Behandlung von Allergie Fenistil

Gegenwärtig gilt Fenistil als eines der wirksamsten Mittel zur Bekämpfung allergischer Symptome. Es gehört zur Gruppe der Antihistaminika. Bei Manifestationen von Allergien - dies ist das einzige Medikament, das für die Anwendung bei Kindern ab den ersten Lebensmonaten zugelassen ist.

Das Medikament hat antipruritische und antiallergische Wirkungen und ist symptomatisch, d.h. nicht in der Lage, die Krankheit selbst zu heilen, sondern auf die Beseitigung negativer Symptome.

Phenystyle ist das effektivste und sicherste Medikament. Dieses Medikament hat kürzlich die erste Generation von Antihistaminika abgelöst: Tavegil und Suprastin. Die Basis des Medikaments enthält Dimetindena Maleat. Pro 100 ml Fenistil entfallen 0,1 g des Wirkstoffs.

Pharmakologische Wirkung

Die antiallergische Wirkung von Phenystyl ist mit der Blockierung von Histamin-H1-Rezeptoren verbunden. Außerdem können Tröpfchen und Gel eine Antiserotonin-, Anti-Brady- und Anticholitik-Wirkung erzielen.

Das Medikament kann die Kapillarpermeabilität reduzieren, die mit Allergien zunimmt. Fenistil hat einen kleinen beruhigenden Effekt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die Anweisungen weisen darauf hin, dass die gleichzeitige Verwendung eines Inhibitors von MAO und Fenistil sedative und anticholinerge Phänomene verstärken kann.

Der gemeinsame Gebrauch des Medikaments und der Hypnotika sowie Beruhigungsmittel kann Schläfrigkeit und mangelnde Koordination der Bewegungen verursachen.

Ethanol kann die beruhigende Wirkung des Arzneimittels verstärken.

Wenn tricyclische Antidepressiva und Anticholinergika gemeinsam verwendet werden, sind Harnverhaltung und die Entwicklung eines Glaukoms möglich.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird für die folgenden Symptome verschrieben:

  • die Entwicklung von Urtikaria, allergischer Rhinitis;
  • Gel lindert Juckreiz nach Insektenstichen mit Windpocken;
  • atopische Dermatitis, die Entwicklung von Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien;
  • die Entwicklung von Ekzemen, Dermatitis und Dermatose verschiedener Genese;
  • Masern, Röteln bei Kindern.

Zusätzlich kann das Gel durch Brennen von ultravioletten Strahlen verschrieben werden.

Gegenanzeigen

Fenistil ist in folgenden Fällen verboten:

  • Engwinkelglaukom (für den internen Gebrauch);
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen, einschließlich hypertropischer Veränderungen der Prostatadrüse;
  • individuelle Anfälligkeit für Dimetinden sowie Komponenten, aus denen das Medikament besteht;
  • Gel, Tropfen und Kapseln können Neugeborenen bis zu einem Monat nicht verschrieben werden. Besonders wenn sie zu früh oder mit unterschiedlichen Pathologien sind.

Es ist zu beachten, dass die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nur aus dringenden Gründen erlaubt. Wenn der pharmakologische Effekt das Risiko der Entwicklung von Komplikationen beim Kind und bei der Mutter übersteigt.

Anweisung

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich:

  • Gel - 0,1% ige Lösung für 20 g;
  • Gel - 0,1% Lösung für 30 g;
  • Tropfen - 0,1% rr 10 ml pro Röhrchen;
  • Tropfen 0,1% rr bis 20 ml;
  • Kapseln - Tabletten (Retard) 2,5 mg.

Tropfen

In der Anweisung wird empfohlen, dass erwachsene Patienten (1-2 mg) mindestens dreimal täglich 20 bis 40 Tropfen einnehmen. Wenn Schläfrigkeit deutlich zum Ausdruck kommt, kann die Tagesdosis in 2 Dosen aufgeteilt werden.

Die pädiatrische Dosierung bei Allergien wird nach Körpergewicht (0,11 mg pro kg) berechnet. 20 Tropfen enthalten 1 ml des Wirkstoffs. Sie sollten in 3 mal unterteilt werden.

Kindern zwischen 3 und 12 Jahren wird empfohlen, mindestens dreimal am Tag 15 bis 20 Tropfen zu ernennen.

Kindern, die 1-3 Jahre alt sind, werden täglich mindestens dreimal 10 bis 15 Tropfen verabreicht.

Kinder unter dem Jahr sollten 3 Tropfen (bis zu zehn) einnehmen: morgens, mittags und abends. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack.

Nur für den Außenbereich bestimmt.

Das Gel wird nicht mehr als viermal am Tag mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Hautpartie aufgetragen. Bei starkem Juckreiz sowie bei der Prävalenz von Hautläsionen wird empfohlen, externe Wirkstoffe zusammen mit inneren (Tropfen und Tabletten) zu verwenden. Für die Behandlung von Allergien wird Fenistil-Gel häufig verwendet und ist sehr gefragt.

Es gibt eine Creme mit dem Zusatz von Phenystyl. Es wird jedoch zur Behandlung von Herpesausschlägen verwendet. Der Wirkstoff der Creme ist Penciclovir. Es ist notwendig, diese Medikamente zu unterscheiden. Für die Behandlung von Allergien werden nur Gel-Medikamente, Kapseln und Tropfen verschrieben.

Kapseln (Tabletten)

Das Medikament in Kapseln kann bei Kindern ab 12 Jahren verwendet werden.

Die Dosierung ist für erwachsene Patienten und Kinder gleich.

Für den internen Gebrauch kann Fenistil morgens und abends einer Kapsel (Tablette) zugeordnet werden. In der Regel wird bei der üblichen Dosierung einmal täglich eine Kapsel verwendet, da die Einwirkzeit des Arzneimittels etwa einen Tag beträgt.

Am besten sind die Empfangskapseln am Abend. So können Sie die Tagesmüdigkeit loswerden. Die Kapsel wird ganz geschluckt.

Die maximale Behandlungsdauer bei Allergiebildung beträgt ca. 20-25 Tage. Es ist zu bedenken, dass Menschen, die an Asthma bronchiale leiden, die Verwendung des Medikaments unterlassen sollten.

Anweisungen für das Medikament empfehlen, es an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von +18 Grad bis +22 zu lagern. Das Medikament sollte für Kinder unerreichbar sein.

Besondere Anweisungen

  • Patienten, deren Aktivitäten mit dem Management automatisierter Systeme oder dem Führen eines Fahrzeugs verbunden sind, sollten das Medikament mit Vorsicht verwenden.
  • Wenn das Gel auf die Schleimhäute der Augen geriet, sollten sie mit klarem Wasser gewaschen werden.
  • Die Anwendung von Phenystyl bei Kindern unter 1 Jahr kann von Schlafapnoe begleitet werden.
  • Es ist wichtig, bei der Behandlung des Arzneimittels bei Patienten mit Engwinkelglaukom und bei Erkrankungen mit charakteristischer Harnverzögerung vorsichtig zu sein;
  • Fenistil ist nicht wirksam genug, um den infolge der Cholestase entwickelten Juckreiz zu lindern.
  • Tropfen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden;
  • Bei der Ernennung von Fenistil zu Säuglingen muss es unmittelbar vor der Fütterung der Säuglingsanfangsnahrung zugesetzt werden. Bei anderen Kindern kann der Wirkstoff unverdünnt angewendet werden;
  • Vermeiden Sie eine längere Einwirkung des Gels auf die betroffenen Körperstellen.

Überdosis

Bei Nichtbeachtung der Dosierung oder unsachgemäßer Anwendung von Phenylalkohol können folgende Symptome auftreten:

  • bei Kindern werden nervöse Erregung, Halluzinationen, verschiedene Arten von Krämpfen, Tachykardien, Fieber am häufigsten festgestellt;
  • Erwachsene Patienten können Müdigkeit, Schläfrigkeit und Blutdruckabfall verspüren.
  • Oftmals kommt es zu verzögertem Wasserlassen, zu erhöhter Schleimhauttrockenheit, Ataxie;
  • Manchmal kann sich ein kollaptoider Zustand entwickeln, in dem der Patient an der Einstellung der Atmungsaktivität und am vasomotorischen Zentrum stirbt.

Es ist wichtig anzumerken, dass kein Gegenmittel gegen Phenystyl gefunden wurde, daher beinhaltet eine Überdosierung eine symptomatische Therapie, die darauf abzielt, die Intoxikation zu lindern und die Herzaktivität aktiv zu unterstützen.

Nebenwirkungen

Negative Manifestationen bei der Verwendung von Antihistaminika. Dazu gehören:

  • Schläfrigkeit, deutlich sichtbar in der ersten Behandlungsphase;
  • Trockenheit der Schleimhäute der Mundhöhle;
  • Übelkeit, begleitet von Erbrechen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

In der Regel verschwindet nach der Abschaffung dieser Symptome.

Ähnliche Drogen

Drogen wie Fenistil wenig. Dazu gehören:

  • Dimedrol, Tavegil, Diazolin;
  • Loratadin, Claritin, Lorid;

Bewertungen

Phenystyle ist bei Allergikern sehr gefragt, vor allem seine Eltern haben Kinder, die an Allergien leiden. Die Droge für Kinder ist süß, angenehm im Geschmack. Kinder trinken es gerne, ohne zu ahnen, dass der süße Sirup ein Medikament ist. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass die Tropfen nicht mit Wasser verdünnt werden müssen, um die reine Form direkt aus dem Löffel zu geben und auch mit der Nährstoffmischung in die Flasche zu mischen.

Viele Eltern werden von Fenistil "gerettet", wenn blutsaugende Insekten auftauchen. Das Medikament lindert effektiv den Juckreiz nach Bissen und ermöglicht Erwachsenen und Kindern, Beschwerden zu lindern. Diejenigen Patienten, die die Wirkung des Medikaments ausprobiert haben, behalten es ständig für sich. Außerdem wird angemerkt, dass das Gel seine Eigenschaften verbessert, wenn es mit Fenistil-Kapseln kombiniert wird.

Die Patienten stellen fest, dass das Medikament fast sofort wirkt und die Dauer seiner Wirkung einen Tag andauert, was zweifellos ein Vorteil ist. Darüber hinaus wird empfohlen, Kinder bei der Vorbereitung von Impfstoffen vorzubereiten. Er verhindert aktiv die Entstehung von Allergien und neutralisiert das mögliche Auftreten allergischer Symptome.

Für die meisten Patienten ist die Preiskategorie für das Medikament in der Regel nicht unerheblich. In diesem Fall hat Fenistil einen Vorteil: Der Durchschnittspreis in Apothekenketten für dieses Arzneimittel liegt zwischen 300 und 400 Rubel.

Es ist zu beachten, dass keine Medikamente alleine genommen werden können! Die Wahl der Behandlung, des Medikaments und der Dosierung sollte vom behandelnden Arzt vorgenommen werden. Nur ein qualifizierter Spezialist kann die Symptome von Allergien ausreichend einschätzen und eine Reihe notwendiger Labortests durchführen.

http://allergiyanet.ru/lekarstva/fenistil-ot-alllergii.html

Gebrauchsanweisung Fenistil von Allergien

Allergien können sich auf verschiedene Weise manifestieren, in Form von:

Wenn Sie feststellen, dass die ersten Symptome beginnen, sollte die Behandlung beginnen. Rettung vor Allergien hilft speziell entwickeltes Mittel Fenistil.

Es ist ein Antihistaminikum, das die allergische Reaktion reduziert.

Fenistil gab in Apotheken ohne Rezept aus.

Zusammensetzung und Freigabeform

Fenistil hat verschiedene Formen der Freisetzung. Allergische Reaktionen können unterschiedlich sein.

Abhängig von der Lokalisation des Irritationsschwerpunkts und dem Alter des Patienten wird dem Agenten die erforderliche Freisetzungsform vorgeschrieben.

Bei der Herstellung des Wirkstoffs handelt es sich um Dimeindena maleat.

Weitere in Fenistil enthaltene sonstige Bestandteile:

  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Natriumsaccharinat;
  • Propylenglykol;
  • Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat;
  • Benzoesäure;
  • Cetomacrogol;
  • Dinatriumedetat;
  • gereinigtes Wasser.

Foto: Tropfen und Gel für Kinder

Tropfen

Die Tropfen Fenistil sind für den Innengebrauch bestimmt, haben einen angenehmen Geschmack und können sowohl von Säuglingen als auch von Erwachsenen verwendet werden.

Mit der Manifestation allergischer Reaktionen bei Säuglingen ist es auch möglich, Fenistil-Tropfen ab dem ersten Lebensmonat zu verwenden.

Es wird empfohlen, dem Kind Tropfen in warmer Milch zuzusetzen. Heiße Speisen können nicht hinzugefügt werden, da bei starker Erhitzung die Eigenschaften der Zubereitung verschwinden.

Das Fläschchen verfügt über einen speziellen Spender, mit dem die Anzahl der Tropfen bequem gemessen werden kann. Die Dosis wird berechnet als 0,1 mg Wirkstoff pro Kilogramm Patientengewicht.

Es werden nicht mehr als 120 Tropfen pro Tag verwendet.

Fenistil Creme Pentsivir Externe Anwendung enthält Penciclovir, das Medikament ist antiviral, vor allem verwendet, wenn der Herpes vom ersten und zweiten Typ, äußerer Hautausschlag in Form von Blasen diagnostiziert wird.

Phenystyl in Form einer Salbe hilft, das Virus schnell zu beseitigen und Schmerzen zu lindern.

Es wird nur von Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren verwendet. Tragen Sie mehrmals täglich alle 1,5 - 2 Stunden einen kleinen Teil der beschädigten Hautpartie auf. Der therapeutische Kurs wird vier Tage lang durchgeführt.

Die Creme wird mit einem Maskierungseffekt hergestellt, als Teil des Produkts wird ein Tönungsmittel verwendet. Die betroffenen Stellen sind verschmiert und der äußere Defekt der Haut wird weniger wahrnehmbar.

Fenistil-Gel wird für Juckreiz und Hautausschläge verwendet, ist ein lokales Medikament, hat Antimerotoninovym sowie eine schwache sedierende Wirkung.

Das Gel sollte dreimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen werden.

Kann nicht nur von Erwachsenen und Neugeborenen aus den ersten Lebenstagen mit Insektenstichen und allergischen Reaktionen verwendet werden.

Tropfen und Gel Fenistil sind Kinderretter für Hautausschläge.

Fenistil gegen eine Allergie in Form von Salbe, es ist die gleiche Fenistil-Creme.

Antivirales Medikament ist im Gegensatz zu Gel, Tropfen und Tabletten nicht antiallergisch.

Pillen

Allergien gegen Fenistil bei Kindern in Tablettenform sind nur im Alter von 12 Jahren erlaubt.

Die Tabletten werden einmal täglich abends vor dem Zubettgehen in einer Kapsel eingenommen.

Die Aktion der Mittel dauert einen Tag.

Bei Verwendung des Medikationskurses sollte dieser drei Wochen nicht überschreiten.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie keine Arbeiten ausführen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Das Medikament in Form von Tabletten sollte nicht von Asthmatikern genommen werden.

Pharmakodynamik

Das Werkzeug ist antiallergisch und Antihistamin.

Phenystyle ist ein kompetitiver Histaminantagonist und der H1-Histaminrezeptorblocker.

Das Medikament hilft dabei, die erhöhte Kapillarpermeabilität zu reduzieren, die sich aus allergischen Reaktionen ergibt.

Das Medikament ist in der Lage, Anti-Bradykinin und m-anticholinerge Wirkung auszuüben.

Fenistil wirkt sich nicht auf die Ursachen von Allergien aus, es kann nur die Manifestationen beseitigen.

Wenn Sie das Produkt tagsüber verwenden, kann eine beruhigende Wirkung festgestellt werden.

Pharmakokinetik

Das Medikament in Form von Tropfen wirkt schnell und wird vollständig absorbiert.

Am Einsatzort dringt der Wirkstoff gut in Takni ein, in der Leber erfolgt der Metabolismus durch Methoxylierung.

Mit Urin und Galle aus dem Körper ausgeschieden (9/10 in Form eines Metaboliten, 1/10 in einer anderen Form).

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Fenistil wird in folgenden Fällen verwendet:

  • mit allergischer Rhinitis;
  • mit atopischer Dermatitis;
  • mit Urtikaria;
  • bei Allergien gegen die Sonne;
  • bei konstanter Rhinitis;
  • mit Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Erwachsenen;
  • mit Angioödem;
  • mit einer Medikamentenallergiereaktion;
  • mit Heuschnupfen;
  • bei Hautirritationen verschiedener Herkunft (Windpocken, Masern, Insektenstiche, Röteln, Ekzeme, Dermatitis).

http://allergycentr.ru/fenistil-ot-allergii.html

Antiallergikum - Fenistil-Tropfen: Gebrauchsanweisung für Kinder, Aufnahmehäufigkeit und Dosierung

Fenistil Tropfen - eines der Medikamente, die die Symptome verschiedener Allergien lindern. Negative Reaktionen auf Reize treten bei Kindern unterschiedlichen Alters auf. Am häufigsten treten bei Kindern unter 1 Jahr rote Flecken, Juckreiz, Schwellungen des Gewebes, Schleimhautirritationen der Nase und Augen auf, die auf eine schwache Immunität zurückzuführen sind.

Symptome von Urtikaria, Dermatose, Nahrungsmittelallergien bereiten Kindern viel Unbehagen. Kinderärzte und Allergologen verschreiben Fenistil oft ein wirksames Mittel in Form von Tropfen, um negative Anzeichen zu beseitigen. Erfahren Sie, wie Sie Fenistil-Tropfen bei Allergien anwenden, wie schnell das Medikament wirkt und lesen Sie die Bewertungen der Eltern.

Zusammensetzung und Freigabeform

Merkmale der Droge:

  • Droge - ein modernes Analogon der populären Antihistaminika (Suprastin, Tavegila);
  • der Wirkstoff ist Dimetindena maleat;
  • Hilfskomponenten - Sorbit, Wasser, Natriumphosphat und andere;
  • Tropfen sind eine transparente Substanz, praktisch geruchlos mit leicht ausgeprägtem, angenehmem Geschmack;
  • keine Unreinheiten;
  • 1 ml Anti-Allergie-Tröpfchen enthält 1 mg Dimetinden;
  • Die Flüssigkeit befindet sich in dunklen Glasflaschen.
  • Der Tank ist mit einem praktischen Tropfer ausgestattet.
  • Verpackungsvolumen - 20 ml.

Aktion und Ergebnis der Anwendung

Drops Fenistil lindert Anzeichen allergischer Reaktionen, indem es Histamin-empfindliche Zellrezeptoren blockiert. Das Medikament minimiert die meisten Wirkungen von Histamin auf die Gefäßwand.

Erfahren Sie im ersten Lebensmonat, wie man sich um einen neugeborenen Jungen kümmert.

Behandlungsmethoden und mögliche Komplikationen von Diabetes bei Kindern werden in diesem Artikel beschrieben.

Ergebnis der Bewerbung:

  • die Kapillarpermeabilität nimmt ab;
  • Schmerzempfindungen nehmen ab, die Übertragung von Nervenimpulsen wird verlangsamt, der Juckreiz der Haut wird schwächer;
  • verringert die Anzahl der Flecken mit Urtikaria, Dermatose;
  • reduzierte Gewebeschwellung;
  • das Kind niest seltener, die verstopfte Nase ist bei allergischer Rhinitis reduziert;
  • Das Reißen bei der Konjunktivitis hört auf.

Indikationen zur Verwendung

Das Antihistamin wirkt bei folgenden Erkrankungen und Zuständen:

Bei mildem Haushalt und Sonnenbrand lindert Juckreiz gut die juckende Haut, eine andere Form des Medikaments - Fenistil-Gel.

Gegenanzeigen

Das Medikament hat Einschränkungen zu verwenden:

  • Asthma bronchiale;
  • Engwinkelglaukom;
  • obstruktive Bronchitis und andere Lungenerkrankungen;
  • übermäßige Empfindlichkeit gegen Dimetinden, andere Bestandteile der Tropfen;
  • Alter bis zu 1 Monat.

Mögliche Nebenwirkungen

Einige Babys entwickeln negative Reaktionen während der Einnahme von Allergiemedikamenten:

  • Schläfrigkeit oder Übererregung;
  • Schwellung, eine Zunahme der Zahl der Hautausschläge;
  • Schwindel;
  • Angstzustände;
  • Kopfschmerzen;
  • übermäßige Trockenheit der Schleimhäute;
  • Babys bis zu einem Jahr hatten einen verzögerten Atemzug (nächtliche Schlafapnoe).

Was zu tun ist:

  • auf die minimale Tagesdosis wechseln (viele Eltern bemerken die Wirksamkeit dieser Maßnahme);
  • Wenn neue Hautausschläge, Schwellungen, Atemstillstand auftreten, hören Sie auf, Allergietropfen zu verwenden.
  • dem Baby ein Sorbens (Enterosgel, Aktivkohle) und ein altersgerechtes Abführmittel geben, damit ein wirksames Medikament schnell aus dem Körper ausgeschieden werden kann;
  • Es wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken und fetthaltige Speisen abzulehnen.
  • Fenistil Tropfen passte den Kindern bis zum Jahr nicht? Kaufen Sie niemals ein neues Medikament, bevor Sie einen Kinderarzt und einen Allergologen besuchen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Richtig handeln:

  • bei allergischen Reaktionen in den kleinsten verdünnten Tröpfchen mit der Muttermilch;
  • Für Babys - „künstliche Ärzte“ - geben Sie das Arzneimittel direkt vor der Einnahme in eine Flasche mit Babynahrung ein. In kurzer Zeit haben die Tropfen keine Zeit, in heißer Flüssigkeit sehr heiß zu werden;
  • eine Option für ältere Kinder - geben Sie einen Tropfen von Allergien, bevor Sie einen Teelöffel essen;
  • Die Droge hat einen leicht spürbaren, süßlichen Geschmack, es gibt keine Probleme mit der Anwendung von Kindern unterschiedlichen Alters.

Empfangsfrequenz:

  • dreimal täglich, unabhängig vom Alter;
  • Bieten Sie Ihrem Kind Fenistil-Tropfen an, bevor Sie essen.

Dosierung Fenistil Drops:

  • Babys von 1 bis 12 Monaten - von 3 bis 10 Tröpfchen;
  • Kinder von 1 bis 3 Jahren - von 10 bis 15 Tröpfchen;
  • Alter von 3 bis 12 Jahren - von 15 bis 20 Tröpfchen;
  • von 12 Jahren - von 20 bis 40 Tropfen.

Therapiedauer:

  • Die Therapie wird von einem Allergologen verordnet. Es ist notwendig, den Zustand des Kindes während der Einnahme eines Antihistamins zu überwachen. Nur ein Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie ein Antihistaminikum einnehmen sollen.
  • Je kürzer der Verlauf, desto weniger hemmende Wirkung auf das Zentralnervensystem hat ein Arzneimittel.

Besondere Anweisungen

Beachten Sie die wichtigen Punkte:

  • ein wirksames Antihistaminikum wirkt aktiv auf den Körper und erfordert eine genaue Einhaltung der Tagesdosis;
  • Es ist verboten, Fenistil mit Medikamenten zu kombinieren, die das zentrale Nervensystem beeinträchtigen. Diese Kategorie umfasst Antidepressiva, Schlafmittel, Antikonvulsiva und andere Antihistaminika;
  • Erwärmen Sie die Phänotypen nicht und verdünnen Sie sie nicht mit heißem Wasser.
  • Reduzieren Sie mit der Entwicklung von Nebenwirkungen die Tagesdosis: Meistens verschwinden die negativen Anzeichen. Bei schweren Reaktionen, die den Zustand des Kindes deutlich verschlechtern, das Medikament absetzen und einen Arzt konsultieren, um ein anderes Antihistaminikum zu ernennen.

Überdosis

Kinderärzte empfehlen dringend, die angegebene Dosierung für ein bestimmtes Alter nicht zu überschreiten. Ein starkes Antihistamin hat Nebenwirkungen. Bei einer Überdosierung nehmen die negativen Manifestationen zu, zusätzliche Anzeichen werden hinzugefügt.

Das Überschreiten des Tagessatzes bewirkt:

  • Lethargie;
  • Tachykardie;
  • Unterdrückung des Zentralnervensystems;
  • Krämpfe

Was zu tun ist:

  • Bei einer Überdosis von Fenistil-Tropfen gegen Allergien verhalten Sie sich genauso wie beim Auftreten von Nebenwirkungen, die sich aus der Standardbehandlung ergeben;
  • Je schneller das überschüssige Medikament aus dem Körper entfernt wird, desto weniger Nebenwirkungen hat das Medikament auf das zentrale Nervensystem und die Haut. Reichliches Getränk, Abführmittel, Sorbentien - traditionelle Mittel bei Überdosierung von Medikamenten;
  • ernsthafte Herzprobleme, Krämpfe, nervöse Erregung jenseits von Maß - ein Grund, das Medikament abzusetzen, nennen Sie einen Krankenwagen.

Weitere Informationen

Nützliche Informationen zu Phenystyl-Tropfen:

  • lagern Sie das Antihistamin bei Temperaturen bis +25 Grad;
  • Medizin von Kindern fernhalten;
  • rezeptfreies Medikament;
  • Bewahren Sie die Flasche im Karton auf, um Sonneneinstrahlung zu vermeiden.
  • Allergiedeckungen bei Kindern sind 3 Jahre alt;
  • Der Hersteller ist ein Pharmaunternehmen Novartis Consumer Health SA, Schweiz.

Im Vergleich zu einigen Medikamenten gegen Allergien sind Fenistil-Tropfen erschwinglich. Preis Fenistil Tropfen in einer Flasche von 20 ml variiert je nach Name der Apothekenkette und Region - 370-410 Rubel.

Was ist in der Reiseapotheke für ein Neugeborenes enthalten? Siehe die Liste der erforderlichen.

Lesen Sie unter dieser Adresse, wie und wie Sie einen bellenden Husten bei Kindern behandeln.

Lernen Sie unter http://razvitie-malysha.com/zdorovie/simptomy/osip-golos.html, wie Sie eine heisere Stimme eines Kindes schnell heilen können.

Analoge Antiallergika

Mit der Entwicklung von Nebenwirkungen, einer ausgeprägten Reaktion des Zentralnervensystems auf die Wirkung des Medikaments Fenistil, wird der Allergologe einen anderen Wirkstoff, ein Analogon von Fenistil, vorschreiben. Es ist ziemlich schwierig, das richtige Medikament für Babys unter einem Jahr zu finden.

Es ist wichtig, das Alter des kleinen Patienten zu berücksichtigen. Das Problem ist, dass viele wirksame Antihistaminika für Kinder ab sechs Monaten empfohlen werden.

Berücksichtigen Sie die folgenden Punkte:

  • Erius-wirksamer Sirup (Wirkstoff Desloratadin), der weniger Nebenwirkungen hervorruft, ist ab 12 Monaten geeignet;
  • Preiswertes Fenistil-Analogon - Agistam-Tabletten (Wirkstoff Loratadin) sind für Kinder ab 2 Jahren zugelassen;
  • Suprastracinex-Tropfen (Wirkstoff - Levocetirizindihydrochlorid) ab 2 Jahre, Tabletten ab 6 Jahre;
  • Zyrtec-Tropfen (Wirkstoff - Cetirizindihydrochlorid) sind erst ab 6 Monaten geeignet.

Deshalb sollten Eltern möglichst allergische Reaktionen bei Säuglingen verhindern. Es ist wichtig, die Ernährung der stillenden Mutter (während der Stillzeit) und die Ernährung des Babys - „Künstlichkeit“ - insbesondere in den ersten sechs Lebensmonaten - sorgfältig zu überwachen. Denken Sie daran: Viele Allergiemedikamente haben eine lange Liste von Nebenwirkungen.

Rezensionen und Meinungen zur Droge

Meinung über das Rauschgift Fenistil in Form von Tröpfchen aufgeteilt. Einige Eltern sagen, dass Babys in den ersten 1-2 Tagen zwei nach Behandlungsbeginn keine Nebenwirkungen hatten oder geringfügige Manifestationen von ZNS-Störungen beobachtet wurden.

Andere Mütter stellten eine signifikante Verletzung des Verhaltens fest: Lethargie, Schläfrigkeit, häufiges Weinen ohne Ursache, unruhig, kurzer Schlaf. Einige Kinder litten an Apnoe, an verschiedenen Körperstellen traten Hautausschläge auf. Während der Therapie wurden die Anzeichen einer Allergie häufig schwächer, gleichzeitig traten jedoch Nebenwirkungen auf. In schweren Fällen musste die Medikation abgebrochen werden, und der Zustand der Krümel stabilisierte sich schnell.

Manchmal gaben Mütter dem Baby Erius vor Ablauf von 6 Monaten Tropfen, aber diese Methode kann nicht empfohlen werden. Der korrekte Austritt wird nur vom Arzt verlangt. Wenn die Schwere des Falls den Krankenhausaufenthalt eines kleinen Patienten erfordert, müssen die Tropfer so eingestellt werden, dass sie die Anzeichen von Allergien lindern.

Jetzt kennen Sie die Eigenschaften der Droge Fenistil. Gebrauchsanweisungen für Kinder geben eindeutig Alter, Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung an. Halten Sie sich strikt an die Regeln, erinnern Sie sich an die Nebenwirkungen, kontrollieren Sie die Reaktion des Kindes auf ein Antihistaminikum. Ein starkes Mittel beseitigt die Symptome von Allergien bei Kindern und verursacht manchmal Nebenwirkungen.

Auf unserer Website können Sie sich über Anwendungsregeln und andere Therapeutika für Kinder informieren. Über Nurofen Sirup lesen Sie hier; über Suspension Biseptol - hier; In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Espumisan für Neugeborene verwenden. Lesen Sie hier mehr über die Verwendung von Vibrocil. über Rinofluimucil-Spray - hier; über Duphalac für Babys - in diesem Artikel; Über Lasolvan Sirup auf dieser Seite. Über Tropfen Sinupret aus der Erkältung haben wir einen separaten Artikel.

http://razvitie-malysha.com/zdorovie/sredstva/fenistil.html

Drops Fenistil für Kinder: Anweisungen, Bewertungen, Analoga

Säuglinge haben häufig Allergien gegen verschiedene Lebensmittel, insbesondere während der Einführung komplementärer Lebensmittel sowie gegen andere Allergenquellen (Tiere, Stoffe, Kissen, Haushaltschemikalien, Babynahrung).

Die Immunität von Babys nimmt gerade erst Gestalt an und erfordert wirksame, schnell wirkende Medikamente mit einem minimalen Risiko einer Allergie gegen das Medikament.

Fenistil (Tropfen) gehört zu einer solchen Kategorie von sicheren und schnell wirkenden Medikamenten. Es ist ein wirksames Mittel bei der Bekämpfung von Allergien bei Kindern ab 4 Wochen. Beseitigt schnell die Symptome, die Kinder mit vielen unangenehmen Empfindungen auslösen.

Form, Zusammensetzung, Verpackung freigeben

Fenistil ist ein Mittel einer neuen Generation, die zu den Blockern der H1-Gruppe gehört. Es blockiert erfolgreich die Entwicklung und Ausbreitung von Allergenen im Körper und hat einen Antihistamin-Effekt. Offiziell werden Tropfen ab dem 1. Lebensmonat angewendet. Einige Kinderärzte oder Neonatologen verschreiben ab einem Alter von 2 Wochen ein Medikament mit einer geringeren Dosis oder als Nasentropfen.

Das Gerät wird in Form einer farblosen Flüssigkeit ohne Geruch und Geschmack hergestellt. Dank des eingebauten Spenders kann die Dosis für die Einnahme des Arzneimittels leicht bestimmt werden.

Eine Flasche aus dunklem (braunem) Glas, transparent, mit einem Volumen von 20 ml. Es ist in einem Karton mit vollständigen Anwendungshinweisen verpackt.

Die Zusammensetzung der Tröpfchen umfasst - den Wirkstoff - 1 mg Dimetindenmaleat pro 1 ml sowie andere Hilfsstoffe und chemische Komponenten (gereinigtes Wasser, Zitronensäure, Natriumsaccharin, E-210, Natriumphosphat, Pripenglykol).

Pharmakologische Wirkung

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels - Antiallergikum.

Das Medikament gehört zu den Medikamenten der neuen 1. Generation, was ihm einen Vorteil in Form einer langanhaltenden Sicherheit gibt, keine beruhigende Wirkung.

Der Wirkstoff Dimetinden-Maleat blockiert H1-Histaminrezeptoren, indem er mit freien Rezeptoren wirkt, anstatt Histamin durch einen kompetitiven Mechanismus zu verdrängen. Aufgrund dieses Wirkmechanismus beseitigt Fenistil die Krämpfe der Darmmuskulatur, der Bronchien, lindert und beugt Schwellungen vor, verringert die Kapillarpermeabilität und beseitigt dadurch die Symptome von Allergien.

Pharmakokinetik der Droge

Vollständig und schnell im Magen-Darm-Trakt resorbiert, beträgt die Bioverfügbarkeit ca. 70%. Während der Nahrungsaufnahme ist die Resorptionsrate nicht signifikant verringert: Im Blutplasma manifestiert sie sich innerhalb von 1,5 bis 2 Stunden bei einer Konzentration von 0,09 bis 2 µg / ml bis zu 90%. Der Wirkungsmechanismus von Phenystyle sinkt: Sobald er sich im Körper befindet, blockiert er das Alregens (Histamin), beseitigt schnell die Symptome, verringert die Kapillarpermeabilität und lindert Ödeme und Entzündungen.

Output bedeutet bis zu 90% durch das Urogenitalsystem und mit Galle, Leber innerhalb von 6-7 Stunden.

Das Werkzeug arbeitet innerhalb von 20 Minuten, in einigen Fällen bis zu 1 Stunde.

Hinweise

Fenistil wird in folgenden Fällen angewendet:

  • Hautausschläge durch Nahrungsmittelallergene, Haushaltschemikalien, die Wirkung von Medikamenten;
  • allergische Rhinitis, verursacht durch saisonale oder ganzjährige Allergene (Blüten, Staub);
  • allergische Konjunktivitis;
  • Juckreiz durch Windpocken, Masern, Röteln oder andere Etymologie;
  • Urtikaria;
  • Diathese;
  • Dermatitis unterschiedlicher Ätiologie;
  • Juckreiz bei Ekzemen;
  • Einnahme des Medikaments vor und nach der Impfung;
  • mit Insektenstichen.

Gegenanzeigen

Fenistil hat Kontraindikationen:

  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen und Substanzen des Arzneimittels;
  • Empfindlichkeit gegenüber chemischen Zusätzen des Arzneimittels;
  • Alter bis zu 1 Monat, es gibt jedoch Ausnahmen für die strikte Ernennung eines Neonatologen oder Kinderarztes.
  • Schwangerschaft
  • Laktation;
  • Stillen;
  • bei der Erkrankung der Darmstenose Pylorus;
  • Glaukom;
  • bei Erkrankungen des Harnsystems und der Leber;
  • mit der Erkrankung der Atemwege, Asthma, Bronchitis mit Verstopfung;
  • Epilepsie;
  • Alter von 60 Jahren, streng rezeptpflichtig.

Anweisung

Das Medikament von 1 Monat bis 1 Jahr ist für die orale Verabreichung (Mundhöhle, Nasendurchgang) unter Beachtung der Dosierung und Dosierung sicher.

Bei der Einnahme von Fenistil ist es besonders in der Nacht wichtig, die Atmung und die Herzaktivität des Kindes zu überwachen, da die Bestandteile und der Wirkstoff das Nervensystem des Kindes hemmen können, was zu einer Apnoe führen kann. Besonders gefährlich ist die Verwendung von Frühgeborenen in den ersten Lebensmonaten.

Die tägliche Dosis für Säuglinge sollte 0,1 mg / 1 kg Körpergewicht nicht überschreiten, d. H. 2 Tropfen, diese Dosis sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden. Wenn das Baby 6 kg wiegt, wird die maximale Tagesdosis von 0,6 mg (12 Tropfen) in 3 Dosen aufgeteilt. Bei einer Aufnahme maximal 3-4 Tropfen (0,4 mg). Die Höchstdosis für Säuglinge - 10 Tropfen, mehr nur für den vorgesehenen Zweck.

Für Frühgeborene und solche mit schlechter Gewichtszunahme verschreiben Neonatologen oder Kinderärzte 2-3 mal täglich 1 Tropfen an der Nasenpassage.

Tropfen für Babys werden der Milchmischung, Wasser oder mit Babynahrung zugesetzt. Verwenden Sie für Kinder, die älter als 1 Jahr bis 3 Jahre sind, einen Löffel, eine Spritze oder eine Flasche Wasser. Die maximale Dosis von 15 Tropfen, aufgeteilt in drei Dosen.

Die Höchstdosis für Kinder von 3 bis 12 Jahren - 20 Tropfen, aufgeteilt in drei Dosen.

Kinder über 12 Jahre und Erwachsene nehmen vor den Mahlzeiten in drei Dosen eine tägliche Dosis von 40-120 Tropfen ein. Bei älteren Menschen über 60 Jahren ändert sich die Dosis nicht nach oben.

Patienten mit einer Tendenz zur Schläfrigkeit verschreiben das Medikament, wobei die Dosis in 2-3 Dosen aufgeteilt wird, und vor dem Schlafengehen steigt die Dosis auf 40 Tropfen, tagsüber und morgens auf 20 Tropfen.

Nicht für die Anwendung im ersten Schwangerschaftstrimenon und im 2. und 3. Trimester unter strenger Aufsicht eines Frauenarztes empfohlen.

Während des Stillens wird das Mittel nicht verwendet, wenn es vorgeschrieben ist, wird das Stillen zum Zeitpunkt der Aufnahme abgebrochen.

Überdosis

Eine Überdosierung tritt ab der 3-5-fachen Dosis auf. Manifestiert in Form von erhöhtem Blutdruck, Tachykardie, hoher Erregung, erweiterten Pupillen des Babys, Juckreiz, Schläfrigkeit, Tränen.

Geben Sie nach dem Erbrechen ein absorbierendes Medikament - Aktivkohle, Atoxil. Bei Ankunft des Rettungswagens bestimmt der Arzt den Vergiftungsgrad, spült den Magen oder kommt in eine medizinische Einrichtung.

Nebenwirkungen

Das Medikament hat die folgenden Nebenwirkungen:

  • Gastrointestinale Störung;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Schwellung des Gesichts;
  • Hautausschlag;
  • Schläfrigkeit;
  • Juckreiz;
  • Müdigkeit;
  • nervöse Erregung;
  • Trockenheit im Mund;
  • Muskelkrämpfe

Zunächst einmal, wenn Symptome auftreten, wird das Medikament abgebrochen, und die nächste Zulassung kann nur zur Beseitigung aller Symptome und mit Genehmigung des behandelnden Arztes (Kinderarzt, Neonatologe) erfolgen. Spülen Sie den Magen aus und geben Sie ein Sorbens. Und auch symptomatische Behandlung durchführen.

Bei einer Störung des Verdauungstraktes gibt Übelkeit ein Salzgetränk. Verwenden Sie zur nervösen Übererregung Beruhigungsmittel oder Tee. Bei Muskelkrämpfen werden krampflösende Medikamente eingesetzt. Es ist auch notwendig, ein unterstützendes Verfahren für das Herz-Kreislauf-System und die Atmungsorgane durchzuführen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Vor der Anwendung müssen Sie den Neonatologen über die Einnahme anderer Arzneimittel informieren. Fenistil wird mit Medikamenten, depressivem Zentralnervensystem, Inhibitoren, Antidepressiva, Bronchodilatatoren, Antispasmodika, Opioid-Analgetika mit Vorsicht angewendet. Bei kombinierter Anwendung kann das Wasserlassen beeinträchtigt, der Blutdruck erhöht oder das Leben gefährdet werden.

Besondere Anweisungen

Es wird nicht empfohlen, Fenistil-Kinder mit Erkrankungen der Atemwege, insbesondere bei Asthma, einzunehmen.

Nehmen Sie das Medikament nicht zusammen mit anderen Personen ein, die Alkohol oder Substanzen enthalten, die die Aktivität des Zentralnervensystems unterdrücken.

Kontraindizierte Anwendung bei Frühgeborenen.

Es ist notwendig, die Anweisungen und das Schema genau zu befolgen.

Meinung der Eltern

Elternbewertungen von Fenistil-Tropfen:

Wenn das Zahnen eine hohe Temperatur hatte, tranken sie Sirup und erschienen auf den Wangen rote Ausschläge und Schälen, der Arzt verschrieb Fenistil Tropfen, die innerhalb von 2 Tagen alle Symptome beseitigten.

Maria, 28 Jahre alt

Sie begannen, dem Kind Köder in Form von Maisbrei einzuführen, es traten Hautausschläge auf, das Kind weinte stark, kratzte, geschwollenes Gesicht. Auf den Rat eines Apothekers kauften sie Fenistil-Tropfen, riefen den Kinderarzt an und entschieden sich für die Dosis. In drei Tagen waren alle Symptome vorüber. Nach der ersten Verabreichung verschwand der Juckreiz.

Angelica, 22 Jahre alt

Unsere Großmutter behandelte das Kind 9 Monate lang mit Pralinen, von denen unser Kind Diathese und starken Juckreiz hatte. Applied Fenistil, das normalerweise vor und nach der Impfung eingenommen wird, fühlte sich besser. Nach Rücksprache mit dem Kinderarzt setzten sie die Behandlung für 5 Tage fort. Alles verlief schnell und ohne Konsequenzen.

Katya, 25 Jahre alt

Meinung von Ärzten

Bewertungen von Experten für das Medikament Fenistil:

Ich bin ein Kinderarzt mit großer Erfahrung. Ich verschreibe Kindern unter einem Jahr oft antiallergische Tropfen von Fenistil. Er kann effektiv und schnell mit den Symptomen umgehen und bietet eine sehr bequeme Form der Befreiung.

Tatjana Valerievna, Kinderarzt

Fenistil ist eine der besten Zubereitungen, die viele verschiedene Formen hat: Gele, Tabletten, Tropfen, Sirupe. Oft verschreibe ich ein Gel, um Juckreiz und Allergiesymptome zu lindern.

Elena Evgenevna, eine Allergologin

Ein gutes Medikament mit minimalen Nebenwirkungen, leicht für Kinder ab 1 Monat zu verwenden. Oft verschreibe ich nicht nur Allergien, sondern auch komplexe Behandlungen mit Mitteln, die Allergien auslösen können. Sowie vor und nach der Impfung.

Jewgeni Petrowitsch, Kinderarzt

Vorteile und Nachteile

Die Meinungen über die Wirksamkeit von Phenystylentropfen unterscheiden sich, obwohl die meisten Eltern und Ärzte die Verwendung von Medikamenten empfehlen. Es ist wirksam und wirkt schnell auf die Rezeptoren, hilft bei der Beseitigung allergischer Symptome, hilft auch bei Bissen und Verbrennungen und beseitigt starken Juckreiz auch bei Säuglingen.

Einige Eltern sagen, über die geringe Wirksamkeit von Phenystyl, vielleicht wurde er mit einigen anderen Medikamenten eingenommen oder nicht regelmäßig, und beklagen sich auch über den hohen Preis, obwohl Analoga billiger gekauft werden können. Aber andere Medikamente werden aus dem Jahr und Fenistil ab einem Monat ohne Nebenwirkungen verwendet, es ist das sicherste unter anderen Antihistaminika.

Die Tabelle zeigt die Preise für Fenistil und seine Analoga:

http://allergia.life/lekarstva/ot-allergii/kapli-fenistil-dlya-detej.html

Fenistil Allergie-Gel

Allergien können sich auf verschiedene Weise manifestieren, in Form von:

Wenn Sie feststellen, dass die ersten Symptome beginnen, sollte die Behandlung beginnen. Rettung vor Allergien hilft speziell entwickeltes Mittel Fenistil.

Es ist ein Antihistaminikum, das die allergische Reaktion reduziert.

Fenistil gab in Apotheken ohne Rezept aus.

Fenistil hat verschiedene Formen der Freisetzung. Allergische Reaktionen können unterschiedlich sein.

Abhängig von der Lokalisation des Irritationsschwerpunkts und dem Alter des Patienten wird dem Agenten die erforderliche Freisetzungsform vorgeschrieben.

Bei der Herstellung des Wirkstoffs handelt es sich um Dimeindena maleat.

Weitere in Fenistil enthaltene sonstige Bestandteile:

  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Natriumsaccharinat;
  • Propylenglykol;
  • Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat;
  • Benzoesäure;
  • Cetomacrogol;
  • Dinatriumedetat;
  • gereinigtes Wasser.

Foto: Tropfen und Gel für Kinder

Die Tropfen Fenistil sind für den Innengebrauch bestimmt, haben einen angenehmen Geschmack und können sowohl von Säuglingen als auch von Erwachsenen verwendet werden.

Mit der Manifestation allergischer Reaktionen bei Säuglingen ist es auch möglich, Fenistil-Tropfen ab dem ersten Lebensmonat zu verwenden.

Es wird empfohlen, dem Kind Tropfen in warmer Milch zuzusetzen. Heiße Speisen können nicht hinzugefügt werden, da bei starker Erhitzung die Eigenschaften der Zubereitung verschwinden.

Das Fläschchen verfügt über einen speziellen Spender, mit dem die Anzahl der Tropfen bequem gemessen werden kann. Die Dosis wird berechnet als 0,1 mg Wirkstoff pro Kilogramm Patientengewicht.

Es werden nicht mehr als 120 Tropfen pro Tag verwendet.

Fenistil Creme Pentsivir Externe Anwendung enthält Penciclovir, das Medikament ist antiviral, vor allem verwendet, wenn der Herpes vom ersten und zweiten Typ, äußerer Hautausschlag in Form von Blasen diagnostiziert wird.

Phenystyl in Form einer Salbe hilft, das Virus schnell zu beseitigen und Schmerzen zu lindern.

Es wird nur von Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren verwendet. Tragen Sie mehrmals täglich alle 1,5 - 2 Stunden einen kleinen Teil der beschädigten Hautpartie auf. Der therapeutische Kurs wird vier Tage lang durchgeführt.

Die Creme wird mit einem Maskierungseffekt hergestellt, als Teil des Produkts wird ein Tönungsmittel verwendet. Die betroffenen Stellen sind verschmiert und der äußere Defekt der Haut wird weniger wahrnehmbar.

Fenistil-Gel wird für Juckreiz und Hautausschläge verwendet, ist ein lokales Medikament, hat Antimerotoninovym sowie eine schwache sedierende Wirkung.

Das Gel sollte dreimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen werden.

Kann nicht nur von Erwachsenen und Neugeborenen aus den ersten Lebenstagen mit Insektenstichen und allergischen Reaktionen verwendet werden.

Tropfen und Gel Fenistil sind Kinderretter für Hautausschläge.

Fenistil gegen eine Allergie in Form von Salbe, es ist die gleiche Fenistil-Creme.

Antivirales Medikament ist im Gegensatz zu Gel, Tropfen und Tabletten nicht antiallergisch.

Allergien gegen Fenistil bei Kindern in Tablettenform sind nur im Alter von 12 Jahren erlaubt.

Die Tabletten werden einmal täglich abends vor dem Zubettgehen in einer Kapsel eingenommen.

Die Aktion der Mittel dauert einen Tag.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Bei Verwendung des Medikationskurses sollte dieser drei Wochen nicht überschreiten.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie keine Arbeiten ausführen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Das Medikament in Form von Tabletten sollte nicht von Asthmatikern genommen werden.

Das Werkzeug ist antiallergisch und Antihistamin.

Phenystyle ist ein kompetitiver Histaminantagonist und der H1-Histaminrezeptorblocker.

Das Medikament hilft dabei, die erhöhte Kapillarpermeabilität zu reduzieren, die sich aus allergischen Reaktionen ergibt.

Das Medikament ist in der Lage, Anti-Bradykinin und m-anticholinerge Wirkung auszuüben.

Fenistil wirkt sich nicht auf die Ursachen von Allergien aus, es kann nur die Manifestationen beseitigen.

Wenn Sie das Produkt tagsüber verwenden, kann eine beruhigende Wirkung festgestellt werden.

Das Medikament in Form von Tropfen wirkt schnell und wird vollständig absorbiert.

Am Einsatzort dringt der Wirkstoff gut in Takni ein, in der Leber erfolgt der Metabolismus durch Methoxylierung.

Mit Urin und Galle aus dem Körper ausgeschieden (9/10 in Form eines Metaboliten, 1/10 in einer anderen Form).

Das Medikament Fenistil wird in folgenden Fällen verwendet:

  • mit allergischer Rhinitis;
  • mit atopischer Dermatitis;
  • mit Urtikaria;
  • bei Allergien gegen die Sonne;
  • bei konstanter Rhinitis;
  • mit Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Erwachsenen;
  • mit Angioödem;
  • mit einer Medikamentenallergiereaktion;
  • mit Heuschnupfen;
  • bei Hautirritationen verschiedener Herkunft (Windpocken, Masern, Insektenstiche, Röteln, Ekzeme, Dermatitis).

Wie jedes Medikament hat Phenytil Kontraindikationen.

Das Medikament ist bei Menschen mit Intoleranz gegen Substanzen, die in die Zusammensetzung des Produkts gelangen, kontraindiziert.

Bei schwangeren Frauen und Kindern ist insbesondere Vorsicht geboten.

Auf der Suche nach billigen Allergie Nasentropfen? Klicken Sie zum Lesen.

Das Gel ist bei Kindern bis zu einem Monat kontraindiziert, insbesondere bei Frühgeborenen.

Kindern von Geburt an kann nur Fenistil gegeben werden, das in Tropfen hergestellt wird.

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft sind Tropfen und Fenistil-Gel bei Frauen kontraindiziert.

Im zweiten und dritten Trimester ist seine Verwendung zulässig, jedoch nur, wenn dies keine Gefahr für den Fötus darstellt und der Nutzen für die Schwangere die Risiken für das Kind übersteigt.

Tragen Sie das Gel nicht auf große Bereiche der betroffenen Haut, auf Wunden und schwere Verletzungen auf.

Phänotypkapseln werden schwangeren Frauen nur dann verschrieben, wenn sie lebensbedrohlich sind (Angioödem).

Während der Stillzeit ist die Anwendung von Phenystyl streng kontraindiziert, da die Bestandteile des Arzneimittels mit Milch zum Kind gelangen.

Ein Nebeneffekt bei der Verwendung von Tropfen ist seitens des Zentralnervensystems:

  1. Schläfrigkeit;
  2. Müdigkeit;
  3. Schmerz im Kopf;
  4. Schwindel;
  5. starke Erregung.

Aus dem Gastrointestinaltrakt können auftreten:

  • trockener Mund;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schmerzen im Magen;
  • Geschwüre im Zwölffingerdarm können sich verschlimmern.

Auf der Seite des Atmungssystems ist eine Verletzung der Atmung, möglicherweise Engegefühl in der Brust.

Die Verwendung von Gel und Tropfen kann Nebenwirkungen verursachen wie:

  1. Hautausschlag;
  2. Juckreiz;
  3. Schwellung;
  4. trockene Haut;
  5. Brennen am Ort der Gelapplikation.

Das Gel wird zwei- bis viermal täglich mit einer dünnen Schicht direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen. Die Anzahl der Anwendungen hängt von der Schwere der Symptome ab.

Tropfen nehmen nicht mehr als 120 pro Tag mit einer Rate von 1 Tropfen pro Kilogramm Körpergewicht.

Tabletten ernennen 1 Kapsel pro Tag, trinken nach einer Mahlzeit und spülen mit etwas Wasser ab.

Creme-Abstrich auf die geschädigte Hautpartie. Die Salbe (Creme) wird mehrmals täglich alle zwei Stunden mit einer dünnen Schicht direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen.

Bei einer Überdosis wird das Medikament sowohl bei einem Kind als auch bei einem Erwachsenen beobachtet:

  • übermäßige Erregung;
  • Schläfrigkeit;
  • Depression des Zentralnervensystems;
  • Halluzinationen;
  • erweiterte Pupillen;
  • trockener Mund;
  • Krämpfe;
  • hohe Temperatur;
  • Blutspülung zum Kopf, Gesichtsrötung;
  • Fieber;
  • Zurückbehaltung der Urinproduktion;
  • niedrigerer Blutdruck;
  • Ataxie;
  • Mydriasis;
  • Tachykardie.
  1. bei gleichzeitiger Anwendung von Schlaftabletten und Anxiolytika verbessert ihre Wirkung;
  2. In Verbindung mit Ethanol führt die Einnahme von Phenystyl zu einer Verlangsamung der psychomotorischen Reaktionen.
  3. anticholinerge Wirkung und Depression des Zentralnervensystems verstärken die Inhibitoren;
  4. erhöht das Risiko einer Erhöhung des Kopfdrucks bei Kombination von m-Anticholinergika und trizyklischen Antidepressiva.

Fenistil wird an einem für Kinder nicht zugänglichen Ort aufbewahrt.

Die Lagertemperatur sollte 25 Grad nicht überschreiten.

Das Produkt muss nicht in einen anderen Behälter umgefüllt werden. Das Arzneimittel sollte in seiner eigenen Verpackung aufbewahrt werden.

Sonneneinstrahlung vermeiden.

Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum des Arzneimittels.

Nach Ablauf der Haltbarkeitsdauer kann das Werkzeug nicht mehr verwendet werden, da es seine heilenden Eigenschaften verliert und anstelle des Gebrauchs eine Person schädigen kann.

Das Verfallsdatum ist immer auf der Verpackung des Arzneimittels angegeben. Vor dem Kauf muss sichergestellt werden, dass das Arzneimittel noch verbraucht wird.

Was ist eine von Ärzten empfohlene Diät für Nahrungsmittelallergien bei Erwachsenen? Die Antwort ist hier.

Wie wirksam ist nicht-hormonelle Salbe bei Hautallergien? Details im Artikel.

Phenystyle wird von einem Schweizer Pharmaunternehmen hergestellt und an die Russische Föderation geliefert.

Die Marge für Arzneimittel in Apotheken ist unterschiedlich, aber der Durchschnittspreis kann abgeleitet werden.

◊ Gel zur äußerlichen Anwendung homogen, farblos, transparent oder leicht opalisierend, fast geruchlos.

Hilfsstoffe: Dinatriumedetat - 50 mg, Carbomer - etwa 900 mg, Natriumhydroxid (30% ige Lösung) - etwa 1 g, Benzalkoniumchlorid - 5 mg, Propylenglykol - 15 g, gereinigtes Wasser - etwa 82,9 g.

30 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.
50 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.

◊ Emulsion zur äußerlichen Anwendung weißlich, homogen, halbflüssig, mit leichtem Benzylalkoholgeruch.

Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid - 0,1 mg, Benzylalkohol - 5 mg, Butylhydroxytoluol - 0,2 mg, Dinatriumedetat - 0,5 mg, Cocoylcaprylocaprat - 25 mg, flüssiges Paraffin - 25 mg, Cetostearomacrogol - 20 mg, Carbomer etwa - 4 mg, Natrium Hydroxidlösung von 30% m / m - etwa 4 mg, Propylenglykol - 150 mg, Wasser - etwa 765,2 mg.

8 ml - Glasflaschen (1) mit einem Ballapplikator - verpackt Karton.

Histamin H-Blocker1-Rezeptoren. Es wirkt antiallergisch und juckreizstillend. Reduziert die erhöhte Kapillarpermeabilität bei allergischen Reaktionen. Bei Anwendung auf die Haut werden Juckreiz und Hautirritationen durch Hautallergien reduziert.

Das Medikament hat auch eine ausgeprägte lokalanästhetische Wirkung.

Blockiert die Wirkung von Kininen, hat eine schwache anticholinerge Wirkung.

Bei äußerlicher Anwendung aufgrund der Gelbasis beginnt die Wirkung mit leichtem Kühleffekt bereits nach wenigen Minuten und erreicht nach 1-4 Stunden ein Maximum

Bei topischer Anwendung dringt es gut in die Haut ein. Die systemische Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs beträgt 10%.

Pruritus verschiedener Herkunft (außer im Zusammenhang mit Cholestase) mit:

Sonnenbrand, Verbrennungen im Haushalt und in der Industrie (mild).

- Prostatahyperplasie;

- das Alter der Kinder bis zu 1 Monat (insbesondere vorzeitig);

- Überempfindlichkeit gegen Dimetindenu und andere Bestandteile des Arzneimittels.

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) ist Fenistil Vorsicht geboten.

Äußerlich anwenden. Das Medikament sollte 2-4 mal pro Tag auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Bei starkem Juckreiz oder häufigen Hautveränderungen wird die gleichzeitige orale Verabreichung empfohlen.

Gegenwärtig gilt Fenistil als eines der wirksamsten Mittel zur Bekämpfung allergischer Symptome. Es gehört zur Gruppe der Antihistaminika. Bei Manifestationen von Allergien - dies ist das einzige Medikament, das für die Anwendung bei Kindern ab den ersten Lebensmonaten zugelassen ist.

Das Medikament hat antipruritische und antiallergische Wirkungen und ist symptomatisch, d.h. nicht in der Lage, die Krankheit selbst zu heilen, sondern auf die Beseitigung negativer Symptome.

Phenystyle ist das effektivste und sicherste Medikament. Dieses Medikament hat kürzlich die erste Generation von Antihistaminika abgelöst: Tavegil und Suprastin. Die Basis des Medikaments enthält Dimetindena Maleat. Pro 100 ml Fenistil entfallen 0,1 g des Wirkstoffs.

Die antiallergische Wirkung von Phenystyl ist mit der Blockierung von Histamin-H1-Rezeptoren verbunden. Außerdem können Tröpfchen und Gel eine Antiserotonin-, Anti-Brady- und Anticholitik-Wirkung erzielen.

Das Medikament kann die Kapillarpermeabilität reduzieren, die mit Allergien zunimmt. Fenistil hat einen kleinen beruhigenden Effekt.

Die Anweisungen weisen darauf hin, dass die gleichzeitige Verwendung eines Inhibitors von MAO und Fenistil sedative und anticholinerge Phänomene verstärken kann.

Der gemeinsame Gebrauch des Medikaments und der Hypnotika sowie Beruhigungsmittel kann Schläfrigkeit und mangelnde Koordination der Bewegungen verursachen.

Ethanol kann die beruhigende Wirkung des Arzneimittels verstärken.

Wenn tricyclische Antidepressiva und Anticholinergika gemeinsam verwendet werden, sind Harnverhaltung und die Entwicklung eines Glaukoms möglich.

Das Medikament wird für die folgenden Symptome verschrieben:

  • die Entwicklung von Urtikaria, allergischer Rhinitis;
  • Gel lindert Juckreiz nach Insektenstichen mit Windpocken;
  • atopische Dermatitis, die Entwicklung von Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien;
  • die Entwicklung von Ekzemen, Dermatitis und Dermatose verschiedener Genese;
  • Masern, Röteln bei Kindern.

Zusätzlich kann das Gel durch Brennen von ultravioletten Strahlen verschrieben werden.

Fenistil ist in folgenden Fällen verboten:

  • Engwinkelglaukom (für den internen Gebrauch);
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen, einschließlich hypertropischer Veränderungen der Prostatadrüse;
  • individuelle Anfälligkeit für Dimetinden sowie Komponenten, aus denen das Medikament besteht;
  • Gel, Tropfen und Kapseln können Neugeborenen bis zu einem Monat nicht verschrieben werden. Besonders wenn sie zu früh oder mit unterschiedlichen Pathologien sind.

Es ist zu beachten, dass die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nur aus dringenden Gründen erlaubt. Wenn der pharmakologische Effekt das Risiko der Entwicklung von Komplikationen beim Kind und bei der Mutter übersteigt.

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich:

  • Gel - 0,1% ige Lösung für 20 g;
  • Gel - 0,1% Lösung für 30 g;
  • Tropfen - 0,1% rr 10 ml pro Röhrchen;
  • Tropfen 0,1% rr bis 20 ml;
  • Kapseln - Tabletten (Retard) 2,5 mg.

In der Anweisung wird empfohlen, dass erwachsene Patienten (1-2 mg) mindestens dreimal täglich 20 bis 40 Tropfen einnehmen. Wenn Schläfrigkeit deutlich zum Ausdruck kommt, kann die Tagesdosis in 2 Dosen aufgeteilt werden.

Die pädiatrische Dosierung bei Allergien wird nach Körpergewicht (0,11 mg pro kg) berechnet. 20 Tropfen enthalten 1 ml des Wirkstoffs. Sie sollten in 3 mal unterteilt werden.

Kindern zwischen 3 und 12 Jahren wird empfohlen, mindestens dreimal am Tag 15 bis 20 Tropfen zu ernennen.

Kindern, die 1-3 Jahre alt sind, werden täglich mindestens dreimal 10 bis 15 Tropfen verabreicht.

Kinder unter dem Jahr sollten 3 Tropfen (bis zu zehn) einnehmen: morgens, mittags und abends. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack.

Nur für den Außenbereich bestimmt.

Das Gel wird nicht mehr als viermal am Tag mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Hautpartie aufgetragen. Bei starkem Juckreiz sowie bei der Prävalenz von Hautläsionen wird empfohlen, externe Wirkstoffe zusammen mit inneren (Tropfen und Tabletten) zu verwenden. Für die Behandlung von Allergien wird Fenistil-Gel häufig verwendet und ist sehr gefragt.

Es gibt eine Creme mit dem Zusatz von Phenystyl. Es wird jedoch zur Behandlung von Herpesausschlägen verwendet. Der Wirkstoff der Creme ist Penciclovir. Es ist notwendig, diese Medikamente zu unterscheiden. Für die Behandlung von Allergien werden nur Gel-Medikamente, Kapseln und Tropfen verschrieben.

Das Medikament in Kapseln kann bei Kindern ab 12 Jahren verwendet werden.

Die Dosierung ist für erwachsene Patienten und Kinder gleich.

Für den internen Gebrauch kann Fenistil morgens und abends einer Kapsel (Tablette) zugeordnet werden. In der Regel wird bei der üblichen Dosierung einmal täglich eine Kapsel verwendet, da die Einwirkzeit des Arzneimittels etwa einen Tag beträgt.

Am besten sind die Empfangskapseln am Abend. So können Sie die Tagesmüdigkeit loswerden. Die Kapsel wird ganz geschluckt.

Die maximale Behandlungsdauer bei Allergiebildung beträgt ca. 20-25 Tage. Es ist zu bedenken, dass Menschen, die an Asthma bronchiale leiden, die Verwendung des Medikaments unterlassen sollten.

Anweisungen für das Medikament empfehlen, es an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von +18 Grad bis +22 zu lagern. Das Medikament sollte für Kinder unerreichbar sein.

  • Patienten, deren Aktivitäten mit dem Management automatisierter Systeme oder dem Führen eines Fahrzeugs verbunden sind, sollten das Medikament mit Vorsicht verwenden.
  • Wenn das Gel auf die Schleimhäute der Augen geriet, sollten sie mit klarem Wasser gewaschen werden.
  • Die Anwendung von Phenystyl bei Kindern unter 1 Jahr kann von Schlafapnoe begleitet werden.
  • Es ist wichtig, bei der Behandlung des Arzneimittels bei Patienten mit Engwinkelglaukom und bei Erkrankungen mit charakteristischer Harnverzögerung vorsichtig zu sein;
  • Fenistil ist nicht wirksam genug, um den infolge der Cholestase entwickelten Juckreiz zu lindern.
  • Tropfen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden;
  • Bei der Ernennung von Fenistil zu Säuglingen muss es unmittelbar vor der Fütterung der Säuglingsanfangsnahrung zugesetzt werden. Bei anderen Kindern kann der Wirkstoff unverdünnt angewendet werden;
  • Vermeiden Sie eine längere Einwirkung des Gels auf die betroffenen Körperstellen.

Bei Nichtbeachtung der Dosierung oder unsachgemäßer Anwendung von Phenylalkohol können folgende Symptome auftreten:

  • bei Kindern werden nervöse Erregung, Halluzinationen, verschiedene Arten von Krämpfen, Tachykardien, Fieber am häufigsten festgestellt;
  • Erwachsene Patienten können Müdigkeit, Schläfrigkeit und Blutdruckabfall verspüren.
  • Oftmals kommt es zu verzögertem Wasserlassen, zu erhöhter Schleimhauttrockenheit, Ataxie;
  • Manchmal kann sich ein kollaptoider Zustand entwickeln, in dem der Patient an der Einstellung der Atmungsaktivität und am vasomotorischen Zentrum stirbt.

Es ist wichtig anzumerken, dass kein Gegenmittel gegen Phenystyl gefunden wurde, daher beinhaltet eine Überdosierung eine symptomatische Therapie, die darauf abzielt, die Intoxikation zu lindern und die Herzaktivität aktiv zu unterstützen.

Negative Manifestationen bei der Verwendung von Antihistaminika. Dazu gehören:

  • Schläfrigkeit, deutlich sichtbar in der ersten Behandlungsphase;
  • Trockenheit der Schleimhäute der Mundhöhle;
  • Übelkeit, begleitet von Erbrechen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

In der Regel verschwindet nach der Abschaffung dieser Symptome.

Drogen wie Fenistil wenig. Dazu gehören:

  • Dimedrol, Tavegil, Diazolin;
  • Loratadin, Claritin, Lorid;

Phenystyle ist bei Allergikern sehr gefragt, vor allem seine Eltern haben Kinder, die an Allergien leiden. Die Droge für Kinder ist süß, angenehm im Geschmack. Kinder trinken es gerne, ohne zu ahnen, dass der süße Sirup ein Medikament ist. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass die Tropfen nicht mit Wasser verdünnt werden müssen, um die reine Form direkt aus dem Löffel zu geben und auch mit der Nährstoffmischung in die Flasche zu mischen.

Viele Eltern werden von Fenistil "gerettet", wenn blutsaugende Insekten auftauchen. Das Medikament lindert effektiv den Juckreiz nach Bissen und ermöglicht Erwachsenen und Kindern, Beschwerden zu lindern. Diejenigen Patienten, die die Wirkung des Medikaments ausprobiert haben, behalten es ständig für sich. Außerdem wird angemerkt, dass das Gel seine Eigenschaften verbessert, wenn es mit Fenistil-Kapseln kombiniert wird.

Die Patienten stellen fest, dass das Medikament fast sofort wirkt und die Dauer seiner Wirkung einen Tag andauert, was zweifellos ein Vorteil ist. Darüber hinaus wird empfohlen, Kinder bei der Vorbereitung von Impfstoffen vorzubereiten. Er verhindert aktiv die Entstehung von Allergien und neutralisiert das mögliche Auftreten allergischer Symptome.

Für die meisten Patienten ist die Preiskategorie für das Medikament in der Regel nicht unerheblich. In diesem Fall hat Fenistil einen Vorteil: Der Durchschnittspreis in Apothekenketten für dieses Arzneimittel liegt zwischen 300 und 400 Rubel.

Es ist zu beachten, dass keine Medikamente alleine genommen werden können! Die Wahl der Behandlung, des Medikaments und der Dosierung sollte vom behandelnden Arzt vorgenommen werden. Nur ein qualifizierter Spezialist kann die Symptome von Allergien ausreichend einschätzen und eine Reihe notwendiger Labortests durchführen.

http://stop-allergies.ru/fenistil-gel-ot-allergii/
Weitere Artikel Über Allergene