Warum ein Hautausschlag an den Beinen eines Kindes auftrat: mögliche Ursachen und Behandlungsmethoden

Akne und Rötung auf der Haut ist einer der häufigsten Gründe, warum Eltern eines Kindes einen Arzt kontaktieren. Die Gründe dafür können vielfältig sein, daher wird in diesem Artikel untersucht, warum ein roter Hautausschlag an den Beinen eines Kindes vorliegt. Ein Foto mit Erklärungen hilft dabei zu bestimmen, ob ein Symptom ein schwerwiegender Grund ist, um sich für eine Spezialbehandlung zu einem Arzt zu begeben, oder Sie können Hausmittel anwenden.

Hautausschlag bei einem einjährigen Kind


Ein roter Hautausschlag bei einem 1-jährigen Kind kann viele Gründe haben. Die Hauptsache, die Eltern mit diesen Symptomen verstehen sollten, ist, dass Selbstbehandlung ohne Konsultation eines Arztes nicht die beste Lösung ist.

Kinder unter 1 Jahr, die anfällig für Kinder sind. Dies ist eine Reizung der Haut, die sich durch vermehrtes Schwitzen äußert. Danach verlangsamt sich der Prozess selbst, was Akne und Hautunreinheiten verursacht. Die Symptomatologie der Krankheit ist bei allen Kindern ungefähr gleich und hängt vollständig von der Art der stacheligen Hitze und den Gründen dafür ab.

Schweißdrüsen mit ansteigender Körpertemperatur aufgrund der Umgebung eines Kindes bis zu einem Jahr, sekretieren ein flüssiges Geheimnis stark. Dadurch wird der Körper vor Überhitzung geschützt. Wenn er zu warm gekleidet, fest in Windeln angezogen und reichhaltig mit Sahne geschmiert ist, ist das Geheimnis im Normalmodus kaum zu unterscheiden. Und es sammelt sich in den Drüsen, was zu einem kleinen rötlichen Hautausschlag führt (siehe Foto unten).

Eine Virusinfektion wie Masern kann auch rote Flecken an den Gliedmaßen verursachen:

In diesem Fall dauert die vollständige Genesung bei rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Behandlung mindestens 14 Tage. Gleichzeitig muss der Körper des Babys durch die Aktivierung der Immunität selbst mit der Erkrankung fertig werden, und die Hilfe des Kinderarztes fördert nur den Heilungsprozess.

Kleiner Hautausschlag an den Beinen unterhalb der Knie


Eine der unangenehmen Kinderkrankheiten ist die Mononukleose, deren Symptome geschwollene Lymphknoten und ein kleiner roter Hautausschlag an den Beinen sind. Das Kind juckt nicht und schmerzt nicht an Irritationen:

Die Mononukleose erfordert eine rechtzeitige Diagnose und umfassende Behandlung. Daher ist es die beste Lösung, bei den ersten Symptomen einen Kinderarzt zu kontaktieren.

Eine weitere Ursache für die Rötung können Petechien und Ekchymose sein, die während eines subkutanen Rupturs von Blutgefäßen auftreten. Als Ergebnis bilden sich lokale Flecken mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm. Sie haben eine ausgeprägte Farbe, die auch nach dem Pressen nicht verschwindet. Faktoren der Erkrankung können ein Mangel an Vitamin K und die traumatischen Phänomene der Kapillaren sein. Mit der rechtzeitigen Behandlung des Arztes kann die Zeit für die Heilung von Petechien und Ekchymose erheblich reduziert werden.

Röteln bei Kindern sind eine ziemlich akute Erkrankung, die mit dem Eintritt einer Infektion durch ein RNA-Virus zusammenhängt. Rötelnflecken haben einen kleineren Durchmesser als Masern und ihre Elemente verschmelzen nicht miteinander. Dies ist auf dem Foto zu sehen:

Sie verbreitet sich schnell im Körper, tritt jedoch meistens an den Stellen der Falten der Gliedmaßen, des Gesäßes und des Rückens auf. Eine Behandlung mit ihr wird nicht angeboten, nur die Bettruhe während der Woche.

Selten aber möglich, Kinder können Pseudotuberkulose haben:

Es unterscheidet sich hauptsächlich in der Tatsache, dass es die Füße berührt. Zusätzliche Symptome werden durch Bauchschmerzen, Durchfall und Fieber belastet.

Eine der unangenehmsten Beschwerden ist die Meningokokken-Infektion, die durch ein schädliches Bakterium verursacht wird. Wenn es in das Blut eindringt, kann es zu einer Sepsis kommen, die sich zunächst flach ausdrückt und der Hautausschlag vergrößert wird. Die Flecken sind sternförmig und auf Rumpf und Beine ausgerichtet:

Besonders gefährlich ist der Meningokokkus für sehr junge Menschen, da bei Schockentwicklung zum Tode führen kann.

Hautausschlag an den Fußsohlen eines Kindes


Sohlen können auch Stellen sein, an denen sich ein roter Hautausschlag an den Beinen eines Kindes befindet. Was ist das und wie soll man damit umgehen - versuchen Sie es herauszufinden. In den meisten Fällen ist das Auftreten von roter Akne in diesem Bereich das Ergebnis des Barfußlaufens auf dem Gras und des möglichen Kontakts mit Brennnesseln und Stacheln. Ein Beispiel für einen solchen Schaden ist auf dem Foto zu sehen.

Eine solche Rötung bedarf keiner medizinischen Behandlung. Es reicht aus, die betroffenen Füße in einem Kamille- oder Ringelblumenbad zu halten.

Yersiniose - ihre Symptome sind der Pseudotuberkulose sehr ähnlich, erscheinen an den Gliedmaßen wie "Handschuhe" oder "Socken". All dies wird von Durchfall, Schmerzen im Unterleib begleitet. Nach einigen Tagen beginnen sich die betroffenen Bereiche abzuziehen und fallen ab:

Wenn ein Ausschlag bei einem Kind juckt, was könnte es sein?


Wenn der rote Ausschlag des Kindes an den Beinen juckt, kann es sich um eine Mykose handeln - eine Pilzinfektion, die durch pathogene Organismen verursacht wird:

Ihr Auftreten ist mit einem geschwächten Immunsystem, einer Nichteinhaltung der Hygienevorschriften oder einer angeborenen Veranlagung verbunden. Die beste Lösung für Mykose ist ein Appell an einen Kinderarzt.

Eine atopische Dermatitis ist auch dadurch gekennzeichnet, dass das Baby gereizte Stellen kämmt. Meistens tritt die Krankheit vor dem Hintergrund angeborener Allergien auf. Hautausschläge werden in Form von kleinen Blasen präsentiert, die sich in der symmetrischen Anordnung unterscheiden:

Die Hauptsache ist, wenn Sie es loswerden, das Allergen zu bestimmen, mit dem Kontakt reizt.

Kontaktdermatitis ist eine Entzündung, die bei längerer Exposition der Haut von Kindern mit reizenden Substanzen auftritt:

Die Symptome sind sehr ähnlich wie bei atopischer Dermatitis. Die häufigsten Auslöser dafür sind Chemikalien, die Eltern zur Pflege ihres Babys verwenden, sowie einige Medikamente.

Urtikaria bei Kindern ist allergisch und tritt meistens vor dem Alter von drei Jahren auf. Unterscheidet sich im Aussehen von Blasen und Papeln verschiedener Formen, die miteinander verschmelzen:

Aussehen Faktoren können in der falschen Diät sein, Antibiotika, Insektenstiche und Pollen in die Luft nehmen.

Allergischer Hautausschlag auf dem Beinfoto des Babys


Allergische Dermatitis kann durch Kontakt oder durch den Verzehr eines gefährlichen Allergens verursacht werden, das Hautreizungen verursacht. Es ist wichtig, die Reaktion der Haut des Babys auf die für die Hygiene verwendeten Chemikalien und die Zusammensetzung der Ernährung genau zu überwachen. Symptome sind Rötung, unaufhörlicher Juckreiz und Blasenakne:

Wenn Anzeichen für diese Art von Dermatitis auftreten, sollten Sie sofort Ihren Kinderarzt um Rat fragen.

Um dieses Problem zu lösen, können Sie den Eltern einen Rat geben, um das Video "Hautausschlag eines Kindes Komarovsky Video" berühmten Arzt anzusehen. Er greift diese Frage in einer zugänglichen Form auf und bietet die qualifizierte Entscheidung an.

Was kann roter Hautausschlag sonst noch an den Füßen eines Kindes sein?


Solche Krankheiten umfassen Typhus, eine akute Infektion, die verschiedene Arten von Läusen trägt.

Typhus zeichnet sich durch eine starke Rötung der Haut aus, bei deren Auftreten Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen.

Vaskulitis - Entzündung und Nekrose der Blutgefäßwände.

Krankheitsfaktoren sind oft schädliche Mikroorganismen, Virusinfektionen sowie Helminthen und Haushaltschemikalien.

Akne und Rötung können eines der Symptome der Diathese sein:

Obwohl es nicht so sehr eine Krankheit ist als die Anfälligkeit eines Babys für allergische Reaktionen und Dermatitis. Welche mit Genen übertragen werden oder gebildet werden, als Ursache für Unterernährung und Mikroklima.

Psoriasis ist eine chronische, aber nicht infektiöse Erkrankung. Es sieht aus wie rote Inseln auf der Haut mit silbernen Bereichen:

Bei den ersten Anzeichen einer Psoriasis sollte dem Kind ein Kinderarzt und ein Dermatologe gezeigt werden. Unabhängig davon ist es für Eltern ziemlich schwierig zu bestimmen, welche Art von rotem Hautausschlag an den Füßen des Kindes auftrat. Die Fotobeschreibung hilft ihnen, das herauszufinden.

Das Stevens-Johnson-Syndrom gehört zu einer anderen Erkrankung, die durch einen Hautausschlag an den Füßen diagnostiziert wird. Das Foto hilft Eltern herauszufinden, ob es ihr Kind war, das die Krankheit traf:

Dieses Syndrom wird als unmittelbare allergische Reaktion bezeichnet, die an verschiedenen Körperstellen in Form von roten Flecken auftreten kann. Ihre Ursachen liegen in der Infektion des Körpers durch Infektion und den Nebenwirkungen von Medikamenten.

Füllt die Liste der Krankheiten auf, für die die Rötung des Integuments charakteristisch ist - Krätze:

Der Erreger ist eine Krätze-Milbe, die die Haut parasitiert. Früher war es eine Krankheit von extrem benachteiligten Bevölkerungsschichten, und jetzt ist sie weit verbreitet. Wenn Sie nicht frühzeitig Krätze diagnostizieren, kann dies schwerwiegende Folgen haben.

Die Enterovirus-Infektion besteht aus mehreren Infektionen, die jede Organgruppe infizieren können:

Die Symptome der Krankheit sind vielfältig und können Rötung des Epithels und Akne umfassen.

Vervollständigt unsere Erythemliste:

Was sich von anderen Krankheiten dadurch unterscheidet, dass seine Flecken wie leuchtend rote Punkte aussehen, mit eingeprägten Umrissen, die zu symmetrischen Kreisen mit einer glänzenden Oberfläche wachsen. Zuerst manifestiert sich das Gesicht auf den Wangen. Es scheint, dass das Kind einen starken Schlag ins Gesicht bekommen hat.

Haben Sie einen roten Ausschlag an den Beinen eines Kindes gesehen? Foto mit Erklärungen half, die Krankheit zu identifizieren? Hinterlassen Sie Ihre Meinung oder Ihr Feedback für alle im Forum.

http://syp-foto.ru/krasnaya-syp-nogah-rebenka/

Arten und mögliche Ursachen eines Ausschlags an den Beinen eines Kindes

Jeder Ausschlag am Körper eines Kindes zeigt die Entwicklung pathologischer Prozesse im Körper an.

Eltern sollten dieses Zeichen genau beachten und einen Termin mit einem Kinderarzt vereinbaren, da eine Analphabatherapie zu negativen Folgen führen kann.

Arten von Hautausschlag

Der Ausschlag am Körper des Kindes hat mehrere Varianten:

  • Pusteln (Eiter enthalten);
  • Papeln (manifestiert als Siegel auf der Haut);
  • Blasen (Blasen gefüllt mit Flüssigkeit);
  • Milia (sehen aus wie schmerzlose farblose Beulen);
  • Knötchen (unter der Haut gebildet, begleitet von einem Schmerzgefühl).

Hautausschläge sind entzündet und nicht entzündlich.

Betrachten Sie als nächstes die Arten von Verletzungen am Körper des Kindes:

  1. Kleine rote Hautausschläge. Meistens sind Allergien ein Zeichen. Für den Fall, dass in anderen Körperbereichen keine Hautausschläge auftreten, kann davon ausgegangen werden, dass stachelige Hitze auftritt. Es tritt aufgrund von Überhitzung auf. Darüber hinaus können Hautveränderungen durch Psoriasis, Lupus, Krätze, Pilzinfektionen auftreten. Wenn rote Flecken nicht nur an Armen und Beinen, sondern auch am gesamten Körper des Kindes beobachtet werden, können Röteln oder Masern auftreten. Bei Röteln sind die Lymphknoten vergrößert, bei Masern - Anzeichen von SARS, erhöhte Körpertemperatur.
  2. Weißer Hautausschlag Charakteristisch für: eine allergische Reaktion, eine Verletzung des Verdauungssystems, eine Pilzinfektion, Beriberi, ein Mangel an Hormonen im Körper der Kinder.
  3. Große Hautausschläge. Sternförmige Akne tritt auf, wenn der Körper mit Meningokokken infiziert ist. Die Erkrankung gilt als gefährlich für das Kind und kann schwerwiegende Folgen haben. Wenn der Hautausschlag nur auf den gebogenen Oberflächen auftrat, kann davon ausgegangen werden, dass die Juckreizmilbe besiegt wird. Die Pathologie wird von einem Juckreiz des infizierten Bereichs begleitet.
  4. Kleiner Hautausschlag in Form von Pickeln, deren Ursachen:
    • Allergie;
    • Diabetes;
    • Zahnen;
    • Dysbakteriose;
    • stachelige Hitze;
    • hormonelles Ungleichgewicht;
    • Krankheiten infektiösen Ursprungs;
    • Medikamenteneinnahme;
    • Streptodermie;
    • Sonnenbrand;
    • Verwitterung;
    • schlechte Hauthygiene.
  5. Trockener Hautausschlag mit Rauheit. Tritt bei Scharlachkrankheit auf. Die Krankheit wird begleitet von Schwäche, erhöhter Temperatur, Rötung des Halses und der Zunge und Vergiftung des Körpers. Es betrifft nicht nur die unteren Gliedmaßen, sondern auch andere Körperteile. Die Krankheit ist ansteckend und kann durch Tröpfchen aus der Luft übertragen werden. Ähnliche Hautausschläge können atopische Dermatitis auslösen.
  6. Hautausschlag an den Füßen. Ursachen des Erscheinens:
    • Pseudotuberkulose;
    • vesikuläre Stomatitis;
    • Kontakt mit einigen Pflanzen.

Wenn ein Hautausschlag dieser Art am Körper des Kindes aufgetreten ist, lohnt es sich, einen Kinderarzt aufzusuchen.

Fotos der häufigsten Arten von Hautausschlag:

Häufige Ursachen

Wenn Ausschläge auftreten, sollten Eltern den Zustand des Babys beobachten und die Begleitsymptome identifizieren.

Bevor Sie einen Kinderarzt aufsuchen, müssen Sie Folgendes erfahren:

  1. Verursachen Hautausschläge Unwohlsein (Juckreiz, Schmerzen, Desquamation usw.).
  2. Betroffener Bereich
  3. Körpertemperatur
  4. Andere Kindbeschwerden.

Das Auftreten von Läsionen kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, da Kinder häufig allergische Reaktionen haben und das Immunsystem geschwächt haben.

Häufige Ursachen für Hautausschläge am Körper eines Kindes:

  1. Allergische Reaktion Häufige Manifestationen sind kleine wässrige Pickel im Fuß und Urtikaria. Bei einer allergischen Dermatitis kommt es zu einem Juckreiz im betroffenen Bereich. Es gibt eine Allergie gegen Erkältung. Es erscheinen rote Flecken großer Größe, die sich auf den Hüften befinden. Allergien können verursacht werden durch: Tierhaare, Lebensmittel, Medikamente.
  2. Infektionskrankheiten. Selten bei Kindern unter 2 Jahren gefunden. Diese Krankheiten umfassen:
    • Masern - kleine rote Blasen, die im ganzen Körper lokalisiert sind; begleitet von Fieber, Schnupfen, Husten;
    • Scharlach - ein rauer roter Hautausschlag; manifestiert durch Rötung der Zunge, Erbrechen, Wärmegefühl;
    • Röteln - kleine rosa Pickel; begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur;
    • Meningokokken - ein blauer Hautausschlag in Form von Sternen; auftreten zusammen mit schmerzhaften Empfindungen in den Gelenken, Übelkeit, Fieber, Angstzuständen, Schmerzen beim Schlucken;
    • Windpocken - Blasen gefüllt mit klarer Flüssigkeit, die den ganzen Körper betreffen; Hautausschlag Juckreiz, begleitet von einer Temperaturerhöhung;
    • Pseudotuberkulose - roter Hautausschlag an den Füßen; manifestiert zusammen mit schmerzhaften Empfindungen im Magen, Durchfall, Fieber;
    • Vesuzkoupustulez - kleine Geschwüre; manchmal steigt die Körpertemperatur auf 37,3 Grad;
    • vesikuläre Stomatitis - es bilden sich kleine Pickel mit einem roten Rand; betroffene Mundschleimhaut;
    • Enterovirus - Hautausschlag erscheint auf der Innenseite des Fußes; zusammen gibt es Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, eine Verletzung des Stuhls.
  3. Pathologie des Gefäßsystems. Ausschlag kann aufgrund schlechter Blutgerinnung auftreten. Dies ist auf die niedrige Thrombozytenzahl und die Gefäßbrüchigkeit zurückzuführen. Der Ausschlag wird als hämorrhagisch bezeichnet und kann sich als Punkte, Flecken, Streifen von rötlich bis violett manifestieren. Solche Ausschläge verursachen dem Kind keine Beschwerden, aber nach ihrem Verschwinden treten Flecken auf, die von Juckreiz und Abblättern der betroffenen Bereiche begleitet werden. Ein Ausschlag kann aufgrund einer Erkrankung mit Vaskulitis auftreten, die das Gefäßsystem beeinflusst.
  4. Hormonelle Veränderungen im Körper: Bei der betrachteten Pathologie bilden sich weiße Hautausschläge. In der Regel sind sie vorübergehend. Stellen einer Läsion verursachen keinen Juckreiz, können sich entzünden.
  5. Infektion mit Parasiten: Papeln werden durch das Eindringen der Milben in den Körper gebildet, begleitet von starkem Juckreiz. Darüber hinaus können Hautausschläge Würmer auslösen. Als Folge der Vitalaktivität der Parasiten im Magen-Darm-Trakt treten Aale, Furunkel und Urtikaria auf. Wenn Eier von Helminthen gelegt werden, bilden sich harte Knoten auf der Haut. Infektionen können durch Bisse von Katzen, Hunden, Insekten auftreten.
  6. Unzureichende Körperhygiene des Babys. Aufgrund der erhöhten Schweißabgabe in der Hitze kann das Nichteinhalten der Hygienevorschriften beim Tragen von synthetischer Kleidung zu stacheliger Hitze führen. Eine schwerwiegendere Folge schlechter Hygiene ist eine Pilzkrankheit an den Füßen. Die Infektion beginnt an den Zehen und breitet sich dann auf den gesamten Fuß aus. Es bildet sich ein weißer Hautausschlag, der juckt und abblättert. Nach einiger Zeit entwickelt sich ein unangenehmer Geruch.

Eltern sollten alle Informationen über die wichtigsten Anzeichen einer Pathologie kennen, um umgehend medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Fotos einiger Arten von Hautausschlag bei einem Kind:

Diagnose

Hautausschläge an den Beinen haben unterschiedliche Ursachen für das Auftreten und die Therapie. Daher ist es sehr wichtig, eine Diagnose zu stellen. Nur ein qualifizierter Fachmann kann eine genaue Diagnose stellen und eine geeignete Behandlung vorschreiben.

Zunächst sollten Sie den Kinderarzt aufsuchen, der das Baby visuell inspiziert und dann anderen eng spezialisierten Ärzten Anweisungen gibt.

Dermatologe behandelt Hautkrankheiten.

Um eine Diagnose zu stellen, müssen Sie folgende Prüfungen bestehen:

  • komplettes Blutbild;
  • Proben für Allergene;
  • Urinanalyse;
  • Mikroflora abkratzen.

Nach der Diagnose verschreibt der Arzt die Behandlung der Krankheit.

Behandlung

Die wichtigste Regel: Verwenden Sie zur Behandlung der betroffenen Bereiche keine grüne Farbe und keine anderen Farbstoffe, da dies die genaue Diagnose erschweren kann.

Die Therapie gegen stachelige Hitze besteht in der Verwendung von speziellen medizinischen Salben zur Beseitigung von Juckreiz (Talk kann verwendet werden) und den Hygieneregeln des Babys.

Um Juckreiz zu vermeiden, empfehlen Experten die Verwendung von Hormonsalben. Um Rötungen aufgrund einer allergischen Reaktion zu beseitigen, werden Antihistaminika (Zyrtec, Loratadine, Claritin) verwendet, der Kontakt mit dem Allergen ist ausgeschlossen, es wird eine diätetische Ration verwendet.

Bei Windpocken werden Blasen mit grüner Farbe verarbeitet. Krusten, die sich am Ort einer Läsion bilden, sollten nicht alleine entfernt werden, um das Auftreten von Narben zu vermeiden.

Gegen Röteln ist eine Impfung vorgesehen, die das Kind unter 1 Jahr macht. Bei einer Krankheit wie Roseola müssen Sie nur die Symptome beseitigen (Fieber reduzieren). Masern und Scharlach benötigen einen Krankenhausaufenthalt, da ernsthafte Komplikationen auftreten können.

Zur Behandlung von Infektionskrankheiten werden Antibiotika mit einem breiten Wirkspektrum verschrieben. Nach Beseitigung des infektiös-entzündlichen Prozesses wird bei trockener Haut an den unteren Extremitäten borische oder salicylische Vaseline aufgetragen. Zur Vermeidung von Schwellungen werden Kompressen mit Borsäure verwendet.

Zur Stärkung der Immunität werden Vitamin- und immunomodulierende Komplexe (Ribomunyl, Paneksavit, Immunal) sowie Radon- und Schlammbäder verordnet. Bei einer späten Behandlung der Krankheit kann der Kinderarzt desensibilisierende Medikamente (Histoglobulin, Unitol) verschreiben.

Bei einem Ausschlag am Körper des Kindes wird den Eltern empfohlen, einen Kinderarzt zu konsultieren. Die Behandlung der Pathologie sollte mit der Beseitigung der Ursache ihres Auftretens beginnen. Selbstmedikation wird nicht unbedingt empfohlen.

Video von Dr. Komarovsky:

Prävention

Präventive Maßnahmen setzen zunächst die Einhaltung des Impfplans für Kinder voraus. Um die Entstehung allergischer Hautausschläge zu verhindern, muss der Kontakt mit dem Allergen unterbunden werden.

Wichtige Maßnahmen, um das Auftreten eines Hautausschlags bei einem Kind zu verhindern:

  1. Richtige Ernährung der Mutter während der Stillzeit.
  2. Zubereitung einer kompetenten Diät mit Nahrungsmittelbeschränkung, die eine allergische Reaktion hervorruft.
  3. Regelmäßige Nassreinigung der Wohnung. Mindestens einmal im Jahr zur Behandlung von Matratzen und Decken mit speziellen Anti-Zecken-Mitteln.
  4. Beherrschung der Feuchtigkeit im Haus.
  5. Durchführen der täglichen Lüftung des Kinderzimmers.
  6. Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft. Dies hilft nicht nur, das Auftreten allergischer Hautausschläge zu verhindern, sondern auch das Immunsystem des Kindes zu stärken.
  7. Kleiden Sie das Baby für das Wetter so an, dass es zu keiner Überhitzung oder Unterkühlung des Körpers kommt.
  8. Die Verwendung von Kleidung aus natürlichen Stoffen.
  9. Wolldecken durch synthetische ersetzen.

Ein gesunder Lebensstil wirkt sich positiv auf den Körper des Kindes aus.

Bei Auftreten von Hautausschlag muss der Arzt des Kinderarztes aufgesucht werden.Wenn Sie schwerwiegende Symptome wie Fieber, Erbrechen oder Durchfall haben, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Durch die rechtzeitige Behandlung der Pathologie kann die Entstehung schwerwiegender Folgen verhindert werden.

http://allergia.life/simptomy/na-tele/syp-na-nogax-u-rebenka.html

Ausschlag für das Kind

Sie haben einen kleinen Hautausschlag auf dem Schoß Ihres Kindes bemerkt, der Juckreiz und Reizung der zarten Haut des Babys verursacht. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Kinderarzt, um die genaue Ursache für dieses unangenehme Symptom herauszufinden. Nach einer gründlichen Untersuchung verschreibt der Arzt eine wirksame Behandlung.

Ein roter Hautausschlag bei einem Kind kann ein Anzeichen für eine infektiöse oder allergische Krankheit sein. Diese Symptome treten jedoch häufig aufgrund falscher Hygiene und anderer gesundheitlicher Gründe auf. Stürzen Sie sich nicht über die roten Flecken der grünen Farbe. Nur das natürliche Aussehen des Hautausschlags ermöglicht es dem Arzt, die Ursache so genau wie möglich zu bestimmen, und das brillante Grün macht die Diagnose nur noch komplizierter.

Gründe

Allergie bei Säuglingen

Der Ausschlag an den Beinen eines Kindes kann eine andere Ursache haben. Ärzte klassifizieren alle Ursachen eines solchen unangenehmen Symptoms in mehrere Gruppen, nämlich:

  • Infektionskrankheit, Infektion des Körpers durch Parasiten;
  • Allergien;
  • Pathologie des Herz-Kreislaufsystems;
  • Unsachgemäße Hygiene des Kindes.

Um einen Hautausschlag auf der Haut eines Kindes schnell zu heilen, muss der Arzt zuerst eine Untersuchung durchführen. Wenn die Ursache des Unbehagens eine banale Allergie oder eine unsachgemäße Behandlung ist, werden Sie das Problem sehr schnell beseitigen. Infektiöse Hautausschläge sollten mit speziellen Arzneimitteln behandelt werden.

Ansteckend

Kinder leiden aufgrund einer Infektionskrankheit oft an schweren Beinausschlägen. Ein derart alarmierendes Symptom kann ein Anzeichen für die folgenden Beschwerden sein.

  • Scharlach Der Ausschlag ist rot, trocken und leicht flockig. Flecken können nicht nur an den unteren Extremitäten, sondern auch an anderen Hautpartien auftreten. Die Körpertemperatur des Kindes steigt an und die Zunge wird rot.
  • Masern Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit beginnt das Kind, kleine rote Blasen einzudringen. Sie befinden sich im ganzen Körper. Verwandte Symptome - laufende Nase, Fieber, Husten.
  • Windpocken (Windpocken). Der Ausschlag wirkt wie kleine Blasen mit einer klaren Flüssigkeit im Inneren. Die Haut juckt sehr.
  • Röteln Der Ausschlag ist rosa, zunächst auf Kopf und Gesicht lokalisiert und breitet sich dann auf den ganzen Körper aus. Das Baby kann hohes Fieber haben, die Lymphknoten nehmen zu.
  • Vezkupupustulez. Pustulöser Ausschlag mit einer weißen oder gelben Tönung.
  • Enterovirus. Der Ausschlag verursacht keine Beschwerden, die auf den Handflächen oder Füßen lokalisiert sind.

Alle Infektionskrankheiten haben ausgeprägte Symptome und damit verbundene Anzeichen. Der Arzt kann die Art der Pathologie nach der ersten Untersuchung und Untersuchung einer Blutuntersuchung bestimmen. Es sind keine zusätzlichen Diagnosen erforderlich.

Zusätzliche

Allergisches Kind

Ein Ausschlag an den Füßen eines Kindes ist nicht immer ein gefährliches Symptom einer Infektionskrankheit. Manchmal treten solche Manifestationen aus völlig unterschiedlichen Gründen auf. Betrachten Sie sie genauer.

  • Wenn der Körper des Kindes zu heiß ist, hat das Baby möglicherweise stachelige Hitze. Bei dieser Pathologie tritt ein Hautausschlag in den Hautfalten, im Nacken oder in der Leiste auf. Die Beine sind nur in den schwierigsten Fällen mit Pickeln bedeckt. Rote oder weiße Blasen.
  • Intertrigo Meistens ist der Ausschlag unter den Knien oder in den Hautfalten lokalisiert. Hautausschlag in Form von Erosion oder kleinen Geschwüren, die beim Abtasten weh tun.
  • Allergischer Ausschlag. Die Reaktion des Körpers des Kindes auf den Reizstoff ist ein Produkt, Haushaltschemikalien, Pollen, Medikamente usw. Die Blasen sind zerkratzt und eine laufende Nase und tränende Augen entwickeln sich.
  • Psoriasis Angeborene Pathologie. Rote Flecken können die Knie, Ellbogen oder den Kopf eines Kindes betreffen.
  • Serumkrankheit. Begleitet von Erbrechen, Durchfall und signifikantem Druckabfall.
  • Insektenstiche

Tatsächlich gibt es mehr als 100 Krankheiten, die bei einem Kind Hautausschläge an Hüften und Beinen verursachen können. Unabhängig bestimmen, die genaue Ursache für das Auftreten eines solchen Symptoms ist unmöglich. Wenn Sie daher rote oder weiße Flecken auf der Haut eines Kindes bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Dermatitis

Die häufigste Ursache für Hautausschläge an den Beinen eines Kindes ist allergische Dermatitis. Der Grund für die Entwicklung einer solchen Pathologie können Lebensmittel, Medikamente oder andere Dinge sein. Die richtige Behandlung der Krankheit umfasst mehrere Schritte.

  • Das erste, was Sie benötigen, um das Allergen genau zu identifizieren und zu eliminieren. Achten Sie auf die Ernährung des Kindes. Vielleicht erschien der Ausschlag, nachdem er Pilze, Zitrusfrüchte, Eier und Schokolade gegessen hatte. Nickelhaltige Produkte verursachen oft eine allergische Reaktion im Körper.
  • Verwenden Sie zur Linderung von Entzündungen entzündungshemmende und von einem Arzt verordnete Antihistaminika. Um die Haut der Füße trocken zu halten, schmieren Sie sie regelmäßig mit Salicylsalbe.
  • Hormonsalbe hilft gegen Juckreiz und reduziert das Auftreten eines allergischen Hautausschlags. Tragen Sie eine kleine Menge dieses Produkts auf die betroffene Stelle der Epidermis auf. Verschreiben Sie das Medikament kann nur ein Arzt sein, Sie müssen es mit Vorsicht verwenden, und nicht mehr als 5 Tage.

Allergische Dermatitis ist eine Belastung für den Körper eines Kindes. Im Umgang mit der Krankheit schwächt sich die Immunität des Kindes ab. Zur Stärkung der Schutzfunktionen des Körpers können Sie zusätzlich Vitaminkomplexe und Immunmodulatoren einnehmen. Manchmal verschreiben Ärzte einem Patienten einen Kurs der Physiotherapie - Schlammtherapie, Radon- oder Schwefelwasserstoff-Bäder.

Behandlung

Wenn Sie die ersten alarmierenden Symptome eines Ausschlags am Körper eines Kindes bemerken, beginnen Sie sofort mit der Behandlung. Ärzte empfehlen die folgenden Schritte:

  • Keine Notwendigkeit, ins Krankenhaus zu gehen, vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ist besser, den Arzt zu Ihnen nach Hause zu rufen. Die Sache ist, dass Infektionskrankheiten, die einen Hautausschlag verursachen, leicht durch Lufttröpfchen übertragen werden können. Während der Reise können Sie andere infizieren. Es wird empfohlen, die Kommunikation eines kranken Kindes mit anderen Kindern und schwangeren Frauen einzuschränken.
  • Wenn das Kind Fieber hat, muss der Rettungsdienst sehr dringend gerufen werden.
  • Schmieren Sie die Ausschläge nicht, bevor der kleine Patient untersucht wird. Selbstbehandlung kann nur das Kind schädigen und die Diagnose erschweren.

Nach der ersten Untersuchung entscheidet der Arzt über die Art der Behandlung oder verschreibt zusätzlich die erforderliche ärztliche Untersuchung. Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass das Kind einen Krankenhausaufenthalt benötigen wird. Sammeln Sie daher in Erwartung der Ankunft eines Krankenwagens alle notwendigen Dinge und Dokumente.

Volksheilmittel

Als zusätzliche Behandlung von allergischem Hautausschlag an den Beinen eines Kindes können Sie Volksheilmittel verwenden. Sie können diese Medikamente selbst zu Hause zubereiten. Betrachten Sie einige der effektivsten Rezepte, die nur positives Feedback erhalten haben.

  • Sie benötigen frische Oberteile junger Karotten (9-10 Zweige). Füllen Sie es mit kochendem Wasser und lassen Sie es 3-4 Stunden ziehen. Verwenden Sie diese Abkochung als therapeutische Lotion. Befeuchten Sie die Watte und wischen Sie die betroffenen Bereiche der Epidermis ab. Außerdem sollte Karottenwasser 3-mal täglich 50 ml getrunken werden.
  • Fügen Sie die Lorbeerblatt-Infusion in das Bad ein, während das Baby badet, und tragen Sie dann mit kreisförmigen Massagebewegungen Zinksalbe auf die getrocknete Haut auf.
  • Schmieren Sie die Stellen mit Sanddornöl.
  • Baden Sie das Kind in der Wermutbrühe.

Volksheilmittel sind absolut sicher für die Gesundheit des Kindes. Konsultieren Sie jedoch vor der Anwendung Ihren Arzt, und stellen Sie sicher, dass das Baby keine negativen Reaktionen auf die aktiven Bestandteile der selbst hergestellten Mittel hat.

http://nogi.guru/zabolevaniya/syp-u-rebenka-na-nogah.html

Ein Ausschlag an den Beinen eines Kindes - was bedeutet das?

Ein Ausschlag an den Füßen eines Kindes warnt vor den pathologischen Auswirkungen äußerer Faktoren, Krankheiten oder unsachgemäßer Pflege. Jede Veränderung der Haut weist auf Störungen im Körper hin und erfordert eine strenge Aufmerksamkeit der Eltern.

Wenn ein Hautausschlag auftritt, zögern Sie nicht, einen Arzt zu konsultieren.

Arten von Hautausschlag an den Füßen eines Kindes

Artikel variieren in Farbe, Form und Größe. Sie können isoliert sein oder sich verschmelzen, auf der Hautebene liegen, über die Oberfläche ragen. Die Pathologie kann sich als leichte Rötung der Haut manifestieren oder als große Flecken erscheinen. Wie verschiedene Arten von Ausschlag an den Beinen bei Kindern zu sehen sind, sehen Sie auf dem Foto.

Allergie

Viele Faktoren können allergische Hautausschläge hervorrufen, die von Lebensmitteln bis zum Tragen von minderwertigem Schuhwerk reichen. Ein juckender Ausschlag erscheint an den Waden, Oberschenkeln und sogar an den Fersen. Lieblingsplatz - unter den Knien, besonders bei Säuglingen.

Eine allergische Reaktion auf irgendetwas kann an jedem Teil der Beine auftreten.

Die wichtigsten von außen wirkenden Allergene sind:

  • blühende Pflanzen;
  • Insektenstiche;
  • Sonneneinstrahlung und Kälte;
  • Kontakt mit Tieren;
  • Hausstaub und Milben;
  • synthetische Kleidung (Socken, Strumpfhosen);
  • Medikamente.

Die Allergie zeichnet sich durch rosa und rote Flecken unterschiedlicher Form und Größe, Trockenheit und Abblättern der Haut aus. Im weiteren Verlauf treten Blasen und Akne auf, die bei der Infektion eitern und schließlich mit Krusten bedeckt werden.

Stachelige Hitze

Es tritt bei Neugeborenen und Kindern im Alter von 1 Jahr auf. Dies ist eine Kontaktform der Dermatitis, die durch Reizung der Haut mit verstärktem Schwitzen verursacht wird. Besonders häufig treten kleine Pickel auf dem Gesäß und zwischen den Beinen auf, wenn das Kind die Windel nicht rechtzeitig wechselt.

Die folgenden Faktoren provozieren das Auftreten von Urtikaria:

  • übermäßig eingewickeltes Baby;
  • hohe Temperaturen im Raum oder draußen;
  • trockene oder zu feuchte Luft;
  • Bettwäsche und Bekleidungsstücke aus synthetischen Kunststoffen;
  • minderwertige Windeln.

Prickelnde Hitze auf dem Priester und den Beinen, in den Falten des Körpers erscheint oft bei Kindern mit Übergewicht. Es sieht aus wie rot mit Blasen gefüllt mit weißer Flüssigkeit, die in große Taschen übergehen können. Manchmal kann ein farbloser Ausschlag auftreten. Der Zustand ist nicht gefährlich, die Pickel des Babys verschwinden von alleine, es reicht aus, die aufreizenden Faktoren zu beseitigen.

Ekzem

Chronische Hautkrankheit neuroallergischer Natur. Kranke Kinder jeden Alters. Roter Hautausschlag bringt Unwohlsein und Juckreiz hervor. Typische Orte sind Hautausschläge an den Knien, Ellbogen und Lyashki.

Atypischer Ekzemfall an den Beinen

Die Ursachen für den Ausschlag sind wie folgt:

  • emotionale Störungen, Stress;
  • geringe Immunität;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • falsche Ernährung, Vitaminmangel;
  • Chemikalien auf der Haut.

Ekzem ist durch häufige Rückfälle gekennzeichnet, Hautflecken werden rot und entzündet. Es werden raue, trockene Stellen, Krusten und Risse. Manchmal gibt es einen papulösen, wässrigen Ausschlag, der bricht. Feuchtigkeit bildet sich, die Beine des Kindes schwellen an.

Berauben

Dies ist eine infektiös-allergische Hautläsion. Es gibt verschiedene Varianten, die auf den Erreger angewiesen sind - Viren, Pilze. Es wird durch Haushaltskontakt von einer Person oder einem Tier übertragen. Kann das Ergebnis einer allergischen Reaktion, schwachen Immunität, Stress sein.

Deprive kann die Ursache für Stress oder schwache Immunität sein - gehen Sie auf jeden Fall zum Arzt

Es gibt folgende Arten von Flechten:

Die Symptome von Hautausschlag hängen von der Art der Erkrankung ab. Beim Scherpilz erscheinen Pigmentflecken nicht nur auf der Kopfhaut, sondern auch auf der Haut der Oberschenkel. Dies sind flockige runde Brennpunkte mit klaren Grenzen und einer hellen Mitte.

Rosa Flechten haben eine große mütterliche Plakette. In einer Woche bilden sich in der Nähe kleine Sekundärelemente. Diese Art kommt selten auf den Beinen des Kindes vor, betrifft häufig die Brust und den Rücken.

Hefeähnliche Pilze verursachen das Auftreten von Farbe oder Pityriasis versicolor. Auf den Beinen befinden sich Flecken unterschiedlicher Form, Größe und Farbe. Sie verschmelzen zu großen pathologischen Bereichen. Die Tonsolithiasis ist eine chronische, nicht übertragbare Krankheit.

Kalkschorf oder Psoriasis ist eine chronische, rezidivierende Krankheit. Der Ausschlag ist an der Innenseite der Oberschenkel und Knie lokalisiert. Rote Flecken verschmelzen zu dichten Plaques mit Peeling-Brennpunkten an der Oberfläche, die stark jucken.

Windpocken

Der Erreger ist eine hochinfektiöse Infektion, eine Art Herpes. Es wird durch Tröpfchen aus der Luft und durch Kontakt vom Patienten zum gesunden übertragen. Häufiger kranke Kinder von 3 bis 12 Jahren. Bei Jugendlichen und Erwachsenen sind Windpocken schwerer als bei Vorschulkindern. Die Krankheit wird von Fieber und starkem Juckreiz begleitet.

Die Ursache von Windpocken ist eine Art von Herpes

Ein Ausschlag tritt am Körper auf, verteilt sich auf die Gliedmaßen, Gesicht und Kopf, erscheint an den Beinen und Armen. Anfangs sind es rosa Flecken, dann verwandeln sie sich in kleine Beulen - Papeln. Die Zellen der Epidermis werden zerstört, es sammelt sich Flüssigkeit, es bilden sich Vesikel. Nach einer Weile platzen sie und die Wunden werden mit einer Kruste bedeckt. Das Auftreten von frischen Elementen hört nach 5 Tagen auf. Es kann 2-3 Wochen dauern, bis die Wundheilung abgeschlossen ist.

Röteln

Das Rötelnvirus gelangt durch das Atmungssystem, die Plazenta von der Mutter bis zum Fötus, Hygieneartikel und Spielzeug in den Körper. Unterschiedliches gestuftes Erscheinungsbild, Ausschläge beginnen mit Kopf und Gesicht und bewegen sich zum Rumpf. Kleine rote Punkte konzentrieren sich auf Gesäß, Unterarme und Beine.

Röteln zeichnen sich durch kleine rote Punkte aus.

Der Ausschlag breitet sich den ganzen Tag aus. Es ist punktiert, gefleckt, mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm. Kann sich hinter den Ohren am Hals befinden, wirkt sich auf die Mundschleimhaut aus, führt zu Rötung der Augen. Unterscheidungsmerkmal - es gibt keine Ausschläge an Füßen und Händen.

Scharlach

Der Erreger der Krankheit ist der hämolytische Streptokokkus der Gruppe A. Bakterien werden durch Husten und Niesen von einer kranken Person zu einer gesunden. Streptokokken können in bestimmten Mengen Teil der Mikroflora sein. Mit der Schwächung von Immunität, Hypothermie, Stress, Mikroorganismen vermehren sich und setzen Toxine frei, die Krankheit entwickelt sich.

Scharlach tritt bei Hypothermie und anderen negativen Einflussfaktoren auf den Körper auf.

Die Elemente des Ausschlags sind hellrosa klein, fast verschmelzen, der Körper erscheint gleichmäßig rot. In den Hautfalten, in den Ellbogenfalten und unter den Knien erscheint ein hämorrhagischer Hautausschlag in Form blauer Punkte aufgrund von Blutungen kleiner oberflächlicher Gefäße. Nach zwei Wochen beginnt sich die Haut abzuziehen. Der Prozess beginnt am Rand des Zehennagels oder der Hand. Allmählich kommt die Haut auf die Füße und Handflächen.

Die anfälligste Infektionskrankheit verursacht ein kleines kugelförmiges Virus. Ungeimpfte Kinder haben eine 100% ige Chance, krank zu werden, wenn sie mit dem Virus in Kontakt kommen. Die Gefahr trägt weniger Masern als Komplikationen und Folgen. Es wird durch Sprechen, Husten und Niesen von einem Patienten durch Speicheltröpfchen übertragen, die beim Einatmen in das Kind gefallen sind.

Innerhalb von 4–5 Tagen bildet sich ein Hautausschlag. Anfänglich weist dieser Burgunder Flecken auf Gesicht und Hals auf. Am nächsten Tag breitet sich der Ausschlag auf die Arme, den Rücken und die Brust aus. Am dritten Tag sind die Beine und Füße betroffen. Ein Ausschlag am Oberkörper beginnt sich aufzuhellen. Ab dem vierten Tag verschwinden die Flecken allmählich in umgekehrter Reihenfolge. Nach 10 Tagen ist die Pigmentierung vollständig verschwunden.

Welcher Arzt soll angesprochen werden?

Ein Hautausschlag an den Beinen eines Kindes ist nicht das einzige Symptom, das bei Hautpathologie auftritt. Das Baby wird durch Juckreiz gestört, der Allgemeinzustand verschlechtert sich, der Appetit nimmt ab, der Schlaf ist gestört. Sie müssen sich an Ihren örtlichen Arzt wenden, auch wenn das Kind ohne Fieber ist.

Bei Auftreten von Hautausschlag sofort einen Arzt aufsuchen.

Um die Ursache des Hautausschlags herauszufinden, müssen Sie möglicherweise einen pädiatrischen Infektionskrankheiten-Spezialisten, einen Allergologen und einen Dermatologen konsultieren.

Diagnose von Hautausschlag bei Kindern

Für die Differentialdiagnose von Hautausschlag werden historische Daten und Untersuchungen benötigt.

Sie müssen passieren:

  • klinische Blut- und Urintests;
  • Machen Sie eine Röntgenaufnahme der Lunge.

Eine Art der Diagnose von Krankheiten - Röntgen

Wenn Sie Allergien vermuten, führen Sie spezielle Tests durch. Bei Hautkrankheiten genügt es, einen Dermatologen aufzusuchen. Falls erforderlich, Kratzen von der Oberfläche der Hautausschläge vornehmen. Wenn die Ursache des Hautausschlags nicht ermittelt werden kann, wird die Zerebrospinalflüssigkeit in schwierigen Situationen untersucht, um eine Meningitis auszuschließen.

Behandlung von Hautausschlag an den Füßen eines Kindes

Das Prinzip der Behandlung von Hautkrankheiten bei Neugeborenen und einjährigen Kindern ist die Einhaltung von Hygieneregeln. Es ist notwendig, den Kontakt des Babys mit dem Allergen auszuschließen. Schaffen Sie eine angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum. Kleidung und Unterwäsche sollten nur aus Baumwollstoffen bestehen. Waschen Sie sie mit einem speziellen Pulver oder einer Babyseife.

Verwenden Sie zur Hautpflege antiallergische Kosmetika. Bilden Sie häufiger Baby-Luftbäder. Bei gemischter oder künstlicher Fütterung allergene Produkte ausschließen.

Medikation

Vom Arzt verordnete Behandlung, abhängig von der Diagnose - es handelt sich um antivirale Wirkstoffe, Antimykotika, Antibiotika.

Zyrtec - Antiallergikum

  1. Um die Schwellung zu lindern, den Juckreiz zu reduzieren, werden Antiallergika gezeigt - Suprastin, Diazolin, Zyrtec.
  2. Um den Ausschlag zu behandeln, können Sie Antiseptika wie Chlorhexidin, Miramistin, Betadine anwenden.
  3. Zur Linderung von Entzündungen und Juckreiz wird eine schnelle Heilung der Haut bei den kleinsten, lokalen Wirkstoffen eingesetzt - das ist Bepanten, Fenistil-Gel.
  4. Bei älteren Kindern werden Kortikosteroid-Salben und Cremes zur äußerlichen Anwendung gezeigt - Prednisolon, Kenalog.
  5. In schweren Fällen werden Immunostimulanzien, Vitaminkomplexe, Schlamm- und Radonbäder verordnet.

Jede Krankheit hat ihren eigenen Zweck, was nur ein Arzt tun kann. Beginnen Sie die Behandlung nach Beseitigung der Ursache des Ausschlags. Um die stachelige Hitze loszuwerden, reicht es aus, die richtige Betreuung des Kindes zu organisieren. Wenn Nahrungsmittelallergien eine bestimmte Diät benötigen und Scharlach nur in einem Krankenhaus behandelt wird.

Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Punkte, durchschnittlich 5,00 von 5)

http://lechusdoma.ru/syp-na-nogah-u-rebjonka/

Arten von Hautausschlag an den Beinen eines Kindes mit einem Foto und Erklärungen, den Gründen für sein Auftreten und Besonderheiten der Behandlung

Hautausschlag bei Kindern ist ein häufiges Phänomen, das aus vielen Gründen auftritt. Darüber hinaus kann der Ausschlag selbst in verschiedenen Formen auftreten und von zusätzlichen Symptomen begleitet sein.

Warum treten Hautausschläge in verschiedenen Altersstufen auf? Wie sieht es mit seiner Lokalisierung aus? Was tun mit Hautausschlägen? Welche Methoden helfen bei der Heilung der Krankheit?

Ursachen für Hautausschläge bei Kindern unterschiedlichen Alters

Ausschläge an den Beinen treten aus vielen Gründen auf. Dies sind Faktoren infektiösen, allergischen, systemischen und sonstigen Ursprungs. Insbesondere hängen die Symptome von den Ursachen des Ausschlags ab.

Die Hauptursachen für Ausschlag an den Beinen eines Kindes:

  1. Infektionskrankheiten (Röteln, Masern, Scharlach, Windpocken usw.);
  2. Parasiten (Schorf, Hausstaubmilbe);
  3. allergische Reaktion (auf Pollen, Kleidung, Haustiere, Kosmetika usw.);
  4. Insektenstiche (wir empfehlen zu lesen: Wie können Sie einen Mückenstich bei einem Kind zu Hause behandeln?);
  5. Pilz (Ausschlag tritt an den Füßen und Fersen auf);
  6. schlechte Hygiene;
  7. atypische Reaktion auf Kälte oder direkte Sonneneinstrahlung usw.

Infektionskrankheiten

Wenn die Ursache des Ausschlags zu einer Infektion wird, sind neben der charakteristischen Akne notwendigerweise zusätzliche Symptome vorhanden. Das Kind macht sich Sorgen über starken Juckreiz oder Brennen, Schüttelfrost, Fieber, Bauchschmerzen, Übelkeit und andere Anzeichen von Intoxikationen.

Infektionskrankheiten, die von einem Hautausschlag begleitet werden:

Zunächst dringt ein pathogenes Virus in den Körper des Kindes ein, das die Schutzbarriere des Immunsystems passiert und sich zu aktivieren beginnt. Von der Ansteckung bis zu den ersten Symptomen vergehen in der Regel einige Tage.

Allergische Reaktion

Allergien sind die häufigste Ursache für Hautausschläge oder Akne. Dies kann eine Nahrungsmittelallergie oder eine Reaktion auf die Umwelt und Medikamente sein. Kontaktallergien führen meistens zu einem Hautausschlag an den Beinen (Oberschenkel, Füße, Beine).

  1. Nahrungsmittel (Milch, Schokolade, Honig, Beeren usw.);
  2. Drogen (zur oralen und topischen Anwendung - Salben, Cremes);
  3. Blütenpflanzen und Kräuter (Brennnessel und andere Kräuter während der Blüte);
  4. Haushaltschemikalien (Detergenzien);
  5. Kosmetika (Badegel, Schaum, Creme, Pulver);
  6. Kleidung aus minderwertigen synthetischen Materialien oder gefärbt mit chemischen Farbstoffen;
  7. synthetische Unterwäsche und Socken (Irritation trat an den Fersen, Knöcheln, Po zwischen den Beinen auf);
  8. Haustiere;
  9. Bettwäsche;
  10. ungeeignete Windeln;
  11. Reaktion auf Insektenstiche (Mücken, Schwarzfliegen) (wir empfehlen zu lesen: Wie sehen allergische Reaktionen mit einem Foto auf Mückenstichen bei einem Kind aus?).

Blutkrankheiten

In einigen Fällen manifestieren sich Erkrankungen des Kreislaufsystems (Blut und Blutgefäße) in Form von dermatologischen Problemen. Sie haben ihre eigenen Eigenschaften, die sich deutlich von Allergien oder Infektionen unterscheiden, wie auf dem Foto unten zu sehen ist.

Grundsätzlich tritt bei den Pathologien von Blut und Blutgefäßen ein hämorrhagischer Hautausschlag anderer Art auf. In der Tat handelt es sich nicht um Pickel, sondern um kleine Blutgefäße in der Haut. Hämorrhagische Vaskulitis kann wie kleine rote Punkte, Flecken, Prellungen oder Hämatome aussehen (wir empfehlen zu lesen: Hämorrhagische Vaskulitis bei Kindern: Symptome, Foto und Behandlung). Betrifft normalerweise die Beine und Füße.

Manchmal verschmelzen einzelne Läsionen zu einem großen und geschwollenen Fleck. Zusätzlich zu den sichtbaren Symptomen hat das Kind Vergiftungserscheinungen (Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit, Schwäche), Gelenkschmerzen.

Thrombozytopenische Purpura führt zu asymmetrischen Flecken (wir empfehlen zu lesen: Thrombozytopenische Purpura: Fotos von Manifestationen bei Kindern). Dies geschieht, wenn die Blutplättchenwerte deutlich sinken.

Ein Geschwür an den Sohlen der Geschwüre kann auf eine vernachlässigte Pathologie des Kreislaufsystems hindeuten. Bei Kindern ist diese Krankheit selten.

Versagen der Hygiene

Die Nichtbeachtung der Körperpflege führt oft zu Hautreizungen und Hautausschlägen. Besonders häufig betroffene Babys und Kleinkinder.

Ein häufiges Problem ist stachelige Hitze. Es ist durch das Auftreten von kleinen Blasen oder Pickeln gekennzeichnet. Erscheint bei minderwertiger Kinderbetreuung, hohen Temperaturen im Raum, "Dämpfen" des Babys in zu warmer und synthetischer Kleidung, die keine Luft zulässt.

Gebilde bedecken normalerweise den Boden, die Hüften, die Leistengegend, Falten unter den Knien und die Achselhöhlen. Es kann papular sein, rot (rote Knoten) und kristallin (kleine transparente Vesikel). Die Haut blättert, trocknet und juckt gleichzeitig.

Andere Gründe

  1. Ekzem oder Psoriasis. Es zeichnet sich durch einen roten Hautausschlag aus, weiße, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen. Nach dem Platzen der Papeln bilden sich gelbliche Krusten. Die Haut blättert, juckt und schmerzt gleichzeitig.
  2. Hormonelle Störungen. Charakteristisch nicht nur für Teenager. Die hormonelle Verschiebung provoziert jegliche Verletzung des endokrinen Systems.
  3. Avitaminose Ein Mangel an essentiellen Vitaminen und Spurenelementen wirkt sich notwendigerweise auf die Haut aus, die sie benötigen. Neben der Verschlimmerung dermatologischer Probleme treten trockene Haut, Peeling, Haarausfall auf.
  4. Pilz Betrifft normalerweise die Füße und Zehen. Dies sind Hautausschläge oder Blasen, die ohne geeignete Behandlung zu schmerzhaften Geschwüren werden. Auch unangenehmer Geruch, Entzündung, Risse.
  5. Pseudotuberkulose (wir empfehlen zu lesen: Symptome und Behandlung von Pseudotuberkulose bei Kindern). Rosa-blauer Hautausschlag betrifft den Bereich der "Socken" ohne Begleitsymptome. Es ist bei Kindern älter als 6 Monate.
  6. Neurodermitis Kinderfüße sind mit roten Papeln mit Exsudat bedeckt. Die Haut juckt und tut weh. Unangenehme Symptome verstärkten sich nachts.

Arten von Hautausschlag an den Beinen und deren Lokalisierung

In einigen Fällen kann die Lokalisierung von Läsionen die Ursache ihres Auftretens anzeigen. Beispielsweise tritt bei Allergien eine Reizung an der Hautkontaktstelle mit dem Allergen auf. Von minderwertigen Socken - an Füßen und Knöcheln, von Windeln - am Papst und in der Leistengegend.

Ein Ausschlag an den Füßen eines Kindes spricht von einem Pilz oder einer Neurodermitis. Bei Erkrankungen des Blutes sind die Beine und Füße betroffen. Die stachelige Hitze tritt an Orten auf, die von Kleidung und Falten bedeckt sind (unter den Knien, in den Achseln).

Der Begriff "Hautausschlag" wird verallgemeinert. Es kombiniert die Namen verschiedener Hautpathologien, die sich in Aussehen und Charakter der Manifestation unterscheiden. Auf dem Foto unten sehen Sie verschiedene Arten von Hautausschlag.

Arten von Hautausschlag sowie die Ursachen, die dazu führen können:

  1. Kleiner Hautausschlag (rot oder pink). Allergische Reaktion, stachelige Hitze, Pilz, Psoriasis, Krätze, Röteln. In jedem Fall treten zusätzliche Symptome auf (Fieber, Schüttelfrost, Juckreiz, Risse oder Schälen).
  2. Großes rot Große Aknestern im gesamten Körper weisen auf eine Meningokokkeninfektion hin, die für Säuglinge und Neugeborene extrem gefährlich ist. Große Akne nur an den unteren Extremitäten deutet auf Krätze (Krätzemilbe) hin.
  3. Transparent, farblos. Tritt bei Allergien, Pilzen, Vitaminmangel, hormonellem Ungleichgewicht und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts auf.
  4. Pickel (einzeln oder in einer großen Gruppe). Erscheint in verschiedenen Pathologien und unter dem Einfluss der Umgebung. Stachelige Hitze, allergische Reaktion, Sonnenbrand, Verwitterung, Infektion mit Streptokokken (Streptodermie), Dysbakteriose, Diabetes, schlechte Hygiene, hormonelle Veränderungen oder Störungen (zum Beispiel bei einem Teenager), Reaktion auf einen Impfstoff oder ein neues Arzneimittel.
  5. Rau trocken Ein charakteristisches Zeichen von Scharlach. Begleitet von hohem Fieber, Schwäche, deutlicher Rötung des Halses und der Zunge. Sehr ansteckend, übertragen durch Tröpfchen aus der Luft. Bei atopischer Dermatitis sind raue Papeln oder Knötchen vorhanden.

Mit fortschreitender Krankheit können sich Flecken und Pickel in Blasen und Geschwüre verwandeln. Die Entzündung beginnt ohne rechtzeitige medizinische Versorgung.

Diagnosemethoden

Wenn ein verdächtiger Ausschlag auftritt, sollten Sie sofort zum Arzt gehen. Zuerst - an den Kinderarzt für die Erstuntersuchung, dann - an die engen Spezialisten (Allergologen, Immunologen, Dermatologen, Infektionskrankheiten, Gastroenterologen usw.).

Allgemeine Blut- und Urintests sind erforderlich. Zusätzliche Bluttests können erforderlich sein, um Infektionen (Viren, Bakterien, Pilze) und spezifische Immunglobuline zu erkennen (sie weisen auf eine allergische Reaktion hin). Wenn die Pathologie vernachlässigt wird, nimmt der Arzt ein Kratzen von den betroffenen Bereichen der Epidermis.

Die Taktik der Behandlung hängt von den Ursachen des Symptoms ab

Ein Ausschlag an den Füßen eines Kindes erfordert fachkundige ärztliche Hilfe. Die Behandlung hängt von der Art der Pathologie ab. Die Anpassung des Bildes und der Lebensqualität führt häufig fast sofort zu Verbesserungen. Die umfassende Behandlung umfasst die Beseitigung der Hauptursache, äußere Manifestationen auf der Haut (lokale Behandlung), die Einhaltung der Hygieneregeln und die richtige Ernährung.

Von einem Spezialisten verschriebene Spezialtherapie. Es umfasst die Einnahme von antiviralen, antibakteriellen oder antimykotischen Medikamenten. Die meisten Krankheiten erfordern jedoch eine umfassende Kinderbetreuung, Diät und lokale Behandlung, um Entzündungen und Juckreiz zu lindern.

  1. Anti-Allergika, die für das Alter geeignet sind - sie lindern das Gewebeödem gut, reduzieren die Beschwerden (Fenistil, Erius, Zyrtec, Suprastin, Diazolin usw.);
  2. Corticosteroid-Salben oder Cremes;
  3. Hormonpräparate zur äußerlichen Anwendung (Prednisolon, Kenalog usw.);
  4. Immunmodulatoren oder Immunstimulanzien (in extremen Fällen bei Kindern nach 3 Jahren verwendet);
  5. Salben oder Gele zur Verringerung von Entzündungen und Juckreiz sowie zur schnellen Heilung (Fenistil-Gel, Bepanten, Weleda usw.);
  6. Antiseptika - falls erforderlich (Betadin, Chlorhexidin, Miramistin).

Neben der medikamentösen Therapie ist es wichtig, auf persönliche Hygiene, Ernährung und Umwelt zu achten. Es ist notwendig, das Kind täglich mit weichen Mitteln oder einfach mit warmem Wasser (Säuglingen) zu baden. Es ist notwendig, auf minderwertige Kosmetik zu verzichten.

Es ist wichtig, Haushaltschemikalien, insbesondere Waschmittel, zu überdenken. Es ist besser, auf ökologische hypoallergene Marken umzusteigen. Das Zimmer sollte sauber sein. Bett und Unterwäsche, Kleidung sollte aus natürlichen Stoffen sein.

Wenn die Ursache des Problems eine Allergie war, müssen Sie das Baby vom Allergen isolieren. hypoallergene Diät einnehmen. In anderen Fällen, insbesondere bei Vitaminmangel, ist es wichtig, die Ernährung des Babys zu überdenken. Wichtige richtige Ernährung, bei der mageres Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Gemüse, Obst und Getreide verwendet werden.

Vorbeugende Maßnahmen

Prävention von Hautausschlag bei einem Kind:

  1. Stärkung der Immunität;
  2. persönliche Hygiene;
  3. Verwendung hochwertiger Pflegeprodukte;
  4. hypoallergene Haushaltschemikalien;
  5. hochwertige Schuhe und Kleidung aus natürlichen Materialien;
  6. gute Ernährung (wenn nötig - Ausschluss von Allergenprodukten);
  7. das Tragen von Kinderkleidung für das Wetter;
  8. rechtzeitige und korrekte Behandlung von Krankheiten;
  9. regelmäßige pädiatrische Besuche und Tests;
  10. aufmerksame Einstellung zur Gesundheit und zum Wohlbefinden des Babys.
http://www.deti34.ru/simptomy/kozha/syp-na-stupnyah-u-rebenka.html
Weitere Artikel Über Allergene