Dermatitis-Tabletten

Dermatitis ist ein kollektives Konzept. Es vereint eine Gruppe entzündlicher Hautkrankheiten, die infektiös oder allergisch sind und charakteristische Symptome (Juckreiz, Reizung, Hautrötung, Hautausschlag) manifestieren. In der dermatologischen Praxis sind alle Arzneimittel gegen Dermatitis in innere und äußere unterteilt. Für die äußerliche Behandlung der Haut werden verschiedene Salben, Gele, Cremes, Lotionen, Lösungen verwendet. Zur Behandlung schwerer Formen der Erkrankung in die komplexe Behandlung gehören Medikamente in Form von Tabletten.

Der Komplex von Entzündungsreaktionen auf der Haut kann verschiedene Ursachen haben, abhängig davon, welcher optimale Behandlungsplan unter Verwendung verschiedener Medikamente ausgewählt wird. So können die Symptome einer Dermatitis mechanische, physikalische oder chemische Faktoren sowie eine erbliche oder erworbene Neigung des Körpers zu allergischen Reaktionen hervorrufen. Der Behandlungserfolg hängt weitgehend von der Identifizierung eines Reizmittels oder eines Allergens ab.

Darüber hinaus wird der Dermatologe auf jeden Fall Medikamente verschreiben, die auf dem Allgemeinzustand des Patienten, dem Schweregrad der Symptome und dem Auftreten von Begleiterkrankungen basieren. Lassen Sie uns die Taktik der Behandlung von Pathologien genauer betrachten und herausfinden, welche Medikamente zur Behandlung von Dermatitis bei komplexen Behandlungen eingesetzt werden.

Dermatitis-Präparate zur äußerlichen Anwendung

Die Grundlage für die komplexe Behandlung von Dermatitis verschiedener Art ist die Verwendung lokaler Produkte, die zur äußeren Behandlung der betroffenen Haut bestimmt sind. Welche Drogenformen werden verwendet?

  1. Pasten - Diese Produkte enthalten eine beträchtliche Menge an Trocknungskomponenten (Zinkoxide, Titan) und sind für die Behandlung von Haut mit Nässe bestimmt.
  2. Salbe - die Basis von Medikamenten ist eine Mischung aus aktiven Substanzen mit fettiger Basis, sie machen trockene Haut perfekt weich, beseitigen Irritationen und wenn sie in die tieferen Schichten der Epidermis eindringen, wirken sie auf zellulärer Ebene.
  3. Dermatitis Cremes basieren auf Wasser. Ihr Vorteil ist eine leichtere Struktur, die eine schnelle Aufnahme in die Haut und ein tiefes Eindringen von Wirkstoffen ermöglicht.
  4. Gele sind eine leichte Emulsion (eine Substanz auf Basis natürlicher Öle oder Alkohol und Wasser), die gereizte Haut schnell abkühlen und beruhigen kann. Gelpräparate verstopfen die Poren nicht, werden sofort absorbiert und beseitigen gut die charakteristischen Symptome der Dermatitis (Juckreiz, Entzündung).
  5. Aerosole und Sprays, die zur Behandlung von Dermatitis bestimmt sind, basieren ausschließlich auf Wasser. Ihr Hauptvorteil ist Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit. Präparate können leicht besprüht und damit die am schwersten zu erreichenden Läsionen behandelt werden. Die Verwendung solcher Medikamente erleichtert die Behandlung schmerzhafter, beschädigter Bereiche, deren Behandlung mit anderen Medikamenten Unbehagen verursacht.

Darüber hinaus sind alle Mittel zur Behandlung der Dermatitis in mehrere Hauptgruppen unterteilt:

  • Hormonelle und nicht hormonelle Wirkstoffe mit antiallergischen Komponenten, die die Hauptsymptome der Krankheit beseitigen.
  • Antibakterielle, antivirale oder antimykotische Wirkstoffe, die Krankheitserreger in den Läsionen zerstören.
  • Salben, Cremes, Emulsionen mit heilender und regenerierender Wirkung für die schnelle Genesung geschädigter Haut.

Nicht-hormonelle Produkte

Externe nicht-hormonelle Medikamente gegen Dermatitis bieten folgende Wirkung:

  • Entzündung wirksam beseitigen;
  • Sie wirken antimikrobiell und antimykotisch;
  • Sorgen für Feuchtigkeit und Erweichung der Haut;
  • Fördern Sie die Regeneration und Wiederherstellung der Haut.

Diese Gruppe von Medikamenten umfasst die folgenden Medikamente:

  1. Eplan - Ein Medikament mit starker Wundheilung, bakterizider und antiseptischer Wirkung. Bietet einen hochwertigen Hautschutz und trägt zur schnellen Erholung der geschädigten Epidermis bei. Eplan wird in verschiedenen Formen hergestellt: in Form von Salbe, Creme und Liniment. Darüber hinaus können Sie in der Apothekenkette sterile Tücher kaufen, die mit einer Eplan-Lösung getränkt sind. Das Medikament hat eine breite Palette von Anwendungen, es wird zur Behandlung von Verletzungen (Verbrennungen, Wunden, Schürfwunden, Prellungen), viralen Hautläsionen (Herpes, Kondylom) und verschiedenen Hautkrankheiten, einschließlich Dermatitis verschiedener Genese, eingesetzt.
  2. Skin Cap ist eine ganze Reihe von Medikamenten mit entzündungshemmenden, antimikrobiellen und antimykotischen Wirkungen. Die Haube zur Behandlung von Hautkrankheiten wird in Form von Aerosol (Spray), Creme und Shampoo angeboten. Shampoo wird erfolgreich als Medikament gegen seborrhoische Dermatitis, andere Arten von Medikamenten zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten (Dermatitis, Psoriasis, Ekzem, Neurodermitis, ölige und trockene Seborrhoe) eingesetzt. Es gilt als eines der sichersten Mittel, praktisch keine Gegenanzeigen. Es kann zur Behandlung von kleinen Kindern (ab 12 Monaten) verwendet werden.
  3. Zinkap - Dermaprotektivum mit antibakteriellen und antimykotischen Wirkungen. Der Wirkstoff ist Zinkpyriotin, hat eine starke bakteriostatische, entzündungshemmende und seborrhoische Wirkung. Dies ist ein hervorragendes Medikament für atopische Dermatitis, Psoriasis, seborrhoische Dermatitis. Es zeigt eine hohe Aktivität gegen eine Vielzahl pathogener Mikroorganismen. Zinkap wird in Form von Aerosol, Creme und Shampoo hergestellt. Bei längerem Gebrauch kann das Medikament Nebenwirkungen (Trockenheit, Reizung, lokale allergische Reaktionen) verursachen.
  4. Radevit ist ein äußerer Wirkstoff mit entzündungshemmender, juckreizlindernder, reparierender und beruhigender Wirkung. Das kombinierte Präparat beseitigt Juckreiz, macht die Haut weich und befeuchtet, stärkt ihre Schutzfunktionen und beschleunigt die Regeneration. Die Wirkstoffe von Radevit - einer Kombination der Vitamine A, E und D. Das Medikament wird zur Behandlung chronischer Hautkrankheiten (atopische, seborrhoische, allergische Dermatitis, Ekzem, Psoriasis, Ichthyose) zur Behandlung von Geschwüren, Wunden und anderen Schäden an der Epidermis angewendet.
  5. Gistan - Creme zur äußerlichen Anwendung zur Beseitigung allergischer Hauterscheinungen (Juckreiz, Hautausschlag, Irritation). Dieses Medikament sollte nicht mit Gistan N-Salbe verwechselt werden, einem hormonellen Wirkstoff. Cream Gistan, basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen. Es enthält natürliches Antihistamin-Betulin, das aus Birkenrinde gewonnen wird, sowie einen Komplex aus ätherischen Ölen und Pflanzenextrakten mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Das Medikament ist ziemlich sicher und für die Anwendung bei Kindern und schwangeren Frauen zugelassen. Indikationen für die Anwendung sind verschiedene Formen von Dermatitis, Urtikaria, Photodermatose, Folgen von Insektenstichen.
  6. Exoderil ist ein Antimykotikum. Bei Dermatitis wird es in Fällen verschrieben, in denen die Erkrankung durch den Zusatz einer Pilzinfektion kompliziert wird. Der Hauptwirkstoff ist Naftifin, das verschiedene Formen von Mykosen (Trichophytose, Pityrias, Psoriasis, Seborrhoe, Mikrosporien) wirksam bewältigt. Das Medikament wird in Form einer Creme und Lösung zur äußerlichen Anwendung hergestellt.
  7. Fucidin - antibakterieller Wirkstoff mit entzündungshemmender und juckreizlindernder Wirkung. Der Wirkstoff ist Fusidinsäure, ein natürliches Antibiotikum. Das Werkzeug wird in Form von Salbe und Creme hergestellt. Es sollte von einem Arzt verschrieben werden, da Fucidin bei unsachgemäßer Anwendung unerwünschte Nebenreaktionen verursachen kann. Bei Dermatitis ist das Medikament zur Anwendung in Fällen angezeigt, in denen die Erkrankung durch eine bakterielle Infektion kompliziert ist.
  8. Zinksalbe ist ein billiges und wirksames Medikament, das im Zeitverlauf getestet wurde. Es basiert auf Zinkoxid, das antiseptisch, trocknend und entzündungshemmend wirkt. Salbe entfernt gut Nässe, Irritationen und Entzündungen bei verschiedenen Formen der Dermatitis.
  9. Tsindol - Sprecher auf Wasserbasis. Kämpft effektiv gegen die äußeren Manifestationen der Dermatitis, beseitigt Juckreiz, beugt der Tränen der betroffenen Haut vor, wirkt entzündungshemmend und antiseptisch.
  10. Desitin - ein Medikament mit Zinkoxid, das entzündungshemmend und antiseptisch wirkt. Anwendung bei Windeldermatitis bei Kindern und verschiedenen Hautläsionen (Verbrennungen, Geschwüre, Ekzeme, Windelausschlag).
  11. Naphtaderm basiert auf der natürlichen Komponente des Medikaments - Naftalan-Öl, das Entzündungen wirksam beseitigt, anästhetisch, antiseptisch und absorbierend wirkt. Das Medikament ist für Dermatitis verschiedener Ursachen, Ekzem und Psoriasis angegeben.
  12. Bepanten (Panthenol) - Salbe und Creme mit stark heilender und regenerierender Wirkung. Wenn Dermatitis zur schnellen Erholung der Haut beiträgt, beseitigt sie gut die Haut und mildert trockene Haut. Es ist ein absolut sicheres Produkt, das auch für Neugeborene zur Hautpflege verwendet werden kann.

Hormonelle Dermatitis Drogen

Bei schweren Formen der Dermatitis bewirkt die Verwendung herkömmlicher äußerer Agenzien nicht die gewünschte Wirkung. In solchen Fällen schließt der Arzt im Behandlungsschema starke Hormonarzneimittel ein. Wenden Sie kurze Kurse und unter Aufsicht eines Arztes an, da diese Instrumente viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

Ihre Verwendung ist jedoch gerechtfertigt, da sie die schwersten Symptome der Krankheit schnell lindern. Eine starke therapeutische Wirkung wird durch Glucocorticosteroide erzielt, die die Basis solcher Medikamente bilden. Sie beseitigen sehr schnell Entzündungen, lindern Juckreiz, Irritationen, beseitigen Hautausschläge, Schwellungen und andere Manifestationen der Dermatitis.

  • Celestoderm Das kombinierte Medikament enthält eine hormonelle Komponente und ein Antibiotikum. Weit verbreitet bei verschiedenen Formen von Dermatitis, Psoriasis, Ekzemen. Erhältlich in Form von Creme und Salbe. Nicht anwendbar bei Kindern unter 6 Monaten und schwangeren Frauen. Dieses Medikament kann nicht für virale und pilzartige Hautläsionen verschrieben werden.
  • Advantan - hergestellt in Form von Salbe, Emulsion und Creme. Das Medikament kommt bei verschiedenen Formen der Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern gut zurecht.
  • Flucinar (Salbe und Gel) - wird für schwere, trockene entzündliche Hautläsionen (atopische und seborrhoische Dermatitis, Psoriasis) verwendet. Das Gel hat eine leichtere Struktur und wird Patienten verschrieben, die das Medikament nicht in Form einer Salbe vertragen. Das Gerät kann bei Kindern ab 2 Jahren verwendet werden.

Die Liste der hormonellen Heilmittel bei Dermatitis ist recht umfangreich: Nur ein Spezialist sollte solche Arzneimittel je nach Schwere der Symptome unter Berücksichtigung möglicher Kontraindikationen und des allgemeinen Zustands des Patienten verschreiben.

Pillen

Zusätzlich zu externen Mitteln kann der Arzt systemische orale Medikationen in das Behandlungsschema der Dermatitis aufnehmen. Wenden Sie sie an, um die schmerzhaften Symptome der Krankheit und bei schweren Formen der Dermatitis zu lindern, begleitet von ausgedehnten Hautläsionen und dem Zusatz einer Infektion.

Antihistaminika bei Dermatitis

Zur Linderung von starkem Juckreiz und Entzündungen wird der Arzt Antihistaminika bei Dermatitis verschreiben. In letzter Zeit wurden Medikamente der letzten Generation in der komplexen Therapie eingesetzt:

Corticosteroide

Dies ist ein starkes hormonelles Mittel zur oralen Verabreichung. Dazu gehören die folgenden Medikamente:

  • Prednisolon
  • Flumethason
  • Dexamethason
  • Triamcinolon

Solche Mittel haben eine starke entzündungshemmende Wirkung und können die Hauptsymptome der Dermatitis wirksam bewältigen. Wenden Sie sie in kurzen Kursen an, da der langfristige Gebrauch eine Reihe von unerwünschten Komplikationen verursachen kann.

Immunsuppressiva

Diese Mittel werden für besonders schwere Formen von atopischer und allergischer Dermatitis verschrieben. Die Medikamente tragen zur Unterdrückung der Immunität bei und reduzieren dadurch schwere Hautreaktionen. In der Liste der ähnlichen Produkte die folgenden Medikamente:

Diese Medikamente werden als extreme Massnahme eingesetzt, wenn die Behandlung mit anderen Mitteln nicht funktioniert, da die Unterdrückung der Immunität die Anfälligkeit des Körpers für gefährliche Infektionen erhöht.

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten kann der Arzt Vitaminkomplexe, Komplexpräparate, die den Körper von Giftstoffen und Allergenen reinigen, und andere Mittel, die die schnelle Genesung fördern, enthalten.

Application Reviews

Rezension №1

Im letzten Jahr litt sie unter seborrhoischer Dermatitis. Sehr unangenehmer Zustand, anhaltend, Juckreiz, Hautschuppen, schreckliches Aussehen der Haare. Der Dermatologe verschrieb die Behandlung mit Antimykotika und Zinocap Shampoo zur Haarpflege.

Dieses therapeutische Reinigungsmittel musste zweimal wöchentlich angewendet werden. Sehr starke Droge. Nach dem Waschen des Kopfes verschwand der schmerzhafte Juckreiz sofort, das Peeling hörte auf, die fettigen Krusten auf dem Kopf trockneten aus, die erhöhte Fettigkeit verschwand und das Aussehen des Haares verbesserte sich. Im Allgemeinen musste ich mich etwa drei Wochen lang einer Behandlung unterziehen, jetzt ist alles wieder normal und erinnert nichts an ein unangenehmes Problem.

Review Nummer 2

Meine allergische Dermatitis verschlechtert sich oft. Bei der geringsten Verletzung der Diät wird die Haut rot, es wird unerträglicher Juckreiz und Hautausschlag. Ich habe viele Apotheken ausprobiert, darunter starke Hormonsalben.

Salben mit Hormonen helfen gut, aber sie machen schnell süchtig und können nicht lange verwendet werden. Daher wurden bei der Erprobung und beim Versuch mehrere nichthormonale Wirkstoffe gefunden, die praktisch keine Nebenwirkungen hervorrufen und schnell mit unangenehmen Symptomen fertig werden. Diese Creme Radevit und Gistan.

Der erste enthält einen Vitaminkomplex, der zweite basiert auf natürlichen Pflanzenbestandteilen. Diese Medikamente sind absolut sicher und Sie können sie lange Zeit verwenden, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

Überprüfungsnummer 3

Mein Baby hatte kürzlich Windeldermatitis. Die Haut in der Leiste wurde rot, Weinen trat auf, Hautausschlag. Der Arzt verschrieb die Behandlung mit Babypuder und Bepantencreme.

Diese Creme heilt die Haut sehr gut, nach einigen Anwendungen verschwand die Rötung und die Läsionen auf der Haut begannen zu heilen. Diese Creme ist für Kinder ziemlich sicher, da sie keine schädlichen chemischen Bestandteile enthält. Jetzt ist er immer in meiner Erste-Hilfe-Ausrüstung.

http://netderm.ru/preparaty-ot-dermatita/
Weitere Artikel Über Allergene