Hautausschlag bei einem Kind: Foto mit Erklärungen

Wie kann ich herausfinden, was für ein Ausschlag bei einem Kind? Nachfolgend finden Sie ein Foto mit Erklärungen zu den wichtigsten Hautkrankheiten bei Kindern.
Wurden Sie mehr als einmal von Kinderausschlägen unter Windeln erwischt? Oder rote Punkte auf den Handflächen des Babys? Jetzt haben Sie keine Fragen, die sich auf einen Ausschlag bei Ihrem Kind beziehen.

Windpocken

Windpocken fangen mit kleinen, roten, juckenden Beulen an. Sie verwandeln sich schnell in kleine, mit rosa Blasen gefüllte Form, die sich schließlich in braune trockene Krusten verwandelt. Der Ausschlag beginnt meistens mit der Kopfhaut, dem Gesicht und der Brust und breitet sich dann im ganzen Körper aus. Wenn die Krankheit fortschreitet, setzt der Ausschlag mit einer neuen Kraft fort und erreicht in der Regel 250 bis 500 Blasen, obwohl sie sehr viel kleiner sind, insbesondere wenn das Kind geimpft wurde. Das Kind kann auch leichtes Fieber haben. Windpocken sind bei Kindern unter einem Jahr selten.

Kalt auf den Lippen
Der Ausschlag eines Babys sieht aus wie kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen an oder um die Lippe. Die Wunde kann größer werden, platzen und trocken werden. Blasen können allein oder in Konzentration auftreten. Erkältungen der Ware treten bei Kindern unter 2 Jahren selten auf.

Das Foto zeigt einen Ausschlag an den Lippen eines Erwachsenen, aber bei Kindern sind die Symptome identisch.

Seborrhoische Dermatitis
Dieser Ausschlag bei Kindern zeichnet sich durch flockige, trockene Kopfhaut mit gelblichen Krusten aus. Es kann auch um die Ohren, Augenbrauen, Achselhöhlen und in den Halsfalten auftreten. Führt manchmal zu Haarausfall. Diese Krankheit tritt häufig bei Neugeborenen auf und verläuft im ersten Lebensjahr eines Kindes.

Intertrigo
Ein Ausschlag bei Kindern ist durch rötlich geschwollene Haut im Windelbereich gekennzeichnet. Der Ausschlag kann flach oder holprig sein. Beim Wechseln der Windel stört das Unbehagen. Am häufigsten bei Kindern unter einem Jahr.

Pilzwindeldermatitis
Rote Beulen im Bereich der Windeln, ist es möglich, dass bei Geschwüren. Die meisten Hautausschläge bei Kindern manifestieren sich in Hautfalten sowie mit kleinen Einzelausschlägen außerhalb des Fokus des Hauptausschlags. Es vergeht nicht in ein paar Tagen und reagiert nicht auf die Behandlung mit herkömmlicher Windelausschlagcreme für Babys. Am häufigsten bei Kindern, die Antibiotika einnahmen.

Ekzem
Ein durch Juckreiz gekennzeichneter Hautausschlag tritt in der Regel an Ellbogen und Knien sowie an Wangen, Kinn, Kopfhaut, Brust und Rücken auf. Es beginnt mit dem Auftreten einer schuppigen Verdichtung der Haut mit einem rötlichen Farbton oder mit dem Auftreten roter Hautausschläge, die entweder nass oder trocken sein können. Das häufigste Ekzem tritt bei Kindern auf, die zu Allergien oder Asthma neigen. Erscheint normalerweise im Alter von einem Jahr und dauert bis zu zwei Jahren, aber es gibt Fälle, in denen ein Ekzem eine Person im Erwachsenenalter verfolgt.

Toxisches Erythem
Der Ausschlag ist durch einen kleinen gelben oder weißen Ausschlag auf der geröteten Haut gekennzeichnet. Kann überall auf dem Körper eines Kindes erscheinen. Der Ausschlag selbst klingt nach zwei Wochen ab und tritt häufig bei Neugeborenen auf, meist am 2. bis 5. Tag ihres Lebens.

Infektiöses Erythem (fünfte Krankheit)
Im Anfangsstadium treten Fieber, Schmerzen und Erkältungssymptome auf, und in den folgenden Tagen erscheinen hellrosa Flecken auf den Wangen und ein roter juckender Ausschlag an Brust und Füßen.

Meistens tritt ein solcher Ausschlag bei Vorschulkindern und Erstklässlern auf.

Follikulitis
Akne oder Pusteln, die mit einer Kruste bedeckt sind, erscheinen um die Haarfollikel. Sie befinden sich normalerweise am Hals, in der Axillar- oder Leistenregion. Selten bei Kindern unter 2 Jahren gefunden.

Hautausschlag an Händen, Füßen und in der Nähe des Mundes
Fieber, Appetitlosigkeit, Halsschmerzen und schmerzhafte Blasenwunden im Mund. Ein Ausschlag kann an den Füßen, Handflächen und manchmal auch am Gesäß auftreten. Am Anfang sieht der Ausschlag wie kleine flache rote Punkte aus, die sich zu Beulen oder Blasen entwickeln können. Es tritt in jedem Alter auf, ist jedoch am häufigsten bei Vorschulkindern.

Urtikaria
Erhöhte, rote, juckende Haut kann von alleine erscheinen und verschwinden. Normalerweise manifestieren sich einige Stunden bis zu mehreren Tagen, aber es gibt Fälle, in denen sie sich über Wochen oder Monate hinziehen. Kann in jedem Alter erscheinen.

Impetigo
Kleine rote Beulen, die jucken können. Sie treten häufig um die Nase und den Mund auf, können sich aber auch auf andere Körperteile ausbreiten. Im Laufe der Zeit werden die Tuberkel zu Geschwüren, die sich abtrennen und mit einer weichen gelbbraunen Kruste bedeckt werden können. Dadurch kann das Kind Fieber und geschwollene Lymphknoten im Nacken haben. Am häufigsten tritt Impetigo bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren auf.

Gelbsucht
Hautausschlag bei Kindern ist durch einen gelben Hautton gekennzeichnet. Bei schwarzen Kindern kann der Ikterus durch das Weiße der Augen, durch die Handflächen oder die Füße identifiziert werden. Am häufigsten kommt es bei Kindern in der ersten und zweiten Lebenswoche sowie bei Frühgeborenen vor.

Masern
Diese Krankheit beginnt mit Fieber, Schnupfen, roten Augen und Husten. Nach einigen Tagen erscheinen auf der Innenseite der Wangen kleine rote Punkte mit weißem Grund, und dann erscheint ein Hautausschlag auf dem Gesicht, der sich mit den Füßen an Brust und Rücken, Armen und Beinen bewegt. In der Anfangsphase hat der Ausschlag einen flachen roten Charakter, der allmählich holprig und juckend wird. Dies dauert etwa 5 Tage, dann nimmt der Ausschlag eine braune Tönung an, die Haut trocknet aus und beginnt sich abzuziehen. Am häufigsten bei ungeimpften Kindern.

Meile
Eine Meile besteht aus kleinen weißen oder gelben Erhebungen an Nase, Kinn und Wangen. Kommt häufig bei Neugeborenen vor. Die Symptome verschwinden innerhalb weniger Wochen von selbst.

Molluscum contagiosum
Hautausschläge haben eine hemisphärische Form. Die Farbe stimmt mit der normalen Hautfarbe oder etwas rötlicher überein und hat einen rosa-orangefarbenen Farbton mit einer Perlmuttspitze. In der Mitte der Hemisphäre ist ein Eindruck, der einem menschlichen Nabel ähnelt.

Ungewöhnlich für Kinder bis zu einem Jahr.

Papuläre Urtikaria
Dies sind kleine erhabene Hautausschläge, die mit der Zeit eine Dichte annehmen und einen rotbraunen Farbton annehmen. Sie treten an der Stelle alter Insektenstiche auf und werden in der Regel von starkem Juckreiz begleitet. Kann in jedem Alter erscheinen.

Poison Ivy oder Summen
Zunächst erscheinen kleine Flecken oder Verbindungen von geschwollenen und juckenden roten Flecken auf der Haut. Die Manifestation tritt 12 bis 48 Stunden nach dem Kontakt mit einer giftigen Pflanze auf, es gibt jedoch Fälle von Hautausschlag und eine Woche nach dem Kontakt. Im Laufe der Zeit geht der Ausschlag in eine Blase über und wird verkrustet. Sumy ist nicht typisch für Kinder unter einem Jahr.

Röteln
Das erste Symptom ist in der Regel ein starker Temperaturanstieg (39,4), der in den ersten 3 bis 5 Tagen nicht abfällt. Dann erscheint am Oberkörper und am Hals ein rosa Hautausschlag, der sich später auf Arme, Beine und Gesicht ausdehnt. Ein Kind kann sich nervös fühlen, sich erbrechen oder Symptome von Durchfall zeigen. Am häufigsten tritt sie im Alter zwischen 6 Monaten und 3 Jahren auf.

Ringwurm
Ein Ausschlag in Form von einem oder mehreren roten Ringen mit einer Größe von einem Cent in Nennwerten von 10 bis 25 Kopeken. Ringe, die an den Rändern trocken und schuppig und in der Mitte glatt sind, können im Laufe der Zeit wachsen. Es kann sich auch als Schuppen oder kleine kahle Stellen auf der Kopfhaut manifestieren. Tritt am häufigsten bei Kindern ab 2 Jahren auf.

Masern Röteln
Heller rosafarbener Ausschlag, der sich zuerst im Gesicht manifestiert und dann den ganzen Körper berührt und 2-3 Tage anhält. In diesem Fall kann das Kind Fieber, vergrößerte Lymphknoten hinter den Ohren, eine verstopfte Nase oder eine laufende Nase, Kopfschmerzen und Halsschmerzen haben. Die Impfung verringert das Risiko einer Rötelninfektion.

Scab
Roter Hautausschlag, der von starkem Juckreiz begleitet wird, tritt gewöhnlich zwischen den Fingern, um das Handgelenk, in den Achselhöhlen und unter der Windel, um die Ellbogen auf. Kann auch auf der Patella, den Handflächen, den Fußsohlen, der Kopfhaut oder im Gesicht erscheinen. Ein Hautausschlag kann das Auftreten von weißen oder roten Maschenbahnen sowie das Auftreten von kleinen Blasen auf den Hautbereichen nahe dem Hautausschlag hervorrufen. Juckreiz ist am intensivsten nach einem heißen Bad oder nachts, so dass das Kind nicht schlafen kann. Kann in jedem Alter auftreten.

Scharlach
Der Ausschlag beginnt mit Hunderten von kleinen roten Flecken auf den Achselhöhlen, im Nacken, in der Brust und in der Leistengegend und breitet sich schnell im ganzen Körper aus. Es fühlt sich an wie Sandpapier und kann Juckreiz verursachen. Auch kann von Fieber und Rötung des Halses begleitet sein. Im Anfangsstadium der Infektion kann die Zunge eine weiße oder gelbliche Patina haben, die später rot wird. Die Rauheit der Zunge nimmt zu und macht den Eindruck eines Ausschlags. Diese Bedingung wird normalerweise als Erdbeersprache bezeichnet. Die Mandeln des Kindes können anschwellen und rot werden. Wenn der Ausschlag verschwindet, kommt es vor allem im Bereich der Leistengegend und an den Händen zum Abschälen der Haut. Scharlach ist bei Kindern unter 2 Jahren selten.

Warzen
Kleine Tuberkel, die wie Körner aussehen, erscheinen in der Regel einzeln oder in Gruppen an den Händen, können aber auf den ganzen Körper übergehen. Warzen haben normalerweise einen Farbton nahe am Hautton, können aber etwas heller oder dunkler sein, mit einem schwarzen Punkt in der Mitte. Kleine flache Warzen können am ganzen Körper auftreten, treten jedoch bei Kindern meistens im Gesicht auf.
Es gibt auch Plantarwarzen.

Solche Defekte verschwinden von selbst, aber dieser Prozess kann mehrere Monate bis mehrere Jahre dauern. Warzen sind für Kinder unter 2 Jahren nicht eigen.

http://www.uaua.info/grudnichok/zdorovye-baby/news-45204-syp-u-rebenka-foto-s-poyasneniyami/

Hautausschlag am Körper eines Kindes mit Erklärungen

Hautausschlag - die Reaktion des Körpers des Kindes auf verschiedene Veränderungen: das Auftreten von Allergien, die Auswirkungen von SARS und anderen entzündlichen Prozessen und mehr. Im Folgenden werden die Gründe für den Ausschlag am Körper des Kindes dargelegt, ein Foto mit Erklärungen.

Hautausschlag am Körper eines Kindes

Ein Ausschlag am Körper eines Kindes kann aus anderen Gründen auftreten. Meistens sind dies die Auswirkungen oder Anzeichen der schmerzhaften Zustände des Babys. Es ist wichtig zu beachten, dass der Ausschlag einfach nicht erscheinen kann. Um die Gründe zu klären, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Aus Gründen des Aussehens werden Ausschlagstypen unterschieden. Beispielklassifizierung:

  • Der Ausschlag sieht aus wie kleine Flecken mit ungleichem Abstand. Meistens treten Flecken in kleinen Haufen an verschiedenen Körperstellen auf.
  • Der Ausschlag kann das Aussehen von Papeln haben. Von den Flecken unterscheidet sich in erster Linie die Größe. Papeln sind nicht weniger als 5 mm, und in der Farbe ist die Farbe der Flecken weniger gesättigt, während sie in Papeln rot oder rosa ist.
  • Plaque - erscheint dann aus einer Form von Hautausschlag.
  • Eine Form von Hautausschlag ist ein Hautausschlag mit Eiter mit klaren Konturen.
  • Vesikel sind Arten von Ausschlag, die kleine Blasen mit Flüssigkeit im Inneren sind.

Allergischer Ausschlag im Kinderfoto

Ein allergischer Hautausschlag bei Kindern (abgebildet) kann aus verschiedenen Gründen auftreten: als Reaktion auf ein neues Produkt in der Ernährung eines Kindes oder wenn das Kind ein Produkt gegessen hat; an blühenden Pflanzen, Sträuchern; auf verschiedene Geschmacksrichtungen oder Sprays für zu Hause.

Der Hauptunterschied zwischen einem allergischen Hautausschlag bei anderen Krankheiten ist der allgemeine Zustand des Körpers des Kindes: Die Temperatur erscheint äußerst selten, das Kind ist mobil, der Appetit geht nicht verloren. Im Allgemeinen fühlt und verhält sich das Baby wie gewöhnlich.

Wenn ein allergischer Ausschlag auftritt, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Die Eltern müssen auch daran denken, dass im Leben des Kindes ein neues Produkt eingeführt wurde: ein neues Produkt, eine Art von Medikamenten oder Vitaminen, das möglicherweise zum Ausruhen genutzt wurde, wechselte seinen Aufenthaltsort. Alle Informationen, die dem Arzt dargelegt werden, richten sich dann nach den Empfehlungen für das Kind. In solchen Fällen werden Antihistaminika am häufigsten verschrieben. Alle möglichen Ursachen dieser Allergie sind zwangsläufig vom Leben des Kindes ausgeschlossen.

Hautausschlag ohne Temperatur

Die Ursachen für diesen Ausschlag können viele sein. Z.B:

Alle diese Krankheiten sind in den meisten Fällen nicht von Fieber begleitet. Aber der Ausschlag in 99% ist. Und keine Panik der Eltern. Der Ausschlag eines Kindes am ganzen Körper ohne Fieber ist nur die Reaktion des Kindes auf den darin befindlichen Virus.

Auch die Ursache für den Ausschlag der unbegleiteten Temperatur kann als "klassische" stachelige Hitze bei einem Kind dienen:

Wie ist das richtige Verhalten der Eltern in diesem Fall? Erstens keine Panik; Zweitens sofort einen Arzt zur Untersuchung hinzuziehen; Drittens ist es unumgänglich, den Zustand des Kindes in Zukunft zu überwachen, um alles einem Spezialisten zu übergeben. Befolgen Sie anschließend strikt alle vorgeschriebenen Anweisungen des behandelnden Arztes.

Kleiner Hautausschlag auf dem Körper eines Kindes, ähnlich einem Gänsehautfoto

Ursachen für kleine Ausschläge am Körper eines Kindes, die wie eine Gänsehaut aussehen (Bild):

  • Stachelige Hitze bei einem Kind. In diesem Fall reicht es aus, das Baby unter der Dusche mit Babyseife zu spülen. Und auf die nützlichste Weise, ein Kind nicht zu dämpfen, damit es nicht so viel schwitzt.
  • Röteln bei Kindern sind eine Infektionskrankheit. Ein Ausschlag als Zeichen dieser Krankheit erscheint nicht sofort, sondern erst nach wenigen Tagen. Zunächst bedeckt es den Bereich des Hinterkopfes, in der Nähe der Ohren und erst dann - wenn sich der Ausschlag im ganzen Körper ausbreitet. Mit der rechtzeitigen Behandlung von Röteln kann Ausschlag nicht auftreten oder der Verbreitungsbereich wird nicht signifikant sein.
  • Diathese Dies ist eine Art allergische Reaktion auf eine falsche Ernährung des Babys oder seiner Mutter, wenn das Baby gestillt wird.

Die Behandlung eines solchen Hautausschlags wird von einem Spezialisten auf der Grundlage der Ursache des Auftretens vorgeschrieben.

Hautausschlag mit Enterovirus-Infektion bei Kindern Foto

Diese Art der Infektion ist besonders gefährlich für Kinder. Warum Die Enterovirus-Infektion ist eine Infektion mit "schmutzigen Händen". Kinder ziehen nämlich bekanntlich jeden "in den Mund", sie versuchen alles und in den meisten Fällen waschen sie sich nicht die Hände. Als Ergebnis - Enterovirus-Infektion. Bei Erwachsenen tritt das Auftreten dieser Krankheit meistens nur durch eine infizierte Person durch Berührung auf.

Ein Ausschlag bei Kindern mit Enterovirus-Infektion (Abbildung) ist eine Vielzahl kleiner und mittlerer Tuberkel, die in kleinen Haufen gesammelt werden.

Die ersten befallenen Schleimhäute sind beispielsweise die Mundhöhle. Dann breitet sich der Ausschlag auf die Gliedmaßen (Handflächen, Hände, Fersen und Knöchel) aus, dann auf den ganzen Körper. Es ist wichtig, dass bei dieser Krankheit ein Kind Erbrechen und Übelkeit verspüren kann. Und Bereiche der Haut, wo es einen Ausschlag gibt, juckt.

Die Behandlung besteht aus der Einnahme antiviraler Medikamente auf Empfehlung eines Spezialisten nach der Untersuchung. Der Fluss jedes Babys ist anders. Grundsätzlich dauert die Erkrankung nicht länger als 5-7 Tage, dann erholt sich das Kind und wird vollständig wiederhergestellt.

Ausschlag am Rücken des Babys

Ein Hautausschlag auf dem Rücken eines Kindes tritt häufig auf. Die Gründe für das Aussehen können folgende sein:

In jedem Hotelfall ist ein Ausschlag ein Zeichen schmerzlicher Veränderungen. Der Ausschlag kann einen anderen Charakter und ein anderes Aussehen haben - klein, groß, in Form von Papeln, abgeflacht, eitrig oder mit Flüssigkeit gefüllt usw.

Abhängig von der Ursache des Aussehens wird eine geeignete Behandlung vorgenommen.

Hautausschlag am Bauch des Babys

Der Grund für das Auftreten eines Hautausschlags am Unterleib eines Kindes kann, wie die häufigste Potnichka, eine allergische Reaktion oder das Auftreten einer Infektionskrankheit sein. Also das Ergebnis des Verlaufs einer schweren Erkrankung im Körper des Babys.

In diesem Fall ist es besser nicht zu hoffen, dass es sich bei einem Kind nur um stachelige Hitze handelt. Es ist besser, den Kinderarzt zu Hause anzurufen, entsprechend dem Ergebnis der Untersuchung wird der Arzt die Behandlung verordnen. Oder geben Sie allgemeine Richtlinien für die Kinderbetreuung, damit der Ausschlag das Baby nicht mehr stört.

Der Notruf ist in folgenden Fällen erforderlich:

  • Die Temperatur steigt stark an, wenn ein Ausschlag am Bauch des Babys auftritt.
  • Der Ausschlag nimmt den Charakter von Geschwüren mit Sekreten an.
  • Das Baby wird träge, sitzend und schläfrig.
  • Das Auftreten eines Ausschlags nicht nur beim Baby, sondern auch bei anderen Kindern oder Eltern.

Roter Hautausschlag am Körper eines Kindes

Ursachen von rotem Babyausschlag:

  • Hanffieber bei einem Kind, schlechte Hygiene.
  • Möglicher Hautausschlag nach der Geburt.
  • Allergische Reaktionen des Körpers des Kindes.
  • Ekzem
  • Berauben In diesem Fall ist der Ausschlag nicht nur rot, er wird auch von eitrigen Sekreten begleitet.
  • Infektionskrankheiten.

Abhängig von den Gründen für das Auftreten eines roten Hautausschlags wird auch das Kind behandelt.

In den ersten drei Lebenswochen des Babys kann es zu Hautausschlag kommen. Es ist nichts Schreckliches in ihnen, behandelt sie aber trotzdem. Es scheint aufgrund des Einflusses mütterlicher Hormone im Mutterleib. Hautausschlag tritt meistens auf der Kopfhaut auf. Sie können periodisch die Wangen oder Ohren "durchdringen", aber auch schnell und "zurückziehen". Keine besonders offensichtliche Besorgnis über diese Art von überstürztem Kind liefert nicht. Und geht mit der richtigen Sorgfalt schnell vorbei.

Wenn ein Überhitzungsausschlag in den Hautfalten des Babys auftritt, in Bereichen, in denen die Haut mit der Kleidung in Kontakt steht. Dieser Ausschlag gibt dem Kind Unbehagen. Aber sie geht schnell vorbei. Es ist nur notwendig, das Baby mit warmem Wasser zu spülen und es in leichtere, saubere Kleidung aus natürlichen Stoffen zu verwandeln. Es ist wichtig Sie können ein Kind nicht mit Füßen treten, besonders in der warmen Jahreszeit. Ein Ausschlag kann die harmloseste Manifestation der Überhitzung des Körpers des Kindes sein.

Deprive - Beschädigung der Haut eines Kindes mit einem Pilz. Der Ausschlag dient in diesem Fall als eine Art Zufluchtsort für den Lebensraum und die Entwicklung des Pilzes. Die Behandlung muss rechtzeitig erfolgen. Mit einer nachlässigen Haltung der Eltern werden Sie die traurigen Konsequenzen nicht auf sich warten lassen. Selbstmedikation ist inakzeptabel.

Wir haben einen Hautausschlag mit einem Foto von Erklärungen überprüft. Sind Sie auf ähnliche Krankheiten gestoßen? Hinterlassen Sie Ihre Meinung oder Ihr Feedback für alle im Forum.

http://syp-foto.ru/syp-na-tele-rebenka-foto/

Alle Arten von Hautausschlägen bei Kindern

Normalerweise bereitet ein Ausschlag am Körper eines Kindes den Eltern Sorgen. In der Tat ein häufiges Symptom für verschiedene Infektionen, die viel Unbehagen verursachen. Durch die rechtzeitige Behandlung von Hautveränderungen können Sie jedoch schnell das Jucken und Brennen vergessen.

Standort

Ein Hautausschlag bei einem Kind kann nicht nur am ganzen Körper auftreten, sondern auch nur einen Bereich betreffen. Die Anzahl der zulässigen Diagnosen wird reduziert und die Wiederherstellung erfolgt schneller

Auf den Kopf

Hautausschlag stört Babys in verschiedenen Körperteilen.

  • Auf dem Hinterkopf sprechen kleine rosafarbene Punkte meist von Überhitzung und der Entwicklung stacheliger Hitze.
  • Häufige Blasen und Blasen am Hinterkopf oder an den Wangen weisen auf eine Infektion mit Krätze hin.
  • Entzündungen in den Wangen und am Bart weisen auf eine Allergie gegen Nahrungsmittel oder Medikamente hin.
  • Wenn sich ein Hautausschlag auf den Augenlidern gebildet hat, bedeutet dies, dass das Kind die falschen Hygieneartikel hat. Wenn der Ausschlag auf den Augenlidern wie Schuppen oder Krusten aussieht, ist die Entwicklung einer Dermatitis wahrscheinlich.

Um den Hals

Ein Hautausschlag am Hals macht Kindern meistens in der warmen Jahreszeit Sorgen. Die Ursache ist stachelige Hitze, die sich in Verbindung mit einer Verletzung der Hygiene und reichlich Schweiß äußert. Der Hals leidet unter allergischen Reaktionen auf Tiere, Medikamente und andere Reizstoffe. Eine weitere Ursache für Entzündungen der Haut im Nackenbereich liegt in Infektionsprozessen. Röteln, Masern und Scharlach können mit Ausschlägen im Bereich des Halses beginnen und sich dann bis zur Brust ausbreiten.

Auf den Schultern und Unterarmen

Die Talgdrüsen, die zu viel Talg produzieren, können zu einem Ausschlag auf den Schultern der Kinder führen. Entzündungen werden oft durch Verstopfen der Poren, Akneentstehung oder Hygiene verursacht. Unbequeme synthetische Kleidung und Allergien gegen äußere Reize können einen Ausschlag an den Unterarmen verursachen. Zusammen mit anderen Symptomen der Rötung weisen Sie auf die Entwicklung einer Infektionskrankheit hin.

Die Haut am Unterarm und im Bereich des Ellbogenbogens kann durch Lupus mit Schuppen und Plaques bedeckt werden.

Im Achselbereich

Wenn das Baby einen Achselausschlag in Form von Flecken hat, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen gewöhnlichen Windelausschlag aufgrund von vermehrtem Schwitzen. Ein Hautausschlag in Form von Plaques im Achselbereich deutet auf Kontaktdermatitis oder Candidiasis hin. Knötchenausschläge in diesem Bereich erscheinen mit Krätze und Blasen - mit Pemphigus.

An Händen und Handgelenken

Ein Ausschlag an der Hand in Form einer kleinen Akne spricht in erster Linie von Allergien an. Das Kind reagiert auf Kosmetika, auf neue Lebensmittel und auf minderwertige Kleidung. Am häufigsten wirken sich kleine weiße oder scharlachrote Pickel auf den Bereich unterhalb des Ellbogens, auf Hände und Handgelenke aus. Manchmal kann eine allergische Reaktion in Form von großen roten Flecken mit krustenbildenden Blasen zu Ekzemen übergreifen. Häufig verursachen Verdauungsstörungen und Schwierigkeiten bei der Arbeit der inneren Organe auch Hautentzündungen. Kleine graue Pickel an den Handgelenken werden normalerweise durch das Auftreten einer Milben hervorgerufen.

Auf den Handflächen

Ein Ausschlag an den Handflächen eines Kindes signalisiert normalerweise eine ansteckende Krankheit. Scharlach, Windpocken, Röteln wirken auf die Hände einer der Ersten. Palmen leiden unter Urtikaria-Manifestationen als Folge von Kontakt mit Allergenen und Hygienestörungen. Zwischen den Fingern besteht oft ein Hautausschlag durch Insektenstiche oder Parasiten.

Ein Ausschlag, der an Blutergüssen oder kleinen Flecken erinnert, weist auf Probleme mit dem Kreislaufsystem hin.

Im Bauchbereich

Ein Ausschlag am Bauch in Form von roten Blasen tritt bei Neugeborenen durch ein toxisches Erythem auf, das unabhängig von ihm vorbeigeht. Der Bauchbereich und der Oberschenkelbereich leiden meistens unter Pemphigus. Die Krankheit beginnt mit einer leichten Rötung, Blasen treten auf und beginnen zu platzen. Ähnliche Symptome sind charakteristisch für abblätternde Dermatitis.

Bei der Verletzung der bakteriellen Mikroflora im Bauchraum treten Erysipel auf. Vergessen Sie nicht den zulässigen geringfügigen Ausschlag durch Allergien, stachelige Hitze und Infektionen wie Windpocken oder Krätze.

Auf dem unteren rücken

Das Auftreten eines Hautausschlags im unteren Rückenbereich ist häufig mit Allergien oder dem Auftreten von Infektionskrankheiten verbunden: Meningitis, Windpocken, Röteln, Masern, Scharlach. In seltenen Fällen wirken Krätze, Parasitenstiche und Photodermatose auf die Hautausschläge in der Lendengegend ein. Talgdrüsen tragen zur Verstopfung der Poren im unteren Rückenbereich bei.

An der Innenseite und Außenseite der Hüften

Hautausschläge an den Hüften treten normalerweise auf, wenn die Hygiene nicht eingehalten wird. Oft schwitzt das Baby nur in seinen Windeln, es leidet an schlechter Kleidung. Als Ergebnis tritt stachelige Hitze auf. Allergische Reaktionen rufen oft eine Entzündung im Oberschenkel hervor.

Ein Ausschlag an den Oberschenkeln zeigt das Vorhandensein von Masern, Röteln, Windpocken oder Scharlach an. In seltenen Fällen sprechen Hautausschläge über Erkrankungen des Kreislaufsystems.

In der Leistengegend

Ein Ausschlag in der Leiste ist das Ergebnis eines seltenen Wechsels von Windeln oder Hautkontakt mit schmutzigen Windeln. Roter Windelausschlag erscheint auf der Haut, Bakterien vermehren sich darin. Stachelige Hitze in der Leistengegend in Form rosafarbener Flecken tritt beim Baby oft als Folge von Überhitzung in der Sonne auf. Manchmal ist eine Ursache für Ausschlag Candidiasis. Schließlich kann das Baby gegen Windeln allergisch wirken.

Auf den Gesäß

Ein Ausschlag am Papst hat eine ähnliche Natur wie die Ursachen der Leistengegend. Seltener Windelwechsel, Verstöße gegen Hygienevorschriften führen zum Entzündungsprozess. Die Priester können an Nahrungsmittelallergien oder Windeln, stacheliger Hitze und Diathese leiden.

An den Füßen, Knien und Fersen und kann jucken

Kleine Hautausschläge an den Beinen treten normalerweise als Folge von Dermatitis oder Allergien auf. Wenn es juckt und wie Mückenstiche aussieht, hat das Baby höchstwahrscheinlich unter Insekten gelitten.

Ursache eines Hautausschlags an den Beinen kann als Infektion oder Verletzung der Haut dienen. Wenn ein Kind juckende Fersen hat, verursacht der Ausschlag höchstwahrscheinlich einen Pilz. Eine allergische Reaktion an den Fersen äußert sich in Form von schuppigen Stellen, die Kratzer verursachen und eine Schwellung des Fußes verursachen. Bei den Kniegelenken kann ein Ausschlag bei Ekzemen, Psoriasis und Psoriasis auftreten.

An allen Körperteilen

Eine Entzündung der Haut im gesamten Körper weist eher auf eine Infektion hin. Wenn das Kind einen kleinen Ausschlag hat und es juckt, ist der Grund wahrscheinlich eine allergische Reaktion (siehe: allergischer Ausschlag) des Körpers auf einen starken Reizstoff. Fehlt der Juckreiz eines Ausschlags, können diese Gründe ausgeschlossen werden. Höchstwahrscheinlich gibt es ein Problem mit dem Stoffwechsel oder der Arbeit der inneren Organe.

Wenn der Ausschlag im ganzen Körper auch farblos ist, sind die Talgdrüsen des Babys höchstwahrscheinlich zu aktiv. Avitaminose und hormonelle Störungen im Körper der Kinder können sich durch farbige Hautausschläge bemerkbar machen.

Charakter von Hautausschlag

Wenn Sie sich den Ausschlag des Babys genau ansehen, werden Sie die Unterscheidungsmerkmale bemerken. Farbe, Form und Struktur.

Wie von der Brennnessel

Ein Ausschlag, der an Brennnesselflecken erinnert, weist auf eine bestimmte Art von Allergien hin. Rosa Blasen auf der Haut jucken stark und werden von Fieber begleitet. In den meisten Fällen provozieren Nesselsucht heißes Wasser, Stress und starke körperliche Anstrengung. Ein Ausschlag ähnelt kleinen Blasen an der Brust oder am Hals.

Wie ein Mückenstich

Wenn der Ausschlag einem Mückenstich ähnelt, hat das Baby eine Allergie gegen eine ungesunde Ernährung. Bei Neugeborenen weist diese Reaktion häufig auf Verstöße in der Speisekarte einer stillenden Mutter hin. Mückenstiche - Sprechen Sie über die Auswirkungen von blutsaugenden Insekten auf die Haut wie Zecken oder Flöhe.

In Form von Flecken

Ein gepunkteter Ausschlag ist eine sehr häufige Form einer Hautentzündung. Der Grund liegt meistens in der Erkrankung der Integumente selbst oder im Vorliegen einer Infektion. Eine große Rolle spielen die Größe der Flecken und ihre Farbe. Fleckenähnliche Hautausschläge treten bei Deprivation, Allergien, Dermatitis und Ekzem auf.

Rau zur Berührung

Ein rauher Hautausschlag wird meistens durch ein Ekzem verursacht. Gleichzeitig sind die Handrücken und das Handrücken betroffen. Die Ursache für grobe Eruptionen, die an Sandpapier erinnern, wird manchmal zu Keratose - einer Form von Allergie. Kleine Pickel wirken gleichzeitig auf den Handrücken und auf die Seite der Hand, manchmal kommt es jedoch zu einer Entzündung der Innenseite der Oberschenkel.

In Form von Blasen und Blasen

Ein blasenartiger Ausschlag erscheint am Körper eines Babys infolge von Urtikaria (siehe: Urtikaria bei Kindern), stacheliger Hitze und Pemphigus. Bei Infektionskrankheiten verursachen Blasen und Röteln Windpocken.

Unter der Hautfarbe

Fleischfarbene Formationen auf der Haut werden Papeln genannt. Ein Hautausschlag dieser Farbe weist auf Ekzeme, Psoriasis oder Kontaktdermatitis hin. Manchmal wird ein farbloser Ausschlag durch hormonelle Veränderungen im Körper der Kinder verursacht.

Rötung bei Infektionen

Begleitsymptome zeigen oft die Entwicklung einer schweren Erkrankung des Babys.

Mit Angina pectoris

Bei der Beobachtung der primären Anzeichen einer Angina pectoris (Fieber und Husten) nach einer gewissen Zeit bemerken die Eltern oft einen Ausschlag an seinem Körper. Hier ist die Entwicklung einer Infektionskrankheit wahrscheinlich vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität. Manchmal gibt es Rötungen aufgrund von Tonsillitis. Vergessen Sie nicht, dass das Baby während der Behandlung von Tonsillitis oft allergisch gegen Antibiotika ist.

Mit ARVI

Das Auftreten eines Hautausschlags in Kombination mit den üblichen Symptomen von ARVI hat ähnliche Ursachen. Das Kind kann gegenüber den Bestandteilen von Medikamenten unverträglich sein oder gegen Volksheilmittel allergisch sein. Am häufigsten tritt Rötung nach Antibiotika gegen SARS auf.

Von der Windmühle

Bei Windpocken treten bei Babys Juckreizflecken auf, die fast sofort zu großen Blasen werden. Der Ausschlag tritt an den Handflächen, im Gesicht, am Rumpf und sogar im Mund auf. Die Krankheit wird von Fieber und Kopfschmerzen begleitet. Wenn die Blasen platzen, ist die Haut des Babys mit einer Kruste bedeckt.

Die Antwort auf die Frage, wie lange der Ausbruch vollständig verschwindet, hängt von der Aktualität der Behandlung ab. 3-5 Tage sind normalerweise ausreichend.

Mit der Entwicklung von Masern

Bei Masern leidet die Krume normalerweise unter Hitze und großen roten Flecken, die fast miteinander verschmelzen. Ein Masernausschlag erscheint zuerst am Kopf und geht dann zum Rumpf und zu den Gliedmaßen. Die ersten Anzeichen von Masern ähneln der Erkältung. Dies ist ein starker trockener Husten, Niesen und Tränen. Dann steigt die Temperatur. Nach wie vielen Tagen verschwindet der Ausschlag? In der Regel wird die Haut am dritten Tag wiederhergestellt.

Von der Scharlach-Infektion

Scharlach zeigt sich durch das Auftreten kleiner Flecken am zweiten Tag der Krankheit. Besonders viel kleiner Hautausschlag an Ellbogen und Knien, an den Handflächen, an den Falten der Haut. Die Geschwindigkeit der Behandlung hat normalerweise keinen Einfluss darauf, wie viele Tage die Rötung verschwindet. Der Ausschlag verschwindet nach 1-2 Wochen von selbst.

Mit meningitis

Bei Kindern mit Meningokokkeninfektionen tritt ein heller roter oder violetter Ausschlag auf. Die Krankheit betrifft die Blutgefäße der Haut, so dass sich Entzündungen der Haut in verschiedenen Formen bilden. Bei der Meningitis kommt es zu einem Hautausschlag an den Schleimhäuten, den Beinen und Armen, an den Körperseiten.

Wann einen Arzt rufen

  • Das Kind hat Fieber und die Temperatur steigt auf 40 Grad.
  • Am ganzen Körper tritt ein Ausschlag auf und es kommt zu einem unerträglichen Juckreiz.
  • Beginnen Sie Kopfschmerzen, Erbrechen und Verwirrung beim Baby.
  • Der Ausschlag sieht aus wie Sternblutungen.
  • Es gibt Schwellungen und Atemnot.

Was du absolut nicht kannst

  • Drücken Sie die Pusteln unabhängig voneinander.
  • Blasen Sie ab oder öffnen Sie Blasen.
  • Kratzen von Hautausschlägen.
  • Tragen Sie hell gefärbte Präparate auf die Haut auf (erschwert die Diagnose).

Im Allgemeinen ist ein Ausschlag ein Symptom vieler Krankheiten. Manchmal führt das zu ernsthaften Problemen und manchmal geht es von alleine los. In jedem Fall ist ein Arztbesuch nicht überflüssig.

http://lechimkrohu.ru/kozhnye/syp-na-tele-u-detej.html

Hautausschlag am Körper eines Kindes

Hautausschlag ist ein häufiges Problem der Kindheit.

Hautausschlag bei Kindern ist nicht ungewöhnlich. Rötung, Verdichtung und andere Reaktionen können verschiedene Ursachen haben, und nur ein Arzt sollte dies diagnostizieren. Manchmal kann ein Ausschlag bei einem Kind mit den einfachsten Mitteln entfernt werden, in anderen Fällen kann eine Krankenhausbehandlung erforderlich sein.

Arten von Hautausschlägen bei Kindern und ihre Ursachen

Jede pathologische Veränderung der Haut, deren Farbe, Relief und Dichte sich in gewisser Weise von der normalen Haut unterscheidet, wird als Hautausschlag bezeichnet:

  • Flecken - flache Bereiche ohne Ödem rot, rosa oder weißlich;
  • Blasen - konvex, dicht oder mit einem Hohlraum im Inneren;
  • Pusteln - Geschwüre;
  • Papeln sind kleine Dichtungen ohne Hohlräume.

Der Ausschlag kann lokal sein, manchmal breitet sich der Ausschlag mit oder ohne Fieber im ganzen Körper aus. Sie werden verursacht durch:

  • allergisch gegen Lebensmittel, Kontaktmittel und Haushaltschemikalien;
  • Infektionskrankheiten bakteriologischer und viraler Natur;
  • Insektenstiche und andere Hautverletzungen.

Allergien und Insektenstiche sind nur ein Teil des Ausschlags.

Grundregeln für Maßnahmen, wenn Ausschlag auftritt

1. Wenn bei einem Kind ein Hautausschlag auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

2. Es wird nicht empfohlen, selbst ein Medikament ohne Rezept zu nehmen. Selbstbehandlung kann den Zustand des Kindes verschlechtern.

3. Wenn ein hämorrhagischer Hautausschlag entdeckt wird (lokale Blutungen, die durch Drücken mit dem Finger nicht weggehen), muss dringend ein Krankenwagen gerufen werden - so kann eine Meningitis auftreten.

Hautausschlag bei einem Kind: häufige Arten

Stachelige Hitze

Hühnerfrost tritt bei jungen Kindern bei heißem Wetter, bei zu hohen Temperaturen im Raum oder wenn das Kind zu fest angezogen ist. Hautausschläge ähneln kleinen rötlichen oder transparenten Blasen, die in den Hautfalten konzentriert oder in Form einer „Halskette“ lokalisiert sind - um den Hals, die Schultern, die Brust und teilweise am Kinn. An sich sind sie nicht gefährlich, können aber gestört werden. Bei stacheliger Hitze juckt der Ausschlag normalerweise, und wenn er gekämmt wird, fängt er an zu schmerzen.

Um mit einer solchen Reizung fertig zu werden, müssen Sie sicherstellen, dass das Kind nicht schwitzt, weil es heiß ist. Die Luft in der Umgebung sollte mäßig kühl sein. Die Kleidung sollte die Haut im Bereich des Ausschlags nicht reiben. Nach Rücksprache mit einem Arzt und Beseitigung anderer Krankheiten können Sie mit dem zweiten Schritt fortfahren - der schonenden Austrocknung des Hautausschlags. Ideal für diese Apotheke Calendulatinktur, verdünnt mit gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1. Die Lösung wird leicht und ohne Reibung aufgetragen. Es ist absolut unmöglich, Cremes, Panthenol oder Öle für die Kamille zu verwenden - dies verschlechtert den Hautzustand des Kindes.

Hautausschlag der stacheligen Hitze bei einem Kind - Foto

Allergie

Die Haut eines allergischen Kindes kann auf verschiedene Arten auf den Reizstoff reagieren:

  • Dermatitis - Kontaktdermatitis manifestiert sich in Form von Juckreiz, Brennen, wodurch das Baby die Haut mit dem Blut kämmt, Vergröberung und Krustenbildung in den Falten und Wangen sind charakteristisch für atopische Haut;
  • Diathese - rote schuppige Ausbrüche, oft begleitet von Weinen, Reizbarkeit und Schlafstörungen;
  • Ekzem - Entlastungsläsionen im Gesicht und Hals, an Händen und Knöcheln, die mit einer Kruste bedeckt sind, Risse und Kratzer.
  • Urtikaria - rote oder orangefarbene wulstige Stellen unterschiedlicher Form und Stärke, weißliche Flüssigkeit kann sich in großen ansammeln.

Wichtig: Wenn Sie beim Kind Nesselsucht bemerken, nehmen die Läsionen zu, die Lippen, Augenlider und Finger schwellen an, die Entwicklung eines Quincke-Ödems ist gesundheitsschädlich. Wenn Sie solche Änderungen feststellen, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Wenn das Kind allergisch ist, sollten Eltern immer wirksame Antihistaminika bei sich tragen.

Foto: sieht bei der Urtikaria wie ein Ausschlag aus?

Die Allergietherapie sollte komplex sein - der Arzt verschreibt Instrumente, die lokale Symptome schnell lindern, die Immunität unterstützen und vor unangenehmen Komplikationen schützen.

Bissantwort

Ein Insektenstich - Wespen, Bienen, Mücken, Mücken - ist oft schmerzhaft und nach mechanischer Beschädigung kann die Haut im betroffenen Bereich rot werden, anschwellen und sich schmerzen. So treten Reaktionen auf einen Biss, zum Beispiel eine Mücke, auf. Um mit diesen Symptomen fertig zu werden, helfen kalte Kompressen oder Antihistamin-Lotionen beispielsweise mit Kindergel "Fenistil". Nach dem Mückenbiss wird die Haut mit einem diffusen Hautausschlag bedeckt. Die gefährlichsten Bisse sind Bienen, Wespen, Hornissen und andere Mülldeponien. Der Biss ist sehr schmerzhaft, und Insektengift kann die stärksten Reaktionen bis zu den Atemwegsödemen verursachen. Wenn ein Kind von einer Biene oder einer Wespe gebissen wird, müssen Sie den Zustand des Babys mehrere Stunden sorgfältig überwachen. Wenn das Baby träge wird, sein Gesicht schwillt und seine Hände schwach sind, muss es sofort ärztlich behandelt werden.

Krankheiten, bei denen ein Ausschlag am Körper des Kindes auftritt

Hautreaktionen begleiten häufig akute Kinderkrankheiten, Ausschläge können sowohl das Hauptsymptom als auch Teil gemischter Symptome sein. Deshalb muss bei einem Hautausschlag so schnell wie möglich die Klinik besucht oder der Arzt zum Haus gerufen werden.

Windpocken

Windpocken bezieht sich auf akute Viruserkrankungen, die durch Tröpfchen aus der Luft übertragen werden und von deutlichen Symptomen begleitet werden. Die Infektion wird in erster Linie durch einen Ausschlag signalisiert - die Blasen breiten sich im ganzen Körper aus, werden mit einer Kruste bedeckt und jucken beim Abheilen der Haut. Solche Ausbrüche bedürfen keiner besonderen Behandlung. Sie gehen innerhalb weniger Tage weg, wenn die Empfehlungen des Kinderarztes beachtet werden. Windpockenausschlag kann sich ohne Fieber ausbreiten. Sobald keine neuen Blasen mehr auftauchen, kann man sagen, dass die Krankheit zurückgegangen ist. Deshalb sind die Taschen der Windpocken mit grüner Farbe „markiert“, so dass sofort neue Blasen sichtbar werden.

Windpocken bei einem Kind wird von einem Hautausschlag begleitet.

Röteln

Bei Röteln, einer häufigen Kinderkrankheit, breitet sich der rote Punktausschlag bei einem Kind im gesamten Körper aus, angefangen von Gesicht und Hals. Ihr geht eine akute Phase mit charakteristischen Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung voraus - Temperatur zwischen 37 und 38 Grad, Husten und Halsschmerzen. Die Temperatur kann von einem Arzt empfohlen werden, um Antipyretika zu entfernen. Rote Punkte in den Ausbrüchen von Ausschlag beginnen am vierten Tag nach dem Auftreten zu verschwinden. Nach weiteren zwei bis drei Tagen ist das Kind nicht mehr anfällig für Erwachsene und andere Kinder in seiner Umgebung.

Die Symptome von Masern ähneln Röteln. Das Kind beginnt, sich über Schwäche, Husten, manchmal eine Erkältung zu beklagen, die Körpertemperatur kann deutlich ansteigen. Ein Ausschlag erscheint auf dem Gesicht des Kindes und breitet sich auf den Körper aus. Es kann blass und spärlich oder umgekehrt ausgeprägter sein. Am zweiten Tag nimmt die Farbintensität der Läsionen ab. Innerhalb von 5 Tagen endet die Exazerbation, die Läsionen lösen sich ab und verschwinden in den folgenden Tagen vollständig ohne lokalen Effekt.

Wenn Masernausschlag bei einem Kind rot ist

Scharlach

Scharlach bei Kleinkindern äußert sich als hohes Fieber, starke Halsschmerzen und ein charakteristischer Hautausschlag, leuchtend rosa oder rot, konzentriert in den Falten und Falten, z. B. in der Leiste, in den Ellbogen, unter den Knien. Wenn der Ausschlag im Gesicht lokalisiert ist, deckt er die Wangen und die Stirn ab. Das Nasolabialdreieck bleibt normalerweise unberührt. Da Scharlach viele Komplikationen mit unterschiedlichem Schweregrad hat, sollten die Behandlung und die Bekämpfung der Symptome nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Scab

Krätze bei Kindern verursachen Parasiten - die sogenannten juckenden Milben. Wenn sie auf die Haut treffen, fressen sie die Bewegungen in sich auf, was zu unerträglichem Juckreiz und charakteristischen Hautausschlägen führt. Ein Ausschlag bei einem Kind mit Krätze äußert sich in Form von kleinen Knoten und größeren Plaques, die nass und flockig werden. In der akuten Phase erscheinen schuppige Stellen mit kleinen Punkten durch die Haut - dies sind juckende Milben. Krätze ist sehr ansteckend und macht das Kind sehr unwohl, es wird mit speziellen Medikamenten behandelt, die von einem Arzt verschrieben werden. Darüber hinaus sollte die gesamte Umgebung des Kindes behandelt und Haushaltsgegenstände (Spielzeug, Wäsche, Möbel usw.) sorgfältig behandelt werden.

Krätze ist sehr ansteckend

Roseola

Roseola ist eine Krankheit, die bei den meisten Kindern zwischen sechs Monaten und zwei Jahren auftritt. Es hat Symptome, die fast identisch mit ARVI sind - es ist eine akute Temperatur, resistent gegen antipyretische Medikamente. Ungefähr am 4. Tag fällt die Temperatur schnell ab und es wird durch einen Hautausschlag am Körper des Kindes ersetzt - leicht konvexe, fein gepunktete Ausbrüche treten zuerst am Bauch und dann an anderen Körperteilen auf. Ihre Bildung zeigt den Abschluss der akuten Phase von Roseola an, der Ausschlag selbst geht in 3-4 Tagen ohne Abblättern und Pigmentierung zurück.

Herpes

Mit Herpes entwickelt ein Kind eine Blase auf den Lippen, die oft als "Erkältung" bezeichnet wird. Die Blase kann groß, rot, doppelt und mit Flüssigkeit gefüllt sein. Die Blase platzt mehrere Tage, ihre Wände trocknen aus und fallen ab. Während es heilt, kann es jucken. Es ist wichtig, dass das Kind seine Lippen nicht putzt und die Kruste nicht zerreißt, um nicht zu verschmieren. Kinder über 2 Jahre können wirksame Mittel wie Zovirax oder Acyclovir einnehmen, die die Heilung beschleunigen und Beschwerden auf der Haut lindern.

Wenn Herpesausschlag auf den Lippen erscheint

Meningitis

Meningitis ist eine der gefährlichsten Kinderkrankheiten: Es gibt verschiedene Arten der Infektion, und die Krankheit selbst entwickelt sich rasch. Es beginnt mit Schwäche, laufender Nase, Halsschmerzen, die später zu akuten Kopfschmerzen, Muskelsteifheit und dem sogenannten Kernig-Symptom führen (das Kind kann das Knie nicht beugen, das am Hüftgelenk im Knie gebeugt ist). Ein weiteres Symptom der Meningitis ist exanthemes Hautausschlag, hämorrhagisch (dh mit subkutaner Blutung) mit einem Nekrose-Fokus im Zentrum. Wenn Sie solche Anzeichen finden, sollten Sie sofort einen Arzt oder eine Ambulanz anrufen.

http://babytoday.ru/articles/syp-na-tele-u-rebenka/

Arten von Hautausschlägen bei Kindern: Foto eines Hautausschlags auf Brust, Rücken und am ganzen Körper mit Erklärungen

Die menschliche Haut kann als Indikator für Gesundheit bezeichnet werden. Dies gilt insbesondere für ein kleines Kind, dessen Haut sehr empfindlich gegenüber Veränderungen ist - sowohl bei äußeren Bedingungen als auch beim allgemeinen Zustand der inneren Organe und Körpersysteme.

Hautausschläge können unterschiedlicher Natur sein. Einige von ihnen sind nicht gefährlich, andere sind ein Signal für die Entwicklung eines allergischen, infektiösen oder Autoimmunprozesses. Ignorieren Sie den Ausschlag bei einem Kind oder behandeln Sie es selbst, ohne die Ursache herauszufinden, es ist unmöglich.

Bei Kleinkindern sind Hautausschläge sehr häufig.

Arten von Hautausschlag bei Babys

In der Dermatologie gibt es drei große Gruppen, die bei Säuglingen alle möglichen Hautausschläge verteilen:

  1. Physiologisch. Diese Art von Hautausschlag tritt bei Neugeborenen auf. Hautausschläge treten infolge hormoneller Veränderungen im Körper auf.
  2. Immunologisch. Es ist eine Folge der Auswirkungen verschiedener Reizstoffe auf die Epidermis, z. B. Allergene, Temperatur oder Reibung. Zu diesen Hautausschlägen zählen Urtikaria, stachelige Hitze, allergische Reaktionen oder atopische Dermatitis. Verstöße gegen die grundlegenden Hygieneregeln können ebenfalls zu unerwünschten Erscheinungsformen führen.
  3. Ansteckend Ein Hautausschlag ist ein Symptom, das mit einer bestimmten infektiösen (viralen) Krankheit wie Windpocken oder Scharlach verbunden ist (weitere Informationen finden Sie unter Behandlung eines infektiösen Hautausschlags bei Kindern mit viralem Exanthem?).

Ursachen von Hautausschlag

Es gibt viele Gründe, warum Ausschläge an Kopf, Gesicht, Armen, Beinen, Brustbein, Rücken oder Nacken auftreten können. Die wahrscheinlichsten sind:

  1. Krankheiten, die viraler Natur sind. Dazu gehören Masern, Röteln, Windpocken und Mononukleosen.
  2. Krankheiten der bakteriellen Ätiologie. Zum Beispiel Scharlach.
  3. Allergie Lebensmittelprodukte, Hygieneartikel, Bekleidung, Haushaltschemikalien, Parfüms und Kosmetika sowie Insektenstiche können allergische Reaktionen hervorrufen.
  4. Mechanische Beschädigung der Epidermis. Wenn die Wunde nicht von ausreichender Qualität ist, kann es zu Hautirritationen kommen, die sich in Form von Pickeln, weißen Flecken, farblosen Blasen, Schüttelfrost, roten oder rosa Flecken äußern.
  5. Probleme mit der Blutgerinnung. In dieser Situation ist der Hautausschlag eine geringfügige Blutung, die für eine Meningokokken-Meningitis charakteristisch ist.

Ausschlag bei Säuglingen ist also von verschiedenen Arten und hat eine andere Ätiologie. Unabhängig von der Diagnose und Bestimmung des Läsionstyps anhand eines Fotos aus dem Internet, selbst mit guten Erklärungen, lohnt es sich nicht. Dies sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden.

Krankheiten, die von Hautausschlägen begleitet werden

Jede Art von Hautausschlag ist ein Symptom der Krankheit. Sie können sehr unterschiedlich aussehen. Der Ausschlag ist papulös, klein punktiert oder umgekehrt in Form von großen Punkten oder Erhebungen. Es ist in verschiedenen Farben erhältlich, angefangen mit einer transparenten oder weißen Farbe bis hin zu hellem Rot. Die Merkmale, die den Hautausschlag beschreiben, hängen direkt von ihrer Ätiologie oder der damit verbundenen Erkrankung ab.

Dermatologische Erkrankungen

Unter den Krankheiten dermatologischer Ätiologie, deren Symptome ein vielfältiger Hautausschlag sind, kann festgestellt werden:

  • Dermatose (zum Beispiel Windeldermatitis);
  • Psoriasis;
  • Ekzem;
  • Candidiasis und andere Erkrankungen der Epidermis.

Fast immer werden Hauterkrankungen durch Probleme mit inneren Organen und Systemen verursacht, die mit äußeren Einflüssen verbunden sind. Zum Beispiel kann eine atopische Dermatitis durch eine Fehlfunktion des Nerven- und des endokrinen Systems vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität ausgelöst werden. In einer solchen Situation ist eine komplexe Therapie mit Medikamenten und nicht nur Salben oder Cremes erforderlich.

Psoriasis in den Händen eines Kindes

Was Psoriasis angeht, sieht es im Anfangsstadium wie eine allergische Reaktion aus, aber mit der Zeit nehmen die Plaques ein charakteristisches Aussehen an. Ein anderer Name für die Krankheit ist schuppige Versicolor. Psoriasis und Ekzeme sind bei Kindern im Alter von einem Monat sehr selten. Genetische Prädisposition für diese Krankheiten erst nach 2 Jahren.

Allergische Reaktion

Eines der Hauptsymptome einer Allergie ist ein Hautausschlag. Eine negative Reaktion ist das Ergebnis der Einnahme von Medikamenten oder der Einnahme bestimmter Lebensmittel. Mit einer anderen Form und Größe kann sich der Ausschlag im gesamten Körper ausbreiten, einschließlich Gesicht, Brust und Gliedmaßen.

Der Hauptunterschied zwischen allergischen Hautausschlägen: Erhöhter Schweregrad bei Allergenexposition und Verschwindenlassen nach Ausschluss des Reizstoffs. Ein weiteres Merkmal ist das Vorhandensein von starkem Juckreiz.

Die häufigsten Manifestationen eines allergischen Hautausschlags sind:

  1. Urtikaria Tritt aufgrund von Produkten, Medikamenten und Temperaturfaktoren auf. Manchmal ist es unmöglich, die wahre Ursache der Urtikaria zu bestimmen.
  2. Atopische Dermatitis Es ist ein papulöser roter Hautausschlag, der sich bei seiner Entwicklung vereinigt und koaguliert. Meistens tritt er im Gesicht, an den Wangen und an Stellen auf, an denen Arme und Beine gebeugt sind. Begleitet von Juckreiz.
Atopische Dermatitis oder Ekzem

Infektionskrankheiten

Häufig ist ein Ausschlag ein Anzeichen für eine Infektionskrankheit. Die berühmtesten von ihnen sind:

  1. Windpocken Das Kind zeigt charakteristische Wasserblasen, die austrocknen und eine Kruste bilden. Sie sind durch Juckreiz gekennzeichnet. Die Temperatur kann auch steigen, aber manchmal geht die Krankheit ohne aus.
  2. Röteln Die Hauptsymptome sind vergrößerte Lymphknoten am Hals und ein Ausschlag in Form von kleinen roten Punkten oder Punkten, die zuerst im Gesicht erscheinen und sich dann zum Hals, den Schultern bewegen und sich im ganzen Körper ausbreiten.
  3. Masern Manifestiert in Form von runden Punkten und Knoten hinter den Ohrmuscheln, die sich im Körper ausbreiten. Die Krankheit wird auch von Desquamation, Pigmentierung, Fieber, Bindehautentzündung, Husten und Photophobie begleitet.
  4. Scharlach Zunächst wird der Ausschlag auf den Wangen lokalisiert und dann auf die Gliedmaßen, den Brustkorb und den Torso übertragen. Allmählich wird der Ausschlag blasser. Scharlach hat auch eine helle rote Farbe an Himmel und Zunge.
  5. Roseola Beginnt mit einer Temperaturerhöhung. Das Fieber dauert etwa drei Tage, woraufhin ein punktierter roter Hautausschlag am Körper erscheint.
  6. Krätze Es zeichnet sich durch einen roten Ausschlag aus, der viel juckt.
Die Symptome der Windpocken lassen sich nur schwer mit den Symptomen einer anderen Infektion verwechseln: Röteln Hautausschlag Anzeichen von Masern Hautausschlag in Roseole

Ausschlag Neugeborenes

Die empfindliche Haut von Neugeborenen ist anfällig für negative äußere Einflüsse. Zu den häufigsten Fällen von Läsionen am Körper des Babys gehören:

  1. Stachelige Hitze Normalerweise tritt es bei einem Kind aufgrund von Hitze infolge von Überhitzung und Schwitzen auf. Am häufigsten bildet sich diese Art von Hautausschlag am Kopf, insbesondere unter den Haaren, im Gesicht, in den Hautfalten, wo Intertrigo auftritt. Hautausschläge sind Blasen und Flecken, die dem Kind keine Beschwerden bereiten (siehe auch: raue Stellen am Körper des Kindes als Symptom).
  2. Akne Neugeborene. Entzündete Papeln und Pusteln wirken auf das Gesicht, die Haut am Kopf unter Haar und Hals. Sie sind das Ergebnis der Aktivierung der Talgdrüsen durch die Hormone der Mutter. Eine solche Akne muss normalerweise nicht behandelt werden. Sie sollten jedoch hochwertige Hautpflege und Feuchtigkeitszufuhr bereitstellen. Sie passieren spurlos und hinterlassen keine Narben oder blassen Flecken.
  3. Toxisches Erythem Manifestiert in Form von Papeln und Pusteln mit weißer und gelber Farbe im Durchmesser von 1 bis 2 mm, umgeben von einem roten Rand. Sie erscheinen am zweiten Tag des Lebens und gehen dann nach und nach von selbst durch.
Stachelige Hitze im Gesicht des Babys

Wie kann die Krankheit durch Lokalisieren des Ausschlags bestimmt werden?

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Läsionen im Körper ist ihre Lokalisierung. Durch welchen Teil des Körpers gibt es Flecken, Punkte oder Pickel, mit denen man die Art des Problems und die Krankheit bestimmen kann, die die Ursache ihres Auftretens war.

Natürlich ist dies nicht der einzige Parameter, der für eine genaue Diagnose erforderlich ist, aber es ist durchaus möglich, die Anzahl der Optionen für Beschwerden zu reduzieren. Der Dermatologe sollte jedoch die Faktoren abbauen, die zu einem Hautausschlag auf dem einen oder anderen Körperteil geführt haben, und wie dieser zu behandeln ist, um schwerwiegende Folgen einer Selbstbehandlung zu vermeiden.

Gesichtsausschlag

Darüber hinaus weist das Auftreten kleiner Pickel oder Flecken auf dem Gesicht auf Pathologien im Körper hin. Solche Defekte werden immer noch zu einem ästhetischen Problem.

Die Gründe, warum der Ausschlag den Gesichtsbereich beeinflusst, können sehr unterschiedlich sein:

  1. Die Reaktion auf die Sonnenstrahlen. Tritt bei längerer Sonneneinstrahlung auf.
  2. Allergie Es kann Kosmetika wie Cremes auf der Basis von Zitrusölen verursachen. Auch oft Essen verursachen.
  3. Stachelige Hitze Bei Säuglingen unter einem Jahr und jünger mit minderwertiger Hautpflege beobachtet.
  4. Diathese Sie leiden an gestillten Babys.
  5. Pubertät bei Jugendlichen.
  6. Infektionskrankheiten. Unter ihnen sind Masern, Röteln und Scharlach.

Hautausschläge überall

Oftmals betrifft ein Hautausschlag nicht nur einen bestimmten Bereich, sondern erstreckt sich fast über den gesamten Körper.

Allergischer Ausschlag beim Neugeborenen

Wenn das Kind mit verschiedenen Ausschlägen bedeckt ist, bedeutet dies:

  1. Erythem giftig Der Ausschlag betrifft 90% des Körpers. Kommt innerhalb von 3 Tagen nach dem Entfernen von Toxinen ab.
  2. Akne eines Neugeborenen (wir empfehlen zu lesen: Wie behandelt man Akne bei Neugeborenen von Komarovsky?). Das Baden mit Babyseife, Luftbädern, Pflege und Ernährung ist die Lösung für dieses Problem.
  3. Allergische Reaktion Es kann sich in Form von Urtikaria oder Kontaktdermatitis an allen Körperteilen manifestieren, an denen der Kontakt mit dem Allergen aufgetreten ist.
  4. Infektionen Wenn sich an der Ernährung und den Gewohnheiten des Kindes nichts geändert hat, ist eine mögliche Ursache für den Ausschlag eine Infektionskrankheit.

Rote Punkte an Armen und Beinen

Was den Ausschlag an den Gliedmaßen betrifft, so ist seine Hauptursache in der Regel eine Allergie. Besonders solche allergischen Manifestationen betreffen die Hände. Sie können lange Zeit auf der Haut bleiben, wenn das Kind ständigen Stress, emotionalem Stress und Müdigkeit ausgesetzt ist. Wenn Sie das Problem ausführen, kann dies zu einem Ekzem werden.

Ein weiterer Grund, warum Hände und Füße sich ausbreiten können, ist eine Pilzerkrankung (wie Psoriasis, Krätze oder Lupus). Wenn an anderen Stellen kein Hautausschlag vorliegt, ist eine einfache Töpferei möglich.

Allergischer Ausschlag am Fuß des Babys

Hautausschlag am Bauch

Der Hauptfaktor, der einen Magenausschlag auslösen kann, ist eine Infektion, insbesondere bekannte Krankheiten wie Masern, Röteln, Scharlach und Windpocken. Bei rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Behandlung beginnt der Ausschlag in 3-4 Tagen zu verschwinden.

Normalerweise ist die Haut an anderen Stellen zusätzlich zum Bauchraum betroffen. Befindet sich der Ausschlag jedoch nur im Unterleib, kann es zu einer Kontaktdermatitis kommen, die durch ein Allergen verursacht wird, das mit dem Bauch des Babys in Kontakt kommt.

Kopf- und Halsausschlag

Ein Ausschlag am Kopf oder Hals ist meistens das Ergebnis des Kühlkörpers. In diesem Fall ist es notwendig, die Thermoregulation des Kindes zu normalisieren und eine angemessene Hautpflege sicherzustellen. Sie können auch die betroffenen Stellen mit Salben bestreichen und das Baby in einer Reihe baden.

Unter anderen Gründen für das Auftreten eines Hautausschlags an diesen Orten sind:

  • Windpocken;
  • Krätze (wir empfehlen zu lesen: Wie wird Krätze bei Kindern behandelt?);
  • Neugeborenen Pustus;
  • atopische Dermatitis.
Atopische Dermatitis

Rote Punkte auf der Rückseite

Die häufigsten Ursachen für rote Flecken auf dem Rücken und den Schultern sind:

Zwei weitere wahrscheinliche Erkrankungen, die mit einer solchen Lokalisierung roter Punkte als Rücken verbunden sind, sind:

  1. Sepsis bakteriellen Ursprungs. Rote Pickel breiten sich schnell durch den Körper aus und verwandelten sich in eitrige Formationen. Die Krankheit wird begleitet von Appetitlosigkeit, Erbrechen und Übelkeit bei Temperaturen von bis zu 38 Grad.
  2. Meningokokken-Meningitis. Neben dem Hautausschlag werden auf dem Rücken des Kindes subkutane Blutungen beobachtet, das Fieber steigt sofort an und es gibt ständige Schmerzen in dem Bereich, in dem sich die Muskeln des Hinterkopfes befinden.
Bakterielle Sepsis

Weißer und farbloser Hautausschlag

Neben den üblichen Akne- oder Flecken von Rot und Rosa kann der Ausschlag weiß oder farblos sein. Am häufigsten ist die weiße Farbe des Ausschlags für eine allergische Reaktion eines Erwachsenen charakteristisch - für Infektionskrankheiten. Derartige Hautausschläge sprechen von der üblichen Blockade der Talgdrüsen.

In Bezug auf die farblose Farbe des Ausschlags weist dies auf Folgendes hin:

  • Avitaminose;
  • hormonelle Störung im Körper;
  • Probleme beim Funktionieren des Verdauungssystems;
  • Pilzinfektion;
  • Allergien

Hautausschlag wie Gänsehaut

Manchmal kann ein kleiner Hautausschlag auf der Haut des Babys auftreten, der in seiner Erscheinung einer Gänsehaut ähnelt. Dieses Zeichen weist auf eine allergische Reaktion aufgrund einer Überempfindlichkeit gegen verschiedene Reize, insbesondere Medikamente, hin. Anfälliger für ihre Kinder mit erblicher Veranlagung.

Was ist, wenn ein Kind einen Ausschlag hat?

Genügend Hygiene und zusätzliche Behandlung der betroffenen Bereiche. Trotzdem ist es bei einem Hautausschlag auf der Haut eines Kindes notwendig zu verstehen, ob das Baby andere Symptome aufweist, die auf eine Infektionskrankheit hindeuten. Sie sollten auch die Art und den Ort der Läsionen bewerten.

Nach der Selbstuntersuchung müssen Sie das Kind dem Arzt zeigen oder es ins Haus rufen, damit es bei Bedarf eine Behandlung verschreibt. Wenn Sie vor dem Eintreffen des Arztes eine Infektion vermuten, muss das Baby von anderen isoliert werden.

http://vseprorebenka.ru/zdorove/simptomy/syp-na-tele-u-rebenka.html
Weitere Artikel Über Allergene