Kindermenü für Kuhproteinallergien

„Kuhmilcheiweißallergie“ - dieser Satz klingt für viele junge Eltern wie ein Satz. Wenn bei einem Neugeborenen eine ähnliche Diagnose gestellt wird, bedeutet dies, dass es aus Kuhmilch nichts essen kann, da es sich bei dem in der Kuhmilch enthaltenen speziellen Protein um eine allergische Reaktion handelt. In diesem Artikel werden wir auflisten, was einem Kind mit einer Kuhproteinallergie verabreicht werden kann.

Mischt

Mischfutter diejenigen Babys, die aus irgendeinem Grund keine Muttermilch essen wollen oder können. Eine riesige Produktlinie für die künstliche Fütterung in unseren Filialen wird von einer großen Anzahl von Herstellern vertreten. Als notwendige Komponente in ihrer Zusammensetzung fügen Sie jedoch Kuhmilch hinzu. Solche Mischungen werden "Milch" genannt.

Die Rettung für Mütter, deren Kinder allergisch gegen Eiweiß sind, ist eine Mischung aus Soja oder Ziegenmilch. Sie enthalten keine Kuhmilch, stattdessen enthalten künstlich zugesetzte Substanzen wie Glukose oder Saccharose Kohlenhydrate in dieser Diät.

Es ist nicht schwer zu erraten, dass die Proteinquelle in Sojamischungen das pflanzliche Eiweiß von Soja und in Mischungen von Ziegenmilch und Ziegenmilch ist.

Lesen Sie in unseren Artikeln mehr über milchfreie Formeln, Typen, Zusammensetzung, Vor- und Nachteile.

Ältere Kinder außer der Mischung können bereits Haferbrei essen.

Aber alle haben sich daran gewöhnt, mit Milch zu kochen - es ist schmackhafter und gesünder.

Und worauf kann man Haferbrei kochen, außer Kuhmilch?

Erstens können Sie die gleiche Ziegenmilch kaufen und diese anstelle von Kuhmilch verwenden. Es ist in einigen Supermärkten zu finden, aber die nützlichste und vitaminreichste Ziegenmilch wird auf lokalen Märkten verkauft. Dorfbewohner, die Ziegen haben, verkaufen manchmal ihre Milch auf Messen.

Zweitens gibt es neben Ziegenmilch auch Reis-, Soja- und Hafermilch. Was ist das und wie wird es gekocht?

Reismilch wird aus braunem oder braunem Reis hergestellt. Es kann in einem Geschäft, in einer Apotheke oder zu Hause gekauft werden. Hypoallergenes Produkt pflanzlichen Ursprungs enthält Reismilch Magnesium und Kupfer, Vitamine der Gruppe B, und obwohl es nicht so nützlich ist wie Kuhmilch, ist es durchaus möglich, Brei zu kochen.

Reismilchproduzenten: "V-fit", "Vegan".

Sojamilch wird aus Sojabohnen hergestellt. Es gibt keine Laktose wie Reismilch, aber es gibt Vitamine der Gruppen A, D, E. Sojamilch ist ein kalorienarmes Produkt. Sie können es in einem Supermarkt kaufen (normalerweise schreiben sie „Sojaprodukt“), aber Sie können es zu Hause kochen.

Sojamilchproduzenten: SugarOff, Banzai, Bona Vita.

Hafermilch wird aus Hafer gewonnen und enthält Eisen, Phosphor, Kalzium und verschiedene Vitamine. Hafermilch kann Brei für Kinder kochen, die einzige Einschränkung ist, dass das Produkt nicht hypoallergen ist und nicht von Kindern verwendet werden darf, die auf Getreide allergisch sind.

Hafer-Milcherzeuger: "Getreide heilen", "Bio", "OTP".

Laut Bewertungen von Müttern und Reis und Sojabohnen und Hafermilch kann Brei für ein Kind mit Kuhproteinallergie hergestellt werden.

Babys im Prikorm können Haferbrei auf Gemüsebrühen zubereiten - das heißt zum Beispiel gekochte Zucchini zum Mittagessen, und auf Brühe "unter" der Zucchini kann man abends Brei kochen.

Am Ende kann Brei auf dem Wasser gekocht werden und Zucker oder Salz hinzugefügt werden.

Um reibungslos von Getreide zu Milch (sei es Ziege oder Sojabohne oder einer anderen Art) zu Brei auf dem Wasser zu wechseln, empfehlen erfahrene Mütter, nach und nach mehr Wasser und weniger Milch in den Brei zu geben. Innerhalb von zwei Wochen können Sie das Baby im Brei auf dem Wasser ziemlich erfolgreich "übersetzen".

Welches Getreide, um Brei für ein Kind mit Kuhprotein-Allergie zu kochen? Von allen, wenn das Baby keine anderen Arten von allergischen Reaktionen hat, zum Beispiel auf Mais oder Weizen.

Wenn Sie also allergisch gegen Kuhprotein bei einem Kind sind, können Getreide leicht in das Menü aufgenommen werden.

Gemüse und Obst

Wie bei der Diät der Mutter, deren Kind allergisch ist, raten die Ärzte, "grünes" Gemüse und Obst zu sich zu nehmen.

Dies können die folgenden Gemüse sein:

  • Grüns - Spinat, Petersilie, Dill, Salat;
  • Kartoffeln;
  • Kohl aller Sorten;
  • Taverne;
  • Gurken;
  • Squash

Und Obst:

  • Äpfel "grüne" Sorten;
  • Pflaume oder Schlehe;
  • Pflaumen;
  • Birnen

Kinderärzte nennen die Zucchini das hypoallergene Gemüse. Daher muss man von ihm beginnen, dem Säugling ergänzende Nahrung in Form von Pürees zu geben. Ärzte empfehlen im Allgemeinen, verschiedene Arten von Gemüsepüree nicht miteinander zu mischen. Wenn die Erdnuss gut Kürbispüree isst, müssen Sie dort kein Brokkoli-Püree hinzufügen, da es es in seiner reinen Form nicht isst.

Aus dem Fruchtpüree ist es am besten, Apfel oder Birne zu wählen, weil sie "grün" sind und eine allergische Reaktion auf sie weniger wahrscheinlich ist. Kleinkinder mögen auch Pflaume und Banane.

In der Speisekarte für Kuhprotein-Allergien sind Kartoffeln enthalten. Schließlich können Sie viele Gerichte daraus kochen - eine Suppe kochen, Kuchen backen, als Beilage servieren. Viele Mütter raten, bevor sie ein Kartoffelgericht direkt kochen, 30-40 Minuten in Wasser einweichen.

Snacks und Getränke

Was ist in der Speisekarte für Kinder zu erwähnen, die als Dessert allergisch gegen Kuhprotein sind?

Viele Hersteller von Reis-, Soja- und Hafermilch, über die wir oben geschrieben haben, produzieren auch Joghurt und andere Milchprodukte. Für den Geschmack fügen sie Fruchtstücke hinzu, dies kann jedoch von Ihnen selbst durchgeführt werden.

Sie können Babykekse, Aufläufe, Pfannkuchen mit Haferflocken backen. Manche Mütter kochen immer noch, aber nicht aus Haferflocken, sondern aus Kichererbsen. Im Internet finden Sie immer viele Rezepte zum Backen dieser Produkte.

Auf Wunsch der Mutter kann ein Kind Trocknen, Cracker, Marshmallows, Cracker, Marshmallow geben - all diese Produkte können von Kindern mit Allergien gegen Kuhprotein verzehrt werden.

Kinder lieben Trockenobstkompotte. Für Kinder mit Allergien geeignete Kompotte aus Hagebutten und Pflaumen, Birnen und Äpfeln.

Kissels kann auch Kinder ansprechen. Laut den Bewertungen von Müttern unterscheiden sich Hafergeleehersteller Velle im Geschmack und im Überfluss an Nährstoffen in der Zusammensetzung. Velle-Gelee enthält Lakto- und Bifidobakterien, Probiotika, Ballaststoffe, Kalzium, Fruktose und andere Substanzen.

Ältere Kinder können schwachen schwarzen Tee, kohlensäurehaltiges Mineralwasser oder Saft angeboten werden.

Wir hoffen, diese Empfehlungen helfen Ihnen dabei, ein Menü für ein Kind mit einer Kuhproteinallergie zu erstellen.

Wir haben auch Rezepte für Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen für ein Kind mit Kuhproteinallergie für Sie zusammengestellt.

http://timosha-s.ru/zdorove-grudnichka/allergiya-na-korovij-belok/menyu-rebenka-pri-allergii-na-korovij-belok/

Wie füttere ich Kinder mit Allergien? Wir machen das Menü

Kinderallergien sind eine Krankheit, der viele Mütter ausgesetzt sind. Es ist sehr schwer, ein geliebtes Baby zu sehen, das an einem harmlosen Milchbrei leidet. Es ist notwendig, herauszufinden, wie man ein Kind mit Nahrungsmittelallergien füttert, um nicht zu schaden.

Allergie tritt als Reaktion des Körpers auf bestimmte Produkte auf. Meistens manifestiert es sich bei Säuglingen, weil sie Produkte zum ersten Mal in ihrem Leben ausprobieren. Ein junger Organismus kann alles Neue als eine für den Organismus gefährliche Invasion wahrnehmen. Eine korrekte und rechtzeitige Behandlung ist wichtig, damit das Kind diese Erkrankung am bequemsten überträgt und daraus „wächst“. Eine der Behandlungsmethoden besteht darin, ein Menü zu erstellen, das für Kinder mit Allergien geeignet ist.

Ursachen und Symptome von Nahrungsmittelallergien

Die Ursachen für Allergien können unterschiedlich sein:

  • Vererbung der Eltern;
  • Krankheiten, die Mutter während der Schwangerschaft erlitt;
  • fötale Hypoxie;
  • falscher Prikorm

Die Primärdiagnose kann durch das Auftreten von Symptomen gestellt werden. Normalerweise reagiert der Körper innerhalb von 2 Stunden, aber manchmal treten die Wirkungen innerhalb weniger Tage auf.

Die Hauptsymptome sind:

  • verschiedene Hautausschläge;
  • Juckreiz;
  • verärgert Hocker;
  • Koliken;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Verstopfung der Atemwege;
  • Husten;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Schwellung

Unabhängig vom Grund für das Auftreten einer allergischen Reaktion haben alle Mütter die gleiche Frage: Was kann ein allergisches Kind füttern? Kann man das Menü sicher, abwechslungsreich und lecker gestalten? Natürlich kannst du! Es gibt viele Rezepte, mit denen Sie Ihr Lieblingskind jeden Tag mit köstlichen und gesunden Menüs verwöhnen können. Aber es reicht nicht aus, einfach das Rezept zu „googeln“ und sich zu beruhigen. Dabei muss man sich entscheiden: „Nun, ich füttere Sie jetzt“.

Nahrungsmittelallergene

Produkte, die als Reizmittel dienen können, werden in 3 Gruppen unterteilt.

Gruppe 1 - stark allergene Produkte

  • Eier;
  • Fisch;
  • Fleischbrühen;
  • Meeresfrüchte;
  • Kaviar;
  • Getreide (Weizen und Roggen);
  • Beeren mit einer hellen Farbe (Erdbeere und Erdbeere);
  • Gemüse mit einer hellen Farbe (Paprika, Karotten und Tomaten);
  • Zitrusfrüchte;
  • exotische Früchte (Ananas, Kiwi, Melone, Kaki, Granatapfel);
  • Kakao;
  • Nüsse;
  • Honig
  • Pilze;
  • schokolade;
  • Kaffee

Gruppe 2 - sredneallergennye Produkte

  • Vollmilch;
  • Milchprodukte;
  • Hühnerfleisch;
  • Rindfleisch
  • Reis;
  • Hafer;
  • Buchweizen;
  • Hülsenfrüchte (Sojabohnen, Erbsen, Bohnen);
  • Wurzelgemüse (Rüben und Kartoffeln);
  • Zucker;
  • weiche Früchte (Bananen, Aprikosen, Pfirsiche);
  • Beeren mit einer weichen Farbe (Hagebutte, Preiselbeere, Cranberry, schwarze Johannisbeere).

Allergische Produkte der Gruppe 3

  • fermentierte Milchprodukte;
  • Kaninchenfleisch;
  • Truthahn;
  • Pferdefleisch;
  • mageres Schweinefleisch;
  • mageres Lamm;
  • Blumenkohl und Weißkohl;
  • Broccoli;
  • Zucchini;
  • Kürbis;
  • Gurken;
  • Mais;
  • Hirse;
  • Gerste;
  • grüne Sorten von Birnen und Äpfeln;
  • Gartengrüns;
  • rote und weiße Johannisbeere.

Volksallergene

Betrachten Sie die beliebtesten allergenen Produkte getrennt.

Milch

Eine Allergie gegen Kasein bei einem Kind ist sehr häufig. Und das gilt nicht nur für Kuhmilch, sondern auch für Ziegen. Am häufigsten stoßen Kinder auf künstliche Ernährung. Babys, die gestillt werden, sind oft anfällig dafür, wenn die Mutter während der Stillzeit zu viele Milchprodukte isst.

Oft kann ein Kind mit einer Nahrungsmittelallergie gegen Milch gefahrlos Sauermilch essen. Bei der Herstellung fermentierter Milchprodukte findet eine Hydrolyse statt und Casein wird teilweise in einfachere Aminosäuren aufgespalten. Vorsicht ist es jedoch wert.

Glutenfrei

Einige Getreide enthalten Gluten, ein pflanzliches Protein, das auf unserer Liste der beliebtesten Allergene an zweiter Stelle steht. Dazu gehören Roggen und Weizen aus der ersten Produktgruppe.

Dementsprechend schließt die Weizenallergie automatisch die Verwendung von Mehlprodukten, Gebäck, Pastagerichten und einigen Getreidesorten aus. Eine Alternative zu Weizenbrot ist das Backen von Haferflocken und Maismehl.

Eiweiß

Dieses Protein ist die Ursache für eine hohe Allergenität von Hühnereiern. Die Eier anderer Vögel sind ebenfalls gefährdet, jedoch in geringerem Maße.

Eine kleine allergische Bekanntschaft mit Eiern beginnt besser mit Wachteln - sie sind weniger gefährlich.

Meeresfrüchte

Meer- und Flussfisch sowie alle Meeresfrüchte (einschließlich Kaviar) wirken stark reizend auf Nahrungsmittelallergien.

Es ist die Fischallergie, die den höchsten Prozentsatz des "Überlebens" aufweist und oftmals für eine Person zusammen bleibt.

Nahrungsergänzungsmittel

Alle Arten von Farbstoffen, Konservierungsstoffen, Aromen und Aromen. Sie sind in der Zusammensetzung der meisten Produkte. Wenn Sie von Kindern sprechen, sollten Sie besonders auf Joghurt, Säfte, kohlensäurehaltige Getränke, Saucen und Instant-Cerealien achten.

Nahrungsergänzungsmittel sind absichtlich schädlich und es ist einfacher, sie von der Ernährung des Kindes auszuschließen als die oben aufgeführten Naturprodukte. Es wäre nützlich, wenn Sie die Nahrungsergänzungsmittel in Ihrer Ernährung einschränken.

Kreuzallergie

Unabhängig davon ist das Konzept der Kreuzallergie hervorzuheben. Eine wichtige Nuance bei der Zubereitung des Menüs für ein allergisches Kind, die nicht übersehen werden sollte. Produkte mit einer proteinartigen Struktur können Allergien auslösen, obwohl sie selbst keine Allergene sind.

Bei einer Kuhmilcheiweißallergie kann es daher zu einer aggressiven Reaktion auf Rindfleisch kommen. Weizenallergie verursacht eine Unverträglichkeit aller Getreidesorten. Allergien gegen Milch können auch Unverträglichkeit gegenüber Hüttenkäse, Sahne, Sahne und Butter verursachen.

Ernährungstagebuch

Nahrungsmittelallergien werden in erster Linie mit einer Diät-Therapie behandelt. Für die ordnungsgemäße Wartung und Kontrolle benötigen Sie ein Ernährungstagebuch, in dem Sie Datum, Uhrzeit und Menge des im Menü eingegebenen neuen Produkts aufzeichnen. Sowie das Vorhandensein oder Fehlen einer allergischen Reaktion darauf (was, wie viel). Das Tagebuch hilft dabei, das Augenlicht nicht aus den Augen zu verlieren, nicht zu vergessen und wertvolle Informationen nicht zu verlieren.

Menü in einem Jahr des Lebens

Die Ernährung variiert nicht nur je nach Allergen. Viel entscheidet das Alter. Brustmilch ist am besten geschützt. Aber stillende Mutter muss vorsichtig und Diät sein. Denn alles, was sie isst, gelangt mit der Milch in den Bauch des Babys. Ein neues Produkt sollte morgens getestet werden und ein wenig, um das mögliche Auftreten der Reaktion zu sehen. Wenn keine Reaktion auftritt, können Sie ein neues Produkt in die Diät aufnehmen.

Eine andere Sache, wenn die Krümel aus irgendeinem Grund auf einer künstlichen Mischung basieren. Es ist eine schwierige Aufgabe, die Mischung zu wählen, die am besten zu Ihnen passt. Studieren Sie die Zusammensetzung von Brei und Kundenbewertungen. Vor allem aber, wie das Baby reagiert. Bei Anzeichen einer Allergie sofort wechseln.

  • Die ersten Ergänzungen für allergische Babys werden etwas später verabreicht als für gesunde Kinder. Das empfohlene Alter für die erste Fütterung beträgt 7 Monate. Versuchen Sie zuerst, Gemüsepüree zu geben. Püree sollte aus einem Gemüse bestehen: Broccoli, Zucchini, Blumenkohl. Püree kann hausgemacht sein (besonders gut, wenn Sie Ihr Gemüse aus dem Garten verwenden) oder spezielle Kinderkonserven. Beginnen Sie mit einem oder zwei Löffeln. Es ist ratsam, dies auch am Morgen zu tun, um die Reaktion des Essens zu verfolgen. Vergessen Sie nicht, die Neuheit im Ernährungstagebuch zu markieren. Wenn keine Reaktion auftritt, erhöhen Sie die Dosis schrittweise und bringen Sie eine volle Portion.
  • Die zweite Ergänzung in der Speisekarte eines allergischen Kindes wird mit 8 Monaten eingeführt. Fügen Sie milchfreies Getreide hinzu, wenn Sie allergisch gegen Milch sind, oder glutenfreies Getreide, wenn Sie allergisch gegen Weizen sind. Sie werden auf Wasser oder einer speziellen Mischung hergestellt. Wenn Sie Brei zu Hause zubereiten, fügen Sie eine kleine Menge Pflanzenöl hinzu. Achten Sie bei der Auswahl des fertigen Breis auf die Zusammensetzung und den Gehalt an Vitaminen und Mineralien.
  • Nach 8-9 Monaten wird Fleischkonserven in die Ernährung aufgenommen. Sie können sie auch selbst herstellen oder fertige kaufen. Beginnen Sie in der Regel mit Kaninchenfleisch als der am wenigsten allergenen Fleischsorte. Gehen Sie auf dieselbe bewährte Weise vor: indem Sie den Zusatzstoff nach und nach und unter strenger Kontrolle einführen.
  • Fruchtpürees sollten Sie nicht früher als 10 Monate probieren. Bevorzugen Sie besser ein Püree aus grünem Apfel oder Birne. Versuchen Sie im Allgemeinen, Früchte zu wählen, die eine matte Farbe haben. Wenn der Apfel und die Birne ohne Folgen gut verdaut sind, können Sie in 10 Monaten die gestampften Bananen und die Pflaume probieren. Versuchen Sie immer noch, neue Gerichte am Morgen und ein bisschen zu geben.
  • Ernährung Baby bis zum Jahr basiert auf bereits eingeführten Ködern. Neues Produkt im Menü der Allergien kann in 1 Jahr eingegeben werden. Bis zum Alter von einem Jahr sollten Sie auf Fischprodukte und Hühnereier verzichten. Das Menü für ein einjähriges Kind mit Allergien kann durch Einführung fermentierter Milchprodukte erweitert werden. Beginnen Sie mit Kefir, dann können Sie Hüttenkäse und andere Sauermilch probieren. Probieren Sie Milchbrei, gültig für Allergien innerhalb eines Jahres.

Diät für Kinder von 1 bis 3 Jahren

  • Nach einem Jahr essen wir nur, was keine aggressiven Reaktionen auslöst. Bewährtes Obst und Gemüse, glutenfreies Getreide, nicht allergene Fleischgerichte, Milchprodukte, die sich mit dem Körper anfreundeten.
  • Allergiker nennen das Alter von 2-3 Jahren einen Wendepunkt. Es ist bis zu diesem Alter, wenn man sich an eine kompetente Diät hält, kann man die meisten Reaktionen des Essens loswerden. Daher bleibt es nur zu versuchen und zu halten.
  • Wenn Sie die Grenze von 3 Jahren überschreiten, gehen Sie vorsichtig mit allergischen Nahrungsmitteln in der Ernährung um, die eine negative Immunreaktion verursacht haben. Beim Vergleich der Ergebnisse mit dem Ernährungstagebuch wählen Sie zunächst die Produkte der Gruppen 2 und 3 aus. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie die wärmebehandelten Optionen des Geschirrs ausprobieren, da diese weniger aggressiv sind. Zum Beispiel kein frischer roter Apfel, sondern gebacken. Überwachen Sie die Reaktion und vergessen Sie nicht, einen Allergologen zu konsultieren. Nahrungsmittelallergien sind kein Satz. Das Ergebnis wird sich sicherlich bezahlt machen.

Menüoptionen

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Gerichte für Kinder mit Allergien, aus denen Sie ein Menü für die Woche erstellen können.

Frühstück

  • Buchweizenbrei krümelig mit Zucker;
  • Herkulesbrei mit süßem Apfel;
  • Reisgetreide mit Sojamilch;
  • Maisbrei mit Pflaumen;
  • Salat aus Hüttenkäse, Gurken und Gemüse;
  • gebackener süßer Apfel.

Erste Gänge (an Gemüsebouillon)

  • Gemüsesuppe;
  • Zucchini-Suppe;
  • Kartoffelsuppe;
  • Suppe mit Fleischbällchen;
  • Linsencremesuppe;
  • vegetarische Suppe.

Fleischgerichte

  • Putenfleischbällchen mit Zucchini;
  • Rinderkoteletts;
  • Fleischbällchen aus magerem Schweinefleisch mit Kohl und Reis;
  • Dampfkoteletts;
  • Hackfleischsauce;
  • Fleisch mit Gemüse im Ofen.

Beilagen

  • herzhaftes Getreide;
  • Salate aus zugelassenem Gemüse (Dressing - Butter);
  • Gemüse- und Getreideauflauf;
  • gekochte oder geschmorte Kartoffeln;
  • Gemüseeintopf

Desserts

  • süße Aufläufe;
  • frisches und gebackenes Obst;
  • Haferkekse;
  • Kichererbsenstückchen;
  • Hafer-Muffins;
  • Haferkekse.

Getränke

  • grüner Tee;
  • schwacher schwarzer Tee;
  • Beerengelee;
  • Kompott;
  • mors;
  • Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Rezepte für Kinder mit Allergien

Allergene und Kreuzreaktionen sind sich bewusst, und es ist schwierig, jedoch ein komplettes, schmackhaftes Menü ohne allergene Produkte zu erstellen. Erfahrene Mütter, die unterwegs sind, verwandeln alle Rezepte und ersetzen unerwünschte Produkte durch akzeptable.

http://edakarapuza.ru/pitanie/menu/dlya-detej-allergikov.html

Mustermenü in einem Jahr mit Milchallergie, teilen.

Hallo an alle!
Erzählen Sie uns, was Ihr Kind isst (sozusagen mit HB-Rest) und dann am Nachmittag Teequark auf dem Müsli mit Milch und wie sollen wir sein? und wie geht es Kindern ohne Milch? dort Kalzium und andere Arten von Nutzen in fermentierter Milch.

Meine 1,2 g. in Volumen auf einmal gegessen plus nicht mehr als 300ml getrunken. (bei Nachbarn im gleichen Alter 500ml.)
-Am Morgen Brei auf dem Wasser und 2 Esslöffel einer Mischung aus nan HA, manchmal Aprikosen oder Birnen
-Mittagssuppe mit Fleisch und GW zum Abendessen
-Snack Obst und Mischung
-Abendessen Gemüse + Fleisch und Kompott
für die Nacht GW

in welcher oder in welcher form genau? Nun, sicher zu wissen))))

lehre Kochen Pilaw! Nun, ich verstehe, dass das Kind nicht so dick ist wie Erwachsene.)))

Nun, Kalzium wird besser mit Milch aufgenommen, und es gibt nicht wenige Produkte mit Kalzium. Beispielsweise enthält 100 g Haferflocken 64 mg Haferflocken, 70 mg Buchweizen und 150 mg Bohnen, obwohl sie praktisch nicht mit Phytinsäure in die Verbindung aufgenommen werden.
Also nur Kalzium (in Tabletten), um Ihnen zu helfen, na ja, es ist nur mit dem DOKTOR.

Menü:
1. Gemüse, Fleischsuppen, mit Nudeln, Fleischbällchen, Borschtsch usw.
2. Gemüsesalate, virnegrety
3. Kartoffelpüree, Würstchen, Nudeln, Nudeln, Fleischbällchen, Fisch !! - ein Lagerhaus für gesundes, gedünstetes Gemüse, Reis, Buchweizen
Nun und so weiter, das Meer kann gekocht werden, wenn Sie möchten
Kaufen Sie eine Art Buch über das Babygeschirr, wenn nicht genug Phantasie vorhanden ist

Die Wahrheit ist, wir haben auch Allergien als Geschenk von Papa so
das ist der Ausweg

und nichts auf diesen Seiten zu tun

es ist nichts interessantes

schreibe in Lichku Ich werde ein paar Rezepte werfen;)

Wir haben in diesem Alter zwischen 200 und 250 nur einmal gegessen und getrunken. Daher 7-8-mal täglich gefüttert. : gy:
Wir essen auch keine Milch.
Morgens Getreide auf dem Wasser und Kompott. Das zweite Frühstück ist Obst oder Obst + Gemüse.
Mittagessen Suppenfleisch + Gemüsebeilage. Oder auf einmal in der Suppe.
Sicher, entweder Obst oder gekochtes Gemüse, ein Brötchen mit Kompott. Wenn sehr hungrig - Haferbrei oder Kartoffelpüree.
Abendessen Fleischgericht + Beilage.
Das zweite Abendessen ist Brei oder Milch 3 Nutrilon.

Nun ist natürlich meine Tochter zu Sauermilch geworden. Anscheinend überwachsend. Und davor wurden Milchprodukte nicht verdaut. Wenn es fiel, dann ging es sehr schnell. (Wir haben nicht gleich verstanden, dass diese Reaktion auf die Tatsache, dass ich Tee mit Milch trinke, behandelt und behandelt wurde, bevor sie bei meiner Mutter ankam). Die Nachricht wurde vom Benutzer am 26.04.2013 um 17:16 Uhr geändert

http://www.u-mama.ru/forum/kids/1-3/466025/

Diät für Kinder mit Allergien, Nahrung, Milch, Gemüse. Menü, Rezepte

In Anbetracht der Zunahme der Anzahl von Allergiefällen bei Kindern befürchten viele Eltern, dass die Ernährung ihrer Kinder Allergene enthält, die unerwünschte Reaktionen des Körpers des Kindes verursachen und zu Allergien führen können. Wenn eine bestimmte Reaktion bei einem Baby auftritt, wechseln sie zu einer hypoallergenen Diät.

Grundsätze der Ernährung

Betrachten Sie die Diät des Kindes:

  1. Die Ernährung des Kindes muss die erforderliche Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten enthalten. Um zu vermeiden, dass sich Allergene ansammeln, sollte man Monotonie in der Ernährung vermeiden.
  2. Füttern Sie das Baby mit Allergien. Sie sollten häufiger, aber schrittweise (4-5 mal täglich) erfolgen, um das unreife Verdauungssystem nicht zu belasten.
  3. Es wird empfohlen, Gerichte zu dämpfen, zu backen oder zu kochen, was ihre allergische Aktivität verringert.
  4. Vor dem Kochen sollten die Kartoffeln mindestens 12 Stunden in Wasser eingeweicht werden, um die Stärke zu entfernen, bei der häufig Empfindlichkeit auftritt. Getreide wird 1,5-2 Stunden lang eingeweicht, wodurch giftige Chemikalien entfernt werden. Wasser gleichzeitig sollte mehrmals gewechselt werden.
  5. Fleischsuppen müssen auf der zweiten Suppe zubereitet werden.
  6. Es ist erforderlich, die Salzmenge in der Diät zu reduzieren und die Trinkwasseraufnahme des Kindes zu erhöhen. Es hilft, Schadstoffe schnell aus dem Körper zu entfernen.
  7. Es muss sorgfältig geprüft werden, welche Komponenten in dem Produkt enthalten sind, das Etikett lesen und natürlichen Inhaltsstoffen den Vorzug geben.

Welche Lebensmittel können Sie ohne Einschränkungen essen

Die Ernährung bei Allergien bei Kindern von allgemeinem (unspezifischem) Typ beruht auf der Einteilung der Produkte in 3 Gruppen, wobei der Grad ihrer allergenen Aktivität berücksichtigt wird.

Diät für Kinder mit Allergien: Was zu essen.

Allergikerfreundlich behandeln:

  • alle Cerealien, ausgenommen solche, die aus Grieß gekocht werden;
  • Kaninchen, Truthahn, Pferdefleisch, Schweinefleisch ohne Streifen;
  • Kohl jeder Art, grünes Gemüse, einschließlich Zucchini, Sommerkürbis, grüne Bohnen, junge grüne Erbsen und leichter Kürbis;
  • Suppen mit Gemüsebouillon;
  • Petersilie, Dill, Salat;
  • grüne Äpfel und Birnen;
  • leichte Kirschen, Pflaumen, Johannisbeeren, Stachelbeeren;
  • Säfte aus den aufgeführten Früchten und Beeren;
  • schwacher schwarzer Tee, grün ohne Zusatzstoffe;
  • Kompott aus getrockneten Äpfeln, Birnen, Trockenpflaumen;
  • Pflanzenfett;
  • Vollkornbrot, Roggen-Weizen;
  • Scheiben, einfaches Trocknen, Essstäbchen sowie Reis und Cornflakes.

Diese Produkte haben Priorität bei der Gestaltung des Tagesmenüs für Kinder mit allergischen Erkrankungen. Aber auch Zucchini oder Buchweizen können unerwünschte Folgen haben, da alles individuell ist.

Welche Produkte müssen begrenzt sein?

Produkte mit mittlerer Aktivität können nicht täglich in die Diät aufgenommen werden.

Dazu gehören:

  • Nudeln, Fadennudeln, Teigwaren;
  • Premium-Backwaren;
  • Hüttenkäse, Kefir, fettarmer Joghurt;
  • ganze Ziegenmilch.
  • Butter, saure Sahne in Form von Zusatzstoffen zu Gerichten;
  • Rindfleisch
  • Kartoffeln;
  • Bananen;
  • Erbsen, Bohnen;
  • Salz, Zucker.

Welche Produkte sollten ausgeschlossen werden?

Die Verwendung von hochallergenen Produkten ist verboten, mit der Neigung von Kindern zu Allergien.

Dazu gehören:

  • Kuhmilch;
  • Zitrusfrüchte;
  • rote, orange Frucht;
  • Nüsse;
  • schokolade;
  • Fisch, Meeresfrüchte;
  • Hühnerfleisch;
  • Eier;
  • Honig
  • Kaffee;
  • geräucherte und Konserven;
  • Gewürze, Gewürze, Nahrungsmittelzusätze, Mayonnaise, Saucen;
  • Tomaten;
  • Pilze;
  • Erdbeeren, Himbeeren;
  • süß

Nahrungsmittelallergien-Ergänzungen

Die Diät für Kinder mit Allergien erfordert von den Eltern eine sorgfältige Prüfung der Inhaltsstoffe der Produkte, um die Aufnahme von gefährlichen Zusatzstoffen zu verhindern.

Dazu gehören:

  1. Farbstoffe, die Produkten die gewünschte Farbe oder Farbe verleihen: E102, E104, E120, E122, E132, E133, E155.
  2. SulfiteE220-227 enthalten:
  • Marmeladen;
  • getrocknetes, konserviertes, gesalzenes, eingelegtes Gemüse;
  • trockene Gemüsemischungen für Suppe;
  • getrocknete Früchte;
  • Obst- und Gemüsesäfte;
  • Gewürze, Gewürze;
  • mischt zum Backen.

3. Nitrite E249-252 hinzugefügt zu:

  • Würste;
  • industrielle Fleischprodukte;
  • Einige Käsesorten.

4. Glutomaten E621-625: Verstärker für Geschmack und Aroma von Suppen, Brühen.

Diät-Krankenpflegemutter mit Allergien bei Kindern unter einem Jahr

Muttermilch ist eine gute Ernährung für Neugeborene, weil Es enthält alle Substanzen, die für das Wachstum des Babys notwendig sind.

Muttermilch stärkt das Immunsystem des Kindes und wird gut aufgenommen.

Wenn ein Neugeborenes einen Ausschlag, Durchfall oder häufiges Aufstoßen hat, ist es nicht notwendig, Angst zu haben und das Füttern zu beenden, da bei Muttermilch Allergene in den Körper des Babys gelangen und unangenehme Folgen haben.

Durch Muttermilch trifft das Kind jedoch in minimalen Dosen auf erwachsene Nahrung, was die Einführung komplementärer Lebensmittel erleichtert. Bei Babys, die anfällig für Allergien sind, empfehlen Kinderärzte, mindestens ein Jahr lang zu stillen.

Die Diät wird zur Einhaltung der Fütterungsmutter bei einer Allergie bei den Kindern gezeigt, die sich natürlich ernähren.

Hauptgründe:

  • die Haut des Babys gerötet oder mit einem Hautausschlag bedeckt ist;
  • es besteht eine Tendenz zu Allergien, d.h. erblicher Faktor;
  • Es gibt Abnormalitäten in den Verdauungsorganen;
  • Babyalter 1-2 Monate.

Mutter wird empfohlen, eine allgemeine (nicht spezifische) Diät einzuhalten.

Wenn ein Allergen genau festgestellt wird, auf das das Baby empfindlich ist, wird der stillenden Mutter eine spezifische hypoallergene Diät verordnet, d. ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Produktpalette mit einem Allergen ist verboten.

Beispielmenü für Allergien bei Kindern von 2 bis 7 Jahren

Wenn Sie ein hypoallergenes Menü für ein Kind zusammenstellen, müssen Sie die folgenden Punkte beachten.

Nämlich:

  1. Es ist notwendig, Allergene (anhand von Ernährungstagebüchern, ärztliche Tests auf Allergene) zu identifizieren und ein individuelles Menü zu erstellen. Alle gefährlichen Zutaten, aus denen das Geschirr besteht, werden nicht zum Kochen verwendet, sondern durch die erlaubten ersetzt.
  2. Bevorzugen Sie gekochte, gebackene Speisen, die in einem Doppelkocher zubereitet werden. Gebratene, geräucherte Speisen müssen abgelehnt werden.
Diät für Kinder mit Allergien: empfohlenes Menü.

Menü für die Woche:

  • Montag
    • Frühstück: Reisbrei.
    • Mittagessen: Blumenkohlsuppe, Ofenkartoffeln, Dampfkoteletts.
    • Teezeit: hausgemachter Joghurt.
    • Abendessen: Fleischbällchen, Vinaigrette.
  • Dienstag
    • Frühstück: Müsli-Haferbrei.
    • Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, faule Kohlrouladen.
    • Sicher gebackene Birne.
    • Abendessen: Zucchini-Krapfen.
  • Mittwoch
    • Frühstück: Maismehlbrei.
    • Abendessen: Suppe mit Nudeln, Fleischbällchen mit Reis.
    • Mittagessen: Hafermehlmuffins.
    • Abendessen: Käsekuchen.
  • Donnerstag
    • Frühstück: Müsli aus Buchweizen.
    • Mittagessen: Suppe, Rindergulasch, Buchweizen.
    • Snack: Birne.
    • Abendessen: Kartoffelpüree.
  • Freitag
    • Frühstück: Hirsebrei mit Kürbis.
    • Mittagessen: Gurke, Plov.
    • Snack: Apfelmus.
    • Abendessen: Knödel mit Hüttenkäse.
  • Samstag
    • Frühstück: Müsli-Haferbrei.
    • Abendessen: Suppe mit Knödel, Gemüseeintopf.
    • Mittagessen: Maismehlmuffins.
    • Abendessen: Kürbispfannkuchen.
  • Sonntag
    • Frühstück: Reismehlpfannkuchen mit Pflaumenmarmelade.
    • Mittagessen: Cremesuppe, Dampfkoteletts, Gemüsesalat.
    • Teezeit: Hüttenkäse.
    • Abendessen: Bratkartoffeln und Truthahn.

Arten spezifischer Diäten

Wenn Allergene sicher bekannt sind, wird den Patienten empfohlen, eine bestimmte Diät einzuhalten, d. H. Essen Sie keine identifizierten Reizstoffe. Allergene dringen durch die Atemwege in den Körper ein, Krankheiten wie allergische Rhinitis (Pollinose) und Asthma bronchiale können auftreten.

Bei Atemwegsallergien besteht eine Pollenempfindlichkeit. Aufgrund des Vorhandenseins von Kreuzallergenen ist es jedoch erforderlich, die Nahrung des Babys streng zu überwachen, damit keine gefährlichen Produkte in die Platte gelangen.

Wenn Sie auf Getreidepollen reagieren, sollten Sie kein Gericht aus verschiedenen Getreidearten essen:

  • Getreidebrei;
  • Backwaren;
  • Pasta;
  • Kleie

Wenn die negative Reaktion des Körpers durch Pollen von Wermut, Ragweed, verursacht wird, sind verboten:

  • Sonnenblumenöl und Samen;
  • halvah;
  • Zitrusfrüchte;
  • Honig
  • Chicorée;
  • Bananen;
  • Tomaten;
  • Sellerie.

Wenn die Reaktion durch Inhalation von Pollen von Birken, Erlen, Haselnüssen und Birkensaft erfolgt, sollte die Diät ausgeschlossen werden:

Hautallergien

Bei einer allergischen Dermatitis bei einem Kind müssen die Eltern die Ursache ihres Auftretens herausfinden. Wenn das Kind Kontaktdermatitis hat, hilft die Diät nicht. Wenn die Täter von Lebensmitteln stammen, sollten Sie die gefährlichen Bestandteile aus den Lebensmitteln entfernen.

Zuordnung zu einem Diätmenü ohne Allergenprodukte.

Milchallergie

Wenn Empfindlichkeit gegen Kuhmilch festgestellt wird, muss Folgendes von der Diät ausgeschlossen werden:

  • Milchprodukte und Milchprodukte;
  • Käse;
  • Backen, Backen, Teig, Desserts mit Trockenmilcheiweiß;
  • Würste, Pasteten;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Ziegenmilch;
  • Rindfleisch

Allergie gegen Getreide

Wenn unerwünschte Ausprägungen zu Getreide führen, sollten Sie das Geschirr nicht verwenden. Dazu gehören:

  • Getreide Getreide;
  • Süßwaren für Brot und Mehl;
  • Kleie;
  • Pasta;
  • Mayonnaise, Saucen.

Eiallergie

Es ist nicht notwendig, Eierspeisen, Süßwaren, zu denen dieses Produkt gehört, Wurstwaren, Wurstwaren, in die Nahrung aufzunehmen.

Soja-Allergie

Die Hersteller fügen Sojabohnen häufig Wurst, Wurst, Joghurt, Gebäck und Blätterteig hinzu. Daher müssen Sie die Zusammensetzung der gekauften Produkte sorgfältig studieren. Mit dieser Art von Allergie kann Sojasauce nicht gegessen werden.

Hefe-Allergie

Von der Diät müssen Sie hefehaltige Produkte entfernen:

  • ausgefallene Backwaren;
  • Pilze;
  • Rosinen;
  • Käse;
  • fermentierte Milchprodukte.

So geben Sie eine Diät ein

Die Diät für Allergien bei Kindern wird schrittweise eingeführt:

  1. In der Zeit der Verschlimmerung einer allergischen Erkrankung ist es notwendig, die Ernährung des Kindes zu entfernen, bis die äußeren Anzeichen verschwinden:
  • Milch;
  • Eier;
  • Hühnerfleisch;
  • Fischgerichte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Erdnüsse und andere Nüsse;
  • Weizen;
  • schokolade

2. Verwendung medizinischer Tests zur Identifizierung von Allergenen. Erstellen Sie ein individuelles Menü mit der obligatorischen Eliminierung gefährlicher Produkte.

3. Wenn der Zustand des Kindes leichter wird, wird das Menü allmählich erweitert und neue Speisen werden in kleinen Dosen hinzugefügt. Explizite Allergene können nicht konsumiert werden. Während 5-7 Tagen wird 1 Produkt eingeführt, der Anteil nimmt allmählich zu. Wenn keine Reaktion erfolgt, wiederholen Sie die gleichen Schritte mit einem anderen Produkt. Bei unerwünschten Reaktionen verzögert sich die Produkteinführung um 3 bis 6 Monate.

Diätetische Rezepte

Hirsebrei mit Kürbis:

  1. 200 g geschälten und gewürfelten Kürbis müssen 1 EL gegossen werden. Wasser und 30 Minuten köcheln lassen.
  2. 0,5 Tassen Weizengetreide werden gewaschen und zum Kürbis gegeben.
  3. In den Topf gegossen 1,5 EL. Wasser
  4. Salz abschmecken und Zucker hinzufügen. Kochen Sie weitere 20 Minuten.

Gemüsebrokkoli-Eintopf:

  1. Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln müssen geschält, geschnitten und in einen Topf gefaltet werden.
  2. Gemüse mit Wasser, Salz und Eintopf 20 Minuten gießen.
  3. Gefrorene grüne Erbsen und Broccoli dazugeben. Alles wird gemischt und weitere 20 Minuten gekocht.
  4. Mit Dill und Petersilie dekorieren.

Muffins ohne Eier, Milch und Gluten:

  1. 100 g geschälter und gehackter Apfel (kann durch eine Birne, Banane oder Zucchini ersetzt werden), 180 ml Wasser in einen Mixer geben.
  2. Fügen Sie 5 g Soda hinzu, verwendet mit Essig.
  3. Separat in einer Schüssel 180 g Reismehl (oder Maismehl) sieben und 120 g Zucker, eine Prise Salz, hinzufügen. In die Fruchtmasse gießen, mischen.
  4. 180 g Pflanzenöl werden eingegossen und erneut gut gemischt.
  5. In Formen legen, bei einer Temperatur von 180 Grad backen und die Art der Konvektion wählen.

Wenn Sie sich bei einer Allergie bei Kindern strikt an eine spezielle Diät halten, die Regeln der Einführung beachten, den Zustand des Kindes sorgfältig überwachen, können Sie die Allergie vollständig loswerden. Das Baby wächst, sein Verdauungssystem wird stärker, seine Empfindlichkeit gegenüber allergenen Produkten nimmt allmählich ab und kann um 7 Jahre vollständig verschwinden.

Video über notwendige Diäten bei Allergien bei Kindern

So finden Sie die Ursache von Allergien bei Kindern:

http://kidteam.ru/dieta-pri-allergii-u-detey.html

Menü für ein Kind mit Milchallergien

Grüße Ich heiße
Michael, ich möchte dir und deiner Site meine Gnade aussprechen.

Schließlich konnte ich allergische Reaktionen auf die Saisonalität, auf Tierhaare, loswerden. Ich führe einen aktiven Lebensstil, lebe und genieße jeden Moment!

Ab einem Alter von 35 Jahren begannen aufgrund einer sitzenden und sitzenden Lebensweise die ersten Symptome einer Allergie, und auf den ersten Blick seiner Katze begann er zu niesen, in dem Haus herrschte eine ständige Apathie und Schwäche. Als sie 38 Jahre alt wurde, wurde alles komplizierter und sogar auf Blumen niesen. Ausflüge zu den Ärzten brachten keinen Sinn, sie gaben nur viel Geld und Nerven aus, ich stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch, alles war sehr schlecht.

Alles änderte sich, als die Frau eine einzige Konsultation mit einem Arzt fand. Keine Ahnung, wie sehr ich ihr dafür danke. Diese Antwort hat mein Leben buchstäblich verändert. Die letzten zwei Jahre begannen sich mehr zu bewegen, engagierten sich im Sport und vor allem wurde das Leben besser. Meine Frau und ich sind glücklich, wir haben einen anderen Hund.

Es spielt keine Rolle, ob Sie die ersten Symptome haben oder lange Zeit unter Allergien gelitten haben. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit, um diesen Artikel zu lesen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden.

Allergiefreie Babymilch-Diät

Lebensmittel für ein Kind mit Allergien

Nahrungsmittelallergien sind eine ziemlich häufige Krankheit. Zu den Hauptursachen gehören der übermäßige Konsum von Proteinen sowie der Einsatz von Konservierungsmitteln, Farbstoffen, Ersatzstoffen bei der Herstellung von Produkten sowie die Verwendung von Düngemitteln und giftigen Chemikalien beim Pflanzenanbau.

Echte Nahrungsmittelallergien leiden oft genau an Kindern. Die Anzahl der Produkte, die für ein Kind mit Allergien gefährlich sind, ist ziemlich groß. Dazu gehören Milch, Eiweiß, Fisch, Weizen, Nüsse, Zitrusfrüchte, Schokolade und viele andere Lebensmittel.

Wie können dann die in allergischen Lebensmitteln enthaltenen Nährstoffe in der Ernährung des Kindes kompensiert werden? Welche Kochregeln sollten die Eltern eines Kindes mit Allergien einhalten?

Zunächst muss bedacht werden, dass Sie nicht verärgert sind, wenn Sie gefährliche Lebensmittel für ein Kind mit Allergien aus der Ernährung entfernen müssen. Sie können durch andere Produkte mit Nährstoffen für die normale Entwicklung und das Wachstum des Babys ersetzt werden.

Milch ist eines der Nahrungsmittel, die bei Kindern häufig allergische Reaktionen hervorrufen. Milch ist jedoch eine wichtige Stoffquelle, die für das Wachstum des Kindes und die Mineralisierung seiner Knochen notwendig ist. Daher ist der Bedarf während der Wachstumsspitzen besonders groß.

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Behandlung und Vorbeugung von Allergien. Ich kann zuversichtlich sagen, dass Allergien auch im Jugendalter fast nicht behandelt werden können.

Die klassische Definition von Allergie besagt, dass es sich um "Überempfindlichkeit des Immunsystems" handelt, genauer gesagt um eine "falsche Reaktion des Immunsystems". Das ist der Kern der Allergie - ein Fehler. Absolut harmlose Substanzen: Staub, Hautschuppen, Nahrung, Pollen - werden vom Immunsystem als die schlimmsten Feinde empfunden, was von einer gewalttätigen Reaktion begleitet wird, die diese harmlosen Substanzen zerstört und gleichzeitig die Zellen und das Gewebe schädigt, was sogar zum Tod führen kann.

Das einzige Mittel, das ich beraten möchte, und das offiziell vom Gesundheitsministerium zur Vorbeugung von Allergien empfohlen wird, ist die Allergiemedikation von Allegard. Dieses Medikament erlaubt in kürzester Zeit, buchstäblich ab 4 Tagen, die unglückselige Allergie zu vergessen, und innerhalb weniger Monate wird es eine lange Zeit erlauben, alle allergischen Reaktionen zu vergessen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS-Staaten im Rahmen des föderalen Programms GRATIS erhalten.

Milch enthält Eiweiß, Vitamin D, Kalzium, Vitamine A und B12, Phosphor, Riboflavin. Damit das Kind all diese Substanzen erhalten kann, müssen die Produkte ausgewählt werden, die die Milch in seiner Ernährung ersetzen.

Fisch, Fleisch, Eier, Nüsse und Hülsenfrüchte eignen sich als Eiweißersatz. Um jedoch den Körper des Kindes mit Kalzium zu versorgen, ist eine bestimmte Menge an Nahrungsquellen für dieses Spurenelement erforderlich. Der Geschmack vieler Kinder mag sie nicht. Zum Beispiel können Blattgemüse, Getreide für Getreide und Fruchtgetränke als Calciumquellen dienen.

Diese Nahrungsmittel versorgen den menschlichen Körper mit Protein, Eisen, Biotin, Folsäure, Pantothensäure, Riboflavin, Selen, den Vitaminen A, E, D, B12. Um diese Substanzen auszugleichen, sollte das Menü eines an Nahrungsmittelallergien leidenden Kindes mit Milch, Fleisch, Geflügel, Fisch, Nüssen und Hülsenfrüchten angereichert sein.

Als Ersatz für Selen und Vitamin B12 kann Fleisch verwendet werden, eine Quelle für Folsäure - Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse. Daher bleibt das Baby nicht ohne gesunde Mikronährstoffe.

Bekanntlich erhält eine Person zusammen mit Fisch zuallererst Eiweiß sowie Nicotinsäure, die Vitamine B6, B12, A, E, Phosphor, Magnesium, Selen, Eisen, Zink. Wenn ein Kind gegen Fische allergisch ist, sollten Lebensmittelprodukte, die Fleisch, Getreide und Hülsenfrüchte enthalten, zu seiner Ernährung hinzugefügt werden.

Seltsamerweise, aber der Kornweizen verursacht bei Kindern oft Nahrungsmittelallergien. Solche Babys sollten darauf achten, Reis, Mais, Buchweizen, Gerste und Haferflocken zu verabreichen, da sie zwar keine gemeinsamen allergenen Auslöser haben, jedoch die Möglichkeit einer Kreuzbestäubung besteht. Das Menü des Kindes kann Produkte enthalten, die aus Mehl von alternativem Getreide hergestellt werden. Wie Weizen versorgen sie den Körper mit B-Vitaminen, Eisen und Folsäure.

Nüsse sind eine gute Proteinquelle. Wenn Sie Nahrungsmittelallergien gegen dieses Produkt haben, können Sie es erfolgreich durch andere Produkte ersetzen, die genügend Eiweiß enthalten.

Beachten Sie, dass Lebensmittelallergien häufig durch den Verzehr von Erdnüssen verursacht werden. Diese Nuss enthält Niacin, Magnesium, Vitamine B6 und E, Mangan, Pantothensäure, Chrom, Folsäure, Kupfer und Biotin. Das Baby kann all diese Nährstoffe mit anderen Lebensmitteln aufnehmen.

Chefallergiker: Allergie ist kein biologischer Fehler, sondern unsere Verteidigung. Und dieser Schutz muss mit Vitaminkomplexen verstärkt werden, dann werden Sie alle allergischen Reaktionen los. In diesem Kampf hilft Ihnen - das erste Allergiemedikament mit individueller Zusammensetzung.

Wie bereite ich Lebensmittel für ein allergisches Kind zu?

Wenn das Kind an Nahrungsmittelallergien leidet, sollten seine Eltern nicht nur auf die Auswahl des Essens, sondern auch auf die Kochregeln achten.

Vor dem Garen von Getreide oder Kartoffeln müssen sie 10–12 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden. Dies ist notwendig, um überschüssige Stärke zu entfernen.

Spezielle Verarbeitung ist erforderlich und Fleisch. Ihre Notwendigkeit, extraktive Substanzen zu beseitigen. Dazu wird das Fleisch mit kaltem Wasser gegossen und dann eine halbe Stunde gekocht. Dann wird das Wasser abgelassen, das Fleisch wird wieder mit heißem heißem Wasser gefüllt und bis zur Fertigstellung angezündet.

Allergische Kinder müssen die Verwendung von Salz und Zucker einschränken. Geschirr für das Baby sollte nicht salzen. Darüber hinaus sollten Honig und Süßwaren von der Ernährung ausgeschlossen werden, und Sauermilch, Milchprodukte und Säfte sollten keinen Zucker enthalten.

Um den Geschmack einiger Gerichte zu verbessern, können Sie Marmelade verwenden (z. B. Birne, Apfel, Stachelbeere, weiße Pflaume, weiße Johannisbeere). Gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass das Kind keine Allergie gegen solche Zusatzstoffe hat.

Im Laufe der Zeit "wachsen" Kinder häufig mit Nahrungsmittelallergien aus, die Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel wird weniger ausgeprägt, so dass mit dem Alter die Ernährung des Kindes erweitert werden kann. Dies sollte jedoch sorgfältig und schrittweise erfolgen, wobei die Reaktion des Körpers des Kindes auf jede Art von Produkt berücksichtigt wird.

Menü eines einjährigen Kindes mit Milchallergie

Die moderne ökologische Situation hat sich so entwickelt, dass fast jedes dritte Kind an Allergien leidet. Wenn Ihr Kind allergisch gegen Milch ist, ist dies kein Satz. Sie sollten sich nicht am Kopf festhalten und krampfhaft überlegen, was Sie ihn füttern sollen, damit es lecker und vor allem für Krümel nützlich ist. Nur aus dem Menü des Kindes müssen Sie Milch ausschließen und einige Regeln beachten, wenn Sie einige Gerichte kochen. Die Ernährung von Kindern sollte für die Gesundheit nicht schädlich sein. Aus persönlicher Erfahrung empfehle ich folgende Gerichte.

Zum Frühstück ist das Kind am nützlichsten, um Brei zu kochen. Jeder andere als Manna wird es tun. Manna sollte vollständig von der Diät ausgeschlossen werden. Es lohnt sich, ausschließlich auf Wasser zu kochen. Ich mag Haferbrei mit getrockneten Aprikosen. Sie können Zucker und geschälte, fein gehackte oder geriebene, grüne Äpfel oder Bananen hinzufügen.

Sie können in Brühe gekocht werden. Fleisch kann beliebig sein (Huhn, Kaninchen, Truthahn, mageres Schweinefleisch) sollte nicht nur Rindfleisch essen. Wenn Sie eine Puten- oder Hühnersuppe zubereiten möchten, muss die Haut des Vogels entfernt werden. Damit es nicht zu fett wird, sollte das Fleisch in zwei Gewässern gegart werden, d. H. Wenn die Brühe zu kochen begann, lassen Sie sie buchstäblich fünf Minuten kochen, gießen Sie dann das Wasser aus und fügen Sie frisches Wasser hinzu. Das für die Brühe verwendete Kaninchen muss zuerst eine Stunde in kaltem Wasser eingeweicht werden. Kartoffeln, die zum Brauen verwendet werden, schälen, in Würfel schneiden und 15 Minuten einweichen, um Stärke daraus zu gewinnen. Karotten werden gereinigt, mit einer feinen Tante zerkleinert und kochender Brühe hinzugefügt. Aber Zwiebeln, es ist besser, das kochende Wasser vollständig zu säubern. Bevor die Bereitschaft der Birne gefangen werden muss. Wenn die Suppe mit Nudeln gefüllt ist, dann wird sie schon hinzugefügt, wenn die Kartoffeln fertig sind. Kochen Sie buchstäblich eine Minute und schalten Sie ihn aus. Bei Reis oder Buchweizen wird letzterer gleichzeitig mit den Kartoffeln zugegeben. Reis und Buchweizen sollten natürlich vorgewaschene Gattung fließendes Wasser sein. Die hinzugefügten Grüns, egal ob gefroren oder frisch, sollten mindestens eine Minute lang gekocht werden.

An der Seite können Sie Nudeln, Buchweizen, Reis, Gerste, Kartoffelpüree kochen. Für schnell gekochte Gerste gibt es einen kleinen Trick. Füllen Sie die Gerste mit einer beliebigen Menge Wasser und kochen Sie, sobald das Wasser in der Pfanne kocht, und lassen Sie es ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang erneut. Zum dritten Mal gießen Sie so viel Wasser in den Kochtopf, dass er sich auf einer Phalanx Ihres Fingers befindet, salzen und kochen lassen, bis er weich ist. Kartoffeln für Kartoffelpüree sind ebenfalls vorgetränkt, gekocht, aber gekochtes Wasser und etwas Olivenöl werden anstelle von Milch hinzugefügt.

Kartoffelsauce mit Pangasius.

Legen Sie in einer emaillierten Pfanne Schichten: eingeweichte Kartoffelwürfel, Pangasius, Würfel, Karotten, wenn Sie nicht allergisch gegen rote, geschnittene Tomaten, grüne Erbsen sind. Fügen Sie einen Esslöffel Gemüse oder Olivenöl hinzu. Gießen Sie alles gekochte Wasser zu 1/3. Salz Legen Sie den Eintopf. Sobald die Kartoffeln fertig sind - abstellen.

Ein Kind im Alter von einem Jahr braucht Vitamine für Wachstum und Weiterentwicklung. Daher sollte frisches Obst und Gemüse zu jeder Jahreszeit in der Ernährung des Kindes vorhanden sein. Es ist besser, wenn es grüne Äpfel, Bananen und Ananas sind, weil Sie sind weniger allergen.

Buntes Gemüse bis zu besseren Zeiten entfernt. Das nützlichste und harmloseste ist Kohl und jede andere Farbe von Peking. Broccoli, besser gekocht. Karotten, Gurken, Zwiebeln und Gemüse. Verwöhnen Sie Ihren Schatz, kochen Sie einen Gemüsesalat und würzen Sie ihn mit Olivenöl.

Nun, natürlich sind dies Kindertees, es ist wichtig, dass es keine Hagebutte in der Zusammensetzung dieses Tees gibt, es ist sicherlich nützlich, aber nicht in unserem Fall, weil kann Allergien auslösen. Es ist besser, wenn der Saft, den Sie dem Baby geben, nicht aus bunten Früchten besteht. Bei einigen Formen der Milchprodukt-Allergie sind nur Produkte mit Vollmilchgehalt verboten. Wenn Sie sich also an einen Allergologen wenden, können Sie Kefir oder Airan erhalten.

War das Material hilfreich?

Laut Statistik leiden 30% der Bevölkerung an Allergien, und meistens handelt es sich um Kinder. Und die wichtigste Ursache für allergische Erkrankungen sind Nahrungsmittel.

Nahrungsmittelallergien können bei einem Kind unmittelbar nach der Geburt oder mehrere Monate später, im ersten Lebensjahr, auftreten. Meistens liegt dies an Vererbung, widrigen Umweltbedingungen, wenn Gemüse, Obst usw. werden mit verschiedenen Verbindungen gefüttert, die nicht in ihnen sein sollten, und die zukünftige Mami selbst. Rauchen während der Schwangerschaft und Stillzeit, Einnahme verschiedener Medikamente, insbesondere Antibiotika, sowie Missbrauch von Produkten wie Vollkuhmilch (Überlegenheit bei Allergien gegen ein Kind in einem Jahr!), Hüttenkäse, Eier, Honig, Schokolade, Kaviar, Pilze, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Himbeeren, Granatapfelsaft. Kwas, Soda, Konserven, Lebensmittelzusatzstoffe, Gewürze usw. Auch Erkrankungen des Herzens, der Leber, der Lunge und vor allem Infektionen während der Schwangerschaft können das Kind nur betreffen.

Bei der Ernährung von Kindern mit Allergien ist das Stillen sehr wichtig, es kann bis zu 1,5-2 Jahre fortgesetzt werden. Und müssen nur das Allergen identifizieren, damit er keine Zeit hat, die Gesundheit des Babys zu schädigen. Für die Diagnose gibt es viele moderne und zuverlässige Wege. Hierbei handelt es sich um immunologische Untersuchungen von Blutserum, Pricktests, Skarifikationstests und Eliminierungstests, die alle unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden müssen, da sie viele Kontraindikationen aufweisen (akute Erkrankungen, Hautschädigung, Schockzustände). Sowie Tests auf Dysbakteriose, E. coli und Staphylococcus aureus.

Die Behandlung des Kindes mit einer Diät sollte parallel zur Mutter durchgeführt werden, es müssen jedoch keine Lebensmittel mit hohem Nährwert, essentiellen Vitaminen und Mikroelementen ausgeschlossen werden. Manchmal reicht es für eine stillende Mutter aus, das Allergen, die gleiche Kuhmilch oder die gleichen Orangen von der Diät zu entfernen, und die Hautmanifestationen des Babys werden verschwinden.

Fast 90% der atopischen Dermatitis ist mit Vollmilch assoziiert. Die Liste der Allergene umfasst:

In weniger allergenen Gerichten für Kinder mit Allergien können gehören:

Eltern sollten die Entwicklung eines Menüs für Kinder mit Allergien strikt verfolgen, nicht nur Nahrung schreiben, sondern auch eine Reaktion darauf in ein Tagebuch schreiben, um Allergene aus der Ernährung des Babys zu entfernen. Und denk an die Kreuzallergie. Wenn Sie beispielsweise auf Kuhmilch reagieren, schließen Sie Rind- und Kalbfleisch aus. Wenn Sie allergisch gegen Eier sind - Hühnerbrühe, Fleisch und auch Federkissen entfernen.

Wenn Ihr Kind allergisch ist und sich die Frage stellt, wie Sie es füttern sollen, achten Sie auf hypoallergene Mischungen und Futtermittel, z. B. aus Milcheiweißhydrolysaten, Sojaproteinisolat, milchfreiem Getreide, Gemüse-, Frucht- und Beerenpüree, Dosenfleisch aus Pute, Lammfleisch Pferdefleisch Sie enthalten auch einen Vitamin-Mineral-Komplex.

Alle gekauften Gläser und Boxen sind für den Kinderkörper geeignet und werden aus umweltfreundlichen Rohstoffen hergestellt, ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Stabilisatoren unter strenger Hygiene- und Hygienekontrolle.

Lebensmittel für Kinder mit Allergien sollten im ersten Lebensjahr schrittweise in kleinen Portionen beginnen. Fruchtsäfte und -pürees - ab 4 Monate, Getreide, Gemüse und Butter - ab 5 Monate. Fleischpüree - ab 6 Monate. ungesäuerte Kekse oder Cracker - ab 7 Monate. Weizenbrot - ab 9, Sauermilch - für 10 Monate.

Gerichte für Kinder mit Allergien sollten gründlicher verarbeitet werden. Kochen Sie das Fleisch zweimal, tränken Sie Gemüse, Kartoffeln und Müsli 2-3 Stunden lang, kochen Sie die Früchte und fügen Sie nicht mehr als 1-2 Gramm Salz pro Tag hinzu. Zucker sollte durch Fruktose ersetzt werden, und Honig, Hüttenkäse, Fisch und Eigelb sollten nicht verabreicht werden. Wasser muss speziell für Babynahrung gekauft werden, es sollte jedoch auch gekocht werden.

Alle zubereiteten Speisen des Kindes sind allergisch und sollten in der Hauptkammer des Kühlschranks und nicht an den Türen mit einem fest verschlossenen Deckel und nicht länger als zwei Tage gelagert werden. Es wird nicht empfohlen, es zweimal zu erwärmen. Offene Beutel und Dosen mit Pulvermischung sollten 3-4 Wochen an einem trockenen, kühlen Ort aufbewahrt werden. Achten Sie beim Kauf von Lebensmitteln auf die Haltbarkeit und Unversehrtheit der Dose und achten Sie auf die Aufschrift: Enthält keine GVO. Vor dem Gebrauch müssen Sie es selbst riechen und ausprobieren, damit kein verdächtiger Geschmack und Geruch entsteht.

Beachten Sie weitere Empfehlungen für die Betreuung eines Kindes mit Allergien:

  • Verwenden Sie keine Spülmittel für das Geschirr - besser Senfpulver oder Babyseife
  • Wäsche mit Babyseife oder speziellem Babypuder mit hypoallergenen Eigenschaften waschen
  • Teppiche, Pelze, Haustiere und Blumen aus dem Babyzimmer entfernen

Und denken Sie daran, dass Ernährungsexperimente nicht für Kinder mit Allergien gedacht sind. Jede Behandlung und Diät sollte von einem Arzt verordnet werden, und alle Ihre Handlungen sollten unter seiner Kontrolle stehen. Gesundheit für Sie und Ihr Baby!

Quellen: http://www.vashaibolit.ru/11880-produkty-pitaniya-dlya-rebenka-s-allergiey.html, http://www.imho24.ru/answers/children/detail/14559/, http: / /www.oz-lady.ru/pitanie-detey-allergikov.html

Noch keine Kommentare

Baby seit Jahren Baby allergisch gegen Milch

Milchallergie. Teilen Sie das Menü für ein einjähriges Kind. Drei Wochen essen wir: Kifir + Hüttenkäse + Obst + Haferbrei, die am Morgen nicht gegessen werden (sehr lecker: 019, wie Joghurt). Und die Haut wird immer schlechter und es gibt keinen Zweifel mehr. Es ist schade, das Kind hat alles gern geplatzt.

9.00
Fruchtbasierter Brei

12.00 Uhr
Kifir + Tvoro g + Obst + Brei nicht am Morgen gegessen

17.00 Uhr
Fleischsuppe-Püree.

20.00
Fruchtbasierter Brei

22.00-6.00 Uhr
Brust Brust Brust. '

Uuuuuuuu, wie wir es kennen,%) Fruchtpuffer versuchten zu geben (sie selbst mahlen in einem Mixer oder Fruto-Nanny mit Omas Korb), Fleischpuffer (von Semper: Kaninchen mit Kraut, Flunder mit Kartoffeln usw. - wieder selbst gemacht in einem Mixer), Trocknen, Cracker, Brot ohne Milch und Margarine. Aber ein Jahr dominierte die GRAND das Menü - wir haben uns nicht zu oft dafür entschieden, auf etwas anderes zu achten.
Manchmal konnten sie an Äpfeln / Birnen / Bananen / Sommerbeeren und. Brokkoli :)

Unsere Speisekarte ist einfach.
Zum Frühstück: Nicht-Molkereibrei (auf Wasser mit Saft oder Obst oder Kompott)
Mittag- und Nachmittagstee: So etwas wie eine dicke Fleisch-Reis-Fadennudel-Gemüsesuppe, verschiedene Variationen.
Zum Abendessen: Müsli wie zum Frühstück.
In Pausen sisya, Brot, Früchte, Kekse.

Milchallergie. Teilen Sie das Menü für ein einjähriges Kind. Drei Wochen essen wir: Kifir + Hüttenkäse + Obst + Haferbrei, die am Morgen nicht gegessen werden (sehr lecker: 019, wie Joghurt). Und die Haut wird immer schlechter und es gibt keinen Zweifel mehr. Es ist schade, das Kind hat alles gern geplatzt.

9.00
Fruchtbasierter Brei

12.00 Uhr
Kifir + Tvoro g + Obst + Brei nicht am Morgen gegessen

17.00 Uhr
Fleischsuppe-Püree.

20.00
Fruchtbasierter Brei

22.00-6.00 Uhr
Brust Brust Brust. '
Wie dürfen Sie Kefir und Hüttenkäse, wenn Sie auf Milchprodukte allergisch sind?
Wir sind 1 Jahr und 2 Monate. Wir sitzen seit einem Monat auf einer goldenen Ziege und auf einem Ziegenkäse, zuerst spucken, jetzt drückt es für beide Wangen Essen Sie mittags Dosen Semperovskie oder hausgemachte Suppe auf Rindfleisch, Kalbfleisch mit Gemüse. Ein Allergologe empfahl, die Kartoffeln vor dem Garen mindestens 2 Stunden einzuweichen, damit sich die Stärke verlässt.

Ich selbst wollte ein ähnliches Thema ansprechen, aber das interessanteste ist der Nachmittagstee - mein Freund erkennt die Wiederholung des Mittag- oder Frühstücks nicht an, aber ich weiß nicht, wie er den Quark oder den gebackenen Pudding ersetzen soll, und fand keine Antwort. Mädchen sagen es mir!

In der Regel haben wir Fruchtpürees angeboten, Kekse können dort zerbröckelt werden (eine Art Crackerfäden auf der Butter). Bieten Sie etwas angebotenes an, aber der kleine Mann wollte Titty%)

Und mein Haferbrei isst im Wasser, aber ich akzeptiere keine Zusätze wie Beeren, Saft und Obst - nur Sonnenblumenöl wird hinzugefügt und das ist es. Zum Mittagessen Suppe mit Fleisch, Snacks, Cracker, Apfel, Pflaumen. Zum Abendessen versuche ich es so zu kochen wir essen Kartoffeln, gedünsteten Kohl usw. mit Fleischresten aus der Suppe, ich weiß nicht, ob Allergiker es können, er mochte den Salat aus Daikon-Rettich und gekochte Kartoffeln mit Öl und Butter. Er hatte keinen Ausschlag, obwohl er einen ganzen Teller gegessen hatte.

Brei kann auf Wasser oder Ziegenmilch hergestellt werden, Kuhmilch für Hüttenkäse kann auch durch Ziege ersetzt werden, ich sehe kein Problem.
In dem Jahr, in dem wir so gegessen haben (empfohlen vom Kinderarzt):
1. Brust oder eine Mischung aus Ziegenmilch - 180 gr.
2. Früchte - 50 gr.
Haferbrei auf Ziegenmilch - 150 gr. (Sie können im Brei Früchte tragen)
3. Saft - 30 gr. (für appetit - kann man nicht geben)
Suppe - 150-200 gr. (Gemüse nicht mehr als 4 Komponenten; Fleisch - Kaninchen, Truthahn, Hühnerfleisch)
Saft - bis zu 70 gr.
4. Ziegenquark - 30 gr.
Früchte - 150-180 gr. (Kartoffelpüree)
5. Brust oder eine Mischung aus Ziegenmilch - 180 gr. (möglich mit 5% Brei)

Wie dürfen Sie Kefir und Hüttenkäse, wenn Sie auf Milchprodukte allergisch sind?

Es ist Zeit, eine Cypher zu essen, etwas später Hüttenkäse. Sie begannen zu essen. und es stellte sich Allergie heraus: (.
Der Allergologe hatte noch nie. Das Kind hatte eine ähnliche Reaktion auf die Milch, die ich trank. Ich konnte lange nicht verstehen, was es war, woraus?

Menü Baby allergisch auf ein Jahr

Alle Eltern sollten verstehen, dass die Fütterung eines Kindes unter einem Jahr sich von der Fütterung von Kindern nach einem Jahr unterscheidet. Die Grundlage der Ernährung von Kindern unter einem Jahr ist Muttermilch oder Säuglingsanfangsnahrung, die fast alle notwendigen Vitamine und Substanzen für normales Wachstum und die Entwicklung des Kindes enthält.

Ab 4-4,5 Monaten wird jedoch empfohlen, Ergänzungen einzuführen, die darauf abzielen, das Kind mit neuen Lebensmitteln bekannt zu machen, seine Geschmackspräferenzen zu bilden und die Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung der Diät zu korrigieren.

Denken Sie daran, dass das Menü des Kindes bis zum Jahr gültig ist. Wie in jedem anderen Alter sollte es nur gesunde und gesunde Gerichte umfassen.

Viele Mütter interessieren sich für die Frage, wie man lockt. wenn das Kind allergisch ist. Glutenfreie Getreide wie Buchweizen, Reis und Mais sowie Gemüsepürees, die aus einer Gemüsesorte bestehen sollten, können die ersten Ergänzungsfuttermittel für Kinder mit Allergien sein. Ein Bekannter eines allergischen Kindes sollte mit grünem und weißem Gemüse wie Kohl, Zucchini, Kürbis und Kartoffeln beginnen.


Aber Karotten und Kürbis sind besser in der Diät von 7-8 Monaten. Nach Getreide und Gemüsepürees können Sie beginnen, Fruchtsäfte und Pürees zu geben. Die erste Frucht Die Menüs des Kindes sollten ebenfalls weiß und grün sein, z. B. Äpfel und Birnen. Für Kinder, die an Allergien leiden, können keine exotischen Früchte, Zitrusfrüchte, Erdbeeren entstehen.

Das Fleisch solcher Kinder darf jedoch in den frühen Stadien eintreten, um den Eiweißanteil der Diät zu korrigieren. Bevorzugt ist spezielles Dosenfleisch für Babynahrung. Ist ein Kind beispielsweise allergisch gegen Rindfleisch, können Sie stattdessen mageres Schweinefleisch, Truthahn oder Pferdefleisch eingeben.

Darüber hinaus sollte ein Kind, das auf ein Jahr allergisch ist, nicht auf ganze Kuhmilch, Eier, Fisch und Meeresfrüchte eingeführt werden.

Denken Sie daran, dass das Menü eines einjährigen Kindes mit Allergien auf dem Prinzip "Nicht schaden" basieren sollte. Eltern sollten bewusst an die Gestaltung des Menüs eines an Allergien erkrankten Kindes herangehen und sorgfältig sichere Produkte auswählen. Denn richtige Ernährung, nicht nur Allergien, sondern auch jedes Kind, ist der Schlüssel zu seiner zukünftigen Gesundheit.

Erscheinungsdatum: Di, 17.08.2010 - 08:08

Gefällt es dir Sagen Sie Ihren Freunden - klicken Sie auf die folgenden Schaltflächen:

Gepostet von Limonka am Sa 05.05.2013 - 21:26 Uhr.

In einem Menü ist das Kind allergisch, nicht zu retten. Es ist jedenfalls unmöglich, vollständig sicherzustellen, dass sich keine Allergene in der Nahrung befinden. Und wenn es anfängt, Gott verbietet es, sich an Suprastin zu schnappen, seine Kinder können es im Allgemeinen nicht. Hier spart nur die neueste Generation von Medikamenten, die ab 6 Monaten erlaubt sind, wie zyrtek, es ist zumindest sicher, dass es keine Konsequenzen geben wird, wie aus der Medizin der Großmutter. Kinderärzte warnen immer, dass alte Medikamente nicht verabreicht werden können, obwohl Erwachsene oft denken, dass es mir hilft, es hilft dem Kind.

Kommentar schreiben

Seitennavigation

Bitte helfen Sie mir, ein einjähriges Kind allergisch zu machen

Auch meine Tochter leidet an Allergien, unser Menü war unser Allergologe. Wir können nur von Äpfeln Früchte tragen. und aus Haferbrei nur Haferflocken. Dies ist unser Frühstück, Haferflocken mit Apfel. Zum Mittagessen koche ich Gemüse: Kartoffeln, Zucchini, Zwiebeln, Blumenkohl (im Sommer eingefroren) + Rind- oder Kaninchenfleisch oder Hühnerfleisch. Aber ich verstehe, dass Sie kein Huhn und Rindfleisch sein können. Dann ein Kaninchen oder mageres Schweinefleisch. Übrigens essen wir 1-2 Mal pro Woche Fisch, Milchhechthecht. Natürlich ist es einfacher für uns, Milch zu bekommen. Wir essen am Nachmittagssnack. Und zum Abendessen essen wir Brei mit geringem Allergengehalt, Buchweizen mit Reis und Apfel. Da wir sowohl gegen Buchweizen als auch gegen Reis allergisch sind, müssen wir Gluten essen, die ohne Gluten löslich sind. Wir können immer noch nicht alle Mehle, Allergien gegen Weizenmehl. Nun, darüber ist unser Menü.

Wir sind auch allergisch - wir essen nur Rind- und Kalbfleisch und Pferdefleisch (Semper) aus Fleisch - wir essen diese Fleischsorten nicht. Zum Frühstück - Haferflocken mit Apfel oder einem anderen Fruchtpüree, das Sie nicht einschenken. Zum Beispiel gebe ich Haferflocken + Erdnuss-Apfel mit Blaubeeren oder Apfel mit Brombeeren. Zum Mittagessen meistens Gemüsesuppe + frischer Apfel. Zu Mittag essen wir Reis mit Fleisch und trinken Hipp-Möwen. Zum Abendessen - zu Haferbrei. Wir essen Buchweizen, wenn Sie allergisch sind - essen Sie eine andere. Übrigens sind wir auch gegen Buchweizen allergisch, wenn ich es selbst koche, aber es gibt keine Allergie gegen Buchweizen aus Babynahrung.

Wir sind auch allergisch und wir sind etwas mehr als ein Jahr alt.
Zum Frühstück essen wir Reisbrei mit Apfel, mittags Suppe mit Zwiebeln, Kohl, Zucchini (im Sommer tiefgefroren) und Fleisch (Kaninchen oder Truthahn) sowie Kartoffeln zum Abendessen. In den Pausen essen wir Birne und Apfel.
Für uns ist aus Getreide nur Reis geeignet.
Und Sie können auch Haferbrei haben! Und Zander! Kochen Sie Fisch und Gemüse in verschiedenen Kombinationen. Kashi mache es mit einem Apfel, dann mit einer Birne.

Wir sind auch allergisch - von Fleisch essen wir nur Kalbfleisch. Alle Vögel ausgeschlossen.

ttt, wir haben ein Baby - einen Fleischesser, ochchen respektiert myasko, nur er hätte gegessen
Es war sehr schwer, den Köder zu spritzen, wollte nichts, und dann wurde das Kind wie eines Tages verändert - es sitzt nur und öffnet den Mund

Fügen Sie Allergene hinzu - Pflaume und Haferflocken, anscheinend gibt es Allergien gegen alle grauen Brei

Sie haben eine ziemlich große Auswahl und Auswahl akzeptabler Produkte. Was ist mit milchfreier Rezeptur, Brot? Im Allgemeinen können Sie das Menü wie folgt malen: Morgen: Reisbrei mit Apfel, Saft;
zweites Frühstück: Kartoffeln mit Fleisch, Birnenpüree;
Abendessen: Gemüsesuppe mit Fisch oder Geflügel, Kompott;
Abendessen: Maisbrei mit Trockenfrüchten;
Es ist nicht beängstigend, dass es eine ziemlich eintönige Diät geben wird, das Kind noch klein ist und wenn wir größer werden, besteht die Hoffnung, dass sich die Diät ausdehnt.

Ich habe eine Tochter für 1 Jahr und auch 2 Monate, eine starke Allergie. Unser Menü ist:
Frühstück: Nenny's Ziegenmilchmischung
Mittagessen: Gemüsesuppe (Kartoffeln, Zwiebeln, Kohl, Kaninchen)
Nachmittagstee: Nenny's Mix
Abendessen: Buchweizenbrei
und in der nacht eine mischung von nenny.
Ich gebe auch einen grünen Apfel und ein winziges Stück Laib oder Schwarzbrot und das war's auch schon..
Der Rest des Syte oder erröten Wangen können wir nicht Kuhmilch, Joghurt, Hüttenkäse, Zucchini, Haferflocken, Reis, Mais, Bananen, Karotten. der Rest hat noch nicht einmal versucht zu geben.
Nenny ist die einzige Mischung, die zu uns passt.

Mein Sohn ist ein Jahr alt, allergisch von Geburt an, eine Schale kann nicht in irgendeiner Form sein, wir trinken eine hypoallergene Mischung, aus Brei kann man Buchweizen und Reis machen: Obst: grüne Äpfel, Birnen, Pflaumen, Pflaumen, manchmal eine Pfirsichblüte. Ich wechsle mit Fruchtfleisch und ohne, trinke Apfelhagebutten. Von Gemüse, Kartoffeln (Nacht einweichen), Kohl (Weißkohl, Blumenkohl und Broccoli), habe ich versucht, Gurken (auch eingeweicht) zu geben. Ich gebe keine Gurken, Kürbis und Zucchini; Ich kaufe ein Kaninchen, koche, mühle, liebt sehr, ich gebe einen Truthahn aus einem Glas, besprenkelt mit Rindfleisch, manchmal Ich koche Suppe mit Kindernudeln, man kann Glukose-freie Glutenfreie Fadennudeln (für Diabetiker) kaufen, Wangen auch rot auf Brot, aber manchmal gebe ich Allergien, weil ich Brot sehr mag, ich bitte darum. Kaufen Sie noch Kekse glutenfrei detskoe.kompot aus getrockneten Früchten.
Im Gemüseeintopf extrahiere ich etwas Pflanzenöl
Ich möchte Wachteleier probieren
Ich habe vor kurzem versucht, Hüttenkäse für Kinder zu geben, die Wangen blühten, wurden vertrieben
Sie können schlanke Pilaw machen, die nicht gegen Reis allergisch sind)
Ja, Mädchen, es ist schwer, ich möchte jeden füttern, alles geben, um es auszuprobieren, aber was müssen Sie einer Diät befolgen, damit nach 3 Jahren die Allergie verschwunden ist!

Quellen: http://2006-2009.littleone.ru/archive/index.php/t-184589.html, http://pitanierebenka.ru/menyu-rebenka-allergika-do-goda, http: // forum. chicco.com.ua/pitanie-detei-15/proshu-pomoch-sostavit-menya-godovalogo-ditenysha-allergika-7549/

Noch keine Kommentare

Rezepte für Kinder mit Allergien

Die Zusammensetzung einer umfassenden antiallergischen Therapie umfasst notwendigerweise eine Diät. Gerade dieser Teil der Behandlung ist bei Kindern wichtig. Es ist unmöglich, dem Kind ständig Antiallergika zu verabreichen, und eine Diät hilft dabei, allergische Manifestationen auszugleichen oder zu verhindern.

Der Zweck der Diät - Entfernen Sie Lebensmittel, die Allergien auslösen und Anzeichen der Krankheit auslösen. Finden Sie die richtigen Rezepte für Kinder mit Allergien heraus und geben Sie Empfehlungen zur Ernährung, die dem behandelnden Arzt helfen.

Der Inhalt

Welches Essen verursacht Allergien?

Die Ursache für allergische Manifestationen sind oft proteinhaltige Nahrungsmittel:

Allergie auslösende Früchte: Zitrusfrüchte, Trauben, Ananas, Granatäpfel, Pfirsiche.

Der Gehalt einer großen Menge Histamin in der Nahrung oder die Stimulierung der Produktion dieses Mediators bewirkt die Manifestation von Reaktionen, die der echten Allergie ähneln (Juckreiz, Hautausschlag, Schleimhautschwellung).

Produkte, die Histamin enthalten:

  • Auberginen,
  • Tomaten,
  • verschiedene Fischsorten
  • Käse
  • Konserven
  • Wurst
  • Sauerkraut,
  • Würste
  • Bananen.

Produkte, die die Histaminproduktion verursachen:

Prinzipien der Allergiediät bei Kindern

Für das Wachstum und die Entwicklung des Kindes ist es wichtig, dass die Diät richtig zusammengestellt wird, damit es an nützlichen Substanzen nicht mangelt. Die Diät beinhaltet die Verwendung von Produkten in einer gut verdaulichen Form für die gesamte Darmarbeit, die der Schlüssel zur Verringerung allergischer Manifestationen sein wird.

Eine individuelle hypoallergene Diät bildet eine Ausnahme von der Ernährung, die allergische Reaktionen hervorruft. Die Produkte werden durch Überwachung des Patienten und durch Führen eines Ernährungstagebuchs bestimmt, wodurch die pathologischen Ausprägungen verfolgt werden können.

Für zwei bis drei Wochen wird eine strikte Diät mit der maximalen Eliminierung aller möglichen provozierenden Faktoren aus der Diät vorgeschrieben. Zu den Rezepten für Kinder mit Allergien gehören in Zukunft Produkte, für die keine Allergie festgestellt wurde.

Reisbrei mit Apfel

2 EL. l Reis (gründlich in kaltem Wasser gewaschen), 1 EL. Wasser, 1 kleiner Apfel, 2 Prisen Salz.

Reis und geschnittene Äpfel ohne Schale gießen Sie Wasser und lassen Sie es 30 Minuten köcheln. Wenn die Diät es erlaubt, Milch verwenden.

Hirsebrei mit Kürbis

2 EL. l Hirse (Getreide wird in heißem Wasser gewaschen und einige Minuten in kochendes Wasser gegossen), 1 EL. Wasser, 200 g Kürbis, 2 Prisen Salz.

Auf dieselbe Weise wie im ersten Rezept zubereitet.

Kohlenhydrate sind Energie für den Körper. Allergische Reaktionen beim Verzehr von Zucker werden nicht durch das Produkt selbst verursacht, sondern durch Fermentationsprozesse im Darm. Dies geschieht als Folge der Unvollkommenheiten der Verdauungsenzyme von Kindern. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie dem Geschirr eine kleine Menge Zucker hinzufügen.

Das erste Gericht mit einer strengen Diät wird auf Gemüsebouillon zubereitet, während Sie die Produktpalette erweitern und mageres Bouillon ohne Fleisch verwenden können. Die Brühe sollte in zwei oder drei Gewässern kochen, um alle Extrakte zu entfernen. Das zweite Gericht wird mit Fleisch zubereitet.

1 Karotte, 1 Rübe, 80 g Kohl, 2 Stück Mittlere Kartoffel.

Karotten und Rüben werden auf einer groben Reibe eingerieben und mit Sonnenblumenöl gebraten. Geschredderter Kohl, Karotten, Rüben fallen in 0,5 Liter kochendes Wasser und kochen 20 Minuten lang. Gemüse salzen, gehackte Kartoffeln hinzufügen und 5-7 Minuten kochen lassen. Zum Schluss frische Kräuter (Dill, Petersilie) hinzufügen.

Grüne Erbsensuppe

100-150 g grüne Erbsen (frisch oder gefroren), 2 Stück Kartoffeln, eine halbe Zwiebel, 1 Karotte.

Erbsen, grob geriebene Karotten in kochendes Wasser (0,5 Liter) geben und 20 Minuten kochen lassen. Salz, Kartoffeln und Zwiebeln dazugeben. Kochen Sie weitere 10 Minuten. Sie können frische Grüns legen.

Hauptgerichte bestehen aus Kaninchen-, Kalb- oder weißem Hühnerfleisch.

Kaninchenauflauf

70 g Kaninchenfilet, 4 Stück Kartoffeln, 1 Zwiebel.

Fleisch kochen und rollen, mit gebratenen Zwiebeln mischen, salzen. Kartoffelpüree machen. Die Hälfte der Kartoffelpüree in eine Butterpfanne geben, dann das Hackfleisch und einen weiteren Teil der Kartoffeln. Sauerrahm oder Sahne einfüllen und 20 Minuten backen.

Koteletts aus Kalbfleisch oder weißem Geflügelfleisch

150 g Fleisch, eine halbe Zwiebel, 1 Stück Laub, 1 Ei (wenn möglich).

Machen Sie Hackfleisch, Brötchen, in Wasser oder Milch eingeweicht, Zwiebeln. Mit einem Ei mischen, salzen und die Pastetchen formen. Auf ein Backblech mit Wasser legen und eine halbe Stunde in den Ofen stellen (220 ° C). Mit gekochtem Reis, Kartoffeln oder Gemüse servieren.

Zucchini-Auflauf

200 g Kalbfleisch, 1 kleine Zucchini, 1 Karotte, 1 Zwiebel.

Fleisch und Zwiebeln durch eine Fleischmühle überspringen, gesalzenes Hackfleisch auf ein Backblech legen, mit Karottenwürfeln und Zucchini abdecken. Gemüse auch etwas salzen und saure Sahne oder Sahne gießen (wenn Sie Milchprodukte nicht verwenden können, fügen Sie Wasser hinzu). Backen Sie bis zum Ausschreiben (40 Min.).

200 g gekochter Buchweizen, 2 Eigelb, 60 g Zucker, 100 g Sauerrahm.

Die Zutaten in die vorbereitete Form geben und 40 Minuten backen. bei einer Temperatur von 180ºC. Wenn gewünscht, fügen Sie Rosinen oder Pflaumen hinzu.

Kinder lieben Backen, aber Plätzchen für Allergiker müssen zu ihrer Ernährung passen.

Hausgemachte Haferkekse

2 Gläser Haferflocken, 3 EL. l Kefir oder Sauerrahm, 1 Ei, 100 g Butter, 60 g Zucker, 1/2 Esslöffel Mehl (irgendeiner), Soda an der Messerspitze.

Mahlen Sie die Flocken in einem Fleischwolf oder Mixer, schmelzen Sie die Butter. Alle Bestandteile der Keksmischung, Soda zum Löschen von Apfelessig. Einen Teelöffel Keks auf ein gefettetes Backblech geben und 15 Minuten im Ofen backen. Dieses Rezept darf ohne Eier gegart werden. Wenn gewünscht, können Sie dem Teig Rosinen hinzufügen.

Kekse auf Kefir

Empfohlen für Kinder, die allergisch gegen Eier und Vollmilch sind.

1 Tasse Kefir, 60 g Zucker, 1 EL. l raffiniertes Sonnenblumenöl, 250 g Mehl (Weizen, Roggen), Soda an der Spitze eines Messers.

Kefir mit Sonnenblumenöl und Zucker mischen. Fügen Sie Mehl hinzu und löschen Sie Soda. Backblech mit Backpapier abdecken, vorbereitete Masse auslegen, glatt streichen. Bei 180 ° C 30 Minuten backen. Fertige Torte in Portionen schneiden.

Die Diät ergänzt die therapeutischen Maßnahmen bei allergischen Erkrankungen und ermöglicht es Ihnen, schnell ein positives Ergebnis zu erzielen.

Verwandte Artikel:

Vitamine für allergische Kinder: Empfehlungen Allergie Lorbeerblatt - beliebte Rezepte Hypoallergene Diät für Allergien: Die wichtigsten Prinzipien Richtige Ernährung für Ekzeme: Menüs und Rezepte

http://netalergii.ru/menyu-dlya-rebenka-s-allergiej-na-moloko.html
Weitere Artikel Über Allergene