Diathese auf den Wangen eines Kindes - Behandlung und Ursachen

Fast jedes Kind im ersten Lebensjahr zeigt auf den Wangen rote Punkte, die jucken und jucken. Dies ist ein Grund, sich an einen Spezialisten zu wenden. Eltern sollten das Problem nicht ignorieren. Die Rötung der Wangen bei Säuglingen wird zum ersten Anzeichen einer Diathese, die behandelt werden muss.

Was ist Diathese?

Dies ist eine der Manifestationen der Dermatitis, die eine Folge des Einflusses von äußeren auslösenden Faktoren ist. Die Ärzte führen die Krankheit auf allergische Reaktionen zurück, die bei der Einführung der ersten komplementären Lebensmittel besonders wichtig sind. In einem früheren Alter sind Hautausbrüchen Besonderheiten der Ernährung einer Frau während der Stillzeit vorausgegangen. In der Tat ist Diathese eine Reaktion auf ein Allergen, das in den Körper eines kleinen Kindes eingedrungen ist. Wenn der provozierende Faktor nicht rechtzeitig aus dem Leben des Babys eliminiert wird, kann die Erkrankung durch eine andere Form der Dermatitis kompliziert werden und zu einer chronischen Erkrankung werden.

Wie sieht es aus?

Allergien gegen die Wangen eines Kindes gehen mit charakteristischen Hautausschlägen einher. Dies sind kleine Blasen mit flüssigen Inhaltsstoffen, die beim Kämmen zum Platzen neigen. Darüber hinaus sieht die Diathese wie Windelausschlag und Rötung der oberen Schicht der Epidermis aus und neigt zu Abplatzungen und verstärkter Schwellung der Haut. Dieses veränderte Aussehen der Wangen ist schwer zu übersehen, je mehr sich das Kind irritiert und äußerst aggressiv verhält, muss behandelt werden.

Wie lange dauert Diathese bei Babys?

Eine charakteristische allergische Reaktion ist vorübergehend, das Vorhersagen des klinischen Ergebnisses ist jedoch problematisch. Wie schnell Diathese bei Babys verschwinden wird, ist nur Eltern bekannt, deren Aufgabe darin besteht, das Allergen aus dem Leben des Babys zu entfernen, alle medizinischen Vorschriften zu beachten und die Intensivpflege nicht zu verändern oder zu stören. In der Regel hört der Hautausschlag 3-5 Tage lang auf zu jucken, verschwindet vollständig von der Oberfläche der Wangen - bis zum 7. Tag. Die Hauptsache ist, durch Labormittel zu bestimmen, was Diathese auf den Wangen des Kindes verursachen kann - die Behandlung des Babys sollte rechtzeitig beginnen.

Was ist gefährlich

Bei rechtzeitiger Behandlung ist diese Erkrankung nicht gesundheitsgefährdend. Wenn jedoch keine Notfallmaßnahmen getroffen werden, wird sie von atopischer Dermatitis zu Ekzem im Körper verändert. Die Antwort auf die Frage ist, ob Diathese bei Säuglingen gefährlich ist, was definitiv positiv ist, und jede Mutter sollte sich dessen bewusst sein. Da das Baby ein starkes Juckreizgefühl hat, verhält es sich reizbar, schläft nicht gut, isst wenig und kann beim Kämmen die Infektion mit nachfolgender Eitration in die Dermis tragen.

Nach dem Trocknen der Wunde auf der Haut bildet sich eine Kruste, die das Kind abzureißen sucht. Es wird nicht empfohlen, dies zu tun, da einige Narben zurückbleiben können. Bei Diathese auf den Wangen sollten die Eltern verstehen, dass der Körper der Kinder zu allergischen Reaktionen neigt, und mit dem Alter kann sich dieses Krankheitsbild nicht ändern. Das klinische Ergebnis und die Behandlung hängen davon ab, dass sich die Art der Diathese in einem bestimmten Fall verschlechtert hat.

Arten der Diathese

Die spezifischen Symptome dieser Krankheit sind jedem Elternteil gut bekannt, es ist jedoch wünschenswert, die Art der Diathese nach einer umfassenden Untersuchung im Krankenhaus gemeinsam mit Ihrem Arzt zu bestimmen. Das mögliche klinische Ergebnis der Diathese hängt davon ab, da eine richtig diagnostizierte Diagnose bereits die Hälfte der Genesung ausmacht. So bieten Kinderärzte diese Klassifizierung an:

  1. Exsudative Diathese (allergisch). Es tritt aufgrund einer unzureichenden Produktion von Verdauungsenzymen auf, die die Schutzfunktion des Darms im ersten Lebensjahr verringern.
  2. Hypoplastische Diathese auf den Wangen. Die Krankheit ist selten, begleitet von Schäden am kardiovaskulären und endokrinen System.
  3. Neuroarthritische Diathese. Die Krankheit schreitet äußerst selten fort, begleitet von Fettleibigkeit, Krämpfen und Alpträumen.

Allergisch

Wenn eine toxische Substanz in den Körper des Kindes gelangt ist, kann es sein, dass in kurzer Zeit charakteristische Ausschläge am Körper auftreten. Allergische Diathese bei Kindern charakterisiert den Eintritt von Nahrungsmittelallergenen in den Verdauungstrakt, die weniger die Darmbeweglichkeit als einen kleinen Ausschlag mit anhaltendem Juckreiz verursachen. Dies ist nicht nur eine Folge der schlechten Ernährung von Mutter und Kind, sondern auch die Folge der Nichteinhaltung der Hygienevorschriften des Kindes. Mit der Neigung zu einer solchen mütterlichen Erkrankung müssen Eltern strikt und für die Ernährung des Babys verantwortlich sein.

Ursachen der Diathese

Bei regelmäßiger Einnahme von Allergenen in der täglichen Ernährung sollten Sie nicht überrascht sein, warum die Diathese auf der Haut auftrat. Bei Erwachsenen entwickelt sich ein derartiges Gesundheitsproblem äußerst selten, und bei Kindern entwickelt sich vor dem Hintergrund geschwächter Immunität oder Vitaminmangel sehr häufig, insbesondere in einem frühen Alter. Kinderärzte identifizieren die Hauptursachen der Diathese, die wachsame Eltern auf jede mögliche Weise vermeiden sollten. Das:

  • Lebensmittelmerkmale (es ist wichtig, den Konsum von Produkten mit allergenen Eigenschaften zu vermeiden);
  • falscher Tagesablauf;
  • geschwächte Immunität;
  • häufige Infektionskrankheiten;
  • Medikamente;
  • falsche Eingabe der ersten Fütterung;
  • synthetische Unterwäsche und Bettwäsche;
  • genetische Veranlagung;
  • trockene Luft in der Baumschule.

Bei Säuglingen

Dieses Problem wird vor allem von jungen Müttern mit der Einführung der ersten Ergänzungsnahrung konfrontiert. Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn die Diät verletzt wird, z. B. bei bestimmten Saftarten oder Eigelb. Daher sollten zunächst alle neuen Lebensmittelzutaten in minimalem Umfang in den Bauch der Kinder gelangen und ihre Portionen sollten schrittweise erhöht werden. Es ist wichtig, die Reaktion des Körpers des Kindes genau zu überwachen. Andere Ursachen für Diathese bei Säuglingen sind synthetische Unterwäsche und Bettwäsche, feuchte oder trockene Luft im Kinderzimmer.

Kann es Diathese aus der Mischung geben?

Wenn das Kind künstlich ernährt wird, ist es möglich, dass das Auftreten von Flecken auf der Haut mit der Wahl der Mischung zusammenhängt. Ein solcher Kauf sollte nicht unberechtigt sein, Sie müssen sich zuerst mit dem Kinderarzt im Bezirk beraten. Diathese aus der Mischung erscheint, wenn die vorgeschlagene Zusammensetzung offensichtlich allergische Komponenten enthält. Es ist strengstens verboten, solche Speisen zu sich zu nehmen, ansonsten wird es in Zukunft eine lange therapeutische Diät geben. Hinweis für junge Mumien: So lange wie möglich, um Ihre Krümel mit Muttermilch zu füttern, die eine unerschöpfliche Vitaminquelle ist.

Behandlung der Diathese auf den Wangen eines Kindes

Als erstes muss ein kleiner Patient eine Diät machen, um die Art des Allergens zu bestimmen. Danach ist es wichtig, nicht mit solchen Kontakten in Kontakt zu treten, dass die Diathese im Gesicht des Kindes nicht erneut verschlimmert und sich das klinische Bild nicht verschlechtert. Es ist hilfreich, die Übertragung von Dr. Komarovsky zu einem bestimmten Thema zu betrachten, um das Fehlen eines globalen Gesundheitsproblems zu verstehen und zu erkennen. Eine wirksame Behandlung der Diathese auf den Wangen eines Kindes erfordert einen integrierten Ansatz, der die Ernährung, den korrekten Tagesmodus und die Verwendung bestimmter Medikamente zur Beseitigung der alarmierenden Symptome einschließt.

Bei Säuglingen

Im Verlauf des pathologischen Prozesses verhält sich der Patient nervös. Bei der Frage, wie man Diathese bei einem Kind auf den Wangen heilen kann, ist es besser, den behandelnden Arzt individuell zu kontaktieren. Es gibt keine Notwendigkeit, sich mit der Einnahme von Medikamenten zu beeilen. Für den Anfang wird empfohlen, allgemeine Tipps und alternative Methoden auszuprobieren, die in der Praxis nicht weniger produktiv sind. In diesem Fall ist die Behandlung der Diathese bei Säuglingen schonend und so sicher wie möglich. Hier sind einige gute Optionen für jeden Tag:

  1. Gießen Sie kein kochendes Wasser in die Badewanne, sondern baden Sie das Baby bei Raumtemperatur mit Wasser. Fügen Sie eine Abkochung der Serie, Klette, Kamille hinzu, um das Nervensystem zu beruhigen. Ein solcher Wasservorgang wird nur von Nutzen sein.
  2. Bevor Sie zu Bett gehen, lüften Sie unbedingt das Kinderzimmer. Die Krümel der Bettwäsche sollten ausschließlich aus natürlichen Materialien ausgewählt werden. Gleiches gilt für Kleidung, in der das Kind den größten Teil des Tages verbringt.
  3. Berücksichtigen Sie in der täglichen Ernährung nur hypoallergene Produkte, die für die systemische Verdauung und das allgemeine Wohlbefinden von Nutzen sind. Bei der Behandlung von Köder treten Sie auf Empfehlung des Kreiskinderarztes ein.

Vor der Verwendung dieses oder jenes Behandlungsmittels ist es wichtig sicherzustellen, dass die allergische Reaktion auf seine synthetischen oder pflanzlichen Komponenten im Kinderkörper vollständig fehlt. Andernfalls kann sich herausstellen, dass der therapeutische Effekt nicht beobachtet wird, das gesundheitliche Problem jedoch nur verstärkt wird. Grundlage der intensiven Therapie ist eine sorgfältig ausgewählte Creme oder Salbe zur Diathese bei Säuglingen, die verwendet werden sollte, bis die beunruhigenden Symptome verschwinden. So schmieren Sie die Diathese besser auf die Wangen eines Kindes:

  • Sudocrem;
  • Bepanten;
  • Doxepin;
  • Sinekwan;
  • Elokom-S;
  • Afloderm;
  • Advantan;
  • Zinksalbe;
  • Teer Teer;
  • Tetracyclin.

Diese Behandlungsmittel sollten äußerlich angewendet und mit einer dünnen Schicht auf die zuvor gewaschene und gereinigte Haut aufgetragen werden. Es ist wünschenswert, die betroffenen Stellen einige Minuten mit der Zusammensetzung zu schmieren, damit das Arzneimittel absorbiert wird. Nach dem Waschen nicht abwaschen, keine Verbände auflegen. Unannehmlichkeiten durch die Anwendung fehlen vollständig, aber der heilende Effekt kommt sofort. Die Ärzte geben den Monat des Zeitraums für eine vollständige Genesung an, in Wirklichkeit wird die positive Dynamik viel früher beobachtet.

Bepanten

Dies ist ein Medikament der neuen Generation, das ab den ersten Lebenstagen für medizinische Zwecke verwendet werden kann. Während der Diathese bei Neugeborenen beseitigt Bepanten in kürzester Zeit unangenehmen Juckreiz und Rötung und hinterlässt solche unangenehmen Empfindungen in der fernen Vergangenheit. Es wirkt besser als alle Infusionen und Kräuter, die sich durch eine hypoallergene Zusammensetzung auszeichnen. Daher ist es notwendig, die Problemzonen mit einer dünnen Schicht zu schmieren, und am nächsten Tag gibt es keine mehr. Dies ist die häufigste und beliebteste Wahl unter den Massen, wie man Diathesen auf den Wangen von Säuglingen behandelt.

Behandlung von Diathese Volksmedizin

Die Verwendung alternativer medizinischer Methoden ist ebenfalls nicht verboten, zumal das Risiko von Nebenwirkungen auf der Haut minimal ist. Die meisten Eltern wählen Bäder aus der Serie und Kamille, aber viele Dekokte und Infusionen sind wirksam, wenn sie oral eingenommen werden. Im Folgenden werden wirksame Rezepte für die produktive Behandlung von Diathese-Volksmitteln vorgestellt:

  1. 10 Lorbeerblätter in 1 Liter kochendem Wasser gedünstet, beharren auf Nacht. Gib dem Kind 1 EL zu trinken. l bis zu dreimal pro Tag.
  2. Zerstoßene und getrocknete Löwenzahnwurzel in Höhe von 2 EL. l gießen Sie kochendes Wasser, bestehen Sie darauf, geben Sie dem Kind dreimal täglich 1 Teelöffel auf leeren Magen.

Video

Bewertungen

Veronica, 31 Jahre alt

Während der Schwangerschaft trat ein Ausschlag am Körper auf, und das Kind wurde mit Diathese geboren. Seit diesem Tag sind drei Jahre vergangen, und die Tendenz zu allergischen Reaktionen ist immer noch vorhanden. Zuerst gibt es kleine Punkte, die sich öffnen und zuerst nass werden und dann austrocknen. Wir werden natürlich mit Hormonsalben behandelt, vorübergehend hilft. Ich empfehle Ekol-S.

Wie man Diathese bei einem Kind auf die Wangen heilen kann, wurde ich von unserem örtlichen Arzt beraten. Zuerst sammle ich die Eierschalen, meine, dann vollständig trocken und zerkleinere ich mit einer Kaffeemühle zu Mehl. Ich gebe dem Kind zur Behandlung 1 TL. Pulver, das ich mit Zitronensaft verdünne. Das Medikament ist nicht sehr angenehm im Geschmack, hilft aber bei Hautausschlägen. Vitamine geben

Die Sahne-Bepanten haben uns geholfen. Ich glaube nicht an Volksmedizin, aber ich habe dieses Medikament an meinem Kind ausprobiert. Sofort geht die Entzündung der Wangen vorüber, die Haut wird blass und geschmeidig, es gibt keine Beschwerden wie Juckreiz und Brennen. Es ist nicht ausreichend für ein Hausverfahren, es ist wünschenswert, den gesamten Behandlungszyklus zu bestehen, aber gleichzeitig alle möglichen Allergene in Lebensmitteln abzulehnen.

http://sovets.net/10286-diatez-na-schekah-u-rebenka-lechenie.html

Diathese bei Säuglingen

Die mangelnde Reife des Immunsystems bei Neugeborenen führt häufig zu Problemen wie die Diathese bei Säuglingen, die sich häufig an den Wangen, am Hals und am Kinn manifestiert. Im Kern ist Diathese eine Art allergische Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel und wird in medizinischen Kreisen oft als atopische Dermatitis bezeichnet. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Baby vor dieser Krankheit schützen können und was zu tun ist, wenn es erscheint.

Was ist Diathese bei Säuglingen?

Wenn das Kind vollkommen gesund ist, passt es sich leicht an die Umgebung an. Bei einer unzureichenden Reaktion des Immunsystems des Säuglings sprechen sie von Anomalien der Verfassung. Eine dieser Körperreaktionen auf verschiedene Reize, die zur Entstehung der Erkrankung beitragen, wird als Diathese angesehen. Wenn Sie das Problem ohne angemessene Aufmerksamkeit verlassen und die Ursache seines Auftretens nicht feststellen, kann Diathese die Entwicklung von Ekzemen, Dermatitis und anderen allergischen Erkrankungen hervorrufen.

Wie sieht Diathese aus?

Die Bestimmung dieses Zustands ist nicht schwierig. Diathesen können bei Neugeborenen bereits in den ersten Lebensmonaten beobachtet werden und betreffen nicht nur Hautausschläge oder Hautrötungen, sondern auch die allgemeine Gesundheit. Äußere Manifestationen der Krankheit und wie Diathese bei einem Kind zu behandeln ist, sollte jede Mutter wissen. Die rechtzeitige Diagnose und Korrektur des Zustands kann die Diathese bei Säuglingen stoppen. Es ist wichtig, es von den Hitzewallungen und dem Hautausschlag verschiedener Ursachen zu unterscheiden. Die Krankheit kann wie folgt aussehen:

  • Seborrhoe in Form von fetten braunen Schuppen auf der Kopfhaut, Temechke und Augenbrauen.
  • Milchschorf - rote Wangen in einer Säuglingsnahrung mit Flaschennahrung, helle Rötung trockener Haut auf Wangen oder Körper.
  • Weinende Diathese - Windelausschlag an den Falten der Arme, Beine, hinter den Ohren.
  • Strofluse - ein kleiner Ausschlag, der Juckreiz verursacht.
  • Ekzem - Kratzen mit starkem Juckreiz bei einer Infektion.
  • Urtikaria - Blasen von hellrosa Farbe.

Gründe

In Anbetracht der Merkmale des Babys können wir sagen, dass Diathese bei einem Säugling aufgrund der Immunreaktion auf Fremdprotein in der Nahrung auftritt. Besonders häufig werden Hauterkrankungen bei Kindern während des Stillens und der Einführung komplementärer Lebensmittel beobachtet, da die Belastung des Körpers des Babys (der Verdauungsorgane) zu diesem Zeitpunkt erheblich ansteigt. Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung der Diathese sind: Komplikationen während der Schwangerschaft des Babys, falsche Ernährung der stillenden Mutter während der Schwangerschaft, Vererbung.

Arten der Diathese

Diese Diagnose ist keine Krankheit an sich, sie zeigt nur die Neigung des Körpers für chronische Erkrankungen an. Es gibt drei Arten von Diathese bei Säuglingen: neuroarthritische, lymphatisch-hypoplastische und exsudative Katarrhale. Der erste Typ wird, wie die Medizin gezeigt hat, manchmal vererbt. Die zweite tritt bei verschiedenen Infektionen bei der Mutter während des Tragens des Kindes auf, aber die dritte Art der Diathese ist besonders häufig.

Was ist gefährlich?

Allergische Manifestationen der neuroarthritischen Diathese entwickeln sich, so dass eine Person in Zukunft an Diabetes, Gicht oder Arthritis leiden wird. Oft führt es zu Fettleibigkeit, ausgelöst durch Stoffwechselstörungen. Die lymphatisch-hypoplastische Form der Diathese verläuft so, dass sie in Zukunft zu häufigen Infektionen mit Infektionskrankheiten führen kann. Schließlich wird die exsudative Diathese zu einer großen Verletzlichkeit der Haut und der Schleimhäute führen.

Diagnose

Wie sieht das Problem im Säuglingsalter aus? Die ersten Anzeichen der Krankheit ähneln einer allergischen Manifestation. Eine kaum wahrnehmbare Kruste erscheint auf den Wangen des Kindes, vielleicht eine helle Rötung oder Nesselsucht. Wenn diese Symptome vorhanden sind, muss ein Arzt konsultiert werden, der eine allgemeine Analyse von Urin und Blut, Blutbiochemie, Stuhlanalyse für Dysbiose, Analyse zur Bestimmung des Blutzuckerspiegels, Harnsäure, Phospholipide und Cholesterin vorschreibt.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen

Exsudative Diathese bei Säuglingen ist keine Krankheit, sondern nur eine Prädisposition für Allergien, und um sie zu heilen, müssen Sie die Ursache des Problems ermitteln. Oft versteckt er sich in Taschentüchern, Lebensmitteln, Babykosmetik und Staub. In den meisten Fällen verschwinden die Symptome der Allergie bei Säuglingen fast unmittelbar nach der Beseitigung der Quelle, zum Beispiel nach einer Diät einer stillenden Mutter.

Drogentherapie

Mit einer starken Manifestation der Diathese ohne Drogen geht das nicht. Zusätzlich zu der Diät verschreiben Ärzte zusätzlich spezielle Salben, Antiallergika und Beruhigungsmittel für Babys. Bei der Verwendung von Medikamenten kann jedoch nicht übersehen werden, dass ihre langfristige und fortgesetzte Anwendung häufig zu Allergien führt.

Antihistaminika

Allergiepräparate der 1. Generation haben eine leicht sedierende Wirkung, so dass sie bei schwerer Angst bei Säuglingen, normaler Schlaflosigkeit und ständigem Weinen verschrieben werden können. Sie werden alle 10 Tage mit einem Wechsel der Medikamente für 10-14 Tage ernannt. Medikamente der Wahl: Suprastin, Tavegil, Pipolfen auf ¼ Tabletten bis zu dreimal täglich. Eine Nebenwirkung ist Schläfrigkeit.

Fenistil-Diathese bei Säuglingen

Antihistaminika wie Tröpfchen, Gel oder Fenistil-Gelkapseln werden bei Säuglingen verwendet, um die Diathesesymptome zu beseitigen. Sie sind wirksam, sicher und für Babys ab einem Monat zugelassen. Ihre Aktion beginnt in 15 Minuten. Bewerbungszeitraum - so kurz wie möglich. Bei ausgeprägten charakteristischen Symptomen ist es wünschenswert, das Arzneimittel einmal vor dem Schlafengehen dem Baby zu geben, nicht länger als eine Woche. Von den beobachteten Nebenwirkungen Schläfrigkeit, trockener Mund.

Probiotika

Probiotika helfen gegen Diathese. Sie werden Säuglingen verschrieben, wenn der Körper des Kindes zur Dysbiose neigt. Der Arzt kann das Medikament Bifidumbacterin vorschlagen, das nützliche Bakterien enthält, die im menschlichen Darm leben. Die Zubereitung wird mit Muttermilch oder warmem Wasser verdünnt und dem Baby zu Beginn der Fütterung von einem Löffel oder durch die Brustwarze nach dem Schema verabreicht: 3-mal täglich, eine, zwei oder drei Dosen.

Säuglingen wird häufig das Medikament Linex verschrieben, dreimal täglich eine Kapsel in regelmäßigen Abständen. Die Kapsel enthält die erforderliche Dosis für eine Einzeldosis, die in die Muttermilch gegossen und dem Baby verabreicht werden muss. Manchmal provoziert Linex Allergien. Es ist kontraindiziert für Babys, die Muttermilch nicht vertragen, weil das Medikament Laktose enthält.

Sedativa

Wenn das Baby unruhig ist, weint und nicht gut schläft, schreibt der Kinderarzt die Verwendung von Beruhigungsmitteln vor. Eine davon, Glycin, ist eine einfache Aminosäure, die in Stoffwechselprozesse eingebaut wird und als Beruhigungsmittel wirkt. Der Arzt gibt die Dosierung und die Bedingungen vor, die Wirkung des Arzneimittels beginnt jedoch nicht sofort, sondern nach einiger Zeit. Glycin schadet dem Baby nicht, wenn es von Zeit zu Zeit mit dem Medikament verabreicht wird, es wird jedoch qualitativ hochwertigen und gesunden Schlaf bieten.

In einigen Fällen verschreiben Ärzte Valeriana für Säuglinge, die in Form von Tinkturen, Pillen oder getrockneten Kräutern vorliegen können. Es wird nicht empfohlen, Kindern eine Infusion zu geben, es ist besser, eine Abkochung des Krauts vorzunehmen. Es beruhigt, normalisiert den Schlaf, lindert Schmerzen und wirkt sanft und schnell. Empfangsmittel werden von Kursen durchgeführt, es ist unmöglich, sie ständig zu benutzen. Die Dosierung und Dauer der Aufnahme wird vom Arzt festgelegt.

Aus der Rötung der Wangen, dem Auftreten von Hautausschlag, werden Babys Salben verschrieben, die Hormonarzneimittel in kleinsten Mengen enthalten. Diese Salben werden Glukokortikoide genannt. Dazu gehören: Celestoderm, Advant, Elok, die das Problem schnell beheben. Der Ort der Lokalisation von Hautausschlägen muss ausschließlich in kleinen Dosen verwendet werden. Die Behandlung sollte eine Woche nicht überschreiten.

Von nicht-hormonellen Salben können Babys von Elidel verschrieben werden. Bei richtiger Behandlung lindert die Creme Entzündungen der Haut, macht sie weich, spendet Feuchtigkeit und heilt. Es ist frei von Nebenwirkungen, da Hormonpräparate die Häufigkeit der Infektion der Haut nicht beeinflussen. Unabhängig vom Stadium der Erkrankung wird die Creme zweimal täglich auf Rötungen aufgetragen und kann als vorbeugende Maßnahme eingesetzt werden. Die Behandlung dauert 4-6 Wochen.

Bepanten

Dieses Mittel verhindert das Auftreten von Windelausschlag, insbesondere bei Windeldermatitis bei Neugeborenen. Bepanten enthält keine Konservierungsmittel und Geschmacksstoffe, so dass es für Patienten jeden Alters (einschließlich Säuglinge) sicher ist. Das Medikament wird zweimal täglich auf die geschädigte Haut appliziert. Die Wirkung wird jedoch nur bei einer komplexen Behandlung, einschließlich Diät und Einnahme anderer Medikamente, beobachtet.

Triderm ist ein hormoneller Wirkstoff, der ein synthetisches Glucocorticosteroid enthält. Solche Präparate in Form einer Creme werden Babys verschrieben, um Entzündungen schnell zu lindern, den Juckreiz zu beseitigen und allergische Reaktionen zu stoppen. Die Sucht entwickelt sich jedoch schnell zu einem so starken Hormon, dass das Mittel bei Säuglingen streng nach ärztlicher Verordnung angewendet wird. Langfristige Anwendung kann hormonelle periorale Dermatitis auslösen.

Desitin ist ein Medikament, das zur Gruppe der Dermatoprotektoren gehört. Die Creme lindert Säuglinge von Anzeichen von Diathese und hilft bei Hautausschlägen, Entzündungen und Irritationen. Es macht die Haut weich und trocknet. Als Teil der Creme wird bis zu 40% Zinkoxid enthalten. In den Standardempfehlungen wird empfohlen, vor jedem Windeln ein Mittel anzuwenden, der Ausschlag geht in 2-3 Tagen zurück.

Babynahrung

Allergische Dermatitis bei Babys manifestiert sich häufiger in den ersten zwei Lebensjahren, für jemanden wird sie nur zu Episoden, für jemanden, der sich allmählich zu allergischen Erkrankungen entwickelt. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen die Eltern die Ernährung des Kindes strikt überarbeiten und das gefährlichste Geschirr entfernen. Es ist besser, eine Liste möglicher Allergene und die folgenden Nahrungsmittel von der Diät zu reduzieren oder zu streichen:

  • Zitrusfrüchte;
  • Eier, Fisch;
  • Tomaten, Karotten, Paprika;
  • Kaki, Melone, Ananas, Kiwi;
  • Erdbeeren, Himbeeren;
  • Schokolade, Kakao;
  • Nüsse, Honig, Pilze.

Praktisch keine Allergien verursachen:

  • fermentierte Milchprodukte;
  • Kaninchenfleisch, Putenfleisch, mageres Schweinefleisch;
  • Mais- und Perlgerste;
  • Kohl;
  • rote, weiße Johannisbeere;
  • Birnen

Volksheilmittel

Es gibt viele Rezepte für hausgemachte Salben für Diathese. Besonders geeignet für die Gesundheit von Säuglingen gilt als Heilmittel mit Tannenöl. Zum Kochen braucht man 4 TL. Babycreme von jeder Marke, 2 TL. Tannenöl, alles ist gemischt. Tragen Sie das Produkt zweimal täglich auf die betroffene Haut auf, bis die Symptome verschwinden. Diese Salbe ist völlig harmlos und wirkt schnell.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln sollte sorgfältig angegangen werden, wobei nur bewährte Rezepte verwendet werden, z. B. Teersalbe. Nehmen Sie medizinischen Teer 50 g, Schweinefett 50 g, Fichtenharz 50 g, Propolis 30 g, ein Ei. Bei schwacher Hitze schmelzen Sie das Wachs zusammen mit Teer und Teer zusammen. In einem separaten Gefäß das Fett schmelzen und die Mischung mit Teer einfüllen. Rührei dünner Strom fügen das gleiche hinzu, aber nicht um zu brauen. Die betroffenen Stellen müssen dreimal täglich mit einem Mittel verschmiert werden.

Lorbeerblätter

Um die Brühe vorzubereiten, gießen Sie 200 ml kochendes Wasser über drei Blätter und kochen Sie, bis das Wasser zur Hälfte siedet. Fügen Sie wieder kochendes Wasser zu demselben Volumen hinzu. Machen Sie Babylotionen, um die Symptome der Diathese zu beseitigen. Einige Mütter baden das Baby im Bad mit einem Lorbeerblatt. Dazu 10 g (Verpackung) in einem Liter kochendem Wasser aufbrühen und wie oben beschrieben auf 0,5 Liter Volumen garen. Gießen Sie die Brühe zusammen mit den Blättern mit Wasser in das Badezimmer (Temperatur nicht höher als 40 Grad).

http://mosmama.ru/2412-diatez-u-grudnichkov.html

Wie effektiv Diathese auf den Wangen bei Säuglingen behandelt werden kann

Erröten auf Kinderwangen tritt im Winter nach Frost nicht immer auf, manchmal können die Ursachen dieses Phänomens anders sein. Wenn ein Baby geboren wird, umgeben Eltern es mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Es ist jedoch einfach unmöglich, den Überblick zu behalten. Diathese bei Säuglingen ist ein häufiges Problem, mit dem viele Eltern konfrontiert sind.

Erste Symptome

Diathese manifestiert sich hauptsächlich bei einem Kind im Alter von 1 bis 3 Jahren. Wenn das Baby in den ersten Monaten nach der Geburt einen ausgezeichneten Stuhl, guten Schlaf und einen wunderbaren Appetit hat, heißt das nicht, dass das Problem Sie umgangen hat. Es ist möglich, dass die Rötung der Wangen im zweiten oder dritten Lebensjahr Ihres Kindes auftritt.

Wenn Eltern erkennen, dass ihr Baby Anzeichen von Diathese hat, beginnen sie, sich selbst die Schuld zu geben. Das lohnt sich nicht. Die Ursachen der Manifestation der Krankheit können eine andere Natur haben, und nicht immer ist das falsche Essen die Schuld. Um eine Krankheit zu heilen, müssen die ersten Anzeichen ihrer Manifestation unterschieden werden können.

Darunter sind folgende:

  • helle rote Flecken erscheinen auf den Wangen;
  • starker Husten, Erbrechen möglich;
  • lose Hocker;
  • Flecken abziehen und Kruste.

Wenn die Eltern diese Symptome bei einem Kind bemerken, ist es notwendig, die Behandlung so schnell wie möglich durchzuführen, da es sonst viel schwieriger wird, die Diathese später zu beseitigen.

Warum haben Kinder Diathese?

Zuerst müssen Sie herausfinden, was Diathese ist und wie sie aussieht? Einfach ausgedrückt, ist dies die Reaktion des Körpers eines Kindes auf ein außerirdisches Protein, das aus der Nahrung stammt. Der Verdauungstrakt bei kleinen Kindern ist sehr schwach entwickelt, so dass manchmal Rötungen auf den Wangen auftreten.

Die Hauptursachen der Diathese:

  • Vererbung (allergisch gegen bestimmte Lebensmittel von einem der Eltern);
  • Komplikationen während der Schwangerschaft;
  • schlechte Ernährung von stillenden Müttern;
  • die Verwendung von Antibiotika und anderen pharmazeutischen Produkten während der Schwangerschaft.

Wenn Eltern bei ihren Kindern Diathese bemerken, sollte die Behandlung so schnell wie möglich beginnen. Die erste Sache, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, ist nur auf diese Weise möglich, die Hauptsymptome zu beseitigen.

Wenn Sie nichts tun, kann dies folgende Komplikationen verursachen:

  • Arthrose;
  • Diabetes mellitus;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Magengeschwür

Was ist Diathese?

Es gibt zwei Haupttypen der Diathese, die bei jungen Kindern auftritt - allergisch und neuroarthritisch.

Eine allergische Diathese kann bei einem Kind in den ersten Lebensmonaten auftreten. Es kommt nicht darauf an, ob das Baby Muttermilch oder pharmazeutische Mischungen erhält. Diese Art von Diathese entwickelt sich sogar im Mutterleib, wenn eine Frau unsachgemäß isst und in ihrer täglichen Ernährung viele Allergene aufnimmt. Allergische Diathese sieht aus wie rote Flecken auf den Wangen. Nach einer Weile beginnen sie zu verkrusten, das Kind spürt einen starken Zahn in diesem Bereich.

Um dieses Problem zu vermeiden, sollte die werdende Mutter sorgfältig überwachen, was sie isst.

Neuroarthritische Diathesen sind sehr selten - nur 3-4% der kleinen Kinder. Solche Kinder fangen an, sich sehr launisch zu benehmen und sich fast vollständig weigern zu essen. Außerdem neigen Kinder zu übermäßiger Gewichtszunahme (Adipositas) und können von Alpträumen und Krämpfen geplagt werden. Die Krankheit kann nur durch Langzeittherapie mit Hilfe von vom Arzt richtig ausgewählten Medikamenten geheilt werden.

Diathese ist auch trocken und weinend. Unterscheiden Sie sie als Kinder.

Trockene Diathese provoziert:

  1. Schwellung und starker Juckreiz;
  2. das Auftreten von Rötung im Gesicht;
  3. Peeling;
  4. Wenn Sie die Krankheit nicht rechtzeitig behandeln, können sich Krusten bilden.

Feuchte Diathese bewirkt:

  • Juckreiz des betroffenen Bereichs;
  • das Auftreten von Blasen, die dann platzen.

Der erste Schritt zur Erholung ist die richtige Ernährung.

Die richtige Ernährung ist ein sehr wichtiger Faktor für die normale Entwicklung des Körpers des Babys. Unabhängig davon, ob er gegen bestimmte Lebensmittel allergisch war oder nicht, ist es wichtig, sorgfältig auf die Auswahl der Lebensmittel zu achten. Es gibt Fälle, in denen Kinder im ersten Lebensjahr nicht auf Zitrusfrüchte allergisch sind und sich dann manifestieren. Der Hauptgrund ist das Überessen einer bestimmten Frucht. Es ist notwendig, das Kind zu essen, aber in Maßen.

Umfassende Behandlung von Diathese beinhaltet die Aufrechterhaltung der richtigen Ernährung des Babys. Es ist möglich, die zugrunde liegende Ursache der Krankheit zu identifizieren, indem nur die Hauptallergene aus der täglichen Ernährung entfernt werden.

Die ersten Wochen der Behandlung des Kindes sind unter Aufsicht eines Kinderarztes erforderlich. Eine strikte Diät ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zur Genesung.

Aus der Diät ausschließen sollten die Produkte aus der Liste sein:

  1. Fleischbrühen, einschließlich Hühnerfleisch;
  2. alle Früchte, Gemüse und andere Produkte, die rot sind;
  3. saure Sahne mit jeglichem Fettgehalt und Kuhmilch;
  4. Zitrusfrüchte, Pfirsiche und Aprikosen, Melone;
  5. aus Getreide - Grieß und Hirse;
  6. Honig und Zucker;
  7. schokolade;
  8. Nüsse.

Es ist nicht so einfach, die Diathese loszuwerden, es ist wichtig, die von einem Arzt verordnete Diät genau zu befolgen, nur dann kann die Behandlung als wirksam bezeichnet werden.

Medikamentöse Behandlung

In keinem Fall können Sie Salben und andere Medikamente aus Diathese allein kaufen. Die Behandlung sollte von einem Kinderarzt nach der Untersuchung des Kindes verordnet werden. Er wird feststellen, ob das Baby allergisch auf die Bestandteile der Zusammensetzung von Arzneimitteln reagiert, und nur dann kann er die notwendigen Arzneimittel verschreiben, die die erwartete Wirkung haben. Alles, was Eltern zu Hause tun können, ist Babycreme zu verwenden, um die Schalen im Gesicht etwas zu mildern.

Der Kinderarzt verschreibt zuerst eine strenge Diät, dann verschreibt er Medikamente. Um die Krankheit loszuwerden, verschrieben bestimmte Mittel und Salben.

Darunter sind folgende:

  • Medikamente, die helfen, Juckreiz zu beseitigen;
  • Drogen, die eine beruhigende Wirkung haben;
  • Vitaminkomplexe;
  • Diathese kann mit ultraviolettem Licht behandelt werden.

Wenn es nach Abschluss der Behandlung nicht möglich war, die Krankheit zu beseitigen, sollten die Eltern das Kind zu einem Allergologen und Immunologen zur Beratung bringen.

Kräuter und Gebühren

Effektive Volksheilmittel gegen Diathese bei kleinen Kindern können mit natürlichen natürlichen Inhaltsstoffen zu Hause zubereitet werden.

  1. Um eine der effektivsten Infusionen zuzubereiten, benötigen Sie eine Serie. Sie müssen 2 Esslöffel getrocknete Kräuter mit 0,5 Liter kochendem Wasser einfüllen. Decken Sie den Deckel so ab, dass er eng anliegt. Wir lassen das Gras etwa 12-14 Stunden stehen. Die resultierende Infusion kann dreimal täglich für einen Esslöffel eingenommen oder ein Bad damit gemacht werden.
  2. Mischen Sie Tannenöl (1 Teil), Kindercreme (3 Teile) und Vitamin C. Die resultierende Mischung ähnelt einer Salbe. Es kann für Kinder jeden Alters verwendet werden. Die Salbe wird auf die betroffenen Gesichtsbereiche aufgetragen, was zur schnellen Wundheilung beiträgt.
  3. Eine andere hausgemachte Salbe ist eine wirksame und schnelle Behandlung der Diathese bei Kindern jeden Alters. Sie müssen die Babycreme ohne Zusatzstoffe, Tanne und Schwefelsalbe mischen. Die resultierende Mischung wird mehrmals täglich auf die Wangen eines Kindes aufgetragen, um Schwellungen und Rötungen zu entfernen.
  4. Diathese kann mit Löwenzahnwurzel behandelt werden. Längst erfreute sich diese Pflanze aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften großer Beliebtheit. Es wurde bewiesen, dass bei einer Infusion von Löwenzahndiathese die Symptome nach einigen Tagen verschwinden. Sie brauchen nur eine trockene Pflanze zu brauen und vor jedem Essen 0,25 Tassen zu geben. Dieses Tool verbessert perfekt den Stoffwechsel.

Kräuterbäder

Es ist notwendig, Diathese bei einem Kind zu Hause mit Abkochungen von nützlichen Kräutern zu behandeln. Die Haut des Babys ist mit wichtigen Vitaminen und Mineralien getränkt, gewinnt Energie und beginnt effektiv gegen die Krankheit zu wirken. Volksheilmittel werden seit mehr als einem Jahrhundert gegen die Krankheit eingesetzt.

Es wurde bewiesen, dass sie tatsächlich nicht nur zur Stärkung des Immunsystems beitragen, sondern auch die Diathese für lange Zeit vergessen.

  1. Wenn Sie das Baby in einem Vollbad baden möchten, benötigen Sie etwa 1 kg Eichenrinde. Es kann in der Apotheke gekauft werden, der Preis ist für jede Tasche akzeptabel. Bevor Sie mit der Behandlung Ihres Kindes im Badezimmer beginnen, muss die Rinde etwa 1-2 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden. Dann kochen wir es 30-40 Minuten. Erst dann Wasser zum Schwimmen hinzufügen. Eichenrinde ist sehr nützlich für Kinder, für ihre Immunität. Wenn Sie Zeit haben, können Sie auch hausgemachte Sahne daraus machen.
  2. Kamille Die Behandlung der Infusion von Kamillenblättern wirkt sich positiv auf die Immunität eines kleinen Kindes aus. Die Blume kann für Kinder in das Bad gegeben werden - sie reinigt die Haut, lindert den Juckreiz und lindert Rötungen.
  3. Wenn das Haus frische Walnussblätter hat, ist dies die effektivste Behandlung bei Diathese. Machen Sie sie und fügen Sie sie zum Badezimmer hinzu. Nach dem ersten Gebrauch ist eine deutliche Verbesserung seines Zustands spürbar. Kaufen Sie übrigens zur Prophylaxe eine Creme auf der Grundlage dieser Blätter in der Apotheke und schmieren Sie manchmal die Haut des Babys.

Volksheilmittel erfreuen sich seit langem großer Beliebtheit, wenn es darum geht, Diathesen bei Kindern zu behandeln. Effektive, einfache und kostengünstige Wege helfen dabei, die Gesundheit Ihres Nachwuchses auf der Hut zu halten.

Prävention

Diathese kann auf verschiedene Weise behandelt werden. Einige Eltern verwenden dazu hausgemachte Salbe oder Creme auf Kräuterextrakten, andere wiederum Arzneimittel. Nur wenige wissen jedoch, dass eine einfache Vorbeugung das Risiko einer Diathese bei Ihrem Kind verringern kann.

  1. Es ist sehr wichtig, im Bett des Babys mehr zu reinigen. Wechseln Sie das Bett und die Unterwäsche, wischen Sie den Staub vom Bett. Dadurch wird das Risiko einer mikrobiellen Schädigung des Körpers des Babys minimiert.
  2. Wenn Sie Ihr Kind nicht gegen Allergien behandeln möchten, können Sie zum Waschen seiner Wäsche keine Pulver mit synthetischen Zusätzen verwenden.
  3. Versuchen Sie, Ihrem Baby nicht über längere Zeit eine Frucht zu geben - dies kann zu Allergien führen, die nicht so einfach zu behandeln sind. Manchmal benötigen Sie Medikamente.
  4. Verwenden Sie eine hausgemachte Creme, um die Haut des Babys vor dem Austrocknen zu schützen.

Jetzt wissen Sie, was zu tun ist, wenn eine starke Diathese auf den Wangen des Kindes erscheint. Die Hauptsache ist, sich rechtzeitig an den Kinderarzt zu wenden und das Baby zu behandeln.

http://grudnichky.ru/lechenie/lechim-diatez-na-shhekax-u-grudnichka.html

Schnelle und sichere Behandlung der Diathese auf den Wangen eines Kindes: Arzneimittel und Rezepte der traditionellen Medizin

Diathese wird von Juckreiz, Rötung begleitet. Die Krankheit bringt dem Baby viel Leid. Sie können Ihrem Kind helfen, wenn Sie mit den Behandlungsmethoden vertraut sind.

Diathese ist keine eigenständige Krankheit. Dies ist eine Eigenschaft des Körpers, die Reaktion auf bestimmte Wirkungen.

Sie können Bestandteile von Lebensmitteln und Hygieneprodukten sein. Wenn das Leiden nicht behandelt wird, können Komplikationen und schwere Erkrankungen auftreten.

Die Rötung befindet sich meistens auf den Wangen, kann sich jedoch auf den Hals und die Brust ausbreiten.

Ursachen

Die Hauptursachen der Diathese sind:

  • Lebensmittel: Eier, Schokolade, Milchprodukte, Zitrusfrüchte.
  • Langzeitmedikamente
  • Vererbung
  • Künstliche Fütterung. Einige Bestandteile dieser Diät können Allergene enthalten, die Diathese verursachen.
  • Infektionen bei Frauen während der Schwangerschaft.
  • Junk Food essen, während Sie ein Kind tragen.
  • Aromen und Farbstoffe in Körperpflegeprodukten. Kann Reizung und Diathese verursachen.
  • Toxikose während der Schwangerschaft.
  • Tierhaare Kann den Körper des Kindes beeinträchtigen und zu Hautrötungen führen.

Sorten und Merkmale

Experten identifizieren vier Arten von Diathesen, von denen jede bestimmte Eigenschaften hat:

  • Exsudativ Es tritt in einem frühen Alter auf, vergeht drei Jahre. Anzeichen für eine Rötung der Wangen im Gesicht, Schwellung, Juckreiz. Krusten in der Kopfhaut, Windelausschlag in den Hautfalten, Bauchschmerzen, verstopfte Nase.
  • Lymphatisch-hypoplastisch Manifestiert in 10% der Fälle. In drei Jahren gebildet, findet im Schulalter statt. Anzeichen: schwache Muskeln, Blässe der Haut, Lethargie, vergrößerte Lymphknoten.
  • Neuroarthritische. Es wird in 5% der Fälle beobachtet. Es tritt bei Säuglingen und Kindern im Vorschulalter auf. Begleitet von Hautrötungen, Juckreiz, Verstopfung, Darmkoliken, Schlafstörungen, übermäßiger Erregbarkeit.
  • Hämorrhagisch Es ist sehr selten, schwer zu ertragen. Es ist durch Bauchschmerzen, umgekippter Stuhl, Hautausschläge, Erbrechen mit Blut gekennzeichnet.

Fotodiathese auf den Wangen eines Kindes:

Diagnose

Sie wird im Krankenhaus von einem Allergologen, einem Dermatologen und einem Endokrinologen durchgeführt. Zur Diagnose der Krankheit werden verwendet:

  • Blutprobe, Urin.
  • Die Untersuchung von Kot bei Dysbiose.
  • Hautbiopsie.
  • Ultraschall der Milz, Leber.
  • Radiographie der Brust.

Warum hat ein Baby stachelige Hitze? Fotos von Hautausschlägen und wirksame Methoden zur Behandlung der Krankheit.

Lernen Sie aus diesem Artikel, wie Sie rosa Flechten bei einem Kind behandeln. Die besten Medikamente und Volksheilmittel.

Was kann schnell geheilt werden?

Heilung von Diathese auf den Wangen eines Kindes durch Verwendung verschiedener Arzneimittel und Volksheilmittel.

Medikamente

Ärzte empfehlen die folgenden Salben zur Behandlung von Diathese:

Mittel werden bei Rötung 2-3 Mal am Tag angewendet.

Um Juckreiz zu lindern, beseitigen Sie Schwäche, rote Flecken werden für die Einnahme von Drogen empfohlen:

Es genügt für ein Kind, diese Medikamente zweimal täglich zu sich zu nehmen. Babys brauchen zweimal täglich eine halbe Pille.

Wenn das Baby die Pille nicht schlucken kann, wird empfohlen, es zu Pulver zu mahlen und mit Wasser zu mischen. Das Kind kann also leichter Medikamente nehmen. Diese Arzneimittel sollten fünf Tage lang eingenommen werden, um Überdosierungen und Komplikationen zu vermeiden.

Wenn die Krankheit von Verdauungsstörungen begleitet wird, müssen Sie dem Kind Aktivkohle in Höhe einer Tablette geben. Es reinigt den Körper und normalisiert die Verdauung. Dieses Arzneimittel ist erforderlich, wenn die Diathese das Lebensmittelprodukt verursacht hat.

Volksheilmittel

Für die Behandlung von Kinderdiathese auf den Wangen eines Kindes bereiten Sie Tee aus der Brennnessel zu. Mischen Sie dazu einen Teelöffel Kräuter und ein Glas kochendes Wasser. Die Lösung wird mindestens eine Stunde lang infundiert und dann filtriert. Bereit bedeutet, dass Sie das Kind 2-3 Mal pro Tag anstelle von Tee verwenden müssen. Brennnessel entfernt Rötungen, beseitigt unangenehmen Juckreiz der Haut und verbessert den Zustand des Babys.

Wirksam ist ein Mittel gegen Karotten. Frische Karotten werden auf einer Reibe gemahlen. Der resultierende Brei wird in Mull eingewickelt und zehn Minuten lang gerötet, dann wird das Mittel entfernt und die Haut wird mit einer Serviette abgewischt. Das Verfahren wird zweimal täglich durchgeführt. Sie können nicht nur die Karotte selbst verwenden, sondern auch ihre Blätter. Sie werden zu einer Aufschlämmung zerkleinert und zehn Minuten lang als Kompresse aufgetragen. Die Medizin beseitigt Juckreiz und Rötung.

Es ist möglich, ein Kind mit Lorbeerblättern zu behandeln. Dafür werden fünf Lorbeerblätter in einem Glas kochendem Wasser gebraut. Die Mischung wird mindestens zwei Stunden lang infundiert. Das fertige Medikament schmiert die geschädigte Haut 2-3 Mal am Tag. Das Tool kann bereits in jungen Jahren eingesetzt werden.

Wie kann man Kinder bis zu einem Jahr behandeln?

Ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Diathese bei Säuglingen bis zu einem Jahr ist die Salbe Bepanten und La Cree, die wirksam gegen die Beschwerden kämpfen und gleichzeitig den Körper des Babys nicht schädigen. Schmieren Sie die Haut des Kindes morgens und abends mit diesen Mitteln.

Wenn die Haut Kruste zeigte, brauchen Sie sich nicht zu beeilen, um sie zu entfernen. Das Baby wird sehr schmerzhaft sein. Zur Erweichung wird empfohlen, Vaseline zu verwenden. Es wird 1-2 mal täglich auf die Kruste aufgetragen. In wenigen Tagen verschwinden die Krusten selbst ohne Schmerzen.

Als Kompresse können Sie Aloe verwenden. Dazu wird ein kleines Blatt der Pflanze gewaschen, der Länge nach geschnitten und mit einer klebrigen Seite zehn Minuten lang auf die beschädigte Stelle aufgetragen, dann wird das Blatt entfernt. Das Verfahren wird morgens und abends durchgeführt.

Wenn Nahrung die Krankheit verursacht hat, wird empfohlen, dem Kind Smecta zu geben. Dazu wird die Hälfte des Sackinhalts in einem Glas warmem gekochtem Wasser verdünnt. Die Medizin wird dem Kind zweimal täglich 1/3 Tasse gegeben. Sie können dieses Medikament nicht länger als drei Tage für ein Kind einnehmen.

Was rät Dr. Komarovsky?

Empfehlungen zur Behandlung der Diathese auf den Wangen eines Kindes von Dr. Komarovsky:

  • Es ist sehr vor Beginn der Behandlung, die Ursache der Diathese herauszufinden. Dies wird dazu beitragen, die Entwicklung der Krankheit zu stoppen.
  • Wenn das Kind unter Juckreiz leidet, wird die Haut gerötet, Salben werden von Elok, Advantan verwendet. Sie kämpfen mit den unangenehmen Symptomen der Krankheit und beseitigen sie innerhalb weniger Tage.
  • Um den Körper des Kindes zu stärken und schneller zu heilen, wird empfohlen, ihm Kalziumgluconat und Vitamin D zu verabreichen. Dies ist für den wachsenden Körper notwendig.
  • Sie können das Kind nicht überfüttern, da dies die Allergien erhöht.
  • Kämmen, Rötung reiben kann nicht sein. Dies führt zu Komplikationen.
  • Im Zimmer des Kindes ist eine Nassreinigung erforderlich. Je mehr desto besser.
  • Es ist besser, für das Kind Kleidung aus natürlichen Stoffen zu wählen, beispielsweise 100% Leinen. Es ist sicher und verursacht keine Hautreizungen.
  • Allergene Lebensmittel (Süßigkeiten, Eier, Milchprodukte, Zitrusfrüchte) werden während der Behandlung von der Diät ausgeschlossen.

Schnelle und sichere Behandlung der Diathese auf den Wangen bei Kindern. Die besten Medikamente und Volksheilmittel.

Warum entwickelt das Baby eine Plattfußdeformität? Lesen Sie den Artikel über den Link über die Ursachen und die Behandlung der Krankheit.

Was wird nicht empfohlen?

Während der Behandlung kann nicht:

  • Während des Badens sollten Sie keine aromatisierten Hygieneartikel mit Farbstoffen verwenden, da diese die Irritation verstärken und rote Flecken mehr werden. Es ist besser, Babyseife ohne Zusatzstoffe zu verwenden.
  • Während der Behandlungszeit ist es unmöglich, das Baby oft und lange zu baden, da warmes Wasser zu Hautverbrennungen führt, das Kind sehr krank wird und Komplikationen verursachen kann.
  • Kämmen, Abreiben von Flecken ist verboten. Dies führt zu schweren Hautkrankheiten.
  • Unabhängig von Medikamenten wählen, ist es unmöglich, Medikamente für die Behandlung eines Kindes zu erwerben. Arzneimittel werden nur vom Arzt verschrieben, nachdem das Kind untersucht und die Ursache der Erkrankung herausgefunden wurde.
  • Eine stillende Frau darf Süßigkeiten, Zitrusfrüchte und Eier nicht essen. Es ist notwendig, eine therapeutische Diät einzuhalten, damit Allergene nicht mit Milch in den Körper des Kindes gelangen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um zu verhindern, dass das Kind Diathesen hat, wird empfohlen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Das Essen sollte gesund sein. In der Diät sollten nicht fetthaltige und frittierte Lebensmittel, Produkte, die allergen sind.
  • Wenn eine Frau stillt, sollte sie eine therapeutische Diät einhalten.
  • Hygieneprodukte müssen frei von Farbstoffen und Aromen sein.
  • Bekleidungsstoffe sollten natürlich und nicht synthetisch sein.
  • Aufnahme von Vitaminen.
  • Spazieren Sie an der frischen Luft.
  • Sportunterricht.

Diathese kann auf verschiedene Weise geheilt werden. Es gibt Medikamente, Volksheilmittel zur Behandlung dieser Krankheit. Wenn Sie die Behandlung rechtzeitig beginnen, erholt sich das Kind schnell genug und das Wiederauftreten der Krankheit wird verhindert.

http://ai-bolit.com/zabolevaniya/kozha/diatez-na-shhekakh.html

Diathese auf den Wangen

Möglichkeiten zur Behandlung von Diathese auf den Wangen bei Säuglingen

Eine scharfe und spürbare Rötung auf den Wangen ist bei Säuglingen und Kleinkindern normal. Ärzte nennen diese Krankheit Diathese und raten, die Behandlung nicht zu verzögern, da die roten Flecken auf den Wangen zu einem unangenehmen Hautausschlag werden können. Sie breitet sich bald im Körper des Babys aus, woraufhin die Krankheit eine ernstere und akutere Form annimmt. Bevor Sie jedoch die Diathese richtig diagnostizieren und die Ursachen ihres Auftretens feststellen müssen, können Sie genau wissen, wie Rötungen behandelt werden.

Diathesenbestimmung

Viele behaupten, dass die rosigen Wangen ein Zeichen für eine ausgezeichnete Gesundheit des Kindes sind. Sie sollten jedoch diese Linie erkennen und rechtzeitig erkennen, wenn das Rouge auf den Wangen in ungesunde Rötung übergeht.

Die häufigste Ursache für Diathese wird allergisch gegen falsche Ernährung. Ein sicheres Zeichen für eine scharfe Reaktion des Körpers auf Allergene ist die bereits erwähnte Rötung sowie das Abschälen der Gesichtshaut. Neben den Wangen kann sich die Reizung auch auf das Kinn und den Nacken des Kindes erstrecken. Im Laufe der Zeit beginnt die betroffene Haut zu krusten und zu jucken. Kinder können Irritation unbewusst bekämpfen, was die Situation nur verschlimmert. Alle oben genannten Symptome weisen darauf hin, dass der junge Körper Diathese erfährt. Zunächst kann es jedoch zu völlig unterschiedlichen Faktoren kommen, bis das Peeling nicht wahrnehmbar ist und die purpurrote Farbe bereits sichtbar ist.

  • Leichte Erfrierungen - nach einem Spaziergang im Frost kann sich empfindliche Haut erheblich rot färben, woraufhin die Errötung möglicherweise längere Zeit nicht mehr auftritt. Nach einer Weile wird es von alleine entfernt. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, freiliegende Haut vor dem Gehen mit einer speziellen Babycreme zu bestreichen.
  • Vielleicht das Gegenteil - wenn die Wangen durch Überhitzung rot werden. Um dies zu verhindern, sollten Sie das Kind weder zu Hause noch vor einem Spaziergang zu viel einwickeln.
  • Erhöhte Körpertemperatur kann zu einem hellen Rouge im Gesicht führen. Wenn Sie ein solches Phänomen bemerken, ist es daher wünschenswert, die Temperatur des Kindes sofort zu messen - möglicherweise ist eine Infektion in den Körper eingedrungen.

Alle diese "falschen" Ängste werden sehr schnell festgestellt. Wenn jedoch die Diathese des Kindes die Ursache für die Rötung war, müssen Sie so schnell wie möglich die Ursache der Krankheit ermitteln und Maßnahmen ergreifen, um sie zu beseitigen.

Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen

Wie bereits erwähnt, ist die häufigste Ursache der Diathese die falsche Ernährung einer stillenden Mutter - der Zustand des Kindes hängt von den Produkten ab, die in den Körper gelangen. Würzige, süße, fetthaltige Lebensmittel können Allergene enthalten, die Rötung und Ablösen der Haut des Babys hervorrufen. Diathese kann auch erblich sein, wenn der Körper einer stillenden Mutter zu Allergien neigt.

Am wichtigsten ist die Schwangerschaftszeit - diese Zeit hat enorme Auswirkungen auf die Gesundheit des Neugeborenen. Wenn eine Frau die Diät nicht einhält und allergene Produkte missbraucht, ist es wahrscheinlich, dass das Kind zu Diathese neigt. Durch die "schädliche", vollständig von der Diätliste ausgeschlossen, gehören auch Lebensmittel mit einer großen Anzahl chemischer Zusatzstoffe. Seltsamerweise kann eine starke Toxikose auch rote Flecken auf den Wangen eines Kindes verursachen.

Bei der Einführung neuer Produkte in der Ernährung ist diese Krankheit fast unvermeidlich. Jeder Köder kann Allergien auslösen, da das Verdauungssystem für bestimmte Substanzen einfach nicht bereit ist. Dasselbe gilt für zu viel eines bestimmten, neuen Babyprodukts.

Manchmal sind die Ursachen für Irritationen globaler Natur: schlechte Ökologie, vergastes Megalopolis, saisonale Pflanzen, die Allergene enthalten. Das erhöhte Gewicht des Kindes kann auch zur Entwicklung der Diathese beitragen.

Der Schlüsselfaktor für all das ist die Vererbung, denn das Baby erhält alle Nährstoffe in der Frühphase nur von einer stillenden Mutter. Deshalb ist es für eine stillende Frau so wichtig, ihre Ernährung und Diät zu überwachen. Um die Diathese so schnell wie möglich zu beseitigen, sollten die Eltern alle vom Arzt verordneten Regeln einhalten.

Behandlungstaktiken

Machen Sie sich zuerst mit der Diät vertraut - Ihrer eigenen und Ihrem Baby. Es sollte alle Produkte, die Allergien auslösen, strikt untersagen, und da sie ausgeschlossen werden, wird deutlich, was genau die falsche Reaktion des Körpers verursacht hat.

Dazu kann auch ein qualifizierter Allergologe beitragen. Dieser Spezialist hilft bei der Diagnose, ermittelt die genauesten Ursachen und schreibt die Behandlung vor.

Neben allgemeinen operativen Maßnahmen kann Diathese behandelt werden, indem ein Kind in Bädern mit natürlichen Heilkräutern gebadet wird. Zu diesem Zweck werden Infusionen von Eberesche, Echinacea, Kamille, Löwenzahn, Chicorée und medikamentöser Medizin verwendet. Die Brühe wird auf die übliche Weise zubereitet. 15-20 g Gras werden mit kochendem Wasser gegossen, infundiert und anschließend in gespanntem Zustand mit warmem Wasser gemischt. Es ist möglich, einmal täglich mit Baden zu behandeln - es lindert die Beschwerden und verbessert den Hautzustand.

Der Arzt kann aus der Apothekensalbe sowie Arzneimittel für den internen Gebrauch verschreiben. Wenn das Problem in einer verminderten Immunität liegt - der Mutter wird empfohlen, dem Kind Immunocid zur Behandlung zu geben -, stärkt es die Immunkräfte des Körpers und beseitigt Diathese. Im Idealfall sollte Diathese jedoch von innen behandelt werden, um Allergene aus dem Körper zu entfernen. Das Sorbens Enterosgel, eine Paste, die zwischen den Mahlzeiten eingenommen wird, bewältigt diese Aufgabe gut. Für die äußerliche Behandlung wird empfohlen, die Stopdiathesecreme zu bestreichen. Es kann Peeling entfernen und den allgemeinen Zustand der Haut verbessern.

Manchmal führen jedoch eine Vielzahl von Methoden und Behandlungstipps zu Verwirrung der Eltern, weshalb es besser ist, sich an einen Kinderarzt zu wenden, der ein Problem hat. Es ist jedoch möglich, mit den Methoden der Prophylaxe unabhängig umzugehen - wenn Sie alle Empfehlungen genau befolgen und lernen, wie Sie sich und das Kind auf bestimmte Nahrungsmittel beschränken.

Vorbeugende Maßnahmen

Bestimmte Verfahren helfen, das Risiko einer Diathese signifikant zu senken und eine Behandlung zu vermeiden. Hier ist eine Liste der wichtigsten:

  • Stillende Mütter befolgen sorgfältig eine hypoallergene Diät;
  • Nach und nach neue Produkte zu entwickeln, beginnend mit den kleinsten Portionen. Verarbeiten Sie Lebensmittel vor dem Verzehr mit der Methode des Kochens, Backens sowie des Dampfes. Als erstes Ergänzungsfutter verwenden Sie die neutralsten: Zucchini, Kohl, Kartoffeln, Rüben und so weiter. Die Verabreichungshäufigkeit sollte die Einheiten des neuen Produkts nicht alle zwei Wochen überschreiten.
  • Sie können so bald wie möglich mit dem Stillen beginnen und es mindestens sechs Monate lang fortsetzen - damit Ihr Kind eine ausreichende Immunität von einer stillenden Mutter entwickeln kann.
  • Wenn die Fütterung künstlich ist, wählen Sie die Mischung sehr sorgfältig aus.
  • Für die allgemeine Disziplin ist es notwendig, ein Ernährungstagebuch zu führen: Zeichnen Sie das Bild der Ernährung der stillenden Mutter sowie die Anzahl jener oder anderer Produkte auf, die dem Baby gegeben werden. So kann man sehr leicht berechnen, was genau die Allergie verursacht hat - es hilft ihr, zu heilen.
  • Richtige Wäschepflege - Waschen mit sanften Mitteln, Bügeln, häufiges Wechseln.
  • Beachtung der Mundhygiene und allgemein: Nagelschneiden, regelmäßige Bäder. Sie sollte die Möglichkeit allgemeiner Bademütter und -kinder vollständig ausschließen.

Und bei jeder Mahlzeit von Mutter und Kind sollten wir nicht vergessen, dass absolut jede Nahrung eine allergische Reaktion bei einem Baby hervorrufen kann, die dann lange Zeit behandelt werden muss. Dies bedeutet, dass man besonders in der zartesten postpartalen Phase äußerst vorsichtig sein sollte.

Video "Alles über Diathese bei Säuglingen"

Dr. Komarovsky berichtet ausführlich über die Ursachen der Diathese und die Behandlungsmethoden.

Diathese bei Neugeborenen und Säuglingen

Viele Eltern erleben Diathese bei einem Säugling. Und um Ihrem Kind helfen zu können, mit diesem unbequemen Zustand fertig zu werden, sollten Sie verstehen, warum Diathese auftritt, wie sie behandelt werden soll und ob dies verhindert werden kann.

Diathese nennt man solche individuellen Merkmale des Babys, wodurch das Kind anfälliger für eine Reihe von Krankheiten wird. Die häufigste Neigung von Kindern zu allergischen Reaktionen besteht jedoch auch in anderen Diathesearten.

Die ersten Manifestationen der Diathese beginnen im Alter von zwei Monaten bis zwei Jahren. Ein solcher Zustand ist durch einen wellenartigen Fluss gekennzeichnet - periodisch gibt es Exazerbationen, die durch Remissionen ersetzt werden.

Wie sieht es aus?

Bei einem Säugling manifestieren sich Diathesen durch Hautausschläge, die in der Regel sehr stark jucken und dem Baby Unbehagen bereiten. Diathese-Ausschlag ist nass (dies wird durch Blasen mit Flüssigkeit, weinende Hautbereiche dargestellt), trocken (die Haut schält sich sehr stark) oder eine Kombination.

Im Gesicht, Wangen

Gesichtsausschlag kann durch einen punktierten Ausschlag sowie durch Rötungen mit Peeling dargestellt werden. Normalerweise werden die Wangen des Kindes in begrenzten Bereichen rot, und das Rouge hat oft klare Grenzen. Gleichzeitig ist die Epidermis an den geröteten Stellen verdickt, die Hautoberfläche ist mit kleinen Schuppen bedeckt und fühlt sich rau an. Manche Babys haben Krusten oder Blasen auf den Wangen.

Das Gesäß des Babys kann mit roten Flecken sowie einem Ausschlag mit kleinem Aelucus bedeckt sein, der starken Juckreiz verursacht. Wenn das Kind den betroffenen Bereich durchkämmt, führt dies zu Ekzemen.

Neben verschiedenen Optionen der Hautausschlag kann eine Diathese auftreten:

  • Windelausschlag;
  • Ölige Schuppen auf der Kopfhaut;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts - Appetitlosigkeit, häufiges Aufstoßen, Übelkeit, Instabilität des Stuhls, Schmerzen im Unterleib;
  • Reizung und Entzündung der Schleimhäute der Nase, des Halses, der Augen oder der Blase;
  • Schlechter Babyschlaf und unruhiges Krümelverhalten.

Bei allen Arten von Diathesen, die bei Säuglingen auftreten, sind die häufigsten:

  • Exsudativ-Katarrhal Es ist die häufigste Version der Diathese, die sich in Hautläsionen manifestiert. Seine Entwicklung hängt mit der Auswirkung verschiedener Arten von Allergenen auf den Körper des Kindes zusammen.
  • Neuroarthritische. Ihre Hauptursache ist Vererbung. Das Baby hat ein erhöhtes Risiko für Übergewicht, Gelenkentzündungen, Erregbarkeit des Nervensystems und Diabetes.
  • Lymphatisch-hypoplastisch Ein häufiger Faktor für sein Auftreten ist die Infektion, die von der zukünftigen Mutter übertragen wird, und die Einnahme einer großen Menge an Medikamenten. Manifestationen dieser Diathese bei Säuglingen sind Allergien und häufige Infektionskrankheiten. In diesem Fall stellte das Baby Probleme mit Lymphknoten und der Thymusdrüse fest.

Das Auftreten von Diathese aufgrund von:

  1. Genetische Abhängigkeit des Kindes. Baby erbt es von ihren Eltern.
  2. Die Auswirkungen von Umweltfaktoren auf die Krümel. Hier werden die Auswirkungen auf das Baby während der Schwangerschaft sowie die Lebensbedingungen des Babys nach der Entbindung unterschieden.

Risikofaktoren

Die Wahrscheinlichkeit einer Diathese bei einem Säugling steigt, wenn:

  • Seine Eltern in der Kindheit waren Manifestationen der Diathese.
  • In der Schwangerschaftszeit verwendete die zukünftige Mutter große Mengen allergener Produkte.
  • Die zukünftige Mami hat chronische Pathologien oder sie hatte irgendeine Infektion während der Schwangerschaft.
  • Schwangeren wurden schwere Medikamente verschrieben.
  • Die Schwangerschaft verlief mit schwerer Toxikose.
  • Baby wenig gestillt.
  • Eltern verwenden aktiv Haushaltschemikalien oder reinigen im Gegenteil selten den Raum.
  • Wir haben neue Möbel in der Wohnung gekauft oder Reparaturen vorgenommen.
  • Tiere leben im Haus.
  • Verwandte des Babys verwenden zu oft Luftdüfte, Parfüme und Deodorants.
  • Kind kaufen minderwertige Spielzeuge.
  • Das Kind ist ständig überfüttert.
  • Mama gibt dem Baby viele Drogen.
  • Das Kind verbringt wenig Zeit im Freien.
  • Baby zu früh begann, Essen anzubieten.

Wie behandeln?

Der Grad ihrer Manifestation und viele andere Nuancen beeinflussen auch die Behandlung von Manifestationen der Diathese. Daher ist es wichtig, dass der Spezialist die Therapie vorschreibt. Es kann sowohl Medikamente und Volksrezepte als auch die Korrektur der Ernährung und des Zustands des Babys umfassen.

Was ist Diathese, warum wird dieses Wort nur in unserem Land verwendet und wie allergische Diathese behandelt wird, siehe das Programm von Dr. Komarovsky.

Arzneimittel

Kinder mit Diathese können zugeordnet werden:

  • Sorbentien Solche Medikamente beschleunigen sicher die Beseitigung von Allergenen aus dem Körper des Babys. Enterosgel ist unter effektiven Sorbentien sehr beliebt.
  • Antihistaminika Dem Baby werden Zyrtec, Suprastin, Claritin, Tavegil und andere Arzneimittel dieser Gruppe verschrieben. Einige von ihnen wirken beruhigend.
  • Immunmodulatorische Medikamente. Solche Medikamente beeinflussen das Immunsystem der Krümel und haben eigene Kontraindikationen, daher sollten sie nur von einem Arzt verordnet werden.
  • Probiotika Sie werden angezeigt, wenn bei einem Kind gleichzeitig mit einem Hautausschlag Manifestationen einer Dysbakteriose festgestellt werden.

Sind Salben wirksam?

Für feuchtigkeitsspendende, überzogene Babyhaut und eine schnellere Wundheilung empfiehlt der Arzt Cremes oder Salben. Die am häufigsten verwendeten Bepanten, Elidel, Desitin, Fenistil-Gel, La-Cree. Die Haut des Kindes wird mehrmals täglich geschmiert, bis der Ausschlag verschwindet. Hormonsalben sollten nur von einem Arzt verschrieben werden.

Sie können auch für die lokale Verarbeitung verwenden:

  • Lotionen mit Furatsillinom. 1 / 4-1 / 2 Tabletten in einem Glas Wasser auflösen, Lotionen halten, bis der Ausschlag weiß wird.
  • Schmierung mit einem neutralen Öl oder einer Creme aus einer Reihe von Kinderkosmetika.
  • Lotionen mit Soda. Gießen Sie einen Teelöffel Soda in ein Glas kaltes gekochtes Wasser. Reiben Sie nicht die Haut des Babys, sondern tragen Sie einfach die Lotion auf die Entzündungsstellen auf.

Volksheilmittel

Populär populäre solche Rezepte gegen die Manifestationen der Diathese:

  • Schmieren Sie die Hautausschlagspaste, die aus der gleichen Menge fetthaltiger Sauerrahm, Zinksalbe, Eiweiß und medizinischem Teer besteht. Es wird empfohlen, die Haut des Babys zweimal oder dreimal täglich mit einem solchen Mittel zu behandeln. Nudelkochen ist mit neuen Zutaten jeden Tag besser.
  • Geben Sie dem Baby Brühe, zubereitet aus Lorbeerblättern (pro Liter Wasser 10 Blätter) und Hagebutte (zerstoßener Teelöffel Obst). Nachdem Sie die Lorbeerblätter drei Minuten im Wasser gekocht haben, fügen Sie die Wildrose hinzu, schalten Sie sie aus und lassen Sie über Nacht stehen. Überanstrengte Brühe nehmen wir über mehrere Monate dreimal täglich einen Esslöffel Baby.
  • Machen Sie Lotionen auf den Bereichen Hautausschlag und Peeling mit schwarzem Tee.

Das Baden im Wasser, das Kräuter hinzufügt, beschleunigt die Heilung von Hauterscheinungen der Diathese. Die Dauer der Wasserversorgung sollte 10 Minuten betragen.

Baden Sie das Kind am häufigsten empfohlen, eine Abkochung des Zuges hinzuzufügen. Gießen Sie trockenes Gras in die Menge von drei Esslöffeln, 500 ml kochendem Wasser, und ziehen Sie es nach 30 Minuten in das Babybad. Auf die gleiche Weise können Sie Bäder mit Salbei, Kamillenblüten, Baldrianwurzel, Brennnesselblättern und einer Mischung dieser Pflanzen herstellen.

Wenn der Ausschlag feucht ist, wird dem Babybad eine Abkochung mit Eichenrinde hinzugefügt. Bei Windelausschlag hilft auch ein Stärkebad, für das kaltes Wasser (50 ml) und Stärke (zwei Esslöffel) genommen werden, gut gerührt und mit kochendem Wasser (zwei Tassen) gefüllt. Kissel, der sich herausstellte, goß in die Wanne.

Eine Diät mit Ausnahme von Allergenprodukten wird sowohl einer stillenden Mutter als auch einem Baby vorgeschrieben, das bereits mit Ergänzungsfuttermitteln vertraut ist. Aus der Diät sollten Süßigkeiten, Honig, Kaviar, Schokolade, Eier, Meeresfrüchte und andere Lebensmittel entfernt werden, die zu einem Allergen werden können.

Alle Produkte werden gebacken, gekocht oder gedämpft. Gemüse und Müsli vor dem Kochen 10 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht. Fleisch muss 20 Minuten kochen, dann das Wasser ablassen und das Gericht weiter vorbereiten. Beim Kauf von Produkten sollten Sie deren Zusammensetzung sorgfältig studieren und schädliche Substanzen vermeiden.

Wie viele Tage dauert es?

Wie schnell sich der Zustand des Kindes verbessert, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Dauer der Allergenexposition des Babys, der Schwere der Diathese-Manifestationen und den Eigenschaften der verordneten Krümel der Behandlung. In einigen Tagen kommt es zu Hautausschlägen, und bei einigen Babys erfolgt die Hautreinigung mindestens zwei Wochen.

Wenn das Tier ein Allergen ist, sollte der Kontakt des Kindes mit diesem Tier für einen Zeitraum von mehr als einem Monat ausgeschlossen werden. Solche Allergene werden lange im Haus gelagert.

Babypflege

Wenn das Baby Diathese hat, wird empfohlen:

  • Wechseln Sie häufig die Unterwäsche sowie die Babybettwäsche.
  • Tragen Sie Karapuz in Kleidung aus natürlichen Stoffen mit einem Minimum an Farbstoffen.
  • Verwenden Sie zum Waschen aller Babykleidung neutrale Produkte.
  • Wäsche gewaschen von allen Seiten.
  • Nach jedem Stuhlgang und jedem Wasserlassen die Krümelhaut reinigen.
  • Tägliches Bad In diesem Fall sollte die Mutter nicht zusammen mit dem Tot baden.
  • Für die Hautpflege von Babys sollten Sie Kosmetika für Kinder mit empfindlicher Haut kaufen.
  • Die Nägel des Babys regelmäßig schneiden.
  • Versuchen Sie, Allergene wie Staub, Tierhaare und Aerosole zu minimieren.

Kann ich während der Diathese geimpft werden?

Das Kind kann während der Remission geimpft werden. Nach der vorangegangenen Verschärfung der allergischen Manifestationen sollte mindestens ein Monat verstreichen. Drei Tage vor der Impfung und innerhalb von sieben Tagen nach der Injektion des Impfstoffs sollte dem Baby ein Antihistaminikum verabreicht werden.

Prävention

Um das Auftreten einer Diathese zu verhindern, ist es mit Hilfe präventiver Maßnahmen möglich, die ab dem Beginn der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr des Kindes angewendet werden sollten:

  • In Erwartung des Babys wird der zukünftigen Mutter nicht empfohlen, allergene Lebensmittel zu missbrauchen, beispielsweise Eier, Nüsse, Fisch, Zitrusfrüchte, Beeren, Milch, Schokolade und andere. Die gleichen Einschränkungen gelten für eine stillende Mutter.
  • Stillen. Lassen Sie die Muttermilch die einzige Nahrung für ein Kind bis zu 6 Monaten sein. Wenn Sie das Baby auf die Mischung übertragen müssen, sollten Sie sorgfältig ein Nahrungsmittel auswählen, das nicht allergisch ist.
  • Achten Sie auf haushaltsbedingte Faktoren, die Allergien auslösen können - synthetische Kleidung, Haushaltschemikalien, minderwertige Spielzeuge, häufige Selbstbehandlung, übermäßiger Staub, Kommunikation des Babys mit einem Haustier.
  • Es ist auch wichtig, sich an die Diät zu halten und das Baby nicht zu überfüttern. Die Einführung komplementärer Lebensmittel muss ordnungsgemäß organisiert sein und hypoallergene Produkte enthalten. Es ist wichtig, nicht zu hetzen und dem Baby nicht mehrere neue Gerichte auf einmal zu geben, sondern alle Reaktionen der Krümel auf die Neuheit in der Speisekarte genau zu überwachen.

Weitere Informationen zur Diathese finden Sie in der Übertragung von Dr. Komarovsky.

Ursachen und Behandlung von Diathese bei Säuglingen, Prävention und Prognose für ein Kind

Diathese bedeutet auf Griechisch "gebogen". Derzeit wird Diathese nicht auf eine bestimmte Krankheit zurückgeführt, sondern wird als besonderer Zustand des Körpers eines Kindes angesehen mit:

  • genetische Veranlagung;
  • welliger Verlauf mit Perioden der Remission und Verschlimmerung;
  • Anfälligkeit für bestimmte Krankheiten: Allergien, Infektionen der Atemwege, Krampfsyndrom, Stoffwechselstörungen, immunologische Anomalien.

Meistens können Sie Diathese auf den Wangen des Babys beobachten.

Diathese ist somit eine Abnormalität der Konstitution des Kindes, die die Charakteristika seiner Anpassungsreaktionen und Prädisposition für bestimmte Krankheiten bestimmt, unter denen allergische Manifestationen auf der Haut und in den Atemwegen nicht die unwichtigste Rolle spielen. Die Tatsache, dass im klassischen Verständnis die Mehrheit der Eltern unter dem Deckmantel der Diathese erscheint - es gibt nichts Vergleichbares zu den Hautmanifestationen einer allergischen Variante der Diathese.

Ursachen der allergischen Diathese

Es ist schwierig, eine einzige Ursache für die Diathese herauszupicken - sie entwickelt sich in der Regel mit der kumulativen Wirkung verschiedener Ursachen, von denen die genetische Prädisposition die wichtigste ist

  • schlechte Ernährung von Frauen während der Schwangerschaft (Missbrauch von Produkten, die viele schädliche chemische Zusätze enthalten);
  • Missbrauch schwangerer Frauen mit allergenen Produkten (Schokolade, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Nüsse, Milch, Eier, Honig);
  • chronische Erkrankungen der Mutter, Infektionen, die den Verlauf der Schwangerschaft beeinflussen;
  • Einnahme von Antibiotika und anderen Medikamenten während der Schwangerschaft;
  • Toxikose während der Schwangerschaft;
  • völliges Fehlen des Stillens oder frühzeitige Beendigung;
  • Übertragen auf künstliche Mischungen, wenn entweder das Kuhmilchprotein zu einem Allergen für den Körper des Kindes wird (siehe Milchallergie bei Kindern) oder die in den Mischungen enthaltenen Vitaminkomplexe eine Allergie beim Baby verursachen (siehe Schädigung synthetischer Vitamine).

Die Manifestation einer allergischen Reaktion bei einem Baby kann durch Nahrungsmittelallergien, Kontaktreaktionen oder Einatmen von Giftstoffen oder Allergenen verursacht werden:

Atemwegsdiathese

  • Fülle von Staubsammlern im Raum, seltene Nassraumreinigung
  • Kürzlich renoviert oder neue Möbel in der Wohnung
  • Anwesenheit von Haustieren, Vögeln usw.
  • Familienmitglieder verwenden verschiedene Deodorants, Parfums, Luftdüfte, Haushaltschemikalien (chlorhaltige Reinigungs- und Reinigungsmittel, Waschpulver usw.)
  • Die meisten in China hergestellten Spielzeuge und Baby-Pflegeprodukte haben einen üblen Geruch und verursachen Vergiftungen im Haushalt.

Nahrungsmittelallergien

Heutzutage kann absolut jedes Produkt (Substanzen, Zusatzstoffe in der Zusammensetzung des Produkts) bei einem Kind oder einem Erwachsenen eine unzureichende Immunreaktion verursachen - bei einem Baby hängt es von der Ernährung der Mutter oder der Einführung komplementärer Lebensmittel ab.

Diathese kontaktieren

  • Baden Das Kind sollte nur mit hypoallergenen Mitteln verwendet werden. In den ersten 3 Monaten ist es nicht ratsam, heißes Leitungswasser zum Baden zu verwenden. Es sollte erhitzt oder kalt gekocht werden
  • Kinderbekleidung sollte nicht mit herkömmlichen Waschpulvern mit einem hohen Gehalt an Tensiden und Phosphaten (dazu gehören die angeblich beliebten "Baby" -Pulver Eared Nannies) gewaschen werden, siehe schwarze Liste der Waschpulver
  • Die Haut des Babys sollte nur den Baumwollstoff berühren, d. H. Den Kunststoff und den Wollstoff nicht an der Haut berühren (tragen Sie eine Baumwollmütze unter einem synthetischen Hut, ein Baumwolltuch unter einem Wollpullover usw.).
  • Kinder können allergische Reaktionen hervorrufen. Antibakterielle Feuchttücher (siehe Feuchttücher sind gefährlich für Kinderhaut. Tücher mit Chlorhexidin können nicht für die Pflege von Säuglingen verwendet werden).

Autoimmundiathese

Beispielsweise Überempfindlichkeit gegen ultraviolette Strahlung, hohe Konzentrationen an Immunglobulinen der Klasse E und M, Aktivierung von Lymphozyten, Nachweis antinukleärer Faktoren, dh Neigung zu systemischen Erkrankungen.

Infektionsallergische Diathese

Der Auslöser wird zu einer übertragenen bakteriellen oder viralen Infektion der oberen Atemwege, wodurch entzündliche Veränderungen in Haut und Schleimhäuten ausgelöst werden.

Exsudativ-katarrhalische Diathese

Dies ist eine Tendenz zu pseudoallergischen Reaktionen, Infiltration und Peeling der Haut und Schleimhäute, Störungen des Wasser-Salz-Stoffwechsels. Diese Art der Diathese ist charakteristisch für große Babys mit lockerem und reichlich vorhandenem Unterhautgewebe. Sie neigen zu Scheuern, Hautpastos, reduzieren den Tonus, Seborrhoe des Kopfes, Verdauungsstörungen. Diese Kinder haben oft eine Zunahme in mehreren Lymphknotengruppen, was zu sekundären bakteriellen Hautläsionen führt.

Symptome der Diathese

Die Manifestationen der Diathese sind vielfältig und können bereits in den ersten Lebenswochen des Babys beobachtet werden. Sie betreffen nicht nur die Hautreaktion, sondern auch den allgemeinen Zustand des Kindes. Jede Mutter sollte wissen, wie eine Diathese aussieht. Niemand ist gegen seine Entwicklung immun, aber eine frühzeitige Korrektur dieses Zustands hilft, den Fortschritt zu stoppen. Es ist notwendig, die Diathese von der stacheligen Hitze eines Kindes zu unterscheiden. Hautausschlag auf dem Körper verschiedener Ursachen, Windeldermatitis. atopische Dermatitis bei Kindern usw.

Hautsymptome

  • Seborrhoe oder Gneis - fettige, bräunliche Schuppen an Kopfhaut, Krone, Augenbrauen. Nach der Behandlung mit Öl leicht entfernbar und hinterlässt einen hyperpigmentierten oder feuchten Bereich. Es erscheint schnell wieder und verursacht Juckreiz. Lesen Sie mehr über Seborrhoe der Haut am Kopf.
  • Milchschorf - Rötung der Wangen eines begrenzten Bereichs in Form einer hellen, manchmal klar definierten Errötung mit Verdickung der Epidermis. Charakteristisch sind kleine, schuppige, rauhe und hautstraffende Eigenschaften. In schweren Fällen zeigt die Diathese im Gesicht Blasen und Krusten auf den Wangen.
  • Windeldermatitis - erscheinen hinter den Ohren, an den Falten der Arme und Beine, am Nacken, in der Leistengegend, die Achselhöhlen sind selbst bei guter Hygiene schwer zu behandeln.
  • Strofulyuz - klein-seidig, Hautausschlag an Armen, Beinen, Körper und über die Haut. Verursacht starken Juckreiz.
  • Ekzem (von 1-1,5 Monaten bis 2 Jahre). Sie entsteht als Folge von Kratzern an der Haut und Infektionen. Häufiger bildete sich ein feuchtes Ekzem mit Eiter und Symptomen einer allgemeinen Vergiftung, zumindest - trocken, mit Peeling ohne Einweichen, die allmählich zu einer Neurodermitis wurde. In schweren Fällen erstreckt sich die Diathese auf die Schultern, die Brust, die Oberschenkel.
  • Urtikaria - hellrosa Blasen, ähnlich einer Brennnesselverbrennung, verursachen starken Juckreiz (siehe Symptome der Urtikaria).

Läsionen der Schleimhäute

  • "Geographische Sprache" - eine charakteristische Läsion der Schleimzunge in Form einer geographischen Karte. Symptom tritt aufgrund ungleichmäßiger Abschuppung der Mukosazellschicht auf.
  • Die Niederlage der Magen-Darm-Schleimhaut manifestierte instabilen Stuhl, Dysbiose, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen
  • Schädigung der Atemwegsschleimhaut: persistierender allergischer Husten. allergische Rhinitis
  • Augenschädigung: allergische Konjunktivitis
  • Schädigung der Blasenschleimhaut: Blasenentzündung

Häufige Symptome

Andere Arten von Diathese

Lymphatische Diathese

Dies ist ein Versagen des Lymphsystems aufgrund der geringen Aktivität der Thymusdrüse. Neben einer Zunahme der Lymphknoten wird eine Abnahme der Aktivität der Nebennieren, eine Neigung zu Allergien und Dermatitis festgestellt. Einschließlich. infektiös aufgrund einer unzureichenden Immunantwort der Haut und der Schleimhäute bei Unterdrückung der Produktion von Immunglobulinen. Bei Kindern mit dieser konstitutionellen Anomalie, längeren Gliedmaßen und einem relativ kurzen Körper ist eine Zunahme der Lymphknoten, der Mandeln und der Thymusdrüse charakteristisch. Wenn die Drüse zu groß ist, kann dies die Atmung stören. Oft leiden Kinder an Anämie.

Neuroarthritische Diathese

Es verursacht eine starke nervöse Reizbarkeit und Erschöpfung. Kinder mit dieser Art von Diathese entwickeln sich psychisch schneller, sind aber erschöpfter und unruhiger als ihre Altersgenossen. Eine lebhafte Manifestation dieser Art von Diathese sind Azetonkrisen, die Eltern oft sehr erschrecken und sie nach schwierigen Pathologien bei einem Säugling suchen lassen. Eine typische Krise, die durch die Anhäufung von Ketonkörpern (Aceton) im Blut verursacht wird, sind einige Erbrechensepisoden, bei denen das Kind bleich wird und in einem schläfrigen, trägen Zustand ertrinkt, bis es das Bewusstsein verliert.

Der Ausgangspunkt ist fast immer Stress oder ein Fehler in der Ernährung (eine lange hungrige Lücke, eine Menge Protein oder Fette). Die Isolierung von Anti-Insulinhormonen oder ein Mangel an Zuckern führt zu einem System von Austauschreaktionen, wodurch ein Überschuss an Ketonkörpern (Aceton, Acetessigsäure und Beta-Hydroxybuttersäure) im Blut schwimmt. Diese Substanzen wirken auf das zentrale Nervensystem und hemmen (bis zu einem komatösen Zustand), erhöhen den Sauerstoffbedarf des Gewebes (bewirken Sauerstoffmangel im Gewebe, Ischämie), spasmen Blutgefäße auf, reizen die Magen-Darm-Schleimhaut (Erbrechen).

Kinder sind anfällig für Fettleibigkeit, Diabetes und Nierenerkrankungen. Der Harnsäurestoffwechsel ist eine Vorstufe der Gicht im Erwachsenenalter.

Die Behandlung der Diathese ist ein ernstes Problem, das nicht immer zu Ergebnissen führt, die weitgehend von den Handlungen der Eltern abhängen. Wenn Diathese erscheint, sollte eine stillende Mutter:

  • Gehen Sie auf eine strenge Diät (Wasserbrei, Cracker) und schauen Sie sich die Reaktion des Kindes an.
  • baden Sie das Baby zweimal täglich in der Infusionssequenz, salbei Sie es oder machen Sie Stärkebäder, Furatsilinovye oder Sodalotionen.

Essen stillende Mutter

Diathese bei Säuglingen - das ist Mamas Abhängigkeit von Süßigkeiten, und geräucherte und Wurstprodukte, sogar Milchprodukte, Obst, Hühnerfleisch, die von einer stillenden Mutter konsumiert werden, können Diathese bei einem Baby provozieren (sehen Sie, was Sie stillende Mutter essen können). Moderne Produktion - Antibiotika und Futtermittel für Geflügel und Vieh, Nahrungsmittelzusatzstoffe in Fertigprodukten, Chemikalien für den Anbau von Gemüse und Früchten, die Verarbeitung von Fleisch, Obst und Gemüse für die weitere Lagerung sättigen die Produkte mit Schadstoffen, die sich im Körper ansammeln und bei Kindern unzureichende Reaktionen hervorrufen können.

Tipps zur Verringerung der Allergenität von Produkten

  • Kochmethoden: Kochen, Dämpfen, Backen.
  • Müsli und Gemüse einweichen, bevor Sie mindestens 10-12 Stunden in kaltem Wasser gegart werden.
  • Kochen Sie das Fleisch für 20 Minuten in Wasser, das dann abgelassen werden sollte. Das Halbzeug kann bis zum Kochen weiter gekocht oder gekocht werden.
  • Beim Kauf von Fertigprodukten sollte man die Zusammensetzung sorgfältig lesen: Je weniger, vor allem unbekannte, desto besser.

Richtige Fütterung und Pflege eines Neugeborenen

  • wie zuvor auf der Brust angewendet;
  • ausschließliches Stillen für mindestens sechs Monate (Empfehlung der WHO);
  • Befolgung der hypoallergenen Diät stillenden Mutter;
  • bei künstlicher Fütterung sorgfältige Auswahl einer Mischung, die keine allergischen Reaktionen hervorruft (spezielle therapeutische Mischungen für Hydrolysate, Sojaprotein, Milchsäuremischungen)
  • ordnungsgemäß organisierte Ergänzungsfuttermittel (Informationen zur richtigen Ernährung von Säuglingsnahrung) Für die erste Bekanntschaft mit Gemüse (und dies ist in 5-6 Monaten) sind Zucchini, Blumenkohl, Kartoffeln und Rüben geeignet. Gemüse sollte 12 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden und erst dann zerdrücken;
  • die schrittweise Einführung komplementärer Lebensmittel, der Ausschluss der Einführung von zwei verschiedenen Produkten an einem Tag;
  • Verfolgung der einzelnen Reaktionen auf das Produkt und Ausschluss von der Diät - Führung eines Ernährungstagebuchs;
  • Ausschluss von bisher bekannten allergenen Produkten und Bestandteilen aus der Ernährung.

Bei der Übergabe des Babys an den Erwachsenentisch müssen Sie anschließend mit typischen allergenen Lebensmitteln wie Eiern, Honig, Nüssen, roten Früchten und Gemüse sowie Konserven vorsichtig umgehen. Neue Produkte werden in mageren Mengen in die Ernährung aufgenommen und je später, desto besser.

  • häufiger Wäschewechsel (Bett und Unterwäsche);
  • die Verwendung von neutralen Reinigungsmitteln zum Waschen von Babykleidung und -kleidung (siehe selbstgemachtes Waschpulver);
  • regelmäßige Toilettenhaut nach dem Wasserlassen und Stuhlgang;
  • tägliche Bäder;
  • Ausschluss des gemeinsamen Badens mit Mutter und Kind;
  • Verwendung neutraler Hautpflege- und Waschprodukte, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden;
  • regelmäßiger Nagelschnitt;
  • Minimierung von Haushaltsallergenen im Lebensraum des Kindes: Tierhaare, Staub, Stofftiere...

Allgemeine medikamentöse Behandlung

Antihistaminika

  • Allergiepräparate der 1. Generation haben neben der Hauptwirkung eine leichte sedierende Wirkung, daher können sie für die geäußerte Angst des Kindes, Schlaflosigkeit, ständiges Weinen verschrieben werden. Alle 10 Tage für 10-14 Tage mit einem Wechsel des Arzneimittels ernannt. Drogen der Wahl: Suprastin, Tavegil, Pipolfen.
  • Antihistamin-2-Generationen haben eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, sie haben keine hypnotische Aktivität und können daher für 3-5 Wochen zur Langzeitverabreichung verordnet werden. Medikamente der Wahl: Claritin, Zyrtec, Elastin (siehe Allergiepillen).

Sedativa

Bei starkem Weinen und Angstzuständen können Sedativa für Kinder verschrieben werden.

Probiotika

Bei gleichzeitiger, im Labor bestätigter Dysbakteriose wird die Kursverabreichung für eines der Arzneimittel vorgeschrieben: Bifidumbacterin, Normobact, Linex und andere (siehe Liste der Probiotika).

Immunmodulatoren

Gegenwärtig ist die Notwendigkeit der Verschreibung von Medikamenten, die die Immunität korrigieren und verstärken, umstritten und wird von vielen Ärzten kritisiert (siehe Immunität und Arzneimittel zur Verstärkung). Das Immunsystem bei Kindern ist nicht reif, unabhängig davon, ob es an Diathese leidet oder nicht. Die zusätzliche Medikamentenbelastung der bereits unvollkommenen, geschwächten Immunität bei solchen Kindern kann zu pathologischen Reaktionen und zum Auslösen von Autoimmunprozessen führen.

Lokale medikamentöse Behandlung

Während der Zeit der Verschlimmerung der allgemeinen Diathese werden tägliche zehnminütige Bäder gezeigt:

  • mit feuchtem Ekzem mit einer schwach rosa Lösung von Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat);
  • mit Windelausschlag mit Infusionsserie, Salbei, Stärke. Die Infusion von Kräutern wird durch Eingießen eines Glases mit kochendem Wasser hergestellt. 1 EL. Pflanzenmaterial, 20 Minuten lang darauf bestehen und dann die filtrierte Lösung mit Wasser in das Bad geben.
  • Zum Kochen Stärkebad 2 EL. In 50 g kaltem Wasser gelöste Stärke, zwei Tassen kochendes Wasser dazugeben und das entstandene Stärkegelee mit Wasser in die Wanne gießen.

Nach dem Bad die Hautfalten leicht mit gekochtem und gekühltem Pflanzenöl einfetten.

  • Furatsillinovye Lotionen - zur Behandlung von allergischen Hautausschlägen in einer Konzentration von 1/2 oder 1/4 Tabletten Furatsilina pro Glas Wasser. Die Lotionen bleiben bis zu ihrer Blanchierung auf den Elementen und benetzen die Watte regelmäßig in der Lösung.
  • Sodalotion zur Linderung von Juckreiz: 1 TL. Backpulver löst sich in einem Glas gekühltem Wasser auf. Klopfende Bewegungen sind nicht erlaubt - einfach die Lotion sanft auf die entzündete Haut setzen.
  • Wenn die Haut trocken und geschält ist, reicht es aus, die Haut mit neutralen Cremes oder Babyöl zu schmieren.
  • Diathesesalbe - ohne die Ätiologie des Problems zu verstehen, kaufen viele Eltern Salben allein und verlassen sich auf die Tatsache, dass sie Diathese beseitigen. Das ist grundsätzlich falsch. Salbe ist nur eine symptomatische Behandlung einer der Manifestationen der Diathese.

Darüber hinaus hat jede Salbe oder Creme für Allergien Altersbeschränkungen sowie Kontraindikationen. Bei äußerster Vorsicht, nur wenn von einem Arzt verschrieben, Salben mit Kortikosteroiden auftragen (Advantan, Elok, Celestoderm, warum sollten Hormonsalben besser vermieden werden?).

Nicht-hormonelle Salbe

  • Pasta Guzhienko (Zink + Dimedrol) - aus der Apotheke bestellt, aus Alkohollösung Dimedrol und Zinkpaste hergestellt.

Wenn Sie sich einer bakteriellen Infektion anschließen

  • Wischnewski (Xeroform, Teer, Rizinusöl)
  • Levomekol (Methyluracil, Chloramphenicol)
  • Xeroform-Pulver

Routineimpfungen

Geplante Impfungen können nur 1 Monat nach der Diathese-Exazerbation durchgeführt werden. In der Prä-vivo-Phase (3 Tage) und nach der Impfung werden Antihistaminika für 7-10 Tage verordnet.

Diathese-Prävention

Ein Neugeborenes mit einer Vorgeschichte von Allergien ist sofort einem Umweltallergieanfall ausgesetzt. Daher sollte die Diatheseprävention auch in der pränatalen Phase durchgeführt werden.

Wenn eine schwangere Frau oder ihre Mutter Diathesen in der Vorgeschichte hatte, gibt es allergische Erkrankungen. Die meisten allergenen Nahrungsmittel (Schokolade, Erdbeeren, Honig, Nüsse, geräuchertes Fleisch usw.) sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Auf keinen Fall darf nicht geraucht werden - es besteht nicht nur ein direktes Risiko für fötale Anomalien, Rauchen erhöht die allergische Stimmung des Körpers.

Die Diathese, die es schafft, sich unter Kontrolle zu halten, schwindet allmählich um 2-4 Jahre. Das Kind wird resistent gegen die Wirkung von zuvor gefährlichen Allergenen, toleriert Kuhprotein, Eier, Obst und so weiter. Kinder mit Diathese ohne sichtbare Besserung, mit ständigen Exazerbationszeiten, atopischer Dermatitis. Gefahr, in der Zukunft allergisch zu werden mit schwerer Immunschwäche.

Trinken Sie mindestens 2 bis 2,5 Liter Wasser pro Tag. Dies sind 8 volle Gläser, aber es sollte beachtet werden, dass Tee und Kaffee die Entfernung von Flüssigkeiten aus dem Körper beschleunigen, und Ernährungswissenschaftler empfehlen, dass nach jeder Portion Kaffee eine weitere 1 Tasse Wasser getrunken wird. Ein Flüssigkeitsmangel im Körper wirkt sich negativ auf alle Gewebe und Organe aus, und das Gehirn leidet in erster Linie daran, dass bei einem Wassermangel die geistige Leistungsfähigkeit abnimmt.

Wie oft nehmen Sie Antibiotika ein?

Heute und morgen ist die geomagnetische Umgebung ruhig, magnetische Stürme sind nicht zu erwarten.

http://my-grudnichok.ru/diatez-na-shhekah-u-grudnichka.html
Weitere Artikel Über Allergene