Ursachen und Behandlungen des geilen Ekzems

Ekzem ist eine Erkrankung der Haut, die durch einen langen und oft chronischen Verlauf gekennzeichnet ist. Das Auftreten der Krankheit kann eine Vielzahl von Faktoren hervorrufen. Bis heute gibt es viele Unterarten. Hornekzem wird oft chronisch.

Zu den Hauptsymptomen dieser Hauterkrankung gehören das Auftreten von tiefen Rissen, Schmerzen und starkem Juckreiz. Mit der Verschlimmerung der Krankheit werden die betroffenen Bereiche nass. Diese Art von Ekzem wird hart und lang behandelt. Ein therapeutischer Kurs kann mehrere Jahre dauern.

Ursachen von

Ekzem ist eine Krankheit, die auftritt, wenn eine Kombination aus negativen äußeren Faktoren und genetischen oder erworbenen Eigenschaften des Organismus auftritt.

Zu den inneren Ursachen der Entstehung der Krankheit gehören:

  • Nervensystem. Wenn das Gleichgewicht der Funktionen seiner Abteilungen gestört ist, ist die Neuroregulation des Epithels gestört. Aufgrund dessen kommt es zu leichten Krämpfen der Blutgefäße, die Gewebe erhalten keine ausreichende Ernährung. Der Ausschlag bei dieser Krankheit ist symmetrisch, und dies deutet auf einen direkten Zusammenhang zwischen Ekzemen und dem Nervensystem hin.
  • Hormonsystem. Der negative Einfluss externer Faktoren kann zu einer unzureichenden Reaktion des Körpers auf den Anpassungsprozess führen. Manifestierte Gefäßerkrankungen und Hautausschläge.
  • Immunsystem Mit der Unterdrückung nur einiger seiner Links beginnt der Rest falsch zu funktionieren. Der Mangel an zellulärer Immunität und eine übermäßige Menge an Immunglobulin E führt zu einer erhöhten Sensibilität des Körpers und der Manifestation einer Allergie.
  • Chronische Krankheiten Sinusitis, Pilzinfektionen und sogar Karies können eine Reizung der Immunität hervorrufen, und diese Reaktion führt dazu, dass der Körper empfindlicher auf äußere Einflüsse reagiert.
  • Stoffwechselstörungen. Sie können chronische Erkrankungen der inneren Organe verursachen.

Als äußere Faktoren, die die Entwicklung eines geilen oder tylottischen Ekzems auslösen, ist es üblich, alle Arten von Antigenen zuzuordnen, die in den Körper eindringen und eine negative Reaktion des Immunsystems verursachen. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt die Produktion von Antikörpern, die mit ihnen interagieren. In Immunkomplexen werden bestimmte Zellen aktiviert, die Histamin und andere entzündungshemmende physiologisch aktive Substanzen freisetzen, wodurch sich das Krankheitsbild eines hornigen Ekzems manifestiert.

Solche externen Antigene umfassen Substanzen, die in der Industrie verwendet werden, Haushaltschemikalien, Parfüme. Es beeinflusst auch die Entwicklung der Krankheitsmechanik auf der Haut.

Symptome

Der Hauptunterschied zwischen dem hornigen Ekzem und anderen Arten von Dermatosen ist die Lokalisierung des Hautausschlags.

Im Bereich der Fußsohlen und Handflächen, Füße und Hände tritt eine geile Form von Ekzem auf, und in den betroffenen Bereichen sind keine Blasen vorhanden.

Die Haut wird in diesem Bereich leicht verdickt und es können auch Rötungen und Schwellungen auftreten. Aufgrund der Verbreitung des Stratum corneum werden in diesen Bereichen häufig Körner gebildet.

Im Laufe der Zeit erscheinen rissige Hautbereiche in Rissen, die von starken Schmerzen und Juckreiz begleitet werden. Die Oberfläche des Epithels wird trocken und rau.

Behandlung

Im Verlauf der Therapie wird dem Patienten empfohlen, die richtige Diät einzuhalten, bei der die Wahrscheinlichkeit von Allergien ausgeschlossen wird. Kontakt mit chemischen Stoffen aller Art, wenn nicht ausgeschlossen, dann auf ein Minimum reduziert.

Während der Heilung der Haut mit dem Ziel eines schnelleren Regenerationsprozesses werden physiotherapeutische Verfahren vorgeschrieben, von denen die folgenden am wirksamsten sind:

  • UHF-Therapie;
  • Akupunktur;
  • Umhüllung mit Paraffin und Ozokerit;
  • Elektrophorese;
  • Magnetfeldtherapie.

Besonderes Augenmerk wird auf die Behandlung der betroffenen Bereiche mit externen Medikamenten gelegt. Verschreiben Sie sie sollten in jedem Stadium der Behandlung nur ein Arzt sein. Salben, die Antibiotika und Kortikosteroide enthalten, werden ausschließlich zum Besiegen großer Hautbereiche verwendet und müssen mit anderen äußeren Einflüssen kombiniert werden. Es werden nicht nur Antiseptika, sondern auch erweichende Cremes verwendet.

Zusätzlich zur lokalen Therapie greifen sie auf Medikamente zurück. Nur eine äußerliche Behandlung reicht nicht aus und die Erkrankung kann sich oft verschlimmern. Folgende Medikamente werden verschrieben:

  • Eubiotika;
  • Beruhigungsmittel;
  • Antipsychotika;
  • Medikamente mit Antihistaminwirkung;
  • Sorbentien;
  • Glukokortikoide;
  • Medikamente, die das Immunsystem korrigieren;
  • Adsorbentien.

Nur ein Dermatologe sollte die Dosierung der Medikamente und die Dauer der Therapie bestimmen und verschiedene Mittel kombinieren. Durch den unabhängigen Gebrauch kann sich das Hornekzem verschlimmern.

Die Behandlung dieser Art von Ekzemen ist der Behandlung bei anderen dermatologischen Erkrankungen sehr ähnlich. Verwenden Sie nur in den schwersten Fällen Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken.

Die Therapie des geilen Ekzems mit Volksheilmitteln gilt als Ergänzung zur Hauptbehandlung und wird mit Genehmigung des Arztes durchgeführt. Zu Hause können Sie hierfür Aloe-Saft oder Kalanchoe, Sanddornöl, eine Abkochung von Klettenwurzel und Kamille, Bad mit Meersalz verwenden.

Power

Um der Krankheit vorzubeugen sowie während der Behandlung, ist die Diät von nicht geringer Bedeutung. Nahrungsmittel, die Allergien auslösen können, können den Zustand verschlimmern und einen Rückfall verursachen. Der Arzt muss auf eine Reihe von Produkten hinweisen, die für den Patienten besonders gefährlich sind.

Vollständig von der Ernährung ausgenommen sind süße, würzige, eingelegte, frittierte Speisen und Gebäck.

Darüber hinaus sind gefährliche Produkte:

  • Meeresfrüchte und Fisch;
  • Kräuter- und Früchtetees;
  • süße Apfelsorten;
  • Limonade und andere süße kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kaffee und Schokolade;
  • Saucen aller Art;
  • Säfte;
  • Aprikosen;
  • Pfirsiche;
  • Alle Produkte sind rot;
  • Rosinen

Es ist am besten, in die Ernährung von Milchprodukten und pflanzlichen Produkten aufzunehmen. Gleichzeitig schließen Sie aus der Kategorie dieser Kategorien Joghurt, Quarkmassen und exotische Früchte aus.

Wenn nach der Mahlzeit Juckreiz oder andere unangenehme Symptome aufgetreten sind, wird die Nahrung, die eine solche Reaktion verursacht hat, zwangsläufig von der Diät ausgeschlossen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um eine erneute Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern, müssen einige vorbeugende Maßnahmen beachtet werden:

  • Befolgen Sie die Grundregeln der persönlichen Hygiene.
  • Kleidung und Schuhe, die keine Beschwerden verursachen, sorgfältig aufheben, reiben, die Haut reizen;
  • Jegliche Schädigung der Haut sollte sofort behandelt werden, um eine Infektion zu verhindern.
  • Beachte das Regime des Tages, achte besonders auf Ruhe und Schlaf;
  • Mangel an Stress.

Prognose

Die Behandlung eines geilen Ekzems ist ein ziemlich komplizierter und langwieriger Prozess. Es ist besonders wichtig, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen und sich nicht selbst zu behandeln. Aufgrund der Tatsache, dass die Krankheit auch nach der Beseitigung aller Symptome durch Ruhephasen und Exazerbationen gekennzeichnet ist, muss der Patient alle Empfehlungen befolgen, um einen Rückfall zu vermeiden.

http://papillomy.com/ekzema/rogovaya.html

Informationen zum tylottischen Ekzem, die jeder kennen sollte

Nach der Diagnose „tilotisches (geiles) Ekzem“ besteht keine Panik, da diese Krankheit insbesondere im Frühstadium behandelbar ist. Sie sollten jedoch darauf vorbereitet sein, dass die Therapie lang, anstrengend und komplex ist. Daher sollten Sie bei Hautausschlägen jeder Art sofort einen Arzt aufsuchen.

Über die Pathologie

Tilotisches Ekzem ist ein pathologischer Zustand der Haut, der durch das Auftreten von Kallusausschlag in bestimmten Körperbereichen gekennzeichnet ist: Handflächen, Fußsohlen, Hände. Die Krankheit ist neuroallergisch und kann sich sowohl bei Männern als auch bei Frauen verschiedener Altersgruppen manifestieren, aber häufiger tritt sie bei Frauen in den Wechseljahren auf.

Pathologischer Zustand der Haut bei Ekzemen

Es wird vermutet, dass das geile Ekzem im Winter häufiger auftritt. Dies ist auf die negativen Auswirkungen von Kälte auf der Haut zurückzuführen. Überhitzung und Abnutzungserscheinungen können jedoch auch zu einer Pathologie führen, so dass die Manifestation eines geilen Ekzems im Sommer nicht ausgeschlossen wird.

Es gibt solche Formen der Krankheit: akut und chronisch. In der akuten Form treten Symptome auf, die für diese Art von Ekzem typisch sind. In chronischer Form verschwinden die Symptome, aber die Trockenheit der Haut bleibt bestehen. Das Horn-Ekzem ist nicht ansteckend, verschlechtert jedoch die Lebensqualität des Patienten, da die Haut an Händen und Füßen unästhetisch wirkt und die unangenehmen Symptome reizen und Unbehagen verursachen.

Im Anfangsstadium ist das tylotische Ekzem besser behandelbar. Wenn die Krankheit lange Zeit ignoriert oder falsch behandelt wird, verwandelt sie sich in eine chronische Form und macht sich regelmäßig lebenslang bemerkbar. Daher ist es besser, Ihre Gesundheit sofort einem Spezialisten zu überlassen, der eine kompetente Therapie verschreibt und Komplikationen vermeidet.

Ursachen von

Die Hauptursachen für das geile Ekzem sind Stress, geschwächtes Immunsystem und allergische Reaktionen. Es gibt auch andere, externe und interne Faktoren, die zur Entwicklung der Pathologie oder ihrer Wiederholung beitragen.

Interne Faktoren sind:

  • Dyshidrose und (oder) Hyperhidrose;
  • hormonelle Veränderungen;
  • Avitominoz;
  • Infektionskrankheiten;
  • Hautpathologien;
  • einige neurologische Pathologien;
  • Gefäßkrankheit;
  • unsachgemäßer Stoffwechsel.
Ein geschwächter Körper ist anfälliger für das Auftreten eines hornigen Ekzems.

Externe Auslöser sind:

  • negative Auswirkungen auf die Haut von Haushaltschemikalien, Parfüms und anderen chemischen Erzeugnissen;
  • unbequeme (enge) Schuhe und Kleidung tragen;
  • unkontrollierte Medikamente;
  • lange in der Sonne bleiben.

Um den pathologischen Prozess rechtzeitig zu stoppen, die korrekte Behandlung vorzuschreiben und die Entstehung von Rückfällen zu verhindern, ist es wichtig, rechtzeitig die Ursache für die Entwicklung eines tilotischen Ekzems der Hände, des Ekzems der Füße und der Handflächen festzustellen.

Symptome

Der Hauptort der Lokalisation der Hautausschläge - Palmen, Füße, Hände. Die Symptome eines tilotischen Ekzems an verschiedenen Stellen sind ähnlich und manifestieren sich wie folgt:

  • Rötung und Enge der Epidermis;
  • Juckreiz;
  • Risse;
  • geschwollen;
  • schmerzhafte Empfindungen;
  • Trockenheit und Rauheit (auch in der Remission);
  • Hyperkeratose;
  • Blutungen

Manifestationen eines hornigen Ekzems sind nicht typisch für andere Hautkrankheiten, daher kann ein erfahrener Spezialist diese Pathologie sogar während der Untersuchung vermuten. Zusätzliche diagnostische Maßnahmen können ebenfalls zugewiesen werden: Anamnese, vollständiges Blutbild und spezifische Proben.

Diagnosemaßnahmen zur Ermittlung der Ursache der Pathologie

Behandlungsmethoden

Die Behandlung eines tylotischen Ekzems sollte komplex sein und Folgendes umfassen: medikamentöse Therapie, Physiotherapie, Anwendung traditioneller Behandlungsmethoden. Es ist auch sehr wichtig, die Hygiene aufrechtzuerhalten und richtig zu essen.

Tilotisches Ekzem bei Kindern

Ekzem kann von verschiedenen Arten sein: True, dyshydrotic, hornig (Hornhaut), Numular (mono-förmig), trocken, Krampfadern, seborrhoisch und mikrobiell. Bei Kindern wird meistens das wahre, seborrheische, trockene, mikrobielle und dishydrotische Erscheinungsbild diagnostiziert.

Wenn bei Säuglingen, die gestillt werden, Hautkrankheiten auftreten, sollte die Mutter die Diät überprüfen und die Reaktion des Kindes auf diese oder andere Produkte überwachen, die sie konsumiert. Wenn das Baby mit der Flasche gefüttert wird, muss die Formel ersetzt werden.

Sie sollten auch Pulver, Reinigungsmittel und Reinigungsmittel sorgfältig auswählen. Sie müssen hypoallergen sein und eine sichere Zusammensetzung haben. Kleidung und Bettwäsche sollten aus hochwertigem Material bestehen und richtig vernäht sein.

Medikamente, die bei Kindern gegen Ekzeme verschrieben werden können:

  • Sedativa (Sulfatmagnesia und andere);
  • Antihistaminika;
  • Immunmodulatoren;
  • entzündungshemmend;
  • Medikamente, die helfen, Juckreiz zu beseitigen.

Arzneimittel für Kinder sollten nur von einem Spezialisten ausgewählt und verschrieben werden, eine unsachgemäße Behandlung kann den Körper des Kindes schwer schädigen.

Hornekzem bei Erwachsenen

Trotz der Tatsache, dass die Behandlung der Krankheit umfassend sein muss, wird der traditionellen Methode immer noch der Vorzug gegeben.

Die medikamentöse Therapie wird mit Hilfe solcher Medikamentengruppen durchgeführt:

  • Eubiotika: Linex, Bifidumbacterin und andere;
  • Antihistaminika: "Suprastin", "Loratadin" usw.;
  • Hormonpräparate: Lokid, Celestoderm usw.;
  • nicht-hormonelle Salbe (Creme): "Bepanten", "Radevit" usw.;
  • Sorbentien: "Atoxil", "Enterosgel usw.;
  • Immunmodulatoren ("Timalin").

Sie können auch mit Ayurveda zu Hause behandelt werden. Diese Art von Alternativmedizin ist wirksam bei tilotischem Ekzem, da die Ernährung wichtig ist. Bei Hautkrankheiten ist es eine hochwertige und gesunde Nahrung, die hilft, den Körper zu reinigen und seine Arbeit zu normalisieren, um Hautausschläge zu beseitigen. Unabhängig davon ist zu beachten, dass es auch ayurvedische Präparate gibt, die aus Heilpflanzen hergestellt werden, die bei richtiger Anwendung bei verschiedenen Ekzemen helfen.

Physiotherapie hilft auch, tilotisches Ekzem zu beseitigen: UHF, Akupunktur, Elektrophorese und andere Verfahren. Informieren Sie den behandelnden Arzt ausführlich darüber, welche Behandlungsmethoden des tilotischen Ekzems in einem bestimmten Fall am effektivsten sind.

Volksbehandlung

Die Verwendung von Volksheilmitteln zur Behandlung von hornigen Ekzemen wirksam, vor allem im Anfangsstadium der Krankheit. Aber auch in dieser Zeit ist für die Anwendung einer alternativen Therapie die obligatorische Konsultation eines Spezialisten erforderlich.

Es ist bekannt, dass Dekokte und Infusionen bestimmter Heilpflanzen nicht nur helfen, die Krankheit zu beseitigen, sondern auch den allgemeinen Zustand stark lindern. Diese Pflanzen umfassen:

  • Viburnum;
  • Aloe;
  • Sanddorn (Öl davon);
  • Klettenwurzel;
  • Kalanchoe (Saft);
  • Kamille und andere

Ein sehr beliebtes Volksheilmittel gegen Hornekzeme ist Gurkengurke, aus der Lotionen hergestellt werden. Diese Lotionen müssen mit Vorsicht verwendet werden, da die salzige Flüssigkeit, die in tiefe Risse geraten ist, starken Juckreiz und schmerzhafte Empfindungen verursachen kann.

Prävention

Die Tatsache, dass ein gesunder Lebensstil die beste Prävention gegen verschiedene Krankheiten ist, ist allen bekannt. Diese Aussage gilt insbesondere für Hautkrankheiten, da schlechte Ernährung, schlechte Gewohnheiten, schlechte körperliche Verfassung, ungünstige Arbeits- und Lebensbedingungen die Entstehung verschiedener Ekzemarten auslösen. Seien Sie deshalb ihrer Gesundheit nicht gleichgültig.

Es gibt auch zusätzliche Empfehlungen von Spezialisten, um die Entwicklung eines tylotischen Ekzems zu verhindern:

  • Berühren Sie keine Chemikalien, einschließlich Haushaltschemikalien (verwenden Sie spezielle Handschuhe).
  • eine Diät einhalten (Nahrungsmittel ausschließen, die allergische Reaktionen hervorrufen);
  • weniger Kontakt mit Wasser;
  • vermeiden Sie Stresssituationen und depressive Zustände;
  • Gib Schmuck auf.

Es wird angenommen, dass das Horn-Ekzem eine chronische Erkrankung ist und daher unheilbar ist. Bei richtiger Behandlung, Einhaltung aller Regeln und Empfehlungen kann die Krankheit jedoch über einen längeren Zeitraum nicht spürbar oder gar nicht wieder auftauchen.

Bewertungen

Irina, 52 Jahre alt:

Guten Tag. Ich habe diese Art von Ekzem entdeckt. Ein unangenehmer Anblick. Dauerhafte körperliche und psychische Beschwerden. Ich habe zuerst selbst gekämpft. Sah Sorbentien, stellte Lotionen aus Kamille her, half aber nicht. Erst nachdem ich zum Arzt gegangen war und er einen Komplex von Medikamenten verschrieben hatte, fiel es mir leichter. Ich bedaure, dass ich es nicht gleich getan habe, ich habe so viel gelitten.

Andrei, 46 Jahre alt:

Im Winter gab es ähnliche Hautausschläge. Ich dachte, ich habe etwas Falsches gegessen oder wegen Stress, weil die Arbeit schwierig ist. Lange Zeit ging es nicht weiter. Die Haut war in einem schrecklichen Zustand. Es war eine Schande, die Leute an der Hand zu begrüßen. Ich musste zum Arzt gehen. Er verschrieb nicht nur Medikamente, sondern auch eine Diät. Jetzt scheint es schon besser zu sein, aber die Haut ist noch trocken. Hoffentlich wird bald vorbei sein.

http://allrg.ru/ekzema/tiloticheskaya.html

Warum erscheint ein tilotisches Ekzem und wie wird es behandelt?

Tilotisches Ekzem ist eine neuroallergische Hauterkrankung, die durch eine Schädigung der Hände und Füße gekennzeichnet ist. In einigen Quellen können Sie einen anderen Namen finden - Horn-Ekzem oder Hornhaut. Dies liegt daran, dass in den Hautläsionen die Haut sehr rau ist und Schwielenbildung entsteht. Dies kann in jedem Alter passieren, aber Frauen über 45 sind anfälliger für diese Krankheit.

Ursachen des tylotischen Ekzems

Tilotische Ekzeme sind eine multifaktorielle Erkrankung, dh es ist unmöglich, eine der Hauptursachen zu identifizieren. Die prädisponierenden Bedingungen, die diese Dermatose verursachen können, sind:

  • Infektionskrankheiten (akut und chronisch);
  • chronische Erkrankungen der inneren Organe;
  • endokrine Erkrankungen und hormonelle Störungen (insbesondere in den Wechseljahren);
  • regelmäßiger Stress und Überarbeitung;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • geschwächte Immunität;
  • neurologische Störungen;
  • Stoffwechselstörungen usw.

Zunehmendes Schwitzen der Handflächen und Füße, häufiger Kontakt mit Chemikalien (Haushaltschemikalien, Kosmetika), Kleidung und Schuhen aus synthetischen Materialien tragen zur Entwicklung von Mais-Ekzemen bei.

Wie manifestiert sich das Hornekzem?

Tilotische Ekzeme haben eine charakteristische Lokalisation - beeinflusst die Haut der Hände und Füße. Aufgrund der strukturellen Merkmale der Haut in diesem Bereich unterscheiden sich die Hautausschläge bei dieser Dermatose signifikant von denen anderer Ekzemtypen.

In den Anfangsstadien treten Schwellungen und leichte Rötungen der Handflächen und Fußsohlen auf. Die Haut wird verdichtet, sie wird trocken und rauh. Dann wachsen die Läsionen und ergreifen die Rückseite der Gliedmaßen. Normalerweise besteht das Stratum Corneum der Epidermis aus 15–20 Reihen von Corneozyten, die nach und nach abgelöst und durch neue Zellen ersetzt werden. Bei dieser Krankheit wird dieser Prozess gestört und diese Schicht wird erheblich verdickt. Deshalb wird diese Dermatose auch als „Hornekzem“ bezeichnet.

Klinisch verdickte Epidermis erscheint grob dichter, sehr trockener Haut, die sich ablöst und schließlich mit der Bildung von tiefen und schmerzhaften Rissen bricht. Darüber hinaus erscheinen zahlreiche Hühneraugen auf der Haut der Handflächen und Füße. Auf dem Foto sehen Sie deutlich, wie das tilotische Ekzem aussieht.

An dem pathologischen Prozess können Falten zwischen den Fingern beteiligt sein. Die Haut ist dünner, so dass die Rötung und Schwellung in diesem Bereich stärker ausgeprägt ist und die Risse nass werden und sehr schmerzhaft werden.

Tilotische Ekzeme sind durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet, sodass die Symptome von Zeit zu Zeit praktisch verschwinden können. Nur trockene, raue Haut erinnert während dieser Zeit an die Krankheit. Im Falle von Exazerbationen wird sich der aktive Prozess jedoch wieder vollständig manifestieren.

Diagnose der Krankheit

In der Regel genügen Dermatologen ausreichend externe Untersuchungen der betroffenen Bereiche, um eine korrekte Diagnose zu erhalten. Typische Lokalisation und verhärtete Haut sind jedoch für andere Krankheiten typisch. Daher erfordert das Hornekzem eine Differentialdiagnose mit:

  • Psoriasis;
  • Pilzläsionen;
  • Hyperkeratose und Ichthyose;
  • in seltenen Fällen mit bullösem Pemphigoid und anderen Krankheiten.

Falls erforderlich, führen Sie eine histologische Untersuchung der Herde von Hyperkeratose und Mesotheliom durch. Sowie Standard-Blut- und Urintests sowie spezifische Tests auf das Vorhandensein von Immunglobulinen, die die Sensibilisierung des Körpers (allergischer Status) bestätigen.

Tilotische Ekzembehandlung

Das Hornekzem ist eine multifaktorielle Pathologie, daher sollte die Behandlung komplex sein. Bei der Behandlung dieser Krankheit werden in allen Fällen Antihistaminika, Hormon-, Regenerations- und Wundheilmittel eingesetzt. Zusätzlich wird empfohlen, sich an eine Diät zu halten, Wiederherstellungsmaßnahmen durchzuführen und die Haut vor schädlichen Einflüssen zu schützen.

Antihistaminika

Da das tylotische Ekzem eine allergische Erkrankung ist, beginnt die Behandlung mit der Anwendung von Antihistaminika. Verwenden Sie zu diesem Zweck Standardarzneimittel, die häufig bei Allergien verschrieben werden:

  • Suprastin;
  • Tavegil;
  • Claritin;
  • Citterysin;
  • Loratadin und andere.

Weisen Sie sie lange zu - von zwei Wochen bis zu einem Monat.

Einige Antihistaminika verursachen Schläfrigkeit. Dieser Punkt muss berücksichtigt werden, wenn die Arbeit des Patienten mit einer erhöhten Verantwortung verbunden ist und während der Arbeitszeit keinen trägen und schläfrigen Zustand zulässt.

Hormonelle Drogen

Hormonpräparate werden je nach Schwere des Schadens äußerlich in Form von Cremes und Salben oder im Inneren als systemische Therapie (in Pillen oder Injektionen) verschrieben.

Von den äußeren Mitteln kann das universellste genannt werden:

  • Advantan;
  • Celestoderm;
  • Hydrocortison;
  • Flucinar;
  • Lokoid und andere

Sie können nicht für längere Zeit verwendet werden, da dies zu einer Atrophie der Haut führen kann, die nicht weniger schwer zu heilen ist als die Krankheit selbst.

Systemische Glukokortikosteroide für Ekzeme werden selten verschrieben, nur mit ausgedehnten und tiefen Hautläsionen, die gegen lokale Therapie resistent sind. In solchen Fällen gilt Folgendes:

  • Kenalog;
  • Metipred;
  • Polcortolon;
  • Medrol;
  • Triamfinolon und andere.

Diese Medikamente mit längerem Gebrauch führen zum Entzug, so dass sie nicht sofort entfernt werden können, aber Sie müssen die Dosierung schrittweise reduzieren. Alle diese Details erklären den Arzt. Ohne seinen Zweck ist es in keinem Fall möglich, mit Glucocorticosteroiden behandelt zu werden, da diese Medikamente viele Nebenwirkungen und Kontraindikationen haben. Und es geht nicht nur um Systemmittel, sondern auch um externe.

Nicht hormonelle äußerliche Zubereitungen

Da das tylotische Ekzem von ausgeprägter Hyperkeratose, Peeling und Rissen begleitet wird, werden zu seiner Behandlung Erweichungs- und Wundheilmittel mit regenerierender Wirkung aktiv eingesetzt. Diese Eigenschaften haben:

Tragen Sie sie mehrmals täglich auf die gereinigte Haut auf und lassen Sie sie vollständig einziehen. Solche Tools machen nicht süchtig, deshalb können Sie sie oft und für lange Zeit verwenden.

Ekzem-Diät

Damit sich das tylotische Ekzem so selten wie möglich manifestiert, ist es wichtig, eine bestimmte Diät einzuhalten. Alle allergenen Produkte sowie Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke müssen vollständig entfernt werden. Fett, Mehl und süße Speisen sollten stark eingeschränkt sein. Kochen ist besser ohne Gewürze, mit etwas Salz und Pfeffer.

Zu unerwünschten Ekzemprodukten gehören auch:

  • Eier;
  • starker Tee;
  • Kaffee;
  • Kakao;
  • schokolade;
  • rote Beeren;
  • Zitrusfrüchte und andere

Beim Ekzem ist es sehr wichtig, das Trinkregime zu beachten. Es müssen mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag getrunken werden, wobei normales und Mineralwasser bevorzugt wird.

Allgemeine Empfehlungen für Ekzeme

Der Zustand der Immunität ist wichtig für die Entwicklung von Verschlimmerungen des hornigen Ekzems, daher ist es notwendig, sich auf eine allgemeine Verbesserung des Körpers einzulassen. Dies wird durch die richtige Ernährung, einen aktiven Lebensstil, regelmäßige Spaziergänge und Sport ermöglicht.

Vergessen Sie auch nicht den Hautschutz. Tilotische Ekzeme der Bürsten sind weniger störend, wenn zu Hause Gummihandschuhe und beim Gehen Schutzcremes verwendet werden.

Exazerbationen rufen oft Stress hervor, daher ist es wichtig, in allen Situationen ruhig zu bleiben. Und wenn nötig, Beruhigungsmittel einnehmen.

Physiotherapie bei Ekzemen

Physiotherapeuten wissen sehr gut, wie man tylotisches Ekzem behandelt, da physiotherapeutische Methoden zur Behandlung verschiedener Dermatosen lange und effektiv eingesetzt werden. Horn-Ekzem geht nach der Anwendung schnell durch:

  • Umhüllungen mit Paraffin und Ozokerit;
  • Akupunktur;
  • Elektrophorese mit Medikamenten;
  • Magnetfeldtherapie;
  • UHF und andere Methoden.

Volksmedizin

Neben herkömmlichen Medikamenten kann das geile Ekzem auch mit Volksheilmitteln behandelt werden. Die Haut weich machen und den Juckreiz reduzieren:

  • Sanddornöl;
  • Mandelöl;
  • Kiefernöl;
  • Aloe und Colanchoe;
  • Abkochung von Klette;
  • Gurke Gurke;
  • Kamillenabkochen usw.

Die Hauptsache ist zu verstehen, dass die Methoden der traditionellen Medizin nur als zusätzliches Instrument gut sind. Ihre Wirkungen sind nicht belegt, daher ist es unmöglich, sie als Haupttherapie zu behandeln.

Prävention von tylotischem Ekzem

Das Wichtigste bei der Vorbeugung gegen tilotisches Ekzem ist die Überwachung der persönlichen Hygiene. Dies betrifft nicht nur das regelmäßige Waschen der Hände und Füße, sondern auch die richtige Auswahl von Schuhen, Kleidung, Kosmetika und allem anderen, mit dem die Haut in Kontakt kommt.

Auch sehr wichtig:

  • folge der Diät;
  • einen gesunden Lebensstil einhalten;
  • Zeit, um chronische Krankheiten zu behandeln und Infektionsherde zu desinfizieren;
  • Strebe nach Frieden und Harmonie.
  • Schutzausrüstung und Cremes verwenden;
  • Übermäßiges Schwitzen bekämpfen;
  • Befolgen Sie die Arbeits- und Ruhezeiten, recyceln Sie nicht.

Die Einhaltung dieser einfachen Maßnahmen wird das Ekzem nicht so lange wie möglich in Erinnerung behalten.

Prognose für Tylottic Ekzem

Die Häufigkeit von Exazerbationen und die Dauer der Remission bei einem tylottischen Ekzem hängen von der Verantwortung des Patienten und der Einhaltung der Vorschriften und Empfehlungen des Arztes ab. Nur durch Einhaltung aller Behandlungs- und Prophylaxemaßnahmen kann die Anzahl der Rückfälle auf ein Minimum reduziert werden.

Die frivole Einstellung zu dieser Pathologie droht mit verschiedenen Komplikationen, einschließlich des Eintritts einer bakteriellen oder Pilzinfektion.

Horn-Ekzem ist eine seltene Erkrankung, die zu chronischen Erkrankungen neigt und schwer zu behandeln ist. Wenn die Haut an den Handflächen und Füßen aufgerauht ist, ist es notwendig, sich ohne Anspannung mit einem Dermatologen in Verbindung zu setzen. Es ist immer einfacher, eine Krankheit im Frühstadium zu heilen. Der Arzt bestimmt die korrekte Diagnose und verschreibt die richtigen Medikamente. Selbstbehandlung in dieser Hinsicht ist inakzeptabel und mit Komplikationen verbunden.

http://medoderm.ru/ekzema/tiloticheskaja.html

Beseitigen Sie die Symptome eines geilen Ekzems

Horn-Ekzem oder auch als Tylottic und Hornhaut bezeichnet - dies ist eine der Arten von Ekzemen, bei denen Handflächen und Fußsohlen mit Hühnern und Blasen betroffen sind.

Gründe

Tilotische Ekzeme treten auf, nachdem der Körper verschiedenen Faktoren ausgesetzt wurde.

Zu den internen Ursachen gehören Störungen einiger innerer Organe:

  1. Fehlfunktion der Schilddrüse;
  2. nicht die richtige Arbeit der Nieren und der Nebennieren;
  3. kardiovaskuläre Erkrankungen;
  4. Verletzung des Nervensystems (Stress, Überspannung, Trauma, Stresssituationen);
  5. Versagen des Immunsystems;
  6. nicht der richtige Stoffwechsel;
  7. das Vorhandensein chronischer Krankheiten;
  8. Vorhandensein von Infektionskrankheiten.

Unsere Haut ist absolut mit allen Organen und Systemen des menschlichen Körpers verbunden. Wenn die Arbeit mindestens eines der Organe versagt, treten alle toxischen Substanzen hauptsächlich durch die Haut aus. Und wenn Sie nicht Krankheiten behandeln, die im Körper auftreten, kann dies vor dem Hintergrund dieses Ekzems auftreten.

Äußere Faktoren sind Substanzen, die außerhalb des Körpers wirken:

  1. enger Zusammenhang mit Substanzen chemischen Ursprungs, Haushaltschemikalien;
  2. Hautinfektionen in Form von Streptokokken, Pilzen, Staphylokokken;
  3. schwere Hypothermie oder im Gegenteil Überhitzung durch Sonnenstrahlen, die direkt auf die Haut fallen;
  4. chemische oder thermische Schädigung der Haut;
  5. Kosmetika;
  6. sehr langer Gebrauch von Drogen.

Einer der Hauptgründe ist eine erbliche Veranlagung, wenn die Neigung zur Erkrankung vom Elternteil an das Kind weitergegeben wird.

Symptome

Das zerebrale Ekzem befindet sich auf den Fußsohlen und den Oberflächen der Hände.

  • Zu Beginn der Entwicklung tritt Ausschlag auf.
  • Risse treten an den oberen und unteren Extremitäten auf, sie werden von starken Schmerzen begleitet.
  • Der gesamte Entwicklungsprozess des tylotischen Ekzems erfolgt mit starkem Juckreiz an den betroffenen Hautpartien.
  • Sie, diese Bereiche, werden rot, wobei diese Form von Blasen nicht auftritt, und es gibt Zuwächse in Form von Hühnern.
  • Der Patient fühlt sich beim Gehen unwohl.
  • Die Haut mit ekzematösen Läsionen wird trocken und rau.
  • Ein charakteristisches Anzeichen für ein horniges Ekzem ist eine Verdickung der Haut.

Meistens betrifft diese Krankheit Frauen, die an hormonellem Versagen leiden, und zwar in den Wechseljahren.

Diagnose

Bei ersten Anzeichen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um diese Krankheit nicht zu beginnen.

Der Dermatologe kann diese Krankheit diagnostizieren.

  1. Der Arzt sammelt und studiert zuerst die Geschichte.
  2. Als nächstes ist es notwendig, den psychoemotionalen Zustand des Patienten zu bewerten.
  3. Nach all dem untersucht der Arzt die betroffene Haut, es werden immunologische Tests durchgeführt.

Behandlung

Wenn die Zeit für die Behandlung eines tilotischen Ekzems nicht beginnt, kann dies das Ergebnis schwerwiegender und schwerwiegender Folgen sein. Eine Infektion kann zu den betroffenen Bereichen gelangen, was wiederum ein Provokateur für den Beginn des Entzündungsprozesses ist.

Vor Beginn der Behandlung muss der Arzt die Patiententests vorschreiben, durch die Sie den Zustand der inneren Organe feststellen können. Einer der wichtigsten und effektivsten ist Ultraschall (Ultraschall).

Manchmal kann der hormonelle Hintergrund abklingen, es wird auch aufgrund von Analysen überprüft.

Therapie zur Behandlung des geilen Ekzems:

  1. richtige, ausgewogene, gesunde Ernährung;
  2. medikamentöse Behandlung;
  3. örtliche Behandlung;
  4. physiotherapeutische Verfahren zur Wiederherstellung der Haut.

Die medikamentöse Behandlung umfasst:

  1. Antiallergika (Antihistaminika): Fextofast, Erius, Claritin, Edem und andere;
  2. Sorbenszubereitungen: Enterosgel, Sorbenks, Weißkohle;
  3. Hormonpräparate zur systemischen Anwendung: Prednison, Dexamethason sowie lokale Anwendung: Locoide, Fluorocord, Sinaflan. Sie können sie nicht für eitrige Prozesse verwenden, dann können Sie Corticosteroide in der Zusammensetzung mit Antibiotika oder Antiseptika verwenden: Hyoxyson, Trimistin;
  4. Sedativa, beruhigende Wirkung oder Beruhigungsmittel: Valerik, Gidazepam, Glycin und andere;
  5. Antiseptika und Gerbstoffe werden als Lotionen oder Bäder verwendet: Eichenrinde, Kamille, Zug;
  6. Vitaminpräparate;
  7. antibakterielle Mittel;
  8. Antimykotika.

Unter physiotherapeutischen Verfahren versteht man:

  • Elektrophorese;
  • Paraffinverpackung;
  • Akupunktur

Video: Korrekte Ekzembehandlung

Diät

In der Gegenwart einer richtigen Ernährung während der Behandlung ist die Behandlung wirksamer.

  • Es wird empfohlen, dass ein Patient mit einem tylotischen Ekzem mehr Nahrungsmittel zu sich nimmt, die viel Eiweiß enthalten, die Kohlenhydratnahrung jedoch auf die Mindestdosis reduzieren.
  • Zucker und eine Vielzahl von Süßigkeiten, die insgesamt aus der Nahrung entfernt wurden.
  • Entfernen Sie in Gegenwart von geschwollener Nahrung Salz, da dies die Entfernung von Wasser aus dem Körper verhindert.
  • Alle Lebensmittel, die in der Patientenration verbraucht werden, sollten gekocht oder gekocht werden, damit sie gedämpft werden können, aber keinesfalls gebraten werden.
  • Frisches Gemüse und Obst, frische Säfte, frische Salate und Milchprodukte, die jeden Tag in der Ernährung vorhanden sein sollten, sind gute Helfer bei der Behandlung von Hornhaut-Ekzemen.
  • Ein medizinischer Rat ist auch das Vorhandensein von Fastentagen.

Prävention

  1. Der Fokus liegt auf der persönlichen Hygiene und damit auf der Hygiene im professionellen Bereich.
  2. Wählen Sie Kleidung aus natürlichen Stoffen, da Synthetik zu Reizungen führen kann.
  3. Es muss eine ausgewogene Ernährung geben.
  4. Sparen Sie sich von Stresssituationen.
  5. Wenn die ersten Anzeichen auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Folk-Methoden

Mit Hilfe der traditionellen Medizin können Sie die Symptome eines geilen Ekzems nur im Anfangsstadium der Entwicklung beseitigen.

Rezept 1: Meersalz - 6 Esslöffel, heißes Wasser - 1 Liter. Salz gießen Sie Wasser. Danach die Lösung abkühlen und dann 20 Minuten lang die Hände darin halten. Nach diesem Eingriff müssen die Hände mit fließendem Wasser gründlich gewaschen und anschließend mit einer hypoallergenen Creme bestrichen werden.

Rezept 2: Klettenwurzel - 1 Esslöffel; heißes Wasser - 2 Gläser. Die Wurzel wird mit Wasser eingegossen und 20 Minuten lang infundiert, dann abseihen. Von der Infusion hergestellte Lotionen auf die betroffenen Hautpartien 20 Minuten halten.

http://alergiya-promed.ru/ekzema/rogovaja.php

Tilotisches (geiles) Ekzem - Behandlung, Ursachen, Symptome

Tilotisches Ekzem ist eine Hauterkrankung der Hände und Füße. Es erscheint nicht aus einem Grund, sondern ist eine multifaktorielle Krankheit. Es wird auch als geil oder mozolförmig bezeichnet, da die Haut zuerst reißt, dann dicker wird und trockene Körner darauf erscheinen.

Ohne korrekte und rechtzeitige Behandlung kann die Krankheit chronisch werden. Es besteht ein hohes Risiko, dass es nicht mehr geheilt werden kann. Die Krankheit verschlimmert sich und tritt im Herbst und Winter erneut auf. Sie tritt bei Menschen jeden Alters auf, aber häufiger bei Frauen in den Wechseljahren. Die Pathologie wird begleitet von Juckreiz und Brennen, einer Abnahme des Nervenzustandes einer Person und ihrer allgemeinen Lebensqualität.

Tilotisches (geiles) Ekzem auf dem Foto 10 Stück mit Beschreibung

Ursachen des tylotischen Ekzems

Die Krankheit ist multifaktoriell, das heißt, sie tritt nicht aus einem bestimmten Grund auf, sondern aus mehreren, sowohl nach außen als auch nach innen. Tilotische Ekzeme sind neuroallergen. Zu den äußeren Faktoren, die ihr Aussehen auslösen können, gehören:

  • Haushaltschemikalien (Reinigungsmittel, Klebstoffe, Farben und Lacke, Bekleidungspflegemittel).
  • Kontakt mit Chemikalien in Unternehmen (Alkali, Säure, Farbstoffe usw.)
  • Kleidung aus synthetischem oder Wollmaterial.
  • Dekorative Kosmetik
  • Ultraviolette Strahlung

Die Krankheit erscheint durch interne Faktoren:

  • Geringe Immunität und schlechter Stoffwechsel. Ein unzureichender Stoffwechsel verstößt gegen die Ernährung der oberen und unteren Extremitäten.
  • Genetische Vererbung
  • Psychische Störungen, Probleme mit der Arbeit des Zentralnervensystems.
  • Depression, Stress, Angstzustände.
  • Chronisch endokrine und Erkrankungen der inneren Organe.
  • Erhöhtes Schwitzen der Hände und Füße.
  • Infektionen
  • Überhitzung und Unterkühlung.

Symptome eines tilotischen Ekzems

Tilotische Ekzeme unterscheiden sich von anderen Formen von Hautkrankheiten, insbesondere Ekzemen, da trockene Hühneraugen statt verdampfter Haut mit serösen Flüssigkeiten an den Füßen und Händen gerötet werden. Die Haut ist mit Rissen bedeckt, aber gleichzeitig treten Rötungen und Ödeme nur im Anfangsstadium der Erkrankung auf.

  • Das Horn-Ekzem erscheint verdeckt, zuerst an den Handflächen und den Sohlen, die Haut an ihnen verdickt und bricht, Schwielen treten auf, die Krankheit geht auf die Rückseite der Handfläche und alle Füße über.
  • Die Krankheit wird begleitet von starkem Juckreiz und Brennen im Bereich der betroffenen Bereiche, an Stellen, an denen die Haut reißt, Wunden entstehen, die Unbehagen verursachen und manchmal beim Gehen Schmerzen verursachen. Es ist schmerzhaft, die Haut zu berühren, sie wird fester und trockener.
  • Wenn Sie sich nicht der Prozedur unterziehen, können infektiöse Bakterien in Wunden und Risse geraten, was noch mehr Probleme bringt. Manchmal können Risse von Verschmutzungen begleitet sein.
  • Die Krankheit tritt erneut auf und verschlechtert sich im Herbst und Winter.
  • Meistens tritt es bei Frauen auf, die älter als 45 Jahre sind.

Es gibt zwei Arten von tylottischen Ekzemen:

  1. Akut - während des Krankheitsverlaufs und des Wiederauftretens ist es behandelbar und vergeht schnell mit Qualität und regelmäßiger Behandlung.
  2. Chronisch - begleitet von starkem Juckreiz, Rötung, Abschälen der Haut, Auftreten von Hühnern.

Schauen Sie sich das Foto an, um sich mit dem tilotischen Ekzem an Händen und Füßen vertraut zu machen.

Tilotisches Ekzem bei Erwachsenen

Tilotische Ekzeme können in jedem Alter auftreten, treten jedoch meistens bei Frauen über 45 Jahren in den Wechseljahren auf. Hier treten alle Hauptsymptome der Erkrankung auf, wie zum Beispiel eine Niederlage der Handflächen und Fußsohlen, dann der Handrücken, der Raum zwischen den Fingern.

Oft leiden Menschen an Neurose, schlechtem Stoffwechsel, hormonellen Veränderungen und Erkrankungen des endokrinen Systems.

Tilotisches Ekzem bei Kindern

Tilotische Ekzeme treten vor allem bei Jugendlichen ab dem Alter von 12 Jahren an den Seitenbereichen der Finger an den Handflächen und Fußsohlen auf. Alle Gründe für sein Aussehen sind die gleichen wie bei Erwachsenen, das heißt:

  • Allergie
  • starkes Schwitzen
  • Verletzungen des Gastrointestinaltrakts
  • Stress, geistige Überlastung

Das Kind erkrankt plötzlich daran, schon im Anfangsstadium, es wird von Juckreiz und Brennen begleitet.

Bei der Behandlung des Tilotischen Ekzems bei Kindern hilft folgendes:

  • Bäder mit Eichenrinde, Hypericum.
  • Sie sollten keine synthetischen Stoffe tragen, es ist besser, thermische Unterwäsche, Baumwollkleidung und Lederschuhe zu verwenden.
  • Leichte körperliche Anstrengung hilft bei der Bewältigung der Krankheit, es ist notwendig, den emotionalen Zustand, den Schlaf und die Ernährung zu überwachen.
  • Wenden Sie sich unbedingt an einen Dermatologen.

Behandlung des tylottischen (geilen) Ekzems

Vor der Behandlung stellt der Patient eine Diagnose. Dafür ein Dermatologe:

  • Führt eine äußere Untersuchung der Haut durch. Dies ist ein sehr wichtiges Stadium, da das Hornekzem aufgrund äußerer Anzeichen vielen Hautkrankheiten ähnelt. Um äußerlich zu sagen, ob Sie an einem geilen Ekzem erkrankt sind, schauen Sie sich die Fotos dieser Krankheit an, gehen Sie jedoch unbedingt zum Arzt.
  • Er schreibt eine Biopsie vor, um die Entwicklung der Psoriasis auszuschließen. Laborstudien schließen auch die Möglichkeit von Pilzerkrankungen, Rubromykose aus.
  • Führt eine allgemeine Analyse von Urin-, Blut- und Allergietests durch, da neben der Diagnose auch die Ursachen von Allergien bekannt sein müssen.

Die Behandlung wird in einem komplexen, hormonellen Antihistaminikum durchgeführt, es werden regenerierende Heilmedikamente eingesetzt.

Zuweisung einer speziellen Diät, ausgenommen Allergene im Menü. Während der Diät ist der Patient verboten:

  • Salzig
  • Süß
  • Eier, Schokolade, Zitrusfrüchte
  • Scharf
  • Geraucht
  • Fett und Mehl
  • Kaffee, Tee
  • Alkohol und Tabak

Es wird empfohlen, sich an die richtige Ernährung zu halten, gegessenes Essen zu essen. Von Produkten ist es wünschenswert, mageres Fleisch, Getreide und Gemüse zu essen.

Während der Behandlung ist es nicht möglich, die betroffenen Bereiche mit Wasser zu benetzen, Reinigungsmitteln auszusetzen, Synthetik- und Wollstoffe zu tragen.

Dem Patienten wird empfohlen, anstelle von Wasser spezielle Öle oder Desinfektionsmittel zu verwenden, die auch Entzündungen lindern. Darüber hinaus sollten die betroffenen Bereiche mit Cremes, Salben, salicylsäurehaltigen Gelen, Zink, Bor und Schwefel bestrichen werden.

Die Behandlung erfolgt in mehreren Schritten:

  • Der Patient wird physiotherapeutisch behandelt.
  • Behandlung mit Heilmitteln oder Volksmitteln.
  • Abnehmen

Im chronischen Stadium verschreibt der Dermatologe wirksame Medikamente, die kurzzeitig und in geringen Mengen verwendet werden, da sie starke Nebenwirkungen haben können und außerdem süchtig machen.

Zur Linderung von Juckreiz und Brennen verwenden Sie Beruhigungsmittel. Sie beruhigen die Nerven und ordnen den emotionalen Zustand einer Person.

Behandlung von tylotischen Ekzemen Volksheilmitteln

Die Behandlung eines tylotischen Ekzems ist zu Hause möglich. Es wird von Ärzten empfohlen, da es nur mit natürlichen Kräuterpräparaten durchgeht. Die einzige Bedingung ist, zu wissen, worauf der Patient allergisch ist, da manche Salben, Gele, Bäder oder andere Mittel noch mehr Probleme verursachen können.

Hier finden Sie eine Liste von Rezepten für Arzneimittel, die mit dem Horn-Ekzem fertig werden:

  • Komprimiert perfekt das Brennen der betroffenen Stellen. In diesem Rezept benötigen Sie Birkenteer (ein halbes Glas), ein Ei, einen Esslöffel Sahne. Alle Zutaten werden gemischt, auf Käsetuch verteilt und auf den Nidus der Krankheit aufgetragen. Top kann mit Frischhaltefolie umwickelt werden. Sie können eine solche Kompresse für die Nacht lassen.
  • Die Vorteile von Meersalz bei der Behandlung von Hautkrankheiten sind jedem bekannt. Sie können ein Bad mit einem Gewicht von 1 kg Salz pro 40 Liter Wasser nehmen oder Bäder für Arme und Beine machen (6 Esslöffel pro Liter Wasser). In beiden Fällen dauert es etwa 20 Minuten, um sich in Salzwasser zu befinden. Dann muss mit klarem Wasser gespült und die Krankheitsherde mit einem Baby oder einer anderen Fettcreme geschmiert werden.
  • Um die gehärtete Haut zu erweichen, verwenden Sie Gurkengurke. Es kann jedoch nicht bei Wunden und Rissen verwendet werden, da dies Kribbeln verursachen kann.
  • Einzelblätter von Aloe und Kalanchoe können direkt auf die Wunden aufgebracht werden.
  • Andere Mittel, wie Sanddorn, Mandelöl, Kiefernöl, Lockvögel und Kamille, eignen sich hervorragend für Entzündungen und Juckreiz.

Tilotische Ekzembehandlung mit Medikamenten

Zusätzlich zu den allgemeinen Regeln (Ernährung, Verbot des Kontakts mit Wasser, Chemikalien und synthetischen Materialien, Anpassung des Lebensstils) sollte der Patient auf medizinische Behandlungsmethoden für das Tylottisekzem zurückgreifen.

Denken Sie daran, dass die Behandlung sehr lange dauern kann, da nach der Linderung der Symptome unerwartete Rückfälle auftreten können.

Medikamente, die zur Behandlung des Tilotischen Ekzems verwendet werden, sind in verschiedene Arten unterteilt:

Hormonelle Drogen Am effektivsten, aber mit einer Reihe von Nebenwirkungen. Sie können lange Zeit nicht verwendet werden, da sie gewöhnungsbedürftig sind. Hormonelle Salben und Pillen werden nur auf Rezept verschrieben. Dazu gehören:

  • Hydrocortison
  • Flutsinar
  • Dixmethason
  • Betamethason
  • Locoid und andere

Nicht-Hormonpräparate. Sie werden ohne Rezept verkauft, haben keine Kontraindikationen und gelten als sicher, können aber auch die Symptome eines tilotischen Ekzems bewältigen. Medikamente zur Bewältigung der Krankheit:

  • Hautkappe
  • Meshersky Salbe
  • Salicylsalbe
  • Zinksalbe
  • Borische Salbe

Antihistaminika Kann in Form von Injektionen und Salben sein. Sie bewältigen die Krankheit von innen und lösen die Gründe für ihr Auftreten. Antihistaminika umfassen:

Zusätzlich werden antiallergische Medikamente in Form von Tabletten und Injektionen verwendet.

Wenn bei Frauen während der Menopause ein tylotisches Ekzem auftritt, sollten Salben mit Östrogenen verwendet werden.

Prävention von tylotischem Ekzem

Wenn die Zeit das tylotische Ekzem nicht heilt, können die Folgen sehr bedauerlich sein. Chronisches Stadium ist fast unmöglich zu heilen. Wenn infektiöse Bakterien in Risse geraten, können sich Sekundärkrankheiten entwickeln, die Haut entzündet sich, und wenn dies an den Beinen geschieht, hat die Person starke Schmerzen beim Gehen.

Immunität ist wichtig bei der Behandlung eines geilen Ekzems. Sie müssen also richtig essen, leichte körperliche Anstrengungen unternehmen, regelmäßig an der frischen Luft gehen und einen aktiven Lebensstil führen.

Menschen mit übermäßigem Sonnenbaden werden manchmal krank, verwenden Sie also Sonnenschutzmittel. Verwenden Sie bei Kontakt mit Reinigungsmitteln Gummihandschuhe, vermeiden Sie synthetische und Wollstoffe.

Da einer der Hauptgründe für das Auftreten eines tilotischen Ekzems auf Nervenstörungen zurückzuführen ist, sollte man in Stresssituationen versuchen, Ruhe zu bewahren.

http://www.dermatit.net/ekzema/tiloticheskaya/

Tilotisches, geiles oder maisartiges Ekzem: Warum erscheint es und wie wird es behandelt?

T-helotisches Ekzem, auch Horn- oder Hornhautekzem genannt, wird als neuroallergische Erkrankung angesehen, deren charakteristisches Merkmal das Auftreten von Hyperkeratose an der Fußsohle und an der Oberfläche der Hände ist, dh Bereiche der Verhärtung und anomalen Verdickung der Haut. Sein Code für ICD 10 L30.

Ohne adäquate Behandlung erhält diese Art von Dermatitis oft eine chronische Form und ihre Rückfälle fallen in der Regel auf die Herbst-Winter-Periode. Am häufigsten sind Frauen in den Wechseljahren von der Krankheit betroffen.

So erscheinen die Hände von einem Gehirn-Ekzem betroffen.

Ursachen

Die neuroallergische Natur des tylotischen Ekzems wird durch eine Vielzahl äußerer und innerer Faktoren verursacht und ist daher nicht ansteckend.

Zu den äußeren Faktoren, die eine allergische Reaktion verursachen, gehören:

  • ständiger fachlicher Kontakt mit Chemikalien (Säuren, Laugen, Farbstoffen, Pestiziden, Metallen usw.);
  • Haushaltschemikalien;
  • Kosmetika und Parfums;
  • Reiben der Haut aufgrund mechanischer Einwirkungen (festes Schuhwerk, Kleidung, Handwerkzeuge usw.);
  • UV-Belichtung

Interne Faktoren, die zur Entstehung der Krankheit beitragen, sind:

  • Verletzungen der neurologischen Natur (Funktionsstörung des ZNS) und des autonomen Nervensystems, einschließlich vermehrtes Schwitzen an Füßen und Händen;
  • chronische Infektionskrankheiten;
  • Störung des Hormonsystems (einschließlich hormoneller Veränderung des weiblichen Körpers aufgrund der Wechseljahre);
  • Schwächung der Immunität;
  • die Struktur des Bindegewebes aufgrund individueller Merkmale;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • psychoemotionale Störungen;
  • das Vorhandensein einer anderen Dermatitis (zum Beispiel atopisch);

Symptome und Erscheinungsformen

Tilotische Ekzeme weisen in ihren Erscheinungsformen gewisse Unterschiede zu anderen Ekzemarten auf, insbesondere auf den betroffenen Oberflächen (an den Handflächen, an den Fußsohlen, an den Fersen) treten keine Blasen auf, sondern verdicken sich wie Schwielen (Hyperkeratose) - dies erhöht die Hornschicht der Epidermis, die dazu führte der grund für dieses Ekzem ist auch maisförmig oder geil.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal eines hornigen Ekzems ist ein großer Mehrkammerausschlag mit dichten Lidern, nach dessen Öffnung sich Erosionselemente auf der Haut befinden.

Symptome und Manifestationen an Armen und Beinen

Eine ungewöhnliche Verdickung des Stratum corneum führt zu einer Rissbildung, aber in den betroffenen Bereichen gibt es praktisch keine Rötung und Schwellung.

Tiefe Risse verursachen bei Berührung Schmerzen; Die betroffene Haut ist sehr juckende, schuppige Haut, der Patient fühlt sich trockene und straffe Haut an, was zu steifen Bewegungen führt. Wenn sich der Prozess in die Interdigitalräume bewegt, wo die Haut viel dünner ist, wird sie rot und schwillt an.

Betroffene Körperbereiche

Wie bereits erwähnt, betrifft die Krankheit hauptsächlich die Handflächen und Füße (die Plantaroberfläche), sie kann sich jedoch auf die Rückseite der Hand ausbreiten und die Interdigitalräume einnehmen. Ein ähnlicher Vorgang kann an den Füßen auftreten. Übermäßiges Schwitzen hilft nicht, die Haut weicher zu machen, sondern aktiviert nur den Prozess.

In diesem Foto erfasst Ekzem und Hände

Methoden zur Diagnose der Krankheit

Tipps von unseren Lesern

Ich bin in 1,5 Monaten von Dermatitis befreit! Mir wurde ein einfaches Tool geholfen, das ich in diesem Forum gefunden habe...

Die Behandlung eines Ekzems, ob seborrheisch, trocken oder geil, sollte nur gemäß den Terminen eines engen Spezialisten - eines Dermatologen - durchgeführt werden.

Und hier spielt die Differentialdiagnose mit Psoriasis, Mykose, Bakterium, bullösem Pemphigoid und Fußpilz die wichtigste Rolle.

Nicht weniger wichtig ist eine gründliche Untersuchung und Sammlung von Anamnese, um die Ursachen und Faktoren innerer und äußerer Natur zu ermitteln, die das Auftreten oder Wiederauftreten der Krankheit ausgelöst haben.

Traditionelle Behandlung

Nach der Bestimmung der Form des Ekzems gibt der Dermatologe seine Empfehlungen zu dem Komplex der therapeutischen Maßnahmen: Was ist zu behandeln, welche äußeren und inneren Wirkstoffe zu verwenden sind, wie er seine Ernährung und seinen Lebensstil im Allgemeinen anpasst, um die Auswirkungen allergischer Faktoren zu beseitigen. Dies wird dazu beitragen, die Chronisierung der Krankheit zu vermeiden oder zumindest ihre Manifestationen während der Verschlimmerung zu minimieren.

Es sollte sofort gewarnt werden, dass die Behandlung dieser Art von Ekzem langwierig ist, da es eine ziemlich ausgeprägte Resistenz gegenüber der Behandlung zeigt und häufig Rückfälle auslöst.

Als Erstes müssen Sie jeden Kontakt mit Berufsallergien und Haushaltsallergenen, einschließlich Lebensmitteln (Diättherapie), ausschließen.

Umfassende medikamentöse Behandlung umfasst die Ernennung von:

  • Drogen der lokalen Aktion: Salicyl-Vaseline; Salben auf der Basis von Zink, Schwefel, Ichthyol, Teer, Bor, wenn sie sich als nicht ausreichend wirksam erweisen, dann Salben mit Corticosteroiden (Hydrocortisonsalbe, Triamcinolon, Dexamethason, Betamethason, Oxyclose und andere) und falls sich die Krankheit vor dem Hintergrund der Menopause bei Frauen entwickelt hat, östrogenhaltige Salben und Gele;
  • Antihistaminika in Form von Injektionen von Clemastin, Hifenadin, Desloratadin oder Chlorpyramin und dann orale Medikamente (Loratodin, Mebhydrolin, Telfast, Acrivastin, Claritin usw.); Die Einnahme von Antiallergika dauert 2 bis 4 Wochen.
  • Immunmodulatoren zur Stärkung der Immunität (Dekaris, Timalin);
  • Sorbentien zur Entgiftung des Körpers;
  • Eubiotika zur Wiederherstellung der normalen Mikroflora;
  • Physiotherapeutische Verfahren: UHF, magnetische und Akupunktur, Elektrophorese, Paraffin- und Ozocerit-Wraps.
Dexamethason

Die Ernährungskorrektur ermöglicht eine hypoallergene Diät:

  • mit begrenzter Salzzufuhr zur Verringerung des Ödems;
  • mit einer Vorherrschaft von eiweißreichen Lebensmitteln, frischem Gemüse und Obst, Milchprodukten;
  • Ausgenommen Kohlenhydrate von der Speisekarte, insbesondere Süßigkeiten, Weißbrot und Gebäck;
  • mit Ausnahme von gebratenen, geräucherten, eingelegten und konservierten.

Behandlung von Volksheilmitteln

Die Behandlung eines tilotischen Ekzems mit Volksheilmitteln kann das Medikament nur ergänzen, aber nicht ersetzen.

Dies sind vor allem Kompressen und Anwendungen mit Infusion von Klettenwurzel, Sanddornöl, Aloe-Saft und Kalanchoe (Sie können einfach ein abgeschnittenes Blatt auf die betroffene Stelle legen). Weitere beliebte Rezepte finden Sie unter dem Link.

Folgen und Komplikationen

Wenn Sie kein geiles Ekzem oder keine Selbstmedikation behandeln, sind die Folgen sehr ernst. Tiefe Risse werden zum Tor für das Eindringen einer Sekundärinfektion und können so schmerzhaft sein, dass der Patient nicht gehen kann.

Sie können Ekzeme und andere Dermatitis besiegen!

Pater George's Klostersammlung ist ein absolutes Naturheilmittel für die meisten Dermatitis für Kinder und Erwachsene!

  • Hilft bei der Beseitigung aller Arten von Ekzemen, Dyshidrose und atopischer Dermatitis;
  • Hilft gegen Juckreiz und Hautunreinheiten;
  • Es wird ohne Rezept veröffentlicht;
  • Kann zu Hause verwendet werden;
  • Reinigt den Körper für 1 Gang von Giftstoffen;
  • Im Gegensatz zu Hormonsalben ist die Sammlung absolut sicher;
  • Geeignet für Erwachsene und Kinder.

Die Zusammensetzung und die sorgfältig abgestimmten Proportionen jeder der 16 in der Sammlung enthaltenen Pflanzen bieten eine hohe Leistung bei Ekzemen und anderen Dermatosen. Die heilenden Eigenschaften einer Unsterblichen, Heckenrose, Sukzession, Bärentraube, Schafgarbe, Wermut, Sanddorn, Lindenblüten, Brennnessel, Thymian, Salbei, Birkenknospen, Rehgras, Mutterkraut, Kamille, Trockenblume (Felinenpfoten) helfen Ihnen, Gesundheit zu erlangen.

http://ekzemy.net/vidy/tiloticheskaya.html
Weitere Artikel Über Allergene