Liste der Corticosteroid-Salben

Es gibt eine recht große Gruppe von Medikamenten, die bei der Behandlung von dermatologischen Pathologien wie Dermatitis, allergischen Hautausschlägen usw. eingesetzt werden. Diese Medikamente werden von Apothekern als Corticosteroide bezeichnet.

allgemeine Informationen

Corticosteroide sind hormonelle Substanzen, die von den Nebennieren zur Regulierung der Stoffaustauschprozesse produziert werden.

Diese Hormone blockieren die Bildung von Prostaglandinen, die tatsächlich die Initiatoren von Entzündungsprozessen sind. Durch die korrekte Anwendung von Kortikosteroiden verschwinden entzündliche Symptome: Juckreiz und Schmerzen werden beseitigt, Schwellungen verschwinden und eitrige Prozesse stoppen.

Neben der therapeutischen Wirkung von Glucocorticosteroiden können Nebenwirkungen mit Hemmung der Immunaktivität und Atrophie des Hautgewebes verbunden sein.

Bei der Anwendung von Medikamenten dieser Gruppe sollten solche Nebenwirkungen immer in Betracht gezogen werden. Bei der Herstellung von Salbenwirkstoffen wurden Analoga menschlicher Hormone synthetischen Ursprungs und verschiedene Zusätze verwendet, die die therapeutischen Eigenschaften verbessern.

Kortikosteroid-Salben können in verschiedene Arten unterteilt werden:

  1. Lungen - hergestellt auf der Basis von Prednisolon oder Hydrocortison;
  2. Moderat - basierend auf Prednicarbat, Fluocortolon, Flumethason (Lorinden usw.);
  3. Als Basis für diese Salben werden starkes Budezonit, Mometason, Betamethason, Methylprednisolon und andere Corticosteroidhormonsubstanzen (Elokom, Celestoderm B, Sinaflan, Beloderm usw.) zugrunde gelegt;
  4. Sehr stark sind Medikamente auf Flumetason-Basis (Dermoveit).

Es gibt auch eine separate Gruppe von Wirkstoffen gemischten Ursprungs, bei denen neben Kortikosteroiden zusätzliche Wirkstoffe mit fungizider oder antibakterieller Wirkung zugesetzt werden, beispielsweise Flucinar, Lorinden usw.

Die Präparate dieser Gruppen unterscheiden sich in der Intensität der therapeutischen Wirkung, daher werden sie entsprechend der Schwere einer bestimmten Hauterkrankung ausgewählt.

Wie bewerbe ich mich?

Alle Präparate mit Corticosteroidursprung sollten nur für medizinische Zwecke verwendet werden. Der Spezialist bestimmt die Dauer einer solchen Therapie und die Menge des Wirkstoffs pro Tag auf der Haut.

Meistens wird eine einzelne Anwendung während des Tages mit einer dünnen Schicht auf den betroffenen Bereich gezeigt. Die Dauer der Kortikosteroidtherapie hängt vom Grad der Erkrankung ab.

Lesen Sie die Anweisungen dafür, bevor Sie mit der Einnahme beginnen.

Beliebte Drogen

Kortikosteroidpräparate in Form einer Salbe oder Creme wirken antipruritisch, entzündungshemmend und antiallergisch. Verschiedene dermatöse Formen werden mit Medikamenten auf Hormonbasis mit unterschiedlicher Potenz behandelt.

Beispielsweise werden exsudative psoriatische Formen mit mäßig wirkenden Kortikosteroidsalben (Fluoro Cort usw.) behandelt, und bei schwereren Formen der Pathologie sind stärkere Medikamente (Celestoderm B oder Dermoveit usw.) erforderlich. Betrachten Sie die häufigsten Mittel dieser Gruppe.

Advantan

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Methylprednisolon. Advantan hilft dabei, allergische und entzündliche Reaktionen auf der Haut zu unterdrücken, Schmerzen, Juckreiz und Irritationen zu lindern, Erythem und Schwellungen zu reduzieren.

Gemäß den Anweisungen hat das Medikament eine milde systemische Wirkung, da selbst nach wiederholter Anwendung in bedeutenden Bereichen (50-60% der Hautoberfläche) keine Verletzungen der Nebennierenaktivität auftreten, keine Hautatrophie, Akne oder Striae festgestellt wurden.

Belogent

Die Wirkstoffe des Medikaments sind Betamethason und Gentamicin. Belogent hat eine antipruritische, antiproliferative, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung.

Nach der Anwendung wirkt es schnell auf die Haut und reduziert die pathologischen Symptome. Gentamicin wirkt als bakterizide Komponente, die die meisten pathogenen Mikroorganismen einschließlich Stämme zerstören kann. Nebenwirkungen treten sehr selten auf und manifestieren Akne, Brennen oder Rötung.

Beloderm, Celestoderm B

Der Hauptwirkstoff der Creme ist Betamethason. Das Medikament hat eine antiallergische, vasokonstriktive, antipruritische, antiproliferative und entzündungshemmende Wirkung.

Es wird empfohlen, die Creme zweimal täglich mit einer dünnen Schicht aufzutragen. Eine kontinuierliche Behandlung ist nur für 4 Wochen möglich, nicht mehr. Nebenwirkungen sind mild und ziemlich selten.

Das modernere analoge Beloderma gilt als Celestoderm B. Dieses Werkzeug basiert ebenfalls auf Betamethason und hat eine identische Wirkung.

Seine Verwendung in der Pädiatrie bei Patienten, die älter als 6 Monate sind, ist erlaubt. Schwangere Frauen können dieses Medikament nur in kurzen Gängen und nicht mehr als einmal täglich einnehmen.

Hydrocortison

Glucocorticosteroid antiallergisches und entzündungshemmendes Medikament. Wirkstoff - Hydrocortison Die Verwendung von Salben während der Impfzeit sowie Infektions-, Virus- und Pilzkrankheiten ist kontraindiziert.

Locoid

Glucocorticosteroid Medikament synthetischen Ursprungs. Der Hauptwirkstoff ist Hydrocortison.

Kann schnell juckreizstillende, antiödemische und entzündungshemmende Wirkungen haben. Bei der Beachtung der Dosierung wird die Nebennierenaktivität nicht gehemmt.

Längerer Gebrauch des Arzneimittels kann zu erhöhten Cortisolspiegeln im Blut führen, aber nach Absetzen von Locoid wird die Cortisolproduktion wieder normal.

Es wird empfohlen, das Medikament 1-3 Mal pro Tag einzunehmen, die positive Dynamik ermöglicht es, die Anwendung bis zu 2-3 Mal pro Woche schrittweise zu reduzieren. Eine Woche darf nicht mehr als 60 g des Arzneimittels verbrauchen.

Lorinden C

Entzündungshemmendes, antimykotisches, antibakterielles Medikament. Die Hauptwirkstoffe von Lorinden C sind Flumethason und Clioquinol.

Flumetazon - Glukokortikosteroid mit Vasokonstriktor und entzündungshemmender, juckreizlindernder und antiallergischer Wirkung gegen Ödeme. Clioquinol ist ein Wirkstoff gegen Hefe, Dermatophyten und grampositive Bakterien.

Als Ergebnis dieser Zusammensetzung tritt die Unterdrückung von allergischen und entzündlichen Reaktionen auf, die durch Pilz- und antibakterielle Infektionen kompliziert sind.

Prednisolon-Salbe

Anweisungen, Preis, Bewertungen Der Hauptwirkstoff ist Prednison. Es hat eine ausgeprägte lokale antiexudative, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung.

Die Dauer der Behandlung beträgt nicht mehr als 14 Tage bei regelmäßiger Anwendung 1-3 Mal pro Tag. Bei der Anwendung in der Pädiatrie ist eine Verringerung der Behandlungsdauer angezeigt.

Sinaflan, Flutsinar

Der Hauptwirkstoff von Sinaflan und seinem Analogon Flucinara ist Fluocinolon. Diese Medikamente haben eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische Wirkung.

Durch die Haut leicht resorbierbar und bei Kindern ist die Absorbierbarkeit wesentlich höher als bei Patienten im Erwachsenenalter. Die Dauer der Einnahme von Medikamenten überschreitet nicht 2 Wochen.

Fluorocort

Der aktive Wirkstoff der Salbe ist Triamcinolon. Dieses Glucocorticosteroid-Medikament, das sich in der Haut ansammelt, reduziert die Manifestationen von Exsudation und Juckreiz, wirkt gegen Ödeme und wirkt gegen Allergien. Tagesgeld bedeutet - 15 g, der Therapieverlauf beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Fucidin G

Die Hauptwirkstoffe der Salbe Fucidin G sind Hydrocortison und Fusidinsäure, eine Substanz mit antibiotischer Wirkung. Kombiniertes Glucocorticosteroidpräparat mit erhöhter entzündungshemmender und juckreizlindernder Wirkung. In der Pädiatrie mit 2 Jahren gelöst. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 14 Tage. Verwechseln Sie nicht mit normalem Fucidin.

Elokom

Corticosteroid-Salbe mit Wirkstoff Mometason. Es hat die gleiche Wirkung wie andere Hormonsalben. Es wird empfohlen, nicht mehr als einmal täglich anzuwenden.

Die Dauer der Therapie hängt von der Verträglichkeit des Arzneimittels und unerwünschten Ereignissen ab. Kontraindiziert bei Kindern unter 2 Jahren.

Sicherheitsvorkehrungen

Zubereitungen mit Corticosteroid-Ursprung können viele verschiedene Nebenwirkungen verursachen. Die Verwendung von Mitteln schwacher und mittlerer Gruppen trägt zu weniger schweren und seltenen Manifestationen unerwünschter Wirkungen bei. Wenn die Behandlung die Verwendung solcher Medikamente in hohen Dosen oder die Verwendung eines Okklusivverbands oder die Verwendung von Glucocorticosteroiden mit hoher Aktivität beinhaltet, können solche Manifestationen auftreten:

  • Erhöhter Blutdruck;
  • Gewichtszunahme;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Erhöhte Schwellung;
  • Erhöhter Blutzucker bis zu Steroid-Diabetes;
  • GI-Blutung, Bildung oder Verschlimmerung von Magengeschwüren;
  • Osteoporose;
  • Erhöhte Thromboserate;
  • Hyper-Verschwendung
  • Neurologische Störungen;
  • Kutane Atrophie;
  • Erhöhte Behaarung im Gesicht;
  • Knochennekrose;
  • Erhöhte Neigung zu Pilz- und bakteriellen Infektionsprozessen vor dem Hintergrund sekundärer Immunschwäche;
  • Das Auftreten von Katarakten, Glaukom;
  • Akne;
  • Langsame Erholung von geschädigtem Gewebe;
  • Nebennieren-Unterdrückung;
  • Tendenz zu einem depressiven Zustand, Stimmungsschwankungen.

Bei langen Kortikosteroidtherapien kann sich sogar das Aussehen des Patienten ändern:

  • Getrennte Fettbereiche bilden sich beispielsweise am Hals (Stierhals), Bauch, Brust oder Gesicht (Mondgesicht);
  • Atrophie des Muskelgewebes tritt auf;
  • Striae und Blutergüsse erscheinen auf der Haut.

Um das Risiko unerwünschter Manifestationen zu verringern, müssen Sie Ihren Zustand überwachen und, wenn auch nur der geringste Hinweis auf eine Nebenwirkung, die Dosierung der Kortikosteroide anpassen. Darüber hinaus wird empfohlen, im Verlauf der Kortikosteroidtherapie die Wasser-Salz-Therapie und die Kalorienzufuhr zu begrenzen, um Gewichtsveränderungen zu kontrollieren.

Merkmale der Verwendung bei Kindern

Für pädiatrische Patienten werden Kortikosteroidsalben oder -cremes in extrem kurzen Kursen und nur in kleineren Bereichen verordnet. Tatsache ist, dass bei Kindern die Empfindlichkeit gegenüber Nebenwirkungen solcher Arzneimittel am stärksten ausgeprägt ist als bei Erwachsenen. Daher werden in der pädiatrischen Behandlung bis zu einem Jahr nur Wirkstoffe der neuesten Generation oder Wirkstoffe mit 1% Hydrocortison verwendet, in 1-5 Jahren die Mittelstärken.

Bei medizinischen Terminen ab dem Alter von 2 Jahren können Sie die verlängerte Salbe Metazon anwenden, die auf die betroffenen Bereiche aufgetragen wird 1 p. pro Tag Advantan wird häufig gegen atopische Dermatitis bei Kindern angewendet, die einen Monat lang behandelt werden können, jedoch nur in kleineren Bereichen, da die Salbe Nebenwirkungen hat.

Gebrauchseigenschaften bei schwangeren Frauen

Die Anwendung von Glukokortikosteroiden bei schwangeren Frauen wirkt sich äußerst negativ auf den Fötus aus. Daher ist die Verwendung von Hormonsalben in einem solchen Zeitraum nur in einem kurzen Zeitraum in einem kleinen Bereich zulässig und nur in Fällen, in denen die zu erwartende therapeutische Wirkung höher ist als das Anwendungsrisiko.

Studien zufolge kann die Verwendung starker und sehr starker Hormonsalben bei der Behandlung schwangerer Frauen zu Plazenta-Insuffizienz, Gewichtsverlust im Fötus oder Gaumenspalte führen. Die Verwendung von Corticosteroid-Salben mit schwacher oder mäßiger Stärke gilt als relativ sicher und trägt nicht zu Störungen im Verlauf der Schwangerschaft oder einem erhöhten Risiko für Fehlbildungen bei.

6 Kommentare

Guten Tag!
Vor 8 Monaten erschien ein rötlich gefärbter Fleck im Tempel. Nun ist der Fleck auf Stirn und Wangen mit einem Durchmesser von 5-10 mm juckt. Er wurde von einem Dermatologen behandelt, alle möglichen Tests bestanden, alles ist in Ordnung, es ist weder ein Pilz noch eine Infektion. Anfänglich für 2 Wochen verschriebenes Creme-Fucidin G und Claritin + Lactofiltrum, etwas geholfen, die Flecken verschwanden beinahe, erschienen jedoch wieder an den gleichen Stellen. Der Dermatologe verschrieb Bepanten und Belogent half auch nicht viel. Ich bemerkte, dass die Verschlimmerung nach einer stressigen Situation auftritt, Müdigkeit, Alkohol, Schwitzen oder ein Saunagang ist unmöglich. Seit Dezember 2016 hat der Dermatologe mit erweiterten Händen an den Therapeuten geschickt, auch alle möglichen Tests bestanden, nichts gefunden, der Therapeut wirft auch seine Hände hoch...
Was kannst du raten? Man ist bekannt, mit Irunin-Tabletten, Shampoo Sebozol, Mikospor und Spray Termikon gegen Pilzflecken am Körper behandelt zu werden.
Danke!

Guten Tag,
Wenn das Schaben durchgeführt wurde und die Analyse nichts zeigte, dann ist es kein Pilz. Einmal helfen Kortikosteroide, und die Beschreibung ist mehr wie ein Ekzem oder eine Dermatitis. In solchen Fällen kann die Akutphase normalerweise mit einer Hormonsalbe entfernt werden, die Krankheit kann jedoch nicht vollständig geheilt werden.

Hallo, sag mir bitte, was kann Diathese bei einem Kind von 2 Jahren, das auf die Wangen spricht, beschmiert werden, sie kannt ständig diese Wunden und sie gehen nicht lange vorüber

Als erstes müssen Sie die Diät anpassen. Mütter akzeptieren diese Tatsache immer mit Feindseligkeit, aber ohne sie kann nichts helfen. Hormonelle Salbe ist das letzte, was Sie verwenden sollten.

Guten Abend. Ich habe einen Ausschlag an Kinn und Bauch. Wurde mit Azithromycin, Baneocin-Salbe und Nasslotionen auf der Basis von Dimexidum und Ceftriaxon behandelt. Verbesserung ist, aber neue Ausschläge erscheinen trotzdem. Helfen Sie bitte. Was kannst du noch probieren?

"Hautausschlag" - ein sehr breites Konzept, benötigen eine Diagnose. Wenn Sie nicht beim Arzt waren, ist es Zeit zu gehen.

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

Beliebt:

Kostenlose ärztliche Beratung

Ohne einen Trick. Hinterlassen Sie einfach Ihre Frage in den Kommentaren und der Spezialist wird sie beantworten.

Vollständige Liste (über 150 Artikel) mit Preisen, regelmäßig aktualisiert.

Identifizieren Sie den Pilz per Foto

Wann zum Arzt gehen? Wir bieten an, um herauszufinden, wie Nagelpilz in verschiedenen Stadien aussieht.

Kann man an einem Tag heilen? Arten, wie man Infektionen vermeidet, Übertragungswege, Drogen.

Kann man an einem Tag heilen? Arten, wie man Infektionen vermeidet, Übertragungswege, Drogen.

Wie entferne ich Warzen?

Warzen bei Kindern, Papillome und Kondylome bei Erwachsenen, was ist die Gefahr der Entfernung zu Hause?

Drossel bei Frauen

Drossel oder vaginale Candidiasis ist jeder zweiten Frau aus erster Hand bekannt.

Dermatitis: Foto und Beschreibung

Es ist möglich, dass der Fleck auf der Haut überhaupt kein Pilz ist. Vergleichen Sie Fotos, um sicherzugehen.

Wenn ein charakteristischer Ausschlag vorliegt, müssen Sie zum Arzt oder zumindest zur Apotheke laufen.

Männliche Candidiasis

Aus irgendeinem Grund glauben Vertreter der starken Hälfte der Menschheit, dass Soor das Vorrecht von Frauen ist, aber dies ist nicht der Fall.

Wie soll der Pilz behandelt werden?

Liste der Medikamente für verschiedene Pilzarten. Salben, Cremes, Firnisse, Kerzen, Tabletten - Vergleiche, Bewertungen, Kosten.

Test für Ärzte

Testen Sie Ihre Kenntnisse in der Dermatologie, wenn Sie ein Spezialist oder Student sind.

http: //xn----btbfgpcpblyt3f.xn--p1ai/spisok-kortikosteroidnyx-mazej/

Corticosteroid Augensalbe

Augensalbe für Augenlidentzündung

Die Augenlider grenzen eng an den Augapfel an und sind Teil seines Hilfsapparates. Daher ist es nicht überraschend, dass viele entzündliche Erkrankungen der Augen unweigerlich die Augenlider betreffen, wodurch sie röten, anschwellen (hier bildet sich leicht ein Ödem), es gibt ein Juckreizgefühl. Medikamente zur Behandlung von Augenkrankheiten können auch bei Entzündungen der Augenlider helfen.

Andererseits kann eine entzündliche Erkrankung des Augenlids (Allergie, Furunkel, Abszess) und seiner Strukturen - Knorpel, Meibomdrüsen, Haarfollikel von Wimpern - auftreten. Mit dieser Lokalisierung ist es viel bequemer zu verwenden als Augentropfen, die Augensalbe wird durch die Lidentzündung verursacht.

Augensalbe sowie Augensalbe. kann in mehrere pharmakotherapeutische Richtungen unterteilt werden: antibakteriell, antiviral, antiallergisch, entzündungshemmend.

Salbe für Blepharitis

Die Gruppe der entzündlichen Erkrankungen des Jahrhunderts wird gewöhnlich mit dem Begriff Blepharitis bezeichnet. Seine Entschlüsselung enthält eine klinische Manifestation - Entzündung der Augenlider, die durch Bakterien (lamellar und ulzeriert), Zecken (Demodektikum), Allergene (Allergie), Talgdrüsenhypersekretion (Seborrhoe), Blockierung der Meibomdrüsen (Meibomian) verursacht werden kann.

Dex-Gentamicin

Bei der Behandlung der ulcerativen Blepharitis ist es erforderlich, Arzneimittel mit Antibiotika in Kombination mit der entzündungshemmenden Komponente der Corticosteroide zu verwenden. Zum Beispiel Dex-Gentamicin-Salbe (Dexamethason 0,1% + Gentamicin 0,3%). Das Medikament wirkt gegen empfindliche Bakterienstämme und Superinfektionen. Er erliegt Blepharitis, Konjunktivitis, Gerste, durch Staphylokokken verursachte Keratitis, Enterobakterien, Neuralien, Pseudomonaden, Listerien, Yersinia, Bordetella, Brucella.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Salbe eine erhöhte Empfindlichkeit aufweist. Sie kann nicht bei Herpes und anderen Viruserkrankungen des Auges sowie bei Tuberkulose, Mykosen, Glaukom, Schädigungen und Hornhautgeschwüren angewendet werden.

Dex-Gentamicin darf nur nach Absprache mit einem Spezialisten verwendet werden. Es ist notwendig, 2-3 mal täglich 1 cm Salbe in das betroffene Auge zu legen. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Nebenwirkungen können Kontaktdermatitis, Juckreiz, Brennen, Schwellungen der Augenlider und Ekzeme sein. Darüber hinaus besteht bei längerem Gebrauch die Gefahr von Linsenopazitäten, insbesondere bei Kindern.

Maxitrol-Salbe

Maksitrol in Form einer Salbe (Dexamethason - 1 mg / g, Neomycin - 3,5 mg / g, Polymyxin B - 6 Tausend Einheiten / g) kann für Blepharitis, Bulbus-Konjunktivitis und Konjunktivitis der Augenlider, Hornhautinfektionen, Uveitis verwendet werden. Kontraindikationen für alle hormonellen Salben - Virus- und Pilzinfektionen, Vorhandensein von Glaukom. Wie bei anderen Antibiotika kann eine längere Einnahme von Neomycin und Polymyxin zu einem übermäßigen Wachstum von unempfindlichen Mikroorganismen führen. Wenn eine Superinfektion auftritt, sollten Sie Maxitrol absetzen und eine alternative Therapie suchen.

Das Spektrum der antimikrobiellen Wirkung der Salbe ist extrem breit: aerobe grampositive Mikroorganismen - Bazillen, Corynebakterien, Staphylococcus, Gram-negative - Hämophilus bacillus, Klebsiella, Pseudomonaden, Moraxella.

Maxitrol wird 4 bis 6 Mal täglich gemäß den Anweisungen und der Verordnung eines Arztes angewendet. Die Hauptsache ist, die Therapie nicht vorzeitig abzubrechen.

Zu den Nebenwirkungen, die am häufigsten bei Keratitis auftreten können, verschwommenes Sehen, Augenbeschwerden, erhöhter Augeninnendruck, allergische Reaktionen.

Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verschreiben. Bezüglich der Verwendung von Kindern gibt es keine zuverlässigen Daten, daher erfolgt die Ernennung unter der Verantwortung eines Arztes.

Hydrocortison-Salbe

Bei der seborrhoischen Blepharitis steht die Augensalbe mit Hydrocortison bei der Behandlung an erster Stelle. Zum Beispiel Hydrocortison - PIC. In der Regel wird eine Salbe mit einer Konzentration von 1% verwendet, in schweren Fällen wird jedoch eine Salbe mit einer Konzentration von 2,5% verwendet.

Hydrocortison wirkt entzündungshemmend und unterdrückt immunologische Reaktionen, die durch Infektionen, Allergene und Verletzungen hervorgerufen werden. Salbe wird bei anhaltenden Erkrankungen sowie bei allergischer Blepharitis verschrieben.

Antiallergische Salben

Neuere und sicherere Hormonpräparate sind Elcom, Advantan, Fluorocort, Lorinden C, Celestoderm. Sie sind wirksam bei unermüdlichem Juckreiz, Brennen, starker Rötung und Schwellung.

Allergien auf den Augenlidern können mit hormonellen und nicht-hormonellen Salben behandelt werden

Durch nicht hormonelle Mittel kann mit weniger ausgeprägter Entzündung zurückgegriffen werden. Sie haben auch einen Antihistaminikum-Effekt (Fenistil, Psilo-Balsam), regenerierende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe - Arzneimittel Bepanten, Actovegin.

Die Hauptwirkung von Antiallergika besteht in der Beseitigung von Schwellungen, Brennen, Flushing, Trockenheit, Abschälen der Haut der Augenlider und um die Augen.

Demodekose

Es gibt auch spezielle Vorbereitungen für die Pflege von Jahrhunderten. Blefarogel 1 und 2 auf der Basis von Hyaluronsäure wirken auf die Haut der Augenlider, verbessern den Zustand der Haut und befeuchten sie. Die Produkte haben einen hygienischen Zweck (sie helfen, seborrhoische Krusten und Schuppen zu beseitigen) und einen medizinischen (sie leiten die Kanäle der Talg- und Meibomdrüsen ab).

Die Augenliddemodikose wird mit antibakteriellen Medikamenten und speziellen Pflegeprodukten behandelt.

Die gleichen Mittel können zur Bekämpfung der demodektischen Blepharitis eingesetzt werden. Auch Antibiotika mit Kortikosteroiden (Dex-Gentamicin, Maksitrol, Salbe mit Metronidazol, Tetracyclin) werden verschrieben, um Mikrobits und die von ihnen verursachte Entzündung zu beseitigen. Die Verwendung von Steroiden ermöglicht es Ihnen, den Patienten vor dem schmerzhaften Juckreiz zu bewahren, der durch Reizung der Nervenenden der Vitalaktivität von Demodex ausgelöst wird. Ein Antibiotikum kann diese Mikroorganismen unterdrücken.

Demalan-Creme wird auch zur Behandlung von Augenliddemodikose verwendet. Dieses Werkzeug gehört zur Kosmetik, Udova. Seine Multikomponentenzusammensetzung umfasst Polysaccharide, Olivenöl, Extrakte aus roher Kamille sowie Metronidazol, ein antimikrobielles Arzneimittel, das gegen viele Protozoen wirksam ist. Billigeres Gegenstück - Creme Demazol.

Durch die Anwendung der Creme werden Entzündungen, Juckreiz und Schwellungen des Augenlidrandes reduziert und die Heilung von Geschwüren, die während einer demodektischen Blepharitis gebildet werden, gefördert. Zuvor werden die Ränder der Augenlider mit antiseptischen Tinkturen aus Ringelblume, Eukalyptus behandelt und anschließend mit einem sauberen Tampon aufgetragen. Dieser Vorgang wird morgens und abends oder einmal für die Nacht durchgeführt. Das Tool ist für die dauerhafte Pflege geeignet, der Kurs dauert normalerweise 45 Tage.

Infektionskrankheiten

Im Fall von Gerste ist es auch zweckmäßig, eine Salbe zu verwenden, da sie auf den Kopf des Abszesses punktiert aufgetragen werden kann und ihre antibakterielle Wirkung länger als Tropfen hat. In der Tat ist Gerste eine Entzündung des Haarfollikels um das Cilium oder die benachbarte Talgdrüse, die durch das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion verursacht wird und von der Bildung von Eiter begleitet wird. In den meisten Fällen bildet sich die äußere Gerste um den Rand des oberen Augenlids, es gibt aber auch eine innere Form, bei der die Meibom-Drüse infiziert ist und sich das Geschwür zum Augapfel öffnet.

Beide Gerstenarten werden mit antibakteriellen Salben behandelt.

Schmieren Sie die äußere Gerste Vishnevskogo liniment, die entzündungshemmende und antiseptische Wirkung hat. Dieses Medikament ist gut gegen eitrige Krankheiten, hat aber einen spezifischen Geruch, eine bestimmte Textur und Farbe, die nicht jeder übertragen kann.

Mit innerer Gerste sowie mit äußeren, antibakteriellen Augensalben können aufgetragen werden, die im Laufe der Jahrhunderte an die Stelle der Bildung des Abszesses gelegt werden. Salbe Tetracyclin Auge (Tetracyclin), Erythromycin Auge (Erythromycin), Floxal (Ofloxacin) wird normalerweise 2-3 mal täglich für fünf bis sieben Tage verwendet. Antibiotika in der Zusammensetzung der Salbe hemmen das Wachstum und die Entwicklung von Bakterien, als Folge davon sinkt die Entzündung ab, es kommt zu einer Abnahme der Rötung und Schwellung des Augenlids, die lokale Temperatur nimmt ab und nach dem Öffnen des Geschwürs ist die Heilung viel schneller. Die Hauptsache ist, dass antibakterielle Salben die weitere Ausbreitung der Infektion auf andere Strukturen des Auges verhindern.

Bei externer Gerste können Sie Nicht-Augensalben basierend auf dem Antibiotikum Levomycetin (Syntomycin und Levomekol) verwenden. Sie sind gegen den Haupterreger einer ophthalmologischen Infektion - Staphylococcus aureus - wirksam.

Das Ergebnis von Gerste kann Chalazion sein. Dies ist eine Entzündung des Knorpels des Augenlids um die Meibomschen Drüsen sowie der Mundöffnung ihrer Kanäle während des Verschlusses. Bei dieser Krankheit kommen kombinierte Salben mit Antibiotika und Kortikosteroiden - Dex-Gentamicin, Maxitrol, Tebradex - sowie antiseptische Präparate - Quecksilbergelb-Salbe - an die erste Stelle.

Viruserkrankungen

Durch virale Infektionen verursachte Entzündungen der Augenlider werden mit viruziden Salben behandelt. Augensalbe und Acyclovir (Acyclovir, Zovirax, Virolex) sind weit verbreitet.

Papillom der Augenlider mit antiviralen Medikamenten behandelt

Der Wirkstoff kann die DNA-Synthese folgender Erreger stören: Herpes-simplex-Virus, Windpocken, Gürtelrose.

Gegen Papillome an den Augenlidern, die ebenfalls viralen Charakter haben, sind die Salben Oxolinic und Panavir-Creme am wirksamsten.

Oxolinic Salbe ist auch wirksam bei der Behandlung von Molluscum contagiosum, Dermatitis Dühring, Schuppenbildung der Augenlider, Adenovirus-Infektion. Es ist notwendig, es 1-3 Mal am Tag aufzutragen, die betroffenen Stellen zu schmieren oder das Augenlid zu legen. Der Verlauf der Behandlung von Viruserkrankungen dauert mindestens 2 Wochen, kann sich jedoch je nach Schwere der Erkrankung über Monate erstrecken.

Panavir-Creme ist ein einzigartiges Produkt aus dem gereinigten Extrakt der aufkeimenden Sollenschritte. Neben der antiviralen Aktivität gegen humane Cytomagalovirus-Pathogene, das humane Papillomavirus, besitzt das Arzneimittel auch immunmodulatorische Eigenschaften, die unspezifische Abwehrmechanismen erhöhen, insbesondere die Produktion von Interferon-alpha und -gamma durch Leukozyten. Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Fortpflanzungsfunktion von Frauen und die Entwicklung des Fötus, aber seine Verwendung sollte durch die Anwendung der Behandlung gerechtfertigt sein. Kindern kann Panavir ab 12 Jahren verschrieben werden.

Eine wirksame Behandlung der Entzündung der Augenlider kann nur mit der korrekten Ursachenermittlung und der richtigen Auswahl der Medikamente erfolgen. Um unerwünschten Reaktionen und einer erfolgreichen Therapie vorzubeugen, ist es besser, ihre Auswahl einem Facharzt anzuvertrauen.

http://bantim.ru/glaznye-mazi-s-kortikosteroidoidami/

Glucocorticosteroid-Salben zur äußerlichen Anwendung: Was ist GCS?

Glukokortikosteroide (GCS) sind Nebennierenhormone. Seit 1949 erstmals Daten zur hervorragenden Wirkung von Cortisol bei Patienten mit rheumatoider Arthritis veröffentlicht wurden, sind Kortikosteroide zu unverzichtbaren Medikamenten bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten geworden.

Umfang der Salben mit GKS

Sie werden von Ärzten aller Kliniken eingesetzt, da die Fähigkeit dieser Medikamente, Entzündungen wirksam zu lindern, allergische Reaktionen zu unterbrechen und die Immunreaktion zu modulieren, bei der Behandlung vieler Krankheiten gefragt war. Es wurden verschiedene Darreichungsformen von Glukokortikoiden entwickelt, wie Injektionslösungen, Tabletten, Salben, Cremes, Gele, Lösungen für die äußerliche Anwendung, Tropfen in Augen, Nase, Ohren, Sprays, Lösungen für die intrakavitäre / intraartikuläre Verwendung.

Eine der beliebtesten Dosierungsformen dieser Hormone sind Glucocorticosteroid-Salben. Sie werden hauptsächlich zur Behandlung von Erkrankungen der Haut, Augen, Gelenke und Erkrankungen der Venen eingesetzt.

Sehr effektiv als lokale Therapie für:

  • Atopische Dermatitis
  • Chronische Kontaktdermatitis verschiedener Herkunft.
  • Akute allergische Reaktionen auf Insektenstiche.
  • Konjunktivitis resistent gegen andere Arten der Behandlung.
  • Arthrose und Arthritis.
  • In der akuten Phase der Krampfadern (mit Thrombophlebitis).

Der Wirkungsmechanismus von Glukokortikoiden

Rezeptoren für Kortikosteroide sind in fast allen Körperzellen vorhanden und daher wirken diese Medikamente gegen die Pathologie vieler Organe. Die Wirkung dieser Hormone hängt mit der Entwicklung genomischer und nicht-genomischer Wege für die Interaktion von Glukokortikoiden mit ihren Rezeptoren zusammen.

Infolge des Genommechanismus regulieren Kortikosteroide die Transkription von Genen (sowohl stimulieren als auch hemmen). Diese Gene steuern die Synthese von Proteinen und DNA in den Zellen verschiedener Organe. Als Ergebnis tritt entweder eine Stimulierung oder Hemmung der Aktivität verschiedener Zellen auf. Der genomische Mechanismus entwickelt sich unter Verwendung kleiner Dosen von Glukokortikoiden.

Nicht-genomische Wirkungen beruhen auf der direkten Wechselwirkung des Glucocorticoid mit biologischen Membranen und / oder Membranrezeptoren für Corticosteroide. Dieser Wirkmechanismus von Hormonen manifestiert sich, wenn innerhalb weniger Minuten und manchmal Sekunden große GKS-Dosen verabreicht werden.

Nicht genomische Wirkungen von Kortikosteroiden:

  • Stärkung der Lysosomenmembranen und der äußeren Zellmembranen.
  • Reduzierte Kapillarpermeabilität und lokaler Blutfluss in Entzündungsbereichen.
  • Verringerung der Fähigkeit der Antigen-Antikörper-Komplexe, die Membran zu durchdringen.
  • Die Entwicklung von Fibroblasten verlangsamen.
  • Hemmung der Produktion von Kollagen und Mucopolysacchariden.
  • Die Verengung der Blutgefäße beim Ausbruch der Entzündung und ihre Permeabilität (teilweise aufgrund der Unterdrückung der Synthese von Prostaglandinen).
  • Die Hemmung und Leukozytenakkumulation im entzündlichen Fokus wird gehemmt.
  • Verletzung der Fähigkeit zum lokalen Schutz gegen Bakterien und andere.

Es ist wichtig zu wissen, dass externe Kortikosteroide nicht nur auf Entzündungszellen in der Haut wirken, sondern auch auf Strukturzellen (d. H. Zellen, die die Struktur der Haut bilden), die ihre zahlreichen Nebenreaktionen verursachen.

Klassifizierung

Externe Kortikosteroide werden je nach Aktivitätsgrad in 4 Klassen unterteilt. Zu welcher Gruppe das Medikament gehört, hängt von ihrer vasokonstriktiven Wirkung und lokalen Nebenwirkungen ab.

  1. Schwach: Hydrocortison, Cortonitol-Darnitsa, Hyoxyson, Pimafukort.
  2. GKS-Mittelstärke: Betnovayt, Dermatol, Ultraprokt.
  3. Starkes GCS: Beloderm, Celestoderm, Travokort, Apulein, Sinaflan, Ftorokort, Flutsinar, Lokoid, Advantan, Elokom.
  4. Sehr stark: Delors, Dermoveit.

Anwendungsregeln

Es ist zu beachten, dass die Ernennung von Glukokortikoiden, auch zur äußerlichen Anwendung, nur von einem Arzt vorgenommen wird! Dies ist auf ihre ziemlich gefährlichen Nebenwirkungen zurückzuführen. Es gibt allgemeine Regeln für die Verwendung von BKS:

  1. Verwenden Sie diese Medikamente niemals zur Prophylaxe.
  2. Wirkt in allen Stadien der Krankheit (und zur Behandlung von Exazerbationen und bei chronischen Manifestationen).
  3. Wird nur verwendet, wenn andere (sicherere und weniger toxische) Arzneimittel unwirksam sind. Dies ist in der Regel eine schwere Verschlimmerung oder ein fortschreitender Krankheitsverlauf.
  4. Die Wahl der Dosierungsform (Salbe, Lipocrine, Creme, Lotion, Krelo, Lösung) hängt von der Art des Hautausschlags ab. Wenn zum Beispiel ein chronischer Ausschlag mit Anzeichen einer Flechtenbildung (raue Haut mit ausgeprägtem Hautmuster) vorliegt, dann Salbe auftragen. Im Gegensatz dazu sind Lösungen mit Glukokortikoiden bei akuten Läsionen in der Regel wirksamer. Das heißt, die Wahl eines Arzneimittels kann nur von einem Arzt getroffen werden! Der Patient hat keine solche Erfahrung, und diese Gruppe von Medikamenten ist sehr gefährlich für die Selbstbehandlung.
  5. Es wird empfohlen, externe Kortikosteroide im Hodensack, physiologische Falten, in den Windelbereichen mit Vorsicht zu verwenden, da die Haut in diesen Bereichen sehr dünn ist und die Wahrscheinlichkeit systemischer Nebenreaktionen steigt, wenn die Aufnahme von GCS zunimmt.
  6. Es ist ratsam, die Anwendung im Gesicht zu vermeiden, da sich bei längerer Anwendung eine Hautdepigmentierung entwickeln kann und das Gesicht "kahl" aussehen wird.
  7. Bei der Wahl des Arzneimittels kann es zwei Ansätze geben: nach dem Prinzip "Aufwärtsschritt" (Step Up) und "Abwärtsschritt" (Step Down). Beginnen Sie die Behandlung mit dem „Step-up“ -Ansatz mit einem weniger starken Perparatov, und im Falle ihrer Ineffektivität verschreiben Sie stärkere. Wenn die Therapie „abwärts“ mit Potent beginnt und dann mit dem Auftreten des Effekts zu einer unterstützenden Behandlung mit weniger aktivem GCS übergeht.
  8. Die Grenzdauer der Einnahme dieser Medikamente, bei der die Wahrscheinlichkeit, Komplikationen der Steroidtherapie zu entwickeln, minimal ist, beträgt 2 Wochen.
  9. Das Maximum, das wir mit externen Glukokortikoiden behandeln können, beträgt 20% der Körperoberfläche.
  10. Es ist notwendig, solche Techniken der Anwendung von Mitteln für die externe Therapie zu verwenden: Tandem-Therapie - 1 mal pro Tag Salbe mit Steroiden auftragen, und die zweite - erlösend. Schrittweise Herangehensweise - der Antrag wird nacheinander auf verschiedenen Abschnitten (dh am Morgen - einen Abschnitt, abends - einem anderen) ausgeführt. Die gestrichelte Methode wird verwendet, wenn der betroffene Bereich groß genug ist. Eine kleine Menge des Medikaments wird in einer dünnen Schicht mit Strichen über die gesamte betroffene Oberfläche aufgetragen, man könnte sagen, in einem "Schachbrettmuster".
  11. Bei Kindern ist es besser, keine sauberen Produkte zu verwenden. Es ist besser, sie mit einer indifferenten Salbe (Emolient) in unterschiedlichen Verhältnissen zu verdünnen (dies hängt sowohl vom Alter des Kindes als auch von der Intensität der klinischen Manifestationen ab).
  12. Verwenden Sie auf keinen Fall Okklusivverbände (die die Haut dicht bedecken), da in einem solchen Verband die hohe Temperatur und alle darunter befindlichen Mittel schneller in die Haut aufgenommen werden. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen viel höher.

Alle oben beschriebenen Regeln dienen dazu, das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren, und sollten strikt befolgt werden.

Gegenanzeigen zu externen GCS

Es gibt eine Liste von Hautzuständen, bei denen die Ernennung topischer Kortikosteroide absolut kontraindiziert ist (dh sie dürfen unter keinen Umständen verwendet werden). Dazu gehören:

  • Akute virale Hautkrankheiten (Herpesinfektion, Windpocken).
  • Tuberkulose und Syphilis am Ort der Anwendung.
  • Bakterielle und pilzinfektionen der haut.
  • Überempfindlichkeit / Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

Bei der Verschreibung von externen Kortikosteroiden bei Kindern ist zu beachten, dass aufgrund der Besonderheiten der Hautstruktur die Wahrscheinlichkeit systemischer Nebenwirkungen um ein Vielfaches höher ist als bei Erwachsenen. Dies sind Faktoren wie eine gute Durchblutung der Haut, dünne Schichten der Epidermis, eine signifikante Permeabilität der Hautbarriere.

Um die Ernsthaftigkeit der Situation zu verstehen, ist es erwähnenswert, dass die Nebennierenrinde bei der Anwendung von 90 g Steroid-Salbe auf die Haut eines Kindes unter 5 Jahren gehemmt wird (eine der schwerwiegendsten systemischen Nebenwirkungen).

Bei der Behandlung von äußeren Glukokortikoiden können allgemeine (systemische) und lokale Nebenwirkungen auftreten. Was sind Gemeinsamkeiten und warum werden sie umgesetzt? Diese Manifestationen treten aufgrund der Steroidabsorption in den Blutkreislauf und der Wechselwirkung mit Glucocorticoidrezeptoren aller Körperzellen auf. Dementsprechend entwickeln sich lokale Nebenwirkungen am Ort der Anwendung von GCS.

Liste der Nebenwirkungen bei der Verwendung von externen Kortikosteroiden. Der Schweregrad der Nebenwirkungen hängt von der Dauer der Anwendung und der Dosis des Arzneimittels ab. Um die negativen Auswirkungen zu reduzieren, müssen alle Regeln für die Verwendung von externen Glucocorticosteroiden sowie der Algorithmus für ihre Aufhebung strikt eingehalten werden. Nur ein Arzt sollte Termine mit dieser Art von Medikamenten vereinbaren! Selbstmedikation nicht!

http://moyakoja.ru/lechenie/gormony/glyukokortikosteroidoide-mazi.html

Überprüfung der besten Kortikosteroid-Salben mit Preisen

Corticosteroid-Medikamente (CS) sind Analoga der Hormone Glucocorticoide. Echte Hormone werden von den Nebennieren produziert. Substanzen unterstützen Stoffwechselprozesse und unterdrücken Entzündungen, Schwellungen, Schmerzen und andere Symptome.

Arzneimittelersatzstoffe für natürliche Hormone werden in der Dermatologie, Urologie und Virologie verwendet.

Einstufung von Corticosteroid-Salben

Spezialisten unterteilen die Corticosteroid-Salben in vier Typen:

  • Schwach - mit dem Gehalt an Prednisolon oder Hydrocortison.
  • Moderat - mit Prednicarbat, Flumethason oder Fluocortolon.
  • Stark - enthaltend Mometason, Betamethason und Budesonid.
  • Sehr stark - die Zusammensetzung basiert auf der Verbindung Clobetasolpropionat.

Kombinierte Arzneimittel mit COP enthalten zusätzlich antibakterielle und fungizide Komponenten. Beispiele sind Belosalik und Flutsinar.

Der Umfang der Kortikosteroide ist in 2 Gruppen unterteilt:

Der Zweck der Kortikosteroidtherapie beschränkt sich auf das Blockieren von Prostaglandinen - Substanzen, die Entzündungsmechanismen im Körper auslösen. Es gibt viele Prostaglandine, und nicht alle von ihnen sind gesundheitsschädlich. Moderne CSs wirken selektiv nur auf die Körperteile, die medizinische Versorgung benötigen.

Bei Nierenversagen und Kaliummangel im Körper ist es verboten, die betreffenden Medikamente zu verwenden. Gegenanzeigen für die Verwendung von Kortikosteroidsalben umfassen auch Hypothyreose, Tuberkulose, Diabetes mellitus, Bluthochdruck und schwere psychische Anomalien.

Anwendungsbereich von Kortikosteroid-Salben

Die Eigenschaft von Kortikosteroiden, Schwellungen, Juckreiz und Entzündungen schnell zu lindern, wird häufig bei der Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt.

Dermatologen kennen alle Indikationen für die Anwendung von Kortikosteroid-Salben, die mit der Epidermis-Niederlage einhergehen:

  • Psoriasis
  • Windpocken
  • Allergie
  • Urtikaria
  • Vitiligo.
  • Atopische Form der Dermatitis.
  • Systemischer Lupus erythematodes (Kortikosteroidsalbe kann zur Behandlung der Lippen verwendet werden).
  • Deprive, einschließlich rosa Giber und Schindeln.

Kortikosteroide behandeln Ösophagitis und Gastritis. In diesem Fall beseitigen die Medikamente Sodbrennen und Schmerzen beim Essen. Sie tragen auch zur Wiederherstellung des betroffenen Schleimgewebes bei. Die CS-Gruppe wird aktiv in der Zahnarztpraxis und bei der Behandlung von Paresen (Fazialisparese) eingesetzt.

Urologen verschreiben Kortikosteroid-Salbe für Männer mit Phimose. Diese Krankheit führt zu einer abnormen Verengung der Vorhaut, die zu Schwierigkeiten bei der Exposition der Eichel und der Durchführung von Hygienemaßnahmen führt. Durch den Einsatz des COP können Patienten erfolgreich ohne Operation behandelt werden.

Eine andere Kortikosteroid-Salbe wird in der Augenheilkunde für Augen angewendet, die von Iritis, Konjunktivitis, Iridozyklitis betroffen sind. Die Indikationen enden jedoch nicht dort, da künstliche Hormone bei bestimmten Blutkrankheiten und Onkopathologie, Arthritis, Lungenentzündung, Sinusitis, neurologischen Erkrankungen, Bronchialasthma und Virusinfektionen nützlich sind.

Kinder mit Dermatitis mit Kortikosteroiden werden sehr selten behandelt. Bis zum Alter von 5 Jahren wird Babys Dermatol verschrieben, ein Medikament, bei dem die Konzentration von Hydrocortison 1% nicht überschreitet. Patienten, die älter als 5 Jahre sind, wird ein stärkeres Kortikosteroid wie Mometason verschrieben.

Kortikosteroid-Salben sind während der Schwangerschaft unerwünscht, da sie das Immunsystem von Frauen beeinträchtigen und Erkrankungen des hämatopoetischen Systems im Fötus auslösen. Werdende Mütter bekommen solche Medikamente extrem selten.

Kortikosteroid-Salben: Wirkprinzip

Die Wirkstoffe der Kortikosteroid-Salben werden schnell von der Haut aufgenommen. Zusammen mit Hilfsstoffen werden sie in die Struktur der Epidermis eingebaut und wirken auf die betroffenen Bereiche ein.

Die synthetisierten Hormone gelangen in unbedeutenden Konzentrationen in den systemischen Kreislauf und werden nach der Verarbeitung durch Leber und Nieren fast vollständig vom Harn ausgeschieden. Medikamente beschleunigen die Regeneration der Haut.

Sie werden 1-mal pro Tag auf die Haut aufgetragen, ohne einen Okklusivverband aufzutragen. Andernfalls werden Arzneistoffe vom Blutstrom aufgenommen, was für den Patienten unerwünscht ist. Der Arzt bestimmt die Therapiedauer individuell unter Berücksichtigung der Komplexität der Pathologie.

Es muss verstanden werden, dass die Salbe nur die Symptome der Krankheit lindert. Maßnahmen, die keine Kortikosteroid-Salbe besitzen - Antihistaminika und Antiinfektiva. Die Quelle der Erkrankung wird nicht durch äußerliche Anwendung beeinflusst. Der entzündliche Prozess wird nur vorübergehend beseitigt. Die Hauptursache sollte mit anderen Arzneimitteln beseitigt werden.

Die Hauptfaktoren, die die Penetrationsrate der Bestandteile der Salbe in die Haut beeinflussen, sind die Gesamtdicke der Epidermis, der Feuchtigkeitsgehalt und die Temperatur. Die Downstream-Penetrationsreihenfolge wird von Experten in der folgenden Reihenfolge festgelegt:

  • Schleimgewebe
  • Hodensack
  • Der Hautbereich unter den Brustdrüsen.
  • Achselhöhlen.
  • Perineale Falten.
  • Augenlider.
  • Die gesamte Oberfläche des Gesichts.
  • Zurück
  • Brust
  • Beine und Beine.
  • Hände und Unterarme.
  • Handrücken und Füße.
  • Nagelplatten.

Die besten Kortikosteroid-Salben: eine Überprüfung mit Preisen

Die Wahl einer für einen bestimmten Patienten geeigneten Corticosteroid-Salbe führen die Ärzte aus der Liste aus:

  • Advantan.
  • Belogent
  • Celestoderm B.
  • Beloderm.
  • Hydrocortison.
  • Locoid
  • Lorinden C.
  • Prednisolon-Salbe.

Advantan

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Methylprednisolon. Nebenwirkungen treten auch bei längerer Anwendung nicht auf.

Advantan unterdrückt die allergische Reaktion, reduziert Schwellungen, lindert Juckreiz und Reizung, unterdrückt den Entzündungsprozess. Der Preis der Kortikosteroid-Salbe variiert zwischen 600 und 1200 Rubel.

Belogent

Die Salbe enthält Betamethason und Gentamicin. Substanzen wirken gegen Juckreiz und Entzündungen und bieten eine antiproliferative Wirkung.

Wert Belogent billig, 200 - 400 Rubel. Nebenwirkungen sind selten (Brennen, Hautausschlag, Rötung des behandelten Bereichs).

Celestoderm B

Es enthält auch Betamethason und lindert wie Belogent Juckreiz und Entzündungen.

Celestoderm B reguliert die Teilung der Hautzellen (Proliferation), verengt die Blutgefäße und bewirkt einen Antihistaminikum-Effekt. Nebenwirkungen sind selten. Die Kosten der Salbe mit Kortikosteroiden - 250 - 350 Rubel.

Beloderm

Corticosteroid-Salbe mit Betamethason hat antiproliferative und antiallergische Eigenschaften.

Lindert die unangenehmen Symptome von Hautkrankheiten. Es verengt die Gefäße. Kinder Beloderm mit 6 Jahren ernannt. Der Preis der Salbe - 250 Rubel. Es gibt praktisch keine Nebenwirkungen.

Hydrocortison

Die Salbe mit Cortison beseitigt den Entzündungsprozess.

Es kostet durchschnittlich 100 Rubel. Nebenwirkungen treten nur vor dem Hintergrund von Impfungen, Virus- und Pilzkrankheiten auf.

Locoid

Die aktive Komponente der Corticosteroid-Salbe Hydrocortison lindert Entzündungen schnell und beugt Juckreiz und Schwellungen vor.

Lokoid zum Verkauf zu einem Preis von 350 Rubel. Eine Nebenwirkung ist eine Erhöhung des Cortisols im Blut.

Lorinden C

Die äußere Zubereitung enthält zwei Wirkstoffe - Flumethason und Clioquinol.

Ihre Aufgabe ist es, Entzündungen schnell zu entfernen und schädliche Erreger in Form von Bakterien- und Pilzstämmen zu neutralisieren. Bei einer Unverträglichkeit der Komponenten äußern sich Nebenwirkungen durch Juckreiz und Hautausschläge. Lorinden C kostet etwa 400 Rubel.

Prednisolon-Salbe

Die Wirkstoffformel basiert auf Prednison.

Die Substanz wirkt als entzündungshemmendes Mittel, beseitigt Exsudation und Allergien. Nebenwirkungen verursachen nicht. Sie können die Salbe für 100 Rubel kaufen.

Es gibt andere Kortikosteroid-Salben., deren Zweckmäßigkeit wird vom Arzt berücksichtigt.

Dies sind Nasonex gegen allergische Rhinitis, Flutsinar und Sinaflan für Jugendliche, Ftorocort, Fucidin und Fucidin G. Kindern ab 2 Jahren wird Fucidin G verordnet.

Informationen zu Nebenwirkungen

Bei längerer und unangemessener Anwendung von Kortikosteroidsalben kann der Patient schwerwiegende Nebenwirkungen erfahren und Komplikationen entwickeln. Am harmlosesten sind Dehnungsstreifen am Körper.

Gefährlicher wird sein:

  • Osteoporose
  • Emotionale Störungen
  • Falsche Nebennieren
  • Hypertonie
  • Diabetes mellitus.
  • Ödem
  • Hyperhidrose
  • Störungen des Menstruationszyklus.
  • Gewichtszunahme
  • Magenblutungen, Verstopfung, Durchfall.
  • Quetschungen und Mitesser auf der Haut.
  • Verschlimmerung des Magengeschwürs.
  • Tendenz zur Thrombose.
  • Knochennekrose.
  • Atrophie der Haut und des Muskelgewebes.
  • Glaukom
  • Katarakt
  • Mondgesicht
  • "Bulls Hals."
  • Depression, unglückliche Stimmungsschwankungen.
  • Langsame Erholung der betroffenen Gewebe.

Die Manifestation dieser Nebenwirkungen gibt dem Patienten das Recht, die Behandlung mit Corticosteroidsalben abzulehnen.

Wenn die Therapie ohne Probleme verläuft, setzt der Patient sie fort, verweigert jedoch gleichzeitig die Verwendung von Alkohol, Soda, Kaffee, Salz und hält sich an die Regeln der gesunden Ernährung.

Wie bewerbe ich mich richtig?

Zubereitungen mit einem Gehalt an Kortikosteroiden in der Zusammensetzung werden nur nach Angaben verwendet. Die Dauer der Therapie und die Häufigkeit der Hautbehandlung wird vom Arzt festgelegt.

Häufig ist die Behandlung auf ein einziges Verfahren pro Tag mit einer dünnen Salbenschicht im Problembereich beschränkt. Unabhängig von dem verwendeten Medikament sollten vor der ersten Manipulation die Anweisungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen untersucht werden.

http://kozhnyi.ru/preparaty/kortikosteroidnye-mazi-spisok.html

Gebrauchsanweisung und Liste der Corticosteroid-Salben

Alle dermatologischen Probleme erfordern eine rechtzeitige Diagnose und umfassende Behandlung. Es kann wie üblich Akne, Irritation und ernstere Erkrankungen sein, wie Psoriasis, Ekzem, verschiedene Dermatitis und andere. Nachdem verschiedene Cremes oder Salben ausprobiert wurden, greifen viele auf Corticosteroid (Hormon) -Salben zurück. Besonders häufig werden sie von Menschen eingesetzt, die an chronischen dermatologischen Erkrankungen leiden, die häufig wiederkehren und schwer zu behandeln sind. In diesem Fall sind Kortikosteroidsalben oft der einzige Retter der Haut dieser Menschen.

Die Hauptwirkstoffe in diesen Salben sind synthetisch hergestellte Hormonsubstanzen, die jedoch ein vollwertiges Analogon zu Corticosteroiden sind, die im menschlichen Körper produziert werden und ähnliche Eigenschaften haben. Die häufigsten hormonellen Substanzen, aus denen solche Salben bestehen, sind Cortison, Hydrocortison, Prednisolon, Betamethason, Clobetasol und andere.

Die therapeutische Wirkung nach der Verwendung dieser Arzneimittel wird dank der Eigenschaften erreicht, die den hormonellen Mitteln der örtlichen Anwendung innewohnen. Sie sind in der Lage, Entzündungen und allergische Schwellungen der Haut zu stoppen, den Juckreiz, der häufig mit dermatologischen Erkrankungen einhergeht, zu beseitigen und den betroffenen Hautbereich zu betäuben.

Viele Corticosteroid-Salben werden in Kombination mit verschiedenen Substanzen hergestellt, wodurch sich ihr Wirkungsbereich erweitert. Zusätzliche Komponenten sind normalerweise:

  • Antibiotika gegen bakterielle Wirkstoffe;
  • Antimykotikum mit antimikrobieller Wirkung;
  • Panthenol, das den Tropismus und die Regeneration des Gewebes verbessert;
  • Lidocain, das lokalanästhetisch wirkt;
  • Salicylsäure, die die Sekretion der Talg- und Schweißdrüsen vermindert und keratolytisch wirkt.

Die kombinierte Wirkung mehrerer Komponenten des Arzneimittels ermöglicht es Ihnen, die beste und schnellere Wirkung zu erzielen und die Person vor körperlichen und ästhetischen Beschwerden zu retten, die die meisten Hautkrankheiten begleiten.

Das Hauptanwendungsgebiet von Kortikosteroidsalben ist die Dermatologie. Indikationen für die Verwendung sind die folgenden Pathologien der Haut:

  • allergische und atopische Dermatitis;
  • Psoriasis;
  • Ekzem;
  • Urtikaria;
  • Vitiligo;
  • Lichen planus;
  • Neurodermitis;
  • Lippenschaden bei Lupus erythematodes.

Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Urologie. In diesem Fall ist die Indikation für die Bestimmung dieser Dosierungsformen die Phimose (Schwierigkeiten beim Freilegen der Eichel aufgrund der Verengung der Vorhaut). Gute Wirkung gibt ihren Empfang mit fokaler Alopezie.

Es gibt auch Vertreter von Hormonsalben für die Augen. Sie werden bei der Behandlung allergischer Schäden des Sehorgans oder bei dessen Beteiligung an anderen Hautläsionen verwendet, die die Verwendung von topischen Kortikosteroiden erfordern.

Wie bei allen anderen Medikamenten gibt es Situationen, in denen die Verwendung von Corticosteroid-Salbenformulierungen eingeschränkt ist. Dazu gehören folgende Krankheiten und Pathologien: offene Wunden, ein ausgeprägter Infektionsprozess auf der Haut, Verdacht auf einen Krebsprozess am Einsatzort, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Syphilis oder Tuberkulose, die bei Hautläsionen auftreten.

Unter den unerwünschten Folgen, die normalerweise während der Anwendung auftreten, können das Auftreten von Akne (Akne), das Auftreten von Hautdehnungsstreifen (Dehnungsstreifen), Atrophie (Ausdünnung) der Haut am Ort der Verwendung von Salben, der Zusatz einer Infektion aufgrund einer Abnahme der Schutzfunktion der Haut festgestellt werden.

1993 wurde die europäische Klassifizierung topischer Steroide aufgrund ihrer Aktivität erstellt. Ihrer Meinung nach sind alle diese Mittel in Klassen unterteilt:

  1. 1. Schwache Wirkung (Klasse I) - Salbenformulierungen basierend auf Hydrocortison 0,1-1% und Prednisolon 0,5%, Fluocinolon 0,002%. Ihre Verwendung ist für lange Zeit möglich.
  2. 2. Mittelwirksam (Klasse II) - Arzneimittel, deren Hauptwirkstoff Aclomethason 0,05%, Triamcinolon 0,02%, Betamethason Valearat 0,025%, Fluocinolon 0,006% sein können. Sie können nicht mehr als 4-5 Wochen verwendet werden, etwa dreimal täglich.
  3. 3. Starke Wirkung (Klasse III) - Salben, die auf der Basis von Betamethasonvalearat 0,1%, Betamethasondipropionat, Methylprednisolon, Mometason, Fluticason, Fluocinolon 0,025% enthalten. Die Nutzung dieser Klasse ist auf zwei bis zwei Mal pro Tag beschränkt.
  4. 4. Sehr starke Wirkung (Klasse IV) - Salbe auf Clobetasol-Basis. Aufgrund der Stärke der Wirkung wird die Verwendung einer Salbe auf der Grundlage dieses Corticosteroids nicht länger als 10-14 Tage empfohlen. Die Anwendung auf der Haut sollte auch auf 1-2 Mal begrenzt sein.

Basierend auf dem Hauptwirkstoff können Sie eine Liste von Medikamenten mit bestimmten Handelsnamen erstellen. Es wird so aussehen:

  • Hydrocortison - Lokoid, Oksikort, Pimafukort, Hydrocortison, Fucidin G;
  • Prednisolon und Methylprednisolon - Advantan, Comfoderm, Aurobin, Dermozolon;
  • Betamethason - Akriderm SC, Belogent, Beloderm, Belosalik, Diprosalik, Celestoderm;
  • Aclomethason - Afloderm;
  • Mometason - Elokom, Momat, Elopsor;
  • Triamcinolon - Ftorocort, Monocort;
  • Fluocinolon - Sinaflan, Flukort, Flutsinar;
  • Fluticason - Kutiveit;
  • Clobetason - dermoveit.

Beispiele für Corticosteroid-Salben

Vor der Anwendung bei Kindern und bei erwachsenen Kortikosteroid-Salben sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen und die Gebrauchsanweisung lesen.

http://pro-allergen.com/kortikosteroidnye-mazi.html
Weitere Artikel Über Allergene