Kann ich mich im Solarium bei Allergien sonnen?

Jede Frau möchte mit makelloser, gebräunter Haut schön sein. Bronzefarbe ist Attraktivität, Jugend und Sexualität. Aber im Winter, wenn die Sonne nicht ausreicht, ist es schwer, unwiderstehlich zu sein. Ein blasser Körper kann kaum zum Schönheitsstandard werden. Daher kommt das Solarium zur Rettung.

Sonnenbrand unter der künstlichen Sonne ist ein Massenphänomen: Einige gehen dorthin, um die erforderliche Dosis von Ultraviolett zu erhalten (um das Immunsystem zu stimulieren), andere möchten das Aussehen verändern. Das gewünschte Ergebnis wird jedoch nicht immer erzielt. Häufig stehen Kunden nach der Bräunung vor dem Problem der Allergie.

Solarium: Nutzen oder Schaden

Die Aktivität der Ultraviolettbestrahlung ist 100-mal größer als die Aktivität der Sonnenstrahlung. Solariumlampen strahlen zwei Arten von ultravioletten Strahlen aus: lang und kurz. Jede gewünschte Bräune ist nichts weiter als eine schützende Reaktion der Haut auf einen äußeren Reizstoff. Ultraviolette Strahlen bewirken eine erhöhte Produktion von Melanin, das unsere Haut schützen soll. Solarium ist ein krebserregender Faktor (d. H. Ein Krebstier). Es hat also keinen Sinn, über die Vorteile dieses modernen Verfahrens zu sprechen.

Aber es ist nicht alles so schlecht, und es gibt ziemlich sichere Methoden, um sich zu bräunen. Eine nützliche Alternative kann sein:

  • Lichtkapseln. Sie ermöglichen dem Kunden, sich an die Sonne zu erinnern.
  • Infrarot-Saunen Sie geben Wärme ab.

Es gibt jedoch einige Vorteile bei der Verwendung einer Sonnenbank. Für therapeutische Zwecke wird das Sonnenbaden im Solarium für Psoriasis-Kranken empfohlen. Die Dosis ist minimal und punktuell (d. H., Ultraviolette Strahlen werden ausschließlich auf den betroffenen Bereich gerichtet) und wird von Ärzten streng kontrolliert.

Kann es eine Sonnenbrandallergie geben?

Das Verfahren verwendet verschiedene Chemikalien, die unerwünschte Reaktionen verursachen können. Ja, und zu hohe Dosen ultravioletter Strahlung wirken oft als Allergen. Das Verfahren ist jedoch insofern gefährlich, als es zu anderen Reaktionen führen kann. Auswirkungen eines Besuchs:

  • Unästhetisches Aussehen der Haut.
  • Verbrennungen
  • Dehydratisierung (Alterung der Fotos).
  • Melanom
  • Schwere Sehbehinderung (Trübung der Linse, Katarakte, frühe Erblindung).

Die schrecklichste Folge eines Besuchs im Solarium kann das Melanom der Haut sein. Künstliche Strahlen, die tief in die Haut eindringen, können Mutationsprozesse verursachen. Wiedergeborene Zellen teilen sich nach dem Zufallsprinzip unkontrolliert auf und verursachen Hautkrebs.

Um die Kunden vor Gefahren zu warnen und über mögliche Konsequenzen in europäischen Salons, in denen sie diesen Service anbieten, zu informieren, wird ihnen das Dokument "Einverständniserklärung des Kunden" angeboten. Es enthält detaillierte Informationen zu den Indikationen, Kontraindikationen und möglichen Auswirkungen von künstlicher Bräune. Dieses Dokument enthebt die Verantwortung der Verwaltung des Dienstleisters sowie der Hersteller von Bräunungskabinen. Solche Dokumente werden jedoch nur in europäischen Ländern angeboten. In Russland gibt es keine derartigen Informationen.

Teilnahmebedingungen

Jeder hat eine andere Sensibilität für ein ähnliches Verfahren. Daher ist eine individuelle Beratung mit einem Spezialisten vor einer Sitzung ein Muss. Es gibt jedoch allgemein anerkannte Regeln für alle Salons, die diesen Service anbieten.

  • Beginnen Sie einen Besuch im Solarium mit einer kleinen Dosis.
  • Die Dauer des Verfahrens für Anfänger sollte kurz sein.
  • Für den maximalen Schutz der Haut vor den negativen Auswirkungen ultravioletter Strahlung müssen Sie Schutzcremes verwenden.
  • Bei Vorhandensein von Molen, Papillomen, Narben, Wunden und Verletzungen unbekannter Herkunft sollten Sie das Solarium nicht besuchen oder während des Eingriffs versiegeln. Die Sitzung wird um die Hälfte reduziert.
  • Sie können nicht mit Kosmetika oder Parfüms sonnen.

Je länger die Lebensdauer der Lampe ist, desto länger sollte die Sitzung sein. Daher sollten Sie herausfinden, wie lange das Gerät verwendet wurde.

Wer und wann darf nicht in einen Sonnenstudio gehen?

Einige Personengruppen sollten es vermeiden, diese Einrichtungen zu besuchen. Dazu gehören:

  • Ältere Menschen
  • Schwanger Es gibt zwei widersprüchliche Meinungen über die Vorteile der Bräunung während der Schwangerschaft. Einerseits ist Solarium eine Quelle für ultraviolette Strahlung, die zur Entwicklung von Vitamin D beiträgt, das für Mutter und Kind notwendig ist, und andererseits wurde der Einfluss ultravioletter Strahlung auf die Entwicklung des Fötus nicht vollständig untersucht. Ist das Spiel die Kerze wert? Daher muss die Mutter in dieser Angelegenheit eine kluge Entscheidung treffen.
  • Krankenpflege
  • Kinder
  • Mit individueller Unverträglichkeit gegen Ultraviolett.
  • Kunden mit blasser (weißer Haut) und blondem Haar.
  • Patienten mit der Diagnose Onkologie, Tuberkulose, Störungen des endokrinen Systems.
  • Während der Medikation (Antibiotika, Antispasmodika usw.).

Mögliche Ursachen für eine Allergie gegen Sonnenbanken

In der Regel treten aufgrund solcher Faktoren negative Reaktionen auf:

  • Unverträglichkeit gegen ultraviolette Strahlung.
  • Falsche Prozedurdauer.
  • Kosmetik im Gesicht.
  • Schlechte Qualität oder falsch gewählte Bräunungscreme.
  • Antibiotika und Hormonpräparate.
  • Das Vorhandensein bestimmter Krankheiten. Ein Besuch des Solariums wird nicht empfohlen für Menschen mit Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Hormoninvasionen und Magen-Darm-Erkrankungen.

Allergie gegen Sonnenbank: Symptome

Eine ähnliche Reaktion ist eine der Varianten der Dermatose. Daher sind die Symptome fast gleich. Wie allergisch gegen Sonnenbank wirkt:

Wenn die Allergie gegen Sonnenbank mild ist, wird die Haut in 2-3 Tagen gleich aussehen. Zusätzlich zu diesen Symptomen kann sich die Intoleranz des Verfahrens in zwei pathologischen Zuständen manifestieren:

  • Chloasma Die Haut erscheint mit Hyperpigmentierung ohne klare Grenzen. Diese Herde sind im Bereich von Gesicht und Hals lokalisiert. Unterscheiden Sie einzelne oder mehrere Pigmentflecken.
  • Photodermatitis. Es zeigt sich durch das Auftreten von kleinen Pickeln, Schwellungen, Rötungen und Hautirritationen. Allergien gegen Sonnenbanken im Gesicht, Rücken, Nacken, Brust, Oberschenkeln und Schultern treten am häufigsten auf.

Wie zu identifizieren

Die Hauptdiagnosemethode zur Bestimmung des auslösenden Allergiefaktors nach dem Bräunen ist ein Phototest. Ein bestimmter Hautbereich wird kurz mit ultraviolettem Licht bestrahlt. Wenn an dieser Stelle eine Reaktion auftritt, ist der Test positiv. Zusätzlich werden folgende Diagnoseverfahren durchgeführt:

  • Allergischer Hauttest hilft, Photodermatitis zu erkennen.
  • Die photoallergische toksidermiya wird durch Sammeln der Anamnese und anhand von Labordaten der Urin- und Blutuntersuchungen bestimmt.

Merkmale der Behandlung

Bei den ersten Symptomen einer Allergie gegen Sonnenbank sieht die Behandlung wie folgt aus:

  1. Duschen Sie sofort unter der Dusche, um alle Chemikalien mit einem Solarium von der Haut abzuwaschen.
  2. Juckreiz oder Irritationen können mit Antihistaminika, entzündungshemmenden oder beruhigenden Cremes entfernt werden.
  3. Bei anhaltenden Allergien einen Arzt aufsuchen.

Medikamentöse Behandlung

  • Phototoxische Allergien werden mit Antihistaminika (Erius, Cetirizin, Claritin) behandelt. Sie sind wirksam bei Schwellungen, Juckreiz und Hautausschlag.
  • Schwere Intoxikationen werden mit Enterosobentami (Polyphephan, Enterosgel) behandelt. Sie fördern die aktive Beseitigung von Toxinen.
  • Verbrennungen werden mit speziellen Salben (Panthenol, Lyoxazin-Gel) behandelt.
  • Schmerz lindert Spazganom, Maxiganom.
  • Darüber hinaus empfehlen sie die Verwendung von entzündungshemmenden Mitteln (Zinksalbe, Diclofenac in Gel); Glukokortikosteroide (Prednisolon, Hydrocortison, Fenistil-Gel, Fluorocort).

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Selbstbehandlung zu sehr traurigen Konsequenzen führen kann. Daher sollten alle Medikamente von einem Dermatologen verordnet werden.

Volksmedizin

Der Vorteil dieser Behandlungen ist die Natürlichkeit der Komponenten. Sie lindern erfolgreich die Hauptsymptome.

  • Bei Schwellungen und Entzündungen hilft ein gebrochenes Kohlblatt gut.
  • Rötung und Hautausschlag entlastet Gurke oder Kartoffelkompresse. Das Gemüse wird auf eine Reibe gerieben, mit Gaze umwickelt und 30 bis 40 Minuten lang auf wunde Stellen aufgetragen.
  • Eine Reihe von Heilkräutern wirkt beruhigend. Sie werden in Form von Abkühlungen für Bäder gegen Allergien gegen Sonnenbanken verwendet. Verwenden Sie für diese Zwecke Linden, Walnuss (Blätter), Birke, Kamille (Blumen), Schöllkraut.

Prävention

  • Wenn Ihre Haut verschiedene Arten von Hautausschlägen abdeckt, wenden Sie sich vor einer Sitzung an den Administrator einer Sonnenbank. Er berät Sie mit einer für Sie passenden Creme und wählt die optimale Dauer des Eingriffs aus.
  • Übertreiben Sie nicht die Aufenthaltsdauer in der Kabine.
  • Verwenden Sie unbedingt eine Schutzcreme.
  • Wenn allergische Reaktionen nach der Anwendung von Sunblock-Creme auftreten, sollte diese in ein Produkt mit weniger aktiven Substanzen umgewandelt werden.
  • Tragen Sie vor dem Eingriff keine Kosmetika auf Ihr Gesicht.
  • Wenn Sie jemals eine Allergie gegen ultraviolette Strahlen hatten, sollten Sie sowohl in Solarien als auch unter der natürlichen Sonne keinen Sonnenbrand nehmen. Die Sonnenstrahlen können die gleichen Reaktionen auslösen.

Die Behandlung hilft dabei, die unangenehmen Gefühle zu vergessen, aber wenn Sie nicht beabsichtigen, Ihre Gewohnheiten zu ändern, können allergische Reaktionen wieder auftreten. Passen Sie auf sich auf, denn gesunde Haut ist viel gebräunter, aber krank.

Viele moderne Mädchen, die ihr Äußeres so gut wie möglich beobachten, haben mindestens einmal in ihrem Leben eine Sonnenbank besucht. Und stimme zu, dass es besser, schneller und bequemer sein kann als eine fünfminütige Prozedur, die zu jeder Jahreszeit eine schöne Bräune bietet?

Das Vergnügen, ein Solarium zu besuchen, kann jedes bekommen, weil es zu erschwinglichen Preisen ist und der Service in fast jedem Schönheitssalon angeboten wird. Aber ist wirklich alles so?

Allergie gegen Sonnenbank - ein Mythos oder eine Realität?

Allergien gegen Sonnenbanken gibt es wirklich, obwohl es ein bisschen seltsam und ungewöhnlich klingt. Es manifestiert sich in der Regel auf verschiedene Weise:

  • Übermäßige Schwellung des Körpers.
  • Rötung und kleiner Hautausschlag.
  • Verschiedene Veränderungen des normalen Hautzustandes (Peeling, rote Flecken usw.).

Die Hauptursachen für Allergien

Wenn Sie mit einem solchen „Geschenk“ vom Salon nach Hause zurückgekehrt sind, können Sie sicher sein, dass die Allergene während des Verfahrens in den Körper eingedrungen sind. Aber woher? Mal sehen, was das Auftreten von Pathologie beeinflussen kann:

  1. Ultraviolette Strahlung und ihre Auswirkungen. Wenn Sie an Erkrankungen der Schilddrüse leiden oder Probleme mit Hormonen haben, verabschieden Sie sich für immer vom Solarium. Menschen mit solchen Krankheiten sind im direkten Sonnenlicht grundsätzlich kontraindiziert. Über die ultravioletten Strahlen im Solarium kann überhaupt nichts sprechen. Falls Sie sich sicher sind, dass der Körper ohne Abweichungen funktioniert und Sie sich bereits mehr als einmal im Solarium befunden haben, denken Sie daran, ob Sie gegenwärtig Medikamente einnehmen. Ja, die Kombination bestimmter Medikamente und Bestrahlung in einem Solarium kann zu einer allergischen Reaktion führen.
  2. Die Reaktion des Körpers auf Chemikalien. In einem anständigen Schönheitssalon wird die Solariumkabine nach jedem Besucher natürlich desinfiziert. Dies geschieht mit Hilfe von Spezialwerkzeugen, die in ihrer chemischen Zusammensetzung sehr stark und komplex sind. Es ist diese Substanzen, die häufig Allergien verursachen.
  3. Neben den Chemikalien, die zur Behandlung der Bräunungskabine verwendet werden, können die Substanzen, die Bestandteil von Kosmetika sind, Allergene sein. Vor dem Eingriff und nach dessen Abschluss sollte der Kunde spezielle Cremes auf den Körper auftragen, die die Haut vor UV-Strahlen schützen. Und sie bewältigen diese Aufgabe perfekt. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Körper gegen eine der Komponenten immun ist und seine Unzufriedenheit mit einem Hautausschlag oder einer anderen Manifestation einer Allergie ausdrückt.
  4. Übermäßige Menge an Kosmetikprodukten am Körper. Das Gesetz „mehr ist besser“ funktioniert in diesem Fall überhaupt nicht. Ultraviolett ist wirklich unvorhersehbar. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, vor dem Solarium zu duschen und selbst Parfumreste abzuwaschen, ganz zu schweigen von den verschiedenen Cremes und Salben.
  5. Beschädigte Haut Wenn Sie wissen, dass Ihre Haut nicht in perfektem Zustand ist (es gibt Schnitte, Irritationen, Akne usw.), ist es besser, die Reise in das Solarium für die Zukunft zu verschieben.

Typische Allergiesymptome

Wie kann ich die Allergie gegen Sonnenbank feststellen? Dazu müssen Sie die möglichen Symptome kennen, um sie an Ihrem Körper zu erkennen:

  • Erhöhte Trockenheit und Abschälen der Haut.
  • Rostiger Ausschlag
  • Rote Pickel sind klein.
  • Erhöhte Schwellung der Haut.
  • Das Auftreten von Pusteln.
  • Jucken oder Brennen.

Allergien am Körper manifestieren sich meistens an Stellen mit der empfindlichsten Haut: Gesicht, Brustbereich, Hals. Manchmal betreffen Allergien auch andere Bereiche: Gliedmaßen, Rücken und Bauch.

Kann ich während einer Allergie in einen Sonnenstudio gehen?

Was soll ich tun, wenn sich noch Allergien manifestieren? Zunächst muss man duschen, um die Reste aller Kosmetika abzuwaschen. Verwenden Sie auf keinen Fall Peelings und versuchen Sie nicht, die Stelle des Peeling Akzis abzuwischen. Für den Fall, dass die Reizstelle nach Wasservorgängen immer noch verkratzt ist, sollte sie gegen das allergene Arzneimittel eingenommen werden.

Normalerweise verschwinden die Symptome von Allergien nach einigen Tagen. Wenn Sie jedoch länger gequält werden, wenden Sie sich an einen Spezialisten, der die Behandlung verschreibt und die Ursache der Erkrankung feststellt. Natürlich muss der Besuch des Solariums für einige Zeit (oder bei der Erkrankung des endokrinen Systems dauerhaft) aufhören.

Wie und was zu behandeln?

Vergessen Sie nicht, dass nur ein Allergiker einen Komplex von Medikamenten verschreiben kann, also keine Selbstmedikation, was die Situation nur verschlimmern kann. In der Regel reichen die Aussagen des Patienten, die Untersuchung von Läsionen und Tests für die endgültige Diagnose aus. Wie bei anderen Allergien wird eine umfassende Behandlung in mehreren Stufen durchgeführt:

  • Vollständige Beseitigung des Kontakts des Patienten mit dem Allergen oder den Substanzen, die dieses enthalten;
  • Bestimmung der für die Behandlung notwendigen Medikamente;
  • Hochwertiger Schutz vor ultravioletter Strahlung;
  • Dauerhafte Prävention.

Neben essentiellen Antihistaminika (Zodak, Erius, Cetrin) gibt es in der Pharmakologie eine Reihe weiterer Antiallergika (gemäß den Anweisungen):

  • Salbe "Frotocort"
  • Creme "Betamethason"
  • Gel "Nurofen"
  • Zinkpaste

Neben den in einer Apotheke verkauften Geldern gibt es ein Volksheilmittel, das bei Allergien eingesetzt werden kann. Hauptbestandteil sind Weidenruten. Heißes Wasser sollte in einen Behälter mit mindestens fünf Litern gefüllt werden. Fügen Sie dort etwa fünfhundert Gramm gebrochene Weidenruten hinzu. Einen halben Tag gehen lassen. Vor Zugabe der entstandenen Lösung zum Bad wird erhitzt. Wiederholen Sie den Vorgang zehn Tage lang täglich.

Ein Solarium ist definitiv eine großartige Möglichkeit, Ihr Erscheinungsbild in nur wenigen Minuten zu verbessern. Besonders beliebt ist er in kalten Regionen, in denen es unter natürlichen Bedingungen fast unmöglich ist, eine schöne Bräune zu bekommen. Vernachlässigen Sie jedoch nicht, dass Bräunungsbetten ebenfalls schwere Allergien auslösen können, die den Eindruck des Eingriffs beeinträchtigen.

Während des Gesprächs diskutierten die Experten die folgenden Fragen:

- Wie kann man verstehen, dass Hautirritationen eine Sonnenallergie sind und nicht etwas anderes?

- Wenn Sie noch nie Hautmanifestationen hatten, aber gegen einige Produkte allergisch sind, ist es dann möglich, in diesem Fall ein Sonnenbad zu nehmen oder die Sonnenstrahlen lösen eine neue Allergie aus?

- Was ist bei Hautausschlägen an den Strand zu bringen?

- Ist die natürliche Sonne und das Solarium dasselbe? Wenn Sie allergisch gegen die Sonne sind, kann ich dann ins Solarium gehen?

- Wie wählt man Kosmetik am Strand oder Allergien besser ohne aus?

Antworten von einem der Teilnehmer des Runden Tisches der Allergologen-Klinik "Medizin", Kandidat der medizinischen Wissenschaften Sergey Bykov, können Sie unten lesen.

Tagungsleiter: Was ist Sonnenallergie?

S.A. Bykov: Von der Sonne erreichen sie die Erde: sichtbares Licht, ultraviolette (UV) und infrarote Strahlung. Sonnenlicht ist für die Photosynthese und das Pflanzenwachstum notwendig. Es beeinflusst den psycho-emotionalen Zustand einer Person, die Bildung von Vitamin D und verhindert außerdem eine übermäßige mikrobielle Besiedlung der Haut. Sonnenlicht kann jedoch verschiedene Störungen verursachen.

Eine Schädigung durch Sonnenlicht ist mit einer längeren Exposition verbunden, viele Menschen reagieren jedoch auch pathologisch auf die normalerweise tolerierte Intensität des Sonnenlichts, insbesondere auf die UV-Strahlung.

Verschiedene Teile des UV-Spektrums können Photodermatose, Photoaging der Haut und sogar Hautkrebs verursachen. Photodermatose - Hautläsionen (Dermatose), die durch Sonnenlicht verursacht werden, hauptsächlich ultraviolette Strahlen. Photodermatose umfasst: Sonnenbrand, Sonnenurtikaria, phototoxische und photoallergische Reaktionen usw.

Sonnenbrand (Sonnendermatitis) sowie Sonnendermatitis gehen einher mit Rötungen und Schwellungen der Haut, dem Auftreten von Bläschen und Blasen. Bei früher Anwendung sind kühlende Kompressen, Lotionen mit Glukokortikoiden, entzündungshemmende Mittel und Schmerzmittel hilfreich.

Die Sonnenurtikaria zeichnet sich durch das Auftreten von Urtikaria-Plaques (wie von der Brennnessel) innerhalb weniger Minuten nach Sonneneinstrahlung aus.

Chronische Lichtschäden treten auf, wenn die UV-Strahlung zu stark fokussiert wird. Dies ist die Hauptursache für die Verschlechterung des Aussehens (aufgrund der Hautalterung) sowie der Entwicklung von Hautkrebs. Die Gefahr der UV-Strahlung ist mit ihrer Anhäufung seit Jahrzehnten verbunden.

Phototoxische und photoallergische Reaktionen verursachen Arzneimittel (z. B. Tetracyclinantibiotika oder Sulfonamide) oder Kosmetika, die die Sonnenlichtempfindlichkeit erhöhen. Bei Kontakt mit Pflanzen, die die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht erhöhen, entsteht eine Photophotodermatitis (Wiesendermatitis). Läsionen werden oft von Schwellungen, Juckreiz, Brennen und Kopfschmerzen begleitet.

Phototoxische Reaktionen manifestieren sich als schwerer Sonnenbrand. Bei der chronischen phototoxischen Dermatose verdickt sich die Epidermis, die Haut wird trocken und dick und es kommt zu einer stärkeren Pigmentierung.

Photoallergische Reaktionen verlaufen entsprechend der Art der Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ nach vorherigem Kontakt mit photoaktiven Substanzen. Bei chronischer Strahlungsdermatitis entstehen durch UV-Bestrahlung schwere therapieresistente Ekzeme.

Tagungsleiter: Kann man Allergien einnehmen? Zum Beispiel, wenn es keine Hautmanifestationen gab, aber auf einige Produkte allergisch sind? Ist es sicher oder kann eine neue Allergie ausgelöst werden?

S. A. Bykov: Allergie - ein Zustand erhöhter Immunreaktion des Körpers auf Substanzen exogenen oder endogenen Ursprungs, die zur Entwicklung allergischer Erkrankungen mit Schädigung der Haut (atopische Dermatitis, Urtikaria, allergische Kontaktdermatitis, Toxidermie, medizinische Hautläsionen) und führen Organe (Pollinose, allergische Konjunktivitis, allergische Rhinitis, Asthma bronchiale, Arzneimittel, Lebensmittel, Insektenallergien usw.). Vor dem Hintergrund einer derart veränderten immunologischen Reaktivität kann Sonnenlicht natürlich bestehende Störungen komplizieren und sogar zusätzliche allergische Reaktionen hervorrufen.

Die Haut kann lichtempfindlich werden und bei versehentlichem Kontakt mit in Pflanzen und Früchten enthaltenen Foto-Cumarinen (Sellerie, Dill, Petersilie, Karotten, Orangen, Zitronen).

Gastgeber der Konferenz: Was muss ich bei Hautmanifestationen an den Strand bringen?

S.A. Bykov: Um die Haut vor Sonnenschäden wie Sonnenbrand zu schützen, ist es erforderlich, Sonneneinstrahlung zu vermeiden, Regenschirme zu verwenden, geeignete Kleidung und Lichtschutzausrüstung zu tragen (Filter, die die UV-Strahlung hemmen oder reflektieren). Die sicherste Sonne in Zentralrussland am Morgen von 9.00 bis 12.00 Uhr und abends - von 15.00 bis 18.00 Uhr; im Süden - von 8.00 bis 11.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Sie sollten Kleidung aus natürlichen Stoffen (Baumwolle, Leinen) mit langen Ärmeln und Hosen sowie einen Hut mit breiter Krempe haben. Rote oder weiße Kleidung reflektiert UV-Licht gut. Für Allergiker ist es ratsam, Sonnenschutzmittel mit Zinkfiltern zu verwenden.

Wenn nach Sonneneinstrahlung juckende rötliche Eruptionen auftreten, sollten mit klarer Flüssigkeit gefüllte Blasen so schnell wie möglich vor der Sonne verborgen werden. Gerötete Stellen können mit sauberem, kaltem Wasser gewaschen oder mit filtriertem schwarzem Tee gerieben werden, der Tannin enthält und Juckreiz und Entzündungen teilweise lindert. Es wird empfohlen, viel Wasser zu trinken. Sie können auch kaltes Wasser trinken. Es ist notwendig, ein Antihistaminikum einzunehmen, das für das Alter des Opfers geeignet ist.

Gastgeber der Konferenz: Natürliche Sonne und Solarium sind gleich?

S.A. Bykov: Ja, es gibt ähnliche Komponenten und UV-Strahlung. Wenn Sie allergisch gegen die Sonne sind, sollten Sie auch nicht ins Solarium gehen. Photodermatose kann sich auch durch übermäßige Bräunung entwickeln.

Gastgeber der Konferenz: Wie kann man verstehen, dass Hautirritationen eine Sonnenallergie sind und nicht etwas anderes?

S.A. Bykov: Es ist möglich, einen Lichttest durchzuführen - die Dosis von ultravioletter Strahlung, die für die Manifestation einer Verbrennung notwendig ist. Mehrere Hautbereiche werden nacheinander von 30 Sekunden bis 3 Minuten mit ultraviolettem Licht bestrahlt, und die daraus resultierende Bio-Dosis wird an einem Tag bewertet. Darüber hinaus gibt es Labormethoden zur Differentialdiagnose.

Die Konferenz leiten: Wie man Kosmetik am Strand wählt, gibt es eine Chemie?

S.A. Bykov: Natürlich sollte es am Strand ein Minimum an Kosmetika geben. Kosmetika können wie Drogen bei Wechselwirkung mit UV-Strahlung pathologische Reaktionen auf die Sonne hervorrufen.

  • Es brennt wie eine Brennnessel. Warum gibt es eine Allergie gegen die Sonne →?
  • Wie geht man in den Urlaub, wenn Sie allergisch gegen die Sonne sind →
  • Spuren von Sonnenküssen →

Eine allergische Reaktion kann als Folge einer Vielzahl von Reizen auftreten.

Wenn Hautausschläge nach einem Solarium (oder andere nachteilige Symptome) auftreten, kann dies auch ein Anzeichen für eine Allergie sein. Es ist notwendig herauszufinden, wie sich diese Reaktion manifestiert, was ihre Ursachen sind und wie man damit umgehen soll.

Die Vorteile und Nachteile der künstlichen Bräunung

Bevor Sie herausfinden, ob es eine Allergie gegen ein Solarium gibt, müssen Sie herausfinden, was in diesem Verfahren mehr ist - Nutzen oder Schaden.

Im Solarium ist die Haut UV-Strahlen ausgesetzt. Dadurch wird die Melaninproduktion aktiviert, die zum Schutz der Haut auftritt. Häufige Exposition mit UV-Strahlen führt dazu, dass der Körper die negativen Auswirkungen, die Hautkrankheiten verursachen können, nicht bewältigen kann.

Am gefährlichsten ist Hautkrebs, weil Strahlung in einem Solarium krebserregend ist. In dieser Hinsicht kann ein solches Verfahren nicht als nützlich bezeichnet werden. Es wird besonders riskant für diejenigen, die es zu sehr wollen.

Übermäßige Exposition kann verursachen:

  • Verbrennungen;
  • Verschlechterung des Hautbildes;
  • Dehydratation;
  • Sehbehinderung;
  • Entwicklung des Melanoms.

Das Risiko kann reduziert werden, indem das Solarium durch Infrarotsaunas oder Lichtkapseln ersetzt wird, die die Haut nicht zerstören. Die Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen fördert auch die Erhaltung der Gesundheit.

Manchmal wird dieses Verfahren zu therapeutischen Zwecken bei Psoriasis eingesetzt. Die Auswirkungen sollten jedoch kurzfristig und punktuell sein.

Faktoren für die Entwicklung der Reaktion zu Ultraviolett

Da die Wirkung von ultravioletter Strahlung nicht zu den vorteilhaften gehört, ist es offensichtlich, dass sie eine allergische Reaktion auslösen kann.

Die Hauptgründe für sein Auftreten:

  1. Die Verwendung verschiedener Chemikalien während des Verfahrens. In Kombination mit ultraviolettem Licht können sie die Haut reizen, was Allergiesymptome verursacht. Der Körper kann auch empfindlich auf diese Substanzen reagieren.
  2. Intoleranz gegenüber Strahlung. Daher nimmt der Körper jede Menge UV-Strahlen als Bedrohung wahr und produziert aktiv Histamin.
  3. Starke oder längere Exposition gegenüber der Haut. In diesem Fall entwickelt sich die Reaktion durch Missbrauch.

Zusätzliche Faktoren, die zum Auftreten von Allergien beitragen:

  • das Vorhandensein von Kosmetika im Gesicht;
  • die Verwendung von Parfums vor dem Besuch;
  • Bräunungscreme von geringer Qualität;
  • Einnahme von Antibiotika oder Hormonen;
  • Diabetes mellitus;
  • Abnormalitäten in der Funktion der Schilddrüse;
  • das Vorhandensein von Parasiten;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Infektionskrankheiten.

All dies kann die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Auswirkungen ultravioletter Strahlung erhöhen. So können Sie das Auftreten einer Allergie gegen Sonnenbanken lange nach dem Start erklären. Ohne zusätzliche Effekte und starke Immunität wird der Körper mit negativen Auswirkungen fertig. Eine Zunahme der Anzahl nachteiliger Faktoren schwächt jedoch die Schutzfunktion, die Allergien verursacht.

Allergiesymptome

Eine Allergie gegen ein Solarium kann an bestimmten Stellen (z. B. im Gesicht) oder im ganzen Körper lokalisiert sein und sieht anders aus.

In der Tat handelt es sich hierbei um eine Art Dermatose, die sich wie folgt manifestiert:

  • Peeling;
  • trockene Haut;
  • Rötung;
  • Pickel;
  • Hautausschlag;
  • geschwollen;
  • Juckreiz;
  • brennendes Gefühl;
  • Bildung eitriger Papeln.

Foto-Manifestationen einer Allergie nach dem Bräunen:

Bei einer allergischen Reaktion können alle oder einige dieser Symptome auftreten. Milde Allergien verschwinden nach einigen Tagen von selbst, aber weitere Exazerbationen werden sich verzögern.

Diagnose der Krankheit

Allergien ähneln anderen Hautkrankheiten. Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass die beabsichtigte Diagnose genau ist, bevor Sie entscheiden, was Sie zur Beseitigung tun müssen.

Methoden dafür verwendet:

  1. Fototest Dies impliziert eine kurzzeitige ultraviolette Bestrahlung der Haut, um eine Reaktion zu erkennen.
  2. Anwendungsbeispiel. Mit seiner Hilfe können Sie Photodermatosen erkennen.
  3. Urinanalyse
  4. Blut Analyse.

Auch in der Diagnose hilft die Anamnese zu erfassen und die Umstände des Auftretens von Allergiesymptomen zu ermitteln.

Behandlungstaktiken

Wenn Sie nach dem Bräunen eine Allergie haben, müssen Sie duschen. Wasser wird die reizenden Chemikalien wegspülen und das Jucken und Brennen der Haut reduzieren. Manchmal reicht das aus, um die störenden Symptome zu beseitigen. Wenn Sie sich die Beschwerden ersparen, ist eine Behandlung erforderlich.

Der Hauptgrund für die Reaktion liegt in den Eigenschaften des Organismus, daher ist es völlig unmöglich, diese Krankheit zu beseitigen.

Allergien können nur unter Kontrolle gebracht werden, indem die Symptome während der Verschlimmerung beseitigt und wiederholte Ereignisse vermieden werden.

Um die Symptome zu beseitigen, werden Antihistaminika verwendet: lokal und systemisch (Zyrtec, Claritin, Cetirizin). Mit Hilfe lokaler Medikamente können Hauterscheinungen beseitigt werden, und systemische Antihistaminika wirken sich auf alle Symptome von Allergien aus.

  1. Enterosorbentien (Enterosgel, Polypefan). Sie werden benötigt, um Toxine zu entfernen und die Aktivität des Gastrointestinaltrakts zu normalisieren.
  2. Verbrennungssalbe (Lyoxazin, Panthenol). Die Notwendigkeit, sie zu verwenden, tritt nach übermäßiger Exposition auf.
  3. Entzündungshemmend (Diclofenac, Zinksalbe). Diese Mittel lindern Entzündungen, beseitigen Schmerzen.
  4. Glukokortikosteroide (Hydrocortison, Prednison). Sie werden in schweren Fällen angewendet, da die Medikamente eine starke Wirkung haben.

Volksheilmittel sind für ihre Natürlichkeit und Verfügbarkeit wertvoll. Sie können aber auch Allergien auslösen, die einen sorgfältigen Umgang erfordern.

  1. Kohlblätter. Sie sollten abgestoßen und auf die entzündeten Bereiche aufgebracht werden.
  2. Kompressen von Kartoffeln oder Gurken. Dieses Werkzeug beseitigt den Ausschlag und die Rötung.
  3. Heilkräuter (Linden, Kamille, Schöllkraut). Von diesen können Sie Brühen für die lokale Verarbeitung kochen oder Kräuter in das Bad geben. Es beruhigt gereizte Haut.

Die Anwendung von Volksheilmitteln ist bei schwachen Manifestationen der Reaktion wirksam. In anderen Fällen sollten sie in Kombination mit Medikamenten verwendet werden. Substitution populärer Behandlung medikamentöse Therapie kann nicht sein.

Eine Voraussetzung für die Behandlung ist die Vermeidung von Irritationen. Dies wird neue Exazerbationen ersparen. Wenn Sie allergisch gegen Sonnenbanken sind, sollten Sie diesen Vorgang ablehnen. Tritt eine Reaktion bei Bestrahlung auf, ist es ratsam, eine längere Sonneneinstrahlung zu vermeiden, da durch die Strahlung auch Reizungen auftreten können.

Gegenanzeigen für Bräunungssalons

Eine negative Reaktion auf Ultraviolett kann bei Menschen jeden Alters und Geschlechts auftreten.

Aber es gibt Krankheiten und Zustände, die das Risiko erhöhen:

  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • das Vorhandensein maligner Tumoren;
  • Tuberkulose;
  • endokrine Störungen;
  • Erkrankungen des Atmungssystems;
  • hormonelle und krampflösende Medikamente, Antibiotika und Beruhigungsmittel.

Jedes dieser Phänomene wird als Grund angesehen, Bräunungssalons nicht zu besuchen.

Video vom Experten:

Es gibt auch bestimmte Personengruppen, denen empfohlen wird, dieses Verfahren zu vermeiden:

  • schwangere Frauen;
  • stillende Mütter;
  • Kinder
  • die älteren Menschen;
  • Besitzer lichtempfindlicher Haut.

Das Vorhandensein von Muttermalen am Körper gilt auch für Einschränkungen. Solche Personen sollten die UV-Exposition um die Hälfte reduzieren und die Maulwürfe mit einem Pflaster verkleben. Wenn Anzeichen von Intoleranz auftreten, sollten sie aufhören, den Sonnenstudio zu besuchen.

http://lechenie-medic.ru/mozhno-li-zagorat-v-solyarii-pri-allergii.html

Kann ich in einer Sonnenbank bei Dermatitis bräunen?

Eine der häufigsten Hautkrankheiten ist heute die Dermatitis, deren Hauptsymptom eine Entzündung der Haut ist.

Die moderne Medizin verbindet diese Krankheit mit gestörten Immun- und Hormonsystemen des Körpers.

Ein solches Versagen spiegelt sich direkt auf der Haut wider. Eine häufige Frage der Patienten: „Ist es möglich, bei einer Dermatitis in ein Solarium zu gehen“, bedarf es einer eingehenden Betrachtung dieses Themas.

Arten von Krankheiten und UV-Strahlung

Je nach Standort und einer Reihe von Besonderheiten ist die Erkrankung in verschiedene Arten unterteilt:

Durch die Art des Verlaufs der Dermatitis kann man unterscheiden in:

  1. akut, im turbulenten Verlauf ausgedrückt und mit ausgeprägtem Charakter,
  2. und chronisch, wenn keine akute und vollständige Behandlung des akuten Stadiums erfolgt.

In diesem Fall umfasst die Behandlungstherapie häufig Verfahren wie die Bestrahlung mit Ultraviolettstrahlung, so dass ein Solarium mit Dermatitis sehr nützlich sein kann.

Da die Behandlung der Krankheit über einen langen Zeitraum durchgeführt wird und gleichzeitig eine Reihe von Einschränkungen des gewohnten Lebensstils bestehen, sind viele Liebhaber von Sonnenbrand sehr an der Frage interessiert, ob Sie am Strand ein Sonnenbad nehmen und mit atopischer Dermatitis, Seborrhoe, Allergien oder anderen Hautproblemen ins Solarium gehen können.

Um diese Frage beantworten zu können, ist es notwendig, die einzelnen Hautkrankheiten genau zu verstehen.

Atopische Dermatitis

Diese Art von Krankheit entspricht vollständig ihrem Namen, der aus dem Griechischen als „fremd, fremd“ übersetzt wird, da er selbst bei starkem Stress plötzlich auftreten kann.

Sein Aussehen wird verursacht durch:

  • Emotionale Überlastung.
  • Pubertät
  • Verletzung der Diät.
  • Antibiotika
  • Das Wetter ändert sich (häufig im Herbst und im Frühjahr - während der Blütezeit allergener Pflanzen).

Es gibt Patienten, deren Exazerbationen in den Sommermonaten beginnen, dann ist eine Sonnenbank mit einer solchen Krankheit sowie direktes Sonnenlicht kontraindiziert.

  1. Manifestiert eine Krankheit in Form von Hautausschlägen, die Hals, Hände, Ellbogen, Hüften und Gesäß bedecken.
  2. Sie jucken stark und jucken, wenn sie beschädigt werden, verwandeln sie sich in eine weinende Kruste.

Zusätzlich zu diesen Anzeichen kann ein respiratorisches Syndrom auftreten, das Asthmaanfällen ähnelt.

Neben der medikamentösen Behandlung und der Einhaltung einer strengen Diät ist die Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen, die die betroffenen Körperbereiche trocknen, wichtig. Da Sonnenlicht in unserem Klima selten ist, kann das Problem mit Hilfe eines Solariums gelöst werden, jedoch mit der erforderlichen Anwendung einer feuchtigkeitsspendenden Creme nach dem Eingriff.

Ultraviolettes Solarium hat die gleichen Eigenschaften wie die echte Sonne, daher werden diese Verfahren vollständig ersetzt.

Seborrhoe

Die Lokalisierung dieser Art von Hautentzündung ist charakteristisch für jene Hautbereiche, in denen sich viele Talgdrüsen befinden, nämlich das Gesicht, die Kopfhaut und die Leistengegend.

Neben Rötung und Juckreiz in diesen Bereichen treten weiße oder gelbe Schuppen auf, die die Epidermisschicht ablösen. Die Folgen können Haarausfall oder vollständige Glatze sein.

Seborrhoe ist von mehreren Sorten und wird entweder von trockener Haut oder übermäßigem Fett begleitet.

Wenn trockene Seborrhoe mit Rissen, Wunden und Austrocknung der trockenen Epidermis auftritt, wird die Situation durch UV-Strahlen verschlimmert. Solche seborrhoischen Dermatitis und Solarium sind nicht kompatibel.

Die Ursachen von Seborrhoe sind oft die unangemessene Talgproduktion und das Vorhandensein von Hefepilz, dessen Wachstum eine Verletzung des Immunsystems des Körpers auslösen kann. HIV-Patienten sind von dieser Art von Dermatitis betroffen.

Viele interessieren sich für die Frage, wie nützlich es ist, mit dieser Krankheit ein Solarium zu besuchen, ob die Kruste noch dichter wird.

In solchen Fällen ist es schwierig, über die Vorteile der Ultraviolett-Behandlung zu sprechen, aber das Arzneimittel hat keine harten Kontraindikationen.

Mündliche Form

Foto: orale Dermatitis

Denn diese Art von Krankheit ist durch das Auftreten eines Ausschlags im Bereich des Mundes, seltener am Kinn und im Nasolabialdreieck, gekennzeichnet.

Anfänglich manifestiert sich die Krankheit in Form seltener Pickel, die mit dem Fortschreiten der Krankheit zu Geschwüren werden, die sich im Verlauf ihrer Entwicklung Farbtöne von bläulich-rot bis rotbraun annehmen.

Im Endstadium sind sie hellbraun gefärbt. Bei dieser Art von Dermatitis wird die Bräunung nicht empfohlen, da an Stelle von Akne Pigmentflecken und schmerzhafte Stellen auftreten können.

  1. Diese Krankheit ist anfälliger für Frauen. Nach den Annahmen einer Reihe von Forschern ist dies darauf zurückzuführen, dass Frauen häufiger Kosmetika und Hormonpräparate verwenden, was die Risikofaktoren für diese Krankheit erhöht.
  2. Kleinkinder unterliegen einer solchen Pathologie, die mit der hormonellen Umstrukturierung des Körpers, der Verwendung von Hormonsalben zur Behandlung von Diathese mit einem unzureichend gebildeten Immunsystem zusammenhängt.

Zusätzlich zu den aufgeführten möglichen Ursachen für das Auftreten einer oralen Dermatitis, nennen Ärzte auch einen übermäßigen Aufenthalt in der aggressiven Sonne oder im Solarium. Bei einer solchen Erkrankung ist das Solarium nicht die beste Behandlung.

Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass in diesem Fall der empfindlichste Teil der Haut betroffen ist und der Effekt der UV-Bestrahlung viel stärker ist, was bedeutet, dass Sie sie nicht kombinieren sollten.

Solarium bei Dermatitis jeglicher Art ist im akuten Stadium und im Verlauf der Erkrankung kontraindiziert.

Ärzte haben gezeigt, dass unter der Einwirkung von ultravioletter Strahlung auf den menschlichen Körper Serotonin produziert wird - ein Hormon der Freude, das die Stimmung verbessert und die allgemeine Gesundheit beeinflusst. Sie sollten jedoch immer die Maßnahme kennen, um den Zustand absolut gesunder Haut nicht zu beeinträchtigen.

http://thepsorias.ru/dermatit/solyarij-pri-dermatite.html

Allergie gegen Solarium: Symptome, was zu tun ist, Foto

Viele moderne Mädchen, die ihr Äußeres so gut wie möglich beobachten, haben mindestens einmal in ihrem Leben eine Sonnenbank besucht. Und stimme zu, dass es besser, schneller und bequemer sein kann als eine fünfminütige Prozedur, die zu jeder Jahreszeit eine schöne Bräune bietet?

Das Vergnügen, ein Solarium zu besuchen, kann jedes bekommen, weil es zu erschwinglichen Preisen ist und der Service in fast jedem Schönheitssalon angeboten wird. Aber ist wirklich alles so?

Allergie gegen Sonnenbank - ein Mythos oder eine Realität?

Allergien gegen Sonnenbanken gibt es wirklich, obwohl es ein bisschen seltsam und ungewöhnlich klingt. Es manifestiert sich in der Regel auf verschiedene Weise:

  • Übermäßige Schwellung des Körpers.
  • Rötung und kleiner Hautausschlag.
  • Verschiedene Veränderungen des normalen Hautzustandes (Peeling, rote Flecken usw.).

Die Hauptursachen für Allergien

Wenn Sie mit einem solchen „Geschenk“ vom Salon nach Hause zurückgekehrt sind, können Sie sicher sein, dass die Allergene während des Verfahrens in den Körper eingedrungen sind. Aber woher? Mal sehen, was das Auftreten von Pathologie beeinflussen kann:

  1. Ultraviolette Strahlung und ihre Auswirkungen. Wenn Sie an Erkrankungen der Schilddrüse leiden oder Probleme mit Hormonen haben, verabschieden Sie sich für immer vom Solarium. Menschen mit solchen Krankheiten sind im direkten Sonnenlicht grundsätzlich kontraindiziert. Über die ultravioletten Strahlen im Solarium kann überhaupt nichts sprechen. Falls Sie sich sicher sind, dass der Körper ohne Abweichungen funktioniert und Sie sich bereits mehr als einmal im Solarium befunden haben, denken Sie daran, ob Sie gegenwärtig Medikamente einnehmen. Ja, die Kombination bestimmter Medikamente und Bestrahlung in einem Solarium kann zu einer allergischen Reaktion führen.
  2. Die Reaktion des Körpers auf Chemikalien. In einem anständigen Schönheitssalon wird die Solariumkabine nach jedem Besucher natürlich desinfiziert. Dies geschieht mit Hilfe von Spezialwerkzeugen, die in ihrer chemischen Zusammensetzung sehr stark und komplex sind. Es ist diese Substanzen, die häufig Allergien verursachen.
  3. Neben den Chemikalien, die zur Behandlung der Bräunungskabine verwendet werden, können die Substanzen, die Bestandteil von Kosmetika sind, Allergene sein. Vor dem Eingriff und nach dessen Abschluss sollte der Kunde spezielle Cremes auf den Körper auftragen, die die Haut vor UV-Strahlen schützen. Und sie bewältigen diese Aufgabe perfekt. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Körper gegen eine der Komponenten immun ist und seine Unzufriedenheit mit einem Hautausschlag oder einer anderen Manifestation einer Allergie ausdrückt.
  4. Übermäßige Menge an Kosmetikprodukten am Körper. Das Gesetz „mehr ist besser“ funktioniert in diesem Fall überhaupt nicht. Ultraviolett ist wirklich unvorhersehbar. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, vor dem Solarium zu duschen und selbst Parfumreste abzuwaschen, ganz zu schweigen von den verschiedenen Cremes und Salben.
  5. Beschädigte Haut Wenn Sie wissen, dass Ihre Haut nicht in perfektem Zustand ist (es gibt Schnitte, Irritationen, Akne usw.), ist es besser, die Reise in das Solarium für die Zukunft zu verschieben.

Typische Allergiesymptome

Wie kann ich die Allergie gegen Sonnenbank feststellen? Dazu müssen Sie die möglichen Symptome kennen, um sie an Ihrem Körper zu erkennen:

  • Erhöhte Trockenheit und Abschälen der Haut.
  • Rostiger Ausschlag
  • Rote Pickel sind klein.
  • Erhöhte Schwellung der Haut.
  • Das Auftreten von Pusteln.
  • Jucken oder Brennen.

Allergien am Körper manifestieren sich meistens an Stellen mit der empfindlichsten Haut: Gesicht, Brustbereich, Hals. Manchmal betreffen Allergien auch andere Bereiche: Gliedmaßen, Rücken und Bauch.

Kann ich während einer Allergie in einen Sonnenstudio gehen?

Was soll ich tun, wenn sich noch Allergien manifestieren? Zunächst muss man duschen, um die Reste aller Kosmetika abzuwaschen. Verwenden Sie auf keinen Fall Peelings und versuchen Sie nicht, die Stelle des Peeling Akzis abzuwischen. Für den Fall, dass die Reizstelle nach Wasservorgängen immer noch verkratzt ist, sollte sie gegen das allergene Arzneimittel eingenommen werden.

Wie und was zu behandeln?

Vergessen Sie nicht, dass nur ein Allergiker einen Komplex von Medikamenten verschreiben kann, also keine Selbstmedikation, was die Situation nur verschlimmern kann. In der Regel reichen die Aussagen des Patienten, die Untersuchung von Läsionen und Tests für die endgültige Diagnose aus. Wie bei anderen Allergien wird eine umfassende Behandlung in mehreren Stufen durchgeführt:

  • Vollständige Beseitigung des Kontakts des Patienten mit dem Allergen oder den Substanzen, die dieses enthalten;
  • Bestimmung der für die Behandlung notwendigen Medikamente;
  • Hochwertiger Schutz vor ultravioletter Strahlung;
  • Dauerhafte Prävention.

Neben essentiellen Antihistaminika (Zodak, Erius, Cetrin) gibt es in der Pharmakologie eine Reihe weiterer Antiallergika (gemäß den Anweisungen):

  • Salbe "Frotocort"
  • Creme "Betamethason"
  • Gel "Nurofen"
  • Zinkpaste

Neben den in einer Apotheke verkauften Geldern gibt es ein Volksheilmittel, das bei Allergien eingesetzt werden kann. Hauptbestandteil sind Weidenruten. Heißes Wasser sollte in einen Behälter mit mindestens fünf Litern gefüllt werden. Fügen Sie dort etwa fünfhundert Gramm gebrochene Weidenruten hinzu. Einen halben Tag gehen lassen. Vor Zugabe der entstandenen Lösung zum Bad wird erhitzt. Wiederholen Sie den Vorgang zehn Tage lang täglich.

Ein Solarium ist definitiv eine großartige Möglichkeit, Ihr Erscheinungsbild in nur wenigen Minuten zu verbessern. Besonders beliebt ist er in kalten Regionen, in denen es unter natürlichen Bedingungen fast unmöglich ist, eine schöne Bräune zu bekommen. Vernachlässigen Sie jedoch nicht, dass Bräunungsbetten ebenfalls schwere Allergien auslösen können, die den Eindruck des Eingriffs beeinträchtigen.

http://allergiyas.ru/allergiya-na-solyarij-simptomy-chto-delat-foto/

Kann ich bei Hautallergien ein Sonnenbad nehmen?

Urtikaria VikaMils Blog auf 7ya.ru

In diesem Fall sollte ein Arzt konsultiert werden, wenn das Gesicht, die Augen oder der Kehlkopf geschwollen sind. Mit häufigem oder anhaltendem Hautausschlag. Wenn die Symptome länger als einen Tag andauern und von Fieber oder anderen schmerzhaften Symptomen begleitet werden. Wenn sich die Blasen in Wasserblasen verwandeln. Was sagen Ihre Symptome? Urtikaria ist ein großer Hautausschlag. Sie breiten sich von einem Ort zum anderen aus, ohne das allgemeine Wohlbefinden zu beeinträchtigen. Es ist konvex, rötlich und.

Allergie: ((. Haustiere

Meine Mutter bekam Allergien (rote Flecken am ganzen Körper, Juckreiz). Letztes Jahr war es zur selben Zeit das gleiche, endete mit Quincke-Ödem. Die Katze lebt seit 11 Jahren bei uns. Zu dieser Zeit geht sie an der Häutung vorbei (dh Wolle ist mehr als dreimal). Kann das hier grundsätzlich von einer Katze stammen? Mama sündigt ihr, es ist klar, dass wir sehr besorgt sind und uns nicht von der Katze trennen wollen.

Tanner Über seine, über Mädchen

Mädchen, sagen Sie mir nicht, wie man eine Bräunungscreme der gewünschten Anzahl auswählt? Meine Haut ist ziemlich hell, aber ich werde schnell bräunen, brenne fast nicht, und den ganzen Sommer über gehe ich sehr, sehr dunkel. Ich habe diese Cremes noch nie benutzt, entschied mich aber, es auszuprobieren. Welche Nummer brauche ich? Sag mir plz.

Diese Cremes sind nicht für, sondern von Sonnenbrand. Je höher die Anzahl, desto mehr Schutz. Für Sonnenbrand ist Kokosnussöl besser als natürliches und keine Superpräparate.

Diathese und Allergien. Kind von der Geburt bis zu einem Jahr

Erkläre mir, was der Unterschied ist!

Allergiemedikamente Medizin für Kinder

Der Junge ist 1 Jahr und 4 Monate alt. Er ist allergisch. Finden Sie heraus, was wir nicht können. Ich habe von Freunden gesehen, dass sie erfolgreich von dieser Geißel "Floradofilus" Gebrauch machen (ich hoffe, dass ich richtig angerufen habe). Sie sagen, dass das Kind in zwei Jahren alles vom Tisch isst, bis hin zu geräuchertem Fleisch usw. und mit Allergien bewältigen sie diese Medizin. Sagen Sie mir, wenn jemand verlässliche Informationen über dieses Medikament hat, was ist es, wie kann es überhaupt von einem Kind genommen werden, hat dies irgendwelche Konsequenzen.

Der neue Service zur Behandlung von saisonalen Allergien ASIT.

Allergenspezifische Immuntherapie Die Kinder-Poliklinik des Literaturfonds freut sich bekannt zu geben, dass der Allergologen-Immunologe der Poliklinik das Leben von Kindern mit saisonalen und Haushaltsallergien angenehmer machen kann. Bei Allergien bei Kindern ab 5 Jahren gegen Pollen von Pflanzen (Bäume, Büsche, Gräser) und / oder Allergien gegen Hausstaubmilben wird ASIT durchgeführt. Wir empfehlen Ihnen, sich an einen Kinderallergologen und einen Immunologen zu wenden, um die Indikationen für eine allergenspezifische Immuntherapie (ASIT) zu bewerten. ASIT (Allergenspezifisch.

Ein paar Fragen. Schwangerschaft und Geburt

Mädchen, die Erfahrung haben oder Hilfe verstehen. 1. Warum gehst du nicht ins Solarium, damit es wenigstens nicht grünlich ist? Zum Beispiel würde es für 5 Tage für 10 Minuten ausreichen. 2. Der Arzt fand 2 Papillomavirus-Typen. Er sagte, dass er mich nach 15 Wochen behandeln würde. Ist das gefährlich? Wird der Partner gleichzeitig behandelt? 3. Das Problem mit Verstopfung. Wer hat milde Abführmittel oder etwas Unkraut zum Trinken verschrieben? Teilen, plzz. Vielen Dank im Voraus.

Allergietemperatur? Medizin für Kinder

Können Sie mir sagen, ob bei allergischer Dermatitis Fieber auftritt? Behandelte Lungenentzündung, Injektionen usw. Ausgehärtet, entladen. Begann eine Massage zu machen. Im Garten war es ein paar Mal für 3 Stunden. Dann plötzlich Fieber, Husten, Rotz. Nach ein paar Tagen sprühten Flecken aus. Wir gingen zum Arzt - allergische Dermatitis. Am 6. Tag wird die Temperatur zwischen 37 und 38 gehalten. Ist das normal? Oder muss etwas weiter geprüft werden? Kann man bei Temperatur massieren? Und dann haben sie es ein paar Mal bei einer Temperatur von 37 gemacht.

HBV und Hormonsalben. Stillen

Kann ich Hormonsalben für HB verwenden? Hautallergien gepeinigt, verdammt: - ((Und meine Lieblingshomöopathie hilft nicht: - ((Lokidsalbe, gute Qualität und, soweit ich weiß, fast vollständig an dem Ort absorbiert, an dem sie gesalbt wurde (d. H. Es kommt nur sehr wenig in Frage.) Glauben Sie, Sie können es manchmal verwenden oder ist es immer noch sehr gefährlich für die Gesundheit des Babys?

Bronzebräune. Mode und Schönheit

Ich will bis zum Sommer eine braune Bräune bekommen! Sagen Sie mir, wann es besser ist, "Sonnenbaden" zu beginnen: jetzt oder nach einer Weile. Und doch: welche Art von Creme sollte man zuerst verwenden: für eine Bräunung oder sofort für eine dunklere?

allergische Adenoide. Medizin für Kinder

Ein Kind von 4 Jahren adenoids 2-3 EL. Wir gingen zum Arzt wegen der Operation, er schaute und sagte, dass die Nase frei war, der Hals frei war, die Trommelfelle zurückgezogen wurden, Adenoids 2-3 CT, POSE COLOR, WIE DIESER ALLERGISCHE CHARAKTER, er verschrieb Flexonase oder Nasonex (a). innerhalb eines Monats Sag mal, versuchen Sie, vielleicht können Sie auch ohne Operation auskommen. Jetzt leide ich, kann ich irgendwie nachsehen, ob es sich wirklich um eine Allergie handelt oder nicht? Können Sie mir etwas sagen?

Ich bin allergisch - mein Gesicht ist mit einer Kruste bedeckt. Medizin und Gesundheit

Ich bin allergisch - mein Gesicht ist mit einer Kruste und Juckreiz bedeckt, die Sie während der Schwangerschaft verwenden können. Heute muss eine verantwortungsvolle Veranstaltung gut aussehen. Kann ich Pulver oder Grundierung auftragen? HILFE RAT BITTE.

Allergie gegen Sahne. Wie kann man die Folgen schnell beseitigen?

Ich kaufte eine neue Gesichtscreme, aber eine starke Allergie trat bei ihm auf, so etwas hatte es noch nie gegeben. Die Haut wurde rot wie stark gebräunt. Die Berührung ist schäbig geworden. Es tut weh, wenn es das ganze Gesicht berührt. Wie können Sie Unbehagen schnell loswerden? Und lohnt es sich überhaupt, Make-up zu verwenden? Danke.

Allergisches Kind. Was für Vitamine kann er? Medizin für Kinder

Allergisches Kind. Welche Vitamine kann er gegeben werden und welche Art von Creme muss er vor dem Ausgehen einreiben? Wir sind 2 Jahre alt

Über das Bräunen Mode und Schönheit

Hallo! Lesen Sie bereits die folgenden Themen über die Wundervitamine für eine schöne und widerstandsfähige Bräune. Erforschte das ganze Internet - und fand nicht, wo man kaufen konnte. Tatsache ist, dass ich plötzlich eine starke Allergie gegen die Sonne hatte und bereits meine Gutscheine für das Meer hatte (ich nehme das Kind, was nicht mehr dem Guten entspricht) und ich muss gehen. Die Apotheke sagte, dass unser sowjetisches Beta-Carotin das Äquivalent aller Wunderprodukte in Übersee ist: Es verlängert die Bräune und reduziert die Allergie. Natürlich habe ich auch SPF 50+ Creme gekauft, aber das ist das Beta-Carotin.

Sind Bräune und Gesundheit kompatibel? 2 Mythen über Sonnenschutzmittel.

Was ist der Unterschied zwischen Sonnenschutzmitteln mit Lichtschutzfaktor 50 und 30? Kann Sonnencreme das Melanom schützen?

Dringende Impfungen gegen Allergien. Medizin für Kinder

Eine andere Frage: Wir haben 3,5 Monate. Ist es möglich, DTP / ADS bei atopischer Dermatitis (Eiweißallergie) durchzuführen oder nach der Genesung zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen? 28.08 wird der arzt kommen.

Natürliche Öle als Alternative zur Gesichtscreme.

Bis heute verwenden sehr viele Frauen keine teuren Gesichtscremes, sondern ersetzen sie einfach durch natürliche Öle. Schließlich ist es jetzt nicht nur modisch, sondern auch sehr nützlich! Im Gegensatz zu Cremes gibt es in Ölen keine allergischen Duftstoffe, Farbstoffe und chemischen Komponenten. Ihre Zusammensetzung ist absolut natürlich und die Wirkung übertrifft alle Erwartungen. Öle sind ein Lagerhaus für Vitamine, gesunde Säuren und alle Komponenten, die für unsere Haut notwendig sind. Sie verursachen praktisch keine Allergien und.

Das Kind hat eine Hautkrankheit. Werfs Blog auf 7ya.ru

Meine Tochter hat eine Hautkrankheit: Ichthyosis vulgaris. Sag mir, wie ich sie richtig sonnen soll. Muss ich Sonnenschutz verwenden? Wie viel kannst du in der Sonne bleiben? Denn bei dieser Krankheit ist das Sonnenbaden notwendig. Wie Sie Ihre Haut nach der Sonne pflegen, damit sie nicht sehr flockig wirkt. Danke.

Allergietests Einfache tipps!

Allergietests Einfache tipps! Diese Frage interessiert viele Eltern, zumal die Häufigkeit allergischer Erkrankungen ständig steigt. Ich möchte die folgenden Fragen hervorheben: Was sind die Tests?  Was kann ein vollständiges Blutbild zeigen? Was bestimmt der Gesamt-IgE?  Warum muss ich bestimmte Antikörper identifizieren?  Wo spenden sie Blut für Allergietests?  Wann führen Hauttests durch?  Wie werden Hauttests durchgeführt? Am meisten

Honigmassage gegen Cellulite.

Honigmassage gegen Cellulite Wahrscheinlich wissen nur wenige Menschen, dass die Honigmassage in der Antike verwendet wurde, weil sie die heilenden Eigenschaften des Honigs kannten. Das alte Tibet gilt als Geburtsort dieser schönen Methode. Jeder, der diese Methode ausprobiert hat, wird zustimmen, dass die Empfindungen einfach fantastisch sind! Erstens das Gefühl nach der Massage - als ob sie wiedergeboren würden, und zweitens erhält der Körper eine ganze Reihe nützlicher Spurenelemente. Alle diese nützlichen Substanzen füllen den Körper.

Hat Ihr Baby Allergien? Essen Sie richtig!

Das Essen von Kindern im ersten Lebensjahr erfüllt mehrere Funktionen. Die erste besteht darin, dem Kind die Substanzen zu geben, die für Wachstum und Entwicklung notwendig sind. Die zweite, nicht weniger relevante, ist die Prävention von allergischen Erkrankungen oder, falls sich die Allergie bereits manifestiert hat, zur Verringerung der Manifestationen durch die Auswahl niedrig allergischer Produkte. Und das dritte - die Fähigkeiten des Schluckens, des Kauens und der Bildung des Essensplans zu fördern. Wie füttere ich ein Kind im ersten Lebensjahr, wenn es allergisch ist? Stillen Für.

Lebensmittel mit schweren Allergien? Medizin für Kinder

Der Junge ist 11 Monate alt. Die Diagnose der atopischen Dermatitis. Allergien gegen eine Reihe von Produkten - müde zur Liste. Benötigt strikte Diät. In unserer Stadt (Jaroslawl) ist die Auswahl an Produkten äußerst begrenzt. Sagen Sie mir den Namen der Moskauer Unternehmen (und wenn möglich Adressen mit Telefonnummern), wo es eine große Auswahl an Lebensmitteln für Kinder gibt. Der Preis spielt keine Rolle - nicht vorher. Helfen Sie mir bitte!

Wir hatten dies, wir machten einen Ultraschall der Bauchorgane, es stellte sich heraus, dass Pankreasödem und Gallenblasenfunktionsstörung mit Homöopathie behandelt wurden, Hagebuttentee getrunken hatten. Nach 3 Jahren gab es nur noch Erinnerungen (tfu-pah-tfu). Wie der Arzt uns erklärt hat, treten Exazerbationen nicht nur bei schweren Produkten auf, sondern auch bei jedem Produkt, wenn der allgemeine Zustand des Kindes darunter leidet (laufende Nase oder ausgeflippt). Ein Jahr lang aßen sie buchstäblich Haferflocken, grüne Äpfel und Zucchini. Die Praxis hat gezeigt, dass es in jedem Unternehmen eine Reaktion auf Lebensmittel geben kann. Oder es kann nicht etwas völlig Erstaunliches sein. Als Beispiel - das erste Ergänzungsfutter, das bei den Kindern keine Allergien auslöste - Oliven, obwohl die Kinder es einfach nicht können, gab es Verzweiflung.

Ich sympathisiere sehr mit Ihnen.

Allergie gegen Erkältung bei einem Kind: 3 Ursachen und Behandlung. Rat des Arztes

Die Schuldigen von Allergien: Computer, Viren oder chronische Krankheiten? Experten warnen

Das allererste, was ein Zeichen einer Erkältungsallergie sein kann, ist das Kardieren der Haut der Hände. Danach wird die Hautschicht merklich gröber, beginnt sich abzuziehen und wird mit kleinen, aber numerischen rosa Flecken bedeckt.

Wenn bei einem Kind eine Erkältungsallergie beobachtet wird, leidet das Gesicht zuerst. Die zarte Haut eines Kindergesichtes wird trocken, und dann beginnt die Rötung im Bereich der Lippen, des Kinns und der Wangen, was von einem brennenden Gefühl begleitet wird. Natürlich, bitte, bevor diese "Reize" anfangen zu kratzen, woraufhin ein Ausschlag erscheint.
[link-1]

Wie man sich sonnen kann Olga_Mos Blog auf 7ya.ru

Es scheint, als gäbe es nichts einfacheres - Sie finden einen bequemen sonnigen Platz, Sie werden sich wohlfühlen und sonnenbaden. Das Ergebnis der "falschen" Bräunung kann jedoch sein, dass die Haut unmittelbar nach dem Bräunen und vorzeitiger Hautalterung der Haut gerötet wird. Nun, lassen Sie uns zuerst herausfinden, wer schädlich für das Sonnenbaden ist. In der sogenannten "Risikogruppe" sind alle, die zu Sommersprossen neigen; diejenigen, die viele Maulwürfe haben, und Besitzer von blondem Haar. Wenn Sie noch sind, bevor Sie gewendet haben.

Kinder und Sonne: Brauchen wir Schutz? Kinderschutz vor der Sonne

. Sonnenschutzmittel sind "solide Chemie"! Es gibt einige Nuancen. Wir verpflichten uns nicht zu behaupten, dass alle Sonnenschutzkosmetik sicher ist, aber Unternehmen mit Selbstachtung, bekannte und bewährte Marken, stellen Kosmetikprodukte für Kinder aus natürlichen Inhaltsstoffen her. Diese Komponenten verursachen nicht nur keine Reizungen und Allergien, sondern sorgen gleichzeitig für die Haut des Babys. Zum Beispiel NIVEA Kosmetik. Das gesamte Sortiment an Sonnenschutzmitteln für Kinder besteht aus NIVEA SUN Kids SPF 50+, einer wasserfesten Sonnenschutzlotion zum Schutz empfindlicher Haut. NIVEA SUN Kids SPF 30 Sonnenschutzlotion Spielen und baden Sie zum Schutz während der Spiele am Strand und im Wasser. NIVEA Sunscreen Spray SUN Kids SPF 30 "für die aktivsten m.

Hautgesundheit: Es ist gefährlich, sich zu sonnen. Über die Krankheit

Wie unterscheidet man Melanome von Maulwürfen - der Rat des Arztes.
. Kann man ein Melanom selbst vermuten und welche Diagnose stellt der Arzt? Risikogruppe In Russland und den Vereinigten Staaten beträgt die Inzidenz von Melanomen 5-7 Fälle pro 100.000 Menschen. Einer der nachgewiesenen Faktoren für das Auftreten von Melanomen ist ultraviolette Strahlung. UV-zerstörende Wirkung auf viele Zellen. Melanozyten können unter ihrem Einfluss bösartig werden und zu Melanomen werden. Es ist wichtig.

Epilation: von Cleopatra bis heute. Körperpflege

. Nach einer erfolglosen chemischen Epilation kann keine Bioepilation durchgeführt werden, und nach einer erfolglosen Bioepilationschemikalie. Unmittelbar nach der Epilation sollten Sie keine Sonnencremes und Bräunungen anwenden. Wenn Sie mit Retinoiden behandelt werden, ist die Bioepilation für Sie kontraindiziert. Sie können die Haarentfernung (chemisch und bio) nicht öfter als einmal in 4 Tagen wiederholen. Nach der Laser-, Foto-, Bio- und chemischen Haarentfernung können Sie mehrere Tage nicht sonnen. Bei der Einnahme von Hormonpräparaten ist die Haarentfernung im Allgemeinen nicht zulässig. Bei Hautreizungen, allergischen Reaktionen, Hautausschlägen und anderen Hautkrankheiten ist die Epilation kontraindiziert. Die Enthaarung des Enzyms erfolgt nicht im Gesicht sowie bei Erkrankungen (auch bei akuten Atemwegsinfektionen), Menstruation, Schwangerschaft und Stillen. Laser-Haarentfernung wird nicht durchgeführt.
. Wenn Sie mit Retinoiden behandelt werden, ist die Bioepilation für Sie kontraindiziert. Sie können die Haarentfernung (chemisch und bio) nicht öfter als einmal in 4 Tagen wiederholen. Nach der Laser-, Foto-, Bio- und chemischen Haarentfernung können Sie mehrere Tage nicht sonnen. Bei der Einnahme von Hormonpräparaten ist die Haarentfernung im Allgemeinen nicht zulässig. Bei Hautreizungen, allergischen Reaktionen, Hautausschlägen und anderen Hautkrankheiten ist die Epilation kontraindiziert. Die Enthaarung des Enzyms erfolgt nicht im Gesicht sowie bei Erkrankungen (auch bei akuten Atemwegsinfektionen), Menstruation, Schwangerschaft und Stillen. Laser-Haarentfernung wird nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit und Krebs durchgeführt. Fotoepilation ist für schwangere Frauen, Menschen, kontraindiziert.

Alles was Sie über Katzenallergien wissen müssen. Über die Krankheit

Kann ich Katzenallergien heilen?
. Bestimmung von Allergenen Zur Bestimmung der Allergie gegen Katzen werden verschiedene Methoden verwendet: Hautkratztest, Provokationstest und die Bestimmung von spezifischem IgE für das Katzenallergen. Haut-Skarifikationstests sind bequem, da das Ergebnis 25 bis 30 Minuten lang bekannt ist und Sie die Möglichkeit haben, auf Allergien gegen Ihr Haustier zu prüfen. Das Ergebnis von Hauttests hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab (Methoden der Durchführung, Einnahme von Medikamenten, Hautempfindlichkeit usw.) und kann bei falscher Durchführung sowohl falsch positiv als auch falsch negativ sein. Deshalb sollten Hauttests mit Allergenen nur in einer spezialisierten Einrichtung durchgeführt werden.

Adenoide und Allergien. Medizin für Kinder

Ich habe irgendwo gehört, dass Adenoide und Allergien irgendwie miteinander zusammenhängen. Entweder ist es unmöglich, bei einer Allergie zu entfernen, oder umgekehrt bewirkt eine Allergie das Wachstum von Adenoiden. Sag mir, wer etwas speziell zu diesem Thema weiß.

Flecken von der Sonne. Diathese und Allergien bei Kindern

. Es scheint eine Allergie gegen ultraviolette oder Solarurtikaria zu sein. Mehr als andere sind prädisponiert für Photodermatosen (dies ist der wissenschaftliche Name dieser Geißel), rothaarige Kinder mit hellen Augen und milchig-weißer Haut. Ohne besonderen Schutz kann ein Kind mit einem feurigen Haarkopf nicht länger als 5-10 Minuten unter den sengenden Strahlen stehen, und Blondinen können bis zu 15 Minuten halten. In ihrer Haut gibt es sehr wenige Zellen, die Melanpigment produzieren.
. Es liefert viele unangenehme Minuten, aber zum Glück vergeht es in den meisten Fällen recht schnell. Dazu genügt es in der Regel, ein Antihistaminikum zu nehmen, sich im Schatten zu verstecken und Kleidung zu tragen, die den Körper bedeckt. An den ersten Tagen des Strandaufenthalts darf das Kind nur unter der Markise ein Sonnenbad nehmen. Und in der Folge - um die Haut vor 10 Uhr und nach 18 Uhr direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Verwenden Sie tagsüber ein Sonnenschutzmittel mit einem maximalen Lichtschutzfaktor (40-50). Wenn ein Sohn oder eine Tochter zur Photodermatose neigt, ziehe Karelia, die Region Murmansk, die baltischen Staaten, Skandinavien, für einen Urlaub mit ihnen heiße Länder vor. Und IMATE.

Solarium: Nutzen oder Schaden. Sonnenschutz

. Konsultieren Sie vor dem Besuch des Solariums Ihren Arzt. Es ist stark kontraindiziert, sich bei Personen, die die folgenden Medikamente einnehmen, ein Sonnenbad zu nehmen: Beruhigungsmittel, Antidepressiva, Schmerzmittel sowie Antibiotika. Diese Medikamente erhöhen die Empfindlichkeit der Haut und können Allergien auslösen. Außerdem ist eine Sonnenbank für Menschen mit vielen Molen am Körper kontraindiziert, da ihre Umwandlung in Melanome möglich ist - ein krebsartiger Tumor, der sich in vielen Fällen am Ort eines braunen Nävus (Mol) gebildet hat und aus Melanozyten besteht - Hautzellen, in denen sich Melaninpigment anreichert. Wenn der Arzt die Genehmigung zum Sonnenbaden gab, deins.

Folgen des Abblätterns und Polierens der Haut

. Peelings-Fruchtsäuren sind wieder am angenehmsten. Danach beginnt die Desquamation am 2-3. Tag und dauert nur wenige Tage. Andere Arten von Peelings werden Sie jedoch mit einem starken Peeling „erfreuen“, das eine ganze Woche dauern kann. Folgen wie ein Ödem der Haut, das mit der Zeit auch verschwindet, sind häufig. - Kann man die Schwere all dieser Phänomene irgendwie reduzieren? - Sicher. Dafür müssen Sie Ihre Haut richtig pflegen. Die Hauptaufgabe besteht darin, sie zu befeuchten und die gebrochene Barriereschicht wiederherzustellen. In den ersten Tagen ist es am besten, Kosmetika in Form von Gelen oder Schäumen zu verwenden. Sie sind einfach anzuwenden und schnell einziehen. Etwa für den 3-5sten Tag können Cremes verabreicht werden. Sie müssen Feuchtigkeit enthalten.
. Lassen Sie sich nicht von der Selbstbehandlung mitreißen. Jede Kräutermaske nach Omas Rezept kann eine allergische Reaktion auslösen, die die Rehabilitationszeit mehrmals erhöht. - Und kann es zu einer Allergie gegen das Peeling kommen? - Selten. Allergie kann nur zusätzliche Komponenten verursachen, die Teil des Peelings sind. Darüber hinaus enthalten Masken und Cremes nach dem Peeling Wirkstoffe, die auch eine Reaktion auslösen können. Hier müssen Sie sofort handeln. Sobald Rötung, Juckreiz und Schwellung auftreten, sollte eine intramuskuläre Injektion von Antihistaminika gegeben werden. Damit dies nicht der Fall ist, müssen Sie den Arzt vor dem Eingriff über alle Übersetzungen informieren.

Nahrungsmittelallergien bei Kindern. Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr

. a, wilde Rose, Bananen; fermentierte Milchprodukte; Pferdefleisch, Kaninchenfleisch, Truthahn, mageres Schweinefleisch, mageres Lamm; Blumenkohl, Kohl, Broccoli, Zucchini, Kürbis, Gurken; grüne Apfelsorten und Birnen, weiße und rote Johannisbeeren, weiße und gelbe Kirschen, gelbe Pflaumensorten; Gartengrüns (Petersilie, Dill); Diagnose der Allergie Es ist so bald wie möglich notwendig, die Ursache der Krankheit - Allergenprodukte zu ermitteln und zu beseitigen. Zu diesem Zweck sammelt der Allergologe eine allergologische Vorgeschichte (er findet heraus, wer allergisch auf das, was Sie in der Familie haben). Er weist Sie an, ein Ernährungstagebuch zu führen (schrittweise alle Produkte erneut einzuführen und aufzuzeichnen, was das Baby in 3-5 Tagen gegessen hat - welche Reaktion es hat) neues Produkt usw.). Zur Bestimmung des genauen Allergens können Hauttests durchgeführt werden. Ursache

Regelmäßiges Salz kann im menschlichen Körper allergische Reaktionen auslösen. Als Folge davon kann die Haut von Pickles-Liebhabern leiden.

Sergey Sysoev
25. Februar 2019 12:06
0
0
Salz kann Allergien verursachen
Diese Ergebnisse kamen von einem Forscherteam der Technischen Universität München, das Hautproben von Patienten mit atopischer Dermatitis analysierte.

"Die Messung der Natriumkonzentration in einem Gewebe ist schwierig", erklärt die erste Autorin der Studie, Julia Matias. „Die Konzentration an gelöstem Salz im Blut kann mit klinischen Standardmethoden gemessen werden. Aber für die Haut brauchten wir Hilfe von Kollegen aus der Kernchemie und der Physik. “

Wissenschaftler haben Hautproben an der Forschungsneutronenquelle Heinz Meier-Leibnitz und am Institut für Kernchemie der Universität Mainz mit Neutronenaktivierungsanalysen getestet. Es wurde festgestellt, dass der Gehalt an Natriumionen in den betroffenen Hautbereichen die Norm um das 30-fache übersteigt.

Goldener Staphylokokkus (Staphylococcus aureus), der potenziell der Auslöser einer Reihe gefährlicher Krankheiten sein kann, reproduziert sich munter auf der "gesalzten" Haut, ist jedoch der Tatsache sehr ähnlich, dass der Körper nicht auf seine tatsächliche Anwesenheit reagiert, sondern auf das Auftreten einer geeigneten Umgebung.

Experten haben herausgefunden, dass Natriumchlorid T-Lymphozyten beeinflusst und sie zwingt, eine erhöhte Menge an IL-4- und IL-13-Proteinen zu produzieren. Diese Verbindungen spielen in der Regel eine wichtige Rolle bei der erworbenen Immunreaktion des Körpers, können jedoch bei einem Überschuss davon zu einer schnellen Entwicklung entzündlicher Hauterkrankungen führen.

Wie die Wissenschaftler hervorheben, nehmen allergische Reaktionen merklich ab, nachdem die T-Zellen nicht mehr mit Natriumchlorid in Kontakt kommen.

Sonnenschein: brauche ich einen Regenschirm? - bestimmen Sie Ihre persönliche.

. Nein! Sie sind völlig unbrauchbar, weil sie hauptsächlich vor b-Strahlen schützen und sich nicht in Solarien befinden. Für künstliche Sonne gibt es ein spezielles Make-up, das jedoch nur in Elite-Fitnessclubs verkauft wird. Was in einem Solarium völlig unerwünscht ist, ist das übliche Make-up. Vor der Sitzung sollte Make-up entfernt werden, um keine Allergien zu verursachen. Aber a-rays sind nicht ungefährlich: Sie dringen tiefer in das Gewebe, die Hautpartien ein und altern schnell, Pigmentflecken können auf ihr erscheinen, und im ungünstigsten Fall - Krebsgeschwüre. Darüber hinaus beträgt die Intensität einer fünfminütigen Sitzung in einem Sonnenstudio zwanzig Minuten unter der heißen Sonne. Dies sollte berücksichtigt werden und regelmäßig sonnen, aber.

Allergie bei schwangeren Frauen. Krankheiten während der Schwangerschaft

. Die resultierenden Lösungen werden in minimalen Mengen intradermal verabreicht. Ist ein Patient allergisch gegen eine oder mehrere der aufgeführten Substanzen, so entsteht um die Injektion des entsprechenden Allergens ein lokales Ödem. Was soll ich mit der Manifestation von OAZ machen und welche Medikamente können verwendet werden? Wenn das Allergen bekannt ist, beseitigen Sie sofort seine Wirkung. Arzt konsultieren. Wenn es nicht möglich ist, einen Arzt zu konsultieren, beachten Sie die folgenden Informationen zu Antiallergika. H2-Histamin-Blocker der 1. Generation: Suprastin (Chlorpyramidin) - wird zur Behandlung akuter allergischer Erkrankungen verschrieben.

Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen. Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr

. zum Zwecke der Entchlorung mit anschließender Zugabe von kochendem Wasser; Schwimmen in chlorierten Becken sollte vermieden werden, oder nach einer Sitzung sollten Sie milde Duschen mit milden Reinigungsmitteln einnehmen. reiben Sie die Babyhaut nicht mit Waschlappen ab; Nach dem Baden die Haut mit einem weichen Tuch abtupfen und ein feuchtigkeitsspendendes Hautpflegemittel auftragen; Die Kleidung des Kindes sollte aus natürlichen Materialien sein. Bei ausgeprägten allergischen Hautreaktionen kann es gebügelt werden. Kissen und Decken müssen synthetische Füllstoffe haben; Das Baby sollte rational gekleidet sein, Überhitzung vermeiden und allergische Dermatitis hervorrufen. Die Materialien, aus denen das Spielzeug hergestellt wird, müssen allen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Die Verwendung synthetischer Reinigungsmittel (Toilettenseifen mit Zusätzen, Schaumbädern, Duschgels usw.) ist besser zu begrenzen oder sollte als "hypoallergen" gekennzeichnet werden. nicht empfohlen, Haustiere und sogar Aquarienfische zu halten, Trockenfutter, bei dem Allergien verschlimmert werden können; Die Luft im Gehäuse sollte sauber, kühl und mäßig feucht sein. mit dem Kind ist es wünschenswert, mehr zu gehen. Viele Eltern fragen sich, ob das Kind mit dem Alter keine Nahrungsmittelallergien mehr zeigt? Wenn wir wachsen, werden die Funktionen der Leber und des Darms sowie das Immunsystem verbessert, sodass wir hoffen können, dass die Allergie gegen Milch, Eier, Gemüse usw. aufhört, insbesondere wenn die Eltern antiallergische Maßnahmen ergreifen. Nur 1-2% der Nahrungsmittelallergien von Kindern begleiten das Erwachsenenleben. Irina Kiryanova Kinderarzt, Ph.D.

http://conf.7ya.ru/popular/mozhno-li-pri-kozhnoj-allergii-zagorat/
Weitere Artikel Über Allergene