Wie man den Juckreiz lindert - eine Überprüfung der wirksamen Pillen, Salben und Antibiotika

Pruritus kann beginnen, jemanden zu stören. Jeder Mensch kennt dieses Gefühl sicherlich. Die Haut beginnt aus verschiedenen Gründen zu jucken. Solche Beschwerden werden durch allergische Reaktionen, Pilze und verschiedene Infektionskrankheiten verursacht. Ein unmerklicher Insektenstich wie eine Mücke kann ebenfalls Juckreiz verursachen.

Diejenigen, die nicht lange an juckender Haut leiden möchten, suchen nach wirksamen Medikamenten, die dieses Problem lösen können. Pharmazeutische Unternehmen stellen eine Vielzahl verschiedener Arzneimittel her. Alle sind zur Behandlung von Beschwerden aufgrund einer bestimmten Ursache gedacht.

Grundsätze der Behandlung

Juckreiz der Haut erfordert eine angemessene Behandlung. Ein therapeutischer Kurs basiert normalerweise auf einer Reihe spezifischer Prinzipien. Mit ihrer Beachtung ist es möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die meisten gerinnungshemmenden Medikamente können dieses Symptom beseitigen. Aber es gibt diejenigen, die mit der Ursache von Unwohlsein kämpfen.

Ärzte nennen diese Prinzipien der Behandlung von Pruritus:

  • Es ist erforderlich, die Auswirkungen auf die betroffene Hautwärme vollständig zu beseitigen. Es ist am besten, während der Behandlung in einem kühlen Raum zu sein.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die die Blutgefäße erweitern. Achten Sie darauf, alkoholische Getränke und Kaffee auszuschließen.
  • Sie müssen Kleidung aus Wolle oder synthetischen Materialien zumindest vorübergehend aufgeben.
  • Nach Wasseranwendungen ist es erforderlich, die betroffene und gesunde Haut mit speziellen Pflege- und Pflegeprodukten zu befeuchten.
  • Während des Badens ist es wünschenswert, die Verwendung von Gelen und Seifen mit einem niedrigen Säure-Basen-Gleichgewicht zu begrenzen.

Anti-Juckreiz Drogen

Es gibt mehrere Gruppen von Medikamenten, die mit Anzeichen von Pruritus umgehen können. Die Medikamente in jedem von ihnen sind so konzipiert, dass sie die spezifische Ursache von Beschwerden beeinflussen.

Antihistaminika

Ein Mittel, das zu dieser Einstufung passt, kann den Mechanismus der Histaminwirkung blockieren. Daher der Name. Gleichzeitig ist es möglich, Schwellungen, Rötungen der Haut sowie eine Abnahme der Kapillarpermeabilität zu beseitigen. Durch diese Effekte wird unangenehmer Juckreiz entfernt. Die Erleichterung erfolgt etwa 30 Minuten nach Einnahme einer speziellen Pille.

Alle Medikamente der Antihistamin-Gruppe sind zusätzlich in verschiedene Typen unterteilt:

  1. Die erste Generation Sie lindern den Juckreiz perfekt. Ihre Verwendung für eine Reihe von Patienten ist jedoch aufgrund der großen Anzahl von Nebenwirkungen nicht möglich. Darunter insbesondere Schläfrigkeit, Lethargie und Konzentrationsabnahme.
  2. Zweite und dritte Generation. Sie beeinträchtigen das Funktionieren des Zentralnervensystems nicht. Gleichzeitig wirken sie ähnlich wie Tablets der ersten Generation.
  3. Trizyklisch In diese Kategorie fallen Antidepressiva, die streng verschrieben werden, wenn berechtigte Gründe für die Einnahme vorliegen. Mit dem üblichen Juckreiz sollten sie nicht genommen werden.

Corticosteroide

Medikamente dieser Gruppe haben in der Regel die Form von Salben und anderen ähnlichen lokalen Mitteln. Sie sollten direkt auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Da dieses Arzneimittel hormonell ist, ist es strengstens verboten, es längere Zeit zu verwenden.

Wenn der Juckreiz zu stark ausgeprägt ist und lokale Kortikosteroide nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, sollten Sie ihre systemische Verabreichung versuchen. Es ist sehr wichtig, die Dosierung des Medikaments genau zu befolgen, um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden.

Bei unsachgemäßer Anwendung von Kortikosteroiden kann eine Person mit einem Ungleichgewicht im inneren Gleichgewicht des Körpers bedroht werden, was zu gefährlichen gesundheitlichen Auswirkungen führt. Daher ist es besser, den Empfang auf maximal 2 Wochen zu beschränken.

Calcineurin-Inhibitoren

Modernere Anti-Juckreiz-Droge. Es hemmt ein Enzym, das an der Übertragung von Kalzium in die Zelle beteiligt ist.

Dieser Vorgang tritt auf, wenn im Körper eine allergische Reaktion vorliegt. Daher blockiert das Medikament die Zytokine, die juckende Haut verursachen.

Opioid-Rezeptorblocker

Ein anderes Medikament, das hilft, unerträglichen Juckreiz zu heilen. Es wird in der Regel Patienten verschrieben, die das Ergebnis herkömmlicher Medikamente während des Kampfes mit einem generalisierten Symptom nicht bemerkt haben. Nebenwirkungen können während der Therapie auftreten. Sie werden verstreichen, sobald der Patient die Einnahme von Antijuckreizpillen beendet.

Wirksame Medikamente gegen allergischen Juckreiz

In den meisten Fällen sind Patienten an wirksamen Medikamenten interessiert, die dazu beitragen, die durch Allergien hervorgerufenen Anzeichen von Pruritus zu beseitigen. Nach Prüfung und Bestätigung der Diagnose kann ein Spezialist folgende pharmazeutische Produkte anbieten:

Cetirizin

Mittel wirksam bekämpft Dermatitis, Rhinitis, Pollinose und Urtikaria. Es kann auch für Angioödem verwendet werden. Leider ist der Empfang dieses Tools nicht immer gerechtfertigt, da es viele Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat. Beispielsweise ist das Medikament für Patienten mit Niereninsuffizienz grundsätzlich nicht geeignet. Es wird nicht für schwangere und stillende Frauen empfohlen.

Diphenhydramin

Das Medikament basiert auf Diphenhydramin. Es steht zum Verkauf in Form von Injektionslösungen und Tabletten zur Verfügung. Es wird empfohlen, das Medikament bei allergischen Reaktionen und einigen Problemen mit den Organen des Magen-Darm-Trakts einzunehmen. Sie sollten ein solches Werkzeug nicht für Personen, die ein Fahrzeug führen oder ähnliche Arbeiten ausführen, trinken.

Suprastin

Ein modernes Werkzeug in Form von Tablets. Es wird empfohlen, Angioödeme, Urtikaria, allergische Reaktionen auf Insektenstiche, Haushalts- und Lebensmittelprodukte einzunehmen. "Suprastin" wird häufig für eine Reihe von Krankheiten verschrieben, darunter Serumkrankheit, Ekzem, atopische Dermatitis und Rhinitis. Das Medikament ist nicht für die Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen, Patienten mit Bronchialasthma, geeignet.

Tavegil

Er ist einer der ersten Generation von Antiallergika. Das Medikament eignet sich gut für Patienten, die an Dermatitis, Juckreiz, Ekzemen, Insektenstichen und Pollinose leiden. Es ist für die Behandlung von Kleinkindern unter 6 Jahren und schwangeren Frauen verboten. Ebenfalls kontraindiziert sind bestimmte Atemwegserkrankungen.

Doxepin

Eines der besten Antidepressiva, das auf den menschlichen Körper gleichzeitig Ulcus-Geschwür, Beruhigungsmittel und antiallergische Wirkung hat. Außerdem lindert er Schmerzen. Es ist am besten, das Medikament in Kombination mit anderen Medikamenten zu verwenden. Er hat viele Kontraindikationen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Patienten unter 12 Jahren, Patienten mit Unverträglichkeit der Komponenten des Produkts, gewidmet werden. Es ist auch nicht wünschenswert, es zusammen mit MAO-Inhibitoren zu trinken.

Beseitigung von Pruritus bei Diabetes

Menschen, bei denen Diabetes diagnostiziert wurde, haben oft juckende Haut. Mit diesem Symptom kann der Arzt die Einnahme kostengünstiger, aber sehr wirksamer Arzneimittel empfehlen.

Ein unangenehmer Juckreiz bei Diabetes mellitus entwickelt sich dadurch, dass nach der Bildung von Zucker in den Gefäßen eine negative Wirkung auf die Haut auftritt. Aufgrund dieses Prozesses wird es trockener und rauer.

Bei Diabetes empfehlen sie die Einnahme dieser Medikamente:

  1. "Dermozolon". Kombiniertes Medikament, das durch entzündungshemmende, juckreizstillende und antimykotische Wirkungen gekennzeichnet ist. Wenn ein Diabetiker die Haut zerkratzt, wird dieses Medikament für ihn ein wahrer Retter sein. Es kommt perfekt mit Anzeichen von Juckreiz in verschiedenen Körperteilen klar.
  2. Flucinar Ein hormonelles Mittel, das wirksam gegen die starken Entzündungsprozesse in der Haut wirkt. Darüber hinaus beschleunigt es die Heilung von erkranktem Gewebe. Es ist am besten, Salbe für Juckreiz zu verwenden, der nicht durch eine Infektion verursacht wird.
  3. Fuziderm Äußere Salbe bewirkt eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung. Diese Qualität ist auf ihre Zusammensetzung zurückzuführen. Daher ist es sinnvoll, diese Apotheke bei Hautveränderungen mit pathogener Mikroflora zu verwenden.

Zusätzlich kann ein geeignetes Antipilzmittel verschrieben werden.

Mittel gegen Juckreiz

Frauen können wie Männer oft durch Juckreiz und Irritation an intimen Orten gestört werden. Bei solchen Beschwerden müssen Sie unverzüglich handeln. Juckende Empfindungen im Genitalbereich werden meistens durch Soor verursacht. Dies ist eine Pilzerkrankung, die die Schleimhaut befällt.

Um mit Juckreiz umzugehen, der an einem intimen Ort von einem Ausschlag begleitet sein kann, werden solche Medikamente hilfreich sein:

  1. "Clotrimazol". Das Medikament wird in verschiedenen Formen angeboten. Die Creme wirkt am besten bei Juckreiz im Genitalbereich. Es beseitigt das Symptom gut und lindert Schwellungen am Ort einer Pilzinfektion.
  2. Miconazol. Das Medikament kombiniert zwei Wirkungen: antimykotische und entzündungshemmende. Damit können Sie die Ausbreitung einer Reihe von pathogenen Bakterien unterdrücken, die Juckreiz verursachen.
  3. "Miramistin". Ein anderes Antimykotikum, das gut mit Anzeichen von Juckreiz an einem intimen Ort kämpft. Mit diesem Unbehagen kann ein Mittel sowohl in Form einer Salbe als auch eines Sprays verschrieben werden.

Wenn Juckreiz im After beobachtet wird, sind Propositorien enthaltende Suppositorien die beste Behandlung.

Wir empfehlen zu lesen:

Fazit

Das Angebot an Tabletten für Juckreiz ist sehr groß. Daher ist es schwierig, ohne die Hilfe eines kompetenten Dermatologen oder eines anderen Facharztes das richtige Werkzeug auszuwählen. Dies ist einer der Gründe, warum ein Patient mit juckender Haut zuerst einen Arzt aufsucht und keine Selbstmedikation.

http://ozude.ru/preparaty/tabletki-i-mazi-ot-zuda/

Welche Salbe gegen Juckreiz und Hautreizung ist besser und wirksamer?

Um die Infektion zu verhindern und den Zustand des Patienten zu lindern, muss eine Salbe gegen Juckreiz der Haut verwendet werden. Unerträgliche juckende Empfindungen wirken sich nachteilig auf den psychisch-emotionalen Zustand aus, führen zu Schlafentzug und werden zu Nervenzusammenbrüchen. Reflexkratzer juckender Haut trägt zur Verletzung bei. Infolgedessen können pathogene Bakterien die Wunden durchdringen und es gibt Bedingungen für die Entwicklung eitriger Komplikationen.

Warum juckt die Haut?

Juckreiz auf der Haut kann unter dem Einfluss vieler Faktoren auftreten, sowohl nach innen als auch nach außen. Solche Empfindungen werden oft zu einem frühen Anzeichen für Erkrankungen der inneren Organe oder entstehen durch banale Überhitzung und vermehrtes Schwitzen. In jedem Fall ist es zur effektiven Beseitigung des Juckreizes notwendig, die Ursache für diesen Zustand herauszufinden.

Unter den Hauptursachen für Pruritus nennen Experten:

  • der Einfluss chemischer oder physikalischer Reize (Haushaltschemikalien, Kosmetika, Sonnenlicht, Insektenstiche usw.);
  • infektiöse oder pilzartige Hautläsionen;
  • dermatologische Erkrankungen;
  • parasitäre Infektionen (Ascariose, Giardiasis, Madenwürmer usw.);
  • Erkrankungen der Leber, der Nieren;
  • Krankheiten des endokrinen Systems;
  • Autoimmunpathologien;
  • allergische Reaktionen.

Oft sind die Ursachen für juckende Empfindungen ziemlich harmlos. Zum Beispiel Abrieb, Wunden, Kratzer bei der Heilung von Juckreiz, die gleichen Empfindungen können bei Sonnenbrand oder in Verbindung mit einer Stresssituation auftreten.

Anti-Juckreiz-Salbe: Einstufung

Um Juckreiz und Irritationen der Haut zu vermeiden, werden folgende Arten von Medikamenten verwendet:

  • Lokalanästhetika. Solche Salben enthalten Wirkstoffe, die analgetische und entzündungshemmende Wirkungen haben. Es wird empfohlen, sie bei leichtem Juckreiz anzuwenden, der durch Insektenstiche oder die Heilung von Hautläsionen verursacht werden kann.
  • Antiparasitäre Medikamente. Sie werden verschrieben, um Juckreiz auf der Haut zu beseitigen, wenn sie mit Würmern oder Juckreizmilben infiziert sind.
  • Antihistaminische Salbe. Die Wirkstoffe von Medikamenten blockieren Histaminrezeptoren und verhindern dadurch Entzündungsreaktionen, Juckreiz und Irritation der Haut bei Urtikaria, Kontaktdermatitis, Pollinose und anderen Allergien.
  • Glukokortikoide (Hormon). Solche Salben wirken stark entzündungshemmend, gegen Ödeme und gegen Juckreiz. Wird von einem Arzt mit hartnäckigem, anstrengendem Juckreiz bei schweren Hauterkrankungen - Ekzem, Psoriasis, Dermatitis - ernannt. Corticosteroide werden auch bei schweren Allergien eingesetzt.
  • Antimykotische Salbe. Präparate mit antimykotischer Wirkung werden verschrieben, wenn der Juckreiz eine Folge einer Pilzinfektion ist - Candidiasis, Ringwurm.
  • Lokale Antiseptika und Antibiotika. Beim Anhängen einer sekundären bakteriellen Infektion müssen Salben mit antibakteriellen und antiseptischen Komponenten verwendet werden. Sie desinfizieren, zerstören pathogene Mikroorganismen und verhindern die Entwicklung eitriger Komplikationen.
  • Nicht-hormonelle Salben mit trocknender, schützender, erweichender Wirkung werden bei Juckreiz, der vor Windeldermatitis, Dermatitis und anderen Hautkrankheiten auftritt, verordnet. Solche Mittel nehmen Sekrete gut auf, wirken adstringierend und desinfizierend, beschleunigen die Erholung der Haut.

Im Rahmen einer komplexen Therapie kann ein Spezialist Arzneimittel verschiedener Gruppen kombinieren. Nur ein Arzt kann die Taktik der Behandlung bestimmen und beraten, welche Art von Salbe durch Hautjucken und Irritation im Einzelfall besser hilft. Die Wahl des Arzneimittels hängt von der Ursache des unangenehmen Symptoms, der Schwere des Zustands bei gleichzeitigen Erkrankungen und anderen individuellen Merkmalen des Patienten ab. Unter Berücksichtigung der Ursache der Juckreizläsion kann ein Fachmann die folgenden externen Mittel empfehlen:

Salbe gegen Juckreiz und Hautreizungen

Fenistil-Gel

Ein Medikament mit einer Antihistamin-Komponente kann die mit allergischen Reaktionen einhergehenden Beschwerden in nur wenigen Minuten beseitigen. Allergiemedizin für äußerliche Anwendung hat eine ausgeprägte antipruritische Wirkung. Die Basis des Medikaments ist die Substanz Dimetindena maleat, die Histaminrezeptoren blockiert, Entzündungen unterdrückt, Irritationen beseitigt, eine leichte kühlende und beruhigende Wirkung hat. Das Gel wurde entwickelt, um Hautjucken zu bekämpfen, das vor dem Hintergrund von Dermatosen, Ekzemen, Urtikaria sowie durch Insektenstiche oder Sonnenbrand auftritt. Dieses Mittel kann juckende Ausschläge in Windpocken behandeln, um Kratzer und Infektionen zu verhindern.

Das Tool ist ziemlich sicher, es gibt jedoch Einschränkungen bei der Verwendung. Das Gel kann im Falle einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, mit Engwinkelglaukom, Prostataadenom, im ersten Schwangerschaftstrimenon nicht angewendet werden. Kosten Fenistil beträgt im Durchschnitt 250 Rubel pro Röhre.

Psilo Balsam

Ein klares, farbloses Gel mit ausgeprägter antiallergischer und lokalanästhetischer Wirkung hilft bei der schnellen Bewältigung von Juckreiz und anderen unangenehmen Empfindungen, die mit Urtikaria, Windpocken, Kontaktdermatitis und Insektenstichen einhergehen.

Dieses Tool hat praktisch keine Kontraindikationen (mit Ausnahme einer erhöhten Empfindlichkeit) und löst keine Nebenwirkungen aus. Das Gel zieht schnell ein, beruhigt die Haut gut und kann bei der Behandlung von Kindern und schwangeren Frauen verwendet werden. Der Durchschnittspreis liegt bei 200 Rubel.

Elidel

Es ist ein nicht-hormonelles Medikament, das zur Gruppe der Calcineurin-Inhibitoren gehört. Der Wirkstoff - Pimecrolimus - hemmt Entzündungsmediatoren und verringert dadurch die Schwere der Entzündungsreaktionen.

Das Medikament wird empfohlen, bei allergischen, atopischen und Kontaktdermatitis angewendet zu werden. Elidel wirkt viel weicher als Hormonmittel und weist ein Minimum an Kontraindikationen auf. Daher kann es auch bei Kleinkindern (ab 3 Monaten) zur Behandlung von Juckreiz eingesetzt werden. Die Haupteinschränkungen sind die individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile und das Vorhandensein akuter bakterieller, viraler oder Pilzinfektionen. Die durchschnittlichen Kosten des Medikaments - von 900 Rubel.

Salbe gegen Juckreiz und Schuppenbildung

Sinaflane

Dies ist eine hormonelle Salbe für Juckreiz auf der Haut bei Erwachsenen. Das Medikament wird verschrieben, um Juckreiz zu lindern, Abplatzungen und Entzündungen bei akuten und chronischen allergischen Reaktionen zu beseitigen. Die Salbe kann zur Behandlung von juckenden Bereichen bei Ekzemen, Dermatitis, Neurodermitis, Psoriasis, Insektenstichen oder Sonnenbrand verwendet werden.

Dieses Mittel hat viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher sollten Sie die Salbe nur auf Anweisung des Arztes und in Kursen anwenden. Verwenden Sie Sinaflan nicht bei Hautkrankheiten, die durch Pilze, Viren oder Bakterien verursacht werden. Die Salbe kann nicht auf die von Windpocken, Herpes, in Gegenwart von trophischen Geschwüren, Wunden und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts betroffene Haut aufgetragen werden. Verwenden Sie während der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern (bis zu 2 Jahre) kein Hormon. Der Durchschnittspreis des Medikaments - von 50 Rubel.

Advantan

Das Medikament unterdrückt rasch den Entzündungsprozess, unterdrückt allergische Reaktionen und erleichtert den Juckreiz bei Dermatitis verschiedener Genese (allergisch, atopisch, Kontakt), Neurodermitis, mikrobiellem, echtem und dehydrotischem Ekzem. Hautallergiesalbe wird bei Allergien in der Regel gut vertragen. In manchen Fällen kann es jedoch zu Verbrennungen an den Behandlungsorten, Hautatrophie bei längerem Gebrauch, Auftreten von Dehnungsstreifen, systemischen Wirkungen bei Wunden oder geschädigter Haut kommen.

Von den Kontraindikationen gibt der Hersteller virale Hautläsionen, Manifestationen von Syphilis und Tuberkulose im Behandlungsbereich an, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile, Alter eines Kindes (bis zu 4 Monate). Der durchschnittliche Preis der Salbe - von 350 Rubel.

Unter anderen hormonellen Mitteln, die effektiv mit Juckreiz und Schuppenbildung auf der Haut fertig werden, sollten Prednisolon- und Hydrocortison-Salbe, Beloderm-Creme, Mezoderm, Celestoderm, Elok erwähnt werden. Zuweisen solcher Mittel muss Spezialist sein. Vor dem Gebrauch müssen Sie die Anweisungen sorgfältig durchlesen, um mögliche Kontraindikationen herauszufinden. Die Anwendung von Kortikosteroiden erfordert kurze Kurse in strikter Übereinstimmung mit den medizinischen Empfehlungen.

Kombinierte Salbe

Viele Mittel gegen Juckreiz enthalten eine Kombination von Wirkstoffen, die eine antibakterielle, antimykotische, entzündungshemmende und anästhetische Wirkung bieten. Unter ihnen:

Levomekol

Das Präparat enthält ein Antibiotikum und eine Komponente, die die Heilung von Gewebe beschleunigt. Mit der Salbe können Sie Entzündungen lindern, Juckreiz beseitigen und die Regeneration geschädigter Haut beschleunigen. Dieses Tool hilft, wenn kratzende juckende Haut zu eitrigen Prozessen führt.

Salbe zieht Eiter gut an, desinfiziert und beugt Komplikationen vor. Die einzige Kontraindikation für die Verwendung von Levomekol ist die individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten. Der Preis des Medikaments - von 120 Rubel.

Hautkappe

Beliebte Kombinationssalbe mit antibakterieller und antimykotischer Komponente. Die Verwendung des Medikaments hilft, den schmerzhaften Juckreiz zu beseitigen, der von schweren Hautläsionen bei Psoriasis, Neurodermitis, seborrhoischer und atopischer Dermatitis begleitet wird. Der Hauptwirkstoff Zinkpyriotin hat eine bakterizide und desinfizierende Wirkung, stoppt das Wachstum und die Reproduktion der Pilzmikroflora und bekämpft Entzündungen.

Laut den Anweisungen kann das Medikament nicht bei Kindern unter 1 Jahr, schwangeren und stillenden Frauen mit individueller Unverträglichkeit der Bestandteile angewendet werden. Dies ist ein ziemlich teures Werkzeug, der Durchschnittspreis für Skin-Kap-Creme beträgt 800 Rubel für eine Tube von 15 g.

Akriderm GK

Ein Kombinationsmittel, das Entzündungen und Juckreiz wirksam entgegenwirkt und antimykotische, antiallergische und antibakterielle Wirkung bietet. Gentamicin-Antibiotikum zerstört aktiv Krankheitserreger, Hormon Betamethason unterdrückt den Entzündungsprozess, Clotrimazol-Antimykotikum zerstört die Zellmembranen von Pilzen.

Das Medikament bewältigt gut den unaufhörlichen Juckreiz, gleichzeitige Manifestationen der Dermatose, Neurodermitis, Pityriasis versicolor. Kontraindikationen für dieses Instrument sind die gleichen wie für die meisten Hormonpräparate. Die Kosten für Akriderma - von 400 Rubel.

Unter anderen kombinierten Produkten sind Triderm, Oxycort, Lorinden, Diprosalik beliebt. Dies sind wirksame Medikamente, die schnell mit einem generalisierten, schmerzhaften Juckreiz fertig werden, der den Patienten erschöpft und erschöpft. Sie sollten jedoch von einem Spezialisten verordnet werden, wobei die Ursache des Juckreizes und die Gesundheit des Patienten zu berücksichtigen sind.

Bei Bedarf können Sie nur antibakterielle Salben (Erythromycin, Baneotsin) oder Antimykotika (Clotrimazol, Nystatin, Lamisil) verwenden. Eine Juckreizsalbe auf der Haut von Händen mit einer antimykotischen Komponente hilft schnell, Unannehmlichkeiten zu beseitigen und die weitere Fortpflanzung und Ausbreitung des Pilzes zu verhindern.

Antimykotische Salbe

Externe Heilmittel gegen Hautveränderungen von Pilzen müssen mit Präparaten für den internen Gebrauch (Tabletten, Kapseln) kombiniert werden. Nur so kann ein stabiles positives Behandlungsergebnis erzielt werden.

Clotrimazol

Wirksame antimykotische Salbe mit hoher Wirkung gegen Hefepilze und Dermatophyten. Das Medikament wird bei Ringwurm, Trichophytie, Pilzerosion und Windelausschlag verwendet. Pilzinfektionen gehen mit einem intensiven Juckreiz einher, der auch nachts nicht nachlässt, was zu Schlaflosigkeit und Nervenzusammenbruch führt. Die Verwendung von Clotrimazol ermöglicht es Ihnen, Probleme zu beseitigen, unangenehme Symptome zu beseitigen und die Infektion zu beseitigen. Salbenpreis - von 70 Rubel.

Nystatin

Preiswerte Salbe gegen hefeähnliche Pilze der Gattung Candida. Beseitigt schnell den Juckreiz und die Irritation, die auf dem Hintergrund der Schleimhaut-Candidiasis auftritt. Der Wirkstoff des Medikaments zerstört die Membranen von Pilzzellen und verursacht deren Tod. Das Werkzeug ist ziemlich sicher, kann jedoch in seltenen Fällen Haut- und Schleimhautreizungen hervorrufen. Preis - ab 50 Rubel.

Pimafucin

Creme-Pimafucin zeigt eine fungizide und fungizide Wirkung gegen Dermatophyten, pathogene und hefeartige Mikroorganismen. Es wird zur Behandlung von Ringwürmern, Pilzinfektionen der Schleimhäute, Candidiasis verschrieben. Das Medikament lindert Juckreiz im Genitalbereich, bekämpft Infektionen und andere unangenehme Symptome von Pilzinfektionen. Preis - von 300 Rubel.

Antiparasitäre Produkte

Schwefelsalbe und Benzylbenzoatcreme gehören zu den begehrtesten Produkten. Wenden Sie sie an, um den unerträglichen Juckreiz zu beseitigen, der durch den Erreger der Krätze hervorgerufen wird - eine mikroskopische Krätzemilbe.

Die Präparate wirken protivitoparazitarny, juckreizstillend, haben antiseptische Eigenschaften, beseitigen Irritationen, Schmerzen, beruhigen und trocknen die Haut.

http://netderm.ru/maz-ot-zuda/

Heilmittel für juckende Haut, Salben und Pillen, eine Übersicht der besten Heilmittel

Pruritus Juckreiz ist extrem unangenehm und ein ziemlich häufiges Symptom, das bei einer relativ großen Anzahl von Krankheiten auftritt.

Die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein. Von trockener Haut, verursacht durch trockene Luft, Kosmetika oder chlorhaltiges Wasser in Schwimmbädern bis zu bösartigen Geschwülsten, bei denen auch eine ähnliche Manifestation beobachtet werden kann.

Daher gibt es keine universelle Heilung für das Jucken der Haut, die auf jeden Fall geeignet wäre. Für jeden Patienten ist eine genaue Diagnose erforderlich, um die richtige Therapie zuzuordnen.

Juckreiz der Haut und die Ursachen ihres Auftretens Die Ursachen dieses Symptoms sind vielfältig. Es kann sich um eine Vielzahl von Krankheiten handeln, und es kann sowohl ein einzelnes Symptom als auch eine von vielen sein. Gleichzeitig kann es sowohl eine rein lokale Manifestation als auch eine allgemeine Erkrankung sein, wie dies bei schweren Nieren-, Leber- und endokrinen Schädigungen der Fall ist. Infektionskrankheiten werden auch von dieser Manifestation begleitet. Man darf jedoch nicht vergessen, dass eine solche Manifestation von extrem schweren und schwerwiegenden pathologischen Prozessen begleitet sein kann: Einige systemische Läsionen des Bindegewebes sowie bösartige Neubildungen können einen Verlauf mit Hautjucken als Symptom haben. Die häufigsten Ursachen für Juckreiz In den allermeisten Fällen sind die Ursachen des Symptoms, das wir untersuchen, recht einfach. Dies ist oft eine Folge zu trockener Haut: Sie kann beobachtet werden, wenn die Luft im Haus zu trocken ist, die Kosmetika nicht richtig ausgewählt sind, erbliche Probleme mit der Haut auftreten oder wenn in chlorhaltigem oder zu hartem Wasser gebadet wird. Dies kann eine Reaktion auf Medikamente, Materialien und Farben sein, die bei der Herstellung von Kleidung, Insektenstichen und vielem mehr verwendet werden. In solchen Fällen ist es am besten, den Kontakt mit dem Allergen zu beenden, da dann die Symptome ohne Behandlung verschwinden, was oft mit Infektionskrankheiten einhergeht. Juckreiz kann bei solchen Infektionen, wie Windpocken, Röteln und vielen anderen, sehr ausgeprägt sein. Um die Symptome in solchen Fällen zu lindern, versuchen Sie, Antihistaminika zu verwenden. Juckreiz bei parasitären Infektionen Oft, besonders in der Kindheit, können verschiedene parasitäre Infektionen Juckreiz verursachen, wie zum Beispiel:

  • Läuse Bei einer Person können bis zu drei ihrer Spezies parasitieren - Kopf, Scham und Kleidung. Insektenspeichel enthält Substanzen, die zu starkem Juckreiz führen, der Patient kratzt sich ständig am Kopf und führt häufig zu Hautschäden, was möglicherweise zu infektiösen Komplikationen führen kann. Krätze Ein starker Juckreiz ist charakteristisch. Die Bewegungen der Krätze werden auf der Haut und auf den Hautausschlägen bestimmt. Strohhalme: Diese parasitären Würmer verursachen auch juckende Haut, meist um den After, die mit dem Lebenszyklus des Parasiten zusammenhängt - Erwachsene legen Eier in die Perianalfalten.

Generalisierter Pruritus und seine Ursachen In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist der generalisierte Pruritus eine direkte Folge einer schwerwiegenden Beeinträchtigung der Funktion lebenswichtiger Organe. Dies kann bei Nierenversagen im Endstadium beobachtet werden, wenn Harnstoff, Harnsäure und Produkte des Stickstoffstoffwechsels durch die Schweißdrüsen ausgeschieden werden, was zu starkem generalisiertem Juckreiz führt. Etwa dieselbe Situation wie bei Leberschäden, die mit Störungen des Pigmentstoffwechsels einhergehen. Eine massive Ablagerung von Bilirubin in der Haut kann ebenfalls zur Entwicklung eines ähnlichen Symptoms führen: Einige bösartige Neubildungen können auch als Hautjucken sowie als systemische Läsionen des Bindegewebes auftreten. Überblick über Medikamente gegen Juckreiz der Haut, das Prinzip ihrer Wirkung Bei Parasiten ist alles relativ einfach - zunächst werden Shampoos gegen Läuse eingesetzt, die Substanzen enthalten, die die Vitalaktivität von Läusen und Nissen stören. Die Nissen selbst müssen mit kleinen Jakobsmuscheln gekämmt werden, bei Krätze ist alles etwas komplizierter. Sie benötigen nicht nur Salben mit Permethrin und anderen ähnlichen Substanzen, um den Parasiten zu zerstören, sondern auch eine gründliche Behandlung der Kleidung und des Bettzeugs. Im Fall von Madenwürmern werden spezielle Antiparasitenmittel verwendet. Antihistaminika. Diese Medikamente verhindern die Freisetzung von Histamin, indem sie dessen Rezeptoren blockieren. Eine übermäßige Einnahme von Histamin beispielsweise bei allergischen Reaktionen führt zu einer Ausdehnung der Kapillaren der Haut, zu Hyperämie, Blasenbildung und Juckreiz. Aus diesem Grund sind diese Arzneimittel bei Pruritus bei allergischen Reaktionen sowie beispielsweise bei Windpocken, Glucocorticosteroiden wirksam. Diese Hormone können sowohl lokal als auch innen verwendet werden. Gleichzeitig beseitigen sie das unangenehme Symptom, indem sie die Aktivität immunkompetenter Zellen hemmen, die Histamin produzieren. Die Medikamente sind für verschiedene allergische Manifestationen und Dermatosen wirksam: Bei generalisiertem Pruritus ist die Therapie recht komplex und erfordert einen ganzheitlichen Ansatz. Eine Entgiftungstherapie ist erforderlich. Bei Diabetes ist der entscheidende Punkt die Kontrolle des Blutzuckerspiegels auf Insulin mit der Ineffektivität der Glukose-senkenden Therapie. Ausführlicher auf Pruritus mit Diabetes mellitus - auf Video: Patienten mit Niereninsuffizienz benötigen möglicherweise regelmäßige Eingriffe x die Hämodialyse, die den Gehalt an Stickstoffstoffwechselprodukten im Blut auf einem akzeptablen Niveau zu halten, ermöglicht es, dass die Schwere des darunter dies reduzieren helfen simptoma.Mogut rein symptomatische Mittel in Form von Salben Capsaicin oder Menthol enthalten angewandt werden. Welche Art von Salbe wird für das Jucken der Haut verwendet? Die verwendete Salbe hängt in erster Linie von der Ursache dieses Phänomens ab. Wenn das Symptom durch starke Trockenheit der Haut verursacht wird, verwenden Sie verschiedene Feuchtigkeitscremes. Wenn Krätze eine Creme mit Permethrin oder eine andere Substanz benötigt, die die Milbe schädigen kann, werden auch Salben mit lokalen Anästhetika verwendet. Als rein symptomatische Therapie können Salben mit Menthol oder Capsaicin eingesetzt werden - durch Stimulierung der in der Haut befindlichen Rezeptoren können sie dieses Symptom vorübergehend beseitigen. Zu erwähnen sind Salben mit Glukokortikoiden, die nur wie von einem Arzt verordnet verwendet werden sollten. Die Selbstbehandlung mit solchen Medikamenten kann gefährlich sein. Hormonelle Salben zeigen eine hohe Wirksamkeit bei allergischem Pruritus Pruritus sowie bei vielen dermatologischen Erkrankungen. Welche Pillen helfen dabei, den Juckreiz der Körper- und Kopfhaut zu beseitigen Die effektivsten Pillen gegen Juckreiz sind in vielen Fällen Antihistaminika. Tavegil, Suprastin, Loratadin, Claritin und viele andere. Der Wirkungsmechanismus ist ziemlich ähnlich - die meisten dieser Wirkstoffe blockieren Histaminrezeptoren, was die Entstehung allergischer Reaktionen, begleitet von Juckreiz, Schwellung und Hyperämie, sowie in einigen Fällen, insbesondere bei systemischen Läsionen des Bindegewebes, sowie bei einigen dermatologischen Erkrankungen zur Bekämpfung der Haut verhindert Pruritus tritt mit Hilfe von tablettierten Glukokortikoiden auf. Solche Mittel unterdrücken die Aktivität von immunkompetenten Zellen, wodurch auch Juckreiz entfernt wird. Behandlung des senilen Pruritus der Haut Es wird allgemein angenommen, dass dieses Problem auf einen Komplex von Veränderungen zurückzuführen ist, die mit dem Alter bei endokrinen, verdauungsfördernden, nervösen und anderen Körpersystemen auftreten, was zusammen zu diesem äußerst unangenehmen Symptom führt, jedoch bei Patienten dieses Alters die Bedürfnisse des Spezialisten achtsam sein, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass dies kein seniler Juckreiz ist, sondern eine Manifestation eines anderen pathologischen Prozesses. Für die Behandlung können Sie Folgendes anwenden:

  • UV-Bestrahlungstherapie Das Verfahren hat sehr wenige Kontraindikationen und ist auch in Fällen geeignet, in denen die medizinische Behandlung aus verschiedenen Gründen kompliziert ist.
  • Menthol. Cremes mit dieser Substanz wirken ähnlich wie die lokale Hautkühlung, ohne die Körpertemperatur zu beeinflussen. Menthol kann den Zustand eines solchen Patienten schnell lindern.
  • Bei den neuropathischen Ursachen von Pruritus kann eine gute Wirkung beobachtet werden, wenn Medikamente wie Pregabalin und Gabapentin verwendet werden. Medikamente können mit neuropathischen Schmerzen und Juckreiz gut zurechtkommen, ihre Ernennung bei älteren Patienten erfordert jedoch Vorsicht, insbesondere bei Begleiterkrankungen.

Seniler Juckreiz hat oft einen eher psychogenen Ursprung, in solchen Fällen sind Antidepressiva sehr wirksam. Bei der Verwendung solcher Medikamente ist die Titration ein wichtiger Punkt - die schrittweise Auswahl der wirksamen Mindestdosis. Pruritus ist ein Symptom, das eine ausreichend große Anzahl von Krankheiten begleiten kann. Sie selbst zu erkennen, ist in den meisten Fällen nicht einfach und manchmal sogar unmöglich. Daher ist ein fachkundiger Rat auch bei einem so einfachen und ungefährlichen Symptom äußerst wünschenswert, da ansonsten die Möglichkeit besteht, dass eine schwere Erkrankung ausbleibt juckende Haut:

http://vekzhivu.com/article/3239-lekarstva-ot-zuda-kozhi-mazi-i-tabletki-obzor-luchshikh-sredstv

Liste der Pillen für juckende Haut

Pruritus ist eine äußerliche Manifestation, bei der Irritationen in irgendeinem Körperbereich auftreten, die dazu führen, dass der Wunsch kratzt. Ein solches Symptom wird oft mit der schützenden Reaktion des Körpers verglichen, die versucht, der Person anzuzeigen, dass es Probleme gibt.

Ein Zeichen kann bei jeder Person unabhängig von Geschlecht und Alter vorkommen. Eine Vielzahl von Faktoren, die sowohl pathologisch als auch in keinem Zusammenhang mit dem Verlauf der Erkrankung stehen, können zu ihrem Auftreten führen.

Obwohl der Juckreiz der Haut an sich ein Symptom ist, wird er von einer Vielzahl äußerer Manifestationen begleitet, die zusätzlich auf eine bestimmte Pathologie hindeuten können. Um den ätiologischen Faktor zu bestimmen, der zur Ursache eines solchen Symptoms geworden ist, ist es erforderlich, eine labor- und instrumentelle diagnostische Untersuchung durchzuführen.

Die Taktik der Therapie hängt von der Ursache des Pruritus ab, in den meisten Fällen jedoch eher konservativen Therapiemethoden.

Tsetrin-Tabletten

Runde weiße Tabletten Tsetrin in einer Filmhülle gehören zu Antiallergika, wirken als Blocker von Histamin-H1-Rezeptoren. Wirkstoff und Wirkstoff. Weiterlesen

Erius-Tabletten

Antihistaminikum Aerius (Desloratadin) ist eine der beliebtesten Behandlungen für Allergien. Sie behält ein hohes Maß an Sicherheit und zeichnet sich zudem durch eine fast vollständige Abwesenheit aus. Weiterlesen

Diazolintabletten

Diazolintabletten gehören zur Gruppe der Antihistaminika. Unter dem Einfluss dieses Mittels verschwinden unangenehme Phänomene in Form von Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht, Rötung und verschwinden schnell vom Patienten. Weiterlesen

Hautjuckreizklassifizierung

Je nach Prävalenz ist eine solche Manifestation:

  • generalisiert - Juckreiz am ganzen Körper;
  • fokal - eine Person kann die Lokalisierung einer ähnlichen Empfindung eindeutig anzeigen.

Arten eines Symptoms aus Gründen seiner Entstehung:

  • dermatologisch - zeichnet sich durch Hautschäden aus, die vor dem Hintergrund von Krätze, Urtikaria oder Insektenstichen auftreten können;
  • systemisch - ist eines der Anzeichen von Erkrankungen der Leber, des Magen-Darm-Trakts, der Nieren oder der Schilddrüse;
  • neuropathisch - häufig durch Schädigung des zentralen oder peripheren Nervensystems gebildet;
  • psychogen - entwickelt solche Hautjucken auf dem Nervenboden.

Häufig ist diese Manifestation gemischter Natur, wobei es schwierig sein kann, die Ursachen dieser Störung zu identifizieren.

Es ist auch sinnvoll, einige spezifische Arten von Hautjucken hervorzuheben:

  • Reflex - erscheint bei übermäßig misstrauischen oder emotionalen Menschen bei der Erwähnung eines irritierenden Faktors;
  • Hochhaus - beginnt sich zu äußern, wenn es auf eine Höhe angehoben wird;
  • senil - mehr als die Hälfte der Menschen über 70 Jahre erleben diese Sensation;
  • Aqua - tritt vor dem Hintergrund des Kontakts der Haut mit Wasser auf.

Symptome von juckender Haut

Für das Auftreten von Empfindungen kann juckende Haut von Bedeutung sein, sowohl für die Intensität als auch für die Eigenschaften des Reizstoffs. Wenn der Reizstoff zunächst einen Juckreiz der Haut verursacht, wird der Juckreiz mit zunehmender Intensität durch ein Schmerzsyndrom ersetzt. Bestimmte Reize (z. B. Chinin, Morphin, Arsen usw.) verursachen juckende Haut, während einige Medikamente dies möglicherweise nicht verursachen.

Es ist auch erwähnenswert, dass bei der Wahrnehmung von Juckreiz sowie beim Schmerzsyndrom das subjektive Element von großer Bedeutung sein kann. Hautjucken wird von allen Patienten unterschiedlich wahrgenommen, abhängig von den funktionellen Merkmalen ihres Nervensystems. Ein gutes diagnostisches Kriterium zur Bestimmung der Art des Juckreizes ist der Ausrottung als letzte Komponente des Kratzens. Oft gibt es Patienten, die über starkes Jucken der Haut klagen, was ihnen den Schlaf vorenthält, aber bei einer inneren Untersuchung finden sie in der Regel keine Kratzer oder es können kleine Abschürfungen auftreten. In anderen Fällen gibt es bei einer großen Anzahl von Kratzern bei einem Patienten praktisch keine Beschwerden bei juckender Haut.

Neurotika und Psychasthenika können über starken Juckreiz der Haut klagen, während sie keine signifikanten klinischen Anzeichen haben. Für sie ist eine solche Übertreibung der Empfindungen durchaus charakteristisch. Die Entfernung der Neurose durch Hypnose führt im Allgemeinen zur Schwächung oder zum Verschwinden der juckenden Haut, was ein Beweis dafür ist. Je nach Lage der juckenden Haut gibt es eine begrenzte und verallgemeinerte Lage.

Ein Beispiel für einen begrenzten Hautjuckreiz kann als Juckreiz der Haut der Hände, der Haut der Beine und des Analbereichs dargestellt werden. Ein Beispiel für einen allgemeinen Juckreiz der Haut ist ein starker Juckreiz (bei trockener Haut oder bei Diabetes).

Juckende und kratzende Hautpartien, die für sie charakteristisch sind, führen in der Regel zu sichtbaren Hautveränderungen. Die Haut kann auf Kratzer reagieren, entweder durch Krämpfe der Blutgefäße oder deren Ausdehnung. Als Ergebnis tritt vaskuläre Ischämie bei gleichzeitiger Gewebeschwellung auf. Juckreiz der Haut geht häufig mit einer Urtikariareaktion einher, die durch einen Krampf der Gefäße und deren Ausdehnung entlang der Peripherie des Vesikels gekennzeichnet ist, die sich beim Jucken auf der Haut bilden kann.

Längerer Juckreiz der Haut kann zu Papeln, Exkoriation, Flechtenbildung und oft auch Ekzematisierung der Haut führen. Wenn diese klinischen Manifestationen auftreten, sollte die Krankheit bereits als atopische Dermatitis angesehen werden.

Diagnose von juckender Haut

Eine Vielzahl ätiologischer Faktoren ermöglicht eine ganze Reihe diagnostischer Maßnahmen.

Die Primärdiagnostik wird von einem Dermatologen durchgeführt - dieser Facharzt sollte sie zuerst behandeln, wenn die Haut beschädigt ist. Kliniker zunächst:

  • befragt den Patienten zum ersten Mal nach Auftreten, Schweregrad und Vorhandensein zusätzlicher Symptome;
  • untersucht die Krankheitsgeschichte und die Lebensgeschichte des Patienten, anhand derer einige Ursachen für die Entstehung des Hauptsymptoms identifiziert werden können;
  • führt eine detaillierte körperliche Untersuchung durch, bei der der Zustand der Haut sorgfältig untersucht wird.

Die zweite Stufe der Diagnose besteht in der Durchführung von Laboruntersuchungen, die Folgendes umfassen:

  • klinische und biochemische Analyse von Blut - zeigt eine Veränderung in seiner Zusammensetzung und Anzeichen des pathologischen Prozesses an;
  • Urinanalyse;
  • mikroskopische Untersuchung von Fäkalien - um pathogene Bakterien auszuschließen oder zu bestätigen;
  • Kratzen von juckenden und schuppigen Hautbereichen - zum möglichen Nachweis von Pilz- oder Infektionsläsionen.

Bei Bedarf schickt der Dermatologe den Patienten zur weiteren instrumentellen Diagnostik an andere Spezialisten auf dem Gebiet der Gastroenterologie, Endokrinologie, Onkologie usw.

Hautjucken Behandlung

Lokalisierter (begrenzter) Pruritus betrifft am häufigsten den Bereich des Anus, des Damms und der Genitalien; oder Kopfhaut. Neben den genannten Ursachen für Juckreiz wird lokaler Pruritus häufig durch lokale Ursachen (Hämorrhoiden, Wurmbefall, Proktitis, Prostatitis, Leukorrhoe, Seborrhoe usw.) ausgelöst. Lokalisierter Pruritus tritt meistens in Form von Juckreiz auf. Patienten mit Hautjucken sollten von einem Hausarzt und einem Endokrinologen sorgfältig untersucht werden, um die Ursache des Juckreizes zu ermitteln und die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln. Bei der Behandlung von Pruritus unter Behebung der Ursache verschreiben Sie eine Diät mit Einschränkung der Kohlenhydrate, würzig, geräuchert, Schweinefleisch, Meeresfrüchten, Alkohol.

Vorbeugung gegen Hautjucken

Es gibt keine spezifischen vorbeugenden Maßnahmen für das Auftreten von Juckreiz an Beinen, Händen, Kopf und Körper. Um das Auftreten eines solchen Symptoms zu vermeiden, müssen Sie:

  • vollständig auf die schädliche Sucht verzichten;
  • Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene.
  • Nehmen Sie Medikamente nur so ein, wie es von einem Arzt verschrieben wurde, und halten Sie sich strikt an die Tagesrate.
  • Wählen Sie sorgfältig Substanzen zum Waschen und Reinigen aus, da diese häufig Allergien auslösen.
  • den Körper mit Vitaminen anreichern und das Immunsystem stärken;
  • Sorgen Sie für ausreichende Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • längere Überhitzung der Haut vermeiden;
  • mehrmals im Jahr für eine vollständige ärztliche Untersuchung.

Juckreiz der Haut ist im Allgemeinen eine günstige Prognose, unterliegt jedoch der Einhaltung aller vorbeugenden und therapeutischen Empfehlungen. Den Krankheitsverlauf deutlich verschlechtern, begleitet von einem solchen Symptom, kann die Selbstbehandlung mit Volksheilmitteln erfolgen, ohne dass ein Arzt konsultiert wird.

http://spisok-tabletok.ru/ot/zuda-kozhi.php

Juckreizsalbe: Produkte für Kinder und Erwachsene

Meistens wird ein Mittel zur lokalen Wirkung - Salbe - verwendet, um den Juckreiz zu lindern, der bei Erwachsenen und Kindern mit Hautausschlag einhergeht. Vor der Behandlung sollte die Ursache der Pathologie feststellen. Wenn es sich um eine einzelne Eruption handelt, kann es sich um Insektenstiche handeln. Wenn Sie sich bei kleinen Kindern auf den Wangen befinden, insbesondere bei der Verwendung von Säuglingsanfangsnahrung oder bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, sollten Sie einen Allergologen wegen Nahrungsmittelallergien kontaktieren. Pilz- und Virusausschläge haben ihre eigenen spezifischen Symptome. In all diesen Fällen wird eine bestimmte Salbe verwendet.

Ein Ausschlag tritt auf, wenn viele pathologische Faktoren auftreten. Im Falle eines Juckreizes wird die Ursache für die Ursachen erheblich eingeschränkt. Durch Lokalisierung und Aussehen des Ausschlags können Sie eine ungefähre Diagnose einstellen.

Pilzhautausschlag

Die häufigsten Situationen sind:

  • Wenn der Ausschlag an intimen Stellen und auf der Haut des Fußes lokalisiert ist, sind Pilze die Ursache. Am häufigsten handelt es sich dabei um Pilze der Gattung Candida und Micrososporum. Ein Hautausschlag mit einer Pilzinfektion hat ein bestimmtes Erscheinungsbild: Die betroffene Haut ist mit einer trockenen und abblätternden Haut bedeckt. Die Handlungen verschmelzen miteinander und bilden kleine Cluster. Die Hautfarbe über dem Pilzausschlag unterscheidet sich stark von gesunden Integumenten, und der betroffene Bereich ist erhöht. Der Pilz verursacht Brennen und starken Juckreiz.
  • Das Auftreten des Ausschlags provoziert solche Virusinfektionen wie Masern, Röteln, Windpocken. Diese Krankheiten sollten klar unterschieden werden. Bei Windpocken erscheinen Hautmanifestationen als kleine Papeln, die sich dann in Vesikel verwandeln. Sie platzen in 1-2 Tagen und werden mit einer Kruste bedeckt. Ein Merkmal von Windpocken ist, dass gleichzeitig neue "junge" Flecken, Bläschen und verkrustete Blutungen am Körper gefunden werden. Windpockenausschlag juckt auch und verursacht Unbehagen.

Windpocken-Polymorphismus

Masern und Röteln sind selten, da im Jahr alle Kinder gegen diese Krankheiten geimpft werden. Bei Masern ist der Ausschlag an den Beugeteilen des Körpers lokalisiert und juckt nicht. Es hat eine leiterartige Erscheinung: am ersten Tag ist es im Gesicht, am zweiten Tag erscheint es am Rumpf und am dritten Tag sind die Beine gerötet. Mit Röteln, im Gegensatz zu Masern, bedecken die Flecken den ganzen Körper an einem Tag. Röteln ist auch nicht von Juckreiz begleitet.

Ein juckender Ausschlag kann durch Mückenstiche und Medikamente verursacht werden, die eine allergische Reaktion verursachen. Sie sind durch einzelne Hautausschläge gekennzeichnet, in deren Mitte der Rest des Insektenstichs zu finden ist. In den ersten 2-3 Stunden bildet sich um sie herum eine Hyperämie, Schwellungen werden gebildet, diese Stelle beginnt zu jucken.

Windelausschlag

Sehr häufig zeigen Säuglinge Anzeichen einer Reizung, die mit einem längeren Tragen von Windeln verbunden sind - Juckreiz und Schälen treten im Schrittbereich auf. Bei Erwachsenen können sie sich auch in natürlichen Falten bilden. Die Ursache des Auftretens ist die Wirkung von Chemikalien (Pulver, Lösungen, Waschmittel), ungesunde Ernährung (Zucker und fetthaltige Lebensmittel).

Allergische Ausschläge sind durch starkes Jucken und Schälen gekennzeichnet und können im ganzen Körper lokalisiert werden. Meistens sind sie im Gesicht zu finden (bei Nahrungsmittelallergien).

Wirksame Salben zur Behandlung von Hautausschlägen - Terbinafin, Exoderil und Clotrimazol. Sie sollten auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Verwenden Sie das Werkzeug direkt um die Candidiasis und beeinflussen Sie die gesunde Haut des Körpers. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 Tage pro Tag für 10-14 Tage.

Clotrimazol ist eine inländische Droge, die Mitte des letzten Jahrhunderts hergestellt wurde. Zur Behandlung von Hautausschlag können Sie eine Salbe oder ein Gel verwenden, die den Wirkstoff in Form einer Imidazolverbindung enthalten. Clotrimazol hat eine andere Konzentration, die auch für kleine Kinder geeignet ist. Der Wirkungsmechanismus des Mittels ist mit einer Blockade der Synthese von Proteinen und Säuren verbunden, die den Hauptstrukturbestandteil der Pilzzelle darstellen.

Die Droge zerstört Kolonien der folgenden Arten: Candida, Mikrosporum, Trihofitum, Cryptococcus und einige Arten von dimorphen Pilzen. Beim Auftragen der Salbe auf die Haut wird Clotrimazol nur in den Oberflächenschichten der Epidermis einschließlich der Haare und Nägel absorbiert. Im Blut ist es in minimalen Mengen vorhanden und verursacht daher keine Komplikationen. Mit Galle aus dem Körper ausgeschieden. Nebenwirkungen von Clotrimazol sind Ödeme und Hyperämie im Anwendungsbereich, die nach Absetzen des Wirkstoffs selbst bestehen.

Terbinafin ist als Salbe und Creme erhältlich. Die Creme enthält zusätzlich Benzylalkohol und Stearinsäure, daher ist das Mittel zum Einweichen geeignet. Die Salbe enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe in Form von Vaseline und Propylenglykol. Der Wirkmechanismus von Terbinafin hängt mit der Zerstörung der Schutzmembran von Pilzen zusammen, durch die sie absterben. Das Medikament wirkt gegen Dermatophyten, Schimmelpilze und hefeartige Pilze.

Nach dem Auftragen des Produkts auf die Haut befinden sich etwa 4% der Substanz im Blut. Es wird mit dem Urin ausgeschieden, bindet nicht an Leberenzyme und schwächt daher die Wirkung anderer Arzneimittel nicht. Gegenanzeigen für Terbinafin sind Alter bis zu 3 Jahre, Schwangerschaft, Stillen, Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels. Dies ist ein sehr wirksames Antimykotikum, es hilft, die Krankheit in 5-7 Tagen bei täglichem Gebrauch zu beseitigen. Zu den Nebenwirkungen zählt nur die Allergie, die sich als hellroter, punktierter Ausschlag äußert.

Exoderil enthält als Wirkstoff Naftifin. Das Werkzeug ist ein modernes Medikament und eines der wirksamsten Antimykotika. Es hilft, Nagelpilz zu heilen - es verwendet eine Lösung oder einen Lack. Der Wirkstoff hat auch eine starke fungizide Wirkung gegen Pathogene der Gattungen Candida, microsporum, Aspergillus und Sporotrix. Der Wirkungsmechanismus besteht darin, dass der Wirkstoff ein Schlüsselenzym hemmt, das an der Synthese von Ergosterol beteiligt ist.

Nach lokaler Anwendung dringt etwa 7% der Substanz in das Blut ein, der Rest wird im betroffenen Bereich fixiert. Das aufgenommene Medikament wird unverändert von den Nieren ausgeschieden. Im Gegensatz zu anderen Mitteln dieser Gruppe zeichnet sich Exoderil durch eine lange Wartezeit aus. Daher kann es einmal täglich verwendet werden. Die einzige Kontraindikation ist eine allergische Intoleranz gegen Naftifin. Während der Behandlung kann die Haut mehr abplatzen - dies ist eine spezifische Komplikation von Exoderil. Eigenschaften des Arzneimittels:

Die milde Form der Windpocken verursacht keine schwerwiegenden Komplikationen, daher werden zur Behandlung nur Trockenmittel, Jod oder eine brillante grüne Lösung verwendet. Mit der Verschlechterung des Zustands und der Ausbreitung juckenden Ausschlags im ganzen Körper sollte die Therapie mit speziellen Salben eingeleitet werden: Cycloferon, Acyclovir und andere antiherpetische Formulierungen. Linderung von Juckreiz und Brennen in Windpockenlotionen - Calamine, PoxClin.

Salbe wird empfohlen, um alle Elemente von Windpocken zu behandeln, ausgenommen trockene Vesikel mit einer Kruste, da sich darin kein Virus befindet.

Acyclovir ist der erste Vertreter antiviraler Medikamente, die spezifisch auf den Erreger von Windpocken und Herpes wirken. Die Salbe enthält aktives Acyclovir, Propylenglykol, Stearat und Wasser. Antivirale Aktivität ist mit einer Fehlfunktion der Hauptnukleinsäure des Virus verbunden. Dafür gibt es drei komplexe Mechanismen, die auf biochemischer Ebene auftreten. Als Ergebnis stirbt das Virus.

Die Verwendung von Acyclovir-Salbe führt zu einer schwachen Wirkung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sich bei dem Werkzeug um eine inaktive Form handelt. Eine Substanz muss sich in der Leber einer Reihe von Umwandlungen unterziehen, damit ihre aktiven Metaboliten auf Viren wirken können. Bei Verwendung von 98% ist es im Anwendungsbereich lokalisiert und kann diesem Verfahren nicht unterzogen werden. Daher ist der therapeutische Effekt verzögert. Einige Studien zeigen, dass die Verwendung von Acyclovir als Salbe kein heilendes Ergebnis bringt. Es sollte als Pille genommen oder zusammen mit Zovirax-Creme angewendet werden, in der Aciclovir in einer aktiven Form enthalten ist.

Cycloferon umfasst Acridonessigsäure, die in Form der Glucaminsalze in der Salbe enthalten ist. Es ist notwendig, den Aktivierungsprozess des Hauptwirkstoffs direkt in der Haut zu beschleunigen. Glucaminsalz ist bereits ein Wirkstoff, dessen Wirkmechanismus mit einer Steigerung der Produktion von Immunzellen verbunden ist. Nach dem Auftragen der Salbe werden Zytokine und Prostaglandine an die Infektionsstelle geschickt - dies sind natürliche antivirale Substanzen des Körpers.

Verwenden Sie das Arzneimittel nicht für Kinder unter 4 Jahren und schwanger. Cycloferon ist ein Interferoninduktor, und alle Eingriffe in das Immunsystem von Patienten mit Tumoren, Diabetes mellitus oder Immundefekten sollten gemäß den Anweisungen des behandelnden Arztes erfolgen. Eigenschaften von Medikamenten:

Je nach Insektentyp kann die Größe des Ausschlags variieren. Typischerweise überschreitet die Hyperämie nach einem Bienenstich 10-15 mm nicht, und nach einer Wespe steigt sie auf mehrere Zentimeter, und es kommt zu einer starken Schwellung. Es gibt Fälle von Schädigungen der tieferen Hautschichten bis hin zur Nekrose nach einem Hummelbiss.

Die wirksamsten Medikamente gegen Juckreiz sind Retter, Fenistil. Wenn ein Hummelbiss eine generalisierte allergische Reaktion entwickelt, die mit Hormonen und Antihistaminika behandelt werden muss.

Der Retter hat eine antipruritische und antiödematöse Aktivität. Die Zusammensetzung umfasst Vitamine, natürliches Sanddornöl, ätherische Pflanzenöle und Bienenwachs. Aufgrund der komplexen Wirkungen aller Komponenten verschwindet der Patient von Schmerzen, Juckreiz und verringert die Schwellung. Bienenwachs hat eine starke entzündungshemmende Wirkung und verringert die Schwere der Rötung in wenigen Stunden. Ätherische Öle machen die Haut weich, beseitigen Irritationen und hemmen den Juckreiz.

Der Retter wird zur symptomatischen Behandlung vieler Krankheiten verwendet: Verbrennungen, Verstauchungen, Prellungen und so weiter. Beim Beißen sollte die Salbe 2-4 Mal täglich aufgetragen werden, um Kontakt mit der Schleimhautoberfläche zu vermeiden. Die Wirkung des Juckreizes tritt innerhalb weniger Minuten auf. Nach 4-5 Tagen ist die Bissstelle vollständig geheilt. Es gibt keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Bei Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten und kleinen Kindern ist Vorsicht geboten. Der Preis variiert zwischen 100 und 250 Rubel pro Röhre.

Fenistil enthält Dimetinden - ist ein Antihistaminikum, das spezifisch gegen Juckreiz und Brennen wirkt. Der Mechanismus des Medikaments ist mit der Blockade der Histaminrezeptoren verbunden, was zu einer Störung der Manifestationen der Allergie führt, da Histamin der Hauptmediator ist. Nach der Verwendung des Produkts nimmt die Fläche des Ödems und die Hyperämie ab, der Juckreiz verschwindet und die Person stoppt das Kämmen der Bissstelle. Das Medikament wird häufig verwendet, um die Symptome nach Mückenstichen zu reduzieren.

Fenistil kann nicht Kindern im Alter von 1 Monat, Asthma-Patienten und während der Schwangerschaft zugeordnet werden. Während der Stillzeit und des Stillens wird der Wirkstoff streng nach ärztlicher Verordnung angewendet. Unerwünschte Manifestationen sind: Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, trockener Mund, Übelkeit entwickelt sich sehr selten. Die Symptome einer ZNS-Depression sind auf die zusätzliche beruhigende Wirkung von Fenistil zurückzuführen. Die Kosten der Mittel betragen 260 bis 400 Rubel.

Ein allergischer Hautausschlag hat keine eindeutige Charakterisierung: Er kann papulla, fleckig und sogar hämorrhagisch sein. Normalerweise orientiert an der Lokalisation - Diathese findet sich auf den Wangen und der Haut des Körpers. Zur Behandlung werden hormonelle Salben (Elokom, Fluorocort) und Antihistaminika (Fenistil, Gistan) verwendet. Hormonelle Medikamente werden nur nach Vorschrift eines Kinderarztes oder Dermatovenerologen verwendet. Diese Gruppe von Medikamenten verursacht sehr häufig die Entwicklung schwerer endokriner Störungen (Nebenniereninsuffizienz, Itsenko-Cushing-Syndrom) bei längerem Gebrauch.

Gistan ist ein Kräuterpräparat, das Extrakte folgender Pflanzen enthält: Maiglöckchen, Lupinen, Birkenknospen, Veronica-Kornblume, Wolfsmilch, Sukzession, Veilchen, Ringelblume und Wassersucht. Es wird nur zur Behandlung von allergischen Hautausschlägen verwendet, die von Rötungen und starkem Juckreiz begleitet werden. Der Mechanismus der antiallergischen Wirkung beruht auf dem Gehalt der natürlichen Antihistaminika in der Zusammensetzung. Dieses Werkzeug ist Betulin - es ist in Birkenknospen enthalten.

Das Medikament ist nicht hormonell, verursacht daher keine Sucht und hat keine Nebenwirkungen. Nach dem Auftragen auf die betroffene Haut bildet Gistan einen Film, der aus Dimethicone besteht. Es lässt kein Wasser und keine ultravioletten Strahlen ein, die den Verlauf der Allergie verschlimmern, aber die Luft dringt frei unter die Cremeschicht. Maiglöckchen verbessert die Blutzirkulation an der Ausbruchsstelle, so dass die Intensität des Ödems schnell abnimmt. Die Kosten einer Röhre betragen 100-180 Rubel.

Elokom enthält als Hauptbestandteil Mometasonfuorat. Der Mechanismus der antipruritischen Wirkung ist mit der Unterdrückung der Aktivität proinflammatorischer Zellen verbunden, indem ihre Synthese aus Arachidonsäure blockiert wird. Elokom kann als Lotion und Salbe gekauft werden. Die erste ist bequemer bei der Verwendung von generalisierter Diathese. Die einzige Kontraindikation ist Mometason-Allergie-Intoleranz. Bei topischer Anwendung werden nur 3-4% des Arzneimittels in den systemischen Kreislauf aufgenommen.

Unerwünschte Reaktionen treten häufig auf, insbesondere bei längerer Anwendung (mehr als 3 Monate) und bei Anwendung einer großen Menge Salbe gegen Juckreiz auf der Haut. Pro Fläche von der Größe einer Palme eines Erwachsenen sollten maximal 5 g Produkt verwendet werden. Elok muss mit sanften Bewegungen in die betroffenen Bereiche eingerieben werden, ohne den Hautausschlag zu beschädigen. Zu den Nebenwirkungen zählen Dermatitis, Hautmazerationen, Atrophie und das Auftreten von Dehnungsstreifen der Haut. Der Preis variiert zwischen 250 und 400 Rubel.

Fluorocort besteht aus Triamcenolon und Stearinsäure. Triamcenolon hat den gleichen Mechanismus wie alle hormonellen Steroidsalben. Nach dem Gebrauch nimmt das Ausmaß der Entzündung ab, der Ausschlag verschwindet und das Ödem verschwindet. Salbe dringt nicht in den Blutkreislauf ein, ihre Hauptkomponente wirkt nur in der Dicke der Dermis.

Sie können Fluorocort nicht bei Patienten mit Hauttuberkulose, offenen Wunden, Verbrennungen und Akne im Gesicht anwenden. Kinder unter 2 Jahren und schwangere Frauen sollten keine Medikamente einnehmen. Unter den Nebenwirkungen - erhöhte Symptome der allergischen Dermatitis in Form des Auftretens eines Gefühls von Trockenheit und Abplatzungen. Bei Pigmentflecken oder Anzeichen einer Pilzinfektion sollten Sie die Anwendung der Salbe sofort abbrechen und Ihren Arzt aufsuchen.

Fluorocort sollte zweimal täglich aufgetragen werden und die Haut mit einem sauberen Verband oder Pflaster abdecken. Dies ist für eine bessere Absorption des Arzneimittels von der Körperoberfläche erforderlich. Die Dauer der Behandlung überschreitet nicht 10 Tage. In einigen Situationen (nach Anweisung eines Arztes) kann es 20-25 Tage dauern. Überdosierungen wurden berichtet. Die Kosten einer Röhre betragen 200-350 Rubel.

Das Auftreten von Rötung und Juckreiz bei Kindern hängt mit dem häufigen Tragen von Windeln zusammen, sodass der Ausschlag im Schrittbereich lokalisiert ist. Bei Erwachsenen können sich Reizungen auch im Intimbereich, in den Achselhöhlen, im Gesicht und im Nacken entwickeln. Ein Symptom im Gesicht kann ein Zeichen von Sonnenbrand sein oder das Ergebnis minderwertiger Kosmetika. In jedem Fall bewältigen Bepanten und Panthenol Juckreiz und Irritationen.

Bepanthen enthält Dexpanthenol, ein Analogon von Vitamin B. Nach der Anwendung dringt es frei in die Epidermis ein und wird in Hautzellen zu Pantothensäure. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des wichtigsten Bindegewebsfaktors - Coenzym A. Dadurch sinkt der Juckreiz an der Reizstelle, beschleunigt den Heilungsprozess und die betroffene Oberfläche wird elastisch. Es gibt keine Gegenanzeigen für die Verwendung von Bepanten. Es kann auf jede Oberfläche der Haut aufgetragen und in die Kopfhaut und Fußsohlen eingerieben werden.

Vor dem Auftragen gründlich abspülen und trocknen. Bei Säuglingen wird Bepantin zur Vorbeugung eingesetzt (sie schmiert die Leistengegend nach jedem Wechsel von Windeln und Windeln). Stillende Mütter können die Salbe zur Behandlung und Vorbeugung von Rissen in den Brustwarzen der Brustdrüsen verwenden. Bepantin kann bis zu seiner Genesung noch lange Zeit verwendet werden.

Bei leichter Dermatitis wird Salbe als Hauptbehandlungsmethode verwendet. Bei gewöhnlichen Formen von juckenden Ausschlägen sollte es zusammen mit ätiologischen Präparaten (Hormone, Antihistaminika) angewendet werden. Eine Tube Bepanten kann für 300-500 Rubel gekauft werden.

Panthenol enthält auch Dexpanthenol, das nach Durchdringen der Epidermis in die aktive Form von Vitamin B5 umgewandelt wird. Das Werkzeug hat die gleichen positiven Eigenschaften wie das oben genannte Arzneimittel. Bei starkem Juckreiz wird empfohlen, Panthenol in Form eines Sprays zu verwenden, das sich schnell im ganzen Körper ausbreitet und leicht absorbiert wird. Dexpanthenol bildet einen wasserundurchlässigen Film, der geschädigte Haut schützt und Regenerationsprozesse in der Dicke der Epidermis fördert.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung lokaler Panthenolformen. Es kann ab den ersten Tagen der Geburt sowie zur Behandlung oder Vorbeugung von Hautirritationen jeglicher Ätiologie verwendet werden. Das Werkzeug wird in Russland hergestellt, so dass seine Kosten 100-150 Rubel nicht überschreiten.

http://zdravskin.net/symptoms/ltching-irritation/lechenie-zuda.html
Weitere Artikel Über Allergene