Nasonex ist ein ausgezeichneter Vasokonstriktor für die Nase.

Probleme mit der Nasenatmung treten jeden Tag häufiger auf und das Alter des Patienten ist in diesem Fall nicht signifikant. Sinusitis, Sinusitis, Adenoide und andere Erkrankungen der Nasenhöhle führen zu Schlafstörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden. Lang bestehende Erkrankungen der oberen Atemwege können die Entwicklung einer chronischen Hypoxie bei einem Patienten auslösen - dieser Zustand wirkt sich nachteilig auf den Zustand aller Organe und Systeme aus.

Viele Krankheiten erfordern eine antibakterielle Therapie, jedoch wird immer ein Vasokonstriktor in Kombination damit verschrieben. Nasonex-Spray ist ein Medikament, das Ärzte in vielen Fällen als Vasokonstriktor bei vielen Erkrankungen der Nasenhöhle empfehlen.

Die Droge Nazonesk - wie man diese Medizin benutzt

Wenn Nasonex verschrieben ist - Anweisungen zur Anwendung können Ihnen sagen, wie Sie dieses Medikament einnehmen, in welchen Dosierungen und wie lange die Behandlung fortgesetzt wird. Das Nasonex-Präparat enthält das Hormon Mometason, wodurch dieses Medikament einen hervorragenden Antiödemeffekt hat. Die Form des Medikaments - ein Nasenspray für den lokalen Gebrauch.

style = "display: block"
data-ad-client = "ca-pub-9393341921094383"
data-ad-slot = "4881913639"
data-ad-format = "auto"
data-full-width-responsive = "true">

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels besteht darin, die Freisetzung von Prostaglandinen zu hemmen. Diese Substanzen tragen zur Entstehung und Entwicklung entzündlicher Prozesse bei. Wie die Bewertungen des Arzneimittels Nasonex bestätigen, kommt der Effekt der Einnahme des Arzneimittels sofort, das heißt, Schwellungen der Schleimhaut werden schnell genug entfernt und die Person kann wieder frei atmen.

Merkmale der Verwendung des Arzneimittels

Indikationen für die Anwendung Nasonex ist eine allergische Form von Rhinitis sowie entzündliche Erkrankungen der Nasennebenhöhlen bei chronischer Form.

Nasonex-Kinder werden ab dem Alter von zwei Jahren verordnet. Vorschulkinder und Kinder unter 11 Jahren sollten einmal täglich in einer Einzeldosis injiziert werden. Bei Erwachsenen und Jugendlichen muss das Medikament einmal täglich in zwei Dosen in jedes Nasenloch verabreicht werden, um Allergien zu verursachen. Für die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen reicht diese Dosierung nicht aus. Daher ist es für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren erforderlich, das Arzneimittel zweimal täglich in jedes Nasenloch mit zwei Injektionen zu injizieren.

Indikationen für die Anwendung Nasonex, Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Viele Informationen enthalten Anweisungen für die Verwendung von Nasonex - der Preis des Medikaments ist erschwinglich, während Sie es in jeder Apotheke in der Stadt kaufen können. Die Selbstmedikation mit diesem Arzneimittel ist jedoch unerwünscht, da alle hormonhaltigen Mittel viele Nebenwirkungen und Kontraindikationen aufweisen.

Bei der Verwendung des Arzneimittels Nasonex wurden folgende Nebenwirkungen festgestellt:

  • Pharyngitis;
  • Reizung der Schleimhäute, dadurch starkes Brennen;
  • Blutungen aus der Nase;
  • bakterielle und pilzliche Erkrankungen der Nasenhöhle;
  • starke Kopfschmerzen

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels

  • Tuberkulose;
  • Alter bis zu 2 Jahre;
  • Überempfindlichkeit gegen die aktive Komponente;
  • Schädigung der Nasopharynxschleimhaut.

Nebenwirkungen können vermieden werden, wenn Sie alle Anforderungen des behandelnden Arztes vollständig erfüllen. Es ist sehr wichtig, sich einer bakteriologischen Untersuchung des aus der Nasenhöhle abgesonderten Schleims zu unterziehen, da die bakterielle Natur der Nasonex-Krankheit die Schwellung lindern wird. Die Ursache für das Auftreten der Erkrankung kann jedoch nur mit Antibiotika behoben werden.

Wie ist das Medikament anzuwenden?

Um eine saisonale Verschlimmerung der Allergie zu vermeiden, wird Nasonex zwei Wochen bis vier Tage vor Beginn der allergieauslösenden Pflanzenblüte vorgeschrieben. Eine solche Prävention ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab zwei Jahren geeignet.

Zur Behandlung chronischer Infektions- und Entzündungskrankheiten (Antrumitis, Sinusitis, Sinusitis) wird eine komplexe Therapie verordnet, zu der auch Nasonex gehört. Die richtige Kombination aus Vasokonstriktor und Antibiotikum trägt zu einem schnelleren Remissionsbeginn bei. Für therapeutische Zwecke wird Nasonex jedoch empfohlen, Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen verschrieben zu werden, da das Immunsystem bei Kindern unter 12 Jahren noch nicht verbessert ist. Bei schweren Vorgängen kann die Einnahme von Nasonex gefährlich sein. Die Verwendung des Arzneimittels ohne Antibiotika bei bakteriellen und Pilzinfektionen kann die Situation zusätzlich verschlimmern. In jedem Fall sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Die Anwendung von Nasonex während der Schwangerschaft ist nicht verboten. Bevor Sie sich für ein Medikament entscheiden, müssen Sie jedoch das Risiko für das Baby und den Nutzen für die Mutter sorgfältig abschätzen.

Wenn jedoch eine Frau während der Schwangerschaft das Medikament Nasonex unmittelbar nach der Geburt des Babys anwenden musste, ist es notwendig, die Nebennieren zu überprüfen, da die Möglichkeit einer Unterfunktion besteht. Während des Stillens ist das Medikament auch unerwünscht, aber in extremen Fällen kann auf dessen Verwendung zurückgegriffen werden.

Einige Klarstellungen und Analoge

Es gibt Analoge von Nasonex. Alle haben einen gemeinsamen Wirkstoff - Mometason. Analoga sind Mometason *, Asmanex, Mometasonfuroat, Avekort, Elok, Udiderm, Silkaren usw.

Viele Leute stellen die Frage: Avamis oder Nazonex - was ist besser? Das Wirkprinzip von Drogen ist ähnlich, aber Ärzte verschreiben Avamys häufig, da der Preis von Nasonex höher ist als der Preis von Avamys. Am Ende stellt sich jedoch heraus, dass die Behandlung mit Avamys nicht das erwartete Ergebnis brachte und auf Nasonex umgestellt werden musste. Und erst nach der Behandlung mit dem Medikament Nasonex beginnt eine Person zu atmen.

Die Anweisungen und der Preis von Nasonex stehen immer vor dem Patienten. Es ist auch notwendig zu wissen, dass bei Menschen, die Glucocorticosteroide-haltige Medikamente einnehmen, die Immunreaktion beim Menschen reduziert wird, was die Anfälligkeit für Infektionen mit verschiedenen Viren und Bakterien erhöht. Daher sollten Sie die Kommunikation mit Personen, die an einer Infektionskrankheit leiden, einschränken. Es ist auch wichtig, regelmäßig einen Otolaryngologen aufzusuchen, um den Zustand der Schleimhaut zu überprüfen. Wenn das Medikament bei längerem Gebrauch nicht das gewünschte Ergebnis bringt, sollten Sie über dessen Absage nachdenken. Sie sollten auch alle Tests durchführen, die vom Arzt bei der Anwendung des Arzneimittels Nasonex vorgeschrieben werden, da unbedingt sichergestellt werden muss, dass sich kein Pilz in der Nasenhöhle befindet. Das Medikament muss nicht verwendet werden, wenn sich der Zustand des Patienten während der Behandlung verschlechtert. In diesem Fall muss der behandelnde Arzt konsultiert werden, um die Behandlungstaktik zu überprüfen.

Egal wie verlockend der Preis von Nasonex auch sein mag, egal wie gut die Bewertungen über seine Anwendung wären, Sie sollten sich vor dem Kauf des Medikaments an einen Hals-Nasen-Ohrenarzt wenden.

Vergessen Sie nicht, dass dies ein Hormonpräparat ist, das viele Nebenwirkungen hat. Achten Sie auf Ihre Gesundheit und greifen Sie nicht zur Selbstbehandlung.

http://netgaymorita.ru/nazoneks-sosudosuzhivayushhij-preparat.html

Nasonex - alles über das Medikament

Nasonex ist ein lokales Medikament mit einem Wirkstoff - Mometason, der zur Gruppe der wirksamen synthetischen Glucocorticosteroide gehört und daher entzündungshemmend, vasokonstriktiv, antiallergisch und juckreizstillend wirkt. In dieser Hinsicht bietet es eine wirksame Behandlung von allergischen und entzündlichen Prozessen des Nasopharynx, der Nasenhöhle und der komplexen Behandlung länger anhaltender entzündlicher Prozesse in den Nasennebenhöhlen und wird auch bei der Behandlung von Nasenpolypen verwendet.

Pharmakologische Eigenschaften von Nasonex und Wirkmechanismus

Nasonex hat eine schnelle, ausgeprägte und ausreichend lange entzündungshemmende und antiallergische Wirkung auf die Schleimhäute der Nasenhöhle sowie eine Vasokonstriktorwirkung (Vasokonstriktor) auf die Gefäße der Schleimhäute der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen. Nebenhöhlen

Seine entzündungshemmende Wirkung beruht auf der Wirkung und Hemmung von Mediatoren bei allergischen Reaktionen und Entzündungen, wodurch das Ödem und die Hyperämie der Schleimhäute reduziert werden.

Der Wirkungsmechanismus von Nazonex geht einher mit der Hemmung der Zytokinsynthese und der Indexierung der Proteinsekretion - Lipocortine, die Phospholipase A2-Hemmer sind und die Synthese von Leukotrienen und Prostaglandinen steuern - potente Entzündungsmediatoren, indem sie die Freisetzung von Arachidonsäure hemmen, die ihr gemeinsamer Vorläufer ist. Mometasonfuroat besitzt im Vergleich zu anderen Steroidarzneimitteln eine um das Zehnfache höhere Aktivität, einschließlich Dexamethason, Betamethason, Hydrocortison und Beclomethasondipropionat hinsichtlich der Hemmung der Synthese und Freisetzung von IL-6, IL-1 und sechsmal stärker als Beclomethason und Beclomethasone Dipromionat. bezüglich der Hemmung der Produktion von IL-5.

Klinische Studien zu Nasonex

In Übereinstimmung mit den klinischen Studien des intranasalen Sprays Nazonex mit der Applikation von Antigenen auf die Nasenschleimhaut und provozierenden Tests wurde die hohe Aktivität dieses Arzneimittels in jedem Stadium des allergischen Prozesses festgestellt. Dies wird durch eine Abnahme der Anzahl der Eosinophilen im Vergleich zu ihrem Ausgangsniveau und eine Abnahme ihrer Aktivität, eine Abnahme der Adhäsionsproteine ​​von Epithelzellen und der Anzahl der Neutrophilen sowie eine Abnahme des Histamin-Spiegels im Vergleich zu Placebo bestätigt

Die klinische Wirkung des Arzneimittels tritt innerhalb von 12 Stunden nach der Anwendung von intranasalem Spray bei 28% der Patienten mit saisonaler allergischer Rhinitis auf, und bei 50% der Patienten trat eine Verbesserung über 35,9 Stunden auf. Nasonex zeigt auch eine hohe Aktivität bei der Verringerung der Augensymptome bei Patienten und beseitigt Tränenbildung, Bindehautrötung und Juckreiz.

In klinischen Studien zur Wirksamkeit von Nasonex bei Patienten mit nasalen Polypen wurde eine signifikante Wirksamkeit dieses Arzneimittels festgestellt, um verstopfte Nase zu beseitigen, den Geruchssinn wiederherzustellen und die Größe der Polypen zu reduzieren.

Klinische Studien wurden auch durchgeführt, um die Wirksamkeit von Nasonex, Amoxicillin und Placebo in Patientengruppen> 12 Jahre für die Behandlung von Rhinosinusitis über 15 Tage zu vergleichen. Die Bewertung der Ergebnisse wurde gemäß der Skala des Major Symptom Score für die folgenden Hauptsymptome bewertet: Quetschgefühl in den Nasennebenhöhlen, Schmerzen beim Drücken auf die Vorsprünge der Nasennebenhöhlen, Schmerzen im Gesicht, Rhinorrhoe und Schleimhaut, die den Rücken des Pharynx hinunterlaufen. Nasonex wurde zweimal täglich mit 200 mg angewendet und Amoxicillin wurde dreimal täglich mit 500 mg verabreicht. Laut diesen Studien unterschied sich die Wirksamkeit von Amoxicillin aufgrund der ausgeprägten antibakteriellen und minimalen entzündungshemmenden Wirkung hinsichtlich der Linderung der Symptome auf der MSS-Skala nicht wesentlich von Placebo. Die Anwendung von Nazonex zeigte eine hohe Wirksamkeit dieses Medikaments zur Beseitigung der Hauptsymptome einer Rhinosinusitis. Bei weiterer Beobachtung der Patienten in dieser Gruppe wurde festgestellt, dass Rückfälle einer Rhinosinusitis nach der Anwendung von Nasonex viel seltener als nach einer Behandlung mit Amoxicillin und in der Placebo-Gruppe beobachtet wurden.

Hinweise zur Verwendung des Arzneimittels

Indikationen für die Anwendung von Nasonex sind - Behandlung der ganzjährigen und saisonalen allergischen Rhinitis, Behandlung zur Vorbeugung gegen Verschlimmerung der saisonalen Rhinitis mit mäßigem und schwerem Verlauf mit häufigen Rückfällen, symptomatische Behandlung der Rhinosinusitis ohne Anzeichen einer bakteriellen Infektion bei Kindern über 12 Jahren und bei Erwachsenen, Behandlung von Nasenpolypen im Patienten über 18 Jahre alt. Und auch als Hilfsmittel bei der Behandlung der akuten Sinusitis, verstärkt durch eine bakterielle Infektion in Kombination mit antibakteriellen Medikamenten bei Kindern über 12 Jahren und bei Erwachsenen.

Anwendung von Nasonex

Nasonex ist als 18 ml Nasenspray in einer Durchstechflasche erhältlich und enthält 50 µg Mometasonfuroat-Wirkstoff in einer Einzeldosis des Arzneimittels. Die Durchstechflasche enthält 140 Dosen des Arzneimittels.

Bevor Sie das Nasonex-Fläschchen verwenden, müssen Sie es kalibrieren, was mit zehn Klicks auf dem Fläschchen-Dispensiergerät durchgeführt wird, und es wird eine stereotype Medikamentenabgabe festgelegt und eine einzelne Dosis des Medikaments wird ausgeworfen, die 100 mg der Suspension entspricht und 50 µg Mometason enthält. Wenn Sie intranasales Spray länger als vierzehn Tage verwenden, müssen Sie die Kalibrierung der Durchstechflasche wiederholen.

Vor jedem Gebrauch des Medikaments sollte die Flasche mit dem Medikament geschüttelt werden.

Wenn Sie die Düse fahren, müssen Sie die Plastikkappe abnehmen, dabei den weißen Ring nicht drücken, die Düse aus der Flasche nehmen, sie mit warmem Wasser ausspülen, anschließend trocknen und zurücksetzen. Sie können die Düse nicht mit scharfen Gegenständen reinigen, da in Verbindung mit diesen Vorgängen der Spender beschädigt wird.

Die regelmäßige Reinigung der Düse ist ebenfalls sehr wichtig.

Und vor jedem Gebrauch des Medikaments ist es notwendig, die Nase vom Schleim zu reinigen.

Die Verwendung von Nasonex zur Behandlung von ganzjähriger oder saisonaler Rhinitis

Die empfohlene therapeutische und prophylaktische Dosis des Arzneimittels für Kinder über 12 Jahre, Jugendliche und erwachsene Patienten beträgt zwei Dosen (Injektionen) von 50 Mikrogramm einmal täglich in jedes Nasenloch mit einer täglichen Gesamtdosis von nicht mehr als 200 Mikrogramm. Nach dem Einsetzen des therapeutischen Effekts wird eine Dosisreduktion von bis zu 100 µg pro Tag empfohlen - einmal täglich eine Dosis (Injektion) in jedes Nasenloch.

Falls die Verwendung einer durchschnittlichen therapeutischen Dosis von Nasonex keinen therapeutischen Effekt erzielt, kann die tägliche Dosis des Arzneimittels auf maximal 400 Mikrogramm pro Tag erhöht werden. Dies bedeutet vier einmalige Injektionen in jedes Nasenloch, gefolgt von einer allmählichen Verringerung der Dosis, nachdem der Schweregrad der Symptome einer saisonalen Rhinitis verringert wurde.

In der pädiatrischen Praxis ist die Anwendung des Arzneimittels nur für Kinder über 2 Jahre möglich. Die empfohlene therapeutische Dosis beträgt 100 mcg - eine Dosis (Injektion) in jedes Nasenloch einmal täglich.

Die Verwendung von Nasonex zur Behandlung der akuten Sinusitis

Bei der Behandlung von Patienten mit akuten Sinusitis-Episoden wird Nasonex als Adjuvans zur Verringerung der Schwere der Hauptsymptome der Erkrankung eingesetzt. Es wird bei Kindern über 12 Jahren, bei Erwachsenen sowie bei älteren Patienten angewendet. Die empfohlene therapeutische Dosis beträgt zweimal täglich zwei Dosen (Injektionen) in jedes Nasenloch. Dies ist die tägliche Gesamtdosis von 200 μg. In Abwesenheit einer Abnahme des Schweregrads der Symptome und einer Erleichterung der Gesundheit des Patienten kann die therapeutische Dosis des Arzneimittels zweimal täglich in jedes Nasenloch auf vier Dosen (Injektionen) erhöht werden, und die tägliche Gesamtdosis beträgt 400 & mgr; g, gefolgt von einer Abnahme der Dosis mit einer Abnahme der Symptome der Rhinosinusitis-Symptome.

Die Verwendung von Nasonex bei der Behandlung der akuten Rhinosinusitis

Nasonex zur Behandlung der akuten Rhinosinusitis, die durch eine bakterielle Infektion verschlimmert wird, wird als Adjuvans in Kombination mit antibakteriellen Medikamenten bei Kindern über 12 Jahren und bei Erwachsenen angewendet und macht zweimal täglich 50 mg je 50 µg in jedes Nasenloch Dosis - 400 Mikrogramm.

Verwendung von Nasonex zur Behandlung von Nasenpolypen

Nasonex zur Behandlung von Nasenpolypen wird nur bei Patienten über 18 Jahren verwendet, um die Verstopfung der Nase zu reduzieren, den Geruch wiederherzustellen und die Größe der Polypen zu reduzieren. Es wird in einer durchschnittlichen therapeutischen Dosis von zwei Injektionen zweimal täglich in jedes Nasenloch verschrieben. Nach Erreichen des gewünschten therapeutischen Effekts wird empfohlen, die Dosis des Arzneimittels einmal täglich mit der empfohlenen Gesamttagesdosis von 200 µg des Wirkstoffs auf zwei Dosen (Injektionen) zu reduzieren.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Anwendung von Nasonex sind - individuelle Überempfindlichkeit gegen aktive oder inaktive Substanzen des Arzneimittels, Kinder unter zwei Jahren.

Das Medikament wird bei latenter oder aktiver Tuberkulose-Infektion nicht oder nur mit äußerster Vorsicht verwendet, bei der Lokalisierung des Entzündungsprozesses in den Atemwegen, bei unbehandelten bakteriellen Pilz- oder Virusinfektionen und bei Anwesenheit von Herpes-Simplex-Augen.

Nebenwirkungen von Nasonex

Nebenwirkungen dieses Medikaments sind: Schwäche, Kopfschmerzen, zeitweilige Trockenheit und Brennen der Schleimhäute der Nase und des Rachens

allergische Reaktionen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit für die Bestandteile des Arzneimittels, Bronchospasmus, Dyspnoe, Pharyngitis, Brennen in der Nase, blutiger Schleimabfluss aus der Nasenhöhle oder offensichtliche Nasenblutungen, die unabhängig voneinander aufhören.

Alle diese Nebenwirkungen sind charakteristisch für die Verwendung von intranasalem Spray, das den Wirkstoff enthält - ein Corticosteroid. Sowie das Auftreten in einigen Fällen der Verletzung von Geruch und Geschmack.

Besondere Anweisungen bei der Verwendung von Nasenspray Nazonex

Die intranasale Anwendung von Nasonexa bei Kleinkindern sollte mit Hilfe von Erwachsenen erfolgen.

Wie alle anderen lokalen Wirkstoffe, die Kortikosteroide in ihrer Zusammensetzung enthalten, wird Nasonex nicht an Patienten verschrieben, die kürzlich ein Nasentrauma oder eine Operation erlitten haben, da die Arzneimittel in dieser Gruppe die Wundheilung verlangsamen.

Dieses Medikament wird lange Zeit mit schwerem Verlauf der allergischen Rhinitis in der minimalen Erhaltungsdosis und während der klinischen Studien mit der Behandlung mit Nazonex während des Jahres verschrieben - es gab keine Anzeichen für Veränderungen in der Histologie der Nasenschleimhaut und keine atrophischen Veränderungen. Patienten, die dieses Medikament über einen längeren Zeitraum einnehmen, müssen regelmäßig von einem HNO-Arzt untersucht werden, um mögliche atrophische Veränderungen der Nasenschleimhaut auszuschließen, und im Falle einer Pilzinfektion des Nasopharynx die Einnahme von Nasonex beenden. Die Indikation für die Abschaffung des intranasalen Sprays Nazonex ist auch eine langanhaltende Reizung der Nasenschleimhaut.

Patienten, die nach langzeitiger Gabe von Steroiden mit systemischer Wirkung Nasonex anwenden müssen, benötigen eine ständige und langfristige medizinische Beobachtung. Im Zusammenhang mit dem Absetzen von Steroiden, die systemisch wirken, können Patienten Symptome einer Insuffizienz der Nebennierenrinde entwickeln, was zu einer wiederholten Therapie mit systemischen Medikamenten oder einer anderen Behandlung führen kann. Manchmal kann die Abschaffung der systemischen Wirkung von Steroiden zur Entwicklung allergischer Erkrankungen des Patienten führen: Ekzem, allergische Konjunktivitis, die sich seit langem im Körper entwickelt haben, jedoch durch eine Corticosteroidtherapie maskiert und zurückgehalten wurden.

Während des Übergangs von der Behandlung mit Corticosteroid-Medikamenten mit systemischer Wirkung auf die Nasenspraytherapie können bei Nasonex-Patienten Symptome des Hormonentzugs auftreten - Depressionen, Müdigkeit und Schmerzen in Muskeln und Gelenken. In solchen Fällen muss der Patient davon überzeugt werden, dass dieses Symptom nicht mit den Nebenwirkungen des intranasalen Sprays zusammenhängt, um die Therapie mit Nazonex zu verlängern.

Patienten sollten vor der dringenden Notwendigkeit gewarnt werden, ihren Arzt zu konsultieren, wenn sie Anzeichen einer schweren bakteriellen Infektion zeigen - schwere einseitige Zähne oder Schmerzen im Gesicht, mit Fieber, Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens oder Auftreten einer periorbitalen Schwellung oder eines Ödems.

Die Verwendung von Nasonex bei Kindern

Nasonex Nasenspray wird in der pädiatrischen Praxis bei Patienten über zwei Jahren angewendet.

Bei der Durchführung klinischer Studien mit Placebo unter Verwendung von Nasonex in einer Tagesdosis von einhundert mcg wurde keine Wachstumshemmung bei Patienten beobachtet.

Nasonex-Behandlung von Nasenpolypen wird für Patienten über 18 Jahre empfohlen, da bei jüngeren Patienten keine Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien mit Nasonex durchgeführt wurden.

Die Anwendung von Nasonex während der Schwangerschaft und Stillzeit

Studien zur Anwendung des Arzneimittels Nasonex während der Schwangerschaft und Stillzeit wurden nicht durchgeführt, und eine Therapie mit diesem Nasengewürz ist nur möglich, wenn es unter ärztlicher Aufsicht angewendet wird, und nur wenn das mögliche Risiko für den Fötus, für Neugeborene und für Säuglinge signifikant niedriger ist als die therapeutische Wirkung für die Mutter. Es ist jedoch anzumerken, dass die Konzentration von Mometason im Blutplasma nach intranasaler Verabreichung von Nasonex in der durchschnittlichen therapeutischen Dosis nicht bestimmt wird und daher die Wirkung dieses Arzneimittels auf den Fötus minimal ist und die Reproduktionstoxizität sehr gering ist. Alle Neugeborenen, deren Mütter lokale hormonelle Präparate eingenommen haben, sollten untersucht werden, um die mögliche Entwicklung einer Nebennieren-Unterfunktion auszuschließen.

Überdosis

Aufgrund der geringen systemischen Bioverfügbarkeit des Medikaments in Form von intranasalem Adsorptionsspray und aktivem Metabolismus ist eine medikamentöse Überdosierung des Medikaments unwahrscheinlich.

Nasonex Lagerbedingungen

Wie bei allen Medikamenten wird Nazonex nicht empfohlen, nach dem Verfallsdatum verwendet zu werden und von Licht und Kindern fernzuhalten. Nicht einfrieren

http://nasmork-rinit.com/meditsinskie-preparaty/115-nazoneks-vse-o-preparate

Nasonex-Hormon fällt gegen Erkältung und Merkmale ihrer Anwendung

Wenn das Immunsystem unsachgemäß behandelt oder geschwächt wird, kann eine laufende Nase infektiösen Ursprungs zu einem chronischen Stadium werden oder durch Sinusitis kompliziert werden. Die zweithäufigste Form der Rhinitis, allergisch, ist durch einen anhaltenden Langzeitverlauf und Schwierigkeiten bei der Bestimmung der richtigen Therapietaktik und der Auswahl der Medikamente gekennzeichnet.

Hormonelle Medikamente bei der Behandlung von Rhinitis und Sinusitis

Für die richtige Behandlung von infektiöser Rhinitis ist es notwendig, verschiedene Medikamente einzunehmen. Es sollte ein Vasokonstriktor sein, der die Schwellung der Nasenschleimhaut lindert und die Nasenatmung wieder herstellt, Antiseptika und Medikamente, die den Abfluss von Sekreten verbessern.

Wenn die Erkältung in eine chronische Form übergeht oder wenn sich eine Sinusitis entwickelt (meistens Sinusitis), werden antibakterielle Mittel und, falls erforderlich, Arzneimittel, die synthetische Glukokortikosteroide enthalten, in das Behandlungsschema aufgenommen. Die Ernennung von Hormonpräparaten für schwere chronische Rhinitis oder Sinusitis soll die Entzündungsreaktion des Körpers reduzieren.

Bei einer Erkältung allergischen Ursprungs werden meistens vasomotorische Rhinitis mit Hormonen eingesetzt. Dies liegt an ihrer ausgeprägten antiallergischen Wirkung und der Fähigkeit, eine atypische Reaktion des Körpers auf ein Antigen zu unterdrücken. Hormonelle Medikamente, die lokal als Nasentropfen eingesetzt werden, zeichnen sich durch eine hervorragende therapeutische Wirkung aus, die schnell auftritt und lange anhält.

Nasonex, seine Zusammensetzung und Wirkmechanismus

Nasonex ist ein Hormonarzneimittel. Es enthält ein synthetisches Kortikosteroid Mometason in Kombination mit Hilfsstoffen, die der Dosierungsform eine weiße Suspension und einen stationären Zustand verleihen. Nasentropfen oder Spray enthalten in einer Einzeldosis 50 µg des Wirkstoffs Mometasonfuroat.

Nasonex hat laut Gebrauchsanweisung eine starke antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Dies liegt an der Tatsache, dass Mometason die Freisetzung von Entzündungsmediatoren, dh biochemischen Verbindungen, die den Entzündungsprozess im Körper als Reaktion auf die Einführung von Fremdstoffen auslösen, verhindert.

Histamin, Leukotriene, Prostaglandine durch Mometason bleiben blockiert. Zusätzlich hemmt Nasonex die Proliferation von Zellen, die an der Entzündungsreaktion beteiligt sind. Makrophagen, Neutrophile und Eosinophile können an Entzündungen, die durch eine infektiöse Mikroflora oder einen allergischen Wirkstoff verursacht werden, nicht teilnehmen.

Die entzündungshemmende Wirkung von Nasonex in Form von Nasentropfen bleibt in jedem Stadium des allergischen Prozesses recht stark. Das Medikament blockiert aktiv Histamin und Prostaglandine und hemmt die Zellproliferation, sowohl mit dem Auftreten von ersten Anzeichen einer Allergie als auch mit dem erweiterten klinischen Bild.

Nasonex kann häufig zur Behandlung nicht nur vorhandener allergischer Symptome, sondern auch zur Vorbeugung vor dem erwarteten Wirkungseintritt von Antigenen eingesetzt werden. Wie alle hormonellen Wirkstoffe besitzt Mometason zusammen mit der entzündungshemmenden Wirkung die Fähigkeit, die lokale Immunität zu unterdrücken. Dies wird zwangsläufig bei der Verschreibung durch den behandelnden Arzt berücksichtigt.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Nasonex nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und mit keiner Methode im Blutplasma nachgewiesen. Daher ist seine Pharmakokinetik (Verhalten einer Substanz im Körper, Wechselwirkung mit anderen Verbindungen, Stoffwechsel und Ausscheidung) nicht gut verstanden.

Die außergewöhnlich lokale Wirkung von Mometason erklärt das Fehlen seiner Wirkung auf das Hypophysen-Nebennieren-System und auf die Bildung eigener Hormone. Es hat sich gezeigt, dass Mometason, wenn eine kleine Menge des Arzneimittels aus dem Nasopharynx in den Magen gelangt, wenn Nasentropfen eingeleitet werden, sofort zerfällt und von den Nieren oder der Leber ausgeschieden wird.

Verwendung von Nasonex bei allergischer Rhinitis und Sinusitis

Basierend auf den Gebrauchsanweisungen kann das Medikament für allergische Rhinitis saisonal, episodisch oder ganzjährig sowie für alle Sinusitis allergischen Ursprungs verwendet werden. Es ist für Frühlings- und Herbstbestäubung vorgeschrieben, mit einer ständigen, laufenden Nase und Niesen auf Hausstaub oder Tierhaaren. Bei komplexen Behandlungen ist eine Entzündung der Bindehaut des Auges an das Allergen erforderlich.

Nasonex wirkt sanft und effektiv, ohne die Epithelschicht der Schleimhäute zu schädigen und sie nicht auszutrocknen. Diese Eigenschaft ist sehr wichtig für die prophylaktische Verwendung von Wirkstoffen bei Patienten mit Pollinose.

Der Effekt bei der Anwendung von Mometason kommt in wenigen Stunden und dauert etwa einen Tag. Daher ist mehr als ein Mal pro Tag nicht vorgeschrieben. Die Symptome einer allergischen Rhinitis (reichlich Nasensekret, Niesen, Jucken und Brennen in der Nase) hören schnell und vollständig auf. Die Dauer des Verlaufs hängt von der Schwere der zugrunde liegenden Erkrankung und dem Auftreten von Komorbiditäten ab.

Nasonex wird auch bei vasomotorischer Rhinitis gezeigt, die auf einer gestörten Nervenregulation des Gefäßtonus beruht. Das Werkzeug hilft dabei, die Wände der Kapillaren zu verstärken, die Freisetzung von Blutplasma in den interepithelialen Raum zu reduzieren und die Anzahl der Nasensekrete zu reduzieren. Mit Nasonex ist der Patient gegen plötzliche Rhinorrhoe mit nervöser Anspannung versichert, wenn eine warme Wohnung für extreme Kälte oder aus einem dunklen Raum für helles Licht gelassen wird.

Nasonex wird zur Behandlung von allergischer Rhinitis oder Sinusitis nur in Kombination mit anderen Medikamenten angewendet. In der Therapie werden Vasokonstriktor, Antihistaminika, Barrieremittel und Mastzellstabilisatoren benötigt. Ihre Kompatibilität untereinander ist sehr wichtig, so dass die Wirkung der komplexen Behandlung am vollständigsten wird. Der negative Effekt von Nasalx-Nasalabläufen auf die lokale Immunität wird durch die Verschreibung von immunmodulierenden Arzneimitteln kompensiert.

Die Wirksamkeit der Behandlung von allergischer Rhinitis und Sinusitis hängt von gut ausgewählten Medikamenten ab, die sich gegenseitig ergänzen.

Das Nasonexfläschchen mit Nasentropfen hat laut Gebrauchsanweisung oft eine Sprühdüse und wird als Spray verwendet. Vor der Einnahme müssen mehrere Testpressen durchgeführt werden, um den Betrieb des Spenders einzustellen. Danach wird der genaue Gehalt an Mometason in jedem Spray erreicht: 50 μg. Schütteln Sie die Flasche vor jedem Gebrauch.

Basierend auf den Gebrauchsanweisungen wird Nasonex zur Behandlung von saisonaler, episodischer oder ganzjähriger allergischer Rhinitis für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren gemäß dem folgenden Schema verschrieben. Die Tagesdosis beträgt 200 mcg, dh 2 Injektionen in die Nase 1 Mal pro Tag.

Bei einer Abnahme der Symptome wird die Dosis auf 100 µg pro Tag reduziert, dh 1 Dosis pro Nasenloch 1 Mal pro Tag. Für Kinder im Alter von 2-11 Jahren beträgt die tägliche Dosis 100 µg, 50 µg 1 Mal pro Tag. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt und hängt von vielen Faktoren ab.

Nasonex wird prophylaktisch gegen Pollinose verschrieben, wenn der Beginn der Blüte einer gefährlichen Pflanze genau bekannt ist. Die Kursdauer beträgt 2-3 Wochen vor Beginn des Allergens. Die Dosis beträgt 1 Injektion in die Nase 1 Mal pro Tag.

Verwendung von Nasonex bei chronischer Rhinitis und Sinusitis

Wenn eine laufende Nase chronisch wird, wird der Entzündungsprozess in der Schleimhaut konstant und träge. Der Patient ist besorgt über verstopfte Nase, mukopurulente Nasensekretion und Geruchsverletzung. Wenn sich eine chronische Sinusitis anschließt, wird der Naseninhalt eitrig und üppiger, die Stimme erhält eine Nasenfarbe.

In solchen Situationen die gemeinsame Ernennung von Antibiotika und Kortikosteroiden. Breitspektrum-Antibiotika haben eine bakterizide Eigenschaft, dh sie beeinflussen die Mikroflora selbst, die Ursache der Erkrankung, und synthetische Hormonarzneimittel regulieren den Entzündungsprozess und werden als Adjuvans verwendet.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Nasonex zur Verschlimmerung von Sinusitis und chronischer Rhinitis in jeder Nasenpassage zweimal täglich 2 Dosen verordnet. Alterskategorie: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre. Nasonex wird für jüngere Kinder in solchen Situationen nicht empfohlen.

Durch Verringern der Helligkeit des klinischen Bildes und Erzielen eines therapeutischen Effekts kann die Dosis zweimal täglich auf 1 Injektion und dann einmal täglich auf 1 Dosis in der Nase reduziert werden. Das Schema der Behandlung mit Hormonmitteln bei Sinusitis wird nur von einem Arzt bestimmt. Er berechnet auch die Dauer des Kurses, kontrolliert den Zustand des Patienten und korrigiert die Behandlung, wenn Nebenwirkungen auftreten.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen von Nasonex

Kontraindikationen für die Verwendung von Nasonex-Spray in der Nase, basierend auf den Anweisungen für die Verwendung des Produkts, können eine individuelle Unverträglichkeit für jede Substanz sein, die Teil des Arzneimittels ist.

Nasonex wird nicht bei Erosionen oder Furunkeln der Schleimhaut sowie nach einer kürzlich erfolgten Nasenverletzung oder Operation daran verschrieben. Das Vorhandensein von respiratorischer Tuberkulose oder einer systemischen Infektion ist eine absolute Kontraindikation. Nasonex-Tropfen werden nicht für Kinder unter 2 Jahren verschrieben.

Die Tatsache der Nichtverbreitung von Mometason durch den systemischen Blutfluss ist erwiesen. Trotzdem wird das Medikament während der Schwangerschaft für einen beliebigen Zeitraum und in der Stillzeit nicht empfohlen. In jedem Fall wird die Frage der Ernennung von Hormonarzneimitteln vom Arzt streng individuell entschieden. Ihr Empfang ist möglich, wenn keine andere Wirkung der Behandlung zu erwarten ist.

Nebenwirkungen bei der Behandlung mit Nasonex treten selten und in geringem Maße auf. Es kann ein Gefühl von Reizung und Brennen in der Nase, Niesen und Kopfschmerzen sein. Manchmal gibt es Nasenblutungen (etwa 5%), die Entwicklung einer Entzündung der Rachenschleimhaut. Es gibt vereinzelte Fälle von Perforation des Nasenseptums und einer Erhöhung des Augendrucks bei längerem und unkontrolliertem Einsatz hormoneller Nasentropfen.

Nasonex hemmt die Bildung eigener Corticosteroide nicht, verursacht keine Sucht. Nach Abschluss des Kurses entwickelt sich das "Storno" -Syndrom nicht. Die Behandlung von allergischer Rhinitis, Sinusitis oder chronischer Rhinitis mit Nasonex kann innerhalb weniger Monate erfolgen. Während dieser ganzen Zeit müssen regelmäßige Untersuchungen beim HNO-Arzt durchgeführt werden. Wenn Veränderungen in der Nasopharynxschleimhaut auftreten oder wenn eine Pilzinfektion auftritt, muss das Behandlungsschema angepasst werden.

Der Hormonstoff Nasonex hat eine starke therapeutische Wirkung. Durch den richtigen Gebrauch und die richtige Kombination mit anderen Medikamenten können Sie schnell und effektiv verschiedene Formen von Rhinitis und Sinusitis bewältigen. Die Hauptsache ist die ständige medizinische Überwachung des Zustands des Patienten und die strikte Einhaltung aller Empfehlungen.

http://antigaimorit.ru/lekarstva/kapli-v-nos-nazoneks.html

Was ist Nasonex vorgeschrieben? Anweisungen für medizinische Zwecke, Bewertungen und Preise

Zu den lokalen Glukokortikoiden, die entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen haben, gehören Nasonex. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, wie Sie das Spray oder die Nasentropfen zur Behandlung von Rhinitis, Sinusitis, Adenoiden und Polypen richtig einführen. Von dem, was Nasonex hilft, werden in diesem Artikel auch Preisinformationen, Analoga und Patientenbewertungen dargestellt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Nasonex wird in Form eines Dosiersprays für den Nasalgebrauch in Fläschchen aus Polyethylenmaterial mit einem Volumen von 10 oder 18 g hergestellt, was 60 bzw. 120 Einzeldosen entspricht. Die Flasche ist in einem Karton verpackt, der über ein spezielles Gerät zur Abgabe von Medikamenten verfügt und detaillierte Anweisungen mit einer Beschreibung enthält.

Eine Dosis des Arzneimittels enthält 50 µg des Wirkstoffs - Mometasonfuroat, das in Form von Monohydrat mikronisiert ist. Auch in der Zusammensetzung des Arzneimittels schließt eine Reihe von Hilfsstoffen ein - dispergierte Mikrozellulose, Zitronensäuremonohydrat, gereinigtes Wasser, Benzalkoniumchlorid und andere.

Der Inhalt des Fläschchens ist eine homogene weiße Suspension.

Pharmakologische Merkmale

Der Wirkstoff des Arzneimittels Nasonex ist Mometason. Diese Substanz gehört zur Gruppe der wirksamen synthetischen Glukokortikoide und kann als entzündungshemmendes, vasokonstriktorisches, antiallergisches und juckreizhemmendes Medikament verwendet werden.

Dies ermöglicht die Verwendung von Nasonex zur Behandlung von Allergien sowie verlängerten entzündlichen Prozessen in den Nasennebenhöhlen und als Medikament gegen Nasenpolypen.

Nasonex Spray wird am häufigsten bei Allergien empfohlen. Die lokale Anwendung dieses Arzneimittels hilft, eine spürbare Wirkung zu erzielen, ohne dass systemische Reaktionen auftreten. In diesem Fall ist das Spray in allen Stadien einer allergischen Reaktion sowohl früh als auch spät gleich wirksam.

Was ist Nasonex vorgeschrieben?

Verschreiben Sie das Medikament in den folgenden Fällen:

  • Allergische Rhinitis während aktiver Manifestationen von Allergenen (Pollenflug zum Zeitpunkt der Blüte von Pflanzen usw.) und ganzjährig.
  • Akute Sinusitis oder Verschlimmerung der chronischen Sinusitis bei Erwachsenen (einschließlich älterer Menschen) und Jugendlichen ab 12 Jahren - als Hilfstherapeutikum bei der Behandlung mit Antibiotika;
  • Akute Rhinosinusitis mit leichten und mittelschweren Symptomen ohne Anzeichen einer schweren bakteriellen Infektion bei Patienten ab 12 Jahren;
  • Polypen in den Nebenhöhlen.

Medizinische Gebrauchsanweisung

Nasonex ist zur intranasalen Verabreichung (zum Inhalieren) der in der Durchstechflasche enthaltenen Suspension bestimmt. Das Verfahren wird mit einer Dosierdüse durchgeführt, die mit jeder Nasonex-Flasche abgeschlossen wird.

Vor der ersten Verwendung des Sprays wird es „kalibriert“, für das es 6-7 mal auf das Dosiergerät drückt. Mit „Kalibrierung“ können Sie den stereotypen Medikamentenfluss einstellen. Gleichzeitig gewährleistet jedes Drücken der Dosiereinrichtung die Freisetzung von 100 mg Suspension in die Nasenhöhle, die 50 µg chemisch reinen Wirkstoffs enthält.

Vor Gebrauch muss die Flasche jedes Mal kräftig geschüttelt werden.

Nasenpolyposis Behandlung

Erwachsene (einschließlich älterer Personen) ab 18 Jahren: Die empfohlene therapeutische Dosis beträgt 2 Inhalationen (jeweils 50 µg) in jedes Nasenloch 2-mal täglich.

Maximale Tagesdosis: 400 mcg.

Nach Erreichen des klinischen Effekts wird empfohlen, die Dosis auf 1 Injektion pro Nasendurchgang 1 Mal pro Tag (tägliche Gesamtdosis - 200 μg) zu reduzieren.

Allergische Rhinitis bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren

Wenn der Arzt keine andere Dosierung verordnet hat, sollte Nasonex einmal täglich durch zwei Injektionen (jede Inhalation beträgt 50 μg) in jede Nasenkanal verabreicht werden, was einer Tagesrate von 200 μg entspricht. Die Wirkung der Therapie sollte 12 Stunden nach dem ersten Eingriff auftreten.

Bei positivem Ergebnis der Behandlung wird bei verbessertem Gesundheitszustand die Dosis auf eine Inhalation pro Nasenloch reduziert (Tagesmenge beträgt 0,1 mg).

Wenn die Behandlung unwirksam ist, kann der behandelnde Arzt die Dosis auf 4 Injektionen pro Durchgang erhöhen. Nach Erreichen einer therapeutischen Wirkung sollte die Sprühmenge reduziert werden.

Kindern (zwischen 2 und 11 Jahren) wird empfohlen, mit 1 Inhalation in jedes Nasenloch zu beginnen (insgesamt CH - 100 mcg). Passen Sie dann die tägliche Nasonex-Menge entsprechend der Reaktion des Organismus an.

Sinusitis Behandlung

Als adjuvante Therapie bei akuten Sinusitis-Episoden bei Erwachsenen (einschließlich älterer Menschen) und Kindern im Alter von 12 Jahren werden in der empfohlenen therapeutischen Dosis 2 Injektionen (je 50 µg) zweimal täglich in jede Nasenpassage (Gesamttagesdosis - 400 µg) verabreicht.

Wenn es nicht möglich ist, den Schweregrad der Symptome der Erkrankung unter Verwendung des Arzneimittels in der empfohlenen therapeutischen Dosis zu verringern, kann die tägliche Dosis des Arzneimittels zweimal täglich in jeder Nasalpassage auf 4 Injektionen erhöht werden (die tägliche Gesamtdosis beträgt 800 mcg).

Nach Verringerung der Schwere der Symptome der Krankheit wird eine Dosisreduktion empfohlen.

Nasonex bei Kindern mit Adenoiden

Das Medikament wird verschrieben, wenn das Kind zwei Jahre alt ist. Das Medikament wird einmal täglich gemäß dem Schema "Eine Injektion in ein Nasenloch" verabreicht. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 3 Wochen bis 1 Monat.

Nasonex mit Sinusitis

Zweimal täglich zwei Dosen.

Kontraindikationen für die Anwendung von Nasonex

Verwenden Sie das Medikament in solchen Fällen nicht:

  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • Alter bis zu 2 Jahre (saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis), bis zu 12 Jahre (akute Sinusitis oder Verschlimmerung der chronischen Sinusitis) oder bis zu 18 Jahre (Polyposis) aufgrund fehlender Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit von Nasonex in dieser Altersgruppe der Patienten.
  • Nasentrauma mit Schädigung der Nasenschleimhaut oder kürzliche Operation (das Medikament kann nach Wundheilung verwendet werden, was auf die Wirkung von Nasonex auf Geweberegenerationsprozesse zurückzuführen ist).

Das Spray sollte bei folgenden Erkrankungen / Zuständen mit Vorsicht angewendet werden:

  • Unbehandelte Pilzinfektionen, bakterielle, systemische Virusinfektionen oder Infektionen durch Herpes simplex (Herpes simplex) mit Augenschäden (bei diesen Infektionen kann Nasonex ausnahmsweise von einem Arzt verschrieben werden).
  • Unbehandelte lokale Infektionen mit Beteiligung am Prozess der Nasenschleimhaut.
  • Tuberkulose-Infektion (aktiv oder latent) der Atemwege.

Nebenwirkungen

  • Nasenblutung (d. h. ausgeprägte Blutung sowie Abgabe von blutbeflecktem Schleim oder Blutgerinnseln);
  • Pharyngitis;
  • brennendes Gefühl in der Nase;
  • Reizung der Nasenschleimhaut;
  • Kopfschmerzen;
  • Perforation des Nasenseptums;
  • erhöhter Augeninnendruck.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es ist höchst unerwünscht, Nasonex während der Schwangerschaft wie alle anderen Kortikosteroide zu verwenden. Es darf nur in Notfällen eingesetzt werden, wenn es nicht möglich ist, es durch ein anderes Arzneimittel zu ersetzen. Wenn eine Frau das Medikament im Endstadium der Schwangerschaft angewendet hat, sollten die Nebennieren beim Neugeborenen überprüft werden.

Gleiches gilt für die Stillzeit: Stillende Frauen sollten Nasonex nicht anwenden.

Wie kann man Kinder mitnehmen?

Bei der Durchführung von placebokontrollierten klinischen Studien bei Kindern wurde, wenn Nasonex ein Jahr lang in einer Dosis von 100 µg pro Tag angewendet wurde, kein Wachstum beobachtet.

Daten zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 2 Jahren liegen nicht vor. Daher kann Nasonex für diese Altersgruppe nicht empfohlen werden.

Analoge

  1. Avecort;
  2. Asmanex Twistheiler;
  3. Gistan-N;
  4. Momat;
  5. Mometasonfuroat;
  6. Monovo;
  7. Silkaren;
  8. Uniderm;
  9. Elok;
  10. Elok Lotion

Nasonex-Analoga mit einem nahen Wirkungsmechanismus (in Form eines Sprays): Fluintex, Avamis, Fliksonaze, Beklonazal, Beclomethason, Fluticason, Tafen, Rinoklenil, Polydex, Nasobek, Nazarel, Budoster, Aldecine.

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung von Nasonex, der Preis und die Bewertungen von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Nazonex oder Fliksonaze ​​- was ist besser?

Flicsonase ist ein endonasaler Wasserspray, dessen Basis mikronisiertes Fluticasonpropionat ist. Die Konzentration des Wirkstoffs in einer Einzeldosis - 50 mg.

Das Medikament hat eine schnelle entzündungshemmende Wirkung auf die Schleimhaut der Nasenhöhle und seine antiallergische Wirkung tritt 2-4 Stunden nach der ersten Inhalation auf.

Die Wirkung (insbesondere die Verringerung der verstopften Nase) bleibt nach einmaliger Injektion von Fliksonaza bei einer Dosis von 200 μg einen Tag lang bestehen.

Es ist bezeichnend, dass Fliksonaze ​​in der Pädiatrie erst ab dem vierten Lebensjahr angewendet werden kann.

Was ist besser als Nazonex oder Nazarel?

Der Wirkstoff des Nazarel-Sprays ist Fluticasonpropionat (50 µg / Dosis). Wenn man die Wirksamkeit des Arzneimittels mit der Wirksamkeit von Nasonex vergleicht, können wir sagen, dass es wie bei Fliksonaz und Avamys vergleichbar ist.

Die Forschungsergebnisse und das subjektive Empfinden von Patienten, die verschiedene endonasale GCS einnehmen, bestätigen, dass beide Arzneimittel wirksam und sicher sind. Der Vorteil von Nazarel sind jedoch die erheblich geringeren Kosten.

Was ist besser als Nasonex oder Avamis?

Das Medikament Avamys ist als wässriges Spray für die intranasale Verabreichung erhältlich. Sein Wirkstoff ist Fluticasonfuroat (die Konzentration einer Substanz in einer Einzeldosis beträgt 27,% 5 µg).

Fluticason und Mometason sind die modernsten Medikamente, die sich durch eine sehr hohe Affinität für GCS-Rezeptoren und eine außergewöhnliche topische Aktivität auszeichnen.

Beide Substanzen haben eine äußerst geringe absolute Bioverfügbarkeit. Mometason hat diesen Indikator jedoch etwas niedriger als Fluticason - 0,1% gegenüber 0,5%.

Mometason unter allen vorhandenen Corticosteroiden für die intranasale Verabreichung hat die niedrigste Bioverfügbarkeit und die schnellste Entwicklung des therapeutischen Effekts.

Darüber hinaus ist seine Verwendung seit dem Alter von zwei Jahren erlaubt, während Fluticasonfuroat in der pädiatrischen Praxis nur für die Behandlung von Kindern verwendet wird, die älter als sechs Jahre sind. Auch bei längerer Anwendung beeinträchtigt Mometason das Wachstum des Kindes nicht.

Aufbewahrungsbedingungen

Eine geöffnete Durchstechflasche sollte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden, vorzugsweise in einem Kühlschrank. Erhitzen oder frieren Sie das Medikament nicht ein. Nasonex kann ab dem auf der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum des Arzneimittels 2 Jahre gelagert werden. Am Ende dieser Zeit kann das Spray nicht aufgetragen werden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Nasonex-Spray wird in Apotheken nur auf Rezept abgegeben.

Kosten für Medikamente

Der Preis für Nasonex-Spray in russischen Apotheken beträgt 481 Rubel.

Besondere Anweisungen

Bei längerer Anwendung des Arzneimittels Nasonex (zum Beispiel bei ganzjähriger allergischer Rhinitis) sollte der Patient regelmäßig den Zustand der Nasenschleimhaut bei einem Otolaryngologen überprüfen.

  • Mit der Entwicklung auf dem Hintergrund der Behandlung von Pilzinfektionen der Nasengänge wird die Verwendung von Medikamenten gestoppt und ein Arzt aufgesucht. Wenn eine schwere Reizwirkung und eine Hyperämie der Nasenschleimhaut unter Verwendung eines Sprays auftreten, wird die Behandlung abgebrochen und dem Arzt gemeldet.
  • Patienten, die nach einer vorherigen Behandlung mit Glucocorticosteroiden in Form von Injektionen oder Tabletten mit diesem Medikament begonnen haben, benötigen eine verstärkte ärztliche Betreuung, da sie ein erhöhtes Risiko für die Unterdrückung der Nebenniere haben.
  • Das Medikament kann nicht abrupt abgebrochen werden, da dies die Entwicklung eines Entzugssyndroms mit der Wiederaufnahme aller klinischen Symptome der Krankheit auslösen kann. Wenn die Therapie abgebrochen werden muss, wird die Dosis des Arzneimittels jeden Tag schrittweise reduziert.

Patienten unter 2 Jahren werden nicht mit Nasonex behandelt, da es keine klinischen Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels gibt und es nicht bekannt ist, wie sich die Therapie auf den Körper des Kindes auswirken kann.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Normalerweise wird die Kombination von Nasonex mit anderen Medikamenten normalerweise von Patienten wahrgenommen. Bei gleichzeitiger Therapie mit Loratadin-Beschwerden treten in der Regel keine auf.

  • Nasonex und Alkohol: Kompatibilitätsproblem
  • Wie bei allen medizinischen Präparaten ist es äußerst unerwünscht, GCS mit Alkohol zu kombinieren: Die Verwendung von alkoholischen Getränken oder ethanolhaltigen Arzneimitteln erhöht die negativen Auswirkungen auf die Leber.
  • Bei der Kombination von GCS mit Alkohol können sich Kopfschmerzen, Tinnitus und allgemeine Schwäche entwickeln. Um eine Beeinträchtigung des Wohlbefindens und die Entwicklung unvorhersehbarer Reaktionen zu vermeiden, wird empfohlen, auf den Alkohol während des gesamten Behandlungszeitraums mit Nasonex zu verzichten. Und nach seiner Beendigung - das Trockengesetz von 3 Tagen bis 1 Monat einzuhalten (abhängig von den Empfehlungen des Arztes).

Was sagen die Bewertungen?

Bewertungen von Ärzten über Nasonex lassen den Schluss zu, dass endonasales GCS die polypöse Rhinosinusitis und allergische Rhinitis nicht vollständig heilt, sie jedoch in der Lage sind, die Symptome einer allergischen Rhinitis vollständig und so schnell wie möglich zu stoppen und die Rezidivzeit der Nasenpolypen erheblich zu verzögern.

Arzneimittel dieser Gruppe sind die einzigen Arzneimittel, deren klinische Wirksamkeit bei chronisch polypöser Rhinosinusitis durch eine evidenzbasierte Medizin unterstützt wird.

Mehr als 80% der Patienten, die das Medikament eingenommen haben, stellen eine sehr rasche Besserung des Zustands fest und bezeichnen das Arzneimittel als unverzichtbare Hilfe bei der Bekämpfung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis.

http://bestabletki.ru/nazoneks.html

Ist es möglich, Nasonex mit Vasoconstrictor-Tropfen zu verwenden?

Nasonex-Hormon fällt gegen Erkältung und Merkmale ihrer Anwendung

Wenn das Immunsystem nicht richtig behandelt oder geschwächt wird, kann eine laufende Nase infektiösen Ursprungs zu einem chronischen Stadium werden oder durch Sinusitis kompliziert werden. Die zweithäufigste Form der Rhinitis, allergisch, ist durch einen anhaltenden Langzeitverlauf und Schwierigkeiten bei der Bestimmung der richtigen Therapietaktik und der Auswahl der Medikamente gekennzeichnet.

Hormonelle Medikamente bei der Behandlung von Rhinitis und Sinusitis

Für die richtige Behandlung von infektiöser Rhinitis ist es notwendig, verschiedene Medikamente einzunehmen. Es sollte ein Vasokonstriktor sein, der die Schwellung der Nasenschleimhaut lindert und die Nasenatmung wieder herstellt, Antiseptika und Medikamente, die den Abfluss von Sekreten verbessern.

Wenn die Erkältung in eine chronische Form übergeht oder wenn sich eine Sinusitis entwickelt (meistens Sinusitis), werden antibakterielle Mittel und, falls erforderlich, Arzneimittel, die synthetische Glukokortikosteroide enthalten, in das Behandlungsschema aufgenommen. Die Ernennung von Hormonpräparaten für schwere chronische Rhinitis oder Sinusitis soll die Entzündungsreaktion des Körpers reduzieren.

Bei einer Erkältung allergischen Ursprungs werden meistens vasomotorische Rhinitis mit Hormonen eingesetzt. Dies liegt an ihrer ausgeprägten antiallergischen Wirkung und der Fähigkeit, eine atypische Reaktion des Körpers auf ein Antigen zu unterdrücken. Hormonelle Medikamente, die lokal als Nasentropfen eingesetzt werden, zeichnen sich durch eine hervorragende therapeutische Wirkung aus, die schnell auftritt und lange anhält.

Nasonex, seine Zusammensetzung und Wirkmechanismus

Nasonex ist ein Hormonarzneimittel. Es enthält ein synthetisches Kortikosteroid Mometason in Kombination mit Hilfsstoffen, die der Dosierungsform eine weiße Suspension und einen stationären Zustand verleihen. Nasentropfen oder Spray enthalten in einer Einzeldosis 50 µg des Wirkstoffs Mometasonfuroat.

Nasonex hat laut Gebrauchsanweisung eine starke antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Dies liegt an der Tatsache, dass Mometason die Freisetzung von Entzündungsmediatoren, dh biochemischen Verbindungen, die den Entzündungsprozess im Körper als Reaktion auf die Einführung von Fremdstoffen auslösen, verhindert.

Histamin, Leukotriene, Prostaglandine durch Mometason bleiben blockiert. Zusätzlich hemmt Nasonex die Proliferation von Zellen, die an der Entzündungsreaktion beteiligt sind. Makrophagen, Neutrophile und Eosinophile können an Entzündungen, die durch eine infektiöse Mikroflora oder einen allergischen Wirkstoff verursacht werden, nicht teilnehmen.

Die entzündungshemmende Wirkung von Nasonex in Form von Nasentropfen bleibt in jedem Stadium des allergischen Prozesses recht stark. Das Medikament blockiert aktiv Histamin und Prostaglandine und hemmt die Zellproliferation, sowohl mit dem Auftreten von ersten Anzeichen einer Allergie als auch mit dem erweiterten klinischen Bild.

Nasonex kann häufig zur Behandlung nicht nur vorhandener allergischer Symptome, sondern auch zur Vorbeugung vor dem erwarteten Wirkungseintritt von Antigenen eingesetzt werden. Wie alle hormonellen Wirkstoffe besitzt Mometason zusammen mit der entzündungshemmenden Wirkung die Fähigkeit, die lokale Immunität zu unterdrücken. Dies wird zwangsläufig bei der Verschreibung durch den behandelnden Arzt berücksichtigt.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Nasonex nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und mit keiner Methode im Blutplasma nachgewiesen. Daher ist seine Pharmakokinetik (Verhalten einer Substanz im Körper, Wechselwirkung mit anderen Verbindungen, Stoffwechsel und Ausscheidung) nicht gut verstanden.

Die außergewöhnlich lokale Wirkung von Mometason erklärt das Fehlen seiner Wirkung auf das Hypophysen-Nebennieren-System und auf die Bildung eigener Hormone. Es hat sich gezeigt, dass Mometason, wenn eine kleine Menge des Arzneimittels aus dem Nasopharynx in den Magen gelangt, wenn Nasentropfen eingeleitet werden, sofort zerfällt und von den Nieren oder der Leber ausgeschieden wird.

Verwendung von Nasonex bei allergischer Rhinitis und Sinusitis

Basierend auf den Gebrauchsanweisungen kann das Medikament für allergische Rhinitis saisonal, episodisch oder ganzjährig sowie für alle Sinusitis allergischen Ursprungs verwendet werden. Es ist für Frühlings- und Herbstbestäubung vorgeschrieben, mit einer ständigen, laufenden Nase und Niesen auf Hausstaub oder Tierhaaren. Bei komplexen Behandlungen ist eine Entzündung der Bindehaut des Auges an das Allergen erforderlich.

Nasonex wirkt sanft und effektiv, ohne die Epithelschicht der Schleimhäute zu schädigen und sie nicht auszutrocknen. Diese Eigenschaft ist sehr wichtig für die prophylaktische Verwendung von Wirkstoffen bei Patienten mit Pollinose.

Der Effekt bei der Anwendung von Mometason kommt in wenigen Stunden und dauert etwa einen Tag. Daher ist mehr als ein Mal pro Tag nicht vorgeschrieben. Die Symptome einer allergischen Rhinitis (reichlich Nasensekret, Niesen, Jucken und Brennen in der Nase) hören schnell und vollständig auf. Die Dauer des Verlaufs hängt von der Schwere der zugrunde liegenden Erkrankung und dem Auftreten von Komorbiditäten ab.

Nasonex wird auch bei vasomotorischer Rhinitis gezeigt, die auf einer gestörten Nervenregulation des Gefäßtonus beruht. Das Werkzeug hilft dabei, die Wände der Kapillaren zu verstärken, die Freisetzung von Blutplasma in den interepithelialen Raum zu reduzieren und die Anzahl der Nasensekrete zu reduzieren. Mit Nasonex ist der Patient gegen plötzliche Rhinorrhoe mit nervöser Anspannung versichert, wenn eine warme Wohnung für extreme Kälte oder aus einem dunklen Raum für helles Licht gelassen wird.

Nasonex wird zur Behandlung von allergischer Rhinitis oder Sinusitis nur in Kombination mit anderen Medikamenten angewendet. In der Therapie werden Vasokonstriktor, Antihistaminika, Barrieremittel und Mastzellstabilisatoren benötigt. Ihre Kompatibilität untereinander ist sehr wichtig, so dass die Wirkung der komplexen Behandlung am vollständigsten wird. Der negative Effekt von Nasalx-Nasalabläufen auf die lokale Immunität wird durch die Verschreibung von immunmodulierenden Arzneimitteln kompensiert.

Die Wirksamkeit der Behandlung von allergischer Rhinitis und Sinusitis hängt von gut ausgewählten Medikamenten ab, die sich gegenseitig ergänzen.

Das Nasonexfläschchen mit Nasentropfen hat laut Gebrauchsanweisung oft eine Sprühdüse und wird als Spray verwendet. Vor der Einnahme müssen mehrere Testpressen durchgeführt werden, um den Betrieb des Spenders einzustellen. Danach wird der genaue Gehalt an Mometason in jedem Spray erreicht: 50 μg. Schütteln Sie die Flasche vor jedem Gebrauch.

Basierend auf den Gebrauchsanweisungen wird Nasonex zur Behandlung von saisonaler, episodischer oder ganzjähriger allergischer Rhinitis für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren gemäß dem folgenden Schema verschrieben. Die Tagesdosis beträgt 200 mcg, dh 2 Injektionen in die Nase 1 Mal pro Tag.

Bei einer Abnahme der Symptome wird die Dosis auf 100 µg pro Tag reduziert, dh 1 Dosis pro Nasenloch 1 Mal pro Tag. Für Kinder im Alter von 2-11 Jahren beträgt die tägliche Dosis 100 µg, 50 µg 1 Mal pro Tag. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt und hängt von vielen Faktoren ab.

Nasonex wird prophylaktisch gegen Pollinose verschrieben, wenn der Beginn der Blüte einer gefährlichen Pflanze genau bekannt ist. Die Kursdauer beträgt 2-3 Wochen vor Beginn des Allergens. Die Dosis beträgt 1 Injektion in die Nase 1 Mal pro Tag.

Verwendung von Nasonex bei chronischer Rhinitis und Sinusitis

Wenn eine laufende Nase chronisch wird, wird der Entzündungsprozess in der Schleimhaut konstant und träge. Der Patient ist besorgt über verstopfte Nase, mukopurulente Nasensekretion und Geruchsverletzung. Wenn sich eine chronische Sinusitis anschließt, wird der Naseninhalt eitrig und üppiger, die Stimme erhält eine Nasenfarbe.

In solchen Situationen die gemeinsame Ernennung von Antibiotika und Kortikosteroiden. Breitspektrum-Antibiotika haben eine bakterizide Eigenschaft, dh sie beeinflussen die Mikroflora selbst, die Ursache der Erkrankung, und synthetische Hormonarzneimittel regulieren den Entzündungsprozess und werden als Adjuvans verwendet.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Nasonex zur Verschlimmerung von Sinusitis und chronischer Rhinitis in jeder Nasenpassage zweimal täglich 2 Dosen verordnet. Alterskategorie: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre. Nasonex wird für jüngere Kinder in solchen Situationen nicht empfohlen.

Durch Verringern der Helligkeit des klinischen Bildes und Erzielen eines therapeutischen Effekts kann die Dosis zweimal täglich auf 1 Injektion und dann einmal täglich auf 1 Dosis in der Nase reduziert werden. Das Schema der Behandlung mit Hormonmitteln bei Sinusitis wird nur von einem Arzt bestimmt. Er berechnet auch die Dauer des Kurses, kontrolliert den Zustand des Patienten und korrigiert die Behandlung, wenn Nebenwirkungen auftreten.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen von Nasonex

Kontraindikationen für die Verwendung von Nasonex-Spray in der Nase, basierend auf den Anweisungen für die Verwendung des Produkts, können eine individuelle Unverträglichkeit für jede Substanz sein, die Teil des Arzneimittels ist.

Nasonex wird nicht bei Erosionen oder Furunkeln der Schleimhaut sowie nach einer kürzlich erfolgten Nasenverletzung oder Operation daran verschrieben. Das Vorhandensein von respiratorischer Tuberkulose oder einer systemischen Infektion ist eine absolute Kontraindikation. Nasonex-Tropfen werden nicht für Kinder unter 2 Jahren verschrieben.

Die Tatsache der Nichtverbreitung von Mometason durch den systemischen Blutfluss ist erwiesen. Trotzdem wird das Medikament während der Schwangerschaft für einen beliebigen Zeitraum und in der Stillzeit nicht empfohlen. In jedem Fall wird die Frage der Ernennung von Hormonarzneimitteln vom Arzt streng individuell entschieden. Ihr Empfang ist möglich, wenn keine andere Wirkung der Behandlung zu erwarten ist.

Nebenwirkungen bei der Behandlung mit Nasonex treten selten und in geringem Maße auf. Es kann ein Gefühl von Reizung und Brennen in der Nase, Niesen und Kopfschmerzen sein. Manchmal gibt es Nasenblutungen (etwa 5%), die Entwicklung einer Entzündung der Rachenschleimhaut. Es gibt vereinzelte Fälle von Perforation des Nasenseptums und einer Erhöhung des Augendrucks bei längerem und unkontrolliertem Einsatz hormoneller Nasentropfen.

Nasonex hemmt die Bildung eigener Corticosteroide nicht, verursacht keine Sucht. Nach Abschluss des Kurses entwickelt sich das "Storno" -Syndrom nicht. Die Behandlung von allergischer Rhinitis, Sinusitis oder chronischer Rhinitis mit Nasonex kann innerhalb weniger Monate erfolgen. Während dieser ganzen Zeit müssen regelmäßige Untersuchungen beim HNO-Arzt durchgeführt werden. Wenn Veränderungen in der Nasopharynxschleimhaut auftreten oder wenn eine Pilzinfektion auftritt, muss das Behandlungsschema angepasst werden.

Der Hormonstoff Nasonex hat eine starke therapeutische Wirkung. Durch den richtigen Gebrauch und die richtige Kombination mit anderen Medikamenten können Sie schnell und effektiv verschiedene Formen von Rhinitis und Sinusitis bewältigen. Die Hauptsache ist die ständige medizinische Überwachung des Zustands des Patienten und die strikte Einhaltung aller Empfehlungen.

Wie sind Nasonex-Tropfen einzunehmen?

Verschiedene entzündliche Erkrankungen der Nase nehmen das ganze Jahr hindurch eine führende Position unter allen HNO-Erkrankungen ein. Bekämpfen Sie diese pathologischen Prozesse mit Medikamenten aus verschiedenen Richtungen. Dies ist normalerweise ein Vasokonstriktor und antiseptische Zubereitungen.

Wenn eine laufende Nase akut wird, werden antibakterielle Wirkstoffe und Medikamente mit Glukokortikoiden verabreicht, um die Entzündung zu reduzieren. Nasonex ist eines der besten Hormonpräparate gegen Sinusitis, Rhinitis und adenoide Hypertrophie.

Die Zusammensetzung der Droge

Nasonex - die original belgische Droge. Es ist ein lokales Mittel mit entzündungshemmender und antiallergischer Wirkung zur Linderung entzündlicher Prozesse. Der Wirkstoff darin ist synthetisches GCS.

Eine Einzeldosis enthält 50 µg wasserfreies Mometasonfuroat und Ergänzungen: Glycerin, Benzalkoniumchlorid; dispergierte Cellulose, Polysorbat 80; Phenylalkohol, Zitronensäure, Natriumcitrat, gereinigtes Wasser, Monohydrat.

Die Besonderheit der Droge ist, dass sie nur im Bereich der Schleimschicht wirkt. Das Eindringen in den systemischen Kreislauf findet nicht statt, und dies wirkt sich darauf aus, dass keine Konsequenzen auftreten.

Diese Eigenschaft des Arzneimittels ermöglicht es Ihnen, den Ausfall des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems zu vermeiden, selbst wenn das Gerät längere Zeit verwendet wird. Wenn das Medikament aus dem Nasopharynx in den Magen eindringt, zerfällt Mometason schnell und wird durch die Nieren oder die Leber ausgeschieden.

Die Verwendung des Werkzeugs ist nur in der Dosis zulässig, wenn keine systemischen Manifestationen vorliegen. Das Behandlungsschema und die Dauer der Anwendung des Arzneimittels Nasonex werden nur vom Arzt auf der Grundlage der Daten der durchgeführten Labortests unter Berücksichtigung der individuellen Toleranz gegenüber dem Arzneimittel festgelegt.

Zahlreiche klinische Studien des Arzneimittels haben gezeigt, dass es für verschiedene Altersgruppen sicher ist und in allen Stadien entzündlicher Erkrankungen der Nasenhöhle wirksam ist. In vergleichenden Studien wurde festgestellt, dass Mometason 10-mal stärker ist als andere Corticosteroide: Beclomethason, Betamethason, Hydrocortison und Dexamethason.

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich: Nazones und Nasonex Sinus. Die Aufhängung beider Formen ist weißlich. Beachten Sie, dass es notwendig ist, die Substanz als Aerosol aufzutragen, aber nicht wie Tropfen zu tropfen. Wenn Sie sich für den Unterschied zwischen Nasonex und Nasonex interessieren, werden wir uns näher mit diesem Thema beschäftigen.

Der Unterschied in Form und Wirkung

Je nach Wirkung sind beide Medikamente gleich. Der Hauptunterschied besteht in der Anzahl der Dosen in Vials. Das dosierte Nasonex-Spray wird in einem Kunststoffbehälter hergestellt und wiegt 18 g. An der Flasche befindet sich eine Düse zum bequemen Sprühen. Für 140 Anwendungen ausreichend.

Dosiertes Spray Nasonex Sinus in einer Durchstechflasche enthält 10 g des Arzneimittels. Auch enthalten Sprayer. Der Inhalt der Flasche reicht für 60 Dosen. Diese Form des Arzneimittels hat ein 2,5-fach geringeres Volumen, daher ist der Preis proportional.

Das Wirkprinzip von Medikamenten besteht darin, dass der Wirkstoff eine unterdrückende Wirkung auf die Produktion von Mediatoren hat, die den Entzündungsprozess im Körper auslösen, wenn ein Reizstoff in ihn eindringt. Es reduziert die Schleimmasse in den Nebenhöhlen und verringert die Infiltrations- und Granulationsprozesse.

Die Droge bewältigt jedes Stadium von Allergien. Es blockiert Histamin und Prostaglandine und hemmt die Zellproliferation. Durch das Blockieren der Reaktion auf den Reizstoff werden die Manifestationen normaler allergischer Reaktionen verhindert: laufende Nase, Juckreiz, Schwellung, Rötung, Niesen.

Nasonex wird aktiv bei vasomotorischer Rhinitis eingesetzt, die häufig von Komplikationen wie Sinusitis und Polypen begleitet wird. Spray bewältigt gut mit Schwellungen und Entzündungen. Bei der Behandlung von Rhinitis wird zusätzlich Disrinit angewendet. Was ist der Unterschied zwischen Drogen, lesen Sie hier.

Wenn eine unangemessene Behandlung der Krankheit verschrieben oder die Immunität verringert wird, kann die laufende Nase eines infektiösen Anfalls in eine chronische Form übergehen oder durch Sinusitis kompliziert werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Da über die Wirkung von Nasenspray auf den Fötus keine Forschung durchgeführt wurde, sollte er in extremen Fällen während der Schwangerschaft und nur nach Empfehlung eines Spezialisten eingenommen werden. Das einzige, was man darüber weiß, ist die geringe Resorbierbarkeit der Komponenten in den Blutkreislauf. Daher ist die Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus minimal und die Reproduktionstoxizität sehr gering.

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft das BKS einsetzte, sollte nach der Geburt des Kindes eine Reihe von Tests durchgeführt werden, um die Entwicklung einer Nebennierenfunktionsstörung zu unterbinden. Während der Stillzeit ist das Momentanrisiko in der Milch nicht belegt.

Die Anweisungen weisen darauf hin, dass es ratsam ist, das Arzneimittel in dieser Zeit nicht zu verwenden oder es entsprechend den Anweisungen des Arztes einzunehmen, wenn die Verwendung des Arzneimittels gerechtfertigt ist. Schauen wir uns an, wie man Nasonex Nasentropfen nimmt.

Gebrauchsanweisung

Wenn eine laufende Nase eine chronische Form annimmt, wird der Entzündungsprozess dauerhaft und träge. Der Patient wird von Standardmanifestationen der Rhinitis gequält, aber wenn zusätzlich eine chronische Sinusitis beginnt, wird der aus der Nase kommende Schleim eitrig und die Stimme setzt sich ein wenig.

In solchen Momenten können Sie auf antibakterielle und Corticosteroid-Medikamente zurückgreifen. Ein hormonelles Nasenspray beginnt die Entzündung zu regulieren und wirkt sich günstig auf die Mikroflora der Nase aus. Nachdem das Spray entsiegelt wurde, wird eine „Kalibrierung“ durchgeführt, dh das 6-7-fache wird auf den Spender gedrückt. Bei jedem weiteren Gebrauch sollte das Medikament geschüttelt werden.

Die Anweisungen besagen, dass das Spray auf Erwachsene und Kinder ab zwei Jahren getropft werden kann. Bei Rhinosinusitis:

    Personen über 12 Jahre - 50 µg 1 Mal pro Tag, zwei Injektionen in jedes Nasenloch. Produzieren Sie nicht mehr als 200 Mikrogramm pro Tag. Kinder von zwei bis zehn Jahren verabreichen zweimal täglich eine Injektion von 50 mcg. Zulässige Tagesdosis bis 100 µg.

Bei einer infektiösen Entzündung der Nase:

    Erwachsene - 50 mcg zweimal täglich. Tägliche Dosis bis zu 400 mcg; Kinder - eine Inhalation von 50 mcg dreimal täglich, die maximale Dosis von 150 mcg. Verwenden Sie nur unter Aufsicht eines Arztes.

Verbesserungen treten in den ersten 12 Stunden nach der Verwendung des Sprays auf. Wenn die Symptome abnehmen, wird die Dosis auf 100 µg pro Tag reduziert, dh einmal täglich 1 Injektion. Und für Kinder, die einmal täglich 50 mkg haben.

Drug Reviews

Das Kind leidet häufig an allergischen Reaktionen, besonders im Frühjahr. Der Arzt verschrieb uns Nasonex, das Medikament zeigte ein gutes Ergebnis, ich freue mich. Nach dem Gebrauch verschwinden die Symptome und das Kind hört auf zu würgen und zu niesen.

Nasonex wurde mein Retter durch den längeren Einsatz von Vasokonstrikten. Tatsache ist, dass ich schon lange an einer chronischen vasomotorischen Rhinitis litt. Tropfen zur Linderung von Schwellungen mussten jeden Tag genommen werden, denn ohne sie ist es unmöglich, normal zu arbeiten und sogar zu schlafen.

Der Arzt bestand auf der Operation, aber ich hatte Angst, ich entschied mich zu einem anderen Spezialisten. Er empfahl Nazonex auszuprobieren. Ich habe das Spray etwa einen Monat lang aufgetragen, danach hat die Krankheit nachgelassen, die Operation war nicht erforderlich.

Fazit

Wie Sie sehen können, hat sich das Medikament bewährt, um saisonale Angriffe sowie die ganzjährige Rhinitis zu bekämpfen. Allerdings müssen sie nur verwendet werden, wenn weniger schwache Medikamente machtlos sind. Wenn Sie das Gerät verwenden, ohne den Arzt darüber zu informieren, tragen Sie allein die Verantwortung für die Folgen.

http://live-academy.ru/mozhno-li-ispolzovat-nazoneks-s-sosudosuzhivayushhimi-kaplyami/
Weitere Artikel Über Allergene