Kann ein Kind allergisch gegen Laminat sein?

Heute sind viele Menschen überrascht, als sie bemerken, dass plötzlich etwas juckt, plötzlich eine laufende Nase, ein wenig Halsschwellung und andere unangenehme Vorläufer einer allergischen Erkrankung.

Sofort beginnt die Suche nach Ursachen, ob es sich um eine schlechte Umweltsituation handelt, Schmutz im Haus, und vielleicht ist es alles eine Katze. Es kommt aber auch vor, dass eine allergische Reaktion auf ein solches Reizmittel auftritt, auf das nicht sofort geachtet werden kann, nämlich auf Laminat.

Ursachen der Laminat-Allergie

Um zu verstehen, wie gefährlich ein Laminat sein kann, müssen Sie entscheiden, was Allergien verursacht. Die akuteste allergische Reaktion äußert sich im Staub, der uns im Raum umgibt. Dieser Staub besteht aus Körnern von Geweben lebender Organismen wie Haut, Haaren von Menschen und Tieren mit Mikroorganismen sowie anorganischen Verbindungen wie Holz oder Steinschlag.

Um Allergien zu beseitigen, müssen wir daher zuerst die Räumlichkeiten regelmäßig reinigen, damit sich kein Staub ansammeln kann, und nicht erneut Allergene zum Angriff auf unseren Körper veranlassen. Darüber hinaus können Haustierdrüsen Allergien auslösen und daher einen stechenden Geruch einatmen, zum Beispiel Katzensekrete. Es ist nicht notwendig, es ist besser, das Tierfach sofort zu reinigen. Außerdem reagieren manche Menschen allergisch auf künstlich erzeugte Materialien wie beispielsweise Kunststoff.

Laminat - der Feind von Allergien?

Nachdem Sie sich damit beschäftigt haben, dass es zu einer allergischen Reaktion kommen kann, können Sie den Helden des Tages - das Laminat - genau betrachten. In einigen Fällen kann eine Person eine Allergie gegen diese Art von Bodenbelägen entwickeln. Dies geschieht, weil die Materialien, die zur Herstellung eines solchen Laminats verwendet wurden, eine schlechte Qualität haben oder nicht den Angaben auf der Verpackung entsprechen.

Manifestationen der Laminatallergie:

  • Kurzatmigkeit;
  • Schleimausfluss aus der Nase;
  • Nasennebenhöhlenstauung;
  • häufiges Niesen;
  • Halsschmerzen;
  • Erstickender Husten;
  • Hautausschläge und mehr.

Abgebildete Allergie am Körper gegen das Laminat.

Angesichts der Tatsache, dass das Laminat normalerweise in den meisten Räumlichkeiten eingesetzt wird, sollten Sie die Qualität nicht aus Kostengründen vernachlässigen. Hochwertige Laminate bestehen aus natürlichen Rohstoffen, die hypoallergen sind, und daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Allergie gegen eine solche Beschichtung auftritt, in der Tat unglaublich.

Wenn nicht, was dann?

Wenn ein Qualitätslaminat keine Allergien auslösen kann, was verursacht es? Viele Eltern bemerken, dass ihre Kinder, wenn sie oft auf dem Boden spielen, mit einem Hautausschlag bedeckt werden oder an Nasen-Rachen-Erkrankungen leiden. Daher betrifft die erste Anklage das Laminat. Aber wie oben erwähnt, sollte man nicht auf einen Trick warten.

Allergisch gesehen enthält das Laminat jedoch Millionen von Bakterien, die oft reizend wirken. Aber hier argumentieren viele, dass sie mehrmals in der Woche eine Reinigung durchführen. Es stellt sich heraus, dass der Staub einfach keine Zeit hat, sich in ausreichendem Volumen anzureichern.

Leider, eine der Eigenschaften des Laminats - seine Statik. Laminat ist leicht zu elektrifizieren und zieht leichte Staubpartikel sowie Haare an, die in jedem Leben vorhanden sein werden, wie viele sie nicht entfernen. Dies ist das Geheimnis der Laminatallergie.

Wie vermeide ich eine Laminatallergie?

Die Gefahr, an Allergien zu erkranken, kann in jedem Alter und überall auftreten, aber durch den Kauf von Produkten aus natürlichen Rohstoffen kann dieses Risiko erheblich verringert werden. Laminat ist keine Ausnahme von dieser Regel.

Hochwertige Laminate sind hypoallergen von Natur aus, aber ihre hohe statische Beschaffenheit zieht schädliche Stäube und Bakterien an, die später bei häufigem Kontakt zu Allergien führen können, selbst bei den gesündesten von uns. Vernachlässigen Sie daher nicht die rechtzeitige Reinigung und Verwendung von Antistatika in Ihrem Zuhause.

Wenn Sie im Text einen Fehler finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Markieren Sie dazu einfach den Text mit einem Fehler und drücken Sie Umschalt + Eingabe oder klicken Sie einfach hier. Herzlichen Dank!

Vielen Dank, dass Sie uns über den Fehler informiert haben. In naher Zukunft werden wir alles reparieren und die Seite wird noch besser!

In einem modernen Haus, um Behaglichkeit und Komfort zu schaffen, können als Fußboden verschiedene Materialien verwendet werden, die alle Anforderungen erfüllen, je nach Verwendungszweck. Linoleum, Teppichboden, selbstnivellierende Böden, Bodenbeläge, Fliesen - dies ist keine vollständige Liste.

Ein breites Angebot an Bodenbelägen mit unterschiedlichen Eigenschaften ermöglicht die Verwendung zu Hause oder im Büro, für ein Badezimmer oder Kinderzimmer, für eine Küche oder einen Flur. Eine der beliebtesten und modernsten Beschichtungen ist Laminat.

Könnte es eine Laminatallergie geben?

Eine allergische Reaktion auf ein Laminat ist nicht ungewöhnlich, insbesondere bei Menschen mit erblicher Veranlagung oder chronischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale, Pollinose, allergischer Rhinitis. Wenn Sie sich in einer neuen Wohnung, einem Büro oder nach einer Reparatur unwohl fühlen, die nach einer Nassreinigung des Zimmers nicht verschwunden ist, sollten Sie auf den Bodenbelag achten.

Die Basis der laminierten Platte ist eine Faserplatte (Faserplatte), die gepresst, durch spezielle Technologien mit verschiedenen Harzen verarbeitet und mit Lack beschichtet wird. Das Laminat besteht aus vier Schichten:

  1. Schutzschicht aus Harz (Acryl oder Melamin)
  2. Eine Papierschicht mit dem Auftragen von Holzimitat, Stein und einer dekorativen Funktion.
  3. Der tragende Teil der Laminatplatte (DVP)
  4. Die untere Schutzschicht verhindert Verformungen und spielt zusätzlich die Rolle der Schalldämmung.

Die Qualität der Materialien für die Herstellung von Laminaten und ihre Leistungseigenschaften bestimmen direkt die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf diesen Bodenbelag.

Ursachen der Laminat-Allergie

Es gibt zwei Hauptgründe, warum sich eine Allergie gegen Laminat entwickeln kann:

  • Die Qualität und Zusammensetzung der Materialien, aus denen es besteht.
  • Die Eigenschaft des Laminats ist statisch.

Wenn Laminatplatten unter Einhaltung aller Normen und Anforderungen der gesundheitlichen Sicherheit ohne Verletzung des technologischen Prozesses aus hochwertigen natürlichen Materialien hergestellt werden, gilt dies als hypoallergen. Nur Laminate von namhaften Herstellern können solche Eigenschaften zu einem höheren Preis haben. Wenn die Wahl auf die chinesische Haushaltsversion fiel, dann werden hauptsächlich synthetische Materialien wie Kunststoff verwendet, und das Allergierisiko steigt in diesem Fall.

Harze, Lacke, Klebstoffe, chemische Zusätze zum Schutz von Faserplatten und Holz, die zur Herstellung von Laminatschichten verwendet werden, können ebenfalls Allergien auslösen, da sie schädliche Substanzen in die Luft abgeben, die für den Menschen nicht ungefährlich sind. Der charakteristische Geruch des neuen Laminats bestätigt dies deutlich.

Der nächste Grund - statisch - beruht auf der Eigenschaft des Laminats, sich zu elektrifizieren, dh Staub auf seiner Oberfläche anzuziehen und anzusammeln.

Neben Hausstaub sammeln sich auf dem Bodenbelag Bakterien, Hautpartikel, Tier- und Menschenhaare in großer Zahl. Wenn Sie gegen eine dieser Substanzen allergisch sind, stellt ein solcher „Staubsammler“ eine eindeutige Bedrohung für jede Allergie dar.

Allergiesymptome

Symptome der Manifestation dieser Art von Allergie bei Menschen jeden Alters zeigen sich auf die gleiche Weise und betreffen die Schleimhäute des Nasopharynx, der Atemwege und der Haut:

  • Obsessiver trockener Husten, der nach Verlassen des Raumes mit Laminatböden von selbst übergehen kann.
  • Atemnot, Atemnot.
  • Verstopfte Nase, häufiges Niesen, laufende Nase mit starkem Ausfluss;
  • Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken.
  • Hautläsionen in Form eines kleinen Hautausschlags, begleitet von Juckreiz.

Was tun, wenn Sie allergisch gegen Laminat sind?

Um die allergische Reaktion auf das Laminat zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit dem Allergologen-Immunologen als Arzt in Verbindung zu setzen und gemeinsam mit ihm das klinische Bild der Krankheit zu bestimmen:

  1. Wann und wie manifest
  2. Die häufigsten Symptome.
  3. Wenn es passiert, dann unter welchen Bedingungen.

Bei Bedarf verschreibt der Arzt allergische Hauttests, die im Labor durchgeführt werden, indem eine kleine Menge Allergen auf die Haut aufgetragen wird. Laut der Studie können Sie das wahrscheinliche Allergen bestimmen und die Quelle seiner Ansammlung herausfinden.

Bei schwerem oder vernachlässigtem Verlauf einer allergischen Reaktion sind Antihistaminpräparate (Suprastin, Zyrtek, Zodak, Claritin) erforderlich.

Wenn sich Allergene meistens auf dem Laminat ansammeln, wird empfohlen, häufiger eine Nassreinigung des Raums durchzuführen, um deren Anzahl zu reduzieren sowie antistatische Reinigungsmittel zu verwenden.

In einer Familie, in der Menschen anfällig für Allergien sind oder an Allergien leiden, führt die Verwendung von Luftreinigern zu guten Ergebnissen. Moderne Gerätemodelle können schädliche Verunreinigungen und Gerüche in der Luft, Schwebstaub und Pollen auffangen und auch die Raumluft befeuchten.

Manchmal führen alle ergriffenen Maßnahmen nicht zu den richtigen Ergebnissen und die Allergie tritt nicht zurück, und ihre vernachlässigte Form kann zu einer chronischen Erkrankung werden. Die einzig richtige Entscheidung wäre, entweder das Laminat gegen ein besseres und teureres Laminat auszutauschen oder es zu verweigern und es durch einen anderen Fußboden zu ersetzen.

Ästhetische Anforderungen, Komfort und Bequemlichkeit im Alltag können nicht auf die eine Seite der Skala gestellt werden, ebenso wie die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen in unserer Nähe.

Wenn Sie ein neues Zuhause betreten, fühlt eine Person nur freudige Gefühle. Alles ist frisch, noch nicht bewohnt, aber für das Auge so angenehm. Aber manchmal ist es nicht angenehm für die Nase: Niesen wird erkannt, verstopfte Nase. Tatsache ist, dass in einer neuen Wohnung eine Person eine allergische Reaktion erleiden kann.

Es scheint, dass es keinen einzigen irritierenden Faktor in der Umgebung gibt, daher ist nicht klar, was die Allergie verursacht hat. Das Auftreten von Allergien kann jedoch den ausgewählten Bodenbelag - Laminat beeinflussen.

Ursachen einer allergischen Reaktion Der Hausstaub besteht größtenteils aus den oberen Hautschichten. Entfernen Sie ihn daher niemals endgültig.

Hersteller von Laminaten argumentieren, dass bei der Herstellung von Beschichtungen nur hochwertige Materialien verwendet werden. Wenn die Bedingungen vollständig eingehalten werden, erreicht die ideale hypoallergene Beschichtung die Person. In der Tat ist nicht alles so glatt: Die Fußböden in der Wohnung können aufgrund der Verwendung bei der Produktion von Schadstoffen zu einer Allergie führen.

Eine Allergie bei einem Erwachsenen und einem Kind liegt möglicherweise nicht auf dem Laminat selbst, sondern auf seiner Oberfläche. Manchmal ist es abgedeckt:

Bakterien, die die Entwicklung negativer Reaktionen beeinflussen;

Gewebestücke und menschliches Haar;

Alle diese Substanzen wirken reizend für eine Person, die an allergischen Manifestationen leidet.
Viele Hausfrauen können mit Sicherheit sagen, dass die Nassreinigung häufig zu Hause durchgeführt wird, sodass die oben genannten Komponenten auf der Bodenfläche fehlen. Diese Tatsache kann jedoch widerlegt werden. Und die Sache liegt nicht in der Skrupellosigkeit der Frau, sondern in der besonderen Eigenschaft des Laminats. Aufgrund des erhöhten statischen Charakters zieht es wie ein Magnet alle kleinen Partikel an. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Kind, das auf dem Boden spielt, eine Allergie in Form eines plötzlichen Hustens, Niesens oder Hautausschlags auslöst.
Wenn ein allergenes Material verwendet wird, um eine Beschichtung zu erzeugen, steigt das Risiko einer Reaktion bei einer Person. Manchmal ist eine Allergie auf Plastik gekennzeichnet.

Eine Laminatallergie kann bei verschiedenen Symptomen erkannt werden. Einige Systeme des Körpers sind betroffen.

Ein häufiges Symptom einer Allergie bei einem Erwachsenen und einem Kind auf dem Laminat ist das Auftreten von Atemnot. Es wird schwierig für eine Person zu atmen, wie nach dem aktiven Sport.

Zum Zeitpunkt des Kontakts mit der Allergie der Nasenschleimhäute bildet sich der Entladungsprozess. Eine Person kann eine schwere Erkältung erfahren. Auch die Nasennebenhöhlen sind nicht mit voller Kraft durchgängig.

Kinder und Erwachsene mit der Niederlage des Körpers mit Laminatallergien beginnen zu niesen.

Manchmal gibt es den Anschein von Unbehagen im Hals und Kitzeln.

Kinder haben oft einen unvernünftigen Husten. Diese Reaktion beruht auf dem Wunsch des Körpers, die Quelle der Irritation loszuwerden.

Allergene können Hautausschläge verursachen. Oft ist es von starkem Juckreiz begleitet.

Wenn eine Allergie auftritt, ist eine Person verloren und versteht nicht, warum es im Körper zu Veränderungen kommen kann. Er wird zuletzt an eine Laminatallergie denken. Solche negativen Manifestationen sollten ein Grund sein, zu einem Allergologen zu gehen.

Bei einem Allergietest zeigen die entzündeten Stellen ein positives Ergebnis.

Während des Gesprächs mit dem Patienten wird der Arzt die Symptome und die Art ihrer Manifestationen feststellen. Es ist auch notwendig, dem Arzt mitzuteilen, welche Medikamente eine Person einnimmt. Dies ist notwendig für den möglichen Ausschluss zusätzlicher allergischer Reaktionen.
Es ist wichtig zu beachten, ob andere Familienmitglieder allergisch sind. Die belastete Familiengeschichte wird schnell die Ursachen für unangenehme Veränderungen erkennen.

Nach Rücksprache sollte der Arzt einen Allergietest durchführen lassen. Sie dienen dazu, die Reaktion des Körpers auf verschiedene Arten von Krankheitserregern zu identifizieren. In der Reihe der Reagenzien gibt es Substanzen, die sowohl Stauballergien als auch andere kleine Partikel aufweisen. Laminat ist in diesem Fall nur ein untergeordneter Faktor bei der Entwicklung von Allergien.

Wie gehe ich mit einer Laminatallergie um? Die häufigsten Drogen - die zweite Generation.

Um die pathologischen Reaktionen des Körpers auf das Laminat zu beseitigen, sind Antihistaminpräparate angezeigt. Sie kämpfen mit dem im Körper gebildeten Histamin, was Anzeichen von Niesen, Jucken, Husten und Ausschlag hervorruft. Unter den beliebten Antihistaminika können Claritin, Zyrtec, Cetirizin, Zodak erwähnt werden. Verliert nicht Beliebtheit Suprastin. Aufgrund der Tatsache, dass es sich in der Gruppe der Arzneimittel der vorherigen Generation befindet, ist es die Ursache für das Auftreten von Nebenwirkungen.

Allergien in Form von Hautmanifestationen werden mit Hilfe von Medikamenten nicht-hormoneller Herkunft beseitigt. Salbe Radevit und Psilo-Balsam helfen, Rötungen zu reduzieren und Pruritus zu beseitigen.
Für die Behandlung von allergischer Rhinitis empfehlen Ärzte die Verwendung des Mittels Nasonex.

Es beseitigt verstopfte Nase und bekämpft Schleimsekrete.

Nasale Nasonex gegen Allergien sprühen.

Laminat wird trotz des attraktiven Preises und der erhöhten Festigkeit zu einem besonders gefährlichen Material für Allergiker. Bei der Wahl eines Bodenbelags ist daher auf die Verwendung zu verzichten. Wenn das Haus mit Laminatboden belegt ist, sollten Sie die häufige Nassreinigung beachten. In diesem Fall können schädliche Bakterien, Staub und Wolle nicht auf der Oberfläche verbleiben. Und die Person atmet gleichzeitig leicht und ruhig.

Guten Tag. Sag mir bitte, wie du sein sollst.

Ich kaufte eine Wohnung und machte eine komplette Reparatur.

So wird "kosmetisch" genannt - die alte Tapete abgerissen, die Verkabelung und TP gewechselt, neu an die Decke gekachelt - Fliesen, Linoleum auf dem Boden gekauft, na ja, die Fliese auf der halben Küche, in der Toilette, im Badezimmer. Die Tür ist neu.

Während dieser Zeit gelang es der Frau, ein Kind zur Welt zu bringen und direkt aus der Entbindungsklinik mit dem Kind in der Schwiegermutter zusammenzuleben. Reparaturen vor zwei Monaten abgeschlossen (Kleinigkeiten zählen nicht). Es scheint, dass die Hauptsache untergraben sollte, aber wenn man reinkommt, ist der Geruch entweder nach Baumaterialien oder ob es sich nur um eine „unbewohnte“ Wohnung handelt. Sohn ist jetzt drei Monate alt.

In die Wohnung gebracht. Nach einigen Minuten wurde die Nase rot und dann das ganze Gesicht. Sie nahmen weg - sogar ein Ausschlag an seinem Hals wurde gefunden. Ein paar Tage später versuchten sie es erneut - die Nase wurde rot, sie wurden sofort weggenommen.

Der Geruch von etwas Chemie wird praktisch von jedem wahrgenommen, der hereinkommt. Der Geruch der Reparatur. Alles wäre nichts, wenn nicht für eine solche Reaktion Sylili.

Aus irgendeinem Grund war der starke Geruch des „Neuen“ von der installierten Tür, und es ging lange nicht unter, aber bei der Firma, in der sie es aufgestellt haben, schwören sie, dass sie über „zertifizierte“ Qualitätsmaterialien verfügen. Und woher kommt das Allergen: Metall, Isover, Kunststoffplatte und Schaum.

In der Regel wird diese Woche die Wohnung intensiv belüftet (tagsüber sind alle Lüftungsöffnungen und der Balkon geöffnet), falls die Tapete nicht abfällt. Wir planen, den Zusatztest bis Ende der Woche zu testen.

Immer noch riechen, mehr geneigt als der Geruch - aus Linoleum. Vielleicht eine Allergie darauf. WAS IST DIESER GERUCH ZU SCHÄDEN? Zusätzlich lüftete ich jeden Tag zwei oder drei Mal mit Babypuder. Vielleicht gibt es eine Art Chemikalie. bedeutet, die Oberfläche zu "fixieren", das neue Linoleum im alten herzustellen?

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Leute! Wenn jemand gestoßen ist oder wenn es Ideen gibt - sag es mir.

http://lechenie-medic.ru/mozhet-li-byt-u-rebenka-allergiya-na-laminat.html

Allergie gegen Laminat bei Kindern und Erwachsenen - Symptome und Behandlung

Ursachen der Laminat-Allergie

Um zu verstehen, wie gefährlich ein Laminat sein kann, müssen Sie entscheiden, was Allergien verursacht. Die akuteste allergische Reaktion äußert sich im Staub, der uns im Raum umgibt. Dieser Staub besteht aus Körnern von Geweben lebender Organismen wie Haut, Haaren von Menschen und Tieren mit Mikroorganismen sowie anorganischen Verbindungen wie Holz oder Steinschlag.

Um Allergien zu beseitigen, müssen wir daher zuerst die Räumlichkeiten regelmäßig reinigen, damit sich kein Staub ansammeln kann, und nicht erneut Allergene zum Angriff auf unseren Körper veranlassen. Darüber hinaus können Haustierdrüsen Allergien auslösen und daher einen stechenden Geruch einatmen, zum Beispiel Katzensekrete. Es ist nicht notwendig, es ist besser, das Tierfach sofort zu reinigen. Außerdem reagieren manche Menschen allergisch auf künstlich erzeugte Materialien wie beispielsweise Kunststoff.

Laminat - der Feind von Allergien?

Nachdem Sie sich damit beschäftigt haben, dass es zu einer allergischen Reaktion kommen kann, können Sie den Helden des Tages - das Laminat - genau betrachten. In einigen Fällen kann eine Person eine Allergie gegen diese Art von Bodenbelägen entwickeln. Dies geschieht, weil die Materialien, die zur Herstellung eines solchen Laminats verwendet wurden, eine schlechte Qualität haben oder nicht den Angaben auf der Verpackung entsprechen.

Manifestationen der Laminatallergie:

  • Kurzatmigkeit;
  • Schleimausfluss aus der Nase;
  • Nasennebenhöhlenstauung;
  • häufiges Niesen;
  • Halsschmerzen;
  • Erstickender Husten;
  • Hautausschläge und mehr.

Abgebildete Allergie am Körper gegen das Laminat.

Angesichts der Tatsache, dass das Laminat normalerweise in den meisten Räumlichkeiten eingesetzt wird, sollten Sie die Qualität nicht aus Kostengründen vernachlässigen. Hochwertige Laminate bestehen aus natürlichen Rohstoffen, die hypoallergen sind, und daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Allergie gegen eine solche Beschichtung auftritt, in der Tat unglaublich.

Wenn nicht, was dann?

Wenn ein Qualitätslaminat keine Allergien auslösen kann, was verursacht es? Viele Eltern bemerken, dass ihre Kinder, wenn sie oft auf dem Boden spielen, mit einem Hautausschlag bedeckt werden oder an Nasen-Rachen-Erkrankungen leiden. Daher betrifft die erste Anklage das Laminat. Aber wie oben erwähnt, sollte man nicht auf einen Trick warten.

Allergisch gesehen enthält das Laminat jedoch Millionen von Bakterien, die oft reizend wirken. Aber hier argumentieren viele, dass sie mehrmals in der Woche eine Reinigung durchführen. Es stellt sich heraus, dass der Staub einfach keine Zeit hat, sich in ausreichendem Volumen anzureichern.

Leider, eine der Eigenschaften des Laminats - seine Statik. Laminat ist leicht zu elektrifizieren und zieht leichte Staubpartikel sowie Haare an, die in jedem Leben vorhanden sein werden, wie viele sie nicht entfernen. Dies ist das Geheimnis der Laminatallergie.

Wie vermeide ich eine Laminatallergie?

Die Gefahr, an Allergien zu erkranken, kann in jedem Alter und überall auftreten, aber durch den Kauf von Produkten aus natürlichen Rohstoffen kann dieses Risiko erheblich verringert werden. Laminat ist keine Ausnahme von dieser Regel.

Hochwertige Laminate sind hypoallergen von Natur aus, aber ihre hohe statische Beschaffenheit zieht schädliche Stäube und Bakterien an, die später bei häufigem Kontakt zu Allergien führen können, selbst bei den gesündesten von uns. Vernachlässigen Sie daher nicht die rechtzeitige Reinigung und Verwendung von Antistatika in Ihrem Zuhause.

Das Auftreten von Allergien

Bei Reparaturen in einer neuen Wohnung, einem Haus oder einer Hütte legen wir Wert auf einen einzigen Faktor - wir sollten uns wohl fühlen. Alles andere tritt in den Hintergrund und stört uns vorerst nicht. Es kann jedoch vorkommen, dass wir mit dem Problem der Laminatallergie konfrontiert sind.

Obwohl es sich wie Laminat anfühlt, hat es Auswirkungen auf das Leben einer Person, da es sich tatsächlich nur um einen Bodenbelag handelt. Es ist in der Regel sehr hochwertig, gibt keine Reaktionen, hyperallergeno. Und die Hersteller werden immer genau beobachtet. Bei der Herstellung von Laminaten können jedoch manchmal minderwertige Materialien verwendet werden, die später beim Auftreten von Bodenallergien eine große Rolle spielen werden. Es liegt übrigens genau im Wohnteil des Areals und stellt eine große Gefahr für eine Person mit allergischer Veranlagung dar.

Ursachen von Allergien

Das Allergen allergischer Reaktionen liegt jedoch nicht so sehr in der Gegenwart des Laminats als Material, sondern im Material. Und dort ist oft Schmutz angesammelt, Bakterien. Vielleicht haben Sie selbst wiederholt bemerkt, wann ein Hautausschlag auf der Haut Ihrer Kinder auftreten kann, oder sie machen Sie darauf aufmerksam, dass sie Schwierigkeiten beim Atmen haben und eine verstopfte Nase haben. Wir suchen dringend nach der Ursache des Geschehens, und sie ist tatsächlich unter unseren Füßen. Und es wird von eigenen Händen geschaffen. Wer glaubt, dass das Problem der Laminatallergie mit einer umfassenden Reinigung gelöst werden sollte. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Laminat eine negative Qualität aufweist - die Fähigkeit zur Elektrifizierung, und es sammelt sich ständig eine große Menge Staub und Schmutz an, und es verursacht eine allergische Reaktion, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen.

Symptomatologie

Zu den wichtigsten Symptomen, die über eine Laminatallergie bei Erwachsenen und Kindern gesagt werden können, gehören: Atemnot, Nasenschleimhautausfluss, verstopfte Nasennebenhöhlen, Niesen, Halsschmerzen, häufiges Husten und Hautausschläge. Um Hilfe zu erhalten, sollte beim Auftreten dieser Symptome ein professioneller Allergiker eingesetzt werden. Er wird Allergietests (Tests) verschreiben, mit deren Hilfe die genaue Ursache der Allergie schnell ermittelt und der Arzt die Behandlung verschreiben kann.

Unsere ärzte

Unsere Klinik

Lizenzen

Unsere Standorte

ALLERGOLOGIE
Venerologie
Gynäkologie
HOSPITALISIERUNG
DERMATOLOGIE
DIAGNOSTIK
Kardiologie
KLINIK
KLINIK - BUTOVO
KLINIK - CHERTANOVO
KOSMETOLOGIE
BEHANDLUNG DES ALKOHOLISMUS
ENT
MOSKAUER ARZT
Neurologie
Onkologie
OTOLARINGOLOGIE
OPHTHALMOLOGIE
KUNSTSTOFFCHIRURGIE
Proktologie
X-RAY
Zahnmedizin
THERAPIE
TRAUMATOLOGIE / ORTHOPÄDIKA
NICHT-FORMATIONEN ENTFERNEN
SCHOCKWELLEN-THERAPIE
Ultraschall
UROLOGIE
PHLEBOLOGIE
CHIRURGIE
ENDOKRINOLOGIE
ENDOSKOPIE

Kontaktinformationen:

Laminatallergie: Ursachen, Symptome und was zu tun ist

In einem modernen Haus, um Behaglichkeit und Komfort zu schaffen, können als Fußboden verschiedene Materialien verwendet werden, die alle Anforderungen erfüllen, je nach Verwendungszweck. Linoleum, Teppichboden, selbstnivellierende Böden, Bodenbeläge, Fliesen - dies ist keine vollständige Liste.

Ein breites Angebot an Bodenbelägen mit unterschiedlichen Eigenschaften ermöglicht die Verwendung zu Hause oder im Büro, für ein Badezimmer oder Kinderzimmer, für eine Küche oder einen Flur. Eine der beliebtesten und modernsten Beschichtungen ist Laminat.

Könnte es eine Laminatallergie geben?

Eine allergische Reaktion auf ein Laminat ist nicht ungewöhnlich, insbesondere bei Menschen mit erblicher Veranlagung oder chronischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale, Pollinose, allergischer Rhinitis. Wenn Sie sich in einer neuen Wohnung, einem Büro oder nach einer Reparatur unwohl fühlen, die nach einer Nassreinigung des Zimmers nicht verschwunden ist, sollten Sie auf den Bodenbelag achten.

Die Basis der laminierten Platte ist eine Faserplatte (Faserplatte), die gepresst, durch spezielle Technologien mit verschiedenen Harzen verarbeitet und mit Lack beschichtet wird. Das Laminat besteht aus vier Schichten:

  1. Schutzschicht aus Harz (Acryl oder Melamin)
  2. Eine Papierschicht mit dem Auftragen von Holzimitat, Stein und einer dekorativen Funktion.
  3. Der tragende Teil der Laminatplatte (DVP)
  4. Die untere Schutzschicht verhindert Verformungen und spielt zusätzlich die Rolle der Schalldämmung.

Die Qualität der Materialien für die Herstellung von Laminaten und ihre Leistungseigenschaften bestimmen direkt die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf diesen Bodenbelag.

Ursachen der Laminat-Allergie

Es gibt zwei Hauptgründe, warum sich eine Allergie gegen Laminat entwickeln kann:

  • Die Qualität und Zusammensetzung der Materialien, aus denen es besteht.
  • Die Eigenschaft des Laminats ist statisch.

Wenn Laminatplatten unter Einhaltung aller Normen und Anforderungen der gesundheitlichen Sicherheit ohne Verletzung des technologischen Prozesses aus hochwertigen natürlichen Materialien hergestellt werden, gilt dies als hypoallergen. Nur Laminate von namhaften Herstellern können solche Eigenschaften zu einem höheren Preis haben. Wenn die Wahl auf die chinesische Haushaltsversion fiel, dann werden hauptsächlich synthetische Materialien wie Kunststoff verwendet, und das Allergierisiko steigt in diesem Fall.

Harze, Lacke, Klebstoffe, chemische Zusätze zum Schutz von Faserplatten und Holz, die zur Herstellung von Laminatschichten verwendet werden, können ebenfalls Allergien auslösen, da sie schädliche Substanzen in die Luft abgeben, die für den Menschen nicht ungefährlich sind. Der charakteristische Geruch des neuen Laminats bestätigt dies deutlich.

Der nächste Grund - statisch - beruht auf der Eigenschaft des Laminats, sich zu elektrifizieren, dh Staub auf seiner Oberfläche anzuziehen und anzusammeln.

Allergiesymptome

Symptome der Manifestation dieser Art von Allergie bei Menschen jeden Alters zeigen sich auf die gleiche Weise und betreffen die Schleimhäute des Nasopharynx, der Atemwege und der Haut:

  • Obsessiver trockener Husten, der nach Verlassen des Raumes mit Laminatböden von selbst übergehen kann.
  • Atemnot, Atemnot.
  • Verstopfte Nase, häufiges Niesen, laufende Nase mit starkem Ausfluss;
  • Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken.
  • Hautläsionen in Form eines kleinen Hautausschlags, begleitet von Juckreiz.

Könnte es eine Laminatallergie geben?

Eine allergische Reaktion auf ein Laminat ist nicht ungewöhnlich, insbesondere bei Menschen mit erblicher Veranlagung oder chronischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale, Pollinose, allergischer Rhinitis. Wenn Sie sich in einer neuen Wohnung, einem Büro oder nach einer Reparatur unwohl fühlen, die nach einer Nassreinigung des Zimmers nicht verschwunden ist, sollten Sie auf den Bodenbelag achten.

Die Basis der laminierten Platte ist eine Faserplatte (Faserplatte), die gepresst, durch spezielle Technologien mit verschiedenen Harzen verarbeitet und mit Lack beschichtet wird. Das Laminat besteht aus vier Schichten:

  1. Schutzschicht aus Harz (Acryl oder Melamin)
  2. Eine Papierschicht mit dem Auftragen von Holzimitat, Stein und einer dekorativen Funktion.
  3. Der tragende Teil der Laminatplatte (DVP)
  4. Die untere Schutzschicht verhindert Verformungen und spielt zusätzlich die Rolle der Schalldämmung.

Die Qualität der Materialien für die Herstellung von Laminaten und ihre Leistungseigenschaften bestimmen direkt die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf diesen Bodenbelag.

Ursachen der Laminat-Allergie

Es gibt zwei Hauptgründe, warum sich eine Allergie gegen Laminat entwickeln kann:

  • Die Qualität und Zusammensetzung der Materialien, aus denen es besteht.
  • Die Eigenschaft des Laminats ist statisch.

Wenn Laminatplatten unter Einhaltung aller Normen und Anforderungen der gesundheitlichen Sicherheit ohne Verletzung des technologischen Prozesses aus hochwertigen natürlichen Materialien hergestellt werden, gilt dies als hypoallergen. Nur Laminate von namhaften Herstellern können solche Eigenschaften zu einem höheren Preis haben. Wenn die Wahl auf die chinesische Haushaltsversion fiel, dann werden hauptsächlich synthetische Materialien wie Kunststoff verwendet, und das Allergierisiko steigt in diesem Fall.

Harze, Lacke, Klebstoffe, chemische Zusätze zum Schutz von Faserplatten und Holz, die zur Herstellung von Laminatschichten verwendet werden, können ebenfalls Allergien auslösen, da sie schädliche Substanzen in die Luft abgeben, die für den Menschen nicht ungefährlich sind. Der charakteristische Geruch des neuen Laminats bestätigt dies deutlich.

Der nächste Grund - statisch - beruht auf der Eigenschaft des Laminats, sich zu elektrifizieren, dh Staub auf seiner Oberfläche anzuziehen und anzusammeln.

Neben Hausstaub sammeln sich auf dem Bodenbelag Bakterien, Hautpartikel, Tier- und Menschenhaare in großer Zahl. Wenn Sie gegen eine dieser Substanzen allergisch sind, stellt ein solcher „Staubsammler“ eine eindeutige Bedrohung für jede Allergie dar.

Allergiesymptome

Symptome der Manifestation dieser Art von Allergie bei Menschen jeden Alters zeigen sich auf die gleiche Weise und betreffen die Schleimhäute des Nasopharynx, der Atemwege und der Haut:

  • Obsessiver trockener Husten, der nach Verlassen des Raumes mit Laminatböden von selbst übergehen kann.
  • Atemnot, Atemnot.
  • Verstopfte Nase, häufiges Niesen, laufende Nase mit starkem Ausfluss;
  • Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken.
  • Hautläsionen in Form eines kleinen Hautausschlags, begleitet von Juckreiz.

Was tun, wenn Sie allergisch gegen Laminat sind?

Um die allergische Reaktion auf das Laminat zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit dem Allergologen-Immunologen als Arzt in Verbindung zu setzen und gemeinsam mit ihm das klinische Bild der Krankheit zu bestimmen:

  1. Wann und wie manifest
  2. Die häufigsten Symptome.
  3. Wenn es passiert, dann unter welchen Bedingungen.

Bei Bedarf verschreibt der Arzt allergische Hauttests, die im Labor durchgeführt werden, indem eine kleine Menge Allergen auf die Haut aufgetragen wird. Laut der Studie können Sie das wahrscheinliche Allergen bestimmen und die Quelle seiner Ansammlung herausfinden.

Bei schwerem oder vernachlässigtem Verlauf einer allergischen Reaktion sind Antihistaminpräparate (Suprastin, Zyrtek, Zodak, Claritin) erforderlich.

Wenn sich Allergene meistens auf dem Laminat ansammeln, wird empfohlen, häufiger eine Nassreinigung des Raums durchzuführen, um deren Anzahl zu reduzieren sowie antistatische Reinigungsmittel zu verwenden.

In einer Familie, in der Menschen anfällig für Allergien sind oder an Allergien leiden, führt die Verwendung von Luftreinigern zu guten Ergebnissen. Moderne Gerätemodelle können schädliche Verunreinigungen und Gerüche in der Luft, Schwebstaub und Pollen auffangen und auch die Raumluft befeuchten.

Manchmal führen alle ergriffenen Maßnahmen nicht zu den richtigen Ergebnissen und die Allergie tritt nicht zurück, und ihre vernachlässigte Form kann zu einer chronischen Erkrankung werden. Die einzig richtige Entscheidung wäre, entweder das Laminat gegen ein besseres und teureres Laminat auszutauschen oder es zu verweigern und es durch einen anderen Fußboden zu ersetzen.

Ästhetische Anforderungen, Komfort und Bequemlichkeit im Alltag können nicht auf die eine Seite der Skala gestellt werden, ebenso wie die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen in unserer Nähe.

http://yazdorov.win/allergiya/allergiya-na-laminat.html

Laminatallergie: Ursachen, Symptome und was zu tun ist

In einem modernen Haus, um Behaglichkeit und Komfort zu schaffen, können als Fußboden verschiedene Materialien verwendet werden, die alle Anforderungen erfüllen, je nach Verwendungszweck. Linoleum, Teppichboden, selbstnivellierende Böden, Bodenbeläge, Fliesen - dies ist keine vollständige Liste.

Ein breites Angebot an Bodenbelägen mit unterschiedlichen Eigenschaften ermöglicht die Verwendung zu Hause oder im Büro, für ein Badezimmer oder Kinderzimmer, für eine Küche oder einen Flur. Eine der beliebtesten und modernsten Beschichtungen ist Laminat.

Könnte es eine Laminatallergie geben?

Eine allergische Reaktion auf ein Laminat ist nicht ungewöhnlich, insbesondere bei Menschen mit erblicher Veranlagung oder chronischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale, Pollinose, allergischer Rhinitis. Wenn Sie sich in einer neuen Wohnung, einem Büro oder nach einer Reparatur unwohl fühlen, die nach einer Nassreinigung des Zimmers nicht verschwunden ist, sollten Sie auf den Bodenbelag achten.

Die Basis der laminierten Platte ist eine Faserplatte (Faserplatte), die gepresst, durch spezielle Technologien mit verschiedenen Harzen verarbeitet und mit Lack beschichtet wird. Das Laminat besteht aus vier Schichten:

  1. Schutzschicht aus Harz (Acryl oder Melamin)
  2. Eine Papierschicht mit dem Auftragen von Holzimitat, Stein und einer dekorativen Funktion.
  3. Der tragende Teil der Laminatplatte (DVP)
  4. Die untere Schutzschicht verhindert Verformungen und spielt zusätzlich die Rolle der Schalldämmung.

Die Qualität der Materialien für die Herstellung von Laminaten und ihre Leistungseigenschaften bestimmen direkt die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf diesen Bodenbelag.

Ursachen der Laminat-Allergie

Es gibt zwei Hauptgründe, warum sich eine Allergie gegen Laminat entwickeln kann:

  • Die Qualität und Zusammensetzung der Materialien, aus denen es besteht.
  • Die Eigenschaft des Laminats ist statisch.

Wenn Laminatplatten unter Einhaltung aller Normen und Anforderungen der gesundheitlichen Sicherheit ohne Verletzung des technologischen Prozesses aus hochwertigen natürlichen Materialien hergestellt werden, gilt dies als hypoallergen. Nur Laminate von namhaften Herstellern können solche Eigenschaften zu einem höheren Preis haben. Wenn die Wahl auf die chinesische Haushaltsversion fiel, dann werden hauptsächlich synthetische Materialien wie Kunststoff verwendet, und das Allergierisiko steigt in diesem Fall.

Harze, Lacke, Klebstoffe, chemische Zusätze zum Schutz von Faserplatten und Holz, die zur Herstellung von Laminatschichten verwendet werden, können ebenfalls Allergien auslösen, da sie schädliche Substanzen in die Luft abgeben, die für den Menschen nicht ungefährlich sind. Der charakteristische Geruch des neuen Laminats bestätigt dies deutlich.

Der nächste Grund - statisch - beruht auf der Eigenschaft des Laminats, sich zu elektrifizieren, dh Staub auf seiner Oberfläche anzuziehen und anzusammeln.

Allergiesymptome

Symptome der Manifestation dieser Art von Allergie bei Menschen jeden Alters zeigen sich auf die gleiche Weise und betreffen die Schleimhäute des Nasopharynx, der Atemwege und der Haut:

  • Obsessiver trockener Husten, der nach Verlassen des Raumes mit Laminatböden von selbst übergehen kann.
  • Atemnot, Atemnot.
  • Verstopfte Nase, häufiges Niesen, laufende Nase mit starkem Ausfluss;
  • Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken.
  • Hautläsionen in Form eines kleinen Hautausschlags, begleitet von Juckreiz.

Was tun, wenn Sie allergisch gegen Laminat sind?

Um die allergische Reaktion auf das Laminat zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit dem Allergologen-Immunologen als Arzt in Verbindung zu setzen und gemeinsam mit ihm das klinische Bild der Krankheit zu bestimmen:

  1. Wann und wie manifest
  2. Die häufigsten Symptome.
  3. Wenn es passiert, dann unter welchen Bedingungen.

Bei Bedarf verschreibt der Arzt allergische Hauttests, die im Labor durchgeführt werden, indem eine kleine Menge Allergen auf die Haut aufgetragen wird. Laut der Studie können Sie das wahrscheinliche Allergen bestimmen und die Quelle seiner Ansammlung herausfinden.

Bei schwerem oder vernachlässigtem Verlauf einer allergischen Reaktion sind Antihistaminpräparate (Suprastin, Zyrtek, Zodak, Claritin) erforderlich.

Wenn sich Allergene meistens auf dem Laminat ansammeln, wird empfohlen, häufiger eine Nassreinigung des Raums durchzuführen, um deren Anzahl zu reduzieren sowie antistatische Reinigungsmittel zu verwenden.

In einer Familie, in der Menschen anfällig für Allergien sind oder an Allergien leiden, führt die Verwendung von Luftreinigern zu guten Ergebnissen. Moderne Gerätemodelle können schädliche Verunreinigungen und Gerüche in der Luft, Schwebstaub und Pollen auffangen und auch die Raumluft befeuchten.

Ästhetische Anforderungen, Komfort und Bequemlichkeit im Alltag können nicht auf die eine Seite der Skala gestellt werden, ebenso wie die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen in unserer Nähe.

http://allergiyas.ru/allergiya-na-laminat-prichiny-simptomy-i-chto-delat/

Allergie gegen Laminat

Das Auftreten von Allergien

Bei Reparaturen in einer neuen Wohnung, einem Haus oder einer Hütte legen wir Wert auf einen einzigen Faktor - wir sollten uns wohl fühlen. Alles andere tritt in den Hintergrund und stört uns vorerst nicht. Es kann jedoch vorkommen, dass wir mit dem Problem der Laminatallergie konfrontiert sind.

Obwohl es sich wie Laminat anfühlt, hat es Auswirkungen auf das Leben einer Person, da es sich tatsächlich nur um einen Bodenbelag handelt. Es ist in der Regel sehr hochwertig, gibt keine Reaktionen, hyperallergeno. Und die Hersteller werden immer genau beobachtet. Bei der Herstellung von Laminaten können jedoch manchmal minderwertige Materialien verwendet werden, die später beim Auftreten von Bodenallergien eine große Rolle spielen werden. Es liegt übrigens genau im Wohnteil des Areals und stellt eine große Gefahr für eine Person mit allergischer Veranlagung dar.

Ursachen von Allergien

Das Allergen allergischer Reaktionen liegt jedoch nicht so sehr in der Gegenwart des Laminats als Material, sondern im Material. Und dort ist oft Schmutz angesammelt, Bakterien. Vielleicht haben Sie selbst wiederholt bemerkt, wann ein Hautausschlag auf der Haut Ihrer Kinder auftreten kann, oder sie machen Sie darauf aufmerksam, dass sie Schwierigkeiten beim Atmen haben und eine verstopfte Nase haben. Wir suchen dringend nach der Ursache des Geschehens, und sie ist tatsächlich unter unseren Füßen. Und es wird von eigenen Händen geschaffen. Wer glaubt, dass das Problem der Laminatallergie mit einer umfassenden Reinigung gelöst werden sollte. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Laminat eine negative Qualität aufweist - die Fähigkeit zur Elektrifizierung, und es sammelt sich ständig eine große Menge Staub und Schmutz an, und es verursacht eine allergische Reaktion, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen.

Symptomatologie

Zu den wichtigsten Symptomen, die über eine Laminatallergie bei Erwachsenen und Kindern gesagt werden können, gehören: Atemnot, Nasenschleimhautausfluss, verstopfte Nasennebenhöhlen, Niesen, Halsschmerzen, häufiges Husten und Hautausschläge. Um Hilfe zu erhalten, sollte beim Auftreten dieser Symptome ein professioneller Allergiker eingesetzt werden. Er wird Allergietests (Tests) verschreiben, mit deren Hilfe die genaue Ursache der Allergie schnell ermittelt und der Arzt die Behandlung verschreiben kann.

Bekämpfung der Laminatallergie

Die Lösung dieses Problems kann darin bestehen, dass Sie die Verwendung von Laminat in Ihrem Haushalt vollständig ablehnen. Oder kaufen und verwenden Sie nur hochwertige Böden. Lass es überhaupt nicht billig. Aber es geht nicht um Geld, sondern darum, die Gesundheit von Ihnen und Ihren Angehörigen zu erhalten. Die zweite Empfehlung besteht darin, so oft wie möglich eine vollständige Reinigung durchzuführen und nicht auf die Desinfektionsmittel zu verzichten. Es lohnt sich und gibt das Ergebnis. Ich würde Ihnen auch raten, im Alltag einen Luftfilter zu kaufen und zu verwenden. Diese Empfehlung ist besonders wichtig für Eltern, deren Kinder stark auf allergische Reaktionen eingestellt sind.

Trotzdem nähern wir uns ernsthaft dem Thema Boden. Entscheiden Sie, was Sie verwenden möchten. Linoleum und Parkett sind nicht ausreichend garantiert, was bedeutet, dass sich die Allergie nicht manifestiert. Im Allgemeinen raten Ihnen Allergologen, darauf zu achten, wenn Sie Laminat für die folgende Zeit verwenden - ob das Laminat Materialien enthält, die eine allergische Reaktion des menschlichen Körpers hervorrufen - beispielsweise Holz- oder PVC-Schutz. Laminat sollte Ihr System zum Schutz vor Allergien unterstützen, d. H. Eine geschlossene Bodenfläche, sollte Mikroorganismen nicht die Möglichkeit geben, sich anzusammeln und sich zu vermehren. Achten Sie auf die hygienischen Eigenschaften des im Haus gekauften Laminats. Qualitätsmaterial sollte leicht zu reinigen sein. Dazu müssen Sie es nur mit einem feuchten Tuch abwischen, dann leuchtet Ihr Boden wie ein neuer. Versuchen Sie auf Empfehlung von Allergologen, die Mittel, mit denen Sie den Boden behandeln, genau zu überwachen. Sie sollten auch von hoher Qualität sein und keine Kreuzallergien verursachen und keine Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien und schädlichen Mikroorganismen schaffen. Abgesehen von Laminat können im Allgemeinen viele Materialien, die Fenster, Türen, Treppen und sogar Vinyltapeten bilden, und in einigen Fällen Irritationen verursachen, Allergien im Haus verursachen. Wenn es in Ihrer Familie Allergiker gibt, müssen Sie generell darauf achten, dass die Wohnung oder andere Wohnräume immer sauber und aufgeräumt sind. Dann werden die Bedingungen für Allergien nicht ausreichen.

http://allergology-md.ru/%D0%B0%D0%BB%D0%BB%D0%B5%D1%80%D0%B3%D0%B8%D1%8F-%D0%BD%D0% B0-% D0% BB% D0% B0% D0% BC% D0% B8% D0% BD% D0% B0% D1% 82

Ist der Laminatboden allergikerfreundlich?

Ausgewählte Beiträge

Erstellen Sie ein Konto oder melden Sie sich an, um Nachrichten zu posten

Sie müssen ein registrierter Benutzer sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Erstellen Sie ein Konto

Melde dich in unserer Community an. Es ist sehr einfach!

Anmelden

Hast du schon ein Konto? Melden Sie sich beim System an.

Oder melden Sie sich mit einem dieser Dienste an.

Google empfiehlt

Unsere Empfehlungen

Einbau von Innentüren

Urii hat ein Thema zum Thema Türen, Fenster, Schlösser, 2. Februar 2005, veröffentlicht

Wofür ist es?

Phoenix hat am 15. Januar ein Thema in Tools & Equipment gepostet

Ich schlage vor, mich aufzuwärmen, wer interessiert ist.

Wer hat Vermutungen darüber, wozu es dient?)

Die besten Projekte für die Innenarchitektur)

Scheinen Sie alle oder einen Baustaubsauger mit einer dreifachen Multi-Zyklon-Reinigungsstufe

fomins hat einen Blogeintrag auf fomins Blog vom 3. September 2018 veröffentlicht

Dann schneiden Sie gewöhnliche Keramikfliesen und dann Porzellanfliesen

duet27 hat ein Thema in Keramikfliese, 12. Januar 2005, veröffentlicht

Yin und Yang Decken

Ramon hat ein Thema in Our Works, 12. Dezember 2008, veröffentlicht

Eine unserer ersten Aufgaben bestand darin, das östliche Thema mit einem Zweig der Sakura zu unterstützen.

Suvel Birke

Sano hat einen Blogeintrag in Slab Furniture veröffentlicht, 23. Januar, Blogeintrag

Hier wird ein Teil der Suvele-Birke in die Werkstatt gebracht, während wir planen, einen Couchtisch herzustellen.


Die Zubereitung dieses Materials war nicht nur das Einfachste, es wurde nicht nur im Wald gefunden, es wurde auch kaum herausgenommen, dann wurde es in Stücke geschnitten, aber danach wurde es mit einer speziellen Technologie für einige Wochen gekocht und dann für einige Jahre getrocknet.

Im Allgemeinen ist dies ein ganzes Epos, und da so viel nur für das Werkstück gemacht wurde und aufgrund der Größe des Preises dieses Materials bereits sehr hoch wird. Und das ist nicht der Tisch selbst.

Es ist notwendig, sich der Arbeit bewusst zu nähern und mit einem minimalen Verlust an Dicke des Werkstücks eine flache Tischplatte herzustellen.

Plattentisch. Schwalben Hoffmann

Sano hat einen Blogeintrag in Slab Furniture vom 24. Februar veröffentlicht

Ich mache den Tisch auf Bestellung, die Tischplatte, die ich aus Karagachplatten oder einer anderen Ulme mache.

In einer der Platten gibt es einen ziemlich ausgedehnten und an einigen Stellen durchgehenden Riss. Ich reinigte es und füllte es auch mit Epoxidharz, es würde den Riss abdichten und die Oberfläche der Arbeitsplatte glätten.

Als zusätzlichen Block aus der Rissöffnung werden Hoffman-Schwalben eingebettet, die nicht nur verstärken, sondern auch einen dekorativen Effekt erzeugen.

Jemand wird sagen, dass sie das Aussehen verderben, und sie sollten auf die gegenüberliegende Seite der Tischplatte gelegt werden. Die Tatsache ist jedoch, dass sie sie aufgrund der Eigenschaften der Tischplatte nicht einfach dort ablegen.

Ich persönlich mag diese Schwalben und außerdem wurde ihre Anwesenheit vom Kunden des Tisches genehmigt.

Sie bestehen aus Fetzen derselben Tischplatte, zwei dunkle Schwalben liegen auf der hellen Hälfte, und eine leichte ist in die dunkle Hälfte der Tischplatte geschnitten.

Eine kurze Exkursion von woher dieses Möbelelement kam. Für mich hat dieser Homfan nichts erfunden, sondern einfach genommen, was seit Jahrhunderten in der Zimmerei und nicht nur in der Kunst verwendet wird. In der Tat ist dies die gleiche Schwalbenschwanzverbindung.

Lassen wir es auf das Gewissen des Autors, außerdem klebt dieser Name der Hoffmann-Schwalbe oder des Schmetterlings an dieser Art von Verbindung, da beispielsweise Xerox für alle Kopierer steht.

Noch während seines Studiums an der Harvard University entwickelte Thomas Hofman 1985 ein System zum Verbinden von Holz und Holzspanmaterialien (MDF und DSP), das den Namen "Swallow Hoffmann" erhielt und bald in der gesamten holzverarbeitenden Industrie Anwendung fand.

http://homemasters.ru/forums/topic/20641-bezopasen-li-laminat-dlya-allergika/

Allergie gegen Laminat

Sofort beginnt die Suche nach Ursachen, ob es sich um eine schlechte Umweltsituation handelt, Schmutz im Haus, und vielleicht ist es alles eine Katze. Es kommt aber auch vor, dass eine allergische Reaktion auf ein solches Reizmittel auftritt, auf das nicht sofort geachtet werden kann, nämlich auf Laminat.

Ursachen der Laminat-Allergie

Um zu verstehen, wie gefährlich ein Laminat sein kann, müssen Sie entscheiden, was Allergien verursacht. Die akuteste allergische Reaktion äußert sich im Staub, der uns im Raum umgibt. Dieser Staub besteht aus Körnern von Geweben lebender Organismen wie Haut, Haaren von Menschen und Tieren mit Mikroorganismen sowie anorganischen Verbindungen wie Holz oder Steinschlag.

Um Allergien zu beseitigen, müssen wir daher zuerst die Räumlichkeiten regelmäßig reinigen, damit sich kein Staub ansammeln kann, und nicht erneut Allergene zum Angriff auf unseren Körper veranlassen. Darüber hinaus können Haustierdrüsen Allergien auslösen und daher einen stechenden Geruch einatmen, zum Beispiel Katzensekrete. Es ist nicht notwendig, es ist besser, das Tierfach sofort zu reinigen. Außerdem reagieren manche Menschen allergisch auf künstlich erzeugte Materialien wie beispielsweise Kunststoff.

Laminat - der Feind von Allergien?

Nachdem Sie sich damit beschäftigt haben, dass es zu einer allergischen Reaktion kommen kann, können Sie den Helden des Tages - das Laminat - genau betrachten. In einigen Fällen kann eine Person eine Allergie gegen diese Art von Bodenbelägen entwickeln. Dies geschieht, weil die Materialien, die zur Herstellung eines solchen Laminats verwendet wurden, eine schlechte Qualität haben oder nicht den Angaben auf der Verpackung entsprechen.

Manifestationen der Laminatallergie:

  • Kurzatmigkeit;
  • Schleimausfluss aus der Nase;
  • Nasennebenhöhlenstauung;
  • häufiges Niesen;
  • Halsschmerzen;
  • Erstickender Husten;
  • Hautausschläge und mehr.

Abgebildete Allergie am Körper gegen das Laminat.

Angesichts der Tatsache, dass das Laminat normalerweise in den meisten Räumlichkeiten eingesetzt wird, sollten Sie die Qualität nicht aus Kostengründen vernachlässigen. Hochwertige Laminate bestehen aus natürlichen Rohstoffen, die hypoallergen sind, und daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Allergie gegen eine solche Beschichtung auftritt, in der Tat unglaublich.

Wenn nicht, was dann?

Wenn ein Qualitätslaminat keine Allergien auslösen kann, was verursacht es? Viele Eltern bemerken, dass ihre Kinder, wenn sie oft auf dem Boden spielen, mit einem Hautausschlag bedeckt werden oder an Nasen-Rachen-Erkrankungen leiden. Daher betrifft die erste Anklage das Laminat. Aber wie oben erwähnt, sollte man nicht auf einen Trick warten.

Allergisch gesehen enthält das Laminat jedoch Millionen von Bakterien, die oft reizend wirken. Aber hier argumentieren viele, dass sie mehrmals in der Woche eine Reinigung durchführen. Es stellt sich heraus, dass der Staub einfach keine Zeit hat, sich in ausreichendem Volumen anzureichern.

Leider, eine der Eigenschaften des Laminats - seine Statik. Laminat ist leicht zu elektrifizieren und zieht leichte Staubpartikel sowie Haare an, die in jedem Leben vorhanden sein werden, wie viele sie nicht entfernen. Dies ist das Geheimnis der Laminatallergie.

Wie vermeide ich eine Laminatallergie?

Die Gefahr, an Allergien zu erkranken, kann in jedem Alter und überall auftreten, aber durch den Kauf von Produkten aus natürlichen Rohstoffen kann dieses Risiko erheblich verringert werden. Laminat ist keine Ausnahme von dieser Regel.

Hochwertige Laminate sind hypoallergen von Natur aus, aber ihre hohe statische Beschaffenheit zieht schädliche Stäube und Bakterien an, die später bei häufigem Kontakt zu Allergien führen können, selbst bei den gesündesten von uns. Vernachlässigen Sie daher nicht die rechtzeitige Reinigung und Verwendung von Antistatika in Ihrem Zuhause.

Wenn Sie im Text einen Fehler finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Markieren Sie dazu einfach den Text mit einem Fehler und drücken Sie Umschalt + Eingabe oder klicken Sie einfach hier. Herzlichen Dank!

Vielen Dank, dass Sie uns über den Fehler informiert haben. In naher Zukunft werden wir alles reparieren und die Seite wird noch besser!

http://pro-allergiyu.ru/allergiya-na-laminat.html

Allergie gegen Laminat

Wenn Sie ein neues Zuhause betreten, fühlt eine Person nur freudige Gefühle. Alles ist frisch, noch nicht bewohnt, aber für das Auge so angenehm. Aber manchmal ist es nicht angenehm für die Nase: Niesen wird erkannt, verstopfte Nase. Tatsache ist, dass in einer neuen Wohnung eine Person eine allergische Reaktion erleiden kann.

Ursachen einer allergischen Reaktion

Hersteller von Laminaten argumentieren, dass bei der Herstellung von Beschichtungen nur hochwertige Materialien verwendet werden. Wenn die Bedingungen vollständig eingehalten werden, erreicht die ideale hypoallergene Beschichtung die Person. In der Tat ist nicht alles so glatt: Die Fußböden in der Wohnung können aufgrund der Verwendung bei der Produktion von Schadstoffen zu einer Allergie führen.

Eine Allergie bei einem Erwachsenen und einem Kind liegt möglicherweise nicht auf dem Laminat selbst, sondern auf seiner Oberfläche. Manchmal ist es abgedeckt:

Alle diese Substanzen wirken reizend für eine Person, die an allergischen Manifestationen leidet.
Viele Hausfrauen können mit Sicherheit sagen, dass die Nassreinigung häufig zu Hause durchgeführt wird, sodass die oben genannten Komponenten auf der Bodenfläche fehlen. Diese Tatsache kann jedoch widerlegt werden. Und die Sache liegt nicht in der Skrupellosigkeit der Frau, sondern in der besonderen Eigenschaft des Laminats. Aufgrund des erhöhten statischen Charakters zieht es wie ein Magnet alle kleinen Partikel an. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Kind, das auf dem Boden spielt, eine Allergie in Form eines plötzlichen Hustens, Niesens oder Hautausschlags auslöst.
Wenn ein allergenes Material verwendet wird, um eine Beschichtung zu erzeugen, steigt das Risiko einer Reaktion bei einer Person. Manchmal ist eine Allergie auf Plastik gekennzeichnet.

Allergiesymptome

Eine Laminatallergie kann bei verschiedenen Symptomen erkannt werden. Einige Systeme des Körpers sind betroffen.

Diagnose der Krankheit

Wenn eine Allergie auftritt, ist eine Person verloren und versteht nicht, warum es im Körper zu Veränderungen kommen kann. Er wird zuletzt an eine Laminatallergie denken. Solche negativen Manifestationen sollten ein Grund sein, zu einem Allergologen zu gehen.

Bei einem Allergietest zeigen die entzündeten Stellen ein positives Ergebnis.

Während des Gesprächs mit dem Patienten wird der Arzt die Symptome und die Art ihrer Manifestationen feststellen. Es ist auch notwendig, dem Arzt mitzuteilen, welche Medikamente eine Person einnimmt. Dies ist notwendig für den möglichen Ausschluss zusätzlicher allergischer Reaktionen.
Es ist wichtig zu beachten, ob andere Familienmitglieder allergisch sind. Die belastete Familiengeschichte wird schnell die Ursachen für unangenehme Veränderungen erkennen.

Nach Rücksprache sollte der Arzt einen Allergietest durchführen lassen. Sie dienen dazu, die Reaktion des Körpers auf verschiedene Arten von Krankheitserregern zu identifizieren. In der Reihe der Reagenzien gibt es Substanzen, die sowohl Stauballergien als auch andere kleine Partikel aufweisen. Laminat ist in diesem Fall nur ein untergeordneter Faktor bei der Entwicklung von Allergien.

Wie gehe ich mit einer Laminatallergie um?

Um die pathologischen Reaktionen des Körpers auf das Laminat zu beseitigen, sind Antihistaminpräparate angezeigt. Sie kämpfen mit dem im Körper gebildeten Histamin, was Anzeichen von Niesen, Jucken, Husten und Ausschlag hervorruft. Unter den beliebten Antihistaminika können Claritin, Zyrtec, Cetirizin, Zodak erwähnt werden. Verliert nicht Beliebtheit Suprastin. Aufgrund der Tatsache, dass es sich in der Gruppe der Arzneimittel der vorherigen Generation befindet, ist es die Ursache für das Auftreten von Nebenwirkungen.

Allergien in Form von Hautmanifestationen werden mit Hilfe von Medikamenten nicht-hormoneller Herkunft beseitigt. Salbe Radevit und Psilo-Balsam helfen, Rötungen zu reduzieren und Pruritus zu beseitigen.
Für die Behandlung von allergischer Rhinitis empfehlen Ärzte die Verwendung des Mittels Nasonex.

Es beseitigt verstopfte Nase und bekämpft Schleimsekrete.

Nasale Nasonex gegen Allergien sprühen.

Laminat wird trotz des attraktiven Preises und der erhöhten Festigkeit zu einem besonders gefährlichen Material für Allergiker. Bei der Wahl eines Bodenbelags ist daher auf die Verwendung zu verzichten. Wenn das Haus mit Laminatboden belegt ist, sollten Sie die häufige Nassreinigung beachten. In diesem Fall können schädliche Bakterien, Staub und Wolle nicht auf der Oberfläche verbleiben. Und die Person atmet gleichzeitig leicht und ruhig.

http://allergiyainfo.ru/allergeny/v-bytu/allergiya-na-laminat/
Weitere Artikel Über Allergene