№670 Kinderpanel, IgE

Kinderpanel (Hausstaub (Derm. Pteronyssinus Milbe), Hausstaub (Derm. Farinae Milbe), Birke, eine Mischung aus Grasallergenen, Katze, Hund, Alternaria Alternata (Pilz), Milch, Alpha-Lactalbumin, Beta-Lactalbumin, Casein, Ei Eiweiß, Eigelb, Rinderserumalbumin, Sojabohnen, Karotten, Kartoffeln, Weizenmehl, Haselnüsse, Erdnüsse).

Eine gemischte Gruppe von 7 Atemwegsallergien und 13 Nahrungsmittelallergenen, die in der pädiatrischen Praxis am relevantesten sind, ist für das Screening von Kindern vorgesehen, um bei Verdacht auf Allergien signifikante Allergene zu identifizieren. Das Ergebnis wird angegeben, wobei die Konzentration und Klasse von IgE für jedes Allergen getrennt angegeben werden.

Die Interpretation von Forschungsergebnissen enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstbehandlung verwendet werden. Eine genaue Diagnose wird vom Arzt gestellt, wobei sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet werden: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw.

Maßeinheiten im Labor INVITRO: IE / ml und Klassen, die der Konzentration des spezifischen IgE im Serum und der Einstufung von Hautproben entsprechen.

http://invitro.kz/analizes/for-doctors/138/6583/

Was ist das pädiatrische Panel von Allergenen und wofür steht es?

Das Allergen-Panel für Kinder ist die einfachste und zuverlässigste Methode, um Allergien gegen Produkte, Mittel, Wolle und Pollen zu erkennen. Die Methode wird erfolgreich zur Diagnose von Allergien bei Erwachsenen und bei Kindern ab 6 Monaten angewendet.

Alergopanel hilft dabei, eine negative Reaktion auf eine bestimmte Substanz zu erkennen, da die Differenzierung eines Allergens im Alltag nicht einfach ist. Das Panel zeigt die häufigsten Allergene an, die für den Körper gefährlich sind.

Welche Arten von Allergopanellen gibt es?

Allergene sind anders und auch die Art, wie sie nach innen gelangen, ist anders. Insgesamt wurden 20 hauptsächliche allergische Substanzen identifiziert, die während der Diagnose abgestoßen werden. Die gemischten Bereiche werden in 7 Atemwegsallergene und 13 Nahrungsmittelallergene unterteilt.

Je nach Diagnoseaufgabe besteht das allergische Panel aus den folgenden Typen.

Essen Die Reaktion des Körpers, die Freisetzung von Immunglobulin im Blut auf Produkte mit hohen allergischen Indikatoren wird getestet.

Diese Kategorie fällt in:

  • Walnüsse und Mandeln aus Holz;
  • Milch und Milchprodukte;
  • Eier;
  • Kartoffeln;
  • Tomaten;
  • Karotte;
  • Meeresfrüchte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Äpfel;
  • Sesamsamen;
  • Kasein;
  • Soja

Einatmen In dieser Kategorie befinden sich Atemwegsallergene, die durch die Atmungsorgane eindringen.

Gemischt Gemeinsam eingeatmet Allergene und Lebensmittel.

Pädiatrische Es gibt ungefähr zwanzig Substanzen mit allergenen Eigenschaften für ein Kind.

Die wichtigsten sind:

  • Milch und Milchprodukte;
  • Eiweiß und Eigelb;
  • Wolle, Hautpartikel von Haustieren;
  • Erlen- und Birkenpollen;
  • weizengras kriechen;
  • duftende Spitze;
  • Wiesenschwingel
  • Spreu;
  • Wiese Fuchsschwanz;
  • 2 Arten von Hausstaubmilben.

Die Diagnose ist bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlich. Zum Beispiel ist in Bezug auf ein Kind unter 3 Jahren die Durchführung eines Hauttests für ein Allergen unwirksam. Die Ergebnisse können stark verzerrt sein. Die Analyse des gesamten Immunglobulins Typ E bei Kindern unter 6 Monaten liefert keine korrekten Ergebnisse, da sich das Immunsystem im Entwicklungsstadium befindet.

Um herauszufinden, welche Produkte bei einem Kind eine allergische Reaktion hervorrufen, wird Blut aus einer Vene zur Analyse entnommen. Aus verschiedenen Gründen werden Kinderallergien bis zu einem Alter von 5 Jahren nicht immer mit Hilfe eines pädiatrischen Panels erkannt, die Ergebnisse können verzerrt sein. Zum Beispiel kann es eine negative Reaktion auf Kuh- oder Ziegenmilch geben, der Test auf Immunglobulinserum zeigt jedoch 0.

Vorbereitung für den Eingriff

Damit das Ergebnis nicht verzerrt wird, sollten bestimmte Punkte beachtet werden. Solche Tests werden nicht während infektiöser Erkrankungen der Atemwege durchgeführt, die auf die eine oder andere Weise den Immunglobulinspiegel im Blut beeinflussen.

Wenn eine Person eine allergische Reaktion hat, wird die Diagnose auf jeden Fall verschoben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es in der Zeit der Verschlimmerung der Allergie auf die eine oder andere Weise eine spezifische Immunarbeit gibt.

Wie wird Blut abgenommen? Der Patient besucht die Arztpraxis, wo der Arzt ein Interview führt, um Anamnese zu sammeln. Dies hilft dem Arzt, sich bei der Auswahl des allergischen Panels zu orientieren.

Dann wird die Hand mit einem Narkosemittel behandelt und mit einem Tourniquet knapp über dem Ellbogen eingespannt. Die Ärztin bittet sie, ihren Arm zu belasten. Sie sagt, wir würden bald Blut sammeln, wir brauchen ihre Adern, um auftauchen zu können. Mit einer Spritze wird die zur Analyse benötigte Serummenge benötigt.

Ergebnisse können in einer Woche erhalten werden. Manchmal ordnen sie ausdrücklich eine Expressdiagnostik an, nachdem die Ergebnisse nach 2 Tagen vorliegen.

Entschlüsselung

Das Inhalationspanel der Allergene wird ebenso wie die Pädiatrie in Bezug auf IgE, IgG4, entschlüsselt. Die Indikatoren für diese Substanzen können zwischen 0 und 100 liegen. Je nach dem, was eine Laborstudie zeigt, kann man das Fehlen oder Vorhandensein von Allergien beurteilen.
Interpretation der Indikatoren:

  • 0,34 oder weniger - keine negative Reaktion (Kategorie 1);
  • 0,34-0,8 - schwache Reaktion auf den Stoff (Kategorie 2-3);
  • 0.8-3.6 - es gibt eine Atemwegs- oder Nahrungsmittelallergie (Kategorie 4);
  • 4-17 - eine ausgeprägte allergische Reaktion mit hoher Dynamik (Kategorie 5);
  • 17-100 - Immunantwort ist sehr stark, es können sich unerwünschte gesundheitliche Folgen entwickeln, dies wird als kritisch eingestuft (Kategorie 6)

Der Nachweis einer Atemwegsallergie ist wichtig. Seit dem langen Verlauf der Erkrankung kann es zu einem anaphylaktischen Schock in der Folge zur Entstehung von Asthma kommen.

Die rechtzeitige, genaue Diagnose hilft, die Art des Allergens zu erkennen, um die korrekte Behandlung einzuleiten, falls erforderlich, den Kontakt mit dem Allergen zu begrenzen.

http://allergolog1.ru/info/pediatricheskaya-panel-allergenov.html

Allergopanel №4 Pädiatrie, IgE

Eine gemischte Gruppe von 7 Atemwegsallergien und 13 Nahrungsmittelallergenen, die in der pädiatrischen Praxis am relevantesten sind, ist für das Screening von Kindern vorgesehen, um bei Verdacht auf Allergien signifikante Allergene zu identifizieren. Das Ergebnis wird angegeben, wobei die Konzentration und Klasse von IgE für jedes Allergen getrennt angegeben wird, mit Ausnahme einer Kräutermischung. Für eine Kräutermischung wird das Ergebnis insgesamt angegeben.

Hinweise für

  • Verdacht auf eine allergische Erkrankung bei einem Kind.
  • Hohe Konzentration an Immunglobulin E (IgE).

Vorbereitung für die Analyse

  • Blut für Forschungszwecke wird empfohlen, um auf leeren Magen zu trinken. Sie können nur Wasser trinken.
  • .Seit der letzten Mahlzeit sollte es mindestens 8 Stunden dauern.
  • Die Blutentnahme für eine Studie sollte vor Beginn der Medikation (wenn möglich) oder frühestens 1-2 Wochen nach Absage durchgeführt werden. Wenn es nicht möglich ist, die Medikamente in Richtung der Studie abzubrechen, sollte angegeben werden, welche Medikamente der Patient in welchen Dosierungen erhält.
  • Am Tag vor der Blutentnahme beschränken Sie Fett und Frittierte Speisen, nehmen Sie keinen Alkohol und beseitigen Sie schwere körperliche Anstrengungen.

Gemischtes Panel für 7 Atemwegs- und 13 Kinderallergien.

  • Hausstaub (Derm. Pteronyssinus Milbe),
  • Hausstaub (Derm. Farinae Milbe),
  • Birke
  • Ein Salzkraut (Roggenkraut (Secale cereale)), Wiesenröhrling (Phleum pratense), Wiesenschwingelkraut (Festuca elatior = araatra), hoher Raegras (Arrhenaterum elatius), duftende Ähre (Anthoxanthum odoratum), Bezostyrostusless), ajastrostistine-toureureaheusurus). Agropyron repens), Igel-Team (Dactylis glomerata), Spreu (Lolium perrene), Wiesenfuchsschwanz (Alopecurus pratensis), Wollkuhkarnik (Holcus lanatus), Cayodus (Cynodon dactylon)),
  • Katze - Epithel und Wolle,
  • Hund - Epithel und Wolle,
  • Alternaria-Pilz,
  • Kuhmilch,
  • Alpha-Lactalbumin,
  • Beta-Lactoglobulin
  • Kasein,
  • eiweiß
  • eigelb
  • Rinderserumalbumin,
  • Sojabohnen,
  • Karotte
  • Kartoffeln
  • Weizenmehl
  • Haselnuss
  • Erdnüsse

Allergie ist eine akute Reaktion des körpereigenen Immunsystems auf normalerweise harmlose Substanzen. Allergiesymptome können in verschiedenen Körperbereichen auftreten, von einigen Minuten bis zu mehreren Tagen auftreten und sehr unterschiedlich sein.

Allergien können auf den Haaren bestimmter Tierarten, verschiedenen Lebensmitteln, Staub, Drogen, Chemikalien, Insektenstichen und Pollen auftreten. Substanzen, die Allergien auslösen, werden Allergene genannt. In einigen Fällen sind allergische Reaktionen so schwach, dass Sie möglicherweise nicht einmal wissen, dass Sie an Allergien leiden.

http://vira-center.ru/services/laboratory-diagnosis/7-36/

Kinderallergenpanel: Beschreibung und Entschlüsselung

Allergische Reaktionen zeigen sich schon früh bei Kindern. Diese Bedingungen können zu einer erheblichen Verschlechterung der Lebensqualität und zu schweren Erkrankungen führen, wenn Sie nicht die Ursache der Allergie bestimmen. Die effektivste Diagnosemethode ist die Verwendung spezieller pädiatrischer Allergengruppen, einschließlich Substanzen verschiedener Klassen. Mit ihrer Hilfe können Sie schnell und mit hoher Genauigkeit die Ursache für die Entstehung allergischer Erkrankungen feststellen.

Praktisch jeder Haushaltsgegenstand ist ein Allergen. Der Körper einer Person reagiert jedoch ruhig darauf, und der Körper einer anderen Person kann spezifische allergische Reaktionen zeigen. Diese Situation ist mit der hohen Produktion spezieller Immunglobuline der Klasse E verbunden. Bei solchen Menschen führt der Kontakt mit bestimmten Substanzen oder Partikeln zu pathologischen Reaktionen, die zu Haut-, Atemwegs- und Darmerkrankungen führen können.

Das Bild unten zeigt die Hauptallergene, aus denen die pädiatrischen Diagnosetafeln bestehen.

Insgesamt gibt es 10 allergische Panels. Acht von ihnen (Tafeln № 1 - № 8) enthalten jeweils 20 Allergene. Unter ihnen eine Nahrung, eine Atmung und 6 gemischt.

Panel B besteht aus nur 9 Atemwegsallergenen und das Panel für Nahrungsmittelintoleranz besteht aus 90 Arten von Lebensmitteln.

Letzteres wird ausschließlich in Russland zur Diagnose polypöser Allergien und zur Auswahl einer individuellen Diät für solche Patienten verwendet. Im Gegensatz zu anderen Panels, die den IgE-Gehalt bestimmen, wird die Anzahl der IgG in diesem Panel geschätzt. Die Identifizierung von Lebensmitteln, auf die Ihr Kind allergisch ist, ist aufgrund des geringen IgE-Spiegels ziemlich schwierig. Daher wird der IgG-Spiegel untersucht, der viel länger und in einer höheren Konzentration als IgE im Blut zirkuliert.

Die häufigsten sind die folgenden vier Arten von Diagnosetafeln, bestehend aus Wirkstoffen, die am häufigsten die Entwicklung von Allergien auslösen:

  • Nahrungsmittelallergene (Nr. 3);
  • inhalierte Allergene (Nr. 2);
  • Pädiatrie (Nr. 4);
  • gemischt (Nr. 5).

Pädiatrie-Panel ist die häufigste Art der Allergieerkennung. Es umfasst die 20 häufigsten Reaktionen, die spezifische Reaktionen von Substanzen auslösen, und wird auch zur Bestimmung weiterer Diagnose- und Behandlungstaktiken verwendet.

Enthält 7 Atemwegs- und 13 Nahrungsmittelallergene. Die häufigsten davon sind Milben, Schimmelpilze, Epithel und Tierhaare, Nüsse, Weizen, Kuhmilch und Eiweiß.

Es umfasst die Definition spezifischer Immunglobuline der Klasse E für die Antigene des Pelzes und des Epithels von Katzen und Hunden.

Allergene dieser Tiere sind sehr unbeständig. Sie zeichnen sich durch erhöhte Stabilität und Langzeiterhaltung in der Umgebung aus, wodurch eine hohe Konzentration von Partikeln in der Luft erhalten bleibt. Daher dauert die Allergie noch einige Monate, nachdem das Tier aus dem Stall entfernt wurde.

Am häufigsten manifestiert sich durch die folgenden Bedingungen:

Der Gehalt an spezifischen Immunglobulinen E an Haselnuss- und Erdnussantigenen wird bestimmt.

Allergische Reaktionen auf Nüsse sind extrem schwierig und führen oft zum Tod. Nüsse sind Teil vieler Süßwaren, wodurch es oft schwierig ist, die Ursache einer Allergie zu bestimmen, die als "Erdnuss-Nuss-Syndrom" bezeichnet wird.

Eiweiß ist ein starkes Allergen. Bei einer Reaktion auf dieses Produkt darf der Patient die Eier von Vögeln nicht essen. Typische Manifestationen von Allergien sind Asthma bronchiale und allergische Dermatitis.

Viele Grippeimpfstoffe werden auf der Basis von Hühnerprotein hergestellt. Daher dürfen sie nicht an Personen mit Allergien gegen diese Komponente verabreicht werden.

Kuhmilch ist aufgrund der großen Menge an Proteinantigenen in der Zusammensetzung das stärkste Allergen. Die Sensibilisierung tritt bereits im Säuglingsalter auf, nachdem das Kind vom Stillen auf Kuhmilch und Hüttenkäse übertragen wurde. Die Krankheit kann zu atopischer Dermatitis und dyspeptischen Erkrankungen führen.

Asthma bronchiale und Rhinitis entwickeln sich häufig vor dem Hintergrund der Verwendung von Weizenmehlprodukten oder der Inhalation ihrer Partikel während des Kochens. Darüber hinaus kann das Essen von Weizen Zöliakie verursachen, wenn es unerträglich ist, da Glutenprotein nicht verdaut werden kann.

Spezifische Immunglobuline E für Allergenmilben Dermatophagoides pteronyssinus und Dermatophagoides farina werden bestimmt.

Zecken haben eine ausgeprägte allergische Aktivität, leben in Hausstaub, Möbeln, Teppichen. Beim Einatmen in den menschlichen Körper eindringen. Sie können im Blut, im Auswurf, im Urin sowie auf der menschlichen Haut unterschieden werden, wenn sie sich von den Skalen des Stratum corneum ernähren.

Anfälle bei Patienten beginnen das ganze Jahr über nach dem Schlaf. Typische Erkrankungen, die durch dieses Allergen ausgelöst werden:

  • Konjunktivitis;
  • Rhinitis;
  • Asthma;
  • andere Atemwegsallergien.

Kann zu Angioödem führen.

Identifizieren von Immunglobulinen der Klasse E gegen Allergene des Schimmelpilzes Alternaria tenuis.

Alternaria ist ein schwarzer Schimmel, der die Wände und Fliesen von Duschen und Bädern beeinflusst. Am häufigsten provoziert die Entwicklung von atopischer Dermatitis und Asthma.

Für die Studie ist es notwendig, Blut aus einer Vene zu entnehmen. Das Diagnoseverfahren wird als Immunoblot (Enzymimmunoassay) bezeichnet. Ein spezielles Panel enthält Proben markierter Antigene, für die jeweils eine kleine Menge Blut untersucht wird. Danach wird die Platte in eine spezielle Vorrichtung zum Lesen von Informationen eingetaucht. Für jedes Allergen wird die Reaktionsaktivität gemessen, auf deren Grundlage eine Schlussfolgerung abgegeben wird.

Diese Methode ist sehr spezifisch und ermöglicht es Ihnen, die Ursache von Allergien genau zu bestimmen.

Interpretation der Ergebnisse in der nachstehenden Tabelle:

http://pro-allergen.com/pediatricheskaya-panel-allergenov.html

Pädiatrisches Panel (Pädiatrisches Panel), IgE

Die Interpretation von Forschungsergebnissen enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstbehandlung verwendet werden. Eine genaue Diagnose wird vom Arzt gestellt, wobei sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet werden: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw.

Maßeinheiten im Labor INVITRO: IE / ml und Klassen, die der Konzentration des spezifischen IgE im Serum und der Einstufung von Hautproben entsprechen. Interpretation der Ergebnisse:

http://www.invitro.ru/analizes/for-doctors/2549/6583/

PANIEL PEDIATRIC (RIDA-Immunoblot) (7 Atemwegs- und 13 Nahrungsmittelallergene), IgE

Die Aufnahme von Biomaterial wird vorübergehend ausgesetzt.

IMMUNOBLOT RIDA® AllergieScreen
Die Gruppe der häufigsten Allergene bei Kindern mit individuellen Antworten für jedes Allergen, mit Ausnahme einer Kräutermischung, deren Ergebnis insgesamt ausgegeben wird. Bestimmung der Anzahl spezifischer IgE-Antikörper für 7 Atemwegs- und 13 Nahrungsmittelallergene.

Die Zusammensetzung des Kinderpanels:
Für das pädiatrische Panel des RIDA-Immunoblots wurden spezielle Allergene ausgewählt, bei denen am häufigsten bei Kindern eine Überempfindlichkeit beobachtet wird:

http://www.gemotest.ru/catalog/po-laboratornym-napravleniyam/diagnostika-allergii/allergoskrin-tekhnologiya-rida/panel-pediatricheskaya-rida-immunoblot-7-respiratornykh-i-13-pishchevykh-allgengengen.

Kinderallergisches Panel

Deadline

Die Analyse ist innerhalb von 3 Tagen, ausgenommen Samstag und Sonntag, verfügbar (außer am Tag der Einnahme des Biomaterials). Sie erhalten die Ergebnisse per E-Mail. Post sofort nach Bereitschaft.

Frist: 3 Tage, außer Samstag und Sonntag (außer am Tag der Einnahme des Biomaterials)

Vorbereitung für die Analyse

24 Stunden beschränken Fett- und Frittiergerichte, beseitigen Alkohol und schwere körperliche Anstrengung sowie Röntgen, Fluorographie, Ultraschall und Physiotherapie.

8 bis 14 Stunden vor der Blutspende nicht essen, nur sauberes Wasser trinken.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen, und die Notwendigkeit, sie zu stoppen.

24 Stunden beschränken Fett- und Frittiergerichte, beseitigen Alkohol und schwere körperliche Anstrengung sowie Röntgen, Fluorographie, Ultraschall und Physiotherapie.

4 Stunden vor Blutspende nicht essen, nur sauberes Wasser trinken.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen, und die Notwendigkeit, sie zu stoppen.

Analyseinformationen

Als Ergebnis erhalten Sie eine Reihe spezifischer IgE, die als Ergebnis eines Meetings mit jedem Allergen produziert werden.

Ein Bluttest zum Nachweis von spezifischem IgE ist zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Allergie im Gegensatz zu Hauttests sicher. Es ist lohnenswert, diese Analyse unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Allergen und innerhalb von 2-3 Tagen danach durchzuführen, da IgE zum Zeitpunkt des Kontakts im Blut ansteigt und ziemlich schnell abnimmt.

Wir empfehlen, das Panel Allergene gleichzeitig mit Tests auf Immunglobuline E (IgE total) und kationisches Eosinophil-Protein (ECP) zu nehmen.

Der Gesamtwert der Immunglobulinklasse E (IgE) ist die Summe aller Immunglobuline E im Blut.

Der Grad der Erhöhung des ECP-Niveaus ermöglicht es Ihnen, den Schweregrad der Verschlimmerung einer allergischen Erkrankung indirekt zu beurteilen. Wenn die Entzündung nachlässt, normalisiert sich auch die ECP allmählich, sodass die Dynamik ihres Niveaus zur Überwachung der Behandlung allergischer Erkrankungen genutzt wird.

Ein solcher Komplex von Analysen wird es Ihrem Allergologen ermöglichen, die objektivsten Schlussfolgerungen zu ziehen.

Die Ergebnisse der Studie werden im RAST-Test (Radioallergosorbent-Test) bewertet. Basierend auf den erzielten Ergebnissen wird der Arzt das verursachende Allergen identifizieren, eine geeignete Diät oder eine antiallergische Behandlung für Nahrungsmittelallergien vorschreiben.

Zusammensetzung und Ergebnisse

Kinderallergisches Panel

Antihistaminika beeinflussen das Ergebnis nicht.

Interpretation der Ergebnisse der Studie "Pädiatrisches Allergiepanel"

Achtung! Die Interpretation der Testergebnisse ist informativ, sie ist keine Diagnose und ersetzt nicht eine ärztliche Konsultation. Die Referenzwerte können je nach verwendetem Gerät von den angegebenen Werten abweichen. Die tatsächlichen Werte werden auf dem Ergebnisformular angezeigt.

Die Ergebnisse von Studien zu spezifischem IgE (sIgE) im Labor werden gemäß der allgemein akzeptierten Skala der RAST-Klassen bewertet.

http://lab4u.ru/store/test/pediatricheskaya-panel/

Pädiatrische Allergen-Panel-Entschlüsselung

Allergien leiden weltweit an 10 bis 30% der Bevölkerung. Die Diagnose allergischer Erkrankungen zielt darauf ab, den führenden Mechanismus für die Entstehung der Erkrankung und das Spektrum der ursachenrelevanten Allergene zu identifizieren. Abhängig vom führenden Entwicklungsmechanismus gibt es 4 Haupttypen allergischer (immunopathologischer) Reaktionen:
-Typ 1 - Sofortreaktionen (atopisch), vermittelt durch spezifische IgE-Antikörper, die während der Immunantwort auf die entsprechenden Allergene gebildet werden
-Typ 2 - zytotoxisch, vermittelt durch Antikörper der Klassen M und G
-Typ 3 - Immunkomplex
-Typ 4 - zellvermittelt unter Beteiligung sensibilisierter T-Lymphozyten

Die wichtigsten Vorteile spezifischer Labordiagnostikverfahren sind:
-Patientensicherheit
-Einzelschrittstudie einer Vielzahl von Allergenen
-Forschung in der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit und vor dem Hintergrund der antiallergischen Therapie

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Eine Laborallergiediagnose wird in folgenden Fällen bevorzugt:
-frühe Kindheit
-kontinuierlich rezidivierender Verlauf der Krankheit ohne Remissionsperioden oder die Zeit der Verschlimmerung der Krankheit
-die Unfähigkeit, Antihistaminika, Ketotifen usw. abzubrechen (mit Ausnahme von systemischen Glukokortikoiden, bei deren Behandlung falsch negative Labortestergebnisse möglich sind)
-drastisch veränderte Hautreaktivität
-Urtikarny Dermographismus

Bestimmung des Gesamt-IgE
IgE ist an allergischen Reaktionen vom Soforttyp und der Immunabwehr beteiligt. Vorteilhafterweise liegt es in einer gewebegebundenen Form vor. Im Serum ist in minimalen Mengen vorhanden. Hohe Serum-IgE-Werte werden bei verschiedenen allergischen Erkrankungen, helminthischen Invasionen, Autoimmunpathologie, Hyper-IgE-Syndrom und einer Reihe von Virusinfektionen festgestellt. Bei 20% der Patienten mit allergischen Erkrankungen kann der Gesamt-IgE-Wert normal sein.
-Das Material für die Studie ist Serum.
-Bestimmungsmethode - ELISA.

Spezifischer IgE-Nachweis
Der Nachweis von spezifischem IgE im Blut von Patienten ist die Hauptmethode zur Bestimmung des Spektrums von ursachenrelevanten Allergenen für Soforttypallergien. Die Qualität der Bestimmung von spezifischem IgE hängt weitgehend von der Wirksamkeit der Vorbeugung und Behandlung von Allergien ab.

Seit 2008 testet unser Labor allergenspezifisches IgE mit der ImmunoCAP®-Technologie, dem „Gold-Standard“ in der spezifischen Allergiediagnostik, mit einem automatisierten Analysegerät von Phadia AB (Schweden), mit dem der Gehalt an spezifischem IgE für die verschiedenen Allergenmischungen und für alle bestimmt werden kann Allergene zu trennen, einzelne Panels (mehr als 500 Tests). Die ImmunoCAP®-Technologie basiert auf der Immunofluoreszenz-Methode, bei der Allergene auf dreidimensionaler Celluloseschwammbasis sorbiert werden, wodurch die Bindungsoberfläche spezifischer Antikörper erhöht wird.

Für Ärzte verschiedener Fachrichtungen ist es von Interesse, Screening-Allergietests (Phadiatop) durchzuführen, um die allergische Natur der Erkrankung (Rhinitis, Dermatitis, Urtikaria, Asthma bronchiale) zu bestätigen. allergoscreening informiert über das Vorhandensein von Antikörpern der Klasse E gegen die häufigsten Allergene im Blut des Patienten. Wir bieten einen Screening-Test an:

Phadiatop: Katzenhaare, Hundehaare, Hausstaubmilben, Graspollen, Bäume, Unkraut.

Durch Screening-Tests soll die allergische Natur der Krankheit bestätigt werden. Ein positives Testergebnis bei Vorliegen charakteristischer klinischer und anamnestischer Daten weist auf eine allergische Natur der Entzündung hin. Ein negatives Ergebnis schließt Allergien nicht aus.

Für weitergehende Untersuchungen wird die Diagnose in den folgenden Bereichen durchgeführt, gefolgt von der Platzierung:
Fischplatte Nr. 1: eine Mischung (Kabeljau, Lachs, Garnelen, Muscheln, Thunfisch)
Fischplatte Nummer 2: eine Mischung aus (Kabeljau, Lachs, Garnelen, Muscheln, Thunfisch), Forelle, Tintenfisch, Jakobsmuschel, Hering, Krebs, Makrele;
Fischplatte Nr. 3: Kabeljau, Lachs, Garnelen, Muscheln, Thunfisch

Fleischplatte №1: Mix (Schweinefleisch, Rindfleisch, Huhn, Truthahn)
Fleischplatte №2: Mix (Schweinefleisch, Rindfleisch, Hähnchen, Truthahn), Hammelfleisch, Kaninchen;
Fleischplatte Nummer 1: Schweinefleisch, Rindfleisch, Hähnchen, Truthahn
Obst- und Beerentafel Nummer 1: eine Mischung (Orange, Apfel, Banane, Pfirsich)
Obst- und Beerentafel Nummer 2: eine Mischung aus (Erdbeeren, Birne, Zitrone, Ananas),
Obst- und Beerentafel Nummer 3: eine Mischung aus (Kiwi, Melone, Banane, Pfirsich, Ananas)
Obst- und Beerenpanel №4: Orange, Apfel, Banane, Pfirsich
Obst- und Beerentafel Nummer 5: Erdbeeren, Birne, Zitrone, Ananas
Obst- und Beerentafel Nummer 6: Kiwi, Melone, Banane, Pfirsich, Ananas
Bargetränke Nr. 1: Tee, Kaffee, Milch
Tafelgetränke №2: Tee, Kaffee, Kakao, Wein.

Tryptase ist ein Enzym, das in Granulatkörnern enthalten ist und bei Aktivierung freigesetzt wird. Tryptase ist ein hochspezifischer Marker für Mastzellen, dessen Blutspiegel den Grad der Aktivierung von Mastzellen widerspiegelt.

ECP ist ein kationisches Protein von Eosinophilen, das toxische Eigenschaften gegen Helminthen und andere Körperzellen besitzt, die bei der Aktivierung von Eosinophilen freigesetzt werden und an der Aktivierung von Mastzellen beteiligt sind. Ein hoher ECP-Spiegel ist ein nachteiliger Faktor für Patienten mit Asthma.
-Die Blutentnahme erfolgt mit leerem Magen. Das Material für die Studie - Serum.
-Die Forschungsmethode ist Chemilumineszenz (ImmunoCAP).
Eine übliche Labormethode zur Bestimmung des Spiegels an spezifischem IgE ist auch der ELISA (Enzyme Linked Immunosorbent Assay), der sich durch hohe Empfindlichkeit (> 90%), Spezifität und Effizienz auszeichnet. Unter Verwendung von ELISA wird eine quantitative (in willkürlichen Einheiten) oder eine semi-quantitative (Reaktion wird im Bereich von 1 bis 4 Klassen geschätzt) zur Bestimmung von allergenspezifischen Immunglobulinen der Klasse E (IgE) im Blut des Patienten durchgeführt. Die erhaltenen Daten kennzeichnen den Grad der Sensibilisierung des Patienten gegen verschiedene Allergene.

Die Tests von RIDA®AllergyScreen (R-Biopharm, Deutschland) basieren auf dem Prinzip des Immunblots. Spezifische Allergene sind mit der Oberfläche der Nitrocellulosemembran verbunden und befinden sich in Form von Teststreifen. Jede Membran ist in einem Kunststoffbehälter eingeschlossen und enthält einen bestimmten Satz Allergene zum Testen. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt auf dem Gerät RIDAX-Screen. Der IgE-Gehalt wird in internationalen Einheiten (IE / ml) angegeben.

Nummer 1 der Atemwege (20 Allergene): Zecken D. farinae, D. pteronyssinus, Erle, Birke, Hasel, Eiche, Kräutermischung (Trichter), Roggen, Wermut, Wegerich, Katze, Hund, Pferd, Meerschweinchen, Goldhamster, Kaninchen, Penicillium notatum, Cladosporium herbarum, Aspergillus fumigates, Alternaria alternata.

Pädiatrisches Panel (20 Allergene): D.Farinae, D.Pteronyssinus-Zecken, Birke, Grasmischung (Ährchen), Katze, Hund, Alternaria Alternata, Milch, α-Lactoalbumin, β-Lactoglobulin, Casein, Eiweiß, Eigelb, Rinder Molkenalbumin, Sojabohnen, Karotten, Kartoffeln, Weizenmehl, Haselnüsse, Erdnüsse.

Universalpanel №5 (40 Allergene): D.Farinae, D.Pteronyssinus Zecken, Erle, Birke, Haselnuss, Eiche, Kräutergemisch (Hüllspelze), Roggen, Wermut, Wegerich, Katze, Hund, Pferd, Meerschweinchen, Goldhamster, Kaninchen, Penicillium notatum, Cladosporium herbarum, Aspergillus fumigates, Alternaria alternata, Haselnüsse, Erdnüsse, Walnüsse, Mandeln, Milch, Eiweiß, Eigelb, Kasein, Kartoffeln, Sellerie, Karotten, Tomaten, Kabeljau, Krabben, Orangen, Äpfel, Weizenmehl, Roggenmehl, Sesam, Sojabohnen.
-Die Blutentnahme erfolgt mit leerem Magen. Das Material für die Studie - Serum. Die Forschungsmethode - Immunoblot.
-Forschungen zum Hintergrund der immunsuppressiven Therapie (Zytostatika, Glukokortikoide, Strahlentherapie) aufgrund einer Hemmung der Antikörpersynthese werden nicht empfohlen.

Neben dem ELISA wird in Samara nur im Medical and Diagnostic Center für Immunologie und Allergie eine allergologische Untersuchung mit einer moderneren, empfindlicheren und kostengünstigeren Methode der multiplen Chemilumineszenz (MAST) mit einem automatischen Analysegerät (Reagenzien von Hitachi Chemical Diagnostics, Inc., Niederlande) durchgeführt.. Allergene werden auf Zellulosefäden aufgebracht, die in Kunststoffprüfkammern eingeschlossen sind. Der IgE-Spiegel wird in fluoreszierenden Einheiten (LU) angegeben.

Universalpanel Nummer 4 (36 Allergene): Alternaria, Aspergillus, Candida, Cladosporium, Mucor, Penicillium, Erle, Birke, Schwingel, Roggen, Timothy, Quinoa, Löwenzahn, Äpfel, Rindfleisch, Karotten, Nahrungsmittelkörner (Mais, Hafer, Reis), Huhn, Kabeljau, Vollei, Haselnüsse, Kuhmilch, Schweinefleisch, Kartoffeln, Sojabohnen, Erdbeeren, Tomaten, Weizen, Federn, Hunde, Katzen, Schaben, Hausstaub, D. farinae, D. pteronyssinus.

Food IgE-Panel (35 Allergene): Mandeln, Bananen, Bohnen, Rindfleisch, Karotten, Kohl (Weißkohl, Brokkoli, Blumenkohl), Sellerie, Hähnchen, Schokolade, Kabeljau, Eiweiß, Eigelb, Knoblauch, Milch, Pilze, Zwiebeln Zwiebeln, Orange, Erbsen, Erdnüsse, Schweinefleisch, Kartoffeln, Rosinen, Reis, Roggen, Meeresfrüchte (Muscheln, Garnelen, Krabben), Sojabohnen, Kürbis (Zucchini, Kürbis), Zucker (Zuckerrohr, Rote Beete), Tomaten, Thunfisch, Truthahn, Walnuss, Weizen, Mais, Gebäckhefe.

Die wichtigsten Indikationen für die allergische Untersuchung:
-Pollinose (Pollenallergie)
-häufige "Erkältungen" vor dem Hintergrund normaler Körpertemperatur
-Asthma bronchiale
-atopische Dermatitis, Urtikaria, Angioödem
-Rezidivierendes Larynxödem, obstruktive Laryngitis und Epiglotitis bei Kindern
-Uveitis, Konjunktivitis
-chronische Rhinosinitis
-Nahrungsmittel- und Drogenintoleranz
-persistierende Bluteosinophilie und Geheimnisse

-Die Blutentnahme erfolgt mit leerem Magen. Das Material für die Studie ist Serum. Die Forschungsmethode ist Chemilumineszenz (MAST).
-Forschungen zum Hintergrund der immunsuppressiven Therapie (Zytostatika, Glukokortikoide, Strahlentherapie) aufgrund einer Hemmung der Antikörpersynthese werden nicht empfohlen.

In der klinischen Praxis gibt es pathologische Zustände wie Nahrungsmittelallergien, bei denen es nicht ausreicht, allergologische Diagnosetests durchzuführen und in vitro allgemeine und spezifische IgE-Antikörper zu bestimmen, weil Die Mechanismen dieser Krankheiten sind auch auf andere Arten allergischer Reaktionen zurückzuführen, die mit der Überproduktion spezifischer IgG-Antikörper (Reagenzien von Biomerica, USA) verbunden sind. Lebensmittelreaktionen können nach einigen Stunden oder Tagen auftreten. Eine IgG-abhängige Reaktion auf Produkte tritt häufiger auf, wird jedoch selten diagnostiziert und spricht nicht gut auf die Behandlung an. In diesem Fall sind Hauttests mit Nahrungsmittelallergenen negativ, die Gesamt-IgE-Konzentration ist normal, spezifische IgE-Werte im Blut werden nicht erkannt. Symptome einer verzögerten Nahrungsmittelallergie entwickeln sich mindestens 2 Stunden später, jedoch häufiger nach einigen Tagen. Dies macht es schwierig, die Ursache für diese Reaktion zu bestimmen. Die Patienten erhalten ein Dokument über das Vorhandensein spezifischer Antikörper gegen Nahrungsmittelantigene und schließen sie 3-6 Monate vollständig von ihrer Diät aus. Mit der vollständigen Eliminierung von Allergenen nimmt die Konzentration an allergenspezifischen Antikörpern ab und der Test wird allmählich negativ. In Zukunft können diese Produkte wieder in die Ernährung aufgenommen werden.

Food IgG - Panel (90 Allergene): Kuhmilch, Ziegenmilch, Cheddar - Käse, Joghurt, Butter, Eiweiß, Eigelb, Schafskäse, Schweizer Käse, Weichkäse, Schweinefleisch, Lamm, Rindfleisch, Pute, Hähnchen, Kaninchen, Tintenfisch Heilbutt, Garnelen, Thunfisch, Seehecht, Lachs, Krabben, Sardinen, Forelle, Flunder, Kabeljau, Austern, Hafer, Reis, Sojabohnen, Hirse, Buchweizen, Weizen, Roggen, Gerste, grüne Bohnen, Tomaten, Blumenkohl, schwarz Pfeffer, Avocado, Auberginen, Karotten, Knoblauch, Gurken, Mais, Pilze, grüne Erbsen, Cantaloupe-Melone, Oliven, Carto Teufel, Chili-Pfeffer, Sellerie, Kürbis, Broccoli, Bohnen, grüner Pfeffer, Zwiebel, Petersilie, Zuckerrüben, weiße Traube, Grapefruit, Birne, Pfirsich, Pflaume, Orange, Ananas, Banane, Erdbeere, Zitrone, Heidelbeere, Apfel, Colanüsse, Erdnüsse, Sesam, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Tabak, Rohrzucker, schwarzer Tee, Kaffee, Schokolade, Honig, Gluten, Kasein, β-Lactoglobulin, Bäckerhefe, Bierhefe.

Unser Labor bietet eine Kombination von Überempfindlichkeitstests für sofortige und verzögerte Arten von Nahrungsmittelallergien AlPi-Test:
-Nahrungsmittelpanel 90 Allergene + Universalpanel Nummer 4
-Nahrungsmittelpanel 90 Allergene + Universalpanel Nummer 5

Indikationen für den AlPi-Test:
-Asthma bronchiale
-Urtikaria, Dermatitis, Ekzem
-Verdauungsstörung
-Gelenkerkrankungen
-Schwellung und Flüssigkeitsretention
-Rhinitis
-Stoffwechselstörung
-Übergewicht
-Depression
-Schlaflosigkeit, Schlafapnoe, Schnarchen
-Kopfschmerzen
-Übererregbarkeit
-Eisenmangelanämie
-schnelles Altern

-Die Blutentnahme erfolgt mit leerem Magen. Das Material für die Studie ist Serum.
-Forschungen zum Hintergrund der immunsuppressiven Therapie (Zytostatika, Glukokortikoide, Strahlentherapie) aufgrund einer Hemmung der Antikörpersynthese werden nicht empfohlen.

Diagnose von Medikamentenallergien
Der Test der Hemmung der natürlichen Emigration von Leukozyten (TTEEL) basiert auf dem Auftreten allergischer Entzündungen der Mundschleimhaut bei wiederholtem Kontakt mit dem Wirkstoff, während sensibilisierte Lymphozyten Lymphokine produzieren, die die Migration von Indikatorzellen (Granulozyten, Monozyten, Makrophagen) beeinflussen.

Hinweise zur Durchführung von TTEEL:
-Intoleranz von Drogen in der Geschichte
-atopische Erkrankungen mit Indikationen für die Anwendung der Arzneimitteltherapie
-Bestätigung der Medikamentenallergie in der Klinik der Berufskrankheiten

Vorbereitung des Patienten auf den TTEEL-Test:
-Vor dem Test ist es erforderlich, die Verwendung von GCS und Zytostatika für 2-4 Wochen abzusetzen, Antihistaminika für 4 Tage, Ketotifen oder für 2 Wochen unterdrücken.
-Während des Tests ist es verboten zu essen, zu trinken, zu rauchen, Alkohol zu sich zu nehmen.
-Am Tag der Studie werden alle medizinischen Verfahren einschließlich der Medikamente abgebrochen.
-Am Tag des Tests erfolgt die Nahrungsaufnahme und das Bürsten spätestens eine Stunde vor dem Eingriff.
Kontraindikationen für die Durchführung von TTEEL:
-Akutes Stadium entzündlicher Erkrankungen der Mundhöhle
-Totales Fehlen von Zähnen
-Akute allergische Erkrankungen

Bestimmung des spezifischen IgE durch ELISA (biotinylierte Allergene):
"Dental number 1": Lidocain / Xylocain, Artikain / Ultrakain
"Zahnärztliche Nummer 2":
Lidocain (Xylocain), Articinein (Ultracain), Mepivacain (Polocain), Bupivacain (Anekain / Markain), Epinephrin
"Entzündungshemmer Nr. 1": Acetylsalicylsäure, Paracetamol, Analgin
"Chirurgische №1": Analgin, Lidocain (Xylocain)
"Chirurgische №2": Analgin, Lidocain (Xylocain), Alcuronium, Atropinsulfat, Suksametonium
"Herz-Kreislauf-Medikamente Nr. 1": Hydrochlorothiazid (Ariphone), Metoprolol, Captopril, Epinephrin
Anästhetika +: Lidocain (Xylocain), Articaine (Ultracaine), Mepivacain (Polocain), Bupivacain (Anequin / Marcainin), Epinephrin, Analgin, Alcuronium, Atropinsulfat, Suksametonium, Acetylsalicylsäure

Andere Allergene: Echinacea

Bestimmung von spezifischem IgE durch ELISA (Scheiben):
Arzneimittelgruppe Nr. 1 "Antibiotika": Penicillin G, Penicillin V, Cephalosporin, Lincomycin, Tetracyclin, Gentamicin, Erythromycin

Drug Panel №3 "Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente": Acetylsalicylsäure, Butadion, Ibuprofen, Diclofenac, Paracetamol, Indomethacin, Metamizol

Drogentafel №4 "Surgical": Thiopental, Furosemid, Lidocain, Ampicillin, Seide, Phenobarbital, Ibuprofen

Arzneimittelgruppe Nr. 5 "Pulmonologisch": Ambroxol, Bromhexin, Acetylcystein, Erythromycin, Tetracyclin, Lidocain

Bestimmung von spezifischem IgE durch Chemilumineszenz (ImmunoCAP):
Drug Panel: Amoxicillin, Ampicillin, Penicillin G, Penicillin V

Andere Allergene: Succinylcholin, Schweineinsulin, Rinderinsulin, Humaninsulin

-Die Blutentnahme erfolgt mit leerem Magen. Das Material für die Studie ist Serum.
-Forschungen zum Hintergrund der immunsuppressiven Therapie (Zytostatika, Glukokortikoide, Strahlentherapie) aufgrund einer Hemmung der Antikörpersynthese werden nicht empfohlen.

Allergie und ihre Hauptsymptome

Der Grund, warum Allergene auf Organismen wirken, wurde nicht gefunden. Warum verursachen sie eine solche Reaktion bei einer bestimmten Gruppe von Menschen? Allergene dringen in den Körper ein und provozieren die Produktion von Histamin. Es verursacht Manifestationen am Körper des Patienten. Die Hauptverursacher von Allergien sind:

  • Nüsse, Honig, Erdbeeren, Schokolade;
  • Haushalts-Chemikalien;
  • Kosmetika und Körperpflegemittel;
  • Haushaltsmilben und Staub;
  • Insektenstiche;
  • Wolle und Federn;
  • chemische Zusätze (Farbstoffe, Aromen, Verdickungsmittel usw.).

Allergiesymptome hängen vom Immunstatus des Patienten und seiner genetischen Ausstattung ab. Im Laufe der Zeit können sie sich verändern und schwere Formen annehmen. Die Liste, wie sich allergische Intoleranz manifestieren kann, ist lang.

Die Hauptsymptome können definiert werden als:

  1. Niesen, verstopfte Nase, laufende Nase und Tränenfluss. Ein Symptom kann jede Art von Allergie begleiten. Es ist jedoch bei Allergien gegen Pollen, Staub, Pappelflusen und andere allergische Kontaktschleimhäute üblich;
  2. allergische Konjunktivitis. Es äußert sich in Schmerzen und Augenschmerzen, Rötung der Schleimhäute und Schwellung der Augenlider;
  3. Hautausschläge verschiedener Art, Flecken und Flocken;
  4. Husten und Bronchitis. Tritt bei mäßigen Allergien auf;
  5. Quincke schwillt an. Es ist eine Komplikation, kann aber auch als erste Manifestation mit einer hohen Allergenkonzentration im Körper erscheinen. In jedem Bereich kann es zu Ödemen kommen, das Kehlkopfödem ist am gefährlichsten. Da kann es zur Asphyxie kommen;
  6. anaphylaktischer Schock. Schwere Allergie Es äußert sich in Krämpfen, Erbrechen, Krämpfen und Erstickung.

Allergien gehören zu den Krankheiten, die schwer zu verhindern sind und nicht vollständig geheilt werden können. Die Behandlung zielt darauf ab, die Symptome zu beseitigen und Komplikationen zu vermeiden.

Diagnose

Diagnose des Erregers der Krankheit mit verschiedenen Diagnoseverfahren. Der häufigste Hauttest gilt als Allergen. Mit Hilfe eines Vertikutierers werden kleine Kratzer auf der Haut des Patienten erzeugt und mit einem speziellen Pulver mit einem Allergen gefüllt. Für eine Prozedur können nicht mehr als 12 Proben durchgeführt werden. Kleine Kratzer machen die Innenseite der Hand am Unterarm aus. Laut Arzt kann ein anderer Bereich ausgewählt werden. Die Methode hat Kontraindikationen und ist nicht sicher. Kontakt mit dem Allergen kann den Allgemeinzustand beeinträchtigen.

  1. Kinder bis drei Jahre;
  2. Verschlimmerung von Allergien;
  3. hormonelle und Antihistaminika;
  4. psychische Erkrankungen.

Die Hauptverursacher allergischer Manifestationen werden wie folgt angegeben:

  • f1 ist Eiprotein;
  • f2 - Kuhmilch;
  • f83 - Hühnchen
  • w6 - Wermutgras;
  • g6 - timothy gras;
  • t3 - Birke;
  • f4 ist Weizenmehl;
  • f7 - Haferflockenschüssel;
  • f9 - Reisgrütze;
  • f14 - Bohnen;
  • f27 - Rindfleisch;
  • f31 - Möhren;
  • f3 - Fisch (Kabeljau);
  • f75 - Eigelb;
  • f35 - Kartoffeln;
  • f49 - ein Apfel;
  • e1 - Leder- und Wollteilchen;
  • e5 - Schuppen;
  • d2 - Hausstaubmilben.

Nach dem Test tritt nach 15 Minuten die erste Reaktion einer Person auf ein Allergen auf. Ihm zufolge bestimmt der Arzt den angeblichen Erreger. Nach der Untersuchung wird der Arzt eine Blutuntersuchung zur Bestimmung von Immunglobulin E empfehlen.

Blutproben zur Analyse werden unter Laborbedingungen durchgeführt. Die Dekodierung wird durchgeführt, die Ergebnisse der Reaktion werden ausgewertet, die Methode hat ihre Vorteile. Zum Beispiel kann es in der Zeit der Verschlechterung von Allergien und Kindern nach 6 Monaten durchgeführt werden.

Die Ergebnisse der Reaktion werden durch die Medikation nicht beeinflusst. Die Analyse kann jedoch falsche Antworten geben. Tatsache ist, dass ein Anstieg des Immunglobulins im Blut auf andere Krankheiten zurückzuführen sein kann. Der Test ist nicht sehr empfindlich, daher können Allergien nicht bemerkt werden.

Es ist wichtig! Hauttests werden unter hygienischen Bedingungen durchgeführt, um Bakterien im Blut zu vermeiden. Proben sollten unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden, um bei Komplikationen rechtzeitig reagieren zu können.

Immunblotting und seine Vorteile bei der Diagnose

Grundlage der Diagnose ist ein Immunoassay. Immunblotting - Synthese von Elektrophorese und Immunenzymen. Nach dem Test wird das Allergen vom Kinderallergenteam bestimmt.

Informative Forschungsmethode ist:

  1. Befragung von Patienten oder seinen Eltern, der Arzt erstellt eine Liste von Allergenen und gibt eine Umfrage vor.
  2. an zwei Tagen wird dem Patienten empfohlen, die festgelegte Diät einzuhalten;
  3. im Labor entnimmt ein Arzt eine Probe des Untersuchungsmaterials - Blut aus einer Vene;
  4. Elektrophorese wird Antigene getrennt und in Fraktionen aufgeteilt;
  5. Fragmente werden auf Zellulosepapier gelegt und mit dem Allergen kombiniert;
  6. Verfolgen Sie die Reaktion und ziehen Sie eine Schlussfolgerung.

Achtung! Die Diagnosemethode dauert 4 bis 7 Tage. Der Hauptvorteil ist der fehlende Patientenkontakt mit dem Allergen. Es ist sicher und enthält 100% Informationen.

Allergen-Panel

Zur Bestimmung des Allergens verwendet pädiatrische Panel Nummer 4. Es basiert auf Nahrungsmittel- und Inhalationsallergenen (Atemweg), auf die eine Reaktion auftreten kann. Der Schweregrad der Erkrankung wird durch die Anzahl der Allergene bestimmt. Interpretation der Indikatoren:

  • niedrig - 0,36–0,8;
  • durchschnittlich - 0,8-3,6;
  • mäßig hoher Pegel - 3,6-17,6;
  • hoch - 17,6-51;
  • sehr hoch - 51-100;
  • Grenzwert - 100 und darüber.

Vor der Analyse befragt der Arzt den Patienten und ermittelt die Liste der wahrscheinlichen Allergene. Dadurch wird die Art des Erregers erkannt und die Behandlung beginnt. Jedes pädiatrische Panel enthält 20 Allergene.

Das Speisenpanel beinhaltet:

  • alle arten von nüssen. Allergien gegen Haselnüsse, Erdnüsse und Mandeln sind häufig;
  • Milch und Milchprodukte. In diesem Fall wirkt die in ihnen enthaltene Laktose als Allergen;
  • die Eier Allergien können nicht auf dem ganzen Ei auftreten, sondern nur auf dem Weißen oder dem Eigelb. Es kommt vor, das ist selten, aber nicht ausgeschlossen.
  • Zitrusfrüchte Diese Produkte können bei gesunden Menschen Hautausschläge mit einer hohen Konzentration im Körper verursachen. Zitrusintoleranz tritt vor dem Hintergrund von Faktoren auf, die die Immunität verringern;
  • Hülsenfrüchte Häufige Körperreaktionen auf Leguminosen sind eine Störung des Gastrointestinaltrakts;
  • Schokolade und Kakao enthaltende Produkte;
  • Lebensmittelzusatzstoffe, die zur Senkung der Herstellungskosten von Produkten verwendet werden;
  • Beeren Meist allergische Beeren mit einer hellen Farbe.

Eine Inhalationsgruppe von Allergenen umfasst Substanzen, die in der Luft kontaktiert werden können. Diese Allergene dringen in den Körper ein und verursachen häufig Ödeme. Schwellungen im Bereich der Atemwege gelten als gefährlich.

Ein solcher Verlauf kann zum Ersticken führen. Diese Liste wird Atmungspanel genannt. Es enthält eine Reihe von Krankheitserregern. Atemwegsallergene können jedoch in drei Hauptgruppen unterteilt werden:

  1. Allergie-Erreger - das ist das, was sich zu Hause im Patienten befindet. Haushaltsmilben, Staub, Pilze, Schimmel und Insekten. Um dies zu bekämpfen, müssen Sie jeden Tag eine Nassreinigung durchführen.
  2. Epidermisallergene kommen mit dem Epithel oder den Schleimhäuten des Patienten in Kontakt. Haare, Wolle, Federn, Daunen, tierische Abfallprodukte und Haushaltschemikalien;
  3. Pflanzenpathogene sind Pflanzenpollen. Diese Art von Allergie ist schwer zu behandeln, da der Kontakt mit dem Erreger nicht ausgeschlossen werden kann.

Neben den Hauptallergenen kann es auf beliebige Lebensmittel und mögliche Krankheitserreger getestet werden.

Die Krankheit gilt möglicherweise nicht für mehrere Allergengruppen gleichzeitig. Dann wird eine gemischte Art von Allergie diagnostiziert und eine geeignete Behandlung verordnet.

Was ist ein Immunoblot?

Diese Technik ist am empfindlichsten und spezifisch für die Bestimmung von Antikörpern gegen Allergene. Es wurde auf Basis eines Enzymimmunoassays entwickelt. Es wird in Kombination mit Elektrophorese verwendet.

Der Nachweis von Antikörpern gegen Allergene erfolgt mit Blut aus der Vene eines Patienten. Anschließend werden die Antigene in getrennte Fraktionen getrennt, die anschließend auf einem Nitrozellulosepanel abgelegt werden. Bei Auftreten einer Allergie treten in bestimmten Bereichen des Panels dunkle Identifikationsstreifen auf.

Eine einzigartige Technik, die sehr informativ ist. Die erzielten Ergebnisse sind zuverlässig und genau.

Bestimmung von Nahrungsmittelallergien mit pädiatrischem Panel

In fast allen Fällen wird das Panel mit der Nummer IV, pädiatrisch, zur Untersuchung von Allergenen verwendet. Es kann zum Nachweis von Antikörpern verwendet werden bei:

  • Hausstaubmilben I, II;
  • Birkenpollen, einige Kräuter;
  • Milcheiweiß;
  • Tierhaare;
  • einige Arten von Pilzmikroorganismen;
  • Eiweiß, Eigelb;
  • Hüttenkäse-Protein;
  • Rindfleisch
  • Möhren;
  • Kartoffelstärke;
  • Weizenmehl;
  • Nüsse.

Wie testen Sie auf Allergien?

Die Analyse und Erkennung von Antikörpern mit dem pädiatrischen Panel von Allergenen dauert etwas Zeit. Allergene werden routinemäßig während der Woche bestimmt, aber bei komplexen Formen allergischer Reaktionen, die eine zeitnahe Analyse erfordern, kann die Interpretation nicht länger als 2 Tage dauern. Antikörper gegen Allergene werden nur unter Laborbedingungen nachgewiesen.

Die Analyse wird morgens durchgeführt und das Kind sollte vor dem Eingriff nicht essen. Falls Kindern Medikamente verschrieben werden, ist es eine Woche vor der Manipulation erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um eine mögliche vorübergehende Einstellung der Einnahme zu erreichen. In jedem Fall ist es nicht möglich, Medikamente selbst abzusagen. Wenn die Allergene von einem Erwachsenen bestimmt werden, können Sie vor der Analyse für 3 Tage nicht rauchen und alkoholische Getränke sowie fetthaltige und frittierte Speisen zu sich nehmen. Darüber hinaus ist es vor der Studie erforderlich, Stresssituationen nach Möglichkeit zu beseitigen, um physiotherapeutische Verfahren zu begrenzen. Falls vorhanden, wird die Analyse nach einigen Tagen durchgeführt. Diese Zeit wird vom Arzt festgelegt.

Kinder, die Routineimpfungen erhalten haben, können erst nach 2–3 Monaten untersucht werden.
Heute gibt es in vielen Privatkliniken einen Service für Labortechniker, um zu einem Patienten nach Hause zu gehen, wenn sich eine Person nicht selbstständig bewegen kann oder wenn Begleiterkrankungen oder Pathologien des Körpers entdeckt werden, wodurch ein Laborbesuch unmöglich ist.

Bevor Sie die Analyse durchgehen und Allergene mithilfe des pädiatrischen Panels identifizieren, führen Ärzte eine Umfrage bei Verwandten, Eltern oder Patienten über den Lebensstil und die Lebensbedingungen durch. Erforderlich auch Informationen über die Erbkrankheiten von Angehörigen. Sehr wichtig ist die Information darüber, welche Medikamente in den letzten sechs Monaten von einer Person verwendet wurden, und eine Beschreibung der Symptome einer allergischen Reaktion.

Vor der Analyse ist eine mündliche Diagnose erforderlich. Der Arzt führt daher ein primäres Screening der Gruppe möglicher Allergene durch.

Die Vorteile der Technik sind:

  • keine Gegenanzeigen, die Analyse wird für Kinder ab sechs Monaten durchgeführt;
  • vor dem Eingriff ist keine besondere Ausbildung erforderlich;
  • In fast allen Fällen ist es nicht notwendig, die Einnahme von Antihistaminika zu beenden.

Zusätzlich zu den Hauptallergenen können Antikörper gegen andere Arten von Produkten, zum Beispiel Ananas, Bananen, bestimmt werden. Mit dieser Technik können Sie eine hypoallergene Diät machen, die für schwere Formen allergischer Reaktionen erforderlich ist.

Um die Entwicklung solcher Folgen wie Asthma bronchiale, asthmatische Bronchitis, Urtikaria, atopische Dermatitis zu begrenzen, ist es notwendig, diese Analyse durchzuführen.

Es sollte daran erinnert werden: Je früher das Allergen vor allem in der Kindheit erkannt wird, desto eher wird die richtige und rechtzeitige Behandlung festgestellt. Die Analyse wird in Fällen durchgeführt, in denen das Kind erneut allergische Reaktionen aufweist und konstant ist und sie nach kurzer Zeit auftreten. In diesen Fällen muss die Analyse der Vorsorge noch durchgeführt werden, wenn die Angehörigen des Kindes an Nahrungsmittelallergien leiden, selbst wenn keine sichtbaren Manifestationen der Krankheit vorliegen. Somit ist es möglich, die Möglichkeit des Auftretens der Krankheit auszuschließen.

Kinderpanel: Entschlüsseln der Ergebnisse

Auf dem pädiatrischen Panel werden diejenigen Allergene aufgeführt, auf die bei Erwachsenen oder Kindern eine Reaktion auftreten kann. Was Allergene sein können, erfährt der Arzt nach einem ausführlichen Gespräch. Je nach Anzahl der Allergene kann der Arzt die Komplexität der allergischen Reaktion beurteilen. Wenn ihre Anzahl im Bereich von 0,36 - 0,8 liegt, ist dies ein niedriger Wert, 0,8 - 3,6 - ein Durchschnittswert. 3,6 - 17,6 ist ein mäßig hoher Indikator, 17,6 - 51 ist ein hohes Niveau, 51 - 100 ist ein sehr hohes Niveau. Ein Indikator von mehr als 100 zeigt das Vorhandensein des Grenzwertes für Allergene an.

Immunoblotting: was ist das?

Der Hauptunterschied zwischen modernen Methoden und Hauttests besteht darin, dass Mikrodämien der Epidermis für die Anwendung von Mikrodosen von Allergenen nicht erforderlich sind. Um die Reizstoffe des Patienten zu bestimmen, wird Blut aus einer Vene entnommen. Die spezifische Methode wurde auf der Grundlage eines ELISA - hochinformativen Enzymimmunoassays entwickelt. Immunblotting ist die Synthese von Elektrophorese mit ELISA.

Wenn die Regeln befolgt werden, besteht kein Infektionsrisiko. Der Patient hat keinen Kontakt mit Reizstoffen. Die Interpretation der Ergebnisse wird von qualifizierten Fachleuten vorgenommen, die Zuverlässigkeit der Studie beträgt fast 100%.

Die Essenz der Methode:

  • Wenn ein Kind verdächtigt wird, an Allergien zu leiden, spricht der Arzt mit den Eltern und ermittelt das vermutete Allergen. Vor dem Testen ist es wichtig, die Stimulusgruppe zu identifizieren. Das Immunoblotting ist eine wirksame Methode, mit der Tests nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen durchgeführt werden können.
  • Nach einer Mindestvorbereitung für das Verfahren (Allergiker halten sich über mehrere Tage an einfache Regeln), entnimmt der Gesundheitspersonal Blut aus der Vene.
  • In einem speziell ausgestatteten Labor werden unter Verwendung der Elektrophorese Antigene in Abhängigkeit von ihrem Molekulargewicht in Fraktionen aufgeteilt.
  • Die nächste Stufe ist das Aufbringen von Fragmenten auf Nitrocellulose-Papier (separate Streifen).
  • Wenn Antikörper gegen bestimmte Reize nachgewiesen werden, erscheint an der entsprechenden Stelle eine dunkle Bande, die die Allergenität der Substanz bestätigt.
  • Die Standardzeit für die Bestimmung von Stimuli beträgt 4 bis 7 Tage, aber in schwierigen Fällen mit akuter Reaktion ist eine beschleunigte Interpretation der Analyse über einen Zeitraum von zwei Tagen möglich.

Schauen Sie sich die Bewertung und die Eigenschaften von Cremes von Allergien auf der Haut für Kinder und Erwachsene an.

In diesem Artikel werden die Vorteile und Regeln der Verwendung japanischer Filter für Nasenallergien beschrieben.

Vorteile

Moderne Methoden haben viele positive Aspekte:

  • Die Analyse wird von Kindern ab sechs Monaten durchgeführt.
  • Kontraindikationen fehlen praktisch;
  • lange Vorbereitungen sind nicht notwendig;
  • Antihistamin-Medikamente erlaubt;
  • sehr informative Methode, genaue Ergebnisse;
  • keine Reizung der Haut;
  • Es gibt keinen zusätzlichen Kontakt mit kleinen Dosen von Allergenen wie bei Kratzversuchen.
  • Die Antwort ist in einer Woche fertig, in schweren Fällen wird eine beschleunigte Diagnose für zwei Tage durchgeführt.
  • eine Vielzahl von Allergenen, die die Antwort während der Studie bestätigten;
  • die Fähigkeit, Immunblotting durchzuführen, nicht nur für die wichtigsten Stimuli, sondern auch für zusätzliche Elemente. Diese Nuance ist wichtig für die Bestimmung des Nahrungsmittelallergens.
  • Die Anwendung einer modernen Blutforschungsmethode verhindert schwere atopische Dermatitis, Arzneimittel- und Nahrungsmittelallergien, Asthma, Urtikaria, allergische Bronchitis.
  • Die Vorbereitung dauert weniger als eine Woche, komplexe Veranstaltungen sind nicht erforderlich. Es genügt für den Patienten, bestimmte Medikamente und Arten von Lebensmitteln abzulehnen;
  • Ein Bluttest unter Verwendung der ELISA-Methode und der Elektrophorese ermöglicht nicht nur die Bestätigung der Gefahr eines bestimmten Stimulus, sondern auch die Feststellung, ob Allergien anfällig sind, wenn Angehörige negative Reaktionen zum Beispiel auf Nahrungsmittel haben. Mit einem positiven Ergebnis können Eltern das Kind pünktlich auf eine hypoallergene Diät setzen, um die Entwicklung akuter Reaktionen zu verhindern.

Viele Patienten fragen sich, warum Immunoblotting informativer und sicherer ist als andere Tests für Allergene, Scarifikationstests und Hauttests? Der Unterschied - in der Reaktion des Organismus, der Genauigkeit der Ergebnisse. Blutuntersuchungen, der Vergleich der Ergebnisse mit dem pädiatrischen Panel ist für Kinder absolut ungefährlich: Es gibt keine Rötung, Juckreiz, Schwellung der Epidermis, falsch positive Ergebnisse sind ausgeschlossen. Ein weiterer Vorteil des Immunoblottings liegt bei 6 Monaten. Kratztests sind erst ab drei Jahren zulässig. Im fieberhaften Zustand werden keine Hauttests durchgeführt: Die Verabreichung kleiner Dosen verschiedener Allergene kann eine akute Reaktion auslösen.

Pädiatrisches Panel: Arten von Allergenen

Einer der Vorteile der Technik besteht darin, die Empfindlichkeit gegenüber einer Vielzahl von Reizen zu steuern. Das gemischte Panel gibt einen Vergleich mit 12 pädiatrischen Nahrungsmittelallergenen und 7 Arten der Atemwege.

Das Immunblotting unter Verwendung eines pädiatrischen Panels bestätigt allergische Reaktionen auf die folgenden Komponenten:

  • Milch;
  • Eiweiß und Eigelb;
  • Birke;
  • Erdnüsse;
  • Kartoffeln;
  • Kasein;
  • Pilz;
  • Weizenmehl;
  • Möhren;
  • Haselnuss;
  • Alpha und Beta-Lactalbumin;
  • Hausstaubmilben (Hausstaub);
  • ein Hund
  • eine Mischung von Allergenen aus verschiedenen Kräutern;
  • eine Katze

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

Die Technik ist einfach:

  • Eine Woche vor Beginn der Studie ist es ratsam, die Einnahme von Medikamenten abzusetzen, mit Ausnahme von Antiallergika für Kinder, die die Anzeichen allergischer Reaktionen beseitigen. In jedem Fall werden die Empfehlungen vom behandelnden Arzt gegeben;
  • drei Tage vor der Blutuntersuchung sollten Sie keine scharfen und frittierten Speisen zu sich nehmen;
  • Die beste Option ist, nicht nervös zu sein, keine Physiotherapie zu besuchen.
  • Erwachsenen ist es verboten, Alkohol und Rauchen zu sich zu nehmen.
  • Die Blutentnahme für einen weiteren Immunoassay wird nur mit leerem Magen durchgeführt: Bei diesem Ansatz ist das Ergebnis das genaueste. Ein Verstoß gegen die Regel "schmiert" das Bild.

Voraussetzung ist eine Befragung von Eltern, Patienten, Angehörigen zu Erbkrankheiten, Lebensstil, Allergien, die im Kindesalter übertragen wurden (sofern vorhanden). Ein wichtiger Punkt: die Liste der Medikamente, die 6 Monate vor der Untersuchung verordnet wurden. Der Arzt sollte wissen, welche Symptome und Anzeichen einer Allergie den Patienten stören, welche Stärke und Dauer negative Reaktionen haben. Je mehr Informationen über den Zustand des Patienten und die Neigung zu Allergien vorliegen, desto erfolgreicher wird die Behandlung sein.

Ergebnisse entschlüsseln

Der Schweregrad einer allergischen Reaktion hängt von der Anzahl der Stimuli ab, die durch die Analyseergebnisse mit der Immunoblot-Methode identifiziert werden. Auf dem pädiatrischen Panel befinden sich Marker für Allergene, die bei Kindern und Erwachsenen oft negative Reaktionen hervorrufen. Nach den Ergebnissen der Studie, ergänzt durch ein Gespräch mit dem Patienten und Angehörigen, entwickelt der Arzt ein Therapieschema, schlägt vor, wie eine hypoallergene Diät und eine ordnungsgemäße Ernährung zu organisieren sind.

Grad der allergischen Reaktion:

  • niedrig - von 0,36 bis 0,8;
  • mittel - von 0,8 bis 3,6;
  • mäßig hohes Niveau - von 3,6 bis 17,6;
  • hoch - von 17,6 bis 51;
  • sehr hoch - von 51 bis 100;
  • Grenzwert - 100 und darüber.

Schwere allergische Reaktionen treten bei Patienten mit Indikatoren von 17,6 oder mehr auf. In einer solchen Situation erfordert eine kompetente Therapie, ständige Überwachung des Arztes, das richtige Verhalten der Eltern. Oft sind Erwachsene verantwortlich für die Entwicklung von Nahrungsmittelallergien oder Allergien gegen Haushaltsstaub bei unsachgemäßer Ernährung des Babys oder die Missachtung der Hygienevorschriften der Wohnung. Das Fehlen positiver Veränderungen erhöht die Schwere der Immunantwort. Ein kritisch hoher Wert auf der pädiatrischen Allergenskala ist lebensbedrohlich.

Erfahren Sie mehr über die Symptome einer Frostallergie im Gesicht sowie über die Behandlung von Pathologien.

Auf dieser Seite werden die Symptome und die Behandlung von allergischer Diathese bei Erwachsenen beschrieben.

Besuchen Sie http://allergiinet.com/allergiya/simptomy/anafilakticheskij-shok.html und lesen Sie die Regeln für die Erste Hilfe und die weitere Behandlung des anaphylaktischen Schocks.

Forschungskosten

Die durchschnittlichen Kosten für Hämotest betragen 4000 Rubel. Die hochinformative Methode, der Gehalt vieler Allergene im pädiatrischen Panel (Immunoblot RIDA), ermöglicht die Bestimmung des Stimulus in einer Studie.

http://allergiya5.ru/diagnostika/pediatricheskaya-panel-allergenov-rasshifrovka.html
Weitere Artikel Über Allergene