"Fenistil" (Salbe): Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Fotos

Wofür ist ein Medikament wie "Fenistil" (Salbe) notwendig? Anweisungen zur Verwendung dieses Tools werden Ihnen weiter unten angezeigt. Wir informieren Sie auch über die Verpackung, in der das genannte Arzneimittel hergestellt wird, was in seiner Zusammensetzung enthalten ist, ob es Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat.

Die Zusammensetzung und Verpackung des Arzneimittels

Was sind die Bestandteile der Droge "Fenistil" (Salbe)? Die Gebrauchsanweisung besagt, dass der Wirkstoff dieses Werkzeugs Dimetindena Maleat ist. Das Medikament wird in seiner Zusammensetzung auch solche Hilfselemente wie Dinatriumedetat, gereinigtes Wasser, Carbomer, Propylenglycol, Natriumhydroxid und Benzalkoniumchlorid enthalten.

In welchem ​​Paket können Sie die Salbe "Fenistil" kaufen? Anweisungen zur Verwendung dieses Arzneimittels sind in einer Kartonpackung enthalten, in der sich ein Aluminiumschlauch mit 30 oder 50 g Arzneistoff befindet.

Pharmakologische Wirkung eines externen Mittels

Was ist die Droge "Fenistil" (Salbe)? Die Gebrauchsanweisung weist uns darauf hin, dass dieses Instrument ein Blocker von Histamin-H1-Rezeptoren ist.

Nach der Anwendung kann das betreffende Medikament eine antipruritische und antiallergische Wirkung haben. Es verringert die erhöhte Permeabilität von Blutgefäßen und Kapillaren, die in direktem Zusammenhang mit allergischen Reaktionen steht.

Bei lokalem Gebrauch des Arzneimittels (nach seiner Anwendung auf der Haut) werden die durch Haut oder andere allergische Reaktionen hervorgerufenen Irritationen und Juckreiz schnell reduziert.

Welche anderen Eigenschaften hat der externe Wirkstoff "Fenistil" (Salbe)? Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass diese lokale Droge eine stark anästhetische Wirkung hat. Es trägt zur Blockierung von Kininen bei und hat auch eine nicht sehr starke anticholinerge Wirkung.

Aufgrund der äußeren Anwendung beginnt die Wirkung des Arzneimittels dank einer dicken Base in wenigen Minuten und wird nach 1-3 Stunden maximal. Gleichzeitig hat der Patient keine Schmerzen mehr, er fühlt sich jedoch leicht kühl an.

Pharmakokinetische Parameter

Ist die Fenistil-Salbe absorbiert? Die Gebrauchsanweisung enthält nicht viele Informationen über die pharmakokinetischen Eigenschaften des Arzneimittels. Es sagt jedoch, dass das Medikament bei äußerlicher Anwendung ziemlich gut und schnell in die Haut eindringt. In diesem Fall beträgt die systemische Bioverfügbarkeit der aktiven Komponente etwa 10%.

Indikationen zur Verwendung

Zu welchem ​​Zweck kann die Droge "Fenistil" (Salbe) verwendet werden? Die Gebrauchsanweisung für Kinder und Erwachsene enthält dieselbe Liste von Indikationen. Betrachten Sie es gleich jetzt.

Das genannte Medikament wird besonders häufig zur Behandlung von Pruritus verschiedener Herkunft verschrieben (wenn nicht mit der Anwesenheit von Cholestase assoziiert). Daher wird Fenistil-Salbe verwendet:

  • bei Ekzemen;
  • Dermatose, stark juckend;
  • Urtikaria;
  • Insektenstiche.

Es ist unmöglich, nicht zu sagen, dass sich ein solches Werkzeug in Sonnenbrand ebenso wie in Verbrennungen von Haushalten und in der Industrie von leichter Schwere zeigt.

Gegenanzeigen

Gibt es Kontraindikationen für die Verwendung eines solchen Medikaments wie "Fenistil" (Salbe)? Die diesem externen Agenten beigefügte Anweisung gibt an, dass die Verwendung unter folgenden Bedingungen verboten ist:

  • mit Winkelschließglaukom;
  • mit Prostatahyperplasie;
  • in der Kindheit bis zum 1. Lebensmonat (insbesondere für Frühgeborene);
  • bei Überempfindlichkeit des Patienten gegen Dimetinden sowie andere Substanzen, die Bestandteil des Arzneimittels sind.

Sie sollten auch sagen, dass schwangere Frauen, die sich im 1. Trimester befinden, mit äußerster Vorsicht ein solches Medikament verschrieben wird.

Äußerlich bedeutet "Fenistil" (Salbe): Gebrauchsanweisung

Die Bewertungen der Patienten zu diesem Medikament sind mehrdeutig. Wir werden sie Ihnen noch etwas näher vorstellen. Zu diesem Abschnitt des Artikels beschreiben wir detailliert, wie und in welcher Dosierung dieses Medikament verwendet werden soll.

Gemäß den Anweisungen wird Fenistil-Salbe nur äußerlich angewendet. Es muss zwei- bis viermal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen werden (Streifen 1-2 cm).

Bekanntermaßen gibt es neben den lokalen Formen der fraglichen Medikation ein ähnliches Präparat zur oralen Verabreichung. Wenn der Patient Angst vor starkem Juckreiz hat oder Hautverletzungen über große Körperbereiche verstreut sind, verschreiben Ärzte häufig die gleichzeitige Anwendung von Salbe und Tabletten. Diese Kombination von Medikamenten mildert den Zustand des Patienten ziemlich schnell, lindert Schmerzsyndrome, Juckreiz, Irritationen und so weiter.

Symptome einer Überdosierung und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Was müssen Patienten vor der Anwendung von Fenistil-Salbe wissen? Gebrauchsanweisungen (Foto des Medikaments in diesem Artikel) besagen, dass die Fälle einer Überdosierung mit diesem Medikament bisher nicht gemeldet wurden. Es gibt auch keine Informationen über die Wechselwirkung dieses Werkzeugs mit dem Arzneimittel.

Das Fehlen einer Beschreibung solcher Informationen in den Anweisungen bedeutet jedoch nicht, dass die Salbe in beliebiger Menge und in Verbindung mit anderen Medikamenten verwendet werden kann. Vor dem Auftragen des Gels oder der Pillen sollte daher immer ein Arzt konsultiert werden.

Nebenwirkungen

Wie oft verursacht das Medikament "Fenistil" (Salbe) Nebenwirkungen? Anweisungen zur Verwendung dieses Tools zeigen an, dass dieses Medikament von den Patienten relativ gut vertragen wird und sehr selten unerwünschte Wirkungen verursacht. Experten sagen jedoch, dass die Salbe in einigen Fällen lokale Reaktionen in Form trockener Haut und Verbrennungsgefühl auslöst.

Menschen, die dazu neigen, können sich über Hautausschläge und Juckreiz beklagen. Wenn solche Reaktionen geringfügig sind und keine erheblichen Beschwerden verursachen, sollten Sie das Medikament nicht absagen. Ansonsten müssen Sie sich an einen Arzt wenden, der das Medikament durch sicherere und effektivere Mittel ersetzen muss.

Stillzeit und Schwangerschaftszeit

Wie oben erwähnt, kann die Salbe "Fenistil" im ersten Trimenon der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit einem Frauenarzt angewendet werden.

Was das zweite und dritte Trimester der Schwangerschaft sowie die Stillzeit angeht, wird das Arzneimittel in solchen Fällen nicht für die Anwendung auf großen Hautpartien empfohlen. Dies gilt insbesondere für Menschen mit Blutungen und Entzündungsprozessen.

Es ist zu beachten, dass stillende Mütter generell kein externes Mittel auf die Brustwarzen und die Brustdrüsen auftragen dürfen. Andernfalls kann dies das Neugeborene beeinträchtigen und die Gesundheit und das Wohlbefinden beeinträchtigen.

Der Gebrauch der Droge in der Kindheit

Kann ein Kind die Droge "Fenistil" (Salbe) verwenden? Die Anweisung (für Kinder kann das Problem des Pruritus auch relevant sein) besagt, dass die Anwendung eines solchen Arzneimittels auf den Körper eines Babys, das den 1. Lebensmonat nicht erreicht hat, verboten ist. Dies gilt insbesondere für Frühgeborene.

Bei Kindern, die das oben genannte Alter erreicht haben, sollte das Medikament nicht an großen Körperstellen angewendet werden. Gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass auf der Haut des Babys keine Entzündungen und Blutungen beobachtet werden.

Besondere Anweisungen zur Verwendung externer Mittel

Was sollte der Arzt seine Patienten informieren, bevor er das Medikament "Fenistil" (Salbe) verschreibt? Anweisungen, Bewertungen von Experten zu diesem Outdoor-Gerät sind in Bezug auf Folgendes zu beachten:

  • Kindern und Babys sowie Schwangeren und stillenden Müttern wird die Anwendung von Salben auf großen Hautpartien nicht empfohlen, insbesondere wenn Entzündungen und Blutungsprozesse auftreten.
  • Bei der Niederlage bedeutender Hautpartien sowie bei starkem Juckreiz können die betreffenden Medikamente nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.
  • Bei der Anwendung des Medikaments "Fenistil" in Form einer Salbe auf großen Hautbereichen sollte die direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden. Andernfalls besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit allergischer und lokaler Reaktionen.
  • Für den Fall, dass während des Zeitraums der Einnahme des Medikaments der Schweregrad der Symptome der Krankheit nicht abnimmt, sondern im Gegenteil zunimmt, ist eine dringende ärztliche Beratung erforderlich.
  • Äußerlich bedeutet "Fenistil" unwirksam bei Juckreiz, der mit Cholestase verbunden ist.
  • Das betrachtete Medikament beeinflusst die Fähigkeit des Patienten, ein Kraftfahrzeug zu fahren und komplexe Mechanismen zu steuern, nicht.

Drogenpreis

Die Kosten für das Medikament "Fenistil" können unterschiedlich sein. Sie hängt von der Form der Freisetzung des Arzneimittels und seinem Volumen sowie vom Wohnort des Patienten, der Apothekenkette, dem Aufschlag und anderen Dingen ab. Im Durchschnitt kostet eine 30-Gramm-Tube mit einem Wirkstoff etwa 300 bis 350 Rubel.

Patientenbewertungen

Es gibt eine große Menge an Patienten-Feedback zur Fenistil-Salbe. Es sei darauf hingewiesen, dass sie mehrdeutig sind. Einige Leute behaupten, dass das Medikament Ekzem und Dermatose recht effektiv und schnell bekämpft und Urtikaria und Spuren von Insektenstichen beseitigt. Die meisten Patienten sagen, dass sie nach dem Auftragen einer solchen Salbe fast sofort eine leichte Erkältung verspüren, die die betroffene Haut ablenkt und beruhigt.

Es sollte jedoch gesagt werden, dass es solche Menschen gibt, die mit dem Ergebnis der Behandlung unzufrieden waren. Ihrer Meinung nach ist die Droge nutzlos. Es wirkt nur für kurze Zeit (nur zum Zeitpunkt der Anwendung) und kann das Problem nicht lösen. Viele Patienten klagen auch darüber, dass die Salbe noch mehr Reizung und Juckreiz verursacht als die eigentliche Krankheit.

http://www.syl.ru/article/203018/new_fenistil-maz-instruktsiya-po-primeneniyu-otzyivyi-foto

"Fenistil" für ein Neugeborenes: Gebrauchsanweisungen für Tropfen und Gel bei Säuglingen, Arzneimittelanaloga

Allergie ist in unserer Zeit eine sehr häufige Erkrankung, aber Eltern sind noch nie zuvor auf ein solches Konzept gestoßen. Heute haben fast 1/3 aller Kinder der Welt allergische Manifestationen. Was tun, um die Symptome zu lindern? Ein treuer Freund wird zur Rettung kommen - Fenistil.

Wir empfehlen jedem fürsorglichen Elternteil, dieses notwendige Medikament in der Erste-Hilfe-Packung zu haben, da es die meisten äußerlichen Symptome einer Allergie beseitigt. Wir werden verstehen, wie die Behandlung ist und von welchen Krankheiten das Medikament helfen wird und welche Dosierungen es gibt.

Neugeborene Allergien treten bei einem großen Teil der modernen Eltern auf.

Was behandelt Fenistil?

Fenistil übertrifft heute viele Antihistaminika (Suprastin, Tavegil) sowie an Beliebtheit und Bequemlichkeit. Das Medikament ist gut, weil die Möglichkeit seiner Verwendung sogar für Neugeborene gilt.

Mit Hilfe dieses Arzneimittels können Sie allergische Manifestationen erfolgreich beseitigen:

Es ist wichtig zu wissen, dass das Arzneimittel die Krankheit nicht heilt, sondern lediglich die Symptome lindert. Es beseitigt nicht die Ursache der Allergie. Dieses Medikament wurde in der Schweiz von Novartis Consumer Health hergestellt. In Apotheken wird es ohne Rezept verkauft.

Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff von Phenystyl ist Demethindenmaleat. Diese Substanz kann antiallergisch, sedativ und juckreizstillend wirken. Zu seinen "Kräften" gehört auch die Verringerung der Kapillardurchgängigkeit. Dies hilft wiederum, die Schwere von allergischen Manifestationen zu reduzieren. Neben dem Hauptwirkstoff werden Hilfsstoffe zugesetzt, die sich je nach Freisetzungsform unterscheiden.

Formen der Freigabe

Es gibt mehrere Verpackungsoptionen für das Medikament:

  • fällt;
  • Gel;
  • Emulsion;
  • Kapseln (Tabletten).
Die Droge Fenistil präsentierte sich in verschiedenen Freisetzungsformen

In Apotheken finden Sie einen weiteren Subtyp - Fenistil Penzivir-Creme. Es ist ein Antivirusmittel, kein Antihistaminikum. Die Creme soll Herpesläsionen auf den Lippen beseitigen. Im Folgenden behandeln wir jede Art von Medikament getrennt.

Indikationen zur Verwendung

Kapseln und Tropfen

Verschiedene Formen der Freisetzung können verschrieben werden - die Wahl einer davon hängt von der Krankheit ab. Indikationen zur Verwendung:

  • von allergischer Rhinitis;
  • von einer negativen Reaktion auf Drogen;
  • mit Urtikaria;
  • im Falle eines Angioödems;
  • mit Nahrungsmittelallergien;
  • allergischer Husten;
  • durch juckende Manifestationen verschiedener Herkunft (bei Windpocken, Dermatitis, Ekzemen, Insektenstichen, Diathese, Masern, Röteln) (siehe auch: Behandlung von Diathese bei Säuglingen);
  • bei Erkältungen (lindert die Schwere der Symptome, lindert Reizungen im Hals, wird bei SARS, Laryngitis angewendet);
  • bei schmerzhaftem Zahnen (Babys leiden in dieser Zeit oft an Unbehagen, und Tröpfchen helfen, diese juckenden Erscheinungen zu lindern) (wir empfehlen zu lesen: Welche Salbe kann man beim Zahnen bei Kindern kaufen?).

Emulsion und Gel

Äußerlich anwenden. Der Einsatzbereich dieser Arten ist im Vergleich zu Tropfen und Tabletten enger. Die Anweisungen beschreiben die folgenden Verwendungen von Gel und Spray:

  • Juckreiz für Urtikaria, Dermatose;
  • von Hautausschlägen in Form von Akne, wodurch Juckreiz verursacht wird (bei atopischer Dermatitis, Windpocken, Röteln);
  • Mit dem Gel-Release-Formular können Sie das Werkzeug für Sonnenbrand und Haushaltsverbrennungen verwenden.
  • nach Insektenstichen (lindert Juckreiz und Schwellung);
  • beseitigt Flechtenreizung erfolgreich.

Das zulässige Alter für den Gebrauch ist in der folgenden Tabelle angegeben:

Methode der Verwendung

Je nach Form der Freigabe wird eine andere Verwendungsmethode zugewiesen. Eine wichtige Frage ist auch, wie schnell das Medikament wirken wird. Die verwendeten Mittel beginnen die aktive Arbeit in einer halben Stunde. Die Wirkungsdauer beträgt ca. 12 Stunden. Nach der äußerlichen Anwendung des Arzneimittels wird das sichtbare Ergebnis sofort sichtbar. Die Spitzenaktivität der Salbe tritt 4 Stunden nach dem Auftragen auf.

Dosierung und Verwendung von Tropfen

In der beiliegenden Gebrauchsanweisung sind die Dosierungen des Arzneimittels klar beschrieben. Fenistil darf für Neugeborene verwendet werden, die bereits den monatlichen Meilenstein erreicht haben. In einem jüngeren Alter dürfen keine Tröpfchen verwendet werden.

Das Volumen der Dosis hängt vom Alter des Babys ab. Hier sind die Durchschnittspreise:

Die Indikatoren in der Tabelle werden gemittelt. Die Anzahl sollte für jedes Baby individuell berechnet werden. Sie können die Dosis pro Tag selbst berechnen. Pro Kilogramm Babygewicht werden 0,1 mg Dimetindensubstanz eingenommen. Bei der Berechnung des Tagessatzes dividieren wir diese Zahl durch drei und erhalten schließlich das Volumen, das die Krume auf einmal aufnehmen muss. Es ist bemerkenswert, dass 1 mg Dimeindena = 20 Tropfen der Droge. Betrachten Sie zur Verdeutlichung ein Beispiel. Das Baby von drei Monaten wiegt 5 kg. Sie müssen wissen, wie viele Tropfen Sie ihm geben können.

Die Dosis pro Tag wird wie folgt berechnet: 0,1 mg (Dimetinden) × 5 (kg) = 0,5 mg = 10 Tropfen. Einzeldosis: 10 (Kappe): 3 (Dosis) ≈ 3 (Tropfen). Durch einfache Berechnungen stellten wir fest, dass einem Kind mit einem solchen Gewicht drei Tropfen gleichzeitig verabreicht werden sollten. Ebenso können Sie eine einmalige Medikamentenmenge für Ihr Kind berechnen.

  1. Empfangsmittel hängt nicht von den Essenszeiten ab. Es ist möglich, eine Einzeldosis vor und nach der Fütterung zu verabreichen, aber es ist optimal, Tröpfchen vor den Mahlzeiten zu geben.
  2. Erwärmen Sie das Arzneimittel nicht vor der Einnahme, da Sie alle seine heilenden Eigenschaften abtöten werden.
  3. Es ist wichtig, die Regeln für die Verwendung der Mittel zu lernen. Krümel innerhalb eines Monats tropfen das Medikament in die Mischung oder in die Muttermilch. Älteres Kind (ein halbes Jahr), zum Saft oder Kompott hinzufügen. Als Kind von einem Jahr ist es wünschenswert, das Produkt unverdünnt mit einem Löffel zu verabreichen. Kinder essen es gerne, denn Sirup hat einen angenehmen Geschmack.
  4. Beachten Sie bei der Planung, Tropfen für ältere Kinder zu verwenden, die beruhigende Wirkung, die sie haben. Weisen Sie dem Kind keine Aufgaben zu, die eine schnelle Reaktion erfordern.
  5. Wie lange ist die Dropzeit erlaubt? Ärzte neigen zu minimalen Bedingungen. Um akute Symptome zu lindern, kann ein Kinderarzt Ihnen möglicherweise empfehlen, eine Woche lang ein Mittel zu geben. Wenn die Symptome jedoch früher verlaufen, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden.
  6. Tropfen lindern akute allergische Manifestationen, verwenden Sie sie also nicht für längere Zeit. Die sinnvollste Verwendung ist die kurzfristige Verwendung mit starken Symptomen. So schützen Sie den Körper vor Sucht und schaden dem Kind nicht.

Pillen und Kapseln einnehmen

Diese Form der Freilassung kann von Kindern über 12 Jahren angewendet werden. Hier sind einige grundlegende Tipps zum Einnehmen von Pillen und Kapseln:

  1. Kinder über 12 Jahre und Erwachsene erhalten das Medikament einmal täglich - 1 Tablette. Bedeutet den ganzen Tag.
  2. Nach der Einnahme von Fenistil schläft das Kind stark. Um tagsüber Schläfrigkeit zu vermeiden, sollten Sie abends Pillen oder Kapseln einnehmen.
  3. Art der Anwendung: Die Tablette als Ganzes wird mit Wasser abgewaschen.
  4. Es ist wichtig, sich an die Dauer der Verwendung dieser Freisetzungsformen zu erinnern - maximal 25 Tage.

Gelanwendung

Das Gel hat sich als wirksames Mittel zur Linderung von Allergiesymptomen und anderen Hautausschlägen bei Kindern bewährt. Hier sind die Regeln für die Verwendung des Gels:

  1. Das Vorhandensein von allergischem oder ansteckendem Hautausschlag erfordert die Behandlung von Problemzonen mit einer dünnen Salbenschicht. Wie oft kann man sich bewerben? Dies sollte 2 bis 4 Mal pro Tag erfolgen.
  2. Der zu behandelnde Bereich sollte vor Sonnenlicht geschützt werden.
  3. Kann man Gel für das Gesicht verwenden? Die Behandlung von Stirn, Kinn und Wangen ist möglich. Seien Sie vorsichtig beim Auftragen, lassen Sie das Werkzeug nicht in den Bereich der Schleimhäute gelangen. Augen, Nase und Mund eines Säuglings dürfen nicht in den Behandlungsbereich gelangen.
  4. Verwenden Sie die Salbe weiterhin zur vollständigen Beseitigung äußerer Symptome. Wenn Sie auch nach 4 Tagen keine positive Wirkung feststellen, konsultieren Sie einen Arzt, um ein anderes Medikament zu verabreichen.
Das Medikament zur vollständigen Beseitigung der äußeren Manifestationen der Krankheit zu verwenden.

Empfang vor Impfungen

Die meisten Kinderärzte raten Müttern, Fenistil vor der Impfung mit Krümeln zu behandeln. Eine solche vorbeugende Maßnahme wird dem Körper helfen, mit fremden Agenten leichter umzugehen.

Bei solchen Symptomen müssen die Eltern den Arzt aufsuchen. Allergiemedikamente beseitigen nur einen Teil der unangenehmen Folgen. Der Kinderarzt kann empfehlen, die Temperatur mit Nurofen zu senken. Die empfohlene Form der Anwendung sind Kerzen. Manchmal verschreibt der Arzt einen Solyuba-Empfang.

Wenn Sie vor der Impfung mit DTP noch ein Antihistamin verabreichen möchten, sollten Sie folgende Regeln beachten:

  1. Der Empfang der Tropfen beginnt 3-5 Tage vor dem Eingriff.
  2. Babys unter dem Alter von 1 Jahr werden zweimal täglich 4-5 Tropfen verordnet, zweijährige Kinder nehmen zweimal täglich 10 Tropfen. Drei Jahre alt - dreimal täglich bis zu 20 Tropfen.
  3. Nach dem Eingriff sollte das Medikament weitere 3-5 Tage fortgesetzt werden.
Eine eindeutige Meinung zur Einnahme von Antihistaminika vor der Impfung mit DTP-Fachleuten nicht

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In folgenden Fällen kann Fenistil nicht angewendet werden:

http://vseprorebenka.ru/zdorove/preparaty/fenistil-dlya-novorozhdennyh.html

Fenistil ® (Fenistil ®)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung

Beschreibung der Darreichungsform

Eine farblose, klare, nahezu geruchlose Flüssigkeit.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Antihistaminikum, antiallergisch und juckreizstillend. Blocker H1-Histaminrezeptoren ist ein kompetitiver Histaminantagonist.

Das Medikament verringert die erhöhte Kapillarpermeabilität, die mit allergischen Reaktionen einhergeht. Es hat auch eine Anti-Bradykinin-Wirkung und eine schwache m-anticholinerge Wirkung. Wenn Sie das Medikament während des Tages einnehmen, kann dies eine leichte beruhigende Wirkung haben.

Pharmakokinetik

Durch die Einnahme schnell und vollständig aufgenommen.

Die Bioverfügbarkeit beträgt etwa 70%.

Tmax Dimetinden im Blutplasma nach oraler Verabreichung von Tropfen - 2 Stunden Kommunikation mit Plasmaproteinen - 90%. Es dringt in den Stoff ein. In der Leber durch Hydroxylierung und Methoxylierung metabolisiert. T1/2 - 6 h In Galle und Urin ausgeschieden (90% - als Metabolit und 10% - unverändert).

Hinweise auf das Medikament Fenistil ®

allergische Erkrankungen (Urtikaria, Heuschnupfen, mehrjährige allergische Rhinitis, Angioödem, Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien);

Pruritus verschiedener Herkunft (Ekzeme, juckende Dermatose einschließlich atopische Dermatitis; Masern, Röteln, Windpocken, Insektenstiche);

Vorbeugung allergischer Reaktionen während einer hyposensibilisierenden Therapie.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Dimetindena und andere Bestandteile des Arzneimittels;

Prostatahyperplasie;

Schwangerschaft (I-Terminus);

Alter der Kinder (bis zu 1 Monat).

Mit Vorsicht: chronisch obstruktive Lungenerkrankung; Kinder bis 1 Jahr, da die Sedierung von Episoden einer Schlafapnoe begleitet sein kann.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Fenistil® während der Schwangerschaft (II - III - Trimester) ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt. Die Anwendung des Medikaments Fenistil ® während der Stillzeit ist kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Schläfrigkeit (vor allem zu Beginn der Behandlung), Übelkeit, trockener Mund und Hals, Schwindel, Erregung, Kopfschmerzen, Schwellungen, Hautausschlag, Muskelkrämpfe, Funktionsstörungen der äußeren Atmung.

Interaktion

Verbessert die Wirkung von Anxiolytika, hypnotischen Medikamenten.

Bei gleichzeitiger Verwendung von Ethanol verlangsamt sich die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen.

Trizyklische Antidepressiva und m-Anticholinergika erhöhen das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks

MAO-Inhibitoren verstärken die Wirkung von Anticholinergika und des ZNS.

Dosierung und Verabreichung

Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre beträgt die tägliche Dosis normalerweise 3 bis 6 mg (60 bis 120 Tropfen), aufgeteilt in 3 Dosen, d. H. 3 mal täglich 20-40 Tropfen.

Patienten, die zu Schläfrigkeit neigen, sollten 40 Tropfen vor dem Schlafengehen und 20 Tropfen morgens während des Frühstücks verschreiben.

Für Kinder im Alter von 1 Monat bis 12 Jahren sind die Dosen in der Tabelle angegeben. Nutzungshäufigkeit - dreimal täglich.

20 Tropfen = 1 ml = 1 mg.

Überdosis

Symptome: ZNS-Depression und -müdigkeit (hauptsächlich bei Erwachsenen), ZNS-Stimulation und m-anticholinerge Wirkungen (insbesondere bei Kindern), einschließlich Aufregung, Ataxie, Tachykardie, Halluzinationen, tonisch-klonische Krämpfe, Mydriasis, trockener Mund, Flush, Harnverhalt und Fieber; Abnahme des Blutdruckkollapses.

Behandlung: die Ernennung von Aktivkohle, Salzlösungsmitteln, Medikamenten zur Aufrechterhaltung der Aktivität des Herzens und der Atmungsorgane (Analeptika sollten nicht verwendet werden).

Besondere Anweisungen

Tropfen von Fenistil ® sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden; Bei der Ernennung von Säuglingen sollten sie unmittelbar vor der Fütterung mit warmer Säuglingsnahrung in die Flasche gegeben werden. Wenn das Baby bereits mit einem Löffel gefüttert wurde, können die Tropfen unverdünnt verabreicht werden. Tropfen schmecken gut. Bei Kindern unter 1 Jahr einen Arzt konsultieren und nur verwenden, wenn dies für die Verwendung von Blockern angezeigt wird1-Histaminrezeptoren. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis. Unwirksam bei Juckreiz im Zusammenhang mit Cholestase.

Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Arbeit mit Mechanismen. Wie andere Antihistaminika kann Fenistil ® die Aufmerksamkeit schwächen. Daher ist beim Autofahren, beim Arbeiten mit Maschinen oder bei anderen Arten von Arbeiten, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, Vorsicht geboten.

Formular freigeben

Tropfen zur oralen Verabreichung, 1 mg / ml. Auf 20 ml in der Flasche aus dem dunklen Glas, geliefert mit einem Tropfenspender von LDPE und einem Polypropylendeckel. Die Flasche wird in einen Karton gelegt.

Hersteller

Novartis Consumer Health SA. Rue de Letraz, 1260 Nyon, Schweiz.

Inhaber der Zulassungsbescheinigung: Novartis Consumer Health S.A.

Verbraucher behaupten, LLC "Novartis Consumer Health" zu leiten

Rechtsanschrift: Presnenskaya nab., 1033, Moskau, 123317

Aktuelle und Postanschrift: 125315, Moskau, Leningradsky pr-t, 72, korp. 3

Tel: (495) 969-21-65; Fax: (495) 969-21-66.

Apothekenverkaufsbedingungen

Lagerungsbedingungen des Medikaments Fenistil ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum des Medikaments Fenistil ®

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

http://www.rlsnet.ru/tn_index_id_7432.htm

Phänotyp für Neugeborene: Tropfen, Gel, Creme (Gebrauchsanweisung)

Bei Neugeborenen tritt eine Allergie häufig auf, da sich das Baby täglich an ein neues Leben anpasst. Mama aß etwas anderes, Papa schnupfte etwas, ein Tier erschien im Haus - dies und vieles mehr kann beim Neugeborenen zu einer allergischen Reaktion führen.

Um eine unerwünschte Reaktion des Körpers des Babys auf verschiedene Krankheitserreger zu verhindern, ist es wünschenswert, ihn vor ihnen zu schützen.

Wenn sich die Allergie bereits manifestiert hat, muss das Baby behandelt werden. Eines der Mittel, das Ihrem Baby helfen kann, mit unangenehmem Juckreiz und Hautausschlag fertig zu werden, ist das Medikament Fenistil.

Phänotyp: Ernennung, Wirkmechanismus

Fenistil ist ein Antihistaminikum, das zur Behandlung von Allergien bei Erwachsenen und Kindern sowie bei Neugeborenen angewendet wird. Fenistil ist eine nicht selektive Gruppe von Medikamenten der ersten Generation.

Die aktive Chemikalie in allen Formen der Freisetzung dieses Arzneimittels ist Dimetinden. Hilfssubstanzen unterscheiden sich je nach Freisetzungsform.

Antiallergika und Juckreizmittel können sowohl innen als auch außen verwendet werden. Sie sollten sich dessen bewusst sein, dass das Medikament nur die Symptome einer Allergie und nicht deren Ursache beseitigen kann: Das Phenistil hat eine blockierende Wirkung bei allergischen Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung), so dass deren Entwicklung aufhört.

Das Medikament kann nur die Anzeichen von Krankheiten überwinden, die durch Allergien hervorgerufen werden.

Indikationen zur Verwendung:

  • Rhinitis,
  • Urtikaria,
  • Ekzem,
  • leichte Verbrennungen
  • Insektenstiche
  • Dermatose...

Gegenanzeigen:

  • Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile,
  • Kinder bis 1 Monat
  • Ekzem,
  • Prostatahyperplasie,
  • Engwinkelglaukom,
  • Frühgeborene...

Eine Überdosierung des Arzneimittels ist unerwünscht. Konsultieren Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt bezüglich der Dosierung und des Zeitpunkts des Arzneimittels.

  • Auf der ganzen Welt haben sie gelernt, wie man eine so gefährliche Krankheit wie eine Hüftgelenksdysplasie bei Neugeborenen behandelt. Welche Methoden es in unserem Land und auf der Welt gibt und wie man diese Krankheit erkennt, erfahren Sie auf unserem Portal für junge Eltern.
  • Bei neugeborenen Jungen ist es ebenfalls üblich, ein Hodenödem zu entwickeln, wie man damit umgeht, lesen Sie unseren Artikel, der von den besten Kinderärzten geschrieben wurde.
  • Welche Art von Droge Bebinos, ab welchem ​​Alter es verwendet werden kann, ob es sicher und wirksam gegen Koliken ist, finden Sie in unserem Artikel auch alle notwendigen und wichtigen Informationen.

Fenistil wird in verschiedenen Formen hergestellt: Gel, Tropfen, Kapseln. Für Kinder bis 12 Jahre dürfen nur Tropfen und Fenistil-Gel (keine Kapseln) verwendet werden.

Fenistil-Gel für Neugeborene

Das Gel ist klar und geruchlos.

Fenistil-Gel wird äußerlich angewendet, daher sind die Indikationen für die Anwendung etwas schmaler als für den internen Gebrauch. Das Gel wird bei allen Formen von Pruritus (außer bei Cholestase), bei leichten Verbrennungen und bei Hautausschlag verwendet.

Tragen Sie es mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut auf (2-4 mal täglich). Tragen Sie das Gel sanft auf und vermeiden Sie Hautstellen um die Lippen und Augen. Nach dem Auftragen des Gels muss Sonnenlicht auf die behandelte Haut vermieden werden. Der Kurs muss fortgesetzt werden, bis die Symptome verschwinden.

Auftragen von Fenistil-Gel kann von Geburt an erfolgen, vorzugsweise jedoch unter Aufsicht eines Arztes.

Fenistil Tropfen für Neugeborene

Im Gegensatz zu Gel können Tropfen nur ab einem Monat verwendet werden.

Bei Neugeborenen ab dem 1. Monat werden die Tropfen dreimal täglich in 10 Tropfen (mit Muttermilch, Mischung oder Wasser) oral eingenommen. Das Medikament hat einen angenehmen Geschmack und wird von Neugeborenen gut wahrgenommen. Die Dosierung des Arzneimittels nimmt abhängig vom Alter des Babys zu. Fragen Sie den Kinderarzt nach der richtigen Dosierung.

Empfehlungen vor der Anwendung des Medikaments Fenistil:

  • Rücksprache mit dem Arzt über Dosierung und Zeitpunkt der Anwendung.
  • Tropfen erwärmen oder verdünnen sich nicht mit heißen Getränken (Speisen), da sie ihre therapeutischen Eigenschaften verlieren.
  • Verwenden Sie das Medikament nicht für geringfügige Manifestationen (leichte Rötung, Hautausschlag, Juckreiz).
  • Außer Reichweite halten.

Nachdem Sie alle Empfehlungen für die Anwendung des Arzneimittels Fenistil erfüllt haben, kann Ihr Baby unangenehme Symptome schnell beseitigen.

Wie könnte die Reaktion auf das Medikament sein?

Jedes Kind bringt auf seine Art Medikamente mit Medikamenteneinnahme, daher sind die unten aufgeführten Ergebnisse individuell und eher selten:

  • Übelkeit, Erbrechen, Schläfrigkeit;
  • Kopfschmerzen, Überreizung oder umgekehrt Lethargie;
  • Muskelkrämpfe, vorübergehende Hypertonie, Ödeme.

Die Manifestation solcher Symptome ist in der Regel für Erwachsene alarmierend. Zögern Sie also nicht, einen Arzt aufzusuchen und die Einnahme von Fenistil zu beenden.

Welche Form produziert Phenystyle und welche ist besser für ein Baby?

Es gibt ein Fenistil-Gel für Neugeborene und Fenistil in Tropfen. Die erste Art von Medikament wird normalerweise für mögliche Anzeichen einer Allergie, stachelige Hitze, vor dem Füttern mit neuen Lebensmitteln, einem Wechsel der Marke von Ergänzungsfuttermitteln, ebenfalls zwei oder drei Tage vor der beabsichtigten Impfung verschrieben. Salbe Fenistil für Neugeborene wird bei Hautausschlägen an Händen, Wangen, Brust und Rücken verwendet.

Die Kombination der beiden Formen des Arzneimittels mit Säuglingen ist bei progressiven Masern, Röteln, Diathesen oder Windeldermatitis bei einem Kind ratsam. Beide Arten von Antihistaminika-Medikamenten Fenistil sind gleichermaßen gut zu gebrauchen, wie Elternbewertungen belegen.

Phenystyle für Neugeborene, Gebrauchsanweisung

Die Einweisung in die Medizin empfiehlt die Verwendung nur unter strenger Aufsicht eines Kinderarztes. Dieses Werkzeug wird in der Regel ab den ersten Lebenswochen des Kindes verordnet. Am häufigsten werden Babys Medikamente in Tröpfchen empfohlen. In diesem Fall kann es in einer Flasche mit Lebensmitteln oder gekochtem Wasser aufgelöst werden. Am besten geben Sie es in reiner Form mit einem Löffel.

Das Arzneimittel wird auch in Form eines Gels verwendet. Es ist üblich, es ausschließlich punktuell auf die geschädigten Bereiche aufzutragen, da es für Neugeborene nicht empfohlen wird, das Arzneimittel auf großen Hautbereichen anzuwenden. Bei schweren Hautentzündungen mit begleitenden Blutungen wird nur die Tropfoption verschrieben.

Notiz an die Eltern! Nehmen Sie kein Fenistil-Gel auf Ihre Hände, das Baby kann sie in den Mund schieben.

Der offizielle Hersteller des Arzneimittels ist ein Schweizer Konzern, daher wird der Preis für Fenistil für Neugeborene auf der Grundlage des Transports und des Verkaufs durch russische Händler festgelegt. Die geschätzten Kosten des Arzneimittels in Form eines Gels betragen etwa 320 Rubel, ein Tropfen bedeutet mindestens 350 Rubel.

Die Wirksamkeit des Gels Fenistil für Babys

Die pharmakologische Zusammensetzung des Medikaments kann Juckreiz und Hautausschläge lindern und keine Schläfrigkeit verursachen. Es kann auch für verschiedene Arten von Dermatitis und stacheliger Hitze verwendet werden. Das Antihistaminikum bekämpft das Allergen und bei richtiger Anwendung ist das Ergebnis nach 20 bis 30 Minuten sichtbar.

Viele Eltern bewahren ihre Medikamente grundsätzlich im Kühlschrank auf, dies ist zwar richtig, aber sie üben das Erhitzen vor der Einnahme. Diese Art von Medikament darf nicht erhitzt werden, Fenistil verliert während der Wärmebehandlung seine nützlichen Eigenschaften.

Dosierung Fenistil Neugeborene

Ein Antiallergikum wird Säuglingen in einer bestimmten, altersabhängigen Dosierung zugeordnet. Wenn ein Hautausschlag, Juckreiz, stachelige Hitze oder Dermatitis behandelt wird, wird das Medikament in Form einer Salbe verwendet und mindestens 2-3 Mal pro Tag in einer geringen Menge auf die genaue Weise aufgetragen.

Bei der Anwendung des Arzneimittels ist es verboten, das Kind in die offene Sonne zu setzen, da Fenistil unter dem Einfluss von Sonnenlicht reagieren kann. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen und dem Mund des Kindes. Es wird empfohlen, die Salbe zu verwenden, bis alle Symptome vollständig verschwunden sind.

Beachten Sie die Dosierung bei der Behandlung von Neugeborenen mit Fenistil:

  • 1–12 Monate - 5–10 Tropfen;
  • 1-3 Jahre - 10-15 Tropfen;
  • 3–12 Jahre - 15–20 Tropfen.

Bei den Sparschweineltern! Denken Sie daran, dass dieses Schema nur bei richtiger Entwicklung des Babys in 4 Monaten und normaler Gewichtszunahme akzeptabel ist.

Für eine genauere Bekanntschaft empfehlen wir, das Video anzusehen und herauszufinden, was Dr. Komarovsky bezüglich Fenistile für Neugeborene empfiehlt.

Fenistil-Analoga für Babys

Analoga des Arzneimittels gelten nicht nur als Arzneimittel in Form eines Gels, sondern auch als Mittel mit ähnlichen Wirkungen. Ähnliche Wirkstoffe werden vom Wirkstoff berücksichtigt: Suprastin, Cetrin-Tabletten, Claritin, Diazolin, Dimedrol, Tavegil, Zodak.

Was schadet Mückenstichen?

Aufgrund der giftigen Wirkungen des Insekts treten an der Stelle des Bisses Beschwerden und Schwellungen auf. Moskitogift wirkt sich nicht auf unsere Gesundheit aus, wenn sie keine Malaria-Träger sind. In der Natur gibt es mehr als 2.000 Moskitosorten. Aber nicht alle sind so gefährlich.

In der warmen Jahreszeit haben Eltern fast jeden Tag ein Problem wie ein Mückenstich bei einem Kind. Wenn ein Kind noch sehr jung ist, kann es den Juckreiz nicht ertragen, und Mütter wenden verschiedene Methoden an, damit ihr Baby nicht leidet.

Wir alle wissen, dass nur weibliche Mücken beißen. Sie können ihre Beute mehrere Kilometer spüren. Ihr Stich ist in einem speziellen Fall, der zum Zeitpunkt des Bisses entfernt wird. Wenn ein Stich in die Haut eindringt, wird eine als Antikoagulans bezeichnete Substanz freigesetzt, die die Gerinnung von Blut verhindert, während die Mücke Blut saugt.

Aufgrund dieser Substanz hat eine Person eine allergische Reaktion. Die Bissmarke auf der Haut bleibt zwischen 5 Stunden und mehreren Tagen.

Ein paar Hundert Mückenstiche bedrohen einen Erwachsenen nicht mit etwas Schrecklichem, aber für einen Allergiker reicht nur ein kleiner Biss. Nicht alle Babys können Bisse sicher ertragen. Es gibt Fälle, in denen ein Kind beim Stechen eines Insekts allergisch auf eine Substanz reagiert. Sie kann einige Minuten nach dem Stechen oder nach einigen Tagen auftreten.

Bei einer allergischen Reaktion werden beobachtet:

  • Nesselsucht und schrecklicher Juckreiz an der gebissenen Stelle;
  • Körpertemperatur steigt an;
  • Durchmesser des Ödems kann 10 Zentimeter erreichen;
  • Kopfschmerzen beginnen zu schmerzen;
  • das Kind wird krank, erbrechen sich manchmal;
  • Verdauungssystemprobleme.

In seltenen Fällen kann ein anaphylaktischer Schock auftreten, der lebensgefährlich ist. Insektenstiche müssen bei ihren Babys kontrolliert werden. Wenn eine Mücke ein Kind beißt, müssen Sie alles tun, damit der Tot den betroffenen Hautbereich nicht kämmt. Wenn das Kind die entstandene Blase kratzt, kann eine Infektion in die Wunde gelangen.

Auftragen des Gels Fenistil aus Insektenstichen

Mücken beißen Erwachsene mehr als Babys. Sie strömen zu Kohlendioxid, das bei großen Menschen und schwangeren Frauen vorherrscht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht vom Kind berührt werden.

Bei Mückenstichen durch ein Kind ist Fenistil Gel wirksam.

Es bewältigt allergische Reaktionen und Juckreiz, blockiert die Hypastomine H1-Rezeptoren, die Wirkung von Kininen. Reduziert die Kapillarpermeabilität, die zu allergischen Reaktionen beitragen. Nachdem Sie mit einem Gel einen mit Moskito befallenen Ort gesalbt haben, beginnt seine Wirkung in wenigen Minuten, maximal eine Stunde später.

Gel aus Bissen Fenistil wird nicht nur bei Insektenstichen angewendet, sondern auch bei Urtikaria, oberflächlichen und Sonnenbrand, Hautausschlägen.

Das Gel muss mehrmals täglich auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Wenn sich die Läsion im ganzen Körper ausbreitet, müssen orale Medikamente eingesetzt werden.

Wenn ein Kind stark juckt und große Hautbereiche betroffen sind, sollte das Gel nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden. Vermeiden Sie, das Gel in Ihre Augen und unter ultraviolette Strahlen zu bekommen. Wenn Fenistil in die Augen gelangt, spülen Sie es gründlich mit klarem Wasser aus.

Das Gel enthält: Dimethinden, Dinatriumedetat, Carbomer 974 R, Natriumhydroxid 30%, gereinigtes Wasser, Belzankoniya-Chlorid. Dieses Gel ist geruchlos und transparent.

Wenn Sie allergisch gegen eine der Komponenten sind, verwenden Sie das Gel auf keinen Fall. Das Medikament ist bei schwangeren Frauen im ersten Trimester kontraindiziert, es sei denn, der behandelnde Arzt hält es für notwendig, das Gel zu verschreiben.

Verwenden Sie das Gel nicht für Frauen, die große Teile des Körpers stillen. Kleine Kinder, vor allem im Säuglingsalter, sind an großen Körperstellen in Gel kontraindiziert.

Fenistil-Gel hat auch Nebenwirkungen: Es kann zu vorübergehender Austrocknung und Hautverbrennung kommen. Das einzige, was sein kann, ist Schläfrigkeit, Halluzinationen, Krämpfe, beeinträchtigter Wasserlassen, die Temperatur steigt und trockener Mund erscheint.

Zusätzlich zum Gel können Kinder Fenistil einnehmen. Sie sind bereits 2 Stunden nach Aufnahme gültig. Das Medikament kann alle 6 Stunden eingenommen werden. Es wird mit der Galle durch die Nieren ausgeschieden.

Alle Anzeichen von Fenistil-Tropfen sind bei Gel ähnlich. Sie können Kinder ab 1 Monat nehmen. Das Paket enthält Anweisungen zur Verwendung des Produkts. Für Kinder ab 12 Jahren pro Tag können Sie 3 mal 30 Tropfen auftragen. Kinder von 3 bis 12 Jahren bis zu 20 Tropfen dreimal, von 1 bis 3 Jahre - 10 Tropfen dreimal täglich, von einem Monat bis zu 1 Jahr - 3-9 Tropfen Wenn Sie die Dosis überschreiten, beginnen Sie zu schlafen, Migräne wird sich drehen Kopf, trockener Hals treten in seltenen Fällen Atemwegserkrankungen und Verdauungsstörungen auf.

Wenn der Patient eine chronische Lungenerkrankung hat, muss ein Arzt konsultiert werden. Es wird nicht empfohlen, das Medikament einzunehmen, wenn Ihre Arbeitsaktivität auf Konzentration und schnellem Ansprechen beruht. Insbesondere wenn Arbeit mit dem Fahren und mit Mechanismen verbunden ist.

Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, fragen Sie nach, ob Sie Fenistil-Tropfen einnehmen können.

Gel und Tropfen Fenistil ist in jeder Apotheke ohne Rezept erhältlich. Von diesen beiden Medikamenten gegen Mückenstiche ist das Fenistil-Gel wirksamer. Es hat weniger schädliche Nebenwirkungen. Es kann auf die betroffenen Stellen verschmiert werden, wenn Sie oder Ihr Kind Medikamente einnehmen, mit Tropfen, dieser Fokus geht nicht immer weiter.

Zusammensetzung und Freigabeform

Fenistil hat verschiedene Formen der Freisetzung. Allergische Reaktionen können unterschiedlich sein.

Abhängig von der Lokalisation des Irritationsschwerpunkts und dem Alter des Patienten wird dem Agenten die erforderliche Freisetzungsform vorgeschrieben.

Bei der Herstellung des Wirkstoffs handelt es sich um Dimeindena maleat.

Weitere in Fenistil enthaltene sonstige Bestandteile:

  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Natriumsaccharinat;
  • Propylenglykol;
  • Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat;
  • Benzoesäure;
  • Cetomacrogol;
  • Dinatriumedetat;
  • gereinigtes Wasser.

Tropfen

Die Tropfen Fenistil sind für den Innengebrauch bestimmt, haben einen angenehmen Geschmack und können sowohl von Säuglingen als auch von Erwachsenen verwendet werden.

Mit der Manifestation allergischer Reaktionen bei Säuglingen ist es auch möglich, Fenistil-Tropfen ab dem ersten Lebensmonat zu verwenden.

Es wird empfohlen, dem Kind Tropfen in warmer Milch zuzusetzen. Heiße Speisen können nicht hinzugefügt werden, da bei starker Erhitzung die Eigenschaften der Zubereitung verschwinden.

Das Fläschchen verfügt über einen speziellen Spender, mit dem die Anzahl der Tropfen bequem gemessen werden kann. Die Dosis wird berechnet als 0,1 mg Wirkstoff pro Kilogramm Patientengewicht.

Es werden nicht mehr als 120 Tropfen pro Tag verwendet.

Fenistil Creme Pentsivir Externe Anwendung enthält Penciclovir, das Medikament ist antiviral, vor allem verwendet, wenn der Herpes vom ersten und zweiten Typ, äußerer Hautausschlag in Form von Blasen diagnostiziert wird.

Phenystyl in Form einer Salbe hilft, das Virus schnell zu beseitigen und Schmerzen zu lindern.

Es wird nur von Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren verwendet. Tragen Sie mehrmals täglich alle 1,5 - 2 Stunden einen kleinen Teil der beschädigten Hautpartie auf. Der therapeutische Kurs wird vier Tage lang durchgeführt.

Die Creme wird mit einem Maskierungseffekt hergestellt, als Teil des Produkts wird ein Tönungsmittel verwendet. Die betroffenen Stellen sind verschmiert und der äußere Defekt der Haut wird weniger wahrnehmbar.

Fenistil-Gel wird für Juckreiz und Hautausschläge verwendet, ist ein lokales Medikament, hat Antimerotoninovym sowie eine schwache sedierende Wirkung.

Das Gel sollte dreimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen werden.

Kann nicht nur von Erwachsenen und Neugeborenen aus den ersten Lebenstagen mit Insektenstichen und allergischen Reaktionen verwendet werden.

Tropfen und Gel Fenistil sind Kinderretter für Hautausschläge.

Fenistil gegen eine Allergie in Form von Salbe, es ist die gleiche Fenistil-Creme.

Antivirales Medikament ist im Gegensatz zu Gel, Tropfen und Tabletten nicht antiallergisch.

Pillen

Allergien gegen Fenistil bei Kindern in Tablettenform sind nur im Alter von 12 Jahren erlaubt.

Die Tabletten werden einmal täglich abends vor dem Zubettgehen in einer Kapsel eingenommen.

Die Aktion der Mittel dauert einen Tag.

Bei Verwendung des Medikationskurses sollte dieser drei Wochen nicht überschreiten.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie keine Arbeiten ausführen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Das Medikament in Form von Tabletten sollte nicht von Asthmatikern genommen werden.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Fenistil wird in folgenden Fällen verwendet:

  • mit allergischer Rhinitis;
  • mit atopischer Dermatitis;
  • mit Urtikaria;
  • bei Allergien gegen die Sonne;
  • bei konstanter Rhinitis;
  • mit Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Erwachsenen;
  • mit Angioödem;
  • mit einer Medikamentenallergiereaktion;
  • mit Heuschnupfen;
  • bei Hautirritationen verschiedener Herkunft (Windpocken, Masern, Insektenstiche, Röteln, Ekzeme, Dermatitis).

Gegenanzeigen

Wie jedes Medikament hat Phenytil Kontraindikationen.

Das Medikament ist bei Menschen mit Intoleranz gegen Substanzen, die in die Zusammensetzung des Produkts gelangen, kontraindiziert.

Bei schwangeren Frauen und Kindern ist insbesondere Vorsicht geboten.

Lernen Sie die Vorteile der Suprastin-Allergie kennen

Auf der Suche nach billigen Allergie Nasentropfen? Klicken Sie zum Lesen.

Für Kinder

Das Gel ist bei Kindern bis zu einem Monat kontraindiziert, insbesondere bei Frühgeborenen.

Kindern von Geburt an kann nur Fenistil gegeben werden, das in Tropfen hergestellt wird.

Fenistil vor Allergien während der Schwangerschaft

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft sind Tropfen und Fenistil-Gel bei Frauen kontraindiziert.

Im zweiten und dritten Trimester ist seine Verwendung zulässig, jedoch nur, wenn dies keine Gefahr für den Fötus darstellt und der Nutzen für die Schwangere die Risiken für das Kind übersteigt.

Tragen Sie das Gel nicht auf große Bereiche der betroffenen Haut, auf Wunden und schwere Verletzungen auf.

Phänotypkapseln werden schwangeren Frauen nur dann verschrieben, wenn sie lebensbedrohlich sind (Angioödem).

Während der Stillzeit

Während der Stillzeit ist die Anwendung von Phenystyl streng kontraindiziert, da die Bestandteile des Arzneimittels mit Milch zum Kind gelangen.

Nebenwirkungen

Ein Nebeneffekt bei der Verwendung von Tropfen ist seitens des Zentralnervensystems:

  1. Schläfrigkeit;
  2. Müdigkeit;
  3. Schmerz im Kopf;
  4. Schwindel;
  5. starke Erregung.

Aus dem Gastrointestinaltrakt können auftreten:

  • trockener Mund;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schmerzen im Magen;
  • Geschwüre im Zwölffingerdarm können sich verschlimmern.

Auf der Seite des Atmungssystems ist eine Verletzung der Atmung, möglicherweise Engegefühl in der Brust.

Die Verwendung von Gel und Tropfen kann Nebenwirkungen verursachen wie:

  1. Hautausschlag;
  2. Juckreiz;
  3. Schwellung;
  4. trockene Haut;
  5. Brennen am Ort der Gelapplikation.

Überdosis

Bei einer Überdosis wird das Medikament sowohl bei einem Kind als auch bei einem Erwachsenen beobachtet:

  • übermäßige Erregung;
  • Schläfrigkeit;
  • Depression des Zentralnervensystems;
  • Halluzinationen;
  • erweiterte Pupillen;
  • trockener Mund;
  • Krämpfe;
  • hohe Temperatur;
  • Blutspülung zum Kopf, Gesichtsrötung;
  • Fieber;
  • Zurückbehaltung der Urinproduktion;
  • niedrigerer Blutdruck;
  • Ataxie;
  • Mydriasis;
  • Tachykardie.

Wechselwirkung mit Drogen

  1. bei gleichzeitiger Anwendung von Schlaftabletten und Anxiolytika verbessert ihre Wirkung;
  2. In Verbindung mit Ethanol führt die Einnahme von Phenystyl zu einer Verlangsamung der psychomotorischen Reaktionen.
  3. anticholinerge Wirkung und Depression des Zentralnervensystems verstärken die Inhibitoren;
  4. erhöht das Risiko einer Erhöhung des Kopfdrucks bei Kombination von m-Anticholinergika und trizyklischen Antidepressiva.

Verfallsdatum

Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum des Arzneimittels.

Nach Ablauf der Haltbarkeitsdauer kann das Werkzeug nicht mehr verwendet werden, da es seine heilenden Eigenschaften verliert und anstelle des Gebrauchs eine Person schädigen kann.

Das Verfallsdatum ist immer auf der Verpackung des Arzneimittels angegeben. Vor dem Kauf muss sichergestellt werden, dass das Arzneimittel noch verbraucht wird.

Lesen Sie, wie Sie mit allergischen Volksmitteln den Juckreiz lindern können.

Was ist eine von Ärzten empfohlene Diät für Nahrungsmittelallergien bei Erwachsenen? Die Antwort ist hier.

Wie wirksam ist nicht-hormonelle Salbe bei Hautallergien? Details im Artikel.

Kosten in der Tabelle

Phenystyle wird von einem Schweizer Pharmaunternehmen hergestellt und an die Russische Föderation geliefert.

Die Marge für Arzneimittel in Apotheken ist unterschiedlich, aber der Durchschnittspreis kann abgeleitet werden.

http://vpolozhenii.com/fenistil-dlya-novorozhdennyh-detej-kapli-gel-krem-instruktsiya-po-primeneniyu/

Fenistil-Gel für Allergien: Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Anwendung bei Säuglingen, Sicherheit, Wirksamkeit und Bewertungen

Allergien bei Säuglingen - unangenehm, aber häufig. Ein Ausschlag mit einem charakteristischen Juckreiz tritt in den meisten Fällen auf, wenn neue Lebensmittel in die Tagesration eingeführt werden oder nachdem das Baby mit Spielzeug von zweifelhafter Materialqualität in Berührung gekommen ist. Um sich vollständig von der Krankheit zu erholen, ist es notwendig, das Baby vor der Ausbreitung von Allergenen zu schützen. Fenistil-Allergie-Gel - ein wirksames Antihistaminikum hilft, unangenehme Symptome bei Säuglingen zu beseitigen.

Eine Allergie im Zusammenhang mit dem Auftreten bei Säuglingen ist nicht ungewöhnlich. Der Körper von Babys passt sich nur den umgebenden und völlig neuen Bedingungen an. Reaktionen des Körpers können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden - Nahrung, Mutters Parfüm, Haustier.

Wenn sich die Allergie in Form von Entzündungen, lokalen Rötungen, Hautausschlägen oder Juckreiz äußert, ist es wichtig, das Baby nicht nur vor potenziell unsicheren Erregern zu schützen, sondern es auch vor den begleitenden Symptomen zu behandeln. Die vorrangigste Option ist eine vorläufige Konsultation mit einem Allergologen oder Immunologen. Nur ein Fachmann kann ein sicheres und wirksames Werkzeug empfehlen, von dem eines der Artikel in dem heutigen Artikel ist.

Fenistil für Neugeborene und Kinder bis zu einem Jahr

Allergische Reaktionen, die sich als Hautausschlag, Rötung oder Schwellung der Haut manifestieren, erfordern eine rechtzeitige Behandlung. Es ist wichtig, dass die dem Neugeborenen verordneten Mittel nicht nur wirksam, sondern auch sicher sind. Eines dieser Medikamente wird von der Pharmafirma Novartis hergestellt. Dies ist ein Gel Fenistil.

Das betreffende Medikament wird sowohl Erwachsenen als auch Kindern verschrieben. Die Zusammensetzung auf der Basis von Dimetinden-Maleat lindert schnell schmerzhafte Symptome, lindert den Zustand des Patienten mit Ekzemen, Dermatitis und hilft bei Sonnenbrand und Insektenstichen.

Das Medikament zeichnet sich durch ausgeprägte antiallergische Eigenschaften aus:

  • antiallergische und antipruritische Wirkung manifestiert sich;
  • Die Bestandteile der Substanz werden fast augenblicklich von der Epithelschicht absorbiert und wirken auf den Problembereich ein.
  • hemmt die Aktivität von Schmerzmediatoren durch Blockierung von Histaminrezeptoren;
  • beseitigt die Entwicklung einer Entzündung der allergischen Ätiologie;
  • wirksam bei den äußeren Manifestationen von Infektionskrankheiten;
  • erleichtert das Wohlbefinden des Patienten bei Haushalt und Sonnenbrand, Mückenstichen, Wespen und Bienen.

Dies ist das einzige Medikament, das Kindern ab einem Monat verschrieben wird. Bei dermatologischen Reaktionen und auf Empfehlung eines Kinderarztes ausgedrückt - auch bei Neugeborenen Krümel.

Wie gefährlich und gefährlich ist das Medikament für Neugeborene?

Rund 90% der Befragten aus der Anzahl der Eltern, die Fenistil-Gel verwendeten, sprachen sich positiv von dem pharmazeutischen Wirkstoff aus. Dies liegt oftmals daran, dass das Medikament bei allergischer Dermatitis sehr schnell hilft, da seine Wirkstoffe unmittelbar nach dem Auftragen auf den Problembereich zu wirken beginnen.

Allergologen betonen jedoch einen wichtigen Punkt - das Medikament ist strengstens verboten für Kinder, die noch nicht einen Monat alt sind, insbesondere wenn es um Frühgeburten oder leichte Säuglinge geht. Bei solchen Babys besteht immer noch ein hohes Risiko für Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel und in einigen Fällen Atemstillstand.

Liniment kann Muskelkrämpfe, lokale Schwellungen und trockenen Hals verursachen, aber diese Manifestationen sind extrem selten. Eltern müssen nicht nur den Zustand der Babys, sondern auch ihr Verhalten nach der Verwendung des Medikaments genau überwachen.

Drogeninformationen

Fenistil-Gel ist ein wirksames und sicheres Antihistaminikum. Die Zusammensetzung wird oberflächlich lokal aufgetragen. Die Bestandteile des Arzneimittels zeigen eine milde Beruhigungs- und Antimerotonin-Wirkung. Diese Form des Arzneimittels ist bei Ausschlag bei Kindern einfach unverzichtbar.

Dies ist ein pharmazeutisches Produkt der zweiten Generation, das die veralteten Suprastin und Tavegila ablöste.

Pharmakologische Wirkung

Fenistil ist ein repräsentatives Antihistaminikum und antiallergische Arzneimittel mit lokaler Wirkung.

Der Mechanismus der pharmakologischen Wirkung des betrachteten Arzneimittels ist wie folgt:

  • Die aktiven Komponenten des Arzneimittels blockieren die H1-Histaminrezeptoren unverzüglich und hemmen deren Aktivität.
  • Wenn die Zusammensetzung den Körperallergenen des Patienten ausgesetzt ist, verringert die Zusammensetzung die Permeabilität der Gefäßwände im Anwendungsbereich.
  • die Gefahr der Entwicklung verwandter Komplikationen in Form von Juckreiz, Ödemen, Hautausschlag.

Bereits 15-20 Minuten nach der Medikamentengabe ist die positive Dynamik beim Patienten festgeschrieben. Die maximale Effizienz wird 1,5 bis 2 Stunden nach der Behandlung des Problembereichs beobachtet. Trotz aller "Vorteile" dieser Fonds ist ihre Verwendung mit dem Auftreten einer Reihe von Nebenwirkungen verbunden.

  1. Die Hemmung der Rezeptoraktivität verursacht Lethargie, Schläfrigkeit und trägt zur Entwicklung von Nervosität bei, da die Wirkung aktiver Elemente das Gehirn beeinflusst.
  2. Es besteht die Gefahr von Herzrhythmusstörungen.
  3. Rezeptoren werden nicht selektiv blockiert, was mit erhöhtem Augeninnendruck und trockenen Schleimaugen behaftet ist.

Mit zunehmendem Alter des Kindes werden die aufgeführten Gefährdungen angeglichen, sollten aber keinesfalls ausgeschlossen werden.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament mit ausgeprägten Antihistamin-Eigenschaften wird in 4 Dosierungsformen hergestellt: Gel, Emulsion, Kapseln und Tropfen. Für Säuglinge sind die Tropfen und das Gel (Salbe), die im heutigen Artikel berücksichtigt werden, am sichersten.

Es ist eine farblose homogene Konsistenz eines transparenten Typs. Liniment hat fast keinen Geruch. Lieferbare Dosierungsform in Metallröhrchen von 30, 50 und 100 g. Mit Anmerkung und Gebrauchsanweisung. Sekundärverpackung - Karton.

  • Dimetindenmaleat ist das wichtigste aktive Element des Arzneimittels. Die Konzentration überschreitet 1 mg pro 1 g Fertigprodukt nicht.
  • Carbopol 974P.
  • Edeat Dinatrium.
  • Benzalkoniya chlorid.
  • Gereinigtes Wasser
  • Natriumhydroxid
  • Die aufgeführten Komponenten betreffen keine Allergene, sondern nur Allergiesymptome und damit verbundene Komplikationen.

Gebrauchsanweisung für Allergien

Vor der Verwendung des Medikaments ist es wichtig, die Anmerkungsbeilage sorgfältig zu studieren und mit Ihrem Arzt die Dauer des Behandlungsverlaufs zu besprechen. In den meisten Fällen wird Liniment bis zur vollständigen Beseitigung allergischer Symptome angewendet. Wenn der Patient nach 3 Tagen keine positive therapeutische Wirkung hat, muss ein Arzt konsultiert werden, um ein anderes Antihistaminikum zu verschreiben.

Bei ausgedehnten dermatologischen Läsionen kann eine komplexe Therapie unter Einschluss von oralen Medikamenten verschrieben werden. Mit der gleichzeitigen Verwendung von zwei Dosierungsformen steigt die Wirksamkeit des Arzneimittels, jedoch ist diese Kombination nicht immer für die Anwendung bei Kindern angezeigt.

Das Gel wird Problemzonen 1 - 4 mal pro Tag behandelt. Die Zusammensetzung wird gleichmäßig mit einer dünnen Schicht über den betroffenen Bereich verteilt. Bei Säuglingen ist eine vorherige Absprache mit einem Kinderarzt erforderlich.

Dosierung und Verabreichung

Vor der Anwendung des Medikaments müssen die Eltern daran denken, dass das Medikament offiziell erst ab einem Monat erlaubt ist. Als Ausnahme (zur schnellen Linderung von schweren Allergien) und unter Aufsicht eines Arztes - eines Neugeborenen.

  1. Um den Ausschlag im Gesicht zu beseitigen, wird die Zusammensetzung 2-3 Mal täglich mit einer sehr dünnen Schicht aufgetragen. Die durchschnittliche Dosierung beträgt 1-1,5 g Gel. Die Therapiedauer dauert bis zur vollständigen Beseitigung unerwünschter Symptomatik.
  2. Manifestationen am Rest des Körpers werden zwei bis vier Mal am Tag behandelt. Es ist für Säuglinge verboten, das Gel auch bei ausgeprägten Läsionen auf ausgedehnte Körperbereiche aufzutragen, da allergische Reaktionen möglich sind.
  3. Die Haut des Säuglings operiert nach dem Auftragen auf die Oberfläche. Die Wirkstoffkomponenten dringen problemlos in den Blutstrom ein.

Die durchschnittliche empfohlene Dauer der Gelbehandlung beträgt 10 Tage, wobei die Möglichkeit einer ärztlichen Verschreibung besteht.

Nebenwirkungen und spezielle Anweisungen

Es gibt nicht so viele Nebenwirkungen bei der Anwendung von Fenistil-Gel, aber es gibt einige. In den folgenden Fällen ist die Verwendung der Zusammensetzung besser zu verweigern:

  • Schwindel, Migräne;
  • Übelkeit, Würgen;
  • trockene Schleimhäute;
  • uncharakteristische Schläfrigkeit.

Eltern müssen den Zustand ihres Kindes genau überwachen, insbesondere in den ersten Tagen der Anwendung des Medikaments. Bei Allergien wird Fenistil-Gel bei Säuglingen nur von einem Kinderarzt verschrieben. Der Arzt bestimmt die Dosierung und Dauer der Behandlung.

  • Es wird nicht empfohlen, vor der Impfung mit DPT ein Antihistamin einzunehmen.
  • Die Zusammensetzung darf nicht ohne ärztliche Verschreibung verwendet werden.
  • Entzündete Körperstellen werden bis zu 4-mal täglich behandelt;
  • dieses Medikament ist durch juckreizlindernde Eigenschaften gekennzeichnet;
  • Gelkonsistenz geeignet für die Behandlung von Insektenstichen, Verbrennungen.

Wenn Sie diese Reaktionen oder Ausprägungen feststellen, ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, um das Programm und die Ernennung eines Vertreters anzupassen.

Analoge

Patienten mit individueller Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels werden Substitute verschrieben. Es gibt eine große Anzahl von ihnen, und alle sind auf Zeit getestet.

Analoga Fenistil-Gel für Kinder:

Nur der behandelnde Arzt wählt einen vollwertigen Ersatz aus, basierend auf dem Zustand des Patienten, den damit verbundenen Komplikationen und Symptomen der Erkrankung.

Bewertungen

Lera, 25 Jahre alt, Lipezk

Preis Fenistil Creme nach modernem Standard ist für jeden erhältlich. Ich habe es für 3 Monate für meine Tochter gekauft. Behandelte Diathese, während das Süße vollständig aufgegeben werden muss. Die Droge befasste sich schnell mit Juckreiz, aber der Ausschlag ist mehr geworden. Ich weiß es nicht, vielleicht ist es nur mein Effekt. Mehrdeutige Medikamente.

Marina, 34 Jahre alt, Balabanovo

Vor 2 Jahren nur Gel verwendet, seit Nikitas Sohn wurde von Moskitos gebissen. Er kämmte Akne mit dem Blut, dann traten Wunden auf. Ich entschied mich für Fenistil und hatte mich nicht getäuscht. Juckreiz war buchstäblich 0,5-1 Stunden. Das Kind konnte normal spielen und vor allem - schlafen. Sehr zufrieden mit diesem Gel, ich wäre so in der Kindheit!

http://mydoctorok.ru/mazi/fenistil-gel-dlya-grudnichkov-pri-allergii.html
Weitere Artikel Über Allergene