Welche Hautpillen sind besser für Hautallergien?

Allergie ist die Reaktion des Körpers auf äußere Reizstoffe wie Haushaltschemikalien, Pollen, Drogen, Haushaltsstaub und viele andere. Juckreiz, laufende Nase, Niesen, Tränen und verschiedene Hautausschläge sind Anzeichen von Allergien.

In der heutigen Welt sind Allergietabletten am beliebtesten bei Menschen, die an einem solchen Problem leiden. Sie sind nicht in der Lage, allergische Reaktionen alleine zu entfernen, können aber deren Entwicklung verhindern.

Um sich nicht zu verletzen, sollte daran erinnert werden, dass selbst wenn die Erreger noch verschluckt werden, selbst die größten Medikamentenmengen diesen Prozess nicht stoppen und alles wirkungslos sein wird.

Allergie-Pillen: Liste und Preise

Bei der Auswahl von Arzneimitteln stellen wir uns die Frage: „Welche Allergietabletten sind besser auf der Haut?“ Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sicherstellen, dass das Hauptallergen entfernt wird, bevor Sie ein Allergiemedikament einnehmen. Wenn dies nicht der Fall ist, führen Medikamente nicht zu dem gewünschten Ergebnis, auch wenn die Dosis erhöht wird.

Liste der wirksamsten antiallergischen Pillen:

Dank einer großen Auswahl an Pillen gegen Allergien können Sie jedes Medikament auswählen, das zu Ihnen passt. Der Durchschnittspreis solcher Medikamente zwischen 200 und 600 Rubel. Mit einer Vielzahl von Medikamenten können Sie ein billiges Analogon kaufen und das Beste der letzten Generation.

Antihistaminika der ersten Generation

Heutzutage werden Medikamente dieser Gruppe praktisch nicht von Ärzten verschrieben, aber wir empfehlen dennoch, die Liste zu studieren:

  1. Suprastin, Chlorpyramin - das sicherste von Gruppe 1. Preis 128,00 Rubel
  2. Tavegil - es treten allergische Reaktionen auf die Inhaltsstoffe auf. Preis 159,00 Rubel
  3. Diphenhydramin - beeinflusst das zentrale Nervensystem. Preis 75,00 Rubel
  4. Diazolin - reizt die Hülle des Gastrointestinaltrakts. Preis 69,00 Rubel
  5. Peritol - erhöht den Appetit.
  6. Pipolfen - reduziert die Darmbeweglichkeit.
  7. Diprazil - beeinflusst die Aktivität des Nervensystems.
  8. Fenkarol - geringe Wirkstoffwirksamkeit. Preis 376,00 Rubel

Diese Medikamente werden derzeit viel seltener als Medikamente der 2. und 3. Generation verwendet, da sie eine Reihe von Nebenwirkungen haben:

  • trockener Mund
  • Erregung
  • Verstopfung
  • Tachykardie.
  • reduzierte Sehschärfe.
  • Depression des Zentralnervensystems: Schläfrigkeit, Reaktionshemmung, verminderte Konzentrationsfähigkeit.

Suprastin und Chloropamin sind die einzigen Arzneimittel der ersten Generation, die weiterhin beliebt sind, da sie keine starken kardiotoxischen Wirkungen verursachen. Wir empfehlen jedoch nicht deren Verwendung, da es wirksamere Medikamente gibt.

Antihistaminika 2 Generationen

Die zweite Generation von Medikamenten mit Antihistaminwirkung wurde erst vor kurzem entwickelt. Ein wesentlicher Vorteil dieser Medikamente ist das Fehlen einer negativen Wirkung auf das zentrale Nervensystem, dh sie verursachen keine Schläfrigkeit und Hemmung.

Die beliebtesten Medikamente der zweiten Generation sind

  1. Claritin ist eine beliebte Droge, die auch für ältere Menschen und für Kinder ab einem Jahr gilt. Es wirkt schnell und lange, hat keine Auswirkungen auf die Arbeit des Herzens und hat keine beruhigende Wirkung. Preis 174,00 Rubel
  2. Semprex ist ein Arzneimittel, das ein hohes Antihistaminikum und eine minimale sedierende Wirkung kombiniert.
  3. Trexil ist das erste Anti-Allergie-Medikament der zweiten Generation. Es wirkt effektiv, aber es drückt die Arbeit des CAS. Preis 97,45 Rubel
  4. Phenistil - Allergietabletten, die keine Schläfrigkeit und Sedierung verursachen. Preis 319,00 Rubel
  5. Histalong ist ein wirksames Medikament gegen chronische Allergien, da es bis zu drei Wochen lang eine Antihistaminwirkung hat.

Bei der Behandlung von Kindern wird Claritin häufig verschrieben. Dieses Arzneimittel ist für die Behandlung von Krankheiten bei Säuglingen zugelassen und weist die geringste Gruppe möglicher Nebenwirkungen auf.

Antihistaminika der dritten Generation

Um Allergien wirksam zu bekämpfen, wurden die besten Medikamente der dritten Generation entwickelt. Sie sind die fortschrittlichsten und perfektesten und helfen sehr. Denn solche Mittel sind nicht durch die Wirkung auf die Arbeit des Herzens sowie eine negative Auswirkung auf das zentrale Nervensystem des Menschen gekennzeichnet. Sie sind im Wesentlichen aktive Metaboliten von Arzneimitteln der zweiten Generation.

  1. Telfast ist ein Metabolit von Terfenadin, interagiert auch nicht mit anderen Medikamenten, wird im Körper nicht metabolisiert, verursacht keine Schläfrigkeit und verletzt die psychomotorischen Funktionen nicht. Es gilt als sicher und wirksam unter Antihistaminika. Diese Allergiepillen sollten nicht von Kindern unter 6 Jahren eingenommen werden. Preis 570,00 Rubel
  2. Fexofenadin ist ein Analogon des vorherigen Arzneimittels. Es wirkt sich auch nicht auf das Gehirn und das Nervensystem aus, interagiert nicht mit Drogen und Alkohol und ist ein wirksames und sicheres Mittel. Preis 281,79 Rubel
  3. Cetirizin wirkt bei Hautirritationen. Es wird im Körper nicht metabolisiert und dringt schnell in die Haut ein, wodurch Dermatitis gut beseitigt wird. Kann bei Kindern nach 2 Jahren verwendet werden. Preis 105,00 Rubel
  4. Zyrtec - hat fast keine Nebenwirkungen, wirkt über den Tag (die Wirkung tritt nach ca. 1-2 Stunden auf). Da die Substanzen über die Nieren ausgeschieden werden, sollte das Medikament bei Nierenversagen und anderen Problemen sorgfältig und unter Aufsicht eines Spezialisten verwendet werden. Preis 199,00 Rubel
  5. Tsetrin - seine Anwendung ist bei Erwachsenen und kleinen Patienten des Allergologen ab dem Alter von zwei Jahren möglich. Es gilt als der sicherste und effektivste Weg, Allergiesymptome zu lindern. Das Medikament hemmt die Funktion des Zentralnervensystems nicht und verursacht fast keine Sedierung. Preis 164,00 Rubel

Nur ein Spezialist kann Tabletten gegen Hautallergien auswählen und schreiben. Dabei sollten vorhandene Krankheiten sowie die Manifestationen und Schwere der Allergien berücksichtigt werden.

Allergietabletten der letzten Generation: Liste

Es gibt nicht viele solche Medikamente, deren Ergebnis jedoch für sich spricht:

  1. Erius hilft, periphere Histaminrezeptoren zu blockieren, wodurch eine ganze Kaskade negativer Reaktionen des Körpers gehemmt wird.
  2. Zyrtec verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf einer allergischen Reaktion erheblich. Darüber hinaus ist das Medikament gegen Juckreiz hervorragend.
  3. Telfast kann lange Zeit ohne gesundheitliche Schäden verwendet werden. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt eine Stunde nach der Verabreichung und erreicht nach etwa sechs Stunden ein Maximum.

Trotz dieser positiven Eigenschaften sollten die anti-allergischen Tabletten der letzten Generation von einem Spezialisten verordnet werden. Dies ermöglicht eine effizientere Behandlung und gibt kein zusätzliches Geld für den Kauf unnötiger teurer Medikamente aus.

Glukokortikoide

Kann topisch und systemisch mit sehr schweren Formen der Allergie verabreicht werden. Lokal - in Form von Salben und Gelen, systemisch - in Form von Injektionen und Tabletten.

Die Einnahme von Glukokortikoiden spart in den meisten Fällen Allergien, da es sich im Wesentlichen um Hormone mit Steroidcharakter handelt, die von der Nebennierenrinde produziert werden und eine starke entzündungshemmende und antiallergische Wirkung haben.

Mit hormonellen Mitteln gehören:

Unabhängig von dem Medikament, das der Patient verwendet, müssen Sie dies mit äußerster Vorsicht tun und auf keinen Fall dieses oder jenes Medikament für sich selbst verschreiben. Im Falle von Antihistaminika kann man immer noch raten, aber die Selbstverabreichung von Hormonen endet in den meisten Fällen gesundheitsschädlich.

Allergie-Behandlungsprogramm

Bei der Behandlung von allergischen Reaktionen auf die Haut müssen Sie ein bestimmtes therapeutisches Maßnahmenprogramm einhalten:

  1. Teilweise oder absolute Beseitigung des Eintretens des Erregers einer allergischen Reaktion auf jede mögliche Weise.
  2. Begrenzung des Einflusses von irritierenden Faktoren (Überhitzung, Überkühlung, Austrocknung und Überbenetzung der Haut).
  3. Ablehnung der Lebensmittel, die das Allergierisiko erhöhen können. Dazu gehören zuckerhaltige Lebensmittel, Zitrusfrüchte, Milchprodukte, Schokolade und Kaffee;
  4. Beseitigung übermäßiger körperlicher und geistiger Überanstrengung.

Es ist ratsam, Pillen gegen Allergien nur dann zu verwenden, wenn der Einfluss dieser Faktoren minimiert ist. Wenn diese Regel nicht befolgt wird, muss die Dosis der Medikamente ständig erhöht werden. Der erwartete Effekt wird jedoch nicht erzielt.

http://simptomy-lechenie.net/kakie-tabletki-ot-allergii-pomogayut-luchshe/

Was sind Allergietabletten?

Laut Statistik sind Allergietabletten bei Verbrauchern am gefragtesten. Diese Medikamente beseitigen die spezifischen Symptome, die durch Allergien hervorgerufen werden.

Auf dem modernen Apothekenmarkt werden Antihistaminika in drei verschiedenen Generationen angeboten, außerdem können sie hormonhaltig und homöopathisch sein. Jede Medikamentengruppe hat ihre eigenen Merkmale, Nachteile und Vorteile, so dass sie in verschiedenen Fällen verwendet werden können.

Wie wirken Allergietabletten?

Allergien sind die Reaktion des Immunsystems auf den Kontakt mit Reizstoffen. Infolge der allergenen Reaktion wird Histamin, ein Vermittler von Allergien, aktiv. Tatsächlich ist Histamin eine biologisch aktive Substanz, die in den meisten menschlichen Geweben vorkommt. Normalerweise ist es inaktiv und völlig harmlos. Wenn Histamin in einen aktiven Zustand übergeht, beginnt es, den Zustand des Atmungs-, Muskel- und Nervensystems sowie anderer Gewebe negativ zu beeinflussen.

Vor dem Hintergrund der Histaminaktivität können die folgenden pathologischen Reaktionen im Körper beobachtet werden: aktive Sekretion von Magensaft im Verdauungstrakt, Tränenfluss und reichlicher Schleimabfluss aus der Nase, Vasodilatation, gefolgt von Gewebeschwellung, Muskelkrämpfen, Hervorrufung von Atemstörungen, Schmerzen im Herzen, Durchfall usw.

Allergietabletten enthalten Komponenten, die Histaminrezeptoren blockieren, wodurch der Allergie-Mediator keine negativen Auswirkungen mehr hat.

Erste Generation

Allergietabletten dieser Generation waren in der letzten Zeit die einzigen Antihistaminika. Der Nachteil dieser Arzneimittel ist eine fragile und reversible Beziehung zu Histaminrezeptoren, wodurch das Arzneimittel häufig und in überschätzten Dosierungen konsumiert werden muss, was mit unerwünschten systemischen Phänomenen behaftet ist.

Medikamente der ersten Generation haben eine bestimmte Wirkung auf bestimmte Teile des Gehirns und können die folgende Liste von Nebenwirkungen verursachen:

  • trockener Mund;
  • Schläfrigkeit, Lethargie, beeinträchtigte Aufmerksamkeit aufgrund einer Depression des ZNS;
  • Erregbarkeit, Hyperaktivität;
  • schneller Puls, Arrhythmie;
  • Verstopfung;
  • verschwommenes Sehen

Die therapeutische Wirkung dieser Medikamentengeneration ist in kurzer Zeit ausreichend, wird jedoch nicht lange anhalten. Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit der Abhängigkeit von diesen Medikamenten hoch, wodurch sie schnell ihre Wirksamkeit verlieren und der Körper die Einnahme von stärkeren Medikamenten erfordert.

Gegenwärtig werden Allergietabletten der ersten Generation praktisch nicht von Spezialisten verschrieben. Wir empfehlen jedoch, diese Liste zu beachten:

http://allergiyanet.ru/lekarstva/tabletki-ot-allergii.html

Allergie-Pillen: Liste und Kosten der besten und effektivsten Medikamente

Am Fenster jeder Apotheke gibt es eine Vielzahl von Allergietabletten, deren Preis erheblich variiert, was einen unerfahrenen Käufer in die Irre führt, der sich bisher nicht mit Allergien befasst hat.

Dank einer großen Auswahl an Medikamenten können Sie heute sowohl gute als auch teure und billigste Medikamente kaufen. Wie Sie die richtige Wahl treffen und warum die Neuheit möglicherweise besser ist als die bisherigen Mittel, lesen Sie den Artikel.

Allergietabletten - Liste

Bei einer allergischen Reaktion wird Histamin in das Blut freigesetzt - eine Substanz, die zur Verengung der Atemwege und zur Erweiterung der Blutgefäße führen kann, wodurch Gewebe geschwollen oder geschwollen werden und der Blutdruck sinkt.

Alle Antihistaminika wirken als Histaminrezeptor H1- und H2-Blocker und verhindern oder reduzieren so die charakteristischen Symptome einer Allergie.

Welche Allergietabletten zu wählen?

Die Behandlung verschiedener Arten von Allergien kann als billigste und teuerere Medikamente der pharmazeutischen Industrie durchgeführt werden.

Zur Behandlung und Linderung von Symptomen von Hautmanifestationen und allergischer Rhinokonjunktivitis werden meistens Allergietabletten der letzten Generation verwendet, die in einer Apotheke ohne ärztliche Verschreibung erhältlich sind.

Betrachten Sie die effektivsten und kostengünstigsten Allergietabletten genauer.

Antihistamin-Allergiepillen lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

  1. eine beruhigende Wirkung haben;
  2. Keine beruhigenden Allergiepillen, die keine Schläfrigkeit verursachen.

Die erste Generation umfasst ältere antiallergische Medikamente, die die Symptome lindern, jedoch Schläfrigkeit verursachen, was die Verwendung dieser Werkzeuge beim Fahren von Kraftfahrzeugen oder bei Arbeiten mit hoher Konzentration erschwert. Darüber hinaus wird die Wirkstoffkonzentration schnell aus dem Blut eliminiert, wodurch das Medikament zwei- oder dreimal täglich eingenommen werden muss.

Allergietabletten der neuen Generation verursachen keine Anzeichen von Schläfrigkeit, weshalb sie sogar in langen Gängen verwendet werden, beispielsweise während der Bestäubungszeit von Kräutern und Bäumen.

Antihistaminika

CETHIRIZIN (10 mg)

Allergietabletten auf der Haut mit diesem Wirkstoff sind bei Allergikern sehr beliebt, sie werden auch zur Behandlung von Pollinose, saisonalen Manifestationen von Rhinokonjunktivitis und Angioödem akzeptiert. Die besten Allergietabletten, die auch von Kindern ab 6 Monaten eingenommen werden können.

  • ZIRTEK Nummer 7 von 189 Rubel.
  • TsETRIN Nummer 20 von 160 Rubel.
  • ZODAK Nummer 10 von 142 Rubel.
  • PARLAZIN Nummer 10 von 110 Rubel.
  • LETIZEN Nummer 10 von 82 Rubel.
  • TSETIRIZIN Nummer 10 von 60 Rubel.

Levocetirizin (5 mg)

Zubereitungen mit Levocetirizin werden verwendet, um die Manifestationen der ganzjährigen und saisonalen allergischen Rhinokonjunktivitis, Pollinose, verschiedenen allergischen Hautausschlägen, Angioödem zu beseitigen. Gegenanzeigen - Alter bis 6 Jahre.

  • LEVOCETIRIZIN TEVA №14 von 360 reiben.
  • Bestimmte Nummer 7 aus 316 Rubel.
  • GLENTSET Nummer 7 von 290 Rubel.
  • SUPRASTINEKS Nummer 7 von 261 Rubel.
  • ELCET Nummer 7 von 112 Rubel.

Loratadin (10 mg)

Es wird verwendet, um die Symptome einer saisonalen und mehrjährigen allergischen Rhinokonjunktivitis zu lindern sowie hautallergische Hautausschläge und Angioödeme zu beseitigen. Wirksam bei Insektenallergien (Gift- und Insektenstichen) und Pseudoallergien. Gegenanzeigen - Alter bis zu 2 Jahren.

  • CLARITIN Nummer 10 von 206 Rubel.
  • LOMILAN №7 von 112 reiben.
  • CLARISENCE Nummer 10 von 68 Rubel.
  • CLARIDOL №7 von 62 reiben.
  • LORAGEKSAL №10 von 50 reiben.
  • LORATADIN VERTE №10 von 26 reiben.

DEZLORATADIN (5 mg)

Es wird zur Behandlung von allergischer Rhinitis und idiopathischer Urtikaria verwendet. Gegenanzeigen - Alter bis 12 Jahre.

  • ELIZEI №30 von 350 reiben.
  • Lordestin №10 von 270 reiben.
  • ERIUS №7 von 235 Rubel.
  • DEZAL Nummer 10 von 227 Rubel.
  • BLOGIR-3 №10 von 164 Rubel.
  • DEZLORATADIN Nr. 10 von 120 Rub.

Fexofenadin (120 mg)

Akzeptiert, um die Symptome der Rhinokonjunktivitis, mehrere allergische Hautausschläge zu beseitigen und Angioödem zu lindern. Gegenanzeigen - Alter bis 6 Jahre.

  • ALLEGRA Nummer 10 von 697 Rubel.
  • FEXADINE Nummer 10 von 247 Rubel.
  • FEXOFAST Nummer 10 von 215 Rubel.

MEBGIDROLIN (50 mg)

Indikationen: Pollinose, Hautausschläge, begleitet von Juckreiz, allergischer Rhinokonjunktivitis, allergischen Reaktionen auf Insektengift. Bei Kindern unter 2 Jahren kontraindiziert.

DIPHENHYDRAMIN (50 mg)

Anwendung: allergische Rhinokonjunktivitis, Angioödem, allergische Reaktionen auf Arzneimittel, komplexe Therapie des anaphylaktischen Schocks. Bei Neugeborenen kontraindiziert.

EBASTIN (10 mg)

Allergische Rhinitis und Urtikaria verschiedener Genese. Kinder unter 6 Jahren sind kontraindiziert.

KETTIFEN (1 mg)

Lindert und beugt den Symptomen einer Rhinokonjunktivitis vor, die mit saisonalen Allergien in Verbindung steht, ist wirksam bei atopischer Dermatitis und Urtikaria. Gegenanzeigen - Alter bis 3 Jahre.

RUPATADINA FUMARAT (10 mg)

Symptomatische Behandlung von allergischer Rhinitis und chronischer idiopathischer Urtikaria. Alter bis 12 Jahre ist eine Kontraindikation.

CHLOROPYRAMIN (25 mg)

Indikationen: allergischer Hautausschlag, Rhinokonjunktivitis, Symptome von Pollinose, Angioödem. Gegenanzeigen - frühes Säuglingsalter bis zu 1 Monat.

  • SUPRASTIN №20 von 123 reiben.

CLEMASTINE (1 mg)

Indikationen: Hautausschlag, Rhinokonjunktivitis, Pollinose, juckende Dermatose, Kontaktdermatitis, Ekzem, Insektenallergie (gegen das Insektengift). Bei Kindern unter 6 Jahren kontraindiziert.

Kortikosteroid-Medikamente

Corticosteroid-Medikamente (Hormonpillen gegen Allergien), die auf der Basis synthetischer Hormone hergestellt werden, wirken gegen schwere allergische Reaktionen. Ermöglichen, dass entzündliche Prozesse effektiv beseitigt werden und Schwellungen beseitigt werden.

Kortikosteroide in Form von Tabletten verhindern und behandeln verstopfte Nase, saisonale und ganzjährige Rhinitis (Rhinitis), Niesen, Juckreiz. Sie helfen auch bei der Verringerung von Entzündungen und Schwellungen bei anderen Arten von Allergien: Drogen, Futter, Katzen usw.

Orale Kortikosteroide werden aufgrund ihrer starken Wirkung in der Regel kurzfristig eingesetzt. Längerer Gebrauch dieser Medikamente kann das Risiko für Nebenwirkungen wie Bluthochdruck, Gelenkschmerzen usw. erhöhen. Daher sollten Sie diese Medikamente nicht selbst verschreiben und trinken, sondern einen Spezialisten konsultieren.

  • Dexamethason (Dexamethason) 0,5 mg № 10 von 37 reiben.

Indikationen: Angioödem, Kontakt- und atopische Dermatitis, Rhinokonjunktivitis, Asthma bronchiale.

  • Kenalog (Triamcinolon) 4 mg Nr. 50 aus 380 reiben.

Indikationen: allergische Rhinokonjunktivitis, Dermatitis verschiedener Herkunft, Angioödem.

  • CORTEF (Hydrocortison) 10 mg № 100 von 359 reiben.

Indikationen: schwere allergische Erkrankungen, saisonale oder ganzjährige Rhinokonjunktivitis, Asthma bronchiale, Kontakt und atopische Dermatitis.

  • MEDROL (Methylprednisolon) 4 mg №30 aus 166 Rubeln.
  • METIPRED (Methylprednisolon) 4 mg № 30 von 199 reiben.

Anwendung: saisonale oder ganzjährige Rhinokonjunktivitis, Asthma, Kontakt und atopische Dermatitis, Angioödem.

  • POLKORTOLON (Triamcinolon) 4 mg Nr. 50 aus 400 reiben.

Es wird bei stark auftretenden allergischen Erkrankungen, verschiedenen Dermatitis, ganzjähriger oder saisonaler Rhynuconjunctivitis angewendet.

  • Prednisolon (Prednisolon) 5 mg № 100 von 98 reiben.

Wenn Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien Prednison einnehmen können, da es die Symptome von Hauterscheinungen lindert, wirkt allergische Rhinokonjunktivitis (Angioödem) auch bei der Pollinose.

Allergie-abschwellende Pillen

Decongestants werden verwendet, um Blutgefäße zu verengen und die verstopfte Nase bei allergischer Rhinitis sowie bei anderen Ödemen zu lindern, die durch allergische Reaktionen verursacht werden. Einige Allergiemedikamente umfassen sowohl Antihistaminika als auch Abschwellungsmittel.

Wie unterscheiden sich Analoga von proprietären Medikamenten?

Billig-Allergietabletten werden anders als Generika (billige Gegenstücke) bezeichnet. Der niedrige Preis des Medikaments ist darauf zurückzuführen, dass keine Studien durchgeführt wurden, die ihre Wirksamkeit im Gegensatz zu proprietären Produkten belegen. In diesem Fall ist es daher schwer zu sagen, ob billige Medikamente bei der Behandlung von Allergien die gewünschte Wirkung haben.

Der Konsum einer Pille und das Vergessen von Allergien ist unwahrscheinlich, da eine längere Unterdrückung der Symptome ohne rationelle Behandlung zu unvorhersehbaren Folgen des Immunsystems führen kann. Daher sollten Sie unbedingt einen Allergologen aufsuchen und die Schuldigen der allergischen Reaktionen identifizieren.

http://topallergy.ru/lechenie/spisok-table_d.html

Wirksame Medikamente in Pillen gegen Hautallergien bei Erwachsenen

Hautallergien bei Erwachsenen gehen mit Rötung, Schwellung und Hautausschlag einher. Es verschlechtert nicht nur das Aussehen der Haut, sondern verursacht auch viele Probleme in Form von Juckreiz, Schälen und Schmerzen.

Die meisten Menschen versuchen, Pillen für Allergien auf der Haut (bei Erwachsenen) zu finden, wodurch allergische Symptome beseitigt werden.

Ursachen der Allergie

Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers auf fremde Allergene, die sich in verschiedenen Symptomen äußert. Eine davon wird betrachtet - das Auftreten von Hautveränderungen als Urtikaria, Hautausschlag oder rote Flecken.

Juckreiz ist eines der ersten Symptome von Hautallergien.

Die Menschen leiden seit mehreren Jahrtausenden an allergischen Dermatosen, aber im Laufe der Jahre steigt die Zahl der Patienten. Dies ist auf Umweltzerstörung, ständigen Kontakt von Menschen mit Haushaltschemikalien, häufigen Medikamenten und Vitaminen, Lebensmittelzusatzstoffen und genetisch veränderten Lebensmitteln zurückzuführen.

Die Risikogruppe umfasst Personen unterschiedlicher Berufe:

  • Ärzte
  • Friseure;
  • Bauherren;
  • Chemiker;
  • Arbeiter in der Lebensmittelindustrie.

Manifestationen von Hautallergien wie:

  • Urtikaria,
  • Ekzem,
  • diffuse atopische Dermatitis;
  • Kontaktdermatitis.

Behandlung von Hautallergien mit Antihistaminika

Um sich von Allergien zu erholen und sich wohl zu fühlen, verschreibt der behandelnde Arzt Medikamente. Diese Krankheit schnell loszuwerden funktioniert nicht. Zunächst ist es nur möglich, die Reaktion des Körpers auf einen Reiz zu reduzieren.

Therapeutische Tabletten entfernen nur Symptome

Beachten Sie! Es zeigt sich, dass wenn ein Allergen dem Körper ausgesetzt wird, eine Substanz gebildet wird - Histamin, das die Ursache der Erkrankung ist.

Antihistamin-Tabletten helfen bei Erwachsenen, die Hautallergien zu beseitigen.

Da sie die Produktion von Histamin blockieren, schützen sie es vor Allergien.

Alle Medikamente dieser Gruppe haben eine therapeutische Wirkung und entfernen:

  • Schwellung;
  • Rötung;
  • Juckreiz;
  • Entzündung;
  • das Auftreten von Verschlimmerung.
Das Medikament Cetrin in verschiedenen Freisetzungsformen

Antihistaminika werden meist von Ärzten verschrieben. Wählen Sie normalerweise Medikamente, die am seltensten zu Schläfrigkeit und verschiedenen Nebenwirkungen führen - Claritin, Zyrtec, Cetrin, Erius und andere.

Wichtig zu wissen! Bei der Einnahme von Allergietabletten auf der Haut (bei Erwachsenen) ist es notwendig, Sorbenzien zu trinken, um die Reinigung des Körpers von Histaminen zu beschleunigen.

Antihistaminika der 1. Generation, ihre Charakteristik

Die allererste erschien Antihistaminika 1 Generation. Sie haben eine Reihe gemeinsamer, weitgehend ähnlicher Eigenschaften, die in einer kurzfristigen Wirkung bestehen. Daher müssen Sie diese Arzneimittel wiederholt einnehmen.

Antihistaminika - das erste Mittel, das normalerweise bei Allergien verschrieben wird

Betrachten Sie die Eigenschaften der Antihistaminika 1 Generation:

  • Aufgrund der Tatsache, dass eine hohe Dosis von Antihistaminika verordnet wird, treten bei einigen Patienten Nebenwirkungen auf. Diese Medikamente beruhigen das Nervensystem und sind hypnotisch.
  • Sie können die Wirkung anderer Medikamente verstärken sowie das Erbrechen und Husten aufgrund von Allergien stoppen.
  • Die Viskosität von Körperflüssigkeiten stärken. Dies äußert sich in Form von Trockenheit im Nasopharynx, Schälen der Lippen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen.
  • Alle 2-3 Wochen müssen Sie die Medikamente der 1. Generation wechseln, da ihre Wirkung auf das Allergen nachlässt.
  • Die Vorteile von Antihistaminika der 1. Generation sind, dass sie gleichzeitig mit einer Mahlzeit eingenommen werden können. Dies wirkt sich nicht auf die therapeutische Wirkung aus, sie verursachen keine Sucht, die Sedierung hält nicht lange an, nach einer kurzen Zeit beginnt ihre Wirkung.
  • Diese Medikamente sind kostengünstig und werden daher häufig eingesetzt. Sie sind Teil der einzelnen kombinierten Drogen.
Suprastin - ein Medikament, das kurzzeitig Allergien blockiert

Für Hautallergien sind die besten Medikamente:

  • Suprastin ist eines der beliebtesten Medikamente, aber seine Wirkung hört schnell auf, daher ist es am besten, es mit Insektenstichen sowie mit Ekzemen, atopischer Dermatitis, Pruritus und Urtikaria zu nehmen.
  • Diphenhydramin - seit Jahren bewährt, reinigt die Haut von allergischen Hautausschlägen und führt zu Schläfrigkeit.
  • Diazolin - etwas schwächer als Dimedrol, bietet aber in kritischen Situationen die nötige Unterstützung während eines Angriffs.
Fenistil in verschiedenen Formen für eine einfache und externe Verwendung
  • Fenistil - dieses Medikament hat eine milde beruhigende Wirkung, entfernt Rötungen und Juckreiz auf der Haut.
  • Tavegil gilt als wirksames und vor allem schnell wirkendes Werkzeug.

Merkmale moderner Antihistaminika

In letzter Zeit sind Antihistaminika der 2. Generation aufgetaucht. Sie unterscheiden sich von den vorherigen darin, dass sie keine leichten Schwindelgefühle und Schläfrigkeit verursachen.

Es reicht aus, die verschriebene Dosis einmal täglich einzunehmen.

Nachdem die Medikamente abgesetzt wurden, werden sie die ganze Woche über aktiv bleiben.

Bei Dermatosen auf der Haut bei Erwachsenen werden Antihistamin-Tabletten der 2. Generation bei Allergien verschrieben.

Dies können sein:

  • Acrivastin - ist ein hochwirksames Medikament, das für verschiedene Arten von Urtikaria, allergische Dermatosen und juckendes atopisches Ekzem verschrieben wird.
  • Astemizol zieht schnell ein, die therapeutische Wirkung hält einen Tag an, manchmal sogar mehr, entfernt alle Hautallergien gut.
  • Claritin ist eine der beliebtesten und meistgekauften Medikamente. Er hat viele positive Eigenschaften. Eine davon ist, dass es nicht mit anderen Arzneimitteln interagiert.
Claritin

Etwas später erschienen Drogen 3 Generationen. Dies sind Tauschprodukte, Medikamente der 2. Generation. Antihistaminika 3 Generationen - Prodrugs. Bei der Einnahme wirken sie therapeutisch und werden zu einer aktiven Form. Sie haben viel weniger Nebenwirkungen und eine größere therapeutische Bedeutung.

Die bekanntesten sind 2 Drogen.

  • Zyrtec - sehr aktiv bei Hautdermatosen eingesetzt. Es dringt in kurzer Zeit in die Haut ein und beseitigt alle Arten von Allergien.
Zyrtec - Medikament der dritten Generation
  • Telfast - es gilt als sicheres Mittel, da es nur wenige Nebenwirkungen hat. Entfernt idiopathische Urtikaria gut. Dies ist eines der vielversprechenden Medikamente.

Die positiven Eigenschaften dieser Medikamente sind, dass sie keine Schläfrigkeit und negative Auswirkungen auf das Herz verursachen.

Antihistaminika der neuen Generation, ihre Vorteile

Antihistaminika der 4. Generation haben maximale Verbesserung erzielt. Sie können schnell, aber auch lange Zeit, Allergiesymptome lindern.

Antihistaminika der 4. Generation schaden dem Herzen nicht

Sie wurden erst vor kurzem herausgebracht, daher sind nur wenige Arten bekannt, jedes Präparat ist auf seine Art einzigartig.

Antihistaminika gegen Hautallergien bei Erwachsenen der 4. Generation:

  • Erius - am häufigsten bei chronischen Formen der Urtikaria verschrieben.
Erius und Telfast - Medikamente der neuen Generation
  • Telfast - ist die bekannteste und beliebteste Droge mit globaler Bedeutung. Sie beseitigt alle Arten von Allergien.

Corticosteroide zur Behandlung von Allergien

Die Nebennierenrinde produziert Hormone, sogenannte Corticosteroide. Sie spielen eine wichtige Rolle im Leben des Körpers und halten den Zustand des Immunsystems unter Kontrolle.

Wenn es nicht möglich ist, Allergien mit Antihistaminika loszuwerden, werden Kortikosteroidpräparate, die auf synthetische Weise erhalten werden, vorgeschrieben. Sie sind in 2 konditionale Gruppen unterteilt - dies sind Glucocorticoide, das heißt Cortison oder Hydrocortison, und auch Mineralocorticoide werden durch Aldosteron repräsentiert.

Prednisolon-Tabletten

Von Hautallergien bei Erwachsenen bis zu den am häufigsten verschriebenen Pillen gehören:

  • Prednisolon ist ein wirksames Mittel zur Entfernung und Behandlung von Hautallergiesymptomen.
  • Celestone ist ein weit verbreitetes Mittel gegen allergische Ekzeme, Kontaktdermatitis und andere Arten.
Celeston - ein Wirkstoffkortikosteroid
  • Kenacort - ist bei fast allen Arten von Allergien wirksam, bei Urtikaria und verschiedenen allergischen Hautausschlägen angezeigt.
  • Berlicort - wird zur Linderung von Allergien in Form von Urtikaria, chronischer Dermatitis verwendet.

Immunmodulatoren für Hautallergien

Am häufigsten treten allergische Reaktionen bei Personen mit schwacher Immunität auf.

Es ist wichtig sich zu erinnern! Wer allergische Hauterscheinungen aufweist, muss nicht nur Antihistaminika einnehmen, sondern auch die Immunität mit Hilfe von Immunmodulatoren verbessern.

Sie werden daher zusätzlich zur allgemeinen Therapie bei Allergien hinzugefügt. Besonders diejenigen, mit denen es chronisch geworden ist. Dank ihnen schaffen sie es, Patienten vor schweren Komplikationen zu schützen. Immunmodulatoren werden in der Akutphase und über die Manifestationen hinaus eingenommen, um das Immunsystem zu stärken, und die allergische Reaktion tritt nicht wieder auf.

Zu den Immunmodulatoren gehören:

Enterosorbent-Tabletten zur Behandlung von Allergien

Um den Körper von den toxischen Wirkungen des Allergens zu reinigen, werden Enterosorbentien eingesetzt. Sie werden bei allen Arten von Allergien sowie bei Dermatosen verwendet: atopisch und allergisch.

Aktivkohle - das beliebteste Sorbens

Sie finden die gleichen Giftstoffe im Darm, binden sie zusammen und nehmen sie durch die Organe des Ausscheidungssystems heraus. Allergietabletten werden Sorbentien zugeordnet, die dazu beitragen, die Symptome der Haut bei Erwachsenen zu reduzieren.

Zu den am häufigsten verschriebenen Allergien gehören die folgenden Medikamente:

  • Aktivkohle - Je nach Gewicht werden drei Tabletten pro Tag mit einer Dauer von 7 Tagen mit mehreren Tabletten verschrieben.
  • Weiße Kohle - für Erwachsene genauso empfohlen wie Aktivkohle.
  • Laktofiltrum ist ein wirksames Sorbens, das dreimal täglich für eine Aufnahme von 2 bis 3 Tabletten verwendet wird.
Laktofiltrum - Probiotikum zur Wiederherstellung der Mikroflora

Und so hat die pharmazeutische Industrie eine Vielzahl von Mitteln veröffentlicht, um Allergiesymptome auf der Haut in Form von Tabletten zu lindern, aber nur ein Arzt kann die richtige Medizin wählen, um diese Krankheit zu beseitigen.

Symptome und Behandlung von Urtikaria - eine der Manifestationen von Allergien auf der Haut. Details im nützlichen Video:

Ein weiterer Blick auf Allergien und ihre Behandlungsmethoden. Sehen Sie sich ein interessantes Video an:

Ein wenig zu den Tabletten "Erius": Gebrauchsanweisung. Video ansehen:

http://womane.ru/dejstvennye-preparaty-tabletkax-allergii-kozhe-vzroslyx.html

11 besten Allergiemedikationen im Jahr 2019

Allergie wird nicht umsonst als Krankheit des 21. Jahrhunderts bezeichnet - heute treffen sich Menschen jeden Alters, nicht nur im Frühling und Sommer, wenn Pflanzen blühen und oft das ganze Jahr über. Allergische Reaktionen werden durch alles ausgelöst: Lebensmittel, Medikamente und Haushaltschemikalien, Tierhaare, Pollen, normaler Staub, Sonne und sogar Kälte. Daher ist die Frage, welches Medikament für Allergien aus allen Apotheken angeboten wird, sehr relevant.

Manifestationen von Allergien sind nicht schmerzhaft, aber sehr unangenehm: Reißen, Niesen, Nasenausfluss, Hautausschlag auf Gesicht und Körper, die jucken und sich entzünden. Ein solcher Zustand ist besonders für junge Kinder schwierig. In schweren Fällen tritt ein Angioödem auf und es kommt zu einem anaphylaktischen Schock. Deshalb ist es so wichtig zu wissen, welche Anti-Allergie-Medikamente, in welchen Fällen es besser ist, welche Unterschiede und Besonderheiten es gibt. Denn jedes Mittel gegen Allergien hat seine eigene Zusammensetzung und Wirkungsweise, Dosierungen und Kontraindikationen sind unterschiedlich. Um sich nicht so schnell wie möglich selbst zu schädigen und Ihren normalen Gesundheitszustand wiederherzustellen, sollten Sie die Bewertung im Detail untersuchen und das beste Allergiemittel auswählen.

Was sind Allergien?

In der modernen Therapie werden Anti-Allergie-Tabletten seit drei Generationen eingesetzt. Vertreter der letzten Generation haben unvergleichlich weniger Nebenwirkungen und Kontraindikationen, sie zeichnen sich auch bei kleinen Dosierungen durch eine schnellere und länger anhaltende Wirkung aus. Zusammen mit ihnen werden traditionelle Anti-Allergien bei Kindern und Erwachsenen der ersten Generation angewendet - manchmal können sie nur den Zustand des Patienten verbessern.

Zusätzlich zu Antihistaminika können auch Antiallergien für Kinder und ältere Patienten verschrieben werden:

  • Kortikosteroide - hormonelle Injektionen oder Tabletten;
  • Mastzellmembran-Stabilisatoren.

Im Folgenden werden die beliebtesten Anti-Allergie-Medikamente aus den aufgelisteten Kategorien genauer betrachtet. Die Bewertung basiert auf der Wirksamkeit des Arzneimittels, der Anzahl der Nebenwirkungen und den Kosten.

Antihistaminika verschiedener Generationen

Um die Symptome einer Allergie zu lindern, muss in zwei Richtungen vorgegangen werden: Beseitigen Sie die Ursache der Allergie und unterdrücken Sie die Freisetzung von Histamin, einer Substanz, die der Körper als Reaktion auf einen Reizstoff aktiv zu produzieren beginnt. Letzteres wird mit Hilfe von Medikamenten dieser Gruppe erreicht, die mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und Effizienz Irritationen und Entzündungen der Schleimhäute der Augen und des Nasopharynx lindern, Hautausschläge, Ödeme und andere Symptome behandeln. Heute werden Anti-Allergie-Medikamente aus vier Generationen eingesetzt.

In der modernen praktischen Medizin und vor allem in der Pädiatrie werden diese allergischen Mittel in seltenen Fällen eingesetzt. Aber manchmal sind sie die einzig mögliche Erlösung, daher lohnt es sich auch, mehr über sie zu erfahren. Die Nachteile solcher Arzneimittel sind viel größer als die Vorteile, wobei der Hauptteil eine lange Liste von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen ist.

  • Negative Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem - fast alle Pillen dieser Klasse haben einen ausgeprägten sedativen und sedativen Effekt.
  • Mit seltenen Ausnahmen - kurze Dauer der therapeutischen Wirkung.
  • Solche Medikamente können den Muskeltonus reduzieren.
  • Bei längerer Einnahme dieser Medikamente oder versehentlicher Überdosierung kann es zu einer psychomotorischen Agitation kommen.
  • Während der Therapie mit diesen Medikamenten können keine Aufgaben ausgeführt werden, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.
  • Antiallergika dieser Generation verstärken die Wirkung von Alkohol, Analgetika und einigen anderen Mitteln.
  • Bei einer mehr als dreiwöchigen Behandlung entwickelt sich eine Tachyphylaxie - Abhängigkeit von der aktiven Komponente des Arzneimittels, wodurch die Wirksamkeit abnimmt. Wenn nach dreiwöchiger Therapie die Symptome der Allergie nicht verschwunden sind, muss das verwendete Produkt ersetzt werden.

In den Vereinigten Staaten und in Europa sind viele der Medikamente in dieser Kategorie verboten und gelten nicht mehr. Dies ist auf zu häufige negative Maßnahmen zurückzuführen, darunter Tachykardie, Austrocknen der Mundschleimhaut, Harnverhalt, Verstopfung und verschwommenes Sehen.

Vorteile

Der einzige Vorteil, den diese Antihistaminika für Hautallergien haben, ist die Zugänglichkeit. Im Vergleich zu den neueren Medikamenten der letzten Generationen sind diese deutlich günstiger. Der Effekt erscheint schnell, bleibt aber auch eine Weile bestehen. Einige der Tabletten werden als Antiemetikum oder als Alternative verwendet, während die Wirkung des Hauptarzneimittels verringert wird.

http://kupilsumom.ru/lekarstva-allergy/

Hautallergietabletten für Erwachsene und Kinder

Pillen gegen Hautallergien helfen, die unangenehmen Symptome dieser Krankheit zu beseitigen: Juckreiz, Reizung, Hautausschläge, Rötungen. Es ist wichtig, ein Mittel gegen Allergien zu wählen, das auf vielen Faktoren wie Alter, Gesundheit und Schweregrad der Erkrankung beruht. Schauen wir uns an, welche Pillen für eine allergische Reaktion auf die Haut besser sind und warum?

Arten von antiallergischen Medikamenten

Wenn Sie dem Allergen des Körpers ausgesetzt sind, wird eine bestimmte Substanz freigesetzt - Histamin. Wenn es in den Blutkreislauf gelangt, regt es die Reizung der Rezeptoren an und die Entwicklung einer sofortigen Reaktion des Körpers auf das Allergen.

Vizepräsident der Vereinigung der pädiatrischen Allergologen und Immunologen Russlands. Kinderarzt, Allergologe, Immunologe. Smolkin Yuri Solomonovich

Praktische medizinische Erfahrung: mehr als 30 Jahre

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und von der Weltgesundheitsorganisation offiziell zur Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Allegard. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des föderalen Programms 975 Rubel erhalten.

Die wichtigsten biologischen Wirkungen von Histamin auf den Inhalt von ↑

Antihistamin

Allergietabletten auf der Haut dieser Gruppe blockieren oder hemmen die Wirkung von Histamin teilweise.

1. Generation

Allergie-Medikamente der 1. Generation für Haut wurden im frühen 20. Jahrhundert entwickelt. Diese Medikamente reagieren mit dem H1-Rezeptor und hemmen die Histaminsynthese.

Da die Reaktion jedoch reversibel ist, ist eine ziemlich große Dosierung erforderlich, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Diese Pillen für Hautallergien sind billig, verursachen jedoch Schläfrigkeit, reduzieren den Muskeltonus, verstärken die Wirkung von Alkohol und bewirken eine ausgeprägte, aber kurzfristige Wirkung.

Nachfolgend eine Liste und Preise von Medikamenten:

  1. Diphenhydramin wird empfohlen bei Allergien gegen Medikamente, Urtikaria, vasomotorische Rhinitis, Behandlung von Pollinose und einigen Hautkrankheiten. Es hat eine hohe biologische Aktivität, wirkt lokal anästhetisch. Es wirkt sich negativ auf das zentrale Nervensystem aus, verursacht Schläfrigkeit und wirkt beruhigend. Kosten - ca. 100 p.
  2. Suprastin-Blocker wird bei Juckreiz auf der Haut, bei allergischen Reaktionen auf Insektenstiche, bei Nahrungsmitteln und Medikamenten sowie bei atopischer Dermatitis verschrieben. Identifizierte Nebenwirkungen des Zentralnervensystems, des Herz-Kreislaufsystems und des Verdauungssystems. Nicht für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit, anormaler Leberfunktion oder Nierenfunktion empfohlen. Der Preis des letzteren überschreitet nicht 150 p.
  3. Tavegil - Indikationen für die Verwendung von Tabletten sind Juckreiz, Urtikaria, Medikamente, saisonale und Nahrungsmittelallergien auf der Haut. Tabletten für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren verordnet. Nebenwirkungen sind ziemlich selten, während das Werkzeug kostengünstig ist (von 150 bis 200 U / min). In der Stillzeit kontraindiziert, Erkrankungen der unteren Atemwege, einschließlich Asthma.

Warnung: Antihistaminika der ersten Generation gegen Hautallergien sind in vielen europäischen Ländern verboten. Bei längerem Gebrauch machen sie süchtig, aufgrund der Wirksamkeit des Gebrauchs wird sie deutlich reduziert.

2. Generation

Anti-Allergie-Tabletten der zweiten Generation auf der Haut haben viele Vorteile gegenüber den Gegenstücken der ersten Generation: Ihre Wirkung erreicht Tage, sie machen nicht süchtig und die menschliche Aktivität leidet nicht, so dass sie Allergien ohne negative Folgen helfen können.

http://yaallergik.com/antigistaminnye-preparaty/ot-allergii-na-kozhe

Die effektivsten Hautallergietabletten

Jedes Jahr erleiden immer mehr Menschen Allergien. Ihre lebhafteste Manifestation ist ein Hautausschlag. In Ihrem Arsenal müssen Sie wissen, wie Sie Hautausschläge bekämpfen können.

Allergie - die Geißel des 21. Jahrhunderts. Dies ist der Preis der Menschheit für eine entwickelte Industrie und eine beschädigte Ökologie. Jedes Jahr klagen immer mehr Menschen über allergische Reaktionen, die sich manifestieren.

Kurze Beschreibung der Krankheit

Eine allergische Erkrankung ist eine gewaltsame Reaktion des Körpers auf bestimmte Umweltfaktoren, die vom Immunsystem als potenziell gefährlich eingestuft werden.

Der Mechanismus der Gegenwirkung ist sehr kompliziert, sieht jedoch im Allgemeinen so aus: Wenn potenziell schädliche "Antigene" in den Körper eindringen, produziert die Immunität "Antikörper".

Manchmal erkennt der Körper irrtümlich ein Antigen, beginnt es zu bekämpfen und startet eine zerstörerische Hyperreaktion, die als allergische Reaktion bezeichnet wird, und die beteiligten Antigene sind Allergene.

Allergene sind sehr verschiedenartig.

Sie werden normalerweise nach Herkunft klassifiziert:

  • Lebensmittel (Kuhprotein, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte);
  • Arzneimittel (Antibiotika, für die Allergien vorliegen können, sind alle Einzelheiten hier);
  • Atemwege (Pollen);
  • Kontakt (Gewebe, Kosmetika, Umweltfaktoren).

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Aufgrund von Allergenen ist es üblich, bestimmte Arten von Allergien auszuscheiden. Für jede Person ist es wichtig, die genauen Gründe für ihre allergische Reaktion zu kennen. Schließlich besteht der Hauptweg zur Heilung darin, das Allergen zu beseitigen.

Symptome allergischer Erkrankungen

Es gibt eine Reihe von Anzeichen einer Allergie, die diese Krankheit nicht mit einer anderen verwechselt. Die offensichtlichste Manifestation ist eine Hautreaktion, die nicht von hohem Fieber begleitet wird. Die häufigsten Symptome von Allergien:

  • Jucken der Haut, manchmal Blasen;
  • Trockenheit und Abblättern;
  • Hautausschlag in Form von Urtikaria, rote Plaques;
  • Geschwollenheit

Behandlungsmöglichkeiten

Allergien sind leicht zu beseitigen, da sie die Ursache für das Auftreten von Hautausschlägen kennen. Es reicht aus, um den Reizstoff zu beseitigen.

Hautausschläge gehen von selbst aus. In diesem Fall können Sie gegen lokale Allergien (Creme, Gel) Mittel anwenden. Sie werden die verbleibenden symptomatischen Manifestationen entfernen.

Einer der wohlwollendsten Ansätze bei der Behandlung von Krankheiten. Bei der genauen Bestimmung des Allergens wird es auch als primäres Allergiemittel eingesetzt.

Die Quintessenz besteht darin, einen Patienten durch Impfung (oder intravenöse Injektion) kleiner Dosen des Allergens in den Körper des Patienten zu injizieren, wodurch das Volumen allmählich erhöht wird. Wenn die Allergie nicht läuft, kann diese Methode den Schweregrad der Erkrankung verringern oder zu einer vollständigen Genesung führen.

Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema: Was ist die Therapie?

Es gibt schwierige Fälle, in denen das Allergen sehr schwer zu bestimmen ist. Der Arzt verschreibt spezielle Allergietests, um die genaue Ursache des Hautausschlags zu ermitteln.

Tatsache ist: skin ist nur eine Art Bildschirm, der das Bild der Prozesse widerspiegelt, die in einer Person ablaufen.

Alle Hautmanifestationen der Krankheit hängen davon ab, welche Organe des menschlichen Körpers von dem Allergen betroffen sind.

In stärkerem Maße betrifft der allergische Prozess die Haut selbst, den Magen-Darm-Trakt und in schwerwiegenden Fällen die Atemwege. Darauf basierend wird eine medikamentöse Therapie verschrieben.

Die wichtigsten Medikamente, die als Allergien eingesetzt werden, sind in folgende Gruppen unterteilt:

  1. Antihistaminika;
  2. Immunmodulatoren;
  3. Arzneimittel, die Kortikosteroide enthalten;
  4. Antiallergische Salbencreme;
  5. Adsorbentien;
  6. Cromons

Weitere Details zu jedem von ihnen.

Drei Generationen von Drogen

Antihistaminika werden in drei Generationen ausgeschieden.

Medikamente der ersten Generation werden als Mittel zur Behandlung von Allergien immer seltener eingesetzt und in einigen Ländern insgesamt verboten.

Dies liegt daran, dass sie oft und in großen Mengen in den Körper eingebracht werden müssen, da sie kurzfristig wirken.

Neben der Antihistaminwirkung (Histaminblockade) haben sie auch eine beruhigende und anticholinerge Wirkung (Verringerung der geistigen und körperlichen Aktivität des Körpers).

Antihistaminika dieser Gruppe sind häufig in einigen Medikamenten gegen Migräne, katarrhalische Erkrankungen und Schlaflosigkeit enthalten. Die hellsten Vertreter der ersten Gruppe sind: Dimedrol, Diazolin, Suprastin, Fenkrol, Tavegil ("Clemastin").

Die zweite Generation von Medikamenten wurde auf der Grundlage der ersten entwickelt. Sorgfältige Entwicklung hat ihnen den Hauptnachteil beraubt - einen starken sedierenden Holonisticheskogo-Effekt.

Vor diesem Hintergrund trat jedoch ein sehr wichtiger Nachteil auf - der kardiotoxische Effekt. Die Verwendung von Medikamenten führt zu einem schnellen und langfristigen Ergebnis.

Die häufigsten Drogen sind Gruppen: "Fenistil" und "Claritin".

Die dritte Generation ist im Allgemeinen der Sedierung beraubt und hat keine kardiotoxische Wirkung, weshalb sie die am weitesten verbreitete Popularität fand.

  • "Erius" ist in Form von Tabletten und Sirup erhältlich. Es ist das harmloseste aller Antihistaminika.
  • "Zyrtec", "Cetrin" - eines der kennzeichnenden Merkmale des Arzneimittels ist seine Wirksamkeit bei der Manifestation von Allergien auf der Haut;
  • Telfast - interagiert nicht mit anderen Medikamenten und beeinträchtigt nicht den Psychomotor.

Fördern Sie die Erhöhung der Schutzbarriere des Körpers. Sie zielen darauf ab, das Immunsystem zu stärken.

Es gibt zwei Klassifizierungen von Immunmodulatoren:

  1. Nach Herkunft (endogen, exogen und synthetisch);
  2. Entsprechend der chronologischen Reihenfolge der Schöpfung (3 Generationen unterscheiden).

Aus dem gesamten Spektrum der Immunmodulatoren wird der am besten geeignete Wirkstoff für eine bestimmte Allergie ausgewählt.

VORBEREITUNGEN MIT DEM INHALT VON CORTICOSTEROIDS.

Kortikosteroid-Allergiepräparate sind als externe Therapie ein wesentlicher Bestandteil einer umfassenden Behandlung. Die Trennung erfolgt auch über Generationen hinweg.

Die erste Generation ist ein relativ schwacher Wirkstoff, der in der pädiatrischen Praxis zugelassen ist und ohne ärztliche Verschreibung frei verwendet werden kann. Wirkstoffe - Hydrocortison und Prednison. Erhältlich in Form von Salben und Cremes. Beispiele: "Lokoid" und "Latikorn" (basierend auf Hydrocortison), direkt "Prednisolon-Salbe".

Zweite Generation Mittelwirksame Kortikosteroide mit Fluoridgehalt: Ftorokort, Sekorten.

Die vierte Generation - Derivate von Prednison. Kortikosteroide dieser Gruppe enthalten auch Fluorid und wirken entzündungshemmend und antiallergisch. Solche Salben werden nicht in die Haut aufgenommen, weshalb sie keine systemische Wirkung haben. In einer Reihe solcher Zubereitungen: Salbe mit Fluocinolonacetonid Fluucar und Sinaflan.

ANTIALLERGENÖLE. Lindern oder lindern Hautsymptome. Sowohl natürliche als auch synthetische Inhaltsstoffe in der Basis von Medikamenten wirken gut. Aber wir müssen bedenken, dass diese Salben langsamer als hormonell sind, was bedeutet, dass das Ergebnis lange genug warten muss.

Diese Art von Medikamenten eignet sich für milde allergische Hautausschläge. Sie haben praktisch keine Kontraindikationen und daher kann die Verwendung lang sein. Diese Reihe von Medikamenten ist sehr vielfältig und es gibt eine große Auswahl.

Salben und Cremes mit:

  • Panthenol ("Bipanten", "D-Panthenol");
  • Lanolin ("Lanolinsalbe");
  • Retinol ("Radevit", "Videstim").

Diese Gruppe von Medikamenten kann auch Antihistaminsalben, Cremes und Gele ("Fenistil", "Elidel", "Physiogel") umfassen. Wir sollten auch auf das wirksame Medikament Advantan eingehen.

Adsorbentien - Medikamente, die helfen, den Körper von Giftstoffen, Allergenen und anderen schädlichen Substanzen durch Sorption zu reinigen, wodurch die Darmflora normalisiert wird. Solche Manipulationen reinigen den Körper und damit auch die Haut.

Derzeit werden Adsorbentien hergestellt auf Basis von:

  • Aktivkohle ("Carbolen", "Aktivkohle");
  • siliciumorganische Substanzen (Enterosgel);
  • Polyvinylpyrrolidon (Enterosorb);
  • Aluminium und Magnesium ("Almagel", "Phosphalugel");
  • sucralfata ("Venter");
  • Lignin und Cellulose ("Lignosorb", "Integnin");
  • medizinischer Ton ("Smekta").

Ein Derivat der Alginsäure ("Algisorb") und Zubereitungen mit Anionenaustauscherharzen ("Colestipol") werden ebenfalls verwendet.

Adsorbentien haben die verschiedensten Formen: Granulate, Tabletten, Pasten, Pulver, Gele. Absolut harmlos, haben sie fast keine Kontraindikationen.

Cromone gehören zu den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Allergologie. Unter dem Strich hat dieses Medikament eine besondere Wirkung auf die Fettzellen des menschlichen Körpers.

Mastzellen - Zellen in den Geweben. Sie enthalten bestimmte biologisch aktive Substanzen, die allergische Reaktionen hervorrufen. Mastzellen befinden sich in den Geweben der Nase, der Nasennebenhöhlen, der unteren Atemwege und der Haut.

Das Medikament blockiert Histamin und andere biologische Substanzen, die an Entzündungsprozessen in Zellen beteiligt sind.

Die moderne Therapie bietet die folgenden Optionen für das Medikament: Ketoprofen, Derivate von Cromoglyceinsäure - Cromoglycat und Nedocromil-Natrium. Eines dieser Medikamente ist Nalkrom.

Durch die hohe Sicherheit können Sie Cromons ohne Folgen lange Zeit einnehmen. Sie werden praktisch nicht resorbiert, dringen nicht ins Blut ein und wirken nicht systemisch auf den Körper.

In den leichteren Stadien der Krankheit können Chromone Allergieprodukte durch Hormone ersetzen. Die Medikamente sind ziemlich effektiv und sicher, was ihnen einen erheblichen Vorteil gegenüber anderen Antiallergika für die Behandlung dieser Krankheit verschafft.

Allergie-Pillen: Liste und Preise

Bei der Auswahl von Arzneimitteln stellen wir uns die Frage: „Welche Allergietabletten sind besser auf der Haut?“ Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sicherstellen, dass das Hauptallergen entfernt wird, bevor Sie ein Allergiemedikament einnehmen. Wenn dies nicht der Fall ist, führen Medikamente nicht zu dem gewünschten Ergebnis, auch wenn die Dosis erhöht wird.

Liste der wirksamsten antiallergischen Pillen:

Dank einer großen Auswahl an Pillen gegen Allergien können Sie jedes Medikament auswählen, das zu Ihnen passt. Der Durchschnittspreis solcher Medikamente zwischen 200 und 600 Rubel. Mit einer Vielzahl von Medikamenten können Sie ein billiges Analogon kaufen und das Beste der letzten Generation.

Antihistaminika der ersten Generation

Heutzutage werden Medikamente dieser Gruppe praktisch nicht von Ärzten verschrieben, aber wir empfehlen dennoch, die Liste zu studieren:

  1. Suprastin, Chlorpyramin - das sicherste von Gruppe 1. Preis 128,00 Rubel
  2. Tavegil - es treten allergische Reaktionen auf die Inhaltsstoffe auf. Preis 159,00 Rubel
  3. Diphenhydramin - beeinflusst das zentrale Nervensystem. Preis 75,00 Rubel
  4. Diazolin - reizt die Hülle des Gastrointestinaltrakts. Preis 69,00 Rubel
  5. Peritol - erhöht den Appetit.
  6. Pipolfen - reduziert die Darmbeweglichkeit.
  7. Diprazil - beeinflusst die Aktivität des Nervensystems.
  8. Fenkarol - geringe Wirkstoffwirksamkeit. Preis 376,00 Rubel

Diese Medikamente werden derzeit viel seltener als Medikamente der 2. und 3. Generation verwendet, da sie eine Reihe von Nebenwirkungen haben:

  • trockener Mund
  • Erregung
  • Verstopfung
  • Tachykardie.
  • reduzierte Sehschärfe.
  • Depression des Zentralnervensystems: Schläfrigkeit, Reaktionshemmung, verminderte Konzentrationsfähigkeit.

Suprastin und Chloropamin sind die einzigen Arzneimittel der ersten Generation, die weiterhin beliebt sind, da sie keine starken kardiotoxischen Wirkungen verursachen. Wir empfehlen jedoch nicht deren Verwendung, da es wirksamere Medikamente gibt.

Antihistaminika 2 Generationen

Die zweite Generation von Medikamenten mit Antihistaminwirkung wurde erst vor kurzem entwickelt. Ein wesentlicher Vorteil dieser Medikamente ist das Fehlen einer negativen Wirkung auf das zentrale Nervensystem, dh sie verursachen keine Schläfrigkeit und Hemmung.

Die beliebtesten Medikamente der zweiten Generation sind

  1. Claritin ist eine beliebte Droge, die auch für ältere Menschen und für Kinder ab einem Jahr gilt. Es wirkt schnell und lange, hat keine Auswirkungen auf die Arbeit des Herzens und hat keine beruhigende Wirkung. Preis 174,00 Rubel
  2. Semprex ist ein Arzneimittel, das ein hohes Antihistaminikum und eine minimale sedierende Wirkung kombiniert.
  3. Trexil ist das erste Anti-Allergie-Medikament der zweiten Generation. Es wirkt effektiv, aber es drückt die Arbeit des CAS. Preis 97,45 Rubel
  4. Phenistil - Allergietabletten, die keine Schläfrigkeit und Sedierung verursachen. Preis 319,00 Rubel
  5. Histalong ist ein wirksames Medikament gegen chronische Allergien, da es bis zu drei Wochen lang eine Antihistaminwirkung hat.

Bei der Behandlung von Kindern wird Claritin häufig verschrieben. Dieses Arzneimittel ist für die Behandlung von Krankheiten bei Säuglingen zugelassen und weist die geringste Gruppe möglicher Nebenwirkungen auf.

Antihistaminika der dritten Generation

Um Allergien wirksam zu bekämpfen, wurden die besten Medikamente der dritten Generation entwickelt. Sie sind die fortschrittlichsten und perfektesten und helfen sehr. Denn solche Mittel sind nicht durch die Wirkung auf die Arbeit des Herzens sowie eine negative Auswirkung auf das zentrale Nervensystem des Menschen gekennzeichnet. Sie sind im Wesentlichen aktive Metaboliten von Arzneimitteln der zweiten Generation.

  1. Telfast ist ein Metabolit von Terfenadin, interagiert auch nicht mit anderen Medikamenten, wird im Körper nicht metabolisiert, verursacht keine Schläfrigkeit und verletzt die psychomotorischen Funktionen nicht. Es gilt als sicher und wirksam unter Antihistaminika. Diese Allergiepillen sollten nicht von Kindern unter 6 Jahren eingenommen werden. Preis 570,00 Rubel
  2. Fexofenadin ist ein Analogon des vorherigen Arzneimittels. Es wirkt sich auch nicht auf das Gehirn und das Nervensystem aus, interagiert nicht mit Drogen und Alkohol und ist ein wirksames und sicheres Mittel. Preis 281,79 Rubel
  3. Cetirizin wirkt bei Hautirritationen. Es wird im Körper nicht metabolisiert und dringt schnell in die Haut ein, wodurch Dermatitis gut beseitigt wird. Kann bei Kindern nach 2 Jahren verwendet werden. Preis 105,00 Rubel
  4. Zyrtec - hat fast keine Nebenwirkungen, wirkt über den Tag (die Wirkung tritt nach ca. 1-2 Stunden auf). Da die Substanzen über die Nieren ausgeschieden werden, sollte das Medikament bei Nierenversagen und anderen Problemen sorgfältig und unter Aufsicht eines Spezialisten verwendet werden. Preis 199,00 Rubel
  5. Tsetrin - seine Anwendung ist bei Erwachsenen und kleinen Patienten des Allergologen ab dem Alter von zwei Jahren möglich. Es gilt als der sicherste und effektivste Weg, Allergiesymptome zu lindern. Das Medikament hemmt die Funktion des Zentralnervensystems nicht und verursacht fast keine Sedierung. Preis 164,00 Rubel

Nur ein Spezialist kann Tabletten gegen Hautallergien auswählen und schreiben. Dabei sollten vorhandene Krankheiten sowie die Manifestationen und Schwere der Allergien berücksichtigt werden.

Allergietabletten der letzten Generation: Liste

Es gibt nicht viele solche Medikamente, deren Ergebnis jedoch für sich spricht:

  1. Erius hilft, periphere Histaminrezeptoren zu blockieren, wodurch eine ganze Kaskade negativer Reaktionen des Körpers gehemmt wird.
  2. Zyrtec verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf einer allergischen Reaktion erheblich. Darüber hinaus ist das Medikament gegen Juckreiz hervorragend.
  3. Telfast kann lange Zeit ohne gesundheitliche Schäden verwendet werden. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt eine Stunde nach der Verabreichung und erreicht nach etwa sechs Stunden ein Maximum.

Trotz dieser positiven Eigenschaften sollten die anti-allergischen Tabletten der letzten Generation von einem Spezialisten verordnet werden. Dies ermöglicht eine effizientere Behandlung und gibt kein zusätzliches Geld für den Kauf unnötiger teurer Medikamente aus.

Glukokortikoide

Kann topisch und systemisch mit sehr schweren Formen der Allergie verabreicht werden. Lokal - in Form von Salben und Gelen, systemisch - in Form von Injektionen und Tabletten.

Die Einnahme von Glukokortikoiden spart in den meisten Fällen Allergien, da es sich im Wesentlichen um Hormone mit Steroidcharakter handelt, die von der Nebennierenrinde produziert werden und eine starke entzündungshemmende und antiallergische Wirkung haben.

Mit hormonellen Mitteln gehören:

Unabhängig von dem Medikament, das der Patient verwendet, müssen Sie dies mit äußerster Vorsicht tun und auf keinen Fall dieses oder jenes Medikament für sich selbst verschreiben. Im Falle von Antihistaminika kann man immer noch raten, aber die Selbstverabreichung von Hormonen endet in den meisten Fällen gesundheitsschädlich.

Allergie-Behandlungsprogramm

Bei der Behandlung von allergischen Reaktionen auf die Haut müssen Sie ein bestimmtes therapeutisches Maßnahmenprogramm einhalten:

  1. Teilweise oder absolute Beseitigung des Eintretens des Erregers einer allergischen Reaktion auf jede mögliche Weise.
  2. Begrenzung des Einflusses von irritierenden Faktoren (Überhitzung, Überkühlung, Austrocknung und Überbenetzung der Haut).
  3. Ablehnung der Lebensmittel, die das Allergierisiko erhöhen können. Dazu gehören zuckerhaltige Lebensmittel, Zitrusfrüchte, Milchprodukte, Schokolade und Kaffee;
  4. Beseitigung übermäßiger körperlicher und geistiger Überanstrengung.

Es ist ratsam, Pillen gegen Allergien nur dann zu verwenden, wenn der Einfluss dieser Faktoren minimiert ist. Wenn diese Regel nicht befolgt wird, muss die Dosis der Medikamente ständig erhöht werden. Der erwartete Effekt wird jedoch nicht erzielt.

10. Donormil

Kosten: 330 Rubel.

Grundsätzlich wird Donormil als Schlaftablette verwendet, aber manchmal wird es für Allergiker im Rahmen einer komplexen Therapie verschrieben. Schließlich ist es bei Verschlimmerung von Allergien, insbesondere begleitet von starkem Hautjucken, schwierig, gut zu schlafen.

9. Suprastin

150 Rub.

Eines der ältesten Produkte gegen Allergien auf dem postsowjetischen Markt. Auch bei langem Empfang verursacht keine Überdosis, reichert sich nicht im Serum an. Bonus: antiemetischer und antipumpender Effekt.

Minuspunkte: kurzfristiger therapeutischer Effekt. Wie andere Antiallergika der ersten Wirkungsgruppe wirkt sie beruhigend. Es verursacht auch Nebenwirkungen wie Tachykardie sowie Trockenheit des Nasopharynx und der Mundhöhle, die bei Bronchialasthma unwahrscheinlich sind.

8. Fenistil

370 reiben.

Im Gegensatz zu früheren Arzneimitteln wird Phenystyl als Emulsion oder Gel geliefert und auf die Haut aufgetragen. Es soll nicht die Ursachen von Allergien beseitigen, sondern lindert die Symptome - kühlt, mildert, spendet Feuchtigkeit und wirkt schwach anästhetisch.

7. Loratadin

80 reiben.

Inländische und folglich preiswerte Droge (jeder kann die Produktion von Ungarn kaufen, etwas teurer). Im Gegensatz zu anderen Mitteln der zweiten Gruppe der Wirksamkeit ist es praktisch kardiotoxisch.

Zubereitungen der zweiten Generation haben im Vergleich zu den Vorgängern eine Reihe von Vorteilen - zum Beispiel gibt es keine beruhigende Wirkung, die geistige Aktivität bleibt auf demselben Niveau. Und vor allem - die verlängerte Wirkung der Droge. Eine Tablette pro Tag reicht aus, um Personen, die auch bei heftiger Blüte der Pflanzen gegen Pollen allergisch sind, ein verträgliches Gefühl zu geben.

6. Claritin

200 Rub.

Der Wirkstoff von Claritin ist Loratadin. Es wirkt schnell, innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme, und es dauert einen Tag, was Claritin zu einem der beliebtesten und wirksamsten Heilmittel gegen Allergien macht. Für Kinder ist das Medikament in Form eines Sirups erhältlich. Erwachsene Allergien werden es zu schätzen wissen, dass Claritin die Wirkung von Alkohol auf das Nervensystem nicht erhöht.

5. Tsetrin

240 Rub.

Auf dem fünften Platz in der Rangliste der besten Anti-Allergie-Medikamente steht Tsetrin. Es hilft, mit verschiedenen Symptomen mit geringen oder keinen Nebenwirkungen fertig zu werden, und bei Bronchialasthma lindert eine milde Linderung Spasmen. Der Wirkstoff ist Cetirizin, das eine hohe Fähigkeit hat, die Haut zu durchdringen. Dies macht es besonders wirksam bei Hauterscheinungen von Allergien. Darüber hinaus ist Cetirizin ein wirksames Mittel der dritten Generation, dh es hat keine kardiotoxische oder sedierende Wirkung.

4. Zodak

200 Rub.

Zodak wird ebenfalls auf der Basis von Cetirizin (wie auch Cetrin) hergestellt, aber es wird in der Tschechischen Republik hergestellt.

3. Zyrtec

320 reiben.

Werkzeug basierend auf in Belgien hergestelltem Cetirizin. Eine der besten Allergietabletten, ein hochwirksames Medikament, wirkt schnell, erleichtert den Verlauf und verhindert die Entwicklung eines allergischen Anfalls.

2. Eden

120 Rub.

Der Wirkstoff von Eden ist Desloratadin, ein Antihistamin der dritten Gruppe, ein Nachkomme von Loratadin. Wie alle Substanzen dieser Gruppe verursacht es fast keine Schläfrigkeit und beeinflusst die Reaktionsgeschwindigkeit nicht. Hilft perfekt bei Gewebeschwellung, Reißen und Jucken der Haut. Wirksame Mittel der ukrainischen Produktion.

1. Erius

Die durchschnittlichen Kosten von Erius: 500 Rubel.

An erster Stelle in der Rangliste der besten Allergiemedikamente stehen zwei Medikamente auf einmal - Erius-Tabletten / Sirup und Dexamethason-Tropfen / Injektionslösung.

Erius ist das effektivste Antihistamin der dritten Generation. Erius-Wirkstoff ist auch Desloratadin. Das Medikament selbst wird von Bayer, USA, hergestellt, was angesichts des Preises nicht schwer zu erraten ist. Wirkt schnell und fast sofort, beseitigt effektiv Juckreiz, Hautausschläge, laufende Nase und Rötungen auf der Haut - eine der derzeit wirksamsten Allergietabletten.

1. Dexamethason

Dexamethason-Preis: von 50 Rubel pro Tropfen bis 150 pro Ampullenset.

Dexamethason kann mit schwerer Artillerie unter den wirksamsten Mitteln für Allergien verglichen werden. Es wird in Notfällen verwendet, wenn Sie einen sehr starken allergischen Anfall oder eine schwere Entzündung stoppen müssen. Neben Anti-Allergikern wirkt es entzündungshemmend, immunsuppressiv und anti-schockierend.

Denken Sie daran, dass Selbstmedikation bei Allergien zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Es gibt Kontraindikationen. Medikamente gegen Allergien verschreiben kann nur der Facharzt für Allergiker.

Allergie-Behandlung

Ein sensibilisierter Organismus nimmt einige Substanzen aus der äußeren Umgebung als fremd wahr. Durch diese Reaktion kommt es zur Bildung spezifischer Antikörper und zur Allergie. Eine vorzeitige Linderung der Krankheitssymptome kann schwerwiegende Folgen haben. Für jeden Patienten ist die Krankheit rein individuell - Allergiemedikamente sollten nur nach eingehender Analyse des Problems verschrieben werden. Abhängig von der Art der verschriebenen Symptome:

  • Antihistamin-Tabletten und -Salben;
  • Hormonmittel;
  • Allergie Medikamenten-Injektionen.

Allergie-Pillen

Die pharmazeutische Industrie bietet dem Verbraucher ein breites Spektrum an Medikamenten. Medikamente, die vor Jahrzehnten entwickelt wurden, werden heute noch verwendet, sie weichen jedoch allmählich den moderneren Mitteln. Diese Tatsache ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die erste Generation von Antihistaminika viele Nebenwirkungen verursacht: Sucht, Schläfrigkeit, Lethargie. Im Allgemeinen sind Anti-Allergie-Tabletten in mehrere Generationen unterteilt:

  1. Die erste beinhaltet:
  • Suprastin;
  • Fenistil;
  • Tavegil;
  • Diazolin
  1. Vertreter der zweiten Generation gelten als:
  • Claritin;
  • Hisalong;
  • Zodak;
  • Semprex.
  1. Die Drogen der dritten Generation sind:
  • Tsetrin;
  • Klarotadin;
  • Loratadin;
  • Zyrtec
  1. Die Liste der Medikamente der neuen Generation lautet wie folgt:
  • Cetirizin
  • Xisal;
  • Erius

Hormontabletten sind ein wirksames Heilmittel gegen Allergien. Solche Medikamente helfen, die Symptome einer unzureichenden Reaktion des Körpers auf äußere Reize schnell zu beseitigen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Corticosteroide, aus denen die Hormone bestehen, schwere Stoffwechselstörungen auslösen können. In der Regel schreiben Sie zur Linderung schwerer Zustände Folgendes vor:

Allergiesalbe

Mittel zur äußerlichen Anwendung werden für Hautläsionen verwendet. Antihistaminsalben sind nicht hormonelle Medikamente. Es ist notwendig, das antiallergische Medikament Gistan hervorzuheben. Natürliche Bestandteile dieser Salbe können von Personen mit individueller Medikamentenunverträglichkeit verwendet werden. Zusätzlich zu Antihistaminika verschreiben:

  1. Hormonelle Salbe Wirksame Hormonsalben sind:
  • Hydrocortison;
  • Prednisolon;
  • Tsinakort;
  • Advantan.
  1. Entzündungshemmende lokale Heilmittel. Die Liste der effektivsten Salben dieser Gruppe lautet wie folgt:
  • Ibuprofen;
  • Voltaren;
  • Ichthyol-Salbe.
  1. Kombinierte Salbe bei einer Infektion der geschädigten Haut (Triderm).

Allergie-Tropfen

Solche Mittel sind eine innovative Lösung für das Problem der Atembeschwerden und Schwellungen der Nasengänge aufgrund saisonaler Verschlimmerung von Heuschnupfen (Rhinitis). Allergie-Tropfen werden auch in Form von Aerosolen und Sprays freigesetzt. Wenn das Auge geschädigt ist, wird das geeignete Mittel bei Hormonen oder Histaminrezeptorenblockern eingesetzt. Die Liste der antiallergischen Tropfen ist wie folgt:

Antihistaminika gegen Hautallergien

Diese Mittel blockieren die entsprechenden Rezeptoren, wodurch die Krankheitssymptome reduziert oder vollständig gelindert werden. Antihistaminika gegen Allergien müssen in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet werden. Es wird nützlich sein, Immunmodulatoren an den Kampf anzuschließen. Diese Medikamente erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen äußere Einflüsse, so dass der Patient nur davon profitieren kann. Verschreiben Sie die folgenden Medikamente gegen Hautallergien bei Erwachsenen:

Allergie-Behandlungen für Kinder

Viele Medikamente haben viele Nebenwirkungen, daher sind sie für junge Patienten nicht geeignet. Bei schwerer Pathologie kann jedoch auf die Hormone und Antihistaminika der letzten Generation nicht verzichtet werden. Es ist wichtig zu beachten, dass Kinder mit Produkten behandelt werden können, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Das Medikament Gistan hat also eine ausgeprägte antiallergische Wirkung - das beste Allergiemedikament für Kinder. Um dem Kind zum Zeitpunkt der Exazerbationen zu helfen, können Tropfen oder Salben gleichen Namens verwendet werden.

Allergiemittel für Babys

Sicherheit ist die Hauptbedingung für die Verwendung eines Arzneimittels bei Säuglingen. Allergiemedizin für Babys sollte vor dem Hintergrund minimaler Nebenwirkungen hochwirksam sein. Wenn das Baby Haut hat, ist es besser, Salben zu verwenden. Wenn ein Säugling einen allergischen Husten, eine laufende Nase oder eine Konjunktivitis hat, empfiehlt das Arzneimittel die Verwendung von Tropfen:

Volksheilmittel gegen Allergien

Die Erfahrung der älteren Generation hat immer wieder geholfen, die schwersten Krankheiten zu bewältigen. Volksmethoden sind keine Nebenwirkungen. Einige Kräuter können gegen Kinderallergien eingesetzt werden. Volksheilmittel sind ideal für Erwachsene, die die chemischen Bestandteile von Medikamenten nicht vertragen. Es ist erwähnenswert, dass Infusionen und Dekokte auch auf Allergenität überprüft werden müssen. Der niedrige Preis für verschreibungspflichtige Inhaltsstoffe ist ein zusätzliches Plus für die Alternativmedizin. Die Behandlung von Allergien mit Volksmedizin ist möglich mit Hilfe von:

  • Birkenteer Dieses Werkzeug wird nach dem „Slide-Schema“ genommen, beginnend mit 1 Tropfen, verdünnt in einer halben Tasse Milch, wobei die Einzeldosis täglich um 1 Tropfen erhöht wird. Nach Abschluss des 24-tägigen Kurses sollte die Behandlung in umgekehrter Reihenfolge wiederholt werden.
  • Bran. 2-3 Esslöffel rohes oder gedämpftes Produkt helfen bei der Linderung der Symptome von Nahrungsmittelallergien. Bran muss eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Wie wählt man ein Allergiemedikament aus?

Beim Kauf eines Arzneimittels müssen Sie auf den Wirkstoff achten. Menschen, die empfindlich auf Chemikalien reagieren, können Produkte auf natürliche Weise kaufen. Hormonelle antiallergische Pillen und Salben sollten nur auf Anweisung eines Arztes angewendet werden. Falls Sie Antihistaminika benötigen, bevorzugen Sie Medikamente der 4. Generation ohne einschläfernde Wirkung. Nicht der letzte Wert bei der Auswahl eines Arzneimittels hat seinen Preis. Kaufen Sie keine Billigprodukte: Solche Medikamente haben eine geringe Bioverfügbarkeit.

Allergiepreis

Die Kosten des Medikaments hängen von der Qualität der Quellkomponenten ab. Viele Pharmakonzerne investieren massiv in die Herstellung von Medikamenten, was sich im Endpreis der Produkte widerspiegelt. Für die Verbraucher ist es wichtig zu wissen, dass praktisch alle antiallergischen Medikamente in virtuellen Apotheken durch Vorbestellung aus dem Katalog kostengünstig erworben werden können. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu sagen, dass von Online-Shops gekaufte Generika gefälscht sind. Die nachstehende Tabelle gibt einen Überblick über die Preise der ursprünglichen effektiven Mittel:

Allergiemedizin

Video: Antihistaminika

Bewertungen

Als ich zum ersten Mal mit dem Waschmittel in meiner Hand geschwollen war, wusste ich nicht, was ich von dieser Geißel nehmen sollte. Später habe ich die Liste der Medikamente durchgesehen und hatte schon eine Idee, was ich von Allergien trinken sollte. Während der zweiten Reaktion nahm der Körper sofort Suprastin in die empfohlenen Dosierungsanweisungen. Nach ein paar Stunden ging alles weg.

Ich leide lange Zeit an saisonalen Allergien. Je nach Schwere der Symptome nehme ich Antihistaminika oder Hormone. Vor etwa einer Woche war die Lippe geschwollen. Um Konsequenzen zu vermeiden, habe ich Prednison injiziert (es kostet nur 30 Rubel). Die Erleichterung nach der Injektion kam sofort. Das Ödem ist nach einigen Stunden vollständig verschwunden.

Seit einigen Jahren habe ich mit allergischen Symptomen zu kämpfen. Das letzte Mal, als ein juckender Ausschlag in meinem Gesicht auftrat, entschied ich mich, keine Hormone zu nehmen, sondern benutzte das beliebte Rezept für Urtikaria: Ich trank ein Glas warmes Wasser mit einer kleinen Menge Meersalz. Innerhalb einer Stunde hörte der Juckreiz vollständig auf. Der Ausschlag kam der Nacht näher.

Was ist eine Allergie?

Und wir beginnen mit den Grundlagen, ohne die es unmöglich ist zu verstehen, wie Allergietabletten wirken. Unter Allergien werden definitionsgemäß eine Reihe von Zuständen verstanden, die durch Überempfindlichkeit des Immunsystems gegenüber einer Substanz verursacht werden. Außerdem empfinden die meisten Menschen diese Substanzen als sicher und reagieren überhaupt nicht darauf. Nun wollen wir versuchen, diesen Prozess populärer zu beschreiben.

Stellen Sie sich eine Armee vor, die die Grenzen des Staates schützt. Sie ist gut gerüstet und immer bereit für den Kampf. Jeden Tag versuchen Feinde, eine sorgfältig kontrollierte Grenze im Sturm einzunehmen, erhalten jedoch ausnahmslos eine würdige Abweisung. Eines Tages kommt es in den Reihen unserer Armee aus unbekannten Gründen zu Verwirrung. Ihre erfahrenen und mutigen Krieger machen plötzlich einen ernsthaften Fehler und nehmen eine freundliche Delegation mit, die immer ungehindert die Grenze überquert, zum Feind. Und dies verursacht unwissentlich irreparablen Schaden für ihr Land.

Etwa die gleichen Ereignisse treten bei einer allergischen Reaktion auf.

Das Immunsystem des Körpers, das jeden Tag vor Hunderten von Bakterien und Viren schützt, fängt plötzlich an, harmlose Substanzen als tödliche Feinde wahrzunehmen. Infolgedessen beginnt eine militärische Operation, die für den Körper selbst zu teuer ist.

Wie entsteht eine allergische Reaktion?

Erstens beginnt der Körper mit der Produktion spezieller Antikörper, die nicht normal synthetisiert werden - Immunglobuline der Klasse E. Mit Blick auf die Zukunft kann man sagen, dass ein Bluttest auf das Vorhandensein von IgE es ermöglicht, zuverlässig festzustellen, dass eine Person an Allergien leidet und Medikamente benötigt. Die Aufgabe der Immunglobuline E besteht darin, eine Substanz zu binden, die mit einem aggressiven Toxin, einem Allergen, verwechselt wird. Dadurch wird ein stabiler Antigen-Antikörper-Komplex gebildet, der den Feind neutralisieren sollte. Leider ist es unmöglich, bei einer allergischen Reaktion ohne Folgen zu „neutralisieren“.

Die gebildete Antigen-Antikörper-Kombination wird auf den Rezeptoren bestimmter Zellen des Immunsystems, Fett genannt, abgelegt.

Unter einem Antigen werden Moleküle verstanden, die an Antikörper binden können.

Sie befinden sich im Bindegewebe. Besonders viele Mastzellen unter der Haut, in den Lymphknoten und Blutgefäßen. In den Zellen befinden sich verschiedene Substanzen, darunter Histamin, das viele physiologische Prozesse im Körper reguliert. Neben der positiven Rolle von Histamin kann es jedoch auch eine negative Rolle spielen - er ist der Vermittler, dh die Substanz, die allergische Reaktionen auslöst. Solange sich Histamin in den Fettzellen befindet, besteht keine Gefahr für den Körper. Wenn der Antigen-Antikörper-Komplex jedoch die Rezeptoren auf der Oberfläche verbindet, wird die Wand der Mastzellen zerstört. Dementsprechend gehen alle Inhalte, einschließlich Histamin, nach draußen. Und dann kommt seine schönste Stunde, und bis jetzt sind sie sich der komplexen Vorgänge in ihrem Körper nicht bewusst, die Bürger denken ernsthaft darüber nach, welche Tabletten sie von Allergien kaufen sollten. Aber Sie müssen sich nicht beeilen - Sie sollten zuerst genau herausfinden, welche allergische Reaktion erforderlich ist.

Was ist eine Allergie?

Je nach Allergen und individueller Empfindlichkeit gibt es mehrere Möglichkeiten. Meistens entwickelt sich eine Allergie gegen Gras und Blütenpollen. In diesem Fall von Heuschnupfen oder Bestäubung. Symptome, die auf die Krankheit hindeuten und verschreibungspflichtige Pillen oder Allergiesprays erfordern, sind:

  • Manifestationen einer allergischen Rhinitis - laufende Nase, Niesen, Nasenschwellung, Rhinorrhoe;
  • Manifestationen einer allergischen Konjunktivitis - Reißen, Jucken in den Augen, Rötung der Lederhaut;

Die Behandlung mit Pillen oder Salben bei Allergien erfordert viel seltener eine allergische Dermatitis. Dazu gehören eine Reihe von Krankheiten, darunter:

  • atopische Dermatitis, gekennzeichnet durch übermäßige Trockenheit und Hautreizung;
  • Kontaktdermatitis, entwickelt sich als Reaktion auf den Kontakt mit Materialien, die Allergien verursachen. Meistens handelt es sich um Latex (Latexhandschuhe), seltener - Metallprodukte und Dekorationen;
  • Urtikaria, kann durch Reaktion auf verschiedene Lebensmittel auftreten.

Schwere chronische Erkrankung allergischer Art - Asthma bronchiale. Noch gefährlichere Bedingungen mit einem Lebensrisiko sind Angioödem und anaphylaktischer Schock. Sie sind allergische Reaktionen des unmittelbaren Typs, haben einen blitzartigen Beginn und erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Und nun gehen wir zur Beschreibung von Medikamenten über, die zur Behandlung verschiedener Arten von Allergien verwendet werden.

Antihistaminika als Allergiemedikament: beliebt und wirtschaftlich

Mittel dieser Gruppe umfassen die Anzahl der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Arzneimittel zur Behandlung von Nahrungsmitteln, saisonale Allergien, verschiedene Dermatitis, seltener - Notfallzustände.

Der Wirkmechanismus von Antihistaminika besteht darin, die Rezeptoren zu blockieren, mit denen der Hauptmediator der Histaminallergie verbunden ist. Sie werden als H1-Histaminrezeptoren bezeichnet und Arzneimittel, die sie hemmen, mit H1-Histaminrezeptorblockern oder H1-Antihistamin.

Heute gibt es drei Generationen von Antihistaminika, die sowohl zur Behandlung von Allergien als auch bei einigen anderen Erkrankungen eingesetzt werden.

Wir geben eine Liste der bekanntesten Antihistaminika, die gegen Allergien eingesetzt werden.

Tabelle 1. Drei Generationen von Antihistaminika

  • Diphenhydramin
  • Tavegil
  • Donormil
  • Dramina
  • Suprastin
  • Diazolin
  • Fancarol
  • Pipolfen
  • Atarax
  • Perit
  • Semprex
  • Gismanal
  • Phenystyle
  • Terfenadin
  • Allergodil
  • Loratadin
  • Kestin
  • Cetirizin
  • Fexofenadin

Die erste Generation von Antihistaminika

Seit mehreren Jahrzehnten im Einsatz und trotzdem nicht an Relevanz verloren. Unterscheidungsmerkmale dieser Medikamente sind:

  • Beruhigungsmittel, das heißt beruhigende Wirkung. Dies liegt daran, dass Medikamente dieser Generation an die im Gehirn befindlichen H1-Rezeptoren binden können. Einige Medikamente wie Diphenhydramin sind für ihre Beruhigungsmittel weitaus bekannter als antiallergische Eigenschaften. Andere Pillen, die theoretisch für Allergien verschrieben werden können, haben als sichere Schlafpille Verwendung gefunden. Wir sprechen über Doxylamin (Donormil, Somnol);
  • anxiolytische (milde beruhigende) Wirkung. Verbunden mit der Fähigkeit einiger Medikamente, die Aktivität in bestimmten Teilen des zentralen Nervensystems zu unterdrücken. Als sicheres Beruhigungsmittel werden unter dem Handelsnamen Atarax bekannte Antihistamin-Tabletten der ersten Generation von Hydroxyzin verwendet;
  • protivokachivayuschee und antiemetische Wirkungen. Es zeigt insbesondere Diphenhydramin (Dramina, Aviamarin), das neben der H-Histamin-blockierenden Wirkung auch m-cholinerge Rezeptoren hemmt, was die Empfindlichkeit des Vestibularapparats verringert.

Eine weitere Besonderheit von Antihistamin-Tabletten aus der ersten Generation von Allergien ist eine schnelle, aber kurzfristige antiallergische Wirkung. Darüber hinaus die erste Generation von Medikamenten - die einzigen Antihistaminika, die in Injektionsform vorliegen, dh in Form von Injektionslösungen (Diphenhydramin, Suprastin und Tavegil). Und wenn die Lösung (und übrigens auch die Pillen) Dimedrol eine eher schwache antiallergische Wirkung hat, können Sie durch die Injektion von Suprastin und Tavegil schnell erste Hilfe für Soforttyp-Allergien leisten.

Im Falle einer allergischen Reaktion auf Insektenstiche, Urtikaria, Angioödem, intramuskuläres oder intravenöses Suprastin oder Tavegil wird zusammen mit der Injektionsverabreichung als starkes antiallergisches Medikament Glucocorticosteroid verwendet, am häufigsten - Dexamethason.

Antihistamin der zweiten Generation

Zubereitungen dieser Serie können als moderne Pillen für Allergien der neuen Generation bezeichnet werden, die keine Schläfrigkeit verursachen. Ihre Namen werden oft in Werbespots im Fernsehen und in Broschüren in den Medien "geblitzt". Sie zeichnen sich durch mehrere Eigenschaften aus, die sich im Allgemeinen von anderen H1-Histaminblockern und antiallergischen Mitteln unterscheiden, darunter:

  • rasche Wirkung der antiallergischen Wirkung;
  • Dauer der Aktion;
  • minimale oder keine beruhigende Wirkung;
  • Fehlen von Injektionsformen;
  • Fähigkeit, den Herzmuskel negativ zu beeinflussen. Auf diesen Effekt können Sie übrigens näher eingehen.

Funktionieren Herzpillen?

Ja, tatsächlich können manche Antihistaminika die Funktion des Herzens beeinträchtigen. Dies ist auf die Blockade der Kaliumkanäle des Herzmuskels zurückzuführen, die zu einer Verlängerung des QT-Intervalls im Elektrokardiogramm und zu einer Störung des Herzrhythmus führt.

Die Wahrscheinlichkeit, eine ähnliche Wirkung zu entwickeln, wird durch die Kombination von Antihistaminpräparaten der zweiten Generation mit einer Reihe anderer Arzneimittel erhöht, insbesondere:

  • Antipilz-Ketoconazol (Nizoral) und Itraconazol (Orungal);
  • Makrolid-Antibiotika Erythromycin und Clarithromycin (Klacid);
  • Antidepressiva Fluoxetin, Sertralin, Paroxetin.

Darüber hinaus steigt das Risiko negativer Wirkungen von Antihistaminika der II-Generation auf das Herz, wenn Sie Allergietabletten mit dem Einsatz von Grapefruitsaft sowie bei Patienten mit Lebererkrankungen kombinieren.

Zu den zahlreichen antiallergischen Wirkstoffen der II-Generation sollten mehrere Arzneimittel gehören, die für das Herz als relativ sicher gelten. In erster Linie handelt es sich um Dimetinden (Fenistil), das für Kinder ab einem Alter von 1 Monat verwendet werden kann, sowie um preiswerte Tabletten Loratadin, die häufig zur Behandlung von Allergien in der pädiatrischen Praxis verwendet werden.

Antihistamin der dritten Generation

Und schließlich kommen wir zur kleinsten, letzten Generation von Allergiemedikamenten aus der H1-Histaminblocker-Gruppe. Sie unterscheiden sich grundlegend von anderen Medikamenten, da keine negativen Auswirkungen auf den Herzmuskel vor dem Hintergrund einer starken antiallergischen Wirkung, einer schnellen und lang anhaltenden Wirkung auftreten.

Cetirizin (Zyrtec) und Fexofenadine (Handelsname Telfast) gehören zu den Medikamenten dieser Gruppe.

Über Metaboliten und Isomere

In den letzten Jahren haben zwei neue H1-Histaminblocker, die nahe Verwandte von bereits bekannten Medikamenten der gleichen Gruppe sind, an Popularität gewonnen. Dies sind Desloratadin (Handelsnamen sind Erius, Analoga von Lordestin, Ezlor, Edem, Elisey, Nalorius) und Levocetirizin, die zu einer neuen Generation von Antihistaminika gehören und zur Behandlung von Allergien verschiedener Herkunft eingesetzt werden.

Desloratadin ist der primäre aktive Metabolit von Loratadin. Wie beim Vorgänger werden Desloratadin-Tabletten einmal täglich verschrieben, vorzugsweise morgens, bei allergischer Rhinitis (saisonal und ganzjährig) und bei chronischer Urtikaria zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern über ein Jahr.

Levocetirizin (Xyzal, Suprastexex, Glentset, Zodak Express, Tsesera) ist ein levorotatorisches Isomer von Cetirizin, das für Allergien verschiedener Art und Art verwendet wird, einschließlich Juckreiz und Hautausschlag (Dermatose, Urtikaria). Das Medikament wird auch in der pädiatrischen Praxis zur Behandlung von Kindern verwendet, die älter als 2 Jahre sind.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Auftreten dieser beiden Medikamente auf dem Markt mit Begeisterung aufgenommen wurde. Viele Experten waren der Meinung, dass Levocetirizin und Desloratadin letztendlich dazu beitragen werden, das Problem durch unzureichendes Ansprechen auf die Therapie mit traditionellen Antihistamintabletten, einschließlich solcher mit Symptomen schwerer Allergien, effektiv zu lösen. In der Tat haben sich die Erwartungen leider nicht erfüllt. Die Wirksamkeit dieser Medikamente überschritt nicht die Wirksamkeit der übrigen H1-Histaminblocker, die im Übrigen nahezu identisch sind.

Die Wahl eines Antihistaminikums hängt häufig von der Toleranz und den Präferenzen des Patienten sowie der Benutzerfreundlichkeit ab (idealerweise sollte das Medikament einmal täglich verwendet werden, wie z. B. Loratadin).

In welchen Fällen werden Antihistaminika bei Allergien eingesetzt?

Es ist zu beachten, dass sich Antihistaminika durch eine ziemlich große Vielfalt an Wirkstoffen und Dosierungsformen auszeichnen. Sie können in Form von Tabletten, Lösungen für intramuskuläre und intravenöse Injektionen und äußeren Formen - Salben und Gelen - hergestellt werden. Alle werden für verschiedene Arten von Allergien verwendet. Wir werden verstehen, in welchen Fällen der Vorteil eines bestimmten Arzneimittels gegeben ist.

Heuschnupfen oder Pollinose, Nahrungsmittelallergien

Die Mittel der Wahl bei allergischer Rhinitis (allergische Entzündung der Nasenschleimhaut) sind Allergietabletten II oder die letzte Generation III (die vollständige Liste ist in Tabelle 1 angegeben). Wenn wir bei einem kleinen Kind von Allergien sprechen, wird häufig Dimetinden (Fenistil in Tropfen) sowie Loratadin, Cetirizin in Kindersirupen oder -lösungen verschrieben.

Hautmanifestationen von Allergien (Lebensmittel, verschiedene Arten von Dermatitis, Insektenstiche)

In solchen Fällen hängt alles von der Schwere der Manifestationen ab. Bei leichter Reizung und einem kleinen Bereich der Läsionen kann auf äußere Formen beschränkt werden, insbesondere auf Zubereitungen Psilo-Balsam-Gel (es schließt Dimedrol ein) oder Fenistil-Gel (externe Emulsion). Wenn eine allergische Reaktion bei einem Erwachsenen oder einem Kind stark genug ist, wird dies von starkem Juckreiz begleitet und / oder ein erheblicher Hautbereich ist betroffen. Zusätzlich zu lokalen Präparaten können auch Tabletten (Sirupe) für Allergien der H1-Histaminblocker-Gruppe verschrieben werden.

Allergische Konjunktivitis

Bei Entzündungen der Augenschleimhaut allergischer Natur werden Augentropfen und, bei unzureichender Wirkung, Tabletten verschrieben. Die einzigen Augentropfen, die genau die Antihistamin-Komponente enthalten, sind Opatanol. Sie enthalten die Substanz Olapatadin, die eine lokale antiallergische Wirkung bereitstellt.

Mastzellmembran-Stabilisatoren: Allergietabletten sind nicht jedermanns Sache

Eine andere Gruppe von Anti-Allergie-Medikamenten verhindert, dass Kalziumionen in die Mastzellen eindringen und so die Zerstörung der Zellwände hemmen. Dadurch ist es möglich, die Freisetzung von Histamin in das Gewebe sowie einige andere Substanzen zu verhindern, die an der Entwicklung einer allergischen und entzündlichen Reaktion beteiligt sind.

Auf dem heutigen russischen Markt sind nur wenige Allergieprodukte dieser Gruppe registriert. Unter ihnen:

  • Ketotifen, ein Medikament gegen Allergien in Pillen;
  • Cromoglycinsäure und Natriumcromoglycat;
  • Lodoxamid.

Alle Arzneimittel, die Natriumcromoglycinsäure und Cromoglycat enthalten, werden in der Pharmakologie üblicherweise Cromoglykate genannt. Beide Wirkstoffe haben ähnliche Eigenschaften. Betrachte sie.

Cromoglycates

Diese Arzneimittel sind in verschiedenen Freisetzungsformen erhältlich, die wiederum für verschiedene Arten von Allergien angezeigt sind.

Sprühnasendosierung (Cromohexal) wird bei saisonaler oder ganzjähriger allergischer Rhinitis verschrieben. Es ist für Erwachsene und Kinder ab fünf Jahren vorgeschrieben.

Es sollte beachtet werden, dass ein merklicher Effekt aus der Anwendung von Kromoglikat im Spray nach einer einwöchigen Daueranwendung auftritt und nach vier Wochen kontinuierlicher Behandlung einen Höchststand erreicht.

Inhalation wird verwendet, um Anfälle von Asthma bronchiale zu verhindern. Ein Beispiel für Inhalationsmittel gegen Allergien, die durch Asthma bronchiale kompliziert sind, sind Intal, Cromohexal, Cromogen Light Breath. Der Wirkungsmechanismus von Medikamenten zielt in solchen Fällen darauf ab, eine allergische Reaktion zu unterbrechen, die ein Auslöser für die Pathogenese des Asthma bronchiale ist.

Cromoglicinsäure-Kapseln (Cromohexal, Cromolin) werden bei Nahrungsmittelallergien und einigen anderen Krankheiten, die mit Allergien in Zusammenhang stehen, vorgeschrieben.

Augentropfen mit kromoglikaty (Allergo-Komod, Ifiral, Dipolkrom, Lekrolin) - die am häufigsten verschriebenen Antiallergika gegen Bindehautentzündungen, die durch Empfindlichkeit gegen Pflanzenpollen verursacht werden.

Ketotifen

Allergietabletten aus der Gruppe der Mastzellstabilisatoren verschrieben. Neben Cromoglykaten wird die Freisetzung von Histamin und anderen biologisch aktiven Substanzen, die Entzündungen und Allergien aus Mastzellen hervorrufen, verhindert oder zumindest verlangsamt.

Es hat einen ziemlich niedrigen Preis. In der Russischen Föderation wurden mehrere ketotifenhaltige Medikamente registriert. Eines der hochwertigsten Medikamente ist das französische Zaditen. Es ist übrigens in Form von Tabletten sowie Sirup für Kinder und Augentropfen erhältlich, die für Allergien unterschiedlicher Herkunft und Art verschrieben werden.

Es ist zu bedenken, dass Ketotifen - ein Mittel, das eine kumulative Wirkung zeigt. Bei ständiger Anwendung entwickelt sich das Ergebnis erst nach 6-8 Wochen. Daher wird Ketotifen präventiv verordnet, um bei Bronchialasthma und allergischer Bronchitis Allergien zu verhindern. In einigen Fällen werden billige Ketotifen-Tabletten verwendet, um die Entwicklung einer saisonalen allergischen Rhinitis zu verhindern, die in den Anweisungen für das Medikament angegeben ist. Es ist jedoch wichtig, dass Sie das Medikament vorab einnehmen, im Idealfall mindestens 8 Wochen vor dem erwarteten Beginn der Blüte des Allergens, und natürlich den Therapieverlauf nicht bis zum Ende der Saison beenden.

Lodoxamid

Dieser Wirkstoff wird in der Zusammensetzung von Augentropfen hergestellt, die bei allergischer Konjunktivitis (Alomid) verschrieben werden.

Glukokortikosteroide in Tabletten und Injektionen zur Behandlung von Allergien

Die wichtigste Gruppe von Medikamenten, die verwendet werden, um die Symptome von Allergien zu lindern - Hormone, Steroide. Üblicherweise können sie in zwei große Untergruppen unterteilt werden: lokale Mittel, die zur Spülung der Nasenhöhle verwendet werden, Tabletten und Injektionen zur oralen Verabreichung. Es gibt auch Augen- und Ohrentropfen mit Kortikosteroiden, die für HNO-Pathologien verschiedener Herkunft verwendet werden, einschließlich allergischer Konjunktivitis und Otitis sowie Salben und Gele, die manchmal zur Behandlung allergischer Dermatitis verwendet werden. Bei der Behandlung dieser Erkrankungen sind Kortikosteroide jedoch weit von der ersten Stelle entfernt: Sie werden eher als vorübergehende Linderung verschrieben, um die Symptome schnell zu lindern, und wechseln dann zur Therapie mit anderen Antiallergika. Die Mittel für lokale (Nasensprays) und innere Verwendung (Pillen) werden dagegen häufig zur Behandlung verschiedener allergischer Erkrankungen verwendet und sollten eingehender erörtert werden.

Der Unterschied zwischen diesen Kategorien von Medikamenten ist vor allem die Portabilität. Wenn lokale und äußere Zubereitungen nahezu keine Bioverfügbarkeit aufweisen und praktisch nicht in den systemischen Kreislauf absorbiert werden, da sie nur an der Applikationsstelle wirken (Anwendung), dringen Injektions- und Tablettenpräparate dagegen möglichst schnell in das Blut ein und zeigen daher systemische Wirkungen. Daher ist das Sicherheitsprofil des ersten und des zweiten radikal unterschiedlich.

Trotz dieser signifikanten Unterschiede in den Absorptions- und Verteilungsmerkmalen ist der Wirkungsmechanismus sowohl der lokalen als auch der inneren Glukokortikoide gleich. Lassen Sie uns genauer sprechen, aufgrund dessen, dass Pillen, Sprays oder Hormone enthaltende Salben eine therapeutische Wirkung bei Allergien haben.

Hormonelle Steroide: Wirkmechanismus

Corticosteroide, Glucocorticosteroide, Steroide - all diese Namen beschreiben die Kategorie der Steroidhormone, die von der Nebennierenrinde synthetisiert werden. Sie zeigen eine sehr starke dreifache therapeutische Wirkung:

  • entzündungshemmend;
  • Antiallergikum;
  • Analgetikum.

Dank dieser Fähigkeiten sind Kortikosteroide unverzichtbare Arzneimittel für eine Vielzahl von Indikationen in verschiedenen Bereichen der Medizin. Zu den Erkrankungen, für die Kortikosteroidpräparate verschrieben werden, gehören nicht nur Allergien, unabhängig von Herkunft und Typ, sondern auch rheumatoide Arthritis, Osteoarthritis (mit ausgeprägter Entzündung), Ekzem, Glomerulonephritis, virale Hepatitis, akute Pankreatitis und Schock, einschließlich anaphylaktischer.

Trotz der Schwere und Vielfalt der therapeutischen Wirkungen sind leider nicht alle Glucocorticosteroide gleich sicher.

Nebenwirkungen von hormonellen Steroiden

Es war nicht umsonst, dass wir sofort das unterschiedliche Sicherheitsprofil von Glucocorticosteroiden für den internen und lokalen (externen) Gebrauch vornahmen.

Hormonelle Präparate zur oralen Verabreichung und Injektionen haben viele Nebenwirkungen, einschließlich schwerwiegender Nebenwirkungen, die manchmal die Abschaffung von Medikamenten erfordern. Hier sind die häufigsten:

  • Kopfschmerzen, Schwindel, verschwommenes Sehen;
  • Hypertonie, chronische Herzinsuffizienz, Thrombose;
  • Übelkeit, Erbrechen, Magengeschwür (Zwölffingerdarmgeschwür), Pankreatitis, Appetitlosigkeit (sowohl Verbesserung als auch Verschlechterung);
  • reduzierte Funktion der Nebennierenrinde, Diabetes mellitus, Menstruationsstörungen, Wachstumsretardierung (in der Kindheit);
  • Schwäche und / oder Muskelschmerzen, Osteoporose;
  • Akne-Krankheit.

"Gut", wird der Leser fragen. "Und warum beschreiben Sie all diese schrecklichen Nebenwirkungen?" Nur damit eine Person, die Allergien mit Hilfe der gleichen Diprospana behandelt, über die Folgen einer solchen „Behandlung“ nachdenken wird. Dies sollte zwar näher besprochen werden.

Diprospan-Medikament gegen Allergien: versteckte Gefahr!

Viele erfahrene Allergiker wissen, dass die Einführung einer (zwei oder noch mehr) Ampullen von Diprospan oder seines Analogons, zum Beispiel Phlesteron oder Celeston, die schweren Symptome saisonaler Allergien erspart. Sie raten Freunden und Bekannten, die verzweifelt nach einem Weg aus dem allergischen Teufelskreis suchen, mit diesem „magischen Heilmittel“. Und sie tun ach was für einen schlechten Dienst. „Nun, warum ertragen? Der Skeptiker wird fragen. „Immerhin wird es einfacher und schneller.“ Ja, aber zu welchem ​​Preis!

Der Wirkstoff von Ampullen Dysprospan, der häufig zur Linderung von Allergien auch ohne ärztliche Verschreibung verwendet wird, ist ein klassisches Glucocorticosteroid-Betamethason.

Es zeigt eine starke und schnelle antiallergische, entzündungshemmende und juckreizlindernde Wirkung, die den Zustand von Allergien verschiedener Herkunft in kurzer Zeit lindert. Was passiert als nächstes?

Das weitere Szenario hängt weitgehend von der Schwere der allergischen Reaktion ab. Tatsache ist, dass die Auswirkungen von Diprospan nicht als lange bezeichnet werden können. Sie können mehrere Tage andauern, danach schwindet der Schweregrad und verschwindet schließlich. Eine Person, die bereits eine deutliche Linderung der Allergiesymptome verspürt hat, versucht natürlich, die "Behandlung" mit einer anderen Diprospan-Ampulle fortzusetzen. Er weiß nicht oder glaubt nicht, dass die Wahrscheinlichkeit und der Schweregrad von Nebenwirkungen von Glucocorticosteroiden von deren Dosis und Häufigkeit der Anwendung abhängen. Je häufiger Diprospan oder seine Analoga verabreicht werden, um die Manifestationen von Allergien zu korrigieren, desto höher ist das Risiko, die volle Wirkung der Nebenwirkungen zu erleben. Aktion.

Die Verwendung von Glucocorticosteroiden für die interne Anwendung bei saisonalen Allergien ist noch eine weitere negative Seite, von der die meisten Patienten keine Ahnung haben - die allmähliche Verringerung der Wirkung von klassischen antiallergischen Tabletten oder Sprays. Durch die Verwendung von Diprospan, insbesondere von Jahr zu Jahr, regelmäßig während der Manifestation einer Allergie, bleibt dem Patienten buchstäblich keine Alternative: Vor dem Hintergrund einer starken, starken Wirkung, die ein Injektionsglucocorticosteroid zeigt, nimmt die Wirksamkeit von Antihistamin-Tabletten und insbesondere von Mastzellmembran-Stabilisatoren dramatisch ab. Das gleiche Bild bleibt am Ende der Steroide bestehen.

Ein Patient, der Diprospan oder seine Analoga verwendet, um die Symptome einer Allergie zu lindern, verdammt sich daher praktisch zu einer konstanten Hormontherapie mit all seinen Nebenwirkungen.

Deshalb sind Ärzte kategorisch: Selbst injizierende Steroide sind gefährlich. "Passion" mit Medikamenten dieser Serie ist nicht nur beständig gegen die Therapie mit sicheren Medikamenten, sondern auch die Notwendigkeit, die Hormondosis ständig zu erhöhen, um eine ausreichende Wirkung zu erzielen. In einigen Fällen ist jedoch noch eine Behandlung mit Kortikosteroiden erforderlich.

Wann werden zur Behandlung von Allergien Pillen oder Steroid-Injektionen eingesetzt?

In erster Linie werden Tabletten oder Injektionen von Dexamethason (seltener Prednisolon oder andere Glukokortikoide) zur Linderung einer akuten allergischen Reaktion eingesetzt. Im Falle eines anaphylaktischen Schocks oder Angioödems ist es daher ratsam, das Hormon intravenös, in seltenen Notfällen intramuskulär oder oral zu injizieren. In diesem Fall können die Dosen des Arzneimittels hoch sein und sich dem höchsten Tageswert nähern oder sogar übersteigen. Diese Taktik ist gerechtfertigt bei einmaliger oder doppelter Einnahme von Medikamenten, die normalerweise ausreicht, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Die berüchtigten Nebenwirkungen in solchen Fällen zu fürchten lohnt sich nicht, da sie sich erst vor dem Hintergrund oder der regelmäßigen Einführung in voller Kraft manifestieren.

Es gibt eine weitere wichtige Indikation für die Verwendung von Hormonen in Pillen oder Injektionen als Arzneimittel zur Behandlung von Allergien. Dies sind schwere Stadien oder Arten von Krankheiten, z. B. Asthma bronchiale im akuten Stadium, schwere Allergien, die einer Standardtherapie nicht zugänglich sind.

Die hormonelle Therapie bei allergischen Erkrankungen kann nur von einem Arzt verordnet werden, der die Vorteile und Risiken der Behandlung beurteilen kann. Er berechnet sorgfältig die Dosis, kontrolliert den Zustand des Patienten und Nebenwirkungen. Nur unter Aufsicht eines Arztes kann die Corticosteroidtherapie echte Ergebnisse bringen und den Patienten nicht schädigen. Selbstmedikation mit Hormonen zur oralen Verabreichung oder Injektion ist absolut inakzeptabel!

Wann sollten Hormone keine Angst haben?

Soweit Glukokortikoide systemisch verwendet werden können, sind dies auch unschuldige Steroide, die in die Nasenhöhle eingeführt werden sollen. Ihr Tätigkeitsbereich wird ausschließlich durch die Nasenschleimhaut begrenzt, wo sie eigentlich bei allergischer Rhinitis wirken sollten.

"Ein Teil der Medizin kann jedoch durch Zufall verschluckt werden!" Der akribische Leser wird sagen. Ja, diese Wahrscheinlichkeit wird nicht ausgeschlossen. Im Gastrointestinaltrakt ist die Resorption intranasaler Steroide (Resorption) jedoch minimal. Die meisten Hormone werden beim Durchgang durch die Leber vollständig "neutralisiert".

Corticosteroide sorgen für eine entzündungshemmende und starke antiallergische Wirkung, für die Anwendung in der Nase in kurzer Zeit, stoppen die Symptome einer Allergie und stoppen die pathologische Reaktion.

Die Wirkung von intranasalen Steroiden tritt 4-5 Tage nach Therapiebeginn auf. Der Höhepunkt der Wirksamkeit von Medikamenten dieser Gruppe bei Allergien wird nach mehrwöchigem ständigem Gebrauch erreicht.

Heute gibt es auf dem heimischen Markt nur zwei hormonelle Corticosteroide, die in Form von intranasalen Sprays verfügbar sind:

  • Beclomethasone (Handelsnamen: Aldecine, Nasobek, Beconaze)
  • Mometason (Handelsname Nazoneks).

Beclomethason wird zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Allergien verschrieben. Sie sind zur Verwendung bei Kindern über 6 Jahren und Erwachsenen zugelassen. Beclomethason wird im Allgemeinen gut vertragen und verursacht keine Nebenwirkungen. In einigen (zum Glück extrem seltenen) Fällen, insbesondere bei Langzeitbehandlung, sind jedoch Schädigungen (Ulzerationen) des Nasenseptums möglich. Um sein Risiko zu minimieren, ist es notwendig, die Nasenschleimhaut zu spülen, nicht einen Strom des Arzneimittels auf das Nasenseptum zu lenken, sondern das Medikament auf die Flügel zu sprühen.

Gelegentlich kann die Verwendung von Beclomethason-Spray zu geringfügigen Nasenblutungen führen, was nicht gefährlich ist und kein Abbruch des Arzneimittels erfordert.

"Schwere Artillerie"

Der nächste Vertreter der hormonellen Kortikosteroide möchte besondere Aufmerksamkeit schenken. Mometason gilt als das wirksamste Medikament zur Behandlung von Allergien, das neben einer sehr hohen Wirksamkeit ein äußerst günstiges Sicherheitsprofil aufweist. Mometason, das ursprüngliche Nasonex-Spray, hat eine starke entzündungshemmende und antiallergische Wirkung, die fast nicht im Blut absorbiert wird: Seine systemische Bioverfügbarkeit überschreitet 0,1% der Dosis nicht.

Die Sicherheit von Nasonex ist so hoch, dass es in einigen Ländern der Welt für den Einsatz bei schwangeren Frauen zugelassen ist. In der Russischen Föderation ist Mometason während der Schwangerschaft offiziell kontraindiziert, da keine klinischen Studien zur Verwendung in dieser Kategorie von Patienten vorliegen.

Es ist zu beachten, dass keine Pillen oder Sprays, die zur Behandlung von Allergien bei einer Vielzahl von Patienten verwendet werden, während der Schwangerschaft nicht verwendet werden dürfen. Werdende Mütter, die an Pollinose oder anderen Arten von Allergien leiden, werden empfohlen, um die Auswirkungen des Allergens beispielsweise beim Verlassen zu vermeiden Klimazone zum Zeitpunkt der Blüte. Und zu der häufigen Frage: Welche Allergietabletten können während der Schwangerschaft eingenommen werden, gibt es nur eine richtige Antwort - keine. In dieser entscheidenden Phase müssen Sie auf Medikamente verzichten. Aber die Krankenpflege hat mehr Glück. Wenn Sie während des Stillens allergisch sind, können Sie einige Pillen einnehmen, aber bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Das Medikament wird jedoch in der pädiatrischen Praxis häufig zur Behandlung und Vorbeugung von Allergien bei Kindern über 2 Jahren verwendet.

Mometason beginnt 1-2 Tage nach Beginn der Behandlung zu wirken, und seine maximale Wirkung wird nach 2-4 Wochen ständiger Anwendung erreicht. Das Medikament wird zur Vorbeugung gegen saisonale Allergien verschrieben und beginnt, die Nasenschleimhaut einige Wochen vor dem geplanten Zeitraum der Bestäubung zu spülen. Und natürlich ist Mometason eines der "beliebtesten" und verschreibt häufig Medikamente zur Behandlung von Allergien. In der Regel geht die Behandlung nicht mit Nebenwirkungen einher, nur in seltenen Fällen treten trockene Nasenschleimhäute und geringfügige Nasenbluten auf.

Allergiebehandlung mit Pillen und nicht nur eine schrittweise Behandlung

Wie Sie sehen, gibt es viele Medikamente mit antiallergischen Eigenschaften. In der Regel holen Patienten Pillen zur Behandlung von Allergien ein, basierend auf Bewertungen von Freunden, Werbeaussagen, Tönen auf Fernsehbildschirmen und Ausgießen von Seiten von Zeitschriften und Zeitungen. Und natürlich ist es ziemlich schwierig, auf diese Weise einen "Finger in den Himmel" zu bekommen. Dies führt dazu, dass die Person, die an Allergien leidet, anscheinend durch Einnahme von Pillen oder Spray behandelt wird, das Ergebnis jedoch nicht sieht und weiterhin unter Erkältung und anderen Symptomen der Krankheit leidet. Sie beklagt, dass die Medikamente nicht helfen. In der Tat gibt es ziemlich strenge Behandlungsregeln, von deren Einhaltung die Wirksamkeit weitgehend abhängt.

Zunächst basiert das Schema der Allergietherapie (wir werden am Beispiel seiner häufigsten Form, der allergischen Rhinitis, sprechen) auf einer Einschätzung der Schwere der Erkrankung. Es gibt drei Schweregrade: mild, mittelschwer und schwer. Welche Drogen werden in jedem von ihnen verwendet?

    Schritt eins.
    Milde Allergiebehandlung.
    In der Regel beginnt die Therapie mit der Ernennung eines Antihistaminarzneimittels II oder III. Am häufigsten werden Loratadin-Tabletten (Claritin, Lorano) oder Cetirizin (Cetrin, Zodac) als Arzneimittel der ersten Wahl bei Allergien eingesetzt. Sie sind relativ preiswert und einfach zu bedienen: Sie werden nur einmal täglich verschrieben.

Wenn keine klinische Wirkung oder ein unzureichendes Ergebnis vorliegt, wird die Allergie in die zweite Therapiestufe überführt. Schritt zwei.
Behandlung von Allergien mittlerer Schwere.
Dem Antihistaminikum wird ein intranasales Kortikosteroid (Beconaze ​​oder Nasonex) zugesetzt.
Wenn die Symptome einer allergischen Konjunktivitis während der Behandlung anhalten, werden antiallergische Augentropfen verschrieben.

Eine unzureichende Wirkung auf das kombinierte Behandlungsschema ist die Grundlage für eine gründlichere Diagnose und Therapie, die der Allergologe behandeln muss. Schritt drei.
Behandlung schwerer Allergien.
Zusätzliche Medikamente können zu dem Behandlungsschema hinzugefügt werden, beispielsweise Leukotrienrezeptor-Inhibitoren (Montelukast). Sie blockieren die Rezeptoren, mit denen Entzündungsmediatoren binden, wodurch der Schweregrad des Entzündungsprozesses verringert wird. Die Zielindikation für ihre Ernennung ist Asthma bronchiale sowie allergische Rhinitis.

In sehr schweren Fällen werden systemische Glukokortikosteroide in das Behandlungsschema verabreicht. Wenn dann das Ergebnis nicht erreicht wird, wird entschieden, ob eine allergenspezifische Immuntherapie und andere Behandlungsmethoden erforderlich sind. Behandlung verschreiben sollte nur ein erfahrener Arzt. Der Mangel an medizinischer Versorgung in solchen Situationen kann zu einem unkontrollierten Fortschreiten von Allergien und der Entwicklung eines extrem schweren Typs, des Bronchialasthmas, führen.

Daher ist die Auswahl von Pillen, Sprays und anderen Anti-Allergie-Medikamenten nicht so einfach, wie es nach dem nächsten Werbespot scheint. Um das richtige Programm zu wählen, ist es besser, die Hilfe eines Arztes oder zumindest eines erfahrenen Apothekers in Anspruch zu nehmen und sich nicht auf die Meinung eines Nachbarn oder einer Freundin zu verlassen. Denken Sie daran: Bei Allergien wie bei den meisten anderen Krankheiten sind die Erfahrung des Arztes, eine individuelle Herangehensweise und durchdachte Entscheidungen wichtig. Unter diesen Bedingungen können Sie das ganze Jahr über leicht und frei atmen und dabei die endlos laufende Nase und andere allergische "Freuden" vergessen.

http://allergiya5.ru/preparaty/samye-effektivnye-tabletki-ot-allergii-na-kozhe.html
Weitere Artikel Über Allergene