Drops Zodak: Gebrauchsanweisung für Kinder

Absolut alles kann bei einem Kind Allergien auslösen: Säuglingsanfangsnahrung, ein neues Plüschtier, ein von einem Arzt verordnetes Medikament usw.

Aus diesem Grund sollten junge Eltern immer auf eine solche Entwicklung von Ereignissen vorbereitet sein und mit einem wirksamen und sicheren Medikament bewaffnet sein, das das Baby schnell vor jeglichen Anzeichen einer Allergie retten kann. In unserem Artikel werden wir über eines dieser Mittel sprechen, nämlich über antiallergische Tropfen von Zodak.

Was ist das Medikament Zodak in Tropfen, wie und in welcher Dosierung sollte es Kindern verabreicht werden? Ist es sicher, dieses Medikament jungen Kindern zu verabreichen und welche Art von Analoga es hat - lesen Sie weiter.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medikament Zodak präsentierte sich auf dem pharmazeutischen Markt in drei Dosierungsformen: in Form von Tropfen, Tabletten und Sirup. In diesem Artikel werden wir jedoch die Tropfen betrachten, da diese Dosierungsform für die Behandlung von Allergien bei Kindern am bevorzugtesten ist:

  • Erstens haben die Tröpfchen die niedrigste Wirkstoffkonzentration;
  • zweitens enthalten sie keine Farbstoffe und Aromen in ihrer Zusammensetzung;
  • Drittens ist es für Kinder am bequemsten zu empfangen, sodass sie zu Trink- oder Säuglingsnahrung hinzugefügt werden können.

Solche farblosen Tröpfchen werden in 20-ml-Dunkelglasflaschen hergestellt, von denen jede einen praktischen Tropfenspender und einen sicheren Deckel mit Schutz vor dem Öffnen durch Kinder aufweist.

Der Hauptwirkstoff des betrachteten Arzneimittels ist Cetirizindihydrochlorid, das 10 mg pro 1 ml der Zubereitung (in 20 Tropfen) enthält.

Hilfsstoffe: Propylparaben, Propylenglykol, Methylparabenglycerin, Eisessig, Natriumsaccharin, Natriumacetat, Wasser.

Funktionsprinzip

Das Medikament Zodak hat eine antiallergische, entzündungshemmende und juckreizlindernde Wirkung:

  • blockiert Histaminrezeptoren, die eine primäre Rolle bei der Entwicklung allergischer Reaktionen spielen;
  • verhindert die Verbreitung von Entzündungszellen;
  • hemmt die Freisetzung von Mediatoren, die an der Manifestation allergischer Reaktionen beteiligt sind;
  • minimiert die Kapillarpermeabilität;
  • beruhigt den glatten Muskelkrampf;
  • lindert die Schwellung des Gewebes.

Zodak beginnt innerhalb von 1 Stunde nach der Verabreichung zu wirken (bei den meisten Patienten tritt die Wirkung bereits in den ersten 20 Minuten auf) und die Wirkung der Verabreichung hält bis zu 24 Stunden an. Der unbestrittene Vorteil dieses Tools besteht darin, dass es im Gegensatz zu anderen antiallergischen Medikamenten keine merkliche beruhigende Wirkung hat.

Hinweise

Bei uns ist das Medikament für die Verwendung angezeigt, wenn:

  • Rhinitis, Konjunktivitis und juckende allergische Etymologie;
  • allergische Dermatose;
  • Pollinose;
  • Quincke-Ödem;
  • Urtikaria usw.

Ab welchem ​​Alter darf es verwendet werden

Nach den Anweisungen dürfen Zodak-Tropfen ab einem halben Jahr verwendet werden. Bis zu diesem Alter wird ihnen nicht empfohlen, sich zu bewerben, da keine Daten zu deren Sicherheit und Wirksamkeit für solche kleinen Kinder vorliegen.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Zodak ist kontraindiziert für die Anwendung in:

  • das Vorhandensein einer individuellen Intoleranz von mindestens einer seiner Komponenten;
  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Nierenversagen;
  • Kinder unter 6 Monaten.

Unerwünschte Nebenwirkungen, die durch die Verwendung dieses Arzneimittels auftreten, treten in der Regel selten auf und verschwinden von selbst. Das Aussehen ist jedoch wahrscheinlich:

  • trockener Mund;
  • Verdauungsstörungen;
  • Migräne, Schwindel;
  • Schläfrigkeit, Lethargie oder umgekehrt Übererregung;
  • Pruritus, Hautausschlag, Ödeme, Urtikaria usw.

Dosierung und Verwaltung

Das Medikament muss oral in reiner Form eingenommen oder in etwas Wasser gelöst werden. In diesem Fall hängt die Einnahme von Tropfen nicht von der Essenszeit ab.
Wie viele Tropfen Zodak einem Kind gegeben werden sollten, hängt von seinem Alter ab:

  • von 6 Monaten bis 1 Jahr - 5 Tropfen 1 Mal pro Tag;
  • von 1 bis 6 Jahre - 5 Tropfen zweimal am Tag;
  • von 6 bis 12 Jahre - 10 Tropfen zweimal täglich;
  • über 12 Jahre alt - 20 Tropfen 1 Mal pro Tag.

Überdosis

Eine Überdosis dieses Arzneimittels wird nur bei einer fünffachen Überschreitung der empfohlenen Tagesdosis beobachtet. Im Falle einer Überdosis des Medikaments kann Zodak beobachtet werden: Schläfrigkeit, Schwäche, verzögerte Reaktionen, Tachykardie, Migräne, Harnverhalt, übermäßige Reizbarkeit usw.

Um diese unangenehmen Symptome zu beseitigen, wird der Patient in der Regel den Magen gewaschen, die Aufnahme von Aktivkohle (oder eines anderen Enterosorbens, zum Beispiel Smekta) vorgeschrieben, und zusätzlich eine symptomatische Therapie durchgeführt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es wird nicht empfohlen, Zodak gleichzeitig anzuwenden:

  • Theophyllin, da es die Entfernung von Cetirizin aus dem Körper verzögert;
  • Medikamente, die auf das zentrale Nervensystem sowie auf Ethanol eine depressive Wirkung haben, da dies die Reaktionsgeschwindigkeit und Konzentration sehr stark beeinflusst.

Analoge

In ähnlicher Weise sind die derzeitigen Medikamente, die das Medikament Zodak ersetzen können,:

  • —Zirtek— (angegeben für Kinder über 2 Jahre);
  • Fenistil (gezeigt für Kinder ab 1 Monat);
  • Rollinose (indiziert für Kinder ab 2 Jahren);
  • Cephrin (gezeigt für Kinder ab 2 Jahren);
  • Alerzin (gezeigt für Kinder ab sechs Monaten).

Was ist besser für das Kind: Zodak oder Zyrtec

Oft vergleichen die Verbraucher diese beiden Medikamente und fragen sich, welches der beiden Medikamente besser ist. Beide Antiallergika haben die gleichen Indikationen sowie den gleichen Wirkstoff in ihrer Zusammensetzung.

Die Unterschiede zwischen ihnen manifestieren sich nur in zusätzlichen Komponenten, was nicht sehr wichtig ist, da die zusätzlichen Komponenten die therapeutische Wirkung des Arzneimittels sowie im Ursprungsland (Zyrtec - Schweiz oder Belgien, Zodak - Tschechische Republik) und dementsprechend im Preis nicht beeinflussen.

Zyrtec ist also zweieinhalb Mal teurer als der Zodak, den wir in Betracht ziehen. Es wurden keine weiteren signifikanteren Unterschiede zwischen diesen beiden Medikamenten gefunden.

Was ist besser für das Kind: Zodak oder Fenistil

Diese beiden Medikamente werden auch oft diskutiert, "aber was ist besser?". Es ist definitiv unmöglich, diese Frage zu beantworten, aber Zodak hat immer noch einige Vorteile gegenüber Fenistil:

  • hat eine breitere Palette von Maßnahmen;
  • nicht süchtig;
  • verursacht keine Schläfrigkeit.

Bewertungen

  • Polina: „Ausgezeichnet und beseitigt schnell und schnell Allergien bei mir und meinem vierjährigen Kind. Es hat einen neutralen Geschmack und das Kind akzeptiert es ohne Einwände. Nun, und ein nicht weniger bedeutender Vorteil ist der Preis dieses Arzneimittels, weil es durchaus angemessen ist. "
  • Angelina: „Ich habe dieses Medikament zum ersten Mal ausprobiert, als meine Tochter fast zwei Jahre alt war. Sie wurde dann von Mücken gebissen und diese Bisse waren unglaublich rot und geschwollen. Nach der Einnahme von Zodak, der mir in der Apotheke empfohlen wurde, begannen allmählich Rötungen und Schwellungen. Natürlich wirkt es nicht sofort, aber es tut es! Und es verursacht keine unangenehmen "Nebenwirkungen", das ist auch wichtig! ".
  • Oksana: „Das beste Antihistaminikum, das ich probiert habe. Und außerdem hat es keine hypnotische Wirkung, die für solche Medikamente typisch ist. “
  • Snezhana: „Zodak wurde zu uns entlassen, als mein Sohn schwer krank war und er starke Antibiotika nehmen musste (gut, damit keine Allergien auftreten). Alles lief gut, was bedeutet, dass Zodak mit seiner Aufgabe fertig wurde. “
  • Tatjana: „Ich setze dieses Medikament seit vielen Jahren gegen saisonale Rhinitis ein. Es hat viele Vorteile: Es kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden (es hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab), es verursacht keine Schläfrigkeit und Abhängigkeit, es ist kostengünstig. Alles verdreifacht mich. "

Video über Antiallergika

Dieses Video vergleicht viele der beliebten Anti-Allergie-Produkte, einschließlich Zodak.

http://okrohe.com/deti/meditsinskie-preparaty/kapli-zodak-instruktsiya.html

Von Diathese und Allergien - Zodak Drops für Kinder: Gebrauchsanweisungen und Meinungen der Eltern

Die medizinische Statistik besagt: Jedes dritte Kind leidet heute an Allergien - gegen Staub oder Pollen, gegen Tiere oder Insektenstiche, gegen irgendeine Art von Lebensmitteln oder für Temperatursprünge - Kälte und Hitze.

Die Entwicklung von Medikamenten gegen Kinderallergien spielt in der pharmazeutischen Industrie eine wichtige Rolle: Es erscheinen regelmäßig neue, anspruchsvollere Produkte.

Zodak in Tropfen gehört zu der Anzahl von Medikamenten der neuen Generation. Wir werden verstehen, wie man dieses Werkzeug richtig für Kinder verwendet.

Zusammensetzung, Beschreibung, Freigabeformular

Drops Zodak wird in Apotheken in kleinen 20-Milliliter-Flaschen zum Verkauf angeboten. Jeder Milliliter besteht aus etwa zwanzig Tropfen der Droge.

Abhängig von den Terminen des Arztes kann jede Mutter abschätzen, wie lange eine Flasche für sie reicht.

Die Medizin ist klar, manchmal leicht gelblich. Der Wirkstoff darin ist Cetirizindihydrochlorid.

Für einen Uneingeweihten, der noch nie an Allergien gelitten hat, sagt dieser Name wenig darüber aus, aber Experten kennen ihn gut als ein Medikament, das dem Patienten rasch Erleichterung verschafft und die Entwicklung allergischer Symptome in der Zukunft verhindert.

Zu den Hilfsstoffen, aus denen Zodak besteht:

  • Propylenglycol (zweiwertiger Alkohol).
  • Viele Mütter wissen auch über die Existenz von Zodak-Sirup Bescheid und wundern sich oft: Warum nicht die Tropfen durch einen angenehm süßeren Sirup für das Baby ersetzen?

    Wenn ein Arzt ein Rezept ausgibt, berücksichtigt er dies notwendigerweise ebenso wie andere Merkmale der Wirkung des Arzneimittels.

    Hinweise

    Das Anwendungsspektrum von Zodak-Tropfen ist recht groß. Er wird an junge Patienten mit allergischen Diagnosen entlassen:

    • Dermatose;

    Für Mütter ist dies eine radikale Lösung für das Problem, wenn das Baby juckende Haut mit den Blasen und Blut kämmt und keiner Überredung nachgibt, dies nicht zu tun.

    Eine Infektion kann in die Wunden eindringen und zu noch schwereren, schwer zu behandelnden Krankheiten führen.

    Ist es möglich und was ist die Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation? Die Antwort auf die Frage finden Sie in unserem Artikel.

    Was können Sie geben, wenn ein Kind Bauchschmerzen hat? Dies wird unserer Veröffentlichung mitteilen.

    Lesen Sie in diesem Artikel die Symptome und Ursachen der atopischen Dermatitis bei einem Kind.

    Gegenanzeigen

    Die Hauptkontraindikation ist ein zu junger Patient. Zodak kann nicht an Kinder gegeben werden, die noch kein Jahr alt sind.

    Ärzte warnen: Die Einnahme von Medikamenten für die jüngsten Kinder kann zur sogenannten Schlafapnoe (Nachtatmung bei einem schlafenden Baby) führen.

    Wenn der Arzt noch Zodak-Tropfen für Kinder unter einem Jahr verschreibt, sollte er die Verabreichung des Arzneimittels selbst kontrollieren, und Sie sollten die vom Arzt empfohlenen Gebrauchsanweisungen beachten.

    Das Medikament wird nicht für Patienten empfohlen, die Überempfindlichkeit gegen den Hauptwirkstoff haben.

    Wenn ein Baby eine Leberfunktionsstörung hat, ist dies auch ein guter Grund, dieses Arzneimittel nicht zu verschreiben.

    Wie funktioniert die Droge?

    Zodak bringt dem Patienten innerhalb von zwanzig Minuten oder einer halben Stunde nach der Einnahme lang erwartete Erleichterung. Der positive Effekt kommt in einer Stunde - eineinhalb.

    Eine Einzeldosis reicht normalerweise für einen Tag. Aus den Nieren wird das Medikament nach zwanzig Stunden im Urin ausgeschieden.

    Experten weisen darauf hin, dass sich der Wirkstoff auch dann nicht im Körper ansammelt, wenn der Patient über längere Zeit gezwungen ist, das Medikament einzunehmen.

    Der Wirkmechanismus von Zodak ist folgender: Das Medikament gelangt in das Blut und erreicht Histaminrezeptoren, wodurch allergische Symptome ausgelöst werden, und blockiert deren Aktivität.

    Folglich werden alle negativen Manifestationen schwächer oder verschwinden ganz. Immunität gegen verschiedene Allergene wird im Körper gebildet.

    Für ein Kind bedeutet dies, dass seine zarte Haut nicht mehr juckt und juckt, die Tränen nicht mehr über die Augen rollen, die Nasenschleimhaut anschwillt, der Kehlkopf fällt.

    Dosierung in verschiedenen Altersstufen, akzeptable Häufigkeit der Verabreichung

    Das Medikament ist nicht für Patienten unter einem Jahr bestimmt.

    Wie viele Tropfen Zodak für ein Kind? Für Kinder unterschiedlichen Alters wird die Dosis genau berechnet:

    • Von ein bis zwei Jahren wird empfohlen, zweimal täglich 2,5 mg zu geben (dies sind fünf Tropfen).

    von zwei bis sechs - 10 Tropfen einmal täglich können Sie diese Dosis auch in zwei Dosen (morgens und abends) aufteilen, dann beträgt die Dosis fünf Tropfen pro Dosis;

    Patienten zwischen sechs und zwölf Jahren verschreiben täglich 20 Tropfen Medikamente: Sie können einmalig oder in zwei Dosen eingenommen werden;

  • Bei Kindern über zwölf Jahren bleibt die Dosierung unverändert (zwanzig Tropfen). Es wird jedoch empfohlen, die Dosis nicht in zwei Teile zu teilen, sondern einmal täglich zu verwenden, vorzugsweise vor dem Schlafengehen.
  • Wie zu nehmen

    Die Flasche ist aus Sicherheitsgründen hergestellt: Um den Deckel zu öffnen, müssen Sie ihn fest andrücken und dann entgegen der Uhrzeiger abschrauben.

    Bringen Sie den Bezug nach dem Gebrauch wieder in seine ursprüngliche Position, sonst kann das neugierige Baby zu den Medikamenten gelangen und alles durcheinander bringen.

    In der Gebrauchsanweisung für Zodak-Tropfen für Kinder wird empfohlen, das Arzneimittel vor der Verwendung in einer kleinen Menge Wasser aufzulösen.

    Ihr Empfang ist absolut unabhängig vom Essen: Sie geben es vor oder nach dem Frühstück - es spielt keine Rolle.

    Babys dürfen Zodak ohne Verdünnung mit Wasser verabreichen: das Baby einfach direkt in den Mund tropfen lassen.

    Wenn Sie Ihren Fehler feststellen, wenn die nächste Medikamenteneinnahme nahe ist, fahren Sie mit dem von Ihnen gewählten Zeitplan fort, aber verdoppeln Sie die Dosis nicht aufgrund der versäumten Dosis - geben Sie so viel wie gewöhnlich auf einmal zu.

    Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie sich gut an die Empfehlungen des Arztes erinnern, lesen Sie die Gebrauchsanweisung für Zodac-Kindertropfen - diese gibt die Verabreichungsmethoden an.

    Die von Ihrem Kinderarzt festgelegte Dosierung ändert sich jedoch in keinem Fall.

    Hinweis für Mütter: Was ist eine chronische Adenoiditis bei Kindern und wie ist ein Kind zu behandeln? Fragen Sie den Arzt!

    Die Behandlung der akuten Tracheitis bei Kindern finden Sie in diesem Artikel.

    Anweisungen zur Anwendung von Antihistamin-Tabletten Suprastin für Kinder finden Sie in unserem Übersichtsartikel.

    Besondere Anweisungen, Interaktion

    Egal wie gut oder schlecht Zodak mit anderen Medikamenten kombiniert wird, kombinieren Sie nichts selbst, ohne einen Arzt zu konsultieren. Sie können leicht einen Fehler machen und Ihrem Kind schaden.

    Es wird nicht empfohlen, Zodak mit Medikamenten wie Theophyllin, Warfarin und einer Reihe von Beruhigungsmitteln zu kombinieren, aber Sie können auf einige neue treffen (z. B. wenn Sie in einer Apotheke beraten werden oder ein paar Freunde es genommen haben), die sich ebenfalls als „unerwünschte Nachbarn“ herausstellen. Lassen Sie Ihren Arzt verantwortungsvolle Entscheidungen treffen.

    Und noch eine notwendige Warnung (naja, wenn überflüssig, weil wir immer noch über Kinder und Jugendliche sprechen): Tropfen sollten nicht mit Alkohol getrunken werden.

    Überdosierung und Nebenwirkungen

    Patienten haben keine Probleme, aber die individuellen Merkmale des Organismus können immer noch eine Rolle spielen, und dann werden die Nebenwirkungen des Arzneimittels sichtbar:

    • trockener Mund;

    Hautausschläge;

    All dies ist ein Grund, sich an den Kinderarzt zu wenden.

    Wenn eine Überdosierung als Folge eines Versehens auftritt, müssen traditionelle Maßnahmen ergriffen werden: Magen spülen, Aktivkohle oder ein anderes Sorbens für den Patienten geben.

    Und die Symptome einer Überdosierung sind wie folgt:

    • Schläfrigkeit oder im Gegenteil ein angeregter Zustand;

    schneller Puls (über 70 Schläge);

    Durchschnittspreise in der Russischen Föderation

    Wie viel kostet Tropfen für Zodak-Kinder in Apotheken des Landes? Der Durchschnittspreis beträgt 210 Rubel für eine 20-Milliliter-Flasche.

    Sie können jedoch Medikamente kaufen und billiger, in einigen Apotheken liegt der Preis von Zodak-Kindertropfen bei etwa 190-200 Rubel.

    Lagerbedingungen und Urlaub, Haltbarkeit

    Sie können Medikamente in einer Apotheke erhalten, ohne ein Rezept vorzulegen, obwohl ein Kinderarzt es einem Kind verschreiben sollte.

    Sie können die Tropfen zwei Jahre lang aufbewahren (nicht mit dem Sirup verwechseln, er kann länger aufbewahrt werden - drei Jahre).

    Bewertungen

    Zodak-Tropfen werden von den Patienten gut bewertet: Positive Reaktionen sind 85 Prozent, negative sind in der Regel mit dem teuren Preis des Medikaments verbunden. Hier einige Meinungen:

    • Sonya: „In meinem Haus gibt es zwei Allergien - einen Ehemann und eine Tochter. Er nimmt die Pillen und seine Tochter lässt sich fallen. Es hilft viel. Früher hatte die Tochter starke Hautausschläge, jetzt gibt es keine “;

    Inna: „Zodak ist seit über einem Jahr ständig in meiner Erste-Hilfe-Ausrüstung. Was zu tun Das Kind ist allergisch: Zuerst auf Milch (und wie steht es mit dem Baby ohne Getreide?), Später auf verschiedene Früchte, die vorsichtig angefangen haben. Zodak hat unser Problem gelöst ";

  • Anastasia: „Im Frühling hatten wir einen echten Albtraum - der Pollen flog, der Sohn nieste und hustete ohne zu stoppen. Es bestand der Verdacht auf Angioödem. Danke an den Arzt: Ich habe den Grund verstanden, ich habe Zodak-Tropfen empfohlen. Bereits die erste Behandlung hat unsere Familie wieder normalisiert. “
  • Damit sich die Veranstaltungen jedoch nach dem günstigsten Szenario entwickeln können, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und dessen Empfehlungen befolgen: Kinderärzte kennen pharmazeutische Innovationen und fortschrittliche Behandlungsmethoden.

    http://malutka.pro/preparaty/kapli/zodak.html

    Zodak-Tropfen - Gebrauchsanweisung für Kinder

    Aufgrund seiner Sicherheit und der Fähigkeit, die Symptome einer Allergie schnell und dauerhaft zu beseitigen, verdient der Zodak-Tropfen für Kinder bei den Kinderärzten ihrer Eltern hohe Noten.

    Gebrauchsanweisung

    In den meisten Fällen verschreiben Ärzte "Zodak" nach dem Standardschema:

    • Kinder von 1 Jahr bis 2 Jahre - 2 mal täglich 5 Tropfen;
    • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 5 Tropfen 2-mal täglich oder 10-mal täglich;
    • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 10 Tropfen 2-mal täglich oder 20-mal täglich;
    • Erwachsene über 12 Jahre alt - 20 Tropfen 1 Mal pro Tag.

    In einigen Situationen kann der Ablauf jedoch geändert werden. Gemäß den offiziellen Gebrauchsanweisungen wird Zodak daher nicht zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr verwendet. Häufig wird es Kleinkindern jedoch viel früher als in der Anmerkung angegeben vorgeschrieben. Dosierungen gleichzeitig deutlich reduziert:

    • Babys bis zu 3 Monaten - 1 mg einmal täglich;
    • Babys von 3 bis 6 Monaten - 2 mg 1 Mal pro Tag;
    • Babys von 6 bis 12 Monaten - 2,5 mg 1 Mal pro Tag.

    In diesem Fall wird die Zodak-Therapie unter strenger Aufsicht eines Kinderarztes und der Eltern durchgeführt. Tatsache ist, dass die Substanz, die auf Histaminrezeptoren wirkt, das zentrale Nervensystem von Säuglingen bis zu einem Jahr etwas hemmt, was zu Apnoe führen kann - einem plötzlichen kurzzeitigen Atemstillstand. Daher ist es notwendig, den Herzschlag und die Atmung des Babys, insbesondere nachts, ständig zu überwachen.

    Die Dauer der Einnahme von Zodak zur Behandlung von Allergien kann je nach den Merkmalen der Krankheit und den Empfehlungen des Arztes von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten variieren. Eine Ausnahme ist die prophylaktische Anwendung eines Antihistamins vor der Impfung. In der Regel wird hier das Standardschema angewendet: 3 Tage vor der Impfung und 3 Tage danach mit dem Alter des Patienten entsprechenden Dosierungen.

    Der Empfang von Zodak hängt nicht von der Essenszeit ab. Bei einer Einzeldosis ist es optimal, diese abends, bei einer doppelten Dosis - morgens und abends etwa zur gleichen Zeit einzunehmen. Es ist erlaubt, Tropfen in unverdünnter Form zu verwenden, aber aufgrund des scharfen Essiggeruchs und des ausgeprägten nicht sehr angenehmen Geschmacks ist es vorzuziehen, ihn mit einer kleinen Menge Wasser, Milch oder Milchmischung zu mischen. In diesem Fall wird Zodak am besten zu Beginn der Fütterung verabreicht.

    Bei einer ungeplanten Pass-Medikation kann die Dosierung auf keinen Fall verdoppelt werden. Unzulässige Änderungen des Behandlungsschemas und die Verletzung von Altersbeschränkungen oder das Vorhandensein bestimmter Krankheiten sind nicht zulässig. Eltern sollten bedenken, dass Zodak streng nach den Vorschriften des behandelnden Arztes verwendet werden sollte.

    Gegenanzeigen

    "Zodak" ist ein ziemlich sicheres Mittel, das für eine Vielzahl von Menschen gelten darf. Zum Beispiel kann es auch von Diabetikern ohne Einschränkungen verschrieben werden, da Glukose nicht in der Droge enthalten ist. Es können jedoch eine Reihe von Kontraindikationen identifiziert werden:

    1. Kinderalter bis 1 Jahr (wenn keine speziellen Anweisungen des Kinderarztes vorliegen);
    2. Individuelle Intoleranz gegenüber Cetirizin und anderen Bestandteilen;
    3. Schwere Nieren- und Leberschäden;
    4. Bronchospasmus begleitet von Husten;
    5. Schwangerschaft und Stillzeit.

    Zodak sollte in Verbindung mit Theophyllin mit Vorsicht angewendet werden, wodurch die Wirksamkeit von Cetirizin sowie mit Substanzen, die das Zentralnervensystem beeinträchtigen, erheblich verringert wird.

    Nebenwirkungen und Überdosierung

    Nebenwirkungen im Behandlungsprozess sind äußerst selten, insbesondere bei strikter Einhaltung der Dosierung. Beschwerden über kurzzeitige Darmbeschwerden, Mundtrockenheit, Übelkeit, Schwindel und Schläfrigkeit sind jedoch nicht ausgeschlossen. Bei Unverträglichkeiten der einzelnen Bestandteile des Arzneimittels können juckende Hautausschläge, Urtikaria auftreten. Im Falle eines dieser Symptome sollten die Zodak-Tropfen sofort gestoppt und dem Kinderarzt gemeldet werden, der ein anderes Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung auswählen wird.

    Bei einer Überdosierung treten folgende Symptome auf:

    • Unruhe im Wechsel mit Schläfrigkeit und Schwäche;
    • Lethargie;
    • Erregung;
    • Kopfschmerzen und starker Schwindel;
    • Migräne;
    • Erbrechen;
    • Verstopfung;
    • Harnretention und folglich Gewebeödem;
    • Tachykardie;
    • ausgeprägtes Zittern der oberen und unteren Extremitäten;
    • starke Schmerzen in den Rückenmuskeln;
    • Fieber

    In diesem Fall ist es notwendig, den betroffenen Magen zu spülen und Aktivkohle zu geben (1 Tablette pro 1 kg Patientengewicht), bevor der Krankenwagen ohne Verzögerung ankommt.

    Beschreibung des Arzneimittels und Angaben zur Anwendung

    "Zodak" hat eine intensive Antihistaminwirkung, beugt wirksam die Entwicklung allergischer Reaktionen vor und erleichtert bei deren Auftreten den Krankheitsverlauf erheblich. Der Hauptwirkstoff ist Cetirizindihydrochlorid, Parabene, Glycerin, Natriumacetat, Saccharin-Natrium, Essigsäure, Propylenglycol und Wasser gehören zu den Hilfskomponenten.

    Der Wirkmechanismus kann wie folgt beschrieben werden. Zodak wird innerhalb von 20–60 Minuten nach der Einnahme aus dem Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf aufgenommen. Der Wirkstoff beginnt sofort, Histaminrezeptoren zu blockieren, die für die Manifestation einer Allergie verantwortlich sind, wonach er in unverändertem Zustand mit dem Urin ausgeschieden wird. Die Halbwertszeit von Cetirizin beträgt etwa 10 Stunden, seine therapeutische Wirkung kann jedoch bis zu 24 Stunden oder länger dauern.

    Indikationen für die Verwendung sind:

    • Rhinitis und Konjunktivitis allergischen Ursprungs;
    • juckende Dermatose und andere Hautausschläge;
    • Heuschnupfen;
    • Angioödem;
    • Ekzem, Asthma bronchiale (komplexe Therapie).

    Auf Empfehlung der meisten Kinderärzte können Zodac-Tropfen unmittelbar vor der Impfung verwendet werden, um mögliche allergische Reaktionen zu verhindern. Tropfen können auch zusammen mit Windpocken verwendet werden, um das Jucken zu reduzieren und das Kratzen der Papeln zu verhindern.

    Formular freigeben

    Das Tool ist in Form von Tabletten, Sirup und Tropfen erhältlich. Tabletten werden zur Behandlung von Kindern ab 6 Jahren und Flüssigkeiten verwendet - für Kinder ab 1 Jahr. Es ist erwähnenswert, dass der Sirup eine höhere Wirkstoffkonzentration und folglich einen stärkeren Abzug von Allergiesymptomen aufweist. Dennoch sind Tropfen auf der Grundlage langjähriger Forschungen von Kinderärzten zur Behandlung von Kleinkindern die am meisten bevorzugte Form der Freisetzung.

    Zodak-Tropfen werden in 20 ml-Glasflaschen mit Tropfenspendern verpackt. Jede Flasche verfügt über einen Schutzmechanismus, der ein versehentliches Öffnen verhindert. Um den Deckel abzunehmen, muss er gedrückt und gleichzeitig gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden. Unmittelbar nach Gebrauch sollte der Deckel wie üblich im Uhrzeigersinn fest verschlossen werden.

    Zodak ist eine klare Flüssigkeit mit einem leicht gelblichen Schimmer. Für einen Erwachsenen kann die Durchstechflasche ungefähr 20 therapeutische Dosen aufnehmen.

    Bewertungen von Eltern (aus Foren) und Spezialisten

    Die überwiegende Mehrheit der Eltern stellt den positiven Effekt der Einnahme von Zodak-Tropfen fest, der sich im Folgenden äußert:

    • schnelle Erleichterung: die Einstellung der allergischen Rhinitis und des Zerreißens, das Verschwinden des Juckreizes und der Rötung der Haut innerhalb einer halben Stunde nach dem Konsum;
    • Breites Wirkungsspektrum: Zodak mit gleicher Effizienz bewältigt Nahrungsmittelallergien sowie allergische Reaktionen auf Pollen und andere Reizstoffe;
    • einfache Verabreichung und Dosierung;
    • geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen aller Körpersysteme.

    Kinderärzte bevorzugen auch "Zodak". Das Medikament wurde mit den neuesten Fortschritten in der Medizin entwickelt und gehört zur zweiten Generation von Antihistaminika, die für die meisten Patienten eine sehr hohe Wirksamkeit und eine hervorragende Verträglichkeit aufweisen.

    Negative Bewertungen zu Zodack sind äußerst selten und erklären sich durch die geringe Effizienz für einen bestimmten Patienten mit individuellen Merkmalen des Krankheitsverlaufs.

    Trotzdem lohnt es sich zu erinnern, dass Antihistaminika nur die Manifestationen einer Allergie beseitigen, aber nicht heilen können. Eltern von kleinen Allergikern sollten so bald wie möglich einen Arzt konsultieren, um den irritierenden Faktor zu identifizieren, ihn zu beseitigen und eine komplexe Therapie durchzuführen, die die Intensität des Krankheitsverlaufs deutlich verringert oder vollständig beseitigt.

    http://krohapuzz.ru/zdorovie-malisha/kapli-zodak-dlya-detej.html

    "Zodak": Anweisungen für die Anwendung von Tropfen und Tabletten für Kinder bis zu einem Jahr und älter, die Arzneimittelanaloga

    Die ersten Antihistaminika wurden vor mehr als 60 Jahren entwickelt und hatten eine lange Liste von Nebenwirkungen. Oft trockneten sie im Hals und im Nasopharynx, Harnverhalt usw. Sie hatten eine kurzfristige Wirkung und machten schnell süchtig.

    Kennzeichnende Merkmale moderner Antihistaminika, zu denen Zodak gehört, sind:

    • dauerhafte Wirkung ohne Sucht;
    • schnelle Linderung einer allergischen Reaktion;
    • Mangel an Sedierung;
    • Lebensmittelunabhängige Medikamente.

    Freisetzungsformen und Zusammensetzung des Arzneimittels Zodak

    Cetirizin - der Hauptbestandteil der Droge, die zu den führenden Histaminblockern zählt. Der Wirkstoff gilt als der wirksamste selektive Antagonist der peripheren H1-Rezeptoren. Das Medikament wird in Form von Tabletten, Sirup und Tropfen angeboten.

    1. Der Sirup liegt in Form einer farblosen, klaren Suspension vor, die einen hellgelben Farbton aufweisen kann. Kommt mit einem Messlöffel.
    2. Die Tabletten sind weiß, auf einer Seite der länglichen Pille befindet sich in der Mitte ein vertikaler Streifen. Tabletten sind in einem Blister (7, 10 Stück) verpackt.
    3. Tropfen sind klare, farblose oder hellgelbe Flüssigkeit. Erhältlich in dunklen Glasflaschen von 20 ml. In der Schachtel befindet sich neben der Flasche und den Anweisungen auch eine Tropfkappe. Die Flüssigkeit hat einen leichten Bananengeschmack.

    Wirkung von Wirkstoffen

    Cetirizin hat eine antiexudative, antipruritische und antiallergische Wirkung bei längerer Wirkung. Bei Anwendung in einer therapeutischen Dosis werden keine antiserotonin-, sedativen und anticholinergen Wirkungen beobachtet.

    Dank des Wirkstoffs werden Histamin-H1-Rezeptoren blockiert. Cetirizin stoppt frühzeitig die allergische Reaktion und hilft, den Krankheitsverlauf zu mildern. Die Substanz stört die Migration von Entzündungszellen und verringert die Fähigkeit, Mediatoren auszuscheiden, die im späten Stadium einer allergischen Reaktion beteiligt sind. Durch die Verringerung des Krampfes der glatten Muskulatur und der Kapillarpermeabilität wird das Auftreten von Ödemen im Gewebe verhindert.

    Die Wirkung von Cetirizin bewirkt eine deutliche Linderung der allergischen Rhinitis. Die Substanz hilft, Hautrötungen zu beseitigen, und ist bei der Bekämpfung der kalten Urtikaria wirksam.

    Eine Dosis von 5 bis 60 mg zeigt eine lineare Kinetik. Nach einer Einzeldosis von 10 mg der Substanz wird eine merkliche Wirkung im Zeitraum von 20 bis 60 Minuten beobachtet und hält täglich an.

    Die Konzentration der aktiven Komponente im Plasma beträgt maximal 300 ng / ml. Die Resorption von Warfarin durch Blutplasmaproteine ​​wird nicht beeinflusst. Die Halbwertszeit beträgt 10 Stunden, etwa 2/3 werden unverändert mit dem Urin ausgeschieden. Der Verzehr von Nahrungsmitteln hat keinen Einfluss auf die Absorptionsmenge von Cetirizin, die Geschwindigkeit des Prozesses ist jedoch verringert.

    Indikationen zur Verwendung für das Kind

    Kinderärzte verwenden Zodak zur Behandlung der folgenden Erkrankungen bei Kindern:

    • alle Arten von Urtikaria bei Kindern (einschließlich Idiopathie);
    • Pollinose;
    • Bronchospasmus;
    • Juckreiz bei Dermatitis und Windpocken;
    • Augenentzündung, Konjunktivitis;
    • allergische Rhinitis, die saisonal und ganzjährig beobachtet wird;
    • Quincke schwillt an.
    Antihistamin-Medikament bei allergischen Reaktionen des Körpers verschiedener Ursachen

    Manchmal wird das Instrument verwendet, um das Risiko unerwünschter Bedingungen während der Impfung des Kindes zu verringern, obwohl die Anweisungen keine derartigen Informationen enthalten.

    Es gibt keine Glukose in der Zusammensetzung von Zodak, daher ist es zulässig, es bei Kindern mit Diabetes mellitus in der Vorgeschichte einzunehmen. Aufgrund der verlängerten Wirkung können die Anzeichen einer Allergie durch die Tropfen fast vollständig beseitigt werden.

    Art der Anwendung und Dosierung

    Über die Zweckmäßigkeit der Verwendung von Zodak in der Therapie wird die Entscheidung nur von einem Spezialisten getroffen. Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird abhängig von der Form der Allergie, dem Alter des Patienten und der Schwere der Erkrankung berechnet.

    Für die Behandlung von Kindern, die älter als 12 Monate sind, empfehlen Ärzte die Verwendung von Sirup oder Tropfen, und alle Formen der Freisetzung sind für Erwachsene geeignet. Die Tagesdosis eines Erwachsenen beträgt 1 Tablette oder 20 Tropfen (10 mg Cetirizin) oder 2 Löffel Sirup (10 ml).

    Das Medikament ist für die Behandlung von Frauen in jedem Trimenon der Schwangerschaft kontraindiziert. Mütter, die das Baby stillen, müssen HB aufhalten. Für Menschen mit verschiedenen Erkrankungen der Leber und der Nieren ist eine Überwachung und Anpassung der Arzneimittelmenge erforderlich.

    Kann Zodak zur Behandlung von Babys verwendet werden?

    Dies ist eine der Kontraindikationen dieses Antihistamins. Die Zulassung ist nicht akzeptabel, da verschiedene Nebenwirkungen verschiedene Nebenwirkungen haben können. Wenn Sie also Antiallergika verwenden müssen, ist es besser, ein anderes Medikament mit ähnlicher Wirkung zu kaufen.

    Das häufigste Antihistaminikum, das Kindern ab einem Monat verschrieben wird, ist Fenistil (weitere Einzelheiten im Artikel: Fenistil-Tropfen: Gebrauchsanweisung für Neugeborene). Es ist erwähnenswert, dass nur ein Arzt ein Analogon mit einer ähnlichen Wirkung, die bei Säuglingen ergriffen werden kann, aufnehmen kann.

    Dosierung und Art der Anwendung für Kinder über 1 Jahr

    Kinder müssen sich strikt an die Dosierung halten, die in den Anweisungen angegeben oder von einem Arzt verschrieben wurde:

    • Für die jüngsten Kinder (nach einem Jahr) ist es bequemer, Produkte in Form von Tropfen oder Sirup zu trinken. Bis zu zwei Jahre kann ein Kind 5 Tropfen oder 5 ml Sirup einnehmen, wobei diese Menge in zwei Dosen aufgeteilt wird. Vor dem Gebrauch können Sie das Arzneimittel mit etwas Wasser verdünnen.
    • Vorschulkinder (2-6 Jahre) werden zweimal täglich bis zu 10 Tropfen oder einmal täglich 5 ml Sirup verordnet. Auf dem Messlöffel befinden sich spezielle Markierungen, mit denen Sie das Produkt bis zur 5-ml-Marke einfüllen können.
    • Kindern im Grundschulalter (6-12 Jahre) werden einmal täglich 20 Tropfen oder 10 ml Sirup (2 Messlöffel) angezeigt. Falls gewünscht, kann die erforderliche Menge in zwei Dosen aufgeteilt werden. Ab dem sechsten Lebensjahr darf das Kind Zodac in Form von Tabletten einnehmen - ½ Tabletten zweimal täglich.
    • Für Jugendliche (über 12 Jahre) ist die therapeutische Dosis von Zodak liquid forms die gleiche wie für Kinder über 6 Jahre. Wie bei Pillen wird ab diesem Alter einmal täglich eine Pille verschrieben. Es kann nicht gesprungen werden, und Sie müssen es schlucken und viel Wasser trinken.
    Kinder über 12 Jahre dürfen das Medikament in Tablettenform einnehmen

    Wenn die nächste Einnahme versäumt wird, sollte die nächste Dosis nicht erhöht werden. Die Wirksamkeit des Medikaments steht nicht im Zusammenhang mit der Verwendung von Lebensmitteln.

    Gegenanzeigen zu erhalten

    Nach dem Öffnen der Durchstechflasche darf das Medikament Zodak nicht länger als zwei Wochen verwendet werden. Trotz der Sicherheit der Mittel bestehen für einige Personengruppen noch strikte Einschränkungen:

    • Kinder, die jünger als ein Jahr sind;
    • schwangere und stillende Frauen;
    • Menschen mit individueller Intoleranz gegenüber Cetirizin und anderen Substanzen, aus denen Zodak besteht.

    Gegenanzeigen sind außerdem:

    • schwere Leber- und Nierenerkrankung;
    • Bronchospasmus, nicht allergischer Husten;
    • Alkoholismus;
    • gleichzeitige Behandlung mit Medikamenten, die das zentrale Nervensystem unterdrücken.

    Nebenwirkungen und Überdosierung

    Bei einer korrekt berechneten Dosierung sind Nebenwirkungen ziemlich selten und überwiegend rollierend. Trotzdem klagen einige Patienten immer noch über kurzfristige Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Austrocknung des Rachens, Übelkeit und Müdigkeit.

    Nebenwirkungen aus der Verwendung von Geldern sind identisch mit den Reaktionen des Körpers während einer Überdosierung. Im Falle einer Überdosierung müssen Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen, den Magen spülen, Aktivkohle trinken und möglicherweise eine symptomatische Therapie einnehmen.

    Die wichtigsten Nebenwirkungen, die möglicherweise auf eine Überdosierung hinweisen:

    • Kopfschmerzen;
    • Überstimulation, Lethargie, Nervosität;
    • starker Schwindel;
    • Müdigkeit und Schläfrigkeit;
    • Dyspepsie;
    • Hautausschlag;
    • trockener Nasopharynx;
    • Erbrechen;
    • Urinretention;
    • Verdauungsprobleme;
    • Angioödem;
    • Zittern der unteren und oberen Extremitäten;
    • Tachykardie.
    Eine Überdosis des Medikaments kann Kopfschmerzen und Schläfrigkeit verursachen.

    Wie viele Tage kann ich ein Allergiemedikament einnehmen?

    Wie lange kann eine medikamentöse Behandlung durchgeführt werden? Die Dauer der Therapie wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Alters und der individuellen Merkmale des Patienten sowie der Art der allergischen Reaktion festgelegt. Normalerweise dauert die Einnahme des Arzneimittels 7 bis 10 Tage, in schwierigen Fällen kann es jedoch 12 Monate dauern.

    Menschen, die an chronischer Rhinitis allergischer Herkunft oder idiopathischer Urtikaria leiden, werden am längsten konsumiert - seit 1 Jahr. Die Ärzte wiesen darauf hin, dass die Verwendung des Medikaments die Lebensqualität von Patienten, die an chronischen Formen allergischer Erkrankungen leiden, erheblich verbessern kann.

    Für die Behandlung von Kindern mit saisonaler allergischer Rhinitis müssen Sie zwei bis vier Wochen lang Medikamente einnehmen, und die Behandlung für Erwachsene dauert drei bis sechs Wochen. Bei der komplexen Therapie asthmatischer Erkrankungen allergischer Herkunft wird Zodak manchmal für 6 Monate konsumiert.

    Wie viel kostet Zodak und was sind die Analoga der Droge?

    Heutzutage gibt es eine relativ große Auswahl an Antihistaminika, aber nicht viele können mit Zodak in Bezug auf ihre Bioverfügbarkeit und Anwendungssicherheit für Kinder konkurrieren. Deshalb ist Zodak das empfohlene Mittel in der Pädiatrie.

    Analoga des Medikaments Zodak können in zwei bedingte Gruppen unterteilt werden - absolut und relativ:

    1. Absolute Analoga, die Cetirizindigodrochlorid enthalten. Diese Gruppe kann Drogen umfassen: Cetiresin DS, Allertek, Parpazin, Rolinoz, Cetrin, Letizen, Zyntset. Das Verfahren zur Verwendung des Arzneimittels und die Dosierung des Wirkstoffs dieser Arzneimittel können erheblich variieren.
    2. Relative Analoga, die einen anderen Wirkstoff enthalten, jedoch einen ähnlichen Wirkmechanismus aufweisen. Die beliebtesten davon sind: Vibrocil, Avamis, Galazolin, Nazivin, Tizin, Suprastin, Fenistil (mehr im Artikel: Wie wird Suprastin während der Stillzeit angewendet?).

    Eines der wenigen Medikamente, die Neugeborene einnehmen können, ist Fenistil (es ist für Kinder ab dem ersten Lebensmonat zulässig). Der Wirkstoff - Dimetindena maleat - blockiert effektiv H1-Histamin-Rezeptoren wie Cetirizin, aber im Gegensatz zu Zodak wirkt Fenistil beruhigend. Gleichzeitig ist Fenistil aufgrund der beruhigenden Wirkung besser für kleine Kinder geeignet als Zodak, was zu Übererregung führen kann.

    Leider ist einer der Nachteile von Zodak der hohe Preis. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament schnell eine therapeutische Wirkung ohne unangenehme Nebenwirkungen hat. Die Kosten des Arzneimittels hängen nicht nur von der Form ab, in der sie hergestellt werden (Tabletten und Flüssigkeit), sondern auch vom Verkaufsort. Die durchschnittlichen Kosten für Tropfen Zodak (20 ml) betragen 190-220 Rubel, Sirup - 180-210 Rubel pro Flasche, Blisterpackung von Tabletten (7,10 Stück) - 130-150 Rubel. Zodak-Tabletten werden in Apotheken ohne ärztliches Rezept verkauft.

    http://vseprorebenka.ru/zdorove/preparaty/zodak-kapli-instrukciya-po-primeneniyu-dlya-detej.html

    Zodak Gebrauchsanweisung Tropfen für Kinder, wie viel von Allergien nehmen. Preis, Bewertungen, Analoga

    Drops Zodak gehört zu den zehn wirksamsten Medikamenten gegen Allergien bei Kindern. Sie befolgen die Gebrauchsanweisung und können die Anzeichen von Allergien an einem Tag bewältigen.

    Chemische Zusammensetzung

    Die Basis des Medikaments ist Cetirizindihydrochlorid. Es gibt 10 mg pro 1 ml. Dass es die Reizstoffe einer allergischen Reaktion zerstört. Es kämpft wie in der ursprünglichen Form der Manifestation der Krankheit und mit einer chronischen Krankheit.

    Die Zusammensetzung der Tropfen enthält Hilfsstoffe:

    • 4-Parahydroxybenzoesäuremethylester;
    • Propylparahydroxybenzoat (Sirup);
    • Propylenglykol;
    • Glycerin (85%);
    • Saccharin;
    • Natriumsalz von Essigsäure;
    • konzentrierte Essigsäure;
    • Wasser ohne Verunreinigungen.
    Ausführliche Anweisungen zur Verwendung von Zodak-Tropfen für Kinder finden Sie im Artikel.

    Mit Hilfe der Komponenten werden die Wirkung der Hauptsubstanz und die Operationsdauer des Medikaments erhöht. Sie haben auch die Haltbarkeit erhöht.

    Produktionsform

    Zodak gibt es in Form von:

    Tropfen werden aus Apotheken in Glas, abgedunkelten Fläschchen (normalerweise dunkelbrauner Behälter) mit einem Volumen von 20 ml abgegeben, sie sind durchsichtig oder hellgelb und haben keinen Geruch.

    Unter dem Hauptdeckel befindet sich ein Tropfenspender (zur Vereinfachung der Tropfenberechnung). Die Kappe ist mit einem Öffnungsschutz für Kinder ausgestattet (ohne den Deckel zu drücken, öffnen Sie die Flasche nicht). Nach dem Drücken öffnet sich der Behälter standardmäßig.

    Pharmakologische Eigenschaften

    Gebrauchsanweisung Tropfen Zodak erlaubt Kindern ab einem Jahr, unter Aufsicht eines Kinderarztes kann dies jedoch früher sein. Dieses antiallergische Arzneimittel gehört zur Wirkstoffgruppe der 2. Generation. Tropfen haben die nachhaltigste Wirkung als einige ihrer Analoga.

    Cetirizin hemmt die H-Rezeptoren (sie sind die Schuldigen von Allergien). Es hat keine starken Nebenwirkungen. Lindert schnell Entzündungen, Schwellungen und Juckreiz.

    Tropfen im Anfangsstadium einer Allergie reduzieren sofort die Symptome. Die Krankheit wird dadurch nicht verschlimmert. Hilft bei Muskelkrämpfen, stärkt die Kapillaren. Daher ist es schwieriger, das Allergen im Körper zu verbreiten, wodurch das Risiko von Ödemen verringert wird. Es hat keine beruhigende Wirkung und verursacht keine Schläfrigkeit.

    Tropfen entlasten Urtikaria. Sie spielen eine positive Rolle bei Rhinitis oder Asthma, da sie Schwellungen lindern. Die Wirksamkeit des Medikaments ist in jedem Alter hoch. Zodak ist auch bei chronischen Allergien bestens gerüstet. Sie können das ganze Jahr über Tropfen einnehmen (in regelmäßigen Abständen verschreibt der Kinderarzt die Dosierung).

    Eine allergische Reaktion beginnt nach 20 Minuten abzunehmen, maximal in einer Stunde (wenn das Medikament mit dem Essen in Verbindung gebracht wurde). Die Aktion kann einen Tag andauern.

    Pharmakodynamik

    Die Hauptsubstanz (Cetirizin) ist ein Hydroxyzinmetabolit. Seine Haupteigenschaft ist die Unterdrückung von Histamin-H1-Rezeptoren. Pharmazeutika beseitigen effektiv die Symptome (Schwellung, Hautausschlag, laufende Nase usw.) und lindern und verhindern das Auftreten von Allergien.

    Die Suspension wird schnell vom Körper aufgenommen und breitet sich durch Bindung an das Protein im Plasma im ganzen Körper aus. Das Medikament wird durch die Nieren ausgeschieden, 10 nach der Einnahme. Bei Problemen mit den Nieren (nicht schwerwiegend) kann die Medikamentenentnahme länger dauern. Bei einem Kurstropfen (10 Tage) sammelt sich die Substanz im Blut nicht an.

    Wenn der Tierkreis zusammen mit Nahrungsmitteln eingenommen wurde, nimmt die Zeit der Assimilation und der Beginn der Arbeit des Arzneimittels zu. Das Gerät kämpft nicht nur mit einem allergischen Hautausschlag und beseitigt den Juckreiz, es hilft auch, die inneren Organe von Schwellungen zu befreien (dies ist das gefährlichste Mittel bei Allergien).

    Die Erprobung des Arzneimittels zeigte Wirksamkeit bei verschiedenen Altersgruppen (bei Kindern) und bei verschiedenen Formen der allergischen Reaktion. Kinder unter einem Jahr nahmen an den Tests nicht teil. In einem so jungen Alter darf das Arzneimittel unter Aufsicht eines Kinderarztes trinken. Er gibt die Anzahl der Tropfen an, abhängig vom Gewicht des Babys und der Schwere der Allergie.

    Pharmakokinetik

    Das Werkzeug wird oral eingenommen, dringt in den Magen ein und dringt in das Blut ein. Nach der Interaktion mit Protein im ganzen Körper verteilt. Der höchste Gehalt an Cetirizin wurde in 30 bis 90 Minuten festgestellt. Nach dem Verzehr, aber wenn die Tropfen mit dem Essen aufgenommen wurden, erhöht sich die Saugzeit. Die Wirkung der Tropfen wird dadurch nicht beeinträchtigt.

    Im Körper wird die Hauptsubstanz nicht in der Leber metabolisiert. Von den Nieren ausgeschiedenes Cetirizin (in seiner ursprünglichen Form). Cetirizin reichert sich nicht im Körper an.

    Bei Nierenerkrankungen wird der Wirkstoff jedoch möglicherweise nicht vollständig ausgeschieden und wirkt auf alle Organe und Gewebe toxisch. Die durchschnittliche Zeit der Entfernung des Medikaments aus dem Körper von 3 Stunden (bei Kindern) bis zu 10 Stunden (bei einem Erwachsenen). Bei Leberproblemen sollte mit äußerster Vorsicht vorgegangen werden. Obligatorische Beratung eines Gastroenterologen oder Kinderarztes.

    Indikationen zur Verwendung

    Zodak-Tropfen (die Gebrauchsanweisung für Kinder enthält eine Liste der Krankheiten, bei denen das Arzneimittel wirksam ist) wird zur Anwendung bei folgenden allergischen Ereignissen empfohlen:

    • Saisonbedingte Verschlimmerung von Rhinitis und Augenvergiftung;
    • Ausschlag mit Juckreiz;
    • Heuschnupfen;
    • verschiedene Arten von Urtikaria;
    • Angioödem;
    • Schleimhautödem;
    • Husten, Niesen;
    • Asthma bronchiale.

    Tropfen für 10-20 Minuten. lindern Sie die oben genannten Symptome. Die Rezeption ist ab einem Jahr erlaubt. Für Kinder, die jünger sind, muss ein Kinderarzt konsultiert werden.

    Gegenanzeigen

    Drops zodak zeichnen sich unter anderen Medikamenten durch ihre Sicherheit aus, es gibt jedoch auch Fälle, in denen es kontraindiziert sein kann.

    Wenn Tropfen kontraindiziert sind:

    1. Während der Schwangerschaft und Stillzeit.
    2. Kinder unter 1 Jahr
    3. Intoleranz gegenüber einer der Komponenten des Arzneimittels.
    4. Probleme in den Nieren.
    5. Bei Krämpfen in den Bronchien und starkem Husten.
    6. Epilepsie und andere Krankheiten, die von Krämpfen begleitet werden.

    Zusätzliche Anweisungen zur Einnahme der Medikamente:

    1. Es wird nicht empfohlen, die Aufnahme von Tropfen mit Beruhigungsmitteln zu kombinieren.
    2. Alkoholische Getränke für die Dauer der Behandlung sind ausgeschlossen.
    3. Nehmen Sie die Tropfen besonders vorsichtig auf, wenn Probleme beim Wasserlassen auftreten.
    4. Für ältere Menschen gibt der Arzt die Dosierung sowie für Kinder unter einem Jahr vor.
    5. Bei Frühgeborenen kann nur ein Kinderarzt das Medikament verschreiben (insbesondere die Dosis).
    6. Wenn die Mutter raucht, trinkt, Drogen nimmt, kann die Einnahme des Medikaments den Körper der Kinder schädigen.
    7. Wenn die Mutter nicht 19 Jahre alt ist, wird das Medikament unter ärztlicher Aufsicht eingenommen. Bei Kindern minderjähriger Mütter ist der Körper viel schwächer, es können Nebenwirkungen auftreten.

    Das Medikament darf Menschen mit Diabetes nehmen. Da Glukose nicht im Tierkreis enthalten ist, ersetzt ihn Saccharin.

    Gebrauchsanweisung, Dosierung für Säuglinge, Kinder bis zu einem Jahr

    Zodak-Tropfen dürfen Kinder ab dem 2. Lebensjahr mitnehmen. Die Gebrauchsanweisung enthält Informationen zur Einnahme des Arzneimittels für Kinder ab 6 Monaten. Die Verwendung des Geräts in diesem Alter ist jedoch nur mit Erlaubnis des Kinderarztes möglich. Er wird die tägliche und einmalige Dosierung für das Baby vorschreiben.

    Kinder sollten nur in verdünnter Form (mit Wasser oder einem anderen Getränk) getropft werden. Die Flüssigkeitsmenge sollte im Verhältnis 1: 1 liegen (nicht weniger, mehr kann sein). Die Hauptsache ist, dass das Kind das Medikament sofort einnehmen kann.

    Vorbereitete Lösung sofort einnehmen, nicht lagern.

    Mahlzeit über die Wirksamkeit des Medikaments spielt keine wesentliche Rolle. Nur über die Resorbierbarkeit des Medikaments (es wird zunehmen). Während der Behandlung wird empfohlen, gleichzeitig Tropfen zu nehmen. Dosierung und Behandlungsdauer hängen vom Alter, Gesundheitszustand und dem Verlauf der Erkrankung selbst ab. Wichtig ist auch das Gewicht des Babys.

    Manchmal benötigt ein Kind nach 2 Jahren nur 5 mg / 10 Tropfen pro Tag. Wenn das gewünschte Ergebnis erzielt wird, muss die Dosierung nicht auf die in der Tabelle angegebene erhöht werden.

    Bei Problemen mit den Nieren wird die Dosierung um das 2-fache reduziert. Bei Leberfunktionsstörungen sind keine besonderen Änderungen bei der Zulassung des Arzneimittels erforderlich. Eine Beratung des Kinderarztes oder des Gastroenterologen ist jedoch erforderlich.

    Bei beiden Krankheiten ist die Selbstaufnahme verboten. Konsultieren Sie unbedingt Experten. Nach jeder Medikamenteneinnahme muss die Flasche fest verschlossen werden. Dies geschieht zur Sicherheit des Kindes (wenn es sich öffnet, öffnet es sich nicht) und die Tropfen behalten ihre medizinischen Eigenschaften länger.

    Nebenwirkungen

    Alle folgenden Nebenwirkungen waren extrem selten. Der Grund war meistens eine Überdosis des Medikaments.

    Mögliche Nebenwirkungen:

    • verminderte Thrombozytenzahl und Blutgerinnung;
    • angeregter Zustand, Aggressivität;
    • Depression, Verwirrung;
    • Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit;
    • Halluzinationen;
    • Gedächtnisverlust;
    • Krämpfe;
    • Geschmack ändern;
    • Verlust der Sehschärfe, Bilder verlieren Klarheit;
    • Herzklopfen;
    • lose Hocker;
    • Übelkeit, Erbrechen möglich;
    • gesteigerter Appetit;
    • Urtikaria, Erythem des Arzneimittels;
    • Probleme beim Wasserlassen;
    • Gewichtszunahme des Patienten;
    • erhöhte Blutkonzentration von Leberenzymen;
    • Migräne, Schwindel.

    Bei der Manifestation von Nebenwirkungen wird empfohlen, den Magen mit Aktivkohle zu waschen. Bitten Sie danach das nächstgelegene Krankenhaus um Hilfe.

    Wechselwirkungen mit Drogen

    Tropfen sind gut mit anderen Medikamenten kompatibel. Wenn ein Patient regelmäßig andere Drogen trinkt, konsultieren Sie am besten einen Kinderarzt. Es ist unerwünscht, gemeinsam Medikamente zu trinken, die Theophyllin (Mittel zur Behandlung von Bronchien) enthalten. Substanz kann Nebenwirkungen verursachen.

    Schlafpillen und Alkohol werden nicht mit Cetirizin kombiniert.

    Überdosis

    Zodak-Tropfen (Gebrauchsanweisungen für Kinder enthalten Informationen zur Dosierung des Werkzeugs) sollten gemäß der Anmerkung verwendet werden, um eine Überdosierung zu vermeiden.
    Wenn eine Einzeldosis 100 Tropfen überschreitet, können Komplikationen auftreten.

    Abweichungen im Nervensystem:

    • das Kind ist in einem aufgeregten Zustand;
    • wird schwach, will ständig schlafen;
    • Tremor der Gliedmaßen;
    • Verwirrung des Bewusstseins;
    • Handlungsverzögerung;
    • Kopfschmerzen, Schwindel;
    • kann in eine Betäubung fallen.

    Abnormalitäten im Verdauungstrakt:

    • Bauchschmerzen;
    • Trockenheit im Mund;
    • Durchfall oder Verstopfung.

    Abweichungen in der Arbeit des Herzens - schneller Puls. Anomalien in den Nieren - verzögerte Urinausscheidung. In seltenen Fällen wurde Juckreiz festgestellt. Bei einer Überdosierung des Arzneimittels wird empfohlen, den Magen sofort zu waschen, um Erbrechen zu verursachen.

    Nach dem Waschen wird empfohlen, Aktivkohle zu verabreichen, damit die Reste der Medikamente aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert werden. Noch nicht bekannte Medikamente, die die Wirkung von Zodac-Tropfen neutralisieren.

    Verkaufsbedingungen

    Das Medikament ist im Handel erhältlich. Kein Rezept erforderlich

    Lagerung

    Zodak-Tropfen (Gebrauchsanweisung für Kinder wie oben beschrieben) sollten an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Abgelaufene Arzneimittel sind nicht zur Verwendung geeignet. Es gibt keine speziellen Anweisungen für die Temperaturlagerung zur Lagerung von Tropfen. Sie sollten jedoch von Kindern entfernt sein und einen fest verschraubten Deckel haben. Tropfen sind nicht mehr als 3 Jahre ab dem Zeitpunkt der Freisetzung des Arzneimittels verwendbar.

    Preise in Apotheken in Moskau, St. Petersburg, Regionen

    In den Städten variieren die Kosten für das Medikament. Und selbst in einer Stadt kann der Preis in verschiedenen Apotheken unterschiedlich sein. Abhängig vom Zuschlag für die Abgabe des Arzneimittels. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit Preisen in verschiedenen Städten. Zodak-Tropfen werden in einer Standardverpackung von 20 ml verkauft. Der Hersteller ist ein Unternehmen in der Tschechischen Republik.

    Der durchschnittliche Preis pro Tropfen liegt zwischen 180 und 195 Rubel.

    Analoga der Droge

    Analog zu den Tropfen Zodak gibt es zwei Arten: direkt oder indirekt. Direkte Analoga sind Medikamente, die Cetirizin enthalten. Sie können eine unterschiedliche Wirkstoffkonzentration aufweisen. Die Zusammensetzung der Hilfskomponenten ist ebenfalls unterschiedlich. Machen Sie sich vor der Einnahme unbedingt mit den Anweisungen, insbesondere mit der Dosierung und Anwendung, vertraut.

    Ihre Wirkung auf den Körper unterscheidet sich nicht sehr von Zodak-Tropfen. Der Hauptunterschied ist der Preis und die Alterskategorie, verschiedene Arten der Veröffentlichung. Indirekte Analoga sind Arzneimittel, bei denen der Wirkstoff nicht Cetirizin ist, sondern der Patient von Allergien befreit werden soll. Sie müssen auch die Anweisungen lesen.

    Medikamente können Zodak-Tropfen ersetzen, wenn sie nicht in der Apotheke erhältlich sind oder wenn Kontraindikationen für die Arzneimittelkomponenten vorliegen. Ersetzen Sie die Tropfen Zodak auf ein anderes Arzneimittel, falls Kinderarzt. Er wählt ein Werkzeug aus, das für die Komposition besser geeignet ist. Weisen Sie eine Behandlung zu. Da ist es manchmal notwendig, von den Anweisungen abzuweichen, je nach Zustand und Gewicht des Babys.

    Leistungsüberprüfungen

    Nach Angaben der Mütter verdienen Zodak-Tropfen ihre Aufmerksamkeit. Sie haben einen angemessenen Preis. Kinder weigern sich nicht, das Medikament zu trinken und spucken es nicht aus. Die Dosis des Medikaments ist minimal, das Kind kann es auf einmal geben. Es ist zweckmäßig, die erforderliche Anzahl von Tropfen durch eine Tropfdeckelkappe zu berechnen (wirtschaftlich verbraucht).

    Arzneimittel lindern Allergien schnell. Lindert Juckreiz, Schwellung und Ausschlag. Nebenwirkungen treten selten auf. Unter den Beobachteten waren dies: Schläfrigkeit, Schwäche oder im Gegenteil ein aufgeregter Zustand. Extrem seltene Bauchschmerzen.

    Mögliche Langzeitmedikationen bis zu einem Jahr mit kleinen Intervallen. Es ist praktisch, immer bei sich zu tragen, da keine besondere Lagerung bei Temperaturbedingungen erforderlich ist. Das Arzneimittel muss nicht gewechselt werden, da es eine hohe Konzentration im Blut erreicht hat.

    Sie können in Apotheken ohne Rezept kaufen, fast immer verfügbar. Einfache und bequeme Anweisung. Wie Mütter und Kind Schutz aus der Flasche. Das Kind kann die spezielle Abdeckung nicht öffnen.

    Laut den Ärzten ist das Medikament dem Baby in der Tat fast nicht schaden, unterliegt allen Regeln der Verabreichung und Dosierung. Die Einnahme des Medikaments führt zu einem schnellen Ergebnis. Und wenn allergischer Juckreiz einen schlechten Schlaf verursacht, dann wird das Kind nach 30 Minuten gut schlafen.

    Sie müssen nicht warten, während Sie die Tropfen nehmen. Kann sofort nach Feststellung von Allergien eingenommen werden. Es ist erlaubt, das Produkt mit Nahrung und auf leeren Magen zu trinken. Die Dosierung von Tropfen ist mit einer Kappe einfach. Vollständig aus dem Körper ausgeschieden, sammelt sich nicht an (in der Forschung getestet).

    Nebenwirkungen wurden häufiger durch das Verschulden der Eltern beobachtet. Entweder gab es eine tägliche Überdosis des Arzneimittels oder es gab Intoleranz gegenüber einer der Komponenten. Der Körper kann leicht von Tropfen gereinigt werden (falls dies erforderlich ist), indem der Magen gewaschen wird. Folgen nach den Verfahren werden nicht bemerkt.

    Beim Kauf von Zodac-Tropfen sollten Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung für Kinder kennen. Der Körper der Kinder reagiert stärker auf Medikamente, da ihre Immunität immer noch schwach ist.

    Der Autor: Kotlyachkova Svetlana

    http://healthperfect.ru/zodak-kapli-instruktsiya-po-primeneniyu-dlya-detey.html
    Weitere Artikel Über Allergene