Allergiepillen Tsetrin: therapeutische Wirkung

Die Droge gehört zur Gesellschaft der selektiven Antiallergika, auch Histaminblocker genannt. Das Medikament ist nicht speziell für die Unterdrückung von Rezeptoren des Nervensystems und eine signifikante Wirkung einer beruhigenden Wirkung, daher gibt es bei der Verwendung keine zusätzlichen Einschränkungen für die Arbeit, die maximale Konzentration erfordert.

Allergiepillen Tsetrin ist eines der wirksamsten Medikamente. Es soll die ausgeprägten Anzeichen einer allergischen Reaktion bei Erwachsenen und Kleinkindern ab einem Alter von zwei Jahren wirksam beseitigen. Produktion von Tsetrin ist ein pharmazeutisches Unternehmen aus Indien. Die vorgeschlagene Form der Freisetzung des Arzneimittels - in fester Form und in Form von Tinktursirup.

In medizinischen Einrichtungen gibt es anstelle des üblichen Namens den populären Namen "Tsetrin drops", mit dem die Form des Arzneimittels in flüssiger Form bezeichnet wird. In diesem Fall sind diese beiden Konzepte absolut gleichwertig. Dies sind genau die gleichen Formen der Wirkstofffreisetzung, sie werden einfach anders genannt. Flüssiges Cetrin wird in durchscheinenden Gläsern hergestellt. Für die korrekte Dosierung des Arzneimittels ist an jeder Arzneimitteleinheit ein Löffel angebracht. Sirup hat eine transparente, homogene Konsistenz und enthält keine Restpartikel. In seltenen Fällen kann es zu Flimmern kommen. Die Flüssigkeit hat einen angenehm fruchtigen Geschmack, der bei Kindern keinen Ekel hervorruft.

Tabletten sind in Einzelverpackungen verpackt. Die Pillen selbst sind kreisförmig mit einer Markierung auf einer Seite. Pharmakologisches Medikament sieht weiß aus, Lebensmittel überzogen. Allergiepillen Tsetrin - Gegner von Histamin-Substanzen, die die Ausbreitung von H1-Histamin-Rezeptoren erfolgreich verhindern.

Sie wirken effektiv als Entwicklungsvorbeugung und lindern eine bereits aufgetretene allergische Reaktion. Sie lindern Juckreiz und Brennen an Stellen, an denen eine kranke Person allergisch ist. Sie wirken auf die Allergie vor ihrem Auftreten und begrenzen auch die Entzündungsherde nach dem Einsetzen der Reaktion erheblich. Das Medikament bekämpft erfolgreich das Ödem des Gewebes und lindert Muskelkrämpfe.

Das Medikament entfernt auf sichere Weise die Manifestation einer Reaktion auf Histamine und bestimmte Allergene auf der Haut sowie auf Hypothermie in bestimmten Körperbereichen. Er kämpft gut mit Anzeichen von Bronchialasthma leichter Natur. Das Medikament ist nicht für die Unterdrückung des Zentralnervensystems und eine starke beruhigende Wirkung bekannt, daher ist seine Verwendung nicht auf Arbeiten beschränkt, die maximale Konzentration erfordern.

Es beginnt 20 Minuten nach einer Einzeldosis von 10 mg der Substanz zu wirken, die Wirkung des Arzneimittels hält einen Tag an. Dem Medikament wird empfohlen, einen Kurs zu nehmen, nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung bis zu drei Tagen an. Cetrin wird vom Magen-Darm-Trakt in das Blut aufgenommen. Er erreicht eine Stunde nach der Einnahme die Höchstkonzentration.

Der Arzneistoff Cetrin wird sowohl bei der Einnahme von Pillen als auch nach der Anwendung von Sirup gleichermaßen leicht aufgenommen. Das Medikament kann sowohl vor als auch nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Resorption der Wirkstoffkomponenten nicht signifikant. Die pharmakokinetischen Parameter von Tsetrin variieren in einer geraden Linie.

In der Leber wird Cetrin in nicht-essentiellen Dosierungen vollständig gespalten. Restsubstanzen des Arzneimittels sammeln sich nicht im Körper, sondern werden vollständig aus dem Körper ausgeschieden: Etwa die Hälfte des Wirkstoffs wird über den Urin durch die Niere abgegeben, der Rest liegt in Form von Kot vor.

Das Systemreinigungsverhältnis beträgt etwa 50 ml / min.

Bei älteren Menschen nimmt sie aufgrund einer Abnahme der Nierenfunktion genau um die Hälfte zu. Bei periodischen Lebererkrankungen bei Patienten wurde ein Anstieg der Körperreinigungszeit um 50 Prozent beobachtet. Gleichzeitig sinkt die Systemfreigabe auf 40 Prozent. Gleichzeitig ist eine Änderung der Dosierung des verwendeten Arzneimittels nur in dem Fall notwendig, in dem eine Abnahme der glomerulären Filtrationsrate beobachtet wird. Das Tsetrin-Medikament läuft in die Muttermilch über. Wenn also dringend ein Medikament eingenommen werden muss, sollte das Stillen für die Dauer der Behandlung aufgegeben werden.

Der Hauptbestandteil von Cetrin ist Cetirizin. Diese pharmakologische Substanz kommuniziert mit Histaminrezeptoren und stört ihre Arbeit. Daher können die identifizierten Allergene die entsprechenden Reize nicht beeinflussen. So werden die Symptome einer allergischen Reaktion auf zellulärer Ebene blockiert. Das Medikament reduziert unter anderem die Menge an produziertem Histamin und verhindert das Auftreten äußerer Anzeichen von Allergien (Brennen, Schwellung, Juckreiz, Schmerzen usw.).

Durch die Verwendung des Medikaments als prophylaktische Behandlung wird der Effekt der Verringerung der Bereitschaft zur Manifestation von Allergien in den Bronchien erreicht, was ein wirksamer Weg ist, um Asthmaanfälle zu lindern. Nach demselben Prinzip der Operation blockiert das Medikament das Auftreten allergischer Hautausschläge bei Menschen mit seltenen Erkrankungen der Urtikaria und anderen ähnlichen Erkrankungen. Um den Verlauf einer allergischen Reaktion zu erleichtern, reicht es aus, eine Tablette Tsetrin pro Tag einzunehmen.

Die wichtigsten therapeutischen Wirkungen von Allergiepillen sind folgende:

  • Beseitigung von Juckreiz und Brennen auf der Haut;
  • Warnt vor möglichen Ödemen in verschiedenen Körperbereichen;
  • Reduzierter Muskelkrampf;
  • Verringerung des Eindringens von Flüssigkeit in kleine Kapillaren.

Cetrin bei Allergien: Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung

Klassische Rhinitis ist ein entzündlicher Prozess an der Nasenschleimhaut, einem der häufigsten Anzeichen einer allergischen Reaktion. Es wird durch die Komplikation der Atmung durch die Nase, das häufige Niesen und eine beträchtliche Menge an durchscheinendem Schleim ausgedrückt. Cetrin wird sowohl bei chronischer Rhinitis als auch in seinem saisonalen Erscheinungsbild erfolgreich eingesetzt.

Die allergische Konjunktivitis ist eine Augenerkrankung, die mit einer Entzündung der Bindehaut einhergeht. Die Hauptsymptome sind vermehrtes Reißen, Schwellung der Augenlider, Rötung des Augenweißes und Juckreiz.

Pollinose ist eine Erkrankung des Körpers, wenn bei Allergien Rhinitis und Konjunktivitis auftreten. Es tritt auf, wenn eine Person in engen Kontakt mit Pflanzenpollen gerät. Urtikaria ist das Auftreten von Hautentzündungen aufgrund einer Allergenreaktion. Das Medikament Tsetrin ist bei einer einmaligen Manifestation der Krankheit und in seinem chronischen Verlauf, der sogenannten atopischen Dermatitis, äußerst erfolgreich.

Das Medikament trägt zur Lokalisierung von Anzeichen einer Verschlimmerung der Krankheit bei. Es gibt auch eine stärkere Manifestation des Urtikaria-Angioödems. Es äußert sich in einer Zunahme von Körperteilen aufgrund von allergischen Faktoren. Alle Formen der Medikamentenfreisetzung von Cetrin haben die gleichen Gegenanzeigen.

Es kann nicht bei folgenden Patientenzuständen verwendet werden:

  • zuvor identifizierte negative Reaktion auf das Medikament;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • junges Alter (Sirup ist ab zwei Jahren erlaubt, Pillen - ab sechs Jahren).

Es ist nicht ratsam, das Medikament bei Nierenproblemen, einschließlich im Alter, zu verwenden. Wenn die Notwendigkeit einer Behandlung die möglichen Risiken übersteigt, wird das Medikament in kleineren Dosen verwendet. Der Patient muss unter ständiger Aufsicht von medizinischem Personal sein. Die Möglichkeit der Manifestation von Aktionen eines Nebencharakters ist sehr gering. Normalerweise treten sie auf, wenn der Patient die vorgeschriebene Dosierung des Arzneimittels nicht einhält.

Die Hauptmanifestationen von Nebenwirkungen umfassen die folgenden:

  • schläfriger Zustand;
  • Migräne;
  • Schwere im Magen;
  • Ansammlung von Gas im Darm;
  • Äußere Anzeichen allergischer Reaktionen.

Das Medikament kann sowohl vor als auch nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Resorption der Wirkstoffkomponenten nicht signifikant. Die Kursdosis wird abhängig von der Komplexität der Symptome beim Patienten verordnet. Die Behandlungszeit beträgt eine bis vier Wochen. In seltenen Fällen kann der Kurs auf Beschluss des Arztes auf sechs Monate verlängert werden.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Das Medikament Cetrin für Allergien wird zur Anwendung bei Kindern ab zwei Jahren unter Verwendung einer flüssigen Form der Arzneimittelfreisetzung empfohlen. Tsetrin-Tabletten dürfen nur verwendet werden, wenn das Kind sechs Jahre alt ist. Die Verwendung des Medikaments in einer minimalen Zeit beseitigt den unerträglichen Juckreiz bei Kindern, was besonders starke Schmerzen verursacht. Es ist schwer für das Kind zu erklären, dass die Allergiezentren auf der Haut nicht zerkratzt werden können, weshalb offene Wunden an der Stelle des Kämmens auftreten, die nicht vor einer Infektion geschützt sind.

Dieser Prozess führt zu einer Komplikation der Krankheit. Das Medikament zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, die Aktivität von Allergenen auf die Bronchien und den Körper zu reduzieren. Bei der Kursarbeit verringert die Medikation das Risiko, dass die bereits auftretenden Anzeichen einer Allergie durch Atembeschwerden verstärkt werden.

Somit ist die Wahrscheinlichkeit des Übergangs zur Dermatitis bei chronischem Asthma bronchiale minimiert. In der Kindheit ist es verboten, die gesamte tägliche Dosis des Arzneimittels auf einmal zu geben. Es ist besser, es in zwei Dosen aufzuteilen. Wenn ein kleiner Patient Nierenprobleme hat, muss die Menge des verwendeten Medikaments um die Hälfte reduziert werden.

http://med88.ru/allergija/kak-lechit/citrin-tabletki/

Allergie Cephrin

Es gibt Hunderte von Medikamenten, die alle allergischen Symptome lindern. Eines der beliebtesten ist Tsetrin. Es ist ein Antihistaminikum, das Allergien sicher und schnell beseitigt und dieses Problem nicht im Alltag stören kann.

Mehrere Generationen von Antihistaminika

Von Jahr zu Jahr erscheinen neue Medikamente in der Medizin. Sie ersetzen die veralteten Drogen. Ihr Vorteil ist das Fehlen negativer Auswirkungen auf den Körper und die Fähigkeit, das Problem schnell und effektiv zu lösen.

Die erste Generation von Antihistaminika war das erste Medikament gegen Allergien. Dazu gehören Tabletten wie:

Diese Medikamente lindern alle Symptome allergischer Reaktionen und blockieren alle Rezeptoren vollständig. Der Hauptnachteil von Medikamenten - die möglichen Nebenwirkungen, die in 50 bis 60% der Fälle auftreten: verminderte Aufmerksamkeit, Schläfrigkeit, erhöhter Druck. Daher ist es für Fahrer und Personen, deren Beruf eine hohe Konzentration erfordert, besser, sie nicht anzunehmen.

Die zweite Generation von Antihistaminika umfasst:

  • Cetrin für Allergien;
  • Zyrtec;
  • Zodak

Sie behandeln effektiv ein allergisches Problem, haben jedoch keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Sie betreffen nur einige Rezeptoren, haben also keine beruhigende Wirkung.

Die dritte Generation von Antihistaminika kann sich nicht auf das zentrale Nervensystem auswirken. Dies ist ein echter Durchbruch in der Medizin. Dazu gehören Tabletten wie:

  • Claritin;
  • Kostspieliger erius;
  • Telfast amerikanische, englische oder deutsche Produktion.

Sie sind teuer, so dass andere Medikamente gegen Allergien ihre Popularität nicht verlieren. Dies gilt auch für das geforderte Tsetrin.

Wirksamkeit

Allergie überrascht? Tsetrin hilft mit dem Problem fertig zu werden. Der Wirkstoff des Arzneimittels wird Cetirizin genannt. Es blockiert zuverlässig die Produktion von Histamin, reduziert die Anzahl der bereits entwickelten toxischen Zellen erheblich. Das Ergebnis - eine Allergie manifestiert sich nicht, entwickelt sich nicht weiter. Alle Symptome hören sofort auf und die Person fühlt sich gut.

Das Medikament Tsetrin hilft:

  1. die Empfindlichkeit gegenüber allen äußeren Reizen verringern;
  2. Entzündung reduzieren, die sich auf verschiedene Weise manifestieren kann;
  3. Juckreiz lindern
  4. Schwellung reduzieren. Dieses Medikament wird ihr Auftreten verhindern;
  5. eine Erhöhung der Kapillarpermeabilität verhindern.

Tabletten wirken nach einer Viertelstunde sichtbar. Um die allergische Reaktion vollständig zu entfernen oder zu verhindern, reicht es aus, einmal täglich Tsetrin zu trinken. Nach dem Absetzen des Medikaments kann die Wirkung weitere 3-4 Tage anhalten. Während dieser Zeit wird das Medikament vollständig aus dem Körper ausgeschieden. Es besteht die Möglichkeit eines Rückfalls, wenn Sie die Allergenexposition nicht ausschließen.

Formen der Freigabe

Heute ist Cetrin in verschiedenen pharmakologischen Formen erhältlich:

  1. Pillen;
  2. Sirup für Kinder bestimmt;
  3. fällt

Weder rektal noch in Form von Injektionen ist nicht verfügbar. Es gibt keine Option, die topisch angewendet werden kann. Die Zusammensetzung jeder Tablette umfasst:

  • 10 mg Wirkstoff;
  • von Hilfsstoffen: Laktose, Stärke, Dimethicon.

1 ml Sirup besteht aus:

  • 1 mg Cetirizin;
  • zusätzliche Substanzen.

Nehmen Sie vorsichtig Sirupkinder mit einer erhöhten Empfindlichkeit für Fruchtaromen. Sie können eine zusätzliche allergische Reaktion verursachen.

Indikationen zur Verwendung

Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder ab 2 Jahren können Cetrin einnehmen. Indikationen für die Verwendung von Drogen sind:

  1. Allergische Konjunktivitis (kann chronisch, periodisch oder saisonal sein).
  2. Pollinose
  3. Rhinitis.
  4. Juckende Haut.
  5. Bei Urtikaria hilft dieses Mittel effektiv.
  6. Bronchialasthma (wenn es ein geringfügiges Problem gibt, verschreibt der Arzt in diesem Fall Cetrin als eines der Arzneimittel der komplexen Therapie).
  7. Quinckes Ödem.
  8. Dermatose

Tsetrin Drogentabletten sind:

  • die Fähigkeit zur schnellen Beseitigung der Bronchokonstriktion in geringem Umfang;
  • wirksame Reduktion der Hautreaktion auf niedrige Temperaturen. Daher kommt er mit kalten Allergien zurecht;
  • ausgezeichnetes Mittel gegen starken Juckreiz;
  • wirksame medikation, die rhinitis beseitigt.

Ein gutes Ergebnis beendet daher die Verwendung von Werkzeugen aus:

  • Sonnenallergien;
  • Insektenstiche (insbesondere für Wespen, Bienen);
  • Neurodermitis;
  • Reaktionen auf Pollen;
  • atopische Dermatitis;
  • Kontaktallergien.

Tsetrin - eines der wenigen Medikamente, die bei Diabetes eingenommen werden können. Seine Wirkung beeinflusst die Wirkung von Insulin nicht.

Gebrauchsanweisung: Sirup und Tabletten

Unabhängig von der Nahrungsaufnahme wird Cetrin über den Mund aufgenommen: Sirup oder Tablette. Mittel müssen mit wenig Wasser abgewaschen werden. Sirup kann Kindern ab 2 Jahren gegeben werden. Die tablettierte Version des Arzneimittels wird jedoch Patienten verschrieben, die mindestens 6 Jahre alt sind.

Das Medikament wirkt nachhaltig. Daher können Sie es nur einmal am Tag trinken. Und machen Sie es so spät wie möglich, bevor Sie zu Bett gehen.

Wie kann man Tsetrin in Form von Sirup gegen Allergien einnehmen? Die Dosis wird basierend auf dem Alter des Patienten bestimmt:

  1. 2-6 Jahre - 5 ml.
  2. Über 6 Jahre alt - 10 ml.
  3. Erwachsene ohne Nierenprobleme - 50 ml.
  4. Wenn die Nierenfunktion eingeschränkt ist - nicht mehr als 30-40 ml.
  5. Bei Nierenversagen können Erwachsene bis zu 30 ml des Medikaments einnehmen.

Die Tabletten werden nicht gekaut und mit Wasser abgewaschen und geschluckt, eine genügt pro Tag. Nimm es wie folgt:

  • Erwachsene - abends vor dem Schlafengehen;
  • Kinder - morgens und abends in der halben Dosis.

Wenn der Patient an Niereninsuffizienz oder anderen Nierenproblemen leidet, wird die Dosierung halbiert.

Wenn während der Verabreichung von Tsetrin die Entwicklung einer Überempfindlichkeit beobachtet wird, wird empfohlen, die Therapie abzubrechen. Je länger die Droge auf den Körper wirkt, desto schlimmer werden die Folgen sein.

Während der Verwendung von Tsetrina wichtig:

  • Trinken Sie während der Therapie keinen Alkohol.
  • Auf Aktivitäten zu verzichten, die Konzentration erfordern.

Eine Überdosis des Arzneimittels ist bei einer Einzeldosis von mehr als 50 ml Sirup oder 4 Tabletten möglich. In diesem Fall stellen Sie möglicherweise die folgenden Symptome fest:

  • Pruritus;
  • Schläfrigkeit;
  • Harnverhalt;
  • Tachykardie;
  • Tremor;
  • Reizbarkeit und ständige Angstzustände.

Im Falle der Aufdeckung einer Überdosis Zetrin muss der Magen gewaschen werden. Falls erforderlich, wird der Spezialist zusätzliche Medikamente verschreiben, um einen normalen Körperzustand aufrechtzuerhalten.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Wie bei allen anderen Medikamenten enthalten die Anweisungen zur Anwendung von Tsetrin Kontraindikationen:

  1. Schwangerschaft und Stillzeit. Der Wirkstoff des Arzneimittels kann die Plazenta durchdringen. Es verteilt sich leicht im ganzen Körper, dringt in die Muttermilch ein und verändert seinen Geschmack. Der Erhalt von Tsetrin wird in diesem Fall nur von einem Arzt verordnet, wenn dessen Nutzen die Risiken deutlich übersteigt. Während der Therapie muss das Baby das Stillen unterbrechen.
  2. Sie können während der Behandlung mit Zetrin keinen Alkohol trinken. Dies kann zu einer Überdosis führen.

In Cetrin werden Nebenwirkungen minimiert. Der Grund dafür - das Medikament wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem aus. Experten empfehlen die Einnahme von Pillen am Abend, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden:

  • Migräne und Erregung;
  • Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Durchfall. Es ist zu berücksichtigen, dass Kinder mit einem solchen Phänomen häufiger auftreten, wenn sie die Droge in Form eines Sirups einnehmen.
  • Ekzem, Juckreiz, Schwellung, wenn eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Produkts besteht. Eine gefährliche Option ist das Angioödem, das sogar zum Tod führen kann.

Wenn Sie die Nebenwirkungen der Einnahme von Tsetrin bemerken, müssen Sie die Einnahme des Geldes sofort einstellen. Der nächste Schritt ist, zum Arzt zu gehen. Nur ein Spezialist hilft, das Problem zu lösen und ein anderes Werkzeug zu finden.

Wie lange können Sie Tsetrin einnehmen?

Je nach Schwere des Problems gibt der Arzt vor, wie viele Tage Tsetrin trinken muss. Der therapeutische Kurs dauert nicht länger als 2 Wochen. Wenn der mögliche und gewünschte Effekt früher eintritt, beenden Sie den Behandlungszeitraum von 1 Woche.

Wenn Cetrin als prophylaktisches Mittel verwendet wird, um sich vor saisonalen allergischen Manifestationen zu schützen, ist Vorsicht geboten. Die Einnahme des Medikaments sollte anderthalb Monate dauern.

Bei Asthma bronchiale ist die Medikamenteneinnahme wie folgt:

  • 15 Tage sollten 1 Tablette pro Tag trinken;
  • gefolgt von einer 7-tägigen Pause.

Bei dieser Therapie können Sie mehrere Jahre bleiben. Es hängt alles von der Verschreibung des Arztes und dem Zustand des Patienten ab.

Cetrin für Kinder

Nicht nur Erwachsene verschreiben Tsetrin. In der Pädiatrie wird dieses Medikament auch aktiv eingesetzt. Es soll den kleinen Patienten vor den verhassten Symptomen einer allergischen Reaktion bewahren. Einer davon ist Juckreiz, der durch Hautveränderungen verursacht wird. Das Kind kratzt unbewusst Problembereiche. Und dies kann leicht zu einer zusätzlichen Infektion führen.

Tsetrin kann den Juckreiz aufhalten. Das Kind hört auf zu kratzen, fängt an zu schlafen. In diesem Fall erscheint die Infektion auf der Haut nicht.

Atemstillstand ist ein weiteres Symptom, das eine Allergie begleiten kann. In diesem Fall treten Krämpfe im Kehlkopf und in den Bronchien auf, die Atmung wird schwierig und die Schleimhäute schwellen an. Als Folge kommt es zu Atemnot und sogar zum Ersticken. Wenn Sie Cetrin regelmäßig einnehmen, können Sie diese Komplikation vermeiden. Dies bedeutet, dass dieses Arzneimittel keine Symptome auf der Haut verursacht, um in die Atmungsorgane zu gelangen. Die Hauptsache ist, das Medikament rechtzeitig einzunehmen. Es ist besonders wichtig, dass jeder, der an allergischer Rhinitis und Asthma bronchiale leidet, Bescheid weiß.

Die genaue Dosierung von Tsetrin für ein Kind wird nur von einem Arzt bestimmt. Er betrachtet mehrere Parameter: Alter, Zustand des Patienten. Das Arzneimittel wird besser vertragen, wenn Sie die tägliche Dosis in zwei Dosen aufteilen: morgens und abends. Es ist wichtig zu wissen, dass bei einem fehlenden Medikament das nächste Mal, wenn Kinder das nächste Mal eine doppelt so hohe Dosis erhalten sollten. Dies kann zu negativen Folgen führen.

Für Babys wird empfohlen, Tsetrin als aromatischen Sirup zu wählen. Es riecht gut, hat einen süßlichen Geschmack. Kinder trinken es gerne. Außerdem dringt es schneller in den Körper ein und beginnt nach wenigen Minuten seine aktive Wirkung.

Tsetrin wird von einem indischen pharmakologischen Unternehmen hergestellt. Dies ist eine ausländische Droge, deren Gesamtkosten sich aus vielen Faktoren zusammensetzen, einschließlich Transportkosten nach Russland.
In unseren Apotheken ist dieses Medikament:

  • Sirup - etwa 120 Rubel für 60 ml;
  • Pillen - etwa 150 Rubel für 10 Stücke.

Millionen von Allergikern entscheiden sich für Tsetrin wegen seiner Verfügbarkeit und seiner hervorragenden Wirkung.

http://telemedicina.one/allergiya/tsetrin-ot-allergii.html

Tsetrin - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname der Droge:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Chemischer Name:

Dosierungsform:

Zusammensetzung

Wirkstoff: Cetirizindihydrochlorid 10 mg.
Sonstige Bestandteile: Lactose 106,5 mg, Maisstärke 65 mg, Povidon (K-30) 2 mg, Magnesiumstearat 1,5 mg;
Filmüberzug: 3,3 mg Hypromellose, 0,661 mg Makrogol 6000, 0,706 mg Titandioxid, 1,183 mg Talkum, 0,05 mg Sorbinsäure, 0,05 mg Polysorbat, 0,05 mg Dimethicon.

Beschreibung:

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATH-Code:

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik
Ein kompetitiver Histaminantagonist, ein Hydroxyzinmetabolit, blockiert die Histamin-H1-Rezeptoren. Verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen, wirkt juckreizstillendend und exsudativ. Beeinflusst das frühe Stadium allergischer Reaktionen, begrenzt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren im "späten" Stadium einer allergischen Reaktion, reduziert die Migration von Eosinophilen, Neutrophilen und Basophilen. Reduziert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen und lindert den Krampf der glatten Muskulatur.

Beseitigt Hautreaktionen auf die Einführung von Histamin, bestimmte Allergene sowie Abkühlung (bei kalter Urtikaria). Reduziert die Histamin-induzierte Bronchokonstriktion bei Bronchialasthma der Lunge.

Praktisch keine Anticholinergika und Antiserotoninwirkung.

In therapeutischen Dosen bewirkt es fast keine sedierende Wirkung. Der Wirkungseintritt nach einer Einzeldosis von 10 mg Cetirizin - 20 Minuten - dauert mehr als 24 Stunden Vor dem Hintergrund einer Kurstherapie entwickelt sich keine Toleranz gegenüber der Antihistaminwirkung von Cetirizin. Nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung bis zu 3 Tagen an.

Pharmakokinetik
Es wird schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert, die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration (TCmax) nach Einnahme beträgt etwa 1 Stunde. Die Nahrungsaufnahme wirkt sich nicht auf die volle Resorption (AUC) aus, verlängert jedoch TCmax um 1 Stunde und verringert die maximale Konzentration (Cmax) um 23%.. Bei Einnahme in einer Dosis von 10 mg einmal täglich über 10 Tage beträgt die Gleichgewichtskonzentration des Arzneimittels (Css) im Plasma 310 ng / ml und wird 0,5–1,5 Stunden nach der Verabreichung angegeben. Die Kommunikation mit Plasmaproteinen beträgt 93% und ändert sich nicht, wenn die Cetirizinkonzentration im Bereich von 25–1000 ng / ml liegt. Die pharmakokinetischen Parameter von Cetirizin variieren linear mit der Ernennung einer Dosis von 5-60 mg. Verteilungsvolumen - 0,5 l / kg.

Es wird in geringen Mengen in der Leber durch O-Dealkylierung unter Bildung eines pharmakologisch inaktiven Metaboliten metabolisiert (im Gegensatz zu anderen H1-Histamin-Rezeptorblockern, die in der Leber unter Beteiligung des Cytochrom P450-Systems metabolisiert werden). Cetirizin wird nicht kumuliert. Etwa 2/3 des Arzneimittels werden unverändert von den Nieren und etwa 10% mit dem Stuhl ausgeschieden.

Systemclearance - 53 ml / min. Die Eliminationshalbwertszeit (T1 / 2) beträgt bei Erwachsenen 10 Stunden, bei Kindern 6–12 Jahre - 6 Stunden, 2–6 Jahre - 5 Stunden, 0,5–2 Jahre - 3,1 Stunden. Bei älteren Patienten steigt T1 / 2 um 50% verringert sich die systemische Clearance um 40% (reduzierte Nierenfunktion).

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance unter 40 ml / min) nimmt die Clearance des Arzneimittels ab und T1 / 2 verlängert sich (z. B. bei Patienten mit Hämodialyse) nimmt die Gesamtclearance um 70% ab und beträgt 0,3 ml / min / kg, und T1 / 2 wird um das Dreifache verlängert), was eine entsprechende Änderung des Dosierungsschemas erfordert. Während der Hämodialyse praktisch nicht entfernt. Bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen (hepatozelluläre, cholestatische oder biliäre Zirrhose) verlängerte sich T1 / 2 um 50% und die Gesamtclearance verringerte sich um 40% (eine Korrektur des Dosierungsschemas ist nur bei gleichzeitiger Abnahme der glomerulären Filtrationsrate erforderlich). Es dringt in die Muttermilch ein.

Indikationen zur Verwendung:

Gegenanzeigen:

Mit sorgfalt

Dosierung und Verabreichung

Nebenwirkungen

Überdosis

Symptome (treten bei einer Einzeldosis von 50 mg auf) - trockener Mund, Schläfrigkeit, Harnverhalt, Verstopfung, Angstzustände, Reizbarkeit.
Behandlung: Magenspülung, Ernennung von Symptomen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Die Hämodialyse ist unwirksam.

Interaktion mit anderen Drogen und anderen Formen der Interaktion

Die gemeinsame Verabredung mit Theophyllin (400 mg / Tag) führt zu einer Abnahme der Cetirizin-Gesamtclearance (die Kinetik von Theophyllin ändert sich nicht).

Myelotoxische Arzneimittel erhöhen die Hämatotoxizität des Arzneimittels.

Besondere Anweisungen

In empfohlenen Dosierungen verbessert es nicht die Wirkung von Ethanol (bei einer Konzentration von nicht mehr als 0,8 g / l). Es wird jedoch empfohlen, während der Behandlung nicht verwendet zu werden.

Während des Behandlungszeitraums muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht geboten werden.

Für Kinder (ab 2 Jahren) wird Cetrin ® in Form von Sirup verwendet.

http://medi.ru/instrukciya/tsetrin_3071/

Tsetrin: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

Es gibt viele Medikamente, die allergische Manifestationen beseitigen und es ihnen nicht erlauben, während des Lebens zu stören. In diesem Artikel werden die Anweisungen für die Anwendung von Tsetrin, dessen Preis und Analoga sowie Bewertungen von Allergien und Ärzten behandelt.

Dieses Medikament gehört zum Antihistaminikum der zweiten Generation von Allergien (in einigen Kategorien - der neuen, dritten Generation). Hormonelle Substanzen sind nicht in der Zusammensetzung enthalten, daher handelt es sich nicht um ein Steroidpräparat.

Im Verlauf einer allergischen Reaktion „bindet“ Histamin an spezielle Zellen von Organen und Geweben - Rezeptoren, die bestimmte Wirkungen hervorrufen - erhöhte Permeabilität und Erweiterung der Blutgefäße, was wiederum Schwellungen von Weichgewebe, Juckreiz und Schälen verursacht. Es gibt einen Krampf der glatten Muskulatur, der zu Atemnot führt.

Die Wirkung von Tsetrin beruht auf der Blockierung der Freisetzung von Histamin aus Mastzellen, wodurch Sie die Kette einer allergischen Reaktion unterbrechen können.

Handelsname: Cetrin® (lateinisch - Cetrine)

Internationaler, nicht geschützter Name: Cetirizin

  • Dr. Reddy's Laboratories, LTD. Indien
  • Makiz-Pharma, LLC. Russland

Das Medikament beginnt nach 20 Minuten nach einer Einzeldosis zu wirken, die Wirkung dauert mehr als 24 Stunden. Nach der Behandlung hält die Wirkung bis zu 3 Tagen an.

Im Gegensatz zu Dimedrol oder Tavegila ist es ein Merkmal des Arzneimittels, dass es in therapeutischen Dosen nicht möglich ist, die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen. Dies bedeutet, dass es bei richtiger Einnahme keine Auswirkung auf das Nervensystem hat bzw. keine Schläfrigkeit, Lethargie, Diskoordination und Streuung der Aufmerksamkeit verursacht. Dieselbe Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, es lange zu dauern.

Zusammensetzung und Freisetzungsformen

Erhältlich Cetrin-Allergietabletten in Form von Tropfen und Sirup für Kinder. Es wird nicht injiziert und nicht rektal injiziert, nicht topisch angewendet, es gibt keine entsprechenden Freisetzungsformen.

Eine sorgfältige Untersuchung der Zusammensetzung des Arzneimittels ist nur dann erforderlich, wenn die Person allergisch gegen die eine oder andere Komponente ist, die standardmäßig in dieser Freisetzungsform enthalten ist, oder wenn ein hohes Risiko besteht, an dieser Allergie zu erkranken.

Anmeldedatum: 07.08.2007

Hilfssubstanzen:

Tsetrin Sirup ("Kinder Tsetrin")

Anmeldedatum: 25.12.2008

Die größte Gefahr im Hinblick auf das Allergierisiko besteht in einem Fruchtaroma, das bei jungen Kindern eine allergische Reaktion hervorrufen kann.

Anmeldedatum: 26.02.2016

Tsetrin: Angaben zur Verwendung

Cetrin für Allergien kann bei Erwachsenen und Kindern ab zwei Jahren angewendet werden. Indikationen sind:

  • wiederkehrende, saisonale und chronische allergische Konjunktivitis (einschließlich Schwellung der Augenschleimhaut, Reißen, Jucken und Brennen in den Augen);
  • Rhinitis (einschließlich allergischer Rhinitis, Niesen);
  • Pollinose (Jucken, Niesen, Tränen);
  • Pruritus;
  • Urtikaria (im Gesicht, Hals, auf der Haut der Hände);
  • Angioödem;
  • Asthma bronchiale (milder Schweregrad als Teil einer komplexen Therapie);
  • juckende Dermatose (atopische Dermatitis);
  • Photodermatose.

Besondere Fälle der Anwendung von Tsetrin

Allergiker sind oft daran interessiert, was Tsetrin-Tabletten (und anderen Freisetzungsformen) in bestimmten Fällen hilft.

  • Kann geringfügige Bronchokonstriktionen (Verengung der Bronchien) beseitigen und ist somit für Bronchialasthma der Lunge wirksam.
  • Es hat die Fähigkeit, die Reaktion der Haut auf die Auswirkungen von niedrigen Temperaturen zu reduzieren, daher ist eine kalte Allergie eine der Indikationen für die Anwendung.

Das Medikament lindert starken Juckreiz, beseitigt laufende Nase und Schwellungen der Schleimhäute. Daher führt die Verwendung in folgenden Fällen zu einem positiven Ergebnis:

  • Dermatose: Sonnenallergie, Sonnenbrand, Neurodermitis, atopische Dermatitis.
  • Insektenstiche (wie Wespen oder Bienen).
  • Pollenallergie.
  • Hautmanifestationen von Lebensmittel- und Kontaktallergien (z. B. Allergien gegen Wolle).

Cetrin hat keinen Einfluss auf die hypoglykämische Wirkung von Insulin. Daher ist seine Aufnahme bei Diabetes möglich.

Tsetrin: Gebrauchsanweisung

Wie Cetrin bei Allergien eingenommen wird, hängt vom Alter des Patienten ab.

Die Aufnahme von Tsetrin im Inneren ist nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden (daher kann es sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten eingenommen werden). Die Tablette sollte mit etwas Wasser abgewaschen und nicht gekaut werden. Sirup und Tropfen - einfach Wasser trinken.

Foto: Gebrauchsanweisung Tsetrin Tabletten

(Speichern Sie das Foto auf Ihrem Computer oder öffnen Sie es in einer neuen Registerkarte, um es in voller Größe anzuzeigen.)

Seite 1 Seite 2

Gebrauchsanweisung Tsetrin für Erwachsene

Beginnen Sie mit 10 Tropfen / Tag (mit einer starken Reaktion - 20 Tropfen). Manchmal reicht die Anfangsdosierung aus, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Die maximale Tagesdosis beträgt 20 Kapseln.

Gebrauchsanweisung Tsetrin für Kinder

Bei regelmäßiger Anwendung kann Cetrin einen atopischen Marsch bei Kleinkindern verhindern (Hinzufügen von Atemwegsallergiesymptomen zu bestehender Haut).

Es gibt eine Dosisanpassung für das Gewicht des Kindes: Kinder bis 30 kg nehmen täglich 1 Messlöffel (5 ml), mehr als 30 kg jeweils 2.

Von 1 bis 2 Jahren:

  • 5 Kappe. bis zu 2 mal am Tag
  • 5 Kappe. 2 mal am Tag oder 10 Kap. Einmal am Tag

Wie lange können Sie Tetrin mit Allergien einnehmen?

Die Dauer des Medikaments hängt von der Schwere der Allergie ab. Bei akuten allergischen Reaktionen dauert die Einnahme des Arzneimittels 10 bis 14 Tage. Nachdem die Symptome verschwunden sind, können Sie die Einnahme beenden.

Mit der Vorbeugung von Allergien erhöht sich die Behandlungsdauer. Tsetrin wird innerhalb eines Monats angewendet. Darüber hinaus wird empfohlen, das Arzneimittel für die gesamte Dauer des Allergens zu verwenden.

Es ist möglich, Tsetrin als basisches Antihistaminikum zur Behandlung von Asthma bronchiale in Kombination mit anderen Medikamenten einzusetzen. In diesem Fall sollte Tsetrin 15-20 Tage eingenommen werden, nachdem in der Woche eine Pause eingelegt wurde, und der Empfang wird fortgesetzt.

Cetrin wird auch zur Behandlung von Dermatitis bei Kleinkindern angewendet. Das Medikament ist ein prophylaktisches Mittel. Es sollte 3-4 Mal im Jahr genommen werden und 2 Wochen dauern.

Cetrin und Impfungen

Die Verwendung dieses Werkzeugs vor der Impfung (z. B. Manta) ist möglich. Wenn Sie jedoch allergisch sind, müssen Sie den Arzt im Voraus informieren. Abhängig von den Symptomen empfiehlt er ein Antihistaminikum, das zu Ihnen passt.

Tsetrin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Eine der wichtigsten Fragen ist, ob es möglich ist, Tsetrin bei der Planung einer Schwangerschaft, während und auch während der Stillzeit einzunehmen.

Der Wirkstoff dieses Medikaments ist Cetirizin. Es gab keine kontrollierten Studien zur Sicherheit seiner Anwendung während der Schwangerschaft, daher sollte die Verwendung des Arzneimittels während des Tragens eines Kindes nicht sein.

Bei der Analyse von mehr als 700 Fällen von Schwangerschaftsausfällen gab es jedoch keine Fälle von Entwicklungsfehlbildungen, embryonaler und neonataler Toxizität mit einem eindeutigen kausalen Zusammenhang mit Cetirizin.

Beim Stillen

Cetirizin geht in die Muttermilch über - von 25 bis 90% seiner Konzentration im Blutplasma, abhängig von der Zeit nach der Verabreichung. Während der Stillzeit wird nach Absprache mit einem Arzt angewendet, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit

Die verfügbaren Daten zur Auswirkung auf die Fertilität beim Menschen sind begrenzt, es wurden jedoch keine negativen Auswirkungen auf die Fertilität festgestellt.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen des Medikaments Cetrin von Allergien Gebrauchsanweisungen heben die folgenden hervor:

  1. Über das Nervensystem: Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Tremor, erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems, Depression.
  2. Verdauungssystem: Dyspeptische Symptome, Leberfunktionsstörungen, Stomatitis, Mundtrockenheit können auftreten.
  3. Herz-Kreislauf-System: Hypertonie (erhöhter Blutdruck), Tachykardie.
  4. Andere Nebenwirkungen: Arthralgie, Myalgie, allergische Reaktionen und individuelle Intoleranz sind ebenfalls möglich.

Untersuchungen, ob Tsetrin die Farbe des Urins verändert, wurden nicht durchgeführt (nur mögliche Harnverhaltung wird erwähnt). Es gibt auch keine Informationen darüber, ob es zu einer Gewichtszunahme kommen kann.

Cetrin und fahren

Während der medikamentösen Behandlung sollte man beim Autofahren und anderen Fahrzeugen sowie bei Aktivitäten, die erhöhte Konzentration erfordern, vorsichtig sein.

Es wurden keine offiziellen Untersuchungen durchgeführt. In Anbetracht der Tatsache, dass Tsetrin ein Antihistaminikum ist und Histamin „bekämpft“ werden soll, wodurch der Druck durch das Erweitern der Blutgefäße verringert wird, wäre es merkwürdig, wenn es blutdrucksenkende Eigenschaften hätte.

Eine Allergie kann sowohl auf dem Wirkstoff des Arzneimittels als auch auf zusätzlichen Substanzen auftreten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind.

In welchem ​​Ausmaß sich auch immer eine allergische Reaktion äußert, ist es verboten, das Arzneimittel vor dem Hintergrund weiter einzunehmen, da nach der Einnahme der nächsten Pille die Reaktion schwerwiegend werden und sogar eine Wiederbelebung erforderlich machen kann. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und die Medikamente wechseln.

Gegenanzeigen

Absolute Kontraindikationen sind die Anwendung während der Schwangerschaft (sie glauben, dass das Medikament die Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen kann) und während der Stillzeit (Cetrin kann in die Muttermilch eindringen, dringt in den Körper des Kindes ein und wirkt sich negativ auf die Leber und die Nieren aus.) ).

Foto: Seitenansicht der Verpackung. Bitte beachten Sie - die Schale enthält Laktose.

Die Anwendung von Tabletten ist bei Kindern bis zu 6 Jahren kontraindiziert, Sirup - bis zu 2 Jahre, Tropfen - bis zu 6 Monaten.

Personen mit Nierenleiden (insbesondere chronisches Nierenversagen) sowie ältere Menschen sollten besonders sorgfältig behandelt werden.

Es wird empfohlen, während der Behandlung mit Zetrin keinen Alkohol zu nehmen, weil Letzteres kann die Wirkung von Ethanol verstärken und negative Auswirkungen auf das Zentralnervensystem haben.

Haltbarkeits- und Lagerungsregeln

Das Medikament sollte an einem Ort gelagert werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, und bei einer Temperatur von etwa 25 ° C. Haltbarkeit beträgt 2 Jahre.

In dem Video unten können Sie sich mit der Überprüfung des Aussehens der Packung und der Blase des Medikaments Cetrin für Allergien vertraut machen.

Ein abgelaufenes Medikament wird nicht empfohlen.

Tsetrin: der Preis, wo man das Medikament kaufen kann

Der Preis für alle Formen der Medikamentenfreisetzung ist recht demokratisch:

http://allergy-center.ru/preparati/tsetrin-ot-allergii

Tsetrin - Allergietabletten, Bewertungen der Wirksamkeit des Medikaments

Allergische Manifestationen bei Erwachsenen und Kindern helfen, "Cetrin", Allergiepillen, zu beseitigen. Wie effektiv ist es, ob Schläfrigkeit verursacht wird, an wen und wie es zu nehmen ist - auf diese und andere Fragen geben wir detaillierte Antworten.

Allgemeine Informationen

Allergietabletten "Cetrin" (manchmal der Name "Citrin") ist ein Arzneimittel gegen Antihistaminika (Antiallergika). Was bedeutet das. Histamin ist eine Substanz, die in jedem menschlichen Körper vorhanden ist.

Vizepräsident der Vereinigung der pädiatrischen Allergologen und Immunologen Russlands. Kinderarzt, Allergologe, Immunologe. Smolkin Yuri Solomonovich

Praktische medizinische Erfahrung: mehr als 30 Jahre

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und von der Weltgesundheitsorganisation offiziell zur Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Allegard. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des föderalen Programms 975 Rubel erhalten.

Es macht sich erst bemerkbar, wenn das Allergen (Pollen, Staub usw.) in den Körper gelangt. Danach beginnt Histamin aktiv zu werden, Allergiesymptome treten auf (Niesen, Juckreiz, Nasenfluss).

Antihistaminika, „Cetrin“ und andere wie er blockieren die Arbeit von Histamin, das menschliche Wohlbefinden verschlechtert sich nicht, als ob es kein Allergen gibt.

"Cetrin" ist ein Medikament der zweiten Generation, kein Antibiotikum. Es sind nicht immer und nicht alle Allergiker, aber es kann Nebenwirkungen verursachen (wir sprechen darüber).

Er hat andere Nachteile, also sollten Sie sich nicht selbst behandeln, Sie sollten sich antiallergische Medikamente verschreiben, auch wenn diese nicht sehr beliebt sind.

"Cetrin" kann sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten eingenommen werden (es besteht kein grundlegender Unterschied). Es ist in 20-25 Minuten gültig. Bei einigen Patienten zeigen sich nach 60 Minuten deutliche Verbesserungen.

Cephrin - Nebenwirkungen zum Inhalt ↑

Vergleich von Medikamenten der ersten, zweiten und dritten Generation

Allergiemittel stehen seit langem zur Verfügung. Konventionell sind sie in drei "Generationen" unterteilt. Die erste Generation von Medikamenten - die früheste (Suprastin, Tavegil) - hilft gut, verursacht jedoch Schläfrigkeit.

Aus den Mitteln der zweiten Generation ("Tsetrina", "Zodak") möchte ich weniger schlafen, aber sie helfen auch schlechter als ihre "Vorgänger". Im Bemühen, einen Mittelweg zu finden, haben Pharmakologen Arzneimittel der dritten Generation (Claritin, Erius) entwickelt, die als erste helfen und als zweite fast keine Schläfrigkeit verursachen.

Wenn Sie zwischen "Tsetrin" und "Suprastin" (die Entwicklung der 1. Generation) wählen, ist es besser, "Tsetrin" zu kaufen. Es verursacht weniger Nebenwirkungen (hilft bei Allergien, kann aber Halsschmerzen oder Bronchitis verursachen).

Es ist erlaubt, es Kindern ab 6 Jahren zu geben, während Suprastin in den Industrieländern Kindern unter 12 Jahren nicht vorgeschrieben ist.

Verglichen mit "Claritin" (3. Generation) wirkt "Cetrin" schlechter und verursacht bei einer größeren Anzahl von Allergikern Nebenwirkungen.

Ärzte empfehlen oft, sich für "Claritin" zu entscheiden, aber der Preis dieses Arzneimittels ist höher. Für eine Packung mit 30 Tabletten müssen Sie fast 600 Rubel geben, für 30 Tabletten "Cetrin" - zwei Mal weniger.

Andere Medikamente der zweiten Generation, zum Beispiel Zyrtec, sind gleichermaßen gut für Allergien, können jedoch andere Kosten verursachen (beispielsweise kostet Zyrtec mehr als Cetrin).

Sie können ein billigeres Medikament wählen, vergessen Sie jedoch nicht, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie es kaufen.

Formular freigeben

In Russland werden Anti-Allergie-Pillen "Cetrin" von der indischen Firma "Dr. Reddy`s. Das Produkt wird in runden, konvexen weißen Tabletten und in Form von Sirup verkauft.

Sie werden in 10, 20 oder 30 Stück verkauft. in einer Blisterpackung (Silberplatte) für junge Patienten ab 7 Jahren und Erwachsene.

Sirup - klar oder gelblich, hat ein angenehm fruchtiges Aroma. Verkauft in Flaschen von 30 ml oder 60 ml. Im "Set" mit ihm - Messlöffel. Entwickelt für Kinder von 2-6 Jahren.

Tsetrin - Formulare zum Inhalt freigeben ↑

Zusammensetzung und Dosierung

Dank einer speziellen Substanz - Cetirizin - verhindert "Cetrin" das Auftreten von Allergien, lindert dessen Symptome. Seine Konzentration in einer Tablette beträgt 10 Milligramm, in 1 Milliliter Sirup beträgt 1 Milligramm.

Wenn Tsetrin in kleinen Dosen empfohlen wird (oft für Kinder), ist es besser, einen Sirup zu wählen. Um die Dosierung zu reduzieren, reicht es für Erwachsene aus, die Tablette in zwei Hälften zu teilen, aber selbst der Boden der Tablette kann für Kinder sehr viel sein, und es ist unwahrscheinlich, dass sie in genau 4 Teile unterteilt werden kann.

Neben der Hauptsubstanz sind Hilfskomponenten in der Zusammensetzung von „Tsetrin“ enthalten: Bei Tabletten handelt es sich um Maisstärke, Laktose und Povidon (es entfernt Giftstoffe aus dem Körper); Es gibt mehr davon in Sirup - Glycerin, Saccharose, Sorbit (Alkohol), Povidon, Fruchtaroma und andere.

Zusammensetzung und Dosierung von Tsetrin zum Inhalt ↑

Nebenwirkungen

Einige Antihistaminika (einschließlich Salben) zeichnen sich durch folgende Merkmale aus: Sie verursachen Schläfrigkeit, beeinträchtigen die Leberfunktion und verursachen häufig Juckreiz in der Haut.

Die Vorteile der Cetrin-Allergietabletten bestehen darin, dass Sie selten schlafen möchten. Das Medikament wird über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden. Es hat eine juckreizlindernde Wirkung.

Und dennoch kann es Nebenwirkungen haben:

  • Juckreiz;
  • Tachykardie;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Verwirrung
Nebenwirkungen von Tsetrin-Tabletten auf den Inhalt

Indikationen zur Verwendung

Bei den ersten Anzeichen einer Allergie, wenn unangenehme Symptome Anlass zur Besorgnis geben, empfehlen Ärzte die Einnahme von Antiallergika.

Allergologen verschreiben „Cetrin“ -Pillen für Allergien, wenn ein Kind oder Erwachsener besorgt ist:

  • laufende Nase (kann eine Saison oder das ganze Jahr dauern);
  • Juckreiz;
  • Asthma bronchiale;
  • allergische oder atopische Dermatitis;
  • Urtikaria;
  • Angioödem;
  • allergische Konjunktivitis (Entzündung der Schleimhäute der Augen und Augenlider, Schmerzen, Eitererscheinung, Gefühl "etwas stört");
  • Ekzem;
  • Pollinose (ein anderer Name - Heuschnupfen, erscheint saisonal in Form von verstopfter Nase, Niesen, Juckreiz, Husten, Schmerzen in den Ohren, starker Schnupfen, tränende Augen, tränende Augen, Photophobie).

Eine genaue Diagnose kann nur der Arzt. Wenn die oben genannten Symptome auftreten oder eine dieser Krankheiten vermutet wird, wird nicht empfohlen, Cetrin allein zu sich zu nehmen. Es ist besser, sich von einem Allergologen beraten zu lassen.

Cephrine - Gebrauchsanweisung für den Inhalt ↑

Gebrauchsanweisung

Gemäß der Gebrauchsanweisung geben Tabletten für Allergien "Cetrin" nur Erwachsene 1 Mal / Tag, 10 mg (eine Tablette), Kindern ab 7 Jahren - eine halbe Tablette (eine halbe am Morgen, eine andere - abends) oder 10 ml Sirup (manchmal diese Dosis) in zwei teilen). Sie werden mit 200 ml Wasser (1 Tasse) abgewaschen. Babys geben Sirup, 5 ml / Tag.

Es ist besser, vor dem Zubettgehen „Cetrin“ zu trinken, da dies Schläfrigkeit verursacht. Dies führt zu großen Schwierigkeiten für Schüler und Erwachsene, die tagsüber viel Aufmerksamkeit benötigen (z. B. Fahrer, Lehrer oder Schüler).

Um nichts zu vergessen und sich nicht zu verwirren, empfehlen wir Ihnen unser Memo:

http://yaallergik.com/antigistaminnye-preparaty/tsetrin-ot-allergii

Das Medikament Cetrin zur Behandlung von Allergien

Überempfindlichkeit (Anfälligkeit) eines Organismus gegenüber einer bestimmten Substanz kann eine unzureichende Reaktion des Immunsystems hervorrufen - eine Allergie. Antiallergische Arzneimittel werden verwendet, um die Symptome dieser Krankheit zu beseitigen. Eines der wirksamsten Mittel ist das Antihistaminikum "Cetrin", mit dem sowohl Erwachsene als auch Kinder behandelt werden können.

In diesem Artikel werden wir uns anschauen, wie man "Cetrin" bei der Entwicklung allergischer Reaktionen einnimmt, in welchen Fällen es verschrieben wird, die Wirkungsweise und Dosierung sowie Kontraindikationen.

Merkmale der Aktion "Tsetrina"

"Cetrin" gehört zu der Gruppe von Antiallergika der 2. Generation, die sich durch einen geringeren Einfluss auf die Funktionsweise des Nervensystems auszeichnet. Es blockiert zuverlässig und schnell die Histaminproduktion und reduziert die Anzahl der bereits angesammelten toxischen Zellen erheblich. Als Folge dieses Prozesses stoppen die Symptome der Allergie und entwickeln sich nicht weiter.

Der Vorteil des Medikaments besteht auch darin, dass es bei Beibehaltung der korrekten Dosierung keine beruhigende Wirkung hervorruft und in jedem Stadium der Allergieentwicklung angewendet werden kann.

Die pharmakokinetischen Eigenschaften von Tsetrin weisen auf seine guten Absorptionseigenschaften hin, so dass dieses Werkzeug unabhängig von der Mahlzeit jederzeit eingenommen werden kann.

Der Metabolismus des Arzneimittels findet in der Leber statt, und die Reste des Arzneimittels werden hauptsächlich vom Urin abgeleitet. Dieser Vorgang dauert normalerweise 10-12 Stunden.

Allergie-Cetrin hat die folgenden therapeutischen Wirkungen:

  • verringert die Empfindlichkeit gegenüber einer großen Anzahl von äußeren Reizen;
  • lindert Entzündungen, die sich auf viele verschiedene Arten manifestieren;
  • lindert Juckreiz;
  • reduziert Schwellungen und verhindert deren Auftreten;
  • verhindert eine Erhöhung der Kapillarpermeabilität.

Neben dem Antihistamin-Effekt hat dieses Medikament eine entzündungshemmende Wirkung. Wenn Sie "Cetrin" als prophylaktisches Mittel verwenden, können Sie die Anfälligkeit der Bronchien für das Auftreten einer allergischen Reaktion erheblich verringern. Seine Wirkstoffe reduzieren und verringern die Schwere der Anfälle bei Patienten mit Asthma bronchiale. Dank dieser Funktion wird das Medikament bei Urtikaria und Dermographismus eingesetzt.

Tabletten "Tsetrin" (oder Sirup) zeigen scheinbare Wirksamkeit nach 20 bis 30 Minuten (seltener 40 bis 60 Minuten). Um die Entstehung von Allergien zu verhindern oder die Symptome vollständig zu lindern, reicht es aus, das Medikament einmal täglich einzunehmen. Nach Beendigung des Medikaments hält die Wirkung jedoch noch weitere 3-4 Tage an. Durch diesen Zeitraum werden die Reste der Droge vollständig aus dem Körper entfernt.

Formular freigeben

Cetrin ist ein Medikament eines indischen Pharmaunternehmens. Es wird nur in 2 Formen produziert:

  • Tabletten (Blasen von 10, 20 und 30 Tabletten);
  • Sirup (30 oder 60 ml).

Tabletten werden in der Regel für Erwachsene verschrieben, können aber auch bei Kindern ab 6 Jahren angewendet werden. Die flüssige Form des Arzneimittels wird in der Pädiatrie zur Behandlung einer allergischen Reaktion bei Kindern verwendet.

Aktive Komponenten in der Komposition

Die Hauptkomponente ist Cetirizin. Es spielt die Rolle des H1-Histamin-Blockers, der den Zustand während der Entwicklung einer allergischen Reaktion erleichtert.

  • Tabletten "Cetrin" enthalten 10 mg Cetirizin (Dosierung einer Tablette);
  • 1 ml Sirup enthält 1 mg Wirkstoff.

Cetirizin beeinflusst die Rezeptoren nicht, die die Arbeit des Zentralnervensystems regulieren. Es unterdrückt die Allergiesymptome im Anfangsstadium vollständig und verhindert die Freisetzung von Entzündungsmediatoren.

Zusätzliche Bindungskomponenten in der Zusammensetzung der Tabletten sind auch:

  • Stärke;
  • Magnesium;
  • Laktose;
  • Talkum;
  • Povidon;
  • Sorbinsäure;
  • Dimethicon;
  • Polysorbat.

Die Zusammensetzung des Sirups zur Verbesserung der Wirksamkeit von Cetirizinzusatzkomponenten wie:

  • Saccharose;
  • Sorbit;
  • Glycerin;
  • Natriumcitrat;
  • andere Zusätze und Aromen, die einen fruchtigen Geschmack ergeben.

Hinweise zur Ernennung "Tsetrina"

"Cetrin" kann zur Behandlung verschiedener Formen von Allergien verwendet werden. Es wird sowohl periodisch als auch fortlaufend verwendet, wobei die Merkmale der allergischen Reaktion einer bestimmten Person berücksichtigt werden.

Zulassungshinweise sind:

  • allergische Rhinitis. Dies ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, die sich in einer starken Atemnase und reichlich Schleimsekretion äußert. "Cetrin" für Allergien dieser Form kann saisonal oder ganzjährig verwendet werden;
  • Urtikaria Eine Hautkrankheit, bei der nach Kontakt mit einem Allergen kleine Flüssigkeitsblasen an der Kontaktstelle auftreten;
  • Konjunktivitis. Eine Erkrankung, bei der die Konjunktiva des Auges vor dem Hintergrund einer allergischen Reaktion entzündet ist. Es gibt ein starkes Jucken, Rötung, Brennen in den Augen, das Zerreißen nimmt zu;
  • Quincke schwillt an. Die Krankheit wird von einer starken Zunahme in einem bestimmten Bereich des Körpers begleitet. Es wirkt sich auch tief auf die Haut aus.
  • Dermatitis Dies ist ein regelmäßig auftretender allergischer Hautausschlag. Meist hat er einen angeborenen (angeborenen) Charakter;
  • Bestäubung. Dies ist eine Allergie gegen Pollen und Pappeln. Kombiniert die Symptome von allergischer Konjunktivitis und Rhinitis.

Auch "Cetrin" hilft bei:

  • Ekzem;
  • Asthma bronchiale;
  • Schwellung des Kehlkopfes oder des Mundes.

Vorteile von "Cetrin"

Allergie-Cetrin wird ziemlich oft angewendet. Dies ist nicht überraschend, da dieses Medikament mehrere zusätzliche Vorteile hat:

  • beseitigt schnell eine geringfügige Bronchokonstriktion;
  • reduziert wirksam die Reaktion der Haut bei niedrigen Temperaturen und ermöglicht den erfolgreichen Umgang mit Kälteallergien;
  • entfernt auch starken Juckreiz perfekt;
  • hilft bei Sonnenallergien;
  • kann nach jedem Insektenstich verwendet werden;
  • mit Neurodermitis ernannt.

Der unbestrittene Vorteil ist, dass "Cetrin" von Menschen mit Diabetes genommen werden kann!

Wie trinkt man "Cetrin"?

Wie bereits erwähnt, ist "Cetrin" in zwei verschiedenen Formen erhältlich. Daher betrachten wir die Eigenschaften ihres Empfangs getrennt.

  • Die Tablettenform "Tsetrina" ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren bestimmt.
  • Tabletten werden mit Wasser abgewaschen, nicht gekaut;
  • pro Tag reicht eine Pille (20 mg);
  • Erwachsene bevorzugen die Einnahme des Arzneimittels nachts vor dem Zubettgehen, und die halbe und halbe Dosis Kinder morgens und abends.
  • Wenn eine Person an einer Nierenerkrankung leidet (z. B. Nierenversagen), wird die Dosierung halbiert.
  • Sirup kann zur Behandlung von Allergien bei Kindern ab 2 Jahren angewendet werden;
  • Es ist am besten, wenn das Kind vor dem Zubettgehen Medikamente einnimmt, da Antihistaminika ein wenig Schläfrigkeit verursachen können.
  • Kindern von 2 bis 6 Jahren wird empfohlen, einmal täglich 5 ml oder 2,5 ml morgens und abends zu verabreichen.
  • Kindern über 6 Jahren werden einmal täglich 10 ml Sirup verordnet.
  • Die Dosierung der flüssigen Form des Arzneimittels für Erwachsene beträgt 50 ml;
  • Menschen, die an Nierenerkrankungen leiden, wird empfohlen, nicht mehr als 30 ml pro Tag zu trinken.

Das Medikament "Cetrin" in jeder Form kann unabhängig von der Mahlzeit verwendet werden. In diesem Fall sollten Tabletten und Sirup mit etwas Wasser abgespült werden.

Dauer der Rezeption

Die Dauer der Behandlung mit "Tsetrina" hängt in den meisten Fällen von der Schwere und der Art der Manifestationen der Allergie ab. In diesem Fall sollten Sie Folgendes wissen:

  • Wenn die Behandlung einer allergischen Reaktion auch von diagnostischen Tests begleitet wird, sollte die Medikation mindestens 3 Tage vor dem Eingriff abgebrochen werden.
  • Bei der akuten Form allergischer Reaktionen wird das Medikament etwa 14 Tage eingenommen.
  • Normalpreis beträgt 14-28 Tage;
  • Es ist nicht wünschenswert, dieses Arzneimittel länger als einen Monat zu trinken, der Kurs wird aus medizinischen Gründen nur von einem Arzt verlängert.

Gegenanzeigen

Es ist wichtig zu wissen, dass es einige Kontraindikationen für die Anwendung von "Cetrin" gibt, bei der die Verwendung dieses Arzneimittels nicht nur unwirksam ist, sondern auch zur Entwicklung von Nebenwirkungen führt.

"Cetrin" darf nicht empfangen werden bei:

  • individuelle Überempfindlichkeit gegen die Komponenten;
  • Schwangerschaftszustand zu jeder Zeit;
  • Stillen;
  • Nierenversagen (kann nur in geringer Dosierung angewendet werden);
  • Kinder unter 2 Jahren.

Eine relative Kontraindikation für die Verwendung dieses Antihistaminikums gilt ebenfalls als älter. Die Verwendung von "Cetrin" ist in solchen Fällen nur mit Zustimmung des Arztes und einer geringen Dosierung zulässig.

Überdosis

Die Einnahme des Medikaments gegen Allergien sollte sich strikt an die empfohlene Dosierung halten. Erwachsene benötigen 1-2 Tabletten (10-20 mg) pro Tag, um den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen.

Wenn Sie mehr als 5 Tabletten gleichzeitig einnehmen, kommt es zu einer Überdosierung. Es manifestiert sich durch die folgenden Symptome:

  • Schwindel;
  • Schläfrigkeit und Müdigkeit;
  • Verwirrung;
  • sich ohne Grund ängstlich fühlen;
  • nervöse Reizbarkeit;
  • unerklärliche Angst;
  • Tremor der Gliedmaßen;
  • Krämpfe;
  • Störung (Zunahme oder Abnahme) des Herzrhythmus.
  • Durchfall;
  • Kopfschmerzattacken.

Die Gebrauchsanweisung enthält Informationen, dass es nicht möglich ist, überschüssige Mittel mit Diuretika abzuheben oder deren negative Wirkung mit Hilfe eines Gegenmittels zu neutralisieren. In solchen Fällen Magenspülung durchführen, Erbrechen auslösen, Sorbentien trinken.

Mögliche Nebenwirkungen

Zahlreiche Drogentests haben gezeigt, dass mögliche Nebenwirkungen mit einer Häufigkeit von nicht mehr als 2-3% auftreten. Die wichtigsten Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • trockener Mund;
  • Müdigkeit

Andere negative Auswirkungen treten viel seltener auf. Dennoch können wir die Möglichkeit der Entstehung von Nebenwirkungen nicht vollständig ausschließen:

  • Tachykardie;
  • Hautausschlag, Urtikaria, Juckreiz;
  • Gewichtszunahme;
  • Vaskulitis;
  • Schlafstörung;
  • Halluzinationen;
  • niedergedrückter Zustand;
  • Verwirrung;
  • Gedächtnisstörungen, Sehschärfe und Gehör;
  • Dyskinesien;
  • Urinretention;
  • in Ohnmacht fallen

Wenn eine Frau "Cetrin" während der Schwangerschaft eingenommen hat, kann das Baby Unregelmäßigkeiten im Wachstum und in der Entwicklung erfahren. Daher ist es unmöglich, dieses Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung zu trinken!

"Cetrin" - ein Medikament, das alle Symptome von Allergien schnell beseitigen kann. Es hat viele Vorteile, es ist sehr effektiv, aber es ist unmöglich, es lange zu trinken, ohne einen Spezialisten zu konsultieren! Nehmen Sie das Medikament richtig ein, überschreiten Sie nicht die zulässige Dosis und versuchen Sie, den Kontakt mit dem Allergen zu vermeiden. Dann können Sie schnell mit Allergien fertig werden!

http://allergiya03.com/sredstva/cetrin.html
Weitere Artikel Über Allergene