Antihistaminika für Tuberkulintests

Antihistaminika vor dem Mantoux-Test können nicht genommen werden, da sie die allergische Reaktion auf die Einführung von Tuberkulin beseitigen und den Test unbrauchbar machen. Darüber hinaus ist Tuberkulin eine komplexe Substanz, die aus lebenden Mycobacterium Tuberculosis synthetisiert wird. Mit der Einführung unter die Haut beginnt der Körper, spezifische Antikörper zu produzieren, die an der Injektionsstelle eine mikroentzündliche Reaktion hervorrufen. Tatsächlich ist der Mantoux-Test eine allergische Reaktion auf Tuberkulin. Bei der Herstellung von Antikörpern gegen die Hauptsubstanz sind Histamin und andere Bestandteile, gegen die Antihistaminika wirksam sind, nicht beteiligt. Folglich ist die Verwendung von Werkzeugen, die die Produktion von Histamin blockieren, in diesem Fall nicht gerechtfertigt und nutzlos.

Drogen und Probenreaktion

Die Einnahme von Medikamenten gegen Allergien beeinflusst den Indikator der Mantoux-Reaktion, wenn der Körper des Patienten sensibilisiert wird. Eine Infektion mit dem Bakterium Tuberkulose wird auf jeden Fall eine positive Reaktion zeigen. Die Verwendung von Medikamenten kann das Ergebnis der Diagnose nicht wesentlich beeinflussen.

Wenn Antihistaminika zur Behandlung von Krankheiten, die nicht mit der Einführung von Tuberkulin (Pollen, Tierhaare, Nahrung) verbunden sind, eingenommen werden müssen, sollten Sie einen Allergologen konsultieren. Möglicherweise müssen Sie den Verlauf der Medikation anpassen oder kurzzeitig abbrechen.

Kann ich nach dem Test machen?

Juckreiz und leichte Rötung an der Injektionsstelle sind normal. Es ist notwendig, den Kontakt der Injektionsstelle mit grobem Tuch und Kosmetika auszuschließen, nicht zerkratzen, nicht mit einem Waschlappen abwaschen. Sie können Ihre Haut benetzen. Diese Maßnahmen reichen aus, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen.

Insbesondere sollten Kinder, die zu Allergien neigen, beobachtet werden. Die Zusammensetzung des Arzneimittels zur Durchführung der Hauttest-Tuberkulose umfasst zusätzliche Hilfssubstanzen und Konservierungsmittel. Die Immunität einiger Kinder kann eine starke Reaktion auf diese Komponenten sein. Allergien können allgemein und lokal sein sowie sich in der Intensität der Reaktion unterscheiden. Ein solches Immunitätsverhalten ist nicht die Norm und kann zu falsch positiven Ergebnissen des Tuberkulintests führen.

Wenn ein Kind nach Einführung der Probe schwere Symptome einer allergischen Reaktion aufweist, wird der Kinderarzt nach Absprache höchstwahrscheinlich Antihistaminika verschreiben. Bei der Forschung mit der Mantoux-Reaktionsmethode ist es in Zukunft möglich, Antihistaminika vor und nach dem Rezept vorzuschreiben oder die Probe durch den Diaskintest zu ersetzen. Wenn die Manifestationen von Allergien gesundheitsgefährdender Natur sind, empfiehlt es sich, den Hauttest durch einen komplexen Bluttest zu ersetzen.

Für Kinder mit atypischer Reaktion auf die Hilfskomponenten des Mantoux-Tests sowie für Allergiker ist eine zusätzliche Vorbereitung am Vortag erforderlich:

  • Besuchen Sie im Voraus einen Kinderarzt, einen TB-Spezialisten und einen Allergologen. Nach den Untersuchungen wird der Bedarf für die Aufnahme von Allergieprodukten sowie die erforderliche Dosierung und das Behandlungsschema ermittelt. In den meisten Fällen verschreiben Ärzte Suprastin, Fenistil, Zyrtec und andere Medikamente mit engem Kontakt. Je nach Alter des Patienten können Tropfen oder Tabletten verordnet werden.
  • Folgen Sie einer hypoallergenen Diät. Dies hilft, unvorhergesehene Nahrungsmittelallergien zu vermeiden. Es wird auch nicht empfohlen, eine Woche vor dem Test neue Produkte in das Futter einzubringen.
  • Kontrollieren Sie die Körpertemperatur und den allgemeinen Zustand des Kindes, um Infektionen zu vermeiden. Bei Kontakt mit der Erkrankung sollte das Datum des Tests auf das Ende der erwarteten Inkubationszeit verschoben werden.

Wann ist ein Medikament nicht notwendig?

Wenn die Reaktion des Kindes auf die Probe typisch ist oder nicht, und es keine schwerwiegenden Allergien in der Anamnese gab, ist die Einnahme von Antihistaminika nicht gerechtfertigt. Darüber hinaus gibt es Zeiten, in denen die Einnahme von Medikamenten ernste gesundheitliche Folgen haben kann. Diese spezifischen Zustände sind in den Anweisungen deutlich gekennzeichnet.

Die Einnahme von Antihistaminika vor und nach Mantoux ist verboten, wenn

  • Asthma bronchiale in der Zeit der Exazerbation;
  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Mangel oder Laktoseintoleranz;
  • Glucose-Malabsorptionssyndrom - Galactose;
  • Überempfindlichkeit und Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Antihistaminikums.

Die Notwendigkeit, irgendwelche Medikamente, die Dosis und das Behandlungsschema zu verwenden, kann nur von einem Beobachter verordnet werden. Antihistaminika sind nicht harmlos, ihre Verwendung ohne ärztliche Verschreibung ist inakzeptabel.

Bewertung des Testergebnisses

Eine Allergie gegen zusätzliche Komponenten, die im Mantoux-Test enthalten sind, manifestiert sich in den ersten Minuten. Daher wird im Falle der Einnahme von Antihistaminika am ersten Tag nach der Einführung von Tuberkulin die Reaktion an der Injektionsstelle mild sein. Die Analyse und Bewertung des Ergebnisses wird normalerweise nicht früher als 72 Stunden durchgeführt. Während dieser Zeit reagiert das Immunsystem des Kindes auf Spuren von Mycobacterium tuberculosis. Das Ergebnis des Hauttests wird zuverlässig sein, während die Wirkung von Antiallergika völlig ausgeschlossen wird.

Das negative Ergebnis des Mantoux-Tests vor dem Hintergrund der Einnahme von Antihistaminika bedeutet nicht, dass sie die Reaktion des Körpers blockieren. Höchstwahrscheinlich hat das Kind keine Immunität gegen Mycobacterium tuberculosis entwickelt und muss entsprechend dem nationalen Impfplan erneut geimpft werden.

http://mrfilin.com/mantu-i-antigistaminy

Antihistaminika nach dem Manta?

Guten Tag, heute haben wir Manta (Kinderjahr) bekommen und haben 3 Tage für 10 Tropfen Zyrtek festgelegt. Ich habe mir das Video von Dr. Komarovsky angesehen, in dem es darum geht, dass Antihistaminika nicht vor dem Manta genommen werden sollten. Tatsächlich stellen wir eine allergische Reaktion fest. Warum haben sie mich dann nach dem Mantel ernannt, gibt es da irgendeinen Sinn?! Bitte sagen Sie mir!

Und wenn ich nicht erklären muss, wie ich es dem Kinderarzt nicht gegeben habe, habe ich versucht, mit ihr zu streiten, aber sie sagte, dass ich nicht alles verstanden habe und der Manta keine allergische Reaktion auslöste.

Gibt es offizielle Literatur, die Sie zeigen können, damit Kinder nicht heilen?!

mamas

Kommentare zu posten

Nur Gruppenmitglieder können einen Kommentar abgeben.

http://klubkom.net/posts/10008

Antihistaminika und Tuberkulin-Test

Ein Antihistamin ist ein Medikament, das die Histaminproduktion senken kann. Antihistaminika werden zur Bekämpfung verschiedener allergischer Reaktionen eingenommen.

Der Tuberkulintest oder der Mantoux-Test ist eine diagnostische Methode zum Nachweis des Vorhandenseins eines Tuberkelbazillus im Körper. Zur Diagnose wird eine spezielle Injektion von Tuberkulin in die Haut eingebracht. Diese Substanz gilt als Allergen.

Die gleichzeitige Verwendung von Antihistaminika und Mantu

Antihistaminika mit geringer Exposition (z. B. Einnahme von Suprastin, Fenistil oder Zyrtek) können die Reaktion eines Tuberkulintests nicht beeinflussen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei Mantoux andere allergische Reaktionen involviert sind, die von diesen Arzneimitteln nicht beeinflusst werden können.

Wenn bei einem Neugeborenen eine allergische Reaktion auftritt, sollten Antihistaminika eine Woche vor Mantoux konsumiert werden und dann fünf Tage vor der Tuberkulindiagnose aufhören. Nach Mantoux zwei Tage verwenden. Dies ist notwendig, um Allergien bei der Injektion der Probe zu beseitigen. Antihistaminika sollten jedoch nicht missbraucht werden.

Notwendige Maßnahmen zur korrekten Aussage

Zusätzlich zur Verwendung von Antihistaminika müssen Sie auch die folgenden Regeln beachten:

  1. Lassen Sie sich von einem Kinderarzt oder Tierarzt testen. Er hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob Sie vor Mantus Antihistaminika nehmen sollen. Er wird auch klären, an welchen Tagen die Probe platziert wird.
  2. Es ist notwendig, eine spezielle Diät einzuhalten, um keine allergische Reaktion zu verursachen.
  3. Vor dem Tuberkulintest muss die Körpertemperatur gemessen werden. Es sollte das Normal nicht überschreiten.
  4. Vor dem Tuberkulintest müssen Sie sich erneut einem Kinderarzt untersuchen lassen.

Wenn Sie alle oben aufgeführten Maßnahmen befolgen, führt die Mantoux-Reaktion zu den richtigen Ergebnissen.

Ernährung vor dem Tuberkulintest

Um falsch positive Ergebnisse zu vermeiden, die von allergenen Produkten beeinflusst werden, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten.

Dazu gibt es folgende Empfehlungen für die Ernährung von Kindern:

  • Sie können keine Nahrung zu sich nehmen, wodurch das Kind allergisch reagieren kann.
  • Mahlzeiten oder Zutaten, die die Mutter dem Baby zuvor nicht gegeben hat (insbesondere kohlensäurehaltige Getränke, Kaugummi und andere Chemikalien). Jedes neue Produkt beeinflusst die Mantoux-Reaktion.
  • Lebensmittel, die eine hohe Konzentration von Allergenen enthalten. Geben Sie keine Bienenprodukte, Nüsse, Zitrusfrüchte und mehr. Wenn Sie alle oben genannten Punkte angeben, sind falsche Reaktionen eines Tuberkulintests möglich.
  • Wenn Sie ein Produkt geben, müssen Sie das Maß kennen. Die Ernährung des Kindes sollte variiert werden.

Suprastin-Empfang vor dem Tuberkulintest

Um das Risiko einer falschen Reaktion des Tuberkulintests auszuschließen, sollte Suprastin vor Mantoux eingenommen werden. Wie bereits erwähnt, wird sieben Tage vor dem Tuberkulintest ein Antihistaminikum eingesetzt. Für fünf Tage wird das Medikament Suprastin nicht empfohlen.

Um das Vorhandensein einer pathogenen Mikrobe (Koch-Bazillus) oder die Immunität eines Tuberkelbazillus im Körper eines Kindes nachzuweisen, ist es erforderlich, dies zu testen. Je nachdem, wie das Ergebnis erzielt wird, können Sie über weitere Aktionen sprechen. Tuberkulin ist ein Allergen. Nach dem Einführen in die Haut an der Injektionsstelle werden einzigartige Lymphozyten aus dem Kreislaufsystem ausgeschieden. Sie sind für die Immunität von Zellen sowie für den Tuberkuloseerreger sensibilisiert. Daher beginnt an der Injektionsstelle ein Entzündungsprozess.

Anweisung

Suprastin vor Mantoux kann in folgenden Fällen nicht angewendet werden:

  1. Exazerbation von Asthma bronchiale;
  2. Schwangerschaft
  3. Stillen;
  4. Suprastinom kann nicht in Form von Tabletten verabreicht werden, wenn das Baby nicht älter als drei Jahre ist.
  5. Mangel an Laktose;
  6. Laktoseimmunität;
  7. Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom;
  8. Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Medikamenten.

Die Dosierung von Medikamenten für Kinder ist wie folgt:

  • Babys unter einem Jahr 1/4 Pille 2-3-mal täglich - immer in Pulverform;
  • Kinder bis zum Alter von sechs 1/4 Tabletten dreimal täglich oder eine halbe Tablette zweimal täglich;
  • Kinder von sechs bis vierzehn Jahren, eine halbe Pille 2-3 Mal am Tag.

Ein Medikament für Erwachsene kann 3-4 Mal täglich eine Tablette eingenommen werden. Der Tagessatz kann erhöht werden und Erwachsene und Kinder, wenn es keine Nebenwirkungen gibt. Die tägliche Dosis sollte zwei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschreiten.

Ozeka Mantou

Eine unspezifische Allergie, die Suprastin und andere Antihistaminika betrifft, manifestiert sich bereits nach wenigen Minuten. In diesem Zusammenhang ist der Konsum dieser Medikamente am ersten Tag des Tuberkulintests mild. Diagnoseanzeigen werden jedoch nur drei Tage nach der Injektion überprüft. Dies geschieht, nachdem die spezifische Immunantwort der Zellen auftritt. In dieser Hinsicht beeinflusst die Medikamenten-Antihistamin-Gruppe die Aussage nicht.


Nach der ersten Impfung und der Wiederholungsimpfung mit Calmette-Guérin-Bazillus treten im Körper des Babys Lymphozyten auf, die sich lange an den Erreger-Initiator „erinnern“ und für den nächsten Treffer des Koch-Bazillus ständig in Vorbereitung bleiben. Dies ist die Widerstandskraft des Immunsystems gegen Tuberkulose. Die Immunantwort auf das Eindringen eines infektiösen Bakteriums in den Körper wird ein kraftvolles und wirksames Ergebnis sein. Er kann die pathogene Mikrobe sofort zerstören.

http://tbdoc.ru/faq/antigistaminy-i-mantu.html

Soll ich dem Kind vor Mantoux Antihistaminika geben?

Die Mantoux-Reaktion wird von Hunderten von Faktoren beeinflusst. Um verlässliche Ergebnisse zu erhalten, sollte deren Einfluss minimiert werden. Sie können die Ernährung nicht dramatisch ändern und es ist notwendig, alle Allergene in der Umgebung des Kindes zu entfernen, um die Reaktion des Immunsystems auf Kochs Zauberstab und nichts anderes zu sehen. Zunächst ist es notwendig, die Vorgänge im Körper während der Impfung und nach der Injektion zu verstehen. Einige Eltern wissen jedoch nicht einmal, was die Impfung selbst bedeutet und dass der Test mehrmals hintereinander durchgeführt werden kann. Also, dass Sie nicht verwenden sollten, beeinflussen Antihistaminika vor Mantou das Ergebnis und warum ist die Impfung nicht mehr als eine Stiftprobe, nach der eine Hilfsdiagnostik erforderlich ist?

Mantoux-Tests

Es besteht keine Notwendigkeit, vor der Reaktion Tests zu bestehen, auch nicht Blut und Urin.

Sie können jedoch ernannt werden, weil sie das Ergebnis in keiner Weise beeinflussen, und die rechtzeitige Impfung fällt häufig mit der medizinischen Untersuchung zusammen und wird vor dem Versand in Kindergärten und Schulen durchgeführt und ist auch vor der BCG erforderlich. Nach dem Test kann der Körper des Kindes leicht geschwächt sein, und allgemeine Tests können nicht für 1-2 Wochen abgenommen werden. Andernfalls werden die Ergebnisse leicht verzerrt. Daher ist es empfehlenswert, mehrere Male nicht zu den Ärzten zu laufen und zwei Fliegen mit einer Klappe über Nacht zu töten.
Blut und Urin werden sowohl vor als auch mit der Probe verabreicht, es besteht kein großer Unterschied.

Die Sache ist die:

  1. Analysen und Mantoux beziehen sich auf Diagnoseverfahren und haben keinen großen Einfluss auf die Gesundheit und Immunität des Kindes.
  2. Beide Diagnosen werden in wenigen Minuten durchgeführt, während die Warteschlange mehrere Stunden dauert, insbesondere wenn Sie mehrere Fahrten ins Krankenhaus planen.
  3. Bei Verdacht auf Tuberkulose können Sie anhand der vorab getesteten Tests beurteilen, ob Sie Ihr Baby auf eine zermürbende Reise zu den Ärzten schicken sollten.

Niemand verbietet und verhindert auch nicht, dass er nach der Impfung Blut mit Urin spendet und dies auch nicht. Es hängt alles davon ab, wie beschäftigt Sie sind und wenn die Zeit, die Sie in Krankenhäusern verbringen, zu teuer für Sie ist, sollten Sie sich einen Tag Zeit nehmen und alles auf einen Schlag erledigen, und dann in aller Ruhe Ihrem Geschäft nachgehen.

Machen Sie den kostenlosen Online-Tuberkulose-Test

Navigation (nur Missionsnummern)

0 von 17 Aufgaben abgeschlossen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17

Information

Mit diesem Test können Sie die Wahrscheinlichkeit bestimmen, ob Sie an Tuberkulose leiden.

Sie haben den Test bereits bestanden. Sie können es nicht noch einmal ausführen.

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Test zu starten.

Dazu müssen Sie die folgenden Tests durchführen:

Ergebnisse

Überschriften

  1. Keine Rubrik 0%

Glückwunsch! Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie über Tuberkulose sind, ist nahe null.

Vergessen Sie jedoch nicht, Ihren Körper im Auge zu behalten und regelmäßig ärztliche Untersuchungen durchzuführen, und Sie haben keine Angst vor Krankheiten.
Wir empfehlen Ihnen auch, den Artikel über die Erkennung von Tuberkulose im Frühstadium zu lesen.

Es gibt Gründe zum Nachdenken.

Man kann nicht mit Sicherheit sagen, dass man an Tuberkulose erkrankt ist, aber eine solche Wahrscheinlichkeit ist vorhanden. Wenn es sich nicht um einen Koch-Stick handelt, ist es offensichtlich, dass etwas mit Ihrer Gesundheit nicht stimmt. Wir empfehlen Ihnen, sich sofort einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Wir empfehlen Ihnen auch, den Artikel über die Erkennung von Tuberkulose im Frühstadium zu lesen.

Suchen Sie dringend einen Spezialisten auf!

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie von kohs Essstäbchen getroffen werden, ist sehr hoch, aber eine Ferndiagnose ist nicht möglich. Sie sollten sofort einen qualifizierten Facharzt aufsuchen und sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen! Wir empfehlen Ihnen dringend, den Artikel über die Erkennung von Tuberkulose im Frühstadium zu lesen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  1. Mit der Antwort
  2. Mit einem Zeichen der Betrachtung

Ist Ihr Lebensstil mit starker körperlicher Anstrengung verbunden?

  • Ja täglich
  • Manchmal
  • Saisonal (zB Garten)
  • Nein

Wie oft machen Sie einen Tuberkulose-Test (z. B. Manta)?

  • Ich erinnere mich nicht einmal an das letzte Mal
  • Jährlich ohne Fehler
  • Einmal ein paar Jahre

Beachten Sie die persönliche Hygiene (Duschen, Hände vor den Mahlzeiten und nach Spaziergängen usw.)?

  • Ja, ständig meine Hände
  • Nein, ich verfolge das überhaupt nicht.
  • Ich versuche es, aber manchmal vergesse ich es

Interessieren Sie sich für Ihre Immunität?

  • Ja
  • Nein
  • Nur im Krankheitsfall
  • Schwer zu beantworten

Hatten Ihre Angehörigen oder Familienmitglieder Tuberkulose?

  • Ja eltern
  • Ja, nahen Verwandten
  • Nein
  • Kann ich nicht sicher sagen

Leben oder arbeiten Sie unter widrigen Umweltbedingungen (Gas, Rauch, chemische Emissionen von Unternehmen)?

  • Ja, ich lebe ständig
  • Nein
  • Ja, ich arbeite unter solchen Bedingungen
  • Zuvor gelebt oder gearbeitet

Wie oft bleibst du bei Feuchtigkeit oder Staub, Schimmel?

  • Ständig
  • Ich bin nicht
  • War vorher
  • Selten aber passiert es

Wie alt sind Sie?

  • Weniger als 18
  • Von 18 bis 25
  • 25 bis 40
  • Mehr als 40
  • Eine frau
  • Ein mann

Haben Sie kürzlich ein Gefühl extremer Ermüdung ohne besonderen Grund erlebt?

  • Ja sehr oft
  • Nicht öfter als üblich
  • Ich erinnere mich nicht daran

Haben Sie kürzlich ein körperliches oder geistiges Gefühl erlebt?

  • Ja, ausgesprochen
  • Nicht mehr als üblich
  • Nein, das war nicht so

Haben Sie in letzter Zeit einen schwachen Appetit bemerkt?

  • Ja, das stimmt, obwohl vorher alles in Ordnung war.
  • Ich esse im Allgemeinen nicht viel
  • Nein, mein Appetit ist gut

Haben Sie in letzter Zeit einen starken Rückgang mit einer gesunden, reichhaltigen Ernährung beobachtet?

  • Ja, ich habe in letzter Zeit viel verloren, obwohl beim Essen alles in Ordnung ist
  • Es gibt wenig, aber ich würde nicht sagen, dass es sehr kritisch ist
  • In letzter Zeit anständig gesunken, aber das ist das Ergebnis der richtigen Ernährung!
  • Nein, das habe ich nicht gemerkt

Haben Sie in letzter Zeit seit langem einen Anstieg der Körpertemperatur verspürt?

  • Ja, ohne ersichtlichen Grund.
  • Nein, das war nicht so

Sind Sie in letzter Zeit durch Schlafstörungen gestört?

  • Ja, vorher war das nicht
  • Ich habe generell Probleme beim Schlafen
  • Nein, schlaf wie ein Baby

Haben Sie in letzter Zeit übermäßiges Schwitzen bemerkt?

  • Ja und sehr ausgesprochen
  • Wenn auch nur ein bisschen
  • Nein, das war nicht so

Haben Sie in letzter Zeit ungesunde Blässe gesehen?

  • Ja, sichtlich blass geworden
  • Nein, das war nicht so

Antihistaminika vor Mantoux Fenistil, Suprastin, Zyrtec

Eine Reihe von Antihistaminika, bei denen nur ein Arzt direkt benannt wurde, sind solche Substanzen wie:

  1. Fenistil
  2. Suprastin
  3. Antiallergikum Zyrtec.
  4. Capel Zodak

Der Empfang Zirtek oder Claritina ist nur Kindern vorbehalten, die zu Allergien neigen, wodurch die Probe verderben kann. Aber auch bei Verschreibung sinkt die Dosis allmählich, wenn die Impfung vorbeikommt und die Ergebnisse überprüft werden. Die Substanzen selbst können nur 3 Tage vor dem festgesetzten Zeitpunkt und am Tag der Überprüfung der Ergebnisse selbst getrunken werden. Wenn Sie 2-3 Tage lang weiterhin erhalten, wenn Tuberkulin den Körper aktiv zu beeinflussen beginnt, können Sie die Ergebnisse verfälschen. Denn die Tablette, insbesondere wenn das Kind ein Jahr alt ist, kann Schläfrigkeit und Schwächung des Immunsystems verursachen, insbesondere im Hinblick auf Substanzen wie Fenisti. Die Dosis, in der das Medikament verabreicht werden muss, wird vom Arzt selbst verordnet. Der Arzt kann den Kurs, der dem Baby bereits verordnet wurde, stornieren, wenn das Arzneimittel die Testergebnisse verfälscht.
Bewertungen vieler Mütter und der Rat, den Komarovsky gegeben hat, deuten darauf hin, dass ein Tropfen Zodak die Ergebnisse der Studie verzerren kann. Aber ohne das Wissen des Arztes auf keinen Fall die Medikamente abzubrechen, und wer nicht im Internet sprechen oder schreiben würde.

Medikamente helfen jedoch nur bei unspezifischen allergischen Reaktionen, während Kinder mit besonderen Bedürfnissen das Verfahren separat mit dem Arzt besprechen oder alle paar Jahre einer vollständigen Untersuchung unterziehen müssen. Laut Statistik kommt dies 1 Mal für 10 Tausend Menschen.

Sie können nicht vor Mantu essen

Es gibt Produkte, die eine Woche vor der Impfung aus der Diät entfernt werden sollten, um "Geräusch" -Reaktionen zu vermeiden. Geben Sie dem Kind also nicht:

  1. Sie sollten kein Essen essen, bei dem eine allergische Reaktion festgestellt wurde, ob es sich um Dermatitis oder etwas anderes handelt. Und auch die Produkte, die das Gleiche auslösen können.
  2. Neues Essen, Baby nicht vor dieser Zeit ausprobiert. Eine ähnliche Einschränkung wird unter Berücksichtigung der Tatsache auferlegt, dass nicht bekannt ist, wie der Körper auf ein solches Produkt reagieren wird, und weder Eltern noch Ärzte zusätzliche Kopfschmerzen benötigen.
  3. Obst, Gemüse und Gebäck in exorbitanten Mengen.
  4. Es ist auch ratsam, Süßigkeiten zu begrenzen, damit ein zu hoher Zuckergehalt die Reaktion des Körpers nicht beeinflusst, wenn das Virus eingeführt wird.

Jeder verantwortliche Elternteil muss sicherstellen, dass das Kind alle beschriebenen Regeln einhält. Andernfalls gibt es viele Probleme.

Bevor du ihn brauchst

Wenn Sie zum ersten Mal die Reaktion auf Tuberkulin überprüfen, vergessen Sie nicht:

  1. Vorabkonsultation mit einem Kinderarzt und Therapeuten durchführen. Sie sagen Ihnen die beste Impfzeit und verschreiben bei Bedarf Antihistaminika. Die Probe wird an bestimmten Tagen erstellt, daher benötigen Eltern einen Zeitplan. Wenn ein Kind in der Schule oder im Kindergarten ist, sind Sie verpflichtet, Sie innerhalb einer Woche vor der bevorstehenden Veranstaltung zu warnen. Der Arzt wird Sie über alle notwendigen Sicherheitsregeln informieren.
  2. Wenn es notwendig ist, halten Sie sich an die vorgeschriebene Diät und verstoßen Sie auf keinen Fall gegen die oben genannten Ernährungsregeln.
  3. Wenn der Tag der Impfung kommt, bevor Sie das Kind in eine Bildungseinrichtung oder einen Arzt gehen lassen, messen Sie die Temperatur. Bei Abweichungen von der Norm übertragen Sie das Ereignis, bis das Baby normal ist.
  4. Obligatorische Untersuchung des Kinderarztes unmittelbar vor dem Test. Diese Regel wird in Schulen oft vernachlässigt, weshalb die Statistik „falscher“ positiver Reaktionen so hoch ist.

Vergessen Sie nicht, mit Ihrem Klassenlehrer zu sprechen, insbesondere wenn das Kind in der ersten oder zweiten Klasse ist. Besprechen Sie den Test und sehen Sie, ob Sie den Test selbst ablegen können, wenn Sie dies nicht mit der Klasse tun können. 20 Prozent der Eltern ziehen es vor, ihre eigenen Kinder zu Ärzten zu bringen. Dafür gibt es Gründe.

Inspektion vor Mantu

Die Untersuchung vor der Entnahme durch einen Kinderarzt unterscheidet sich nicht von einem normalen Arztbesuch.

Geprüft durch:

  1. Das Auftreten und Vorhandensein von Hautirritationen weist auf Allergien hin.
  2. Lungen hören, um eine Erkältung auszuschließen.
  3. Untersuchung der Schleimhaut von Nase und Rachen, bei Irritation kann die Probe übertragen werden.

Wenn das Elternteil keine Zeit hatte, die Temperatur zu Hause zu messen, ist dies bereits in der Arztpraxis erlaubt. Der Kinderarzt stellt fest, dass mit dem Baby alles in Ordnung ist, und stellt eine ambulante Karte aus oder setzt die entsprechende Markierung in die bestehende Karte ein, woraufhin die Familie für das Verfahren direkt an das Impfzentrum geschickt wird.

Mantoux vor BCG

Die Fahrlässigkeit unserer Ärzte wirkt sich manchmal darauf aus, dass das Kind BCG nicht direkt in der Entbindungsstation betreibt, dies geschieht jedoch manchmal aus gesundheitlichen Gründen. Wenn der Mangel an Impfungen bereits vor dem Elternteil liegt, ziehen viele es vor, es zusammen mit dem ersten Versuch von Mantoux oder zumindest in Folge zu tun. In Kliniken werden beide Eingriffe 1-2-mal pro Monat an besonders festgelegten Tagen durchgeführt, oftmals in der Mitte der Woche. Mantoux und BCG können also sogar um eine Zahl fallen. Und die Ärzte brauchen ein paar Stunden, um Patienten zu sehen. Mit einem solchen Zeitplan müssen Eltern Impfungen im Voraus planen, und sie möchten sie natürlich hintereinander machen.

Mantu muss mindestens 3 Tage vor der Impfung eingenommen werden, damit die Ergebnisse als "frisch" angesehen werden und unmittelbar nach der Untersuchung durch einen Arzt kann BCG durchgeführt werden. Wenn dies getan ist, Blut und Urin für allgemeine Tests.

Mantoux vor dem Garten

Bevor Sie ein Kind im Kindergarten anmelden und eine Kommission befragen, sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Bescheinigung der BCG, die als medizinische Karte oder als Auszug mit dem Siegel des Chefarztes fungieren kann.
  2. Bescheinigung über den Besitz von Mantou spätestens sechs Monate vor Schulbeginn.

Wenn keine Unterlagen vorliegen, hat die Kommission das uneingeschränkte Recht, Sie sogar einer Audition zu verweigern.

Mantoux vor der Schule

Vor der Schule wird das Verfahren nur für Kinder durchgeführt:

  1. Mit besonderen Anweisungen des Arztes.
  2. Gefährdung durch Kommunikation mit Tuberkulose-Patienten.
  3. Diejenigen, die seit mehr als zwei Jahren nicht hart gearbeitet haben.

Wenn das Kind im Alter von 7 Jahren zu einer Bildungseinrichtung geht und die Reaktion auf den Test negativ ausfällt, ist eine wiederholte Injektion von BCG erforderlich.

Impfung vor Mantoux

Eine prophylaktische Impfung vor dem Test ist nur möglich, wenn

  1. Sie werden frühestens einen Monat vor Mantu hergestellt.
  2. Die Reaktion des Körpers dauert nicht länger als 2 Wochen.

Wenn Sie nach dem Test Zeit sparen und alle erforderlichen Impfungen durchführen möchten, müssen Sie mindestens 72 Stunden warten und warten, bis die Ergebnisse von Mantoux überprüft werden.

http://pulmonologi.ru/tuberkulez/antigistaminnye-pered-mantu.html

Mama ist Ärztin. Für jedes Kind - den besten Arzt - Mama.

Site für liebende Mütter.

Vor dem Manta

Was ist möglich und was ist vor Mantus nicht möglich?

In dem vorherigen Beitrag haben wir alles besprochen, was nach Mantoux getan werden kann und was nicht. Heute wollen wir über die Notwendigkeit sprechen, die vor Mantus getan werden muss.

Mantoux-Tests

Es sind keine Tests erforderlich, einschließlich eines vollständigen Blutbilds oder eines Urintests vor Mantoux. Sehr oft, gleichzeitig mit der Reaktion von Mantoux, schreibt der Arzt dem Kind diese Tests vor. Dies geschieht, wenn Mantoux mit einer jährlichen ärztlichen Untersuchung zusammenfällt: Wenn Mantoux vor BCG gemacht wird, wenn Mantoux bei der Beantragung eines Kindes im Kindergarten oder in der Schule gemacht wird.

Analysen und Mantus können in beliebiger Reihenfolge durchgeführt werden: zuerst Analysen, dann Mantus oder erst Mantoux, dann Analysen. Sie können das Testen des Mantoux-Tests am selben Tag sogar kombinieren. Beide Analysen und Mantoux beziehen sich auf Diagnoseverfahren und beeinträchtigen die Gesundheit des Kindes nicht.

Antihistaminika vor Mantus fenistil suprastin zyrtek

Antihistaminika: Phenytil, Suprastin, Zyrtec, vor Mantoux dürfen Kinder nur nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden: TB-Arzt oder Kinderarzt.

Diese Medikamente werden Kindern, die anfällig für Allergien sind, in der Altersdosis drei Tage vor Mantoux am Tag des Tests und bevor der Arzt das Ergebnis bewertet, vorgeschrieben.

Dies geschieht, um unspezifische allergische Reaktionen bei der Durchführung der Mantoux-Reaktion auszuschließen. Diese Medikamente beeinflussen die spezifische Reaktion auf Tuberkulin nicht.

Sie können nicht vor Mantu essen

  • Vor Mantoux sollte man keine Nahrungsmittel zu sich nehmen, die bei einem Kind Allergiesymptome hervorrufen können.
  • Neue Produkte oder Gerichte, die das Kind noch nie probiert hat (insbesondere Pullover, Kuchen, Eiscreme, Soda, Kaugummi).
  • Allergiker Produkte: Honig, Schokolade, Nüsse, Erdbeeren, Orangen usw.
  • Jedes Produkt in einer ungewöhnlich großen Menge für ein Kind.

Bevor du ihn brauchst

  • Besuchen Sie einen Arzt. Lassen Sie sich beraten: Wenn es besser ist, Mantus zu halten, ob das Kind Antihistaminika vor Mantus einnehmen muss. Sie müssen wissen, dass der Mantoux-Test an bestimmten Tagen zu bestimmten Zeiten in Kinderkliniken unabhängig von Impfungen durchgeführt wird. An welchem ​​Tag können Sie ein Kind Mantoux-Reaktion in der Klinik oder beim Kinderarzt machen.
  • Folgen Sie einer hypoallergenen Diät. Geben Sie Ihrem Kind keine hochallergischen Produkte.
  • An dem Tag, an dem die Mantoux-Reaktion geplant ist, bevor der Arzt zum Kind geht, um die Temperatur des Kindes zu messen, sollte dies normal sein.
  • Unmittelbar vor Mantoux muss ein Kinderarzt das Kind untersuchen.

Inspektion vor Mantu

Dies ist die übliche Untersuchung durch einen Kinderarzt. Direkt vor Mantu gehalten. Der Arzt führt eine äußere Untersuchung des Kindes durch, hört auf die Lunge, untersucht den Hals. Es ist besser, die Temperatur zu Hause zu messen, bevor Sie zum Kinderarzt gehen. Dies kann jedoch auch in der Arztpraxis erfolgen. Wenn mit dem Baby alles in Ordnung ist, macht der Kinderarzt eine ambulante Karte für Kinder mit einem Hinweis auf die Auflösung der Mantoux-Reaktion und schickt sie in den Impfraum.

Mantoux vor BCG

Eine ganz normale Situation. Es kommt vor, wenn das Kind geboren wird. Das Haus wurde nicht mit BCG geimpft.

Sie müssen wissen, dass BCG in der Kinderklinik an einem streng festgelegten Tag und zu einer bestimmten Zeit getrennt von anderen Impfungen durchgeführt wird. In unserer Klinik zum Beispiel wird die BCG-Impfung einmal im Monat durchgeführt - am ersten Mittwoch des Monats. Und sie verbringen nur 2 Stunden damit. BCG sollte daher im Voraus planen und das Baby im Voraus auf die Impfung vorbereiten.

Wenn das Baby noch keine zwei Monate alt ist und keine Impfungen für die Impfung vorliegen, wird BCG sofort durchgeführt - ohne Mantoux und Tests.

Wenn das Baby vor der BCG-Impfung 2 Monate alt ist, muss der Kinderarzt allgemeine Blut- und Urintests sowie einen Mantoux-Test durchführen. Mantus sollte spätestens drei Tage vor BCG gehalten werden, damit Sie das Ergebnis der Mantoux-Reaktion beurteilen können, und nur dann, wenn das Ergebnis negativ ist - BCG. Es ist besser, Blut und Urin zur Analyse vor Mantoux (einen Tag oder früher) abzugeben. Wenn die Tests schlecht sind, wird der Kinderarzt die BCG-Impfung verschieben und die Behandlung verschreiben. Und die Mantoux-Reaktion muss in diesem Fall ebenfalls verschoben werden.

Mantoux vor dem Garten

Bei der Herstellung eines Babys im Kindergarten wird ein Kinderarzt definitiv prüfen, ob das Baby eine Mantoux-Reaktion für das laufende Jahr hat. Wenn Mantoux dieses Jahr nicht durchgeführt wurde, wird es vor der Registrierung im Garten ernannt.

Laut San Pinu SP3.2.2.3114-13, „Vorbeugung von Tuberkulose“: Wenn sich die Eltern nach Mantoux weigern, muss ein TB-Spezialist das Kind für den Kindergarten anmelden. Wenn es keinen Mantoux oder den Abschluss eines Arztes gibt, haben die Ärzte der Kinderklinik kein Recht, Kindern den Eintritt in den Kindergarten zu gestatten.

Mantoux vor der Schule

Vor der Anmeldung an der Mantoux-Schule werden nur die Kinder durchgeführt, die Beweise dafür haben. Was wurde lange Zeit nicht durchgeführt, Kinder aus Risikogruppen, Kinder unter der Aufsicht eines Arztes.

Alle Kinder, die vor dem Versand in die Schule von Mantoux im letzten Jahr (vorher) getestet wurden, werden nicht mitgenommen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass alle Schüler im September die Reaktion von Mantu durchführen. Diejenigen, die 7 Jahre alt sind und das Ergebnis von Mantoux negativ ist, werden mit BCG geimpft.

Impfung vor Mantoux

Wenn eine prophylaktische Impfung vor Mantoux durchgeführt wird, muss der Abstand zwischen ihnen mindestens einen Monat betragen. Wenn Mantoux vor der Impfung durchgeführt wird, beträgt das Mindestintervall 72 Stunden.

Nun, das ist alles was möglich ist und was vor Mantoux nicht möglich ist. Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit!

  1. Vor dem KindergartenWas vor dem Kindergarten von August bis September zu tun ist, ist die Zeit des aktivsten Designs.
  2. Vor der DTP-ImpfungDie Impfung von DPT gegen Pertussis, Diphtherie und Tetanus ist am reaktivsten.
  3. Nach dem MantaWas ist unmöglich und was ist nach Mantoux Alle Kinder vorher möglich?
  4. Mantoux-Reaktion bei KindernDie Mantoux-Reaktion bei Kindern ist kein Impfstoff, sondern ein Hauttest.
  5. Was anstelle von Mantoux Diaskintest Blood testet RöntgenWie kann ich ein Kind ohne Mantoux-Reaktion auf Tuberkulose untersuchen? Das.

21 Kommentare: Vor Mantoux

Hallo! Sie haben einen Babymantel vor bzzh angefertigt, das Ergebnis ist negativ: Die Krankenschwester sagte, sie soll vor bzzh zum Kinderarzt gehen, aber wofür? Wenn wir kürzlich beim Kinderarzt waren, sind alle Tests bestanden und sie hat uns erlaubt, Manta und Btz zu machen.

Ksenia! Der Kinderarzt untersucht das Kind am Tag der Impfung vor einer Impfung, auch vor der BCG, unabhängig davon, wann die vorherige Untersuchung stattgefunden hat.

Akzeptieren Sie zwei Wochen, können Sie Manta setzen?

Zyrtec und Manta
Mein Baby ist allergisch. Er hat seit 3 ​​Monaten eine atopische Dermatitis. Wahrheit aus anderthalb Jahren Remission. Vorher war das ein schreckliches Bild. Aber manchmal manifestiert es immer noch Diathese (klein) auf der Wange und Rötung mit einem Hautausschlag auf dem Gesäß und dem Rücken. Wenn das gegessen oder angenommen wird. Alle Impfungen gegen Antihistaminika zyrtek genauer. 5 Tage vor Impfungen geben. Die beiden vorherigen Mantas wurden also ohne Zähler gemacht, negativ. Immerhin ist dies keine Impfung, aber der Test, von dem ich dachte, dass er ihn nicht gegeben hat. Aber dieses Mal hatte das Kind eine laufende Nase und der Ausschlag war wirklich klein und ging schnell vorbei. Ich sagte dies dem Kinderarzt und sie übertrug den Manta für eine Woche und sagte, Sie könnten ein Antihistaminikum nehmen. Ich tat es und fing an, Zyrtek 5 Tage vor dem Test zu verabreichen, so dass keine allergische Reaktion auftrat. Morgen für einen Test denke ich, der negative Manta ist wirklich ein kleiner Bluterguss, aber als ich die Probe anprobierte, habe ich ein bisschen Blut abgenommen, denke ich, wegen dieses Blutergusses. Aber jetzt begannen Zweifel, mich mit einem Zirtek zu quälen, der das Ergebnis verfälschte, und der Test würde fälschlicherweise NEGATIV werden. Wenn es wirklich eine Infektion gibt, aber vor dem Hintergrund des Zyrtek, wird er sich sozusagen abwaschen. Und ich werde die Zeit vermissen. Also vielleicht? können wir morgen einen manta ohne zirtek haben? Und wenn ich zyrtek gegeben habe, heißt das schon jedes Mal vor dem Test, es so zu geben, dass sich das Ergebnis nicht ändert? Verzerrt das Ergebnis Zyrtek? Im Internet gibt es viele Widersprüche. Unser TB-Arzt sagte, er habe nicht verzerrt. Ich bin schon verwirrt Und eine andere Frage ist, wenn das Blut, selbst wenn ein Tropfen herauskam, bedeutet, dass Manta nicht informativ ist? Oder ist es die Norm? Danke im Voraus für die Antwort.

http://mamadoktor.ru/mamin-spravochnik/pered-mantu.html

Zyrtec und Manta

Hallo! Wir haben ein Kind und überhaupt keine Allergie, aber wir hatten Probleme mit Manta. Nach dem ersten erfolglosen (falsch positiven) Test riet uns der Arzt, uns drei Tage vor der Impfung zu empfehlen, Zyrtek (3 Tropfen) zu verabreichen und vor der Untersuchung zu nehmen. Das zweite Rennen lief gut.

Erst vor einer Woche wurden wir endlich zum Manta gemacht. Tatsache ist, dass auch ich, das Kind, an Allergien und allen Impfungen leidet. Grafiken. Vor der Impfung sollten Sie (3 Tage vor und 3 nach) Antihistaminika (Fenistil-Tropfen à 5 Tropfen) auftragen und unbedingt eine Diät einhalten. Geben Sie in dieser Zeit nichts Neues ein.

Vielen Dank für die Rückmeldung!

Liza, ich sympathisiere wirklich mit dir. Dies ist einer der überzeugendsten Gründe, aus denen wir Manta bisher verschoben haben. Ich verstehe das alles, aber wenn es nicht für uns gewesen wäre, hätte ich diesen Manta seit dem 1. September nicht mehr getan.

"Also empfehle ich Ihnen, einen guten Arzt zu konsultieren."

Ja, ich würde gerne, nur woher kam er GUT, da schon viele Ärzte und so viele unterschiedliche Meinungen gehört werden mussten, aber vorläufig gibt es kein Vertrauen in jemanden.
Und ich würde gerne

"Sie können Blut spenden, das zeigt, ob der Körper vor Tuberkulin geschützt ist und ob das Kind nicht krank ist, und dann ist kein Manta erforderlich."

Ich habe etwas von einer solchen Analyse gehört, aber ist dies detaillierter möglich? Wo kann ich es in der Poliklinik richtig machen? Und wie heißt es?

LISA, ich kam empirisch zu Zyrytek, wir haben viele Dinge mitgenommen. In Fenistile war ich beunruhigt über die Möglichkeit einer Reaktion bei Kindern mit einem Krampfsyndrom oder so ähnlich. Aber ich werde nicht streiten. Ich erinnere mich, dass ich es gekauft habe, dann habe ich es gegeben, und nur dann habe ich es gelesen und beschlossen, es nicht noch einmal zu geben. Er hat keine Wirkung gezeigt. Und Zyrtec hat sofort geholfen.

Und ich möchte die neuesten Erfahrungen mit Drogen teilen. Kurz gesagt, sie sind kürzlich von einem Ziegelstein zu einem Plattenhaus umgezogen. Ich habe 2 Söhne, einer ist 8 Jahre alt, er hat Atemwegsallergien, ein anderer 2 hat er zu essen. Im Allgemeinen begann ich zu ersticken, ich bekam einen Hustenanfall und dann eine Schwellung des Halses. Bis ich fest auf den Pillen saß, konnte ich nicht normal atmen. Und dann dasselbe mit dem Kleinen. Und der Älteste, der immer diese Zeichen zeigt - nichts. Nur eine Woche später begann der Rotz etwas zu lecken. Und dann fiel mir ein, dass Zyrtec am Vortag, einen Monat vor dem Umzug, einen präventiven Kurs erhielt.
Und nach meinen Gefühlen kann ich sagen, als ich mit all dem angefangen habe, gab es nur Suprastin im Haus. Also fing ich an zu nehmen. Wenn ein einmaliges schlechtes Problem keine Frage ist, hilft es, und die Nebenwirkungen sind nicht spürbar. Aber wenn Sie anfangen, es ständig zu nehmen, gibt es eine innere Hemmung, Schläfrigkeit, einen viereckigen Kopf. Ich möchte mich hinsetzen und ausruhen. Nun, im Allgemeinen ein anormaler Zustand für eine aktive Frau von 30 Jahren. Aber ich fing an, den Kleinen mit Suprastinum zu füttern! Vielleicht hatte er keine besonderen Veränderungen, abgesehen von der Tränenheit, die ich nicht bemerkte, aber ich dachte mir, was für ein Dreck ich ihm füttere !!
Im Allgemeinen kaufte ich erneut einen Check für den ältesten ZIRTEK (für den Preis ist nicht vergleichbar teurer) und begann ihn meinem kleinen Mädchen zu geben, und LOMILAN fand sich aus alten Lagerbeständen wieder. Alle hemmenden Wirkungen der wöchentlichen Suprastin-Verabreichung verschwanden, und ich wurde praktisch vom Husten los. Und auch mein Kind hörte auf zu husten, aber der Rotz und die heisere Stimme blieben. Sie gingen wirklich zum Arzt, sie sagten, es sei keine Erkältung. Wir haben alle Tests heute bestanden, werden fertig sein, gehen wir zu einem Allergologen. Und der Älteste setzte ihn erneut auf eine kleine prophylaktische Dosis ZIRTEK. Anscheinend Akklimatisierung in ein neues Zuhause, das wir alle haben. Sogar Papa war krank.

Und ich habe an SUPRASTINA gedacht: Der Arzt wird uns sagen, dass wir es vor und nach der Impfung geben sollen, wir geben es. Und wie sich unser Baby von ihm fühlt - wir wissen es nicht. Dem Kind ist schwer zu erklären, dass es einen "eckigen Kopf" hat. Die Dosis wird jedoch nicht überschritten. Kein Wunder, dass sie jetzt über die Aufteilung der Allergiemedikamente für 3 Generationen sprechen. Suprastin bezieht sich auf den ersten. Zyrtec zum zweiten. Lesen Sie über Medikamente wie TELFAST und ERIUS. Dies ist die dritte Generation von Medikamenten. Ich habe es noch nie ausprobiert, möchte aber mehr darüber wissen.
Entscheiden Sie sich im Allgemeinen für sich. Ich teilte meine eigenen Erfahrungen und meine eigenen Gefühle.

http://2006-2009.littleone.ru/archive/index.php/t-16941.html

Kann bei einem Kind eine allergische Reaktion auf den Mantoux-Test auftreten, ist es möglich, Suprastin und andere Antihistaminika zu verabreichen?

In der Liste der Umfragen, obligatorisch für kleine Kinder, ist der Mantoux-Test aufgeführt. Eltern betrachten es oft fälschlicherweise als einen der Impfstoffe, obwohl dies nicht der Fall ist. Der Mantoux-Test ist eine Methode zur frühzeitigen Diagnose von Tuberkulose. Eine Impfung gegen Tuberkulose BCG wird einem Kind im Säuglingsalter verabreicht. Der Mantoux-Test bestimmt das potenzielle Krankheitsrisiko.

Diese Manipulation wird regelmäßig durchgeführt, es ist nicht gefährlich. Eine Ausnahme ist der Fall, wenn ein Kind eine Mantus-Allergie nach Impfung hat. Der Test kann und sollte regelmäßig durchgeführt werden, da der Tuberkelbazillus auch nach BCG im Körper verbleiben kann und der Kontakt mit dem Patienten das Krankheitsrisiko immer erhöht.

Was wird beim Mantoux-Test eingeführt?

Um das Vorhandensein des Erregers Tuberkulose während des Mantoux-Tests zu überprüfen, wird Tuberkulin subkutan injiziert, und dann wird die Reaktion des Körpers auf die Probe bewertet. In der medizinischen Praxis werden zwei Arten von Tuberkulin verwendet:

  • Alttuberculin (ATK) ist ein durch die Temperatur durch Mykobakterien geschwächtes Medikament. Der zweite Name der Substanz ist Koch Tuberkulin. Der Nachteil ist das Vorhandensein von Verunreinigungen, was eine falsche Reaktion hervorruft, ähnlich einer positiven. Gegenwärtig wird ATC selten verwendet.
  • Gereinigtes Tuberkulin (PPD) ist ein Wirkstoff aus inaktivierten Mykobakterien, der vollständig frei von schädlichen Verunreinigungen ist. Es ist eine moderne, sichere Methode zur Diagnose von Tuberkulose.

Die Zusammensetzung von Tuberkulin umfasst:

  • deaktivierte Mykobakterien;
  • Reinigungskomponente - Tween-80-Reinigungsmittel;
  • antiseptisches Phenol.

Jede dieser Komponenten kann Allergien verursachen. Der Arzt untersucht die Reaktion des Körpers auf die Probe und trennt die positive Reaktion, die das Vorhandensein spezifischer Lymphozyten angibt, von den pseudopositiven und falschen.

Der Diagnosemechanismus, der die Probe verwendet, ist wie folgt. Tuberkulin wird dem Kind intracutan injiziert. Diese Substanz zieht spezifische Lymphozyten aus benachbarten Blutgefäßen an, die nach der BCG-Impfung gebildet wurden. Wenn der Körper zuvor selbst in Form von BCG keinen Kontakt mit dem Tuberkelbazillus hatte, ist die Reaktion negativ, und es wird keine Spur der Injektionsstelle festgestellt. Die Anwesenheit von Antikörpern im Blut führt zu einer Hyperämie mit einer leichten Verdichtung, die 72 Stunden nach der Manipulation auftritt. Je nach Größe und Form der resultierenden Papeln beurteilen Ärzte das Vorhandensein des Erregers im Körper und das Risiko, an Tuberkulose zu erkranken.

Kann ein Kind eine Allergie gegen eine Tuberkulinlösung haben?

Die Standards zur Bestimmung der Art der Reaktion auf die Probe lauten wie folgt:

  • negativ - Abwesenheit von Papeln, Injektionspunkt im Bereich von 0–1 mm;
  • zweifelhaft - Infiltration 2–4 mm groß;
  • positiv - der Durchmesser der Rötung über 5 mm;
  • allergisch hyperergisch - Infiltrat über 16 mm.

Allergische Reaktionen auf die Bestandteile von Tuberkulin, vor allem Phenol, sind nicht ungewöhnlich. Am Tag des Tests kann sich das Wohlbefinden des Kindes verschlechtern. Allergiesymptome:

  • Papel mit einem Durchmesser von 17 mm oder mehr;
  • starke Rötung und Verdichtung (Hyperämie);
  • vergrößerte Lymphknoten, die sich in unmittelbarer Nähe der Papel befinden;
  • Schmerzen, Schwellungen, Juckreiz, Entzündungen, Eiter;
  • Temperaturerhöhung;
  • Übelkeit, Schwäche;
  • Hustenanfälle;
  • Angioödem - der Hals und das Gesicht schwellen an, der Ausschlag erscheint auf dem Körper.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und in schweren Fällen eine Rettungswagen-Brigade rufen. Die Eltern geben dem Kind manchmal einfach Suprastin und erwarten, dass seine Handlung die Komplikation neutralisiert. Sehr oft ähnelt eine Mantus-Allergie einer Erkältung. Es ist unmöglich, sich selbst zu behandeln, da die Unterdrückung einer allergischen Reaktion den Einsatz von Medikamenten erfordert, die nur von einem Spezialisten verschrieben werden können.

Allergien und Fehlalarme können aus vielen Gründen auftreten. Einige von ihnen:

  • Gegenanzeigen vor dem Test ignorieren;
  • Kontakt des Kindes mit einem Patienten mit Tuberkulose in den ersten drei Tagen nach dem Test, was zu einer starken Aktivierung der nach der BCG-Impfung gebildeten Antikörper führt;
  • genetische Prädisposition für Allergien gegen Tuberkulinbestandteile;
  • gleichzeitige Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Fehler in der Pflege der Teststelle (es darf nicht zerkratzt, getränkt, gerieben und mit Salben geschmiert werden);
  • der Körper eines geschwächten Kindes;
  • minderwertiges Medikament.

Merkmale der Vorbereitung für die Tuberkulindiagnostik eines allergischen Kindes

Kinder, die eine allergische Reaktion auf die Bestandteile von Tuberkulin bestätigt haben, sind Mantoux-Tests nicht verordnet. Andere Methoden werden verwendet, um Tuberkulose in solchen Fällen zu diagnostizieren: Sputum-Analyse, Fluorographie, MTP, Enzym-Linked Immunosorbent Assay (ELISA), Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Solche Kinder sollten regelmäßig von einem Physiologen besucht werden, um ihren Zustand zu überwachen.

Kinder, die für Allergien prädisponiert sind, aber keine bestätigte Tuberkulinallergie haben, können dem Mantoux-Test mit einer Vorbereitung unterzogen werden. Die Entscheidung darüber kann nur der Arzt treffen, basierend auf Daten aus der Analyse der Gesundheit des Kindes und der Spezifität seiner Reaktionen. Dies erfordert die folgenden Vorbereitungen für den Mantoux-Test:

  1. Für 3–7 Tage zur Aufnahme von Antihistaminika (Zodak, Zyrtec und andere). Ein bestimmtes Medikament kann nur von einem Arzt verordnet werden.
  2. Um Nahrungsmittel auszuschließen, die Allergien auslösen (Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Schokolade) (siehe auch: Erdbeerallergie bei einem Kind: Ursachen, Symptome und Fotos mit Erklärungen). Allergenhaltige Produkte dürfen in der Woche vor dem Eingriff nicht konsumiert werden.
  3. Lassen Sie sich von einem Kinderarzt untersuchen und lassen Sie Urin und Blut zur Analyse.
  4. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Kleidung des Kindes gewidmet werden. Es sollte nur aus natürlichen hypoallergenen Stoffen bestehen, frei sein und keine Reibung verursachen.
  5. Sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung.
  6. Kontrollieren Sie die Arbeitsbelastung des Kindes, reduzieren Sie den Sport und sparen Sie mehr Zeit für die Luft.

Kann man vor dem Eingriff Antihistaminika verabreichen?

Ob Antihistaminika vor Mantoux eingenommen werden, sollte von einem Arzt auf der Grundlage der verfügbaren Vorgeschichte entschieden werden. Eltern sollten solche Entscheidungen nicht selbst treffen, obwohl Suprastins Rezeption vor Mantu sehr beliebt ist. Die Behandlung wird von einem Arzt oder Kinderarzt verschrieben, nicht mit dem Ziel, die Nachimpfreaktion auf den Mantoux-Test zu unterdrücken, sondern um nichtspezifische Allergien auszuschließen, die das Ergebnis verfälschen können. Antihistamin-Medikamente beeinflussen die spezifische Reaktion auf Tuberkulin nicht.

Kindern mit Allergien wird in der Regel eine Antihistamin-Therapie verordnet, die nach folgendem Schema durchgeführt wird:

  • der erste Empfang - drei Tage vor dem Test;
  • am Tag des Mantoux (wir empfehlen zu lesen: nach wie vielen Tagen kontrollieren Sie normalerweise die Reaktion auf Mantus bei Kindern?);
  • täglich bis Ergebnisse erhalten werden.

Der Arzt kann je nach Fall ein anderes individuelles Schema und eine andere Dosierung empfehlen. Die gebräuchlichsten Mittel zur Verhinderung unspezifischer allergischer Reaktionen - Suprastin, Zyrtec, Fenistil. Diese Medikamente für Kinder, die keine Allergien haben, sind nutzlos. Erheblich beeinflussen die Reaktion des Körpers nicht Antihistaminika und die Verbesserung der Immunität des Kindes, Verhärtung, gesundes Essen und die Einhaltung des Tages und der Übung.

Was soll nach Mantu ausgeschlossen werden?

Damit eine Infektion in die Punktionsstelle eindringen kann und die Entzündung nicht beginnt, was leicht mit einer spezifischen Reaktion auf Tuberkulin zu verwechseln ist, müssen einfache Regeln beachtet werden:

  • verhindern, dass schmutziges Wasser in die Wunde eindringt;
  • Die Probenstelle darf nicht zerkratzt oder gerieben werden.
  • Bis zur Untersuchung durch einen Spezialisten sollte der „Knopf“ in Ruhe sein und darf nicht mit Medikamenten behandelt werden.
  • Legen Sie keinen Fleck auf die Wunde, da dies die natürliche Luftzirkulation beeinträchtigt.
  • Nehmen Sie keine Nahrungsmittel und Medikamente, die eine Immunreaktion hervorrufen können.

Der Mantoux-Test ist ein wesentliches Element des staatlichen Programms zur Bekämpfung der Tuberkulose. Eine unvernünftige Ablehnung der Eltern vom Mantoux-Test ist eine leichtfertige und ungerechtfertigte Handlung. Tuberkulose ist viel leichter zu verhindern als zu heilen. Bei Kontraindikationen sollte eine alternative Methode des Mantoux-Tests gewählt werden, ohne auf regelmäßige Untersuchungen zu verzichten. Eine positive Reaktion auf den Test allein ist kein Hinweis auf eine Infektion mit Kochs Zauberstab. Sie spricht über das Infektionsrisiko.

http://www.deti34.ru/vakcina/reakciya-mantu-allergicheskaya.html

Sollte ich vor Mantoux Antihistaminika geben?

Bald stellten wir den Mantoux-Test vor, nach 1 Jahr war die Papulle 5 mm, nach 2 Jahren nach 10 Jahren befragte der TB-Arzt die Allergie nach der Impfung. Und so hat das Kind nur eine Allergie gegen ein Vassiliev-Huhn, sonst hat es nichts bemerkt. Der Arzt sagt, trinken Sie, wenn Sie wollen. Also verstehe, brauche oder brauche ich keine Antihistaminika vor Mantoux? Das reale Bild verschmiert nicht?

Kommentare

Wir trinken, wir hatten auch eine Allergie auf den ersten Manta, uns wurde nun gesagt, vor der Impfung Antihistaminika zu trinken, und dies höchstens einmal im Jahr.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Mantoux ist kein Impfstoff. Sie müssen keinen Antihist geben.
Organismus bei der Einführung in
ihm Tuberkulin. Sie können zum Beispiel im Internet finden, was Dr. Komarovsky dazu sagt. Tochter 5 Jahre alt, gab es nie Mantou. Bedeutete es damals? Im letzten Jahr wurde es vergrößert und wir fuhren um die Schränke herum, um eine Fluragraph zu machen. es ist okay

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Und ich habe weder die Zeit noch den Wunsch, dass Tuberkulosekliniken dort baumeln und die Infektion sammeln. Wir machten Mantou zum ersten Mal - die Reaktion war positiv, wir waren damals allergisch, die ganze Familie machte Flurographie, jeder hatte eine gute. Trotzdem wollten sie uns aufzeichnen und ein paar Tabletten und so weiter schreiben. Eine phantastische Oma, etwa 60 Jahre alt, in Gläsern, die sich in nichts vertiefen will, erzählte mir, dass Mantoux groß ist und sie keine Spur von BCG sieht, daher wird vermutet, dass Mantou misstrauisch ist. Also sieht unser Arzt und unsere Krankenschwester BCG und sie sieht nicht! Natürlich braucht sie etwas, damit mehr Kinder registriert werden, ich verstehe. Ich bestand auf dem Diaskin-Test, er zeigte ein negatives Ergebnis. Und als das zweite Mal zu einem Arzt kam, zog sie mit einem Filzstift den BCG-Marker und steckte ihre Nase mit der Nase! Und so wollen sie niemandem zuhören. Und dann die Bedeutung dieses Mantus, wenn er falsche Ergebnisse liefert, und jene Kinder, deren Mütter nicht sehr skandalös sind und den Ärzten das Wort glauben, sind gezwungen, in der Apotheke herumzuschleifen, Tabletten zu geben, die den ganzen Körper zerstören, und bei einem Phthisiologen registriert zu werden. Zweifelhaftes Vergnügen))) Und ich respektiere Komarovsky praktisch nicht))))

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Wiederholt konsultierte ich mit Ärzten (darunter zwei Kinderärzte und ein Dermatologe). Alle sagten, es sei besser, Antihistaminika am Tag vor und nach dem Mantoux-Test zu nehmen. Wir trinken Diazolin. Mein Sohn ist 10 Jahre alt, als ich 4 Jahre alt war, war ich mit „Allergien nach der Impfung“ konfrontiert (es gibt keine Papeln, und es gibt keine aufsteigende Stelle auf der Haut) - dies wurde nach einem Besuch des Tubdispensary geschrieben. Kein Risiko mehr und Pillen trinken. Übrigens, einer der Kinderärzte und ein Dermatologe geben ihren eigenen Kindern auch Antihistaminika.

http://www.penzamama.ru/node/17316
Weitere Artikel Über Allergene