Kestin 20 mg - offizielle Gebrauchsanweisung

Kestin: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Lateinischer Name: Kestine

ATX-Code: R06AX22

Wirkstoff: Ebastine (Ebastine)

Hersteller: Nycomed Danmark ApS (Dänemark)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 03.11.2017

Preise in Apotheken: ab 74 Rubel.

Kestin - Blocker H1-Histaminrezeptoren, Antiallergika.

Form und Zusammensetzung freigeben

  • Filmtabletten: rund, weiß, auf einer Seite mit „E10“ (10 mg Tabletten) oder „E20“ (20 mg Tabletten) graviert (10 mg - 5 oder 10 Stück in einer Blisterpackung, im Karton) 1 Blister; 20 mg - 10 Stück in einem Blister, in einem Karton 1 oder 2 Blister);
  • Lyophilisierte Tabletten: rund, weiß oder fast weiß (10 Stück in einer Blase, in einem Kartonbündel 1 Blister);
  • Sirup: farblos oder leicht gelblich, transparent, Anisgeruch (60 oder 120 mg in dunklen Glasflaschen, in einer Pappschachtel 1 Flasche mit Messspritze).

Wirkstoff - Ebastine:

  • 1 überzogene Tablette - 10 oder 20 mg;
  • 1 Tablette lyophilisiert - 20 mg;
  • 5 ml Sirup - 5 mg.
  • Überzogene Tabletten: mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Maisstärke, Polyethylenglycol 6000, Hydroxypropylmethylcellulose, Titandioxid, strukturierte Natriumcarboxymethylcellulose, Lactosemonohydrat;
  • Lyophilisierte Tabletten: Gelatine, Aspartam, Mannit, Minzgeschmack;
  • Sirup: Neohesperidin-Dihydrochalcon, Glycerolhydroxystearat, Anethol, Milchsäure 85%, Natriumpropylparahydroxybenzoat, Natriumhydroxid, Glycerol, Sorbitlösung 70%, Dimethylpolysiloxan, Natriummethylparahydroxybenzoat, destilliertes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Kestin gehört zur Kategorie der Blocker H1-Histaminrezeptoren. Es hat antiallergische Wirkung, beseitigt rasch die Schwellung des Gewebes, verhindert Krämpfe der glatten Muskulatur der Bronchien durch Histamin, reduziert die Exsudation. Das Medikament beseitigt schnell und über einen langen Zeitraum die Symptome, die mit allergischen Reaktionen einhergehen: Brennen der Haut und der Schleimhäute, Juckreiz. Die Nebenwirkung der Sedierung bei der Anwendung von Kestin ist praktisch nicht vorhanden.

Pharmakodynamik

Ebastin bezieht sich auf die Blocker H1-Histaminrezeptoren mit längerer Wirkung. Nach oraler Verabreichung des Arzneimittels wird nach 1 Stunde eine ausgeprägte antiallergische Wirkung beobachtet, die länger als 48 Stunden dauert. Wenn Kestin 5 Tage lang behandelt wird, bleibt die Antihistaminaktivität aufgrund der Wirkung aktiver Metaboliten 72 Stunden lang bestehen. Bei längerer Therapie periphere N-Blockade1-Histaminrezeptoren werden auf hohem Niveau gehalten, ohne dass Tachyphylaxie auftritt.

Das Medikament hat keine ausgeprägte sedative und anticholinerge Wirkung und dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. Kestin ändert das QT-Intervall in einem Elektrokardiogramm nicht, wenn es mit einer Dosis von 100 mg eingenommen wird, was das Fünffache der Standardtagesdosis (20 mg) ist.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung wird Ebastin schnell resorbiert und in der Leber fast vollständig metabolisiert, wodurch der aktive Metabolit Carbastin gebildet wird. Nach einer Einzeldosis von 20 mg Kestin wird der maximale Carbastingehalt im Blutplasma nach 1-3 Stunden festgestellt und beträgt 157 ng / ml.

Bei einer täglichen Einnahme des Arzneimittels in Dosen von 10–40 mg wird die Gleichgewichtskonzentration von Ebastin in 3-5 Tagen erreicht, hängt nicht von der Dosis ab und beträgt 130–160 ng / ml. Ebastin und Carbastin binden sich zu über 95% an Plasmaproteine.

Die Halbwertszeit von Carbastin variiert zwischen 15 und 19 Stunden. 66% der eingenommenen Dosis werden als Konjugate über die Nieren ausgeschieden.

Das Essen beeinflusst die klinischen Wirkungen von Kestin nicht signifikant. Bei älteren Patienten ändern sich die pharmakokinetischen Parameter nicht signifikant. Bei Niereninsuffizienz steigt die Halbwertszeit auf 23-26 Stunden und bei Leberversagen auf 27 Stunden. Die Konzentration des Arzneimittels im Blut übersteigt jedoch nicht die therapeutischen Werte.

Indikationen zur Verwendung

  • Urtikaria (einschließlich solcher, die durch Haushalts-, Lebensmittel-, Epidermal-, Arzneimittel-, Pollen- und Insektenallergene sowie durch Kälte, Sonne usw. verursacht werden);
  • Allergische Rhinitis saisonal und / oder ganzjährig (verursacht durch Lebensmittel-, Haushalts-, Arzneimittel-, Epidermal- und / oder Pollenallergene);
  • Andere allergische Erkrankungen und Erkrankungen, die durch eine erhöhte Histaminfreisetzung verursacht werden.

Gegenanzeigen

Für alle Kestin-Darreichungsformen:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Zusätzlich für Tabletten, beschichtet:

  • Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Das Alter der Kinder bis 12 Jahre.

Zusätzlich für lyophilisierte Tabletten:

  • Phenylketonurie;
  • Das Alter der Kinder bis 15 Jahre.

Gemäß den Anweisungen sollte Kestin bei Patienten mit Hypokaliämie, erhöhtem QT-Intervall, Leber- und / oder Niereninsuffizienz mit Vorsicht angewendet werden.

In Form von Sirup wird das Medikament zusätzlich Kindern unter 6 Jahren mit Vorsicht verschrieben.

Gebrauchsanweisung Kestin: Methode und Dosierung

Überzogene Tabletten

Kestin sollte einmal täglich zu einem beliebigen Zeitpunkt oral eingenommen werden, ohne Bezug zu den Mahlzeiten:

  • Tabletten in einer Dosis von 10 mg: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 1-2 Stck. pro Tag
  • Tabletten in einer Dosis von 20 mg: Erwachsene und Jugendliche über 15 Jahre - ½-1 Tablette pro Tag, Kinder zwischen 12 und 15 Jahren - ½ Tablette.

Lyophilisierte Tabletten

In dieser Darreichungsform sollte Kestin unabhängig von den Mahlzeiten bis zur vollständigen Auflösung im Mund verbleiben. Es ist nicht nötig, die Pillen zu waschen.

Lyophilisierte Tabletten werden Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahren verschrieben, 1 Stck. 1 mal pro Tag

Beim Umgang mit dem Medikament wird empfohlen, die folgenden Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, um eine Beschädigung der Tabletten zu vermeiden: Entfernen Sie die Tablette nicht durch Drücken aus der Blase. Öffnen Sie die Verpackung, indem Sie die freie Kante der Schutzfolie vorsichtig anheben, dann die Folie entfernen und die Tablette leicht zusammendrücken.

Sirup

Kestin sollte einmal täglich zu einem beliebigen Zeitpunkt oral eingenommen werden, ohne Bezug zu den Mahlzeiten.

  • Kinder 6-12 Jahre: 5 ml;
  • Teenager 12-15 Jahre: 10 ml;
  • Jugendliche über 15 Jahre und Erwachsene: 10-20 ml.

Die maximale Tagesdosis von 20 mg kann nur von einem Arzt verordnet werden.

Nebenwirkungen

  • Nervensystem: 1-3,7% - Schläfrigkeit, Kopfschmerzen; weniger als 1% - Schlaflosigkeit;
  • Verdauungssystem: 1-3,7% - Trockenheit der Mundschleimhaut; weniger als 1% - Übelkeit, Dyspepsie, Bauchschmerzen;
  • Atmungssystem: weniger als 1% - Rhinitis, Sinusitis;
  • Andere: weniger als 1% - allergische Reaktionen, asthenisches Syndrom.

Überdosis

Anzeichen einer mäßigen Wirkung auf das Zentralnervensystem (Müdigkeit) und das autonome Nervensystem (Trockenheit der Mundschleimhaut) werden nur beobachtet, wenn Kestin in hohen Dosen eingenommen wird (300–500 mg, das ist das 15–25fache der empfohlenen Dosis).

Im Falle einer Überdosierung ist es notwendig, den Magen zu spülen und die lebenswichtigen Körperfunktionen ständig zu überwachen sowie eine symptomatische Behandlung vorzuschreiben. Das spezifische Gegenmittel für Ebastin ist nicht bekannt.

Besondere Anweisungen

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren ist es bevorzugt, Kestin in Form eines Sirups (5 mg pro Tag) oder Dragees (in einer Dosis von 10 mg (1 Tablette 10 mg oder ½ Tablette 20 mg) pro Tag zu verschreiben.

Die tägliche Dosis für Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion sollte 10 mg nicht überschreiten.

In therapeutischen Dosen beeinträchtigt das Arzneimittel die Konzentrationsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit nicht. Bei Nebenwirkungen des zentralen Nervensystems ist jedoch Vorsicht geboten, wenn Sie ein Fahrzeug fahren und möglicherweise gefährliche Arbeiten ausführen.

Verwenden Sie im Alter

Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung von Kestin.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Kestin sollte nicht gleichzeitig mit Erythromycin und Ketoconazol angewendet werden, da das QT-Intervall möglicherweise verlängert wird.

Ebastin wirkt nicht mit Diazepam, Cimetidin, indirekten Antikoagulanzien, Theophyllin, Ethanol und Ethanol enthaltenden Arzneimitteln zusammen.

Analoge

Analoga von Arack, Arax, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Arakur, Atron, Aemax, Aemax, Aemchol, Aemchol, Stemiz, Zodac, Zetrin, Alterccaster, Alstraktefr, Araktrop Loradin, Loratadin, Tirlo, Intal, Kromoheksal, Lekrolin, Tayled Mint.

Aufbewahrungsbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren: Überzogene Tabletten - bis zu 30 ° C, lyophilisierte Tabletten - bis zu 25 ° C, Sirup - 15–25 ° C.

Haltbarkeit von Dragees und lyophilisierten Tabletten - 3 Jahre, Sirup - 2 Jahre.

Apothekenverkaufsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Bewertungen von Kestin

Das Medikament wird häufig zur Vorbeugung und Behandlung von allergischen Erkrankungen eingesetzt. Positives Feedback zu Kestin herrscht vor: Bei vielen Patienten, bei denen ganzjährig oder saisonal allergische Erkrankungen diagnostiziert werden, hilft es, mit unangenehmen Symptomen fertig zu werden.

Das Medikament ist jedoch für manche Patienten nicht geeignet und verhindert wirkungsvoll allergische Reaktionen und bekämpft deren Manifestationen. Daher empfehlen Ärzte, für jeden Patienten ein individuelles Kestin-Behandlungsschema zu wählen.

Die meisten Patienten, die das Medikament in den empfohlenen Dosierungen einnehmen, haben keine Nebenwirkungen, aber es gibt Berichte, dass sich einige Patienten als trockener Mund, Lethargie und Schläfrigkeit manifestierten.

Der Preis von Kestin in Apotheken

Der ungefähre Preis für Kestin in Form von Filmtabletten mit einer Dosis von 10 mg beträgt 216–237 Rubel (für eine Packung mit 5 Stck.) Bzw. 377–407 Rubel (für eine Packung mit 10 Stck.). Es ist möglich, das Medikament in dieser Dosierungsform mit einer Dosis von 20 mg für 457–497 Rubel (für eine Packung mit 10 Stck.) Zu erwerben.

Lyophilisierte Kestin-Tabletten kosten etwa 497–514 Rubel (für eine Packung mit 10 Stück). Das Medikament in Form eines Sirups ist nicht kommerziell erhältlich.

Kestin: Preise in Online-Apotheken

KESTIN 10 mg N5 Tab. beschichtet

Kestin Tabletten 10 mg 5 Stück

Kestin 10 mg 5 tabl

Kestin-Registerkarte p.po. 10 mg n5

Kestin tbl p / o 10mg №5

KESTIN 10 mg N10 Tab. beschichtet

KESTIN 20 mg N10 Tab. beschichtet

Kestin Tabletten 10 mg 10 Stück

KESTIN 20 mg N10 Tab. gefriergetrocknete schnelle Auflösung

Kestin-Registerkarte p 10 mg n10

Kestin 10 mg 10 tabl

Kestin-Tabletten 20 mg 10 Stück

Kestin-Tabletten 20 mg 10 Stück

Kestin-Registerkarte S. 20 mg n10

Kestin-Registerkarte Lyophilisator 20 mg n10

Kestin tbl p / o 10mg №10

Kestin 20 mg 10 Lutschtabletten

Kestin tbl p / o 20mg №10

Kestin tbl liof. 20 mg №10

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Spezialität "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gesundheitsgefährdend!

Während des Betriebs gibt unser Gehirn eine Energiemenge aus, die einer Glühlampe mit 10 Watt entspricht. Das Bild einer Birne über dem Kopf im Moment des Entstehens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte weibliche Hysterie behandeln.

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, leidet in den meisten Fällen wieder unter Depressionen. Wenn eine Person mit Depressionen aus eigener Kraft fertig wird, hat sie jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz hört auf.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel weniger fettleibig.

Laut Statistik erhöht sich montags das Risiko von Rückenverletzungen um 25% und das Risiko eines Herzinfarkts um 33%. Seid vorsichtig.

Jeder hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch eine Zunge.

Auch wenn das Herz eines Mannes nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" hielt um 4 Uhr an, nachdem sich der Fischer verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank normales Wasser und die zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da dies zu einer Abnahme seiner Masse führt. Wissenschaftler empfehlen daher, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

Allein in den USA geben Allergiemedikamente mehr als 500 Millionen US-Dollar pro Jahr aus. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden werden kann, um eine Allergie endgültig zu bekämpfen?

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen senken.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern liegt unter denen von Rechtshändern.

Der 74-jährige Australier James Harrison ist etwa 1000 Mal Blutspender geworden. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So hat der Australier etwa zwei Millionen Kinder gerettet.

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Ihre Besonderheit ist die Niederlage der jungen und leistungsfähigen Bevölkerung.

http://www.neboleem.net/kestin.php

Kestin: Gebrauchsanweisungen, Preis und Analoga. Bewertungen

Um Allergien und ihre Manifestationen wirksam zu bekämpfen, wurde eine Vielzahl von Medikamenten entwickelt, deren therapeutische Wirkung darin besteht, Histamin-H1-Rezeptoren zu blockieren. Das antiallergische Medikament der zweiten Generation "Kestin" (internationaler, nicht proprietärer Name - Ebastine) gehört zur mittleren Preiskategorie.

Da der Wirkstoff Ebastin nur in Kestin enthalten ist, gibt es keine Analoga dieses Arzneimittels, die in ihrer Struktur ähnlich sind. In verschiedenen Ländern ist Ebastine unter verschiedenen Namen erhältlich, darunter Aleva, Ebastine, Ebatrol, Evastin, Kestine und andere. Die Droge hat gute Bewertungen.

"Kestin": Gebrauchsanweisung

Pharmakologische Wirkung und Pharmakokinetik

Kestin führt eine kompetitive Blockade der Histamin-Neurotransmitter-H1-Rezeptoren durch, was zu einer verminderten Gefäßpermeabilität und einem Risiko für glasmatische Bronchialmuskelkrämpfe führt. Das Medikament hat eine lang anhaltende Wirkung, die sich eine Stunde nach der Verabreichung manifestiert und zwei Tage anhält.

Die Resorption erfolgt unmittelbar nach der Einnahme. In der Leber wird der Wirkstoff in den Metaboliten Karebastin umgewandelt. Sie können die Aufnahme und Bildung von Karebastin mit fetthaltigen Lebensmitteln beschleunigen.

Während der Behandlung mit Kestin kommt es zu einer allmählichen Anhäufung von Karebastin im Körper. Daher bleibt der therapeutische Effekt am Ende des Kurses für weitere sechs Tage bestehen. Bei kontinuierlichem Gebrauch des Arzneimittels für drei Tage liegt die Gleichgewichtskonzentration des Metaboliten zwischen 130 und 160 ng / ml. Das Medikament hat keine beruhigende Wirkung.

Das Werkzeug wird von den Nieren ausgeschieden. Die Hälfte der pharmakologischen Wirkung geht nach 15 bis 19 Stunden verloren. Bei Leber- und Nierenversagen kann diese Zahl 27 bzw. 23-26 Stunden erreichen.

Formular freigeben

"Kestin" wird in den folgenden Formen dargestellt:

  • Tabletten sind weiß oder fast weiß in einem Filmüberzug. Die Wirkstoffkonzentration in der Tablette beträgt 10 oder 20 mg. Zutaten: Ebastin, Cellulose, Stärke, Magnesiumstearat, Lactose-Monohydrat, Croscarmellose-Natrium, Titandioxid. Die Tabletten sind auf einer Seite mit "E10" oder "E20" graviert.
  • Tabletten lyophilisiert (sofort) zur Resorption. Zutaten: Ebastin (10 mg), Gelatine, Mannit, Süßstoff Aspartam, Minzgeschmack.
  • Transparenter Sirup mit Anisgeruch. In einer dunklen Glasflasche mit Aluminiumkappe wird eine Messspritze angebracht. Die Zusammensetzung des Sirups: Ebastin, Glycerin, Sorbitollösung, Glycerinoxystearat, Milchsäure, Natriummethylparahydroxybenzoat, Wasser, andere Substanzen in einer Konzentration von weniger als 1 mg, Säureregulator.

Indikationen zur Verwendung

"Kestin" wird unter folgenden Bedingungen zugewiesen:

  • allergische Rhinitis verschiedener Herkunft,
  • allergische Konjunktivitis,
  • Urtikaria verschiedener Genese,
  • Quinckes Ödem
  • andere Krankheiten, die durch eine hohe Konzentration von Histamin verursacht werden.

Gegenanzeigen

Es ist notwendig, den Empfang von "Kestin" bei hoher Empfindlichkeit gegenüber seinen Bestandteilen und auch während der Schwangerschaft abzulehnen. Tierversuche bestätigten die Unbedenklichkeit von Ebastin für den Fötus, aber Daten zu dieser Art von Wirkung auf den menschlichen Körper liegen heute nicht vor. Es ist auch nicht bekannt, ob Ebastin und sein Metabolit Karebastin in die Muttermilch übergehen, daher sollte das Medikament nicht von stillenden Müttern konsumiert werden.

Das Medikament ist bei Menschen mit Laktasemangel, Laktoseintoleranz und Glucose-Galactose-Malabsorption kontraindiziert.

Einige Formen von "Kestin" (Lutschtabletten im Mund) werden nicht unter Verletzung des Eiweißstoffwechsels verschrieben. Lyophilisierte Tabletten sind bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren kontraindiziert, Tabletten in der Schale - Kinder unter 12 Jahren. Die Verwendung des Arzneimittels wird für Kinder unter sechs Jahren nicht empfohlen.

Patienten mit Hypokaliämie, Leber- oder Niereninsuffizienz und erhöhtem QT-Intervall sollten Kestin mit Vorsicht einnehmen.

Nebenwirkungen

Bei therapeutischen Dosen verursacht das Medikament wenige Nebenwirkungen. Manchmal führt die Anwendung zu Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und trockenem Mund. Einzelne Fälle von Sinusitis und Rhinitis sowie Übelkeit, Bauchschmerzen und Schlafstörungen.

Das Medikament wirkt sich nicht nachteilig auf das zentrale Nervensystem aus, so dass Patienten sich an Aktivitäten beteiligen dürfen, die eine hohe Konzentration erfordern, beispielsweise beim Autofahren.

Eine Überdosis, bei der der Patient Müdigkeit und Mundtrockenheit empfindet, kann nur durch gleichzeitige Aufnahme einer mindestens dreißigfachen Dosis Kestin verursacht werden. Da es kein Medikament gibt, das die Wirkung von Ebastine schwächen oder neutralisieren könnte, ist es im Falle einer Überdosierung erforderlich, den Magen zu reinigen und die einzelnen Symptome zu behandeln.

Es wird empfohlen, eine Woche nach Ende der Einnahme von Kestin Hauttests auf Allergien durchzuführen, da dies die Ergebnisse beeinflussen kann.

Methode der Verwendung

Kestin wird einmal täglich oral eingenommen. Essenszeit spielt keine Rolle. Das Medikament muss kein Wasser trinken. Dosierung variiert für Kinder und Erwachsene:

  • Erwachsene über 15 Jahre - 10–20 mg, je nach Schwere der Erkrankung
  • Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren - 10 mg oder 10 ml (Sirup),
  • Kinder von sechs bis zwölf Jahren - 5 ml (Sirup).

Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels für die Behandlung von Patienten mit Leberfunktionsstörungen - 10 mg.

Lyophilisierte Tabletten sind für die Resorption im Mund bestimmt. Sie haben keine Hülle und sind im Allgemeinen ziemlich zerbrechlich. Daher sollten sie vorsichtig aus der Blase genommen werden, ohne zu drücken.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

"Kestin" wird nicht empfohlen, zusammen mit folgenden Medikamenten eingenommen zu werden:

  • Fluconazol, Ketoconazol und andere Antimykotika,
  • Erythromycin, Roxithromycin und andere Makrolide (erhöhen das Risiko einer Erhöhung des QT-Intervalls).

Es gab keine Wechselwirkungen mit folgenden Medikamenten:

  • indirekte Antikoagulanzien,
  • Theophyllin,
  • Cimetidin
  • diazepam tranquilizer,
  • Alkohol und alkoholhaltige Drogen.

Wo kann man Kestin kaufen?

Antihistaminika werden in der Regel rezeptfrei in Apotheken verkauft. Krestin ist keine Ausnahme. Die Preise des Arzneimittels hängen von der Freisetzungsform ab: Tabletten mit einem Ebastingehalt von 10 mg, hergestellt in einer Menge von 5 Stck. Im Paket kostet etwas mehr als 250 Rubel - das reicht für eine Behandlung. Für häufigen Gebrauch und für schwere Erkrankungen ist es jedoch vorteilhafter, Packungen mit jeweils 10 Tabletten mit einem Wirkstoffgehalt von 10 und 20 mg zu wählen.

Wie das Medikament "Kestin" ersetzen?

Auf einer Reise ins Ausland

In Abwesenheit eines Arzneimittels mit dem bekannten Namen Kestine in einer ausländischen Apotheke sollten Sie nach anderen Arzneimitteln suchen, die den internationalen, nicht geschützten Namen Ebastine tragen. Anweisungen für die Verwendung dieser Medikamente sind die gleichen wie die von Kestin, da sie im Wesentlichen synonym sind. Liste einiger auf Ebastin basierender Arzneimittel:

  • Ägypten: Bastab, Evastine.
  • Spanien: Alastina, Ebastina Combix.
  • Italien: Clever.
  • Indien: Ebast, Erostin.
  • Niederlande: Lacinet, Netan, Notaxo, Stibal.
  • Philippinen: Co-Aleva, Histagone.
  • Finnland: Kestine Lyo.
  • China: Si Jin, Su Di
  • Japan: Ebastine Choseido.

Bei Unverträglichkeit der Komponenten

Als Ersatz für "Kestin" ist jeder Blocker des H1-Rezeptor-Neurotransmitters Histamin geeignet. Bei der Auswahl eines Analogons ist auf die Generierung zu achten. Es wird empfohlen, Analoga der zweiten Generation (Loratadin, Cetirizin) oder deren aktive Metaboliten der dritten und vierten Generation zu verwenden. Sie lindern Allergien effektiver und haben weniger Nebenwirkungen. Zu diesen Medikamenten gehören Desloratadin und Levocetirizin.

  • Loratadin (hergestellt unter den Markenzeichen "Claritin", "Vero-Loratadin") beginnt eine halbe Stunde nach dem Auftragen zu arbeiten. Antiallergische Wirkung hält einen Tag an. Lebensmittel verlangsamen die Aufnahme des Arzneimittels.
  • Cetirizin ("Allertek", "Cetrin", "Zodak") beginnt nach 20 Minuten die Allergiesymptome zu lindern. Es ist praktisch, weil es in verschiedenen Formen erhältlich ist: Tabletten mit einer Schale, Sirup, Tropfen und Einnahme-Lösung. Ältere Menschen sollten mit Vorsicht eingesetzt werden, da die glomeruläre Filtration möglicherweise verringert wird.
  • Desloratadin ("Desal", "Erius", "Lorddestin") ist der aktive Metabolit von Loratadin, aufgrund dessen es eine stärkere Antihistaminwirkung hat. Es kann gleichzeitig mit Ketoconazol und Erythromycin eingenommen werden. Im Gegensatz zu Ebastin kann Desloratadin in Form eines Sirups an Kinder ab einem Jahr abgegeben werden.
  • Dimethinden (Handelsname „Fenistil“) unterscheidet sich von anderen Antihistaminika dadurch, dass es Kleinkindern aus bestimmten Gründen verordnet werden kann. Frauen während der Schwangerschaft können mit Ausnahme des ersten Trimesters unter ärztlicher Aufsicht Dimetinden einnehmen.

Wenn der Empfang von Kestin aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, sei es in einem anderen Land, bei einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Hilfskomponenten oder dem Wirkstoff (Kinder oder Alter, Schwangerschaft), können Sie einen würdigen Ersatz dafür finden. In diesem Fall sollte die Auswahl eines ähnlichen Arzneimittels am besten einem Spezialisten anvertraut werden.

Rezensionen der Droge "Kestin"

Vorteile: beseitigt Krämpfe in der Brust.

Nachteile: verursacht Tachykardie, nicht sehr wirksam bei Rhinitis, Preis.

Am Ende des Sommers setzte eine Allergie gegen Ambrosia ein und fast sofort kam eine Erkältung hinzu. Es war unmöglich zu schlafen! Der Arzt diagnostizierte allergische Rhinitis und Bronchospasmus. Ich habe Cetirizin getrunken, aber dieses Mal wurde ich von Kestin empfohlen.

Der Schmerz in der Brust ging sofort weg, aber es war nicht möglich, die Kälte loszuwerden. Wenn Sie zu Hause sitzen, wird wahrscheinlich alles vorübergehen, aber wie können Sie es drehen, wenn Sie zur Arbeit gehen müssen? So begann ich jeden Morgen mit Irritation der Nasenschleimhaut, es lohnte sich, in den Innenhof zu gehen.

Schläfrigkeit und Kopfschmerzen waren nicht, aber es trat eine Tachykardie auf. Zuvor verursachte kein Antiallergikum keine Herzprobleme. Ich denke es ist nicht meins. Ich werde nur in Notfällen verwenden, wenn keine anderen Optionen vorhanden sind.

Vorteile: keine Notwendigkeit zu trinken, zieht schnell ein.

Nachteile: Die Tabletten brechen leicht.

Ich bin allergisch gegen Zitrusfrüchte. Auf der Firmenparty habe ich versehentlich ein Stück Orangentorte gegessen, und dann fing es an! Leider waren keine Antihistaminika dabei, aber ein Kollege half Kestin. Tabletten haben geholfen! Allergien begannen nach einer Stunde zu vergehen, was mich sehr freute. Jetzt ist Kestin immer in meiner Handtasche, weil es überallhin mitgenommen werden kann.

Vorteile: keine Nebenwirkungen, schnelle Wirkung.

Seit meiner Kindheit leide ich an Allergien. Ich habe Zodak lange getrunken, aber es hat mir nicht so gut gefallen, weil es fürchterliche Schläfrigkeit verursacht. Nachdem ich viel über Antihistaminika gelesen hatte, entschied ich mich, Kestin auszuprobieren (ich mochte die Kritiken).

Zuerst nahm ich die Allergiesymptome ab, sogar das Quincke-Ödem, was für mich nicht ungewöhnlich ist. Aber nach einiger Zeit musste ich die Dosis auf 20 mg erhöhen. Dann war das nicht genug.

Geeignet für "saisonale" Allergien. Bei längerem Gebrauch ist es besser, sich mit anderen Medikamenten abzuwechseln.

http://allergo.guru/preparaty/kestin-instrukciya-po-primeneniyu-cena-i-analogi-otzyvy.html

Kestin: Gebrauchsanweisungen und warum es erforderlich ist, Preis, Bewertungen, Analoga

Das Medikament Kestin gehört zu der Gruppe von Antiallergika, die H1-Histamin-Rezeptoren blockieren. Das Medikament lindert Schwellungen und Krämpfe der glatten Muskulatur der Bronchien und reduziert außerdem den Exsudationsgrad erheblich. Die Anwendung von Kestin ist angezeigt bei der Behandlung verschiedener allergischer Zustände und Pathologien, die mit einer übermäßig hohen Histaminfreisetzung verbunden sind. Das Medikament ist bei Patienten während des Stillens, der Schwangerschaft sowie bei Intoleranz der verschiedenen Bestandteile der Zusammensetzung der Dosierungsformen kontraindiziert.

Dosierungsform

Kestin ist in folgenden Dosierungsformen erhältlich:

  • Runde Tabletten, filmbeschichtet, weiße Farbe, auf einer der Parteien ist die Dosierung eines Wirkstoffs angegeben. Verpackt in Blisterpackungen mit 5 oder 10 Einheiten. Jeder Karton kann 1 oder 2 Blister enthalten.
  • Lyophilisierte Tabletten sind rund, fast weiß. In einer Kartonpackung befindet sich 1 Blister mit 10 Pillen.
  • Transparenter, leicht gelblicher Sirup mit klarem Anisgeruch. Verpackt in dunklen Glasflaschen von 60 oder 120 ml. Enthalten ist eine Messspritze.

Beschreibung und Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Medikaments Kestin ist Ebastine. Inhalt in Darreichungsformen:

  • Eine überzogene Tablette kann 10 mg oder 20 mg Ebastin enthalten.
  • 1 gefriergetrocknete Tablette enthält 20 mg Ebastin;
  • 1 ml Sirup enthält 1 mg Ebastine.

Hilfskomponenten von überzogenen Tabletten:

  • Magnesiumstearat;
  • Lactose-Monohydrat;
  • Hydroxypropylmethylcellulose;
  • Maisstärke;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • strukturierte Natriumcarboxymethylcellulose;
  • Polyethylenglykol 6000.

Hilfselemente lyophilisierter Tabletten:

Zusätzliche Substanzen in Sirup:

  • destilliertes Wasser;
  • Glycerolhydroxytearat;
  • 70% Sorbitollösung;
  • Glycerin;
  • 85% Milchsäure;
  • Dihydrochalconneohesperidin;
  • Natriumpropylparahydroxybenzoat;
  • Natriumhydroxid;
  • Dimethylpolysiloxan;
  • Anethol

Pharmakologische Gruppe

Mittel Kestin gehört zu der Gruppe von Antiallergika, deren Wirkung auf das kompetitive Blockieren von H1-Histamin-Rezeptoren abzielt. Ebastin hat keinen repressiven Effekt auf Histamin, sondern stellt selbständig Verbindungen mit freien Rezeptoren her. Diese Fähigkeit führt zum Stillstand der weiteren Entwicklung allergischer Reaktionen. Kestin kann auch verwendet werden, um verschiedene allergische Manifestationen zu verhindern. Aufgrund einer signifikanten Abnahme der Wirkung auf Histaminrezeptoren werden eine Abnahme der Gewebeschwellung, die Kapillarpermeabilität und eine Abnahme des Bronchospasmus beobachtet. Neben antiallergischen und antihistaminischen Wirkungen kann Kestin auch eine beruhigende Wirkung haben. Diese Eigenschaft ist jedoch nur bei Verwendung höherer Dosierungen des Arzneimittels charakteristisch.

Kestin wird schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Nach Durchlaufen der Leber wird Ebastin metabolisiert, was zu einem aktiven Metaboliten von Carbastin führt. Die maximale Konzentration des Metaboliten im Serum wird 1-3 Stunden nach Einnahme des Medikaments beobachtet.

Die Fähigkeit, an Plasmaproteine ​​zu binden, beträgt 95%. Die Halbwertszeit beträgt 15 bis 20 Stunden. Von den Nieren ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Kestin wird Patienten verschrieben, die an allergischen Erkrankungen verschiedener Genese leiden. Vor der Verwendung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die Verwendungsverbote zu ermitteln.

für Erwachsene

Die Hauptbedingungen, für die Kestin gelten sollte, sind:

  • Urtikaria;
  • allergische Rhinitis saisonal oder ganzjährig;
  • Rhinitis, verursacht durch Pollen, Haushaltsallergene oder Medikamente;
  • allergische Manifestationen, verursacht durch Partikel der Epidermis;
  • Pathologien im Zusammenhang mit einer erhöhten Freisetzung von Histamin.

für Kinder

Kinder unter 6 Jahren dürfen keine Kestin-Arzneimittel freisetzen. Bei Kindern über 6 Jahren wird das Medikament für die gleichen Indikationen wie für die erwachsene Patientengruppe verschrieben.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Während der Stillzeit und der Schwangerschaft ist die Anwendung von Kestin aufgrund fehlender Informationen zur Unbedenklichkeit der Anwendung kontraindiziert. Während der Stillzeit muss der Patient das Stillen ablehnen.

Gegenanzeigen

Mittel Kestin hat eine Reihe von absoluten Kontraindikationen sowie Verbote, die direkt mit der Dosierungsform des Arzneimittels verbunden sind.

  • Stillzeit;
  • Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit des Patienten gegenüber der Wirkung der aktiven Komponente oder der Hilfselemente.

Überzogene Tabletten:

  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Laktasemangel;
  • Laktoseintoleranz;
  • Malabsorption von Glucose-Galactose.
  • Hypokaliämie;
  • Nieren- und / oder Leberversagen;
  • erhöhtes QT-Intervall;
  • Kinderalter bis 6 Jahre (für Kestin in Form von Sirup).

Gebrauch und Dosen

Die Verwendungsmethode und Dosierung des Medikaments Kestin hängen direkt von seiner Freisetzungsform ab. Konsultieren Sie vor der Verwendung einen erfahrenen Arzt.

für Erwachsene

Überzogene Tabletten:

Nehmen Sie 1-2 Tabletten (Dosierung 10 mg) und 0,5-1 Tablette (Dosierung 20 mg) 1 Mal pro Tag ein. Die Rezeption ist nicht an die Tageszeit gebunden und hängt nicht von den Mahlzeiten ab.

Nehmen Sie 1 Tablette 1 Mal pro Tag ein. Das Werkzeug muss bis zum Auflösen in der Mundhöhle verbleiben. Trinken Sie keine Pillen mit Wasser.

Nehmen Sie einmal täglich 10–20 ml.

für Kinder

Überzogene Tabletten:

  • 10 mg - für Kinder über 12 Jahre 1-2 Tabletten 1 Mal pro Tag;
  • 20 mg - für Kinder von 12 bis 15 Jahren für eine halbe Tablette und für Kinder über 15 Jahren von 0,5 bis 1 Tablette 1 Mal pro Tag.

Kinder über 15 Jahre 1 einmal pro Tag.

  • Kinder von 6 bis 12 Jahren bis 5 ml pro Tag;
  • von 12 bis 15 Jahre bei 10 ml pro Tag;
  • älter als 15 Jahre von 10 bis 20 ml pro Tag.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Schwangeren und stillenden Frauen ist es untersagt, das Medikament Kestin in einer der verfügbaren Freisetzungsformen einzunehmen.

Im Falle einer besonderen Notwendigkeit während der Stillzeit sollte die Frau es ablehnen, den Säugling mit Muttermilch zu füttern.

Nebenwirkungen

Die Verwendung des Medikaments Kestin kann die Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen hervorrufen:

  • epigastrischer Schmerz;
  • Dyspepsie;
  • Schmerz im Kopf;
  • Übelkeit;
  • Rhinitis;
  • Schläfrigkeit (selten Schlaflosigkeit);
  • Gefühl von trockenem Mund;
  • allergische Manifestationen;
  • emetische Triebe;
  • Sinusitis;
  • asthenisches Syndrom.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit, ein verlängertes QT-Intervall zu entwickeln, sollte Kestin nicht mit Erythromycin und / oder Ketoconazol kombiniert werden.

Das Medikament wirkt nicht mit Cimetidin, Theophyllin, Diazepam, indirekten Antikoagulanzien, Ethylalkohol und ethanolhaltigen Produkten zusammen.

Besondere Anweisungen

Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren die am meisten bevorzugte Freisetzungsform in Form von Sirup.

Bei verschiedenen Verletzungen der Leberfunktion sollte die durchschnittliche tägliche Dosis von Kestin nicht mehr als 10 mg betragen.

Bei Einhaltung der vom behandelnden Arzt verordneten therapeutischen Dosierungen hat das Medikament Kestin keinen direkten Einfluss auf die psychomotorischen Funktionen des Patienten. Mit der Entwicklung einiger Nebenwirkungen aufgrund einer Überdosierung oder Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels bei einem Patienten können jedoch die Aufmerksamkeitskonzentration, die mentale Schärfe und die Reaktionsgeschwindigkeit gestört sein. Aus diesem Grund wird empfohlen, während der Medikamentenphase auf gefährliche Aktivitäten und das Führen verschiedener Verkehrsmittel zu verzichten.

Überdosis

Im Falle einer Vergiftung des Körpers mit übermäßigen Kestin-Dosen werden die folgenden Symptome beobachtet:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • Trockenheit im Mund;
  • Übelkeit

Um die Auswirkungen der Intoxikation zu beseitigen, werden eine Magenspülung und eine symptomatische Behandlung durchgeführt.

Analoge

Es gibt viele Analoga und Substitute Kestin

  1. Ebastin ist ein komplettes Analogon des Medikaments Kestin. Es ist in Tabletten erhältlich (löslich) im Mund. Sie brauchen kein Wasser zu trinken. Ihr Hauptunterschied zu Kestin in der Zusammensetzung der zusätzlichen Komponenten, eines der Hilfsstoffe von Ebastin ist der Minzgeschmack.
  2. Erius ist ein Antihistaminikum, das Desloratadin als Wirkstoff enthält. Beim Verkauf des Arzneimittels handelt es sich in Form von Sirup, in resorbierbaren und herkömmlichen Tabletten. Das Medikament wird normalerweise gut vertragen und verursacht selten Schläfrigkeit. Sirup ist für Kinder ab 1 Jahr erlaubt, Tabletten können ab 12 Jahren verschrieben werden.
  3. Tavegil Das Medikament ist in Tablettenform und als Injektionslösung erhältlich. Es wird hauptsächlich bei allergischen Reaktionen der Haut verschrieben. Für Kinder über 6 Jahre sind Tabletten zugelassen, für Kinder über 1 Jahr können Injektionen verordnet werden. Verglichen mit Kestin werden Tavegil immer häufiger zu Schläfrigkeit.
  4. Claritin ist ein Antiallergikum, dessen Wirkstoff Loratadin ist. Es kommt in Form von Tabletten und Sirup. Dies ist ein Originalarzneimittel, das für schwangere Frauen zugelassen ist. Das Arzneimittel in Sirup kann Kindern über 2 Jahren verabreicht werden, Tabletten ab 3 Jahren.

Lagerbedingungen

Kestin sollte bei Temperaturen bis zu 30 ° C in Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Haltbarkeit - 3 Jahre.

Die Kosten für Kestin betragen durchschnittlich 376 Rubel. Die Preise reichen von 144 bis 620 Rubel.

http://zdorrov.com/instruktsii-po-primeneniyu/kestin.html

Kestin 20 mg - offizielle Gebrauchsanweisung

Wirkstoff

Dosierungsform

Zusammensetzung

1 Tablette, filmbeschichtet, enthält:

Beschreibung

Tabletten sind rund, filmbeschichtet, weiß oder fast weiß. Auf einer Seite der Tabletten befindet sich eine Gravur "E 20".

Pharmakotherapeutische Gruppe

Pharmakodynamik

Ebastin ist ein Blocker H1-lang wirkende Histaminrezeptoren.

Nach der Einnahme des Arzneimittels beginnt die ausgeprägte antiallergische Wirkung nach 1 Stunde und dauert mehr als 48 Stunden Nach einer 5-tägigen Behandlung mit Kestin® bleibt die Antihistamin-Aktivität aufgrund der Wirkung aktiver Metaboliten für 72 Stunden bestehen. Beim Langzeitempfang wird ein hoher Grad an peripherer N-Blockade aufrechterhalten.1-Histaminrezeptoren ohne Tachyphylaxie zu entwickeln. Das Medikament hat keine ausgeprägte anticholinerge und sedierende Wirkung, dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. Die Auswirkungen von Kestin® auf das QT-Intervall auf das EKG bei einer Dosis von 100 mg - eine Dosis, die die empfohlene Tagesdosis (20 mg) 5-fach überstieg, wurde nicht beobachtet.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme wird das Medikament schnell resorbiert und in der Leber fast vollständig metabolisiert, wodurch es zum aktiven Metaboliten Carbastin wird. Nach einer Einzeldosis von 20 mg des Arzneimittels ist die maximale Carbastinkonzentration im Blutplasma in 1-3 Stunden erreicht und beträgt 157 ng / ml.

Bei einer täglichen Einnahme des Arzneimittels von 10 mg bis 40 mg wird die Gleichgewichtskonzentration in 3-5 Tagen erreicht, hängt nicht von der verabreichten Dosis ab und beträgt 130-160 ng / ml. Die Bindung an die Plasmaproteine ​​Ebastin und Carbastin beträgt mehr als 95%. Die Halbwertszeit von Carbastin beträgt 15 bis 19 Stunden. 66% des Wirkstoffs werden in Form von Konjugaten über die Nieren ausgeschieden.

Das Essen beeinflusst die klinischen Wirkungen von Kestin® nicht.

Bei älteren Patienten ändern sich die pharmakokinetischen Parameter nicht signifikant. Bei Nierenversagen steigt die Halbwertszeit auf 23-26 Stunden und bei Leberversagen auf 27 Stunden an, aber die Konzentration des Arzneimittels übersteigt die therapeutischen Werte nicht.

Indikationen zur Verwendung

- Allergische Rhinitis saisonal und / oder ganzjährig (verursacht durch Haushalt, Pollen, Epidermis, Lebensmittel, Arzneimittel und andere Allergene);

- Urtikaria (verursacht durch Haushalt, Pollen, Epidermis, Nahrung, Insekten, Medikamentenallergene, Sonneneinstrahlung, Erkältung usw.).

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder unter 12 Jahren, Laktasemangel, Laktoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption, stark beeinträchtigte Leberfunktion (Child-Pugh-Klasse C).

Mit sorgfalt

Anwendung bei Patienten mit verlängertem QT-Intervall im EKG, Hypokaliämie, Nierenversagen und leichtem bis mäßigem Leberversagen (Klasse A, B gemäß Child-Pugh-Klassifikation).

Bei der Einnahme von Ketoconazol oder Itraconazol und Erythromycin sollte auf das Medikament Kestin® geachtet werden - das Risiko einer Verlängerung des QT-Intervalls im EKG kann erhöht werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit des Medikaments Kestin® bei schwangeren Frauen wurde nicht untersucht, daher wird die Einnahme des Medikaments während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Stillenden Müttern wird empfohlen, Kestin® nicht einzunehmen, da nicht bekannt ist, ob
Ebastine mit Muttermilch.

Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit das Stillen beenden.

Dosierung und Verabreichung

Innen, unabhängig von der Mahlzeit.

Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird empfohlen, die Therapie mit einer Dosis von 10 mg einmal pro Tag zu beginnen, wobei Kestin® Filmtabletten mit 10 mg verwendet werden. Im Falle einer unzureichenden Wirksamkeit wird empfohlen, eine doppelte Dosis zu verwenden, d. Kestin® Film, Filmtabletten, 20 mg, 1 Tablette (20 mg) einmal täglich.

Der Verlauf der Behandlung wird durch das Verschwinden der Symptome der Krankheit bestimmt.

Ältere Patienten: Eine Dosisanpassung ist nicht erforderlich.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion: Eine Dosisanpassung ist nicht erforderlich. Patienten mit leichter und mäßiger Leberinsuffizienz (Klasse A, B gemäß Child-Pugh-Einstufung): Eine Dosisanpassung ist nicht erforderlich.

Bei schweren Leberfunktionsstörungen (Child-Pugh-Klasse C) sollte die tägliche Dosis 10 mg nicht überschreiten. Daher wird die Verwendung von Kestin® Filmtabletten 10 mg empfohlen.

Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen sind unerwünschte Reaktionen, die in klinischen Studien und während der Verwendung des Arzneimittels nach der Registrierung beobachtet wurden, wobei die folgenden Kriterien zu berücksichtigen sind: sehr häufig (1/10); oft (von 1/100 bis

http://medi.ru/instrukciya/kestin-20_6844/
Weitere Artikel Über Allergene