Nicht-brütende Hunderassen: 20 hypoallergene Rassen

Nicht-allergische und allergikerfreie Hunde sind heute beliebter als je zuvor. Allergien gegen Hunde sind recht häufig, so dass viele Tierliebhaber nach Nicht-Hunderassen suchen und für sie manchmal ziemlich hohe Summen zahlen. Hundehaus ist für viele Besitzer ein großes Problem, aber für Allergiker kann dies eine viel schwierigere Situation sein.

Trotz der Tatsache, dass kein Hund zu 100% hypoallergen ist, da alle eine bestimmte Anzahl von Allergenen abführen, gibt es mehrere Rassen, von denen bekannt ist, dass sie für Allergien besser geeignet sind. Und die Liste dieser Hunderassen, die vielleicht nicht ausscheiden, wird Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.

1. Maltesisch

Die maltesischen Hunde sind für ihr prächtiges weißes und seidiges Haar bekannt, aber Sie werden es niemals auf Ihren Möbeln oder Kleidungsstücken finden. Diese kleinen Hunde sind immer fröhlich, verspielt und sehr sanft.

Man glaubt, dass Malteser mit dem Tibetischen Terrier verwandt ist (unten), deren genaue Herkunft jedoch unbekannt ist. Beide Rassen sind im antiken Rom als Hunde einflussreicher Hündinnen bekannt, sie wurden jedoch auch zum Fangen von Nagetieren in antiken und mittelalterlichen Städten verwendet.

2. Tibetischer Terrier

Tibetische Terrier sind ein Beweis dafür, dass hypoallergene Rassen nicht nackt sein müssen. Diese Hunde fallen praktisch nicht aus, erfordern aber viel Pflege. Interessanterweise dienten diese Pelzhunde einst mit buddhistischen Mönchen und waren Wachtiere für nomadische Hirten.

3. Yorkshire Terrier

Das mutige und liebevolle Abenteuer des Yorkshire Terrier sollte nicht an seiner Größe gemessen werden. Yorkies nehmen sich oft nicht als kleine Hunde wahr und können ziemlich launisch sein. Ursprünglich wurden sie für die Jagd nach Nagetieren gezüchtet, aber die Yorkies sind auch für ihre Loyalität und ihr Engagement für die Besitzer bekannt. Ihr hypoallergenes Fell fällt sehr, sehr wenig ab.

Es ist interessant festzustellen, dass die Herkunft der Yorkshire-Terrier-Rasse zwar unbekannt ist, es jedoch vermutet wird, dass sie im Norden Englands gezüchtet wurden, um Ratten zu fangen. Diese ersten Yorkies waren bedeutend größer, aber im Laufe der Zeit bildete die Zucht den aktuellen Rassestandard.

4. Shih Tzu

Shih Tzu-Hunde sind loyal und freundlich und außerdem hypoallergen. Shih Tzu verlieren sich nicht und ihr Haar fällt nur beim Kämmen oder Schneiden. Eine interessante Tatsache über diese Hunde ist, dass der Name Shih Tzu vom chinesischen Wort "Löwe" stammt. Diese uralte Hunderasse wurde gezüchtet, um Löwen zu ähneln.

5. Portugiesischer Wasserhund

Der muskulöse portugiesische Wasserhund ist immer treu und energisch. Ihre Wolle wirft sehr, sehr leicht ab und gilt als hypoallergen, aber der portugiesische Wasserhund muss auch regelmäßig gepflegt werden. Es ist interessant festzustellen, dass diese Hunde sehr selten sind und Sie vielleicht noch nie von ihnen gehört haben.

6. Brussels Griffon (kleiner belgischer Hund)

Die Brissel Griffins sind bekannt für ihre Schutzfähigkeit und ihre freundliche Natur. Diese Hunde sind auch hypoallergen, da sie praktisch nicht abfallen. Brussels Griffins sind ausgezeichnete Haustiere für Familien mit Kindern.

Eine interessante Tatsache über diese Hunde ist, dass sie sehr ausdrucksstark sind und oft für verschiedene Rollen in Film und Fernsehen ausgewählt werden.

7. Irish Soft Coated Wheaten Terrier

Der weich überzogene Wheatterrier ist bekannt für seinen fröhlichen und energischen Charakter. Diese intelligenten Hunde sind bekannt für ihre Fingerfertigkeit, ihren Gehorsam und neben hypoallergenen auch Heilungsfähigkeiten.

Diese Hunde zeichnen sich durch die Tatsache aus, dass sie in Irland als landwirtschaftlicher "Hund für die Armen" gezüchtet wurden, wo sie zum Bewachen und Weiden und zur Schädlingsjagd verwendet wurden.

8. West Highland White Terrier

Diese Hunde sind freundlich und immer aktiv. Sie sind ihren Besitzern treu, sie sind gute Wächter und außerdem hypoallergen. Diese Hunde verlieren sich aber etwas.

9. Pudel (Spielzeug, Miniatur und Standard)

Pudel aller drei Größen gehören zu den beliebtesten Hunden der Welt. Diese intelligenten und ansprechenden Hunde werden auch als nicht futtert und hypoallergen betrachtet.

Pudel sind neben ihrer nicht verblassenden Wolle auch dafür bekannt, dass sie praktisch nicht riechen. Mit einem Pudel haben Sie nie einen Hund zu Hause gerochen!

10. Bichon Frise

Bichon Frise sind soziale, unabhängige und ziemlich leicht ausgebildete Hunde. Ihre hypoallergene Wolle ist normalerweise leicht zu reinigen und verursacht keine Allergien.

Bichon Frise bedeutet auf Französisch "lockiger Hund". Diese beliebten Haustiere waren früher Begleiter von Seeleuten und lieben daher das Wasser.

11. Chinese Crested

Sowohl die haarlosen als auch die flauschigen chinesischen Hauben sind nicht verblassend und hypoallergen. Agile und energiegeladene, chinesische Crested Shedding ist minimal.

Es ist interessant festzustellen, dass chinesische Hauben tatsächlich in AFrik erschienen sind. Nachdem chinesische Händler diese Hunde nach China gebracht hatten, um Schädlinge auf ihren Schiffen zu kontrollieren, wurden sie in Chinese Crested umbenannt.

12. Kerry Blue Terrier

Der Kerry Blue Terrier, auch Irish Blue genannt, wurde als Universalhund für das Arbeiten, Bewahren und Jagen von Nagetierschädlingen gezüchtet. Kerry Blue Terrier Wolle hat eine ähnliche Struktur wie dünnes menschliches Haar und verblasst nicht.

Die Besonderheit des Fells dieser Hunde ist auch, dass sie mit schwarzer Farbe geboren werden. Die Fellfarbe ändert sich allmählich und bildet sich vollständig, wenn der Hund das Alter von 2 Jahren erreicht.

13. Scottish Terrier

Der Schotte wird unabhängig und sogar stur sein treuer Begleiter seiner Meister. Fügen Sie dazu eine sehr schwache Haut, hypoallergene Wolle und minimale Pflege hinzu, und Sie erhalten von allen Seiten ein hervorragendes Haustier.

Eine interessante Tatsache über Scotch Terrier: Hunde dieser Rasse sind in der Popkultur beliebt und häufig Haustiere von Prominenten. Einer der berühmtesten schottischen Terrier waren die Haustiere der Präsidenten Franklin Roosevelt und George Walker Bush.

14. Cairn Terrier

Der Cairn Terrier ist eine robuste und lustige Rasse, die ihren Ursprung in Schottland hat. Ursprünglich wurde es zur Suche nach Schädlingen auf Steinplatten verwendet. Heute ist es ein beliebtes Haustier auf der ganzen Welt. Ihre Wolle ist hypoallergen, verblasst nicht und ist zudem wasserabweisend.

Witzige Tatsache über den Core-Terrier: Ihre Wolle kann sich über mehrere Jahre mehrmals verfärben.

15. Border Terrier

Der Border Terrier wurde gezüchtet, um Füchse und Nagetiere zu jagen, und man kann mit Sicherheit sagen, dass dieser schlaue und robuste Hund zu einem Lieblingshaustier in seiner Familie wird. Ihr dickes Fell ist hypoallergen, praktisch nicht verblassend und erfordert eine recht einfache wöchentliche Pflege.

Lustige Tatsache über einen Grenzterrier: Diese Rasse hat starke Instinkte. Wenn Sie Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen oder andere kleine Haustiere haben, schauen Sie sich lieber eine andere Rasse an. Der Jagdinstinkt dieser Hunde ist möglicherweise zu stark!

16. Labradudl

Dieser Hund war eine einfache Kreuzung zwischen den späten 1980ern und ist derzeit ein beliebtes hypoallergenes Haustier. Labradudl ist eine Kreuzung zwischen einem Labrador-Retriever und einem Standard- oder Miniaturpudel. Labradudl ist eigentlich keine eigenständige Rasse, hat aber eindeutig eine Zukunft. Ausgewogene Labradudli sind von Natur aus freundlich und aktiv und werden zu ausgezeichneten Haustieren.

Die meisten Labradudeln sind hypoallergen und verblassen praktisch nicht, aber diese gutmütige Rasse hat viele Variationen. Wenn Sie nach einem bestimmten nicht ausgestorbenen Hund suchen, stellen Sie sicher, dass seine Eltern diese Eigenschaft besitzen. Wie bei jedem Hund gibt es Abweichungen vom Standard, dies gilt insbesondere für neue Hybriden. Wenn Sie nicht für Überraschungen bereit sind, können Sie eine vorhersehbare Rasse wählen.

17. Schnauzer (Miniatur und Standard)

Schnauzer ist eine intelligente und energische Rasse, sowohl Standard als auch Miniatur. Schnauzer können ausgezeichnete Wächter und Schädlingsjäger sein, sie sind aber auch als Haustiere beliebt, da sie sich aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften und ihrer nicht allergenen und nicht verschütteten Wolle als Haustiere eignen.

Eine interessante Tatsache bei Schnauzern: Diese Hunde haben in ihrer langen Geschichte viele nützliche Funktionen entwickelt. Sie können Polizeihunde sein, suchen und retten, nach Drogen suchen und viele andere!

18. Irischer Wasserspaniel

Irish Water Spaniel hat eine lange Geschichte. Der Irish Water Spaniel ist ein Jagdhund und Begleiter. Er ist eine freundliche, aktive und engagierte Rasse.

Eine interessante Tatsache ist der irische Wasserspaniel: Ihre Wolle braucht regelmäßige Pflege, aber die Rasse gilt als nicht verblassend und hypoallergen, da sie weniger Schuppen aufweist als viele andere Hunde.

19. Australian Silky Terrier

Wie sein enger Verwandter ist der Yorkshire Terrier, der australische Seidige, trotz seiner geringen Größe äußerst kühn und entschlossen. Seidenterrier wird für sein ausgezeichnetes glattes und glänzendes Fell geschätzt, das unter anderem praktisch nicht abfällt und hypoallergen ist.

Es ist lustig zu wissen, dass der seidige Terrier wirklich australisch ist. Die Rasse wird wegen ihrer Beliebtheit in der Stadt auch als Sydney Terrier bezeichnet.

20. Basenji

Die Basenji sind bewegliche und energische Hunde, die aus Zentralafrika stammen und als Jagdhunde gezüchtet wurden. Sie können sehr knifflig zu lernen sein, sind aber klug genug und reagieren gut auf beständige Trainingseinheiten. Ihre Wolle fällt leicht aus, ist hypoallergen und erfordert nur minimale Pflege.

Fun fact basendzhi: Diese Hunde sind insofern einzigartig, als sie nicht bellen und stattdessen ein leises Heulen veröffentlichen. Die Basenji lecken sich ähnlich wie Katzen.

http://petstime.ru/article/nelinyayushchie-porody-sobak-20-gipoallergennyh-porod

Hypoallergene Hunde: Rasseliste

Jeder liebt Hunde, und der Wunsch nach einem Haustier entsteht nicht selektiv nur bei denen, die es sich aus gesundheitlichen Gründen leisten können. Allergiker möchten sich genauso wie alle anderen um ihr Haustier kümmern. Glücklicherweise gibt es Gesteine, die als hypoallergen gelten und seltener Allergien auslösen.

Es gibt keine völlig hypoallergenen Hunde, sie verursachen Allergene. Einige Rassen lösen jedoch häufiger allergische Reaktionen aus, während andere ein solches Bild selten enthalten. Es gibt keine Garantie dafür, dass die ausgewählte Rasse perfekt ist. Sie können jedoch versuchen, das Risiko zu minimieren.

Allergene Faktoren

Das Auftreten von Allergien wird oft mit den Haaren von Tieren in Verbindung gebracht, aber diese Aussage trifft nicht ganz zu. Tatsächlich sind Risikofaktoren viel mehr:

  • Hautkrankheit und Dermatitis in der Haut des Tieres (Flöhe, Zecken, Seborrhoe, Trichophytie, etc);
  • kurze glatte Schicht (es hat einen kurzen Auffrischungszyklus);
  • Wolle mit einer dicken Unterwolle (in solchen Fällen tritt die Häutung das ganze Jahr über auf und das periodische Kämmen verbessert das Bild nicht);
  • große Tiere (produzieren mehr Allergene);
  • Speichelfluss und häufiges Bellen (während des Abstreifens streuen mehr Speichelpartikel in der Luft).

Menschen, die sich über hypoallergene Gesteine ​​wundern, ist es wichtig zu bedenken, dass das Risiko einer Reaktion bei Allergikern abnimmt, wenn der Raum, in dem das Tier lebt, regelmäßig gereinigt wird und alle 4 bis 7 Tage gebadet wird. Luftreiniger können auch die Situation verbessern.

Welche Rassen sind geeignet?

Experten haben eine Liste hypoallergener Rassen erstellt, deren Vertreter auf Allergien achten müssen, die sich entschieden haben, einen Hund zu haben.

Super Mini Yorkshire Terrier

Sein Gewicht beträgt etwa ein Kilogramm, was seine Hypoallergenität erklärt. Diese Rasse wird in die Liste der kleinsten dekorativen Hunde der Welt aufgenommen.

Eine tolle Eigenschaft ist, dass Yorks praktisch nicht abfällt, so dass die Pflege für sie ziemlich einfach ist und allergische Reaktionen auf sie extrem selten sind. Mit kurzen Abschläge müssen sie nur gelegentlich (1-2 mal pro Woche) sorgfältig vychosyvat Bürste. Yorkis äußert sich zum größten Teil positiv zu dieser Vorgehensweise.

Sie können York für 12-80 Tausend kaufen.

West Highland White Terrier

Ein weiterer kleiner Vertreter von hypoallergenen Gesteinen, der eine geringe Größe hat. Er ist sehr freundlich, oft haben Familien mit Kindern ihn zur Welt, weil der West Highland White Terrier sehr mobil ist, aber er ist gehorsam.

Experten sagen, dass Mauser haben so ein Hund ist so selten, dass wir sagen können, dass es völlig fehlt. Aber für den Wollbezug brauchen Sie eine gute Pflege: periodisches Baden und wöchentliches Schrubben mit einer speziellen Bürste.

Die Kosten für den West Highland White Terrier betragen 19-40.000.

Kugeln (ungarischer Hirte)

Für Allergiker sind Kugeln eine hervorragende Option: Die Häutungszeit bleibt völlig unbemerkt. Dies geschieht, weil ihr Haar eine besondere Struktur, in der einzelnen Haare hat in enge Schnüre geflochten. Nach dem Haarausfall bleibt das Seil in einem Seil fixiert, so dass die Wolle nicht durch die Räume streut.

Kugeln werden als sehr schlau und schlagfertig betrachtet, so dass sie perfekt trainierbar sind. In der Pflege ist es auch unprätentiös. Es ist wichtig, sich an ein wichtiges Merkmal zu erinnern: Aufgrund der Dichte nach dem Baden trocknen die Gurte sehr langsam, es dauert bis zu 4 Tage, sodass sie nur im Notfall gebadet werden. Im Winter sollten Sie während des Trocknens nicht lange mit ihr ausgehen.

Da Hunde dieser Rasse nicht sehr beliebt sind, sind ihre Kosten recht gering - von 4 bis 22 Tausend.

Chinesischer Schopf

Fröhlicher und geselliger Hund, der als hypoallergen gilt. Der größte Teil ihres Körpers ist frei von Wolle, und die übrigen Bereiche können nach Ihrem Ermessen geschnitten werden. Dies vereinfacht die Pflege, macht das Kämmen rückgängig und erleichtert das Waschen.

Neben hypoallergen Chinese Crested hat noch weitere Vorteile: es ist ruhig, relativ ruhig und loyal. Es ist aber schwierig zu trainieren.

Der Preis für Chinese Crested beginnt bei 5 und erreicht 50 Tausend.

Miniaturpudel

Der Pudel hat eine besondere Struktur aus Wolle, die oft als Haare bezeichnet wird. Dies geschieht, weil die Berührung sehr weich und seidig ist, dabei fast nicht verblassen. Wolle, die bereits gefallen ist, bleibt in dichtem Bezug, sodass sie nicht um das Haus bröckelt. Aufgrund dieser Funktion müssen die Pudel jedoch sorgfältig gekämmt werden. Dies sollte mindestens einmal pro Woche erfolgen.

Es ist wichtig, im Auge zu behalten, die unglaublich nervös und agil Poodles, weshalb sie geboren Familien mit kleinen Kindern geben.

Sie können einen Miniaturpudel für 17 - 70 Tausend kaufen.

Shih Tzu

Trotz der Tatsache, dass die Shih Tzu Wolle sehr lang ist, fällt sie selten heraus. Jedes Haar wiegt viel, steigt also nicht mit dem Luftstrom nach oben und gelangt nicht in die Atemwege der Besitzer. Obwohl Shih Tzu es liebt, die Gesichter des Haushalts zu lecken, hat er keinen übermäßigen Speichelfluss, weshalb er zu Recht hypoallergenen Rassen angehört. Um nicht an Allergien zu leiden, ist es erforderlich, diese mindestens einmal alle 2 Monate zu kürzen.

Die Größe des Shih-Tzu ist klein, aber er kommt gut mit der Rolle eines Wachmanns zurecht, da er Sie durch einen Bell-Alarm auf Alarm aufmerksam macht.

Sie können Shih Tzu für 5 - 45 Tausend kaufen

Whippet

Ein solches hypoallergenes Haustier ist ideal für Familien mit Kindern: Sie haben eine Menge Energie, die sie ständig für Spiele und Rennen ausgeben möchten.

Whippet ist ein glatthaariges Haustier mit kurzen Haaren. Außerdem wird es so langsam aktualisiert, dass die Wirte keine Häutung bemerken. Manchmal muss das Whippet mit einem Pinsel abgewischt werden, um ein schönes und gepflegtes Aussehen zu erhalten.

Whippets Kosten liegen zwischen 15 und 50 Tausend.

Riesenschnauzer

Obwohl der Riesenschnauzer ein großes Tier ist, wird er als hypoallergene Rasse angesehen. Dies liegt daran, dass die oberste Schicht seines Mantels sehr hart ist. Nach dem Fallout der Unterwolle, die Allergien auslösen kann, bleibt sie unter einer harten Deckschicht. Aus diesem Grund muss der Hund regelmäßig mindestens 1 Mal pro Woche gekämmt werden. Sie müssen einmal in ein paar Monaten einen Riesenschnauzer schneiden.

Die Preise dafür beginnen bei 15 Tausend und erreichen 50.

Brüsseler Griffon

Diese Hunde sind überraschend fröhlich und benötigen ständige Kommunikation und Aufmerksamkeit der Besitzer. Die hypoallergenen Eigenschaften der Brüsseler Griffons sind seit langem bekannt, da sich ihre Wolle nur sehr langsam verändert und außerdem ihre Größe deutlich unter dem Durchschnitt liegt. Griffons ignorieren dies hartnäckig und versuchen möglicherweise, ihre Überlegenheit gegenüber größeren Vertretern zu beweisen.

Griffon beherrscht die Rolle eines Wachhundes, aber es ist schwierig zu trainieren.

Sie können einen Welpen für 9 - 35 Tausend kaufen.

Portugiesisches Wasser

Diese Hunde sind hypoallergen, da sie keine Unterwolle haben, und Wollfell besteht aus sehr dicker Wolle, die nicht in die Raumluft steigt. Der Haarschnitt sollte in anderthalb Monaten nicht mehr als einmal durchgeführt werden. Kämmen - einmal pro Woche.

Portugiesisches Wasser zeigt Wunder der Intelligenz, ein schöner Verstand erlaubt es, schnell große Erfolge im Hundetraining zu erzielen.

Die Kosten für portugiesisches Wasser - von 5 bis 29.000.

Bichon Frise

Ein kleiner Hund, der für jede Familie geeignet ist: mit oder ohne Kinder. Die jüngsten Kinder können für Bichon gefährlich sein, weil sie winzig und zerbrechlich sind. Ein weiteres Merkmal ist das häufige Bellen, das durch ein ausgezeichnetes Ohr verursacht wird, das eines zwingt, auf Geräusche zu reagieren.

Bichon Frise hat keine Unterwolle, daher ist die Rasse hypoallergen.

Kaufen Bichon kann zwischen 15 und 100 Tausend sein.

Samojede

Da dieser Hund aus einem Gebiet mit rauem Klima stammt, ist seine Wolle sehr zäh und dick. Der Abwurf würde seine wichtigste Funktion verletzen, daher ist der Verlust der Pelzbespannung bei Samojeden nur aufgrund von Krankheit möglich.

Samojede Kosten - 15-50 Tausend.

Irischer Wasserspaniel

Diese Rasse ist eine der intelligentesten und klügsten in der Liste der hypoallergenen. Der spanische Wasser-Spaniel verliert praktisch keine Wolle, außerdem hat er einen geringen Speichelfluss, was für Allergiker sehr gut geeignet ist.

Er muss regelmäßig Haarschnitte und Bürsten durchführen.

Der Preis des irischen Wasser-Spaniels liegt zwischen 10 und 43 Tausend.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Reaktion einer Person auf Vertreter bestimmter hypoallergener Gesteine ​​durch ein oder zwei Stunden mit einem Tier bestimmt werden kann. Daraus können wir schließen, ob dieser Hund für ihn geeignet ist.

http://usatiki.ru/gipoallergennye-sobaki-spisok-porod/

Hunde ohne Wolle - eine Option für Allergien

Nackte (oder kahle) Hunderassen - der Name der Gruppe klingt nicht sehr bekannt. Nur so können Allergiker einen echten Vierbeiner bekommen.

Diese Rassen gelten als hypoallergen. Dies bedeutet, dass sie nicht häufiger als in 3% der Fälle auf Wolle reagiert. Bei ordnungsgemäßer Pflege der Haustiere können jedoch keine Allergien auftreten.

Dieser Artikel beschreibt, was Sie beim Kauf eines solchen Haustiers wissen müssen.

Rasseübersicht

Aufgrund des gestiegenen Interesses und der Nachfrage nach hypoallergenen Tieren listet der Artikel die beliebtesten Rassen haarloser (kahler) Hunde auf.

Chinesischer Schopf

Dies ist die beliebteste Rasse. Chinese Crested kann völlig nackt oder mit Kopfhaaren in Form eines niedlichen Büschels, an den Beinen in Form von Stiefeln und mit einer Quaste am Schwanz sein. Verblasst nicht, der Geruch ist nicht vorhanden.

Rassestandard: Höhe 25-30 cm, Gewicht 3-5,5 kg (unabhängig vom Geschlecht), aufrechte Ohren, mitteldünne Knochen, Lebenserwartung bei richtiger und guter Pflege - 12-15 Jahre. Farbe variierte: rot, bronze, weiß, schwarz, blau und sogar bei Äpfeln.

Ein charakteristisches Merkmal der Rasse ist die Fähigkeit, auf den Hinterbeinen und vor und zurück zu gehen. Oft verwenden Hunde diese Win-Win-Technik, wenn sie etwas vom Besitzer benötigen.

Der Charakter des Chinese Crested ist mild, ruhig und freundlich. Das Tier kommt mit Kindern aus. Dies ist ein Begleithund - sie geht spazieren, isst und schläft mit dem Besitzer. Sie wählt ausgehend von ihrem momentanen Wunsch einen Schlafplatz aus: Es kann sich um einen speziellen Wurf oder ein Heizkissen oder um das Bett des Eigentümers handeln.

Bellen, wenn die Türklingel läutet, kommen die Gäste an oder haben einfach den Wunsch, mich zu erinnern, aber es gibt keinen ständigen Lärm.

Wer nicht regelmäßig auf der Straße laufen kann, gewöhnt sich leicht an das Tablett. Geeignet für den Inhalt der Wohnung.

In Dressur ist einfach, lernt schnell Befehle und Tricks, hat einen guten Verstand.

Nicht für vielbeschäftigte Menschen geeignet: sehr an den Eigentümer gebunden, erfordert ständigen Kontakt und Aufmerksamkeit, erfordert körperliche Bewegung.

Um eine Abkühlung zu vermeiden, müssen Sie Ihr Haustier während der Spaziergänge erwärmen. Dazu können Sie die Bekleidungsgeschäfte in Tierhandlungen nutzen.

Bei der Pflege der chinesischen Haube ist es wichtig, auf das tägliche Kämmen der Haare an Kopf und Beinen zu achten und regelmäßig zu baden. Wasserbehandlungen sind erforderlich, um die Bildung von Akne zu vermeiden. Pet's Haut neigt zu Austrocknung und Abblättern, daher ist es regelmäßig erforderlich, sie mit einer speziellen Creme zu schmieren.

Bei insgesamt guter Gesundheit müssen Sie die Krankheiten kennen, für die Chinese Crested anfällig ist:

  • Zahnprobleme;
  • Akne-Bildung;
  • Sonnenbrand der Haut;
  • Allergie

Rechtzeitiges Erkennen des Problems, Kontaktaufnahme mit der Tierklinik, um Ratschläge zur Pflege und Qualitätsernährung zu erhalten, um Allergene zu beseitigen - dies ist das Rezept für den glücklichen Inhalt eines treuen und anmutigen Hündchens. Einen Chinesen im Haus zu haben, ist ein großer Erfolg und eine positive Stimmung.

Amerikanischer haarloser Terrier

Diese neue Hunderasse ist immer noch selten. Die Höhe der Tiere beträgt 25 bis 46 Zentimeter, das Gewicht beträgt bis zu 6 Kilogramm, es fällt nicht ab, es riecht nicht. Der Terrier hat eine starke Konstitution und eine gut entwickelte Muskulatur. Ausdauer, Beweglichkeit, gute Natur und Kontakt sind die Hauptmerkmale der Rasse.

Terrier werden mit kurzen Haaren geboren, und in der Zeit von zwei Wochen bis zu einem Monat verlieren sie sie und bleiben samtig.

Das Verlassen erfordert ein Minimum: einmal wöchentlich Baden und Frottieren. Die Haut eines Tieres ist menschenähnlich und es ist Sorgfalt geboten, um Trockenheit und Abblättern zu verhindern. Die Rasse ist selten, der Zustand der Haut ist für das Haustier sehr wichtig, daher sollten Empfehlungen zur Verwendung spezieller Cremes am besten in einer Tierklinik eingeholt werden.

Wenn gewöhnliche Hunde eine Schutzfunktion aus Wolle haben, kann ein Terrier beim Gehen und bei aktiven Spielen Einschnitte und Abschürfungen haben. Den Eigentümern wird empfohlen, zur Behandlung des betroffenen Haustieres Wasserstoffperoxid- und Calendulatinktur einzulagern.

Der Terrier hat kurze Wimpern, daher müssen Sie die Augen genau beobachten. Bei dem geringsten Verdacht auf das Vorhandensein von Fremdkörpern sollte sich ein Fachmann um Rat fragen.

Der Terrier rennt gerne, springt nach einem Spielzeug und jagt Katzen. Der Hund zeichnet sich durch Impulsivität und Heiterkeit aus. Eine gemeinsame Sprache ist für jeden da. Aufgrund der Größe des Tieres ist es praktisch, es überall mitzunehmen.

Dies ist ein Begleithund, der leicht zu trainieren ist und mit Kindern wunderbar auskommt.

Der American Terrier ist für Menschen mit einem aktiven Lebensstil zu empfehlen, die Wandern und lange Spaziergänge lieben.

Haustier muss mitbringen. Ein normal ausgebildeter Hund bleibt ruhig zu Hause und zerstört während des Zahnwechsels das Innere des Meisters nicht.

Terrier vertragen den Winter leicht, haben eine gute Immunität. Tragen Sie bei niedrigen Temperaturen im Freien spezielle Kleidung.

Im Sommer sonnen sich die Terrier, werden dunkler. Um die Haut zu schützen, müssen Sie die Mittel verwenden, die in einer Tierklinik empfohlen werden.

Hunde sind stark an ihren Besitzer gebunden und gehen sehr schwer durch die Trennung.

Sie zeichnen sich durch lautes und langes Bellen aus. Um einen Hund davon zu entwöhnen, muss man sich schon früh damit abfinden.

Ab den ersten Tagen des Terrierzuges. Der Hund neigt dazu, nur dem Besitzer zu gehorchen und ihn zu erkennen, daher muss er gelernt werden, anderen Familienmitgliedern zu gehorchen. Im Allgemeinen erlauben die Merkmale der Rasse die Verwendung einer Dressur, um ein Haustier zu erziehen, das von Natur aus für den Besitzer und den Haushalt geeignet ist.

Amerikanische Terrier neigen zu folgenden Krankheiten:

  • Hepatitis;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Adenovirus;
  • Staphylococcus.

Um die Gesundheit des Tieres zu erhalten, ist es notwendig, regelmäßig die Tierklinik aufzusuchen, um ihm eine gute Ernährung und rechtzeitige Impfung zu bieten.

Mexikanischer Nackthund oder Xoloitzcuintle

Dies ist eine der seltensten Rassen der Welt. Ihre Wurzeln reichen Jahrhunderte zurück. Bestätigungen der tausendjährigen Geschichte des Azteken und dieser Hunderasse finden sich in uralten Bildern. Während der Eroberungskriege in Mexiko praktisch zerstört und in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Amateuren wiederbelebt, zieht der mexikanische Akt mit seiner Originalität die Aufmerksamkeit auf sich.

Xoloitzcuintle hat drei Wachstumsvarianten:

  • Minimum - von 25 bis 35 Zentimeter;
  • Mittel - von 36 bis 45;
  • Standard - von 46 bis 62.

Bei der Impfung eines Tieres in einer Tierklinik stellen Sie möglicherweise fest, dass die Impfung aufgrund der dicken Haut, die alle mexikanischen Hunde besitzen, schwierig ist. Gleichzeitig fühlt es sich sehr angenehm an und sorgt bei kaltem Wetter für einen angenehmen Aufenthalt im Freien. Trotz der "Dickhaut" bei tiefen Temperaturen unter 10-12 ° C wird empfohlen, einen Overall zu tragen.

Interessante Tatsache - in einem Wurf können sowohl nackte als auch wollene Hunde sein.

Dies sind Tiere mit einem aktiven Charakter, der dem Menschen unendlich treu ist, keine Aggression besitzt, liebevolle, gute Freunde der ganzen Familie. Begleithunde können zusammen mit dem Besitzer gehen, sich hinlegen und setzen.

Je nach Präferenzen können Sie eine beliebige Wachstumsgröße auswählen. Wenn Zwerghunde Begleithunde sind, unterscheiden sich die mittleren und Standardhunde auch durch ihren Wache-Charakter.

Ein Tier ist nicht nur durch sein Äußeres interessant, sondern auch durch seinen entwickelten Verstand - der Hund denkt und entscheidet. Du musst sie sorgfältig behandeln. Die Besonderheit der Rasse ist, dass sie nicht ausgebildet, sondern als Kind erzogen wird. Typischerweise wählen mexikanische Hunde ein Haustier in der Familie und führen fraglos ihre Befehle aus.

Wenn jedoch alle Familienmitglieder lernen, zu gehorchen, wird das Haustier die Befehle des Haushalts gerne ausführen. Großartig für Kinder und ältere Menschen.

Mexikanischer Hund misstrauisch gegenüber Fremden. In Anbetracht der Watchdog-Neigungen der Rasse und eines unvollständigen Gebisses (historisch) ist es in erster Linie ein Voice Guard, der den Besitzer immer vor der Gefahr warnt.

Damit der Hund nicht ohne Grund bellt, ist es notwendig, ihn zu sozialisieren: von einem frühen Alter an, um sich mit Freunden bekannt zu machen, in den Laden zu bringen. Du musst mit Tieren sprechen. Die Kommunikation mit einer Person ist für diese Rasse die größte Freude.

Der mexikanische Hund sonnen sich perfekt, im Winter ist die Haut heller und im Sommer ist das Pigment mit ultraviolettem Licht gesättigt und der Körper erhält eine angenehme dunkle Tönung.

Die Rasse ist ideal für die Unterbringung in einer Wohnung, verursacht keine Allergien, verblasst nicht, hat keinen Geruch. Die Pflege ist einfach: Wöchentliches Baden und Reiben des trockenen Handtuchs.

Mexikanische Hunde leiden nicht an Erbkrankheiten, aber um das Haustier zu schützen, wird empfohlen, Impfungen vorzunehmen und regelmäßig zur Untersuchung in die Tierklinik zu bringen.

Peruanischer Nackthund

Der peruanische haarlose Hund ist außerhalb seiner Heimat - Peru - kaum bekannt. Aber diese Rasse ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Mexikaner nackt. Peruaner ist auch in drei Wachstumsgrößen unterteilt:

  • Klein - 25-40 Zentimeter, Gewicht 4-8 Kilogramm.
  • Der Durchschnitt liegt bei 40-50 cm bei einem Gewicht von 8-12.
  • Groß - 50-65 cm, Gewicht 12-25.

Charakter mobil, neugierig, aktiv. Haustier versteht sich gut mit anderen Tieren. Mit älteren Kindern geht es besser. Man muss sehr früh mit dem Training beginnen, damit die Psyche stabil wird und das Verhalten zuverlässig ist.

Peruaner nackt ist nicht gerne lange alleine, sondern zieht sich zusammen mit mindestens einem anderen Hund durch.

Besitzt hervorragende Schutzeigenschaften. Diese Rasse wird empfohlen für erfahrene Hundezüchter, da sie für Anfänger nicht die beste Wahl ist.

Fazit

Bei der Betrachtung der beliebtesten Rassen haarloser Hunde ist es wichtig zu verstehen, ob eine Person bereit ist, mit ihnen befreundet zu sein oder nicht.

Für eine seltsame Art lauernde, vollwertige Tiere, die bereit sind, den Menschen Freude und Hingabe für ihre Fürsorge, Aufmerksamkeit, Zuneigung und Freundlichkeit zu geben.

http://www.belanta.vet/vet-blog/golye-lysye-porody-sobak/

Auswahl eines sicheren Haustiers: hypoallergene Hunderassen

Alle Hunde sind Träger von Allergenen, die für Allergiker anfällig sind. Einige Arten haben jedoch weniger Häutung oder Sabber. Sicher haben Sie einen solchen Begriff als "hypoallergener Hund" gehört. lass uns zusammen herausfinden, was es bedeutet und ob sie wirklich sind.

Welche Hunde werden bevorzugt und allergene Faktoren

Ein Allergen ist ein Protein, das sich im Sabber und im Fell eines Tieres befindet. Verschiedene Arten von Hunden können den menschlichen Körper auf verschiedene Weise beeinflussen: Einige verursachen eine schreckliche Allergie, andere haben keine Wirkung. Es gibt hypoallergene Gesteine ​​- die sicherste für Allergien, bei denen das Risiko einer allergischen Reaktion minimal ist. Allergien können aufgrund verschiedener Faktoren auftreten: Wolle, Spucke, Schuppen usw.

Wollreaktion

Einige unerfahrene Züchter behaupten: Je länger das allergische Fell des Hundes ist, desto stärker ist die Reaktion auf das Allergen. Es gibt jedoch keine Beweise, die eine solche Meinung stützen. Aus diesem Grund ist es notwendig, glatten und kurzhaarigen Haustieren wie Dobermännern oder Dackeln den Vorzug zu geben. Es wird angenommen, dass wenn weniger Wolle vorhanden ist, das Tier weniger wirft, das heißt, dass sich Allergien nicht so oft manifestieren.

Anhänger einer solchen Theorie sind sehr schnell von ihrer Falschheit überzeugt, sobald sie einen neuen Wollteppich bei sich zu Hause entdecken. Um dies zu vermeiden, müssen Hunde jeden Tag kämmen oder einen Vertreter einer anderen Rasse gründen. Es gibt Hunderassen mit langen Haaren, die fast nicht verblassen (tote Haare werden beim Kämmen entfernt).

Reaktion auf Sabber

Menschen mit Allergien haben sogar Angst vor Hunden, die überhaupt keine Haare haben, da die Reaktion auch im Speichel des Tieres auftreten kann. Dieses ebenso gefährliche Allergen lässt sich nicht so leicht von der Kontaktliste ausschließen. Auch wenn der Hund nicht zu Rassen mit erhöhtem Speichelfluss gehört, ist dies kein Garant für das Fehlen von Speichelfluss. Biomaterial kann zum Zeitpunkt des Bellens in die Umwelt gelangen.

Reaktion auf andere Faktoren

Sprechende Hunde können auch für Allergiker gefährlich sein. Während sie bellen, sabbern nicht nur, sondern auch Schuppen im Raum. Lieber ruhiger und ausgeglichener Hund.

Außerdem sind kleine Hunde für Allergien weniger gefährlich. Ihr unbedeutender Körperbereich produziert geringere Mengen an Allergenen, die den menschlichen Körper betreffen.

Je kleiner die Größe der Wohnraumallergie ist, desto höher sind die Schadstoffkonzentrationen in der Umgebung. Beurteilen Sie die Lebensbedingungen angemessen: Es sollte nicht nur für Sie, sondern auch für das Tier genügend Platz vorhanden sein, damit die von den Pfoten befreiten Zonen erhalten bleiben.

Das Versprechen der Gesundheit ist Sauberkeit.

Es ist sehr wichtig, dass Menschen mit schweren allergischen Reaktionen auf Hunde regelmäßig und häufig ihr Haustier waschen, putzen und schneiden. Was das Baden angeht, reicht es 2 Mal pro Woche aus, um Allergien zu minimieren. Das Kämmen ist jeden Tag besser und der Schnitt erfolgt mindestens viermal im Jahr. Es ist auch wichtig, auf ein gemeinsames Dasein mit einem Tier zu achten: Böden reinigen, Möbel und Teppiche reinigen, Raum lüften. Denken Sie daran, dass Sie kein Haustier im Schlafzimmer lassen können. Dieser Ort sollte frei von Allergenen sein. Installieren Sie nach Möglichkeit Luftfilter mit speziellen Luftfiltern.

Wie wählt man einen hypoallergenen Hund?

Die bisherigen Aussagen lassen vermuten, dass es Hunderassen gibt, die für Allergiker keine besondere Gefahr darstellen, die sogenannten nicht-allergenen. Wählen Sie einen gesunden, sauberen und gepflegten Welpen. Zu anderen Parametern:

  • ] Wolle - vorzugsweise kurz, die selten abwirft;
  • Größe - klein oder mittelgroß;
  • eine kurze Schnauze und "brylya", sollte der Hund keinen erhöhten Speichelfluss erleiden;
  • Charakter - ruhig, ausgeglichen;
  • Bedingung - Der Hund muss ein gesundes und gepflegtes Aussehen haben, ohne Anzeichen von Flöhen, Würmern, Benachteiligung und anderen Problemen.

Der Preis dieser Tiere hängt nicht nur von der Rasse ab, sondern auch von der Verkaufsstelle, den Eigenschaften des Hundes, der Verfügbarkeit des Stammbaums und anderen Faktoren.

Hypoallergene Hunderassen

Die Liste aller vorhandenen antiallergischen Hunderassen ist konventionell in mehrere Gruppen unterteilt:

  • nicht verblassend;
  • kahlköpfig;
  • ohne Unterwolle;
  • mit Haaren;
  • groß;
  • kleine

Hunderassen, die nicht abstoßen

  • Bichon Frise - kleiner hypoallergener Hund zur Aufbewahrung in Wohnverhältnissen. Sie haben ein seidiges, lockiges Haar. Verblassen Sie nicht und riechen Sie fast nicht. Ein solches Haustier ist sehr aktiv und fröhlich, liebt es, seinen Besitzer zu spielen und zu unterhalten. Geeignet für Familien mit Kindern, die häufiges Bellen ertragen möchten. Eine Besonderheit ist hohe Intelligenz. Bichon ist leicht zu trainieren. Sie mögen es nicht, mit sich alleine zu sein.
  • Terrier (Walisisch, Grenze, Kerry Blue, Irish Soft Coated Wheat, Russisches Schwarz und andere). Die beliebteste Rasse ist Cairn Terrier. Seine Vertreter haben hypoallergene Wolle, die nicht abfällt. Die Tiere selbst sind klein und klug. Sie sind sehr energisch, da sie auf der Jagd sind und den Haft- und Pflegebedingungen unprätentiös sind.
  • Affenpinscher. Pet hat eine kleine Größe, buschige Augenbrauen und eine hervorstehende Unterlippe. Entwarf, in Wohnungen zu bleiben (auch kleine). Es wird nicht empfohlen, solche Hunde für Familien mit Kindern zu starten.
  • Coton de Tulear - das perfekte Haustier für Kinder. Er ist klein, sehr nett, verspielt und freundlich. Ein Tier dieser Rasse liebt die Kommunikation und den Aufenthalt fast immer bei seinen Besitzern.
  • Griffins. Sehr lustige und niedliche Hündchen haben eine gute Disposition und einen verspielten Charakter. Ihre größte Leidenschaft ist Spiele und Küsse. Dies ist die gehorsamste Rasse, die mit fast jeder Person, Kind und Tier auskommen kann.

Glatze Hunderassen

  • Amerikanischer haarloser Terrier. Diese Hunderasse ist ideal für Allergiker und Asthmatiker, die sowohl im Haus als auch in der Wohnung bleiben. Ihre Vertreter zeichnen sich durch ihre Tätigkeit und Kraft aus. Sie sind neugierig, leicht zu trainieren, gesellig und freundlich. Zu den Mängeln gehört die Notwendigkeit einer erhöhten motorischen Aktivität in Form von Spaziergängen und Sportübungen.
  • Chinesischer Schopf Es hat fast keine Wolle (nur an den Beinen, am Schwanz und am Kopf). Dies sind leicht ausgebildete Hunde von geringer Größe, die sehr freundlich sind, sich aber wie ein Hausmeister verhalten. Unter den Mängeln - Sturheit und Abneigung gegen Einsamkeit.
  • Xoloitzcuintle. Ihr Hauptunterschied ist die hohe Dichte der Haut. Dies ist ein sehr intelligentes und stilles Tier. Trotz dieser Eigenschaft ist die Einsamkeit für Xoloitzcuintle grundsätzlich unangemessen.
  • Peruanische Inka-Orchidee - der anspruchsvollste Hund Wegen der dünnen Haut muss es sorgfältig gepflegt werden. Die Hauptanforderung ist die Aufrechterhaltung einer stabilen Lufttemperatur.

Hunderassen ohne Unterwolle

  • Irischer Wasserspaniel mit dickem lockigem Haar, das praktisch nicht verblasst. Dies ist ein starker und ausdauernder Hund, ein gutmütiger und absolut nicht aggressiver Begleiter. Pluspunkte: Treue, Verstand, seltenes Bellen. Nachteile: die Notwendigkeit langer Spaziergänge und häufiger Bewegung.
  • Pudel mit dicker und weicher Schicht ohne Unterwolle. Dieses freundliche und intelligente Haustier ist sehr leicht zu trainieren. Einsamkeit ist die größte Katastrophe für Pudel.

Hunde mit Haaren statt Wolle

  • Maltesisch - Rasse von Hunden mit hypoallergenen Haaren, die in ihrer Struktur den menschlichen Haaren ähneln und eher für Familien ohne Kinder geeignet sind. Es ist ein verspieltes, fröhliches Tier, es bezieht sich ruhig auf das Alleinsein. Solche Haustiere sind leicht zu trainieren, aber ihre physische Zerbrechlichkeit sollte berücksichtigt werden.
  • Yorkshire Terrier - intelligenter, agiler und fröhlicher Wächter. Es ist einfach, Teams zu unterrichten. Zu den Mängeln - anspruchsvolle Pflege.
  • Shih Tzu - geselliges Tier von geringer Größe. Der Hund ist anspruchsvoll in der Pflege. Hauptmerkmale: Mobilität, fröhliche Disposition und Einfallsreichtum. Diese Rasse ist leicht zu trainieren. Sie ist robust und geduldig.

Große Rassen

  • Komondor entworfen, um die Familie und das Zuhause zu schützen. Er ist treu und selbstlos. Diese Hunderasse verursacht bei Menschen, die dazu neigen, keine Allergien, die am besten für die Unterbringung im Haus geeignet sind, da Hunde viel Platz zum Bleiben benötigen. Weniger Lernschwierigkeiten.
  • Aufzählungszeichen ähnlich der vorherigen Rasse, aber es ist viel einfacher, ihn zu trainieren. Sie sind fröhliche und fröhliche Wärter, die versuchen, alle Familienmitglieder zu erfreuen und kleine Kinder zu schützen.
  • Riesenschnauzer - der Wächter und der Verteidiger mit dem entwickelten Instinkt des Jägers. Es sieht beängstigend aus und erfordert viel Platz zum Leben. Ein freundlicher und fröhlicher Hund kann wegen mangelnder Aufmerksamkeit deprimiert werden.
  • Terrier: Russisch schwarz und Irisch. Sie sind die gleichen Wächter, Jäger und Wächter. Hunde verhalten sich gegenüber Fremden immer vorsichtig, aber sie lieben ihre Besitzer sehr.

Kleine Rassen

Unter den hypoallergenen Hunderassen sind die meisten Vertreter Besitzer von kleiner Statur:

  • Affpinscher;
  • Terrier (australisch, Bedlington);
  • Bichon Frise;
  • Chinesischer Schopf

Wie kümmere ich mich um einen Hund?

Die Grundregel der Tierpflege - regelmäßiges Kämmen von Wolle. Sie können Ihr Tier auch öfter (mehrmals pro Woche) baden, um das Risiko einer allergischen Reaktion zu reduzieren.

Darüber hinaus, sorgfältig sauber und Lebensraum des Hundes, lassen Sie sie nicht in sein "freies" Gebiet.

Was tun, wenn Sie allergisch gegen einen Hund sind?

Wenn Sie die folgenden Symptome bemerken, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe suchen:

  • Hautrötung;
  • Husten;
  • laufende Nase;
  • erhöhte Temperatur.

Die erste Empfehlung eines Spezialisten, die Sie hören werden, könnte lauten: "Den Hund dringend loswerden!". Sie brauchen sich jedoch nicht zu beeilen. Denken Sie daran: Wenn Sie sich um einen Welpen und eine richtige Wohnung kümmern, ist eine Reaktion dieser Art höchstwahrscheinlich bei Trockenfutter aufgetreten. Daher lohnt es sich, den Hersteller des Futters zu wechseln oder die gesamte Ernährung des Hundes zu überprüfen. Natürlich müssen Tests auf Allergene durchgeführt werden, um die Ursachen von Allergien zu überprüfen. Folgen Sie der von Ihrem Arzt verordneten Behandlung und überwachen Sie Ihre Gesundheit.

Abschließend muss betont werden, dass das hypoallergene Haustier nur individuell ausgewählt wird. Sogar ein kahler Hund sollte sorgfältig gepflegt werden, ebenso wie für Orte, an denen er allgemein verwendet wird. Kontrollieren Sie den Zustand Ihres Körpers. Allergien - kein Grund, einen Freund abzulehnen.

http://pets2.me/bok/321-vybiraem-bezopasnogo-pitomca-gipoallergennye-porody-sobak.html

43 Hunderassen, die nicht abstoßen und geruchlos sind

In dem Artikel werde ich die Bedingungen für das Halten und Züchten von Hunden, die nicht abgegeben werden, und ohne den Geruch eines Hundes besprechen, die oft als hypoallergen bezeichnet werden. Ich werde die Merkmale der Art auflisten, ihren Namen nennen (Affenpinscher, Komondor, Kugeln, Australian Terrier, Riesenschnauzer, Airedale Terrier, Bedlington Terrier, Russischer Terrier, Bichon), Ihnen sagen, was Sie füttern und wie man es richtig hält, was riecht und nicht verblasst.

Der Name der Hunderassen, die nicht abstoßen und nicht riechen

Stellen Sie sich eine kurze Übersicht über Hunde vor, die nicht ausscheiden und für Allergien geeignet sind:

Affenpinscher

Affenpinscher, immer kräftig und aktiv, aber ruhiger Zwerg.

Um die Angreifer von der Seite zeigen wird Mut. Außerhalb des Hauses ist der Hund robust, intelligent, neugierig, leicht zu trainieren, klug. Lässt nie Wolle im Haus, weil sie fast nicht abwirft. Beim Verlassen wird empfohlen, die Wolle in 2-3 Monaten 1 Mal zu trimmen, um den Bezug mit einer Bürste von Schuppenpartikeln zu reinigen. Baden Sie mindestens einmal pro Woche.

Komondor

Komondor ist eine ungarische Wachrasse, die ursprünglich zur Bewachung von Rindern gezüchtet wurde. Besonderheiten: Mut, Verantwortung, Militanz, Intelligenz, Zärtlichkeit, Hingabe. Obwohl es manchmal unartig ist, wenn es die Ausführung von Aufgaben als vom Eigentümer vorgegeben betrachtet, ist dies eine sinnlose Übung.

Wolle - dick, lang in Form von schnurähnlichen Gurten, entstanden in den ersten Jahren des Welpenlebens. Dies ist eine Art Körperpanzer. Besondere Vorsicht ist geboten, aber um Beschädigungen zu vermeiden, wird empfohlen, Dreadlocks nicht regelmäßig zu kämmen und sich zu bemühen. Kämmen Sie nur nach Bedarf (1-2 Mal im Monat) mit den Fingern oder vorsichtig mit der Schere und trennen Sie verwirrte Kordeln.

Baden ist oft unerwünscht, da Wasserbehandlungen (insbesondere bei schlechtem Wetter) zu Erkältungen führen können. Es ist ausreichend, das Waschen 1 Mal in 3 Monaten durchzuführen, ohne Seife zu verwenden (Toilette, Wirtschaft), um das Auftreten von Juckreiz und Trockenheit der Haut zu vermeiden.

Rasse ist in der Ernährung nicht wählerisch, aber es ist notwendig, ausgewogen zu sein (große Knochen, Gemüse, Eier, Kleie, Fleisch).

Ungarischer Hirte Komondor

Kugeln - schlagfertig, geschickt, gehorsam, wachsam, keine schlechte Wachhundrasse.

Hundeexperten raten dazu, Kinder mit einem solchen Hund aufzuziehen, weil - spielerisch gerne Spaß hat. Der Lerngrad ist durchschnittlich. Es ist keine besondere Pflege für Dreadlocks erforderlich. Die Haut strahlt fast keinen unangenehmen Geruch aus. Es reicht aus, 1 Mal in 2 Monaten mit der Zugabe von Shampoo in das Bad zu baden, dann die Wolle abzuspülen und trocken zu wischen. Die Besonderheit von Wolle ist die Fähigkeit, zu Bündeln zu rollen. Das Trocknen nach dem Waschen dauert bis zu 4 Tage. Besonderes Augenmerk sollte auf die Klauen gelegt werden, die 1 Mal pro Monat geschnitten werden.

Teach Bullet Hygiene, vorzugsweise von Kindheit an.

Australischer Terrier

Australian Terrier - der Erfinder, der Erfinder. Features - Energie, Durchsetzungsvermögen, Beweglichkeit, Sturköpfigkeit, Ausdauer. Dies ist trotz der äußeren Unauffälligkeit ein Arbeitshund.

Der Terrier hat dickes Haar, so dass Sie ihn täglich kämmen müssen. 1 mal in 2 Wochen mit dem Zusatz von Spezialshampoo im Wasser baden.

Riesenschnauzer

Riesenschnauzer - eine riesige, gutmütige Rasse. Ein echter Familienschutz, Wachhund. Muss ständig geistige, körperliche Anstrengung erhalten. Unterschiedlich entwickelte Jagdintelligenz, die Fähigkeit, das Tier auf der Spur zu verfolgen. Pflege ist etwas Besonderes. Das Fell ist hart und lang, daher verwirrt es sich häufig und bildet Matten. Das Auskämmen und Abreißen abgestorbener Hautpartikel sollte regelmäßig erfolgen. Die Rasse verschüttet nicht und die Kopfhaut mildert den unangenehmen Geruch nicht.

Airedale Terrier

Airedale Terrier gilt als König der Terrier. Inhärente Eigenschaften: Durchsetzungsvermögen, Neugierde, Aufmerksamkeit. Dies ist ein engagierter Freund für Familie und Kinder. Lebt lieber in einem ruhigen Haus, kann aber ohne Unterhaltung, Spiele nicht leben. Wolle - axial, nicht schuppend, drahtartig, dicht bis 8 cm.

Die Unterwolle ist kurz und weich. Pflegeleicht Seit der Kindheit reicht es aus, einmal in 3 Monaten Handzupfen oder ein Spezialwerkzeug durchzuführen, um eine dreifache Wirbelsäule zu bilden. Bei Bedarf baden Sie die Ohren 1 Mal pro Monat, um die Entwicklung von Otitis und Schwefelansammlung zu vermeiden. Vermeiden Sie Überessen.

Bedlington Terrier

Bedlington Terrier - eine neugierige, durchsetzungsfähige, freundliche, furchtlose Rasse.

Wolle - Original, mit Locken. Erfordert regelmäßige Haarschnitte, 1 Mal in 3-4 Monaten. Es ist nicht notwendig, die Unterwolle jeden Tag zu kämmen. Es reicht aus, den Vorgang einmal pro Woche durchzuführen und zu baden.

Schwarzer Russischer Terrier

Russian Black Terrier ist ein starker, intelligenter, gutmütiger, charmanter Hund. Dieser Beschützer für die Familie von Geburt an, weil er darauf nicht verzichten kann. Beim Verlassen sollte auf dickes und langes Haar geachtet werden, tägliches Kämmen.

Trimmen Sie die Wolle, während sie wächst, und vermeiden Sie das Anstoßen in Matten. Schneiden Sie sie kurz hinter den Ohren ab, entfernen Sie Rückstände an den Augenwinkeln, baden Sie 1 Mal pro Monat und nicht öfter, um die Entwicklung von Allergien zu vermeiden. Überprüfen Sie im Sommer die Haut, damit sich Flöhe nicht festsetzen.

Schwarzer Russischer Terrier

Bichon Frise

Bichon Frise ist ein schelmischer, fröhlicher Hund von geringer Größe. Liebt es, im Rampenlicht zu stehen. Wolle - lang, seidig, lockig. Sieben nach dem Kämmen, Baden, Waschen der Pfoten.

Border Terrier

Der Border Terrier ist ein kleiner Hund, aber der Unterschied zu anderen Terriern hat seine eigene Meinung. Es gibt viel Energie, daher findet er immer etwas zu tun, obwohl er oft Aggressionen gegenüber anderen Hunden zeigt. Die Besonderheit der Grenze ist Mobilität, daher ist es wichtig, körperliche Anstrengung zu leisten Pflege ist nicht schwer. Baden, Wolle kämmen, Haut, Ohren, Augen reinigen.

Wolle - lang, seidig, lockig. Unterwolle - dicht an der Haut. Es ist notwendig, regelmäßig mit einer steifen Bürste zu kämmen und abgestorbene Wolle zu entfernen. Baden Sie einmal im Monat ausreichend mit einem speziellen Shampoo oder einer Waschseife. Zweimal im Monat, um Zähne, Augen und Ohren zu putzen. Schneiden Sie die Krallen ab, wenn sie wachsen.

Flandern Bouvier

Bouvier von Flandern - eine ruhige, schlagfertige, freundliche, empathische Rasse. Ideal für ein privates Haus. Kann ein wahrer Freund der Familie und sogar des Vormunds werden. Zeigt nicht unnötig Aggression, obwohl er, wenn er eine Bedrohung sieht, anfängt zu knurren und bellen. Benötigt täglich bis zu 3 mal.

Wolle ist dick, so dass Sie regelmäßig kürzen müssen, indem Sie zweimal pro Woche mit einem Metallkamm kämmen. Aber oft sollte man nicht baden, 1 Mal pro Monat ist genug. Es ist notwendig, die Klauen 1 Mal pro Monat zu kürzen, die Haare regelmäßig an den unteren Teilen der Pfoten und am Bauch unter dem Schwanz zu kürzen. Obwohl es besser ist, die Arbeit einem Spezialisten anzuvertrauen. Wischen Sie nach jeder Fütterung den Bart und den Schnurrbart ab.

Brüsseler Griffon

Der Brüsseler Griffon ist ein neugieriger, freundlicher, fröhlicher, scharfsinniger, fröhlicher Hund, fröhlich. Schnell an der Familie befestigt und kann stundenlang in der Nähe der Füße reiben. Gleichzeitig ein guter Wachhund und wird schüchterne Fremde abwehren können.

Es wird jedoch empfohlen, Wolle zu kämmen und Schmutz zu entfernen, besonders nach Spaziergängen, da Hunde gerne im Gras liegen. Es ist notwendig, regelmäßig das Trimmen durchzuführen, abgestorbene Haare während der Häutung zu entfernen, die Haare auf das Gesicht zupfen und die Falten am Körper untersuchen, um eine Infektion zu vermeiden. Überwachen Sie auch den Zustand der Zähne und reinigen Sie die Ohren.

Cairn Terrier

Cairn Terrier ist ein echter Energieträger, immer aktiv, wachsam, herrschsüchtig, energisch, furchtlos, neugierig. Manchmal - schädlich, liebt einen langen Spaziergang, scherzt mit Kindern. Die Unterwolle ist dick und weich, benötigt keinen Haarschnitt, und diese Rasse ist aufgrund des schnellen Ausdünnens der Haare und des Verlustes der Schutzeigenschaften kontraindiziert.

Es reicht aus, um eine Silhouette und ein gepflegtes Aussehen beizubehalten, die Wolle bis zu dreimal pro Woche zu kämmen und von Hand zu schneiden. Es ist notwendig, nach Bedarf zu baden, wenn der Schwanz nach dem Duschen wirklich schmutzig ist. Es lohnt sich auch, intime Stellen zu waschen, verschmutzte Füße, die Mundhöhle 2 Mal pro Woche zu reinigen und Zahnstein zu entfernen.

Glen of Imaal Terrier

Glen of Imaal Terrier ist eine energische, liebevolle, sanfte, gehorsame, unabhängige Rasse. Liebt Kinder, besonders diejenigen, die in der Nähe wohnen.

Es ist ein Homebody und gewöhnt sich schnell an alle Lebensumstände.

Die Besonderheit von Wolle ist das Fehlen von Verflechtungen und Aufrollen in Matten, daher genügt es, einmal wöchentlich zu kämmen und abgestorbene Epithelpartikel und Haare zu entfernen. Es lohnt sich auch, die Haare zwischen den Fingern in den Ohren herauszuschneiden, um Infektionen zu vermeiden. Wischen Sie jeden Morgen Ihre Augen mit einer Kamille ab.

Glen of Imaal Terrier

Dandie Dinmont Terrier

Dandie Dinmont Terrier - ein robuster, süßer, verspielter, neugieriger, mutiger Hund. Das Haus wird ständig dem Eigentümer folgen. Es kommt gut mit Katzen und Nachbarn Hunde aus.

Er geht gern nachmittags spazieren, und abends würde es ihm nichts ausmachen, sich zu Füßen seines Herrn zu reiben. Die Pflege ist einfach. Rasse verblasst praktisch nicht.

Die Hauptsache ist, das Haar regelmäßig auszukämmen, den Haaransatz in einer gesunden Form zu halten, die trockenen Haare an den Zehen zwischen den Nägeln herauszuziehen. Führen Sie regelmäßig eine ärztliche Untersuchung beim Tierarzt durch, machen Sie Impfungen.

Chinesischer Schopf

Chinese Crested - geselliger, indoor, witziger, fröhlicher, anmutiger Hundeliebhaber, der mit Kindern spielt. Sehnt sich ständig nach menschlicher Kommunikation.

Bei der Pflege geht es um Hautpflege, obwohl die Rasse nicht besonders anspruchsvoll ist.

Es ist nicht notwendig, einen längeren Aufenthalt in der Sonne abzusenken, da an nackten (kahlen) Körpern schnell Pigmentierungen und Verbrennungen auftreten können. Rasse verblasst praktisch nicht. Aber die Wolle ist schön, deshalb muss sie regelmäßig geschnitten und gekämmt werden.

Havanna Bichon

Der Havanna Bichon ist ein freundlicher, mit der Familie verbundener Hund. Sie liebt Kinder.

Die Pflege besteht aus regelmäßigem Gehen im Freien, regelmäßiger Kontrolle der Wolle, Kämmen mit einer speziellen Bürste, um zu verhindern, dass sich Haare in einem Ball verfangen. Bei langhaarigen Hunden muss häufig mit einem speziellen Shampoo gebadet werden, damit die Wolle immer seidig bleibt. Wischen Sie nach jeder Fütterung die Schnauze und die Ohren von den Speiseresten ab. Einmal pro Woche Zähne putzen, Klauen schneiden. Im Falle eines unangenehmen Geruchs von der Haut, zeigt der Mund sofort den Tierarzt.

Irish Terrier

Der Irish Terrier ist ein häuslicher und gleichzeitig jagender Wachhund, sanft und liebevoll gegenüber Menschen. Entschlossen, mutig zu Feinden. Sie wird alles tun, um ihre Familie zu schützen.

Es reicht aus zu kämmen, zwei Mal im Jahr zu trimmen, totes Haar zu entfernen und so die Hauthaut zu heilen. Einmal in der Woche sollten Sie die Krallen schneiden, Ihre Ohren und Zähne putzen und Ihre Pfoten nach dem Laufen waschen. Erwachsene Hunde sind mobil und energisch. Sie benötigen konstante Stromlasten und benötigen aktive Spiele im Freien.

Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier ist eine freundliche, intelligente Rasse mit blauer Farbe.

Dies ist ein Begleithund. Überwacht die Beschäftigung von Haushalten und belästigt sie nicht. Kerry Blue Terrier haben ein stabiles Immunsystem und sind nicht anfällig für Krankheiten.

Die Hauptsache ist, rechtzeitig gegen Parasiten zu impfen, um für die Pflege zu sorgen: Kämmen der Haare bei Welpen bis zu einem Jahr, Kämmen bei Erwachsenen 1 Mal in 2-3 Wochen. Es ist notwendig, bis zur Verschmutzung mit einem Vitaminpflegemittel zu baden, um Schuppenbildung zu verhindern. Nach dem Baden überschüssiges Haar alle 2-3 Monate abschneiden.

Irischer Wasserspaniel

Der Irish Water Spaniel ist eine lustige, verspielte Rasse, obwohl er Aggression gegenüber streunenden Hunden zeigen kann. Immer bereit, für den Schutz der Familie aufzustehen. Wolle - lockig, erfordert ständige Pflege - Kämmen, um Lockengewirr zu vermeiden.

Gefallene Haare werden fest in Locken gehalten und fallen nicht auf die Polstermöbel und Teppiche. Wenn Sie sich interessieren, ist es wichtig, die Ohren regelmäßig zu inspizieren und zu reinigen, den Floh auf Flöhe zu prüfen und sie unverzüglich zu entfernen. Achten Sie auf die Ernährung und gehen Sie mit dem Hund draußen weiter.

Irischer Wasserspaniel

Lakeland Terrier

Lakeland Terrier ist eine aktive, verspielte Rasse.

Altes Haar zupfen reicht aus, um 2-3 mal im Jahr zu halten und mit einer steifen Bürste zu kämmen - zweimal pro Woche. Reinigen Sie regelmäßig die Augen und Ohren. Flöhe und Zecken behandeln.

Lhasa Apso

Lhasa Apso ist ein gerades, steifes, nicht seidiges Körperhaar ohne Locken und mitteldicke Unterwolle. Dies ist ein freiheitsliebender unabhängiger Hund, ein guter Freund und ein hervorragender Hausmeister. Finden Sie immer eine Sprache mit Kindern, anderen Straßentieren. Das Fell ist glänzend und sanft. Es muss täglich mit einem speziellen Kamm oder einer Bürste gekämmt werden. Es kann bis zu 30 Minuten pro Tag gekämmt werden, beginnend mit den Haarwurzeln.

Die Hauptsache ist, einmal pro Saison zusätzliche Wolle abzuschneiden und die Zähne mit einer speziellen Paste zu reinigen. Um die Ohren und Augen zu reinigen, schneiden Sie die Nägel ab. Baden Sie einmal in 2 Wochen mit speziellen Kosmetika.

Bichon Lyon

Bichon Lyon aus der Zucht von Zwergenornamenten. Es hat viele Ähnlichkeiten mit Malteser, Papillon, Französisch-Bolon und Malteser. Es hat einen wunderbaren Charakter. Immer fröhlich, freundlich, verspielt mit Tieren, Kindern und Besitzern.

Sie liebt es, Outdoor-Spiele in Outdoor-Spielen zu spielen. Dies ist eine einzigartige Rasse. Sie erfordert keine langen Spaziergänge, erfordert aber regelmäßige Pflege der Wolle - Kämmen mit einer speziellen Bürste mit abgerundeten Zähnen, Entflechtung und Kämmerei. Das Baden ist 1 Mal in 2-3 Wochen.

Lyon Bichon (Louchen)

Maltesischer Hund

Malteser - dekorativer, geselliger, freundlicher, loyaler, flexibler Hund mit aristokratischem Aussehen. Es wird treu und freundlich mit Kindern sein. Geeignet für die Instandhaltung in kleinen Wohnungen, toleriert jedoch keine Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung.

Kämmen Sie das Haar täglich mit einem Metallkamm und vermeiden Sie es, sich zu verheddern. Um das Verfahren zu erleichtern, können Sie Talkum, Pulver und Spezialöl verwenden. Einmal wöchentlich ein Bad nehmen und dem Wasser einen Balsam-Conditioner oder ein spezielles Shampoo hinzufügen. Trocknen Sie das Haar gründlich mit einem Fön und einem Handtuch. Drehen Sie die Papillots nach dem Kämmen, um Hautverletzungen zu vermeiden. 1 mal in 2 Wochen, um die Krallen mit einer Nagelfeile zu schneiden.

Maltesisch (Maltesisch)

Miniaturpudel

Ein Miniaturpudel ist ein dekorativer und unprätentiöser Hund. Charakter - freundlich und immer in der Lage, sich an die umgebende Gesellschaft anzupassen. Er wird unermüdlich Ball spielen und den Boulevard entlang laufen. Die Struktur des Körpers ist harmonisch und wunderschön. Die Augen sind mandelförmig und mandelförmig. Obwohl die Rasse zur Krankheit neigt (Netzhautatrophie, Epilepsie). Pflegt für geschnürtes oder lockiges Haar.

2-3 Mal im Monat baden, damit die Wollklumpen nicht niedergeschlagen werden. Die Ohren von Schwefel reinigen, um die Entwicklung einer Otitis zu vermeiden. Nach dem Gehen untersuchen Sie die Pfoten auf Wunden, Schnitte und Risse. 1 pro Monat die Nägel schneiden.

Zwergschnauzer

Der Zwergschnauzer ist eine elegante Zwergrasse mit einer harten, dicken, dichten Unterwolle. Es ist der kleinste aller bekannten Schnauzer. Durch die Natur der Rasse - trotz ihrer geringen Größe energisch, intelligent und stark. Wird "auf Augenhöhe" sein, um mit erwachsenen streunenden Hunden zu kommunizieren.

Wenn Sie sich darum kümmern, ist die Hauptsache, das Fell in einem aufgeräumten Zustand zu halten. Um geplantes Schneiden und Schneiden durchzuführen, reiben Sie regelmäßig Wolle aus den Ohren und wischen Sie den Bart nach jeder Fütterung ab. Baden Sie mit einem speziellen Shampoo oder Teer-Seife für Rauhunde. Behandeln Sie Wolle mit öligem Balsam, um ein Austrocknen und mechanischen Abrieb zu vermeiden.

Zwergschnauzer

Norfolk Terrier

Norfolk Terrier ist ein aktiver, lebhafter Hund mit einem lebhaften Geist und einer süßen Stimmung. Fühlt sich gut in der Stadt und im Dorf. Aber die Rasse toleriert keine Zugluft. Es braucht sorgfältige Pflege - die Wolle 1 Mal in 2 Tagen kämmen, bei Verschmutzung baden und 1 Mal pro Jahr schneiden. Einmal in der Woche sollten Sie die Ohren mit Schwefel reinigen, die Augen mit einer Kamille auskochen und die Krallen nach Bedarf abschneiden.

Vendezian Basset Griffon

Der Vandey Basset Griffon ist eine charmante Rasse. Intelligent, aktiv, energisch. Es hat eine angenehme, fröhliche Stimmung und einen wunderbaren Geruchssinn.

Es gilt als stark und stark. Das Fell ist jedoch steif und lang, aber selbstreinigend. Baden wird oft nicht empfohlen.

Wolle verblasst nicht und selbst wenn sie herausfällt, bleibt sie auf dem Hund. Nach den Badvorgängen ist es ratsam, die Grundierung gut zu trocknen und die Nägel der Feile (mit dem Nagelknipser) während des Wachstums zu trimmen. Um die Ohren zu reinigen und die ersten Manifestationen der Otitis, Krätze zu verhindern.

Portugiesisches Wasser

Portugiesisches Wasser - schicker, mutiger Hund mit lockigem, dickem Haar. Durch den Charakter - ausgewogen, künstlerisch, gesellig.

Wolle - lockig, hart, dick oder gewellt, lang, stark mit fließenden Wellen. Beim Verlassen ist es einmal pro Woche wichtig, totes Haar auszukämmen, um Verwicklungen zu vermeiden. Waschen sollte häufig nicht, obwohl diese Rasse gerne schwimmt.

Scotch Terrier

Scotch Terrier ist eine weise, leidenschaftliche, selbstgenügende Shaggy-Rasse. Außen weich und innen unerschütterlich. Es kann in wenigen Minuten zärtlich und buchstäblich sein - nervös, reizbar. Hund - leicht erzogen, energisch, willensstark, treu.

Wolle kann jedoch lästig sein, weil sie dick und reichlich ist. Saugt ständig den Straßenstaub auf, verwickelt sich in Matten. Es ist wichtig, die Unterwolle täglich zu kämmen, überschüssiges Haar innerhalb von 3 Monaten 2-mal abzureißen und die sich bildende stickige Hülle herauszuziehen. Es ist notwendig, Bart, Augenbrauen und Schnurrbart zu kürzen und regelmäßig die Zähne zu putzen.

Silichem Terrier

Der Silichem-Terrier ist ein echter Zuhause für alle Terrier. Er sonnt sich gerne in seinem Bett und schläft länger. Breed - freundlich, ruhig, verspielt, gehorsam. Wolle - doppelt mit einer dichten weichen Unterwolle und dem zweiten Draht - fester.

Die Hauptsache ist, die Matten zweimal wöchentlich zu kämmen, Zähne und Ohren mit Wattestäbchen mit Babycreme zu putzen. Verwenden Sie zum Baden spezielle weiche Shampoos.

Weicher überzogener Wheaten Terrier

Der Soft-Wheatter Terrier ist eine elegante Rasse mit goldenen Haaren und Schnörkeln. Charakter - ausgewogen, unaufdringlich, ruhig. Irische Terrier gelten seit langem als Wächter. Dies ist eine stattliche, schöne Rasse mit einem sportlichen Körper und weicher Unterwolle in der Farbe reifen Weizens. Wenn Sie die Wolle bis zu 3 Mal pro Woche kämmen, baden Sie bei Verschmutzung und schneiden Sie die überschüssige Wolle 1 Mal in 3 Monaten ab.

Weicher überzogener Wheaten Terrier

Shih Tzu

Der Shih Tzu ist eine Miniatur, eine einzigartige Rasse, aber mit Löwencharakter. Kann Arroganz und übertriebenen Stolz zeigen und Unaufmerksamkeit gegenüber sich selbst nicht tolerieren. Obwohl recht fröhlicher, zuverlässiger Freund für ältere Menschen und Kinder. Der Hund ist die Langleber, sie zeichnet sich durch hervorragende Gesundheit aus. Wolle in Form von herabfallenden langen Fäden kann für die Besitzer ein großes Problem sein.

Dies ist ein guter Freund für Allergien, weil es nicht vergießt. Es genügt, nach einem Spaziergang das Haar mit einem feuchten Tuch abzuwischen, um regelmäßig überschüssiges Haar in einem Friseursalon abzuschneiden. 1 mal in 2 Wochen waschen. Wenn die Rasse eher zottig ist, können Sie Verwirrung, Sprödigkeit und Haar nicht verhindern. Es ist notwendig, die tägliche Pflege, das Waschen mit Shampoo-Wasser und das Spülen des Conditioners in der Zusammensetzung mit Aminosäuren und Nährstoffen zu versorgen.

Seidiger Terrier

Silky Terrier ist eine mutige, selbstbewusste Rasse mit Qualitäten eines Rattenfängers, die oft mit einem Yorkshire-Terrier verwechselt wird, obwohl ihr Temperament und ihre Struktur unterschiedlich sind. Sie ist Liebhaberin langer Spaziergänge, fröhlich, aktiv, eher winterhart. Die Lebenserwartung beträgt bis zu 17 Jahre.

Gibt keinen bestimmten Geruch ab, verblasst nicht, passt perfekt zu Allergien. Die Hauptsache ist, Wasserbehandlungen häufiger mit Shampoo durchzuführen, Conditioner hinzuzufügen und das Haar weich zu machen, um Verwicklungen und Inkonsistenz zu vermeiden. Nach dem Baden trocken wischen, kämmen Sie die Strähnen, legen Sie sie auf zwei Seiten und richten Sie das Haar direkt aus.

Pudel

Der Pudel gehört dem europäischen Volk, obwohl er aus Zentralasien stammt. Es gilt als dekorativ, nicht aggressiv mit einem stabilen Nervensystem. Schon im Gesicht kann man ihre Laune und Wünsche erraten. Es ist eine lange Leber mit einer Lebenserwartung von bis zu 19 Jahren.

Beim Verlassen ist die Hauptsache, die Bildung von Matten zu verhindern. Kämmen Sie tote Haare aus. Die Rasse vergießt nicht. Gefallene Haare haften an den Haaren, nicht in der Luft verdreht. Kämmen Sie beim Waschen zuerst die Unterwolle mit einer Klimaanlage. Als nächstes hören Sie einen Haartrockner. Reinigen Sie regelmäßig die Ohren und wischen Sie die Augen ab.

Schnauzer

Der Schnauzer stammt aus Deutschland - eine intelligente, loyale, robuste, dominante Rasse. Dies ist ein guter Wächter mit starkem Körperbau. Es ist langlebig. Für ein ordentliches Aussehen ist es wichtig, die Haare im unteren Bereich des Halses, am Kopf und an den Hüften zu schneiden. Augenbrauen, Bart und Schnurrbart rasieren. Zweimal im Jahr schneiden. Schneiden Sie die Haare um den Mund und die Augen. Um Schäden durch unpassende Bewegungen zu vermeiden, ist es jedoch besser, das Verfahren Fachleuten anzuvertrauen.

Tibetischer Terrier

Der Tibet Terrier ist eine mittelgroße Rasse mit quadratischer Körperform und hohem Schwanz, die zu einem Ring zusammengerollt ist. Wolle - dick, doppelt zum Schutz vor Kälte. Es passiert wellig oder gerade. Durch die Natur der tibetischen Terrier - aktiv, weich, freundlich, loyal, ruhig. Wolle - luxuriös, daher ist beim Verlassen viel Aufmerksamkeit erforderlich. Kämmkosten 1 mal in 2 Tagen durchführen. Achten Sie auf die Ohren und Pads an den Füßen.

Miniaturpudel

Der Zwergpudel ist eine schlanke Rasse mit einem federnden, leichten Gang und hängenden verlängerten Ohren. Wolle - lockig und hart, die separate Pflege erfordert. Ein Pudel muss einmal pro Woche gebadet werden, seine Pfoten müssen täglich gewaschen werden. Wolle kämmen, föhnen.

Selbst verblasste Partikel fallen im Haus nicht auf Teppiche und Teppiche.

Welch Terrier

Der Welch Terrier ist eine übermütige, störrische, verspielte, zielstrebige, selbstbewusste, gesellige Rasse. Er spielt gerne mit Tieren (kleiner) nach.

Dies ist ein aktiver und freundlicher Hund gegenüber Familienmitgliedern. Es ist besser, sich in einem Landhaus mit hohem Zaun aufzuhalten. Beim Verlassen, beginnend mit dem Welpenalter, Kämmen der Wolle, Baden, Trimmen 1 Mal in 4 Monaten, um die Attraktivität zu erhalten und einen Hitzschlag zu vermeiden. Abstiegsmatten mit einer Metallbürste entfernen. Bei richtiger Pflege bleiben die Haare nicht im Haus.

West Highland White Terrier

West Highland White Terrier - ein toller Begleiter - der Schotte. Immer fröhlich und voller Energie. Es hat einen subtilen Duft, so dass es ein Rettungsschwimmer bei der Suche nach Menschen sein kann. Wolle - lange fallen. Am Bauch - lockig, an den Beinen - kurz.

Am Schwanz und am Rücken ist die Unterwolle seidig, weich. Bei der Pflege ist es wichtig, den Weißgrad der Wolle aufrechtzuerhalten, dh in 5-6 Monaten 1 Mal zu baden, indem ein spezielles Shampoo in das Wasser gegeben wird. Kämmen Sie die Grundierung alle 2-3 Tage mit einer Metallbürste.

Whippet Hund

Whippet ist eine englische Rasse, die sich sehr gut für Wohnungen eignet. Wolle - kurz, hat kein Unterhautfett.

Whippets sind sanfte, lustige Begleiter. Sie werden mit Kindern auskommen und können zu einem echten Familienhund werden. Keine besondere Pflege, da die Wolle kurz ist. Die Hauptsache ist, während eines kalten Schnappens für einen Spaziergang zu tragen, um Unterkühlung zu vermeiden.

Wire Fox Terrier

Wire Fox Terrier - ein neugieriger, scharfsinniger, treuer Hund für seinen Besitzer. Harte, dicke Schicht, Draht und kurze Unterwolle mit einer Länge von bis zu 2,5 cm haben. Verblasst aber auch in der Nebensaison nicht, hinterlässt keine Fetzen auf Teppichen und Möbeln. Das Kratzen sollte alle 2-3 Tage einmal durchgeführt werden, alle 4-6 Monate sollte der Trimmvorgang durchgeführt werden.

Yorkshire Terrier

Der Yorkshire Terrier ist ein dekorativer Hund, der ursprünglich aus England stammt. Die Pflege erfolgt 1-mal in 10 Tagen, Entfernung von abgestorbenen Schmutzpartikeln der Epidermis mit einem speziellen Balsam. Yorkshire-Terrier vertragen keine negativen Temperaturen im Freien. Tragen Sie daher Kleidung aus verschleißfestem, wasserabweisendem Material.

Ich habe dir erzählt, welche Hunderassen fast nicht abgehen. Wie Sie sehen, gibt es eine große Auswahl.

Für Allergiker sind die Hunderassen gut geeignet: Bichon Lyon, Kerry Blue Terrier, Irischer Wasserspaniel, Lakeland Terrier, Malteser, Xolo Mini, Miniaturpudel, Mexikanisches Xoloitzcuintlit, Vandey Basset Griffon, Whippet, Weicher Kosakenbiber, Beech Pepper

Die Schlussfolgerung aus dem Vorstehenden ist einfach. Sie können nicht vollständig von Allergenen entfernt werden, die nicht nur in den Haaren von Tieren, sondern auch in der Luft, der Atmosphäre herrschen. Die Hauptsache ist, dem Haustier, das Sie mögen, eine anständige Betreuung zu bieten. Infolgedessen wird das Tier gesund und Allergien von seinem Aufenthalt im Haus werden nicht folgen.

http://kotsobaka.com/sobaki/43-ne-linjajut.html
Weitere Artikel Über Allergene