Lippenkrankheit - Ursachen, Symptome, Behandlung

Die rote Umrandung an der Außenseite und die Schleimhaut der Lippen an der Seite der Mundhöhle haben eine etwas andere Struktur, Widerstand gegen das Einwirken unerwünschter Faktoren und Eigenschaften. Das "Wickeln" der Lippen oder das Auftreten von Rissen an ihnen sind Manifestationen, die vielen Menschen bekannt sind, insbesondere während der kalten, windigen Witterung und dem Mangel an Vitaminen. Viele Zustände wie Fieber, eine Virusinfektion oder eine allergische Reaktion können auf den Lippen auftreten.

Cheilitis ist eine gutartige entzündliche Erkrankung der Lippen. Es gibt tatsächlich Cheilitis und symptomatische Entzündungen bei anderen Krankheiten.

Klassifikation der Lippenerkrankung

Exfoliative Cheilitis

Ursachen der Entwicklung: Stress, erbliche Veranlagung, psychische Störungen, verminderte Immunität. Manifestationen:

  • mit trockener Form - das Auftreten von trockenen hellen Krustenstreifen im gesamten Bereich der roten Umrandung der Lippen, Rötung, Abblättern. Es ist eine Angewohnheit, ständig die Lippen zu lecken.
  • mit exsudativer Form - Schmerzen, Rötung, Brennen und Anschwellen der Lippen, das Auftreten von grau-gelben Krusten in der Klein-Zone (zwischen rotem Rand und Schleimhaut). Corky ist leicht zu entfernen, es gibt keine Erosion unter ihnen.

Behandlung: Sedativa Sedativa, Lippenschmierung mit indifferenten Cremes, Entfernung von Krusten mit 2% Borsäure und Exposition gegenüber Borderline-Strahlen (Bucca-Strahlung) 2 Gy 2 Mal pro Woche. Gleichzeitig verschrieben Medikamente, die die Reaktivität des Körpers erhöhen, beispielsweise Pyrogenal.

Glanduläre Cheilitis

Entzündliche Lippenerkrankung im Zusammenhang mit der Arbeit der kleinen Speicheldrüsen in diesem Bereich. Häufiger bei Männern, die älter als 50 Jahre sind.

Manifestationen: Rote Punkte werden am roten Rand der Lippen beobachtet, aus denen Speicheltröpfchen hervorgehen - ein Symptom für "Tautropfen". Durch die ständige Befeuchtung und Verdunstung der Feuchtigkeit entwickeln sich schnell trockene Lippen, Risse und Erosion. Wenn die Infektion in die erweiterten Drüsenkanäle gelangt, treten Eiter, Schwellungen und starke Schmerzen der Lippen auf.

Behandlung: entzündungshemmende Salbe (Hydrocortison, Prednisolon), Elektrokoagulation und Exzision der vergrößerten Speicheldrüsen.

Meteorologische Cheilitis

Unter dem Einfluss widriger Umwelteinflüsse (Feuchtigkeit, Kälte, Wind, Frost usw.) kann sich eine meteorologische Cheilitis entwickeln. Eine wichtige Rolle spielen die Merkmale der Hautstruktur und das Vorhandensein chronischer Hautkrankheiten.

Manifestationen: Die Lippen werden rot, geschwollen, das Gefühl, die Lippen zu straffen, zu schälen, trocken zu werden. Auf lange Sicht können Risse auftreten. Ein Mann leckt ständig seine Lippen und versucht sie zu befeuchten.

Behandlung: Vermeiden Sie schädliche Umwelteinflüsse, behandeln Sie die Lippen mit schützenden Emollient-Cremes, ggf. mit Corticosteroidsalben, trinken Sie Multivitamin ab.

Actinische Cheilitis

Diese Form der Lippenentzündung ist mit ihrer Überempfindlichkeit gegen die Wirkung von ultravioletten Strahlen verbunden. Die Krankheit wird durch eine längere Sonneneinstrahlung verschlimmert.

Manifestationen: Die Krankheit beginnt mit trockenen Lippen, Rötungen, Rissen und Schuppenbildung. In der Zukunft können sich nicht heilende Erosionen, Geschwüre, Lippendichtungen bilden. Mit der Entwicklung der chronischen Form besteht das Risiko, dass die Krankheit bösartig ist und in den Vorläufer übergeht.

Behandlung: Verwendung von Lichtschutzcremes auf der Straße, Corticosteroid-Salben (Prednisolon, Flucinar). Vitamine, Nikotinsäure, wird verschrieben, in einigen Fällen werden Malaria-Medikamente (Delagil, 0,25 g, 2-mal täglich, 2–3 Wochen) und Corticosteroide (Prednison, 10 mg pro Tag) der Behandlung zugesetzt.

Atopische Cheilitis

Diese Krankheit ist eines der Symptome von atopischer Dermatitis und atopischer Dermatitis, die häufig bei Kindern und Jugendlichen auftritt.

Ursachen: die Wirkung von Allergenen - Medikamente, Haushaltsstaub, Pollen, Mikroorganismen, Bakterien, Lebensmittel.

Manifestationen: Der rote Rand der Lippen und die umgebende Haut werden rot, trocken, flockig und es bilden sich Risse. Eine Person fühlt sich brennen, jucken, trockene Haut.

Behandlung: Antiallergika werden empfohlen (Suprastin, Claritin, Fenkrol), Vitamine der Gruppe B. Langfristig werden Corticosteroide für 2-3 Wochen verordnet. Topisch verwendete Corticosteroid-Salbe 4-5 mal am Tag. Gute Ergebnisse werden durch die Verwendung von Bucca-Randstrahlen erzielt. Es wird empfohlen, zum Zeitpunkt der Behandlung mögliche Allergene aus der Nahrung auszuschließen, um die Aufnahme von Kohlenhydraten zu begrenzen.

Ekzematöse Cheilitis

Es ist ein Symptom eines häufigen ekzematischen Prozesses - Entzündung der oberflächlichen Hautschichten neuroallergischer Natur.

Manifestationen: Im akuten Stadium gibt es Blasen, Krusten, Schuppen an der roten Umrandung, die Lippen sind geschwollen, jemand fühlt Schmerzen, Jucken, Brennen. Der Prozess erstreckt sich auf die umgebende Haut. Im chronischen Verlauf der Erkrankung sind Ödeme und Rötungen weitaus geringer, Bereiche der Lippen und die betroffene Haut sind verdichtet, Schuppen treten auf, schälen sich ab.

Behandlung: Verschreiben Sie Desensibilisierungs- und Beruhigungsmittel. Lokal behandelte entzündliche Bereiche von Kortikosteroidsalben, antimikrobielle Mittel (Lorinden C, Sinalar-N, Dexocort).

Chronische Lippenfissur

Ein Riss ist eine lineare Verletzung der Unversehrtheit des Gewebes, es kann sich am roten Rand der Lippen, auf der Haut, in den Mundwinkeln bilden. Es kommt oft vor, heilt lange.

Ursachen: individuelle Merkmale der Lippenstruktur, Trockenheit, chronische Verletzungen, schlechte Gewohnheiten (Lecken, Saugen), Rauchen, Stress, chronische Erkrankungen.

Manifestationen: Es tritt eine einzige tiefe lineare Fraktur auf, die quer über dem roten Rand der Lippen liegt und sehr schmerzhaft auf die Haut übergreifen kann. Bei einem langen Verlauf wird der Riss mit braunen Krusten bedeckt, um ihn herum wird das Gewebe ödematös und schmerzhaft. Heilung ist schwierig, da sich die Lippen während eines Gesprächs ständig bewegen und essen. An den gleichen Stellen treten wiederkehrende Defekte der Lippen auf. In 6% der Fälle können Risse bösartig sein.

Behandlung: Wundheilmittel (Sanddorn, Hagebuttenöl, Solcoseryl), entzündungshemmende Medikamente (Indometacin, Tetracyclin oder Salbe auf Calendula-Basis).

Lippenkrankheit ist häufig. Nicht alle Menschen achten auf die Manifestationen von Entzündungen an den Lippen und führen nicht die richtige Behandlung durch. Es sollte immer noch daran erinnert werden, dass eine chronische Lippenkrankheit mit langfristiger Existenz zu einer ernsthafteren Erkrankung werden kann - dem Präkanzer der Lippen. Der Rat eines Arztes mit häufigen Verschlimmerungen der Krankheit ist nicht schwierig. Wenn erweichende Schutzbalsame, Cremes und Lippenstifte keine positive Wirkung entfalten und die Entzündung der Lippen nur noch verstärkt wird, ist es offensichtlich, dass Sie Spezialwerkzeuge verwenden müssen, die nur ein Arzt wahrnehmen kann.

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Wenn Risse, Trockenheit und Krusten auf den Lippen auftreten, sollten Sie einen Zahnarzt aufsuchen. Zusätzliche Hilfe wird von einem Dermatologen und Kosmetiker angeboten. Bei allergischer Natur der Erkrankung ist die Konsultation eines Allergologen erforderlich.

http://myfamilydoctor.ru/bolezni-gub-prichiny-simptomy-lechenie/

Warum erscheint die Rötung um die Lippen?

Fast jeder Mensch in seinem Leben sah sich einem so unangenehmen Phänomen gegenüber, wie Irritation oder Rötung um die Lippen. Die Ursachen dieses Problems können in der Entwicklung einer allergischen Reaktion, im Auftreten von Zaeda, Herpes oder anderen Krankheiten liegen. Rötung in der Nähe der Lippen macht einen Menschen schüchtern, er fühlt sich unwohl, wenn er mit anderen kommuniziert. Wenn die Lippen bei einem Kind rot werden, führt dies häufig zu Angstzuständen und Tränen. Daher ist es wichtig zu wissen, warum dieses Problem auftritt und wie es zu entfernen ist.

Cheilit

Der häufigste Grund, warum die Lippen oder der Bereich um die Lippen rot wird, ist die Cheilitis. Dies sind entzündliche Prozesse an der Schleimhaut im Mund und an der Oberfläche der Lippen. Die Hauptursache für diese Krankheit sind pathogene Mikroorganismen - Bakterien, Viren, Pilze. Sie werden unter günstigen Bedingungen aktiviert, darunter:

  • die Entwicklung von Diabetes;
  • menschlicher Mangel an Vitaminen der Kategorie B;
  • die Anwesenheit des falschen Bisses.

Nach einer Langzeittherapie mit antibakteriellen Medikamenten erscheint oft ein roter Rand auf der Oberfläche der Lippen, sie beginnen sich abzuziehen, manchmal backen oder jucken sie. Es entwickelt sich eine Pilzerkrankung. Äußerlich gibt es auch einen weißen Film, Krusten auf der Oberfläche von beschädigten Bereichen. Mit der Entwicklung der bakteriellen Cheilitis erscheint eine kleine Blase, die durch jede Bewegung des Mundes geöffnet wird. Diese Art von Pathologie tritt am häufigsten bei Kindern auf.

Herpes

Wenn Rötungen auf der Lippenoberfläche und rote Flecken im Mund auftreten, kann das Herpesvirus ein solches Phänomen hervorrufen. Erstens gibt es ausgeprägte rote Flecken und Irritationen, dann treten kleine Blasen auf. Weitere Symptome sind Juckreiz, Schmerzen und Brennen. Es ist schmerzhaft für eine Person zu sprechen und zu essen, besonders wenn Herpes im Mund erscheint.

Es ist wichtig zu wissen, dass Herpes durch Kontakt übertragen wird. Die Besonderheit der Krankheit ist, dass sie nicht vollständig geheilt werden kann. Sie können nur eine stabile Remission erreichen. Dieses Virus ist, sobald es sich im menschlichen Körper befindet, ständig in ihm vorhanden und wird unter günstigen Bedingungen aktiviert:

  • Unterkühlung oder Zugluft;
  • Überhitzung;
  • Verschlechterung des Immunsystems (dies tritt häufig nach einer viralen oder katarrhalischen Erkrankung auf - Grippe, akute Atemwegsinfektionen, Tonsillitis und andere).

Bei Frauen wird das Virus häufig während der Menstruation aktiviert. Dies ist auf die Immunschwäche bei Mädchen während der Menstruation zurückzuführen. Besondere Beschwerden treten auf, wenn die innere Oberfläche der Lippen leidet, da die Nahrungsaufnahme sehr schwierig ist.

Allergische Reaktionen

Mit der verbesserten Arbeit des körpereigenen Immunsystems kommt es zu einer Abstoßung von Reizen. Es bilden sich Histamine, die zu einer Rötung der Lippen und um die Lippen führen. Weitere Symptome sind Peeling, Hautirritationen, Jucken, Erbrechen und sogar Verletzungen.

Oft verursachen Rötungen bei Erwachsenen und bei Kindern kann Essen. Nahrungsmittelallergien zeigen eine Rötung um Mund und Mund, im Hals. Allergien treten auf Zitrusfrüchten, Bienenprodukten, Eiern, Nüssen, Pilzen, Tomaten und Auberginen auf. Nach dem Verzehr von exotischen Früchten können auch Nahrungsmittelallergien auftreten.

Was zu tun ist

Was tun bei Rötungen im Gesicht? Es wird empfohlen, einen Dermatologen zu konsultieren, da es nicht möglich ist, selbst eine Diagnose zu stellen und die kompetenteste und effektivste Behandlung auszuwählen. In jedem Fall werden die geröteten Bereiche unterschiedlich behandelt. Bei Personen, die an Zaedami oder Heylitom leiden, ist eine Behandlung mit Fucorcin, Schwefelsäure oder Salicylsalbe angezeigt. Gut entfernt diese Symptome Nystatinovaya Salbe. Lediglich die Gebrauchsanweisung und ärztlichen Empfehlungen müssen unbedingt befolgt werden.

Parallel dazu verschreiben Ärzte einen Kurs von Vitaminkomplexen. Die Dauer der therapeutischen Behandlung sollte mindestens 10 Tage betragen. Dadurch werden Rötungen und der Scharlachrand vollständig entfernt, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Um von der Cheilitis befreit zu werden, bedarf es manchmal einer Operation. Dies ist jedoch äußerst selten, nur wenn die Krankheit krebsbedingt ist. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, einen Arzt zu kontaktieren - um mögliche Gefahren auszuschließen.

Wenn die Ursache der Rötung Herpes ist, erfolgt die Behandlung mit Hilfe von antiviralen Medikamenten. Pillen und Salben werden im Komplex verschrieben.

Eines der wirksamsten Medikamente ist Lavomax. Dank dieser Methode können Sie Juckreiz, Hautunreinheiten und ein Peeling um den Mund schnell beseitigen.

Wird auch zur Bekämpfung von Herpes eingesetzt, wie beispielsweise Aciclovir, Herpevir oder Fenistil. Sie stoppen die Aktivität des Virus und hemmen seine weitere Entwicklung. Durch die Anwendung von Salben heilen die Wunden viel schneller und andere Symptome der Krankheit werden innerhalb weniger Tage beseitigt.

Mit Hilfe von Antihistaminpräparaten - Tavegil, Suprastin, L-Tset, Claritin, Cetrin, Loratadin - können allergische Manifestationen beseitigt werden. Solche Mittel hemmen die Produktion von Histamin, wodurch der Entzündungsprozess an der Schleimhaut abnimmt, Schwellung und Rötung verschwinden, die Wunden heilen. Neben oralen Medikamenten werden auch Antihistamincremes und Salben - Elokom, Sinaflan, Advantan - verschrieben. Solche Medikamente beseitigen schnell unangenehme Symptome. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie unabhängig voneinander zu verwenden, insbesondere für ein Kind. Solche Mittel sind während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht zulässig, in anderen Fällen werden die Art des Arzneimittels und die Dosierung sowie die Therapiedauer von einem Dermatologen nach vorheriger Untersuchung und Diagnose verordnet. Es ist sehr wichtig, den Kontakt mit einem potenziellen Allergen zu vermeiden. Während der Behandlungszeit sollte eine Diät folgen.

http://tvoyzubnoy.ru/bolezni-i-ih-lechenie/guby/pokrasnenie-gub-i-vokrug.html

Mundkrankheiten

09/23/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Eine Entzündung der Haut um den Mund verursacht körperliche und seelische Beschwerden. Es kann durch die Bildung von Rissen, Blasen und Erosion verschlimmert werden. Bei einer späten Behandlung können Wunden in den Ecken der Lippen bluten, sich mit Eiter füllen und als Zugang zu pathogenen Bakterien und Infektionen im Körper dienen. Wenn eine Reizung in den Lippenwinkeln auftritt, ist es daher notwendig, die Ursache des pathologischen Prozesses herauszufinden und sofort mit der Behandlung zu beginnen.

Ursachen der Rötung in den Lippenwinkeln

Zu dieser Gruppe von Faktoren gehört auch ein regelmäßiger Schrei, wodurch die Mundwinkel gedehnt und verletzt werden.

Interne Faktoren verursachen Rötung der Haut um den Mund

  • Stoffwechselstörungen im Körper;
  • virale, pilzliche oder bakterielle Infektion (Herpes, Cheilitis, Candidiasis, Syphilis);
  • Vitaminmangel oder Hypovitaminose (insbesondere B-Vitamine);
  • Diabetes mellitus;
  • Bissverformung;
  • allergische Reaktionen;
  • Langzeitgebrauch von Antibiotika und Hormonarzneimitteln;
  • psycho-emotionaler Stress und Stresssituationen, die zur Freisetzung von Adrenalin beitragen.
Foto 2: Vergessen Sie nicht, dass die Entzündungsursachen in den Lippenwinkeln schlechte Gewohnheiten sein können (Rauchen, Alkohol trinken oder einen Kugelschreiber lecken). Quelle: flickr (Molly).

Symptome der Krankheit

Rötung, Peeling, Juckreiz in den Mundwinkeln weisen auf einen pathologischen Prozess im Körper hin. Krankheiten, die Hautveränderungen im Mund verursachen, können durch Bakterien, Pilze oder Viren verursacht werden:

  • Zu den viralen Erkrankungen der Lippen gehört Herpes - eine Infektionskrankheit, die von Schwellungen der Lippen, Hyperämie, Brennen und Juckreiz begleitet wird. Auf dem entzündeten Bereich erscheinen blasige Gebilde, die mit einer farblosen Flüssigkeit gefüllt sind. Nach einiger Zeit platzen die Blasen, die Flüssigkeit strömt aus und hinterlässt Wunden, die mit einer dichten Kruste bedeckt sind.
  • Angular Cheilitis ist ein entzündlicher Prozess in der Haut, der durch eine Infektion mit Streptokokkeninfektion verursacht wird. Symptome der Krankheit - das Auftreten von Blasenbildungen, die mit einer dünnen Schicht der Epidermis bedeckt sind. Nachdem die Blasen geplatzt sind, gibt es Trauben (erosive Formationen). Die Wunden sind mit einer eitrigen Kruste bedeckt. Die Wundoberfläche ist leicht verletzt und blutet. Ein charakteristisches Merkmal der Cheilitis eckig sind akute Schmerzen, bei denen es dem Patienten schwer fällt zu sprechen und zu essen.
  • Candidiasis - eine Pilzinfektion, die durch Pilze der Gattung Candida verursacht wird. Auf dem betroffenen Bereich sind weiße Flecken zu erkennen, die sich leicht abkratzen lassen. Die Haut an den Lippenwänden spannt sich an, es gibt blutende Geschwüre.
  • Primäre Syphilis ist eine Infektionskrankheit, die von der Bildung eines runden runden Geschwürs begleitet wird. Das Siegel verschmilzt nicht und vergrößert sich nicht. Die Manifestation der Syphilis auf den Lippen ist durch eine dichte Struktur und das Fehlen von Blutungen gekennzeichnet. Die Oberfläche des entzündeten Bereichs ist mit grauer Blüte bedeckt.
  • Allergie - begleitet von einer geröteten Kontur der Lippen, Schwellung, Juckreiz und Schälen.

Rötung und Peeling in den Mundwinkeln

Das Abschälen der Lippenecken in Kombination mit Rötungen weist auf eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel oder Drogen hin.

Sekundäre Ursachen können sein:

  • Vitamin A-Mangel;
  • Dehydratation;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Dermatitis;
  • Verwendung von dekorativen Kosmetika von schlechter Qualität.

Bei schälenden Peeling der Mundwinkel kann der Arzt eine exfoliative Cheilitis diagnostizieren.

Die exfoliative Cheilitis ist eine entzündliche Läsion der roten Umrandung der Lippen. Diese Pathologie entsteht durch neurogene Faktoren. Die Niederlage der Lippen wird von der Bildung trockener Graustufen begleitet. Unter der Schuppe hat die Hautoberfläche einen hellen Rotton, ohne dass sich Wunden und Geschwüre bilden.

Foto 3: Das offensichtlichste Zeichen für einen Mangel an Vitamin A im Körper ist das Abschälen der Lippen und die Bildung von Marmelade. Um die Symptome zu beseitigen, sollten Sie die Lippen mit Retinol in Ölform schmieren und Nahrungsmittel mit Vitamin A essen. Quelle: flickr (minji lee).

Rötung und Juckreiz in den Lippenwinkeln

Rötungen und Juckreiz treten als Folge hormoneller Störungen, längerer Sonneneinstrahlung und Allergien auf. Erhöhter Juckreiz der Lippen kann ein Symptom für Anämie oder Diabetes sein. Die häufigste Hauterkrankung bei diesem Symptom ist jedoch die Drüsen-Cheilitis.

Die glanduläre Cheilitis ist eine Entzündung der Speicheldrüsen. Sie betrifft hauptsächlich die Unterlippe. Symptome der Krankheit - Lippenschwellung, Rötung, Bildung von roten Flecken, Juckreiz, Hautverengung, schmerzende Schmerzen.

Behandlung von Entzündungen in den Lippenwinkeln

Erhöhte Trockenheit, Schälen und Jucken in den Mundwinkeln ist ein Indikator, der die Erkrankung des gesamten Organismus kennzeichnet. Wenn die Wunden nicht innerhalb einer Woche verschwinden, treten eitrige Entladungen auf, sollten Sie sich ärztlich behandeln lassen.

Das ist interessant! Es besteht ein Irrtum, dass die Wunden in den Lippenwinkeln schneller heilen, wenn sie mit Alkohol verbrannt werden. Mach das nicht! Da Alkohol die Bildung von Peeling- und Verbrennungsoberflächen hervorruft, wird der Heilungsprozess verlängert.

Zur Behandlung von allergischen Entzündungen mit Antihistaminsalben und Tabletten.

Um das erhöhte Peeling zu beseitigen, verschrieben Salben, die eine große Menge Vitamine enthalten (Radevit).

Sie können Ihre Lippen auch mit frisch gepresstem Aloe-Saft oder Teebaumöl schmieren.

Solche Salben wie Acyclovir, Gerpevir helfen bei der Behandlung viraler Hautläsionen (Herpes). Um den antimikrobiellen Effekt zu erzielen, sollten die Mundwinkel mit Kamille dekoktiert werden.

Bei eitrigen Formationen, Geschwüren und Blasen sollte der entzündete Bereich mit Furatsilina-Lösung behandelt werden. Wenn sich offene Wunden bilden, besprühen Sie sie mit zerstoßenem Streptozid.

Tägliches Abreiben von Eichenrinde und Ringelblume hilft, die Wunden zu straffen und Krankheitserreger zu zerstören.

Homöopathische Behandlung

Homöopathische Arzneimittel helfen, die Ursache von Rötungen und Entzündungen zu beseitigen. Die Behandlung mit Mikrodosen trägt zur Entwicklung der eigenen Immunität bei. Dies führt zu einer Erholung und einem geringeren Wiederauftrittsrisiko.

http://glivec.su/2018/09/23/pokrasnenie-v-ugolkah-gub-prichiny-i-lechenie/

Rötung und Brennen um die Lippen. Entzündung der Lippen außen und innen: Ursachen und Behandlung

Die menschliche Haut ist ein Spiegelbild des inneren Zustands des gesamten Organismus, und es ist ziemlich natürlich, dass jedes Versagen in diesem System sofort das Erscheinungsbild der Haut widerspiegelt. In der medizinischen Praxis werden allergische Hautausschläge um die Lippen als Kontakt-Cheilitis eingestuft.

Die Hauptursache für allergische Manifestationen, auch im Bereich der Lippen, ist eine negative Reaktion auf den Reiz.

Ausschlag um den Mund ist nicht ungewöhnlich. Allergische Hautausschläge verschwinden in der Regel nach 3 Tagen unter bestimmten Bedingungen. Um dies zu tun, müssen Sie auf Zitrusfrüchte, Schokolade und Milchprodukte verzichten, die die Entstehung von Allergien auslösen können. Wenn jedoch der Ausschlag um den Mund nicht über einen längeren Zeitraum (Monat, Woche) und Hautschuppen vergeht, sollten Sie einen Allergologen und einen Dermatologen konsultieren.

Ursachen von Krankheiten

Im Gegensatz zu herkömmlichen Nahrungsmittelallergien sind die Manifestationen im Mundbereich auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, die schwer aufzulisten sind.

  • In den meisten Fällen kann eine allergische Reaktion bei der Anwendung von Medikamenten auftreten, einschließlich vor dem Hintergrund der Verwendung von Hormon- und Kortikosteroid-Medikamenten (Gelen, Salben, Cremes), die zur Linderung von Hauterscheinungen verschrieben werden;
  • Viele Frauen haben rote Lippen, wenn sie mit Kosmetika und Hygieneprodukten in Kontakt kommen. Zum Beispiel: Farbstoffe und Aromen werden vielen Zahnpasta- und Kosmetikpasten zugesetzt, um die Entwicklung von Allergien zu fördern;
  • Eine nicht unerhebliche Bedeutung haben Nahrungsmittel, die manchmal gastrointestinale Manifestationen hervorrufen können, einschließlich Allergien.
  • allergische Rötungen können eine Metallfüllung und Gegenstände verursachen, die mit den Lippen in Berührung kommen (Musikinstrumente, Mundstück);
  • Reizungen können als Folge von Stresssituationen und Funktionsstörungen des autonomen Nervensystems auftreten.
  • endokrine Störungen und hormonelle Veränderungen des Körpers;
  • Ein Ausschlag kann als Folge des Klimawandels auftreten.

Darüber hinaus können Allergien in der Nähe des Mundes bei ultravioletten Strahlen sowie bei Immunerkrankungen im Körper auftreten.

Symptome

  1. Das erste Anzeichen einer allergischen Reaktion ist ein Tumor um den Mund. Ein winziger punktierter Ausschlag erscheint auf den Lippen, die Haut bläst und wird rot.
  2. Anschließend blättert die Haut der Lippen ab. Der Bereich nahe der Mündung kann mit Mikrorissen bedeckt sein. Sehr oft ähnelt eine Allergie den Herpes-Symptomen.

Wenn Allergiesymptome auf den Lippen auftreten, ist es wahrscheinlich, dass sich ein akuter Erstickungsanfall mit blauen Lippen und Keuchen entwickelt. In diesem Fall ist eine Notfallversorgung erforderlich.

Gleich zu Beginn der Entwicklung von allergischen Manifestationen in der Mundhöhle verspürt der Patient ein minimales Unbehagen, wenn er scharfe oder warme Speisen zu sich nimmt. Rötung kann plötzlich auftauchen und von selbst verschwinden. Eine allmähliche Zunahme der Symptome ist durch anhaltende Rötung gekennzeichnet, gegen die die Haut abblättert und ein klebriger Hautausschlag auftritt.

Die Reizung ist normalerweise symmetrisch. Sehr oft kann ein Hautausschlag in einen übergehen, erreicht aber in der Regel nicht den roten Rand der Lippen und hinterlässt einen hellrosa Streifen klarer Haut. Außerdem kann sich der Ausschlag im Gesichtsbereich ausbreiten.

Bei falscher Behandlung oder völliger Abwesenheit blättert die betroffene Hautoberfläche ab und wird grob. In einigen Fällen ist das Auftreten einer Pigmentierung möglich. Gleichzeitig ist die Haut in der Nähe des Mundes praktisch schmerzlos.

Medizinische Ereignisse

Die Behandlung der Symptome, die den Ausschlag verursacht haben, beinhaltet in erster Linie die Identifizierung und dann den Ausschluss des Faktors, der diese Krankheit ausgelöst hat.

  • Für eine gründliche Analyse wird empfohlen, auf Kosmetika, Hygieneprodukte und Zahnpasta unter Zusatz von Fluorid und Duftstoffen zu verzichten. Zum Zeitpunkt der Diagnose muss die Behandlung mit externen Mitteln (Gelen, Salben, Cremes) ausgeschlossen werden.
  • Irritationen im Mundbereich können nach Klärung des Allergens mit Hormonsalben beseitigt werden. Flucinar und Fluorocortic Salbe werden am häufigsten verschrieben. Es ist notwendig, solche Hormonpräparate sehr sorgfältig anzuwenden und mit einer sehr dünnen Schicht zu schmieren, da das Präparat auf die Schleimhäute gelangen kann und deren Reizung verursachen kann.
  • Mund- und Lippenallergien werden mit Antihistaminika zur inneren Anwendung wirksam neutralisiert. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente der letzten Generation wirken länger. Dazu gehören Eden, Claritin, Zodak. Patienten, die zur akuten Entwicklung einer allergischen Reaktion neigen, wird empfohlen, stets Antihistaminika zur Selbsthilfe bei sich zu haben;
  • Allergische Symptome können mit medizinischen Lotionen und Kompressen neutralisiert werden, die das Gefühl trockener Lippen reduzieren können. In keinem Fall können Sie Ihre Lippen nicht lecken, da die Haut auf den Lippen blockiert;
  • Die Verwendung von Vitaminkomplexen wie Riboflavin, Vitamin B6, Nicotinsäure und Ascorutin wird als allgemeine Stärkungstherapie empfohlen. Diese Kombination von Vitaminen kann für eine gute Ernährung der Haut und die schnelle Beseitigung von negativen allergischen Manifestationen sorgen. In schweren Fällen kann der Arzt Antibiotika verschreiben.
  • negative Auswirkungen auf die Haut werden durch die zusätzliche Anwendung der Physiotherapie, einschließlich Kryomassage, Elektrolyse und Darsonval, wirksam beseitigt. Diese Physiotherapie ermöglicht es Ihnen, Teleangiektasien und Pigmentierungen im Mundbereich zu beseitigen.

Während des gesamten Behandlungsverlaufs sollte die Haut vor ultravioletten Strahlen geschützt werden. Absolut kontraindiziert langen Aufenthalt in der Sonne.

Unter anderem müssen Sie eine spezielle Diät einhalten, die die allergenen Nahrungsmittel ausschließt. Dazu gehören Kaffee, geräuchertes Fleisch, exotische Früchte, Schokolade, Alkohol, würzige und salzige Speisen usw. In der Ernährung eines erwachsenen Patienten sollte eine große Menge Ballaststoffe enthalten sein. Darüber hinaus müssen Sie so viel Flüssigkeit wie möglich verbrauchen.

Es ist wichtig zu wissen, dass jede Person ihre Gesundheit überwachen und sich regelmäßig ärztlichen Untersuchungen unterziehen muss. Wenn die Tendenz zu allergischen Manifestationen besteht, muss der Allergologe mindestens zweimal pro Jahr besucht werden.

Eine Entzündung der Haut um den Mund verursacht körperliche und seelische Beschwerden. Es kann durch die Bildung von Rissen, Blasen und Erosion verschlimmert werden. Bei einer späten Behandlung können Wunden in den Ecken der Lippen bluten, sich mit Eiter füllen und als Zugang zu pathogenen Bakterien und Infektionen im Körper dienen. Wenn eine Reizung in den Lippenwinkeln auftritt, ist es daher notwendig, die Ursache des pathologischen Prozesses herauszufinden und sofort mit der Behandlung zu beginnen.

Ursachen der Rötung in den Lippenwinkeln

Zu dieser Gruppe von Faktoren gehört auch ein regelmäßiger Schrei, wodurch die Mundwinkel gedehnt und verletzt werden.

Interne Faktoren verursachen Rötung der Haut um den Mund

  • Stoffwechselstörungen im Körper;
  • virale, pilzliche oder bakterielle Infektion (Herpes, Cheilitis, Candidiasis, Syphilis);
  • Vitaminmangel oder Hypovitaminose (insbesondere B-Vitamine);
  • Diabetes mellitus;
  • Bissverformung;
  • allergische Reaktionen;
  • Langzeitgebrauch von Antibiotika und Hormonarzneimitteln;
  • psycho-emotionaler Stress und Stresssituationen, die zur Freisetzung von Adrenalin beitragen.

Foto 2: Vergessen Sie nicht, dass die Entzündungsursachen in den Lippenwinkeln schlechte Gewohnheiten sein können (Rauchen, Alkohol trinken oder einen Kugelschreiber lecken). Quelle: flickr (Molly).

Symptome der Krankheit

Rötung, Peeling, Juckreiz in den Mundwinkeln weisen auf einen pathologischen Prozess im Körper hin. Krankheiten, die Hautveränderungen im Mund verursachen, können durch Bakterien, Pilze oder Viren verursacht werden:

  • Zu den viralen Erkrankungen der Lippen gehört Herpes - eine Infektionskrankheit, die von Schwellungen der Lippen, Hyperämie, Brennen und Juckreiz begleitet wird. Auf dem entzündeten Bereich erscheinen blasige Gebilde, die mit einer farblosen Flüssigkeit gefüllt sind. Nach einiger Zeit platzen die Blasen, die Flüssigkeit strömt aus und hinterlässt Wunden, die mit einer dichten Kruste bedeckt sind.
  • Angular Cheilitis ist ein entzündlicher Prozess in der Haut, der durch eine Infektion mit Streptokokkeninfektion verursacht wird. Symptome der Krankheit - das Auftreten von Blasenbildungen, die mit einer dünnen Schicht der Epidermis bedeckt sind. Nachdem die Blasen geplatzt sind, gibt es Trauben (erosive Formationen). Die Wunden sind mit einer eitrigen Kruste bedeckt. Die Wundoberfläche ist leicht verletzt und blutet. Ein charakteristisches Merkmal der Cheilitis eckig sind akute Schmerzen, bei denen es dem Patienten schwer fällt, zu sprechen und zu essen.
  • Candidiasis - eine Pilzinfektion, die durch Pilze der Gattung Candida verursacht wird. Auf dem betroffenen Bereich sind weiße Flecken zu erkennen, die sich leicht abkratzen lassen. Die Haut an den Lippenwänden spannt sich an, es gibt blutende Geschwüre.
  • Primäre Syphilis ist eine Infektionskrankheit, die von der Bildung eines runden runden Geschwürs begleitet wird. Das Siegel verschmilzt nicht und vergrößert sich nicht. Die Manifestation der Syphilis auf den Lippen ist durch eine dichte Struktur und das Fehlen von Blutungen gekennzeichnet. Die Oberfläche des entzündeten Bereichs ist mit grauer Blüte bedeckt.
  • Allergie - begleitet von einer geröteten Kontur der Lippen, Schwellung, Juckreiz und Schälen.

Rötung und Peeling in den Mundwinkeln

Das Abschälen der Lippenecken in Kombination mit Rötungen weist auf eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel oder Drogen hin.

Sekundäre Ursachen können sein:

  • Vitamin A-Mangel;
  • Dehydratation;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Dermatitis;
  • Verwendung von dekorativen Kosmetika von schlechter Qualität.

Bei schälenden Peeling der Mundwinkel kann der Arzt eine exfoliative Cheilitis diagnostizieren.

Die exfoliative Cheilitis ist eine entzündliche Läsion der roten Umrandung der Lippen. Diese Pathologie entsteht durch neurogene Faktoren. Die Niederlage der Lippen wird von der Bildung trockener Graustufen begleitet. Unter der Schuppe hat die Hautoberfläche einen hellen Rotton, ohne dass sich Wunden und Geschwüre bilden.

Foto 3: Das offensichtlichste Zeichen für einen Mangel an Vitamin A im Körper ist das Abschälen der Lippen und die Bildung von Marmelade. Um die Symptome zu beseitigen, sollten Sie die Lippen mit Retinol in Ölform schmieren und Nahrungsmittel mit Vitamin A essen. Quelle: flickr (minji lee).

Rötung und Juckreiz in den Lippenwinkeln

Rötungen und Juckreiz treten als Folge hormoneller Störungen, längerer Sonneneinstrahlung und Allergien auf. Erhöhter Juckreiz der Lippen kann ein Symptom für Anämie oder Diabetes sein. Die häufigste Hauterkrankung bei diesem Symptom ist jedoch die Drüsen-Cheilitis.

Die glanduläre Cheilitis ist eine Entzündung der Speicheldrüsen. Sie betrifft hauptsächlich die Unterlippe. Symptome der Krankheit - Lippenschwellung, Rötung, Bildung von roten Flecken, Juckreiz, Hautverengung, schmerzende Schmerzen.

Behandlung von Entzündungen in den Lippenwinkeln

Erhöhte Trockenheit, Schälen und Jucken in den Mundwinkeln ist ein Indikator, der die Erkrankung des gesamten Organismus kennzeichnet. Wenn die Wunden nicht innerhalb einer Woche verschwinden, treten eitrige Entladungen auf, sollten Sie sich ärztlich behandeln lassen.

Das ist interessant! Es besteht ein Irrtum, dass die Wunden in den Lippenwinkeln schneller heilen, wenn sie mit Alkohol verbrannt werden. Mach das nicht! Da Alkohol die Bildung von Peeling- und Verbrennungsoberflächen hervorruft, wird der Heilungsprozess verlängert.

Zur Behandlung von allergischen Entzündungen mit Antihistaminsalben und Tabletten.

Um das erhöhte Peeling zu beseitigen, verschrieben Salben, die eine große Menge Vitamine enthalten (Radevit).

Sie können Ihre Lippen auch mit frisch gepresstem Aloe-Saft oder Teebaumöl schmieren.

Solche Salben wie Acyclovir, Gerpevir helfen bei der Behandlung viraler Hautläsionen (Herpes). Um den antimikrobiellen Effekt zu erzielen, sollten die Mundwinkel mit Kamille dekoktiert werden.

Bei eitrigen Formationen, Geschwüren und Blasen sollte der entzündete Bereich mit Furatsilina-Lösung behandelt werden. Wenn sich offene Wunden bilden, besprühen Sie sie mit zerstoßenem Streptozid.

Tägliches Abreiben von Eichenrinde und Ringelblume hilft, die Wunden zu straffen und Krankheitserreger zu zerstören.

Homöopathische Behandlung

Homöopathische Arzneimittel helfen, die Ursache von Rötungen und Entzündungen zu beseitigen. Die Behandlung mit Mikrodosen trägt zur Entwicklung der eigenen Immunität bei. Dies führt zu einer Erholung und einem geringeren Wiederauftrittsrisiko.

, Bereiche um sie herum können aus vielen Gründen verursacht werden. In den meisten Fällen ist Rötung ein Symptom für häufige Krankheiten wie Zaedy und Cheilitis.

Lippenrötung - festgefahren. Ursachen von

Die Krankheit beginnt mit dem Auftreten von Rötungen an den Mundwinkeln, dann mit kleinen Rissen und in einigen Fällen sogar mit Erosion. Eine nicht rechtzeitige Behandlung kann das Auftreten von Krusten und sogar Blutungen der Geschwüre verursachen. Zayedy bringt viel Unbehagen, Ärger und Unannehmlichkeiten mit sich. Aufgrund der Schmerzen, die mit der Krankheit einhergehen, ist oft sogar die Weigerung eines Patienten, Nahrung zu sich zu nehmen, keine Seltenheit.

Das Auftreten einer Schnepfe tritt meistens aufgrund eines Mangels an Vitamin B2, dem sogenannten Riboflavin, auf. Diese Krankheit wird oft begleitet von Symptomen wie dem Auftreten von Krusten im Bereich der Nasenflügel und anderer Teile des Gesichts, dem Verbrennen der Zunge und ihrer Rötung. Der Patient hat Schwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit.

Das Auftreten eines Schnappens kann auch durch das Tragen einer Prothese verursacht werden. Dies kann zu einer unzureichenden Pflege der Prothese, ihrer schlechten Qualität und manchmal auch zu anatomischen Merkmalen führen: Die geringe Größe des Mundspaltes, die größere Größe der Prothese im Vergleich zu ihrer Größe. Die Entfernung und Verwaltung der Zahnprothese aus der Mundhöhle kann zu mechanischen Rissen in den Geweben der Mundwinkel und zu deren anschließender Infektion führen.

Einige Zahnpasten, die beispielsweise Fluor enthalten, können auch das Auftreten von Zade auslösen. Der Grund für das Auftreten und die Entwicklung von Kinderbissen ist oft die Gewohnheit, die Lippen zu lecken und Fremdkörper in den Mund zu nehmen.

Unbehagen beim Auftreten von kleinen Rissen in den Mundwinkeln - ein Signal an den Körper über die darin vorhandenen Probleme. Wenn der Grund für ihr Auftreten der Mangel an Riboflavin im Körper ist, kann das Problem sehr leicht gelöst werden, indem die Aufnahme von Vitamin B2 sichergestellt wird. Es ist zu beachten, dass der Mangel an diesem Vitamin im Körper oft durch Rauchen verursacht wird. Nikotin verhindert den Eintritt in den Körper.

Gebiss in den Mundwinkeln kann auch aufgrund recht schwerwiegender Verletzungen des Magen-Darm-Trakts auftreten. Wenn nach der Einnahme von Vitamin B2 kein wirksames Ergebnis vorliegt, müssen Sie sich daher an einen Gastroenterologen wenden.

Zedov Behandlung

Die Behandlung mit Zedov sollte mit der Beseitigung der Ursachen beginnen, die zu deren Auftreten führen können. Dazu müssen Sie den Zahnarzt aufsuchen und Ihre Zähne auf Karies untersuchen, Zahnstein beseitigen, schlechte Kronen und Zahnersatz ersetzen. Raucher versuchen, die Anzahl der gerauchten Zigaretten zu reduzieren.

Wenn die Symptome lange Zeit bestehen bleiben, um den Erreger der Krankheit zu erkennen, ist es notwendig, Labortests des Abstreifens und einen Bluttest auf Vorhandensein von Vitamin B2 durchzuführen. Staphylokokken, Streptokokken oder hefeähnliche Pilze der Gattung Candida gehören zu den Erregern, die das Auftreten einer Jade verursachen.

Wenn ein Pilz von einem Arzt entdeckt wird, wird die Verwendung von Antimykotika (Levorin, Nystatin) empfohlen. Zur externen Schmierung mit 5% Quecksilbersalbe oder 1% Erythromycin, Oxycort, 10% iger Glycerinlösung von Borax sowie Levorin- oder Nystatinsalbe. Selbstmedikation nicht. Medizinische Salben und Präparate sollten von einem Arzt ausgewählt werden. Bei der Auswahl der Medikamente berücksichtigt er die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs und die individuelle Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten.

Vitaminpräparate (Vitamin C, Öllösung von Vitamin A und Vitamin B2-Komplex), Bierhefe und Hagebuttensirup werden meist vom Arzt verordnet.

Die Ernährung sollte mit Gemüse und Früchten angereichert sein, die Verwendung von würzigen, sauren, salzigen Lebensmitteln ausschalten und den Verbrauch von Milchprodukten erhöhen. Bei Fleischgerichten sollte gekochtem Fleisch der Vorzug gegeben werden. Bei pilzartigen Läsionen der Lippen sollte auch die Verwendung von Süßigkeiten eingeschränkt werden. Die strikte Einhaltung der hygienischen Anforderungen für die Pflege der Mundhöhle und des Hygienezubehörs trägt dazu bei, ein wiederholtes Auftreten des Bisses zu verhindern.

Bruchstücke gehören zu den Infektionskrankheiten. Das Teilen allgemeiner Hygieneartikel kann dazu führen, dass diese Infektionskrankheit von Person zu Person übertragen wird. Zur Behandlung von Zaedov müssen Desinfektionsmittel und bakterizide Wirkstoffe verwendet werden: Tinkturen aus japanischem Sophora, Eukalyptus, Pfefferminz, Calendula oder Salbe mit Eukalyptus, Immortelle, Calendula sowie einem Antibiotikum.

Volksheilmittel zur Behandlung der roten Lippen

Einige beliebte Produkte, die den Heilungsprozess beschleunigen können, sind gängige Hausmittel. Eine gute Wirkung, wenn beim Bashing die betroffenen Bereiche der Lippen mit Gänsefett, erhitztem Bienenwachs, Honig und Sanddorn-, Oliven-, Leinsamen- und Avocadoöl geschmiert werden.

Kompressen und Lotionen aus Aufgüssen und Dekokten von Heilkräutern (Salbei, Kamille, Ringelblume) haben ebenfalls ein gutes Ergebnis.

Die Beschleunigung des Heilungsprozesses der Jade wird ermöglicht, indem sie mit frischem Gurken- oder Karottensaft bestrichen wird und eine Aufschlämmung geriebenen Apfels mit Honig und Butter aufgetragen wird.

Und natürlich sollten wir auch eine bewährte Methode zur Behandlung von Gläsern nicht vergessen - sie mit Grau aus den Ohren zu schmieren, die mit Hilfe eines Ohrwatteknospens erhalten werden kann.

Lippenrötung - Cheilitis

Manchmal kann das Auftreten von roten Flecken, Entzündungen der Haut und sogar das Reißen der Haut eine sogenannte Cheilitis verursachen. Im Gegensatz zu Zaedov handelt es sich nicht um eine Infektionskrankheit. Abhängig von den Ursachen und Faktoren, die das Auftreten der Krankheit auslösen, werden die Arten der Cheilitis bestimmt. Die einfachsten Formen sind allergische und meteorologische Cheilitis. Die Symptome dieser Krankheit sind in jeder Form fast gleich - Rötung der Schleimhaut und Haut um die Lippen, das Auftreten einer roten Umrandung um den Mund.

Die meteorologische Cheilitis wird durch den Einfluss äußerer Faktoren verursacht. Es kann zu Änderungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur, Wind, übermäßiger Einwirkung von ultravioletter Strahlung führen. Im Falle einer Prädisposition für diese Krankheit müssen einige Maßnahmen beachtet werden, die das Auftreten dieser Erkrankung verhindern, z. B. Lippen mit einem hypoallergenen Lippenstift oder fettigen Cremes schmieren, bevor sie nach draußen gehen.

Allergische Cheilitis befällt meistens Frauen nach 20 Jahren. Es wird "Frauenkrankheit" genannt. Das Markenzeichen der Erkrankung ist die rote Umrandung des Mundes und in seltenen Fällen eine Rötung der Schleimhaut. Bei längerer Krankheit wird die Haut der Lippen und die rote Umrandung trocken, dann reißen und Juckreiz kann in Problemzonen auftreten. Die Hauptquelle der allergischen Cheilitis sind Lippenstifte, oder besser gesagt, die Bestandteile, aus denen sie bestehen (z. B. fluoreszierende Substanzen).

Das Auftreten der Krankheit kann auch einige Bestandteile von Zahnpasten hervorrufen. Die Behandlung einer allergischen Form der Cheilitis beinhaltet die Verwendung von Antiallergika und natürlich die Beseitigung des Allergens.

Es gibt auch atopische Cheilitis. Es unterscheidet sich von den Allergikern durch eine längere Behandlungsdauer und eine stärkere Rötung in den Mundwinkeln.

Man unterscheidet auch die aktinische Cheilitis, deren Aussehen auf die erhöhte Empfindlichkeit des Lippenrandes gegenüber Sonnenlicht zurückzuführen ist. Es ist im Frühling am aktivsten, im Sommer voranschreitend und im Winter-Herbst-Zeitraum abklingend. Die Besonderheit der aktinischen Cheilitis ist eine eher rote Umrandung der Unterlippe. Wenn Sie die Zeit in der Sonne verkürzen oder vor ultravioletter Strahlung schützen (z. B. mit einem Hut mit großen Feldern), kann dies verhindert werden.

Wie behandelt man die Cheilitis auf den Lippen? Es ist notwendig, jeden zu kennen, der diese Krankheit jemals erlebt hat. Krankheit ist eine entzündliche Läsion der Schleimhaut. In den meisten Fällen entwickelt sich die Krankheit aufgrund der negativen Auswirkungen von Wind oder Kälte. Cheilitis kann aufgrund von Verletzungen oder Verbrennungen auftreten. Es gab Fälle, in denen sich die Krankheit ohne ersichtlichen Grund entwickelte.

1 Faktoren, die die Entwicklung der Cheilitis beeinflussen

Die Hauptursachen der Krankheit sind:

  • widrige Witterungsbedingungen;
  • allergische Reaktion;
  • das Vorhandensein der zugrunde liegenden Krankheit.

Die Einwirkung widriger Witterungsbedingungen kann den Zustand der Schleimhaut beeinträchtigen. Cheilitis entwickelt sich häufig durch starken Frost oder Wind. UV-Strahlen oder hohe Temperaturen können zu Reizungen führen. Daher ist die Haut auf den Lippen ständig notwendig, um zu befeuchten und ein Austrocknen zu verhindern.

Die Entwicklung einer allergischen Reaktion ist ein weiterer negativer Faktor. Überempfindlichkeit der Lippen gegen verschiedene Reize führt zum Auftreten des sogenannten Gefäßes. Sie können in den Mundwinkeln oder direkt auf den Lippen lokalisiert sein. Meistens erleidet die Grenze extrem selten - die Schleimhaut. Es ist interessant, dass die Krankheit in den meisten Fällen durch schlechte Hygieneprodukte, einschließlich Lippenstift, entsteht. Zahnpasten und aromatische Füllstoffe können als Hauptreizmittel wirken. Am häufigsten tritt die Krankheit bei Frauen im Alter von 20-60 Jahren auf.

2 Haupttypen der Krankheit

Bis heute gibt es mehrere Haupttypen der Krankheit. So kann Cheilitis sein:

  • Drüsen;
  • Peeling;
  • Kontakt
  • meteorologisch;
  • atopisch;
  • ekzematös;
  • Hypovitaminose.

Die glanduläre Cheilitis ist eine Erkrankung, die sich aufgrund der angeborenen Pathologie der kleinen Speicheldrüsen entwickelt. In den meisten Fällen betrifft die Krankheit Personen im Alter von 30 Jahren. Die Läsion ist in der Oberlippe fixiert. Zunächst erscheint ein gewöhnlicher, dann wird das Krankheitsbild durch Risse und Erosionen ergänzt.

Die exfoliative Form der Krankheit tritt bei Frauen auf. Gleichzeitig bilden sich auf den Lippen Schuppen, die selten von Ödemen begleitet werden.

Kontakt Cheilitis resultiert aus einer allergischen Reaktion. Es wird durch die Interaktion mit einem potenziell gefährlichen Stoff verursacht. Wie in anderen Fällen sind Frauen ab 20 Jahren von der Krankheit betroffen. Die ersten Symptome sind leichte Schwellungen und Irritationen. Allmählich verschlimmert sich die Situation und auf den Lippen treten kleine Blasen, Risse und Erosion auf.

Die meteorologische Form der Krankheit beruht auf der erhöhten Empfindlichkeit des Körpers gegenüber negativen Umweltfaktoren. Eine solche Cheilitis wird häufiger bei Männern festgestellt. Manifestiert in Form von Brennen, Schwellung, Juckreiz und Erosion.

Atopische Läsion ist eine Form der Dermatitis. Das Opfer klagt über einen anhaltenden Entzündungsprozess, der benachbarte Gewebe betrifft.

Ekzematöse Cheilitis entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Ekzems. Gleichzeitig gibt es einen roten Rand der Lippen, der anschwillt, brennt und juckt. Wenn Sie nicht mit der korrekten umfassenden Beseitigung der Krankheit beginnen, verschlechtert sich die Situation. Im Laufe der Zeit treten starke Schwellungen und Hyperämie auf.

Hypovitaminose-Form der Krankheit wird durch einen Mangel an Vitaminen und wichtigen Spurenelementen verursacht. Vor diesem Hintergrund wird eine Person von einem starken Brennen, einer Verletzung der Mundschleimhaut und trockenen Lippen geplagt.

Einige Formen der Cheilitis an den Lippen bedürfen keiner ernsthaften Behandlung. Um die Ursachen der Erkrankung zu ermitteln und umfassende Maßnahmen zu ihrer Beseitigung festzulegen, müssen Sie das Krankenhaus besuchen.

3 Diagnose und Methoden zur Beseitigung der Krankheit

Eine genaue Diagnose kann der Zahnarzt nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten. Um die Krankheit zu unterscheiden, ist häufig eine histologische Untersuchung erforderlich.

Entzündungen an der Innenseite der Lippen mit Rötung und Schwellung, Juckreiz und Brennen, sind Entzündungen der Mundschleimhaut.

Solche Entzündungen entwickeln sich bei Erwachsenen oft mit einem geschwächten Immunsystem.

"Eintrittspforten" für die Infektion sind Mikrotraumen der Schleimhaut der Innenseite der Lippen, die beim Bürsten, beim Kauen von Nahrungsmitteln und bei zahnärztlichen Eingriffen auftreten. Die Erreger der Infektion dringen in die Schleimhaut ein und verursachen Entzündungen. Die pathogenen Mikroorganismen sind immer in der oralen Mikroflora vorhanden, das Immunsystem erlaubt ihnen jedoch nicht, sich zu vermehren, und wenn es versagt, beginnt sich die pathogene Mikroflora intensiv zu entwickeln und Entzündungen zu verursachen.

Basierend auf dem Grad der Schädigung der Schleimhaut emittieren Sie:

Das Auftreten einer katarrhalischen Stomatitis wird durch Nichtbeachtung der Mundhygiene, das Vorhandensein von von Karies befallenen Zähnen und erhebliche Ablagerungen von Steinen verursacht.

Unbehandelt wird die nächste Stufe häufig zu einer ulzerativen Stomatitis (obwohl sie selbst auftreten kann). Runde oder ovale Geschwüre mit einer rötlichen Umrandung beeinflussen nicht nur die Oberflächenschicht, sondern dringen auch tief in das Gewebe ein und verursachen schmerzhafte Empfindungen. Wenn Sie sich nicht weiter behandeln, bilden sich Kolonien aus den Geschwüren, die sich von der Innenseite der Lippen aus in die gesamte Mundhöhle ausbreiten.

- Das Phänomen ist nicht ungewöhnlich. Zuerst erscheinen Blasen, die schnell platzen und tiefe schmerzhafte Geschwüre mit einem weißen, mittleren und roten Rand hinterlassen. Die Empfindlichkeit im Mund steigt, Schwellungen und Blutungen des Zahnfleisches treten auf, die Körpertemperatur steigt bis zu hohen Werten. Äußere Manifestationen sind so schmerzhaft, dass sie das Essen und Sprechen stören.

Die innere Oberfläche der Lippen betrifft oft das Herpesvirus. Sobald es in den Körper eindringt, ist es nicht vollständig geheilt, und es macht sich von Zeit zu Zeit bemerkbar, es wird mit einer Abnahme der Immunität oder starkem Stress aktiviert. Herpes an der Innenseite der Lippen ist für andere nicht so auffällig, aber nicht weniger gefährlich.

Stomatitis bei Erwachsenen ist oft die Folge anderer Krankheiten: Diabetes, Blutprobleme oder das Herz-Kreislauf-System, eine allergische Reaktion.

Behandlung von Entzündungen an der Innenseite der Lippen

Die Behandlung von leichten Entzündungen wird auf die Verwendung von Mundbädern mit antiseptischen Lösungen - Furacilin, Kaliumpermanganat, Chlorhexidin - reduziert. Die Verwendung von nicht heißen, flüssigen, nicht reizenden Lebensmitteln wird empfohlen.

Moderate und schwere Entzündungsformen erfordern die Verwendung entzündungshemmender und antiviraler Mittel.

Um die Abwehrkräfte zu erhöhen, ist eine immunstimulierende Therapie angezeigt.

Mit dem Aussterben von Entzündungen verwenden Sie Mittel, die die Heilung von Geschwüren verbessern - oder Dogrose, Solcoseryl-Zahnsalbe, Mundizal-Gel, Gel oder Lösung von Piralveks.

http://opsl.ru/rash/around-the-lips-isredness-and-burning-lip-inflammation-von-the-out-and-inside-ursachen-und-behandlung/

Was ist Cheilitis und wie sind die einzelnen Varianten zu behandeln?

Nicht jeder weiß über die Existenz einer solchen Krankheit wie Cheeilitis Bescheid, aber sie tritt im Leben fast aller Menschen auf.

Um zeitnahe Behandlungsmaßnahmen anbieten zu können, müssen die Ursachen und Symptome verschiedener Entzündungsformen an den Lippen ermittelt werden.

Was für ein Angriff ist das?

Cheilitis ist eine Krankheit, die durch einen entzündlichen Prozess an den Lippen gekennzeichnet ist. Es kommt häufig vor, weil die Lippen von außen inhärent beeinflusst werden. Dieser Teil des Gesichts hat keine Schutzschicht. Aufgrund der Witterungsbedingungen, insbesondere bei niedrigen Temperaturen, ist die Haut sehr trocken, sie kann reißen und sich ablösen. All dies trägt zur Entwicklung von Entzündungen bei.

Die Verwendung von Kosmetika und unsachgemäße Hygiene kann auch zur Entwicklung der Krankheit führen, für die Männer und Frauen gleichermaßen anfällig sind. Es gab Fälle von Krankheitssymptomen bei Kindern.

Es gibt viele verschiedene Formen der Krankheit, betrachten Sie die wichtigsten.

Kontaktallergiker - schauen Sie sich Ihre Lippen genauer an

Das Auftreten einer kontaktallergischen Cheilitis an den Lippen ist mit der Exposition gegenüber Chemikalien an der Lippenoberfläche verbunden.

Die häufigsten Reagenzien sind Zahnpasta, Lippenstift, das Material, aus dem die Prothese hergestellt wird. Die größte Verbreitung der Krankheit tritt bei Frauen über 20 Jahren auf.

Die Symptome der Krankheit sind an der Stelle des Kontakts des Allergens mit den Lippen lokalisiert, Rötungen können nicht nur an der roten Umrandung auftreten, sondern auch an der Haut um die Lippen oder an der Schleimhaut. Diese Form der Cheilitis äußert sich in Erythem, dem Auftreten von kleinen Wasserblasen. Unbehandelt trocknet die Haut aus, kleine Rillen und Risse.

Während der Behandlung ist es nicht leicht, die Ursache der allergischen Reaktion zu identifizieren. Zur Beseitigung der Symptome verordnete man einen Kurs von Antihistaminika wie Tavegil, Suprastin, Fenkrol.

Bei lokaler Exposition werden Kortikosteroide in Form einer Salbe, z. B. Lorinden, verschrieben. Es wird höchstens sechsmal am Tag auf die rote Umrandung der Lippen aufgetragen.

Meteorologisch - alles in meinem Namen

Ursachen der meteorologischen Cheilitis an den Lippen sind Wetterbedingungen. Je ausgeprägter die Umweltbedingungen sind, desto höher ist das Risiko des Auftretens von Symptomen dieser Form der Erkrankung.

Zu den negativen Faktoren gehören: zu niedrige oder zu hohe Temperaturen, hohe oder niedrige Luftfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, Wind, Luftstaub.

Diese Form der Krankheit betrifft alle Menschen, die viel Zeit an der frischen Luft verbringen, aber Männer leiden häufiger darunter, da Frauen mit Lippenstift ihre Lippen vor den Auswirkungen der klimatischen Bedingungen schützen.

Die ersten Anzeichen einer meteorologischen Cheilitis sind ausgeprägte Trockenheit der Unterlippe, ein Gefühl der Hautverengung. Die Unterlippe wird rot, es ist ein Unterschied zu der Oberlippe erkennbar und es treten Schwellungen auf.

Danach stirbt die Haut allmählich ab, es bilden sich Schuppen, die sich leicht entfernen lassen.

Die Krankheit ist chronisch, so dass die Symptome von Zeit zu Zeit wiederkehren.

Meteorologische Cheilitis wird oft mit anderen Formen der Krankheit verwechselt, daher führt der Arzt eine gründliche Umfrage durch, bevor eine Diagnose gestellt wird. Für die Behandlung ist es notwendig, den Einfluss der natürlichen Bedingungen so weit wie möglich zu reduzieren.

Achten Sie vor dem Ausgehen darauf, einen hygienischen Lippenstift zu verwenden. Bei einer langwierigen Form werden Hormonsalben von Elok, Advantan und einem Vitaminkomplex verschrieben.

Atopische Cheilitis

Auf dem Foto atopische Cheilitis bei einem Kind

Sie tritt bei atopischer Dermatitis oder Neurodermitis auf, oft ist die Krankheit das einzige Symptom der genannten Krankheiten.

Ursache ist häufig das Auftreten einer atonischen Allergie, die durch Reaktionen auf Lebensmittel, Kosmetika, Staub, Medikamente, Mikroorganismen hervorgerufen wird. Entzündungsprozesse dieser Art betreffen Kinder im Alter von 7 bis 17 Jahren unabhängig von ihrem Geschlecht mit einer genetischen Veranlagung.

Symptome der Krankheit sind leichte Schwellungen der Lippenränder, Brennen und Jucken in diesem Bereich, verstärkte Trockenheit.

Anschließend lösen sich die Lippen und der angrenzende Teil der Haut ab und es erscheinen schuppige Hautschuppen. Diese Art von Cheilitis zeichnet sich durch intensive Läsionen in den Lippenwinkeln sowie eine erhöhte Trockenheit des Gesichts aus. Die Krankheit wird lange behandelt, die Symptome sind im Herbst und im Winter ausgeprägt.

Den Patienten werden Antihistaminika verschrieben, z. B. Erius, Tavegil, Claritin und Vitamine der Gruppe B. Kortikosteroidpräparate sind im Falle einer langwierigen Form der Krankheit erlaubt, sollten jedoch nicht länger als drei Wochen behandelt werden. Für die lokale Behandlung kann die Salbe Flutsinar, Lorinden verschrieben werden.

Voraussetzung ist eine Diät, nach der exprimierte Allergene wie Kaffee, Schokolade, Zitrusfrüchte, Erdbeeren ausgeschlossen werden müssen.

Es wird empfohlen, stark salzige, würzige, süß-saure Nahrungsmittel zu verwenden und den Verbrauch von Kohlenhydraten zu reduzieren.

Glandular schlägt oft auf Männer

Hyperplasie, Überfunktion oder Heterotopie der kleinen Speicheldrüsen ist die Ursache für eine Entzündung der überwiegend unteren Lippe bei der grandalen Heylitis.

Es gibt primäre und sekundäre Formen der Erkrankung, die erste ist mit der genetischen Pathologie der Speicheldrüsen assoziiert, und die zweite entwickelt sich aufgrund anderer Krankheiten, beispielsweise bei Lupus erythematodes, Leukoplakie, Lichen planus.

Krankheiten sind für Menschen über 50 Jahre anfällig, bei Männern sind sie viel häufiger als bei Frauen.

Symptome der Krankheit treten im Bereich der Lage der kleinen Speicheldrüsen während des Übergangs der roten Umrandung der Lippe zur Schleimhaut auf. Auf den Speicheldrüsen bilden sich Tröpfchen, die hauptsächlich die Unterlippe benetzen. Durch übermäßigen Speichelfluss beginnt es zu trocknen, es können sich Risse und Erosion bilden.

In einigen Fällen kann eine Infektion in die Speicheldrüsen eindringen, wodurch sich Eiter darin ansammelt. Auf den Lippen erscheint eine gelbbraune Schale, und die Behandlung wird langwierig. Längerer Verlauf der Cheilitis granularis kann zu präkanzerösen Formen führen.

Wenn die Krankheit durch eine genetische Veranlagung verursacht wird, werden bei der Behandlung entzündungshemmende Salben verwendet: Hydrocortison, Prednisolon. Hypertrophierte Speicheldrüsen werden einer Exzision oder Elektrokoagulation unterzogen. Die sekundäre Form der Erkrankung kann in der komplexen Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung geheilt werden.

Exfoliativ - wo nach den Ursachen suchen?

Die exfoliative Cheilitis ist noch nicht vollständig untersucht worden, so dass die Ärzte nur vermuten, dass die Ursache für das Auftreten der Symptome in neurogenen Faktoren liegt.

Patienten mit dieser Form der Verletzung sind durch psychische Störungen gekennzeichnet. Es gibt zwei Arten von Krankheiten: trocken und exsudativ.

Beim ersten Patienten sind die Patienten durch Depressionen gekennzeichnet, beim zweiten mit erhöhter Angst. Wissenschaftler stellen fest, dass das Erkrankungsrisiko bei Menschen mit einer genetischen Veranlagung und einer Schilddrüsenerkrankung steigt.

Der Prozess ist lokalisiert, die Symptome treten nur an der roten Umrandung der Lippen auf, während sie nicht zur Haut und zur Schleimhaut gelangen. Wenn die trockene Form beeinträchtigt ist, wird die Blutzufuhr zur Oberfläche der Lippen beeinträchtigt, wodurch sich trockene graue Schuppen bilden, die Glimmer ähneln.

In der Mitte sind sie an der Haut der Lippen befestigt, und an den Rändern sind die Kanten leicht zurückgeblieben: Die Krusten lassen sich leicht von der Oberfläche entfernen, Rötungen bleiben an ihrer Stelle, aber nach einer Woche erscheinen neue.

Abgebildet ist eine trockene Form der exfoliativen Cheilitis an den Lippen.

Die exsudative Form ist viel schmerzhafter. Der Lippenrand der Lippen schwillt an, entzündete, gelbbraune Farbe ist charakteristisch für Schuppen. Die Kruste ist so ausgeprägt, dass sie sich im roten Teil der Lippen auszubreiten scheint. Wenn die Krusten abfallen, wird die mit Hyperämie der Lippen verbundene gesättigte Rötung sichtbar, die Haut ist jedoch keiner Erosion ausgesetzt.

Die Patienten klagen über starke Schmerzen und Brennen, was zu schwer zu essen und zu reden führt. In dieser Form bleibt der Mund oft offen.

Bei der Behandlung der exfoliativen Cheilitis muss zunächst die Ursache der Erkrankung beseitigt werden. Den Patienten werden abhängig von der Form der Erkrankung Beruhigungsmittel, Antipsychotika oder Antidepressiva verschrieben.

Für die lokale Behandlung werden hygienische Lippenstifte, Ultraschallhormone und Strahlentherapie verwendet. In der komplexen Therapie werden Pyrogenal, Vitamin C- und B-Gruppen, Immunstimulanzien und Autohemotherapie verschrieben.

UV-Entzündung der Lippen

Die aktinische Cheilitis ist eine entzündliche Erkrankung der Lippen, die durch erhöhte Empfindlichkeit gegenüber ultravioletter Strahlung verursacht wird. Dies ist eine der Manifestationen einer allergischen Reaktion. Am häufigsten äußert sich die Krankheit bei Kindern aufgrund einer längeren Sonneneinstrahlung im Frühjahr und Sommer.

Auch diese Form findet man bei Männern zwischen 30 und 60 Jahren. Die Krankheit ist saisonal stark ausgeprägt, im Frühling und Sommer verschärft sie sich, und im Herbst-Winter-Zeitraum verschwinden die Symptome.

Es kommt in zwei Formen vor:

  1. Die trockene Form erinnert an die Symptome einer trockenen exfoliativen Cheilitis, nur die Erkrankung der Unterlippe manifestiert sich.
  2. In einer exsudativen Form schwillt der rote Rand der Unterlippe an, einige Bereiche sind rot ausgeprägt. In besonderen Fällen treten Blasen auf den Lippen auf, die schließlich platzen und mit einer trockenen Kruste bedeckt werden. Während der Behandlung wird das Epithel wiederhergestellt und die Kruste verschwindet.

In besonders fortgeschrittenen Fällen trocknen die Lippen stark aus, tiefe Risse treten auf, die sich zu Geschwüren oder Warzen entwickeln können. Diese Form ist gefährlich im Hinblick auf das Risiko, an Unterlippenkrebs zu erkranken.

Personen, die ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind, sollten direktes Sonnenlicht vermeiden und hygienische Lippenstifte mit hohem UV-Schutz verwenden. Die Behandlung umfasst einen Komplex von Vitaminen und entzündungshemmenden Salben Afloderm, Sinoderm. Während der Remission wird empfohlen, zur Prophylaxe Schutzcremes und Balsame zu verwenden.

Candidiasis auf den Lippen

Verursacht durch übermäßiges Züchten hefeartiger Pilze der Gattung Candida. Am häufigsten leiden Kinder, ältere Menschen und Frauen im gebärfähigen Alter an dieser Form der Cheilitis.

Die größte Häufigkeit der Inzidenz ist an Orten mit warmem Klima und hoher Luftfeuchtigkeit zu verzeichnen, beispielsweise in der Nähe der Küste.

Der Hauptgrund ist eine verminderte Immunität, die durch saisonale Natur, vergangene Krankheiten und unsachgemäße Lebensweise verursacht werden kann.

Candida cheilitis beginnt mit einer Rötung der äußeren Oberfläche der Lippen und der Schleimhaut im Inneren, es treten Schwellungen und ein grauweißer Film auf. Auf der Schleimhaut bildet sich eine weiße Käseplatte, die die entzündeten Bereiche öffnet.

Die Oberfläche der Lippen ist sehr trocken, es bilden sich Risse, aufgrund der Enge der Haut schmerzt es beim Öffnen des Mundes, in den Ecken der Lippen stecken. Bei einer späten Behandlung wird die Erkrankung durch Candida-Stomatitis kompliziert.

Bei der Behandlung von Pilz auf den Lippen verschreiben Sie Antipilzsalbe auf der Grundlage von Nystatin oder Clotrimalose. Stellen Sie sicher, dass Sie den Mund mit Soda oder einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat ausspülen.

Wenn die örtliche Behandlung zu Hause keine Wirkung hat, verschreibt der Arzt Antipilzmittel (Diflucan) zur oralen Verabreichung. Nehmen Sie unbedingt immunstimulierende Medikamente und Vitaminkomplexe ein.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Arten der Erkrankung geben einem Dermatologen Auskunft:

Angular Cheeilitis

Die Form der eckigen Cheilitis betrifft die Haut in den Lippenwinkeln. Der Entzündungsprozess wird durch Pilze der Gattung Candida oder Streptokokken verursacht. Es gibt verschiedene Ursachen für die Krankheit, darunter:

  • häufiges Lecken und Beißen der Lippen und ihrer Ecken;
  • Finger saugen;
  • Antibiotika-Therapie;
  • falscher Biss;
  • trockener Mund;
  • Infektion im Mund;
  • Mangel an Vitaminen.

Im Anfangsstadium der Erkrankung sind die Mundwinkel kaum merklich entzündet, beim Öffnen des Mundes ist ein brennendes Gefühl spürbar, während des Gesprächs bilden sich Risse.

Anschließend ist an der Stelle der Hautläsion eine weiße Patina zu sehen, die leicht entfernt werden kann und die entzündete Oberfläche freilegt. Diese Form der Erkrankung kann chronisch werden. In Abwesenheit einer rechtzeitigen Behandlung werden sich die Symptome der Krankheit auch auf die Lippen und die Schleimhaut ausbreiten.

Die Behandlung wird zu Hause mit Antimykotika (Fluconazol, Candide) oder einer antibakteriellen Salbe (Fuziderm) durchgeführt. Es ist nicht erlaubt, irritierende Lebensmittel zu sich zu nehmen. Es wird empfohlen, die Hygiene sorgfältig zu überwachen.

Manganotti-Krankheit

Es wird als präkanzeröser Zustand angesehen, daher ist es während seiner Behandlung notwendig, die Dynamik sorgfältig zu überwachen und ständig Tests auf das Vorhandensein maligner Zellen durchzuführen. Die Unterlippe ist am häufigsten von dieser Krankheit betroffen.

Männer sind nach 55 Jahren am stärksten gefährdet. Cheilitis Manganotti entwickelt sich mit Atrophie und gestörten Stoffwechselprozessen in der Lippenschleimhaut.

Zahlreiche Faktoren können den Prozess provozieren: Verletzungen, Sonneneinstrahlung, chemische und thermische Reize, Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt.

Diese Form der Krankheit manifestiert sich durch das Auftreten einer roten Erosion, die von Entzündungen umgeben ist. Nach einiger Zeit wird die Läsion mit einer glatten polierten Kruste bedeckt, nach deren Entfernung sich die Blutung öffnet. Die Krankheit ist chronisch. Wenn die ersten Symptome auftreten, müssen geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Beseitigen Sie mit der Behandlung die Ursache seines Aussehens und führen Sie die Rehabilitation der Mundhöhle durch. Für heilende Erosionen verwenden Sie: Methyluracilsalbe, Solcoseryl und Vitamin A.

Zur Linderung von Entzündungen verschriebene Kortikosteroide. Wenn keine positive Dynamik beobachtet wird oder bösartige Zellen entdeckt werden, wird ein chirurgischer Eingriff vorgeschrieben. Die operative Methode entfernt den gesamten beschädigten Teil zu einem gesunden Epithel.

Cheilitis ist eine entzündliche Erkrankung der Lippen, aber es gibt so viele Varianten, dass es unmöglich ist, selbst zu verstehen, welche Symptome einer Form aufgetreten sind. Die Diagnose kann nur von einem erfahrenen Spezialisten gestellt werden. Je früher die Behandlung verordnet wird, desto besser für den Patienten.

http://dentazone.ru/rot/gub/xejlit.html
Weitere Artikel Über Allergene