Allergie im August: eine vorübergehende, aber ernste Bedrohung

Laut offiziellen Statistiken leiden mehr als 20% aller Bewohner unseres Planeten im Sommer unter saisonalen Allergien. In der zweiten Hälfte des Sommers wird es fast immer durch kleine Pollenpartikel verursacht, wodurch eine Person ständig körperliche und sogar ästhetische Beschwerden erfährt.

Die saisonale Art der allergischen Reaktion in der medizinischen Praxis wird Pollinose genannt - aus dem englischen Wort Pollen, was als Pollen übersetzt wird.

Was im Spätsommer blüht und eine Reaktion hervorruft

Um zu verstehen, was möglicherweise Ende Juli und August allergisch ist, müssen Sie sich an die Pflanzen erinnern, die zu diesem Zeitpunkt blühen. Major:

  • Spreu;
  • Quinoa;
  • Sauerampfer;
  • Wermut;
  • Ambrosia;
  • Fuchsschwanz;
  • weiße Maria;
  • Distel;
  • Sonnenblume;
  • Herzstück herzhaft.

In einer solchen Periode des Jahres beginnt die Brennnessel zu blühen, in den nördlichen Regionen von Löwenzahn und Wegerich.

Oft kann es zu einem Querschnitt allergischer Reaktionen kommen.

Das Problem vieler Allergien im August ist darauf zurückzuführen, dass der Pollen von Allergenpflanzen durch die Luft transportiert wird, in die Schleimhäute eindringt und in die Atemwege gelangt, was zu einem allergischen Angriff führt.

Im letzten Sommermonat endet die Blüte fast aller Bäume, aber Unkraut und Wiesengräser fangen gerade erst an, sich aktiv zu entwickeln.

Saisonale Allergien im August im August treten meistens bei der Blüte folgender Pflanzen auf:

Ende August kommt es zur Bildung von Alternaria-Pilzsporen. Die höchste Konzentration an Pilzpollen wird bei Regenwetter beobachtet.

So identifizieren Sie das Problem

Das klinische Bild sieht wie folgt aus:

  • Schwäche, Schüttelfrost
  • Jucken und Brennen der Ohren;
  • anhaltendes Niesen;
  • Husten mit und ohne Auswurf;
  • verstopfte Nase, Schleimsekretion;
  • Reißen, Bindehautentzündung, Rötung der Augen, Juckreiz.

Auch bei leicht ausgeprägten Symptomen muss für eine erfolgreiche Behandlung ein Arzt konsultiert werden. Andernfalls können selbst milde Allergien Asthma, anaphylaktischen Schock und Angioödem auslösen.

Effektive Therapie

Es ist wichtig zu wissen, an welcher Pflanze die Reaktion im August stattfindet, um Kontakt mit der Pflanze zu vermeiden. Dazu wird eine Umfrage durchgeführt, wonach der Arzt während der Exazerbation und zur Vorbeugung sagt, welche Medikamente er einnehmen soll.

Hauptgruppen gegen Allergien:

  1. Antihistaminika Blockieren Sie die Produktion von Histamin, was allergische Symptome verursacht.
  2. Corticosteroide. Von Ärzten nur in Notsituationen eingesetzt, sind sie ein letzter Ausweg. Bewältigen Sie Entzündungsprozesse und anaphylaktischen Schock schnell. Viele Hormonpräparate sind bei Kindern unter 18 Jahren, Frauen in Position und Stillen kontraindiziert.
  3. Stabilisatoren. Die Hauptaktion zielt darauf ab, Zellmembranen zu halten, sie verhindern auch die Produktion von Histamin. Machen Sie gut mit Anzeichen von Allergien.

Die effektivsten Tabletten bedeuten:

  1. Zodak ist ein Antihistaminikum der zweiten Generation. Hat eine schnell wirkende Eigenschaft, beginnt zwei Stunden nach der Einnahme eine medizinische Wirkung. Entfernt gut die Anzeichen der Krankheit und erleichtert den Verlauf der saisonalen Allergieform.
  2. Loratadin - ein Werkzeug der zweiten Generation. Aufgrund des Preises und der schnellen Wirkung in der Anzahl der beliebten Medikamente enthalten. Es gibt eine minimale Anzahl von Kontraindikationen.
  3. Ifiral ist eine Art medizinischer Stabilisatoren. Excellent verhindert die Freisetzung von Histamin, hat jedoch viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es ist verboten, es bei Kindern bis zu zwei Jahren in Form von Kapseln und Inhalationslösungen und bis zu fünf Jahren in Form eines Aerosols sowie bei schwangeren Frauen im ersten Trimenon anzuwenden.
  4. Fexadin - bezieht sich auf eine Gruppe von Antihistaminika. Es hat eine absolut sichere Zusammensetzung, kämpft gut mit Anzeichen von Allergien und hat keine negativen Auswirkungen auf das menschliche Nervensystem, es verursacht keine Benommenheit und keine Abhängigkeit. Kinder ab 12 Jahren dürfen verwendet werden. Zu den Kontraindikationen gehören Schwangerschaft und Stillzeit.
  5. Cromohexal ist ein Stabilisator, der die Membranen stärkt, indem es das Eindringen von Kalzium in diese hemmt, was letztendlich die Freisetzung von Histamin verhindert. Gut geeignet zur Vorbeugung und Behandlung saisonaler Allergien.

Manchmal werden Antihistaminika der ersten Generation verschrieben, beispielsweise Suprastin, Tavegil, Diazolin.

Die wirksamsten lokalen Wirkstoffe gegen allergische Hautausschläge:

  1. Phenystyle ist ein Fahrzeug der zweiten Generation. Bewältigt schnell verschiedene Hautdermatitis, einschließlich der atopischen Form, beseitigt Rötungen und Entzündungen.
  2. Claritin - hat eine starke antiallergische Wirkung. Erhältlich zu einem Preis und macht nicht süchtig, schläfrig.
  3. Suprastin - ein Mittel der ersten Generation. Es wird für die Erste Hilfe verwendet und ist daher in vielen Teilen des Erste-Hilfe-Sets zu Hause. Verursacht Schläfrigkeit und ständige Müdigkeit. Am effektivsten nicht als Salbe, sondern in Form von Injektionen.
  4. Tsetrin - ein Mittel der dritten Generation. Einer der effektivsten und erschwinglichsten, aber nicht der beste Weg kann die Leber beeinflussen.
  5. Ketotifen ist ein Mastzellenstabilisator, der zur Langzeitbehandlung wirksam und sicher ist.

Ärzte verschreiben zunehmend Antihistaminika der dritten Generation. Ihre Hauptmerkmale sind:

  • sicher und einfach zu bedienen;
  • schnell und ununterbrochen handeln;
  • keine Schläfrigkeit und Sucht verursachen;
  • haben keinen negativen Einfluss auf die inneren Organe, Psyche.

Diese Gruppe von Drogen umfasst:

Es reicht nicht aus zu wissen, wie man Allergien behandelt, die sich im August, Ende Juli und Anfang September manifestieren. Es versteht sich, dass die medizinische Behandlung der saisonalen Reaktion nicht die maximale Wirkung erzielen und das Risiko schwerwiegender Komplikationen nicht minimieren wird, wenn die folgenden Maßnahmen nicht getroffen werden:

  1. Den Kontakt mit dem Allergen-Provokateur vollständig ausschließen. Dies ist schwierig, wenn auf Pollen reagiert wird, der Kontakt kann jedoch minimiert werden. Zum Beispiel weniger bei trockenem und heißem Wetter auszugehen, nach der Straße zum Waschen von Kleidung, zum Waschen von Schuhen, zum Spülen unter der Dusche. Vorübergehend können Sie sich weigern, die Räumlichkeiten zu lüften und in medizinische Masken zu gehen.
  2. Stärkung des Immunsystems, um die Empfindlichkeit des Organismus auf den Reiz zu reduzieren. Zu diesem Zweck werden Allergien drei Monate vor der Blüte des Pflanzenallergens mehrere periodische Impfungen durchgeführt. Dieses Verfahren unterscheidet sich nicht sehr von dem Impfstoff gegen Influenza und erleichtert das Leben einer Person, die auf die Blütezeit allergisch ist. Darüber hinaus trägt diese Technik nach mehrjähriger kontinuierlicher Impfung dazu bei, die Pollinose vollständig zu überwinden. Es geht um ASIT. Es ist auch wichtig, das Immunsystem durch einen gesunden Lebensstil zu stärken.

Nasentropfen und -sprays werden aktiv verschrieben:

Augentropfen bei allergischer Konjunktivitis:

Wie vermeide ich Ärger?

Diese einfachen Richtlinien werden dazu beitragen, die negativen Auswirkungen von Allergenpflanzen im Spätsommer deutlich zu reduzieren:

  1. Spazieren Sie nach dem Regen.
  2. So oft wie möglich im Haus Nassreinigung.
  3. Zum Zeitpunkt der Blüte dorthin gehen, wo es keine gefährlichen Pflanzen gibt.
  4. Verwenden Sie zur Luftreinigung in den Räumlichkeiten spezielle Geräte.
  5. Lesen Sie vor der Verwendung von auf pflanzlicher Basis basierenden Arzneimitteln die Anweisungen und die Zusammensetzung.
  6. Nachts lüften, weil in dieser Zeit der Pollen schädlicher Pflanzen nicht so aktiv ist.
  7. Verzicht auf Gartenarbeit, die eng mit Gras und Pflanzen zusammenhängt. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie im Voraus ein Antihistaminikum zur Prophylaxe trinken.

Allergien sind unabhängig von der Jahreszeit mit Unannehmlichkeiten verbunden und können lebensbedrohlich sein. Sie können dies vermeiden, indem Sie auf Ihre Gesundheit achten und Ärzten zuhören.

http://allergia.life/allergeny/rasteniya/v-avguste.html

Was blüht Ende Juli Anfang August. Allergie im August - was blüht jetzt?


August - das Ende des Sommers - ist eine Lieblingszeit vieler Menschen, aber nur nicht von Allergikern. Eine der häufigsten allergischen Erkrankungen in dieser Zeit sind Pollinosen oder Pollenallergien, aber auch Allergien gegen Mikroorganismen, insbesondere Fäulnis und Schimmelpilz, sind keine Seltenheit. Der Grund dafür liegt in einer großen Anzahl ihrer Sporen in der Luft.

Die Ursache für Allergien im August ist das Aufblühen von schwer blühenden Nüssen, Brennnesseln und Unkraut sowie vieler Heilpflanzen: Ringelblume, Kamille, Schafgarbe und viele andere.

Allergiesymptome im August

Es gibt immer eine starke Schwellung, Rhinitis, Konjunktivitis, Hautausschläge, Niesen, Jucken an Augen und Nase, weniger Würgen. All dies kann eine Woche dauern.

Eine Allergie manifestiert sich, wenn die Immunität geschwächt ist. Wenn Sie also in diesem Zeitraum zu Allergien neigen, versuchen Sie, Ihren Körper so gut wie möglich zu stärken. Versuchen Sie, mehr an der frischen Luft zu gehen, genug zu schlafen und mehr zu essen, ausgenommen allergene Produkte wie Kaffee, Wurst, geräuchertes Fleisch, Alkohol, Bohnen, Schokolade und Zitrusfrüchte.

Reinigen Sie alle Teppiche zu Hause vorab, und entfernen Sie sie besser bis zur Blütezeit, da sich der Pollen in großen Mengen in einem Haufen ansammeln kann, was den Aufenthalt zu Hause unerträglich macht.

Es gibt mehrere Regeln, die im August vor Allergien schützen werden:

  • -tägliche Hausreinigung
  • -Begrenzen Sie den maximalen Aufenthalt auf der Straße
  • -Schließen Sie die Öffnungen mit Gaze und befeuchten Sie sie ständig
  • -Wäsche nicht auf der Straße oder auf dem Balkon trocknen
  • -Arbeiten auf der Straße vorzugsweise nach Regen
  • -Duschen Sie nach dem Laufen
  • -Lassen Sie keine Straßenkleidung im Schlafzimmer zu
  • -Essen Sie mehr Obst und Petersilie und vergessen Sie nicht die Phänomene der Kreuzallergie. Wenn Sie im August-September gegen Ambrosia allergisch sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie den Zustand mit Melonen, Wassermelonen, Sonnenblumen und deren Derivaten belasten. Es ist auch hilfreich, sich mit den Daten der folgenden Tablette vertraut zu machen (siehe Bonusallergien am Ende der Seite ").
  • -Verwenden Sie mehr Flüssigkeiten: Preiselbeersaft, Tee, Trockenobstkompotte

Natürlich helfen all diese Regeln, Allergien zu mildern, aber nicht zu lindern. Derzeit gibt es mehrere Methoden, um es loszuwerden.

Allergiebehandlung im August

Hauptsächlich verwendet Empfang, beginnen Sie ein paar Wochen vor der Blüte von Pflanzen, die Allergien auslösen. Häufig verwenden Sie auch Hormonpräparate sowie sympathische Medikamente, aber das Merkmal der letzteren ist, dass sie nur einzelne Symptome lindern und nicht deren Komplex.

Da gibt es noch mehr. Dem Patienten wird dabei ein Langzeitallergen in Form von Tropfen, Tabletten oder Injektionen in kleinen Dosen verabreicht, in Verbindung mit dem sich der Körper anpasst, und reagiert nicht mehr. Seine Besonderheit ist, dass es in der Regel im Winter nur in einer nicht akuten Periode verwendet wird.

Allergie im August, worauf es ansetzen kann und was eine Person, die in diesem Fall zu allergischen Reaktionen neigt, zu tun hat - wird in medizinischen Wissenschaftskreisen zum Gegenstand der Studie. Der letzte Sommermonat und der erste Herbstmonat ist der Zeitpunkt der Ernte. Die Lufttemperatur während der Tag- und Nachtstunden unterscheidet sich um 10 Grad oder mehr. Dies führt dazu, dass einige Pflanzen aktiv blühen und Samen bilden. Die saisonale Allergie im August wird durch die aktive Blüte von Unkraut verursacht.

Jährliche Unkräuter gewinnen zu dieser Zeit an Kraft und beginnen zu blühen. Ihre Schützen haben eine große Menge Pollen, ein Pflanzenhormon. Hierbei handelt es sich um männliche Keimzellen, die für die Befruchtung der Frauenzelle notwendig sind. Danach beginnt der Samenbildungsprozess. Die Zusammensetzung von Pollen enthält viele biologisch aktive Substanzen, darunter Proteine, die der menschliche Körper als gefährliche Verbindungen für ihn betrachtet.

Unkrautgras bildet zehntausende Staubblätter und Stempel, und dies verursacht die Ansammlung einer großen Menge Pollen, die sich mit Windböen in der Luft ausbreitet. Es gelangt leicht in die Schleimhäute der Nasenhöhle, dann beginnt die pathologische Reaktion und verschlechtert den Allgemeinzustand der Person.

Die Hauptmechanismen der pathologischen Reaktion

Die Allergie im August beunruhigt häufig Menschen, die zuvor nicht an Heuschnupfen gelitten haben, wie die plötzlichen zahlreichen Anzeichen zeigen:

Die Anwesenheit von IgE-Immunglobulin im Blut ist schuld. Dieses Protein wird vom Körper produziert, um die Resistenz gegen Infektionskrankheiten gegen multizelluläre Krankheitserreger sicherzustellen.

Wie läuft es?

Wenn im August Unkraut zu blühen beginnt, können jederzeit Allergien auftreten. Saisonale allergische Rhinokonjunktivitis kann plötzlich beginnen und im Laufe der Zeit durch andere Allergiesymptome kompliziert werden.

Die Keimzellen von Pflanzen werden, wenn sie Schleimgewebe ausgesetzt werden, von antigenpräsentierenden Zellen angegriffen, deren Aufgabe darin besteht, T-Zellen das Vorhandensein von Agenzien anzuzeigen.

Diejenigen, die die Gefahr erkennen, senden ein Signal über die Einführung gefährlicher Eiweißverbindungen. B-Zellen und Mastzellen reagieren auf den Anruf. B-Zellen produzieren ein IgE-Immunglobulin, das das Allergen bindet und eine schützende Immunantwort auslöst.

Zu diesem Zeitpunkt vermehren sich Mastzellen aktiv, um das Immunglobulin bei seiner Arbeit zu unterstützen. Im Körper gibt es viele mit Immunglobulin IgE beschichtete Mastzellen. Der Körper erinnert sich also an den allergenen Wirkstoff und ist bereit, ihn zu treffen und ihn zu vertreiben.

Nach dem zweiten Eindringen von Pollen in die Schleimhäute beginnt der Körper an seiner Zerstörung zu arbeiten. Mastzellen wirken gegen das Allergen, an das sich Leukotriene und Prostaglandine anschließen. Sie haben Waffen bereit, um den Feind zu treffen. Wenn sie an ein Allergen gebunden sind, produzieren sie biologisch aktive Substanzen, die das Objekt beschädigen sollen. Sie enthalten:

  • Histamin;
  • Prostaglandine;
  • Plättchenaktivierungsfaktor;
  • Leukotriene.

Diese Substanzen gelangen in das flüssige Medium des Körpers und durchströmen es, wodurch sich das Wohlbefinden dramatisch verändert. Anzeichen der Allergie treten an der Stelle ihrer Ansammlung auf. Dies ist der Standardmechanismus, der bei Infektionen auftritt.

Histamin hat die Fähigkeit, an verschiedene Rezeptorgruppen zu binden, die ihm helfen, in die Zellen einzudringen und diese zu zerstören. H1-Rezeptoren fördern die Permeabilität der Membranen, die die Blutgefäße und das Gewebe verbinden. Wenn sie der Flüssigkeit ausgesetzt sind, sammelt sie sich im Gewebe an und schwellen an. Das erklärt:

  • laufende Nase;
  • Tränenfluss;
  • Urtikaria;
  • Pruritus;
  • Bronchospasmus;
  • Husten;
  • Kurzatmigkeit.

H2-Rezeptoren erhöhen die Produktion von Salzsäure und Verdauungsenzymen. Dies führt zu einer Verschlimmerung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

H3-Rezeptoren gepaart mit Histamin verbessern die Gehirnfunktion.

H4-Rezeptoren verstärken die Symptome allergischer Reaktionen.

Leukotriene und Prostaglandine üben ihre zerstörerischen Aktivitäten aus. Sie beeinflussen die Kontraktionsrate der glatten Muskulatur, was zu Niesen und Husten führt.

Es ist wichtig! Ein Allergen kann eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn Sie Lebensmittel essen, die ein ähnliches Protein enthalten.

Wenn Allergien im August beginnen, ist es schwierig, zuerst zu bestimmen, worauf der Körper reagiert. Nur ein Allergologe, der Tests durchführt und die Ursache der Reaktion ermittelt, kann dabei helfen.

Welche Pflanzen können Schaden anrichten?

Schauen Sie sich den Kalender der blühenden Pflanzen an, die mit Allergenen verwandt sind, um zu sehen, welche Blüten im August blühen und Allergien verursachen.

Viele Menschen machen Ambrosia dafür verantwortlich (eine Unkrautpflanze mit reichlich Pollen), die Ende August blüht und vor dem ersten Frost abstauben kann. Diejenigen, die eine Erklärung dafür suchen, warum Allergien Ende August - Anfang September begannen, könnten diese Pflanze vermuten. Kamille, Kiwi, Melone und Bananen verursachen eine Kreuzreaktion des Körpers und behandeln Ambrosienpollen als schädlichen Wirkstoff.

Zur gleichen Zeit blüht Brennnessel. Ein anderes Unkraut, das lange Ohrringe hat, die reichlich mit Pollen besprüht sind. Allergien Ende August können auf der Blüte dieser bekannten Pflanze auftreten.

Der Pferdesauerampfer sowie die von Hausfrauen zum Kochen angebaute Kulturpflanze blühen bis Ende August kräftig. Die Pollenkonzentration dieser Pflanze übersteigt normalerweise nicht die Durchschnittswerte, jedoch kann ein gelegentlicher Kontakt mit einem hohen Pollengehalt zu einer allergischen Reaktion führen.

Im August können im zentralen Teil Russlands und jenseits des Urals bis zum Pazifik blühende Wegerichen die Ursache für eine Pollinose sein. Die Allergie gegen Pollen trägt zur Entwicklung einer Kreuzallergie bei. Die Reaktion kann nach dem Verzehr von Beeren, Gemüse und Früchten beginnen:

Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Wegerichpollen tritt häufig eine allergische Reaktion auf alle Kräuterinfusionen und Dekokte auf.

Weißer Sumpf oder wilder Quinoa ist eine unkrautartige Pflanze, die im Spätsommer stark blüht. Wenn Sie in das Dickicht dieser blühenden Pflanze gelangen, kann es zu einer pathogenen Reaktion kommen.

Am Ende des Sommers leiden Menschen, die die meiste Zeit in der Natur verbringen, an allergischen Reaktionen. In Gefahr sind Hirten, ältere Frauen, die kleine Rinder hüten, Kinder, die auf mit Unkraut überwachsenen Unkrautfeldern spielen. Um die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, wird empfohlen, Wege und Pfade zu vermeiden, auf denen die oben genannten Pflanzen blühen.

Wie behandelt man Pollinose im Spätsommer?

Wenn im August eine starke Allergie besteht, sollte eine prophylaktische Behandlung eingeleitet werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Nasenhöhle mit Salzwasser zu spülen, um allergene Wirkstoffe sofort abzuspülen und die Situation nicht zu verschlechtern. Besuchen Sie einen Allergologen, um Medikamente zu empfehlen, die gegen die saisonale allergische Rhinokonjunktivitis wirken. Falls erforderlich, empfiehlt der Arzt Adsorbentien zum Entfernen angesammelter Gifte und Toxine, Anthelminthika, äußerer Erreger.

Wenn diese Behandlung nicht hilft, dann erfordert die im August erfolgte Allergie eine Bestimmung der Reaktion des Körpers. Der Arzt wird Allergenproben vorschreiben und eine Diät festlegen, die dazu beiträgt, Nahrungsmittel zu entfernen, die eine allergische Reaktion hervorrufen. Dieser Ansatz wird den Gesundheitszustand verbessern.

Menschen, die denken, dass die Bestäubung ohne Behandlung von selbst abläuft, täuschen sich. Die Selbstbehandlung führt zu schweren Körperschäden, und die Behandlung fortgeschrittener Formen wird lange dauern.

Bei wiederholten allergischen Reaktionen während der Blütezeit von Unkraut wird empfohlen, sich an einen anderen Ort zu begeben. Hilft bei der Pollenbekämpfung. Rechtzeitiges Unkraut jäten und Unkraut mähen in der Nähe des Lebensraums sind die Verhütung von Pollinose am Ende der Sommersaison.

Durch die tägliche Nassreinigung, häufiges Wechseln der Vorhänge und Vorhänge in der warmen Jahreszeit können Sie in Innenräumen eine Schutzbarriere für das Eindringen des Allergens in den Körper bilden. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Spaziergänge am Nachmittag bei heißem Wetter zu reduzieren.

Es ist wichtig! Es wird empfohlen, für Morgen- und Abendstunden zu gehen, wenn die Luft feuchter wird und sich Pollen absetzen. Spaziergänge im Regen sind besonders nützlich, wenn der allergene Pollen nass ist und nicht staubt.

Für die meisten von uns ist August ein wunderschöner Monat am Ende des Sommers, in dem Sie noch die Sonne, die Schönheit der Blütenpflanzen und lange Spaziergänge genießen können. Leider beginnen bei manchen Menschen gewaltsame Manifestationen einer Allergie (Rhinitis, Konjunktivitis und / oder Asthma bronchiale). Und die wunderbare Zeit des Jahres bringt keine Freude mehr. Schauen wir uns an, was im August allergisch sein kann, wie man dagegen schützt und was man tun kann, um den Zustand zu verbessern.

August Allergene

Wie andere saisonale Allergien wird die Allergie im August durch das Auftreten bestimmter Aeroallergene (Pollen) ausgelöst. Sie durchdringen die Atemwege (Atemwege) mit der Luft und setzen sich auf den Schleimhäuten ab, was zu einer allergischen Entzündung führt. Aufgrund ihrer geringen Größe werden solche Allergene über viele Kilometer leicht vom Wind transportiert, so dass selbst Patienten, die sich in einiger Entfernung von Pflanzen befinden, nicht gefunden werden können - die Allergenquellen retten sie nicht. Im letzten Sommermonat blühten fast alle Bäume, aber die aktive Blüte von Wiesen- und Grasgräsern hält an, obwohl die Anzahl der Pollenkörner gering oder mäßig ist. Betrachten Sie, was in Russland im August blüht (in der mittleren Spur):

  • Kiefer
  • Schwingel
  • Igel-Team,
  • bluegrass,
  • ryegrass,
  • timothy,
  • Sauerampfer
  • Brennnessel (unterscheidet sich von anderen Pflanzen durch einen hohen Anteil an Pollenkörnern),
  • blühen
  • Wegerich,
  • Wermut
  • Ambrosia.

Darüber hinaus gibt es im August einen Höhepunkt in der Allergie gegen Sporen der Alternaria-Pilze (eine Art Schimmelpilz), die sich auf der Oberfläche der Blätter befinden und auch durch Einatmen in den Körper gelangen. Die Konzentration von Pollen und Sporen in der Luft hängt von den Wetterbedingungen und der Tageszeit ab. Es nimmt an einem trockenen, sonnigen und windigen Tag zu und fällt in einer regnerischen Nacht.

Was zu tun ist

Wenn Allergien im August für Patienten begannen, sollte man natürlich nicht bis September warten, sondern rechtzeitig und effektiv mit der Behandlung beginnen. Im Arsenal der Allergologen gibt es nun verschiedene Techniken, so dass es besser ist, sich nicht auf laienhafte medizinische Aktivitäten einzulassen und rechtzeitig zu einem sachkundigen Spezialisten zu gehen. Was kann ein Arzt verschreiben?

  • Antihistaminika: Clarotadin, Cetirizin, Ebastin, Fexofenadin, Clemensin usw. (als Hauptbehandlung gelten, unterdrücken verschiedene Optionen für die August-Allergien. Wenn Sie jedoch die Einnahme während der Blütezeit von Pflanzen abbrechen - alle allergischen Ursachen treten schnell wieder auf).
  • Hormone: Budesonid, Beclomethason, Fluticason in Form von Sprays oder Tropfen.
  • Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten: Akolat, Singular (gut verträglich, mäßige Wirksamkeit).
  • Symptomatische Medikamente: Ipratropiumbromid, Xylometazolin, Ephedrin usw. (nur bestimmte Anzeichen von Allergien beseitigen).
  • Allergenspezifische Immuntherapie (die optimale Behandlungsmethode, bei der der Patient für eine Art von Immunitäts-Training in extrem kleinen Dosen injiziert, getropft oder in Form einer Pille "sein" Allergen verabreicht wird; vorher ist jedoch eine spezielle Untersuchung erforderlich, aus der hervorgeht, was die bestehende Allergie der Blüte verursacht hat).

Wie schützen?

Neben medizinischen Methoden können Sie eine Reihe von Tipps für den Haushalt verwenden. Sie tragen zum Schutz vor Allergenen bei oder minimieren ihre schädlichen Wirkungen, indem sie den Kontakt mit Pollen oder Schimmelpilzsporen minimieren. Einfache Maßnahmen können den Verlauf der August-Allergie lindern und den Bedarf an den genannten Medikamenten reduzieren. Die Patienten sollten also:

  • im August in ein anderes geografisches Gebiet zu gehen, in dem es keine blühenden Pflanzen gibt - Allergene;
  • Gartenarbeit vermeiden (Jäten, Rasenmähen);
  • tägliche Nassreinigung zu Hause;
  • Luftreiniger mit antiallergischen HEPA-Filtern installieren;
  • an einem windstillen Abend nach einem Regen spazieren gehen;
  • Nachdem Sie auf die Straße gegangen sind, sollten Sie unbedingt duschen, Ihre Augen, Ihre Nase waschen und sich umziehen.
  • das Haus nur nachts lüften;
  • Öffnen Sie Türen und Fenster mit einem feuchten Tuch (Laken) oder Gaze (vierlagig).
  • Achten Sie auf pflanzliche Heilmittel, Lebensmittelzusatzstoffe und Kosmetika, die Extrakte und Pollen von pflanzlichen Allergenen enthalten.

Eine Allergie gegen Pollen und Schimmel im August tritt selten einmal auf. Ohne ernsthafte Immuntherapie wird sie im nächsten Sommer wieder aufgenommen. Seine leichten Formen (Rhinitis usw.) können allmählich fortschreiten und zu Asthma bronchialis werden, in besonders schweren Fällen mit Behinderung. Daher können Sie Allergien gegen Pollen nicht leichtfertig behandeln, indem Sie mit der chaotischen Einnahme von Antihistaminika auskommen. Es ist notwendig, rechtzeitig zum Arzt zu kommen, alle verwendeten Medikamente zu koordinieren und die Möglichkeit einer allergenspezifischen Immuntherapie in Betracht zu ziehen.

Eine allergische Reaktion entwickelt sich als Reaktion auf den Kontakt des Körpers mit bestimmten Fremdstoffen, den sogenannten Allergenen, und wird begleitet von dem Auftreten charakteristischer Symptome. Allergie tritt bei einer Verletzung des Immunsystems auf.

Eine der häufigsten allergischen Erkrankungen ist Pollinose oder Pollenallergie (engl. Pollen). Die Pollinose manifestiert sich in der Regel mit Rhinitis und Konjunktivitis, seltener mit Anfällen von Atemnot oder Hautausschlägen. Niesen, reichlich wässeriger Ausfluss aus der Nase, Zerreißen, Jucken in Augen und Nase, oft für mehrere Wochen und manchmal Monate, schlagen eine Person aus der Furche.

Es entstehen keine Pflanzen mit schönen Blüten, die von Insekten bestäubt werden, sondern Pollen von windbestäubten Pflanzen (viele davon in der Luft). Die Liste der allergenen Pflanzen ist recht groß und variiert in verschiedenen Bereichen. In Zentralrussland gibt es drei Hauptgruppen von allergenen Pflanzen: Laubbäume (Nadelbäume, mit Ausnahme der japanischen Zeder, verursachen keine Allergien), Getreide und Unkraut.

Laubpflanzen, die Bestäubung verursachen: Birken, Haselnuss, Eichen, Erlen, Ulmen, Eschen, Ahorn, Linden, die meist im April-Mai blühen, auch wenn sie manchmal im März beginnen. Eine Allergie gegen Getreidegräser, wie z. B. Bluegrass, Wiesenigel, Fuchsschwanz, Lachwurz, Schwingel, Weidelgras, wird normalerweise im Juni-Juli festgestellt. Die dritte Welle der Pollenallergie beginnt, wenn im August Unkraut blüht und sich von der südlichen Grenze Russlands nach Norden ausbreitet.

Der bekannteste Vertreter allergener Unkräuter ist vielleicht Ambrosia. Dieses Unkraut rechtfertigt nicht seinen "himmlischen" Namen und produziert eine große Menge hoch allergenen Pollen. Tatsache ist, dass Pflanzenpollen die Substanzen Cinerol und Kampfer enthält, die zu den stärksten Allergenen zählen. Ambrosia kam während des Großen Vaterländischen Krieges aus den USA nach Russland und begann sich in den südlichen Regionen Russlands aktiv zu verbreiten: im Krasnodar-Territorium, im Kaukasus, in Astrachan, Wolgograd und Saratov.
Gegenwärtig wachsen in Russland drei Arten von Ambrosia (dreigliedrige, polynnolistnaja und mehrjährige Pflanzen), die von August bis Oktober blühen. Andere schädliche Unkräuter, Allergene - weit verbreitete Quinoa, Wermut, Brennnessel, weiße Maria. Das Unkraut blüht von Juli bis September-Oktober (die Ausnahme ist Spitzwegerich, die im Mai-Juni Allergiesymptome verursacht, die mit Getreideallergien verwechselt werden können).

Der effektivste Weg ist, den Kontakt mit dem Allergen zu unterbinden. Es ist am besten, sich zum Zeitpunkt der Blütezeit in eine andere Klimazone zu begeben (angesichts des Blumenkalenders in der Region). Wenn dies nicht möglich ist, ist es ratsam, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das Allergen auf die Haut, die Schleimhäute oder durch die Atemwege gelangt. Es ist notwendig, die Kleidung zu wechseln, nachdem Sie nach Hause gekommen sind, und die Kleidung, für die der Pollen eindringen könnte - um zu gefrieren. Es ist nicht überflüssig, Luftfilter und Luftbefeuchter im Raum zu verwenden, wodurch die Konzentration des Allergens in der Luft reduziert wird.
Wenn in Ihrem Ferienhaus ein Unkraut aufgewickelt wird, ist es ratsam, Maßnahmen zu ergreifen, um es zu beseitigen: In großen Städten wird der Luftpollen überwacht. Diese Daten können über das Internet abgerufen werden, um zu vermeiden, dass Sie besonders gefährlichen Konzentrationen von allergenen Pollen ausgesetzt werden.

Natürlich ist es nicht möglich, auf Medikamente zur Bestäubung zu verzichten: Pollen geraten immer noch in Nase und Augen. Antihistaminika sind am wirksamsten bei der Pollinose (in Pillen oder in Form von Tropfen und Sprays) und in schweren Fällen - lokalen hormonellen Präparaten (für Augen und Nase). Missbrauchen Sie keine Vasokonstriktor-Tropfen (Galazolin, Naphthyzin usw.) - sie hören schnell auf zu helfen, weil Mit ihrer häufigen Anwendung beginnt die Schleimhaut der Atemwege zu atrophieren.

Ein weiteres wichtiges Problem ist die Kreuzreaktion auf Lebensmittelprodukte bei Personen, die an Pollenallergien leiden. Die Symptome einer Pollinose können auftreten, wenn Sie Früchte oder andere Teile von Pflanzenallergenen sowie verwandte Produkte essen. Bei einer Allergie gegen Birkenpollen tolerieren die Menschen Äpfel, Birnen, Karotten, Sellerie und Nüsse oft nicht. Bei jeder Pollinose ist Honig kontraindiziert, der verschiedene Arten von Pollen enthalten kann.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Allergie gegen Pollen festgestellt haben oder sich zuvor manifestiert haben, ist der Verlauf jetzt schwerer geworden: Anfälle sind häufiger geworden, neue Allergien sind aufgetreten, alte Medikamente haben aufgehört - Sie sollten sofort einen Allergologen in unserem medizinischen Zentrum kontaktieren. Heute gibt es wirksame Methoden zur Behandlung von Pollinose, um dieses Problem zu beseitigen.

Die dritte Allergiewelle wird von August bis Mitte Herbst anhalten, warnen Experten. Zu diesem Zeitpunkt steigt die Konzentration von Ambrosia, Quinoa, Wermut und Sonnenblumen und ähnlichen Blütenpollen in der Luft stark an. Die größte Gefahr ist jedoch die sogenannte Kreuzallergik, die sogar das für unsere Diätnahrung übliche auslösen kann.

Welche Konsequenzen für die Gesundheit von Allergien können den August gefährden?

- Die dritte Welle der Bestäubung wirkt sich auf die Zunahme der Pollenkonzentration vieler Pflanzen in der Luft aus, die Hauptgefahr besteht in der Blüte von Wermut und Sonnenblumen. Und obwohl der Sonnenblumenpollen ziemlich schwer ist und deshalb nicht fliegt und keine allergischen Reaktionen auslöst, gehört diese Pflanze zur Wermutgattung, ebenso wie Ambrosia und Wermut, sagt der Allergologe Boris Streremedovsky. - Diese Tatsache bildet die Grundlage für die Entwicklung einer allergischen Kreuzreaktion.

Ich werde erklären, Sonnenblumenkerne haben eine gemeinsame Struktur mit Polynophyllis-Pollen, mit dem die sogenannte dritte Welle der saisonalen Allergie im August verbunden ist. Daher erleidet der menschliche Körper (wenn er zu Allergien neigt) in dieser Zeit einen doppelten Schlag - er reagiert auf Pflanzenpollen, was zu einer Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel führt.

- Über welche Produkte sprechen wir?

- Zunächst zu den Produkten, die aus Sonnenblumen hergestellt werden. Wir sprechen über Saatgut, Halva, Süßigkeiten und Honig (sie fangen ab der zweiten Julihälfte an). Darüber hinaus können andere Produkte wie Kürbis, Kiwi, Pfirsich, Nektarine in dieser Zeit auch eine Kreuzallergie mit Wermut auslösen. Eine Rote Beete kann eine Kreuzreaktion auf Pollenquinoa verursachen. Dies ist auch für die dritte Allergiewelle wichtig. Die Moleküle dieser Pflanzen haben eine identische Struktur und verstärken daher die Wirkung voneinander.

In der Risikogruppe sind in diesem Fall diejenigen, die selbst die geringste Manifestation von Heuschnupfen haben, beispielsweise ab und zu eine leicht laufende Nase.

- Und wie könnte der Körper im August Anfang August auf Allergene reagieren?

- Dermatitis entwickelt sich hauptsächlich, es ist eine Hautreaktion in Form eines Ausschlags. Oft reißt es, es juckt die Augen, niesen, trockener Husten. Am schlimmsten ist jedoch die sogenannte tiefsitzende Reaktion des Körpers. Dann gibt es vor dem Hintergrund der Verwendung von Lebensmitteln, die unserer Ernährung bekannt sind (wie bereits erwähnt, Rüben oder Sonnenblumenkerne) ein Angioödem. Die Patienten wissen oft nicht, was damit zusammenhängt, aber sie sprechen von einem extrem bedrohlichen Zustand, wenn die Lippe anschwillt oder sogar in den oberen Atemwegen auftritt, zum Beispiel der Kehlkopf (dann entsteht ein Quincke-Ödem), was lebensbedrohlich ist.

Bei den ersten Warnzeichen sollte daher ein Arzt konsultiert werden, der die erforderliche Behandlung vorschreibt. Und es lohnt sich, die Wirkung von Allergenen auf den Körper zu begrenzen, um insbesondere Produkte, die für diesen Zeitraum gefährlich sind, von der Ernährung auszuschließen. Ich empfehle Ihnen auch, Ihre Hände zu waschen, Ihr Gesicht zu waschen und Ihre Nase zu waschen, um allergene Pollen zu entfernen, wenn Sie von der Straße zurückkehren. Es lohnt sich, nasse Gaze an die Fenster zu hängen, und es ist besser, den Tag nicht nach draußen zu gehen, wenn die Pollenkonzentration hoch ist.

http://hmlk.ru/what-blooms-in-late-july-early-august-allergy-in-august-what-isnow-blooming/

10 Pflanzen blühen im August

Die berühmte Dichterin Marina Tsvetaeva, August, wird mit Astern, Äpfeln und Sternen in Verbindung gebracht.

Aber August ist nicht nur Astern. Vera aus Bijsk blüht jetzt luxuriös mit Petunien, Natalia aus Novorossiysk hat Chicorée, Staudenflachs. Und wie viele schöne Pflanzen erfreuen sich jetzt an der Blüte aller Nutzer der Site! Es gibt Hunderte, Tausende, darunter Rosen, Clematis, Cannes...


August Blumenbeete. Foto von Anton Papkov

In Sommerhäusern gelten die Favoriten des August traditionell als:

  • Gailardia;
  • Rudbeckia;
  • Echinacea;
  • Dahlien einjährig und mehrjährig;
  • jährliche Chrysanthemen;
  • Zinnia;
  • Gladioli;
  • Astern;
  • Monards
  • Kornblumen;
  • Die Phlox ist Paniculata;
  • Mauerpfeffer;
  • Ringelblume und andere.

Solar Rudbeckia. Foto Autor

Die aromatischen Kräuter spiegeln die luxuriösen Stauden und Einjährigen der Blüten wider: Katzen, Salbei, Thymian und andere. Die Luft im Land scheint mit Honig, duftenden Harzen, Moschus, Amber, Vanille, Zitrusfrüchten und etwas anderem Angenehmem erfüllt zu sein. Die Tage fallen merklich ab, die Nächte sind sehr dunkel geworden, gefüllt mit den Aromen von Mattiola, Mirabilis und duftendem Tabak.

Es war sehr schwierig, die 10 Besten unter all der Blütenpracht zu wählen: Richten Sie mich nicht nach Subjektivität, sondern treffen Sie sie - blühende Pflanzen des heißen Augusts!

Callistephus chinesisch


Astra ist einjähriger Chinese. Fotos der Benutzerseite TatyanaZimina

Es handelt sich um einjährige Pflanzen aus der Familie Astrovye / Composite mit einer Höhe von 20-60 cm und einer Breite von 25-45 cm, die Blätter sind eiförmig oder eiförmig-dreieckig, großzahnig, bis zu 8 cm lang. Blütenstand-Körbe in Chrysanthemenform (es gibt Nadeln, Pumpvarianten) mit einem Durchmesser von 9- 12 cm, einfach und frottee, weiß, creme, lila, rot, purpurrot, pink, lila; Blüte vom Spätsommer bis zu schweren Herbstfrösten.

Was mag Astra?

  • trockene Luft (weshalb sie selten an der russischen Riviera zu sehen ist - der Schwarzmeerküste des Krasnodar-Territoriums, wo sie stark von Pilzkrankheiten betroffen ist);
  • sonniger Standort;
  • nicht saurer fruchtbarer Boden;
  • neue Orte (von Jahr zu Jahr an demselben Ort gelandet, Aster wird Pilzkrankheiten haben);
  • Mineraldünger mit Top-Dressing.

Was aster nicht mag

  • saure Böden;
  • frischer Dung;
  • Dürre;
  • überschüssige Feuchtigkeit

Unterkunft in der Hütte

Verkrüppelte (5-20 cm) Astern eignen sich gut für Einfassungen, Container und im Vordergrund von Blumenbeeten im Landschaftsstil.

Mehr große Varianten in den Kompositionen haben weg. Sie eignen sich für einzelne (oder eher kleine Gruppen) Anpflanzungen auf dem Hintergrund des Rasens. Astra ist gut zwischen verblassten und im Ruhestand befindlichen Narzissen und anderen Zwiebeln bepflanzt und braucht kein jährliches Graben. So füllen die Inseln der Astern Ihr Ferienhaus an verschiedenen Orten mit hellen Farben des letzten Sommermonats.


Chinesische Aster im Vordergrund eines Blumenbeets. Foto von Anton Papkov

4 Fakten über Callistephus, die Sie möglicherweise nicht kennen:

  • Chinesischer Aster tauchte vor nicht allzu langer Zeit in Europa auf - in den 30er Jahren des 18. Jahrhunderts dank des französischen Missionars Pierre Incarville, nach dem eine der schönsten Blumen des Gartens, Incarvillea, benannt wurde. Der lateinische Name des jährlichen Asters - Callistephus - bedeutet einen schönen Kranz;
  • Jahresastern haben die vollständigste Farbpalette von Sorten (nur orangefarbene sind nicht vorhanden);
  • In letzter Zeit sind Astern mit einfachen Blütenständen sehr beliebt.
  • Chinesische Astern können mit Knospen verpflanzt werden. Niedrig wachsende Sorten vertragen die Transplantation besonders gut.

Was Sie sonst noch auf der Website über den chinesischen Astra finden sollten:
  • Astern: Landung und Pflege
  • Warum ist Aster die Lieblingsblume meiner Kindheit?

Ageratum Houston oder Mexikaner

Ageratum Houston oder Mexikaner (Ageratum houstonianum-Sorten) gehört ebenfalls zur Astrovie-Familie. In Kultur meistens verkümmerte (Höhe und Breite von 15-30 cm) Sorten dieses "kalten" Jahres.


Ageratum Houston oder Mexikaner. Foto Autor

Die Blätter sind oval, 5–7 cm lang, die Blütenstände sind kleine Körbe mit einem Durchmesser von 5–10 cm, weiß, rosa, blau, blau, violett; gesammelt bis zu 40 Stück in abgerundeten Rispen; Blüte bis zum späten Herbstfrösten.

Was das Ageratum mag

  • Licht
  • loser fruchtbarer Boden;
  • Hitze (Frühlingsfröste sind gefährlich, aber blühende Exemplare halten Herbstkühlung mit niedriger positiver Temperatur stand);
  • Mineraldünger mit Top-Dressing.

Was das Ageratum nicht mag

  • kalt
  • Hunger

Platzierung von Ageratum im Land

Es ist interessant im Vordergrund von Blumenbeeten; es kann am Stausee gelandet werden; gut in Behältern und Töpfen zum Dekorieren von offenen Terrassen; Zwergsorten sind harmonisch mit Steinen in Steingärten.


Zwerg-Ageratum zwischen den Steinen. Foto Autor

2 interessante Fakten über Ageratum, die Sie vielleicht nicht kennen:

  • In lateinischer Sprache wird der Name der Pflanze als nicht alt übersetzt. in den Leuten wird es auch langblütig genannt;
  • In warmen Wintern an der Schwarzmeerküste des Krasnodar-Territoriums und der Südküste der Krim kann es überwintern.

Was gibt es sonst noch auf der Website über ageratum zu sehen:
  • Ageratum - zeitloser Mexikaner
  • 16 Blumenkulturen werden im April auf Sämlinge gepflanzt

Brachicoma iberistate

Brachicomus iberistherida (Brachyscome iberidifolia syn. Brachyscome iberidifolia) ist ein spektakuläres Jahrestier der Astro-Familie aus West- und Südaustralien.


Brachicomus Iberist Foto Autor

Bis zu 45 cm hoch und bis zu 35 cm breit, Blätter gefiedert, weich weichhaarig, bis zu 14 cm lang, Blütenkorbkörbe duften bis zu 4 cm Durchmesser und blühen bis zu Spätherbst. In der Kultur der Vielfalt und Vielfalt mit blauen, violetten, weißen, violetten-rosa, rosa Blüten mit weißem, gelbem oder dunklem Purpurmittelpunkt.

Was mag Brahikomma?

  • helle Lage;
  • leichte Böden;
  • Bewässerung nur im trockenen, heißen Sommer, wenn die obere Bodenschicht austrocknet;
  • Mineraldünger alle 2 Wochen.

Was mag kein Brahikoma?

  • schwere Böden;
  • Staunässe.

Platzierung von Brachicomen im Land

Sie ist spektakulär in den Blumenbeeten im Landschaftsstil. Licht und Luft-Brahikoma können jede Zusammensetzung "erleichtern". Es ist gut in Gruppen, auf Rabatkah, in Bordsteinen, Behältern und Töpfen.

Eine interessante Tatsache über Brahicome, die Sie vielleicht nicht kennen:

  • Der Name des Brahikom aus dem Lateinischen wird als Kurzzunge übersetzt, was mit der Verbreitung von Pflanzensamen zusammenhängt.

Was sonst noch auf der Website zu sehen ist obhikome:
  • Im März werden 15 Sämlinge auf Sämlinge gepflanzt

Gladiolus Hybrid oder ein Schwert

Im August sind Blumenbeete, unter den verschiedenen Blütenstauden und Staudenarten, Gladiolus hybrid (Gladiolus x hybridus) immer hervorgehoben.


Gladiolenhybride. Fotos der Benutzerseite TatyanaZimina

Dies ist eine große, beeindruckende Zwiebelstaude mit schönen linearen Blättern und großem Stiel. Bis September blühen exquisite Blumen, die an Orchideen erinnern, die verschiedensten Farben. In den letzten 10-15 Jahren wurde das Sortiment an Gladiolen erheblich aktualisiert, und die Sorten Grün, Gelb, Violett und Rauchfarben sind sehr beliebt.

Wie sieht Gladiolen aus?

  • sonniger Standort;
  • nasse lehmige oder sandige fruchtbare Bodenneutrale Reaktion;
  • mit organischem und mineralischem Dünger abwechselnd bis Ende August alle 15-20 Tage nach dem Pflanzen düngen;
  • regelmäßige Bewässerung;
  • Strumpfstiel.

Was mag Gladiolus nicht

  • kalt (überwintern nicht auf offenem Boden).

Gladiolen im Land platzieren

Es ist so autark, dass es schwierig ist, es mit anderen Farben in einem Mixborder zu kombinieren. Als Ergebnis der Selektion erschienen viele Varietäten unter- und kleinblütiger Gladiolen, die in Landschaftsgartengärten harmonisch sind.

Weitere 2 Gladiolen, die Sie vielleicht nicht kennen:
Neben hybriden Gladiolen blühen im August kleinere Blüten des Spießes des inglizierten Gladiolus (Gladiolus imbricatus) - elegante, anmutige Gladiolen, die sich durch ihre ursprünglich verfeinerte Schönheit von ihrem kulturellen Pendant unterscheiden. Er wird die Rolle der exotischen Verzierung des Stausees perfekt bewältigen, die sich in der Nasszone der Küste ansiedelt. Es wird auf rabatke, Gruppe - vor den Büschen stehen. Es ist nicht nur während der Blütezeit dekorativ, wenn es einen violetten Gammawert beibehält, sondern auch dank der schönen, nach oben gerichteten, schmalen Blätter.

Am Abend des Augusts füllen duftende Gladiolenblüten ringsum ein berauschendes Aroma - Acidanthera bicolor. Er verträgt kalte und zu nasse Böden nicht und fühlt sich in einem Topf auf der Terrasse wohler.

Coreopsis Färben

Coreopsis-Färben (Coreopsis tinctoria) ist eine sonnige, sehr widerstandsfähige einjährige Pflanze, die in Nordamerika heimisch ist.

Höhe - 0,2 bis 1,2 m, Breite - 30 bis 45 cm, Blätter schmal, bis zu 10 cm lang, Blütenkörbe mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm, gelb, orange, rotbraun; Blüte bis September. Durch rechtzeitiges Beschneiden (auf einer Höhe von 10 cm über dem Boden) von blühenden Blütenständen, gutes Bewässern und Top-Dressing mit Mineraldünger ist es möglich, die Blüte bis zum späten Herbstfrösten zu verlängern.

Was Coreopsis mag

  • helle sonnige Lage;
  • trockener entwässerter fruchtbarer Boden.

Was mag Coreopsis nicht

  • Staunässe;
  • schwere Böden, verdicktes Pflanzen.

Coriopsis-Unterkunft im Ferienhaus

Es ist in Landschaftsgartengärten im Landhausstil wirksam, wo sie mit Verwandten aus der Familie Astrovye (Rudbeckia, Gaillardia, Goldrute und andere) alles mit positiver Energie und guter Laune aufladen wird. Er ist gut in gemischten Rabatkah, in Töpfen auf offenen Balkonen, Terrassen.

4 Fakten über Coreopsis, die Sie möglicherweise nicht kennen:

  • Koriopsis-Leute nennen oft Lenok und goldenen Regen;
  • Der Gattungsname steht im Zusammenhang mit der Ähnlichkeit der Frucht der Coriopsis und der Wanze: Coris (Koris) - Wanze und Opsis - die Ähnlichkeit;
  • Der spezifische Name der Coreopsis-Färbung wird nicht zufällig genannt: Sie gibt Tee eine schöne Farbe;
  • Mehrjährige Coreopsis grandiflora (Coreopsis grandiflora) und ihre Sorten werden ebenso wie C. lanceolata in Kultur angebaut.

Kosmeya Doubleperist

Cosmeya dvuhperistey (Cosmos bipinnatus) - eine elegante einjährige Pflanze mit einem besonderen, bis zu 1,5 m hohen und bis zu 45 cm breiten Aroma, der aus Mexiko stammt, aber er hat sich in unseren Blumengärten vor langer Zeit „gewöhnt“, daher betrachten viele Cosme als eine originale russische Pflanze.


Kosmeya federleicht. Foto von Anton Papkov

Durchbrochene Blätter, bis zu 30 cm lang, Blütenkörbe mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm., Weiße, rosa, cremefarbene, violette Farbe mit gelber Mitte blühen bis zum Frost. Gibt selbst Aussaat.

Was liebt Kosmeya?

  • Licht
  • entwässerter Boden.

Was mag nicht kosmey

  • Staunässe;
  • übermäßige Verbände (ergibt einen kräftigen Busch, blüht aber nicht).

Platzierung von Kosmei im Land

Es ist luxuriös in den ländlichen Blumengärten, auf den maurischen Wiesen.

2 Fakten über den Kosmos, die Sie vielleicht nicht kennen:

  • Auf griechisch bedeutet der Name der Pflanze Dekoration. Wir werden oft als Kosmos bezeichnet, die Schönheit.
  • Abgesehen vom gefiederten Kosmea haben vor kurzem die Herzen der Amateurblumenzüchter den schwefelgelben Kosmos (Cosmos sulphureus) gewonnen.

Cosmeye schwefelgelbe Sorte 'Bilbo'. Foto Autor

Pelargonium zonal

Pelargonium (Pelargonium zonale). In Kultur wird sie häufig als Saisonpflanze angebaut, wobei Hybriden mit Blüten verschiedener Farben verwendet werden.

Wie sieht Pelargonie aus?

  • helle Lage;
  • loser fruchtbarer Boden;
  • regelmäßige Bewässerung;
  • Top-Dressing;
  • Kneifen von Trieben, was es prächtiger macht.

Was mag nicht Pelargonie

  • Staunässe;
  • Dürre

Platzierung von Pelargonien im Land

Sie ist gut in Blumenbeeten, Rabatkah, in Töpfen und Behältern. Unterstützen Sie perfekt das helle ländliche Flair des Landes.


Pelargonium passiert nicht viel. Foto von Vasily Voinov

4 Fakten über Pelargonium, die Sie möglicherweise nicht kennen:

  • Der Gattungsname Pelargonium ist mit der Ähnlichkeit der Früchte und des Schnabels eines Storches (Pelargos - Storch) verbunden. Die Leute nennen es Geranie, Storch;
  • Pelargonium-Ileum-Sorten (Pelargonium peltatum) mit hängenden Ästen werden häufig als Ampelpflanzen verwendet;
  • In letzter Zeit sind Hybrid-Pelargonien (F1-Nachkommen), die im Aussaatjahr blühen, beliebt;
  • Pelargonium-Sorten, die Sie mögen, können als Stauden gezüchtet werden. Nach der Blüte im Freiland werden sie in Töpfe oder Behälter umgepflanzt; im Winter halten sie Häuser; Im Frühjahr werden ihnen Stecklinge entnommen, die im Mai bewurzelt, gezüchtet, gehärtet und im Freiland gepflanzt werden.

Was sonst noch auf der Website von Pelargonium zu suchen ist:
  • Ungewöhnliches Pelargonie oder gewöhnliche Geranie. Pflanzen im Garten und Pflege
  • Perros-Guirec - Pelargonium-Stadt
  • Pelargonien - der Weg vom Samen zur Komposition

Salvia ist glänzend oder funkelnd

Salvia splendens (Salvia splendens) - ein glänzendes jährliches Jahr aus Südamerika.

Wie ohne sie in den August-Blumenbeeten? Es ist alles gut: kompakt - Höhe bis zu 40 cm (Zwergvarianten sind noch niedriger), Breite - 23-35 cm; Blätter sind oval, bis zu 7 cm lang; kleine Blüten (1,5-3 cm), gesammelt in apikalen Trauben; lange blühen - bis zum Ende des Sommers und im Süden - bis zu den Herbstfrösten. Es gibt Sorten und Sorten mit Blüten in Weiß, Creme, Rosa, Lila, Lila.

Was mag Salvia?

  • Hitze (kann auch durch kleine Frühlingsfröste geschädigt werden, so dass sie Ende Mai spät auf offenem Boden gepflanzt werden);
  • sonnige lage
  • Boden - fruchtbar, locker, feucht, nicht sauer;
  • Top Dressing mit Mineraldünger alle 2 Wochen;
  • Regelmäßiges Gießen im heißen, trockenen Sommer.

Was Salvia nicht mag

  • Staunässe;
  • nackte Schnecken.

Unterkunft Salvia auf dem Land

Es passiert nicht viel, so dass Sie überall landen können: in verschiedenen Blumenbeeten (einschließlich der Parade), Rabatkahs; es produziert ausgezeichnete helle Bordsteine, wächst gut und blüht in Töpfen und Behältern reichlich; es ist perfekt mit Rosen, Rittersporn, Lilien kombiniert; Zwergsorten sind in Steingärten harmonisch.

Phlox paniculata

Phlox paniculata (Phlox paniculata) ist eine hervorragende Staude aus der Familie Sinyukhovye mit einer Höhe von 1 m und einer Breite von 60-100 cm. Sie stammt aus Nordamerika.

Diese Sprühflasche hat sich längst in unseren Blumengärten etabliert und verleiht ihnen einen bezaubernden ländlichen Charme, der durch ein besonderes herbe-süßes Aroma ergänzt wird. Die Blätter sind oval und 3-15 cm lang, die Blüten duften; weiß und von hellem bis dunklem Purpur; klein, 1,5-2,5 cm im Durchmesser, gerafft in wohlriechenden, panikulären Blütenständen; bis einschließlich September auflösen. Es gibt frühe, mittlere und späte Sorten.

Was liebt Phlox Paniculata

  • beleuchteter Ort;
  • loser fruchtbarer Boden;
  • regelmäßige Bewässerung in heißen, trockenen Sommern;
  • den Boden lockern, mulchen;
  • Mineraldünger alle 2 Wochen.

Was mag Phlox paniculata nicht

  • überschüssige Feuchtigkeit;
  • überschüssiger Stickstoff;
  • Krankheiten: Blattflecken, Mehltau, Rost, Locken, Stengelnematodosen, Rissbildung im unteren Teil des Stängels;
  • Schädlinge: Bergbaufliege, Ohrwurm, Pennitsa.

Platzierung von Phlox paniculata im Land

Es ist luxuriös in Blumengärten, wo es eine besondere duftende Aura von zurückhaltendem Luxus schafft. Wirkung auf Rabatkah in Gruppen.


Flammenblume paniculata im Blumengarten. Foto von Anton Papkov

4 Fakten aus dem Leben der Phlox von Paniculata, die Sie vielleicht nicht kennen:

  • Eine indische Legende verbindet sich mit dem süß-herben Geschmack von Phlox, der von der Liebe des jungen Mannes Chebotak und des Mädchens Manikata erzählt, die sich mit einem Messer erstochen haben, um nicht von einem feindlichen Stamm gefangen zu werden. Chebotak hat sich für den Tod seiner Geliebten gerächt, und zur Erinnerung an sie trug sie ein Amulett mit duftenden Phloxen - die Farben ihrer Liebe;
  • auf griechisch bedeutet Flammenblume Flamme; Dieser Name wurde der Pflanze vom berühmten Karl Linné, dem Vater der botanischen Taxonomie, gegeben.
  • Pfannkuchenflocken sind in Blumenbeeten an der russischen Riviera praktisch nicht vorhanden, da sie aufgrund der Feuchtigkeit der Oberflächenluftschicht sehr leiden, was die Entstehung von Krankheiten anregt.

Was gibt es sonst noch auf der Website über Phlox Paniculums:
  • Phlox - willkommene Gäste für jedes Blumenbeet
  • Phlox. Frühlingspflanzung und Sommerpflege
  • Phlox: wachsende Tipps, Krankheiten und Phlox

Zinnia ist elegant oder anmutig

Elegant Zinnia (Zinnia elegans) ist ein weiterer luxuriöser Vertreter der Astrovie-Familie, der mit der Schönheit der Blüte im August besticht.

Dies ist eine mexikanische Prima. Seine Hybriden sind in Kultur üblich. Kürzlich grüßte es nicht: Es war ziemlich groß, es blühte wie leblose große Knospen. Vielleicht wurde Zinnia deshalb wegen seiner "Kälte" als Militärmajor bezeichnet. Dieser Name passt nicht zu den modernen Sorten von Zinnia Elegant: Die Pflanze ist kompakter und niedriger geworden, die Größe der Blütenstände ist erheblich zurückgegangen.

Was Zinnia elegant liebt

  • Licht
  • warm
  • trockener fruchtbarer Boden.

Was Zinnia nicht mag, ist elegant

  • nasser kühler Sommer.

Unterkunft Zinnia auf dem Land

Sie ist gut in einer Vielzahl von Landschaftsblumengärten, die den südlichen Geschmack verleihen. Niedrig wachsende, für Blumenränder geeignete Sorten.


Zinnia elegant und plectranthos im Blumengarten. Foto Autor

2 Fakten aus dem Leben der Zinnia, die Sie vielleicht nicht kennen:

  • der Gattungsname dieser Augustschönheit ist mit dem deutschen Göttinger Professor verbunden - I. Zinn;
  • An der Schwarzmeerküste des Krasnodar-Territoriums wird mehrjährige Zinnia haageana (Zinnia haageana), auch Sukhumka genannt, angebaut.

Was gibt es sonst noch auf der Website über Zinnia zu sehen:
  • Zinnia ist eine anmutige Schönheit. Pflanzen und Pflege
  • Zinnien schmücken jeden Blumengarten!

Es ist kein Zufall, dass ich Punkte am Ende des Beitrags anhebe: Ich schlage Ihnen, liebe Nutzer der Website, vor, in den Kommentaren über Ihre Lieblingsfarben vom August zu berichten...

http://7dach.ru/Uleyskaya/10-rasteniy-cvetuschih-v-avguste-31558.html
Weitere Artikel Über Allergene