Intime Frage - nasse Pads

Auf der Suche nach Sauberkeit und Komfort erfindet der Mensch immer mehr neue Geräte. Tägliche Pads traten einmal fest in unser Leben ein und fanden bei vielen Frauen Zustimmung. Dies ist ein ziemlich bequemes Stück Hygiene, das Ihnen in allen zufälligen Situationen helfen kann. Der Vorteil dieses Tools ist eine kleine und unauffällige Form, die es ermöglicht, es täglich zu verwenden. Tägliches Höschen, Schaden oder Nutzen? Trotz aller positiven Eigenschaften wird in wissenschaftlichen Kreisen ständig darüber debattiert, ob tägliche Auflagen gesundheitsschädlich für Frauen sind.

Verwendungszweck

Die Notwendigkeit, Kissen oder alternative Hygieneartikel zu kaufen, ist auf die Beschaffenheit des weiblichen Körpers zurückzuführen. Aber warum verwenden Frauen Slipeinlagen? Jeder Tag wird als Produkt für zusätzlichen Komfort betrachtet. Von den Mitteln für die kritischen Tage unterscheiden sie sich nach Zusammensetzung, Größe und Dicke. Der Absorptionsgrad ist ebenfalls deutlich niedriger.

Kleine und dünne Produkte für jeden Tag, völlig unsichtbar unter der Kleidung. Einige Modelle können an den Ton und die Art der Unterwäsche angepasst werden (Tanga, Tango usw.). Beliebteste Produkte:

Trotz des möglichen Schadens sind tägliche Pads in bestimmten Situationen zu einer echten Erlösung geworden:

  • wenn eine Frau dazu neigt, ständig oder zu verschiedenen Perioden des Zyklus (während des Eisprungs, vor der Menstruation usw.) intensive Ausscheidungen des sexuellen Geheimnisses vorzunehmen, und dies ist nicht mit gynäkologischen Erkrankungen, entzündlichen Prozessen verbunden;
  • wenn es keine Möglichkeit gibt, Unterwäsche zu wechseln: auf einer langen Reise ohne Annehmlichkeiten, auf einer Party, bei der Arbeit usw. - täglich mit feuchten Tüchern kann die Intimhygiene einen vollständigen Ersatz für die Wasseraufbereitung darstellen;
  • wenn keine Notwendigkeit besteht, große Dichtungen zu verwenden - mit geringfügigem Abfluss am Ende oder ganz am Anfang des Menstruationszyklus;
  • während der lokalen Behandlung mit Vaginaltabletten oder Suppositorien, die die Eigenschaften haben, sich aufzulösen und auszufließen;
  • während der Schwangerschaft, wenn der Abfluss steigt;
  • während der Drossel, wenn eine Frau unter reichlich käsigem weißem Ausfluss leidet;
  • bei geringfügiger Harninkontinenz (z. B. nach der Geburt, im Alter oder bei entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems).

Sie entscheiden immer selbst über den Einsatz von hygienischen Slipeinlagen, je nach Ihren persönlichen Vorlieben hinsichtlich Sauberkeit, Körpercharakteristik und natürlich Lebensstil. Natürlich sollten Sie kein zusätzliches Geld ausgeben, wenn Sie keine Probleme mit Sekreten haben und Sie täglich genug für die Hygiene duschen. Wenn Wasserversorgung keine Rettung ist, sollten Sie sich der möglichen Konsequenzen des ständigen Tragens dieser Produkte bewusst sein.

Mögliche negative Auswirkungen

Unter den schädlichen Auswirkungen des täglichen Tragens von Pads treten unterschiedliche Reaktionen des weiblichen Körpers auf, die hauptsächlich mit individuellen Merkmalen, Prädispositionen für verschiedene Krankheiten sowie mit der Genauigkeit der Gebrauchsregeln zusammenhängen.

Diese Reaktionen umfassen:

  1. Veränderungen in der Mikroflora der Vagina, die mit einem erhöhten Ausfluss einhergehen und vor allem mit der Aktivität schädlicher Mikroorganismen in Verbindung gebracht werden können - diese Situation ist das Ergebnis einer seltenen Änderung der Produkte;
  2. Soor aus täglichen Pads - es tritt auf, wenn eine Änderung der Mikroflora der Vagina mit einer verringerten Immunität oder Dysbiose zusammenfällt. Eine solche Krankheit ist eines der am häufigsten diskutierten Probleme, die auf die Verwendung dieses Hygieneprodukts zurückzuführen sind, weshalb sie bei manchen Menschen als sehr schädlich angesehen wird.
  3. Irritation der Haut durch Dichtungen - kann eine Reaktion auf minderwertige Materialien oder einen "Treibhauseffekt" sein, der eine Folge der Verwendung von nicht atmungsaktivem Gewebe ist;
  4. Die Allergie ist eine rein individuelle Konsequenz für Frauen, die mit einer Entzündung der Schleimhaut, einer Schwellung der Haut im Genitalbereich, dem Auftreten von roten Flecken oder einem Hautausschlag in diesem Bereich einhergehen kann. Die häufigste allergische Reaktion äußert sich in Farbstoffen oder Aromen, die bei der Herstellung von Dichtungen verwendet werden.

Das Auftreten einer der aufgelisteten Konsequenzen sollte dazu führen, dass das ausgewählte Produkt abgelehnt wird, und es ist besser, es für eine Weile nicht mehr zu verwenden.

Es ist ratsam, unverzüglich einen Arzt mit solchen Problemen zu kontaktieren, um Infektionskrankheiten mit ähnlichen Symptomen auszuschließen.

Wenn Sie auf eine bestimmte Komponente der Dichtung allergisch sind, sollten Sie versuchen, Kontakt mit der Haut zu vermeiden. Es ist nicht notwendig, dieses Thema der persönlichen Hygiene vollständig aufzugeben.

Sie können die Wahrscheinlichkeit einer der obigen negativen Reaktionen verringern, indem Sie die üblichen Empfehlungen für die Verwendung befolgen.

Empfehlungen zur Verwendung

Das Minimieren des Schadens von täglichen Pads ist einfach, die Hauptsache ist, ganz gewöhnlichen Regeln für ihre Verwendung zu folgen. Wenn Sie gefragt werden, ob es schädlich ist, sie jeden Tag zu tragen, müssen Sie daran denken, dass es viele Varianten, Modelle, Unternehmen, Materialien und alles andere gibt, was die Entwicklung von Nebenwirkungen beeinflusst.

Es ist nicht zu beanstanden, dass die Tageszeitung günstige Bedingungen für die Vermehrung pathogener Mikroorganismen schafft. Es ist jedoch unmöglich, nicht zu bemerken, dass sie auch normales Leinen aus synthetischen (nicht atmenden) Materialien herstellt. Um diese Situation sowie die oben aufgeführten Konsequenzen zu vermeiden, werden eine Reihe von Empfehlungen dazu gegeben, wie oft Produkte geändert werden und wie sie auszuwählen sind:

  1. Verwenden Sie im Idealfall nach 2-3 Stunden ein neues Hygieneprodukt. Sie können diese Zeit auf 4 verlängern, aber dann steigt das Risiko einer bakteriellen Aktivität.
  2. Bevorzugen Sie die Modelle, bei denen keine Farbstoffe, Duftstoffe und Parabene verwendet werden - dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion oder Hautreizung.
  3. Es ist besser, die Pads auf Basis von hypoallergener Baumwolle zu wählen - dieses Material lässt die Haut atmen.
  4. Ein gutes Zeichen des Tages ist keine feste, sondern eine gepunktete Klebelinie. Dies liegt an der Tatsache, dass der Feststoff einen schlechten Luftzugang zur Haut bieten und einen "Treibhauseffekt" verursachen kann. Als Ergebnis - vermehrtes Schwitzen und die Wahrscheinlichkeit von Irritationen.
  5. Eine gute Option - Produkte in Einzelverpackungen. Sie haben ein hohes Maß an Sterilität.
  6. Wählen Sie Hygieneartikel mit der aktuellen Haltbarkeit - nicht umsonst weisen sie auf solche Produkte hin!

Es ist möglich, ein für Sie geeignetes Produkt nur durch Tests verschiedener Marken abzuholen. Achten Sie auf die Reaktion der Haut auf jeden Produkttyp und experimentieren Sie nicht mit der Tragezeit - diese Praxis kann die Vaginalmikroflora beeinflussen.

Fachberichte über tägliche Pads

Um den Schaden oder den Nutzen der täglichen Pads festzustellen, haben Ärzte seit langem versucht. Die meisten Gynäkologen sind leidenschaftliche Gegner des täglichen Gebrauchs solcher Produkte. Diese Meinungen werden jedoch meistens nicht durch wissenschaftliche Forschung gestützt. Die Technologie der Dichtungsherstellung wird ständig verbessert, und viele Anzeichen, die zuvor zu schädlichen Auswirkungen auf den Körper führen könnten, verschwinden.

Die Schaffung eines günstigen Umfelds für die Aktivität von Mikroorganismen kann durch häufigen Dichtungswechsel und Allergien vollständig vermieden werden - mit einem vernünftigen Ansatz bei der Auswahl.

Viele Unternehmen bevorzugen die Herstellung hypoallergener Produkte aus natürlichen Stoffen (z. B. Baumwolle). Übrigens ist das von den Sekreten benetzte Unterwäschegewebe die gleiche günstige Umgebung für die Vermehrung von Bakterien und Pilzen. Warum also eine Frau fürchten?

Wenn Sie täglich Pads tragen und die erforderlichen Empfehlungen beachten, ist das Gesundheitsrisiko sehr gering. Ergreifen Sie geeignete Maßnahmen, um gynäkologische Erkrankungen zu verhindern, besuchen Sie einen Arzt und verfolgen Sie einen aktiven Lebensstil. Verwenden Sie diese Produkte nicht unnötig, aber wenn eines entstanden ist, sollten Sie keine Angst vor den erschreckenden Konsequenzen haben, die die Menschen im Internet beschreiben.

Wenn Sie für viele Frauen tägliche Pads verwenden, müssen Sie sich mit dem Komfort und der Sauberkeit Ihrer Unterwäsche ausstatten. Das große Plus ihres Tragens ist das Fehlen natürlicher, und bei einigen Krankheiten und unangenehmem Geruch nach Ausfluss. Diese Erfindung war nicht vergeblich für Frauen des schönen Geschlechts. Experimentieren Sie deshalb mit Marken, wählen Sie die geeigneten Modelle und achten Sie auf Ihre Gesundheit.

http://mesyachnyedni.ru/zhenskaya-gigiena/prokladki/prokladki-vred-ili-polza.html

Wenn wässeriger Ausfluss von Frauen die Norm ist und wenn ein Anzeichen für eine Krankheit

Der reichlich wässrige Abfluss von Frauen kann den Besitzern viel Unbehagen bereiten: Die Unterwäsche wird schnell nass, und für ein Gefühl der Frische müssen Sie täglich Slipeinlagen verwenden. Was bedeutet eine solche erhöhte Luftfeuchtigkeit und was tun, wenn Sie es in Ihrem Zimmer bemerken? Oft ist das Auftreten von wässrigem Abfluss bei Frauen, wie auch bei Wasser, eine Variante der absoluten Norm. Aber manchmal kann dieses Symptom über pathologische Veränderungen im Körper sprechen.

Physiologie: Was ist normal und was nicht?

Der Abfluss aus dem Genitaltrakt einer Frau ist so natürlich wie die Ausscheidung von Speichel, Schweiß, Tränen und anderen Flüssigkeiten des menschlichen Körpers. Normalerweise gehören dazu:

  • Schleim, der durch Drüsenzellen des Zervixkanals produziert wird;
  • desquamierte tote Zellen des Epithels der Vagina und des Gebärmutterhalskanals;
  • Die natürliche Flora der Vagina, bestehend aus 6-10 Arten von Mikroben.

Die Mikroflora einer gesunden Frau besteht zu 95% aus Bakterien, die als Milchsäure (Dederlein Sticks, Lactobacilli) eingestuft werden. Bei der bakteriologischen Untersuchung sollte der Gehalt ihrer Kolonien höher als 10 sein. In kleineren Mengen werden Streptokokken, Enterobakterien, Bakteroide und Pilze diagnostiziert. Eine bedingt pathogene Flora (Ureaplasmen, Mycoplasmen, Gardnerella) findet sich im Körper einer gesunden Frau nicht oder wird in minimalen Mengen ausgesät - weniger als 10⁴.

In verschiedenen Lebensstadien des schwächeren Geschlechts variieren die physiologischen Merkmale der Regulation des Fortpflanzungssystems stark. In den meisten Fällen kann das Auftreten von Flüssigkeitsausfluss bei Frauen völlig normal sein, seltener - weist auf gesundheitliche Probleme hin. Die Art des geheimen Geheimnisses hängt ab von:

  • Alter;
  • endokriner Status;
  • das Vorhandensein / Fehlen von sexueller Aktivität;
  • Schwangerschaft, Geburt, Schwangerschaftsabbruch in der Geschichte;
  • Merkmale der vaginalen Mikroflora;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen.

Beachten Sie! Vaginalsekrete haben aufgrund von Laktobazillen häufig einen leichten säuerlichen Geruch und einen pH-Wert von 3,8 bis 4,4.

Mädchen und Mädchen

Vor der Pubertät, das heißt im Alter von 10-14 Jahren, hat das Mädchen praktisch keinen Abfluss aus der Vagina. Dies liegt an den Besonderheiten der Anatomie und Physiologie der äußeren und inneren Genitalorgane sowie an dem durchweg niedrigen Hormonspiegel in dieser Zeit: Warum gehen Sie zu den Sekreten aus dem System, das sich im unreifen, "schlafenden" Zustand befindet?

Nasse Unterhosen bei Mädchen, die nicht mit Harninkontinenz zusammenhängen - ein Grund, um ihre Kinderärztin zu zeigen. Die Gründe dafür sind reichlich Entleerung bis zum Alter von 10 bis 12 Jahren, verbunden mit dem Nachteil des Reproduktions- oder Verdauungs- und Harnsystems, die nahe beieinander liegen.

Geringe Flüssigkeitsabgabe wie Wasser kann ein Mädchen etwa ein Jahr vor der Menarche (erste Menstruation) zum ersten Mal bemerken. Dieses Phänomen ist absolut normal und geht mit aktiven hormonellen Veränderungen einher: Der Körper bereitet sich auf die Pubertät vor. Weitere Anzeichen für Veränderungen im Fortpflanzungssystem sind Schwellungen der Brustdrüsen, Haarwuchs in der Leistengegend und Achselhöhlen. Normalerweise ist der schleimige oder wässrige Ausfluss zu dieser Zeit transparent oder weißlich und riecht fast nicht (ein leichter säuerlicher Geruch ist möglich).

Bei erwachsenen Frauen

Wenn das Fortpflanzungssystem wie eine Uhr arbeitet, ist es normal, dass sich der normale vaginale Ausfluss abhängig vom Tag des Zyklus ändert:

  • Die erste Phase (1-12 Tage nach Beginn der Menstruation) - sie sind spärlich (1-2 ml pro Tag), schleimig oder flüssig wie Wasser. Sie haben eine einheitliche Konsistenz, aber das Vorhandensein von kleinen Schleimhäuten (1-2 mm) ist akzeptabel. Die Transparenz ihrer hohen Farbe variiert von weißlich bis cremefarben. Sie sind praktisch geruchlos und verursachen keine Beschwerden (Juckreiz, Brennen, Irritationen der Haut und Schleimhäute).
  • Während des Eisprungs (der Menstruationszyklus erreicht zur gleichen Zeit seine Mitte) steigt das Volumen der ausgeschiedenen Flüssigkeit auf 4-5 ml pro Tag. Durch das Vorhandensein von zervikalem (zervikalem) Schleim werden sie dick, viskos und viskos und erhalten manchmal eine beigefarbene Tönung.
  • Die zweite Phase (14-28 Tage) ist durch eine Abnahme des Schleimvolumens im Vergleich zur Ovulationsperiode gekennzeichnet. Transparenter oder weißer Ausfluss wird wieder wässeriger, aber ihre Anzahl ist gering. Eine braune Entladung am Ende eines Zyklus zeigt normalerweise an, dass die Menstruation in wenigen Stunden erfolgt.

Beachten Sie! Allokationen vor dem Monat werden in der Regel üppiger. Sie können von Schmerzen im Unterbauch begleitet sein: Dies liegt an der Kontraktion des Uterus, die Blutgerinnsel ausstößt.

Das Ende der Menstruation und die Wechseljahre sind durch eine progressive Abnahme des Entladungsvolumens gekennzeichnet. Ihre Zusammensetzung ändert sich auch: Wie in der Kindheit wird die vaginale Mikroflora einer älteren Frau hauptsächlich durch Kokkenmikroben (Streptokokken, Staphylokokken) repräsentiert. Der reichliche Ausfluss aus dem Genitaltrakt während dieser Zeit ist ein Zeichen für mögliche hormonelle Störungen oder organische Läsionen der Fortpflanzungsorgane.

Was kann die Art der Vaginalsekretion beeinflussen?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das weibliche Fortpflanzungssystem beeinflussen und die Natur der vaginalen Ausscheidung verändern. Die physiologischen Gründe, aus denen reichlich Flüssigkeit aus dem Genitaltrakt austritt oder im Gegenteil fast vollständig fehlt, können sehr unterschiedlich sein.

Die erste sexuelle Erfahrung ist nicht nur mit einem neuen Stadium im Leben einer Frau verbunden, sondern auch mit der Besiedlung der Vaginalschleimhaut mit neuen florafremden, wenn auch nicht pathogenen Mikroorganismen. Daher ist der Beginn der sexuellen Aktivität von einer Änderung der Art der Ausscheidung der Vagina begleitet: Eine reichliche Entlassung über 3 bis 10 Tage (manchmal mehr) wird als absolut normal angesehen.

Aus demselben Grund kann es zu einem reichhaltigen, geruchlosen Ausfluss nach dem Sex mit einem neuen Partner kommen - auf diese Weise reagiert das Urogenitalsystem der Frau auf Veränderungen in der Mikroflora. Darüber hinaus ist der häufige Wechsel von Sexualpartnern ein Faktor, der die Entstehung von vaginaler Dysbakteriose und Geschlechtskrankheiten auslöst.

Tatsächlich kann sexueller Verkehr auch zu hoher Luftfeuchtigkeit führen. Jede Frau stellte fest, dass sich die Natur der natürlichen Absonderungen nach der Intimität ändert. Sex ohne Kondom geht einher mit dem Auftreten von weißen oder gelblichen Schleimhäuten unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr. Nach 6-8 Stunden verflüssigen sie sich, werden flüssiger und üppiger. Die Abgabe in Form von Wasser kann mehrere Stunden dauern (bis zu 5-6). Wenn beim Geschlechtsverkehr Barrieremethoden der Empfängnisverhütung eingesetzt wurden, wird weißlicher oder gelblicher Schleim aus dem Genitaltrakt freigesetzt - Rückstände der vaginalen Schmierung.

Ein weiterer Grund für flüssige Sekrete ist die hormonelle Empfängnisverhütung. Der Wirkungsmechanismus von Antibabypillen beruht auf der Unterdrückung des Eisprungs. Tatsächlich befindet sich das Fortpflanzungssystem der Frau während ihres Empfangs in einem schlafenden Zustand, so dass das Volumen der vaginalen Ausscheidung abnimmt.

Normalerweise sollte die Arbeit des Fortpflanzungssystems bei Frauen nicht die geringsten Beschwerden verursachen. Wenn die vermeintlich normale Art der Entladung von einem brennenden Gefühl, Jucken im Bereich der Vulva oder dem Auftreten von starken Schmerzen begleitet wird, gehen Sie zum Arzt.

Merkmale während der Schwangerschaft und nach der Geburt

Besonderes Augenmerk sollte auf die Beschreibung der Veränderungen der vaginalen Ausscheidung während der Schwangerschaft gelegt werden. In den ersten Wochen der Schwangerschaft kann eine Frau eine Zunahme des Schleimvolumens und der aus dem Genitaltrakt freigesetzten Flüssigkeit feststellen. Die Ursachen für dieses physiologische Phänomen sind eine erhöhte Durchblutung der inneren und äußeren Genitalorgane, eine Erhöhung des zirkulierenden Blutvolumens und aktive hormonelle Veränderungen im Körper.

Reichlich klarer Abfluss während der Schwangerschaft sollte keinen starken Geruch haben und Unannehmlichkeiten verursachen. Damit sich eine Frau wohler fühlt, können Sie die Slipeinlagen verwenden und beim Nasswerden wechseln.

Ein starker Anstieg der im II-III-Trimester freigesetzten Flüssigkeitsmenge sollte die zukünftige Mutter alarmieren: Vielleicht deutet dies auf ausgelaufene Fruchtwasserflüssigkeit hin. Die Menge der physiologischen Sekrete sollte 5-7 ml nicht überschreiten.

Das Auftreten eines großen Klumpens, bestehend aus Schleim und Blutstreifen (manchmal sieht es aus wie ein reichlicher brauner Ausfluss), ist ein Zeichen für einen Korkausfluss und einer der Vorläufer der Geburt. So wird der Muttermund gereinigt und zum Öffnen vorbereitet.

Nach der Geburt (in der Regel für 3-7 Wochen) beginnt eine Frau lochienphysiologische Sekrete, die große Mengen an Schleim, Blut und abgestorbenen Uteruszellen enthalten. Es gibt eine Tendenz zu einer Abnahme ihrer Zahl: In den ersten Tagen ähneln die scharlachroten oder braunen Entladungen reichlichen Mengen an Menstruation, später erhellen sie sich und werden ähnlich wie Eiweiß. Nach 5-8 Wochen erhält der reichlich transparente Ausfluss einen normalen vorschwangeren Charakter.

Zeichen einer möglichen Pathologie

In einigen Fällen kann eine sehr häufige Flüssigkeitsabgabe ein Symptom einer Erkrankung der Organe des Harnsystems einer Frau oder einer Hormonstörung werden. Die populären Ursachen für nasse Wäsche werden unten diskutiert.

Manchmal ist das Auftreten von pathologischer Flüssigkeit aus dem Genitaltrakt mit einer banalen Verletzung der Regeln der persönlichen Hygiene verbunden:

  • Mangel an regelmäßigen (2-mal täglich) Waschungen;
  • Reizung der Schleimhäute mit falsch gewählten Mitteln für die Intimhygiene;
  • allergische Reaktion auf Seifenimprägnierungskomponenten der täglichen Pads;
  • Konstante, enge synthetische Unterwäsche;
  • ein Fremdkörper, der versehentlich in die Vagina eingeführt wurde (Sand am Strand, ein Stück Toilettenpapier).

Beachten Sie! Frauenärzte empfehlen die Verwendung von bequemer Baumwollunterwäsche für den Alltag. Es sollte zweimal täglich mit einem weichen, neutralen pH-Hygieneprodukt gespült werden. Vaginalduschen sollte nur nach Anweisung des Arztes erfolgen - dies ist kein Verfahren zur täglichen Pflege.

Bei wässrigem Abfluss aus der Scheide aufgrund von Verletzungen der persönlichen Hygiene reicht es aus, die Pflege der Harnorgane zu ändern, und in 5-7 Tagen ist alles normalisiert.

In manchen Fällen weist Flüssigkeit aus dem Genitaltrakt auf gesundheitliche Probleme hin. Warum gibt es pathologische Flüssigkeitsabgabe? Betrachten Sie die häufigsten Krankheiten.

Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose (Gardnerellose, vaginale Dysbakteriose) ist eine häufige Pathologie des weiblichen Genitaltrakts. Sie geht mit einem Rückgang des Laktobazillenanteils in der vaginalen Mikroflora und einem Anstieg der bedingt pathogenen Mikroben (vor allem Gardnerella vaginalis) einher.

Zu den Risikofaktoren für vaginale Dysbiose:

  • häufiges Duschen;
  • Verwendung von Kontrazeptiva der Barriere (Kondome, Suppositorien), die mit 9-Nonoxynol behandelt wurden;
  • Langzeit-Antibiotika-Therapie;
  • häufiger Wechsel der Sexualpartner.

Die Art des Abflusses mit Gardnerelle variiert geringfügig: Sie werden ein wenig üppiger und flüssiger, haben eine einheitliche Textur und eine schmutzige, gräuliche Farbe, die die Unterwäsche normalerweise nicht verfärbt. Ihr Hauptunterscheidungsmerkmal ist der unangenehme Geruch nach faulen Fischen, der mit der Freisetzung flüchtiger Amine durch Mikroben zusammenhängt. Es kann sich nach dem Arbeitstag erhöhen, in dem es nicht möglich war zu duschen, sexuelle Kontakte.

Beachten Sie! Bakterielle Vaginose sollte nicht als sexuell übertragbare Krankheiten betrachtet werden. Ein gewisser Teil von Gardnerell existiert in der Scheide fast jeder gesunden Frau. Die Entstehung der Krankheit ist mit der pathologischen Aktivierung dieser Mikroorganismen verbunden.

Entzündung der Anhängsel

Salpingo-Oophoritis wird in der Medizin als akute oder chronische Entzündung der Eierstöcke und der Eileiter bezeichnet. Es wird durch verschiedene pathogene Mikroorganismen verursacht, einschließlich Gonokokken, Staphylokokken, E. coli, Chlamydien, Mykoplasmen.

Der Ausfluss in entzündlichen Läsionen der Gebärmutteranhänge ist flüssig, schleimig oder eitrig und kann einen unangenehmen Geruch haben. Die vaginale Ausscheidung erfolgt ohne Hormonschwankungen und Zyklusphase.

Zusätzlich wird die Krankheit von folgenden Symptomen begleitet:

  • Schmerz in der Leistengegend, verstärkt durch Unterkühlung vor und nach der Menstruation, Ausstrahlung in das Kreuzbein
  • Instabilität des Menstruationszyklus;
  • Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung - Kopfschmerzen, Schwäche, Schmerzen im ganzen Körper, Schwächegefühl;
  • Fieber
  • Unfruchtbarkeit (Einweg).

Andere Genitalerkrankungen

Endometritis - Entzündung der inneren Gebärmutterwand - eine Erkrankung, die mit einer Schädigung des Gebärmutters während des Uterus Sensing verbunden ist, diagnostische gynäkologische Untersuchung (Kürettage), Aborte, schwere natürliche Geburt.

Bei Endometritis wird aus dem Genitaltrakt ein reichlich exsudativer (meist eitriger) Charakter mit Blutstreifen und faulem Geruch von Fleisch ausgeschieden. Darüber hinaus geht die Krankheit mit Schmerzen im Unterbauch, Fieber und allgemeinen Vergiftungserscheinungen einher.

Das Auftreten eines wässrigen (weniger schleimigen), schlecht riechenden Ausflusses ist bei zervikalen Pathologien möglich:

Das Auftreten von reichlich Schleimflüssigkeit (manchmal mit Blut vermischt) aus dem Genitaltrakt während der Zervikalerosion wird von Schmerzen im Unterbauch und Beschwerden während des Geschlechtsverkehrs begleitet. Die Krankheit ist eine gefährliche Tendenz zur Ausbreitung und die Malignisierbarkeit (Malignität).

Wie die Erosion ist die Zervizitis durch eine Zunahme der aus dem Genitaltrakt ausgeschiedenen Flüssigkeit gekennzeichnet. Diese Krankheit wird von schweren Vergiftungssymptomen begleitet.

Die wässrige Abgabe von Frauen ist nicht immer ein Zeichen der Pathologie, auch wenn ihre Zahl relativ groß ist. Wenn sie keine schweren Beschwerden verursachen, fast nicht riechen und nicht von schmerzhaften Empfindungen und Vergiftungsmanifestationen begleitet werden, sind sie höchstwahrscheinlich eine Manifestation eines normalen Menstruationszyklus. Trotzdem sollten Fragen und Zweifel des gerechten Geschlechts bezüglich ihrer reproduktiven Gesundheit mit einem Spezialisten besprochen werden. Es sollte angesprochen werden, wenn neben den Sekreten pathologische Anzeichen (Schmerzen, Juckreiz, Brennen, Fieber) sowie eine drastische Veränderung (Zunahme oder Aussterben) der vaginalen Ausscheidung auftreten.

http://venerbol.ru/vydeleniya/zhidkie-vodyanistye-u-zhenshchin-kak-voda-iz-vlagalishcha.html

Wet Pads! Wässrige Entladung

Mädchen, die hergekommen sind?

Ich setze Utrozhestan dreimal am Tag ein.

In letzter Zeit wurde festgestellt, dass die Dichtung täglich ganz nass wird und einige Stunden dauert. Ein Tag dauert zwei bis drei Stücke, von seiner Innenseite ist klar, dass er die Flüssigkeit aufgenommen hat, und entlang der Kontur der Dichtung befindet sich manchmal eine nasse Spur auf dem Leinen. Es ist notwendig, die Dichtung zu entfernen und abzuwischen, da sich auf der Wäsche Flecken bilden. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch irgendwie beängstigend! Meistens finde ich die Spur von der Kerze weiß, gelblich herum und dieses Wasser schon herum. Der Geruch ist gewöhnlich. Abstriche sind perfekt. Dies war auch die 14. Woche, allerdings seltener (dann wurde der utric weniger eingesetzt).

Wer dichtet und wie Wasser abläuft?

http://www.baby.ru/blogs/post/383820684-255477268/

Nasse Vagina

Mit dem Beginn der Pubertät, im Alter von 12-15 Jahren, erfährt das Mädchen verschiedene Veränderungen im Körper, einschließlich Vaginalausfluss. Sie gehen mit Veränderungen des hormonellen Hintergrunds des Mädchens einher und sind für den Körper notwendig, um die Fortpflanzungssysteme vor Infektionen zu schützen und das normale Eindringen von Spermien in die Gebärmutter bei der Empfängnis sicherzustellen.

Vaginalsekrete enthalten Schleim, der aus dem Zervixkanal ausgeschieden wird, sowie abgestorbene Zellen, nützliche und opportunistische Bakterien. Pilze der Gattung Candida, Gardnerella, Streptokokken leben in geringer Menge in der Scheide einer gesunden Frau. Normalerweise verursachen sie keine Änderungen. Überlegen Sie, wie Sie starke Entladung beseitigen können.

Norma

Das Vorhandensein von Ausfluss ist normal. Es ist nicht möglich, sie vollständig loszuwerden, und dies würde nur den Körper schädigen. Zum Beispiel verschwindet die Ausscheidung in den Wechseljahren aufgrund eines Mangels an Hormonen im Körper, was zu Trockenheit der Vagina, Juckreiz und Brennen führt.

Bei einer gesunden Frau ist das Vaginalsekret während des Tages mit bis zu 5 ml Volumen recht knapp. In der Mitte des Zyklus, wenn der Eisprung stattfindet, wird der Ausfluss reichlicher. Zu dieser Zeit hat eine Frau ein Geheimnis, das wie Eiweiß aus der Vagina aussieht.

Die Gründe für einen solchen Ausfluss sind die Vorbereitung des Körpers auf die Befruchtung. An den Tagen des Eisprungs wartet ein reifes Ei auf Spermatozoen, und ein viskoses Vaginalsekret hilft ihnen, leichter in das Innere zu gelangen.

Starker Ausfluss, wenn das Geheimnis buchstäblich tropft, kann in Fällen, in denen eine Frau sehr aufgeregt ist, die Norm sein. Während der sexuellen Erregung sorgt eine erhöhte Luftfeuchtigkeit in der Vagina für einen gesunden Geschlechtsverkehr und macht die Empfindungen sehr hell.

Es kommt vor, dass die Vagina der Frau beim Sex sehr feucht ist. Wenn das Gleitmittel aktiv aus der Vagina fließt, ist die Frau sehr aufgeregt. Der Nachteil dieses Zustands kann nicht genannt werden, da die glatte Vagina viel empfindlicher ist. Daher ist es wahrscheinlicher, dass eine Frau einen starken Orgasmus bekommt.

Wie reduziert man die vaginale Feuchtigkeit beim Sex? Höchstwahrscheinlich nichts Frauen wird empfohlen, sich keine Sorgen über die übermäßige Freisetzung von Schmiermittel zu machen, sondern den Moment zu nutzen und Spaß zu haben. Wenn Sie Angst vor einem Partner haben, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Der Partner wird sicherlich eine sehr feuchte Vagina genießen, weil seine Gefühle unvergesslich sein werden.

Pathologie

Leider ist ein starker Ausfluss nicht immer die Norm. Ein konstanter Ausfluss in großen Mengen kann über die Entwicklung des pathologischen Prozesses sprechen. Es ist besonders zu überlegen, ob der Abfluss eine gelbe oder grüne Färbung, Blutflecken und einen schlechten Geruch aufweist.

Meistens tritt bei Dysbiose ein reichlich vorhandener Ausfluss in der Scheide auf, der keinen Juckreiz verursacht. Dies ist ein Zustand, in dem die Anzahl nützlicher Milchsäurebakterien auf der Schleimhaut reduziert wird. Gleichzeitig beginnen sich opportunistische Bakterien aktiv zu vermehren. Die Krankheit wird durch den Geruch von Fischen oder Zwiebeln aus der Vagina begleitet.

Durchsichtiger oder gelber Ausfluss, der in großen Mengen auftritt und nicht mit sexueller Erregung zusammenhängt, kann auf die Entwicklung der Krankheit hinweisen. sexuell übertragen. Zu viel Ausfluss kann auch auf ein hormonelles Versagen im Körper hinweisen.

In den meisten Fällen werden Geschlechtskrankheiten nicht nur beim Ausfluss beobachtet, sondern auch bei Juckreiz, Brennen, Hautausschlag, Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs und beim Wasserlassen. Aber nicht immer sind die Symptome ausgeprägt. Ist die Infektion latent oder in vernachlässigter Form, können nur sehr reichlich vorhandene Sekrete stören.

Behandlung

Wie die Entlastung bei Frauen behandelt werden kann, ist es besser, einen Frauenarzt zu fragen, da die Therapie direkt von der Ursache der hohen Luftfeuchtigkeit abhängt. Wenn die Testergebnisse auf sexuell übertragbare Infektionen schließen lassen, werden sie Antibiotika verschreiben.

Disbacteriose der Vagina wird mit dem Medikament Metronidazol behandelt, dann werden Eubiotika, das heißt Medikamente mit nützlichen Mikroorganismen, verschrieben. Kapseln mit Milchsäurebakterien werden in die Vagina eingeführt, um die Mikroflora wiederherzustellen und Entzündungen zu verhindern.

Bei hormonellem Versagen wird eine Frau an einen Endokrinologen überwiesen. Die Behandlung der Hauptpathologie wird mit hormonellen Präparaten und anderen notwendigen Methoden durchgeführt.

Empfehlungen

Wie reduziert man die Feuchtigkeit der Vagina, Frauen besorgt. Es ist nicht möglich, den Sekretionsprozess aus der Vagina selbst zu beeinflussen. Besonders wenn diese Sekrete völlig physiologisch sind. Befolgen Sie diese Richtlinien, um die Lebensqualität zu verbessern:

  • Reinigen Sie sich morgens und abends, um den reichlichen Ausfluss abzuwaschen. Dann die Kleider wechseln.
  • Bei starker Entladung wird empfohlen, tägliche Pads zu verwenden, die alle 2 Stunden gewechselt werden müssen. Sie absorbieren überschüssige Geheimnisse und bewahren Wäsche und Kleidung vor Nässe.
  • Wenn der Schritt sehr wichtig ist und die Schamlippen ständig schwitzen, können Sie versuchen, die Vulva mit Talkumpuder zu pulverisieren. Es absorbiert überschüssige Flüssigkeit und die Beschwerden verschwinden.

Es ist auch sehr wichtig, dass eine jährliche Untersuchung von einem Frauenarzt durchgeführt wird. Wenn die Entlassung vor kurzem erschienen ist und eine Frau offen gestört hat, ist der Empfang nicht überflüssig. Der Arzt wird in der Lage sein, die Ursachen für eine sehr starke Entlastung genau zu bestimmen und erforderlichenfalls die Behandlung unverzüglich zu verschreiben.

http://uterus2.ru/disease/vlagalishhe-mokroe.html

Review: Winlon Slipeinlagen - Ich habe auch nicht an diese Pads geglaubt!

Ich stimme der Tatsache zu, dass jedes Mädchen die von ihm verwendeten Hygieneartikel ernster nehmen sollte. Wenn Sie ein Gewächshaus mit Dichtungen haben und der Effekt ständig juckt und juckt, dann passen die Dichtungen nicht genau zu Ihnen. Der Treibhauseffekt in der intimen Zone ist ein sehr gefährliches Phänomen, das nichts Gutes bewirken wird. Eine solche feuchte Umgebung zu verstehen ist ein großartiger Ort für nicht gute Bakterien und Keime. Das heißt, wenn Sie durch die Dichtungen einen Treibhauseffekt in der intimen Zone haben und die Dichtungen ständig nass sind, dann ist dies eine Art Nährboden für Infektionen.

Ich persönlich hatte vorher mit irgendwelchen Pads, ob täglich oder tagsüber oder nachts, immer das Gefühl, dass ich im Intimbereich nass war. Es gab das Gefühl, ich laufe ständig in nassen Klamotten. Neben der Rasur war der Intimbereich generell nicht möglich. Alles war entzündet und wurde rot.

Dies wurde durch die Tatsache verschlimmert, dass meine Blase nach der Geburt schwächer wurde und ich sie überhaupt nicht kontrollieren konnte. Sie niesen stärker und nass Höschen. Anstelle von täglichen Pads habe ich bereits begonnen, herkömmliche Pads zu verwenden, da der Tag mit so viel Feuchtigkeit nicht fertig wurde. Die Entladungen wurden stärker und die Harninkontinenz. Über Soor bin ich generell ruhig, sie quälte mich ständig. Wie viele Tabletten Flucanazol ich getrunken habe, zählt wahrscheinlich nicht.

Und das alles dauerte viele Jahre, ich hielt es für die Norm, obwohl es absolut keine Norm ist. Eine Frau sollte Entlastung haben, aber sie sollte so spärlich sein, dass ihr Höschen nicht nass werden sollte.

Einmal, und es war fast ein Jahr her, rief mich mein Freund an, den wir sehr selten getroffen hatten. Sie lud mich ein, mich zu treffen und einfach zu reden. Mein Freund war sehr angenehm und ich stimmte zu, umso mehr hatten wir etwas zu besprechen und zu besprechen. )))

Während des Gesprächs erzählte ich ihr von meinen Problemen, der Drossel. Und ein Freund schlug vor, Winlon-Dichtungen zu verwenden. Sie erzählte mir, dass sie sie selbst lange benutzt hatte und diese langjährige Drossel vergessen hatte. Ich entschied mich trotz des hohen Preises für den Kauf. Der Preis betrug zu diesem Zeitpunkt 250 Rubel für ein Paket mit nur 24 Pads. Warum 24 für mich nicht klar ist, da es in allen gewöhnlichen täglichen Slipeinlagen immer 20 gibt. :) Aber anscheinend ist Winlon keine gewöhnlichen Pads.

Schon mit der ersten Dichtung fühlte ich mich sehr wohl darin. Ich hatte noch nie eine solche Trockenheit im Intimbereich. Der Unterschied zwischen herkömmlichen Dichtungen und Winlon-Dichtungen ist kolossal. Ich glaubte nicht, dass ich die Soor so leicht loswerden konnte, aber die ganze Zeit habe ich angefangen, Winlon-Sush-Pads zu verwenden, die ich nicht hatte.

Jetzt kann ich mich leicht rasieren oder die Enthaarung im Intimbereich durchführen, ohne Irritationen und Rötungen. Alles ist perfekt. Muss ich darüber schreiben, dass die Auswahl ziemlich knapp geworden ist? Mit einer Winlon-Dichtung kann ich zwei Tage laufen und es gibt keinen unangenehmen Geruch. Ich hatte nicht geglaubt, dass Dichtungen einen solchen Effekt haben könnten, aber als ich anfing, Winlon-Dichtungen zu verwenden, glaubte ich, dass die Leute nicht gelogen hätten, und das waren wirklich erstaunliche Dichtungen für jede Frau.

http://otzovik.com/review_2296739.html

Was sind schädliche tägliche Pads und Gele für die Intimhygiene

Tipp 1: Geben Sie während der Menstruation das Bad und den Sex auf

Ein warmes Bad hilft bei Krämpfen, die kritische Tage begleiten können. Gleiches gilt für den Sex: Im Allgemeinen ist das beste Schmerzmittel, wie Sie wissen, kostenlos und wirksam. Hier sind nur Ärzte mit ähnlichen Volksmethoden stark anderer Meinung und erinnern sich daran, wie schädlich es ist. Während des Badens fallen eine ganze Reihe von Mikroben auf die Wundoberfläche der Gebärmutter. Laut Tatyana Ovsyannikova, Leiterin der Reproduktionsabteilung der CNT-Klinik in Akademgorodok, kann das, was normalerweise keine Probleme verursacht (ein kleiner Ausfluss während des Badens), während der Menstruation zu einem Provokateur entzündlicher Prozesse werden. Dasselbe gilt für Sex - der Austausch zwischen den Sexualpartnern Mikroflora ist so intensiv, dass er dysbiotische Veränderungen oder Entzündungsprozesse in den Fortpflanzungsorganen einer Frau hervorrufen kann. Und heißes Wasser und Sex können die Blutung erhöhen.

Tipp 2: Tragen Sie in Ausnahmefällen einen Tanga-Slip

Riemen sind eine Art Weg für die Flora, die im Rektum lebt. Dies provoziert eine Entzündung, und oft verletzen die Unterhosen selbst die Dammschleimhaut, was ebenfalls zu Unbehagen und Entzündungsprozessen beiträgt. Tatjana Ovsyannikova sagte, dass kürzlich an der Medizinischen Universität Rostow eine Studie zu diesem Thema durchgeführt wurde.

Es wurde festgestellt, dass das Tragen von Riemen unter anderem die Entwicklung von schweren Krankheiten wie Leukoplakie (pathologische Proliferation von Genitalgewebe) hervorruft.

So ist der Slip, der aus mehreren Zentimetern Stoff genäht ist, wirklich besser als "Grand-Output" Unterwäsche in individuellen Lebenssituationen zu tragen.

Tipp 3: Verzichten Sie auf das "Tägliche"

Tägliche Pads sind ständig unerwünscht, sie werden nur am Ende des Monats empfohlen. Solche Pads sind ein großartiger Ort für Bakterien, die normalerweise im Rektum und in der Vagina leben. „Eine Frau hat normalerweise Sekrete, sogenannte Weiße, die Bakterien und Epithelpartikel enthalten. Wenn diese Sekretionen auf Unterwäsche fallen, trocknen sie aus und die Bakterien sterben ab. Ja, es ist nicht sehr ästhetisch, aber harmlos. Wenn sie auf die Dichtung fallen, wo sie nicht nur ständig feucht ist, wird auch die Sauerstoffzufuhr reduziert (es gibt keine Atmungsdichtungen!). Dann beginnen sich die Bakterien zu vermehren und besiedeln die Schleimhaut nur in einer größeren Anzahl “, so der Gynäkologe des medizinischen Zentrums„ XXI “ Jahrhundert "Anna Kalenova glaubt, dass das Tragen von Pads oft einen Teufelskreis bildet. Eine Frau trägt "täglich", weil es eine Entladung gibt, und die Entladung geht, weil eine Frau diese Pads trägt.

Tipp 4: Verwenden Sie Gleitmittel beim Sex

Oft ist die Ursache für Schmerzen beim Sex keine gynäkologische Entzündung oder gar sexuelle Probleme, sondern ein banaler Mangel an weiblichem Gleitmittel. Wenn die Vagina und der Eingang zur Vagina beim Sex trocken sind, tritt auf der Haut schnell eine Reizung auf. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit verschiedenen Infektionen aufgrund der Bildung von Mikrorissen. Um diese unangenehmen Empfindungen zu minimieren, empfehlen Frauenärzte, bei Sex immer ein Gleitmittel mitzunehmen.

Tipp 5: Verwenden Sie keine Intimschäume und Sprays

Während die ältere Generation Babyseife als das beste Hygienemittel für den ganzen Körper betrachtet, versuchen die Schüler der Ära der Fernsehwerbung freiwillig Spray für Intimhygiene und Schaum zum Waschen mit Aloe und Kamille, was Leichtigkeit, Frische und Geruchschutz verspricht. Alle Extreme sind schädlich.

Seife ist natürlich keine Option - aufgrund der alkalischen Umgebung ist sie gefährlich für die saure Umgebung weiblicher Organe. Aber auch Waschgels und erfrischende Sprays können Schaden anrichten - wie in jeder Kosmetik enthalten sie Konservierungsmittel und Duftstoffe, die zu Reizungen führen können.

Meistens sind Spezialmittel einfach nutzlos, so Frauenärzte, - fast immer genügt reines Wasser und die richtige Abwaschtechnik (von vorne nach hinten).

Tipp 6: Nach dem Sex auf die Toilette gehen

Der Rat ist für diejenigen relevant, die mit chronischer Zystitis oder Urethritis vertraut sind, die oft unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr akut wird. „Sexueller Kontakt trägt zum Eindringen fremder oder pathogener Mikroflora bei, was zu einer Verschlimmerung der Blasenentzündung (Urethritis) führen kann. Und das Wasserlassen hilft, diese Bakterien von den äußeren Genitalorganen zu „waschen“, erklärt Anna Kalenova.

Tipp 7: Setzen Sie sich nicht in einen nassen Badeanzug am Strand

Bei der Hitze ist es leicht, nicht nur einen "typisch winterlichen" Halsschmerz zu bekommen, sondern auch eine typische Herbstzystitis. Nasse Badehosen an Land sorgen für eine starke Abkühlung vor Ort, weil wir beim Schwimmen viel Energie aufwenden und warm werden. Wenn wir am Strand sitzen oder liegen, nimmt der Verbrauch drastisch ab und es wird sehr leicht zu kühlen. Mädchen, die Probleme im Urogenitalbereich haben, sollten einen auswechselbaren Badeanzug haben, den Sie nach dem Aussteigen aus dem Wasser wechseln müssen.

Ist es Ihnen peinlich, zuzugeben, warum Sie sich am Strand umziehen müssen? Oder entscheiden Sie sich nicht, Ihrem Partner mitzuteilen, dass Sie nach einer leidenschaftlichen Nacht das Badezimmer verlassen müssen? Vielleicht ist es an der Zeit, dass Sie lernen, aufzuhören, sich durch die natürlichen Themen, mit denen jedes Mädchen konfrontiert ist, in Verlegenheit zu bringen, aber einige zögern immer noch, laut zu sagen.

http://www.terrawoman.ua/health/health_news/chem_vredny_ezhednevnye_prokladki_i_geli_dlya_intimnoy_gigieny/kommentare

Urologische Pads. Kampf gegen spontanen Urin | Dichtung Mythen

Eine Frau, die mit einem unfreiwilligen Ausfluss von Urin konfrontiert ist, wird oft verwirrt, verängstigt und gezwungen, viele Probleme alleine zu lösen. Zum Beispiel über die Verwendung von Pads.

Den meisten Frauen ist es peinlich, einen Freund, einen Apotheker in der Apotheke und sogar einen Arzt zu fragen. Wenn sie mit verschiedenen Arten von Dichtungen an die Fenster schauen, wählen sie bekannte Marken aus der Werbung oder einfach nur schöne Verpackungen.

Um jedoch genau entscheiden zu können, was es Ihnen ermöglicht, sich in jeder Situation sicher zu fühlen, müssen Sie wissen, wie die verschiedenen Dichtungen funktionieren und was sie beabsichtigen.

Untersuchen wir die häufigsten Missverständnisse, die bei der Auswahl spezieller Pads zur Aufnahme von Urin auftreten.

MYTHOS 1. Alle Dichtungen sind gleich.

Die meisten Frauen sind überzeugt, dass der Unterschied auf lange Sicht nur in der Dicke, im Design und in der Form der Pads liegt. Bei Inkontinenz werden Pads verwendet, die für „kritische Tage“ (28% der Befragten) oder täglich (69%) bestimmt sind. Und nur 7% bevorzugen spezielle Pads zur Aufnahme von Urin (urologischen Pads) *.

Gewöhnliche Pads für „kritische Tage“ und tägliche Routinen bewältigen die Aufgabe jedoch nicht, da sie für andere Zwecke erstellt wurden. Sie nehmen den Urin nicht vollständig auf und Spuren von Lecks bleiben auf der Kleidung, ein unangenehmer Geruch entsteht, die nasse Oberfläche der Dichtung reizt die Haut. Infolgedessen muss die Frau ständig auf die Toilette gehen, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Sie erlebt ständig Beschwerden und befürchtet, dass andere über ihr "Geheimnis" raten.

Warum verwenden trotz dieser Unzulänglichkeiten so viele Frauen Pads an „kritischen Tagen“ und täglich zum Schutz vor unfreiwilligem Wasserlassen?

Die Antwort ist ganz einfach: Die meisten Frauen wissen einfach nicht, dass es spezielle Pads gibt, die Urin absorbieren. Sie glauben, dass urologische Pads immer dick, unbequem und unter der Kleidung sichtbar sind. Der Unterschied zwischen urologischen Pads und gewöhnlichen Pads besteht nur im Namen.

In der Tat variieren die Pads stark, abhängig von den Aufgaben, die sie ausführen müssen. Der Menstruationsfluss enthält also Blutzellen und Proteine, sie sind im Vergleich zu Urin zähflüssiger und werden allmählich aufgenommen. Darüber hinaus werden während aller Menstruationstage im Durchschnitt etwa 50 ml Flüssigkeit ausgeschieden, und während der Inkontinenz können 50 ml Harn in einer Sekunde verloren gehen.

Der Urin wird 10 bis 20 Mal schneller ausgeschieden als der Menstruationsfluss. Aus diesem Grund sind urologische Pads so konzipiert, dass sie sofort Flüssigkeit aufnehmen und auf dem Pad verteilen.

In der absorbierenden Schicht dieser Kissen gibt es um ein Vielfaches mehr Granulatkörner, die die Flüssigkeit in ein Gel verwandeln, als dies bei kritischen Tagen bei einem herkömmlichen Kissen der Fall ist. Daher bleibt die Oberfläche eines solchen Streifens lange Zeit trocken.

Darüber hinaus verursacht Inkontinenz ein zusätzliches Problem: einen unangenehmen Geruch, der sich aus dem Urinkontakt mit Bakterien ergibt. Konventionelle Pads können damit nicht umgehen, weil sie für andere Zwecke erstellt werden. Urologische Pads hemmen aufgrund von Superabsorbern mit niedrigem pH-Wert das Wachstum von Bakterien und neutralisieren so den unangenehmen Geruch.

Wenn Sie jedoch an kritischen Tagen versuchen, ein urologisches Pad zu verwenden, wird das meiste seines absorbierenden Materials aufgrund der geringen Menge an Ausfluss ineffizient verwendet. Wenn Sie während der kritischen Tage unfreiwillig urinieren, ist es besser, die urologische Auskleidung zu verwenden, da eine normale Auskleidung an den kritischen Tagen den ausgeschiedenen Urin nicht halten kann.

MYTHOS 2. Je dicker - desto besser.

Wenn Frauen zum ersten Mal mit unfreiwilligem Wasserlassen konfrontiert werden, experimentieren viele Frauen mit Pads und „bewegen“ sich an kritischen Tagen von dünnen Tageszeitungen zu den voluminösesten „Slipeinlagen“. Ihnen scheint, dass eine dicke Dichtung sie zuverlässiger schützt.

Wie schon erwähnt, geht es nicht nur um die Dicke, sondern um den Inhalt. Dichtungen an kritischen Tagen enthalten Flusenpulpe, da sie am besten für die Aufnahme von Menstruationsflüssigkeiten geeignet ist, die Proteine ​​enthalten. Wenn eine große Menge Urin unter einem solchen Druck steht, hat die Flüssigkeit keine Zeit zum Aufsaugen, wodurch die Oberfläche feucht bleibt.

Die Dicke ist nicht mehr wichtig, da eine nasse Unterlage eine Menge Unannehmlichkeiten bringt - sie reizt die Haut der Intimzone, reibt sie usw.

Gleichzeitig können urologische Pads heutzutage sehr dünn und sehr zuverlässig sein. Gleichzeitig reicht eine Verlegung für lange Zeit aus.

Dichtungsauswahlregeln

  1. Verwenden Sie je nach Verwendungszweck nur Pads, die zu Ihnen passen: Einige sind für kritische Tage, einige für den täglichen Gebrauch und einige für den Schutz bei unfreiwilligem Wasserlassen. So nutzen Sie die Eigenschaften all dieser Dichtungen so effizient wie möglich und fühlen sich wohl.
  2. Bei der Auswahl spezieller Pads zur Aufnahme von Urin (urologischen Pads) versuchen Sie zunächst, den Grad der Inkontinenz (Tropf, leicht oder mittel) zu bestimmen.
  3. Wenn Sie mit unfreiwilligem Wasserlassen konfrontiert werden, haben Sie keine Angst, sich bei der Auswahl der Pads mit Fachleuten zu beraten: Ärzten, Apothekern, speziellen Beratern in Apotheken. Auf der Website www.tena.ru finden Sie viele nützliche Informationen.

* Daten zur Harninkontinenz bei Frauen, März 2009, „Magram Market Rishech“ LLC. An der Studie nahmen 1700 Frauen in 14 russischen Städten mit einer Bevölkerung von 1 Million oder mehr teil.

http://www.rodnik-apteka.ru/obzory/16-napravleniya/46-urologicheskie-prokladki-borba-s-samoproizvolnym-vydeleniem-mochi-mify-o-prokladkakh

Die Dichtung unter dem Vergaserdeckel ist ständig nass. Ist das normal? Auto geht nicht.

Es ist einfach und interessant zu kommunizieren. Begleiten Sie uns

Das ist nicht normal. Ersetzen Sie die Dichtung und dehnen Sie sie gut.

Ebene dann die Schwimmerkammer zum Start freigeben

Vielleicht die gleiche Zunge am Schwimmerbogen?

Die Nassverlegung auf der Ebene im Schwimmer ist nicht betroffen. Der Vergaser ist zwar kein besonders kompliziertes Element, aber es ist nicht realistisch, die Finger fernzuhalten Weil nicht bekannt ist, wie alles begann, was getan wurde, usw. Verstehe dich selbst, du weißt nicht, mit was du sprichst. Finden Sie Online-Videos von Nail Poroshina, einem sehr intelligenten Mann, der alles sehr gut erreichbar erklärt. Dank ihm, an zwei Abenden, an denen ich sein Video sah, habe ich die Testev-Klassiker komplett überarbeitet, die er gerade begraben wollte. Jetzt läuft das Auto ohne Probleme. Viel Glück und Geduld.

Verschlissene Einlassnadel des Vergasers oder zu eindrucksvoller Kraftstoffstand in der Schwimmerkammer

http://sprashivalka.com/tqa/q/28890712

Ich gehe oft auf die Toilette. Höschen werden nass und riechen. Wie kann man bei der Arbeit sein?

Ich gehe seit geraumer Zeit oft auf kleinem Wege zur Toilette, häufiges Wasserlassen seit vielen Jahren, Ärzte können es nicht erklären.

Es gibt tägliche Pads, aber es juckt und schneidet sie ab. Von jedem. Und die Haut der Genitalien atmet nicht.

Zuhause wasche ich oft ab und bei der Arbeit nur kaltes Wasser. Und dann das Waschbecken in einem separaten Raum von der Toilette.

Feuchttücher teuer, sie brauchen viel. Und von der Lotion auf den Servietten wird die Schleimhaut gezwickt. Außerdem müssen Sie zuerst Ihre Hände waschen, dann zur Toilette gehen und das Waschbecken mit Wasser separat stehen lassen.

Wie soll ich sein

Ich hoffe, Sie haben das Problem gelöst, aber wenn nicht, warum sollten Sie nicht ein paar wechselnde Unterwäsche mitnehmen und nicht mit Wischtüchern, Hautirritationen und Infektionen leiden?

Ja, im Winter ist es ein wenig unbequem, sich umzuziehen, aber das ist besser als Jucken, Nässe und Riechen.

Und anstelle von Feuchttüchern können Sie die meisten prosaischen Lappen zum Abwischen verwenden. Was zu Hause waschen und bügeln.

Ich entschied mich für Toilettenpapier promakivat. Ich falte die Papierkanten so, dass sich die Mitte des abgerissenen Stücks in der Mitte befindet und ich lehne mich vorsichtig daran. Ich kaufe Papier weiß oder rosa, nicht grau, so dass es nicht zu einer Infektion kommt.

Sie können auch Feuchttücher verwenden, aber auch kaum berühren und nicht hart abwischen, um nicht zu klemmen.

Trotzdem versuche ich vorher meine Hände zu waschen, und für den Fall, dass ich ein Stück Papier (mit dem ich aufgebläht bin) fasse ich es nicht mit den Händen an.

Damit die Hose nicht nass wird, schadet es nicht, den Bikini-Bereich und die Schamlippen zu rasieren oder kurz zu schneiden. „Haare“ müssen erhalten bleiben, damit sich die Feuchtigkeit in den Haaren nicht ansammelt.

Ich entschuldige mich für die sensible Frage und den Rat gleichzeitig. Hast du geboren? Nur wenn du wüsstest, wie ich vor der Geburt mit diesem Geschäft gelitten habe? Beim Ultraschall gibt es eine allgemeine Katastrophe - der Harnweg war überhaupt nicht gefüllt, obwohl ich schon ganz weiß vor Ungeduld war. Und es war eine Wanderung. nicht bei einigen Krankheiten. Erbliche Struktur ist von Mama. Und schon während der Schwangerschaft völlig erschöpft. Aber nach der Geburt war alles in Ordnung. Ohne Behandlung. Im Allgemeinen las ich irgendwo in medizinischen Büchern, dass der Harnweg gedehnt werden sollte. Versuchen Sie also, so lange wie möglich auszuhalten. Natürlich innerhalb angemessener Grenzen. Und dann wird es platzen. Ertragen Sie einfach etwas länger als üblich. Von Zeit zu Zeit gewöhnen Sie sich an die Dehnung des Urins und das Problem verschwindet. Aber Sie müssen sowieso nur einen Arzt aufsuchen. Vielleicht müssen Sie nur wie Urolesan oder Cystone behandelt werden. Und immer noch gibt es eine solche Paste (obwohl der Geruch ätzend und böse ist) Fitolysin.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/1571217-chasto-hozhu-v-tualet-trusy-stanovjatsja-mokrye-i-zapah-kak-byt-na-rabote.html
Weitere Artikel Über Allergene