Allergien gegen Hitze: Symptome, Ursachen und was zu tun ist

Wer den Sommer nicht liebt, ist ein lang erwarteter Urlaub, ein Ausflug ans Meer, frisches Obst und Gemüse. Es scheint, dass nichts eine wunderbare Erholung stören kann, aber oft kann ein Urlaub durch seltsame Hautausschläge und Hautentzündungen beeinträchtigt werden.

Menschen in Panik rennen zu den Ärzten und versuchen, den Grund für eine solche unangenehme Reaktion des Körpers herauszufinden. Tatsächlich ist dieses Problem ziemlich banal - es ist eine allergische Reaktion auf Hitze und Sonnenlicht.

Allergien gegen Hitze sind bei Menschen üblich. Viele Menschen wissen nicht einmal über dieses Problem Bescheid, da sie in der Sonne einfach überhitzt sind. Alle Menschen lieben den Sommer, das Meer und das Entspannen am Strand, aber nicht viele wissen, was einem langen Aufenthalt unter der sengenden Sonne schaden kann.

Allergien

Diese Art von Allergie äußert sich in zwei Fällen:

  1. Wenn in der Sonne bei heißem Wetter.
  2. Wenn in einem heißen Raum (zum Beispiel im Bad)

Wer ist von dieser Krankheit betroffen?

Am häufigsten ist eine solche Reaktion auf die Hitze bei Menschen mit empfindlicher Haut. Kinder sind auch sehr anfällig für diese Krankheit.

Leider sind die Ursachen dieser Krankheit nicht vollständig verstanden. Es gibt jedoch bereits mehrere Faktoren, die zur Entwicklung einer solchen Reaktion auf Wärme beitragen:

  1. Genetisches Merkmal.
  2. Trocknung der Haut.
  3. Hohe Hautempfindlichkeit.
  4. Schwitzen
  5. Unzureichende persönliche Hygiene.
  6. Das Vorhandensein einer Entzündung.
  7. Bleiben Sie lange unter der sengenden Sonne.
  8. Verwendung hormoneller Kontrazeptiva.
  9. Alkohol trinken, insbesondere für Getränke wie Wein und Champagner.

Was sind die Symptome dieser Krankheit?

Die Symptome der Krankheit sind kaum zu übersehen. Sie erscheinen als:

  • Hautausschläge im ganzen Körper (manchmal mit Geschwüren).
  • Geschwollenheit
  • Rötung der Haut.
  • Verbrennungsgefühle
  • Hautpeeling.

In der Regel treten alle Symptome nicht sofort auf, sondern nach einigen Stunden oder Tagen in einem heißen Raum oder unter der sengenden Sonne.

Für viele Menschen sind solche „späten“ Symptome irreführend und zwingen sie, die Ursache der Erkrankung an einem völlig anderen Ort zu suchen.

Was tun gegen Allergien?

Die Allergie gegen Hitzeerkrankungen ist unangenehm, es ist jedoch möglich und notwendig, gegen sie vorzugehen. Um diese Krankheit zu behandeln, müssen Sie einen Allergologen und einen Dermatologen kontaktieren. Nur ein kompetenter Spezialist kann auf einfache Weise wirksame Medikamente auswählen, die in kürzester Zeit helfen, das Problem zu beseitigen.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine plötzliche allergische Reaktion mit der Entwicklung einer chronischen Infektion im Körper oder einem entzündlichen Prozess in Verbindung gebracht werden kann. Daher ist es sinnvoll, eine vollständige Untersuchung des Körpers durchzuführen.

Leider kann nicht jeder sofort zum Arzt gehen. Um die Symptome dieser Krankheit zu lindern, müssen Sie zuerst an einen kühlen Ort gehen. Wenn dies nicht hilft, ist es notwendig, eine kalte Kompresse auf die am stärksten betroffenen Körperstellen aufzutragen oder eine kühle Dusche zu nehmen. Irritation und Juckreiz helfen dabei, Hydrocortisonsalbe sowie ätherische Öle von Aloe Vera und Lavendel zu entfernen.

Hitzeallergien sind leichter zu verhindern als zu heilen. Wenn eine Person über ihre Krankheit Bescheid weiß, muss sie eine Reihe präventiver Maßnahmen einhalten. Dafür sollten Sie Ihren Urlaub sorgfältig planen oder in der heißen Jahreszeit arbeiten.

Es ist ratsam, nicht in heißen Ländern zu entspannen und zum Strand zu wandern. Wenn Sie sich sonnen möchten, können Sie es morgens tun, wenn die Sonnenstrahlen nicht zu aktiv sind.

Arbeiten auf der Straße unter der sengenden Sommersonne sind nur am frühen Morgen oder am späten Abend möglich. Bei besonders heißem Wetter lohnt es sich, die gesamte Arbeit zu verschieben oder abzubrechen. Wenn dies nicht geklappt hat, sollten Sie Dinge wie Sonnenschirm, Sonnenbrille und Hut nicht vergessen.

Sie müssen eine Flasche Wasser dabei haben. Sie sollten sich nicht an körperlicher Aktivität beteiligen, da körperliche Aktivität den Körper erwärmt und zu einer noch schnelleren Entwicklung einer allergischen Reaktion beiträgt.

Sauna und Bad sind auch für Menschen mit dieser Krankheit kontraindiziert.

Behandlung mit volkstümlichen Methoden

Volksheilmittel - ein sehr wirksamer Weg, um diese Art von Allergie loszuwerden. Diese einfachen Tools sparen Tausende von Menschen vor dem Problem, sind jedoch billig und allgemein verfügbar. Hautrötung, Juckreiz und Brennen - die Symptome sind nicht angenehm, Volksheilmittel helfen, schnell mit den negativen Manifestationen einer allergischen Reaktion auf Hitze umzugehen.

Gute Hilfe in dieser Situation ist der Saft von Äpfeln, Gurken oder rohen Kartoffeln. Um einen positiven Effekt zu erzielen, reicht es aus, die betroffene Haut mit frisch gepresstem Saft von diesen Produkten abzuwischen.

Die Vorteile eines kühlen Bades oder einer Dusche wurden bereits erwähnt, aber die Behandlung wird noch effektiver, wenn Sie dem Wasser Brennesselabkochung oder Stärke hinzufügen.

Der Hautzustand verbessert sich deutlich, wenn Sie rosa oder weißen Ton verwenden.

Wenn sich eine Allergie gegen Hitze in Form eines Ausschlags manifestiert, lohnt es sich, eine Infusion von Taubnessel vorzubereiten. Um dieses Getränk zu sich zu nehmen, muss es dreimal am Tag warm sein.

Merkmale des Verlaufs von Allergien bei Kindern

Kinder leiden häufig unter dieser Art von Allergie, weil Kinderhaut zarter und empfindlicher ist. Darüber hinaus erinnern sich kleine Kinder nicht daran, wie sie sich bei heißem Wetter schützen können - sie wollen den ganzen Tag unter der sengenden Sonne toben und toben.

Der Körper von Kindern ist sehr empfindlich gegenüber starken, nicht natürlichen Medikamenten. Es ist am besten, das Kind vor Sonneneinstrahlung zu schützen und zur Behandlung der bereits aufgetretenen Hautausschläge und Entzündungen traditionelle Methoden zu verwenden, beispielsweise die betroffenen Bereiche mit Aloe-Saft zu schmieren.

Es ist wichtig, dem Kind zu erklären, wie es sich bei heißem Wetter verhalten soll, und vor langen Tageswanderungen zu schützen.

http://allergiyas.ru/allergiya-na-zharu-simptomy-prichiny-poyavleniya-i-chto-delat/

Tachykardie in der Hitze

Schneller Puls in der Hitze

  • 1 Reaktion des Körpers auf Wärme
  • 2 Grund für saisonale Tachykardie
  • 3 Symptome der Pathologie
  • 4 Der Wert der Herzfrequenzindikatoren
  • 5 Wie kann das Problem der Pulserhöhung in der Wärme gelöst werden?
    • 5.1 Hilft die Klimaanlage?

Seit vielen Jahren erfolglos mit Hypertonie zu kämpfen?

Der Institutsleiter: „Sie werden staunen, wie einfach es ist, Hypertonie durch tägliche Einnahme zu heilen.

Mit Beginn der warmen Jahreszeit beginnt die Zeit der Landruhe und des Picknicks. Längerer Sonneneinfluss schadet oft und rasche Pulsierung in der Hitze - die übliche Reaktion des Körpers auf die Auswirkungen der Umgebung. Tachykardie aufgrund von Überhitzung ist keine schwere Erkrankung und erfordert keine besondere Behandlung. Es reicht aus, die Symptome zu beseitigen und die Wiederholung dieses Phänomens zu verhindern.

Für die Behandlung von Bluthochdruck setzen unsere Leser ReCardio erfolgreich ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Die Reaktion des Körpers auf Wärme

Um Überhitzung zu vermeiden, nutzt der menschliche Körper alle seine Kräfte und Reserven.

Die erste Reaktion des Körpers auf Wärme ist eine Erhöhung der Wärmeübertragung um 90%. Dies wird durch die Erweiterung der peripheren Arterien gewährleistet. Wenn dies auftritt, Schwellungen, insbesondere Schwellung der Beine und Arme. Der Blutdruck einer Person geht in Ohnmacht (Hitzschlag geht oft mit Bewusstseinsverlust einher). Dies liegt an der Umverteilung von Blut im Körper: Es fließt ein Blut aus dem Gehirn und seine Konzentration in Gefäßen in der Nähe der Hautoberfläche. Durch intensives Schwitzen und Verdampfen von Schweiß aus der Haut, um den Körper zu dehydrieren, wird das Blut dickflüssiger. Damit die Gewebe die maximale Sauerstoffmenge erhalten, nimmt der Puls zu

Der Zustand einer Person verschlechtert sich, wenn die Umgebungstemperatur 24 ° C bei hoher Luftfeuchtigkeit oder 27 ° C bei niedriger Luftfeuchtigkeit beträgt. In diesem Fall verliert der Körper innerhalb von 1 bis 2 Stunden etwa 2 Liter. Flüssigkeit, die den Zustand aller Organe und Systeme beeinträchtigt. Diese Zahl nimmt mit steigender Temperatur zu, da gleichzeitig der Schweiß intensiver produziert wird und verdampft.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Der Grund für die saisonale Tachykardie

Menschen, die in Ländern mit tropischem Klima leben, haben aufgrund der Hitze keine Tachykardien. Erhöhter Wärmepuls für diejenigen, die aus erster Hand wissen, was für einen Wechsel der Jahreszeiten. Aufgrund der hohen Temperatur auf den Körper erreicht die Herzfrequenz 80 oder mehr Schläge pro Minute. Gleichzeitig treten zusätzliche Symptome auf, die es Ihnen nicht ermöglichen, ein normales Leben zu führen. Die Hauptgründe, aus denen der Herzschlag mit dem Einsetzen der Hitze steigt, sind:

  • niedriger Sauerstoffgehalt in warmer Luft;
  • Senkung des Blutdrucks infolge erhöhter Wärmeübertragung;
  • Austrocknung des Körpers, wodurch das Blut dick wird.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Symptome der Pathologie

Die Hauptmanifestation der Tachykardie - erhöhte Herzfrequenz. Eine Bedingung tritt auf, wenn eine Person einen hohen Puls hat und sie buchstäblich hört, mit ihrem ganzen Körper fühlt und die Herzfrequenz zählen kann, ohne nach einem Puls am Handgelenk zu suchen. Neben diesem wird beobachtet:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • Schwindel;
  • Erstickungsgefahr (der Mensch hat nicht genug Luft);
  • Angst, Angst;
  • Reizbarkeit;
  • Schmerz im Herzen mit nervöser Spannung.

In der Hitze müssen Sie zur Vermeidung von Austrocknung oft sauberes Wasser ohne Gas trinken, auch wenn kein Durst herrscht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

HR-Wert

In der heißen Jahreszeit müssen Sie Ihre Gesundheit überwachen und die Herzfrequenz regelmäßig messen. Dadurch werden Tachykardien und Komplikationen im Zusammenhang mit dieser Pathologie vermieden. Die Werte der Herzfrequenzindikatoren sind in der Tabelle angegeben:

Was passiert im Körper?

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie löse ich das Problem der Pulserhöhung in der Hitze?

In der heißen Jahreszeit müssen Sie viel Wasser trinken, um Probleme mit schnellem Puls zu beseitigen.

Um den Herzschlag wiederherzustellen, sollten Sie sich je nach Pulsfrequenz entspannen, Wasser ohne Gas trinken, ein Beruhigungsmittel nehmen, z. B. Baldrian-Tinktur. In schweren Fällen müssen Sie ins Krankenhaus gehen. Um jedoch das Problem der Bekämpfung von Tachykardie nicht zur Sprache zu bringen, müssen Sie zwei einfachen Regeln folgen. Zuerst müssen Sie in der heißen Periode viel trinken (ein wenig, aber oft). Dies verhindert eine Austrocknung und folglich einen schnellen Puls. Tägliche Flüssigkeitszufuhrrate von 2.5 2,5 l. Kohlensäurehaltige Getränke sind verboten, da sich in den Muskeln Gas ansammelt und die Austrocknung verstärkt wird. Zweitens müssen Sie die Leistung anpassen. Die Basis der Diät sollte Gemüse, Obst, Gemüse sein.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Hilft die Klimaanlage?

Um der Hitze entgegenzuwirken, verwenden Klimaanlagen ein künstliches Mikroklima im Raum. Trotz aller Vorteile dieser Zivilisation empfehlen die Ärzte, es aufzugeben. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Konstantes angenehmes Klima bewirkt eine Atrophie einer beträchtlichen Anzahl von Schweißdrüsen, wodurch sich der Körper bei steigender Umgebungstemperatur nicht verteidigen kann.
  • Eine plötzliche Änderung der Umgebungstemperatur, während eine Person aus einem kühlen Raum auf der Straße kommt und umgekehrt, führt zu Erkältungen.
  • Die Verwendung des Conditioners führt zu Pathologien wie Zystitis, Laryngitis, Angina pectoris, Lungenentzündung.

Um sich vor Erkältungen zu schützen, empfiehlt es sich, auch bei heißem Wetter eine leichte Jacke mitzunehmen und sich von einer heißen Straße in einem kühlen Raum anzuziehen. Ersetzen Sie die Klimaanlage können kalte Handtücher, die im Kühlschrank aufbewahrt werden. Während der Hitze ist es notwendig, alkoholische Getränke abzulehnen, kein kaltes Wasser zu trinken und Kaffee und koffeinhaltige Produkte nicht zu missbrauchen.

http://gipertoniya24.ru/narodnye-sredstva/tahikardiya-na-zhare/

Die Reaktion des Körpers auf Wärme

Die Leute sagen, dass die Hitze der Knochen nicht weh tut, aber tatsächlich stellt sich heraus, dass heißes Wetter eine Situation für eine Person sein kann, die dem Extrem nahe kommt. Wärme beeinflusst alle Körperprozesse und es ist wichtig zu wissen, wie dieser Effekt minimiert werden kann.

Temperaturaufzeichnungen

Der Einfluss von Wärme auf eine Person hat immer Menschen interessiert. Während der Experimente wurde festgestellt, dass eine Person eine Stunde lang einer Temperatur von 71 ° C standhalten kann. 49 Minuten - halten einer Temperatur von 82 ° C stand, 33 Minuten - einer Temperatur von 93 ° C und nur 26 Minuten - einer Temperatur von 104 ° C Für die Reinheit des Experiments wurden Messungen in trockener Luft durchgeführt.

Die maximale Temperatur, bei der eine Person gleichmäßig atmen kann, beträgt 116 ° C.

In der Geschichte gab es jedoch Fälle, in denen Menschen höheren Temperaturen standhielten. So übermittelte der französische Arzt Tillet 1764 der Pariser Akademie der Wissenschaften Daten über eine Frau, die sich 12 Minuten in einem Ofen mit einer Temperatur von 132 ° C befand.

1828 wurde der 14-minütige Aufenthalt des Mannes in einem Ofen mit einer Temperatur von 170 ° C dokumentiert, und 1958 befand sich ein Mann in Belgien in einer Wärmekammer mit einer Temperatur von 200 ° C.

In Baumwollkleidung kann eine Person einem Temperaturanstieg von bis zu 270 ° C standhalten, ohne Kleidung - 210 ° C.

In der aquatischen Umwelt ist die Widerstandsfähigkeit des Menschen gegen Hochtemperaturexperimente geringer. In der Türkei tauchte ein Mann kopfüber in einen Kessel mit auf 70 ° C erhitztem Wasser.

Wärme und Herz

Ärzte sagen, dass das Herz-Kreislauf-System einer Person während einer Hitzewelle dem stärksten Schlag ausgesetzt ist. Wenn die Lufttemperatur hoch ist, beginnt das Herz intensiver zu arbeiten, der Puls beschleunigt sich, die Gefäße weiten sich aus und der Blutdruck fällt häufig ab.

Bei der Hitze verliert der Körper viel Flüssigkeit und zusammen mit ihm - Mineralsalze. Gleichzeitig sind Kalium und Magnesium, deren Wärmemangel besonders stark zu spüren ist, notwendig, damit das Herz arbeitet und den Herzrhythmus aufrechterhält.

Eine weitere Folge der Austrocknung sind Blutgerinnsel. Zusammen mit niedrigem Blutdruck erhöht dies das Risiko von Blutgerinnseln.

Pot in drei Bächen

Die erste Reaktion des Körpers auf Wärme ist aktiver Schweiß. Somit tritt eine Wärmeregulierung auf. In dieser Hinsicht haben wir Glück - bei Tieren sind die Schweißdrüsen schlecht entwickelt und ihre Thermoregulation erfolgt hauptsächlich durch den Mund.
Die Intensität der Kühlung des Körpers bei Hitze hängt direkt vom Volumen und der Verdampfungsrate des Schweißes von der Körperoberfläche ab.

Darüber hinaus werden Fettstoffe auch durch die Talgdrüsen abgesondert, was ebenfalls zu einem effektiveren Schwitzen beiträgt.

Entwässerung, Wassermangel ist nicht das Hauptproblem. Die Hauptsache ist, dass der Körper neben Schweiß Schweiß und Mineralien verliert. Ihr Mangel wirkt sich direkt auf das Herz-Kreislauf-System und die Funktionalität des Gehirns aus.

Die Entwässerung in der Wärme hängt direkt von der Aktivität des Menschen ab. Bei intensiver Arbeit oder Sport kann der Feuchtigkeitsverlust 5-6 Liter betragen. Beim Laufen in der offenen Sonne verdoppelt sich das Schwitzen beim Laufen - 4-6 Mal.

Beeinträchtigt das Wohlbefinden nicht nur Fieber, sondern auch Feuchtigkeit. Die Temperatur beträgt 40 ° C und die relative Luftfeuchtigkeit von 30% wird vom Körper ebenso wahrgenommen wie die Temperatur von 30 ° C und die Luftfeuchtigkeit von 80%.

Hitze und Aggression

Wärme beeinflusst nicht nur die Physiologie eines Menschen, sondern auch seine Psyche. Und das wirkt sich negativ aus. David Myers, ein Doktor der Psychologie, untersuchte die Kriminalitätsrate in sechs US-Bundesstaaten und stellte den folgenden Trend fest: Ein Temperaturanstieg von nur zwei Grad wird die Aggression in der Gesellschaft ernsthaft erhöhen.

Myers zufolge wird es jedes Jahr weitere 50.000 Fälle von aggressivem Verhalten der Bürger geben.

Die kritischste und provozierende Aggressionstemperatur liegt laut Myers bei 27 bis 30 Grad. Wenn die Temperatur weniger als 27 ° C beträgt, ist die Person erfolgreich damit fertig; Wenn die Temperatur über 30 ° C liegt und sich 40 ° C nähert, ist die Aggression nicht mehr gegeben. Ein Organismus in einer solchen Hitze verbringt viel Energie, um die Homöostase aufrechtzuerhalten (Konstanz der inneren Umgebung), und die Person hat einen "Energiesparmodus".

Was zu tun ist?

Wie schützen Sie sich vor Hitze und erhalten nicht nur Gesundheit, sondern auch Leistung? Das Wichtigste ist, einen langen Aufenthalt in der offenen Sonne zu vermeiden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sich im Schatten zu verstecken, gehen Sie in Deckung.

Bei der Hitze müssen Sie die richtige Kleidung tragen. Idealerweise sollte es frei geschnitten sein und den ganzen Körper bedecken (Beduinen-Bademäntel).

Shorts und ein Tanktop sind natürlich gut, aber für einen längeren Aufenthalt in der Sonne ist dieser Bogen nicht geeignet. Große offene Bereiche des Körpers können nicht nur Hitze, sondern auch Sonnenstich hervorrufen, Sie können auch einen Sonnenbrand bekommen.

Besonders bei der Hitze muss man den Kopf behalten. Panamas, Hüte und Mützen in hellen Farben sind genau das Richtige. Idealerweise ein Turban oder Tücher wie die Beduinen.
Natürlich muss man viel trinken. Und nicht unbedingt Wasser. Ungesüßte Säfte, Hagebuttenabkochungen, Linden oder Thymian, Wasser mit Zitrone, Kompotte bewahren das Wasser vor Austrocknung. Da dann Salz austritt, ist es gut, Ihren Durst in der Hitze von Mineralwasser ohne Kohlensäure und Isotonika zu löschen, wodurch das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederhergestellt wird. Alkohol sollte vermieden werden. Es wird nur die Austrocknung erhöhen.

Während der Hitze wird auch empfohlen, das Rauchen zu vermeiden, da es die Herz-Kreislauf-Arbeit beeinträchtigt, die Sauerstoffversorgung des Blutes stört und es verdickt.

Punktkryotherapie kann helfen - kalte Objekte auf die Lymphknoten, Hände und hinter den Ohren auftragen.

In Zhuru sollten Sie schwere Nahrung meiden, gebratenes, fetthaltiges Fleisch und salzige Speisen nicht essen (Salz hält Wasser im Körper und beeinträchtigt die Wärmeübertragung). Essen Sie frisches Obst und Gemüse ein wenig, aber oft 5-6 mal am Tag. Ärzte empfehlen dringend, dass Kerne Medikamente wie Corvalol, Validol und Nitroglycerin tragen.

http://russian7.ru/2015/05/kak-zhara-vliyaet-na-cheloveka/

Die Reaktion des Körpers auf Wärme

Mit Beginn der warmen Jahreszeit beginnt die Zeit der Landruhe und des Picknicks. Längerer Sonneneinfluss schadet oft und rasche Pulsierung in der Hitze - die übliche Reaktion des Körpers auf die Auswirkungen der Umgebung. Tachykardie aufgrund von Überhitzung ist keine schwere Erkrankung und erfordert keine besondere Behandlung. Es reicht aus, die Symptome zu beseitigen und die Wiederholung dieses Phänomens zu verhindern.

Die Reaktion des Körpers auf Wärme

Um Überhitzung zu vermeiden, nutzt der menschliche Körper alle seine Kräfte und Reserven.

Die erste Reaktion des Körpers auf Wärme ist eine Erhöhung der Wärmeübertragung um 90%. Dies wird durch die Erweiterung der peripheren Arterien gewährleistet. Wenn dies auftritt, Schwellungen, insbesondere Schwellung der Beine und Arme. Der Blutdruck einer Person geht in Ohnmacht (Hitzschlag geht oft mit Bewusstseinsverlust einher). Dies liegt an der Umverteilung von Blut im Körper: Es fließt ein Blut aus dem Gehirn und seine Konzentration in Gefäßen in der Nähe der Hautoberfläche. Durch intensives Schwitzen und Verdampfen von Schweiß aus der Haut, um den Körper zu dehydrieren, wird das Blut dickflüssiger. Damit die Gewebe die maximale Sauerstoffmenge erhalten, nimmt der Puls zu

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Der Zustand einer Person verschlechtert sich, wenn die Umgebungstemperatur 24 ° C bei hoher Luftfeuchtigkeit oder 27 ° C bei niedriger Luftfeuchtigkeit beträgt. In diesem Fall verliert der Körper innerhalb von 1 bis 2 Stunden etwa 2 Liter. Flüssigkeit, die den Zustand aller Organe und Systeme beeinträchtigt. Diese Zahl nimmt mit steigender Temperatur zu, da gleichzeitig der Schweiß intensiver produziert wird und verdampft.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Der Grund für die saisonale Tachykardie

Menschen, die in Ländern mit tropischem Klima leben, haben aufgrund der Hitze keine Tachykardien. Erhöhter Wärmepuls für diejenigen, die aus erster Hand wissen, was für einen Wechsel der Jahreszeiten. Aufgrund der hohen Temperatur auf den Körper erreicht die Herzfrequenz 80 oder mehr Schläge pro Minute. Gleichzeitig treten zusätzliche Symptome auf, die es Ihnen nicht ermöglichen, ein normales Leben zu führen. Die Hauptgründe, aus denen der Herzschlag mit dem Einsetzen der Hitze steigt, sind:

  • niedriger Sauerstoffgehalt in warmer Luft;
  • Senkung des Blutdrucks infolge erhöhter Wärmeübertragung;
  • Austrocknung des Körpers, wodurch das Blut dick wird.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Symptome der Pathologie

Die Hauptmanifestation der Tachykardie - erhöhte Herzfrequenz. Eine Bedingung tritt auf, wenn eine Person einen hohen Puls hat und sie buchstäblich hört, mit ihrem ganzen Körper fühlt und die Herzfrequenz zählen kann, ohne nach einem Puls am Handgelenk zu suchen. Neben diesem wird beobachtet:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • Schwindel;
  • Erstickungsgefahr (der Mensch hat nicht genug Luft);
  • Angst, Angst;
  • Reizbarkeit;
  • Schmerz im Herzen mit nervöser Spannung.

In der Hitze müssen Sie zur Vermeidung von Austrocknung oft sauberes Wasser ohne Gas trinken, auch wenn kein Durst herrscht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

HR-Wert

In der heißen Jahreszeit müssen Sie Ihre Gesundheit überwachen und die Herzfrequenz regelmäßig messen. Dadurch werden Tachykardien und Komplikationen im Zusammenhang mit dieser Pathologie vermieden. Die Werte der Herzfrequenzindikatoren sind in der Tabelle angegeben:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie löse ich das Problem der Pulserhöhung in der Hitze?

Um den Herzschlag wiederherzustellen, sollten Sie sich je nach Pulsfrequenz entspannen, Wasser ohne Gas trinken, ein Beruhigungsmittel nehmen, z. B. Baldrian-Tinktur. In schweren Fällen müssen Sie ins Krankenhaus gehen. Um jedoch das Problem der Bekämpfung von Tachykardie nicht zur Sprache zu bringen, müssen Sie zwei einfachen Regeln folgen. Zuerst müssen Sie in der heißen Periode viel trinken (ein wenig, aber oft). Dies verhindert eine Austrocknung und folglich einen schnellen Puls. Tägliche Flüssigkeitszufuhrrate von 2.5 2,5 l. Kohlensäurehaltige Getränke sind verboten, da sich in den Muskeln Gas ansammelt und die Austrocknung verstärkt wird. Zweitens müssen Sie die Leistung anpassen. Die Basis der Diät sollte Gemüse, Obst, Gemüse sein.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Hilft die Klimaanlage?

Um der Hitze entgegenzuwirken, verwenden Klimaanlagen ein künstliches Mikroklima im Raum. Trotz aller Vorteile dieser Zivilisation empfehlen die Ärzte, es aufzugeben. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Konstantes angenehmes Klima bewirkt eine Atrophie einer beträchtlichen Anzahl von Schweißdrüsen, wodurch sich der Körper bei steigender Umgebungstemperatur nicht verteidigen kann.
  • Eine plötzliche Änderung der Umgebungstemperatur, während eine Person aus einem kühlen Raum auf der Straße kommt und umgekehrt, führt zu Erkältungen.
  • Die Verwendung des Conditioners führt zu Pathologien wie Zystitis, Laryngitis, Angina pectoris, Lungenentzündung.

Um sich vor Erkältungen zu schützen, empfiehlt es sich, auch bei heißem Wetter eine leichte Jacke mitzunehmen und sich von einer heißen Straße in einem kühlen Raum anzuziehen. Ersetzen Sie die Klimaanlage können kalte Handtücher, die im Kühlschrank aufbewahrt werden. Während der Hitze ist es notwendig, alkoholische Getränke abzulehnen, kein kaltes Wasser zu trinken und Kaffee und koffeinhaltige Produkte nicht zu missbrauchen.

Wie wirkt sich Wärme auf eine Person aus?

Die „schwierige“ Zeit für einen Organismus wird berücksichtigt, wenn es draußen Winter ist. Die Ärzte sind jedoch von etwas anderem überzeugt, vor allem können wir durch die anhaltende Hitze erschöpft sein. Daher ist es kein Zufall, dass die meisten Todesfälle im Sommer auftreten. Um dem entgegenzuwirken, ist es wichtig zu wissen, wie sich Wärme auf eine Person auswirkt, und wer in diesem Risikogebiet sommerlicher Temperaturen äußerst vorsichtig sein muss.

Es wird angenommen, dass es irgendwo bei 30 Grad als Temperatur gilt, damit ein menschlicher Organismus im Ausland ein Trost ist. Wärme ist sozusagen eine Prüfung für die Systeme des menschlichen Körpers, und das primäre "Testsystem" ist das Wärmeregulierungssystem. Um die Innentemperatur zu senken, verstärkt der Körper das Schwitzen und dies führt zum Auslösen aufeinanderfolgender Reaktionen:

Die klassische Empfehlung „Mehr trinken“ hat mindestens die klassischen zwei Enden am Stiel. Mit reichlich trinken führen wir zu einer Erhöhung des Körpervolumens der zirkulierenden Flüssigkeit, was unser armes Herz zusätzlich belastet. Daher sollten Menschen in der „heißen Hitze“ nicht nur eine Herzkrankheit haben, sondern auch etwas mit Nierenproblemen.

Eine erhöhte Temperatur wirkt sich auf die Gefäße aus, weshalb selbst gesunde Menschen zu vegetativen Krisen neigen. Lange Arbeit, die einen Notfallcharakter hat, erschöpft auf natürliche Weise die Reserven des Körpers, und längere Hitze führt auch zu einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen, und es können auch neue entstehen.

Wer ist gefährdet?

Die am stärksten gefährdete Gruppe von Menschen bei heißem Wetter sind ältere Menschen. Sie haben in der Regel eine altersbedingte Verschlechterung der Wärmeregulierung, sie spüren möglicherweise die Hitze nicht lange vor Durst. Daher sind sie häufiger Hitzeschocks ausgesetzt, die zu Ohnmachtsanfällen und sogar zum Tod führen, wie amerikanische Ärzte dies empfehlen, im nächsten Artikel.

Dehydrierung kann die Ausscheidung von aus dem Körper genommenen Medikamenten stark verlangsamen, sie sammeln sich an und ändern ihre Handlungen. Personen im Alter sollten berücksichtigen, dass heißes Wetter bei manchen Medikamenten unerwartete Reaktionen hervorruft. Dies gilt insbesondere für Diuretika und Gefäßmedikamente. Daher wird ihre Dosierung mit einem Spezialisten abgestimmt.

Im nächsten Artikel werden wir sehen, wie man in der Hitze überlebt.

Wie die Statistik belegt, leidet heute jeder fünfte Einwohner der Erde an dieser oder jener Art von Allergie. Die Exposition des menschlichen Körpers gegenüber Allergenen hat in den letzten zwei Jahrzehnten erheblich zugenommen, was auf eine drastische Verschlechterung der Umweltsituation, unkontrollierte Medikamente, eine Fülle von Chemikalien im Alltag usw. zurückzuführen sein kann. Gleichzeitig werden zunehmend Fälle von ungewöhnlichen Arten allergischer Reaktionen festgestellt. Es gibt also das Konzept der "Allergie gegen Hitze", aus deren Formulierung klar wird, dass es sich um eine spezifische Reaktion des Körpers auf die Auswirkungen erhöhter Umgebungstemperaturen handelt. Gibt es tatsächlich eine Allergie gegen Hitze, was sind die Symptome dieses Phänomens und was ist zu tun, um es zu beseitigen?

Kann es eine Allergie gegen Hitze geben und was ist der Grund?

In der Tat sind sich nicht alle Experten einig, dass die unzureichende Reaktion des Körpers auf Wärme wirklich allergisch ist, da die genauen Ursachen der Wärmeallergie noch nicht bekannt sind. Laut einer Reihe von Studien können jedoch spezifische Manifestationen, die nach hohen Temperaturen auftreten, durch Selbstregulationsmechanismen im Körper verursacht werden, für die bestimmte Gehirnregionen verantwortlich sind: Vor dem Hintergrund der Wärme steigt die Bluttemperatur an, was zur Freisetzung einer bestimmten Neurotransmitter-Substanz beiträgt was wiederum die Synthese von Histamin provoziert.

Eine erhöhte Produktion von Acetylcholin kann nicht nur als Folge einer Erhöhung der Lufttemperatur draußen oder drinnen auftreten, sondern auch in einigen anderen Fällen:

Übrigens sind alle Menschen von Zeit zu Zeit von solchen Wirkungen betroffen, die eine Freisetzung von Acetylcholin verursachen, aber nicht jeder hat allergische Manifestationen als Folge. Dies lässt sich damit erklären, dass bei Menschen mit einer Prädisposition für Allergien spezifische Reaktionen auftreten (in der Regel reagieren Menschen mit Wärmeallergie auf andere Allergene). Es wurde auch festgestellt, dass Hitzeallergien häufiger bei Patienten auftreten, die an vaskulärer Dystonie, Erkrankungen des Verdauungssystems und Erkrankungen der Schilddrüse leiden. Einige der möglichen Ursachen für Allergien durch Hitze mit Erscheinungsformen auf der Haut, einige Ärzte schließen auch eine erhöhte Empfindlichkeit der Haut ein.

Symptome von Hitzeallergien

Manifestationen von Hitzeallergien können innerhalb weniger Minuten auftreten, nachdem sie einem provozierenden Faktor ausgesetzt wurden - am Strand in der Sonne, in einem stickigen Raum, in einem Bad, in einer Sauna usw. Die Symptome der Pathologie sind wie folgt:

  • zahlreiche kleine, punktförmige Hautausschläge, umgeben von einer Rötungszone, die am Oberkörper erscheint (meistens am Hals, an den Schultern, an der Brust);
  • starkes jucken des ausschlags;
  • Fieber;
  • Übelkeit

Manchmal manifestiert sich eine Allergie gegen Hitze auch durch eine laufende Nase, verstopfte Nase.

Was kann man von einer Wärmeallergie trinken?

Um unliebsame Symptome zu beseitigen, ist es zunächst notwendig, den provozierenden Faktor zu beseitigen, für den es empfehlenswert ist, die Hitze zu verlassen und eine kühle Dusche zu nehmen. Aus Drogen können lokale Produkte verschrieben werden, die Atropin oder Belladonna-Extrakt enthalten. Antihistaminika werden ebenfalls verschrieben, meist jedoch nur, wenn eine Kreuzallergie beobachtet wird. In schweren Fällen mit ausgedehnten Hautläsionen, unerträglichem Juckreiz werden Hormonarzneimittel zur Behandlung eingesetzt.

Symptome der Krankheit

Das Krankheitsbild der Krankheit ist ausgeprägt, hat seine eigenen charakteristischen Merkmale. Die ersten Anzeichen erscheinen auf der Haut:

  • kleine rote Flecken bedecken verschiedene Körperteile;
  • Blasen erscheinen, die wie Pflanzenverbrennungen aussehen;
  • starker Juckreiz

Manifestationen dieses Typs weisen manchmal auf eine Unverträglichkeit des Körpers gegen ultraviolette Strahlen hin. Sie können diese Probleme durch Analyse der Situation unterscheiden. Das heißt, wenn Anzeichen nach Sonneneinstrahlung in der Hitze auftraten, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Allergie. Wenn bei irgendeiner Temperatur Rötung auftritt, auch wenn es nicht sehr heiß ist - eine negative Reaktion auf Ultraviolett.

Eine genaue Diagnose kann nur der Arzt. Nehmen Sie keine Maßnahmen selbst vor. Es ist besser, sich an Spezialisten zu wenden. Der Arzt wird bei Bedarf Tests vorschreiben. Führen Sie eine umfassende Umfrage durch, deren Ergebnisse die Therapie vorschreiben werden.

Vergessen Sie nicht, dass bestimmte Medikamente die Anzeichen der Krankheit verstärken können. Essen und Trinken verschlimmern die Situation zusätzlich. Bei Patienten, die mit Tetracyclin-Antibiotika behandelt wurden, verschlimmerte sich die Hormonallergie. Der gleiche Effekt ergibt Champagner, Wein, Sandelholzöl.

Allergie-Behandlung

Welche Maßnahmen sind in dieser Situation zu ergreifen, welche Medikamente sollten nur von einem Arzt verwendet werden. In den meisten Fällen kommt es bei allen Behandlungen auf die Linderung der Symptome. Hierfür gibt es spezielle Salben und andere externe Mittel. In besonders fortgeschrittenen Fällen müssen Sie möglicherweise Antihistaminika verwenden. Wenn die Anzeichen des Problems nicht lange verschwinden, auch wenn die Person in der Hitze nicht mehr auf der Straße ist - sofort an die Ärzte.

Was ist in dieser Situation zu tun?

Die erste und wichtigste Sache ist, zu vermeiden, in der Hitze zu sein. Auf der Straße sollte entweder morgens oder abends gehen. Die Erholung im heißen Süden muss ebenfalls aufgegeben werden. Darüber hinaus sollte in der Zeit großer Hitze aufhören, Fitness, Sport zu betreiben. Dies kann zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen, da der Körper während des Trainings überhitzt.

Ein großer Effekt ist die Einführung einer Kontrastdusche. Sie können in den Wald gehen, zum Fluss. Im Schatten zu liegen und sich regelmäßig im Fluss zu baden, ist auch eine gute Erholung. Es stellt die Kraft wieder her, ohne das Auftreten der Krankheit zu provozieren. Es ist am besten, den Rat von Experten zu hören, um eine Vitamin-Diät zu befolgen.

Volksheilmittel, um das Problem zu lösen

Kräuterhilfsmittel helfen, Symptome der Krankheit zu lindern. Aloesaft ist in diesem Fall besonders wirksam. Die Blätter werden gewaschen und zerkleinert. Saft kann durch Gaze gepresst werden und die betroffenen Stellen einfetten. Es beruhigt schnell die Haut, beseitigt Juckreiz.

Saft von rohen Kartoffeln, Gurken ist auch ein wirksames Mittel. Nun helfen Bad mit Kamille, Schnur oder Brennnessel. Kosmetischer Ton liefert auch positive Ergebnisse. Die beschädigten Stellen müssen dünn aufgetragen werden.

Bäder mit einer Abkochung von Brennnessel oder Stärke wirken nicht schlechter als die gleichen Ereignisse mit einer Schnur. Sie können eine Abkochung diözischer Brennnessel nehmen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass bei jeder Pflanze eine allergische Reaktion, individuelle Intoleranz, auftritt. Daher ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Sehr nützlich für Allergien, Kamille oder Veilchen Tee. Es sollte anstelle des üblichen Tees oder Kaffees verwendet werden. Diese Getränke für allergische Reaktionen jeglicher Art sind überhaupt nicht erwünscht.

Auch effektive Abkochungen von:

  • Propolis;
  • Ringelblume;
  • Klette;
  • Löwenzahn;
  • Birke und so weiter.

Alle Fonds werden nur bei korrekter Verwendung zu einem positiven Ergebnis führen. Darüber hinaus müssen Sie die Regeln der Vorsicht beachten und müssen nicht in die Sonne gehen.

Allergien gegen Kinder bei Kindern

Dies ist das schwierigste und häufigste Problem. Kinderhaut ist sehr empfindlich, das Immunsystem ist geschwächt. Dies führt zu schweren allergischen Reaktionen. Sie bringen dem Kind viele schwierige Momente. Gleichzeitig ist es nicht immer möglich, ihm mit pharmazeutischen Präparaten zu helfen.

Die meisten Medikamente für Kinder sind streng kontraindiziert. Gefährden Sie nicht die Gesundheit junger Familienmitglieder. Besser um sicher zu sein, zeigen Sie es dem Arzt. Wenn keine besondere Behandlung erforderlich ist, können dieselben Mittel wie bei Erwachsenen zur Linderung der Symptome eingesetzt werden. Das heißt, Kamille, Aloe und so weiter.

Ein zeitnahes und kompetentes Vorgehen bei der Lösung von Problemen führt zu schnellen, positiven Ergebnissen.

Prädisponierende Faktoren

Leider sind die Ursachen dieser Art von Allergie nicht gut verstanden.

Bisher haben Experten zu dieser Frage noch keine eindeutige Meinung.

Es gibt jedoch einige bekannte Faktoren, die zur Entwicklung und Manifestation von Allergien beitragen:

  1. Die Fülle von Körperbereichen, die sich der sengenden Sonne öffnen;
  2. Langer Aufenthalt in der Sonne ohne Schutzmittel für die Haut;
  3. Erbliche Veranlagung zu allergischen Reaktionen;
  4. Verwendung hormoneller Kontrazeptiva bei Frauen;
  5. Insbesondere Alkohol - Wein oder Champagner.

Klinische Manifestationen

Die Symptome von Hitzeallergien manifestieren sich hauptsächlich durch Hautausschläge - Rötung des Gesichts, des Halses, der Hände, des Rückens, der Brust. In diesem Fall erfährt die Person einen unerträglichen Juckreiz, der durch Blasen und kleine rote Flecken auf der Haut verursacht wird. Diese Reaktion wird als "Wärmeurtikaria" bezeichnet.

Allergologen empfehlen, dass Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, ihren Urlaub so planen, dass sie nicht auf die heißeste Zeit fallen, und dass die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

  1. Besuchen Sie den Strand am Morgen oder bei Sonnenuntergang.
  2. Weniger am Nachmittag in der Hitze zu sein;
  3. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden;
  4. Ziehen Sie sich nicht zu warm an und sorgen Sie dafür, dass die Haut atmet.

Medizinische Ereignisse

Wenn Symptome einer Wärmeallergie auftreten, ist die Behandlung in erster Linie darauf gerichtet, die notwendige erste Hilfe bereitzustellen und den Allgemeinzustand zu lindern. Eine Entzündung der Haut kann reduziert werden, indem die betroffenen Bereiche mit Aloe-Saft, rohen Kartoffeln, Gurken oder einfach mit einer kalten Kompresse abgewischt werden. Darüber hinaus verschwinden die Symptome, wenn Sie in den Schatten gehen, eine kühle Dusche nehmen oder in das Bad eintauchen, nachdem Sie dort Stärke oder Brennesselabkochung hinzugefügt haben.

Danach sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der herausfindet, ob die Allergie gegen hohe Temperaturen durch eine chronische Infektion verursacht wird, und die notwendige Behandlung vorschreibt, um die allergische Reaktion zu reduzieren. In den meisten Fällen sind Antihistaminika ausreichend.

In schweren Fällen werden systemische Kortikosteroide verschrieben.

Diejenigen, bei denen diese Krankheit diagnostiziert wurde, sollten ihre Ernährung überdenken, ausgenommen Produkte wie Kaffee (mehr über die Symptome einer Kaffeeallergie), geräucherte, gebratene, fetthaltige Lebensmittel. Sommerferien sollten so geplant werden, dass ein trockenes heißes Klima möglichst vermieden und durch ein feuchteres, sogar regnerisches Klima ersetzt wird.

Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie bei dieser Art von Allergie an die Erste Hilfe denken. Und auch - über mögliche Komplikationen - eine Infektion, die oft durch gekämmte Wunden und durch Blasen hervorgerufen wird. In diesem Fall sind Fieber, Schüttelfrost, Fieber, Schmerzen im Bereich der geschädigten Bereiche, verstärkte Entzündungsprozesse möglich. Darüber hinaus können aufgrund der Verletzung der Integrität der Haut Narben bilden.

In der Regel verschwindet eine in seiner Jugend entstandene Allergie gegen Hitze in wenigen Monaten oder Jahren.

http://allergiya5.ru/na-himiyu/reaksiya-organizma-na-zharu.html

Bald die Hitze: Wie der menschliche Körper auf die Lufthitze reagiert

16.04.2014 | 07:23 | Joinfo.ua

Es ist wichtig, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken. Verlassen Sie das Haus zu keiner Zeit zur Mittagszeit - nur bis mittags und nach zwei oder drei Uhr nachmittags, je nach Ort (am Meer ist es besser, sich spätestens um zehn Uhr morgens im Schatten des Hauses zu verstecken). Trinken Sie keinen Alkohol (für diesen Abend und Abend zum Essen). Und die körperliche Belastung muss begrenzt sein, sagt Joinfo.ua.

Und warum? Wie verhält sich der Körper?

Sie wissen, was die normale Temperatur eines menschlichen Körpers ist. 36,6! Und wenn die Temperatur variiert, macht der Körper keinen Spaß. Nun, wenn Sie es heizen, wird es nicht variieren? Anfälle können insbesondere nach dem Training beginnen. Die Leute schwitzen viel, weil sie viel Flüssigkeit verlieren, und egal wie viel Sie auffüllen, Elektrolyte sind immer noch nicht genug. Es kann zu Hitzeödemen kommen, und um eine Überhitzung zu vermeiden, dehnen sich die Blutgefäße aus und Blut sammelt sich in den Knöcheln.

Wenn plötzlich stechende rote Flecken auf der Haut auftreten - ist dies ein thermischer Ausschlag. Der Grund für ihr Aussehen ist, dass die Schweißporen einfach verstopft sind. Und je höher die Temperatur, desto höher ist die Gefahr eines Hitzschlages!

Und das Gehirn arbeitet nicht normal

Tennisspieler aus dem coolen Kanada kam zur Meisterschaft nach Australien, konnte aber nicht spielen - er verlor das Gleichgewicht, beobachtete nicht andere Spieler, sondern Comic-Helden und verlor einfach das Bewusstsein! Es bedeutet nur, dass der Blutfluss zum Gehirn unterbrochen wird. Nur wegen des Flüssigkeitsverlustes! Also, wenn Sie eine hohe Konzentration während der Arbeit benötigen, dann vermeiden Sie die Hitze, Klimaanlage zu helfen.

Hitzeerschöpfung passiert

Der Verlust von Flüssigkeit und Salz ist so stark, dass es unmöglich ist, etwas zu tun, Durst, Müdigkeit, Schwindel und dann das Erbrechen zu beginnen. Und Durchfall. Und starke Muskelkrämpfe bis hin zur Taubheit der Arme und Beine. Ja, diese Symptome treten nicht sofort auf, aber wenn mindestens zwei von ihnen auftauchen, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Erste Hilfe in der Hitze

Sie müssen einen Arzt anrufen, aber während der Fahrt das Opfer in den Schatten bringen, maximale Kleidung ausziehen (Schuhe ausziehen!), Kopf, Nacken und Gesicht mit einem feuchten Lappen abwischen, mit kaltem Wasser sprühen, so viel Wasser wie möglich trinken! Wenn Sie sich zu Hause schlecht fühlen, brauchen Sie natürlich eine Klimaanlage, ein kühles Bad und dergleichen - nur um sich abzukühlen. Aber es geht um Hitzschlag, die Hitze auf der Straße!

Hitzschlag kann töten

Weil die Körpertemperatur bis zu vierzig Grad steigen kann! Und die Mechanismen des Körpers, die ihn abkühlen sollten, hören einfach auf zu arbeiten! Symptome eines Hitzschlaganfalls sind hohe Körpertemperatur, heiße Haut, Schwindel, Kopfschmerzen, Schwäche, Muskelkrämpfe, Erbrechen und Bewusstseinsverlust. Es ist notwendig, sich um ältere Menschen zu kümmern, da sie in dieser Zeit am stärksten gefährdet sind. Im August 2003 starben viele alte Menschen in der anomalen Hitze an unzureichend belüfteten Räumen.

Berücksichtigen Sie also alles, was wir gesagt haben, und vermeiden Sie, wann immer möglich, einen Wärmeschock! Und wenn schon jemand von Ihren Angehörigen etwas Ähnliches passiert hat - Sie wissen, wie man sie retten kann. Nutzen Sie unseren Rat und lassen Sie sich von der Hitze nicht quälen!

http://joinfo.ua/health/1229548_Skoro-zhara-organizm-cheloveka-reagiruet-visokuyu.html

Wie wirkt sich Hitze auf unsere Gesundheit aus?

Im Sommer können die Lufttemperaturen auf der Nordhalbkugel sehr hoch steigen. Starke Hitze kann unseren Körper ernsthaft schädigen. Wenn Sie sich nicht an ein paar einfache Regeln halten, kann die Sommerhölle sogar zu tödlichen Folgen führen.

Das Wichtigste:

- viel Flüssigkeit trinken

- Verlassen Sie das Haus nicht zur Mittagszeit

- Trinken Sie keinen Alkohol in der Hitze

- Einschränkung der körperlichen Aktivität (dies gilt insbesondere für ältere Menschen und Patienten mit Bluthochdruck).

Hier sind einige Beispiele für die schrecklichen Auswirkungen von Wärme auf unseren Körper:

5. Das merkwürdige Verhalten unseres Körpers

Die normale Temperatur des menschlichen Körpers beträgt +37 und er mag es nicht wirklich, wenn diese Temperatur stark variiert.

Haben Sie an einem heißen Tag schon einmal Krämpfe gehabt, besonders nach körperlicher Anstrengung, ist die hohe Temperatur am wahrscheinlichsten dafür verantwortlich. Eine Person fängt an zu schwitzen, verliert viel Flüssigkeit, und selbst das Auffüllen hilft nicht, da Sie nicht genug Elektrolyte bekommen. Infolge der Verletzung des Wasser- und Elektrolythaushaltes beginnt die Person mit Anfällen.

Es besteht die Gefahr von Wärmequellen. Um Überhitzung zu vermeiden, dehnt unser Körper die Blutgefäße aus, was zu einer Ansammlung von Blut in den Knöcheln führt.

Selbst Schweiß kann manchmal nicht helfen. Wenn Sie rote Heftpunkte auf Ihrem Körper haben, ist dies ein Ausschlag, der auftritt, wenn die Schweißporen verstopft sind. Aufgrund der hohen Temperaturen kann eine Person ganz aufhören zu schwitzen, was zu einem Hitzschlag führen kann.

4. Das Gehirn hört auf, normal zu arbeiten

Ein kanadischer Tennisspieler, der bei den Australian Open sprach, war 2014 zu angespannt, als er unter der sengenden Sonne spielte. Als Ergebnis verlor er das Gleichgewicht, begann zu halluzinieren (er "sah" die Helden der Comics vor sich), und er wurde bewusstlos.

Was mit ihm passiert ist, wird als Hitzesynkope bezeichnet - eine vorübergehende Abnahme des Blutflusses zum Gehirn, die auftritt, wenn eine Person viel Flüssigkeit verliert (aufgrund von übermäßigem Schwitzen) und niedriger Blutdruck.

Verwirrung und Schwindel - die natürliche Auswirkung einer übermäßigen Einwirkung von hohen Temperaturen. Dies ist sehr gefährlich für diejenigen, die während der Arbeit extrem konzentriert sein müssen. Unter solchen Umständen ist es für eine Person in der Regel schwieriger, mentale Aufgaben zu erfüllen.

3. Die thermische Erschöpfung setzt ein.

Dies geschieht, wenn Sie so viel Flüssigkeit und Salz verlieren, dass es schwierig wird, etwas zu tun. Die Körpertemperatur steigt an, Sie schwitzen noch mehr, starker Durst überwindet Sie, Ihr Kopf beginnt sich zu drehen und Sie fühlen sich sehr müde.

Ihre Übelkeit kann zu dem Punkt gelangen, an dem Sie gerade anfangen, sich zu übergeben. Darüber hinaus kann Durchfall auftreten. Muskelkrämpfe verstärken sich, Sie spüren einen starken Herzschlag, Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Armen oder Beinen.

Sie spüren vielleicht nicht alle diese Symptome sofort, aber schon das Auftreten eines Paares ist ein Grund, einen Krankenwagen zu rufen.

So helfen Sie einer Person in der Hitze:

Im Moment ist die Hilfe schnell:

* Bringen Sie eine Person an einem kühleren Ort vor Sonnenlicht.

* Entfernen Sie so viel Kleidung wie möglich (einschließlich Schuhe und Socken).

* Wischen Sie Kopf, Gesicht und Hals mit einem kühlen, feuchten Tuch ab. Mit kaltem Wasser einsprühen.

* Lassen Sie eine Person mehr Wasser, frischen Saft oder ein Sportgetränk trinken.

2. Hitzschlag kann töten

Während des Thermoschocks übersteigt die Körpertemperatur 40 ° C und die Mechanismen des Körpers, die für die Kühlung des Körpers verantwortlich sind, hören auf zu arbeiten.

Die Symptome eines Hitzschlages ähneln den Symptomen einer Hitzeerschöpfung, es lohnt sich jedoch, die folgenden Symptome genau zu beobachten:

- sehr hohe Körpertemperatur

- heiße, trockene Haut oder übermäßiges Schwitzen

Erste Hilfe bei Hitzschlag

Während der Hilfe auf dem Weg benötigen Sie:

- eine Person an einen kühlen Ort bringen, der vor der Sonne geschützt ist;

- so viele Kleider wie möglich ausziehen;

- die Person mit einem kühlen, feuchten Tuch oder Handtuch abkühlen;

* Keine Person zwingen, viel Flüssigkeit zu trinken, wenn sie sich nicht danach fühlt.

* All dies muss schnell erledigt werden.

1. Abnormale Hitze tötet jedes Jahr Tausende von Menschen.

Die Hitze wurde durch starke Regenfälle in Westafrika verursacht. Durch sie entstand ein mächtiges Gegenrad, das seine Bewegung in Richtung Westeuropa begann. Nachdem er die Länder Mitteleuropas erreicht hatte, blieb er stehen und das gesamte Territorium verwandelte sich in einen großen Bereich mit hohem Druck.

Allein in Frankreich starben 14.802 Menschen aufgrund von ungewöhnlicher Hitze, und die Gesamtzahl der Opfer in diesem Jahr erreichte 35.000.

In dieser Hitze sollten sich junge Menschen um ältere Menschen kümmern, da sie in dieser Zeit am stärksten gefährdet sind. Wissenschaftler berichteten, dass die meisten älteren Menschen im August 2003 starben, weil sie in einem schlecht belüfteten Raum lebten. Wärme trat durch Wärmeübertragung ein (wenn Wärmeenergie von einem heißeren Körper zu einem weniger heißen übertragen wird), und die Raumtemperatur stieg weiter an.

Es ist erwähnenswert, dass es ziemlich schwer zu verstehen ist, ob eine Person durch Hitze gestorben ist oder nicht, da viele Körper normalerweise nach einem Temperaturabfall gefunden werden. Dies bedeutet, dass die Sommerhölle noch mehr Schaden anrichten kann, als wir denken.

http://mednew.site/zdorove/kak-vliyaet-zhara-na-nashe-zdorove

vova_91

Alles Interessante in einer Zeitschrift

Die Leute sagen, dass die Hitze der Knochen nicht weh tut, aber tatsächlich stellt sich heraus, dass heißes Wetter eine Situation für eine Person sein kann, die dem Extrem nahe kommt. Wärme beeinflusst alle Körperprozesse und es ist wichtig zu wissen, wie dieser Effekt minimiert werden kann.

Temperaturaufzeichnungen
Der Einfluss von Wärme auf eine Person hat immer Menschen interessiert. Während der Experimente wurde festgestellt, dass eine Person eine Stunde lang einer Temperatur von 71 ° C standhalten kann. 49 Minuten - halten einer Temperatur von 82 ° C stand, 33 Minuten - einer Temperatur von 93 ° C und nur 26 Minuten - einer Temperatur von 104 ° C Für die Reinheit des Experiments wurden Messungen in trockener Luft durchgeführt. Die maximale Temperatur, bei der eine Person gleichmäßig atmen kann, beträgt 116 ° C. In der Geschichte gab es jedoch Fälle, in denen Menschen höheren Temperaturen standhielten. So übermittelte der französische Arzt Tillet 1764 der Pariser Akademie der Wissenschaften Daten über eine Frau, die sich 12 Minuten in einem Ofen mit einer Temperatur von 132 ° C befand. 1828 wurde der 14-minütige Aufenthalt des Mannes in einem Ofen mit einer Temperatur von 170 ° C dokumentiert, und 1958 befand sich ein Mann in Belgien in einer Wärmekammer mit einer Temperatur von 200 ° C. In Baumwollkleidung kann eine Person einem Temperaturanstieg von bis zu 270 ° C standhalten, ohne Kleidung - 210 ° C. In der aquatischen Umwelt ist die Widerstandsfähigkeit des Menschen gegen Hochtemperaturexperimente geringer. In der Türkei tauchte ein Mann kopfüber in einen Kessel mit auf 70 ° C erhitztem Wasser.

Wärme und Herz
Ärzte sagen, dass das Herz-Kreislauf-System einer Person während einer Hitzewelle dem stärksten Schlag ausgesetzt ist. Wenn die Lufttemperatur hoch ist, beginnt das Herz intensiver zu arbeiten, der Puls beschleunigt sich, die Gefäße weiten sich aus und der Blutdruck fällt häufig ab. Bei der Hitze verliert der Körper viel Flüssigkeit und zusammen mit ihm - Mineralsalze. Gleichzeitig sind Kalium und Magnesium, deren Wärmemangel besonders stark zu spüren ist, notwendig, damit das Herz arbeitet und den Herzrhythmus aufrechterhält. Eine weitere Folge der Austrocknung sind Blutgerinnsel. Zusammen mit niedrigem Blutdruck erhöht dies das Risiko von Blutgerinnseln.

Pot in drei Bächen
Die erste Reaktion des Körpers auf Wärme ist aktiver Schweiß. Somit tritt eine Wärmeregulierung auf. In dieser Hinsicht haben wir Glück - bei Tieren sind die Schweißdrüsen schlecht entwickelt und ihre Thermoregulation erfolgt hauptsächlich durch den Mund. Die Intensität der Kühlung des Körpers bei Hitze hängt direkt vom Volumen und der Verdampfungsrate des Schweißes von der Körperoberfläche ab. Darüber hinaus werden Fettstoffe auch durch die Talgdrüsen abgesondert, was ebenfalls zu einem effektiveren Schwitzen beiträgt. Entwässerung, Wassermangel ist nicht das Hauptproblem. Die Hauptsache ist, dass der Körper neben Schweiß Schweiß und Mineralien verliert. Ihr Mangel wirkt sich direkt auf das Herz-Kreislauf-System und die Funktionalität des Gehirns aus. Die Entwässerung in der Wärme hängt direkt von der Aktivität des Menschen ab. Bei intensiver Arbeit oder Sport kann der Feuchtigkeitsverlust 5-6 Liter betragen. Beim Laufen in der offenen Sonne verdoppelt sich das Schwitzen beim Laufen - 4-6 Mal. Beeinträchtigt das Wohlbefinden nicht nur Fieber, sondern auch Feuchtigkeit. Die Temperatur beträgt 40 ° C und die relative Luftfeuchtigkeit von 30% wird vom Körper ebenso wahrgenommen wie die Temperatur von 30 ° C und die Luftfeuchtigkeit von 80%.

Hitze und Aggression
Wärme beeinflusst nicht nur die Physiologie eines Menschen, sondern auch seine Psyche. Und das wirkt sich negativ aus. David Myers, ein Doktor der Psychologie, untersuchte die Kriminalitätsrate in sechs US-Bundesstaaten und stellte den folgenden Trend fest: Ein Temperaturanstieg von nur zwei Grad wird die Aggression in der Gesellschaft ernsthaft erhöhen. Myers zufolge wird es jedes Jahr weitere 50.000 Fälle von aggressivem Verhalten der Bürger geben. Die kritischste und provozierende Aggressionstemperatur liegt laut Myers bei 27 bis 30 Grad. Wenn die Temperatur weniger als 27 ° C beträgt, ist die Person erfolgreich damit fertig; Wenn die Temperatur über 30 ° C liegt und sich 40 ° C nähert, ist die Aggression nicht mehr gegeben. Ein Organismus in einer solchen Hitze verbringt viel Energie, um die Homöostase aufrechtzuerhalten (Konstanz der inneren Umgebung), und die Person hat einen "Energiesparmodus".

Was zu tun ist?
Wie schützen Sie sich vor Hitze und erhalten nicht nur Gesundheit, sondern auch Leistung? Das Wichtigste ist, einen langen Aufenthalt in der offenen Sonne zu vermeiden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sich im Schatten zu verstecken, gehen Sie in Deckung. Bei der Hitze müssen Sie die richtige Kleidung tragen. Idealerweise sollte es frei geschnitten sein und den ganzen Körper bedecken (Beduinen-Bademäntel). Shorts und ein Tanktop sind natürlich gut, aber für einen längeren Aufenthalt in der Sonne ist dieser Bogen nicht geeignet. Große offene Bereiche des Körpers können nicht nur Hitze, sondern auch Sonnenstich hervorrufen, Sie können auch einen Sonnenbrand bekommen. Besonders bei der Hitze muss man den Kopf behalten. Panamas, Hüte und Mützen in hellen Farben sind genau das Richtige. Idealerweise ein Turban oder Tücher wie die Beduinen. Natürlich muss man viel trinken. Und nicht unbedingt Wasser. Ungesüßte Säfte, Hagebuttenabkochungen, Linden oder Thymian, Wasser mit Zitrone, Kompotte bewahren das Wasser vor Austrocknung. Da dann Salz austritt, ist es gut, Ihren Durst in der Hitze von Mineralwasser ohne Kohlensäure und Isotonika zu löschen, wodurch das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederhergestellt wird. Alkohol sollte vermieden werden. Es wird nur die Austrocknung erhöhen. Während der Hitze wird auch empfohlen, das Rauchen zu vermeiden, da es die Herz-Kreislauf-Arbeit beeinträchtigt, die Sauerstoffversorgung des Blutes stört und es verdickt. Punktkryotherapie kann helfen - kalte Objekte auf die Lymphknoten, Hände und hinter den Ohren auftragen. In Zhuru sollten Sie schwere Nahrung meiden, gebratenes, fetthaltiges Fleisch und salzige Speisen nicht essen (Salz hält Wasser im Körper und beeinträchtigt die Wärmeübertragung). Essen Sie frisches Obst und Gemüse ein wenig, aber oft 5-6 mal am Tag. Ärzte empfehlen dringend, Medikamente zu tragen.

http://vova-91.livejournal.com/6764232.html
Weitere Artikel Über Allergene