Roter Fleck auf der Haut, eine lange Zeit vergeht

Jeder von uns war mindestens einmal in seinem Leben mit dem Phänomen der Erscheinung roter Flecken auf der Haut konfrontiert. Manchmal ist die Ursache für dieses Phänomen klar, zum Beispiel trat eine Rötung infolge einer lokalen Verbrennung oder eines Insektenbisses auf. Sehr oft kann jedoch ein roter Fleck auf der Haut ohne ersichtlichen Grund erscheinen und bleibt lange Zeit bestehen, sodass eine Person zum Arzt gehen muss. Nur in der Dermatologie gibt es tatsächlich mehr als fünfzig Krankheiten, von denen eines der Symptome rote Hautausschläge ist.

Die häufigsten Ursachen für rote Hautflecken, die nicht mit dermatologischen Erkrankungen zusammenhängen, sind Infektionskrankheiten und allergische Reaktionen.

Infektionskrankheiten

Bei Infektionskrankheiten wird das Auftreten von Hautveränderungen gewöhnlich von anderen Symptomen begleitet (Fieber, Intoxikationssyndrom, katarrhalische Symptome). Darüber hinaus sind Elemente eines Hautausschlags bei Infektionskrankheiten selten einzeln, in der Regel sind mehrere Hautausschläge und sie weisen eine charakteristische Lokalisation auf. Die häufigsten Erkrankungen, die durch das Auftreten roter Flecken auf der Haut begleitet werden, sind Windpocken, Masern, Meningitis, Scharlach. Weniger häufig sind diese Hautmanifestationen die ersten Anzeichen für das Auftreten von Typhus.

Eine häufige Infektionskrankheit von Pilzen mit starken Hauterscheinungen ist der Ringwurm. Die Krankheit ist hoch ansteckend, oft kranke Kinder. Die Hautflecken mit dieser Krankheit haben ein charakteristisches Aussehen. Sie sind rot, rund, mit klaren Konturen, umgeben von einer Rolle kleiner Bläschen am Umfang, und in der Mitte des Flecks hat die Haut eine weniger intensive Färbung.

Wenn auf der Haut rote Flecken auftreten, die den oben beschriebenen ähnlich sind, oder wenn ihre Symptome von anderen Symptomen begleitet werden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da solche Ausschläge ein Anzeichen für eine ansteckende Infektionskrankheit sein können.

Allergie

Hautausschläge mit Allergien können sehr unterschiedlich sein. Dies kann ein einzelner Punkt sein oder viele kleine, die die gesamte Haut des Patienten bedecken. In den meisten Fällen ähnelt das Krankheitsbild einem Brennen der Haut durch eine Brennnessel. Daher werden Hautallergien oft als Urtikaria bezeichnet.

Urtikaria kann als Folge eines Kontakts einer beliebigen Substanz direkt mit der Haut auftreten (bei Verwendung von Kosmetika treten häufig ähnliche Reaktionen auf). Häufig sind Nahrungsmittelallergien, die Reaktion auf Pollen und Tierhaare mit roten Flecken auf dem Körper verbunden. Wenn das Allergen bekannt ist, muss der Kontakt mit dem Allergenprodukt (Honig, Schokolade, Nüsse, Zitrusfrüchte, einige Meeresfrüchte usw.) sofort unterbrochen werden. Es wird empfohlen, mehrere Tabletten mit Aktivkohle und ein Antihistaminikum (Tavegil, Suprastin) einzunehmen. Normalerweise verschwindet die Urtikaria innerhalb weniger Stunden spurlos, aber manchmal sind ihre Manifestationen so ausgeprägt, dass eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderlich sein kann.

Wenn das Auftreten roter Flecken auf der Haut infolge einer allergischen Reaktion mit Atemnot und schweren Ödemen einhergeht, muss sofort ein Rettungsteam gerufen werden, da dies das Leben des Patienten gefährden kann.

Dermatologische Erkrankungen

Am häufigsten treten rote Flecken auf der Haut auf, bei denen Dermatitis, Ekzem, Neurodermitis, Psoriasis und systemischer Lupus erythematodes auftreten. Jede Krankheit hat ihre eigenen Merkmale und erfordert eine andere Behandlung.

Bei Ekzemen zum Beispiel wird die Rötung der Haut von Juckreiz und dem Auftreten von mit Flüssigkeit gefüllten kleinen Blasen begleitet, und bei Psoriasis erscheinen die Flecken etwas oberhalb der Haut, sind mit einer schuppigen Kruste bedeckt und werden auch von unerträglichem Juckreiz begleitet. Eine Krankheit wie der systemische Lupus erythematodes ist durch eine klare Lokalisation und die Form der Flecken gekennzeichnet. Sie haben die Form eines Schmetterlings und befinden sich meistens im Gesicht.

Sie sollten nicht mit einem Appell an den Arzt ziehen, wenn die Flecken eine leuchtend rote Farbe, klare Grenzen und Form aufweisen und von Juckreiz begleitet werden, insbesondere wenn Ausschläge in den Genitalien auftreten.

Vegetative Dysfunktion

Viele sind auf eine Situation gestoßen, in der mit emotionalem Stress oder Aufregung rote Flecken auf Gesicht und Hals auftreten, die manchmal sogar miteinander verschmelzen. Dieser Zustand ist mit einem gestörten Gefäßtonus verbunden, Hautkapillaren mit Blutfluss dehnen sich ungleichmäßig aus, mit dem Ergebnis, dass solche hellrosa oder rote Flecken auftreten. Höchstwahrscheinlich wird es nicht geheilt werden können, aber Methoden, die den Gefäßtonus normalisieren (kontrastierende Duschen, körperliche Aktivität, guter Schlaf und Ruhe) helfen dabei, die Manifestationen einer autonomen Dysfunktion zu reduzieren. Es können auch natürliche Beruhigungsmittel (Infusion von Baldrian oder Mutterkraut, Persen) verwendet werden.

Das Auftreten roter Flecken auf der Haut kann auch mit einem Mangel oder umgekehrt einem Vitamin-Überschuss im Körper, einer unausgewogenen Ernährung, Erkrankungen des Nerven- und Herz-Kreislauf-Systems, der Leber und anderer Organe verbunden sein.

Wenn ein Hautausschlag auf der Haut auftritt, muss ein Arzt konsultiert werden, da der „harmlose“ Fleck auf den ersten Blick ein Symptom einer schweren Erkrankung sein kann, die eine angemessene Behandlung erfordert. In einigen Fällen kann die Selbstmedikation den Krankheitsverlauf verschlimmern und zur Verbreitung des Prozesses führen.

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Bei mehreren Hautflecken, begleitet von Fieber und anderen Vergiftungssymptomen, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt oder Infektionskrankheiten-Spezialisten wenden. Wenn die Flecken klein sind und nicht mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustands einhergehen, wird empfohlen, einen Dermatologen zu konsultieren. Zusätzlich kann eine Untersuchung eines Rheumatologen (bei Verdacht auf systemischen Lupus erythematodes), eines Mykologen (bei Dermatophyten), eines Allergologen (bei Urtikaria) vorgesehen werden.

http://myfamilydoctor.ru/poyavilos-krasnoe-pyatno-na-kozhe-chto-delat/

Rote Flecken auf der Haut jucken nicht

Das Vorhandensein roter Flecken auf der Haut kann ein Signal für die Entwicklung innerer Pathologien sein. Sie manifestieren sich oft durch Veränderungen in der Epidermis.

Rote oder rosa Flecken sind ein Zeichen für viele Krankheiten, sowohl harmlos als auch ziemlich ernst. Die Hauptsache ist, sich rechtzeitig voneinander zu unterscheiden.

Rote Flecken Klassifizierung

Flecken von Rot oder Rosa, die auf der Haut erscheinen können, werden wie folgt gruppiert:

  • Vaskulär Entstehen aufgrund der negativen Transformationen in den Blutgefäßen.
  • Pigment. Ihre Anwesenheit ist mit einer erhöhten Pigmentierung oder einem Mangel an Melanin im Körper verbunden.
  • Durch bestimmte Hautzustände verursacht.
  • Verursacht durch Verletzungen oder Verbrennungen.

Ursachen für rote Flecken

Häufig erscheinen rote Flecken als Reaktion auf eine Reizung, ein Virus oder eine Infektion. Mögliche Gründe sind:

1. Allergie Ihr Auftritt wird ausgelöst durch:

    Chemikalien. Der Kontakt mit ihnen verursacht eine allergische Reaktion, die sich schnell in Form von roten Flecken äußert. Irritant kann jede Substanz sein, die ständig verwendet wird: von Make-up über Haushaltsreiniger und Reinigungsmittel.

Rote Flecken treten auch unter dem Einfluss physikalischer Faktoren wie Sonnenlicht, Wind oder Kälte auf;

  • Essen oder Drogen. Ihre reizende Wirkung führt zum Auftreten von Urtikaria - einer Krankheit, bei der hellrosa Blasen auf der Haut auftreten. Die typischsten Allergene sind exotische (und nicht nur) Früchte und Beeren, Schokolade und Eier. In der Liste der Medikamente, die zur Manifestation von Urtikaria führen können, gibt es Antibiotika, Gammaglobuline und Seren. Die Krankheit kann eine Manifestation jeder anderen Krankheit sein und nicht nur eine unabhängige allergische Reaktion.
  • 2. Infektionskrankheiten - eine weitere Ursache für rote Flecken. Bei solchen Erkrankungen gehen Hautausschläge mit einem Temperaturanstieg, Intoxikationssyndrom und katarrhalischen Manifestationen einher. Rote Flecken sind mehrfach und haben eine charakteristische Anordnung. Die häufigsten Erkrankungen, bei denen die Haut von ihnen bedeckt ist, sind:
    Viruserkrankungen: Masern und Windpocken, Scharlach und Meningitis; Gelegentlich sind rote Flecken das erste Anzeichen von Typhus.

      Pyodermie Die Krankheit entwickelt sich durch die Einführung von pyogenen Kokken in die Epidermis. Tritt auf gesunder Haut auf oder wirkt als Komplikation bei anderen Krankheiten. Es ist möglich, die Entstehung von Pyodermie durch geringfügige Verletzungen (Schnitte, Kratzen, Bisse), Hautkontamination, Unterkühlung oder Überhitzung zu provozieren. Prädispose zu den Erkrankungen des Nervensystems, Störungen des Stoffwechsels, Pathologie der inneren Organe.

    Die Krankheit äußert sich in vielen Symptomen, darunter rote Flecken. Sie können sich ablösen, aber nicht jucken. Wunde Stellen zum Anfassen;

  • Ringwurm - eine Infektionskrankheit, die eine Pilznatur hat. Ihre Manifestationen sind ausgeprägt: Die Haut ist mit großen roten Flecken mit abgerundeter Form bedeckt. Jeder von ihnen ist von kleinen Blasen umgeben. In der Mitte der Flecken ist die Haut intensiver gefärbt;
  • Rosa Flechten (Giber-Krankheit) ist eine ansteckungsallergische Krankheit.

    Im Frühling oder Herbst können auf dem Körper beträchtliche rosa Flecken auftreten (4 bis 5 cm), deren Konturen klar umrissen sind und sich leicht anheben können. Flecken schuppig, aber nicht jucken. Eine Person empfindet leichte Beschwerden, Muskelschmerzen und Lethargie. Der Grund für das Auftreten von rosa Flechten ist Herpes 6 und 7, obwohl dies nicht sicher festgestellt wurde.

    Es gibt andere Pilzkrankheiten, die das Auftreten von roten und rosafarbenen Flecken hervorrufen.

    3. Dermatologische Erkrankungen - eine häufige Ursache ihres Auftretens. Die häufigsten sind:

    • Psoriasis - nichtinfektiöse Krankheit. Pässe in chronischer Form. Auf den Hautpapeln bilden sich rote und übermäßig trockene Stellen. Sie erheben sich leicht über die Oberfläche und verschmelzen miteinander. Flecken sind mit schuppiger Kruste bedeckt und verursachen Unbehagen. Es wurde festgestellt, dass das Immunsystem eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Krankheit spielt.
    • Ekzem ist eine nicht ansteckende Krankheit. Es ist eine entzündliche Erkrankung der Haut, die akut und chronisch vorübergeht. Der Körper ist mit verschiedenen Ausschlägen in Form von roten Flecken bedeckt. Sie schuppen und kratzen mich. Ekzem tritt unter dem Einfluss äußerer (thermischer, mechanischer, chemischer) und innerer Faktoren (Pathologien der Nieren und Leber, Erkrankungen des Nervensystems und des endokrinen Systems) auf. Es gibt verschiedene Arten der Erkrankung, die sich in der Ätiologie, der Art der Hautmanifestationen und der Lokalisation unterscheiden.
    • Rosazea oder Rosazea - ​​eine chronische Erkrankung der Gesichtshaut. Es zeichnet sich durch Rötung und Ausdehnung der Oberfläche kleiner Gefäße aus. Sternchen und rote Flecken erscheinen auf Wangen, Nase und Stirn. In der Regel ist die Krankheit erblich. Zum ersten Mal erklärt es sich in der Pubertät. Sie können jedoch auch in reifen Jahren Rosazea bekommen, wenn Sie sich für alkoholische Getränke interessieren, viel Gewürze verwenden und die Sauna, das Bad oder das Solarium zu oft besuchen.

    Es gibt andere dermatologische Erkrankungen, die sich durch das Auftreten von rosa und roten Flecken auf der Haut unterscheiden. Die korrekte und vollständige Diagnose von Beschwerden kann nur ein Arzt durchführen.

    Rotflecken jucken oder schälen nicht: verursacht

    Das Auftreten solcher roten und rosafarbenen Flecken ist möglich mit der Entwicklung von:

    • Systemischer Lupus erythematodes (SLE). Eine typische Manifestation dieser Autoimmunerkrankung ist ein roter Hautausschlag an Wangen und Nase, der an einen Schmetterling (und einen Wolfsschnurrbart) erinnert.
    • Vegetativ-vaskuläre Dystonie (VVD). Diese Krankheit zerstört das autonome Nervensystem, das für das reibungslose Funktionieren der inneren Organe und Blutgefäße verantwortlich ist. Bei emotionaler Überanstrengung und starkem Stress wird die Haut an Händen, Brust und Gesicht mit roten oder rosa Punkten bedeckt. Dies ist auf die lokale Ausdehnung der kleinsten Kapillaren aufgrund eines gestörten Nervensystems zurückzuführen. Flecken verschwinden nach und nach, wenn sich eine Person beruhigt.

    Rote Flecken auf der Haut entstehen aufgrund eines Mangels oder eines Übermaßes im Körper einer bestimmten Art von Vitaminen, unausgewogener Ernährung und Anomalien der inneren Organe.

    Was zu tun ist?

    Wenn am Körper rote Flecken gefunden werden, ist es nicht notwendig, nach Jod, leuchtendem Grün oder Wasserstoffperoxid zu suchen, um sie zu bedecken. Es ist unwahrscheinlich, dass es helfen wird. Sie sollten einen Termin mit dem Arzt vereinbaren, auch wenn die Flecken nicht jucken und sich nicht schälen.

    Es ist möglich, dass das Problem geringfügig ist. Der Arzt diagnostiziert schnell die Krankheit und verschreibt die Behandlung.

    Wenn die Ursache für das Auftreten von Symptomen gesucht werden muss, ist eine umfassende Untersuchung geplant, die Folgendes umfasst:

    • Blutuntersuchung (allgemein und detailliert);
    • Kratzen, um Hautstücke unter einem Mikroskop zu untersuchen, um die Pilzinfektion zu beseitigen;
    • allgemeiner IgE-Test (Allergennachweis);
    • Koprogramm - Kotanalyse.

    Nach dem Vergleich der Ergebnisse wird die richtige Therapie verordnet.

    Methoden zur Beseitigung roter Flecken

    Oft sind rote Flecken auf Allergien zurückzuführen. In diesem Fall ist es notwendig, den Reiz zu identifizieren und seine Wirkung zu beseitigen. Helfen Sie mit, die Wirkung von Allergenen gegen Antihistaminika zu beseitigen.

    Bei schwerwiegenden Haut- und Autoimmunproblemen werden medikamentöse Behandlung, spezielle Kortison-Salben und Physiotherapie verschrieben.

    Wenn die Ursache der Flecken eine Infektion ist, können Sie auf den Einsatz von Virostatika oder Antibiotika nicht verzichten.

    Zur Verringerung der durch Psoriasis verursachten Flecken kann eine Salbe auf Ölbasis verwendet werden. Die Behandlung verwendet Medikamente, die Zink und Vitamine der Gruppe D enthalten. Wenn sich die Flecken auf der Kopfhaut ausbreiten, müssen Sie ein Shampoo mit Teer verwenden. Möglicherweise müssen wir auf Hormonarzneimittel zurückgreifen.

    Um die Flecken zu beseitigen, die auf dem Hintergrund des IRR erschienen, wurden beruhigende Medikamente (Baldrian, Mutterkraut) und Vitaminkomplexe verschrieben. Stören Sie nicht die Verwendung von Methoden, die zur Normalisierung des Gefäßtonus beitragen: Gehen, moderate Bewegung, Duschen, gute Erholung und Schlaf.

    Wenn Sie Symptome von rosa Flechten finden, ist das kein Grund zur Sorge. Meistens bedarf die Krankheit keiner medizinischen Behandlung. Es geht normalerweise von selbst weg und hinterlässt keine Spuren auf der Haut.

    Wenn die Flecken kein Symptom einer komplexen dermatologischen Erkrankung sind, können Sie auf Volksheilmittel zurückgreifen. Sie sollten eine Abkochung aus Eichenrinde oder Birkenblättern kochen. Es wird dem Wasser beim Baden hinzugefügt.

    Um die Behandlung so effektiv wie möglich zu gestalten, tut es nicht weh:

    • Waschen Sie alle Haushaltsräume mit einer milden Reinigungslösung auf Chlorbasis. Die Reinigung gilt nicht nur für den Boden, sondern für alle Arbeitsflächen in Küche und Möbel.
    • Bettwäsche und tragbare Kleidung zum Reinigen und Bügeln an allen Seiten;
    • folge der Diät. Es muss so viel wie möglich im Gleichgewicht sein und fetthaltige, kalorienreiche Lebensmittel aufgeben.
    • Vergessen Sie die Existenz von Zigaretten und alkoholischen Getränken.

    Diese einfachen Maßnahmen können bei der Behandlung von roten Flecken eine gute Hilfe sein.

    Wenn der Hautausschlag rot oder rosa erscheint, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Oft kann eine scheinbar unschuldige Stelle die Entwicklung einer schweren Krankheit signalisieren. Selbstbehandlung verschlechtert in vielen Fällen nur die Situation und führt zur Verbreitung des Prozesses.

    http://onwomen.ru/pyatna-krasnogo-cveta-na-kozhe-ne-cheshutsya.html

    Rote Flecken auf der Haut

    Rote Flecken auf der Haut können aus verschiedenen Gründen auftreten. Dies kann auf eine Infektion, Hitze, Allergene oder ein gestörtes Immunsystem zurückzuführen sein.

    Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, sobald Sie bemerken, dass Rötungen, Irritationen, Juckreiz, Schwellungen oder Entzündungen der Haut länger als ein oder zwei Tage anhalten, auch wenn Sie Hausmittel und nicht verschreibungspflichtige Medikamente verwenden.

    Gründe

    Einige von ihnen können schwerwiegend sein und schwere und schwere Symptome verursachen, während andere mild sein und innerhalb von 1-2 Tagen von selbst verschwinden können.

    Atopische Dermatitis

    Atopische Dermatitis, auch Ekzem genannt, ist eine chronische Hauterkrankung, von der bekannt ist, dass sie Trockenheit und Juckreiz verursacht. Ekzem tritt häufig bei Menschen auf, die an Heuschnupfen und Asthma leiden. Es gibt verschiedene Arten davon, aber jede von ihnen ist Juckreiz und Rötung der Haut.

    Zu den Ekzemtypen gehören Handekzem, Kontaktdermatitis, die auftritt, wenn die Haut mit der Substanz in Kontakt kommt, und dyshydrotisches Ekzem, das nur an den Fingern, den Handflächen und den Fußsohlen zu finden ist.

    Psoriasis

    Psoriasis ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die durch Hautflecken gekennzeichnet ist. Diese Flecken sind normalerweise rot, juckend und schuppig. Sie können auch im Schweregrad variieren, von kleinen und lokalisierten bis hin zur Ganzkörperbedeckung.

    Die Mayo Clinic behauptet, dass Psoriasis ein häufiger Hautzustand ist, der den Lebenszyklus von Zellen verändert. Dadurch wachsen die Zellen schnell auf der Hautoberfläche, und die zusätzlichen Zellen bilden dicke, silbrige, trockene Schuppen, die jucken. Manchmal können sie auch sehr schmerzhaft sein.

    Windelausschlag

    Es ist ein Hautausschlag, der durch eine Windelreizung bei Kindern verursacht wird. Es ist eine häufige Form der Dermatitis, die hauptsächlich am Ort der Verwendung der Windel als helle rote Flecken erscheint. Ein Hautausschlag ist mit Feuchtigkeit oder einem seltenen Windelwechsel, empfindlicher Haut und Reiben zwischen der Innenseite des Oberschenkels verbunden.

    Ein Ausschlag kann für Babys ärgerlich sein, er wird jedoch normalerweise mit einfachen Verfahren wie Lufttrocknung, häufigerem Windelwechsel und feuchtigkeitsspendenden Salben behandelt.

    Bei Erwachsenen kann es manchmal zu Hautrötungen infolge von Windelausschlag kommen. Sie werden normalerweise durch konstante und längere Reibung verursacht. Dieser Zustand ist an der Innenseite der Oberschenkel und Achselhöhlen üblich.

    Insektenstiche

    Obwohl die meisten Insektenstiche nur einen geringen Einfluss auf die Gesundheit haben, können Bienen-, Wespen- und Hornissenstiche schmerzhaft und ärgerlich sein. Manche Menschen reagieren allergisch auf Bienenstiche, die lebensgefährlich sein können.

    Pilzinfektion in der Leistengegend

    Bordered Ekzem ist eine der häufigsten Formen der Pilzinfektion der Haut. Es wird auch als Leistensportler bezeichnet und betrifft in der Regel die Genitalien, die Innenseiten der Oberschenkel und das Gesäß. Es ist bekannt, dass ein kantiges Ekzem einen juckenden, roten und oft ringförmigen Hautausschlag verursacht.

    Warme, feuchte Körperbereiche bieten ideale Voraussetzungen für das Wachstum der Pilzinfektion, die diesen Ausschlag verursacht. Es ist am charakteristischsten für Menschen, die vermehrt schwitzen und übergewichtig sind.

    Impetigo

    Eine weitere häufige Infektion, die bekanntermaßen juckende Rötung verursacht, ist Impetigo. Es ist eine ansteckende bakterielle Infektion, die Pusteln und gelbe Hautgeschwüre bildet, die mit einer Kruste bedeckt sind. Rote Wunden, die durch Impetigo verursacht werden, erscheinen als auslaufender Schaden, und dann bilden sich gelbbraune Krusten.

    Geschwüre können überall am Körper auftreten. Dies ist eine häufige Hautinfektion bei Kindern und wird durch Streptokokken-Bakterien verursacht.

    Schindeln

    Rote Flecken können auch durch Flechten verursacht werden. Gürtelrose - akute Entzündung der Ganglien (Ganglien). Hierbei handelt es sich um eine Virusinfektion, die in jedem Bereich des Körpers einen schmerzhaften Ausschlag auslöst, meistens jedoch einen Gürtel um die Körpermitte bildet.

    Schindeln erscheinen oft als ein Streifen Quaddel, der sich um die linke oder rechte Seite des Körpers bildet [Mayo Clinic]. Die Infektion wird durch das Varicella-Zoster-Virus verursacht - das gleiche Virus, von dem bekannt ist, dass es Windpocken verursacht.

    Scab

    Krätze ist eine ansteckende Hautinfektion, die durch Krätze hervorgerufen wird. Die Krankheit beginnt, nachdem sich die Milben in die Haut eingegraben haben, um zu leben und Eier zu legen. Der Zustand verursacht starken Juckreiz, normalerweise nachts schlimmer.

    Heuschnupfen

    Heuschnupfen ist eine Allergie, die durch Pollen oder Staub verursacht wird, wodurch die Schleimhaut der Augen und der Nase juckt und sich entzündet. Bei Heuschnupfen wird meist eine laufende Nase und tränende Augen beobachtet.

    Nahrungsmittel- und Drogenallergien

    Eine Nahrungsmittel- oder Drogenallergie ist eine abnormale Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Substanzen. Einige Fälle von Medikamentenallergien können lebensbedrohlich sein, daher ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich.

    • Juckender Hautausschlag
    • Urtikaria
    • Starker Juckreiz
    • Schwellung und Entzündung der Haut
    • Keuchen
    • Schnupfen

    Rheumatisches Fieber

    Im Gegensatz zu den meisten oben genannten Erkrankungen ist rheumatisches Fieber nicht ansteckend. Hierbei handelt es sich um ein berührungsloses akutes Fieber, das durch Entzündungen und starke Gelenkschmerzen gekennzeichnet ist, die bei jungen Menschen üblich sind. Dies ist eine bakterielle Infektion, die durch Streptokokken verursacht wird.

    Rosa Flechten

    Ein häufiger Hautausschlag, der am häufigsten im Alter zwischen 10 und 35 Jahren auftritt. Vermutlich ist die Ursache ein Virus, aber keine ansteckende Krankheit. Die Krankheit beginnt mit dem Auftreten eines großen ovalen oder runden roten Fleckes auf dem Körper mit einem Durchmesser von mehreren Zentimetern, und nach einigen Tagen bilden sich einige kleinere Flecken auf dem Körper. Andere Symptome, die einer Erkältung ähneln (Müdigkeit, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Appetitlosigkeit), können manchmal auffällig sein, manchmal juckende Hautausschläge. Nach 6-8 Wochen verläuft alles ohne Behandlung von selbst, dauert aber manchmal länger.

    Rote Flechten planus

    Hautausschlag durch die Arbeit des Immunsystems. Lichen planus ist nicht gefährlich, da es von selbst geht. Neben der Hautoberfläche kann es auch im Mund vorkommen. Laut NHS UK sind etwa 2% der Weltbevölkerung betroffen.

    Rosazea

    Rosazea ist ein Hautzustand, bei dem einige Blutgefäße des Gesichts vergrößert werden, so dass Wangen und Nase gerötet erscheinen. Es ist eine chronische Krankheit, von der mehr als 16 Millionen Menschen betroffen sind. Die zugrunde liegende Ursache für diesen Zustand ist unbekannt, was es schwierig macht, diesen Zustand zu behandeln.

    • Rötung und Hyperämie der Haut
    • Trockene, raue und schuppige Haut
    • Brennendes Gefühl
    • Sichtbares ruiniertes Blutgefäß unter der Haut
    • Schwellung

    Bather Juckreiz

    Bathers Juckreiz, auch Cercaria Dermatitis genannt, ist eine kurzfristige Immunreaktion auf das Eindringen der Haut von Trematodenlarven nach dem Baden in verschmutzten Gewässern in Ländern mit warmem, feuchtem Klima.

    Ringwurm

    Ringworm ist eine Pilzinfektion, die verschiedene Teile des Körpers betreffen und auch Juckreiz verursachen kann.

    Syphilis

    Juckende Haut kann auch ein Zeichen für sekundäre Syphilis sein. Sekundäre Syphilis kann als chronische bakterielle Krankheit bezeichnet werden, die hauptsächlich mit einer Infektion während des Geschlechtsverkehrs verbunden ist. Die Infektion kann auch angeboren sein und von der kranken Mutter auf den Fötus übertragen werden.

    Hautkrebs

    Eine Krebsstudie in Großbritannien weist auf folgende mögliche Anzeichen von Hautkrebs hin.

    • Schmerzlose Stellen oder Wunden
    • Geschwüre
    • Kleine, langsam wachsende, glänzende, rosa oder rote Beule
    • Rote Flecken auf der Haut.

    Hautkrebs ist die häufigste Form von Krebs. Dies ist das unkontrollierte Wachstum anormaler Hautzellen. Sie wird durch Schädigung der DNA von Hautzellen verursacht, die meistens durch ultraviolette Strahlung der Sonne ausgelöst wird. Schäden verursachen eine Mutation, einen genetischen Defekt, der zur raschen Proliferation von Zellen führt und einen malignen Tumor bildet.

    Schmerzhafte rote juckende Stellen

    Juckreiz und schmerzhafte rote Flecken auf der Haut können ärgerlich, unangenehm und störend sein, insbesondere wenn die Person nicht weiß, was der Hauptgrund ist. Ein Ausschlag kann Unwohlsein verursachen, ein brennendes Gefühl und ein ständiger Wunsch, die Haut zu zerkratzen.

    Die häufigste Ursache für diese Symptome ist Phlegmon. Dies ist ein Hautzustand, der aus einer Infektion der Haut und der darunter liegenden Weichteile resultiert. Phlegmon tritt auf, wenn Bakterien durch Hautschäden eindringen und sich ausbreiten, was zu Schwellungen, Rötungen, Schmerzen und Hitzegefühl führen kann.

    Erysipel ist eine akute, fieberhafte Infektionskrankheit, die durch einen bestimmten Streptokokkus verursacht wird. Diese Infektion ist durch eine tiefrote Entzündung der Haut oder der Schleimhäute gekennzeichnet, die Schmerzen und Juckreiz verursachen kann.

    Windpocken - eine akute Infektionskrankheit, die insbesondere bei Kindern auftritt, kann eine Hauptursache für Rötungen und juckende schmerzhafte Beulen und Blasen auf der Haut sein.

    Auch Akne aufgrund einer Entzündung und Infektion der Talgdrüsen in der Haut ist eine mögliche Ursache für schmerzhafte Rötungen im Gesicht und anderen Körperteilen. Akne tritt am häufigsten bei Kindern auf.

    Rote Flecken auf der Haut des Babys

    Das Kind läuft Gefahr, an verschiedenen Hautkrankheiten zu erkranken. Rote Flecken auf der Haut sind eines der häufigsten Symptome.

    • Ringworm ist eine ansteckende Hautkrankheit, die sich in kleinen, juckenden runden Flecken manifestiert. Die Erkrankung wird durch pathogene Pilze verursacht und betrifft in der Regel die Haut der Beine und des Kopfes. Die häufigste Form dieser Infektion ist der athletische Fuß (Pilzerkrankung der Beine).
    • Hautirritationen durch Windeln sind bei Kindern unter 2 Jahren üblich, in der Regel entwickelt ein Kind in den ersten drei Lebensjahren mindestens einmal einen solchen Hautausschlag.
    • Masern sind eine infektiöse Viruserkrankung. Es ist bekannt, Fieber und rote Hautausschläge zu verursachen. Masern sind typisch für Kinder.
    • Candidiasis - eine Pilzinfektion durch Candida, auch Soor genannt.
    • Systemischer Lupus ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das körpereigene Immunsystem versehentlich gesundes Gewebe angreift. Die Erkrankung kann Haut, Gelenke, Nieren, Gehirn und andere Organe des Körpers betreffen.
    • Der virale Pemphigus der Mundhöhle ist eine weitere bei jungen Kindern übliche infektiöse Virusinfektion.
    • Juvenile rheumatoide Arthritis wird häufig als juvenile idiopathische Arthritis bezeichnet, eine Art Gelenkentzündung bei Kindern unter 16 Jahren.
    • Akrodermatitis ist eine Entzündung der Haut der Extremitäten.
    • Die Kawasaki-Krankheit tritt hauptsächlich bei kleinen Kindern auf. Es ist bekannt, dass es einen Ausschlag, Schwellungen und manchmal Schäden am Herzen verursacht.
    • Dermatomyositis ist eine Entzündung der Haut und des darunter liegenden Muskelgewebes. Der Zustand umfasst die Wiedergeburt von Kollagen, Verfärbung und Schwellung. Es ist in der Regel mit einer Autoimmunerkrankung oder Krebs verbunden.

    Rote Flecken auf der Haut während der Schwangerschaft

    Rote Flecken auf der Haut während der Schwangerschaft sind recht häufig, da in dieser Zeit viele Veränderungen durch natürliche Chemikalien, die als Hormone bezeichnet werden, kontrolliert werden. Eines der häufigsten dieser Hormone ist Progesteron. Normalerweise können schwangere Frauen plötzlich allergisch auf die Nahrungsmittel und Getränke reagieren, die sie vor der Schwangerschaft verwendet haben. Dies gilt auch für einige Medikamente.

    Daher ist eine allergische Reaktion eine häufige Ursache für Hautrötungen. Ein weiterer solcher Zustand sind juckende Urtikaria papeln und Plaques der Schwangerschaft. Dies ist ein chronischer Hautausschlag, von dem einige Frauen während der Schwangerschaft betroffen sind. Die Erkrankung beginnt meistens im Bauchraum und reicht bis zu den Beinen, Armen, Brust und Nacken.

    Andere mögliche Ursachen für dieses Problem während der Schwangerschaft können nicht nur sein:

    • Das toxische Schocksyndrom (akute Sepsis) ist bei Frauen üblich. Sie wird in der Regel durch eine bakterielle Infektion durch einen Tampon, die länger als normal verwendet wird, oder durch ein intrauterines Verhütungsmittel verursacht.
    • Trichinose ist eine parasitäre Krankheit, die durch einen Spulwurm verursacht wird. Die Erkrankung kann zu Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen führen. Unbehandelt kann es zu Schwellungen im Gesicht, Entzündungen der Augenweiß, Muskelschmerzen und einem juckenden Hautausschlag kommen.
    • Die Stilla-Krankheit bei Erwachsenen ist eine seltene systemische entzündliche Erkrankung, die durch klassische Symptome gekennzeichnet ist: anhaltendes Fieber, Gelenkschmerzen und einen charakteristischen unregelmäßigen lachsfarbenen Ausschlag.
    • Typhus ist eine Infektionskrankheit, die durch Rickettsien verursacht wird. Der Zustand ist durch einen roten oder violetten Ausschlag, starke Kopfschmerzen und Fieber gekennzeichnet.

    Behandlung

    Die Behandlung des Problems hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Für leichte Fälle können Volksheilmittel angewendet werden. Es ist wichtig, zuerst die zugrunde liegende Ursache der Rötung zu diagnostizieren, bevor Sie versuchen, das Symptom zu beseitigen.

    In den meisten Fällen von Rötung der Haut, wie z. B. Ekzemen, kann es den Juckreiz lindern, der durch eine Hautausschlag-Calamin-Lotion verursacht wird. Wenn die Symptome länger als einen Tag andauern, können orale Antihistaminika verwendet werden. Juckreizcremes und entzündungshemmende Mittel können ebenfalls empfohlen werden. Für eine Pilz- oder bakterielle Infektion sind antimykotische und antibakterielle Salben geeignet.

    Wie bereits erwähnt, können rote Flecken auch durch Angstzustände oder Stress verursacht werden. Wenn dies der Fall ist, umfasst die Behandlung dieses Zustands die Verwendung von Entspannungstechniken wie langsamer Atmung und anderen Aktivitäten wie Yoga und Meditation.

    Aloe Vera hilft, Rötungen der Haut zu beseitigen, Entzündungen zu entfernen und sie abzukühlen. Es ist auch notwendig:

    • Achten Sie auf Hygiene und wechseln Sie nach einem harten Arbeitstag immer die Kleidung.
    • Wenn die Rötung durch eine Reaktion auf die Verwendung eines Hautpflegemittels verursacht wird, sollte die Verwendung eingestellt werden.
    • Antihistaminika können bei allergischen Reaktionen, die Rötung verursachen, helfen.
    • Verbrauchen Sie viel Wasser und andere Flüssigkeiten, um die Haut feucht und hydratisiert zu halten.
    • Achten Sie darauf, dass Kinder, die Windeln tragen, nach und vor dem Gebrauch etwas Puder und weiche Vaseline einlegen. Vergessen Sie auch nicht, Windeln oft zu wechseln.

    Suchen Sie einen Arzt auf, wenn der Ausschlag länger als 2 Tage dauert.

    http://100simptomov.ru/kozha/krasnye-pyatna-na-kozhe

    Rote Flecken auf der Haut - welche Arten, Ursachen und Behandlungsmethoden gibt es?

    Rote Flecken auf der Haut treten je nach Einflussfaktor aus verschiedenen Gründen auf. Verschiedene Arten dieses Symptoms manifestieren sich durch geringfügige Ursachen - Tätowierungen, Schnitte oder schwere Erkrankungen, einschließlich innerer Organe.

    In dem Artikel erfahren Sie mehr über die Arten und Ursachen der Entwicklung dieses Merkmals und über die Eliminierungsmethoden.

    Definition

    Rote Flecken sind Bereiche der Hauthaut, zu denen unter dem Einfluss verschiedener Faktoren Blut geflossen ist.

    Die Lokalisation der Flecken ist ebenso unterschiedlich wie die Ursachen des Symptoms.

    Es gibt verschiedene Arten von Rötungen:

      Je nach Art der Erkrankung vergehen sie selbst oder sind auch während der Therapie langlebig.

    Temporärer Typ. Blut strömt an die Oberfläche der Dermis und bildet rötliche Inseln. Auf dem Gesicht im Wangenbereich erscheint ein temporärer Typ. Dieses Phänomen wird Erythrodermie genannt. Der Grund liegt in der hohen Aktivität von oberflächennahen Gefäßen, die sich ausdehnen und sich dann allmählich wieder normalisieren. Wenn das Symptom häufiger wird, besteht die Gefahr einer Entzündung.

  • Rötung durch äußere Einflüsse. Eine solche Rötung tritt unter der Einwirkung eines äußeren Reizfaktors auf - ein Allergen, Reibung, Pilz usw. Dieser Zustand kann dauerhaft sein.
  • Manifestationen dermatologischer Probleme werden begleitet von begleitenden Anzeichen wie Desquamation, Brennen, Juckreiz. Abhängig von der Art der Erkrankung geben sie selbst während der Therapie einen eigenen Charakter oder haben einen langfristigen Charakter. In einigen Fällen hat dieses Symptom einen wiederkehrenden Charakter, dh es verschwindet regelmäßig und erscheint dann wieder.
  • Rötung durch andere Krankheiten. Es gibt viele Gründe für dieses Symptom - von der Infektion bis zur Krebspathologie. Dementsprechend hängt die Dauer vom Verlauf der Erkrankung und ihren Merkmalen ab.
  • Rote Flecken Klassifizierung

    Rote Flecken werden in folgende Typen eingeteilt:

    • vaskulär;
    • Pigment;
    • verursacht durch bestimmte Hautkrankheiten;
    • Flecken durch Verletzungen verursacht;
    • künstlicher Herkunft.

    Gefäßflecken

    Gefäßflecken sind in mehrere andere Arten unterteilt:

    • Teleangiektatisch - treten unter dem Einfluss der Gefäßerweiterung auf. Häufige Manifestation - Besenreiser. Es gibt viele Gründe für ihr Auftreten - von Unterernährung bis zu Erkrankungen der inneren Organe und Systeme.
    • Hämorrhagisch - verursacht durch Blutungen unter der Haut. Der Grund - mechanische traumatische Auswirkungen. Dieses Symptom kann jedoch das Ergebnis einer Pathologie sein. Wenn die Auswirkung traumatisch war, ändert sich die Farbe des Hämatoms allmählich von Rot zu Gelb-Grün. Es findet ohne Eingriff in einigen Wochen statt.
    • Hyperämie - Bereiche der Haut, in die Blut geflossen ist. Sie haben sowohl entzündlichen als auch nichtentzündlichen Charakter. Sie erscheinen als Roseol mit einer Größe von weniger als 2 cm und einem Erythem von mehr als 2 cm. Nicht-entzündliche Flecken treten manchmal infolge verschiedener Emotionen, Scham oder Wut auf. Lokalisiert auf Brust, Nacken und Gesicht.
    Es gibt viele Gründe für das Auftreten von Gefäßflecken - von Unterernährung bis zu Erkrankungen der inneren Organe und Systeme.

    Pigment

    Diese Hautbereiche erhalten aufgrund von Änderungen des Melaninvolumens eine andere Farbe als der Hauptanstrich.

    Zuteilung:

    • Hypopigmentierte Flecken haben aufgrund von Pigmentmangel eine hellere Farbe. Sie werden durch helle Hautflecken bis zur weißen Farbe dargestellt. Es gibt sowohl angeborene als auch erworbene. Dieses Symptom ist mit einer Reihe von Hautpathologien verbunden. Diese Erscheinung tritt jedoch häufig auf, wenn die Haut an der Verletzungsstelle weiß wird, während der Schnitt geheilt wird.
    • Hyperpigmentierte Flecken haben aufgrund der großen Melaninmenge eine dunkle Farbe. Erworben werden Sommersprossen, Chloasma, Melasma. Angeboren sind meistens Muttermale und Lentigo. Ein solches Symptom kann sogar durch die einfache Einwirkung von UV-Licht auf die Haut verursacht werden. Oft werden sie jedoch zum Vorbote schwerer Krankheiten.
    • Andere Stellen sind Maulwürfe. Sie erscheinen innerhalb kurzer Zeit nach der Geburt und während des gesamten Lebens. Die Gefahr besteht darin, dass sie bei Verletzung von bösartigen Tumoren wiedergeboren werden können. Einige Molen können ein Symptom eines Melanoms sein, ein schnell fließender Hautkrebs.
    Häufig entstehen pigmentierte Flecken aufgrund der Aufhellung der Haut an der Verletzungsstelle während der Abheilung des Schnittes.

    Durch bestimmte Krankheiten verursacht

    Es gibt Stellen, die bestimmte Krankheiten verursachen. Sie haben ähnliche Symptome und werden erst nach bestimmten Tests und Labortests bestimmt.

    Flechten rote Flecken

    Flechtenflecken haben eine bakterielle oder virale Natur, obwohl sie manchmal auch durch eine Pilzinfektion verursacht werden, im Falle eines Ringwurms.

    Die Haut variiert in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung:

    • Flache rote Flechten sehen aus wie viele Flecken mit einem violetten Schimmer. Manifestiert sich in Haut und Schleimhäuten.
    • Deprive Giber wird durch rosa und rote Bereiche mit einer klaren Begrenzung der Flecken dargestellt. Die betroffenen Bereiche schuppen und jucken.
    • Ringworm manifestiert sich als rote Flecken mit starker Desquamation und Juckreiz. An der Verletzungsstelle fallen Haare aus.
    • Pityriasis versicolor wird durch blasse und schuppige Plaques dargestellt.
    • Gürtelrose manifestiert sich durch rote, entzündete, blasenartige Flecken.

    Psoriasis-rote Flecken

    Psoriasis ist:

    • Vulgäre Psoriasis erscheint konvex, heiße Entzündungsherde charakteristisch rot. Die betroffenen Bereiche sind mit Graufilmen oder Skalen bedeckt.
    • Die umgekehrte Psoriasis wird durch rote, fast glatte oder glatte Stellen dargestellt, die praktisch nicht über die Oberfläche ragen. Lokalisation - Falten der Inguinal-, Achselhöhlenregion, Bauchfalten mit Übergewicht und unter den Brüsten bei Frauen.
    • Tropfenförmige Psoriasis sieht aus wie mehrere rote Hautausschläge. Trockene befallene Bereiche, ähnlich wie Tröpfchen, ragen über die Oberfläche. Es betrifft große Bereiche, aber die Manifestation ist in der Kopfhaut, auf den Hüften, im Rücken, im Nacken und in den Unterarmen sichtbar.
    • Pustulöse Psoriasis erscheint blasenartig. Die Haut um die Blasen herum ist geschwollen, rot, heiß und entzündet. Diese Art von Krankheit kann lokalisiert sein, auf den Beinen und Unterarmen auftreten oder generalisiert sein und große Bereiche im ganzen Körper betreffen.
    • Nagelpsoriasis wirkt auf die Nägel und das weiche Gewebe mit roten oder gelben Flecken, was zu Verdickungen, Delaminationen und sogar zum vollständigen Verlust des Nagels führt.
    • Psoriasis-Erythrodermie ist eine Komplikation der Psoriasis vulgaris. Eine der gefährlichsten Ausprägungen dieser Pathologie, die neben rotglühenden, geschwollenen, schuppigen Stellen eine Verletzung der Temperaturregulierung, eine Schutzfunktion, verursacht. Haut und Unterhaut sind geschwollen und schmerzhaft. Die einzige Art von Psoriasis, die tödlich ist.

    Ekzemische rote Flecken

    Zuteilung:

    • Ein echtes Ekzem sieht aus wie mehrere symmetrische Hautausschläge in Form von Papeln, Pusteln, Schuppen, Weinen vor Erosion und gleichzeitig. Die Integumente sind geschwollen, rot. Entwickelt durch Kontakt mit Allergenen, Chemikalien usw.
    • Das Ekzem der Kinder tritt häufig bei Säuglingen auf. Es beginnt mit dem Gesicht und geht allmählich zum Hals über, mit den Gliedmaßen bis zur Brust. Es sieht aus wie mehrere kleine Ausschläge. Der Grund - Allergene sowie eine Prädisposition für Asthma bronchiale und andere atopische Erkrankungen.
    • Seborrhoisches Ekzem äußert sich auf der Kopfhaut, im Gesicht, unter den Achseln mit weinenden oder trockenen schuppigen roten Flecken.
    • Atopisches Ekzem entwickelt sich bei Allergikern. Manifestiert durch charakteristische rote Hautausschläge mit Blasen, Schwellung und Rötung der betroffenen Gewebe.
    • Mikrobielles Ekzem ist eine infektiöse Erkrankung, bei der sich die Haut entzündet. Manifestiert durch rote Flecken, Wunden, trophische Geschwüre und sogar Fisteln. Die betroffenen Bereiche sind mit grünlich gelben Krusten bedeckt, unter denen die roten Weinen liegen.
    • Krampfartige Ekzeme treten bei älteren Menschen auf, die übergewichtig sind oder Probleme mit Blutgefäßen haben. Manifestiert durch rote Flecken und Verdunkelung der Haut. Es gibt Hautreizungen und trophische Geschwüre an den Beinen, die nicht heilen.

    Rote Flecken durch andere Krankheiten

    Auch rote Flecken sind folgende Krankheiten:

    • Diathese Diathese äußert sich in starkem Juckreiz, Abblättern der Haut, und mit dem Fortschreiten der Pathologie entwickelt sich ein anhaltendes Einweichen. Die Krankheit hat einen Autoimmuncharakter, daher wird die Therapie je nach Art der Erkrankung unter Verwendung von Hormonmitteln und Immunmodulatoren und Stimulanzien verordnet.
    • Dermatose Die Dermatose manifestiert sich in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung wie bei früheren Erkrankungen.
    • Zystische Dermatose, bei der in Rötungsbereichen Blasen auf der Haut erscheinen. So Herpes, Impetigo, sprudelnde Dermatitis usw.
    • Allergische Dermatose manifestiert sich nach Insektenstich, charakteristischen Schwellungen und Rötungen des Gewebes. Also Toxidermie, Kontaktdermatitis.
    • Juckende Dermatose äußert sich in Ekzemen, Neurodermitis.
    • Dermatosen, die durch psychische Störungen und berufliche Faktoren verursacht werden, werden getrennt betrachtet. Sie erscheinen rote Flecken, abhängig von der Umgebung oder der besonderen mentalen Struktur einer bestimmten Person. Begleitet von verschiedenen Erscheinungsformen - von der Abschuppung bis zur Bildung resistenter Einweichbereiche. Diese Arten von Flecken werden von einem starken Abfall oder einer anormalen Arbeit des Immunsystems begleitet.

    Verursacht durch Verletzungen oder Verbrennungen (Sonnenbrand, chemische und thermische Verbrennungen, Hühneraugen usw.)

    Solche Flecken entwickeln sich ausschließlich unter dem Einfluss von Außen.

    Abhängig vom Faktor, der das Symptom verursacht hat, in Typen unterteilt:

    • Hühneraugen;
    • thermische Verbrennungen;
    • Sonnenbrand;
    • chemische Verbrennungen;
    • Hämatome;
    • Abschürfungen;
    • abgerieben

    Diese Arten von roten Flecken treten unter dem Einfluss einer starken mechanischen Wirkung, eines Aufpralls oder einer Reibung, einer inneren Verletzung - eines Bänderrisses, eines Bruchs und unter Einwirkung von ultravioletten chemischen Einwirkungen auf das Integument.

    Die Ursache der Erkrankung liegt in der Verletzung von Geweben und Blutgefäßen, weshalb der Bereich schnell mit Blut gefüllt wird. Ein solches Symptom wird neben Rötung und offensichtlichen Anzeichen von Verletzungen von Ödemen begleitet.

    Künstlich (Tätowieren, Tätowieren, Permanent Make-up usw.)

    Der künstliche Ursprung der Flecken beruht auf der äußeren Einwirkung einer wenig traumatischen, kosmetischen Natur:

    • Tätowierungen;
    • Permanent Make-up;
    • Tätowieren;
    • andere Faktoren.

    Rote Flecken erschienen durch künstliches Einbringen von Pigment in die Dermis. Der Effekt kann sowohl lebenslang als auch kurzfristig sein.

    Es hängt weitgehend davon ab, wie tief das Pigment eingeführt wurde und wie es sich daran gewöhnte.

    Rötung nach Tätowierung

    Die Art des roten Ausschlags

    Rote Hautausschläge unterscheiden sich in Textur, Dichte, Konsistenz und anderen Eigenschaften.

    Trockene und wässrige Stellen

    Trockene rote Flecken auf der Haut - die Reaktion des Körpers auf einen Reizstoff.

    Trockene Flecken können das Ergebnis von Allergien, der Entwicklung von Krankheiten wie Psoriasis, Dermatitis, Gürtelrose, Nervenstörungen, Stress, Temperatur oder anderen Auswirkungen auf die Haut sein.

    Trockene rote Flecken erscheinen durch abnorme Arbeit der Gefäße, die Gewebe mit Blut füllen.

    Kann von Peeling, Juckreiz begleitet werden, der Bereich der Rötung kann weh tun.

    Wehende oder wässerige Stellen erscheinen Einweichungen, dh Schädigungen der Haut mit ständiger Freisetzung von Sekret aus dem angegebenen Bereich. Sie können durch wässrige Pickel, Blasen, Blasen dargestellt werden.

    Verursacht durch Hautverletzungen Verbrennungen. Feuchtigkeit sind Manifestationen von Krankheiten wie Dermatitis, Psoriasis, Versicolor, Diathese.

    Lautsprecher, konvex und auf der Hautebene

    Sprechstellen erscheinen aufgrund übermäßiger Schwellung der Haut der Haut in dem betroffenen Bereich aufgrund eines abnormalen Gewebewachstums.

    Die Gewebeproliferation ist charakteristisch für Autoimmunkrankheiten wie Psoriasis. Auswölbungen sind charakteristisch für Verletzungen und Hautkrankheiten.

    Flache Stellen sind eine häufige Reaktion auf einen äußeren Reizstoff.

    Oft tritt eine solche Manifestation jedoch aufgrund von Erkrankungen der inneren Organe, des Herzens oder des Magen-Darm-Trakts auf.

    In der Symptomatologie können sie sich als einfache Hyperämie manifestieren, dh Rötung der Haut der Haut sowie Desquamation, Schmerzen in der Umgebung, Desquamation, Einweichen, Blasen und Blüte.

    Mit Blasen und Blasen

    Blasen und Blasen sind eines der wichtigsten Anzeichen für eine schädliche Wirkung auf die Integumente der inneren Systeme des Körpers und bei Kontakt mit einem äußeren Reizstoff.

    Blasen treten also nach chemischen, Sonnenbränden, thermischen Verbrennungen, Tier- oder Insektenstichen oder Reibungen (Kallus) auf.

    Diese Manifestation ist durch individuelle Hautausschläge am Ort der Verletzung gekennzeichnet.

    Blasen sind durch lokale Entzündung der papillären Dermis gekennzeichnet. Sie sind flach und haben die Form einer Scheibe, eines Kreises oder eines Ovals.

    Blasen dagegen können eine Manifestation nicht so sehr von außen sein, wie viele spezifische Krankheiten - Psoriasis, Windpocken und so weiter.

    Eine solche Manifestation ist durch das Auftreten von Blasen in dem betroffenen Bereich gekennzeichnet, die von einem roten Rand umgeben sind, aber sie erscheinen zufällig in den Brennpunkten der Rötung. Dieses Symptom ist nicht durch individuelle Hautausschläge und Herde mit einer großen Anzahl von Blasen gekennzeichnet.

    Entzündet und geschwollen, fest im Griff

    Diese Läsionen sind für verschiedene Arten infektiöser und nicht infektiöser Läsionen charakteristisch.

    Infektiöse Läsionen können durch Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze verursacht werden.

    Die entzündeten und geschwollenen Bereiche können entweder nur Rötungen oder Hohlräume sein, die mit eitrigen Sekreten, Furunkeln und Karbunkeln gefüllt sind.

    Entzündungen und Schwellungen des Integuments der Haut haben nicht infektiösen Charakter, sie sind die Folge von Psoriasis oder anderen Autoimmunkrankheiten.

    Oft können sie sogar Anzeichen einer allergischen Reaktion auf ein Allergen sein. Entzündungen entstehen nach einem Insektenstich, einem Tier oder Kontakt mit einer Pflanze.

    Dichte Berührungsrötungen der Haut sprechen von entzündlichen Prozessen. Wenn Sie auf den roten Punkt drücken, befindet sich eine enge „Kugel“ unter der Haut. Dies geschieht, wenn sich eine Höhle mit Eiter, einem Furunkel, unter der Haut bildet.

    Die Verdichtung des Gewebes spricht von der Fülle von Flüssigkeiten in den Geweben. Nach der richtigen Behandlung verschwinden sie, bleiben aber manchmal für eine lange Zeit erhalten. Die Haut über ihnen unterscheidet sich von den allgemeinen Integumenten der Hautfarbe.

    Mit klaren Kanten und einer bestimmten geometrischen Form

    Für eine Reihe von Krankheiten oder Pathologien, die durch eine klare Form von Hautausschlag gekennzeichnet sind.

    Ein Beispiel wäre Akne oder Akne Runde.

    Manchmal breiten sich einzelne Herde jedoch so stark aus, dass sie ungleichmäßige ausgedehnte Flecken auf der Haut bilden.

    Bei anderen Arten von Krankheiten oder anderen Faktoren sind unscharfe Grenzen mit einem sanften Übergang zum normalen Hautton charakteristisch.

    Rau und schuppig oder glatt, flach

    Bei den meisten dermatologischen Hautläsionen weist die Oberfläche der Läsionen eine raue, flockige Textur auf.

    So entfernt das Integument die betroffenen Hautzellen, exfoliiert und entfernt die Oberfläche.

    Glatte, flache Stellen weisen auf eine Schädigung der inneren Organe hin.

    Sie entwickeln sich als typische Reaktion des Organismus auf innere Pathologien, die sich durch den Blutfluss in die oberen Schichten der Dermis manifestieren.

    Dies ist ein Symptom der Haupt- und ernsteren Erkrankung. Es ist notwendig, die Behandlung damit zu beginnen.

    Rote Flecken mit Juckreiz, Schmerzen und ohne

    Manchmal sprechen juckende Flecken über den Regenerationsprozess. Daher besteht bei Kratzern und anderen Schäden ein ständiger Wunsch, die Wunde zu kämmen.

    Dieses Symptom tritt jedoch auf, wenn das Gebiet von einem Erreger oder einem Allergen betroffen ist.

    In solchen Fällen, begleitet von der Niederlage der Haut der Haut und der Entwicklung des Einweichens, die Freisetzung eitriger und eitriger Sekrete.

    Juckreiz geht manchmal dem Auftreten von Hautunreinheiten voraus.

    Der Schmerz entwickelt sich in solchen Herden nur unter der Bedingung mechanischer Einwirkung - Druck, Kratzen.

    In manchen Fällen gibt es jedoch Bedingungen, bei denen Schmerzen eines der Anzeichen einer Entzündung sind.

    So reagieren die Nervenfasern der Dermis auf negative Prozesse in der Haut. Schmerz ist nicht das häufigste Symptom und deshalb lohnt es sich besonders, darauf zu achten.

    Weiße Flecken auf der Haut mit rotem Rand (mit roten Rändern)

    Diese Art von Hautausschlag ist typisch für 3 Arten von Läsionen:

      Infektionsentzündungen werden auch durch Pilze verursacht.

    Allergische Hautveränderungen. Allergien manifestieren sich durch charakteristische rote Hautausschläge, die manchmal jucken. In einigen Fällen tritt eine atopische Dermatitis auf.

  • Pilzinfektion. Eine Pilzinfektion äußert sich fast immer durch Juckreiz, Schälen, Rissbildung und Rötung der Hauthaut der Umgebung.
  • Flechtenmanifestationen. Ein Mangel an Infektionen wird auch durch einen Pilz verursacht. Sie haben jedoch eine besondere Manifestation, bei der die betroffenen Bereiche schuppig sind, signifikante Bereiche der Haut erfassen und über das Hautinnere ragen. Der betroffene Bereich ist fast weiß oder rosa gefärbt, aber um ihn herum sind entzündete rote Umrandungen in Form eines Randes zu sehen.
  • Es gibt Autoimmunprozesse wie die Borreliose und so weiter.
  • Flecken mit roten Punkten im Inneren

    Kleine rote Flecken am Körper können das Ergebnis eines Hauttraumas sein.

    Es gibt auch andere Gründe dafür:

    • Mangel an Vitamin K iS. Dieses Symptom zeigt den üblichen Mangel an Vitaminen, wodurch die Zerbrechlichkeit der Blutgefäße erhöht wird.
    • Hämangiome Hämangiome manifestieren sich und neigen zum Wachsen. Sie sollten in der Kindheit entfernt werden.
    • Rheumatische Erkrankungen. Rheumatische Erkrankungen haben grundsätzlich Autoimmunprozesse. Ein solches Symptom bei rheumatischen Erkrankungen ist nur eine geringfügige Manifestation tiefer Probleme im Körper.

    Mit Druck

    Wenn sie gedrückt werden, können die roten Flecken dicht sein, wie bei Psoriasis, elastisch und weisen beim Prüfen der Konsistenz keine Abweichungen auf.

    Heiße Flecken wie Maulwürfe oder mit Gänsehaut bedeckt

    Hot Spots sprechen von einer erhöhten Durchblutung der Hautoberfläche.

    Dieses Symptom manifestiert sich, wenn die Haut äußerlich in Form von Verbrennungen (insbesondere thermisch) wirkt.

    Es ist wichtig, die Ursache für dieses Symptom zu bestimmen, da es auch durch schwere Pathologien (Toxikodermie) verursacht werden kann.

    Flecken ähnlich wie Maulwürfe gelten als die gefährlichsten. Am häufigsten manifestiert sich Hautkrebs.

    Es ist wichtig, eine weitere Diagnose von einem Spezialisten einzuholen, um die Malignität von Gewebe zu bestimmen.

    Gänsehaut (Pickel) im Bereich der Rötung ist nur ein Beweis für die Reaktion der Nervenfasern auf Reiz- oder Entzündungsreaktionen.

    Wenn die roten Flecken nicht nur mit Gänsehaut bedeckt sind, sondern mit weißen oder roten Punkten, sprechen sie in einigen Fällen von ernsteren Manifestationen des Symptoms bis hin zu Entzündungen und Infektionen.

    Kleine helle rote und große Flecken

    Kleine helle rote Flecken können als Folge des emotionalen Hintergrunds sowie als Manifestation bestimmter Krankheiten auftreten:

    Psoriasis-Läsionen. Sie können auf den Gliedmaßen lokalisiert werden oder den gesamten Körper auf einmal treffen. Dies können einfach trockene Stellen oder Fläschchen mit nicht infektiösem Inhalt sein.

  • Ekzem, das sich je nach Art der Erkrankung mit einem Ausschlag mit oder ohne Blasen, Schälen oder Glätten äußert.
  • Stachelige Hitze bei Kindern. Durch die Natur des Ausschlags wie Irritation. Lokalisiert in Falten, Wangen und Nacken, Achselhöhlen, Gesäß und der Innenseite der Oberschenkel.
  • Große helle rote Flecken sind charakteristisch für verschiedene Arten von Psoriasis, Dermatitis und Ekzem.

    In manchen Fällen sind diese Manifestationen auf die Instabilität des emotionalen Hintergrunds (Dermatose aufgrund psychischer Probleme) zurückzuführen. Manifestiert durch rote Flecken mit Schwellung. Flecken heiß anfühlt.

    Erscheint und verschwindet periodisch und Flecken, die lange Zeit nicht durchgehen

    Normalerweise erscheinen Flecken für eine Weile und verschwinden dann.

    Die Person denkt naiv, dass die Krankheit vorüber ist, aber sie entwickelt sich weiter, aber bereits in einem verborgenen Modus.

    Ein solches Symptom manifestiert latente Formen von Krankheiten, die zu schwerwiegenden und manchmal irreversiblen Folgen führen können.

    Lange nicht vorüberziehende und periodisch verschwindende und erscheinende Bereiche der Rötung sollten Sie alarmieren. Unabhängig vom Lokalisierungsbereich.

    Auch wenn zum ersten Mal die Rötung auf der Wange und die nächste im Unterschenkelbereich lag, deutet dies auf die Ausbreitung pathologischer Prozesse im Körper hin.

    Je länger es dauert, zum Arzt zu gehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie eine chronische Krankheit bekommen.

    Farbflecken

    Flecken können eine andere Farbe haben, was auf die Art der Erkrankung schließen lässt.

    Die häufigsten Vorkommnisse sind also:

    • Helle rote Flecken. Helle rote Flecken deuten auf eine heftige Reaktion des Körpers auf den Erreger, das Allergen und die Entzündung hin.
    • Rot-gelbe Flecken Rot-gelbe Flecken sprechen von Hämatomen, die sich allmählich aufzulösen begannen. Es kann jedoch ein Zeichen von eitrigem Inhalt sein, wenn der betroffene Bereich eng und schmerzhaft ist.
    • Rotbraune, dunkelrote Flecken. Rotbraune, dunkelrote Flecken sprechen von dermatologischen oder onkologischen Erkrankungen. Eine solche Pigmentierung kann auf äußere Einflüsse hindeuten.

    Warum erscheinen rote Flecken auf der Haut?

    Die Gründe, warum die Haut mit roten Flecken bedeckt ist, können äußere Faktoren sein, wie Temperatureinwirkung, Substanzen und innere Krankheiten, abnorme Arbeit der Systeme:

      Urtikaria - mehrere winzige Ausbrüche auf großen Hautregionen, die an Reizung erinnern

    Allergische Reaktionen treten unter dem Einfluss von Allergenen auf. Dies ist eine Immunreaktion, bei der das Immunsystem gegen eine Substanz kämpft, die in den Körper gelangt ist. Der Fluss erinnert an eine Entzündung. Die Hauptmanifestation des Hautausschlags - Urtikaria - der mehrfache kleinste Ausschlag auf der ausgedehnten Haut der Haut, der an Reizung erinnert. Hauptallergene:

    • Lebensmittel (Zitrusfrüchte, Honig, Nüsse, Meeresfrüchte). Nahrungsmittelallergien, die sich durch Schwellungen und rote Flecken auf der Haut manifestieren, können Angioödeme verursachen.
    • Erkältung - allergisch gegen Temperatursenkung. Eine Allergie gegen Kälte manifestiert sich durch Ausschlag an Gliedmaßen und Gesicht.
    • Haushalts-Chemikalien. Wenn Sie mit Chemikalien in Kontakt kommen, ist die Allergie eine charakteristische Reizung an der Kontaktstelle mit dem Allergen.
    • Medikamente Hautausschläge mit Allergien gegen Medikamente sind unterschiedlich: Sie können unterschiedlich groß sein, hervorstehend und flach, juckend und schmerzhaft.
  • Infektionskrankheiten werden durch Krankheitserreger und Parasiten verursacht. Zuteilung:
    • Virus (Windpocken, Masern, Meningitis, Scharlach). Virale Läsionen manifestieren sich durch kleine Hautausschläge über große Körperstellen mit roten Flecken oder Blasen.
    • Pilz Pilzläsionen betreffen einen bestimmten Bereich - die Nägel, die Kopfhaut und die Leistengegend. Es gibt Juckreiz, Rötung der Hauthaut, ein Brennen, einen unangenehmen Geruch aus dem betroffenen Bereich und im Fall der Leistenregion einen unangenehmen Ausfluss. Verursacht durch infektiöse Gewebeschäden während der Infektion durch Tröpfchen aus der Luft oder durch Kontakt.
    • Bakteriell Bakterielle Hautläsionen erscheinen an einer bestimmten Stelle oder an mehreren Stellen lokalisiert. Neben Rötung können Einweichen, Blasen, Wunden sein.
    • Parasitäre Läsionen. Bei parasitären Invasionen erscheinen rote Flecken in Form von Plaques, ähnlich der Urtikaria.
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Die häufigste Diagnose, die rote Flecken auf der Haut verursacht, ist vegetative Dystonie. Die Rötung der Haut wird durch Gefäßerkrankungen, Blutdruckänderungen verursacht.
  • Nervenzustände, Erkrankungen des Nervensystems verursachen Rötung der Haut der Haut. Dies sind harmlose Reaktionen aufgrund von Scham, Wut und Freude, und es kann zu Anzeichen von Stress, Überlastung und Überanstrengung kommen.
  • Autoimmunkrankheiten sind durch eine abnormale Arbeit des Immunsystems gekennzeichnet. Manifestierte rote Flecken mit systemischem Lupus erythematodes, Diathese, Psoriasis und anderen ähnlichen Pathologien. Die Symptomatologie ist unterschiedlich, aber meistens geht die Rötung mit einem starken lokalen Temperaturanstieg im betroffenen Bereich, Desquamation und Verdichtung der Gewebe einher. Autoimmunkrankheiten werden durch die abnormale Funktion des Immunsystems ausgelöst, wenn es die körpereigenen Zellen angreift.
  • Dermatologische Probleme decken eine ganze Reihe verschiedener Hautläsionen ab, vom Ekzem bis zur Dermatitis. Darüber hinaus hat jede Krankheit ihre eigenen Symptome, Lokalisation und Behandlungsmethoden. Die Rötung kann von einer Verdichtung des Gewebes, Juckreiz, Brennen, der Bildung von Wunden und weinenden Wunden begleitet sein. Die Symptome hängen von der Manifestation der Krankheit ab. Dermatologische Probleme entstehen durch abnormale Körperarbeit unter dem Einfluss äußerer Bedingungen, aufgrund von Allergien, steigenden oder sinkenden Temperaturen und Vitaminmangel in der Ernährung.
  • Eine falsche Ernährung ist eine der häufigsten Ursachen für rote Flecken. Diese Manifestation tritt bei ständiger Anwendung eines Produkts auf, auch wenn es nicht allergisch ist:
    • Nichteinhaltung einer Diät;
    • unausgewogene Ernährung;
    • Aufnahme von schädlichen Produkten.
  • Hautkrebs und andere bösartige Tumoren gehören zu den schrecklichsten Faktoren, die Hautunreinheiten verursachen. Einige Krebsarten (ein Beispiel kann ein Melanom sein, das anfangs wie ein kleines Mol von dunkler Farbe aussieht) haben einen schnellen Verlauf und werden daher in Honig behandelt. Strukturen für Diagnose und Therapie erforderlich.
  • Andere Situationen von roten Flecken auf der Haut

    Für das Auftreten von roten Flecken genügen manchmal Verletzungen oder äußere Einwirkung.

    Die Hauptgründe für diese Art hängen mit der Einwirkung von Temperatur, Substanzen und Alter zusammen:

      Nach der Sauna, dem Bad, der Dusche ist die Rötung der Haut eine normale Reaktion des Körpers

    Sonnenbrand und längere Sonneneinwirkung verursachen Verbrennungen durch ultraviolette Haut. Man muss verstehen, dass ein solcher Effekt die Haut dazu bringt, Vitamin D zu produzieren, aber es erhöht auch das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Neben der Rötung befinden sich auf der Haut Blasen. Dies ist ein deutliches Zeichen für eine Verbrennung. Es ist nicht möglich, die Haut, die sich ablöst, abzuziehen. Andernfalls besteht die Gefahr einer Infektion und der Entwicklung anderer Hauterkrankungen. Warten Sie, bis der Skin geändert wird. Verwenden Sie spezielle Heilcremes.

  • Nach der Sauna, dem Bad, der Dusche ist die Rötung der Haut eine normale Reaktion des Körpers. So versucht er, der Atmosphäre maximale Wärme zu geben und zu kühlen. Nach dem Ende der hohen Temperaturen auf dem Integument klingt die Rötung schnell ab. Es muss festgelegt werden, dass die bestehende Tradition des Tauchens nach einem heißen Bad in einer Schneewehe gesundheitlich bedenklich sein kann, da die Schiffe solch scharfen Stürzen einfach nicht standhalten können. Die Folge solcher Handlungen ist Blutung und manchmal Schlaganfall. Üben Sie daher eine allmähliche Abkühlung.
  • Die mit altersbedingten Veränderungen verbundenen Altersflecken sind ein von der Person unabhängiger Prozess. Beseitigen Sie solche Stellen, wenn sie sich über die Haut ausbreiten (Hämangiom bei Kindern), indem Sie spezielle chirurgische oder Lasertechniken verwenden.
  • Insektenstiche, Kontakt mit Pflanzen wie Brennnesseln verursachen eine Rötung der Hauthaut. Es provoziert eine solche Reaktion nicht nur das Vorhandensein eines Fremdkörpers (Stachel, Stacheln), sondern auch toxische Substanzen, die eine entzündungsähnliche Reaktion hervorrufen. Es gibt spezielle Vorbereitungen für die Beseitigung von Symptomen. Entfernen Sie jedoch zuerst den Stich oder den Dorn aus dem Durchdringungsbereich.
  • Rote saisonale Spots. Erscheint im Sommer oder Winter. Dieses Symptom entwickelt sich unter dem Einfluss von Temperatur, ultraviolettem und kaltem Wind. Lösung eins - die Verwendung spezieller Schutzkosmetik vor ultravioletter Strahlung und Kälte.
  • Die meisten dieser Erscheinungen verschwinden entweder von alleine oder werden mit Hilfe von Kosmetika beseitigt, die auch zur Prophylaxe eingesetzt werden.

    Wenn eine solche Rötung nicht lange vergeht oder aktiv verläuft (Angioödem beginnt), suchen Sie sofort einen Arzt oder eine Ambulanz auf.

    Wo erscheint die Pigmentierung?

    Die Lokalisierung der Pigmentierung kann buchstäblich überall dort sein, wo sich Haut befindet, sowie auf Schleimoberflächen.

    Häufige Schadensstellen:

    1. An Armen, Beinen - Psoriasis, Diathese, Dermatitis, Ekzem, Allergien, Gelenkerkrankungen und so weiter. Die Hauptsymptome der Falten sind Flecken, die einer Reizung ähneln. Bei Psoriasis sind dies rote Wölbungen mit Peeling und trockener, heißer Oberfläche, bei Gelenkerkrankungen sind kleine, rote Ausschläge im betroffenen Bereich charakteristisch.
    2. Im Gesicht - Akne, Akne, Psoriasis, Dermatitis, Augenrötung mit eitrigem Sekret beim Drücken auf den Bereich der Tränensack - Dakryozystitis.
    3. Am Hals - Diathese, Psoriasis, Lymphadenitis. Symptome der Psoriasis sind große rote Flecken oder kleine Hautausschläge, die über die Haut ragen. Diathese - rote schuppige, juckende, nasse Stellen. Lymphadenitis ist einfach Schwellung, Rötung und Verdickung des Gewebes im Knotenbereich.
    4. Auf dem Kopf (dem behaarten Teil) - Seborrhoe, Psoriasis, Ringwurm und andere erscheinen rote Flecken mit deutlicher Schuppung und Juckreiz. Grau-weiße Schuppen sind charakteristisch für Psoriasis, gelblich für Seborrhoe. Beim Entzug fallen die Haare aus.
    5. Brustkrebs, Diathese, Psoriasis, Allergien und so weiter. Brustkrebs äußert sich in der Verdichtung des Gewebes an der Rötungsstelle, Veränderungen der Turgor- und Hautelastizität, der Wirkung von Orangenhaut und Schnüren. Diathese, Allergien und Psoriasis treten auf, wie in den obigen Abschnitten angegeben.
    6. Am Magen (der untere Teil der Bauchregion leidet) - Lebererkrankungen, Gastrointestinaltrakt, Psoriasis, Dermatitis, Allergien, Ekzem. Die Symptomatologie ist für alle Arten von Hautpathologien charakteristisch - charakteristische rote Hautausschläge mit ausgedehnten Hautverletzungen, insbesondere in den Falten von Fettleibigkeit und unter der Brust, Magen-Darm-Erkrankungen und Leber erscheinen oft als kleine rote punktierte Ausschläge.
    7. In der Leistenregion und auf den Genitalien - Erythrasma, Inguinalathlet, Dermatitis, Psoriasis, Lichen planus, Rubromykose, Geschlechtskrankheiten, Allergien. Für den Leistenbereich mit Pilzläsionen, gekennzeichnet durch einen unangenehmen Geruch und eine veränderte Konsistenz. Es ist ein Juckreiz. Andere Arten von Pathologie erscheinen rot große Flecken mit einer weinenden, nassen Oberfläche.
    8. In der Nähe der Leber - Lebererkrankung, Psoriasis, Allergien und so weiter. Manifestierte trockene rote Hautausschläge in verschiedenen Größen.
    9. Im ganzen Körper - Erkrankungen der inneren Organe, Infektionsläsionen, Autoimmunerkrankungen. In solchen Fällen kann es je nach Art der Erkrankung zu einem unterschiedlichen Hautausschlag kommen.

    Es ist notwendig zu verstehen, dass die Lokalisierung nicht notwendigerweise darauf hinweist, dass das Organ im Bereich der Manifestation krank ist. Daher kann nur ein Fachmann die Diagnose klären.

    Es ist zu beachten, dass der rote Ausschlag bei Neugeborenen, Säuglingen, Vorschulkindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowohl bei Frauen als auch bei Männern auftreten kann.

    Diagnose

    Die Diagnose hängt von dem Spezialisten ab, der sich mit dem Problem befassen wird.

    Wann einen Arzt anrufen:

      Anhand der erhaltenen Daten entscheidet der Arzt, an welchen Spezialisten Sie überwiesen werden.

    Wenn Flecken nicht durch Temperatureinwirkung verursacht werden.

  • Wenn der äußere Einfluss einer traumatischen Natur stark war und zu eindrucksvollen Gewebeschäden führte.
  • Wenn Rötung mit Schmerzen, Verdickung der Gewebe, Sekretionen einhergeht.
  • Wenn der Fleck ständig wächst.
  • Wenn der Maulwurf seine Farbe geändert hat und wächst.
  • Bei anderen störenden Symptomen - Fieber, Unwohlsein, durch Fieber hervorgerufener Schmerz des Integuments.
  • Wenn die Symptome langfristig oder intermittierend sind.
  • Anhand der erhaltenen Daten entscheidet der Arzt, an welchen Spezialisten Sie überwiesen werden. Es kann ein Zahnarzt, HNO-Arzt, Endokrinologe, Allergologe, Traumatologe, Dermatologe, Neurologe sein.

    Je nach Facharzt können folgende diagnostischen Maßnahmen ergriffen werden:

    • Blutuntersuchungen, Urin, Kot.
    • Hardware-Forschung - MRI, CT, Ultraschall, Mammographie.
    • Biopsieprobenahme, Gewebeschaben.
    • Ein Abstrich von den Schleimhäuten nehmen.
    • Test zur Bestimmung des Allergens.

    In einigen Studien werden Ergebnisse am selben Tag erzielt, und in einigen Fällen kann es je nach verwendeter Methode mehrere Wochen dauern.

    Überprüfen Sie den gesamten Umfang der diagnostischen Maßnahmen mit dem Arzt, der die Überweisung verordnet hat.

    Behandlung

    Die Behandlung wird abhängig von der Diagnose durchgeführt. Die meisten Fälle treten bei Krankheiten auf und erfordern eine Behandlung der Ursachen.

    In diesem Fall werden folgende Arten der Behandlung verwendet:

    • Die Medikamentenmethode wird angewendet, wenn das Stadium, die Form der Erkrankung und der Zustand des Patienten dies zulassen. Kontraindikationen werden anhand der Anweisungen für ausgewählte Arzneimittel ermittelt. Bei Autoimmunerkrankungen ist der Einsatz hormoneller und entzündungshemmender Medikamente typisch, bei infektiösen Läsionen werden Antimykotika, Antiviren und Antibiotika sowie bei dermatologischen Erkrankungen je nach Typ lokale entzündungshemmende, Antihistaminika und früh heilende Medikamente eingesetzt. Je nach Diagnose werden Vitaminpräparate, Chondroprotektoren, Gefäßstärkungsmittel und Kosmetika gegen rote Flecken eingesetzt.
    • Geräte (Physiotherapie) - Elektrophorese, Magnetfeldtherapie, Amplipulstherapie, UHF. Sie werden in der Regel nach Entfernung der akuten Phase der Krankheit verschrieben, um die Pathologie in das Stadium der Langzeitremission einzuführen.
    • Fußreflexzonenmassage, Akupunktur werden nach Abschluss der akuten Phase der Erkrankung verordnet. Es hilft, den psycho-emotionalen Zustand der Kranken zu stabilisieren, sich zu entspannen und stabil zu machen.
    • Spa-Behandlung - sehr effektive Schlammtherapie, Seeluft und Wasser, Perlenbäder.
    • Chirurgische Eingriffe sind eine extreme Maßnahme, die zur Lösung eines Problems bei schwerwiegenden Komplikationen und enttäuschenden Prognosen sowie bei fehlender Wirksamkeit der Behandlung eingesetzt wird.
    • Wenn die Ablesungen dies zulassen, erfolgt der minimalinvasive Eingriff durch einen kleinen Schnitt mit einem Endoskop.
    • Kürzlich wurde die Entfernung von Pigmenten und anderen Hautflecken mit einem Laser geübt. Dieses Verfahren ist teuer, liefert jedoch hervorragende Ergebnisse. Es beseitigt eine Vielzahl von kosmetischen Mängeln und beseitigt, wenn möglich, die Ursache des Symptoms.

    Unabhängig eine Entscheidung über die Durchführung der Therapie treffen, den Ersatz von Medikamenten und die Dauer ihrer Verwendung ist unmöglich.

    Prävention

    Prävention - eine Reihe von Maßnahmen, die die Entstehung von Krankheiten verhindern und vor den schädlichen Auswirkungen externer Faktoren schützen:

    • Die Verwendung von kosmetischen Mitteln - Sonnencremes, Insektenstichen und so weiter.
    • Die Verwendung von Schutzmitteln bei der Arbeit mit aggressiven Substanzen oder hohen Temperaturen.
    • Beseitigung schlechter Gewohnheiten und Korrektur des Lebensstils, Ernährung.
    • Vermeiden Sie Stress, Überarbeitung, Überanstrengung, sowohl emotional als auch körperlich.
    • Regelmäßige vorbeugende Untersuchung einer Reihe von Spezialisten nach Alter.
    • Dauerhafte Gewebeverletzung vermeiden.
    • Führen Sie nach der Behandlung einen vollständigen Rehabilitationskurs gemäß den Anweisungen des Arztes durch.
    • Durchführung einer umfassenden Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, beginnend mit den ersten Manifestationen.
    • Es lohnt sich, Lebens- und Arbeitsbedingungen zu vermeiden, die den Körper schädigen und zur Entwicklung von Pathologien beitragen können.

    Durch die Einhaltung der Regeln wird der störende Defekt in Form roter Flecken auf der Haut beseitigt, die Gesundheit und in manchen Fällen das Leben erhalten.

    Act!

    Wenn Sie die folgenden Symptome feststellen, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten:

    • Rote Flecken, Peeling, rascher Hautanfall, Juckreiz, Brennen, Ausfluss, leichter Temperaturanstieg - ein Dermatologe.
    • Rötung, Schmerz, eitriger Ausfluss, Schwellung des Augengewebes - ein Augenarzt.
    • Hautrötung, Schwellung des Nasopharynx, des Kehlkopfes, der Wangen, der Augen - Erste Hilfe.
    • Rote Flecken auf der Brust, Verdickung des Gewebes, Wachstum des Pigmentbereichs, Geschwürbildung, Ausfluss, Schnüre, Veränderungen des Hautturors, Zunahme, Verhärtung der Lymphknoten, leichter Temperaturanstieg - Onkologe, Therapeut.
    • Ödem, starke Schmerzen, das Auftreten von eitrigen Hohlräumen im Mund, in der Nähe der Zähne, Rötung im Wangenbereich - Therapeut, Kinderarzt, HNO-Arzt, Zahnarzt.
    • Hautrötung, Fieber, das Auftreten von eitrigen Herden von offen und geschlossen, eine Zunahme der Lymphknoten - Infektiologe, Therapeut, Kinderarzt.
    • Verletzungen der Haut, Gewebe, Tierbisse mit möglicher Tollwutinfektion, schwere Verbrennungen, Wahrscheinlichkeit eines Knochenbruchs, Bänderriss mit Rötung, Gewebeschwellung, Hämatom, Verlust der Gelenkbeweglichkeit - ein Traumatologe.
    • Das Auftreten von schwerwiegenden Begleitsymptomen in Form von Schwindel, Bewusstseinsverlust, starken Schmerzen, Fiebertherapeut, Kinderarzt, Krankenwagen.

    Verschieben Sie solche Zustände auf keinen Fall. Einige von ihnen können nicht nur die Behinderung beenden, sondern auch den Tod!

    http://skindows.ru/kozhnye-zabolevaniya/krasnye-pyatna-na-kozhe.html
    Weitere Artikel Über Allergene