Intranasale Kortikosteroide: Eigenschaften von Medikamenten

Corticoide sind hormonelle Substanzen, die von der menschlichen Nebennierenrinde produziert werden. Es gibt verschiedene Varianten - Mineralo - und Glukokortikoide. Arzneimittel, die nur eine Art der oben genannten hormonellen Substanzen enthalten, werden als Corticosteroide bezeichnet. Intranasale Kortikosteroide sind die am häufigsten verwendete Form dieser Medikamente in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Eigenschaften von Kortikosteroiden

Synthetische Glukokortikoide haben dieselben Eigenschaften wie natürliche. Nasenkortikosteroide haben wie andere Formen von Hormonarzneimitteln eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Grundlage der entzündungshemmenden Wirkung ist die Hemmung der Produktion von Wirkstoffen (Leukotriene, Prostaglandin), die an der Schutzfunktion des Körpers beteiligt sind. Auch die Reproduktion neuer Schutzzellen verzögert sich, was die lokale Immunität erheblich beeinträchtigt. Eine antiallergische Wirkung von Hormonarzneimitteln wird durch die Hemmung der Freisetzung von Allergiemediatoren, insbesondere Histamin, bewirkt. Dadurch wird ein langanhaltender (während des ganzen Tages) Antiödemeffekt erzielt.

Aufgrund all dieser Eigenschaften sind Nasalhormonpräparate für viele entzündliche und allergische Erkrankungen der Nase unverzichtbar.

Verwendung von Nasenkortikosteroiden

Heutzutage ist in der Praxis eines HNO-Arztes die Verwendung hormonaler Arzneimittelgruppen aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit weit verbreitet. Meist werden sie bei Erkrankungen verschrieben, die während des Kontakts mit dem Allergen auftreten:

  • Allergische Rhinitis
  • Sinusitis
  • Sinusitis

Nasale Kortikosteroide beseitigen lokale allergische Manifestationen, nämlich Niesen, verstopfte Nase und Rhinorrhoe.

Bei schwangeren Frauen werden auch Medikamente gegen vasomotorische Rhinitis verschrieben. In dieser Situation verbessern sie die Nasenatmung signifikant, tragen jedoch nicht zu einer vollständigen Heilung bei.

Bei der Identifizierung von Polypen in der Nasenhöhle hat der Einsatz von Nasenhormon-Medikamenten derzeit keine Alternative zu anderen medikamentösen Behandlungsmethoden.

Bevor Sie das Nasenhormon direkt verwenden, ist es wichtig, die Ursache der Erkrankung festzustellen.

Es muss beachtet werden, dass diese Medikamente den Erreger (Viren, Bakterien) nicht beeinflussen, sondern nur die lokalen Hauptmanifestationen der Krankheit beseitigen.

Gegenanzeigen

In den meisten Fällen werden Glukokortikoide von den Patienten gut vertragen. Trotzdem gibt es eine Reihe von Einschränkungen für ihren Zweck:

  • Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile.
  • Neigung zu Nasenbluten.
  • Jüngeres Alter

Schwangeren Frauen wird hormonelle Präparate mit Vorsicht verschrieben und während des Stillens nicht zur Anwendung empfohlen.

Nebenwirkungen

Die am häufigsten unerwünschten klinischen Manifestationen des Körpers treten bei längerer und unkontrollierter Anwendung auf.

  • Schmerzen im Nasopharynx.
  • Trockene Nasenschleimhaut.
  • Blutungen aus den Nasengängen.
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit.

Wenn Langzeitanwendung von Kortikosteroid-Medikamenten in hohen Dosen das Risiko einer Candidiasis im Nasopharynx erhöht.

Die Möglichkeit des Auftretens solcher klinischen Manifestationen bleibt recht gering, da intranasale Hormonarzneimittel im Gegensatz zu Tabletten nur lokal wirken und nicht in den Blutkreislauf aufgenommen werden.

Formen der Freigabe

Intranasale Hormonarzneimittel werden in Form von Tropfen und Sprays freigesetzt. Es ist notwendig, das Arzneimittel in der Nase in Rückenlage zu begraben, wobei der Kopf zurückgeschlagen und zur besseren Vorbereitung des Arzneimittels in der Nasenhöhle beiseite gelegt wird.

Bei Nichtbeachtung der Technik der Instillation eines Arzneimittels kann eine Person schmerzhafte Empfindungen in der Stirn, ein Geschmacksempfinden des Arzneimittels im Mund verspüren. Im Gegensatz zu Tropfen sind Nasensprays viel einfacher zu verwenden, da sie vor der Verwendung keiner Vorbereitung bedürfen.

Ihr Hauptvorteil besteht darin, dass das Medikament aufgrund der Anwesenheit des Spenders schwer zu überdosieren ist.

Arten von intranasalen Hormonpräparaten

Derzeit gibt es auf dem Pharmamarkt eine große Anzahl von Hormonarzneimitteln, die ähnliche Wirkungen haben, jedoch in unterschiedlichem Ausmaß eine ausgeprägte Wirksamkeit aufweisen.

Die nachstehende Tabelle zeigt die häufigsten Nasenkortikosteroidpräparate und ihre Analoga.

Es lohnt sich, sich ausführlich mit den Eigenschaften der Hauptmedikamente zu beschäftigen, um die Vorteile jedes einzelnen Medikaments zu verstehen.

Fliksonaze

Neben der Hauptsubstanz Fluticasonpropionat enthält das Arzneimittel eine Reihe von Hilfskomponenten: Dextrose, Cellulose, Phenylethylalkohol und gereinigtes Wasser.

Fliksonaze ​​wird in Flaschen mit einem Spender von 60 und 120 Dosen hergestellt (in einer Dosis - 50 μg des Wirkstoffs). Die entzündungshemmende Wirkung des Arzneimittels ist mäßig ausgeprägt, aber es hat ziemlich starke antiallergische Eigenschaften.

Es wird empfohlen, morgens ein Spray zu verwenden, normalerweise einmal am Tag.

Die klinische Wirkung des Arzneimittels entwickelt sich 4 Stunden nach Verabreichung, jedoch tritt eine signifikante Verbesserung des Zustands nur 3 Tage nach Beginn der Therapie auf. Wenn Sie die Symptome der Krankheit reduzieren, kann die Dosierung reduziert werden.

Die durchschnittliche Kursdauer beträgt 5–7 Tage. Erlaubt die Einnahme des Arzneimittels mit einem prophylaktischen Zweck bei saisonalen Allergien. Im Gegensatz zu anderen hormonellen Medikamenten hat Fliksonaze ​​keinen negativen Einfluss auf das Hypothalamus-Hypophysen-System.

Das Medikament ist strengstens verboten, Herpes-Infektionen zu erhalten, und zusätzlich zu Nebenreaktionen, die bei anderen Hormonen üblich sind, kann es zur Entwicklung von Glaukom und Katarakten kommen. Kinder dürfen das Medikament erst ab 4 Jahren einnehmen.

Alcedin

Das Medikament ist in Flaschen von 8,5 g mit Spender und Mundstück in Form einer weißen, undurchsichtigen Suspension erhältlich. Enthält den Wirkstoff - Beclomethason (in einer Einzeldosis - 50 µg). Neben der entzündungshemmenden Wirkung zeigt das Antiallergikum auch eine immunsuppressive Wirkung. Bei der Verwendung von Standarddosen hat das Medikament keine systemische Wirkung.

Bei der Injektion von Alcedine in die Nasenhöhle sollte ein direkter Kontakt des Applikators mit der Schleimhaut vermieden werden. Nach jedem Gebrauch den Mund ausspülen. Zusätzlich zu den allgemeinen Indikationen zur Verwendung mit anderen Hormonen kann es als Teil einer komplexen Therapie bei Asthma bronchiale (nicht während eines Anfalls verwendet) angewendet werden.

Alcedin kann den Blutzucker erhöhen, daher muss es bei Diabetikern mit Vorsicht angewendet werden. Während des Empfangs wird besonders auf Menschen mit Bluthochdruck mit eingeschränkter Leber- und Schilddrüsenfunktion geachtet.

Bei Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel und während der Stillzeit sowie bei Kindern bis zu 6 Jahren ist das Medikament kontraindiziert.

Nasonex

Die Hauptkomponente des Arzneimittels ist Mometasonfuroat, ein synthetisches Glucocorticosteroid mit ausgeprägten entzündungshemmenden und Antihistaminwirkungen. Erhältlich in weißer Suspension in Kunststoffflaschen mit 60 und 120 Dosen.

Nasonex ist durch seine Wirkung und Verwendungsmethode Flixonase ähnlich, hat jedoch im Gegensatz zu diesem einen Einfluss auf das Hypothalamus-Hypophysen-System. Die erste klinische Wirkung nach der Verabreichung des Arzneimittels wird nach 12 Stunden beobachtet, was viel später ist als bei der Einnahme von Fliksonaz.

Sehr selten können langfristige und unkontrollierte Medikamente zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führen und die Integrität des Nasenseptums (seine Perforation) beeinträchtigen.

Nasonex wird nicht Menschen verschrieben, die an Lungentuberkulose leiden, bei akuten Infektionskrankheiten sowie Personen, die vor kurzem Verletzungen oder chirurgische Eingriffe im Nasopharynxbereich erlitten haben. Es gibt keine absoluten Kontraindikationen für die Einnahme dieses Medikaments bei schwangeren Frauen.

Nach der Geburt eines Kindes muss es jedoch auf die Sicherheit der Nebennierenfunktion untersucht werden. Kinder, er ist ab zwei Jahren ernannt.

Avamys

Ein Hormonarzneimittel, das im Gegensatz zu anderen eine starke entzündungshemmende Wirkung hat. Es enthält Fluticasonfuroat und Hilfsstoffe. Es wird wie die vorherigen Zubereitungen in Flaschen mit 30, 60 und 120 Dosen hergestellt.

Die klinische Wirkung nach der ersten Dosis macht sich nach 8 Stunden bemerkbar. Bei versehentlichem Verschlucken während der Instillation wird Avamys nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und hat keine systemische Wirkung.

Das Medikament hat mehrere Vorteile im Vergleich zu anderen Nasenhormonen. Dies liegt vor allem an der guten Verträglichkeit des Wirkstoffs und dem Fehlen schwerwiegender Kontraindikationen für seine Verwendung.

Vorsicht erfordert nur die Ernennung von Avamys bei Menschen mit schweren Verletzungen der Funktionsfähigkeit der Leber. Die Verwendung des Arzneimittels bei schwangeren und stillenden Frauen wird aufgrund der unzureichenden Anzahl laufender Studien zu seiner Wirkung nicht empfohlen.

Kinder Avaris ab dem Alter von zwei Jahren verschrieben. Fälle von Überdosierung mit diesem Medikament wurden ebenfalls nicht erfasst.

Polydex

Das Medikament unterscheidet sich erheblich von allen vorherigen. Dies ist ein kombiniertes Arzneimittel, das Arzneimittel aus drei Gruppen umfasst, nämlich Antibiotika (Neomycin und Polymyxinsulfat), Vasokonstriktor (Phenylephrinhydrochlorid) und Hormone (Dexamethason 0,25 mg).

Aufgrund der Anwesenheit des Antibiotikums wirkt Polidex gegen bakterielle Infektionen (mit Ausnahme von Vertretern der Kokkengruppe). Daher ist sein Zweck für Personen mit Erkrankungen des Nasopharynx allergischer Natur in Anwesenheit eines infektiösen Erregers gerechtfertigt.

Polydex wird in Form von Tropfen und Spray hergestellt. Tropfen werden in der Regel nur zur Behandlung von entzündlichen Ohrenerkrankungen verwendet, ihre Verwendung zur Behandlung von entzündlichen Prozessen in der Nase ist jedoch ebenfalls zulässig. Tropfen, die in Flaschen von gelbbrauner Farbe mit einem Fassungsvermögen von 10,5 ml hergestellt werden. Das Spray enthält im Gegensatz zu den Ohrentropfen Phenylephrin in seiner Zusammensetzung und wird in einer Ampulle (Volumen 15 ml) mit blauer Farbe hergestellt, die vor Tageslicht geschützt ist.

Die Dauer der medikamentösen Therapie beträgt im Durchschnitt 5-10 Tage, bei längerem Gebrauch des Medikaments ist das Risiko der Entwicklung von Candidiasis und nasopharyngealer Dysbiose hoch.

Die Anwendung von Polydex ist bei viralen Erkrankungen des Nasopharynx, Engwinkelglaukom, schwerer Nierenfunktionsstörung sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit absolut kontraindiziert.

Kindern unter zwei Jahren wird das Medikament nicht verschrieben. Die gleichzeitige Anwendung von Polydex mit antibakteriellen Aminoglycosid-Präparaten ist verboten.

Vergleichende Eigenschaften von Nasenkortikosteroiden

In Anbetracht der Vielfalt der Nasalhormone ist es für eine Person oft schwierig, sie durch Handlung zu unterscheiden und einer von ihnen den Vorzug zu geben. Die folgende Tabelle zeigt den Hauptzweck, das Verständnis der Hauptunterschiede zwischen den Nasenkortikosteroiden untereinander zu vereinfachen.

Trotz der Tatsache, dass Hormonpräparate in Form von Nasensprays nicht in den allgemeinen Kreislauf gelangen, bleibt das Risiko unerwünschter Reaktionen hoch. Angesichts dessen sollte die Wahl der Kortikosteroide mit größter Ernsthaftigkeit angegangen werden.

Diese Medikamente verschreiben kann nur der behandelnde Arzt. Der Patient sollte nur die vorgeschriebene Dosis einnehmen und die Dauer des Arzneimittels beachten.

http://elaxsir.ru/lekarstva/dlya-nosa/nazalnye-kortikosteroidy.html

Nasentropfen mit Steroiden

Nasentropfen mit Steroiden

Steroid nasal mittel ist ein generischer Name für Arzneimittel, die Glucocorticosteroide enthalten, um den Entzündungsprozess zu lindern. Die Wirkstoffe Nasentropfen mit Steroiden haben nur eine lokale Wirkung auf die Schleimhäute der Nasengänge. Dies erklärt die geringe Häufigkeit von Nebenwirkungen.

Dennoch sind und können sie sich in Form von Kopfschmerzen und Nasenbluten manifestieren. Diese Mittel unterdrücken die erhöhte Aktivität des Immunsystems bei Allergien. Zur Behandlung von allergischer Rhinitis, laufender Nase und Heuschnupfen - häufig in Fällen, in denen der zuvor verwendete Vasokonstriktor nicht zur Erzielung einer therapeutischen Wirkung beitrug.

Sie gelten als ziemlich sichere Arzneimittel für Erwachsene, haben jedoch eine Altersbeschränkung für Kinder, da sie in einigen Fällen Substanzen enthalten können, die das natürliche Wachstum des Kindes hemmen. In jedem Fall werden Steroid-Tropfen nur nach ärztlicher Verordnung verwendet.

Merkmale von Steroid-Tropfen

Präparate aus der Gruppe der Glucocorticosteroide sind Hormonpräparate. Häufiger in Form eines Sprays mit festem Spender hergestellt, was im Gegensatz zu Stürzen das Risiko einer Überdosierung erheblich verringert. Wirkstoffe solcher Medikamente sind:

Steroid-Tropfen sind für den Langzeitgebrauch geeignet, da sie den Organismus insgesamt nicht beeinflussen, sondern nur die Nasenschleimhaut. Das Schema und die Dauer der Behandlung werden vom Arzt festgelegt, im Durchschnitt dauert die Behandlung jedoch bis zu drei Wochen.

Liste der Nasentropfen mit Steroiden

Drogenname

Merkmale, Angaben zur Verwendung

Durchschnittspreis in Rubel

Mo Metazon-basiertes Spray

60 Dosen (Schering-Plough Labo N.V., USA)

Das Medikament lindert allergische Reaktionen und stoppt den Entzündungsprozess der oberen Atemwege.

Es wird zur Behandlung von Rhinitis angewendet, die durch negative Einflüsse saisonaler Faktoren sowie durch chronische Rhinitis verursacht wird. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

140 Dosen von 18 g (Teva, Israel)

mit allergischer Rhinitis und ab 12 Jahren bei der Behandlung von Sinusitis im akuten Stadium mit begleitenden Antibiotika.

Empfohlenes Präventionsinstrument einen Monat vor der erwarteten Blütezeit.

Beclomethason Spray

(Teva, Israel) 50 µg, 200 Dosen

Beseitigt Reflexreizungen bei: Blütenpflanzen, Kälte, bestimmte Gerüche. Kann von Kindern ab sechs Jahren verwendet werden.

Fluticason-Spray

/ 120 Tage (GlaxoSmithKline, UK)

Juckreiz, Schwellung der Schleimhäute, Brennen, verstopfte Nase wird deutlich reduziert. Nach einer Anwendung hält die therapeutische Wirkung einen Tag an. Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren.

/ 120 Dosen (GlaxoSmithKline, UK)

/ 120 tage (Teva, Israel)

Die meisten Tropfen mit Steroiden bringen keine schnelle Linderung. Eine nachhaltige Verbesserung des Zustands des Patienten erfolgt in etwa 5-7 Tagen. Zur Vorbeugung gegen saisonale Rhinitis wird empfohlen, sich im Durchschnitt zwei Wochen vor der erwarteten Blütezeit einem Steroidabfall zu unterziehen.

Zur Behandlung von Sinusitis werden Arzneimittel, die in die Gruppe der Glukokortikosteroide einbezogen sind, nur im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt.

Hormonelle Tropfen sind verschreibungspflichtige Medikamente. Abhängig von den Merkmalen des Krankheitsverlaufs und dem Gesundheitszustand des Patienten wird die Wahl vom Arzt bestimmt.

Hormonelle Tropfen bei der Behandlung von Rhinitis

Hormonelle Nasentropfen und -sprays bei Rhinitis (Rhinitis) sind Glukokortikoide.

Diese Medikamente werden hormonell genannt, weil sie synthetische Analoga von Hormonen sind, die im menschlichen Körper von der Nebennierenrinde produziert werden.

Glukokortikoide haben ein breites Wirkungsspektrum. Diese pharmakologischen Wirkstoffe weisen auf den Körper des Patienten entzündungshemmende, immunsuppressive, desensibilisierende (zunehmende Resistenz gegen verschiedene Allergene), Anti-Schock- und Anti-toxische Wirkungen auf.

Indikationen zur Verwendung

Glukokortikosteroide sind Arzneimittel zur lokalen Anwendung (direkt in die Nasenhöhle injiziert), die bei solchen Erkrankungen und pathologischen Zuständen verwendet werden:

  • chronische vasomotorische Rhinitis (laufende Nase),
  • allergische Rhinitis (laufende Nase),
  • Sinusitis (Sinusitis, Frontal und andere),
  • nasale Polyposis.

Bitte beachten Sie, dass Glukokortikosteroide nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung vor saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis eingesetzt werden können.

Sowohl bei der Behandlung von Sinusitis (Sinusitis und Stirn-Sinusitis) als auch bei nasaler Polyposis sind Arzneimittel auf der Basis von Steroiden an der komplexen medikamentösen Therapie beteiligt.

Beliebte Medikamente

Derzeit produziert die globale pharmakologische Industrie eine große Anzahl von Glukokortikoiden für den lokalen Gebrauch in der Nasenhöhle. Die häufigsten und beliebtesten sind solche Drogen:

Schauen wir uns eine kurze Beschreibung dieser pharmakologischen Wirkstoffe an.

Fliksonaze

Flixonase ist ein Dosierspray (Aerosol) zur topischen Anwendung. Sein Wirkstoff ist mikronisiertes Fluticasonpropinat.

Dieses Medikament ist nicht in Form von Tropfen erhältlich.

Das Medikament wird nur intranasal verwendet. Mit anderen Worten, dank der integrierten Dosiereinrichtung wird das Medikament in die Nasenhöhle injiziert.

Fliksonaze ​​besitzt starke antiallergische und entzündungshemmende Eigenschaften.

Es kann zur Vorbeugung und Behandlung von Allergien bei Kindern ab 4 Jahren verwendet werden.

Gebrauchsanweisung Fliksonaze ​​schließt Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) nicht in die Kategorie der Kontraindikationen ein. Schwangere und stillende Frauen dürfen dieses pharmakologische Medikament jedoch nur mit Erlaubnis des behandelnden oder betreuenden Arztes verwenden.

Nasonex ist ein Dosierspray (Aerosol) für den lokalen Gebrauch. Sein Wirkstoff ist Momentazone Furoate.

Dieses Nasenspray ist nicht in Tropfenform erhältlich.

Das Medikament wird nur intranasal verwendet.

Nasonex hat sich im Kampf gegen chronische vasomotorische und allergische Rhinitis bewährt.

Es kann zur Vorbeugung und Behandlung von Kindern ab 2 Jahren verwendet werden.

Annotation betrachtet Schwangerschaft und Stillzeit nicht als Kontraindikationen für Nasonex. Spezielle Studien zu diesem Thema wurden jedoch nicht durchgeführt. In dieser Hinsicht können schwangere und stillende Frauen dieses pharmakologische Medikament nur mit Erlaubnis des behandelnden oder betreuenden Arztes verwenden.

Baconase ist ein Dosierspray (Aerosol) für den lokalen Gebrauch. Sein Wirkstoff ist Beclomethason.

Dieses Nasenspray ist nicht in Tropfenform erhältlich.

Das Medikament wird nur intranasal verwendet.

Baconase hat starke antiallergische und entzündungshemmende Eigenschaften.

Er hat wie seine Kollegen recht gute Bewertungen von Patienten, die sie zur Vorbeugung und medikamentösen Therapie von Krankheiten eingesetzt haben.

Es kann zur Vorbeugung und Behandlung von Kindern ab 6 Jahren verwendet werden.

Sie sollten Baconase nicht für die Aufnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit wählen. Es sollte sich nicht negativ auf den Fötus auswirken und sammelt sich nicht in der Milch an, seine Verwendung ist jedoch nur mit Zustimmung des Arztes zulässig.

Aldecin ist ein Dosierspray (Aerosol) für den lokalen Gebrauch. Sein Wirkstoff ist Beclomethasondipropinat.

Dieses Nasenspray ist nicht in Tropfenform erhältlich.

Das Medikament wird ausschließlich intranasal verwendet.

Aldecin hat sich im Kampf gegen vasomotorische und allergische Rhinitis (saisonal und ganzjährig) bewährt.

Es kann zur Vorbeugung und Behandlung von Allergien bei Kindern ab 6 Jahren verwendet werden.

Gebrauchsanweisung Aldecin schließt Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) nicht in die Kategorie der Kontraindikationen ein. Schwangere und stillende Frauen dürfen dieses pharmakologische Medikament jedoch nur mit Erlaubnis des behandelnden oder betreuenden Arztes verwenden.

Nasobek ist ein Dosierspray (Aerosol) für den lokalen Gebrauch. Sein Wirkstoff ist Beclomethasondipropinat.

Dieses Aerosol ist nicht in Tropfenform erhältlich.

Das Medikament wird nur intranasal verwendet.

Nazobek hat starke antiallergische und entzündungshemmende Eigenschaften.

Es kann zur Vorbeugung und Behandlung von Kindern ab 6 Jahren verwendet werden.

Annotation betrachtet Schwangerschaft und Stillzeit nicht als Kontraindikation für den Erhalt von Nasobek. Spezielle Studien zu diesem Thema wurden jedoch nicht durchgeführt. In dieser Hinsicht können schwangere und stillende Frauen dieses pharmakologische Medikament nur mit Erlaubnis des behandelnden oder betreuenden Arztes verwenden.

Alle aufgeführten Medikamente sind in Form von Sprays erhältlich, da Sie genau abgestimmte Dosen des Medikaments einnehmen können.

Neben diesen Glukokortikoiden gibt es noch andere Medikamente in dieser Gruppe. Hier ist eine Liste von ihnen:

Denken Sie daran, dass für die Auswahl des sichersten und wirksamsten Medikaments in jedem Fall nur ein qualifizierter Arzt in der Lage ist.

Hormonelle Sprays bei der Behandlung von Rhinitis: die Vor- und Nachteile

Eine verstopfte Nase und eine laufende Nase können jeden aus der Furche schlagen. Nun, wenn diese Symptome schnell vergehen und wenn nicht? Dann werden sie zu ständigen verhassten Gefährten des Menschen. Um diesen Zustand zu lindern, verschreiben Ärzte häufig Hormonsprays. In welchen Fällen ist ihre Verwendung gerechtfertigt und wie ist das tatsächliche Nutzen-Risiko-Verhältnis? Medaboutme wird Ihnen mehr darüber erzählen.

Ursachen der chronischen Rhinitis

Eine laufende Nase ist ein entzündlicher Prozess in der Nasenschleimhaut, der sich als Folge mikrobiologischer Einwirkungen und Umweltfaktoren (Allergene, Staub usw.) entwickelt.

Wir haben alle eine Erkältung während einer Erkältung. Normalerweise vergeht es schnell und ohne Folgen. Wenn Sie jedoch einen Monat oder länger unter den Symptomen leiden, ist dies ein Grund, einen Spezialisten aufzusuchen, da die laufende Nase chronisch wird.

Die Hauptmanifestationen der Rhinitis (laufende Nase): Schleimhautausfluss aus der Nase, Juckreiz und Niesen sind ein Schutzmechanismus, der darauf abzielt, den Fremdkörper aus der Nasenhöhle zu spülen. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, führt eine anhaltende Entzündung zu Schwierigkeiten bei der Nasenatmung - Verstopfung.

Es gibt zwei Gruppen von Ursachen für chronische Rhinitis:

  • Infektionserreger (Bakterien, Viren, Pilze, Protozoen),
  • Nichtinfektiöse Faktoren (Tabakrauch, vasokonstriktorische Nasentropfen, Krümmung des Nasenseptums, Allergene und andere).

Diese Trennung ist wichtig, weil sie die Taktik der Behandlung bestimmt. Wenn infektiöse Rhinitis-Arten und ihre Komplikationen mit geeigneten antimikrobiellen Medikamenten bekämpft werden müssen, sind sie in anderen Fällen nicht so wirksam.

Wann ist die Behandlung von Rhinitis Hormonsprays?

Die Taktik der Behandlung der chronischen Rhinitis hängt von ihrer Ursache ab. HNO-Ärzte und Immunologen arbeiten häufig zusammen, um den Patienten auf die korrekte Diagnose zu untersuchen.

Laut Statistik leiden bis zu 24% der russischen Bevölkerung an allergischer Rhinitis gegen Staub, Tierhaare oder Pflanzenpollen. Der Verlauf einer solchen Erkrankung kann mild sein - den Schlaf und die Tagesaktivität nicht stören oder schwierig sein und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Hormonelle Sprays (Glukokortikosteroide) sind die Hauptmedikation, die die Nase bei schwerer allergischer Rhinitis atmen lässt.

Ein weiteres weit verbreitetes Problem ist die medizinische Rhinitis oder mit anderen Worten die Abhängigkeit von vasokonstriktorischen Nasentropfen. Die beworbenen Medikamente, die die Atmung erleichtern, indem sie die Schleimhautgefäße beeinflussen, arbeiten effizient und schnell. Nur wenige wissen jedoch, dass die Nutzungsdauer auf nur eine Woche begrenzt ist. Im Falle einer Langzeitanwendung entwickelt sich die Gewöhnung allmählich, es ist notwendig, die Dosis des Arzneimittels zu erhöhen, und es ist unmöglich, ohne es zu atmen. Die Behandlung von Rhinitis ist aufgrund der Abhängigkeit von Nasokonstriktor-Nasentropfen komplex. Dazu gehört vor allem die Hormonspray-Therapie.

Viele Menschen kennen diesen Zustand: Im Winter, wenn Sie eine warme Wohnung verlassen, beginnt der Frost aus der Nase zu fließen. Allergie gegen Erkältung? Überhaupt nicht Übermäßige heftige Reaktion der Gefäße der Nasenschleimhaut auf äußere Reize wird als vasomotorische Rhinitis bezeichnet. Die Reaktion kann auf den Geruch von Parfüm, starkem Blumenaroma, Tabakrauch, warmen Speisen oder sogar Lachen auftreten. In diesem Fall wird der HNO-Arzt anbieten, die Behandlung von Rhinitis mit Hormonsprays zu beginnen, und mit der Ineffektivität der medikamentösen Therapie gehen Sie zu den chirurgischen Methoden über.

Hormonelle Mittel gegen Rhinitis: Vor- und Nachteile

Hormonale Nasensprays sind in Apotheken weit verbreitet: Nazonex, Tafen Nazal, Avamys, Nazorel, Nasobek und andere. Verschiedene Wirkstoffe haben ihre eigenen Eigenschaften: Absorption aus der Schleimhaut und Ausscheidung aus dem Körper. Es gibt jedoch keine grundlegenden Unterschiede in der therapeutischen Wirkung.

Glukokortikosteroide haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und normalisieren den Gefäßtonus der Nasenschleimhaut. Zahlreiche klinische Studien haben das positive Ergebnis der Anwendung von Hormonsprays bei verschiedenen Rhinitisformen sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern bestätigt. Die Beseitigung von Symptomen wie verstopfte Nase und Nasenausfluss, Jucken und Niesen verbessert manchmal die Lebensqualität, sodass Sie voll arbeiten und entspannen können.

Hormonelles Spray ist das beste Mittel gegen allergische Rhinitis. Ärzte, Allergologen und Immunologen verschreiben aktiv Glucocorticosteroide in der Nase, um eine Verbesserung des Wohlbefindens vorherzusagen. Sie orientieren sich jedoch an nachgewiesenen Fakten. Die Therapie einer schweren chronischen allergischen Rhinitis mit Hormonsprays ist wesentlich wirksamer als die Einnahme von antiallergischen Tabletten.

Neben der entzündungshemmenden Wirkung auf die Nasenschleimhaut wirken sich Glukokortikoide positiv auf die Symptome der allergischen Konjunktivitis aus und verringern die Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung von Asthma.

Der große Vorteil der hormonellen Heilmittel bei Rhinitis ist ihre Wirkung nur innerhalb der Nasenschleimhaut. In den systemischen Kreislauf gelangt nur die Mindestmenge an Medikamenten, die nach der Injektion geschluckt wird. Diese Eigenschaft ist äußerst wichtig, da sie die Entwicklung gefährlicher Nebenwirkungen beseitigt, die mit der Anwesenheit von Steroidhormonen im Blut verbunden sind.

Die Nebenwirkungen von Hormonsprays sind gering und meistens lokal. Das häufigste ist ein Gefühl von Trockenheit und Brennen in der Nase. Sie können ein unangenehmes Symptom durch zusätzliche Befeuchtung mit Wasser-Salz-Lösungen (Aquamaris) beseitigen. Das Furchterregendste ist das Nasenbluten: Schleim mit einer Beimischung von Blut, Blutgerinnsel oder ein klarer Blutabfluss. In diesem Fall muss ein Arzt konsultiert werden, um zu entscheiden, ob das Medikament abgesetzt oder ersetzt werden soll.

Hormonelle Mittel gegen Rhinitis erfordern eine lange und regelmäßige Anwendung, da die Zeit bis zum Erreichen maximaler Ergebnisse 2-3 Wochen beträgt. Eine so lange Wartezeit ist anstrengend und verringert häufig die Einhaltung der Behandlung, was zu Misstrauen gegen das Medikament führt.

Ein Hormonarzneimittel, das von einem Arzt in irgendeiner Form verordnet wird, wirft oft viele Fragen und Bedenken auf. Nasenspray ist keine Ausnahme. In jedem einzelnen Fall müssen Risiko und Nutzen eines solchen Arzneimittels bewertet werden. Im Allgemeinen haben topische Glukokosteroide jedoch minimale Nebenwirkungen, aber eine große nachgewiesene Basis für ihre Wirksamkeit.

Corticosteroid Nasentropfen

Beim Schreiben von Artikeln für die Website musste ich oft erklären, was Nasenrindenkortikosteroide sind, und beschloss, diese Klasse von Medikamenten gesondert zu erzählen.

Nasenkortikosteroide (oder Glukokortikoide) sind Steroidhormone zum Sprühen in der Nasenhöhle. Sie sind synthetische Analoga der natürlichen Steroidhormone, die von den menschlichen Nebennieren produziert werden.

Bei Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen werden Nasenkortikosteroide wegen ihrer einzigartigen starken entzündungshemmenden und antiallergischen Wirkungen verschrieben, die nicht durch die Verwendung anderer Arzneimittel erreicht werden können. So haben Hormone bei nasaler Polyposis derzeit überhaupt keine Alternative.

Leider nehmen Nasenkortikosteroide unter den im Arsenal des HNO-Arztes verfügbaren Behandlungsmethoden und Behandlungsmethoden bei Patienten mit Odiousness einen stabilen zweiten Platz ein. (Die Punktion der Kieferhöhle steht an erster Stelle.) Das Wort „Hormone“ selbst macht den Menschen oft Angst. Es ist nicht wahr, die Wahrheit und die Halbwahrheit über Hormone leben seit Jahrzehnten im öffentlichen Bewusstsein, vermischen sich kompliziert und führen zu den klassischen Legenden der Stadt.

Welche Probleme sind mit der Ernennung von Hormonen verbunden? Die menschlichen Nebennieren (Drüsen, die Kortikosteroide produzieren) arbeiten nach dem Prinzip des "Feedbacks". Mit einem hohen (über dem normalen) Hormonspiegel im Blutplasma erhalten die Nebennieren "Aufträge", um die Produktion ihrer eigenen Hormone zu reduzieren. Eine Verringerung der Arbeitsbelastung im Laufe der Zeit kann zu einer Atrophie des Nebennierengewebes als unnötig führen, und eine Person kann nicht länger auf die Einführung von Hormonen von außen verzichten. Die langfristige Anwendung von Kortikosteroiden kann auch zur Entwicklung von Magengeschwüren, verminderter Immunität, Bluthochdruck, Ödemen, beeinträchtigter Sexualfunktion und Wachstumsverzögerung bei Kindern führen.

Nun zu den guten Nachrichten. Moderne nasale Kortikosteroide werden nicht wirklich aus der Nasenhöhle (und beim Verschlucken des Magens) in den Blutkreislauf absorbiert, was den vorherigen Absatz irrelevant macht. Somit ist die Bioverfügbarkeit (der Prozentsatz des Wirkstoffs, der in den Blutstrom gelangt) für Mometason-Fuorat weniger als 0,1%. Bisher gab es keine Fälle von Hemmung der Nebennierenfunktion und anderer systemischer Wirkungen bei zwölfmonatiger Anwendung des Arzneimittels.

Nach der Literatur und nach meinen eigenen Beobachtungen ist die häufigste Nebenwirkung der Verwendung von Kortikosteroiden in der Nase das Auftreten von geringfügigen Nasenblutungen. (8% der Patienten - Mometason-Daten aus der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels).

So sind Nasenkortikosteroide eigentlich frei von Nebenwirkungen, die beim Verschreiben von Hormonen in Pillen und Injektionen auftreten können, sind sehr wirksam bei der Behandlung vieler Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen, keine Alternative bei der Behandlung der Nasenpolypose.

Möglicherweise interessieren Sie sich auch für folgende Artikel:

http://allergolog.neboleite.com/informacija/kapli-v-nos-so-steroidami/

Corticosteroid fällt in die Nase. Intranasale Kortikosteroide: Eigenschaften von Medikamenten

Für die Behandlung von Rhinitis in Apotheken bietet sich eine Vielzahl von Mitteln an: Nasentropfen, Sprays, Salben... Unter ihnen befinden sich hormonhaltige Medikamente, die häufig von Ärzten verschrieben werden.

Um die Durchführbarkeit der Behandlung einer Erkältung oder einer Nasennebenhöhlenentzündung zu beurteilen, muss das Prinzip ihrer Wirkung verstanden werden.

Zusammensetzung und Wirkprinzip von Hormonpräparaten

Die Hauptmassenfraktion sind Glucocorticosteroide synthetischen Ursprungs. Für die Nachhaltigkeit der Darreichungsform werden ihnen gereinigtes Wasser, Cellulose und andere Hilfsstoffe zugesetzt.

Der schnelle positive Effekt von Hormonarzneimitteln beruht auf ihrer starken entzündungshemmenden Wirkung. Das synthetische Kortikosteroid Fluticason, das in den Medikamenten Fliksonaz oder Nazarel enthalten ist, beeinflusst die Bildung von Mediatoren im Körper, die den Entzündungsprozess verursachen. Es hemmt die Bildung biologisch aktiver Substanzen (Leukotriene, Histamin, Prostaglandine), die an einer Schutzreaktion des Körpers beteiligt sind.

Außerdem hemmt Fluticason die Zellproliferation, dh die Bildung neuer Makrophagen, Neutrophilen, Lymphozyten, Eosinophilen. Diese Eigenschaft beeinflusst die lokale Immunität der Nasenschleimhaut.

Ein positiver Effekt durch den Einsatz von Hormonen tritt innerhalb von 2 bis 4 Stunden auf und spiegelt sich in einer Abnahme der Schwellung der Schleimhaut, der Einstellung von Niesen und Jucken in der Nase, der Wiederherstellung der Nasenatmung und der Verringerung der Sekretbildung wider.

Fluticason hat wie andere Kortikosteroide keinen Einfluss auf die Bildung seiner eigenen Hormone im Körper. Es hemmt nicht die Nebennieren, Hypophyse, Hypothalamus. Bei intranasaler Anwendung (Nasentropfen) ist es zu 90% an Blutplasma gebunden und wird schnell über die Nieren und die Leber aus dem Körper ausgeschieden.

Antiödem, entzündungshemmende, antiallergische Wirkung nach topischer Anwendung von Hormonarzneimitteln dauert etwa einen Tag. Sie werden daher höchstens einmal pro Tag ernannt. Es gibt aber auch eine negative Eigenschaft von Wirkstoffen mit synthetischen Kortikosteroiden. Sie unterdrücken die lokale Immunität - bei langfristiger und unkontrollierter Anwendung kann es zu erheblichen Schwächungen kommen.

Die Selbstnutzung von Hormonpräparaten wird nicht empfohlen. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der die Indikationen für die Verschreibung bestimmt, die Dosis, die Häufigkeit der Anwendung und die Dauer des Kurses vorschreibt und die Wirksamkeit der Therapie überwacht.

Die Verwendung von Hormonmitteln bei allergischer Rhinitis und Sinusitis

Schnupfen, verursacht durch die Einwirkung verschiedener Allergene, steht an zweiter Stelle in der Häufigkeit des Auftretens nach infektiöser Rhinitis. Allergische Sinusitis wird diagnostiziert, häufiger Anthropose. Der Zeitpunkt ihres Auftretens, die Helligkeit des Krankheitsbildes und die Dauer des pathologischen Prozesses hängen weitgehend von den Eigenschaften des Allergens ab. Saisonale allergische Rhinitis oder Pollinose kann Herbst oder Frühling sein und wird durch Pollen von Blütenpflanzen verursacht.

Episodische Rhinitis tritt unter dem kurzfristigen Einfluss eines bestimmten Allergens auf (z. B. Kontakt mit den Haaren des Tieres). Bei ständiger Einwirkung von Allergenen (Haus- oder Bücherstaub) sind auch die Wirkungen der allergischen Rhinitis konstant.

Eine laufende Nase oder eine Sinusitis verläuft unabhängig von den Eigenschaften des Allergens mit einem ähnlichen Krankheitsbild. Aufgrund der Freisetzung einer großen Anzahl von Entzündungsmediatoren (Histamin, Prostaglandine) beginnt der Entzündungsprozess. Die Kapillaren der Schleimhaut der Nase und der Nebenhöhlen dehnen sich aus, die Durchlässigkeit ihrer Wände nimmt zu. Durch sie dringt Blutplasma in den extrazellulären Raum der Membran ein, vermischt mit dem Geheimnis, das von Epithelzellen erzeugt wird.

Infolgedessen verdickt sich die Schleimhaut, was die Nasenwege teilweise oder vollständig blockiert und das Atmen durch die Nase erschwert. Reichlich klarer Ausfluss, häufiges Niesen und hartnäckiges Jucken oder Brennen in der Nase treffen auf Staus.

Bei allergischer Sinusitis in den Nebenhöhlen erhöht sich die Bildung eines Geheimnisses, das sich aufgrund eines Ödems der Abflusskanäle ansammeln kann. Vergiftungssymptome (Fieber, Kopfschmerzen, Schwäche) fehlen, da die Entzündung nicht infektiösen Ursprungs ist.

Kortikosteroide enthaltende Nasentropfen werden erfolgreich bei allergischer Rhinitis oder Sinusitis eingesetzt. Sie müssen zusammen mit Antihistaminika, Vasokonstriktor, immunmodulatorischen Mitteln und Barrieremitteln in das komplexe Behandlungsschema aufgenommen werden. Mit der richtigen Auswahl von Medikamenten aus allen diesen Gruppen werden ihre positiven Eigenschaften verbessert und die negativen Auswirkungen werden ausgeglichen.

Zum Beispiel wird die Unterdrückung der lokalen Immunität bei der Verwendung von Hormonarzneimitteln erfolgreich durch die Verschreibung von immunmodulierenden Arzneimitteln kompensiert. Kortikosteroide können nicht nur zur Behandlung von allergischer Rhinitis, sondern auch zur Vorbeugung vor dem erwarteten Wirkungseintritt des Allergens (vor der Blüte einer bestimmten Pflanze) verwendet werden.

Tropfen in der Nase Fliksonaze ​​in Form eines Sprays werden vom Arzt streng individuell verschrieben. Mit einem hellen Krankheitsbild der Allergie, mit einer Kombination aus laufender Nase und Konjunktivitis, können Sie in den ersten zwei Tagen zweimal täglich 1 Injektion in jedes Nasenloch bekommen. Mit der Abschwächung der Symptome wird die Dosis 1 Mal pro Tag auf 1 Injektion reduziert. Der Kurs sollte nach Ermessen des behandelnden Arztes nicht länger als 5-7 Tage dauern.

Als prophylaktisches Mittel wird Fliksonaze ​​in den ersten 5-6 Tagen der Blüte einer Allergenpflanze 1-mal täglich 1-mal täglich verabreicht. Das Gerät ist für die Anwendung in der Pädiatrie bei Kindern ab 4 Jahren zugelassen, 1 Injektion in jedes Nasenloch 1 Mal pro Tag gemäß strengen Indikationen.

Avamys oder Nazarel Nasentropfen, die das synthetische Corticosteroid Fluticason enthalten, werden für die gleichen Indikationen und in derselben Dosis wie Flixonase verwendet. Abhängig von der erzielten Wirkung und dem Schweregrad des Krankheitsbildes kann die Dosierung von Hormonarzneimitteln bei Erwachsenen und Kindern unter strenger Aufsicht eines Arztes variieren.

Polydex Nasentropfen sind ein Kombinationsmittel, das Arzneimittel aus drei Gruppen einschließt. Dies sind Antibiotika (Polymyxin, Neomycin), ein Vasokonstriktor (Phenylephrin) und ein Hormonmittel (Dexmethason).

Der Zweck von Polydex ist in Fällen gerechtfertigt, in denen eine Person mit allergischer Rhinitis oder Sinusitis eine Schicht infektiöser Entzündungen aufweist, die durch bakterielle Mikroflora verursacht werden. Das Auftreten von Vergiftungssymptomen vor dem Hintergrund der allergischen Rhinitis, eine Veränderung der Schleimnatur der Nasensekrete für eitrige, zeigt dies deutlich.

Polidex Nasentropfen werden Kindern von 2 bis 15 Jahren vorgeschrieben, 1-2 Tropfen 3-mal täglich, Erwachsene - 2 Tropfen bis zu 5-mal täglich. Die Behandlung wird vom Arzt festgelegt und beträgt 5-7 Tage.

Die Verwendung hormoneller Nasentropfen bei vasomotorischer Rhinitis

Eine laufende Nase, die durch eine gestörte Neuro-Reflex-Regulierung des Kapillartons verursacht wird, wird als Vasomotor bezeichnet. Dies kann durch einen starken Temperaturunterschied verursacht werden, wenn Wärme von der Hitze in die Kälte geht, wenn das Licht von dunklem zu hellem Licht wechselt, wenn starke Gerüche eingeatmet werden.

Eine der Formen der vasomotorischen Rhinitis ist die sogenannte Rhinitis bei schwangeren Frauen, die mit einem starken Anstieg der Anzahl weiblicher Sexualhormone und mit einem Anstieg des Blutvolumens auftritt. Sehr häufig wird eine vasomotorische Rhinitis mit einer Allergie kombiniert.

Die Wirksamkeit der Verwendung hormoneller Mittel bei vasomotorischer Rhinitis wurde in vielen Studien nachgewiesen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil einer komplexen Therapie, ohne systemische Wirkung auf den Körper zu haben und keine Sucht zu verursachen. Zur Behandlung können Nazarel, Nazocort, Aldecine verwendet werden. In jedem Fall, insbesondere während der Schwangerschaft, wird die Dosierung und Dauer des Kurses vom behandelnden Arzt streng individuell festgelegt.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen für eine hormonelle Behandlung

Die Wirksamkeit der Verwendung hormonaler Nasentropfen lässt keinen Zweifel auf, es muss jedoch daran erinnert werden, dass verschiedene Nebenwirkungen möglich sind. Sie treten am häufigsten mit der unzumutbaren oder unkontrollierten Einnahme von Hormonarzneimitteln auf.

Vielleicht das Auftreten von Trockenheit und Irritation der Schleimhäute, Nasenbluten, unangenehmen Geruchs- und Empfindungsempfindungen, Hautausschläge und Schleimhäute. Bei langen Verläufen können sich Osteoporose, Nebennierenunterdrückung, Bronchospasmen entwickeln.

Die Anwendung hormoneller Nasentropfen ist bei Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, bei Kindern unter 4 Jahren und bei stillenden Müttern kontraindiziert. Während der Schwangerschaft sollte ihre Ernennung nur dann sehr vorsichtig sein, wenn dies absolut notwendig ist und unter ständiger ärztlicher Aufsicht.

Die Verwendung von Mitteln mit synthetischen Kortikosteroiden, einschließlich hormonaler Nasentropfen, ist bei bestimmten Formen von Rhinitis und Sinusitis gerechtfertigt und sehr wirksam. Sie sollten jedoch nur nach Anweisung eines Arztes verwendet werden, wobei alle Empfehlungen strikt einzuhalten.

Füße schwitzen! Horror! Was zu tun ist? Und der Ausweg ist sehr einfach. Alle Rezepte, die wir geben, werden zuerst an uns selbst getestet und haben eine 100% ige Wirksamkeitsgarantie. Also verschwinden Sie die Füße.

In der Geschichte des Lebens ist der Patient viel nützlicher als in allen Enzyklopädien der Welt. Die Menschen brauchen Ihre Erfahrung - „der Sohn schwieriger Fehler“. Ich frage jeden, sende Rezepte, bereue den Rat nicht, sie sind für den Patienten - ein Lichtstrahl!

Über die medizinischen Eigenschaften von eingewachsenem Kürbisnagel bin ich 73 Jahre alt. Wunden erscheinen so, von denen nicht einmal gewusst wurde, dass sie existieren. Auf dem großen Zeh begann zum Beispiel plötzlich ein Nagel zu wachsen. Der Schmerz hielt mich vom Gehen ab. Biete eine Operation an. In HLS las ich über Kürbissalbe. Ich säuberte das Saatgut vom Fruchtfleisch, legte es auf Nägel und Polyethylen und wickelte es in […]

Pilz an den Füßen Pilz an den Füßen Gießen Sie heißes Wasser in das Becken (je heißer, desto besser) und reiben Sie die Seife mit einem Waschlappen ab. Halten Sie ihre Beine 10-15 Minuten darin, um sie richtig zu dämpfen. Reinigen Sie dann die Sohlen und Fersen mit einem Bimsstein. Schneiden Sie die Nägel ab. Wischen Sie die Füße trocken, trocken und schmieren Sie sie mit einer pflegenden Creme. Nehmen Sie jetzt pharmazeutische Birke […]

Seit 15 Jahren stört das Bein nicht Die Krankenschwester am Bein Die Krankenschwester am linken Fuß machte mir lange Sorgen. Ich heilte ihn für 7 Nächte, löste die Schmerzen und begann normal zu laufen. Es ist notwendig, ein Stück schwarzen Rettich auf eine Reibe zu reiben, Mehl auf ein Tuch zu legen, fest an der wunden Stelle zu befestigen, in Zellophan zu wickeln und eine Socke anzuziehen. Komprimieren ist nachts wünschenswert. Mir […]

Ein junger Arzt hat seiner Großmutter Gicht ein Rezept verordnet, Fersensporen Ich schicke Ihnen ein Rezept für Fersensporen und Zapfen in der Nähe des großen Zehs. Er wurde mir vor etwa 15 Jahren von einem jungen Arzt gegeben. Er sagte: „Ich kann bei dieser Gelegenheit keine Krankenliste ausschreiben, es ist nicht notwendig. Aber meine Großmutter wurde für diese Probleme so behandelt... "Ich nahm den Rat an [...]

Beginnen wir mit Gicht, die hauptsächlich durch Stoffwechselstörungen verursacht wird. Hören wir uns an, was der Vinnitsa-Arzt DVNAUMOV über Padagre sagt. Wir behandeln Gicht von Naumov. Gicht "Gesunder Lebensstil": Viele Fragen zur Auflösung von Salzen in den Gelenken. Sie behaupten, dass das mit dem Mund aufgenommene Speisesalz nichts mit unlöslichen Salzen wie Uraten, Phosphaten und Oxalaten zu tun hat. Und was hat [...]

Auf Empfehlung von Antonina Khlobystina Osteomyelitis Im Alter von 12 Jahren erkrankte ich an Osteomyelitis und blieb fast ohne Bein. Ich wurde in ein ernstes Krankenhaus gebracht und noch an diesem Tag operiert. Der gesamte Monat wurde behandelt und erst nach 12 Jahren aus dem Register entfernt. Ich wurde schließlich von einem einfachen Volksheilmittel geheilt, das mir Antonin Khlobystin aus Chelyabinsk-70 (jetzt […]

Fell, aufgewacht - Gips: Im Laufe der Jahre werden die Knochen sehr brüchig, Osteoporose entwickelt sich - besonders Frauen leiden darunter. Was tun, wenn Sie eine Fraktur haben? Was kann Ihnen außer Gips und Bettruhe helfen? Mit diesen Fragen wandten wir uns an den Doktor der biologischen Wissenschaften, Professor Dmitry Dmitrievich SUMAROKOV, einen Spezialisten für die Wiederherstellung von Knochengewebe. "HLS": Sie sind 25 Jahre alt [...]

Zwiebelsuppe gegen Osteoporose Osteoporose Ärzte nennen Osteoporose einen "stillen Dieb". Kalzium verlässt die Knochen ruhig und schmerzfrei. Eine Person leidet an Osteoporose und weiß nichts davon! Und dann beginnen unerwartete Knochenbrüche. Ein 74-jähriger Mann mit einer Hüftfraktur kam in unser Krankenhaus. Er fiel in eine Wohnung auf ebenem Boden - der Knochen konnte den Körper nicht ausstehen und […]

Allergische Rhinitis tritt bei vielen Menschen auf, ihre Symptome sind Niesen, Stauung und Juckreiz. Früher wurden Tropfen verwendet, um diese unangenehme Krankheit zu beseitigen, aber sie machten das Atmen nur für eine Weile leichter. Ein antiallergisches Rhinitis-Spray gilt heute als wirksamer. Die Wirkung solcher Medikamente ist normalerweise augenblicklich und zielt auf die Verengung der Blutgefäße ab. Sie helfen schnell, Schwellungen zu lindern und die Atmung wieder herzustellen.

Ursachen einer allergischen Reaktion

Unter dieser Erkrankung ist es üblich, die erhöhte Empfindlichkeit des Körpers zu verstehen, wenn Reizstoffe in ihn eindringen. Allergien können durch Tierhaare, Staub, Medikamente, Lebensmittel, Federn verursacht werden. Am häufigsten tritt dieses Problem jedoch auf eine Fehlfunktion des Gastrointestinaltrakts hin. Dieses Versagen wird in der Regel nach der Einnahme von antibakteriellen Medikamenten beobachtet, wodurch sich Dysbakteriose entwickelt.

Hauptmerkmale

Bei der üblichen Erkältung reicht es aus, Entzündungen und das Virus zu beseitigen, sodass sich der Zustand verbessert. Bei allergischer Rhinitis reichen solche Maßnahmen jedoch nicht aus. Um diese Krankheit zu bekämpfen, bedarf es eines integrierten Ansatzes und der Verwendung von Medikamenten mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum. Medikamente werden benötigt, um die Immunkräfte zu stärken, die Blutgefäße zu verengen, Schwellungen und Entzündungen der Atemwege zu lindern.

Die Hauptsymptome einer allergischen Rhinitis:

  • Juckreiz in der Nasenhöhle und den Ohren;
  • Überlastung;
  • Schwellung und Entzündung der Schleimhaut;
  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • hartnäckiges Niesen und Halsschmerzen;
  • große Mengen an Nasenschleim;
  • Husten und Kopfschmerzen.

Sorten von allergischen Rhinitis-Sprays

Es gibt verschiedene Medikamente, um diese Krankheit zu beseitigen. Es ist daher ratsam, einen Arzt zu konsultieren, damit er das am besten geeignete Mittel verschreibt. Zur Bekämpfung von Allergien bieten moderne Arzneimittel die folgenden Sprüharten an:

  • kombiniert;
  • Steroid;
  • Vasokonstriktor;
  • hormonell;
  • Antihistaminika.

Nasal Steroid Drugs

Solche Mittel haben eine ausgeprägte antiallergische, immunsuppressive und entzündungshemmende Wirkung. Ihre Verwendung ermöglicht es Ihnen, die unangenehmen Symptome der Krankheit schnell zu beseitigen.

Wenn Sie die Bewertungen überprüfen, können wir feststellen, dass Fliksonaze ​​und Avamys die besten Sprays bei allergischer Rhinitis in dieser Kategorie sind. Die letzte Droge beginnt 6 Stunden nach der Anwendung. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Allerdings hat er einige Nebenwirkungen: ein starkes Durstgefühl und Blutungen. Spray "Fliksonaze" hat entzündungshemmende Eigenschaften und wird praktisch nicht ins Blut aufgenommen. Was sagen Experten über ihn?

Ärzte sagen, dass Steroidsprays in den meisten Fällen nur für schwere allergische Anfälle verwendet werden, die von einem Larynxödem begleitet werden. Wenn Sie diese Medikamente länger als eine Woche einnehmen, entwickelt die Person eine Sucht. Darüber hinaus erhöhen sie die Blutgerinnung und unterdrücken die Immunität. Manchmal führt eine längere Verwendung von Steroidsprays zu einer Gewichtszunahme. Es lohnt sich also nicht, sich an einer solchen Behandlung zu beteiligen. Dies ist kein Allheilmittel.

Die Verwendung von Nasenspray "Avamys"

Dieses allergische Rhinitis-Spray enthält einen Wirkstoff wie Flutikonfuroat, das entzündungshemmende Eigenschaften hat, und fluoriertes Corticosteroid. Das Werkzeug wird intranasal verwendet. Die Hauptsache ist, es regelmäßig anzuwenden, ohne einen Tag auszulassen.

Nach der Verwendung des Arzneimittels macht sich der Effekt nach 7-8 Stunden bemerkbar. Das Mittel hat die größte Wirkung innerhalb von 3 Tagen nach dem Eingriff. Spray von allergischer Rhinitis "Avamys" wird wie folgt verwendet:

  • Kopf bei der Einführung des Medikaments sollte gerade gehalten werden.
  • Die Sprühdüse wird in ein Nasenloch eingeführt und das andere mit dem Finger gedrückt.
  • Drücken Sie während der Inhalation die Taste, um das Produkt zu sprühen.
  • Atmen Sie nach Gebrauch besser durch den Mund aus.

Wiederholen Sie dann dasselbe Verfahren mit dem zweiten Nasenloch. Nach dem Gebrauch der Sprühdüse muss sie gut abgewischt und mit einer Kappe verschlossen werden. Die Dauer der Behandlung und die geeignete Dosierung können nur vom Hals-Nasen-Ohrenarzt während der Konsultation ausgewählt werden.

Spray von allergischer Rhinitis "Avamys" hat viele positive Empfehlungen und Rückmeldungen verdient. Es wird von einer großen Anzahl von Patienten verwendet, die an einer ähnlichen Krankheit leiden, da es laut Bewertungen auch in Fällen hilft, in denen andere Antihistaminika nicht mit Tränen und verstopfter Nase fertig werden.

"Fliksonaze": Gebrauchsanweisung

Dieses Glukokortikosteroidpräparat ist zur topischen Anwendung (in der Nasenhöhle) bestimmt. Der Wirkstoff darin ist Fluticasonpropionat. Dieses allergische Rhinitis-Spray hat überwiegend positive Bewertungen. Laut Experten hat es eine ausgeprägte entzündungshemmende, ödematöse und antiallergische Wirkung.

Es wird empfohlen, ein solches Arzneimittel täglich gemäß dem vom Arzt verordneten Programm zu verwenden, um das beste therapeutische Ergebnis zu erzielen. Laut den Gebrauchsanweisungen hat "Fliksonaze" - ein Medikament zur intranasalen Verabreichung, Eigenschaften gegen Ödeme. Aber sie müssen richtig behandelt werden. Blasen Sie zuerst gut die Nase, um die Nasenhöhle zu reinigen. Dann wird die Sprühspitze in ein Nasenloch eingeführt, während das andere geklemmt werden muss. Während der Injektion sollte der Kopf leicht nach vorne geneigt sein und die Flasche senkrecht halten, einmal einatmen und die Spitze einmal drücken. Die Ausatmung muss durch den Mund erfolgen. Wie Ärzte sagen, wird morgens das beste Spray gegen allergische Rhinitis verwendet.

Das Verfahren sollte auf der anderen Hälfte der Nase wiederholt werden, wobei die empfohlene Dosierung einzuhalten. Es bleibt nur noch, die Spitze mit einem sauberen Tuch oder einer Serviette zu reinigen und mit einer Kappe zu verschließen.

Spray von allergischer Rhinitis "Fliksonaze" ist übrigens zu einem nicht verschreibungspflichtigen Medikament geworden. Es hilft, die unangenehmen Symptome dieser Krankheit schnell zu beseitigen. Außerdem verursacht dieses Medikament laut Patienten keine Benommenheit und Sucht. Dennoch ist es nicht empfehlenswert, sich selbst zu behandeln.

Mittel der hormonellen Wirkung

Bei Verwendung solcher Sprays kommt es zu einer Blockade der Hauptwege entzündlicher Prozesse. Medikamente helfen, Manifestationen von allergischer Konjunktivitis, saisonaler und anhaltender Rhinitis zu bekämpfen.

Hormonelle Gabe von allergischer Rhinitis wird normalerweise in mittelschweren und schweren Fällen verschrieben. Es ist möglich, das Produkt zur Prophylaxe und bei Allergenkontakt einzusetzen. Solche Medikamente werden als die wirksamsten bei der Behandlung von allergischer Rhinitis angesehen. Nach den Bewertungen ist das Ergebnis 2-3 Minuten nach der Injektion des Arzneimittels in das Nasenloch erkennbar. Die Wirkung der Verwendung kann bis zu 8 Stunden dauern.

Solche Medikamente können jedoch nur auf Empfehlung des Arztes verwendet werden. Experten zufolge kann sich die Selbstmedikation mit Hormonmedikamenten negativ auf die Gesundheit auswirken. Die folgenden Medikamente sind für Nasensprays:

  • "Aldetsin". Der Wirkstoff darin ist Beclomethason, nicht in den Blutkreislauf aufgenommen. Ein solches Arzneimittel gilt nur im Bereich der Sprühstelle.
  • "Nazonex". Es ist erlaubt, zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern älter als 2 Jahre zu verwenden. Es wird hauptsächlich bei chronischer Sinusitis und allergischer Rhinitis eingesetzt.
  • "Fluticason". Um eine therapeutische Wirkung zu zeigen, müssen Sie dieses Medikament mindestens 4-5 Tage einnehmen. Erwachsene müssen das Arzneimittel einmal täglich anwenden. Es wird nicht nur zur Beseitigung der allergischen Rhinitis, sondern auch zur Vorbeugung eingesetzt.

Bevor Sie Hormonsprays verwenden, die die unangenehmen Symptome der Krankheit sofort beseitigen, sollten Sie bedenken, dass sie für den Körper gefährlich sein können. Nach der Anwendung besteht das Risiko von Nebenwirkungen: Perforation des Nasenseptums, Schleimhautreizung und Blutung. Aus diesem Grund ist es notwendig, Medikamente dieser Gruppe mit Vorsicht und nur auf Empfehlung eines Arztes einzusetzen.

Vasokonstriktorika zur Behandlung von Rhinitis

Wenn der Körper beginnt, auf das Allergen zu reagieren, steigt die Blutversorgung der Kapillaren der Nasenschleimhaut sowie deren Ausdehnung. Durch den verlorenen Tonus und die losen Wände der Blutgefäße beginnt das Plasma ungehindert in den interzellulären Raum der Membran einzudringen, der mit dem Nasensekret vermischt wird. Infolgedessen nimmt die Schleimhaut zu und wird locker, was zu einer vollständigen oder teilweisen Überlappung der Nasengänge führt.

Aus diesem Grund werden vasokonstriktive Sprays häufig zur Behandlung von allergischer Rhinitis eingesetzt. Solche Mittel sowie Tropfen in der Nase sind mittel, kurz und lang wirkend. Sie müssen jedoch unter strikter Beachtung von Behandlungsdauer und Dosierung angewendet werden. Zum Beispiel empfehlen Experten nicht, dass Erwachsene länger als eine Woche mit Vasokonstriktor-Medikamenten behandelt werden und Kinder länger als 5 Tage. Nach den Bewertungen zu urteilen, haben Medikamente wie Tizin, Xymelin, Galazolin und Xylometazolin breite Anwendung gefunden.

Antihistaminika zur Beseitigung der allergischen Rhinitis

Solche Sprays haben keine systemische Wirkung, sie wirken nur am Einsatzort therapeutisch. Deshalb gelten solche Medikamente als die sicherste aller Antiallergika. Wenn Sie den Bewertungen glauben, ist Allergodil ein wirksames Mittel, das über einen längeren Zeitraum angewendet werden kann, jedoch nicht länger als 6 Monate.

Kombinierte Nasenzubereitungen

Es gibt Arzneimittel, die vasoconstrictor-Eigenschaften mit Antihistaminika kombinieren. Um die Kälte zu beseitigen, wird meistens "Vibrocil" - ein kombiniertes Nasenspray - eingesetzt. Laut Verbrauchern rettet es keine allergische Rhinitis, aber es lindert den Zustand erheblich. Das Gerät hat eine antiallergische und entzündungshemmende Wirkung auf die Nasenschleimhaut, wodurch die Kapillaren und Blutgefäße gestrafft werden. Es wird jedoch nicht empfohlen, es länger als 7 Tage zu verwenden.

Diese Krankheit tritt bei jungen Patienten häufiger auf als bei Erwachsenen. Bei der Auswahl eines Mittels zur Beseitigung der Anzeichen einer Allergie bei einem Kind muss ein Kinderarzt konsultiert werden. Ein qualifizierter Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl des wirksamsten Sprays unter Berücksichtigung des Alters des Babys. Es ist auf keinen Fall möglich, sich selbst zu behandeln!

Die meisten Leute glauben, dass allergische Rhinitis nicht gesundheitsschädlich ist, man muss nur warten, bis die Zeit der Verschlimmerung verstrichen ist. In der Realität kann ein solcher Zustand jedoch zu ernsthaften Problemen führen, zum Beispiel bei Mittelohrentzündung oder Sinusitis. Darüber hinaus können Patienten mit allergischer Rhinitis ohne geeignete Behandlung Bronchialasthma entwickeln.

Rhinitis ist eine Krankheit, die von einer Vielzahl unangenehmer Empfindungen begleitet wird. Die allergische Rhinitis ist durch eine hohe Intensität der Symptome gekennzeichnet, die durch Rhinorrhoe ausgedrückt werden. Eine der wichtigsten Methoden, um eine laufende Nase zu "schlagen", sind die lokalen Medikamente. Wie Sie das richtige Spray von Allergien in der Nase wählen, wird in diesem Artikel besprochen.

Für jedes Alter, den Schweregrad der Erkrankung, den allgemeinen Zustand des Körpers ist es erforderlich, ein Spray aus einer allergischen Rhinitis individuell auszuwählen.

Welches allergische Nasenspray eignet sich am besten für Kinder unterschiedlichen Alters?

  • Von 0 bis 1 Jahr: Sprays können wegen der Unvollkommenheiten der Nasengänge bei einem Baby nicht verwendet werden!
  • Von 1 bis 5 Jahren: Otrivin Baby, Aqua Maris, Aqualor Baby, Pinosol (ab 3 Jahre), Xilen, Avamys (ab 2 Jahre), Nazarel (ab 4 Jahre);
  • Ab 6 Jahren: Aqua Maris, Aqualor, Vibrotsil, Sanorin, Allergodil, Tizin-Allerji.

Sie müssen bei der Auswahl von Medikamenten besonders vorsichtig sein, um das Kind nicht zu verletzen.

Die strengsten Einschränkungen im ersten Trimester. In dieser Zeit sind nur wenige Medikamente erlaubt:

  • Aqua Maris, Aqualor, Otrivin Baby, Marimer;
  • Pinosol;
  • Naphthyzinum, Sanorin.

Im zweiten und dritten Trimester ist die Liste breiter und wird hinzugefügt:

  • Tizin, Farial, Vibrocil, Sanorin-Analergin;
  • Cromohexal;
  • Nasonex, Avamis.

Erwachsene ohne schwere Begleiterscheinungen können alle Nasensprays verwenden.

Günstige Allergie-Nasensprays

Können wir davon ausgehen, dass ein kostengünstiges Spray deutlich schlechter ist als ein Medikament aus einer hohen Preisklasse? Nicht immer. Moderne Medikamente sind zum größten Teil recht effektiv und bewältigen das Problem, unabhängig vom Preis.

Die qualitativsten unter den billigen sind:

Allergie-Nasensprays - Arten und Namen

Alle Medikamente, die allergische und vasomotorische Rhinitis überwinden können, sind in verschiedene Kategorien unterteilt:

  • Spülen (oder Waschen, Befeuchten);
  • Antihistaminika;
  • Anti-Stauungsmittel (Vasokonstriktor);
  • hormonell;
  • Membranstabilisatoren;
  • Filter;
  • homöopathisch.

Es lohnt sich, jede Kategorie von Nasenspray für Allergien gesondert zu betrachten.

Erklärung der Abkürzungen in der Tabelle

  1. G - Überempfindlichkeit
  2. IN - Idiosynkrasie.

Feuchtigkeitscremes

Diese Medikamentengruppe zielt darauf ab, die Nasennebenhöhlen mechanisch von Schleim zu reinigen, Ödeme zu entfernen, Entzündungen zu beseitigen und die Schleimhaut zu befeuchten. Sollte häufig und oft verwendet werden, da sie in Kombination mit der "Haupt" -Therapie eine ausgesprochen positive Wirkung haben.

Diese allergischen Nasensprays werden oft in Form von Nasenspülsprays hergestellt.

http://www.schoolcenter48.ru/kortikosteroidnye-kapli-v-nos-intranazalnye-kortikosteroidy-harakteristika-preparatov-varianty-d/
Weitere Artikel Über Allergene