ARTEN VON ARZNEIMITTELN

Ecstasy ist der Gattungsname für die Gruppe der Amphetamine. Sie basieren auf MDMA - einer Substanz mit empathogener Aktivität und einigen psychedelischen Fähigkeiten, die jedoch sehr selten halluzinogen wirkt.

Was sind die Arten von Ekstase?

In Bezug auf die Art der Ekstase sollten einige Klarstellungen vorgenommen werden. Es ist zu beachten, dass fast alle Tablettenformen von Amphetamingruppen als Ecstasy bezeichnet werden können. Darüber hinaus können Hersteller andere Komponenten hinzufügen - Betäubungsmittel oder neutrale. Auf dieser Basis ist es schwer vorherzusagen, welche Auswirkungen ein Tablet haben wird.

Am häufigsten wird Ecstasy in Form von Kapseln oder Tabletten verkauft. Sie sind in verschiedenen Farben (Weiß, Braun, Gelb, Rot) sowie in der Form und mit Logos (Euro, Mitsubishi, Krone usw.) erhältlich. Insgesamt gibt es etwa 1000 Arten.

Ecstasy-Tabletten werden oral eingenommen. Manchmal wird MDMA mit oder ohne Tabak geraucht. Und sehr selten wird es intranasal oder intravenös eingenommen.

Wie funktioniert Ecstasy?

In den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die Substanz von einigen Psychotherapeuten verwendet. Das Medikament machte die Patienten offener, einschließlich der Exposition, eliminierte Komplexe und Ängste. Danach hat seine Verwendung jedoch an Popularität gewonnen, vor allem bei jungen Leuten, sie nahmen es, um sich zu entspannen und ihren Zustand während der Ferien zu verbessern. Anfang der 1990er Jahre wurde die Substanz daher als Betäubungsmittel anerkannt und in vielen Ländern der Welt zur Verwendung verboten.

Obwohl Ecstasy im Vergleich zu anderen Substanzen keine so ausgeprägte körperliche Abhängigkeit hervorruft, manifestiert sich die psychische Abhängigkeit recht deutlich. Je länger eine Person die Droge nimmt, desto geringer ist das Interesse (während der Abwesenheit der Substanz) für die Welt um sie herum. Außerdem führt die Sucht nach diesem Medikament dazu, dass die Dosis erhöht werden muss, was das Risiko für Nebenwirkungen erhöht. Oft erfolgt ein Übergang zu strengeren Psychopharmaka.

Wenn Ecstasy in den Körper eindringt, produziert es eine Freisetzung von Serotonin, die all die angenehmen Gefühle hervorruft, die eine Person zu erleben beginnt. Die Erschöpfung der Substanz führt jedoch zu Rückreaktionen in Form von Reizbarkeit und starker Ermüdung.

Der positive Effekt von Ecstasy ist wie folgt:

  • Es gibt ein Gefühl von emotionaler Nähe und Liebe für alle um Sie herum.
  • Alle psychologischen Barrieren werden beseitigt, Unbeholfenheit in der Kommunikation verschwindet.
  • Euphorie Gleichzeitig scheint jeder um sich und die Welt unglaublich schön zu sein.
  • Jede Art von Aktivität nimmt zu.

Ecstasy-Nebeneffekt:

  • Erhöhte Belastung von Herz und Blutgefäßen. Manifestiert in Form von erhöhter Herzfrequenz, erhöhtem Druck. Kann Herzrhythmusstörungen verursachen.
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Erweiterte Pupillen
  • Fieber, Hyperthermie. Es gibt Hitzschlag oder Krämpfe.
  • Übermäßige Angst und Unruhe, Schlafstörungen.
  • Muskelverspannungen, Kieferkrampf, Zucken der Augenlider.
  • Trockener Mund.
  • Schwindel
  • Atembeschwerden
  • Dehydratisierung

Das Ergebnis der Verwendung des Arzneimittels ist ein Abstumpfen der Aufmerksamkeit für die normalen physiologischen Bedürfnisse des eigenen Organismus. Schlaf, Getränk oder Essen gehen in den Hintergrund. Das Entzugssyndrom nach der Einnahme ist um ein Vielfaches stärker als der Kater und kann zwei Tage anhalten.

Bei längerer und regelmäßiger Anwendung dieses Mittels wird das Nervensystem erschöpft, und dann werden die Neuronen zerstört, die für den Serotoninstoffwechsel verantwortlich sind. Wissenschaftliche Experimente haben gezeigt, dass bei Tieren, die ständig mit Ecstasy behandelt wurden, im Laufe der Zeit eine schwere Depression auftrat, die mit einer Verletzung der Struktur und Funktion von Serotoninrezeptoren einherging.

Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass bereits mit geringen Dosierungen und der ersten Verwendung dieser Substanz Durchblutungsstörungen in einigen Bereichen des Gehirns beginnen. Der Test des verbalen Gedächtnisses zeigte seinen Rückgang. Die Wiederherstellung der Erinnerungsprozesse findet nur zwei Wochen nach der letzten Dosis statt. Eine Abnahme des IQ wird ebenfalls festgestellt.

In den Vereinigten Staaten äußern einige Experten ihre Besorgnis über den Schaden, den Ecstasy dem menschlichen Körper zufügt und sich auf sein körperliches und geistiges Wohlbefinden auswirkt. Die größte Organisation zur Behandlung von Medikamenten in den Vereinigten Staaten analysierte mehr als 4,5 Tausend Fälle von Kontaktaufnahme mit gewöhnlichen und spezialisierten Einrichtungen, um nach dem Konsum dieses psychotropen Medikaments Nothilfe zu erhalten. Die Menschen kamen in ernstem Zustand, Todesfälle wurden registriert.

Der Grund dafür war ein unkontrollierter Anstieg der Körpertemperatur, Muskelbrüche, unregelmäßige Herzfunktionen und einige andere. Nach dem Krankenhausaufenthalt bekam die Mehrheit Depressionen, und es gab Panikangst. Einige versuchten Selbstmordversuch. Das war die Rückseite des „künstlichen Glücks“.

Woraus besteht Ecstasy?

Da bei der Herstellung von Ecstasy in geheimen Laboratorien niemand kontrolliert wird, kann die Tablette eine Vielzahl von Produkten enthalten, die als Komponenten der Synthese und der resultierenden Zwischenreaktionen verwendet werden. Piperonylaceton, Isosafrol, Safrol und verschiedene Ammoniakderivate werden häufig in der hergestellten Form gefunden. Manchmal hängt die Farbe eines Stoffes von seiner Zusammensetzung ab.

MDMA liegt in seiner reinen Form in kristalliner Form vor, wird jedoch gewöhnlich als Pulver verteilt. Die Zusammensetzung von Ecstasy kann unterschiedlich sein. Häufig wird es immer noch in Form einer Tablette verkauft, die Füllstoffe in Form von Stärke, Saccharose, Fructose, Soda, Aspirin, Paracetamol, Chinin, Koffein und einigen Substanzen vom Amphetamin-Typ enthalten kann. Die Tablette wiegt zwischen 200 und 400 mg. Aber der Wirkstoff enthält genau die Hälfte, und das, wenn er Glück hat. Auf einmal werden üblicherweise 100 mg Reinsubstanz eingenommen. Die Wirkungsdauer beträgt ca. 5-6 Stunden.

Kann man Ecstasy und Alkohol kombinieren?

Eine Kombination von Ecstasy und Alkohol kann sehr gefährlich sein und sehr wahrscheinlich tödlich sein. Dies belegen die Statistiken der Einnahmen zur Wiederbelebung der Menschen, die dieses Medikament einnehmen. Seit seiner Verteilung in Clubs hat sich diese Zahl um das Zwölffache erhöht.

Dies liegt daran, dass die Nebenwirkung mit einer ausgeprägten Belastung des Herzens verstärkt wird. Wenn wir bedenken, dass Ecstasy nicht immer in seiner reinen Form vorliegt und die Mischung, die eine Person darin eingenommen hat, und sogar in Kombination mit einem alkoholischen Getränk, kann eine völlig unvorhersehbare Reaktion bis hin zur Vergiftung geben. Darüber hinaus gibt es noch keine ernsthaften Studien über alle unmittelbaren und entfernten Folgen einer solchen Kombination.

Ecstasy ist eine ziemlich teure Substanz, weil seine Komponenten höhere Kosten als Amphetamin und Methamphetamin haben. Wie viel kostet Ecstasy? Der Großhandelspreis liegt zwischen 8 und 10 Dollar pro Pille, im Einzelhandel zwischen 20 und 40 Dollar.

http://zavisimosty.ru/narkomaniya/vidy/tabletki-ekstazi.html

Ecstasy Pills - Helle Köder

Ecstasy ist eine beliebte Droge unter der Jugend. Es wird aus europäischen Ländern und China nach Russland verschifft. Ecstasy-Tabletten werden in Nachtclubs verteilt. Sie werden auch über das Internet bestellt. Der Durchschnittspreis des Medikaments in Moskau beträgt 1200-1500 Rubel pro Pille.

Wie sehen Ecstasy-Pillen aus und wie unterscheiden sie sich?

Pillen zu machen ist erstaunlich. Oft sind sie hell, in Form von Märchenfiguren. Nachdem sie sie gefunden haben, werden die Eltern nicht sofort merken, dass Ecstasy-Tabletten vor ihm stehen. Das Medikament kann leicht mit kleinen (7-9 mm Durchmesser) saugenden Bonbons oder Kaugummi verwechselt werden.

In Russland sind diese Arten von Ecstasy-Tabletten sehr beliebt:

  • HelloKitty - rosa oder blaue Pillen in Form von Ecstasy-Katzen.
  • Liebe oder Herz - herzförmige Pillen.
  • Rolls-Royce - gelbe rechteckige Tafeln mit geprägtem Großbuchstaben "R".
  • Apple - Tablets mit dem Bild eines Apfels darauf.
  • Minions - Ecstasy-Tablets in Form von Comicfiguren. Zum einen gelb, zum anderen blau.
  • Heineken - grüne Pillen mit der Aufschrift "Heineken", geformt wie ein Bierfass.
  • Bugatti ist eine ovale rote Ecstasy-Pille mit entsprechender Inschrift.
  • Gold - Drogen, die Goldbarren nachahmen.

Gefragt sind auch Pillen in Form von Erdbeeren, Diamanten, Dominosteinen, mit einem Aufdruck der Pfote des Tieres und dem Emblem „Chupa-Chups“. Es wird geschätzt, dass es über tausend Sorten von Ecstasy-Tabletten gibt. Typischerweise scheiden Drogenabhängige 2-3 Lieblingsarten aus, die sie regelmäßig konsumieren. Was sind ihre Unterschiede neben dem Design?

  1. Bei Herstellern und Chargen. Die Registrierung dient als Bedingungsindikator für Drogenabhängige. So kann er bereits bekannte oder "bewährte" Produkte kaufen.
  2. In der Komposition. Es wird angenommen, dass Ecstasy MDMA ist, aber im weitesten Sinne werden andere Amphetamin-Medikamente in Form von Tabletten (MDA, MDEA) auch so genannt. Zusätzlich zu den zentralen Komponenten werden weitere Substanzen hinzugefügt: Ephedrin, Ketamin usw.
  3. In der Konzentration des Hauptwirkstoffs. Wenn wir über MDMA sprechen, liegt die durchschnittliche Konzentration eines Medikaments in einer Tablette bei etwa 125 mg - dies ist eine Standard-Einzeldosis. Anfängerabhängige nehmen manchmal eine halbe Pille. In letzter Zeit ist jedoch verstärkt Ecstasy mit einem MDMA-Gehalt von 150 bis 200 mg populär geworden.

Das Geheimnis der MDMA-Berufung

Ecstasy-Tabletten sind Empathogene-Entactogene; Sie stimulieren die Freisetzung von Oxytocin (Bindungshormon) und Serotonin (Lusthormon). Das bedeutet, dass das Zugehörigkeitsgefühl gestärkt wird, ein bedingungsloses Vertrauen in die Menschen entsteht und interne Barrieren verschwinden. Deshalb ist Ecstasy eine Gruppendroge, die fast nie alleine genommen wird. Und darin liegt der Grund für die Attraktivität der Droge.

Für junge Menschen wird die Droge zum Tor zur Kommunikation, sie hilft, sich zu entspannen und die Komplexe zu vergessen. Häufig werden Tabletten nicht nur auf Partys geschluckt, sondern auch in einer intimen Umgebung, um das Erlebnis beim Geschlechtsverkehr zu verbessern. Die Euphorie dauert 4-8 Stunden. Für das Vergnügen muss man jedoch bezahlen.

Nebenwirkungen und Wirkungen

Ecstasy-Tabletten werden im Durchschnitt 3-4 Mal im Monat konsumiert, dies ist eine "Wochenenddroge". Dennoch ist die Hauptwirkung der Einnahme die Drogensucht.

Die Konsumenten von Ecstasy sind zuversichtlich, dass die Drogensucht sie nicht bedroht. In der Tat verursacht MDMA im Vergleich zu anderen Medikamenten fast keine körperliche Abhängigkeit. Aber es verursacht geistig. Die Menschen verwenden die Substanz immer wieder, um Ekstase zu erleben. Um auf andere Weise ein Gefühl von Harmonie und Glück zu erlangen, versagen sie bereits.

Darüber hinaus führt die Aufnahme von "magischen" Pillen zu weiteren negativen Folgen:

  • Hyponatriämie - eine Verletzung des Elektrolytmetabolismus.
  • Hyperthermie oder Überhitzung. Besonders häufig tritt es bei der Kombination von MDMA mit DXM (Dextromethan) auf, die die Arbeit der Schweißdrüsen unterdrückt.
  • Appetitlosigkeit
  • Übelkeit und Schwindel.
  • Gestörtes Denken
  • Herzklopfen, erhöhter Druck.
  • Halluzinationen (in hohen Dosen).
  • Depressionen kommen vor dem Hintergrund der Ablehnung der Droge.

Die schlimmste Folge der Einnahme von Ecstasy-Tabletten ist eine Überdosierung. Das Risiko steigt, wenn eine Person gleichzeitig mit MDMA andere Medikamente, Antidepressiva oder Cimetidin (ein Heilmittel gegen Geschwüre) einnimmt. Ecstasy ist besonders gefährlich für Menschen mit Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, Nierenversagen, Diabetes.

Ecstasy-Tabletten sind ein Köder, auf den viele junge Leute stoßen. Dies beendet das normale Leben. Um Probleme zu vermeiden, wenden Sie sich an das Independent Consultation Center. Wir werden darüber sprechen, wie man schmerzhafte Gelüste überwinden und ohne Drogen glücklich werden kann.

http://nezavisimost.pro/tabletki-jekstazi-%E2%80%93-jarkaja-primanka.html

Welche Farbe hat die Pille? Ein anderes Bild - der Streitapfel im Internet

Die Welt erholte sich kaum nach einem Scherz mit einem blau-schwarzen oder weißgoldenen Kleid, als ein neuer Zwergapfel erschien - unglückselige Tabletten. Heute weht das ganze Internet über sie! Die Leute scheinen verrückt zu sein.

Vor Ihnen auf den Handflächen stehen zwei Pillen. Achtung, die Frage: Welche Farbe haben sie? Die meisten Leute denken, dass Pillen grau sind. Um genau zu sein - 63% und der zweite Teil, 37%, mit Schaum am Mund, sagt, dass sich in den Handflächen blaue und rote Pillen befinden.

„Ich sehe eine blaue und rote Pille. Versuchen Sie, mit mir zu streiten “, schreibt ein aktiver Twitter-Nutzer.

„Und dem Igel ist klar, dass sie grau sind. Wenn Sie blaue und rote Pillen sehen, gehen Sie zum Arzt, “antworten sie.

Der bekannte Programmierer Michael Abrash stellte dieses Image 2014 erstmals der Öffentlichkeit vor, schreibt ofigenno.

Es stellt sich heraus, dass das menschliche Auge keine ultraviolette oder infrarote Strahlung sieht und außerdem einen blinden Fleck aufweist, der unsere Wahrnehmung der umgebenden Realität erheblich einschränkt. Das Gehirn kompensiert den Mangel an Daten durch vorhandene Informationen. Nach Ansicht des Wissenschaftlers haben die Pillen im Bild die gleiche graue Farbe, aber das Gehirn lässt Sie anders sehen.

Die Situation ist kritisch, fast wie bei einem blau-schwarzen oder weißgoldenen Kleid. Und was siehst du? Hinterlasse einen Kommentar!

http://limon.postimees.ee/3424253/manifest

Die Behandlung von Äpfeln ist viel schöner und nützlicher als Pillen

Im September werden die Theken einfach mit weißer Masse, Ruhm des Siegers, Calvil und anderen großen Äpfeln überwältigt. Früchte sind erschwinglich, so können viele der "himmlischen Versuchung" nicht widerstehen. Es gibt ehrliche Fans von Äpfeln, die keinen Tag ohne diesen magisch-sauren Geschmack im Mund aushalten können. Der Apfel zieht uns auch an, weil wir uns danach gut fühlen, weil diese bescheidene Frucht nicht nur lecker ist, sondern auch sehr nützlich ist.

1. Äpfel helfen, Gewicht zu verlieren. Die beste Diät zum Abnehmen ist das Essen von gebackenen Äpfeln mit Zimt und Kefir für einige Tage. Dies wird die geringste Belastung für den Magen sein und gleichzeitig werden Giftstoffe ausgeschieden. Nehmen Sie 200 g Joghurt mit 3–4 Äpfeln. Vergessen Sie während des Tages nicht, die Reserven und Fettreserven aufzufüllen - essen Sie etwas Öl oder Fett. Um diese Apfeldiät nicht müde zu sein, können Sie Äpfeln, Kefirgewürzen oder Grünzeugen Zimt hinzufügen.

2. Äpfel stellen Blut wieder her. Frauen sollten nach viel Blutverlust (Menstruation) Bratäpfel essen, die mit Nägeln gebacken werden. Sie müssen vor dem Essen gewaschen und gereinigt werden. Nach dieser Wärmebehandlung wird das Eisen, das in die Äpfel gelangt, organisch und wird vom Körper gut aufgenommen.

3. Äpfel entfernen Gifte. Äpfel sind ein natürliches Sorbens. Sie sind reich an Pektin, einem Protein, das den Darm reinigt, und Flavonoiden, die freie Radikale binden und die Entwicklung von Tumoren verhindern.

4. Äpfel geben Kraft Dank der Mineralstoffe Magnesium, Phosphor, Kalzium, Kalium, Selen und Jod sowie der Vitamine C, B1, B2, PP, E und A stellen Äpfel die Kraft nach Ermüdung, Stress und Krankheit wieder her. Außerdem ist das gesamte Bouquet hauptsächlich in der Schale und der daran angrenzenden dünnen Fleischschicht verborgen. Deshalb empfehlen Ernährungswissenschaftler, sich gründlich zu waschen, Äpfel jedoch nicht zu schälen.

5. Äpfel reduzieren den Cholesterinspiegel. Ernährungswissenschaftler haben festgestellt, dass eine zweiwöchige Apfeldiät den Gehalt dieser Substanz im menschlichen Blut um bis zu 30% reduziert!

6. Äpfel putzen ihre Zähne. Diese saftigen Früchte können Zahnbürsten ersetzt werden. Und die Hauptsache ist, dass dazu keine besonderen Anstrengungen erforderlich sind, es reicht aus, einen Apfel auf nüchternen Magen zu essen - und der Zahnschmelz wird natürlich von der angesammelten Plaque gereinigt, und im massierten Zahnfleisch wird die Blutversorgung verbessert.

7. Äpfel verbessern die Verdauung. Organische Säuren sind in diesen runden Früchten enthalten: Äpfelsäure, Zitronensäure, Salicylsäure und Borsäure. Aufgrund dieser Umstände stimulieren Äpfel die Produktion von Galle und Magensaft. Ein Apfel 20 Minuten vor einer Mahlzeit - und der Appetit eines Wolfes während der Mahlzeit ist garantiert.

Wer kann keine Äpfel

Menschen mit Magengeschwür, insbesondere dem Zwölffingerdarmgeschwür, sollten keine rohen Äpfel essen. Apfelsäure reizt die erkrankte Schleimhaut. Obwohl Sie einen Apfel nach einer Mahlzeit essen können, tut dies nicht weh.

Sie sollten auch keine Knochen von Äpfeln haben - sie haben gefährliche Blausäure und getrunkene Blätter eines Apfelbaums wie Tee getrunken. - Eine Person kann Anzeichen von Diabetes haben.

1. Die besten Äpfel - die, wenn sie geschnitten werden, schnell dunkel werden und eine helle Farbe haben. Es ist am besten, diese Früchte von Omas zu kaufen, und nicht auf schönen Grundrissen, wo diese mit Wachs beschichteten Früchte ihren Gebrauch bereits verlieren.

2. Das Gütesiegel eines echten Apfels ist ein Wurm, weil er immer nur die besten Exemplare auswählt.

http://www.dddkursk.ru/number/725/health/001315/

Unverträglichkeit gegenüber den am besten zugänglichen und wohltuenden Früchten - eine Allergie gegen Äpfel bei Erwachsenen und Säuglingen: wie man sich manifestiert und wie man die Krankheit beseitigt

Äpfel - die erschwinglichste und gesündeste Frucht, die unter unseren klimatischen Bedingungen wächst. Sie sind mit Ballaststoffen, Fruchtsäuren, einem Komplex aus Vitaminen und Mineralien gesättigt. Äpfel tragen zur Normalisierung der Arbeit vieler Organe und Systeme im Körper bei. Sie stabilisieren den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

Äpfel gelten als eine der hypoallergenen Früchte. Für manche Menschen kann jedoch auch dieser scheinbar harmlose Fötus vom Körper als Fremdkörper empfunden werden und eine allergische Reaktion auslösen.

Ursachen

Apple-Intoleranz kann ausgelöst werden durch:

  • genetische Veranlagung;
  • Kreuzreaktion, wenn der Patient bereits auf andere Früchte (Quitte, Birne) oder Birkenpollen reagiert hat;
  • das Vorhandensein von Beta-Carotin in Äpfeln;
  • Substanzen, die Früchte verarbeiten, um ihre Lagerung und ihren Transport zu verbessern;
  • Chemikalien, die Bäume während ihrer Entwicklung behandeln.

Häufiger geht die Apfelallergie mit einer Pollenreaktion während der Blüte sowie dem Vorhandensein von Beta-Carotin in Früchten einher. Aufgrund dieser Substanz verursachen rote Äpfel häufiger Allergien als grüne. Allergene (wie auch alle organischen Verbindungen) befinden sich vor allem in der Schale von Früchten, weniger im Fruchtfleisch.

Abhängig von den Anbaubedingungen, der Vielfalt der Äpfel, ihrer Reife und dem quantitativen Gehalt an Stoffen kann es zu Abweichungen kommen. Manchmal entwickelt sich eine allergische Reaktion auf die Pestizide, mit denen die Bäume behandelt wurden.

Kann es eine Allergie gegen Haferflocken geben und wie manifestiert sich die Pathologie? Lesen Sie die hilfreichen Informationen.

Informieren Sie sich in diesem Artikel über die Symptome einer Jodallergie und wie Sie die Krankheit heilen können.

Allergien können solche Apfelsorten verursachen, in denen Mal D1 enthalten ist. Laut der Forschung sind die Varianten die potentiell gefährlichsten für die Entwicklung der Reaktion:

Zu den hypoallergenen Früchten gehören:

Klinische Manifestationen

Apfelallergien haben ähnliche Symptome wie andere Nahrungsmittelallergien. Primäre Symptome treten in der Regel sehr schnell nach dem Konsumieren des Produkts auf (innerhalb einer Stunde). Manchmal gibt es verzögerte Reaktionen (nach 1-2 Tagen).

Die folgenden Symptome können auf den Ausbruch der Krankheit hindeuten:

  • leichtes Kribbeln im Mund;
  • Hautausschläge in der Nähe der Lippen, im Bereich des Oropharynx, an der Mundschleimhaut;
  • allergischer Juckreiz und Schwellungen der Haut;
  • Peeling;
  • Hyperämie;
  • rote Flecken

Darmmanifestationen:

Symptome der Atemwege (allergische Rhinitis, Atemnot, Atemnot, allergischer Husten) treten bei Äpfeln weniger häufig auf. Atemwegs- und Darmmanifestationen werden als schwere Allergien eingestuft. Wenn sie nicht rechtzeitig Hilfe leisten, kann dies zu einem anaphylaktischen Schock führen.

Symptome bei Kindern

Bei Kindern treten Allergien meistens in Form von Diathese auf. Frühere Symptome erscheinen Hautausschlag. Aufgrund von Unvollkommenheiten der Verdauungsorgane und unzureichender Synthese von Enzymen für die Verdauung von Nahrungsmitteln werden häufig Darmstörungen (Durchfall, Erbrechen, Blähungen) beobachtet.

Wenn das Kind während der Apfelernährung Symptome von Intoleranz zeigte, bedeutet dies nicht, dass das Produkt dauerhaft von seiner Diät ausgeschlossen werden sollte. Nach ein paar Monaten können Sie ihm wieder Obst geben. Es ist besser, zuerst den Apfel zu geben, nur dann - roh.

Allgemeine Regeln und Behandlungsmethoden

Das erste, was Sie tun müssen, um die Reaktion des Körpers zu stoppen, beenden Sie die Verwendung des Produkts, das die Krankheit verursacht hat. Es ist notwendig herauszufinden, welche Substanzen die Reaktion des Organismus hervorrufen.

Medikamente

Von einem Spezialisten verschriebene Medikamente, abhängig vom Grad der Manifestation und Lokalisation der Symptome. Um die Freisetzung von Histamin zu blockieren - einem Allergiemediator, werden Antihistaminika gezeigt:

Zur Reinigung des Verdauungssystems verwenden Sie:

Bei Hautausschlägen und Juckreiz wird empfohlen, nicht-hormonelle Cremes und Salben anzuwenden:

Manchmal wird Plasmapherese verwendet, um bei Allergien Blut von Toxinen zu entfernen. Bei regelmäßigen Manifestationen der Erkrankung durch gezielte Immuntherapie (Methode der ASIT-Therapie). Lange Zeit (bis zu mehreren Jahren) wird einem Patienten ständig eine bestimmte Dosis eines Allergens verabreicht. Beginnen Sie mit einer Mindestmenge und erhöhen Sie sie schrittweise. Dies ermöglicht es, Immunitätsresistenz gegen Allergieprovokateure zu entwickeln.

Hilfe bei akuten Symptomen einer Apfelallergie:

  • Intramuskuläre Verabreichung von Epinephrine - es entspannt Muskelgewebe, erleichtert die Atmungsfunktion.
  • Injektionen von Kortikosteroiden (zum Beispiel Prednisolon) zur schnellen Linderung von Entzündungen.
  • Bronchodilator - entlastet den Bronchospasmus, entspannt die Atemwege.

Volksmedizin

Mittels der traditionellen Medizin können Sie nach der Linderung von akuten Symptomen mit Medikamenten greifen. Nichtkonventionelle Mittel helfen, die Genesung zu beschleunigen, das Immunsystem zu stärken und Entzündungen zu reduzieren:

  • 100 g Salbei gießen 1 Liter Wasser, 10 Minuten lang ein kleines Feuer anzünden. Trinken Sie 2-3 mal am Tag einen Sud aus ½ Tasse.
  • 1 Esslöffel Schöllkraut mit 0,4 Liter kochendem Wasser gießen. 3-4 Stunden einwirken lassen. Innen auf 100 ml in einer halben Stunde zu sich nehmen.
  • Wenn Sie die Haut mit einem allergischen Hautausschlag beruhigen, wird das Bad mit einer Abkochung von Zug und Kamille in der Apotheke unterstützt.

Welche Antibiotika sind bei einer Penicillin-Allergie zulässig und wie kann eine Medikamentenunverträglichkeit behandelt werden? Wir haben die Antwort!

Lesen Sie unter dieser Adresse die Symptome und die Behandlung von Urtikaria bei Erwachsenen mit Hilfe von Volksmitteln.

Folgen Sie dem Link http://allergiinet.com/lechenie/preparaty/antigistaminy-pri-kozhnoj-allergii.html und sehen Sie die Liste der neuesten Generation von Antihistaminika zur Behandlung von Hautallergien.

Erlaubte und verbotene Früchte

Wenn Sie allergisch gegen Äpfel sind, müssen Sie die roten Früchte (Erdbeeren, Himbeeren) sowie Früchte, die eine Kreuzallergie verursachen, aufgeben:

Es ist auch notwendig, Gemüse auszuschließen: Sellerie, Karotten.

Leichte Kirschen, Stachelbeeren haben eine geringe allergene Aktivität. Reduziert die "Aggressivität" der Wärmebehandlung von Produkten. Daher ist es wünschenswert, Äpfel zu backen oder für ein Paar zu kochen.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Vorbereitung des Körpers auf die Resistenz gegen Allergene muss von Kindheit an sein. Säuglinge sollten möglichst lange gestillt werden. Um die Möglichkeit von Allergien zu verringern, sollte eine stillende Mutter ihre Ernährung sorgfältig überwachen. Essen Sie keine Nahrungsmittel mit einem hohen allergenen Index. Die ergänzende Ernährung von Kindern sollte schrittweise eingeführt werden, beginnend mit den Mindestmengen. Achten Sie darauf, die Reaktion des Babys auf neue Lebensmittel zu beobachten.

Um eine Verschlimmerung der Apfelallergie zu vermeiden, sollten Sie:

  • Essen Sie nicht mehr als 3-4 rohe Äpfel pro Tag (besonders rote Sorten).
  • Vor dem Gebrauch müssen die Früchte mit heißem Wasser gewaschen werden.
  • Wenn Äpfel aus anderen Ländern transportiert wurden, ist es besser, die obere Schale abzuziehen, da die Substanzen, mit denen sie bedeckt sind, schlecht abgewaschen werden.
  • Zeit, um Lebererkrankungen, Magen-Darm-Trakt und andere chronische Infektionsherde zu behandeln.
  • Essen Sie keine Lebensmittel mit künstlichen Zusatzstoffen.
  • Stärkung des Immunsystems durch Härten, richtige Ernährung und Ablehnung schlechter Gewohnheiten.
http://allergiinet.com/allergeny/produkty/yabloki.html

Was für Äpfel und anderes Obst und Gemüse

Da wir in einem Land leben, in dem das Klima das ganze Jahr über keinen Obst- und Gemüseanbau zulässt, haben unsere Vorfahren sie lange in Form von Konservierung für den Winter geerntet (gesalzen und in Holzfässern getränkt). Moderne Handelsbeziehungen ermöglichen es Ihnen jedoch, das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse in den Regalen zu sehen. Aber sind sie so nützlich wie wir denken? Frische Gurken, Tomaten, Gemüsepaprika, Äpfel, Birnen, Bananen, Kiwis, Orangen, Trauben - all dies wird unreif aus dem Ausland gebracht. Oft erfolgt der Reifungsprozess in speziellen Gaskammern. Zum Beispiel könnten Bananen, die wir gelb sehen, gestern grün gewesen sein und unter natürlichen Bedingungen mehrere Monate reifen. Und mit Hilfe der Gaskammer reifen sie zwischen 4 und 9 Tagen. Die Gaskammer wird auf eine Temperatur von 18 ° C erhitzt, die Luftfeuchtigkeit in der Kammer wird auf 90% gehalten und ein „Bananengas“ eingeleitet - ein Gemisch aus Stickstoff und Ethylen. Ethylen ist eine chemische Verbindung, die ein Phytohormon ist, das Früchte wachsen und reifen lässt. Bei Früchten, die in der Gaskammer reifen, gibt es nichts Schädliches, aber es ist auch wenig nützlich, da Vitamine in Obst und Gemüse im Zusammenspiel mit Sonnenlicht gebildet werden und die Sonne nicht in der Gaskammer scheint. Aber manchmal sind Bananen auf dem Markt frisch und geschmacklos - dies ist das erste Zeichen, dass die Technologie kaputt gegangen ist, um den Reifungsprozess mit einer Erhöhung der Gasdosis auf 10-12 Stunden zu beschleunigen.

Äpfel

Nicht in einem Keller verarbeitet, kann das Maximum bis Februar dauern und sie werden das ganze Jahr über in Geschäften verkauft. Es stellt sich heraus, dass einige Apfelsorten vor der Lagerung mit einer dünnen Wachsschicht gerieben werden - einer Mischung aus Paraffin, Wachs und Sorbinsäure. Diese Beschichtung verleiht der Frucht einen glänzenden Glanz und ermöglicht eine fast zweijährige Lagerung. Um Wachs zu entfernen, sollten Sie spezielle Reinigungsmittel für Obst und Gemüse kaufen oder es einige Minuten mit heißem Wasser abbürsten oder die Haut abschneiden. Äpfel werden auch mit Diphenyl besprüht. Diphenylkohlenwasserstoff ist ein Produkt der Ölraffinierung, verlangsamt die Prozesse des Verderbens von Obst und Gemüse, ist ein starkes Allergen und in den USA und den EU-Ländern wegen seiner Karzinogenität verboten. Diphenyl hat keine Farbe, keinen Geruch oder Geschmack und daher wird es von den Menschen weder gesehen noch gehört und oft auch nicht gewaschen. Diphenyl bleibt in den Händen und dringt zusammen mit der Frucht in den Körper ein. Verarbeitete Früchte sehen frisch aus, aber im Inneren faulen sie möglicherweise schon, was bedeutet, dass sie ein für den Menschen gefährliches Gift haben - Patulin. Patulin ist ein Mykotoxin, das von verschiedenen Arten von Schimmelpilzen produziert wird, mutagene Eigenschaften besitzt und bei Tieren und Menschen eine akute Toxizität verursachen kann. Wenn die Schale des Apfels klebrig und rutschig ist, bedeutet dies, dass die Frucht mit Diphenyl behandelt wurde. Diphenyl wird nicht mit Wasser abgewaschen, diese Früchte müssen mit Seife abgewaschen und die Haut abgeschnitten werden. Sie werden auch mit Zitrusfrüchten behandelt. Aber auch wenn Obst und Gemüse nicht gerieben oder mit etwas besprüht werden, werden spezielle Rauchbomben auf Gemüseuntergrund gezündet. Der ausgestoßene Rauch enthält ein Fungizid, das Obst und Gemüse vor Krankheitserregern wie Fäulnis, Schorf und Mehltau schützt. In einem belüfteten Raum verdunstet das Fungizid schnell und die Reste werden mit Wasser weggespült, so dass es für die menschliche Gesundheit absolut nicht gefährlich ist. Infolgedessen können Gemüse und Obst, die nicht durch Chemikalien verarbeitet wurden, den Körper stärker schädigen, wenn sich Fäulnis und Schimmel bilden. Wenn frisches Obst und Gemüse in nicht vor Ratten geschützten Lagern gelagert wird (Hauptinfektionserreger), können sie zu einer Quelle werden Yersiniose. Um sich zu schützen, geben Sie das Gemüse 10 Minuten in eine schwache Essig- oder Salzlösung und spülen Sie es anschließend mit Wasser ab. Nach dieser Behandlung sterben die Yersiniose-Bakterien.

Trauben

Sie werden während des Transports mit Kaliummetabisulfit-Tabletten gelagert und gleichmäßig auf dem Boden der Kisten unter dem Papier ausgelegt. In der Luft reagieren die Tabletten mit Sauerstoff und geben Schwefeldioxid, Antiseptika und Antioxidationsmittel ab, die die Trauben "begasen". Papierverpackungen können auch mit Fungiziden verarbeitet werden, wodurch die Verluste um das Fünffache reduziert werden können.

Beeren

Schwarze und rote Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren werden unmittelbar nach der Ernte auf den Gefrierpunkt abgekühlt und dann in eine kontrollierte Atmosphäre gebracht, in der sie zwischen zwei Wochen und zwei Monaten gelagert werden können. Ohne künstliche Kühlung und Spezialmittel werden die Beeren nicht länger als 12 Stunden gelagert. In einigen Ländern werden die Beeren jedoch in Mikrodosen bestrahlt, wodurch die Haltbarkeit um eine Woche verlängert werden kann. Diese Technologien sind seit Hunderten von Jahren bekannt und in China und den Vereinigten Staaten weit verbreitet. Es ist jedoch nicht bewiesen, dass sie langfristig für den Menschen sicher sind. Preiselbeeren und Preiselbeeren im Kühlschrank können zwischen 10 Monaten und einem Jahr gelagert werden.

Gurken

Sie werden nicht lange gelagert, ihre Lebensdauer beträgt 2-3 Wochen, in regulierter Atmosphäre nicht mehr als 40 Tage. Um die Haltbarkeit zu verlängern, werden sie mit Mineralstoffmischungen behandelt, mit einer Stärkeschicht bedeckt und mit Plastikfolie umwickelt. Und auch Paraffin verarbeiten. Es bildet einen unsichtbaren Film auf Gurken, der keine Feuchtigkeit durchlässt. Mit Paraffin behandelte Gurken können lange saftig und frisch bleiben, aber die Paraffine selbst, die auf der Schale verbleiben, kann gefährlich sein. Ein halbes Jahr ist eine kritische Zeit für eine Gurke, selbst ein mit Paraffin behandeltes Gemüse beginnt sich um diese Zeit zu verschlechtern. Bevor Sie eine Gurke kaufen, spüren Sie sie in der Nähe des Stiels. Wenn sie weich ist, bedeutet dies, dass sie alt ist und keine Vitamine, Geschmack oder Geruch enthalten. Geben Sie Ihre Hand mit einer Gurke aus. Wenn die Stacheln weich und dünn sind und mit einer Handfläche gelöscht werden können, können Sie eine Gurke kaufen und essen. Wenn die Stacheln grob sind und die Schale dunkelgrün ist, wurde sie möglicherweise mit Chemikalien gezüchtet.

Kartoffeln

eine der beliebtesten Wurzelkulturen in Russland, die sogar in den Gartenbeeten für die Lagerung vorbereitet wird. Zur Bekämpfung der Spätfäule wird es mit Kupferoxychlorid, Bordeauxlikör, Zineb, Captan und anderen Medikamenten besprüht. Dann gesammelt, getrocknet, gekühlt und zur Lagerung gebracht. Im Frühjahr, wenn die Kartoffel schlapp wird und sich zum Keimen vorbereitet, wird sie mit Chemikalien behandelt: M-1 (a-Naphthylessigsäuremethylester), der als schwach toxisch für den Menschen gilt, als niedrig toxisches Hydrel, bei dessen Zersetzung Ethylen gebildet wird, HMC (Hydroside Maleinsäure) und TB (Tetrachlornitrobenzol), die als nicht toxisch gelten. Das wirksamste Mittel zur Keimung ist jedoch die Exposition gegenüber geringen Strahlungsdosen. Kartoffeln, die ohne Chemikalien angebaut werden, sind dicht und widerstandsfähig, und eine Knolle mit vielen Nitraten und Pestiziden ist glatt, eben und weich. Wenn beim Drücken eines Nagels auf eine Kartoffel ein Knirschen zu hören ist, bedeutet dies, dass sich keine Pestizide darin befinden. Wenn der Nagel wie in Watte lautlos in die Knolle eindringt, bedeutet dies, dass Kartoffeln mit Stickstoff und Mineraldünger gezüchtet werden. Kaufen Sie keine grünen Kartoffeln, es enthält Solanin, das selbst in kleinen Mengen sehr giftig ist. Es erscheint in den Knollen, wenn die Kartoffel lange in der Sonne gelegen hat.

Karotte

Möhren sind schlecht erhalten, daher werden mechanische und chemische Schutzmethoden angewandt. Mechanisch:

  • Beschichtung (Einweichen in einer Lösung aus Kreide und Trocknen);
  • Tonen (Karotten werden in Tonmassen getaucht und getrocknet).

Chemische Verfahren umfassen die Behandlung mit Mischungen auf der Basis von Glycerin, Paraffin unter Zusatz von Antiseptika (Benzoesäure, Schwefeldioxid). Karotten können auch in Sand gelagert werden, der mit Sägemehl und einer Indol-Lösung (einer farblosen Substanz, die aus mit Naphthalin duftenden Kohle-Teer-Harzen stammt) oder anderen Antiseptika gemischt ist.

Tomaten

Tomaten werden von Ästen geerntet, wenn sie noch grünlichweiß sind, um den Transport zu erleichtern und eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten. Zur Bekämpfung der Spätfäule werden sie nach dem Sammeln mehrere Stunden bei einer Temperatur von etwa 40 ° C erhitzt. Sie reifen kurz vor der Durchführung unter Ethyleneinfluss. In Behältern mit einem speziellen Gas, das in das Gemüse eindringt, werden die Tomaten rot, reifen jedoch nicht - sie verfärben sich einfach aufgrund einer chemischen Reaktion auf Pigmentebene und bleiben dabei unreif. Diese Reaktion fügt den Tomatensubstanzen hinzu, die das weiche Gewebe des Körpers angreifen und ein brennendes Gefühl verursachen. Der Haken ist, dass Sie ein ähnliches Brennen mit Tomatensaft erleben, der nach allen Regeln angebaut wird - von gewöhnlichen Fruchtsäuren. Je dicker die Schale einer Tomate ist, desto mehr Nitrate enthält sie. Und auch wenn eine Tomate helle Fleisch- und weiße Streifen aufweist, bedeutet das, dass sie viel Nitrate enthält, und wenn die Tomate innen und außen hellrot ist, bedeutet dies, dass der Nitratgehalt der Norm entspricht.

Die Verwendung von Chemikalien ist die einzige Möglichkeit, Pflanzen zu schützen und eine gesunde Ernte zu ernten. Wenn Sie in der Norm Nitrate verwenden, werden sie dem menschlichen Körper keinen Schaden zufügen. Aber viele skrupellose Farmen verwenden Düngemittel in Mengen, die um ein Vielfaches höher sind als alle Normen. Das ist vorteilhaft, Gemüse wächst schnell und berührt keine Schädlinge. Der Pilz befällt das Nitratgemüse am schnellsten in Form von dunklen Flecken. Wenn Sie dunkle Flecken auf Gemüse sehen, ist dies das erste Zeichen, dass Gemüse mit Nitraten angebaut wird. Um Kohl ohne Nitrat zu kaufen, muss zuerst der Kopf des Kohls gefühlt werden, gesunde Kohlblätter müssen dicht sein und der Blattfuß am Stiel darf nicht dick sein. Nitrate - das ist nicht das Schlimmste, was man in Gemüse und Obst finden kann. Es ist viel schlimmer, wenn Pestizide in der Frucht verbleiben (Gemüse mit Pestiziden verderben fast nicht und verrotten nicht).

Pestizide

Chemikalien, die Unkraut, Insekten, pathogene Pilze und andere Schädlinge zerstören. Bei Menschen in hohen Dosierungen lösen sie allergische Reaktionen aus und verursachen Vergiftungen. Während des Jahres essen wir etwa eine Handvoll Mineraldünger sowie Gemüse und Obst. In der Regel müssen alle Düngemittel und Pestizide vollständig abgebaut und von der Oberfläche von Obst und Gemüse verdampft werden, bis die Früchte reifen. Wie die Erfahrung und die Praxis beweisen, hält sich jedoch nicht jeder an die Regeln und Vorschriften für die Verwendung von Chemikalien, so dass wir in Gefahr sind. Deshalb müssen wir Gemüse und Obst sorgfältig in den Regalen der Geschäfte auswählen und kaufen. Um sich vor dem Kauf minderwertiger Produkte zu schützen, beachten Sie die einfachen Regeln: Bitten Sie den Verkäufer um ein Zertifikat und eine Erklärung, um herauszufinden, wo Obst und Gemüse angebaut wurden. Fühlen Sie den Apfel, wenn die Schale klebrig und rutschig ist, was bedeutet, dass die Frucht mit Diphenyl behandelt wurde. Es ist besser, diesen Apfel mit Seife zu waschen und zu schälen. Wenn eine Tomate sowohl innen als auch außen hellrot ist, dann überschreitet die Nitratmenge nicht die Norm und je dünner die Schale, desto sicherer ist das Gemüse. Achten Sie beim Kauf von Gurken auf die Stacheln, wenn diese weich und dünn sind und leicht mit der Handfläche gelöscht werden können, dann enthält sie keine Nitrate. Wenn die Gurke weich und geruchlos ist, bedeutet dies, dass sie höchstwahrscheinlich keine Vitamine und Nährstoffe enthält. Wenn Weißkohl einen dichten Kopf hat und das Blattblatt nicht dick ist, dann enthält es fast keine Nitrate. Kaufen Sie keine Kartoffeln mit grünen Flecken, sie enthält Solanin und ist giftig für den Körper. Bevor Sie kaufen, drücken Sie die Kartoffel mit dem Fingernagel. Wenn Sie einen Krach hören, bedeutet das, dass keine Pestizide enthalten sind.

http://prodobavki.com/articles/chem_obrabatyvayut_yabloki_i_drugie_frukty_i_ovoshi_3738.html
Weitere Artikel Über Allergene