Kann man bei einer Erkältung an den Pool gehen?

Eine laufende Nase ist ein Problem, auf das sich jeder Erkältete immer wieder stößt. Verstopfung und schleimiger Ausfluss aus der Nase werden durch eine Entzündung des Nasopharynx verursacht. Allergene oder Infektionserreger (Pilze, Viren, Bakterien) können eine Hypersekretion von Schleim hervorrufen. Kann ich mit einer Erkältung an den Pool gehen? Einige Menschen sind sich sicher, dass ein Besuch des Pools nur die Erholung beschleunigt, da chlorhaltiges Wasser die Nasalpassagen spült und die Schleimhäute desinfiziert.

Aber ist es wirklich so und was ist der Grund für einen Besuch des Beckens während der akuten Entwicklung einer Erkältung? Es versteht sich, dass Rhinitis ein Symptom ist, das auf eine Infektion im Körper, insbesondere in den oberen Atemwegen, hinweist. Schleimiger Ausfluss aus der Nase tritt normalerweise bei Grippe oder Erkältung auf.

Ursachen und Arten von Rhinitis

Die erhöhte Produktion von viskosen Sekreten der Nasenschleimhaut, die gewöhnlich von den Menschen als Rotz bezeichnet wird, signalisiert die Entwicklung pathologischer Reaktionen in der Nasenhöhle. Sie werden in der Regel durch eine Entzündung der oberen Atemwege verursacht. Allergene oder Krankheitserreger wie Rhinoviren, Streptokokken, Coronaviren, Enteroviren, Pfeiffer-Sticks usw. können Entzündungen der Atemwege hervorrufen.

Erkältung ist die häufigste Ursache für Erkältungen, die durch pathogene Viren verursacht werden. Die Infektion hat eine zerstörerische Wirkung auf den Zustand der Weichteile im Nasopharynx, was zu Reizungen und Entzündungen der oberen Epithelschicht der Schleimhaut führt. Im Zusammenhang mit der Erhöhung der Konzentration in den Entzündungsherden der Toxine beginnt der Körper, eine große Menge Pyrogene zu produzieren - Substanzen, die einen Temperaturanstieg stimulieren. Deshalb haben Patienten mit Erkältungen so unangenehme Symptome wie Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Übelkeit usw.

Die Ursache von Rhinitis ist nicht immer eine Infektion oder Allergie. Bei Erwachsenen und Kindern wird häufig eine sogenannte vasomotorische (neurogene) Rhinitis diagnostiziert. Sein Auftreten ist zum großen Teil auf die Durchblutungsstörung im Nasopharynx, die Erweiterung der Blutgefäße und die intensive Synthese der viskosen Sekretion durch die in der Mukosa befindlichen Becherzellen zurückzuführen.

Nach Meinung der meisten Experten können Sie bei vasomotorischen Erkrankungen und einigen Arten von allergischer Rhinitis den Pool noch besuchen. Aber über die ansteckende Rhinitis sind die Meinungen der Ärzte geteilt. Einige glauben, dass moderate Bewegung hilft, mit der Krankheit fertig zu werden, während andere der Meinung sind, dass die Intensivierung des Blutkreislaufs die Ausbreitung der Infektion im Körper nur beschleunigen wird.

Cold Pool - Pros

Einige Ärzte sehen nicht die dringende Notwendigkeit, den Besuch des Pools zu verbieten, wenn die laufende Nase ohne Erhöhung der Körpertemperatur verläuft. Damit aus einem geschlossenen Teich kein Nährboden für Infektionen wird, muss ihm Chlor zugesetzt werden, das Wasser desinfiziert und Krankheitserreger zerstört. Mit anderen Worten, das Eintauchen in gechlortes Wasser hilft sogar, die Nasennebenhöhlen zu waschen und die Schleimhaut von einer Infektion zu befreien.

Bei vasomotorischer Rhinitis empfehlen Experten sogar den Besuch der Pools. Eine ausreichend hohe körperliche Aktivität regt die Durchblutung an, wodurch sich das trophische Nasopharynxgewebe normalisiert. Praktischen Beobachtungen zufolge bewältigen Menschen mit vasomotorischer Rhinitis, die regelmäßig Sport treiben, das Problem innerhalb von 2-3 Wochen.

Intensive Belastungen stimulieren zudem die unspezifische Immunität und erhöhen dadurch die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen. Deshalb leiden Menschen, die ständig Sport treiben, nur 2-3 Mal pro Jahr an Erkältungen.

Cold Pool - Gegenargumente

Auf der anderen Seite der Barrikaden gelegen, empfehlen die HNO-Ärzte dringend, die Becken wegen Rhinitis nicht zu besuchen. Tatsache ist, dass Schwimmen ein separater Kostenposten ist, den der Körper zur Bekämpfung von Infektionen benötigt. Bei akuter Entzündung des Nasopharynx verschlechtert chloriertes Wasser nur den Zustand der Schleimhaut, was zu starken Reizungen und Schwellungen der Nasengänge führt.

Eine längere Exposition gegenüber Wasser kann zu einer lokalen Unterkühlung der oberen Atemwege führen und somit zur Ausbreitung der Infektion beitragen. Mit der Intensivierung des Blutkreislaufs breiten sich die Krankheitserreger mit schnellerem Blutfluss im ganzen Körper aus, was zu Komplikationen führt.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Kälte eine ansteckende Krankheit ist, die durch Tröpfchen aus der Luft übertragen wird. Ein mehr oder weniger enger Kontakt und ein Gespräch mit dem Träger der Infektion kann die Entstehung von Atemwegserkrankungen bei anderen Poolbesuchern verursachen. Um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und Infektionen anderer Personen zu verringern, raten Experten, den Pool für mindestens eine Woche nicht zu besuchen.

Das Schwimmen im Pool ist mit Hypothermie, der Entwicklung von Komplikationen und Infektionen anderer Menschen behaftet.

Was ist die gefahr

Während der Entwicklung einer infektiösen Rhinitis wird die Immunabwehr des Körpers geschwächt, so dass die meisten Ärzte immer noch empfehlen, auf übermäßige Bewegung und Sport zu verzichten. Große Belastungen - ein großer Energieaufwand, der die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen pathogene Viren und Mikroben verringert. Professionelle Schwimmer können sich jedoch nicht einmal eine einwöchige Trainingspause leisten, da dies zu Fitnessverlust führt. Daher werden für sie sparsame Trainingsprogramme entwickelt, die es ermöglichen, Klassen im Pool nicht zu unterbrechen.

Die absolute Kontraindikation für das Schwimmen im Pool ist die Grippe und die akute Tonsillitis, die zu einer Komplikation von Herz und Nieren führen kann.

In der Regel erhöhen Patienten mit Halsschmerzen und Grippe die Körpertemperatur stark. Laut Experten ist es strengstens verboten, die oben genannten Krankheiten "auf den Beinen" oder in diesem Fall "auf den Wellen" zu tragen. Schwere körperliche Anstrengungen können die Gesundheit verschlimmern und Komplikationen wie Tracheitis, akute Bronchitis, Lungenentzündung und Meningitis verursachen.

Mögliche Komplikationen

Virale und bakterielle Rhinitis erfordern eine angemessene medizinische Behandlung. Keine Sanierung des Nasopharynx mit chlorhaltigem Wasser wird dazu beitragen, die Entzündung der Schleimhaut zu beseitigen. Lokale Hypothermie und Irritation der Nasengänge mit aggressivem Chlor können außerdem zu Schädigungen der Nasennebenhöhlen und des Gehörschlauchs führen, deren Öffnung direkt in die Nasopharynxhöhle geht.

Eine späte Behandlung von Rhinitis und Versuche, die Krankheit "auf den Wellen" zu übertragen, führen häufig zu folgenden Komplikationen:

Sinusitis - Entzündung der Nasennebenhöhlen (Kieferhöhle), die normalerweise während der Entwicklung einer bakteriellen Infektion auftritt; Ethmoiditis - virale oder bakterielle Entzündung der Nasennebenhöhle, die sich am Nasengrund befindet; Sphenoiditis - Infektion der Keilbeinhöhlen, die sich in der Nähe der Sehnerven und der Halsschlagader befinden; tubotimpanit (Eustachitis) - Entzündung und Schwellung der Schleimhaut des Gehörschlauchs, die die Ohrmuschel (Mittelohr) mit dem Nasopharynx verbindet; Katarrhalische Otitis media - akute Entzündung der Schleimhaut des Trommelfells und der Gehörknöchelchen.

Die oben genannten Erkrankungen sind nicht die gesamte Liste möglicher Komplikationen der Rhinitis. Die größte Gefahr für die Gesundheit besteht in einer eitrigen (bakteriellen) Schädigung des Nasopharynx, die mit der Ausdehnung der Schleimhaut und der Entwicklung eines retropharyngealen Abszesses einhergeht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Besuch des Pools bei einer Erkältung für einen Athleten und einen Laienschwimmer eine ernsthafte Komplikation darstellen kann. In dieser Angelegenheit kann man sich nicht von der Meinung von Leuten leiten lassen, die behaupten, dass "es mit einem Keil ausgeknockt wird". Wenn eine verstopfte Nase von Fieber, Körperschmerzen und Unwohlsein begleitet wird, sollten Sie noch mindestens 5-7 Tage nicht trainieren.

Das Auftreten von Rhinitis verursacht bei fast allen Menschen Unbehagen und Unzufriedenheit. Die Notwendigkeit, ständig die Nase zu putzen, nasale Mittel bei sich zu tragen und medizinische Behandlungen zu Hause durchzuführen, erfordert genügend Zeit und Mühe. Darüber hinaus ändert die Krankheit den üblichen Tagesablauf, zu dem auch ein Besuch des Pools gehört, da Wasserbehandlungen, chlorhaltiges Wasser und die allgemeine Abkühlung des Körpers den Verlauf der Rhinitis mehrdeutig beeinflussen können.

Wenn bei einem Kind, das den Pool besucht, Rotz auftaucht, verzichten viele Eltern für etwa eine Woche auf Wasser, bis sie vollständig geheilt sind. Es gibt diejenigen (aber ihre Minderheit), die ihren Nachwuchs in kühlen Gewässern zum Unterricht bringen, um ihn zu verhärten.

Wie kann man das Richtige tun? Kann ein erwachsener Mann mit Rotz oder ein erkältetes Kind im Pool schwimmen? Um dies zu verstehen, müssen Sie zuerst verstehen, dass Rhinitis Rhinitis ein Streit ist.

Arten von Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern

Die vermehrte Produktion eines Geheimnisses, das auch als Rotz bezeichnet wird, durch die Nasenschleimhaut deutet auf einige Schwierigkeiten hin, die Entwicklung eines pathologischen Prozesses in der Nasenhöhle. In den allermeisten Fällen handelt es sich um einen Entzündungsprozess, dessen Ursachen jedoch unterschiedlich sind. Das Eindringen einer fremden viralen und bakteriellen Mikroflora in die Nasenhöhle führt zu einer Infektion mit Rhinitis.

Die Zerstörung der Epithelschicht der Schleimhaut durch pathogene Mikroorganismen, die Bildung einer großen Menge an Toxinen und pyrogenen Substanzen, die Störung der normalen Funktion des Kapillarnetzwerks bilden das klinische Bild einer infektiösen Rhinitis.

Die Patienten stellten das Auftreten von Schwäche und Unwohlsein fest, in einigen Fällen Stauungen, mukopurulenter Rotz, Fieber. Ein charakteristisches Merkmal einer solchen Entzündung von anderen Formen der Rhinitis ist ein Intoxikations-Syndrom und eine Beimischung von Eiter im Naseninhalt.

Allergische Rhinitis kann bei Erwachsenen und Kindern diagnostiziert werden. Abhängig von der Art des Allergens kann es sporadisch, saisonal oder ganzjährig erscheinen.

Patienten mit allergischer Rhinitis werden nicht durch Lethargie, Fieber oder eitrigen Nasenausfluss gestört. Klinische Symptome bestehen aus schleimigem transparentem Rotz, Niesen, Tränen, verstopfter Nase.

Sehr oft vasomotorische Rhinitis oder neurogen. Ihr Auftreten wird durch eine Änderung der Neuroreflexregulation der Blutversorgung der Nasenschleimhaut verursacht. Es manifestiert sich bei verschiedenen Patienten in verschiedenen Situationen, jemand hat ein scharfes Licht oder Geruch, jemand hat es vor dem Hintergrund eines Temperaturabfalls in der Luft.

Eine Person ist nicht besorgt wegen einer Vergiftung oder des üppigen mukopurulenten Nasenausflusses. Es gibt nur Verstopfung, eine Geruchsverletzung und einen durchlässigen Schleimhautausfluss.

Natürlich erfordert jede Form von Rhinitis eine gesonderte Lösung für die Frage nach der Möglichkeit, an den Pool zu gehen. In jedem Fall ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, der die Form der Entzündung genau diagnostiziert und dem Patienten Ratschläge für das Training im Pool gibt.

Kann man mit verschiedenen Arten von Rhinitis im Pool üben?

Bei vasomotorischer Rhinitis ist die Antwort einfach: Sie können. Darüber hinaus ist es sogar notwendig, da regelmäßige Übungen und der Einfluss der Wasserumgebung mit einer bestimmten Temperatur dazu beitragen, die Regulierung der Blutversorgung teilweise wiederherzustellen, die Gefäße aufzufrischen, die Muskeln zu trainieren, Temperament zu heilen und die Person zu heilen.

Bezüglich der Allergie des Kopfes wird die Entscheidung jeweils individuell getroffen und von seinem Arzt vorgenommen. Es ist zu beachten, dass das Wasser im Pool chloriert ist und den Verlauf der Erkrankung verschlimmern kann.

Daher ist es besser, in den Perioden zu schwimmen, in denen der allergische Prozess nicht verschlimmert wird. Wenn klinische Symptome einer Rhinitis durch saisonale oder episodische Exposition gegenüber Allergenen auftreten, ist es besser, die Beschäftigung im Pool auszusetzen und sich auf die Behandlung der Krankheit zu konzentrieren.

Mit Anzeichen einer infektiösen Rhinitis gehen die Meinungen von Eltern und Ärzten auseinander, insbesondere hinsichtlich der Erholungsphase. Wenn ein Erwachsener oder ein Kind eine Vergiftung in Form von Schwäche, Lethargie oder Fieber hat, dh es gibt eine akute Entzündungsphase, ist es definitiv unmöglich, an Kursen im Pool teilzunehmen. Dies sollte nicht durchgeführt werden, auch wenn die Körpertemperatur normal ist, die Person jedoch Lethargie und Nasenausfluss hat.

Viele Patienten nehmen den Schwimmunterricht wieder auf, sobald sich ihr Gesundheitszustand normalisiert hat, es gibt jedoch Resteffekte in Form von schlechten Nasensekretionen. Man geht irrtümlicherweise davon aus, dass Wasserbehandlungen die Erholung beschleunigen können. Aber in Wirklichkeit ist es nicht so. Die Kühlung des Körpers in kühlem Poolwasser kann den Entzündungsprozess verzögern und sogar zu Komplikationen führen.

Darüber hinaus desinfiziert chloriertes Wasser die Nasenhöhle nicht, wie manche Leute glauben. Im Gegenteil, Bleichpulver wirkt sich sehr negativ auf die geschädigte Schleimhaut aus, reizt sie und verhindert die Wiederherstellung der Epithelschicht. Wiederholte Besuche des Beckens mit restlicher Rhinitis können die Regeneration und Erholung des Patienten für lange Zeit verlängern.

In jedem Fall muss das Problem des Unterrichts im Pool mit Rotz mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Ansonsten helfen Wasserverfahren nicht nur nicht bei der Genesung, sondern verschlechtern auch den Zustand des Patienten.

Eine laufende Nase ist ein unangenehmes Symptom katarrhalischer oder allergischer Erkrankungen, die dazu führen, dass eine Person vorübergehend ihre gewohnte Lebensweise ändert. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die schwimmen möchten. Deshalb möchten sie wissen, ob es möglich ist, mit laufender Nase und Husten an den Pool zu gehen?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie den Grund für das Auftreten von Rotz und ihre Vielfalt kennen. Wichtige Faktoren sind auch: das Stadium der Krankheitsentwicklung, die Gesundheit des Patienten und das Maß an Bewegung beim Schwimmen.

Rotz und Husten können mehr als 100 verschiedene Arten von Viren verursachen. Ärzte sagen daher, dass es bis zum Moment der Genesung besser ist, öffentliche Wasserkomplexe nicht zu besuchen, aber wie sieht es mit dem Heimpool aus?

Wenn der Patient keine Temperatur hat, können Sie in diesem Fall schwimmen. Vorausgesetzt jedoch, dass die Wassertemperatur 3 bis 5 Grad höher als normal ist und die Dauer des Verfahrens nicht mehr als 10 Minuten beträgt.

Wie schwimmt man bei Rhinitis im Becken, um den Fluss nicht zu erschweren?

Jeder sollte davon wissen! UNGLAUBLICH, ABER FAKT! Wissenschaftler haben eine erschreckende Beziehung aufgebaut. Es stellt sich heraus, dass die Ursache von 50% aller Erkrankungen des ARVI, begleitet von Fieber, sowie Symptomen von Fieber und Schüttelfrost, BAKTERIEN und PARASITES sind, wie Lyamblia, Ascaris und Toksokara. Wie gefährlich sind diese Parasiten? Sie können sich der Gesundheit und sogar des Lebens entziehen, da sie das Immunsystem direkt beeinträchtigen und irreparable Schäden verursachen. In 95% der Fälle ist das Immunsystem gegen Bakterien machtlos und Krankheiten warten nicht lange.

Um die Parasiten ein für alle Mal zu vergessen und ihre Gesundheit zu erhalten, raten Experten und Wissenschaftler,...

Schwimmen in einem kleinen Pool im Vergleich zu einem großen Sportkomplex kann mit einigen Regeln sogar zu einer schnellen Erholung beitragen. In diesem Fall sind die Vorteile der Wasseraufbereitung folgende:

Wenn die Wassertemperatur warm ist, wärmt sich der Körper auf, und Husten und Schnupfen werden schnell verstreichen. Im Wasser, in dem der Patient baden wird, können Sie Abkochungen von Heilpflanzen und Meersalz hinzufügen, und nach dem Baden sollten Sie grünen oder Kräutertee mit Honig trinken und 30 Minuten ins Bett gehen. Feuchte Luft wirkt sich positiv auf die Nasenschleimhaut aus. Das Baden in warmem, salzigem Wasser ist für Patienten mit chronischer Rhinitis von Vorteil.

Mit Rotz und mildem Husten können Sie jedoch nur in Ermangelung von Schwäche, Temperatur und Schüttelfrost in warmem Wasser schwimmen.

Kontraindikationen sind Räume, in denen sich neben dem Pool auch ein Dampfbad befindet, da Ärzte den Besuch eines Rotzbades nicht empfehlen. Diese Empfehlungen gelten insbesondere für Patienten mit anatomischen Störungen der Nasenstruktur (gekrümmtes Septum, enger Nasengang) und für Patienten mit Adenoidenproblemen.

Darüber hinaus schwillt die Nasenschleimhaut nach dem Aussetzen an heißem Dampf oft an, was den Zustand nur noch verschlimmert und die laufende Nase wird noch stärker.

Auch bei bakterieller Rhinitis ist ein Saunabesuch nicht ratsam, da erwärmte Luft zur Aktivierung und Reproduktion pathogener Mikroorganismen beiträgt, was zum Auftreten von Sinusitis oder akuter Rhinitis führen kann.

Daher sollte der Besuch von Orten, an denen sich ein Dampfbad für die Krankheit befindet, aufgegeben werden.

Denn nur ein kurzes Bad im Pool mit Ausnahme der nachfolgenden Hypothermie kann den Krankheitsverlauf nicht verschlimmern und sogar den Rotz befreien.

Kann ich den Pool zur Behandlung von Rhinitis verwenden?

Wenn Rotz ein Symptom von ARVI ist, sollte zum Zeitpunkt der Erkrankung der Kontakt mit kaltem Wasser verworfen werden. Diese Regel gilt jedoch für das Baden an öffentlichen Orten und nur dann, wenn die Immunität des Patienten stark geschwächt ist und er Temperatur hat. Der Arzt kann auch verbieten, dass der Patient aufgrund erhöhter körperlicher Anstrengung schmilzt.

Manchmal tritt Rhinitis direkt nach dem Schwimmen auf. Dies hat zwei Gründe:

Chlorgehalt im Wasser überschritten; Während eines intensiven Badens intensivierte sich die Infektion, die sich im Körper befand und auf den richtigen Moment wartete, um aufzuwachen.

Wenn ein Virus zum Auftreten einer Erkältung des Kopfes beigetragen hat, besteht außerdem ein großes Risiko, dass der Patient andere Personen infiziert, die den Wasserkomplex besuchen. In öffentlichen Schwimmbädern wird zudem häufig die Wassertemperatur gekühlt, was den Verlauf einer Viruserkrankung nur noch verschlimmern kann.

Dies gilt jedoch nicht für Fälle, in denen der Rotz nach Erholung und Baden in Seen und Meeren geblieben ist. Daher ist es in künstlichen Behältern, die mit Mineralwasser oder Meerwasser gefüllt sind, nicht nur möglich, sondern auch notwendig, um zu baden.

Ein solches Verfahren schadet nicht nur nicht nur, sondern reinigt, desinfiziert und trocknet auch die Nebenhöhlen.

Es ist bemerkenswert, dass viele Menschen nicht erkennen, dass sich in ihrem Körper ein Virus befindet. Immerhin kann die Inkubationszeit 2-3 Tage bis 7 Tage dauern. Wenn daher beim Baden der Verdacht auf eine Virusinfektion (Schwäche und Juckreiz in der Nasenhöhle) aufgetaucht ist, sollten Sie auf folgende Faktoren achten:

Das Atmen ist schwer geworden, pfeifend und unregelmäßig. Aus der Nase sticht Rotz reichlich hervor. Gefühl, dass Bronchien und Nase mit Schleimsekret gefüllt sind. Dyspnoe, mangelnde Koordination, Schwindel. Unwohlsein in der Brust. Verstopfte Nase und Druck in der Stirn.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie den Pool bis zur Wiederherstellung nicht besuchen. Denn die Entwicklung einer Viruserkrankung trägt zur Aktivierung von Cortisol bei - ein Hormon, das Muskelgewebe zerstört.

Daher wird körperliche Aktivität nur den Verlauf der Erkrankung verschlimmern und das Immunsystem schwächen.

Kann man den Pool gegen allergische Rhinitis besuchen?

Menschen, die anfällig für Allergien sind, fragen häufig den HNO-Arzt oder den Allergologen, was zu tun ist, wenn sie bleichmittelunverträglich sind und können sie in einem solchen Fall den Pool besuchen?

Chlor ist eine giftige Substanz, daher verursacht eine Desinfektion von Wasser auf diese Weise oft das Auftreten einer allergischen Rhinitis. So reagiert die Immunität einer Person auf ein schädliches Element, das in die Atemwege gelangt, und reizt ihre Schleimhäute. Aus diesen Gründen sollte das Management öffentlicher Pools die Konzentration des Chlors im Wasser sorgfältig überwachen.

Die häufigsten Anzeichen einer Chlorallergie bei Eintritt in die Atemwege sind das plötzliche Auftreten von Husten und Niesen, das von Rotz begleitet wird. Wenn diese Symptome nicht verschwinden, im Gegenteil noch schlimmer, wenn eine Person aus dem Wasser kommt.

Leider empfehlen die meisten Ärzte Menschen, die unter Chlorallergien leiden, nicht in den Pools zu schwimmen, wo sie mit Hilfe dieses chemischen Elements Wasser reinigen. Andernfalls können schwerwiegende Komplikationen wie Asthma bronchiale auftreten.

Wenn das Auftreten einer Allergie gegen Chlor kein häufiges Phänomen ist, können Sie versuchen, sich vor dem Eindringen eines Allergens in die Atemwege zu schützen. Zu diesem Zweck sollten Sie nach dem Schwimmen eine Dusche mit einem Waschlappen und einem Seifenprodukt nehmen, um die schädlichen Substanzen von der Haut abzuwaschen und das Risiko einer allergischen Reaktion zu minimieren.

Beim Schwimmen auf der Nase können Sie sich an spezielle Clips klammern, die von den meisten Schwimmern verwendet werden, die täglich mehrere Stunden im Wasser verbringen. Nach Wasserprozeduren ist es daher wünschenswert, die Nase mit Kochsalzlösung zu waschen, wodurch die Allergenpartikel aus ihrem Hohlraum gespült werden können.

Wenn jedoch eine laufende Nase nach dem Schwimmen nicht verschwindet, sollte ein Antihistaminikum genommen werden. Diese Medikamente sollten jedoch von einem Arzt verordnet werden, da sie mit der Zeit süchtig machen. Das Video in diesem Artikel behandelt das eigentliche Thema des Badens für Kinder mit Erkältung und Erkältung.

http://net-prostuda.ru/2017/11/09/mozhno-li-pri-prostude-hodit-v-basseyn/

Zugluft ist gefährlich, es ist am einfachsten, sich nach dem Pool eine Erkältung zu holen und weitere 8 Mythen über Erkältungen

Der Entwurf ist gefährlich, es ist am einfachsten, sich nach dem Pool eine Erkältung zu holen und weitere 8 Mythen, die unser Leben seit vielen Jahren verdorben haben. Bewiesen: nicht wahr!

1. Die Erkältung kann zu Grippe werden.

Es ist nicht so. "Erkältung", wie wir gewöhnlich ARVI (akute respiratorische Viruserkrankung) und Grippe nennen, wird durch verschiedene Viren verursacht. Also, was hat dich angesteckt - so und krank. Es ist ziemlich schwierig, sie im Anfangsstadium der Krankheit zu unterscheiden, daher hören wir oft, dass die "Erkältung zu Grippe wird". In der Tat wäre es von Anfang an die Grippe.

2. Es ist besser, wunde Füße zu bekommen

Oder, wie wir sagen, Keilkeil. Nicht weniger beliebt ist die Version, dass es sich lohnt, sich ins Bett zu legen, da das Virus eine Woche lang wütet oder noch mehr, und wenn Sie dem Körper nicht erlauben, sich zu entspannen, wird die Unwohlsein in wenigen Tagen vergehen. Dies ist eine gefährliche Täuschung. In der Tat ist es die beste Option, 1-2 Tage zu Hause zu sitzen, sobald sie sich unwohl fühlen. Wenn das Virus nicht schwerwiegend ist, können Sie am dritten Tag in Ihren normalen Lebensrhythmus zurückkehren. Und wenn es sich immer noch um eine Grippe handelt, vermeiden Sie Komplikationen in Herz und Lunge.

3. Es gibt eine solche Krankheit - "ausgeblasen"

Kein Wind kann zu Krankheiten führen. Weder heiß noch kalt noch Hurrikan. Wenn Sie sich unwohl fühlen - bedeutet dies, dass Sie irgendwo einen Virus entdeckt haben, und jetzt ist er aktiv geworden. Der einzige äussere Faktor, der in diesem Fall angemessen ist, ist eine anhaltende Hypothermie, die dazu führen kann, dass das Immunsystem versagt, geschwächt wird und dem Virus eine zusätzliche Chance gibt. Aber ein Entwurf an sich ist nicht gefährlich.

4. Wenn Sie im Winter mit entkleideten Haaren ausgehen, werden Sie krank

Ganz Großbritannien ist eine Widerlegung dieses Mythos. Dort gilt es als völlig normal, aus dem Pool zu steigen, eine Jacke anzuziehen und nach Hause zu gehen. Bei -5 beispielsweise. Die Mädchen und die Eiszapfen werden echt. Und nichts Wenn sich der Kopf in einem Hut befindet, kann der außen hängende Schwanz so viel gefrieren, wie Sie möchten: Er schadet der Gesundheit nicht.

6. Grippeimpfung kann Grippe verursachen

Das ist technisch unmöglich. Der Impfstoff selbst enthält kein Grippevirus. Die Geschichten, wie eine Person unmittelbar nach der Impfung mit der Grippe gefallen ist, können als Zufälle bezeichnet werden.

7. Kranke - trinke mehr Milch

Laktose zum Zeitpunkt der Krankheit - böse. Nun, im Allgemeinen ist es im Prinzip nicht sehr nützlich, besonders aber in den Tagen der Krankheit. Bei Atemwegserkrankungen kann Milch sogar einen negativen Effekt haben: Sie verdickt den Auswurf und erschwert das Ablassen.

8. Immunität ist stärker von Krankheiten als von Impfungen.

Ja, wenn wir über das gleiche Virus sprechen. Die Wahrscheinlichkeit, dasselbe Virus erneut zu fangen, ist jedoch gegen null. Wir stehen in täglichem Kontakt mit Hunderten von Viren, und die nach einer Krankheit erworbene Immunität gilt nicht für sie.

9. Kranke hinlegen

Im Gegenteil. Sobald die akute Periode vorüber ist, ist moderate Aktivität besser als das im Bett liegende, dichtungähnliche Verhalten. Gehen, leichte Fitness, Hausarbeit: Je mehr Sie sich bewegen, desto aktiver ist der Stoffwechsel, desto schneller werden die Viren aus dem Körper entfernt.

10. Bis zum Ende erreichen

Es macht keinen Sinn zu warten, bis die letzten Anzeichen der Krankheit verschwinden. Ärzte halten es für normal, wenn der Husten und die laufende Nase 3-4 Wochen nach Ablauf der zugrunde liegenden Erkrankung verbleiben. Es ist besser, sich auf Ihr Wohlbefinden und ein objektives Bild zu konzentrieren: Wie sehr sich der Körper erholt hat und wie sich eine Person fühlt.

http://headinsider.net/2016/10/31/skvoznyak-opasen-legche-vsego-prostuditsya-posle-bassejna-i-eshhe-8-mifov-o-prostude/

Kalt nach dem Pool

Der Raum um den Pool herum ist eine Sanitärzone. Laut SanPin kann sich eine Person nur in Duschen, in austauschbaren Schuhen und in austauschbaren Kleidern aufhalten.

Um die Reinheit und den Prozess der Schulung von Kindern nicht zu verletzen, beschränken wir ab dem 14. November den Zugang zum Wellnessbereich für Eltern und andere Begleitpersonen.

Schauen Sie sich an, wie die Lektion weitergeht. Der Lernprozess des Schwimmens wird nicht gestört, es wird auf Sauberkeit geachtet, was für alle von Vorteil ist.

Nun wird der Prozess sein:

  1. Der Trainer nimmt die Kinder von der Treppe zum Spa mit.
  2. Nach dem Unterricht begleitet der Trainer die Kinder in die Sauna.
  3. Nachdem die Sauna im zentralen Durchgang (an der Glastür) an die Eltern übergeben wird. Wir empfehlen, ein Handtuch oder einen Bademantel über das Kind zu werfen.
  4. An derselben Stelle kommuniziert der Trainer mit den Eltern und beantwortet Fragen.
Ausnahme sind die Eltern der Gruppe „Novice“, die das Kind zum ersten Mal in den Pool gebracht haben. Der Eintritt eines begleitenden Erwachsenen in den Wellnessbereich ist nur mit Ersatzschuhen und Ersatzkleidung (Strandkleidung wie Shorts und T-Shirt) möglich.

Vielen Dank, dass Sie uns dabei geholfen haben, den Aquaclub sauber und aufgeräumt zu halten.

In Bezug auf alle, die Verwaltung von "Batiskaf".

In meiner Umgebung gibt es viele Mütter mit kleinen Kindern und nicht sehr viel mit denen, die Wasser lieben (in Lehrerkreisen nennen wir diese Kinder „Wasser“) und mit denen, die Angst vor Wasser haben. Es gibt immer noch diejenigen, die versucht haben, aber nicht gegangen sind... Das Kind wurde oft krank, und natürlich war der Pool schuldig.

Also nicht gehen?
Meine Antwort ist zu Fuß, aber befolgen Sie bestimmte Regeln.

Versuchen Sie beim Schwimmen nicht stillzustehen. Bewegung im Wasser hilft, nicht zu gefrieren. Wenn jedoch die Lippen des Babys blau wurden, sowie das Nasolabialdreieck, und die Arme und Beine sind eingeschränkt - gehen Sie raus und werden Sie warm!

Nach dem Pool wäre es auf jeden Fall schön zum aufwärmen. Sie können in einer warmen (nicht heißen) Sauna sitzen oder unter einer warmen Dusche stehen. Übrigens können Sie auch die kleinsten Kinder sicher in der Sauna mitnehmen!

Und eilen Sie nicht auf die Straße - der Körper ist mit Feuchtigkeit gesättigt und es wird Zeit benötigt, um ihn wirklich trocken zu machen. Kommen Sie langsam zusammen: trocknen Sie den Kopf für sich und Ihr Baby, nehmen Sie einen Snack. Warten Sie 20 bis 30 Minuten - Sie können nach Hause gehen.

Und nun ein paar Worte zum schrecklichen Wort "Otitis" und zum Wasser in den Ohren. Das Wasser im Ohr ist an sich nicht gefährlich. Bleib dort - und gießt aus! Aber die übermäßige Manipulation des Auges nach dem Pool ist mit Problemen behaftet.

Im Gehörgang befindet sich ein natürliches Gleitmittel - Ohrenschmalz. Sie verhindert auch, dass unsere Ohren die pathogene Flora vermehren. Wenn Mütter oft und fleißig ihre Ohren für ihre Babys reinigen, wird der natürliche Schutz verletzt. Fügen Sie dazu einen scharfen Ausgang zur Straße bei windigem Wetter hinzu - und "Hallo, kalt!". Daher werden die Ohren nach dem Pool mit einer Ecke des Handtuchs nass. Und Wattestäbchen - weg.

Wenn das Kind noch krank ist, empfehlen die Kinderärzte, dass sie nicht früher als 10 bis 14 Tage nach der vollständigen Genesung in den Pool zurückkehren.

Schwimmen Sie mit Vergnügen und seien Sie gesund!

Diese Datenschutzrichtlinie (im Folgenden als „Richtlinie“ bezeichnet) ist eine Regel für die Verwendung der persönlichen Benutzerinformationen von OOO Aquaclub, die durch Ausfüllen von Formularen auf der Website www.batiskaf-kids.ru und den dazugehörigen Subdomänen.batiskaf-kids.ru und batiskaf-kids hinterlassen wurde. ru / *

Diese Richtlinie ist ein wesentlicher Bestandteil des öffentlichen Angebots im Internet unter: www.batiskaf-kids.ru sowie anderer Vereinbarungen, die mit dem Benutzer geschlossen werden, wenn dies in ihren Bedingungen ausdrücklich vorgesehen ist.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten handelt es sich um eine Aktion (Vorgang) oder eine Reihe von Aktionen (Operationen), die mit Automatisierungsmitteln oder ohne Verwendung solcher Mittel mit persönlichen Daten ausgeführt werden.

Durch den Abschluss der Vereinbarung über die Verwendung personenbezogener Daten erteilt der Benutzer Aquaclub LLC freiwillig, aus eigenem Willen und in seinem Interesse die schriftliche Zustimmung zu den folgenden Verfahren zur Verarbeitung personenbezogener Daten: Erhebung, Aufzeichnung, Organisation, Speicherung, Speicherung (Aktualisierung, Änderung), Abruf, Verwendung, Weitergabe (Verteilung, Bereitstellung, Zugriff), Deaktivierung, Sperrung, Löschung, Vernichtung personenbezogener Daten.

Personenbezogene Daten in dieser Richtlinie bedeuten:
1) Vom Benutzer unabhängig bereitgestellte Informationen: Nachname, Vorname, zweiter Vorname, Kontaktdaten (E-Mail, Telefon), Postanschrift, Fotos und andere Informationen.
2) Daten, die automatisch übertragen werden.

Aquaclub LLC ergreift die erforderlichen rechtlichen, organisatorischen und technischen Maßnahmen oder stellt sicher, dass personenbezogene Daten vor unbefugtem oder versehentlichem Zugriff, Zerstörung, Modifizierung, Sperrung, Vervielfältigung, Bereitstellung, Weitergabe personenbezogener Daten sowie sonstigen rechtswidrigen Handlungen geschützt werden personenbezogene Daten und verpflichtet sich außerdem, die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten des Subjekts zu wahren. Aquaclub hat das Recht, Subunternehmer für die Verarbeitung personenbezogener Daten einzubeziehen, und hat auch das Recht, personenbezogene Daten zur Verarbeitung an seine verbundenen Unternehmen zu übermitteln, und stellt gleichzeitig sicher, dass diese Subunternehmer und verbundenen Unternehmen die einschlägigen Verpflichtungen hinsichtlich der Vertraulichkeit personenbezogener Daten einhalten.

http://batiskaf-kids.ru/blog/kak-ne-prostyt-zimoy-poste-basseyna/

Kann man bei Erkältungen, Bronchitis und Asthma an den Pool gehen?

Gute Tageszeit! Ich heiße Khalisat Suleymanova - ich bin Phytotherapeutin. Als ich 28 Jahre alt war, heilte ich mich von Gebärmutterkrebs mit Kräutern (mehr über meine Erfahrungen mit der Genesung und warum ich hier Phytotherapeutin geworden bin: Meine Geschichte). Bevor Sie gemäß den im Internet beschriebenen nationalen Methoden behandelt werden können, konsultieren Sie bitte einen Spezialisten und Ihren Arzt! Dadurch sparen Sie Zeit und Geld, denn die Krankheiten sind unterschiedlich, die Kräuter und die Behandlungsmethoden sind unterschiedlich, und es gibt immer noch Komorbiditäten, Kontraindikationen, Komplikationen usw. Es gibt noch nichts hinzuzufügen, aber wenn Sie Hilfe bei der Auswahl von Kräutern und Behandlungsmethoden benötigen, können Sie mich hier über Kontakte finden:

Ein Besuch des Pools bedeutet nicht nur Wellness, sondern auch gute Erholung und Unterhaltung. Dies gilt jedoch nur für einen gesunden Menschen. Schließlich kommt es oft vor, dass sich eine Person mit geschwächtem Immunsystem nach einem Pool erkältet.

Erkältungssymptome

Erkältungen sind Krankheiten, die durch Unterkühlung hervorgerufen werden. Sie werden durch Husten, Niesen, laufende Nase, Bronchitis und manchmal Fieber ausgedrückt. Dieser Zustand wird häufig in der Herbst-Winter-Periode beobachtet, verursacht durch nasse Füße und Gefrieren.

Dieser Zustand manifestiert sich durch folgende Merkmale:

  • Kopfschmerzen,
  • körperliche schmerzen
  • Husten
  • reißen
  • hohe Temperatur
  • Appetitlosigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Schüttelfrost

Bei der Manifestation der oben genannten Faktoren muss sofort mit der Behandlung begonnen werden, da Komplikationen in Form von Bronchitis, Otitis, Lungenentzündung, Sinusitis usw. auftreten können. Die häufigsten Erreger sind Viren, die an öffentlichen Orten infiziert werden können. Erkältungen treten auf, wenn das Immunsystem geschwächt ist, häufiger Stress, schlechte Gewohnheiten und eine sitzende Lebensweise.

Ist es bei einer Erkältung im Pool möglich?

Schwimmen ist eine der Sportarten, in denen körperliche Aktivität stattfindet. Dank ihnen fängt die Person an, weniger weh zu tun, verhärtet sich und heilt. Einige Leute glauben, dass der Besuch eines Salzwasserpools den Körper während einer Erkältung positiv beeinflusst. Dies gilt insbesondere bei einer Erkältung, weil Salzwasser die Nebenhöhlen wäscht.

Aber stimmt das beim Besuch öffentlicher Orte? Dies wird aus ethischer Sicht als inakzeptabel angesehen. Wenn der Pool jedoch zu Hause ist, ist ein solches Ergebnis durchaus möglich. Insbesondere Ärzte empfehlen das Schwimmen in den häuslichen Pools für erkältete Kinder. Es sollte sich an bestimmte Regeln halten:

http://zdravoline.info/mozhno-li-xodit-v-bassejn-pri-prostude-bronxite-i-astme/

Schwimmbad bei kaltem Kopf

Plötzlich verdorbene Rhinitis verdirbt oft die Stimmung und ruiniert Pläne, beispielsweise ist ein Besuch im Pool bedroht. Aber ist es möglich, bei einer Erkältung an den Pool zu gehen? Sie hängt von der Ursache der Entwicklung der Rhinitis, von ihrer Art - allergisch oder viral - sowie von den damit verbundenen Symptomen ab.

Argumente dagegen

Eine laufende Nase ist ein Indikator dafür, dass der Körper durch eine Infektion geschwächt wird und der größte Teil der Energie für die Wiederherstellung der Gesundheit aufgewendet wird. Dies bedeutet, dass körperliche Bewegung in Form von Schwimmen die Kräfte in die falsche Richtung lenkt. Wenn die Symptome einer Rhinitis von Halsschmerzen, Fieber und Schmerzen im gesamten Körper begleitet werden, ist das Schwimmen kontraindiziert. In diesem Gesundheitszustand verschreiben Ärzte Bettruhe. Darüber hinaus wird der Pool von vielen Menschen besucht, die sich in der Luft durch Tröpfchen ausbreiten können.

Wasser wird mit einer ausreichenden Konzentration an Bleichmittel desinfiziert, wodurch die meisten Krankheitserreger zerstört werden. Aber Chlorwasser im Nasopharynx zu bekommen, wird keinen Nutzen bringen. Und ohne das sind entzündete Schleimhäute einer zusätzlichen Reizung ausgesetzt, die nur Rhinitis verstärkt.

Insbesondere bei körperlicher Anstrengung - beim Schwimmen verbessert sich die Durchblutung, aber die Infektion der Nasennebenhöhlen mit dem Blutfluss breitet sich schnell im ganzen Körper aus. Der Schwimmunterricht dauert etwa 30–60 Minuten - in dieser Zeit ist der Körper unterkühlt, was zu einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit führt.

Bei Erkältung ist das Schwimmen in der Sauna verboten. Wenn feuchte heiße Luft Schleimhäuten ausgesetzt wird, führt dies zu Ödemen und einem erhöhten Schleimabfluss. Bakterien, die sich in den Nasennebenhöhlen befinden, verstärken ihre Aktivitäten, was zu Komplikationen wie Sinusitis führen kann.

Der Besuch der Sauna während einer Erkältung verursacht häufig Schwindel, Bewusstlosigkeit und die Entwicklung einiger anderer Komplikationen.

Es ist besser, nicht in die Sauna und in die Dampfbäder zu gehen, sondern in einem Raum mit Pool zu bleiben oder in einen Ruheraum zu gehen, dessen Luft mit dem Duft von Kräutertees gesättigt ist, eine großartige Alternative zur Inhalation.

In Anbetracht all dieser Faktoren ist es besser, eine Weile nicht mit einer Erkältung an den Pool zu gehen. Es ist jedoch erlaubt, im heimischen Bad bei angenehmer Temperatur und mäßiger Bewegung zu schwimmen.

Argumente für

Nach Meinung anderer Experten ist das Konzept von "Pool und Schnupfen" durchaus vereinbar. Wenn die Rhinitis keine katastrophale Skala erreicht hat, d. H. Nur eine etwas verstopfte Nase, gibt es keine spezifischen Kontraindikationen, um im Pool zu schwimmen. Sie sollten jedoch keine Hypothermie zulassen, da Rhinitis anstelle der Vorteile des Schwimmens durch schwerere Pathologien erschwert werden kann.

Manchmal ist Bleichmittel, das Wasser desinfiziert, nützlich. Die Flüssigkeit wäscht die pathogene Flora von den Nebenhöhlen weg und reinigt die Schleimhäute.

Körperliche Aktivität wärmt den Körper, verbessert die Blutzirkulation und verhindert, dass eine Person beim Baden unterkühlt wird. Dies stärkt das Immunsystem, das den Erreger der Erkältung aktiv bekämpft.

Athleten, die schwimmen, müssen ständig trainieren, und Rhinitis ist kein Hindernis. Der Leiter versetzt den Athleten vorübergehend in ein gütiges Regime. Nur zur Not (mit der Entwicklung von Krankheiten wie Tonsillitis) kann das Schwimmen abgebrochen werden.

Profisportler sind ziemlich zähe Menschen, aber die Immunität des Kindes ist nicht stark genug, weshalb es besser ist, das Baby nicht mit Rotz in den Pool zu treiben.

Grundregeln

Wenn ein Kind eine laufende Nase hat und Sie das Training nicht verschieben möchten, sollten Sie einige einfache Regeln beachten:

  • Vor dem Tauchen und nach dem Schwimmen muss mit Seife und Wasser geduscht werden. Auf diese Weise wird die Haut sowohl von äußeren Verschmutzungen als auch von zu viel Wasser im Wasser gereinigt.
  • Um die Entwicklung einer allergischen Rhinitis gegen Chlor zu vermeiden, müssen Sie einen Nasenclip verwenden.
  • Wenn es kein solches Gerät gibt oder keine Möglichkeit besteht, es zu verwenden, sollten Sie die Nase nach dem Unterricht mit Kochsalzlösung spülen.
  • Um eine Unterkühlung zu vermeiden, müssen Sie die Zeit, die Sie mit einer Erkältung im Wasser verbringen, reduzieren.

Kinder sollten im Pool beaufsichtigt werden und Erwachsene sollten bei den ersten Anzeichen von Frost aufhören zu schwimmen.

Mögliche Komplikationen

Rhinitis, deren Ursache zu einer viralen oder bakteriellen Infektion geworden ist, muss medizinisch behandelt werden. Waschen mit gechlortem Wasser hilft nicht. Und übermäßige Hypothermie bewirkt nur die Ausbreitung von Krankheitserregern in nahe gelegene Gehörgänge und Nasennebenhöhlen.

Das Ignorieren der Rhinitis beim Besuch des Pools kann zu folgenden Komplikationen führen:

  • Sinusitis;
  • Ethmoiditis;
  • Sphenoiditis;
  • Eustachitis;
  • katarrhalische Otitis und andere.

Wenn ein Kind nach dem Schwimmen Rotz hat, bedeutet dies, dass der Körper des Babys unterkühlt ist, und es ist besser, ein oder zwei Wochen nicht zu üben. Bei damit verbundenen Erkältungen (allgemeine Müdigkeit, erhöhte Körpertemperatur) wird auch empfohlen, einige Trainingseinheiten bis zur vollständigen Erholung auszulassen.

Mit allergischer Rhinitis

Die Entscheidung, ob Sie mit Rhinitis allergischer Natur schwimmen möchten oder nicht, hängt von dem Erreger ab, der die Reaktion verursacht. Es ist möglich, dass die Ursache für eine Erkältung Bleichmittel oder andere Desinfektionsmittel sind, die in der Dusche oder im Umkleideraum verwendet werden.

Symptom Allergie gegen etwas in der Sportanlage ist Niesen, Tränen, laufende Nase nach einem Pool. Wenn ein Allergen entdeckt wird, müssen die Besuche abgebrochen werden. Der Ausweg aus dieser Situation kann die Wahl eines anderen Ortes sein, an dem Sie schwimmen oder ein hausgemachtes künstliches Reservoir mit verbesserter Reinigung verwenden können.

Virus Rhinitis

Da sich die Meinungen zum Schwimmen im öffentlichen Schwimmbad mit Entzündung der Nasenschleimhaut unterscheiden, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. In jedem Fall ist Rhinitis, begleitet von allgemeinem Unwohlsein, ein Indikator für einen akuten Entzündungsprozess im Körper. Es wird daher nicht empfohlen, das Kind zum Schwimmen zu bringen.

Sie müssen sich nicht sofort mit der Wiederaufnahme des Unterrichts beeilen, nachdem Sie die Intensität einer Erkältung reduziert haben. Besser ist es, das Training um eine weitere Woche zu verschieben, den Vitaminkurs zu trinken und abzuwarten, bis der Körper nach einer Erkrankung stärker wird.

Die geschwächte Immunität bei Unterkühlung bewältigt keine neuen Belastungen, und dies ist nicht nur mit der Wiederaufnahme der Erkältung, sondern auch mit der Entwicklung von Komplikationen verbunden.

http://nasmorka.ru/simptomy-lechenie/bassein

WIE WIRD EIN KIND NACH EINEM POOL NICHT?

Die Erkältung bei Kindern ist ein häufiges Phänomen. Laut Statistik leidet ein Kind 4-6 Mal pro Jahr an akuten respiratorischen Virusinfektionen (akute respiratorische Virusinfektion oder einfach eine Erkältung), besonders zu Beginn des Schuljahres, wenn es viel Zeit in einer Peer-Gruppe im Kindergarten oder in der Schule verbringt.

Wenn das Kind den Pool besucht und plötzlich krank im Bett liegt, liegt dies oft daran, dass die Eltern das Training vermuten. Viele Leute sagen, dass das Kind im Winter nach dem Schwimmbadbesuch sicherlich krank wird. Lassen Sie das Minimum, aber die Wahrscheinlichkeit einer solchen Verschwörung besteht. Um dies zu verhindern, müssen einfache Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.

Die Hauptgefahr für die Gesundheit des Kindes ist nicht während des Trainings verborgen, sondern bereits beim Verlassen des Pools. Eine abrupte Änderung der Lufttemperatur soll einen kleinen Athleten beruhigen, aber eine unzureichende Trocknung des Körpers oder Kopfes kann zu Unterkühlung führen und ein Kind bei kaltem Wind leicht durchblasen. Sehr kleine Eltern trocknen sich aus. Es kommt vor, dass für das richtige Trocknen der Haare mit einem Haartrockner nicht genügend Zeit im dichten elterlichen Zeitplan zur Verfügung steht: Niemand außer den Eltern selbst kann mithalten. Wenn sich das Kind jedoch selbst trocknet und es ihm langweilig wird, seinen Kopf abzutrocknen, ist es leicht, es unter dem Fön zu überprüfen und erneut zu senden. Auf jeden Fall bleibt der Kopf nach dem Föhn erhitzt, was bedeutet, dass Sie nach einem langen Training nicht sofort nach draußen gehen müssen, sondern einen Spaziergang durch den Sportkomplex machen oder zum Büffet zu einer Tasse Tee laufen.

Unabhängig vom Pool beeinflusst die Kleidung in der Herbst-Winter-Periode die Häufigkeit von Erkältungen. Der Wunsch, das Kind vor der Kälte zu schützen, ist ganz natürlich, aber ein Kind, das eine Jacke, zwei Pullover und ein T-Shirt trägt, tränkt das Baby später zweifellos, was beim Ausgehen zu Unterkühlung führt.

VERWEIS AUF POOL

Ein obligatorisches Attribut für einen Ausflug in den Pool ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene eine ärztliche Bescheinigung über das Fehlen von Kontraindikationen für das Schwimmen oder Erkrankungen, die den Poolbesuch verbieten. Wenn das Baby nach dem Schwimmen regelmäßig krank ist, müssen Sie sich möglicherweise erneut einer ärztlichen Untersuchung unterziehen und prüfen, ob das Kind keine Kontraindikationen für das Baden hat.

HYGIENE IM POOL

Viren und Infektionen greifen häufig den Körper mit einem geschwächten Immunsystem an. Die maximale Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in der Ernährung des Babys kann sein „inneres Abwehrsystem“ stärken. Damit sich Viren jedoch nicht an einem Kind festhalten, sollten ihm die Regeln der persönlichen Hygiene im Pool vermittelt werden. # Hausschuhe und persönliche Handtücher immer mitbringen. Verwenden Sie niemals fremde Handtücher oder Sporttücher, die normalerweise ohne Desinfektion gewaschen werden. # Der Pilz setzt sich im Gewebe ab und wird beim Waschen nicht angezeigt. Das gleiche gilt für Gummihausschuhe: Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Sie die Schuhe eines anderen nicht mitnehmen, damit die Infektion nicht auf die Haut trifft.

Damit das Kind nur seine Sachen benutzen möchte, kaufen Sie ihm schöne Hausschuhe und Handtücher.

Die Firma # HEAD Swimming hat ein buntes, einprägsames Design für Schwimmzubehör geschaffen, das ein Kind unter anderem leicht unterscheiden kann. Zum Beispiel hat ein Mikrofasertuch HEAD 150 * 75 cm einen trendigen orangefarbenen Aufdruck, der sofort ins Auge fällt und sich von anderen Handtüchern unterscheidet.

HEAD Team Slipper eignen sich für Freizeit- und Wassersport. Der obere Riemen besteht aus ungiftigem Silikon-Siliter. Einlegesohle und Sohle - Material mit Anti-Rutsch-Design. Und das Farbschema eignet sich sowohl für Jungen als auch für Mädchen.

Ohrstöpsel im Pool sind Möglichkeiten, Ihre Ohren vor Wasser zu schützen. Ihre Verwendung wird dazu beitragen, das Risiko einer Erkrankung zu reduzieren, und die Ohren des Kindes werden vor Feuchtigkeit geschützt, die sich während des Trainings in der Ohrmuschel ansammelt. Das HEAD Earplug Kit verfügt über einen praktischen Aufbewahrungsbehälter aus Kunststoff. Ihre Form ist austauschbar, wenn einer der Ohrstöpsel verloren geht. HEAD Ohrstöpsel bestehen aus elastischem und weichem Silikon. Kann sich leicht an jede Größe des Gehörgangs anpassen, verursacht keine Hautreizung und ist fast nicht wahrnehmbar in den Ohren. Sie dringen nicht zu tief in das Ohr ein und lassen sich leicht über die hervorstehende Spitze hinaus entfernen. Eine leuchtend orange Farbe hilft dem Kind, Ohrstöpsel zu finden, wenn sie versehentlich fallen gelassen wurden.

ZUSTAND DES WASSERS IM POOL

Viele Eltern geben dem Kind kein Schwimmtraining, nur weil sie an den verbreiteten Mythos glauben - die Infektionsherde. Und selbst diejenigen, die nach den häufigen Erkrankungen des Kindes nicht daran glauben, haben Zweifel.

Es ist wichtig sicherzustellen, in welcher Form das Wasser im Pool und der Pool selbst sind. Dafür gibt es Sanitärnormen des Beckens, die jedem Elternteil bekannt sein können:

Прес Frisches Wasser sollte in den Pool gelangen.

✒Im Sportbecken wird dreimal täglich Wasser gewechselt.

✒Im Wellnesspool wechselt das Wasser alle 6 Stunden.

✒Im Kinderbecken - für Kinder ab 7 Jahren - wird das Wasser alle 2 Stunden gereinigt.

✒Im Pool für Kinder bis 7 Jahre - jede halbe Stunde.

Wenn Ihr Pool diesen Normen nicht entspricht, ist es sinnvoll, über eine Änderung des Sportkomplexes nachzudenken. Dies ist jedoch kein Grund, einem Kind das Schwimmen zu nehmen, was im Gegenteil dazu beiträgt, seine Gesundheit zu verbessern und es nicht zu unterminieren.

http://wwportal.com/kak-rebenku-ne-zabolet-posle-bassejna/

Wann kann ich mit Erkältung an den Pool gehen?

Die Erscheinung der Rhinitis erfordert eine Änderung der üblichen Lebensweise. Viele, die an Trainings oder einem Pool teilnehmen, sind daran interessiert, ob sie den Unterricht im Fitnessstudio unterbrechen oder aufhören sollten, an den Pool zu gehen, wenn sie erkältet sind. Die Antwort ist mehrdeutig. Was zählt, ist die Art der Erkältung, wie sehr sich der Gesundheitszustand verändert hat und wie viel körperliche Aktivität Sie dem Körper im Pool geben. Es ist wichtig, wie stark oder geschwächt Rhinitis nach dem Schwimmen ist.

Interessante Tatsache

Die Nomaden von Baggio leben auf den Inseln des Indischen Ozeans. Diese Menschen leben von Kindheit an unter Wasserjagd. Durchgeführte medizinische und wissenschaftliche Untersuchungen ihrer Gesundheit ergaben keinen einzigen Fall von Rhinitis. Der Mangel an Rhinitis bei diesen Menschen wird durch das Salzwasser erklärt, das sich beim Tauchen regelmäßig die Nase spült.

Streitigkeiten darüber, ob man mit Rotz im Pool schwimmen kann, sehr. Einige Leute sind sich sicher, dass dies eine Möglichkeit ist, den Nasopharynx noch einmal zu waschen, während andere neigen zu der Annahme, dass dies nicht nützlich und sogar gefährlich ist.

Ein Besuch des Sportkomplexes mit starkem Ausfluss aus der Nase ist unklug, aber wenn sich in einem Privathaus ein Pool befindet und der Gesundheitszustand das Schwimmen zulässt, gibt es keine Kontraindikationen.

Hause pool

Oft fragen junge Mütter bei einem Kinderarztbesuch, ob es möglich ist zu baden und ob das Baby in häuslichen Bädern oder in Schwimmbädern mit Erkältung schwimmen soll. Wenn die Temperatur nicht erhöht wird, kann das Kind wie ein Erwachsener im hauseigenen Pool schwimmen. Das Wasser sollte warm sein und die Schwimmzeit beträgt 5-10 Minuten.

Im Gegensatz zu öffentlichen Sportanlagen kann das Schwimmen in hauseigenen Pools sogar bei Erkältungen oder Rhinitis helfen. Dies geschieht in folgenden Fällen:

  • Die Temperatur im Pool ist warm und wärmt den Körper.
  • Wasser wird mit Mineralien, Meersalz oder Heilkräutern angereichert. Nach dem Baden trinkt man Tee und geht zur Ruhe.
  • Wenn es kein Fieber, Schüttelfrost, Husten und Schwäche gibt.
  • Die Raumluft ist feucht, was sich positiv auf die Nasopharynxschleimhaut auswirkt.
  • Wenn eine laufende Nase bei einem Erwachsenen oder einem Kind nach der Behandlung der Grippe oder Erkältung anhält.

Und natürlich sollten Sie unbedingt darauf achten, wie Erwachsene oder Kinder selbst den Wunsch zeigen, im Pool zu schwimmen. Wenn das Kind nicht ins Wasser gehen möchte - zwingen Sie das Baby auf keinen Fall dazu.

Kontraindikationen beziehen sich auf Räume, in denen der Pool und das Dampfbad kombiniert werden.

Ein Gang in die Sauna mit einer Erkältung ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Dies gilt insbesondere für Erwachsene und Kinder mit Adenoiden, einem gekrümmten Septum oder einem anatomisch schmalen Nasengang.

Heiße Dampfluft bewirkt ein Anschwellen des Schleims in der Nase, der Zustand kann sich erheblich verschlechtern und die Rhinitis selbst nimmt zu. Die gleiche Kontraindikation gilt, wenn die laufende Nase bakterieller Natur ist. Krankheitserreger unter dem Einfluss von Dampf werden aktiviert und beginnen sich zu vermehren, was zu Komplikationen führt - akute Rhinitis oder Sinusitis.

Wenn Sie die Sauna oder das Dampfbad mit Rotz besuchen, versuchen Sie, sich vor dem Dampfbad zu schützen, und bleiben Sie nur im Innenpool und im Entspannungsraum mit heißem Kräuter- oder angereichertem Tee.

Erkältung und Viruserkrankungen

Wenn eine laufende Nase infolge von ARVI oder ORZ auftritt, vermeiden Sie den Kontakt mit kaltem Wasser. Dies gilt nur für das Schwimmen in öffentlichen Schwimmbädern und wenn das Immunsystem geschwächt oder die Temperatur erhöht ist. Ärztliche Empfehlungen gegen das Schwimmen können auch durch die erhöhte körperliche Anstrengung verursacht werden.

Oft nach dem Schwimmen laufende Nase. Dafür gibt es zwei Gründe: Die Belastungen während der Hitze stimulierten aufgrund der hohen Chlorkonzentration im Wasser die Entwicklung von Infektionen oder Rotz aus der Nase.

Bei einer Viruserkrankung besteht die Gefahr, dass andere Besucher des Pools infiziert werden. Warmes Wasser trägt nicht zur Verbesserung der Gesundheit bei, verursacht jedoch schwerwiegende Folgen.

Dies gilt nicht für Fälle, in denen eine laufende Nase nach einer bereits geheilten Krankheit ein Überbleibselphänomen ist und in den Meeren oder Flüssen gebadet wird. Wenn Meerwasser in den Pool gegossen wird, können und sollten Sie schwimmen. Es ist häufiger in Kurorten und Kurorten. Meerwasser als Mittel zum Waschen der Nase reinigt und trocknet die Nebenhöhlen.

Allergische Rhinitis

Häufig fragen Ärzte und Allergologen HNO-Patienten: „Was ist zu tun und wie gehen sie in den Pool, wenn eine laufende Nase wegen einer Chlorallergie auftritt?“.

Chlor ist eine Substanz mit toxischen Eigenschaften. Daher verursacht die Desinfektion von Wasser im Pool bei Menschen, die zu Allergien neigen, häufig eine laufende Nase. Diese Rhinitis-Ärzte umfassen häufig die Immunreaktion auf eine Substanz, die auf die Haut oder in die Atemwege einer Person gerät, und reizende Schleimhäute. Daher muss in Sportanlagen und Schwimmbädern die Konzentration von Chlor im Wasser eindeutig beobachtet werden.

Das erste Symptom allergischer Reaktionen auf Bleichmittel aus den Atemwegen - Niesen und Husten, begleitet von Rotz. Diese laufende Nase hält nicht an und steigt auch nach Verlassen des Wassers an. Wenn ein solches Problem vorliegt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Möglicherweise ist das Schwimmen in gechlortem Wasser für Sie kontraindiziert, um keine Komplikationen wie Bronchialasthma hervorzurufen.

Wenn das Problem nur einen Charakter hat, verwenden Sie zusätzliche Mittel, um das Eindringen der Substanz in die Atemwege zu minimieren:

  • Duschen Sie vor dem Eintauchen und nach dem Schwimmen mit Seife und Waschlappen. Wenn Sie organische Substanzen von Ihrer Haut abwaschen, verringert sich das Risiko, dass Chlor mit ihnen interagiert.
  • Verwenden Sie zum Schwimmen spezielle Nasenklemmen. Diese Geräte werden von professionellen Schwimmern verwendet, die viel Zeit in gechlortem Wasser verbringen.
  • Nach dem Besuch des Pools können Sie eine Nasalwäsche mit einer Salzlösung durchführen. Die Ursache der allergischen Rhinitis wird aus der Schleimhaut gespült.
  • Wenn die laufende Nase beim Schwimmen erhalten bleibt, verwenden Sie Antihistaminika, um den allergischen Prozess zu lindern. Die Konsultation eines Arztes und die strikte Einhaltung der Anweisungen sind notwendig, da solche Nasentropfen und Sprays mit der Zeit süchtig machen.

Kontrollieren Sie die Verbesserung der Rhinitis, oft allergische Rhinitis gegen Chlor, die die Reaktion des Körpers auf andere Allergene weiter verbessert.

Worauf Sie achten sollten

Sie können an den Pool gehen, auch ohne zu wissen, ob eine Infektion im Körper vorliegt, was sich nur für 2-3 Tage bemerkbar macht. Wenn Sie Schwäche, juckende Nase oder Unwohlsein verspüren und Ihren Besuch im Pool nicht verschieben möchten, beachten Sie die folgenden Faktoren:

  • Beim Schwimmen ist es schwer, „den Geist zu übersetzen“, der Atem geht verloren und es erscheint ein charakteristisches Pfeifen.
  • Schleimsekrete werden reichlicher.
  • Es besteht das Gefühl einer übermäßigen Füllung der Nasennebenhöhlen und Bronchien mit einem Geheimnis, eine Schweregefühl in der Brust.
  • Während des Trainings treten Atemnot, Schwindel und Koordinationsverlust auf.
  • Nach dem Schwimmen gibt es ein Druckgefühl im vorderen Teil des Kopfes, verstopfte Nase.

Wenn solche Symptome während der Sitzung auftreten, sollte das Schwimmbad vorübergehend gestoppt werden. Tatsache ist, dass während der Entwicklung einer Virusinfektion im Körper Cortisol (ein muskelzerstörendes Hormon) aktiviert wird. Übermäßige Belastungen beim Schwimmen können den Zustand dramatisch verschlechtern, das Immunsystem schwächen und die Krankheit verschlimmern.

http://nasmorklechit.ru/vzroslye/mozhno-li-s-nasmorkom-hodit-v-bassejn.html
Weitere Artikel Über Allergene