Was tun, wenn sich Blasen am Körper und Juckreiz bilden?

Wenn der Körper stark juckt und Blasen auftreten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dies eine Manifestation einer allergischen Reaktion ist. Dies ist jedoch nur die häufigste Ursache für Blasenbildung auf der Haut, es gibt auch viele andere Krankheiten, die ihr Auftreten provozieren. Ein Arzt wird in der Regel nur in Fällen konsultiert, in denen Schmerzen oder Beschwerden den Alltag beeinträchtigen. Charakteristische Unterschiede - das plötzliche Auftreten und Verschwinden, begleitet von starkem Juckreiz.

Ursachen und mögliche Krankheiten

Es ist wichtig! In keinem Fall können Blasen abreißen, blasen oder schneiden, da Sie eine Infektion auslösen können. Der Eintritt einer Sekundärinfektion droht mit Entzündungen und Eiter.

Zuerst müssen Sie beachten, dass das Auftreten von Blasen auf dem menschlichen Körper verursacht werden kann durch:

  • mechanischer Schaden;
  • allergische Reaktion;
  • eine Krankheit;
  • Insektenstich;
  • brennen;

Menschen mit empfindlicher Haut können auch nach geringfügigen mechanischen Irritationen mit juckenden Blasen bedeckt sein. Es gibt auch eine Reihe von Krankheiten, die ihr Auftreten provozieren:

  1. Urtikaria Klinisch manifestiert sich die Urtikaria in Form von mehrfachen Hautausschlägen auf Haut und Schleimhäuten. Es gibt viele Variationen dieser Krankheit, aber die Grundlage jeder Krankheit ist immer das Auftreten von juckenden Blasen, die über die Haut ragen. Hautausschläge sind im ganzen Körper lokalisiert - an dem Ort, an dem eine Nachricht mit dem Allergen auftrat. Normalerweise vergeht ein Ausschlag mit akuter Urtikaria innerhalb von 1-3 Stunden, seltener dauert es einige Tage. Beispielsweise äußert sich die kalte Urtikaria meistens in Form von kleinen Blasen und Schwellungen an den Händen, die akute Form kann sich jedoch auf den Schleimhäuten von Mund, Zunge, Lippen, Wangen usw. manifestieren.
  2. Schindeln Das Anfangsstadium ist durch das Auftreten von Unwohlsein, Übelkeit, Schwindel und Schwäche gekennzeichnet. Am nächsten Tag erscheinen im Bereich des Trigeminusnervs und der Intercostalnerven gruppierte Blasen, die mit getrübter Flüssigkeit gefüllt sind. Im Laufe des Prozesses werden sie verkrusten und verwandeln sich in Erosion. Die Ursache des Auftretens kann eine Hypothermie oder eine starke Abnahme der Immunität sein, wodurch die Reaktivierung des latenten Zustands des Varicella-Virus ausgelöst wird, der im Kindesalter übertragen wurde. Häufiger leiden Männer im Alter von 45-60 Jahren im Frühling und Sommer.
  3. Neurodermitis Grundlage dieser Erkrankung sind Erkrankungen des Nervensystems, Stoffwechsel und innere Organe. Der soziale Faktor spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Neurodermitis. Das Hauptsymptom ist ein schrecklicher, anhaltender Juckreiz und Blasen, die als Ergebnis von Kratzern auftreten. Lokalisierte Hautausschläge können an allen Körperteilen, häufig an den Händen, seltener an Genitalien auftreten. Bei manchen Menschen können Formen auftreten, die eng mit Störungen des Nervensystems zusammenhängen. In solchen Fällen können schmerzhafter Juckreiz und Schlaflosigkeit beobachtet werden.
  4. Pilzkrankheiten. In diesem speziellen Fall handelt es sich um Mykosen der Füße, die am häufigsten bei Männern und Frauen auftreten. Zum Beispiel hat der Fuß eines Athleten verschiedene Formen, aber bei Zwillingen und Dishydrotika werden Blasen an den Beinen beobachtet - zwischen den Zehen und den Fußgewölben. Hautausschläge werden begleitet von Peeling, Weinen, Rissen und Krusten. An diesen Stellen juckt die Haut meistens und hat einen stinkenden Geruch.
  5. Krätze Die Hauptsymptome dieser Krankheit werden betrachtet - starker Juckreiz und das Auftreten von Krätze. Nicht immer, aber das Auftreten von Blasen und kleinen Bläschen an den Einführungsstellen des Erregers. Meistens ist der Ausschlag auf den Beugeflächen der oberen und unteren Extremitäten, des Körpers, der Hände, seltener im Lendenbereich und in den Genitalien lokalisiert. Bei Kindern können sich Hautausschläge im ganzen Körper ausbreiten, bei Erwachsenen treten fast nie Gesicht, Hals und Kopfhaut auf.
  6. Ekzem Es gibt viele Arten von Ekzemen, aber bei jedem von ihnen treten notwendigerweise Blasen auf der Haut auf, die unerträglich jucken. Zusammen mit ihnen können Schwellungen, Rötungen, Wunden und Risse auftreten. Je nach Art des Ekzems können Sie die Lokalisation von Läsionen bestimmen. Zum Beispiel tritt ein seborrheisches Ekzem gewöhnlich hinter den Ohrmuscheln auf dem Hinterkopf und Brustbereich auf und ist professionell in offenen Bereichen des Körpers - Hände, Gesicht, Nacken usw.

Wenn der Körper juckt und Blasen auftreten, ist dies in 80% der Fälle das erste Symptom einer allergischen Reaktion. Es ist nicht notwendig, allergisch zu sein, da selbst die Bisse vieler Insekten zu einem Hautausschlag führen können, der von unerträglichem Juckreiz begleitet wird.

Blasen auf dem Körperfoto

Behandlung

Bevor therapeutische Maßnahmen ergriffen werden, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, da bei großen Blasen die Möglichkeit der Entwicklung von Angioödemen besteht, die zum Ersticken führen können.

Wenn eine allergische Reaktion durch Einnahme von Medikamenten oder Nahrungsmitteln hervorgerufen wird, wird empfohlen, diese auszuschließen (Medikamente, um Analoga zu beachten). Wenn die Blasen durch Insektenstiche verursacht werden, können Sie nicht auf eine Besserung warten und sofort mit der Anwendung von Antihistaminika beginnen. Am häufigsten empfehlen Ärzte die folgenden Medikamente:

Die Dosierung und Dauer der Verabreichung der aufgeführten Mittel sollte vom behandelnden Arzt verordnet werden (in der Regel beträgt die Dauer der Verabreichung nicht mehr als 2 Wochen).

Wenn Sie große Blasen haben, werden auch Steroidsalben angezeigt:

Bei Steroidsalben müssen Sie gesondert darauf achten, dass sie nur dann schädlich sind, wenn sie "unbedacht" und nicht auf ärztliche Verschreibung eingenommen werden. Nur ein erfahrener Arzt kann ein wirksames Hormonpräparat wählen und die Dosierung berechnen, wodurch ein klinischer Effekt ohne Nebenwirkungen erzielt werden kann.

Bis heute gibt es keine völlig ungefährlichen äußeren Kortikosteroide. Manchmal ist es sogar für erfahrene Fachleute sehr schwierig, die erforderliche Dosierung zu berechnen. Langfristige Anwendung der meisten Glucosteroid-Medikamente kann schließlich zu einer erheblichen Ausdünnung der Haut, dem Auftreten von Dehnungsstreifen und der Entwicklung versteckter Infektionen führen.

http://kozhniebolezni.com/na-tele-poyavlyayutsya-voldyiri-i-cheshutsya.html

Was tun, wenn der Körper juckt und Blasen auftreten?

Die Haut spiegelt den Gesundheitszustand wider und reagiert daher auf Veränderungen des Körpers mit verschiedenen Hautausschlägen. Beispielsweise treten Blasen am Körper mit Urtikaria, atopischer Dermatitis, Ekzem, Krätze und anderen Krankheiten auf. Es gibt dichte, hellrosa, geschwollene Elemente des Ausschlags. Manchmal muss Dermatitis über Monate, Jahre und das ganze Leben hindurch behandelt werden. Daher muss die Therapie von Anfang an ausreichend sein und auf Langzeitwirkung und nicht nur auf die Beseitigung von Beschwerden ausgelegt sein.

Ursachen für juckende Blasen

Der Ausschlag tritt häufig auf Gesicht, Händen und Füßen auf, und zweitens „streut“ er Bauch und Brust. Auf den ersten Blick können harmlose Knötchen und Blasen auf der Haut schwerwiegende Krankheiten auslösen. Nach der Verwendung von externen Mitteln und der Einnahme von Antihistaminika verschwinden sie, doch sie tauchen wieder auf, weil der Grund viel tiefer liegt.

Was sind die Unterschiede zwischen Hautblasen und anderen Elementen des primären Hautausschlags (Papeln, Knoten, Tuberkel, Vesikel und Abszess):

  • Infolge einer akuten Entzündungsreaktion treten zuerst eine lokalisierte Rötung, ein begrenztes Ödem und starker Juckreiz auf.
  • Blasen existieren für einen kurzen Zeitraum, erscheinen schnell, verschwinden jedoch ebenso schnell.
  • Hinterlässt keine Spuren in Form von Krusten und Hyperpigmentierungspunkten.
  • Das dichte Element enthält keine Hohlräume und Flüssigkeitsinhalte.
  • Steigt um 0,1–0,5 mm über die Hautoberfläche.
  • Abgerundete Form, Durchmesser 0,1–2 cm.

Wasserblasen am Körper sind Blasen, die ebenfalls zur Gruppe der Oberflächenelemente des Hautausschlags gehören. Sie ragen über die Hautoberfläche hinaus, erreichen einen Durchmesser von 1 bis 5 mm und sind mit einer klaren oder blutigen Flüssigkeit gefüllt. Blasen vereinigen sich häufig und öffnen sich, um Krusten oder Erosionen zu bilden.

Die Hauptgründe für das Auftreten wässriger und dichter Blasen auf der Haut:

  1. Allergische Dermatose (Urtikaria, akute, allergische und atopische Dermatitis, Ekzem).
  2. Viruserkrankungen (Windpocken, Masern, Röteln, Gürtelrose, Herpes).
  3. Mykosen der Haut als Folge einer Infektion durch Pilze der Gattung Candida.
  4. Pathologie der Gallenblase, Leber, Darm.
  5. Insektenstiche oder Verbrennungen einiger Pflanzen.
  6. Parasitäre Infektionen (Giardiasis, Ascariasis).
  7. Chemische und thermische Verbrennungen.
  8. Hormonstörungen.
  9. Stachelige Hitze

Die Anhäufung von Mikroben und Leukozyten führt zur Umwandlung einer wässerigen Blase in eine Pustel (Abszess). Blase oder Stier ist viel größer als die Blase (bis zu 15–20 mm). Nach der Heilung bleibt die Rötung infolge einer postentzündlichen Hyperpigmentierung erhalten.

Blasen auf dem Körperfoto

Virusinfektionen und Blasenbildung

Windpocken sind für nicht kranke Kinder und Erwachsene sehr ansteckend. Wenn die primäre Form der Blasen am Körper allmählich auftritt, entwickeln sich die Blasen und Krusten innerhalb von 3-5 Tagen. In den meisten Fällen vertragen Kinder Windpocken leicht. Kinderärzte verschreiben Schmierblasen mit grüner Farbe, Antihistamin-Tabletten oder Tropfen im Inneren.

Verschiedene Generationen von Antihistaminika:

Ich Dimedrol - beruhigende Wirkung (dringt in das Nervensystem ein, verursacht Schläfrigkeit.

II Fenistil - eine leichte beruhigende Wirkung.

III Cetirizin, Desloratadin, Levocetirizin, Loratadin sind keine Beruhigungsmittel.

Das Varicella-Zoster-Virus bei Erwachsenen, die bereits eine Erkrankung hatten, verursacht Herpes Zoster (Gürtelrose). Die Krankheit wird von hohem Fieber begleitet, es treten stark juckende Wasserblasen auf dem Körper auf, hauptsächlich unter den Achselhöhlen und auf der Brusthaut. Ärzte verschreiben Antipyretika und Antihistaminika, externe Präparate auf der Basis von Glukokortikoiden (GCS).

Urtikaria (Urtikaria)

Der Name der Krankheit erklärt sich aus ihrer Ähnlichkeit mit Brennnesselbränden. Der Patient beginnt zu jucken, es erscheinen Blasen; Die Temperatur kann ansteigen. Die wahre Ursache der Urtikaria bleibt oft unbekannt. Experten haben festgestellt, dass solche allergischen Reaktionen vor dem Hintergrund von Nahrungsmittelstörungen, Pathologien des Gastrointestinaltrakts, Parasitosen und Darmdysbiose auftreten. Daher verschreiben Sie Antihistaminika, Sorbentien und Probiotika.

Mechanisch. Große längliche Blasen an den Stellen, an denen eine Person Insektenstiche kämmt, Reibung mit Riemen, Nähten von Kleidungsstücken.

Thermisch. Hellrosa Blasen auf der Haut zeigen sich nach dem Baden in heißem Wasser deutlich durch starkes Schwitzen. Tritt bei pathologischen Veränderungen der Schilddrüse, Magen-Darm-Erkrankungen, Kombinationen von emotionaler Instabilität mit körperlicher Aktivität auf.

Chronisch Wässrige Blasen von violetter Farbe mit klar definierten Rändern treten während des Behandlungszeitraums mit bestimmten Medikamenten auf, nachdem eine Reihe von Lebensmitteln verzehrt wurden.

Solar, Kälte, Kontakt und andere Arten.

Allergische Reaktionen sind eine gefährliche Entwicklung von Angioödem, anaphylaktischem Schock, Asphyxie. Beim Kämmen verbindet sich die Haut oft mit einer bakteriellen Infektion.

Bei Blasen, die jucken wie Bisse, wird empfohlen, Antihistaminika auf der Basis von Loratadin, Cetirizin, einzunehmen. Bei Schlaflosigkeit und Reizbarkeit können Sie den Arzt bitten, Sedativa zu verschreiben. Die Blasen an der Wärmeurtikaria werden mit einer Salbe mit Belladonna-Extrakt bestrichen und die Vitamin-B-Komplexe C oral eingenommen.

Behandlung von Urtikaria und anderen allergischen Dermatosen

Wenn Sie nur Antihistaminika und Salben verwenden, lindert dies den Juckreiz. Das Wiederholen der Bedingungen, unter denen ein Hautausschlag aufgetreten ist, kann zu einem Rückfall führen. Meistens geschieht dies bei allergischen Dermatosen. Dies sind nicht ansteckende Krankheiten, nicht ansteckend. Erstens gibt es einzelne Blasen, wenn keine Behandlung erfolgt - kein häufiger oder reichlicher Ausschlag. Experten zufolge werden bei 20% der Kinder und 10% der erwachsenen Bevölkerung verschiedene Formen allergischer Dermatosen festgestellt.

Behandlung von Hautblasen mit allergischer Dermatose (komplexe Therapie):

  1. Einhaltung einer hypoallergenen Diät, Entfernung der Patientenallergene aus der Umgebung, angeblich und mit Hilfe von medizinischen Tests installiert.
  2. Empfang vor den Mahlzeiten der Droge "Enterosgel" - das Enterosorbens der dritten Generation.
  3. Beseitigung von Juckreiz und Ödemen mit Hilfe von Antihistamintabletten und -tropfen ("Suprastin", "Parlazin", "Claritin", "Eslotin", "Zyrtec", "Fenistil", "Zodak").
  4. Wiederherstellung der Darmmikroflora mit Probiotika ("Bifidumbakterin" oder anderen Medikamenten mit vorteilhaften Mikroorganismen).
  5. Die Verwendung von Mitteln auf der Basis von GKS, um die Anfälligkeit für Nervenenden zu reduzieren. Dieselbe Wirkung beim Waschen der Hautinfusion von Pfefferminz.
  6. Behandlung von Erkrankungen, die den Ausschlag verschlimmern (parasitäre und andere Infektionen, Funktionsstörungen des Gastrointestinaltrakts).
  7. Prävention bakterieller Komplikationen mit Hilfe von Salben mit Antibiotika und Glukokortikoiden ("Elokom", "Kutivate", "Sinaflan", "Advantan", "Hyoxyson").
  8. Auftragen der Creme "Bepanten" zur Beschleunigung der Hautregeneration.

Salbe oder Creme mit GKS wird von einem Dermatologen verschrieben. Das Präparat wird mit einer dünnen Schicht nur auf der Körperpartie aufgetragen, an der die Haut juckt. Blasen treten einmal täglich auf (seltener - zweimal). Ein längerer Gebrauch von Hormonarzneimitteln ist gefährlich, da es atrophische Veränderungen in der Haut gibt. Es wird nicht empfohlen, nach dem Auftragen einer Steroidsalbe oder -creme einen Verband aufzutragen und ein Pflaster auf die Blasen zu kleben.

Die Wirkung der Behandlung mit Antihistaminika, Salben und Cremes zur äußerlichen Anwendung auf der Grundlage von GKS:

  • entzündungshemmend;
  • Antiallergikum;
  • antiexudativ;
  • abschwellend;
  • Anti-Juckreiz;
  • kühlen.

Alternative Behandlungen werden von der traditionellen chinesischen Medizin, Homöopathie und Kräutermedizin angeboten.

Wenn auf der Haut Blasen und Juckreiz auftraten, können Sie Volksheilmittel gegen Urtikaria verwenden. Es hilft Tee aus den Blättern von schwarzer Johannisbeere, Himbeere, Schafgarbe, einem Aufguss von Birkenknospen. In der Erholungsphase wird die betroffene Haut mit einer Lösung aus Essig oder Zitronensaft in Wasser abgewischt, einem Eichenröhrling. Sie können ein beruhigendes Bad mit Schnur, Salbei, Kamille, Lavendel und Schöllkraut nehmen.

Kräuterkundler behaupten, dass viele Pflanzen antiallergische Eigenschaften aufweisen. Hier nur einige davon: Aloe Vera und Agave; Kamille; Rosskastanie; Schafgarbe; Bodenwürmer; Birke, Sellerie; Oregano; Wegerich; Lavendel; Minze; Ringelblume; Walnuss; Weizengras; Sanddorn; Knöterich; Schöllkraut; Ysop

Es ist wichtig, irritierende Faktoren wie zum Beispiel Reinigungsmittel, heißes und kaltes Wasser und Schwitzen zu beseitigen.

Die Begrenzung des Kontakts mit potenziellen Allergenen wird durch regelmäßige Nassreinigung, Entfernung von "Staubsammlern" - Teppichen, Vorhängen aus Stoffen, Plüschspielzeug - erleichtert. Als Maßnahme gegen Haushaltsmilben wird empfohlen, Bettwäsche bei 60 ° C zu waschen. Eine Person, die an einer Pollenallergie leidet, muss unmittelbar nach einem Spaziergang duschen und sich umziehen.

Meine Blasen erscheinen im Sommer, nachdem ich durch den Wald gelaufen bin oder durch ein hohes Grasfeld gegangen bin. Der ganze Körper beginnt zu jucken und wird mit kleinen Blasen bedeckt. Ich schmiere für die Nacht mit Essig, am Morgen ist alles vorbei. Wahrscheinlich allergisch gegen etwas Gras.

Ich bekomme Blasen wie Mückenstiche, wenn ich synthetische Kleidung trage. Es sieht aus wie große rote Blasen, die stark jucken, aber es tut nicht weh. Ich warf alle synthetischen Hemden und vor allem die Höschen.

Mein ganzer Körper wird mit kleinen Blasen bedeckt, wenn ich auf dem Hof ​​Gras fräse. Jedes Mal, 2-3 Tage nach dem Mähen, werde ich rot und jucke. Der Arzt sagte mir, dass dies eine Allergie gegen eine Pflanze ist, aber es ist schwer zu bestimmen, da es viele Unkräuter gibt. Salben entzündungshemmend speichern.

Im Winter juckt mein ganzer Körper und Blasen an meinen Händen. Jemand hat mir sogar gesagt, dass dies eine Erkältungsallergie ist. Ich habe noch nie Handschuhe getragen, jetzt kann ich bei Temperaturen unter null nicht mehr nach draußen gehen. Kindercreme und Glycerin sparen. Außerdem trinke ich vor jedem Herbst Vitamine.

Und ich habe das Gegenteil im Sommer, wenn in der Sonne überhitzte kleine Blasen von der Größe eines Stecknadelkopfes aufplatzen. Das einzig Negative - juckende. Es wurde immer mit gewöhnlichem Pflanzenöl oder Essig gerettet. Für die Nacht verschmiert und am Morgen ist alles vorbei.

Nach der Einnahme von Antibiotika juckte mein ganzer Körper mit kleinen Blasen. Um die Situation nicht zu verschlimmern und meine Immunität nicht zu „beenden“, entschied ich mich, sie einfach mit Kindersahne und Essig einzuschmieren. Essig lindert am besten den Juckreiz, verschmiert es auch nach einem Mückenstich. Nach 3-4 Tagen ging alles weg, der Arzt sagte dann, dass es eine allergische Reaktion auf Antibiotika sei, eine der Varietäten der Urtikaria sei kürzer.

Also habe ich mir einmal ein T-Shirt zu einem Sonderpreis in einem Markengeschäft zu einem Aktionspreis gekauft, sie hat mich wirklich gemocht. Was aber meine Enttäuschung war, als nach dem ersten Anlegen von Nacken und Brust einige Stunden später kleine Blasen mit einer farblosen Flüssigkeit auftauchten, die juckte, sodass ich mich an die Wand legen wollte. Natürlich zog Mike die Wäsche sofort aus und kochte sie nur für den Fall. Einmal entschied ich mich, es wieder zu tragen - das Ergebnis war das gleiche, nahm es ab und warf es heraus. Ich weiß nicht, woraus dieses Shirt besteht, aber mein Körper hat es überhaupt nicht wahrgenommen, obwohl ich nicht allergisch bin und dies das erste Mal bei mir war.

Ich bin auch allergisch gegen Gras, jeden Sommer, nachdem ich um das Feld herumgegangen bin - meine Beine sind alle in Blasen und jucken wie verrückt. Sie ging nie zum Arzt, weil für mehrere Stunden alles ohne Medikamente ging. Aber in den ersten Minuten der Irritation schien es, als ob sie kochendes Wasser über mich gossen. Wenn Sie es nicht wissen, würden Sie denken, dass etwas Schreckliches passiert ist.

und hier haben wir blasen und gehen nicht vorbei. Sehr juckend wie verrückt. Wir gingen zu den Ärzten, die nicht wissen, was es ist. Sie wurden mit Acriderm und Babycreme verschmiert.

Hallo Anastasia, bitte sag mir, wie du geheilt wurdest, ich habe die gleiche Situation

http://narosty.com/cheshetsya-telo-i-poyavlyayutsya-voldyiri.html

Was tun, wenn die Blasen am Körper jucken: Ursachen des Aussehens, Behandlungsmethoden. Fotos von unangenehmen Formationen

Die menschliche Haut spiegelt den allgemeinen Zustand des Körpers wider und kann verschiedene Krankheiten signalisieren, die in ihm verborgen sind.

In einigen Fällen kommt es zu Blasenbildung aufgrund einer direkten negativen Wirkung auf die Haut.

In jedem Fall sollten Sie auf die Gesundheit der Haut und den richtigen Behandlungsansatz achten, wenn die Blasen am Körper jucken, damit sich die Krankheit nicht erneut manifestiert.

Kann man kratzen?

Ich blase und jucke, was soll ich tun?

Um zu verstehen, wie sie sich verhalten, wenn geklettert Blasen auf der Haut und Juckreiz, auch durch unerträgliche Juckreiz begleitet, sollten Sie die Aufmerksamkeit auf die Folgen bezahlen, die durch Kratzen Formationen auftreten können:

  1. Normalerweise enthalten Blister eine Flüssigkeit, die als Schutz gegen verschiedene Arten von Effekten dient. Bei erzwungener Freisetzung kann die Haut betroffen sein und es können sich Narben bilden.
  2. Wenn Sie die Integrität der Blase verletzen, wird es ausgesetzt Haut, die leicht eine Infektion bekommen, die in der Regel zu Komplikationen führt und die Entwicklung einer anderen Art von Krankheiten.
  3. Darüber hinaus sollte es nicht nur nicht selbst die Blasenoberfläche zeigt, Kämme, aber auch die Haut vor Kontakt und Reibung mit der Kleidung zu schützen.

Basierend auf den oben genannten Gründen kann der Schluss gezogen werden, wenn es Blasen und Juckreiz am Körper war, ist, dass die Blasen zu kratzen verboten, muß besorgt sein, wie auf dem Körper zu entlasten Juckreiz.

Gründe

Wenn die Haut Blasen bildet und juckt, was ist der Grund? Die Hauptliste der Gründe, die zu provozierenden Faktoren für das Auftreten von Blasen führen, sind:

  • Urtikaria und jede andere allergische Natur der Dermatose;
  • Insektenstich;
  • Potnitsa;
  • Mangel an Hautpflege;
  • verbrennen

Der Körper ist also mit Blasen und Juckreiz bedeckt. Dies kann durch äußere Faktoren verursacht werden. Solche Körperbildungen sind auch Zeugen einiger Autoimmunerkrankungen:

  • Hypothermie-bedingte Blutkrankheiten;
  • Pilzkrankheiten;
  • verschiedene Dermatitis;
  • Herpes;
  • Windpocken;
  • Flechten;
  • Röteln
  • Die auf der Haut angesammelten Mikroorganismen und Leukozyten bilden anschließend eine Blase, die im Inneren mit einer klaren Flüssigkeit oder Eiter gefüllt ist. In der Größe erreichen solche Formationen bis zu 20 mm.

    Was sind sie

    Was ist das - Blase? Diese Formation erscheint auf der Haut, die keinen eigenen Hohlraum hat. Ihre Bildung beruht auf einer geringen Schwellung des epidermalen Teils der Haut oder der Schleimhaut.

    Ihre Größe, Farbe und Form variiert, die Verteilung erfolgt als einzelne Blase oder als Kolonie. Nach ihrem Auftreten beginnen die Stellen, an denen sie entstanden sind, zu jucken. In einigen Fällen und umgekehrt, am Anfang Juckreiz, und danach ist der Körper mit Blasen bedeckt.

    Fotoblasen am Körper

    Medikamentöse Behandlung

    Die beste Option für eine korrekte Behandlung ist die Konsultation eines Spezialisten. Die Behandlungsmethode richtet sich immer nach den Ursachen der Erkrankung. Wenn die Gewissheit besteht, dass Blasen einfach von äußeren Faktoren abspringen, können Sie die Formationen mithilfe des folgenden Aktionsalgorithmus selbst beseitigen:

  • Zur Beseitigung Juckreiz dimedrola Tablette eingenommen werden sollte, als auch eine Zeit-pro Tag zu trinken Sodalösung wurde mit Magnesiumoxid in einem Verhältnis von 2: 1 gemischt.
  • Eine weitere Maßnahme zur Entfernung von Blasen auf der Haut ist die Verwendung von Mineralwasser in einer Menge von 1 l pro Tag.
  • Für eine schnellere Resorption und Heilung von Blasen an dem Körper kann die Verwendung von verschiedenen Salben, gut geeignet Vishnevsky Salbe und levomikol machen. Wenden Sie sie mit Bandagen sein. Wenn dieser Patch verwendet wird, ist es notwendig, eine zusätzliche Schicht aus Wolle zum Patch machen könnte die Blase mit Dornen nicht beschädigen.
  • Es ist gut, sich einer Ultraviolettbestrahlung zu unterziehen, deren Häufigkeit und andere Nuancen in der Klinik bestimmt werden. Wenn es ein spezielles Gerät für den Heimgebrauch gibt, können Sie es verwenden.
  • Wenn der Entzündungsprozess sehr stark ist, müssen Sie Corticosteroide verwenden, die nur von einem Arzt verschrieben werden können.
  • Volksweisen

    Es gibt eine Reihe von Methoden der traditionellen Medizin, die die Blasenbildung auf der Haut schnell beseitigen können. Von diesen Rezepten können Sie einen geeigneteren auswählen und die gesamte Behandlungsdauer sowie weitere 2-3 Tage nach dem Weglassen der Blasen verwenden:

  • Geister Tinktur der Schabe. In diesem Fall bereitet eine Tinktur nicht möglich gegeben aufgrund der Dauer der Infusion von Rohstoffen in einer Alkohollösung, so ist es am besten, sie in einer Apotheke zu kaufen. Es wird empfohlen, viermal täglich 20 Tropfen zu sich zu nehmen.
  • Das Mittel, das vor dem Zubettgehen getrunken wird, ist die Calamus-Wurzel. Es sollte ein Teelöffel pulverisierte Wurzel mit einem Glas Wasser sein;
  • Sellerie, ein Gewicht von 10 Gramm, gießen warmes Wasser und darauf besteht, für drei Stunden nach der resultierenden Glastrink bedeutet einen ganzen Tag;
  • trockenes rohes yasnotki (1 EL.) gedämpftes Glas Wasser, nach einer halben Stunde, getrunken. Mittel wird einmal pro Tag genommen;
  • gutes Mittel ist Calendula-Salbe. Für die Zubereitung benötigen Sie eine Tinktur aus Calendula und Vaseline, die im Verhältnis 1: 2 gemischt werden. Dieses Werkzeug wird mindestens dreimal täglich auf den betroffenen Bereich angewendet. Dieses Rezept beseitigt nicht nur Blasen, sondern auch das Juckengefühl.
  • Eine weitere Möglichkeit, den Juckreiz zu lindern, ist die Verwendung von Preiselbeerensaft. Der Saft wird in eine Serviette oder ein Stück Watte getränkt, die auf die entstehende, juckende Blase aufgetragen wird. Das Verfahren dauert bis zu 10 Minuten. Danach muss der Saft sorgfältig aus dem Körper gespült werden.
  • Wann zum Arzt gehen?

    Was tun, wenn die Blasen auf der Haut jucken? Ich möchte glauben, dass das Auftreten von Blasen nichts mit der Anwesenheit einer anderen Art von Infektionen zu tun hat, die schwerwiegender sind. Um jedoch keine Krankheit zu beginnen, die im Körper möglich ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn auch kleine Blasen nicht jucken.

    Dies muss insbesondere dann geschehen, wenn:

  • Die Fläche der Ausbreitung von Blasen auf einer Hautfläche beträgt mehr als 5 cm.
  • Der angewendete Behandlungsaufwand funktioniert 5 Tage nicht.
  • Es wird ein Anstieg der Körpertemperatur beobachtet.
  • Die Blasen beginnen sich in Geschwüre zu verwandeln.
  • Es ist eine weitere Blasenbildung im Körper.
  • Mit solchen Manifestationen wird in jeder medizinischen Einrichtung aufgenommen, aber es ist am besten, einen Dermatologen aufzusuchen. Nach der Untersuchung wird der Arzt die notwendigen Medikamente verschreiben und eine Diagnose stellen.

    Was kann nicht gemacht werden?

    Um sich nicht zu verletzen (wenn eine Blase herausgesprungen ist) und die Entwicklung der Krankheit nicht zu provozieren, wird dies nicht empfohlen:

    • selbstöffnende große Blasen, Kämmen oder Piercing. Dadurch wird das Eindringen von Infektionen mit sich bringen und Bakterien in die Hautzellen, die das Auftreten Prozesse eitrige verspricht und weitere Abszesse;
    • die Krankheit unabhängig diagnostizieren und insbesondere ohne die Einwilligung eines Spezialisten Medikamente einnehmen. So ist es nicht nur möglich, den Körper erheblich zu schädigen, sondern auch eine Resistenz von Erregern gegen Medikamente zu verursachen.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Die beste Lösung für präventive Maßnahmen ist die Unterstützung des Immunsystems, da sich eine Autoimmunerkrankung auf keine andere Weise vermeiden lässt.

    Wenn Blasen aufgrund einer äußeren Einwirkung gesprungen sind und jucken, sollte ein derartiger provozierender Faktor entfernt werden.

    Zusätzlich wird empfohlen, die Vitamine B und D zu trinken, die sich günstig auf die Haut auswirken und zu den Regenerationsprozessen der Haut beitragen.

    Fazit

    Es ist immer unangenehm, mit der Krankheit umzugehen, insbesondere wenn sie ständig Beschwerden verursacht. Es lohnt sich jedoch, dieses Problem weise anzugehen und darauf zu achten, es nicht nur richtig zu heilen, sondern auch alle Ursachen zu beseitigen, die es erneut provozieren könnten.

    http://medkrasa.com/kozhnye-zabolevaniya/voldyri/cheshutsja.html

    Körperblasen

    Warum jucken die Blasen am Körper, weil sie erscheinen, was zur Entwicklung dermatologischer Probleme bei Kindern und Erwachsenen führt, und auf welche Weise müssen sie beseitigt werden? Skin ist eine Art Marker, der sofort auf gesundheitliche Veränderungen reagiert.

    Manche Arten von Hautausschlag verschwinden schnell, andere bleiben lange bestehen. Je länger die Pathologie ist, desto höher ist das Risiko einer chronischen Erkrankung bei einem Patienten.

    Faktoren des prallen Ausschlags

    Eine Blase ist eine plötzliche Schwellung, die bei einem Patienten Unwohlsein verursacht. Unabhängig von der Art des Ausschlags ist in den meisten klinischen Fällen Juckreiz zu spüren, der mit dem Auftreten von Flecken zusammenhängt, die über die Hautoberfläche ragen.

    • Eindringen von Infektionen oder Viren;
    • thermische Effekte;
    • chemische Wirkungen;
    • allergische Reaktion des Körpers;
    • endokrine Störungen.

    Andere Ursachen sind die Auswirkungen von Parasiten und Insekten. Im letzteren Fall jucken die Blasen am Körper wie Bissen, so dass es wichtig ist, wenn sie auftauchen, die Handlungen des Patienten zu beachten. Wenn er sich kürzlich in einem Wald oder Park befand, ist die Wahrscheinlichkeit des Einflusses von Insekten auf das Auftreten eines Hautausschlags sehr hoch. Große weiße Blasen treten häufiger bei den Bissen von Gadflies und Bienen und den roten auf - bei schwarzen Fliegen und Moskitos.

    Patienten finden auch große Auswölbungen nach Kontakt mit einem heißen Objekt. Ähnliche Hautausschläge treten auch an den Beinen (bei engen Schuhen) und an den Händen (nach längerer körperlicher Arbeit ohne Handschuhe) auf. Stachelige Hitze tritt auf, wenn eine Person stark schwitzt und sich seit langem in einem solchen Zustand befindet.

    In diesem Fall tritt der Ausschlag an Stellen mit der geringsten Belüftung auf: unter den Achselhöhlen, in der Leistengegend und im Bereich der Brustdrüsen (bei Frauen und übergewichtigen Männern) und kann sogar Blasen am Penis haben. Um zu verstehen, wie verschiedene Krankheiten voneinander unterschieden werden können, muss der Leser lediglich die Fotos mit Erklärungen und die Ursachen der dermatologischen Probleme betrachten.

    Blasen sind fleischfarben und gerundet. Hautausschlag führt nicht zu Hyperpigmentierungsherden der Dermis und bildet sehr selten eine Kruste.

    Infektions-, Pilz- und Parasitenerkrankungen

    Kleine Hautausschläge verwandeln sich oft in große rote Blasen, die auf eine schwere dermatologische Erkrankung hindeuten.

    Gründe für die Bildung eines konvexen Hautausschlags:

    • Mykose - die Anhaftung des Pilzes, die häufig von den Füßen übertragen wird, führt zu einem konvexen Hautausschlag auf jeder Hautpartie und sogar auf der Innenseite der Oberschenkel. Es juckt, schwillt an und platzt. Nach diesem Stadium gibt es Entzündungsherde und Erosion.
    • Krätze - Wenn eine Milbe die Haut des Opfers trifft, vermehrt sie sich darin. Neue Personen machen subkutane Bewegungen, die Juckreiz verursachen. Bevorzugte Hautlebensräume sind die flexiblen Oberflächen der Gliedmaßen. Gefahr: Die Krankheit ist ansteckend.
    • Erysipel - entwickelt sich überwiegend bei mittleren und älteren Personen. Nachdem eine Streptokokkeninfektion die Dermis erreicht hat, wächst ein roter Fleck. Es fühlt sich an, als ob es brennt, manchmal gibt es Blut ab. Die Krankheit ohne Behandlung führt zu einem Abszess.
    • Schindeln - beginnend mit dunklen Flecken in den Achselhöhlen oder in der Leiste, breiten sich mit trübe Flüssigkeit gefüllte Hautausschläge im hinteren Bereich aus. Symptome: Schwindel, Unwohlsein, Krustenbildung anstelle von Hautveränderungen.

    Die Wurminvasion führt in gleicher Weise zu einer Verschlackung des Körpers, daher erscheinen Flecken auf der Haut. Die Hauptsymptome: Blässe der Haut, Gewichtsverlust und Juckreiz im After. Längere Parasitenexposition führt zu Furunkulose und sogar zum Auftreten von Papillomen.

    Giardiasis wirkt auch auf die Leber und verursacht Dermatosen.

    Allergische Reaktion

    Urtikaria tritt häufig als Reaktion auf die Einnahme von Medikamenten auf, die für den Patienten nicht geeignet sind. Scharfe Stellen wachsen auch, wenn ein Patient Medikamente einnimmt, die nicht miteinander kompatibel sind.

    Andere Gründe, um den Körper mit einem konvexen Hautausschlag abzudecken:

    • Nahrungsmittelallergien;
    • Reaktion auf Waschpulver, Hygieneprodukte;
    • Hautreizung bei Kleidung (meist synthetisch);
    • kalte Urtikaria;
    • Photodermit (Reaktion auf Sonnenlicht).

    Allergische Ausschläge erscheinen oft plötzlich und verschwinden schnell. Wenn die Urtikaria mehrere Monate dauert, nehmen die Ärzte eine idiopathisch-chronische Form an. Der Ansteckungspunkt im Körper führt zu einer unangenehmen Reaktion des Körpers. Ursachen: kariöse Zähne, Sinusitis, Tonsillitis, Infektionen des Lungentrakts.

    Gestartete Allergieformen manifestieren sich nicht nur durch Juckreiz, sondern auch durch Reißen, verstopfte Nase und paroxysmales Niesen.

    Nasse Flecken: Herpes verursachen

    Normalerweise ist diese Art von Hautausschlag dicht - es gibt keine Blasen mit Flüssigkeit darin. Wenn die Manifestationen jedoch mit einer Herpesinfektion assoziiert sind, zeigt diese Form die virale Natur des pathologischen Phänomens an.

    Bei einem Patienten treten die Blasen auf dem Körper mit Flüssigkeit vorwiegend auf dünner Haut auf: Lippen, Genitalien, Achselhöhlen, Falten zwischen den Fingern und Zehen. Weniger häufig bildet sich eine dermatologische Erkrankung auf Rücken, Stirn und Armen.

    Eine Blase verwandelt sich in eine Pustel, wenn die pathogene Mikroflora bei Beschädigung in sie eindringt.

    Manifestationen bei Kindern: hohes Infektionsrisiko

    Das schwache Immunsystem der jüngeren Generation führt zu einem hohen Risiko, an sogenannten Kinderkrankheiten zu erkranken.

    Krankheiten, an denen Kinder häufig leiden:

    • Masern (Flecken ähneln Mückenstichen, die Temperatur steigt auf 40 Gramm);
    • Röteln (Ausschlag erscheint eine Woche nach der Infektion);
    • Windpocken (auf der gesamten Körperoberfläche bilden sich wässrige Blasen):
    • pädiatrische Roseola (papulöser Ausschlag begleitet von hohem Fieber).

    Blasen am Körper eines Kindes können auch nach dem Besuch eines Gartens oder Küchengartens festgestellt werden, wenn das Baby mit Brennnesseln in Kontakt gekommen ist.

    Wie werde ich los?

    Ärzte raten davon ab, im Körper ein Allergen zu verabreichen, sowie Anti-Allergieprodukte (Tavegil, Zodak) einzunehmen und bei chemischen und traumatischen Verbrennungen Wundheilmittel mit Panthenol aufzutragen.

    Mykotische Läsionen werden durch das Auftragen von Salben aus dem Pilz (Clotrimazol, Lamisil) beseitigt. Nach dem Auftragen von Wilkinsons Salbe und Benzylbenzoat sowie Herpes zoster und Herpes - Acyclovir und Famvir - verschwindet die Krätze.

    Blasen, die Blasen sind, durchbohren nicht, sondern warten, bis sie spontan verschwinden.

    Bewertungen

    Artyom: Ich hatte lange Zeit Leberprobleme und in letzter Zeit ist ein schwerer Ausschlag aufgetreten. Bald erfuhr ich, dass sich in der Gallenblase ein Stein gebildet hatte, der Flecken verursachte. Die Cholagogue-Gebühr brachte ihn mit, so dass es keine Operation gab.

    Vika: Wir haben kleine Blasen im Baby gefunden, die viel juckten. Die Probleme begannen sofort nach der Ankunft aus dem Lager. Es stellte sich heraus, dass das Kind mit Krätze infiziert war.

    Vasily: hat einen Lader im Laden für Haushaltswaren bekommen. Durch den Kontakt mit den „Chemie“ -Blasen traten Blasen auf, und Tests bestätigten, dass der „Schuldige“ meine Arbeit ist. Veränderte das Büro - alles ging.

    Fazit

    Ärzte warnen Schockierend statisch - festgestellt, dass mehr als 74% der Hauterkrankungen - infolge von Parasitenbefall (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide verleihen dem Organismus kolossale Zuneigung, und das erste trifft auf unser Immunsystem, das den Organismus vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte der Sekretärin mit, wie schnell er sie loswerden und mit ihrer Haut reinigen kann, es reicht. Weiter lesen.

    Hautausschläge bei Erwachsenen und Kindern sind nicht lebensbedrohlich, verursachen jedoch erhebliche Beschwerden. Ein Arztbesuch ist immer notwendig: Die Verabredung geeigneter Medikamente hilft, das pathologische Phänomen zu beseitigen und die Haut schnell zu reinigen.

    http://venbolezni.com/smezhnye-problemy/voldyiri-na-tele.html

    Blasen auf der Haut - charakteristische Wölbungen über der Oberfläche der Dermis

    Ein Hautausschlag in Form von Quaddeln kann ein Indikator dafür sein, dass der Körper auf einen unannehmbaren Effekt reagiert, der nach Entfernung eines unerwünschten Mittels verschwindet. In einem anderen Fall können Blasen ein Symptom einer schweren Krankheit sein. Sollte auf solche Phänomene aufmerksam sein.

    Was sind Hautblasen?

    Eine Blase ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Formation. Blasenfüllung kann sein:

    Ein Quaddel hat immer noch die Definition einer Eminenz über der Oberfläche der Haut, die durch klare Grenzen gekennzeichnet ist und deren Natur eine Schwellung der Haut ist. Solche Formationen zeichnen sich durch ein schnelles Auftreten als Folge eines bestimmten Aufpralls aus, und auch die Blasen gehen schnell von selbst ab, wenn sie (die Wirkung) aufhören.

    Auf der Hautoberfläche treten charakteristische Höcker auf, die auf Ödem zurückzuführen sind, entzündlicher Natur, den Papillen der oberen Dermis. Blasen verursachen Juckreiz auf der Haut.

    Einige Experten glauben, dass nur Bildung, die der letzten Beschreibung entspricht, als Blasenbildung angesehen werden kann. Diese Ausstülpungen, die durch Verbrennungen, Abrieb und Blasen mit Flüssigkeit im Inneren entstehen, haben unterschiedliche Namen. Doch die meisten Experten vereinen all diese Phänomene mit einer Definition - Blasen.

    • Hautausschlag, dessen Bestandteile als Blasen definiert sind, die Farbe ist weiß, rosa. An den Rändern der Formation ist häufig ein rosafarbener oder roter Rand vorhanden.
    • Die Form der Blasen ist, je nach Herkunft, unregelmäßig oder rund. Formationen zur Berührung - dichte Konvexität.

    Als nächstes betrachten wir rote, weiße Blasen mit Flüssigkeit auf der Haut der Beine, Hände und anderer Körperteile eines Kindes und eines Erwachsenen.

    Elena Malysheva wird in diesem Video über Blasen und Natoptisch berichten:

    Klassifizierung

    Blasen entstehen als Ergebnis verschiedener Einflüsse äußerer und innerer Faktoren auf den Körper. Die Gründe, die zur Bildung von Blasen auf der Haut oder Schleimhaut geführt haben, bestimmen die Einstufung dieses Phänomens.

    • symptomatisch - Dies ist, wenn ihr Auftreten eines der Symptome einer bestimmten Krankheit ist:
      • gesichter machen,
      • Angina follikulär,
      • Autoimmunkrankheiten
      • Herpes
      • Streptodermie,
      • Pilzkrankheiten
      • schindeln
      • Windpocken;
    • allergisch - dieses Phänomen initiiert wiederum:
      • Medikamente, wenn eine Komponente in ihrer Zusammensetzung Nebenwirkungen verursacht hat;
      • Lebensmittel, in denen sich eine Substanz befindet, die vom Körper als Allergen wahrgenommen wird;
      • Modeschmuck und schlechte Qualität oder abgelaufene Kosmetik,
      • Haushaltschemikalien oder -substanzen, mit denen eine Person bei der Arbeit in Kontakt steht;
      • die Reaktion des Körpers auf Insektenstiche,
      • Kontakt mit bestimmten Pflanzen;
    • infolge mechanischer oder körperlicher Belastung:
      • Verbrennungen, verursacht durch verschiedene Wege:
        • in Kontakt mit Feuer,
        • vor Kontakt mit Flüssigkeiten oder Gegenständen, die auf hohe Temperaturen erhitzt werden;
        • vor direkter Sonneneinstrahlung;
      • Blasenbildung beim Reiben der Haut:
        • von den Werkzeugen an den Handflächen,
        • am Körper durch grobe Kleidung,
        • an den Füßen von unbequemen Schuhen.

    Blasen auf der Haut (Foto)

    Sich selbst diagnostizieren

    Blasen werden leicht erkannt, wenn sie auftreten, da ihre Anwesenheit normalerweise von solchen Empfindungen begleitet wird:

    Visuell auf der Haut kann das Vorhandensein von Blasen festgestellt werden, wenn die auftretenden Formationen der obigen Beschreibung entsprechen:

    • auf einer Konfiguration - falsche oder runde Konturen,
    • Dichte - sind dichte Formationen
    • Farbe - blass, kann rot sein;
    • Form - Wölbung über der Oberfläche,
    • Größe - es gibt verschiedene Größen, es kommt vor, dass kleine Blasen zu einer Einheit verschmelzen.

    Informationen zu den Ursachen für große und kleine wässrige Blasen auf der Haut finden Sie unten.

    Mögliche Pathologien

    Blasenbildung ist ein Signal, dass eine Person eines der Probleme haben kann:

    • Mykose - die Krankheit ist mit einer Pilzinfektion verbunden, rosa Blasen werden von Juckreiz begleitet und beginnen sich abzulösen.
    • Insektenstiche - Substanzen, die unter die Haut gelangen und sehr schnell Schwellungen in Form einer Blase und Rötung hervorrufen. Ein Biss kann die potentielle Gefahr von Insektenproblemen bergen:
      • Hornissen
      • Moskitos,
      • Zecken
      • fliegt
      • hummeln,
      • Gadfly
      • Zecken
      • Bettwanzen
      • Bienen
      • Mücken
    • Urtikaria - Blasen, die auf der Haut erscheinen, sind der Reaktion der Haut nach Kontakt mit Brennnessel sehr ähnlich. Urtikaria oder Hautausschläge, ähnlich wie sie, zeigen an, dass es eines der Probleme gibt:
      • allergische Reaktion
      • Krankheiten, die mit endokrinen Störungen verbunden sind:
        • Hypothyreose
        • Thyroiditis,
        • Diabetes mellitus;
      • Krankheiten durch bakterielle oder virale Infektion:
        • drei Arten von Herpesinfektionen:
          • Windpocken
          • Herpes Simplex
          • Schindeln;
        • Röteln
        • Masern
        • und andere;
      • Erkrankungen im Zusammenhang mit der Onkologie:
        • Pathologie des Rektums,
        • Schwellung der Leber,
        • bösartige Bildung im Rektum,
        • Ovarialtumor
        • und andere;
      • rheumatoide Arthritis,
      • Neurodermitis - die Krankheit tritt als Folge von Stoffwechselstörungen auf. Es ist chronisch. Exazerbationen treten in Momenten der Schwächung des Körpers auf.
      • Dermatitis herpetiformis ist eine chronische Erkrankung, bei der kleine Blasen auf der Haut der Hände auftreten. Das Problem ist Autoimmun.

    Was tun, wenn Haut juckt und Blasen bildet, Allergien, Juckreiz, Rötung, Hautausschlag und andere verwandte Symptome, werden wir im Folgenden erläutern.

    Methoden zum Umgang mit einem solchen Zeichen

    Wenn die Blasen nicht während des Tages selbst verschwinden, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um den Grund dafür zu erfahren. Zu diesem Zweck wird der Arzt eine Untersuchung vereinbaren.

    Die Unversehrtheit der Blasen kann nicht gebrochen werden. Es muss sichergestellt sein, dass ihre Oberfläche keinen Verletzungen ausgesetzt ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Blase nicht versehentlich infiziert wird, wenn ihre Oberfläche ihre Integrität verloren hat. Kämmen Sie nicht den Ausschlag.

    Nachdem der Arzt die Ursache der Blasen bestimmt hat, werden Behandlungsmaßnahmen vorgeschrieben. Dies kann sein:

    • Im Falle von Allergien - Entfernung des Allergikers aus seiner Umgebung, Einnahme von Antihistaminika, Sorbentien, Durchführung einer spezifischen Immuntherapie;
    • bei Herpesläsionen - Ausschlag behandeln und mit leuchtendem Grün schmieren;
    • bei der diagnose von krankheiten - behandlung der zugrunde liegenden ursache des ausschlags.

    Über Blasen an den Zehen erfahren Sie folgendes Video:

    http://gidmed.com/dermatologiya/simptomy-derm/voldyri.html

    Blasen am Körper jucken: Ursachen für Blasenbildung und Juckreiz auf der Haut, Behandlung

    Hautausschläge in Form von Blasen können im ganzen Körper auftreten oder auf einen kleinen Bereich treffen. Normalerweise sind die Knötchen mit Flüssigkeit gefüllt, die beim Kämmen austritt.

    Juckende Blasen auf der Haut können spurlos vorübergehen oder große körperliche und psychische Probleme verursachen. Es hängt alles von der Art der Symptome und dem gewählten Behandlungsverlauf ab.

    Äußere Faktoren als Ursache für juckende Blasen

    In den meisten Fällen, wenn sich Blasen auf der Haut bilden, wirkt sich dies negativ auf den Zustand der Epidermis aus. Oft springen die Knoten punktweise auf und treffen auf kleine Bereiche.

    Betrachten Sie die häufigsten Gründe für ihr Erscheinen:

    • Insektenstiche Landruhe in einer warmen Jahreszeit kommt selten ohne bestimmte Beschwerden aus. Moskitos, Mücken, Wespen spritzen durch einen Biss Gift unter die Haut, wodurch die Epidermis für einige Sekunden taub wird. So fühlt eine Person nicht sofort eine Reifenpanne. Dann juckt die Haut und es erscheinen Blasen.
    • Thermische Verbrennung Der Kontakt eines Körpers mit heißen Gegenständen führt unter allen Umständen zu unangenehmen Folgen. An diesem Punkt ist eine Blase aufgeblasen, sie platzt, die Haut verdunkelt sich und er juckt, wenn sie heilt. Häufig tritt eine Verbrennung auf, wenn mit elektrischen Zangen Haar, Herd, heiße Küchenutensilien, Kontakt mit kochendem Wasser, Dampf, überhitztes Wachs zur Haarentfernung locker oder gerade gemacht werden.
    • Mais Aus diesem Grund erscheinen weiße, wässrige Blasen auf der Haut, die jucken und platzen und Unbehagen und Schmerzen verursachen. Es kann trockene Hornhaut geben, meistens an den Handflächen. Es ist einfacher, das Auftreten von Blasen zu verhindern, wenn Sie beim ersten Juckreiz ein Pflaster an die Stelle der Reibung setzen.
    • Sonnenbrand Bei längerer Sonneneinstrahlung auf der "unvorbereiteten" Epidermis kann der Ausschlag von wässrigen kleinen Blasen auftreten. Weiße Haut ist besonders betroffen. Sonnenschutzmittel bilden eine gewisse Barriere, aber Sie müssen sich immer noch allmählich sonnen, beginnend mit 10-15 Minuten pro Tag.
    • Chemische Verbrennung Kontakt mit aggressiven Komponenten auf der Haut verursacht Reizungen mit unterschiedlichem Schweregrad. Dies kann eine leichte Rötung, Juckreiz und das Auftreten von Blasen auf der Haut sein. Bei Einwirkung äußerer Symptome vergehen schnell die tiefen Schichten der Epidermis.

    Blasen am Körper jucken vor Krankheiten

    Wenn der Ausschlag zuerst erscheint und dann verschwindet, machen sie sich nach einiger Zeit wieder bemerkbar und sind eher Symptome einer latenten Pathologie. Krankheiten werden durch Ätiologie und Schweregrad unterschieden.

    Ekzem

    Die dermatologische Erkrankung ist asymptomatisch vererbt, führt jedoch im Allgemeinen zu:

    • hormonelle Veränderungen;
    • starke erfahrungen;
    • reduzierte Immunität;
    • Entzündungsprozess.

    Bei der akuten Form des Ekzems jucken die Hände in erster Linie, beim Jucken treten Blasen in Form eines kleinen Hautausschlags auf. Mechanische Schäden provozieren Geschwüre, die Ausdehnung des betroffenen Bereichs.

    Neurodermitis

    Im "schlafenden" Zustand befindet sich die Pathologie von Geburt an im Körper. Neurodermitis wird auch Vererbung zugeschrieben. Bei falscher Ernährung, Stress, Vitaminmangel, Verdauungsproblemen macht sich die Pathologie durch sichtbare Symptome bemerkbar. Erst Juckreiz, dann Blasenbildung.

    Beim Verkratzen der beschädigten Stelle tritt wahrscheinlich eine Pilz- oder Virusinfektion auf.

    Herpes

    Starkes Jucken, leichtes Zucken, Fieber bis zu 39 Grad sind Symptome, wenn Herpes aktiviert wird. Die Haut an diesem Ort wird am nächsten Tag mit wässrigen Pickeln bedeckt. Die Exazerbation dauert mindestens eine Woche. Der Ausschlag wird durch eine gelbliche Kruste ersetzt, der betroffene Bereich juckt stark und brennt.

    Herpes ist eine Virusinfektion, die lange Zeit ohne erkennbare Anzeichen im Körper lebt. "Aufwachen" kann es zu Unterkühlung, Erkältungen, verminderter Immunität, Mangel an Nährstoffen im Körper kommen. Immunität gegen Infektionen ist nicht entwickelt.

    Urtikaria oder Urtikaria

    Ein Hautausschlag in Form von kleinen oder großen roten Punkten erscheint bei Kontakt mit bestimmten Nahrungsmitteln, Kälte, Hitze und anderen Faktoren, die der Körper nicht ruhig vertragen kann.

    Blasen treten am Körper auf und jucken schlecht, können jedoch innerhalb weniger Stunden oder Tage ohne Behandlung verschwinden. Es reicht aus, ein Allergen auszuschließen.

    Scab

    Die Infektion erfolgt durch körperlichen Kontakt mit einer kranken Person oder durch das Tragen ihrer Kleidung. Eine mikroskopisch kleine Juckreizmilbe tunnelt unter die Haut. Mechanische Schäden und Ansammlungen von Parasiten werden vom Körper zerkratzt, und es treten Blasen auf, die sich später entzünden. Juckreiz ist abends und nachts schlimmer.

    Pilzinfektionen

    Eine Krankheit kann nicht nur infiziert, sondern auch selbst gekauft werden. Der Pilz befällt die Füße der Füße mit einer konstanten Anwesenheit in den Schuhen ohne Luftzirkulation, Handfläche - mit übermäßigem Schwitzen.

    Symptome der Pathologie sind wässrige kleine Blasen zwischen den Fingern, ein unangenehmer fauliger Geruch, Juckreiz.

    Windpocken

    Dies ist eine Infektionskrankheit, die anschließend Immunität erzeugt. Kleine Blasen bedecken den ganzen Körper und jucken viel. Meistens wird die Krankheit im Kindesalter übertragen, aber auch ein Erwachsener kann sich infizieren.

    Schindeln

    In der Anfangsphase fühlt sich der Patient unwohl und übel. Im Bereich der Trigeminus- und Intercostalnerven erscheinen dann Blasen, die mit trüger Flüssigkeit gefüllt sind. Knötchen, die mit einer gelblichen Kruste bedeckt sind.

    Befall durch Parasiten

    Rundwürmer, Lamblien, die sich im Darm entwickeln, bergen das Risiko einer Intoxikation des Körpers. Der Patient hat Fieber, überwindet Schwäche, rote Blasen am Körper, Juckreiz, das Foto zeigt, dass sie gruppiert sind. Bei einer Infektion mit Parasiten macht sich an den Handflächen und Füßen zunächst eine sichtbare Manifestation bemerkbar, an anderen Körperstellen können Hautausschläge auftreten.

    Lebererkrankungen

    Die Störung der Organfunktion ist eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit. Bei Zirrhose, Hepatitis, Leberentzündung breitet sich der Juckreiz unverständlicher Natur durch den Körper aus, ein Hautausschlag an Brust und Rücken ist nicht ausgeschlossen.

    Diabetes mellitus

    Erhöhte Glukose im Körper wird von Juckreiz begleitet. Oft wird die Haut zwischen den Fingern zu einem Problembereich. Nach einem starken Kratzen springt wässrige Akne auf.

    Maligne Tumoren im Darm

    Kleine Blasen am Körper, die leicht jucken und keine großen Umstände verursachen, können auf einen gefährlichen Tumor hinweisen. Dies ist eines der Symptome eines bösartigen Tumors im Darm.

    Wenn der erste Pickel erscheint, gerate nicht in Panik, aber du kannst die Symptome auch nicht ignorieren. Eine rechtzeitige Konsultation des Arztes hilft, einen komplexen Krankheitsverlauf zu verhindern.

    Wann zum Arzt gehen?

    Es ist unerlässlich, einen Arzt aufzusuchen, wenn:

    • kleine Blasen traten über eine Woche auf dem Körper auf und juckten;
    • gleichzeitig mit den sichtbaren Symptomen steigt die Temperatur, Schwäche wird spürbar;
    • Hautausschlag geht in Geschwüre;
    • Blasendurchmesser größer als 3 cm;
    • Es gab starke Schwellungen.

    Der Arzt wird diagnostizieren, die erforderlichen Tests und Behandlungen vorschreiben.

    Behandlung von Blasen am Körper

    Hautausschlag kann nicht geöffnet werden. Wenn sie auftauchen, muss der Kontakt mit dem betroffenen Bereich ausgeschlossen werden, um die Infektion nicht in eine offene Wunde zu bringen.

    Wenn sich rote Blasen auf dem Körper ausbreiten und es zu jucken scheint, wird der Arzt feststellen. Dem Patienten werden Medikamente verschrieben:

      Bei Allergien ist ein Antihistaminikum angezeigt: Suprastin, Dimedrol, Erius, Tavegil, Cetrin.

    Oft verschreibt der Arzt Physiotherapie. Verfahren beschleunigen die Trocknung der geschädigten Epidermis, schließen den Zusatz einer Infektion aus. Die Einnahme von Vitaminen und Immunmodulatoren hilft dem Körper, Schäden zu widerstehen.

    Alle Medikamente müssen von einem Arzt verordnet werden, da sie Nebenwirkungen haben, die der Patient selbst nicht voraussehen kann.

    Welche Diät ist erforderlich, wenn Juckreiz Blasen am Körper verursacht

    Wenn Sie zu Allergien neigen, müssen Sie die Diät befolgen, um keine Exazerbationen zu provozieren.

    • Potentielle Allergene sollten nicht konsumiert werden: Nüsse, Meeresfrüchte, Honig, Zitrusfrüchte, Schokolade, Ladenbacken, kohlensäurehaltige Getränke.
    • Wenn genügend Wasser aufgenommen wird, werden Giftstoffe entfernt und die Genesung beschleunigt. Wenn keine Gegenanzeigen vorliegen, sollten Sie täglich bis zu 1,5 Liter Flüssigkeit trinken. Neben reinem Wasser kann es sich um grünen und weißen Tee, Kräuterabguß handeln.
    • Es sollte in kleinen Portionen sein. Es ist notwendig, die bereitgestellte Ration in 5-6 Aufnahmen zu unterteilen.

    Wenn Blasen sprangen und juckten, wirkt sich der Zustand negativ auf die Psyche aus. Eine erhöhte Reizbarkeit verschlimmert das Problem nur, daher müssen Sie die Untersuchung ruhig durchgehen und den vorgeschriebenen Behandlungsverlauf strikt einhalten.

    http://vseprozud.ru/obrazovaniya-na-kozhe/voldyri-na-tele-cheshutsya-prichiny-voldyrej-i-zuda-na-kozhe
    Weitere Artikel Über Allergene