Allergische Reaktion auf den Menschen

Es ist bekannt, dass Allergien - die Reaktion des Körpers. In der Regel bei der Einführung von Fremdkörpern. Gibt es eine menschliche Allergie?

Allergische Reaktion auf eine Person - sein Versagen. Oder Ablehnung seiner Berührung. Symptome von Allergien gegen Menschen:

  • Schmerz in den Augen;
  • geschwollen;
  • laufende Nase;
  • Urtikaria;
  • Niesensymptome;
  • Hustenreflex

Die Grundlage für die Allergie einer Person ist nicht die Luft. Als ob eine Fremdsubstanz freigesetzt wird. Der Mechanismus ist psychologisch. In Situationen:

  • klettert ins Gespräch;
  • "Steckt seine Nase in seine eigenen Angelegenheiten"

Dies führt zu Reaktionen. Reaktionen vom Körper. Gegenwärtig sind Allergien verbreitet. Es erscheint oft.

Das Alter der Krankheit ist unterschiedlich. Vom Alter bis zur jüngeren Generation. Häufiger in Städten.

Eine allergische Reaktion auf eine Person ist das Ergebnis von Egoismus. Der Egoist ist ein kranker Mensch. Vielleicht eine Reaktion auf einen Verwandten. Es gilt als chronisch.

Niesen ist ein Zeichen von Allergien. Deshalb niesen die Kranken. Was ist die Folge?

Ätiologie einer allergischen Reaktion auf eine Person

Was ist die Ätiologie der Krankheit? Bewiesene genetische Veranlagung. Pathologie der Gene. Dies gilt für Kinder.

  • in Anwesenheit von niesenden Eltern;
  • beim Niesen auf einer verwandten Linie

Die Ursache ist Allergie - reduzierte Körperreaktivität. Es gibt keine Wahrnehmung des Menschen.

Ätiologie psychischer Reaktionen

Der erste Grund sind unterschiedliche Konzepte und Ansichten. Negative Emotionen sind keine Wahrnehmungen. Ausgezeichneter Charakter.

Der zweite Grund sind ähnliche Nachteile. Es gibt eine Hormonausschüttung. Der Grund - der Geruch von Menschen.

Die Entstehung von Allergien aus Sicht der Ärzte

Eine allergische Reaktion auf eine Person ist eine Immunreaktion. Findet statt:

  • Speicheldrüsenexposition;
  • Exposition von Menschenhaaren;
  • Hautausschlag auf dem Kopf;
  • Gesichtsausschlag

Die Klinik nimmt allmählich zu. Rückfall erfolgt Die Wirksamkeit von Medikamenten ist gering.

Theorie in Bezug auf die Psychologie

Die Verbindung von Emotionen und Allergien ist nachgewiesen. Das ist Negativität:

  • Jugendliche an alten Männern;
  • Alte auf die Jugend

Der Grund ist der Zustand der Umwelt. Negative Emotionen - Umweltverschmutzung. Entgegengesetzte Prinzipien sind die Ursache von Allergien.

Allergische Reaktion - negative Emotionen, Hass. Daher der Fall der Gesellschaft. Eine allergische Reaktion ist nicht die Akzeptanz der Prinzipien anderer. Ausgezeichnet aus der Gesellschaft.

Behandlung einer allergischen Reaktion auf eine Person

Die Diagnose ist nicht gerechtfertigt. Man kann nur vermuten. Behandlung ist auch nicht entwickelt. Es gibt einige Möglichkeiten:

  • Hauttests;
  • serologische Untersuchung;
  • immunologische Behandlung

Die immunologische Behandlung ist die Hauptmethode. Von einem Spezialisten bestellt. Der Ausschluss des Allergens - die Hauptmethode der Behandlung.

Verständnis - Allergien loswerden. Die Hilfe des Psychotherapeuten ist erforderlich. Es ist die Basis der Therapie.

Allergien verhindern

Kontakt ist ausgeschlossen - Grundlage der Prävention. Krankheitswarnung:

  • gehen
  • auf dem Meer spazieren gehen;
  • Parkbereich

Es ist wichtig zu wissen. Allergie ist eine psychische Störung. Besonders pro Person. Behandelt seltene Krankheiten.

http://bolit.info/allergicheskaya-reakciya-cheloveka.html

Reaktionen einer abhängigen Person

Abhängige Menschen reagieren normalerweise gewalttätig auf alle Ereignisse in ihrem Leben. Für abhängige Menschen ist es charakteristisch, dass sie sich zu viele Ereignisse zu Herzen nehmen. Die globale Natur, der Todesfall von Ereignissen, die Überschätzung der Bedeutung - darin lebt die abhängige Person.

Die Ursache für unzureichende menschliche Reaktionen

Die Person befand sich viele Jahre in einem abhängigen Zustand. Er rannte mit einem Glas oder einer Zigarette vor der Realität davon. Ereignisse in seinem Leben erforderten nicht nur Lösungen, sondern auch die Entwicklung der richtigen Einstellung. Der Prozess der Sozialisierung und Anpassung findet während des gesamten Lebens statt.

Die Meinung, dass Sozialisation bis zu einem bestimmten Alter von beispielsweise bis zu 20 Jahren stattfindet, ist falsch. Eine Person, die sich im Prozess des Lebens befindet, begegnet verschiedenen, neuen und unbekannten Ereignissen. Jedes Ereignis oder jede Art von Ereignis erfordert die Entwicklung einer angemessenen Reaktion.

Reaktionsbildung abhängig


Eine abhängige Person hört auf, die richtige Reaktion auf ein Ereignis zu generieren. Er greift einfach auf seine Methode der Abhängigkeit zurück. Es muss keine Alkoholabhängigkeit sein. Dies kann Rauchen, Überessen, Spielsucht oder eine andere Art von zwanghaftem Verhalten sein.

Der Schmerz des Unbehagens, das eine Person aufgrund ihrer falschen Reaktion auf ein Ereignis oder der Wahrnehmung dessen, was passiert ist, spürt, „versteckt“ sich eine Person buchstäblich hinter einem Bildschirm der Abhängigkeit.

Er bekommt vorübergehend Erleichterung. Es scheint ihm, dass er die Lektion bestanden hat. Tatsächlich unterdrückte er es einfach und drückte ihn tief in sich hinein. Jetzt, wo die Situation erneut vorkommt, wird die defätistische Reaktion immer mehr darin verankert. Die Abhängigkeit, die ihn vorübergehend erleichtert, wird auch stärker.

Es ist bekannt, dass wiederholte Aktionen in das Unterbewusstsein gehen. Solche Reaktionen wirken "standardmäßig", "auf der Maschine". Nun glaubt eine Person, dass dies die "einzig wahre" Reaktion ist. Nachdem diese Einstellung mehrmals festgelegt wurde, reagiert sie unangemessen.

Vielleicht an der Wurzel waren negative Reaktionen gerade deshalb geboren worden, weil die Person ein Entzugserscheinung (unzulängliche Gefühle vor dem Hintergrund des Alkoholkonsums in der Vergangenheit) mit den tatsächlichen Umständen in Verbindung brachte. Ich habe über dieses wichtige Phänomen in dem Artikel „Symptome der Entwöhnung“ geschrieben. Hitch passierte und das Urteil wurde negativ. Darüber hinaus wurde das Urteil aufgrund wiederholter Wiederholungen zu einer Überzeugung, zu einer überzeugenden Denkweise.

Selbst in Nüchternheit bleiben unzureichende Reaktionen.

Er hat aufgehört zu trinken und wundert sich, weil er feststellt, dass alle seine Reaktionen auf Ereignisse im Leben und unzureichende Urteile bei ihm geblieben sind. Sie verschwanden nicht mit dem Ende des Alkoholkonsums.

Wie man mit dem richtigen Trinken aufhört, um nicht verloren zu gehen, schrieb ich in einem früheren Artikel: "Wie man aufhört, Alkohol zu trinken".

Wenn ein Mensch weiterhin auf die alte Art und Weise reagiert, wenn er seine Überzeugungen nicht noch einmal überprüft, wird es wahrscheinlich für ihn schwierig sein, in Nüchternheit zu leben, und die Rückkehr in die Abhängigkeit erscheint ihm eine gute Alternative.

Viele Menschen sind überwältigt von Frustration, die den Grad der Alkoholabstinenz erreicht haben, aber sie sind nicht zufrieden.

Sie besitzen nach wie vor ihre negativen Einstellungen und wenden in ihrem Leben weiterhin automatisch negative Reaktionen auf Ereignisse, Beziehungen und Verhalten an.

Es gibt keine ehemaligen Abhängigen. Eine Person kann nur lernen zu leben, Fähigkeiten zu entwickeln und ohne Alkohol oder Drogen zu leben.

Wie gehe ich mit unangemessenen Reaktionen um?

Bildung neuer neuronaler Verbindungen

Die Entwicklung der richtigen Reaktionen auf das Leben braucht Zeit. Der Mensch ist kein Roboter oder Auto. Es ist unmöglich, alte Gewohnheiten und Denkweisen an einem Tag auszulöschen und neue gute einzuführen.

Persuasion ist eine wohlgeformte neuronale Verbindung.

Und um diese Art von Verhalten zu üben, ist es nicht notwendig, Anstrengungen zu unternehmen, und um neue Überzeugungen zu bilden, müssen Sie Gewalt anwenden.
Die Anstrengung drückt sich gerade in der bewussten Kontrolle darüber aus, "welche Reaktion ich gebe", auf den einen oder anderen Reiz. Indem wir uns ständig fragen, uns selbst kennen, können wir unsere Reaktionen kontrollieren. Wenn wir nicht wissen, wie wir reagieren, können wir unsere emotionalen Reaktionen nicht kontrollieren.

Es wird nicht immer schwierig sein.

Durch das Praktizieren neuer Methoden der mentalen Reaktion werden alte neuronale Verbindungen geschwächt und neue werden stärker. Es wird jedes Mal einfacher, neue Gewohnheiten und neue Reaktionen zu üben. Im Laufe der Zeit werden sie auf die natürliche Ebene gehen, jedoch nicht sofort.

Selbstsucht einer abhängigen Person

Menschen, die seit vielen Jahren Sucht praktizieren, zeichnen sich durch Eigenschaften wie Egoismus und Stolz aus. Aus irgendeinem Grund halten sich die Menschen für höher und besser als andere Menschen. Sie denken, dass sie Favoriten sind.

Der Egoismus ist eine defätistische Strategie, die darauf abzielt, die innere Essenz einer Person zu zerstören.

Selbstsucht ist anfällig für äußere Einflüsse. Stolz ist auch sehr anfällig. Obwohl sie unverwundbar und dauerhaft sind, sind sie es nicht.

Jeder "Wind" von äußeren Umständen, sei es: Probleme bei der Arbeit, in Beziehungen, mit Geld usw. können das Ego und den Stolz verletzen. Der Mann selbst leidet, wenn er sich mit dem Ich identifiziert.

Abstraktion

Eine gute und effektive Möglichkeit, die Kontrolle über Ihr Leben, Ihr Verhalten und Ihre Reaktionen wieder zu erlangen, ist die Abstraktion.

Bis zu einem gewissen Grad Abstraktion von sich selbst und "beobachten", wie Sie sich verhalten. Im Spiel zu bleiben, ist schwierig zu handhaben. Wenn Sie jedoch als "Beobachter" agieren, haben Sie die Kontrolle über sich und Ihr Verhalten.

Beobachtung und Bewusstsein ist der Schlüssel zu neuen Reaktionen. Wir können nicht neu werden, wenn wir auf die alte Art und Weise reagieren.

Reduzierte Ereignisbedeutung

Emotionale Reaktionen auf Umstände, die Überschätzung der Bedeutung und Bedeutung von Ereignissen hindern den Süchtigen stark daran, sich zu erholen.

Sie wollen sich selbst sagen: „Das ist mir nicht so wichtig. Ich werde irgendwie überleben. Nun, lass es sein. Nun, der Hund mit ihm. "

Auf diese Weise reduzieren Sie die Bedeutung von Ereignissen.

Auch darüber, wie man sich nicht noch einmal Sorgen machen muss, schrieb ich in dem Artikel "Wie man an Gott glaubt, wird dazu beitragen, Nüchternheit zu bewahren".

Wenn Sie Ereignisse überschätzen, kann nichts Gutes erwartet werden.

Sie zittern ständig, so dass es "wie Sie wollen" ist, aber in der Regel nimmt die Realität ihre eigenen Korrekturen vor und oft sind unsere Super-Chancen nicht gerechtfertigt.

Die Verringerung der Bedeutung und Bedeutung von Ereignissen und Umständen ist ein wirksames Mittel, um eine angemessene mentale Reaktion zu entwickeln.

Sie müssen aufhören, zu viel zu erwarten. Indem Sie die Wichtigkeit von Ereignissen und bestimmten Dingen reduzieren, behalten Sie Ihre rationalen Denkweisen bei, wodurch Sie eine rationale mentale Reaktion auf die Realität entwickeln können.

Es ist unmöglich, jeden Schritt ständig zu rütteln, sodass Sie sogar Ihrer Gesundheit Schaden zufügen können, da bekannt ist, dass Stress viele Krankheiten verursacht.

Rationale menschliche Reaktion: Die Hauptmethoden der Entwicklung

Zusammenfassend können wir sagen, dass die Entwicklung rationaler Reaktionen auf das Leben

  • Im Bewusstsein der alten Niederlagenpläne und mentalen Reaktionen.
  • Neue Reaktionen üben und zum Leben erwecken.
  • Verstehen Sie, dass neue Reaktionen allmählich gebildet werden.
  • Befreien Sie sich von Egoismus und Stolz.
  • Abstrahiert von ihren Gedanken und Gefühlen und wird ein "Beobachter".
  • Reduzieren Sie die Bedeutung und Bedeutung von Dingen und Ereignissen im Leben.

Wie dem auch sei, es lohnt sich zu bedenken, dass die Entwicklung der richtigen emotionalen Reaktionen und eine neue Lebenswahrnehmung ein notwendiger Schritt für die vollständige Genesung der Person von Alkohol oder anderen Abhängigkeiten ist. Es kann nicht übersehen oder ignoriert werden.

Welche weiteren wichtigen Schritte erforderlich sind, um eine angenehme Nüchternheit zu erreichen, lesen Sie den Artikel „Schritt für Schritt Anleitung. Wie man mit dem Trinken aufhört. "

Denken Sie daran, wenn Sie weiterhin auf die alte Art und Weise handeln, werden die alten defätistischen Gewohnheiten weiter gestärkt. Neue Gewohnheiten erfordern etwas Anstrengung, Sie müssen sich und Ihren Stolz übersteigen, aber es lohnt sich.

(3 Stimmen, bewertung: 5.00 von 5)
Arseny Kaysarov Wird geladen.

http://ntrez.ru/reakcii-zavisimogo-cheloveka.html

Unbewusste Reaktionen von Menschen

Wir können nicht immer das charakteristische Verhalten vieler Menschen bemerken, dh ihre Reaktion auf die Handlungen anderer oder auf die Situation insgesamt. Tatsache ist, dass der unbewusste Teil unseres Lebens und daher unbewusstes Verhalten von uns die meisten von uns von uns nimmt, und in manchen Fällen leben die Menschen auf diese Weise ihr ganzes Leben. Daher liegt es in der Natur der Dinge, dass sie dasselbe Verhalten von anderen Menschen beobachten, weil es für sie alltäglich ist und sie sich selbst so verhalten. Eine solche überwältigende Mehrheit ist zum Glück oder unglücklicherweise schwer zu sagen, aber im Allgemeinen werden die Menschen nur von Instinkten getrieben und reflektieren ihr Verhalten und ihr Verhalten selten in vollem Umfang. Hier ist natürlich die natürliche Nachahmung von uns von enormer Wichtigkeit. Denn seit seiner Kindheit ahmt das Kind, um etwas zu lernen, einfach seine Eltern oder die um ihn herum nach. Tatsache ist, dass wir einfach nicht wissen, wie wir uns in einer bestimmten Situation verhalten sollen, wie wir auf etwas reagieren sollen, das nicht so offensichtlich ist.

Offensichtliche Aggression verursacht Angst oder Irritation, es ist für uns einfacher, das herauszufinden, aber hier ist die so genannte Kommunikationsetikette, die Natur hat sich nicht in uns niedergeschrieben, und es gibt verschiedene Regeln, die jedes Mitglied der Gesellschaft befolgen muss. Als ein Beispiel können wir die Grüße der Menschen mit Ihnen betrachten, da verschiedene Nationen ihren Traditionen zufolge unterschiedlich sind. Hier gibt dir ein Mann die Hand, um deine zu schütteln, und denkst du wirklich darüber nach, was es bedeutet? Vielleicht, in der überwiegenden Mehrheit der Fälle, nein, reagieren Sie einfach entsprechend der Installation in Ihrem Kopf und schütteln als Reaktion die Hand, es sei denn, Sie ignorieren die Person natürlich. Oder nehmen wir an, jemand hob die Hand und grüßte Sie, Sie haben dasselbe getan, ohne zu denken, nur instinktiv, Sie haben gespiegelt, was Sie gesehen haben. Es ist eine Sache, wenn Sie die Bedeutung dieser oder jener Geste kennen und instinktiv reagieren, aber immer noch mehr oder weniger verstehen, was Sie tun. Aber wie verhalten sich Menschen, wenn sie nicht wissen, was sie gezeigt haben?

Hier ist alles in einen aggressiven und freundlichen Teil unterteilt, man sieht entweder die Gefahr oder nicht. Aggressive Aktionen können verschiedene Reaktionen hervorrufen, aber auf die eine oder andere Weise werden sie alle defensiv sein. Freundliche Einstellung in Ihre Richtung, prädisponieren Sie entsprechend für die Person. Was ich treibe, ist, dass dies alles auf dieselbe unbewusste Reaktion von unserer Seite abzielt, gerade wenn wir keine klare Definition des Verhaltens gegenüber anderen Menschen uns gegenüber kennen. Sehr oft diejenigen, die das alles verstehen, reiben sich in unser Vertrauen ein, lesen uns wie ein offenes Buch und manipulieren unser Verhalten. Sie fangen erst an, dies zu verstehen, wenn Sie dieses negative Ergebnis sehen oder einfach nur für sich selbst verlieren. Sie möchten zum Beispiel wissen, wie eine Person, der Sie mehr oder weniger bewusst sind, sich auf Sie bezieht, und Sie tun dazu unerwartet Folgendes. Sie begrüßen diese Person, lächeln sie an oder heben einfach die Hand zum Gruß oder krabbeln sogar, um sich zu umarmen.

Das Wichtigste, das Sie tun müssen, ist unerwartet, so dass die Person sofort ohne zu denken reagiert hat, sodass Sie seine aufrichtige Einstellung zu Ihnen ohne Masken sehen können. Wenn eine Person Sie gut behandelt, wird sie positiv reagieren. Sie müssen diese Reaktion nur in den ersten Sekunden Ihrer Aktivität bemerken. Wenn Sie gelächelt haben oder Freude in Ihren Augen gesehen haben oder Ihre Hand als Reaktion aufgehoben wurde, wird jede positive Reaktion in den ersten Sekunden aufrichtig sein, da sie instinktiv ist und entsprechend Ihrer Installation zeigt, wer Sie für diese Person sind. Weitere Verhaltensweisen und Wörter haben keine besondere Bedeutung mehr, da sie möglicherweise bereits mehr oder weniger bewusst sind und lediglich das Interesse dieser Person an Ihnen, einige Ideen usw. widerspiegeln. Die Wirkung der Überraschung und der aufmerksamen Aufmerksamkeit Ihrerseits auf die ersten Reaktionen einer Person wird Ihnen die Wahrheit zeigen. Es ist sogar noch besser, dies zu tun, wenn ein Mensch Unruhe stiftet, seine Gedanken zerstreut werden, die Aufmerksamkeit gestreut wird und er sich einfach nicht auf etwas Konkretes konzentriert, alle seine Reaktionen in diesem Fall sind instinktiv und spiegeln seine realen Einstellungen im Kopf wider.

Solche unbewussten Reaktionen werden hier von verschiedenen Betrügern gespielt, Werbung und aktiver Verkauf sind darauf ausgelegt. Alles, was Sie überraschen wird und das Denken davon abhält, wirkt sich auf Ihre Instinkte und Ihr unbewusstes Verhalten aus. Und das alles, weil der unbewusste Teil des Lebens über dem Bewusstsein herrscht und wir uns in den meisten Fällen immer noch instinktiv verhalten. Sogar Menschen wie ich, die die Natur all ihrer Handlungen, Reaktionen, Gedanken, Wünsche und sonstigen Manifestationen ihres Verhaltens vollkommen verstehen, tun oft alles instinktiv. Dies ist keine Frage des Wissens und des Geistes, sondern der Geschwindigkeit des Denkens, die einfach enorm sein muss, um absolut über alles nachzudenken. Wir können uns keinen solchen Luxus leisten, auf jeden Fall kenne ich solche Leute nicht, vielleicht war nur Buddha, so die Legenden, so erleuchtet, dass er bei vollem Bewusstsein war. Ich persönlich habe solche Menschen noch nie getroffen, und ich kann das nicht über mich selbst sagen, weil es in meinem Leben so viele Dinge gibt, die ich instinktiv mache und einfach auf sie reagiere.

Natürlich ist für mich als Person, die die Psychologie kennt, der Prozentsatz unbewussten Verhaltens viel niedriger als derjenige einer einfachen Person, die nicht über die Natur ihres Verhaltens nachdenkt, sondern lediglich entsprechend ihrer eigenen Einstellung auf alles reagiert. Unser Denken ist zum größten Teil programmierbar, und wenn es an der Zeit ist, schnell eine Entscheidung zu treffen, ohne lange darüber nachzudenken, ersetzen wir eine fertige Antwort und geben eine angemessene Antwort. Und da unsere Denkgeschwindigkeit uns nicht die Möglichkeit gibt, die Dinge sorgfältig zu durchdenken, müssen wir uns zumindest die richtigen Antworten auf mögliche Fragen einkaufen und angemessen auf die Situation reagieren. Es ist wie ein Boxer, der eine Reihe adäquater Reaktionen im Kopf auf die Handlung eines Rivalen hat, ein Boxer kann nicht denken, er ist zu lang, im Grunde handelt er instinktiv, er gibt nur eine eindeutige Reaktion ab, ist schneller und daher zuverlässiger in einer Sportart wie Boxen.

Aber unser Leben verlangt dasselbe von uns, es zwingt uns auch, häufiger zu reagieren als zu denken, so dass wir nicht so wahr sind, da wir rechtzeitig die richtige Entscheidung getroffen haben. Und doch kann und sollte die Geschwindigkeit unseres Denkens erhöht werden, dies bringt einen erheblichen Vorteil in diesem Leben, macht es bewusster, sodass wir häufiger die richtigen Entscheidungen treffen und weniger Fehler machen können. Ich werde jedoch in meinen nächsten Artikeln über Möglichkeiten zur Beschleunigung meines Denkens und zur Verbesserung seiner Qualität berichten, da diese Frage für die meisten Menschen mit wenigen Worten nicht gestellt werden kann.

http://psichel.ru/bessoznatelnye-reakcii-lyudej/

Reaktion der Menschen auf außen

Studierte die Reaktion der Menschen auf die Berührung des Roboters

Forscher des Georgia Institute of Technology (USA), angeführt von Charlie Kemp, untersuchen die Interaktion zwischen einer Roboterkrankenschwester und einem Menschen.

Menschen neigen dazu, Berührung als eine sehr wertvolle Geste zu verstehen, und die Beziehung zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe und Patienten ist ohne Berührung unmöglich. Wissenschaftler interessieren sich dafür, wie Besucher in Krankenhäuser gehen

Zukunft wird auf die Berührung des mechanischen Personals reagieren.

In dem Experiment nahmen die Forscher einen Android namens Cody mit.

Reaktionen von Menschen auf Kunstobjekte

Stressreaktion

Die Reaktion unserer Gesundheit auf Stress hängt weitgehend von den individuellen Merkmalen des Organismus ab. Dementsprechend unterscheiden sich die Methoden der Anti-Stress-Therapie.

Die Wirkung von Stress ist zweifach. In moderaten Dosen ist es sogar nützlich: trainiert das Herz-Kreislauf- und Nervensystem, lernt, auf äußere Reize angemessen zu reagieren, und stimuliert auch das Immunsystem.

Andererseits können die ständigen Auswirkungen von Stress den Körper nachlassen und Sie mit einer ganzen Reihe chronischer Krankheiten belohnen.

Sind wir vernünftige Leute?!

LEUTE. Sind wir menschen Wie unterscheiden wir uns von Tieren? Wie sollen wir anders sein? Vernunft, Vernunft. Und was ist das wirklich? Wikipedia: Vernunft (lat. Ratio), Geist (griechisch νους) - eine philosophische Kategorie, die die höchste Form geistiger Aktivität ausdrückt, die Fähigkeit, allgemein zu denken, die Fähigkeit zu analysieren, abzulenken und zu verallgemeinern.

Dies ist jedoch eine Philosophie. Wenden wir uns dem Leben zu. Lassen Sie ihre alten Leute in der Selva von wilden Tieren verzehrt werden. Nein, Entschuldigung, wir sind es nicht.

Menschen und Känguru

Menschen und Kängurus sind entfernte Verwandte mit einem gemeinsamen Vorfahren, der vor etwa 150 Millionen Jahren lebte. Dies ist die Schlussfolgerung der australischen Wissenschaftler, die zuerst die DNA von Beuteltieren und Menschen verglichen haben. Und zu seiner Überraschung fanden sie viele Gemeinsamkeiten.

"Es gibt viele Unterschiede, irgendwo mehr, irgendwo weniger, aber es sind dieselben Gene, und viele von ihnen sind in derselben Reihenfolge angeordnet", sagte Jenny Graves, Direktorin des Kangaroo Genome Research Center. "Wir Ich dachte, sie wären sehr stark.

Menschen mit roten Haaren

Menschen mit roten Haaren benötigen eine große Dosis Anästhesie, da sie empfindlicher auf Schmerz reagieren. Zu diesem Schluss kamen Zahnärzte und Anästhesisten, die die Statistik der Beschwerden und Beschwerden von Patienten sorgfältig studiert hatten.

Die Studie zeigte, dass Rothaarige viel nervöser auf den Besuch beim Zahnarzt reagieren - und das nicht ohne Grund.

Die übliche Dosis der Anästhesie reicht ihnen normalerweise nicht aus, und aufgrund der Angst vor Schmerzen sind sie zweimal häufiger als Besitzer von Haaren anderer Farbe, um einen Besuch abzusagen.

Leute mit großen Nasen

Menschen mit großen Nasen sind besser vor Infektionen geschützt. Die Wissenschaftler sind sich sicher: Ein herausragender Teil des Gesichts bewahrt den Besitzer vor Erkältungen und Grippeviren. Je größer die Nase, desto größer ist die natürliche Barriere, die Staubpartikel und Bakterien, die von in der Luft befindlichen Tröpfchen getragen werden, physisch aufhält.

Eine Gruppe von Wissenschaftlern der University of Iowa stellte im Verlauf des Experiments fest, dass größere Nasen fast 7% weniger Luftverunreinigungen inhalieren. Sie wirken auch als Barriere.

Leute mit schneller Antwort

Jüngsten Studien zufolge leben Menschen mit einer schnellen Reaktion länger als Menschen mit einer langsamen Reaktion.

Ein Team von Wissenschaftlern der University of Edinburgh in Schottland und des Medical Research Council beobachteten die Reaktion von mehr als 7.400 Menschen.

Als Ergebnis der Experimente wurde festgestellt, dass bei Menschen mit langsamer Reaktion die Wahrscheinlichkeit eines Todes in einem relativ jungen Alter um das 2,6-Fache steigt.

Gleichzeitig glauben die Wissenschaftler, dass die schnelle Reaktion in direktem Zusammenhang steht.

Gehirnreaktionen auf Worte

Forscher der Carnegie Mellon American University entwickelten zum ersten Mal ein Computermodell, das die Reaktion des menschlichen Gehirns auf Worte und Konzepte vorhersagen kann und damit einen Schritt in Richtung einer Technologie zum Lesen von Gedanken macht.

Das Team um den Informationstechnologiespezialisten Tom Mitchell und den Neuropsychologen Marcel Just erstellte ein Computermodell unter Verwendung von Modellen, die mit funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRI) erstellt wurden.

Menschen sind Tiere

Der Mensch musste oft Tiere mit Menschen vergleichen. Als Ergebnis solcher Vergleiche sind viele überraschende Namen aufgetaucht: der Chirurgfisch - so benannt nach scharfen Spitzen am Schwanz, die einem chirurgischen Skalpell ähneln; Mönchsrobbe - weil er auf den Küstenfelsen sitzt und dessen Haltung dem im Gebet verbeugten Mönch sehr ähnlich ist; Krabben-Soldaten - für die Fähigkeit, Systeme zu laufen...

Es geschieht jedoch oft umgekehrt und wir vergleichen Menschen mit Tieren. Wenn ich meine Tochter Patrick Fox anrufe, ist sie es.

http://www.sunhome.ru/journal/reakciya-lyudei-na-bez

Die Reaktion jedes Menschen auf eine Situation

Angenommen, Sie kamen am Abend zu einem Freund. Er nahm Sie mit seiner Freundin mit, und später kamen seine Eltern und Sie tranken Tee, sahen fern, bis Sie um elf Uhr abreisten.

Das regelmäßige Betrachten, bei dem Sie keine besondere Aufgabe haben, trägt den Eindruck dessen, was Sie allgemein an den Menschen interessiert. Wenn Sie sich für das Wohlergehen interessieren, werden Sie dies regeln, wenn persönliche Beziehungen auf sie zutreffen, wird die Spiritualität in diese Richtung schauen usw. Wenn Sie nicht alleine gekommen sind, sondern mit Ihrer Frau, und dann wird jeder von Ihnen Ihre Besichtigung vornehmen, ohne sich über das, was Sie sehen werden, zu verständigen. Wenn Sie die Aufzeichnungen überprüfen, werden Sie feststellen, wie viele verschiedene Momente Ihre Aufmerksamkeit erregt haben. Durch diese Technik können Sie viele unerwartete Dinge über einander herausfinden - wer im Inneren lebt.

Anzeigen - Informationen aus Ihrem Unterbewusstsein werden bewusst extrahiert.

Unser Energiefeld ist sich unserer Reaktionen und der Reaktionen der Menschen mehr bewusst als das bewusste "Ich". Das Feld ist Intuition, Sensibilität, Energiefasern, im Feld können die Weisheit der Vorfahren und die Erfahrung unserer vergangenen Leben reflektiert werden. Das Feld weiß, der Körper weiß, und das übliche "Ich" weiß viel weniger. Um zum inneren Wissen zu gelangen, muss man bewusst Fragen aufwerfen und schauen, nicht denken, nämlich schauen, fühlen und erst dann über die erhaltenen Informationen nachdenken.

Nehmen Sie zum Beispiel die erste Szene im Flur, als Sie eintraten, begrüßt, ausgezogen und in den Raum gegangen sind. Wie viele Informationen kann ich daraus extrahieren? In der Tat viel. Selbst wenn Sie beim ersten Mal nicht viel herausholen, führt ein ständiges Training schnell zu Ergebnissen und Sie müssen sich nicht zuerst mit Fragen quälen: "Ist es wahr, was ich denke?" Sie tauchen einfach in das Schauen ein, machen es zu einem Teil des Lebens, und Wissen kommt von selbst. Es fällt uns einfach nicht ein, Fragen tief, intensiv und emotional zu stellen.

Beispiele für Fragen nur für die erste Episode:

1) Wie haben dich und deine Freundin getroffen?

2) Wie war der Zustand von jedem von ihnen, bevor Sie erschienen?

3) Haben sie versucht, etwas vor ihren Gefühlen, Reaktionen hinter der Maske der Höflichkeit zu verbergen, oder waren sie aufrichtig? (Es gibt ein Sprichwort: "Möchten Sie wissen, wie eine Person Sie wirklich behandelt, kommen Sie ohne Vorwarnung." Sehen Sie den ersten Eindruck von Gefühlen auf Ihrem Gesicht, bevor die Maskenrolle erscheint).

4) Wie viele und welche Energien haben die Meister verborgen, um mit Ihnen zu kommunizieren? Was wird vorgeführt?

5) Wie sie Ihnen beim Ausziehen geholfen haben, gab Ihnen Hausschuhe, d. H. Was kann im Unterbewusstsein der Gefühle sein?

6) Was erwartete Ihre Freundin vom Geschlechtsverkehr und was erwartete das Mädchen?

7) Wen sehen sie jeden von euch?

8) Wer und wie sehr mögen die Menschen in diesen vier, welche Energien „gleiten“? Herzhaft, freundlich, sexy?

Du kannst immer wieder zuschauen - alles trainiert. Je tiefer Sie Fragen stellen können, desto mehr trainieren Sie Ihren "Computer".

Sie betraten den Raum, tauschten Nachrichten aus, ein Konzert war im Fernsehen, dann sprachen die Männer über Geschäfte und die Damen sprachen über Mode. Alles ist ganz normal, aber wenn Sie an Entwicklung interessiert sind, können Sie aus der gewöhnlichen Kommunikation Wissen über die Welt gewinnen. Dafür musst du ein großes "WARUM" haben. Warum sollte man viel Energie aufwenden, um die eigenen Reaktionen und die Reaktionen anderer Menschen zu beobachten? Warum trainieren Sie Ihr Unterbewusstsein, um zu lesen, was die Menschen leben? Warum angewandte Psychologie lernen?

Es gibt viele Fachleute in der Gesellschaft, die in angewandter Psychologie professionell ausgebildet sind. Manchmal sind sie selbst Psychologen und Psychiater, teilweise Lehrer, Geschäftsleute, aber die größten Meister sind Geheimdienstler, Angestellte von Spezialdiensten und Sicherheitsbehörden. Was die Esoteriker angeht, müssen sie genau verstehen, in was die Menschen leben: Gesetze, tiefe Gefühle und Schattierungen von Gefühlen, Emotionen, Werte. Andernfalls lehren "Blinde Blinde" ihre Ideen.

Ein heller emotionaler Song über unglückliche Liebe klingt im Fernsehen.

1) Wie nehmen Sie es selbst wahr? Durchbohrt sie dich oder nicht? Sind die Gefühle in Ihrer Nähe, die sich im Lied widerspiegeln? Wenn Sie nah sind, was sind dann die allgemeinen Gesetze, die Sie mit dem Autor leben, wenn nicht, dann schauen Sie sich noch einmal die Gesetze an, nach denen Sie leben, und was wäre Ihnen aus Liedern über Gefühle nahe.

2) Stellen Sie nun die gleichen Fragen zu jedem Mitglied des Unternehmens und schauen Sie in die Tiefe des Energiefeldes, als würde sich der physische Körper auflösen.

Dann warf dein Freund seiner Freundin einen Satz zu: "Natasha, finde den Kaffee dort heraus."

1) Wie hat er gesagt? Wie war die Einstellung? Er gab eine Bitte oder Herzensenergie oder eine Anweisung, einen Befehl, eine Mischung aus allem?

2) Was war ihre Reaktion? Warum, in welcher Rolle machte Natasha Kaffee? Wie hast du die Becher gebracht?

Laut dieser Episode können Sie natürlich viel über die Beziehung dieses Paares erfahren, wenn Sie keine Leistung gezeigt bekommen. Was liegt im Herzen - des Vertrags, der Liebe, des Nutzens, des Kampfes? Was sind die Schattierungen von all dem? Und wenn Sie den Geschmack des Stücks verstanden haben, warum zeigen Ihnen die Leute dann das Stück?

Die Klingel klingelt. Die Eltern kamen herein, alle begrüßten sich, gossen Kaffee und Tee ein, setzten sich an den Tisch und unterhielten sich.

Die Fragen, die Sie stellen, beziehen sich auf die für Sie interessanten Bereiche. Es handelt sich also nicht um Beispiele, sondern nur um Beispiele.

1) In welcher Beziehung stehen ein Mädchen und ihre Eltern?

2) Akzeptieren sie sie als Braut, als vorübergehende Romanze ihres Sohnes oder überhaupt nicht?

3) Wie behandelt ein Mädchen ihre Eltern? Er setzt eine Szene, flirtet, versucht zu gefallen, sucht einen Kerl für sich, trennt ihn von seiner Mutter, will das Haus wie eine Frau betreten?

4) Wer ist zuständig: Vater, Mutter oder vielleicht ein Sohn? Dies ist selten, aber wenn sein Gehalt mehr ist als sein Elternteil und wenn er auf spiritueller Ebene noch höher ist, dann vielleicht.

5) Wie ist das Verhältnis in der Familie - wie viel Liebe, Respekt, wie viele Verträge, wie viele Kriege, Macht, Gewaltgesetze?

6) Wer will wirklich, was sich hinter den Masken von Höflichkeit und Anstand verbirgt?

7) Was hält die Familie auf wessen Energie?

8) Was erwartet diese Menschen in der Zukunft, wohin fließen die Linien ihrer Schicksale?

Wenn Sie lange arbeiten, können Sie emotionale Blitze im Feld jedes Unternehmensmitglieds sehen, die während eines unbeholfenen Satzes, eines Vorwurfs, eines Freudenscheins, einer Offenheit usw. entstanden sind.

Die Technik einer solchen Arbeit zur Verfolgung von Reaktionen ist sehr praktisch, wenn Sie paarweise arbeiten.

Der Beobachter taucht in das Unterbewusstsein ein, er glaubt nicht, geistige Prozesse werden gehemmt, er ist im Astralraum wie ein Medium - er fühlt und schaut, und der Partner stellt Fragen und hält ein Fragenschema, das als Netzwerk aufgebaut ist, um die notwendigen Informationen aus der Tiefe zu fangen. Der Beobachter taucht in sich ein, weil Sein Feld, seine Zellen und sein Körper wissen nicht nur, was während des Geschlechtsverkehrs gesagt wurde, sondern auch, was andere Menschen in sich fühlten, bis zu einem gewissen Grad auch, was sie dachten.

Die gleiche Technik wird angewendet, wenn Sie etwas aus Ihrem eigenen Unterbewusstsein extrahieren müssen - Ihre Ängste, Komplexe, unverständlichen Reaktionen, aber Sie müssen dem Partner vollkommen vertrauen - seine Ethik muss angemessen sein. Und nicht nur Ethik, sondern auch Spiritualität und Stärke, denn all dies ist in einer Person tief miteinander verbunden und wächst zusammen, und wenn Stärke und Fähigkeiten die Spiritualität übersteigen, kann eine Person sogar durch Zufall großen Schaden anrichten.

Sie lernen auch, während der gesamten Kommunikation die Veränderung in den Zuständen einer Person (auch sich selbst) zu betrachten. Wo hat sich das geändert, wie oft, warum. Auch hieraus werden nützliche Informationen extrahiert Sie können die Gründe übersehen, aber wenn Sie eine Änderung des Zustands bemerken, gehen Sie zu einer bestimmten Episode und gehen Sie der Ursache auf den Grund. Es kann uns nicht einmal einfallen, dass einzelne Sätze oder ein Wort einen drastischen Zustandswechsel bei jemandem verursachen, da Dieser Satz betrifft etwas, das im Menschen verborgen ist.

Dieser Effekt bildet eine weitere "Kampf" -Technik zum Betrachten von Personen. Dies ist die Methode des "Wurfens von Discs", die bewusst während der Kommunikation verwendet wird. Sie sagen einfach etwas hell genug, indem Sie die Bilder ändern. Selbst wenn der Hörer äußerlich ruhig ist, treten in seinem Bereich wieder Schwingungen von Emotionen und Gefühlen auf, und Ihr Feld liest all dies.

Es gibt auch Schutz vor Discs, die Sie sich selbst vorstellen können. Wenn Sie beispielsweise nicht beobachtet werden möchten, können Sie äußerlich hell, interessant und angemessen sprechen und einen Zustand behalten, als ob Sie am Strand liegen und voller Sonne, Meer usw. sind. d. Dann stellt sich heraus, dass die Aufmerksamkeit des Gesprächspartners zuerst an den Strand gelangt und Ihre emotionale Einstellung an anderer Stelle tiefer verborgen bleibt. Es gibt bereits ein Spiel nach dem Prinzip - wer gewinnt. Zum Beispiel kann der Gesprächspartner anfangen, die Schweine starrer zu werfen und die Energie direkt in Ihre Aura zu lenken, aber dann werden seine Absichten spürbar - er selbst wird Licht ausgesetzt. Für die offene Kampfkommunikation in Wirtschaft, Politik und Intelligenz ist dies normal und jeder weiß, dass alle kämpfen, die Lücken fliegen offen und die Emotionen sind auch verborgen - die Person ist einfach gepanzert und in der säkularen Gesellschaft haben diplomatische Spiele ein gutes Image spielen Sie normalerweise weicher.

Angenommen, Sie wissen, dass der Vater eines Freundes eine Firma unterhält, Sie möchten Ihr Unternehmen organisieren und suchen nach einem Sponsor oder Mitwirkenden. Aus irgendeinem Grund möchten Sie nicht alles direkt fragen, sondern überlegen Sie sich etwas über seine finanziellen Möglichkeiten. Wenn ein Gespräch Geld und Geschäft berührt, fangen Sie an, lebhaft über Ihre Bekannten zu sprechen, die verdrehen, Dinge wenden, Verträge, Transaktionen usw. Weben Sie geschickt Rohlinge in den Stoff der Geschichte ein:

1) Dafür gaben sie ein Stück Geld.

2) Die Steuer musste dreitausend zahlen.

3) Die Samara-Fabrik verkauft ein Flugzeug für 26 Millionen, Sie werden sagen, ein Kunde für 27 oder 26.5 Ihren Gewinn.

Die Lücken können sehr unterschiedlich sein, aber die Geschichte muss wahr und interessant sein, damit sich der Hörer mit seinen Charakteren zu identifizieren beginnt.

Dadurch können Sie sehen, welche Beträge ein Geschäftsmann in welcher Haltung hat, und wenn Sie das alles noch nicht sagen, aber die Damen, und sie hören Ihnen zu, dann möchte er als Mann, der gerne gehört wird, etwas einfügen sein Das Spiel ist ein Spiel, es kann sehr vielstufig sein.

Führen Sie den gesamten Film für eine Frage aus

In dieser Situation könnte es passieren, dass ein Freund Sie fragte, wie Sie die Beziehung zwischen dem Mädchen und ihrer Mutter verbessern können, was sich als schwierig herausstellte. Vielleicht hat er Sie zu einer solchen Zeit speziell dafür eingeladen. Wenn die Aufgabe im Voraus bekannt ist, ist es bequemer, weil Während der Kommunikation schauen Sie schon, was Sie brauchen, verpassen Sie nicht die Details und spüren Sie die Beziehung zu Soft-Rohlingen.

Vieles öffnet sich, wenn es Ihnen gelingt, unauffällig ein Gespräch zwischen einer Mutter und einem Mädchen zu einem Thema zu provozieren, bei dem zumindest einige Emotionen auftreten. Manche Gefühle packen andere. Es ist schwieriger zu beobachten, wenn sich eine Person in einem Zustand der Arbeitslosigkeit befindet, und wenn sie auf den Wellen einiger Gefühle „geflutet“ ist, können sich viele ihrer anderen verborgenen Gefühle und Gesetze in den Emotionen widerspiegeln, die jetzt gegenwärtig sind.

Angenommen, Sie wurden gebeten, die Beziehung nach dem Geschlechtsverkehr zu sehen. Dann erinnern Sie sich an jede Episode, die Schnittmenge von Ansichten, Worten, Gesten und tauchen in das Energieniveau ein. Außerdem sollten das Mädchen und die Mutter als Person getrennt betrachtet werden. Um auf die Chakren, den Tierkreis, das Landgut, Ansichten über Leben, Weltanschauung, Kerngesetze, Nationalität zu achten, erfahren Sie mehr über Gewohnheiten, Charakter, die Familien, in denen sie erzogen wurden, die Kreise, in denen sie gesprochen haben, Bildung usw. Wenn zwei Volumenfiguren in Ihrem Kopf erscheinen, können Sie sie miteinander in Beziehung setzen.

Vertiefung der Episoden:

1) Wie haben sie gegrüßt - mit einem Nicken, in Worten, wie sich jedes Feld verändert hat, Haltung usw.

2) Wie wurden die Tassen serviert, wie zuversichtlich war jemand?

3) Wenn eine der Damen etwas sagte, wie reagierte das Feld der anderen Frau: schrumpfen, ausdehnen, anstrengen, ausbeulen, etwas verbergen usw.

Jede Mini-Episode wird während des Betrachtens vom Verstand festgelegt und Sie "schauen hinein". Manchmal dauert dieser „Blick“ zehn, zwanzig Sekunden. In diesem Moment denken Sie nicht nach, sondern schauen und fühlen in Energie, Vibrationen und Vibrationen der Felder, bis etwas "klickt" und eine tiefe Emotion, ein Gedanke, das Gesetz plötzlich vor Ihren Gedanken erscheint. Dies erinnert an eine kleine Einsicht. Nicht "geklickt", schauen Sie weiter, alles wird nach und nach kommen - Sie lernen.

Um Ihrem Freund eine verständliche Antwort auf seine Frage zu geben: „Wie verbessere ich die Beziehungen zwischen Frauen?“, Müssen Sie jeden einzelnen als Einzelperson studieren, die Details der Kommunikation ansehen und versuchen, die Antwort auf eine wichtige Frage zu finden, die übrigens wichtig ist in jeder Beziehung von Menschen:

„Jemand, der wirklich will, d.h. im großen und ganzen? “Wenn sich herausstellt, dass die Wünsche der Frauen sich gegenseitig widersprechen, möchte das Mädchen nur in die Familie eintreten, aber sie mag ihre Mutter überhaupt nicht und sie will sie nicht hereinlassen, oder das Mädchen wird ihren Sohn ernsthaft aus dieser Familie nehmen Mama will nicht, dass ihr Sohn getrennt lebt, der Kampf ist unvermeidlich.

Ob Sie dies offen oder sanft zu Ihrem Freund sagen - schauen Sie in einem bestimmten Fall nach, aber Sie selbst werden sicher wissen, dass "es nicht möglich ist," die Beziehungen zu verbessern ", wie er möchte. Und wenn Sie sehen, dass die Hauptlinien der Wünsche von Frauen nicht zu gegensätzlich sind, dann können Sie hoffen, dass Sie mit etwas Arbeit Stolz und Ängste ausgleichen und Beziehungen verbessern können. Die Hoffnung zu geben, dass Sie etwas tun können, ohne die Hauptlinien zu verstehen, ohne Rücksicht darauf.

http://studfiles.net/preview/5247298/page:20/

Die negative Reaktion des Körpers auf diese Dinge sollte Sie alarmieren (7 Fotos)

Es gibt Zeiten, in denen es hilfreich ist, rationale Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie jedoch eine bestimmte Reaktion auf bestimmte Personen, Dinge und Situationen haben, sollten Sie diese nicht ignorieren.

Die Reaktion, die unser Körper uns sendet, kann mehr Informationen geben, als wir denken. Manchmal reagieren wir auf Informationen mit Gefühlen, bevor unser Gehirn sie logisch verarbeitet. Oft geben die Leute zu, dass in einer Situation etwas "falsch" ist. Wir sollten diese Reaktionen niemals ignorieren, selbst wenn wir nicht sicher sind, warum sie auftreten.

David Myers, ein Sozialpsychologe, erklärt, dass die rechte Intuition, die für die Intuition verantwortlich ist, fast immer Ihre Umgebung "liest", selbst wenn die linke Hemisphäre mit etwas anderem beschäftigt ist.

Unser Gehirn erhält ständig neue Informationen aus der Umgebung. Wir können diese Informationen nicht immer schnell genug analysieren, um richtig darauf zu reagieren. Einige von uns wissen jedoch, dass der Körper uns bestimmte Zeichen sendet, wenn etwas schief geht. Es können Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und dergleichen sein. Oder es kann nur das Gefühl sein, dass etwas nicht ganz stimmt.

Wir sollten diese Körperreaktionen niemals ignorieren. Unsere Intuition weiß manchmal mehr als wir denken. Hier sind sechs Situationen, in denen Sie auf die Reaktion Ihres Körpers hören müssen.

In Ihrem Körper stimmt etwas nicht.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas in Ihrem Körper nicht stimmt, ignorieren Sie es nicht. Unser Körper reagiert oft auf subtile Anzeichen, die das Gehirn nicht einmal bemerkt. Aber du solltest auf sie achten. Es ist immer besser, professionellen Rat einzuholen, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas in Ihrem Körper nicht stimmt.

Achten Sie auch auf Darmreaktionen, die in bestimmten Situationen oder als Reaktion auf bestimmte Produkte oder Aktivitäten auftreten. Vertrauen Sie, denn der Darm weiß, was für Sie gut ist und was nicht.

Beziehungen, die nicht richtig scheinen

Wenn Sie jemals eine negative Reaktion auf jemanden aus Ihrem Verdauungstrakt bemerkt haben, achten Sie darauf. Wenn Sie diese Zeichen fühlen, hat Ihre Intuition möglicherweise bemerkt, was der Verstand vermisst hat. Sie haben möglicherweise eine negative Reaktion auf einen potenziellen Partner, Chef, Kollegen oder einfach nur einen Fremden auf der Straße. Das ist vielleicht nicht so wichtig, aber es ist besser, als sicher zu sein. Gehen Sie in eine sichere Umgebung, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in unmittelbarer Gefahr sind.

Wenn die Tipps subtiler sind und sich auf langfristige Beziehungen beziehen, nehmen Sie sich die Zeit, um sie zu analysieren und zu sehen, was sie bedeuten. Wenn Sie sich neben einer bestimmten Person immer noch unwohl fühlen, kann es Zeit sein, Beziehungen zu ändern, Grenzen zu setzen oder sie aufzuheben, wenn Sie es wirklich brauchen.

Berufswahl ist ein Anliegen

Wenn Sie sich für das entscheiden, was Sie den größten Teil Ihres Lebens verbringen müssen, sollten Sie auf Ihren Bauch hören. Unser Gehirn kann über Aspekte wie finanzielle Belohnungen, soziale Anerkennung und den Wunsch, Eltern glücklich zu machen, nachdenken.

Letztendlich sind Sie jedoch die Person, die jeden Tag zu dieser Arbeit gehen muss. Wenn Ihr Bauch diese Idee nicht unterstützt, wäre es ratsam zuzuhören. Dies kann Ihnen auf lange Sicht viel Zeit und Kummer ersparen.

Bewegungen, die manchmal falsch erscheinen

Manchmal erleben wir starke instinktive Reaktionen auf bestimmte Orte sowie auf Menschen. Wenn Sie darüber nachdenken, in ein anderes Haus umzuziehen, achten Sie auf instinktive Reaktionen auf einen potenziellen neuen Wohnsitz. Wenn Sie sich im Haus unwohl fühlen oder sich bei Ihren Nachbarn peinlich fühlen, sollten Sie diesen Ort aufgeben und andere Optionen sehen.

Helfen Sie jemandem in Not

Unsere inneren Instinkte warnen uns oft vor möglichen Gefahren. Dies ist jedoch nicht die einzige Funktionsweise. Manchmal sind unsere inneren Instinkte eingeschlossen, wenn jemand Hilfe braucht.

Wir treffen oft auf emotionale Signale wie Körpersprache, Gesichtsausdruck und Stimmlage, die uns erkennen lassen, wann jemand Hilfe braucht, auch wenn er nicht darum gebeten hat. Wenn Sie das Gefühl haben, dass jemand Ihre Hilfe braucht, haben Sie wahrscheinlich Recht.

Jede Situation, in der Sie sich unwohl fühlen

Unser Unterbewusstsein ist auch immer auf die Gefahr aufmerksam, daher ist es sinnvoll, auf diese Instinkte zu achten. Zum Beispiel könnten wir das Gefühl haben, dass wir während des Fahrens langsamer werden müssen, selbst wenn wir keine unmittelbare Bedrohung sehen. Oder wir haben vielleicht das Gefühl, dass wir nicht wie üblich nach Hause gehen sollten. Diese Instinkte können manchmal Leben retten.

Natürlich sind diese Zeichen manchmal abgestumpft. Manchmal können wir vorsichtig sein. Wenn Sie sich jedoch in einer Situation befinden, die gefährlich erscheint, ist es sinnvoll, auf sich selbst, Ihre innere Stimme zu hören und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Letzte Gedanken

Obwohl wir uns nicht auf unsere inneren Körperreaktionen als einzige Möglichkeit verlassen sollten, Entscheidungen zu treffen, ist sich jeder bewusst, dass es nur notwendig ist, auf diese Gefühle zu achten. Wir müssen ein Gleichgewicht zwischen Instinkten, Intuition und vernünftigen Entscheidungen finden.

Es gibt keinen richtigen Punkt. Wir haben jedoch Zugang zu allen Arten von Wissen, und wenn wir sie gemeinsam nutzen, können wir glücklich und sicher sein und die richtigen Entscheidungen treffen. Also ignorieren Sie niemals einen der Wege. Das Gehirn kann eines sagen, aber Empfindung und Intuition sind etwas ganz anderes. Lernen Sie, Informationen aus allen Quellen zu analysieren und richtig zu interpretieren. Dies wird auf jeden Fall im Leben helfen.

http://nlo-mir.ru/jezoterika/54784-negativnaja-reakcija-organizma.html

Reaktion - Psychologie

Reaktion (in der Psychologie) ist... Was ist Reaktion (in der Psychologie)?

  • Reaktion - (in der Psychologie) (von lat. re v., action) jede Reaktion eines Organismus auf eine Veränderung der äußeren oder inneren Umgebung vom biochemischen P. einer einzelnen Zelle zu einem konditionierten Reflex. Ein kurzes psychologisches Wörterbuch. Rostow am Don: "PHOENIX"...... Große psychologische Enzyklopädie
  • Reaktion (Aktion) - Reaktion (aus Pe... und lat. Actio-Aktion), 1) Aktion, Zustand, Prozess, die als Reaktion auf jegliche Wirkung, Stimulus, Eindruck (z. B. eine Reaktion in der Psychologie, chemische Reaktionen, Kernreaktionen) entsteht. 2) Experimentell...... Große sowjetische Enzyklopädie
  • Reaktion - I Reaktion (von Pe... (Siehe D...) und Lat. Actio-Aktion) 1) Aktion, Zustand, Prozess, die als Reaktion auf jeden Effekt entstehen, reizend, Eindruck (zum Beispiel Reaktion in der Psychologie, Chemische Reaktionen, Nuklearreaktion) Reaktionen)...... Die große sowjetische Enzyklopädie
  • Reaktion "Hit oder Run" - Die Reaktion "Hit oder Run" ist eine Bedingung, in der der Körper mobil ist, um die Bedrohung zu beseitigen. Dies wird zuerst von Walter Cannon beschrieben. [1] [2] [3] [4] [5] Inhalt 1 Physiologie... Wikipedia
  • Geistige kollektive Reaktion im Notfall - eine kollektive psychische Reaktion, die mit den Charakteristiken der Erfahrungen und des Verhaltens großer Personengruppen in Notfallsituationen zusammenhängt, insbesondere in ihrer plötzlichen Entwicklung, die zu Panik, unkontrollierbarem Chaos und aggressiven Handlungen führt.... Wörterbuch der Notfallsituationen
  • reaktion - aktion, zustand, prozess, der als Reaktion auf die Auswirkungen entsteht. * * * (von lat. re Gegen, actio action) Handlung, Zustand, Prozess, der als Reaktion auf irgendeine Art von Effekt entsteht, Reiz, Eindruck. In einem breiten biologischen...... Enzyklopädisches Wörterbuch zu Psychologie und Pädagogik
  • Reaktion - (in der Psychologie) jede Reaktion eines Organismus auf eine Veränderung der äußeren oder inneren Umgebung, von der biochemischen Reaktion einer einzelnen Zelle auf den bedingten Reflex... Ein Wörterbuch-Nachschlagewerk zur pädagogischen Psychologie
  • Die Hobbyreaktion - A. Lichko (1973), entlehnt aus der Jugendpsychologie und nicht in der Psychopathologie verwendet - bedeutet übermäßig intensive und einseitige ("überbewertete") jugendliche Leidenschaften, die zu Verhaltensstörungen und...... Enzyklopädisches Wörterbuch über Psychologie und Pädagogik führen können
  • Reaktion - (in der Psychologie) jede Reaktion eines Organismus auf eine Veränderung der äußeren oder inneren Umgebung, von der biochemischen Reaktion einer einzelnen Zelle auf den bedingten Reflex... Wortschatz für pädagogische Psychologie
  • Unterrichtsrichtung in der Psychologie - umfasst eine Vielzahl von Ansätzen, die auf der Idee des Lernens basieren, die als Prozess der "Entwicklung" und Anhäufung individueller Erfahrung und des Ergebnisses dieses Prozesses verstanden wird. Einer der ersten Ansätze dieser Art, zusammen mit...... Enzyklopädisches Wörterbuch der Psychologie und Pädagogik

Unbewusste Reaktionen von Menschen

Wir können nicht immer das charakteristische Verhalten vieler Menschen bemerken, dh ihre Reaktion auf die Handlungen anderer oder auf die Situation insgesamt.

Tatsache ist, dass der unbewusste Teil unseres Lebens und daher unbewusstes Verhalten von uns die meisten von uns von uns nimmt, und in manchen Fällen leben die Menschen auf diese Weise ihr ganzes Leben. Daher liegt es in der Natur der Dinge, dass sie dasselbe Verhalten von anderen Menschen beobachten, weil es für sie alltäglich ist und sie sich selbst so verhalten.

Eine solche überwältigende Mehrheit ist zum Glück oder unglücklicherweise schwer zu sagen, aber im Allgemeinen werden die Menschen nur von Instinkten getrieben und reflektieren ihr Verhalten und ihr Verhalten selten in vollem Umfang. Hier ist natürlich die natürliche Nachahmung von uns von enormer Wichtigkeit.

Denn seit seiner Kindheit ahmt das Kind, um etwas zu lernen, einfach seine Eltern oder die um ihn herum nach. Tatsache ist, dass wir einfach nicht wissen, wie wir uns in einer bestimmten Situation verhalten sollen, wie wir auf etwas reagieren sollen, das nicht so offensichtlich ist.

Offensichtliche Aggression verursacht Angst oder Irritation, es ist für uns einfacher, das herauszufinden, aber hier ist die so genannte Kommunikationsetikette, die Natur hat sich nicht in uns niedergeschrieben, und es gibt verschiedene Regeln, die jedes Mitglied der Gesellschaft befolgen muss.

Als ein Beispiel können wir die Grüße der Menschen mit Ihnen betrachten, da verschiedene Nationen ihren Traditionen zufolge unterschiedlich sind.

Hier gibt dir ein Mann die Hand, um deine zu schütteln, und denkst du wirklich darüber nach, was es bedeutet? Vielleicht, in der überwiegenden Mehrheit der Fälle, nein, reagieren Sie einfach entsprechend der Installation in Ihrem Kopf und schütteln als Reaktion die Hand, es sei denn, Sie ignorieren die Person natürlich.

Oder nehmen wir an, jemand hob die Hand und grüßte Sie, Sie haben dasselbe getan, ohne zu denken, nur instinktiv, Sie haben gespiegelt, was Sie gesehen haben. Es ist eine Sache, wenn Sie die Bedeutung dieser oder jener Geste kennen und instinktiv reagieren, aber immer noch mehr oder weniger verstehen, was Sie tun. Aber wie verhalten sich Menschen, wenn sie nicht wissen, was sie gezeigt haben?

Hier ist alles in einen aggressiven und freundlichen Teil unterteilt, man sieht entweder die Gefahr oder nicht. Aggressive Aktionen können verschiedene Reaktionen hervorrufen, aber auf die eine oder andere Weise werden sie alle defensiv sein. Freundliche Einstellung in Ihre Richtung, prädisponieren Sie entsprechend für die Person.

Was ich treibe, ist, dass dies alles auf dieselbe unbewusste Reaktion von unserer Seite abzielt, gerade wenn wir keine klare Definition des Verhaltens gegenüber anderen Menschen uns gegenüber kennen. Sehr oft diejenigen, die das alles verstehen, reiben sich in unser Vertrauen ein, lesen uns wie ein offenes Buch und manipulieren unser Verhalten.

Sie fangen erst an, dies zu verstehen, wenn Sie dieses negative Ergebnis sehen oder einfach nur für sich selbst verlieren. Sie möchten zum Beispiel wissen, wie eine Person, der Sie mehr oder weniger bewusst sind, sich auf Sie bezieht, und Sie tun dazu unerwartet Folgendes.

Sie begrüßen diese Person, lächeln sie an oder heben einfach die Hand zum Gruß oder krabbeln sogar, um sich zu umarmen.

Das Wichtigste, das Sie tun müssen, ist unerwartet, so dass die Person sofort ohne zu denken reagiert hat, sodass Sie seine aufrichtige Einstellung zu Ihnen ohne Masken sehen können. Wenn eine Person Sie gut behandelt, wird sie positiv reagieren. Sie müssen diese Reaktion nur in den ersten Sekunden Ihrer Aktivität bemerken.

Wenn Sie gelächelt haben oder Freude in Ihren Augen gesehen haben oder Ihre Hand als Reaktion aufgehoben wurde, wird jede positive Reaktion in den ersten Sekunden aufrichtig sein, da sie instinktiv ist und entsprechend Ihrer Installation zeigt, wer Sie für diese Person sind.

Weitere Verhaltensweisen und Wörter haben keine besondere Bedeutung mehr, da sie möglicherweise bereits mehr oder weniger bewusst sind und lediglich das Interesse dieser Person an Ihnen, einige Ideen usw. widerspiegeln. Die Wirkung der Überraschung und der aufmerksamen Aufmerksamkeit Ihrerseits auf die ersten Reaktionen einer Person wird Ihnen die Wahrheit zeigen.

Es ist sogar noch besser, dies zu tun, wenn ein Mensch Unruhe stiftet, seine Gedanken zerstreut werden, die Aufmerksamkeit gestreut wird und er sich einfach nicht auf etwas Konkretes konzentriert, alle seine Reaktionen in diesem Fall sind instinktiv und spiegeln seine realen Einstellungen im Kopf wider.

Solche unbewussten Reaktionen werden hier von verschiedenen Betrügern gespielt, Werbung und aktiver Verkauf sind darauf ausgelegt. Alles, was Sie überraschen wird und das Denken davon abhält, wirkt sich auf Ihre Instinkte und Ihr unbewusstes Verhalten aus.

Und das alles, weil der unbewusste Teil des Lebens über dem Bewusstsein herrscht und wir uns in den meisten Fällen immer noch instinktiv verhalten. Sogar Menschen wie ich, die die Natur all ihrer Handlungen, Reaktionen, Gedanken, Wünsche und sonstigen Manifestationen ihres Verhaltens vollkommen verstehen, tun oft alles instinktiv.

Dies ist keine Frage des Wissens und des Geistes, sondern der Geschwindigkeit des Denkens, die einfach enorm sein muss, um absolut über alles nachzudenken. Wir können uns keinen solchen Luxus leisten, auf jeden Fall kenne ich solche Leute nicht, vielleicht war nur Buddha, so die Legenden, so erleuchtet, dass er bei vollem Bewusstsein war.

Ich persönlich habe solche Menschen noch nie getroffen, und ich kann das nicht über mich selbst sagen, weil es in meinem Leben so viele Dinge gibt, die ich instinktiv mache und einfach auf sie reagiere.

Natürlich ist für mich als Person, die die Psychologie kennt, der Prozentsatz unbewussten Verhaltens viel niedriger als derjenige einer einfachen Person, die nicht über die Natur ihres Verhaltens nachdenkt, sondern lediglich entsprechend ihrer eigenen Einstellung auf alles reagiert.

Unser Denken ist zum größten Teil programmierbar, und wenn es an der Zeit ist, schnell eine Entscheidung zu treffen, ohne lange darüber nachzudenken, ersetzen wir eine fertige Antwort und geben eine angemessene Antwort.

Und da unsere Denkgeschwindigkeit uns nicht die Möglichkeit gibt, die Dinge sorgfältig zu durchdenken, müssen wir uns zumindest die richtigen Antworten auf mögliche Fragen einkaufen und angemessen auf die Situation reagieren.

Es ist wie ein Boxer, der eine Reihe adäquater Reaktionen im Kopf auf die Handlung eines Rivalen hat, ein Boxer kann nicht denken, er ist zu lang, im Grunde handelt er instinktiv, er gibt nur eine eindeutige Reaktion ab, ist schneller und daher zuverlässiger in einer Sportart wie Boxen.

Aber unser Leben verlangt dasselbe von uns, es zwingt uns auch, häufiger zu reagieren als zu denken, so dass wir nicht so wahr sind, da wir rechtzeitig die richtige Entscheidung getroffen haben.

Und doch kann und sollte die Geschwindigkeit unseres Denkens erhöht werden, dies bringt einen erheblichen Vorteil in diesem Leben, macht es bewusster, sodass wir häufiger die richtigen Entscheidungen treffen und weniger Fehler machen können.

Ich werde jedoch in meinen nächsten Artikeln über Möglichkeiten zur Beschleunigung meines Denkens und zur Verbesserung seiner Qualität berichten, da diese Frage für die meisten Menschen mit wenigen Worten nicht gestellt werden kann.

REAKTION

lat Gegenmaßnahmen, Gegenmaßnahmen - die Reaktion des Körpers auf eine Änderung der äußeren oder inneren Umgebung.

Quelle: Ein umfassendes Wörterbuch psychologischer Begriffe

in der Psychologie jede Reaktion eines Organismus auf eine Veränderung der äußeren oder inneren Umgebung, von der biochemischen Reaktion einer einzelnen Zelle auf den konditionierten Reflex. Das Konzept wurde vom Begründer des Behaviorismus Watson in die Psychologie eingeführt.

Angeborene Reaktionen und erworbene Reaktionen werden unterschieden.

Quelle: S.Yu. Golovin Wörterbuch des praktischen Psychologen, Minsk.: Harvest, 1998

Der in der Psychologie verwendete Begriff ist sehr weit gefasst, jedoch höchstens in technischer Hinsicht, d. H. Als Reaktion eines Organismus auf das Vorhandensein bestimmter Reize.

Quelle: M. Cordwell. Psychologie von A bis Z: Dictionary-Directory, 2000

1. Grundsätzlich - „Reaktion“, Reaktion, Aktion, Bewegung usw., die der Körper als Reaktion auf die Stimulation ausführt. 2. Im weiteren Sinne - eine Gruppe oder eine soziale Reaktion auf den sozialen Wandel. Hier ist gemeint, dass diese Art der Reaktion extrem oder reaktionär politisch oder kulturell konservativ ist. 3. In der Psychiatrie eine Gruppe von Verhaltensakten oder Syndrom, die für eine bestimmte Störung charakteristisch sind. Oft wird ein längeres Expressionsantwortmodell verwendet, siehe Reaktionsbildung.

Quelle: Oxford Dictionary of Psychology / Ed. A. Rebera, 2002

ICD 291.4; 292,2; 293,0; 293,1; 295,9; 296,0; 296,6; 297,9; 298,3; 300.1; 300.4; 308; 309; 313,0; 313.2) - ein falsch definierter Begriff, der, wenn er sich auf eine psychische Störung bezieht, verschiedene Zwecke hat.

Als Substantiv kann eine „Reaktion“ einfach gleichbedeutend sein mit den Wörtern „Krankheit“, „Syndrom“ oder „klinisches Bild“ sowie auf Reaktionen auf Umweltveränderungen oder auf Stresssituationen (physisch oder psychisch).

Es gibt auch zwei komplexe Formen des Substantivs: das Konzept des „reaktiven Typs“, das zur Gruppe der Krankheiten gehört, die sich auf organisch minderwertigem Boden entwickeln, z. B. Bonhoffers exogener reaktiver Typ (1868-1949) und Meyers psychologisch reaktiver Typ (1866-1950) und reaktive Bildung “, die in der psychoanalytischen Theorie eine Form des Schutzes vor unliebsamen Motiven darstellt. Siehe auch reaktiv.

Quelle: Ein kurzes Glossar zur Psychiatrie, 2002

in einer separaten Transaktion) Kommunikation, die die Antwort auf den Stimulus ist; (in Spielen) eine Reihe von versteckten Transaktionen, die Hook und Klev folgen und ihre verborgenen Botschaften wiederholen.

Quelle: Stuart J. Moderne Transaktionsanalyse, Buchlexikon

von lat. Gegenmaßnahmen - Aktion] - 1) Maßnahmen, die als Reaktion auf eine bestimmte Auswirkung entstehen; 2) Biol. die Reaktion des Körpers auf bestimmte äußere oder innere Reize - von biochemischer R.

vor dem konditionierten Reflex. Unterscheidung zwischen immunologischer, physiologischer, psychologischer und anderer R. (siehe z. B. Motorreaktion, Motorreaktion)

Quelle: Dudev V.P.

Psychomotorische Aktivität: Wörterbuch, 2008

von lat. Gegenmaßnahmen, Aktion, Aktion, Zustand, Prozess, als Reaktion auf Einflussnahme, irritierend, Eindruck. Im weitesten biologischen Sinne bedeutet P. die natürliche Reaktion des Organismus auf äußere Einflüsse. In der Psychologie R.

- Verhaltenshandlungen, emotionaler Zustand, subjektives Erleben, das als Reaktion auf eine bestimmte Auswirkung entsteht: freiwillige Bewegung, vermittelt durch eine Aufgabe und wiederholte Reaktion. Jede R. ist durch Geschwindigkeit, Intensität und Flussform gekennzeichnet.

Durch die Messung dieser Eigenschaften wurde die Psychometrie als Zweig der Psychologie geschaffen. Abhängig von den Merkmalen, die der Klassifizierung zugrunde liegen, geben verschiedene Arten von R: Verhalten, physiologische, emotionale Eigenschaften usw. aus. willkürlich und unfreiwillig, offen und versteckt.

Quelle: B. Dushkov, A. Korolev, B. Smirnov

Enzyklopädisches Wörterbuch: Arbeitspsychologie, Management, Ingenieurpsychologie und Ergonomie, 2005

Gegenwirkung, Reaktion: die Hauptform des Verhaltens, d. h. Wechselwirkung des Organismus mit der Umwelt. Bei jeder Reaktion gibt es drei Momente, aus denen es entsteht: 1) die Wahrnehmung der äußeren Stimulation, 2) die Verarbeitung dieser Irritation durch die von ihr verursachten inneren Prozesse, 3) die Reaktion des Organismus.

In der psychologischen Antwort entsprechen diese drei Punkte: sensorisch, zentral und motorisch (motorisch). Die sensorischen und motorischen Reaktionsmomente werden sehr oft in latenter Form angegeben. Die Reaktion ist die primäre Form des Verhaltens und der Psyche. sensorische und motorische Funktionen bilden ein zusammenhängendes Ganzes. (12.

1, 151) Unter Verhalten ist es üblich, alle Bewegungen zu bezeichnen, die nur von Lebewesen hervorgerufen werden, und sie von unbelebter Natur zu unterscheiden. Jede solche Bewegung ist immer eine Reaktion eines lebenden Organismus auf Irritationen jeglicher Art, die entweder aus der äußeren Umgebung fallen oder im Organismus selbst entstehen. Reaktion ist ein allgemeines biologisches Konzept.

Der Prozess einer vollständigen Reaktion beginnt mit einer Art von Irritation, Push, Stimulus, und geht dann in einige interne Prozesse über, die im Körper aufgrund dieses Pushs auftreten, und endet mit einer Reaktion, Bewegung, Aktion, Veränderung, Aktion im Körper.

Häufig nehmen Reaktionen so komplexe Formen an, dass sie eine sehr sorgfältige Analyse erfordern, um alle drei Punkte aufzuzeigen.

Manchmal sind die Reize in den inneren organischen Prozessen so tief verborgen oder werden ab dem Zeitpunkt der wechselseitigen Bewegung in der Zeit belassen oder kommen mit einer derart komplexen Kombination von anderen Reizen in Kontakt, dass das einfache Auge sie nicht immer erkennen und identifizieren kann.

Oft ist die Reaktionsbewegung oder die Aktion des Körpers so niedergedrückt, reduziert und verborgen, dass er leicht unbemerkt bleiben kann und völlig abwesend erscheint. Die Einwirkung von Fremdreizen ausreichender Stärke im Verlauf der Reaktion hemmt und stoppt sie. Die neue Irritation, die auf die ersten beiden angewendet wird, wirkt sich auf die Bremse selbst aus, bremst die Bremse oder deaktiviert die Reaktion. Es kann sehr komplexe Fälle geben, in denen verschiedene Reize kombiniert werden und sehr unterschiedliche und komplexe Reaktionen auslösen. (1.1.2, 70, 74; 1.1.11, 186) Siehe Verhalten, Geist, Medium

Quelle: Wörterbuch von L. S. Vygotsky. Das Autorenteam. Ed. A.N. Leontiev

(aus lat. gegen, aktio - action) - Aktion, Zustand, Prozess, die als Reaktion auf jegliche Wirkung, Stimulus, Eindruck entstehen. In der Psychologie R. - der Akt des Verhaltens, des emotionalen Zustands, der subjektiven Erfahrung, die als Reaktion auf eine bestimmte Wirkung entsteht; willkürliche Bewegung, vermittelt durch die Aufgabe und ist eine Reaktion auf die Darstellung des Signals.

Quelle: Bagadirova S.K., Yurina A.A. Materialien für den Kurs Persönlichkeitspsychologie. Um 14 Uhr 2014

Psychologische Reaktionen

Psychologische Reaktionen werden in zwei Haupttypen unterteilt: affektive und kognitive. Unter den affektiven Reaktionen werden positive und negative Emotionen verstanden, die durch unfaire Behandlung entstehen.

Bei einer kulturübergreifenden Untersuchung psychologischer Reaktionen auf Ungerechtigkeit wurde festgestellt, dass 25 verschiedene Kulturen die gleichen emotionalen Reaktionen teilen (Mikula, Scherer Athenstaedt, 1998).

Im Verlauf der Studie erzählten die Probanden, was verschiedene Arten von emotionalen Reaktionen verursacht hat (Angst, Ärger, Trauer, Ekel, Scham und Schuld).

In Übereinstimmung mit der Theorie der Gerechtigkeit (Adams, 1965) war Ungerechtigkeit oft die Ursache von Ärger, begleitet von Abscheu, Trauer, Angst, Scham und Schuld. Diese Reihenfolge der Aufzählung war in verschiedenen Ländern, die in die Studie einbezogen wurden, die gleiche, was auf eine gewisse Universalität der mit Ungerechtigkeit verbundenen Emotionen hinweist.

Dennoch erscheint uns dies etwas zweifelhaft, da wir der Meinung sind, dass die im Rahmen dieser Studie ermittelte "Universalität" eine Folge der Verwendung bestimmter Methoden ist.

Die Befragten wurden gebeten, sich an die Situation zu erinnern, durch die sie diese Emotionen erlebten. Wahrscheinlich haben die Befragten über verschiedene Situationen nachgedacht, und diese Situationen waren in verschiedenen Kulturen unterschiedlich.

Daher waren die Arten der Ungerechtigkeit, die Wut verursachte, für verschiedene Kulturen unterschiedlich. Zum Beispiel in einer individualistischen Kultur, Ungerechtigkeit gegenüber

Ein getrenntes Individuum ist eine wahrscheinliche Ursache von Wut als eine Ungerechtigkeit gegenüber der Wir-Gruppe, und in Bezug auf die kollektivistische Kultur ist das Gegenteil der Fall. So kann Ungerechtigkeit sowohl in individualistischen als auch in kollektivistischen Kulturen Wut verursachen, aber die Ursachen dieses Zorns sind unterschiedlich.

Eine der in den USA durchgeführten Studien bestätigt den Zusammenhang zwischen Ungerechtigkeit und Ärger (Sprecher, 1986). Im Verlauf dieser Studie sprachen die Studenten über ihre Reaktionen auf Ungerechtigkeiten in ihren Beziehungen zu nahen Menschen und über die damit verbundenen Emotionen.

Der Ärger war für Männer und Frauen das Gefühl, das am engsten mit dem Gefühl der Ungerechtigkeit verbunden war. Diese Daten deuten darauf hin, dass in einer individualistischen Kultur Ungerechtigkeit im Zusammenhang mit zwischenmenschlichen Beziehungen mit Ärger verbunden ist.

Ob diese Beziehung in Bezug auf andere Arten von Ungerechtigkeit oder in der kollektivistischen Kultur bestehen bleibt, muss noch geklärt werden.

Eine andere Studie in den Vereinigten Staaten widmete sich einer äußerst wichtigen negativen emotionalen Reaktion auf Ungerechtigkeit - Neid (R. H. Smith, Parrott, Ozer Moniz, 1994).

Die Studie ergab, dass für diejenigen, die eifersüchtig sind, ein Gefühl der Ungerechtigkeit mit Feindseligkeit verbunden ist.

Forscher vergleichen Neid, den sie für im Wesentlichen verborgen halten (und einen sozial unerwünschten Charakter haben), die emotionale Reaktion auf Ungerechtigkeit mit Empörung, die als offenere (und sozial akzeptable) emotionale Reaktion auf Ungerechtigkeit bewertet wird. In einem kulturübergreifenden Kontext ist es möglich, dass Neid eher kennzeichnend für die kollektivistische Kultur ist, für die Kontrolle und Ausdruck von Emotionen bedeutsamere Momente sind, während sie für individualistische Kultur eher durch Ressentiments gekennzeichnet ist.

Kognitive Reaktionen auf eine ungerechte Behandlung setzen in erster Linie ein Umdenken bei vollkommener Ungerechtigkeit oder eine Veränderung des Selbstwertgefühls und eine Bewertung der Menschen um uns herum voraus. Eine Person kann das Geschehene überdenken, indem sie die Wahrnehmung ihrer Rechte, die Wahrnehmung des Ausmaßes der Ungerechtigkeit oder die Schuldzuweisung für das Geschehene ändert (vgl. Rutte Messick, 1995).

In jedem Fall führen kognitive Reaktionen zu einer Übertreibung oder Minimierung des Ausmaßes der in der Wahrnehmung des Einzelnen erfahrenen Ungerechtigkeit. Zum Beispiel kann eine Person zu dem Schluss kommen, dass sie mehr wert ist, als sie tatsächlich erhalten hat, und dass nur der Übertreter daran schuld ist, und daher ist Ungerechtigkeit wichtiger als das anfangs geglaubte Opfer.

In Übereinstimmung mit der Theorie der Gerechtigkeit können Menschen die Gerechtigkeit in Bezug auf Beziehungen wiederherstellen, indem sie den von ihnen oder von anderen geleisteten Beitrag und das erzielte Ergebnis neu bewerten (Walster, Walster Berscheid, 1978). Ein ähnlicher Prozess kann in Bezug auf andere Arten von Ungerechtigkeit auftreten.

Stress und seine Symptome können wir auch auf psychologische Reaktionen auf Ungerechtigkeit zurückführen.

Es wurden nur sehr wenige Studien zu kulturellen Unterschieden bei kognitiven Reaktionen auf Ungerechtigkeit durchgeführt. Die Erstellung eines chinesischen Fragebogens für die persönliche Bewertung von Chaing und Kollegen (Cheung et al., 1996) enthielt eine so genannte Skala

LL- (2-Mentalität), die als typisch für die Chinesen gilt und eine schützende kognitive Neubewertung der Beleidigungen beinhaltet.

Wenn zum Beispiel eine Person gezwungen ist, etwas preiszugeben, kann sie denken, dass sie eine großzügige Person ist und den Menschen gut hilft. Jetzt werden interkulturelle Studien durchgeführt, deren Ziel es ist, kulturelle Unterschiede in Bezug auf diesen Ansatz zu identifizieren.

Auf die eine oder andere Weise ist es notwendig, die interkulturelle Forschung in Bezug auf kognitive Reaktionen auf Ungerechtigkeit zu erweitern.

Verhaltensreaktionen

Zwei Kategorien von Reaktionen wurden sowohl von Laing als auch von Stephen (Leung) identifiziert Stephan, 1998, 2000) und Wright und Taylor (Wright Taylor, 1998) - offene Reaktion auf Ungerechtigkeit und mangelnde offene Reaktion. Die Verhaltensreaktion auf Ungerechtigkeit umfasst vier Stufen.

Erstens wird die Situation als unfair definiert. Zu diesem Zeitpunkt kommt die Person zu dem Schluss, dass sie ein anderes Ergebnis oder eine bessere Behandlung verdient als das, das stattgefunden hat (Crosby, 1976).

Nach Jost (Jost, 1995; Jost Banaji, 1994), fühlen sich manche Menschen nicht ungerecht behandelt, was das bestehende System rechtfertigt, das mit dem Mangel an revolutionärem Klassenbewusstsein, mangelnder Kommunikation derjenigen, mit denen sie ungerecht behandelt werden, und einer geringen Gruppenidentität verbunden ist.

Ein anderer Grund ist, dass der Wunsch, an die gerechte Struktur der Welt zu glauben, auch dazu führt, dass die Menschen glauben, dass sie nicht unter Ungerechtigkeit leiden sollten (Lerner, 1980).

So stellte Fernham (Furnhara, 1985) fest, dass Schwarze während der Apartheid-Zeit in Südafrika eine größere Neigung zeigten, an eine gerechte Weltordnung zu glauben, als ihre Kollegen in Großbritannien.

Das Vertrauen der schwarzen Südafrikaner in eine gerechte Weltordnung verringerte ihre Anfälligkeit für unfaire Behandlung, und möglicherweise wurden ihre Verhaltensreaktionen auf die Ungerechtigkeit des Sozialsystems weniger ausgeprägt. Schließlich können, wie oben erwähnt, bestimmte kulturelle Einstellungen die Schwere der Ungerechtigkeit mildern.

Das Konzept des Karmas in Indien ist die Grundlage des Glaubens an die Vorbestimmung des Leidens und dämpft das Gefühl der Ungerechtigkeit. Wenn Ungerechtigkeit nicht als solche definiert wird, kann die Verhaltensreaktion darauf nicht vorhanden sein.

In der zweiten Phase wird der Täter der perfekten Ungerechtigkeit vorgeworfen. Schuldzuweisung beinhaltet die Entscheidung, dass eine Person oder eine Gruppe für Ungerechtigkeit verantwortlich ist, ihre Handlungen vorsätzlich und böswillig waren (Tedeschi Nesler, 1993).

Schuldzuweisung wird in der Regel mit Wut verbunden, zumindest im Westen (Quigley Tedeschi, 1996). Manchmal ist die Schuldzuweisung an sich selbst oder an andere falsch (Jost, 1995; Jost Banaji, 1994).

In diesem Fall werden trotz der Tatsache, dass das Unrecht nicht unbemerkt bleibt, keine Maßnahmen gegen den Täter ergriffen, da er nicht für die begangene Ungerechtigkeit verantwortlich ist.

Wenn derjenige, der für die Ungerechtigkeit verantwortlich ist, seine Schuld in dem Geschehenen zugibt, wird die Wahrnehmung der Ungerechtigkeit weniger akut und warnt vor möglichen Reaktionen (Bies, 1987; Davidson) Friedman, 1998).

Eine in Japan durchgeführte Studie zeigt in ähnlicher Weise, dass eine Entschuldigung des Täters für eine Tat eine negative Reaktion auf Ungerechtigkeit mildern kann (Ohbuchi, Kameda Agaric, 1989).

Während der Studie reagierten Studenten, die eine unverdiente negative Bewertung von einem anderen Studenten erhalten hatten, weniger aggressiv, wenn sich der Täter für seine Fehler entschuldigte, was zu einer unfairen Bewertung führte.

In einer Studie, die einige Aspekte der zwei genannten Phasen, Froy-Dental und Minula (Frcudenthaler), berücksichtigt Mikula, 1998) stellte fest, dass bei österreichischen Frauen das Gefühl der Ungerechtigkeit hinsichtlich der Trennung der häuslichen Pflichten durch das Gefühl der Verletzung ihrer Rechte und die Schuldzuweisung an einen Partner bestimmt wurde, während die Umstände, die den Partner rechtfertigten, nicht berücksichtigt wurden.

Im vorangegangenen Abschnitt haben wir darüber gesprochen, dass ein Täter im Allgemeinen häufiger wegen Fehlverhaltens in einer individualistischen als in einer kollektivistischen Kultur angeklagt wird.

Es bleibt jedoch unklar, ob kulturelle Unterschiede in der Auswirkung von kompensatorischem Verhalten in Verbindung mit perfektem Fehlverhalten bestehen, z. B. das Erklären des schlechten Verhaltens oder die Entschuldigung.

In der dritten Phase muss eine Person zu der Erkenntnis gelangen, dass es in ihrem Interesse oder im Interesse ihrer Gruppe liegt, auf Ungerechtigkeit durch bestimmte Handlungen zu reagieren, und nicht auf Untätigkeit. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Menschen manchmal spontan auf Ungerechtigkeit reagieren, fast ohne über ihr Verhalten nachzudenken.

In der vierten Phase muss die Person ihre Entscheidung umsetzen. Gemäß der Theorie der Ressourcenmobilisierung sind bestimmte Arten von Verhaltensreaktionen nur möglich, wenn der Einzelne mit bestimmten Ressourcen unfair behandelt wurde (Klandermans, 1989; Martin, Brickman) Murray, 1984; Tilly, 1978).

Diese Theoretiker argumentieren, dass zum Beispiel ein kollektiver Protest ohne die erforderlichen Ressourcen (Zeit, Geld, Unterstützung) nicht machbar ist. Vielleicht sollte diese Bestimmung weiter betrachtet werden. Im Allgemeinen ist es unwahrscheinlich, dass Menschen auf Ungerechtigkeit mit bestimmten Maßnahmen reagieren, wenn ihnen die entsprechenden Ressourcen fehlen.

Wenn eine Person der Meinung ist, dass ihre Verhaltensreaktion auf Ungerechtigkeit bedeutungslos ist und zu keinem Ergebnis führt, ist es unwahrscheinlich, dass sie etwas unternimmt (Klandermans, 1989).

Es kann angebracht sein, darauf hinzuweisen, dass die Verhaltensreaktion auf Ungerechtigkeit in den Augen des Subjekts Verhalten nicht konstruktiv, sinnvoll und wirksam sein muss.

Rache, Aggression, Empörung und zerstörerischer Protest können zum Beispiel diejenigen, die auf angemessenes Verhalten zurückgreifen, zutiefst befriedigen, auch wenn die Situation, die zu Ungerechtigkeit aufgrund eines solchen Verhaltens geführt hat, möglicherweise gleich bleibt.

Wenn die Menschen nicht glauben, dass sie ein besseres Schicksal verdienen, den Täter nicht beschuldigen, nicht glauben, dass es in ihrem Interesse ist, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, haben sie nicht die notwendigen Ressourcen, um ein bestimmtes Verhalten umzusetzen, oder glauben nicht, dass ihr Verhalten führen wird Zum gewünschten Ergebnis sind sie inaktiv. Natürlich bedeutet das Fehlen einer Verhaltensreaktion nicht das Fehlen einer psychologischen Reaktion.

Wir haben eine Reihe von Gründen in Betracht gezogen, warum die Bandbreite der Verhaltensreaktionen von Vertretern der kollektivistischen Kultur sehr eng sein kann. Ihr Wunsch, Konflikte zu vermeiden, führt zur Unterdrückung von Verhaltensreaktionen.

In kollektivistischen Gesellschaften wie Japan und Thailand herrscht eine sekundäre Kontrolle vor (verändert sich entsprechend der Umgebung), während in individualistischen Gesellschaften wie den USA eine primäre Kontrolle bevorzugt wird (Veränderung der Umgebung entsprechend der eigenen Persönlichkeit) (McCarty et al.

, 1999; Weisz, Rothbaum Blackburn, 1984), und dies ist ein weiterer Grund, warum Verhaltensreaktionen in kollektivistischen Gesellschaften weniger ausgeprägt sind.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Kultur die Prozesse beeinflussen kann, die Verhaltensreaktionen auf Ungerechtigkeit zu jeder Zeit zugrunde liegen.

Offensichtlich achten Vertreter kollektivistischer Kulturen nicht auf geringfügige Ungerechtigkeiten der Mitglieder der Wir-Gruppe, um die Harmonie zu wahren. Sie sind wahrscheinlich anfälliger für Erklärungen und Entschuldigungen als Vertreter individualistischer Kulturen.

Selbst wenn Ungerechtigkeiten festgestellt werden, gibt es eine Reihe von Umständen, unter denen Vertreter kollektivistischer Kulturen entscheiden können, dass der Preis für die Reaktion auf Ungerechtigkeit im Vergleich zu den Ergebnissen unangemessen hoch ist.

Außerdem wird die zerstörerische Reaktion von ihnen vielleicht als bedeutungslos und nutzlos betrachtet. Gleichzeitig reagieren Vertreter kollektivistischer Kulturen, offenbar häufiger als Vertreter individualistischer Kulturen, konstruktiv auf Ungerechtigkeit.

Wie bereits erwähnt, kann die Betonung von Egalitarismus und Gerechtigkeit in Kulturen mit geringem Abstand zur Macht mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem destruktiven Verhalten von Vertretern einer solchen Kultur als Reaktion auf Ungerechtigkeit führen.

In Kulturen, in denen der Abstand zur Macht groß ist, können Menschen mit hoher sozialer Stellung besonders akut auf Ungerechtigkeit reagieren, da sie diese offensichtlich nicht erwarten und in der Regel über die nötigen Kräfte und Ressourcen für eine Reaktion verfügen.

Menschen mit niedrigem sozialem Status in solchen Kulturen sind wahrscheinlich wie Kollektivisten in ihrem Wunsch, sich nicht ungerecht zu fühlen oder darauf nicht zu reagieren, weil ihre Reaktion die Normen der Hierarchie verletzen und zu Vergeltungsmaßnahmen führen kann.

Der Fatalismus, der Kulturen mit einem großen Abstand zur Macht innewohnt, trägt auch dazu bei, dass er nicht auf die Ungerechtigkeit von Qost (1995) reagieren will. In Kulturen, in denen der Abstand zur Macht groß ist, hängt die Reaktion auf Ungerechtigkeit offensichtlich stark von den Fähigkeiten der Menschen ab, im Gegensatz zu Kulturen, in denen der Abstand zur Macht gering ist.

Psychologische Reaktionen oder Spuren in der menschlichen Seele

Ein Mensch lebt und entwickelt sich in einem sozialen Umfeld, daher hat er auf die eine oder andere Weise Einfluss. In verschiedenen Situationen reagiert eine Person völlig anders auf sie. Jemand freundlich, jemand zurückgehalten und jemand ganz offen, der sich nicht versteckt und seine Gefühle nicht zurückhält.

Das Wichtigste ist jedoch, dass diese Reaktionen von Anfang an in einer Person fixiert sind. Und wie adäquat und vernünftig diese Reaktionen gebildet werden, hängt manchmal vom geringsten ab - vom Schicksal der Person selbst.

Wenn wir uns den Prozess genauer ansehen, können wir sehen, dass eine Person durch die Sinne mit der äußeren Umgebung interagiert.

Durch sie erhält eine Person Informationen, analysiert sie und formt eine Reaktion. Es ist jedoch nicht immer möglich, die gesamte Situation als Ganzes zu verstehen und zu analysieren. Daher ist die Hauptursache für unzureichende Reaktionen der Mangel an ausreichend vollständigen Informationen über die Art der Situation, ihr korrektes Verständnis und ihre Analyse.

Und umso mehr fehlt dieser Information in der Kindheit, und die starken Emotionen, die solche Reaktionen begleiten, fixieren sie tief in der Seele und hinterlassen eine sogenannte "Spur" in der Seele. Wenn eine Person, die sich bereits im Erwachsenenalter befindet, in eine ähnliche Situation gerät, reagiert sie in der Regel genauso wie in der Kindheit.

Und oft haben sich die Situationen selbst, in die eine Person eintritt, im Vergleich zur Vergangenheit bereits erheblich verändert, aber aufgrund der Ähnlichkeit einiger Momente verursachen bestimmte Assoziationen mit ihnen und die Reaktionen wiederholen sich.

Am Beispiel der Interaktion zweier Menschen führt dies dazu, dass die Harmonie der Kommunikation unterbrochen wird, die Harmonie der Energiebewegungen zwischen den Menschen, was die Interaktion zwischen ihnen unterbricht.

Außerdem wird die Harmonie der Lebensvorgänge im Inneren des Menschen gestört, die Energieflüsse in den Chakren (Energiezentren des Menschen) werden blockiert, die angemessene Wahrnehmung der Situation wird gestört. Infolgedessen verliert eine Person das Erhalten neuer Informationen, Wissen, Erfahrung im Umgang mit Menschen, Lebenserfahrung und die Entwicklung neuer persönlicher Qualitäten - und all das verlangsamt die Entwicklung einer Person insgesamt.

Die Folgen solcher Reaktionen zeigen sich im menschlichen Körper in Form von geringfügigen Abweichungen der Gesundheit oder sehr spezifischen Erkrankungen. Das heißt, eine Person ist in ihren sogenannten "Spuren" gefangen.

Und bis er seine negative Reaktion herausgefunden hat, können Situationen immer wieder wiederholt werden, bis sich eine Person ändert, ihre Einstellung ihnen gegenüber nicht ändert, ihre Reaktionen nicht ändert. Dies zeigt sich am Beispiel der Beziehung zwischen zwei Personen, die in der Natur nicht miteinander vereinbar sind.

Bis jeder von ihnen die richtige Antwort und entsprechend die richtige Herangehensweise an die Interaktion entwickelt, wird er immer wieder in Konfliktsituationen dieser Art geraten.

Es wäre klüger, zuerst zu denken, die Situation zu analysieren und dann einen Ansatz für die Reaktion zu entwickeln, aber dies ist nicht immer möglich. Wenn jemand sagt, dass es manchmal sogar nützlich ist, Probleme bei Emotionen zu lösen, erinnern wir uns sofort daran, dass starke Emotionen den Energieschutz einer Person öffnen, wodurch er sich allen negativen Energien vollständig öffnet.

Ja, und unbewusst kann jeder reagieren, aber sich selbst in die Hand zu nehmen und darüber nachzudenken - erfordert einige Anstrengungen von der Person. In der Regel ist die psychologische Reaktion (Spur) ziemlich schwer durchzuarbeiten, aber es ist möglich, sie durch eine korrektere, „höhere“ zu ersetzen.

Wenn zum Beispiel ein Streit zwischen Menschen entstanden ist, dann ist es zum Beispiel wichtig, nicht wie zuvor zu handeln - zu schwören, zu schreien, eine andere Person anzuklagen und, nach Analyse der gesamten Situation, ein Gespräch in Ruhe zu führen, vernünftig und unter Verwendung von Fakten.

In einer solchen Situation ist es in erster Linie wichtig, das Bewusstsein in unserem Handeln aufrechtzuerhalten, die Ursachen der aufgetretenen Ereignisse zu verstehen und die Konsequenzen zu sehen, zu denen diese oder andere Reaktionen führen können. Lassen Sie nicht zu, dass das Bewusstsein in neu entstandenen Situationen von Emotionen mitgerissen wird, und dann werden sie nicht in der Lage sein, das Bewusstsein eines Menschen zu „erfassen“ - er wird in der Lage sein, alles beruhend auf seinem gesammelten Wissen und seiner Erfahrung zu begreifen.

Es ist auch wichtig, Ihre Reaktionen zu analysieren, zu verstehen, wie richtig sie sind, und sie ansonsten zu überprüfen. Wenn eine Person an psychologischen Reaktionen arbeitet, bleibt sie in der Vergangenheit, und sie geht den Entwicklungsweg weiter, indem sie eine qualitativ neue Lebenserfahrung, neue Eigenschaften der Genetik und Essenz (Seele) gewinnt.

Luch-Nik leistet erhebliche Hilfe beim Umgang mit Reaktionen (Spuren). Indem er die Essenz (Seele) eines Menschen beeinflusst, trägt er zur Sättigung der dünnen Körper der Essenz mit primären Dingen (Energien) bei und führt zur Harmonisierung der materiellen Körper der Essenz miteinander.

Weitere Informationen über das Wesen der Essenz finden Sie in dem Buch von Nikolay Levashov "Der letzte Aufruf an die Menschheit".

Als Ergebnis hat die Entität eine zusätzliche potenzielle zusätzliche Stabilität, aufgrund derer eine Person nicht nur einen ausreichenden "Sicherheitsspielraum" hat, um ihr Bewusstsein auf einer höheren Ebene zu halten, nicht von Emotionen mitgerissen werden und nicht auf eine niedrigere Ebene des Bewusstseins fallen, sondern auch die Möglichkeit erhält, für immer zu bestehen negative Reaktionen beseitigen.

Reaktion Goshe Psychologie

Zweites Jahr im Kindergarten

Der Garten wurde am 6. September eröffnet, wir sind bereits für eine Woche abgereist, gestern ging die zweite. Elternversammlung abgehalten. Ich bin wieder in rod.kome.

Aus den Nachrichten - ab diesem Jahr wird ein Psychologe im Garten arbeiten (ich brauche nicht verdammt noch mal klar, aber niemand hat mich gefragt), aus den zusätzlichen Klassen in der mittleren Gruppe versprechen sie, zu tanzen (2.000 pro Monat) und Englisch (2.000 pro Monat)..

Ich habe mich noch nicht angemeldet - denke ich. Und auch mit Kindern, die das Alter von 4-5 Jahren erreicht haben, werden nach Prüfung und Beratung...

Oft nachlesen. Wir lernen jeden Tag, das Kind zu verstehen!

Es stellt sich heraus, dass, wenn ein Erwachsener (Elternteil oder Lehrer) nur etwas in seiner oder ihrer Verhaltensweise ändert, viele Konflikte nicht nur leicht gelöst, sondern auch nicht entstehen können. In der Psychologie nennt man dies konstruktive Interaktion. Hier sind einige Tipps.

"Es ist möglich und es ist unmöglich" Vier Bildungsregeln des glücklichen Kindes.

Die Kinderpsychologie ist sowohl komplex als auch einfach - der Artikel hilft Ihnen, Ihr eigenes Kind besser kennenzulernen. Sie sagen: kleine Kinder - kleine Probleme.

Mit dem Hinweis, dass die Armen im Laufe der Jahre zu einer beispiellosen Größe ausbrechen und das Wachstum der Kinder selbst überholen werden. Aber du kannst es vermeiden. Oh, wie schwer ist es zu erheben, - viele Eltern beschweren sich.

Und trotzdem können Sie es so machen, dass Probleme geringer werden. • Ihre Erwartungen sollten dem Alter des Kindes und seiner Entwicklung entsprechen.

Wie man mit einem Kind spricht oder Fünf Wege, um ein Problem zu lösen

Es stellt sich heraus, dass, wenn ein Erwachsener (Elternteil oder Lehrer) nur etwas in seinem Verhalten ändert, viele Konflikte nicht nur leicht gelöst, sondern auch nicht erzeugt werden können. In der Psychologie nennt man dies konstruktive Interaktion. Hier sind einige Tipps. Wenn Sie dem Kind zuhören wollen, achten Sie darauf, Ihr Gesicht darauf zu richten.

Es ist auch wichtig, dass seine und Ihre Augen auf dem gleichen Niveau sind. Zweitens: Wenn Sie mit einem frustrierten Kind sprechen, sollten Sie ihm keine Fragen stellen. Es ist wünschenswert, dass Ihre Worte eine bejahende Form haben. Drittens ist es in Ihrer Antwort manchmal auch nützlich, zu wiederholen, was Sie mit dem Kind erlebt haben, und dann sein Gefühl zu bezeichnen.

"Ich habe verstanden, dass du getroffen hast...

Diskutieren Sie in der Community über Ihr Thema und informieren Sie sich über die Meinungen aktiver Benutzer von Babiblog.

Gehe zur Community

Beratungszentrum bei d.s.

Wir stehen im Kindergarten 1247 im Nordosten des Verwaltungsbezirks in einer Reihe, und ich möchte darüber berichten, wie wir diese Woche zum ersten Mal zum so genannten gegangen sind. "Beratungszentrum" für Kinder.

Herbst... Blätter färben sich gelb und fallen mit einem leisen Rascheln ab, Spinnweben fliegen, transparente Herbstluft dreht den Kopf. Wieder einmal ertönten die Kräne. Wieder gehen wir mit Ihnen in Gold. Wieder in Gold, üppiges Gold. Mit dir geht das arme Gold.

Gold aus Ahorn und Limetten und Birken, Gold der Freude, Gold der Tränen... Im Herbst möchte ich Gedichte lesen, Tee trinken, die von duftendem Gras gebraut werden, das im Sommer gesammelt wurde, und jeden Morgen feststellen, wie unmerklich, aber unweigerlich alles sich ändert.

Herbstbücher nehmen ihren Platz an der Spitze der Bücher ein, die sie lesen, letzte Bücher werden neu gelesen...

Beratungszentrum bei d.s.

Wir stehen im Kindergarten 1247 im Nordosten des Verwaltungsbezirks in einer Reihe, und ich möchte darüber berichten, wie wir diese Woche zum ersten Mal zum so genannten gegangen sind. "Beratungszentrum" für Kinder.

Die Struktur der Psyche. Teil 1: Stimulusreaktion

Gepostet von Alex unter der Rubrik Artikel über Psychologie

Dieser Artikel beginnt mit einer Reihe von Artikeln über die Struktur der menschlichen Psyche, in der ich auf einfache und zugängliche Art und Weise zu erklären versucht, wie eine Person denkt, wie sie lernt, was ihre Handlungen und ihre Motivation beeinflusst und woher die psychischen Probleme kommen und wie sie gelöst werden.

Ich möchte Sie nur warnen, dass hier ein bestimmtes Arbeitsmodell beschrieben wird. Wie jedes andere Modell ist es nicht perfekt und erhebt nicht den Anspruch, die ultimative Wahrheit zu sein. Viele Dinge werden speziell vereinfacht, um die Beschreibung komplexer Prozesse zu erleichtern.

Um das Funktionsprinzip des gesamten Mechanismus der Psyche zu verstehen, ist es notwendig, sie in kleinste Details zu zerlegen, alle Komponenten und ihre Interaktion zu beschreiben und dann wieder zusammenzubauen. Deshalb werde ich immer von weit her kommen. Um die Essenz komplexer Dinge zu verstehen, müssen Sie mit dem einfachsten beginnen und das System schrittweise aufbauen.

Von einem Schulkurs in Biologie können Sie sich wahrscheinlich an die Erfahrung von IP Pavlov erinnern, die zur Entdeckung eines konditionierten Reflexes führte. Wenn Sie das Wesentliche dieser Erfahrung verstehen, können Sie sich ein Bild davon machen, wie die Struktur der menschlichen Psyche gebildet wird. Ich erinnere Sie kurz, dass Pavlov den Lernmechanismus entdeckt hat, den er den bedingten Reflex nennt. In NLP wird dieser Mechanismus als Verankerung bezeichnet.

Pavlov gab dem Hund Futter und klingelte gleichzeitig. Beim Anblick von Nahrung hatte das Tier Speichel. Nach mehreren Wiederholungen entwickelte der Hund eine automatische Reaktion und Speichel wurde einfach freigesetzt, als die Glocke ohne Futter klingelte. So entstand ein einfaches Reiz-Antwort-Bündel, bei dem die Glocke einen Reiz darstellt und Speichelfluss eine Reaktion ist.

Glocke = Nahrung -> Speichelfluss

Wenn wir über die Entstehung einfacher Phobien sprechen (wir haben einige davon in dem Artikel „Wie man Angst überwinden kann oder warum wir keine Ängste bekämpfen sollten“) betrachtet, dann funktioniert der oben beschriebene Mechanismus auch für eine Person, mit dem einzigen Unterschied, dass er auf einer starken Erfahrung beruht. Der Reflex wird beim ersten Mal gebildet und das Band ist sehr stark.

Der Hund bellte den Mann an, eilte und biss.

Gebildete Angst vor Hunden. Einfach gesagt, ein Haufen: Hund = tut weh

Bitte beachten Sie, dass die Reaktion nicht nur beim Anblick eines Hundes (visueller Anker) erfolgt, sondern auch dann, wenn eine Person gerade ein Bellen (hörbarer Anker) hört. Dies erzeugt Angst, das heißt eine Abwehrreaktion. Was ist angst Dies ist ein internes Signal, das eine Person vor Gefahr warnt. Es spielt keine Rolle, es ist eine reale Gefahr oder eine Imagination.

Wenn im Unbewußten festgestellt wird, dass es gefährlich ist, dann hat eine Person unter ähnlichen Bedingungen (ich sehe einen Hund, ich höre bellen) automatisch den Gedanken an Schmerz und Angst hinter sich und warnt vor der Gefahr, wodurch Adrenalin freigesetzt wird, sodass die Person bereit ist, dies zu befriedigen drohen oder davonlaufen.

Bitte beachten Sie, dass diese Reaktion beim Anblick eines Hundes auftreten kann, auch wenn er klein und im Allgemeinen sicher ist. Dies ist eines der Merkmale unseres Unbewussten. Es mag es zu verallgemeinern.

Ein solcher Lernmechanismus ist sehr wichtig, da er in Zukunft eine Gefahr vermeiden kann, sobald er auf eine reale Gefahr stößt. Diese Fähigkeit ermöglicht es, sich besser an die Welt anzupassen und zu überleben.

Zum Beispiel erlaubt es, einmal gelernt, die Tür zu öffnen, diese Fähigkeit für alle Türen der Welt einzusetzen und nicht jedes Mal neu zu lernen.

Aber manchmal macht der beschriebene Mechanismus mit uns einen grausamen Scherz. Wenn wir beispielsweise in einer Beziehung mit einer Frau enttäuscht sind, können wir diese Enttäuschung auf alle Beziehungen übertragen. Dann vermeiden wir einfach automatisch Beziehungen oder reagieren auf neue Frauen (Männer) genauso wie auf die ehemaligen.

Ein weiteres Problem liegt gerade im Automatismus. Es ist logisch zu verstehen, dass dieser Hund klein und völlig harmlos ist, dass diese Frau (Mann) angenehm ist und nur gute Dinge will, aber innerlich immer automatisch Angst oder Unbehagen erlebt.

Ich möchte, dass Sie verstehen: So entwickelt eine Person Überzeugungen.

Überzeugungen sind schließlich nichts anderes als eine Schlussfolgerung, eine Reaktionsregel, die wir bewusst oder unbewusst als Ergebnis einer emotional sehr stark aufgeladenen Erfahrung (Eindruck), ständiger Wiederholung ähnlicher Experimente oder durch Zuhören von für uns wichtigen Menschen annehmen.

Dann werden diese Schlussfolgerungen zu automatischen Regeln, die uns in unserer Einstellung zu etwas, im Verhalten mit jemandem usw. leiten. Und solche Reaktionen gibt es beim Menschen für alles in der Welt. Eine Person bildet Überzeugungen (Einstellungen) über Dinge (Iphone ist Scheiße), über Menschen (Ivan Ivanovich ist die netteste Person, alle Frauen...), Phänomene (Ich habe Angst vor der Dunkelheit), Ideen (Rassismus, Feminismus).

Wenn wir zum Beispiel mit einer Person kommunizieren, erkennen wir sie. Und sein Bild entsteht im Kopf, die Haltung dazu, wie wir darauf reagieren. Der Mensch selbst ist für uns ein großer Satz Anker.

Sein Gesicht, seine Figur, sein Gang, seine visuellen Anker, seine Stimme, sein Redetempo, seine Sprechweise, sein Ton, der Geruch seines Parfüms, der Geschmack eines Kusses, das Händeschütteln - kinästhetisch. Und für all das haben wir ein "Reiz-Antwort-Bündel" gebildet, in dem alle oben genannten Eigenschaften ein Reiz sind und die Einstellung dazu eine Reaktion ist.

Es ist schrecklich, dass wir, nachdem wir einen völlig Fremden mit einer ähnlichen Nase getroffen haben, anfangen können, automatisch auf ihn zu reagieren, genau wie wir es mit unserer Bekanntschaft taten (manchmal nennen sie fälschlicherweise Intuition). Nun, wenn die Reaktion gut ist, richtig? Wie oft haben Sie Menschen getroffen, die wie ein alter Bekannter aussehen, und die Kommunikation mit ihnen war schnell hergestellt.

Aber was ist, wenn die Reaktion schlecht ist? Und wenn das dein neuer Chef ist? Immerhin ist dies eine völlig neue Person, aber trotzdem beginnt Ihre Beziehung mit einem Negativen. Und dann funktioniert die Rückkopplungsschleife, und sie werden mit zunehmendem Wachstum schlechter.

Es gibt eine weitere Falle, in die wir regelmäßig geraten. Wenn Sie ein solches Etikett an eine Person gehängt haben, möchten wir nicht bemerken, dass sich eine Person verändert. Wenn er sich nicht mehr unserer Vorstellung von ihm anpasst, können wir auch versuchen, ihn so umzubauen, dass er wieder mit ihnen korrespondiert.

Ein einfaches Beispiel aus dem Leben:

Einmal hatte ich einen Fall, als ich auf einer Geburtstagsparty eines guten Freundes meinen alten Freund traf, den ich mehrere Jahre nicht gesehen hatte. Wir haben zusammen studiert. In diesen paar Jahren habe ich mich sehr verändert. Aber ein Freund in meinem Kopf hatte eine Idee von mir, die ich seiner Meinung nach bin.

Und er versuchte sich wie zuvor mit mir zu benehmen - genauso wie ein dummer Scherz, über einige Dinge sprach, an denen ich nicht mehr interessiert war. Ich habe sorgfältig versucht, klar zu machen, dass es lange Zeit anders war, aber dieser Typ wollte mich einfach nicht als echt sehen. Er kommunizierte nicht mit mir, sondern mit dem Bild, das er sich vor vielen Jahren gezeichnet hatte.

Irgendwann wurde ich müde und ließ ihn mit einem sehr scharfen Verhalten das Muster brechen. Danach ging der Mann eine halbe Stunde in Trance. Aber danach änderte sich sein Verhalten und meine Einstellung zu mir schnell.

Viele Probleme in der Ehe ergeben sich aus demselben Grund.

Die Menschen erkennen sich in der Zeit des Süßigkeitenstraußes, bilden ein Bild, das oft nicht der Realität entspricht, und hören damit auf, nachdem sie entschieden haben, dass jeder bereits gelernt hat. Dann heiraten sie, gewöhnen sich daran und leben mit dem gezeichneten Bild weiter. Sie sehen nicht, dass sich ihr Partner verändert. Eine Zeitlang kann ein anderer Partner sogar diese Rolle spielen, bis ihm endlich langweilig wird.

Und dann öffnet plötzlich jemand plötzlich die Augen, woraufhin Probleme und Behauptungen beginnen. Warum ist diese reale Person nicht wie meine Halluzination? Schließlich heiratete ich mit einem so wunderbaren Partner, ich glaubte es. Ich wurde getäuscht! Oh, wie elend ich bin! So schlimm, um betrogen zu werden.

Einige versuchen, einen Partner zurückzubilden... Obwohl es ein positives Ergebnis gibt, wenn eine Person ihren Ehepartner auf eine neue Art und Weise zu betrachten beginnt, findet sie ihn wieder interessant, fühlt das Verlangen und den Wunsch, ihn wieder besser zu kennen. Die Hauptsache ist nicht zu spät. Darüber können Sie einen separaten Artikel oder sogar ein Buch schreiben. Aber dieser Artikel handelt von etwas anderem.

Im Allgemeinen ist es die Aufgabe der Psychologie, einer Person zu helfen, diese Automatismen zu ändern, Überzeugungen und Reaktionen zu ändern. Aber dazu später mehr. Nun möchte ich zur Forschung Pavlov zurückkehren.

Er beschränkte sich nicht auf eine Glocke, sondern ging noch weiter: Er klingelte und zeigte ein schwarzes Quadrat. So wurde beim Hund ein neues Reizantwortband entwickelt - ein Reflex der zweiten Ebene.

Damit das Tier anfängt zu fressen, könnte man nicht einmal die Glocke läuten, sondern nur das schwarze Quadrat zeigen.

Obwohl es zu Beginn der Erfahrung nur ein neutrales Symbol war, genau wie eine Glocke.

Schauen wir uns die Schemen an:

1. Ebene: Glocke = Nahrung -> Speichelfluss

2. Ebene: schwarzes Quadrat = Glocke = Nahrung -> Speichelfluss

Offensichtlich funktioniert dieser Mechanismus beim Menschen noch besser als bei Tieren und daher können die Spiegel viel höher sein als bei Hunden. Darüber hinaus können beim Menschen alle diese Verbindungen miteinander verknüpft werden, wodurch ganze Systeme - Glaubenssysteme - gebildet werden.

Worte sind auch der Reiz, an den die Reaktion gebunden ist. Der Ausdruck "saftige Orange" kann auch Speichelfluss verursachen.

Aber wenn ein Kind zum Beispiel noch nie eine Orange ausprobiert hat, wird dieser Mechanismus für ihn nicht funktionieren. Sie werden keine Reaktionen hervorrufen, außer Verwirrung oder Interesse.

Das Kind hat einfach keine Erfahrung hinter diesen Worten. Wenn also auf etwas reagiert wird, gibt es immer eine Erfahrung, bei der Sie es erstellt haben.

Mal sehen, wie das Reizantwortband in diesem Fall funktioniert:

Ich höre eine "saftige Orange" = Präsentation eines Bildes einer Orange = Ich erinnere mich an den Geschmack -> Speichelfluss

Wörter sind also auch Etiketten, Symbole, hinter denen im Körper eine eindeutige Reaktion stattfindet. Menschen unterscheiden sich von Tieren gerade dadurch, dass sie diese Etiketten manipulieren, miteinander verknüpfen und durch Erfahrungen miteinander weitergeben können.

Wenn Sie "Orange" sagen, ist eine Sache. Es gibt eine allgemeine Vorstellung und jeder kann seine eigene Orange präsentieren.

Die Reaktion auf den Begriff "saftige Orange" wird anders sein, da es bereits eine Klarstellung gibt

Sie können noch mehr klarstellen und das Wort "groß" hinzufügen. Und natürlich wird auch die Reaktion auf die „große saftige Orange“ anders sein.

Im Gegensatz zu den beiden vorigen Bildern bewirkt "faules Orange" beispielsweise ein völlig anderes Bild. Durch das Kombinieren von Etiketten verursachen wir unterschiedliche Reaktionen. Tatsächlich ziehen wir in Worten Rekorde aus unserer Erinnerung. Eine andere Kombination von Wörtern zeichnet eine andere Erfahrung aus.

Die Tatsache, dass wir eine Vielzahl von Charakteren in unseren Köpfen manipulieren können, um unsere Erfahrung zu kombinieren, um eine nicht vorhandene zu schaffen, ist unser größter Vorteil. Gleichzeitig kann es unser stärkster Käfig sein. Aber dazu später mehr.

Ich möchte, dass Sie verstehen: Alle, auch die abstraktesten Dinge können durch das Abwickeln der Kette zu Empfindungen im Körper führen.

Wenn ich Mädchen auf der Straße treffe, kneife ich und fühle Unbehagen. Ich denke, das ist falsch. Aus logischer Sicht scheint es jedoch klar zu sein, dass keine Gefahr besteht.

Wenn Sie die Situation analysieren, erhalten Sie möglicherweise die folgende Glaubenskette:

Es ist nicht gut, Leute auf der Straße zu treffen, weil gute Leute das nicht tun. (Mama sagte)

Warum ein guter Mensch sein? Warum ist es unmöglich, schlecht zu sein und sich auf der Straße kennenzulernen? (Ich hoffe, Sie verstehen bereits, dass eine anständige und unehrliche Person genau dasselbe Etikett ist, ein abstraktes Konzept, mit dem wir einige Bilder assoziieren und hinter dem sich irgendwelche Empfindungen und Erfahrungen befinden).

Wenn ich schlecht bin (unehrlich), werden sie mich nicht lieben (Mama hat mich als Kind geschimpft).

Und wenn Mama nicht lieben wird, was wird dann passieren?

Ich werde mich schlecht fühlen.

Wie schlimm ist das?

Beschwerden in der Brust

Ich möchte, dass Sie verstehen - dies ist nur ein Beispiel. Variationen können Tausende sein. Und die Kette selbst kann länger oder kürzer sein.

Stellen Sie sich die Kette deutlicher vor, um sie klarer zu machen:

Treffen auf der Straße = schlecht sein (nicht anständig sein) = Mama wird nicht lieben = Unbehagen in der Brust

Und dann ist da noch die andere Seite der Kette:

Ich treffe mich nicht auf der Straße = Ich bin gut = Liebe mich = angenehme Empfindungen im Körper

Es stellt sich heraus, dass wir eine bilaterale "von" und "zu" -Motivation haben. Wir wollen es vermeiden, vor "sei schlecht", "ungeliebt sein" und "gut sein", "geliebt werden".

Treffen Sie sich auf der Straße = Unbehagen in der Brust.

Einmal lernte dieser Mann, auf einige Aktionen seiner Mutter zu reagieren und zeigte, dass sie ihn nicht mögen, unangenehme Empfindungen in seiner Brust. Da Menschen dazu neigen, zu verallgemeinern, ist es sehr wahrscheinlich, dass es jetzt nicht nur für die Mutter, sondern auch für andere bedeutende Personen funktioniert. Seitdem versucht er, diese unangenehmen Gefühle zu vermeiden, also versucht er, gut zu sein, damit ihn jeder liebt.

Um eine Person kennen zu lernen, müssen wir also die Verbindung zwischen „Bekanntmachen auf der Straße“ und „Unbehagen in der Brust“ aufheben. Idealerweise bemühen wir uns, einer Person dabei zu helfen, eine neue Kette zu bilden, „um sich auf der Straße zu treffen“ = „angenehme Empfindungen im Körper“. Dies ist eine der Aufgaben eines Psychologen.

Es gibt aber noch einen anderen interessanten Punkt. Diese Kette kann unterbrochen werden zwischen:

1) "auf der Straße treffen" = "schlecht sein" 2) "schlecht sein" = "Mutter mag nicht"

3) "Mutter mag nicht" = "schlechte Gefühle in der Brust"

http://obu4ayka.ru/psihologiya/reaksiya-psihologiya.html
Weitere Artikel Über Allergene