Dr. Komarovsky über rote Wangen bei einem Kind

Werbefotos enthalten oft Bilder von rotwangen lachenden Kindern. Tatsächlich sind Eltern, wenn die Wangen eines Babys rot werden, normalerweise nicht aufgeregt. Fangen Sie sofort an zu ahnen, dass etwas nicht gegessen oder getrunken wird, beginnen sie das Kind im Köder zu begrenzen, die stillende Mutter geht sofort auf eine strikte Diät. Aber oft liegt der Grund für dieses Phänomen sogar in der Ernährung. Jewgeni Komarovsky, ein bekannter Kinderarzt und Autor von Büchern über Kindergesundheit, erklärt, warum Babys rote Wangen haben und was mit Eltern zu tun ist, wenn dies passiert.

Dr. Komarovsky über das Problem

Rötung der Wangen - die Beschwerde ist so häufig, dass dieses Problem sicher an einen der ersten Plätze unter den Problemen des ersten Lebensjahres eines Kindes gestellt werden kann. Evgeny Komarovsky rät, mehrere Hauptursachen für dieses Hautphänomen zu berücksichtigen.

Überfütterung

Die häufigste Ursache für rote Wangen bei einem Kind liegt nicht in einer allergischen Reaktion auf ein bestimmtes Produkt, wie Mütter und Großmütter denken. Rötung - die Reaktion des Körpers auf Überfütterung. Komarovsky argumentiert, dass dies eine äußere Manifestation des inneren Prozesses ist, der im Inneren des Babys stattfindet, wenn ihm mehr Nahrung gegeben wird, als er verdauen kann.

Im Organismus der Kinder sind nicht so viele Enzyme angesammelt, weshalb die nicht verdauten Lebensmittel einfach im Darm verrotten und Kot abgeben. Beim Zerfall gelangen Zerfallsprodukte durch die Darmwand in das Blut, wodurch die Wangen des Babys rot werden.

Künstliche Kinder sind am anfälligsten für Überfütterung. Während ihre Altersgenossen, die fleißig Muttermilch essen, ihr Mittagessen aus der Brust saugen, haben sie natürlich ein Sättigungsgefühl. Ein Kind, das aus einer Flasche isst, macht sich nicht so viel Mühe, die Mischung zu saugen, und isst daher schneller. Das Gefühl der Fülle wird nur 10-15 Minuten nach dem Ende der Mahlzeit auftreten. Das Kind saugt daher immer eine überschüssige Menge ab, die er nicht verdauen kann.

Komarovsky sieht den Ausgang, um einen Nippel mit einem sehr kleinen Loch für die Flaschen zu kaufen, dann muss das Baby hart arbeiten, bevor es die Menge der Mischung zu sich nimmt.

Allergie

Wenn sich die Wangen mit beneidenswerter Gleichmäßigkeit rot färben und das Lebensmittelprodukt nicht aufgespürt wird, scheitert die „schuldige“ Person in dieser Notlage. Jewgeni Komarovsky empfiehlt, die Möglichkeit einer Kontaktallergie in Betracht zu ziehen. Natürlich nicht unabhängig, sondern in freundlicher Zusammenarbeit mit einem Allergologen. Bei einem solchen unangenehmen Phänomen können die Wangen nicht nur erröten, sondern auch mit Ausschlag oder Krusten bedeckt werden. In dieser Situation der schlimmste Feind der Mutter und der Krümel - Chlor. Es ist notwendig, den gesamten Vorrat an Haushaltschemikalien auszusortieren und zweifellos alles, was zumindest den geringsten Hauch von Chlor enthält, wegzuwerfen.

Weitere Informationen zu Allergien werden Dr. Komarovsky im Video unten zeigen.

Denken Sie daran, dass das Wasser im Wasserhahn auch zur Desinfektion gechlort wird. Daher sollte das Kind, das zu Allergien neigt, in gekochtem Wasser gebadet werden. Alle Waschpulver, einschließlich der Erwachsenen, sollten durch hypoallergene Reinigungsmittel zum Waschen von Babykleidung ersetzt werden. Sie sollten alles waschen - vom Kinder-T-Shirt bis zum Bettzeug der Eltern. Halten Sie immer den Morgenmantel aus natürlichem, mit Babypuder gewaschenem Stoff bereit, der gebeten werden sollte, jeden zu tragen, der das Baby in den Arm nehmen möchte (es ist nicht bekannt, was Ihre Großmutter oder Ihre Freundin zu Hause Ihre Kleider löscht!).

Nach dem Waschen sollten alle Dinge unbedingt in vorgekochtem Leitungswasser gespült werden. Sie sollten sich alle Spielzeuge genau ansehen und mit rücksichtsloser Hand diejenigen entfernen, die einen bestimmten chemischen Geruch haben, große Plüschtiere oder viel Staub. Sie brauchen nur hochwertige Spielzeuge, die Sie einfach und schnell mit Wasser und Babyseife an einem Tag abwischen können.

Power

Auch der Einfluss der Nahrung auf die roten Wangen sei nicht zu unterschätzen, sagt Komarovsky. So oft manifestierte sich eine Allergie gegen Kuhprotein. In den speziell angepassten Mischungen "neutralisierten" ihn die Hersteller. Pasteurisierte Milch, die Kinder manchmal nach sechs Monaten zu geben beginnen, kann jedoch die Ursache für eine unzureichende Reaktion des Körpers sein. Protein, das der Immunität des Kindes zunächst fremd ist, wird als Protein-Antigen bezeichnet. Es wird nicht einfach nicht verdaut, der Körper beginnt darauf Antikörper zu produzieren, was zu roten Wangen führt.

Kuh- und Ziegenmilch Komarovsky rät in dieser Situation, Säuglingsnahrung durch Alter (Nr. 1 bis 6 Monate, Nr. 2 - ab einem halben Jahr) mit starker Rötung zu ersetzen - Sie können dem Kind Sorbentien (Enterosgel, Polysorb usw.) geben..).

Die Luft

Atemwegsallergien äußern sich meistens bei laufender Nase oder allergischer Konjunktivitis, manchmal aber auch mit einer Rötung der Wangen und des Kinns. In diesem Fall müssen Sie so schnell wie möglich die Ursache für Allergien beseitigen und sich mit Ihrem Arzt über die weitere Vorgehensweise informieren. Laut Yevgeny Komarovsky reicht es in der Regel aus, nur das Allergen zu beseitigen.

Atopische Dermatitis

Wenn die Wangen rot werden und auch andere Körperteile rot werden, was häufig der Fall ist, kann man von einer atopischen Dermatitis ausgehen, die man fälschlicherweise Diathese nennt. Es manifestiert sich in der Regel als Ergebnis der Exposition gegenüber internen und externen Faktoren. Mit anderen Worten wirkt das Protein-Antigen von innen und einige irritierende Faktoren (wie Chlor in Wasser) - von außen.

Um Abhilfe zu schaffen, ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und externe Reize (mit den oben beschriebenen Methoden) auszuschließen und die Ernährung anzupassen. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine symptomatische Behandlung mit Antihistaminika, Hormonarzneimitteln.

Nach Yevgeny Komarovsky findet die Diathese mit dem Alter bei einer überwältigenden Anzahl junger Patienten statt. B. die Bildung von Immunität, als "Debugging" des Verdauungssystems und des Stoffwechselsystems.

http://www.o-krohe.ru/komarovskij/krasnye-shcheki/

Welche Krankheiten können bei einem Kind rote Wangen verursachen?


„Nicht ein Kind, sondern Blut und Milch“ - so reden sie seit langem kräftig und betonen einen gesunden Teint. In der Tat ist das helle Erröten des Babys meistens ein Indikator für die normale Funktion des Körpers und bedeutet, dass mit Sauerstoff angereichertes Blut frei zirkuliert und alle Systeme und Organe nährt. Aber manchmal werden übermäßig rote Wangen eines Kindes zum Thema Unruhe für liebende Eltern und nicht ohne Grund. Schließlich ist die Haut einer der empfindlichsten Indikatoren für Abweichungen und Ausfälle im Körper. Was sind die Ursachen für die schmerzhafte Rötung der zarten Wangen eines Kindes?

Diathese

Die häufigste Ursache für Rötungen in den Wangen des Babys ist Diathese. Dies ist ein spezieller Zustand des Körpers, der auf eine Neigung zu allergischen, respiratorischen und entzündlichen Erkrankungen hindeutet. Am häufigsten tritt sie bei Kindern ab den ersten Lebenstagen bis zu 3 Jahren auf.

Der Körper des Neugeborenen passt sich nur an die neuen Lebensbedingungen an. Das Kind wechselt zu einem völlig anderen Ernährungssystem, daher ist die Arbeit seiner Verdauungsorgane unvollkommen: Die Schutzfunktionen des Darms sind noch nicht gebildet, die Verdauungsenzyme werden nicht in der richtigen Menge produziert und die Durchlässigkeit der Darmwände wird erhöht. Außerirdische Proteine, die sich einmal im Körper des Kindes befinden, brechen nicht ab und gelangen leicht in den Blutstrom. Das Immunsystem reagiert sofort und setzt Antikörper frei, die mit Allergenen reagieren. Dadurch wird eine überschüssige Menge Histamin freigesetzt. Diese Substanz bewirkt eine starke Erweiterung der Gefäße (die rote Wangenausschläge verursacht), Juckreiz und Schwellungen.

Welche Anzeichen helfen, die allergische Diathese bei Säuglingen zu bestimmen?

  • Rote, raue Haut auf den Wangen.
  • Hautausschlag in Form von kleinen juckenden Blasen.
  • Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens feuchter Bereiche.
  • Seborrheische Krusten auf dem Kopf.
  • Verletzung des Stuhls.
  • Übelkeit

Der Anstoß für die Entwicklung der Diathese ist der Konsum von Lebensmitteln, die eine allergische Reaktion auslösen können:

  • Kuhmilch - bei Unverträglichkeit gegenüber Milcheiweiß oder Laktose;
  • Getreide Getreide - mit Glutenallergie;
  • Obst, Gemüse und rote Beeren;
  • Zitrusfrüchte;
  • Nüsse und insbesondere Erdnüsse;
  • Pilze;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Eier;
  • Meeresfrüchte
  • Wenn sich die Diathese bei einem gestillten Baby manifestierte, sollte die stillende Mutter ihre Ernährung sorgfältig überprüfen und allergene Nahrungsmittel davon ausschließen.
  • Vorstand
  • Um den Zustand des Babys zu lindern, Rötungen und Juckreiz zu entfernen, helfen Bäder oder Lotionen, die auf der Abkochung des Zuges oder der Kamille beruhen.

Allergie

Eine Person hat ein hervorragendes Schutzsystem - Immunität. Immunzellen bekämpfen Fremdkörper mit Hilfe von produzierten Antikörpern. Manchmal funktioniert das Immunsystem aus irgendeinem Grund nicht richtig und fängt an, gesundheitlich unbedenkliche Krankheitserreger als feindlich wahrzunehmen und Antikörper dagegen zu produzieren. Unter diesen zahlreichen Erregern sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Pflanzenpollen, insbesondere während der Blüte;
  • Hausstaub;
  • Tierhaare, Daunen und Federn von Vögeln;
  • Lebensmittel;
  • Arzneimittel - Antibiotika, Impfstoffe, Präparate in Form von süßen Sirupen;
  • Chemikalien;
  • giftige Substanzen, die Insekten oder Reptilien beim Biss in das Blut injizieren.

Allergiesymptome sind der Diathese sehr ähnlich. Das Kind erscheint:

  • rote Flecken auf den Wangen, die jucken und abblättern;
  • Reißen, Schmerzen in den Augen und Bindehautentzündung;
  • verstopfte Nase, Niesen und Husten;
  • Schwellung;
  • Urtikaria - ein Ausschlag, der Blasen von Brennessel ähnelt;
  • Kopfschmerzen und Unwohlsein.

Aber wenn Diathese ein vorübergehender Zustand ist, der mit der Verbesserung der Körperarbeit des Kindes verschwindet, dann ist Allergie eine Pathologie, die oft zu schwerwiegenden Konsequenzen führt und behandelt werden muss.

Um die Symptome von Allergien, einschließlich roter Wangen bei einem Kind, zu beseitigen, müssen Sie zunächst den Kontakt mit dem Allergen beenden. Schmieren Sie die Haut mit Babycreme oder regenerierender Salbe "Bepanten" auf Basis von Vitamin B5. Nur ein Arzt sollte Antihistaminika verschreiben!

Lungenentzündung

Rote Wangen gegen unnatürlich blasse Lippen und die Nasenspitze sind ein charakteristisches Zeichen einer Lungenentzündung. Dies ist eine schwere Erkrankung, die häufig bei Kindern diagnostiziert wird und eine echte Bedrohung für das Leben darstellt. Daher muss jede Mutter die typischen Manifestationen einer Lungenentzündung kennen:

  • das Kind wird lethargisch und schwach, weigert sich zu spielen;
  • Appetitlosigkeit;
  • es steigt eine sehr hohe Temperatur an, die praktisch nicht abweicht;
  • Atemnot und starker Husten;
  • Baby klagt über Körperschmerzen, Übelkeit und Kopfschmerzen.

Bei solchen Anzeichen kann das Kind keine Minute zögern - suchen Sie sofort qualifizierte medizinische Hilfe.

Um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, sollte die Behandlung eines Kindes mit einer Lungenentzündung nur in einem Krankenhaus durchgeführt werden.

Roseola

Eine pädiatrische Roseola-Infektion geht auch mit einer charakteristischen Rötung der Wangen einher. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass ein voller roter Fleck viele kleine Flecken mit gezackten Rändern ist, die sehr nahe beieinander liegen. Wenn Sie mit einem Finger darauf drücken, wird der Fleck heller und wird hellrosa. Auf dieser Grundlage kann Roseol von Röteln und allergischen Hautausschlägen bei Kindern unterschieden werden.

Hautmanifestationen treten im zweiten Stadium der Erkrankung auf. Ihnen gehen die klassischen Symptome einer Virusinfektion voraus:

  • ein starker Temperaturanstieg, der 3 Tage anhält (daher wird Roseola auch als Drei-Tage-Fieber bezeichnet);
  • Schwäche, Lethargie, Körperschmerzen;
  • Husten und laufende Nase mit dieser Infektion fehlt.

Roseola wird wie jede andere Virusinfektion behandelt. Ein krankes Kind sollte mit Bettruhe, starkem Trinken und symptomatischer Therapie versorgt werden.

Roseola-Komplikationen bei Kleinkindern können Krämpfe verursachen, die durch sehr hohes Fieber verursacht werden. Daher müssen die Eltern den Zustand des Babys ständig überwachen und rechtzeitig antipyretische Medikamente verabreichen.

Wurminvasionen

Ein solches Problem wie die roten Wangen eines Kindes kann aufgrund von Helminthiasis - einer Infektion durch Parasiten - auftreten. Tatsache ist, dass der Körper des Babys dem Wurmbefall aufgrund der Unvollkommenheit des Immunsystems und des Fehlens eines spezifischen Verdauungsenzyms, das die Larven von Parasiten zerstören kann, nicht vollständig widerstehen kann. Sie durchdringen den Körper der Kinder durch:

  • schmutzige Hände;
  • kontaminiertes Wasser;
  • schlecht gewaschenes Gemüse und Obst;
  • thermisch rohes Fleisch und Fisch;
  • Kontakt mit Tieren.

Warum werden in diesem Fall die Wangen des Babys rot? Der Körper reagiert also auf Giftstoffe, die während der Lebensdauer des Parasiten freigesetzt werden.

  • Rundwurm verursacht einen Hautausschlag - kleine rote Blasen, die sich im Körper ausbreiten und von starkem Juckreiz begleitet werden.
  • Pinworms - provozieren das Auftreten von großen, ödematösen roten Flecken im Gesicht.
  • Giardia verursacht verschiedene Arten von Hautausschlag, von Blasen, die wie Urtikaria aussehen, bis hin zu komplexen Dermatosen.
  • Bandwürmer führen zu der stärksten Vergiftung des Körpers, als Ergebnis - ausgedehnte Hautausschläge mit schuppigen Bereichen, Hautpilz.

Solche unangenehmen Manifestationen bei helminthischen Invasionen umfassen Anzeichen wie Juckreiz im After, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Müdigkeit, Blässe, Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt.

Die Zeitschrift "Rebenok.ru" empfiehlt, Kinder unter 7 Jahren zur Vorbeugung zweimal im Jahr (im Frühling und Spätherbst) auf Würmer zu untersuchen.

Kinderkrankheiten

Im Alter von 4 Monaten beginnen die ersten Zähne bei Babys auszubrechen. Ein Anzeichen für diesen ziemlich schmerzhaften Prozess ist die Rötung der Wangen des Babys. Dafür gibt es mehrere Gründe.

  1. Einige Wochen vor dem ersten Zahn wird die Arbeit der Speicheldrüsen aktiviert - der Körper des Babys bereitet sich auf die Verdauung fester Nahrung vor. Knapp hat es noch nicht gelernt, Speichel zu schlucken, daher fließt es heraus und fällt auf die zarte Haut von Wangen und Kinn. Rötung der Haut - das Ergebnis einer durch Speichel verursachten Reizung.
  2. Um auf der Oberfläche zu erscheinen, schneidet ein Babyzahn durch den Zahnfleisch und verursacht Unbehagen, Schwellungen und Entzündungen. Kinder reiben hart und kratzen sich die Wangen, versuchen Schmerzen zu lindern und verursachen dadurch Irritation und Rötung.
  3. Rötung aufgrund von Blutfluss aufgrund der Ausdehnung von Blutgefäßen und kleinen Kapillaren mit zunehmender Körpertemperatur.

Ihrem Kind dabei helfen, den Entzündungsprozess im Mund zu beseitigen und die Körpertemperatur zu senken. Sobald der Zahn ausbricht, verschwinden alle Symptome sofort.

Um den Zustand beim Zahnen der ersten Zähne zu verbessern, hilft ein normaler Teelöffel. Das Aufbeißen auf eine kalte Metalloberfläche beseitigt Schmerzen und bietet eine Art Massage für Zahnfleisch. Kein Wunder, dass in Russland in früheren Zeiten beschlossen wurde, Babys silberne Löffel "dem Zahn" zu geben.

Wenn kein Grund zur Besorgnis besteht

Vergessen Sie nicht, dass rote Wangen bei Säuglingen die perfekte Norm sind, insbesondere wenn es keine anderen unangenehmen und schmerzhaften Symptome gibt. Schließlich ist die Oberflächenschicht der Haut, die für ihre Opazität verantwortlich ist, bei Kindern sehr dünn, und durch sie hindurch erscheinen winzige Blutgefäße, Kapillaren, die die Wangen hellrosa färben.

Hatte das Baby rote Wangen? Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers in den folgenden Fällen.

  • Übung Um die Muskeln mit mehr Sauerstoff zu versorgen, beginnt das Herz schneller zu schlagen und die Blutzirkulation im Körper zu erhöhen. Je intensiver die Belastung ist, desto röter werden die Wangen des Kindes.
  • Lange in der Kälte bleiben. Kalte Luft kühlt die Haut der Wangen stark ab. Als Reaktion wird der Thermoregulationsmechanismus aktiviert, wodurch die Durchblutung in den Kapillaren aktiviert wird, um die gefrorenen Bereiche zu erwärmen. Ein solcher Blutstoß und Rötung. Es ist notwendig, eine Fettcreme zu verwenden, um die Haut des Babys vor Erfrierungen zu schützen.
  • Sonneneinstrahlung. Beim Erwärmen dehnen sich die subkutanen Kapillaren aus und füllen sich mit Blut.
  • Emotionale Reaktion des Kindes auf einige Ereignisse - Scham, Wut, Freude, Verlegenheit. Die Ausdehnung der Kapillaren erfolgt in solchen Fällen unter dem Einfluss von Nervenimpulsen.
  • Erhöhte Empfindlichkeit empfindlicher Babyhaut, die auf Reizstoffe wie Reibung, Speichel oder Speisereste reagiert.
  • Trockene und heiße Luft im Raum. In einer solchen Situation tritt abends die Rötung auf den Wangen und am Kinn des Kindes auf, und nach dem Baden vergeht es.

In solchen Fällen dauert die Rötung der Wangen maximal mehrere Stunden und verschwindet dann spurlos, ohne das Wohlbefinden des Kindes zu beeinträchtigen.

Es ist sehr wichtig, dass sich neben dem Baby immer ein sensibler, aufmerksamer und kenntnisreicher Mensch befindet, der in der Lage ist, die störenden Symptome rechtzeitig zu erkennen und die nötige Hilfe zu leisten.

http://therebenok.ru/zdorove/krasnye-shheki.html

Was sind die gefährlichen roten Wangen für ein Kind?

Seit der Kindheit folgen wir konsequent dem Stereotyp: Rote Wangen sprechen von einer gesunden Durchblutung. Diese Aussage ist jedoch nur ein Teil der Wahrheit. Der rote Teint kann vor einer schweren Krankheit warnen. Die Immunität von Kindern ist anfällig. Ihr Kind läuft jeden Tag Gefahr, krank zu werden. Und Sie sollten auf die kleinsten Anzeichen von Krankheit achten. Die Gesundheit der Blutblase hängt von Ihrer Beobachtung ab. Lernen Sie, ein leichtes Erröten von einem schmerzhaften Rot zu unterscheiden.

Sei wachsam

Die Gründe, warum das Kind rote Wangen hat, lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

Sichere Gründe

  • Frost

Nachdem Sie nach einem Spaziergang nach Hause zurückgekehrt sind, bemerken Sie möglicherweise ein rosafarbenes Röten auf Ihren Wangen. Der Grund dafür - der Temperaturabfall. Sei ruhig - innerhalb einer Stunde wird die Rötung vorübergehen.

  • Aktive Spiele

Kinder lieben es, die Welt durch Spiele zu erkunden. Zur gleichen Zeit stürzt Blut zum Kopf und aus diesem Grund wird das Gesicht rot. Wenn Ihr Kind kürzlich Spaß hatte, lassen Sie es sich beruhigen. Der normale Teint kehrt schnell zurück.

Warum hat ein Kind im Sommer rote Wangen? In der offenen Sonne überhitzen sich Kinder schnell. Haben Sie dieses Symptom beim Gehen bemerkt? Führen Sie das Kind dringend in den Schatten und trinken Sie Wasser. Außerdem kann ein Kind überhitzen, wenn Sie ihm im Winter zu viel Kleidung anziehen. Überschuss entfernen und Wasser geben.

Die Kinder wissen nicht, wie sie Ärger und Scham verbergen können. Und für Sie kann es ein nützliches Signal sein. Beruhige das Kind und sprich mit ihm. Finden Sie heraus, warum er diese Emotion erlebt hat. In Zukunft hilft dies Ihnen dabei, freundschaftliche Beziehungen aufzubauen.

  • Reizung nach dem Essen

Babys bis zu zwei Jahren haben empfindliche Haut und essen unachtsam. Lebensmittel im Gesicht können leichte Reizungen verursachen. Mach dir keine Sorgen. Waschen Sie das Gesicht des Kindes, und bald wird alles vorübergehen.

  • Haustiere

Wenn Sie einen Hund haben, kann er das Gesicht des Kindes ablecken. Der Speichel einiger Tiere kann eine milde allergische Reaktion auf die zarte Haut verursachen. Verhalte dich wie beim Essen.

  • Das Haus ist trocken und heiß

Normalerweise sind die Wangen tagsüber normal gefärbt und gegen Abend werden sie rot. Installieren Sie in diesem Fall einen Luftbefeuchter und lüften Sie regelmäßig den Raum. Um das Kind heute vor Rötung zu retten, nehmen Sie ein Bad mit ihm und geben Sie uns mehr Wasser.

  • Hautzustände

Rote Wangen bei Säuglingen können, sobald sie geboren wurden, abplatzen. Es gibt nichts zu fürchten. Es wird dem Baby keine Beschwerden bereiten. Er muss nur die Angewohnheit aufgeben, in einer Flüssigkeit zu leben und sich an die Luft zu gewöhnen.

Gefährliche Gründe

  • Erfrierungen

Im vorigen Abschnitt haben wir nach einem Spaziergang eine leichte Rötung der Haut betrachtet. Wenn Sie jedoch die Rückkehr nach Hause verzögern, werden die Wangen Ihres Kindes Erfrierungen bekommen. Das erste Anzeichen von Erfrierungen - weiße Flecken auf den roten Wangen. Wenn Sie es bemerken, kehren Sie sofort nach Hause zurück. Sie können Ihr Kind mit Fettcremes vor Erfrierungen schützen. Gehen Sie strikt für die angegebene Zeit und beobachten Sie die Kälte. Vielleicht solltest du heute nicht laufen?

Zähne sind geschnitten

Dieser Vorgang ist an sich nicht gefährlich, aber das Durchbrechen von Zähnen ist die Ursache für hohe Temperaturen. Ältere Kinder und ältere Kinder werden durch Abweichungen von der normalen Temperatur beschädigt.

Wenn ein Kind Zähne hat, ist es ungezogen, fragt nach seinen Händen und möchte nicht essen. Zur gleichen Zeit Wangen, Haut um eine Nase und einen Mund rot.

Lassen Sie das Baby an einem kühlen Teelöffel oder einer speziellen Kühlrassel knabbern, um Entzündungen zu lindern. Unangenehme Empfindungen verschwinden. Lenken Sie das Kind mit dem Spiel ab und er wird sich besser fühlen. Sobald der Zahn herauskommt, wird die Rötung vorübergehen.

Diathese - die Ursache für die Flecken auf den Wangen von leuchtend roter Farbe. Sie verschwinden nicht mit der Zeit. Je nach Typ kann der Ausschlag trocken, nass und gemischt sein.

Diathese warnt vor Krankheiten, für die das Baby eine Neigung hat. Er spricht normalerweise über Allergien.

Bei Säuglingen kann sich Diathese aus Kuhmilch und gestampften roten Früchten manifestieren. Er hat Bauchschmerzen, häufigen Durchfall und grünlichen Kot.

Bei älteren Kindern kann es zu Diathesen durch rote Früchte, Zitrusfrüchte und Getreide kommen. Durchfall, Halsschmerzen und Husten sind häufige Symptome einer solchen Diathese.

Kinder ab drei Jahren bekommen oft Diathese aus Süßigkeiten, Nüssen, Krebsen und Gewürzen. Wenn Sie Ihrem Kind Pickles zuführen, versuchen Sie, diese zu beseitigen. Diathese in diesem Alter ist nicht so gefährlich. Und das einzige Symptom ist roter Hautausschlag.

Wenn Sie ein Anzeichen von Diathese feststellen, bringen Sie das Kind sofort zum Kinderarzt. Ohne dringende Behandlung kann Diathese zu einer echten Allergie oder chronischen Hautkrankheit werden.

  • Nahrungsmittelallergie

Verwechseln Sie Diathese nicht mit Allergien. Diathese - eine Warnung vor dem möglichen Auftreten der Krankheit. Allergie - ist eine vollständige Schutzreaktion des Körpers auf das Allergen. Wenn bei der Diathese die Reaktion geheilt werden kann, handelt es sich bei der Allergie um eine chronische Erkrankung.

Zwanzig Prozent der Kinder weltweit leiden an Allergien. Die "beliebteste" Allergietyp ist für bestimmte Lebensmittel. Nahrungsmittelallergien sind gefährlich, weil sie sich ändern können. Ihre Stärke hängt von der Zeit und der Art der Zubereitung des Produkts ab. Zum Beispiel kann ein Kind eine starke Allergie gegen frische Karotten haben und wird es in gekochter Form tolerieren.

Das Hauptzeichen einer Allergie ist ein Hautausschlag. Sie kann anders aussehen. Flecken und Blasen sind nur ein Teil der möglichen Reaktionen der Haut. Allerdings rote Wangen - der erste Grund, um vorsichtig zu sein.

Schauen Sie sich Ihr Kind genauer an. Kratzt er seine roten Wangen? Allergien verursachen starken Juckreiz, den Kinder nicht ignorieren können. Abends und nachts wird es stärker, und selbst im Traum kann das Kind jucken.

Neben Rötung und Juckreiz ist die Verdauung gestört. Ein Kind kann sich über Bauchschmerzen beklagen. Oft fühlt er sich krank und verunglückt. Häufiges Anschwellen von Gesicht und Körper.

Ekzem ist eines von drei Kindern. Sie entwickelt sich zwischen dem Alter von drei und sechs Monaten.

Ekzem sieht aus wie eine rote trockene Kruste mit Rissen. Oft sickert Blut oder klare Flüssigkeit aus Rissen. Diese Krankheit wird an den Hautfalten im ganzen Körper gebildet. Wenn Sie bemerken, dass die Wangen Ihres Kindes nicht abblättern und keine anderen Anzeichen einer Krankheit aufweisen, überprüfen Sie Ihre Handgelenke, Ellbogen und andere Gelenke.

Ekzem ist gefährlich, da es den Schutzmechanismus der Haut untergräbt. Ekzemhaut schützt den Körper nicht mehr vor einer Ansteckung, sondern führt sie aus. Ekzem juckt viel, sodass das Baby es ständig zerreißt. So weitet er die Risse, die Haut ab und blutet.

Das Kind erbt Ekzem von den Eltern. Es kann nicht geheilt werden, aber Sie können die Symptome mit Medikamenten kontrollieren. Konsultieren Sie dringend einen Dermatologen, um eine Behandlung zu schreiben. Passen Sie sorgfältig auf die Haut des Babys auf, und die Symptome lassen bald nach.

Roseola

Infektionskrankheit bei Kindern zwischen vier Monaten und zwei Jahren.

Bei Roseola steigt die Temperatur stark auf 38 bis 39 Grad. Es kann Sie erschrecken, warum es keinen Husten oder andere Erkältungssymptome gibt. Knapp wird kapriziös sein und sich weigern zu essen. Dies ist ein ernsthafter Grund, über Roseola nachzudenken.

Die Temperatur wird 2-5 Tage dauern. Wenn es nachlässt, breitet sich ein rosa Hautausschlag im ganzen Körper aus, beginnend mit dem Gesicht. Der Hautausschlag wird bei Berührung weiß, löst sich jedoch im Gegensatz zum Ekzem nicht ab. Die Temperatur steigt nicht wieder an, aber das Kind wird sich immer noch unwohl fühlen.

Mit dem normalen Krankheitsverlauf brauchen Sie nichts zu tun. Geben Sie viel Wasser und senken Sie die Temperatur mit Medikamenten, die Ihnen ein Arzt verordnet hat.

Die Wangen können rot werden, wenn eine Zecke die Haut durchstochen hat. Zuerst erscheinen rote Flecken auf der Haut. Im Laufe der Zeit werden sie zu hellen Flecken. Rötungsflecken können wie Akne aussehen, und das Kind wird sie abwischen.

Bringen Sie das Kind sofort zu einem Dermatologen. Verzögerung kann Gesundheit kosten.

  • Lungenentzündung

Bei einer Lungenentzündung werden die Wangen rot und Nase und Lippen werden blass. Zusammen mit diesem wird das Kind lethargisch sein und nicht bereit sein zu essen. Im Laufe der Zeit wird seine Temperatur ansteigen. Sobald Sie diese Anzeichen bemerken, zeigen Sie das Kind sofort dem Arzt.

Herz- und Gefäßkrankheiten

Babys mit Herzerkrankungen oder hohem Blutdruck sehen tagsüber gut aus. Abends färben sich die Wangen rot und erreichen im Schlaf einen Höhepunkt. Lassen Sie sich von einem Kardiologen untersuchen.

Fazit

Kinder sind unsere größte Verantwortung. Versuchen Sie nicht, das Baby zu Hause zu behandeln, wenn Sie Rötungen im gefährlichen Bereich bemerken. Zeigen Sie es Ihrem Arzt. Für Ihr Bewusstsein wird das Kind Ihnen danken.

http://mama.guru/detskie-zabolevaniya-i-medikamenty/kozhnye-bolezni/chem-opasny-krasnye-scheki-u-rebenka.html

Rote Wangen bei einem Kind: Ursachen der Rötung

Wenn wir ein gesundes Baby präsentieren, ist das erste, was in unserem Kopf entsteht, geschwollene rosa Wangen auf dem Gesicht eines lächelnden Kindes. Oft ist die Ursache des Rouge nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Rote Flecken auf den Wangen eines Kindes können ein Zeichen für innere Fehlfunktionen eines kleinen Körpers oder ein Symptom gefährlicher Krankheiten sein.

Ursachen für rote Wangen bei einem Kind

Faktoren, die die Rötung beeinflussen, können in ungefährliche und pathologische Faktoren unterteilt werden. Nicht bedrohlich, brauchen keine Behandlung und verschwinden nach Beseitigung der Ursachen, die diesen Zustand auslösten. Dazu gehören Erröten, verursacht durch:

  • längere motorische Aktivität;
  • Zahnen;
  • Hautreizung durch mechanische Reize;
  • Überhitzung;
  • Wind, trockene Luft oder Kälte.

Hyperämie kann ein Zeichen für eine Reihe pathologischer Zustände sein. Unter ihnen:

  • Gastrointestinale Dysfunktion (Überfütterung, Verstopfung).
  • Hypertonie (erhöhter Druck).
  • Allergie
  • Helminthiasis (Einnahme von Parasiten).
  • Infektionskrankheiten.

Ein verzögerter Stuhlgang kann die roten Wangen eines Kindes verursachen. Dies liegt an der Absorption von Toxinen durch die Darmwände, die während des Verfalls von Speiseresten freigesetzt werden. Am häufigsten treten diese Probleme bei Babys auf, die mit der Flasche gefüttert werden, aber gestillte Babys können auch an Problemen mit dem Stuhl leiden. Wenn Verstopfung regelmäßig auftritt, ist es ratsam, einen Kinderarzt um Rat zu fragen, um dieses Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Eine Gesichtshyperämie kann ein Symptom einer arteriellen Hypertonie sein. Hypertonie bei Kindern ist selten. Es entwickelt sich bei akutem Nierenversagen und Nebennierenerkrankungen, Herzerkrankungen, Gehirnentwicklungsstörungen und endokrinen Störungen. Bei Hypertonie bei Kindern kommt es zu erhöhter Müdigkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Muskelschwäche. Wenn Sie diese Symptome feststellen, sollten Sie dringend einen Arzt zur Untersuchung und anschließenden Behandlung der Krankheit konsultieren.

Eine der häufigsten Ursachen für Gesichtsrötungen ist eine Allergie. Es passiert:

  • Nahrungsmittel (Lebensmittel);
  • Atemwege (Inhalation von Pollenpartikeln, Tierhaaren, Staub);
  • Kontakt (bei Einwirkung eines Allergens auf der Haut);
  • medizinisch

Nahrungsmittelallergien sind eine Unverträglichkeit gegen bestimmte Arten von Lebensmitteln. Allergene (eine Substanz, die die Entwicklung einer pathologischen Reaktion hervorruft) sind die Bestandteile von Nahrungsmitteln aus der Ernährung des Babys oder der stillenden Mutter. In dieser Rolle sind Produkte wie Eier, Schokolade, Zitrusfrüchte, Honig, Milch. Eine allergische Reaktion kann durch das Produkt aus der Ernährung der stillenden Mutter hervorgerufen oder in das Supplement aufgenommen werden.

Bei Kindern, die nach sechs Monaten im Alter von sechs Monaten in die Nahrungsergänzung eingemischt werden, wird häufig eine Kaseinintoleranz (Kuh- oder Ziegenmilchprotein) festgestellt. Kasein als Protein-Antigen bewirkt, dass der Körper Antikörper produziert, wodurch eine Reaktion ausgelöst wird. Wenn Milch die Wangen rot färbt, wird empfohlen, sie nach Alter mit angepassten Milchformeln zu ersetzen.

Atemwegsallergien manifestieren sich durch Rhinitis (verstopfte Nase, laufende Nase, Tränenfluss) oder allergische Konjunktivitis (Augenentzündung), können jedoch von Rötungen der Wangen und des Kinns begleitet sein. Allergene können Parfüm, Blumen, Haushaltschemikalien, Staub sein. Für die Behandlung von Atemwegsallergien ist es notwendig, die Quelle so schnell wie möglich zu beseitigen (dies kann sich herausstellen), und auch die Hilfe eines Allergologen zu suchen.

Kontaktallergien treten auf, wenn die Haut mit Chlor in fließendem Wasser, Waschpulver, nicht für Kinderkleidung, Kontakt mit minderwertigem Kinderspielzeug, in Berührung kommt. Um allergischen Reaktionen vorzubeugen, wird empfohlen, zum Baden des Babys Wasser zu kochen, spezielle Waschmittel zum Waschen von Kinderkleidung zu verwenden und dem Kind kein Spielzeug mit einem bestimmten chemischen Geruch zu geben.

Die Ursache von Medikamentenallergien kann als Antibiotika, Tropfen von der Erkältung, antivirale Medikamente, Hustensaft. Bei Kindern, die anfällig für jegliche Art von Allergie sind, sollten die Medikamente mit Vorsicht verabreicht und strikt vom Arzt verschrieben werden. Wenn ein Kind nach der Anwendung eines neuen Arzneimittels rote Wangen hat, sollte die Medikation abgebrochen werden.

Wenn Rötungen nicht nur auf den Wangen, sondern auch an anderen Körperteilen vorhanden sind und häufig auftreten, kann davon ausgegangen werden, dass das Baby eine atopische Dermatitis hat. Hierbei handelt es sich um eine chronische allergische Erkrankung der Haut, die durch die Einwirkung verschiedener Arten von Reizstoffen auf den Körper auftritt, beispielsweise durch Ernährungsallergien von innen und Kontaktallergien von außen.

Leichter roter Hautausschlag, allergische Hautflecken verursachen Wurmbefall in der chronischen Phase. Dies ist eine seltene Manifestation des Vorhandenseins von Parasiten, aber wenn ein Ausschlag unklarer Ätiologie (Ursprung) auftritt, sollte das Vorhandensein von Würmern im Körper ausgeschlossen werden. Hautmanifestationen sind charakteristisch für solche Erkrankungen wie Ascariose, Enterobiose, Giardiasis und Cestodiasis. Das Schema und die Taktik der Behandlung werden vom Parasitologen festgelegt.

Rote Wangen bei Kindern können das erste Anzeichen einer Infektionskrankheit sein und sind das Kriterium für die Differenzialdiagnose. Hyperämie ist charakteristisch für solche Krankheiten:

  • Meningokokken-Infektion
  • Lungenentzündung (Lungenentzündung),
  • Scharlach (Streptokokken-Infektionskrankheit),
  • bakterielle Sepsis (Kontamination des Körpers mit pathogenen Mikroben),
  • Röteln
  • Masern
  • infektiöses Erythem (infektiöse Viruserkrankung, die sich durch kleinzelligen Hautausschlag äußert),
  • Pädiatrische Roseola (eine durch das menschliche Herpesvirus verursachte Infektionskrankheit).

Fast alle Infektions- und Viruserkrankungen treten mit steigender Temperatur auf. Wenn gerötete Wangen und Fieber festgestellt werden, suchen Sie dringend einen Arzt auf. Eine rechtzeitige Diagnose und eine korrekt verschriebene Therapie können die Symptome der Krankheit lindern, den Heilungsprozess beschleunigen und Komplikationen minimieren.

Baby haben

Rote Wangen bei einem Baby sind eines der Anzeichen von Überfütterung. Leiden oft unter Babys, die künstlich ernährt werden. Überfütterung tritt auf, weil diese Kinder keine Anstrengungen unternehmen, um Milch zu saugen. Das Saugen der Brust arbeitet hart und ermüdet am Ende der Mahlzeit. Künstlich ernährte Babys geben sich weniger Mühe, und die Sättigung tritt nur 10-15 Minuten nach dem Essen auf, und das Baby isst fast immer mehr als die Norm.

Die künstlich ernährten roten Wangen eines Babys werden, weil die Enzyme in einem kleinen Organismus etwas mehr produziert werden, sie reichen aus, um eine bestimmte Menge an Nahrung vollständig zu verdauen. Überschüssige Nahrung wird im Darm zurückgehalten, und während des Zerfalls freigesetzte Toxine werden absorbiert und gelangen in das Blut. Um Überfütterung zu vermeiden, sollten Sie die Empfehlungen bezüglich der Futtermenge für das Kind genau befolgen.

Werden oft rote Backen in einem Kind, wenn Zähne ausbrechen. Dies ist auf eine erhöhte Durchblutung in den Geweben um den Zahn herum zurückzuführen. Hyperämie verursacht dem Kind nicht viel Unbehagen und verläuft nach dem Zahnen. Ein weiterer Grund für die Rötung der Wangen während des Zahnens kann eine leichte Erhöhung der Temperatur sein, die für diese Periode charakteristisch ist.

Rote Flecken auf den Wangen eines Kindes können zu Überhitzung führen. Dies ist auf eine übermäßige Verpackung des Babys oder auf eine Nichteinhaltung des Temperaturregimes zurückzuführen. Belüftung, Luftbefeuchter und regelmäßige Reinigung tragen zur Normalisierung des Raumklimas bei. Rote raue Wangen bei Säuglingen sind auf Kontakt mit der Haut von Speichel, Speiseresten, Kontakt mit mechanischen Reizstoffen (Borsten, Kissenbezug aus hartem Stoff usw.) zurückzuführen. Um einer Hyperämie vorzubeugen, müssen Sie die Hygieneregeln des Babys beachten und Kontakt mit rauen Oberflächen vermeiden.

Bei dem Kind röteten die Wangen am Abend

Rote Wangen bei einem Kind am Abend können ein Symptom einer beginnenden Infektionskrankheit sein. Wenn die Körpertemperatur über dem Normalwert liegt, konsultieren Sie sofort einen Arzt. Neben Infektionskrankheiten kann Hyperämie Folgendes verursachen:

  • Nichteinhaltung der Temperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Allergische Reaktion
  • Kinderkrankheiten

Rote Wangen und Kinn

Wenn die Temperatur im normalen Bereich liegt und die Wangen und das Kinn rot sind, ist das Baby allergisch. Die Konsultation eines Kinderarztes, eines Allergologen, eine Analyse der Ernährung des Kindes sowie Stillen und Mutter ermöglichen es Ihnen, das Allergen richtig zu identifizieren. Wenn der Ausschluss des Reizes nicht ausreicht, wird der Arzt eine systemische Antihistamin-Therapie (Antiallergikum) verschreiben.

Eine Wange wurde rot

Die Hyperämie einer Wange bei einem Kind kann verschiedene Ursachen haben. Unter ihnen:

  • Pneumonie. Neben der Rötung einer Wange kommt es zu einer Temperaturerhöhung, Husten, Zyanose des Nasolabialdreiecks und vermehrtem Schwitzen.
  • Insektenstich
  • Allergische Reaktion
  • Reaktion auf einen äußeren mechanischen Reiz.
  • Kinderkrankheiten

Nach dem Spaziergang

Erhöhte motorische Aktivität ist die Ursache für die Rötung der Wangen bei Kindern. Körperliche Aktivität verbessert die Blutzirkulation und trägt zum Auftreten von Rouge bei. Im Winter kann die Rötung der Haut auf einen Temperaturunterschied zurückzuführen sein, wenn Sie von einem Frost in einen warmen Raum zurückkehren. Um Erfrierungen und Windungen im Winter zu vermeiden, sollten offene Bereiche des Körpers vor einem Spaziergang reichlich mit einer Schutzcreme geschmiert werden. Im Sommer wird empfohlen, Cremes mit UV-Schutz zu verwenden, um Sonnenbrand zu vermeiden.

Wangen brennen, es gibt keine Temperatur

Die Rötung der Wangen bei einem Kind ohne Fieber ist häufig auf Faktoren zurückzuführen, die keine Gesundheitsgefährdung darstellen. Nach der Entfernung dieser Reizstoffe erhält die Haut eine natürliche Farbe. Wenn die Hyperämie nicht innerhalb weniger Stunden behoben wird, bedeutet dies, dass der Körper interne Probleme signalisiert. Durch die Überwachung der Körpertemperatur, die Überwachung des Allgemeinzustands und die Ermittlung zusätzlicher Symptome wird es möglich, die Ursache einer Hyperämie rechtzeitig zu bestimmen und mit der Behandlung der beginnenden Krankheit zu beginnen.

Was tun, wenn ein Kind rote Wangen hat?

Rote Wangen bei einem Kind - ein Signal für die Eltern. Eine Hyperämie, die lange Zeit nicht auftritt oder sich ständig wiederholt, ist ein Grund, sich von einem Kinderarzt beraten zu lassen. Der Spezialist führt eine gründliche Untersuchung des kleinen Patienten durch, ermittelt die Ursache und verschreibt die Behandlung. Abhängig von der Ursache des Symptoms und der festgestellten Diagnose wird die Therapie verordnet.

Wird eine Infektionskrankheit bestätigt, wird das Kind zu Hause oder im Krankenhaus angemessen behandelt. Je nach Erreger der Krankheit werden Antibiotika oder Antivirusmedikamente, Immunmodulatoren und allgemeine Stärkungstherapie verschrieben. Die Dauer und Intensität der Behandlung hängt von der Erkrankung und dem Schweregrad der Symptome ab.

Zur Behandlung von helminthischen Invasionen wird ein Komplex der Anthelminthika-Therapie verschrieben, einschließlich chemischer oder pflanzlicher Präparate, Antihistaminika (Antiallergika) und eines speziellen Hygieneschemas. Bei richtiger Einhaltung der Verschreibungen und Empfehlungen des Arztes ist die Prognose günstig, und wenn Sie die Regeln der persönlichen Hygiene einhalten, können Sie einen Rückfall der Infektion vermeiden.

Die Behandlung bei atopischer Dermatitis zielt darauf ab, die Ernährung anzupassen, externe Reize zu beseitigen und Symptome zu lindern. Wenn Rötung auf der Wange eines Kindes durch atopische Dermatitis verursacht wird, verschreibt der Arzt eine Diät. Neben dem Produkt, das eine allergische Reaktion hervorruft, sollten würzige und fetthaltige Lebensmittel, Eier, Schokolade und Zitrusfrüchte von der Diät ausgeschlossen werden, und die Salzzufuhr sollte begrenzt sein.

Entsprechend dem Alter des Kindes wird eine Therapie mit systemischen Antihistaminika verordnet (Loratadin, Suprastin). Um die Vergiftungssymptome zu lindern, wird die Verwendung von Enterosorbentien gezeigt - Produkte, die den Darm von Allergenen reinigen (Polysorb, Atoxil). Die Behandlung gereizter Bereiche mit Corticosteroidsalben (Hydrocortison, Elokom) hilft bei der Beseitigung der äußeren Manifestationen von Allergien und Antibiotika enthaltenden Salben (Levomekol, Levosin), um einer Sekundärinfektion vorzubeugen.

http://vrachmedik.ru/1296-krasnye-csheki-u-rebenka.html

Ursachen der Wange Rötung bei Kindern

Wenn ein Baby geboren wird, kümmert sich die Mutter sorgfältig um seine Gesundheit, denn das Neugeborene ist wehrlos. Neben der ärztlichen Untersuchung und den klinischen Untersuchungen wird nur die Mutter vermuten, dass es dem Baby nicht gut geht, und wird rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn ein Kind rote Wangen hat, kann die Ursache sowohl bei schweren Erkrankungen als auch bei äußeren Faktoren liegen.

Ursachen der Wange Rötung

  • Physiologisch - natürlich (bei körperlicher Anstrengung, geistiger Anstrengung, Überhitzung), bei der die Rötung sanft in die normal farbigen Hautbereiche übergeht. Es ist in 1-2 Tagen erledigt.
  • Mechanisch - Irritation der Haut durch mechanische Mittel (das Baby rieb sich mit schmutzigen Händen die Wangen, der Wind wehte mit Sand, das Baby kämmte die Stechmücken)
  • Pathologisch - assoziiert mit dem Auftreten pathologischer Prozesse im Körper (Pathologie des kardiovaskulären Systems, Diabetes)
  • Infektiös - verursacht durch einen Erreger eines Dritten oder durch ihn verursacht. Rötung wird mit Ausschlag kombiniert.
  • Allergische Reaktionen - Dermatitis, Allergien, Diathese. Es gibt gleichzeitiges Jucken, Abblättern, Straffheit der Haut, Verletzung der oberen Epithelschichten, Wunden.

Welche Krankheiten verursachen rote Wangen?

Rötung der Wangen ist ein häufiges Symptom bei Säuglingen. In diesem zarten Alter sind alle Veränderungen mit einer scharfen Reaktion des Körpers verbunden. In den meisten Fällen allergisch, aber nicht unbedingt. Dies ist eine Reaktion auf Umweltbedingungen, die physiologische Reaktion des Körpers auf Wetter, Stress, Stress oder eine schwere Krankheit.

Zu letzteren gehören: Masern, Röteln, Lungenentzündung, Empyem, Scharlach. Wenn Sie eine davon vermuten, stellen Sie fest, ob andere Symptome dieser Krankheiten vorliegen.

  • Masern: Hyperthermie, Fieber, Hautausschlag und Rötung im ganzen Körper, Husten ohne Auswurf, laufende Nase, Konjunktivitis, Schwäche.
  • Röteln: Ausschlag und Rötung breiteten sich auf Hals und Kopfhaut aus, Temperatur im vorangegangenen Ausschlag zwei Tage lang auf 38, Nasenkongestion, Konjunktivitis, Husten im Hals, Halsschmerzen
  • Lungenentzündung: blaues Nasolabialdreieck, charakteristisch ausgedrückt bei Anspannung der Gesichtsmuskeln (beim Weinen, Schreien, Saugen, Essen). Fieber, Fieber, trockener Husten, Brustschmerzen, Kehlkopf, schnelle flache Atmung schreiten voran.
  • Empyema: Schüttelfrost, Fieber, starkes Schwitzen, Atemnot, blaue Lippen.
  • Scharlach: Weiß auf der Zunge oder purpurrote Farbe der Zunge, Schälen der Haut des Körpers, Halsschmerzen, allgemeine Vergiftung des Körpers, Hautausschlag in der Leistengegend und an den Gelenken.

Die Rötung der Wangen kann von anderen Krankheiten begleitet sein. Dies ist kein unabhängiges Symptom, sondern eine Methode der Reaktion des Körpers, beispielsweise auf Fieber, Schüttelfrost und vermehrtes Schwitzen.

Was sollten Eltern zuerst tun?

Finden Sie heraus, aus welchem ​​Grund das Kind rote Wangen hat, die Sie so schnell wie möglich brauchen. Zu Beginn sollten Sie Anamnese (Beschreibung der Symptome) zu Hause sammeln. Einfach gesagt: Untersuchen Sie das Baby auf weitere Änderungen und plaudern Sie mit ihm, wenn er sprechen kann. Fragen Sie, ob er sich gut fühlt, nichts tut, er fühlt sich nicht heiß oder kalt.

Erinnere dich an alles, was dem Kind in den letzten Tagen passiert ist. Konzentrieren Sie sich auf das, was vorher nicht da war, denn die Rötung der Wangen ist nur eine Folge, und die Ursache muss unabhängig identifiziert werden.

Wenn kein Grund zur Besorgnis besteht

Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn die Rötung der Wangen kurzfristig ist und mit körperlicher Anstrengung verbunden ist. Zum Beispiel, wenn ein Kind rennt, aktive Spiele spielt, schreit und vor Hitze schwitzt. Wenn das Baby etwas Ernstes hat, werden Sie sicherlich viele verschiedene Symptome feststellen.

Überfütterung

Kann Rötungen verursachen, die häufiger bei künstlich ernährten Babys beobachtet werden. Um das Baby nicht zu überfüttern, muss die Mutter sehen, wie viel das Baby isst und wann es anfängt, Hunger zu bekommen.

In Geburtskliniken wird empfohlen, Babys auf Anfrage zu füttern. Aber Neugeborene können nicht kontrollieren, wann sie bereits voll sind und aufhören zu essen. Bei gesunden Säuglingen entwickelt sich der Saugreflex manchmal so weit, dass sie bereit sind, ununterbrochen zu saugen.

Kinderärzte haben sich immer noch nicht damit einverstanden erklärt, ob sie Babys die Brustwarze empfehlen sollen, aber wenn das Kind unruhig ist und ständig die Brust seiner Mutter benötigt, ist die Brustwarze ein unverzichtbarer Helfer. Eine stillende Mutter kann die Ernährungsrate und den Zeitraum, in dem das Baby Anzeichen von Hunger zeigt, in der Regel etwa drei Stunden nachverfolgen.

Die Aufgabe der Mutter ist es, die Ernährungsrate so zu bestimmen, dass das Kind schluckt, das Hungergefühl jedoch alle 2-3 Stunden anhält. Wenn die Rötung mit abnehmendem Anteil abnimmt, bedeutet dies, dass Sie die Ursache unabhängig voneinander ermitteln und das Problem lösen konnten.

Power

Im ersten Säuglingsjahr beginnen die Eltern, komplementäre Lebensmittel einzuführen. Es ist immer anstrengend für den Körper. Wir müssen lernen, bestimmte Nahrungsmittel zu verdauen. Es gibt ganze Vorteile für den ersten Köder.

Die Nichteinhaltung der Art und Reihenfolge des Beginns der Fütterung des Säuglings kann zu einer Rötung der Wangen führen, wie auf den Fotografien von rötlichen Babys aus Frauenzeitschriften. Darüber hinaus gibt es Produkte, die im Allgemeinen besser nicht an Kinder unter einem Jahr abgegeben werden dürfen, und ältere, um eine streng begrenzte Menge zu geben.

Bei der ersten Fütterung müssen vor allem Produkte in kleinen Dosen in die Nahrung aufgenommen und die Reaktion des Körpers überwacht werden. Wenn der Ausschlag keine Wangen aufgrund von unsachgemäßer Fütterung ist, sollten Sie für eine Weile mit der Innovation aufhören und dann mit anderen Produkten fortfahren.

Wenn das Baby spezielle Mischungen isst, kann die Reaktion auftreten, wenn eine Mischung in eine andere umgewandelt wird. Die Lösung des Problems ist die Ablehnung der Art der Babynahrung, die die Wangenrötung beeinträchtigt hat.

Wenn die Mutter stillt, liegt der Grund in ihrer Ernährung. In den ersten Lebensmonaten muss die Mutter eine Diät einhalten, da jede Abweichung das Kind beeinflussen kann - im Gesicht.

Die Luft

Trockene, schmutzige Raumluft im Winter kann zu Rötungen und trockener Haut führen. Normalerweise errötet und Kinn. Der Raum, in dem das Baby lebt, sollte durch regelmäßige Nassreinigung sauber gehalten und gelüftet werden. Wenn möglich, keine Klimaanlage verwenden, Luftfeuchtigkeit über 50% halten.

Vergessen Sie nicht das regelmäßige Schwimmen.

Überhitzung

Bei Babys kommt es zu Überhitzung, weil der Körper keine Thermoregulation hat. Einwickeln kann die Gesundheit beeinträchtigen. Es kann auch zu einem Hitzschlag aufgrund von Austrocknung und einem längeren Aufenthalt des Babys in der offenen Sonne kommen.

Die dritte Ursache ist eine Krankheit mit hohem Fieber. Überhitzung geht einher mit Anzeichen von Austrocknung, wie Trockenheit der Schleimhäute, Rezession der Fontanel sowie Fieber, schlechter Gesundheit, Schwindel, Schwäche, Übelkeit.

Präventionsmaßnahmen sind folgende: Stellen Sie sicher, dass das Kind nicht ohne Kopfbedeckung auf der Straße ist, insbesondere bei Hitze. Im Sommer sollte die Farbe des Panamas hell sein, die dunklen Oberflächen erwärmen sich schnell.

Der Wasserhaushalt sollte das ganze Jahr über normal sein, besonders im Sommer. Trinken, Schwimmen, Waschen braucht viel und oft. Dr. Komarovsky argumentiert, dass die Norm für Neugeborene eine Lufttemperatur von 19 bis 21 Grad und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 bis 70% ist.

Symptomatische rote Wangen

Die meisten Fälle, in denen das Wangenröten das einzige Symptom ist, haben physiologische Ursachen: Während des Trainings, beim Gehen in der Kälte, bei einer emotionalen Reaktion (Stress, Angst, Peinlichkeit, Scham). Diese Rötung hat nicht nur keine anderen Symptome, sondern vergeht auch recht schnell.

Andere Ursachen sind die Pathologie des Herz-Kreislaufsystems (Rötung der Wangen nur nachts), Diathese, Allergien, mechanische Schädigung der Haut.

Rote Wangen und Fieber

Ein Temperaturanstieg deutet auf einen entzündlichen Prozess oder das Vorhandensein einer Infektion im Körper hin. Sie sollten das Baby sorgfältig untersuchen, um andere Symptome zu erkennen.

Entzündungsprozess kann Kinderkrankheiten sein. Wenn ein Zahn wächst, drückt er das Zahnfleisch von innen heraus, so dass es später beim Zahnen reißt. Das bringt dem Baby und den Eltern viel Ärger.

In jedem Fall kann eine Hyperämie der Wangen eine direkte Folge der Hyperthermie sein, sie kann jedoch auch ein separates Symptom sein. Die Temperatur wird nur dann abgesenkt, wenn sie über 38 Grad liegt. Behandeln Sie Rötung der Wangen Volksheilmittel, Lotionen und Salben auf eigene Faust sollten nicht sein.

Rote Wangen mit Anzeichen von Hautschälen

Die wahrscheinlichsten Gründe für diese Kombination sind Diathese, Allergien, weniger trockene Luft und Reizung bei längerem Kontakt mit Lebensmitteln oder Speichel.

Andere Rötung

Die Rötung des Gesichts oder seiner Einzelteile hat dieselben Gründe wie die Hyperämie der Wangen.

Die folgenden Krankheiten können rote Flecken in der Zunge des Kindes verursachen, zusammen mit einer Rötung der Wangen: Scharlach, Geschlechtskrankheiten, Rachenentzündung, Herpes, Scharlach, Stomatitis, Halskrebs, Kawasaki-Krankheit, die auch die Ursache für rote rissige Lippen ist.

Hals

Wenn Sie zusätzlich zu den roten Wangen noch die Ursachen für einen ständig roten Hals bei einem Kind feststellen müssen, dann müssen Sie zunächst ARVI vermuten. Eine Infektion des Halses führt zu Husten, dann kann eine laufende Nase, Fieber kann beginnen. Anstelle von ARVI kann jede andere Infektionskrankheit erkannt werden, die sich bald als charakteristische Zeichen manifestieren wird.

Wenn die Entwicklung der Infektion nicht beobachtet wird und sich die Symptome nicht ändern, besteht die Gefahr von Nahrungsmittelallergien. Diese Kombination von Symptomen kann auch auf den Zahnen zurückzuführen sein. Wenn ein Kind gebissen wird, kann eine Reihe von Symptomen alles sein, aber das Verhalten des Babys verrät, dass er Schmerzen, Jucken und Unbehagen erlebt.

Diathese

Oft wird die Diathese begleitet von Trockenheit und Verspannungen der Haut auf den Wangen, dem Kinn und dem Boden des Babys, der Bildung einer spezifischen Kruste.

In der Tat ist dies ein Symptom für Störungen des endokrinen Systems, für Immun- und Stoffwechselstörungen. Das heißt, es gibt ständig Verletzungen oder Mängel beim Betrieb dieser Systeme, und ein äußeres Symptom tritt im Moment der Krise auf, wenn die Schutzfunktion des Körpers die Aufgabe nicht bewältigen kann.

80% der Babys haben eine exsudativ-katarrhalische Form der Diathese. Es ist das Ergebnis von Unterernährung, Baby.

Indikationen für das Auftreten dieser Krankheit sind Anomalien während und nach der Schwangerschaft

  1. Geburtsverletzungen und Toxikose während der Schwangerschaft - erhöhen das Risiko einer Prädisposition.
  2. Unsachgemäße Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit (Verwendung von schädlichen und allergenen Lebensmitteln), schädliche Umweltbedingungen.
  3. Ungeeignete Babynahrung. Eine stillende Mutter muss ihre Ernährung überarbeiten, für künstlich ernährte Kinder die Mischung ändern, für ältere Kinder müssen Lebensmittel, die Diathese auslösen, aus der Ernährung entfernt werden.

Bei den meisten Kindern dauert die Diathese bei richtiger Pflege drei bis vier Jahre und hat keine Konsequenzen. In einigen Fällen entwickelt es sich jedoch zu allergischen Erkrankungen: atopische Dermatitis, allergische Rhinitis, Bronchitis, Asthma. Die Bekämpfung von Diathesenmanifestationen erfordert einen integrierten und langfristigen Ansatz. Dies gilt vor allem für Lebensmittel.

Die Bildung einer Diät, die nicht zu Hautausschlag, Hautrötung und Juckreiz führt, sollte gleichzeitig den gesamten Nährstoffbedarf des Körpers decken. Eine solche Diät ist nicht schwierig, aber Produkte, die eine unangenehme Reaktion verursachen, sollten für lange Zeit, vielleicht für mehrere Jahre, eliminiert werden.

Allergie

Die Grenze zwischen Diathese und Allergien ist ziemlich verschwommen. Unter Allergien wird häufig eine Kontaktreaktion verstanden: Waschmittel und Puder, mit denen die Oberflächen gewaschen und Unterwäsche des Babys gewaschen werden, schmutzige Luft, schlechte Kosmetikprodukte, Windeln, Chlor in Wasser und Haushaltschemikalien, alte staubige Plüschspielzeuge, synthetische Stoffe und Farbstoffe.

Wenn ein Kind eine Allergie hat, muss das Allergen immer gefunden und beseitigt werden, da die Krankheit chronisch werden kann. Zur Behandlung von Diathese und allergischer Dermatitis verwendet:

  • Kräuterbäder mit Kräutern: Serien, Kamille, Salbei
  • Heilsalben, hormonell und nicht hormonell (nach Rücksprache mit einem Arzt).
  • Diät, Hygiene, Ablehnung des Allergens.

Roseola

Diese Infektionskrankheit tritt bei Kindern unter 2 Jahren auf. Es beginnt mit einem zweitägigen Fieber mit einer Temperatur von 39 und darüber. Nachdem die Temperatur im Gesicht gesunken ist, beginnt ein Ausschlag in Form von Punkten oder kleinen Flecken. Es verteilt sich dann im ganzen Körper, aber nicht immer. Die Behandlung mit Roseola ist die gleiche wie bei ARVI.

Wurminvasionen

Begleitsymptome bei Kindern mit Helminthiasis sind:

  • unruhiger Schlaf, Stimmungen;
  • Husten ohne Erkältungssymptome;
  • Gewichtsreduzierung;
  • Schwäche;
  • Störung des Darms.

Kinderkrankheiten

Kinderkrankheiten können viele verschiedene Symptome enthalten oder nur einige davon. Die Hauptsymptome sind: schlechtes Benehmen, Schwellung des Zahnfleisches, vermehrter Speichelfluss, weshalb das Kind oft ein rotes Kinn hat.

Eltern können selbst nicht bemerken, wie sie das Baby ständig säubern, indem sie sich die Wangen und das Kinn an den roten Flecken reiben. Zusätzlich zu den Symptomen des Zähnens können hinzugefügt werden: Hyperthermie, Rötung des Halses, Husten, Schnupfen, beeinträchtigter Stuhl.

Lupus erythematodes

Dies ist eine Autoimmunerkrankung - eine Verletzung des Immunsystems des Körpers, die zu seiner Selbstzerstörung führt. Charakterisiert durch die Produktion von Antikörpern gegen die eigene Haut, die zu einer Hyperämie, Hautausschlag führen. Flecken treten in einer Vielzahl auf oder verschmelzen umgekehrt zu einer, aber sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in Bezug auf gesunde Haut deutlich unterscheiden.

Die Rötung der Wangen und der Nase hat die Form eines Schmetterlings. Ähnliche Symptome: Gelenkschmerzen, hohes Fieber. Die Behandlung wird von einem Arzt verordnet, in der Regel Corticosteroidhormone, Immunsuppressiva, Vitamine.

Atopische Dermatitis

Dies ist eine allergische Reaktion auf ständigen Kontakt mit dem Allergen: Parfüm, Farbe, Medikamente, Tuch, Abgase. Manifestiert durch Hautausschlag, Juckreiz, Hautschälen, Akne.

Zur Behandlung müssen Sie das Allergen testen und dann die Empfehlungen des Arztes befolgen. Atopische Dermatitis ist eine Anfälligkeit, die nicht verschwindet, weshalb Sie Allergene ein für alle Mal loswerden müssen.

Ekzem

Hautausschlag an Wangen und Händen, der sich in Form von Rötungen und kleinen Blasen äußert, die platzen und zu mikroskopisch kleinen Geschwüren werden. Ekzem verursacht Juckreiz und Brennen. Hat eine allergische oder ansteckende Natur. Erfordert die Konsultation eines Dermatologen, Durchführung von Tests zur Ermittlung und Beseitigung der Ursache.

Was zu tun ist?

Wenn die Rötung der Wangen durch Symptome ergänzt wird, die auf die Krankheit hindeuten, oder zumindest Paniksymptome bei den Eltern verursachen, sollten Sie einen Kinderarzt oder Dermatologen konsultieren. Wenn nicht, dann beobachten Sie das Baby und versuchen Sie, die Ursache selbst zu bestimmen, denn Sie wissen viel mehr über das Leben des Kindes als den Arzt.

Tipps

Die richtige Kinderbetreuung verringert das Risiko von roten Wangen und damit verbundenen Ängsten.

Präventive Maßnahmen sind wie folgt:

  • gesunde Nahrung für Mütter und Kinder, Weigerung, Babys Kuh- und Ziegenmilch, Erdbeeren, eine große Anzahl von Zitrusfrüchten und andere Produkte zu füttern - Allergene;
  • hypoallergene Pulver und Detergenzien;
  • regelmäßige Lüftung und Nassreinigung des Hauses;
  • Hygieneverfahren jeden Abend;
  • die Verwendung von natürlichen Stoffen für Babybekleidung;
  • Isolierung von Gebäuden und anderen chemisch aktiven Materialien;
  • Vitamintherapie, Spaziergänge an der frischen Luft;
  • ärztliche Untersuchungen, Impfung.

Was tun, wenn Rötungen und Rauheiten auf den Wangen nicht bestehen?

Wahrscheinlich funktioniert ein unentdecktes Allergen. Es ist an der Zeit, einen Allergiker zu kontaktieren und sich testen zu lassen.

Drogentherapie und Behandlung zu Hause

Bei der häuslichen Behandlung werden vorbeugende Maßnahmen und das Baden mit Kräutern angewendet, die Entzündungen und Schwellungen reduzieren und die Heilung beschleunigen. Dies ist Kamille, Salbei, Eichenrinde. Wenn dies nicht hilft, ist es besser, die Selbstbehandlung nicht fortzusetzen und einen Kinderarzt zu konsultieren.

http://pups.su/bolezni/krasnye-shheki-u-rebenka.html
Weitere Artikel Über Allergene