Hautausschlag auf den Handflächen von Kindern: in der Reihenfolge berücksichtigen

Bei Kindern ist ein Hautausschlag an den Handflächen und den Fersen viel häufiger als bei Erwachsenen, und er ist schwieriger zu tragen. Jeder Ausschlag, begleitet von Juckreiz, verursacht Unbehagen, oft steigt die Temperatur stark an. Die Eltern konzentrieren sich auf die Pickelarten auf dem Foto und "kennen den Feind im Gesicht", was die Siegchancen über die Krankheit erhöht.

Die Gründe für die Entwicklung eines Ausschlags an den Handflächen und Füßen eines Kindes sind zahlreich, da man weiß, dass die Ätiologie der Krankheit schnell und effektiv ist.

Was ist ein Ausschlag?

Hautausschläge auf den Handflächen und Füßen eines Kindes können unterschiedlich sein:

  • Manchmal werden die Handflächen mit Blasen bedeckt, die mit klarer Flüssigkeit gefüllt sind.
  • Wenn die Vesikel mit Eiter eingeteilt sind, nennt man einen solchen Ausschlag Pusteln;
  • Wenn Knotenelemente innerhalb der Haut erscheinen, werden sie Papeln genannt.
  • ein kleiner Hautausschlag, der bündig mit der Haut ist, wird als Flecken bezeichnet.
  • Wenn der Ausschlag eine dichte, raue Struktur hat und über die Haut steigt, werden dem Patienten Blasen diagnostiziert.
  • Ist die Haut stark geschädigt und tritt an der Stelle der Läsion Ausfluss auf, wird Hauterosion oder Ulcus diagnostiziert.

Um die richtige Behandlung von Eruptionen an den Handflächen und Füßen durchführen zu können, wird empfohlen, das Kind dem Arzt zu zeigen. Der Spezialist bestimmt die Art des Ausschlags und schreibt die geeignete Therapie vor.

Arten von Hautausschlägen an den Handflächen und Füßen eines Kindes: Fotos von Pickeln und Stellen mit Erklärungen

Bei Kindern ist ein Hautausschlag an den Handflächen und den Fersen viel häufiger als bei Erwachsenen, und er ist schwieriger zu tragen. Jeder Ausschlag, begleitet von Juckreiz, verursacht Unbehagen, oft steigt die Temperatur stark an. Die Eltern konzentrieren sich auf die Pickelarten auf dem Foto und "kennen den Feind im Gesicht", was die Siegchancen über die Krankheit erhöht.

Die Gründe für die Entwicklung eines Ausschlags an den Handflächen und Füßen eines Kindes sind zahlreich, da man weiß, dass die Ätiologie der Krankheit schnell und effektiv ist.

Es gibt verschiedene Arten von Hautausschlag:

  • Die Flecken. Nicht über die Hautebene hinausragen. Sie befinden sich sowohl einzeln als auch in Gruppen. Die Farbe variiert von hellrosa bis dunkelrot.
  • Papeln Knoten, die in der Haut spürbar sind.
  • Pusteln Große Blasen auf der Haut mit Eiter im Inneren.
  • Blasen Der Hauptunterschied zu Pusteln - Pickel sind nicht eitrig, sondern wässrig.
  • Blasen Erheben Sie sich über die Haut und fühlen Sie sich dicht an. Rauhigkeit haben
  • Erosion Oberflächlicher Defekt der Haut, bei dem der Knoten hervorsticht.

Wichtige Punkte vor der Ankunft des Arztes

Wenn auf den Handflächen einer der oben genannten Sorten ein Hautausschlag festgestellt wird, sollten die Eltern andere mögliche Symptome registrieren:

  • Erhöhen der Gesamtkörpertemperatur;
  • das Auftreten eines klaren Nasenausflusses;
  • Husten;
  • Übelkeit;
  • Schmerzen im Unterleib oder im Hals;
  • Drang zum Erbrechen;
  • Lethargie;
  • Unwillen zu essen.

Sie sollten auch feststellen, dass möglicherweise ein Ausschlag an den Füßen, Füßen oder im Mund des Kindes vorhanden ist. Wenn nichts beobachtet wird, muss man sich erinnern und notieren, welche Nahrung das Kind zuvor konsumiert hatte, mit welchen Gegenständen es spielte und in die Hand nahm. Es ist wichtig, rechtzeitig den Kontakt des Kindes mit dem Kranken und die Möglichkeit seiner Infektion zu notieren.

Alle zusätzlichen Symptome und Kenntnisse helfen, schnell und richtig eine Diagnose zu stellen.

Pathologische Diagnose

Ausschläge können aus verschiedenen Gründen auftreten. Daher ist es sehr wichtig, eine umfassende Diagnose durchzuführen, um alle möglichen Faktoren zu ermitteln, die zur Entwicklung einer solchen Pathologie beigetragen haben.

Machen Sie sich niemals mit der Eigendiagnose und Selbstbehandlung eines Kindes befasst, nur ein qualifizierter Fachmann kann die Diagnose richtig stellen und die richtige und wirksame Behandlung verschreiben. Zuerst sollte das Baby zu einem Termin mit einem Kinderarzt gebracht werden, der eine Hauptuntersuchung durchführt und Sie an andere Spezialisten mit einem engeren Profil weiterleitet. Oft ist eine Dermatologin erforderlich, die folgende Tests und Analysen vorschreiben kann, um eine korrekte Diagnose zu stellen:

  • Proben für Allergene;
  • Blut- und Urintests;
  • Mikroflora abkratzen.

Die Diagnose wird auf Basis der erhaltenen Ergebnisse gestellt. Die Therapie kann sowohl Medikamente als auch die Verwendung alternativer Medizin umfassen.

Therapie durchführen

Hautausschläge und rote Flecken auf den Handflächen des Kindes sollten umfassend behandelt werden. Bei der Therapie werden sowohl Medikamente als auch topische Salben verwendet, deren Wirkung darauf abzielt, Juckreiz und andere unangenehme Empfindungen zu lindern.

Die Behandlung wird individuell ausgewählt, abhängig von den Gründen für diese Pathologie und den Eigenschaften des Körpers des Babys.

Wenn die Ursache der Erkrankung bakteriell ist, müssen Antibiotika in den therapeutischen Verlauf einbezogen werden. Bei der Behandlung von Flecken und roten Flecken an Fersen und Handflächen, die durch das Virus entstanden sind, werden antivirale Medikamente verschrieben. Bei mykotischen Läsionen werden dem Kind sowie einem Erwachsenen Antimykotika verschrieben.

Die Therapie hängt auch von der Schädigung und dem Schweregrad der Erkrankung ab. So kann der Arzt die Verwendung von Salben zur äußerlichen Anwendung in Kombination mit einer medikamentösen Therapie verschreiben. Wenn die Ursache für den Ausschlag eine allergische Reaktion ist, sollten Sie zuerst das Allergen entfernen. In diesem Fall sollten Sie mit der Einnahme von Antihistaminika beginnen.

Zur Behandlung von Krätze verwendet man Schwefelsalbe, die ausschließlich auf die betroffene Haut aufgetragen wird.

Um den Zustand des Kindes während einer Krankheit zu lindern, sollte besonderes Augenmerk auf Hygienemaßnahmen gelegt werden, Kleidung sollte ausschließlich aus natürlichen Materialien getragen werden, da Kunststoffe die Situation nur verschlimmern können. Um die Genesung zu beschleunigen, können Sie das Bad mit Abkochung von Kräutern oder Backpulver verwenden.

Ursachen von Hautausschlag

Ein Hautausschlag auf den Handflächen eines Kindes ist die natürliche Reaktion des Körpers auf die Folgen unzureichender Hygiene. Die Ursachen für Hautunreinheiten können jedoch schwerwiegender sein.

Infektionskrankheiten

Die Inkubationszeit vieler Infektionskrankheiten ist ziemlich lang. Nach dem Kontakt mit einer kranken Person bleibt Zeit, um den Zustand der Haut vorzubereiten und sorgfältig zu überwachen.

Infektionskrankheiten, die Veränderungen in der Struktur der Epidermis hervorrufen:

  1. Windpocken - juckende Blasen mit einer klaren Flüssigkeit auf dem Kopf, die allmählich alle Körperteile, einschließlich der Füße und der Handflächen, bedeckt. In milden Fällen steigt die Körpertemperatur leicht an. Bei schwerem Krankheitsverlauf treten Schüttelfrost, Übelkeit und Lymphknoten auf.
  2. Röteln - ein roter Ausschlag auf den Handflächen eines Kindes entsteht nach einem Ausschlag im Gesicht. Es kann den ganzen Körper abdecken. Während der Röteln kann sich das Baby über Schmerzen in den Gelenken und Muskeln beklagen, es entsteht Photophobie.
  3. Maserngroße rote Flecken bedecken den ganzen Körper, mit der Zeit verschmelzen einzelne Exemplare zu einem. Vor dem Auftreten von Eruptionen in Form von roten Flecken werden Symptome normaler akuter respiratorischer Virusinfektionen beobachtet, und später entwickelt sich eine Konjunktivitis.
  4. Scharlachfieber - ein kleiner Hautausschlag bedeckt Hals und Gesicht und fällt über und unter den Körper. Vor ihrem Auftreten entwickelt sich eine Streptokokkenangina. Das Baby fühlt sich schwach und übel.
  5. Meningitis - Meningokokken-Toxin lähmt die Blutgefäße, dies führt zur Bildung lokaler Blutungen auf der Haut. Das Baby hat einen Ausschlag und die Körpertemperatur steigt, Kopfschmerzen tun weh.

Alle diese Krankheiten erfordern die Beobachtung eines Arztes und die Unterbringung eines kleinen Patienten in der Infektionsabteilung des Krankenhauses.

Allergische Reaktion

Wenn Infektionskrankheiten ausgeschlossen sind, sich aber Blasen in den Handflächen und Füßen bilden, besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion.

Die Haut, auf die reagiert werden soll:

  • Kontakt mit Haushaltschemikalien - Pulver und Conditioner zum Waschen von Kleidung und Kinderkleidung;
  • Nahrungsmittelprodukte - Milch, Zitrusfrüchte, Eier, Beeren, Honig und andere;
  • Leitungswasser - hoher Chlorgehalt;
  • Tierhaare und Speichel - Hunde, Katzen;
  • Hausstaub - enthält Abfälle von Bettmilben.

Kleine Kinder können nicht sagen, was sie betrifft. Aber die Flecken an den Handflächen und Füßen verursachen bei einer allergischen Reaktion Juckreiz.

Deshalb kratzen Babys ständig Hände und Fersen auf jeder Oberfläche, manchmal versuchen sie, ihre Handflächen zu beißen. Dieses Verhalten sollte die Eltern alarmieren.

Parasitäre Infektion

Es gibt Fälle, in denen die Eltern ratlos sind und die Ursachen für das Auftreten von Flecken im Kind nicht verstehen. Sie interessieren sich für einen Kinderarzt, was es sein kann und wie Hautprobleme behoben werden können. Und es stellt sich heraus, dass Ausschläge das Ergebnis der Reproduktion im Körper von Würmern sind.

Diese parasitären Mikroorganismen scheiden Giftstoffe aus, die das Immunsystem zu bekämpfen versucht. Als Ergebnis der Produktion von Schutzzellen der Epidermis erscheint ein allergischer Ausschlag, der juckt und das nächste Gewebe entzündet.

Das Vorhandensein von Parasiten manifestiert sich durch die Symptome:

  • Darmstörung;
  • dunkle Flecken unter den Augen;
  • die Entwicklung von Anämie;
  • juckender Anus

Empfindliche Kinderhaut ist ein günstiges Umfeld für die Aktivität von Pilzbakterien. Ihre aktive Reproduktion auf der Haut führt zu Hautausschlägen - Pickel an den Füßen und Handflächen werden erodiert und flockig.

Krankheiten, die von einem Ausschlag an den Handflächen und Füßen begleitet werden können

Flecken können zu Symptomen solcher Erkrankungen werden:

  • Infektion (Masern, Röteln, Meningitis, Windpocken);
  • Medikamentenunverträglichkeit, Hautreaktion auf Haushaltsprodukte, Staub, Tierhaare;
  • Pilzläsionen;
  • Parasiteninfektion;
  • Pathologie des Kreislaufsystems (beeinträchtigte Gefäßpermeabilität, Änderungen der Blutformel).

Infektionskrankheiten als Ursache für Hautausschläge

Ein Patient mit einer Infektionskrankheit ist für andere gefährlich. Aus diesem Grund muss die Inkubationszeit berücksichtigt werden - die Zeit, die ab dem Moment des Eintretens des Wirkstoffs in den Körper vor dem Einsetzen der Symptome verstrichen ist. Krankheiten, die von Hautausschlag begleitet werden:

  • Windpocken Nach und nach erscheinen Blasen mit transparentem Inhalt am Körper. Der Prozess beginnt mit dem Kopf und mit der Zeit breiten sie sich im ganzen Körper aus, einschließlich der Handflächen und Füße.
  • Röteln Pickel mit einem leichten rosafarbenen Farbton werden zuerst im Gesichtsbereich sichtbar gemacht, wobei alle großen Bereiche aktiv erfasst werden. Parallel zum Auftreten des Hautausschlags steigt die Temperatur und es gibt Beschwerden über Körperschmerzen.
  • Masern Der Körper ist mit einem großen roten Hautausschlag, einschließlich Palmen und Füßen, bedeckt. Die Flecken gehen teilweise zusammen. Begleitet von Photophobie, Husten und Fieber.

Masernausschlag

  • Scharlach Kleine Punkte streuen das Gesicht und den Körper des Patienten. Das Markenzeichen eines Ausschlags bei dieser Infektion ist, dass er sich in den Falten des Körpers (Ellbogen, Axillaren) verdickt und dunkelroten Streifen ähnelt. Scharlach Satellit - heisere Stimme und Vergiftung (wir empfehlen zu lesen: Scharlach bei Kindern - Symptome, Behandlung und Vorbeugung).
  • Coxsackie-Virus (weitere Einzelheiten im Artikel: Auswirkungen von Coxsackie auf die Nägel bei Kindern). Kleine Blasen mit Flüssigkeit erscheinen an der Mundschleimhaut, an den Handflächen und Fußsohlen. Verwandte Anzeichen sind Rausch und lose Hocker.
  • Krätze (Leseempfehlung: Symptome und Fotos von Krätze bei Kindern). Kleiner Tichchek in Bereichen, in denen Falten vorhanden sind (Ellbogen- und Axillarzonen, Leistenfalten). Eine Besonderheit - ein starkes Brennen und Jucken.
  • Meningitis Ein Ausschlag in verschiedenen Größen - von kleinen Blutergüssen bis zu großen Blutungen - ist im ganzen Körper verteilt. Das allgemeine Gefühl ist schlecht: Fieber, Erbrechen, Kopfschmerzen.

Ein Ausschlag am Körper kann aufgrund einer allergischen Reaktion auftreten. Zu den möglichen Ursachen von Allergien gehören die folgenden Reizstoffe:

  • Haushalts-Chemikalien. Tenside können eine heftige Reaktion der Haut verursachen. Rötung und Juckreiz treten einige Zeit nach dem Kontakt auf. Das Kind ist allergisch gegen Puder, Spülung, beim Waschen von Bettwäsche. Der Artikel zeigt ein Foto, das eine typische Situation mit Allergien zeigt.
  • Lebensmittel. Jedes Produkt kann Allergien verursachen. Meistens handelt es sich jedoch um Kuhmilch, Eier, Honig und Zitrusfrüchte.
  • Wasser Manche Menschen entwickeln Urtikaria durch die Reaktion auf Chlor, das zur Reinigung verwendet wird.

Nahrungsmittelallergien

Vergessen Sie nicht, dass Kinder aufgrund ihres Alters nicht immer sagen können, dass sie betroffen sind. Allergien sollten vermutet werden, wenn:

  • das Kind wurde unruhig;
  • zerkratzt ständig seine Handflächen, reibt sie an verschiedenen Gegenständen;
  • versuchen, seine Hände zu beißen.

Das Auftreten eines Ausschlags, begleitet von Rötung und Juckreiz, kann auf eine mögliche Helminthiasis hinweisen. Im menschlichen Körper siedeln sich Parasiten an, Giftstoffe emittieren und vergiften seinen Körper. Wenn es der Belastung nicht gewachsen ist, produziert das Immunsystem intensiv Schutzzellen - Eosinophile Leukozyten. Eine erhöhte Anzahl solcher Zellen verursacht Allergien - Hautausschlag tritt auf.

Anzeichen von Helminthen können direkt und indirekt sein:

  • Direkte Symptome sind eine Verletzung des Stuhls, das Auftreten von Augenringen, Anämie und Juckreiz im After. Dies ist auf die aktive Reproduktion und Entwicklung von Parasiten zurückzuführen. Ursache der Krankheit: Mücken, Katzen, Hunde.
  • Indirekte Anzeichen erscheinen mit fortschreitender Krankheit. Ein Hautausschlag ist eines der ersten Symptome einer Infektion.

Hautausschlag mit Würmern

Die häufigsten Arten von Parasiten, deren Infektion Ausschläge verursachen kann:

Das Auftreten eines Hautausschlags bei einem Baby ist ein ziemlich unangenehmes Symptom. Hautausschläge an den Handflächen und Füßen können sich bei einem Kind mit einer Vielzahl von Krankheiten manifestieren.

Verschiedene ursächliche Faktoren können dazu führen, dass verschiedene Hautausschläge auf der Haut des Babys auftreten. Der Schweregrad der Symptome ist in diesem Fall normalerweise unterschiedlich und hängt von vielen zugrunde liegenden Faktoren ab. Daher kann der Krankheitsverlauf bei einem Neugeborenen erheblich von dem eines Teenagers abweichen.

Eltern sollten bedenken, dass Sie das Erscheinungsbild eines Kindes mit verschiedenen Hautausschlägen nicht unterschätzen sollten. Diese Symptome können nur die „Spitze des Eisbergs“ sein und auf das Vorliegen ausgeprägter Störungen im Körperzustand des Kindes hindeuten.

Bei Hautausschlag sollten Eltern immer einen Arzt aufsuchen. Es ist unmöglich, die Diagnostik zu Hause durchzuführen, da nicht nur eine klinische Untersuchung und Untersuchung, sondern auch Tests erforderlich sind.

Die häufigste Ursache, die zur Entwicklung eines Babys an den Handflächen und Füßen des Ausschlags führt, ist die Allergie. Diese Pathologie hat eine Vielzahl unterschiedlicher klinischer Optionen.

Die meisten von ihnen manifestieren sich durch die Entwicklung von Eruptionen, die sich an verschiedenen Körperteilen befinden, einschließlich an den Handflächen und Füßen eines Kindes. Die Entwicklung von Allergien im Baby kann zu einer Vielzahl von Allergenen führen.

Bei Kindern führt häufig die Verwendung von falsch gewählter Kinderkosmetik zu einer allergischen Reaktion an den Handflächen und Füßen. Cremes oder Lotionen, die auf die Haut eines Kindes aufgetragen werden, können zum Auftreten von Hautausschlägen beitragen.

Die Entwicklung einer allergischen Reaktion trägt in diesem Fall auch zu den in solchen Mitteln enthaltenen chemischen Bestandteilen bei. Hautausschläge treten vorwiegend an Orten auf, an denen das Allergen in direktem Kontakt steht.

Laut Statistik treten bei Kindern unter 4 Jahren Allergien gegen die Handflächen und Füße häufiger auf. Dieses Merkmal ist zum großen Teil auf die Zärtlichkeit und Empfindlichkeit der Haut bei Kindern dieses Alters zurückzuführen.

Bei Säuglingen treten auch häufig Eruptionen an den Handflächen und Füßen auf. In einigen Fällen kann sich der Ausschlag auf andere Körperbereiche ausbreiten. Babys im ersten Lebensjahr reagieren oft darauf, neue Nahrungsmittel als erste ergänzende Nahrung in ihre Ernährung aufzunehmen.

Infektionskrankheiten können auch dazu führen, dass sich ein Ausschlag für Kinder an den Handflächen und Füßen entwickelt. Streptokokken- oder Staphylokokkenflora führt häufig zum Auftreten von Hautausschlägen.

Diese Mikroorganismen vermehren sich aktiv auf der Haut und verursachen einen bestimmten Hautausschlag.

Der Verlauf einer Infektionskrankheit ist in der Regel schwerwiegend und wird von einem schweren Intoxikationssyndrom begleitet, das zu hohem Fieber und Fieber führt. Nur ein Kinderarzt oder Pädiatrischer Dermatologe kann eine infektiöse Hautpathologie nach einer längeren klinischen Untersuchung eines kranken Kindes feststellen.

Verstöße gegen die Hygienevorschriften können auch dazu führen, dass auf der Haut des Kindes verschiedene Hautausschläge auftreten. Ein solcher Ausschlag kann sowohl auf den Handflächen als auch auf den Fußsohlen auftreten. Häufig tritt dieser Zustand bei den kleinsten Kindern auf, die noch immer schlechte persönliche Hygiene haben.

Das Fehlen der Angewohnheit, sich nach einem Spaziergang auf der Straße und dem Besuch öffentlicher Plätze sowie nach dem Toilettenbesuch die Hände zu waschen, ist häufig die Hauptursache für die Entstehung verschiedener Hautausschläge auf der Haut eines Kindes.

Die banalen Stiche von Mücken oder anderen Mücken und Mücken können dazu führen, dass trockene Elemente auf der Haut erscheinen. Insekten werfen eine große Menge an Substanzen unter die Haut, die biologisch aktiv wirken. Sie verursachen dem Kind eine lokale allergische Reaktion und Entzündung, die sich durch das Auftreten charakteristischer Hautausschläge äußert. In einigen Fällen manifestieren sich solche Bisse durch das Auftreten eines subkutanen Hautausschlags, der stark juckt und dem Baby starke Beschwerden bereitet.

Eine durch Coxsackie-Viren verursachte Virusinfektion trägt auch dazu bei, dass ein Kind verschiedene Hautausschläge auf der Haut hat.

Laut Statistik liegt der Höhepunkt der Inzidenz dieser Erkrankung im Vorschulalter. Kleinkinder können auch krank werden.

Diese Pathologie wird von einer infizierten Person auf eine gesunde übertragen. Jedes Jahr gibt es einige Ausbrüche dieser Virusinfektion bei Kleinkindern, die Bildungseinrichtungen besuchen.

Das Auftreten von Hautveränderungen wird von hohem Fieber begleitet. In den meisten Fällen können die Werte 39 bis 40 Grad erreichen. Vor dem Hintergrund eines solchen Fiebers verschlechtert sich das allgemeine Wohlbefinden des Kindes. Das Kind empfindet eine ausgeprägte Schwäche und wird auch nach den üblichen Handlungen sehr schnell müde. Ein schweres Intoxikationssyndrom wird durch das Auftreten von Hautveränderungen begleitet.

Bei der Coxsackie-Virusinfektion treten Hautmanifestationen nicht nur an den Armen und Beinen des Babys auf. Sie können auch um den Mund oder in den Schleimhäuten der Lippen lokalisiert sein. Es ist zu beachten, dass sich diese Infektion auch durch Tröpfchen aus der Luft ausbreiten kann. Dies führt zu einer relativ hohen Häufigkeit in überfüllten Kindergruppen.

Das Messen der Infektion ist auch eine häufige Ursache für Hautausschläge. Das kranke Kind fühlt sich sehr schlecht: Sein Appetit ist fast vollständig verschwunden, die allgemeine Schwäche nimmt zu und es treten Kopfschmerzen auf. Die Körpertemperatur steigt normalerweise auf 39 Grad. Hautausschläge sind in fast allen Teilen des Körpers lokalisiert.

Windpocken sind eine weitere "Quarantäne" -Pathologie, die auf der Haut des Kindes einen charakteristischen Hautausschlag verursacht. Statistiken zufolge tritt der Höhepunkt der Windpockenerkrankung im Vorschulalter auf. Diese Krankheit tritt normalerweise bei jüngeren Kindern viel leichter auf als bei Jugendlichen und Erwachsenen. Der Verlauf der Krankheit ist ziemlich schwierig, aber die Prognose dieser Pathologie ist günstig. Nach dem Verschwinden von Hautausschlägen auf der Haut gibt es keine Restveränderungen.

Röteln äußern sich bei Babys durch das Auftreten verschiedener Hautelemente, die in verschiedenen Körperbereichen auftreten, einschließlich der Handflächen. Jedes Kind oder Erwachsene kann sich mit dieser Infektion infizieren, wenn es nicht immunisiert wird.

Röteln entwickeln sich normalerweise schnell. Hautausschlag ist das charakteristischste Symptom bei dieser Krankheit. Nach der Infektion bleibt das Baby in der Regel eine dauerhafte Immunität.

Die Haut von Kindern ist so empfindlich, dass bereits eine geringfügige Änderung der üblichen Pflege einen Hautausschlag hervorrufen kann. Wenn jedoch ein Ausschlag an den Handflächen und Füßen des Kindes auftritt, erleidet er höchstwahrscheinlich eine schwere Krankheit. Eltern sollten die Ursache von Hautproblemen verstehen und rechtzeitig mit der Behandlung beginnen.

Bei einem Kind wird ein Ausschlag an den Füßen und Handflächen nach dem in den Blasen enthaltenen Geheimnis oder dessen Abwesenheit klassifiziert:

  • Flecken - werden auf der Haut in einer einzelnen Menge oder in Massen gebildet. Farbe - hellrosa.
  • Papeln - knotige Formationen erscheinen in den mittleren Schichten der Epidermis.
  • Pusteln - ein eitriger Prozess in der Dermis führt zur Bildung großer Vesikel.
  • Blasen - im Ausschlag enthält ein klares und flüssiges Geheimnis.
  • Blasen - sichtbare abgerundete subkutane Blasen mit rauer Oberfläche.
  • Erosion - auf der Oberfläche des Epithels erscheint ein Schaden, der zur Freisetzung von Ichor führt.

Wenn ein Kind einen Hautausschlag an Füßen und Handflächen hat, begleitet von Fieber, Halsschmerzen und anderen verdächtigen Symptomen, müssen Sie einen Kinderarzt kontaktieren.

Ein Hautausschlag auf den Handflächen eines Kindes ist die natürliche Reaktion des Körpers auf die Folgen unzureichender Hygiene. Die Ursachen für Hautunreinheiten können jedoch schwerwiegender sein.

Die Inkubationszeit vieler Infektionskrankheiten ist ziemlich lang. Nach dem Kontakt mit einer kranken Person bleibt Zeit, um den Zustand der Haut vorzubereiten und sorgfältig zu überwachen.

Infektionskrankheiten, die Veränderungen in der Struktur der Epidermis hervorrufen:

  1. Windpocken - juckende Blasen mit einer klaren Flüssigkeit auf dem Kopf, die allmählich alle Körperteile, einschließlich der Füße und der Handflächen, bedeckt. In milden Fällen steigt die Körpertemperatur leicht an. Bei schwerem Krankheitsverlauf treten Schüttelfrost, Übelkeit und Lymphknoten auf.
  2. Röteln - ein roter Ausschlag auf den Handflächen eines Kindes entsteht nach einem Ausschlag im Gesicht. Es kann den ganzen Körper abdecken. Während der Röteln kann sich das Baby über Schmerzen in den Gelenken und Muskeln beklagen, es entsteht Photophobie.
  3. Maserngroße rote Flecken bedecken den ganzen Körper, mit der Zeit verschmelzen einzelne Exemplare zu einem. Vor dem Auftreten von Eruptionen in Form von roten Flecken werden Symptome normaler akuter respiratorischer Virusinfektionen beobachtet, und später entwickelt sich eine Konjunktivitis.
  4. Scharlachfieber - ein kleiner Hautausschlag bedeckt Hals und Gesicht und fällt über und unter den Körper. Vor ihrem Auftreten entwickelt sich eine Streptokokkenangina. Das Baby fühlt sich schwach und übel.
  5. Meningitis - Meningokokken-Toxin lähmt die Blutgefäße, dies führt zur Bildung lokaler Blutungen auf der Haut. Das Baby hat einen Ausschlag und die Körpertemperatur steigt, Kopfschmerzen tun weh.

Alle diese Krankheiten erfordern die Beobachtung eines Arztes und die Unterbringung eines kleinen Patienten in der Infektionsabteilung des Krankenhauses.

Wenn Infektionskrankheiten ausgeschlossen sind, sich aber Blasen in den Handflächen und Füßen bilden, besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion.

Die Haut, auf die reagiert werden soll:

  • Kontakt mit Haushaltschemikalien - Pulver und Conditioner zum Waschen von Kleidung und Kinderkleidung;
  • Nahrungsmittelprodukte - Milch, Zitrusfrüchte, Eier, Beeren, Honig und andere;
  • Leitungswasser - hoher Chlorgehalt;
  • Tierhaare und Speichel - Hunde, Katzen;
  • Hausstaub - enthält Abfälle von Bettmilben.

Kleine Kinder können nicht sagen, was sie betrifft. Aber die Flecken an den Handflächen und Füßen verursachen bei einer allergischen Reaktion Juckreiz.

Deshalb kratzen Babys ständig Hände und Fersen auf jeder Oberfläche, manchmal versuchen sie, ihre Handflächen zu beißen. Dieses Verhalten sollte die Eltern alarmieren.

Es gibt Fälle, in denen die Eltern ratlos sind und die Ursachen für das Auftreten von Flecken im Kind nicht verstehen. Sie interessieren sich für einen Kinderarzt, was es sein kann und wie Hautprobleme behoben werden können. Und es stellt sich heraus, dass Ausschläge das Ergebnis der Reproduktion im Körper von Würmern sind.

Diese parasitären Mikroorganismen scheiden Giftstoffe aus, die das Immunsystem zu bekämpfen versucht. Als Ergebnis der Produktion von Schutzzellen der Epidermis erscheint ein allergischer Ausschlag, der juckt und das nächste Gewebe entzündet.

Das Vorhandensein von Parasiten manifestiert sich durch die Symptome:

  • Darmstörung;
  • dunkle Flecken unter den Augen;
  • die Entwicklung von Anämie;
  • juckender Anus

Empfindliche Kinderhaut ist ein günstiges Umfeld für die Aktivität von Pilzbakterien. Ihre aktive Reproduktion auf der Haut führt zu Hautausschlägen - Pickel an den Füßen und Handflächen werden erodiert und flockig.

Zur Bestätigung der Diagnose werden einem Kinderarzt Blut- und Urintests mit Mikroflora und Allergenen vorgeschrieben. Abhängig vom Ergebnis wird eine wirksame Therapie verordnet, die darauf abzielt, das Symptom zu lindern und eine bestimmte Krankheit zu bekämpfen. Bevor jedoch eine Diagnose gestellt wird, sollten die Eltern dem Kind helfen, Unbehagen zu beseitigen.

Ergreifen Sie dazu die folgenden Schritte:

  1. Wenn das Problem nicht von weiteren Symptomen begleitet wird, können die entzündeten Stellen mit einem kindlichen Mittel gegen Juckreiz - Advantan, Lokoid - geschmiert werden.
  2. Bei Neugeborenen können Sie die Abkochung einer Schnur oder Kamille in das Bad gießen.
  3. Bei einer Allergie gegen die Natur wird dem Baby 5 Tage lang ein Antihistamin verabreicht - Suprastin, Tavegil, Erius. Die Dosierung hängt vom Alter und Gewicht des Babys ab.
  4. Vermeiden Sie den Kontakt mit allergischen Substanzen. Wenn es sich um ein Lebensmittel handelt, ist es verboten, es dem Kind zu geben. Wenn möglich, Tiere aus dem Haus ausschließen und eine allgemeine Reinigung durchführen, um den Staub zu entfernen.
  5. Durch eine bakterielle Infektion verursachte Hautausschläge werden mit Antibiotika behandelt.

Wenn die Füße und Handflächen des Babys befleckt sind und seine Körpertemperatur auf ein kritisches Niveau gestiegen ist, sollten die Eltern sofort medizinische Hilfe anfordern.

Nachdem das Foto mit Erklärungen im Internet über die Arten von Hautausschlägen überprüft wurde, sollte die Mutter alles tun, damit ihr Kind keine derartigen Hautprobleme hat.

Dies erfordert vorbeugende Maßnahmen:

  • rechtzeitige Impfung;
  • Kinderbekleidung - natürlich und von hoher Qualität;
  • mit einer Neigung zu Allergien beginnen Haustiere nicht;
  • regelmäßige Nassreinigung im Haus;
  • lange Spaziergänge an der frischen Luft;
  • Stärkung der Immunität;
  • Einnahme von Vitaminkomplexen;
  • Hygieneregeln.

Ausschläge an den Füßen und Händen treten aus verschiedenen Gründen auf. Zur Verdeutlichung ist es notwendig, die Art des Ausschlags zu untersuchen und mit den Begleitsymptomen zu vergleichen. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren - einen Kinderarzt oder Dermatologen.

Ärzte warnen Schockierend statisch - festgestellt, dass mehr als 74% der Hauterkrankungen - infolge von Parasitenbefall (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide verleihen dem Organismus kolossale Zuneigung, und das erste trifft auf unser Immunsystem, das den Organismus vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte der Sekretärin mit, wie schnell er sie loswerden und mit ihrer Haut reinigen kann, es reicht. Weiter lesen.

Erst nachdem er das Baby gründlich untersucht und eine Diagnose gestellt hat, können Sie mit der Behandlung beginnen. Bis dahin können Eltern versuchen, die Krümel von juckender Haut zu befreien.

Kampf gegen Hautausschläge

Behandlungsmöglichkeiten müssen von einem Arzt nach einer gründlichen Untersuchung und genauen Identifizierung der Ursachen des Hautausschlags verschrieben werden:

  • Wenn die Krankheit durch ein Virus verursacht wird, ist normalerweise keine spezifische Behandlung erforderlich.
  • Für Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden, ist ein Antibiotika-Kurs erforderlich.
  • allergische Hautausschläge erfordern die Verhinderung eines weiteren Kontakts mit dem Allergen und die Verwendung von Antihistaminika;
  • Gefäßerkrankungen werden von einem Hämatologen genauer diagnostiziert;
  • Krätze erfordert eine Reise zu einem Dermatologen.

Die Verwendung von Cremes, Salben, von einem Arzt verordneten Balsam - lindert den Juckreiz, begleitet von Hautausschlägen.

Vernachlässigen Sie nicht die Impfungen für Kinder, achten Sie auf Hygiene, versuchen Sie, das Kind nicht mit Süßigkeiten zu überladen und rechtzeitig auf Ausschläge an Handflächen, Füßen und Füßen zu reagieren - dies sind die besten Präventivmaßnahmen gegen Hautausschlag.

In welchen Fällen, wenn Pickel auftreten, benötigen Sie dringend medizinische Hilfe?

Ein Arzt muss dringend angerufen werden, wenn ein Hautausschlag an den Handflächen und Füßen des Kindes beobachtet wird:

  • Erbrechen und starke Kopfschmerzen;
  • starker Temperaturanstieg;
  • Schwellung und Atemnot;
  • unerträglicher Juckreiz;
  • Verwirrung und Sprache;
  • Blutungen, die Besenreisern am Körper ähneln.

Vor der Ankunft des Arztes des Kindes muss viel Wasser getrunken werden. Wenn die Temperatur über 38,5 Grad steigt, wird ein Antipyretikum empfohlen.

Behandlung von Hautausschlag an den Handflächen eines Kindes

Nur ein professioneller Dermatologe oder Kinderarzt kann die Taktik der Hautausschlagbehandlung diagnostizieren und bestimmen, aber in den meisten Fällen führt die Behandlung in den letzten Stadien der Erkrankung zur Beseitigung der unangenehmsten Symptome. Damit können Sie der Kosmetik "La Cree" helfen:

  • Die Creme "La Cree" lindert den Juckreiz, lindert Hautirritationen und hilft der Haut, sich zu erholen.
  • Die Emulsion "La Cree" eignet sich für die tägliche Pflege empfindlicher Babyhaut.
  • Reinigungsgel "La Cree" entfernt vorsichtig den Schmutz.
http://101allergia.net/deti/krasnaya-syp-na-ladonyah-i-stupnyah-u-rebenka-prichiny-i-lechenie.html

Krankheiten, die Ausschläge an den Handflächen und Fußsohlen von Kindern hervorrufen

Jede Änderung des Hautzustandes sollte ein Problem sein. Besonders, wenn der Ausschlag bei kleinen Kindern bemerkt wird. Ähnliche Symptome an den Füßen oder Handflächen weisen auf Veränderungen im Körper hin.

Sie können unter dem Einfluss verschiedener Ursachen und Faktoren auftreten. Ein Ausschlag weist auf die Entwicklung von allergischen Reaktionen oder Infektionen, Bakterien oder auf das Ergebnis der persönlichen Hygiene hin.

Es ist wichtig zu wissen, was ein Hautausschlag sein kann, um Erste-Hilfe-Maßnahmen zu ergreifen und umgehend qualifizierte Personen zu suchen, die für medizinische und vorbeugende Maßnahmen geeignet sind.

Was ist ein Ausschlag?

Unterschiedliche Intensität und Schwere der Rötung, Hautausschlag in Form einfacher Punkte oder Blasen, die auf den Handflächen und Fußsohlen des Kindes erscheinen, weisen auf den Beginn der Erkrankung hin.

Ein Hautausschlag kann auftreten (siehe Foto):

  • Blasen mit Flüssigkeit ohne Farbe und Einschlüssen im Inneren (transparent);
  • Pusteln - Vesikel mit eitrigem Inhalt;
  • Papeln - knotige Formationen, direkt unter der Haut gelegen;
  • Flecken - kleine Formationen, die sich auf gleicher Höhe mit der gesamten Haut befinden, dh es gibt keine Erhebungen und Knollen;
  • Blasen - Formationen, die eine dichte, raue Struktur haben, ein solcher Hautausschlag steigt über die Haut.

Der Ausschlag kann in Form von Geschwüren oder Erosionen vorliegen - tiefe Hautveränderungen, manchmal mit eitrigem Inhalt. Um mit der korrekten und wirksamen Behandlung beginnen zu können, ist eine vollständige Diagnose erforderlich.

Die Selbstmedikation sowie die Einnahme von Medikamenten ohne vorherige Absprache mit einem Arzt ist untersagt, da dies zu einer erheblichen Verschlechterung des Gesundheitszustands führen kann. Besonders gefährlich ist die falsche Therapie für kleine Kinder.

Was soll gesucht werden?

Wenn sich ein üppiger oder im Gegenteil zonaler Hautausschlag an den Handflächen und Füßen eines Kindes manifestierte und bemerkbar wurde, sollte man nicht in Panik geraten oder auf verschiedene Methoden zurückgreifen, sowohl medizinisch als auch volkstümlich, um das Symptom zu beseitigen.

  • das Wohlbefinden des Kindes sorgfältig beobachten;
  • Beobachten Sie, ob zusätzliche Symptome auftreten.

Änderungen im Gesundheitszustand können wie folgt sein:

  • Erhöhung der Körpertemperatur über 37 Grad;
  • laufende Nase - Abgabe von klarem Schleim aus der Nase;
  • das Auftreten von Husten (Intensität ist unterschiedlich);
  • Übelkeit und Erbrechen (Intensität der Symptome hängt von der Komplexität der Krankheit ab);
  • Abnahme oder völliger Abwesenheit eines Appetits entsprechend dem üblichen Zustand;
  • Schmerzen in den Muskeln, im Hals oder im Bauchraum;
  • Lethargie und Apathie - das Kind weigert sich zu spielen, zeigt nicht die altersbedingte Aktivität;
  • schläfriger Zustand

Sie müssen auch berücksichtigen, dass der Ausschlag den ganzen Körper und nicht nur die Handfläche oder den Fuß bedecken kann. Wenn ein oder mehrere zusätzliche Symptome auftreten, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich.

Wenn keine zusätzlichen Symptome auftreten, müssen Sie sich zuerst daran erinnern, welche Art von Essen oder Dessert eine Person vor dem Auftreten von Hautausschlag auf der Haut gegessen hat. Wenn wir über ein Kind sprechen, müssen Sie auch prüfen, welche Spielzeuge er gespielt hat, da eine negative Reaktion auf Materialien oder Farbe auftreten kann.

Video vom berühmten Kinderarzt Komarovsky:

Hautausschlag an den Handflächen (Foto und Erklärung)

Ein Ausschlag, der in den Handflächen, Füßen oder im gesamten Körper eines Kindes auftritt, kann aufgrund verschiedener Faktoren und Ursachen auftreten. Es kann verschiedene Größen und Formen haben, daher sollte ein qualifizierter Arzt eine genaue Diagnose und Verschreibung eines Behandlungsprogramms vornehmen.

Hautausschläge treten unter der Wirkung von Infektionen und Bakterien auf, aufgrund einer allergischen Reaktion auf einen bestimmten Reizstoff die Wirkung der Parasiten auf den Körper.

Ansteckend

Wenn ein Ausschlag auf den Handflächen oder Füßen auftritt, von geringer Größe und Form, dann ist das Problem, das dieses Symptom verursacht hat, mit hoher Wahrscheinlichkeit die Entwicklung einer Infektionskrankheit im Körper. Solche Punkte können jucken, und zusätzliche Symptome treten in Form einer Erhöhung der Körpertemperatur (bis zu 39 Grad) auf, wodurch Fieber und Schmerzen auftreten. Sie kommen im Hals, im Bauch oder in den Muskeln vor.

Husten (trocken oder nass, intensiv oder selten) kann ebenfalls auftreten. In 80% der Fälle geht das Problem mit Appetitlosigkeit oder einer deutlichen Abnahme einher.

Ähnliche Symptome entsprechen solchen Erkrankungen wie:

  • Röteln (Hautausschlag ist reichlich vorhanden, kann viel Platz auf der Haut einnehmen);
  • Masern;
  • Windpocken (Windpocken, verursacht durch Herpes-Infektion);
  • Scharlach
  • Meningokokken (eine der gefährlichsten Krankheiten).

Fotos des Ausschlags bei verschiedenen Krankheiten:

Es ist wichtig zu wissen, dass der visuelle Hautausschlag anders aussieht, er hängt von der Krankheit ab und ist daher einer der bestimmenden Faktoren der Umfrage bei der Diagnose. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte, bis zum Zeitpunkt der Untersuchung kein grünes Material zu verwenden.

Die gefährlichste für eine Person (insbesondere für ein Kind) ist die Meningokokken-Krankheit. Der Hautausschlag, der auf der Haut erscheint, blutet und der allgemeine Zustand wird von Fieber begleitet, da die Temperatur auf 39 Grad oder mehr steigt. Wenn die entsprechende Krankheit nicht von Beginn an behandelt oder verzögert wird, kann sie tödlich sein. Deshalb ist es sehr wichtig, sofort nach den ersten Symptomen einer Infektionskrankheit einen wirksamen medizinischen Rat einzuholen.

Allergisch

In Form von Hautausschlag an den Handflächen können Allergien auftreten. An der Haut und an anderen Stellen gibt es Veränderungen. Daher müssen Sie die gesamte Haut des Körpers visuell überprüfen.

Die negativen Reaktionen des Immunsystems hängen damit zusammen, dass Babys häufig mit Substanzen in Kontakt kommen, die stärker sind als die natürliche Schutzbarriere - kosmetische Substanzen, Lebensmittel und Materialien. Diese Art von Allergie gehört in 80% der Fälle zum lokalen Bereich.

Es wird auch aufgrund von Kontakt mit normalem Haushaltsstaub, Feld- oder Zimmerpflanzen bezeichnet. In diesem Fall besteht der Ausschlag aus roten Flecken oder Blasen. Bei Widerstand gegen das Immunsystem und Histamin kann das Auftreten von Symptomen beobachtet werden, die mit dem Problem verbunden sind.

Die wichtigsten Symptome für eine Diagnose sind:

Die Behandlung ist nach einem individuellen Schema aufgebaut, daher können einige modische Programme nutzlos sein. Der Arzt wird bei der Entwicklung der Therapie mithelfen, indem er alle in diesem Fall erforderlichen Untersuchungen durchführt.

Parasitisch

Oft dringen verschiedene Parasiten in den menschlichen Körper ein. Kinder leiden häufiger an diesem Problem als Erwachsene, da sie mehr mit Sand (während des Spiels), Tieren, in Berührung kommen. Ein Ausschlag in Form von Blasen oder Flecken tritt auch nach Insektenstichen auf. In 85% der Fälle, in denen Hilfe gesucht wird, müssen sich die Ärzte mit den Auswirkungen auf die Haut von Krätzemilben befassen.

Die Hauptsymptome und Manifestationen des Problems werden folgende sein:

  • es gibt einen starken (manchmal unerträglichen) Juckreiz, der sich nur nachts verstärkt;
  • Schmerz (als Person oft gekämmt).

Krätze kann zu Problemen beim Eindringen einer Sekundärinfektion führen, daher gibt es an einigen Stellen Pusteln.

Um eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden, wird empfohlen, den Arztbesuch nicht zu verschieben, um ein individuelles Erholungsprogramm zu konsultieren und zu entwickeln. Der Patient sollte in einen separaten Raum gebracht werden, um den Kontakt zu begrenzen, da Krätze eine Infektionskrankheit ist.

Wenn der Ausschlag auf Würmer zurückzuführen ist, dann tritt ein besonderes Symptom auf, das auf dem hautaktiven Peeling auftritt. In diesem Fall wird die herkömmliche Therapie zur Wiederherstellung der Hautgesundheit mit herkömmlichen Pillen und Antiparasitika versetzt. Die Dosierung und Dauer des Kurses wird auch von einem Spezialisten festgelegt.

Andere Ursachen für Hautausschläge

Neben allergischen oder infektiösen Ursachen kann unter dem Einfluss mehrerer anderer Faktoren ein Hautausschlag auftreten.

Darunter sind:

  • Probleme mit Gefäßen und Kapillaren (sie sind zu zerbrechlich oder zu klein);
  • Herzprobleme;
  • Erkrankungen der inneren Organe;
  • subkutane Blutung.

Zu den Gründen, zu denen Sie auch falsche Hygiene zählen können, kann es sein, dass eine Person die Regeln nicht einhält oder gegen diese verstößt, was zu Hautausschlägen führt.

Wenn das Hauptproblem bei kleinen Gefäßen besteht, diagnostiziert ein Spezialist einen bestimmten hämorrhagischen Ausschlag. Eine wirksame Behandlung ist in diesem Fall nur unter den Bedingungen einer Arztpraxis oder eines Krankenhauses möglich.

Bei Kindern kann das Auftreten von kleinen Hautausschlägen, Rötung zu stacheliger Hitze, Urtikaria und vermehrtem Schwitzen führen (in diesem Fall tritt der Hautausschlag auch an der Fußsohle auf).

An den Beinen können Veränderungen des Hautzustandes auftreten, wenn das Kind an Psoriasis, Windeldermatitis oder Insektenstichen leidet. In jedem Fall ist die Konsultation eines Spezialisten der erste Schritt, um das Problem zu lösen.

Was zu tun ist?

Bevor Sie mit Ausschlag beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Verwenden Sie keine Farbstoffe (Brillantgrün oder Kaliumpermanganat), um das klinische Bild des Problems nicht zu beeinträchtigen. Bei der Diagnose berücksichtigt der Arzt die Ursache des Hautausschlags.

Für den Fall, dass charakteristische Veränderungen an dem Fuß, der Handfläche oder einem anderen Hautbereich aufgetreten sind, ist der Behandlungsprozess wie folgt:

  1. Auswirkungen und Auswirkungen einer Virusinfektion - eine spezifische Behandlung ist nicht erforderlich, es werden herkömmliche Medikamente verschrieben, die dem Problem entsprechen.
  2. Durch Infektionen oder Bakterien verursachte Hautausschläge werden nicht nur mit Salben oder Tabletten behandelt, sondern auch mit Antibiotika in die Therapie.
  3. Wenn der Ausschlag unter dem Einfluss von Allergenen aufgetreten ist, wird er aktiv verkratzt, was dazu führt, dass Antihistaminika in die therapeutische Behandlung aufgenommen werden müssen (bei Kindern müssen die Medikamente nicht hormonell sein).
  4. Wenn schwache Gefäße die Grundlage für die Entwicklung des Problems bilden, wird die Hauptdiagnose von einem Hämatologen gestellt, und er entwickelt ein Erholungsprogramm.
  5. Die Behandlung von Krätze wird unter der Anleitung eines Dermatologen entwickelt.

Um die starken Manifestationen des Juckreizes zu beseitigen, wird die Verwendung von Salben und Cremes empfohlen. Solche Arzneimittel sind für die Therapie bei Kindern wirksam, aber die Mittel sollten milde Wirkungen haben, ohne Hormone und zusätzliche Zusätze. Bäder, die auf dem Abkochen von Pflanzen und Kräutern basieren, werden manchmal als zusätzliche Behandlung verschrieben.

http://allergia.life/simptomy/na-tele/syp-na-ladonyax-i-stupnyax-detej.html

Roter Hautausschlag auf den Handflächen eines Kindes

Arten von Hautausschlägen an den Handflächen und Füßen eines Kindes: Fotos von Pickeln und Stellen mit Erklärungen

Bei Kindern ist ein Hautausschlag an den Handflächen und den Fersen viel häufiger als bei Erwachsenen, und er ist schwieriger zu tragen. Jeder Ausschlag, begleitet von Juckreiz, verursacht Unbehagen, oft steigt die Temperatur stark an. Die Eltern konzentrieren sich auf die Pickelarten auf dem Foto und "kennen den Feind im Gesicht", was die Siegchancen über die Krankheit erhöht.

Die Gründe für die Entwicklung eines Ausschlags an den Handflächen und Füßen eines Kindes sind zahlreich, da man weiß, dass die Ätiologie der Krankheit schnell und effektiv ist.

Es gibt verschiedene Arten von Hautausschlag:

  • Die Flecken. Nicht über die Hautebene hinausragen. Sie befinden sich sowohl einzeln als auch in Gruppen. Die Farbe variiert von hellrosa bis dunkelrot.
  • Papeln Knoten, die in der Haut spürbar sind.
  • Pusteln Große Blasen auf der Haut mit Eiter im Inneren.
  • Blasen Der Hauptunterschied zu Pusteln - Pickel sind nicht eitrig, sondern wässrig.
  • Blasen Erheben Sie sich über die Haut und fühlen Sie sich dicht an. Rauhigkeit haben
  • Erosion Oberflächlicher Defekt der Haut, bei dem der Knoten hervorsticht.

Krankheiten, die von einem Ausschlag an den Handflächen und Füßen begleitet werden können

Flecken können zu Symptomen solcher Erkrankungen werden:

  • Infektion (Masern, Röteln, Meningitis, Windpocken);
  • Medikamentenunverträglichkeit, Hautreaktion auf Haushaltsprodukte, Staub, Tierhaare;
  • Pilzläsionen;
  • Parasiteninfektion;
  • Pathologie des Kreislaufsystems (beeinträchtigte Gefäßpermeabilität, Änderungen der Blutformel).

Infektionskrankheiten als Ursache für Hautausschläge

Ein Patient mit einer Infektionskrankheit ist für andere gefährlich. Aus diesem Grund muss die Inkubationszeit berücksichtigt werden - die Zeit, die ab dem Moment des Eintretens des Wirkstoffs in den Körper vor dem Einsetzen der Symptome verstrichen ist. Krankheiten, die von Hautausschlag begleitet werden:

  • Windpocken Nach und nach erscheinen Blasen mit transparentem Inhalt am Körper. Der Prozess beginnt mit dem Kopf und mit der Zeit breiten sie sich im ganzen Körper aus, einschließlich der Handflächen und Füße.
  • Röteln Pickel mit einem leichten rosafarbenen Farbton werden zuerst im Gesichtsbereich sichtbar gemacht, wobei alle großen Bereiche aktiv erfasst werden. Parallel zum Auftreten des Hautausschlags steigt die Temperatur und es gibt Beschwerden über Körperschmerzen.
  • Masern Der Körper ist mit einem großen roten Hautausschlag, einschließlich Palmen und Füßen, bedeckt. Die Flecken gehen teilweise zusammen. Begleitet von Photophobie, Husten und Fieber.

Masernausschlag

  • Scharlach Kleine Punkte streuen das Gesicht und den Körper des Patienten. Das Markenzeichen eines Ausschlags bei dieser Infektion ist, dass er sich in den Falten des Körpers (Ellbogen, Axillaren) verdickt und dunkelroten Streifen ähnelt. Scharlach Satellit - heisere Stimme und Vergiftung (wir empfehlen zu lesen: Scharlach bei Kindern - Symptome, Behandlung und Vorbeugung).
  • Coxsackie-Virus (weitere Einzelheiten im Artikel: Auswirkungen von Coxsackie auf die Nägel bei Kindern). Kleine Blasen mit Flüssigkeit erscheinen an der Mundschleimhaut, an den Handflächen und Fußsohlen. Verwandte Anzeichen sind Rausch und lose Hocker.
  • Krätze (Leseempfehlung: Symptome und Fotos von Krätze bei Kindern). Kleiner Tichchek in Bereichen, in denen Falten vorhanden sind (Ellbogen- und Axillarzonen, Leistenfalten). Eine Besonderheit - ein starkes Brennen und Jucken.
  • Meningitis Ein Ausschlag in verschiedenen Größen - von kleinen Blutergüssen bis zu großen Blutungen - ist im ganzen Körper verteilt. Das allgemeine Gefühl ist schlecht: Fieber, Erbrechen, Kopfschmerzen.

Ein Ausschlag am Körper kann aufgrund einer allergischen Reaktion auftreten. Zu den möglichen Ursachen von Allergien gehören die folgenden Reizstoffe:

  • Haushalts-Chemikalien. Tenside können eine heftige Reaktion der Haut verursachen. Rötung und Juckreiz treten einige Zeit nach dem Kontakt auf. Das Kind ist allergisch gegen Puder, Spülung, beim Waschen von Bettwäsche. Der Artikel zeigt ein Foto, das eine typische Situation mit Allergien zeigt.
  • Lebensmittel. Jedes Produkt kann Allergien verursachen. Meistens handelt es sich jedoch um Kuhmilch, Eier, Honig und Zitrusfrüchte.
  • Wasser Manche Menschen entwickeln Urtikaria durch die Reaktion auf Chlor, das zur Reinigung verwendet wird.

Nahrungsmittelallergien

Vergessen Sie nicht, dass Kinder aufgrund ihres Alters nicht immer sagen können, dass sie betroffen sind. Allergien sollten vermutet werden, wenn:

  • das Kind wurde unruhig;
  • zerkratzt ständig seine Handflächen, reibt sie an verschiedenen Gegenständen;
  • versuchen, seine Hände zu beißen.

Das Auftreten eines Ausschlags, begleitet von Rötung und Juckreiz, kann auf eine mögliche Helminthiasis hinweisen. Im menschlichen Körper siedeln sich Parasiten an, Giftstoffe emittieren und vergiften seinen Körper. Wenn es der Belastung nicht gewachsen ist, produziert das Immunsystem intensiv Schutzzellen - Eosinophile Leukozyten. Eine erhöhte Anzahl solcher Zellen verursacht Allergien - Hautausschlag tritt auf.

Anzeichen von Helminthen können direkt und indirekt sein:

  • Direkte Symptome sind eine Verletzung des Stuhls, das Auftreten von Augenringen, Anämie und Juckreiz im After. Dies ist auf die aktive Reproduktion und Entwicklung von Parasiten zurückzuführen. Ursache der Krankheit: Mücken, Katzen, Hunde.
  • Indirekte Anzeichen erscheinen mit fortschreitender Krankheit. Ein Hautausschlag ist eines der ersten Symptome einer Infektion.

Hautausschlag mit Würmern

Die häufigsten Arten von Parasiten, deren Infektion Ausschläge verursachen kann:

Das Auftreten eines Hautausschlags bei einem Baby ist ein ziemlich unangenehmes Symptom. Hautausschläge an den Handflächen und Füßen können sich bei einem Kind mit einer Vielzahl von Krankheiten manifestieren.

Verschiedene ursächliche Faktoren können dazu führen, dass verschiedene Hautausschläge auf der Haut des Babys auftreten. Der Schweregrad der Symptome ist in diesem Fall normalerweise unterschiedlich und hängt von vielen zugrunde liegenden Faktoren ab. Daher kann der Krankheitsverlauf bei einem Neugeborenen erheblich von dem eines Teenagers abweichen.

Eltern sollten bedenken, dass Sie das Erscheinungsbild eines Kindes mit verschiedenen Hautausschlägen nicht unterschätzen sollten. Diese Symptome können nur die „Spitze des Eisbergs“ sein und auf das Vorliegen ausgeprägter Störungen im Körperzustand des Kindes hindeuten.

Bei Hautausschlag sollten Eltern immer einen Arzt aufsuchen. Es ist unmöglich, die Diagnostik zu Hause durchzuführen, da nicht nur eine klinische Untersuchung und Untersuchung, sondern auch Tests erforderlich sind.

Die häufigste Ursache, die zur Entwicklung eines Babys an den Handflächen und Füßen des Ausschlags führt, ist die Allergie. Diese Pathologie hat eine Vielzahl unterschiedlicher klinischer Optionen.

Die meisten von ihnen manifestieren sich durch die Entwicklung von Eruptionen, die sich an verschiedenen Körperteilen befinden, einschließlich an den Handflächen und Füßen eines Kindes. Die Entwicklung von Allergien im Baby kann zu einer Vielzahl von Allergenen führen.

Bei Kindern führt häufig die Verwendung von falsch gewählter Kinderkosmetik zu einer allergischen Reaktion an den Handflächen und Füßen. Cremes oder Lotionen, die auf die Haut eines Kindes aufgetragen werden, können zum Auftreten von Hautausschlägen beitragen.

Die Entwicklung einer allergischen Reaktion trägt in diesem Fall auch zu den in solchen Mitteln enthaltenen chemischen Bestandteilen bei. Hautausschläge treten vorwiegend an Orten auf, an denen das Allergen in direktem Kontakt steht.

Laut Statistik treten bei Kindern unter 4 Jahren Allergien gegen die Handflächen und Füße häufiger auf. Dieses Merkmal ist zum großen Teil auf die Zärtlichkeit und Empfindlichkeit der Haut bei Kindern dieses Alters zurückzuführen.

Bei Säuglingen treten auch häufig Eruptionen an den Handflächen und Füßen auf. In einigen Fällen kann sich der Ausschlag auf andere Körperbereiche ausbreiten. Babys im ersten Lebensjahr reagieren oft darauf, neue Nahrungsmittel als erste ergänzende Nahrung in ihre Ernährung aufzunehmen.

Infektionskrankheiten können auch dazu führen, dass sich ein Ausschlag für Kinder an den Handflächen und Füßen entwickelt. Streptokokken- oder Staphylokokkenflora führt häufig zum Auftreten von Hautausschlägen.

Diese Mikroorganismen vermehren sich aktiv auf der Haut und verursachen einen bestimmten Hautausschlag.

Der Verlauf einer Infektionskrankheit ist in der Regel schwerwiegend und wird von einem schweren Intoxikationssyndrom begleitet, das zu hohem Fieber und Fieber führt. Nur ein Kinderarzt oder Pädiatrischer Dermatologe kann eine infektiöse Hautpathologie nach einer längeren klinischen Untersuchung eines kranken Kindes feststellen.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des föderalen Programms "Nowosibirsk ohne Allergien" für nur 149 Rubel erhalten.

Verstöße gegen die Hygienevorschriften können auch dazu führen, dass auf der Haut des Kindes verschiedene Hautausschläge auftreten. Ein solcher Ausschlag kann sowohl auf den Handflächen als auch auf den Fußsohlen auftreten. Häufig tritt dieser Zustand bei den kleinsten Kindern auf, die noch immer schlechte persönliche Hygiene haben.

Das Fehlen der Angewohnheit, sich nach einem Spaziergang auf der Straße und dem Besuch öffentlicher Plätze sowie nach dem Toilettenbesuch die Hände zu waschen, ist häufig die Hauptursache für die Entstehung verschiedener Hautausschläge auf der Haut eines Kindes.

Die banalen Stiche von Mücken oder anderen Mücken und Mücken können dazu führen, dass trockene Elemente auf der Haut erscheinen. Insekten werfen eine große Menge an Substanzen unter die Haut, die biologisch aktiv wirken. Sie verursachen dem Kind eine lokale allergische Reaktion und Entzündung, die sich durch das Auftreten charakteristischer Hautausschläge äußert. In einigen Fällen manifestieren sich solche Bisse durch das Auftreten eines subkutanen Hautausschlags, der stark juckt und dem Baby starke Beschwerden bereitet.

Eine durch Coxsackie-Viren verursachte Virusinfektion trägt auch dazu bei, dass ein Kind verschiedene Hautausschläge auf der Haut hat.

Laut Statistik liegt der Höhepunkt der Inzidenz dieser Erkrankung im Vorschulalter. Kleinkinder können auch krank werden.

Diese Pathologie wird von einer infizierten Person auf eine gesunde übertragen. Jedes Jahr gibt es einige Ausbrüche dieser Virusinfektion bei Kleinkindern, die Bildungseinrichtungen besuchen.

Das Auftreten von Hautveränderungen wird von hohem Fieber begleitet. In den meisten Fällen können die Werte 39 bis 40 Grad erreichen. Vor dem Hintergrund eines solchen Fiebers verschlechtert sich das allgemeine Wohlbefinden des Kindes. Das Kind empfindet eine ausgeprägte Schwäche und wird auch nach den üblichen Handlungen sehr schnell müde. Ein schweres Intoxikationssyndrom wird durch das Auftreten von Hautveränderungen begleitet.

Bei der Coxsackie-Virusinfektion treten Hautmanifestationen nicht nur an den Armen und Beinen des Babys auf. Sie können auch um den Mund oder in den Schleimhäuten der Lippen lokalisiert sein. Es ist zu beachten, dass sich diese Infektion auch durch Tröpfchen aus der Luft ausbreiten kann. Dies führt zu einer relativ hohen Häufigkeit in überfüllten Kindergruppen.

Das Messen der Infektion ist auch eine häufige Ursache für Hautausschläge. Das kranke Kind fühlt sich sehr schlecht: Sein Appetit ist fast vollständig verschwunden, die allgemeine Schwäche nimmt zu und es treten Kopfschmerzen auf. Die Körpertemperatur steigt normalerweise auf 39 Grad. Hautausschläge sind in fast allen Teilen des Körpers lokalisiert.

Windpocken sind eine weitere "Quarantäne" -Pathologie, die auf der Haut des Kindes einen charakteristischen Hautausschlag verursacht. Statistiken zufolge tritt der Höhepunkt der Windpockenerkrankung im Vorschulalter auf. Diese Krankheit tritt normalerweise bei jüngeren Kindern viel leichter auf als bei Jugendlichen und Erwachsenen. Der Verlauf der Krankheit ist ziemlich schwierig, aber die Prognose dieser Pathologie ist günstig. Nach dem Verschwinden von Hautausschlägen auf der Haut gibt es keine Restveränderungen.

Röteln äußern sich bei Babys durch das Auftreten verschiedener Hautelemente, die in verschiedenen Körperbereichen auftreten, einschließlich der Handflächen. Jedes Kind oder Erwachsene kann sich mit dieser Infektion infizieren, wenn es nicht immunisiert wird.

Röteln entwickeln sich normalerweise schnell. Hautausschlag ist das charakteristischste Symptom bei dieser Krankheit. Nach der Infektion bleibt das Baby in der Regel eine dauerhafte Immunität.

Die Haut von Kindern ist so empfindlich, dass bereits eine geringfügige Änderung der üblichen Pflege einen Hautausschlag hervorrufen kann. Wenn jedoch ein Ausschlag an den Handflächen und Füßen des Kindes auftritt, erleidet er höchstwahrscheinlich eine schwere Krankheit. Eltern sollten die Ursache von Hautproblemen verstehen und rechtzeitig mit der Behandlung beginnen.

Bei einem Kind wird ein Ausschlag an den Füßen und Handflächen nach dem in den Blasen enthaltenen Geheimnis oder dessen Abwesenheit klassifiziert:

  • Flecken - werden auf der Haut in einer einzelnen Menge oder in Massen gebildet. Farbe - hellrosa.
  • Papeln - knotige Formationen erscheinen in den mittleren Schichten der Epidermis.
  • Pusteln - ein eitriger Prozess in der Dermis führt zur Bildung großer Vesikel.
  • Blasen - im Ausschlag enthält ein klares und flüssiges Geheimnis.
  • Blasen - sichtbare abgerundete subkutane Blasen mit rauer Oberfläche.
  • Erosion - auf der Oberfläche des Epithels erscheint ein Schaden, der zur Freisetzung von Ichor führt.

Wenn ein Kind einen Hautausschlag an Füßen und Handflächen hat, begleitet von Fieber, Halsschmerzen und anderen verdächtigen Symptomen, müssen Sie einen Kinderarzt kontaktieren.

Ein Hautausschlag auf den Handflächen eines Kindes ist die natürliche Reaktion des Körpers auf die Folgen unzureichender Hygiene. Die Ursachen für Hautunreinheiten können jedoch schwerwiegender sein.

Die Inkubationszeit vieler Infektionskrankheiten ist ziemlich lang. Nach dem Kontakt mit einer kranken Person bleibt Zeit, um den Zustand der Haut vorzubereiten und sorgfältig zu überwachen.

Infektionskrankheiten, die Veränderungen in der Struktur der Epidermis hervorrufen:

  1. Windpocken - juckende Blasen mit einer klaren Flüssigkeit auf dem Kopf, die allmählich alle Körperteile, einschließlich der Füße und der Handflächen, bedeckt. In milden Fällen steigt die Körpertemperatur leicht an. Bei schwerem Krankheitsverlauf treten Schüttelfrost, Übelkeit und Lymphknoten auf.
  2. Röteln - ein roter Ausschlag auf den Handflächen eines Kindes entsteht nach einem Ausschlag im Gesicht. Es kann den ganzen Körper abdecken. Während der Röteln kann sich das Baby über Schmerzen in den Gelenken und Muskeln beklagen, es entsteht Photophobie.
  3. Maserngroße rote Flecken bedecken den ganzen Körper, mit der Zeit verschmelzen einzelne Exemplare zu einem. Vor dem Auftreten von Eruptionen in Form von roten Flecken werden Symptome normaler akuter respiratorischer Virusinfektionen beobachtet, und später entwickelt sich eine Konjunktivitis.
  4. Scharlachfieber - ein kleiner Hautausschlag bedeckt Hals und Gesicht und fällt über und unter den Körper. Vor ihrem Auftreten entwickelt sich eine Streptokokkenangina. Das Baby fühlt sich schwach und übel.
  5. Meningitis - Meningokokken-Toxin lähmt die Blutgefäße, dies führt zur Bildung lokaler Blutungen auf der Haut. Das Baby hat einen Ausschlag und die Körpertemperatur steigt, Kopfschmerzen tun weh.

Alle diese Krankheiten erfordern die Beobachtung eines Arztes und die Unterbringung eines kleinen Patienten in der Infektionsabteilung des Krankenhauses.

Wenn Infektionskrankheiten ausgeschlossen sind, sich aber Blasen in den Handflächen und Füßen bilden, besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion.

Die Haut, auf die reagiert werden soll:

  • Kontakt mit Haushaltschemikalien - Pulver und Conditioner zum Waschen von Kleidung und Kinderkleidung;
  • Nahrungsmittelprodukte - Milch, Zitrusfrüchte, Eier, Beeren, Honig und andere;
  • Leitungswasser - hoher Chlorgehalt;
  • Tierhaare und Speichel - Hunde, Katzen;
  • Hausstaub - enthält Abfälle von Bettmilben.

Kleine Kinder können nicht sagen, was sie betrifft. Aber die Flecken an den Handflächen und Füßen verursachen bei einer allergischen Reaktion Juckreiz.

Deshalb kratzen Babys ständig Hände und Fersen auf jeder Oberfläche, manchmal versuchen sie, ihre Handflächen zu beißen. Dieses Verhalten sollte die Eltern alarmieren.

Es gibt Fälle, in denen die Eltern ratlos sind und die Ursachen für das Auftreten von Flecken im Kind nicht verstehen. Sie interessieren sich für einen Kinderarzt, was es sein kann und wie Hautprobleme behoben werden können. Und es stellt sich heraus, dass Ausschläge das Ergebnis der Reproduktion im Körper von Würmern sind.

Diese parasitären Mikroorganismen scheiden Giftstoffe aus, die das Immunsystem zu bekämpfen versucht. Als Ergebnis der Produktion von Schutzzellen der Epidermis erscheint ein allergischer Ausschlag, der juckt und das nächste Gewebe entzündet.

Das Vorhandensein von Parasiten manifestiert sich durch die Symptome:

  • Darmstörung;
  • dunkle Flecken unter den Augen;
  • die Entwicklung von Anämie;
  • juckender Anus

Empfindliche Kinderhaut ist ein günstiges Umfeld für die Aktivität von Pilzbakterien. Ihre aktive Reproduktion auf der Haut führt zu Hautausschlägen - Pickel an den Füßen und Handflächen werden erodiert und flockig.

Zur Bestätigung der Diagnose werden einem Kinderarzt Blut- und Urintests mit Mikroflora und Allergenen vorgeschrieben. Abhängig vom Ergebnis wird eine wirksame Therapie verordnet, die darauf abzielt, das Symptom zu lindern und eine bestimmte Krankheit zu bekämpfen. Bevor jedoch eine Diagnose gestellt wird, sollten die Eltern dem Kind helfen, Unbehagen zu beseitigen.

Ergreifen Sie dazu die folgenden Schritte:

  1. Wenn das Problem nicht von weiteren Symptomen begleitet wird, können die entzündeten Stellen mit einem kindlichen Mittel gegen Juckreiz - Advantan, Lokoid - geschmiert werden.
  2. Bei Neugeborenen können Sie die Abkochung einer Schnur oder Kamille in das Bad gießen.
  3. Bei einer Allergie gegen die Natur wird dem Baby 5 Tage lang ein Antihistamin verabreicht - Suprastin, Tavegil, Erius. Die Dosierung hängt vom Alter und Gewicht des Babys ab.
  4. Vermeiden Sie den Kontakt mit allergischen Substanzen. Wenn es sich um ein Lebensmittel handelt, ist es verboten, es dem Kind zu geben. Wenn möglich, Tiere aus dem Haus ausschließen und eine allgemeine Reinigung durchführen, um den Staub zu entfernen.
  5. Durch eine bakterielle Infektion verursachte Hautausschläge werden mit Antibiotika behandelt.

Wenn die Füße und Handflächen des Babys befleckt sind und seine Körpertemperatur auf ein kritisches Niveau gestiegen ist, sollten die Eltern sofort medizinische Hilfe anfordern.

Nachdem das Foto mit Erklärungen im Internet über die Arten von Hautausschlägen überprüft wurde, sollte die Mutter alles tun, damit ihr Kind keine derartigen Hautprobleme hat.

Dies erfordert vorbeugende Maßnahmen:

  • rechtzeitige Impfung;
  • Kinderbekleidung - natürlich und von hoher Qualität;
  • mit einer Neigung zu Allergien beginnen Haustiere nicht;
  • regelmäßige Nassreinigung im Haus;
  • lange Spaziergänge an der frischen Luft;
  • Stärkung der Immunität;
  • Einnahme von Vitaminkomplexen;
  • Hygieneregeln.

Ausschläge an den Füßen und Händen treten aus verschiedenen Gründen auf. Zur Verdeutlichung ist es notwendig, die Art des Ausschlags zu untersuchen und mit den Begleitsymptomen zu vergleichen. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren - einen Kinderarzt oder Dermatologen.

Ärzte warnen Schockierend statisch - festgestellt, dass mehr als 74% der Hauterkrankungen - infolge von Parasitenbefall (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide verleihen dem Organismus kolossale Zuneigung, und das erste trifft auf unser Immunsystem, das den Organismus vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte der Sekretärin mit, wie schnell er sie loswerden und mit ihrer Haut reinigen kann, es reicht. Weiter lesen.

Erst nachdem er das Baby gründlich untersucht und eine Diagnose gestellt hat, können Sie mit der Behandlung beginnen. Bis dahin können Eltern versuchen, die Krümel von juckender Haut zu befreien.

http://stop-allergies.ru/krasnaya-syp-na-ladoshkah-u-rebenka/
Weitere Artikel Über Allergene