Wirksame Medikamente, Salbe zur Behandlung von Ekzemen an den Händen

Ekzem ist eine entzündliche Erkrankung der Haut, begleitet von Juckreiz, Hautausschlag, Schmerzen und Schwellungen. Ekzem ist zwei Arten:

  • Weinen, in dem sich Blasen mit Flüssigkeit bilden;
  • trocken, in dem die Haut reißt und abplatzt.

Ekzem ist eine chronische Krankheit. Eine Verschlimmerung hängt nicht von der Art der Erkrankung ab, sondern von der Immunität. Die Krankheit wird durch verschiedene äußere Reize, Infektionen und innere Störungen verursacht. Äußere Ursachen für Ekzeme sind häufig Lebensmittel, aggressive Chemikalien und Tierhaare. Zu den exogenen (inneren) Faktoren gehören Störungen des Verdauungsprozesses, die Nierenfunktion und die Veranlagung zu atopischen Erkrankungen. Für eine komplexe Behandlung werden verschiedene Ekzem-Medikamente verschrieben. Dazu gehören Salben, Cremes und Pillen.

In dieser Gruppe von Mitteln gegen Ekzeme an den Händen befinden sich Antihistaminika, antibakterielle und hormonelle Medikamente. Antiallergika sind ein obligatorischer Bestandteil der Behandlung. Sie zielen darauf ab, den Mechanismus, durch den Antikörper freigesetzt werden, als Reaktion auf Reize zu unterdrücken. Diese Antikörper provozieren die Produktion von Wirkstoffen, die das Auftreten von Juckreiz und Hautausschlag beeinflussen. Antiallergika gegen Ekzeme sind:

  • 1. Generation (Suprastin, Diphenhydramin, Tavegil). Sie wirken ziemlich schnell, wirken aber beruhigend. Daher werden sie am besten von Menschen verwendet, die kurz vor dem Zubettgehen an Schlaflosigkeit leiden. Diese Ekzem-Pillen werden jedoch nicht für Menschen mit Herzerkrankungen empfohlen, da sie einen Tachykardie-Angriff auslösen können.
  • 2. Generation (Fenistil, Zyrtec, Tsetrin). Sie haben keine ausgeprägte sedierende Wirkung und können zu jeder Tageszeit verwendet werden. Zugelassen für Personen mit verschiedenen Herzproblemen.
  • 3. Generation (Erius, Xizal, Suprastinex). Dies sind die modernsten Medikamente, sie wirken schnell und haben keine Nebenwirkungen.

Eine Besonderheit dieser Instrumente ist, dass sie nur auf freie Rezeptoren einwirken und keine Auswirkung auf die Beschäftigten haben. Um die beste Wirkung zu erzielen, sollten Sie sie bei den ersten Anzeichen einer Allergie einnehmen.

Häufig wird die Krankheit mit einer Entzündung kombiniert, die entstanden ist, nachdem die Infektion während eines Ekzems an den Händen in die Wunde eingedrungen ist. Bakterien, die sich schnell auf der betroffenen Haut ausbreiten, verkomplizieren den Krankheitsverlauf zusätzlich. Darüber hinaus werden Antibiotika gegen Ekzeme in der Staphylokokken- oder Streptokokkenform der Krankheit verwendet. In schweren Fällen beeinträchtigen diese Bakterien den gesamten Körper, was zu einer schlechten Gesundheit und zu hohen Temperaturen führt. In diesem Fall gibt es zwei Hauptgruppen von antibakteriellen Wirkstoffen mit einem breiten Wirkungsspektrum: Makrolide (Erythromycin, Azithromycin) und Tetracycline (Doxycyclin). Wenn sie unwirksam oder kontraindiziert sind, werden Antibiotika aus der Gruppe der Cephalosporine (Cefazalin, Cephalexin) oder Fluorchinolone (Moxifloxacin, Ciprofloxacin) verschrieben.

Die Behandlung mit diesen Medikamenten gegen Ekzeme an den Händen dauert im Durchschnitt 10-14 Tage. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Kurs nach der Pause.

In fast allen Behandlungsschemata werden hormonelle Medikamente eingesetzt. Zu diesem Zweck werden synthetische Analoga von Hormonen verwendet, die von der Nebennierenrinde Glucocorticoide produziert werden.

In den meisten Fällen werden Hormone als Salbe für Ekzeme an den Händen verschrieben, aber wenn der betroffene Bereich ziemlich groß ist, ist die Verwendung von Tabletten effizienter.

  • geringe Aktivität - Prednisolon;
  • moderate Aktivität - Dexamethason;
  • hohe Aktivität - Karizon. Dies ist das stärkste Heilmittel gegen Ekzeme, das verschrieben wird, wenn andere Medikamente unwirksam sind.

Hormontabletten brauchen nicht länger als 14 Tage. Bei längerer Behandlung kann die Funktion der Nebennierenrinde abnehmen, die Voraussetzungen für das Auslaugen von Kalzium aus den Knochen und das Auftreten von Übergewicht werden gebildet.

Hormonelle und antibakterielle Wirkstoffe wirken stark therapeutisch und können nicht ohne ärztliche Verschreibung verwendet werden.

Je nach Art des Ekzems können zusätzlich zu den drei Hauptgruppen zugeordnet werden:

  • Diuretika gegen Ödeme;
  • Calciumgluconat oder Natriumthiosulfat (zur Vergiftungsbehandlung verwendete Mittel), aufgrund dessen die Körperzellen gegenüber Allergenen unempfindlicher werden;
  • Mittel zur Normalisierung des Verdauungstraktes: Enzyme, Enterosorbentien oder Abführmittel;
  • Hepatoprotektoren normalisieren die Leberfunktion, wodurch schädliche Substanzen aus dem Körper entfernt werden. Dazu gehören Essentiale, Essliver, Gepabene;
  • Beruhigungsmittel oder in schweren Fällen Beruhigungsmittel, um nervöse Anspannung abzubauen und den Schlaf zu normalisieren (Persen, Afobazol, Atarax);
  • Bei Eintritt einer Pilzinfektion werden Fluconazol oder Clotrimazol verschrieben;
  • Komplexe Vitamine werden benötigt, um das Immunsystem zu stärken. Vitamin B1 für das Nervensystem ist für die Verwendung erforderlich, und A und E sind natürliche Antioxidantien.

Die Liste der Salbenamen für Ekzeme an den Händen ist ziemlich groß. Die Wahl des Medikaments, das schnell wirken und eine stabile Remission gewährleisten kann, liegt vollständig beim behandelnden Arzt.

Alle Mittel für den externen Gebrauch sind zwei Arten:

  • hormonell;
  • nicht hormonell.

Um herauszufinden, welche Ekzemsalbe wirksamer ist, müssen die Eigenschaften dieser Produkte bestimmt werden.

Hormonelle Ekzemsalben beseitigen rasch Entzündungen, Juckreiz, Schmerzen, Trockenheit und Irritationen der Haut. Die Sucht nach diesen Mitteln entwickelt sich jedoch schnell, und sie haben auch recht schwerwiegende Kontraindikationen.

Um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte die Salbe für das Ekzem an den Händen in kurzer Zeit angewendet werden. Alle Hormonpräparate sind unterteilt in:

  • Vorbereitungen der 1. Klasse (schwache Aktion). Sie werden zur Behandlung von Ekzemen in der Hand von Kindern unter 2 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen angewendet. Solche Medikamente haben keine ausgeprägten Nebenwirkungen und bewältigen die Ekzemmanifestationen schnell. Dazu gehören Lokoidcreme und Prednisolon-Salbe 0,5%.
  • Salbe von Ekzemen der 2. Klasse mit mäßiger Wirkung (Afloderm, Tsinakort). Sie werden für schwerere Symptome verwendet, wenn Cremes und Salben der ersten Klasse versagen.
  • Salbe starke Wirkung (Klasse 3). Dazu gehören Advantan, Sinalar. Sie werden verwendet, um den akuten Prozess und unangenehme Symptome zu reduzieren.
  • Die stärkste Salbe (4. Klasse). Diese Cremes für Ekzeme an den Händen gelten begrenzt. Solche Mittel dringen in die tiefen Schichten der Epidermis ein und wirken stark therapeutisch. Sie haben jedoch zahlreiche Nebenwirkungen. Aus diesem Grund sollte nur ein Spezialist solche Medikamente verschreiben. Die Behandlung ist begrenzt, und die Entfernung der Salbe sollte nicht abrupt erfolgen, sondern durch eine allmähliche Abnahme der Tagesdosis.

Liste der Hormonpräparate zur Behandlung von Ekzemen:

  1. 1. Prednisolon-Salbe ist ein synthetisches Hormon der Nebennierenrinde. Es hat starke entzündungshemmende, antihistaminische und antiexudative Eigenschaften. Darüber hinaus reduziert es Schmerzen, Irritationen und Juckreiz. Fördert die Ausscheidung von Toxinen durch Verringerung der Exsudatsekretion. Diese Ekzemcreme kann nicht länger als 2 Wochen angewendet werden. Ansonsten sind folgende Nebenwirkungen möglich: Schwächung des Immunsystems, Erhöhung des Körpergewichts, Auftreten von Akne, Störungen des Menstruationszyklus. Prednisolon-Salbe darf nicht während der Schwangerschaft bei Bluthochdruck, Diabetes und Osteoporose angewendet werden.
  2. 2. Hydrocortison-Salbe für Ekzeme ist eines der beliebtesten Mittel. Es ist in der Lage, Schmerzen, Juckreiz, Entzündungen, Schwellungen und Abschälen der Haut schnell zu beseitigen. Die Salbe wird 2-3 Mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen. Gegenanzeigen sind: Vorhandensein einer Pilzinfektion, Hautgeschwüre, Schwangerschaft und Tuberkulose.
  3. 3. Soderm - ein starkes Mittel mit Glukokortikoiden, das bei starkem Juckreiz, Schmerzen und Reizungen zurechtkommt. Die Häufigkeit der Bewerbung und die Dauer des Kurses können nur von einem Fachmann bestimmt werden. Die Selbstmedikation kann schwerwiegende Folgen haben - das Auftreten einer starken allergischen Reaktion und eine Störung des endokrinen Systems. Soderm ist verboten für Pocken, Syphilis sowie für Kinder und schwangere Frauen.
  4. 4. Epidel - Eine Creme zur Behandlung von Ekzemen ab einem Alter von 3 Monaten. Beseitigt schnell Entzündungen, Juckreiz und Abplatzungen. Wird nicht verwendet, um Haut zu behandeln, die mit einer Pilz- oder bakteriellen Infektion infiziert ist.
  5. 5. Triderm - eine Salbe für Ekzeme, die eine komplexe Wirkung auf Pilze und Bakterien hat. Darüber hinaus ist es in der Lage, allergische Manifestationen wie Juckreiz und Entzündungen zu stoppen. Die Salbe wirkt antiseptisch. Häufiger zur Behandlung von Ekzemen an den Händen.
  6. 6. Lorinden - eine Salbe mit antimykotischen, entzündungshemmenden, antiallergischen und antibakteriellen Eigenschaften. Geeignet zur Behandlung von mikrobiellen und seborrhoischen Ekzemen. Lorinden kann nicht zur Behandlung von Ekzemen bei Kindern, bei Hautkrankheiten und trophischen Geschwüren sowie bei Krebserkrankungen eingesetzt werden.
  7. 7. Advantan (Salbe und Sahne). Modernes und effektives Werkzeug, das fast nicht vom Blut absorbiert wird. Bewältigt schnell alle Symptome eines Ekzems wie Juckreiz, Peeling, Reizung, lindert Entzündungen und Schwellungen. Es kann jedoch nicht für Hautläsionen viralen Ursprungs verwendet werden. Vorsicht bei der Behandlung von Kindern, schwangeren und stillenden Frauen.
  8. 8. Sinaflan - eine Salbe, die schnell mit Juckreiz, Entzündungen und Reizungen fertig werden kann. Das Werkzeug dringt leicht in die Epidermis ein und sammelt sich dort.

Bei einem dyshydrotischen Ekzem wirkt Wasser reizend. In diesem Fall müssen fetthaltige Salben aufgetragen werden, die die Krusten auf den betroffenen Stellen mildern und ein tiefes Eindringen der therapeutischen Komponenten tief in die Epidermis gewährleisten. Bei schwerem Ekzem werden folgende Corticosteroidpräparate verwendet:

Zur Behandlung von Ekzemen sollte mit Salben begonnen werden, die eine starke Wirkung haben. Dann wechseln Sie zu Medikamenten mit niedrigeren Hormonspiegeln.

Eine Salbe für ein dyshidrotisches Ekzem trägt zu einer schnelleren Heilung der Haut bei. Sie werden 7-14 Tage 1-2 mal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

Nicht-hormonelle Ekzemsalben werden im Anfangsstadium der Krankheit angewendet, wenn die Entzündung mäßig ist. Diese Medikamente können lange Zeit verwendet werden, während die Nebenwirkungen praktisch nicht beobachtet werden und den Körper nicht schädigen.

Nicht-hormonelle Salbe für Ekzeme an den Fingern der Hand hat keine so starke therapeutische Wirkung wie Hormonarzneimittel, aber sie hat mehrere andere Vorteile:

  • Sie können nicht nur auf den Händen angewendet werden, sondern auch auf der zarten Haut von Gesicht und Hals.
  • keine Sucht und Komplikationen verursachen;
  • praktisch keine Kontraindikationen.

Meistens werden nicht hormonelle Mittel in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben.

Beliebte nicht-hormonelle Heilmittel gegen Ekzeme, die in ihrer Zusammensetzung Teer-, Zink- und Naphthalanöl enthalten, sind:

  • Born-Naftalan-Salbe wirkt desinfizierend, trocknend und mild analgetisch. Nicht für die Anwendung bei Nierenerkrankungen, Kindern unter 1 Jahr sowie schwanger und stillend empfohlen. Vorsicht in Verbindung mit anderen externen Agenten.
  • Salicylsalbe wird verwendet, um Ekzem, Psoriasis, Depriving und andere Hautkrankheiten an den Händen zu behandeln. Die Salbe wird auf die betroffene Stelle aufgetragen und die Oberseite mit einem sterilen Tuch abgedeckt. Es wird nicht empfohlen, bei der Behandlung von Kindern mehrere Bereiche gleichzeitig anzuwenden.
  • Zinksalbe hat eine antiseptische, entzündungshemmende und trocknende Wirkung. Es wird 4-6 mal pro Tag auf die betroffene Stelle aufgetragen. Die Behandlung dauert bis zu 4 Wochen.
  • Salben mit Silbernitrat haben eine ausgeprägte antiseptische Eigenschaft. Kontraindikationen und Nebenwirkungen wurden identifiziert.
  • Meschersky-Salbe (oder Bor-Teer) - tötet pathogene Mikroorganismen (Bakterien, Pilze und Parasiten). Sie können schwangere und stillende Kinder bis zu einem Jahr sowie Verletzungen der Nieren nicht verwenden.

Alle diese Medikamente werden verwendet, um Juckreiz und Entzündungen zu reduzieren, Trockenheit zu beseitigen, die Haut zu erweichen und zu befeuchten. Salben werden alle 4-5 Stunden auf die gereinigte und trockene Haut aufgetragen. Die Behandlungsdauer ist nicht begrenzt. Diese Mittel haben wenige Kontraindikationen und Nebenwirkungen. In seltenen Fällen tritt eine allergische Reaktion auf ankommende Komponenten auf. In diesem Fall sollte die Verwendung von Salben abgesetzt werden und ein Arzt konsultieren, um das Medikament zu wechseln.

Nicht-hormonelle Salben enthalten in ihrer Zusammensetzung eine Nährstoffbasis, die weichmachende, antimikrobielle und entzündungshemmende Inhaltsstoffe einschließt. Die Basis für solche Produkte sind oft natürliche Inhaltsstoffe: Birkenwachs, Fett und Wacholderteer. Am wirksamsten auf Fettbasis ist Magnipsol-Salbe. Es hat eine starke antibakterielle und antiseptische Wirkung.

Zu den beliebten nicht-hormonellen Mitteln zur Behandlung von Ekzemen gehören auch die folgenden Salben:

  • Hautkappe. Das Tool bewältigt pilzliche und bakterielle Hautläsionen und wirkt auch antiallergisch und entzündungshemmend. Sie bewältigt die trockene Form des Ekzems gut und heilt Risse. Die Salbe wird 2 Wochen lang dreimal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Es gibt keine Gegenanzeigen und Nebenwirkungen.
  • Aurobin - Salbe, die im Anfangsstadium der Krankheit am wirksamsten ist. Befeuchtet die Haut, stellt die obere Schicht der Epidermis wieder her und heilt kleine Risse. Das Medikament wird für lange Zeit empfohlen. Es gibt keine Gegenanzeigen.
  • Zinksalbe ist eines der billigen, aber wirksamen Mittel bei der Behandlung von Ekzemen. Der Hauptwirkstoff ist Zinkoxid, das antimikrobiell und antiseptisch wirkt. Zinksalbe ist wirksam in der nassen Form des Ekzems, sie trocknet nasse Haut und wirkt entzündungshemmend. Die Salbe wird mehrmals täglich in kleinen Mengen auf die Läsionen aufgetragen. Es kann für Kinder und schwangere Frauen verwendet werden. Nach einer Woche aktiven Einsatzes trocknen die feuchten Stellen aus, Juckreiz und Irritationen werden reduziert. Zinksalbe kann nicht bei Überempfindlichkeit gegen ankommende Komponenten und eitrige Läsionen der Epidermis verwendet werden.
  • Exoderil, Mikoseptil und Losterin werden in der komplexen Therapie bei der Behandlung von bakteriellen oder pilzlichen Ekzemen eingesetzt.
  • Im Falle eines bakteriellen Ekzems werden antibiotische Salben wie Celestoderm oder Oxicort verwendet.

Um die Vielzahl der zur Behandlung von Ekzemen verwendeten Medikamente zu verstehen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Sie können sich nicht selbst behandeln, es kann zu einer Verschlechterung der Situation kommen.

http://psoriazinform.net/eczema/preparations-for-eczema/maz-ot-ekzemy.html

Eine Liste der wirksamen Salben gegen Ekzeme an den Händen, die Preise für hormonelle und nicht-hormonelle Salben

Bei einer Vielzahl von Hautkrankheiten gilt das Ekzem als eine der häufigsten. Es gibt viele Faktoren, die die Entwicklung der Pathologie auslösen. Die Methode der Behandlung von Ekzemen an den Händen wird auf der Grundlage der Erkrankungsursache ausgewählt.

Die Therapie erfolgt mit verschiedenen Medikamenten, Volksrezepten. Bei der Verwendung von Salben werden hohe therapeutische Ergebnisse beobachtet. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die richtige Salbe für Ekzeme an den Händen auswählen.

Eine Liste der wirksamen Ekzemsalben

Zu den wirksamen Salben für Ekzeme an den Händen, die sich durch eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Pathologien auszeichnen, lassen sich folgende identifizieren:

Die Kosten für Medikamente in jeder Apotheke sind unterschiedlich. Ihre therapeutische Wirkung hängt vom Stadium der Erkrankung und vom individuellen Zustand des Körpers ab.

Die besten Hormonsalben

Hormonelle Salben werden häufig bei der Behandlung von dermatologischen Erkrankungen eingesetzt. Die Wahl der Behandlung sollte von einem Dermatologen getroffen werden, der eine Diagnose stellt und die Ergebnisse der erforderlichen Tests erhält.

Nicht-hormonelle Salbe für Ekzeme an den Händen

Nicht-hormonelle Salben gegen Ekzeme an den Händen eignen sich zur Behandlung von Dermatitis im Frühstadium, die nicht mit schwerwiegenden Komplikationen einhergehen. Aktuell sind Salben, zu denen Zink, Teer, Naphthaöl zählen.

Diese Cremes bewältigen leicht Juckreiz, Trockenheit und Entzündungen und beschleunigen die Regeneration geschädigter Gewebe. Die Verwendung von Salben sollte strikt gemäß den Anweisungen oder Anweisungen des behandelnden Arztes erfolgen.

Das Ignorieren der Empfehlungen führt zur Entwicklung unerwünschter Symptome, was den Behandlungsprozess mit der Genesung erheblich erschwert.

Ebenfalls wirksam ist eine Creme auf Basis von Birken- und Wacholderteer, Wachs und Fett. Sie zeichnen sich durch ausgeprägte antiseptische, entzündungshemmende Eigenschaften aus.

Unter diesen Salben können identifiziert werden:

Für die Behandlung von Pilz-Ekzemen sind mikrobielle Ursprünge geeignet:

Wenn die Krankheit schwerwiegend wird, wird dem Patienten Folgendes verschrieben:

Günstige und billige Ekzemsalbe und Creme an den Händen

Tipps von unseren Lesern

Ich bin in 1,5 Monaten von Dermatitis befreit! Mir wurde ein einfaches Tool geholfen, das ich in diesem Forum gefunden habe...

Die Behandlung von Ekzemen erfordert die ständige Verwendung von Salben und Cremes. Dies kann einen erheblichen Schaden für das Budget bedeuten. Unter den vorgeschlagenen Medikamenten können billige Medikamente ausgewählt werden, die bei der Bekämpfung der Krankheit wirksam sind.

Zinksalbe: Beschreibung und Verwendung

Zinksalbe für Ekzeme an den Händen ist ein wirksames und sicheres Mittel. Sie:

  • trocknet die Ausscheidungssekrete;
  • desinfiziert den betroffenen Bereich;
  • adsorbiert gefährliche Verbindungen, Mikroben.

Das Medikament manifestiert sich am besten in der Behandlung des weinenden Ekzems. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie immer einen Dermatologen konsultieren. Dies ermöglicht eine korrekte und wirksame Verwendung des Arzneimittels.

Der Vorteil des Tools ist, dass es nicht hormonell ist, keine Sucht verursacht und keine negativen Auswirkungen auf den Körper hat. Das Risiko von Nebenwirkungen wird minimiert. Die Zusammensetzung enthält Zinkoxid. Es beschleunigt die Wundheilung, desinfiziert die Haut.

Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, müssen Sie die Creme richtig anwenden:

  • Mittel ist auf saubere, trockene Haut verteilt;
  • Bei trockenem Ekzem sollten Sie den betroffenen Bereich 2-3 Mal pro Tag behandeln. Während des Exazerbationszeitraums sollte die Behandlung sechsmal durchgeführt werden.
  • vor der nächsten Anwendung sollte die Haut gut mit Teerseife abgewaschen werden, um die Reste der alten Salbe zu entfernen.

Nicht alle Produkte haben die gleiche Wirkung, negative Reaktionen des Körpers können nicht ausgeschlossen werden. Um negative Auswirkungen zu vermeiden, sollte der Arzt das Medikament auswählen. Es ist unmöglich, Salben zu wechseln, ihre Verwendung abzulehnen - dies wird den Verlauf der Erkrankung verschlimmern, zu häufigen Rückfällen führen.

Sie können Ekzeme und andere Dermatitis besiegen!

Pater George's Klostersammlung ist ein absolutes Naturheilmittel für die meisten Dermatitis für Kinder und Erwachsene!

  • Hilft bei der Beseitigung aller Arten von Ekzemen, Dyshidrose und atopischer Dermatitis;
  • Hilft gegen Juckreiz und Hautunreinheiten;
  • Es wird ohne Rezept veröffentlicht;
  • Kann zu Hause verwendet werden;
  • Reinigt den Körper für 1 Gang von Giftstoffen;
  • Im Gegensatz zu Hormonsalben ist die Sammlung absolut sicher;
  • Geeignet für Erwachsene und Kinder.

Die Zusammensetzung und die sorgfältig abgestimmten Proportionen jeder der 16 in der Sammlung enthaltenen Pflanzen bieten eine hohe Leistung bei Ekzemen und anderen Dermatosen. Die heilenden Eigenschaften einer Unsterblichen, Heckenrose, Sukzession, Bärentraube, Schafgarbe, Wermut, Sanddorn, Lindenblüten, Brennnessel, Thymian, Salbei, Birkenknospen, Rehgras, Mutterkraut, Kamille, Trockenblume (Felinenpfoten) helfen Ihnen, Gesundheit zu erlangen.

http://ekzemy.net/lechenie/mazi-dlya-ruk.html

Ekzemsalbe: eine Liste der 25 besten Salben und Cremes

Es ist sehr schwierig, eine gute Salbe für Ekzeme in den Händen oder im Gesicht zu wählen. Die Liste der in Apotheken verkauften Medikamente ist riesig.

Eine Liste der 25 wirksamsten Salben und Cremes gegen Ekzeme kann die Aufgabe erheblich vereinfachen. In dem Artikel haben wir die besten Medikamente beschrieben, die wirklich helfen.

Wir haben eine riesige Auswahl für Sie getroffen!

Indikationen und Kontraindikationen

Salben und Cremes jeglicher Art werden bei Ekzemen mit folgenden Symptomen empfohlen:

Trockenheit des Gewebes, das Desquamation, Wunden und Rötung verursacht.

Blasenhafter Hautausschlag.

Weinende Wunden, die nicht heilen.

Ekzem tritt häufiger auf Gesicht, Händen und Beinen auf. Für jeden Standort werden unterschiedliche Medikamente verwendet, jedoch nur nach Absprache mit einem Arzt. Die wichtigsten Kontraindikationen lokaler Drogen:

Hormonelle Salben werden bei sekundärer Pilzinfektion nicht angewendet. Salben werden nicht bei offenen Wunden, Akne oder Rosazea angewendet.

Hormonelle Cremes dürfen keine Kinder unter 2 Jahren sein, schwanger.

Die Kombination von Antibiotika und Hormonen in derselben Zusammensetzung ist bei Kindern verboten.

Zinkarzneimittel werden bei eitrigen Entzündungen nicht angewendet.

Salbe mit Schwefel darf nicht Kinder unter 3 Jahren sein.

Naftalan ist bei Erkrankungen der Nieren, der Leber, der Anämie und bei onkologischen Erkrankungen verboten.

Jede Salbe kann Nebenwirkungen verursachen, die oft durch Allergien ausgedrückt werden. In diesem Fall verschlechtern sich die Symptome eines Ekzems, der Allgemeinzustand verschlechtert sich. Häufiger treten die Wirkungen bei der Anwendung einer Hormonsalbe oder -creme auf:

Die Entwicklung des Gefäßnetzes.

Hormonversagen verursacht Wachstumsverzögerung.

Das Auftreten negativer Konsequenzen einer Behandlung sollte mit einem Dermatologen besprochen werden. Arzneimittel müssen ersetzt oder in ihrer Dosierung reduziert werden.

Wie wählt man die richtige Salbe?

Welche Salben und Cremes sollten nur vom Arzt verwendet werden? Verschreibungspflichtige Medikamente werden nach der Diagnose durchgeführt und die Verwendbarkeit eines bestimmten Typs bestimmt:

Für milde Symptome eignen sich nicht-hormonelle Salben. Sichere und schnelle Beseitigung der Anzeichen der Krankheit.

Ein trockenes Ekzem an den Händen wird fettig mit Salben behandelt, sie befeuchten die Haut.

Bei der Gewinnung geeigneter Arzneimittel für Stärke Glycerin.

Dyshidrotisches Ekzem mit weinenden Wunden wird mit Glyzerin, Stärke und Gelatinesalben behandelt.

Bei Exazerbationen sind hormonelle Präparate erforderlich, aber die Anwendung von bis zu 2 Wochen beseitigt die Sucht.

Nachdem Sie die Regeln definiert haben, müssen Sie eine wirksame Salbe finden.

Gehen wir zur Liste.

Hormonelle Salbe

Es hat eine starke Wirkung, kann aber den Blutkreislauf durchdringen, macht süchtig. Hormonsalbe nur mit Erlaubnis des Arztes verwenden, wenn andere Medikamente nicht helfen.

Dermoveit

Selten bei Ekzemen verwendet, verschreiben Ärzte die Zusammensetzung, wenn andere Salben und Cremes keinen positiven Trend zeigen. Das Medikament ist in der Gruppe der Corticosteroide enthalten, wird in Form einer Creme und Salbe für die lokale Anwendung verkauft. Ein sehr wirksames Mittel, es ist notwendig, Ekzeme unter ärztlicher Aufsicht zu behandeln, wobei Dosierung und Therapieverlauf zu beobachten sind.

Die Kosten für verschiedene Veröffentlichungsformen sind bei einem Paket von 25 g fast gleich, Sie müssen etwa 470 Rubel bezahlen. Es ist besser, wenn Sie Wunden weinen, verteilen Sie die Mischung bis zu zweimal täglich mit einer dünnen Kugel und reiben Sie die Zusammensetzung vorsichtig. Verwenden Sie gegebenenfalls bis zu 4 Wochen, reduzieren Sie die Dosis und setzen Sie die Behandlung fort. Der Höchstsatz pro Woche - 50 g Sahne.

Elokom

In verschiedenen Formen für die Behandlung von chronischen Ekzemen verkauft. Die Zubereitungen sind billig, der Durchschnittspreis für Salbe und Creme beträgt 15 g. 85 Rubel. Die Emulsion kostet 210 Rubel für 30 ml. Wird von Ärzten zur Verschlimmerung verwendet, wenn andere Medikamente keine positive Dynamik ergeben. Einmal täglich auf Hände oder Füße auftragen. Die Emulsion sollte auch 1-2 Tropfen auf Wunden verwendet werden, die in die Dermis einreiben.

Celestoderm-V

Dazu gehört Betamethason - ein starkes Hormon zur Entfernung von Ekzemen. Es wird gezeigt, Medikamente für die akute Pathologie, mit einem dünnen Ball über die Dermis zu verteilen. Verkauft in Form einer Creme, die für feuchte Wunden und Salben benötigt wird, die für trockenes Ekzem verwendet wird.

Die Zusammensetzung wird aufgrund der zahlreichen Nebenwirkungen und Kontraindikationen für Dermatologen verwendet. Die durchschnittlichen Kosten von 314 Rubel. Beseitigt Schwellungen, Entzündungen und Anzeichen von Allergien.

Flutsinar

Erhältlich in Form eines Gels, einer Salbe, geeignet für Kontaktekzeme. Auf Wunden auftragen, können Sie einen Verband verwenden. Die Behandlung für bis zu 2 Wochen ist für Kinder unter 2 Jahren verboten. Die Komposition wird nur für Hände und Füße verwendet, ohne das Gesicht zu behandeln.

Die Kosten in der Größenordnung von 280 Rubel für 15, unabhängig von der Form der Veröffentlichung. Zweimal täglich auf 2 g auftragen.

Prednisolon

Es enthält ein Analogon eines Hormons, das die Nebennierenrinde absondert. Die Salbe hilft, loszuwerden:

Flüssigkeitsausfluss aus Wunden.

Um Nebenwirkungen auszuschließen, gelten sie bis zu 2 Wochen. Nach der Behandlung wird eine Pause eingelegt oder das Heilmittel verändert. Nebenwirkungen:

Unterbrechung des Menstruationszyklus;

Verschlechterung des Immunsystems;

Das Medikament ist bei Bluthochdruck, Diabetes und Schwangerschaft verboten. Die durchschnittlichen Kosten für 10 g - 35-40 Rubel.

Hydrocortison-Salbe

Eine der besten Salben zur Behandlung von Ekzemen. Es hilft fast sofort, aufgetragen mit einer dünnen, gleichmäßigen Kugel. Das Verfahren wird dreimal täglich durchgeführt. Es wird überall ohne Rezept verkauft, kann jedoch nur mit Erlaubnis eines Dermatologen verwendet werden.

Vor dem Gebrauch müssen Sie die Kontraindikationen kennen:

ulzerative Läsionen der Dermis.

Salbe beseitigt leicht Juckreiz, Anzeichen von Allergien, lindert Schwellungen und Schälen. Ein gutes Äquivalent zu importierten Geldern. Die durchschnittlichen Kosten pro 10 g-Tube betragen 35 Rubel.

Advantan

Eine moderne Medizin mit einer minimalen Menge an Hormonen, die als Salbe oder Creme verkauft wird. Sie dringt fast nicht in den Blutkreislauf ein, ruft selten Nebenwirkungen hervor. Beseitigt schnell Juckreiz, Irritationen, Schwellungen und andere Ekzemsymptome. Geeignete Behandlung verschiedener Dermatitis:

Es wird bei degenerativen, dyshidrotischen Ekzemen angewendet und darf bei Kindern angewendet werden. Tragen Sie bei trockener Haut eine ölige Salbe auf, bei nassen Wunden eine Salbe mit einem Gleichgewicht von Fett und Wasser. Wischende Wunden, bessere Creme. Der Therapieverlauf für Erwachsene - 12 Wochen, Kinder - 4 Wochen. Einmal täglich anwenden. Die durchschnittlichen Kosten für Salbe und Sahne betragen 570 Rubel.

Tsinakort

Dient zur Beseitigung dermatologischer Erkrankungen. Für kurze Zeit beseitigt Entzündungen, beschleunigt die Wundheilung. Verwenden Sie 2-3 mal am Tag für 5-10 Tage. Bei intensiver Pflege bis zu 25 Tagen.

Es ist verboten während der Schwangerschaft, bei Pilz- und Viruserkrankungen, Empfindlichkeit gegen Wirkstoffe. In Apotheken selten verkauft, daher durch moderne Gegenstücke ersetzt.

Fluorocort

Salbe basierend auf einem synthetischen Analogon von Triamcinolon. Infolge der Anwendung beseitigt Entzündungen, Schwellungen und Juckreiz. Die Wirkstoffe dringen tief in die Dermisschicht ein und beeinflussen die betroffenen Stellen. Nur bei geschädigter Haut zweimal täglich anwenden. Therapie bis zu einem Jahrzehnt, jedoch nicht mehr als 4 Wochen.

Durchschnittliche Kosten von 257 Rubel pro Packung von 15 g.

Soderm

Eine kraftvolle Creme, die Schmerzen, Schwellungen und Juckreiz lindert. Häufig verursacht Nebenwirkungen, die auf Rezept verkauft werden. 3-4 mal pro Woche auftragen, um die negativen Auswirkungen auf die Haut zu beseitigen. Die Entwicklung einer Nebenwirkung erfordert, dass die Behandlung abgelehnt und durch Analoga ersetzt wird. Zu den möglichen Auswirkungen von Emit:

Fehlfunktion der Nieren;

Allergie in Form von Juckreiz, Hautunreinheiten und starkem Haarwuchs.

Es ist verboten, das Gesicht bei Akne, Pocken oder Tuberkulose der Haut zu verschmieren. Bei Kindern bis zu einem Jahr kontraindiziert. Wird nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln angewendet. Verkauft in einer Tube von 25 Gramm im Wert von 970 Rubel.

Locoid

Wirksame Salbe hilft gegen Schwellungen, Juckreiz und Entzündungen. Drogenkonsum bis zu 2 Wochen. Ohne Rezept in verschiedenen Formen verkauft, wird die Behandlung vom Arzt bestimmt.

Die Creme hat eine bessere Textur als die Salbe, ist für das Gesicht geeignet, die Zusammensetzung verstopft die Poren nicht und stört die Talgdrüsen nicht. Der Preis der Sahne beträgt durchschnittlich 338 Rubel. Die Salbe ist stärker, sie wird für die Behandlung von Ekzemen an den Beinen und Händen empfohlen, wenn Sie mehr Oberfläche bearbeiten müssen. Die Kosten betragen etwa 305 Rubel. Die Emulsion ist für die Kopftherapie bei Haaren notwendig.

Die Eigenschaften der verschiedenen Formen unterscheiden sich nicht und die Wirkung kann stärker oder schwächer sein. Bis zu dreimal täglich anwenden. Die Entwicklung von Nebenwirkungen erfordert eine Reduzierung der Anzahl der Einzeldosen und der Häufigkeit der Anwendung bis zu dreimal pro Woche.

Nachdem Sie die Liste der hormonellen Medikamente studiert haben, müssen Sie die besten nicht-hormonellen Medikamente auswählen, die fast keine negativen Folgen haben und nicht in den Blutkreislauf gelangen.

Nicht-hormonelle Salbe

Es ist möglich, Ekzeme zu Beginn ihrer Entwicklung mit einem günstigen Verlauf zu heilen, wobei nicht-hormonelle Cremes und Salben verwendet werden. Sie werden oft Kindern gegeben, weil sie relativ sicher sind.

Eplan

Der beste Weg, um Anzeichen von Krankheiten an den Händen zu entfernen. Es hat eine bakterizide Wirkung, beschleunigt die Erholung der Haut, fördert die Wundheilung. Es ist für die mikrobielle Natur der Krankheit vorgeschrieben. Auf vollständige Wiederherstellung anwenden, kann als vorbeugende Maßnahme verwendet werden.

Verkauf in Form einer Creme für 30 g im Wert von 183 Rubel und einer Lösung von 20 ml zu einem Preis von 110 Rubel.

Elidel

Die Creme wirkt gegen lokale Effekte. Auf jeden Körperteil auftragen, auch auf das Gesicht. Empfohlen für Erwachsene und Kinder. Die Zusammensetzung hat entzündungshemmende Wirkung, lässt Sie den Juckreiz los, reduziert Entzündungen. Die Kosten einer Röhre betragen 15 g, 947 Rubel, für ein Volumen von 30 g, Sie müssen 1565 Rubel zahlen.

Verwenden Sie nicht bei einem schwachen Immunsystem schwere Hautläsionen. Zweimal täglich auftragen und in die Lederhaut einreiben, bis sie absorbiert ist.

Dermasan

Günstige, aber effektive Lösung basierend auf Glycerin, Alkohol und Ammoniaklösung. Mit seiner Verwendung wird das Ergebnis erreicht:

Die Haut wird elastischer.

Es hat eine antibakterielle Wirkung.

Dermatologen beraten ihn bei Ekzemen an den Händen. Nicht-hormonelle Lösung vor dem Gebrauch sollte geschüttelt werden, auf trockene Hände auftragen. Reiben Sie die Mischung bis zu dreimal am Tag ein. Der Therapieverlauf wird persönlich festgelegt. Die durchschnittlichen Kosten einer Flasche von 50 ml - 47 Rubel.

Die beste Suspension zur Behandlung von Ekzemen zu Beginn ihrer Entwicklung, die zum Schutz der Dermis beiträgt, ist jedoch bei chronischer Form nicht von Nutzen.

Hautkappe

Wirkstoffe hemmen Bakterien und Pilze und lassen sich nicht vermehren. Die Creme darf 2-3-mal täglich bis zu 2 Wochen verwendet werden. Es gibt keine Kontraindikationen, daher wird die Zusammensetzung für Kinder empfohlen. Entwickelt ein Medikament auf Zinkbasis, dringen die Wirkstoffe tief in die Epidermis ein und hemmen das Wachstum des Virus.

In jeder Apotheke mit unterschiedlichen Dosierungen verkauft. Die Kosten einer Röhre von 15 g betragen 964 Rubel und eine Packung von 50 g 2124 Rubel.

Heparin-Salbe

Es wird empfohlen, ein chronisches Ekzem zu entfernen. Die Salbe wird aus natürlichen Zutaten hergestellt: Birkenteer und Borsäure. Zweimal täglich mit einer dünnen Kugel auf die beschädigte Dermis auftragen, bis die Anzeichen der Pathologie vollständig verschwunden sind. In kurzer Zeit werden die Hauptsymptome gelindert, die Regeneration des Gewebes gestärkt, Entzündungen gelindert und Wiederholungen beseitigt.

Schwangeren Frauen, stillenden Müttern verboten. Nicht anwendbar im Bereich der Kopfhaut mit der Kopfhaut. Die durchschnittlichen Kosten betragen 60 Rubel.

Acrustal

Phyto-Creme beseitigt Entzündungen, Juckreiz und Peeling. Nicht gerieben, in einer dünnen Schicht verteilt und zur Absorption überlassen. Verwenden Sie es 7 Tage lang jeden zweiten Tag, 1 Mal und nach einer Woche täglich. Die Therapie dauert 3-12 Wochen. Der Durchschnittspreis für ein Glas von 65 g - 540 Rubel.

Zinksalbe

Billigmedizin für die Behandlung von nassem Ekzem auf Zinkoxidbasis. Der Wirkstoff beschleunigt die Wundheilung, ist ein Antiseptikum. Die Anwendung erlaubt es nicht, Ekzeme wiederzuerlangen, Juckreiz und Entzündungen zu lindern.

Verteilen Sie sich 4-5 Mal am Tag, bis zu 5 Wochen, auf dem Ausschlag. Es wird sogar bei platzenden Papeln verwendet. Es ist während eitriger Prozesse, Intoleranz verboten. Für 30 g kostet die Zinksalbe 40 Rubel.

Born-Zink-Naphthalan-Salbe

Eine gute Salbe im Anfangsstadium der Entstehung der Krankheit hilft, Entzündungen zu stoppen und die Haut zu desinfizieren. Mit Hilfe von Borsäure tritt eine antiseptische Wirkung auf, Zink trocknet die Dermis, beseitigt Irritationen und Naphthalan beseitigt Juckreiz und Schmerzen.

Bewerben Sie sich 1-3 mal am Tag. Für ein Glas von 25 müssen Sie bis zu 100 Rubel bezahlen.

Salicylsalbe

Nicht-hormonelle Salbe der äußeren Einwirkung, unterdrückt Entzündungen, desinfiziert und wirkt antiseptisch. Während der Schwangerschaft vom Arzt verordnet.

Vor der Anwendung ist es erforderlich, Wunden mit einem Antiseptikum zu behandeln, abgestorbenes Gewebe zu entfernen und bis zu dreimal täglich aufzutragen. Die Behandlung dauert bis zu 20 Tage. Der Durchschnittspreis für 25 g - 30 Rubel. Salicylsalbe kann die negativen Auswirkungen von Antidiabetika verstärken.

Levomekol

Die Creme, die in die tiefen Schichten der Dermis fällt, gewinnt die betroffenen Stellen schnell wieder. Wirkstoffe entfernen Giftstoffe, verbessern Stoffwechselprozesse auf Zellebene und Regeneration. Die Zusammensetzung stoppt die Entwicklung von Mikroorganismen, die keinen anderen antibakteriellen Mitteln ausgesetzt sind. Nach dem Gebrauch werden die Schmerzen reduziert. Für eine Röhre von 40 g müssen Sie 134 Rubel bezahlen.

Solipsore

Wird bei Dermatosen eingesetzt. Creme sicher vor natürlichen Inhaltsstoffen, ohne Hormone und Chemikalien. Wenn Ekzem hilft, die Haut weich zu machen, Juckreiz, Entzündungen, Peeling, Schwellungen, Schmerzen zu beseitigen. Erlaubt keine sekundäre Infektion, da sie antiseptisch wirkt und die Wundheilung beschleunigt. Auf Kosten von Fett wirkt die Wirkung nicht schlechter als bei Hormonarzneimitteln.

Bis zu dreimal täglich mit einem dünnen Ball auftragen und die Komposition leicht reiben. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 3 Monate. In einer Apotheke ohne Rezept für 75 ml der Kosten für ein Glas von 760 bis 840 Rubel verkauft.

Methyluracil-Salbe

Günstige, aber gute Salbe kostet 26-30 Rubel für eine Tube von 15 g. Das Tool verbessert den Regenerationsprozess, verbessert Stoffwechselprozesse auf Zellebene, beseitigt Entzündungen und Anzeichen von Ekzem.

2-3 mal täglich bis zu 1 Monat auf die betroffene Haut auftragen. Verwenden Sie pro Tag 5 Gramm Salbe.

Timogen

Immunstimulierende Creme wirkt auf zellulärer Ebene und beseitigt die Anzeichen der Krankheit. Es wird für chronische Ekzeme und andere dermatologische Probleme empfohlen. Morgens und abends mit einem dünnen Ball auftragen. Pro Tag bis zu 2 g anwenden, die maximale Behandlungsdauer beträgt 20 Tage, nach dem Auftragen der Creme keine Bandagen verwenden.

Schwangere und stillende Arzneimittel aus pharmazeutischen Cremes verwenden 0,05% Timogen. Die Wirkstoffe dringen nicht in den Blutkreislauf ein, wirken sich nur auf die Anzeichen eines Ekzems aus, was experimentell belegt ist.

Verkauft in Tuben für 30 g im Wert von 287-293 Rubel.

Radevit

Eine gute Salbe für gemischte Ekzemform. Es hat eine therapeutische und kosmetische Wirkung, verbessert den Hautzustand. Unterstützt als Bestandteil eines Vitaminkomplexes die Entstehung von Ekzemen und Allergien. Die wichtigsten Ergebnisse aus der Verwendung von:

Im Krankheitsfall nur zweimal täglich auf das betroffene Gewebe anwenden. Behandeln Sie die Haut vor der Anwendung mit einem Antiseptikum, das bis zu 3-5 Wochen dauern kann. Eine 35-Gramm-Tube kostet 434 Rubel.

Ekzem-Behandlung wird mit verschiedenen Medikamenten mit unterschiedlichen Eigenschaften durchgeführt. Hormonelle Typen sind die stärksten, aber ein Dermatologe sollte eine Creme oder Salbe auswählen, wobei der Allgemeinzustand des Patienten, zusätzliche Symptome und Krankheiten zu berücksichtigen sind.

Und welche Art von Salbe gegen Ekzem hat Ihnen geholfen, wann haben Sie es geschafft, das Problem zu lösen? Wir warten auf Kommentare.

Vielleicht interessiert dich das Video Malysheva noch:

http://plannt.ru/luchshie-mazi-ot-ekzemy

Ekzemsalbe an den Händen

Die Salbe für Ekzeme an den Händen kann hormonell oder nicht hormonell sein. Die Wirkung der Salbe zielt darauf ab, Hautrötungen zu beseitigen und starkem Juckreiz und Brennen, die unter der Einwirkung von psychosomatischen Faktoren und allergenen Reizen auftreten, entgegenzuwirken.

Effektive Ekzemsalbe an den Händen

Die höchste Wirksamkeit bei der Behandlung von Ekzemen zeigte Salbe.

Je nach Typ sind sie:

Hormonelle Wirkstoffe enthalten Steroidhormone. Dank ihrer Wirkung kommt es zu einer raschen Entlastung des Entzündungsprozesses.

Der Hauptnachteil solcher Salben ist süchtig. Mit dem Wiederauftreten der Krankheit muss oft das Medikament gewechselt werden.

Alle Hormonsalben sind in 4 Klassen unterteilt:

  1. 1 Klasse Salbe schwache Wirkung. Sie sind zur Verwendung bei kleinen Kindern (bis zu zwei Jahren), schwangeren und stillenden Müttern zugelassen. Solche Salben ermöglichen die Anwendung auf kleinen Hautpartien von Händen, Hals, Gesicht. Die effektivste Creme Lokoid und Prednisolon Salbe 0,5%.
  2. 2 Klasse. Mittel dieser Klasse werden zur Behandlung von Krankheiten des gemäßigten Prozesses verwendet. Sie werden bei schweren Entzündungen eingesetzt. Sie werden nicht für kleine Kinder empfohlen. Die wirksamsten Medikamente Afloderm, Tsinakort.
  3. 3 Klasse. Die Medikamente sind zur Behandlung des akuten Ekzems mit ausgeprägten Symptomen gedacht. Ihre Verwendung ermöglicht es Ihnen, das brennende Gefühl, den Zahn und die Entzündung schnell zu entfernen. Die größte Wirksamkeit zeigte Salbe Advantan, Sinaflan, Sinalar.
  4. 4. Klasse Diese Medikamente werden verwendet, wenn andere Mittel versagen. Sie sind mit einem tiefen Eindringen des Infektionsprozesses in der Epidermis dargestellt. Vorbereitungen dieser Klasse werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben.

Nicht-hormonelle Salben zeigten die größte Wirksamkeit im Anfangsstadium der Erkrankung und trübten die Symptome. Die meisten Medikamente enthalten Zink, Teer, Naphthalinöl. Oft verwendet Born-Naphthalan-Salbe, Salbe Meschersky, Zink und Salicylsalbe.

Nicht-Hormonpräparate

Bei nicht akutem Krankheitsverlauf oder leichten Symptomen verschreibt der behandelnde Arzt eine nicht hormonelle Therapie:

  1. Zinksalbe Der Hauptwirkstoff ist Zinkoxid. Die Salbe enthält Vaseline und andere Hilfsstoffe. Die Hauptindikation für den Einsatz ist Windeldermatitis, Windelausschlag, Geschwüre, Akne, Hautläsionen.
  2. Salicylsalbe. Bekam seinen Namen wegen der Hauptkomponente - Salicylsäure. Zusätzlich enthält die Salbe Vaseline. Indikationen für die Anwendung: Entzündungen der Haut, Verbrennungen, Psoriasis, Ekzem, Akne, Seborrhoe, Natoptysh, Hühneraugen. Die Salbe wirkt antiseptisch und entzündungshemmend.
  3. Hautkappe. Das Produkt ist in Form von Creme, Shampoo oder Aerosol erhältlich. Der Hauptwirkstoff ist Zinkpyrithion aktiviert. Die Zusammensetzung enthält Nipagin, Glycerin, Butylhydroxytoluol, Tegosoft LSE 65K (Cocoatsucrose) und andere Substanzen. Die wichtigsten Indikationen für die Anwendung: trockene Haut, Dermatitis, Psoriasis, Ekzem.

Der Name von Hormonpräparaten

Hormonelle Salben und Cremes eignen sich zur Behandlung von Ekzemen in verschiedenen Stadien. Das Medikament, die Art der Anwendung und Dosierung nur vom behandelnden Arzt verschrieben.

Der Name der Ekzemsalbe auf den Händen, die Hormone enthalten:

  1. Prednisolon. Der Wirkstoff ist der gleiche Name - Prednison. Die Hilfskomponenten sind: Vaseline, Stearinsäure und andere. Diese Salbe ist bei Psoriasis, Dermatitis, Lupus erythematodes und einigen anderen Erkrankungen angezeigt. Die Hauptkontraindikation ist die individuelle Unverträglichkeit, Schwangerschaft und Stillzeit, Diabetes und Osteoporose.
  2. Soderm. Die Creme soll Juckreiz, Schmerzen und Irritationen lindern. Der Wirkstoff ist Betamethason. Die Hauptindikation für die Anwendung - entzündliche und allergische Erkrankungen der Haut, begleitet von Juckreiz. Zu den Kontraindikationen zählen Pocken, Syphilis, Alter der Kinder, Schwangerschaft. Dies kann zu Komplikationen im endokrinen System führen.
  3. Triderm Als Wirkstoffe enthält Betamethason, Clotrimazol, Gentamicin. Unterscheidet antimykotische Wirkung. Es ist entzündungshemmend, juckreizstillend, antibakteriell. Salbe ist kontraindiziert bei Windpocken, Pocken, Syphilis, Kindern unter zwei Jahren, individueller Unverträglichkeit der Bestandteile.
  4. Advantan. Salbe und Creme Advantan bei Hautkrankheiten gezeigt, begleitet von starkem Juckreiz und Brennen. Unterschied in der schnellen Beseitigung der Symptome, es wird fast nicht im Blut absorbiert. Wirkstoff: Methylprednisolon. Advantan ist bei Viruserkrankungen der Haut, in der Kindheit, während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Es gibt andere Hormonpräparate. Die Auswahl hängt von den Besonderheiten des jeweiligen Falls und den Verwendungshinweisen ab.

Merkmale der Verwendung von Hormonsalben

Hormonhaltige Salben können Nebenwirkungen von anderen Organen verursachen.

Daher wird empfohlen, dass sie nur unter ärztlicher Anleitung gemäß dem Schema verwendet werden:

  1. Creme oder Salbe Triderm. 2 mal täglich verwendet. Eine Creme, die nicht größer als eine Erbse ist, wird auf die betroffene Haut aufgetragen. Die Behandlungsdauer beträgt maximal 3-4 Wochen.
  2. Advantan. Tragen Sie eine dünne Schicht einmal pro Tag auf die erkrankte Haut auf. Wenn das Formular in Form einer Emulsion vorliegt, kann es zweimal täglich aufgetragen werden. Die Behandlungsdauer beträgt bei Kindern nicht mehr als 4 Wochen, bei Erwachsenen bis zu 12 Wochen. Wenn das Medikament in Form einer Emulsion verschrieben wird, wird es nicht länger als 2 Wochen verwendet.
  3. Prednisolon. Salbe wird äußerlich verwendet. Auf die betroffene Haut ein bis dreimal täglich mit einer dünnen Schicht auftragen. Die Behandlung wird individuell verordnet, jedoch nicht länger als 2 Wochen. Die Verwendung der Salbe endet mit einer allmählichen Abnahme der Anwendungsvielfalt.
  4. Soderm. Je nach Schwere der Läsion wird die Creme ein- bis dreimal pro Tag aufgetragen. Im Durchschnitt reichen 1-2 Bewerbungen. Dauer der Anwendung bei Erwachsenen nicht mehr als 4 Wochen, bei Kindern - 2 Wochen.

Für jedes spezifische Medikament bestimmt der Arzt die Häufigkeit der Anwendung und die Dauer der Anwendung unabhängig von der Schwere der Erkrankung.

Video

Warum erscheint ein Ekzem an den Fingern?

Ärzte sagen, dass Ekzem zur Kategorie der allergischen Erkrankungen gehört.

Folglich kann sein Auftreten durch exogene Allergene und verschiedene psychosomatische Faktoren ausgelöst werden:

  1. Haushalts-Chemikalien. Die Zusammensetzung von Haushaltschemikalien und kosmetischen Produkten muss sorgfältig untersucht werden. Vielleicht enthalten sie ein Allergen, das die Krankheit verursacht.
  2. Kleidung und Schmuck. Synthetische Stoffe mit hellen Farben, Bijouterie kann Ekzeme verursachen.
  3. Verwendung von Medikamenten, Impfung. In einigen Fällen erscheint das Ekzem als Reaktion des Körpers auf Impfungen oder Medikamente, insbesondere aus der Gruppe der Analgetika.
  4. Lebensmittel mit einem hohen Allergenitätsgrad. Nahrungsmittelallergene verursachen meistens Hautausschläge. Es lohnt sich, die Verfügbarkeit von Produkten wie Honig, Schokolade, Zucker, Eiern, Zitrusfrüchten, geräucherten und gesalzenen Produkten in der Ernährung zu überprüfen.
  5. Äußere Allergene. Eine starke Reaktion des Körpers während der Blüte wird durch Pollen von Pflanzen, Pappelflusen verursacht. Diese Kategorie umfasst Tierhaare, Schimmel.
  6. Verletzung des Verdauungssystems, endokrine Störung.

Wie kann ich ein Problem diagnostizieren?

Ekzem ist eine Krankheit, die die charakteristischen Anzeichen einer Manifestation aufweist. Anfangs erscheint eine leichte Rötung auf der Haut der Hände. Mit zunehmender Krankheit nimmt der Juckreiz zu.

Im Stadium der Blasenbildung ist der Juckreiz am stärksten, gekennzeichnet durch ein brennendes Gefühl, die Haut wird heiß. Die nächste Stufe ist durch Blasenbrüche, die Bildung feuchter Bereiche und das Auftreten von Rissen gekennzeichnet.

Ekzem an den Händen gibt es in verschiedenen Varianten. Abhängig von der Art der Symptome variiert.

  1. Echtes Ekzem. Es ist durch einen akuten Beginn der Krankheit gekennzeichnet. Das Rötungsstadium ist fast nicht vorhanden. Ab den ersten Tagen gibt es Bläschen mit Flüssigkeit. Nach ihrem Bruch verbleiben weinende Bereiche. In allen Stadien der Krankheit wird von starkem Juckreiz und Brennen begleitet. Mit der falschen Behandlung kann chronisch werden.
  2. Mikrobielles Ekzem. Es ist durch eine Infektion der entzündeten Haut um die Vesikel gekennzeichnet. Optisch durch das Aussehen von Hautbereichen mit einem klaren Umriss von Blau oder Rosa mit Skalen unterschieden.
  3. Professionelles Ekzem. Diese Krankheit ist durch häufigen Kontakt mit Haushaltsallergenen gekennzeichnet. Es ist mit Ausnahme des Allergens leicht zu behandeln.

Es ist möglich, Ekzeme in einem frühen Stadium zu diagnostizieren. Bei der ersten Rötung der Haut der Hände und beim Auftreten von Brennen und Juckreiz sollten Sie einen Dermatologen oder einen Allergologen konsultieren. Die Hauptdiagnose ist eine Krankheitsgeschichte.

In einigen Situationen können Labortests erforderlich sein. Die am häufigsten verschriebene mikroskopische Untersuchung bei Pilzkrankheiten, allgemeinen und biochemischen Blutuntersuchungen.

Behandlung mit traditioneller Medizin

Die traditionelle Medizin hat sich bei der Behandlung von Ekzemen an den Händen als sehr wirksam erwiesen. Die am häufigsten verwendeten Bäder und Salben aus Kräutern und anderen natürlichen Zutaten.

Trockenes Ekzem auf der Haut bekämpfen

Die wirksamsten zur Beseitigung der Symptome eines trockenen Ekzems waren Zusammensetzungen auf der Basis von Salz, Lakritze, Huflattich, Gurkengurke:

  1. Bad mit Meersalz. Fügen Sie in einem Behälter mit heißem Wasser Meersalz hinzu. Wenn es nicht verfügbar ist, reicht das übliche aus. Die Salzmenge wird visuell zugegeben. Die Mischung muss gemischt werden und dort die Hände legen. Das Verfahren wird solange durchgeführt, bis das Wasser vollständig abgekühlt ist. Nach dem Bad ist es notwendig, die Haut zu tupfen und die betroffenen Stellen mit Babycreme zu bestreichen.
  2. Salzpresse mit Süßholz. Zu gleichen Teilen müssen Lakritzgras und Meersalz gemischt werden. Die resultierende Mischung wird als Kompresse auf ein Ekzem aufgebracht und mit einem Verband 1-2 Stunden geschlossen. Nach dem Eingriff werden die beschädigten Stellen gewaschen. Das Verfahren wird 3 Tage lang durchgeführt. Dann folgt eine dreitägige Pause und eine Wiederholung des Kurses.
  3. Salbe mit milchiger Lösung mit Huflattich. Sie sollten die grünen Pflanzen eines Huflattchens nehmen und durch einen Fleischwolf führen. Mischen Sie den resultierenden Brei mit frischer Milch. Tragen Sie diese Ekzemsalbe an den Fingern auf die betroffene Haut auf und bedecken Sie sie mit einem Film und einem Tuchverband. Das Verfahren wird bis zur vollständigen Wiederherstellung durchgeführt.

Mittel, wirksam bei feuchter Form

Bei nassem Ekzem erwiesen sich Rezepte auf der Basis von Kalanchoe, Vitriol und Vitamin A als wirksamer:

  1. Schwaches Ekzem kann durch Erhöhung des Gehalts an Vitamin A oder Retinol in der Diät geheilt werden. Dies kann Sanddorn, Petersilie, Karotten oder flüssiges Vitamin sein.
  2. Kompressen aus Kalanchoe. Für die Herstellung einer Kompresse sollte ein Blatt von gesunden erwachsenen Pflanzen mitgenommen werden. Saft wird daraus gepresst. Die resultierende Flüssigkeit wird mit sauberer Gaze angefeuchtet und auf ein Ekzem aufgebracht. Die Krankheit geht sehr schnell vorüber.
  3. Brühe tibetische Sammlung. Um die Brühe vorzubereiten, gießen Sie 4 Esslöffel kochendes Wasser über die Tasse. Die Mischung wird 1 Stunde lang in einer Thermoskanne infundiert. Dann muss es zweimal täglich geleert und vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Gemeinsame Rezepte für traditionelle Heiler

Es gibt allgemeine Rezepte, die sich zur Behandlung von trockenem und weinendem Ekzem eignen:

  1. Ausguss von Mutterkraut. Trockenes Gras muss gemäß den Anweisungen gebraut werden und dreimal täglich einen Dessertlöffel nehmen.
  2. Dekokt elecampane. Ein Glas Wasser wird mit 1 Esslöffel Kräutern aufgenommen. Die Brühe muss viermal täglich in einem Esslöffel eingenommen werden.
  3. Lotionen aus Kohlblättern. Saubere Blätter sollten 40 Minuten in Milch gekocht werden. Das getränkte Tuch wird auf die erkrankte Hautpartie aufgetragen und mit einem Handtuch abgedeckt. Lotionen werden zweimal täglich hergestellt.
  4. Eine Mischung aus Karottensaft, Kartoffeln, Knoblauch und Kohl. Der Saft dieser Produkte wird zu gleichen Teilen gemischt. Die resultierende Mischung wird an den betroffenen Stellen behandelt.

Merkmale einer medizinischen Diät

Eine hochwertige Ernährung für Ekzeme kann die Genesung erheblich beschleunigen. Es muss ausgewogen und vollständig sein.

Lebensmittel, die reich an Eiweiß, Vitaminen und Aminosäuren sind, müssen vorhanden sein.

Im Patientenmenü sollte fehlen:

  • Süßwaren, Zucker, Schokolade;
  • Konservierungsprodukte;
  • würzige Gerichte, geräuchertes Fleisch, hoher Gehalt an Gewürzen;
  • Zitrusfrüchte und rote Früchte;
  • Kohlensäurehaltige Getränke, alkoholische Getränke;
  • Vollmilch und Milchprodukte;
  • die Eier

Es wird empfohlen, Produkte auszuschließen, für die Patienten eine individuelle Reaktion haben.

Stellen Sie sicher, dass in der Diät grünen Tee, Milchprodukte, Fischöl enthalten sollte. Lebensmittel werden zum Dämpfen oder Kochen empfohlen. Fleisch wird mager verwendet. Perfektes Kaninchenfilet, Truthahn, Rinderfilet. Von Porridges haben sich Haferflocken, Buchweizen und Hirse bewährt.

Hüttenkäse, Milchprodukte, Joghurt ohne Farbstoffe und Zusatzstoffe sind in beliebigen Mengen erlaubt. Sehr nützlich für Ekzembohnen.

Jeden Tag in der Diät sollten frische Gemüse und Karotten sein. Sie ermöglichen es Ihnen, den Mangel an Vitaminen A, B1, PP, B9 im Körper wiederherzustellen.

Methoden zur Prävention von Krankheiten

Ekzem ist eine Krankheit, die wiederkehren kann. Wenn es einmal erscheint, können Sie bei erneutem Kontakt mit Allergenen oder anderen Reizstoffen das Ekzem wiederholen.

Um dies zu verhindern, müssen präventive Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Es ist wichtig, den Kontakt mit allen Arten von Allergenen zu erkennen und zu beseitigen. Dies können Tierhaare, Haushaltschemikalien, Pflanzenpollen sein.
  2. Bei Kontakt mit Wasser oder beim Arbeiten mit Haushaltschemikalien müssen Sie zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der Hände ergreifen. Sie bestehen aus Gummihandschuhen und einer Hautbehandlung mit hypoallergenen Cremes.
  3. Sollte sich an diätetische Ernährung halten. Die Mindestdauer nach vollständiger Genesung beträgt sechs Monate. Bauen Sie optimal eine Diät auf, die Risikofaktoren berücksichtigt.
  4. Es ist wichtig, Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems zu ergreifen. Sie bestehen aus aktivem Sport, einem gesunden Lebensstil und einer Vielzahl von Spaziergängen an der frischen Luft.
  5. Sie sollte alle Arten von Krankheiten unverzüglich und korrekt behandeln und dabei besonders auf allergische Reaktionen, Infektionen, Viren und Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt achten.
http://feedmed.ru/fitoterapiya/mazi/ekzemy-rukah.html
Weitere Artikel Über Allergene