Alle Symptome eines Angioödems

Schwellung provoziert Panikgefühle der Angst und der Angst.

Es verursacht die folgenden Symptome:

  • Die Haut wird blass. Sie wird heiß und dehnt sich aus;
  • Das Ödem ist ausreichend dicht, wenn die Haut nicht auf dem Paladi bleibt.
  • Augen sind verengt und das Gesicht hat eine aufgeblähte Form;

In seltenen Fällen schwillt nicht nur das Gesicht an, sondern auch die Finger. Glücklicherweise ist die Schwellung nicht immer stark ausgeprägt und viele gehen mit leicht sichtbaren Veränderungen im Gesicht aus.

Alle diese Anzeichen sind nicht die schwerwiegendsten, viel schlimmer, wenn die Schwellung von innen wahrgenommen wird:

  • Halsschmerzen;
  • das Atmen ist schwierig;
  • heiserer Husten;

All dies deutet darauf hin, dass sich das Ödem zu Weichgewebe zu verschieben begann.

Erwachsene leiden seltener an der Krankheit. Es betrifft hauptsächlich Kinder. Die Symptome eines Angioödems bei Kindern unterscheiden sich von den Manifestationen bei Erwachsenen.

Anfälliger für die Krankheit aufgrund einer Reihe von Faktoren:

  1. Häufigkeit der künstlichen Nahrungsaufnahme;
  2. Medikamente;
  3. Haushaltsallergien - Shampoo, Pulver;

Das schlimmste Zeichen bei Babys ist das Kehlkopfödem. Wenn Sie die Manifestation bemerken, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Die geringste Verzögerung kann tödliche Folgen haben.

Foto: Schwellung der oberen Lippe

Was ist das

Quincke-Ödem ist eine Reaktion des Körpers, die sich in Form eines Ödems und einer großen Urtikaria infolge der Aufnahme eines Allergens äußert.

Alles kann eine solche Reaktion auslösen. Normaler Aufenthalt in der Sonne oder Lebensmittel. Jede dieser Reaktionen wird die Produktion von Histamin auslösen, das anschließend zu Schwellungen führt.

Pathogenese

Durch das Quincke-Ödem manifestiert sich ein neues, pathophysiologisches Stadium. Als Ergebnis tritt eine Kapillarexpansion auf.

Starker Juckreiz bei Urtikaria ist das Ergebnis der Beteiligung am pathologischen Prozess. Bei einem quinischen Ödem findet jedoch der gesamte Lokalisierungsprozess in der subkutanen Schicht statt, so dass Juckreiz selten auftritt.

Viele Menschen assoziieren das Auftreten eines Quinque-Ödems mit der Freisetzung von Histamin unter dem Einfluss niedriger Temperatur auf die Hautzellen.

Die Hauptsymptome des Angioödems

Die Symptome eines Quinödems bei Erwachsenen und Kindern unterscheiden sich signifikant.

Dennoch gibt es in beiden Fällen eine Reihe von Anzeichen:

Sie erscheinen nicht zwingend. Wer schafft es dann, das alles zu umgehen. Aber in akuten Fällen dieser Symptome kann leider nicht vermieden werden.

Quinka-Symptome treten auf der Haut und den Schleimhäuten auf. Augenlider, die Lippen beginnen schnell zu schwellen. In nur einer halben Stunde kann es den größten Teil der Haut betreffen, aber die Schwellung ist schmerzlos.

Die ersten Anzeichen äußern sich im Fluss der Lunge, in Verbindung mit starken Schmerzen. Etwa 25% haben Halsschmerzen, eine Stimme sinkt, das Atmen wird schwierig.

Oft geht es in die Blase, so dass es sogar weh tut, auf die Toilette zu gehen. Umfangreiche Symptome führen zu Erbrechen und Übelkeit.

Die Folgen von Schwellungen sind gefährlich. Schwere Formen führen oft dazu, dass sich der Patient in der Wiederbelebung befindet. Es verschwindet jedoch so schnell wie es erscheint. Es ist gefährlich, dass es vorübergehend ist, und nach einiger Zeit kann ein Rückfall auftreten.

Video: Therapien

Grundsätze der Behandlung

Für die Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit gibt es eine Reihe wichtiger Medikamente.

Sie können sie in drei Hauptgruppen einteilen:

  1. Phenistil, Diazolin, Suprastin. Ihre Aktion beginnt 15 Minuten nach Aufnahme. Sie wirken wirksam bei der Linderung von Ödemen. Häufig Nebenwirkungen verursachen - Schläfrigkeit. Es wird daher nicht empfohlen, dass Fahrer sie mitnehmen.
  2. Ketotifen Fördert die Blockierung von Histaminrezeptoren. Schwellungen der Atmungsorgane nehmen unter dem Einfluss eines Arzneimittels rasch ab.
  3. Citrin, Astelong, Teredin. Hemmen Sie nicht das zentrale Nervensystem, stabilisieren Sie die Wand der Mastzellen gut.

Gibt es Vorläufer?

Quincke-Ödem tritt meistens plötzlich auf, ohne Vorläufer oder Symptome.

In den ersten Minuten treten Schwellungen auf den Lippen auf.

Die Hautfarbe ändert sich nicht, an der Stelle des Herdes kann ein leichtes Rosé auftreten.

Die Größe des Schwellens ist für alle unterschiedlich, von einer kleinen Münze bis zur Größe einer Handfläche. Alle seine Symptome verweilen nicht und verschwinden nach einigen Stunden vollständig.

Es bleiben keine Spuren auf der Haut, die Farbe bleibt wie zuvor erhalten. Diejenigen, die den Patienten in diesem Zustand nicht gesehen haben, werden nicht in der Lage sein zu ahnen, dass er vor einigen Stunden wie eine Birne aussah.

Andere Formen der Krankheit

Es ist nicht immer leicht, die Krankheit zu erkennen.

Oft können seine Symptome den Patienten visuell an sehr unterschiedliche Krankheiten erinnern:

  1. Schwellung des Gehirns. Die Symptome von Quinix beim Hirnödem sind die gleichen wie bei der Meningitis. Häufige Schwindelempfindungen. Vielleicht das Auftreten von Krämpfen, starke Kopfschmerzen;
  2. Schwellung des Urogenitalsystems. Das klinische Gesamtbild ist genau das gleiche wie bei einer Blasenentzündung. Wenn Sie zur Toilette gehen, werden Sie starke Schmerzen und Krämpfe verspüren.
  3. Gelenkform. Schwellungen der Gelenke treten auf, glücklicherweise jedoch ohne Entzündung. Der Körper kann sehr jucken;

Glücklicherweise werden all diese Quinca-Arten selten gefunden. Unabhängig von der Form der Krankheit stellt sie jedoch eine große Gefahr für das Leben dar. Nach den ersten Manifestationen müssen Sie einen Arzt aufsuchen und die entsprechenden Medikamente einnehmen.

Was hält Dr. Komarovsky von Nahrungsmittelallergien? Details im Artikel.

Komplikationen

Oben wurde gesagt, dass eine gefährliche Komplikation die Asphyxie ist, die dem Patienten hilft, ins Koma zu fallen. Aber das Schlimmste ist, dass es nicht immer möglich ist, herauszukommen und der Patient stirbt.

Das Auftreten von Schwellungen im Magen droht mit einer Komplikation in Form einer Peritonitis.

Aber Ärzte sind sehr besorgt über die Schwellung des Gesichts. Schließlich können Komplikationen im Gehirn auftreten. Jedes Symptom ist auf seine Art gefährlich, etwas hat eine geringere Bedrohung, etwas Größeres. Aber mit jedem von ihnen müssen Sie sich an Spezialisten wenden.

Die Gefahren der Krankheit bei Kindern

Geschwulst bei Kindern vergeht ziemlich schnell, in seltenen Fällen mit Komplikationen, die wiederkehrende Urtikaria umfassen.

Sie gibt die schweren und gefährlichen Folgen in Form eines Kehlkopfödems, eines anaphylaktischen Schocks, an. Deshalb ist es unmöglich, sich selbst zu behandeln.

Schließlich kann ein Teenager und vor allem ein Baby seine Beschwerden nicht immer beschreiben. Nur Spezialisten können die Untersuchung und Behandlung durchführen.

Andere Komplikationen sind die folgenden:

  1. Magenbeschädigung, die abdominale Pathologie verursacht;
  2. Die Schwellung des Kehlkopfes ist eine größere Bedrohung für das Leben. Erstickung tritt auf, Sauerstoff dringt nicht in der richtigen Menge in das Gehirn ein;
  3. anaphylaktischer Schock. Der Körper kann sofort auf die Einführung eines Allergens reagieren. Je schneller es kommt, desto schwieriger wird es für den Fluss. Um den Tod oder das Koma zu vermeiden, muss sofort geholfen werden;

Diagnosemethoden

Der Patient wird anhand der klinischen Manifestationen der Krankheit diagnostiziert.

Folgende Fakten werden als zusätzliche Information verwendet:

  • Gibt es Verwandte, die zu Allergien neigen?
  • Körperreaktion auf Drogen;
  • das Vorhandensein einer Infektion im Körper;

Nicht jeder Patient hat die gleiche Diagnose. Es gibt Fälle, in denen keines der oben genannten Fälle vorliegt, der Patient jedoch an Angioödem leidet. Die Gründe dafür können nach Bestehen der Tests und ihrer Forschung ermittelt werden.

Prävention

Leider kann die Entwicklung der Krankheit nicht vollständig verhindert werden, es können jedoch Maßnahmen für ein seltenes Ereignis ergriffen werden.

  1. Die bekannteste Präventionsmethode ist das Testen von Allergenen. Ein detailliertes Protokoll einer solchen Studie ermöglicht es Ärzten, eine spezielle Diät für Sie zu entwickeln. Denn auch Lebensmittel können das Auftreten von Ödemen auslösen;
  2. studieren Sie sorgfältig die gekauften Produkte. Ihr Inhalt sollte nicht viele Farbstoffe enthalten. Sie können sich an eine einfache Regel erinnern - je länger die Haltbarkeit eines Produkts ist, desto höher ist der Gehalt an schädlichen Bestandteilen.
  3. Essen Sie keine Lebensmittel außerhalb der Saison. Für ihre Kultivierung fügen Sie eine Menge Konservierungsmittel hinzu, dies führt leicht zu Allergien.

Was ist die Behandlung von Nahrungsmittelallergien? Sehen Sie hier.

Ist Pollinose während der Schwangerschaft gefährlich? Details unten.

Erste-Hilfe-Methoden

Als erstes müssen Sie den Kontakt mit dem Allergen vollständig unterbrechen. Wenn beispielsweise eine Biene gebissen wird, muss der Stich herausgezogen werden.

Wenn es aufgrund der Einnahme von Medikamenten entstanden ist, suchen Sie sich so schnell wie möglich daraus. Oder ersetzen Sie es durch ein anderes, aber nur durch das, was der Arzt verschrieben hat.

Die zweite Aktion ist, den Krankenwagen anzurufen.

Setzen Sie die Patientin vor ihrer Ankunft auf etwas Weiches. Gliedmaßen sollten angehoben werden. Um alle Oberbekleidung zu öffnen, Fenster zu öffnen, damit frische Luft hereinkommt.

Wenn Allergien durch Ödeme in den Gliedmaßen entstanden sind, wird empfohlen, etwas oberhalb dieser Stelle ein Tourniquet zu setzen. Tragen Sie auch eine kalte Kompresse auf den betroffenen Bereich auf. Dadurch wird eine kleine Schwellung entfernt und der Juckreiz deutlich reduziert.

Um das Allergen aus dem Körper zu entfernen, ist es notwendig, viel und oft zu trinken. Ärzte empfehlen in diesem Fall die Einnahme von Aktivkohle oder Smekta.

Wenn alle ergriffenen Maßnahmen nicht wirksam waren, müssen Sie auf den Arzt warten und von ihm helfen. Er wird Adrenalin unter die Haut spritzen und Diphenhydramin oder Suprastin geben.

Bei einer starken Schwellung der Atemwege wird der Patient in die HNO-Abteilung eingeliefert.

Die Hauptsache, um einen Krankenwagen rechtzeitig zu rufen, weil die von Ihnen ergriffenen Maßnahmen auch in der Zeit nicht immer die erwartete Wirkung haben. Nur ein erfahrener Spezialist kann den Beginn des Problems erkennen und die korrekte Diagnose vorschreiben.

http://allergycentr.ru/otek-kvinke-simptomy.html

Keine Allergien!

medizinisches Nachschlagewerk

Ödem von Quinque bei Säuglingssymptomen

Akute Allergien bei Kindern erfordern eine sofortige Behandlung. Jede Verzögerung bei der Bereitstellung von Unterstützung kann zu den lebensbedrohlichsten Folgen führen. Eine dieser Bedingungen wird als Angioödem betrachtet.

Akute allergische Reaktionen, bei denen es zu einer starken Schwellung von Gewebe im Gesicht und in der oberen Körperhälfte kommt, wird als Angioödem bezeichnet. Ärzte können diesen pathologischen Zustand auch als Angioödem bezeichnen. Diese Pathologie ist mit einer schnellen Reaktion des Immunsystems auf den Eintritt eines fremden Allergens in den Körper verbunden. Die Entwicklung eines Angioödems tritt hauptsächlich bei Menschen auf, die eine individuelle Überempfindlichkeit gegen einige provozierende Allergene haben.

Dieser pathologische Zustand kann sich in jedem Alter entwickeln: sowohl bei Neugeborenen als auch bei Erwachsenen. Es gibt familiäre Fälle von Angioödem.

Sie werden durch das Vorhandensein eines Gendefekts in der Struktur des Gens verursacht, das für eine der Komponenten der Immunabwehr, den C1-Inhibitor, kodiert. Es können Formen des Angioödems erworben werden. In diesem Fall sprechen die Ärzte bereits über das Vorhandensein eines pseudo-erblichen Angioödems.

Laut Statistik ist die Krankheit bei Säuglingen extrem selten. Nur in 2-5% der Fälle bei Säuglingen wird dieser pathologische Zustand erfasst. Angioödem tritt jedoch bei sehr jungen Kindern auf und ist in der Regel ziemlich hart. Merkmale der Körperstruktur des Kindes und die unvollständige Funktion des Immunsystems führen dazu, dass die Immunantwort viel heller sein kann als bei Erwachsenen. Dies trägt in der Regel dazu bei, dass eine allergische Reaktion bei einem Kind nach Einnahme eines Allergens schnell einsetzt und unerwünschte Symptome innerhalb weniger Minuten auftreten.

Die Entwicklung eines Angioödems kann zu einer Vielzahl von Ursachen führen. Es ist fast unmöglich vorherzusagen, in welchem ​​Fall und für welches Kind ein gefährlicher klinischer Zustand entsteht. Es ist wichtig zu beachten, dass Babys, die zu allergischen Reaktionen neigen oder allergisch sind, sich immer in einer Hochrisikozone befinden.

Die folgenden Ursachen können dazu führen, dass ein Kind ein Angioödem hat:

  • Die Verwendung von allergenen Produkten. Normalerweise tritt eine starke akute allergische Reaktion bei einem Baby auf, wenn zum ersten Mal unbekannte Komponenten eingeführt werden. Die Entwicklung von Angioödem wird gefördert durch: Süßwaren, Kakaobohnen, tropische Früchte, Zitrusfrüchte, rote Beeren (vor allem aus anderen Ländern) und Meeresfrüchte.

In einigen Fällen kann die Verwendung von bekannten und bekannten Lebensmitteln mit einer individuellen Unverträglichkeit zu unerwünschten Symptomen führen.

  • Einatmen von Pollen In diesem Fall wird die Saisonalität beachtet. Normalerweise tritt das Quincke-Ödem bei Babys auf, die im späten Frühling und Frühsommer zu dieser Art von Allergie neigen. Dies ist die Jahreszeit, in der Wiese und Unkraut aktiv zu blühen beginnen, was die Initiatoren der Immunentzündung wird.
  • Die Einführung von Drogen. Stellen Sie sicher, dass alle Ärzte, die die Aufnahme und Untersuchung von Babys durchführen, die Eltern fragen, ob das Kind allergisch auf Medikamente reagiert. Diese Sammelstelle ist sehr wichtig! Es hilft, gefährliche Fälle von Angioödem zu vermeiden, wenn Medikamente verschrieben werden. Am gefährlichsten sind einige Arten von Antibiotika, immunbiologischen Mitteln, Antikonvulsiva und Sulfonamiden.
  • Chemische Zusätze Solche Substanzen sind im modernen Leben fast überall zu finden. Die Hersteller fügen sie zu verschiedenen vorgefertigten Lebensmittelprodukten, Haushaltschemikalien, Kosmetika und anderen Produkten hinzu, die häufig im täglichen Verbrauch verwendet werden. Einige der chemischen Zusätze im Körper der Kinder zu erhalten, kann zur Entwicklung von Angioödemen beitragen.

Es gab Fälle von schweren allergischen Reaktionen bei Kindern, auch nach der Anwendung von Aquagrim.

  • Beißen stechende Insekten. Bei Hautschäden schleudern sie einen echten Cocktail aus biologisch aktiven Substanzen unter die Haut, was eine ausgeprägte Immunreaktion beim Kind hervorruft. Die Bisse von Bienen, Hornissen, Schlangen, Spinnentieren und anderen stechenden Insekten sind im Kindesalter am gefährlichsten.
  • Kontakt mit Tieren. Daunen und Wolle gehören zu den stärksten Allergenen. Laut Statistik ist fast ein Drittel der Babys mit allergischen Erkrankungen überempfindlich gegen diese allergenen Substanzen. Bereits eine sehr kleine Menge an Allergenen reicht für die Entwicklung eines Angioödems bei einem zu Allergien neigenden Baby aus. Jeder Kontakt mit Haustieren in diesem Fall für Kinder ist vollständig ausgeschlossen.
  • Erkrankungen der inneren Organe. In einigen Fällen können bei einem Kind Anzeichen eines Angioödems auftreten, wenn es zu ausgeprägten Pathologien der Schilddrüse, Blutkrankheiten und verschiedenen Tumoren kommt. Solche Situationen sind in der Praxis von Kindern extrem selten.

Die klinischen Anzeichen dieses gefährlichen Zustands können sofort bemerkt werden. Die Symptome bei Angioödemen nehmen rapide zu. Die Gesundheit des Babys wird immer schlechter. Nach einigen Minuten oder Stunden, nachdem das Allergen in den Körper der Kinder eingedrungen ist, entwickelt es ungünstige Symptome. Quincke-Ödeme können sich zu jeder Tageszeit entwickeln, bei manchen Kindern jedoch nur in der Nacht.

Eine ausgeprägte Immunantwort des Körpers auf das Eindringen eines Allergens geht mit der Entwicklung eines schweren Ödems einher. Die Nachlässigkeit des Unterhautfetts bei Kindern und seine gute Durchblutung führen dazu, dass sich die Symptome schnell entwickeln. Das Kind hat starke Hals- und Halsschwellungen.

Dies führt dazu, dass das Baby schwer atmen kann. Das Kind atmet viel öfter, was zu Atemnot führt.

Um die Zunahme der Atmung zu bestimmen, sollte die Anzahl der Atembewegungen pro Minute gezählt werden. Machen Sie es zu Hause einfach genug. Eltern können diesen einfachen Test unabhängig voneinander durchführen. Eine Erhöhung der Anzahl der Atmungen pro Minute um mehr als 20 weist auf Atemnot im Baby hin. Dieses Symptom ist äußerst ungünstig und weist darauf hin, dass dem Körper Sauerstoff fehlt, und es kann zu Hypoxie (Sauerstoffmangel) kommen.

Quincke-Ödem manifestiert charakteristische Veränderungen im Gesicht. Es wird geschwollen und schwillt in schweren Fällen vollständig an. Augenlücken werden enger, was dazu führt, dass das Kind bei der Untersuchung von eng beieinander liegenden Medikamenten eine Sehbehinderung und ein Doppelbild hat. Schwere Schwellungen von Gesichtstüchern treten am Hals auf. Dieses Symptom wird auch von der Seite sichtbar.

In der Mundhöhle treten deutliche Veränderungen auf: Die Zunge schwillt an und vergrößert sich, die Gaumenmandeln schwellen an. Es ist wichtig zu beachten, dass sich bei Angioödemen keine Plaques in der Mundhöhle befinden. Das Fehlen dieser Funktion hilft Ärzten bei der Differenzialdiagnose einer gefährlichen allergischen Erkrankung mit den üblichen Quarantäneinfektionen für Kinder. Es ist sehr schwierig für ein Baby zu schlucken. Bei schweren, schweren Kindern kann das Wasser nicht einmal schlucken.

Trotz der Allergie dieser pathologischen Erkrankung hat das Kind keine juckende Haut. In einigen Fällen gibt es auch Schwellungen in den Beinen. Es wird hauptsächlich bei Babys mit Krampfadern der unteren Extremitäten oder bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen gefunden. Eine deutliche Beeinträchtigung der Atmungsfunktion der Lunge kann zur Erstickung - respiratorisches Versagen führen.

Eine starke Anschwellung des Kehlkopfes und der unteren Teile des Oropharynx führt dazu, dass das Kind zu keuchen beginnt und die Klangfarbe der Stimme leise und heiser wird. In einigen Fällen kann das Baby überhaupt nicht sprechen und sogar schreien. Stimmveränderungen beim Weinen sind ein charakteristisches Symptom eines Angioödems bei Neugeborenen und Säuglingen.

Schwere klinische Bedingungen können zur Ausbreitung von Ödemen im Gehirnbereich führen. Dies trägt zum Auftreten von epileptischen Anfällen im Baby bei. Normalerweise werden sie leicht ausgedrückt, führen aber die Eltern in echtem Horror.

Dieser pathologische Zustand erfordert eine Notaufnahme des Kindes im Krankenhaus. In dieser Situation eine Behandlung zu Hause durchzuführen, ist inakzeptabel!

Angioödem verursacht auch eine Durchblutungsstörung. Dies führt dazu, dass das Baby nachteilige systemische Störungen aufweist. Gleichzeitig verspüren manche Kinder starke Schwindelanfälle, während andere unter allgemeiner Schwäche und Kopfschmerzen leiden können. Das Kind wird sehr apathisch, mehr Lügen. Gehen und aktive Handlungen beeinträchtigen seine Gesundheit erheblich.

Quincke-Ödeme sind ein klinischer Notfallzustand, der dringend ärztliche Hilfe erfordert.

Es ist wichtig zu wissen, dass jede Verzögerung bei der Kontaktaufnahme mit einem Arzt nicht nur für die Gesundheit des Babys, sondern auch für sein Leben gefährlich sein kann!

Die Ausbreitung von Ödemen im Gehirn kann sogar tödlich sein. Nur eine rechtzeitige Abgabe der Behandlung kann gefährliche Komplikationen verhindern.

Was zu hause zu tun

Vor allem - keine Panik! Eltern sollten ruhig bleiben, auch wenn sie Anzeichen eines Quincke-Ödems erkennen. Die erste Aktion ist die Rettung der Rettungswagen-Brigade. Es lohnt sich, dies sofort zu tun, ohne zusätzlich über die Situation nachzudenken. Um ein kleines Leben mit einem schweren Angioödem zu retten, fehlen den Ärzten manchmal nur wenige Minuten!

Nachdem Sie eine Rettungswagen-Brigade gerufen haben, versuchen Sie, das Baby zu beruhigen. Ein kleines Kind kann sanft abgeholt werden. Sorgen Sie für frische Luft im Raum. Dies wird helfen, Hypoxie zu reduzieren. Vor dem Eintreffen des Rettungswagens versuchen Sie, ruhig zu bleiben und keine Panik zu verursachen. Eine rechtzeitige medizinische Versorgung rettet das Baby vor dem ungünstigsten Szenario.

Die Notfallbehandlung von Kindern wird im Krankenhaus durchgeführt. Bei schweren Erkrankungen ist es oft notwendig, das Baby auf die Intensivstation zu bringen und auf die Intensivstation zu bringen. Frisches gefrorenes Plasma wird Babys mit einem echten hereditären Angioödem injiziert. Normalerweise beträgt die Dosierung 200-250 ml. In einigen Fällen wird das Plasma durch die Einführung einer ähnlichen Menge Aminocapronsäure ersetzt.

Für die starke Schwellung des Gesichts verwenden die Ärzte ein kombiniertes Therapieschema, bei dem zusätzlich zur Plasma-Verabreichung Injektionsformen von Diuretika (Lasix) sowie hormonelle Präparate auf der Basis von Prednisolon zugesetzt werden. Üblicherweise werden in der pädiatrischen Praxis 8-12 mg Dexamethason verwendet. Wenn das Kind Anzeichen eines Larynxödems hat, wird es an die Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde übertragen. Dort erhält ein Baby eine 5% ige Ephedrinlösung, eine 0,1% ige Epinephrinlösung oder Adrenostimulanzien.

Die Ärzte wählen die Behandlung des Angioödems individuell aus. Sie hängt weitgehend vom Grad der Symptome, der Ausbreitung von Ödemen im Gesicht und im Nacken, dem allgemeinen Wohlbefinden des Kindes sowie seinem Alter ab. Die Behandlung wird bis zur vollständigen Beseitigung aller unerwünschten Symptome und zur Normalisierung der Gesundheit durchgeführt.

Normalerweise bessert sich der allgemeine Zustand des Kindes nach einigen Stunden nach Beginn der Behandlung.

Es ist notwendig, ein erbliches oder ein wahres Angioödem von einem pseudo-erblichen zu unterscheiden. Bei familiären genetischen Angioödemen wird Danazol zur Prophylaxe eingesetzt. Dieses Medikament hilft, die negativen Auswirkungen der Krankheit zu verhindern. In der Regel tritt der Beginn der prophylaktischen Verabreichung in den ersten Tagen der Remission auf. Die Auswahl der Dosierung des Arzneimittels wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Kindes vorgenommen.

Wenn das Baby aus irgendeinem Grund kein Danazol einnehmen kann, wird ihm ein anderes Medikament verabreicht - Methyltestosteron. Die Überwachung der regelmäßigen Einnahme dieses Arzneimittels wird mit einer obligatorischen Überwachung der Blutgerinnung durchgeführt. Alle Babys mit einem hereditären wahren Angioödem sollten bei einem Kinderallergiker in einer Apotheke aufbewahrt werden. Jedes Jahr werden Kinder klinische Tests durchgeführt, um Funktionsstörungen rechtzeitig zu erkennen.

Für das Pseudo-Angioödem wurde keine spezifische Prophylaxe entwickelt.

Um diesen gefährlichen Zustand bei Babys zu verhindern, sollte man sich daran erinnern, wie wichtig es ist, sich an eine hypoallergene Diät zu halten und einen möglichen Kontakt mit verschiedenen provozierenden Allergenen im Alltag zu verhindern. Kinder mit Allergien und verschiedenen Formen von Allergien sollten sich immer dessen bewusst sein, dass das Angioödemrisiko um ein Vielfaches erhöht ist. Kinder mit Allergien sollten mindestens einmal im Jahr einen pädiatrischen Allergologen aufsuchen.

Informationen dazu, wie Quincke anschwillt, finden Sie im folgenden Video.

Schwellung provoziert Panikgefühle der Angst und der Angst.

Es verursacht die folgenden Symptome:

  • Die Haut wird blass. Sie wird heiß und dehnt sich aus;
  • Das Ödem ist ausreichend dicht, wenn die Haut nicht auf dem Paladi bleibt.
  • Augen sind verengt und das Gesicht hat eine aufgeblähte Form;

In seltenen Fällen schwillt nicht nur das Gesicht an, sondern auch die Finger. Glücklicherweise ist die Schwellung nicht immer stark ausgeprägt und viele gehen mit leicht sichtbaren Veränderungen im Gesicht aus.

Alle diese Anzeichen sind nicht die schwerwiegendsten, viel schlimmer, wenn die Schwellung von innen wahrgenommen wird:

  • Halsschmerzen;
  • das Atmen ist schwierig;
  • heiserer Husten;

All dies deutet darauf hin, dass sich das Ödem zu Weichgewebe zu verschieben begann.

Erwachsene leiden seltener an der Krankheit. Es betrifft hauptsächlich Kinder. Die Symptome eines Angioödems bei Kindern unterscheiden sich von den Manifestationen bei Erwachsenen.

Anfälliger für die Krankheit aufgrund einer Reihe von Faktoren:

  1. Häufigkeit der künstlichen Nahrungsaufnahme;
  2. Medikamente;
  3. Haushaltsallergien - Shampoo, Pulver;

Das schlimmste Zeichen bei Babys ist das Kehlkopfödem. Wenn Sie die Manifestation bemerken, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Die geringste Verzögerung kann tödliche Folgen haben.

Foto: Schwellung der oberen Lippe

Was ist das

Quincke-Ödem ist eine Reaktion des Körpers, die sich in Form eines Ödems und einer großen Urtikaria infolge der Aufnahme eines Allergens äußert.

Alles kann eine solche Reaktion auslösen. Normaler Aufenthalt in der Sonne oder Lebensmittel. Jede dieser Reaktionen wird die Produktion von Histamin auslösen, das anschließend zu Schwellungen führt.

Pathogenese

Durch das Quincke-Ödem manifestiert sich ein neues, pathophysiologisches Stadium. Als Ergebnis tritt eine Kapillarexpansion auf.

Starker Juckreiz bei Urtikaria ist das Ergebnis der Beteiligung am pathologischen Prozess. Bei einem quinischen Ödem findet jedoch der gesamte Lokalisierungsprozess in der subkutanen Schicht statt, so dass Juckreiz selten auftritt.

Viele Menschen assoziieren das Auftreten eines Quinque-Ödems mit der Freisetzung von Histamin unter dem Einfluss niedriger Temperatur auf die Hautzellen.

Die Hauptsymptome des Angioödems

Die Symptome eines Quinödems bei Erwachsenen und Kindern unterscheiden sich signifikant.

Dennoch gibt es in beiden Fällen eine Reihe von Anzeichen:

Sie erscheinen nicht zwingend. Wer schafft es dann, das alles zu umgehen. Aber in akuten Fällen dieser Symptome kann leider nicht vermieden werden.

Quinka-Symptome treten auf der Haut und den Schleimhäuten auf. Augenlider, die Lippen beginnen schnell zu schwellen. In nur einer halben Stunde kann es den größten Teil der Haut betreffen, aber die Schwellung ist schmerzlos.

Die ersten Anzeichen äußern sich im Fluss der Lunge, in Verbindung mit starken Schmerzen. Etwa 25% haben Halsschmerzen, eine Stimme sinkt, das Atmen wird schwierig.

Oft geht es in die Blase, so dass es sogar weh tut, auf die Toilette zu gehen. Umfangreiche Symptome führen zu Erbrechen und Übelkeit.

Die Folgen von Schwellungen sind gefährlich. Schwere Formen führen oft dazu, dass sich der Patient in der Wiederbelebung befindet. Es verschwindet jedoch so schnell wie es erscheint. Es ist gefährlich, dass es vorübergehend ist, und nach einiger Zeit kann ein Rückfall auftreten.

Video: Therapien

Grundsätze der Behandlung

Für die Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit gibt es eine Reihe wichtiger Medikamente.

Sie können sie in drei Hauptgruppen einteilen:

  1. Phenistil, Diazolin, Suprastin. Ihre Aktion beginnt 15 Minuten nach Aufnahme. Sie wirken wirksam bei der Linderung von Ödemen. Häufig Nebenwirkungen verursachen - Schläfrigkeit. Es wird daher nicht empfohlen, dass Fahrer sie mitnehmen.
  2. Ketotifen Fördert die Blockierung von Histaminrezeptoren. Schwellungen der Atmungsorgane nehmen unter dem Einfluss eines Arzneimittels rasch ab.
  3. Citrin, Astelong, Teredin. Hemmen Sie nicht das zentrale Nervensystem, stabilisieren Sie die Wand der Mastzellen gut.

Gibt es Vorläufer?

Quincke-Ödem tritt meistens plötzlich auf, ohne Vorläufer oder Symptome.

In den ersten Minuten treten Schwellungen auf den Lippen auf.

Die Hautfarbe ändert sich nicht, an der Stelle des Herdes kann ein leichtes Rosé auftreten.

Die Größe des Schwellens ist für alle unterschiedlich, von einer kleinen Münze bis zur Größe einer Handfläche. Alle seine Symptome verweilen nicht und verschwinden nach einigen Stunden vollständig.

Es bleiben keine Spuren auf der Haut, die Farbe bleibt wie zuvor erhalten. Diejenigen, die den Patienten in diesem Zustand nicht gesehen haben, werden nicht in der Lage sein zu ahnen, dass er vor einigen Stunden wie eine Birne aussah.

Andere Formen der Krankheit

Es ist nicht immer leicht, die Krankheit zu erkennen.

Oft können seine Symptome den Patienten visuell an sehr unterschiedliche Krankheiten erinnern:

  1. Schwellung des Gehirns. Die Symptome von Quinix beim Hirnödem sind die gleichen wie bei der Meningitis. Häufige Schwindelempfindungen. Vielleicht das Auftreten von Krämpfen, starke Kopfschmerzen;
  2. Schwellung des Urogenitalsystems. Das klinische Gesamtbild ist genau das gleiche wie bei einer Blasenentzündung. Wenn Sie zur Toilette gehen, werden Sie starke Schmerzen und Krämpfe verspüren.
  3. Gelenkform. Schwellungen der Gelenke treten auf, glücklicherweise jedoch ohne Entzündung. Der Körper kann sehr jucken;

Glücklicherweise werden all diese Quinca-Arten selten gefunden. Unabhängig von der Form der Krankheit stellt sie jedoch eine große Gefahr für das Leben dar. Nach den ersten Manifestationen müssen Sie einen Arzt aufsuchen und die entsprechenden Medikamente einnehmen.

Komplikationen

Oben wurde gesagt, dass eine gefährliche Komplikation die Asphyxie ist, die dem Patienten hilft, ins Koma zu fallen. Aber das Schlimmste ist, dass es nicht immer möglich ist, herauszukommen und der Patient stirbt.

Das Auftreten von Schwellungen im Magen droht mit einer Komplikation in Form einer Peritonitis.

Aber Ärzte sind sehr besorgt über die Schwellung des Gesichts. Schließlich können Komplikationen im Gehirn auftreten. Jedes Symptom ist auf seine Art gefährlich, etwas hat eine geringere Bedrohung, etwas Größeres. Aber mit jedem von ihnen müssen Sie sich an Spezialisten wenden.

Die Gefahren der Krankheit bei Kindern

Geschwulst bei Kindern vergeht ziemlich schnell, in seltenen Fällen mit Komplikationen, die wiederkehrende Urtikaria umfassen.

Sie gibt die schweren und gefährlichen Folgen in Form eines Kehlkopfödems, eines anaphylaktischen Schocks, an. Deshalb ist es unmöglich, sich selbst zu behandeln.

Schließlich kann ein Teenager und vor allem ein Baby seine Beschwerden nicht immer beschreiben. Nur Spezialisten können die Untersuchung und Behandlung durchführen.

Andere Komplikationen sind die folgenden:

  1. Magenbeschädigung, die abdominale Pathologie verursacht;
  2. Die Schwellung des Kehlkopfes ist eine größere Bedrohung für das Leben. Erstickung tritt auf, Sauerstoff dringt nicht in der richtigen Menge in das Gehirn ein;
  3. anaphylaktischer Schock. Der Körper kann sofort auf die Einführung eines Allergens reagieren. Je schneller es kommt, desto schwieriger wird es für den Fluss. Um den Tod oder das Koma zu vermeiden, muss sofort geholfen werden;

Diagnosemethoden

Der Patient wird anhand der klinischen Manifestationen der Krankheit diagnostiziert.

Folgende Fakten werden als zusätzliche Information verwendet:

  • Gibt es Verwandte, die zu Allergien neigen?
  • Körperreaktion auf Drogen;
  • das Vorhandensein einer Infektion im Körper;

Nicht jeder Patient hat die gleiche Diagnose. Es gibt Fälle, in denen keines der oben genannten Fälle vorliegt, der Patient jedoch an Angioödem leidet. Die Gründe dafür können nach Bestehen der Tests und ihrer Forschung ermittelt werden.

Prävention

Leider kann die Entwicklung der Krankheit nicht vollständig verhindert werden, es können jedoch Maßnahmen für ein seltenes Ereignis ergriffen werden.

  1. Die bekannteste Präventionsmethode ist das Testen von Allergenen. Ein detailliertes Protokoll einer solchen Studie ermöglicht es Ärzten, eine spezielle Diät für Sie zu entwickeln. Denn auch Lebensmittel können das Auftreten von Ödemen auslösen;
  2. studieren Sie sorgfältig die gekauften Produkte. Ihr Inhalt sollte nicht viele Farbstoffe enthalten. Sie können sich an eine einfache Regel erinnern - je länger die Haltbarkeit eines Produkts ist, desto höher ist der Gehalt an schädlichen Bestandteilen.
  3. Essen Sie keine Lebensmittel außerhalb der Saison. Für ihre Kultivierung fügen Sie eine Menge Konservierungsmittel hinzu, dies führt leicht zu Allergien.

Erste-Hilfe-Methoden

Als erstes müssen Sie den Kontakt mit dem Allergen vollständig unterbrechen. Wenn beispielsweise eine Biene gebissen wird, muss der Stich herausgezogen werden.

Wenn es aufgrund der Einnahme von Medikamenten entstanden ist, suchen Sie sich so schnell wie möglich daraus. Oder ersetzen Sie es durch ein anderes, aber nur durch das, was der Arzt verschrieben hat.

Die zweite Aktion ist, den Krankenwagen anzurufen.

Setzen Sie die Patientin vor ihrer Ankunft auf etwas Weiches. Gliedmaßen sollten angehoben werden. Um alle Oberbekleidung zu öffnen, Fenster zu öffnen, damit frische Luft hereinkommt.

Wenn Allergien durch Ödeme in den Gliedmaßen entstanden sind, wird empfohlen, etwas oberhalb dieser Stelle ein Tourniquet zu setzen. Tragen Sie auch eine kalte Kompresse auf den betroffenen Bereich auf. Dadurch wird eine kleine Schwellung entfernt und der Juckreiz deutlich reduziert.

Um das Allergen aus dem Körper zu entfernen, ist es notwendig, viel und oft zu trinken. Ärzte empfehlen in diesem Fall die Einnahme von Aktivkohle oder Smekta.

Wenn alle ergriffenen Maßnahmen nicht wirksam waren, müssen Sie auf den Arzt warten und von ihm helfen. Er wird Adrenalin unter die Haut spritzen und Diphenhydramin oder Suprastin geben.

Bei einer starken Schwellung der Atemwege wird der Patient in die HNO-Abteilung eingeliefert.

Die Hauptsache, um einen Krankenwagen rechtzeitig zu rufen, weil die von Ihnen ergriffenen Maßnahmen auch in der Zeit nicht immer die erwartete Wirkung haben. Nur ein erfahrener Spezialist kann den Beginn des Problems erkennen und die korrekte Diagnose vorschreiben.

Quinckes Ödem bei einem Neugeborenen, dessen Foto über die Symptome im Detail aussagen kann, ist eine allergische Erkrankung, die mit gefährlichen Komplikationen einhergeht.

Ursachen des Angioödems bei Kindern der ersten Lebenstage

Jede allergische Reaktion, einschließlich Angioödem bei Neugeborenen, wird als gefährliches Phänomen angesehen. Es ist sehr schwierig für Kinder, es zu tragen. Daher ist es wichtig, die Ursache der Allergie zu bestimmen, damit die Entstehung von Komplikationen verhindert und Abhilfemaßnahmen getroffen werden können. Ein Quincke-Ödem bei einem Neugeborenen kann folgende Ursachen haben:

Verhindern Sie Angioödeme bei Säuglingen, ohne die folgenden Produkte zu verwenden.

  • Nahrungsmittel- oder Drogenallergien;
  • erbliche pathologische Reaktionen;
  • andere Allergene (Staub, Wolle, Gerüche).

Wenn einer dieser Reize auf den Körper des Babys ausgeübt wird, wird Histamin aus den Zellen freigesetzt, sodass sich die gesamte Flüssigkeit unter der Haut von Gesicht, Hals, Händen und Füßen ansammelt.

Allergische Symptome

Diese Art von Allergie tritt sofort ein, da alle Symptome recht schnell voranschreiten. Innerhalb einer halben Stunde beginnt das Baby unter den Augen Schwellungen der Nase, der Lippen und der Gliedmaßen zu entwickeln. Manchmal kann dieses Phänomen von einem Hautausschlag und einer Rötung begleitet sein.

Quincke-Ödeme bei einem Neugeborenen können sich in verschiedenen Körperteilen entwickeln.

Die Anzeichen der Reaktion werden im Bereich von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen gehalten, je nachdem, wie schnell und richtig die Behandlung durchgeführt wurde. Das Baby hat gewöhnlich ein Kribbeln und Brennen im Mund und Rachen, und der Blutdruck steigt an. Bei Palpation des Ödems bei Säuglingen keine schmerzhaften Empfindungen.

„Mama, Vanya hat deinen Tentakel dorthin gebracht!“ „Was?“ „Nun, derjenige, der meinen Kopf verletzt!

An den Schleimhäuten der Speiseröhre und des Magens bilden sich häufig Schwellungen, wodurch es schwierig ist, die allergische Reaktion zu bestimmen. Ein solches Phänomen kann sich in Schmerzen im Unterleib verwandeln, daher spuckt die Krume ständig auf und weigert sich zur Brust.

Bei der akuten Manifestation einer Allergie sind Schädigungen der Krusten und Substanzen des Gehirns möglich. Eine solche Entwicklung der Krankheit wird von Epilepsie, Seh- und Hörstörungen begleitet, und das Nervensystem des Kindes leidet.

Das Video beschreibt detailliert, wie sich das Angioödem im Neugeborenenfoto entwickelt, das im Artikel enthalten ist.

Erste Hilfe für Angioödem-Säuglinge

Dass Angioödeme bei Neugeborenen sehr gefährlich sind, weiß jeder aus erster Hand. Daher ist es notwendig, diesen allergischen Anfall sofort zu beenden, da bei Kindern im Hals die Erstickung auftritt.

Um die Schwellung des Quincke-Syndroms bei einem Säugling zu entfernen, sollte eine intravenöse oder intramuskuläre Injektion mit dem Hormon Prednisolon in einer für Kinder unter einem Jahr akzeptablen Dosierung verabreicht werden. In Verbindung damit wird Adrenalin an einem beliebigen Ort injiziert (die entsprechende Dosis für Säuglinge wird ebenfalls beobachtet). Nach der ersten Hilfe werden Babys Antihistaminika verordnet. In der Neugeborenenzeit ist es erlaubt, Fenistil in Tropfen zu nehmen, 3 Tropfen zweimal täglich.

Prednisolon - Erste Hilfe bei Angioödemen bei Neugeborenen

Quinckes Ödem bei Neugeborenen wird zu Hause nicht mit Volksheilmitteln behandelt. Bei Allergiesymptomen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und dem Baby in der Zwischenzeit erste Hilfe leisten.

Antihistaminika sind nicht weniger nützlich für Angioödeme.

- Nun, bald werde ich 33 Jahre alt... Tochter: - Ja, aber ich habe schon neun.


Das Baby ist in dieser Situation sehr verängstigt, daher ist es wichtig, es zu beruhigen, denn der emotionale Schock verschlimmert die Symptome, es wird schwieriger für das Baby zu atmen, es treten Erstickungsanfälle auf. Elternbewertungen belegen, dass mit richtig durchgeführten medizinischen Maßnahmen ein günstiges Ergebnis nach Angioödem bei Neugeborenen bestätigt wird.

Arzneimittel für Kinder von Angioödem

Ein solcher allergischer Angriff bei Säuglingen wird für ein oder zwei Tage mit hormonellen Präparaten behandelt, und Antihistaminika werden für eine weitere Woche empfohlen.

Vorsichtsmaßnahmen oder Vorbeugung gegen Angioödeme bei Neugeborenen

Die Entwicklung der Reaktion auf das Allergen kann verhindert werden, wenn:

  • Geben Sie den Babysäften, die für den Bauch des Babys schwer sind, während der Neugeborenenzeit nicht zu, und während des Stillens ist es notwendig, für eine Weile auf Zitrusfrüchte, Kuhmilch und rote Lebensmittel zu verzichten.
  • Seien Sie vorsichtig mit dem Gebrauch von Medikamenten, geben Sie sie dem Baby ausschließlich für die Zwecke des Kinderarztes.
  • Beseitigen Sie Haushaltsreizstoffe, die Allergene sein können (Staub, Tierhaare, Gerüche, Pollen).

Komplikationen des Angioödems bei Neugeborenen

Geschwollenheit bei einem Kind kann sich auch an den Organen des Urogenitalsystems manifestieren. Ohne ärztliche Versorgung ist die Diagnose schwierig. Dieses Phänomen wird als eine komplexe Form der Erkrankung angesehen, möglicherweise Schwellung der Gelenke.

Ein Ödem der Atemwege bei einem Kind verursacht Asphyxie, und das Fortschreiten von Allergien im Magen-Darm-Trakt ist mit Peritonitis behaftet.

Quincke-Schwellung bei einem Neugeborenen ist eine Gefahr, was in solchen Fällen zu tun ist, schauen Sie sich das Video an.

Die stärkste allergische Reaktion ist Angioödem bei Kindern. Schleimhaut und subkutane Membranen schwellen infolge ihrer Manifestation an. Der Prozess äußert sich in Form einer starken Schwellung der Sehorgane, des Geschmacks, der oberen und unteren Extremitäten. Die stärkste Reaktion ist ein Angioödem des Kehlkopfes, das zum Ersticken und zum Tod führen kann.

Ursachen von Ödemen

Quincke-Ödeme bei Säuglingen und älteren Kindern können aus verschiedenen Gründen auftreten. Zu den Faktoren, die das Auftreten eines Ödems bei einem Kind beeinflussen, gehören:

  • Medikamente;
  • frühzeitige Einführung komplementärer Lebensmittel bei Säuglingen;
  • das Vorhandensein von Tieren und Pflanzen in der Umgebung, die Allergien auslösen können;
  • Infektion des Körpers.

In diesem Fall tritt Angioödem bei Kindern als Folge einer allergischen Reaktion auf den Reiz, Verletzung, Stress oder erhöhte Angstzustände des Kindes auf. Das Auftreten von Angioödemen wird auch durch eine Abnahme des Immunsystems nach einer entzündlichen Erkrankung beeinflusst. Kinder, die durch genetische Veranlagung gefährdet sind, leiden häufig unter einer schweren allergischen Reaktion.

Angioödem bei einem Kind

Arten von Angioödem

Quincke-Ödeme bei Säuglingen und anderen Kindern können allergisch, nicht allergisch und wiederkehrend sein.

Allergische Form

Sofortige Reaktion auf ein Allergen im Körper ist allergisches Angioödem. Mastzellen emittieren während ihres Auftretens eine biologisch aktive Substanz. Kapillaren werden durchlässiger, was zur Bildung von Ödemen in Weichteilen beiträgt.

Allergische Ödeme können durch die Verwendung von allergenen Lebensmitteln oder Medikamenten auftreten. Haus- und Straßenstaub, Pflanzen und Insektenstiche beeinflussen ebenfalls das Erscheinungsbild.

Symptome eines Ödems treten sofort nach dem Kontakt mit einem Reizstoff auf. Es ist daher dringend notwendig, darauf zu reagieren und eine Behandlung durchzuführen, um die Entwicklung gefährlicher Konsequenzen für das Kind zu verhindern.

Nicht allergische Form

Nicht-allergisches Ödem wird durch einen genetischen Fokus verursacht. Das Kind erwirbt negative Veränderungen von den Eltern entsprechend dem dominanten Typ. In diesem Fall kann ein Angioödem bei einem Kind auftreten, wenn es Allergenen ausgesetzt ist, nach akuten respiratorischen Virusinfektionen und Körpervergiftung. Negativer Faktor beim Auftreten eines Angioödems sind körperliche Reize (Licht, Kälte) und Stresssituationen.

Die Behandlung dieser Form dauert länger und schwieriger. Das Ödem selbst ist viel seltener.

Wiederkehrendes Formular

Wenn Angioödem mehr als einmal auftritt, können wir über eine wiederkehrende Form eines Ödems bei einem Kind sprechen. Ödeme können bei Erkrankungen der Schilddrüse, Autoimmun- und Parasitenerkrankungen sowie bei chronischen fokalen Infektionen auftreten.

Symptome der Reaktion bei Kindern

Je nach Ort des Quincke-Ödems bei Säuglingen und älteren Kindern können die Symptome der Manifestation unterschiedlich sein.

  1. Bei Schleimhaut- und Unterhautverletzungen treten Ödeme in den Lippen, Augenlidern, Wangen, Hodensack, oberen und unteren Extremitäten auf. Vom Moment des Auftretens bis zur stärksten Manifestation vergeht nicht mehr als eine halbe Stunde. Wenn das Ödem die Mundhöhle beeinflusst, kann das Baby nicht sprechen und schlucken. Kribbeln und Verspannungen der Gewebe werden am Ort der Läsion spürbar. Juckreiz wird nicht beobachtet, Druck auf den Bereich der geschwollenen Schmerzen und Beschwerden ist nicht spürbar.
  2. Als Folge einer Larynx-Läsion tritt ein sofortiges Ödem auf, das von der Atmung des Kindes, Angstzuständen und Panik begleitet wird. Die Gesichtshaut erhält eine bläuliche Tönung, und eine Person kann nicht gleichzeitig etwas sagen. Auch ein Symptom für Bluthusten ist nicht ungewöhnlich. Aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome können viele Angioödeme nicht von Asthma bronchiale unterscheiden. Wenn die Nasenschleimhaut zusätzlich zum Kehlkopf anschwillt, tritt Rhinitis auf. Quinckes Ödem kann tödlich sein.
  1. Das Abdomensyndrom ist durch Läsionen der Schleimhaut der Speiseröhre, des Darms und des Magens gekennzeichnet. Manchmal fehlt das Ödem des Unterhautgewebes, was die korrekte Diagnose erschwert. Die Hauptsymptome dieser Art von Ödem sind starke schmerzhafte Empfindungen in der Bauchregion, begleitet von längerem Erbrechen oder Durchfall mit Blutverunreinigungen.
  2. Quincke-Ödem kann sich als Beeinträchtigung der neurologischen Richtung manifestieren. Das Gehirn wird zu einem betroffenen Bereich. Ein Kind hat Anfälle, da bei Epilepsie Anblick und Sprache gestört werden und Schwindel auftritt.
  3. Wenn eine schwere allergische Reaktion auftritt, können andere Körpersysteme betroffen sein. Die Symptome werden als Unfähigkeit zum Urinieren (mit Schädigung der Organe des Urogenitalsystems), paroxysmale Tachykardie (mit Schwellung des Herzens), Hydrarthrose, Arthralgie (mit Schwellungen der Gelenke) ausgedrückt.

Kinder neigen zu Ödemen im Gesicht, Händen, Genitalien, Füßen, Mundschleimhäuten und Kehlkopf mit allergischem Ödem. Wenn eine nicht allergische Form diagnostiziert wird, sind der Kehlkopf und die Organe des Verdauungstrakts betroffen.

Erste Hilfe: Die Regeln für das Rendern

Wichtig bei Angioödemen bei einem Kind ist die Erste Hilfe. An diesem Punkt müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Eltern müssen sich an die Grundregeln für das Auftreten einer allergischen Reaktion erinnern.

  1. Es ist notwendig, die Wirkungen des Allergens vollständig zu beseitigen.
  2. Das Kind muss beruhigt sein und mit leicht angehobenen Beinen auf dem Bett liegen.
  3. Es ist ratsam, das Fenster zu öffnen, um Frischluft zu erzeugen. Gleichzeitig muss der Wasserverbrauch kontrolliert werden, um Austrocknung zu verhindern. Anstelle von Wasser können Sie Ihrem Kind eine schwache Sodalösung anbieten.
  4. Um den Körper zu reinigen, muss das Kind Sorptionsmittel einnehmen - Aktivkohle oder Enterosgel.
  5. Wenn der Arzt noch nicht an Ort und Stelle ist, können Sie den Zustand des Kindes mit Antihistaminika (Fenistil, Suprastin) lindern.
  6. Wenn das Kind krank wird, die Haut blau ist und der Atem schwächer wird, können Sie sich selbst Predamolon intramuskulär verabreichen.

Medikamente gegen Schwellung

Medizinische Therapie nach Angioödem

Bei der Beseitigung der Symptome einer starken Reaktion ist eine kompetente Behandlung erforderlich. Dadurch wird das Wiederauftreten eines Angioödems bei einem Kind vermieden.

Wenn das Ödem allergische Ursachen hat, besteht die Behandlung aus der Einnahme von Antihistaminika (Suprastin, Tavegil, Ketotifen, Claritin), Corticosteroiden (Prednisolon, Hydrocortison), Mitteln zur Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper (Diacarb, Furosemide) sowie Arzneimitteln zur Verringerung der vaskulären Permeabilität (Askorutin)..

Wenn sich das Ödem in der Natur wiederholt, wird der Fokus chronischer Entzündungen beseitigt. Dies sollte die Behandlung des Verdauungstraktes, der Gallenwege, der Leber sein.

Bei einem erblichen Ödem wird die Einführung von frischem Plasma empfohlen.

Wenn der Kehlkopf infolge des Ödems betroffen war, werden Inhalationen mit Salbutamol und Corticosteroiden verordnet. Die Behandlung umfasst auch Hämosorption und Sauerstofftherapie. Bei Atemnot wird eine Intubation oder Tracheotomie durchgeführt.

Quincke-Ödeme sind für Kinder sehr gefährlich. Dies kann zum Ersticken und zum Tod des Kindes führen. Daher ist es wichtig, die ersten Symptome eines Ödems zu erkennen, Erste Hilfe zu leisten und dann die richtige Behandlung zu wählen.

http://no-allergy.ru/2018/03/11/otek-kvinke-u-grudnichka-simptomy/

Symptome und Behandlung von Angioödemen bei Kindern

Akute Allergien bei Kindern erfordern eine sofortige Behandlung. Jede Verzögerung bei der Bereitstellung von Unterstützung kann zu den lebensbedrohlichsten Folgen führen. Eine dieser Bedingungen wird als Angioödem betrachtet.

Was ist das?

Akute allergische Reaktionen, bei denen es zu einer starken Schwellung von Gewebe im Gesicht und in der oberen Körperhälfte kommt, wird als Angioödem bezeichnet. Ärzte können diesen pathologischen Zustand auch als Angioödem bezeichnen. Diese Pathologie ist mit einer schnellen Reaktion des Immunsystems auf den Eintritt eines fremden Allergens in den Körper verbunden. Die Entwicklung eines Angioödems tritt hauptsächlich bei Menschen auf, die eine individuelle Überempfindlichkeit gegen einige provozierende Allergene haben.

Dieser pathologische Zustand kann sich in jedem Alter entwickeln: sowohl bei Neugeborenen als auch bei Erwachsenen. Es gibt familiäre Fälle von Angioödem.

Sie werden durch das Vorhandensein eines Gendefekts in der Struktur des Gens verursacht, das für eine der Komponenten der Immunabwehr, den C1-Inhibitor, kodiert. Es können Formen des Angioödems erworben werden. In diesem Fall sprechen die Ärzte bereits über das Vorhandensein eines pseudo-erblichen Angioödems.

Laut Statistik ist die Krankheit bei Säuglingen extrem selten. Nur in 2-5% der Fälle bei Säuglingen wird dieser pathologische Zustand erfasst. Angioödem tritt jedoch bei sehr jungen Kindern auf und ist in der Regel ziemlich hart. Merkmale der Körperstruktur des Kindes und die unvollständige Funktion des Immunsystems führen dazu, dass die Immunantwort viel heller sein kann als bei Erwachsenen. Dies trägt in der Regel dazu bei, dass eine allergische Reaktion bei einem Kind nach Einnahme eines Allergens schnell einsetzt und unerwünschte Symptome innerhalb weniger Minuten auftreten.

Gründe

Die Entwicklung eines Angioödems kann zu einer Vielzahl von Ursachen führen. Es ist fast unmöglich vorherzusagen, in welchem ​​Fall und für welches Kind ein gefährlicher klinischer Zustand entsteht. Es ist wichtig zu beachten, dass Babys, die zu allergischen Reaktionen neigen oder allergisch sind, sich immer in einer Hochrisikozone befinden.

Die folgenden Ursachen können dazu führen, dass ein Kind ein Angioödem hat:

  • Die Verwendung von allergenen Produkten. Normalerweise tritt eine starke akute allergische Reaktion bei einem Baby auf, wenn zum ersten Mal unbekannte Komponenten eingeführt werden. Die Entwicklung von Angioödem wird gefördert durch: Süßwaren, Kakaobohnen, tropische Früchte, Zitrusfrüchte, rote Beeren (vor allem aus anderen Ländern) und Meeresfrüchte.

In einigen Fällen kann die Verwendung von bekannten und bekannten Lebensmitteln mit einer individuellen Unverträglichkeit zu unerwünschten Symptomen führen.

  • Einatmen von Pollen In diesem Fall wird die Saisonalität beachtet. Normalerweise tritt das Quincke-Ödem bei Babys auf, die im späten Frühling und Frühsommer zu dieser Art von Allergie neigen. Dies ist die Jahreszeit, in der Wiese und Unkraut aktiv zu blühen beginnen, was die Initiatoren der Immunentzündung wird.
  • Die Einführung von Drogen. Stellen Sie sicher, dass alle Ärzte, die die Aufnahme und Untersuchung von Babys durchführen, die Eltern fragen, ob das Kind allergisch auf Medikamente reagiert. Diese Sammelstelle ist sehr wichtig! Es hilft, gefährliche Fälle von Angioödem zu vermeiden, wenn Medikamente verschrieben werden. Am gefährlichsten sind einige Arten von Antibiotika, immunbiologischen Mitteln, Antikonvulsiva und Sulfonamiden.
  • Chemische Zusätze Solche Substanzen sind im modernen Leben fast überall zu finden. Die Hersteller fügen sie zu verschiedenen vorgefertigten Lebensmittelprodukten, Haushaltschemikalien, Kosmetika und anderen Produkten hinzu, die häufig im täglichen Verbrauch verwendet werden. Einige der chemischen Zusätze im Körper der Kinder zu erhalten, kann zur Entwicklung von Angioödemen beitragen.

Es gab Fälle von schweren allergischen Reaktionen bei Kindern, auch nach der Anwendung von Aquagrim.

  • Beißen stechende Insekten. Bei Hautschäden schleudern sie einen echten Cocktail aus biologisch aktiven Substanzen unter die Haut, was eine ausgeprägte Immunreaktion beim Kind hervorruft. Die Bisse von Bienen, Hornissen, Schlangen, Spinnentieren und anderen stechenden Insekten sind im Kindesalter am gefährlichsten.
  • Kontakt mit Tieren. Daunen und Wolle gehören zu den stärksten Allergenen. Laut Statistik ist fast ein Drittel der Babys mit allergischen Erkrankungen überempfindlich gegen diese allergenen Substanzen. Bereits eine sehr kleine Menge an Allergenen reicht für die Entwicklung eines Angioödems bei einem zu Allergien neigenden Baby aus. Jeder Kontakt mit Haustieren in diesem Fall für Kinder ist vollständig ausgeschlossen.
  • Erkrankungen der inneren Organe. In einigen Fällen können bei einem Kind Anzeichen eines Angioödems auftreten, wenn es zu ausgeprägten Pathologien der Schilddrüse, Blutkrankheiten und verschiedenen Tumoren kommt. Solche Situationen sind in der Praxis von Kindern extrem selten.

Symptomatologie

Die klinischen Anzeichen dieses gefährlichen Zustands können sofort bemerkt werden. Die Symptome bei Angioödemen nehmen rapide zu. Die Gesundheit des Babys wird immer schlechter. Nach einigen Minuten oder Stunden, nachdem das Allergen in den Körper der Kinder eingedrungen ist, entwickelt es ungünstige Symptome. Quincke-Ödeme können sich zu jeder Tageszeit entwickeln, bei manchen Kindern jedoch nur in der Nacht.

Eine ausgeprägte Immunantwort des Körpers auf das Eindringen eines Allergens geht mit der Entwicklung eines schweren Ödems einher. Die Nachlässigkeit des Unterhautfetts bei Kindern und seine gute Durchblutung führen dazu, dass sich die Symptome schnell entwickeln. Das Kind hat starke Hals- und Halsschwellungen.

Dies führt dazu, dass das Baby schwer atmen kann. Das Kind atmet viel öfter, was zu Atemnot führt.

Um die Zunahme der Atmung zu bestimmen, sollte die Anzahl der Atembewegungen pro Minute gezählt werden. Machen Sie es zu Hause einfach genug. Eltern können diesen einfachen Test unabhängig voneinander durchführen. Eine Erhöhung der Anzahl der Atmungen pro Minute um mehr als 20 weist auf Atemnot im Baby hin. Dieses Symptom ist äußerst ungünstig und weist darauf hin, dass dem Körper Sauerstoff fehlt, und es kann zu Hypoxie (Sauerstoffmangel) kommen.

Quincke-Ödem manifestiert charakteristische Veränderungen im Gesicht. Es wird geschwollen und schwillt in schweren Fällen vollständig an. Augenlücken werden enger, was dazu führt, dass das Kind bei der Untersuchung von eng beieinander liegenden Medikamenten eine Sehbehinderung und ein Doppelbild hat. Schwere Schwellungen von Gesichtstüchern treten am Hals auf. Dieses Symptom wird auch von der Seite sichtbar.

In der Mundhöhle treten deutliche Veränderungen auf: Die Zunge schwillt an und vergrößert sich, die Gaumenmandeln schwellen an. Es ist wichtig zu beachten, dass sich bei Angioödemen keine Plaques in der Mundhöhle befinden. Das Fehlen dieser Funktion hilft Ärzten bei der Differenzialdiagnose einer gefährlichen allergischen Erkrankung mit den üblichen Quarantäneinfektionen für Kinder. Es ist sehr schwierig für ein Baby zu schlucken. Bei schweren, schweren Kindern kann das Wasser nicht einmal schlucken.

Trotz der Allergie dieser pathologischen Erkrankung hat das Kind keine juckende Haut. In einigen Fällen gibt es auch Schwellungen in den Beinen. Es wird hauptsächlich bei Babys mit Krampfadern der unteren Extremitäten oder bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen gefunden. Eine deutliche Beeinträchtigung der Atmungsfunktion der Lunge kann zur Erstickung - respiratorisches Versagen führen.

Eine starke Anschwellung des Kehlkopfes und der unteren Teile des Oropharynx führt dazu, dass das Kind zu keuchen beginnt und die Klangfarbe der Stimme leise und heiser wird. In einigen Fällen kann das Baby überhaupt nicht sprechen und sogar schreien. Stimmveränderungen beim Weinen sind ein charakteristisches Symptom eines Angioödems bei Neugeborenen und Säuglingen.

Schwere klinische Bedingungen können zur Ausbreitung von Ödemen im Gehirnbereich führen. Dies trägt zum Auftreten von epileptischen Anfällen im Baby bei. Normalerweise werden sie leicht ausgedrückt, führen aber die Eltern in echtem Horror.

Dieser pathologische Zustand erfordert eine Notaufnahme des Kindes im Krankenhaus. In dieser Situation eine Behandlung zu Hause durchzuführen, ist inakzeptabel!

http://www.o-krohe.ru/allergiya/otek-kvinke-u-detej-simptomy-i-lechenie/
Weitere Artikel Über Allergene