Liste der wirksamsten Psoriasis-Tabletten

Hallo, liebe Leser. Pharmazeutische Unternehmen stellen jetzt verschiedene Psoriasis-Pillen her, die die Symptome der Krankheit unterdrücken, indem sie deren Ausbreitung unterdrücken. Richtig ausgewählte Medikamente wirken sich positiv aus, vorausgesetzt, der Patient entspricht den Empfehlungen des Arztes, ohne die vorgeschriebene Dosierung und den Behandlungsverlauf zu verletzen.

Welche Art von oraler Medikation wurde bei Psoriasis verschrieben? Wie kann ich sie richtig anwenden? Was ist eine Liste von Gegenanzeigen? Alles, was Sie aus dem heutigen Artikel lernen.

Welche Medikamente werden verschrieben?

Die Behandlung der Psoriasis muss komplex sein. Verschiedene Medikamente werden verschrieben, um die beste therapeutische Wirkung zu erzielen:

  • Antihistaminika Sie sind notwendig, wenn sich die Krankheit akut entwickelt, begleitet von starkem Juckreiz und Brennen der Haut.
  • Hormonelle Pillen. Sie tragen zu einer schnellen Erholung durch entzündungshemmende Wirkung bei. In Verbindung mit anderen Mitteln akzeptiert.
  • Enzyme Sie helfen dabei, den Entzündungsprozess zu unterdrücken und die schützenden Eigenschaften des Körpers zu verbessern.
  • Enterosorbentien. Mit ihrer Hilfe wird die Entwicklung der Pathologie verlangsamt: Anzeichen von Vergiftungen und Entzündungsherden werden eliminiert.
  • Hepatoprotektoren. Diese Medikamente werden für Störungen des Verdauungstrakts verschrieben, da dies das Immunsystem schwächen kann.
  • Antibiotika Dies sind Medikamente, die der akuten Pathologie verschrieben werden. Sie beseitigen Entzündungen, hemmen die Ausbreitung von Plaques auf gesunder Haut.
  • NSAIDs. Nichtsteroidale Medikamente haben eine beruhigende Wirkung auf die Haut, sie wirken gut bei Juckreiz, Schwellungen und Schmerzen (besonders bei Psoriasis-Arthritis).
  • Zytostatika oder Immunsuppressiva. Die Bildung von Antikörpern gegen das eigene Epithelgewebe hemmen.
  • Homöopathie Natürliche Substanzen an der Basis solcher Wirkstoffe verursachen weniger Nebenwirkungen.

Alle Arzneimittel werden vom Arzt individuell verordnet, wobei die Entwicklung der Krankheit, das Alter des Patienten, die Körpermerkmale und das Vorhandensein von Kontraindikationen berücksichtigt werden. Selbstbehandlung ist gefährlich!

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Juckreiz, Peeling, Rötung und andere Symptome verschwinden! Unsere Leser verwenden diese Methode bereits. Weiter lesen …

Antihistamin

Welche antiallergischen Medikamente werden verschrieben? Es gibt mehrere Generationen von Medikamenten in dieser Gruppe:

Erste Generation

Sie haben eine starke, aber kurze Aktion, so dass sie oft trinken müssen - bis zu dreimal pro Tag. Aufgrund ihrer sedativen, hypnotischen Wirkung werden sie denen verschrieben, bei denen der Krankheitsverlauf durch Stress verursacht wird. Sie hören schnell auf zu jucken, helfen bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit.

Nach 2–3 Wochen nach der Einnahme solcher Antihistaminika tritt eine Sucht auf, daher sollten die Medikamente abwechselnd angewendet werden.

Hier ist eine Liste von Pillen:

Zweite Generation

Entwickelt für die Behandlung schwerer und chronischer Formen der Psoriasis. Es reicht aus, sie einmal am Tag zu trinken, da sie eine lange therapeutische Wirkung haben. Ein großes Plus - sie verursachen keine Schläfrigkeit:

Dritte Generation

Sie machen nicht süchtig. Hierbei handelt es sich um Metaboliten, die Verbrennungen und Juckreiz mit einer minimalen Anzahl von Nebenwirkungen unterdrücken. Das Ergebnis ist bereits am ersten Tag sichtbar. Für die beste Wirkung wird empfohlen, sie mit Calciumpräparaten zu kombinieren.

Hier ist eine Liste von Metaboliten, die zur Behandlung von Psoriasis-Läsionen verwendet werden:

Hormonell

Dies sind schwerwiegende Arzneimittel, deren Einnahme ohne ärztlichen Rat untersagt ist. Bei unsachgemäßer Dosierung kann die Gesundheit erheblich beeinträchtigt werden.

Metipred

Synthetisches Medikament mit entzündungshemmender Wirkung auf den Körper. Reduziert die Ausbreitungsrate abnormaler Zellen im Hautgewebe durch Unterdrückung des Immunsystems.

Wirksame Metipred bei schweren Formen der Krankheit, Psoriasis-Arthritis. Der Preis beginnt bei 300 Rubel.

Betamethason

Diese Tabletten haben sich bei der Behandlung von vulgärer, pustulöser Psoriasis, Psoriasis, Schädigung der Kopfhaut und Psoriasis-Arthritis bewährt.

Gegenanzeigen - Schwangerschaft, Stillzeit, Kindheit, Herz, Gefäßpathologie, schwere Hautläsionen der Pilznatur.

Immunstimulanzien

Dies sind Medikamente, die die Immunität stimulieren.

Milgamma

Mit diesem Medikament wird Psoriasis am Körper, Kopf, behandelt. Apotheken verkaufen Kapseln und Tabletten. Der Wirkstoff ist Vitamin B1 und B.

Das Medikament ist ausgezeichnet bei der Bekämpfung von Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen. Es aktiviert auch die Regeneration der Haut. Der Preis variiert zwischen 300 und 1400 Rubel.

Befungin

Es hat eine antiseptische, analgetische, regenerierende, immunstimulierende Wirkung auf die Psoriasis des Patienten. Ein großer Vorteil ist die nahezu vollständige Sicherheit für den Menschen, dank derer das Medikament bis zu 100% positives Feedback erhalten hat. Kosten - 500 bis 600 Rubel.

Hepatore licopid

Tablets, mit denen es möglich ist, die Immunität anzupassen und zu stimulieren. Dadurch verschwinden Psoriasis-Plaques, Juckreiz, Rötungen werden reduziert. Das Medikament wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, schützend, immunmodulatorisch und regenerierend auf die Haut.

Es hilft, nicht nur Psoriasis, sondern auch andere Hautprobleme loszuwerden. Der allgemeine Kurs dauert 10–20 Tage, abhängig vom Schweregrad der Pathologie. Die maximalen Kosten können bis zu 2000 Rubel betragen.

Enzyme

Wenn die Symptome der Psoriasis von Verdauungsstörungen begleitet werden, können die folgenden Medikamente verschrieben werden:

  • Mezim Forte - dreimal täglich eingenommen, 2 Tabletten zu den Mahlzeiten;
  • Creon 10.000, dreimal täglich 1–2 Kapseln;
  • Pankreatin;
  • Panzinorm;
  • Wobenzym

Kaufen Sie eines dieser Medikamente in der Online-Apotheke. Zustellung in jede Stadt per Post von Russland.

Enterosorbentien

Sie werden vor oder während der Behandlung verschrieben, um den Körper von Schadstoffen, Toxinen, zu reinigen. Tabletten:

  • Weiße Kohle;
  • Aktivkohle;
  • Filtrum.

Hepatoprotektoren

Diese Medikamente werden verschrieben, um die Leberfunktion zu erhalten, da Psoriasis die Arbeit beeinträchtigen kann (Preise in Rubel angegeben):

  • Heptral (1600–2000);
  • Karsil (350–400);
  • Allohol (ab 200).

Antibiotika

Diese Medikamente werden vom Arzt nur dann verschrieben, wenn sie dringend benötigt werden, wenn die Psoriasis mit dem Zusatz einer Infektion schwerwiegend ist. Das kann sein:

Denken Sie daran: Antibiotika unterdrücken sowohl pathogene als auch nützliche Mikroflora. Um es wiederherzustellen, werden Probiotika mitgenommen - Eubikor, Bakset, Linex und andere.

Retinoide

Dies sind Medikamente mit Vitamin A. Sie normalisieren die Zellteilung, was im Kampf gegen Psoriasis sehr wichtig ist.

Neotigason

Es ist das kanadische Medikament Neotigazon wert, das recht teuer ist (von zweitausend bis viertausend), aber aufgrund seiner Wirksamkeit rechtfertigt es diese Mittel. Wird während einer schweren Form der Krankheit ernannt, wenn eine andere Behandlung nicht ausreicht.

Der allgemeine therapeutische Kurs dauert 4 Monate mit einer kurzen Pause, in der der Patient einer Phototherapie unterzogen wird.

Zytostatika oder Immunsuppressiva

Sie unterdrücken die Immunität durch ihre antidepressiven Eigenschaften. Es wird empfohlen, solche Medikamente einzunehmen:

  • Cyclophosphamid;
  • Cyclosporin;
  • Mercaptopurin;
  • Azathioprin;
  • Methotrexat und Analoga (Tabletten aus Österreich, Russland, Israel).

Homöopathie

Dies sind sichere, zuverlässige Medikamente, die keine negativen Folgen haben und ein Minimum an Kontraindikationen aufweisen. Das beliebteste homöopathische Mittel gegen Psoriasis ist Psoril. Erhältlich in Form von Granulat, Tabletten und Salben im Wert von etwa 750 Rubel pro Packung.

Nach der Verwendung dieses Arzneimittels verschwindet pustulöser Ausschlag, Brennen, Jucken, Schälen wird reduziert. Es kann während der Exazerbation und während der Remission verwendet werden.

Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine

Sie haben eine milde Wirkung, verbessern den Hautzustand und unterstützen die Immunität. Wir empfehlen diese Ergänzungen für Psoriasis:

Es gibt jetzt viele Vitamine, also wählen Sie die, die Ihnen am besten gefällt. Preiswerte Ergänzungen unterscheiden sich in der Zusammensetzung nicht sehr von den teuren.

Psoriasis-Tabletten einer neuen Generation

Chinesisches Xiao Yin Pian

Ihre Kosten beginnen ab 1200 Rubel für 120 Tabletten. Dieses Präparat enthält natürliche Bestandteile pflanzlichen Ursprungs, die Entzündungen beseitigen und die Produktion neuer Epidermiszellen aktivieren.

Chinesische Wissenschaftler behaupten, dass das Medikament die Haut befeuchtet, hyperämischen Ausschlag lindert, Juckreiz verursacht und den Körper mit Energie versorgt. Nehmen Sie die Pillen dreimal täglich (5-7 Stück) während des Monats ein.

Fumaderm

Sehr teures, aber sehr wirksames deutsches Arzneimittel mit Fumarsäure zur Beseitigung der Symptome der Psoriasis. Der Preis beginnt bei 25 Tausend Rubel. Nahezu 65% der Patienten, die diese Pillen einnehmen, zeigen 6 Wochen nach Beginn der Therapie ein vollständiges Verschwinden der Psoriasis-Plaques.

Da das Medikament jedoch sehr giftig ist, belastet es die Leber, weshalb es wichtig ist, Hepotoprotektoren mitzunehmen.

Imupsora

Ein indisches homöopathisches Mittel mit entzündungshemmender, regenerierender und entzündlicher Wirkung auf die Psoriasishaut. Der Preis ist niedrig - etwa 400 Rubel pro Packung.

Denken Sie daran, dass vor allem Psoriasis-Pillen eine große Liste von Kontraindikationen und negativen Nebenreaktionen aufweisen.

Konsultieren Sie daher vor Beginn der Behandlung unbedingt Ihren Arzt. Dies gilt insbesondere für Frauen und Kinder, da für diese Patientengruppe viele Medikamente verboten sind. Gesundheit!

http://psoriaz.site/tabletki-ot-psoriaza/

Welche Medizin zur Behandlung von Psoriasis?

Gegenwärtig gibt es verschiedene Medikamente gegen Psoriasis, deren pharmazeutische Wirkungen darauf abzielen, die inneren und visuellen Symptome der Psoriasis zu neutralisieren.

Um die maximale Wirkung bei der Behandlung von Psoriasis zu erzielen, werden völlig unterschiedliche Formen von Medikamenten verwendet (Salben, Lotion, Balsam, Cremes, Spray). Denken Sie jedoch daran, dass nur der KOMPLEXE ANSATZ zur Behandlung der Psoriasis das Ergebnis so positiv wie möglich machen kann!

Eigenschaften von Medikamenten gegen Psoriasis

Psoriasis ist eine chronische Krankheit, die durch periodische Remissionen und Verschlimmerungen der Haut gekennzeichnet ist. Es gibt viele Medikamente zur Behandlung (Salben, Tabletten, Sprays usw.). Arzneimittel gegen Psoriasis reduzieren das Abschälen der Haut, Juckreiz, Rötungen sowie andere negative Manifestationen des Körpers, die dem Patienten Unbehagen bereiten.

Wenn eine solche Therapie nicht dazu beigetragen hat, die negativen Symptome der Psoriasis zu bewältigen, wird die stärkste Behandlung eingesetzt - Immunsuppressiva. Meist werden solche Medikamente für die Entwicklung von Psoriasis am Kopf verschrieben. Diese Medikamente zeigen maximale Ergebnisse in der Behandlung, aber es ist wichtig zu wissen, dass sie die meisten unerwünschten Ereignisse haben.

Bevor Sie mit der Behandlung von Psoriasis mit Medikamenten beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und einige erforderliche Untersuchungen durchführen. Dies bestimmt die Medikamente (Pillen, Salben usw.), die in jedem einzelnen Fall am wirksamsten sind. Es ist durchaus möglich, dass die einfache Anwendung einer Salbe ausreicht, um die Psoriasis-Manifestationen an Ellbogen, Kopf, Knien, Haut usw. zu beseitigen. oder Creme, um die Struktur der Nägel wiederherzustellen.

Arzneimittel äußere Einwirkung

Externe Drogen sind:

  • Sahne;
  • hormonelle und nicht hormonelle Salben;
  • Gele (auch für Nägel);
  • Sprays;
  • Heftpflaster für die Haut;
  • natürliche öle;
  • Shampoos;
  • Meersalz.

Der Zweck eines Arzneimittels hängt von der Schwere und Schwere der Psoriasis-Symptome auf der Haut ab.

CREME Diese Darreichungsform gilt als die geeignetste zur Neutralisierung von Hautkrankheiten, insbesondere an den Beinen und Ellbogen. Die Bestandteile der Hautcremes sind Emulgatoren, der Wirkstoff, Wasser und Öle.

Vitamin D-Einschlusscreme:

CALCIPOTRIOL. Dieses Hautarzneimittel ist ein künstliches Analogon der Vitamin D3-Gruppe, das mit Steroidarzneimitteln kombiniert werden kann. Positive Ergebnisse von Calcipotriol werden durch Kombination mit einer UV-Behandlung der Haut erzielt.

CREME AKRIDERM. Das Medikament hat folgende Wirkung auf die Haut:

  • antiexudativ;
  • entzündungshemmend;
  • antiallergisch;
  • antiedematos und juckreizstillend.

Der Wirkstoff des Medikaments Akriderm ist Betamethasondipropionat, das die Phagozytose der Haut unterdrückt und die Gewebepermeabilität verringert, wodurch das Auftreten von Hautödem verhindert wird.

KREMGEN Behandelt die kombinierten Medikamente gegen Psoriasis, die Haut effektiv von Juckreiz und Allergien befreit. Bei der Anwendung (an den Ellenbogen, Knien, Fußsohlen und anderen Körperteilen) wird die Verhinderung eines Sauerstoffmangels der Haut beobachtet.

Nicht weniger beliebt sind die folgenden Mittel für die Haut:

  • Mesoderm, Uniderm;
  • Betaderm, Triderm usw.

Salbe Äußere Heilmittel für Haut in Form von Salben, die gegen Psoriasis verordnet werden, werden in 2 Gruppen unterteilt:

Nicht-hormonell - haben eine milde Wirkung auf den Patienten, im Gegensatz zur hormonellen Behandlung, die die Symptome der Psoriasis auf der Haut schnell lindert. Glucocorticosteroide können jedoch bei längerer Anwendung sowie bei vielen unerwünschten Ereignissen süchtig machen.

1. Hormonelle Salbe Glucocorticosteroid-Zubereitungen weisen in ihrer Zusammensetzung verschiedene Wirkstoffe auf, von denen ihre medizinischen Eigenschaften abhängen.

  • Die Gruppe von Medikamenten zur Entwicklung von Psoriasis, die Mometason (Glucocorticosteroid) enthält, umfasst: Avecort, Nasonex, Uniderm, Monovo, Elok und Silkaren.
  • Die Gruppe der Betamethasone: Betazon, Betasalik, Diprospan, Akriderm, Vipsogal und Flosteron.
  • Flumetasone: Lokasalen, Lokakorten, Lorinden usw.
  • Ultralanovy-Nummer: Fluokortolon, Flunitzar, Sinaflan, Sinoderm.
  • Triamcinolon: Kenacort, Ftorocort, Polcortolon, Ftoderm, Nazacort.
  • Hydrokortisone: Laticort, Hyoxyson, Sibicort und Oxicort, Hydrocortison-Salbe.
  • Clobetasol-Serie: Dermoveit, Cloveit, Powecourt-Medikament usw.
  • Budesonides: Apulein, Pulmicort-Suspension.
  • Triamcinolone: ​​Berlicort, Kenalog, Nazarkort, Triacort und Ftorocort.
  • Diese Medikamente werden zur Entwicklung von Entzündungsprozessen eingesetzt.

Expertenmeinungen warnen davor, dass Sie das Medikament für längere Zeit nicht verwenden können, da dies atrophische Hautveränderungen verursachen kann. Darüber hinaus ist es besonders wichtig, den Wirkstoff des Arzneimittels für Patienten mit individueller Empfindlichkeit gegenüber seinen Bestandteilen zu kennen.

2. Nicht-hormonelle Salbe. Der Vorteil nicht-hormoneller Salben bei der Bekämpfung der äußeren Manifestationen der Psoriasis ist die Sicherheit.

Am häufigsten verwendet:

  • Zink- und Salicylsalbe;
  • Daivobet und Akrustal;

Es ist jedoch zu beachten, dass nicht-hormonelle Medikamente gegen Psoriasis viel länger und schwächer sind, um mit Hautproblemen fertig zu werden.

GELS Es gibt verschiedene Arten von Gelen gegen Psoriasis:

  • hormonelle - Flucinar;
  • kombiniert - Xamiol;
  • homöopathisch - Psoril mit Teer;
  • mit Panthenol - Bepanten;
  • Antihistaminika - Fenistil;
  • Kosmetik mit pflanzlichen Inhaltsstoffen - Zosterin usw.

In der Regel werden Gele verschrieben, um die Symptome der Psoriasis in offenen Hautbereichen (Ellbogen, Hände usw.) zu neutralisieren.

Gel-Psoriasis-Mittel werden verschrieben zur Anwendung bei:

  • vulgäre Psoriasis der Haut;
  • pustulöse Form der Psoriasis;
  • mit Psoriasis der Kopfhaut;
  • Nagel-Psoriasis;
  • Gelenkformen der Psoriasis.

Die therapeutische Wirkung der Gele beruht auf der Umhüllung der betroffenen Hautbereiche mit einer Gelbasis, die sich positiv auf die Haut des Patienten auswirkt.

SPRAY Diese Mittel werden für die regelmäßige Behandlung von Psoriasis-Läsionen im Körper verschrieben und sind während der Remission von Psoriasis am wirksamsten. Trotz der Tatsache, dass die Sprays keine Steroidkomponenten enthalten, haben sie eine gute Anti-Puriatic-Wirkung.

Am häufigsten ernannt:

  • Skin Cap (Unterdrückung des Pilzwachstums, insbesondere auf der Kopfhaut);
  • Spray 999 (zur Behandlung von Psoriasis-Plaques am Körper zugeordnet).

Öle. Zusammen mit Medikamenten zur Behandlung von Psoriasis-Manifestationen auf der Haut werden häufig Öle verwendet. Dieser Trend bei der Behandlung von Psoriasis ist nicht neu. Seit der Antike haben die Volksheiler natürliche Öle als therapeutischen Effekt auf die Haut verwendet.

In der Zeit der Exazerbation gegen Psoriasis werden 2 Ölgruppen verwendet:

1. Wesentlich: Bergamotte, Oregano, Jasmin, Kamille, Zeder, Lavendel, Teebaum, Kümmel, Minze.

Diese Öle werden meistens für den allgemeinen Komplex der antipsychotischen Therapie verschrieben.

2. Essen. Von den psoriatischen Symptomen zu Hause helfen Speiseöle, die den Entzündungsprozess gut beseitigen, Hautirritationen lindern und die Regenerationsprozesse beschleunigen.

Diese Öle umfassen: Olivenöl, Leinsamen, Klette.

SHAMPOOS Bei der komplexen Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut kommt den Shampoos neben Ölen eine große Bedeutung zu. Es kann als traditionelle Shampoos (mit Teerzusatz) und als neue Medikamente verwendet werden.

  • Degary In ihnen ist Teer (von Wacholder, Birke und Kiefer). Die Teergruppe der Shampoos umfasst Tan, Algopix, 911 Teer, Friderm Tar. Diese Shampoos neutralisieren effektiv den Juckreiz am Kopf.
  • Antimykotische Diese Shampoos enthalten zusätzlich antimykotische Inhaltsstoffe. Der Wirkstoff dieser Medikamente ist Ketoconazol. Die beliebtesten sind Vichy, Keto Plus, Nizoral, Bioderma und Squafan. Die Nachteile von Shampoos beinhalten die Möglichkeit, den Juckreiz bei den ersten Anwendungen zu verstärken.
  • Therapeutisch. Dazu gehören Shampoos mit Salicil, Harnstoff, Ichthyol und Zink, die anti-mykotisch wirken. Diese Kategorie umfasst Liberiderm, Etrivex, Skin Cap.
  • Kosmetik Solche Shampoos haben eine gesunde Wirkung auf die betroffenen Bereiche der Kopfhaut und verhindern deren Austrocknung. Zu den wirksamen kosmetischen Shampoos gehören Sulsen, Natura und Friederm Balance.
  • Baby Aufgrund der Tatsache, dass in Shampoos für Kinder aufgrund von Psoriasis-Anzeichen keine verschiedenen chemischen Zusätze vorhanden sind, sind sie ideale Mittel zur Behandlung. Die beliebtesten sind Nipp und Baby Johnsons.

Verwendung von Meersalz

Salz hat eine positive Wirkung, die sich auf alle Körperteile positiv auswirkt. Eine gute Wirkung des Salzes wird bei psoriatischen Symptomen der Nägel und bei Gelenkschäden an Händen und Füßen beobachtet.

Salz wird in Form von therapeutischen Bädern verwendet (1 kg pro 2 Liter kochendes Wasser), die nicht länger als 20 Minuten eingenommen werden. innerhalb von 7 Tagen. Salzentspannende Wirkung auf den Körper des Patienten, beschleunigt die Regenerationsprozesse, verbessert die Nagelstruktur und neutralisiert die Psoriasis-Manifestationen in den Gelenken.

Bei diesen Diagnosen wird empfohlen, auf eine alternative Methode (Salzanwendung) zuzugreifen, die auf die psoriatischen Hautpartien aufgetragen wird.

Medizinische Pflaster

Die Zusammensetzung der medizinischen Pflaster umfasste Öle (Kampfer und Eukalyptus), Methylsalicylate, Fluocycid, Borneol. Heftpflaster sollen Psoriasis-Plaques (besonders an den Ellenbogen) zu Hause entfernen. Sie wirken regenerierend, entzündungshemmend und antiallergisch auf den Körper des Patienten. Experten zufolge waren Patches gegen Psoriasis 2015-2016 bei den Patienten am gefragtesten.

Neue Mittel ("Zarte Haut" und "Quannaydae Xinmeisu Tegao"), die in der komplexen Behandlung von Psoriasis der Haut verwendet werden, werden in der medizinischen Praxis als "Plaque-Killer" bezeichnet, da sie die Aktivität von Epidermiszellen unterdrücken.

Medikamente zur oralen Verabreichung

Medikamente zur Einnahme werden in der Regel nur bei der komplexen Therapie der Krankheit verschrieben.

Solche Arzneimittel sind in Gruppen unterteilt:

  • Antihistaminika;
  • homöopathisch
  • Hepatoprotektoren;
  • Antibiotika;
  • Enterosorbentien;
  • Immunsuppressiva;
  • Vitaminpräparate.

Jede Gruppe von Medikamenten gegen Psoriasis ist durch bestimmte Auswirkungen auf den Körper des Patienten gekennzeichnet.

I. HOMEOPATHISCHE VORBEREITUNGEN. Homöopathische Mittel werden häufig gegen Psoriasis eingesetzt.

Die Liste der Drogen umfasst:

  • Psoriathen (Salbe) und Psorinohel werden oral für alle Formen der Psoriasis verschrieben;
  • Formicicum atsidum - für schwere Komplikationen in allen Teilen des Körpers (Ellbogen, Knie usw.) vorgeschrieben;
  • Album Arsenicum - ein Medikament, das wirksam ist für ein reichhaltiges Schälen der Haut mit kleinen Schalen;
  • Yodatum Arsenicum - ernannte geschwächte und ältere Patienten;
  • Hydrocolite - das Medikament wird verschrieben, um die starken Abplatzungen am Körper zu beseitigen;
  • Calcarya Carbonica - wird zur Verdickung von Psoriasis-Plaques auf Haut und Nagelpilz verwendet;
  • Mangan wird verschrieben, um die Gelenke an Ellbogen und Knien zu behandeln.
  • Petroleum - ein Wirkstoffbrunnen stellt die Struktur der Nägel wieder her.

Homöopathische Präparate werden individuell nach dem Zustand des Patienten ausgewählt - dies ist die Hauptbedingung für die Wirksamkeit der Homöopathie.

Ii. Antihistaminika Diese pharmakologische Gruppe wird bei starkem Juckreiz, Schwellungen der Haut und allergischen Reaktionen verschrieben.

Dazu gehören:

  • Claritin, Diazolin;
  • Zyrtec, Suprastin;
  • Loratadin, Erius usw.

Zusätzlich zu juckreizlindernden Wirkungen können Antihistaminika eine leicht sedierende Wirkung haben und den Schlaf des Patienten normalisieren.

Iii. HEPATOPROTEKTOREN. Kann einem Patienten mit begleitenden Komplikationen der Psoriasis in Form von Verletzungen des Gastrointestinaltrakts zugeordnet werden.

Die beliebtesten Hepatoprotektoren sind:

  • Essentiale Tabletten und Licopid;
  • Droge Kars und Silimar.

Besonders hervorzuheben ist das Medikament Licopid, das neben den hepatoprotektiven Eigenschaften eine immunmodulatorische Wirkung hat, wodurch es von allen Medikamenten dieser Gruppe abhebt.

Iv. ANTIBIOTIKA. Mit der Entwicklung der Psoriasis befasst, in extremen Fällen, wenn die Psoriasis durch die akute Entwicklung infektiöser Prozesse kompliziert wird.

Ihr Arzt kann folgende Antibiotika verschreiben:

  • Penicillin (Amoxicillin);
  • Makrolid (Erythromycin);
  • Cephalosporin (Cefazolin).

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Formen von Antibiotika nach ärztlicher Beratung verschrieben werden.

V. VITAMIN-KOMPLEXE. Vitamine und Spurenelemente sind im Körper eines jeden Menschen vorhanden. Sie helfen dabei, die Funktionsfähigkeit des Immunsystems wiederherzustellen und tragen zur allgemeinen Verbesserung des Körpers bei.

Um Psoriasis loszuwerden, sind folgende Vitamin-Komplexe geeignet:

  • Dekamevit und Complivit;
  • Undevit, Gegsavit und Revit.

Darüber hinaus sind Vitamin E und A Vitaminpräparate, die in Aevit enthalten sind, für den obligatorischen Verzehr vorgeschrieben. In einer eigenständigen Form ist Vitamin A in Retinol und E - in Alpha-Tocopherol enthalten. Vitaminkomplexe wirken sich positiv auf den Fettstoffwechsel aus, verbessern die Nagelstruktur und Stoffwechselprozesse. Zweimal im Jahr wird eine Vitamintherapie empfohlen.

Vi. SORBENTE. Bei der Neutralisierung der Psoriasis ist die rechtzeitige Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper des Patienten, die sich häufig im Gastrointestinaltrakt ansammeln, von nicht geringer Bedeutung.

Zur schnellen Entfernung von Toxinen bei Psoriasis werden Enterosorbentien (Aktivkohle-Tabletten, Enterosgel, Polysorb und Polyphephan-Tabletten) verordnet.

Die Verwendung dieser Medikamente bei Psoriasis wird nicht nur während der Verschlimmerung, sondern auch in der komplexen Therapie verschrieben.

VII. IMMUNOSUPRESSORS (Zytostatika). Die wirksame Wirkung dieser Arzneimittel hängt von der zytostatischen Wirkung auf die zelluläre Zusammensetzung des Lymphsystems ab. Das bekannteste Immunsuppressivum ist Methotrexat. Die Anwendung ist jedoch auf eine hohe Toxizität und viele Nebenwirkungen (Hepatitis, Kopfschmerzen, Erbrechen, Nierenfunktionsstörungen usw.) beschränkt.

Ein besseres Immunsuppressivum wird als Sandimmun (Cyclosporin-A) betrachtet. Die Sandimmun-Therapie wird nur in einem Krankenhaus für 6-7 Wochen durchgeführt. Wenn der Patient eine solche Therapie gut verträgt, wird der Kurs 2r wiederholt. Im Jahr.

Zur Verbesserung der Zellatmung und der allgemeinen Entgiftung des Körpers kann Reamberin-Infusionslösung verabreicht werden, deren aktive Komponente Bernsteinsäure ist.

Trotz der kontroversen Meinungen von Experten ist der langwirkende Hormonwirkstoff Diprospan eines der wirksamsten Arzneimittel gegen Psoriasis aus der Gruppe der Antistatika. Seine Wirksamkeit wird durch die Wirkstoffe erklärt, Diprospan wird jedoch aufgrund der schwerwiegenden Folgen nur gegen solche Formen wie Psoriasis-Arthritis, Erythrodermie und pustulöse Psoriasis verordnet.

Biologische Präparate gegen Psoriasis

Biologische Medikamente (Enbrel, Remicade) werden bei schweren Formen der Psoriasis eingesetzt. Biologische Präparate werden durch Infusion verabreicht und blockieren die negative Reaktion des Immunsystems.

Darüber hinaus ist die Möglichkeit negativer Manifestationen nicht vollständig verstanden, und viele Wissenschaftler glauben, dass solche Medikamente gegen Psoriasis das Risiko für die Entwicklung bösartiger Hauttumoren erhöhen können.

Traditionelle Behandlungen für Psoriasis

Volksheilmittel wurden lange vor dem Auftreten der traditionellen Medizin eingesetzt. Psoriasis galt lange Zeit als „verdammte“ Krankheit, und Heiler behandelten ihn heimlich zu Hause, während sie strengste Geheimhaltung wahren. Und selbst jetzt, trotz der gut entwickelten Medizin, haben die Volksrezepte nicht an Bedeutung verloren, vor allem weil solche Behandlungsmethoden auf die Wirkung von Heilkräutern zurückzuführen sind.

Um Psoriasis loszuwerden, werden die folgenden Rezepte verwendet:

  • Zu Hause können Sie ein warmes Bad mit Schöllkraut kochen. Dazu 3 EL einnehmen. Schöllkraut gemahlen und 0,5 Liter gegossen. kochendes Wasser, dann abseihen und zu dem zum Baden vorbereiteten Wasser geben;
  • Häufig verwenden Volksheiler eine Mischung aus Kalanchoe-Saft (10 g), Honig (10 g) und Eukalyptusöl (30 g). Alle Zutaten werden gemischt und die resultierende Lösung wird 2-3-mal täglich auf die Hautpartien aufgetragen;
  • Bei Psoriasis der Ellbogen und der palm-plantaren Form zu Hause können Sie das Kombucha verwenden, um den Entzündungsprozess auf der Haut zu lindern. Lassen Sie dazu Hände und Füße für 30-40 Sekunden mit Kombucha 1 Stunde vor dem Schlafengehen in eine Lösung fallen und warten Sie (ohne zu wischen), bis sie sich trocknen.
  • Für die orale Verabreichung zu Hause können Sie eine Abkochung von Lorbeerblättern vorbereiten. Für diese 20 gr. Gebrochene Lorbeerblätter werden 2 EL gebraut. kochendes Wasser für 10 Minuten, danach wird die Lösung filtriert und dreimal täglich ½ Esslöffel genommen. während der woche;
  • zu Hause gegen Psoriasis effektive Abkochung von Kletten und Löwenzahnwurzeln (1 EL), die mit 1 EL gefüllt sind. kochendes Wasser und 7-10 Minuten in Brand gelassen. Nach dem Abseilen wird empfohlen, die Brühe in Form von 100 ml zu nehmen. 3 p. am Tag.

Trotz der Tatsache, dass Folk-Methoden zur Beseitigung der Psoriasis als sicher gelten, müssen Sie sich vor der Anwendung mit Ihrem Arzt beraten.

Psoriasis-Zubereitungen aus China

Die Jahre 2015 - 2016 zeichnen sich durch eine große Beliebtheit von Medikamenten aus China aus, die die Psoriasis-Symptome auf der Haut neutralisieren, was allen modernen Fortschritten in der Pharmakologie entspricht. Chinesische Ärzte sind bekannt für ihre Behandlung von Krankheiten, die in erster Linie auf die Aktivierung der Ressourcen des Körpers abzielt. Bis heute wurden viele Medikamente aus China gegen Psoriasis eingesetzt.

Salbe "KING SKIN". Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels aus China umfasst Ket-Augennazol und Clobetasolpropionat. Weitere Bestandteile des Arzneimittels während der Entwicklung von Psoriasis sind Bestandteile pflanzlichen Ursprungs (Kachari, Kurkuma, Sandelholz usw.).

Arzneimittel (Salbe) aus China hat entzündungshemmende, immunsuppressive und antiallergische Wirkungen. Es wird empfohlen, gegen psoriatische moderate Manifestationen und Pilzinfektionen der Nägel zu verwenden.

"PSORIASIS CREME". Die Zusammensetzung der medizinischen Creme umfasst Komponenten wie Sophora, Perlenpulver und Osthol. Dieses Medikament aus China hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung und lindert Hautirritationen, einschließlich Psoriasis-Manifestationen an Händen und Füßen. Die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels wird bei kontinuierlicher Anwendung über 7 Tage beobachtet. Darüber hinaus haben Arzneimittel in dieser Gruppe den Vorteil, dass sie zu Hause auf der Haut angewendet werden können.

LOTION "FUFAN". Eines der beliebtesten Drogen aus China. Es enthält Säuren (Salicylsäure und Fluor) sowie Borneol.

Salicylsäure verhindert die Entwicklung von Mykosen, einschließlich des Nagelbereichs. Fluorsäure neutralisiert den pathologischen Prozess auf der Haut. Borneol wirkt kühlend und schmerzstillend auf die Psoriasishaut.

Darüber hinaus fördert "Fufan" die schnelle Regeneration des Hautgewebes und verbessert die lokale Immunität. Die Lotion kann im ganzen Körper sowie auf der Kopfhaut verwendet werden. "Fufan" macht die Hornhaut weich, absorbiert so viel wie möglich und hinterlässt keine Rückstände auf der Kleidung.

"Fufan" hilft, die Durchblutung im betroffenen Körperbereich zu normalisieren, eine sekundäre Infektion der Haut zu verhindern und kann zu Hause verwendet werden.

TABLETTEN "XIAOYIN". Chinesische Tabletten bestehen aus Pastinaken, Sophora, Angelikaner, Vogelhäuschen, Pfingstrosen und Geißblatt. Pharmakologische Eigenschaften von Arzneimitteln werden durch die kombinierte Wirkung von pflanzlichen Zubereitungen auf die Haut bestimmt.

Es wird empfohlen, Tabletten in einer komplexen Therapie einzunehmen, da sie eine schwache therapeutische Wirkung gegen Psoriasis-Manifestationen auf der Haut haben. "Xiaoyin" hat keine Nebenwirkungen und kann auch bei Kindern eingenommen werden.

Ein Merkmal von Psoriasis-Mitteln gegen Psoriasis aus China ist ihre natürliche Zusammensetzung und das vollständige Fehlen von Chemikalien. In der Regel haben sie die minimale Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, was die Psoriasis-Therapie so sicher wie möglich macht.

Es sollte beachtet werden, dass alle Arzneimittel, einschließlich chinesischer Drogen, nicht ohne vorherige Absprache mit einem Arzt verwendet werden können. Nur ein hochqualifizierter Spezialist kann unter Berücksichtigung der Merkmale des Organismus und des Verlaufs der Psoriasis herausfinden, welche Medikamente für den Patienten geeignet sind.

ARTIKEL IST IN RUBRIC - Krankheiten, Psoriasis.

Kommentare zum Artikel „Welche Medikamente zur Behandlung von Psoriasis? "

Während der Exazerbation verwendete ich hormonelle Salbe Triderm und nahm auch Suprastin mit starkem Juckreiz, wechselte dann aber zu einem nicht-hormonellen Medikament, Naftaderm. Obwohl es lange Zeit verwendet werden musste, war es sicher und effektiv. Und um die Haut nicht zu trocknen, benutzte Leinöl.

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

Copyright © 2016 Allergie. Die Materialien auf dieser Website sind geistiges Eigentum des Inhabers der Internet-Site. Das Kopieren von Informationen aus dieser Ressource ist nur mit vollständig aktivem Link zur Quelle zulässig. Vor der Verwendung von Materialien ist die Konsultation mit einem Arzt obligatorisch.

http://allergiyanet.ru/zabolevaniya/psoriaz/lekarstvo-ot-psoriaza.html

Psoriasis-Pillen: wirksame Behandlung mit Medikamenten der neuen Generation

Kalkschorf oder Psoriasis ist eine chronisch wiederkehrende Hauterkrankung, deren Ursachen nicht vollständig verstanden werden, viele Wissenschaftler sind sich einig, dass sie mit einer Verletzung des Immunsystems in Verbindung steht.

Katalysatoren für die Entstehung der Krankheit sind Stress, hormonelle Störungen, Hautschäden, Hypervitaminose.

Die Klassifikation der Psoriasis ist umfangreich, sie kann sowohl in schwacher als auch in schwerer Form sowie mit verschiedenen Erscheinungsformen auf der Haut auftreten. Bis vor kurzem galten nur äußerliche Mittel wie Salben und Cremes (ultraviolett) als Hauptbehandlung bei Schuppenentzug.

Mit dem Aufkommen hochwirksamer Pillen hat sich alles geändert, sie zeigen die besten Ergebnisse der Krankheitsentfernung. Dieser Artikel fasst das Wissen über moderne pharmakologische Fortschritte bei der Behandlung von Psoriasis und der Prävention von Rezidiven zusammen.

Wie ist die Behandlung von Psoriasis?

Die Behandlung der Psoriasis wird ausgewählt, nachdem die erforderlichen Tests bestanden wurden. Sie beginnen die Therapie mit den schwächsten Medikamenten, wobei ihre geringe Wirksamkeit stärkere Medikamente vorschreibt.

Grundsätzlich erfolgt die Behandlung in dieser Reihenfolge:

  • schwache nicht-hormonelle Salben mit geringer Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen (Dayvoneks, Kartalin, Dawn-Creme und andere);
  • stärkere Salben und Physiotherapie;
  • Hormonsalben (Hydrocorton, Dermoveit, Cloveit und andere) in Kombination mit verschiedenen Pillen und Physiotherapie;
  • starke Pillen und Immunsuppressiva (Methotrexat, Thymodepressin und andere)

Patienten, bei denen die ersten beiden Behandlungsmöglichkeiten wirksam sind, haben die beste Prognose. In anderen Fällen erhält der Körper eine enorme Belastung. Die letzten beiden Behandlungsoptionen können eine stationäre Überwachung und eine Tropf- oder Hämodialyse in Kombination mit Antihistaminika erfordern.

Welche Pillen nehmen Psoriasis-Patienten ein?

Es gibt mehrere Pillengruppen, die einem Patienten mit Psoriasis in Kombination oder getrennt verschrieben werden können:

  • Enzyme;
  • Antihistaminika;
  • Antibiotika;
  • Vitaminkomplexe;
  • Immunsuppressivum;
  • Enterosorbentien;
  • entzündungshemmende Medikamente.


In jeder Gruppe gibt es sowohl schwache als auch starke Drogen. Die Merkmale ihrer Aufnahme hängen von der Form und dem Verlauf der Psoriasis sowie vom Zustand des Körpers zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit ab. Es lohnt sich, jede der Gruppen separat zu betrachten und die Vor- und Nachteile zu benennen.

Enzyme

Bei einer langen und schwierigen Behandlung der Psoriasis beginnt nicht nur die Haut, sondern auch die inneren Organe zu leiden. Leber, Niere und Magen-Darm-Trakt neigen in erster Linie zu Nebenwirkungen verschiedener Medikamente.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, werden Enzyme (zur Verbesserung der Verdauung) und Hepatoprotektoren wie Essentiale Forte als zusätzliche Therapie verschrieben. Es schützt die Leber vor den schädlichen Wirkungen von Toxinen und hilft den Zellen, sich zu erholen.

Antihistaminika

Antihistaminika sollen helfen, mit solchen unangenehmen Symptomen wie Brennen und Jucken fertig zu werden. Je nach Schweregrad der Symptome wird die Behandlung ausgewählt:

  • ausgeprägtes Jucken und Brennen - Suprastin, Diazolin;
  • milde Symptome - Claritin und andere antiallergische Medikamente ähnlich.

Antibiotika

Psoriasis erhöht die Wahrscheinlichkeit der Einnahme pathogener Bakterien, insbesondere in schweren Fällen mit einer großen Anzahl von Plaques.

Bei Auftreten von Suppurationen oder Fieber sollte eine Antibiotika-Therapie mit Antibiotika in Betracht gezogen werden. Zum Beispiel das einfachste und erschwingliche Penicillin.

Antibiotika der neuen Generation können schneller helfen, aber die Belastung der Leber steigt um ein Vielfaches und die Intoxikation wird die Situation nur verschlimmern.

Vitaminkomplexe

Die Einnahme von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln kann bei der Bekämpfung der Psoriasis überraschend wirksam sein. Am besten helfen Medikamente mit B-Vitaminen, die den Prozess der Bildung neuer Gewebe im Körper lenken.

Die effektivsten sind:


Abhängig von dem vom Arzt gewählten Behandlungsverlauf können bestimmte Ergänzungen vorhanden sein. Trinken Sie sie nicht gleichzeitig, es kann zur Entstehung verschiedener Tumore und Hypervitaminose kommen.

Immunsuppressivum

Immunsuppressiv - dies ist der extremste Fall, auf den ausschließlich in einem Krankenhaus unter Aufsicht von medizinischem Personal rund um die Uhr zurückgegriffen wird.

Trotz ihrer Wirksamkeit verbessern Suppressoren im Allgemeinen den Zustand des Patienten nicht - durch die Beseitigung einiger Symptome eröffnen sie Bakterien und Viren den Weg zu einem geschwächten Organismus.

Enterosorbentien

Enterosorbentien helfen, mit den Symptomen des Gastrointestinaltrakts umzugehen, die während der Einnahme von Antibiotika und der Verwendung von Hormonsalben auftreten. Das einfachste und effektivste Sorbens ist Aktivkohle.

Um die Manifestation unangenehmer Symptome während der Behandlung zu verhindern, ist es notwendig, ab dem ersten Kurstag Medikamente wie Bifiform, Linex und dergleichen zu nehmen.

Entzündungshemmend

Um Schmerzen bei schwerer Psoriasis zu lindern, müssen Medikamente wie Ibuprofen, Pentalgin und dergleichen eingenommen werden.

Zusätzlich wirken viele Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel wie Milgamma zusätzlich analgetisch und entzündungshemmend.

Befungin ist ein wunderbares Medikament, das den Verdauungstrakt normalisiert und Entzündungen reduziert.

Zusammenfassend möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass Medikamente und Arzneimittel nicht stillstehen und das, was bis vor kurzem als unheilbare Krankheiten galt, allmählich besiegt oder kontrolliert wird.

Psoriasis ist kein Satz. Bei richtiger Behandlung und sorgfältiger Befolgung der Anweisungen des Arztes können Sie ein volles, nicht mit Schmerzen und Unannehmlichkeiten belastetes Leben führen.

Sehen Sie sich ein Video an, in dem ein Dermatologe über moderne Arzneimittel zur Behandlung von Psoriasis spricht:

http://anatomia-psoriaza.ru/sredstva/tabletki.html

Drogen und Drogen gegen Psoriasis

Welche Methoden können Psoriasis heilen? Heute gilt diese Hauterkrankung als eine der hartnäckigsten. Es ist durch einen chronischen Verlauf mit schweren Verschlimmerungen gekennzeichnet. Daher besteht das Hauptziel der Behandlung darin, den "Schlafmodus" - die Remissionsphase - zu aktivieren.

Es gibt viele wirksame Mittel gegen Psoriasis, um die Symptome zu lindern. Sie können in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • Präparate zur oralen Verabreichung;
  • Mittel zur äußerlichen Anwendung.

Die Vorbereitungen werden individuell verschrieben, abhängig von der Art der Pathologie, den Charakteristiken des Verlaufs und den Besonderheiten des Patienten.

Crema

Cremes gelten als eines der wirksamsten Mittel, um die Symptome der Psoriasis zu beseitigen. Ihre Bestandteile sind Wirkstoff, Öl, Emulgator und Wasser. Durch den geringen Fettgehalt ist ein trockener Effekt auf der Haut gewährleistet. Die spezifische Wahl des Mittels wird durch die manifestierenden Symptome bestimmt.

Vitamin D-Creme

Calcipotriol ist ein synthetisches Analogon von Vitamin D3. Es kann gleichzeitig mit Hormonen verwendet werden. Führt zu nachhaltiger Wirkung. Die Creme hat keine atrophische Wirkung auf die Haut. Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie die Behandlung mit UV-Strahlung kombinieren.

Akriderm-Creme

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • entzündungshemmend;
  • antiexudativ;
  • Anti-Juckreiz;
  • antiallergisch;
  • abschwellend

Der Wirkstoff ist Betamethasondipropionat, das mit Corticosteroiden verwandt ist. Es hemmt die Phagozytose, reduziert die Gewebedurchlässigkeit und beugt Schwellungen vor.

Kremgen ist eine Kombination von Psoriasis. Lindert perfekt Entzündungen, Juckreiz und beseitigt Anzeichen von Allergien. Lokale Applikation vermeidet die Hemmung der Aktivität der Nebennierenrinde.

Andere beliebte Tools sind:

Präparate in Form von Salben zur Behandlung von Psoriasis werden in zwei Gruppen unterteilt:

Der Hauptvorteil von Hormonen oder Glukokortikoiden ist die wirksame und schnelle Beseitigung von Symptomen. Ihre Verwendung führt jedoch häufig zum Auftreten des sogenannten Aufhebungseffekts, bei dem die Wirkung des Arzneimittels beendet wird und die Ablehnung seiner Verwendung problematisch ist.

Ein wesentlicher Nachteil von Hormonsalben bei Psoriasis ist das Vorhandensein einer großen Anzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Sie wirken sich negativ auf die Leber, das endokrine System, die Nieren, das Herz und die Blutgefäße aus.

Von den Glukokortikosteroid-Medikamenten gegen Psoriasis gelten die besten als Mittel mit den folgenden Wirkstoffen:

  1. Triamcinolon - Teil solcher Salben wie: Berlicort, Kenalog, Ftorocort, Nazacort, Triacort.
    Mittel wirken entzündungshemmend, antiallergisch und juckreizstillend.
    Nebenwirkungen: Reizung, Juckreiz, Ekzem, bei längerem Gebrauch - atrophische und infektiöse Hautveränderungen.
  2. Flumetazon, Fluotsinonidacetonid, Fludkortonol, enthalten in Lokasalena, Sinalar, Lokakortena, Flukort, Flutsinara.
    Grundmaßnahmen: Juckreiz, Antiexudativ, Antiallergikum.
    Nebenwirkungen: Brennen, Juckreiz, Hautatrophie, Hypopigmentierung, Dehnung, systemische Störungen.
  3. Mometason ist ein äußerst wirksames Medikament, das Bestandteil der folgenden Psoriasis-Mittel ist: Skin Light, Momat, Uniderm. Die Aktion ähnelt der vorherigen Serie von Medikamenten.

Weniger wirksam, aber sicherer ist die Verwendung von nicht-hormonellen Salben. Am häufigsten verschrieben:

  • Salicylsalbe;
  • Daivobet;
  • Kartalin;
  • Belosalik;
  • Acrustal;
  • Zinksalbe

Gel-Psoriasis-Mittel sind zur Behandlung von:

  • Psoriasis vulgaris auf offener Haut;
  • pustulöse Formen der Psoriasis der Haut;
  • Kopfhaut-Psoriasis;
  • Nagel-Psoriasis;
  • Psoriasis der Gelenke;

Es gibt auch Universalarzneimittel zur Behandlung vieler Arten der Krankheit.

Gele sind oral und aktuell. Erstere (z. B. Xamiol-Gel) werden zur Beseitigung von Symptomen in offenen Bereichen verwendet. Ihre Wirkung besteht darin, die betroffene Haut mit einer Gelstruktur zu umhüllen.

Die Hauptfunktion von oralen Medikamenten ist die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, die sich hauptsächlich im Magen und Darm ansammeln. Eines der beliebtesten und wirksamsten Mittel gegen Psoriasis ist Enterosgel, das zur Behandlung der Organe des Gastrointestinaltrakts, der Nieren und der Leber verwendet wird und deren Zustand den allgemeinen Zustand des Immunsystems und der Haut bestimmt.

Die Sprays

Diese Mittel werden als sehr effektiv angesehen, wenn sie für die Remission verwendet werden. Sie sind für die tägliche Pflege der betroffenen Haut bestimmt. Psoriasis-Sprays enthalten keine hormonellen Komponenten. Sie wirken entzündungshemmend, juckreizstillend, antiseptisch und feuchtigkeitsspendend.

Hautkappe


Die Grundkomponente des Spray Skin Cap besteht aus aktiviertem Zinkpyrithion. Wird zur Behandlung der Kopfhaut verwendet:

  • beseitigt effektiv die Symptome der Psoriasis;
  • stellt die Schutzschicht der Haut wieder her;
  • verbessert die Haarstruktur;
  • hemmt das Wachstum von Pilzen, pathogenen Bakterien und Viren.

Die Behandlungsdauer beträgt 3-6 Wochen.

Sprühen Sie 999

Dieses Medikament wird zur täglichen Pflege der von Psoriasis betroffenen Haut verwendet. Es hat eine antiseptische, entzündungshemmende, juckreizlindernde und feuchtigkeitsspendende Wirkung. Enthält keine Hormone, hinterlässt keine Fettflecken oder Glanz.

Öle

Neben Medikamenten werden Öle häufig zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt. Eine solche Therapie ist nicht neu: In russischen Dörfern werden seit langem Öle eingesetzt. Der Hauptnachteil dieser Methode ist die Möglichkeit einer allergischen Reaktion aufgrund des pflanzlichen Ursprungs der Komponenten. Um die Symptome der Psoriasis zu beseitigen, werden zwei Arten von Ölen verwendet:

Die wirksamsten Mittel aus der ersten Gruppe sind Öle:

  • Oregano;
  • Bergamotte;
  • Jasmin;
  • Zeder
  • Lavendel;
  • Möhren;
  • Gänseblümchen;
  • Minze;
  • Schwarzkümmel;
  • Teebaum

Sanddornöl ist ein hervorragendes Mittel gegen die Manifestationen der Psoriasis: Es beseitigt Entzündungen, Irritationen und regt die Regeneration der Haut an.

Aus der Nahrung wird Leinsamenöl am häufigsten verwendet, um den Regenerationsprozess der Haut zu stimulieren. Es ist auch bei der laufenden Form der Krankheit wirksam.

Olive entlastet trockene und schuppige Haut.

Klette - ein hervorragendes Werkzeug zur Bekämpfung der Kopfhaut. Es verbessert die lokale Durchblutung und stellt die Haut im Bereich der geschädigten Zwiebeln wieder her.

Homöopathische Mittel

Homöopathische Arzneimittel werden häufig zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt. Sie werden nach Untersuchung des Patienten individuell verschrieben. Die Homöopathie ist nur wirksam, wenn die richtigen Mittel und die richtige Dosis ausgewählt werden.

  1. Psorinohel und Salbe Psoriaten - komplexe Medikamente, die bei verschiedenen Arten der Krankheit eingesetzt werden.
  2. Acidum formicicum - wird bei starken Hautreizungen, Juckreiz, Brennen und Rötung verwendet, die bei kaltem Wetter verstärkt werden.
  3. Arsenicum Album - wirksam bei feinem Lamellenschälen.
  4. Arsenicum Jodatum - empfohlen für die Behandlung von älteren, geschwächten Patienten.
  5. Hydrocolith - wird bei starker Desquamation und zur Bildung abgerundeter Läsionen im Körper verwendet.
  6. Kalkareya Carbonica - für gehärtetes Peeling.
  7. Petroleum wirkt bei Nagelpsoriasis.
  8. Manganum - wird verschrieben, wenn die Erkrankung die Gelenke befallen hat.

Shampoo

Bei der komplexen Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut nimmt die Verwendung spezieller Shampoos einen wichtigen Platz ein. Neben den traditionellen (z. B. Teer enthaltenden) Mitteln werden neue hochwirksame Mittel eingesetzt.

Alle Anti-Atrio-Shampoos können in folgende Gruppen unterteilt werden:

Teer Teer

Dazu gehören Kiefer, Wacholder oder Birkenteer, wodurch Irritationen, Juckreiz und Schuppenbildung der Kopfhaut gelindert werden. Die Produkte enthalten auch spezielle antimykotische Inhaltsstoffe.

Antimykotische

Diese Shampoos wurden speziell zur Bekämpfung von Pilzinfektionen entwickelt. Die darin eingebrachten Wirkstoffe und Zusatzkomponenten zerstören die verschiedensten Pilze. Das bekannteste Mittel dieser Serie ist Nizoral.

Medizinisch

Helfen Sie bei der Infektion. Sie enthalten Zink, Salicylsäure oder Ichthyol. Zink-Shampoo Skin-Kap ist aus dieser Produktreihe sehr beliebt, es hat antimikrobielle, antimykotische Wirkungen.

Kosmetik

Sie sind ausgezeichnete Mittel gegen Psoriasis, wirken heilend auf die Kopfhaut, beseitigen Trockenheit und stärken das Haar. Am effektivsten: Friederm Balance, Natura, Sulsena, "Harmonie reiner Metalle".

Baby

Sie enthalten heilende Inhaltsstoffe, ideal für die Behandlung von Psoriasis bei Kindern. Aufgrund der Abwesenheit von Duftstoffen reizen Farbstoffe die Haut nicht. Von den beliebten Tools können aufgerufen werden: Johnsons Baby, Nipp, "Ich und Mama".

Meersalz


Meersalz ist eines der wirksamsten Mittel, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Es heilt die Haut, regt die Regeneration an, wirkt antiseptisch. Um Plaques und Schuppen aufgrund von Psoriasis zu beseitigen, werden Bäder mit Meersalz vorgeschrieben. Sie straffen den Körper, entspannen das Nervensystem. Die Beseitigung von emotionalem Stress trägt zur Heilung bei, da die Verschlimmerung oft genau vor dem Hintergrund erfolgt.

Bereiten Sie für das Verfahren zunächst eine Salzlösung (1 kg Salz + 2 Liter heißes Wasser) vor, die dann in das Bad gegossen wird. Im Bad kann es bis zu 20 Minuten dauern. Solche Salzverfahren werden 2-3 Mal pro Woche durchgeführt. Sie helfen bei der Überwindung der Gelenke.

Kontraindikationen sind Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In diesem Fall können Sie eine alternative Methode verwenden - Salzanwendungen auf der betroffenen Haut.

Psoriasis-Flecken

Unter den neuen Werkzeugen, die bei der komplexen Behandlung von Psoriasis eingesetzt werden, müssen die Pflaster "Tender Skin" und Qu'annaide Xinmeisu Tiegao erwähnt werden. Sie sind effizient und einfach zu bedienen. Nach dem Entfernen des Schutzfilms kleben die Putze auf der betroffenen Haut. Das Verfahren wird wiederholt, bis das Ergebnis erreicht ist.

Pflaster wurden speziell zur Beseitigung von Plaques und Hautausschlägen entwickelt. Dazu gehören Borneol-, Eukalyptus- und Kampferöle, Methylsalicylat und Fluocycid. Mittel wirken entzündungshemmend, regenerierend und antiallergisch, verursachen Kapillarkrämpfe, hemmen die Zellproliferation.

Kräutermedizin

Die traditionelle Medizin bietet wirksame Rezepte zur Beseitigung der Psoriasis.

  1. Das effektivste Werkzeug ist Schöllkraut. Es sollte einfach von der Wurzel herausgezogen, abgeschnitten oder gebrochen werden, und der resultierende Saft schmiert Psoriasis-Plaques ab.
  2. Nicht schlecht hilft und Infusion Repeshka. Neben der Beseitigung der Symptome der Krankheit normalisiert es den Stoffwechsel, hilft bei Erkrankungen der Leber, des Magen-Darm-Trakts und der Gallenblase. Ein Esslöffel trockenes Gras wird mit 200 m kochendem Wasser gegossen und etwa eine Stunde lang hineingegossen. Nehmen Sie 50 ml.
  3. Verwenden Sie auch die Salbe von den Wurzeln des Labaznika. Sie werden zu Pulver zermahlen und mit Öl gemischt (Verhältnis 3: 1), wonach sie unter ständigem Rühren im Wasserbad erhitzt werden. Das abgekühlte Werkzeug dient zum Schmieren von Flecken.

Chinesisch bedeutet

  1. Chinesische Creme Psoriasis-Creme ist ein ziemlich wirksames Mittel zur Manifestation von Psoriasis. Es enthält Kampferalkohol, Vitamin A, Weißöl, entionisiertes Wasser, Spatzwurzel- und Eichenextrakt und andere Inhaltsstoffe. Aufgrund des Fehlens hormoneller Komponenten treten keine Nebenwirkungen auf.
    • Kampfer kühlt und desinfiziert die Haut, verengt sich, stellt Kapillaren wieder her und beschleunigt die lokale Durchblutung.
    • Boletus-Extrakt ist reich an Chinonverbindungen und wird seit langem zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt.
    • Vitamin A hat eine antioxidative, schützende Wirkung.
    • Eichenwurzel hat gerbstoffhaltige und adstringierende Eigenschaften, beseitigt Entzündungen, Juckreiz, zieht Lymphflüssigkeit aus den Blasen,
  2. Fufang Lotion („Clean Body“, Verbindung Fluocinonid Tinktur) hat eine entzündungshemmende, juckreizstillende, antimikrobielle, antimykotische, regenerierende Wirkung.

Andere bekannte Werkzeuge sollten auch beachtet werden: Run Fu Wan, "The King of Skin".

Verwendung von Pillen und Injektionen

Tabletten, die traditionell zur Beseitigung von Psoriasis eingesetzt werden, haben eine ziemlich starke Wirkung. Ihre Verwendung ist nur auf Rezept möglich.

  1. Methotrexat ist eine klassische Methode der systemischen Therapie, insbesondere bei komplexen Formen der Psoriasis wie erythrodermischer, pustulöser und psoriatischer Arthrose. Die Wirkung des Arzneimittels besteht darin, die beschleunigte Zellteilung zu unterdrücken. Es wird als intravenöse Injektion oder oral verabreicht. Längerer Gebrauch dieses Zytostatikums führt zu irreversiblen Veränderungen in der Leber und im Knochenmark. Das Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen in Form von:
    • Verletzungen des Gastrointestinaltrakts;
    • Kopfschmerzen;
    • Gingivitis;
    • Stomatitis;
    • Pharyngitis;
    • Anämie;
    • Pyodermie;
    • hämorrhagisches Syndrom;
    • Thrombozytopenie;
    • Nierenschaden;
    • Blasenentzündung usw.
  2. Reamberin ist eine Lösung zur Entgiftung des Körpers. Es wirkt antihypoxisch und regenerierend. Der Hauptwirkstoff ist Bernsteinsäure, die antioxidative Eigenschaften besitzt und die Zellatmung verbessert. Das Medikament wird Infusion verabreicht (Tropfmethode).
  3. Diprospan - trotz der zwiespältigen Haltung der Spezialisten bleibt eines der wirksamen Mittel gegen Psoriasis. Es ist eine hormonelle Droge mit längerer Wirkung. Die Wirkung basiert auf den Eigenschaften von zwei Komponenten, von denen eine zu einer schnellen, aber kurzfristigen Wirkung führt, und die zweite wird nach und nach freigesetzt, wodurch der erforderliche Hormonspiegel für 10 Tage aufrechterhalten wird. Aufgrund der vielen Nebenwirkungen wird Diprospan nur bei schweren Formen der Krankheit angewendet: Erythrodermie, pustulöse Psoriasis, Psoriasis-Arthritis.

In der komplexen Therapie werden auch eingesetzt:

  • Vitaminmittel;
  • Hepatoprotektoren - zum Schutz der Leber (Heptral, Phosphogliv);
  • Omega-3-Fettsäuren;
  • Immunmodulatoren (Licopid);
  • Enterosorbentien - zum Entfernen von Toxinen aus dem Darm (Enterosgel);
  • Antiallergika (Suprastin, Tavegil, Tsetrin).
http://1psoriaz.ru/lekarstvo-ot-psoriaza/
Weitere Artikel Über Allergene