Kräuterallergiebehandlung

Höchstwahrscheinlich wird die Vorstellung, allergische Reaktionen mit Phytopräparationen zu behandeln, vielen fremd erscheinen. Schließlich entwickelt sich eine individuelle Überempfindlichkeit häufig in Blütenpflanzen, Pollen, Gluten und anderen Substanzen. Aber die Behandlung von Kräuterallergien wird immer noch praktiziert und ist recht erfolgreich. Wir bieten an, um herauszufinden, wie effektiv es ist und wie man Kräutermedizin richtig anwendet?

Die Wirksamkeit von Kräutern gegen Allergien

Allergie ist eine Autoimmunerkrankung. Es betrifft Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter und Gesundheit. Eine Überempfindlichkeitsreaktion tritt auf, wenn ein Reizstoff in den Körper eindringt, wodurch ein akuter Zustand entsteht, begleitet von Juckreiz, Schwellungen und Hautausschlägen.

Die Krankheit erfordert eine sofortige Behandlung, und als erstes müssen Sie das Allergen identifizieren und weiteren Kontakt damit ausschließen. Als nächstes verschreibt der Spezialist eine medikamentöse Therapie mit Antihistaminika und Glucocorticosteroid-Antiphlogistika, abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses. Aber eine gute Alternative zu konservativen Methoden können Volksheilmittel gegen Allergien werden - Heilkräuter.

Kräuter haben also folgende Funktionen:

  • den entzündlichen Prozess reduzieren;
  • die Wirkung von Drogen verbessern;
  • die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Wirkungen von Medikamenten verringern;
  • die Immunabwehr stärken;
  • Sie reinigen den Verdauungstrakt von Toxinen und Toxinen und tragen so zu seiner vollen Arbeit bei.
  • mit Schwellungen und Juckreiz zu kämpfen;
  • die Haut von Hautausschlägen reinigen;
  • verbessern Sie den Zustand der Atemwege, wenn wir über Asthma bronchiale sprechen.

Vor- und Nachteile der Kräutermedizin

Vorteile einer pflanzlichen Allergiebehandlung:

  • allmähliche und sanfte Wirkung;
  • Mangel an Toxinen in der Zusammensetzung;
  • Ausschluss von Drogenabhängigkeit;
  • längere Verwendung ohne Nebenwirkungen.

Trotz der aufgeführten Vorteile der Kräutermedizin müssen Sie die Pflanzen mit äußerster Vorsicht auswählen. Schließlich können einige von ihnen eine zusätzliche allergische Reaktion hervorrufen, die an Kräutermedizin mangelt.

Ein weiterer Nachteil der Kräutermedizin ist das Fehlen eines schnellen Ergebnisses. Pflanzen wirken sanft und allmählich, daher ist Geduld wichtig.

Kräuterbericht

Damit die Phytotherapie nicht schadet, sondern im Gegenteil der Nutzen, werden Kräuter unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Organismus und des Krankheitsbildes der Krankheit ausgewählt. Wir listen in der Tabelle auf, welche Pflanzen in der traditionellen Medizin bei der Lösung dieses Problems an Beliebtheit gewonnen haben.

Alle diese Kräuter können einzeln und in Kombination miteinander verwendet werden. Durch die richtige Kombination von Heilpflanzen können Sie mehrere Ziele gleichzeitig erreichen.

Rezepte

Empfehlungen für die Anwendung der traditionellen Medizin hängen von der Art der allergischen Reaktion ab. Da es durch verschiedene Faktoren provoziert werden kann, sollten Sie sich überlegen, welche Rezepte die Phytotherapie für bestimmte Krankheiten bietet.

Allergie gegen Staub Um mit der Krankheit fertig zu werden, reicht es aus, den Reizstoff aus seiner Umgebung zu entfernen.

In der Praxis ist das aber nicht so einfach. Die Verschlimmerung der Pathologie wird von einer laufenden Nase, Juckreiz und Hautausschlag begleitet. Die folgenden Rezepte können die unangenehmen Symptome von Staub lindern:

  • Löwenzahn-Infusion Sammeln Sie blühende Pflanzenköpfe (gelbe Körbe) und brühen Sie diese in einer Menge von 100 g 500 ml kochendem Wasser. Lassen Sie sie 10 Stunden unter dem Deckel. Infusionsfilter vorbereiten und auf ½ Tasse vor dem Essen trinken. Die Behandlung wird verlängert, bis die Anzeichen der Krankheit verschwinden.
  • Ein Dekokt aus Löwenzahn und Wildrose. Mahlen Sie mit einem Mixer die wilden Rosenbeeren und Löwenzahn-Rhizome zu gleichen Teilen. Nehmen Sie 2,5 st. Löffel davon und eine andere pflanzliche Zutat, gießen sie 1 Liter Wasser, bestehen die ganze Nacht darauf. Morgens kochen und weitere 4 Stunden stehen lassen. Phytopräparation oral in ¼ Tasse vor den Mahlzeiten eingenommen.

Nahrungsmittelallergien. Die Person, die mit dieser Erkrankung konfrontiert ist, muss unbedingt einen Arzt aufsuchen und herausfinden, auf welches Produkt sie eine Überempfindlichkeitsreaktion hat. Andernfalls ist der weitere Kampf mit der Pathologie nicht sinnvoll - die Verschlimmerung der individuellen Intoleranz wird sich mit einer neuen Kraft manifestieren, und medizinische und Folk-Medikamente können nicht die gewünschte therapeutische Wirkung entfalten.

Die folgenden pflanzlichen Arzneimittel können den Zustand von Nahrungsmittelallergien mildern:

  • Kamilleninfusion. Juckreiz und Hautausschlag loswerden. 40 g Blütenstandpflanzen brühen 200 ml kochendes Wasser und lassen 30 Minuten stehen. Ready bedeutet für die sofortige Behandlung allergischer Haut sowie für die Zubereitung eines therapeutischen Bades. Viele traditionelle Heiler empfehlen die Einnahme einer Kamille-Infusion nach innen - eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten, da zusätzlich zu den äußeren Anzeichen der Überempfindlichkeit des Körpers auch die entzündlichen Reaktionen im Körper beseitigt werden.
  • Sammlung von Kräutern. Hergestellt aus den Blütenständen von Veilchen, Klettenwurzel und Walnussblättern. Gemüsekomponenten werden in den gleichen Verhältnissen zerkleinert und gemischt - Sie benötigen nur 2 EL. Löffel-Sammlung. Es wird in eine Thermoskanne gestellt und 1 Tasse kochendes Wasser eingegossen. Mittel bestehen die ganze Nacht darauf, dann filtern und morgens und abends 25 ml einnehmen.

Drogenallergien. Diese Art von Krankheit entwickelt sich als Reaktion auf die Unverträglichkeit einer bestimmten pharmakologischen Komponente. Nach der Einnahme des Medikaments kann eine Person allergische Rhinitis oder Bindehautentzündung, Juckreiz und einen Hautausschlag im ganzen Körper erfahren. In der Regel ist die Diagnose dieses Zustands nicht kompliziert, da die Symptome der Krankheit fast sofort auftreten. In der Zukunft ist es wichtig, jegliche Interaktion mit dem Arzneimittel zu beseitigen und die Symptome einer Allergie zu lindern. Verwenden Sie die folgenden pflanzlichen Heilmittel:

  • Brennnessel-Infusion Hilft, den Reizstoff aus dem Körper zu entfernen und die Symptome der Krankheit zu lindern. Fülle ein 0,5-Liter-Gefäß mit frischen Brennnesselblättern und gieße mit kochendem Wasser über den Hals. Bestehen Sie die ganze Nacht. Nehmen Sie dreimal täglich für ½ Tasse.
  • Selleriesaft Bewältigt Drogenallergien. Es verhindert die Verschlimmerung des pathologischen Prozesses, verringert die Schwere der Symptome der Krankheit, stärkt die Immunabwehr. Sellerie in einem Mixer hacken und mit Gaze auspressen. Trinken Sie 1 EL. Löffel für eine lange Zeit (mindestens einen Monat) vor den Mahlzeiten.

Pollenallergie (Pollinose). Die Krankheit, die saisonalen Charakter hat - beginnt strikt während der Blütezeit einer bestimmten Pflanze, für die eine Person eine Intoleranz hat. In diesem Moment ist er mit Symptomen wie Atemnot, laufender Nase, Husten, Niesen, Tränen, Schwellung der Atemwege (Hals, Nasopharynx, Bronchus) konfrontiert, die das Bild von Kopfschmerzen ergänzen.

Ein allergisches Leben ähnelt einer Qual. Mit dem Beginn der Pollinose hat er Angst, das Haus zu verlassen, und nimmt Antihistaminika, aber nur wenige wissen, dass es Phytomedikationen im Kampf gegen diese Krankheit gibt:

  • Tee aus der Serie. Ein vielseitiges Allergieprodukt, das gegen die Überempfindlichkeit des Körpers wirkt. Sie können es für jede Reaktion verwenden, von leichter Urtikaria bis hin zu ausgeprägter Neurodermitis, aber Tee funktioniert am besten bei saisonaler Pollinose. Ein Werkzeug vorzubereiten ist einfach: Der Zug wächst überall und kann in speziellen Filterbeuteln in Apotheken gekauft werden. Verwenden Sie die Infusion dreimal täglich als Tee.
  • Brühe Hüften Das Tool beseitigt die äußeren Symptome einer Allergie und stärkt die Immunabwehr, evakuiert aber auch die Reize erfolgreich aus dem Körper. 40 g Hagebutten brauen 200 ml kochendes Wasser, 4 Stunden bestehen. Trinken Sie statt Tee für ½ Tasse den ganzen Tag.

Allergie gegen Tierpelz. Wenn die Ursache der Erkrankung zu einem vierbeinigen Haustier geworden ist, empfehlen die Ärzte, sie dringend loszuwerden. Trotz der Einhaltung der Hygienevorschriften und der Tierpflege ist die Wahrscheinlichkeit, dass Wollpartikel in die Atemwege geraten oder sich auf der Haut festsetzen, nahezu 100%.

Daher werden die Symptome von Allergien in der Zukunft weiter fortschreiten, so dass sich eine banale laufende Nase zu Bronchialasthma entwickeln kann. Die folgenden pflanzlichen Zubereitungen können die Symptome einer Überempfindlichkeit gegen Haustiere bewältigen:

  • Teeblätter Ein wirksamer Kampf gegen allergische Konjunktivitis ist ein starker Aufguss von Tee, der mehrmals täglich in Form von feuchten Kompressen verwendet wird.
  • Salbei Auskochen. Bei Beschwerden einer Erkältung hilft das Waschen des Nasopharynx mit diesem pflanzlichen Arzneimittel. 20 g getrocknete Salbeiblätter werden mit 1 Tasse Wasser gebrüht, zum Kochen gebracht und bis zur vollständigen Abkühlung infundiert. Das fertige Mittel wird gefiltert und die Nasenkanäle mit einer Pipette gewaschen.

Allergie gegen Chemikalien. Wie bei den bisherigen Arten von Überempfindlichkeit erfordert die Krankheit den zwingenden Ausschluss von der direkten Verwendung von Haushaltschemikalien. Nur unter dieser Bedingung wird die Pathologie nicht mit einer neuen Kraft aufflammen.

Die Krankheit verursacht Rötung, Hautausschlag, Juckreiz und andere Komplikationen, die insbesondere im Gesicht unangenehm sind. Um mit ihnen umzugehen, wird die folgende Behandlung von pflanzlichen Allergien empfohlen.

  • Calendula-Salbe Hilft bei der Beseitigung von Trockenheit und Juckreiz, reduziert und verhindert weiteren Ausschlag. 50 g medizinische Vaseline in einem Wasserbad schmelzen und der heißen Masse 1 EL hinzufügen. ein Löffel Calendula blüht. Das fertige Produkt wurde am Tag vor dem Verschwinden der Symptome der Beschwerden auf die Läsionen aufgetragen.
  • Infusion von Schöllkraut. Hilft, die äußeren Anzeichen von Allergien gegen Chemikalien zu beseitigen. 1 EL. Löffel Pflanzen brühten 1 Tasse kochendes Wasser, 4 Stunden ziehen lassen. Morgens trinkfertig auf nüchternen Magen in 100 ml. Nach 20 Minuten können Sie frühstücken.

Kalte Allergie. Jeder, der anfällig für diese Krankheit ist, weiß, wie viel Unbehagen er bringt. Juckreiz, Hyperämie und Peeling der Haut bei fehlender Behandlung werden schnell durch näsende Hautausschläge und Schwellungen ersetzt. Der Kampf gegen diese Pathologie besteht darin, Kleidung ausschließlich aus natürlichen Stoffen, hauptsächlich Wolle, zu tragen, die Haut vor dem Erkalten mit Schutzmitteln zu behandeln und bei jeder Gelegenheit niedrige Temperaturen zu vermeiden. Unter den Volksheilmitteln, die die Symptome von Erkältungsallergien beseitigen, werden folgende erwähnt:

  • Brühe aus den Zweigen von Viburnum. Schneiden Sie mehrere junge Triebe aus dem Busch, waschen und hacken Sie sie. 100 g der erhaltenen Rohstoffe werden in einen Topf gegeben, 1 Glas Wasser gegossen und mindestens eine halbe Stunde bei schwacher Hitze gekocht. Nehmen Sie das Medikament dreimal täglich in 50 ml.
  • Tinktur aus Brennnessel. 50 g der Pflanze gießen 500 ml Wodka und bestehen 10 Tage lang an einem dunklen Ort. Morgens und abends 30 Tropfen einnehmen. Empfohlener Kurs bis zu 2 Monaten.

Allergie gegen die Sonne. Die Sonnenstrahlen können auch dazu führen, dass der Körper überempfindlich wird. Wenn eine Person an Photodermatitis (dem zweiten Namen der Krankheit) leidet, wird empfohlen, an heißen Tagen eine dunkle Brille und einen Hut mit breiter Krempe zu tragen, den Körper mit Kleidung und Produkten mit hohem Lichtschutzfaktor zu schützen.

Zusätzlich zu den aufgeführten Tipps können Sie die folgenden pflanzlichen Heilmittel verwenden:

  • Kompressen mit Geranien. Reißen Sie ein paar Blätter rote Geranie ab und spülen Sie sie ab, dann in kleine Stücke schneiden. 2 EL. Löffel Rohstoffe gießen 500 ml warmes Wasser und bestehen auf 30 Minuten. Befeuchten Sie ein Wattepad oder einen Tampon mit einer gefilterten Lösung und wischen Sie die von Photodermatitis betroffenen Körperbereiche damit ab.
  • Kompressen aus Kohl. Um die Auswirkungen der Sonnenallergie schnell zu neutralisieren, wird eine Aufschlämmung von rohen Kohlblättern auf die Entzündungsherde aufgebracht. Sie können Gurken oder Kartoffeln ersetzen.

Behandlung von Kindern

Die Mehrheit der Arzneipflanzen ist bei einem Kind kontraindiziert. Im Falle einer Allergie sollten die Rezepte mit besonderer Sorgfalt und Vorsicht ausgewählt werden. Berücksichtigen Sie in der folgenden Tabelle, welche Produkte hinsichtlich Sicherheit und Wirksamkeit für Kinder zugelassen sind.

http://allergiyanet.ru/lekarstva/lechenie-allergii-travami.html

Allergie Kräuter

Allergie (aus dem Griechischen "allos" - eine andere, fremde und "ergos" - Auswirkung) ist eine Reaktion des Immunsystems auf eine Substanz, die vom Immunsystem als fremd, dh als Allergen, "betrachtet" wird. Substanzen können auf unterschiedliche Weise in den Körper gelangen. Am häufigsten jedoch durch Inhalation (Inhalation), mit Nahrung und Wasser (oral) und während der Anwendung (perkutan).

Allergische Reaktionen können sich als Ausschlag, Juckreiz, Schwellung, Schwierigkeiten beim Schlucken und Atmen, als Blutdruckabfall oder sogar als Schock manifestieren. Eine allergische Reaktion kann auch unter Asthma bronchiale, allergischer Rhinitis und einer Reihe anderer Erkrankungen liegen.

Die Kräutermedizin kann mit einer guten Wirkung als Hilfsbehandlung für einen längeren Verlauf einer allergischen Reaktion verwendet werden, die sich in Form von Hautausschlägen und Juckreiz der Haut äußert. Am häufigsten tritt dieser Zustand bei chronischer Urtikaria auf.

Wenn Sie zu Beginn eine allergische Reaktion vermuten, folgen Sie dem folgenden Umfragealgorithmus:
- Der erste Aufruf an einen Arzt, sei es ein Therapeut, ein Dermatologe oder ein Allergologe. Im Notfall - sofortiger Anruf an die Rettungsmannschaft.
- Bestehen eines klinischen Bluttests (besonders informativer Anstieg des Gehalts an Neutrophilen).
- Spende Blut an die IG E.
- Führen Sie einen Allergentest durch. Die meisten öffentlichen und privaten Laboratorien bieten Allergieprofile an, die verschiedene Arten von Allergenen enthalten.
- Beratung eines Allergologen zu den Forschungsergebnissen.

In Zukunft kann sich die diagnostische Suche auf die Untersuchung des Stuhls auf pathogene Mikroflora, Helminthen und Protozoeninfektionen ausweiten.

Es ist notwendig, die Suche nach der Ursache der Allergie bei jedem einzelnen Patienten umfassend und individuell anzugehen.

Mit welchen Kräutern werden Allergien behandelt?

Für manche von Ihnen mag es seltsam erscheinen, dass bei allergischen Reaktionen phytotherapeutische Medikamente eingenommen werden können. Immerhin sind einige Patienten allergisch gegen das Blühen von Pflanzen, deren Pollen und andere gegen Gluten, das in Getreideprodukten enthalten ist: Hafer, Roggen, Weizen usw. Nichtsdestotrotz können Pflanzen nicht nur Allergien auslösen, sondern sie auch heilen. Nämlich:

• Kräuter wie Pollen, Süßholz, Schafgarbe, Veilchen, Schachtelhalm wirken antiallergisch. Sie gehören zu den folgenden Medikamenten: Gastroguttal, Glycyram, Veilchenextrakte und Tinkturen, Schafgarbeextrakte und Tinkturen.

• Die Wirkung von Preiselbeere, Süßklee, Kastanie, Lagohilus, Malve, Manschette und Süßholz zielt darauf ab, Ödeme zu entfernen, Juckreiz zu reduzieren und den Lymphfluss zu verbessern. Die folgenden Medikamente werden eingenommen: Angionorm, Glycyral, Lagokhilin, Feokarpin, Escuzan, Esflazid.

• Um Rausch zu vermeiden, nehmen sie Devysil, Klette und Topinambur. Drogen: Belosorb, Detoxyl, Lignosorb, Pekto, Polyphepan, Reytsen-RD, Stimbifid, Superantitox, Ultrasorb, Entergin.

• Für die Immunkorrektur verwenden: Aralia, Leuzea, Eleutherococcus, Echinacea. Diese Kräuter sind in den folgenden Zubereitungen enthalten: Anmarin, Corfit, Leveton, Tinkturen aus Leuzea, Aralia, Eleutherococcus-Extrakt, Melton, Estifano.

• Hepatoprotektive Wirkung hat Artischocke, Immortelle, Mariendistel, Kamille, Hodgepodge. Zubereitungen: Gastroguttal, Polyphytochole, Romazulan, Sibektan, Silimar, Flamin, Hofit.

• Um die Funktion des Zwölffingerdarms in den Gebühren wieder herzustellen, fügen Sie hinzu: Oregano, Ringelblume, Seetang, Rainfarn, Rattenkraut, Ackerbau, Knollengras, Salbei. Oder nehmen Sie die folgenden phytotherapeutischen Medikamente: Calleflon, Laminaria, Calendulatinktur, Brei, Oregano, Carotolin, Salvin, Tanacelole.

Indikationen zur Behandlung von pflanzlichen Allergien

Der Zweck der Kräutermedizin wird gezeigt für einen längeren Verlauf einer allergischen Reaktion und für eine chronische Allergie, die sich in Form von Urtikaria, Juckreiz der Haut manifestiert.

Ziele der Kräutermedizin gegen Allergien:

1. Stärkung der Wirkung chemischer Drogen
2. Verringerung der Nebenwirkungen von Chemotherapeutika
3. Verhinderung häufiger Wiederholungen von Allergien
4. Verlängerung der Zwischenzeit
5. Verbesserung des Magen-Darm-Trakts und der Leber
6. Immunkorrektur
7. Entfernung von Intoxikationen
8. Verbesserung des allgemeinen Zustands des Patienten: Entfernung von Juckreiz, Schwellung
9. Verbesserung der Lebensqualität

Kräuter und Allergiegebühren

Welche Kräuter und Gebühren werden verwendet, wie wird gebraut, Dosierung, Behandlungsdauer, wann kann ich den Kurs wiederholen?

Die Abteilung für Kräutermedizin RUDN hat folgenden Algorithmus zur Behandlung von Allergien vorgeschlagen:

• Sammlung:
Immortelle Blumen 20,0 gr
Hypericum-Gras 15,0 g
Minzeblätter 5,0 gr
Blumen Rainfarn 10.0 gr
Gras Repeshka 10,0 gr
Blatt Trifolya 10,0 gr
Schafgarbengras 5,0 gr
Zubereitung: 1 Teelöffel Aufguss gießen Sie 200 ml gekochtes Wasser. Bestehen Sie 30 Minuten lang in einer Thermoskanne, ziehen Sie die Infusion dreimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten ein. Die Empfangsdauer beträgt 3-4 Wochen.
• Nehmen Sie gleichzeitig 3-mal täglich Hitopan 1 Tablette (oder Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung: Silibor, Sibektan, Hitopan, Chitol, Berberin, Caleflon, Allanton, Karsil, Polyphytochole, Silimar, Tanacehol, Hoenofalk, Holosac, Allohol). Die Empfangsdauer beträgt 3-4 Wochen.
Beachten Sie!
Der Kurs der Kräutermedizin wird individuell in Abhängigkeit von der Toleranz und der erwarteten Wirkung ausgewählt. Es ist besser, die Therapie unter Aufsicht eines Arztes auf der Grundlage der oben empfohlenen Behandlung auszuwählen.

Heilmittel der traditionellen Medizin:

• Für 10 g Espenrinden- und Brennnesselblätter 1 Liter kochendes Wasser einfüllen, 10 Minuten in einer Thermoskanne ruhen lassen und dann mit Allergien Kompressen auf der Haut machen. Gebrauch, bis Allergiesymptome verschwinden.

• 50 Gramm Elecampane-Wurzeln, 30 Gramm Löwenzahnwurzeln, 20 Gramm Topinamburknollen und 10 Gramm Schafgarbenkräutermischung und 1 Esslöffel der Mischung 10 Minuten kochen. Innen 2-4 Gläser pro Tag. Dauer der Aufnahme 1 Monat.

• 2 Esslöffel gehackte Selleriewurzeln für 2 Stunden in einem Glas kaltem Wasser. Nehmen Sie 1/3 Tasse dreimal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten. Eintrittsdauer 2 Wochen.

Wenn eine Allergiebehandlung mit Phytotherapeutika unter ärztlicher Aufsicht nicht möglich ist, verwenden Sie das folgende Behandlungsschema:

1. Diät: die ersten 1-2 Tage Hunger (wenn keine Kontraindikationen für den Hunger bestehen), dann 2-3 Tage Monodiät (vorzugsweise Getreide).
2. Achten Sie auf ein angemessenes Trinkverhalten: Trinken Sie täglich 1 bis 2,5 Liter Wasser ohne Zusatz von Gas (abhängig von Alter, Geschlecht, Herz- und Nierenerkrankungen).
3. Polyphepan 1 Esslöffel 3-mal täglich und vor dem Schlafengehen. Innerhalb von 2 Wochen - 1 Monat einnehmen.

Kontraindikationen gegen eine pflanzliche Allergiebehandlung

Kräutermedizin ist kontraindiziert, wenn Sie:

1. Allergische Reaktion auf die Bestandteile der Sammlung, die sich früher oder während der Behandlung bemerkbar machen.
2. Unverträglichkeit der Bestandteile der Sammlung, installiertes Labor.
3. Mit den ersten Anzeichen einer Allergie.
4. Im akuten Stadium einer allergischen Reaktion.
5. Wenn lebensbedrohliche Zustände, wie Ödeme der Schleimhäute des Oropharynx, Laryngo- und Bronchospasmus, Senkung des Blutdrucks, Schockzustand usw.

Kräutermedizin kann verwendet werden, aber mit Vorsicht:

1. Mit Selbstbehandlung.
2. Wenn sich der Gesundheitszustand des Patienten verschlechtert, wenn er durch das Fortschreiten von Allergien verursacht wird und nicht durch eine allergische Reaktion auf die Bestandteile der Sammlung. In jedem Fall muss die Anwendung der Phytotherapie bis zur Absprache mit dem Arzt und der Feststellung des Grundes ausgesetzt werden!
3. Wenn eine Schwangerschaft erforderlich ist, wird die Kräutermedizin je nach Dauer der Schwangerschaft individuell ausgewählt.
4. Während der Stillzeit wird empfohlen, sich nicht an der Selbstauswahl der Gebühren zu beteiligen, sondern sich an Ihren Arzt zu wenden, da die Kräuter mit der Muttermilch in den Körper des Babys gelangen.

Kräuter-Allergie-Behandlungsprognose

Welche Wirkung kann in der Behandlung erzielt werden und warum ist die traditionelle Behandlung durch einen Arzt so wichtig?

Die Zugabe von Kräutern auf der Basis von Heilkräutern zur Haupttherapie hilft, die Behandlung chronischer Allergien zu beschleunigen, die Häufigkeit von Krankheitsrückfällen zu verringern, die Nebenwirkungen chemischer Wirkstoffe wie Antihistaminika und Hormone auszugleichen, die Organe wie den Magen-Darm-Trakt und die Leber wiederherzustellen und die Immunität zu verbessern. "Reinigen" Sie den Körper, verbessern Sie den Gesamtzustand des Körpers. In einigen Fällen führen helminthische und protozoäre Invasionen, meistens Giardiasis, zu einer erhöhten Allergie des Körpers. Kräutermedizin hat auch antihelminthische und antiprotozoale Wirkungen.

Wir betrachteten die Behandlung einer allergischen Reaktion des Urtikaria-Typs mit längerem Verlauf, begleitet von Juckreiz und Hautausschlägen. In allen anderen Fällen - Behandlung nur mit Medikamenten chemischer Natur, die aufgrund der möglichen Entwicklung lebensbedrohlicher Zustände schneller wirken.

Nach Angaben der WHO treten allergische Reaktionen bei 3-5 Menschen auf der Erde auf. Die Hauptgründe sind: Verschlechterung der Ökologie, breite und nicht immer gerechtfertigte Verwendung von Arzneimitteln chemischer Natur, Verbrauch von Nahrungsmitteln, die eine große Menge an Nahrungsergänzungsmitteln enthalten, Verwendung von Haushaltschemikalien. Diese Liste kann für lange Zeit hinzugefügt werden, und viele meiner Patienten sagen, dass sie allergisch auf das Leben sind. Aber eigentlich ist nicht alles so traurig. Meiner Meinung nach und ich versuche, diese Idee meinen Patienten zu vermitteln, ist jede Krankheit ein Hinweis für uns, wie wir leben sollen. Nämlich, was Sie aus Ihrem täglichen Leben, Ihrer Ernährung ausschließen sollen.

Mittlerweile gibt es eine große Anzahl von Bio-Produkten, ob Lebensmittel oder Körperpflegeprodukte und für das Haus. In den Großstädten sind diese Produkte in den Regalen der SB-Warenhäuser mit der Bezeichnung "umweltfreundliche Produkte" zu finden, es gibt Geschäfte "Eco-Food". Das weltweite Netzwerk verfügt über eine relativ große Anzahl von Online-Shops, in denen Sie eine Online-Bestellung aufgeben und Produkte in allen Teilen Russlands und in den GUS-Ländern erhalten können.

In jedem Fall gibt es immer eine Wahl. Und diese Wahl liegt bei Ihnen!

http://medicalj.ru/maneuver/fitoterapiya/1206-travy-ot-allergii

Allergie Kräuter

Allergie ist eine häufige Erkrankung. Jedes Jahr die Anzahl der Menschen, die an Asthma, Pollinose, Nahrungsmittelallergien leiden. Trotz der Tatsache, dass Pflanzen häufig Probleme mit der Blüte verursachen, gibt es viele medikamentöse, natürliche, pflanzliche Darreichungsformen, die das Auftreten allergischer Reaktionen verhindern können.

Kräuterallergiebehandlung

Die allergische Kräutertherapie hat in letzter Zeit an Popularität gewonnen, und es gibt eine logische Erklärung dafür:

  • Die jahrhundertealte Erfahrung der Ahnen bestätigt die Wirksamkeit der Volkstherapie.
  • Natürliche Inhaltsstoffe schaden dem Körper nicht und verursachen bei sachgemäßer Anwendung keine Nebenwirkungen.
  • Die Phytotherapie ist billiger als die medizinische Behandlung.
  • Es gibt Pflanzen, deren Wirkung schneller als mit Chemikalien erzielt wird.

Die Wirkung von Heilpflanzen ist wie folgt:

  • Exazerbationen treten seltener auf.
  • Verbessert die Wirkung von Drogen.
  • Erhöhen Sie die Barrierefunktion des Körpers.
  • Die Remissionszeit verlängert sich.
  • Toxine werden eliminiert.
  • Die Wahrscheinlichkeit von Seitenabweichungen von starken Medikamenten nimmt ab.
  • Die Entwicklung negativer Symptome hört auf.
  • Verbessert den Gesamtzustand des Körpers.

Bei der Auswahl alternativer Therapiemethoden ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, da diese möglicherweise kontraindiziert sind.

Kräuterbehandlung Nachteile

  • Arzneimittel jeglicher Herkunft sind nicht für jedermann geeignet.
  • Allergiker müssen die Kräutertherapie bei Allergien mit besonderer Sorgfalt beginnen und die Reaktion des Körpers beobachten.
  • Die von Ihnen selbst verschriebene Behandlung kann den Moment der Heilung auf unbestimmte Zeit verzögern, die Situation verschlimmern.
  • Nicht immer billiger heißt besser. Analphabetische Behandlung kann Schaden verursachen.

Bevor auf eine alternative Behandlungsmethode zurückgegriffen wird, muss die Liste der Kräuter genauer untersucht werden, deren Wirkung von Ärzten bei der komplexen Behandlung von Allergien getestet und verbreitet wurde. Besonders wirksame Kräuter gegen Allergien auf der Haut. In einigen Fällen kann auf den Einsatz chemischer Drogen verzichtet werden. Trotz der Sicherheit der Behandlung können viele Menschen jedoch allergisch gegen das Kraut sein, das sie zur Behandlung ausgewählt haben.

Kamille

Die Pflanze wird seit Jahrhunderten aktiv zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt. Bei Allergien verwenden Sie die Infusion, um das Bad hinzuzufügen, oder tragen Sie angefeuchtete Tücher auf die betroffenen Stellen auf. Es ist erwähnenswert, dass Kamille bei allergischen Manifestationen ohne Anzeichen einer Dermatitis wirksam ist.

Zur Vorbereitung der Infusion wird die Sammlung von Kamillenblüten (1 EL) mit kochendem Wasser (1000 ml) kombiniert und 30 Minuten stehen gelassen. Vor den Mahlzeiten einnehmen (1 EL L. dreimal). Sie können die Infusion nur nehmen, wenn keine Kamille allergisch ist.

Süßholz

Süßholzwurzel - die Quelle von Glyceram, die sich günstig auf die Blutbahn auswirkt, beseitigt Entzündungsprozesse. Es wird als Antiseptikum verwendet. Es stimuliert die Nebennieren und ist keine Giftquelle. Verzehren Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten (30 Minuten) Glyzer. Die empfohlene Dosis beträgt 0,05 g.

Glyzera ist Teil der 2% igen pharmazeutischen Emulsion. Dieses Formular ist bequem für Lotionen zu verwenden. Auf Lakritz basierende Arzneimittel, die als Expektorans bei Bronchitis und Sinusitis verwendet werden. Essen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten (20 Tropfen).

Schafgarbe

Schafgarbe von Allergien wird häufig verwendet, es hat eine unbestreitbare Wirkung, um die Symptome aller Arten von Allergien zu lindern. Durch die Infusion der Farbe der Pflanze können Sie Heuschnupfen loswerden. Bei äußerlich geglätteter Reizung der Augen und Haut. Aufgrund der Phenole in der Struktur der Schafgarbe haben pflanzliche Produkte antiseptische und antibakterielle Eigenschaften.

Zur Vorbereitung Blumen (1 Teelöffel) nehmen, mit kochendem Wasser (300 ml) mischen und 1 Stunde warmhalten. Morgens und abends vor den Mahlzeiten einnehmen (150 ml). Bei Kompressen sollte die Infusion auf eine angenehme Temperatur vorgeheizt werden.

Die Pflanze ist einzigartig und zusätzlich zu ihren antiallergischen Eigenschaften erleichtert ein Abkochen trockener oder frischer Sammlung die Symptome von Rheuma und ergibt ein gutes Ergebnis bei der Behandlung von Scrofula.

Die Nachfolge

Viele Jahrhunderte haben von Generation zu Generation die Tradition des Badens von Neugeborenen in Fächern mit einer zusätzlichen Schnur fortgesetzt. Die Pflanze wird seit langem zur Behandlung von allergischen Zeichen der Haut und von nicht hautähnlicher Natur verwendet.

Die interne Aufnahme der Infusionssequenz über einen langen Zeitraum (1-3-5 Jahre) beseitigt Allergien. Es wird nach einer Mahlzeit als Tee verwendet. Ein Zeichen dafür, dass die Kollektion ihre nützlichen Eigenschaften nicht verloren hat, ist die goldene Farbe der Infusion. Es ist wichtig! Grüne, nicht transparente Infusion mit Trübungszeichen, nicht für den Gebrauch geeignet. Aufbereitung von Infusionen und Tees nur aus der frischen Sammlung. Dieses Gras wird nicht im Laden gelagert.

Zum Baden nehmen Babys eine Reihe von Apotheken (3 Esslöffel) und kombinieren sie mit kochendem Wasser (1000 ml), das eine Stunde inkubiert wird. Fügen Sie das Wasserbad für Wasserbehandlungen hinzu.

Pfefferminze

Bei einigen Arten von Allergien hat Pfefferminz eine gute Leistung gezeigt. Es ist besonders wirksam bei dermatologischen Manifestationen der Allergenwirkung. Darüber hinaus ist es ein natürliches Beruhigungsmittel, das für Allergiker wichtig ist, und Minze ist ein wirksames Antiseptikum.

Zur Herstellung von Darreichungsformen unter Verwendung von Stielen und Blättern. Dies kann eine getrocknete Sammlung und frisch geerntete Pflanzen sein. Lebende Pflanzen sind wirksamer, weil wertvolle Substanzen in ihnen vollständig erhalten bleiben: Ether, Vitaminkomplexe, Mikroelemente.

Eine Pfefferminzinfusion wird wie folgt zubereitet: Minzenkraut (1 Esslöffel) wird mit gekochtem Wasser (200 ml) kombiniert und inkubiert (30 Minuten). Vor den Mahlzeiten 30 Minuten einnehmen. (1 EL.) - dreimal.

Wiesenklee

Ein wichtiger Bestandteil von Wiesenklee ist Saft. Es wird aus frisch gepflückten Blütenständen der Pflanze gewonnen. Der aus der Pflanze gepresste Extrakt ist unglaublich effektiv bei der Konjunktivitis, ausgelöst durch die Wirkung des Allergens. Für die Augeninjektion den Saft in reiner Form verwenden. Vor dem Eingriff spülen Sie die Augenoberfläche mit Wasser und einer angenehmen Temperatur.

Es ist wichtig! Die Sammlung von Klee von Allergien für therapeutische Zwecke sollte an Orten erfolgen, die nicht an der Straße liegen, in Pflanzen oder bei übermäßigem Andrang. Das Gelände muss strahlungssicher sein.

Violette Trikolore

Wenige Leute wissen über die Eigenschaften von "Anyutkiny Gucklöchern" Bescheid, sie beseitigen die unangenehmen Symptome von Allergien von Hautoberflächen. Veilchen dient zur Vorbereitung der Infusion und wird für Lotionen verwendet, die Dermis gerieben und das Bad zum Baden gemacht. Bei Juckreiz und Irritation werden nach der Verwendung eines Arzneimittels die Regenerationsprozesse beschleunigt.

Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie die getrockneten Blüten einer violetten Apotheke (3 EL) nehmen und mit gekochtem Wasser (1000 ml) mischen. Um eine Stunde aufrechtzuerhalten - anderthalb.

Rosmarin

Mit dem Auftreten von Hautkrankheiten, Juckreiz, helfen das Bad mit der Einführung von Wildt Rosmarintinktur. Für das Bad wird ein 1000 ml Arzneistoff vorbereitet. Für ein greifbareres, schnelleres Ergebnis wird empfohlen, die Lotion mehrmals am Tag mit lokalen Verletzungen zu behandeln. Dieses Verfahren beruhigt die Haut an Verletzungen, lindert Rötungen und Juckreiz und regeneriert die Haut schnell.

Um die Dosierungsform vorzubereiten, nehmen Sie eine getrocknete Sammlung von Kräutern eines pharmazeutischen Wildrosmarins (3 Esslöffel) und mischen Sie sie mit gekochtem Wasser (1000 ml). Steh eineinhalb Stunden.

Brennessel ist taub

Ein Sud von Brennesselblättern hat viele nützliche Eigenschaften. Die Pflanze ist ein Antioxidans und kann die Zusammensetzung des Blutes positiv beeinflussen. Mittel, die aus Bestandteilen der Brennnessel hergestellt werden, um Toxine und Allergene zu beseitigen, sie sind auch wirksam bei der Beseitigung von Entzündungsherden.

Brennnessel kann als Tee verwendet werden, Saft auf leeren Magen trinken (50 ml), Abkochungen machen. Bestehen Sie auf geschredderten Stängeln und Blättern in Wein (50 g) und in Kombination mit Wein (500 ml), der ein Jahrzehnt aufbewahrt wird. Trinken Sie jeden Abend ein Glas.

Die Therapie wird zweimal pro Jahr durchgeführt, um allergischen Reaktionen vorzubeugen und allgemein zu stärken.

Bei allergischen Hautausschlägen und Juckreiz wird eine Salbe zubereitet. Im Bad warmes Wachs (2 Esslöffel) Butter herstellen (100 g) und Brennnessel in zerstoßener Form (1 Esslöffel) sammeln. Gleichmäßig auf Bereiche mit Läsionen aufgetragen (2 pro Tag glücklich).

Taubheit der Brennnessel beseitigt allergische Hautausschläge, die durch Furunkulose und Ekzeme hervorgerufen werden. Es wird auch verwendet, um Blutungen zu verhindern.

Schöllkraut

Die Anlage hat ein breites Wirkungsspektrum. Es wird im Kampf gegen Hautkrankheiten und in den Pathologien des Verdauungssystems eingesetzt. In seiner Macht, Juckreiz, entzündliche Prozesse zu beseitigen. Es hat eine analgetische Eigenschaft, da es Homohelidonin enthält. In der Vorbeugung und Behandlung von allergischen Manifestationen ist Schöllkraut wirksam, da es den Körper bei Überempfindlichkeit gegen Allergene schützt. Es bekämpft externe negative Faktoren und beseitigt Anzeichen von inneren (Nahrungsmittelallergien).

Allergie Haut Schöllkraut lindert Allergiesymptome, die die Atmungsfunktion beeinflussen. Helidonin in der Struktur der Pflanze beseitigt Krämpfe und Asthmaanfälle - die Symptome von Allergien. Außerdem ist die Pflanze ein Diuretikum und beseitigt auf natürliche Weise Allergene. Flavonoide sind für die atopische Dermatitis unverzichtbar, da sie antivirale Wirkungen haben.

Kalina rot

Die Pflanze wird zur Behandlung vieler Pathologien eingesetzt. Mit Beeren, Blättern, Rinden, Erkältungen, Entzündungen des Urogenitalsystems. Ein positives Ergebnis bei Verwendung von Hautläsionen, Hautausschlägen, Blutungen und Fehlfunktionen des Verdauungsapparates. Für die Behandlung von Allergien sind nur junge Triebe geeignet. Bemerkenswert ist auch der hohe Gehalt an Ascorbinsäure in den Beeren, der ihnen antioxidative Eigenschaften verleiht. Vitamin C ist wirksam bei der Bekämpfung von Toxinen, wodurch die Symptome von Allergien ausgeglichen werden.

Eine Abkochung von jungen Trieben und Beeren heilt allergische Dermatitis, lindert Juckreiz von Allergien, Rötungen, beseitigt den entzündlichen Fokus. Es ist ein hervorragendes natürliches Heilmittel gegen Ekzeme, Furunkulose und Psoriasis. Durch die wertvollen Substanzen in der Struktur der Pflanze werden die Bakterien zerstört, der Prozess der Geweberegeneration wird beschleunigt.

Zubereitung: Junge Triebe werden fein zerkleinert (2 EL), mit gekochtem Wasser (500 ml) kombiniert, bei mäßiger Hitze (20 min) geröstet und eineinhalb Stunden aufbewahrt. Zweimal täglich vor den Mahlzeiten (50 g) essen. Das Ergebnis ist nach 2 Tagen spürbar.

Bei allergischen Beschwerden der Dermis: Wurzel (50 g), schmatzend nach dem Kochen (15 Minuten). Filtrieren und in das Bad gießen. Das tägliche Einnehmen eines solchen Bades für drei Wochen hilft bei allergischen Hautkrankheiten.

Sellerie-Geruch

Der Geruchssellerie wird bei verschiedenen Krankheiten verwendet, insbesondere bei der wirksamen Wurzel, da er mit Ethern gesättigt ist und eine reichere Zusammensetzung nützlicher Substanzen enthält. Durch die Infusion von Pflanzen werden allergische Dermatitis und Urtikaria gut beseitigt.

Alles andere nach Sellerie duftend - ausgezeichnetes natürliches Diuretikum, Choleretikum, hat eine abführende Wirkung, die zur Beseitigung giftiger Verbindungen und Schlacken beiträgt. Erwähnenswert ist auch die positive Wirkung der Pflanzenbestandteile auf die Funktion des Myokards.

Zur Herstellung von Tinktur: Bruchstücke einer Pflanze (2 EL) werden mit gekühltem Wasser (200 ml) kombiniert und inkubiert (4 Stunden). Vor den Mahlzeiten dreimal verwenden (50 g).

Kleine Ente

Lemna ist klein - nicht nur sanitäre Einrichtungen für Gewässer, sondern auch für die Behandlung von Menschen. Daraus werden verschiedene Formen von Medikamenten zubereitet: Pulver, Säfte, Tabletten, Abkochungen, Tinkturen, Tinkturen. Es ist eigenartig für Wasserlinsen:

  • Fieber reduzieren.
  • Beseitigen Sie entzündliche Prozesse.
  • Infektionskrankheiten verhindern.
  • Zur Heilung von Atemwegserkrankungen fortgeschrittene chronische Rhinitis (Bronchitis, Laryngitis, Rhinitis).
  • Beseitigen Sie chronischen Husten.
  • Vergiftungen nach einem Schlangenbiss loszuwerden, ist ein wirksames Gegenmittel.

Lemna ist ein Diuretikum, es entfernt auch stehende Galle und Helminthen. Wirksam bei der Behandlung von nicht heilenden Wunden, eitrigen Herden, Furunkeln, Geschwüren, Ekzemen. Für Allergiker ist es wichtig als Immunmodulator.

Für die Behandlung von Allergien wird jegliche Ätiologie vorbereitet: Entengrütze (1 EL), kombiniert mit Wodka (200 ml), 14 Tage inkubiert. Nehmen Sie dreimal täglich (15 Kap.). Verdünnung in Wasser (50 ml) ist zulässig.

Für die Behandlung von Allergien bei Kindern wird eine Wasserinfusion vorbereitet: Entengras (1 Teelöffel) wird mit gekochtem Wasser (250 ml) kombiniert und 30 Minuten inkubiert. Gebrauch in 2 Dosen. Die Infusion ist auch für Verfahren im Freien anwendbar. Sie können Geschwüre, Furunkel behandeln. Eitrige Wunden

Auch für therapeutische Zwecke das Pulver vorbereiten. Getrocknete Entengrütze wird mittels einer Kaffeemühle zu einer feinen Fraktion zerkleinert. Aus dem entstehenden "Mehl" werden hausgemachte Pillen zubereitet - eine bequeme Form für den internen Gebrauch. Mit Honig werden Kugeln gebildet (1: 1). Es wird zur Vorbeugung und zu therapeutischen Zwecken bei Allergien dreimal in einem Ball verwendet.

Kulturpfingstrose

Die Pflanze hilft gegen allergische Rhinitis. Zu diesem Zweck wird die trockene Schale zu einer staubartigen Fraktion zerkleinert und in dieser Form innerhalb von 20 Minuten verbraucht. vor den Mahlzeiten Der Tagespreis sollte nicht mehr als 4 EL betragen. l am Tag. Die pädiatrische Dosis wird um die Hälfte reduziert. Starke laufende Nase vergeht nach 2 Tagen. Kinder dürfen Pulver mit Honig oder Marmelade vermischen.

Mumienlösung (Gras von Pollenallergien)

Mumiyo ist eines der effektivsten Mittel, um Allergien zu beseitigen. Die Vorbereitung der therapeutischen Lösung ist nicht schwierig. Dazu wird die Mumie (1 g) mit Wasser (1000 ml) versetzt. Es wird empfohlen, in Kombination mit fettreicher Milch (100 ml) zu trinken. Kinderdosis um die Hälfte reduziert.

Wenn Sie Mumien von Allergien in kleineren Mengen (pro 100 ml) auflösen, erhalten Sie hervorragende Mittel zur äußerlichen Anwendung.

Allergie Kräutergebühren

Durch die Kombination verschiedener Kräutersorten können Sie ein wirksameres Werkzeug erhalten und die vorteilhaften Eigenschaften der Darreichungsform erweitern. Für die Behandlung werden wirksame Kräuter gegen Allergien zusammengestellt, die die notwendigen Maßnahmen für das bestehende Problem berücksichtigen:

  • Luft (50 g)
  • Huflattich (100 g),
  • Neun Kraft (50 g),
  • Samen Wermut Samen (150g.),
  • wilder Rosmarin (100 g).

Alle Komponenten werden mit gekochtem Wasser (200 ml) gemischt und einen Tag aufbewahrt. Vor dem Essen dreimal verwenden (3 Esslöffel).

  • Kiefernknospen, getrocknete Schafgarbe, wilde Rose (60 g),
  • Birkenpilz (750 g),
  • Wermut (5 g), kombinieren, 3 Liter herstellen. abgekühltes Wasser wurde 5 Stunden inkubiert.

Zu der resultierenden Zusammensetzung werden Aloe-Saft (200 ml), Honig (400 ml) und Cognac (150 ml) gegeben. Kühl in einem Glasbehälter aufbewahren. Verwenden Sie 1 EL. l vor den Mahlzeiten dreimal.

Sammlung Nr. 3 (Gras gegen Stauballergie)

Alle Zutaten kombinieren:

  • Heckenrose (40 g),
  • Löwenzahn, Sammeln des Centaury (20 Jahre),
  • Hypericum bei Allergien (15 g),
  • Schachtelhalm (10 g)
  • Maisnarben (5 g).

Von der Gesamtmasse genommen 2 EL. mit kochendem Wasser (500 ml) kombiniert. 7-8 Stunden in einer Thermoskanne standhalten. Vor dem Essen dreimal verwenden (100 ml). Der Kurs ist auf 5 Monate ausgelegt.

Verbinden Sie alle Komponenten:

  • Hypericum, Heckenrose (in 4 Teilen),
  • Maisnarben und Kamille (je 1 Stunde),
  • Löwenzahn (3 Stunden),
  • Schachtelhalm (2 Stunden),
  • Centaury (5 Stunden),
  • In gekochtes Wasser (200 ml) gießen und über Nacht stehen lassen.

Dann kochen und weitere 60 Minuten inkubieren. Verwenden Sie dreimal ein drittes Glas. Die Therapie ist auf sechs Monate mit einer 7-tägigen Pause nach jeweils 30 Tagen ausgelegt.

Gegenanzeigen zur Kräutermedizin

Das Verbot der Verwendung von Heilkräutern bei Allergien besteht, wenn:

  • Es wurde keine Wahrnehmung und allergische Reaktion auf einen Bestandteil der Dosierungsform gefunden.
  • Es gibt Laborbeweise, dass die Pflanze ein Allergen ist.
  • Beim ersten Anzeichen einer Allergie.
  • Bei Allergien in akuter Form.
  • Mit lebensbedrohlichen Symptomen.
  • Allergiekräuter für Kinder werden nur nach ärztlicher Verordnung verwendet.

Änderungen, die sich aus der Anwendung von Volksheilmitteln ergeben, sollten dem Arzt zur Kenntnis gebracht werden.

Allergiebehandlung für stillende Mütter mit Kräutern

Frauen während der Schwangerschaft und während der Stillzeit sollten die Mittel zur Behandlung von Krankheiten sehr sorgfältig auswählen. Allergien sind in diesem Fall keine Ausnahme. In dieser schwierigen Zeit ist der Organismus anfälliger für die aggressiven Einflüsse der äußeren Umgebung. Manchmal sind natürliche, natürliche Mittel zur Beseitigung unangenehmer Symptome die beste Wahl im Vergleich zu Antibiotika, Hormonpräparaten und anderen toxischen Medikamenten.

Mit den Manifestationen des Allergens auf der Haut ist es erlaubt, Eichenrindenabkühlung zum Reiben und Kompressen zu verwenden. Dazu wird die Sammlung von Rinde (5 Esslöffel) mit Wasser (1000 ml) kombiniert, bei mäßiger Hitze (15 Minuten) gekocht und 3 Stunden stehen gelassen. Für den internen Gebrauch wird zweimal täglich eine Abkochung (100 ml) vor den Mahlzeiten gezeigt. Das Sammeln von Eichenrinden beruhigt, lindert Irritationen und Entzündungen.

Bei Ekzemen, die durch Allergien gegen Naturerscheinungen oder chemische Reinigungsmittel verursacht werden, empfehlen Ärzte, die betroffenen Bereiche mit Apfelessig und Birkensaft abzuwischen. Wenn der Effekt nicht innerhalb von zwei Tagen erreicht wird, sollten Sie sich an einen führenden Spezialisten wenden.

Die Behandlung von Allergien, die kräuter stillende Mütter benötigen, erfordert eine detaillierte Analyse und Kontrolle. Es ist strengstens verboten, Frauen die Behandlung selbst zu verschreiben.

Abschließend

Allergien können nicht behandelt werden, aber der Verlauf der Krankheit und die Symptome können erheblich gelindert werden. Appell an einen kompetenten Spezialisten, Diät, Einhaltung der Dosierung, Einbeziehung von Phyto-Ladungen in die komplexe Behandlung, helfen die verfügbaren Methoden, um die Remission zu verlängern und die Lebensqualität zu verbessern.

http://yhogorlonos.com/travy-ot-allergii/

Wie Sie Allergien Volksheilmittel zu Hause loswerden

Wie kann man Allergien für immer beseitigen? Ist das möglich? Leider ist es in den meisten Fällen unmöglich, sich von Allergien zu erholen, die Krankheit haftet immer an einer Person. Aber auch bei einer chronischen Krankheit können Sie ein volles Leben führen. Neben Medikamenten gibt es auch Volksheilmittel gegen Allergien, mit denen Sie die Krankheitssymptome nicht nur zu Hause lindern, sondern auch Ihr Leben erleichtern können.

Was ist eine Allergie?

Um zu wissen, wie Sie Allergien beseitigen können, müssen Sie wissen, welche Art von Krankheit auftritt und wie sie auftritt. Allergische Reaktionen im menschlichen Körper treten auf, wenn sein Immunsystem einen Fehler bei der Bewertung einer Fremdsubstanz wie Gras und Baumpollen, Bienengift, mikroskopisch abgestorbene Hautzellen von Tieren oder Lebensmitteln macht. Es produziert spezielle Substanzen oder Antikörper, die diese Substanz als schädlich erkennen, obwohl dies in Wirklichkeit nicht der Fall ist. Wenn eine Person mit einem Allergen in Kontakt kommt, kann die Reaktion des Immunsystems Rötung und Juckreiz der Haut verursachen, die Nasennebenhöhlen mit Schleim füllen, die Atemwege anschwellen lassen oder das Verdauungssystem beeinträchtigen.

Allergien können in milder Form (leichte Reizung durch Kontakt mit dem Allergen) auftreten und schwere bis hin zu Angioödem und anaphylaktischem Schock - einem lebensbedrohlichen Zustand einer Person. Am häufigsten waren Menschen, die bereits an Allergien leiden, anfällig für ihre Entwicklung. Kinder leiden auch häufig unter allergischen Reaktionen.

Allergiesymptome

Allergische Symptome sind für einen bestimmten Reizstoff spezifisch und können die Atemwege, Nasennebenhöhlen, Haut und das Verdauungssystem beeinflussen.

Atemwegsallergien (Heuschnupfen, allergische Rhinitis) können Niesen, Juckreiz in der Nase, laufende Nase, Bindehautentzündung (vermehrtes Reißen, Entzündung der Augenaußenhaut) verursachen. Allergene sind in diesem Fall Pollen, tierische Hautzellen, Schimmel.

Nahrungsmittelallergien sind für das Anschwellen der Lippen, der Zunge, des Gesichts, des Halses, des Juckreizes, der Urtikaria und des anaphylaktischen Schocks verantwortlich. Meistens wird dies durch Nüsse (Haselnüsse, Erdnüsse), Getreide (Weizen, Sojabohnen), Meeresfrüchte, Eier, Milchprodukte verursacht.

Eine Allergie gegen Insektenstiche (z. B. Bienen oder Wespen) verursacht ein Ödem an der Bissstelle, Juckreiz im ganzen Körper, Hautausschlag, Husten, Atemnot und anaphylaktischer Schock.

Eine Arzneimittelallergie kann Hautmanifestationen (Urtikaria, Juckreiz, Hautausschlag), Husten und anaphylaktischen Schock verursachen. Meistens wird eine allergische Reaktion durch Penicillin oder darauf basierende Medikamente verursacht.

Atopische Dermatitis oder Ekzem kann Juckreiz, Hautrötung mit Blasenbildung und Krustenbildung verursachen. Es kann durch das Berühren von Substanzen wie Latex verursacht werden.

Das Vorhandensein von Allergien erhöht das Risiko für andere medizinische Probleme, einschließlich Asthmaanfälle. Bronchialasthma ist die Reaktion des Immunsystems, die die Atemwege beeinflusst. am häufigsten durch das Vorhandensein eines Allergens in der Umwelt verursacht. Allergien erhöhen auch das Risiko von Sinusitis und Infektionen der Ohren und der Lunge; Dieses Risiko ist bei Asthma weiter erhöht.

Anaphylaktischer Schock

Einige Arten von Allergien, einschließlich Nahrungsmittelallergien und Insektenstichen, können eine schwere Reaktion verursachen, die als anaphylaktischer Schock bezeichnet wird. Es bedroht das menschliche Leben. Wenn ein Mensch das Bewusstsein verloren hat, sein Blutdruck gesunken ist, atmet er schwer, sein Kopf dreht sich, sein Puls ist schnell und schwach, seine Übelkeit oder seine Tränen sind Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen

Was ist zu tun, wenn Sie allergisch sind, wenn rezeptfreie Medikamente nicht helfen? In diesem Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Nur ein qualifizierter Allergologe kann Ihnen sagen, wie Sie Allergien heilen können. Wenn Symptome auftreten, nachdem Sie ein neues Medikament begonnen haben, sollten Sie sofort den verschreibenden Arzt konsultieren.

Wie behandelt man Allergien, wenn es zu einem anaphylaktischen Schock kam? Sie sollten sofort einen Rettungswagen anrufen oder einen Notfallarzt aufsuchen. Es ist ratsam, einen Injektor mit Adrenalin zu haben und sofort anzuwenden. Auch wenn die Symptome nach der Injektion verschwinden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen - Sie müssen sicherstellen, dass sie nicht wiederkehren, nachdem die Wirkungen von Adrenalin abgelaufen sind.

Diagnose: Allergie

Um chronische Allergien zu heilen, sollten eine Reihe von Diagnoseverfahren durchgeführt werden. Nach der Untersuchung kann der Arzt empfehlen, entweder einen Hauttest auf Allergien durchzuführen (wenn der Arzt eine kleine Injektion durchführt oder die Haut mit einem speziellen medizinischen Instrument kratzt und dann eine Substanz mit einem potenziellen Allergen darauf aufträgt) oder einen Bluttest durchzuführen (dies bestimmt die Anzahl der im Blut enthaltenen spezifischen Allergene.) ). Erst wenn Sie eine Diagnose gestellt haben, können Sie darüber nachdenken, wie Sie Allergien heilen können.

Wie sollen Allergien behandelt und vermieden werden?

Was tun mit Allergien? Zunächst ist es notwendig, die Exposition gegenüber dem Allergen zu vermeiden. Zum Beispiel soll die Verhinderung einer saisonalen Allergie gegen Pollen so gut wie möglich mit blühenden Fenstern, Türen und hochreinen Filtern, die an der Klimaanlage installiert sind, so gut wie möglich zu Hause sein. Durch die Beseitigung der Auswirkungen von Allergenen auf den Körper können Sie in vielen Fällen Allergien beseitigen.

Wie Allergien mit Medikamenten behandeln

Medikamente helfen nicht, Allergien zu beseitigen, sondern lindern in den meisten Fällen die Symptome dieser Krankheit. Antiallergische Medikamente beeinflussen das Immunsystem und reduzieren die Freisetzung von Substanzen, die für die Krankheitssymptome verantwortlich sind. Der Arzt kann dem Patienten antiallergische Medikamente in Form von Tabletten, Nasensprays, Inhalatoren, Augentropfen oder Flüssigkeiten oder Injektionen verschreiben.

Antihistaminika werden vor allem bei Allergien eingesetzt. Dies ist ein sehr wirksames Medikament. Antihistaminika der ersten Generation - Tavegil, Suprastin, Dimedrol. Sie wirken in der Regel sehr schnell, haben jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen wie neurologische Symptome - Schwäche, Müdigkeit, Schläfrigkeit. Ihr anderer Vorteil ist der niedrige Preis. Wenn Sie also nicht wissen, wie Sie Allergien behandeln sollen und nach preiswerten Allergietabletten suchen, ist es besser, die Mittel dieser Klasse zu verwenden.

Arzneimittel wie Fexofenadin, Loratadin, Cetirizin und Levocetirizin gehören zu den Antiallergika der neuen Generation. Die meisten von ihnen sind keine billigen Pillen, sie sind jedoch wirksamer als Produkte der ersten Generation. Sie sind vor allem für die Behandlung chronisch allergischer Manifestationen besser geeignet. Der Patient kann jedoch nicht immer seine eigenen Pillen wählen. Zu diesem Zweck ist es besser, den Arzt um Rat zu fragen, und er wird antworten, wie Allergien behandelt werden sollen, wie die unangenehmen Symptome loszuwerden sind und welche Medikamente dafür besser geeignet sind.

Es kann jedoch vorkommen, dass die Behandlung einer chronischen Allergie mit Antihistaminika nicht die gewünschte Wirkung bringt. Wie behandelt man Allergien in einem solchen Fall? In der Regel greifen Sie dann auf die Verwendung von Hormonpräparaten der Klasse der Glukokortikoide zurück. Unter diesen Medikamenten können Hydrocortison, Betamethason, Prednison, Dexomethason erwähnt werden. In den meisten Fällen werden diese Medikamente in äußerer Form verwendet - in Form von Hormonsalben und Cremes. Es gibt auch hormonelle Pillen für Allergien. Um das Auftreten schwerer Nebenwirkungen zu vermeiden, sollten hormonelle antiallergische Tabletten in kurzen Abständen und nur auf Anweisung eines Arztes eingenommen werden.

Andere Methoden

Der Arzt kann auch eine Immuntherapie vorschlagen. Bei dieser Methode zur Behandlung von Allergien wird der Körper des Patienten absichtlich in kleinen Dosen in der Regel mehrere Jahre dem Allergen ausgesetzt. Allergie wird in Form einer Tablette unter der Zunge oder einer Injektion in den Körper eingebracht. In einigen Fällen können Sie Allergien für immer heilen. Aber nicht alle Arten von Allergien können auf diese Weise geheilt werden. In vielen Fällen mit Allergien kann die Behandlung nur dann erfolgreich sein, wenn die individuellen Reaktionen der Person auf diese Prädisposition einhergehen.

Ein Tagebuch zu führen ist nützlich, um allergische Manifestationen zu kontrollieren. Es ist ratsam, sich täglich Notizen zu machen, um Ihren Zustand nach dem Kontakt mit bestimmten Substanzen zu kennzeichnen. Dies hilft sowohl bei der Erkennung bestehender Allergien als auch beim Auftreten allergischer Exazerbationen.

Wenn die Allergie stark ist und das Auftreten derartiger schwerwiegender Reaktionen wie anaphylaktischer Schock droht, müssen ständig ein medizinisches Armband und ein automatischer Injektor mit Adrenalin getragen werden.

Behandlung von Allergien Volksmedizin zu Hause

Volksheilmittel und Behandlung zu Hause können einige der Symptome der Krankheit erheblich lindern. Viele Heilkräuter können mit billigen Antiallergika konkurrieren. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Volksheilmittel für immer zur Heilung von Allergien beitragen.

Allergische Rhinitis

Saisonale allergische Rhinitis wird durch Exposition gegenüber Pollen oder anderen Allergenen in der Luft verursacht. Wie kann man Allergien behandeln, die sich in Form von Rhinitis manifestieren? Bei dieser Krankheit ist Cetrin recht wirksam, es können jedoch auch andere Methoden zur Behandlung eingesetzt werden. Es ist insbesondere notwendig, eine Nasopharynxspülung durchzuführen - sie reduzieren die Schleimmenge, die zu Atemproblemen führen kann. Zu diesem Zweck können Sie entweder eine spezielle Flüssigkeit in der Apotheke kaufen oder die Lösung selbst zubereiten, indem Sie einen halben Teelöffel mit einem Glas warmem Wasser mischen (wenn die Person beim Spülen brennt, sollte die Salzmenge reduziert werden). Um die Lösung in die Nase einzuleiten, können Sie entweder eine Einmalspritze mit entfernter Nadel oder einen speziellen kleinen Wasserkocher (neti) oder eine elastische Flasche mit Schraubverschluss verwenden (Flüssigkeit wird in die Nase gepumpt, wenn die Wände der Flasche gequetscht werden). Die Reinheit des Geräts sollte sorgfältig überwacht werden, um die Allergie-Infektion nicht zu verschlimmern. Ideal, wenn sie im Desinfektionsmodus gekocht oder im Geschirrspüler gewaschen werden können.

Durch die Behandlung der Nasennebenhöhlen und der Atemwege können Wasserbehandlungen kurzfristig von Allergien gelindert werden. Während der Blütezeit spült heißes Wasser nicht nur Allergene von Haut und Haaren, sondern verhindert auch deren Verteilung im Haus. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, unmittelbar nach der Rückkehr nach Hause zu duschen.

Bei allergischer Rhinitis, Niesen, Juckreiz in der Nase kann Inhalation den Zustand des Patienten lindern. Die Durchführung zu Hause ist sehr einfach - Sie müssen nur kochendes Wasser in eine tiefe Schüssel oder Pfanne gießen, ein Handtuch über den Kopf werfen und sich über einen Behälter mit Wasser lehnen und den Dampf 5-10 Minuten tief einatmen. Achten Sie darauf, dass Sie sich das Gesicht nicht verbrennen, wenn Sie sich zu niedrig beugen. Wenn Inhalation eine erhebliche Erleichterung bedeutet, können Sie über den Kauf eines Dampfinhalators nachdenken. Der Lösung können Salz, ätherische Öle (ohne Allergien) oder Kräuterextrakte zugesetzt werden, die desinfizierend und beruhigend wirken (z. B. Kamille). Von ätherischen Ölen wird bevorzugt Eukalyptusöl verwendet - es wirkt entzündungshemmend und antibakteriell.

Bei den Kräutern zeigten die besten Ergebnisse bei der Allergiebehandlung Pestwurz - sein Extrakt kann die Entzündung der Atemwege reduzieren. Klinischen Studien zufolge wirken Pillen auf Basis von Pestwurz gegen Allergien. Sie können in der Wirksamkeit mit solchen anerkannten Antihistaminen wie Cetirizin und Fexofenadin verglichen werden. Bei der Verwendung von Zubereitungen auf Basis von Pestwurz sollten Sie sich für diejenigen entscheiden, deren Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden minimiert ist (sie können die Leber negativ beeinflussen).

Sie können pflanzliche Medikamente, die in der Apotheke gegen Allergien verkauft werden, trinken. Sie wirken komplex auf den Körper, mildern die Atemwege, verdünnen den Auswurf, lindern den Krampf, wirken beruhigend und entzündungshemmend.

Einige Leute behaupten, dass sie Allergien, die sich in der verstopften Nase mit Hilfe von würzigen Lebensmitteln wie Chilischote, Dijon-Senf, frischem Knoblauch, Meerrettich, Wasabi manifestieren, loswerden. Dies kann der Fall sein, da einer der in Knoblauch enthaltenen Wirkstoffe Allylthiosulfinat und sein Isothiocyanat, das dem Wasabi ähnlich ist, zu einer vorübergehenden, aber sehr wirksamen, abschwellenden Wirkung beitragen. Einfach ausgedrückt, tragen sie zur Verdünnung des Schleims und dessen Entfernung bei.

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass grüner Tee bei Allergien helfen kann - die enthaltenen Antioxidantien können allergische Reaktionen hemmen. Eine Tasse Tee kann jedoch nur kurzfristig Erleichterung bringen.

Bienenhonig ist auch ein gutes Mittel gegen Allergien. Einige glauben, wenn Sie jeden Tag eine kleine Portion Honig zusammen mit einer winzigen Dosis von Allergenen essen, können Sie nach und nach eine Immunität gegen Pollenallergien erlangen. Zwar sind sich die Wissenschaftler noch nicht einig, ob diese Methode als wirksam angesehen werden kann.

Bei der Behandlung von Allergien bevorzugen manche Menschen alternative Heilmethoden - Akupunktur und homöopathische Arzneimittel. Befürworter dieser Methoden glauben, dass mit ihrer Hilfe Allergien für immer geheilt werden können. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass die Wirksamkeit dieser Mittel durch die moderne Medizin nicht bestätigt wurde.

Allergische Konjunktivitis

Bei einer allergischen Konjunktivitis handelt es sich um eine Entzündung der Bindehaut - der Schleimhaut um die Augen. Wie kann diese Krankheit geheilt werden? Es ist bekannt, dass Arzneimittel wie Loratadin und Cetirizin bei allergischer Konjunktivitis wirksam sind. Sie können jedoch nicht nur Entzündungen lindern und Juckreiz beseitigen. Eine bewährte Allergieheilung sind insbesondere kalte Kompressen. Sie bestehen aus in Eiswasser getränkten Metallesslöffeln für die geschlossenen Augen, die mit eiskaltem Wasser angefeuchtet wurden oder im Gefrierfach lagen. Sie können auch Eiswürfel in ein Handtuch wickeln.

Es hilft auch, die entzündeten Augen mit Kamillenextrakt oder Aloe-Saft abzuwischen - sie wirken entzündungshemmend und desinfizierend.

Augentropfen, die in ihrer Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit (oder „künstlichen Tränen“) ähneln, tragen dazu bei, die trockene Hornhaut aufgrund des Entzündungsprozesses mit Feuchtigkeit zu versorgen und Juckreiz leicht zu reduzieren.

Allergische Dermatitis

Wie kann ich die Symptome einer atopischen Dermatitis beseitigen? Ein gutes Allergiemittel ist in diesem Fall eine kalte Dusche. Es führt zu einer Verengung der Blutgefäße, wodurch weniger irritierende Substanzen durch die Haut freigesetzt werden. Kalte Duschbehandlungen helfen auch, den Juckreiz zu reduzieren und die allergische Hautreaktion zu verringern. Wenn es für einen Patienten schwierig ist, mehrmals täglich eine kalte Dusche zu nehmen, kann eine kalte Kompresse auf die entzündete Stelle aufgetragen werden - ein mit Eiswasser oder Eiswürfeln befeuchtetes Handtuch.

Olivenöl ist eine großartige Möglichkeit, Feuchtigkeit zu spenden. Es ist reich an Vitamin E und Antioxidantien. Nach einer kalten Dusche können sie die betroffene Haut abwischen.

Apfelessig hat antiseptische, antimykotische und antibakterielle Eigenschaften. Es ist einfach anzuwenden: einige Tropfen auf ein kleines, sauberes Tuch geben und an der entzündeten Stelle anbringen. Nur Essig sollte organisch und ungefiltert sein. Zusätzlich zum Etikett kann der Reinheitsgrad anhand des Sediments in der Flasche bestimmt werden.

Bei allergischen Hautausschlägen wird empfohlen, geräumige Kleidung zu tragen, damit eng anliegende Textilien die betroffene Haut nicht noch mehr reizen.

Dermatitis Kräuter

Eine symptomatische Behandlung allergischer Dermatitis ist ohne Kamille-Apotheke kaum vorstellbar. Ihr Sud kann dem Bad beigemischt werden und als Kompresse auf die Haut aufgetragen werden. Sie können auch mit einem Deko-Hals bei Entzündungen gurgeln, die Nase spülen und bei Schmerzen im Magen oral einnehmen.

Wie Kamille wird eine dreiteilige Serie beim Baden, Waschen und Kompressen verwendet, wobei sich die Brühe auf die betroffene Stelle auswirkt. Es hat eine entzündungshemmende, antimikrobielle Wirkung und ist besonders wirksam bei exsudativer Diathese.

Oregano hat viele medizinische Eigenschaften - vom Diuretikum bis zum Beruhigungsmittel. Es hilft auch bei atopischer Dermatitis in Form von Lotionen und wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend.

Lotionen mit Infusion von Schöllkraut oder Badezusatz helfen bei der Behandlung von Erkrankungen, die mit Juckreiz (Dermatitis und Ekzem) verbunden sind, aufgrund der starken lokalen entzündungshemmenden Wirkung.

Die Infusion der Brennnessel ist taub (es ist auch weiße Asche), die Entengrütze der kleinen Schafgarbe wird für Urtikaria verwendet - all diese Kräuter wirken stark entzündungshemmend.

Aloe Vera (frischer Saft, Creme oder Gel) gehört zu den zuverlässigen Mitteln bei Dermatitis. Die Pflanze hat eine heilende und beruhigende Wirkung. Tragen Sie den Saft nach dem Duschen oder Bad auf die betroffene Haut auf.

Das in Pfefferminzblättern enthaltene Menthol lindert Juckreiz und wirkt beruhigend auf entzündete Haut. Minzblätter werden vorzugsweise frisch verwendet; Sie werden an einem mit Ausschlag bedeckten Platz abgelegt und mit einem Verband fixiert. In der Volksmedizin werden frische Kleeblätter auf dieselbe Weise verwendet, und entzündete Augen werden bei allergischer Konjunktivitis mit Saft gewaschen.

Hygiene im Haushalt

Wenn die Ursache der Erkrankung Staub oder Haustiere ist, hilft eine regelmäßige gründliche Trocken- und Nassreinigung, die Symptome zu reduzieren. Es ist ratsam, einen hochreinigenden Filter am Staubsauger zu installieren und nicht zu vergessen, die Oberflächen abzusaugen, die nicht abgewischt oder gewaschen werden können. Für Matratzen, Kissenbezüge und Polstermöbel wird die Verwendung spezieller, staubdichter Bezüge empfohlen, die häufig gewaschen werden können. Decken und Kissen werden am besten mit synthetischem Füllmaterial verwendet, nicht mit Federn. Und wenn sich ein Kind im Haus befindet, ist es oft notwendig, sein Spielzeug zu waschen.

Wenn Schimmelpilze ein Allergen sind, sollten Lufttrockner oder Belüftungsgeräte an Orten installiert werden, an denen sich Feuchtigkeit ansammelt (z. B. Küche, Bad). Beachten Sie besonders die Ecken im Badezimmer, den Raum unter dem Waschbecken und das Badezimmer selbst sowie hinter der Rückwand des Kühlschranks und des Spülbeckens - hier wird der Schimmel am häufigsten hergestellt. Gegebenenfalls wird Schimmel chemisch entsorgt.

Die Lufttemperatur im Haus sollte kühler als heiß sein (ca. 20-22 ° C) und die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 50%. Für Luftreiniger oder Klimaanlagen wird empfohlen, hochreine Filter zu verwenden - sie können Allergene einfangen.

Kann ich Allergien für immer loswerden?

Die Frage, wie man Allergien für immer heilen kann, beunruhigt viele, die an dieser Krankheit leiden. Wenn sich die Allergie in der Kindheit manifestiert, kann das Kind in manchen Fällen aus dem Gleichgewicht geraten und im Erwachsenenalter unangenehme Symptome beseitigen. Dies erfordert die Stärkung der Immunität und die qualifizierte Behandlung von Allergien. Aber Erwachsene heilen Allergien in der Regel immer schwieriger. Allergiebehandlung kann jedoch helfen, die Manifestationen der Krankheit zu lindern oder sogar zu beseitigen, und Vorsichtsmaßnahmen können allergische Anfälle verhindern.

http://med.vesti.ru/articles/zabolevaniya/kak-izbavitsya-ot-allergii-narodnymi-sredstvami-v-domashnih-usloviyah/
Weitere Artikel Über Allergene