Vasomotorische Rhinitis bei Erwachsenen - Symptome und Behandlung

Vasomotorische Rhinitis - eine Verletzung der Atmung durch die Nase aufgrund einer Verengung der Nasenhöhle aufgrund einer Verletzung des Gefäßtonus in der Schleimhaut. Unterscheiden allergische und neurovegetativen Form von vasomotorischen Rhinitis.

Bei dieser Krankheit ist die Funktion der Nasen-Rachen-Gefäße gestört, und anstatt Schleim zu absorbieren, scheiden sie eine überschüssige Menge aus. Mit anderen Worten, der Patient hat eine ständig laufende Nase.

Gleichzeitig haben die Nasenkanäle keine wichtige Funktion - die Reinigung der einströmenden Luft von Schadstoffen (Staub, Keime und Allergene). Die Schwierigkeit liegt auch in der Tatsache, dass die Nasenkanäle verengt sind und wenig Luft in die Lunge gelangt, was die Situation weiter kompliziert.

Die meisten Menschen entscheiden sich dafür, die vasomotorische Rhinitis ohne die Hilfe eines Arztes selbst zu beseitigen. Dafür kaufen sie Tropfen in die Nase und denken, dass das Problem gelöst ist. Die Ansicht, dass Rhinitis eine unseriöse Erkrankung ist, ist falsch, da Untätigkeit die Krankheit nicht nur verschlimmern, sondern auch zu ernsthaften Komplikationen führen kann. Auch die Manifestation der vasomotorischen Rhinitis auf einfache Art und Weise kann sich negativ auf die übliche Lebensdauer beeinflussen.

Neurovegetative Form

In der Regel ist die Saisonalität für diese Form der vasomotorischen Rhinitis nicht typisch. Die vasomotorische Rhinitis ist zu allen Jahreszeiten gleich häufig und hängt im Wesentlichen von externen Faktoren ab (Staubbelastung der Räume, aggressiven Dämpfen in der Atemluft, Vorhandensein von Kontaktkrümmungen des Nasenseptums) oder der zuvor erwähnten allgemeinen neurovegetativen Dysfunktion.

In diesem Fall handelt es sich in der Regel um Patienten des Rhinologen, aber auch des Neurologen.

Vasomotorische allergische Rhinitis

Allergische vasomotorische Rhinitis tritt auf, wenn die Nasenschleimhaut mit verschiedenen exogenen Allergenen in Kontakt kommt. Die saisonale Form der allergischen vasomotorischen Rhinitis ist durch Exazerbationen während der Blütezeit bestimmter Pflanzenarten gekennzeichnet.

Perioden der Verschlimmerung während des ganzen Jahres werden unabhängig von den Jahreszeiten und Blütezeiten beobachtet. Sie werden durch ein Allergen verursacht, mit dem das ganze Jahr über Kontakt möglich ist.

Charakteristische Manifestationen einer allergischen vasomotorischen Rhinitis sind: das Auftreten eines plötzlichen häufigen Schleimabflusses, Juckreiz und Brennen, Stauungsgefühle und Kopfschmerzen. Es kann auch eine Rötung der Bindehaut der Augen und eine Schwellung der Augenlider geben. Häufig können die Eustachischen Schläuche an dem Entzündungsprozess beteiligt sein, der die Nasenhöhle mit dem Ohr verbindet, was zu einem Stau des Ohrs, dem Auftreten von Tinnitus und einer Abnahme des Hörvermögens führt.

Ursachen

Warum entsteht vasomotorische Rhinitis und was ist das? Grundlage der Erkrankung ist die Differenzierung der Erregbarkeit der zentralen Teile des autonomen Nervensystems und der peripheren Teile, wodurch die Reaktion auf die üblichen physiologischen Reize der Nasenschleimhaut erfolgt.

Die Reaktion äußert sich in einer Hyperaktivität der vaskulären und neurovegetativen Nasenschleimhaut, die sich in der Fähigkeit der Schleimhaut manifestiert, auf die Auswirkungen verschiedener unspezifischer und spezifischer Stimuli in Form einer ödematösen Sekretionsreaktion zu reagieren, die bei gesunden Individuen nicht gefunden wird.

Zu den häufigsten Ursachen für vasomotorische Rhinitis gehören:

  1. Allergische Reaktion, die sich im Zusammenhang mit der Verletzung der Hormonspiegel manifestiert, beispielsweise während der Schwangerschaft, Einnahme oraler Kontrazeptiva, Hormonbehandlung und andere;
  2. Missbrauch von vasokonstriktorischen Tropfen;
  3. Empfindlichkeit des Körpers gegenüber einer starken Temperaturänderung (Meteosensitivität);
  4. Stresssituationen;
  5. Allergische Rhinitis;
  6. Vegetativ-vaskuläre Dystonie.

Risikofaktoren sind:

  1. Schlechte Gewohnheiten. Schauen Sie sich das Bild der inneren Organe des Rauchers den Schaden des Rauchens und Alkohol zu verstehen;
  2. Trockene Luft;
  3. Getrennte Gerüche (z. B. Parfüm oder Tabak);
  4. Asthma;
  5. Gastroösophageale Refluxkrankheit;
  6. Verschmutzte Luft;
  7. Schäden an der Nase;
  8. Würzige Lebensmittel;
  9. Stresssituationen, starke emotionale Erfahrungen.

Andere Ursachen können die Krankheit bei Erwachsenen provozieren. Es ist sehr wichtig, die vasomotorische Form der Rhinitis rechtzeitig zu diagnostizieren und rechtzeitig eine umfassende Behandlung der Krankheit zu beginnen.

Symptome einer vasomotorischen Rhinitis

Im Fall von vasomotorischen Rhinitis bei Erwachsenen Leitsymptom spricht eine Verletzung der Nasenatmung. Dies führt zu einer Verschlechterung der Beatmung in der Lunge, gefolgt von einer unzureichenden Durchblutung im Gehirn und im Herz-Kreislauf-System. In dieser Hinsicht gibt es verschiedene Störungen des Nervensystems:

  • Schlafstörung;
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Schwäche;
  • Appetitlosigkeit;
  • Gedächtnisstörung.

Auch bei vasomotorischer Rhinitis bei Erwachsenen gibt es andere Symptome:

  • abwechselnde Verstopfung eines der Nasenlöcher - dieses Symptom ist sehr signifikant;
  • das Auftreten eines Stauungsgefühls in Rückenlage auf der Seite, auf der die Person ruht;
  • farbloser, schleimiger und gleichzeitig recht üppiger Nasenausfluss;
  • Es ist oft das Gefühl eines Schleimklumpens im Hals.

Symptome der vasomotorischen Rhinitis ähneln häufig der allergischen Rhinitis. Die Ursache und die Folgen dieser Krankheiten sind jedoch völlig unterschiedlich. Wenn daher die Diagnose ist notwendig, eine Reihe von Tests durchzuführen:

  • Allergietests zur Identifizierung des Allergens, falls vorhanden;
  • vollständiges Blutbild, einschließlich für Eosinophile und Immunglobuline E, aus denen hervorgeht, ob ein allergischer Prozess stattfindet;
  • Röntgenstrahlen der Nasennebenhöhlen.

Die Krankheit ist auch durch die Entwicklung von Anfallserscheinungen gekennzeichnet, in denen Besserung auftritt, in der die Symptome häufig bestehen bleiben, jedoch nicht in demselben Maße wie in der Akutphase.

Diagnose

Grundsätzlich werden zur Feststellung der Diagnose und zur Bestimmung des Diagnosetyps Analysen wie ein vollständiges Blutbild und ein Nasenausfluss verwendet.

Entscheidend für die Diagnose ist bei diesen Analysen das Vorhandensein von Eosinophilen (Leukozytenzellen, deren Zahl hauptsächlich aufgrund verschiedener allergischer Reaktionen ansteigt - sie weisen auf eine allergische Art von Rhinitis hin). Das Vorhandensein einer chronischen Form von Rhinitis wird das Verhalten der Röntgenspitze klären.

Behandlung der vasomotorischen Rhinitis

In Anbetracht der Ähnlichkeit der vasomotorischen Rhinitis mit einigen atypischen Formen der allergischen Rhinitis muss zunächst eine Differenzialdiagnose durchgeführt werden, um die allergische Natur der Krankheit auszuschließen und eine unangemessene Verschreibung von Medikamenten zu verhindern. Zu diesem Zweck werden Blutuntersuchungen und Nasensekrete sowie Haut (Skarifikation) mit Allergenen durchgeführt.

Eine Vielzahl von Formen von vasomotorischen Rhinitis erfordert eine individuelle Annäherung an das Verfahren der Behandlung für jeden Patienten. Der größte Effekt wird erzielt, wenn die Faktoren, die die Krankheit verursachen, identifiziert und eliminiert werden können. Es ist jedoch nicht immer möglich, die Ursache zu ermitteln oder die zugrunde liegende Krankheit zu heilen.

Um den Anfall von Rhinitis zu reduzieren, helfen die folgenden Aktivitäten:

  1. Mäßige körperliche Anstrengung verringert die Häufigkeit von Angriffen, Joggen, Schwimmen, Gehen, Sport, stärkt das Nervensystem und wirkt sich positiv auf den Zustand der Gefäße aus.
  2. Behandlung von Erkrankungen des Magens. Vasomotorischer Rhinitis tritt häufig bei Rückfluss, der durch Regurgitation von Mageninhalt in die Speiseröhre und der oberen Atemwege einhergeht.
  3. Bei der Aufdeckung von Anomalien der Entwicklung der Nasengänge wird ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.
  4. Beseitigen Sie den Einfluss bestimmter Faktoren wie Tabakrauch, Gerüche von Chemikalien oder bestimmten Lebensmitteln.
  5. Kontrastwasserdusche. Alternativ Gießen Körper Kalt- und Warmwasser lehrt den Körper des vaskulären Tonus und günstige Wirkung auf das Immunsystem zu regulieren.

Die Arzneimitteltherapie wird basierend auf den Symptomen der Erkrankung, dem Vorliegen von Begleiterkrankungen und dem Alter des Patienten ausgewählt.

Bedienung

Die chirurgische Behandlung von vasomotorischen Rhinitis ist unvollständig Zerstörung der Schleimhaut Boden der Nasenmuscheln oder Injektion von Medikamenten - novocaine oder hormonelle Mittel. Auch die Entfernung zu einem Anschwellen der Blutgefäße produziert.

Es gibt folgende Operationsmethoden:

  1. Hochfrequenzablation der unteren Turbinen;
  2. Kryodestruktion der unteren Muscheln;
  3. Ultraschallzerstörung der unteren Muscheln.

All diese Arten von chirurgischem Eingriff zur teilweisen Zerstörung der Blutgefäße, Verringerung des chronischen Schleimhautödem gerichtet, Nasenatmung erhöht. Weniger chirurgische Behandlung von vasomotorischen Rhinitis - Narben, die an den Orten der Einfluss Arzt Werkzeuge bleiben. Unter ungünstigen Umständen führen sie auch zu verstopfter Nase.

Homöopathische Methoden

Die Homöopathie beinhaltet individuelle Behandlungspläne für jeden Patienten. Um vasomotorischen Rhinitis zu behandeln, ein Experte normalisiert zuerst den Magen, Darm, Leber und Nervensystem.

Als Folge der verlorenen Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlafstörungen normalisiert wird, wird das Immunsystem gestärkt. Kurz gesagt, behandelt die Homöopathie, die Krankheit durch die Ursachen zu beseitigen, die den Ausfall des gesamten Organismus provoziert. Aus homöopathischen Mitteln können die folgenden verwendet werden: Ammonium, Apis, Hydrastis, Sababadilla, Sanguinaria, Allium, Schlegel, Pulsatilla.

Nasenblockade

Dem Patienten wird häufig eine Nasenblockade mit der Einführung von Hydrocortison in die Schleimschicht angeboten. Diese Technik dauert lange Staus und beseitigt Schwellungen, aber in Verbindung mit einer möglichen Sucht ist in sehr seltenen Fällen verwendet.

Wie behandelt man Volksheilmittel?

Behandlung von vasomotorischen Rhinitis wird bei der Normalisierung der Reflexaktivität der Nasenschleimhaut, Verminderung des Anfall Rhinorrhoe gerichtet. Zusammen mit dem traditionellen Medizin zur Behandlung von Rhinitis im Hause, können Sie die Methoden der traditionellen Medizin verwendet werden.

  1. Sie müssen eine qualitative Salzlösung herstellen. Dazu 1 TL nehmen. gewöhnliches Salz und ein Glas warmes Wasser. Rühren Sie das Salz im Wasser. Dann waschen wir die Nase mit dieser Lösung.
  2. Frische Rüben werden gerieben und Saft gesammelt, der im Kühlschrank aufbewahrt werden muss. Es ist notwendig, mit zwei Tropfen pro Nasenloch dreimal im Laufe des Tages zu graben. Nach dem Einträufeln der Nasenpolster gestapelt ist, auch in Rübensaft getränkt.
  3. Ein anderes Mittel besteht aus Calamuswurzeln, Elecampane, Huflattich, Sumpfwildrosmarin, Veilchen und Zytariensamen. Vor der Zubereitung der Infusion wird empfohlen, diese Kräuter zu mahlen. Danach wird der Löffel dieser Kollektion mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und über Nacht stehen gelassen. Am Morgen wird die resultierende Infusion sorgfältig gefiltert und dann 2-3 Esslöffel pro Tag vor den Mahlzeiten anwenden.
  4. Honig hilft, die Abwehrkräfte zu stärken. Es wird als Mittel zum Waschen der Nase verwendet. Sie müssen hochwertigen Honig finden und dann 1 Teelöffel in einem Glas warmem Wasser auflösen. Gut umrühren, bis sich der Honig vollständig in Wasser aufgelöst hat. Diese Lösung ist notwendig, um die Nase zu waschen.
  5. Mischen Sie 2 Esslöffel Schachtelhalm, 3 EL. Löwenzahnwurzel, 4 EL. Johanniskraut, 1 EL Maisnarben und 5 EL. Centaury Es zerquetschen auch Hagebutten. Nach einem Löffel Mischung wird im dritten Liter Wasser aufgenommen und abgedichtet. Brühe legen mehr als 12 Stunden. Dann gekocht wird abgekühlt und filtriert. Trinken Sie den dritten Teil des Glases dreimal täglich. Bewahren Sie die Brühe im Kühlschrank auf.
  6. Tannenöl schmiert den Bereich der Kieferhöhlen parallel zur Nasenmassage, den Nasennebenhöhlen. Ein Tag sollte mindestens 3-4 solcher Massagen enthalten. Die Massage wird mit Spezialarmaturen mit den Fingerspitzen durchgeführt. Es trägt zu einer besseren Ableitung des Nasenschleims bei.

Nach dem Feedback, wenn vasomotorischen Rhinitis Behandlung Volksmittel gute Ergebnisse zeigen, erfordert jedoch eine ständige Kontrolle des Arztes.

Bewertungen

  • Veronica Achtzehn Monate gelitten fehlte ständig Luft. Die Ärzte schrieben alles auf dem IRR ab, rieten uns, weniger nervös zu sein und besser zu essen. :) Das half nicht... Als Ergebnis entschied ich mich, diese Angelegenheit aufzugreifen, die Informationen zu lesen. Als Ergebnis wird ein integrierter Ansatz hilft: nazoreks - 1 p. pro Tag, Aminocapronsäure - 1 p. am tag und kontrast waschen. All dies tat die 3. Woche. Es hat geholfen. Von Zeit zu Zeit gibt es akut ist, ist nicht vergleichbar in Kraft, was es vorher war, das ist viel schwächer. In diesem Fall Nasorex tropfen.
  • Nastya Der Arzt brachte mich in den Operationssaal, lassen Sie mich auf seine Kleidung weißen Mantel werfen. Sie stellten mich auf einen normalen Stuhl und machten eine örtliche Betäubung. Natürlich fühlte ich meine Nase nicht, aber das Unangenehmste war, dass alles in meinem Hals taub war. Sicherzustellen, dass die Anästhesie gehandelt hat, begann der Arzt operatsii.V Nase für einige Sekunden, wobei die Elektrode eingeführt wurde, als ich sie entfernt wurde stark zu spüren. Und so mehrmals. Es gab überhaupt keine Schmerzen, alles ist absolut angenehm und nicht unheimlich. Kein Blut war nicht zu. Insgesamt ist es die ganze Zeit es dauerte die kleinste 20-30.Otpustili mich sofort nach Hause nach dem Eingriff. Der Zustand war schrecklich: Schwäche, in der Nase und im Hals des Schleims war es schwierig, selbst mit dem Mund zu atmen. Es war einfach unmöglich, keinen Geschmack oder Geruch nicht das Gefühl, und hatte keinen Appetit. Am nächsten Morgen zum Arzt auf der Nasentoilette. Am Morgen wurde es etwas einfacher. Um 8 Uhr morgens kam ich zur Prozedur für die Eröffnung des Krankenhauses. Ich konnte nicht länger warten. Die Schwester putzte mir die Nase und ich starb. EIN KLEINES, EIN KLEINES ABER An diesem Tag konnte ich schon essen und schlafen.
  • Angela Ich möchte über seine Heilung von vasomotorischen Rhinitis sprechen. Stahl abhängig Tropfen atmen, ohne sie konnte nicht ok lor Richtung der Operation gab, als sie der Chirurg geraten an den Ort stiegen -Versuchen mich nicht tropfen, es kann wieder hergestellt werden, wurde ich von dieser Beratung war sehr beeindruckt, aber nicht sofort, nach ein paar Tagen habe ich beschlossen, versuchen sie es, es war nur Folter, um es milde auszudrücken, war es am Anfang 15d kann, wurde der Betrieb für 7,07,15 geplant, begann allmählich ändert, ich die Operation nicht zu gehen irgendwo am Ende des Sommers entschieden wirklich wieder atmet, kann jemand zu dann wird es helfen, aber seid geduldig!

Komplikationen

Da vasomotorischer Rhinitis folglich zu einer Störung der Nasenatmung führt gestört Belüftung Nasenhöhle und Nasennebenhöhlen, die oft mit anderen Erkrankungen führen:

  1. Polypen - gutartige Läsionen auf der entzündeten Schleimhaut. Normalerweise wachsen sie ganz oben in der Nasenhöhle. Infolgedessen muss der Patient durch den Mund atmen;
  2. Chronische Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Bei dieser Erkrankung werden anhaltende Schmerzen im Gesicht, auf der Stirn und Weichgewebsödem zum Nasenausfluss hinzugefügt.
  3. Otitis ist eine Entzündung des Mittelohrs. Da die Nase und die Ohren durch die Eustachische Röhre miteinander verbunden sind, besteht die Gefahr, dass Flüssigkeitsteilchen in die Mittelohrhöhle eindringen, was die Entwicklung des Entzündungsprozesses hervorruft.
  4. Sinusitis - die Niederlage der Kieferhöhlen. Dies ist die häufigste Form der Sinusitis. Es wird durch das Drücken der Nasenhöhle Schleim aus, die für das Wachstum von pathogenen Mikroorganismen trägt;
  5. Schnarchen bis zum Atmen.

Lange bestehende Rhinitis verschlechtert Ohr durch Verbindung der Nasopharynx zum Mittelohr. Bei einer sehr vernachlässigt, vor allem, wenn Bakterienflora angebracht, möglichen Gesamtverlust in dem Fall zu hören, wenn der Eiter den Hohlraum des Innenohrs oder Trommelfells gelangt in Schmelze, die an der Grenze des Außenohrs angeordnet ist.

Wie Sie sehen können, Rhinitis vasomotorischen bei Erwachsenen - eine ziemlich komplexe Erkrankung, die einen kompetenten und umfassenden Ansatz für die Behandlung erfordert. Bei Verdacht auf eine solche Rhinitis sollten Sie sich daher an die Experten wenden. In diesem Fall kann bei richtiger Diagnose eine wirksame Behandlung verordnet werden. Es sollte beachtet werden, dass die Behandlung dieser Krankheit langwierig und schwierig sein kann.

http://simptomy-lechenie.net/vazomotornyj-rinit/

Vasomotorische allergische Rhinitis - Symptome und Behandlung

Die vasomotorische allergische Rhinitis ist ein pathologischer Zustand, der sich als Folge einer Überempfindlichkeit einer Person gegen jegliche Art von Allergenen entwickelt. Dieser Zustand von Störungen der neurovegetativen Regulation von Mikrovaskulaturgefäßen ist vorzugsweise im Bereich der Nasenhöhle gekennzeichnet. Bei Auftreten symptomatischer Anzeichen entwickelt sich in der Regel die Schleimhaut des Entzündungsprozesses nicht und es treten katarrhalische Manifestationen aufgrund einer erhöhten sekretorischen Aktivität der Drüsenzellen auf. Ödeme, Schwellung und Hypersekretion der Nasenschleimhaut entstehen durch Kontakt mit einem bestimmten Allergen, das reizend wirkt.

ICD-10-Code: J30.0

Ursachen

Pathologische strukturelle Veränderungen der Schleimhaut sowie charakteristische symptomatische Symptome einer vasomotorischen allergischen Rhinitis resultieren aus den folgenden ätiologischen Faktoren:

  • Allergene, die aus der Umgebung in den Körper gelangen, umfassen Hausstaub, Wolle und die Speichelsekretion bestimmter Haustiere, Insektenstiche und chemische Produkte.
  • Endogene ätiologische Faktoren bei der Entstehung der Krankheit umfassen Substanzen und toxische Komponenten, die direkt vom menschlichen Körper produziert werden. Ein ähnlicher Prozess im Körper kann sich mit Verletzungen der Integrität und Funktion von Organen, die an Stoffwechselprozessen, der Leber und der Bauchspeicheldrüse beteiligt sind, entwickeln.
  • Erhöhte Anfälligkeit des menschlichen Körpers als Reaktion auf die Einführung bestimmter Impfstoffe oder Seren sowie allergische Reaktionen in Form von Rhinitis als Antwort auf die Einnahme bestimmter Arten von Medikamenten.
  • Die Anwesenheit von entzündlichen Prozessen im Körper.
  • Die Auswirkungen physikalischer Faktoren auf den Körper, wie eine starke Änderung der Temperatur und der Feuchtigkeit der Umgebung.

Alle oben genannten Ursachen der vasomotorischen allergischen Rhinitis können eine stimulierende Wirkung auf verschiedene zentrale und periphere Nervenregulationszentren haben. Atrophische Veränderungen bilden sich auf der Nasenschleimhaut und der Körper beginnt, Reize aus der inneren und äußeren Umgebung unangemessen wahrzunehmen.

Symptome

Heute gilt die vasomotorische Rhinitis einer allergollogischen Ätiologie als die häufigste Erkrankung in der allergischen und otolaryngologischen Praxis.

Katarrhalische symptomatische Symptome bilden sich fast unmittelbar nach Eintritt eines Allergens, eines toxischen oder reizenden Stoffes in den systemischen Kreislauf oder direkt auf die Nasenschleimhaut.

Die häufigsten Symptome einer vasospastischen allergischen Rhinitis sind:

  • die Schwierigkeit des Luftdurchtritts durch die Nasenhöhlen aufgrund einer Volumenzunahme der Nasenschleimhaut;
  • reichliches Sekret aus der Nasenhöhle der geheimen transparenten Farbe ist keine viskose Konsistenz;
  • häufige Niesenanfälle, die die Entwicklung von Kopfschmerzen hervorrufen;
  • unerträgliches Juckreizgefühl im Sinusbereich;
  • ausgeprägtes Gefühl der Kompression der Nasenhöhle, Beschwerden und Schwierigkeiten bei der Nasenatmung ohne Manifestation katarrhalischer symptomatischer Anzeichen;
  • Abfluss von Schleimflüssigkeit an der Schleimhaut der hinteren Wand der Nasenhöhle.

Alle oben genannten Symptome können bei fast allen Arten von Rhinitis auftreten, aber das Kennzeichen der vasomotorischen allergischen Rhinitis ist, dass sich katarrhalische Symptome als Reaktion auf das Eindringen eines Allergens entwickeln, ohne dass ein entzündlicher oder eitriger Fokus entsteht.

Eine allergische vasomotorische Rhinitis kann je nach Verlauf der Grunderkrankung in vier Hauptstadien unterteilt werden:

  1. Im ersten Stadium entwickeln sich katarrhalische Manifestationen selten und sind vollständig von der Saisonalität bestimmter Allergene abhängig. Die oben genannten symptomatischen Symptome sind paroxysmal und haben keine besondere Manifestation. Im ersten Stadium der Erkrankung beklagen sich die Patienten am häufigsten, dass sie überempfindlich gegen äußere Reize geworden sind. Bei der Untersuchung der Schleimhäute werden keine signifikanten Defekte in der Struktur der Schleimhaut festgestellt, visuell nur eine geringe Blässe und das Vorhandensein von Splittherden. Ohne pathogenetische Behandlung schreitet die Krankheit weiter voran.
  2. Im zweiten Stadium beginnt die paroxysmale Manifestation der Symptome allmählich zuzunehmen. Eine objektive Untersuchung zeigt signifikante Schwellung und Blässe der Schleimhäute. Klassische symptomatische Symptome beginnen sich allmählich zu verstärken.
  3. Im dritten Stadium der Erkrankung treten die Symptome so oft auf, dass sie das soziale Leben des Patienten beeinträchtigen. Bei der Durchführung der Rhinoskopie zeigte sich eine diffuse Proliferation von Polypen auf dem Hintergrund der ödematösen und blassen Schleimhaut.
  4. Das vierte Stadium ist das schwerste, es wird allgemein angenommen, dass dieses Stadium chronisch ist, da die Symptome einer Erkältung praktisch täglich beim Patienten beobachtet werden und die Vasokonstriktorika keine Wirkung haben. Wenn eine vordere und hintere Rhinoskopie an der Schleimhaut durchgeführt wird, werden Herde von Nelken festgestellt.

Diagnose der Krankheit

Um dem Patienten eine endgültige Diagnose zu stellen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben, muss der behandelnde Arzt diagnostische Maßnahmen durchführen:

  1. Führen Sie eine gründliche Untersuchung und Untersuchung des Patienten durch, um die Beschwerden und objektiven Veränderungen der Nasenschleimhaut einzuschätzen.
  2. Die Ergebnisse von Haut- und Laborallergietests werden ausgewertet.
  3. Als instrumentelle Diagnose erhalten die Patienten eine vordere und hintere Rhinoskopie, um die strukturelle Integrität der Nasenschleimhaut zu untersuchen.
  4. Allgemeine Laboruntersuchungen geben Aufschluss darüber, ob ein Schwerpunkt des Entzündungsprozesses oder Änderungen der Indikatoren für die Funktionsfähigkeit des Blutes im menschlichen Körper liegen.
  5. Kratzer und bakteriologische Untersuchungen von Nasenschleim helfen, die bakterielle Ätiologie der Erkrankung zu bestätigen oder auszuschließen. Diese Methode wird als Differentialdiagnose verwendet.
  6. Um den pathologischen Prozess von den Nebenhöhlen auszuschließen, wird eine Radiographie des Gesichtsschädels durchgeführt.

Alle oben aufgelisteten Methoden helfen, den Zustand des Patienten zuverlässig einzuschätzen und wirken sich positiv auf die Formulierung der endgültigen Diagnose aus. Mit der richtigen Diagnose wird die richtige Behandlung verordnet und die Prognose für eine vollständige Genesung wird erheblich verbessert.

Die wichtigsten Behandlungsmethoden

Es gibt verschiedene Techniken zur Behandlung von vasomotorischer allergischer Rhinitis.

Medikamentös

Die am häufigsten verwendeten Metadaten sind die Medikamentenkorrektur, die die Verwendung der folgenden Medikamente beinhaltet:

  1. Antihistaminika sollen die Symptome einer allergischen Reaktion beseitigen und tragen dazu bei, bestimmte Allergene frühzeitig aus dem Körper zu entfernen. Als orale Verabreichung können Arzneimittel wie Loratadin oder Sibazon verwendet werden, sie wirken allgemein antiallergisch und verbessern den Allgemeinzustand. Wenn der Patient ausschließlich von katarrhalischen Manifestationen der Rhinitis dominiert wird, wird den Patienten empfohlen, Arzneimittel mit lokaler Anwendung zu verwenden. Das wirksamste Medikament in Form eines Nasensprays ist Nasonex.
  2. Patienten mit ausgeprägten symptomatischen Symptomen einer akuten Rhinitis werden Nasentropfen und Nasensprays mit einem vasokonstriktorischen Wirkmechanismus verschrieben. Diese Medikamente wirken fast unmittelbar. Eine der Nebenwirkungen ist die Trockenheit der Schleimhaut nach längerem Gebrauch von Vasokonstriktorika. Unter den Medikamenten in dieser Gruppe sollte Noksprey sein, die Dauer der Anwendung beträgt nicht mehr als fünf Tage.

Die Drogenkorrektur ist einer der wichtigsten Schritte bei der Umsetzung der therapeutischen Maßnahmen, wobei die Unwirksamkeit des Patienten in ein spezialisiertes chirurgisches Krankenhaus geschickt wird.

Physiotherapie

Unter den physiotherapeutischen Methoden der therapeutischen Maßnahmen sollte hervorgehoben werden:

  • Einwirkung auf den Nasenbereich bei trockener Hitze;
  • Verwendung von Laser- oder Ultraviolettstrahlung;
  • elektromagnetische Verfahren.

Die Physiotherapie bei der Behandlung der vasomotorischen allergischen Rhinitis basiert auf einer komplexen Behandlung. Sie wird nicht als pathogenetische oder ätiotropische Hauptbehandlung eingesetzt. Die Physiotherapie hat eine allgemein stärkende Wirkung und verlängert die Remissionszeit, da die vasomotorische allergische Rhinitis zur Gruppe der chronischen Erkrankungen in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde gehört.

Betriebsbereit

Wenn der Effekt der durchgeführten Behandlung völlig ausbleibt, muss geplant werden, dass Patienten in einem chirurgischen Krankenhaus hospitalisiert werden müssen, um die Entscheidung über die operative Korrektur eines festgestellten Zustands zu treffen.

Der chirurgische Eingriff beinhaltet die folgenden Optionen für die Operation:

  • mechanische Zerstörung von geschädigten Gefäßplexen in der Nasenhöhle;
  • die Verwendung von Silbernitraten als ätzender Effekt auf die Schleimhaut;
  • der Einfluss von hohen Temperaturen auf den Bereich des pathologischen Fokus.

Die oben beschriebenen chirurgischen Behandlungsmethoden sind für den Menschen extrem traumatisch, weshalb sie in extrem schweren Varianten des Krankheitsverlaufs eingesetzt werden.

Prävention

Durch die rechtzeitige Behandlung einer qualifizierten medizinischen Versorgung, die Durchführung aller notwendigen diagnostischen Verfahren und therapeutischen Maßnahmen, wird der Behandlungserfolg positiv sein. Da die vasomotorische allergische Rhinitis zur Gruppe der allergischen Erkrankungen gehört, kann bei Kontakt mit einem Allergen ein katarrhalisches Wiederauftreten auftreten. Mit der richtigen Behandlung verschwinden die Symptome schnell und die Remission dauert viel länger. Die Hauptmethode der Vorbeugung ist der vollständige Ausschluss des Kontakts mit Allergenen.

Dauerhafter Rotz, verstopfte Nase... solche Symptome sind jedem bekannt. Pharmazeutische Tropfen helfen nicht immer und können sogar zu chronischer Rhinitis führen.

Wie kann man Krankheiten heilen und Polypen für nur 1 Kurs loswerden? Unsere Leser empfehlen, auf die Methode von Elena Malysheva zu achten, in der sie die Geheimnisse der Beseitigung von Sinusitis sowie wirksame Methoden zur Verhinderung von Polypen teilt.

http://lechinos.ru/zabolevaniya/rinit/vazomotornyj-allergicheskij/

Behandlung der vasomotorischen allergischen Rhinitis

Die vasomotorische Rhinitis ist eine Form einer chronischen Nasenkrankheit, die auf einer gestörten Nervenregulation der Blutgefäße der Nasenschleimhaut beruht.

Im Verlauf der Entwicklung der Krankheit nehmen die Gefäße keine Feuchtigkeit mehr auf und beginnen, eine übermäßige Menge davon abzugeben, wodurch Schleim auftritt.

Eine der Formen der vasomotorischen Rhinitis ist die allergische Rhinitis. Es wird durch die Wirkung von Allergenen hervorgerufen, in deren Rolle normalerweise verschiedene Chemikalien wirken. Es gibt viele Klassifizierungen von Allergien.

Somit spielt eine infektiöse Läsion der Nasenschleimhaut keine Rolle bei der Entwicklung sowohl der vasomotorischen als auch der allergischen Rhinitis, obwohl sich die Infektion später anschließt.

Ursachen der Entwicklung

Der Grund für die Entstehung einer allergischen Krankheit, und Rhinitis ist hier keine Ausnahme, ist eine zu heftige Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Arten von Stimuli, die als Allergene bezeichnet werden.

In der Regel handelt es sich dabei um proteinhaltige Substanzen, die als Zellen für die Immunität von Proteinen fremder Organismen verantwortlich gemacht werden und sofort angegriffen werden.

Die "beliebtesten" Allergene sind Pollen und Tierhaare, obwohl einige Nahrungsmittel, Medikamente und Insekten eine ähnliche Reaktion verursachen können.

Saisonale Allergien sind meistens mit dem Pollen von Pflanzen verbunden, da ihre Blüte in genau definierten Zeiträumen beobachtet wird. Die ganzjährige Rhinitis kann durch andere Allergene verursacht werden.

Voraussetzungen für die Entstehung von Allergien sind:

  • genetische Veranlagung;
  • häufiger Kontakt mit Haushaltschemikalien, Lebensmittelzusatzstoffen und Arzneimitteln, insbesondere in der Kindheit.

Diagnose einer vasomotorischen allergischen Rhinitis

Für die Diagnose der "vasomotorischen Rhinitis" müssen andere Formen der chronischen Rhinitis ausgeschlossen werden: Antrumitis, Polypen, infektiöse und virale Rhinitis.

Die Diagnose wird anhand folgender Kriterien gestellt:

  • Anamnese (Patientenbeschreibung seines eigenen Zustands). Die Krankheit wird durch die Häufigkeit der Symptome, die Abhängigkeit von Wetterbedingungen, Jahreszeit, Haltung, in der sich der Patient befindet, Schläfrigkeit und Neigung zu anderen Formen von Allergien angezeigt.
  • Eine allgemeine Untersuchung des Patienten, Messung der Herzfrequenz und des Blutdrucks. Bei vasomotorischer Rhinitis schlägt das Herz weniger häufig und der Druck nimmt ab, blaue Finger und Nasenspitze, ihre Abkühlung durch Blutfluss, übermäßiges Schwitzen und Nervosität werden bemerkt. Die Nasenschleimhaut erhält auch eine bläuliche Tönung, das Nasenseptum kann gekrümmt sein.

Weitere Informationen zur Diagnose der allergischen Rhinitis - hier.

Häufige Fehler bei der Diagnose - vasomotorische allergische Rhinitis wird mit nicht-allergischer Rhinitis, Atemwegsinfektionen usw. verwechselt.

Symptome und Arten der Krankheit. Saisonal und ganzjährig (chronisch)

Die vasomotorische allergische Rhinitis kann in intermittierende, saisonale und ganzjährige persistente Erkrankungen unterteilt werden. Das ganze Jahr über wird manchmal als chronisch bezeichnet.

Das Hauptsymptom ist eine verstopfte Nase, die regelmäßig und durch äußere Faktoren verstärkt wird: Allergenbelastung, Liegenhaltung, Bewegung, Alkoholkonsum usw.

Sie können auch andere Zeichen hervorheben:

  1. Niesen;
  2. Nasenstimmen;
  3. Einnahme von Schleim durch den Nasopharynx im Hals und im Mund;
  4. Verlust der Fähigkeit zu riechen (ganz oder teilweise);
  5. Juckreiz in der Nasenhöhle;
  6. Konjunktivitis.

Rhinitis ist auch in exsudativ und obstruktiv unterteilt.

Die exsudative Form der Erkrankung ist mit der Freisetzung einer großen Menge wässrigen Schleims verbunden, was zu einer schweren laufenden Nase führt, die jedoch gelegentlich niesst.

Nachts ist der Patient oft entlastet und tagsüber - im Gegenteil.

Die obstruktive Rhinitis wird begleitet von der Freisetzung von dickem Schleim, einer laufenden Nase und keiner Konjunktivitis. Der Patient fühlt sich nachts schlechter als während des Tages.

Es gibt drei Stadien der Krankheit:

  1. kurzfristige Anfälle;
  2. verlängerte Anfälle;
  3. fibrosieren

Einige Spezialisten unterscheiden auch das Stadium der Bildung von Polypen in der Nasenhöhle in der Zeitspanne zwischen dem Stadium der längeren Anfälle und der Fibrose.

Die Krankheit wird auch nach Schweregrad des Lichts, gemäßigt und schwer klassifiziert.

Bei einem milden Grad, nur einer leicht laufenden Nase, kann juckender Schleim beobachtet werden. Der Patient führt ein volles Leben, schläft gut und nimmt Nahrung zu sich.

Ein mittelschwerer Schweregrad ist durch Schlafstörungen gekennzeichnet, ein starker Ausfluss aus der Nase stört die normale Ernährung, der Patient kann weder Sport treiben noch körperliche Arbeit ausüben. All dies reduziert die Lebensqualität erheblich.

Die nächste Entwicklungsstufe ist schwierig.

Häufige Allergene, die allergische Rhinitis verursachen

Fast alle Allergene in der Luft verursachen Krankheiten:

  1. Hausstaub;
  2. mikroskopische Milben;
  3. Pilzsporen;
  4. Pflanzenpollen;
  5. Wollkatzen und -hunde;
  6. stark riechende gasförmige und flüchtige Substanzen;
  7. frostige Luft
  8. Nahrungsmittelallergene und viele andere Substanzen und Faktoren.

Häufige Nahrungsmittelallergene

Identifizierung des Allergens und Diagnose.

Um das Allergen zu identifizieren, wurde ein breites Arsenal an Methoden eingesetzt:

  • Die Methode der Hautallergien besteht darin, dass verschiedene Allergene im Hautbereich (oder unter der Haut) aufgetragen werden und auf eine Reaktion des Immunsystems warten. Sobald auf der Haut Anzeichen von Allergien oder Entzündungen auftreten (Rötung, Hautausschlag, Juckreiz), kann gefolgert werden, dass dieses Allergen die Ursache der Erkrankung ist.
  • Bluttest auf Immunglobuline. Als Reaktion auf die Wirkung des Allergens beginnt das Immunsystem, Antikörper zu sezernieren. Antikörper sind spezifisch, und je nach Zusammensetzung kann festgestellt werden, welches Allergen die Produktion verursacht hat.
  • In einer allgemeinen klinischen Analyse kann anhand der Anzahl der Eosinophilen festgestellt werden, ob es sich wirklich um eine Allergie handelt.

Prävention von Krankheiten

Die wirksamste und radikalste Präventionsmethode ist die Entwicklung einer Toleranz gegenüber dem Allergen. Zu diesem Zweck wird über einen längeren Zeitraum eine vernachlässigbare Menge eines allergischen Stoffes in den Körper eingebracht.

Allmählich nimmt die Allergenmenge zu und die Empfindlichkeit dafür nimmt ab. Normalerweise dauert dieser Prozess mehrere Jahre.

Wenn das Allergen nicht vermieden werden kann (z. B. wenn Sie nach draußen gehen), können Sie subtile Filter in der Nase verwenden.

Außerdem werden prophylaktische Antiphlogistika und Antihistaminika eingesetzt und die Auswirkungen von Faktoren, die zur Entstehung von Rhinitis beitragen (z. B. kalte Luft), werden minimiert.

Zu den Präventionsmaßnahmen zählen auch spezielle pädagogische Aktivitäten, bei denen Allergiker mit Informationen über häufige Allergene, Symptome allergischer Erkrankungen und deren Bekämpfung informiert werden.

Behandlung

Für die Behandlung einer Krankheit ist ein integrierter Ansatz erforderlich, der sowohl die Bekämpfung der Ursache als auch die Beseitigung der unangenehmen Symptome der Krankheit einschließt. Während der Behandlung können Sie Massagen, Haus- und Volksmedizin, Akupunktur verwenden. Am beliebtesten sind jedoch Medikamente.

Kontakt mit dem Allergen vermeiden

Die erste Stufe der Behandlung ist die Isolierung des Patienten von der Allergenquelle. Ohne diese Maßnahme ist eine weitere Behandlung nicht sinnvoll.

Wenn es nicht möglich ist, sich vollständig von der allergischen Substanz, Pollen, Staub usw. zu isolieren, können Sie eine Mullbinde verwenden, häufig eine Nassreinigung im Raum durchführen und die Fenster schließen, um die Konzentration des Allergens in der Luft zu minimieren. Zum Beispiel können Nasenfilter helfen, eine saisonale Allergiebehandlung zu beginnen.

Medikamentöse Behandlung von allergischen Formen

Die nächste Stufe ist die Behandlung mit Medikamenten, die in mehrere Gruppen unterteilt sind:

  1. Antihistaminika Blockieren Sie Histaminrezeptoren und neutralisieren Sie damit die Wirkung von Histamin, der Substanz, die für die Entwicklung der Entzündungsreaktion verantwortlich ist. Dazu gehören Fexofenadin, Levocetirizin, Zyrtec, Desloratadin usw. Sie werden normalerweise in Form von Tabletten hergestellt.
  2. Hormonelle Medikamente (Kortikosteroide). Gleichzeitig lindern sie Entzündungen, Schmerzen und wirken der allergischen Reaktion entgegen. Moderne Hormone, die topisch eingesetzt werden, können keine Schwankungen des Hormonspiegels verursachen. Beispiele: Nasonex, Fliksonaze, Avamis.
  3. Mastzellmembran-Stabilisatoren normalisieren die Aktivität von Mastzellen, die mit dem Immunsystem zusammenhängen und eine aktive Rolle bei der Bildung einer allergischen Reaktion spielen. Dies gilt auch für Kromoheksal.
  4. Mittel zum Spülen wie Aqualor, Aqua Maris, Marimer, Salin, Morenazal, No-Salt und andere dienen dazu, überschüssigen Schleim mit Allergenen zu entfernen und das Eindringen von Infektionen zu verhindern. Das Waschen ist leicht zu Hause zu machen.
  5. Vasokonstriktorika. Dazu gehören Naphthyzinum, Nazivin, Sanorin und andere, die sich nicht auf Allergien auswirken, jedoch die Schwellung reduzieren, die verstopfte Nase abbauen und das Wohlbefinden verbessern. Wenn die Nase vollständig verstopft ist, hat es wenig Sinn, Inhalationen, Spülungen, Sprays und Tropfen zu verwenden - Sie müssen zunächst die minimale Nasenatmung wiederherstellen.

Spezifische Immuntherapie

Die nächste Stufe ist die spezifische Immuntherapie, die nur möglich ist, wenn das Allergen bekannt ist. Ziel ist es, eine Allergenverträglichkeit zu entwickeln, indem kleine Injektionsmengen unter die Haut injiziert werden.

Behandlung der vasomotorischen Rhinitis bei Kindern und schwangeren Frauen

Bei der Behandlung von Rhinitis bei schwangeren Frauen und bei Stauungen bei Säuglingen sollte die hohe Empfindlichkeit des Fötus und des Kleinkindes gegenüber den meisten Medikamenten berücksichtigt werden.

Daher wird die Behandlung hauptsächlich durch lokale Waschmittel oder einige Vasokonstriktionsmittel durchgeführt.

Eine Behandlung mit chirurgischen Methoden ist ebenfalls möglich (Laserreduktion und Vasotomie durch Radiowellen, Kryodestruktion).

Nützliches Video

Ausführliches Video mit Expertenkommentaren zu allergischer Rhinitis

Fazit

Daher tritt allergische Rhinitis aufgrund der pathologischen Reaktion des Immunsystems auf flüchtige Substanzen oder kleine Partikel auf, die mit Luft in die Nasenhöhle gelangen.

Die Krankheit kann schwere Formen annehmen, die das Leben des Patienten erschweren, ihm den Schlaf rauben und ihn behindern.

In schweren Fällen führt dies zu irreversiblen pathologischen Veränderungen der Nasenschleimhaut. Die moderne Medizin kennt viele Methoden und Instrumente zur Bekämpfung dieser Krankheit.

http://medic.land/allergiya/klassifikatsiya/allerg-rinit.html

Was ist vasomotorische Rhinitis und kann sie geheilt werden?

Rhinitis ist eine entzündliche Läsion der Nasenschleimhaut. Vasomotorische Pathologie impliziert eine Verletzung des Gefäßtonus. Die Krankheit äußert sich in unangenehmen Symptomen und ist mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, was in manchen Fällen operativ sein kann.

Allgemeine Merkmale der Krankheit

Vasomotorische Rhinitis wird auch als neurovegetativ bezeichnet. Es ist eine Art entzündlicher Läsion der Nasenschleimhaut und tritt auf, wenn der Gefäßtonus gestört ist.

Bei vasomotorischer Rhinitis wird eine heftige Reaktion auf die Reflexstimulation beobachtet, da die Neuro-Reflexmechanismen gestört sind. Die Pathologie wird schnell chronisch und wird von ziemlich lebhaften Manifestationen begleitet.

Die Nasenhöhle ist birnenförmig und wird durch das Nasenseptum in zwei symmetrische Teile unterteilt. Beide Seitenwände sind mit Schalen ausgestattet, die die Schleimhaut abdecken. Es ist von Blutgefäßen durchzogen, durch die das Blut aktiv zirkuliert. Die Nasenschleimhaut sorgt für die Hydratation und Erwärmung der eingeatmeten Luft. In der Kälte dehnt sich der Plexus der Gefäße aus - dies sorgt für die Verengung des Nasendurchgangs und die Verlängerung der Durchgangszeit für kalte Luft, damit sich diese erwärmen kann.

Ein ähnliches Muster wird bei vasomotorischer Rhinitis beobachtet. Der Neuro-Reflex-Mechanismus ist gestört, so dass der erweiterte Zustand der Plexus cavernosus permanent wird. Aufgrund der Überfüllung des Blutes nimmt die Dicke der Schleimhaut zu und die Nasenatmung wird schwierig.

Die vasomotorische Rhinitis ist vor allem für junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren typisch. Diese Diagnose wird an etwa einem Viertel der Patienten mit chronischer Rhinitis gestellt.

Klassifizierung

Die vasomotorische Rhinitis ist eine Form der chronischen Rhinitis, die wiederum nach verschiedenen Merkmalen klassifiziert wird. Es gibt zwei Haupttypen der Pathologie - neurovegetative und allergische.

Je nach Ursache der Pathologie werden folgende Formen unterschieden:

  • Medikamente;
  • hormonell;
  • kaltes Wetter;
  • psychogen;
  • idiopathisch.

Wenn die vasomotorische Rhinitis allergischen Ursprungs ist, kann sie dauerhaft oder saisonal sein. Bei einer permanenten Form der Pathologie wird ein akuter und subakuter Zustand unterschieden.

Die Klassifikation der vasomotorischen Rhinitis impliziert auch die Isolierung mehrerer Stadien der Pathologie:

  1. Aperiodischer vorübergehender Angriff. Zu diesem Zeitpunkt gibt es vorübergehende Anfälle von Rhinitis. Es fehlt an Klarheit in der Häufigkeit ihres Auftretens.
  2. Zwischenstufe. In diesem Stadium treten morphologische Veränderungen und periodische Symptome einer Rhinitis auf.
  3. Polypenbildung. In diesem Stadium ist das Atmen schwer, es gibt ein Stauungsgefühl in der Nase.
  4. Veränderungen in der Struktur der Schleimhaut. Dieses Stadium ist durch die Bildung einer großen Anzahl von Wucherungen in der Nasenhöhle gekennzeichnet.

Die intermittierende und persistierende Rhinitis wird durch die Häufigkeit von Exazerbationen unterschieden. Im ersten Fall werden die Anfälle nicht mehr als 3-4 Mal pro Woche und im zweiten - täglich beobachtet.

Je nach Schwere der Symptome der vasomotorischen Rhinitis kann der Verlauf leicht, mäßig oder schwerwiegend sein.

Gründe

Die folgenden Faktoren können die Entwicklung dieser Pathologie provozieren:

  1. Infektion Viele Fälle von vasomotorischer Rhinitis sind das Ergebnis einer Virusinfektion.
  2. Arzneimittel Die Krankheit kann auf den Missbrauch von vasokonstriktorischen Tropfen zurückzuführen sein, die süchtig machen. Die Ursache für die Pathologie kann die Verwendung anderer Drogen sein:
    • nichtsteroidale Antirheumatika (Ibuprofen, Aspirin);
    • β-Blocker;
    • Antipsychotika;
    • blutdrucksenkende Medikamente;
    • Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren;
    • Antidepressiva und Beruhigungsmittel;
    • Medikamente gegen männliche Potenz.
  3. Essen und schlechte Gewohnheiten. Vasomotorische Rhinitis kann vor dem Hintergrund des Anhaftens an zu heiße Speisen, Gewürze und Alkohol auftreten.
  4. Äußere Reize, mit denen eine Person häufigen Kontakt hat:
    • Rauch, einschließlich Zigarette;
    • Staub;
    • starker Geruch (Parfümerie, Haushaltschemikalien, Produktionsmerkmale);
    • Pollen (saisonale allergische Rhinitis).
  5. Die Amplitude der Temperatur oder Luftfeuchtigkeit. Mit der Änderung der üblichen Bedingungen kann die Nasenschleimhaut anschwellen und zu Stauungen führen.
  6. Körperliche oder seelische Überlastung
  7. Ändern Sie die Hormonspiegel. Die Ursache von Rhinitis kann in den Pathologien des endokrinen Systems liegen. Risikofaktoren für Frauen sind Schwangerschaft, die Entstehung des Menstruationszyklus, die Wechseljahre und der Einsatz hormoneller Kontrazeptiva.
  8. Störung des allgemeinen Gefäßtonus:
    • vegetative vaskuläre Dystonie;
    • arterieller Hypertonie.

Der Ursprung der vasomotorischen Rhinitis ist nicht immer möglich. In diesem Fall wird die Krankheit als idiopathisch bezeichnet.

Um die Chance auf eine erfolgreiche Heilung zu erhöhen, ist es wichtig, die Ursache der Erkrankung herauszufinden. Wenn möglich, sollte der Rhinitis-provozierende Faktor beseitigt werden.

Symptome einer vasomotorischen Rhinitis

Die Krankheit erscheint ziemlich hell. Das klinische Bild dieser Pathologie umfasst die folgenden charakteristischen Manifestationen:

  • Schwierigkeiten beim Nasenatmen;
  • paroxysmales Niesen;
  • reichlicher Ausfluss aus der Nasenhöhle und dem Nasopharynx (schleimiger Charakter);
  • Juckreiz in der Nasenhöhle;
  • die Stimme wird nasal;
  • verminderte Funktion des Geruchs.

Die allergische Form der Erkrankung geht in der Regel mit Anzeichen von Allergien einher:

Die vasomotorische Rhinitis ist durch paroxysmalen Charakter gekennzeichnet, und dies gilt nicht nur für die saisonale Form der Pathologie. Folgende Faktoren können tagsüber eine Verschlimmerung der Rhinitis hervorrufen:

  • längerer Schlaf;
  • kalte oder heiße Luft;
  • chemischer Reizstoff;
  • etwas zu essen.

Wenn der Angriff endet, klingen die Symptome der Pathologie ab, die Nasenatmung ist jedoch schwierig. Die Verstopfung der Nase ist oft wandernder Natur und tritt in verschiedenen Nashälften auf. Um eine solche Veränderung hervorzurufen, kann es sein, dass sich der Körper in einer horizontalen Position befindet, insbesondere auf einer Seite.

Die Merkmale des Krankheitsbildes mit vasomotorischer Rhinitis hängen oft von der Ursache des Auftretens ab. Während der Schwangerschaft tritt diese Pathologie oft nach 28 bis 30 Wochen auf und nach der Geburt vergeht sie. In diesem Fall ist ein reichlicher Ausfluss nicht sonderlich, aber bei einer Rhinitis des Essens wird dieses Symptom deutlich ausgesprochen.

Diagnose

Der Nachweis einer vasomotorischen Rhinitis beginnt mit der Erfassung der Krankheitsgeschichte. Der Patient wird von einem HNO-Arzt untersucht, dann werden Labor- und Instrumentenuntersuchungen durchgeführt. Ein solcher integrierter Ansatz ist notwendig, um andere Pathologien mit einem ähnlichen Krankheitsbild zu unterscheiden sowie die Merkmale von Rhinitis und mögliche Komplikationen zu identifizieren.

Die Diagnose einer vasomotorischen Rhinitis kann folgende Bereiche umfassen:

  • Komplettes Blutbild, spezifische Studien.
  • Allergologische Tests.
  • Vordere Rhinoskopie. Diese Diagnosemethode ist visuell und erfordert die Verwendung eines Endoskops. Bei der Rhinoskopie können Ödeme, weiße oder bläuliche Flecken erkannt werden.
  • Röntgen Gegenstand der Diagnose sind die Nasennebenhöhlen.
  • Endoskopie der Nasenhöhle.
  • Computertomographie. Solche Diagnosen werden normalerweise im fortgeschrittenen Stadium der vasomotorischen Rhinitis durchgeführt, wenn sich Polypen bilden und zu wachsen beginnen.

Darüber hinaus benötigen Sie möglicherweise Pharyngoskopie, Laryngoskopie.

Behandlung der vasomotorischen Rhinitis

Die Therapie kann konservativ oder chirurgisch sein. In jedem Fall müssen alle möglichen Faktoren eliminiert werden, die eine solche Pathologie verursachen können. Bei Begleiterkrankungen des Nasopharynx müssen diese behandelt werden. Dies gilt auch für andere Pathologien, insbesondere wenn sie mit Rhinitis assoziiert sind.

Drogentherapie

Es gibt viele verschiedene Formen der vasomotorischen Rhinitis, so dass die Behandlung der Pathologie jeweils bestimmte Merkmale aufweist.

In den meisten Fällen müssen Sie die Nasenhöhle waschen. Für ein solches Verfahren können Kochsalzlösung, hypertonische Kochsalzlösung, Humer-Zubereitung (als Nasenspray), Dolphin, Aqua Maris verwendet werden.

Im Falle eines allergischen Ursprungs der Krankheit schließt die Therapie notwendigerweise Antihistaminika ein. Als systemische Behandlung wird auf Loratadin, Fexofenadin, Cetirizin, Ebastin zurückgegriffen. Antihistaminika werden auch topisch verwendet (Tropfen, Sprays): Mometason, Dimetinden.

In schweren Fällen der Krankheit greifen Hormonpräparate, meist in Form von Sprays, zu sich. Dies können Baconase, Nasobek, Flunisolid, Fliksonaze ​​sein.

Bei vasomotorischer Rhinitis ist es wichtig, die Immunabwehr des Körpers zu aktivieren. Zu diesem Zweck greifen sie auf Interferon, Cycloferon, zurück.

A-Blocker werden als symptomatische Therapie eingesetzt. Solche Medikamente reduzieren die Menge an Schleim, die durch Verringerung des ausgedehnten Lumens des Kapillarnetzwerks erzeugt wird. Zu diesem Zweck ernennen Sie Nasenspray Dr. Theiss, Tizin, Nazivin, Xylometazoline.

Mit der bakteriellen Natur der Pathologie mit lokalen Mitteln mit Antibiotika. Isophra, Bioparox, Polydex werden zur Instillation in die Nase verwendet. Einige Medikamente kombinieren Antibiotika und Glukokortikoide: Garazon, Sofradeks.

Bei der Behandlung der vasomotorischen Rhinitis können keine vasokonstriktorischen Medikamente eingesetzt werden. Sie sind bei dieser Pathologie nicht nur unwirksam, sondern können auch eine chronische Rhinitis hervorrufen.

Physiotherapie

Die konservative Behandlung der vasomotorischen Rhinitis umfasst häufig verschiedene physiotherapeutische Methoden. Der Arzt kann folgende Verfahren vorschreiben:

  • intranasale Elektrophorese (Calciumpräparate werden verwendet, Diphenhydramin, Thiamin);
  • Phonophorese;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Akupunktur;
  • Vibrationsmassage;
  • Minin Reflektorheizung (blaue Lampe);
  • UV (Ultraviolettbestrahlung);
  • UHF-Therapie;
  • niederfrequente Vibrationstherapie;
  • Aeroionisierung (heiße Luft wird verwendet);
  • Inhalation (mit einem Zerstäuber).

Chirurgische Behandlung

Ein chirurgischer Eingriff bei vasomotorischer Rhinitis kann im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung erforderlich sein, und es können Komplikationen auftreten, wenn konservative Methoden unwirksam sind.

Die chirurgische Behandlung umfasst die folgenden Bereiche:

  • Untere Vasotomie. Während der Operation werden die Gefäße durchschnitten oder zerstört, wodurch sichergestellt wird, dass die venösen Plexus der unteren Nasenmuschel mit Blut gefüllt sind. Die Indikation für eine solche Operation sind Schwierigkeiten bei der Nasenatmung. Die Operation ist endonasal und beinhaltet eine Lokalanästhesie. Ultraschall, Laser und Radiowellen können verwendet werden, um Schiffe zu zerstören.
  • Ultraschallzerfall der unteren Muscheln. Zerstören Sie während der Operation den Plexus choroideus der Schleimhaut der Hülle. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und beinhaltet eine Lokalanästhesie. Für den Betrieb mit einem speziellen Ultraschallgerät.
  • Laserreduzierung der unteren Schalen. Ein solcher Eingriff ist während des Wachstums der Schleimhaut der Nasenhöhle notwendig, um das Atmen zu erleichtern.
  • Kryodestruktion der unteren Muscheln. Während des Betriebs werden auch die unteren Turbinen teilweise zerstört, jedoch aufgrund niedriger Temperaturen.
  • Polypotomie Während der Operation werden Polypen herausgeschnitten, um die freie Nasenatmung wiederherzustellen und die Nasenschleimhaut zu erhalten. Polypen können mit einer speziellen Schleife entfernt werden.
  • Untere Osteokonhotomie. Während der Operation werden die Nasenschleimhaut und das Skelett der Schalen ganz oder teilweise entfernt. Dies sorgt für eine verbesserte Nasenatmung. Ein solcher Eingriff ist erforderlich, wenn die Schleimhaut der Nasenhöhle hypetrophiert ist. Die Operation wird mit einer schneidenden Nasalschleife durchgeführt.

Volksmedizin

Neben der traditionellen Behandlung der vasomotorischen Rhinitis wird die traditionelle Medizin eingesetzt. Die folgenden Rezepte sind wirksam:

  • Birkensaft kann als Nasentropfen verwendet werden. Das Produkt muss frisch sein. Es ist notwendig, 3 Tropfen pro Tag 2 Tropfen des Arzneimittels in jeder Nasenpassage zu begraben.
  • Frischer Aloesaft kann auch als Tropfen verwendet werden.
  • Einen Esslöffel Calendula mit einem Glas Wasser gießen, zum Kochen bringen und eine halbe Stunde stehen lassen. Alle 2-3 Stunden in der Nase verspannen. Anstelle von Calendula können Sie Kamille verwenden.
  • Ein weiteres wirksames Rezept für Nasentropfen ist Wasser mit Honig. Es reicht aus, sich im Glas mit warmem Wasser (nur gekocht) 0,5 Teelöffel aufzulösen. Liebling In jeder Nasenpassage wurden dreimal täglich 2-3 Tropfen Geld eingenommen.
  • Rote Bete-Saft kann auch als Tropfen verwendet werden. Sie können sie auch mit Wattestäbchen befeuchten und die Nasalpassagen dreimal täglich bearbeiten.
  • Kochen Sie die trockenen Blüten von Hypericum in Honig und schmieren Sie das Innere der Nase mindestens fünfmal täglich mit dem erhaltenen Produkt.
  • Zwiebeln zerdrücken, diese Mischung in mehrere Lagen Stoff einwickeln und 10 Minuten lang eine Kompresse auf die Nase auftragen. Dieses Werkzeug sollte nicht bei allergischer Rhinitis verwendet werden.
  • Pfefferminze und Salbei in 1 Teil mischen, Vogelbeeren, Eichenrinde und Schachtelhalm in 4 Teile hinzufügen. Gießen Sie einen Esslöffel der resultierenden Sammlung mit einem Glas Wasser und kochen Sie 10 Minuten lang. Das fertige Produkt wird abgesiebt und dreimal täglich zum Waschen verwendet.
  • In der Apotheke können Sie speziellen Ton zum Heizen in den Bars kaufen. Ein solcher Riegel sollte in heißem Wasser aufgeweicht und nach dem Abkühlen auf die Nase gesetzt werden.

Die traditionelle Medizin ist nur eine zusätzliche Behandlungsmethode und kann die traditionelle Therapie nicht ersetzen. Es ist auch notwendig, sich über Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen natürlicher Heilmittel einschließlich individueller Intoleranz zu erinnern.

Merkmale der Behandlung der vasomotorischen Rhinitis bei Kindern

Die Behandlung dieser Krankheit bei Kindern erfordert erhöhte Aufmerksamkeit, da sie sehr schnell voranschreitet. Vasomotorische Rhinitis bei einem Kind kann von Fieber begleitet sein. In diesem Fall werden Antipyretika benötigt. Normalerweise greifen Sie nach Ibuprofen, Paracetamol.

Bei Vorschulkindern werden häufiger allergische Formen der Pathologie diagnostiziert. Die neurovegetative Rhinitis ist charakteristisch für das ältere Alter.

Dr. Komarovsky empfiehlt, die Behandlung der vasomotorischen Rhinitis bei einem Kind mit einer Änderung des Tagesmodus und seiner Zustände zu beginnen. Folgende Empfehlungen sind zu beachten:

  • Sorgen Sie für eine angenehme Temperatur im Raum, optimal - 20 Grad;
  • den Raum regelmäßig lüften;
  • nasse Reinigung machen;
  • Wenn die Luft zu trocken ist, verwenden Sie einen Luftbefeuchter oder hängen Sie ein nasses Tuch oder ein Handtuch auf.
  • Reinigen Sie die Nasenhöhle regelmäßig mit einem Wattestäbchen von Schleimsekreten.
  • Spülen Sie die Nasenhöhle regelmäßig - stellen Sie sicher, dass Sie dies tun, bevor Sie das Arzneimittel in die Nase werfen.
  • stärken Sie die Ernährung mit frischem Obst und Gemüse, nehmen Sie einen zusätzlichen Vitaminkomplex ein (sprechen Sie mit Ihrem Arzt).

Es ist gefährlich, sich selbst zu behandeln, besonders ein Kind. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der eine Untersuchung durchführt und die erforderlichen Untersuchungen und die entsprechende Behandlung vorschreibt.

Mögliche Komplikationen

Ein längerer chronischer Verlauf der vasomotorischen Rhinitis führt zu einer Störung des allgemeinen Wohlbefindens. Die Pathologie wirkt sich negativ auf das Nervensystem aus und führt zu Reizbarkeit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen.

Ohne rechtzeitige Behandlung kann eine vasomotorische Rhinitis zu Komplikationen führen. Wenn die Krankheit beginnt, bilden sich allmählich Polypen und wachsen in der Nase. Gleichzeitig wird die Nasenatmung gestört, die Nasengänge können vollständig blockiert werden.

Vasomotorische Rhinitis kann auch die folgenden Komplikationen auslösen:

Prävention

Da die vasomotorische Rhinitis unangenehme klinische Manifestationen aufweist und schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt, ist Vorsicht geboten, um diese Krankheit zu verhindern. Dies hilft, die folgenden Maßnahmen zu erfüllen:

  • rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege und anderer Körpersysteme, insbesondere viralen und bakteriellen Ursprungs;
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils: mäßige sportliche Belastung, keine schlechten Gewohnheiten, Verhärtung;
  • Stärkung der Immunität;
  • ständigen Kontakt mit starken, störenden Gerüchen vermeiden, Schutzausrüstung verwenden;
  • richtige Essgewohnheiten: Essen bei optimaler Temperatur, zu stark gewürzte Gerichte, Gewürze vermeiden;
  • moderate Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen;
  • rechtzeitige Korrektur der Deformation des Nasenseptums;
  • regelmäßig vorbeugende Untersuchungen von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt und anderen Spezialisten durchführen lassen.

Die Tatsache, dass vasomotorische Rhinitis ist, was sind ihre Ursachen, welche Konsequenzen hat sie und ob es möglich ist, die Krankheit ohne Operation zu heilen, sagt der Arzt der medizinischen Wissenschaften Alexander Puryasev:

Die vasomotorische Rhinitis ist durch chronische und lebhafte klinische Manifestationen gekennzeichnet. Die Krankheit schreitet allmählich voran und kann eine Reihe schwerwiegender Komplikationen hervorrufen. Daher ist es wichtig, rechtzeitig mit einer kompetenten Behandlung zu beginnen. In den meisten Fällen handelt es sich um einen eher konservativen Ansatz, der jedoch möglicherweise operiert werden muss.

http://telemedicina.one/organy-dyhaniya/vazomotornyj-rinit.html
Weitere Artikel Über Allergene