Topischer Drogenkonsum

Inhalation - Ein Verfahren, das die Inhalation medizinischer Substanzen in Form von Aerosolen, Gasen und Pulvern darstellt.

Die Vorteile dieser Methode der Verabreichung von Medikamenten:

• schnelle Aufnahme von Drogen;
• schnelle lokale und allgemeine Exposition;
• eine Erhöhung der aktiven Oberfläche des Wirkstoffs;
• Ablagerung von Arzneistoff unter der Schleimschicht, reich an Blut und Lymphgefäßen;
• die Bildung von hohen Konzentrationen von Arzneistoffen direkt in der Läsion;
• Bei Umgehung der Leber wirken Arzneistoffe in unveränderter Form bei Erkrankungen der oberen Atemwege und der Lunge wirksamer als bei oraler Verabreichung.

Eine übliche Methode der topischen Verabreichung von Arzneimitteln ist das Einführen in das Rektum (rektale Verabreichungsmethode).

• vermeidet Irritationen im Magen;
• Ermöglicht den Einsatz von Medikamenten in Fällen, in denen es schwierig oder nicht möglich ist, sie durch den Mund zu nehmen (Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe oder Verstopfung der Speiseröhre). Rektal injiziert Kerzen und Flüssigkeiten mit Einlässen.

Diese Methoden der Verwendung von Medikamenten umfassen ihre oberflächliche oder äußerliche Verwendung in Form von Salben, Lotionen, Pulvern, Kompressen usw. Äußerlich werden Medikamente verwendet, um eine lokale Wirkung zu erzielen.

http://www.ozdorove.ru/Neotlojnie_sostoyaniya/Mestnoe_primenenie_lekarstvennih_sredstv/

Topische Anwendung ist innen nicht möglich?

In der von Miromestina geschriebenen Anleitung "Lösung für den lokalen Gebrauch" heißt es draußen, aber nicht innen, oder?

Wir brauchen Halsschmerzen, um zu behandeln.

Die Halsspülung ist lokal, im Inneren ist es, wenn Sie es trinken

Wir haben übrigens gestern auch einen Arzt verschrieben. Und das Kind wird schlucken und es wird sich nicht mehr als lokale Anwendung herausstellen.

Das Gesundheitsministerium Russlands berichtet, dass gemäß dem Beschluss des Vorstands der Eurasischen Wirtschaftskommission vom 12.22.2015 N 172 "Über die Genehmigung der Nomenklatur der Darreichungsformen"

Die lokale Anwendung ist die Anwendung eines Arzneimittels auf Schleimhäute (einschließlich des Einsatzes von Augen, Nase, Rektal, Vagina, Anwendung auf das Zahnfleisch, Mundschleimhaut usw.) sowie die Einführung in den äußeren Gehörgang.

http://www.baby.ru/blogs/post/451082271-304840355/

Topische Medikamente

Der Inhalt

Schleim bearbeiten

Medikamente zur topischen Verabreichung werden auf die Konjunktiva, die Nasenschleimhaut, den Oropharynx, die Vagina, den Dickdarm, die Harnröhre und die Blase appliziert. Manchmal wird dieser Verabreichungsweg verwendet, um systemische Wirkungen zu erzielen (beispielsweise wird Desmopressin in Form von Nasentropfen oder Aerosol für die intranasale Verabreichung verwendet). Da die Schleimhautabsorption schnell erfolgt, können einige Medikamente (z. B. Lokalanästhetika) systemische Nebenwirkungen verursachen.

Leder bearbeiten

Nur wenige Medikamente werden über die intakte Haut aufgenommen. Die Geschwindigkeit und das Ausmaß der Resorption hängen von der Oberfläche ab, auf der das Medikament aufgetragen wird, und von deren Löslichkeit in Fetten, da sich die Epidermis wie eine Lipidbarriere verhält. Die Dermis ist im Gegensatz zu der Epidermis für viele wasserlösliche Substanzen durchlässig. Daher werden die Arzneimittel durch geschädigte Haut (Verbrennungen, Schürfwunden) leichter absorbiert. Eine erhöhte Absorption trägt zu einer erhöhten Durchblutung bei (z. B. bei Entzündungen). Giftige, fettlösliche Substanzen (z. B. Lösungen von fettlöslichen Insektiziden in organischen Lösungsmitteln) können bei Hautkontakt zu Vergiftungen führen. Um die Resorption des Medikaments zu verbessern, verwenden Sie Ölsuspensionen und reiben Sie sie in die Haut ein. Nasse Haut ist durchlässiger als trockene, so dass Sie Dosierungsformen mit Versiegelungseigenschaften verwenden und Okklusivverbände anwenden können, um die Absorption zu verbessern. Pflaster, von denen das Medikament langsam durch die Haut aufgenommen wird, werden immer häufiger. Zur Vorbeugung der Reisekrankheit wird beispielsweise ein Scopamin-Klebeband hinter dem Ohr auf die Haut aufgebracht: Eine höhere Temperatur und eine gute Blutversorgung in diesem Bereich erhöhen die Absorption. Östrogenpflaster, die für die Hormonersatztherapie verwendet werden, gewährleisten die Freisetzung einer Erhaltungsdosis von Estradiol im Blut; während der Gehalt an Estron (Estradiol-Metabolit) im Blut viel geringer ist als bei der Einnahme von Östrogen.

Augen bearbeiten

Ophthalmische topische Mittel werden hauptsächlich zur direkten Beeinflussung des Augengewebes verwendet. Durch den Nasolacrimalgang dringen diese Medikamente in die Nasenhöhle ein, werden durch die Nasenschleimhaut absorbiert und gelangen unter Umgehung der Leber in den systemischen Kreislauf. Daher können einige von ihnen (z. B. β-Blocker in Form von Augentropfen) systemische Nebenwirkungen verursachen. In Augengewebe werden Augenagenten normalerweise durch Absaugen durch die Hornhaut abgegeben. Wenn es beschädigt ist (Infektion, Verletzung), steigt die Absorption. Augensuspensionen und Salben halten länger als wässrige Lösungen. Ophthalmische Filme, die später erschienen, sorgen für eine gleichmäßige Freisetzung des Arzneimittels in kleinen Dosen und minimieren das Risiko systemischer Nebenwirkungen, da eine sehr kleine Menge des Arzneimittels in die Nasenhöhle gelangt.

http://sportwiki.to/%D0%9C%D0%B5%D1%81%D1%82%D0%BD%D0%BE0% BE0%B5_%D0%BF%D1%80%D0%B8%D0 % BC% D0% B5% D0% BD% D0% B5% D0% BD% D0% B8% D0% B5_% D0% BB% D0% B5% D0% BA% D0% B0% D1% 80% D1% 81 % D1% 82% D0% B2

lokale Anwendung

Universelles Russisch-Englisches Wörterbuch. Akademik.ru 2011

Sehen Sie, was "local use" in anderen Wörterbüchern ist:

LIGHTNESS - (Phototherapie, aus dem Griechischen. Phos, Fotos Licht und Therapeia Pflege, Behandlung). Das moderne S. basiert auf der Bekanntschaft mit dem sogenannten. chemisch die Wirkung von Licht. Zunächst wurde die Studie zur Wirkung von Bakterien durchgeführt. Im Jahr 1877, Downes und Blent (Downes,......) Die große medizinische Enzyklopädie

EKZEMA - EZZEMA, Ekzem (aus dem griechischen ekzeo I kochen auf). Der Begriff wird zunächst in Bezug auf eine bestimmte Gruppe von englischen Hautbalgen festgelegt. Doktor Willen (R. Willan), der 4 Formen ekzematöser Prozesse feststellte (Ekzem impe tiginosum, Ekzem rubrum, Ekzem......). Great Medical Encyclopedia

ROARA - ROARE, Erysipel (aus dem Griechischen. Erythros red und pella skin), fortschreitende Entzündung der Haut und der Schleimhäute, insbesondere der dünnsten lymphatischen Wege der Haut (kapillare Diemanfoy-Lymphangitis), verursacht durch Streptokokken, mit anderen Worten...... große medizinische Enzyklopädie

Garazon - Wirkstoff ›› Betamethason * + Gentamicin * (Betamethason * + Gentamycin *) lateinischer Name Garasone ATX: ›› S01CA05 Betamethason in Kombination mit antimikrobiellen Mitteln Pharmakologische Gruppe: Glukokortikoide in Kombinationen... Wörterbuch der medizinischen Arzneimittel

WOUNDS - WOUNDS, WRANINGS. Wunde (Vulnus) bezeichnet jede Schädigung des Körpergewebes, die mit der Verletzung der Integrität der Haut oder der Schleimhaut zusammenhängt. Wenn jedoch bei geschlossenen Verletzungen die Integrität des Integuments eines Organs verletzt wird, sagen sie, dass er verletzt wurde... Die meisten medizinischen Enzyklopädien

PRURITUS - cutaneus (juckende Haut), eine besondere Empfindlichkeitsstörung (Parästhesie), die reflexartig, selbst im Schlaf, die Notwendigkeit des Kämmens erzeugt. In einigen Fällen Juckreiz begleitet von sichtbaren Veränderungen der Haut, symptomatischer Juckreiz; in anderen, er...... die große medizinische Enzyklopädie

Maxitrol - Wirkstoff ›› Dexamethason * + Neomycin * + Polymyxin B * (Dexamethason * + Neomycin * + Polymyxin B *) lateinischer Name Maxitrol ATX: ›› S01CA01 Dexamethason in Kombination mit antimikrobiellen Wirkstoffen Pharmakologische Gruppe:...…

IOD - IOD, Jodum (aus dem Griechischen Ioeides mit violetter Farbe), festes Halogen mit chemischer Bezeichnung J; das Atomgewicht von Jod ist 126,932; Jod nimmt den 53. Platz im Periodensystem der Elemente in der siebten Reihe der VII-Gruppe ein. Kristallisiert in Form von...... Big Medical Encyclopedia

Elokom C - Wirkstoff ›› Mometason * + Salicylsäure (Mometason * + Salicylsäure) lateinischer Name Elocom S АТХ: ›› D07XC03 Mometason in Kombination mit anderen Arzneimitteln Pharmakologische Gruppe: Glukokortikoide in Kombinationen...... Dictionary of medical drugs

DIATHERMIA - DIATHERMIA, eine Methode zur Behandlung mit hochfrequenten Strömen, deren thermische Wirkung hauptsächlich bei Rum angewendet wird. Die Eigenschaft der Hochfrequenzströme, beim Durchgang durch Gewebe Wärme zu entwickeln, wurde von D. Arsonval (d Arsonval) und nach ihm festgestellt...... Große medizinische Enzyklopädie

Entzündungshemmende Arzneimittel - I Entzündungshemmende Arzneimittel sind Arzneimittel, die den Entzündungsprozess unterdrücken und die Mobilisierung oder Umwandlung von Arachidonsäure verhindern. Zu P. mit. Enthalten Sie keine Medikamente, die den Entzündungsprozess durch andere...... medizinische Enzyklopädie beeinflussen können

http://universal_ru_en.academic.ru/1499273/%D0%BC%D0%B5%D1%81%D1%82%D0%BD%D0%BE0% BE0%B5_%D0%BF%D1%80%D0 % B8% D0% BC% D0% B5% D0% BD% D0% B5% D0% BD% D0% B8% D0% B5

Was ist die lokale Anwendung des Medikaments

Fortsetzung Marfa68s Blog auf 7ya.ru

Magen 1. Altan - ein Kräuterpräparat der heimischen Produktion, das für Magengeschwüre unverzichtbar ist. 2. Atsidin-Pepsin - erhöht den Säuregehalt des Magens. 3. Gastritol - Tropfen pflanzlichen Ursprungs, gut für Kinder. 4. Motilium - normalisiert die Beweglichkeit des Magens, verbessert die Bewegung der Nahrung durch den Magen. 5. Sanddornöl - reduziert Entzündungen im Magen. 6. Pariet - von der neuesten Generation von Medikamenten, die den Säuregehalt im Magen gut reduzieren. 7. Pilobact - das Neueste.

"Harmloses Unkraut"? Als ob nicht so!

Viele Leute glauben, dass Kräutermedizin absolut sicher ist und ohne Einschränkungen und medizinische Kontrolle angewendet werden kann. Ich kaufte in der Apotheke eine Heilungssammlung, die von unseren Großmüttern genutzt wurde, getrunken - und gesund. Nun, was kann Pflanzen schädlich machen? Dies ist keine Art von "Chemie". Wussten Sie, dass viele „harmlose Kräuter“ stärker sind als Pillen? Wenn Sie ein chemisch synthetisiertes Medikament in einer Apotheke kaufen, behandeln die meisten Menschen es zumindest mit Vorsicht (was in der Regel richtig ist).

Hexoral? Medizin für Kinder

Hat jemand es benutzt? Gibt es einen Effekt? Müssen sie nur während einer Krankheit verwendet werden oder können sie vorbeugend verwendet werden? Und ist es doch Homöopathie oder Chemie?

Erste-Hilfe-Set für unterwegs (Fortsetzung). Arishkas Blog auf 7ya.ru

4. Mittel gegen Halsschmerzen Bei Halsschmerzen oder Heiserkeit helfen Antiseptika (antimikrobielle Mittel) zur lokalen Anwendung: HEXORAL (Lösung, Spray), HLORGEXIDIN (Lösung), Resorptionstabletten SEBIDIN oder STRIPSILS; Bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle und des Nasopharynx ist HEXASPRAY (nicht für Kinder unter 1 Jahr vorgeschrieben) und IODINOL (Lösung für Gurgeln) anzuwenden. 5. Vorbereitungen gegen Husten Unterscheiden Sie zwischen nassem Husten (mit Auswurf des Auswurfs) und trockenem (ohne Husten).

Fenistil - Rettung vor Allergien

Das Problem des Juckreizes, der Hautausschläge und der Hautrötung ist Kindern, die anfällig für Diathese sind, bekannt. Diese obsessive Krankheit ist eine allergische Reaktion, die sich dramatisch verschlimmern kann, wenn sie in die Ernährung eines neuen Produkts aufgenommen wird. Der Körper eines solchen Babys kann auch scharf auf Impfungen, Hautpflegeprodukte, Haushaltschemikalien, Medikamente und Insektenstiche reagieren. In all diesen Fällen ist es nicht nur wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um die Ursache der allergischen Reaktion zu bestimmen und die Behandlung zu verschreiben, sondern.

Medikamente für schwangere Frauen. Krankheiten während der Schwangerschaft

. Bei der Verwendung von Medikamenten in Form von Salben, Cremes - sowohl für therapeutische als auch für kosmetische Zwecke - können sich die aktiven biologisch aktiven Substanzen aufgrund einer Zunahme der Dicke der Fettschicht um 3 bis 4 kg im Unterhautgewebe der Schwangeren ansammeln und verweilen. Dies führt nicht nur zu einer ausgeprägten lokalen Wirkung, sondern auch zu einem allmählichen Fluss von Medikamenten in den allgemeinen Kreislauf, d. Sie zeigen allmählich eine allgemeine Auswirkung auf den gesamten Organismus. Bei der Anwendung schwangerer potenter Substanzen, insbesondere Hormone der Nebennierenrinde, Antibiotika usw., ist besondere Vorsicht geboten. Selbst bei einem leichten Überschreiten der Wirkstoffkonzentration im Blut können unerwünschte (toxische) Wirkungen von Arzneimitteln auftreten.
. Kontrollierte Studien am Menschen wurden nicht durchgeführt. (Aspirin, Dexamethason, Duphaston, Diuretika usw.) D - Arzneimittel, die angeborene Anomalien oder irreversible Schäden am Fötus verursachen oder vermutet werden. Das Risiko für den Fötus sollte mit dem potenziellen Nutzen des Arzneimittels in Zusammenhang gebracht werden. (Hypnotik-Barbiturate, Doxycyclin, Tetracyclin usw.) X - Arzneimittel mit einem hohen Risiko, angeborene Anomalien zu entwickeln oder den Fötus dauerhaft zu schädigen, da ihre teratogene oder embryotoxische Wirkung bei Tieren und beim Menschen nachgewiesen werden kann. Sie sollten nicht während der Schwangerschaft angewendet werden. So vergeben.

Guten Tag!
Ich nehme homöopathische Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel, eine Schwangerschaft ist möglich. Können diese Medikamente den Fötus beeinflussen? Mein homöopathischer Arzt sagt, es sei harmlos. Und ich bezweifle es.

Vielen Dank im Voraus, Maria

Ohne Folgen Empfängnisverhütung nach der Geburt. Empfängnisverhütung

Welche Methoden sind beim ersten Mal nach der Geburt am effektivsten?

http://conf.7ya.ru/popular/chto-takoe-mestnoe-primenenie-preparata/

Für die topische Anwendung bestimmte Arzneimittel werden empfohlen, getrennt von Arzneimitteln, die für die interne oder externe Anwendung bestimmt sind, aufzubewahren.

Das Gesundheitsministerium Russlands berichtet, dass gemäß der Entscheidung des Vorstands der Eurasischen Wirtschaftskommission vom 22. Dezember 2015 N 172 "Mit Genehmigung der Nomenklatur der Darreichungsformen", wird unter lokalem Gebrauch die Anwendung eines Arzneimittels auf Schleimhäute (einschließlich okularer, nasaler, rektaler, vaginaler Anwendung) verstanden am Zahnfleisch, Mundschleimhaut usw.) sowie Einführung in den äußeren Gehörgang.

Gleichzeitig wird in anderen Dokumenten, die im Rahmen der Eurasischen Wirtschaftsunion angenommen wurden, die Terminologie "Arzneimittel zur oralen Verabreichung", "Arzneimittel zur lokalen und (oder) äußerlichen Anwendung" verwendet.

Nach Ansicht des russischen Gesundheitsministeriums ist es daher ratsam, Arzneimittel, die zur topischen Anwendung empfohlen werden, getrennt von Arzneimitteln aufzubewahren, die für die innere oder äußere Anwendung bestimmt sind.

http://www.consultant.ru/law/hotdocs/48744.html/

Externe und lokale Anwendung. Äußere (lokale) Anwendung - Honig und medizinische Behandlung

Die lokale Verwendung von Honig, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart, ist bei Hautkrankheiten weit verbreitet. Tragen Sie entweder das Abreiben der wunden Stelle mit Blütenhonig auf oder komprimieren Sie lokale Bäder in einer 20-40% igen Honiglösung in Form von Salben.

Studien an Versuchstieren (Kaninchen) zeigen, dass mit dieser Anwendung ein therapeutischer Effekt erzielt wird, der aus den folgenden Gründen abhängt: Durch seine antimikrobielle Wirkung befreit Honig die entzündeten Körperteile von der pathogenen Mikroflora und erhöht die Durchblutung des betroffenen Gewebes. Das Einströmen der weißen Blutkörperchen erhöht die phagozytische Aktivität und stimuliert Regenerationsprozesse. Außerdem wirkt Honig entzündungshemmend und schmerzstillend. Die Haut und die Schleimhaut des behandelten Bereichs werden glatt, elastisch und sehen frisch aus. Die äußerliche Verwendung von Honig in Form von Schmierung, Ligierung, Kompresse, Spülen und lokalen Bädern mit einer Honiglösung wird bei folgenden Krankheiten eingesetzt: infizierte, gehackte, verletzte Schusswunde, eitrige Wunden, atrophische Geschwüre, Dermatitis, chronische und akute Rhinitis (laufende Nase), Sinusitis, Pharyngitis, Laryngitis, gynäkologische Erkrankungen - Trichomonas colpitis (Protozoenentzündung der Vagina), Erosion (Ulzerationen der Schleimhaut) des Gebärmutterhalses, vaginale und zervikale Sekretion (Leukorrhoe).

Lokale Anwendungen in der Nase werden mit reinem Honig durchgeführt, vorzugsweise kristallisiert, indem Anästhesie oder andere Substanzen zugesetzt werden, die die Reizwirkung auf die Schleimhaut verringern. Der Patient wird auf die Couch gelegt. Mit einem Glasstab in jedes Nasenloch, Stück für Stück, mit einer Bohne, Honig. Durch die Hitze beginnt der Honig, langsam zu schmelzen und die Schleimhaut hinunter zum Rachen und Kehlkopf zu fließen, während er zusammen mit seinem antimikrobiellen Beginn absorbiert wird. Während dieser Prozedur hat der Patient ein unangenehmes Gefühl in der Schleimhaut. Danach wird empfohlen, sich mindestens 2 Stunden in den Raumbedingungen aufzuhalten.

Einheimische in Lagals werden aus gezuckertem Honig hergestellt. Nachdem die Vagina mit einem Spiegel inspiziert und das Geheimnis mit Gaze gereinigt wurde, werden 15 bis 30 g Honig mit steriler Gaze in den oberen Teil der Vagina gegeben, deren eines Ende nach außen hängt, so dass der Patient den Tampon nach 3-5 Stunden entfernen kann. Führen Sie täglich eine Prozedur durch.

Lokale Wundbäder mit einer 30% igen Lösung von Bienenhonig Vaginalspülungen mit einer hypertonischen Honiglösung werden mit Trichomonas colpitis hergestellt. Atrophische Geschwüre, eitrige und infizierte Wunden sind mit Honig verschmiert und zwingen ihnen einen leichten sterilen Verband.

Für Monate wird täglich eine 30% ige Lösung von Bienenhonig in destilliertem oder gekochtem Wasser hergestellt. Die Lösung wird in ein geeignetes Gefäß gegossen, in das der erkrankte Körperteil eingetaucht wird. Die Temperatur der Lösung sollte bis zu 32 ° C betragen; Verfahrensdauer beträgt 20-30 Minuten. Täglich 1-2 Prozeduren.

Mit einer Lösung von Honig wird die Haut wie üblich gegen Verletzungen und Entzündungen der Haut behandelt. Lösungen von Honig können zum Spülen des Mundes mit Entzündungen des Halses und des Zahnfleisches verwendet werden. Bei Augenkrankheiten wird eine Lösung von Blütenbienenhonig in destilliertem Wasser von m oder d a und einer 20–30% igen Lösung verwendet. Es wird bei Konjunktivitis, Keratitis und Ulcus interjunktiva eingesetzt.

Honig kann durch die Schleimhaut des Rektums (injiziert durch Einlauf oder Zäpfchen) in den Körper aufgenommen werden.

Die Verwendung von Honig durch Inhalation. Durch geeignete Versuche wurde gefunden, dass Lösungen von Bienenhonig mit Aerosolmaschinen versprüht werden können. Zusammen mit dem Nebel aus den kleinsten Tröpfchen der Lösung dringen die antimikrobiellen und anderen medizinischen Elemente des Honigs in den Körper ein und behalten dabei ihre heilenden Eigenschaften bei. Beim Inhalieren einer solchen versprühten Masse werden die therapeutischen Substanzen von der Schleimhaut der Atemwege aufgenommen und haben eine dem Honig innewohnende therapeutische Wirkung. In dieser Hinsicht bezeichnend sind Versuche an Rhinitis-Patienten. Wenn die Kultur der Nasenschleimhaut vor und nach zwei aufeinanderfolgenden Aerosol-Inhalationen mit Honig auf festem Nährmedium durchgeführt wird, werden erstaunliche Ergebnisse erhalten: reichhaltiges Wachstum von Mikroorganismen in Petrischalen und Kulturen, die vor der Inhalation hergestellt wurden, und sehr unbedeutende Spuren davon. Dies legt nahe, dass Erreger unter dem Einfluss der Inhalation durch inhalative antimikrobielle Substanzen abgetötet werden. Für die Aerosolinhalation wird täglich eine frische Lösung hergestellt. Es ist notwendig, reinen Blütenhonig zu verwenden, dessen antimikrobielle Eigenschaften durch bakteriologische Untersuchungen festgelegt sind. Die Lösung wird in reinem destilliertem Wasser mit einer Konzentration von bis zu 50% zubereitet, und für einige Patienten, die besonders empfindlich auf Honig reagieren, erhöhen sie die Verdünnungen (5-10%). Vorbehaltlich aller Regeln der Asepsis löst sich Honig bei Raumtemperatur in destilliertem Wasser auf. Die Lösung in einem dicht verschlossenen Glasgefäß wird an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. In eine spezielle Apparatur wurden 15-20 ml Lösung gegossen. Atmen Sie ruhig durch die Nase oder den Mund. Die Prozedur dauert 20 Minuten. Zwei Inhalationen werden täglich verabreicht.

Bienenhonig kann zu medizinischen Zwecken und in Form von Dampf und Honig verwendet werden. In diesem Fall ist der therapeutische Effekt schwächer und erfordert eine längere Behandlung, jedoch können Sie die Honigbehandlung zu Hause durchführen. Wenn kein spezieller Dampfinhalator vorhanden ist, können Sie ihn aus dem improvisierten Material herstellen. Verwenden Sie am besten einen normalen Wasserkocher mit dicht schließendem Deckel. Um die Nähe des Patienten zum Herd oder zur Kochplatte zu vermeiden, nehmen Sie einen geeigneten Gummischlauch mit einer Länge von 15–20 cm, setzen Sie ein Ende auf den Ausguss des Wasserkochers und befestigen Sie einen Bakelit-Trichter am anderen Ende, durch den die abgeschiedenen Dämpfe inhaliert werden.

Das Verfahren selbst wird auf folgende Weise durchgeführt: 50 ml Wasser werden in den Wasserkocher gegossen und auf die mitgelieferte Fliese gestellt; Wenn das Wasser kocht, öffnen Sie den Deckel des Wasserkochers und geben Sie 1-2 Teelöffel Honig in das Wasser. Jetzt müssen Sie die Dämpfe durch den Trichter einatmen. Wasser sollte mäßig kochen, und zur Regulierung ist es notwendig, die Kachel von Zeit zu Zeit abzuschalten. Die Prozedur dauert 15-20 Minuten. Nach dem Kochen des Wassers wird Honig in den Wasserkocher gegeben, um zu verhindern, dass seine flüchtigen antimikrobiellen Substanzen verloren gehen, die beim Kochen von Wasser verdunsten würden. Während des Verfahrens müssen Sie ruhig atmen. Die beste Zeit für solche Inhalationen ist der Abend, bevor der Patient zu Bett geht, oder es ist möglich, mitten im Tag zu arbeiten, wenn Sie nicht zur Arbeit gehen müssen.

Die Behandlung mit Aerosol- und Dampfinhalationen wird bei folgenden Erkrankungen angewendet: chronische und akute Rhinitis, Pharyngitis, Sinusitis, Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis und Bronchialasthma.

Die Verwendung von Honig mit Hilfe von g a l in a und n und c e mit um ungefähr zu gehen. Die Einführung von Medikamenten in den Körper des Patienten im ionischen Zustand durch die Haut oder Schleimhaut unter Verwendung von galvanischem Strom ist in der Physiotherapie unter der Bezeichnung Ionengalvanotherapie bekannt Wenn ein galvanischer Strom durch eine solche Lösung fließt, werden die Ionen in Abhängigkeit von ihrer Ladung zum entsprechenden Pol ausgerichtet: positiv (Kationen) zur Anode, negativ (Anionen) zur Kathode. Wenn sie die Pole erreicht haben, verlieren sie ihre Ladung und werden zu Atomen oder Radikalen, die sich jetzt (nachdem sie ihre Ladung verloren haben) chemisch manifestieren und eine therapeutische Wirkung entfalten.

I. Arzneimittel werden auf die Haut in Form von Salben, Emulsionen, Lösungen, Pulvern, Tinkturen, Talkern usw. aufgetragen. Die Anwendung ist hauptsächlich für die lokale Wirkung, für eine stark reflektierende und in geringem Maße resorptive Wirkung bestimmt. Die Saugleistung intakter Haut ist äußerst gering, nur fettlösliche Substanzen werden hauptsächlich durch die Ausscheidungskanäle der Talgdrüsen und Haarfollikel aufgenommen.

Applikationsmethoden: Schmierung, Kompressen, Lotionen, Pulver, verschiedene Wundauflagen und Reiben. Die Anwendung des Arzneimittels sollte immer auf sauberer Haut, mit sauberen Werkzeugen und gründlich gewaschenen Händen erfolgen. Oft wird die Haut mit Desinfektions- oder Reflexeffekten mit Jodtinktur beschmiert. Nehmen Sie dazu einen sterilen Stab mit einem Wattestäbchen, befeuchten Sie die Baumwolle mit Jod, schmieren Sie die Haut und entsorgen Sie den Stab.

Wenn Sie Watte benetzen, können Sie den Stab nicht in eine Flasche mit Jod eintauchen. Sie sollten eine kleine Menge Jodtinktur in ein flaches Gefäß geben, um nicht den gesamten Flascheninhalt mit Watteflocken zu verunreinigen. Bei längerer Lagerung von Jodtinktur in einem Topf mit einem losen Stöpsel kann die Konzentration aufgrund der Verdampfung des Alkohols ansteigen. Das Schmieren der konzentrierten Jodtinktur auf empfindlichen Hautbereichen kann zu Verbrennungen führen.

Ii. Bei der Behandlung von Augenkrankheiten werden Lösungen verschiedener Arzneistoffe und Salben verwendet.

Der Zweck der Anwendung - lokale Wirkungen, sollten Sie jedoch berücksichtigen, dass die Bindehaut gut aufgenommen und Medikamente abgegeben werden, wobei diese Möglichkeit zu berücksichtigen ist. Das Einfüllen des Medikaments in das Auge erfolgt mit einer Pipette. Ziehen Sie dazu am unteren Augenlid einen Tropfen auf die Schleimhaut, die näher am äußeren Augenwinkel liegt, so dass sich die Lösung gleichmäßig entlang der Konjunktiva verteilt. Eine Augensalbe mit einem speziellen Glasspatel wird in die Lücke zwischen der Bindehautschleimhaut und dem Augapfel am äußeren Augenwinkel eingebracht.

Iii. Arzneimittel in Form von Pulvern, Dämpfen (Amylnitrit, Ammoniakdämpfen), Lösungen und Salben werden auf die Nase aufgetragen, um lokale, resorptive und reflexartige Wirkungen zu erzielen. Die Absorption durch die Nasenschleimhaut ist sehr kräftig.

Pulver wird mit einem inhalierten Luftstrom in die Nase eingesaugt: Das rechte Nasenloch wird geschlossen, das Pulver wird durch die linke Einatmung eingeatmet und umgekehrt. Tropfen werden mit einer Pipette injiziert, während der Patient den Kopf nach hinten neigt. Salbe machen einen Glasspatel. Sie können Ihre Nase mit einem Teelöffel waschen. Die Schmierung erfolgt durch einen Arzt mit einem auf die Sonde geschraubten Wattestäbchen.

Iv. Die Medizin ist auch in den Ohren begraben. Öllösungen von Arzneimitteln sollten erhitzt werden. Beim Einbringen in den rechten äußeren Gehörgang liegt der Patient auf seiner linken Seite oder neigt seinen Kopf nach links und umgekehrt. Nach der Medikamentengabe wird der äußere Gehörgang mit einem Wattestäbchen verschlossen.

V. Um die weiblichen Geschlechtsorgane zu beeinflussen, werden Medikamente in Form von Kugeln aus Kakaobutter, mit verschiedenen Flüssigkeiten und Ölen getränkten Baumwoll-Gazetampons, Pulver (Pulver), Schmierlösungen und Duschen in die Vagina eingebracht. Die Wirkung der Medikamente ist überwiegend lokal, da die Resorption durch die intakte Vagina-Schleimhaut unbedeutend ist. Das Waschen erfolgt auf dieselbe Weise wie bei der zuvor beschriebenen Wäsche, es werden nur warme Lösungen von Medikamenten und eine spezielle Vaginalspitze verwendet.

"Allgemeine Pflege", E.Ya.Gagunova

Siehe auch das Thema:

Grippe

1,5 gr. Steinöl in 100 ml auflösen. gekochtes Wasser. 1 Teelöffel Honig hinzufügen, gut mischen und 3-4 mal am Tag in der Nase vergraben.

Sinusitis

6 gr. Steinöl gelöst in 200 ml. kochendes Wasser, befeuchte die Gaze und ziehe 2-3 Stunden auf die Nase. Die Behandlung umfasst 12 Behandlungen, der Eingriff wird jeden zweiten Tag durchgeführt. Kombinieren mit Instillation der Nase gemäß dem vorherigen Rezept.

Spülen des Mundes mit Zahnfleischbluten

2 g Steinöl in 500 ml Wasser gelöst, 2 Esslöffel Glycerin hinzufügen. Nach dem Essen spülen Sie Ihren Mund zuerst mit klarem Wasser und dann mit einer Lösung aus. 3 mal täglich nach jeder Mahlzeit auftragen.

Bronchialasthma

Einatmen: 50 Gramm Kiefernknospen mit 1 Liter Wasser gießen, bei geschlossenem Deckel 15 Minuten kochen lassen, 40 Minuten ruhen lassen und erneut zum Kochen bringen (nicht filtrieren). In die entstandene Brühe 6 Gramm Steinöl hinzufügen und umrühren. Die Inhalation sollte täglich (vor dem Abendessen) für 10 Minuten mit einem Handtuch abgedeckt werden. Kurs 10-15 Verfahren.

Komprimiert: Löse 6 g Steinöl in 100 ml kochendem Wasser und füge 100 ml Wodka hinzu. 8-Lagen-Gaze ​​eignet sich gut zum Befeuchten, Pressen und Herstellen einer Kompresse, Schließen mit Zellophan und Beibehalten der Wärme über Nacht. Kurs von 10 bis 15 Prozeduren.

Quetschungen

3 gr. In kaltem Wasser (200 ml.) gelöstes Steinöl und 1 Teelöffel Honig hinzufügen, Gaze anfeuchten, gut ausdrücken und verletzen.

Verbrennungen

3 gr. Steinöl in 300 ml auflösen. warmes, gekochtes Wasser, ein Mulltupfer anfeuchten und die Verbrennung alle 2-3 Stunden spülen (außer beim Zubettgehen).

Microclysters

Zur Behandlung von Prostatitis, Adenomen, Hämorrhoiden, Fissuren und Rektalkrebs.
3 gr. Steinöl in 500 ml auflösen. kochendes Wasser und fügen Sie 1 EL hinzu. Löffel Honig, gut mischen. Reinigen Sie den Darm vor und machen Sie dann einen warmen Mikroeinlauf mit einem Volumen von 100 ml. Der Microclyster sollte bis zur vollständigen Aufnahme im Inneren aufbewahrt werden. Kurs 15 - 30 Behandlungen täglich.

Anwendungen

Zur Behandlung von Prostatitis und Prostataadenom.
6 gr. Steinöl gelöst in 200 ml warmem gekochtem Wasser. Die in 8 Lagen gefaltete Gaze anfeuchten, auspressen, auspressen und auf den Schrittbereich (zwischen Hodensack und After) legen. Das Futter wird 1-1,5 Stunden gehalten. Das Futter lässt nicht nach, Sie können Badehosen tragen. Ein Kurs von 15 Behandlungen täglich.

Duschen

3 gr. Steinöl / 300 ml warmes gekochtes Wasser. nicht weniger als 10-15 Minuten. Kurs 15 - 20 Behandlungen (täglich für die Nacht).

Dumping

1 gr. Steinöl in 70 ml auflösen. kochendes Wasser, tränken Sie ein Wattestäbchen und führen Sie die ganze Nacht lang sanft tief in die Vagina ein. Für dieses Verfahren funktionieren gekaufte Tampons nicht! Sie müssen einen hausgemachten Tupfer aus steriler Baumwolle und Verband herstellen. Kurs 15 - 20 Behandlungen (täglich für die Nacht).

Milch komprimiert

Löse 12 Gramm Steinöl in 100 ml warmem Wasser und gib 100 ml Wodka hinzu. Falten Sie die Gaze in 6-8 Schichten und befeuchten Sie sie gut in Lösung, drücken Sie sie aus und tragen Sie sie auf die Brustdrüse auf. Schließen Sie sie fest mit Cellophan, ziehen Sie einen BH an (damit Cellophan und Mull fixiert werden) und halten Sie sich die ganze Nacht warm. Am Morgen sollte die Gaze warm und nass sein. Kurs 15 - 30 Behandlungen täglich (über Nacht).

Kompression mit Blasenentzündung

10 gr. Steinöl in 150 ml auflösen. Gekochtes Wasser und einen Teelöffel natürlichen Honig hinzufügen. Nun die in 8 Lagen gefaltete Gaze gut anfeuchten, leicht auf den Suprapulb-Bereich drücken, mit Zellophan und einem Handtuch abdecken und die ganze Nacht warm halten. Ein Kurs von 15 Behandlungen täglich.

Kompressionen für Arthritis, Radikulitis, Osteochondrose, Prellungen, Verstauchungen

12 gr. Steinöl in 50 ml auflösen. kochendes Wasser, 150 ml Wodka, 25 Tropfen Jod und an der Messerspitze gemahlener roter Pfeffer (scharf) hinzufügen.
In dieser Lösung befeuchten Sie die Gaze gut in 6-8 Schichten, pressen Sie sie sanft auf die schmerzende Stelle, decken Sie sie mit Zellophan auf und halten Sie sich die ganze Nacht warm. Am Morgen sollte die Gaze warm und nass sein - das ist wichtig! Kurs 15 - 20 Behandlungen täglich.

Bei unkenntlicher Endarteriitis (Gangrän, Trench-Krankheit)

Wenn der blaue oder bereits schwarze Finger anfängt, einige Male mit einer Einmalspritze die Haut punktieren und verschmutztes (schlechtes Blut) loslassen, dann Kompressen anwenden, abwechselnd Alkohol und Wasser. Alkoholkompresse desinfiziert stärker. Wenn Sie unter der Kompresse jucken, fetten Sie diese Stelle mit Pflanzenöl ein.

Augentropfen

In die Augen tropfen eine Lösung von Steinöl (1 g / 100 ml) 2 Tropfen 3-mal täglich.
Komprimiert die Augen: mit derselben Lösung gefaltet, Mull in 6 Schichten falten, es ist gut zu befeuchten, zu drücken und auf die Augenlider aufzutragen. Halten Sie 30-60 Minuten.

Mit Bienen- und Zeckenbissen

Befestigen Sie sofort einen Stein Steinöl an der Bissstelle - es gibt keine unangenehmen Folgen.

Verletzungen, Chirurgie

3 gr. Steinöl gelöst in 200 ml. gekochtes Wasser. Benetzen Sie die Gaze und ziehen Sie die Wunde an, anstatt alle Salben, die es gibt. Wenn Sie das Steinöl immer noch in sich aufnehmen, wird die Behandlung schneller und zwei- bis dreimal schneller abheilen.

In Anbetracht der Daten über antimikrobielle Eigenschaften wird Steinöl als Mittel gegen Hautläsionen verwendet: Kratzer, Abschürfungen.

Der äußere Verabreichungsweg ist die Verwendung von medizinischen Substanzen auf Haut und Schleimhäuten (in den Augen, in der Nase, in den Ohren, in der Vagina). Dieser Verabreichungsweg ist in erster Linie auf lokale Wirkungen von Medikamenten ausgelegt, da nur fettlösliche Substanzen durch intakte Haut (hauptsächlich durch die Ausscheidungsgänge der Talgdrüsen und Haarfollikel) absorbiert werden.

Kompressen, Lotionen, Puder, Schmierung, Abreiben, Wundauflagen auf der Wundoberfläche, Tränken von Tropfen in Augen, Ohren, Nase, Salben in Augen, Nase, Ohren - all dies sind Möglichkeiten der externen Verabreichung verschiedener Dosierungsformen: Salben, Emulsionen, Lösungen, Gesprächspartner, Pulver, Tinkturen, Pasten und andere.

Massieren ist die Einführung von medizinischen Substanzen in Form von Flüssigkeiten oder Salben durch die Haut.

Die Massage wird in den Bereichen durchgeführt, in denen die Haut dünner und nicht mit Haaren bedeckt ist (Beugung des Unterarms, der hinteren Oberflächenseite der Oberschenkel, der lateralen Oberfläche der Brust, des Abdomens). Die Haut an der Reibstelle sollte sauber sein. Wenn die Salbe keinen starken Reizstoff aufweist, können Sie sie mit den Fingerspitzen einreiben. Die benötigte Menge Salbe oder Flüssigkeit wird mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen und kreisförmig gerieben, bis die Haut trocken ist. Zum Einreiben können Sie auch spezielle Werkzeuge an Salben verwenden. Eine Kontraindikation für dieses Verfahren ist das Vorhandensein entzündlicher Veränderungen in der Haut.

Mit einer dünnen Glas- oder Spatelschicht auf die Haut auftragen, ohne zu reiben, und den Bereich für 10-15 Minuten offenhalten. Es wird nicht empfohlen, dies mit den Händen zu tun, da manche Salben durch die intakte Haut aufgenommen werden oder reizend wirken.

Anwendung von Salben in Form von Salbenverbänden. Tragen Sie die erforderliche Salbenmenge auf ein steriles Gaze-Tuch auf, tragen Sie sie auf die beschädigte Hautpartie auf und fixieren Sie sie mit einem Verband. Der Patient wird gewarnt, wie lange er einen Verband tragen sollte.

Schmierung - weit verbreitet, hauptsächlich bei Hautkrankheiten.

Ein Wattestäbchen oder ein Mulltupfer wird mit der erforderlichen Arznei befeuchtet und mit leichten Längsbewegungen (in Richtung Haarwuchs) auf die Haut des Patienten aufgebracht.

Dieses Thema gehört zu:

Die Aktivitäten von medizinischen Mitarbeitern während des Großen Vaterländischen Krieges.

Planen Chronologie der Weltgeschichte der Pflege. Frühe Pflege

Wenn Sie zu diesem Thema weiteres Material benötigen oder nicht das gefunden haben, was Sie gesucht haben, empfehlen wir die Suche in unserer Datenbank:

Was machen wir mit dem daraus resultierenden Material:

Wenn sich dieses Material als nützlich erwiesen hat, können Sie es in sozialen Netzwerken auf Ihrer Seite speichern:

http://floit.ru/external-and-local-use-external-local-application-honey-and-medolechenie.html

Aktuelle Medikamente

Lokale Medikamente werden in der Regel in Form von Lösungen zum Spülen, Salben oder Pasten verwendet und können auch Bestandteil von Zahnpasten sein.

Um Bakterien der subgingivalen Plaque wirksamer zu entfernen, wird in letzter Zeit empfohlen, mit Medikamenten imprägnierte Filamente zu verwenden, die in paradontale Parodontaltaschen eingeführt werden. Garne werden normalerweise mit Antibiotika (Tetracyclin) oder antimikrobiellen Arzneimitteln (Chlorhexidin-Digluconat) imprägniert. An der Kontaktstelle mit Parodontalgewebe tritt eine langsame Freisetzung von Arzneistoffen auf. Es ist jedoch unmöglich, das mit dem Faden imprägnierte Medikament genau zu dosieren. Lokale Exposition gegenüber geringen Dosen von Antibiotika kann zur Bildung von Mikroorganismenstämmen führen, die gegen dieses Medikament resistent sind und bei Patienten allergische Reaktionen hervorrufen. Daher müssen die mit Antibiotika getränkten Fäden in Ausnahmefällen und unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden. Als nächstes werden lokale Drogen beschrieben, die in der Parodontologie am häufigsten verwendet werden. Daneben werden auch andere antibakterielle und entzündungshemmende Medikamente eingesetzt (Listerin, Triclosol, Zuckerersatzstoffe, Sanguinarin, Acetylsalicylsäurelösungen). Chlorhexidin wird üblicherweise in Form eines Chlorhexidindigluconatsalzes als 0,1-0,2% ige Lösung zum Spülen verwendet. Chlorhexidin wirkt antibakteriell und verhindert die Bildung von Plaque. Bei normalen Konzentrationen zeigt das Arzneimittel eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung gegen grampositive Bakterien, wirkt bakterizid auf gramnegative Mikroorganismen in erhöhten Konzentrationen. Chlorhexidin hat eine verlängerte Wirkung, so dass seine Wirkung nach Beendigung des Spülens anhält. Die kationischen Gruppen des Arzneimittels sind mit den anionischen Gruppen der Mucinmembran von Plaquebakterien assoziiert. Bei Verwendung von Chlorhexidin in Form einer Lösung zum Spülen können folgende Nebenwirkungen auftreten:

- Geschmacksknospenreizung bis zu acht Stunden;

- das Auftreten einer reversiblen braunen Farbe der Zähne und der Mundschleimhaut;

- Desquamation von Epithelzellen der Mundschleimhaut;

- gestörte Wundheilung nach Applikation hoher Wirkstoffkonzentrationen und in Gegenwart nackter Knochen (Osteogenesehemmung).

Chlorhexidin kann zur lokalen Behandlung von Knochentaschen in Form einer in eine Tasche einer stumpfen Kanüle injizierten Lösung oder in Form eines Gels verwendet werden.

Wasserstoffperoxid als Ergebnis der Freisetzung eines Sauerstoffatoms und der Schaumbildung hat eine mechanische Reinigungs- und Desinfektionswirkung. Durch die Freisetzung von Sauerstoff wirkt Wasserstoffperoxid anaeroben Mikroorganismen bakteriostatisch. Zur Anwendung wird das Medikament in Form von 3-10% igen Lösungen verwendet, der Patient kann zu Hause eine 0,3-0,5% ige Lösung von Wasserstoffperoxid zum Spülen verwenden.

Wie die Ergebnisse der Forschung bestätigen, sind Lösungen, die Zinnfluorid (Meridof) enthalten, bei der Behandlung von Parodontalerkrankungen wirksam. Ihre bakteriostatische Wirkung besteht darin, Zinnionen, Fluorionen zu induzieren, um das Auftreten von Karies zu verhindern. Eine Nebenwirkung der Verwendung von Zinnfluoridzubereitungen ist das Auftreten reversibler Anfärbung des Zahns und der Mundschleimhaut.

Oberflächenspüllösungen zum Spülen (Plax *) werden normalerweise unmittelbar vor dem Zähneputzen verwendet. Die in ihnen enthaltenen Wirkstoffe (Glycerin, Ethylalkohol, Natriumbenzonat, Triclosan, Natriumlaurylsulfat usw.) erhöhen die Wirksamkeit des Zahnbürstens und tragen zur Auflösung der Zahnpasta bei

das Die Ergebnisse kürzlich durchgeführter Studien haben jedoch nicht die Wirksamkeit ihrer Verwendung zur Verringerung der Plaque-Menge und der Behandlung von Gingivitis bestätigt. In diesen Lösungen enthaltenes Triclosan hemmt die Bildung von Plaque.

Glukokortikoide (Dontisolon *, Prednison) haben entzündungshemmende, antiallergische, antiproliferative und analgetische Wirkungen. Sie aktivieren die Prozesse der Glukoneogenese, zeigen katabolische Aktivität, hemmen das Lymphgewebe und die Reaktionen des Immunsystems, verringern die Gefäßpermeabilität. Glukokortikoide werden in Form von Cremes oder Salben unter Zusatz von Antibiotika verwendet (Terracortril 4: Hydrocortison mit Oxytetracyclin). Durch die Verwendung von Glukokortikoiden werden Schmerzen reduziert. Die Anwesenheit von Antibiotika kann zur Bildung von Mikroorganismenstämmen beitragen, die gegen diese Art von Antibiotika resistent sind, und zum Auftreten allergischer Reaktionen. Daher werden Glukokortikoide für kurze Zeit und in begrenztem Umfang angewendet: um die Schmerzen bei Patienten während der Behandlung und Behandlung von Parodontaltaschen oder im Anfangsstadium der Behandlung einer akuten nekrotisierenden Gingivitis zu reduzieren.

Aufgenommen am: 2014-12-22; Ansichten: 1060; BESTELLSCHREIBEN

http://helpiks.org/1-115759.html

Große Enzyklopädie von Öl und Gas

Lokale Anwendung

Die topische Anwendung von Sulfothiazol ergibt eine gute therapeutische Wirkung. Atropin und Hitze werden entsprechend den Angaben vorgeschrieben. [1]

Die topische Anwendung von Penicillin in Kombination mit intramuskulären Injektionen von 20.000 IE dreimal täglich über zwei bis drei Tage ergibt das zuverlässigste Ergebnis. [2]

Die lokale Anwendung von Vitamin A bei der Behandlung von Wunden beschleunigt deren Heilung. Die Öllösung einer Mischung aus zwei Vitaminen A und E ist ein wichtiges Medikament, das bei Durchblutungsstörungen bei der Behandlung von Angina eingesetzt wird. Dieses Medikament (ASVIT) lindert Schmerzen und hilft dem Körper, die Krankheit besser zu bekämpfen. [3]

Die topische Verabreichung von Antihistaminika bei allergischen Erkrankungen der Augenlider und der Bindehaut ist unwirksam und kann auch bei systematischer Anwendung schädlich sein. [4]

Die topische Anwendung von Insektizidlösungen und die Verwendung von Schutzkleidung durch die Arbeiter gewährleisten auch die ökologische Selektivität. Eine andere Art der selektiven Wirkung wird von diesen Autoren als physiologisch bezeichnet. Es bezieht sich auf die Fälle, in denen sich die Selektivität in der sofortigen und einheitlichen Behandlung von giftempfindlichen und unempfindlichen Arten äußert. In diesem Fall kann die selektive Wirkung nur von dem unterschiedlichen Eindringen des Giftes in den Körper oder von den Unterschieden in nachfolgenden Prozessen abhängen. [5]

Für die topische Anwendung in der Ophthalmologie verwenden sie üblicherweise sterile 0 - 25% ige Suspension von Cortison in Form von Augentropfen oder Hydrocortison-Augensalbe. [6]

Bei topischer Anwendung ist Diacarb unwirksam. Innen wird es 1 - 6 mal täglich in Dosen von 0 125 - 0 5 g verordnet. [7]

Bei topischer Anwendung wirkt es abhängig von der Konzentration adstringierend (bis zu 20), reizend (20-40), antiseptisch (70-95) und analgetisch. [8]

Bei lokaler Anwendung verwendet Kohl besser Düngemittel als bei einer Streumethode. [9]

Bei lokalem Gebrauch des Arzneimittels (Injektionen unter die Konjunktiva) treten Schmerzen, Schwellungen und Hyperämie der Bindehaut auf, die durch den Einbau von Kortikosteroiden vermindert werden. Möglicherweise ein Anstieg und Schmerz der Parotis und der zervikalen Lymphknoten mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament. [10]

Neomycinsulfat wird bei topischer Anwendung gut vertragen. Wenn Einnahme manchmal beobachtet wird, Übelkeit, seltener - Erbrechen, Durchfall, allergische Reaktionen. Bei längerer Anwendung kann sich eine Candidiasis entwickeln. Um Candidose zu verhindern, kann Nystatin verwendet werden. [11]

Die Behandlung besteht in der topischen Verabreichung von Breitbandantibiotika (Aureomycin, Tetracyclin, Erythromycin usw.) und Sulfonamiden. Zum Waschen der Augen ist es ratsam, schwache Lösungen (1: 5000) von Hydroxycyanat oder Kaliumpermanganat zu verwenden. [12]

Behandlung: Ruhe, lokale Kälteanwendung und dann Hitze. [13]

Traditionelle topische ophthalmische Dosierungsformen weisen aufgrund einer schnellen Clearance vor dem Schlüpfen, einer Resorption auf der Konjunktiva, einer teilweisen Verwendung der verabreichten Dosis aufgrund von Tränenfluss und normalem Reißen eine geringe Bioverfügbarkeit auf, was zu einer effizienten Verwendung von Medikamenten führt, wenn die Instillation nicht mehrere Prozent übersteigt. Um den therapeutischen Effekt zu verstärken, ist es notwendig, die Wirkstoffkonzentrationen und die Häufigkeit der Installationen zu erhöhen. Die Aufnahme von Medikamenten und verschiedene Ergänzungen, die den Posalacrym-Kanal durchdringen, können auch unerwünschten Nebenwirkungen hinzugefügt werden. [14]

Polymyxin M ist bei topischer Anwendung leicht toxisch. Bei der Einnahme wird es schlecht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und hat keine toxischen Wirkungen auf den Körper. Bei parenteraler Verabreichung ist das Medikament toxisch: verursacht nephrotoxische und neurotoxische Komplikationen. [15]

http://www.ngpedia.ru/id317667p1.html

Topische Medikamente

Die lokale Anwendung von Medikamenten auf den Fisch beinhaltet die Anwendung von Antiseptika an kleinen Körperstellen oder Flossen. Diese Technik wird zur Behandlung von lokalisierten bakteriellen und Pilzinfektionen oder als prophylaktisches Mittel zur Verhinderung solcher Infektionen in Bereichen mit Hautschäden verwendet. Das Verfahren wird außerhalb des Wassers durchgeführt. Das Medikament wird mit einer dünnen weichen Bürste oder einem Wattestäbchen auf die betroffene Stelle aufgetragen. Danach sollte der Fisch so schnell wie möglich wieder ins Wasser gebracht werden.

Der Vorteil einer lokalen Behandlung besteht darin, dass nur die betroffenen Teile des Fischkörpers dem Arzneimittel ausgesetzt sind. Darüber hinaus ermöglicht diese Behandlung die Verwendung von chemischen Arzneimitteln in Konzentrationen, in denen die Arzneimittel bei Kontakt mit den Kiemen des Fisches schädlich wären, wie dies bei der Anwendung der Arzneimittel in Form eines Bades der Fall ist. Die lokale Anwendung von Medikamenten verursacht bei Fischen mehr Stress als bei der Behandlung im allgemeinen Aquarium. Wenn Sie das Verfahren jedoch schnell und sorgfältig durchführen, können die Fische in kurzer Zeit in eine vertraute Umgebung zurückkehren.


Andererseits verursacht die lokale Anwendung von Medikamenten keinen Stress für die Fische, der mehr als zweimal von einem gewöhnlichen Aquarium in ein Quarantänesaquarium übergeht und die Umgebung verändert. Dies ist während der Behandlung in einem separaten Aquarium unvermeidlich. Darüber hinaus hilft diese Methode territorialen Fischen, Probleme zu vermeiden, die mit der Rückgabe von Fischen nach Abwesenheit in der öffentlichen Hierarchie des allgemeinen Aquariums verbunden sind.

http://aquazoom.ru/equip/equip.php?in=1508
Weitere Artikel Über Allergene