Plötzliche Allergie

Viele fragen sich, ob eine Allergie plötzlich auftreten kann, wenn sie nie passiert ist. Zum ersten Mal kann eine allergische Reaktion absolut nicht in der Kindheit erlebt werden. In fast der Hälfte der Fälle wird das Auftreten einer Allergie nach vierzig Jahren beobachtet. Was tun, wenn sie plötzlich auftritt?

Zu den häufigsten Allergenen, die Allergien auslösen, gehören Speichel und Tierhaare, Pollen, Schimmel und Milben. Wenn dies der Fall ist, muss die richtige Behandlung verschrieben werden, da die Symptome sehr obsessiv sind und das Ignorieren von Allergien zu Komplikationen führen kann.

Ist es eine neue Allergie?

Eine plötzliche allergische Reaktion kann eine plötzliche Manifestation einer bereits vergessenen Allergie sein. Kinderallergien werden oft schwächer, können aber später wiederkehren. Vielleicht hat diese Allergie längst begonnen, wurde aber nicht identifiziert.

Symptome können für den Patienten neu erscheinen, weil:

  • Die Person ist anfälliger für Allergene als in der Kindheit;
  • Mit dem Alter ist das Immunsystem empfindlicher gegenüber dem Erreger geworden, so dass die Symptome im Vergleich zu früher gestiegen sind;
  • Es gab eine Änderung der Allergie, wenn vorher eine Person zum Beispiel unter Pollen litt, dann kann mit der Zeit eine Allergie gegen Hausstaubmilben auftreten.

Neue Symptome können auch durch verschiedene Faktoren und Ereignisse ausgelöst werden.

Allergene bei der Arbeit

Hier ist es wichtig, darauf zu achten, was eine Person bei der Arbeit umgibt. Zu den häufigsten Allergenen gehören Mehl, Latex, Staub und Chemikalien. Außerdem können Seifenlauge, Lösungsmittel und Schmiermittel Flecken auf der Haut hinterlassen, die zu Juckreiz führen.

Mit einer Änderung der Amtspflichten sind die Auswirkungen eines neuen Allergens möglich oder eine Erhöhung der Konzentration des alten Allergens.

Umzug in einen neuen Arbeitsplatz, Wohnort

Wie bei Veränderungen am Arbeitsplatz kann der Umzug an einen anderen Wohnort zu allergischen Reaktionen führen. Um damit anzufangen, reicht es aus, nur Schimmelpilze, Staubmilben und Belüftungssysteme zu verwenden (wenn der zuvor lebende Besitzer ein Haustier hatte oder das Haus in der Nähe einer stark befahrenen Straße war - schmutzige Luft kann eine Reaktion des Körpers hervorrufen.

Es ist nicht notwendig, dass die Symptome unmittelbar nach dem Umzug auftreten, es kann auch mehrere Jahre dauern, bis der Körper auf den Erreger reagiert.

Nahrungsmittelallergien

Wenn eine Person an Heuschnupfen leidet, kann sie allergisch gegen den Mund werden, nachdem sie eine rohe Frucht, Gemüse oder Nüsse gegessen hat. Dies liegt an der Tatsache, dass das Immunsystem auf Pollen reagieren kann, und dies macht den Körper anfälliger für solche Proteine ​​in der Nahrung.

Wenn zum Beispiel eine Person allergisch auf Pollen von einem Baum reagiert, spürt sie möglicherweise einen Juckreiz im Mund, nachdem sie beispielsweise einen Apfel gegessen hat. Dieser Fall beinhaltet die Entwicklung von Allergien, auch für die Produkte, die der Patient lange Zeit und in großen Mengen ohne Konsequenzen gegessen hat.

Fisch und Meeresfrüchte

Erwachsene sind sehr anfällig für Meeresallergien. Laut Statistik ist diese Allergie die häufigste unter Erwachsenen.

Wie behandelt man Allergien bei Erwachsenen?

Wenn eine Person unter milden Symptomen leidet, können Sie die üblichen Antihistaminika verwenden, müssen jedoch Ihren Arzt konsultieren, um den korrekten Termin zu vereinbaren.

Es gibt 3 Behandlungsmethoden:

  • Minimierung des Kontaktes mit Allergenen;
  • Medikamente;
  • Injektionen, die im Laufe der Zeit die Reaktion des Körpers verändern können.
http://withoutallergy.com/mozhet-li-poyavitsya-allergiya/

Allergietypen, Symptome und Vorbeugung.

Vor 15 bis 20 Jahren erinnere ich mich nicht an ein Problem wie Allergien. Genauer gesagt gab es natürlich Menschen, die an dieser Krankheit litten, aber nicht viele.

Ich erinnere mich, wie der lang erwartete Frühling 2008 kam und die Bäume blühten. Alles war wie immer, bis auf die Reaktion meines Körpers - meine Nase floss, meine Augen tränten und es fiel mir schwer zu atmen. Ich ging ins Krankenhaus, wo mir gesagt wurde, dass ich wahrscheinlich Asthma hatte und automatisch allergisch auf alle Orangen- und Zitrusprodukte sowie auf Hausstaub war. Sie gelten als die häufigsten. Und sie sagten mir, dass heute in Europa jeder dritte Patient diese Diagnose hat und dies als die Norm betrachtet wird. Sprühte eine Menge Sprays heraus.

Ich wurde nicht auf Allergene getestet, was mich sehr verwirrte. Und ich dachte, 26 Jahre lang hatte ich keine Allergie und dann plötzlich ein komplettes Set, etwas stimmte nicht und entschied mich, es herauszufinden.

Allergie ist eine erhöhte Empfindlichkeit des Immunsystems einer Person gegenüber etwas, das in einer bestimmten Situation reizend ist. Wenn er ständig handelt, entwickelt sich die Überempfindlichkeit des Körpers.

Nahrungsmittelallergien:

Es gibt Kinder, die mit Allergien geboren sind. So manifestieren sich Nahrungsmittelallergien, die sogar Muttermilch sein können.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden mir zwei Geschichten über zwei kleine Mädchen erzählt. Zuerst 7 Jahre alt, und sie war gegen alles allergisch. Und es wurde alles von ihrer Diät genommen. In den 7 Jahren sah sie aus, war vier Jahre fröhlich und blieb in der Entwicklung zurück. Das zweite Mädchen war noch kleiner und bekam nur gekochte Kartoffeln und eine bestimmte Art Äpfel.

Eine der häufigsten ist eine Nahrungsmittelallergie gegen Erdbeeren, Honig, Nüsse, Eiweiß, Fleisch und Getreide, Kuhmilch, Eier, Meeresfrüchte und Zitrusfrüchte.

Oft auch allergisch gegen Süßigkeiten - Schokolade und Schokolade. Zwar gibt es eine Meinung, dass Schokolade keine Allergien auslösen kann, was darauf hindeutet, dass das Kind höchstwahrscheinlich nicht auf die Schokolade selbst allergisch ist, sondern auf die Zusatzstoffe, die in Süßigkeiten, Kuchen und Gebäck enthalten sind.

Äußerst selten, aber es gibt eine Wasserallergie.

Häufig gibt es eine Allergie gegen Insektenstiche - Bienen und Wespen. Diese Art von Allergie wird häufig durch das Hervorrufen von Insektenstichen behandelt, sodass sich der Körper an das Allergen gewöhnen kann. Es wird angenommen, dass dies die allergische Reaktion vollständig beseitigen kann.

Eine andere komplizierte Art von Allergie ist die Sonnenallergie. Ich habe von ihr gehört, aber sie habe ich erst im Sommer 2013 gesehen. Ich ruhte mich auf dem Meer aus und traf dort auf eine Familie, in der der Junge ständig versucht wurde, von der Sonne entfernt zu werden. Als wir anfingen zu reden, sagten sie ihm, dass er allergisch sei.

Allergien gegen Katzen und Hunde sind ebenfalls üblich.

Lesen Sie hier ausführlich die Vorbeugung und Behandlung von Allergien bei Neugeborenen und Kindern.

Allergie, die plötzlich bei einem Erwachsenen auftrat

Zunehmend höre ich von Leuten, dass sie noch nie eine Allergie hatten wie meine und plötzlich im Alter von 30 oder 40 Jahren aufgetreten sind. Allergie ist keine Viruserkrankung und wird nicht von Person zu Person übertragen.

In diesem Alter meistens Allergie gegen Blüte, Ragweed, Pollen, Hausstaub, Pappelflusen und Chemie - Pulver und Reinigungsmittel. Sowie billige und minderwertige Kosmetik.

Allergien gegen Antibiotika und andere Medikamente sind sehr häufig.

Die Gründe für sein Aussehen sind nur drei:

  • geschwächtes Immunsystem;
  • Chemie;
  • Stress

Stress ist ein ständiger Begleiter der modernen Welt. Eine geschwächte Immunität führt dazu, dass der menschliche Körper, als permanenter blanker Draht, dort durch Infektionen, Viren und Bakterien kriechen will. Bei zu vielen kommt es zu Vergiftungen, die häufig zu Allergien führen.

Chemie kann nur gefährlich sein. Viele der Zusätze, die in unseren Pulvern, Werkzeugen für Geschirr und Kosmetika in Europa und Amerika enthalten sind, sind einfach verboten! Um besser zu verstehen, worum es geht, schauen Sie sich ein Dokumentationsvideo an, was wir verwenden und was wir auf der Haut anwenden. Ich bin mir sicher, dass Sie sich nicht mehr wundern werden, warum Sie auf Kosmetika allergisch sind.

Symptome:

  • Heuschnupfen ist am häufigsten;
  • Allergische Rhinitis;
  • Geschwollenheit;
  • Niesen und Husten;
  • Schnitt in die Augen;
  • Vermindertes Gehör und Ohrenschmerzen;
  • Kopfschmerzen sind selten;
  • Juckreiz, Nesselsucht, Ekzeme und Dermatitis können auf der Haut des Körpers, an Händen und Füßen, auf Gesicht (Wangen, Stirn, Augen) und im Nacken auftreten.

Die gefährlichsten Symptome und Manifestationen einer Allergie sind anaphylaktischer Schock und Angioödem.

Um die Diagnose zu ermitteln und das Allergen zu identifizieren, führen Sie Folgendes aus:

  • Hauttests - Allergen in kleinen Mengen unter die Haut gespritzt;
  • kolorimetrische oder radiometrische immunologische Analyse;
  • Radioallergosorbent-Test (RAST).

Jede Allergie hat ein großes Minus - es ist ein begrenztes, minderwertiges Leben!

Besonders leid für Kinder, die nie verstehen können, was eine echte unbeschwerte Kindheit ist.

Allergieprävention

Wenn Sie mit einer Allergie nicht falsch sind, sollten Sie verstehen, dass sie entfernt werden kann. Die Hauptsache ist, sich Ihren Lebensstil anzusehen, wie Sie essen und wie viel Wasser Sie trinken? Gibt es Vitamine und Mineralien in Ihrer Nahrung? Reinigen Sie Ihren Körper und haben Sie "Freunde" - Parasiten?

Ich trinke seit 4 Jahren Xango-Saft und habe keine Schwierigkeiten im Frühling, wenn Bäume und Blumen blühen! Viele Menschen auf der ganzen Welt haben positive Ergebnisse bei Allergien erhalten.

Es gibt Mangostan in Xango-Saft - es ist eine Frucht, die antiallergen ist, sie kann alles essen. Auch im Saft gibt es Beeren und Früchte. Wir werden oft gefragt, und wenn ein Kind allergisch gegen eines dieser Produkte ist, kann man Saft trinken?

Wir hatten einen solchen Fall, als für ein Kind Saft gekauft wurde, bei dem eine Erdbeere-Allergie bestand. Er begann mit 1-2 Tropfen zu geben und nach und nach zugeben. Einige Monate später aß das Kind zuerst frische Beeren, die vor 7 Jahren noch nicht gegessen hatten. Hier geht es nicht darum, das Ereignis zu erzwingen, sondern geduldig zu sein und den Körper allmählich zu gewöhnen.

Probieren Sie es aus und Ihr Leben kann mit neuen Farben der Freude spielen!

http://www.elenasemeniuk.com/allergiya/

Ich hatte nie eine Allergie und erschien plötzlich

Vor 15 bis 20 Jahren erinnere ich mich nicht an ein Problem wie Allergien. Genauer gesagt gab es natürlich Menschen, die an dieser Krankheit litten, aber nicht viele.

Ich erinnere mich, wie der lang erwartete Frühling 2008 kam und die Bäume blühten. Alles war wie immer, bis auf die Reaktion meines Körpers - meine Nase floss, meine Augen tränten und es fiel mir schwer zu atmen. Ich ging ins Krankenhaus, wo mir gesagt wurde, dass ich wahrscheinlich Asthma hatte und automatisch allergisch auf alle Orangen- und Zitrusprodukte sowie auf Hausstaub war. Sie gelten als die häufigsten. Und sie sagten mir, dass heute in Europa jeder dritte Patient diese Diagnose hat und dies als die Norm betrachtet wird. Sprühte eine Menge Sprays heraus.

Ich wurde nicht auf Allergene getestet, was mich sehr verwirrte. Und ich dachte, 26 Jahre lang hatte ich keine Allergie und dann plötzlich ein komplettes Set, etwas stimmte nicht und entschied mich, es herauszufinden.

Allergie ist eine erhöhte Empfindlichkeit des Immunsystems einer Person gegenüber etwas, das in einer bestimmten Situation reizend ist. Wenn er ständig handelt, entwickelt sich die Überempfindlichkeit des Körpers.

Nahrungsmittelallergien:

Es gibt Kinder, die mit Allergien geboren sind. So manifestieren sich Nahrungsmittelallergien, die sogar Muttermilch sein können.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden mir zwei Geschichten über zwei kleine Mädchen erzählt. Zuerst 7 Jahre alt, und sie war gegen alles allergisch. Und es wurde alles von ihrer Diät genommen. In den 7 Jahren sah sie aus, war vier Jahre fröhlich und blieb in der Entwicklung zurück. Das zweite Mädchen war noch kleiner und bekam nur gekochte Kartoffeln und eine bestimmte Art Äpfel.

Eine der häufigsten ist eine Nahrungsmittelallergie gegen Erdbeeren, Honig, Nüsse, Eiweiß, Fleisch und Getreide, Kuhmilch, Eier, Meeresfrüchte und Zitrusfrüchte.

Oft auch allergisch gegen Süßigkeiten - Schokolade und Schokolade. Zwar gibt es eine Meinung, dass Schokolade keine Allergien auslösen kann, was darauf hindeutet, dass das Kind höchstwahrscheinlich nicht auf die Schokolade selbst allergisch ist, sondern auf die Zusatzstoffe, die in Süßigkeiten, Kuchen und Gebäck enthalten sind.

Äußerst selten, aber es gibt eine Wasserallergie.

Häufig gibt es eine Allergie gegen Insektenstiche - Bienen und Wespen. Diese Art von Allergie wird häufig durch das Hervorrufen von Insektenstichen behandelt, sodass sich der Körper an das Allergen gewöhnen kann. Es wird angenommen, dass dies die allergische Reaktion vollständig beseitigen kann.

Eine andere komplizierte Art von Allergie ist die Sonnenallergie. Ich habe von ihr gehört, aber sie habe ich erst im Sommer 2013 gesehen. Ich ruhte mich auf dem Meer aus und traf dort auf eine Familie, in der der Junge ständig versucht wurde, von der Sonne entfernt zu werden. Als wir anfingen zu reden, sagten sie ihm, dass er allergisch sei.

Allergien gegen Katzen und Hunde sind ebenfalls üblich.

Lesen Sie hier ausführlich die Vorbeugung und Behandlung von Allergien bei Neugeborenen und Kindern.

Allergie, die plötzlich bei einem Erwachsenen auftrat

Zunehmend höre ich von Leuten, dass sie noch nie eine Allergie hatten wie meine und plötzlich im Alter von 30 oder 40 Jahren aufgetreten sind. Allergie ist keine Viruserkrankung und wird nicht von Person zu Person übertragen.

In diesem Alter meistens Allergie gegen Blüte, Ragweed, Pollen, Hausstaub, Pappelflusen und Chemie - Pulver und Reinigungsmittel. Sowie billige und minderwertige Kosmetik.

Allergien gegen Antibiotika und andere Medikamente sind sehr häufig.

Die Gründe für sein Aussehen sind nur drei:

  • geschwächtes Immunsystem;
  • Chemie;
  • Stress

Stress ist ein ständiger Begleiter der modernen Welt. Eine geschwächte Immunität führt dazu, dass der menschliche Körper, als permanenter blanker Draht, dort durch Infektionen, Viren und Bakterien kriechen will. Bei zu vielen kommt es zu Vergiftungen, die häufig zu Allergien führen.

Chemie kann nur gefährlich sein. Viele der Zusätze, die in unseren Pulvern, Werkzeugen für Geschirr und Kosmetika in Europa und Amerika enthalten sind, sind einfach verboten! Um besser zu verstehen, worum es geht, schauen Sie sich ein Dokumentationsvideo an, was wir verwenden und was wir auf der Haut anwenden. Ich bin mir sicher, dass Sie sich nicht mehr wundern werden, warum Sie auf Kosmetika allergisch sind.

Symptome:

  • Heuschnupfen ist am häufigsten;
  • Allergische Rhinitis;
  • Geschwollenheit;
  • Niesen und Husten;
  • Schnitt in die Augen;
  • Vermindertes Gehör und Ohrenschmerzen;
  • Kopfschmerzen sind selten;
  • Juckreiz, Nesselsucht, Ekzeme und Dermatitis können auf der Haut des Körpers, an Händen und Füßen, auf Gesicht (Wangen, Stirn, Augen) und im Nacken auftreten.

Die gefährlichsten Symptome und Manifestationen einer Allergie sind anaphylaktischer Schock und Angioödem.

Um die Diagnose zu ermitteln und das Allergen zu identifizieren, führen Sie Folgendes aus:

  • Hauttests - Allergen in kleinen Mengen unter die Haut gespritzt;
  • kolorimetrische oder radiometrische immunologische Analyse;
  • Radioallergosorbent-Test (RAST).

Jede Allergie hat ein großes Minus - es ist ein begrenztes, minderwertiges Leben!

Besonders leid für Kinder, die nie verstehen können, was eine echte unbeschwerte Kindheit ist.

Allergieprävention

Wenn Sie mit einer Allergie nicht falsch sind, sollten Sie verstehen, dass sie entfernt werden kann. Die Hauptsache ist, sich Ihren Lebensstil anzusehen, wie Sie essen und wie viel Wasser Sie trinken? Gibt es Vitamine und Mineralien in Ihrer Nahrung? Reinigen Sie Ihren Körper und haben Sie "Freunde" - Parasiten?

Ich trinke seit 4 Jahren Xango-Saft und habe keine Schwierigkeiten im Frühling, wenn Bäume und Blumen blühen! Viele Menschen auf der ganzen Welt haben positive Ergebnisse bei Allergien erhalten.

Es gibt Mangostan in Xango-Saft - es ist eine Frucht, die antiallergen ist, sie kann alles essen. Auch im Saft gibt es Beeren und Früchte. Wir werden oft gefragt, und wenn ein Kind allergisch gegen eines dieser Produkte ist, kann man Saft trinken?

Wir hatten einen solchen Fall, als für ein Kind Saft gekauft wurde, bei dem eine Erdbeere-Allergie bestand. Er begann mit 1-2 Tropfen zu geben und nach und nach zugeben. Einige Monate später aß das Kind zuerst frische Beeren, die vor 7 Jahren noch nicht gegessen hatten. Hier geht es nicht darum, das Ereignis zu erzwingen, sondern geduldig zu sein und den Körper allmählich zu gewöhnen.

Probieren Sie es aus und Ihr Leben kann mit neuen Farben der Freude spielen!

Viele fragen sich, ob eine Allergie plötzlich auftreten kann, wenn sie nie passiert ist. Zum ersten Mal kann eine allergische Reaktion absolut nicht in der Kindheit erlebt werden. In fast der Hälfte der Fälle wird das Auftreten einer Allergie nach vierzig Jahren beobachtet. Was tun, wenn sie plötzlich auftritt?

Zu den häufigsten Allergenen, die Allergien auslösen, gehören Speichel und Tierhaare, Pollen, Schimmel und Milben. Wenn dies der Fall ist, muss die richtige Behandlung verschrieben werden, da die Symptome sehr obsessiv sind und das Ignorieren von Allergien zu Komplikationen führen kann.

Ist es eine neue Allergie?

Eine plötzliche allergische Reaktion kann eine plötzliche Manifestation einer bereits vergessenen Allergie sein. Kinderallergien werden oft schwächer, können aber später wiederkehren. Vielleicht hat diese Allergie längst begonnen, wurde aber nicht identifiziert. Symptome können für den Patienten neu erscheinen, weil:

  • Die Person ist anfälliger für Allergene als in der Kindheit;
  • Mit dem Alter ist das Immunsystem empfindlicher gegenüber dem Erreger geworden, so dass die Symptome im Vergleich zu früher gestiegen sind;
  • Es gab eine Änderung der Allergie, wenn vorher eine Person zum Beispiel unter Pollen litt, dann kann mit der Zeit eine Allergie gegen Hausstaubmilben auftreten.

Neue Symptome können auch durch verschiedene Faktoren und Ereignisse ausgelöst werden.

Arbeitsplatz

Hier ist es wichtig, darauf zu achten, was eine Person bei der Arbeit umgibt. Zu den häufigsten Allergenen gehören Mehl, Latex, Staub und Chemikalien. Außerdem können Seifenlauge, Lösungsmittel und Schmiermittel Flecken auf der Haut hinterlassen, die zu Juckreiz führen. Mit einer Änderung der Amtspflichten sind die Auswirkungen eines neuen Allergens möglich oder eine Erhöhung der Konzentration des alten Allergens.

Umzug

Wie bei Veränderungen am Arbeitsplatz kann der Umzug an einen anderen Wohnort zu allergischen Reaktionen führen. Um damit anzufangen, reicht es aus, nur Schimmelpilze, Staubmilben und Belüftungssysteme zu verwenden (wenn der zuvor lebende Besitzer ein Haustier hatte oder das Haus in der Nähe einer stark befahrenen Straße war - schmutzige Luft kann eine Reaktion des Körpers hervorrufen. Es ist nicht notwendig, dass die Symptome unmittelbar nach dem Umzug auftreten, es kann auch mehrere Jahre dauern, bis der Körper auf den Erreger reagiert.

Nahrungsmittelallergien

Wenn eine Person an Heuschnupfen leidet, kann sie allergisch gegen den Mund werden, nachdem sie eine rohe Frucht, Gemüse oder Nüsse gegessen hat. Dies liegt an der Tatsache, dass das Immunsystem auf Pollen reagieren kann, und dies macht den Körper anfälliger für solche Proteine ​​in der Nahrung. Wenn zum Beispiel eine Person allergisch auf Pollen von einem Baum reagiert, spürt sie möglicherweise einen Juckreiz im Mund, nachdem sie beispielsweise einen Apfel gegessen hat. Dieser Fall beinhaltet die Entwicklung von Allergien, auch für die Produkte, die der Patient lange Zeit und in großen Mengen ohne Konsequenzen gegessen hat.

Fisch und Meeresfrüchte

Erwachsene sind sehr anfällig für Meeresallergien. Laut Statistik ist diese Allergie die häufigste unter Erwachsenen.

Wie behandelt man Allergien bei Erwachsenen?

Wenn eine Person unter milden Symptomen leidet, können Sie die üblichen Antihistaminika verwenden, müssen jedoch Ihren Arzt konsultieren, um den korrekten Termin zu vereinbaren.

Es gibt 3 Behandlungsmethoden:

  • Minimierung des Kontaktes mit Allergenen;
  • Medikamente;
  • Injektionen, die im Laufe der Zeit die Reaktion des Körpers verändern können.

Video zum Thema des Artikels:

Grundlage der Allergie ist die Überempfindlichkeit des Körpers gegen bestimmte Fremdstoffe, sogenannte Allergene. Die Unvollkommenheit des Immunsystems führt zur Bildung von Antikörpern im Körper, die die Schleimhaut und / oder die Haut reizen und eine allergische Reaktion verursachen können.

Können Allergien plötzlich auftreten und welche Faktoren tragen zu diesem Entzündungsprozess bei? Um diese und andere Fragen zu beantworten, haben wir den Kandidaten der medizinischen Wissenschaften, den außerordentlichen Professor der Abteilung für klinische Immunologie, Timur Vagizovich Iskanderov, gefragt.

Redaktion: Hallo Timur Vagizovich! Der Leser fragt: „Früher verschwand die Allergie mit dem Einbruch des Winters, obwohl die Remission bis in den Herbst andauerte und jetzt die unaufhörliche Rhinitis und das Niesen das ganze Jahr über andauern. Kann eine solche Allergie mit dem Alter auftreten? "

Die Unvollkommenheit des Immunsystems führt zur Bildung von Antikörpern im Körper, die die Schleimhaut und / oder die Haut reizen und eine allergische Reaktion verursachen können

TS: Eine ganzjährige Allergie kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Zum Beispiel die Reaktion des Körpers auf gewöhnlichen Hausstaub. Wir können jedoch nicht die Anzeichen einer Pollinose ausschließen, die ab der Blütezeit der Herbstpflanzen auftreten können. In jedem Fall müssen Sie sich an einen Allergologen wenden. Es versteht sich, dass die Symptome einer allergischen Reaktion in jedem Alter auftreten können, und wenn plötzlich eine Allergie auftritt, ist eine angemessene Behandlung erforderlich, vorausgesetzt, dass ein ursächlicher Faktor identifiziert wird. Leider gibt es viele Kontraindikationen für pharmakologische Antiallergika. Daher ist eine Beratung ohne qualitative Einzelprüfung nicht möglich.

Halsschmerzen ist eines der Symptome der Pollinose

Pollinose - was ist das?

Eine der Arten von allergischen Reaktionen, die mit saisonalen Arten von Krankheiten in Zusammenhang stehen, ist Pollinose oder allergische saisonale Rhinokonjunktivitis, die sich im Pollen von Samenpflanzen manifestiert. In der medizinischen Literatur wird diese Krankheit manchmal als Heuschnupfen bezeichnet. Symptome von Heuschnupfen:

  • Halsschmerzen;
  • Rötung der Augenschleimhaut (Konjunktivitis);
  • Hautanomalien in Form von Dermatose, Urtikaria;
  • eine Änderung der Wärmeregulierung des Körpers, dh eine Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Schwäche, Reizbarkeit;
  • Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen.

Es ist wichtig! Saisonale Pollinose wird oft mit katarrhalischen Erkrankungen verwechselt, was den Behandlungsprozess um viele Jahre verzögert.

Schwindel kann während einer Pollinose auftreten

Gefährdet sind Menschen mit chronischen Erkrankungen des Atmungssystems, schwachen Immunabwehr und erblichen sekretorischen Formen von Immunglobulin A (IgA), die sich einer operativen Operation zur Entfernung der Tonsillen unterzogen haben. Es gibt drei Hauptarten der therapeutischen Behandlung:

  • Allergen-spezifische Immuntherapie;
  • symptomatisch oder pathogenetisch;
  • respiratorische Blockierung von Allergenen im Nasopharynx.

Während der Schwangerschaft treten im weiblichen Körper physiologische Veränderungen auf, die sogenannten Hormonstöße, die die Schutzfunktionen des Immunsystems schwächen

Editorial: Können Schwangerschaftsallergien auftreten?

T. V.: Sicher. Während der Schwangerschaft treten im weiblichen Körper physiologische Veränderungen auf, die sogenannten Hormonstöße, die die Schutzfunktionen des Immunsystems schwächen. Aus diesem Grund kann der Körper auf ein neues Allergen reagieren, auch wenn eine Frau zuvor nicht an Allergien gelitten hat. Die werdende Mutter ernährt sich von Obst oder Gemüse und füllt die natürlichen Vitaminreserven des Körpers auf. Infolgedessen können Hautausschläge auftreten, die von einem brennenden Gefühl und / oder Juckreiz begleitet werden. Um zu überprüfen, ob Schwangerschaftsallergien auftreten können, muss ein Fachmann konsultiert werden, der klare Empfehlungen für die richtige Auswahl der Lebensmittel gibt.

Edition: Kann ein Kind allergisch werden, wenn meine Mutter während der Stillzeit antiallergische Medikamente einnimmt?

Während der Stillzeit sollte die Auswahl von Antihistaminika mit äußerster Vorsicht behandelt werden

TV: Während der Stillzeit sollte die Auswahl von Antihistaminika mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Die freiwillige Behandlung pharmakologischer Kombinationen kann die Gesundheit des Neugeborenen beeinträchtigen. Die Auswahl der Medikamente sollte von einem qualifizierten Spezialisten vorgenommen werden. Wenn nach der Fütterung plötzlich bei einem Kind eine Allergie aufgetreten ist, sollte das gesamte Behandlungsschema für die Mutter dringend überprüft werden. In den meisten Fällen ist jedoch die Hauptursache einer allergischen Reaktion bei einem Baby die falsche Ernährung einer stillenden Frau.

Es ist wichtig! Während der Stillzeit müssen Produkte, die eine allergische Reaktion hervorrufen können, äußerst vorsichtig sein.

Wenn Sie nach der Geburt eine Allergie haben, müssen Sie unbedingt das Allergen identifizieren und alle Maßnahmen ergreifen, um es mit erschwinglichen Medikamenten zu beseitigen.

Die Auswahl der Medikamente sollte von einem qualifizierten Spezialisten vorgenommen werden.

Edition: Timur Vagizovich, kann plötzlich eine Allergie auftreten, vorausgesetzt, es ist noch nie vorgekommen?

TS: In den meisten Fällen hat diese Anomalie bestimmte Voraussetzungen. Ebenso wichtig ist die Jahreszeit. Manchmal wird eine Erkältung von einer Person als allergische Reaktion wahrgenommen. In jedem Fall kann eine qualifizierte Diagnose nur Spezialisten durchführen. Abweichungen von einer gesunden Norm sollten sorgfältig geprüft werden. Ein weiterer Punkt, den ich gerne bleiben würde. Heute werben zunehmend verschiedene Kosmetika, die in ihrer Zusammensetzung pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten. Was denken Sie, kann es durch die Verwendung von Naturkosmetik zu einer Allergie kommen? Die Antwort ist eindeutig: Ja. Zunehmend wenden sich die Menschen an Allergiker, um die Symptome einer allergischen Reaktion zu erkennen, ohne zu ahnen, dass der wahre Grund in der Verwendung natürlicher Pflanzenbestandteile liegt, auf die der Körper reagiert. Deshalb müssen wir äußerst vorsichtig sein.

Allergiker sollten vor allem starke Gerüche vermeiden, vor allem wenn es um Verkaufsstellen für Haushaltschemikalien geht.

Edition: Timur Vagizovich, kann es zu einer Geruchsallergie kommen und wie soll damit umgegangen werden?

TV: Allergiker sollten vor allem starke Gerüche umgehen, insbesondere in Bezug auf die Verkaufsstellen von Haushaltschemikalien. Bestimmen Sie, dass Ihre Reaktion auf die "Duft" -Läden recht einfach ist. Die Symptome der Wirkung von Allergenen auf eine Person werden wie folgt ausgedrückt:

  • juckende Nase;
  • Niesen;
  • Augenrötung;
  • Veränderung der Gesundheit (Kopfschmerzen, Übelkeit usw.).

Wenn alle diese Symptome nicht während des Tages verschwinden, ist dies bereits ein alarmierendes Signal, das den Eingriff von Allergologen erfordert.

Redaktion: In welchem ​​Alter ist eine Person am häufigsten allergisch?

TV: Es gibt keine Altersgrenze in der Allergologie.

Es ist wichtig! Eine allergische Reaktion kann in jedem Alter auftreten.

Allergien gegen Haustiere sind eine der häufigsten Arten von allergischen Reaktionen und machen etwa 17% der Gesamtzahl der Erkrankungen aus.

Die Person ahnt nicht, von welcher Seite aus ein Allergiker auf einen Schlag warten soll. Die beste Schutzmethode ist eine allergenspezifische Therapie, dh die Vorbeugung von allergischen Erkrankungen. Dies ist jedoch alles bedingt. Ohne Identifizierung eines Allergens sind keine therapeutischen und prophylaktischen Maßnahmen möglich. Allergien können durch Haushaltsstaub, Pollen, Haustiere und viele andere provokante Faktoren verursacht werden.

Redaktion: Hier noch eine Frage eines Besuchers: „Die Tiere lebten die ganze Zeit im Haus, ohne sich dabei zu unwohl zu fühlen. Jetzt gibt es jedoch eine Allergie gegen Katzen, bevor es nicht war. Wie soll ich es erklären? "

TV: Nach den Statistiken der Weltgesundheitsorganisation ist die Allergie gegen Haustiere eine der häufigsten Arten von allergischen Reaktionen und macht etwa 17% der Gesamtzahl der Krankheiten aus. Was ist der grund Viele glauben, dass eine Person eine Allergie gegen die Haare des Tieres hat. Dies ist jedoch nicht der Fall oder nicht nur dies. In Wolle, Speichel, Urin und Katzenkot enthalten Proteine ​​- biologische Verbindungen, die bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem eine allergische Reaktion hervorrufen können.

Ein Haustier in seiner Wolle kann stärkere Krankheitserreger mit sich bringen, die Allergien auslösen: Straßenstaub, Schimmel, Pollen und andere Allergene

Symptome der Manifestation sind:

  • Tränen und Rötung der Augen;
  • Konjunktivitis mit "juckenden" Augen;
  • Entzündung der Schleimhaut, die zu verstopfter Nase, Schwellung, Bronchospasmus und so weiter führt.

Außerdem kann ein Haustier in seiner Wolle beim Gehen auf der Straße stärkere Krankheitserreger mit sich bringen, die Allergien auslösen: Straßenstaub, Schimmel, Pollen und andere Allergene. Die am stärksten gefährdete Kategorie von Allergien gegen Haustiere sind junge Kinder und ältere Menschen. Eine ähnliche Version der allergischen Reaktion kann nur durch biochemische Laboruntersuchungen bestätigt werden.

Redaktion: Timur Vagizovich, für welche anderen Arten von Allergien sind Menschen anfällig, und können Allergien überhaupt beseitigt werden?

TV: Leider gibt es auf der Welt kein universelles Mittel gegen Allergien. Was die häufigsten Allergene betrifft, können sie am häufigsten in Milchprodukten, Fisch und Meeresfrüchten, Eiweiß, Schokolade, Zitrusfrüchten, Hühnerfleisch usw. vorkommen. Dies sind alles Nahrungsmittelallergene. Es gibt auch sogenannte Insekten-Reizstoffe, die in blutsaugenden und beißenden Insekten, sowie bei Helminthen-Allergenen, Haushalten, Pilzen usw. vorkommen. Allergieprovokateure können Medikamente enthalten, einschließlich antiallergischer Inhaltsstoffe. Die Hauptsache ist, mit dem Problem nicht alleine gelassen zu werden. Erwarten Sie keine Verschlechterung, gehen Sie zum Arzt, der, nachdem er die Ursache der allergischen Reaktion ermittelt hat, das geeignete Behandlungsschema vorschreiben und alle therapeutischen und prophylaktischen Maßnahmen erklären wird.

Werdende Mütter sollten einen gesunden Lebensstil pflegen, richtig essen und Hygienevorschriften einhalten.

Allergieprävention

Alle vorbeugenden Maßnahmen sollten vor der Geburt einer Person durchgeführt werden. Familien, in denen Allergiker anwesend sind, sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, da die allergische Reaktion genetischer Natur ist. Die werdende Mutter sollte einen gesunden Lebensstil pflegen, richtig essen und Hygienevorschriften befolgen. Wenn das Baby jedoch immer noch eine allergische Reaktion in Form von Rötung im Gesicht, im Nacken, an den Armen oder Beinen hat, wird diesem Baby die maximale Stilldauer empfohlen. Die Einführung von komplementären Lebensmitteln in Form von Säften, Milch- und Gemüseprodukten sowie verschiedenen Getreidesorten erfolgt am besten nach 6-8 Monaten. Solche Kinder sollten vor viralen und bakteriellen Infektionen geschützt werden und den Kontakt mit Vertretern der Tierwelt einschränken. Prophylaktische Impfungen sind ein weiterer wirksamer Weg, um mit einer allergischen Reaktion umzugehen.

Um die schützenden Eigenschaften des Körpers zu verbessern, wird eine natürliche Verhärtung in Form von Physiotherapie, Luft- und Wasseranwendungen, Massagen und anderen therapeutischen und vorbeugenden Maßnahmen empfohlen.

Für Personen im mittleren und höheren Alter wird zusätzlich zu medizinischen Vorsorgemaßnahmen empfohlen, schädliche Umweltbedingungen zu begrenzen oder zu beseitigen. Ein rechtzeitiger Besuch bei einem Allergologen hilft, eine allergische Erkrankung zu verhindern oder angemessen darauf zu reagieren.

Solche Fotos wären für medizinische Lehrbücher über Allergien gut geeignet. Als ich diese Fotos machte, war dies das einzige, was ich tun konnte. Sie sagen, die Narben beweisen, dass die Vergangenheit echt war. Diese Bilder sind meine Narben aus der Vergangenheit.

Meine unangenehmen Erfahrungen werden Ihnen helfen, die Ursache der Krankheit zu verstehen und sich davon zu erholen.

Bekommen Sie nach körperlicher Anstrengung, Wandern, Stress, heißen Duschen, Hitze und warmen Speisen einen Hautausschlag?

Dann ist dieser Artikel für Sie.

Diese Symptome passen zur Beschreibung der cholinergen Urtikaria sowie zu Pseudoallergien. Wenn Sie nie Probleme mit Allergien hatten und plötzlich eine Urtikaria auftrat, die auf meinen Fotos ähnlich ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Symptome auf eine Pseudoallergie hindeuten.

Kurz gesagt, Pseudoallergie ist ein Versagen des autonomen Nervensystems. (Das autonome Nervensystem ist für Herzschlag, Atmung, Schwitzen usw. verantwortlich.)

Infolge des Versagens des ANS reagiert Ihr Körper auf die geringste Belastung äußerst empfindlich. Darauf erscheinen Hautausschläge auf dem Körper. Bewegung, heiß, emotionaler Stress. All diese Bedingungen verletzen den Rest des Körpers und insbesondere das autonome Nervensystem.

Die Ursache für Pseudoallergien können Medikamente, Verdauungsprobleme, ungesunde Ernährung, Konservierungsstoffe usw. sein.

All dies führt dazu, dass sich Histamin im Körper ansammelt.

Histamin ist die Substanz, die Hautausschläge verursacht. (Weitere Details zu Histamin im Wiki.) Wenn sich zu viel Histamin im Körper ansammelt, scheint das autonome Nervensystem anzunehmen, dass der Körper eine allergische Reaktion hat und Stress als Ursache für eine Allergie nimmt. Es ist, als würde ein Rauchmelder in einem Raucherraum aufgestellt. Feueralarm wird oft ausgelöst, aber nicht in Brand gesetzt.

Es gibt zwei Hauptgründe, aus denen sich Histamin im Körper ansammelt.

1. Histamin kommt in einigen Lebensmitteln vor und sammelt sich bei Überessen im Körper an. Histamin ist ein Produkt des Proteinabbaus und sammelt sich daher während längerer Lagerung in Proteinprodukten. Gefrorener Fisch, Konserven, Nüsse und so weiter. Die Liste der Produkte, die Histamin enthalten, ist niedriger.

2. Histamin ist aktiv an der Erhöhung der Säure des Magensafts beteiligt. Im modernen Leben missbrauchen Menschen häufig saure Nahrungsmittel, was zu einem gestörten Säuregehalt im Magen führt. Wahrscheinlich passt sich der Magen an, um mit dem Überfluss an sauren Lebensmitteln fertig zu werden. Magensaft wird weniger sauer, und wenn alkalische Produkte aufgenommen werden, steigt der Säuregehalt aufgrund der großen Menge an Histamin im Körper.

Lackmuskrankheit. Bei übermäßigem saurem Aussehen wurde die Haut durch Hautausschläge rot.

ES IST WICHTIG! Die von mir in diesem Artikel beschriebenen Methoden sind von Natur aus sicher und können sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Hautausschlägen dienen. Aber wenn Sie diesen Artikel lesen, sind Sie kein Arzt und können keine genaue Diagnose für sich selbst stellen. Wenden Sie sich daher in jedem Fall an einen Allergologen.

Übergeben Sie allergene Tests und Tests auf Parasiten und Protozoen (Würmer, Giardia usw.), Bluttests und alles, was der Allergologe vorschreibt. Bestimmen Sie genau, was keine Allergien verursacht. Beginnen Sie mit einer von einem Allergologen verordneten Behandlung.

Nuance Nummer 1. Wenn eine ähnliche Erkrankung im Körper so viel Histamin ansammelt, können Hautallergene die Ursache der Allergie nicht oft zeigen. Die Haut ist so voll mit Histamin, dass sie auf Schäden reagiert. Trotzdem müssen allergene Tests durchgeführt werden!

Nuance Nummer 2. Allergene Tests werden auf die häufigsten Allergene überprüft, wenn sie Allergien wie Chemikalien auslösen. Bei Produkten können die Proben nichts anzeigen.

Stellen Sie mit Hilfe eines Allergologen sicher, dass Sie eine Pseudoallergie haben und keine hollenergen Urtikaria oder eine andere Art von Allergie.

Ich selbst fing an, nach Behandlungsmethoden zu suchen, wenn mir Allergologen nicht helfen konnten. Zuvor habe ich viele verschiedene Allergenprüfungen und Analysen bestanden.

Wenn Sie alle Tests auf Allergene bestanden haben oder bereits beim Allergologen waren und begonnen haben, Tests zu bestehen, dann weitere Methoden zur Behandlung von Pseudoallergien.

Methode für leichten und mittleren Hautausschlag.

Hautausschläge in Größe und Anzahl ähneln denen auf dem Foto von rechts.

Die folgenden Methoden reduzieren die Histaminmenge im Körper und stellen das Gleichgewicht in seiner Produktion wieder her.

Es ist wünschenswert, alle Methoden zu kombinieren!

Die erste Methode. Alkalische Diät.

Wie ich oben erwähnt habe, ist Histamin an der Verdauung beteiligt, indem es den Säuregehalt des Magensafts erhöht. Um den Histaminspiegel im Körper zu senken, muss der Säuregehalt des Magensaftes normalisiert werden. Reduzieren Sie dazu die Menge an sauren Lebensmitteln in Ihrer Ernährung und erhöhen Sie die Menge an alkalischen Lebensmitteln.

Nachdem ich den Artikel veröffentlicht hatte, begann ich, Menschen zu schreiben, die ebenfalls an Hautausschlägen leiden. Fast alle hatten Magenbeschwerden, Gastritis und Cholezystitis sowie Sodbrennen. Einige von ihnen wurden vor der Krankheit mit sauren (Zitronen) Produkten missbraucht, Produkten, die den Säuregehalt erhöhen. Ein Bild ergab, dass die Wurzel der Probleme in der Ernährung und im Magen liegt.
Dann schickte mir ein Mädchen Informationen über den Zusammenhang zwischen niedrigem Säuregehalt und Histamin. Dann begann ich das Thema des Einflusses von Säure auf den Ausschlag zu untersuchen.

Die Produktacidität wird durch den pH-Wert gemessen. Der niedrigste pH-Wert bedeutet den am meisten sauren und der höchste pH-Wert dementsprechend den alkalischsten.

Es gibt viele Informationen über ph-Produkte im Internet und alle Informationen sind sehr unterschiedlich. Demnach musste ich Lackmuspapier kaufen und den pH-Wert von Nahrungsmitteln in meiner Ernährung unabhängig messen.

Liste der ph-Produkte.

Aprikose 4-5 Wassermelone 6-7 Orange 4-5 Kirsche 4 Melone 6-7

Pflaume 4-5 Pfirsiche 4-5 Maulbeere 5 Äpfel 4-5 Schwarze Johannisbeere 3-4

Karotten 7 Gurke 7 Sellerie 7 Tomaten 4-5

Gemüsesuppe 6-7 Gemüsesuppe 6-7 Hüttenkäse 5-6

Bratkartoffeln 6 Haferflocken 7

Tomatensaft 6 Sauermilch 5-6 Fruchtkompott 4-5

Kaffee 5-6 Grüner Tee 7 Schwarzer Tee 6-7

Kaffee mit Zucker 4-5 Grüner Tee mit Zucker 6-7 Schwarzer Tee mit Zucker 5-6

Es ist ersichtlich, dass der Zucker den pH-Wert um etwa 1 pH-Wert senkt.

Zitrone mit Zucker 3 (Säure wie Essig)

Backsoda 9-10 Wasser 7-8 Essig 3 Essigsäure 2-3 Speichel 8-9

Reduzieren Sie mithilfe dieser Liste die Menge saurer Lebensmittel in Ihrer Ernährung, indem Sie sie durch alkalische Lebensmittel ersetzen.

Ich rate dir, aus Chicorée etwas zu trinken. Es ist sehr alkalisch 8 ph und verfügbar. Beim Kauf wählen Sie 100% Chicorée, einige Hersteller verdünnen Chicorée mit Kastanien und Soja, was sich in den heilenden und alkalischen Eigenschaften widerspiegelt. Brauen Sie keinen starken Chicorée, er wird bitter sein.

Persönlich hat Chicorée mir sehr geholfen, erstens ist das alkalische Produkt immer zur Hand. Chicorée enthält Insulin, mit dem Sie bequem ohne Zusatz von löslichem Zucker trinken können. Zucker, wie in der Tabelle gezeigt, erhöht den Säuregehalt der Produkte. Früher, nachdem ich Süßigkeiten geliebt hatte, tauchten Ausschläge auf, jetzt ist klar, dass sich das Ganze in Versauerung befindet, was Zucker verursacht.

Nuance Nummer 1. Sauer Nach einer Theorie müssen Histamine, um den Säuregehalt des Magensafts nicht zu erhöhen, den Säuregehalt selbst erhöhen, beispielsweise mit Wasser verdünntem Essig. In der Tat gibt es eine solche amerikanische Methode. Ich habe es versucht), und während Sie essendes Wasser trinken, nimmt der Ausschlag ab, aber sobald Sie aufhören, ihn zu trinken, fangen sehr starke Ausschläge sofort an. Dies wird durch das Substitutionsgesetz erklärt. Wenn eine Substanz, die vom Körper produziert wird, von außen kommt, spart der Körper Ressourcen und stellt diese Substanz nicht mehr selbständig her. Demnach reduziert der Körper die Produktion von saurem Magensaft weiter. Diese Methode funktioniert nicht, verifiziert. Wer interessiert sich für das Video über die Methode?

Nuance Nummer 2. Alkalisch. Nach einer anderen Theorie können Sie, um die Produktion von Magensaft schnell zu steigern, in Wasser verdünnte Soda als Alkalilösung verwenden. Diese Methode funktioniert nicht, da Soda, obwohl es sich um ein alkalisches Produkt handelt, eine Antacida-Substanz (ein säurehaltiges Mittel) ist. Wenn Sie in das Magensoda gelangen, erhöht sich der pH-Wert, was zu einem "sauren Rebound" führt, wodurch der pH-Wert stark sinkt. Solche "Säureschieber" mit starkem Anstieg und Abfall des pH-Werts schädigen nur Ihren Magen und Ihr Wohlbefinden. Aufgrund des "sauren Rebounds" bei den Hautausschlägen wirkt sich die Einnahme von Soda praktisch nicht aus. Diese Methode funktioniert nicht.

Nuance Nummer 3. Saftdiät

Ich werde die Saftdiät nicht als separate Behandlungsmethode herausgreifen, da dies im Wesentlichen eine basische Grunddiät ist, nur in Saftform.

Ich empfehle Ihnen, den Film "Dick, krank und fast tot" zur allgemeinen Entwicklung anzuschauen.

In dem Film kurierte Joe Cross die Nesselsucht mit Hilfe von Säften. Ich kann davon ausgehen, dass er auch an Konservierungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln litt, da er darüber sprach, wie er gerne Junk Food isst. Infolgedessen wurde sein Säurehaushalt gestört. Wenn der Säuregehalt im Körper hoch wird, wandelt der Körper die überschüssige Säure in Fett um. Daher das zusätzliche Gewicht.

Nachdem ich den Film 2014 gesehen hatte, aß ich zwei Monate lang Säfte. Zuerst trank er die üblichen Säfte aus verschiedenen Früchten und Gemüse: Äpfel, Kohl, Kartoffeln, Petersilie (und es gibt eine), Karotten, Bananen, Orangen. Es gab keine Wirkung. Alles hat sich dramatisch verändert, nachdem der Saft aus dem Stängelsellerie mit Ingwer hinzugefügt wurde. Aus diesem Saft wurde es einfacher. Aber von Zeit zu Zeit half dieser Saft überhaupt nicht. Es hat sich entlassen.

Ich studierte buchstäblich jede Komponente, die Bestandteil von Sellerie war, und auch die Erfassungszeit, Lieferanten und Lagerform. Ich konnte nicht verstehen, warum er mir manchmal nicht hilft.

Ratet mal, was das Geheimnis war?) Sellerie hilft, weil es sehr alkalisch ist. Fast das gleiche wie Chicorée. Er half nicht dadurch, dass ich manchmal Äpfel zum Saft hinzufügte und die Äpfel sauer waren und die alkalische Wirkung neutralisierten. Es ist wegen Unkenntnis der alkalischen Ursache, 2 Monate, die Säfte haben mir nicht geholfen. Natürlich helfen Säfte bei der Körperreinigung und reichern sie mit nützlichen Substanzen an, aber bei einer solchen Urtikaria ist nur die alkalische Wirkung der Produkte wichtig.

Das Rezept des Saftes, den ich getrunken habe:

1. Ein halber Bund Selleriestiel

2. Zwei Quadratzentimeter Ingwerwurzel

3. Karotte Drittel der Summe

(Wenn Sie in Wasser verdünntes Soda getrunken haben, ist es säuerlich wie ein Saft aus Sellerie.)


Die zweite Methode. Antihistamin-Diät.

Es gibt ein sogenanntes exogenes Histamin, das aus Produkten in den Körper gelangt. Histamin in Lebensmitteln resultiert aus dem Abbau von Proteinaminosäuren. Je mehr Protein sich in dem Produkt befindet und je länger das Produkt gelagert wird, desto mehr Histamin sammelt sich darin.

Reduzieren Sie demnach so viel wie möglich in Ihrer Diätnahrung mit großen Mengen Histamin.

Je länger die Haltbarkeit von Lebensmitteln ist, desto mehr enthalten sie Histamin. Also, hier sind Lebensmittel mit hohem Histamingehalt, die vermieden werden sollten:

  • alkoholische Getränke (insbesondere Rotwein, einige Biere und Sake),
  • Käse (lange Reifung),
  • geräuchertes Fleisch und Wurst
  • Fisch und Meeresfrüchte (insbesondere wenn sie in Dosen eingelegt oder in Salzlake gelagert werden),
  • Hefe
  • Kaffee und Kakao
  • Sojabohnen, Bohnen und Tofu,
  • Weizenmehl
  • eingelegtes gemüse
  • Erdbeeren, Kiwis und auch Bananen, Zitrusfrüchte, Birnen und Ananas.
  • frische Milch und Hüttenkäse,
  • Mais
  • Haferflocken,
  • Brot
  • hausgemachte Kekse und Pizza mit zugelassenen Produkten,
  • teigwaren
  • Gemüse, außer Tomaten, Auberginen, Kürbis, Kohl und Spinat,
  • frisches und gefrorenes Obst und Fruchtsäfte (außer den oben angegebenen)
  • frisches Fleisch und Geflügel
  • gekochte Eier
  • zucker
  • Pflanzenöle.

Nach den Link-Produkten, die Histamin in Gramm enthalten.

Nachdem ich mit einer alkalischen Diät begonnen hatte, war alles in Ordnung, der Ausschlag war weg, ich fühlte mich gut. Das war bis zu dem Moment so, als ich keinen gebackenen Hering mit Kartoffeln in Sojasauce kochte. Histamin und gefrorener Hering machten sich am nächsten Morgen bemerkbar. Dann begann ich die Ursachen des Ausschlags zu untersuchen und lernte etwas über Histamin in Lebensmitteln. Wenn ich an Allergien litt, aß ich gelegentlich geschälte Walnüsse, die im Kühlschrank aufbewahrt wurden. Dies sind die kleinen Dinge und können Ausschlag verursachen.

Die dritte Methode. Quercetin

Der dritte Schlag gegen das Histamin im Körper heißt Quercetin.

Quercetin - Flavonol In den Nahrungsergänzungsmitteln, Krebsmedikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. In der Natur findet man es in Pflanzen (meistens rot, violett): Buchweizen, Zwiebeln (besonders rot; mehr davon in Zwiebelschalen), Äpfeln, Pfeffer, Knoblauch, roten Trauben, Tee und so weiter.

Er hat verschiedene Indikationen für die Anwendung, aber vor allem ist diese Substanz ein Hemmstoff (verlangsamt die Produktion) von Histamin im Körper.

Wenn Sie mit Allergien konfrontiert sind, wurden Ihnen Antihistamin-Tabletten verschrieben. Diese Pillen entfernen kein Histamin, sie erlauben es nicht, die Rezeptoren im Körper vorübergehend zu beeinflussen. Es ist, als würde im Brandfall kein Feuer mit Wasser übergossen, sondern etwas, das sich entzünden könnte. Und Quercetin gibt der "Feuerallergie" keinen Brennstoff, so dass es überhaupt nicht entzündet ist.

Quercetin reduziert die Histaminproduktion im Körper. Infolgedessen hat der Effekt des Gefühls das gleiche wie bei Antihistaminika.

Im Gegensatz zu Antihistaminika nimmt die Menge an Histamin im Körper ab. Dies bedeutet, dass sich der Säurehaushalt im Magen wahrscheinlich ändert. Immerhin kann der Magen durch Histamin den Säuregehalt nicht mehr erhöhen und beginnt aktiv sauren Magensaft zu produzieren. Das normale Gleichgewicht der Säuresaftproduktion wird wiederhergestellt.

Quercetin entwöhnen wir den Körper von einem hohen Gehalt an Histamin.

Quercetin ist ein ziemlich erschwingliches und billiges Medikament. Verkauft 2g. für etwa 0,2 Dollar. Damit Sie keine Fragen haben. Ich habe es eine Woche lang genommen und alles gemäß den Anweisungen, weil ich kein Arzt bin.

Obwohl es nach den Anweisungen praktisch keine Kontraindikationen für Quercetin gibt, habe ich es nicht länger als eine Woche verwendet. Die Substanz wurde um 1996 entdeckt (oder besser gesagt, ich fand das Datum nicht). Und über die Wirkung auf Histamin erfuhren sie meiner Meinung nach Ende der 2000er Jahre. Bis jetzt nicht mehr verwendet.

Während der Einnahme von Quercetin habe ich keine nachteiligen und negativen Auswirkungen festgestellt. Das einzige, was die Aufmerksamkeit auf sich zog, ist, dass die Haut an den Fingerknöcheln nicht wie vorher rosa war, sondern fleischfarben. Wie bekannt, fördert Histamin die Ausdehnung der Blutgefäße, seine Reduktion führt die Haut in ihren natürlichen Zustand. Die Haut ist weniger ödematös geworden. Ich denke, es ist möglich, den Histaminspiegel im Körper durch die Fingerknöchel zu bestimmen :)

Wenn Sie einen solchen Ausschlag wie auf meinem Foto von rechts haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Ursache Ihres Ausschlags Vergiftung ist!
Dies ist wichtig, weil Sie nicht nur gewöhnliche Urtikaria oder Ausschläge haben, sondern Vergiftungen. Sie können schneller heilen, wenn Sie es zuerst als Vergiftung behandeln.

Wie ich oben sagte, ist es besser, einen Allergologen in einem solchen Fall zu kontaktieren. Was wahrscheinlich verschreiben wird, sind Reinigungsmittel wie POLYSORB, Reinigungsgels oder sogar Dropper. Nun, Antihistaminika. Theoretisch sollte dies dazu beitragen, Schadstoffe aus dem Körper zu entfernen. Die beste Option ist jedoch, die Ursache der Vergiftung zu ermitteln und ein Gegenmittel zu finden.

Sie können die Behandlung beschleunigen, wenn Sie sich daran erinnern, was Sie in der Woche vor einer Allergie essen konnten. Dies kann eine Art nicht typisches Produkt sein oder Sie könnten mit einer Chemikalie in Kontakt treten. Substanz bei der Arbeit oder zu Hause. In der Regel dauert es einen Tag, bis die Schadstoffe aufgenommen und umgewandelt werden und die Reaktion beginnt.

Die Hauptsache, achten Sie auf das für Ihren Lebensstil atypische!

Nuance Einige Substanzen können an sich harmlos sein und keine Allergien und Verdächtigungen verursachen. Aber bei der Interaktion mit anderen Substanzen verursachen Allergien. Versuchen Sie, sich weitere Details aus Ihrer Periode vor dem Hautausschlag zu merken. Versuchen Sie außerdem, eine Liste mit Lebensmitteln zu erstellen, die Sie ständig essen, da sie möglicherweise Chemikalien enthalten. Ergänzungen, von denen sich einige im Körper ansammeln und Hautausschläge verursachen können.

Wenn Sie sich daran erinnern können, welches Produkt Sie verwendet haben und welche Konservierungsmittel es enthält, können Sie ein Gegenmittel finden - eine Substanz, die Ihre "kausale" Substanz im Körper zerstört. Das Gegenmittel, das Ihr Allergen zerstört, kann leicht über Internetsuchmaschinen gefunden werden.

Wenn Sie Ihre "kausale" Substanz finden - die Ursache Ihrer Allergie und Gegenmittel, wenden Sie sich an Ihren Allergologen. Lassen Sie sich von ihm behandeln lassen.

In meinem Fall bin ich sicher, dass die Allergie durch Benzol verursacht wurde. Ich erinnerte mich daran, dass ich vor dem Auftreten einer Allergie das kohlensäurehaltige Wasser von Zhivchik getrunken habe, das das Konservierungsmittel E211-Natriumbenzoat enthielt, außer diesem Tag aß ich auch Marmelade, die Vitamin C enthielt.

Könnte ich dann wissen, dass das Konservierungsmittel Natriumbenzoat bei Wechselwirkung mit Vitamin C Benzol bildet. Benzol hat eine besondere Wirkung auf Proteine, sie „spinnen“, höchstwahrscheinlich hat mein Immunsystem auf diese Fremdproteine ​​reagiert, und Benzol wirkt sich neben Benzol negativ auf die Leber und andere Organe aus. Praktisch nicht aus dem Körper ausgeschieden.

Darüber hinaus traten nachts um 3:00 Uhr heftige Ausbrüche auf. Ich habe gelesen, dass die Leber zu dieser Zeit auf die aktivste Weise im Körper wirkt. In der Leber sammelt sich Benzol an, das heißt, es wird den Körper aktiver beeinflussen.

Durch das Internet habe ich herausgefunden, dass Benzol im Körper die Aminosäure Methionin abbaut. Methionin wird als Gegenmittel bei chemischen Vergiftungen eingesetzt. Substanzen. Ich kaufte Methionin, folgte den Anweisungen für das Medikament und nach einigen Tagen spürte ich eine dramatische Verbesserung meiner Gesundheit. Schwere Hautausschläge sind verschwunden, als ob sie nie existieren würden. Die meisten Leute haben von Allergien gehört, die Konservierungsmittel verursachen können, aber wenn plötzlich Allergien auftreten, suchen sie ihre Ursache in Zitrusfrüchten, Schokolade, Milch oder Hausstaubmilben usw. Über Konservierungsmittel vergessen.

Diese Diät wurde mir freundlicherweise von einer Frau verabreicht, die bei ihrem Kind Hautausschläge hatte.

Die Essenz dieser Diät besteht darin, Nahrungsmittel auszuschließen, die Allergien auslösen können. Produkte mit möglichen Allergenen.

Inklusive milchfreie und glutenfreie Diät.

Milch und glutenhaltige Bestandteile, z. B. Getreide, ausschließen. Brot ausgeschlossen Kaffee, Kakao, Kwas und alle Hefen sind unmöglich.
Hühnereier

Meeresprodukte auf keinen Fall.

Reis, Buchweizen, Mais, Kartoffeln, Zucchini, Kohl. Von Truthahnfleisch und fettarmem Schweinefleisch. Maisöl

Tee ist nur grün.
Wachteleier
Gurken

Sie können Marmelade auf Pektin schichten. Apfel oder Pflaume. Dies ist, wenn Sie süß wollen.

Diese Diät wurde ihr von einem Allergologen verschrieben. Er verschrieb auch Antihistaminika (Suprastix) zusammen mit der Diät sowie Montelukast-Medikamente und Bakterium-Septum-Bakterien.

Ich war ungefähr 14 Jahre krank, am Anfang gab es starke Hautausschläge wie auf dem ersten Foto. Die Urtikaria begann in meinem Sommer, zu dieser Zeit trank ich viel süßes farbiges Wasser, außerdem arbeitete ich als Bauschlosser und oft hatte ich Hände in Diesel- und Petrochemikalien, die durch die Haut aufgenommen werden konnten.

Allergiker konnten mir nicht helfen, zahlreiche allergische Tests, Ultraschalluntersuchungen, Tropfenzähler zeigten keine Ergebnisse. Antihistaminika waren die einzigen Mittel, die Allergien retteten.

Als ich krank wurde, gab das Internet keine Antworten, genauso wie die Foren "ertrinken". Menschen mit Urtikaria, die sich selbst überlassen hatten, teilten in solchen Foren ihre Gedanken und suchten nach einer Heilmethode. Von dort ging der Name solcher Urtikaria nicht als Pseudoallergie, sondern als cholinerge Urtikaria. Denn es gab keine Informationen über eine andere Allergie, die der Beschreibung im Internet entspricht.

Während der Krankheit habe ich viele Dinge ausprobiert. Dutzende verschiedene Drogen. Dutzende Antihistaminika. Tropfenzähler Perfekt sauberes Zimmer ohne Hausstaubmilben. Entfernung von veralteten Hautschalen. Sport Douche Vegetarismus Fasten Selbstvorschlag Antivirale Medikamente. Antibiotika Präparate zur Verbesserung der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Galle, der Milz und der Schilddrüse. Diäten

Im zweiten Jahr der Krankheit ging die Allergie in das chronische Stadium über, der Ausschlag wurde geringer, aber die Allergie begann sich mit einer Zunahme der Temperatur und körperlichen Anstrengung zu manifestieren. Nach 5-10 Minuten unter einer warmen Dusche oder nach 5-10 Minuten aktiver körperlicher Aktivität traten Hautausschläge auf. "Glück", dass die Bienenstöcke innerhalb einer Stunde von selbst gingen. Wie es auf dem Foto mit der rechten aussieht. Auf dem Foto ging ich an einem Sommertag nach 10 Minuten in den Laden. Nun stellen Sie sich vor, das ist 14 Jahre alt.

Da mir die Ärzte in keiner Weise helfen konnten, musste ich einfach damit leben, mich unwohl fühlen und meinen Lebensstil ständig einschränken. Ich hatte Glück, dass der Ausschlag das Gesicht praktisch nicht beeinträchtigte. Daher trug langärmelige Kleidung dazu bei, die Krankheit nicht sichtbar zu machen. Musste Körpertemperatur und körperliche Aktivität überwachen.

Im Februar 2013, nach dem versehentlichen Gebrauch von Produkten, begann ich, starke Ausschläge wie zu Beginn der Krankheit zu zeigen. Wie auf dem ersten Foto.

Es war schrecklich, man konnte es nicht anders sagen. Nach einem halben Jahr Versuch und Irrtum fand ich einen Weg, um den starken Ausschlag von Methionin zu entfernen.

Ich bin sicher, dass eine große Anzahl von Urtikaria-Fällen und anderen allergischen Erkrankungen in den letzten 50 Jahren mit falscher Ernährung, einer Fülle von Scheunen- und sauren Lebensmitteln sowie Konservierungsmitteln in Verbindung gebracht wurde.

Immer mehr Menschen bekommen Allergien nicht als angeborene Krankheit, sondern als erworben.

Wie ein Satiriker bemerkte: „Früher wurden weiße Gewänder in der Lebensmittelproduktion getragen, jetzt tragen sie jedoch Chemikalien. Schutz. "

Eine Geschichte ohne Erklärung, kurz vor der Heilung.

Als ich das Medikament Methionin fand, ereignete sich ein Ereignis, bei dem ich über die tiefere Essenz des Geschehens nachdenken musste.

Zu dieser Zeit war ich zehn Jahre krank und die Ärzte konnten mich nicht heilen. Aber genau einen Tag bevor ich die Medizin fand, ging meine Mutter mit Pilgern in russisch-orthodoxe Klöster. Sie war zum ersten Mal in ihrem Leben auf eine solche Reise gegangen. Wie ich nach einiger Zeit herausfand, reiste sie mit einem einzigen Gebetsziel für mich, um ein Heilmittel zu finden und gesund zu werden. Ich habe ihr einziges Kind, und mit einer solchen Krankheit ist klar, dass sie in 10 Jahren Leiden und Hoffnungslosigkeit mit mir geteilt hat. Besonders in der letzten Jahreshälfte, wenn ich besonders an schweren Hautausschlägen leide. Ihre Verzweiflung ist auch verständlich. Interessanterweise erzählte ich ihr nach ihrer Ankunft als erstes, dass ich ein Heilmittel fand und spürte, dass es starke Ausschläge heilte.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Zufalls?

In dem Artikel, den ich ausführlich beschrieben habe, habe ich alle Methoden beschrieben, die notwendigen Links angeführt, ich habe nichts weiter hinzuzufügen. Aber wenn Sie Fragen haben, können Sie mir zumindest schreiben

http://lechenie-medic.ru/nikogda-ne-bylo-allergii-i-vdrug-poyavilas.html
Weitere Artikel Über Allergene