Wie blüht eine Birke?

Hallo, lieber Leser!

Zweifellos haben Sie gesehen, wie die Birke blüht. Ich hoffe jedoch, dass einige der „Tricks“ dieses Prozesses interessant sein werden. Für die neugierigsten. Nun, und laden Sie auch ein, neue Fotos von blühender Birke zu sehen.

Unter den Bäumen unseres Waldes blüht Birken einer der ersten. Beeil dich, vielleicht nur Erlen- und Weidenböcke. Es gibt gewisse Zweifel an der Weide. In einigen Jahren kann Birke sie überholen.

Birke blüht vor dem Blätter, normalerweise im April. In Zentralrussland ist dies die Mitte des Monats. Wir haben - irgendwo näher am 1. Mai. Dementsprechend beginnt im Süden die Blüte früher - anderswo im März. Und im Norden blüht im Mai Birke.

Wie blüht eine Birke? Mit dem Beginn der Blüte ändert sich das gesamte Aussehen des Baumes in ein bis zwei Tagen dramatisch. An den Enden der Birkenzweige hängen lose, leicht gelbliche Ohrringe, die fünf bis zehn Zentimeter lang sind. Sie hängen normalerweise an zwei oder drei.

Diese Ohrringe tauchten lange vor der Blüte auf dem Baum auf (manchmal werden sie auch schlauer genannt). Genauer gesagt - auch im letzten Sommer. Und sie waren zuerst grün, kurz und steckengeblieben. Dann wurden sie erwachsen und dunkler. Diese Ohrringe sind mit einer harzartigen Substanz bedeckt, die den Inhalt vor Wasser schützt.

Und für eine Weile versteckten sie sich und hörten auf. Bis zum Frühling. Aber hier ist wieder April. Jeder Ohrring erwacht plötzlich zum Leben, verlängert sich stark und fällt herab. Birke blüht. Mit dem Auftreten von kleinen Blättern auf der Birke hört die Blüte dort nicht auf. Im Gegenteil, es ist immer noch die Höhe des Prozesses!

Große, gelbliche Ohrringe, die an den Enden von Birkenzweigen hängen (Biologen sagen, an langgestreckten Trieben), bestehen aus einzelnen staminaten männlichen Blüten. Ein Paar Perianth-Schuppen und zwei Staubblätter - das ist die ganze Blüte. Richtig, in den Ohrringen dieser Blumen viel.

Drei dieser bescheidenen Blumen sitzen im Busen der Abdeckwaage und sie hat einen Ohrring am Stiel angebracht. Skalen im Ohrring viel und jede - eine Dreieinigkeit von Blumen.

Klicken Sie leicht mit dem Finger auf den baumelnden Ohrring - eine hellgelbe Wolke fliegt heraus. Dies ist Birkenpollen.

Aber da die männlichen Blütenblätter in einem separaten Blütenstand eines Baumes gesammelt werden, muss es irgendwo Pistillate geben, weibliche? Sie sind auf demselben Baum und auch in Ohrringen gesammelt. Nur nicht so auffällig. Damen Ohrringe aus Birke sind kürzer und dünner als bei Männern. Und sie sind dunkelgrün.

Schauen Sie sich dieses Foto genauer an. Daran hing ein Birkenzweig. Uns bekannte männliche Ohrringe, die an den Enden von Zweigen hängen. Und über ihnen auf dem Ast und etwas in Richtung "Sticks" oder "Kerzen". Dies sind die gewünschten weiblichen Blütenstände mit Blüten der Pistillie.

Hier sind sie auf dem Foto größer.

Hier sieht man, dass es kurze Seitentriebe auf dem Birkenzweig gibt (sie werden als verkürzte Triebe bezeichnet). Jeder dieser Triebe hat Knospen. Von ihnen, und es gibt Blätter und Frauenohrringe. Allein fünf kleine, unscheinbare Blüten des Stempels sitzen unter den Deckschuppen. Eine Drei-Blatt-Schuppe wurzelt am Blütenstand.

Birkenpollen wird vom Wind getragen. Daher blüht es, während die Blätter klein sind.

Aber die Befruchtung weiblicher Blüten ist geschehen. Männliche Ohrringe fallen sofort ab. Und Frauen - werden dicker, lockerer. Jetzt haften sie nicht mehr an einem Ast, sondern hängen herunter. Und sie werden ganz schön zimperlich. Sie sind einfach so - Zirbeldrüse - und werden Biologen genannt.

Dies ist kein Blütenstand mehr, sondern die Samenköpfe. Ende Juli - August reifen die Früchte. Geflügelte Nüsse tragen den Wind. Birke ist mit dem Wind befreundet!

Für einige von uns ist das Blühen von Birke leider kein freudiges Zeichen des Frühlings, sondern ein jährliches, nach Zeitplan, ein großes Ärgernis.

Pollinose ist eine allergische Reaktion auf Pollen. Licht, das in großen Mengen Birkenpollen vom Wind getragen wird, kann einen Anfall dieser Krankheit verursachen.

Gut ist nicht genug (genauer gesagt - überhaupt nicht!). Aus der Nase fließend, Augen tränen. Kopfschmerz, Temperatur. Dies sind die häufigsten Anzeichen von Heuschnupfen. Das Zusammentreffen des Zeitpunkts der Blüte einiger Pflanzen, wie z. B. Birken, lässt eine Pollenallergie vermuten. Dies kann jedoch nur von Ärzten genau festgestellt werden.

Es gibt Medikamente, die das Leiden des Patienten lindern können. Am radikalsten ist es jedoch, für diese Zeit irgendwo hin zu gehen. Wenn Sie gegen Birkenpollen allergisch sind, gehen Sie in den Süden, wo er bereits verblasst ist. Oder nach Norden, wo es noch nicht blüht.

Nun, es ist auch nützlich, um zu wissen, wann und wie die Birke blüht.

Aber genug über das Traurige. Frühling!

Lange Zeit habe ich keine Rätsel angeboten. Bitte - jeder kann ein Bild vom Frühlingswald sammeln! Scrollen Sie nach unten und warten Sie, bis das Bild geladen ist.

Wenn Sie die Blog-News noch nicht abonniert haben, können Sie dies hier tun, indem Sie auf das Bild mit dem Postboten unten klicken oder das Formular in der rechten Seitenleiste oben auf der Seite ausfüllen. Es gibt auch eine Schaltfläche, um den RSS-Feed zu abonnieren.

http://lesnoy-dar.ru/kak-zvetet/kak-cvetet-bereza.html

Keine Allergien!

medizinisches Nachschlagewerk

Wenn die Birke blüht

Birkenblüte beginnt im zeitigen Frühjahr. Mehr über diesen Prozess und wie viele Tage er dauert, werden in diesem Artikel beschrieben.

Wer eine blühende Birke gesehen hat, wird bestätigen, dass dies ein sehr interessanter Prozess ist, denn zu diesem Zeitpunkt kann man sehen, wie sich das ändert. Um zu verstehen, ob ein Baum blüht, können lange Blütenstände an den Enden seiner Zweige verwendet werden. Sie haben eine gelbe Tönung und wachsen zu zweit. In der Länge können sie 10 Zentimeter erreichen. Sie sind mit einer speziellen harzartigen Substanz bedeckt, die sie vor dem Eindringen von Wasser schützt.

Wenn dieser Baum blüht, können Sie sehen, wie sich die gelben Kätzchen verändern. Die Blütenstände sinken leicht und verlängern sich. Sie bestehen aus vielen kleinen Blüten. Sie bestehen auch aus zwei Staubblättern und Skalen.

Interessanterweise unterscheiden sich männliche Blüten erheblich von weiblichen. Sie sind in großen hängenden Ohrringen versteckt, während Frauen in kleineren und dunkelgrünen Ohrringen sitzen. Weibliche Blütenstände sind an den Ästen weniger wahrnehmbar als bei männlichen, und sie sanken nicht, sondern sind aufrecht.

Auch Knospen erscheinen darauf. Und in jeder Niere verschiedene Komponenten. In einem kann es nur Blütenstände geben, in dem anderen - Blütenstände mit Blättern und in den dritten - nur Blätter.

Fotos von Birkenpollen

Zu diesem Zeitpunkt kann man auf den Kätzchen gelbe Pollen sehen, wie auf dem Foto. Es ist gut durch den Wind verbreitet - dies ist der Hauptreproduktionsweg der russischen Schönheit. Es kann auch verschiedene Insekten tragen. Die Menge an Pollen ist so groß, dass Sie viele Eierstöcke bestäuben können.

Oh, wie viele junge Blätter erscheinen im Frühling darauf! Dies ist nur ein Zeichen dafür, dass die Blüte der russischen Schönheit bereits in vollem Gange ist.

Wenn Sie im Frühling in den Wald gehen, werden Sie feststellen, dass dieser Baum den Blüteprozess vor den anderen beginnt. Je nach Wachstumsort ändert sich auch der Monat des Beginns dieser Periode. Wenn es zum Beispiel im Süden wächst - beginnt der Prozess Anfang März und im Norden - ab den ersten Junitagen. Im Durchschnitt beginnt die Blütezeit Anfang April und endet Anfang Mai.

Jeder kann sich die Frage stellen - wie lange dauert die Blüte der gemeinen Birke? Die Laufzeit beträgt 20-25 Tage oder einen Monat. Das ist relativ kurz. In einigen Fällen kann die weiße Schönheit diesen Prozess bis zum Herbst fortsetzen. Diese Zeit reicht für die Befruchtung junger Blütenstände aus. Und der Prozess selbst ist besonders gut, wenn auf den Ästen noch keine Blätter erscheinen.

Wenn diese Periode der weißen Schönheit zu Ende geht, trocknen die männlichen Blütenstände aus und zerbröckeln. Weibliche Ohrringe entwickeln und verändern sich noch lange nach außen.

Diese Periode endet, wenn die Früchte reifen. Um die Herbsttage. Sie sind kleine Nüsse mit Flügeln. Früchte treten in großer Zahl auf und können sich über weite Strecken ausbreiten. Aber nur ein kleiner Teil der Frucht keimt und bringt Nachwuchs zur Welt.

(1 Stimmen, Durchschnitt: 5.00 von 5)

Es gibt viele Arten von Birken, deren Blütezeit nicht zeitlich zusammenfällt. Sie alle blühen im Frühling, in der Regel von Ende April bis Ende Mai. Und Birken blühen mit langen gelben Ohrringen, die herabhängen.

Seit vielen Jahren bereite ich Badebesen vor, natürlich Birke. Die Zeit, die nach Petrovs Tag für Besen benötigt wird, ist, weil die Birke zu dieser Zeit verblasst und es keine "Ohrringe" darauf gibt. Petrov-Tag - 10. Juli

Die Blütezeit der Birke kann je nach Wachstumsregion und Wetterbedingungen variieren. Auf der mittleren Spur blüht beispielsweise die Birke normalerweise im Mai und auf unserer Halbinsel Kola - nur Ende Juni.

Es ist notwendig, eine bestimmte Region zu betrachten. Irgendwo früher, irgendwo später. In der Region Moskau beginnt die Blütezeit Ende April. Mittlerer Ural, Bashkiria bei typischem Wetter - zwischen dem 7. und 10. Mai, dem Beginn der Blüte und bis zum 8. bis 12. Juli - befindet sich der letzte Pollen in der Luft. Ich empfehle Ihnen dringend, sich Pollenbeobachtungsstellen zu diesem Thema anzusehen: http://www.kestine.ru/monitoring/archive.aspx, Informationen zu den wichtigsten "blühenden" Allergenen und für jeden Tag in den russischen Großstädten in der Luft nach der Tatsache. Über Birke auch.

Birke blüht normalerweise im Frühling. Irgendwo von Ende April bis Ende Mai. Obwohl die Blütezeit der Birke vom Ort ihres Wachstums abhängt. Wenn es näher nach Norden wächst, blüht die Birke später. Vielleicht sogar im Juni. Wenn Birke nach Süden wächst, blüht sie früher (im April). Während der Blüte erfreut uns Birke mit langen, hängenden gelblichen Ohrringen.

Die Birke beginnt gleichzeitig mit dem Blühen ihrer Blätter zu blühen. Die Blütezeit hängt natürlich von der Wachstumsregion sowie den Wetterbedingungen ab, aber im Durchschnitt ist es Ende April - Anfang Mai. Birkenpollen ist allergen und kann für Allergiker anfällig sein. Birkenstaubspitzen Anfang Mai, während das Abstauben etwa 25 Tage dauert.

In allen Regionen Russlands blüht Birken auf unterschiedliche Art und Weise und zu unterschiedlichen Zeiten. Wenn Sie jedoch den nationalen Durchschnitt einnehmen, beginnt die Birke Anfang Mai zu blühen. Wenig später gehen wir mit dem Vater und bereiten Besen für den Winter vor, um uns an den Sommergeist im Winter im Bad zu erinnern, im Dampfbad zu sitzen und tatsächlich zu dampfen.

Birke blüht im zeitigen Frühjahr. Birke ist eine monözische Pflanze, das heißt, sowohl männliche als auch weibliche Blüten werden auf derselben Pflanze gebildet. An den Enden der Triebe bilden sich im Sommer männliche Blüten. Diese Blüten sind 2-4 cm lang, sie sind stehend und bestehen aus Schuppen. In dieser Form überwintern sie. Im Frühling, von März bis Mai, werden diese männlichen Blüten verlängert und baumeln zu den berühmten Birkenkätzchen, aus denen Pollen fliegt und weibliche Blüten bestäubt. Gleichzeitig werden weibliche Blüten gebildet. Sie sind weniger sichtbar, bilden sich an den Seitentrieben.

Birkenblumen heben sich nicht wie andere blühende Bäume von der Krone ab, sie haben jedoch ihre eigene Besonderheit. Birkenblumen sind lang und hängen schön wie Ohrringe. Die Birke beginnt Mitte Mai zu blühen, wenn die Blätter des Baumes nicht so groß sind.

Sie können alle vier Jahreszeiten eine wunderschöne Birke sehen. Und die schönste Zeit kommt natürlich im Mai. Zu dieser Zeit beginnt er zu blühen und erfreut uns mit schönen Ohrringen. Ja, Birke ist immer noch der schönste Baum, der nur in unserem Land ist. Und ich bin froh, dass ich sie das ganze Jahr über sehen kann! Nun, wer hat dir so einen Unsinn erzählt? Birke ist in ganz Europa. Ich lebe in Deutschland und jetzt, im April, konnte ich seine schöne Blüte genießen, wenn nicht wegen der schrecklichen saisonalen Allergie ((((übrigens ist Birke der häufigste Erreger von saisonalen Allergien) - vor mehr als einem Jahr

Wann blüht Birke? Birkenblütenzeit?

Es gibt viele Arten von Birken, deren Blütezeit nicht zeitlich zusammenfällt. Sie alle blühen im Frühling, in der Regel von Ende April bis Ende Mai. Und Birken blühen mit langen gelben Ohrringen, die herabhängen.

Es ist notwendig, eine bestimmte Region zu betrachten. Irgendwo früher, irgendwo später.

In der Region Moskau beginnt die Blütezeit Ende April. Mittlerer Ural, Bashkiria bei typischem Wetter - zwischen dem 7. und 10. Mai, dem Beginn der Blüte und bis zum 8. bis 12. Juli - befindet sich der letzte Pollen in der Luft.

Ich empfehle Ihnen dringend, sich diese Seite mit Pollenmonitoring anzuschauen: http: //www.kestine.ru/monitoring/archive.aspx, Informationen zu allen wichtigen Zitaten: blossomingquot; Beachten Sie den Allergenwert und für jeden Tag in den russischen Großstädten die Konzentration in der Luft danach. Über Birke auch.

Farbe Birke normalerweise im Frühling. Irgendwo von Ende April bis Ende Mai.

Obwohl die Blütezeit der Birke vom Ort ihres Wachstums abhängt.

Wächst sie näher nach Norden, blüht die Birke später. Vielleicht sogar im Juni.

Wenn die Birke früher (im April) nach Süden wächst.

Während der Blütezeit macht uns die Birke glücklich mit langen, hängenden gelblichen Schlangen.

Sie können die schöne Berza während aller vier Jahreszeiten beobachten. Und die schönste Zeit kommt natürlich im Mai. Zu dieser Zeit beginnt er zu blühen und erfreut uns mit schönen Ohrringen. Ja, Birke ist immer noch der schönste Baum, der nur in unserem Land ist. Und ich bin froh, dass ich sie das ganze Jahr über sehen kann!

Die Blütezeit der Birke kann je nach Wachstumsregion und Wetterbedingungen variieren. Auf der mittleren Spur blüht beispielsweise die Birke normalerweise im Mai und auf unserer Halbinsel Kola - nur Ende Juni.

Birke blüht im zeitigen Frühjahr.

Birke ist eine monözische Pflanze, das heißt, sowohl männliche als auch weibliche Blüten werden auf derselben Pflanze gebildet. An den Enden der Triebe bilden sich im Sommer männliche Blüten. Diese Blüten sind 2-4 cm lang, sie sind stehend und bestehen aus Schuppen. In dieser Form überwintern sie. Im Frühling, von März bis Mai, werden diese männlichen Blüten verlängert und baumeln zu den berühmten Birkenkätzchen, aus denen Pollen fliegt und weibliche Blüten bestäubt. Gleichzeitig werden weibliche Blüten gebildet. Sie sind weniger sichtbar, bilden sich an den Seitentrieben.

In allen Regionen Russlands blüht Birken auf unterschiedliche Art und Weise und zu unterschiedlichen Zeiten. Wenn Sie jedoch den nationalen Durchschnitt einnehmen, beginnt die Birke Anfang Mai zu blühen. Wenig später gehen wir mit dem Vater und bereiten Besen für den Winter vor, um uns an den Sommergeist im Winter im Bad zu erinnern, im Dampfbad zu sitzen und tatsächlich zu dampfen.

Die Birke beginnt gleichzeitig mit dem Blühen ihrer Blätter zu blühen. Die Blütezeit hängt natürlich von der Wachstumsregion sowie den Wetterbedingungen ab, aber im Durchschnitt ist es Ende April - Anfang Mai. Birkenpollen ist allergen und kann für Allergiker anfällig sein. Birkenstaubspitzen Anfang Mai, während das Abstauben etwa 25 Tage dauert.

Seit vielen Jahren bereite ich Badebesen vor, natürlich Birke. Die Zeit, die nach Petrovs Besen zu machen ist, ist, weil die Birke zu dieser Zeit verblasst und keine "Ohrringe" darauf sind. Petrov-Tag - 10. Juli

Hallo, lieber Leser!

Zweifellos haben Sie gesehen, wie die Birke blüht. Ich hoffe jedoch, dass einige der „Tricks“ dieses Prozesses interessant sein werden. Für die neugierigsten. Nun, und laden Sie auch ein, neue Fotos von blühender Birke zu sehen.

Unter den Bäumen unseres Waldes blüht Birken einer der ersten. Beeil dich, vielleicht nur Erlen- und Weidenböcke. Es gibt gewisse Zweifel an der Weide. In einigen Jahren kann Birke sie überholen.

Birke blüht vor dem Blätter, normalerweise im April. In Zentralrussland ist dies die Mitte des Monats. Wir haben - irgendwo näher am 1. Mai. Dementsprechend beginnt im Süden die Blüte früher - anderswo im März. Und im Norden blüht im Mai Birke.

Wie blüht eine Birke? Mit dem Beginn der Blüte ändert sich das gesamte Aussehen des Baumes in ein bis zwei Tagen dramatisch. An den Enden der Birkenzweige hängen lose, leicht gelbliche Ohrringe, die fünf bis zehn Zentimeter lang sind. Sie hängen normalerweise an zwei oder drei.

Diese Ohrringe tauchten lange vor der Blüte auf dem Baum auf (manchmal werden sie auch schlauer genannt). Genauer gesagt - auch im letzten Sommer. Und sie waren zuerst grün, kurz und steckengeblieben. Dann wurden sie erwachsen und dunkler. Diese Ohrringe sind mit einer harzartigen Substanz bedeckt, die den Inhalt vor Wasser schützt.

Und für eine Weile versteckten sie sich und hörten auf. Bis zum Frühling. Aber hier ist wieder April. Jeder Ohrring erwacht plötzlich zum Leben, verlängert sich stark und fällt herab. Birke blüht. Mit dem Auftreten von kleinen Blättern auf der Birke hört die Blüte dort nicht auf. Im Gegenteil, es ist immer noch die Höhe des Prozesses!

Große, gelbliche Ohrringe, die an den Enden von Birkenzweigen hängen (Biologen sagen, an langgestreckten Trieben), bestehen aus einzelnen staminaten männlichen Blüten. Ein Paar Perianth-Schuppen und zwei Staubblätter - das ist die ganze Blüte. Richtig, in den Ohrringen dieser Blumen viel.

Drei dieser bescheidenen Blumen sitzen im Busen der Abdeckwaage und sie hat einen Ohrring am Stiel angebracht. Skalen im Ohrring viel und jede - eine Dreieinigkeit von Blumen.

Klicken Sie leicht mit dem Finger auf den baumelnden Ohrring - eine hellgelbe Wolke fliegt heraus. Dies ist Birkenpollen.

Aber da die männlichen Blütenblätter in einem separaten Blütenstand eines Baumes gesammelt werden, muss es irgendwo Pistillate geben, weibliche? Sie sind auf demselben Baum und auch in Ohrringen gesammelt. Nur nicht so auffällig. Damen Ohrringe aus Birke sind kürzer und dünner als bei Männern. Und sie sind dunkelgrün.

Schauen Sie sich dieses Foto genauer an. Daran hing ein Birkenzweig. Uns bekannte männliche Ohrringe, die an den Enden von Zweigen hängen. Und über ihnen auf dem Ast und etwas in Richtung "Sticks" oder "Kerzen". Dies sind die gewünschten weiblichen Blütenstände mit Blüten der Pistillie.

Hier sind sie auf dem Foto größer.

Hier sieht man, dass es kurze Seitentriebe auf dem Birkenzweig gibt (sie werden als verkürzte Triebe bezeichnet). Jeder dieser Triebe hat Knospen. Von ihnen, und es gibt Blätter und Frauenohrringe. Allein fünf kleine, unscheinbare Blüten des Stempels sitzen unter den Deckschuppen. Eine Drei-Blatt-Schuppe wurzelt am Blütenstand.

Birkenpollen wird vom Wind getragen. Daher blüht es, während die Blätter klein sind.

Aber die Befruchtung weiblicher Blüten ist geschehen. Männliche Ohrringe fallen sofort ab. Und Frauen - werden dicker, lockerer. Jetzt haften sie nicht mehr an einem Ast, sondern hängen herunter. Und sie werden ganz schön zimperlich. Sie sind einfach so - Zirbeldrüse - und werden Biologen genannt.

Dies ist kein Blütenstand mehr, sondern die Samenköpfe. Ende Juli - August reifen die Früchte. Geflügelte Nüsse tragen den Wind. Birke ist mit dem Wind befreundet!

Für einige von uns ist das Blühen von Birke leider kein freudiges Zeichen des Frühlings, sondern ein jährliches, nach Zeitplan, ein großes Ärgernis.

Pollinose ist eine allergische Reaktion auf Pollen. Licht, das in großen Mengen Birkenpollen vom Wind getragen wird, kann einen Anfall dieser Krankheit verursachen.

Gut ist nicht genug (genauer gesagt - überhaupt nicht!). Aus der Nase fließend, Augen tränen. Kopfschmerz, Temperatur. Dies sind die häufigsten Anzeichen von Heuschnupfen. Das Zusammentreffen des Zeitpunkts der Blüte einiger Pflanzen, wie z. B. Birken, lässt eine Pollenallergie vermuten. Dies kann jedoch nur von Ärzten genau festgestellt werden.

Es gibt Medikamente, die das Leiden des Patienten lindern können. Am radikalsten ist es jedoch, für diese Zeit irgendwo hin zu gehen. Wenn Sie gegen Birkenpollen allergisch sind, gehen Sie in den Süden, wo er bereits verblasst ist. Oder nach Norden, wo es noch nicht blüht.

Nun, es ist auch nützlich, um zu wissen, wann und wie die Birke blüht.

Aber genug über das Traurige. Frühling!

Lange Zeit habe ich keine Rätsel angeboten. Bitte - jeder kann ein Bild vom Frühlingswald sammeln! Scrollen Sie nach unten und warten Sie, bis das Bild geladen ist.

Wenn Sie die Blog-News noch nicht abonniert haben, können Sie dies hier tun, indem Sie auf das Bild mit dem Postboten unten klicken oder das Formular in der rechten Seitenleiste oben auf der Seite ausfüllen. Es gibt auch eine Schaltfläche, um den RSS-Feed zu abonnieren.

Mit freundlichen Grüßen Alexander Silivanov

Durch Klicken auf das Bild stimmen Sie der Weitergabe und Verarbeitung personenbezogener Daten zu und stimmen der Datenschutzerklärung zu

http://no-allergy.ru/2018/04/04/kogda-cvetet-bereza/

Wenn die Birke in Moskau zu blühen beginnt

Moskau hat viele Parks. Hier wachsen verschiedene Laub- und Obstbäume. yo

Birke ist oft in Plätzen, Gassen und an den Ufern von Teichen zu finden, weil es eine Art Symbol Russlands ist. Die Blüte beginnt im zeitigen Frühjahr und dauert bis Ende Mai.

Birkenfarbe und Allergien

Frühlingshitze natürlich fröhlich, aber sehr schwer zu ertragen die Blüte von Pflanzen, Allergikern. Moskau ist reich an Pflanzen, Bäumen und Kräutern, die Allergien auslösen. Ärzte stellen fest, dass allergische Reaktionen verschlimmert werden:

  • In der Frühlingszeit erscheinen Blüten an Bäumen und Pflanzen;
  • während der Blüte von Weizen, Gerste;
  • im Zeitraum des Auftretens von Pollen von Ambrosia, Quinoa und anderen Feldgräsern.

Viele Allergiker reagieren schmerzhaft auf die Blüte verschiedener Pflanzen. Baumpollen verursacht nicht nur eine besondere Reaktion - die Pollinose, sondern wird auch zum Grund für den Verzicht auf bestimmte Lebensmittel.

Während eines Ausbruchs der Krankheit wird empfohlen, Nüsse, Äpfel, Pflaumen, Karotten, Petersilie nicht zu essen. Dies verringert die allergische Reaktion des Körpers in der Blütezeit.

Manifestation der Pollinose

Wenn die Birke zu blühen beginnt, breitet sich der Pollen frei in der Luft aus und gelangt auf die Schleimhäute des Augapfels, der Nase und der Atemwege. Wenn es dem Pollen ausgesetzt wird, reagiert das Immunsystem unzureichend auf den Stimulus und schüttet Antikörper aus. Die Antikörper binden sich wiederum an das Allergen und es wird Histamin freigesetzt. Ein zu hoher Spiegel führt zu bekannten Allergiesymptomen.

Die häufigsten Manifestationen allergischer Reaktionen sind:

  • Augenrötung;
  • Schnupfen, Niesen;
  • mit einer akuteren Reaktion auf Birkenpollen - Juckreiz in den Ohren, Hautausschläge - Urtikaria und Dermatitis.

Heuschnupfen ist eine saisonale Erkrankung, die aber für ein ganzes Leben erhalten bleibt

Kinder leiden an allergischen Reaktionen auf die Birke im Alter von 5-6 Jahren. Die Neigung zu Allergien kann vererbt werden. Wenn es Familienmitglieder gibt, die keine blühenden Pflanzen vertragen, sollten Sie auf das Kind achten, um mögliche Verschlimmerungen zu vermeiden.

Die Blüte der Birke beinhaltet nicht nur eine medizinische Behandlung, sondern auch die Einhaltung bestimmter Verhaltensregeln.

Bäume können nicht aufhören zu blühen, also müssen Sie diese Zeit durchlaufen, um die Reaktion des Körpers auf natürliche Phänomene maximal zu erleichtern. Wenn sich eine Allergie manifestiert hat, muss der intime Kontakt mit der Ursache begrenzt werden. Birke ist auf den Straßen der Stadt äußerst selten. Meistens ist ihre Lage die Landschaft, das Dorf. Während die Birke weiter blüht, begrenzen Sie den Kontakt mit dem Baum und weigern Sie sich, in den Wald oder in die Natur zu reisen. Sonnenbrillen reduzieren die Reaktion des Auges auf Pollen erheblich, sie müssen an jedem Ausgang der Straße getragen werden.

Während der Blütezeit von Birke werden Tropfen auf Meersalzbasis zum Waschen der Nase verwendet. Wenn die Apotheke sie nicht gefunden hat, können Sie die Lösung selbst aus gekochtem Wasser und Meersalz herstellen. Verhältnis: 1 Teelöffel Salz pro 500 ml warmes gekochtes Wasser. Bei akuteren Reaktionen des Körpers auf die Allergenlösung ergibt sich die Berechnung von 2 Teelöffeln Salz pro 500 ml Wasser.

Wenn Birken blühen, ist das Lüften des Raums problematisch. Wenn frische Luft benötigt wird, sollten Fenster und Fenster nachts geöffnet bleiben, wenn sich in der Atmosphäre ein Minimum an Pollen befindet. Nasse Gaze kann an den Fenstern befestigt werden: Pollen von Bäumen bleiben auf dem Fenster zurück.

Der Raum muss systematisch in der Nassreinigung des Hauses durchgeführt werden. Die Birke beginnt Mitte April zu blühen, und die Blüte dauert einen Monat. In einigen Fällen beginnt die Blüte aufgrund der klimatischen Bedingungen in der Region früher und führt zu einer frühen Erwärmung. Birke - ein Baum, der vor den restlichen Pflanzungen zu blühen beginnt. Im Gegensatz zu anderen Bäumen, bei denen nach dem Auftreten von grünem Laub die Blüte aufhört, bei Birke mit dem Auftreten von Blättern, geht die Blüte in den Gipfel über.

Kampf gegen allergische Manifestationen

Um die Anzeichen einer Allergie zu reduzieren, ist es notwendig, sich so gut wie möglich vor der Einwirkung von Baumpollen zu schützen. Nach der Rückkehr von der Straße sollten Sie duschen, regelmäßig Medikamente einnehmen, die Schleimhäute von Allergenen reinigen: Gurgeln, Spülen der Nase, Augen.

In Moskau pflanzte eine ausreichende Anzahl verschiedener Birkenarten. Ihre Blüte erfolgt allmählich. Die Ausnahme ist ein langer Frühling. Wenn die Erwärmung längere Zeit nicht stattfindet, blühen die Birken in der zweiten Aprilhälfte. Gleichzeitig kann jedoch die Konzentration von Pollen in der Luft aufgrund des Aufruhrs blühender Bäume erheblich ansteigen.

In einigen Fällen gibt es von Mai bis Juni eine Spitzenkonzentration von Pollen in der Atmosphäre. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Pollenkörner nach dem Ende der Blüte der Birke weiterhin in der Luft zirkulieren. In einigen Fällen driftet Pollen aus den nördlichen Regionen, wo später Bäume blühen.

http://fikus.guru/derevya/bereza/kogda-nachinaet-cvesti-bereza-v-moskve.html

Die Blüte einer Birke ist ein wunderbarer Anblick mit ihren eigenen Eigenschaften.

Birkenblüte beginnt im zeitigen Frühjahr. Mehr über diesen Prozess und wie viele Tage er dauert, werden in diesem Artikel beschrieben.

Blühender Baum

Wer eine blühende Birke gesehen hat, wird bestätigen, dass dies ein sehr interessanter Prozess ist, denn zu diesem Zeitpunkt kann man sehen, wie sich das ändert. Um zu verstehen, ob ein Baum blüht, können lange Blütenstände an den Enden seiner Zweige verwendet werden. Sie haben eine gelbe Tönung und wachsen zu zweit. In der Länge können sie 10 Zentimeter erreichen. Sie sind mit einer speziellen harzartigen Substanz bedeckt, die sie vor dem Eindringen von Wasser schützt.

Wenn dieser Baum blüht, können Sie sehen, wie sich die gelben Kätzchen verändern. Die Blütenstände sinken leicht und verlängern sich. Sie bestehen aus vielen kleinen Blüten. Sie bestehen auch aus zwei Staubblättern und Skalen.

Interessanterweise unterscheiden sich männliche Blüten erheblich von weiblichen. Sie sind in großen hängenden Ohrringen versteckt, während Frauen in kleineren und dunkelgrünen Ohrringen sitzen. Weibliche Blütenstände sind an den Ästen weniger wahrnehmbar als bei männlichen, und sie sanken nicht, sondern sind aufrecht.

Auch Knospen erscheinen darauf. Und in jeder Niere verschiedene Komponenten. In einem kann es nur Blütenstände geben, in dem anderen - Blütenstände mit Blättern und in den dritten - nur Blätter.

Fotos von Birkenpollen

Zu diesem Zeitpunkt kann man auf den Kätzchen gelbe Pollen sehen, wie auf dem Foto. Es ist gut durch den Wind verbreitet - dies ist der Hauptreproduktionsweg der russischen Schönheit. Es kann auch verschiedene Insekten tragen. Die Menge an Pollen ist so groß, dass Sie viele Eierstöcke bestäuben können.

Oh, wie viele junge Blätter erscheinen im Frühling darauf! Dies ist nur ein Zeichen dafür, dass die Blüte der russischen Schönheit bereits in vollem Gange ist.

Wenn blüht

Wenn Sie im Frühling in den Wald gehen, werden Sie feststellen, dass dieser Baum den Blüteprozess vor den anderen beginnt. Je nach Wachstumsort ändert sich auch der Monat des Beginns dieser Periode. Wenn es zum Beispiel im Süden wächst - beginnt der Prozess Anfang März und im Norden - ab den ersten Junitagen. Im Durchschnitt beginnt die Blütezeit Anfang April und endet Anfang Mai.

Wie lange dauert diese Zeit?

Jeder kann sich die Frage stellen - wie lange dauert die Blüte der gemeinen Birke? Die Laufzeit beträgt 20-25 Tage oder einen Monat. Das ist relativ kurz. In einigen Fällen kann die weiße Schönheit diesen Prozess bis zum Herbst fortsetzen. Diese Zeit reicht für die Befruchtung junger Blütenstände aus. Und der Prozess selbst ist besonders gut, wenn auf den Ästen noch keine Blätter erscheinen.

Wenn die Blüte beendet ist

Wenn diese Periode der weißen Schönheit zu Ende geht, trocknen die männlichen Blütenstände aus und zerbröckeln. Weibliche Ohrringe entwickeln und verändern sich noch lange nach außen.

Diese Periode endet, wenn die Früchte reifen. Um die Herbsttage. Sie sind kleine Nüsse mit Flügeln. Früchte treten in großer Zahl auf und können sich über weite Strecken ausbreiten. Aber nur ein kleiner Teil der Frucht keimt und bringt Nachwuchs zur Welt.

http://ylik.ru/medonosy/bereza/tsvetenie/

Wie viele Tage blüht die Birke?

Ein sehr aktuelles Thema für Allergiker. Für sie ist es wichtig zu wissen, wann die Birke blüht und wie viel sie blüht, um sich vor allergischen Anfällen zu schützen.

Und Menschen, die nicht an dieser Krankheit leiden, wissen vielleicht nicht einmal, dass Birke im Allgemeinen blüht.

Birke beginnt, wie alle anderen Bäume, im Frühling ihre Blätter abzuwerfen. Zu dieser Zeit blüht es. Natürlich blühen schöne duftende Blumen nicht auf einer Birke (daher könnte jemand überrascht sein, dass dieser Baum in Blüte steht). Birkenblumen nennen es Ohrringe. Wenn sie "Staub sammeln", blüht die Birke. Die Blüte der Birke kann bis zu 30 Tage dauern, normalerweise etwa 20 Tage.

Hier blüht die Birke, Foto

Birken blühen recht früh, Ende März im Süden Russlands, in der Mitte - Mitte April - und im Norden blühen sie im Mai - Juni. Auf der Birke befinden sich sowohl männliche als auch weibliche Blüten, die in den Ohrringen verborgen sind. Männerohrringe hängen herunter, und Frauen können nicht übersehen, weil sie nicht hängen und wie eine Kerze aufstehen.

Birken beginnen zu blühen einer der ersten, und Ärzte, die Zeit, die mit der Blüte dieser Bäume verbunden ist, werden als "Holzpollinose" bezeichnet. Allergiker sind sich bewusst, dass eine Erhöhung der Konzentration von Birkenpollen in der Luft zu einer Verschlimmerung der Erkrankung führt.

Die Blüte der Birke dauert 20 bis 30 Tage, dauert aber manchmal bis zu eineinhalb Monate. Daher sollten Allergiker sich heutzutage an die Empfehlungen von Ärzten halten, um den reizenden Birkenpollen zu widerstehen.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/2008779-skolko-dnej-cvetet-bereza.html

Birke Blütezeit

Dieser Baum ist in Russland weit verbreitet, er ist wunderschön, romantisch, aber für Menschen, die auf Pollenpollinose allergisch reagieren, ist dies keine Romantik. Die dringlichste Frage ist also, wann die Birkenblüte ausläuft. Was sollten Menschen in dieser Zeit mit Allergien tun? Nützliche Informationen für Allergien mit praktischem Rat.

Es gibt verschiedene Arten von Birken in Russland und in unserem Land gibt es ziemlich viele Klimazonen. Im Süden kann Birke Mitte April blühen, im Norden des Landes - im Mai und Anfang Juni. In Zentralrussland zum Beispiel endet die Blüte der Birke in Moskau in den ersten Junitagen. In St. Petersburg - etwas später. Der Höhepunkt der Birkenblüten fällt normalerweise vom 9. bis 10. Mai, nur für die Feiertage. Daher sollten Sie in dieser Zeit lieber auf traditionelle Kebabs verzichten.

Wie können Sie also die Blüte der Birke überleben, wenn Sie oder Ihr Kind eine Pollinose festgestellt haben? Der Pollen des Baumes ist so klein, dass selbst in der Stadt, weit weg von den Birkenhainen, Angriffe stattfinden.

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Was ist, wenn Sie nicht gehen können?

Es ist klar, dass es für einen ganzen Monat selten in den Süden geht. Wie kann man die Blüte der Birke überleben und Allergien beseitigen? Trotz der Tatsache, dass es inzwischen Methoden der Immuntherapie gibt, die die Anfälle etwas vergessen lassen, ist es leider unmöglich, eine Allergie vollständig zu überwinden. Daher ist die einzige Möglichkeit, sich von den Birken fernzuhalten, in dieser Zeit nicht noch einmal zur Natur zu gehen, eine Brille zu tragen, ein Auto zu fahren und nach Spaziergängen auch Kleidung zu waschen.

Zwei Dinge werden zu Hause nützlich sein - eine Klimaanlage mit Luftreinigungsfunktion und ein Wasserstaubsauger. In der Regel helfen diese beiden Zubehörteile auch dann, wenn die Birke direkt vor dem Fenster blüht. Nur hier ist es besser, den Raum nur dann zu lüften, wenn zu Hause keine Allergie vorliegt, und nach dem Lüften die Luft mit einer Klimaanlage zu fahren und eine Nassreinigung durchzuführen. Gute Kunststoff- oder Holzfenster, die versiegelt sind, sind ebenfalls nicht überflüssig. Und es lohnt sich, die aktuelle Belüftung zu überprüfen. Wenn das Haus schwach ist und Pollen in die Mine eindringen kann, dichten Sie die Löcher mit Schaumstoff ab.

Wenn jedoch ein ähnlicher Angriff stattgefunden hat und wir nicht in der Lage sind, normal zu leben, ist es besser, die Birke für die Blüte zu verlassen oder das Wohnsitzland überhaupt zu ändern. Obwohl Sie versuchen können, sich zu erholen, gehen Sie zum Beispiel in eine gute Klinik.

Gründe

Voraussetzungen für die Entwicklung von Sensibilisierung sind folgende Faktoren:

  • Umweltsituation. Jedes Jahr wird die Situation immer ungünstiger, und eine zunehmende Sensibilität entwickelt sich bei einer zunehmenden Anzahl von Menschen.
  • Schwächung der Immunität. Stress, schlechte Gewohnheiten (Rauchen), übertragene Infektionskrankheiten - all dies kann das Immunsystem stören;
  • Tonsillektomie. Tonsillen sind eine natürliche Barriere gegen das Eindringen von Infektionen. Sobald sie entfernt sind, können Krankheitserreger leichter in den Körper gelangen.
  • Vererbung Wenn die Eltern überempfindlich waren, wird diese genetische Veranlagung meistens auf Kinder übertragen.
  • Anamnese von Bronchitis oder Asthma bronchiale;
  • Nahrungsmittel- oder Drogenallergien.

Symptome der Manifestation

Die Krankheit betrifft absolut jeden, weder Erwachsene noch Kinder.

Alle klinischen Bilder sind fast gleich:

  • Hyperämie und Juckreiz der Augen;
  • Tränenfluss;
  • Gefühl von Sand in den Augen;
  • Halsschmerzen;
  • verstopfte Nase;
  • Würgen;
  • Dermatitis;
  • Nasenausfluss;
  • Juckreiz in den Ohren;
  • Fieber;
  • Asthma bronchiale;
  • hartnäckiges Niesen.

Warum treten diese Symptome auf? Der Mechanismus der Entwicklung einer gewalttätigen Reaktion des Körpers ist ziemlich einfach:

  • Alles beginnt damit, dass Birkenpollen auf die Schleimhäute der oberen Atmungsorgane (Nase, Bronchien) sowie auf die Augen fällt.
  • Die Immunität beginnt heftig auf das Eindringen des Antigens zu reagieren, die "Antigen-Antikörper" -Reaktion findet statt;
  • aufgrund der Bindung von Antikörpern an das Antigen wird Histamin freigesetzt;
  • erhöhte Histaminspiegel und provoziert die Entstehung eines solchen klinischen Bildes.

Die Wetterbedingungen hängen direkt davon ab, wie stark die klinischen Symptome sein werden.

Bei starkem Wind bei Allergikern verschlechtert sich der Zustand erheblich, da der Pollenflug herumfliegt.

Wenn das Wetter ruhig und ruhig ist, liegt viel weniger Pollen in der Luft, und der Zustand der Patienten verbessert sich dadurch.

Wohin soll ich gehen?

Das Unangenehmste an dieser Krankheit ist, dass es ziemlich schwierig ist, sie nur zu überwinden, wenn Sie gehen.

Wo ist die beste Behandlung zur Sensibilisierung? Das Beste ist ein Ort mit warmem Klima, wo es keine Birken gibt.

Für den Rest am besten geeignete Urlaubsorte oder Resorts.

Landausflüge in den Wald sind strengstens verboten.

Kreuz-Birke-Allergie

Birkenpollen ist ein Kreuzantigen, daher empfinden die meisten Patienten eine Sensibilisierung für verschiedene Arten von Produkten.

In einer solchen Situation wird den Patienten empfohlen, eine strikte Diät einzuhalten, damit sich die Situation nicht verschlimmert.

Birkenpollen wird meistens mit solchen Lebensmitteln gekreuzt:

Wenn Sie also eine Allergie gegen Birkenpollen haben, ist es äußerst wichtig, diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu streichen.

Warum kommt es überhaupt zu einer Kreuzsensibilisierung? Tatsache ist, dass die Komponenten dieser Produkte denen der Birke ähneln können.

Dies ist selten, aber es ist besser, darauf zu achten, den Körper nicht zu verschlimmern.

Diagnose

Wenn Sie die Entwicklung einer Überempfindlichkeit vermuten, besteht der erste Schritt darin, den Pollen zu verstehen, von dem die Pflanze die Sensibilisierung verursacht hat.

Dazu sollten Sie sich an einen Allergologen wenden, der mithilfe spezieller Tests die Art der allergischen Reaktion ermittelt.

Sie können die Reaktion Ihres Körpers auch unabhängig voneinander beobachten.

Wenn beispielsweise ein bestimmter Baum in der Nähe Ihres Wohnortes wächst, ist dies möglicherweise der Grund für die Entwicklung einer Sensibilisierung.

Nur ein Fachmann kann anhand von Testergebnissen feststellen, auf welcher Pflanze eine gewaltsame Reaktion des Organismus aufgetreten ist.

Am häufigsten sind Menschen betroffen, die ein geschwächtes Immunsystem haben.

Daher ist die Immunität eine Garantie für die Gesundheit!

Behandlung

Die Behandlung einer Birkenallergie beinhaltet in erster Linie den Schutz vor dem Kontakt mit dem Antigen.

Dafür sollte es weniger auf der Straße liegen, die Fenster sollten dicht geschlossen sein.

Für die Belüftung des Raumes ist am besten eine Klimaanlage zu verwenden.

Und dies ist natürlich eine sorgfältige Kontrolle der Ernährung, zu der auch eine strikte Diät gehört.

Die Frage der Behandlungsmaßnahmen ist nicht eindeutig.

Manche Menschen bevorzugen die traditionelle medikamentöse Behandlung, andere wenden sich der traditionellen Medizin zu Hilfe.

Wieder andere konzentrieren sich auf Diäten und Reisen in den Süden.

Unabhängig davon möchte ich die Verwendung traditioneller Medikamente erwähnen.

Die Effizienz bei der Bekämpfung von Allergien hat bereits gezeigt, dass solche Medikamente eingesetzt werden:

Bei den Volksheilmitteln sind die folgenden Mittel sehr beliebt:

  • Birkenknospen. Es mag auf den ersten Blick unlogisch erscheinen, Birkenknospen zu verwenden, wenn Sie gegen Birken allergisch sind. Hier wenden wir das Prinzip an: "Klin Wedge Knock Out". Sie helfen dem Körper, sich daran zu gewöhnen und sich an die Auswirkungen von Birkenpollen auf den Körper anzupassen. Zunächst sollten Birkenknospen in kleinen Dosen eingenommen werden.

Es reicht aus, die Nieren zu kneifen.

Sie sollten in kochendem Wasser gedämpft werden. Dann wird die erhaltene medizinische Lösung in das Badezimmer gegossen.

Wenn Sie Ihrem Körper zuhören, können Sie die Anzahl der Nieren schrittweise erhöhen.

Dieses therapeutische Bad kann alle zwei Tage eingenommen werden.

Die einzige Einschränkung ist die Blütezeit der Birke.

Zu diesem Zeitpunkt haben solche Verfahren keine Wirkung. Die Winter- und Frühlingsmonate sind die beste Zeit für den Einsatz der Nieren.

  • Kräutertees. Gute Heilkräuter, die die erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Birkenpollen bewältigen können, sind: Brennnessel, Wermut, Klette, Löwenzahn.

Kräuter werden vorgequetscht und dann auf eine Prise gebrüht und über Nacht stehen gelassen.

Solche Infusionen können dreimal täglich sicher verwendet werden.

Stufen der therapeutischen Behandlung:

  • Beseitigung, was den absoluten Ausschluss eines Kontakts mit dem Antigen, das eine Sensibilisierung verursacht, impliziert;
  • Hygienemaßnahmen. Sie beinhalten die tägliche Nassreinigung des Zimmers, in dem sich die Allergiker befinden, sowie das mehrmalige Duschen.
  • diätetische Anpassung.

Je später sich der Patient um Hilfe wendet, desto schwieriger ist die Behandlung der Pathologie.

Die Pollinose kann zur Entwicklung neuer Arten allergischer Reaktionen führen, einschließlich der Allergie gegen die Gegenstände, die täglich einen Menschen umgeben.

Aufgrund des Auftretens einer kombinierten Sensibilisierungsart beunruhigt die Krankheit eine Person mehr als einmal pro Jahr, jedoch häufiger.

Video: Saisonale Details

Was nicht zu essen

Strikte Diät - dies ist ein wichtiger Punkt im Kampf gegen Überempfindlichkeit.

Wenn Sie gegen Birke allergisch sind, dürfen Sie keine Nahrungsmittel essen, die eine Kreuzallergie auslösen.

Über diese Produkte haben wir bereits früher gesprochen.

Darüber hinaus sollten Sie die hyperallergenen Lebensmittel, insbesondere Süßigkeiten, einschränken.

In Übereinstimmung mit der Diät müssen Sie die folgenden Produkte aufgeben:

  • alkoholische Getränke;
  • geräuchert, gebraten, fettig;
  • Pickles und Pickles;
  • Birkensaft, Blätter und Knospen.

Nicht selbstmedizinisch behandeln, alle Behandlungsmaßnahmen sollten nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchgeführt werden.

Wenn Sie nicht zum Arzt gehen, steigt das Risiko möglicher Komplikationen dramatisch.

Ist es möglich, Kindern mit Allergien Sorbentien zu verabreichen? Die Antwort ist in dem Artikel.

Hallo, lieber Leser!

Zweifellos haben Sie gesehen, wie die Birke blüht. Ich hoffe jedoch, dass einige der „Tricks“ dieses Prozesses interessant sein werden. Für die neugierigsten. Nun, und laden Sie auch ein, neue Fotos von blühender Birke zu sehen.

Unter den Bäumen unseres Waldes blüht Birken einer der ersten. Beeil dich, vielleicht nur Erlen- und Weidenböcke. Es gibt gewisse Zweifel an der Weide. In einigen Jahren kann Birke sie überholen.

Birke blüht vor dem Blätter, normalerweise im April. In Zentralrussland ist dies die Mitte des Monats. Wir haben - irgendwo näher am 1. Mai. Dementsprechend beginnt im Süden die Blüte früher - anderswo im März. Und im Norden blüht im Mai Birke.

Wie blüht eine Birke? Mit dem Beginn der Blüte ändert sich das gesamte Aussehen des Baumes in ein bis zwei Tagen dramatisch. An den Enden der Birkenzweige hängen lose, leicht gelbliche Ohrringe, die fünf bis zehn Zentimeter lang sind. Sie hängen normalerweise an zwei oder drei.

Diese Ohrringe tauchten lange vor der Blüte auf dem Baum auf (manchmal werden sie auch schlauer genannt). Genauer gesagt - auch im letzten Sommer. Und sie waren zuerst grün, kurz und steckengeblieben. Dann wurden sie erwachsen und dunkler. Diese Ohrringe sind mit einer harzartigen Substanz bedeckt, die den Inhalt vor Wasser schützt.

Und für eine Weile versteckten sie sich und hörten auf. Bis zum Frühling. Aber hier ist wieder April. Jeder Ohrring erwacht plötzlich zum Leben, verlängert sich stark und fällt herab. Birke blüht. Mit dem Auftreten von kleinen Blättern auf der Birke hört die Blüte dort nicht auf. Im Gegenteil, es ist immer noch die Höhe des Prozesses!

Große, gelbliche Ohrringe, die an den Enden von Birkenzweigen hängen (Biologen sagen, an langgestreckten Trieben), bestehen aus einzelnen staminaten männlichen Blüten. Ein Paar Perianth-Schuppen und zwei Staubblätter - das ist die ganze Blüte. Richtig, in den Ohrringen dieser Blumen viel.

Drei dieser bescheidenen Blumen sitzen im Busen der Abdeckwaage und sie hat einen Ohrring am Stiel angebracht. Skalen im Ohrring viel und jede - eine Dreieinigkeit von Blumen.

Klicken Sie leicht mit dem Finger auf den baumelnden Ohrring - eine hellgelbe Wolke fliegt heraus. Dies ist Birkenpollen.

Aber da die männlichen Blütenblätter in einem separaten Blütenstand eines Baumes gesammelt werden, muss es irgendwo Pistillate geben, weibliche? Sie sind auf demselben Baum und auch in Ohrringen gesammelt. Nur nicht so auffällig. Damen Ohrringe aus Birke sind kürzer und dünner als bei Männern. Und sie sind dunkelgrün.

Schauen Sie sich dieses Foto genauer an. Daran hing ein Birkenzweig. Uns bekannte männliche Ohrringe, die an den Enden von Zweigen hängen. Und über ihnen auf dem Ast und etwas in Richtung "Sticks" oder "Kerzen". Dies sind die gewünschten weiblichen Blütenstände mit Blüten der Pistillie.

Hier sind sie auf dem Foto größer.

Hier sieht man, dass es kurze Seitentriebe auf dem Birkenzweig gibt (sie werden als verkürzte Triebe bezeichnet). Jeder dieser Triebe hat Knospen. Von ihnen, und es gibt Blätter und Frauenohrringe. Allein fünf kleine, unscheinbare Blüten des Stempels sitzen unter den Deckschuppen. Eine Drei-Blatt-Schuppe wurzelt am Blütenstand.

Birkenpollen wird vom Wind getragen. Daher blüht es, während die Blätter klein sind.

Aber die Befruchtung weiblicher Blüten ist geschehen. Männliche Ohrringe fallen sofort ab. Und Frauen - werden dicker, lockerer. Jetzt haften sie nicht mehr an einem Ast, sondern hängen herunter. Und sie werden ganz schön zimperlich. Sie sind einfach so - Zirbeldrüse - und werden Biologen genannt.

Dies ist kein Blütenstand mehr, sondern die Samenköpfe. Ende Juli - August reifen die Früchte. Geflügelte Nüsse tragen den Wind. Birke ist mit dem Wind befreundet!

Für einige von uns ist das Blühen von Birke leider kein freudiges Zeichen des Frühlings, sondern ein jährliches, nach Zeitplan, ein großes Ärgernis.

Pollinose ist eine allergische Reaktion auf Pollen. Licht, das in großen Mengen Birkenpollen vom Wind getragen wird, kann einen Anfall dieser Krankheit verursachen.

Gut ist nicht genug (genauer gesagt - überhaupt nicht!). Aus der Nase fließend, Augen tränen. Kopfschmerz, Temperatur. Dies sind die häufigsten Anzeichen von Heuschnupfen. Das Zusammentreffen des Zeitpunkts der Blüte einiger Pflanzen, wie z. B. Birken, lässt eine Pollenallergie vermuten. Dies kann jedoch nur von Ärzten genau festgestellt werden.

Es gibt Medikamente, die das Leiden des Patienten lindern können. Am radikalsten ist es jedoch, für diese Zeit irgendwo hin zu gehen. Wenn Sie gegen Birkenpollen allergisch sind, gehen Sie in den Süden, wo er bereits verblasst ist. Oder nach Norden, wo es noch nicht blüht.

Nun, es ist auch nützlich, um zu wissen, wann und wie die Birke blüht.

Aber genug über das Traurige. Frühling!

Lange Zeit habe ich keine Rätsel angeboten. Bitte - jeder kann ein Bild vom Frühlingswald sammeln! Scrollen Sie nach unten und warten Sie, bis das Bild geladen ist.

Wenn Sie die Blog-News noch nicht abonniert haben, können Sie dies hier tun, indem Sie auf das Bild mit dem Postboten unten klicken oder das Formular in der rechten Seitenleiste oben auf der Seite ausfüllen. Es gibt auch eine Schaltfläche, um den RSS-Feed zu abonnieren.

Mit freundlichen Grüßen Alexander Silivanov

Klicken Sie auf das Bild - abonnieren Sie die News!

Durch Klicken auf das Bild stimmen Sie der Weitergabe und Verarbeitung personenbezogener Daten zu und stimmen der Datenschutzerklärung zu

Pollinose oder saisonale allergische Rhinitis tritt während der Blütezeit von windbestäubten Pflanzen auf, deren Pollen sehr leicht ist (daher zig Kilometer von der Pflanze übertragen), eine runde Form und eine geringe Größe (nicht mehr als 0,035 mm) hat und daher tief in die Schleimhäute der Nase und eindringen kann ein Auge Pflanzen, die eine helle Farbe und einen angenehmen Geruch haben, aber von Insekten bestäubt werden, verursachen selten Allergien. Nadelpflanzen verursachen auch keine Allergien (Spaziergänge im Nadelwald können den Zustand von Allergien vorübergehend lindern). Es ist zu beachten, dass allergische Reaktionen nicht nur durch den Kontakt mit Wildpflanzen, sondern auch durch Innenblumen verstärkt werden können. Die jüngsten Allergien treten jedoch viel seltener auf als in der Wildnis.

Saisonale Erkrankungen durch Pollinose hören im Oktober bis November auf und werden im Winter und im Frühjahr nicht beobachtet.
Es ist wichtig zu wissen, dass mit erblicher Veranlagung Pollinose in jedem Alter auftreten kann. Es gibt jedoch ein anderes interessantes Muster: Wenn die ersten 6 Monate nach der Geburt eines Kindes im Herbst oder Winter gefallen sind, sind die Manifestationen der Pollinose viel schwächer, selbst wenn es sich um eine erbliche Allergie handelt.
Auf welche Pollenallergene eine bestimmte Person reagiert, kann in medizinischen Einrichtungen festgestellt werden, die über allergische Kabinette verfügen. Zu diesem Zweck werden Hauttests oder Bluttests vorgeschrieben, um die Produktion von Substanzen für verschiedene Allergene zu bestimmen.
Anstatt diese Analysen durchzuführen, können Sie den Zeitplan für blühende Pflanzen verwenden. Es ist möglich, die Pflanzenallergene zu bestimmen, wenn Sie den Zeitraum erhöhter Pollenempfindlichkeit kennen.
Für die zentrale Zone des europäischen Teils Russlands (Tver, Vladimir, Yaroslavl, Ryazan, Kaluga, Tula und Smolensk) gibt es drei saisonale Blütezeiten von Pflanzen:
• Frühling (April - Ende Mai) - windbestäubte Bäume
15. bis 30. April - Weide, Erle, Hasel, Weide, Ulme, Espe, Pappel
Mai 1-20 - Birke, Ahorn
22.-24. Mai - Eiche
25. Mai 5. Juni - Kiefer
• Sommer (Juni - Ende Juli) - Wiesen- und Getreidegräser
5. bis 15. Juni - Löwenzahn
5. bis 26. Juni - Feuer, Fuchsschwanz
20. Juni 5. Juli - Linden
5. bis 25. Juli - Schwingel, Igel, Weizengras, Lieschgras, Bluegrass
• Sommer-Herbst (Ende Juli bis Oktober) - Unkraut
1. bis 15. September - Wermut, Ambrosia, Quinoa, Alpenveilchen.
Bedenken Sie, dass diese Zeiträume je nach Wetterlage 1-2 Wochen von der tatsächlichen Blütezeit der Pflanzen abweichen können. Denken Sie auch daran, dass jede klimatogeographische Zone ihre aktivsten Allergene hat. In der Region Rostow wird die Pollinose am häufigsten durch Quinoapollen verursacht, in den Regionen des Nordkaukasus und in der Region Stawropol
- Ambrosia-Blütenstaub in Kusbass
- Pollen von Birken, Wermut und Getreidekulturen.
Wenn man den Zeitpunkt des Auftretens von allergischen Manifestationen und die sie verursachenden Pflanzen kennt, kann man die Entwicklung der Krankheit verhindern.
Erstens hilft es, Spaziergänge so zu planen, dass sie möglichst wenig Kontakt zu blühenden Pflanzen haben. Zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Pollinose wird empfohlen, den Bereich zu verlassen, in dem allergieauslösende Pflanzen üblich sind.
Zweitens erleichtert eine frühe (2-3 Wochen) Aufnahme von Medikamenten, die vom Allergologen verschrieben werden, den Verlauf von Allergien.
Drittens gibt es eine wirksame Methode zur Behandlung von Pollinose. Man spricht von spezifischer Desensibilisierung. Die Behandlung wird normalerweise im Winter durchgeführt, wenn keine Krankheitssymptome vorliegen. Es basiert auf der Verabreichung von Injektionen des Allergens an eine Person, die die Krankheit in allmählich ansteigenden Dosen verursacht haben, was zu einer Abnahme der Empfindlichkeit gegenüber diesem Allergen führt.
Sie können eine ähnliche Methode aus der traditionellen Medizin verwenden. Lassen Sie das Kind im Winter eine Infusion aus der Pflanze trinken, die im Sommer Allergien verursacht. Wenn er beispielsweise allergisch gegen Löwenzahn ist, nehmen Sie im Winter die getrockneten Blüten dieser Pflanze, hacken Sie sie und kochen Sie die Brühe. 1 TL zerquetschte Blumen gießen 1 Tasse kochendes Wasser, lassen Sie es 30 Minuten brauen, abseihen. Beginnen Sie mit minimalen Portionen (1 TL Infusion pro Tag). Wenn keine negativen Reaktionen auftreten (z. B. Hautausschlag), erhöhen Sie die Dosierung allmählich.
Oder versuchen Sie, anstatt einem Baby eine kleine Menge Honig aus dem Pollen einer Allergenpflanze zu geben. Übrigens gilt die Verwendung von Bienenprodukten (Honig, gemischt mit Apfelessig und Wasser, Zabrus, Bienenwachs) allgemein als eines der wirksamsten Prophylaxemittel für die Pollinose.
Für den gleichen Zweck können Sie ätherische Öle oder Aromabäder mit Blüten der Pflanze verwenden, was im Sommer zu einer erhöhten Empfindlichkeit führt.

Pollinose ist eine allergische Erkrankung, die durch Pflanzenpollen verursacht wird (lateinisch "Pollen" - "Pollen"). Manchmal finden Sie Namen wie Heuschnupfen, Frühlingskatarrh, saisonale Rhinitis, Pollenasthma usw.

Seine charakteristischen Manifestationen sind saisonale allergische Rhinitis und Konjunktivitis, saisonales Asthma bronchiale, atopische Dermatitis. Einfach ausgedrückt, manifestiert sich allergische Rhinitis als starkes Jucken und Kribbeln in der Nase, wässriger Nasenausfluss, paroxysmales Niesen und verstopfte Nase - selten - eine Geruchsverminderung. Kinder können Lärm und Schmerzen im Ohr haben. Die allergische Konjunktivitis ist gekennzeichnet durch juckende Augen, Zerreißen, Rötung der Augen, "Sand" in den Augen, Anschwellen der Bindehaut (Augenschleimhaut), jedoch ohne eitrige Sekretionen.

Typische Asthmaanfälle (saisonales Asthma bronchiale) sind in 20% der Fälle möglich. Mögliche Hauterscheinungen in typischen Fällen - an den offenen Körperteilen; Sie werden von Ärzten oft als Photodermatose (Hautreaktion auf die Sonne) angesehen. Die Entwicklung von Urtikaria, Angioödem, Anginaödem, saisonale Pollendermatitis mit starkem Juckreiz und verschiedenen Hautausschlägen ist möglich.
In manchen Fällen geht die Pollinose mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwitzen, Reizbarkeit, Tränen, Appetitlosigkeit und Schlafstörungen einher. Weniger häufige Schüttelfrost, Fieber, Schäden an anderen Organen und Systemen.

Das typischste Symptom der Pollinose ist die Saisonalität, dh das Zusammentreffen von Manifestationen mit der Blütezeit bestimmter Pflanzen. Gleichzeitig treten die Symptome jedes Jahr etwa zur gleichen Zeit wieder auf. Da sich jedoch die Blütezeiten in verschiedenen Jahren aufgrund von Wetterunterschieden etwas verschieben, ändert sich auch der Zeitpunkt der Manifestationen der Pollinose. Berücksichtigen Sie jedoch die Möglichkeit einer polyvalenten Pollenallergie (dh Allergie gegen Pollen verschiedener Pflanzen) sowie die Möglichkeit einer Nahrungsmittelallergie aufgrund von Kreuzreaktionen (z. B. Nüsse, wenn Sie allergisch auf Pollen von Laubbäumen und Sträuchern sind). Bei einer Allergie gegen Schimmelpilz kann es in der warmen Jahreszeit zu Heuschnupfen kommen. Meistens dauert die Pollinose jedoch nicht mehr als 4 Wochen pro Jahr.

Heuschnupfen tritt bei Menschen jeden Alters und Geschlechts auf, bei Kindern ist es jedoch häufiger im Alter von über 6 Jahren. Die Anzahl der Patienten weltweit verdoppelt sich alle 10 Jahre. Die Pollinose wird nicht immer diagnostiziert, daher werden die offiziellen Daten zur Prävalenz um das Zehnfache unterschätzt. Die Pollinose vergeht nicht mit dem Alter.

Die Hauptrolle bei der Entwicklung der Pollinose spielen etwa 60 Pflanzen. Die Kenntnis des ungefähren Zeitpunkts ihrer Blüte in der Region erleichtert die Diagnose des "Schuldigen" -Faktors. Mögliche Kreuzreaktionen auf verwandte Pflanzen (Timothy - Igel, Erle - Hasel - Birke). Normalerweise gibt es drei Perioden der Erhöhung der Pollenkonzentration in der Luft: Frühling, verbunden mit der Blüte von Bäumen (manchmal wird der Ausdruck „Holzpollinose“ sogar angetroffen), Sommer (Wiesengräser) und Herbst (Unkraut). Von primärer Bedeutung sind windbestäubte Pflanzen, deren Pollen in großen Mengen ausgestoßen werden und leicht vom Wind mitgeführt werden können. Seine Größe beträgt 10 bis 50 Mikrometer und die darin enthaltenen Enzyme erleichtern das Eindringen durch die Schleimhaut der Augen und der Nase. Darüber hinaus können Pollenkörner Sporen von Schimmelpilzen vegetieren, die ebenfalls Symptome verursachen können. Wenn Pilzsporen die Ursache für eine Pollinose sind, können die Symptome während der warmen Jahreszeit anhalten.

Der ursächliche Faktor der Pollinose hängt von der Klimazone und den Merkmalen der lokalen Flora ab. In Kasachstan handelt es sich daher meistens um Pollen von Wermut und Ambrosia und in Russland um Birken-, Hasel- und Wiesengras. Der Kalender der Blütenpflanzen hängt von den Wetterbedingungen ab. An warmen Sonnentagen und bei starkem Wind sind die Symptome ausgeprägter.
Es ist möglich, das Vorhandensein einer Pollinose zu vermuten, indem die Übereinstimmung der Symptome mit dem Blühkalender analysiert wird, und zur Bestätigung wird eine allergologische Untersuchung mit Hauttests (außerhalb der Blütezeit) und einer Analyse des Vorhandenseins von Antikörpern gegen dieses Allergen im Blutserum durchgeführt (RAST - Radioallergosorbent-Test usw.)..

In Städten ist die Pollinose 6-mal häufiger als in ländlichen Gebieten. Dies ist auf den Einfluss der Luftverschmutzung zurückzuführen: Unter Einwirkung von Substanzen wie Schwefeldioxid, Ozon und Stickoxiden sowie sauren Aerosolen werden Pollenkörner geschädigt und neue Allergene gelangen an die Oberfläche.

Kalenderblüte und Sporoobrazovaniya

Im europäischen Teil Russlands öffnet die Blütezeit die Erle (in Moskau mit einem Durchschnitt vom 16. April). Es gibt eine interessante Methode zur Berechnung der Pollinose anhand der Summe der effektiven Temperaturen. Maßnahmen zur Begrenzung des Kontakts mit Pollen sollten beginnen, sobald die Temperatur zum ersten Mal auf + 5 ° C angestiegen ist und die voraussichtliche Blütezeit aus der Summe der effektiven Temperaturen berechnet wird (t ° effektiv = t ° durchschnittlicher Tag –5 ° C). Für die Blüte der Birke sollte die Summe der effektiven Temperaturen 70 ° C erreichen.

Lebensmittel, die während der Bestäubung nicht verzehrt werden sollten

Zum Baumpollen
Nüsse (insbesondere Haselnüsse), Äpfel, Kirschen, Kirschen, Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Karotten, Petersilie, Sellerie, Tomaten (Tomaten), Kiwi, Kartoffeln, Birkensaft.

Zum Pollen im Gras
Brot, Backwaren, Brotkwas, Mehlprodukte, Grieß, Kleie, Getreidekörner, Paniermehl, Eiscreme, Sorbet, Puddings, Knödel, Pfannkuchen, Haferflocken und Getreide (Hafer, Weizen, Gerste usw.), Mais, Sorghum, Würste, Kaffeeersatz, Malz, Bier, Weizenwodka, Sauerampfer.

Unkraut pollen
Melone, Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenöl, Halwa, Mayonnaise, Wassermelone, Zucchini, Auberginen, Senf, Spinat, Rüben, Absinth, Wermut, Kopfsalat, Topinambur, Chicorée, Zitrusfrüchte, Honig.

Zu Pilzen
Hefeteig, Sauerkraut, Bier, Kwas, Käse, Weine, Liköre, Zucker, Fruktose, Sorbit, Xylit und andere Produkte, die beim Kochen fermentiert werden.

Pflanzenverwandte in Familien (Pollinose)

Birke
Birke, Hainbuche, Erle, Haselnuss.

Buche
Buche, Kastanie, Eiche.

Getreide
Weichweizen, Reis, Mais, Roggen, Mais, Hirse, Sorghum, Gerste, Hafer, Bluegrass, Sumpfkraut, Schwingel, Weizengras, Fuchsschwanz, Lagerfeuer, Federgras, Bambus, Zuckerrohr.

Mariovye
Mar, Quinoa, Soljanka, Rüben, Spinat, Kohiya.

Asteraceae
Sonnenblumen, Ambrosie, Kopfsalat, Beifuß, Kornblume, Distel, Calendula, Bitmap-, Topinambur, Serie, Dahlia, tsiniya, Sonnenhut, Ringelblume, Gänseblümchen, Schafgarbe, Kamille, tansy, Estragon (Estragon), Chrysantheme, elecampane, Edelweiss, Arnika, Huflattich, Ringelblume, Ringelblume, Artischocke, Klette, Chicorée, Löwenzahn, Pestwurz, Mariendistel, Leuzea.

http://allergiya5.ru/na-rasteniya/period-tsveteniya-berezy.html
Weitere Artikel Über Allergene