Reizung durch den Ring am Finger

Also haben sie mir ein Siegel gegeben, 585 Gold. Perfekte Größe, entfernt / am Finger getragen, nicht gedreht. Das Problem ist, dass der Finger regelmäßig unter dem Ring zerkratzt wurde und Hautreizungen / Abplatzungen auftraten.

Foto nicht von mir, aus dem Internet gestohlen. Aber es gab etwas Ähnliches.

Lustige Beobachtung. Irritation ist nicht um den Finger, sondern nur vorne. Entweder ist die Haut weicher oder.

Oder der Grund ist, dass der Ring breit ist. Das Metall liegt fest um den Finger, außer wo der Stein ist. Die Seife verstopft dort beim Händewaschen leicht, der Schmutz wird nicht richtig ausgewaschen - wir sehen ein trauriges Ergebnis.

Muss farblosen Nagellack finden, ich habe es gestohlen geborgt von dem Mädchen, während sie unter der Dusche war. Die Arbeit ist einfach, Sie müssen nur den Stein auf den Stein gießen und 12 Stunden trocknen lassen. Der Stein ist uneben, ich hängte den Ring ein Stein herunter und schlief ein.

Es funktioniert wirklich, ich sehe keine Irritation (deshalb musste ich das Bild aus dem Internet herausreißen).

Und ja, auf dem Foto blitzten Luftblasen. Im Leben ist es schwieriger visuell zu finden, nur die Berührung ist sichtbar.

Sie können den Rand der Lackschicht deutlich sehen, streichen Sie einfach mit dem Finger nach innen und finden Sie heraus, wo die Lücken beginnen.

http://pikabu.ru/story/razdrazhenie_ot_koltsa_3948117

Ringreizung

Ich hatte das Ich habe nichts untersucht, nichts behandelt, ich habe für ein oder zwei Monate alles Gold genommen und es getragen. von selbst weitergegeben. Es scheint mir auf die Nerven zu gehen.

Ich nahm sofort das Gold ab, aber etwas geht nicht und wird nur noch schlimmer

Etwas, von dem ich denke, dass Gold nichts damit zu tun hat. Haben sie vor dem Auftreten des Problems Gold getragen? War die Reaktion?

Ich denke jetzt auch, dass dies überhaupt kein Gold ist, da gestern eine ähnliche Irritation an der Seite der Taille aufgetaucht ist. Ja, und ich trug vor meinem ganzen Leben ohne Probleme Gold, und jetzt trage ich es um Hals und Ohren.

Ich ging in 1 Honig zum Arzt, verordnete Antihistaminika, Hofitol, schmierte mit Fettcreme ein und benetzte die Hand nicht.
Ich werde nicht riskieren, Antihistaminika für HB einzunehmen, ich versuche, meine Hand nicht zu benetzen, aber bei einem monatlichen Baby ist es schwierig

Sie erklärte die Ursache der Krankheit nicht richtig (sie sagte zuerst, dass sie schwanger sei, dann sagte sie, dass die Galle entfernt wurde), schrieb sie bei der Diagnose: Ekzem, aber sie sagte mündlich, dass dies nicht genau ein Ekzem sei.
und sagte auch, dass es nicht aus Gold ist

bitte vernünftigen Dermatologen beraten! Ich möchte jemanden fragen

Entfernen Sie alle Schmuckstücke und versuchen Sie, Ihre Hände weniger zu benetzen.
Folgen Sie der hypoallergenen Diät.
einweichen in Fucorcin einweichen.

versuche nicht nass zu werden
Ich folge einer Standarddiät für HB - nichts gebraten, würzig, rot und so weiter.
Es brach die Woche - es wurde schlimmer
Jetzt wieder eine strenge Diät (wie Buchweizen, Truthahn, Sauermilch, Kekse und sonst nichts) - etwas besser

Ich denke jetzt auch, dass dies überhaupt kein Gold ist, da gestern eine ähnliche Irritation an der Seite der Taille aufgetaucht ist. Ja, und ich trug vor meinem ganzen Leben ohne Probleme Gold, und jetzt trage ich es um Hals und Ohren.

Ich ging in 1 Honig zum Arzt, verordnete Antihistaminika, Hofitol, schmierte mit Fettcreme ein und benetzte die Hand nicht.
Ich werde nicht riskieren, Antihistaminika für HB einzunehmen, ich versuche, meine Hand nicht zu benetzen, aber bei einem monatlichen Baby ist es schwierig

Sie erklärte die Ursache der Krankheit nicht richtig (sie sagte zuerst, dass sie schwanger sei, dann sagte sie, dass die Galle entfernt wurde), schrieb sie bei der Diagnose: Ekzem, aber sie sagte mündlich, dass dies nicht genau ein Ekzem sei.
und sagte auch, dass es nicht aus Gold ist

bitte vernünftigen Dermatologen beraten! Ich möchte jemanden fragen
Wissen Sie, ich habe nach der Geburt der ersten Tochter ein ähnliches Problem. Zurück in der Entbindungsklinik begann die Haut unter den Ringen nass zu werden (obwohl ich kein Gold trage, sondern Silber). Ich musste alles erschießen. Als Folge davon löste sich beide Hände auf. In den Fingerfalten waren tiefe Risse bis zum Blut. Spülen Sie das Geschirr nicht ab, untergraben Sie das Kind nicht. (Ich ging in einen regulären KVD-Bezirk (wir haben dort einen Dermatologen und keine reguläre Poliklinik). Der Arzt sah mich dort an, sagte allergische Dermatitis auf Detergenzien. (aber das Kind ist wie. 009 :), versuchen Sie, Ihre Hände nicht zu benetzen, halten Sie sich an eine Diät (normalerweise weder geräuchert noch gebraten, noch Zitrusfrüchte, nichts Rotes.) Während es schmiert, schien es besser zu sein, als ob es stehen blieb, wieder alle Hände erreichten Ich bin zum Arzt gegangen, habe mir Akriderm-Creme verordnet und benutze es immer noch ab und zu und es heilt gut. Die Schwiegermutter des Ekzems hat sie auch gerettet. Lesen Sie die Anweisungen, kann es Ihnen passen?

Als Folge davon löste sich beide Hände auf. In den Fingerfalten waren tiefe Risse bis zum Blut. Spülen Sie nicht das Geschirr ab, untergraben Sie das Kind nicht. :( Ich ging in einen regulären KVD-Bezirk (wir haben einen Dermatologen dort und nicht in einer regulären Poliklinik).

Ich habe einmal auch einen Arzt in der KVD Allergiker eingesetzt. Bei der älteren kam es dazu, dass ich fast zwei Jahre lang nicht das Geschirr abwaschte, nicht abwaschte usw. Ich wusch mich in Handschuhen. gewaschen, bevor alle Löcher mit einem Pflaster geklebt werden. Sinaflan wurde gerettet (solche Salbe). Allmählich nahm der Schweregrad des Prozesses ab. Ich sündige zu dieser Zeit immer noch auf meinen Nerven.

Wissen Sie, ich habe nach der Geburt der ersten Tochter ein ähnliches Problem. Zurück in der Entbindungsklinik begann die Haut unter den Ringen nass zu werden (obwohl ich kein Gold trage, sondern Silber). Ich musste alles erschießen. Als Folge davon löste sich beide Hände auf. In den Fingerfalten waren tiefe Risse bis zum Blut. Spülen Sie das Geschirr nicht ab, untergraben Sie das Kind nicht. (Ich ging in einen regulären KVD-Bezirk (wir haben dort einen Dermatologen und keine reguläre Poliklinik). Der Arzt sah mich dort an, sagte allergische Dermatitis auf Detergenzien. (aber das Kind ist wie. 009 :), versuchen Sie, Ihre Hände nicht zu benetzen, halten Sie sich an eine Diät (normalerweise weder geräuchert noch gebraten, noch Zitrusfrüchte, nichts Rotes.) Während es schmiert, schien es besser zu sein, als ob es stehen blieb, wieder alle Hände erreichten Ich bin zum Arzt gegangen, habe mir Akriderm-Creme verordnet und benutze es immer noch ab und zu und es heilt gut. Die Schwiegermutter des Ekzems hat sie auch gerettet. Lesen Sie die Anweisungen, kann es Ihnen passen?

Hier wurde ich jetzt auch nass unter dem Ehering (es reichte mir immer noch nicht, weil meine Finger während B. anschwollen).
über creme danke - das habe ich für das tier gelesen

Ich habe einmal auch einen Arzt in der KVD Allergiker eingesetzt. Bei der älteren kam es dazu, dass ich fast zwei Jahre lang nicht das Geschirr abwaschte, nicht abwaschte usw. Ich wusch mich in Handschuhen. gewaschen, bevor alle Löcher mit einem Pflaster geklebt werden. Sinaflan wurde gerettet (solche Salbe). Allmählich nahm der Schweregrad des Prozesses ab. Ich sündige zu dieser Zeit immer noch auf meinen Nerven.

2 Jahre: 010: wie du überlebt hast.
Ich vermute, das könnte von Nerven sein
"Dorf" am Mutterwort

http://2009-2012.littleone.ru/archive/index.php/t-3897867.html

Warum gibt es eine Allergie gegen Goldschmuck und wie kann man dies vermeiden?

Goldschmuck lässt niemanden gleichgültig. Deshalb haben sie so viele Fans. Aber manchmal gibt es bei den Ringen, Ohrringen, Ketten oder Armbändern des Besitzers eine Reaktion in Form von Hautausschlag, Juckreiz und Rötung auf der Haut.

Eine Allergie gegen Gold ist möglicherweise die häufigste Form der atopischen Dermatitis. Menschen, die überhaupt nicht an einer solchen Empfindlichkeit leiden, sehen häufig Entzündungen auf der Haut, Juckreiz und Rötung in den Teilen der Epidermis, in denen das Goldprodukt mit ihr in Berührung kam.

Kann eine Person also auf Goldschmuck allergisch sein? Womit ist es verbunden?

Ursachen der Reaktion

Der wichtigste Faktor für die Reaktion ist, dass Hersteller Unreinheiten einzelner Metalle in den Schmuck einschließen. Das heißt, das Armband, die Kette oder der Ring besteht nicht aus reiner Goldlegierung, sondern aus verschiedenen Komponenten: Nickel, Kupfer, Kobalt, Chrom.

Das Auftreten einer solchen Reaktion wird durch die Tatsache verursacht, dass die Person, die das Produkt trägt, eine Intoleranz gegenüber allen oder einer separaten Komponente hat, die die Basis des Schmucks bildet.

Die Hauptallergene in Goldlegierungen sind:

  • Nickel. Das häufigste und häufig hinzugefügte Metall zu Legierungen. Der Grund ist die Billigkeit. Es verleiht dem Schmuck Weiße und zusätzliche Stärke.
  • Palladium Es ist oft in den Legierungen enthalten, die zu Weißgold gehören, und erzeugt einen hochwertigen Glanz und Glanz.

Eine Goldallergie tritt nicht nur aufgrund der einzelnen Elemente der Legierung auf, sondern auch aus anderen Gründen:

  • Deodorant Kontakt von Gold mit Deodorant verursacht Hautirritationen, daher sollten Sie eine solche „Nachbarschaft“ vermeiden.
  • Haushalts-Chemikalien. Es verschwindet in Mikrorissen auf den Produkten und sammelt sich dort an, was zu Irritationen führt. Inzwischen schreiben die Leute Rötung und Abblättern der Haut von Goldschmuck ab.
  • Werkseitig poliert. Einige skrupellose Schmuckhersteller vernachlässigen qualitativ hochwertiges Polieren und machen es oberflächlich. Dies kann zu einer Hautreaktion führen.
  • Der hormonelle Hintergrund einer schwangeren Frau beim Warten auf ein Baby wird häufig zu einem der Faktoren, die eine Reaktion auf Goldschmuck auslösen. Hautausschläge und andere Symptome verschwinden einige Tage nach der Geburt und Wiederherstellung des Körpers.

Minderwertige Produkte oder minderwertiger Schmuck provozieren selbst bei Menschen mit geringer Neigung zu ähnlichen Reaktionen eine atopische Dermatitis.

Symptomatologie

Eine Goldallergie kann sich unmittelbar nach dem Anziehen eines Schmuckstücks oder nach einer bestimmten Zeit manifestieren - Stunden und sogar Tage oder Wochen.

Die wichtigsten Anzeichen einer Dermatitis sind:

  • Kribbeln, Jucken. Erscheint am häufigsten in den ersten 30 Minuten nach engem Kontakt von Haut und Gold.
  • Roter Hautausschlag Die größte Lokalisierung findet an den Stellen statt, an denen das Ornament mit dem Körper in Kontakt kam. Ein Hautausschlag kann sich jedoch auf andere Hautbereiche ausbreiten. Dies ist eine akute Manifestation der Krankheit.
  • Wässerige Blasen, die Verbrennungen ähneln, innerhalb derer eine kleine Ansammlung von Flüssigkeit beobachtet werden kann. Im Laufe der Zeit verschwinden sie.
  • Ödem Es wird eine geschwollene Stelle unter dem Ring am Finger.
  • Schwarze Flecken direkt unter der Dekoration. Dies ist der schwerste Fall von Manifestationen einer Goldallergie. Bei solchen Symptomen kann der Rat eines Allergologen nicht vernachlässigt werden.

Bei den ersten Anzeichen einer Allergie muss dringend ein Facharzt aufgesucht werden. Die erste Hilfe ist das Auftragen eines Arztes auf die betroffenen Bereiche der Hautsalben mit Kortikosteroiden. Manchmal verschreiben Ärzte Antibiotika, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Es ist wichtig, dass Sie die Stelle der Rötung nicht zerkratzen. Andernfalls können Sie Infektionen verursachen und den gesamten Körper schädigen.

Oft hat eine Person eine Rötung oder Verdunkelung des Platzes unter dem Ring, den sie trägt. Manchmal reicht es aus, das Produkt nur zu entfernen, um die Ursache zu beseitigen.

Die Allergie gegen Gold sowie die Symptome, die es verursachen, müssen sofort von einem Spezialisten diagnostiziert werden. Durch die richtige Behandlung können weitere Komplikationen vermieden werden.

Diagnose

Um schnell den wirklichen Faktor zu identifizieren, der zu Hautreizungen führt, kann der Arzt einige Tests vorschreiben:

  • Allgemeine Blutuntersuchung
  • Proben für allergische Reaktionen.
  • Ein Test namens Elimination. Seine Besonderheit ist, das wahrscheinliche Allergen für einige Zeit aufzugeben und die Reaktion des Organismus zu beobachten. Dies bedeutet, dass Sie alle Goldschmuckstücke entfernen müssen.
  • Provokativer Test. Es ist das gefährlichste. Basierend auf der Tatsache, dass es das angebliche Allergen verwendet. Hierbei handelt es sich um Gold, das bei der Zusammensetzung einzelner Arzneimittel in den menschlichen Körper eingebracht wird. Dieser Test wird unter strenger Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt, um das Auftreten der stärksten Körperreaktionen zu vermeiden.
  • Hauttests. Als sanfteste Diagnosemethode dienen, um das allergische Element zu identifizieren. Für ihr Festhalten an der Schulter des Patienten besteht ein Kratzer, dem eine Injektion mit dem vorgesehenen Reizstoff injiziert wird. Diese Methode ist im Vergleich zum provokativen Test treuer. Wenn auf den Reiz reagiert wird, kann gefolgert werden, dass ein Ausschlag oder eine Rötung durch das Tragen von Goldgegenständen verursacht wird.

Die rechtzeitige und korrekte Bestimmung des Stimulus führt zu einer genaueren Diagnose und hilft somit bei der Wahl der richtigen Behandlungsstrategie.

Wie wird eine Allergie behandelt?

In Fällen, in denen nachgewiesen ist, dass Allergien durch Schmuck aus Goldedelmetall ausgelöst werden, ist die erste Behandlungsmethode die vollständige Ablehnung des beabsichtigten Reizstoffs.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es nicht leicht ist, eine Goldallergie zu heilen, da seine Verbindungen den Körper eher langsam beeinflussen.

Häufig zeigen sich Flecken auf der Haut innerhalb eines Monats nach dem Einsetzen.

Beginnen Sie die Behandlung der Goldallergie mit äußeren Mitteln. Folgende Salben werden als die wirksamsten angesehen:

  • Prednisolon;
  • Advantan;
  • Hydrocortison;
  • Polcortolon

Nur ein für ein bestimmtes Medikament zuständiger Arzt sollte auf der Grundlage der Anamnese und der Hauptsymptome der Krankheit ausgewählt werden.

Vorbeugende Maßnahmen

Um Goldallergien nicht zu Ihrem Begleiter zu werden, kaufen Sie Produkte von höchster Qualität und in vertrauenswürdigen Geschäften. In diesen Dekorationen ist die Zusammensetzung der Verunreinigungen niedriger als die gesetzlich zulässigen Normen. Wenn Menschen jemals auf Goldprodukte reagiert haben, ist es wichtig, einige Regeln zu beachten:

  • Tragen Sie Schmuck nur bei Bedarf, schließen Sie ihn aus dem Alltag aus, heben Sie ab, während Sie schlafen und sich entspannen.
  • Weißgoldallergien treten häufiger auf, daher sollten nach Möglichkeit Dekorationen aus gelbem Metall bevorzugt werden.
  • Beim Kauf von Schmuck achten Sie auf die Produkte höherer Proben.
  • Wenn Sie kaufen, was Sie tragen möchten, ohne es abnehmen zu müssen (z. B. einen Ehering), geben Sie dem gelben Gold Vorrang.
  • Beim Baden oder bei anderen hygienischen Verfahren müssen Sie Schmuck entfernen, um die Haut unter ihnen gut zu reinigen.
  • Bevor Sie ein neu gekauftes oder präsentiertes Schmuckstück anlegen, ist es wichtig, es gründlich zu reinigen, da möglicherweise Fabrikpolitur vorhanden ist, die zu Irritationen führen kann.
  • Damit die Creme oder Lotionen nicht auf den Ring fallen, müssen Sie den Schmuck vor Beginn der kosmetischen Prozeduren entfernen.

Für alle Dekorationen ist entsprechende Pflege erforderlich. Goldprodukte erfordern keine zusätzlichen Anstrengungen.

Es ist wichtig, sie regelmäßig mit Seife und Wasser zu waschen, um Staub und Schmutz vollständig zu entfernen. Dies ist eine zusätzliche Maßnahme, um das Auftreten allergischer Reaktionen zu verhindern.

http://vseozolote.ru/yuvelirnye-ukrasheniya/allergiya-na-zoloto.html

Hautausschlag unter dem Ring am Finger

Hautreizungen und Dermatitis werden oft durch das Tragen eines Eherings verursacht: Auf der Haut darunter erscheinen Hautausschläge oder dunkle Flecken. Bei einer Dermatitis in einem durch einen Ring verschlossenen Bereich können Chemikalien unter dem Ring (z. B. Pflegeprodukte für den Haushalt) oder übermäßige Mengen an Handcreme entstehen. Stellen Sie sicher, dass dies nicht der Fall ist.

Es ist notwendig, den Ring regelmäßig nicht nur von außen, sondern auch von innen zu reinigen. Goldringe für eine umfassende Reinigung gut in einer Lösung von Ammoniak halten, um den Silberring zu reinigen, bereiten Sie eine Lösung von 0,5 EL. Löffel Ammoniak und 0,5 Liter Wasser.

Wenn bereits Reizungen unter dem Ring aufgetreten sind, muss der Ring entfernt werden, bis alles verheilt ist.

Und schließlich bereiten Sie eine Mischung aus Speisesalz und Backpulver vor, die die Irritation, die unter dem Ring auftritt, gut beseitigt. 0,5 TL Salz und Soda mischen, warmes Wasser zu einer matschigen Mischung geben, trocknen lassen und diese trockene Mischung länger am Finger halten. Führen Sie diesen Vorgang jeden Tag durch, bis die Hautreizung nachlässt.

http://rezeptik.ru/syp-na-kozhe-pod-kolcom-na-palce/

Das Programm „Live Healthy“ vom 03.04.2011: Kontaktdermatitis. Was ist, wenn der Verlobungsring Sie ärgert?

Kontaktdermatitis. Was ist, wenn der Verlobungsring Sie ärgert?

Haben Sie beim Tragen des Rings eine Irritation am Finger? Wenn ja, leiden Sie unter Kontaktdermatitis. Wie kann ich es loswerden?

Beginn der Handlung: 32:59

Dauer der Handlung: 11:59

Rubrik: Über Medizin

Inhalt: Kontaktdermatitis. Was wäre wenn?
Ehering ist Sie nervig geworden

Datum der Ausstrahlung: 26. Mai 2011

Kontaktdermatitis ist eine Entzündung der Haut, die durch den Kontakt mit einem Allergen verursacht wird.

Entzündungen können beim Tragen einer Hochzeit auftreten
Ringe, Brillen, Ketten, Armbänder usw. Die Schuld ist Nickel, das enthalten ist
in der Zusammensetzung von Legierungen aus Gold, Silber und Platin.

Nickel, das Teil des Schmucks ist, kann Kontaktdermatitis verursachen

Blitz auf Kleidung, Uhren, Knöpfe, BHs mit Metallknochen,
Verschlüsse - alle Metallgegenstände können auch Entzündungen verursachen
Haut.

Kontaktdermatitis durch Killerzellen - Befürworter
unseres Körpers, die ein Allergen entdeckt haben, beginnen so aktiv
zu zerstören, dass sie gleichzeitig die Hautzellen abtöten und lokale Entzündungen verursachen.

Menschen, die an einer Kontaktdermatitis leiden, sterben nicht an Krebs - ihre
Killerzellen sind gut ausgebildet, so dass sie schnell mit Krebs fertig werden
von Zellen.

Symptome einer Kontaktdermatitis

2. Haut abziehen

3. Rötung der Haut

4. Blasen auf der Haut

Wie kann man Kontaktdermatitis loswerden?

1. Entfernen Sie Schmuck, der Hautentzündungen verursacht.

Bei Kontaktdermatitis entfernen Sie die Dekoration

2. Tragen Sie auf die Haut unter dem Dekorationshormon oder Feuchtigkeitsspender auf
wird einen Schutzfilm erstellen.

Tragen Sie bei Kontaktdermatitis eine Feuchtigkeitscreme auf die Haut unter dem Dekor auf

3. Kaufen Sie Schmuck aus Gold und Silber von hohem Standard (z. B. die 900er Marke)
Tests) - und Sie verhindern die Entwicklung von Kontaktdermatitis.

Kaufen Sie Schmuck aus Gold und Silber hoher Probe

4. Fragen Sie Ihren Arzt, der Ihnen Antihistaminika verschreiben wird.

Frage:

Kann Kontaktdermatitis von Person zu Person übertragen werden?

Antwort:

Nein, Kontaktdermatitis ist eine individuelle Reaktion, es ist unmöglich, sie zu bekommen.

http://www.zdorovieinfo.ru/zhitzdorovo/medicine/programma-zhit-zdorovo-ot-03-04-2011-kontaktnyj-dermatit-chto-delat-esli-obruchalnoe-kolco-stalo-vas-razdrazhat/

Gibt es eine Allergie gegen Silber?

Silberschmuck wird von vielen geliebt - sie sind strenger und preiswerter als Gold, aber die Raffinesse und der Adel des Ursprungs solcher Schmuckstücke stehen außer Zweifel.

Bis vor kurzem wurde angenommen, dass bei Kontakt mit Silber keine allergischen Reaktionen auftraten. Diese Ansicht wird durch zahlreiche Beschwerden über Juckreiz und Rötung der Haut beim Tragen von Silbergegenständen widerlegt.

Verstehen wir - ist es möglich, gegen Silber allergisch zu sein und was zu tun ist, wenn es erscheint.

Warum erscheint?

Tatsächlich ist die Reaktion auf Silber in seiner reinen Form äußerst selten, da dieses Metall sehr geringe allergene Eigenschaften aufweist.

In den meisten Fällen werden allergische Manifestationen durch Nickel in der Zusammensetzung von Silberschmuck verursacht.

Nickel wird hinzugefügt, um die Brillanz und Festigkeit zu erhöhen, da Silber selbst zu weich ist.

Bei Menschen mit geschwächter Gesundheit und Immunität wird der körpereigene Reiz (in dieser Situation Nickel) als schädliches Element angesehen.

Gleichzeitig wird Histamin aktiv im Blut produziert, was zu einer Verschlechterung der Gesundheit führt.

Die Sensibilisierung für Silberschmuck tritt nicht immer sofort auf - es kann Jahre dauern, bis Reaktionen auftreten.

Diese Form der Allergie äußert sich in Kontaktdermatitis, die auftritt, wenn Nickel mit der Haut in Kontakt kommt, wenn es allmählich aus dem Schmuckstück gespült wird.

Andere Verunreinigungen können Sensibilisierung verursachen:

Was verursacht die Reaktion?

Der Grund für die Entwicklung einer Sensibilisierung im direkten Kontakt mit Silberschmuck ist eine fehlerhafte Reaktion des Körpers auf Fremdsubstanzen - Silber oder andere Elemente in der Zusammensetzung.

Gleichzeitig versagt die Arbeit des Immunsystems und wird nicht vor Viren, Infektionen und Bakterien geschützt, sondern als "Fremder" in einer anderen Situation als absolut harmlos wahrgenommen und greift an.

Die Reaktion entwickelt sich entsprechend diesem Szenario:

  • bei Kontakt der Haut mit dem Metall dringen ihre Ionen unter Umgehung der Epidermis in das Blut ein und verändern chemisch ihre Zusammensetzung;
  • der Körper beginnt, einige Proteine ​​seiner eigenen Zellen als Fremdstoffe wahrzunehmen, und produziert als Reaktion spezifische Antikörper;
  • Der Mechanismus der tatsächlichen chemischen Prozesse, die in diesem Prozess ablaufen, wurde von der modernen Wissenschaft noch nicht untersucht - es wird nur angenommen, dass sie genetisch eingebunden sind.

Silberschmuck wird auch im Einzelfall einer solchen Reaktion vom Immunsystem weiterhin als potenziell gefährlich empfunden.

Die Sensibilisierung von Silber und anderen Metallen in der Zusammensetzung des Schmucks kann auch auftreten, wenn Sie überempfindlich auf bestimmte Chemikalien sind, deren Kontakt zu Hautreaktionen lokaler Haut führt.

Welche Rolle spielt Qualitätsschmuck?

Häufige Hautirritationen im Kontakt mit Besteck sind mit einer unzureichenden Qualität des modernen Schmucks verbunden.

Um die Kosten des Produkts zu senken, mischen skrupellose Hersteller andere Legierungen mit dem Silber, was zu einer Reaktion führt.

Meist werden Pseudosilberprodukte aus Zink, Aluminium oder Blei hergestellt, die mit Silber beschichtet sind.

Sie können Fälschungen wie folgt erkennen:

  1. ziehen Sie auf das Produkt weiße Kreide. Wenn Silber echt ist, wird es dunkler;
  2. bedecken Sie die Oberfläche mit Schwefelsalbe. Es wird auf Silber dunkler;
  3. Lassen Sie Jod auf das Produkt fallen - wenn es blau wird, besteht es aus Zink.
  4. Ein echtes Silberprodukt muss an zwei Stellen, normalerweise an der 925er-Marke, ein deutlich gekennzeichnetes Muster haben.

Welche anderen Faktoren beeinflussen das Aussehen des Ausschlags?

Die Ursachen der Silbersensibilisierung sind komplementär und ein weiterer Faktor - Ausschlag und Juckreiz können zu einer Kontamination von Silberschmuck führen.

Gleichzeitig sammeln sich auf der Oberfläche gefährliche Chemikalien an, die allergische Reaktionen mit erhöhter Empfindlichkeit der Haut verursachen.

In diesem Fall ist das Problem einfach gelöst - Sie müssen das Silberprodukt reinigen.

Wenn Schmuck eine schwierige Erleichterung hat, ist es besser, ihn Juwelieren anzuvertrauen.

Einfache Produkte können auch zu Hause gereinigt werden - mit Ammoniak, Pulver oder Soda, und anschließend mit einem trockenen, weichen Tuch poliert -, um Fremdkörper zu entfernen und die ursprüngliche Farbe und den Glanz wiederherzustellen.

Gereinigte Schmuckstücke sollten erst getragen werden, wenn die Reizsymptome verschwunden sind. Ob sie durch Verschmutzung verursacht wurden, kann objektiv beurteilt werden.

Silber-Allergie-Symptome

Wenn Sie Silberempfindlichkeit vermuten, treten die Symptome an den Adhäsionsstellen des Schmucks auf der Haut auf:

  • an Händen und Handgelenken;
  • an den Fingern;
  • an Ohrläppchen;
  • im Ausschnitt;
  • an den Knöcheln - beim Tragen von Fußkettchen;
  • in der Nähe des Nabels - beim Durchstechen.

Das Auftreten von Symptomen allergischer Reaktionen auf Silber bei Interaktion mit einem Allergen ist entweder sofort oder nach einem Tag oder sogar länger möglich - es hängt alles von der individuellen Empfindlichkeit ab.

Die häufigsten Manifestationen sind:

  1. Gefühl von unerträglichem Juckreiz und Brennen;
  2. Rötung der Haut in Kontakt mit dem Ornament;
  3. Schwellung und Entzündung der Haut;
  4. Temperaturerhöhung;
  5. Hautausschlag - von klein, das bei Berührung der Haut kaum zu spüren ist, bis groß;
  6. das Auftreten von kleinen Blasen oder großen Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Die Haut wird feucht und klebrig und schält sich ab.
  7. mit tiefen Hautschäden - Geschwüre, Risse und Narben.

Normalerweise treten diese Symptome nach und nach auf, aber bei akuten Formen können alle Symptome fast sofort auftreten.

Bei einer derart raschen Entwicklung sind ein Kehlkopfödem und sogar ein anaphylaktischer Schock möglich.

Glücklicherweise ist dies eine äußerst seltene Option, und die meisten Silberallergien sind auf die aufgeführten Symptome einer Kontaktdermatitis beschränkt.

Sie erfordern jedoch eine obligatorische Behandlung, da sie moralische und körperliche Beschwerden verursachen, und bei der Bekämpfung von Blasen können bakterielle Infektionen und tiefere Infektionen auftreten.

Was zu tun ist

Wenn Sie allergisch gegen Silber sind, dessen Anzeichen an den Kontaktstellen der Haut mit dem Metall auftreten, können Sie sich nicht selbst behandeln, da sich die Situation sonst verschlimmern kann.

Sie sollten sofort einen Spezialisten kontaktieren - einen Dermatologen oder Allergologen.

Ärzte untersuchen die Symptome, führen die erforderlichen Tests durch, stellen eine genaue Diagnose und verschreiben die entsprechende Behandlung, da die Reizung nicht durch Silber, sondern durch Beimengungen in der Zusammensetzung des Schmucks hervorgerufen werden kann.

Das Allergen wird durch die Ergebnisse eines Anwendungstests bestimmt, die Behandlung ist einfach, erfordert jedoch die strikte Einhaltung aller Empfehlungen von Spezialisten.

Video: Arten und Formen der Sensibilisierung

So führen Sie einen Test durch

Der Silberallergietest wird nach vorheriger Absprache mit einem Arzt durchgeführt.

Es wird ein „Anwendungstest“ durchgeführt - ein Pflaster mit potenziellen Allergenen wird auf den Rücken des Patienten aufgebracht, zwei Tage aufbewahrt und entfernt, um die Reaktion zu verfolgen.

Die Testergebnisse zeigen das Vorhandensein einer Allergie an, wenn an der Kontaktstelle mit dem Testmetall ein Ekzem in Form eines roten Fleckes gezeigt wurde.

Es gibt oft Fälle, in denen Allergien durch eine Kombination mehrerer Metalle ausgelöst werden - dann sind verschiedene spezialisierte Tests erforderlich.

Was tun, wenn Sie gegen Bleichmittel allergisch sind? Die Antwort ist hier.

Wie behandeln?

Das allererste, was Sie tun müssen, ist, den Kontakt mit dem Allergen vollständig zu beseitigen.

Wenn eine Reaktion auf mehrere Substanzen festgestellt wird, vermeiden Sie sie alle und halten Sie sich während des Behandlungszeitraums zusätzlich an einer hypoallergenen Diät fest.

Wenn Sie sofort aufhören, Schmuck aus Silber zu tragen, verschwinden die Symptome innerhalb von 3 bis 7 Tagen, wenn innerhalb von 1,5 bis 2 Wochen Geschwüre auf der Haut auftreten.

Darüber hinaus sollten Kratzer auf der Haut und Beschädigungen der Blasen mit der Flüssigkeit vermieden werden. Wenn sie geöffnet werden, ist die Haut unversehrt, ihre Schutzfunktionen gehen verloren und die Gefahr infektiöser Komplikationen steigt.

Medikamentöse Behandlung

Pharmazeutische Präparate zur Behandlung, deren Dosierung und Einsatzdauer sollten nur von einem Arzt verordnet werden, Sie können sich keine Medikamente aussuchen.

In der Regel sind vorgeschrieben:

  1. Allergiesalben, Gele oder Cremes, die die betroffene Haut behandeln. In der Regel verschriebene hormonelle Salben oder Cremes und Gele mit dem Gehalt an Retinol, wodurch die Epidermis schnell wiederhergestellt wird;
  2. Antihistaminika;
  3. Antiseptika;
  4. Sorptionsmittel zur Entfernung von Toxinen;
  5. bei eitrigen Entzündungen - Antibiotika.

Moderne Therapiemethoden umfassen die dosierte Immuntherapie mit Histamin, wonach im Körper eine Immunität gegen das Allergen gebildet wird.

Traditionelle Medizin

Eine wirksame Ergänzung zur komplexen Behandlung von Silberallergien sind:

  1. Selleriewurzelsaft einnehmen - 2 Teelöffel dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten;
  2. die Verwendung eines Multivitamin-Getränks aus Apfel-, Karotten-, Blumenkohl- und Petersiliensäften - dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten;
  3. Dekokt von Schneeballzweigen erhalten - dreimal täglich für 1/3 Tasse;
  4. die Verwendung von Lotionen und Kompressen mit dem Saft eines Apfels, einer Gurke oder einer Kartoffel;
  5. Waschen der betroffenen Hautpartien mit Infusionen von Eichenrinde oder Hypericum.

Prävention

Um wiederholte negative Reaktionen bei der Erkennung der Sensibilisierung für Silber oder andere Metalle, die Bestandteil von Silberschmuck sind, zu vermeiden, sollten einfache Regeln befolgt werden:

  1. Die beste vorbeugende Maßnahme ist die vollständige Ablehnung von Besteck, wenn Sie es nicht - gelegentlich und für kurze Zeit tragen können.
  2. wenn mindestens einmal negative Reaktionen auf Silber aufgetreten sind - Sie können nicht gleichzeitig viele Schmuckstücke daraus tragen;
  3. Sie sollten Silberschmuck nur an sicheren Orten kaufen, an denen Sie garantiert hochwertige Produkte ohne übermäßigen Legierungsgehalt kaufen können. Dadurch wird das Risiko einer Silberallergie minimiert.
  4. Sie können Silberprodukte tragen, die mit Rhodium oder Palladium beschichtet sind. Diese chemischen Silberelemente schützen die Hautoberfläche vor direktem Kontakt mit Nickel.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Silberschmuck nachts und vor der Wasserbehandlung entfernen.

  • Sie können Silberprodukte tragen, die nicht mit der Haut in Berührung kommen - Broschen, Manschettenknöpfe;
  • Bei der Gefahr einer Reaktion bei kleinen Kindern sollten sie nicht mit Silberlöffeln gefüttert werden und Silberwaren darauf legen.
  • Wenn Sie allergisch gegen Silber oder Nickel sind, sollten Sie den Zahnarzt vor der Behandlung der Zähne, insbesondere während der Prothetik, warnen.
  • hypoallergene Diät bei allergischen Reaktionen.
  • Kann es eine Schweißallergie geben? Weiter lesen.

    Wie können Sie herausfinden, ob Sie allergisch gegen Penicillin sind? Details hier.

    Individuelle Intoleranz

    Versilberter und minderwertiger Schmuck verursacht aufgrund des hohen Nickelgehalts in der Zusammensetzung sehr oft eine Sensibilisierung.

    Die Allergie gegen reines Silber ist ein äußerst seltenes Phänomen, das bei einer Person pro Tausend auftritt.

    Es kann beim Tragen von silbernen Ohrringen - die Ohren tun weh und Ohr, Armbänder, Ketten und Ringe - in Form von Hautausschlag und Rötung auf der Haut erscheinen.

    Manifestationen negativer Reaktionen auf das Edelmetall können auf eine individuelle Intoleranz hinweisen - mit erhöhter Silberempfindlichkeit.

    Sie hängen von den Eigenschaften des Organismus ab - bei manchen Menschen ist die Reaktion hell und tritt sofort ein, man muss nur ein Juwel anziehen oder sogar in die Hand nehmen, bei anderen erscheint es, wenn man silberne Gegenstände für längere Zeit trägt, wenn sie zu oxidieren beginnen.

    Mit der Zeit steigt die Empfindlichkeit, die Reaktionen treten schneller auf und wirken schmerzhafter.

    Es gibt auch häufige Situationen, in denen der Körper in verschiedenen Altersstufen unterschiedlich auf das Tragen derselben Produkte reagiert.

    Die Ursache des Problems kann auch ein Übermaß an Schmuck sein - ein Reaktionsring ist möglicherweise nicht der Fall, aber wenn die Oberfläche der Haut, die mit dem Metall in Kontakt kommt, zunimmt, macht sich die Reaktion bemerkbar.

    Wenn sie auftreten, ist es besser, Silberschmuck für eine Weile aufzugeben.

    Daher tritt eine Allergie gegen Silberschmuck gewöhnlich auf Verunreinigungen anderer Metalle, schlechte Qualität oder Kontamination der Produkte auf.

    Es äußert sich durch Kontaktdermatitis in der Anhäufung von Metall im Körper, geringer Immunität oder spezifischer angeborener Empfindlichkeit gegenüber einer bestimmten Komponente oder Legierung in der Zusammensetzung von Schmuck.

    Verschreiben Sie eine komplexe Behandlung sollte ein Arzt nach genauer Diagnose sein, und die beste Prävention wird eine vollständige Weigerung sein, Besteck zu tragen.

    http://allergycentr.ru/allergija-na-serebro.html

    Allergie gegen Gold - Goldrausch auf moderne Weise

    Allergie gegen Gold - ist das wirklich möglich? Es stellt sich heraus, ja! Die Menschen stehen immer häufiger vor diesem Problem. Gold ist ein inertes Metall, reagiert nicht mit fast allen chemischen Verbindungen und darf daher keine Allergien auslösen. Und 100% Gold verursacht keine allergischen Reaktionen. Diese Verunreinigungen, die das Edelmetall verdünnen, sind dafür verantwortlich, dass seine Masse erhöht und die Kosten für teuren Schmuck reduziert werden: Kobalt, Nickel, Mangan, Chrom usw.

    Allergie gegen Gold, warum tritt es auf?

    Wenn Reizung, allergischer Ausschlag oder Ödem im Körper durch Goldschmuck aufgetreten ist, kann dies eine allergische Reaktion sein. An der Stelle, an der sich die Dekoration befindet, treten in der Regel Allergiesymptome auf. Eine Goldallergie am Handgelenk tritt unter dem Armband der Uhr und am Finger unter dem Ring auf. Allergien gegen Gold können aus verschiedenen Gründen auftreten:

    Es ist wichtig! Manche Menschen mit schnellem Stoffwechsel und übermäßigem Schwitzen tolerieren möglicherweise den Kontakt mit bestimmten Metallen und Legierungen. Sie sind allergisch gegen Gold, Ohrringe, Ringe, Ketten können besonders akut wirken.

    Wenn Sie auf Gold allergisch sind, sind die Gründe einfach zu ermitteln. Es ist viel schwieriger, auf Schmuck zu verzichten, wenn er einprägsam oder teuer ist und eine gute Familiengeschichte damit verbunden ist. So kann eine Allergie gegen einen goldenen Ehering bei einem Brautpaar als schlechtes Omen wahrgenommen werden. Metall von geringer Qualität kann den Beginn eines neuen Lebens verdunkeln.

    Symptome

    Längerer Hautkontakt mit niedrigwertigem Edelmetall kann Allergiesymptome verursachen. Darunter sind folgende:

    1. 20 Minuten, nachdem eine Person einen Ring angelegt hat, kann sie allergisch gegen Gold an den Fingern werden, Rötungen der Haut, ein leichtes Kribbeln und sogar Schwellung;
    2. Es gibt einen Ausschlag am Körper, und Irritationen und Ausschläge treten zuerst an der Stelle auf, an der die Haut das Ornament berührt, und breiten sich dann im ganzen Körper aus.
    3. Allergien gegen Gold- und Schwarzflecken unter Schmuck sind ein guter Grund, einen Allergiker aufzusuchen. Vielleicht manifestiert sich so eine verzögerte Allergie, die schwer zu behandeln ist.
    4. Manchmal erscheint eine Allergie gegen einen Goldring oder eine Goldkette als Blasen, die an eine Brennnesselverbrennung (akute Urtikaria) erinnern, dann erscheinen und verschwinden sie, aber sie können der Beginn eines Ödems sein, so dass der Ring den Finger nicht einklemmt und die Blutgefäße nicht blockieren.

    Es ist wichtig! Wenn eine Person gegen einen Goldring allergisch ist, können die Symptome sofort, in wenigen Stunden oder Tagen, auftreten. Sie müssen möglicherweise auf Schmuck verzichten, untersucht und behandelt werden, und in manchen Fällen reicht es aus, diesen Ring gründlich vom Polieren der Fabrik zu reinigen.

    Eine Goldallergie an den Ohren tritt viel seltener auf als an Ringen oder Armbändern an Händen und Fingern, da der Kontakt der Ohrringe in den Ohren mit der Haut minimal ist.

    Allergie gegen Gold während der Schwangerschaft

    Es kann vorkommen, dass eine Frau, die noch nie Anzeichen einer Allergie bei sich selbst erlebt hat, während der Schwangerschaft eine Goldempfindlichkeit entwickelt. Der häufigste Grund dafür ist die Umstrukturierung des Hormonsystems und Veränderungen der Stoffwechselprozesse im Körper.

    Goldallergien bei schwangeren Frauen sind häufiger vorübergehend. Nach der Geburt eines Kindes und der Wiederherstellung aller Prozesse und des Funktionierens der Systeme treten die Symptome in der Regel nicht mehr auf.

    Allergie gegen Gold bei Kindern

    Viele Eltern interessieren sich für die Frage: Wenn ein junges Kind eine Goldallergie hat, was tun? Viele Tipps, du kannst alles ausprobieren:

    1. Wenn der Verdacht besteht, dass die Legierung von schlechter Qualität ist, können Sie die Dekoration ersetzen.
    2. Vielleicht hat das Baby wirklich kein Gold: Wenn Sie wirklich wollen, dass es einige wertvolle Dinge trägt, z. B. ein Kreuz an einer Kette, können Sie Gold durch Silber ersetzen, eine medizinische Legierung. Es gibt umweltfreundliche Holzkreuze (d. h. Allergien) für Gold ist es nicht schwer zu ersetzen als);
    3. Wenn die Gesundheit des Kindes für Eltern wichtiger ist als Status und teurer Schmuck, ist es nicht möglich, es überhaupt mit Metall in Kontakt zu bringen, worauf es eine unzureichende Reaktion zeigt und vorübergehend Ketten und Ohrringe aufgibt.

    Allergie gegen Gold, wie zu behandeln

    Goldallergien, deren Bewertungen bestätigen, dass ihre Symptome meist nur die Haut betreffen, erfordern eine spezielle Behandlung. Für minimale Eingriffe in die inneren Prozesse des Körpers ist es besser, die Goldallergie zunächst mit externen Mitteln zu behandeln. Der Wirkstoff in Salben, Cremes und Gelen kann ein Antihistaminikum (Histaminblocker) oder ein Corticosteroid sein. Die Wahl sollte der behandelnde Arzt sein, unter Berücksichtigung der Anamnese und des Grads der Symptome.

    Mit Hilfe von Prednison- und Hydrocortison-Salbe können Sie die Manifestationen von Allergien sehr schnell loswerden. Die Verwendung solcher wirksamer Medikamente sollte jedoch durch medizinische Indikationen gerechtfertigt sein. Weitere Informationen zur Wirkungsweise von Allergiesalben finden Sie hier.

    Es ist wichtig! Wenn eine Goldallergie an den Ohren in der Nähe der Ohrringe vorhanden ist (viele haben Fotos solcher gereizten Ohrläppchen gesehen), sollten Ohrläppchen und die Ohrringe selbst mit medizinischem Alkohol behandelt werden. Wenn dies nicht hilft, sollten Sie den Schmuck wechseln. Es wird nicht empfohlen, die Ohren ohne Ohrringe zu lassen, da die Löcher zu groß werden.

    Allergie gegen den Goldring, was zu verhindern ist

    Wenn eine Allergie auftritt, muss die Verzierung entfernt werden. Damit die Symptome nach der Behandlung nicht wieder auftreten, müssen Sie einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

    • Ein neues Produkt muss vor dem ersten Anlegen sorgfältig gereinigt werden.
    • Vor dem Waschen, Abwaschen, bei Berührungen mit Metall, Wasser, chemischen und organischen Stoffen sollte Schmuck entfernt werden.
    • Wenn die Haut beschädigt ist, ist es notwendig, sie mit Antiseptika zu behandeln und vorübergehend keinen Ring oder anderen Schmuck zu tragen.

    Sie haben eine Allergie gegen den Goldring, wissen nicht, was Sie behandeln sollen, aber Sie möchten den Ring nicht abnehmen, gehen Sie zum Arzt. Er wird die beste Behandlung empfehlen. Vergessen Sie jedoch nicht, den Ring selbst zu überprüfen, wenn er keine schädlichen und gefährlichen Verunreinigungen enthält. Was anderes Metall eine allergische Reaktion auslösen kann, können Sie hier ausführlich nachlesen.

    http://dermalatlas.ru/allergiya/allergiya-na-zoloto-zolotaya-lixoradka-na-sovremennyj-lad/

    Aus dem Ring der Goldallergie. Was zu tun ist?

    Ehemann gab kürzlich einen goldenen Ring mit Diamantschliff. Ich zog es abends an und verbrachte den Morgen mit der Arbeit, ich erinnere mich an die Hände mit Seife und Seife. Nach einer halben Stunde begann ein brennendes Gefühl und Irritation unter dem Ring an meinem Finger, und dann begann das Engagement nebenan Unbehagen zu verursachen, und schließlich nahm sie ihren neuen Ring für eine Stunde ab. Es scheint besser zu sein. Glücklich einen Ring anziehen, wieder backen. Was zu tun ist? Kann es unter Garantie zurückgegeben werden? Und ist es möglich, den Ring irgendwie zu retten, immer noch ein Geschenk. Ist jetzt im Regal zu lagern.

    Zwei Möglichkeiten können sein - oder es ist wirklich viel Nickel im Ring oder der Körper ist ausgefallen und Allergien sind mit dem Frühling gekommen. Wenn die zweite - die Antihistaminika und das Immunsystem zu erhöhen, ist es am wahrscheinlichsten, Vitamine und Ringe zu trinken, während sie nicht getragen wird - jede Reaktion wird ähnlich sein. Noch zwei Wochen. Vielleicht ein Produkt von schlechter Qualität, manchmal in kleinen Geschäften gibt es große Verkäufe, zeitlich passend zu den Feiertagen und unter der Flagge "Wir wünschen Ihnen gut" und "Urlaub - jedes Haus" werden Goldartikel mit einem großen Rabatt verkauft - dann ist es schwierig, die Enden zu finden, weil der Ring wirklich ist Allergen und eine solche Reaktion ist immer beim Anziehen - sie muss alleine entsorgt werden, da selbstgemachte Ringe unter den "Verkaufsringen" verkauft werden.

    Dies ist eine Allergie nicht gegen Gold, sondern gegen eine der Komponenten der Ligatur (Zusätze in der Legierung, höchstwahrscheinlich Nickel). Sie können es immer noch nicht tragen. Mit dem Ring kann also nichts unternommen werden - nach einiger Zeit nach dem Brennen schwillt der Finger weg und der Ring muss entfernt und beschädigt werden.

    Sie werden höchstwahrscheinlich nicht mithilfe von Fachwissen nachweisen können, dass das Produkt nicht von hoher Qualität ist. Es wird also keine Rückerstattung geben.

    Ich schätze zwei Möglichkeiten:

    • Entweder hat der Ehemann Sie getäuscht und Ihnen einen schönen kleinen Ring gegeben, der nur Gold ähnelt (jetzt machen sie eine Fälschung, und eine erfahrene Person sieht den Unterschied nicht immer).
    • Wahrscheinlich hat dein Mann getäuscht.

    Ich würde meinem Mann die Wahrheit sagen, dass eine Allergie aufgetreten ist. Lassen Sie ihn selbst die Möglichkeit anbieten, was mit dem Ring zu tun ist. Wenn ein Mann normal ist, ist Ihre Gesundheit für ihn wertvoller als seine Bemühungen, ein Geschenk für Sie auszuwählen. Wenn der Ehemann nicht geschummelt hat, ist es durchaus möglich, dass er noch eine Kaufquittung hat. In diesem Fall können Sie versuchen, den Ring zurückzugeben oder zu ersetzen.

    Kann dem Pfandhaus zugerechnet werden. Wenn Sie nehmen, dann nur Gold (es gibt Proben). Im Gegenzug können Sie sich für andere entscheiden.

    Gold wurde immer durch die Tatsache geschätzt, dass es keine Allergien verursacht. Modernes Gold enthält jedoch solche Legierungen mit Gold, die Sie nicht in relativ reiner Form finden können. Darüber hinaus gibt es häufig nur eine Goldschicht auf der Legierung.

    Und im Laufe der Jahre sammeln wir diese Empfindlichkeit und werden allergisch.

    Die beste Option ist, mit Ihrem Ehemann zu sprechen und zu versuchen, das Geld für den Ring zurückzubekommen, so dass es nicht Ihr Schicksal ist, ihn zu tragen.

    Es hat nicht funktioniert - um mich vor einem farblosen Lack auf der Innenseite des Ringels zu schützen, hatte ich ein solches Armband, und so wurde der Lack innerhalb einer Woche gelöscht.

    Und das dritte ist, es als Erinnerung zu behalten und zu hoffen, es einer Tochter (durch Erbschaft) zu schenken. Oder als letzter Ausweg (wenn es keine Tochter gibt - Schwiegertochter).

    Höchstwahrscheinlich liegt die Sache im Metall, wenn Sie den Ring vorher nicht getragen haben und sofort eine Reaktion auf die Haut ausgelöst wurde, die sogar auf den nächsten Finger überging. Anscheinend ist das Material, aus dem es hergestellt wird, nicht von hoher Qualität. Es ist besser, es nicht zu tragen, keine Antihistaminika zu trinken oder eine spezielle Salbe zu verwenden. Da der Ring aus Gold ist und definitionsgemäß keine Allergie geben sollte, handelt es sich um gute Goldgegenstände. Sie sollten eine unabhängige Untersuchung durchführen und versuchen, das Geld für den Kauf zurück zu bekommen.

    Es kommt jedoch oft vor, dass die Reaktion auf den üblichen Schmuck „aus heiterem Himmel“ geschieht, da ich einen Ring hatte, den ich seit mehr als 6 Jahren trug (ein Geschenk ihres Mannes für einen Hochzeitstag), aber plötzlich juckte die Haut darunter, entfernte sich, zog sich wieder an Anscheinend ist die Tatsache, dass die oberste Metallschicht abgenutzt ist, es kann sich herausgestellt haben, dass es sich nicht wirklich um eine hochwertige Beschichtung handelt, aber dies ist nur eine Annahme: Obwohl ich nicht vorhabe, den Ring zu nehmen oder zu verkaufen, halte ich ihn für bessere Zeiten.

    http://www.bolshoyvopros.ru/questions/2874507-ot-kolca-zolotogo-allergija-chto-delat.html

    Allergie gegen Schmuck: Hausmittel helfen, damit umzugehen

    Eine Nickelallergie ist in der Regel mit folgenden Symptomen verbunden:

    • Hautausschlag
    • brennendes Gefühl
    • Rötung
    • Verfärbung der Haut
    • Blasen
    • Pickel
    • Schorf

    Die ersten Symptome treten normalerweise 6 bis 24 Stunden nach der Verwendung des Schmucks auf. Eine allergische Reaktion kann für mehrere Tage oder Wochen gestört sein.

    Allergien dieser Art können sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten. Letztere leiden häufiger darunter, da sie ständig verschiedene Juwelen tragen. Es ist sehr wichtig, den Schmuck vollständig auf Anzeichen von Dermatitis zu verzichten.

    Allergien können eine Vielzahl von Metallen verursachen. Nickel ist jedoch am gefährlichsten - es ist Teil vieler Legierungen und anderer Materialien.

    Es kann nicht nur in Schmuck, sondern auch in folgenden Artikeln enthalten sein:

    • Schnallen
    • Küchenutensilien
    • Türgriffe und Schließfächer
    • Haushaltsgegenstände

    Um eine allergische Reaktion auszulösen, muss das Metall die Haut durchdringen. Dies geschieht bei längerem Kontakt: Hautzellen absorbieren ein Fremdelement und tragen es zu den Lymphknoten.

    Aus diesem Grund beeinflusst das Immunsystem Nickel jedes Mal, wenn es in den Körper eindringt, und informiert uns durch die unangenehmen Symptome von Allergien.

    Ein Ausschlag entsteht normalerweise in oder um den Ort, wo wir Schmuck tragen. Zum Beispiel:

    • um den Nabel wegen des Gürtels
    • an Ohrläppchen durch Ohrringe
    • an den Fingern wegen der Ringe
    • im Hals wegen der Ketten
    • auf dem Bauch durch Knöpfe oder Knöpfe

    Ein paar Tipps, um Allergien gegen Schmuck zu lindern

    Um das Auftreten unangenehmer Symptome bei einer Allergie gegen dieses Metall zu vermeiden, verwenden Sie unsere Tipps:

    Verwenden Sie andere Arten von Metallen und Legierungen.

    Das Tragen von Gegenständen aus Gold oder Silber (Edelmetalle) ist nicht erforderlich. Stattdessen können Sie beispielsweise Chirurgenstahl verwenden. Weißgoldschmuck kann viel Nickel enthalten, Kupfer, Platin und Titan sind jedoch sicher.

    Nagelschmuck mit Nagellack

    Es ist nicht nur hypoallergen, sondern schützt den Schmuck auch vor Farbverlust. Mit klarem Nagellack abdecken und 24 Stunden trocknen lassen. Wenn beim Tragen von Schmuck wieder Hautreizungen auftreten, müssen Sie möglicherweise einige Schichten auftragen.

    Bitte beachten Sie, dass Nagellack einige Verbindungen enthalten kann, die die Situation verschlimmern können.

    Tragen Sie Plastikschmuck

    Sie können auch Schmuck kaufen, der mit einer Kunststoffbeschichtung versehen ist. Sie haben also keinen Hautkontakt und verursachen keinen Schaden.

    Wie kann man die Symptome einer Kontaktdermatitis lindern?

    Wenn Sie allergisch gegen Schmuck und Nickel sind, können Sie sehr empfindliche Haut haben. Es können auch unangenehme Symptome auftreten, wenn Sie mit verschiedenen Materialien und Produkten in Kontakt kommen, zum Beispiel:

    • Waschmittel
    • Duftende Seife
    • Chrome-Produkte
    • Quecksilberprodukte (Lösung für Kontaktlinsen, Desinfektionsmittel, Zahnersatz)
    • Latex (Handschuhe, Luftballons, Schnuller)
    • Kosmetik (Nagellack, dekorative Kosmetik)
    • Parfüm oder Lotionen
    • Zeitungen und Zeitschriften
    • Einige pflanzen
    • Paraphenylendiamin (zur Herstellung von Farben, zum Auftragen von Hennatattoos sowie in der Textilindustrie)

    Natürliche Heilmittel zur Behandlung von Kontaktdermatitis

    Achten Sie auf die folgenden natürlichen Rezepte, die dazu beitragen, die unangenehmen Symptome von Allergien zu reduzieren:

    Kokosöl

    Es hat antibakterielle und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, mildert Rötungen, Brennen und Trockenheit. Für beste Ergebnisse ist es besser, das Kokosnussöl vor dem Auftragen zu erwärmen.

    Haferflocken

    Behandelt Irritationen, Hautausschläge und Juckreiz durch Kontaktdermatitis. Wenn sich die Allergie auf den ganzen Körper ausgeweitet hat, können Sie mit einer Tasse Haferflocken ein Bad nehmen.

    Wenn Sie auf einer kleinen Hautpartie allergisch gegen Schmuck sind, bereiten Sie eine Paste aus Haferflocken und Wasser vor und tragen Sie sie auf die Reizstelle auf.

    Apfelessig

    Lindert Entzündungen und Verbrennungen. Mischen Sie es einfach zu gleichen Teilen mit Wasser und tauchen Sie ein Wattepad in die Mischung. An der wunden Stelle befestigen und 30 Minuten einwirken lassen. Spülen Sie die Haut nicht ab, damit der Essig in den Ort der Irritation eintauchen kann.

    Aloe Vera

    Dies ist ein hervorragendes Mittel gegen Hautprobleme. Stellen Sie sicher, dass Sie Aloe zu Hause pflanzen und verwenden, wenn Sie sie brauchen. Schneiden Sie einfach ein Blatt aus und entfernen Sie das Fruchtfleisch davon.

    Danach Aloe-Fruchtfleisch an der von Dermatitis betroffenen Stelle auftragen und eine Weile einwirken lassen. Sie werden sich sofort besser fühlen!

    http://steptohealth.ru/allergiya-na-bizhuteriyu-kak-spravitsya-s-nej-s-pomoshhyu-narodnyh-sredstv/
    Weitere Artikel Über Allergene