Medizinische Enzyklopädie

(crusta lactea)
scharf begrenzter Bereich der roten Haut mit kleinen Schuppen; beobachtet bei exsudativer katarrhalischer Diathese bei Säuglingen.

Zeigen Sie die Bedeutung der Molode in anderen Wörterbüchern an

Molkerei - (in 1, 2 und 4 angegeben.), Molkerei, Molkerei. 1. App. zu melken Milchhandel. Brustdrüsen (Milchsekret; Anat.). Farbe schmecken. ? Milch geben (über Tiere). Milchkuh
Erklärendes Wörterbuch Uschakow

Scab - m. Scab ungefähr. trockene Rinde, die die Wunde bedeckte und erntete. Wenn der Schorf sich löst, bleibt die Narbe zurück; Dies ist eine gesunde, heilende Kruste. Dieselbe Rinde, trauriges Blut.
Dahl-Wörterbuch

Milch App. - 1. Entsprechend dem Wert. mit n: Milch (1-3). 2. Charakteristisch für Milch (1-3), charakteristisch für ihn. 3. In Milch enthalten (1,2). // im Zusammenhang mit der Milchsäuregärung.
Erklärendes Wörterbuch von Ephraim

M. Scab - 1. Trockene Kruste bedeckt die Oberfläche der betroffenen Haut oder die Ränder der heilenden Wunden, Abrieb.
Erklärendes Wörterbuch von Ephraim

Milchig, th.
1. bis Milch (1-3 Zeichen). Mth Drüsen. M. Zucker (= Laktose). M. Mandelsaft. M-te Reifung des Getreides (eine der Reifungsstufen des Getreides), in der es dick weiß erscheint.
Kuznetsov Erklärendes Wörterbuch

Fleisch und Milch -> th, th. Verbunden mit der Zucht und Verwendung von Tieren, die Fleisch und Milch geben. M-te Richtung der Tierhaltung. M-te Rasse von Kühen.
Kuznetsov Erklärendes Wörterbuch

Scab - Scab, pl— Krusten, m. Trockene Kruste auf der heilenden Wunde. || Eine getrocknete Kruste auf einer eitrigen Wunde oder eine harte Kruste mit Hautkrankheiten. Mit Krusten abdecken.
Erklärendes Wörterbuch Uschakow

Eschar -a; mn trinken, trinken; m) schälen, die Oberfläche oder die Kanten der heilenden Wunden abdecken, Abrieb. Schorf am Arm. Scabs. Eitrige Krusten Mit Krusten abdecken. Salben
Kuznetsov Erklärendes Wörterbuch

Milchagar - (nach Eikian) - Mischen Sie 1 Teil Magermilch (fraktioniert 3 Tage in Folge für 1 Stunde bei 100 ° C) Milch und 3 Stunden sterilen 2% MPA. Proteolytische Bakterien um Kolonien herum.
Wörterbuch der Mikrobiologie

Milchzucker - (Saccharumlactis), siehe Laktose.
Großes medizinisches Wörterbuch

Milchfaktor - siehe Bittner-Virus.
Großes medizinisches Wörterbuch

Milchbiss - (o. Lactea) P. Bei einem Kind mit nur Milchzähnen.
Großes medizinisches Wörterbuch

Der Eschar - (Eschara; syn. Eshar veraltet.) - die verhärtete Schicht aus geronnenem Blut und (oder) nekrotischem Gewebe, die den Hautdefekt bedeckt.
Großes medizinisches Wörterbuch

Milky Scab - (crusta lactea) scharf begrenzter Bereich der Haut von roter Farbe mit kleinen Schuppen; beobachtet bei exsudativer katarrhalischer Diathese bei Säuglingen.
Großes medizinisches Wörterbuch

Scab Anthrax - (e. Anthracica) C. black, der sich auf der Oberfläche eines schmerzlosen Infiltrats befindet und das letzte Stadium der Entwicklung des primären Affekts in der Hautform von Anthrax bildet.
Großes medizinisches Wörterbuch

Milchzucker ist das gleiche wie Laktose.
Großes Enzyklopädisches Wörterbuch

Ein Schorf ist eine Kruste, die den Abrieb, die Verbrennungsoberfläche und die Wunde bedeckt. Nachdem der Schorf gefallen ist, bildet sich ein Geschwür oder eine oberflächliche Narbe (Unterhautheilung).
Großes Enzyklopädisches Wörterbuch

Milch-Cocktail - Milch schüttelt gut Durst, nahrhaft und kalorienreich. Die Grundlage dafür ist, wie bereits aus dem Namen hervorgeht, Milch als Füllstoffe - Obst- und Gemüsesäfte, Obst.
Kulinarisches Wörterbuch

Milchgefäß, Milchgefäß - (Laktus) - blind beginnende lymphatische Kapillare (Sinus) der Dünndarmzotten. Durch dieses Gefäß werden die Produkte des Abbaus von in Lebensmitteln enthaltenen Fetten aufgenommen.
Psychologische Enzyklopädie

Ein Schorf - (Schorf) - eine Kruste oder abgestorbenes Gewebe, das durch Einwirkung von Wärme oder ätzender Substanz auf lebendes Gewebe gebildet wird.
Psychologische Enzyklopädie

Milchgefäß, Milchgefäß (Lacteal) - blind beginnende lymphatische Kapillare (Sinus) der Dünndarmzotten. Durch dieses Gefäß werden die Produkte des Abbaus von in Lebensmitteln enthaltenen Fetten aufgenommen.
Medizinisches Wörterbuch

Ein Schorf ist eine Kruste oder ein abgestorbenes Gewebe, das durch Einwirkung von Wärme oder ätzender Substanz auf lebendes Gewebe gebildet wird.
Medizinisches Wörterbuch

Ein Schorf ist eine harte Kruste aus geronnenem Blut, seröser Flüssigkeit oder Eiter, die sich während der Wundheilung, eines Geschwürs, eines Schnittes oder eines Kratzers bildet.
Medizinisches Wörterbuch

MILCH - MILCH, th, th; -Chen, -China 1 cm Milch 2. Milch oder viel Milch geben. M. Rinder. Milchkuh 3. voll f. Über Jungtiere: Gefütterte Milch. M. Kalb, Schwein
Umsetzung Ozhegova

STRUP - STRUP, -a, mn, -pja, -piev, m. Trockene Kruste, gebildet auf dem heilenden Abrieb, Wunde, Verbrennungsoberfläche. || adj Schorf, th, th
Umsetzung Ozhegova

http://slovariki.org/medicinskaa-enciklopedia/29743

Milchschorf

1. Kleine medizinische Enzyklopädie - M.: Medizinische Enzyklopädie. 1991—96 2. Erste Hilfe - M.: Die große russische Enzyklopädie. 1994 3. Enzyklopädisches Wörterbuch für medizinische Begriffe. - M.: Sowjetische Enzyklopädie. - 1982-1984

Sehen Sie, was der "Milchschorf" in anderen Wörterbüchern ist:

Milchschorf - (crusta lactea) scharf begrenzter Bereich der roten Haut mit kleinen Schuppen; beobachtet in exsudativer katarrhalischer Diathese bei Säuglingen... Großes medizinisches Wörterbuch

MILCH - MILCH, Milch vgl. Nährflüssigkeit in der Brust und im Euter von Müttern, in Milchprodukten, Säugetieren und beim Menschen, um die Jungen zu füttern. | Eine solche weiße Flüssigkeit in Milch (lymphatischen) Gefäßen von Tieren, weißes Blut, aus dem Scharlachrot entsteht... Dals erläuterndes Wörterbuch

Vitamin F99 - lateinischer Name Vitamin F99 ATX: ›› D11A Andere Zubereitungen zur Behandlung von Hautkrankheiten Pharmakologische Gruppen: Vitamine und vitaminähnliche Heilmittel ›› Dermatotropika Nosologische Klassifizierung (ICD 10) ›› K30 Dyspepsie ›› L30.9…… Wörterbuch medizinischer Arzneimittel

DERMATOSE - DERMATOSE. Inhalt: I. D. Professional. 703 II. D. Schwangerschaft. 712 III. D. menstrual. 715 IV. D. Dysmenorrhoe. 718 • Dermatose (syn.: Hautausschlag, Hautausschlag, Hautausschlag), der Name, der am meisten gegeben wird...... Great Medical Encyclopedia

Diathese - (Diathesen: griechische Diathese Prädisposition, Tendenz zu etwas) Anomalien der Verfassung, gekennzeichnet durch eine Prädisposition für bestimmte Krankheiten und eine bestimmte Art von unangemessenen Reaktionen auf gewöhnliche Reize. Die Lehre von D. schließlich nicht... Medizinische Enzyklopädie

Haut - I Die Haut (Cutis) ist ein komplexes Organ, das die äußere Hülle des Körpers von Tieren und Menschen ist und verschiedene physiologische Funktionen erfüllt. ANATOMIE UND HISTOLOGIE Beim Menschen beträgt die Oberfläche von K. 1,5 2 m2 (je nach Größe, Geschlecht,......) Medical Encyclopedia

Diathese - (von anderen. Griechisch... Wikipedia

Leder - Pic. 1. Allergische Dermatitis auf den Wangen des Jungen, verursacht durch Erythromycin. Abb. 1. Allergische Dermatitis auf den Wangen des Jungen, verursacht durch Erythromycin. Haut Die Symptome vieler Hautkrankheiten können bereits im Anfangsstadium wahrgenommen oder gefühlt werden...... Erste Hilfe ist eine beliebte Enzyklopädie

http://dic.academic.ru/dic.nsf/enc_medicine/30247/%D0%A1%D1%82%D1%80%D1%83%D0%BF

Milchschorf

Ab einem Alter von 3 Monaten können auf den Wangen des Kindes begrenzte hellrote Flecken auftreten, die später mit einer dünnen Kruste bedeckt werden. An diesen Stellen sind Juckreiz und Schmerzen zu spüren. Dies sind die sogenannten Milchkrusten oder der Milchschorf - eine der charakteristischen Manifestationen eines ungeeigneten Stoffwechsels - exsudative Diathese. Es wird auch allergisch genannt.

Die ersten Anzeichen der Erkrankung hätten sich beim Kind früher als hartnäckiger Windelausschlag (selbst bei vorsichtiger Vorsicht) nicht ausdrücken können, reichlich stachelige Hitze (selbst bei leichter Überhitzung) und schließlich als grau-gelbe fettige Krusten auf der Kopfhaut und den Augenbrauen.

Während der Diathese entwickelt ein Kind eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln und Arzneimitteln. Daher ist die übliche Pflege und Fütterung für ein solches Kind unzureichend. Es müssen entsprechende Anpassungen vorgenommen werden.

Manifestationen bei Säuglingen

Bei Kindern bis zu einem Jahr tritt Diathese auf, wenn Nahrungsmittel wie z

  • Kuhmilch bzw. Kuhmilchprotein oder Milchzucker (Laktose),
  • Kartoffelpüree und Säfte aus orange oder roten Früchten.
  • häufige und lose Hocker mit schaumigem oder grünlichem Farbton
  • Bauchschmerzen,
  • Hautausschlag
  • Rötung auf den Wangen.

Kinder von 1 bis 3 Jahren

Kinder in diesem Alter können aufgrund der Verwendung der folgenden Produkte an Diathese erkranken:

  • zitrusfrüchte
  • Früchte mit roter Farbe (Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen usw.),
  • Getreide.

Die Hauptsymptome sind:

  • Verletzung des Stuhls,
  • Halsschmerzen,
  • erstickender Husten
  • juckende Haut oder Hautausschlag.

Kinder über 3 Jahre alt

Diathese bei älteren Kindern tritt aufgrund der Verwendung von Produkten wie z

  • Schokolade, Kakao
  • Erdnüsse,
  • Krabben, Garnelen, Krebse,
  • fisch
  • Pickles, Marinaden und Gewürze.

Die Hauptsymptome bei Kindern in diesem Alter sind Hautausschlag oder juckende Haut.

Foto: Manifestationen der Diathese auf den Wangen eines Kindes

Bevor Sie die Krusten entfernen, die bei Kindern mit Diathese auftreten, müssen Sie sie mit Vaseline oder anderem Öl einweichen. Eine dicke Ölschicht wird auf die betroffene Hautpartie aufgetragen, mit weicher, sauberer Gaze und darüber - mit Papier (auf jeden Fall nicht mit Plastikfolie!) Bedeckt. Ein Taschentuch wird zugebunden oder eine dünne Mütze wird aufgesetzt. Nach einigen Stunden lassen sich die Krusten beim Baden leicht entfernen, die Haut wird nicht geschädigt. Bei reichem Krustenüberfluss wird der Vorgang wiederholt.

Wenn Windelausschlag lange Zeit andauert und mit guter Vorsicht auftritt, müssen Sie auf allergische Diathese aufmerksam werden. Die Haut in den Bereichen des Windelausschlags wird mit einer 1% igen wässrigen Lösung von brillantem Grün behandelt. Um Windelausschlag zu verhindern, werden Hautfalten mit gekochtem Pflanzenöl bestrichen. Bei Entzündungen können Sie Babycreme auftragen. Badende Kinder, die an Diathese leiden, sollten täglich in gekochtem Wasser ohne Seife sein. Ohne Kaliumpermanganat können Sie eine Abkochung des Zuges hinzufügen, eine Abkochung der Eichenrinde.

Wenn eine Frau stillt, müssen Sie Ihre Ernährung sorgfältig überwachen und einige "leckere" Dinge aufgeben. Allergische Lebensmittel wie Schokolade, Kaffee, Gurken und geräuchertes Fleisch sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Kuhmilchintoleranz ist eine der Ursachen der Diathese. Bei Säuglingen tritt das meistens auf, wenn das Kind zur künstlichen Ernährung überführt wird. In diesem Fall empfehlen die Ärzte, Milchformeln aufzugeben und eine Top-Fütterung basierend auf Sojaprotein durchzuführen. Wenn ein Kind lange Zeit allergische Symptome in Form von häufigem, flüssigem und schäumendem Stuhl hat, wird empfohlen, fermentierte Milchprodukte mit Bifidobakterien in die Ernährung einzubringen.

Kinder, die unter Allergien leiden, verabreichten vor allem die ersten komplementären Lebensmittel sorgfältig. In der Regel wird empfohlen, mit einem Saft grüner Äpfel zu beginnen. Ärzte empfehlen die Verwendung von Fertiggerichten aus industrieller Produktion, da sie aus bewährten Qualitätsprodukten hergestellt werden und die notwendige Menge an Vitaminen enthalten.

In der Regel treten erste Anzeichen einer Allergie bei einem Kind bereits 4-6 Stunden nach dem Essen auf. Mischen Sie daher keine Produkte, um das Allergen genau zu identifizieren. Übrigens gibt es oft eine allergische Reaktion auf Schmutz. Daher lohnt es sich, der Sterilisation von Flaschen und Saugern besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Mit Sensibilität für jedes Produkt ist es für einige Zeit von der Ernährung des Kindes ausgeschlossen. Dann können Sie es erneut versuchen. Wissenschaftler haben bewiesen, dass man Allergien nur mit einem Allergen heilen kann. Denn auch der Körper gewöhnt sich in kleinen Dosen an das Gift.

In jedem Fall können Sie keine Babynahrung für Kinder mit Diathese wählen. Dies sollte vom Arzt anhand der Merkmale des Kindes vorgenommen werden.

Der Körper eines einjährigen Kindes ist immer noch sehr schwach und anfällig für Einflüsse. Diathese bei diesen Kindern kann gewohnheitsmäßige Nahrung verursachen. Sogar ein zusätzlicher Löffel Ihres Lieblings-Müslis, das „für Papa“ gegessen wird, kann Anlass zur Sorge geben. Versuchen Sie, das Baby nicht zu überfüttern. Es ist ratsam, ihn häufiger zu füttern, jedoch in kleinen Portionen.

Wenn ein Kind das Alter von drei Jahren erreicht, hören die Eltern oft auf, ihre Diät zu beachten und das Kind an den Tisch zu stellen. Dies ist sogar für ein absolut gesundes Baby eine enorme Belastung, von einer Allergiker ganz zu schweigen. Wenn Sie Familienspeisen unterstützen, müssen Sie einige Gerichte für Ihr Baby aufgeben. Es ist notwendig, den Verbrauch an Salz und Zucker sowie würzige Gewürze zu minimieren.

1. Kleine medizinische Enzyklopädie - M.: Medizinische Enzyklopädie. 1991—96 2. Erste Hilfe - M.: Die große russische Enzyklopädie. 1994 3. Enzyklopädisches Wörterbuch für medizinische Begriffe. - M.: Sowjetische Enzyklopädie. - 1982-1984

Sehen Sie, was "Milchschorf" in anderen Wörterbüchern ist:

Milchschorf - (crusta lactea) scharf begrenzter Bereich der roten Haut mit kleinen Schuppen; beobachtet in exsudativer katarrhalischer Diathese bei Säuglingen... Großes medizinisches Wörterbuch

MILCH - MILCH, Milch vgl. Nährflüssigkeit in der Brust und im Euter von Müttern, in Milchprodukten, Säugetieren und beim Menschen, um die Jungen zu füttern. | Eine solche weiße Flüssigkeit in Milch (lymphatischen) Gefäßen von Tieren, weißes Blut, aus dem Scharlachrot entsteht... Dals erläuterndes Wörterbuch

Vitamin F99 - lateinischer Name Vitamin F99 ATX: ›› D11A Andere Zubereitungen zur Behandlung von Hautkrankheiten Pharmakologische Gruppen: Vitamine und vitaminähnliche Heilmittel ›› Dermatotropika Nosologische Klassifizierung (ICD 10) ›› K30 Dyspepsie ›› L30.9…… Wörterbuch medizinischer Arzneimittel

DERMATOSE - DERMATOSE. Inhalt: I. D. Professional. 703 II. D. Schwangerschaft. 712 III. D. menstrual. 715 IV. D. Dysmenorrhoe. 718 • Dermatose (syn.: Hautausschlag, Hautausschlag, Hautausschlag), der Name, der am meisten gegeben wird...... Great Medical Encyclopedia

Diathese - (Diathesen: griechische Diathese Prädisposition, Tendenz zu etwas) Anomalien der Verfassung, gekennzeichnet durch eine Prädisposition für bestimmte Krankheiten und eine bestimmte Art von unangemessenen Reaktionen auf gewöhnliche Reize. Die Lehre von D. schließlich nicht... Medizinische Enzyklopädie

Haut - I Die Haut (Cutis) ist ein komplexes Organ, das die äußere Hülle des Körpers von Tieren und Menschen ist und verschiedene physiologische Funktionen erfüllt. ANATOMIE UND HISTOLOGIE Beim Menschen beträgt die Oberfläche von K. 1,5 2 m2 (je nach Größe, Geschlecht,......) Medical Encyclopedia

Diathese - (von anderen. Griechisch... Wikipedia

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Leder - Pic. 1. Allergische Dermatitis auf den Wangen des Jungen, verursacht durch Erythromycin. Abb. 1. Allergische Dermatitis auf den Wangen des Jungen, verursacht durch Erythromycin. Haut Die Symptome vieler Hautkrankheiten können bereits im Anfangsstadium wahrgenommen oder gefühlt werden...... Erste Hilfe ist eine beliebte Enzyklopädie

Milchallergie bei einem Kind: Symptome, Eiweiß, Kuh, Brust, Foto

Milch ist ein ziemlich nahrhaftes Produkt für den Körper, das Fette, Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und Kalzium enthält. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Getränk den Körper der Kinder nachteilig beeinflusst.

Laut Statistik ist die Anzahl der Kinder jünger als 1 Jahr

Allergien gegen Milchprodukte sind etwa 10%.

Allergie ist eine atypische Reaktion auf das Auftreten eines Fremdprotein-Antigens im Körper. Kuhmilch enthält 25 dieser Antigene. Unter ihnen sind Casein, Alpha-Lactoglobulin, Serumalbumin und Beta-Lactoglobulin hinsichtlich der Auswirkungen auf den Körper am aktivsten.

Die Struktur des Proteins ähnelt einer Kette, in der die Verbindungen Aminosäuren sind. Wenn es in den Magen und den Darm eindringt, zerstört die Wirkung von Enzymen die Kette, und es zerfällt in einzelne Teile, die vom Körper ohne Probleme einzeln aufgenommen werden.

Das unreife Verdauungssystem von Kleinkindern enthält möglicherweise keine Enzyme. Wenn die Proteinkette gespalten wird, wirkt sich die Zerstörung nicht auf bestimmte Verknüpfungsgruppen aus. Der resultierende Satz von Verbindungen kann normalerweise nicht vom Darm aufgenommen werden und löst die Reaktion des körpereigenen Immunsystems aus, das sich als Allergie manifestiert.

Pseudoallergie gegen Milch - Der Körper verfügt über eine ausreichende Menge an Enzymen, um die Proteinstruktur abzubauen, aber die verbrauchte Milchmenge ist so groß, dass der Körper nicht sofort damit umgehen kann. Übermäßiges Eiweiß aus dem Körperprodukt mit normaler Funktionalität führt auch zur Entwicklung von Allergien. In diesem Fall tritt die Allergie nicht aufgrund der Art des Produkts auf, sondern aufgrund seiner Menge.

Echte Allergie gegen Milchprodukte - entwickelt sich auch mit einer geringen Menge Milch (und sogar durch die Muttermilch von Kuhmilch), aber durch das unreife Enzymsystem kann der Körper die Proteinlast nicht verkraften.

Es gibt Allergien gegen Eiweiß in Kuhmilch und Intoleranz gegenüber Milcheiweiß. Intoleranz ist das Auftreten von Schwierigkeiten bei der Verdauung von Milch, das Immunsystem ist an diesem Prozess nicht beteiligt, und Allergie ist die Reaktion des körpereigenen Immunsystems auf ein außerirdisches Protein.

Einige Quellen betrachten die Ursache von Allergien als eine unzureichende Reaktion des menschlichen Immunsystems auf Milcheiweiß, andere betrachten Laktose (Milchzucker) als Ursache. In diesem Fall haben beide recht, da eine allergische Reaktion bei der Verwendung von Milchprodukten durch Laktose und Milcheiweiß ausgelöst werden kann.

Echte Foto-Allergie gegen Eiweiß, Milch bei Kindern

Der Körper eines Neugeborenen kann ohne Muttermilch nur Muttermilch aufnehmen, jede Mischung ist grobe Nahrung für den Darm des Babys. Die Schleimhaut des Verdauungssystems von Säuglingen ist nicht reif, nicht durch die charakteristische Mikroflora geschützt, lose und daher für Allergene leicht passierbar. Die Wände des Darms und des Magens eines Kindes erwerben die Fähigkeit, die Einschleppung von Krankheitserregern erst nach 2 Jahren zu verhindern. In Fällen, in denen:

Die Mutter des Kindes neigt zu allergischen Reaktionen.

Der pathologische Verlauf der Schwangerschaft war vorhanden - Präeklampsie, Kündigungsgefahr, fetale Hypoxie, Stress;

Die Schwangerschaft wurde durch ungünstige Umweltbedingungen belastet - in gefährlichen Industrien tätig, in einer Metropole oder in einer Industriestadt.

Das Risiko einer allergischen Reaktion bei einem Kind steigt. Wichtige Faktoren zur Verringerung des Allergierisikos sind daher: Schwangerschaftsverlauf, Alter und Gesundheitszustand der Mutter, schlechte Gewohnheiten der Eltern, Lebensstil, Ernährung, Ökologie, Vererbung.

Die Manifestation von Allergien gegen Milch

Da das Allergen ständig im Blut zirkuliert, kann eine allergische Reaktion jedes System und jedes Organ des Körpers beeinflussen. Die Kuhmilchallergie kann durch schlechte Umweltbedingungen, schwere Infektionskrankheiten, Erkältungen und Stress verschlimmert werden.

Für Kinder unter 1 Jahr sind die Stuhlgänge ein charakteristisches Zeichen, da die Verdauungsorgane ihren Aufgaben nicht nachkommen können:

Quarkmilch, unverdaute Speisereste;

für kleine Kinder ist das Auftreten von häufigen und reichlichen Aufstoßen, ein wenig älterer Kinder - Erbrechen gekennzeichnet.

Das Immunsystem greift mit Hilfe von Antikörpern Milchproteine ​​an, während die Darmschleimhaut zusammen mit Antigenen geschädigt wird.

Kot kann daher rote Blutkörperchen enthalten, die mit bloßem Auge als Blutstreifen oder separat mit besonderer Analyse sichtbar werden. Solche Anzeichen deuten auf schwere Allergien hin.

Schäden an der Darmschleimhaut werden von Bauchschmerzen begleitet, so dass kleine Kinder launisch, unruhig werden und viel weinen. Diese Bedingung muss von Koliken unterschieden werden. Es ist erwähnenswert, dass das Auftreten der Reaktion nur möglich ist, wenn fermentierte Milchmischung auf der Basis von Kuhmilch oder Kuhmilch selbst aufgenommen wird. Muttermilch kann keine allergischen Reaktionen hervorrufen (nur in seltenen Fällen), aber die Produkte, die die Ernährung der Mutter ausmachen, können dies.

Mit der konstanten Milchaufnahme von Kindern, die älter als 1 Jahr sind, verwandelt sich der Schmerz in ein chronisches Stadium. Es ist in der Nähe des Nabels lokalisiert und von kurzer Dauer. Symptome von Kolitis, Darmperistaltik, Darmkoliken können ebenfalls beobachtet werden.

Jede allergische Reaktion des Körpers geht mit einer Freisetzung von Histamin einher, was zu einer Erhöhung der Salzsäuremenge im Magen führt. Dies erklärt die epigastrischen Schmerzen des Kindes.

Nicht bestanden und eine lange Zeit bestehende Allergie gegen Milch kann bei einem Kind einen sekundären Mangel an Enzymen verursachen. Die Produktion von Pankreasenzymen nimmt ab, die Aufnahme von Glutengetreide und Laktose verschlechtert sich.

Die für den Darm charakteristische Zahl der Bifidobakterien nimmt ab, an deren Stelle vermehren sich pathogene Mikroben: Enterokokken, E. coli. Diese Entwicklung hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Kindes.

Die Haut ist das zweite Organ, das stark unter Nahrungsmittelallergien leidet. Die häufigsten Symptome einer Kuhmilchallergie sind:

  • Milchschorf

Dies ist das erste Signal, dass der Körper des Kindes versagt hat. Der Milchschorf tritt am häufigsten bei Babys auf, die mit der Flasche gefüttert werden. Ein solches Symptom kann bei Säuglingen auftreten, aber die Ursache für das Auftreten eines solchen Symptoms wird nicht Kuhmilchprotein sein, sondern ein Produkt, das in der Ernährung der Mutter enthalten ist. Gneis, auch Milchschorf genannt, erscheint auf dem Kopf des Kindes als Kruste. Diese Kruste sollte mit Pflanzenöl oder Vaseline geschmiert und nach dem Erweichen mit einem Kamm ausgekämmt werden.

  • Ekzem für Kinder

In den meisten Fällen erscheint es auf den Wangen, kann jedoch alle Körperteile des Babys beeinträchtigen. Zunächst entwickeln sich Blasen, die erodieren und eine klare Flüssigkeit (Exsudat) erzeugen. Anschließend heilen die Wunden ab und verwandeln sich in Krusten und Schuppen. Symptom äußert sich bei Kindern unter 6 Monaten.

  • Begrenzte atopische Dermatitis

Das Symptom erscheint an den Ellbogen und unter den Knien in Form von mit Schuppen bedeckten Plaques. Der Ausschlag juckt und kann gelegentlich nass werden.

Dies ist eine der akuten allergischen Reaktionen des Körpers, die durch die Einnahme eines Milchprodukts hervorgerufen wird. Die Manifestation des Symptoms ist durch das Auftreten von Ödemen an Orten mit entwickeltem Unterhautgewebe - Genitalien, Augenlider, Lippen, Mundschleimhaut ohne Juckreiz der Haut - gekennzeichnet. Das Auftreten von Angioödemen an der Schleimhaut des Kehlkopfes kann zum Ersticken, dh zum Ersticken des Kindes führen. Dieser Zustand wird als Notfall betrachtet und erfordert eine Notfallversorgung und die Einführung von Corticosteroid-Medikamenten.

Eine andere Art von akuter allergischer Reaktion auf Milchprodukte ist jedoch weniger verbreitet und hat weniger gefährliche Wirkungen als Angioödem. Ein charakteristisches Zeichen für Nesselsucht sind Bläschen mit Rötungen, die in ihrer Form einer Brennnessel (daher der Name) ähneln, während sie juckt und juckt. Die Entwicklung einer solchen Reaktion erfordert die obligatorische Verwendung von Antihistaminika.

Es kommt selten vor und manifestiert sich durch die Reaktion der Atmungsorgane:

Allergische Rhinitis, Niesen;

Schwierigkeiten beim Atmen und Keuchen, wodurch die Entwicklung eines Laryngospasmus gefährdet ist. Dies ist eine ernste Erkrankung, die in einem Ödem der Kehlkopfbänder besteht. In diesem Fall ist es nicht möglich, einzuatmen, und das Kind kann ersticken.

Bronchialasthma - einer der Auslöser für die Entstehung der Krankheit ist eine Allergie gegen das in Kuhmilch enthaltene Protein.

Maßnahmen, um festzustellen, ob Sie allergisch gegen Milch sind

Der Arzt sammelt Anamnese - atopische Dermatitis, Anämie, chronische Durchfälle, allergische Manifestationen, schlechte Gewichtszunahme.

Labortests - Um andere Krankheiten und Allergien gegen andere Lebensmittelprodukte von der Kuhmilcheiweißallergie und der Milchunverträglichkeit auszuschließen, schreibt der Arzt eine Überweisung für Tests: Blut für Allergene, Hauttest-Pricktest, Kot bei Dysbiose, Koprogramme.

Die Symptome eines Laktasemangels können den Symptomen einer Milcheiweißallergie sehr ähnlich sein: Durchfall, Aufstoßen, Blähungen und Koliken. Das Kind hat einen schaumigen, wässrigen Stuhl, der in einigen Fällen grün ist, mit einer Häufigkeit von mehr als acht bis zehn Mal pro Tag. Es gibt auch eine Kombination dieser beiden Pathologien.

Wenn Laktase-Mangel das Fehlen eines Enzyms ist - Laktase, ist die Ursache für die Entwicklung dieser Symptome. Die Funktion des Enzyms umfasst den Abbau von Laktose-Disaccharid in einfache Kohlenhydrate, die im Darm aufgenommen werden. Wenn das Enzym fehlt, beginnt sich ungespaltene Laktase im Darm anzusammeln und führt zu einem Flüssigkeitsstrom und einem Anstieg des osmotischen Drucks. So kommt es zu Blähungen und Durchfall sowie anderen Symptomen.

Um den Laktasemangel von einer allergischen Reaktion auf Kuhprotein zu unterscheiden, ist ein einfacher Test erforderlich, der darin besteht, mehrere Tage lang laktosefreie Diät einzuhalten:

  • bei künstlicher Fütterung wird das Kind in eine laktosefreie Mischung überführt;
  • Wenn die Mutter das Kind mit Muttermilch füttert, muss sie eine laktosefreie Diät einhalten.
  • Wenn das Kind älter ist, geben sie ihm keine Milchprodukte und Milch mehr.

Wenn die Symptome bald verschwinden, bestätigt dies, dass das Kind einen Laktosemangel hat. Tatsache ist, dass für das Verschwinden von Symptomen bei Vorhandensein einer Proteinallergie dieser Zeit nicht ausreichend sein wird.

Außerdem ist Kuhmilcheiweißallergie bei Babys häufiger und verschwindet in den meisten Fällen im Alter von drei Jahren. Laktasemangel wiederum wird nicht nur von Geburt an, sondern auch erworben. In solchen Fällen tritt es vor dem Hintergrund einer Rotavirusinfektion oder einer Giardiasis des Darms auf, die das Kind erlitten hat. In solchen Fällen wird der Laktasemangel durch die Diät beseitigt.

Handlungsalgorithmus für Milchallergien bei Säuglingen

Die ideale Nahrung für das Baby ist Muttermilch. Es enthält in seiner Zusammensetzung einzigartige Enzyme, die in den Körper eines Babys gelangen, im Magen aktiviert werden und dabei helfen, Nahrung leicht zu verdauen und aufzunehmen. Daher empfehlen Kinderärzte, möglichst viel zu versuchen, um das Kind mit Muttermilch zu füttern, während eine hypoallergene Diät beibehalten wird.

Alle Produkte, die Milch selbst und ihre Spuren enthalten, sollten ausgeschlossen werden: Trockenrahm und Trockenmilch, Backen, Butter, Trockensuppen, Schokolade, Eiscreme, Kondensmilch, Sahne.

Wenn ein gestilltes Baby Anzeichen einer Milchallergie hat, muss die Ernährung der stillenden Mutter geändert werden. Verschiedene Quellen ermöglichen der Mutter den Einsatz von 100 bis 400 ml Milch pro Tag. Wenn Sie jedoch allergisch gegen Milch sind, sollte das Kind die Milch vollständig ausschließen. Wenn keine Allergie ausgesprochen wird, können Sie versuchen, Milch durch Quark, Joghurt, Ryazhenka, Kefir zu ersetzen. Der Zustand des Kindes sollte sich nach 2-4 Wochen verbessern. Wenn dies nicht der Fall ist und eine 100% ige Bestätigung der Milchallergie vorliegt, sollte das Kind in eine Mischung mit tiefer Eiweißhydrolyse überführt werden.

Wenn Sie allergisch gegen Kuhmilch sind, kann bei Ihrem Baby eine allergische Reaktion auf Ziegenmilchprotein auftreten. Bei einer schweren Allergie gegen Milcheiweiß bei einem Baby sollten auch Nüsse, Fisch und Eier von der Ernährung der stillenden Mutter ausgeschlossen werden.

Wenn ein Kind eine Milchunverträglichkeit hat, ist dies kein Vorwand, um fermentierte Milchprodukte von seiner Ernährung auszuschließen. Die ergänzende Fütterung des Kindes mit fermentierten Milchprodukten sollte ab dem 7. Lebensmonat sorgfältig eingeführt werden. Besser ist es, mit hausgemachtem Joghurt (aus Kuh- oder Ziegenmilch hergestellt) oder Kefir zu beginnen. Ab 9-10 Monaten können Sie anfangen, Hüttenkäse in die Ergänzungen einzuführen, ab 1 Jahr - Fisch, Eier.

Milchprodukte sollten keine allergischen Reaktionen auslösen, da das Milchprotein während der Verarbeitung durch Hydrolyse in Aminosäuren zerfällt, die vom Körper besser aufgenommen werden und eine minimale Allergenkonzentration enthalten.

Wenn das Kind eine Milchunverträglichkeit hat, sollten Milchprodukte ihm keine Urtikaria, Darmschwellung und Magen-Darm-Beschwerden verursachen. Es ist jedoch notwendig, diese Produkte sorgfältig anzuwenden.

Hüttenkäse für das Kind zu Hause

Der Gebrauch von Lagerkäse bei Kindern ist nur erlaubt, wenn er als "für Kinder" gekennzeichnet ist. Ein solches Produkt kann jedoch Allergien auslösen (durch Zusatz von Zusatzstoffen). Die ideale Lösung wäre, den Hüttenkäse alleine zuzubereiten. Fügen Sie dazu in einem Glas Milch 1 Esslöffel Sauerrahm hinzu und lassen Sie die Mischung bei Raumtemperatur stehen. Danach sollte die angesäuerte Milch in einen Topf gegossen und bei schwacher Hitze erhitzt werden, bis die Molke abgetrennt ist. Danach wird der resultierende Hüttenkäse gesammelt und mit Gaze ausgewrungen, um überschüssige Flüssigkeit abzuscheiden. Es handelt sich um ein verzehrfertiges Produkt, das nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden muss.

Handlungsalgorithmus bei einer Milchallergie eines künstlichen Künstlers

Moderne Mischungen für die künstliche Fütterung werden auf der Basis von Kuhmilch hergestellt. Der erste Schritt besteht darin, die Mischung in ein Analogon umzuwandeln, das auf der Basis von Ziegenmilch hergestellt wird, falls dies nicht geholfen hat - ändern Sie die Mischung in Hydrolysat. Nach 6 Monaten können Sie versuchen, auf eine normale Mischung umzustellen. Wenn die Symptome wieder auftreten, sollten Sie zur Hydrolysatmischung zurückkehren und die Einführung von Ergänzungsfuttermitteln mit Milchprodukten um ein halbes Jahr verschieben.

Mischungen "Ziege" und "Nanny" werden auf der Basis von Ziegenmilch hergestellt. Sie werden von Kindern viel besser vertragen, sind aber teurer und es sollte nicht vergessen werden, dass auch eine allergische Reaktion auf das Ziegenmilchprotein möglich ist.

Hydrolysatmischungen werden vom Körper des Kindes leicht aufgenommen und enthalten in den meisten Fällen keine Laktose. Proteine ​​in dieser Diät werden in Dipeptide aufgeteilt.

Auf dem russischen Markt werden solche Mischungen durch "NutrilonPepti TSTS", "Nutrilak Peptide STsT", "Pregestimil", "Alfar", "Frisopep", "Pepticate", "Frisopep AS" vertreten. Ausländische Analoga werden bei schweren Allergien gegen Kuhmilch verwendet. Dies sind: "Critacare", "Vital", "Vivonex".

Zur Vorbeugung von Allergien bei einem Kind mit erhöhtem Risiko seines Auftretens werden Mischungen mit partieller Proteinhydrolyse verwendet: "NAN ist hypoallergen 1 und hypoallergen 2", "Nutrilongoallergen 1 und hypoallergen 2".

Bei Milchunverträglichkeit sowie zur Vorbeugung von Allergien: „Humana GA1 und GA2“, „Nutrilak GA“, Hipp GA1 und GA2.

Mit der endgültigen Bildung des Enzymsystems und des Immunsystems hört die Manifestation der Allergie auf. Wenn ein Hautausschlag oder andere allergische Reaktionen nicht vollständig verabreicht werden, müssen Sie die Verwendung von Milch vollständig ausschließen. Bei starkem Bedarf an Milch kann durch pflanzliches Analogon ersetzt werden:

Reismilch - um solche Milch zu erhalten, muss gekochter Reis in einem Mixer gemahlen und die resultierende Masse anschließend filtriert werden.

Hafermilch - ist eine reichhaltige Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Hafer wird direkt in der Schale gewaschen, mit Wasser eingegossen und dann bei schwacher Hitze eine Stunde lang gekocht. Das resultierende Produkt wird filtriert.

Sojamilch ist ein Produkt, das reich an Mineralien und Proteinen ist und aus Sojabohnen gewonnen wird. Um solche Milch zu Hause zu machen, müssen die Bohnen eingeweicht, dann gekocht, zu einem Püree geschnitten und filtriert werden.

Wenn Sie eine laktosefreie Diät einhalten, können diese Produkte dazu beitragen, die Ernährung des Kindes zu diversifizieren. Ältere Kinder können versuchen, in Ziegenmilchprodukte zu übersetzen.

Die Zahl der Kinder, die an Allergien leiden, steigt von Jahr zu Jahr. Moderne Diagnosefunktionen ermöglichen eine genauere und einfachere Bestimmung der Ursache von Allergien als noch vor einem Jahrzehnt. Die genaue Ursache der Allergie zu kennen, macht es einfacher, damit umzugehen. Laut Statistik haben etwa 40-50% der Kinder im ersten Lebensjahr eine Allergie, und 80-90% erholen sich nach 5 Jahren und nur in seltenen Fällen hält die Allergie ein Leben lang an. In solchen Fällen können Milchprodukte Milch ersetzen.

Vor kurzem führten amerikanische Wissenschaftler ein Experiment durch, bei dem Kinder mit Allergien jeden Tag den Milchverbrauch erhöhten. Dies führte im Laufe der Zeit zu einer Abnahme der Hautallergien und das Immunsystem reagierte weniger aktiv auf das Allergen.

Das Ergebnis des Experiments bestätigte die Theorie, dass Trinkmilch die Immunität des Kindes ausbildet, was letztendlich erlaubt, Allergien alleine zu bewältigen. Unsere Medizin unterstützt diesen Standpunkt noch nicht.

Und was wird Dr. Komarovsky zu diesem Thema sagen? Video ansehen

http://stop-allergies.ru/molochnyj-strup/

Milchschorf bei Säuglingen

Warum Milch zum Allergen wird

Etwa 8% der Babys unter einem Jahr leiden an Allergien.

Unter Allergie versteht man die erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Wirkungen bestimmter Substanzen, Antigenen, die in Pflanzenpollen, Tierhaaren, Produkten vorkommen. Jede allergische Reaktion kann sich in zwei Richtungen entwickeln:

  1. Eine echte Allergie entwickelt sich, wenn ein Baby mit einem noch unreifen Verdauungssystem (im Alter von zwei Jahren vollständig ausgebildet) einige milchhaltige Produkte trinkt oder isst und der Körper mit den ankommenden Proteinen nicht zurechtkommt.
  2. Pseudoallergie, die als Manifestation von Symptomen mit übermäßigem Milchkonsum vor dem Hintergrund einer ausreichenden Produktion der notwendigen Enzyme verstanden wird.

Milch enthält etwas mehr als 25 Antigene, von denen das aktivste Caseinogen, Lactalbumin, α- und β-Lactoglobulin ist. Es ist das letzte Protein, das als Hauptallergen betrachtet wird, aber es befindet sich nicht in der Muttermilch, daher gibt es keine Allergie gegen solche Lebensmittel.

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Aufgrund ihrer chemischen Struktur sind Proteine ​​eine Reihe von Aminosäuren, die unter Einwirkung von Enzymen in den Darm gelangen und in einzelne Elemente zerfallen. In dieser Form werden sie vollständig verdaut.

Bei Säuglingen ist die Verdauung jedoch noch nicht vollständig gebildet, und daher wird wenig Enzym produziert. Dann wird die Proteinkette teilweise zerstört, wobei mehrere Aminosäuren kombiniert werden. Diese komplexen Strukturen werden im Darm nicht resorbiert, weshalb sich eine Immunantwort in Form einer Allergie entwickelt.

Ursachen der Reaktion

Das Auftreten einer Überempfindlichkeit gegen bestimmte Produkte, einschließlich Milch, bei einem Baby wird durch die Vererbung bestimmt. Das heißt, wenn die Mutter allergisch ist, steigt das Risiko solcher Reaktionen im Baby rapide an. Negative Zustände der Schwangerschaft, ständiger Stress, jegliche Pathologie (fetale Hypoxie, Gestose) beeinträchtigen die Gesundheit des Kindes.

So kann sich eine Milchallergie bei Säuglingen in zwei Fällen entwickeln:

  1. wenn die Mutter stillt, hat das Baby irgendein Produkt gegessen, das auf Kuhmilch basiert;
  2. unter Verwendung von Mischungen, die normalerweise auf Milch basieren.

Symptome

Bei Kindern unter 1 Jahr werden Nahrungsmittelallergien häufig durch Durchfall ausgedrückt.

Erythrozyten sowie Blutvenen können während der allgemeinen Analyse in Stuhlmassen nachgewiesen werden. Dies deutet auf einen schweren Verlauf der Allergie hin, auch wenn keine Manifestationen auf der Haut des Babys vorhanden sind und die Darmschleimhaut geschädigt ist.

Oft wird das Kind unruhig, ständig unartig, drückt die Beine an den Bauch, und daher beginnen viele Eltern fälschlicherweise, Koliken zu behandeln. Dieser Zustand tritt jedoch nur auf, wenn Milch in den Körper gelangt, insbesondere Kuh- oder Milchprodukte.

Natürlich kann Muttermilch nicht die direkte Ursache für Allergien sein, aber Nahrung kann gut sein, und Kuhmilch ist keine Ausnahme.

Nach einjährigen Babys treten ständig Bauchschmerzen (um den Nabel) nach dem Verzehr von Milchprodukten auf. Solche schmerzhaften Anfälle dauern etwa 20 bis 25 Minuten. Darüber hinaus entsteht ein sekundärer Mangel an Verdauungsenzymen, der zu einer Verletzung der Gluten- und Laktoseaufnahme führt.

Auf der Haut "Milch" äußert sich eine Allergie durch solche Symptome:

Wenn Symptome einer Überempfindlichkeit gegen die Produkte auftreten, sollten Sie einen Kinderarzt und / oder einen Allergologen konsultieren. Der Arzt wird eine Anamnese sammeln, das heißt, die genetische Anfälligkeit des Babys für solche Reaktionen feststellen, die Manifestationen der Urtikaria oder der atopischen Dermatitis bestätigen, falls vorhanden, herausfinden, ob bei Verletzungen des Stuhls ein Gewichtsverlust des Kindes vorliegt.

Danach werden zusätzliche Tests vorgeschrieben, um die Milchallergie von ähnlichen Reaktionen auf andere Laktasemangelprodukte zu unterscheiden. Der Arzt empfiehlt in der Regel die Durchführung eines Koprogramms (allgemeine Stuhlanalyse), die Untersuchung von Stuhl auf Darmdysbakteriose, Blutuntersuchungen auf Allergene zum Nachweis von Immunglobulinen der Klasse E gegen Milchproteine, Hautallergien.

Allergie- oder Laktasemangel

Die Symptome der Laktoseintoleranz (Milchzucker) sind denen der Empfindlichkeit gegenüber Milchproteinen sehr ähnlich. Das Kind hat Koliken, Völlegefühl, häufiges Aufstoßen, umgekippter Stuhl. Die Konsistenz der Fäkalien ändert sich jedoch. Es wird wässrig und schaumig, erhält eine grünliche Tönung. Gleichzeitig wird ein Laktasemangel häufig mit einer Allergie gegen Milcheiweiß kombiniert.

Wenn die Laktoseintoleranz die Hauptursache für diese Symptome ist, wird ein Laktasemangel angesehen. Unter dem Einfluss dieses Enzyms wird Laktose im Körper zu einfachen Kohlenhydraten abgebaut, die vollständig absorbiert werden. Wenn wenig Laktase vorhanden ist, bleibt der Milchzucker im Darm unverändert.

Um eine Laktoseintoleranz von einer Milchallergie zu unterscheiden, können Sie einen solchen Test durchführen. Für 5-7 Tage sollten Sie eine laktosefreie Diät einhalten:

  • Es wird empfohlen, künstliche Babys in eine laktosefreie Mischung zu überführen („Nenny“ ist für Ziegenmilch geeignet, Hydrolysat „Friseppe AS“).
  • Beim Stillen folgt Mama einer milchfreien Diät.

Wenn die Manifestationen der Allergie weniger ausgeprägt sind oder ganz verschwunden sind, hat das Baby einen Laktasemangel. Wenn Sie allergisch gegen Milcheiweiß sind, werden die Symptome nicht so schnell vergehen, da es mehr als einige Tage dauert, um das Allergen aus dem Körper zu entfernen.

Was zu tun ist?

Natürlich ist das Stillen ideal für das Baby. Daher empfehlen alle Kinderärzte, so lange wie möglich an dieser Art von Lebensmitteln zu bleiben, und die Manifestationen einer Allergie sind kein Vorwand, um das Stillen zu verweigern. Nur in diesem Fall sollte die Mutter eine hypoallergene Diät einhalten.

Wir müssen Produkte aufgeben, die Milch in irgendeiner Form enthalten. Dies sind Eiscreme, Milchschokolade, Butter sowie Nüsse, Eier und Fisch, die bei Kindern häufig Allergien auslösen. Wenn bei allergischen Manifestationen keine Symptome auftreten, kann die Mutter die Milch durch fermentierte Milchprodukte (Kefir, Ryazhenka, Hüttenkäse) ersetzen.

Der Zustand des Kindes wird sich nur in einem Monat merklich verbessern. Wenn die Milchallergie bestätigt wird und die Diät unwirksam ist, müssen Sie das Kind in spezielle Mischungen der tiefen Proteinhydrolyse überführen.

Wenn Milchunverträglichkeit allmählich eingeführt werden kann, werden fermentierte Milchprodukte in das Kindermenü aufgenommen. So können Sie in 7 Monaten hausgemachten Joghurt und in 10 Monaten Hüttenkäse eingeben. Tatsache ist, dass Milchproteine ​​während der Fermentation in einfachere Aminosäuren zerlegt werden, die gut aufgenommen werden.

Für Babys-Kunstgegenstände

In der Regel werden die meisten angepassten Mischungen auf der Basis von Kuhmilch hergestellt. Aus diesem Grund wird empfohlen, zur Bestätigung der Milchallergie eine solche Mischung durch eine andere, durch Ziegenmilch oder durch spezielle Hydrolysate zu ersetzen. Eine solche Diät muss etwa sechs Monate lang eingehalten werden.

Danach können Sie die Spezialmischung durch eine reguläre Mischung ersetzen, aber wenn die allergischen Manifestationen wiederkehren, sollten Sie erneut auf Hydrolysat-Mischungen umstellen, und die Einführung komplementärer Lebensmittel aus Milchprodukten sollte um weitere 6 Monate verschoben werden.

Der Übergang zu einer Mischung aus Ziegenmilch garantiert jedoch nicht, dass Allergien beseitigt werden. Sicherer sind Hydrolysatgemische, bei denen Proteine ​​in Aminosäuren zerlegt werden. Außerdem enthalten sie kein Gluten und Laktose. Dies sind Mischungen wie "FrisoPep AC", "Nutricia Pepticate", "Nutrilon Pepti TSC".

Für die genetische Anfälligkeit für die Entwicklung von Allergien empfehlen Kinderärzte Säuglingsanfangsnahrung mit unvollständigem Proteinabbau. Dies sind Nutrilon Hypoallergenic 1 (Kinder bis 6 Monate), Nutrilon Hypoallergenic 2 (Kinder über 6 Monate), NAN Hypoallergenic 1 (bis 6 Monate) und NAN Hypoallergenic 2 (6 bis 12 Monate) und auch hypoallergene Mischungen aus den HiPP- und Humana-Linien.

Eine spezifischere Behandlung, ob zum Verschreiben von Antihistaminika, Salben oder Cremes, sollte nur von einem Arzt verschrieben werden!

Ursachen der Diathese bei Kindern

Exsudativ-katarrhalische Diathese wird auch atopische Dermatitis genannt. Es ist nicht so sehr eine Krankheit, als eine Anomalie der Verfassung oder sonst - das Verfassungsmerkmal des Kindes. Am häufigsten treten die exsudativen Diathesen in den ersten Lebensjahren auf. Bis zu 40% der Kinder können mehr oder weniger ausgeprägte Manifestationen der Diathese "abgeben".

Es wird festgestellt, dass die Ursache für die Entwicklung einer exsudativ-katarrhalischen Diathese bei Kindern die Unverträglichkeit bestimmter Nahrungsmittel ist. Durch diese Unverträglichkeit tritt eine Stoffwechselstörung auf, insbesondere werden Abweichungen im Fett- und Wassermetabolismus beobachtet; charakteristische Verzögerung der überschüssigen Flüssigkeit in den Geweben. Unter den Nahrungsmitteln, an denen Kinder mit exsudativer Diathese intolerant sein können, sollten Kuhmilch, Eiweiß, Honig, Schokolade, Kakao, Zitrusfrüchte, Erdbeeren usw. genannt werden. Das Kind ist nicht empfindlich gegen alle aufgeführten Produkte; Jede Exsudat-Exazerbation der Diathese tritt an einem bestimmten Produkt auf, während das andere Produkt aus dem obigen Produkt ohne gesundheitlichen Schaden gegessen werden kann.

Was ist die Diathese bei Kindern und Fotos der Arten der Krankheit

Was ist Diathese bei Kindern und welche Symptome zeigen sie? Es ist üblich, die exsudativ-katarrhalische Diathese vom pastösen und eretischen Typ zu unterscheiden. Für die erste Art von Diathese bei Kindern sind Übergewicht, Inaktivität des Kindes, Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute, sukkulenter Hautausschlag charakteristisch; Bei der zweiten Art der Diathese ist die Ernährung des Kindes gering, das kranke Kind verhält sich unruhig, die Elemente der Diathese sind trocken.

Exsudativ-katarrhalische Diathese manifestiert sich oft schon in den ersten Lebenswochen eines Kindes. Charakterisiert durch Schädigung der Haut und der Schleimhäute. Der Schweregrad der Manifestation der Diathese ist jedoch unterschiedlich und hängt vom Alter der Kinder und von ihren individuellen Merkmalen ab. In der Reihe der Hautveränderungen sollte man Gneis, Windelausschlag, Milchschorf, Ekzem, Strophulus, Pruritus nennen.

Gneis Auf der Kopfhaut des Kindes sowie auf den Augenbrauen erscheinen fettbraune Schuppen - das ist Gneis. Gleichzeitig kommt es zu einer entzündlichen Reaktion der Haut. Die exsudativ-katarrhalische Diathese beginnt.

Windelausschlag Selbst bei guter hygienischer Pflege durch die Mutter hat das Kind in den natürlichen Hautfalten Windelausschlag (Rötung der Haut, manchmal sehr hell, mit Auftreten von Erosionen und Weinen). Die Symptome dieser Art von Diathese bei Kindern sind hartnäckig und schwer zu behandeln. Windelausschlag tritt in der Regel gleichzeitig mit Gneis auf.

Milchschorf Bald nach dem Auftreten von Gneis und Windelausschlag wird beim Kind Milchschorf gefunden. Es ist eine Rötung der Wangen mit einer Verdickung der Epidermis und einem feinschuppigen, schuppigen Peeling.

Auf diesen Fotos von exsudativer Diathese bei Kindern ist zu sehen, dass die Rötung der Wangen beim Milchschorf begrenzt ist:

Milchschorf wird auch "Milchkruste" genannt.

Ekzem einweichen. Dies sind noch schwerere Hautläsionen bei exsudativer katarrhalischer Diathese. In den meisten Fällen betrifft das Necken-Ekzem die Haut im Gesicht, manchmal breiten sich die Ekzeme auf Hals, Körper und Gliedmaßen aus. Zuerst erscheinen kleine Flecken auf der Haut, die Sie möglicherweise nicht bemerken, dann werden sie zu Blasen. Diese Blasen sind mit transparentem Inhalt gefüllt. Blasen bilden sich auf dem Hintergrund der geröteten Haut.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, bleibt bei dieser Art von Diathese bei Kindern nach dem Platzen der Blasen eine weinende Oberfläche an ihrem Platz, und es wird eine signifikante Menge Flüssigkeit mit gelblicher Farbe freigesetzt:

Mit der Zeit trocknet die Flüssigkeit aus und es bilden sich gelbliche durchscheinende Krusten auf der Haut. Juckreiz ist charakteristisch und hat einen schmerzhaften Charakter. Ekzem ist länger, schwer zu behandeln.

Strofulus ist ein kleiner nodulärer Ausschlag; In der Mitte jedes Knotens befindet sich eine Blase, die mit seröser Flüssigkeit gefüllt ist. Das Kind macht sich Sorgen über den Juckreiz. Bei Kindern über einem Jahr kann häufig Strofulyus beobachtet werden.

Scruffy Hauptsächlich an den Gliedmaßen eines kranken Kindes erscheinen kleine Knötchen; Sie fühlen sich dicht an. Knoten jucken stark, und dieser Juckreiz gibt dem Kind keinen Frieden. Trockene Haut kann bemerkt werden.

Hier können Sie das Foto sehen, was die Diathese bei Säuglingen und jungen Kindern im Vorschulalter ist:

Bei der exsudativ-katarrhalischen Diathese haben Kinder entzündliche Symptome (durch Zusatz einer sekundären Infektion) - Konjunktivitis, Blepharitis, Rhinitis, Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis. Erkrankungen der oberen Atemwege sind schwierig; Sie werden oft durch Lungenentzündung, Asthma bronchiale erschwert. Bei Jungen mit exsudativ-katarrhalischer Diathese kann sich eine Balanitis entwickeln, bei Mädchen kann sich eine Vulvovaginitis entwickeln.

Achten Sie auf das Foto - ein Symptom der Diathese bei Kindern ist oft die sogenannte "geographische" Sprache:

Es gibt auch eine verstärkte Desquamation von Epithelzellen, aber da diese Desquamation uneben ist, wird die Oberfläche der Zunge fleckig.

Bei einem Kind, das an einer exsudativ-katarrhalischen Diathese leidet, nehmen die peripheren Lymphknoten zu - hauptsächlich regional (dh diejenigen, die sich in der Nähe der Hauptläsionen der Haut und der Schleimhäute befinden). Die Reaktion der Lymphknoten ist bei feuchtem Ekzem am ausgeprägtesten. Bei vielen Kindern nehmen auch die Mandeln zu - Gaumen und Rachen. Eine vergrößerte Leber und Milz ist selten.

Hier sehen Sie ein Foto der exsudativ-katarrhalischen Diathese bei Kindern in all ihren Erscheinungsformen:

Wie exsudativ-katarrhalische Diathese bei Kindern behandelt werden kann

Die Behandlung der exsudativ-katarrhalischen Diathese bei Kindern ist komplex. Die gute Betreuung eines kranken Kindes durch die Mutter ist sehr wichtig.

Nach Feststellung der Symptome und Beginn der Behandlung bei Kindern ist es wichtig, den richtigen Tagesablauf für das Baby und eine gute Ernährung zu organisieren. Die Primärtherapie wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Gute Ergebnisse werden durch die Ernennung von Vitaminen erzielt: Vitamin A, C, E, Gruppe B werden dem Kind verordnet; empfohlene natürliche Säfte mit diesen Vitaminen.

Die lokale Behandlung von Kindern mit exsudativ-katarrhalischer Diathese hat eine hohe therapeutische Wirkung. Das Kind macht täglich Bäder, die eine antiseptische, entzündungshemmende, juckreizstillende und trocknende Wirkung haben. In der akuten Phase der Krankheit werden gekühlte Lotionen mit Medikamenten und einige pflanzliche Heilmittel angezeigt (vom Arzt individuell verordnet).

Diese Fotos der Behandlung von Diathese bei Kindern zeigen, wie man Lotionen und Bäder herstellt:

Bei der exsudativen Diathese bei Kindern müssen trockene Hautbereiche, an denen sich Risse bilden, mit pflanzlichen Ölen (vorgekocht und gekühlt) behandelt werden. Auch zur Behandlung der Diathese bei Kindern können Hagebuttenöl und Sanddorn sowie eine Öllösung von Vitamin A verwendet werden.

Bei der Infektion ekzematöser Hautläsionen werden 1% ige Lösungen von Anilinfarbstoffen verwendet - Brillantgrün, Methylenblau usw. Da die exsudativ-katarrhalische Diathese starken Juckreiz verursacht, kann das Kind Schlafstörungen haben. Um die Schlafqualität zu verbessern und die Erregbarkeit eines kranken Kindes zu verringern, verschreibt der Arzt Medikamente.

Wie auf dem Foto zu sehen, werden die Symptome bei korrekter Behandlung der Diathese bei Kindern weniger ausgeprägt:

Was soll das Kind während der Diathese füttern: Ernährung und Vorbeugung

Beim Kampf gegen eine Krankheit ist es wichtig zu wissen, wie man ein Kind während der Diathese füttert, um keine Reizung zu provozieren. In der Ernährung sind die Fette etwas begrenzt und Lebensmittel, die eine Verschlimmerung des Krankheitsprozesses hervorrufen, wie Eier, Fisch, Zitrusfrüchte, Erdbeeren und andere, werden von der Ernährung ausgeschlossen.

Das Essen während der Diathese bei einem Kind sollte durch den Salzgehalt begrenzt sein. Gleichzeitig sollte die Mutter dem Kind mehr Gerichte aus Kartoffeln, Trockenpflaumen, Rosinen, getrockneten Aprikosen und anderen Produkten geben, die Kaliumsalze für den Körper darstellen.

Allgemeine Empfehlungen:

  • Eine Mutter, die ein Baby stillt, sollte bei ersten Anzeichen von Diathese ihre eigene Ernährung überdenken. Sie müssen Süßigkeiten (insbesondere Kakao, Schokolade), Gewürze, geräuchertes Fleisch, Geflügelgerichte, Tomaten von Ihrem Menü ausschließen. Beschränken Sie den Verbrauch von Eiern (Sie können nur ein Hühnerei pro Woche) sowie Milch (nur bis zu einem halben Liter pro Tag). schließen Sie mehr Gemüsegerichte auf der Speisekarte ein - insbesondere rohes Gemüse und mehr Obst; Immer wenn ein neues Gericht in das Menü aufgenommen wird, macht die Mutter auf die Reaktion des Babys aufmerksam.
  • Falls ein Kind, bei dem Manifestationen der Diathese festgestellt werden, künstlich ernährt wird, sollte die verbrauchte Milch durch fermentierte Milchprodukte ersetzt werden (z. B. acidophilus, Biolact, Kefir, Sauermilch). Sie sollten jedoch zuerst Ihren lokalen Kinderarzt oder Ernährungsberater konsultieren.
  • Mama sollte auf den Saft achten, den sie dem Kind gibt; Zuerst geben wir etwas Saft und beobachten die Reaktion des Körpers des Babys während des Tages. Wenn es keine Manifestationen der Diathese gibt, kann das Volumen des gegebenen Saftes erhöht werden - und so allmählich auf das Volumen gebracht werden, das dem Kind nach Alter gegeben werden soll; im Falle des Auftretens und der Zunahme von Anzeichen von Diathese sollte die weitere Datscha dieses Saftes verworfen werden; Während der Entwicklung der Diathese bei einem Kind müssen Erdbeeren, Karotten, Tomaten und alle Zitrussäfte von der Speisekarte ausgeschlossen werden.
  • Das Kind wächst, alle neuen Gerichte werden in sein Menü aufgenommen, und die Mutter sollte die folgende wichtige Regel nicht ändern: Legen Sie nicht zwei oder mehr Gerichte gleichzeitig ein; Andernfalls, wenn Anzeichen von Diathese auftreten, wird sie nicht wissen, auf welches Geschirr der Körper des Kindes die Reaktion "abgegeben" hat.

Um Diathese bei Kindern zu verhindern, um allergischen Reaktionen vorzubeugen, den Impfplan überarbeiten und individualisieren. Bevor das Kind erneut geimpft wird, wird eine unspezifische hyposensibilisierende Therapie verabreicht - Antihistaminpräparate, Vitamin C, E, Gruppe B, Vitamin P werden verschrieben.

Die richtige Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und während der Fütterung ist sehr wichtig. Wenn gemischte und künstlich gefütterte Säuglingsnahrung für das Kind individuell ausgewählt wird. Es ist auch sehr wichtig, dass das Kind komplementär zubereitet wird. Härtungsverfahren haben auch einen prophylaktischen Wert.

Was tun, wenn ein Kind eine exsudativ-katarrhalische Diathese hat?

Was ist noch zu tun, wenn das Kind Diathese hat und die therapeutischen Maßnahmen nicht genügend Erleichterung bringen?

  • Damit die Kopfhaut atmen kann, sollte die Kruste entfernt werden. Dies geschieht korrekt wie folgt: Die Oberfläche der Krusten wird reichlich mit Vaseline-Öl eingerieben, mit sauberer, trockener Gaze bedeckt, dann mit Wachspapier wird dieser Verband mit einer Kappe fixiert; einige Stunden später (3-4 Stunden) - es ist besser, wenn Sie abends baden. - Entfernen Sie den Verband und waschen Sie Ihre Haare sanft. Weiche Krusten beim Waschen des Kopfes lassen sich leicht entfernen, und an ihrer Stelle befinden sich keine Wunden;
  • Es ist unmöglich, die sich bildenden Krusten von der Kopfhaut des Kindes zu entfernen, indem sie mit einem Fingernagel oder scharfen Gegenständen aufgereiht werden, da sich an der Stelle der Kruste sofort eine Wunde bilden kann, wobei ein Blutstropfen freigesetzt wird. Beim Versuch, Krusten mit einer solchen groben mechanischen Methode zu entfernen, ist die Möglichkeit einer Infektion in die Wunde und die Entwicklung weiterer entzündlicher Komplikationen nicht ausgeschlossen.
  • Die Krusten zu mildern, auch Milchschorf genannt, hilft gewöhnlichen Kindercremes;
  • ein Kind mit starkem Juckreiz kämmt oft die Haut mit dem Blut; Dies ist gefährlich, da eine Infektion in die Wunde gelangen kann. Dann wird es schwierig sein, ernsthafte Komplikationen zu vermeiden. Damit das Kind die juckenden Stellen nicht kämmt, wird empfohlen, die Ärmel seiner Westen zu nähen.
  • Kleidung aus synthetischen Stoffen, die keine Luft zulassen, und Wollkleidung, die manchmal stachelig ist und nur den Juckreiz verstärken kann, ist ausgeschlossen.
  • Unterwäsche und Bettwäsche eines Kindes; Kinderkleidung sollte niemals mit synthetischen Pulvern gewaschen werden. Nur die Verwendung von Seife ist erlaubt.
  • In Anbetracht der Tatsache, dass Kinder, die an Diathese leiden, schwächer sind als andere Kinder und der Infektion nicht mehr oder weniger erfolgreich widerstehen können, sollten sie so weit wie möglich vor den Auswirkungen der Infektion geschützt werden. Es ist wichtig, gute hygienische Bedingungen um das Kind herum zu schaffen: Sauberkeit in den Räumen zu erhalten, öfter die Räume zu lüften, regelmäßig mit dem Baby spazieren zu gehen; Es ist auch wichtig, das Kind mit einer guten Ernährung zu versorgen, das Baby mit Temperprozeduren vertraut zu machen. Es wird empfohlen, täglich Gymnastikübungen durchzuführen und das Baby zu massieren.
  • für das Gesäß des Babys regelmäßig Luftbäder.

Was hilft einem Kind von der Diathese: Behandlung von Kindern mit Volksmedizin

Was hilft dem Kind sonst noch bei der Diathese und mit welchen Methoden der traditionellen Medizin kann diese Krankheit behandelt werden?

Für die Volksbehandlung der Diathese bei Kindern werden die folgenden Mittel verwendet:

  • Infusion von Löwenzahnwurzeln; Zubereitung der Infusion: 1 Teelöffel fein gehackte Wurzeln gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es mindestens eine Stunde unter dem Deckel, dann abseihen; Nehmen Sie ein Viertel Tasse 3-4 Mal pro Tag, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten;
  • nimm ein Kind von Infusionsgras-Trifidärserien; Kochinfusion: 1 Esslöffel trockenes Gras gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es mehrere Stunden unter dem Deckel, abtropfen lassen; Nehmen Sie eine Viertelschale dreimal täglich für 20-30 Minuten. vor den Mahlzeiten;
  • einmal am Tag, um das Kind zu einem gemeinsamen Bad zu machen, wobei dreimal hintereinander Gras zum Infusionswasser gegeben wird; Zubereitung der Infusion: 4-5 Esslöffel pflanzliche Rohstoffe hacken, einen Liter kochendes Wasser einfüllen, 10-12 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen, ins Badewasser geben; bei einer Wassertemperatur von 37 ° C nachts baden;
  • das Bad mit dem Aufguss des Rasens der Serie mit den Bädern abwechseln, in denen das Wasser unter Auskochen der Wacholderzweige hinzugefügt wird; Kochbrühe: 100 g Wacholderzweige hacken, mit einem Liter kaltem Wasser gießen, 1,5-2 Stunden ziehen lassen, dann 15 Minuten kochen, abtropfen lassen, ins Badewasser geben; Baden Sie bei einer Wassertemperatur von ca. 37 ° C vor dem Zubettgehen.

Wie kann Diathese bei Kindern mit Volksheilmitteln behandelt werden?

Wenn Sie nicht wissen, wie Diathese bei einem Kind geheilt werden soll, verwenden Sie die unten vorgeschlagenen Volksheilmittel.

  • Bei der Behandlung von Diathese bei Kindern mit Volksheilmitteln sollten Sie regelmäßig Bäder mit Infusion von Kamillenblüten nehmen. Zubereitung der Infusion: Getrocknete Blüten müssen zu Pulver zerkleinert werden, 100-150 g Rohstoffe werden 1-2 Liter kochendes Wasser eingegossen und 30 Minuten in einem verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur belassen, 1-2 Lagen Gaze durchstrichen, restliche Rohstoffe quetschen, fertig In Badewasser gießen und umrühren; das Verfahren wird bei einer Wassertemperatur von 36 bis 37,5 ° C durchgeführt; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. Die Behandlung besteht aus 8-10 Bädern;
  • nehmen Sie ein Babybad mit Aufguss von Brennnesselkraut; Zubereitung der Infusion: Getrocknetes Gras, wenn möglich mit einem Mörser zerstoßen, 100-150 g Pulver, 1-2 Liter kochendes Wasser einfüllen und mindestens 45 Minuten in einem verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur stehen lassen, 1-2 Lagen Gaze durchstreichen, restliche Rohstoffe auspressen gießen Sie die Infusion durch ein und dieselbe Gaze in das Wasser für ein Bad und rühren Sie um; das Verfahren wird bei einer Wassertemperatur von 36–37,5 ° C durchgeführt; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. Es wird empfohlen, jeden zweiten Tag ein Bad mit Infusion von Brennnesselkraut einzunehmen, wobei abwechselnd andere Mittel verwendet werden. 8-10 Prozeduren für den Kurs;
  • nehmen Sie ein Babybad mit einer Infusion von Ringelblumeblüten; Zubereitung der Infusion: Trockenblumen in Pulverform zerdrücken, 80-100 g Rohmaterial 1-2 Liter kochendes Wasser einfüllen und gehen lassen, das Geschirr fest mit einem Handtuch umwickeln, ca. 30 Minuten, 1-2 Schichten Gaze durchstechen, restliches Rohmaterial auspressen, gießen Sie diese Infusion für ein Bad in das Wasser und mischen Sie gut; das Verfahren bei einer Wassertemperatur von 36-37,5 ° C durchführen; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. 8-10 Prozeduren für den Kurs;
  • das Kind nimmt regelmäßig ein Bad mit Pfefferminzkraut zum Aufguss; Zubereitung der Infusion: 80-100 g getrocknetes Gras hacken, 1-2 Liter kochendes Wasser gießen und 45 Minuten in einem verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur belassen, 2 Lagen Gaze abseihen, restliches Rohmaterial auspressen, Fertiginfusion in das Badewasser gießen und gut mischen; Das Verfahren sollte bei einer Wassertemperatur von 36-37,5 ° C durchgeführt werden; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. 8-10 Bäder pro Kurs; Diese Infusion kann auch für Lotionen und das systematische Waschen erkrankter Hautbereiche verwendet werden.

Wie kann Diathese bei Volksheilmitteln behandelt werden?

Denken Sie daran, dass vor der Behandlung von Diathese bei Kindern mit Volksmedizin ein Arzt konsultiert werden muss.

  • Hervorragende Volksheilmittel für die Diathese bei Kindern sind Dekokte für Bäder aus einer mehrkomponentigen Sammlung von Heilpflanzen: Weizensaatgut - 10 Teile, gekeimte Roggenkörner - 5 Teile, gemeine Kiefernknospen - 3 Teile, dreifach gespaltene Graskräuter - 2 Teile, Wurzelspitze - 2 Teile, Rhizome mit Wurzeln aus Calamus calamus - 2 Teile, Stieleiche Rinde - 1 Teil, Schwarze Johannisbeerblätter - 1 Teil, Heilsalbei Kräuter - 1 Teil, kriechende Thymian Kräuter (Thymian) - 1 Teil, pharmazeutische Kamillenblüten - 1 Teil, Lunarawurzel Medikamente Twain - Teil 1; Kochbrühe: Etwa 100 g der getrockneten Mischung sollten gründlich zerkleinert werden, 1-2 Liter Wasser einfüllen und bei niedrigem Siedepunkt ca. 30 Minuten kochen, zwei Schichten steriler Gaze durchziehen, in Badewasser gießen und umrühren; das Verfahren wird bei einer Wassertemperatur von 36 bis 37,5 ° C durchgeführt; die Dauer des Eingriffs beträgt 4-5 Minuten; 8-10 Bäder pro Kurs;
  • Es hilft gut gegen Manifestationen der exsudativen Diarrhoe-Diathese, die aus Tannenöl hergestellt wird. Zubereitung bedeutet: Es ist erforderlich, Tannenöl mit Olivenöl (Sie können jedes andere Pflanzenöl verwenden) oder mit Babycreme im Verhältnis 1: 3 zu mischen. Salbe ist gebrauchsfertig; die betroffene Haut muss einmal täglich mit dieser Salbe geschmiert werden; Es wird empfohlen, sich mit anderen Mitteln abzuwechseln.
  • Machen Sie Baby-Phytoapplikationen mit Kohlblättern; Zuerst müssen Sie Rohstoffe vorbereiten. Weißkohlblätter waschen sich gut in kaltem, fließendem Wasser, kochen sie dann in Kuhmilch, strecken Sie die Blätter leicht und tragen Sie sie 20-30 Minuten lang auf die von Diathese betroffenen Hautstellen auf;
  • einem Kind mit starkem Pruritus und Schlaflosigkeit wird empfohlen, eine warme Infusion von Blaubeerblättern zu nehmen; Zubereitung der Infusion: 1 Teelöffel getrocknete, sorgfältig zerkleinerte Blätter in eine mit heißem Wasser vorgewärmte Thermoskanne gießen, 200 ml kochendes Wasser einfüllen und mehrere Stunden ziehen lassen, 2 Lagen Gaze durchziehen, restliches Rohmaterial auspressen; Kinder des ersten Lebensjahres nehmen 3-4 mal täglich 1 Teelöffel Infusion.

Ursachen der allergischen Diathese

Es ist schwierig, eine einzige Ursache für die Diathese herauszupicken - sie entwickelt sich in der Regel mit der kumulativen Wirkung verschiedener Ursachen, von denen die genetische Prädisposition die wichtigste ist

  • schlechte Ernährung von Frauen während der Schwangerschaft (Missbrauch von Produkten, die viele schädliche chemische Zusätze enthalten);
  • Missbrauch schwangerer Frauen mit allergenen Produkten (Schokolade, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Nüsse, Milch, Eier, Honig);
  • chronische Erkrankungen der Mutter, Infektionen, die den Verlauf der Schwangerschaft beeinflussen;
  • Einnahme von Antibiotika und anderen Medikamenten während der Schwangerschaft;
  • Toxikose während der Schwangerschaft;
  • völliges Fehlen des Stillens oder frühzeitige Beendigung;
  • Übertragen auf künstliche Mischungen, wenn entweder das Kuhmilchprotein zu einem Allergen für den Körper des Kindes wird (siehe Milchallergie bei Kindern) oder die in den Mischungen enthaltenen Vitaminkomplexe eine Allergie beim Baby verursachen (siehe Schädigung synthetischer Vitamine).

Die Manifestation einer allergischen Reaktion bei einem Baby kann durch Nahrungsmittelallergien, Kontaktreaktionen oder Einatmen von Giftstoffen oder Allergenen verursacht werden:

Atemwegsdiathese

  • Fülle von Staubsammlern im Raum, seltene Nassraumreinigung
  • Kürzlich renoviert oder neue Möbel in der Wohnung
  • Anwesenheit von Haustieren, Vögeln usw.
  • Familienmitglieder verwenden verschiedene Deodorants, Parfums, Luftdüfte, Haushaltschemikalien (chlorhaltige Reinigungs- und Reinigungsmittel, Waschpulver usw.)
  • Die meisten in China hergestellten Spielzeuge und Baby-Pflegeprodukte haben einen üblen Geruch und verursachen Vergiftungen im Haushalt.

Nahrungsmittelallergien

Heutzutage kann absolut jedes Produkt (Substanzen, Zusatzstoffe in der Zusammensetzung des Produkts) bei einem Kind oder einem Erwachsenen eine unzureichende Immunreaktion verursachen - bei einem Baby hängt es von der Ernährung der Mutter oder der Einführung komplementärer Lebensmittel ab.

Diathese kontaktieren

  • Baden Das Kind sollte nur mit hypoallergenen Mitteln verwendet werden. In den ersten 3 Monaten ist es nicht ratsam, heißes Leitungswasser zum Baden zu verwenden. Es sollte erhitzt oder kalt gekocht werden
  • Kinderbekleidung sollte nicht mit herkömmlichen Waschpulvern mit einem hohen Gehalt an Tensiden und Phosphaten (dazu gehören die angeblich beliebten "Baby" -Pulver Eared Nannies) gewaschen werden, siehe schwarze Liste der Waschpulver
  • Die Haut des Babys sollte nur den Baumwollstoff berühren, d. H. Den Kunststoff und den Wollstoff nicht an der Haut berühren (tragen Sie eine Baumwollmütze unter einem synthetischen Hut, ein Baumwolltuch unter einem Wollpullover usw.).
  • Bei Kindern können antibakterielle Feuchttücher allergische Reaktionen hervorrufen (siehe Feuchttücher sind gefährlich für Kinderhaut, Tücher mit Chlorhexidin dürfen nicht zur Säuglingspflege verwendet werden).

Autoimmundiathese

Beispielsweise Überempfindlichkeit gegen ultraviolette Strahlung, hohe Konzentrationen an Immunglobulinen der Klasse E und M, Aktivierung von Lymphozyten, Nachweis antinukleärer Faktoren, dh Neigung zu systemischen Erkrankungen.

Infektionsallergische Diathese

Der Auslöser wird zu einer übertragenen bakteriellen oder viralen Infektion der oberen Atemwege, wodurch entzündliche Veränderungen in Haut und Schleimhäuten ausgelöst werden.

Exsudativ-katarrhalische Diathese

Dies ist eine Tendenz zu pseudoallergischen Reaktionen, Infiltration und Peeling der Haut und Schleimhäute, Störungen des Wasser-Salz-Stoffwechsels. Diese Art der Diathese ist charakteristisch für große Babys mit lockerem und reichlich vorhandenem Unterhautgewebe. Sie neigen zu Scheuern, Hautpastos, reduzieren den Tonus, Seborrhoe des Kopfes, Verdauungsstörungen. Diese Kinder haben oft eine Zunahme in mehreren Lymphknotengruppen, was zu sekundären bakteriellen Hautläsionen führt.

Symptome der Diathese

Die Manifestationen der Diathese sind vielfältig und können bereits in den ersten Lebenswochen des Babys beobachtet werden. Sie betreffen nicht nur die Hautreaktion, sondern auch den allgemeinen Zustand des Kindes. Jede Mutter sollte wissen, wie eine Diathese aussieht. Niemand ist gegen seine Entwicklung immun, aber eine frühzeitige Korrektur dieses Zustands hilft, den Fortschritt zu stoppen. Es ist notwendig, die Diathese von stacheliger Hitze bei einem Kind, Hautausschlag auf dem Körper verschiedener Ursachen, Windeldermatitis, atopische Dermatitis bei Kindern usw. zu unterscheiden.

Hautsymptome

  • Seborrhoe oder Gneis - fettige, bräunliche Schuppen an Kopfhaut, Krone, Augenbrauen. Nach der Behandlung mit Öl leicht entfernbar und hinterlässt einen hyperpigmentierten oder feuchten Bereich. Es erscheint schnell wieder und verursacht Juckreiz. Lesen Sie mehr über Seborrhoe der Haut am Kopf.
  • Milchschorf - Rötung der Wangen eines begrenzten Bereichs in Form einer hellen, manchmal klar definierten Errötung mit Verdickung der Epidermis. Charakteristisch sind kleine, schuppige, rauhe und hautstraffende Eigenschaften. In schweren Fällen zeigt die Diathese im Gesicht Blasen und Krusten auf den Wangen.
  • Windeldermatitis - erscheinen hinter den Ohren, an den Falten der Arme und Beine, am Nacken, in der Leistengegend, die Achselhöhlen sind selbst bei guter Hygiene schwer zu behandeln.
  • Strofulyuz - klein-seidig, Hautausschlag an Armen, Beinen, Körper und über die Haut. Verursacht starken Juckreiz.
  • Ekzem (von 1-1,5 Monaten bis 2 Jahre). Sie entsteht als Folge von Kratzern an der Haut und Infektionen. Häufiger bildete sich ein feuchtes Ekzem mit Eiter und Symptomen einer allgemeinen Vergiftung, zumindest - trocken, mit Peeling ohne Einweichen, die allmählich zu einer Neurodermitis wurde. In schweren Fällen erstreckt sich die Diathese auf die Schultern, die Brust, die Oberschenkel.
  • Urtikaria - hellrosa Blasen, ähnlich einer Brennnesselverbrennung, verursachen starken Juckreiz (siehe Symptome der Urtikaria).

Läsionen der Schleimhäute

  • "Geographische Sprache" - eine charakteristische Läsion der Schleimzunge in Form einer geographischen Karte. Symptom tritt aufgrund ungleichmäßiger Abschuppung der Mukosazellschicht auf.
  • Die Niederlage der Magen-Darm-Schleimhaut manifestierte instabilen Stuhl, Dysbiose, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen
  • Schädigung der Schleimhaut der Atemwege: anhaltender allergischer Husten, allergische Rhinitis
  • Augenschädigung: allergische Konjunktivitis
  • Schädigung der Blasenschleimhaut: Blasenentzündung

Häufige Symptome

  • Kausloses Schreien und weinendes Kind
  • Böser Traum
  • Häufiges Aufstoßen bei Säuglingen
  • Appetitlosigkeit

Andere Arten von Diathese

Lymphatische Diathese

Dies ist ein Versagen des Lymphsystems aufgrund der geringen Aktivität der Thymusdrüse. Neben einer Zunahme der Lymphknoten wird eine Abnahme der Aktivität der Nebennieren, eine Neigung zu Allergien und Dermatitis festgestellt. Einschließlich. infektiös aufgrund einer unzureichenden Immunantwort der Haut und der Schleimhäute bei Unterdrückung der Produktion von Immunglobulinen. Bei Kindern mit dieser konstitutionellen Anomalie, längeren Gliedmaßen und einem relativ kurzen Körper ist eine Zunahme der Lymphknoten, der Mandeln und der Thymusdrüse charakteristisch. Wenn die Drüse zu groß ist, kann dies die Atmung stören. Oft leiden Kinder an Anämie.

Neuroarthritische Diathese

Es verursacht eine starke nervöse Reizbarkeit und Erschöpfung. Kinder mit dieser Art von Diathese entwickeln sich psychisch schneller, sind aber erschöpfter und unruhiger als ihre Altersgenossen. Eine lebhafte Manifestation dieser Art von Diathese sind Azetonkrisen, die Eltern oft sehr erschrecken und sie nach schwierigen Pathologien bei einem Säugling suchen lassen. Eine typische Krise, die durch die Anhäufung von Ketonkörpern (Aceton) im Blut verursacht wird, sind einige Erbrechensepisoden, bei denen das Kind bleich wird und in einem schläfrigen, trägen Zustand ertrinkt, bis es das Bewusstsein verliert.

Der Ausgangspunkt ist fast immer Stress oder ein Fehler in der Ernährung (eine lange hungrige Lücke, eine Menge Protein oder Fette). Die Isolierung von Anti-Insulinhormonen oder ein Mangel an Zuckern führt zu einem System von Austauschreaktionen, wodurch ein Überschuss an Ketonkörpern (Aceton, Acetessigsäure und Beta-Hydroxybuttersäure) im Blut schwimmt. Diese Substanzen wirken auf das zentrale Nervensystem und hemmen (bis zu einem komatösen Zustand), erhöhen den Sauerstoffbedarf des Gewebes (bewirken Sauerstoffmangel im Gewebe, Ischämie), spasmen Blutgefäße auf, reizen die Magen-Darm-Schleimhaut (Erbrechen).

Kinder sind anfällig für Fettleibigkeit, Diabetes und Nierenerkrankungen. Der Harnsäurestoffwechsel ist eine Vorstufe der Gicht im Erwachsenenalter.

Behandlung

Die Behandlung der Diathese ist ein ernstes Problem, das nicht immer zu Ergebnissen führt, die weitgehend von den Handlungen der Eltern abhängen. Wenn Diathese erscheint, sollte eine stillende Mutter:

  • Gehen Sie auf eine strenge Diät (Wasserbrei, Cracker) und schauen Sie sich die Reaktion des Kindes an.
  • baden Sie das Baby zweimal täglich in der Infusionssequenz, salbei Sie es oder machen Sie Stärkebäder, Furatsilinovye oder Sodalotionen.

Essen stillende Mutter

Diathese bei Säuglingen - das ist Mamas Sucht nach Süßigkeiten, und geräucherte und Wurstprodukte, sogar Milchprodukte, Obst, Hühnerfleisch, die von einer stillenden Mutter konsumiert werden, können Diathese bei einem Baby provozieren (sehen Sie, was Sie stillende Mutter essen können). Moderne Produktion - Antibiotika und Futtermittel für Geflügel und Vieh, Nahrungsmittelzusatzstoffe in Fertigprodukten, Chemikalien für den Anbau von Gemüse und Früchten, die Verarbeitung von Fleisch, Obst und Gemüse für die weitere Lagerung sättigen die Produkte mit Schadstoffen, die sich im Körper ansammeln und bei Kindern unzureichende Reaktionen hervorrufen können.

Tipps zur Verringerung der Allergenität von Produkten

  • Kochmethoden: Kochen, Dämpfen, Backen.
  • Müsli und Gemüse einweichen, bevor Sie mindestens 10-12 Stunden in kaltem Wasser gegart werden.
  • Kochen Sie das Fleisch für 20 Minuten in Wasser, das dann abgelassen werden sollte. Das Halbzeug kann bis zum Kochen weiter gekocht oder gekocht werden.
  • Beim Kauf von Fertigprodukten sollte man die Zusammensetzung sorgfältig lesen: Je weniger, vor allem unbekannte, desto besser.

Richtige Fütterung und Pflege eines Neugeborenen

  • wie zuvor auf der Brust angewendet;
  • ausschließliches Stillen für mindestens sechs Monate (Empfehlung der WHO);
  • Befolgung der hypoallergenen Diät stillenden Mutter;
  • bei künstlicher Fütterung sorgfältige Auswahl einer Mischung, die keine allergischen Reaktionen hervorruft (spezielle therapeutische Mischungen für Hydrolysate, Sojaprotein, Milchsäuremischungen)
  • ordnungsgemäß organisierte Ergänzungsfuttermittel (Informationen zur richtigen Ernährung von Säuglingsnahrung). Für die erste Bekanntschaft mit Gemüse (und dies ist in 5-6 Monaten) sind Zucchini, Blumenkohl, Kartoffeln und Rüben geeignet. Gemüse sollte 12 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden und erst dann zerdrücken;
  • die schrittweise Einführung komplementärer Lebensmittel, der Ausschluss der Einführung von zwei verschiedenen Produkten an einem Tag;
  • Verfolgung der einzelnen Reaktionen auf das Produkt und Ausschluss von der Diät - Führung eines Ernährungstagebuchs;
  • Ausschluss von bisher bekannten allergenen Produkten und Bestandteilen aus der Ernährung.

Bei der Übergabe des Babys an den Erwachsenentisch müssen Sie anschließend mit typischen allergenen Lebensmitteln wie Eiern, Honig, Nüssen, roten Früchten und Gemüse sowie Konserven vorsichtig umgehen. Neue Produkte werden in mageren Mengen in die Ernährung aufgenommen und je später, desto besser.

  • häufiger Wäschewechsel (Bett und Unterwäsche);
  • die Verwendung von neutralen Reinigungsmitteln zum Waschen von Babykleidung und -kleidung (siehe selbstgemachtes Waschpulver);
  • regelmäßige Toilettenhaut nach dem Wasserlassen und Stuhlgang;
  • tägliche Bäder;
  • Ausschluss des gemeinsamen Badens mit Mutter und Kind;
  • Verwendung neutraler Hautpflege- und Waschprodukte, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden;
  • regelmäßiger Nagelschnitt;
  • Minimierung von Haushaltsallergenen im Lebensraum des Kindes: Tierhaare, Staub, Stofftiere...

Allgemeine medikamentöse Behandlung

Antihistaminika

  • Allergiepräparate der 1. Generation haben neben der Hauptwirkung eine leichte sedierende Wirkung, daher können sie für die geäußerte Angst des Kindes, Schlaflosigkeit, ständiges Weinen verschrieben werden. Alle 10 Tage für 10-14 Tage mit einem Wechsel des Arzneimittels ernannt. Drogen der Wahl: Suprastin, Tavegil, Pipolfen.
  • Antihistamin-2-Generationen haben eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, sie haben keine hypnotische Aktivität und können daher für 3-5 Wochen zur Langzeitverabreichung verordnet werden. Medikamente der Wahl: Claritin, Zyrtec, Elastin (siehe Allergiepillen).

Sedativa

Bei starkem Weinen und Angstzuständen können Sedativa für Kinder verschrieben werden.

Probiotika

Bei gleichzeitiger, im Labor bestätigter Dysbakteriose wird die Kursverabreichung für eines der Arzneimittel vorgeschrieben: Bifidumbacterin, Normobact, Linex und andere (siehe Liste der Probiotika).

Immunmodulatoren

Gegenwärtig ist die Notwendigkeit der Verschreibung von Medikamenten, die die Immunität korrigieren und erhöhen, umstritten und wird von vielen Ärzten kritisiert (siehe Immunität und Arzneimittel zur Verstärkung). Das Immunsystem bei Kindern ist nicht reif, unabhängig davon, ob es an Diathese leidet oder nicht. Die zusätzliche Medikamentenbelastung der bereits unvollkommenen, geschwächten Immunität bei solchen Kindern kann zu pathologischen Reaktionen und zum Auslösen von Autoimmunprozessen führen.

Lokale medikamentöse Behandlung

Während der Zeit der Verschlimmerung der allgemeinen Diathese werden tägliche zehnminütige Bäder gezeigt:

  • mit feuchtem Ekzem mit einer schwach rosa Lösung von Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat);
  • mit Windelausschlag mit Infusionsserie, Salbei, Stärke. Die Infusion von Kräutern wird durch Eingießen eines Glases mit kochendem Wasser hergestellt. 1 EL. Pflanzenmaterial, 20 Minuten lang darauf bestehen und dann die filtrierte Lösung mit Wasser in das Bad geben.
  • Zum Kochen Stärkebad 2 EL. In 50 g kaltem Wasser gelöste Stärke, zwei Tassen kochendes Wasser dazugeben und das entstandene Stärkegelee mit Wasser in die Wanne gießen.

Nach dem Bad die Hautfalten leicht mit gekochtem und gekühltem Pflanzenöl einfetten.

  • Furatsillinovye Lotionen - zur Behandlung von allergischen Hautausschlägen in einer Konzentration von 1/2 oder 1/4 Tabletten Furatsilina pro Glas Wasser. Die Lotionen bleiben bis zu ihrer Blanchierung auf den Elementen und benetzen die Watte regelmäßig in der Lösung.
  • Sodalotion zur Linderung von Juckreiz: 1 TL. Backpulver löst sich in einem Glas gekühltem Wasser auf. Klopfende Bewegungen sind nicht erlaubt - einfach die Lotion sanft auf die entzündete Haut setzen.
  • Wenn die Haut trocken und geschält ist, reicht es aus, die Haut mit neutralen Cremes oder Babyöl zu schmieren.
  • Diathesesalbe - ohne die Ätiologie des Problems zu verstehen, kaufen viele Eltern Salben allein und verlassen sich auf die Tatsache, dass sie Diathese beseitigen. Das ist grundsätzlich falsch. Salbe ist nur eine symptomatische Behandlung einer der Manifestationen der Diathese.

Darüber hinaus hat jede Salbe oder Creme für Allergien Altersbeschränkungen sowie Kontraindikationen. Bei äußerster Vorsicht, nur wenn von einem Arzt verschrieben, Salben mit Kortikosteroiden auftragen (Advantan, Elok, Celestoderm, warum sollten Hormonsalben besser vermieden werden?).

http://allergiya5.ru/deti/mladentsi/molochnyj-strup-u-grudnichka.html
Weitere Artikel Über Allergene