Schwellung der Augen, Augenlider oder Lippen: Ursachen der Schwellung des Gesichts eines Kindes

Schwellung des Gesichts eines Kindes, insbesondere wenn es nicht aufgrund von Weinen auftritt - ein Phänomen, das Eltern oder andere Erwachsene, die sich in der Nähe des Babys befinden, alarmieren sollte. Es kommt vor, dass ein Kind mit geschwollenen Augen aufgewacht ist. Oft ist dies nicht nur ein Beleg für Unterernährung oder Überarbeitung, wie dies bei Erwachsenen der Fall ist, sondern wird zu einem Zeichen für eine Reihe von Krankheiten und pathologischen Zuständen.

Infolge der aufgetretenen Probleme wird der Körper des Kindes nicht mehr mit der Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit fertig, die unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren in den extrazellulären Raum von losem Unterhautgewebe aus Zellen und Gefäßen gelangt.

Die unmittelbare Bedrohung des Lebens kann zu einer sich schnell entwickelnden allergischen Reaktion führen. In diesem Fall nimmt die Schwellung an den Augenlidern, den Lippen schnell zu, wird dicht, ändert sich nicht mit dem Druck, manchmal begleitet von einem Ödem der Zunge, dem Mund und der Rachenschleimhaut, dem Rücken der Hände und Füße und die Wange kann anschwellen.

Wenn ein Kind aufgrund von Allergien ein geschwollenes Gesicht hat, sollten Sie ihm ein Antihistamin geben. Dies können Diphenhydramin, Suprastin, Tavegil usw. in einer dem Alter entsprechenden Dosierung sein (in den Anweisungen angegeben). Danach muss ein Rettungsdienst gerufen werden, insbesondere wenn das Kind ein Baby ist oder ein solcher Zustand zum ersten Mal bei ihm aufgetreten ist.

Andere häufige Ursachen der Gesichtsschwellung bei einem Kind sind Erkrankungen der Nieren oder des Herz-Kreislauf-Systems. Gleichzeitig ist die Schwellung unter den Augen aufgrund von Nierenerkrankungen am Morgen am stärksten ausgeprägt und nimmt am Abend ab, bei Herzerkrankungen geschieht alles genau umgekehrt. Darüber hinaus kann nicht nur das Gesicht, sondern auch die Knöchel, Hüften und andere Körperteile anschwellen.

Bei Nierenerkrankungen uriniert das Kind häufiger, während die Haut im Herzen einen bläulichen Schimmer bekommen kann und das Baby Anzeichen von Schwäche aufweist.

Die Temperatur und die Schwellung des Gesichts des Kindes deuten in der Regel auf eine sich entwickelnde Niereninfektion hin.

Wenn das Gesicht des Kindes anschwillt, können die Gründe mit den Besonderheiten der Entwicklung und Bildung des Organismus zusammenhängen. Bei Neugeborenen kommt es daher zu Schwellungen als Folge einer falschen Position des Körpers während des Schlafes.
Wenn Ihr Kind morgens ein geschwollenes Gesicht hat, prüfen Sie, ob sich sein Kopf nachts etwas unterhalb des Körpers befunden hat, was wahrscheinlich ist, wenn das Baby ohne Unterlage schläft.

Zahnen führt auch oft dazu, dass das Zahnfleisch, der Nasopharynx, die Wangen, der Mundschleim und die Lippen geschwollen sind. In der Regel wird es auch von starkem Speichelfluss, hoher Körpertemperatur und manchmal Husten und Schnupfen begleitet. Um eine ähnliche Erkrankung von einer beginnenden Virusinfektion zu unterscheiden, ist es erforderlich, sich an einen Kinderarzt zu wenden.

Parotis-Speicheldrüsen werden in der Regel aufgrund der Erkrankung Parotiditis (Mumps) entzündet, die am häufigsten bei Kindern zwischen 5 und 14 Jahren auftritt.

Eine bestimmte Schwellung des Gesichts eines Kindes kann als Folge von Lebererkrankungen wie Virushepatitis und Leberzirrhose auftreten. Normalerweise gehen sie mit Gelbsucht, Gewichtsverlust, einer Zunahme des Unterleibs aufgrund von Flüssigkeitsansammlung und einer bedeutenden Erweiterung der Venen auf der Haut des Babys einher.

Schwellungen der Augenlider treten häufig auch als Folge von Infektionskrankheiten des Auges (z. B. Konjunktivitis) oder Nasopharynx (Sinusitis, Sinusitis, Adenoiditis) auf.

Die Behandlung von Ödemen bei Kindern sollte nur unter Aufsicht eines Kinderarztes durchgeführt werden, nachdem ihre Ursache durch ärztliche Untersuchung festgestellt wurde. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass das Kind einen gesunden Lebensstil führt, ausreichend Zeit im Freien verbringt und die Empfehlungen für seine Ernährung und körperliche Aktivität befolgt.

Sie sollten nicht überrascht sein, wenn morgens unter den Augen Ihres Nachwuchses Schwellungen auftreten. Wenn Sie ihn nicht vor dem Fernseher oder Computer sitzen und versuchen, seine elterlichen Probleme zu lindern, ist bekannt, wie zerstörerisch die Gesundheit von Kindern ist.

Warum Erwachsene am Morgen das Gesicht anschwellen können
Das Phänomen wird häufig durch einen ungesunden Lebensstil, eine unausgewogene Ernährung sowie bestimmte Krankheiten und Pathologien gefördert.

Was tun, wenn nach einem Sonnenbrand in der Sonne oder in einem Solarium?
Um solche Schwellungen zu entfernen, wird empfohlen, bestimmte Medikamente, pharmazeutische Mittel und Volksmedizin zu verwenden.

So entfernen Sie schnell die Schwellung des Gesichts nach dem Trinken
Wasser, viel Wasser. In den meisten Fällen löst sich der Alkoholquell beim Trinken einer großen Menge Wasser ziemlich schnell ab.

Schwellung des Gesichts nach der Behandlung, Entfernung oder Implantation eines Zahnes
Im Allgemeinen ist dies die natürliche Reaktion des Körpers auf Eingriffe in die Mundhöhle, und wenn nichts anderes stört, sollten Sie sich keine Sorgen machen.

http://naturalmask.ru/otek-lica-u-rebenka.html

Schwellung von Gesicht und Augen bei Kindern als Symptome verschiedener Erkrankungen

Schwellungen des Gesichts, insbesondere im Bereich der Augen, treten häufig bei Kindern auf und verursachen Angstzustände bei den Eltern. Die morgendliche Schwellung um die Augen, die Rötung der Augenlidhaut, die Schwellung einer Gesichtshälfte kann entweder Symptome einer Funktionsstörung der inneren Organe und Systeme sein oder allergische Reaktionen oder das Ergebnis einer Verletzung des Tagesregimes, Verletzungen, Sonneneinstrahlung und vieles mehr. Wir werden die Unterschiede zwischen Ödemen und ihren möglichen Ursachen bei Kindern verstehen.

Wenn Schwellung kein Symptom der Krankheit ist

Ein Ödem ist eine äußere Manifestation der Flüssigkeitsansammlung in Geweben. Kinder neigen meist zu kurzzeitigen und schmerzlosen Schwellungen, die durch physiologische Ursachen hervorgerufen werden. Das häufigste Ödem der Augenlider, das um die Augen schwillt.

Schwellungen des Gesichts, insbesondere der Augenlider bei Säuglingen, können nach langem Schrei und / oder Weinen auftreten. Oft erscheint die Schwellung der Augenlider bei jungen Kindern als vererbte Eigenschaft: Es wurde festgestellt, dass die Struktur der Augenlider bei nahen Angehörigen, die zur Flüssigkeitsansammlung beitragen, direkt mit dem Vorhandensein von Ödemen korreliert und genetisch vererbt werden kann.

Verletzungen des Tagesregimes, Schlaf in einem frühen Alter, sind oft auch die Ursache für starke Schwellungen der Augenlider. Bei Säuglingen kann es zu Schwellungen des Gesichts kommen, wenn sich der Körper nicht in der richtigen Position befindet: Wenn das Kind viel Zeit im Liegen verbringt und der Kopf unter dem Körper ist, wird der Abfluss von Flüssigkeit aus den Geweben des Gesichts des Kopfes schwierig, was zur Bildung von Schwellungen führt.

Während der Periode des Zahnens ist die Schwellung des unteren Teils des Gesichts, der Wangen und des Mundbereichs mit der Reaktion des Zahnfleisches auf den auftauchenden Zahn verbunden.

Bei Kindern, die anfangen, vom gemeinsamen Tisch zu essen, wird das Ödem oft durch einen Überschuss an Salz, Gewürze in Lebensmitteln sowie durch übermäßigen Wasser- und Getränkekonsum am Abend ausgelöst.

Ältere Kinder, die bereits beim Fernsehen waren und zuschauen, Spiele auf einem Computer, Tablet oder Smartphone spielen, sind zahlreichen Risiken ausgesetzt, wenn sie keine sicheren Aktivitäten am Monitor beobachten. Eines der Symptome von Problemen ist Rötung der Sklera der Augen, Schwellung der Augenlider.

Beim Tragen von Kontaktlinsen, was auch für Kinder nicht ungewöhnlich ist, kann das Augenlidödem ein Symptom für die Nichteinhaltung der Regeln für die Verwendung von Linsen, traumatische, entzündliche Prozesse oder allergische Reaktionen auf das Material sein.

Schwellung des Gesichtes von entzündlicher Natur

Entzündungsprozesse, begleitet von einer Schwellung des Augenlids bei Kindern, sind recht häufig. Schwellungen der Augenlider gehen einher mit Rötungen der Haut, Berührungsbeschwerden, Unzufriedenheit, Weinen bei Säuglingen.

Die Ursachen des Ödems der entzündlichen Gesichtserkrankung bei Kindern umfassen die folgenden:

  • Dakryozystitis, ein entzündlicher Prozess im Tränensack, hervorgerufen durch Verstopfung des Tränenkanals;
  • bakterielle und virale Konjunktivitis;
  • katarrhalische Erkrankungen der Atemwege;
  • eitrige Entzündung der Talgdrüsen ("Gerste");
  • entzündliche Prozesse in den Speicheldrüsen, submandibulären Lymphknoten usw.

Schwellende entzündliche Ätiologie kann nur auf einer Seite (an einem Auge) auftreten und dauert normalerweise den ganzen Tag.

Schwellungen im Gesicht infolge von Erkrankungen der inneren Organe

Im Gegensatz zu den Manifestationen der entzündlichen Natur äußern sich solche Ödeme in beiden Augen und treten nach dem Aufwachen oftmals auf oder werden verstärkt, insbesondere nach einer Nachtruhe. Sie können ein Symptom für eine Reihe von Erkrankungen und Störungen verschiedener Organe und Systeme sein, eine Folge von Unterernährung, unausgewogener Ernährung, niedrigen Hämoglobinwerten, Durchblutungsstörungen in den Augenlidern, die durch die Merkmale der anatomischen Struktur des Gesichts, Zysten, Neoplasmen usw. verursacht werden.

Pathologische Prozesse und Störungen in Leber, Nieren, Herz-Kreislauf-System, Lunge sowie erhöhter intrakranialer Druck können zu solchen Ödemen führen.

Zu den seltenen, aber häufigen Ursachen von Schwellungen im Gesicht und den Augenlidern bei Kindern gehören auch Stoffwechselstörungen, angeborene Insuffizienz der Schilddrüsenhormone, ein Anstieg der Pharynx-Tonsillen, die zu Atemproblemen führen und die normale Körperfunktion, Urolithiasis, beeinträchtigen.

Eine Schwellung des Gesichts, die den Bereich der Augenstruktur nicht berührt, äußert sich auch bei Krankheiten wie infektiöse Parotitis oder Mumps, Diabetes und begleitet bakterielle, virale Erkrankungen der Nasennebenhöhlen, Entzündungen der Mundhöhle und kariöse Prozesse.

Schwellung des Gesichts als Manifestation einer Allergie bei Kindern

Allergische Reaktionen in Form von Schwellungen des Augenlidbereichs verursachen bei Kindern in der Regel keine Beschwerden, obwohl sie manchmal von einem leichten Juckreiz begleitet werden. Diese Schwellung des Gesichts kann sich auf die Wange ausbreiten, die sich auf beiden Seiten oder nur auf einer Seite befindet, begleitet von Rötungen, Hautschälen und kleinen Ausschlägen allergischer Ätiologie.

Allergene, die im Kindesalter einen geschwollenen Gesichtsteil des Kopfes hervorrufen, werden am häufigsten in Nahrungsmitteln, medizinischen und kosmetischen Produkten für die Hautpflege und in Pflanzenpollen gefunden. Eine ähnliche Reaktion kann auch als Folge eines Insektenstichs auftreten, auch in einem anderen Körperteil.

Verletzungen als Ursachen der Schwellung des Gesichts eines Kindes

Traumatische Schwellungen der Augenpartie treten nicht nur als Folge von Prellungen oder Verletzungen der Unversehrtheit der Haut am Augenlid auf. Zu den Ursachen eines solchen Ödems gehören auch Insektenstiche, anhaltende Reizwirkungen von Wasser, insbesondere Salzlösung oder verschmutzte Fremdkörper unter dem Augenlid, und Sonnenbrand, die bei Säuglingen aufgrund der Eigenheiten der Haut nicht selten sind.

Schwellungen des Gesichts und der Augenlider können je nach Lage, Schweregrad und Manifestationen sowohl ein normales Phänomen als auch ein Symptom verschiedener Erkrankungen sein, die einer Diagnose und einer medizinischen Therapie bedürfen. Anhaltende Ödeme, plötzliche Ödeme, ausgeprägte Beschwerden sowie fast alle Arten von Gesichtsödemen bei Säuglingen sollten ein Grund sein, einen Spezialisten aufzusuchen.

http://illnessnews.ru/oteki-lica-i-glaz-y-detei-kak-simptomy-razlichnyh-zabolevanii/

Schwellung des Gesichts eines Kindes: Ursachen des Aussehens und Methoden zur Beseitigung von Ödemen

Die Schwellung des Gesichts bei einem Kind ist eine ziemlich häufige Manifestation verschiedener pathologischer Prozesse, die im Körper eines Kindes auftreten. Methoden zur Beseitigung dieses Problems hängen direkt von der Ätiologie des Ödems ab. Die Therapie, einschließlich der medikamentösen Therapie, zielt in diesem Fall darauf ab, lokale Symptome zu lindern und die Primärerkrankung zu behandeln, die das Ödem im Gesicht des Kindes verursacht hat. Die am häufigsten diagnostizierten Ursachen und empfohlenen Methoden zu deren Beseitigung werden im Folgenden dargestellt.

Allergische Schwellung

Eine der gefährlichsten und dringendsten Maßnahmen erfordert Schwellungen, die durch eine allergische Reaktion des Körpers verursacht werden. Ein starkes Anschwellen des Gesichts eines Kindes entwickelt sich sehr schnell: Wangen, Lippen, der Bereich unter den Augen quellen fast sofort auf, Rötung der Haut und Zerreißen werden beobachtet. Wenn eine solche Pathologie nicht die geeignete Therapie einleitet, kann das Ödemwachstum in die oberen Atemwege und den Kehlkopf gelangen, was eine eindeutige Bedrohung für das Leben des Kindes darstellt.

Was zu tun

Beim Erkennen eines allergischen Ödems sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Geben Sie dem Kind eines der Antihistaminika (Fenistil, Diazolin, Pilpofen), und verwenden Sie auch antiallergische Augentropfen und Nasentropfen.
  • ärztliche Hilfe suchen und es wird empfohlen, zusätzlich zum Allergologen einen Immunologen zu konsultieren, um die Immunität des Kindes zu korrigieren.

Durch Nierenerkrankungen verursachte Ödeme

Entzündliche und infektiöse Prozesse in den Nieren gehen in der Regel mit Flüssigkeitsansammlungen im Körper einher. Dies ist ein weiterer Grund, warum ein Kind ein geschwollenes Gesicht hat, das einen sofortigen Arztbesuch erfordert. Solche Ödeme sind zusätzlich zu Gesicht, Knöcheln und Handgelenken lokalisiert. Ein charakteristisches Symptom eines Nierenödems ist die bleibende tiefe Markierung am Körper von Kindersocken oder Gummibändern an der Manschette. Zusätzlich zu den obigen Ausführungen wird das Nierenödem in Abhängigkeit vom Ort, der Ätiologie und den Folgen in folgende Unterarten unterteilt:

  • chronisches Nierenversagen kann Schwellungen im Gesicht und an den Beinen verursachen;
  • Das sogenannte "nephritische" Ödem ist für akute Stadien der Nierenerkrankung charakteristisch. In der Regel gehen solche Ödeme mit Hypertonie (erhöhter Blutdruck), allgemeiner Schwäche und dem Vorhandensein von Blut im Urin einher;
  • nephrotisches Ödem lokalisierte sich im Gesicht und in den Augen und breitete sich allmählich auf Hände und Finger aus.

Wenn ein solches Ödem zu spüren ist, ist es weich und hat keine klaren Grenzen. Die Ursache des nephrotischen Ödems wird in der Regel zu Diabetes bei einem Kind, Glomerulosklerose, Nephropathie, Nierenamyloidose und anderen Nierenpathologien.

Wie zu beseitigen?

Was zu tun war, schwoll das Gesicht eines Kindes aus einem solchen Grund an. Der übliche Weg, um Nierenödeme zu entfernen, ist die Einnahme von Diuretika (Diuretika), wie zum Beispiel "Furosemid". Solche Medikamente nehmen die Flüssigkeit gut aus dem Körper, verursachen jedoch bei der Behandlung von Kindern viele Fragen und Zweifel. Erstens sind viele Diuretika bei Kindern unter drei Jahren kontraindiziert, und zweitens können sie, wenn die Dosierung nicht richtig ausgewählt wird, zu einer Dehydratation führen. Darüber hinaus können Diuretika die Schwellung nur für kurze Zeit lindern, haben jedoch keine entzündungshemmende, antibakterielle und antiinfektiöse therapeutische Wirkung. Wenn keine angemessene Behandlung eingeleitet wird, kehrt das Ödem des Kindes wieder zurück.

"Canephron" und "Renel"

Daneben gibt es Medikamente, die entzündungshemmende und harntreibende Wirkungen kombinieren, nämlich:

  • "Renel" - ein Medikament auf der Basis von Heilpflanzen, hat einen guten harntreibenden Effekt und lindert Schwellungen;
  • "Canephron" - ein Medikament zur Behandlung von Blasenentzündung und Pyelonephritis, fördert den reibungslosen Abtransport von Sand und Steinen aus den Nieren und den Harnwegen und hat eine milde harntreibende Wirkung, die sich besonders für Kinder eignet.

Ödeme des Gesichtes bei einem Kind, das durch Nierenerkrankungen verursacht wird, klingen bei richtiger Wahl der medikamentösen Therapie normalerweise nach einigen Tagen ab.

Gesichtsödeme infolge von Erkrankungen der Organe des Herz-Kreislaufsystems

Die Ursache eines Ödems im Gesicht und in den Augen eines Kindes kann Herzinsuffizienz, verschiedene Herzfehler, Myokarditis sein. Diese Schwellung wird begleitet von Zyanose, Atemnot und Herzrhythmusstörungen. Die Beseitigung des Gesichtsödems der angegebenen Ätiologie ist ohne die Beseitigung der Primärerkrankung nicht möglich. Darüber hinaus sollte die Behandlung des Kindes auf eine Verringerung der Blutstagnation in den Venen des großen und des kleinen Kreises abzielen und die Herzkontraktionen normalisieren. Werbemaßnahmen, die dazu beitragen, die Schwellung nicht nur des Gesichts, sondern auch des gesamten Körpers bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren, sind:

  • Diätkost (bevorzugt werden gekochte und kaliumreiche Lebensmittel (getrocknete Aprikosen, Hüttenkäse-Desserts);
  • Einschränkung der körperlichen Aktivität;
  • Flüssigkeitskontrolle;
  • Diuretika in einer vom behandelnden Arzt festgelegten Dosierung einzunehmen.

Gesichtsschwellung, verursacht durch verschiedene Infektionskrankheiten

Die Lokalisation eines solchen Ödems und das Ausmaß seiner Ausbreitung hängt von jeder spezifischen Infektion ab, nämlich:

  • Die gefährlichste Infektion, die unter anderem mit dem geschwollenen Gesicht eines Kindes einhergeht, ist die Meningitis. Neben dem Ödem sollten Eltern durch Anzeichen wie starkes Fieber, Kopfschmerzen, Ohnmacht, Nasenbluten gewarnt werden. Die Kombination der oben genannten Symptome sollte ein sofortiger Aufruf zur medizinischen Hilfe sein.
  • Wenn der Körper eines Säuglings von einer Infektionskrankheit wie Masern betroffen ist, wird das Gesichtsödem von einem charakteristischen Hautausschlag begleitet, der allmählich über die gesamte Körperoberfläche verläuft.
  • Im Falle einer Infektion des Kindes mit Scharlach färben die Augenlider zuerst das Gesicht, während die Haut im Nasolabialdreieck blass wird;
  • Bei infektiöser Konjunktivitis ist die Augenpartie betroffen, es bilden sich starke Ödeme an den Augenlidern;
  • Schwellungen von Gesicht und Hals sind charakteristisch für eine Infektionskrankheit wie die Parotitis (Volksname "Mumps").

Es ist zu beachten, dass die medikamentöse Therapie nur unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes nur nach einer gründlichen Diagnose angewendet werden kann.

Ödem durch körperlichen Schaden verursacht.

Unabhängig davon ist es notwendig, Ödeme zu behandeln, die auf verschiedene Verletzungen und körperliche Schäden an Gewebe und Organen zurückzuführen sind. Kinder sind aufgrund ihrer erhöhten körperlichen Aktivität häufig Stürzen ausgesetzt. Die in diesem Fall ergriffenen Maßnahmen zur Linderung von Schwellungen im Gesicht eines Kindes hängen von der Art der Verletzung ab, nämlich:

  • Wenn die Nase beschädigt ist, kommt es zu einer Schwellung des Gesichts um die Augen, aus der sich Hämatome entwickeln. Um Schmerzen zu lindern und Ödeme zu lindern, wird empfohlen, "Troxevasin", "Troxerutin" oder eine Heparinsalbe zu verwenden.
  • Bei allgemeinen Kopfverletzungen kann eine Schwellung des Gesichtes auf eine Gehirnerschütterung hinweisen, die sofortigen Krankenhausaufenthalt erfordert.

Zusätzlich zu all dem oben genannten kann selten die Ursache der Schwellung des Gesichts bei einem Kind das Zahnen im Kindesalter sein, eine abnormale Position, die das Kind im Traum eingenommen hat, Anämie, Stoffwechselstörungen, Lebererkrankungen.

http://autogear.ru/article/391/606/oteklo-litso-u-rebenka-prichinyi-poyavleniya-i-metodyi-ustraneniya-oteka/

Das Gesicht eines Kindes schwillt an: häufige Ursachen. Wie behandelt man Geschwollenheit zu Hause?

Schwellungen im Gesicht bei Babys, insbesondere wenn sie nicht aufgrund von Weinen auftreten, sollten die Eltern ernsthaft beunruhigen. Schwellungen sprechen oft nicht nur von Unterernährung, sondern sind ein Zeichen pathologischer Prozesse und einer Reihe von Krankheiten. Die Behandlung von Tumoren sollte unter Aufsicht eines Kinderarztes durchgeführt werden, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Das Gesicht des Kindes schwillt an: die Ursachen des pathologischen Prozesses

Es gibt viele Gründe, die bei Kindern zu einer Schwellung des Gesichts führen. Wenn das Gesicht des Kindes anschwillt, kann dies folgende Gründe haben:

1. Allergische Reaktion Schnell fortschreitende Allergien sind gefährlich für das Leben des Babys. Charakterisiert durch das Auftreten von Wärmegefühlen, Juckreiz, auch mögliche Störungen der Atemfunktionen und Bewusstseinsstörungen. In diesem Fall werden Schwellungen an den Lippen, Augenlidern und Wangen beobachtet. Die Schwellung breitet sich sehr schnell aus und nimmt zu. Ödeme werden dicht und ändern sich nicht, wenn sie gedrückt werden. Manchmal Schwellungen der Schleimhäute im Mund und Rachen, Zunge können auftreten.

2. Nieren- oder Herzkreislauferkrankungen. Wenn die Nierenerkrankung am Morgen unter den Augen schwillt. Am Abend lässt die Schwellung leicht nach. Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen gilt das Gegenteil. Schwellungen betreffen nicht nur das Gesicht, sondern auch Arme, Hüften und andere Körperteile. Bei Nierenerkrankungen beginnt das Baby häufiger zu urinieren. Bei Erkrankungen des Herzens wird die Haut bläulich und das Kind wird sehr schwach. Wenn allen diesen Symptomen hohes Fieber hinzugefügt wird, deutet dies auf ein Fortschreiten der Niereninfektion hin.

3. Merkmale der Entwicklung und Bildung des Körpers. Bei Neugeborenen tritt ein Ödem aufgrund einer falschen Körperposition vor dem Zubettgehen auf. Der Kopf sollte nicht einmal etwas unterhalb des Körpers sein.

4. Zahnen. Diese Ursache verursacht auch eine Schwellung des Gesichts. Es kommt zu Schwellungen des Zahnfleisches, der Wangen, des Nasopharynx, der Lippen und der Mundschleimhäute. In der Regel wird der Ausbruch auch von reichlich Sabbern und hohem Fieber begleitet.

5. Mumps. Mumps provoziert auch Schwellungen im Gesicht und Speicheldrüsen der Parotis.

Einige Gesichtsödeme können aufgrund von Leberzirrhose oder Virushepatitis auftreten. Krankheiten werden oft begleitet von Gelbsucht, Gewichtsverlust, einer Zunahme des Bauchraums aufgrund von Flüssigkeitsansammlung, einer signifikanten Erweiterung der Venen. Schwellungen der Augenlider können durch infektiöse Augenerkrankungen wie Konjunktivitis oder Nasopharynx auftreten, beispielsweise Sinusitis, Adenoiditis oder Sinusitis. Was auch immer der Grund sein mag, die Behandlung muss unbedingt zeitnah und kompetent sein.

Was tun, wenn das Gesicht eines Kindes anschwillt: vorbeugende Maßnahmen

Wenn die Gesundheit des Babys in Ordnung ist, sich die Schwellung jedoch von Zeit zu Zeit bemerkbar macht, müssen Sie einige Regeln beachten, um das Problem loszuwerden und es nicht länger anzugehen.

1. Geben Sie dem Kind nicht zu salziges Essen. Stellen Sie den Verbrauch vollständig ein oder beschränken Sie den Verbrauch an weißem Pulver auf mindestens drei Gramm pro Tag.

2. Um die natürliche Wasserwaage im Körper aufrechtzuerhalten, sollte das Baby ausreichend Flüssigkeit pro Tag trinken. Kinder brauchen einen Tag, um einen Liter Wasser zu trinken, ausgenommen Tee oder Saft.

3. Folgen Sie einer gesunden Ernährung. Es ist nicht notwendig, in die Ernährung des Kindes die Konservierung, kohlensäurehaltige Getränke, geräuchertes Fleisch, gekaufte Ketchups und mehr aufzunehmen.

4. In der Ernährung des Babys müssen Produkte mit einem hohen Ballaststoffgehalt enthalten sein.

5. Es wird empfohlen, dass die Eltern Verfahren für eine Kontrastdusche durchführen.

6. Es wird nicht empfohlen, das Baby vor dem Schlafengehen oder nachts zu füttern. Die optimale Zeit für die letzte Mahlzeit beträgt drei Stunden vor dem Zubettgehen.

7. Morgens jeden Tag die Haut mit einem Eiswürfel abwischen. Diese Methode hilft nicht nur, mit der Schwellung fertig zu werden, sondern bringt auch die Dermis in einen Ton.

Wenn Sie alle Tipps befolgen, können Sie Ihr Baby vor einem unangenehmen Symptom schützen.

Was ist, wenn das Gesicht des Babys anschwillt?

Wenn die Schwellung einfach durch Schlafmangel, falsche Körperhaltung während des Schlafens oder Zahnen ausgelöst wird, müssen keine speziellen Therapiemethoden angewendet werden. Es ist wichtig, jeden Tag mit dem Kind an der frischen Luft zu bleiben, spazieren zu gehen, den Raum zu lüften und ihn schlafen zu lassen. Es ist ebenso wichtig, die Ernährung zu diversifizieren und schädliche Lebensmittel zu beseitigen. Das Kind sollte möglichst viel Vitamin, Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Zu Hause sollten Eltern zur Beseitigung von Schwellungen solche Maßnahmen ergreifen:

• Verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen für bis zu 7 Tage wie Nazivin, Xymelin, Otrivin.

• auf antibakterielle und antiseptische Sprays und Tropfen wie Miramistin, Bioparox, Isofra zurückgreifen;

• Zur Spülung der Nasenhöhle sollten Glukokortikosteroide verwendet werden.

• Waschen Sie die Nasenhöhle mit der Zugabe von Meersalz.

• machen Sie heiße Fußbäder vor dem Zubettgehen;

• in Krankenhäusern kann mit dem Zusatz entzündungshemmender und antiseptischer Formulierungen inhaliert werden.

Vasoconstrictor-Tropfen werden zur Bekämpfung von Symptomen eingesetzt, ihre Verwendung sollte daher nicht dauerhaft sein. Im Falle eines allergischen Ödems müssen Antihistaminika und antiallergische Nasentropfen verabreicht werden.

Wenn der Puffiness bei Säuglingen behandelt wird, ist eine Behandlung mit Vasokonstriktor-Tropfen nicht länger als drei Tage möglich. Bei Schwellungen mit endokrinen Beschwerden müssen Hormone eingesetzt werden, die nur von einem Spezialisten ernannt werden. Sobald der hormonelle Hintergrund normal ist, wird die Schwellung im Gesicht des Babys verschwinden.

Das Gesicht eines Kindes schwillt an: Was tun bei Herzinsuffizienz?

Wenn die Schwellung aufgrund interner Probleme auftritt, ist eine Therapie für die zugrunde liegende Erkrankung erforderlich, die eine Schwellung verursacht. Bei der Behandlung von Herzinsuffizienz ist es das Wichtigste, die Stagnation des venösen Blutes nicht nur in einem kleinen, sondern auch in einem großen Kreislauf zu beseitigen. Es ist ebenso wichtig, die Kontraktionsfähigkeit des Herzens zu erhöhen.

Befindet sich die Krankheit in einem frühen Stadium ihres Fortschreitens, sollte die Bewegung reduziert werden, die Flüssigkeitsaufnahme reduziert werden. Auch niedrigere Dosierungen von Medikamenten, die die Ernährung und den Tonus der Epidermis erhöhen.

Die Heilung der Krankheit beinhaltet notwendigerweise die Verwendung von Diuretika. Die Ernährung bei Erkrankungen, die Schwellungen verursachen, spielt eine sehr wichtige Rolle. Nach der Entlassung des Babys in seiner Ernährung müssen kaliumreiche Lebensmittel aufgenommen werden. Es können getrocknete Aprikosen, Hüttenkäse, Äpfel, Ofenkartoffeln sein. Es ist auch wichtig, nur gekochtes Fleisch und Hühnerfleisch zu essen.

Was tun, wenn das Gesicht eines Kindes geschwollen ist: Methoden der Volkstherapie

In einigen Fällen können Eltern traditionelle Medizin anwenden. Es wird jedoch dringend empfohlen, sie nur nach Rücksprache mit einem Kinderarzt zu verwenden. Die Beseitigung der Schwellung zu Hause ist nicht nur mit Hilfe von Tabletten und Salben möglich. Wenn das Ödem bei Kindern vorübergehend ist, wird empfohlen, diese Rezepte zu verwenden:

1. Natürlicher Birkensaft Saft sollte morgens auf nüchternen Magen getrunken werden. Dieser Saft kann sogar Teil der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenversagen werden.

2. Petersilienwurzel. Es können sowohl frische als auch getrocknete Produkte verwendet werden. Um die heilende Zusammensetzung zu erhalten, nehmen Sie eine Thermoskanne, gießen Sie zwei große Löffel Rohstoffe und gießen Sie heißes Wasser darüber. Die Zusammensetzung wird drei Stunden ziehen gelassen. Nach dieser Zeit kann das Baby gefiltert und getrunken werden. Der letzte Empfang sollte einige Stunden vor dem Schlafengehen sein. Dieses Getränk kann den Empfang von normalem Tee ersetzen. Die Therapiedauer kann bis zu fünf Tage betragen.

3. Um mit Schwellungen fertig zu werden, helfen Aloe-Blätter, das Unbehagen zu beseitigen. Das Fleisch dieser Pflanze muss auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Nachdem sich das Blatt aufgewärmt hat, sollte es durch ein neues ersetzt werden.

4. Zwiebeln Zwei Zwiebeln müssen gehackt werden, und im resultierenden Brei wird ein großer Löffel Zucker hinzugefügt. Bedeutet, einige Stunden stehen zu lassen, danach erschien der Saft, abtropfen lassen. Sirup, um ein Kind morgens auf leeren Magen zu trinken. Um das Problem zu lösen, genügen nur zwei solcher Tricks.

5. Kartoffeln gegen Schwellungen. Um ein Arzneimittel zu erhalten, kochen Sie das Gemüse in der Haut, mahlen es und tragen Sie es für eine Drittelstunde auf die schmerzende Stelle auf. Spülen Sie die Zusammensetzung nach dieser Zeit mit kaltem Wasser ab.

http://zhenskoe-mnenie.ru/themes/maternity/opukhaet-litso-u-rebenka-rasprostranennye-prichiny-kak-lechit-otechnost-doma/

Ursachen der Schwellung der Augen und des Gesichts eines Kindes

Kinder haben oft Schwellungen der Augen, was ihre Eltern sofort beunruhigt. Bevor Sie jedoch in Panik geraten, müssen Sie die Ursache dieses Prozesses ermitteln, die auf nachfolgende Aktionen hinweist.

Geschwollenheit des Gesichts, und zwar um die Augen herum, kann sowohl entzündlich sein als auch aus anderen Gründen auftreten. Ödem entsteht durch eine Zunahme der Flüssigkeitsmenge unter der Haut. In den meisten Fällen haben Kinder kurze und schmerzlose Schwellungen der Augenlider, können jedoch manchmal lange und starke Beschwerden verursachen.

Bei Neugeborenen kann Schwellungen durch längeres Weinen und Weinen auftreten. Bei Säuglingen kann eine Ursache der Schwellung der Augen eine Verletzung seiner Lebensweise oder sogar die falsche Position des Körpers während des Schlafes sein. Wenn der Kopf des Babys tiefer liegt als der Körper, kommt es am Morgen zu Schwellungen der Augenlider und Wangen. Bei Neugeborenen kann die Schwellung des Gesichts eine erbliche Erscheinung sein. Wenn Angehörige beispielsweise eine leichte Schwellung im Augenbereich hatten, können sie auch bei Säuglingen auftreten.

Ältere Kinder können dieses Problem aufgrund von Kinderkrankheiten haben. Sehr oft kann das Anschwellen des Augenlids und des Gesichts die Ursache für die schlechte Ernährung eines Kindes sein: Durch zu viel Salz oder Flüssigkeit in der Nahrung kann es vorkommen, dass sehr scharfe Nahrungsmittel in der Ernährung vorhanden sind. Eines der häufigsten und einfachsten Beispiele - das Kind trank vor dem Schlafengehen viel Wasser.

Derzeit können die Ursachen für das Anschwellen der Augen beispielsweise übermäßiges Fernsehen sein, ein langer Zeitvertreib des Kindes vor einem Computermonitor, Tablet oder Mobiltelefon.

Entzündliches Ödem

Der entzündliche Charakter des Augenödems ist gekennzeichnet durch eine deutliche Rötung des Augenlids, Fieber und unangenehme Empfindungen bei Berührung.

Die Gründe dafür sind:

  • Gerste - eitrige Entzündung der Talgdrüsen des Jahrhunderts;
  • Dakryozystitis ist ein schmerzhafter Prozess im Tränensack;
  • Erysipel ist eine entzündliche Infektionskrankheit des Jahrhunderts;
  • Konjunktivitis - Bakterien, die in die Augenhöhle gelangen;
  • Entzündung der Speicheldrüsen und der angrenzenden Lymphknoten;
  • Schädigung der inneren Organe und der Muskeln der Parasiten;
  • katarrhalische Krankheiten.

Bei Neugeborenen kommt es sogar im Mutterleib zu einer Infektion der Speicheldrüsen, so dass Babys mit einer Schwellung des Gesichts und mit schweren Störungen der inneren Organe geboren werden.

Folge von inneren Krankheiten

Nicht entzündliche Schwellungen betreffen oft beide Augen und manifestieren sich morgens. Die Gründe für diese Art der Schwellung sind folgende:

  • Krankheiten, die den Druck im Schädel erhöhen;
  • verschiedene Pathologien der Nieren, der Leber, der Lunge;
  • angeborene Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • vererbte Zysten und Tumore;
  • falsche Ernährung und Stoffwechsel;
  • Mangel an Vitaminen sowie Mineralien;
  • Hämoglobin ist unter dem Normalwert;
  • Verletzung der venösen Durchblutung im Augenbereich;
  • anatomisches Merkmal des Auges oder des Augenlids;
  • Verletzung der Lymphdrainage.

Sehr selten, aber Augenschwellung wird durch Urolithiasis verursacht. Bei Säuglingen kann die Schwellung auf einen Mangel an Schilddrüsenhormonen zurückzuführen sein, die sich in den ersten Lebensmonaten manifestieren. Bei Kindern steigt die Pharynx-Mandel, was das Atmen erschwert und viele Prozesse im Körper stört.

Traumatische Schwellung des Gesichts

Traumatische Schwellungen des Gesichts und der umgebenden Strukturen des Auges bei Kindern können folgende Ursachen haben:

  • Schäden am Augenlid oder der Haut daran;
  • Insektenstich;
  • starke Sonneneinstrahlung auf empfindlicher Babyhaut;
  • längeres Schwimmen oder Kontakt mit schmutzigem Wasser in den Augen;
  • unsachgemäße oder sehr lange getragene Augenlinsen.

Die Anwesenheit von Läusen an den Wurzeln der Wimpern verursacht auch Schwellungen, jedoch des Oberlids.

Allergischer Typ

Allergische Schwellungen unter dem Auge eines Kindes sind in den meisten Fällen schmerzlos, können jedoch dazu führen, dass der Ort des Auftretens verkratzt wird. Dieser Vorgang kann sich auch auf das Gesicht ausbreiten, nämlich die Wange bis zum Mundwinkel. Die Ursachen dieser Schwellung sind Allergene, meistens durch Nahrungsmittel oder Medikamente, insbesondere durch topische Anwendung. Bei dieser Art von Schwellungen leidet meistens das obere Augenlid eines Auges.

Häufig ist das Augenlidödem von demselben Prozess im Gesicht begleitet, der letztere kann jedoch auch durch unabhängige Faktoren verursacht werden:

  • Der Beginn der Krankheit ist Diabetes mellitus (bei älteren Kindern).
  • Mumps Mumps (Parotitis) bis zur Schwellung des Halses;
  • eitrige Entzündung der Zähne und des Zahnfleisches;
  • Erkrankungen der Nebenhöhlen.

Wie Sie sehen, können wir mit Hilfe eines Ödems unter den Augen eines Kindes von sehr vielen Prozessen in seinem Körper zeugen. Bei Säuglingen kann dies auf sehr gefährliche Krankheiten oder verschiedene Pathologien hindeuten. Aber bevor Sie behandeln, müssen Sie zum Arzt gehen und verstehen, warum die Augen des Kindes geschwollen sind.

http://otekam.net/deti/prichiny-oteka-glaz-lica.html

Kostenlose Gesundheitsdiagnostik

1 Schritt

Auswahl von Geschlecht und Schmerzbereich am Körper

2 Schritt

Symptomauswahl von 10-
am häufigsten

3 Schritt

Eine Schlussfolgerung ziehen: was kann
Diagnose empfohlen, Arzt
und Ernsthaftigkeit

Zu unserem Projekt

Kostenlose Konsultationen von Ärzten

Zuverlässige Informationen über die Qualität der Behandlung durch Besuche in Kliniken

Sehr einfach zum richtigen Arzt zu gelangen.

Ursachen, Manifestationen, Behandlung und Prävention

Der Hauptzweck des Portals

Sparen Sie Zeit bei der Suche nach einem Arzt oder einer Diagnose sowie in Kliniken zur Behandlung ALLER möglichen Krankheiten.

Wir bewerten die Ärzte der Kliniken anhand der Bewertungen ihrer Patienten!

Geben Sie Antworten auf Ihre Gesundheitsfragen.
Sie können online gesund sein! Ohne den Computer zu verlassen, erhalten Sie umfassende Informationen zu Ihrer Gesundheit und Tipps zur Verbesserung.

„Boni“ - Sie erhalten einen Bonus, wenn Sie einen Termin mit einem Arzt oder einer Klinik für einen Termin über unser Portal vereinbaren.
In diesem Fall stimmt der Preis für die Zulassung vollständig mit dem Preis in der Klinik überein. Und dank der gesammelten Punkte haben Sie die Möglichkeit, kostenlos einen Arzt aufzusuchen, ein Abonnement für die Publikationen der Moskovsky Komsomolets (unser Informationspartner) oder angenehme Geschenke zu erhalten
(Haushaltsgeräte, Elektronik, Haushalts- und Schönheitsprodukte).

"Boni"
durch schreiben an
Empfang

"Eigendiagnose" ist ein Programm, mit dem Sie die Frage "Warum tut mir das weh" antwortet.

Sie müssen nur 3 Tasten drücken, um Ihr Problem aus der Liste auszuwählen, und Sie werden alles Notwendige zur Lösung angezeigt:

  • welche diagnostik zu übergeben,
  • welche Krankheiten können Sie haben
  • wie ernst ist es
  • Welcher Arzt wird helfen?

Die Eigendiagnose bestand aus einem Team von Professoren und Kandidaten für die Medizin. An dem Programm arbeiteten mehr als 30 angesehene russische Ärzte verschiedener Fachrichtungen.

Nach der Selbstdiagnose müssen Sie vor der Diagnose keinen Arzt aufsuchen. Sie können mit Bildern und Analyseergebnissen sofort zu ihm kommen.

Vom 4. bis 8. Dezember wird im Expocenter eine der wichtigsten Branchenveranstaltungen stattfinden - die russische.

Am 15. Februar 2018 findet die V-Jahreskonferenz „Affordable Medical Solutions.

Lymphknoten sind kleine ovale Formationen, nur wenige.

Der Herbst ist die Zeit verschiedener bösartiger Viren. Die beliebtesten sind natürlich Grippe und ODS.

Der Schmerz, der bei allen Atembewegungen in der Brust auftritt, spricht von Problemen mit der Lunge.

http://zdorov.online/articles/otek-litsa-u-rebenka/

Detaillierte Untersuchung der Ursachen der Schwellung des Gesichts

Ein Ödem ist eine übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit im interzellulären Raum, deren Abfluss und Verzögerung schwierig sind. Zu den Symptomen kommt es, dass das Gewebe in der Größe gerötet wird. Die morgendliche Schwellung des an den Tag gehenden Gesichtes wird jedoch als normal angesehen.

Ungewöhnliche Situation, wenn der Flüssigkeitsabfluss längere Zeit nicht stattfindet, beispielsweise mehrere. In diesem Fall wurzeln die Ursachen der Schwellung des Gesichts in den inneren Problemen des Körpers.

Aussehensmechanismus

Normalerweise tritt eine gewisse Menge Flüssigkeit aus dem Blut in den Interstitialraum ein, das durch die Lymphkapillaren befördert wird.

Der hydrodynamische und onkotische Druck fördert den Übergang von Flüssigkeit aus dem Blut in den Interstitialraum, der zweite hängt vom Druck ab, der durch Plasmaproteine ​​erzeugt wird. Onkotischer Druck auf das Auftreten von Schwellungen hat einen größeren Einfluss.

Im arteriellen Teil der Kapillare findet ein Übergang von Flüssigkeit und Ionen in den Zwischenraum statt. Dies ist aufgrund einer Erhöhung des hydrodynamischen Drucks und einer Verringerung des onkotischen Drucks möglich. Das venöse Ende der Kapillare absorbiert aufgrund der onkotischen Exposition die Flüssigkeit und die einfallenden Ionen teilweise. Es gibt immer Wasser und Substanzen, die nicht zurückkommen, normalerweise werden sie von Lymphkapillaren entfernt.

Wenn der hydrodynamische Druck ansteigt und der onkotische Druck abnimmt, bewegt sich die Flüssigkeit stark aus dem Blut in den Interstitialraum. Lokale Ödeme treten aufgrund erhöhter Durchlässigkeit von Kapillaren und Venolen auf, was für die Gesichtsschwellung der Fall ist.

Nur unter der Bedingung, dass der Abfluss von Flüssigkeit durch die Lymphkapillaren gestört wird, verursachen diese Phänomene ein Ödem.

Gründe

Die Ursachen von Ödemen bei Erwachsenen und Kindern sind nicht immer die gleichen. Dies ist auf altersbedingte Merkmale und Krankheiten zurückzuführen.

Mögliche Ursachen für Schwellungen bei Kindern

Allergische Reaktionen Ödeme erscheinen rasch in den Augen, Lippen, Wangen, es kommt zu einer Rötung der betroffenen Stellen. Sie haben eine dichte Oberfläche, mit Druck ändern sie sich nicht. Schwellungen können sich auf die Schleimhäute von Mund, Zunge und Kehlkopf ausbreiten. Der Zustand ist sehr gefährlich, mit reaktiver Entwicklung kann das Kind an Luftmangel sterben.

Nierenkrankheit Es ist eine häufige Ursache für Schwellungen bei einem Kind. Gleichzeitig schwillt nicht nur das Gesicht, sondern auch die Fläche des Peritoneums an. Reduzierte Durchblutung durch Quetschen der Venen mit geschwollenem Gewebe führt zu Herzversagen. Aufgrund der Tatsache, dass der größte Teil der zirkulierenden Flüssigkeit in den Zwischenraum gelangt, wird die Produktion von Aldosteron provoziert. Letzteres verhindert die normale Entfernung von Natrium aus dem Körper. Natrium bewirkt noch mehr Wassereinlagerungen.

Lebererkrankung Bei einigen Beschwerden ist die Bildung von Molkeproteinen unzureichend, was bei einem Kind zwangsläufig zu Schwellungen führt.

Unterernährung Bei einem Proteinmangel in der Ernährung des Kindes oder bei Krankheiten, die ihn provozieren (Enteritis, Zöliakie), kommt es zu Schwellungen.

Verletzung der Unversehrtheit der Kapillaren. Manifestiert mit Nephritis, Angioödem, metabolischer Azidose. Im letzteren Fall hält das Ödem einige Tage nach der Genesung fest. Die Wände der Kapillaren werden durch Erfrierungen des Kindes zerstört.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen Ödeme bei Herzinsuffizienz, Missbildungen oder Myokarditis sind ein häufiges Phänomen. Sie treten immer in Kombination mit anderen klassischen Anzeichen einer Herzerkrankung auf: Lippenbläue, schneller Herzschlag, Atemnot.

Elektrolyt-Ungleichgewicht. Hypokaliämie entwickelt sich vor dem Hintergrund der Herzinsuffizienz. Die Beeinträchtigung des Chlor-, Natrium- und Kaliumstoffwechsels tritt aufgrund von Nierenproblemen auf.

Anämie ist eine Krankheit mit Eisenmangel.

Lokale Infektion der Nebenhöhlen, der Mandeln oder des Rachens. In diesem Fall kann sich eine Schwellung des Gesichts nur auf einer Seite manifestieren, die mit dem Aussterben der Infektion verschwindet.

Mumps ist eine Entzündung der Ohrspeicheldrüsen.

Erkrankungen der Schilddrüse - Myxödem oder Cushing-Syndrom.

Falsche Position im Schlaf, Zahnen.

Einseitige Schwellung

Die Ursachen des Schwellens auf einer Seite des Gesichts des Kindes deuten auf eine falsche Schlafposition, Sinusprobleme, Zahnprobleme (Entzündung, Eruption), Kneifung des Gesichtsnervs (Schwellung auf der linken oder rechten Seite) hin.

Eine Entzündung des Auges bewirkt einseitige Schwellung.

Behandlung

Wenn das Gesichtsödem durch einen banalen Schlafmangel, eine falsche Körperposition oder die Tatsache, dass Zähne geschnitten werden, ausgelöst wird, sollten keine speziellen Methoden und Behandlungen verwendet werden. Es ist wichtig, täglich Zeit mit dem Kind im Freien zu verbringen, sein Zimmer zu lüften, mindestens 10 Stunden zu schlafen, die Speisen zu diversifizieren, Vitamine und so viel Gemüse wie möglich mit Früchten einzuschließen.

Wenn das Ödem eine Folge einer inneren Erkrankung des Körpers ist, wird die Behandlung von einem Arzt verordnet, insbesondere wenn es sich um ein Kind handelt. Zunächst wird es von einem Kinderarzt oder Hals-Nasen-Ohrenarzt untersucht.

Welche Behandlung wird zu Hause durchgeführt, um Schwellungen zu beseitigen:

  • verschreiben Sie vasoconstrictor Tropfen bis zu 7 Tagen (Otrivin, Nazivin, Xymelin);
  • antiseptische und antibakterielle Sprays und Tropfen auftragen (Bioparox, Miramistin, Isofra);
  • zur Spülung der Nase mit Glukokortikoiden;
  • mit Meersalz spülen;
  • machen Sie ein heißes Fußbad vor dem Schlafengehen;
  • In Krankenhäusern führen Inhalationen mit verschiedenen antiseptischen und entzündungshemmenden Verbindungen durch.

Vasoconstrictor-Tropfen zielen auf die Behandlung des Symptoms ab, daher sollte ihre Anwendung nicht dauerhaft sein.

Bei allergischem Ödem, Antihistaminika, antiallergischen Nasentropfen, Glukokortikoiden werden zur Behandlung verschrieben.

Bei der Behandlung von Ödemen bei Säuglingen ist es nicht möglich, Vasokonstriktor-Tropfen länger als drei Tage anzuwenden, Antibiotika zu begraben, Sprays zu verwenden (alternativ das Spülen der Nase mit Meerwasser) und ölhaltige Mittel.

Bei endokrinen Erkrankungen muss bei geschwollenem Blut die Behandlung mit Hormonen erfolgen, die vom Endokrinologen verordnet werden. Nach der Normalisierung des hormonellen Hintergrunds verschwindet auch die Schwellung.

Die Behandlung eines Ödems bei einem Kind mit Niereninsuffizienz wird auf das Aufhören der Wirkung dieses Faktors reduziert, der das Gewebe des Organs schädigt, Störungen der Homöostase korrigiert und Komplikationen verhindert.

Herzinsuffizienz-Behandlung

Zur Beseitigung von Schwellungen bei inneren Problemen wird die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung vorgeschrieben.

Bei der Behandlung von Herzinsuffizienz besteht die Hauptsache darin, die Stauung von venösem Blut im großen und kleinen Kreis zu beseitigen, um die Kontraktionsfähigkeit des Herzens zu erhöhen.

Die frühen Stadien der Erkrankung implizieren eine Abnahme der körperlichen Aktivität, eine Abnahme des Verbrauchs von Wasser und Elektrolyten, ein Extrakt von Arzneimitteln, die den Tonus und die Ernährung des Herzmuskels erhöhen.

Die Krankheitstherapie umfasst notwendigerweise Diuretika wie Furosemid.

Die Ernährung ist ein wichtiger Teil der Behandlung. Die Ernährung des Kindes nach der Entlassung sollte kaliumhaltige Lebensmittel wie getrocknete Aprikosen, Hüttenkäse, Äpfel, Bratkartoffeln einschließen. Es ist wichtig, nur gekochtes Fleisch und Fisch zu essen.

http://pro-oteki.ru/prichiny/podrobnoe-izuchenie-prichin

Ödeme bei Kindern - warum treten sie auf?

Ödeme bei Kindern.
Eltern beschweren sich häufig über das Auftreten von Ödemen bei Kindern - in der Regel handelt es sich um lokale oder allgemeine Ödeme, d. H. Um nur eine Schwellung, einen begrenzten Bereich oder sogar eine Schwellung des gesamten Körpers. Woher kommt das? Im Kern ist das Ödem eine übermäßige Ansammlung von Gewebeflüssigkeit in verschiedenen Körperbereichen. Es gibt Schwellungen aufgrund verschiedener schmerzhafter Ursachen und erfordert die Aufmerksamkeit des Arztes und der Eltern, da sie eines der ersten Signale von Erkrankungen innerer Organe sein können - des Herzens oder der Nieren. Betrachten wir das Ödem und seinen Ursprung näher.

Zuallererst macht Schwellungen die Aufmerksamkeit auf sich, wenn es stark ausgeprägt ist, wenn es sich um ein lokales und großes Ödem handelt. Eine leichte Flüssigkeitsansammlung im Körper kann lange Zeit unbemerkt bleiben, bis die Schwellung stark genug wird. Besonders hervorzuheben ist die Schwellung im Gesicht, an den Gliedmaßen - den Armen und Beinen, wenn die Arme oder Beine (Finger) nur schwer bewegt werden können. Bei Kindern tritt das Ödem selten vor dem Hintergrund der vollständigen Gesundheit auf, episodisch, aufgrund äußerer Ursachen. Normalerweise sind dies Anzeichen für ernsthafte Gesundheitsprobleme und sollten nicht ignoriert werden. Bei Jugendlichen können Schwellungen als Folge hormoneller Veränderungen des Körpers und Stoffwechselstörungen auftreten.

Woher kommt das Wasser für das Ödem?
Um die Mechanismen des Ödems zu verstehen, ist es notwendig, den Flüssigkeitsgehalt im Körper und seine Umverteilung im Körper zu bestimmen. Der Körper eines Kindes und eines Erwachsenen kann nicht ohne Flüssigkeit existieren, alle Arten von Reaktionen finden in der Wasserumgebung statt. Aus diesem Grund besteht der Körper zu 80 - 85% aus Wasser. Ohne den ständigen Wasserfluss in den Körper kann das Kind nicht leben und gesund sein. Schlimmer als bei Wasser ist nur bei Sauerstoffmangel der Fall. Bei Kindern ist der Körper hydrophiler, das heißt, er ist mit Wasser gesättigt, das Gewebe von Kindern ist lockerer und wässerig, Ödem tritt schneller und leichter auf, insbesondere mit abnehmendem Alter.

Das gesamte Körperwasser ist in drei Bereiche unterteilt:
- intrazelluläres Wasser - macht etwa ein Drittel der gesamten Körpermasse aus, es spielt praktisch keine Rolle bei der Entwicklung von Ödemen.
- Intravaskuläre Flüssigkeit ist Blut, Lymphe, die durch die Gefäße zirkuliert und ausreichend beweglich ist - etwa 8% des Körpergewichts. Aufgrund von Schwankungen in der Permeabilität der Wände von Blutgefäßen und dem Eindringen von Plasma aus Blutgefäßen in das Gewebe spielt es eine wichtige Rolle bei Ödemen,
- Extrazellulärflüssigkeit - etwa 15% des Körpergewichts - ist die Flüssigkeit, die die Zellen draußen wäscht. Sammeln zwischen Hohlräumen und Organen. Es ist auch wichtig für den Mechanismus der Bildung von Ödemen.

Alle diese Wassersektoren sind nicht durch taube Wände voneinander getrennt, sie tauschen aktiv Flüssigkeit aus, Wasser kann leicht durch semipermeable Membranen in die eine und in die andere Richtung eindringen. Wenn die Konzentration bestimmter Substanzen (Ionen) in einem der Sektoren gestört ist, kann dies zur Bildung von Ödemen führen. Ödeme werden in der Regel durch eine Erhöhung der Flüssigkeitsmenge zwischen den Zellen verursacht - dort dringt die Flüssigkeit aus den Zellen oder aus den Gefäßen ein, insbesondere wenn sie negativen Faktoren ausgesetzt ist.

Arten der Schwellung.
Ein Ödem ist ein ziemlich ernstes Symptom, das das Vorhandensein einer Krankheit oder eines pathologischen Zustands im Körper eindeutig nachweisen kann. Gleichzeitig erfordert die Manifestation vieler Ödeme einen sofortigen Beginn der Untersuchung und Behandlung. Um ein Ödem zu erkennen, ist es notwendig, den Ort des Ödems zu bestimmen, seine Eigenschaften - dicht oder weich beim Sondieren, welche Farbe die Haut über dem Ödembereich hat, gibt es eine Temperatur im Bereich des Ödems. Gleichzeitig muss mit einem Finger auf die Puffiness-Zone gedrückt werden, um die Hydrophilie der Gewebe zu bestimmen (Imprägnierungsgrad des Gewebes mit Wasser).

Normalerweise, wenn geschwollenes Fossa erscheint, das sich allmählich aufrichtet. Es zeigt eine Zunahme der Schwellung und eine Abnahme der Gewebeelastizität an. Mit zunehmendem Ödem wird der Weg aus der Fossa immer weniger und der Druck wird schneller. Wenn die Haut in einer Falte gerafft ist, spürt man Gewebeteigigkeiten, die Falte faltet sich langsam heraus, an den Stellen, an denen Finger gedrückt wurden, werden Vertiefungen sichtbar.

Ödeme können üblich sein - es ist ein positives Gleichgewicht des Wassers im Körper, was bedeutet, dass mehr Flüssigkeit in den Körper gelangt als entfernt wird. Gleichzeitig können Ödeme verborgen werden, die für das Auge nicht sichtbar sind und die durch eine Abnahme der Urinausscheidung und eine Zunahme des Körpergewichts gekennzeichnet sind. Bei einem solchen Ödem ist es wichtig, den Anfangsort ihrer Bildung zu ermitteln und festzustellen, ob sich in den Körperhöhlen Flüssigkeit mit einem solchen Ödem ansammelt.

Ein lokales Ödem ist ein Ungleichgewicht von Flüssigkeit in einem bestimmten Bereich, das von einem beliebigen Körperteil - Hand, Fuß, Körper, Gesicht - begrenzt wird. Manchmal muss ein lokales Ödem von einem falschen Ödem unterschieden werden, wenn beim Drücken eines Fingers auf die Schwellungszone keine Grübchen vorhanden sind.

Ursachen von Ödemen.
Die Flüssigkeit in den Gefäßen zirkuliert nicht von alleine, sie wird durch spezielle Blutplasmaproteine ​​im Hohlraum des Gefäßes zurückgehalten - sie bilden einen speziellen kolloidonkotischen Druck. Wenn die Konzentration von Proteinen innerhalb und außerhalb des Gefäßes gestört ist, beginnt sich die Flüssigkeit von den Gefäßen in das Gewebe zu bewegen, um die Konzentrationen zu verdünnen und sie zu nivellieren. Dann schwellen die Gewebe an. Ein solches Ödem tritt auf, wenn die Proteinmenge im Blutplasma abnimmt, insbesondere wenn es sich um Albumin handelt. Sie haben eine große Masse und binden Proteine ​​gut. Solche ödematösen Zustände, die mit Proteinen verbunden sind, können auftreten, wenn:

- Eiweißmangel, wenn das Kind sehr wenig Eiweiß in der Nahrung hat. Dann wird der Ausdruck „vor Hunger anschwellen“ gerecht. Dies geschieht während des Fastens (volles und partielles) des Proteins.
- unter Verletzung der Leberproteinsynthese, insbesondere Albumin. Dies geschieht, wenn Leberschäden toxisch oder entzündungshemmend sind.
- bei Verletzung der Nieren und Eiweißverlust im Urin.
- mit Proteinverlust durch die entzündete Darmwand.

Der zweite wichtige Mechanismus für die Bildung von Ödemen ist die Konzentrationsänderung von Natriumionen im Plasma und in Körperflüssigkeiten. Aufgrund seiner Konzentration wird der osmotische Druck des Plasmas auf dem richtigen Niveau gehalten. Wenn also im interzellulären Raum die Natriummenge altern sollte, stürzt das Wasser in die Zone, in der sich viel Natrium befindet und im interzellulären Raum verweilt - Ödem tritt auf. Dies kann bei Nierenerkrankungen passieren.

Die Bildung von Ödemen spielt auch eine Rolle bei Druckänderungen in den Gefäßen, beispielsweise bei Herzkrankheiten. Es kommt zu einer Stagnation in den venösen Gefäßen, der arterielle Blutdruck sinkt, dies führt zur Stagnation des Blutes in den Kapillaren und zur Freisetzung des flüssigen Teils des Blutes aus den Gefäßen in das Gewebe. Die Pathologie der Wände der Blutgefäße kann ebenfalls beeinflussen - wenn sie beschädigt sind, ihre Poren vergrößert sind, tritt ein verstärktes Eindringen von Flüssigkeit durch diese Gefäße in das Gewebe auf. Dies geschieht mit der Entwicklung einer Entzündung.

Auch Hormonsysteme steuern die Körperflüssigkeit - Hormone der Niere und der Nebennieren sind besonders wichtig. Wenn um die Zellen oder aus den Gefäßen heftig Flüssigkeit verloren geht, wird der Mechanismus der Produktion eines speziellen antidiuretischen Hormons aktiviert, das die Bildung und Ausscheidung von Urin verringert und so Wasser im Körper zurückhält. Aldosteron wirkt parallel dazu - es behält Natrium im Körper und Wasser bleibt dabei erhalten. Wenn diese Hormone aus irgendeinem Grund übermäßig produziert werden, führt dies zu einem Ödem. Dies geschieht bei einigen endokrinen Erkrankungen und Nierenschäden.

Welche Krankheiten können zu Schwellungen führen?
Zunächst müssen Sie bei der Bildung von Ödemen über die Gesundheit der Nieren und des Harnsystems nachdenken. Häufig gibt es das Harnsystem bei Kindern des frühen und vorschulischen Alters zu ausgeprägten und kleinen Schwellungen. Dies sind in der Regel Glomerulonephritis, schwere Pyelonephritis, angeborene Anomalien der Nierenentwicklung. Parallel zu der Schwellung treten andere Symptome auf - Urinausscheidung im Blut, Bauchschmerzen oder Lendenwirbelsäule, Probleme beim Wasserlassen und Urinmenge.
Wenn dies auftritt, können Schwellungen im Gesicht - im Bereich der Augenlider und Wangen - von kaum wahrnehmbar bis stark sein, wobei die Augen nicht geöffnet werden können. Schwellungen sind am Morgen nach dem Schlaf ausgeprägter.
Ödeme können zu Darmläsionen führen, bei denen es zu einem massiven Proteinverlust in den Darmwänden kommt - Zöliakie, Colitis ulcerosa und Enteritis, Polyposis des Darms. Unter solchen Bedingungen verliert der Körper massiv Proteine, insbesondere Albumin.

Ödeme können bei Leberzirrhose oder Hepatitis beobachtet werden, dann treten Schwellungen im Unterleib auf, mit Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum. Ödeme können bei Herzversagen und Herzfehlern auftreten, sie sind durch Schwellungen der Extremitäten gekennzeichnet und meistens werden sie aufrecht und abends gebildet.

Allergische Ödeme bilden eine eigene Gruppe, die durch eine Schädigung der Gefäßwand und eine starke Erhöhung der Permeabilität verursacht wird. Ödeme können Gesicht, Hals, Augenlider und Lippen bedecken, treten sehr schnell auf und können gesundheitsschädlich sein.

Dies ist nicht alles, was wir über Ödeme wissen. Deshalb werden wir das Gespräch nächstes Mal fortsetzen.

http://www.stranamam.ru/article/5371075/
Weitere Artikel Über Allergene