Natriumtiosulfat - Bewertungen

Die Zubereitung "Natriumthiosulfat" ist eine schwefelhaltige Verbindung, ein Komplexon (eine kristalline Substanz, die in Wasser leicht löslich ist).

Im Nachschlagewerk für Ärzte "Arzneimittel" MD. Mashkovsky finden wir die Beschreibung dieses Medikaments im Abschnitt "Spezifische Gegenmittel". Dies bedeutet, dass dieses Medikament zu Gegenmitteln gehört - dh die Wirkung von Toxinen schwächt oder stoppt.

Welche Gifte neutralisieren das Medikament "Natriumthiosulfat"? Im Handbuch heißt es, dass Blausäure bei der Interaktion mit dem Wirkstoff Rodanistenverbindungen bildet, die für den Körper weniger toxisch sind. Eine wässrige Lösung von "Natriumthiosulfat" neutralisiert die negative Wirkung von Jod, Brom. Dieses Werkzeug wird bei Vergiftungen mit Schwermetallen (Blei, Arsen, Quecksilber) eingesetzt. 50 ml einer dreißigprozentigen Lösung werden bei Vergiftung mit Cyanidverbindungen intravenös injiziert.

Im Nachschlagewerk gibt es Hinweise darauf, dass das Medikament entzündungshemmend wirkt. Daher wird die Lösung „Natriumthiosulfat“ zur Behandlung von Arthritis, Neuralgie und allergischen Erkrankungen verschrieben.

Ärzte verschreiben den Wirkstoff "Natriumthiosulfat" zur oralen Verabreichung von 2-3 g in Form einer wässrigen Lösung (10%) oder empfehlen die Verdünnung des Wirkstoffs mit einer isotonischen Lösung von Natriumchlorid.

Die Methode der äußerlichen Anwendung bei der Behandlung von Krätzehautläsionen wird ausführlich beschrieben (dazu wird eine 60% ige Lösung in Kombination mit einer sechsprozentigen Salzsäurelösung verwendet).

Das Referenzhandbuch enthält keine Informationen zu den Nebenwirkungen des Arzneimittels und sagt nichts über Kontraindikationen aus. Es hat den Anschein, dass wir ein sehr billiges, universelles und absolut sicheres Mittel zur Behandlung von Krankheiten gefunden haben, aber nicht zu schnellen Schlussfolgerungen gelangen.

Das Medikament "Natriumthiosulfat" - Patientenberichte

Die Medizin ist geruchlos. Den Geschmack der Lösung (salzig-bitter) mögen viele nicht. Unter denen, die dieses Medikament intravenös wie vom Arzt verschrieben verwendet haben, gibt es Patienten, die über schmerzhafte Eingriffe klagen. Gleichzeitig sprechen einige Leute über die absolute Schmerzlosigkeit der intravenösen Verabreichung des Arzneimittels Natriumthiosulfat. Feedback ist eindeutig widersprüchlich. Warum Es besteht die Meinung, dass in diesem Fall die Qualifikation der ausführenden Person wichtig ist. Das Medikament sollte sehr langsam verabreicht werden. Wenn die Lösung nicht in die Vene eindringt und unter der Haut, können Empfindungen sehr schmerzhaft sein. Darüber hinaus zeigten einige Patienten nach der Einnahme des Arzneimittels Natriumthiosulfat einen deutlichen Blutdruckabfall. Bewertungen von Ärzten bestätigen diese Tatsachen.

Achten Sie auch darauf, dass dieses Arzneimittel eine milde abführende Wirkung hat. Daher empfehlen Anhänger eines gesunden Lebensstils, Liebhaber von Volksbehandlungsmethoden und Körperreinigung zu Hause, Natriumthiosulfatlösung zu trinken, indem sie den Inhalt einer 5-ml-Ampulle in zwei Hälften teilen und das Arzneimittel in Wasser verdünnen. Der Kurs dauert 10 Tage.

Laut Reviews wird der Darm und die Leber durch die Einnahme dieses Mittels gereinigt. Allergien verschwinden, Hautkrankheiten werden geheilt, der Schlaf wird besser und die Verdauung wird normalisiert. Es werden Fälle einer erfolgreichen Behandlung von Alkoholismus durch intravenöse Verabreichung des Arzneimittels "Natriumthiosulfat" beschrieben. Bewertungen von Ärzten legen nahe, dass dieses Medikament (in Kombination mit anderen Medikamenten) hilft, das Alkoholentzugssyndrom zu bekämpfen. Sie sollten jedoch keine Behandlung riskieren und verschreiben, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Obwohl das Medikament nicht toxisch ist, kann seine ständige unkontrollierte Anwendung zu Hypovolämie (Abnahme des Blutvolumens) führen, was wiederum zu Nieren, Leber, Gehirn und Herzstillstand führen kann.

Sie nahm Natriumthiosulfat nicht für den beabsichtigten Zweck ein - als Injektion, aber innen, aber das Ergebnis ist immer noch hervorragend.

Sie nahm lange Zeit verschiedene Medikamente ein, was sich daran bemerkbar machte, dass die Leber zunahm und der Geschmack von Medikamenten immer im Mund präsent war. Bei der Rezeption riet mir die Therapeutin, die Leber mit diesem Medikament zu reinigen, und gleichzeitig werde der Darm gereinigt, sagte sie. Ich betrachtete diese Entscheidung mit Misstrauen, entschied mich jedoch, es zu versuchen.

Zunächst las ich die Informationen über eine solche "Wundereinigung" und kaufte dann "Natriumthiosulfat". Ein Paket kostet 80 Rubel. Sie löste Natriumthiosulfat auf und nahm es für die Nacht mit nach Hause, weil Sie nachts schlafen und nicht so schlecht von der Einnahme einer unbekannten Droge. Am Morgen trank ich wieder auf leeren Magen, nach 30 Minuten kann man frühstücken. Wieder vor dem Mittagessen (Natriumthiosulfat wird empfohlen, dreimal täglich für Personen mit starkem Schlackesystem zu nehmen), also dreimal täglich für 5 ml. (die ersten 2 Tage und dann auf einen 2-fach Empfang verschoben). Natriumthiosulfat mit Wasser verdünnt bei Raumtemperatur, Wasser ist besser 20-30 ml., Lohnt sich nicht mehr, weil es ist nicht zu angenehm zu trinken oder eher salzig wie heilendes Mineralwasser.

Natriumthiosulfat „hörte dem Körper zu, war ein wenig ängstlich, weil ich meine Gallenblase und chronische Pankreatitis entfernt hatte, aber alles lief gut... Und für 3-4 Tage bekam ich allerlei Schmutz in Form von flüssigen schwarzen Stühlen rennen und springen, der Augapfel wurde hell, selbst mit einem bläulichen Schimmer, wie versprochen. Ich fühlte mich viel besser, die Energie nahm zu, ich wollte mich mehr bewegen. Ich wollte viel trinken, aber das ist nur ein Plus, man sollte immer dem Wasserhaushalt folgen und 2 Liter trinken. Wasser mindestens einen Tag.

Ich hatte keine Nebenwirkungen durch die Einnahme von Natriumthiosulfat. Während der Reinigung fiel ich um 3 kg. Ich möchte den Kurs gerne wiederholen, aber noch nicht.

Natriumthiosulfat wirkt entzündungshemmend und lindert die Vergiftungssymptome. Bisher wurde dieses Medikament bei Blei-, Quecksilber- oder Arsenvergiftung eingesetzt.

Auch diese Substanz wirkt juckreizstillend und antiparasitisch. Bei Krätze wird eine Lösung dieser Substanz äußerlich angewendet, um die Haut zu behandeln.

Dieses Arzneimittel wird häufig zur Behandlung allergischer Reaktionen verwendet.

Es trägt zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper bei, kann jedoch deren Bildung nicht stoppen und sollte daher nur in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet werden.

Bei der Einnahme dieses Medikaments zur Behandlung einer allergischen Reaktion wirkt es wie folgt:

  • neutralisiert die Wirkung von Toxinen;
  • absorbiert Giftstoffe, die sich in den inneren Organen angesammelt haben;
  • verbessert die Peristaltik;
  • fördert ihre schnelle Ausscheidung aus dem Körper.

Die antitoxische Wirkung dieses Arzneimittels erklärt sich aus seiner Fähigkeit, mit toxischen Substanzen wie Quecksilber, Blei, Arsen und Thallium nicht toxische Verbindungen zu bilden.

Dieses Medikament ist auch ein Gegenmittel gegen Substanzen wie Jod, Quecksilberchlorid, Blausäure und Phenole.

Es bindet Toxine und Schwermetalle aufgrund der Anwesenheit von Schwefelmolekülen. Darüber hinaus kann es die Aufnahme der Darmschleimhaut von Giftstoffen verlangsamen und deren Eintritt ins Blut verzögern.

Unter dem Einfluss dieses Arzneimittels auf den Körper des Patienten finden in ihm folgende Prozesse statt:

  • Reinigung der Leberzellen;
  • Reinigung von Hautausschlägen;
  • die Einrichtung des Verdauungssystems;
  • Stärkung der Haare und Nägel.

Nach der reinigenden Wirkung dieses Medikaments verschwinden im Allgemeinen viele Krankheiten.

Dies liegt an der Tatsache, dass der Körper, der aufgrund seiner starken Reinigungswirkung von Toxinen gereinigt wird, eigenständig mit ihnen umgeht.

Dieses Arzneimittel hat eine antitoxische Wirkung auf den menschlichen Körper.

Diese Substanz neutralisiert in kurzer Zeit Giftstoffe und entfernt sie aus dem Darm.

Nach einer Allergiebehandlung mit diesem Arzneimittel:

  • Alle seine Erscheinungsformen sind erheblich reduziert.
  • normaler Hautzustand;
  • verbessert deutlich die Gesundheit des Patienten.

Im Körper eines Menschen tritt nach einer Behandlung mit diesem Arzneimittel Leichtigkeit auf, die Nervosität wird entfernt und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Infektionskrankheiten erhöht.

Sie können dieses Medikament oral einnehmen oder injizieren.

Die Lösung kann mit einem Hautausschlag auf der Haut behandelt werden.

Natriumthiosulfat hat die Form eines transparenten Granulats. Sie schmecken bitter und brackig, geruchlos.

Die Kristalle dieser Substanz lösen sich leicht in einem Verhältnis von 1 zu 1 in Wasser und lösen sich nicht in Alkohol.

Es wird in Form einer Injektionslösung angeboten:

  • 30% ige Lösung in 5 ml Ampullen;
  • 10 ml;
  • auf 50 ml.

Dieses Medikament wird in Kombination mit anderen Allergiemitteln verschrieben.

Das Medikament wirkt nicht sofort: Sie müssen es 5-6 mal einnehmen und erst danach können Sie die Wirksamkeit beurteilen.

Wenn sich der Gesundheitszustand des Patienten in diesem Fall nicht verbessert hat, sollte er ein anderes wirksameres Arzneimittel gegen Allergien verwenden.

Bei einigen Patienten kann diese Substanz die Entwicklung einer allergischen Reaktion auslösen.

Daher müssen Sie bei der Einnahme die äußeren Prozesse im Körper sorgfältig überwachen und im Falle einer Allergieentwicklung dieses Medikament abbrechen.

Es wird nur in Form einer Lösung hergestellt, daher wird es nicht in Tabletten verschrieben.

Bei der Behandlung einer allergischen Reaktion mit mäßigem Schweregrad wird dieser Arzneistoff oral mit Wasser eingenommen. Bei akuten Allergien wird das Arzneimittel intravenös verabreicht.

Injektionen

Injektionen werden verschrieben, um die Symptome allergischer Reaktionen in der akuten Form zu lindern.

Die Behandlung mit diesem Medikament kann bis zu 10-12 Tage dauern.

Bei einer Allergie wird Natriumthiosulfat einmal täglich intravenös verabreicht. Für die Injektion wird eine spezielle Lösung verwendet, die in Apotheken verkauft wird. Die Dosierung beträgt 5-50 ml und hängt von vielen Faktoren ab (Alter, allgemeines Wohlbefinden usw.).

Eine Spritze zu ernennen sollte nur ein Arzt sein.

Dieses Medikament muss intravenös injiziert werden können, daher sollten nur hochqualifizierte Spezialisten eine Injektion durchführen.

Bei falscher Einführung dieses Arzneimittels können an der Injektionsstelle Schmerzen auftreten und der Blutdruck sinken.

Um dies zu verhindern, muss die Lösung langsam injiziert werden. Nach der Einführung des Medikaments muss der Patient einige Zeit unter ärztlicher Aufsicht bleiben.

Bei Einnahme wird die Lösung in der erforderlichen Dosierung (die für jeden Patienten individuell berechnet wird) in 100 ml Wasser verdünnt.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nach einer Mahlzeit rein, aber nicht früher als nach 2 Stunden.

Da dieses Arzneimittel einen eher unangenehmen Geschmack hat, sollte es mit Wasser abgewaschen werden, in das Sie eine Zitronenscheibe drücken können.

Wenn Sie dieses Medikament morgens trinken, kann es Darmbeschwerden sein. Dieser Effekt zeigt sich überhaupt nicht, aber wenn er auftritt, ist es besser, das Arzneimittel nicht bis zum nächsten Frühstück einzunehmen.

Wenn eine allergische Reaktion auf der Haut auftritt, hilft die Behandlung der Haut mit dieser Lösung, Schwellungen zu lindern und Juckreiz zu beseitigen.

Die Indikation für die Einnahme dieses Medikaments ist jede Art von allergischer Reaktion.

Dieses Mittel wirkt sich besonders bei allergischen Reaktionen auf der Haut aus: bei Hautausschlag und Juckreiz.

Dieses Medikament wird auch zur chemischen Vergiftung verschrieben.

Eine positive Wirkung auf den Körper bei der Einnahme dieses Medikaments wird festgestellt, wenn:

  • Allergien;
  • Asthma;
  • Lebererkrankung;
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Lupus erythematodes;
  • Uterusmyome;
  • Mastopathie;
  • Arthritis;
  • Neuralgie

Kontraindikationen für die Verwendung dieses Medikaments sind:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • Idiosynkrasie dieser Droge.

Bei einer Überdosis des Arzneimittels im Körper kann das Gesamtblutvolumen abnehmen, was die Funktion des Herzens, der Leber und anderer lebenswichtiger Systeme und Organe einer Person beeinträchtigt.

Das Medikament kann bei individueller Intoleranz allergische Reaktionen hervorrufen.

Ein weiterer schwerwiegender Nebeneffekt ist ein starker Druckabfall.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, beenden Sie die Einnahme dieses Medikaments und wenden Sie sich an Ihren Arzt, der Ihnen sagen wird, wie Sie die Behandlung fortsetzen sollen.

Klinische Daten zur Verwendung dieses Arzneimittels zur Behandlung von Kindern liegen nicht vor.

Das heißt, in der pädiatrischen Praxis wird es nicht verwendet.

Natriumthiosulfat wird nicht für schwangere Frauen verschrieben.

Stillen ist auch eine Kontraindikation.

In extremen Fällen kann dieses Medikament aus gesundheitlichen Gründen schwangeren oder stillenden Frauen verschrieben werden.

Im Falle einer allergischen Reaktion sollte die Dosierung dieses Arzneimittels 1,5 bis 3 g betragen, was der intravenösen Einführung von 5 bis 10 ml einer 30% igen Lösung dieser Substanz entspricht.

In der gleichen Dosierung wird das Medikament bei Vergiftung eingesetzt.

Bei einer Vergiftung mit Blausäure müssen Sie 15 g des Wirkstoffs einnehmen oder 50 ml der Lösung injizieren.

Es liegen keine klinischen Daten zu den Auswirkungen einer Überdosierung mit Natriumthiosulfat vor.

Wenn Sie die von Ihrem Arzt empfohlene Dosierung überschreiten, müssen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels beenden und ins Krankenhaus gehen.

Behandlung der Auswirkungen einer Überdosierung symptomatisch.

Dieser Arzneistoff wird bei einer Temperatur von 15-25 ° C gelagert und transportiert.

Das Medikament sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Die Haltbarkeit der Droge beträgt 2 Jahre.

Stellen Sie vor der Verwendung sicher, dass die Lösung klar ist.

Die Rezeption ist auf 10-12 Tage ausgelegt.

Jeden Tag wird die Lösung oral eingenommen oder eine Injektion wird intravenös verabreicht.

Intramuskulär wird dieses Medikament nicht verschrieben.

Bei der Behandlung von Natriumthiosulfat wird empfohlen:

  1. sich weigern, Milch und Fleisch zu essen;
  2. müssen auch viel Flüssigkeit trinken;

Alkoholische Getränke während der Behandlung mit diesem Medikament einzunehmen, wird nicht empfohlen.

Der Preis dieses Arzneimittels beträgt etwa 10 Rubel. für eine Ampulle.

Verglichen mit der Wirkung auf den Körper (vorausgesetzt, dass die korrekte Dosierung berechnet wird und alle Empfehlungen des behandelnden Arztes erfüllt werden), sind die Kosten dieses Arzneimittels sehr niedrig.

Trotz aller positiven Auswirkungen der Einnahme des Medikaments ist es nicht möglich, es selbst zu verschreiben, die Dosierung zu überschreiten oder den Gesamtverlauf der Behandlung zu ändern.

Denn eine Überdosis des Medikaments kann den Zustand vieler Organe und Systeme des menschlichen Körpers beeinträchtigen.

Es gibt keine strukturellen Analoga für dieses Medikament.

In der pharmakologischen Gruppe sind Natriumthiosulfatanaloga Entgiftungsmittel und Gegenmittel, wie Alzol, Glutaminsäure, Aktivkohle, Cystamin und andere ähnliche Arzneimittel.

http://no-allergy.ru/2018/02/27/tiosul-fat-natriya-pri-allergii-otzyvy/

Agronaut-Blog

Den Körper zu reinigen ist eine gute Sache. Besonders beliebt bei Menschen, die einen gesunden Lebensstil führen. Es gibt Möglichkeiten - zähle es nicht. Das Fasten war vielfältig und die Verwendung aller möglichen nützlichen Mischungen auf der Grundlage von Knoblauch, Zitrone, Honig und anderen Sorten.

Selbst Medikamente, die nur von Ärzten verschrieben werden sollten, nahmen eifrige Anhänger der Körperreinigung zur Kenntnis. Und genießen. Richtig, nicht immer erfolgreich. Natriumthiosulfat (Pulver oder Lösung in Ampullen), das bei Ärzten und Apothekern als Gegenmittel bekannt ist, hat in den letzten Jahren Rekorde der Popularität unter Liebhabern geschlagen, um den Körper gründlich zu „reinigen“. Wir schlagen vor, dass Sie als vernünftige Personen mit Ihren Ärzten die Eigenschaften und Fähigkeiten eines Arzneimittels besprechen. Und als Grundlage für die Entscheidung, das Medikament für die Rehabilitation des Körpers zu Hause zu verwenden, nehmen Sie die Bewertungen von Ärzten, nicht Freunden, Kollegen und Nachbarn.

Erste Schritte - Drogen studieren

Also Natriumthiosulfat. Bis vor kurzem war das Medikament in Ampullen oder Pulver frei in der Apotheke erhältlich. Der Preis ist niedrig, schädigt das Budget nicht. Kann topisch, oral oder parenteral appliziert werden, d. H. Durch intravenöse Verabreichung. Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Ein Gegenmittel Natriumthiosulfat kann Gifte binden. Bewertungen von medizinischen Beatmungsgeräten zeigen, dass die parenterale Anwendung des Arzneimittels bei Vergiftungen mit Quecksilber, Arsen, Blei und ähnlichen Giften eine positive Wirkung hat. Das Medikament ist in der Notfallversorgung von Patienten enthalten.
  • Fördert die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper. Einige Praktizierende, meistens in der alten Schule, verschreiben Natriumthiosulfat bevorzugt zu Entgiftungszwecken nach schwerer Lebensmittelvergiftung und vergangenen Infektionen.
  • Es hat entzündungshemmende Eigenschaften. Bisher wurde Natriumthiosulfat zur Behandlung bestimmter Gelenkerkrankungen verschrieben. Die moderne Medizin verwendet es fast nicht für diesen Zweck.
  • Antiallergisch. Bewertungen von Allergologen zeigen, dass Natriumthiosulfat nur bei verschärften Allergien eine positive Wirkung hat. Während der Remission gilt nicht.
  • Wenn es topisch angewendet wird, tötet es Milben der Krätze. In diesem Fall gehen wir von Dermatologen aus. Ja, sie bestätigen die positive Wirkung des Medikaments. Aber heute gibt es einen Wettbewerb zwischen den Vorbereitungen für Krätze. Und Benzylbenzoat gilt als wirksamer.

Über Kontraindikationen

In den meisten pharmazeutischen Nachschlagewerken gibt es keinerlei Kontraindikationen für die Verwendung. Oder über das Fehlen von Daten geschrieben. Einige Quellen weisen immer noch auf mögliche allergische Reaktionen hin.

Die Informationen sind widersprüchlich. In der Tat gibt es unter der Liste der Eigenschaften antiallergische und Nebenwirkungen - wieder Allergien! Aber niemand versucht, den Patienten zu täuschen. Dies impliziert eine allergische Reaktion als Folge einer individuellen Unverträglichkeit des Arzneimittels. Es ist schwierig, etwas darüber zu erfahren, während Sie sich nicht bewerben werden.

Die Methode ist riskant und stellt unabhängig die Allergie des Körpers fest - wir empfehlen nicht dringend.

Was ist mit der Reinigung?

Gibt es medizinische Bewertungen für die Reinigung mit Natriumthiosulfat? In der offiziellen Medizin, nein. Weder wissenschaftliche Artikel noch Berichte oder Dissertationen werden zu diesem Thema geschrieben. Daher wird die von Freunden empfohlene Methode sicherlich aus dem Internet oder von anderen Freunden übernommen.

Die heiße Rede eines Patienten, der Natriumthiosulfat zur Reinigung des Körpers verwendet hat, kann Sie von der Notwendigkeit und Einfachheit der Methode überzeugen. Sie sagen, dass die Methode wunderbar ist: Haut, Haare bekommen Charme und was ist mit dem Darm passiert?

Ein "Geschehen" aus einem bestimmten Grund. Die systematische Einnahme von Natriumthiosulfat im Inneren kann abführend wirken. Sie werden auffrischen, jünger, sogar abnehmen!

Mit übermäßiger Begeisterung können Sie jedoch zu viel Flüssigkeit aus dem Körper entfernen, was durch die Entwicklung einer Hypovolämie (Verringerung des Blutvolumens) gefährlich wird. In diesem Fall ist eine Langzeitbehandlung unerlässlich.

Weitere Überraschungen

Was Ärzte ausdrücklich warnen, ist die blutdrucksenkende Wirkung von Natriumthiosulfat. Das Verfahren der intravenösen Verabreichung des Arzneimittels führt zu Hypotonie, d. H. Einem Blutdruckabfall. Es ist mit Schwindel, Schwäche, Übelkeit, Zittern der Gliedmaßen und schneller Ermüdung behaftet.

Die Methode der intravenösen Verabreichung kann sehr schmerzhaft sein. Bewertungen einiger Patienten weisen auf Schmerzen entlang der Vene während der Injektion hin. Andere Anhänger der Qualitätsreinigung werden Sie jedoch nicht mit Schmerzen erschrecken.

Im Herzen der Methode

  • Die Reinigung mit Natriumthiosulfat wird 10 Tage durchgeführt.
  • Nehmen Sie das Medikament zweimal ein. Morgens vor dem Frühstück und vor dem Abendessen. Ungefähr eine halbe Stunde. Und eine halbe Tasse.
  • Zuchtregeln Eine Ampulle zur Reinigung wird in einem Glas (200 g) Wasser verdünnt. Etwas verdünntes Thiosulfat mit 0,9% iger Natriumchloridlösung.

Übrigens empfehlen viele Internetquellen, das gesamte Fläschchen der Droge auf einmal zu verdünnen und die Morgenruhe für den Abendempfang zu nutzen. Aus medizinischer Sicht trifft dies nicht zu. Für eine erfolgreiche Reinigung sollte vor jeder Verwendung eine neue Lösung hergestellt werden. Während des Tages auf dem Tisch stehend, kann jede Flüssigkeit mit unerwünschten Mikroorganismen geimpft werden.

Wenn Sie sich noch entscheiden

Bei jeder Körperreinigung muss eine bestimmte Diät eingehalten werden. Die grundlegenden Regeln der Macht vor Ihnen.

  1. Die Menge an Essen an der Rezeption - das Glasvolumen.
  2. Die körperliche Aktivität sollte ausreichend sein, die Luft sollte mindestens drei Stunden lang betrieben werden. Sauerstoff beschleunigt Stoffwechselvorgänge, die Reinigung erfolgt schneller.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Schlaf bekommen.
  4. Überwachen Sie Ihre Gesundheit. Wenn die Reinigung mit Natriumthiosulfat Durchfall oder andere unerwünschte Wirkungen hervorruft, sollte diese unterbrochen werden.
  • Gemüse, fettarme Fisch- und Fleischprodukte, gedämpft, gebacken oder gekocht.
  • Brei auf dem Wasser.
  • Ungesüßte Früchte.
  • Fruchtgetränke, Fruchtgetränke, Kräutertees, Birkensaft.
  • Fermentierte Milchprodukte.
  • Honig
  • Mineralwasser ohne Gas.
  • Geräuchertes Fleisch, würzige Gerichte, Gewürze.
  • Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, starker Kaffee.
  • Säfte, die Gas provozieren.
  • Frisches Peristaltikgemüse.
  • Vollmilch, saure Sahne.
  • Backen, Süßwaren.
  • Saucen, Mayonnaise.
  • Jeden Tag mindestens 2 Liter.

Wer kann das überhaupt nicht

Es gibt Kategorien von Patienten, die nicht zur Reinigung empfohlen werden - mit und ohne Thiosulfat. Dies sind Menschen mit schweren chronischen Erkrankungen der Nieren, Blutgefäße, Anämie. Gallensteine ​​sind für solche Verfahren immer kontraindiziert.

Beispiel aus der Praxis: Patient N., 30 Jahre alt.

Sie hielt sich für absolut gesund und wandte sich nicht an Ärzte. Vor den Neujahrsferien entschied ich mich, den Körper zu Hause zu reinigen, um das Aussehen und den Gewichtsverlust zu verbessern. Erworben ein Produkt eines bekannten amerikanischen Unternehmens, das die Entfernung von Giftstoffen und den Gewichtsverlust fördert. Nach 4 Tagen des Kurses verspürte ich leichte Schmerzen in meiner rechten Seite. In der Nacht verstärkte sich der Schmerz und wurde unerträglich. Die Temperatur ist gestiegen. Im Rettungsdienst in ein chirurgisches Krankenhaus gebracht. Die Diagnose lautet Gallenkolik. Calculöse Cholezystitis, Verschlimmerung. Eine Notoperation wurde durchgeführt - die Gallenblase wurde entfernt.

Sie können den Körper von Menschen mit Diabetes, Magengeschwüren und Krebserkrankungen nicht reinigen. Kinder und Jugendliche, Schwangerschaft, Immunschwäche sind absolute Kontraindikationen!

Daher sollten Sie, auch wenn Sie nicht in die Klinik gehen möchten, keine unabhängigen Entscheidungen zur Reinigung des Körpers treffen. Es ist besser, vorab zu screenen und mit dem Arzt zu sprechen. Besonders wenn Sie Natriumthiosulfat wählen, um Ihre Gesundheit zu unterstützen.

Körperreinigung nach der Methode von Valentina Kondakova

Vor ungefähr 10 Jahren hatte ich das Glück, einen wunderbaren Mann, einen Arzt, einen Kandidaten der medizinischen Wissenschaften, Kondakova Valentina Maksimovna, zu treffen. Sie konnte die Auswirkungen der Verschmutzung mit Schwermetallen vollständig nachvollziehen, woraufhin viele Krankheiten auftraten. Kopfschmerzen, Lethargie, Reizbarkeit, anhaltende Erkältung, Husten, Schwellung.

Glücklicherweise half ihr ein gutes Wissen über die Grundlagen der Chemie und sie fand die richtige Medizin, einfach und billig. Es stellte sich heraus, dass es sich um Natriumthiosulfat (SODIUM HIPOSULPHITE, Natriumsulfat, Natriumthiosulfat, Na2S203, Natriumthiosulfonsäure), ein weißes kristallines Pulver, handelte. Fotografen ist er allgemein bekannt (zum Fotografieren).

In der Medizin wird 30% ige Natriumthiosulfatlösung zur Behandlung akuter Vergiftungen verwendet und als Hausmittel gegen Hausrinder verabreicht. Es bindet gut an Schwermetalle, Giftstoffe und entfernt sie aus dem Körper, stellt die gestörten Organfunktionen wieder her.

Nachdem Dr. Kondakova die vorteilhaften Wirkungen von Natriumthiosulfat auf sich und ihre Kinder getestet hatte, begann sie sorgfältig die Wirkung des Medikaments auf ihre Patienten zu testen. Und die Behandlung war Valentina Maksimovna zur Zeit von Alkoholikern im narkologischen Krankenhaus Nr. 17 in Moskau.

Natriumthiosulfat beseitigte schnell den Kater, verbesserte den Geisteszustand dramatisch und brach das Verlangen nach Alkohol ab.

Valentina Maksimovna begann mit Erfolg und behandelte mehr als tausend Patienten mit Natriumthiosulfat und anderen Krankheiten, die an Hypertonie, Allergien, Asthma, Osteochondrose, Lebererkrankungen und Pankreas erkrankten.

In unserer Korrespondenz mit ihr berichtete Valentina Maximowna über gute Ergebnisse bei der Behandlung von Mastitis und Myomen.

Anscheinend führt Natriumthiosulfat eine so starke "Trockenreinigung" der inneren Organe und Systeme durch, dass der vom "Schmutz" befreite Organismus vielen Erkrankungen selbst dankbar begegnet.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Verwendung von Natriumthiosulfat erfolgreich gegen Tuberkulose (Forschungsinstitute für Tuberkulose in Moskau), eitrige Wunden, Atherosklerose und sogar akut auftretende Schizophrenie behandelt wird.

Dem Ratschlag von Valentina Maksimovna folgend, reinige ich den Körper 2-3 Mal pro Jahr für eine 10-tägige "chemische Reinigung": Ich nehme einmal täglich 1 TL (1 Ampulle 10 ml) Natriumthiosulfat und löse es in einer halben Tasse gekochten Wassers auf. Natürlich ist der bittere Geschmack des Trinkens nicht sehr angenehm, aber das Ergebnis ist schon bald spürbar. Am Morgen stehen Sie leicht auf, Ihr Kopf wird klar, Sie verspüren einen Kraftschub.

(Normalerweise ist eine Reinigung für 10–12 Tage vorgesehen, wobei 10–20 ml 30% ige Natriumthiosulfatlösung (je nach Körpergewicht und Toleranz) über Nacht in einem halben Glas Wasser verdünnt werden. Der Geschmack des Trinkens ist so - bitter-salzig, aber Sie können Beißen Sie den Trank mit einer Zitronenscheibe. Normalerweise sollte es am Morgen leicht sein, sich zu entspannen.)

Frauen markieren vor allem, dass die Nägel nicht mehr abblättern und brechen. Das Haar wird gesund, die Haut wirkt jünger. Natriumthiosulfat kann prophylaktisch eingenommen werden, insbesondere in ökologischen Katastrophengebieten, in großen Städten und in gefährlichen Industrien.

Natürlich ist die Methode der "chemischen Reinigung" von Kondakova kein Allheilmittel, aber sie ist effektiv, zuverlässig, billig und für jeden zugänglich.

Andrei Ivanovich Zolamlenkov, Apotheker, Fitologe, Buguruslan

P.S. Die Wirkung von Natriumthiosulfat auf die inneren Organe und Systeme kann mit der echten Trockenreinigung verglichen werden.

In der ersten Woche ist ein allergischer Hautausschlag möglich (möglicherweise nicht). Dies ist auf eine erhöhte Freisetzung von Toxinen und Toxinen zurückzuführen, insbesondere wenn der Darm nicht richtig gereinigt wird. Wenn Sie jedoch den Körper reinigen, wird er schnell verstreichen. Es ist wünschenswert, sich auf die Ernährung von Fleisch und Milchprodukten zu beschränken und die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen, insbesondere Getränke aus einer Mischung von Zitrussäften (Grapefruit + Orange + Zitrone), die zur Hälfte mit Wasser verdünnt sind. Zitrussäfte sind reich an antioxidativen Vitaminen und die besten Behälterreiniger.

Wenn Sie an den Tagen der Einnahme von Natriumthiosulfat zusätzlich den Darm mit Einläufen reinigen, dann beschleunigen Sie die Ausscheidung giftiger Substanzen erheblich. Eine Lösung von Natriumthiosulfat im Darm zieht viel Schmutz an. Es wirkt auf Abfälle, giftige Lymphe, Blut, interzelluläre und interstitielle Flüssigkeiten wie ein Magnet und zieht Metallspäne an. Dies wird durch einen sehr unangenehmen Geruch nach einem Stuhlgang verständlich. Der Gestank kommt von abgestandenem Gift, das den Körper ständig mit Substanzen vergiftet, von denen man so schnell wie möglich loswerden muss. Nach einem Kurs von Natriumthiosulfat verbessert sich der Zustand der Haut, Haare, Nägel. Es gibt einen Energieschub. Es ist möglich, dass eine längere Krankheit Sie allein lässt.

Alles, was die Leute Wunder nennen, dieses oder jenes Maß an Wissen...
SODIUM TIOSULPHATE (sein anderer Name ist Natriumhyposulfit) ist eine 30% ige Natriumthiosulfatlösung. Es wird in Apotheken in einer Packung mit 10 Ampullen à 10 ml verkauft. Die Kosten für die Verpackung in St. Petersburg beträgt 65 bis 85 Rubel. Reinigungskurs - 10 Ampullen à 10 ml. Der Inhalt der Ampulle wird mit der gleichen Menge gekochtem Wasser bei Raumtemperatur verdünnt und in zwei Dosen getrunken - am Morgen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und am Abend vor dem Schlafengehen. Eine solche 1: 1-Verdünnung gefiel mir nicht und sie schmeckte sehr unangenehm.

Hinweis: Ich habe alle Optionen für die Einnahme von Sodium Tiosulfate angegeben. Ich habe festgestellt, dass es für Sie am besten geeignet ist. Ich persönlich mag 1 Ampulle 10ml. In 1/2 Tasse Wasser auflösen und vor dem Zubettgehen trinken. Option: 1 Durchstechflasche in 100 ml Wasser gelöst und in zwei Dosen morgens und abends aufgeteilt ist ebenfalls gut. Sie müssen auch das Gewicht einer Person berücksichtigen. Ich denke, dass Personen mit einem Körpergewicht von mehr als 70 kg jeweils 2 Ampullen - 20 ml - nehmen können, da Natriumthiosulfat sehr effektiv bei der Bekämpfung von Fettdepots ist.

Natriumthiosulfat wäscht jahrelang die angesammelten Salze der Schwermetalle, die Reste von Medikamenten (einschließlich Antibiotika), alle Gifte und schädlichen chemischen Bestandteile aus der Leber, von denen die Leber unser Blut gereinigt hat, die jedoch in ihren Zellen und im Interzellularraum stecken. Nach einer solchen Reinigung von zehn Tagen funktioniert die Leber gut, der Allgemeinzustand des Körpers verbessert sich dramatisch, ein Gefühl der Leichtigkeit, ein Kraftsprung. Ein sehr gutes Zeichen für eine wirksame Reinigung ist das klare Weiß der Augen, die eine bläuliche Tönung annehmen, was eine entfernte Kindheit war. Der Kurs kann wiederholt werden. Danach werden die Haare kräftiger und beginnen zu glänzen, die Nägel werden jünger.

Die Leber zu reinigen ist sehr gut zu verwenden und Kräuter, die gelbe Farben haben. Das Beste von ihnen - Immortelle, Kümmelsand. Er ist in Apotheken. Das Beste ist Tee aus dem unsterblichen Sand. Er reinigt die Leber perfekt und entlastet sie von allen Ersparnissen.

DETOXIZANT ZUR ENTFERNUNG NARKOLOGISCHER ABHÄNGIGKEIT UND TOXIZIERUNG DURCH CHEMISCHE STOFFE UND ENDOGENE GENESIS

Patent der Russischen Föderation

Das Wesen der Erfindung: Der Entgiftungsapparat soll die Vergiftung von Menschen und Tieren mit Schwermetallen, Blausäure-Salzen und Arsen neutralisieren, die Vergiftung bei Vergiftung mit Alkohol und Chemikalien zur Behandlung von Endotoxikose lindern. Das Entgiftungsmittel enthält Gew.-%: Natriumthiosulfat 62,5–70, Magnesiumsulfat 7–21,2, Natriumbicarbonat 11,5–16, Ascorbinsäure 4,8–7. Das Entgiftungsmittel zeichnet sich durch eine hohe Wirksamkeit und einfache Verwendung aus.

Patentnummer: 2108101
Klasse (n) des Patents: A61K33 / 06, A61K33 / 06, A61K33: 04, A61K33: 00, A61K31: 375
Anmeldenummer: 96103095/14
Datum des Antrags: 16.02.1996
Erscheinungsdatum: 10.04.1998
Antragsteller: Kondakova V.M. Koroban V. A.; Leontiev A.F.; Drozdov E. S.; Mokhova O.A.; Dashunina E.V.
Autor (en): Kondakova V.M.; Koroban V. A.; Leontiev A.F.; Drozdov E. S.; Mokhova O.A.; Dashunina E.V.
Patentinhaber: Kondakova Valentina Maksimovna

Beschreibung der Erfindung: Die Erfindung bezieht sich auf die Medizin und kann verwendet werden, um die Vergiftung von Menschen und Tieren mit Schwermetallen - Quecksilber, Blei, Kupfer usw., - Salzen von Blausäure und Arsen, Aluminium, Entfernung von Vergiftungen mit Betäubungsmitteln einschließlich Alkohol zu neutralisieren. Vergiftung und zur Linderung der chemischen Sucht bei Drogensucht und Alkoholismus sowie zur Behandlung der Auswirkungen von Strahlenexposition und der Wirkung toxischer Substanzen mit allgemeiner Gift- und Blasenwirkung, organische Verbindungen ( Lot, Nitro Kohlenwasserstoffe et al.), Barbiturate, endotoxicosis.

Bekannte Substanzen zur Entfernung von Intoxikationen bei schweren Vergiftungen - Unithiol, Magnesia, Natriumthiosulfat usw. Feld entfernt von den Krankenhausbedingungen.

Es ist auch die Verwendung von Ascorbinsäure zur Verhinderung von Toxikose bei Tieren bekannt. Der Wirkmechanismus von Ascorbinsäure verhindert die Bildung von Nitrosaminen und deren Übergang in die Milch. (Auth. USSR N 1641349 A1, Klasse A 61 K 31/375).

Es ist auch bekannt, Ascorbinsäuresalz zur Behandlung von akuter Chromvergiftung einzusetzen. (Auth. St. N 12584112 A1. Kl. A 61 K 31/00.

Das Wirkungsspektrum der letzten beiden Substanzen - Ascorbinsäure und ihr Salz - ist jedoch sehr eng.

Ziel der Erfindung ist es, das Spektrum der vorhandenen Entgiftungsmittel mit hoher Wirksamkeit und Erschwinglichkeit zu erweitern.

Der Kern der Erfindung liegt in der Tatsache, dass Magnesiumsulfat, Ascorbinsäure und Natriumbicarbonat in das Entgiftungsmittel eingeführt werden, um die Drogensucht und chemische Intoxikation und endogene Genese auf der Basis von Natriumthiosulfat in folgendem Verhältnis in% zu verringern:

Natriumthiosulfat - 62,5-70
Ascorbinsäure - 4,8-7
Magnesiumsulfat - 21,2-7
Natriumbicarbonat - 1,5-16

Die vorgeschlagene Substanz der angegebenen Zusammensetzung wurde bisher nicht für ähnliche Zwecke verwendet und ist in dieser Zusammensetzung in der wissenschaftlichen und technischen Literatur, der Patentliteratur und auch in der medizinischen Dokumentation nicht für sich beschrieben.

Borbat Petr Titovich: „Damit sich der Dickdarm vollständig von den darin angesammelten Steinen befreien kann, muss die Reinigung auf natürliche Weise absteigen. Zu diesem Zweck gebe ich meinen Patienten in der Regel das Medikament Borkal, das auf der Entwicklung der Ärztin Kondakova Valentina Maximovna und ihrer Freunde basiert. Ich habe dieses Tool in der Praxis nur wenig verändert, getestet und implementiert. Leider wird es immer noch nicht in die Massenproduktion aufgenommen. Dies ist ein absolut ungefährliches Medikament, das aus Glaubersalz, Backpulver, Ascorbinsäure und anderen ungefährlichen Bestandteilen besteht. Borkal wirkt einfach großartig. Nachdem sich der Dickdarm aufgelöst hat, ist es viel einfacher, mit anderen Problemen wie etwa Fettablagerungen fertig zu werden. “

„Borkal hat eine wirksame reinigende Wirkung auf das gesamte Verdauungssystem: Es reinigt die Leber, die Bauchspeicheldrüse und ihre Kanäle, den Magen, den Darm, die Nieren und das Harnsystem auf zellulärer Ebene. Reinigt den Dickdarm effektiv von Kotsteinen, die sich systematisch darin ansammeln. Es verbessert den Stoffwechsel des Körpers und fördert den Gewichtsverlust. Borkal entfernt Zersetzungsprodukte, giftige Substanzen (Schwermetalle, Cyanide, Arsenverbindungen, Radionuklide) aus dem Körper. Borkal verbessert die Gehirnfunktion, Konzentration, Gedächtnis, Schlaf. Steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, weckt Interesse am Leben und verhindert den Alterungsprozess. Borkal verbessert den Zustand des Nervensystems, gleicht die psychischen Prozesse aus und beseitigt wirksam die Auswirkungen der Alkoholabhängigkeit. "

- Vielleicht ist dies das Ergebnis von TIOSULFAT?

http://blog.agronavtika.ru/2016/04/15/tiosulfat-natriya-ochishhenie-organizma-otzyvy-vrachej/
Weitere Artikel Über Allergene