Volksheilmittel zur Behandlung von atopischer Dermatitis

Dermatitis atopic Form bei Erwachsenen ist selten, wird bei Kindern häufiger diagnostiziert. Die Krankheit ist eine Manifestation einer Allergie und hat eine chronische Pathologie. Wenn also ein Allergen in den Körper eindringt, können die Symptome der Krankheit in jedem Alter auftreten. Bei der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen ist die Behandlung mit Volksmitteln besonders im Anfangsstadium wirksam.

Traditionelle Medizin zur oralen Verabreichung

Die Heimtherapie der Krankheit kann durch Anwendung alternativer Medizinrezepte durchgeführt werden, die dazu beitragen, das Allergen zu „schlafen“ und die Symptome zu beseitigen, die Unwohlsein verursachen (Juckreiz, Brennen usw.), und die Wiederherstellung der betroffenen Haut beschleunigen.

In Form von Medikamenten für den internen Gebrauch werden Produkte verwendet, die aus pflanzlichen Bestandteilen unter Zusatz von Wasser, Alkohol usw. hergestellt werden.

Dermatitis-Tinktur

Um mit den Anzeichen einer Dermatitis zurechtzukommen, kann die Alkoholtinktur aus getrocknetem Baldrian bestehen, was sich allgemein auf den Körper auswirkt:

  • Wodka - 0,5 l;
  • Baldrian - 0,25 g;
  • Baumpion (zerkleinert) - 0,25 g.

Kräuter in verschiedene Behälter füllen und 1 Tasse Alkohol einfüllen. Kräuterzutaten werden drei Wochen lang an einem dunklen Ort hineingegossen. Nach dem Infusionsfilter filtern und in eine Flasche (Glas) füllen.

Trinken Sie dreimal täglich 1 Teelöffel. Therapeutischer Kurs - einen Monat. Machen Sie dann 7 Tage Pause und wiederholen Sie die Behandlung.

Antidiathetische Abkochung

Von der Manifestation der Anzeichen atopischer dermatöser Läsionen der Dermis hilft gut die Abkochung von Hopfenzapfen. Bereiten Sie es nach dem Rezept vor:

  • zerdrückte Brustwarzen - 1 TL;
  • drehen (getrocknet) - 1 TL;
  • Wasser - 0,15 Liter.

In einem Topf mit kochendem Wasser Kräuter hinzufügen. 5 Minuten kochen lassen. Dann abkühlen lassen. Ein kaltes Getränk wird vor dem Zubettgehen einmal gefiltert und getrunken.

Es wird empfohlen, das Arzneimittel innerhalb von zwei Wochen einzunehmen.

Lorbeerblattinfusion

Die Hautrötung und der Juckreiz bei atopischer Dermatitis zu beseitigen, hilft bei der Lorbeer-Tinktur.

In ein Glas legen Sie Blätter der Pflanze und gießen Sie kochendes Wasser. Nach 6 Stunden ist die Tinktur fertig. Trinkmittel für zwei Dosen.

Alkoholtinktur auf Birkenknospen

Die Heilung von der Pathologie kann eine alkoholische Infusion sein, die mit frischen Birkenknospen zubereitet wird. Sie enthalten Teer, der eine heilende Wirkung hat.

  • 200 gr. Nierenkampf oder fein gehackt;
  • Die fertige Birkenmischung wird mit 0,25 Liter gegossen. Wodka;
  • die Dose wird mit einem Deckel verschlossen;
  • Infundierte Flüssigkeit für drei Wochen.

Die Behandlung erfolgt durch einmal täglich 30 Tropfen. Es ist zulässig, das Arzneimittel mit einer geringen Menge Wasser zu verdünnen.

Löwenzahn Dekokt

Die Manifestation von atopischen Dermatitis-Symptomen wird durch ein einfaches Mittel - Löwenzahn-Dekokt - beseitigt.

Bereiten Sie ein Heilgetränk folgendermaßen vor:

  • in einem Glas mit 0,5 Liter kochendem Wasser 1 Esslöffel fein geschnittene Pflanzenblätter hinzufügen;
  • Bestehen Sie 2 - 3 Stunden und filtern Sie.

Trinken Sie eine Löwenzahnbrühe von 0,25 Litern. für zwei mal. Die Behandlung dauert 21 Tage.

Teeblätter der Schwarzen Johannisbeere

Die Krankheit zu heilen und das Immunsystem zu stärken, kann Teeblätter der schwarzen Johannisbeere, reich an Vitamin C, heilen.

Um entzündungshemmende Mittel und Vitaminmittel herzustellen, benötigen Sie 1 Esslöffel fein gehackte Johannisbeerblätter mit 0,4 Liter kochendem Wasser. Nach 6 Stunden können Sie trinken. Das gesamte Volumen wird pro Tag getrunken.

Gießen Sie einen Esslöffel Blätter mit kochendem Wasser (400 ml). Lassen Sie die Mischung längere Zeit (6 Stunden) stehen, dann abseihen und mehrmals täglich ein halbes Glas trinken. Die Therapie wird zwei Wochen lang fortgesetzt. Dann wird das Volumen der erhaltenen Infusion auf 1 Tasse pro Tag reduziert.

Außenprodukte

Atopische Dermatitis ist eine allergische Reaktion. Daher sollten Sie in Verbindung mit Volksmedizinmitteln zur inneren Anwendung Zusammensetzungen verwenden, die direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Zu Hause können Sie natürliche Medikamente zubereiten, um das schmerzhafte Jucken und Brennen zu bewältigen und das Peeling und die Rötung der Dermis zu beseitigen.

Lotion zur lokalen Exposition

Antiallergische Kräuterlotion.

  • zerdrückte Veronica - 1 EL. l;
  • Wasser (kochendes Wasser) - 0,25 l.

Gras wird in ein Glas gegossen und mit kochendem Wasser versetzt. Ein geschlossenes Glas wird in ein Handtuch eingewickelt und abkühlen gelassen. Infusionsfilter aus den Partikeln der Pflanze.

Lotion wischen die Bereiche, die von atopischer Dermatitis betroffen sind. Die Besonderheit der heilenden Infusion ist ihre Hypoallegie.

Die Lotion wird 3 bis 6 Mal pro Tag während der Verschlimmerung der Krankheit verwendet.

Nachtkompresse

Die Vorteile von Kartoffeln sind allen bekannt. Die enthaltene Stärke wirkt beruhigend und entzündungshemmend.

Um zu verhindern, dass die Symptome der Pathologie nachts gestört werden, erfolgt eine Kartoffelverpackung vor dem Zubettgehen:

  • eine Kartoffel wird geschält und gerieben (Plastik);
  • den Saft aus der Masse auspressen;
  • die Mischung wird in ein bis zwei Lagen in einen Verband gewickelt;
  • Käsetuch mit Kartoffeln auf den Problembereich auftragen und den Verband fixieren.

Sie können zwei- oder dreimal pro Woche komprimieren.

Eichenrindenbäder

Sie können Entzündungen bei Allergien durch Wasserverfahren reduzieren. Die Patienten empfahlen ein Bad mit Eichenrinde.

Bereiten Sie den Infusionsbeginn eine halbe Stunde vor dem Eingriff vor:

  • trockene Eichenrinde (0,25 g) wurde mit Wasser (1,5 l) in einen Topf gegossen und 10 Minuten gekocht;
  • Im Badezimmer mit warmem Wasser Haferflocken (1 Tasse) gießen und mit Brühe bestreuen.

Die Wasseraufbereitung sollte nicht länger als 30 Minuten dauern. Nehmen Sie 1-2 mal pro Woche ein Eichenbad.

Salbe für Juckreiz

Wenn Sie Angst vor starkem Juckreiz bei atopischer Dermatitis haben, sollten Sie Kräutersalbe verwenden.

Komponenten (1. L):

Kamille mit Ivan Tee wird in Wasser (0,5 l) gekocht. Nachdem die Brühe zu kochen beginnt, wird Öl (5 g) und Heustaub (2 EL) zugegeben. Wenn die Mischung dicker wird, wird das Feuer ausgeschaltet. Der abgekühlten Masse wird Glycerin (10 g) zugesetzt.

Während des Monats wird die Salbe täglich 4-6 Mal verwendet.

Propolis-Ölbehandlung

Propolis ist eine Substanz, die nahezu alle Formen pathologischer Prozesse im Körper bewältigen kann. Bei einer vernachlässigten Hautentzündung müssen die betroffenen Stellen mit Propolisöl behandelt werden.

Das Medikament wird aus zerstoßenem Propolis (30 g) und Pflanzenöl (120 ml) hergestellt. In einem Glasbehälter werden die Komponenten gemischt und das Geschirr wird 15 bis 20 Minuten in den Ofen gestellt.

Das resultierende Propolisöl wird verwendet, um alle entzündeten Bereiche auf der Haut zu reiben, bis die Symptome vollständig beseitigt sind.

Kürbisabstriche

Die Verwendung von Kürbistampons ist nur im Sommer - Herbst - Zeitraum möglich, wenn frisches Gemüse verfügbar ist. Denken Sie daran, dass ein gefrorenes Produkt keine positive Wirkung hat.

Für Outdoor-Tampons benötigen Sie zerdrückten Kürbisbrei. Die Masse wird in ein Käsetuch gegeben und alle 4 Stunden 20 Minuten auf die Haut aufgetragen. Nachts können Sie Kartoffelkompressen machen.

Behandlung mit Jäger

Sie können mit Irritation und Brennen mit der Salbe von Hypericum umgehen:

  • frisches Kraut Johanniskraut (200 g) zerkleinert;
  • Saft aus einer Aufschlämmung auspressen;
  • Der Heilflüssigkeit werden 4 Teelöffel hinzugefügt. Butter (geschmolzen);

Es wird empfohlen, die Salbe etwa drei Wochen lang zweimal täglich mit der Johanniskrautwürze aufzutragen.

Birnenlotionen

Verwenden Sie Blätter eines jungen Birnbaums, um die Symptome einer Allergie zu beseitigen. Frische Blätter werden getrocknet und zerkleinert.

Tinktur für Lotionen nach Rezept zubereitet:

  • gießen Sie in eine kleine Kugel 1 Tasse Perlenblätter mit kochendem Wasser (150 ml);
  • der Behälter wird nach dem Kochen nach 5 Minuten langsam vom Herd genommen;
  • 8 Stunden auf Flüssigkeit bestehen.

Ein Verbandstück wurde in der Infusion angefeuchtet und auf den entzündeten Bereich gelegt, wobei die Oberseite mit Frischhaltefolie fixiert wurde.

Sie können nachts 2-3 Mal pro Woche Lotionen herstellen.

Verwendung der Serie

Irritation, Trockenheit und Juckreiz der Haut werden mit einer Abkochung des Zuges beseitigt. Das Gerät beruhigt die entzündeten Schichten der Dermis und erleichtert den Zustand des Patienten.

  • getrocknetes Gras - 60 g;
  • kochendes Wasser - 250 mg.

In eine kleine Tasse wird die Pflanze in kochendes Wasser gegossen und 20 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Dann wird die Brühe 10 Minuten stehen gelassen, wonach die Flüssigkeit aus dem Gras gefiltert wird. Die Abkochung des Zuges wird mit 2 Liter warmem Wasser gemischt und für den Abrieb aufgewendet. Nach dem Eingriff duschen Sie den Körper mit Teereife.

Es wird empfohlen, alle drei Tage abzuwischen, bis Anzeichen einer atopischen Dermatitis verschwinden.

Stärke im Kampf gegen atopische Dermatitis

Heilende Eigenschaften, die bei allergischen Reaktionen helfen können und die übliche Stärke (Kartoffel) haben. Für die Anwendung sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich. Das Pulver (4 EL) wird einfach in Wasser verdünnt und in das Bad gegeben.

Nehmen Sie ein Stärkebad etwa eine halbe Stunde. Dann wird der Körper mit Seife gewaschen, in der Dusche gespült und trockengewischt. Nach der Wasserbehandlung werden die betroffenen Stellen mit einer Creme bestrichen, um die Dermis zu erweichen.

Kompressen und Selleriesaft

Für die Behandlung von atopischer Dermatitis ist Selleriesaft nützlich, der intern oder für Kompresse verwendet werden kann.

Mit einem Mixer oder einer Reibe die Wurzel einer Pflanze hacken. Frischer Saft wird aus der Selleriemasse gepresst und ein kleines Stück Gaze damit imprägniert. 25 Minuten auf die Haut einwirken lassen. Gemüsesaft bis 2 TL trinken. zweimal täglich.

Komprimierungen können ein- oder zweimal am Tag durchgeführt werden, nicht mehr als drei Tage pro Woche.

Ein integrierter Therapieansatz

Um die maximale Wirkung bei der Behandlung der atopischen Dermatitis zu erreichen, sollten Folk-Methoden in Kombination mit Medikamenten angewendet werden.

In den meisten Fällen hat die traditionelle Medizin nur eine vorübergehende Wirkung, da sie die Symptome der Krankheit verringert, die eigentliche Ursache der Pathologie jedoch nicht beseitigt. Die medikamentöse Therapie hat eine stärkere und gezieltere Wirkung auf den Körper.

Es ist wichtig! Die Behandlung mit Arzneimitteln und Volksheilmitteln sollte nur mit Genehmigung des Arztes durchgeführt werden. Es ist zu beachten, dass Arzneimittel, insbesondere Kräuter, die allergische Reaktion verstärken können.

Prävention von atopischer Dermatitis

Die atopische Dermatitis ist chronisch, daher spielt die Prävention eine wichtige Rolle bei der Verhinderung der Verschlimmerung der atopischen Dermatitis.

Dermatologen Empfehlungen zur Vorbeugung von Krankheiten:

  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils;
  • Kontrolle des Immunsystems (Einnahme von Vitaminen, Mineralien usw.);
  • Diäten;
  • Beseitigung der Ursachen von Allergien

Ein oder zweimal im Jahr sollte eine prophylaktische Therapie durchgeführt werden, insbesondere im Frühjahr, wenn die meisten Allergiker eine Verschlimmerung erfahren.

Wenn der Artikel für Sie nützlich war oder Sie ihn mit Informationen aus eigener Erfahrung ergänzen möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar, indem Sie sich auf unserer Website registrieren.

http://skincover.ru/dermatity/narodnye-sredstva-lecheniya-atopicheskogo-dermatita.html

Atopische Dermatitis und Volksheilmittel

Die atopische Dermatitis ist eine chronische Erkrankung der allergischen Ätiologie, die bei Menschen auftritt, die genetisch anfällig für Atopie sind. Die Krankheit manifestiert sich in der frühen Kindheit und mit dem Alter, die Symptome klingen etwas ab. Unter bestimmten Bedingungen und unter dem Einfluss negativer Faktoren manifestiert sich die atopische Dermatitis mit einer neuen Kraft. Die Hauptsymptome sind die Bildung von lichenoiden Ausschlägen (in Form von flach glänzenden Papeln) mit exsudativen (weinenden) Bereichen, die Entwicklung einer Überempfindlichkeit gegen Reizstoffe allergischer und nicht allergischer Natur.

Im Winter kommt es mit einer Abnahme des Immunsystems zu einer Verschlimmerung der Krankheit, und in der warmen Jahreszeit (Frühling-Sommer) werden die Symptome abgeschwächt oder vollständig verschwunden. Die Krankheit tritt häufiger bei Menschen auf, die in ökologisch ungünstigen Gebieten leben.

Eine frühzeitige Behandlung der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen kann die Anzeichen der Krankheit beseitigen und die Manifestation in der Zukunft verringern. Die beste Therapie, die den Körper nicht schädigt, ist die regelmäßige Anwendung der traditionellen Medizin.

Die Hauptursachen der Pathologie

Es gibt Hauptursachen und nachteilige Faktoren, die zur Entwicklung der Atopie beitragen. Zu den Hauptursachen für Dermatitis gehören:

  • Vererbung (in den meisten Fällen tritt die atopische Dermatitis bei Personen auf, die Angehörige haben, die zu allergischen Reaktionen neigen);
  • Verletzung der Schutzfunktion der Haut als Folge von Stoffwechselstörungen;
  • Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber den meisten äußeren Reizen.

Zu den provozierenden Faktoren gehören:

  • häufige Stresssituationen, Überarbeitung;
  • Kontakt der Haut mit Haushaltschemikalien;
  • regelmäßige Bewegung (oft verbunden mit beruflichen Tätigkeiten);
  • die Verwendung minderwertiger, schädlicher Produkte, eine unzureichende Menge an Vitaminen, die Vorherrschaft von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln, Fast Food;
  • verschmutzte Umwelt.

Die Entwicklung des Krankheitsbildes findet vor dem Hintergrund einer Abnahme der körpereigenen Immunität und der Einwirkung von Allergenen statt, die zu einem entzündlichen Prozess der allergischen Ätiologie führen.

Symptomatische Manifestationen

Bei Erwachsenen sieht die atopische Dermatitis wie folgt aus:

    • erstens Juckreiz und Schälen, hervorgerufen durch trockene Haut;
    • in den Bereichen des Kratzens erscheinen kleine Blasen mit serösem Inhalt; Kratzen verursacht nasse Oberflächen, die starke Schmerzen und unerträglichen Juckreiz verursachen.
    • nach einiger Zeit ist der Ausschlag mit Krusten bedeckt, begleitet von einem starken Juckreizgefühl;
  • unbehandelt ist eine Infektion der Wunden mit bakterieller Mikroflora möglich, gefolgt von Eiterung;
  • Integumente an Stellen der Bildung von Hautausschlägen verdicken sich, Manifestation des Hautbildes nimmt zu.

Diese Symptome wirken sich nachteilig auf die Lebensqualität einer Person aus, als Folge davon reizt die Neurose die Leistungsfähigkeit.

Bei erwachsenen Patienten kann die Bildung von Hautausschlag an jedem Teil des Körpers auftreten, einschließlich der Kopfhaut, des Rückens, des Schultergürtels und Details der Atopie bei schwangeren Frauen in diesem Artikel.

Behandlung der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen mit Volksmethoden

Therapeutische Maßnahmen zielen darauf ab, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und den Zustand des Patienten zu lindern. In diesem Fall werden unter Verwendung von Antihistaminika zur oralen und topischen Verabreichung immunomodulierende Mittel vorgeschrieben. Pharmazeutische Präparate beseitigen jedoch nicht nur die klinischen Erscheinungsformen der Dermatitis, sondern wirken sich auch nachteilig auf den Körper aus. Daher bevorzugen die meisten Menschen die Verwendung von Volksheilmitteln bei atopischer Dermatitis.

Vor Beginn der Behandlung mit der traditionellen Medizin wird die Ernährung zuerst korrigiert, da der Körper mit einer Abnahme der Immunität auf alle Produkte reagiert und Antikörper produziert, was zu einer Verschlechterung des bestehenden Krankheitsbildes führt.

Regeln der Ernährungstherapie bei atopischer Dermatitis

Eine richtige Ernährung kann den Zustand des Patienten verbessern und die Häufigkeit von Exazerbationen weiter reduzieren. Alle Lebensmittel mit allergenen Eigenschaften sind von der Diät ausgeschlossen: Hühnereier, Kuhmilch, Zitrusfrüchte, Schokoladenwaren, Kakao, Nüsse aller Art, Pilze und einige Beeren (z. B. schwarze Johannisbeeren, Erdbeeren). Auch die Verwendung von gebratenen, geräucherten, fetten Lebensmitteln und Konserven ist ausgeschlossen. Die Salzaufnahme wird auf 3 g pro Tag reduziert.

Bei atopischer Dermatitis wird empfohlen, die Verwendung von Oliven-, Mais- und Sonnenblumenölen zu erhöhen. Dazu gehören Buchweizenbrei, Hüttenkäse, Hartkäse und Kaninchenfleisch.

Die effektivsten Volksrezepte

Alle Methoden der traditionellen Medizin sind in externe und interne Anwendung unterteilt. Sie werden in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung oder unabhängig voneinander verwendet. Die Rezepte bestehen aus Heilpflanzen mit entzündungshemmenden Eigenschaften, die die Manifestation von Schwellungen reduzieren, Juckreiz beseitigen, die Regeneration des Gewebes verbessern und eine beruhigende Wirkung haben.

Bevor Sie Volksrezepte im Kampf gegen Dermatitis anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, da einige Pflanzen im Einzelfall eine erhebliche Verschlechterung verursachen können.

Zubereitung von oralen Zubereitungen

Um die Krankheit zu behandeln, sollten Volksabkühlungen und Infusionen über mehrere Monate hinweg durchgeführt werden, zwischen denen eineinhalb bis zwei Wochen stehen:

    • Abkochung auf Basis von Salbei Medicinal - zur Herstellung von 1 Liter gekochtem Wasser 5 Esslöffel hinzugeben. l trockene zerkleinerte Pflanzen, 15 Minuten bei niedriger Hitze gehalten, darauf bestehen und filtern; dreimal täglich 100 g auftragen; Das Medikament wird nicht für die Anwendung bei Frauen während der Schwangerschaft empfohlen.
    • Frischer Selleriesaft - 15-20 Minuten vor dem Essen 1 TL. dreimal täglich; Das Gemüse enthält eine große Menge an Ballaststoffen, Spurenelementen, die die Immunität verbessern und entzündungshemmend wirken.
    • Alkohol-Tinktur auf Birkenknospen - beseitigt den Entzündungsprozess, wirkt harntreibend und desinfizierend; Das Rezept ist recht einfach zuzubereiten: 50 g zerkleinerte Birkenknospen gießen 200 Liter Wodka (Alkohol), 2-3 Wochen ziehen lassen; Das Medikament wird in der Nacht für 3 Wochen in 25 Tropfen eingenommen (Hinweis: Alkoholhaltige Medikamente haben einige Kontraindikationen - sie werden nicht bei Kindern und Personen angewendet, die zu Alkoholismus neigen).
    • Um Hautläsionen zu beseitigen und die Heilungsprozesse zu verbessern, wird ein Kräuterabguß vorbereitet - Calamus-Sumpfgras (20 g), Johanniskrautgras (15 g), schwarze Holunderblätter oder Blütenstände (15 g), Devyasil-Wurzel (10 g); Alle Zutaten werden in getrockneter und gemahlener Form verwendet. Die Kräutermischung wird über 100 ml gekochtes heißes Wasser gegossen und über Nacht infundiert, worauf sie mit 100 ml Wodka (Alkohol) gemischt, in Brand gesetzt, zum Kochen gebracht und entfernt wird. stehende Tinktur 12 Stunden; nimm 2 TL. zweimal täglich, zuvor mit etwas Wasser verdünnt; Die Behandlung dauert 14 Tage und macht dann eineinhalb Wochen Pause.

Natürliche Salbenrezepte

Zu Hause zubereitete Salben beseitigen den Juckreiz gut, beschleunigen die Regeneration des Gewebes und versorgen die betroffene Haut mit Nährstoffen. Es gibt eine Vielzahl von Dermatitis-Rezepten, von denen die beliebtesten unten beschrieben werden:

    • Kamille und Weiden-Tee-Blütenstände bereiten eine Abkochung vor, für diese 5 EL. l Mischungen von zerkleinerten Pflanzen gießen 1 Liter heißes Wasser und bestehen für 15 Minuten auf einem Wasserbad; Nachdem die Brühe etwas abkühlen gelassen wurde, füge 50 g Öl hinzu und verdünne die resultierende Lösung mit Glycerin im Verhältnis von 1: 1; Salbe die betroffene Haut 2-4 Mal am Tag einreiben, die Behandlung dauert einen Monat;
    • Kräuterabkochen: Kamillenblütenstände (1 EL), Klettenblätter (1 EL), Huftierwurzel (1 EL), Sumpf-Wermutgras (1 EL), zerkleinert und gemischt, eingegossen 1 Liter kochendes Wasser und 10-15 Minuten bei niedriger Hitze halten; 25 g Milch und 0,5 Liter Senna-Gras-Sud werden in die warme Brühe gegeben und kochen, bis die Dichte erreicht ist; die abgekühlte Mischung wird zu gleichen Anteilen mit Glycerin vereinigt; mehrmals täglich für einen Monat auf die Haut aufgetragen;
    • Propolis-Salbe (Bienenkleber) ist ein einzigartiger Wirkstoff mit ausgeprägten bakteriziden Eigenschaften. zur Herstellung von 15 g Propolis 60 g Sonnenblumenöl (Olivenöl oder Maisöl) einfüllen; Die Mischung wird im Ofen zubereitet, daher müssen Sie zunächst die Zutaten in einem kleinen Tontopf mischen. Im Ofen bei einer Temperatur von 180-200 Grad wird das Arzneimittel eine halbe Stunde aufbewahrt; ready bedeutet, die Haut ein- oder zweimal täglich zu kühlen und zu schmieren;
  • Salbe auf Reisstärkebasis - Alle Zutaten werden zur Herstellung in gleichen Mengen gemischt: Milch, Reisstärke und Glycerin werden zusammengefügt und gerührt, bis eine homogene Masse entsteht; Morgens und abends dünn auftragen.

Bäder mit Zusatz von Naturstoffen

Entfernen Sie den Entzündungsprozess, Juckreiz und beschleunigen Sie die Reparatur von Geweben. Eichenrinde, ein Zug und Kartoffelstärke bewältigen Hautausschläge. Grundrezepte:

    • Stärkebäder sind absolut sicher, auch für Frauen während der Trächtigkeit; Zum Kochen werden 4 Teelöffel benötigt. Kartoffelstärke gießen 200 ml gekochtes heißes Wasser, darauf bestehen 20-40 Minuten; Die Dauer des Verfahrens sollte mindestens 20 bis 30 Minuten betragen. Danach wird empfohlen, sich zu duschen, um den Stärkerückstand von der Haut abzuwaschen. nach dem Baden den Hautbereich mit Ausschlag mit einer Heilsalbe bestreichen;
    • die Abkochung der Sequenz - die getrocknete zerkleinerte Anlage wird in einem Wasserbad im Verhältnis von 400 g des Zuges zu 5 l Wasser gebrüht; Nach dem Kochen wird die Brühe in das Bad gegeben, der Empfang sollte zwischen 30 und 40 Minuten betragen. Am Ende des Verfahrens werden die betroffenen Bereiche mit Teer Seife behandelt.
    • Eine der effektivsten Methoden der traditionellen Medizin gegen atopische Dermatitis ist das Abkühlen einer Eichenrinde: Zur Herstellung eines Arzneimittels werden 250 g Eichenrinde in 500 ml Wasser bei schwacher Hitze gekocht; In der Badewanne 1 EL hinzufügen. Haferflocken und gebratenes Dekokt hinzufügen; Nach dem Baden wird empfohlen, Seife auf Teerbasis zu verwenden. Nach dem Eingriff wird die Haut mit einer entzündungshemmenden Salbe bestrichen.

Komprimiert

Die regelmäßige Anwendung von Kompressen in den betroffenen Bereichen beseitigt den Juckreiz und lindert Schwellungen. Mit der Zeit können Sie die Symptome der Krankheit vollständig beseitigen.

Die drei effektivsten Rezepte, die nur aus natürlichen Rohstoffen bestehen, beschleunigen die Regeneration des Gewebes und verbessern den Zustand des Patienten nach mehreren Eingriffen erheblich:

  • Kartoffelkompresse: Zwei rohe Kartoffeln sollten auf einer feinen Reibe geschält und gerieben werden. der resultierende Brei wird leicht gepresst und auf einer Mullbinde ausgebreitet; die Mischung wird über Nacht auf die betroffenen Stellen aufgetragen; Am Morgen ziehen sie die Kompresse aus, waschen die Haut mit Teer-Seife und tragen eine weichmachende Creme auf;
  • Aloesaft hat einen großen Komplex an Vitaminen und Mikroelementen; Verwenden Sie Brei aus dem Stängel, es wird vor dem Zubettgehen auf die betroffene Haut aufgetragen und bis zum Morgen aufbewahrt oder mehrmals täglich verwendet.
  • Leinölkompresse - dieses Medikament mildert raue Haut, hat antibakterielle Eigenschaften, beseitigt Juckreiz; Um 100 ml Öl vorzubereiten, ein langsames Feuer anzünden und zum Kochen bringen, dann 25 g Kamille-Blütenstände hinzugeben und 5 Minuten kochen; Lassen Sie die Mischung abkühlen und durch ein Käsetuch ziehen. mehrmals täglich für 7-10 Tage angewendet.

Rezepte der traditionellen Medizin - das ist eine echte Entdeckung für Menschen, die atopische Dermatitis mit den sichersten Methoden loswerden möchten. Trotz der Verbreitung und Beliebtheit traditioneller Behandlungsmethoden ist die Wirksamkeit dieser Mittel bisher nicht belegt.

Es sollte auch beachtet werden, dass nicht alle Patienten gleichermaßen für verschiedene Heilpflanzen geeignet sind. Daher kann sich der Zustand in einigen Fällen mit erhöhter Empfindlichkeit signifikant verschlechtern.

Bevor Sie eine der oben genannten Behandlungsmethoden anwenden, wird empfohlen, sich einer Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung zu unterziehen und einen Arzt zu konsultieren, der Ihnen dabei hilft, in jedem Einzelfall die am besten geeigneten Mittel auszuwählen.

http://kozhaexpert.ru/dermatit/atopicheskij-narodnye-sredstva

Wie Dermatitis zu Hause Volksheilmittel zu behandeln

Das Auftreten der schmerzhaften Symptome der Krankheit - Juckreiz, Brennen und Rötung der Haut können das Leben unerträglich machen. Um dem Kind und dem Erwachsenen zu helfen, wird die Behandlung der Dermatitis zu Hause mit Volksheilmitteln durchgeführt, die mit Ölen außerhalb, Sprechern, Lotionen und Innensaucen von Kräutern behandelt werden. Es ist nützlich zu verstehen, wie man ein Heilbad richtig macht, um sich selbst abzukochen. Eine Überprüfung der Rezepte traditioneller Heiler hilft Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Volksheilmittel gegen Dermatitis

Hautkrankheiten - Dermatitis - können durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Wenn Symptome auftreten, konsultieren Sie einen Spezialisten, um eine korrekte Diagnose zu erhalten und mit der Behandlung zu beginnen. Rezepte traditioneller Heiler sollten zu Hause Teil einer Reihe von Aktivitäten sein, die ein Dermatologe vorschreibt. Es ist inakzeptabel, sich selbst zu behandeln, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Wie kann man Dermatitis zu Hause behandeln? Im Arsenal der Volksheiler:

  • komprimiert mit Teer;
  • Bad mit Immergrünserie;
  • Anwendungen mit Aloe-Saft;
  • komprimiert mit Propolisöl;
  • Abkochungen von Kräutern;
  • Infusionen von Wodka;
  • Geräte mit Jäger;
  • Schmierung der Haut mit ätherischen Ölen;
  • für die Einnahme - Kräutertees;
  • Talker setzen;
  • Dressings mit Sanddornöl;
  • komprimiert mit Zwiebelmehl.

Dermatitis Bäder

Ein ausgezeichneter Heileffekt wird durch die Verwendung von Bädern zur Behandlung der Haut erzielt, insbesondere wenn ein erheblicher Teil des Körpers von dermatologischen Hautausschlägen bedeckt ist. Es wird empfohlen, das Verfahren jeden Tag für 15 Minuten durchzuführen. Nach dem Gebrauch nimmt der Juckreiz ab, Abblättern, Rötung verschwindet, die Haut wird sauber. Sie müssen mindestens 10 Sitzungen durchführen und die Zusammensetzung für das Bad ändern. Zum Kochen zu Hause verwenden:

  • Kamille Auskochen;
  • Blätter der Nachfolge;
  • Kiefernknospen;
  • Eichenrinde;
  • Lorbeer-Dekokt;
  • Birkenknospen.

Reduzieren Sie effektiv die Symptome von Dermatitis Kräuterbad. Sie können zwei Löffel Calendula mit kochendem Wasser einfüllen - 200 ml, 10 Minuten kochen, abseihen. Die Zusammensetzung wird in das Bad gegossen. Bei der Behandlung der Dermatitis zu Hause lindern Volksheilmittel Entzündungen, Juckreiz und Reizungen der Zusammensetzung der Kräutersammlung. Trockene Mischung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie zwei Stunden lang. Nach dem Rezept sind in Teelöffeln enthalten:

  • Nessel - 2;
  • Baldrian - 2;
  • Kornblume - 3;
  • Kamille - 3;
  • Oregano - 1.

Heilsalbe

Bewältigen Sie erfolgreich die Manifestationen der Dermatitis zu Hause helfen Salben, die Wunden heilen, Abplatzungen beseitigen, Juckreiz lindern, die Haut wiederherstellen. Sie sollten nachts angewendet werden, morgens zum Spülen. Vorgefertigte Volksmedizin wird am besten in einem dunklen Behälter im Regal des Kühlschranks aufbewahrt. Natürliches Antibiotikum Cranberry gemischt mit vier Teilen Vaseline funktioniert gut. Nicht weniger effektiv ist eine wöchentliche Mischung von gleichen Anteilen:

Bei der Behandlung der Dermatitis zu Hause trocknen die Volksheilmittel die betroffene Haut mit einer Mischung aus gleichen Teilen Zinkpulver, weißem Ton und Babypuder unter Zugabe von Olivenöl zu einer Paste. Sie können unabhängig eine Salbe herstellen, die die folgenden Zutaten enthält:

  • Baldrian - 5 g;
  • goldener Schnurrbartsaft - 20 ml;
  • Olivenöl - 1 Löffel;
  • Babycreme - 20 Gramm.

Behandlung der Öldermatitis

Zu Hause ist es einfach, Öl vorzubereiten, um Hautausschlägen im ganzen Körper entgegenzuwirken. Das Auftragen von mit der Mischung angefeuchteten Tampons an den betroffenen Stellen dauert 15 Minuten zweimal täglich. Hier sind einige der beliebten Rezepte:

  • Mischen Sie einen Teil der Butter mit vier Säften Hypericum;
  • In den Ofen stellen und 1 Esslöffel Propolis und 4 - Pflanzenöl schmelzen.

Es hilft, die Symptome der Krankheit, die seit langem stört, die Behandlung von Dermatitis zu Hause mit einem Volksheilmittel - einer hausgemachten Zusammensetzung von Geranium - zu beseitigen. Blumen, Blätter - 40 Gramm - gießen Sie Pflanzenöl. Der Garvorgang hat Merkmale - für 5 Tage wird die Mischung im Dunkeln gealtert, dann anderthalb Monate im Licht. Es ist leicht, Teeröl aufzubereiten und es dann für Anwendungen, Kompressen, Bäder zu verwenden. Nach dem Rezept:

  • 100 g Babyseife schmelzen;
  • füge 35 g Pflanzenöl hinzu;
  • 30 g Birkenteer geben;
  • gießen Sie 100 g Wasser;
  • rühren

Kräuter

Selbst Experten bemerken die Wirksamkeit von Kräutern bei der Behandlung von Dermatitis zu Hause. Heilpflanzen werden äußerlich als Lotionen verwendet, für Bäder verwendet, im Inneren genommen. Nach den Rezepten der traditionellen Medizin werden Präparate vorbereitet - Dekokte, Tinkturen, Infusionen. Für den internen Empfang und zur Körperreinigung können Sie Tee aufbrühen - gießen Sie einen Löffel Gras mit einem Glas kochendem Wasser. Wenn Dermatitis empfohlen wird, verwenden Sie die Pflanzen getrennt und stellen Sie eine Mischung her:

  • Kornblume;
  • Brennnessel;
  • Zitronenmelisse;
  • Johannisbeeren;
  • Löwenzahn;
  • Birkenblätter;
  • Kamille

Nicht weniger wirksam bei der Behandlung von Dermatitis zu Hause Alkohol Tinkturen, die zum Waschen der betroffenen Haut verwendet werden. Verwenden Sie dazu eine Serviette aus mehreren Lagen Gaze oder Stoff. Um ein Volksheilmittel aus Schöllkraut herzustellen:

  • 60 g frische Pflanze hacken;
  • Saft auspressen, in die Flasche füllen;
  • Lassen Sie es eine Woche ohne Licht unter dem Deckel - für die Gärung;
  • periodisch offen, Gase freisetzen;
  • Nach 7 Tagen 60 ml Wodka hinzufügen;
  • zwei Tage im Kühlschrank lassen;
  • zweimal täglich anwenden.

Teer Seife

Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Produkts sind allgemein bekannt. Es verbessert die Durchblutung, fördert die Heilung, lindert Irritationen und wirkt entzündungshemmend. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Teerseife keine allergischen Reaktionen hervorruft. Bei der Behandlung von Dermatitis zu Hause ist das Aufbringen der flüssigen Zusammensetzung, die zusätzlich Konzentrate von Kräutern enthält, sehr günstig.

Die Verwendung von Teerseife hängt von der Art der Dermatitis ab:

  • atopisch - topisch nur auf den betroffenen Bereich angewendet;
  • allergische Variante - wird zur Herstellung von Bädern verwendet, ist nicht für die Verwendung auf der Haut geeignet - Verschlechterung ist möglich;
  • oral - wird zweimal täglich gewaschen;
  • seborrheic - zum Waschen des Kopfes nur mit fettigem Haar, gespült mit Kräuterbrühe.

Behandlung von Dermatitis Volksmedizin

In Anbetracht einiger Merkmale bei der Behandlung von Kindern und Erwachsenen werden Volksheilmittel häufig zu Hause verwendet, bei denen die Zusammensetzung Naturprodukte und Heilpflanzen enthält. Methoden zur Wiederherstellung umfassen:

  • Stärkebäder;
  • Kürbis mit Kürbis;
  • innen - alkoholische Tinktur aus Birkenknospen;
  • Kompressen aus Kartoffelpüree;
  • frische Hypericumsalbe;
  • Propolisöl zur Behandlung von Abszessen.

Bei Erwachsenen

Die Behandlung der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen mit Volksmedizin ist durch die Möglichkeit der Verwendung von Medikamenten unter Verwendung von Alkohol gekennzeichnet. Heilinfusion wird in einem zweiwöchigen Kurs verwendet. Es ist notwendig, zweimal täglich einen Löffel zu trinken und dabei ein halbes Glas Wasser zu rühren. Zur Vorbereitung der Komposition ist Folgendes erforderlich:

  • machen Sie eine Kräuterinfusion;
  • über einem Feuer zum Kochen bringen;
  • fügen Sie Wodka hinzu - 100 Gramm;
  • bestehen 10 Stunden.

Die Zubereitung einer Kräuterinfusion zu Hause hat Merkmale. Alle Pflanzen, Kräuter werden zerkleinert, mit einem halben Glas kochendem Wasser gefüllt, Tag hineingegossen, filtriert. Rezeptzusammensetzung enthält Komponenten in Gramm:

  • Blätter, Blüten der schwarzen Holunder - 10;
  • Kalamuswurzel - 15;
  • Johanniskrautgras - 10;
  • Ulmenrinde - 10;
  • die Wurzel von High Devyasila - 5.

Bei Kindern

Bei Kindern mit allergischer Dermatitis führt die Verwendung von Eierschalen, die zu Pulver neigen, zu hervorragenden Ergebnissen. Ein Viertel Teelöffel wird mit einem Löffel Zitronensaft gegossen. Nehmen Sie die Komposition zweimal pro Tag ein. Die Behandlung der Dermatitis zu Hause mit Volksmedizin für ein junges Kind wird oft in Bädern durchgeführt. Führen Sie jeden zweiten Tag 10 Behandlungen durch. Sie können alternativ wählen:

  • Meersalz - 100 Gramm in einem kleinen Bad;
  • Abkochung der Zwiebelschale oder -nachfolge;
  • Stärke - 4 Löffel in einer kleinen Menge Wasser aufbrühen, zum Badewasser geben.

Wie kann man allergische Dermatitis heilen?

Um die allergische Dermatitis zu Hause zu bewältigen und das Allergen zu identifizieren und zu eliminieren, hilft die Kräutersammlung, die viermal täglich für ein Viertel Tasse getrunken wird, dabei, die Symptome der Krankheit zu überwinden. Bereiten Sie ein Volksheilmittel wie folgt vor:

  • nehmen Sie einen Teelöffel Kamille, Schnur, Viburnumrinde, Johannisbeere;
  • vier - Süßholzwurzel;
  • gießen Sie einen Liter kochendes Wasser;
  • bestehen Sie ungefähr eine Stunde;
  • zu filtern.
http://sovets.net/11490-lechenie-dermatita-v-domashnih-usloviyah-narodnymi-sredstvami.html

Wir behandeln atopische Dermatitis Volksheilmittel

Atopische Dermatitis bezieht sich auf Krankheiten, die Sie mit Hilfe der traditionellen Medizin heilen können. Die Menschen leiden seit langem an dieser Krankheit, haben aber glücklicherweise viele Möglichkeiten gefunden, um sie zu behandeln.

Heilkräuter

Die früheste bekannte Behandlung der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen sind Kräuter. Sie können in der Zusammensetzung von Salben, Abkochungen und Tinkturen für den Innen- und Außenbereich verwendet werden.

• Schöllkraut Kein Wunder, dass sein Name "Clean Skin" verschlüsselt ist. Es ist das Hauptmittel der traditionellen Medizin zur Behandlung vieler Hautkrankheiten. Schöllkraut hat eine sehr ausgeprägte Wirkung und eine Überdosierung kann zu Reizungen führen. Daher sollte es mit Vorsicht angewendet werden.

Der einfachste Weg, den Saft von Schöllkraut zu verwenden, schmiert es einfach auf die beschädigten Stellen.

Es sollte daran erinnert werden, dass es eine helle gelbe Farbe hat und Flecken auf Haut und Kleidung hinterlassen kann.

Wenn möglich, können Sie ein Arzneimittel aus Schöllkraut herstellen. Dazu wird der Saft aus der zerkleinerten Pflanze herausgepresst und mit Wasser vermischt. Tragen Sie die Droge 10 Minuten lang mit Mullbinden auf die Haut auf. Um die vorbereitete Lösung aufzubewahren, wird daraus eine Abkochung gemacht, in der Honig hinzugefügt wird (einhundert Gramm für drei Esslöffel Brühe).

Sie können keine Alkohol-Tinktur aus Schöllkraut herstellen, da dies nur die Reizwirkung erhöht. Nach der Behandlung kann die Entzündungsstelle mit einer Feuchtigkeitscreme bestrichen werden.

• Eine mildere Wirkung hat eine Reihe. Es wird auch in Form einer Abkochung oder Tinktur verwendet. Trocknen Sie die Pflanze und zerkleinern Sie sie und gießen Sie Wasser in einer Konzentration von einem Esslöffel auf ein halbes Glas heißes Wasser. Machen Sie aus der infundierten Lösung eine Baumwoll-Gaze-Kompresse, um den betroffenen Bereich zu trocknen. Es wird empfohlen, mindestens viermal täglich Kompressen anzuwenden, bis die Entzündung vollständig verschwunden ist.

• Wenig bekannte Immergrünpflanze, aber nicht weniger effektiv. 1 EL. Ein Löffel Blätter einer Pflanze wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Dann bestehen Sie an einem warmen Ort. Das entstehende Werkzeug kann dem Wasser beim Baden hinzugefügt werden oder mit einem Baumwoll-Mull-Verband Kompressen herstellen.

• Kornblumenblumen können innen aufgetragen werden. Ein Teelöffel getrocknete Blumen goss ein Glas kochendes Wasser ein. Nehmen Sie eine halbe Tasse zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein. Dieses Medikament hilft bei der Beseitigung von Juckreiz und Entzündungen mit Akne, Dermatitis und anderen Hautkrankheiten.

• Um den Effekt zu verbessern, können Sie eine Mischung aus verschiedenen Kräutern herstellen. Es gibt so ein Rezept

  1. Art. Löffel der trockenen Baumpfingstrose
  2. Art. Löffel Baldrianwurzel
  3. Art. Löffel Wodka

Jedes Kraut wird separat mit Wodka gegossen und 1 Monat an einem warmen dunklen Ort belassen. Danach werden sie in einem Behälter gemischt. Sie können das Arzneimittel zu jeder Tageszeit dreimal täglich und einen Monat lang mit einem Teelöffel einnehmen.

• Herb Veronica hilft bei atopischer Dermatitis und Ekzemen. Fügen Sie in einem Glas heißem Wasser einen Esslöffel getrocknete, zerkleinerte Pflanzen hinzu und bestehen Sie mehrere Stunden in der Hitze. Die entstehende Tinktur wird jeden Tag fünfmal mit Dermatitis behandelt.

• Oft kommt es im Frühjahr zu Verschlimmerungen der Dermatitis. Glücklicherweise blühen zu dieser Zeit in den Bäumen die Knospen. Birkenknospen werden mit einem Glas Wodka gegossen und in einer Glasflasche versiegelt. Ein solches Mittel besteht für drei Wochen. Sie können 1 Teelöffel Wasser in ein Glas geben.

Da Wodka in der Komposition enthalten ist, wird die Verwendung von Tinktur für Kinder nicht empfohlen Erwachsene sollten es auch nicht missbrauchen und die Zulassung innerhalb eines Monats überschreiten.

• Eine andere Pflanze, die am Ende des Frühlings einfach herauskommt, sind Birnenblätter. Es ist notwendig, junge und frische Blätter zu nehmen. Sie werden getrocknet und gekocht. Ein Glas Blätter in einem halben Liter Wasser für 5 Minuten. Danach besteht die Nacht in einer Schüssel mit geschlossenem Deckel.

Bei entzündlichen Hautausschlägen in Form von Lotionen auf jeden Körperteil auftragen. Wenn möglich, wird der stärkste Effekt von der Kompresse erzielt, die für mehrere Stunden stehen bleibt. Verwenden Sie eine Abkochung der Blätter des Birnbaums kann unbegrenzt sein.

• Heilbäder sind sehr beliebt bei der Behandlung von atopischer Dermatitis. 500 Gramm Eichenrinde und Haferflocken helfen bei Dermatitis. Diese Mischung wird mit Wasser gegossen und 10-15 Minuten gekocht. Die Brühe muss abgelassen werden und kann dem Bad hinzugefügt werden. Es wird empfohlen, zweimal wöchentlich Heilbäder mit Eichenrinde einzunehmen.

• Eines der schwierigsten aber effektivsten Rezepte ist hausgemachte Salbe. Sein Gebrauch lindert Juckreiz und Entzündungen aus dem Körper. Es beinhaltet:

  1. Kamillenblüten
  2. Brühe Heufäule (2 Tassen)
  3. Klares Wasser (1 Liter)
  4. Butter (1 EL Löffel)
  5. Glycerin

Um die Salbe zuzubereiten, müssen Sie zuerst Kamillenblüten für 5 Minuten kochen. Fügen Sie dann Heu Staub und Butter hinzu. Kochen Sie die Mischung erneut dick und gleichmäßig. Zum Schluss wird Glycerin im Verhältnis 1: 1 zugegeben.

Bewahren Sie die Salbe nur einen Monat im Kühlschrank auf. Verbreiten Sie die betroffenen Bereiche dreimal täglich. Innerhalb eines Monats sollte der Juckreiz vollständig verschwinden.

Andere Volksheilmittel

• Teer-Seife, die in Apotheken weit verbreitet ist. Natürlicher Teer wird durch spezielle Verarbeitung aus der Rinde einer Birke gewonnen. Natürlich ist es sehr schwierig, es selbst zuzubereiten, daher ist eine Seife mit ihrer Zugabe ein sehr beliebtes Mittel gegen atopische Dermatitis.

Wenn Sie morgens und abends mit dieser Seife waschen, verbessert sich die Mikrozirkulation des Bluts in der Haut. Danach verbessern sich der Teint und die Zellregeneration. Die Entzündung heilt schneller, die Irritation geht vorüber, die Rötung nimmt ab. Darüber hinaus nimmt die Verbreitung von Mikroben ab.

Seife trocknet die Haut und hilft so bei nassen Formen von atopischer Dermatitis. In Kombination mit anderen Mitteln der traditionellen Medizin lässt die Wirkung nicht lange auf sich warten.

Wenn möglich, können Sie auch Kompressen und Bäder aus natürlichem Teer herstellen.

Um die Qualität der Seife sicher zu stellen, können Sie dies zu hundert Prozent selbst tun. Mischen Sie dazu die im Wasserbad geschmolzene Babyseife mit 2 EL. Löffel Birkenteer und Pflanzenöl. Es ist möglich, die empfangenen Mittel wie gewöhnliche Seife zu verwenden.

Da Birkenteer ein natürlicher Wirkstoff ist, kann er Allergien auslösen. Daher müssen Sie vor dem Auftragen die Seife auf unauffällige Hautstellen überprüfen. Das Fehlen von Reizung und Rötung weist auf die gute Verträglichkeit aller Bestandteile des Arzneimittels hin.

• Hypericum wird als Desinfektionsmittel bei Hautentzündungen und Infektionen verwendet. Diese Anlage ist universell und für fast jeden geeignet. Je nach Rohstoff können daraus mehrere Therapeutika hergestellt werden.

Hypericumsaft wird mit Pflanzenöl gemischt. (1: 4). Als Salbe anwenden und auf die betroffene Haut auftragen. Bewahren Sie die Mischung nur im Kühlschrank auf.

Aus den Blüten und Blättern kann eine Ölinfusion hergestellt werden. 2 Esslöffel pflanzliche Rohstoffe gießen Pflanzenöl. Bestehen Sie zwei Wochen. Entzündungsflecken schmieren nach Bedarf bis zur Heilung.

• Gewöhnliche Kartoffeln bewältigen Dermatitis besser als eine Apotheke. Es wirkt entzündungshemmend. Um das Ergebnis der Behandlung zu erhalten, muss der Saft der Kartoffeln vorbereitet werden. Geriebene Kartoffeln werden in Käsetuch eingewickelt und über Nacht auf beschädigte Stellen aufgetragen. Verwenden Sie Propolis-Salbe, um die Haut nach dem Auftragen weiter zu befeuchten.

• Gewöhnlicher Thymian ist eine antiseptische Salbe. Den zerstoßenen Thymian in einer Konzentration von 1: 5 mit Pflanzenöl mischen. Oder ein Teelöffel der Pflanze für ein halbes Glas Wodka besteht mehrere Tage. Danach wird der Tinktur auch Öl zugesetzt. Das resultierende Arzneimittel wird in Form von Lotionen oder Salben verwendet und wirkt sich schmerzhaft auf die Haut aus.

• Kalanchoe-Saft wird zusammen mit Honig zum Jucken verwendet. Eine Mischung von Zutaten in gleichen Anteilen besteht für eine Woche. Die resultierende Salbe schmiert die Herde der Dermatitis, um Rötungen und Entzündungen zu lindern.

• Eine andere Salbe, die unabhängig hergestellt werden kann, besteht aus:

  1. Milch (1 Teelöffel)
  2. Glycerin (1 Teelöffel)
  3. Reisstärke (0,5 TL)

Alle Komponenten mischen und schmieren die Haut. Die Salbe wirkt feuchtigkeitsspendend und wirkt entzündungshemmend. Danach empfiehlt es sich auch, die Haut mit einer Abkochung von Lindenblüten abzuwischen.

• Hagebuttenöl wird in der Volksmedizin zur Behandlung von Hautläsionen verwendet. Bei der Behandlung der atopischen Dermatitis wird es einmal täglich für 2 Teelöffel oral angewendet. Oder fetten Sie sie mit beschädigten Stellen ein. Aufgrund seiner antioxidativen Wirkung beschleunigt es die Hautheilung.

Zum Beispiel Wildrosenöl Gesichtsmaske Rezept.

  1. 10 Kappe. Hagebuttenöl
  2. 30 Kappe. Olivenöl
  3. 10 Kappe. Flüssiges Vitamin B2
  4. 1 Teelöffel Aloesaft
  5. 1 EL. Löffel Babycreme als Basis

Alle Zutaten mischen und kühl lagern. Es ist möglich, nicht nur auf die geschädigte Haut, sondern auch auf die gesunde Haut aufzutragen, um die Durchblutung zu verbessern und die Haut zu befeuchten. Entzünde die Entzündung an den Gliedmaßen mit einem Wattebausch mit Öl, um die Wirkung zu verstärken.

• Burnet reduziert Hautentzündungen bei Dermatitis. Um die Brühe vorzubereiten, nehmen Sie ihre Wurzeln. 2 Esslöffel pro Glas Wasser für eine halbe Stunde gekocht. Verwenden Sie nach dem Abkühlen das Innere von 1 EL. Löffel nach einer Mahlzeit. Die Entzündung nimmt ab und die Rötung wird entfernt.

Traditionelle Behandlungsmethoden für Kinder

Kinderhaut ist empfindlicher für alles, was mit ihr in Kontakt kommt. Daher ist nicht jedes Arzneimittel für die Behandlung von atopischer Dermatitis bei Kindern geeignet.

• Absolut sicheres Mittel für Babyhaut - dies ist eine Infusion von Birkenknospen.

Ein Esslöffel wird zu einem Glas kochendem Wasser gegeben und mehrere Stunden lang hineingegossen. Die resultierende Infusion wird dem Bad hinzugefügt, das das Kind badet. Mehrmals pro Woche für einen Monat, um die Symptome einer atopischen Dermatitis zu reduzieren.

• Bäder können mit Brennnessel, Klette, Veilchen und Schafgarbe genommen werden. 4 Esslöffel eines der Kräuter bestehen in einem Glas kochendem Wasser. Danach baden Sie mit der resultierenden Infusion.

· Beim Baden eines Kindes ist es sicher, eine Eichenrinde zu verwenden. Esslöffel in einem Glas Wasser und 5 Minuten kochen. Verdünnen Sie das Ganze mit mehreren Litern Wasser, um einen zarten Effekt zu erzielen. Sie können dem Baby Wasser geben oder es zum Baden hinzufügen.

• Jeder weiß, wie gut das Meer die Haut beeinflusst. Hier spielen viele Faktoren eine Rolle, aber einer davon ist Meersalz. Um die Wirkung des Meeres zu Hause zu wiederholen, kann das Kind mit Meersalz baden. Der therapeutische Badverlauf dauert bis zu zwei Wochen mit täglichem Bad für 15 Minuten. Dazu eine Handvoll Salz pro Bad mischen, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben.

• Um das Jucken zu stoppen, machen Sie Bäder mit Stärke. Dazu werden 3 Esslöffel Kartoffelstärke in Wasser verdünnt und in das Bad gegeben. Stärke hat einen einhüllenden Effekt, der lokal auf die Nervenenden wirkt und deren Erregung verringert. Dieses Mittel lindert den Juckreiz und ist für das Kind sicher.

· Vitamin E oder Tocopherol wird für trockene und gereizte Haut verwendet. Sie können es dem Wasser hinzufügen, um ein Kind zu baden. Da sich der Verlauf der Dermatitis häufig mit Vitaminmangel verschlechtert, können Kinder Vitamine oral einnehmen.

Doch nicht nur Bäder können einem atopischen Dermatitis Kind helfen. Effektive Herstellung von Lotionen mit verschiedenen pflanzlichen Inhaltsstoffen.

• Propolis hilft bei atopischer Dermatitis. Um Hautentzündungen zu reduzieren, sollte es mit Pflanzenöl gemischt werden (1 Esslöffel bis 4 Esslöffel Öl). Danach 40 Minuten im Ofen erhitzen. Trennen Sie das Öl vom Propolis und tragen Sie es morgens und abends höchstens zwei Wochen lang auf die Entzündung auf. Einige Kinder können auf dieses Mittel allergisch reagieren, daher wird empfohlen, einen Allergologen zu konsultieren.

Es ist besonders wirksam bei der Komplikation der Dermatitis in Form von Eiterung. Im Falle einer Infektion in den Wunden und der Eiterbildung wird Propolisöl in der Zusammensetzung von Lotionen verwendet.

• Sellerie. Bei der Einnahme reinigt der Saft den Körper, entfernt Giftstoffe und komprimiert daraus Juckreiz und Entzündungen. Selleriesaft und Apfelessig müssen in gleichen Konzentrationen gemischt werden. Fügen Sie eine Prise Salz hinzu. Wenden Sie dieses Werkzeug in der Woche 5-6 mal täglich in Form von Lotionen an. Es hat praktisch keine Kontraindikationen, aber sehr effektiv.

· Gemüse ist nicht nur gut fürs Essen. So kann der übliche Kürbis gekaufte Salben bemerken. die Schwierigkeit ist, dass nur frisch geeignet ist und im Winter ein Mangel besteht. Im Herbst sind Kürbispulpen ein hervorragendes Werkzeug. Aus Stäbchen oder Kugeln können Sie den Saft mit Baumwolle mischen. Lassen Sie die Tampons viermal am Tag eine halbe Stunde lang auf den Ausbrüchen. Um Gewöhnung der Haut zu vermeiden, wird empfohlen, sich mit anderen Lotionen von Gemüse (Sellerie, Kartoffeln) oder Aloe abwechseln.

• Lorbeerblatt (3-4 Stück) kann mit einem Glas kochendem Wasser gegossen werden und bei niedriger Hitze 10-15 Minuten garen. Kühlen Sie ab und wischen Sie die Haut zwei Wochen lang mit dieser Abkochung ab.

Ärzte - Dermatologen empfehlen die Verwendung von Calendula-Dekokt zum Abwischen der Haut. 1 Teelöffel pro Tasse kochendes Wasser.

Die oben genannten Mittel können zur Behandlung von atopischer Dermatitis bei Säuglingen verwendet werden.

Innerhalb eines Kindes mit atopischer Dermatitis können Sie auch eine begrenzte Auswahl an Mitteln geben. Die bestmöglichen sind:

  • Haferbrühe: 100 Gramm Hafer, ein halber Liter Wasser, 15 Minuten, um Haferflocken "Gelee" zu kochen. Durch ein Käsetuch gespannt, damit das Kind vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse bekommt. Es wird keinen Monat dauern, da die Symptome der Dermatitis vergehen
  • Die beliebteste Pflanze in der traditionellen Medizin ist Kamille. Neben Kamillenschalen kann es als Infusion oral eingenommen werden. Diese Infusion kann das ganze Jahr über mit normalem Tee und Essen ersetzt werden.
  • Gurken sind dafür bekannt, dass fast niemand Allergien auslöst. Die Infusion von Gurken mit Yasnotkoy hilft bei Entzündungen und Juckreiz bei atopischer Dermatitis. Für die Zubereitung werden Gemüsekomponenten mit einem Glas heißem Wasser gegossen und mehrere Stunden an einem warmen Ort beharrt.
  • Früchte von Viburnum. 200 Gramm Beeren pro Liter heißes Wasser. Bestehen Sie auf die Nacht. Trinken Sie zwei Wochen lang eine halbe Tasse pro Tag. Für Kinder mit niedrigem Druck und erhöhter Blutgerinnung ist dies nicht möglich.
  • Dieselbe Sellerie kann sowohl extern als auch intern verwendet werden. Morgens und abends 1 Teelöffel Selleriesaft vor den Mahlzeiten einnehmen. Kursdauer - 1 Woche Eine solche Behandlung ist bei Kindern mit akuten Erkrankungen des Verdauungssystems kontraindiziert.
  • Hopfenzapfen Zerstoßene Zapfen gießen heißes Wasser (Konzentration 1: 4) und bestehen eine halbe Stunde. Essen Sie vor jeder Mahlzeit für 2 Esslöffel. Das Mittel kann unangenehm sein und Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. Um dies zu vermeiden, können Sie das Arzneimittel mit süßem Tee trinken.
  • Melissa kann zu Tee hinzugefügt und für zwei Monate mit einer Mahlzeit eingenommen werden.

Traditionelle Behandlungsmethoden bei atopischer Dermatitis sind gut, da sie relativ sicher sind. Wenn jedoch nach einer Anwendungsrunde keine Verbesserung auftritt, ist es erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren, um eine radikalere Behandlung vorzuschreiben.

http://vrach365.ru/atopicheskij-dermatit-lechenie-narodnymi-sredstvami-u-vzroslyh-i-u-detej-a10208/

Was sind die Methoden der Behandlung von Dermatitis zu Hause Volksmedizin

Die Dermatitis ist eine Erkrankung, die einem Patienten körperliches und seelisches Leid bringt. Wunden, Rötungen, Peeling bringen Erwachsenen und Kindern Unbehagen.

Die Behandlung von Dermatitis zu Hause mit Volksheilmitteln kann den Zustand des Patienten erheblich lindern: Kompressen, Bäder, Lotionen, Abkochungen - Wählen Sie ein Rezept, das zu Ihrem Körper passt.

Arten von Dermatitis

Dermatitis verursacht Faktoren mit chemischen, mechanischen, biologischen und anderen Auswirkungen auf den Körper.

Je nach Stimulus unterscheidet sich die Hautentzündung in:

  • Kontaktdermatitis;
  • Photokontakt (Solar) Dermatitis;
  • Allergische Dermatitis (kontaktbehaftet oder erblich);
  • Atopische Dermatitis (Neurodermitis, Ekzem, Diathese);
  • Medizinische Dermatitis durch Pillen, Injektionen, Salben;
  • Seborrhoische Dermatitis, die sich in Bereichen mit erhöhter sekretorischer Aktivität der Talgdrüsen (Kopfhaut und Gesicht) entwickelt.

Volksheilmittel zu Hause sind ein zusätzlicher Teil der von einem Dermatologen empfohlenen therapeutischen Maßnahmen.

Dermatitis Foto

Traditionelle Medizin im Kampf gegen Dermatitis

Dermatitis hat viele Ursachen, die die Ursache haben, aber die Behandlung wird auf ungefähr die gleiche Weise durchgeführt. Dem Patienten werden Medikamente verschrieben, die eine Antihistamin-, Antipilz- und Beruhigungswirkung haben.

Wenn Wunden und Ulzerationen nach dem Kratzen infektiöse Läsionen aufweisen, werden der Behandlung Antibiotika zugesetzt.

Zusätzliche therapeutische Wirkungen auf den Körper bei der Behandlung von Dermatitis werden durch die Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin erzielt.

Achtung! Bevor Sie die Krankheit zu Hause behandeln, konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten.

Bei Seborrhoe, Toxikodermie und anderen Arten von Dermatitis werden Rezepte der traditionellen Medizin als adjuvante Therapie für die Behandlung mit traditionellen Medikamenten verwendet, wie sie von einem Arzt verschrieben werden.

Rezepte auf Ölbasis

Zu den Volksheilmitteln, die bei Dermatitis verwendet werden, gehören medizinische Öle, die mit Hilfe von Heilpflanzen zubereitet werden.

Dieser Extrakt befeuchtet und heilt Wunden, und biologisch aktive Substanzen können die Hauptmanifestationen der Dermatitis beseitigen.

Interessant Einige Krankheitssymptome (Kontaktdermatitis oder Alter Pruritus) können zu Hause mit Hilfe von Volksmitteln vollständig entfernt werden.

Die Verwendung des Rezepts zu Hause stellt die Verletzung der Epidermis bei atopischer Dermatitis wieder her und verringert die Schwelle der menschlichen Empfindlichkeit gegenüber Reizstoffen und Allergenen.

Arzneimittel aus Traubenkernöl, Sanddorn, Teebaum, Rizinus, Oliven, Kokosnuss und vielen anderen Pflanzen werden in der Volksmedizin häufig verwendet.

Die enthaltenen Vitamine, Enzyme, Hyaluronsäure und Laurinsäure aktivieren die Hautregeneration und bekämpfen die Manifestationen der atopischen Dermatitis.

Sanddorn

Die Verwendung von Sanddornöl ist wirksam bei der pädiatrischen Dermatitis. Das Produkt ist so reich an Vitaminen, dass es keine Nebenwirkungen verursacht, das Immunsystem stärkt, Wunden heilt, die Genesung beschleunigt und vor einer ganzen Reihe von Krankheiten, einschließlich Hautkrankheiten, schützt.

Das Medikament wird in der Apothekenkette gekauft oder zu Hause unabhängig zubereitet.

Wenn Sie Dermatitis zu Hause mit Sanddornöl behandeln, verwenden Sie die bekannten, beliebten Rezepte:

    10 g Sanddornöl und 80 g geschmolzenes Schweinefleisch oder Hühnerfett mischen, etwas Vaseline hinzufügen, um die entzündete Haut besser auftragen zu können. Problemstellen morgens und abends schmieren;

Erwärmen Sie Sandwornöl mehrmals täglich mit sauberen kreisförmigen Bewegungen auf die Wunden. Die therapeutische Wirkung hängt von einer systematischen Anwendung ab;

  • Verbinden Sie 2 Teile des Sanddornprodukts und einen Teil Propolis, erhitzen Sie 10 Minuten in einem Wasserbad, nehmen Sie es vom Herd und lassen Sie es eine Stunde stehen. Tragen Sie die Mischung für 7–10 Tage für 20–30 Minuten auf die betroffenen Bereiche auf. Am Ende des Verfahrens mit warmem Wasser abspülen, trocknen lassen oder mit einem weichen Tuch vorsichtig abtupfen;
  • In ähnlicher Weise wird auf die von Dermatitis betroffenen Bereiche eine Mischung aus 20 g brennbarem Schwefel und 100 g Sanddornöl aufgetragen.
  • Vorsicht! Achten Sie bei der Zubereitung von Mischungen auf Imkereiprodukte, dass Sie nicht allergisch sind!

    Castor

    Rizinusöl hat einen besonderen Geruch, aber nützliche Eigenschaften stehen nicht in Frage und sind in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Das Produkt wird durch kaltes Pressen aus Rizinussamen gewonnen. Entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, es ist Rikinolsäure, Vitamin E und anderen Substanzen verpflichtet.

    Dieses Volksheilmittel lindert den Juckreiz, lindert Unbehagen und Schmerzen im Haushalt. Tragen Sie mehrmals täglich eine dünne Schicht auf die betroffenen Stellen auf und lassen Sie sie vollständig einziehen.

    Olive

    Olivenöl ist ein hervorragendes Volksheilmittel zur Behandlung von Dermatitis zu Hause. Es wird in seiner reinen Form, in der Zusammensetzung lebensspendender Salben verwendet, erweicht und befeuchtet die Haut, lindert Juckreiz und Entzündungen.

    3 mittelgroße Möhren auf einer feinen Reibe reiben und 500 g Olivenöl 2 Tage lang gießen. Dieses beliebte Rezept wird extern und intern verwendet. Nehmen Sie täglich einen Esslöffel für Erwachsene und einen Teelöffel für Kinder, bis die Mischung vorbei ist.

    Talker zur Hautreinigung bei Dermatitis

    Die Behandlung der Dermatitis erfordert maximale Sorgfalt und Langzeittherapie. Die Patienten trauen den Ärzten oft nicht und greifen auf Volksheilmittel zurück. Bemerkenswerte Eigenschaften und einfache Zubereitung zu Hause haben einen Sprecher, der leicht zu Hause zubereitet oder in der Apotheke gekauft werden kann.

    Der Hauptwirkstoff Zinkoxid reduziert die pathogene Wirkung von Mikroorganismen auf die Epidermis, wirkt entzündungshemmend und trocknend.

    Die Suspension wird mit einem Tupfer oder einem Wattestäbchen mehrere Stunden lang auf eine saubere, getrocknete Wunde aufgetragen, wonach die Applikationsstellen mit warmem Wasser gewaschen werden. Für eine dauerhafte Wirkung wird der Eingriff zu Hause 4-6 mal durchgeführt.

    Dieses Volksmittel kann zu Hause zubereitet werden, wenn Sie Zinkpulver haben.

    Dafür brauchen Sie:

    Nehmen Sie 40 g destilliertes Wasser und medizinischen Alkohol und mischen Sie die Komponenten in einem Glasbehälter.

  • Fügen Sie 2 ml Ampulle Novocain oder Lidocain hinzu.
  • Mischen Sie weißen trockenen Ton mit trockenem Zink (je 30 g) oder Babypuder;
  • Rühren Sie alle Zutaten zu einem einheitlichen Zustand;
  • Mischen Sie die Mischung vor Gebrauch gründlich und tragen Sie sie auf die wunden Stellen auf.
  • Ferner werden alle Aktionen gemäß dem oben beschriebenen Algorithmus ausgeführt.

    Teerseife auf der Hut vor gesunder Haut

    Dieses wunderbare Volksheilmittel bekämpft erfolgreich Dermatitis jeglicher Ätiologie, hat aber einen charakteristischen Geruch. Teer Seife hat alle vorteilhaften Eigenschaften, die Birken Teer hat.

    Bei der Behandlung von Dermatitis betroffener Bereiche mit Seife verdunstet ein merkwürdiger Geruch innerhalb von 10 bis 15 Minuten. Gleichzeitig verbessern sich die Blutversorgung, die Regeneration geschädigter Haut und die entzündungshemmende Wirkung bleiben lange erhalten.

    Es ist wichtig! Verwenden Sie keinen flüssigen Teer für Kompressen und Lotionen, da er Natriumlaurylsulfat enthält, ein Tensid, das bei Dermatitis unerwünscht ist.

    Mit Teerseife machen Sie Bäder, Lotionen, Kompressen zu Hause. Dazu einen Stab mit 100 g warmem Wasser anfeuern, ein weiches Tuch mit einem Lappen befeuchten, leicht andrücken und auf die Wunden auftragen. Der Teer kann allergische Reaktionen hervorrufen. Testen Sie deshalb die Dermis vor dem Eingriff.

    Bei atopischer Dermatitis, nach der Verwendung von Teer-Seife, eine Erweichungscreme, vorzugsweise für Kinder, auftragen.

    Wenn bei Ihnen allergische Dermatitis diagnostiziert wird, verwenden Sie Wasserbäder mit einer Lösung aus reinem Birkenteer-Lichtkonzentrat.

    Kartoffeln und Kürbisse bei der Behandlung von Dermatitis zu Hause

    Neben der Verwendung traditioneller Kräuterabkühlungen für Kompressen, Anwendungen, Lotionen und Bäder werden zu Hause auch andere Rezepte der traditionellen Medizin verwendet.

    Kürbis- oder Kartoffelpüree hat eine gute therapeutische Wirkung. Reiben Sie das Gemüse mit einer feinen Reibe ein, drücken Sie die überschüssige Feuchtigkeit aus, legen Sie sie auf die gewünschte Größe der Mullbinde und befestigen Sie sie an der wunden Stelle.

    Das Verfahren wird viermal am Tag zwei Stunden lang durchgeführt.

    Kürbis oder Kartoffeln können mit Brei aus baumähnlicher Aloe (Agave) abgewechselt werden.

    Die Notwendigkeit, den Körper zu reinigen

    Die menschliche Haut ist ein Spiegelbild dessen, was mitten im Organismus selbst geschieht. Die kompetente Darm- und Leberentgiftung ist ein wesentlicher Faktor für die Verbesserung des Zustands der Epidermis. Kein einziger Mensch hat sich nach der Reinigung der Gefäße und des Bluts jemals schlechter gefühlt.

    Die Schicht der Dermis ist ein Filter, der seine Barriereschlacken und Toxine passiert, mit denen die zur Reinigung programmierten inneren Organe nicht mehr zurechtkommen.

    Dermatitis wird als Lebensstilkrankheit bezeichnet. Mangelhafte Ernährung, schlechte Ökologie, schwache Immunität sowie Stress und Ökologie überwältigen die Geduld des menschlichen Körpers.

    Bis der Giftfluss in das Blut nachlässt und eine würdige Basis für eine ausgeglichene Immunität geschaffen wird - bis dahin stört die Dermatitis regelmäßig Ihren Frieden mit Ihrer obsessiv-schmerzhaften Präsenz.

    Nur durch die Beseitigung der Auswirkungen der zerstörerischen Wirkungen auf das Immunsystem und die Reinigung der inneren Organe des Ausscheidungssystems kann die Behandlung von Dermatitis mit Hilfe von Volksheilmitteln, die von erfahrenen und weisen Vorfahren geerbt wurden, durchgeführt werden.

    http://zdorovkozha.com/dermatit/lechenie-doma-narodnymi-sredstvami
    Weitere Artikel Über Allergene