Fluticason: Analoga, Anweisungen, Preis

Fluticason ist ein Medikament, das häufig bei allergischer Rhinitis verschrieben wird. Es gehört zur Gruppe der Glucocorticosteroide für den lokalen Gebrauch. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und juckreizstillende Wirkung. Es ist nicht seltsam, Fluticason ist in der Liste der lebensnotwendigen Medikamente enthalten. Aber zuerst die ersten Dinge.

>> Die Website enthält eine umfassende Auswahl an Medikamenten zur Behandlung von Sinusitis und anderen Erkrankungen der Nase. Nutzen Sie die Gesundheit!

Andere Markennamen für Fluticason (Analoga durch Handlung) - Fliksonaze, Kutiveit, Flohal, Avamys, Nazarel.

All dies führt zu einer Abnahme der Schwere der klinischen Manifestationen und zu einer Verbesserung der Lebensqualität der Patienten.

Formular freigeben

Das Medikament ist in folgender Form erhältlich:

  • 0,05% Sahne;
  • 0,005% Salbe;
  • Nasenspray (50 µg) in 60 und 120 Dosen;
  • Aerosol zur Inhalation (0,125 mg, 0,25 mg, 50 μg) in 60 und 120 Dosen.

Diese Vielfalt ermöglicht es Ihnen, auf einfache Weise die jeweils beste Option auszuwählen.

Die Bedeutung von GCS bei der Behandlung von allergischer Rhinitis

Allergische Rhinitis gilt als eine der häufigsten Erkrankungen, an der in verschiedenen Ländern der Welt zwischen 20% und 40% der erwachsenen Bevölkerung leiden. In Russland liegt die Inzidenzrate bei rund 38%. In letzter Zeit wird zunehmend allergische Rhinitis bei kleinen Kindern diagnostiziert.

Diese Pathologie ist schrecklich, weil sie zur Entwicklung von Asthma bronchiale, Sinusitis, Otitis führt. Deshalb ist es wichtig, zu einem kompetenten Arzt zu gelangen, der einen individuellen Behandlungsplan entwickelt.

Die Therapie sollte umfassend sein und H1-Blocker, Cromone, Anticholinergika, Anti-Leukotriene und natürlich hormonelle Wirkstoffe umfassen. In diesem Fall wird Glukokortikoiden die Schlüsselrolle zugewiesen. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass nur sie in der Lage sind, alle Symptome vollständig zu beseitigen - Niesen, Zerreißen, Schwellung, Juckreiz und verstopfte Nase. GCS wird somit zu einem zwingenden Schritt auf dem Weg der Erholung.

Platzieren Sie Glukokortikoide in der Pulmologie

GCS sind in der Pulmonologie von großer Bedeutung. Besonders bei der Behandlung von Asthma bronchiale. Weisen Sie ihnen eine niedrige Wirksamkeit der Primärtherapie zu. Inhalationsglukokortikosteroide (IGCC) - Beclomethason, Budesonid, Fluticasonpropionat, Salmeterol, Mometasonfuroat und Fluticason gelten als die produktivsten und sichersten.

Wenn wir das aufgelistete ICS für die Wirksamkeit der Linderung von Symptomen vergleichen, ist Fluticason einer der besten.

Diese Medikamente zeichnen sich durch eine ausgeprägte immunsuppressive und entzündungshemmende Wirkung aus. Reduzieren Sie die Schwellung des Gewebes und die Intensität der Schleimsekretion durch die Bronchialdrüsen. Inhalierte Steroide lassen sich günstig mit Tablettenformen vergleichen:

  • lokal handeln, d.h. keine systemische Wirkung haben (mit richtig ausgewählten Dosen);
  • Ihnen erlauben, die Manifestationen der Krankheit zu kontrollieren;
  • lange arbeiten (bis zu 24 Stunden);
  • die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessern.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass inhalative Kortikosteroide nur in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet werden sollten.

Welche Krankheiten werden Fluticason verschrieben?

Indikationen für die Verwendung hängen von der Form der Freisetzung ab. Daher wird Fluticason-Spray zur Behandlung von allergischer Rhinitis verschrieben. Bei Bronchialasthma, chronischer Bronchitis, Lungenemphysem, COPD ist Fluticason in Form eines Aerosols unverzichtbar.

Creme und Salbe werden bei Psoriasis, Ekzemen, Neurodermitis, Lichen planus, generalisierter Erythrodermie, Pornovirus und seborrhoischer Dermatitis verschrieben.

Fluticason: Gebrauchsanweisung

Die auf jeden Fall optimale Dosis von Fluticason wird vom Arzt bestimmt. Befolgen Sie seine Empfehlungen hinsichtlich der Häufigkeit der Anwendung pro Tag und der Dauer des therapeutischen Kurses.

Fluticason Nasenspray wird am häufigsten wie folgt verschrieben. Kinder von 4 bis 11 Jahren bei 50 mcg einmal täglich. Jugendliche und Erwachsene - 100 µg ein- oder zweimal täglich. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 400 Mikrogramm. Aerosol, Creme und Salbe werden zweimal täglich angewendet.

Zwei wichtige Punkte sollten während der Behandlung beachtet werden. Das Medikament muss regelmäßig verwendet werden, d.h. Es ist nicht zur vorübergehenden Linderung von Symptomen geeignet. Die ersten Ergebnisse sind am 4-5 Therapietag zu spüren.

Wann ist Fluticason kontraindiziert?

Die Liste der Gegenanzeigen richtet sich danach, welche Dosierungsform Ihnen zugewiesen ist.

Fluticason zur Inhalation ist bei Tuberkulose, nicht asthmatischer Bronchitis und akutem Bronchospasmus nicht möglich. Fluticason-Salbe wird nicht bei Akne, bakteriellen und pilzartigen Hautläsionen, perioraler Dermatitis und Juckreiz im Anogenitalbereich angewendet.

Das Medikament wird nicht für individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile verschrieben. Spray und Aerosol werden nicht zur Behandlung von Kindern unter 4 Jahren empfohlen. Creme kann ab 6 Monate sein, Salbe - ab 12 Monate.

Die Zweckmäßigkeit der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird vom Arzt bestimmt.

Nebenwirkungen

Bei Verletzung des Dosierungsschemas auftreten. Bei intranasaler Verabreichung manifestieren sich Nebenwirkungen als Reizung der Schleimhäute - Brennen, Stechen, Trockenheit und Nasenbluten. Wenn eine Operation in der Anamnese auftritt, besteht die Gefahr einer Perforation des Nasenseptums.

Wenn Fluticason durch einen Inhalator im Mund inhaliert wird, können weiße Patina und kleine Wunden, Candidiasis, auftreten. Einige Patienten haben Heiserkeit, Atemnot und Bronchospasmus.

Bei äußerlicher Anwendung ist ein Signal für die Notwendigkeit, die Behandlung abzubrechen, Juckreiz, Ausdünnung der Haut, Erweiterung der Gefäße, Verfärbung, übermäßiges Haarwachstum an der Applikationsstelle und Dermatitis.

Warum sind einige Kinderärzte gegen Fluticason?

Viele Kinderärzte sprechen negativ von Medikamenten, die Fluticasonfuroat enthalten. Die offizielle Anweisung besagt, dass solche Mittel ab 4 Jahren erlaubt sind, weiche Dosierungsformen - von 6 bis 12 Monaten, aber Kinderärzten wird nicht empfohlen, GCS bis 6 - 7 Jahre zu verwenden.

Dies hat mehrere Gründe:

  • Unvollkommenheit der hormonellen Regulation, die sich in der Verletzung der Nasenschleimhaut (für Spray und Aerosol) manifestiert;
  • die Möglichkeit, einen symptomatischen Hypercortisolismus zu entwickeln, eine neuroendokrine Erkrankung, bei der Funktionsstörungen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems (für Creme und Salbe) auftreten;
  • Wachstumsverzögerung (bei längerem Gebrauch - für alle Formen des Arzneimittels).

Es gibt jedoch eine andere Seite der Münze. Manchmal sind 50 Mikrogramm Fluticason pro Tag für ein Kind extrem notwendig. In diesem Fall ist es wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben - den Rat eines Spezialisten befolgen und den Allgemeinzustand des jungen Patienten genau beobachten. Das Medikament kann das Verhalten des Babys verändern - es wird unruhig, launisch, schläft nicht gut und isst.

Kann Fluticason für ältere Menschen?

Was halten Ärzte von der Behandlung mit Fluticason bei älteren Menschen? Ist es sicher für sie?

Dieses Medikament wird zur Behandlung älterer Menschen verwendet, jedoch nur nach sorgfältiger Untersuchung der Krankheitsgeschichte. Wenn in der Vergangenheit Erkrankungen mit Nebennierenfunktionsstörungen, erhöhtem Augeninnendruck und Osteoporose aufgetreten sind, sollte die Therapie unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Längerer Gebrauch von Fluticason bei einigen Patienten ist die Ursache von Nebenniereninsuffizienz, Katarakten, Glaukom, erhöhtem Blutzucker, Abnahme der Knochendichte. Diese Aussage trifft übrigens auf Patienten jeden Alters zu, besonders ältere Menschen sind jedoch anfällig.

Mythos entlarven

Die Behandlung mit GCS führt zu heftigen Kontroversen. Einige halten Hormone für gefährlich, andere - das wirksamste Mittel gegen allergische Manifestationen. All dies führt zu vielen Mythen. Versuchen wir herauszufinden, ob wir glauben sollen, worüber sie reden.

Mythos Nummer 1 Hormone sind gesundheitsschädlich - sie verursachen Fettleibigkeit und stören die Funktion der inneren Organe. Dies ist vielleicht das häufigste Missverständnis. Ja, wenn Sie Glucocorticosteroide (Tabletten) über einen längeren Zeitraum (mehrere Jahre ohne Pause) einnehmen, kann die Funktion einzelner Systeme beeinträchtigt sein, dies gilt jedoch nicht für intranasale GCS. Fluticason ist eine lokale Droge, die den gesamten Organismus nicht beeinträchtigt. Systemische Wirkungen sind äußerst selten - mit mehrfacher Erhöhung der Dosierung und der Verwendungszeit.

Mythos №2. Hormone eignen sich zur schnellen Linderung von Symptomen und zur kurzfristigen Behandlung. Wieder falsch Die Therapie sollte lang sein (von 3 Wochen bis 2-3 Monaten oder mehr) - andernfalls wird kein stabiles Ergebnis erzielt. Warten Sie nicht auf einen sofortigen Effekt - dafür gibt es andere Medikamente (Vasokonstriktor, entzündungshemmend, antitoxisch, antiallergisch usw.). Glucocorticosteroide beginnen erst nach 4-5 Tagen (manchmal sogar 7-8 Tagen) nach Beginn der Anwendung zu "arbeiten". Annullieren Sie sie schrittweise - gemäß dem vom Arzt verordneten Schema.

Mythos №3. Sie können die Behandlung nach dem Verschwinden aller Symptome abbrechen. Nein! Nehmen Sie das Medikament genau so ein, wie Sie es verschrieben haben. Auch wenn es für Sie in wenigen Tagen leichter geworden ist und die Krankheit zurückgegangen zu sein scheint - fahren Sie mit der Einnahme fort. Es ist sehr wichtig. Viele verstoßen gegen diese Regel und beschweren sich dann darüber, dass die Medikamente nicht zu ihnen passen.

Fluticason-Analoga

In Apotheken präsentierten sich mehrere Wirkstoffe ähnlich. Dies sind Kutivate, Nazarel, Fliksonaze, Nasonex, Fliksotid, Avamys. Sie können sie nicht als absolute Analoga bezeichnen, da die wichtigsten aktiven Komponenten unterschiedlich sind. In Kutivate Fliksonaze, Nazarel, Fliksotida - Fluticasonpropionat, in Nasonex - Mometason.

Ein vollständiges strukturelles Analogon ist Avamys, das Fluticasonfuroat enthält. Andere Medikamente haben jedoch die gleichen Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. In Abwesenheit von Fluticason (nach Rücksprache mit dem Arzt) kann es durch einen von ihnen ersetzt werden.

Schlussfolgerung: Fluticason ist ein Glucocorticosteroid für die topische Anwendung, das sich durch verschiedene Freisetzungsformen und hohe Effizienz auszeichnet.

http://gaimoriti.ru/medikamenty/flutikazon.html

Fluticason - eine Behandlung bei allergischer Rhinitis

Bei allergischen Erkrankungen oder durch allergische Reaktionen hervorgerufenen Krankheiten wird oft das gleiche Arzneimittel verwendet, das die Symptome von Beschwerden beseitigen und unterdrücken kann. Wenn die Reaktionen des Immunsystems nicht stark sind, werden herkömmliche Antihistaminika mit stärkeren Reaktionen und Manifestationen der Erkrankung verwendet, und der Arzt entscheidet über die Ernennung von Medikamenten wie Kortikosteroiden.

Dies bedeutet mit dem Gehalt an Hormonen in unterschiedlichen Konzentrationen. Ein ziemlich bekannter Vertreter dieser Gruppe ist Fluticason.

Beschreibung

Dieses Medikament ist nicht zur systematischen Anwendung geeignet. Ihre Anwendung bietet keine Kurse an. Das Medikament soll Symptome lindern und die Entstehung neuer Symptome verhindern, zum Beispiel bei Asthma bronchiale.

Fluticason wird häufig bei allergischer Rhinitis verschrieben - Schwellung und Entzündung der Nasenschleimhaut infolge der Wirkung von Reizstoffen. Es wird nicht nur Allergien lindern, sondern auch die Wirkung des Provokateurs hemmen.

Fluticason dient der Entfernung von Ödemen, Entzündungen jeglicher Lokalisation, starkem Juckreiz, der durch allergische Erkrankungen, hauptsächlich Dermatitis, verursacht wird. Wenn eine nasale Entzündung durch Allergenprovokateure verursacht wird, ist dieses Mittel einfach unverzichtbar.

Es wird zu Recht als eines der besten bei der Behandlung von allergischer Rhinitis angesehen. Zu einer Zeit, in der die Krankheit bei Menschen auf der ganzen Welt verbreitet ist - etwa 40% der Erwachsenen und 35% der Kinder leiden darunter. Die Zahlen sind beeindruckend. Darüber hinaus führt eine solche Krankheit leicht zu chronischer Sinusitis, Mittelohrentzündung und Asthma bronchiale.

Fluticason zeigt sich ausreichend in der komplexen Therapie. Bei der Behandlung von allergischen Reaktionen ist ein Hormonarzneimittel manchmal unerlässlich. Neben der Linderung von Schwellungen und Entzündungen kann das Medikament die Produktion von Bronchialschleim reduzieren, wodurch Husten reduziert und die Atmung verbessert wird.

Das Medikament wird in Polen, der Tschechischen Republik und Spanien hergestellt. Es kann von einem Kinderarzt, Hausarzt, Allergologen, Dermatologen und Venerologen verordnet werden.

Zusammensetzung und Freisetzungsformen

Fluticason enthält den Wirkstoff Fluticason furoat, der Mastzellen, Makrophagen und Eosinophile beeinflusst und die Empfindlichkeit der Histaminrezeptoren unterdrückt.

Die Droge kann in Form anderer Namen gefunden werden - Kutivate, Avamys, Nazarel und Fliksonaze.

Fluticason ist in folgenden Formen erhältlich:

  • Salbe bei einer Konzentration von 0, 005%;
  • Creme 0,05%;
  • Nasenspray (für die Nasenhöhle) mit einem Wirkstoffgehalt von 50 mg;
  • Aerosol für Inhalationsverfahren, das Fluticonfuroat in Dosierungen von 0, 125 mg, 0, 25 mg und 50 μg enthält.

Verpackung und Zusammensetzung

Die Creme ist eine Substanz mit weißer Farbe und homogener Struktur, sie ist gleichmäßig verteilt, leicht fettig und hat eine durchschnittliche Absorption. Ein Gramm Salbe enthält 0,05 g des Wirkstoffs und der Hilfskomponenten in Form von Wasser, Zitronensäure, Natriumphosphat, Propylenglykol, flüssigem Paraffin, Ketomacrogol und anderen. Geben Sie es in Tuben mit einem Gewicht von 15 g frei.

Salbe ist leichter und schwächer als Sahne, da ein Gramm 0, 005 g Fluticasonfuroat sowie flüssiges Paraffin und mikrokristallines Wachs enthält. Es ist durchscheinend, weiß, leichter zu absorbieren. Auch in Tuben in einer Menge von 15 g enthalten.

Das Aerosol und das Spray werden in Fläschchen abgegeben, die eine Dosiereinrichtung enthalten. Der Wirkstoff in ihnen ist in der Menge von 50 mg. Dies ist eine Dosis. Die Freisetzung von Inhalationsaerosolen in 60 und 120 Dosen ist vorgesehen.

Das Arzneimittel enthält Hilfsstoffe in Form von Wasser, Polysorbat, Phenylethanol, Avitsel und wasserfreier Dextrose.

Alle Arzneimittel sind in Kartons mit dem Namen des Arzneimittels verpackt.

Chemische Wirkung

Fluticasonfuroat ist ein synthetisch hergestellter fluorierter Corticosteroid (hormoneller) Stoff, bei dem es sich um ein weißes Pulver handelt. Es hat antipruritische, entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften.

Das Pulver ist in Wasser praktisch unlöslich, daher wird die Lösung, die sich beim Vermischen mit Wasser bildet, als Suspension bezeichnet - suspendierte Partikel einer Substanz befinden sich frei in einem Lösungsmittel.

Pharmakodynamik

Der Wirkstoff des Medikaments interagiert aktiv mit den Glucocorticosteroid- und Histaminrezeptoren des Körpers, blockiert deren Empfindlichkeit und hemmt dadurch die Aktivität von Makrophagen und Mastzellen, stärkt die Membran und lässt keine Freisetzung von Histamin, Prostaglandinen und Cytokinen zu, was allergische Reaktionen und Entzündungsprozesse verursacht. Die maximale Wirkung nach der Einnahme von Fluticason tritt nach drei Stunden auf und hält mindestens einen Tag an.

Was das Aerosol angeht, löst sich Fluticasonfuroat nicht darin auf, und wenn es in die Mundhöhle injiziert wird, fließt es durch die hintere Wand des Nasopharynx, der Prozentsatz der Einnahme im Magen ist einmalig und sein Gehalt im Magen-Darm-Trakt ist vernachlässigbar.

Pharmakokinetik

Die Substanz hat eine hohe Aktivität, 92% ihres effektiven Kontakts mit Blutplasmaproteinen. Fluticasonfuroat wird während der ersten Passage durch die Leber oder die Nieren gespalten, nach sechs Stunden unter Verwendung von Salbe und Creme und nach einem Tag unter Verwendung eines Aerosols aus dem Körper entfernt.

Indikationen zur Verwendung

Fluticason hat eine ziemlich ausgedehnte Wirkung. Abhängig von der Form der Freisetzung wird das Medikament verschrieben für:

  • Asthma bronchiale zur Vorbeugung gegen einen Angriff als Hauptentzündungstherapie zur Behandlung bronchialer Entzündungen;
  • vorbeugende und therapeutische Maßnahmen bei allergischer Rhinitis, Beseitigung ihrer Folgen, Erleichterung des Lebens des Patienten;
  • atopisches und diskoidales Ekzem der Kinder;
  • Neurodermitis;
  • Psoriasis (außer Plaque);
  • Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern (allergisch, Kontakt, seborrheisch, atopisch);
  • Pruritus knotig;
  • rote Flechten;
  • Lupus erythematodes;
  • rote Keramik;
  • Insektenstiche, die eine heftige allergische Reaktion hervorrufen;
  • generalisierte Erythrodermie;
  • Emphysem der Lunge.

Methoden und Anwendungen dosieren

Jede Form von Fluticason wird je nach Art, Ort und Ort zur Behandlung einer bestimmten Krankheit verschrieben. Bewerbungsmethoden:

  1. Das Spray wird verwendet, indem der Flascheninhalt in die Nasenlöcher injiziert wird, um akute saisonale und chronische Rhinitis, Entzündungen und Schwellungen der Nasenhöhle zu verhindern. Erwachsenen und Jugendlichen über zwölf Jahren werden einmal täglich 200 µg des Wirkstoffs verordnet, dh zwei Dosen in jedes Nasenloch. Gleiches gilt für ältere Menschen über 60 Jahre. Bei Bedarf entscheidet nur der Arzt mit steigender Dosierung, die maximal 400 Mikrogramm beträgt. Kindern zwischen vier und zwölf Jahren wird empfohlen, morgens eine Dosis von 50 mcg in jedes Nasenloch zu nehmen. Die maximal zulässige Menge des Arzneimittels pro Tag bei akutem Bedarf beträgt 200 Mikrogramm.
  2. Salben und Cremes werden auf die entzündeten und betroffenen Stellen gleichmäßig dünn aufgetragen, indem sie zwei Wochen lang zweimal täglich leicht einmassiert werden. Wenn zur Vermeidung von Rückfällen eine Prophylaxe erforderlich ist, werden die Produkte in regelmäßigen Abständen zweimal wöchentlich angewendet, ohne dass Verbandsmaterial angelegt wird. Das Auftragen einer Creme oder Salbe sollte nur auf sauberen, trockenen Oberflächen erfolgen, nachdem hygienische Verfahren durchgeführt wurden.
  3. Während der Inhalation mit Fluticason-Aerosol werden Erwachsenen 100 bis 1000 mcg verordnet. Kindern von 4 bis 12 Jahren wird empfohlen, zweimal täglich 50-100 mcg nicht mehr zu verabreichen. Ein Baby im Alter von 1 bis 4 Jahren ist jedoch nicht mehr als 200 mcg pro Tag. Die Dosierung hängt von der Schwere des Krankheitsverlaufs und der Häufigkeit akuter Perioden und der Schwere der Symptome ab. Bei pulmonaler Obstruktion nehme ich zweimal täglich 500 µg ein.

Besondere Empfehlungen

Wenn dem Patienten bereits die Therapie mit anderen Medikamenten verschrieben wurde, die das Hormon der Nebennierenrinde enthalten, sollte das Nasenspray sehr sorgfältig angewendet werden. Der Arzt wird einen individuellen Kurs und eine individuelle Dosierung empfehlen, die streng befolgt werden muss:

  1. Inhalatoren werden mit großer Sorgfalt angewendet, wenn ein Patient an Lungentuberkulose leidet oder der Verdacht besteht.
  2. Sie können die Medikation nicht abrupt abbrechen, nur durch langsame, schrittweise und regelmäßige Dosisreduktion.
  3. Die Wechselwirkung des Medikaments mit der Augenschleimhaut ist nicht zulässig.
  4. Wenn ein Kind zu große Eruptionen hat, ist es unmöglich, so viel Geld aufzubringen, einschließlich der Abdeckung der behandelten Fläche mit einer Windel. Was in diesem Fall zu tun ist, entscheidet nur der Arzt.
  5. Fluticason beeinflusst das zentrale und periphere Nervensystem, die Reaktionsgeschwindigkeit und die Aufmerksamkeit nicht.

Schwangerschaft und Stillzeit

Tests des Medikaments in dieser Angelegenheit wurden nicht durchgeführt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass eine magere Wirkstoffmenge, die sich im Blut befinden darf - nicht mehr als 1% - den Fötus in keiner Weise beeinträchtigen und über die Muttermilch zum Baby gelangen kann.

Alter der Kinder

Das Arzneimittel ist für Babys bis zu sechs Monaten streng kontraindiziert. Ab einem halben Jahr kann man Salbe auftragen und ab einem Jahr eine Creme. In diesem Fall überwachen die Ärzte das Wachstum des Kindes sorgfältig, da beobachtet werden kann, dass es langsamer wird, an Gewicht zunimmt oder abnimmt. In diesem Fall wird das Medikament gestoppt.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie andere Arzneimittel die Wirkung von Fluticasonfuroat beeinflussen. Interaktion:

  1. Während der Inhalation wird die Wirkung aktiver synthetischer Substanzen bei Wechselwirkung mit Ketoconazol und Ritonavir verstärkt, und die Funktion der Nebennierenrinde kann gehemmt werden, der Hormonspiegel kann abnehmen und das Cushing-Syndrom kann sich entwickeln.
  2. Erythromycin erhöht den Wirkstoffspiegel im Blutplasma ausreichend und reduziert das Serumcortisol nicht. Diese Kombination ist ziemlich gefährlich.

Nebenwirkungen

Die Liste der Nebenwirkungen ist ziemlich groß, da Fluticasonfuroat eine starke Wirkung hat und die Wirkung von Organen und Systemen beeinträchtigen kann, die bei einem Patienten schwach sind oder Überempfindlichkeit aufweisen. Nebenwirkungen umfassen:

  • paradoxer Bronchospasmus;
  • Soor des Mundes und des Rachens;
  • heisere oder heisere Stimme;
  • Glaukom;
  • Wachstumsverzögerung bei Kindern;
  • Osteoporose;
  • Trockenheit in Nase und Mund, Schleimhautreizung;
  • reduzierte Cortison-Produktion;
  • Mundgeruch;
  • verzerrter Geschmack von Speisen und Getränken;
  • starkes Jucken und Abschälen der Haut an Stellen, an denen Salbe und Creme aufgetragen werden;
  • Haut wird dünner, Dehnungsstreifen können sich bilden;
  • die Kopfhaut nimmt zu;
  • Kontaktdermatitis;
  • die Möglichkeit von Sekundärinfektionen.

Wie sieht ein Glaukom aus?

Überdosis

Bei ausgedehnter Anwendung von Creme und Salbe kann es zu Funktionsstörungen der Nebennierenrinde kommen, was zu ernsthaften Komplikationen in Form hormoneller Störungen führen kann. Die weitere Entscheidung trifft der Arzt.

Gegenanzeigen

In Gegenwart dieser Pathologien ist Fluticason strengstens verboten. Gegenanzeigen:

  • Akne und Akne;
  • Rosazea;
  • Herpes-Infektionen;
  • Kinder bis sechs Monate - für Salben und bis zu einem Jahr - für Sahne;
  • Juckreiz an Genitalien und Leistengegend;
  • Überempfindlichkeit gegen die Wirk- und Hilfskomponenten, die in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten sind.

Befreiungsbedingungen aus Apotheken, Lagerung, Preis

Fluticason ist nur auf Rezept erhältlich. Lagern Sie es zwei Jahre lang bei Raumtemperatur, jedoch nicht über 25 Grad. Nicht einfrieren, vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Halten Sie sich von Kindern fern.

Der Preis in Apotheken für Aerosole von 750 bis 820 Rubel, Sahne und Salbe von 250 bis 350 Rubel, für Nasensprays von 300 bis 350 Rubel.

Analoge

Arzneimittel, die denselben Wirkstoff enthalten - Kutiveit, Nazarel, Fliksotid, Seretid, Tevacomb und andere.

Fluticason ist bei Patienten und Ärzten gut etabliert. Es wirkt sich eher sanft auf den Körper aus, wenn Sie den Empfehlungen folgen und alle Anweisungen des Arztes befolgen.

http://allergia.life/lekarstva/ot-allergii/flutikazon.html

Fluticason - Gebrauchsanweisungen und Angaben, Freisetzungsform und Zusammensetzung

Die Zusammensetzung lebenswichtiger Arzneimittel kann starke Wirkstoffe aus der Klasse der Kortikosteroide enthalten. Komponenten sind in Tabletten, Salben, Cremes und Aerosolen enthalten. Der Inhaltsstoff Fluticason ist ein Teil des gleichnamigen Sprays zur Inhalation, Flixotide-Aerosol, Salbe, Kutiveyt und Nasorennogo. Machen Sie sich mit den Eigenschaften, der Zusammensetzung von Medikamenten und Indikationen vertraut.

Gebrauchsanweisung Fluticason

Der Wirkstoff Fluticason (Fluticason) bezieht sich auf fluorierte synthetische Kortikosteroide mit antiallergischen, entzündungshemmenden und juckreizstörenden Wirkungen. Es kann in Salben, Cremes, Aerosolen und Sprays zum Inhalieren gefunden werden. Komponentenbasierte Präparate werden von Pharmaunternehmen in Polen, Spanien und der Tschechischen Republik hergestellt.

Zusammensetzung und Freigabeform

Es gibt drei bekannte Formen der Freisetzung von Arzneimitteln, die Fluticason enthalten: Es handelt sich um ein Spray-Aerosol, eine Creme und eine Salbe. Ihre Zusammensetzung:

Einheitlich weiche weiße Substanz

Weiße homogene durchscheinende Salbe

Wirkstoffkonzentration

Wasser Benzalkoniumchlorid, wasserfreie Dextrose, Phenylethanol, Avicel, Polysorbat

Wasser, flüssiges Paraffin, Zitronensäuremonohydrat, Isopropylmyristat, Natriumphosphat, Cetostearylalkohol, Imidoharnstoff, Ketomacrogol, Propylenglykol

Flüssiges Paraffin, Propylenglykol, mikrokristallines Wachs, Sorbitansesquiolat

Flaschen mit dem Dosiergerät auf 120 Dosen (12 ml)

Chemische Eigenschaften

Fluticasonfuroat ist ein fluoriertes synthetisches Corticosteroid. Die Substanz wird häufiger in Kombination mit Salmeterol gefunden. Diese Kombination hat entzündungshemmende Eigenschaften. Darauf basierende Medikamente sind nicht für den systemischen Gebrauch bestimmt. Molekülverbindung ist ein weißes Pulver, das in Wasser sehr schlecht löslich ist. Auch in der Zusammensetzung von Arzneimitteln kann Fluticasonpropionat gefunden werden.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff der Zubereitungen steht in Kontakt mit spezifischen Glucocorticosteroidrezeptoren, die die Proliferation von Mastzellen, Lymphozyten, Makrophagen, Eosinophilen und Neutrophilen hemmen. Dadurch wird die Intensität der Produktion und Freisetzung von Entzündungsmediatoren (einem Inhibitor von Leukotrienen, Cytokinen, Prostaglandinen, Histamin) verringert. Die Wirkung ist 3 Stunden nach der Einnahme des Medikaments spürbar.

Bei intranasaler Anwendung des Mittels werden Beschwerden in der Nase, Rhinitis, Niesen und verstopfte Nase beseitigt. Die Medikamente stoppen die Rötung der Augen, tränende Augen für einen Tag. Bei Beachtung der Dosierung dringen die Wirkstoffe nicht in den systemischen Kreislauf ein und beeinträchtigen das hypothalamische Hypophysen-Nebennieren-System nicht. Spray ist in Wasser schwer löslich, so dass es den Rücken des Kehlkopfs herunterfließt und in den Magen gelangt. Weniger als ein Prozent der Komponente befindet sich im Blut.

Der Wirkstoff hat eine Bioverfügbarkeit von 20%, 91% bindet an Plasmaproteine. Das Medikament unterliegt der Wirkung der ersten Passage durch die Leber mit Metabolismus unter Beteiligung des Cytochrom-Systems und der Bildung eines Carboxylmetaboliten. Ausscheiden aus dem Körper in etwa 6 Stunden bei intranasaler und 16 Stunden bei Inhalation mit Hilfe des Darms und der Nieren.

Indikationen zur Verwendung

Abhängig von der Form der Freisetzung des Arzneimittels und den Indikationen für die Verwendung. Hier sind einige Anweisungen:

  • grundlegende entzündungshemmende Therapie bei Asthma bronchiale, chronischer Bronchitis, Emphysem;
  • Prävention oder Behandlung von allergischer Rhinitis;
  • atopisches, diskoides Ekzem für Kinder;
  • knorriger Pruritus, Lichen planus;
  • Neurodermitis, Psoriasis (mit Ausnahme von Plaque), Kontakt oder seborrhoische Dermatitis;
  • discoid Lupus erythematodes;
  • generalisierte Erythrodermie;
  • unangenehme Symptome nach Insektenstichen;
  • rote stachelige Hitze.

Dosierung und Verwaltung

Salbe und Creme werden äußerlich topisch, spritz - und spritzinhalativ oder intranasal angewendet. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, muss das Medikament regelmäßig verwendet werden. Ärzte beachten, dass das maximale Behandlungsergebnis für 3-4 Tage angezeigt wird. Sprühen Sie intranasal:

Anwendungshäufigkeit, Uhrzeit / Tag

Prävention und Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren

Morgens 2 Injektionen in jedes Nasenloch. Manchmal kann die Nutzungshäufigkeit verdoppelt werden. Die maximale Dosis beträgt 400 mcg / Tag. Bei älteren Dosierungen wird nicht angepasst.

Das gleiche, aber bei Kindern von 4-12 Jahren

Morgens eine Injektion in jedes Nasenloch. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mcg (2 Injektionen in die Nasenkanal).

Sahne und Salbe

Äußere Präparate werden 1-2 mal täglich mit einem Verlauf von bis zu 14 Tagen dünn auf die betroffene Haut aufgetragen. Um die Entstehung von Krankheiten zu verhindern, werden alle 3-4 Tage Creme und Salbe verwendet, ohne dass ein Okklusivverband auf die zuvor von der Krankheit betroffene Stelle aufgetragen wird. Mittel leicht in die Haut eingerieben, es ist wünschenswert, sie abends nach dem Duschen mit Seife aufzutragen.

Einatmen

Zur Inhalation mit einem Aerosol mit einem speziellen Inhalator. Bei Asthma bronchiale beträgt die Dosierung des Arzneimittels zweimal täglich 100-1000 µg. Die Dosis wird abhängig von der Reaktion auf die Behandlung angepasst. Kindern, die älter als 4 Jahre sind, werden zweimal täglich 50–100 mcg, 1–4 Jahre - 200 mcg pro Tag verschrieben. Bei obstruktiver chronischer Lungenerkrankung werden 500 μg zweimal täglich angewendet.

Besondere Anweisungen

Die intranasale Sprayapplikation erfordert Vorsicht, wenn der Patient zuvor eine systemische Therapie mit Glukokortikoiden erhalten hat. Andere spezifische Anweisungen für die Verwendung von Drogen:

  1. Inhalation mit Vorsicht bei Lungentuberkulose.
  2. Die Einnahme von Medikamenten sollte schrittweise und schrittweise reduziert werden.
  3. Vermeiden Sie, dass sich auf den Schleimhäuten und Augen Creme oder Salbe bildet.
  4. Bei Kleinkindern ist die systemische Aufnahme von Substanzen höher, so dass Sie keine Creme und Salbe auf große Hautpartien unter der Windel auftragen können.
  5. Es ist unwahrscheinlich, dass das Medikament die Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit während des Fahrens verringert.

Während der Schwangerschaft

Es wurden keine Studien durchgeführt, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Verwendung von Arzneimitteln bei schwangeren und stillenden Frauen zu untersuchen. Experimentellen Daten zufolge ist es unwahrscheinlich, dass die aktiven Bestandteile bei der Fütterung (Laktation) oder durch die Plazenta beim Tragen eines Kindes in die Muttermilch gelangen. Der Einsatz von Medikamenten ist unter strengen Lebensbedingungen möglich, nachdem der Nutzen und die Risiken des Arztes bewertet wurden.

In der Kindheit

Bei Kindern wird das Medikament mit Vorsicht angewendet. Kontraindikationen für die Anwendung der Creme sind bis zu sechs Monate, Salben - bis zu einem Jahr. Während der medikamentösen Therapie sollte das Wachstum des Kindes überwacht werden, da Glukokortikoide es unterdrücken können, was zu einer unzureichenden Gewichtszunahme führt. Die Behandlung wird unter Aufsicht eines Kinderarztes und mit dessen Erlaubnis durchgeführt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Wenn die Inhalationsverabreichung des Arzneimittels mit Ritonavir oder Ketoconazol kombiniert wird, kann sich die systemische Wirkung synthetischer Glukokortikosteroide erhöhen. Merkmale der Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

  1. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Nasenspray mit anderen Medikamenten in Kontakt kommt, aber es ist am besten, es nicht mit anderen Medikamenten in der Nase zu kombinieren.
  2. Ritonavir erhöht die Konzentration des Wirkstoffs im Blutplasma und führt zu einer starken Abnahme des Cortisolspiegels, wodurch systemische Nebenwirkungen, das Cushing-Syndrom und die Unterdrückung der Funktion der Nebennierenrinde verursacht werden.
  3. Erythromycin und Ketoconazol erhöhen den Spiegel des Wirkstoffs im Plasma geringfügig, ohne die Konzentration des Serumcortisols herabzusetzen. Bei diesen Kombinationen ist Vorsicht geboten.

Nebenwirkungen

Der Wirkstoff Fluticason ist stark, daher kann es bei der Anwendung von Medikamenten zu einer Reihe von Nebenwirkungen kommen. Dazu gehören:

  • orale Candidiasis, Pharynx;
  • paradoxer Bronchospasmus;
  • Heiserkeit, Heiserkeit;
  • Wachstumsverzögerung bei Kindern;
  • Glaukom;
  • Osteoporose;
  • reduzierte Nebennierenrindenfunktion;
  • Reizung, Trockenheit im Nasopharynx;
  • unangenehmer Geruch, Geschmacksverzerrung;
  • Perforation des Nasenseptums;
  • Juckreiz, Trockenheit, Brennen der Haut am Ort der Anwendung der Salbe;
  • Streifen, Ausdünnung der Haut, Erweiterung der Blutgefäße;
  • Hypopigmentierung, aktives Haarwachstum;
  • sekundäre Infektionen;
  • allergische Kontaktdermatitis;
  • symptomatischer Hyperkortisolismus.

Überdosis

Häufig kann die Anwendung großer Dosen des Arzneimittels, das Auftragen einer Creme oder Salbe auf einen weiten Bereich der Haut oder unter einem Okklusivverband zu einer Überdosis von Arzneimitteln führen. Es äußert sich in einer vorübergehenden Abnahme der Aktivität der Nebennierenrinde, was zu schwerwiegenden negativen Folgen führen kann. Um das Problem zu beheben, wird die Dosierung der Medikamente angepasst.

Gegenanzeigen

Intranasale und Inhalationsversionen des Arzneimittels werden nicht bei Allergien, Überempfindlichkeit oder individueller Unverträglichkeit der Komponenten angewendet. Kontraindikationen für die Verwendung von Creme und Salbe sind:

  • Rosazea;
  • gemeine Aale;
  • periorale Dermatitis;
  • primäre Virusinfektionen, Windpocken, Herpes;
  • genitaler, perianaler Juckreiz;
  • Hautschäden durch Pilze oder Bakterien;
  • Kinder bis zu 6 Monate für die Creme, bis zu einem Jahr für die Salbe;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Alle Zubereitungen, die Fluticason enthalten, müssen vom Arzt verschrieben werden. Arzneimittel können nicht eingefroren und Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die Lagerfähigkeit beträgt 2 bis 3 Jahre, wenn sie bei Temperaturen bis zu 25 Grad gelagert wird.

Fluticason-Analoga

Zum Verkauf gibt es Fonds mit unterschiedlichen Namen, die den in Betracht gezogenen Wirkstoff enthalten. Ihr Funktionsprinzip ist das gleiche:

  • Kutivate - Salbe zum Auftragen auf die betroffene Haut;
  • Fliksonaze ​​- Nasenspray, das eine komplexe Wirkung hat;
  • Fluticason - Nasenspray zur Behandlung von Rhinitis;
  • Nasarel - Nasenspray für die lokale Anwendung;
  • Fliksotid - ein Aerosol in Flaschen und Nebeln aus Suspensionen zur Durchführung von Inhalationen;
  • Fluticason Propionat - Glucocorticosteroid für intranasale und Inhalationsanwendungen;
  • Seretid - Aerosol und dosiertes Pulver zur Inhalation;
  • Tevacomb - Aerosol mit bronchodilatierender Wirkung;
  • Salmekort - das kombinierte Mittel in Form eines Aerosols.

Fluticason Preis

Die Kosten für Arzneimittel hängen von der Freisetzungsform, der Wirkstoffkonzentration, dem Verpackungsvolumen und der Handelsspanne ab. Sie können sie über das Internet oder Apotheken in Moskau zu ungefähren Preisen erwerben:

http://sovets.net/17699-flutikazon.html

Bedienungsanleitung für FLUTICASONE (FLUTICASONE)

Inhaber der Zulassungsbescheinigung:

Produziert von:

Dosierungsform

Release Form, Verpackung und Zusammensetzung Fluticason

Spray Nasal dosiert in Form einer Suspension von weißer oder fast weißer Farbe.

Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid - 10 & mgr; g, Phenylethanol - 250 & mgr; g, Polysorbat 80 - 100 & mgr; g, Avicel RC-591 - 1250 & mgr; g, Dextrose wasserfrei - 5000 & mgr; g, gereinigtes Wasser - 0,1 ml.

12 ml (120 Dosen) - dunkle Glasflaschen (1) mit Dosiereinrichtung - Kunststoffpaletten (1) - Kartonpackungen.

Pharmakologische Wirkung

Fluticasonpropionat ist eine Substanz mit stark entzündungshemmender Wirkung. Bei intranasaler Verabreichung tritt keine ausgeprägte systemische Wirkung oder Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems auf.

Eine signifikante Veränderung im Tagesbereich der pharmakokinetischen Kurve von Serumcortisol wurde nach Verabreichung von Fluticasonpropionat bei einer Dosis von 200 μg / Tag nicht festgestellt. im Vergleich zu Placebo (Verhältnis: 1,01, 90% -KI - Konfidenzintervall von 0,9 bis 1,14).

Fluticasonpropionat wirkt durch Wechselwirkung mit Glucocorticosteroidrezeptoren entzündungshemmend. Unterdrückt die Proliferation von Mastzellen, Eosinophilen, Lymphozyten, Makrophagen, Neutrophilen; reduziert die Produktion von Entzündungsmediatoren und anderen biologischen Wirkstoffen (Histamin, Prostaglandine, Leukotriene, Zytokine) während der frühen und späten Phase einer allergischen Reaktion. Fluticasonpropionat hat eine schnelle entzündungshemmende Wirkung auf die Nasenschleimhaut, und seine antiallergische Wirkung ist bereits 2-4 Stunden nach der ersten Anwendung sichtbar. Reduziert Niesen, Juckreiz in der Nase, laufende Nase, verstopfte Nase, Unbehagen im Bereich der Nasennebenhöhlen und Druckgefühl um Nase und Augen. Außerdem werden die Augensymptome bei allergischer Rhinitis gelindert. Die Verringerung des Schweregrads der Symptome (insbesondere der verstopften Nase) bleibt nach einem einzigen Sprühvorgang in einer Dosis von 200 µg für 24 Stunden bestehen. Fluticasonpropionat verbessert die Lebensqualität der Patienten, einschließlich körperlicher und sozialer Aktivitäten.

Pharmakokinetik

Nach intranapaler Injektion von Fluticasonpropionat in einer Dosis von 200 mg / Tag. Die maximalen Gleichgewichtsplasmakonzentrationen werden bei den meisten Patienten nicht quantifiziert (weniger als 0,01 ng / ml). Die höchste Plasmakonzentration wurde bei 0,017 ng / ml gemessen. Eine direkte Resorption aus der Nasenhöhle ist aufgrund der geringen Wasserlöslichkeit und der Einnahme des größten Teils des Arzneimittels unwahrscheinlich. Die absolute orale Bioverfügbarkeit ist gering (weniger als 1%) als Folge einer Kombination aus unvollständiger Resorption aus dem Gastrointestinaltrakt und aktivem Metabolismus während der ersten Leberpassage. Die systemische Gesamtabsorption ist somit äußerst gering.

Fluticasonpropionat hat im Gleichgewichtszustand ein großes Verteilungsvolumen (ca. 318 Liter). Die Kommunikation mit Plasmaproteinen ist hoch (91%).

Fluticasonpropionat wird schnell aus dem systemischen Blutfluss ausgeschieden, hauptsächlich aufgrund des Metabolismus in der Leber, wobei inaktive Carbonsäure durch das Cytochrom-P450-Isoenzym CYP3A4 gebildet wird. Der Metabolismus der verschluckten Fraktion von Fluticasonpropionat während der ersten Passage durch die Leber erfolgt auf dieselbe Weise.

Die Ausscheidung von Fluticasonpropionat ist im Dosisbereich von 250 bis 1000 μg linear und zeichnet sich durch eine hohe Plasma-Clearance (1,1 l / min) aus. Die maximale Plasmakonzentration nimmt innerhalb von 3 bis 4 Stunden auf etwa 98% ab, und nur bei sehr niedrigen Plasmakonzentrationen wurde eine Endhalbwertszeit von 7,8 Stunden beobachtet. Die renale Clearance von Fluticasonpropionat ist unbedeutend (weniger als 0,2%) und der inaktive Metabolit. Carbonsäure - weniger als 5%. Fluticasonpropionat und seine Metaboliten werden hauptsächlich über den Darm in die Galle ausgeschieden.

Indikationen Droge Fluticason

  • Prävention und Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis.

Dosierungsschema

Um die volle therapeutische Wirkung zu erzielen, muss das Arzneimittel regelmäßig angewendet werden. Die maximale therapeutische Wirkung kann nach 3-4 Tagen Therapie erreicht werden.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre

Zur Vorbeugung und Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis 2 Injektionen in jedes Nasenloch 1 Mal pro Tag, vorzugsweise morgens (200 Mikrogramm pro Tag). In einigen Fällen ist es möglich, zweimal täglich 2 Injektionen (400 μg pro Tag) für jedes Nasenloch zu verabreichen, um die Symptome unter Kontrolle zu halten, woraufhin die Dosis reduziert werden sollte.

Die maximale Tagesdosis beträgt 400 mcg (nicht mehr als 4 Injektionen in jedes Nasenloch).

Spezielle Patientengruppen

Ältere Patienten

Die übliche Dosis für Erwachsene.

Kinder von 4 bis 12 Jahren

Zur Vorbeugung und Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis 1 Injektion (50 µg) in jedes Nasenloch 1 Mal pro Tag, vorzugsweise morgens. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, zweimal pro Tag 1 Injektion jedem Nasenloch zuzuweisen. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mg (nicht mehr als 2 Injektionen in jedes Nasenloch).

Schütteln Sie die Flasche vor dem Gebrauch leicht, nehmen Sie sie und legen Sie den Zeige- und Mittelfinger auf beiden Seiten der Spitze und den Daumen - unter den Boden.

Bei der ersten Verwendung des Arzneimittels oder einer Unterbrechung der Verwendung für mehr als 1 Woche sollte der Zustand des Sprühgeräts überprüft werden: Schicken Sie die Spitze von sich weg, machen Sie mehrere Pressen, bis eine kleine Wolke aus der Spitze austritt. Als nächstes müssen Sie Ihre Nase reinigen (Nase putzen). Schließen Sie ein Nasenloch und setzen Sie die Spitze in das andere Nasenloch ein. Neigen Sie Ihren Kopf leicht nach vorne, während Sie die Flasche weiterhin senkrecht halten. Dann sollten Sie durch die Nase einatmen und, während Sie weiter einatmen, einmal mit den Fingern drücken, um die Zubereitung zu verabreichen. Atme durch den Mund aus. Wiederholen Sie den Vorgang für das zweite Sprühen ggf. im selben Nasenloch. Wiederholen Sie dann den beschriebenen Vorgang vollständig, indem Sie die Spitze in das andere Nasenloch einsetzen. Nach dem Gebrauch die Spitze mit einem sauberen Tuch oder Taschentuch abtupfen und mit einer Kappe abdecken. Spülen Sie das Spritzgerät mindestens einmal pro Woche aus. Entfernen Sie dazu vorsichtig die Spitze und spülen Sie sie mit warmem Wasser ab. Überschüssiges Wasser abschütteln und an einem warmen Ort trocknen lassen. Überhitzung vermeiden. Setzen Sie dann die Spitze vorsichtig wieder auf den ursprünglichen Platz oben in der Durchstechflasche. Schutzkappe tragen. Wenn das Loch der Spitze verstopft ist, sollte die Spitze wie oben beschrieben entfernt und einige Zeit in warmem Wasser gelassen werden. Dann unter fließendem kaltem Wasser spülen, trocknen und die Flasche wieder aufsetzen. Reinigen Sie die Düsenöffnung nicht mit einer Nadel oder anderen scharfen Gegenständen.

http://www.vidal.ru/drugs/fluticasone__42733
Weitere Artikel Über Allergene