Rote Flecken auf dem Körper eines Kindes, Foto mit Beschreibung

Haut ist einer der Indikatoren für Gesundheit. Jeder Ausschlag kann auf einen Verstoß hinweisen. Rote Flecken auf dem Körper eines Kindes, Fotos mit einer Beschreibung einiger Pathologien, die in diesem Artikel enthalten sind, können durch mehr als hundert Krankheiten verursacht werden. Identifizieren Sie die Ursache nur im Labor, nachdem Sie die erforderlichen Tests bestanden haben.

Allergie ist eine der häufigsten Ursachen für rote Flecken.

Rote Flecken auf der Babyhaut können Allergien verursachen. Es kann durch schwache Immunität, Pflanzen, Tierhaare usw. verursacht werden. In diesem Fall haben Hautausschläge unterschiedliche Formen und Charaktere. Ihr charakteristisches Merkmal ist die rasche Manifestation nach dem Kontakt mit dem Allergen und nach dessen Aufhebung - das schnelle Verschwinden. Rote Flecken können wie folgt aussehen:

  • Blasen mit einem Durchmesser von 5 mm;
  • Pusteln (mit einer Höhle, in der Eiter enthalten ist);
  • Vesikel (mit einem kleinen Loch, in dem sich eine Flüssigkeit befindet);
  • Flecken, die nicht über die Haut hinausragen;
  • Papeln (vorstehende Tuberkel) ohne inneren Hohlraum;
  • Plaques (dichte Formation, leicht erhöht über der Dermis).

Rote Flecken am Körper eines Kindes können anders aussehen.

Ein allergischer Hautausschlag wird fast immer von Juckreiz begleitet. In einigen Fällen kommt es zu Angioödem (Larynxödem). Wenn Sie keinen Krankenwagen rufen, kann das Kind ersticken.

Wenn rote Flecken jucken, handelt es sich um Masern.

Wenn rote Flecken jucken, sind es Masern. Der Ausschlag ist ein Hauptsymptom der Krankheit. Wenn eine gesunde Person mit einer infizierten Person in Kontakt kommt, ist die Infektion zu 100 Prozent. Bei Kleinkindern treten meistens Hautausschläge auf.

Infektionen können von der Mutter sogar auf das ungeborene Kind übertragen werden. Die größte Wahrscheinlichkeit einer Infektion bleibt in den ersten sechs Tagen vor dem Hautausschlag und vier Tage danach bestehen. Wenn sich dieser Ausschlag allmählich ausbreitet:

  • 1. Tag - am Kopf (im haarigen Bereich), im Gesicht, am Hals und hinter den Ohren;
  • 2. Tag - Torso und Oberarme;
  • 3. Tag - erstreckt sich voll über die oberen und unteren Extremitäten, aber die Flecken beginnen etwas zu verblassen;
  • 4. Tag - Die Farbe aller Hautausschläge ändert sich weiter, einige Hautausschläge verdunkeln sich etwas und ziehen sich ab.

Mit dem Auftreten roter Flecken verschlechtert sich der Zustand des Kindes stark, der Appetit nimmt ab, Lethargie und Reizbarkeit treten auf. Wenn die Masern mild sind, sind die Hautausschläge einfach, ohne charakteristische Phasenlage. Häufiger sind rote Flecken am Körper eines Kindes typisch, ihre Arten sind selten:

Nach der Impfung erscheinen rote Flecken. Dieser Ausschlag unterscheidet sich von den üblichen. Flecken erscheinen und verschwinden sehr schnell. Wenn Masernausschlag nicht juckt, aber wenn es juckt, dauert es nicht länger als eine halbe Stunde.

Wenn rote Flecken am Körper wie Bisse und Juckreiz auftreten, handelt es sich um Urtikaria

Wenn der Körper rote Flecken wie Bisse und Juckreiz hat, ist dies die Urtikaria des Kindes. Die Krankheit ist nicht unabhängig und häufiger - die Manifestation von Allergien. Urtikaria kann aufgrund von Asthma, Schock und einer Reihe von Krankheiten auftreten. Ursachen können Insektenstiche, Unterkühlung, Staub, Sonnenbrand sein.

Bei Diabetes kann ein Hautausschlag nicht sofort nach dem Kontakt mit einem Allergen auftreten, sondern nach einigen Stunden. Dies führt zu starkem Juckreiz, roten oder rosa Flecken. Lokalisierung von Hautausschlag - am Körper, Gesäß, Händen. Nach einiger Zeit verschmelzen die Flecken.

Wenn ein Kind eine Sonnenurtikaria hat, treten Hautausschläge nur an Körperstellen auf, die den Strahlen ausgesetzt waren. Die Krankheit kann sich in eine chronische Form verwandeln, dann erscheinen die Flecken im Laufe der Jahre. Verschwinden Sie im Normalfall in wenigen Tagen. Komplikationen der Urtikaria - Angioödem, Depressionen, Eiter der betroffenen Gebiete.

Infektiöse Mononukleose, rote Flecken ohne Temperatur

Wenn bei dem Kind eine infektiöse Mononukleose diagnostiziert wird, erscheinen im ganzen Körper rote Flecken ohne Temperatur. Die Krankheit wird durch das Epstein-Barr-Virus verursacht. Grundsätzlich hält er sich an Kinder unter 10 Jahren. Die Infektion wird durch Tröpfchen aus der Luft übertragen. Der erste Ausschlag kann in einigen Wochen auftreten.

Der Körper des Kindes ist in den ersten Stufen mit roten Flecken bedeckt. In diesem Fall nimmt das Baby Lymphknoten und Fieber zu. Hautausschläge jucken nicht. Die Flecken sind klein und können rosa sein. Wenn es zu jucken beginnt, kann dies an einer Allergie gegen das Arzneimittel liegen.

Bei Mononukleose wird Ausschlag häufig mit Schwitzen, Mandelschäden, Lymphadenopathie, Vergrößerung der Milz und der Leber kombiniert. Epstein-Barr loszuwerden, kann schwierig sein.

Die Diagnose von Psoriasis, rote raue Flecken

Wenn Psoriasis diagnostiziert wird, sind rote raue Flecken eines der häufigsten Anzeichen der Erkrankung. Die Platten sind rund oval und haben einen Durchmesser von weniger als einem Zentimeter. Der Ausschlag kann in Form von roten, dichten Papeln vorliegen, die leicht über die Haut ragen.

Flecken treten hauptsächlich auf den Knien, Ellbogen, im unteren Rücken oder auf der Kopfhaut auf. Dann beginnen Sie sich durch den Körper zu verbreiten. Beginnen Sie mit großen Flecken - bis zu mehreren Zentimetern. Manchmal sind sie von einem blassen Hautring eingefasst. Flecken schnell verdichtet, werden mit Skalen zu Relief.

Wenn Sie Rauheit kratzen - darunter ist ein dünner rosa Film zu sehen. Die Flecken selbst unterscheiden sich vom Stadium der Erkrankung. In der Periode der Regression - abnehmen, flach werden, blass werden, Abblättern stoppen. An diesem Punkt gibt es verfärbte Flecken.

Diagnose - knötchenförmiges Erythem, wenn es beim Sondieren schmerzt

Knötchen Erythem ist eine Entzündung in der Unterhautfettschicht. Flecken sind während des Sondierens rot, dicht und heiß. Erscheint hauptsächlich an den oberen und unteren Extremitäten, zumindest an anderen Körperstellen. Die Pathologie ist in akute und chronische Form unterteilt. Es hat zwei Unterarten.

Denn der Migrant zeichnet sich durch dichte Plaques mit rötlich-bläulichen Rändern aus. Wenn sich ein knötchenförmiges Erythem beim Sondieren als schmerzhaft erweist, bezieht sich dies auf die Oberflächeninfiltrationsform. Solche Flecken nehmen deutlich zu. Die Körpertemperatur des Kindes steigt, die Gelenke schwellen an.

Erstens sind die Knötchen klein, gerötet und nicht schmerzhaft. Nach einigen Tagen werden sie sehr hell und violett-bläulich. In der akuten Form der Krankheit sind die Flecken symmetrisch an den Unterarmen oder Beinen angeordnet. Die Kontur ist unscharf, formlos. Nach Erreichen der maximalen Punktgröße hören sie auf zu wachsen. Ein Arzt sollte bei der ersten Manifestation eines Hautausschlags behandelt werden.

Wenn sich auf dem Körper eines Kindes rote Flecken befinden, ein Foto mit einer Beschreibung der Hauptgründe, die oben aufgeführt sind, weist dies nicht immer auf Pathologien hin. Dies kann manchmal eine Reaktion auf ein Allergen sein. In diesem Fall ist es jedoch besser, einen Arzt zu konsultieren, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, die zum Tod führen können (z. B. Angioödem). Wir laden Sie ein, unser Forum über den Hautausschlag zu besuchen und detaillierter zu lesen, was die Leute über eine bestimmte Krankheit schreiben.

http://syp-foto.ru/krasnye-pyatna-na-tele-u-rebenka-foto-s-opisaniem/

Mögliche Ursachen von roten Flecken auf dem Körper des Kindes: ein Foto mit einer Beschreibung der Symptome und Behandlungen für Krankheiten

Die Haut gilt als das größte Organ des Menschen. Die Haut ist eine Art Indikator für die Gesundheit des Babys. Jeder Ausschlag am Körper Krümel führt fürsorglich Eltern entsetzt. Keine Panik, kontrollieren sorgfältig das Kind, rufen Sie Ihren Arzt.

Rote Flecken am Körper des Babys verursachen etwa 100 verschiedene Krankheiten. Die Identifizierung einer bestimmten Ursache zu Hause ist problematisch. Nur ein erfahrener Kinderarzt nach bestimmten diagnostischen Verfahren kann bestimmen, was die Ursache für rote Flecken auf dem Körper, war eine bestimmte Behandlung zu ernennen.

Arten der Pathologie

Ärzte unterscheiden morphologische Anzeichen eines Ausbruchs auf der Primär- und Sekundär. Viele Krankheiten werden durch das Auftreten von Hautausschlägen und damit verbundenen Symptomen diagnostiziert.

Die Hauptmerkmale sind:

  • der Fleck Es zeichnet sich durch eine modifizierte Hautpartie aus, deren Konsistenz, das Relief unterscheidet sich nicht von der normalen Epidermis;
  • Blase. Es ist eine dichte Formation von geringer Größe, in der sich immer etwas Flüssigkeit befindet. Blasen treten mit Herpes auf, Ekzeme können überall auf der Haut lokalisiert sein;
  • Blister. Gekennzeichnet durch entzündete Pusteln, kommt es als Folge von Hautödeme, zum Beispiel Nesselsucht. Nach der Behandlung verschwindet die Blase vollständig, ohne eine einzige Spur zu hinterlassen;
  • Pustel. Ein anderer Name für Bildung ist Geschwür, es ist eine andere Formation, gefüllt mit Eiter. Nach dem Öffnen an seiner Stelle bildet sich eine Narbe;
  • Papel. Es hat eine weiche oder dichte Textur, Bildung hinterlässt keine Narben. Wenn mehrere Papeln zusammengefügt werden, bildet sich eine große Platte, die dem Kind viele Unannehmlichkeiten bereitet.
  • Tuberkel Durch eine sexuelle Basis gekennzeichnet, steigt die Formation über die Hautoberfläche. Die Farbe der Hügel beim Palpieren ändert sich, die spezifische Farbe hängt von der Ursache des Problems ab.

Nachdem die primären Zeichen sekundär erscheinen, gehören dazu:

  • Skalen;
  • Krusten;
  • Risse;
  • Erosion;
  • Geschwüre;
  • Narben und andere Pathologen.

Manche Probleme sind spurlos, andere bleiben für immer.

Erfahren Sie mehr über die Symptome und die Behandlung von Salmonellose bei Kindern unterschiedlichen Alters.

Die Gebrauchsanweisung für das Hexoral-Aerosol für Kinder ist an dieser Adresse beschrieben.

Wahrscheinlich verursacht

Alle negativen Faktoren wird die Krankheit üblicherweise in mehrere große Gruppen eingeteilt. Nur durch Feststellung einer bestimmten Ursache kann die Behandlung des Babys fortgesetzt werden. Vor der Behandlung sollten Sie den Kinderarzt zu besuchen, wird ein Fachmann eine vollständige Prüfung des Körpers des Kindes führt, eine geeignete Therapie ernennen.

Allergische Reaktionen

Bei Kindern ein schwaches Immunsystem, jedes nicht-spezifisches Produkt, Tierhaare und andere Allergene verursachen unvorhersehbare Reaktionen in dem Baby. Eruptionen haben eine andere Form, Charakter, Eigenschaft von roten Flecken - sie nach dem Kontakt mit dem Allergen schnell zu entwickeln, und wird schnell als Folge der Abschaffung des letzteren zu verschwinden.

In fast allen Fällen sind Allergien von Juckreiz im Eruptionsbereich begleitet. Die Urtikaria entwickelt sich, in seltenen Fällen kommt es zu einer schweren allergischen Reaktion - Angioödem. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch ein schweres Larynxödem und die Unfähigkeit, normal zu atmen. Rufen Sie in diesem Fall unbedingt einen Krankenwagen an. (Lesen Sie hier mehr über Nahrungsmittelallergien; erfahren Sie in diesem Artikel mehr über allergische Hautausschläge bei Kindern).

Insektenstiche

Schnaken, Mücken lieben Kinder zu beißen, wie Eruptionen Terror in den jungen Eltern schlagen, sie beginnen, für die Ursachen der infektiösen Läsionen zu suchen. Charakteristische Symptome von Insektenstichen durch die folgenden Prozesse verursacht:

  • Kinder verkratzen oft Wunden, setzen dort eine Infektion ein;
  • der Körper reagiert stark auf Insektentoxine;
  • In seltenen Fällen wird die Ursache für rote Flecken im Körper zu einer Reaktion auf Infektionen durch Insekten.

Windpocken

Die Gruppe der Infektionskrankheiten macht etwa 70% aller Besuche beim Kinderarzt aus. Wenn ein Kind eine Infektion entwickelt, werden in der Regel andere unangenehme Symptome beobachtet: erhöhte Körpertemperatur, Erbrechen, Halsschmerzen, Kopf, Magen, laufende Nase, Schüttelfrost, Übelkeit, Appetitlosigkeit. Rote Flecken auf dem Krümelkörper erscheinen möglicherweise nicht sofort, manchmal tritt das Problem einige Tage nach der Infektion auf.

Die Krankheit ist sehr ansteckend und häufig bei Kindern, oft werden Epidemien der Krankheit beobachtet. Die Inkubationszeit der Krankheit - bis zu drei Wochen, dann die Körpertemperatur des Kindes steigt schnell, das Baby lustlos wird, verliert den Appetit. Allmählich wird der gesamte Krümelkörper mit roten Flecken bedeckt, dann werden sie zu Blasen, die ständig jucken.

In den meisten Fällen befindet sich der Ausschlag zwischen den Fingern in den Achselhöhlen. Bei Säuglingen steigt die Temperatur nicht viel an und überschreitet manchmal nicht die normale Markierung auf dem Thermometer. (Über Windpocken haben wir einen eigenen Artikel).

Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt nicht mehr als vierzehn Tage, der Patient ist für andere ungefähr fünf Tage gefährlich. Das Baby hat Fieber, Photophobie, eine laufende Nase. Rote Flecken verwandeln sich allmählich in braune Gebilde, die mit Peeling bedeckt sind. (Mehr Informationen über Masern lesen auf dieser Seite).

Röteln

Wird durch Tröpfchen in der Luft übertragen wird, ist hoch ansteckende Krankheit. Die Pathologie wird durch Bildung von kleinen rosa Flecken am ganzen Körper begleitet. Rote Formationen halten nicht lange an, nach drei Tagen sind sie vollständig vorbei. Die Temperatur steigt fast nie an. (Über Röteln bei Kindern wird an diese Adresse geschrieben).

Erythem

Die Pathologie ist durch unebene rote Flecken auf der Haut gekennzeichnet. Ab dem ersten Tag im Gesicht erscheint auf den Krümeln ein winziger Ausschlag, der sich allmählich im ganzen Körper ausbreitet. Die Krankheit verschwindet nach 15 Tagen und hinterlässt keine Probleme.

Scharlach

Die Krankheit wird durch Streptokokken verursacht, charakteristische Symptome: Fieber, Halsschmerzen. Drei Tage später, der Krümel Körper mit kleinem rotem Hautausschlag, Bildung wie „Absetzen“ in all den Falten bedeckt. Dann verblasst die Haut merklich, ein starkes Peeling beginnt. (Lesen Sie in diesem Artikel über das Scharlachfieber).

Roseola

Die Krankheit manifestiert sich erhöhte Körpertemperatur, dauert es nicht mehr als 4 Tage. Nachdem die Temperatur gesunken ist, beginnen rote Flecken die Haut des Babys zu bedecken. Die Krankheit wird durch das sechste Herpesvirus verursacht, bedarf einer Behandlung. (Wir haben einen separaten Artikel über Baby Roseola).

Schwere Pathologie von Blutgefäßen und Gefäßen

Der Ausschlag am Körper provozierte Blutungen, blaue Flecke sind in verschiedenen Farben gefärbt, manchmal wenig Schmerzen für die Patienten liefern. In einigen Fällen liegt am Körper des Kindes ein kleiner rötlicher Hautausschlag vor. Die Ursachen des Problems ist eine Verletzung der Gefäßdurchlässigkeit, eine signifikante Abnahme der Zahl der Schiffe, die sich negativ auf die Blutgerinnung beeinflusst.

Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene

Bei Kleinkindern tritt oft stachelige Hitze, Windelausschlag, Dermatitis auf. Probleme werden vor dem Hintergrund der Hautmerkmale von Kindern, ständigen Verletzungen der persönlichen Hygiene und dem Tragen von Windeln gebildet. Wickeln Sie das Baby auf keinen Fall ein, lassen Sie die Haut atmen. Stellen Sie sicher, dass sich das Kind nicht ständig in nassen Windeln oder schmutzigen Windeln befindet. Halten Sie regelmäßig Luftbäder und lassen Sie Ihr Baby jeden Tag mindestens eine halbe Stunde ohne Kleidung.

Wann sollte ich sofort zum Arzt gehen?

Rote Flecken am Körper von Kindern sind ein ernsthafter Grund, den Hausarzt aufzurufen. Es ist verboten, die Krume in ein Krankenhaus zu bringen. Wenn die Pathologie ansteckende Charaktere hat, gefährden Sie alle anderen. Bis zum Eintreffen der Ärzte keine Ausschlag Färbezusammensetzungen verschmieren sie das klinische Bild schmieren kann, Diagnose ist schwierig.

Rufen Sie sofort einen Krankenwagen an, wenn Folgendes erkannt wird:

  • Schmerzen in der Brust;
  • Bewusstseinsstörungen: Ohnmacht, erhöhte Schläfrigkeit, Verwirrung, Sprachstörungen;
  • Kurzatmigkeit;
  • stark erhöhte Körpertemperatur, durch viele Mittel nicht niedergeschlagen;
  • laufende Nase, Unfähigkeit, normal zu atmen;
  • anaphylaktischer Schock (pathologisch durch Atemnot gekennzeichnet ist, Bewusstseinsverlust, niedriger Blutdruck, Lungenkollaps) tritt auf, wenn eine schwere allergische Reaktion.

Erfahren Sie, wie Sie Vaseline-Öl für Neugeborene verwenden.

Wie kann man Blutergüsse unter den Augen eines Kindes loswerden? Die Antwort finden Sie auf dieser Seite.

Bei http://razvitie-malysha.com/zdorovie/bolezni/lor/nacmork.html liest über die Regeln der Inhalation bei einem kalten bei Kindern.

Was ist verboten?

Wenn Sie rote Punkte bei einem Kind behandeln, können Sie einige Regeln befolgen, die helfen, etwaige Beschwerden schnell und effizient zu bewältigen. Ärzte weisen eine spezielle Liste von Regeln auf, gegen die nicht verstoßen werden kann:

  • Drücken Sie, kämmen Sie die Formation am Körper. Insbesondere bezieht sich dieser Aspekt auf Infektionskrankheiten von starkem Juckreiz begleitet;
  • Geben Sie keine Krümel von Medikamenten, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Es ist erlaubt, Antihistaminika im Falle einer allergischen Reaktion zu verwenden, nur diejenigen, die Sie Ihrem Baby zuvor gegeben haben;
  • Es ist verboten, die roten Flecken mit jeder Salbe zu verschmieren, ohne den Kinderarzt zu konsultieren, insbesondere Farbstoffe.

Methoden und Regeln der Behandlung

Die Wahl der Behandlung hängt von der jeweiligen Krankheit ab. Nur ein Fachmann kann die Ursache der Pathologie richtig erkennen und die notwendigen therapeutischen Manipulationen vorschreiben. In den meisten Fällen muss die Krankheit von einem Dermatologen oder Kinderarzt untersucht werden. Laufende Situationen erfordern eine sorgfältige Prüfung den Körper des Kindes, die Behandlung der bestehenden Probleme.

Volksheilmittel und Rezepte

Natürliche Medikamente bewältigen Rötungen, Schwellungen und Hautausschläge perfekt. Sie haben keine Kontraindikationen, absolut sicher für die Gesundheit des Babys.

Effektive Rezepte:

  • Schafgarbe + Schöllkraut Mischen Sie einen Esslöffel trockener Rohstoffe, gießen Sie ein Glas Wasser ein und lassen Sie es zwei Stunden ruhen. Das fertige Produkt abseihen und die Aufschlämmung auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Verwenden Sie mehrmals am Tag nützliche Gadgets, die Manipulationen sollten mindestens 20 Minuten dauern.
  • Birkenknospeninfusion bewältigt Entzündungen und Rötungen der Haut. gießen Eßlöffel Niere ein Glas mit kochendem Wasser, warten eine halbe Stunde einweichen eine Gaze in dem resultierenden Fahrzeug, heften sich an rote Flecken auf dem Körper des Babys;
  • Dill Saft meistert mit Juckreiz. Verwenden Sie nur frische Mittel, tränken Sie einen Ausschlag mit Dillsaft auf den Körper der Krümel. Verbringen Manipulationen dreimal am Tag zu heilen.

Verwenden Volksmittel nur nach Rücksprache mit dem Kinderarzt.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist schwierig, das Auftreten roter Flecken auf der Haut des Babys zu verhindern. Ein junger Elternteil kann das Baby nicht vor schädlichen Faktoren schützen (Insekten, Kranke, Nahrungsmittelallergene). Versuchen Sie, die Immunität des Kindes zu stärken, Temperament, geben Sie Ihrem Kind Multivitaminpräparate. Eine starke Körperabwehr verhindert Infektionen durch Infektionen und hilft, Beschwerden schnell zu bewältigen.

Nächstes Video Spezialist für rote Flecken auf der Haut eines Kindes:

http://razvitie-malysha.com/zdorovie/simptomy/krasnye-pyatna.html

Rote Flecken bei einem Kind - eine Allergie oder etwas anderes?

Viele verschiedene Varianten von Zuständen mit dem Auftreten von Flecken in sehr unterschiedlichen Farben sorgen für die Eltern, die oft verzweifelt sind, vor allem, wenn sie einem Mädchen ins Gesicht sehen - und sofort kommen Gedanken über ein vernarbtes Aussehen und ein gebrochenes Schicksal.

Von außen betrachtet ist es natürlich einfacher zu sprechen, aber wenn es um eine Infektionskrankheit geht (mit fester Diagnose), möchte ich die Eltern davon überzeugen, dass es besser für Kinder ist, in der Kindheit krank zu werden - obwohl der Prozess normalerweise stürmisch ist, aber die Vollendung schneller und erfolgreicher ist Mit derselben Pathologie und in einem höheren Alter - hier können Sie nicht auf wirklich ernsthafte Narben verzichten.

Es ist jedoch riskant, den Namen der Krankheit durch Foto selbst zu bestimmen, und die Diagnose einem Kinderarzt anzuvertrauen, ist die richtigste Entscheidung.

Symptome und mögliche Ursachen von roten Flecken bei Kindern (Foto mit Erläuterungen)

Bereits allergischer Hautausschlag von Eltern, der bereits an Paroxysmen gewöhnt ist, mit roten Flecken am Körper eines Kindes mit ungewöhnlicher Lokalisation und aus unbekannten, scheinbar unerklärlichen Gründen, stellt sich die logische Frage: Wenn keine Allergie, was ist es dann? - und in dieser Situation, in der man sich an den Arzt wendet, völlig logisch ist, beginnen unabhängige Suchen im Internet mit einem Foto, in dem die Krankheit beschrieben wird, und Telefonanrufe von Personen mit Kenntnis des Subjekts mit einer "eisernen", unbestrittenen Autorität in diesem Bereich.

Inzwischen gewinnt die Krankheit an Schwung, und wenn die Mutter mit dem Kind schließlich die Tür des Arztpraxis erreicht, kann sich ihr Zustand bereits viel weiter verschlechtern als zu Beginn der Erkrankung (für den Einjährigen entwickelt sich alles buchstäblich stündlich).

Damit das Leben der Eltern nicht so stürmisch, voll von Schluchzen und gegenseitigen Vorwürfen in den Kanal fließt, sollten Sie wissen, dass der rote Ausschlag an verschiedenen Körperteilen (an den Beinen, Händen, Bauch usw.) zu Folgendem führen kann:

  • allergischer Prozess;
  • Eine der Varianten der Pediatric Infectious Diseases;
  • Analphabetenpflege (mit dem Auftreten von Windelausschlag oder stacheliger Hitze bei Säuglingen);
  • Insektenstiche;
  • Hautkrankheiten (aufgrund der Prävalenz von Krankheitserscheinungen auf der Haut).

Video von Dr. Komarovsky:

Allergische Reaktion

Die Besonderheiten dieser Reaktionen sind das Vorhandensein eines vollständigen Satzes von Hautzeichen:

  • signifikantes Ödem;
  • starker Juckreiz;
  • typische allergische Flecken;
  • der Prozess ohne Temperatur.

In der Regel besteht ein eindeutiger Zusammenhang mit der bereits bekannten Erregersubstanz (in der Zusammensetzung des Lebensmittels, der Atemwegs- oder Kontaktallergene) und der Wachstumsgeschwindigkeit von Manifestationen im Verlauf bestimmter Phasen und dem Auftreten derselben Symptome (Allergien "spielen" immer auf denselben "Noten").

Ein wichtiges Detail - der Prozess seiner Vollendung hinterlässt keine Spuren (Narben, Pigmentierungen usw.).

Am häufigsten wird eine allergische Reaktion durch Urtikaria ausgedrückt - mit dem schnellen Auftreten des charakteristischen "Nesselausschlags" - dem Auftreten von Blasen.

Urtikaria am Körper eines Kindes

Sie haben die Form einzelner abgerundeter Stellen, die über die Deckung hinausragen, oder (mit dem abfließenden Charakter des Hautausschlags) bizarre, überbackene Formen von Platten, die an den Rändern der Pfannkuchen Hilarings ähneln.

Die Mündungen der Haare, die in den betroffenen Bereichen wachsen, tauchen nach innen ein, wodurch die Oberfläche der Plakette mit vielen Poren gespickt wirkt.

In Anbetracht der typischen Farbe der Blasen kann gesagt werden, dass die Reaktion mit dem Auftreten konvexer roter Flecken auf der Haut abläuft - bei Kontaktallergien ist deren Lokalisierung mit der Kontaktfläche verbunden, in der Nahrungsmittelform ist es normalerweise die Gesichtsfläche (mit Übergang zum Hals oder nur das Gesicht betroffen), Ellbogenfalten, In anderen Fällen ist die Lokalisierung nicht so spezifisch (aber das allgemeine Auftreten von Läsionen ist immer typisch für einen bestimmten Organismus).

Gleichzeitig mit dem Ausschlag tritt auch das Auftreten anderer charakteristischer Anzeichen der Erkrankung auf:

  • Ödem der Nasenschleimhaut (manifestiert sich zunächst durch "Verstopfung", später mit laufender Nase mit reichlicher Trennung von "Glaskörperschleim");
  • Reizung des Rachens mit Kitzeln, "Kitzeln" im Hals, Husten (bei ausreichender Dauer wird es ununterbrochen, zwanghaft obsessiv und führt zu Krämpfen im Hals und zum Erbrechen).

Bei ausreichender Dauer des Anfalls treten Zittern, Schüttelfrost (bei normaler Körpertemperatur), zunehmende Atemwegsstörungen (aufgrund von Schwellungen des Atemtraktes mit beeinträchtigter Durchlässigkeit) auf, die Blutdruck- und Pulsparameter ändern sich und das Opfer wird in Panik versetzt.

Fotos von Urtikaria bei Kindern:

Infektionskrankheiten

In dieser Kategorie von Ursachen haben Flecken (abhängig von der Krankheit, die sie verursacht hat):

  • bestimmte Eigenschaften;
  • Lokalisierung;
  • die Reihenfolge der Verteilung durch den Körper unter Einbeziehung neuer Zonen.

Ein Ausschlag kann sein:

  • poly- oder monomorph (gleichzeitig dargestellt durch einen Satz gleichförmiger Elemente oder gleichförmiger Elemente, bestehend aus Elementen desselben Typs);
  • mit den einzelnen Elementen eine regelmäßige Entwicklung (oder deren Fehlen).

Die häufigste Infektionskrankheit ist durch das Durchlaufen bestimmter Stadien (vom Prodrom-Vorläufer bis zur Erholung) sowie durch die ungefähre Dauer des gesamten Zyklus gekennzeichnet. Aufgrund des klassischen Verlaufs der Behandlung benötigen sie normalerweise nicht (außer Scharlach).

Der Masernausschlag tritt nur am 3-4-tägigen Tag der Erkrankung auf (in Erwartung eines obsessiven Hustens, der von hohem Fieber, Konjunktivitis, Heiserkeit begleitet wird) und hat seine eigenen Merkmale.

Diese Spots sind sehr ausdrucksstark:

  • hell;
  • groß;
  • mit einer Tendenz zur Verschmelzung;
  • ohne Evolution (die ursprünglich erscheinenden Elemente ändern sich nicht).

Die Reihenfolge ihrer Verteilung macht auf sich aufmerksam: Beginnend im Gesichtsbereich treten am folgenden Tag Hautausschläge auf, am nächsten Tag sind die Gliedmaßen betroffen.

Da sie gleichzeitig am ganzen Körper unverändert vorhanden waren, verlassen sie die Hautzonen in derselben Reihenfolge (Gesicht, Rumpf, Gliedmaßen). Die Krankheit ist sehr ansteckend für andere, hinterlässt jedoch eine lebenslange Immunität.

Röteln (Masern, Röteln) sind durch Hautausschläge gekennzeichnet, die nicht so spektakulär sind wie bei Masern. Sie sind klein, rund oder oval, rosarot und jucken nicht.

  • Lymphadenitis, die gleichzeitig mit Hautmanifestationen begann - Schädigung der Lymphknoten der hinteren Halsoberfläche;
  • kurze Temperatur;
  • konsequente "Prozession" von Hautausschlag (zunächst im Gesicht, im Nacken, hinter den Ohren und in den Kopfhaaren, an einem Tag - am Körper, an einem anderen Tag - an den Extremitäten ohne die Sohlen und Handflächen);
  • spurloses Verschwinden des Hautausschlags nach 2 - maximal 7 Tage nach dem Aufenthalt am Körper.

Die Krankheit stellt für schwangere Frauen eine erhebliche Gefahr dar, da die Auswirkungen auf den Fötus schwerwiegend sind.

Windpockenausschlag zeichnet sich durch ein hohes Maß an Polymorphie aus - gleichzeitig mit Vesikelvesikeln gibt es Elemente, sobald sie auftauchen (in Form kleiner roter Punkte) und in der Mitte ihrer Entwicklung (einfache Punkte liegen bündig mit der Oberfläche der Hautbedeckung und die Papelflecken sind angehoben) ).

Dieses Phänomen des "Flushings" erklärt sich aus der Ungleichmäßigkeit des Prozesses des Einbringens von Viren in Gewebe aufgrund der Nicht-Gleichzeitigkeit ihrer Reifung und daher - des Fehlens eines klaren Rhythmus ihres "Werfens" in das Blut.

Kurz vor den Hautmanifestationen (Exanthemen) entwickelt sich das Enanthema - eine Schleimhautläsion, die als Vorbote des fortgeschrittenen Stadiums der Krankheit dient.

Das Exanthem hat keinen klaren Plan für die Niederlage bestimmter Bereiche - der Hautausschlag wird zufällig über die Körperoberfläche gestreut, begleitet von Symptomen einer schweren Vergiftung (bis hin zum Zustand des kurzfristigen Unsinns in besonders schweren Fällen).

Sein Verschwinden geschieht auch nicht gleichzeitig - zusammen mit frischen Elementen, die bereits verblasst sind, bildet sich zunächst eine zentrale Nabeldepression, dann "setzt" sie sich, wird flach, und wenn sie austrocknet, verwandelt sie sich in eine Kruste mit einer kleinen Narbe "in Erinnerung an die Windpocken". “.

Fotos von verschiedenen Stadien eines Windpockenausschlags:

Die Narben am Körper des Kindes werden anschließend praktisch absorbiert, mit der Entwicklung der Erkrankung im Alter und im Erwachsenenalter bleiben die Rowan-Pockies auf der Haut - kleine flache Vertiefungen, die in einer runden Form Untertassen ähneln.

Im Hinblick auf diesen Umstand sind Varizellenpocken vorzuziehen, im Kindesalter krank gewesen zu sein. Sobald die Krankheit übertragen wurde, tritt die Bildung einer lebenslangen Immunität auf.

Bei Scharlach sind die typischen Symptome:

  • intensive Rotfärbung der Zunge mit spürbarem Überstand der Papillen („purpurrote Zunge“);
  • Anzeichen von Angina (Temperaturanstieg mit Halsschmerzen);
  • das Vorhandensein eines kleinen rosa-roten Ausschlags mit einer bestimmten Stelle am Körper.

Auf dem Körper (an den Seiten), in den Leistengegenden, auf den Wangen ist er 3 bis 7 Tage auf dem Körper geblieben und verschwindet, ohne Spuren zu hinterlassen. Das nasolabiale Dreieck mit dieser Infektion bleibt jedoch immer frei von Ausschlägen und behält seine Körperfarbe oder etwas bei paling.

Intensiv schuppige Füße und Handflächen nach Verschwinden eines Ausschlags sind ebenfalls ein pathognomonisches Symptom für die Krankheit.

Die Krankheit muss behandelt werden, da ihr Erreger (A-Gruppe ꞵ-hämolytischer Streptokokkus) aufgrund seines hohen Tropismus (Affinität) für Bindegewebe zu schwerwiegenden Komplikationen im Körper führen kann, einschließlich Autoimmunerkrankungen.

Es gibt andere Infektionen im Kindesalter mit Flecken auf dem Körper in verschiedenen Rottönen, einschließlich:

  • einfacher (oder vulgärer) Herpes;
  • Enterovirus-Infektion (aufgrund der Entwicklung des Hand-Fuß-Mund-Syndroms, auch Hand-zu-Mund-Syndrom genannt - aufgrund des Vorhandenseins eines Hautausschlags an diesem bestimmten Ort);
  • Roseola Kindergarten (Pseudorasnuhu) mit dem Auftreten eines Hautausschlags nach Normalisierung der Temperatur;
  • Infektiöses Erythem mit hoher Hyperthermie, rote Flecken im Gesicht, die konstant erscheinen und verschwinden (durch Temperaturschwankungen im Raum, erhöhte körperliche Belastung des Körpers und andere Zustände), ohne Juckreiz zu verursachen.

Stachelige Hitze und Windelausschlag beim Neugeborenen

In beiden Fällen treten große Hautrötungen auf, da durch die ungeborene Pflege des Kindes (zu eng und zu warm gewickelt) die Luftbelüftung der Haut unmöglich wird und "steif" wird.

Die Funktionsstörung der Hautdrüsen führt zu übermäßiger Schweißbildung, die sich in einem punktförmigen roten Hautausschlag (mit kleinem, nicht mehr als 1-2 mm Durchmesser, Vesikel mit transparenter Serumflüssigkeit) äußert, der besonders im Bereich der Hautfalten ausgeprägt ist.

Im Gegensatz zu der sogenannten kristallinen Stachelwärme ist ein Prozess, der fast steril ist (mit dem Auftreten von kleinen, nicht juckenden Blasen mit einer dünnen Schale, die leicht beschädigt werden kann, mit einem schnellen Trocknen und Abblättern des Elements), die rote Stachelwärme der Beginn der Entzündung der Epidermis:

  • Blasen haben keine Tendenz zu verschmelzen, sie sind größer;
  • Das Berühren der Schadensstelle verursacht Schmerzen und Juckreiz.

Lokalisierte Taschen an den Seiten des Rumpfes, Leisten- und Achselbereich - die Bereiche mit den meisten empfindliche Haut. Die Fläche der Läsionen hängt von der Pflege und dem allgemeinen Zustand des Neugeborenen - kann es sowohl Zu- und Abnahme.

Das Reiben mit Kleidung und Windeln (insbesondere bei heißem Wetter) verursacht Schäden an der Epidermis und Infektionen mit dem Auftreten ausgedehnter Wundoberflächen, eitriger Blasen und einem Temperaturanstieg.

Windeldermatitis (Windeldermatitis oder Windelerrhythmus) wird als raue Zone der "brennenden" Irritation-Entzündung der Haut mit Epidermis-Desquamat bezeichnet, die aufgrund der Wirkung eines Komplexes wörtlich "gelöscht" wird:

  • Reibung;
  • Hautreizung durch Ammoniak im Urin und Kot von Kindern;
  • toxische Wirkung der Substanzen während der Kupplungsreaktion entstehenden Präzipitate das Kind mit einem Tuch, das aus Windeln gewebt ist;
  • Überhitzung;
  • Analphabeten Pflege (insbesondere übermäßige Kraft auch an die weiche Haut von dem Wunsch, eine sterile Reinheit intimen Stellen zu erreichen).

Die Unverträglichkeit der Gewebe, aus denen die Windeln bestehen, hat einen bestimmten Wert.

Schäden an der Epidermis führen zu einer Mazeration - die Haut wird aus der eigenen serösen Flüssigkeit ständig durchgesaugt, und zwar rund um die Uhr, die von ihren tief liegenden Schichten zu Schutzzwecken erzeugt wird (weshalb die Schadenszonen noch stärker erweitert werden).

Alkalische Reaktion Sekrete künstlich ernährten Babys trägt auch zu Hautreizungen und vermehren sich auf ihm und in ihm der Bakterienflora.

Die Bereiche mit dem häufigsten Windelausschlag sind die folgenden Zonen:

  • Damm;
  • tiefe Hautfalten;
  • Gesäß;
  • unterliegen die Körperoberfläche swaddling.

Im letzteren Fall sollten Sie die Waschtechnik ändern oder zur Durchführung von Forschung auf dem Cover der Empfindlichkeit gegenüber Allergenen, fragen Sie Ihren Arzt.

Zwei Worte sollten über die Baby-Akne gesagt werden - ein Ausschlag auf dem Gesicht der Kinder von 3 bis 16 Monaten (häufiger Junge), das Auftreten dieser Akne vulgaris sind.

Dieser rote, in der Mitte mit einem weißen Punkt oberhalb der Hautflecken steigt aufgrund einer Verstopfung der Talgdrüsen durch Überproduktion von Androgenen - die gleiche Ursache wie der Teenager. Diese Pathologie erfordert sorgfältige Untersuchung und Korrektur.

Insektenstiche

Rote Flecken auf dem Körper eines Kindes können in zwei Fällen das Ergebnis eines Insektenstichs sein: Entweder ist dies die Wirkung von Speichel (Moskito), der in die Haut injiziert wird, Gift (im Fall einer Biene, Wespe) oder die allergische Reaktion des Körpers auf die Einnahme von Fremdstoffen.

Aufstrebende mit Juckreiz und Ödeme können auch irreführend, aber die Wahrheit festgestellt wird ziemlich bald: Insektenstichen passieren schnell und ohne Spuren zu hinterlassen.

Aber auch sehr empfindliche Flohbisse, die zu obsessivem Juckreiz führen, bewirken keine signifikanten Veränderungen des Wohlbefindens - bei Allergien wird der Prozess im Laufe der Zeit verschlimmert: Rhinitis-Phänomene kommen hinzu, Symptome der Rachenreizung verändern den Allgemeinzustand.

Wenn die Entfernung von Beschwerden sogar von mehreren Bissen von Eis genug Anwendungen oder nasser Handtücher auf die Problemzonen, ist die Entfernung von dieser Maßnahme nicht ausreichend Allergie.

Hautkrankheiten

Verschiedene Flechtenarten, die rote Flecken auf der Haut eines Kindes verursachen, sind unterschiedlich:

  • langsames Wachstum der Kolonie;
  • Abwesenheit von Juckreiz (oder dessen geringer Severity);
  • befriedigendes Wohlbefinden.

Die allgemeinen Hautmanifestationen signifikanter innerer Probleme (Hautkrankheiten wie Ekzeme, Dermatitis) bestehen seit Jahren, sind oft saisonbedingt und können kaum behandelt werden, da ihre Existenz auf ernsthaften Störungen der körpereigenen Biochemie aufgrund von Vererbung und anderen tiefgreifenden Ursachen beruht. die Wissenschaftler sind noch nicht fähig.

Was ist, wenn Flecken jucken und schuppig sind?

Die Behandlung von Hautausschlag (Hautflecken) auf der Haut eines Kindes jeden Alters sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Auch wenn die Eltern denken, dass der Grund ist klar und einfach Hausmittel zu handhaben, sind sie für die Integrität seiner Täuschungen durch stark das Leben des kleinen Mannes erschweren.

So kann die Verblüffung der Kräuter durch Abkochen der Kräuter die trockene Haut verschlimmern, eine zu starke Begeisterung für Shampoos führt zu einer Entschlackung der Haut und eine unkontrollierte Einnahme von Antihistaminika (Diazolin, Suprastin und andere) führt zu einem Stillstand im Immunsystem des Kindes, was in der Zukunft zu neuen Problemen führen wird.

Wenn der Fleck durch einen Mückenstich juckt, ist Erkältung genug, aber wenn die Wangen aufgrund des Diabetes, der mit den jungen Nägeln begann, "brennen", sollte sich der Facharzt damit befassen - ganz zu schweigen von der Heilung von Dermatitis, die für die zukünftige Entwicklung äußerst problematisch sind. Rheuma, Lupus erythematodes und ähnliche Pathologie. Selbst banale Windpocken haben ihre eigenen Nuancen, die nur der Arzt kennt.

Welcher Arzt soll angesprochen werden?

Wenn Sie Probleme mit der Hautdiagnose und -behandlung haben, beginnen Sie mit einem Besuch beim Kinderarzt. Abhängig vom Alter, der Dringlichkeit des Falls, der vorgeschlagenen Diagnose wird die Studie entweder durch ausdrückliche Notfallmaßnahmen oder durch Untersuchung des Immunitätszustands, der Vererbung und der Reaktion des Körpers auf die Probebehandlung ernannt, und die anschließende Korrektur erfolgt über einen längeren Zeitraum.

Spezialisten anderer Profile beteiligt sind, falls erforderlich:

Mit Hilfe eines Ernährungs Kind kann alle Probleme lösen mit Füttern des Babys, und korrigiert die Dermatologen Standards und Verfahren zur Verwendung der traditionellen Medizin.

http://allergia.life/simptomy/na-tele/krasnye-pyatna-u-rebenka.html

Beschreibung der roten Hautausschläge am Körper eines Kindes

Die Ursachen für Hautausschläge bei Kindern können mehr als hundert verschiedene Krankheiten sein. Sie müssen nicht alle diese Bedingungen verstehen, aber einige von ihnen können für das Kind wirklich gefährlich sein. Wenn daher rote Flecken auftauchen, ist es notwendig, ohne Verzögerung einen Kinderarzt zu kontaktieren. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Symptome von Krankheiten, die sich aus roten Flecken des Ausschlags ergeben.

Beschreibung der Elemente des Ausschlags

Es gibt morphologische Elemente des Ausschlags, die in primäre und sekundäre unterteilt sind.

Primär

Treten infolge eines pathologischen Prozesses auf, treten an unveränderten Haut- und Schleimhäuten auf. Ihre Typen sind wie folgt:

  • Der Fleck Dieser Bereich befindet sich auf der Hautoberfläche mit einer veränderten Farbe, jedoch unterscheidet sich seine Konsistenz und Erleichterung nicht von der normalen Haut. Spots sind:
    • Vaskuläre (entzündliche Genese). Roseola ist klein von 2 bis 25 mm, ihre Form ist rund oder oval und oft ein Symptom für Infektionskrankheiten wie Typhus, Röteln, Scharlach und andere. Wenn die Haut entzündliche Flecken von 2 bis 10 cm oder mehr aufweist, handelt es sich um ein Erythem. Seine Herde können sich verschmelzen und sich über die gesamte Hautoberfläche ausbreiten.
    • Hämorrhagisch Sie entstehen, weil die Gefäßwand beschädigt (gebrochen) ist oder ihre Permeabilität zunimmt und rote Blutkörperchen durchdringen.
    • Pigment. Die Folge einer Veränderung des Pigmentgehalts der Haut ist in der Regel Melanin.
  • Blase Dieses morphologische Element ist passiv und akut entzündlich, was zum Beispiel auf ein akutes Ödem der Dermis bei Urtikaria zurückzuführen ist. Wenn sie aufgelöst sind, bleibt die Haut gleich.
  • Blase Diese Hohlraumformation ist von geringer Größe (von 1 bis 5 mm) und enthält seröse oder seröse hämorrhagische Flüssigkeit. Blasen treten häufig auf einer geschwollenen Basis auf, zum Beispiel bei Ekzemen, Herpes, können sich jedoch auf der unveränderten Haut befinden, wie bei stacheliger Hitze.
  • Wenn die Blase geöffnet wird, sind kleine, flache Erosionen auf der Haut sichtbar, die Flüssigkeit freisetzen, woraufhin sie epithelisiert werden.
  • Blase (Stier). Abdominale Bildung von großen Größen entsteht durch exogene oder endogene Störungen. Sie befinden sich sowohl auf der normalen Haut als auch im Pemphigus und im entzündlichen Teil der Haut. Ihr Reifen kann locker oder angespannt sein.
  • Pustula (Abszess). Diese Bauchmasse enthält Eiter, die Form kann konisch, kugelförmig und flach sein. Es gibt oberflächliche Pusteln, die sich näher an der Oberfläche befinden, als auch tief in der Dermis. Nach dem Altern bildet sich eine Narbe.
  • Papule (Knoten). Oberflächenbildung ohne Bandbildung hat eine dichte oder weiche Textur, kommt ohne Narbe aus. Wenn der Durchmesser 1 bis 2 mm beträgt, handelt es sich um eine Miliary-Papule, bis zu 5 mm ist eine Linsenlinse, 15 bis 20 mm eine nummuläre Papule. Wenn sie verschmelzen, gibt es größere Papeln, die Plaques genannt werden.
  • Tuberkel Diese nicht bandagierte Bildung tritt auf, weil sich in der Dermis ein granulomatöses entzündliches Infiltrat entwickelt hat. Es kann sich über der Haut befinden und sich auch darin befinden. Ihre Größe reicht von 3 bis 30 mm. Die Farbe der Höcker unter Druck kann sich ändern. Sie können rosarot, gelbrot, kupferrot und bläulich sein.
  • Knoten Eine dichte Formation mit Rändern, die Form kann oval oder rund sein. Sein Durchmesser beträgt 1 bis 5 cm, tief in der Haut gelegen und ist hauptsächlich entzündlicher Natur. Einige ragen über die Oberfläche, andere werden nur durch Berührung bestimmt.

Sekundär

Diese morphologischen Elemente des Ausschlags treten nach dem primären auf. Ihre Typen:

  • Haut-Dyschromie ist eine Störung der Hautfarbe an der Stelle, an der sich das primäre Element zuerst befunden hat. Die Hyperpigmentierung wird durch eine erhöhte Melaninmenge in den Zellen und die Ablagerung von Hämosiderin beispielsweise an der Stelle eines Lausbisses verursacht. Hypopigmentierung ist mit weniger Melaninablagerung verbunden.
  • Schuppen sind brüchige Zellen des Stratum corneum, die abgestoßen werden und sich auf der Oberfläche der betroffenen Hautregion ansammeln. Schuppen sind schuppig, klein-lamellar, wie bei Masern und mit großen Platten, die bei Scharlach auftreten.
  • Eine Kruste ist ein ausgetrocknetes Exsudat verschiedener Art auf der Hautoberfläche, das durch Erosionen und Geschwüre getrennt wird. Es gibt seröse Krusten, die sich aus Fibrin, Leukozyten und Hautzellen zusammensetzen, eitrig, - mit vielen Leukozyten und blutig - eine große Anzahl hämolysierter Erythrozyten enthalten. Ihre Form ist vielfältig, die Dicke groß und klein, es gibt eine Schichtung.
  • Riss - Dies sind Hautbrüche, die durch Elastizitätsverlust und Infiltration entstehen. Es gibt oberflächliche, die in der Epidermis gebildet werden und heilen ohne Folgen und tief, was die Dermis nach der Heilung betrifft, die eine Narbe bleibt. Der Riss ist schmerzhaft. Erscheinen in der Regel an Stellen von Falten und um Öffnungen, zum Beispiel des Mundes, des Anus.
  • Erpressung ist ein Verstoß gegen die Unversehrtheit der Haut, verursacht durch mechanische Beschädigung.
  • Erosion Dieser Defekt auf der Hautoberfläche wird durch Öffnen des Primärelements, beispielsweise einer Blase, gebildet. Sein Boden ist aus der Epidermis und dermalen Papillen gebildet. Erosion in Größe und Form kopiert das Hauptelement.
  • Ein Geschwür ist ein Hautfehler, der die Epidermis, die Dermis, erfasst. Gebildet nach dem Zusammenbruch der primären Elemente infolge von Gewebenekrose. Um eine Diagnose zu erstellen, müssen Form, Boden, Dichte und Kanten untersucht werden. Nachdem das Geschwür geheilt ist, bildet sich eine charakteristische Narbe, anhand derer die Krankheit beurteilt werden kann.
  • Eine Narbe ist ein Verbindungswachstum, das den tiefen Defekt der Haut ersetzt. Seine Oberfläche ist glatt, es wachsen keine Haare, keine Poren. Es gibt flache, hypertrophe, atrophische, die eine Depression bilden.
  • Vegetation Gebildet auf der Oberfläche der primären Elemente in Form von unebenen papillomatösen Wucherungen der Haut.
  • Flechtenbildung - Hautveränderungen, z. B. Verdichtung, Rauheit, Hyperpigmentierung durch ständiges Kratzen einiger Bereiche oder durch Verschmelzung der Papeln.

Ursachen für rote Flecken und Ausschläge

Es gibt vier Hauptgruppen von Entwicklungsquellen bei Kindern dieser Anzeichen:

  1. Infektions- und parasitäre Krankheiten.
  2. Allergische Reaktionen
  3. Erkrankungen des Bluts und der Blutgefäße.
  4. Unsachgemäße Hygiene

Infektionskrankheiten

Wenn eine Infektion auftritt, hat das Kind neben roten Flecken Fieber, Husten, Schüttelfrost, laufende Nase, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Halsschmerzen und Magen. Rote Hautflecken treten möglicherweise nicht sofort auf, sondern am zweiten oder dritten Tag.

Der Ausschlag begleitet von Infektionskrankheiten der Kindheit wie Masern, Röteln, Windpocken, Roseola, Scharlach und anderen.

Masern

Die Inkubationszeit dieser Krankheit beträgt 9-17 Tage. Eine Infektion ist bis zu 5 Tage nach Auftreten eines Hautausschlags für andere gefährlich.

Erstens hat das Kind eine hohe Temperatur von bis zu 40 Grad, was 4 Tage dauert, Husten mit Erkältung, Photophobie, Bindehautentzündung. Am fünften Tag erscheint ein Ausschlag in Form von rosa Flecken, die zu unregelmäßigen Formen verschmelzen. Der Ausschlag bedeckt den Körper von oben nach unten - zuerst bildet er sich im Gesicht, dann am Körper, dann an den Extremitäten. Auf dem Foto mit der Beschreibung sehen Sie die charakteristischen Punkte. Während dieser ganzen Zeit hielt die Temperatur hoch. Der Ausschlag verschwindet, stattdessen bildet sich eine braune Pigmentierung und ein Abschälen der Flecken.

Windpocken.

Die Krankheit ist häufig und ansteckend. Entsteht durch Kontakt mit einer kranken Person oder einem Gegenstand.

Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt bis zu drei Wochen. Dann kommt es zu einem starken Anstieg der Körpertemperatur auf 40 Grad, wenn das Kind träge wird. Nach und nach bilden sich am Körper rote Flecken, die sich in juckende Blasen verwandeln. Der größte Teil ihrer Anhäufung ist zwischen den Fingern, in den Achselhöhlen, an den Füßen und der Mundschleimhaut zu sehen. Rote Flecken sind vor allem nachts zerkratzt.

Bei kleinen Kindern ist die Krankheit nicht so aggressiv. Manchmal überschreitet die Körpertemperatur die Marke von 37 Grad. Es gibt Fälle, in denen es überhaupt nicht steigt.

Röteln

Diese Krankheit ist sehr ansteckend. Es kann mit Tröpfchen aus der Luft infiziert werden. Das Kind kann das Virus eine Woche vor Auftreten des Ausschlags übertragen. Kleine rosafarbene Flecken breiten sich im ganzen Körper aus. Die größten Anhäufungen sind im Bereich des Gesichts, der Brust und des Rückens des Kindes zu beobachten, die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf der Mundschleimhaut auftritt, ist hoch. Rote Flecken bleiben lange erhalten, nach drei Tagen können Sie sie schon vergessen. Die Krankheit bei Kindern verursacht selten Fieber.

Scharlach

Diese Krankheit wird durch Streptokokken verursacht. Symptome sind Fieber und Halsschmerzen. Nach drei Tagen erscheint ein kleiner, juckender Ausschlag am Körper des Kindes. Sie "siedelt" sich besonders gerne an Hautfalten, Achselhöhlen und in der Leiste. Nur das Nasolabialdreieck bleibt befleckt. Der fünfte Tag der Krankheit ist gekennzeichnet durch Blässe des Integuments und den Beginn einer schweren Desquamation.

Erythem

Diese Erkrankung mit Hautrötung und ungleichmäßigen roten Flecken oder einem Hautausschlag tritt aufgrund eines starken Blutzuflusses in die Kapillaren auf. Seine Vielfalt, das nicht-physiologische Erythem von Chamera, wird durch ein Gesetzesvirus verursacht.

Ab dem ersten Tag ist das Gesicht des Infizierten mit einem kleinen Hautausschlag bedeckt, der allmählich einen roten Fleck bildet. Dann geht der Ausschlag zu den Armen, Beinen, Torso. Nach einiger Zeit bekommen die roten Punkte eine blasse Tönung und verschwinden dann vollständig. Die Krankheit dauert etwa 15 Tage.

Erythema Chamera wird durch Tröpfchen aus der Luft verteilt.

Roseola

Die Krankheit beginnt mit Fieber, das etwa 4 Tage dauert. Wenn die Temperatur sinkt, breiten sich rote Flecken des Ausschlags im Körper des Kindes aus. Es juckt jedoch nicht und ist nicht schmerzhaft. Nach dem Auftritt findet am 4. oder 5. Tag statt. Das Herpes-simplex-Virus ist der sechste Typ.

Allergische Reaktionen

Das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn rote Flecken auf der Haut eines Kindes gefunden werden, ist eine Allergie. Die Reaktion des Körpers auf einen Reiz kann aus folgenden Gründen auftreten:

  1. Verwendung von "nicht diesen" Produkten, dh Eiern, Garnelen, Früchten oder Beeren, Säften, Süßigkeiten. Milchallergie tritt bei 2-5% der Babys auf.
  2. Die Auswirkungen von Haushaltschemikalien wie Pulver, Babykosmetik.
  3. Kontakt mit neuen Kleidungsstücken, Spielzeug, Windeln usw.

Erkrankungen des Blutes und der Blutgefäße

Ein Ausschlag bei diesen Erkrankungen ist auf Blutungen in der Haut zurückzuführen. Große Prellungen sind in allen Farben des Regenbogens gemalt, aber es gibt auch einen kleinen rötlichen Ausschlag, der sich über die gesamte Hautoberfläche ausbreitet. Die Gründe sind:

  1. Verringerung der Anzahl der Blutplättchen, die an der Blutgerinnung beteiligt sind, sowie die Verletzung ihrer Arbeit. Dies ist oft eine angeborene Anomalie.
  2. Verletzung der Gefäßpermeabilität.

Verletzung der Hygiene

Häufige Erkrankungen im Säuglingsalter sind stachelige Hitze, Windeldermatitis und Windelausschlag. Sie treten aufgrund der Hautmerkmale und häufiger Hygieneverstöße auf.

Keine Notwendigkeit, das Baby übermäßig einzuwickeln. Versuchen Sie, Ihr Baby von nassen Windeln und Windeln fernzuhalten. Sie sollten die Krümel oft baden und spülen, ihre Haut nackt lassen und dabei Luftbäder ausführen.

Was sollten Sie also tun, wenn Sie einen Ausschlag mit roten Flecken am Körper eines Kindes bemerken? Sie sollten den Arzt zu Hause anrufen. Es ist notwendig, dass in Transport und Krankenhaus andere Personen nicht infiziert werden, wenn die infektiöse Grundlage bestätigt ist. Darüber hinaus ist Röteln besonders für schwangere Frauen gefährlich. Rufen Sie sofort einen Rettungsdienst an, wenn Sie unter Verdacht auf eine Meningokokkeninfektion stehen oder wenn Sie eine subkutane Blutung gefunden haben. Behandeln Sie die roten Flecken des Ausschlags vor der Ankunft des Arztes nicht mit grüner Farbe oder anderen Farbstoffen. Dies verbessert Ihre Gesundheit nicht, da die Ursache innerer Natur ist und es für den Arzt schwieriger ist, eine Diagnose zu stellen.

http://dermatolog.guru/pyatna/opisanie-krasnyh-pyaten-sypi-na-tele-u-rebenka.html

Rote Flecken am Körper eines Kindes: rau, schuppig, juckend, wie Bisse, Allergien als Abstrich

Die Haut ist das größte Organ einer Person, was eine Art Gesundheitsindikator ist, eine Barriere gegen Infektionen verschiedener Art. Meist ist sie jedoch die erste, die auf eine Fehlfunktion des Körpers reagiert und zeigt, dass etwas mit der Gesundheit nicht stimmt. Entzündungsprozesse auf der Haut des Kindes, insbesondere in Form von roten Flecken, sind ein Symptom, das die Eltern nicht ignorieren können.

In dem Artikel werden die wahrscheinlichsten Ursachen für einen Hautausschlag anhand von Foto und Beschreibung beschrieben, sodass jede Mutter zwischen Allergien und möglichen schweren Erkrankungen unterscheiden kann.

Rote Flecken wie Bisse

Rote Flecken am Körper eines Kindes können nicht nur beißen, sondern auch allergisch sein:

  • Stachelige Hitze Kleine, hellrosa Pickel, die nahe beieinander liegen. Lokalisierter Hautausschlag im oberen Brustbereich, im Nacken und in den Schultern. Zunächst ist es wichtig, die Hygiene zu überwachen. Während der heißen Zeit sollten Wasservorgänge in Kamillenbrühen und Wenden durchgeführt werden. Überschüssige Feuchtigkeit hilft dabei, Babypuder zu entfernen, die Creme kann die Haut nicht schmieren - eine feuchte Umgebung wird neue Pickel hervorrufen.
  • Nesselsucht wird oft mit Mückenstichen verwechselt - dies sind rosa Blasen, die starken Juckreiz verursachen. Das Kratzen an ihnen bildet eine blutige Kruste. Es provoziert die Entwicklung einer Urtikaria-Infektion, von körperlichen Reizstoffen oder Allergien. Wenn Urtikaria betroffene Bereiche mit Pulver behandelt werden. Antihistaminika werden zur Behandlung der milden Form verwendet: Zyrtec, Claritin, Telfast. Die Verwendung von Enterosorbentien (Aktivkohle) wirkt sich positiv aus. Verwenden Sie Prednisolon-Salbe, Deperzolon oder Wasser-Zink-Paste mit 2-3% mit Naftalan-Öl.
  • Insektenstiche Offene Bereiche des Körpers sind mit Beulen und roten Flecken bedeckt. Das Kind macht sich Sorgen über starken Juckreiz, der Allgemeinzustand ändert sich nicht. Die Wunden (nicht blutig) sind mit glänzendem Grün bestrichen, um eine bakterielle Infektion zu vermeiden. Juckreiz hilft, Lotionen aus Sodalösung zu entfernen.

Der Insektenausschlag geht innerhalb einer Woche vorüber. Wenn dies nicht der Fall ist, muss das Kind einem Dermatologen vorgeführt werden.

Umfangreiche Hautunreinheiten. Was könnte es sein, was zu tun ist

Es gibt einige Gründe, warum rote Flecken am Körper eines Kindes auftreten können. Ein Foto mit einer Beschreibung der Krankheit ermöglicht es Ihnen, die charakteristischen Unterschiede der einzelnen Pathologien visuell zu erkennen.

Ursachen:

  • Das Erythem beginnt mit kleinen Flecken im Gesicht, die später zu großen Flecken verschmelzen und sich im ganzen Körper ausbreiten. Dies ist ein natürlicher Zustand der Haut, verursacht durch einen übermäßigen Blutfluss in die Kapillaren. Die Ursache kann eine Durchblutungsstörung, allergische Reaktionen, Chemikalien oder Sonnenbrand sein. Der Ausschlag braucht keine Behandlung, er geht innerhalb von 2 Wochen von selbst vorüber und verursacht keine Beschwerden.
  • Urtikaria kann in Verbindung mit kleinen oder ausgedehnten Blasenstellen auftreten. Allergischer Ausschlag provozierte Nahrung, Infektionskrankheiten, hormonelle Störungen. Kindern wird vorgeschrieben, den Juckreiz zu lindern und das Immunsystem zu stärken. Kühle Essigkompressen (1 Esslöffel pro Glas Wasser) beseitigen das brennende Gefühl;
  • Pädiatrische Roseola. Innerhalb von 3-5 Tagen leidet das Kind an Fieber, wonach ein heller kleiner, in seltenen Fällen ausgedehnter Hautausschlag auftritt. Die schwerwiegendsten Komplikationen sind auf Fieberanfälle beschränkt. Berührungspunkte sind nicht spürbar, einige Elemente sind von weißen Ringen umgeben. Lokalisierter Hautausschlag auf der Brust, der selten das Gesicht und die Gliedmaßen erreicht. Die Behandlung besteht in der Beachtung der Bettruhe, starkem Trinken und der Einnahme von Medikamenten, die die Temperatur senken.
  • Rosa Flechten Solche roten Flecken auf dem Körper eines Kindes können, gemessen am Foto mit der Beschreibung, sehr große Größen erreichen. Auf dem Körper des Patienten erscheinen runde oder ovale große Plaques. Lokalisierte Stellen auf dem Bauch, der Brust, den Oberschenkeln, in der Mitte der Feuerstelle gibt es ein leichtes Abblättern. Parallel dazu kommt es zu einem Temperaturanstieg, einem Anstieg der Lymphknoten und allgemeinem Unwohlsein. Dem Kind wird eine hypoallergene Diät empfohlen, die Antihistaminika einnimmt, um den Juckreiz zu lindern.

Rote Flecken am Körper eines Kindes aus Urtikaria (Foto später im Artikel) entwickeln sich vor dem Hintergrund von Lebererkrankungen, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts oder Leukämie.

Universalmittel sind Enterosorbentien (Polysorb, White Coal, Enterosgel), die Giftstoffe aus dem Darm entfernen, das Blut von Allergenen reinigen und den Hautzustand verbessern.

Wenn die Flecken rau sind und abziehen

Schuppige Flecken auf der Haut eines Kindes können jederzeit aufgrund von Allergien, Infektionskrankheiten oder Diathese auftreten.

Die häufigste Pathologie, begleitet von dem Auftreten rauer Flecken:

  • Kontaktdermatitis;
  • Ekzem;
  • mehrfarbig oder schuppig beraubt;
  • Psoriasis (schuppige Deprive).

Rote Flecken auf der Haut eines Kindes nach Dermatitis resultieren aus der Einwirkung äußerer Reizstoffe: starke Hitze, Kälte, Kosmetik, Reibung, Alkali oder Säure.

Die Hände leiden am häufigsten, seltener die Beine, wenn direkter Kontakt mit einer aggressiven Umgebung bestand. Die Haut ist rot, rau und rau im Griff. Behandlung: Stimuluseffekte beseitigen, betroffene Stellen mit einer Feuchtigkeitscreme bestreichen. Kinderärzte sollten 3-4 Lorbeerblätter mit einem Glas kochendem Wasser gießen und die Infusion in das Wasser geben, um das Baby zu baden, um den Juckreiz zu lindern.

Rote Flecken am Körper eines Kindes können Ekzeme, Kontaktdermatitis, Psoriasis und Benachteiligung verursachen.

Ekzem ist eine Komplikation der Kontaktdermatitis. Der Ausschlag tritt hauptsächlich im Gesicht auf: Stirn, Wangen, rote Flecken, schuppige Flecken, die zu unerträglichem Juckreiz führen. Die Behandlung ist ähnlich wie im Anfangsstadium der Erkrankung, zusätzlich werden Hormonsalben verordnet.

Mehrfarbig oder schuppig versicolor - diese Pilzkrankheit ist das Ergebnis einer Erholung in heißen Ländern, einem engen Kontakt mit einer infizierten Person oder einem obdachlosen Tier.

Lokalisierte Stellen auf dem Bauch, Rücken, Schultern und Brust können rosa, gelb oder braun sein. Das Peeling ist stark, hinterlässt Flecken auf der Kleidung, Bettwäsche. Die Therapie umfasst Emollients und Antimykotika.

Psoriasis hat eine vererbte Funktion. Die Krankheit ist nicht ansteckend und manifestiert sich als schuppige und juckende rote oder rosafarbene Flecken. Am Steißbeinbereich befinden sich Plaketten an Kopf, Händen, Ellbogen und Knien.

Die Form der Elemente kann oval, rund, ringförmig und linear sein. Die Behandlung ist komplex, einschließlich Antihistaminika, entzündungshemmenden Medikamenten und Physiotherapie.

Windelausschlag und stachelige Hitze

Rote Flecken auf dem Körper eines Kindes mit stacheliger Hitze können auf verschiedene Weise aussehen. Fotos mit einer Beschreibung davon zeigen deutlich. Die meisten Kinder haben stachelige Hitze, die durch übermäßige Feuchtigkeit verursacht wird.

Schweiß hat keine Zeit zum Verdunsten, bleibt auf der Haut und verursacht Beschwerden. Blasen von stacheliger Hitze am Rücken, Gesäß, Nacken, Achselhöhlen und an anderen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit sind lokalisiert.

Der Hauptunterschied zwischen dem Ausschlag bei den Manifestationen anderer Krankheiten besteht darin, dass er im Gesichtsbereich niemals auftritt und nicht von einem Entzündungsprozess begleitet wird. Kinder können nur in einem kühlen, gut gelüfteten Bereich einschlafen.

Um die Symptome der stacheligen Hitze zu lindern, müssen die Faktoren entfernt werden, die zu Hautverschmutzung und Staunässe führen. Wenn Sie für eine gute Belüftung des Raums sorgen und die Hygienevorschriften einhalten, wird das Phänomen bald von selbst sein. In fortgeschrittenen Fällen kann die Körpertemperatur ansteigen.

Allergische Hautausschläge lassen sich nur schwer entfernen, sie bleiben auch nach dem Kontakt mit einem Reizstoff fest.

Windeldermatitis (Windeldermatitis) ist eine Komplikation der stacheligen Hitze, einer infektiösen Entzündung, die in den natürlichen Hautfalten lokalisiert ist. Das Baby ist ungezogen, schläft nicht gut, kann nicht an einem Ort sitzen - es tut weh und juckt am ganzen Körper.

Rosa Flechten

Am schlimmsten ist die Infektion durch das Tier. Wenn die Mutter die Entwicklung des pathologischen Prozesses nicht rechtzeitig erkennt, wird sie chronisch. Als Folge von Komplikationen breiten sich die Pilz-Pathogene mit dem Lymphfluss im ganzen Körper aus und betreffen nicht nur die Haut.

Symptome der Krankheit:

  • leichter Temperaturanstieg;
  • Halsschmerzen;
  • Kopfschmerzen;
  • das Auftreten von Ödemen;
  • Platten unterschiedlicher Größe und gezackte Kanten;
  • Peeling der Haut.

Mit der Niederlage des behaarten Teils der Haut einschließlich der Kopfhaut erscheinen kahle Stellen in diesem Bereich. Durch starkes Jucken kämmt das Kind die Haut, an den Stellen bilden sich blutige Wunden.

Die Therapie bei schweren Formen der Krankheit umfasst Kortikosteroid-Salben und Cremes, Juckreiz und Schälen wird durch zinkhaltige Mittel beseitigt. Die nassen Stellen werden mit Jod getrocknet, zusätzlich kann der Arzt Immunstimulanzien und Multivitamine verschreiben.

Infektionskrankheiten

Rote Flecken auf der Haut von Kindern in Form eines Ausschlags, der sich im ganzen Körper ausbreitet und von Fieber begleitet wird - eines der hellsten Symptome von Infektionskrankheiten.

Diese Krankheiten umfassen:

  • Röteln manifestieren sich durch reichlich Hautausschlag, Fieber, Halsschmerzen und eine Zunahme der Lymphknoten.
  • Masern sind eine akute Infektionskrankheit, die mit einer hohen Körpertemperatur von bis zu 40 ° C einhergeht. Der Ausschlag hält 10 Tage an und juckt stark.
  • Windpocken sind die häufigsten Infektionen bei Kindern. Symptome - Blasen am ganzen Körper, oft auf der Mundschleimhaut, hohes Fieber. Die Infektion erfolgt in 100% der Fälle bei Kontakt mit einem kranken Kind.
  • Das Erythem geht mit einer starken Rötung der Haut einher, die sich aus erweiterten Kapillaren aufgrund eines reichlichen Blutflusses ergibt. Gliedmaßen und Genitalien haben einen Hautausschlag, der ein starkes Brennen verursacht.
  • Scharlach zeichnet sich dadurch aus, dass im Bereich des Nasolabialdreiecks keine Hautausschläge vorhanden sind. Gleichzeitig treten vermehrt Lymphknoten, Rötung der Wangen und Schwellungen des Halses auf. Der Larynx entzündet sich, Bakterien vermehren sich hauptsächlich im Nasopharynx.
  • Rozeola ist durch Vergänglichkeit und Ähnlichkeit der Symptome mit vielen anderen Pathologien gekennzeichnet. Die Krankheit tritt plötzlich auf und verschwindet auch schnell. Das Kind steigt oft auf 40 ° C und bleibt 3 Tage lang ruhig. Der Patient verliert seinen Appetit, wird gereizt, schnell müde.

Die Behandlung soll Symptome lindern, die Temperatur senken, Juckreiz lindern und Verletzungen der Hautausschläge verhindern. Windpocken und Masern werden mit Brillantgrün behandelt, um die Wunden zu trocknen und die Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Photodermatose

Oder Photodermatitis ist eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht, Kinder unter 3 Jahren sind gefährdet.

Die Krankheit ist durch folgende Manifestationen gekennzeichnet:

  • juckender Hautausschlag auf freiliegender Haut;
  • Peeling der Haut (chronische Form der Krankheit);
  • Rötung des betroffenen Bereichs;
  • Hautausschlag in Form von Knötchen, Blasen;
  • Pigmentierung nach längerer Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung.

Es gibt auch Symptome in Verbindung mit den obigen Symptomen, die nur für Photodermatitis charakteristisch sind:

  • Senkung des Blutdrucks;
  • hohes Fieber;
  • Niesen und Schnupfen;
  • Würgen;
  • Tränenfluss;
  • Schwellung der Schleimhäute.

Wenn der Körper nach Sonneneinstrahlung mit rosa Flecken mit Blasen bedeckt ist, muss das Kind in den Raum gebracht werden, die Haut sollte mit klarem Wasser gewaschen und ein Antihistaminikum gegeben werden.

Die beste Prävention besteht darin, Ihr Kind vor UV-Strahlung zu schützen, nicht nur vor direkter Sonneneinstrahlung. Sogar im Schatten sollte er einen Kopfschmuck haben, Kleidung mit langen Ärmeln, hauptsächlich aus natürlichen Stoffen. Zur Behandlung werden Antiseptika, Salben auf Zinkbasis, Antihistaminika und entzündungshemmende Cremes verschrieben.

Dermatitis

Dermatitis wird als eine Gruppe entzündlicher Hautreaktionen angesehen, die sich durch Einwirkung von äußeren oder inneren Reizen entwickeln. Ursachen für das Auftreten im Kindesalter: häufige Infektionskrankheiten, genetische Veranlagung, Dysbakteriose, Verwendung bestimmter Medikamente.

Es gibt verschiedene Arten von Dermatitis:

Jeder pathologische Prozess geht mit einer charakteristischen Hautrötung, Desquamation und Abschürfungen einher. Auf dem Gesicht, Leiste, Gesäß, Blasen erscheinen Geschlechtsorgane, Akne, Blasen. Komplikationen manifestieren sich als Schwellung, Juckreiz, Schmerzen der betroffenen Haut, Pusteln, die Gesichtshaut um den Mund herum, Hände und Ellbogen trocknen aus.

Pathologie von Blut und Blutgefäßen

Gefäßrote Flecken auf dem Körper eines Kindes können gemäß dem Foto mit der Beschreibung verschiedene Größen und Farben aufweisen. Hautausschläge bei diesen Krankheiten werden durch Blutungen in der Haut ausgelöst und breiten sich im ganzen Körper aus, ansonsten werden sie als hämorrhagisch bezeichnet.

Ursachen:

  • Verletzung der Blutplättchen, die an der Blutgerinnung beteiligt sind;
  • schlechte Gefäßpermeabilität.

Gewöhnlich treten vaskuläre Flecken bei einem Kind unmittelbar nach der Geburt auf oder werden in den ersten Lebenstagen diagnostiziert. Die Besonderheit eines solchen Ausschlags besteht darin, dass er nicht abtastet, nicht verschwindet und beim Drücken nicht verblasst. Farbformationen können sehr unterschiedlich sein, von rot und blau bis zu schmutzigem Grau. Es verschwindet in 3 Wochen vollständig.

Allergie

Rote Flecken des Kindes erscheinen meistens im Mund und auf den Wangen. Eine solche Schutzreaktion des Körpers wird durch bestimmte Medikamente ausgelöst.

Erkennungszeichen einer Allergie aus anderen pathologischen Prozessen bestehen in einem guten Allgemeinzustand des Kindes. In der Regel geht es dem Patienten nur um Juckreiz, es gibt kein hohes Fieber, der Appetit lässt nicht nach, Schläfrigkeit wird nicht beobachtet.

Oft reißt es, reichlich laufende Nase, Ausschläge, markante, Erleichterung, hell. Neben Hautreaktionen entwickeln sich Rhinitis und Konjunktivitis. Antiallergische Medikamente und Medikamente, die den Juckreiz lindern, helfen dabei, die Symptome zu beseitigen.

Nüsse, Fisch, Zitrusfrüchte, Schokolade, Mayonnaise, Pilze, Milch, Gebäck und andere Allergene sind von der Diät ausgeschlossen. Es wird empfohlen, Sahne, Sonnenblumen, Olivenöl, frische Gurken, Weißbrot, Milchprodukte, Rindfleisch zu verwenden.

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Ein Hilferuf ist erforderlich, wenn der Ausschlag nicht innerhalb von 7 bis 10 Tagen vergangen ist, während das Kind anhaltend hohes Fieber hat. Verminderter Appetit und ursächliche Reizbarkeit sollten die Aufmerksamkeit von Eltern und Fachkräften auf sich ziehen. Ein Dermatologe hilft, wenn der Ausschlag von Blutungen, Brennen und Kribbeln begleitet wird.

Ein Rettungswagen muss dringend gerufen werden, wenn mit den roten Punkten Schwarze erscheinen. Eine ärztliche Untersuchung ist auch erforderlich, wenn die gesamte Familie sofort krank wird. Der Patient klagt über Schmerzen in der Brust, ein anaphylaktischer Schock (Bewusstlosigkeit, Atemnot).

Was kann die Flecken salben und in welchen Fällen?

Die systemische Therapie erfolgt mit Antihistaminika in Form von Tabletten, Sirupen, Salben zur äußerlichen Anwendung, Gelen.

Allergische Flecken werden mit folgenden Medikamenten entfernt:

  • Gestan;
  • Creme für empfindliche Haut "La Cree".

Sie wirken entzündungshemmend, heilend und beruhigend. Wenn Sie gegen Kälte allergisch sind, müssen Sie Ihre Haut vor jeder Ausfahrt auf die Straße mit Olivenöl schmieren. Rote Flecken ohne Angst vor Nebenwirkungen können mit Depantenol, Bepantin, Panthenol und normaler Babycreme mit Kamille behandelt werden. Diese Mittel tragen zur schnellen Heilung von Wunden und Rissen bei.

Zinksalbe wirkt gut bei Windpocken, Ekzemen, Windelausschlag, Wundliegen, Dermatitis. Dies ist eines der erschwinglichsten Produkte zur Verwendung bei dermatologischen Erkrankungen. Wirkstoffe beschleunigen den Heilungsprozess und reduzieren die Symptome.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Traditionelle Medizin wird als Hilfsmittel zur Linderung von Symptomen, Krankheiten und Ausschlag verwendet.

Bei Allergien helfen die folgenden Rezepte:

  • Essen von Waben (wenn keine Allergie gegen das Produkt vorliegt);
  • zerquetscht, zu einem pulverförmigen Zustand der Eierschalen, mit Zitronensaft mischen, ½ TL einnehmen. pro Tag bis zur Linderung der Symptome;
  • Die Entfernung von Intoxikationen des Körpers hilft dabei, Aktivkohle 1-2 Tabletten pro Tag zu helfen;
  • Wenn Sie gekochte Kohlblätter 2 Stunden lang setzen, wird der Juckreiz gelindert.
  • Wermutölbad hat eine ausgezeichnete heilende Wirkung;
  • Rote Flecken vergehen schneller, wenn sie mit Sanddornöl behandelt werden.

Rückkehr der gesunden Erscheinung der Haut wird Abkochen der Apotheke der Kamille helfen - 1 Teelöffel trockenes Gras in einem Glas Wasser. Kochen, in Formen gießen und einfrieren, bei Allergien die Haut mit Eiswürfeln abwischen - das lindert Irritationen.

Stiefmütterchen und Gras von Sumpf-Rosmarin im gleichen Verhältnis gemischt - 2 EL. Löffel gegossen 1 l. kochendes Wasser. Die Infusion wird 45-50 Minuten lang infundiert und gießt dann in ein Bad zum Schwimmen. Die Therapie wird bis zum vollständigen Verschwinden des Hautausschlags 10 Minuten lang durchgeführt.

Rote Flecken am Körper des Kindes (wie auf Fotos von Symptomen verschiedener Krankheiten zu sehen ist) können auf verschiedene Funktionsstörungen des Körpers oder auf Pathologie hindeuten.

Es ist unmöglich, Kinder vor allem zu schützen: Sonnenlicht, Wind, Tiere, Infektionen, Allergene und Insekten. Es ist wichtig, das Immunsystem zu stärken, das Baby zu verhärten, die Ernährung zu rationalisieren und Multivitamine zu verabreichen, die vom Arzt als vorbeugende Gesundheitsförderung verschrieben werden.

http://healthperfect.ru/krasnye-pyatna-na-tele-u-rebenka.html
Weitere Artikel Über Allergene