Claritin

Claritin ist ein Antihistaminikum. Das Medikament hilft bei Hautausschlag, Niesen, Tränenfluss und anderen Allergiesymptomen. Die therapeutische Wirkung wird durch Loratadin erzielt, das Histaminrezeptoren blockiert und die Kapillaren weniger durchlässig macht. Die aktive Komponente dehnt die Bronchien leicht aus. Das Medikament kann als therapeutisches und prophylaktisches Mittel verwendet werden.

Eine wirksame Allergiemedizin gibt es in Form von Tabletten und Sirup. Sie können Claritin in Moskau ohne ärztliches Rezept kaufen. Es wird empfohlen, die beiliegenden offiziellen Anweisungen zu lesen. Online-Shop ermöglicht es Ihnen, einen schnellen Kauf eines Antihistaminikums zu bestellen.

Klinische Studien zeigen, dass sich der Zustand des Patienten bereits 30 Minuten nach der Einnahme des Medikaments verbessert, allmählich eine Rötung der Haut und Juckreiz verschwinden. Eine signifikante Wirkung von Loratadin wird nach 1 Stunde erreicht und hält täglich an. Normalerweise reicht es für Erwachsene und Jugendliche aus, 1 Tablette oder 2 Teelöffel Sirup pro Tag zu einem geeigneten Zeitpunkt einzunehmen. Für Kinder unter 12 Jahren wird das Medikament je nach Gewicht verordnet. "Claritin" ist unabhängig von der Mahlzeit erfolgreich und entwickelt keine Toleranz. Der Preis in Apotheken von Moskau ist ohne Rabatte angegeben.

http://elixir.farm/lekarstva/klaritin/

Claritin

Claritin 10 mg 10 Stück Pillen

Claritin 10 mg 30 Stück Pillen

Claritin 1 mg / ml 60 ml Sirup

Analoga des Wirkstoffs

Lomilan 5 mg / 5 ml 120 ml Suspension zur oralen Verabreichung

Sandoz (Slowenien) Vorbereitung: Lomilan

Loratadin-Akrikhin 10 mg 10 Stück Pillen

Loratadin 10 mg 10 Stück Pillen

Verteks (Russland) Droge: Loratadin

Loratadin-teva 10mg 10 Stück Pillen

Loratadin Stada 10mg 10 Stück Pillen

Nizhpharm (Russland) Vorbereitung: Loratadine Stad

Analoga aus der Kategorie Sonstige Antiallergika

Allergodil 0,14 mg / Dosis 10 ml Nasenspray

Meda Pharma GmbH & Co. KG (Deutschland) Medikation: Allergodil

Ketotifen 0,2 mg / ml 100 ml Sirup

Sopharma (Bulgarien) Zubereitung: Ketotifen

Diazolin 100mg 10 Stück Dragee

Zyrtec 10mg 7 Stück Filmtabletten

YUSB Pharma S.A. (Schweiz) Medikament: Zyrtec

Calciumchlorid 10% 10ml 10 Stück Injektionslösung

Analoga aus der Kategorie Antihistaminika (Antiallergika)

Fliksonaze ​​50mkg 120dose Nasenspray

GlaxoSmithKline Trading (Belgien) Medikation: Fliksonaze

Nasobek 50mkg / dose 200dose Nasenspray dosiert

Teva (Tschechische Republik) Vorbereitung: Nasobek

Nasonex 50mcg / Dosis 120 Dosen Nasenspray dosiert

Schering-Plough (Belgien) Vorbereitung: Nasonex

Nasarel 50 µg / Dosis 120 Dosen Nasenspray

Teva (Tschechische Republik) Vorbereitung: Nazarel

Avamys 27,5mkg / dose 120dose spray nasal glaxo operationen uk begrenzt

GlaxoSmithKline Trading (UK) Medikation: Avamys

Gebrauchsanweisung Claritin

Zusammensetzung und Freigabeform

  • Wirkstoff: Loratadin - 1 mg;
  • Hilfsstoffe: Propylenglykol - 100 mg; Glycerin - 100 mg; Zitronensäuremonohydrat - 9,6 mg (oder wasserfreie Zitronensäure - 8,78 mg); Natriumbenzoat - 1 mg; Saccharose (granuliert) - 600 mg; künstliches Aroma (Pfirsich) - 2,5 mg; gereinigtes Wasser - q.s. bis zu 1 ml.

Tabletten - 1 Tabl.:

  • Wirkstoff: Loratadin - 10 mg;
  • Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat - 71,3 mg; Maisstärke - 18 mg; Magnesiumstearat - 0,7 mg.

Sirup, 1 mg / ml. Die Flaschen aus dunklem Glas, die mit Aluminium-Schraubkappen verschlossen sind, haben einen Ring der ersten Öffnung und eine PE-Dichtungsdichtung oder Polypropylen-Schraubkappen, die einen Ring der ersten Öffnung aufweisen, einen Schutz gegen das Öffnen der Flasche durch Kinder und eine PE-Dichtungsdichtung 60 oder 120 ml. 1 fl. komplett mit einem Dosierlöffel aus Kunststoff oder einer 5 ml-Spritze mit Spritze in einem Karton.

Tabletten, 10 mg. In Blistern aus PVC und Aluminiumfolie, 7, 10 oder 15 Stck. 1, 2 oder 3 bl. in einem Karton

Sirup: klar, farblos oder gelblich, ohne sichtbare Partikel.

Tablets: oval, weiß oder fast weiß, ohne Fremdeinschlüsse, auf der einen Seite besteht die Gefahr, das Markenzeichen "Becher und Kolben" und die Zahl "10", die andere Seite ist glatt.

Antiallergisches, juckreizstillendes H1-Antihistaminikum.

Loratadin zieht schnell und gut in den Verdauungstrakt ein. Tmax von Plasma-Loratadin beträgt 1 bis 1,5 Stunden und sein aktiver Metabolit Desloratadin 1,5 bis 3,7 Stunden Das Essen erhöht die Tmax von Loratadin und Desloratadin um etwa 1 Stunde, beeinträchtigt jedoch nicht die Wirksamkeit des Arzneimittels. Die Konzentration von Loratadin und Desloratadin hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Bei Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen sind die Cmax und AUC von Loratadin und seinem aktiven Metaboliten im Vergleich zu diesen Indikatoren bei Patienten mit normaler Nierenfunktion erhöht. T1 / 2-Loratadin und sein aktiver Metabolit unterscheiden sich nicht von denen bei gesunden Patienten. Bei Patienten mit alkoholischen Leberläsionen nehmen Cmax und AUC von Loratadin und seinem aktiven Metaboliten um das Zweifache im Vergleich zu diesen Indikatoren bei Patienten mit normaler Leberfunktion zu.

Loratadin hat einen hohen Grad (97–99%) und sein aktiver Metabolit hat eine moderate Bindung (73–76%) an Plasmaproteine.

Loratadin wird über das Cytochrom P450 3A4-System und in geringerem Maße über das Cytochrom P450 2D6-System zu Desloratadin metabolisiert. Ausscheidung über die Nieren (ca. 40% der aufgenommenen Dosis) und über den Darm (ca. 42% der aufgenommenen Dosis) für mehr als 10 Tage, hauptsächlich in Form von konjugierten Metaboliten. Ungefähr 27% der aufgenommenen Dosis werden innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels durch die Nieren ausgeschieden. Innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels werden weniger als 1% des Wirkstoffs in unveränderter Form über die Nieren ausgeschieden.

Die Bioverfügbarkeit von Loratadin und seinem aktiven Metaboliten ist dosisabhängig. Die pharmakokinetischen Profile von Loratadin und seinem aktiven Metaboliten bei erwachsenen und älteren gesunden Probanden waren vergleichbar.

T1 / 2-Loratadin reicht von 3 bis 20 Stunden (Durchschnitt 8,4 Stunden) und Desloratadin von 8,8 bis 92 Stunden (Durchschnitt 28 Stunden); bei älteren Patienten von 6,7 bis 37 Stunden (Durchschnitt 18,2 Stunden) und von 11 bis 39 Stunden (Durchschnitt 17,5 Stunden). T1 / 2 steigt mit alkoholischer Leberschädigung an (abhängig vom Schweregrad der Erkrankung) und ändert sich bei Vorhandensein von CRF nicht.

Die Hämodialyse bei Patienten mit chronischem Nierenversagen hat keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik von Loratadin und seines aktiven Metaboliten.

Loratadin - der Wirkstoff des Medikaments Claritin® - ist eine tricyclische Verbindung mit ausgeprägter Antihistaminwirkung und ein selektiver Blocker von peripheren H1-Histaminrezeptoren. Es hat eine schnelle und lang anhaltende antiallergische Wirkung. Wirkungseintritt - innerhalb von 30 Minuten nach Einnahme des Medikaments Claritin®. Der Antihistamin-Effekt erreicht ein Maximum nach 8–12 Stunden nach Wirkungseintritt und hält länger als 24 Stunden an.

Loratadin dringt nicht in die BBB ein und wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem aus. Es hat keine klinisch signifikante anticholinergische oder sedierende Wirkung, d.h. verursacht keine Schläfrigkeit und beeinflusst nicht die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen, wenn sie in den empfohlenen Dosierungen angewendet wird. Die Einnahme des Medikaments Claritin® verlängert das QT-Intervall im EKG nicht.

Bei längerer Behandlung wurden keine klinisch signifikanten Veränderungen der Vitalparameter, körperliche Untersuchungsdaten, Laborergebnisse oder EKG-Ergebnisse beobachtet.

Loratadin weist keine signifikante Selektivität für H2-Histaminrezeptoren auf. Es hemmt die Wiederaufnahme von Norepinephrin nicht und hat nur geringe Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System oder die Schrittmacherfunktion.

Indikationen zur Verwendung von Claritin

  • saisonale (Pollinose) und ganzjährig allergische Rhinitis und allergische Konjunktivitis - symptomatische Behandlung von Niesen, Jucken der Nasenschleimhaut, Rhinorrhoe, Brennen und Jucken in den Augen, Tränen;
  • chronische idiopathische Urtikaria;
  • Hautkrankheiten allergischer Herkunft.

Kontraindikationen Claritin

  • Intoleranz oder Überempfindlichkeit gegen Loratadin oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels;
  • seltene Erbkrankheiten (Verletzungen der Verträglichkeit von Galactose, Lappase-Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption) - aufgrund der Anwesenheit von Lactose, die Bestandteil der Tabletten ist; Mangel an Sucrase / Isomaltase, Fruktoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption - aufgrund der Anwesenheit von Saccharose, die Teil des Sirups ist;
  • Stillzeit;
  • Alter bis zu 2 Jahre (für Sirup), 3 Jahre (für Tabletten).

Mit Vorsicht: schwere anormale Leberfunktion; Schwangerschaft

Claritin-Anwendung für Schwangerschaft und Kinder

Die Sicherheit von Loratadin während der Schwangerschaft wurde nicht nachgewiesen. Die Verwendung des Medikaments Claritin® ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Loratadin und sein aktiver Metabolit werden in die Muttermilch ausgeschieden. Wenn ein Medikament während der Stillzeit verschrieben wird, sollte die Frage des Absetzens entschieden werden.

Claritin-Nebenwirkungen

Kopfschmerzen (2,7%), Nervosität (2,3%), Müdigkeit (1%) wurden häufiger in klinischen Studien mit Kindern zwischen 2 und 12 Jahren beobachtet, die das Medikament Claritin® häufiger einnahmen als in der Placebo-Gruppe.

In klinischen Studien mit Erwachsenen traten bei 2% der Patienten, die das Medikament Claritin® einnahmen, Nebenwirkungen auf, die häufiger als bei der Anwendung von Placebo („Dummy“) beobachtet wurden. Bei Erwachsenen, die das Medikament Claritin® häufiger als in der Placebo-Gruppe einnahmen, wurden Kopfschmerzen (0,6%), Schläfrigkeit (1,2%), erhöhter Appetit (0,5%) und Schlaflosigkeit (0,1%) beobachtet. Darüber hinaus gab es in der Zeit nach dem Inverkehrbringen sehr seltene Berichte (Teraflex n100-Kapseln. Oksana 2017-05-03 11:36)

Ich weiß nichts von dir, aber clarit hat mir sehr geholfen. Im Kaukasus während eines Ausflugs verschiedene Arten von Honig probiert. Das Kind hatte einen heftigen Beginn des Ausschlags mit riesigen purpurroten Flecken, die von starkem Juckreiz begleitet wurden. Kaufte claritin. Das Kind trank eine Woche und in dieser Zeit gab es nie Rötungen und Hautausschläge. Ein wirksames Hilfsmittel, um das unangenehme Gefühl von Allergien zu beseitigen, es ist jedoch teuer. Daher bestelle ich zusammen mit anderen notwendigen Medikamenten für das sehr günstige ASNA-Programm die Hausapotheke https://www.asna.ru/catalog/klaritin_10mg_n30_tab_shering-plau_labo_nv.html. Spürbare Einsparungen. Ich empfehle, aber seien Sie sicher, sich mit den Nebenwirkungen vertraut zu machen.

Am Ende des Sommers wurde eine schreckliche Allergie von Ambrosia geplagt. Niesen einen halben Tag! Nase rot, Rotz.. Erinnern Sie sich widerlich. Ich entschied mich für ein gutes antiallergisches Medikament, riet der Apotheker Claritin. Tabletten wirksam! Während des Empfangs nicht niesen, kein Rotz, rote Augen! Ich konnte ruhig die Fenster öffnen, frische Luft atmen und nicht in einem Kokon zu Hause sitzen.

Als antiallergisches Mittel wie Claritin müssen Sie es immer bei sich tragen, in der Hausapotheke oder sogar in der Damenhandtasche. Seitdem gibt es in modernen Lebensbedingungen viele Allergene, und unser Körper ist diesen ständig ausgesetzt. Und Claritin bewältigt alle Erscheinungsformen von Allergien perfekt und verursacht keine Nebenwirkungen.

Vor kurzem gab es eine Allergie gegen Zitrusfrüchte, ich war noch nie zuvor darauf gekommen, ich wandte mich an meinen Arzt und er empfahl mir, Claritin für meine Erste-Hilfe-Ausrüstung zu kaufen. Die Apotheke erkannte, dass die Mittel dieser Besonderheit im Vergleich zu anderen Marken nicht sehr teuer sind. Ich habe Claritin bei den ersten Anzeichen einer Allergie gekauft.

Claritin ist ein hervorragendes Mittel gegen Allergien, ein Mittel, das einfach unverzichtbar ist. Zum ersten Mal bin ich auf die zahlreichen Ratschläge meiner Bekannten gestoßen, die meine Manifestation einer Reaktion auf Allergene - Tierhaare - sahen. Dieses Medikament ist sehr effektiv und vermittelt lange Zeit ein Gefühl von Allergien, da es unerträglich ist, wenn die Nase vollständig verstopft ist und die Augen tränen.

http://www.asna.ru/product/klaritin/

Klaritin - Bewertungen, Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise

Ärzte Bewertungen - Claritin

Wirksam und sicher

Eigene Erfahrung In der Frühlingsommerzeit (schwere Allergie gegen Bisse von blutsaugenden Insekten). Die Effizienz ist ausgezeichnet. Nebenwirkungen sind nicht spürbar. Ich habe aufgehört, nach dem Kauf in der Apotheke "erfolglose" Verpackungen zu verwenden (möglicherweise gefälscht).

Von den 35 Patienten mit allergischer Dermatitis verlassen sich 34 auf die Dynamik. Ein Patient hat die Einnahme des Medikaments eingestellt.

Klassisches Antistaminpräparat 2 Generation. Sehr sicher bei Erwachsenen und Kindern. Praktisch keine Nebenwirkungen. Bei chronischen allergischen Dermatosen nicht immer wirksam. Eine Erhöhung der Tagesdosis ist jedoch erlaubt, selbst bei einer 10-fachen Erhöhung der Dosis tritt keine kardiotoxische Wirkung auf.

Starke hypnotische Wirkung

Ich arbeite seit 35 Jahren als Allergiker. In meiner Praxis habe ich Patienten mit verschiedenen allergischen Erkrankungen alle in Russland vorhandenen und vorhandenen Antihistaminika verschrieben. Ich weiß alles über sie, aber ich verschreibe Originalmedikamente, die IMMER wirksamer sind als alle Generika. Loratadin ist ein gutes und sicheres Medikament, das für Atemwegsallergien (saisonale allergische Rhinitis) am wirksamsten ist, für allergische Dermatosen verschreibe ich es nicht - schwach, Claritin ist das Originalarzneimittel und das wirksamste aller Loratadin-Generika.

Ich bewerbe mich oft, die Wirkung der Behandlung ist offensichtlich.

mehr als 10 Jahre

Video

Über den Wirkstoff Loratadin Droge Claritin:

http://drugchoice.vrachirf.ru/klaritin-r

Claritin

Klaritin: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Lateinischer Name: Claritin

ATX-Code: R06AX13

Wirkstoff: Loratadin (Loratadin)

Hersteller: Schering-Plough Labo N. V. (Belgien)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 26.07.2014

Preise in Apotheken: ab 198 Rubel.

Claritin - antiallergischer Histamin-H-Blocker1-Rezeptoren.

Form und Zusammensetzung freigeben

Claritin-Dosierungsformen:

  • Tablets: Ovale Form mit homogener Struktur von weißer oder fast weißer Farbe, auf der Seite mit Trennungsrisiko werden die Nummer „10“ und das Markenzeichen „Becher und Kolben“ aufgebracht, die zweite Seite ist glatt (7, 10 oder 15 Stück in Blistern, in einem Karton) 1, 2 oder 3 Blasen);
  • Sirup: eine klare gelbliche Farbe oder eine farblose Flüssigkeit ohne sichtbare Partikel (60 oder 120 ml in dunklen Glasflaschen, in einem Karton 1 Flasche mit Dosierlöffel oder einer 5 ml-Spritze).

Wirkstoff - Loratadin:

  • 1 Tablette - 10 mg;
  • 1 ml Sirup - 1 mg.
  • Tabletten: Maisstärke, Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat;
  • Sirup: Glycerin, Propylenglykol, künstliches Aroma (Pfirsich), Zitronensäuremonohydrat (oder wasserfreie Zitronensäure), Saccharose (granuliert), Natriumbenzoat, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Für Claritin sind antiallergische, antihistaminische und antipruritische Eigenschaften charakteristisch.

Pharmakodynamik

Loratadin ist eine tricyclische Verbindung mit ausgeprägter Antihistaminwirkung und ist ein selektiver peripherer N-Blocker.1-Histaminrezeptoren. Die antiallergische Wirkung tritt kurz nach der Verabreichung ein und hält lange an. Loratadin beginnt innerhalb von 30 Minuten nach der oralen Verabreichung des Arzneimittels zu wirken. Die Peakphase der Antihistaminwirkung wird 8–12 Stunden nach Beginn der Arzneimittelwirkung festgestellt und dauert mehr als 1 Tag.

Loratadin überschreitet nicht die Blut-Hirn-Schranke und beeinträchtigt nicht die Funktion des Zentralnervensystems (Zentralnervensystem). Während seiner Verabreichung wurde keine sedative oder anticholinerge Wirkung von klinischer Bedeutung festgestellt, so dass das Arzneimittel keine Schläfrigkeit hervorruft und die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen bei Anwendung in therapeutischen Dosen nicht verringert. Der Empfang von Claritin führt nicht zu einer Verlängerung des QT-Intervalls im EKG.

Eine längere Therapie ging nicht mit Veränderungen der Vitalfunktionen, Elektrokardiographie, Labordaten oder körperlichen Untersuchungsergebnissen von klinischer Bedeutung einher. Für Loratadin ist die Selektivität in Bezug auf H nicht signifikant2-Histaminrezeptoren. Die Substanz ist kein Inhibitor der Wiederaufnahme von Noradrenalin und hat praktisch keinen Einfluss auf die Funktion des Herzschrittmachers oder den Zustand des Herz-Kreislaufsystems.

Pharmakokinetik

Loratadin gut und mit hoher Geschwindigkeit im Verdauungstrakt absorbiert. Die maximale Plasmakonzentration wird 1 bis 1,5 Stunden nach der Einnahme bestimmt, und die maximale Konzentration des pharmakologisch aktiven Metaboliten Desloratadin wird 1,5 bis 3,7 Stunden bestimmt. Wenn Claritin zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen wird, wird die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Loratadinkonzentration und seines Metaboliten um etwa 1 Stunde erhöht, die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels ändert sich jedoch nicht. Der Höchstgehalt von Loratadin und Desloratadin im Blut hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab.

Bei Patienten mit chronischer Nierenfunktionsstörung sind die Fläche unter der Konzentrations-Zeit-Kurve (AUC) und die maximale Loratadinkonzentration und deren Hauptmetabolit im Vergleich zu Patienten mit normaler Nierenfunktion erhöht. Gleichzeitig sind die Halbwertszeiten von Loratadin und Desloratadin mit denen von gesunden Patienten identisch. Bei Patienten mit alkoholischen Leberschäden steigen die maximale Konzentration und die AUC von Loratadin und Desloratadin um das Zweifache, verglichen mit ähnlichen Indikatoren bei Patienten mit normaler Leberfunktion.

Loratadin hat eine hohe Bindung an Plasmaproteine ​​(97–99%), während sein Metabolit einen mäßigen Bindungsgrad aufweist (73–76%).

Im Verlauf des Stoffwechsels gelangt Loratadin unter Verwendung des Cytochrom P450 3A4-Systems in Desloratadin und zu einem geringeren Ausmaß in das Cytochrom P450 2D6-System. Es wird über die Nieren (ungefähr 40% der oral einzunehmenden Dosis) und über den Darm (ungefähr 42% der oral eingenommenen Dosis) für mehr als 10 Tage ausgeschieden, hauptsächlich in Form von konjugierten Metaboliten. Etwa 27% der Loratadin-Dosis wird innerhalb von 24 Stunden nach der Einnahme von Claritin im Urin ausgeschieden. Innerhalb von 24 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels werden weniger als 1% Loratadin unverändert im Urin ausgeschieden.

Die Bioverfügbarkeit von Loratadin und Desloratadin ist direkt proportional zur aufgenommenen Claritin-Dosis. Ihre pharmakokinetischen Profile bei Erwachsenen und älteren, gesunden Probanden waren fast gleich.

Die Halbwertszeit von Loratadin beträgt 3–20 Stunden (durchschnittlich 8,4 Stunden). Dieser Indikator für Desloratadin beträgt 8,8 bis 92 Stunden (ein Durchschnitt von 28 Stunden). Bei älteren Patienten beträgt die Halbwertzeit für den Wirkstoff Claritin und seinen Metaboliten 6,7–37 Stunden (durchschnittlich 18,2 Stunden) bzw. 11) 39 Stunden (durchschnittlich 17,5 Stunden). Dieser Indikator steigt mit alkoholischen Leberschäden (bestimmt durch den Schweregrad der Erkrankung) an und bleibt bei Patienten mit chronischem Nierenversagen unverändert.

Das Hämodialyseverfahren, das bei Patienten mit Nierenfunktionsstörung durchgeführt wird, beeinflusst die pharmakokinetischen Parameter von Loratadin und Desloratadin nicht.

Indikationen zur Verwendung

  • Beseitigung von Symptomen im Zusammenhang mit der ganzjährigen und saisonalen allergischen Rhinokonjunktivitis (Jucken der Nasenschleimhaut, Niesen, Rhinorrhoe, Tränen, Juckreiz und Brennen in den Augen);
  • Hautkrankheiten allergischer Herkunft;
  • Chronische idiopathische Urtikaria.

Gegenanzeigen

  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Claritin kontraindiziert:

  • Tabletten: Laktasemangel oder Malabsorption von Glucose-Galactose, Verletzungen der Verträglichkeit von Galactose; Alter bis 3 Jahre;
  • Sirup: Mangel an Sucrase oder Isomaltase, Fructoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption; Alter bis zu 2 Jahre.

Es wird empfohlen, das Medikament den Patienten während der Schwangerschaft und im Falle einer schweren Leberfunktionsstörung zu verschreiben.

Gebrauchsanweisung Claritin: Methode und Dosierung

Sirup- und Claritin-Tabletten werden 1 Mal pro Tag zu einem beliebigen Zeitpunkt unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen.

Die empfohlene Dosierung hat Altersgrenzen und hängt vom Gewicht des Patienten ab:

  • Patienten älter als 12 Jahre: 10 mg (1 Tablette oder 10 ml Sirup);
  • Kinder von 2 bis 12 Jahren: mit einem Gewicht von bis zu 30 kg - 5 mg (1/2 Tablette oder 5 ml Sirup), mit einem Gewicht von 30 kg und darüber - 10 mg.

Kindern von 2 bis 3 Jahren wird empfohlen, Claritin in Form von Sirup zu verwenden.

Bei Patienten (Erwachsene und Kinder) mit stark eingeschränkter Leberfunktion wird die Einnahme des Arzneimittels jeden zweiten Tag in üblichen Dosen verordnet.

Bei chronischem Nierenversagen und bei älteren Patienten ist eine Dosisanpassung von Claritin nicht erforderlich.

Nebenwirkungen

Laut den Anweisungen kann Claritin Nebenwirkungen haben:

  • Auf der Seite des Nervensystems: Nervosität (bei Kindern), Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit; sehr selten - Müdigkeit, Schwindel;
  • Seit dem Herz-Kreislauf-System: sehr selten - Tachykardie, Herzklopfen;
  • Auf der Seite des Verdauungssystems: erhöhter Appetit (bei Erwachsenen); sehr selten - gastrointestinale Störungen (Übelkeit, Gastritis), trockener Mund, gestörte Leberfunktion;
  • Für die Haut: sehr selten - Alopezie;
  • Allergische Reaktionen: sehr selten - Anaphylaxie, Hautausschlag.

Überdosis

Eine vermutete Überdosierung von Claritin kann auf Symptome wie Kopfschmerzen, Tachykardie und Schläfrigkeit zurückzuführen sein. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Als Behandlung wird in der Regel eine unterstützende und symptomatische Therapie verordnet. Magenspülung und Absorption von Adsorbentien sind erlaubt (Aktivkohle in zerkleinerter Form wird mit Wasser gemischt).

Loratadin wird durch Hämodialyse nicht eliminiert. Nach der Notfallversorgung muss der Zustand des Patienten überwacht werden.

Besondere Anweisungen

Antihistaminika können die Ergebnisse von Hauttests verfälschen. Daher wird empfohlen, Claritin 48 Stunden vor den diagnostischen Tests der Haut abzusetzen.

Da bei einigen Patienten die Wirkung des Arzneimittels zu Schläfrigkeit führen kann, wird empfohlen, während des Therapiezeitraums beim Führen von Fahrzeugen und Mechanismen Vorsicht zu haben.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit der Einnahme von Loratadin während der Schwangerschaft ist derzeit nicht genau bestätigt. Daher ist die Anwendung von Claritin nur möglich, wenn der wahrscheinliche Nutzen einer Behandlung für die Mutter die potenziellen Risiken für den Fötus überwiegt.

Loratadin und Desloratadin dringen in die Muttermilch ein. Wenn ein Medikament während der Stillzeit verschrieben wird, sollte das Stillen gestoppt werden.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion

Bei Patienten mit Niereninsuffizienz sollte die Anfangsdosis jeden zweiten Tag 10 mg [1 Tablette Claritin oder 10 ml (2 Teelöffel) Sirup] betragen.

Mit anormaler Leberfunktion

Bei Patienten mit Leberinsuffizienz sollte die Anfangsdosis des Arzneimittels jeden zweiten Tag 10 mg [1 Tablette oder 10 ml (2 Teelöffel) Sirup] nicht überschreiten.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Bei gleichzeitiger Anwendung verstärkt Claritin die Wirkung von Alkohol auf das Nervensystem nicht.

Wenn Claritin mit Erythromycin, Ketoconazol oder Cimetidin kombiniert wird, steigt der Plasmaspiegel von Loratadin leicht an, hat jedoch keine klinischen Konsequenzen, einschließlich der Elektrokardiographiedaten.

Analoge

Analoga von Claritin sind: Loratadin, Loratadin-Akrikhin, Lorageksal, Lomilan, Klarotadin, Claridol, Lotharen, Clarissens, Clarifer, Clarfast, Clarifarm, Clllergin, Clargotil, Alerpriv, Erolin, Erius.

Aufbewahrungsbedingungen

Bei Temperaturen bis 25 ° C lagern Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit: Tabletten - 4 Jahre, Sirup - 3 Jahre.

Apothekenverkaufsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Bewertungen Klaritine

Im Internet wird Claritin häufig sowohl in Form von Tabletten als auch in Form von Sirup rezensiert, sie sind jedoch ziemlich widersprüchlich. Viele Patienten berichten, dass sich die medikamentöse Behandlung als sehr effektiv erwiesen hat. Einige Patienten mussten jedoch die Behandlung unterbrechen, da ihre Allergiesymptome ebenso ausgeprägt waren. Allergologen erklären dies durch die unterschiedlichen Ursachen und Ausprägungen allergischer Erkrankungen bei verschiedenen Menschen. Claritin als Mittel der Monotherapie kann solche Bedingungen nicht immer bewältigen.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich Tabletten und Sirup trotz der großen Beliebtheit von Claritin nicht durch ein so breites Wirkungsspektrum auszeichnen, um alle Symptome einer Allergie sofort zu beseitigen. Einige Patienten berichten über die Entwicklung von Nebenwirkungen wie Hautausschlag, Kopfschmerzen und Schläfrigkeit. Wenn sie auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren. Es ist strikt kontraindiziert, Claritin alleine einzunehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren, da Selbstmedikation eine Verschärfung der Symptome hervorrufen kann.

Preis für Claritin in Apotheken

Grundsätzlich variiert der Preis von Claritin-Tabletten zwischen 186 und 233 Rubel (für eine Packung mit 10 Stck.) Oder von 503 bis 623 Rubel (für eine Packung mit 30 Stck.). Sie können das Medikament in Form eines Sirups für 220-268 Rubel (pro Flasche mit 60 ml) bestellen.

http://www.neboleem.net/claritin.php

Claritin: Gebrauchsanweisungen und eine Liste von Analoga, die billiger sind als das Original

Für Laritin - ein Medikament mit Antihistaminika-Eigenschaften, das zur Behandlung und Vorbeugung der Entwicklung von chronischen Krankheiten, die durch allergische Entzündungen verursacht werden, wie Bronchialasthma, angezeigt ist.

Der Wirkstoff blockiert Histaminrezeptoren, die auf zelluläre Strukturen wirken. Aufgrund der selektiven Wirkung ist es möglich, allergische Symptome wirksam zu beseitigen, und der Patient verträgt das Medikament gut.

Aufgrund des hohen Preises (von 240 Rubeln für 10 Tabletten) ist es sinnvoll, Analoga für den Ersatz von Claritin durch günstigere Kosten, jedoch mit demselben Wirkstoff (Loratadin) oder mit einem anderen Wirkstoff, wie Cetirizin, in Betracht zu ziehen, wenn der Patient über Nebenwirkungen besorgt ist.

Pharmakologische Wirkung

Der Hauptbestandteil von Claritin - Loratadin ist eine tricyclische Substanz mit selektiver Antihistaminaktivität.

Die Verwendung von Tabletten oder Sirup in der vom Arzt festgelegten Dosierung verursacht keine sedierende und anticholinerge Wirkung. Das Medikament beeinflusst die Funktion des Herz-Kreislaufsystems nicht.

Die Entwicklung einer antiallergischen Wirkung wird für 60 bis 180 Minuten beobachtet, die Spitzenkonzentration der aktiven Komponente - nach 9 bis 11 Stunden die Erhaltung der Effizienz - während des Tages.

Nach 25 bis 28 Tagen regelmäßiger Einnahme von Tabletten oder Sirup wird keine Resistenz gegen Claritin beobachtet.

Der Wirkstoff wird schnell aufgenommen. Die Einnahme von Medikamenten zusammen mit Nahrungsmitteln führt zu einer Verzögerung der Resorption von Loratadin, die klinische Wirkung wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt.

Indikationen und Dosierungen

Claritin ist angezeigt zur Behandlung von:

  • Pollinose, ganzjährige Rhinitis allergischen Ursprungs, Konjunktivitis allergischer Ätiologie, um Symptome wie juckende Nase, Niesen, Rhinorrhoe und Brennen in den Augen zu beseitigen.
  • Allergische Hautkrankheiten.
  • Chronische idiopathische Urtikaria.

Zur Erleichterung der Verwendung wird das Medikament in verschiedenen Dosierungsformen angeboten: Tabletten und Sirup für die interne Verabreichung. So können Sie die richtige Behandlung für Patienten unterschiedlicher Altersgruppen auswählen.

  • 2-12 Jahre: Körpergewicht berücksichtigen. Mehr als 30 kg: 1 Stück 1 mal pro Tag Weniger als 30 kg - empfohlener Sirup.
  • Erwachsene 12 Jahre: 1 Tablette 1 Mal pro Tag.
  • Älteres Alter, Nierenfunktionsstörung: Eine Dosisanpassung ist nicht erforderlich.
  • Körpergewicht unter 30 kg: 5 ml 1 Mal pro Tag.
  • Patienten bis 12 Jahre, Körpergewicht über 30 kg: 10 ml 1 Mal pro Tag.
  • 12 Jahre alte Erwachsene: 10 ml 1 Mal pro Tag.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Claritin-Tabletten werden nicht verschrieben für:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoffen oder Hilfsstoffen.
  • Behandlung von Patienten mit einem Körpergewicht von weniger als 30 kg, weniger als 3 Jahre.
  • Seltene Erbkrankheiten im Zusammenhang mit einer Unverträglichkeit gegenüber Galactose- und Laktasemangel.
  • Stillen

Sirup wird nicht für Kinder unter 2 Jahren empfohlen, bei denen Glukose-Galactose-Malabsorption, Zuckermangel, Isomaltase und Fruktoseintoleranz auftreten.

Die Möglichkeit der Anwendung von Claritin während der Schwangerschaft wird individuell geprüft.

Patienten berichten, dass bei Erwachsenen während der Behandlung unerwünschte Reaktionen in Form von Kopfschmerzen, erhöhter Müdigkeit, Schläfrigkeit, Übelkeit, Gastritis, Herzklopfen, Tachykardie und Hautausschlag möglich sind.

Kinder können sich über Kopfschmerzen beklagen, manchmal kommt es zu einer Zunahme der Nervosität, der Sedierung.

Liste der preiswerten Claritin-Analoga

Der Claritin-Preis setzt sich wie folgt zusammen:

  • Tabletten 10 mg, 10 Stück - von 240 Rubel, 30 Stück - von 610 Rubel.
  • Sirup 60 ml - von 270 Rubel.

Falls erforderlich, können Sie Claritin durch ein billigeres Analogon ersetzen, jedoch mit demselben Wirkstoff (Loratadin):

  • "Claridol" - Tabletten sind billiger als die indische Produktion, ab 100 Rubel. für 7 Stücke
  • "Lomilan" - von 130 Rubel.
  • "Clarsens" - von 74 Rubel.
  • Loragexal ist ein billiges Analogon von Claritin, ab 55 Rubel.
  • Klarotadin - inländischer Hersteller, ab 130 Rubel. für 10 Tabletten.
  • "Loratadin-Akrikhin" - das russische Äquivalent von 70 Rubel. für 10 Stück
  • "Loratadin-Teva" (Israel) - aus 180 Rubel. für 10 Tabletten.

Zubereitungen auf Cetirizin-Basis können in ihrer therapeutischen Wirkung (z. B. wenn sich Nebenwirkungen entwickeln) ähnlich sein:

  • Cetirizin-Astrapharm - von 49 Rubel. für 10 Stück;
  • Cetirizin-Teva - von 209 Rubel. für 30 Tabletten;
  • "Desloratadine" (von der Firma Canon, Teva, Lekhim sowie Deszlor) - aus 127 Rubeln. für 10 Stück;
  • "Levocetirizin" (Sandoz, Teva) - aus 274 Rubel. für 14 Stück

Liste der Stellvertreter für Kinder

In der Kindheit ab 2 Jahren kann der Arzt folgende Anwendung vorschlagen:

  • Claridolsirup - aus 80 Rubeln.
  • Clarincens Sirup - von 110 Rubel.
  • Klarotadina - von 170 Rubel.
  • Loratadin-Akrikhina - ein billiges Medikament, in der Zusammensetzung ähnlich, aus 180 Rubel.

Wenn ein Generikum oder ein Ersatz benötigt wird, ist eine vorherige Konsultation mit einem Arzt obligatorisch.

Klaritin oder Zyrtec - was ist besser?

Sowohl Zyrtec als auch Claritin sind Vertreter der zweiten Generation antiallergischer Arzneimittel. Trotz einer Generation unterscheiden sich Medikamente in den Schlüsselmerkmalen - Zusammensetzung.

Zyrteks Wirkstoff ist Cytrizin. Das Medikament ist in Tablettenform sowie als Tropfen für die interne Verabreichung erhältlich.

Wenn der Patient Sirup verwenden möchte, sollte Claritin bevorzugt werden. Tabletten werden ab 6 Jahren empfohlen und fallen ab 12 Monate.

Zyrtec ist geeignet, wenn Sie Kinder ab 1 Jahr behandeln müssen, während Claritin erst ab 2 Jahren gezeigt wird.

Laut den Ergebnissen klinischer Studien führt die Anwendung von Cetirizin zu mehrmaliger Entwicklung von Benommenheit und Konzentrationsstörungen als Loratadin.

Daher wird im Auswahlverfahren empfohlen, Patienten, deren berufliche Tätigkeit erhöhte Aufmerksamkeit erfordert, mit dem Arzt zu diskutieren und die Möglichkeit der Verwendung von Claritin zu prüfen.

Zur gleichen Zeit entwickelt sich Zirtek in den ersten 60 Minuten nach der Einnahme, während Claritin mehrere Stunden dauern kann.

Beide Medikamente weisen ausgeprägte antiallergische Eigenschaften auf und stoppen wirksam die Manifestationen von Heuschnupfen und die ganzjährige Allergie.

Die Auswahl eines geeigneten Arzneimittels erfolgt unter Berücksichtigung einer Reihe von Faktoren: Alter, Merkmale der beruflichen Tätigkeit, Auftreten von assoziierten Erkrankungen (Leber- und Nierenfunktionsstörung).

Claritin oder Loratadin

Claritin und Loratadin sind exakte strukturelle Analoga, während letzteres um ein Vielfaches billiger ist (70 Rubel für 10 Tabletten).

Unter dem Handelsnamen "Loratadin" -Tabletten werden viele pharmazeutische Unternehmen hergestellt: In den Apothekenregalen finden Sie Arzneimittel sowohl der russischen (Akrihin) als auch der ausländischen Produktion (Teva).

Das Wirkprinzip und die Indikationen für die Verwendung in Arzneimitteln sind ähnlich. Sowohl Claritin als auch Loratadin werden in verschiedenen Formen angeboten: Tabletten und Sirup für die interne Verabreichung. Medikamente zeigen Wirksamkeit bei der Behandlung von allergischer Rhinitis, Konjunktivitis, Dermatitis, Urtikaria.

Claritin und Loratadin können unabhängig von der Mahlzeit angewendet werden, Sie sollten jedoch auf die kombinierte Anwendung beider Medikamente verzichten. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass für die Behandlung junger Patienten ein Sirup angeboten wird, dessen Dosis auf der Grundlage des Körpergewichts ausgewählt wird.

Wenn der Patient nicht die Möglichkeit hat, Claritin zu kaufen, wird das Budget von Loratadin ein hochwertiger, vollständiger Ersatz sein (die Medikamente unterscheiden sich nicht).

Das Medikament wird von den Patienten auf Empfehlung und unter ärztlicher Aufsicht gut vertragen, wenn es in der empfohlenen therapeutischen Dosis verwendet wird.

Cetrin oder Claritin

Sowohl Tsentrin als auch Claritin sind Vertreter der zweiten Generation von Antihistaminika, die sich in der Zusammensetzung unterscheiden, aber in ihrer therapeutischen Wirkung ähnlich sind.

Claritin kann bei der Behandlung von Patienten mit Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems das Mittel der Wahl sein, da der Wirkstoff keine Wirkung auf die Wirkung hat.

Die Kosten für Claritin sind höher, werden jedoch von den Patienten besser toleriert, der Wirkstoff bleibt länger im Plasma. Tsetrin ist ein genaues strukturelles Analogon von Zyrtek.

Claritin verursacht keine Schläfrigkeit, während vor dem Hintergrund der Verabreichung von Tsetrin manchmal eine ähnliche Nebenwirkung berichtet wurde. Um die Entwicklung zu verbessern, wird empfohlen, das Arzneimittel zur gleichen Tageszeit - vor dem Schlafengehen - einzunehmen. Siehe auch: günstiger Ersatz für Tsetrin.

Klaritin oder Suprastin

Beide Medikamente sind Analoga in der pharmakologischen Gruppe - Antihistaminika, aber sie sind Vertreter verschiedener Generationen.

Suprastin ist ein Medikament der ersten Generation, das Allergiesymptome schnell lindert, jedoch eine schlechtere Toleranz und eine große Anzahl unerwünschter Nebenwirkungen aufweist.

In Zubereitungen mit unterschiedlicher Zusammensetzung und Wirkstoff bewirkt Suprastin viel häufiger solche charakteristischen unerwünschten Reaktionen wie Schläfrigkeit und Konzentrationsstörungen.

Vorbereitungen der alten Generation haben eine Reihe von Besonderheiten:

  • Darreichungsformen: nicht nur Tabletten, sondern auch Lösungen für Injektionen. Es kann ein entscheidender Vorteil sein, wenn eine schnelle Antihistaminwirkung erforderlich ist.
  • Art der Anwendung: Die tägliche Dosis von Suprastin wird über den Tag verteilt in mehrere (2-3) Dosen aufgeteilt, während Claritin für eine einmalige Anwendung pro Tag ausreicht.
  • Vor dem Hintergrund der Behandlung mit Suprastin die Entwicklung unerwünschter Reaktionen in Form von Tremor, Kopfschmerzen, Leukopenie, Glaukom, Krampfanfällen, Sehstörungen, Hypotonie, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Harnverhalt, Photosensibilisierung. Mit der Entwicklung dieser oder anderer Nebenwirkungen wird die Einnahme des Arzneimittels beendet und sofort der Rat eines Arztes eingeholt.

Was die Kosten angeht, so ist der Preis für Suprastin, billiger als Claritin, etwa dreimal so niedrig wie 125 Rubel. für 20 Tabletten und 150 Rubel. für 5 Ampullen von 20 mg / ml.

Ärzte empfehlen, modernen Medikamenten den Vorzug zu geben, die eine angemessene therapeutische Wirkung haben und sich durch eine bessere Verträglichkeit auszeichnen.

Wenn Sie überempfindlich gegen den Wirkstoff Claritin sind, kann der Arzt die Verwendung von Suprastin und seiner günstigeren Gegenstücke in Betracht ziehen.

Erius oder Claritin

Erius - ein Vertreter der 3. Generation von Antihistaminika auf der Basis von Desloratadin. Erhältlich in Form von Tabletten (ab 630 Rubel. Für 10 Stück. 5 mg) und Sirup zur oralen Verabreichung - ab 635 Rubel. für 60 ml.

Trotz der hohen Kosten ist Erius ein hochwirksames und hochwertiges Medikament. Die Sirup-Dosierungsform wird aufgrund der Sicherheit und Wirksamkeit häufig für Kinder empfohlen.

Indikationen für die Verwendung in Medikamenten sind identisch. Bei der Einnahme von Pillen sollte Erius auf Unverträglichkeitsreaktionen, die Behandlung von Patienten unter 12 Jahren, schwangere und stillende Frauen verzichten. Sirup darf Kinder ab 6 Monaten erhalten.

Es wird empfohlen, Erius 1 Mal pro Tag einzunehmen. Die Aufnahme des Arzneimittels sollte gestoppt werden, nachdem die Symptome beseitigt und wieder aufgenommen werden konnten.

Beide Antihistaminika werden von den Patienten gut vertragen, aber Ärzte bevorzugen zunehmend neue Generationen von Medikamenten. Erius wird besser sein.

Was ist besser - Tavegil oder Claritin?

Beide sind Vertreter verschiedener Generationen von Antihistaminika. Tavegil bezieht sich auf die erste, Claritin auf die zweite.

Tavegil zeigt starke antiallergische, juckreizstillende Eigenschaften und lindert das durch Insektenstiche verursachte Ödem.

Die pharmakologische Wirkung entwickelt sich schnell, das Erreichen der maximalen Effizienz wird nach 6 Stunden beobachtet und hält 12-24 Stunden an.

Tavegil ist zur Behandlung von Patienten mit Heuschnupfen und anderen allergischen Rhinopathien, Urtikaria verschiedener Herkunft, Pruritus, juckender Dermatose, akutem und chronischem Ekzem, Kontaktdermatitis, medizinischen Hautausschlägen, Insektenstichen angezeigt.

Im Vergleich zu Claritin hat Tavegil ein breiteres Spektrum an Kontraindikationen. Patienten mit Unverträglichkeit gegen Substanzen, Pathologien der unteren Atemwege, die unter 12 Monaten alt sind, zusammen mit MAO-Inhibitoren werden keine Tabletten verschrieben.

Die Liste der Zustände, die eine besondere Behandlung in Tavegil erfordern, ist viel breiter: Stenosen und stenosierende Magengeschwüre, Blasenhalsobstruktion, Prostatahypertrophie, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Hyperthyreose, Engwinkelglaukom.

Claritin ist definitiv besser, es wird auch das Mittel der Wahl bei der Behandlung allergischer Erkrankungen bei Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, da Tavegil bei der Behandlung von Patienten mit arterieller Hypertonie besondere Sorgfalt erfordert.

Claritin oder Zodak

Zodak ist ein Claritin-Analogon für die therapeutische Wirkung, basierend auf Cetirizin, einem Vertreter der zweiten Generation von Antiallergika.

In 3 Formen erhältlich: Tabletten und Tropfen (mit 10 mg Wirkstoff) und Sirup für die interne Anwendung - 5 mg / ml.

Tabletten werden zur Behandlung von saisonaler, ganzjähriger allergischer Rhinitis und Konjunktivitis, Dermatose, Pollinose, Urtikaria, Angioödem verwendet. Diese Darreichungsform eignet sich für die Behandlung von Kindern ab 6 Jahren.

Patienten, die ab 6 Monate vorbeugend behandelt wurden, um Juckreiz, verstopfte Nase, Niesen, Schwellungen sowie Manifestationen von Urtikaria zu beseitigen.

Zodak geht keine Wechselwirkungen mit anderen Drogengruppen ein. Bei Überdosierung wird eine Depression des Zentralnervensystems beobachtet. Claritin und Zodak sind austauschbare Medikamente, die gleichzeitige Verwendung wird jedoch nicht empfohlen.

http://pneumoniae.net/analogi-klaritina/

Claritin Preise in Apotheken

Yutek

  • Claritin, 10 mg Tabletten, 10 Stück (Schering-Plough Labo N. V., Belgien) 199. 00 reiben
  • Claritin, 1 mg / ml, Sirup, 60 ml, 1 Stck. (Schering-Plough Labo N. V., Belgien) 208. 00 reiben
  • Claritin, 10 mg Tabletten, 30 Stück (Schering-Plough Labo N. V., Belgien) 525. 00 reiben
  • Yutek
  • Yuteka Moskau
  • Internetapotheke "DIALOG"

    • Claritin (tab. 10mg №10) (Belgien) 199. 00 reiben
    • Claritin Tabletten 10mg №10 (Belgien) 199. 00 reiben
    • Claritin-Flasche 60 ml (Belgien) 224. 00 reiben
    • Claritin-Flasche 60 ml (Belgien) 233. 00 reiben
    • Claritin Tabletten 10mg №30 (Belgien) 525. 00 reiben
    • Claritin Tabletten 10mg №30 (Belgien) 526. 00 reiben
    • Internetapotheke "DIALOG"
    • Internetapotheke "DIALOG" Moskau
  • Apotheke Großhandelspreise "REDapteka"

    • Claritin 10 mg N10 Tab. Schering-Pflug Labo N.V. (Schering-Plough Labo N. V.) 223. 00 reiben
    • Claritin 1 mg / ml 60 ml Sirup Schering-Plough Labo N.V. (Schering-Plough Labo N. V.) 257. 00 reiben
    • Claritin 10 mg N30 Tab. Schering-Pflug Labo N.V. (Schering-Plough Labo N. V.) 592. 00 reiben
    • Apotheke Großhandelspreise "REDapteka"
    • Apotheke Großhandelspreise "REDapteka" Moskau
  • ElixirFarm

    • Claritin 10 mg Tabletten Nr. 10 (Schering-Plough Lab. N. V.) 237. 50 reiben
    • Claritin 1 mg / ml 60 ml Sirup (Schering-Plough Lab. N. V.) 268. 50 reiben
    • Claritin 10 mg Tabletten Nr. 30 (Schering-Plough Lab. N. V.) 629. 00 reiben
    • ElixirFarm
    • ElixirFarm Moskau
  • Dr. Stoletov

    • Claritin-Sirup 1 mg / ml fl.60ml mit einem Messlöffel 145. 00 reiben
    • Klaritin tab.10mg №10 242. 00 reiben
    • Klaritin tab.10mg №10 247. 00 reiben
    • Claritin Sirup Fl.60ml mit Messlöffel 273. 00 reiben
    • Klaritin tab.10mg №30 607. 00 reiben
    • Klaritin tab.10mg №30 702. 00 reiben
    • Dr. Stoletov
    • Doktor Stoletov Moskau
  • Internetapotheke "Süd"

    • Claritin (Tabletten 10 mg 7 Stück) 182. 00 reiben
    • Claritin (Tabletten 10 mg 10 Stück) 239. 00 reiben
    • Claritin (Sirup 1 mg / ml 60 ml) 275. 00 reiben
    • Claritin (Tabletten 10 mg 30 Stück) 628. 00 reiben
    • Internetapotheke "Süd"
    • Internetapotheke "Süd" Moskau
  • Unipharm

    • Claritin 10 mg 10 Stück Tabletten (Schering-Plough Labo NV) 189. 00 reiben
    • Unipharm
    • Unipharm Moskau
  • Apteka.RU

    • CLARITIN 0,01 N10 TABELLE (BAYER) 202. 20 Rubel
    • CLARITIN 0,001 / ML 60ML SIRUP (BAYER) 232. 80 reiben
    • CLARITIN 0,01 N30 TABELLE (BAYER) 506. 30 reiben
    • Apteka.RU
    • Apteka.RU Moskau

    Wer.ru

    • Claritin Tabletten 10 mg 10 Stück 216. 00 reiben
    • Claritinsirup 1 mg / ml 60 ml 246. 00 reiben
    • Claritin Tabletten 10 mg 30 Stück 546. 00 reiben
    • Wer.ru
    • Wer.ru Moskau
  • Trick

    • Claritin-Sirup 1 mg / ml 60 ml 218. 00 reiben
    • Trick
    • Trika Moskau
  • Rigla

    • Klaritin Tab. 10mg №10 (Schering-Pflug) 226. 00 reiben
    • Claritin Sirup 60ml (Schering-Pflug) 270. 00 reiben
    • Klaritin Tab. 10mg №30 (Schering-Pflug) 589. 00 reiben
    • Rigla
    • Rigla Moskau
  • Apothekenkette "36.6"

    • Claritin Tabletten 10 Stück 228. 00 reiben
    • Claritin Sirup 5 mg / 5 ml 60 ml 242. 00 reiben
    • Claritin-Tabletten 10 mg N30 560. 00 reiben
    • Apothekenkette "36.6"
    • Apothekenkette "36.6" Moskau
  • Internetapotheke "Evrofarm"

    • Claritin 10 mg 10 Tabl (Schering-Plough Labo NV) 232. 20 Rubel
    • Claritinsirup 60 ml (Schering Plao Labo) 270. 00 reiben
    • Internetapotheke "Evrofarm"
    • Internetapotheke "Evrofarm" Moskau
    • Claritin-Sirup 1 mg / ml 60 ml (Schering-Plough, Belgien) 236. 70 reiben
    • Claritin 10 mg 10 mg (Schering-Plough, Belgien) 248. 90 reiben
    • CLARITIN 10ml 10g (Schering-Plough, Belgien) 573. 20 Rubel
    • IFC
    • IFK Moskau
  • Evalar

    • Claritin 10mg №10 tb. (Schering-Plough Labo N.B.) 239. 00 reiben
    • Claritin 10mg №10 tb. (Shering-Pflug Schweiz) 239. 00 reiben
    • Claritin 60ml Sirup (Shering-Pflug Schweiz) 267. 00 reiben
    • Claritin 60ml Sirup (Shering-Pflug Schweiz) 272. 00 reiben
    • Claritin 10mg №30 tb. (Shering-Pflug Schweiz) 628. 00 reiben
    • Claritin 10mg №30 tb. (Shering-Pflug Schweiz) 640. 00 reiben
    • Evalar
    • Evalar Moskau

    Samson Pharma

    • Klaritin tab.10mg №10 (BELGIEN, Bayer) 263. 00 reiben
    • Klaritin tab.10mg №10 (BELGIEN, Schering-Plough) 265. 00 reiben
    • Klaritin tab.10mg №30 (BELGIEN, Schering-Plough) 685. 00 reiben
    • Samson Pharma
    • Samson Pharma Moskau
    • Claritin, Sirup 1 mg / ml 60 ml 275. 00 reiben
    • Klaritin, tbl 10mg №30 646. 50 reiben
    • NIKA
    • NIKA Moskau
  • Seen

    • Claritin Sirup Fl.60ml mit einem Messlöffel (Bayer) 285. 00 reiben
    • Seen
    • Ozerki Moskau
  • Samson Pharma

    • Claritin-Sirupfl.60ml mit Messlöffel (BELGIEN, Bayer) 294. 25 reiben
    • Samson Pharma
    • Samson Pharma Moskau
  • Samson Pharma

    • Klaritin tab.10mg №30 (BELGIEN, Bayer) 654. 00 reiben
    • Samson Pharma
    • Samson Pharma Moskau
  • GORZDRAV

    • Claritin-Sirup 5 mg / 5 ml 60 ml (BAYER, Belgien) 158. 60 rub
    • Klaritin Tab. 10 mg N7 (BAYER, Belgien) 161. 70 reiben
    • Klaritin Tab. 10 mg N10 (BAYER, Belgien) 217. 00 reiben
    • Klaritin Tab. 10 mg N30 (BAYER, Belgien) 554. 00 reiben
    • GORZDRAV
    • GORZDRAV Moskau
  • NeoApteka.ru

    • Klaritin Tab. 10 mg Nummer 10 209. 00 reiben
    • Claritin-Sirup 60 ml 256. 00 reiben
    • Klaritin Tab. 10 mg №30 580. 00 reiben
    • NeoApteka.ru
    • NeoApteka.ru Moskau

    Weiße Apotheke Online-Apotheke

    • CLARITIN 0,01 N10 TABELLE 208. 49 reiben
    • CLARITIN 0,001 / ML 60ML SIROP 239. 22 reiben
    • CLARITIN 0,01 N30 TABELLE 557. 87 reiben
    • Weiße Apotheke Online-Apotheke
    • Internetapotheke "Weiße Drogen" Moskau
  • Internetapotheke "Medtorg"

    • Claritin 0,01 n10 tabl (RUB) 215. 00 reiben
    • Claritin 0,001 / ml 60 ml Sirup (RUB) 247. 00 reiben
    • Claritin 0,01 n30 tabl (RUB) 558. 00 reiben
    • Internetapotheke "Medtorg"
    • Internetapotheke "Medtorg" Moskau
  • Apothekenkette "5mg"

    • Claritin, 10 ml / ml (Schering-Plough Labo N. V., Belgien) 229. 00 reiben
    • Claritin, Sirup 1 mg / ml 60 ml (Schering-Plough Labo N. V., Belgien) 271. 00 reiben
    • Claritin, tbl 10mg №30 (Schering-Plough Labo N. V., Belgien) 610. 00 reiben
    • Apothekenkette "5mg"
    • Apothekenkette "5mg" Moskau
  • Zeige 25 von 25 Apotheken
    74 Medikamente in Apotheken auf Ihre Anfrage gefunden

    http://www.poisklekarstv.com/klaritin
  • Weitere Artikel Über Allergene