Ursachen, Symptome und Behandlung von Angioödem

Eine der schwersten Manifestationen einer allergischen Reaktion ist das Angioödem. Dieser Zustand wurde zuerst vom Arzt Heinrich Quinnck beschrieben und diese Pathologie wurde nach seinem Nachnamen benannt. Ein anderer medizinischer Name für diese Erkrankung ist Angioödem. Die Krankheit tritt nur bei 2% der Menschen auf, die zu allergischen Reaktionen neigen. Die Krankheit entwickelt sich schnell und erfordert dringend einen medizinischen Eingriff. Aufgrund nicht vollständig erforschter Ursachen tritt sie häufig bei Frauen oder einem Kind auf.

Was ist Angioödem?

Angioödeme dieses Typs sind durch lokale Schwellung der Haut, Schleimhautläsionen, subkutanes Gewebe pseudoallergischer oder allergischer Natur gekennzeichnet. In der Regel tritt eine Reaktion auf Wangen, Lippen, Augenlider, Zunge, Hals auf, und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie an den Schleimhäuten auftritt, beispielsweise Harnorgane, Gastrointestinaltrakt, Atemwege. Im letzteren Fall kann die Luftdurchlässigkeit beeinträchtigt werden, was zu Erstickungsgefahr führt.

Symptome

Quincke-Krankheit hat deutliche Anzeichen, sie können von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden bestehen, in seltenen Fällen vergehen die Tage nicht. In der Regel verschwinden alle Manifestationen spurlos, Rückfälle treten jedoch in der chronischen Form der Pathologie auf. Die Hauptsymptome des Angioödems:

  1. Es entwickelt sich sehr schnell und plötzlich in 5-20 Minuten (in seltenen Fällen 1-2 Stunden).
  2. Es gibt eine schwere Schwellung des Unterhautgewebes, Schleimhäute zu einer dichten, schmerzlosen Schwellung, sie tritt auf den Wangen, der Nase, der Zunge, den Lippen, den Augenlidern, den Schleimhäuten des Mundes, dem Tracheobronchialtrakt, dem Larynx, dem Innenohr auf und wirkt manchmal auf die Meningees, den Magen, die Genitalien, auf den Darm.
  3. Eines der charakteristischen Anzeichen eines Angioödems ist das Fehlen von Schmerzen. Unangenehme Empfindungen treten nur auf, wenn das Gefühl besteht, dass das Gefühl des Platzens, die Spannung des Gewebes und die Dichte auftreten.
  4. Die typische Lokalisation des Ödems ist am Oberkörper (Gesicht). Extrem gefährlich für das menschliche Leben ist das Ödem des Kehlkopfes, die Luftröhre. Dieser Zustand erfordert eine medizinische Notfallversorgung.
  5. In 20% der Fälle des Quincke-Syndroms ist die Pathologie nicht von Hautjucken begleitet, aber die Hälfte der Patienten hat Bienenstöcke, die durch Brennen und Blasenbildung gekennzeichnet sind.
  6. Eine häufige allergische Reaktion ist eine verstopfte Nase, Reißen, Jucken der Bindehaut, Niesen, Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen.

Ursachen von Angioödem

Um eine lebensbedrohliche Erkrankung zu vermeiden, müssen Sie wissen, was allergische Ödeme verursacht. Dies können individuelle Umstände für jede Person sein, die häufigsten Risikofaktoren sind jedoch folgende:

  1. Produkte. Es gibt Nahrungsmittel, die bei Menschen, die dazu neigen, eine Allergie auslösen können, darunter Zitrusfrüchte, geräuchertes Fleisch, Honig und Bienenprodukte, Fisch, Milch, Schokolade, Nüsse, Muscheln, Himbeeren, Hülsenfrüchte, Käse, Erdbeeren, Tomaten.
  2. Die Gifte von Mücken, Wespen, Bienen, Mücken und Hornissen.
  3. Einige Zusatzstoffe, die gefährlich sind, wenn Sie überempfindlich sind: Sulfite, Tartrazin, Konservierungsmittel, Nitrate, Farbstoffe, Sulfite, Salicylate.
  4. Arzneimittel Diese Gruppe umfasst ACE-Hemmer, Antibiotika, Jodmedikamente, Aspirin, Immunglobuline, Impfstoffe und therapeutische Seren. Gefährliche pharmakologische Wirkstoffe für Menschen, die zu Allergien neigen, besteht ein Risiko für das Kind, dessen Eltern allergische Reaktionen haben.
  5. Blütenstaub von Bäumen, Blumen.
  6. Der provozierende Faktor kann Blutkrankheiten, Tumoren und endokrine Pathologien sein.
  7. Toxine bei parasitären, bakteriellen, viralen, Pilzinfektionen, zum Beispiel: Helminthiasis, Hepatitis, Giardiasis, Krätze.
  8. Latexartikel: Kondome, Handschuhe, Schläuche zur Drainage und Intubation, intravenöse, Harnkatheter.
  9. Daunen, Federn, Wolle, Speichel (in der Nähe von Tieren bleiben).
  10. Haushaltspulver, Firnisse oder Mascara, Industriechemikalien, Haushaltsstaub.
  11. Physikalische Faktoren: Vibration, Sonne, Kälte, Druck.
  12. Angeborener Erbfaktor.

Klassifizierung

In der Medizin wird das Quincke-Syndrom unter Berücksichtigung der damit verbundenen und der wichtigsten Faktoren normalerweise gemäß dem folgenden Algorithmus klassifiziert:

  • akute Ödeme - Symptome bleiben bis zu 45 Tagen bestehen;
  • chronische Symptome dauern länger als 6 Wochen mit periodischen Rückfällen;
  • erworben - für alle Beobachtungszeiträume wurde dieser Typ nur 50-mal bei Menschen erfasst, die älter als 50 Jahre waren;
  • hereditäres Angioödem - 1 Fall pro 150.000 Patienten;
  • Schwellung zusammen mit Symptomen der Urtikaria;
  • isoliert - ohne zusätzliche Zustände.

Die Ärzte konzentrieren sich auf zwei Arten von gefährlichen Ödemen mit ähnlichen äußeren Erscheinungsformen:

  • Angioödem;
  • erblich (nicht allergisch).

Mit den gleichen Anzeichen der Krankheit werden völlig andere Faktoren zur Ursache der Entwicklung. Diese Situation führt häufig zur Formulierung einer falschen Diagnose, die mit schwerwiegenden Komplikationen, der Verwendung eines falschen Notfallplans und einer weiteren Therapie verbunden ist. In der Phase der Unterstützung ist es sehr wichtig zu bestimmen, welche Art von Pathologie sich bei einem Patienten entwickelt hat.

Komplikationen

Wenn eine Person nicht rechtzeitig hilft, kann sich das Quincke-Syndrom entwickeln und ernste Komplikationen hervorrufen. Hier sind die wichtigsten Konsequenzen, die durch diese Pathologie verursacht werden können:

  1. Die bedrohlichste Komplikation kann ein Kehlkopfödem sein, die Anzeichen eines akuten Atemversagens werden allmählich zunehmen. Die Symptome dieser Komplikation sind bangender Husten, Heiserkeit, Fortschreiten der Atemnot.
  2. Gastrointestinale Ödeme können eine akute abdominale Pathologie verursachen. Akute Bauchschmerzen, dyspeptische Störungen, erhöhte Peristaltik, in seltenen Fällen treten Symptome einer Peritonitis auf.
  3. Eine Schwellung des Urogenitalsystems kann mit Anzeichen einer akuten Zystitis einhergehen, die eine Harnverhaltung verursacht.
  4. Gefährliche Komplikationen können das Quincke-Syndrom verursachen, das im Gesicht lokalisiert ist. Die Meningen können an dem Prozess beteiligt sein, Symptome von Meningealerkrankungen oder Labyrinthsystemen treten auf (manifestiert durch Anzeichen des Meniere-Syndroms). Ein solches Ödem kann ohne Notfallbehandlung tödlich sein.
  5. Akute Urtikaria kann mit der Reaktion von Quincke kombiniert werden.

Diagnose

Nach der Überwindung der Krise und der Beseitigung der Lebensgefahr können folgende Labortests vorgeschrieben werden:

  1. Messung der Gesamtmenge des Immunglobulins (IgE), die mit einem Allergen reagiert und die Entwicklung von allergischen Symptomen vom Soforttyp auslöst. IHLA wird derzeit untersucht (Immunochemilumineszenz). In den Ergebnissen sollte der normale IgE-Wert im Bereich von 1,31-165,3 IE / ml liegen.
  2. Tests zum Nachweis spezifischer IgE, die zur Ermittlung der Ursache (Allergene) beitragen und ein sofortiges Ödem hervorrufen. Die Wirksamkeit der Allergieprävention und ihre Behandlung hängen vom Ergebnis dieser Technik ab.
  3. Feststellung von Verstößen im Komplementsystem, Analyse von Funktionen zur Kontrolle und Diagnose von Autoimmunkrankheiten.

Nach der Genesung, einige Monate später, wenn im Körper Antikörper vorhanden sind, die auf das Allergen ansprechen, werden die folgenden Tests durchgeführt:

  1. Hautallergietests. Die klassische Methode, bei der das angebliche Allergen auf die Hautoberfläche aufgetragen wird. Wenn eine Person für dieses Reagenz anfällig ist, kommt es an der Haut an der Stelle, an der das Mittel angewendet wird, zu einer leichten Entzündung.
  2. Immunogrammanalyse oder Untersuchung des Immunsystems.
  3. Suchen Sie nach systemischen Erkrankungen, die häufig das Quincke-Syndrom verursachen.
  4. Wenn es ein pseudoallergisches Ödem gab, ist es notwendig, den gesamten Körper zu untersuchen, eine breite Palette von Analysen (biochemisch, bakteriologisch) durchzuführen, einen Ultraschall durchzuführen, eine Röntgenaufnahme der Organe durchzuführen.

Behandlung von Angioödem

Wenn der Patient ein Ödem des Kehlkopfes, der Luftröhre oder des Rachens hat, wird er sofort zur Behandlung ins Krankenhaus überwiesen. Medizinische Maßnahmen werden in zwei Schritten durchgeführt:

  • Beseitigung einer allergischen Reaktion;
  • Beseitigung der Symptome, Ermittlung der Ursachen, Verschreibung der Behandlung.

Die Nothilfe während einer akuten Zeit in einem Krankenhaus zielt darauf ab, bedrohliche Symptome zu beseitigen und die normale Funktion der Vitalfunktionen sicherzustellen, wenn ein Schockzustand beobachtet wird. Ärzte sollten die Reaktion des Körpers auf das Allergen reduzieren. Beim Auftreten der beschriebenen Symptome ist es erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen. Die wichtigsten Maßnahmen, die für die Quincke-Therapie ergriffen werden können:

  1. Zur Vorbeugung von Asthmasymptomen wird ein gefährlicher Druckabfall intravenös, subkutan oder intramuskulär verabreicht. Adrenalin (Adrenalin) in Dosierungen je nach Alter des Patienten. Zwischen den Injektionen sollte ein Abstand von mindestens 20 Minuten bestehen.
  2. Es ist möglich, das Ödem mit Hilfe einer Hormonspritze in der Altersdosis gemäß den Anweisungen (Dexamethason, Prednisolon) zu entfernen.
  3. Die Einführung von Medikamenten intravenös gegen Schock, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen (Hemodez, Reopoliglyukin, 5% ige Glucoselösung).
  4. Intramuskuläre, intravenöse Verabreichung von Antihistaminika (Diphenhydramin, Suprastin).
  5. Um den gefährlich niedrigen Druck zu erhöhen und das Blutvolumen wiederherzustellen, werden kolloidale Salzlösungen durch den Tropfenzähler gegossen.
  6. Dem Patienten werden Diuretika (Mannitol-Lösung, Lasix, Furosemide) verabreicht, die Allergene und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen und Schwellungen reduzieren. Kann bei hohem und normalem Druck verabreicht werden.
  7. Bei einem Bronchospasmus wird Dexamethason intravenös mit Eufillin verabreicht.
  8. Eine Maske mit reinem Sauerstoff ist angezeigt, wenn sie einen deutlichen Mangel im Blut, in der flachen Atmung, im Keuchen, in den blauen Schleimhäuten und in der Haut hat.
  9. Hämosorption ist eine Methode zur aktiven Beseitigung von Allergenen, Toxinen aus dem Blut, die durch Sorbens-Absorber geleitet werden.

Erste Hilfe bei Angioödem

Allergische und idiopathische Ödeme müssen mit unterschiedlichen Methoden behandelt werden, aber eine Person kann die Art der Pathologie nicht unabhängig bestimmen. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Therapie mit Medikamenten zu beginnen, die für beide Formen der Krankheit wirksam sind (Antihistaminika, Adrenalin, Glukokortikoide). Sofort müssen Sie einen Krankenwagen rufen und versuchen, die Ausbreitung des Ödems zu stoppen. Notfallversorgung für Angioödeme, die vor der Ankunft des Arztes bereitgestellt werden kann:

  • Luftwege freigeben;
  • überprüfe den Atem;
  • Druck messen, Puls;
  • falls erforderlich, kardiopulmonale Reanimation (künstliche Beatmung) durchführen;
  • Geben Sie die oben beschriebenen Medikamente ein.

Pillen

Es ist notwendig, diese Pathologie mit Medikamenten zu behandeln, die die H1-Rezeptoren blockieren können. Dazu gehören die folgenden Medikamente:

Um die Antihistaminwirkung von Medikamenten zu maximieren, wurden zusätzlich komplexe Medikamente zur Blockierung von H1 und H2 verschrieben. Diese Gruppe von Medikamenten umfasst:

Es gibt verschiedene Formen von Medikamenten zur Behandlung von Angioödemen, für die maximale Wirkung werden normalerweise Lösungen für die intravenöse Verabreichung verschrieben. Dies ist der schnellste Weg, um das Allergen im menschlichen Körper zu beeinflussen. Wenn die Ursache des Ödems bekannt ist, zum Beispiel eine chronische Krankheit, oder das Leben einer Person nicht gefährdet, können Sie die Tablettenform verwenden. Ihr Hauptunterschied - der Effekt kommt etwas später.

Dexamethason

Es ist ein starkes synthetisches Glukokortikosteroid, das Hormone der Nebennierenrinde, ihre synthetischen Analoga, enthält. Verschreibt dieses Medikament zur Kontrolle von Stoffwechselprozessen (Kohlenhydrate, Proteine, Mineralien). Wenn die Quincke-Reaktion mit Dexamethason behandelt werden muss, sollte die Dosierung richtig ausgewählt werden. Dies wird von einem Arzt individuell durchgeführt, wobei der Zustand des Patienten und die Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten berücksichtigt werden. Die Anweisungen für das Medikament zeigen die folgenden Optionen für die Einnahme des Medikaments an:

  • morgens wird eine kleine Dosis von 2-6 mg eingenommen;
  • 2-3 mal täglich wird eine große Dosis von 10-15 mg eingenommen;
  • nach Erreichen des gewünschten Ergebnisses wird die Dosierung auf 0,5 bis 4,5 mg pro Tag reduziert;
  • außerhalb des Behandlungsverlaufs erfolgt reibungslos;
  • Wenn das Kind behandelt wird und kein Erwachsener, dann wird die Dosisberechnung pro 1 kg Gewicht von 0,083 bis 0,33 mg des Arzneimittels durchgeführt.

Diät

Nahrungsmittelallergene verursachen häufig die Quincke-Reaktion, daher sollte die Diät sehr sorgfältig ausgewählt werden. Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die am häufigsten Krankheiten verursachen:

Wenn Nahrung zur Ursache der Pathologie wurde, dann schränken die Ärzte die Ernährung stark ein, aber eine solche Diät kann nicht lange aufrechterhalten werden. Der Körper sollte die gesamte Palette der notwendigen Substanzen erhalten, daher sollte das Fasten nicht lange dauern. Produkte werden problemlos eingeführt, in der Regel von einer einzigen Art, zum Beispiel:

  1. Der Patient beginnt, halbflüssige Kartoffelbrei ohne Ölzusatz zu verwenden. Eine Portion beträgt 100 g auf leeren Magen, dann 4 mal täglich 200 g.
  2. Wenn sich der Körper an die Notwendigkeit einer vollständigen Verdauung von Lebensmitteln anpasst, werden der Kartoffel andere Produkte auf dieselbe Weise zugesetzt. Es ist wichtig, dass die Speisen keine Zusätze enthalten (außer Butter, Milch, Obst und Gemüse).
  3. Bevor Sie jedes Produkt einführen, führen Sie zuerst eine "Provokation" durch: Auf nüchternen Magen müssen Sie 100 g dieses Gerichts essen.

Es gibt eine bedingte Reihenfolge, in der hypoallergene Produkte verabreicht werden sollten. Der Plan für die Aufnahme von zusätzlichem Geschirr hängt von den Lebensmittelmerkmalen des Patienten ab (identifizierte gefährliche Produkte). Die folgende Reihenfolge wird als die vernünftigste betrachtet:

  • Kartoffeln;
  • Möhren;
  • Milchprodukte;
  • Brot (vorzugsweise abgestanden);
  • Getreide;
  • Rindfleisch
  • Fisch;
  • Geflügelfleisch;
  • die Eier

Folgen

Wenn ein akuter Zustand nach der Entwicklung der Pathologie vorüber ist, kann eine Person an mehreren Tagen an Dyspepsie und Bauchschmerzen leiden. Wenn das Urogenitalsystem betroffen ist, ist eine akute Harnverhaltung vorhanden, und es treten Symptome einer Zystitis auf. Die schlimmste Folge des Quincke-Syndroms ist der Tod aufgrund eines akuten Atemversagens. Bei meningealen Anzeichen einer Pathologie werden häufig festgestellt:

Prognose und Prävention

Das Ergebnis der Quincke-Pathologie hängt vom Grad des Ödems und der Aktualität der Notfallversorgung ab. Im Falle einer allergischen Reaktion im Kehlkopfbereich ohne schnelle therapeutische Maßnahmen kann das Ergebnis zum Beispiel tödlich sein. Wenn die Krankheit wiederkehrend ist und ein halbes Jahr lang von Urtikaria begleitet wird, leiden 40% der Patienten über weitere 10 Jahre an Pathologie, und 50% erfahren auch ohne prophylaktische Behandlung eine längere Remission. Das erblich bedingte Angioödem tritt im Laufe des Lebens wieder auf.

Eine richtig gewählte prophylaktische, unterstützende Behandlung trägt dazu bei, Rückfälle zu vermeiden, wodurch die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Pathologie oder Komplikationen entwickeln, erheblich verringert wird. Maßnahmen zur Verhinderung der Quincke-Reaktion hängen von der Art der Pathologie ab:

http://vrachmedik.ru/561-otek-kvinke.html

Ödem Quinque bei Gesichtsbehandlung

Ödem Quinque bei Gesichtsbehandlung

Ödem Quinque bei Gesichtsbehandlung

Quincke-Ödem ist eine plötzlich auftretende akute allergische Reaktion, deren Manifestation eine ausgeprägte Schwellung der Schleimhäute, der Haut und des Unterhautfetts ist. Sie entwickelt sich häufiger auf Gesicht, Hals, Brust, Händen und Füßen.

Manchmal breitet es sich auf innere Organe und Gelenke aus. In schweren Fällen ist das Gehirn an dem Prozess beteiligt. Diese Pathologie kann bei jeder Person auftreten, aber laut Statistik wird sie am häufigsten bei Frauen und Kindern beobachtet.

Quinckes Ödem - Ursachen

Angioödem wird nach ätiologischen Faktoren unterteilt in:

1. Pseudoallergik - ist eine Manifestation der angeborenen Pathologie des Komplementsystems. Es ist ein Blutprotein, das direkt mit den primären allergischen Reaktionen und Immunreaktionen zusammenhängt. Im Normalzustand sind diese Proteine ​​inaktiv. Ihre Aktivierung tritt auf, wenn ein fremdes Antigen in den Körper eindringt. In diesem Fall kann das Komplementsystem sowohl spontan als auch als Reaktion auf verschiedene Reize (chemisch oder thermisch) aktiviert werden, was zu einer starken allergischen Reaktion führt. Das heißt, Angioödeme können sich entwickeln, wenn Hypothermie oder Überhitzung, Quetschung, Hautkontakt mit chemischen Stoffen auftreten.

2. Ein allergisches Angioödem tritt auf, wenn ein spezifisches Allergen in den menschlichen Körper eingebracht wird. Als Reaktion darauf werden Substanzen, die Vasodilatatoren wirken (Bradykinin usw.), in großen Mengen in das Blut freigesetzt. Unter ihrem Einfluss nimmt die Permeabilität der Wände der Blutgefäße stark zu, wodurch flüssiges Blut in das umgebende Gewebe eindringt. Dadurch nimmt der Abstand zwischen den Zellen zu bzw. es kommt zu einer Gewebezunahme im Volumen - es bilden sich Ödeme.

Bei Angioödemen können die Ursachen eines allergischen Angioödems folgende Ursachen haben:

• Nahrungsmittel (meistens - Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte, Schokolade, Nüsse);

• Bisse verschiedener Insekten;

• Daunen-, Feder-, Tier- und Vogelhaare;

3. Ein idiopathisches Angioödem tritt ohne ersichtlichen Grund auf, wenn es unmöglich ist, die Ursache seiner Entwicklung zu bestimmen.

Prädisponierende Faktoren sind:

• Pathologie der Schilddrüse;

• Erkrankungen des Verdauungssystems;

• chirurgische Eingriffe einschließlich zahnärztlicher Eingriffe;

Quincke-Ödem kann sich in der zweiten Woche der Einnahme von ACE-Hemmern (Angiotensin-Converting-Enzym) entwickeln - Arzneimittel, die zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt werden (Captopril, Enalapril, Ramipril usw.). Im Verlauf ihrer Wirkung nimmt der Gehalt des Enzyms Angiotensin II ab, was zu einer erhöhten Freisetzung von Bradykinin in das Blut führt. Dies kann zu Angioödemen führen.

Angioödeme haben oft einen chronischen Verlauf und schreiten mit Rückfällen fort.

Quincke-Ödem - die ersten Symptome und Anzeichen

Der Anfang ist immer heiß. Bei Angioödem entwickeln sich die ersten Symptome innerhalb weniger Minuten rasch. Die Pathologie manifestiert sich durch lokales Ödem der Schleimhaut der Mundhöhle, der Augenlider, der Lippen, des Skrotums, der Atmungs- und Urogenitalsysteme sowie des Gastrointestinaltrakts.

Bei Angioödemen sind Anzeichen eines pathologischen Zustands zusätzlich zu Ödemen von Schleim- und Weichgewebe:

• heisere Stimme bis zu Aphonie;

• Zyanose und Ödem der Zunge;

• manchmal - Bewusstlosigkeit.

Die gefährlichste Form dieser Pathologie ist die Beteiligung des Larynx, des Pharynx und der Luftröhre. Dies tritt in 25% der Fälle von Angiotensis auf. Begleitet von einem Ödem dieser Lokalisation mit den folgenden Symptomen:

• Atembeschwerden bis zum Erstickungsangriff;

• trockener Husten bellen;

Eine objektive Untersuchung zeigt deutlich eine starke Verengung des Pharynxlumens aufgrund der Schwellung des weichen Gaumens und der Gaumenbögen. Eine weitere Ausbreitung des Angioödems auf den Kehlkopf oder die Luftröhre kann zum Tod aufgrund einer möglichen Erstickung führen.

Wenn der Vorgang die inneren Organe erfasst, tritt Erbrechen auf, lockerer Stuhlgang, starke paroxysmale Schmerzen im Unterleib - ein Zustand, der einem akuten Unterleib in der Klinik ähnelt.

Bei Einbeziehung des Gehirns treten helle Symptome einer Schädigung des Nervensystems auf:

• Anzeichen eines Meniere-Syndroms: starker Schwindel, Übelkeit, Erbrechen.

Mit der Ausbreitung des Ödems im Urogenitalsystem tritt eine Klinik mit akuter Zystitis bis zur Anurie (akute Harnverhaltung) auf.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Quincke-Ödem - Behandlung

Mit der Entwicklung eines Angioödems sollte die Behandlung sofort beginnen, da die rechtzeitige medizinische Versorgung in schweren Fällen die Lebensprognose maßgeblich bestimmt.

Da das Quincke-Ödem ein lebensbedrohlicher Zustand ist, ist für seine Entwicklung ein dringender Notruf erforderlich, insbesondere wenn diese Pathologie zum ersten Mal auftrat.

Indikationen für den Krankenhausaufenthalt:

• Schwellung der Atemwege, manifestiert durch Atemnot, Erstickung;

• Schwellung des Darms, begleitet von akuten Schmerzen, Erbrechen, Durchfall;

• die Unwirksamkeit von zu Hause durchgeführten therapeutischen Maßnahmen.

Vor dem Eintreffen der Ambulanz erfolgt die Behandlung wie folgt:

• Freisetzung von Atemwegen;

• Atmung, Puls und Blutdruck überprüfen;

• Verabreichung von Medikamenten: Adrenalin, Glukokortikosteroid, Antihistaminikum - in dieser Reihenfolge.

Adrenalin wird in der Präklinik intramuskulär mit einer Standarddosis von 0,3 - 0,5 ml einer 1% igen Lösung injiziert. Wenn das Ergebnis nicht auftritt, wiederholen Sie die Injektion alle 15 Minuten.

• reduziert drastisch den Fluss von Histamin, Bradykinin und anderen in das Blut;

• normalisiert den Blutdruck;

• unterstützt die Herztätigkeit.

Glucocorticosteroid-Medikamente werden je nach Schwere der Erkrankung in folgenden Dosierungen verabreicht: Dexamethason - 8 - 32 mg, Prednisolon - 60 - 150 mg.

• Entzündungen, Schwellungen und Juckreiz reduzieren;

• den Blutdruck stabilisieren;

• die Freisetzung von Mediatoren aus Mastzellen (Histamin, Kinine, Prostaglandine) stoppen, was zu einer starken Erhöhung der Gefäßpermeabilität und der Entwicklung einer allergischen Reaktion führt;

• die Herzaktivität verbessern.

Antihistaminika wirken ähnlich wie Hormone. H1-Blocker werden verwendet - Histaminrezeptoren (Suprastin, Loratidin, Clemastin, Tavegil, Diphenhydramin usw.). Die Wirksamkeit von Antihistaminen ist erhöht, wenn sie zusammen mit H2-Rezeptorblockern (Ranitidin, Famotidin usw.) angewendet werden.

Beim Krankenhausaufenthalt wird die Lebensgefahr in erster Linie beseitigt - die Atemwege werden wiederhergestellt, wenn dies in der vorherigen Phase nicht möglich war. Bei Bedarf Trachealintubation oder Konikotomie.

In den Bedingungen eines Krankenhauses wird die Behandlung fortgesetzt und schrittweise eingeführt:

1. Zubereitungen von Proteaseinhibitoren (Aminocapronsäure).

2. Desensibilisierungstherapie (Natriumthiosulfat).

3. Entgiftungstherapie (parenterale Verabreichung von Reosorbilact, Ringer-Lösung usw.).

4. Eterosobenta im Inneren (Atoksil, Enterosorb, Polysorb usw.)

5. Diuretika (Furosemid).

6. Um die Permeabilität der Gefäßwände zu reduzieren - Ascorbinsäure.

7. Falls erforderlich, Hämosorption, Plasmapherese.

Während der gesamten Behandlungsdauer wird eine strenge hypoallergene Diät beobachtet. In der Zukunft wird die Ernährung allmählich größer, doch für eine lange Zeit müssen Alkohol und potenzielle Allergene eliminiert werden.

Während des Monats wird empfohlen, Unterkühlung und nervösen Stress zu beseitigen.

Für das pseudoallergische (hereditäre) Angioödem ist eine Einführung erforderlich:

• natives Plasma, falls verfügbar;

• Antifibrinolitikov (Aminocapronsäure, Tranexamsäure);

• Androgene (Methyltestosteron, Danazol, Stanazol);

• GCS, Diuretika - zur Schwellung von Gesicht, Hals.

Es gibt Kontraindikationen für die Einführung von Androgenen. Es kann nicht an Kinder während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Prostatakrebs verabreicht werden.

Quincke-Ödem - Vorbeugung

Bei Angioödemen umfasst die Prophylaxe eine Reihe von Hygienemaßnahmen sowie einige Vorschriften zu Ernährung und Lebensstil, deren Beachtung dazu beitragen wird, die Entwicklung eines gesundheits- und lebensgefährlichen Zustands zu vermeiden. Zunächst müssen Maßnahmen ergriffen werden, um den Kontakt mit Allergenen zu vermeiden:

• regelmäßige Nassreinigung in der Wohnung durchführen;

• Feder- und Daunenkissen und Decken loswerden;

• Haustiere aufgeben, wenn in der Vergangenheit Angioödeme in Tierhaaren vorlagen;

• einer hypoallergenen Diät folgen;

• rechtzeitige Behandlung bestehender chronischer Krankheiten.

Wenn sich das Quincke-Ödem mindestens einmal entwickelt hat, müssen das Antihistaminikum, das Adrenalin und das Prednison (Dexazon) immer in Ampullen mitgenommen werden. Wenn eine parenterale Verabreichung dieser Medikamente nicht möglich ist, können Sie den Inhalt der Ampullen unter die Zunge gießen. Die Medikamente werden schnell von den sublingualen Venen aufgenommen und die Wirkung kommt sehr schnell.

Im Falle eines Angioödems nimmt die Prophylaxe des erblichen (pseudoallergischen) Angioödems 6 Tage lang Androgene (wenn keine Kontraindikationen vorliegen) oder Aminocapronsäure 2 Tage vor chirurgischen Eingriffen oder zahnärztlichen Eingriffen ein. Die Infusion von Aminocapronsäure zu diesem Zweck wird unmittelbar vor der Operation durchgeführt.

Quincks Ödem hängt mit lebensbedrohlichen Zuständen zusammen, daher muss es mit voller Verantwortung behandelt werden und alle Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern.

Chefredakteur: Ekaterina Danilova

E-Mail: [email protected]

Telefon bearbeiten: +7 (965) 405 64 18

Ödem Quinque bei Gesichtsbehandlung

Allergische Reaktionen nach Angioödemtyp sind durch eine rasche Entwicklung gekennzeichnet. Die ersten Symptome der Krankheit zeigen sich bereits einige Minuten nach dem Kontakt menschlicher Zellen mit dem Antigen. Eine späte Behandlung des Syndroms kann schwerwiegende Folgen haben, um zu vermeiden, dass es sich lohnt, sich mit dem folgenden Material vertraut zu machen.

Was ist Angioödem?

Die Wirkung bestimmter chemischer und biologischer Faktoren auf den Körper kann die Entwicklung von Allergien auslösen. In diesem Fall wird Angioödem oder Angioödem als die gefährlichste Manifestation der Immunreaktion angesehen. Der Grund dafür - ein hohes Risiko für Hirnschäden, Kehlkopf. Experten, die die Frage beantworten, Angioödem - dass dies in der Regel versuchen, eine erschöpfende Antwort zu geben. Dadurch erhält der Patient sehr umfangreiche Informationen mit einer Vielzahl von komplexen medizinischen Begriffen. In der Zwischenzeit kann der Leser mit einer einfacheren Erklärung dieses Phänomens weiter lesen.

Das Quincke-Syndrom tritt also durch den Kontakt eines sensibilisierten (empfindlichen) Organismus mit einem Allergen auf. Gleichzeitig entsteht ein Ödem aufgrund einer erhöhten Gefäßpermeabilität, die mit der Freisetzung großer Flüssigkeitsmengen in den Interzellularraum einhergeht. Tatsächlich ist dies der Grund für die Zunahme in verschiedenen Teilen des Körpers des Patienten.

Die ersten Symptome eines Angioödems

Das Anschwellen des Schleimepithels, Kribbeln in irgendeinem Körperteil gelten als Anzeichen einer frühen Allergie. Gleichzeitig legen die Fachleute unter Bezugnahme auf das Thema "Quinck-Ödem - Symptome" fest, dass für jeden Typ dieser Erkrankung einige Besonderheiten charakteristisch sind. In Anbetracht dieser Tatsache scheiden Ärzte neben der allergischen Natur der Krankheit auch eine erbliche und erworbene Reaktion auf biologische oder chemische Faktoren aus. Abhängig davon, ob eine Person eine bestimmte Art von Krankheit hat, können Anzeichen eines Angioödems den folgenden Charakter haben:

Der Beginn der Reaktion und ihre Dauer

Entwickelt sich in 5-20 Minuten. Kommt in ein paar Tagen los.

Tritt innerhalb von 2-3 Stunden auf. Verschwindet in wenigen Tagen.

Das Ödem betrifft hauptsächlich Hals, Gesicht, Gliedmaßen und Genitalien.

Entwickelt sich in irgendeinem Teil des Körpers.

Eine blasse oder leicht rote, starke Schwellung, die sich nach dem Pressen nicht bildet.

Blasses angespanntes Ödem nach dem Pressen, auf dem keine Fossa mehr vorhanden ist.

Begleitet von Urtikaria, Pruritus.

Nicht begleitet von Urtikaria.

Quincke-Ödem - Symptome und Behandlung bei Kindern

Bis heute übersteigt die Anzahl der jungen Patienten, die aufgrund einer schweren allergischen Reaktion hospitalisiert wurden, die Anzahl der erwachsenen Patienten deutlich. Diese Tatsache beruht auf schlechten Umweltbedingungen und modernen Ansichten von Eltern, die sich für ein frühes Entwöhnen des Kindes einsetzen, die Verwendung verschiedener Mittel für die Kinderhygiene auf chemischer Basis.

Quinck-Ödeme bei Kindern äußern sich in der Regel durch Anschwellen von Gesicht, Lippen, Genitalien, Füßen und gehen nicht mit Urtikaria einher. Die gefährlichste Folge einer Allergie ist die Ausbreitung des Syndroms im Kehlkopfbereich. In diesem Fall ist das Kind schwer zu sprechen, Halsschmerzen. Ein nachfolgendes schnelles Fortschreiten des Ödems kann zu den schwerwiegendsten Erkrankungen führen, die eine medizinische Notfallbehandlung erfordern. Weniger schwere Manifestationen der Krankheit werden zu Hause durch die Verwendung von Antihistaminika in Form von Injektionen oder Tabletten beseitigt.

Quincke-Ödem - Symptome und Behandlung bei Erwachsenen

Die Art der klinischen Manifestationen der Krankheit hängt nicht vom Alter des Allergikers ab. Bei erwachsenen Patienten sind die Symptome völlig identisch mit den Anzeichen einer Erkrankung bei Kindern. Inzwischen ist zu beachten, dass sich das Syndrom in jeder spezifischen Krankengeschichte aus verschiedenen Gründen entwickelt, die durch Laboruntersuchungen ermittelt werden. Bei der Entwicklung des Themas „Allergisches Angioödem - Symptome bei Erwachsenen“ ist es wichtig zu sagen, dass der körperbehinderte Teil der Bevölkerung häufig Symptome eines abdominalen Syndroms aufweist:

  • unbeugsames Erbrechen;
  • starke Schmerzen im Unterleib;
  • Durchfall

Die Behandlung von Angioödemen bei Erwachsenen unterscheidet sich etwas von den therapeutischen Maßnahmen, die bei der Entwicklung der Erkrankung bei Kindern angewandt werden. Der Unterschied liegt im Einsatz von Medikamenten mit höherer Häufigkeit und Dosierung. In einer Situation, in der die Schwellung voranschreitet, sollte ein Krankenwagen gerufen werden. Vor dem Eintreffen von Spezialisten müssen Sie einer Person eine Injektion von Prednisolon oder Dexamethason injizieren und ein Antihistaminikum unter seine Zunge geben.

Wie behandelt man Angioödem?

Aus medizinischer Sicht ist es etwas absurd zu glauben, dass es möglich ist, diese Erkrankung ohne das Eingreifen von Spezialisten zu bewältigen. Die Häufigkeit der Suchanfrage „Heilung, Quincke-Ödem“ beweist jedoch das Gegenteil. Die Bevölkerung ist mehr auf ihr eigenes Gehirn angewiesen als auf medizinische. Als Konsequenz muss gesagt werden, dass es in schweren Fällen von Allergien (wenn der Hals anschwillt) von entscheidender Bedeutung ist, dass eine Person rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch nimmt. Diese Tatsache zu ignorieren ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden. Im Allgemeinen kann die Therapie des Angioödems begleitet werden von:

  1. Die Verwendung von Medikamenten in Form von Antihistaminika, Hormonpräparaten, Diuretika, Vitaminen.
  2. Die Verwendung von Volksheilmitteln;
  3. Chirurgische Intervention - Tracheotomie.

Erste Hilfe bei Angioödem

Allergiker haben in der Regel eine klare Vorstellung davon, wie das Syndrom zu stoppen ist. Selbst - oder gegenseitige Hilfe bei Angioödemen besteht in der Einnahme von Antihistaminika. Bei Fortschritten in der Pathologie muss der Patient in die nächstgelegene medizinische Einrichtung gebracht werden. Darüber hinaus gibt es in medizinischen Nachschlagewerken ganze Abschnitte zum Thema "Angioödem - Notfallversorgung". Nur ein Rettungsdienst oder Krankenhauspersonal kann jedoch einen derart komplexen Handlungsalgorithmus ausführen. Welche Maßnahmen noch vor der Ankunft der Ärzte zu ergreifen sind, erfahren Sie unten:

  1. Kontakt mit dem Allergen unterbrechen.
  2. Befreien Sie Brust und Nacken des Patienten vom Anziehen von Kleidung und Schmuck.
  3. In Abwesenheit von Antihistaminika sollten 2-3 Tropfen Naphthyzin in den Mund eines Erwachsenen oder Kindes gegossen werden.
  4. Den Patienten künstlich beatmen, wenn er das Bewusstsein verloren hat.

Quincke-Ödem - Behandlung zu Hause

In einer Situation, in der Allergien einen kleinen, vom Kopf abgewandten Teil des Körpers befallen haben, können Sie versuchen, das Syndrom in Ihren eigenen Wänden zu stoppen. Experten beantworten die Frage, wie sie das Quincke-Ödem zu Hause entfernen können, und raten den Patienten, bereits bei den ersten Anzeichen der Erkrankung ein warmes Bad mit Seetanginfusion zu nehmen. Vor dem Hintergrund der wohltuenden Wirkung dieser Alge auf die Hautrezeptoren vergeht das Ödem in wenigen Stunden. Um die Verschlimmerung der Pathologie zu verhindern, wird den Patienten empfohlen, eine spezielle Diät einzuhalten, bei der die Hauptallergene von der Diät ausgeschlossen werden.

Quincke-Ödem - Behandlung von Volksheilmitteln

Die Erfahrung der älteren Generation hat immer wieder geholfen, die schwersten Krankheiten zu bewältigen. Volkskliniken im Bereich „Angioödem, Hilfe“ enthalten eine Vielzahl von Rezepten, mit denen Sie das Syndrom schnell stoppen können. Bevor Sie ein Produkt verwenden, ist es jedoch unbedingt erforderlich, seine Bestandteile auf Allergenität zu überprüfen. Zu den effektivsten Methoden zur Beseitigung von Angioödemen zählen:

  1. Milch mit Soda Ein bekanntes Heilmittel gegen Halsschmerzen kann auch zur Linderung von Allergiesymptomen eingesetzt werden. In einem Glas warmer Milch müssen Sie ¼ TL hinzufügen. Soda Ein gesundes Getränk wird den ganzen Tag über empfohlen. Setzen Sie die Behandlung fort, bis die Schwellung nachlässt und der Patient besser aussieht.
  2. Brennnessel-Infusion 100 g trockenes Gras sollten mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und an einem dunklen Ort für 2 Stunden aufbewahrt werden. Das fertige Werkzeug muss entleert werden. Verwenden Sie die Infusion dreimal täglich ½ Tasse, bis das Ödem vollständig verschwunden ist.

Video: Quincke-Ödem - Erste Hilfe

Ödem Quinque bei Gesichtsbehandlung

Quincke-Ödem - eine gefährliche Pathologie, begleitet von Schwellungen der Haut, Schleimhautepithel und Unterhautgewebe. Der Mangel an fristgerechter Hilfe führt zu schwerwiegenden Folgen, einschließlich Tod.

Angioödeme treten am häufigsten bei Allergikern auf. Das Hauptkontingent der Patienten sind junge Frauen und Kinder unterschiedlichen Alters.

Ursachen von Krankheiten

Die Krankheit wird durch zwei Faktorengruppen ausgelöst. Weisen Sie je nach Hauptursache Formen der Pathologie zu:

  • Allergisch. Ödeme des Gewebes treten auf, wenn ein bestimmtes Allergen aufgenommen wird. Die Reaktion kann bei Insektenstichen beobachtet werden, wobei Nahrungsmittel gegessen werden, die Allergien auslösen. Häufig entsteht eine ausgeprägte Schwellung, wenn neue Antibiotika eingesetzt werden.
  • Pseudoallergiker Der Grund für die Pathologie ist eine Fehlfunktion des Komplexes komplexer Proteine, die an der Entwicklung von Immun- und allergischen Reaktionen beteiligt sind. In einem gesunden Körper wird diese Art von Protein nur durch das Eindringen verschiedener Allergene aktiviert. Versagen ist die spontane Aktivierung des Proteinkomplexes. Das Ergebnis ist eine unerwartete Allergie.

Symptome der Krankheit

Angioödem zu erkennen ist einfach. Jeder sollte die Symptome einer gefährlichen Pathologie kennen:

  • schnelle Schwellung der Haut, Schleimhäute im betroffenen Bereich;
  • Hautfarbe ändert sich nicht;
  • geschwollene Bereiche jucken nicht;
  • eine Person erfährt Schmerzen und brennende Empfindungen;
  • vergrößern Sie die Zunge, die Lippen, den weichen Gaumen, die Mandeln;
  • mit der Schwellung des Kehlkopfes wird das Atmen schwer, es tritt Heiserkeit auf und bellt Husten;
  • Das Gesicht des Patienten wird erst rot, dann abrupt blass;
  • Wenn die Person nicht hilft, fällt sie ins Koma, es kommt zu Tod durch Sauerstoffmangel.

Bei schweren Formen der Pathologie kann das Aussehen sein:

In einigen Fällen schwellen Sie an:

Erste Hilfe

Der weitere Zustand des Patienten hängt von der Wahrnehmung der Personen ab, die sich in der Nähe befinden, wenn eine plötzliche Gewebeschwellung auftritt. Das Verständnis der Komplexität der Situation, der Durchführung bestimmter Aktivitäten und des unmittelbaren Anrufs eines Rettungswagens rettet häufig das Leben einer Person. Was ist mit Angioödem zu tun?

  • einen Arzt rufen. Mit dieser Diagnose verlassen die Ärzte den Anruf sofort. Auch bei einem zufriedenstellenden Zustand des Patienten ist die Konsultation eines Spezialisten erforderlich;
  • beruhige das Opfer;
  • enge Kleidung, Krawatte, Gürtel entfernen;
  • Fenster oder Fenster öffnen, für maximale Frischluft sorgen;
  • Geben Sie der Person Sorbentien: Aktivkohle, Enterosgel, Sorbex, lassen Sie viel Flüssigkeit trinken;
  • Wenn es Antihistaminika gibt, geben Sie sie sofort dem Opfer. Im Haushalt sollte der Erste-Hilfe-Kasten immer Suprastin, Claritin, Diazolin (für Kinder) sein;
  • für Insektenstiche oder Injektionen des Arzneimittels ein mit kaltem Wasser angefeuchtetes Tuch an der Stelle des Bisses oder der Punktion anbringen;
  • tropf Vasokonstriktor fällt in die Nasengänge.

Bei Ankunft des Rettungswagens leisten Ärzte Nothilfe:

  • mit einer Abnahme des Drucks und einer Schwellung des Kehlkopfes wird eine Adrenalinlösung injiziert;
  • Hormontherapie. Dargestellt sind Dexazon- oder Prednisolon-Injektionen;
  • Toxine werden mit Hilfe potenter Entero- und Hämosorbentien entfernt;
  • Lasix wird als wirksames Diuretikum verschrieben.
  • intramuskulär injiziert mit 2% Suprastin-Lösung;
  • Es werden Medikamente gezeigt, die die Wirkung von Proteinen blockieren, die Angioödeme verursachen.

Die Liste der Verfahren hängt vom Zustand des Patienten ab. Einige von ihnen werden vor Ort abgehalten, einige Aktivitäten werden in der Allergiebehörde des Krankenhauses durchgeführt. Der Patient wird so schnell wie möglich ins Krankenhaus eingeliefert.

Manifestationen einer schweren Pathologie erfordern einen ausgewogenen Ansatz. Der Patient ist mindestens eine Woche im Krankenhaus. Mit der richtigen Therapie verschwinden die Symptome schnell genug, aber zunächst muss der Zustand des Patienten ständig überwacht werden. Die Behandlung des Angioödems zu Hause ist inakzeptabel, eine obligatorische Kontrolle durch Spezialisten ist erforderlich!

Medikamentöse Behandlung

Wie behandelt man Angioödem? Die Therapie wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  • die Ursache des Angriffs herausfinden;
  • ein Verbot des Kontakts mit dem Allergen;
  • die Ernennung von Medikamenten, die den Tonus des Nervensystems regulieren. Ephedrin, Ascorbinsäure und kalziumhaltige Verbindungen sind wirksam;
  • eine Abnahme der Histaminspiegel und der Proteinaktivität. Diphenhydramin, Tavegil, Atropin, Suprastin zuweisen;
  • zur Erhöhung der Elastizität der Blutgefäße und zur Verbesserung des Gesamtzustands des Körpers empfohlene Vitamine der Gruppe B, Askorutin;
  • Eine Desensibilisierungstherapie mit Prednisolon und Cortison wird durchgeführt, Gamma-Globulin ist indiziert.

Die pseudoallergische Form der Pathologie erfordert die Verschreibung von Medikamenten, die die Produktion des fehlenden C1-Inhibitors erhöhen. Aufgabe der Veranstaltung ist es, die Wahrscheinlichkeit einer spontanen Aktivierung von Proteinen, die auf allergische Immunreaktionen reagieren, zu stoppen oder zu verringern. Die Hormontherapie wird im Krankenhaus von einem Arzt überwacht.

Nachdem Sie auf den Link geklickt haben, können Sie lernen, wie Sie eine Warze an einem Finger entfernen. Nur wirksame Methoden.

Alles über Kuperoz-Haut wird hier geschrieben. Lesen Sie einen interessanten Artikel.

Im Falle einer allergischen Form der Krankheit ist es wichtig, die Ernährung zu überdenken. Ein Patient, der einmal ein Quincke-Hautödem hatte, muss bestimmte Ernährungsregeln einhalten. Die Nichteinhaltung der Empfehlungen führt zu Rückfällen und Komplikationen verschiedener Art.

Allergiker neigende Personen sind verbotene Produkte, die zu starker Schwellung geführt haben. Beschränken Sie den Verbrauch oder verzichten Sie sogar auf bestimmte Produkte.

Unmittelbar nach dem Angriff verboten:

  • schokolade;
  • Liebling
  • Eier;
  • Zitrusfrüchte;
  • Produkte mit Farbstoffen und Konservierungsmitteln;
  • Schmelzkäse;
  • Nüsse;
  • Vollmilch;
  • Obst, Gemüse und Beeren von roter und oranger Farbe;
  • würziges, salziges, saures Essen;
  • Kaffee und Kakao;
  • Kondensmilch;
  • Konserven.
  • fettarme Milchprodukte;
  • Haferflocken, Buchweizenbrei auf dem Wasser;
  • leichte Suppen;
  • trockene Kekse;
  • Kleiebrote;
  • gekochtes Rindfleisch;
  • Abkochung von Wildrose, Kamille;
  • herzhafter Kompott;
  • schwacher Tee

Ursachen und Behandlung von Angioödemen bei Kindern

Die Hauptursache für Weichteilschwellungen sind verschiedene Arten von Allergien. In der Kindheit ist die nicht allergische Form der Pathologie selten.

Die Symptome der Pathologie ähneln den Manifestationen der Allergie bei Erwachsenen:

  • schnelle Reaktion des Körpers auf das Eindringen eines Reizes;
  • rasche Schwellung des Gesichts, der Lippen und anderer Körperteile;
  • manchmal nehmen wulstige Stellen eine ziemlich große Fläche ein;
  • mit der Schwellung des Kehlkopfes beginnt das Kind zu würgen;
  • Mit Schwellungen im Gesicht ändert sich das Aussehen bis zur Unkenntlichkeit, die Augen sind durch geschwollene Augenlider fast geschlossen.

Schwellungen treten auf Gesicht, Füßen, Händen und Hodensack auf. Manchmal sind andere Körperteile betroffen.

Verursachen allergische Reaktionen bei Kindern:

  • Arzneimittel (Antibiotika, Aspirin, B-Vitamine, jodhaltige Arzneimittel);
  • Produkte (Schokolade, Eier, Zitrusfrüchte, Honig, Nüsse, Vollmilch, Erdbeeren, Himbeeren);
  • Hausstaub;
  • Pollen einiger Pflanzen;
  • verschiedene Insektenstiche;
  • andere Arten von Allergenen.

Bei vielen Kindern erscheinen allergische Reaktionen zunächst mild. Wenn die Ursache für Hautausschlag, Rötung und andere Anzeichen einer Allergie nicht festgestellt und nicht ausgeschlossen wird, wird die Reaktion schwerwiegender sein. Pathologie hat einen anderen Namen - die riesige Urtikaria.

Das Auftreten von Allergien nimmt zu. Die Folgen:

  • Störungen im Immunsystem;
  • sich unwohl fühlen;
  • dermatologische Erkrankungen;
  • Quincke-Ödem als schwere Reaktion auf ein Allergen.

Bei Schwellung kann der Kehlkopf ersticken. In schweren Fällen ist eine Tracheotomie erforderlich.

Wenn ein Kind in der Familie an irgendeiner Form von Allergien leidet, sollten sich die Eltern an wichtige Regeln erinnern:

  • Das Erste-Hilfe-Set sollten immer Antihistaminika sein, mit denen Sie vor dem Eintreffen eines Rettungswagens die Schwellung von Weichteilen reduzieren können.
  • Es ist ratsam, Prednison zur intramuskulären Verabreichung mit rascher Larynxschwellung zu haben. Manchmal ist der Krankenwagen verspätet und Sie müssen dem blauen, erstickenden Kind helfen.
  • Der Kontakt mit Allergenen zu beseitigen hilft, das Auftreten von starker Schwellung zu vermeiden.
  • Diäten müssen während des ganzen Lebens befolgt werden.

Andere Formen des Angioödems bei Kindern

Weniger häufig sind Schwellungen, die nicht mit einem bestimmten Allergen assoziiert sind. Erfordert eine komplexe Therapie. Pathologie ist schwieriger zu behandeln.

Der Grund ist eine genetische Prädisposition für bestimmte Arten von Reaktionen. Provokative Faktoren:

  • Infektionskrankheiten, die das Kind trägt;
  • häufige Allergene;
  • niedrige Temperaturen, Sonnenlicht;
  • Vergiftung mit verschiedenen Substanzen;
  • stressige Bedingungen.

Wir haben interessante Informationen über die Symptome und die Behandlung von Erysipel an unseren Beinen.

Über Lupus erythematodes bei Kindern wird in diesem Artikel geschrieben. Finde es jetzt heraus!

Wenn Sie dem Link http://vseokozhe.com/bolezni/dermatit/seborejnyj/metody-lecheniya.html folgen, können Sie alles über die Ursachen der seborrhoischen Dermatitis erfahren.

Auch bei erfolgreicher und rechtzeitiger Behandlung kann es zu Schwellungen kommen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • pathologische Veränderungen in der Leber, darunter Hepatitis;
  • Tonsillitis, Karies;
  • Parasiten- und Autoimmunkrankheiten (Ascariasis, Giardiasis);
  • Hypothyreose ist eine Pathologie der Schilddrüse.

Bei häufig auftretenden Ödemen treten neurologische Störungen auf und es kann sich ein Abdomensyndrom entwickeln. Schwellungen des Herzens und der Gelenke, Schäden an der Schleimhaut der Organe des Gastrointestinaltraktes sind gefährlich.

Das Kind sollte regelmäßig von einem Allergologen, Gastroenterologen und Neurologen überwacht werden. Eine sparsame Diät, die Stärkung des Immunsystems und die Vermeidung des Kontakts mit Allergenen tragen dazu bei, die Fälle von starkem Schwellungen zu reduzieren.

Prävention von Ödemen

Verhindern Sie die Entwicklung von Weichteilgeschwüren, um bestimmte Regeln einzuhalten:

  • Kontakt mit Lebensmitteln und Medikamenten, die Allergien auslösen, ausschließen;
  • Bei allergischen Reaktionen auf bestimmte Arten von Medikamenten muss der Arzt unbedingt gewarnt werden.
  • Halten Sie Antihistaminika bereit, wenn Sie ein neues Antibiotikum einnehmen.
  • richtig essen;
  • Wenn Sie zu Allergien neigen, halten Sie eine sparsame Diät ein.
  • Nehmen Sie Vitaminkomplexe, um das Immunsystem zu stärken.

Quinckes Ödem: Was muss getan werden, bevor der Krankenwagen eintrifft:

Das ist allergisch, oder? Und soweit ich weiß, sehr gefährlich. Selbst tödlich, wenn die Zeit keine Nothilfe bietet.

Hautkrankheiten

  • Akne (2)
  • Allergischer Hautausschlag (1)
  • Allergie (11)
  • Atherom des Kopfes (1)
  • Basaliom der Nase (1)
  • Varikose (2)
  • Sommersprossen (2)
  • Windpocken (2)
  • Humanes Papillomavirus (2)
  • Vitiligo (2)
  • Hämorrhagische Vaskulitis (1)
  • Herpes (5)
  • Hydradenitis (1)
  • Hyperhidrose (1)
  • Hyperämie (1)
  • Pilz (4)
  • Gänsehaut (1)
  • Demodekose (1)
  • Dermatitis (9)
  • Ringwurm (1)
  • Dermatofibrom (1)
  • Diathese (1)
  • Dyshidrose der Hände (1)
  • Wen (1)
  • Snacks (1)
  • Impetigo (1)
  • Karbunkel (1)
  • Seborrheische Keratome (1)
  • Kolloidale Narben (1)
  • Ring Erythem (1)
  • Komedonen (2)
  • Molluscum contagiosum (3)
  • Masern bei Kindern (1)
  • Urtikaria (2)
  • Lupus erythematodes (2)
  • Röteln (2)
  • Rote Punkte am Körper (1)
  • Rote schuppige Stellen im Gesicht (1)
  • Kuperose (1)
  • Lentigo (1)
  • Lipom (1)
  • Melasma (1)
  • Mykose (3)
  • Milia (1)
  • Mais (3)
  • Abszeß (1)
  • Bären (2)
  • Neurodermitis (2)
  • Quinckes Ödem (1)
  • Edemen (2)
  • Fokale Sklerodermie (1)
  • Inguinal-Athlet (1)
  • Altersflecken (4)
  • Pyodermie (2)
  • Stachelige Hitze (2)
  • Scruffy (1)
  • Wäsche (1)
  • Psoriasis (4)
  • Blasentier (1)
  • Reizung (2)
  • Hautkrebs (1)
  • Dehnungsstreifen (2)
  • Erysipelas (2)
  • Rosazea (1)
  • Roseola (1)
  • Scharlach (1)
  • Gefäßsterne (2)
  • Streptodermie (2)
  • Risse in den Fingern (1)
  • Rissige Fersen (2)
  • Trophisches Geschwür (2)
  • Hauttuberkulose (1)
  • Akne (2)
  • Erythema nodosum (1)
  • Schleimhaut (1)
  • Follikulitis (1)
  • Follikuläre Keratose (2)
  • Furunkulose (2)
  • Cellulite (5)
  • Küken (1)
  • Schwarze Punkte (1)
  • Krätze (3)
  • Auf dem Auge kochen (1)
  • Spitze (2)
  • Sporen (1)
  • Ekzem (5)
  • Epidermofitiya Füße (1)
  • Gerste (1)

Neuer Abschnitt

  • Warzen (10)
  • Hautkrankheiten (262)
  • Berauben (10)
  • Verbrennungen (8)
  • Akne (42)
  • Muttermale (13)
  • Hautpflege (97)

Neuigkeiten abonnieren

  • Anna, um Symptome und Anzeichen von Erythem nodosum aufzuzeichnen: Fotos und wirksame Behandlungen
  • Lana zu schreiben Ursachen für trockene Haut des Körpers: Behandlung von Beschwerden und Empfehlungen Ernährungswissenschaftler
  • Geistlos zu schreiben Skinoren Akne-Präparation: Analoga, allgemeine Empfehlungen und Gebrauchsanweisungen
  • Zhanara zu erfassen Ursachen von Molluscum contagiosum: Foto, Symptome, Behandlung
  • Olga erfasst Ursachen von Allergien im Gesicht: Fotos und wirksame Behandlungen

Alle Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt.

Das Kopieren von Materialien ist nur erlaubt, wenn ein direkter aktiver Link zur Site gesetzt wird.

http://stop-allergies.ru/otyok-kvinke-na-litse-lechenie/
Weitere Artikel Über Allergene