Sammlung von Antworten auf Ihre Fragen

Wenn ein Arzt Anweisungen gibt, ist nicht immer klar, welche Tests durchgeführt werden sollten und wie dies im Allgemeinen bei der Behandlung einer Krankheit helfen wird. Tatsache ist, dass die Forschungsergebnisse für eine korrekte und rechtzeitige Diagnose erforderlich sind.

Der Körper ist ein komplexes System

Unser Körper besteht aus einer Reihe miteinander zusammenhängender Systeme:

  • Jede Änderung führt zu Verletzungen der "benachbarten" Organe;
  • Jedes Organ wird mit Blut versorgt, die geringste Entzündungsreaktion verändert das Blutbild;
  • Die Produktion von Hormonen wird nach dem Prinzip der direkten oder Rückkopplung geregelt, so dass eine Abnahme des Gehalts einiger Substanzen zu einer Abnahme oder Erhöhung der Produktion anderer Substanzen führt.
  • In den Nieren gefiltert und durch das gesamte Urogenitalsystem geleitet, kann der Urin dem Kliniker viele interessante Informationen liefern.

Allgemeine Informationen über den Zustand des Körpers können auf der Grundlage mehrerer Studien erhalten werden.

  1. Preiswert;
  2. Einfach zu führen;
  3. Überall verwendet;
  4. Kann beliebig oft gehalten werden.

Deswegen schreiben Therapeuten gerne mindestens ein paar Anweisungen zur Analyse aus, wenn es Beschwerden über ihr Wohlbefinden gibt.

Wo getestet werden?

Manchmal besteht der Wunsch, den eigenen Gesundheitszustand und ohne ärztliche Überweisung zu überprüfen. Wenn es keine Beschwerden über Ihre eigene Gesundheit gibt, können Sie anstelle der Klinik das nächstgelegene private Labor besuchen.

  • Eine vollständige Palette von Dienstleistungen mit einer Beschreibung des Verfahrens;
  • Alle Empfehlungen zum Verhalten vor dem Bestehen der Analyse;
  • Preisgestaltung für jede Manipulation;
  • Stunden der Materialerfassung und zeitlicher Ablauf der Ergebnisse.

In der Regel können Sie 3-4 Tage nach Bestehen der Tests die Daten über Ihren Zustand herausfinden. Bei Schnelltests verkürzt sich diese Zeit auf Minuten. Letztendlich erhalten Sie auf Ihrer Seite im Netzwerk einen Ausdruck oder eine Tabelle - mit allen Indikatoren und deren Interpretation.

Im Großen und Ganzen gibt es heute zwei globale Möglichkeiten, an denen Sie die Tests ablegen können:

  1. Staatliches Labor in Richtung des behandelnden Arztes;
  2. Privat - auf eigene Faust.

Im ersten Fall - alles ist kostenlos, wird durch die CHI oder die LCA abgedeckt. In der zweiten - werde sich von ihrem "Blut" trennen müssen. In Bezug auf Informationsgehalt, Qualität und Geschwindigkeit hängt alles stark von der jeweiligen Stadt und dem von Ihnen gewählten Labor ab. Um die beste Option zu finden, ist es besser, die Bewertungen in Ihrer Region zu lesen.

Wann müssen Sie über Tests nachdenken?

Wenn sich eine Person wohl fühlt, wird ihr Zustand auch bei pathologischer Erkrankung vollständig kompensiert. Es gibt genügend Reservesysteme des Körpers, so dass keine äußeren Manifestationen der Krankheit auftreten. Ja, es gibt keine 100% ige Gesundheitsgarantie. Pathologie kann sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei einer allgemeinen Analyse manifestieren wird, ist jedoch äußerst gering.

Aber in Gegenwart von:

  1. Unangenehme Empfindungen;
  2. Ständige Schwäche;
  3. Erhöhte Reizbarkeit;
  4. Scharfer Gewinn oder Gewichtsverlust;
  5. Lange infektiöse Prozesse.

Trotzdem lohnt es sich, einen Arzt zu konsultieren. Finden Sie einen sorgfältigen Therapeuten, der alle erforderlichen Untersuchungen vorschreibt - absolut kostenlos:

  • Eiche;
  • OAM;
  • Blutzucker;
  • RW;
  • Biochemische Forschung;
  • Immunoblotting;
  • TSH, T3, T4;
  • STG;
  • Insulin, Aldosteron, Renin.

Ein anderes Gespräch, das nicht immer in staatlichen Laboratorien berücksichtigt wird, betrachtet absolut alle Indikatoren und legt die Norm auf "sekundäre" Indikatoren frei.

Wie kann man Hormone testen lassen?

Am häufigsten interessieren sich die Patienten für ihre Ergebnisse nach Ebenen:

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon;
  • T3 und T4;
  • Prolactin und Testosteron;
  • FSH und LH;
  • Östradiol und Progesteron;
  • Cortisol, Renin und Aldosteron;
  • ACTH, STH;
  • Insulin

Um alles darüber zu erzählen - ein Dutzend Monographien reichen nicht aus. Die allgemeinen Lieferbedingungen sind jedoch für alle gleich:

  1. Blut wird nur auf leeren Magen gegeben, die „Hungerphase“ muss mindestens 6 Stunden betragen;
  2. Bevor Sie das Material nehmen, müssen Sie die körperliche Anstrengung während des Tages einschränken.
  3. Emotionaler Stress sollte minimiert werden;
  4. Alkohol und Rauchen sind für diejenigen, die an Tests teilnehmen, nicht zu empfehlen.

Und im großen und ganzen - das ist alles. Der Zeitpunkt der Manipulation wird in der Regel in den Morgenstunden angegeben. Im Bereich von 8–9 Stunden ist die Sekretion der meisten der oben genannten biologisch aktiven Substanzen am aktivsten.

Wenn wir über weibliche Sexualhormone sprechen, ist es besser, während des Tages vor dem Aufgeben keinen Sex zu haben und den Techniker darüber zu unterrichten, um die Phase und das Ende des Zyklus zu unterrichten. Die Interpretation der Ergebnisse hängt von diesen Daten ab, daher ist es besser, sie nicht zu verwechseln.

Kann man während der Menstruation Tests machen?

Monatlich ihre Änderungen im Zustand der Frau vornehmen:

  • Im Blut nimmt der Hämoglobinspiegel aufgrund von Blutverlust ab;
  • Der Blutplättchenpegel steigt an und nimmt dann aufgrund der erhöhten Gerinnung ab;
  • Der Leukozytenpegel nimmt ab und die ESR nimmt zu - ein Zeichen für einen Entzündungsprozess;
  • Die Zunahme der Anzahl der roten Blutkörperchen endet mit einem starken Rückgang ihrer Anzahl.

Das Hauptproblem ist die Blutgerinnung, sie steigt an. Dies ist ein natürlicher Schutzmechanismus, der das schöne Geschlecht vor reichlich Blutverlust schützt.

Gleichzeitig ist es jedoch unmöglich, Tests durchzuführen:

  1. Gerinnung;
  2. Für STIs;
  3. Für die Thrombozytenzahl.

Die meisten weiblichen Sexualhormone werden jedoch genau an einem bestimmten Tag des Zyklus untersucht, sie fallen in diese Liste:

Überprüfen Sie, ob die Konzentration am "roten Tag des Kalenders" liegen sollte. Bei den Notfall- und Notfallbedingungen achtet niemand auf die Phase des Zyklus. Wiederholter Zaun kann nach der Menstruation hergestellt werden, wenn die Situation dies erfordert.

Welche Tests sollten Sie machen?

Um umfassende Informationen über Ihre eigene Gesundheit zu erhalten, sollten Sie Folgendes absolvieren:

  • Komplettes Blutbild - zeigt das Vorhandensein von Anämie, entzündlichen Erkrankungen und Pathologien des Blutgerinnungssystems;
  • Urinanalyse: Der Zustand des gesamten Urogenitalsystems kann in Form von 5-6 Indikatoren angezeigt werden.
  • Blutbiochemie - mehrere Dutzend Indikatoren für den Ionenzustand von Blut und Leberaktivität;
  • Blutzucker ist der Glukosespiegel und ein Indikator für den Gefäßstatus;
  • Eine Studie über Kot gibt Auskunft über den Zustand des Verdauungssystems.
  • Schilddrüsenhormone - T3 und T4;
  • Hypophysenhormone - TSH, STG, FSH, LH;
  • Biologisch aktive Substanzen der Nebennieren - Renin, Aldosteron, Cortisol;
  • Das Ergebnis der Pankreasaktivität ist Insulin.

Der Arzt wird Ihnen detailliert sagen, welche Tests durchgeführt werden sollen und was nicht, bevor das Material genommen wird. Sie beschlossen, es auf eigene Initiative in Auftrag zu geben - detaillierte Informationen finden Sie auf den Laborstandorten.

Welche Tests sollten regelmäßig durchgeführt werden?

In diesem Video wird Endokrinologe Alexey Egorov Ihnen sagen, welche Tests Sie für Hormone machen müssen und wie Sie sie richtig interpretieren können:

http://1-vopros.ru/938-kakie-analizy-nuzhno-sdat.html

Die Liste der kostenlosen Tests für das OMS: Was ist in der Richtlinie für 2019 vorgesehen?

Der Inhaber der obligatorischen Krankenversicherung (MHI) kann damit rechnen, dass alle erforderlichen Prüfungen im Rahmen des laufenden Versicherungsprogramms bestanden werden. Gemäß dem Gesetz Nr. 323-dЗ vom 21.11.2011 „Auf der Grundlage des Gesundheitsschutzes der Bürger in der Russischen Föderation“ hat jeder Versicherte das Recht, gemäß den Bestimmungen des Versicherungsvertrags kostenlose medizinische Unterstützung in garantierter Höhe zu erhalten. Sind alle OMS-Tests kostenlos und was ist in dieser Liste enthalten?

Wer bezahlt kostenlose Tests?

Die medizinische Versorgung gemäß den OMS-Richtlinien ist nur für den Eigentümer kostenlos. Für Krankenhäuser und Kliniken, die versicherte Personen ambulant und stationär behandeln, hat jede dieser medizinischen Einrichtungen folgende Kosten zu tragen:

  • Wartung und Fehlerbehebung von Spezialgeräten;
  • Vergütung von medizinischem Personal;
  • Kauf von notwendigen Reagenzien, Werkzeugen und Medikamenten.

Alle oben genannten Versicherungskosten werden von der Federal Mandatory Medical Insurance Fund (MHIF) getragen.

Regeln für kostenlose Tests

Ein medizinischer Dienst im Rahmen der OMS-Richtlinie sollte angemessen sein. Wenn es notwendig ist, Umfragen durchzuführen, müssen Sie wie folgt vorgehen:

  • die Klinik mit der Politik besuchen;
  • Kontakt mit einem Spezialistenprofil aufnehmen;
  • Holen Sie sich eine Empfehlung für kostenlose Tests.

Der Patient kann nicht selbst entscheiden, welche Studien er bestehen müssen - dies wird vom Arzt festgelegt. Alle Aktivitäten, die von einem Spezialisten ernannt werden, werden in derselben Klinik kostenlos durchgeführt. Wenn die Klinik keine Möglichkeit hat, Untersuchungen durchzuführen, wird der Patient in eine andere medizinische Einrichtung gebracht.

Hinweis! Bei einer Behandlung in einem Krankenhaus im Rahmen des OMS-Programms ist der Patient berechtigt, alle medizinischen Leistungen kostenlos zu erhalten.

So bestehen Sie eine Prüfung in einer anderen Region

Der Umfang der medizinischen Leistungen im Rahmen des Pflichtversicherungsvertrags ist räumlich begrenzt. Außerhalb der Region wird der Versicherte im Rahmen des landesweit gültigen Basisprogramms medizinisch betreut. Innerhalb der Grenzen seiner Region wird es im Rahmen eines vom Territorialfonds für die obligatorische Krankenversicherung (TFOMS) genehmigten Programms bedient, das eine breitere Palette von Dienstleistungen abdeckt.

Die Regeln für den Erhalt von medizinischer Hilfe für die obligatorische Krankenversicherung in einer anderen Region:

  • Während der Abreise sollte die Richtlinie bei Ihnen sein - es ist besser, ein Foto davon zu machen und das Foto auf dem Telefon zu speichern, damit es den Angehörigen des Gesundheitswesens zumindest in dieser Form präsentiert werden kann.
  • Wenn sie sich weigern, diese oder jene Studie kostenlos durchzuführen, und erklären, dass dies im Grundprogramm nicht vorgesehen ist, muss die Kunst betrachtet werden. 35 des Bundesgesetzes № 326-ФЗ vom 29. November 2010 „Über die obligatorische Krankenversicherung in der Russischen Föderation“ (im Folgenden: Bundesgesetz Nr. 326). Wenn das Basisprogramm diese Art der Umfrage nicht vorsieht, ist die Ablehnung legitim.
  • Wenn eine Regierungsbehörde sich weigert zu dienen - rufen Sie die regionalen TFOMS an. Das Telefon ist auf der Website des Federal MHIF zu finden. Es ist illegal;
  • Wenn Gesundheitspersonal angibt, nur mit bestimmten Versicherern zusammenzuarbeiten, ist dies ebenfalls illegal, da die Richtlinie landesweit gilt.

Gut zu wissen! Analysen sind eine vorbeugende Maßnahme, also ein versichertes Ereignis. Dies ist in der Kunst geregelt. 3 des Bundesgesetzes № 326. Gemäß dem Gesetz sollten im gesamten Gebiet der Russischen Föderation kostenlose Studien zur Klärung der Diagnose durchgeführt werden.

Wenden Sie sich bei einer unbegreiflichen Situation an Ihre Versicherungsgesellschaft - sie wird Ihnen sagen, wie Sie vorgehen sollen. Das Telefon befindet sich auf der Rückseite der Richtlinie.

Welche Tests können auf OMS kostenlos weitergegeben werden

Das Problem ist, dass es keine vollständige und umfassende Liste freier Forschung zu CHI gibt. Manchmal wissen die Spezialisten selbst nicht, ob eine bestimmte Studie unter das Versicherungsprogramm fällt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Diagnose verschiedener Krankheiten manchmal einen individuellen Ansatz erfordert. Um eine bestimmte Diagnose zu stellen, ist ein Rätselraten über dieses Problem nicht erforderlich - schauen Sie sich einfach die Standards der medizinischen Versorgung an.

Anmerkung: Bei den medizinischen Versorgungsstandards handelt es sich um die Auswahl der wirksamsten Mindestmaßnahmen für die Diagnose und Behandlung einer Krankheit.

Um herauszufinden, ob das CHI-Programm irgendeine Art von Forschung anbietet, ist es notwendig:

  1. Ein Blick auf Artikel 35 des Bundesgesetzes Nr. 326. Wenn beispielsweise eine Erkrankung des Auges und seiner Hilfsgeräte (zum Beispiel Astigmatismus) diagnostiziert oder beobachtet werden muss, ist diese im OMS-Programm enthalten.
  2. Suchen Sie anschließend auf der Website des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation nach dem Standard für die medizinische Behandlung dieser Krankheit. Wir wählen den Unterabschnitt "Erkrankungen des Auges und seines Adnexionsapparates" und suchen nach der Verordnung des Gesundheitsministeriums "Über die Anerkennung des Standards der primären Gesundheitsversorgung bei Astigmatismus." Öffnen Sie es und suchen Sie in der Nomenklaturliste nach der gewünschten Position.

Ungefähre Liste der Standardanalysen für den CHI 2019:

Eine vollständige Liste der OMS-Analysen im Jahr 2019 kann hier heruntergeladen werden.

Eco

Über den siebten Teil der verheirateten Paare der Russischen Föderation kann ein Kind nicht durch natürliche Befruchtung schwanger werden. Dies liegt häufig an den Merkmalen der physiologischen Struktur der Fortpflanzungsorgane oder an der banalen Unverträglichkeit der Partner. Glücklicherweise schlägt der Staat vor, dieses Problem durch eine IVF-Quote zu lösen, bei der beide Geschlechter von Unfruchtbarkeit betroffen sind.

Um durch In-vitro-Fertilisation im Rahmen des OMS-Programms Eltern zu werden, ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich.

Die Liste der erforderlichen Analysen für eco von OMC 2019:

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung und Urinanalyse;
  • fluorographische Untersuchung;
  • Blutentnahme zur Bestimmung des Rh-Faktors und der Gruppe;
  • Hysteroskopie und Pfeifenbiopsie;
  • Abstriche der Zusammensetzung der Mikroflora aus der Vagina und aus der Harnröhre;
  • Hämostasiogramm;
  • Bluttest auf Homocystein;
  • Hormonpanel: eine Studie der Hormonspiegel: Prolaktin, TSH, T4, bei Menstruationsstörungen - FSH, Cortisol (wichtig für die Beseitigung von Stressfaktoren), Estradiol, Metanephrin und Normetanephrin.
  • Blutentnahme bei TORCH-Infektionen (Syphilis, HIV, Hepatitis, Herpes);
  • PCR-Vaginalsekrete für das Herpesvirus und das Zytomegalievirus;
  • Die mikrobiologische Analyse von Chlamydien, Mykoplasmen und Ureaplasmen ist ebenfalls Bestandteil der IVC-Richtlinie für IVF.
  • Zytologie von Gebärmutterhalskrebs und Gebärmutterhalsabstrich;
  • Nachweis von Antikörpern gegen Rötelnvirus;
  • Ultraschall der Beckenorgane und der Schilddrüse;
  • Brustultraschall - bis zu 35 Jahre, Mammographie - nach 35 Jahren;
  • ECG

Studien für Männer:

  • Bluttest auf TORCH-Infektion;
  • Spermogramm;
  • PCR-Entladung aus der Harnröhre zum Herpesvirus und Cytomegalovirus;
  • Die Politik umfasst auch die Aussaat oder PCR für Chlamydien, Ureaplasmose, Mykoplasmose;
  • Abstriche auf der Flora der Harnröhre;
  • Blutentnahme für Rh-Faktor und Gruppe.

Die Haltbarkeit der Ergebnisse der obigen Studien lag zwischen 3 Monaten und einem Jahr. Wenn vor dem Eingriff erfolglose IVF-Versuche oder -Abbrüche stattfanden, wird den Partnern empfohlen, sich einem Bluttest auf Karyotyp zu unterziehen.

Details zu IVF in OMS und alle Analysen zu IVF werden in separaten Artikeln auf unserer Website analysiert.

Während der Schwangerschaft

Zukünftige Mütter haben auch das Recht, Analysen im Rahmen der OMS-Richtlinie durchzuführen. Dazu müssen Sie in der Geburtsklinik angemeldet sein und regelmäßig Ihren Geburtshelfer / Frauenarzt besuchen.

Die Liste der Standardstudien umfasst:

  • klinische Blut- und Urintests;
  • biochemischer Bluttest;
  • Tests auf Allergene (bei Haut- und Schleimhautreaktionen)
  • Forschung zur Identifizierung von Infektionskrankheiten;
  • Nachweis von Antikörpern gegen Virusinfektionen - Masern und Röteln;
  • Blutentnahme für Rh-Faktor und Gruppe;
  • Blutentnahme bei TORCH-Infektion;
  • Hormongruppe: hCG, Östrogen, Progesteron, Prolaktin.

Wenn der Arzt zusätzliche Forschungsarbeiten für nötig hält, werden diese nur gegen Entgelt durchgeführt, wenn die Kliniken, die im Rahmen des OMS-Programms Leistungen anbieten, nicht über die entsprechenden Geräte, Instrumente oder Reagenzien verfügen.

Rückerstattung

Es kommt vor, dass die versicherte Person auf eigene Initiative eine Reihe von Tests besteht, um keine Zeit mit dem Besuch der Klinik zu verschwenden. Dementsprechend erfolgt die Bezahlung der durchgeführten Recherchen aus seiner eigenen Tasche. In einer solchen Situation ist es äußerst schwierig, die Notwendigkeit der unentgeltlichen medizinischen Versorgung zu rechtfertigen. Es gibt immer noch eine Chance, das ausgegebene Geld zurückzugeben, aber dafür müssen Sie Folgendes tun:

  • bewahren Sie alle Quittungen für die Bezahlung von medizinischen Dienstleistungen gegen Entgelt auf;
  • bringen Sie sie zur Versicherungsgesellschaft und finden Sie heraus, ob die Durchführung dieser Studie unter das MHI-Programm fällt;
  • Wenn die Tests in der Liste der kostenlosen Tests enthalten sind, müssen Sie einen Antrag auf Erstattung schreiben und darin die Details Ihres Bankkontos für eine Erstattung angeben.

Der oben beschriebene Algorithmus wird nur wirksam, wenn der Patient eine Überweisung vom Arzt für bezahlte Tests erhält. Andernfalls ist es fast unmöglich, das ausgegebene Geld zurückzugeben, da der Staat nicht für alle ohne Überweisung durchgeführten Untersuchungen und nur auf eigene Initiative des Versicherten zahlen kann.

Es ist wichtig! Um Ihren Fall zu beweisen, müssen Sie zuerst Ihre Rechte kennen. Wenn der Arzt oder der Versicherer darauf besteht, dass die erforderliche Analyse nicht Teil des CHI-Programms ist, kann dies auf der Website der territorialen MHIF überprüft werden oder auf die Regulierungsakte verwiesen werden. Einige skrupellose Angehörige der Gesundheitsberufe überweisen Patienten absichtlich an bezahlte Tests und erhalten dann ihren Anteil daran.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich folgende Schlussfolgerung ziehen: Nahezu alle von einem Arzt verschriebenen Tests können kostenlos durchgeführt werden, da es einfach keine erschöpfende Liste gibt. Der Spezialist handelt nach allgemein anerkannten Normen und Standards. Wenn zur Bestätigung der Diagnose eine bestimmte Forschung durchgeführt werden muss und dies durch einen Gesetzgebungsakt unterstützt wird, widerspricht dies nicht den Bestimmungen des obligatorischen Versicherungsprogramms.

Der Patient wiederum muss: seine Rechte als versicherte Person kennen, in der Lage sein, die relevanten Informationen in den rechtlichen Rahmenbedingungen und auf den Websites zu finden, eine Versicherung mit sich zu führen und alle Streitigkeiten mit dem Versicherer zu lösen.

In unserem nächsten Artikel erfahren Sie mehr über das OMS-System in Russland und Ihre Rechte.

Bitte bewerten Sie die Post und wie.

Unser Anwalt ist immer in Kontakt, der in verschiedenen Lebenssituationen Ihre Interessen umfassend schützen kann. Melden Sie sich jetzt für eine kostenlose Beratung in einem speziellen Formular an.

http://strahovkaved.ru/oms/analizy

Wie kann man Krankheiten vorbeugen? 10 Tests, die jeweils bestanden werden müssen

Olga Aleksandrova, Therapeutin der höchsten Kategorie, antwortet:

- Die Testergebnisse erlauben es nicht nur, vorhandene Krankheiten und Veränderungen im Körper zu diagnostizieren, sondern sie auch zu verhindern. Trotz der Eloquenz vieler Laborparameter kann nur ein Arzt eine Diagnose stellen, da einige Indikatoren nicht vor dem Hintergrund pathologischer Prozesse verändert werden können, sondern durch den Einfluss externer Faktoren, beispielsweise durch die Einnahme bestimmter Medikamente oder durch intensive körperliche Anstrengung.

Herzinfarkt, Herzversagen, Arteriosklerose

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems

Wir müssen bestehen: allgemeine und biochemische Analyse von Blut.

Wie oft: 2 mal pro Jahr.

Wichtige Indikatoren:

Am wichtigsten ist der Cholesterinspiegel im Blut. Hoher Cholesterinspiegel weist auf das Risiko der Entwicklung von Atherosklerose und koronarer Herzkrankheit hin.

Die Gesamtcholesterinrate beträgt 3,61–5,21 mmol / l.

Der Gehalt an "schlechtem" Cholesterin mit niedriger Dichte (LDL) liegt zwischen 2.250 und 4.820 mmol / l.

Der Gehalt an "gutem" Cholesterin mit hoher Dichte (HDL) liegt zwischen 0,71 und 1,71 mmol / l.

Auch wichtig:

ALT (Alaninaminotransferase) und AST (Aspartataminotransferase) - ein Anstieg dieser Indikatoren deutet auf Probleme mit den Muskelzellen des Herzens und auf das Auftreten eines Herzinfarkts hin.

Norm ALT bei Frauen - bis 31 U / l, für Männer - bis 41 U / l.

Die Norm AST bei Frauen (bis 31 U / l), bei Männern bis 35-41 U / l.

C-reaktives Protein ist ein Indikator für Entzündungen oder Gewebenekrose.

Die Rate für alle - weniger als 5 mg / l.

Thrombose

Muss bestehen: Koagulogramm. Es gibt eine Vorstellung von Gerinnungsfähigkeit und Viskosität des Blutes, die Möglichkeit von Blutgerinnseln oder Blutungen.

Wie oft: 1 Mal pro Jahr.

Wichtige Indikatoren:

APTTV - der Zeitraum, für den ein Blutgerinnsel gebildet wird - 27-49 Sekunden.

Der prothrombierte Index ist das Verhältnis der Gerinnungszeit des Plasmas und der Gerinnungszeit des Kontrollplasmas - 95 bis 105%.

Fibrinogen - der erste Faktor des Blutgerinnungssystems - 2,0 - 4,0 g / l oder 5,8 - 11,6 µmol / l.

Thrombozyten - 200-400 x 109 / l.

Diabetes mellitus

Es ist notwendig zu nehmen: eine Bluttest für Zucker von einem Finger (streng auf leeren Magen gegeben).

Wie oft: 2 mal pro Jahr.

Wichtiger Indikator:

Blutzuckerspiegel: normal - 3,3-5,5 mmol / l.

Wir müssen bestehen: ein Bluttest für glykiertes Hämoglobin.

Norm - weniger als 6%.

6,0-6,5% - ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Diabetes und seiner Komplikationen nach Angaben der WHO.

Onkologie

Es gibt verschiedene Arten von Tests, mit denen Krebs frühzeitig erkannt werden kann.

Analysen nach 40 Jahren sollten 1 Mal in 2 Jahren durchgeführt werden.

Darmkrebs

Es ist notwendig zu spenden: Analyse von okkultem Blut im Stuhl.

Das Vorhandensein von Blut weist auf latente Blutungen aus dem unteren Gastrointestinaltrakt hin, was auf das Vorhandensein eines Tumors hindeuten kann.

Gebärmutterhalskrebs

Es ist notwendig zu nehmen: einen zytologischen Abstrich vom Gebärmutterhals, der während einer Beckenuntersuchung gemacht wird. Zeigt präkanzeröse Veränderungen in der Schleimhaut der Zervix-CIN (zervikale intraepitheliale Neoplasie).

Leukämie (Blutkrebs)

Wir müssen bestehen: komplettes Blutbild.

Bei Leukämie ändert sich die Anzahl der Lymphozyten (es kann höher oder niedriger sein, aber niemals normal. Die Plättchenzahl sinkt (sie kann 4-5 Mal niedriger sein als die untere Grenze der Normalwerte). Die ESR bei Leukämie steigt signifikant an.

Geschwür, Kolitis und so weiter. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Muss passieren: Koprogramm.

Wie oft: 1 mal in 2 Jahren.

Ermöglicht die Erkennung von Erkrankungen des Darms, des Gallensystems und der Bauchspeicheldrüse.

Für die Diagnose einer Helicobacter-pylori-Infektion, die die Ursache von Gastritis und Magengeschwüren ist, wird ein Urease-Atemtest durchgeführt (eines der Stoffwechselprodukte des Bakteriums Helicobacter pylori ist Urease).

Endokrine Krankheiten

Wir müssen bestehen: eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone.

Wie oft: 1 Mal pro Jahr oder nach starkem Stress.

Wichtiger Indikator:

Das Hormon TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) - der Hauptregulator der Schilddrüse, der von der Hypophyse produziert wird.

Norm - 0,4–4,0 mU / l. Ein erhöhter TSH-Spiegel im Blut kann auf eine Schilddrüsenunterfunktion (Schilddrüsenerkrankung) hindeuten (es werden nicht genügend Hormone produziert). Ein niedriger TSH-Spiegel wird als Thyreotoxikose bezeichnet und zeichnet sich durch einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen im Körper aus, der zu Störungen des Nervensystems sowie zu Störungen der für den richtigen Herzrhythmus verantwortlichen Zellen führen kann.

Hepatitis

Wir müssen bestehen: eine Blutprobe aus einer Vene auf das Vorhandensein von Antikörpern.

Wie oft: 1 Mal pro Jahr oder nach einer Operation, zweifelhafter Sex.

Beurteilen Sie das Vorhandensein von Hepatitis indirekt durch das Vorhandensein von Bilirubin bei der Analyse von Urin. Normalerweise sollte es nicht sein.

Nephritis, Pyelonephritis und andere Erkrankungen der Nieren und der Harnwege

Muss bestehen: Urinanalyse ist üblich.

Wie oft: 2 mal pro Jahr.

Ein wichtiger Indikator ist die Proteinkonzentration. Sie sollte unter 0,140 g / l liegen.

Speichern Sie sich diese nützlichen Informationen und teilen Sie sie mit Ihrer Familie und Freunden!

http://mistresshealth.ru/10-analizov-kotorye-nuzhno-sdat-kazhdomu/

Welche Tests sollten Sie machen?

Warum testen lassen? Eine solche Frage stellt sich bei vielen Patienten, wenn sie Anweisungen für die Forschung erhalten. Vor nicht allzu langer Zeit beschränkten sich die Ärzte oft auf Überweisungen für ein vollständiges Blutbild und eine Urinanalyse. Die Liste aller Studien des menschlichen Körpers bestand aus zweihundert Artikeln. Mal sehen, warum Tests gemacht werden und welche Tests nur bestanden werden müssen?

Warum testen lassen?

Für die genaue Diagnose der Erkrankung des Patienten werden fast immer Laborergebnisse benötigt. Mit Hilfe von Analysen kann der Patient "von innen heraus erkunden". Beispielsweise enthält das Blut, das alle menschlichen Organe und Gewebe wäscht, komplexe Informationen über den Zustand seines Organismus. Klinische und biochemische Untersuchungen von Blut und Urin sind notwendig, um Läsionen auf der Gewebe-, Zell- und Molekülebene zu identifizieren.

Auch die Erforschung neuester Instrumente und Geräte kann die Informationen aus Labortests nicht ersetzen. Je mehr Informationen der Arzt über den Zustand des Blutes, den Urin oder die Entlassung des Patienten hat, desto genauer wird er diagnostizieren, den Therapieverlauf genauer verfolgen und die Entwicklung von Komplikationen der Erkrankung vermeiden können.

Viele Menschen konnten die Entwicklung schwerer Krankheiten nur aufgrund der bewährten Tests verhindern. Daher sollte die Frage „Warum Bestehen von Tests bestehen?“ Bei einem Patienten nicht auftreten. Es ist besser, die Empfehlungen des Arztes zu hören, welche Tests in der einen oder anderen Situation durchgeführt werden sollten.

Die am häufigsten vorgeschriebenen Blutuntersuchungen

Allgemeiner oder klinischer Bluttest

Dies ist die einfachste, schnellste und aufschlussreichste Studie über die Hauptindikatoren für das Funktionieren des menschlichen Körpers. Mit Hilfe eines allgemeinen Bluttests können Anämie, Infektions- und Entzündungskrankheiten, allergische Reaktionen, einige neoplastische Erkrankungen, Blutgerinnung beim Menschen festgestellt werden.
In einigen Fällen ist ein dringender Bluttest erforderlich. Dringende Blutuntersuchungen werden von vielen Diagnosekliniken und Laboratorien durchgeführt, die sieben Tage die Woche rund um die Uhr arbeiten.

Biochemischer Bluttest

Diese Blutuntersuchungsmethode ist wichtig für die Diagnose vieler Krankheiten. Der Arzt beurteilt damit den Stoffwechsel des Körpers, den Funktionszustand der inneren Organe. Die biochemische Analyse von Blut zeigt einen Mangel an Vitaminen und Spurenelementen im menschlichen Körper. Dieser Bluttest dient zur Klärung der Diagnose in vielen Bereichen der Medizin. Darüber hinaus kann mit ihm das Krankheitsstadium bestimmt und die Wirksamkeit der angewandten Therapie überwacht werden.
Interessanterweise ändern sich die biochemischen Parameter im Blut, lange bevor die ersten Symptome der Krankheit auftreten. Durch rechtzeitiges Erkennen ihrer Abweichungen kann daher die Entstehung der Krankheit verhindert werden. Die Definition aller Indikatoren der biochemischen Analyse von Blut dauert normalerweise 1-2 Tage.

Bluttest auf Hormone

Hormone sind biologisch aktive Substanzen, die von den endokrinen Drüsen produziert werden - Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Sex, Nebennieren, Hypophyse. Welche Hormonuntersuchungen jeweils vorliegen, bestimmt der behandelnde Arzt. Die Erforschung von Hormonen ermöglicht es, Funktionsstörungen der Organe und viele Krankheiten frühzeitig zu erkennen. Darüber hinaus wird ein Bluttest auf Hormone vorgeschrieben, um die Wirksamkeit der Therapie bei vielen Krankheiten zu überwachen.

Blutuntersuchungen auf Hepatitis A, B, C, D, E, G

Die Virushepatitis ist eine gefährliche Infektionskrankheit, die die menschliche Leber betrifft. Wann ist es am besten, auf Hepatitis zu testen? Diese Studien werden empfohlen bei klinischen Anzeichen einer Hepatitis, Kontakt mit einem Patienten mit Hepatitis, Vorbereitung der Impfung, Schwangerschaftsplanung. Auf Wunsch kann der Patient anonym getestet werden. Dieser Service wird von vielen Kliniken und Diagnosezentren angeboten.

Bluttest auf HIV-Infektion

Mit dieser Analyse werden im menschlichen Blut Antikörper nachgewiesen, die als Reaktion auf eine Infektion durch das Human Immunodeficiency Virus gebildet werden. Welche Tests für eine HIV-Infektion? Es gibt zwei Hauptanalysen zum Nachweis dieses hervorragenden Erregers von AIDS - der ELISA (Enzym-Linked Immunosorbent Assay) und die PCR-Methode (Polymerase Chain Reaction). Sie müssen überlegen, wann es am besten ist, auf HIV getestet zu werden. Die PCR-Analyse wird am besten 2-3 Wochen nach einer möglichen Infektion durchgeführt. Ein ELISA-Test wird 1,5 bis 3 Monate nach der beabsichtigten Infektion empfohlen. Es besteht die Möglichkeit, anonym auf HIV-Infektion getestet zu werden.

Bluttest für sexuell übertragbare Krankheiten

Bei der Durchführung dieser Studien werden die gleichen Methoden verwendet wie bei der Diagnose einer HIV-Infektion. Diese Art von Tests kann anonym durchgeführt werden, wenn der Patient dies wünscht.

Urintests: Welche Tests sollten Sie machen?

In den meisten Fällen bestehen die Patienten eine allgemeine Urinanalyse, eine Urinanalyse nach Nechyporenko und eine Urinanalyse nach Zimnitsky.

Urinanalyse

Die Urinanalyse spiegelt nicht nur die Arbeit der Blase und der Nieren wider, sondern weist auch auf mögliche Störungen der Arbeit anderer menschlicher Systeme und Organe hin. Damit erhält der Arzt Informationen über die Arbeit der Nieren, der Blase, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, über das Vorhandensein einer Infektion im Harntrakt und der Nieren. Dies ist eine recht einfache und informative Analyse, die mindestens einmal im Jahr an jeden gesunden Menschen weitergegeben werden muss. Zusammen mit der allgemeinen Blutuntersuchung wird es für alle geplanten Untersuchungen vorgeschrieben, um die Diagnose für verschiedene Pathologien zu klären. Bei Bedarf kann dringend eine allgemeine Analyse durchgeführt werden.

Urinanalyse nach Nechyporenko

Die Indikation für seine Ernennung ist der Verdacht des Arztes auf eine eingeschränkte Nieren- oder Harnwegsfunktion, basierend auf den Ergebnissen einer allgemeinen Urinanalyse. Während des Urintests nach Nechiporenko wird die Anzahl der Leukozyten, Zylinder und roten Blutkörperchen in einer Materialprobe berechnet. Bei einem unvorhergesehenen Krankenhausaufenthalt eines Patienten in einem Krankenhaus mit Verdacht auf eine Nieren- oder Harnwegserkrankung kann eine Dringlichkeitsanalyse des Urins gemäß Nechiporenko erforderlich sein.

Urinanalyse nach Zimnitsky

Diese Studie besteht aus der Bestimmung der pro Tag ausgeschiedenen Urinmenge und ihrer Dichte. Damit kann der Arzt die Konzentrationsfähigkeit der Nieren des Patienten klären. Urinanalyse nach Zimnitsky ernannt in der Diagnose von Nierenversagen, Toxikose, Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Diabetes.

Wann ist es am besten, Blut- und Urintests durchzuführen? Für eine genauere Diagnose sollten alle Tests morgens auf leeren Magen durchgeführt werden.

http://ymadam.net/zdorove/sdaem-analizy/kakie-analizy-sdavat.php

Welche Tests sind für die obligatorische Krankenversicherung kostenlos?

Um das Recht auf kostenlose medizinische Versorgung in unserem Land in Anspruch zu nehmen, müssen Sie eine obligatorische Krankenversicherung abschließen. Welche medizinischen Leistungen Sie in Anspruch nehmen können, wenn Sie die OMS-Richtlinie in Ihren Händen halten, erfahren Sie in unserem Artikel.

Welche Tests sind wir berechtigt?

Die Anwesenheit der Richtlinie berechtigt Sie zu erhalten:

  • medizinische Notfallversorgung (wenn Sie einen Krankenwagen oder eine selbstsuchende medizinische Behandlung anrufen);
  • ambulante Behandlung (d. h. zur Aufnahme und Konsultation von Spezialisten in einer medizinischen Einrichtung am Ort der Registrierung);
  • stationäre Behandlung (Krankenhausbehandlung am Tag oder 24 Stunden stationär)

Bei einer Notfallversorgung oder einer stationären Behandlung treten in der Regel keine Probleme auf. Bei Bedarf führen Spezialisten die erforderlichen Tests durch, auf deren Grundlage sie die Behandlung vorschreiben. Die Behandlung in der Klinik ist dann nicht so einfach.

Gratis oder bezahlt: Wer entscheidet?

Jede Behandlung beginnt mit dem Testen. Mit einer OMS-Richtlinie können sie in den meisten Fällen kostenlos übergeben werden. Es gibt jedoch solche, für die Sie noch Geld zahlen müssen. Wenn der Arzt in der Klinik eine Überweisung für Tests ausschreibt, für die Sie in einem privaten Labor Geld zahlen müssen, sollten Sie sich nicht beeilen. Geben Sie zunächst die Liste der kostenlosen Analysen zu CHI in Ihrer Versicherungsgesellschaft an und treffen Sie erst danach eine Entscheidung.

Wir geben eine kurze Liste, was in der Klinik kostenlos passieren kann:

  • Blut: allgemeine Indikatoren für HIV, Glukose, Hormone usw.;
  • Urin: allgemeine Indikatoren nach Nechiporenko usw.;
  • Kot: allgemeine Indikatoren, Eierliste, Koprogramm usw.;
  • Analyse der Empfindlichkeit der Mikroflora gegenüber Antibiotika, Bakteriophagen usw.

Die obige Liste ist bei weitem nicht vollständig. Die endgültige Liste sollte mit Ihrer Versicherungsgesellschaft abgerufen werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  • persönlich
  • über die telefonische Hotline.

Aufbau, Funktionen und Aufgaben der Bundeskrankenkasse sind im Artikel https://www.insurance-liability.ru/fond-oms.html beschrieben.

Wie erhalte ich eine Wegbeschreibung zur Analyse durch OMS?

Um die Analyse kostenlos zu bestehen, benötigen Sie eine Überweisung von einer medizinischen Einrichtung am Ort der Registrierung. Dafür müssen Sie einen Termin mit einem Facharzt vereinbaren. Nach der Untersuchung und Beurteilung Ihres Zustands schreibt der Arzt eine Überweisung für die Entbindung vor. In diesem Fall funktioniert das folgende Schema:

  • Überweisung zur Übergabe an dieselbe medizinische Organisation;
  • Wenn in dieser Einrichtung keine Möglichkeit der kostenlosen Zustellung besteht, muss der Arzt eine andere medizinische Einrichtung aufsuchen.
  • Wenn diese Analyse in Ihrem Dorf nicht kostenlos abgenommen werden kann, wird der Arzt Sie gegen eine Gebühr in einem privaten Labor überweisen.

Rückerstattung

Wenn eine Überweisung zur bezahlten Übergabe ausgesprochen wurde, um das oben genannte System zu umgehen, haben Sie sie aufgegeben und dann festgestellt, dass Ihre Rechte auf kostenlose medizinische Versorgung verletzt wurden, können Sie das ausgegebene Geld zurückgeben. Dafür brauchen Sie:

  • haben Schecks in der Hand, die die Bezahlung der Prüfungen bestätigen;
  • sich von einem Arzt für bezahlte Tests einweisen lassen.

Dann sollten Sie persönlich in Ihrer Versicherungsgesellschaft erscheinen, um zu klären, welche Tests im OMS enthalten sind. Wenn die von Ihnen eingereichte Analyse in die Liste der freien Analysen aufgenommen wird, sollten Sie eine Erklärung über die Rückgabe des vor Ort ausgegebenen Geldes schreiben. Dementsprechend sollte in der angegebenen Zeit Geld erhalten werden.

Skrupellose Mediziner verschicken mit der Unwissenheit und Unerfahrenheit der Menschen oft kostenpflichtige Tests, die kostenlos bestanden werden können. Studieren Sie daher sorgfältig Ihre Rechte, und fordern Sie im Falle eines Verstoßes die Rückgabe des ausgegebenen Geldes, damit Sie kein Spielzeug in den Händen einer Person werden. Schließlich kann jeder Bürger Russlands kostenlose Analysen zur OMS-Politik erhalten. Niemand wird Ihre Rechte außer Ihnen schützen!

http://www.insurance-liability.ru/medicinskie-analizy-po-polisu-oms.html

Wie bestehen allgemeine Tests?

Inhalt des Artikels

  • Wie bestehen allgemeine Tests?
  • Wie macht man einen Urintest während der Schwangerschaft?
  • Warum einen Bluttest für Erkältungen machen?

Grundlegende und weit verbreitete Analysen


Allgemeine Blutuntersuchung:

  • Mieten Sie auf leerem Magen. Das Abendessen sollte nicht später als 18 Stunden am Vortag sein, es sollte leicht sein;
  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen (Tragen von Möbeln, Fitnessstudio), Bädern und Saunen, trinken Sie 24 Stunden lang keinen Alkohol;
  • Stehen Sie unmittelbar vor der Blutspende 5-10 Minuten still;
  • Um Blut für Glukose (Zucker) zu spenden, brechen Sie das morgendliche Zähneputzen auf, keinen Kaffee oder Tee am Morgen.

Die Einhaltung dieser Regeln ist sehr wichtig. Mit dem falschen Ansatz kann die Analyse äußerst überraschend sein, und dann wird es eine Zwangsbehandlung für nicht vorhandene Krankheiten geben. Manchmal scheitern die Tests, aber meistens liegt die Ursache in der frivolen Einstellung des Patienten.

Biochemischer Bluttest

Die Lieferbedingungen hängen von spezifischen Indikatoren ab, um zu bestimmen, auf welchem ​​Niveau die Studie durchgeführt wird. Die Hauptempfehlung lautet, bis 18 Stunden ein leichtes Abendessen einzunehmen, um die Einnahme von Medikamenten zu vermeiden.

Urinanalyse

Wenn ein allgemeiner Urintest durchgeführt wird, ist die größte Anzahl von Verstößen zulässig, und die Person wird dann wegen einer virtuellen Pyelonephritis behandelt.

  • Waschen Sie vor dem Sammeln des Urins die äußeren Genitalien ab und wischen Sie sie gründlich mit einem Handtuch ab.
  • Verwenden Sie nur saubere Glaswaren.
  • Es wird nicht empfohlen, während der Menstruation eine allgemeine Urinanalyse durchzuführen, wenn es sehr notwendig ist, dann zu helfen,
  • Ausschluss von Alkohol und Produkten, die die Farbe des Urins verändern (z. B. Rüben),
  • Es ist notwendig, den durchschnittlichen Anteil des Urins zu übergeben, zuerst in die Toilette zu schreiben, dann in ein Glas, dann wieder in die Toilette.
  • Urin ernten.

Auch ist nur Morgenurin für die Analyse geeignet, die sofort passiert wird. Ein oder zwei Tage funktionieren nicht.

Der Urin sollte in einem dunklen Behälter, der an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt wird, ohne den ersten Wasserlassen am Morgen beseitigt werden. Es ist nicht erforderlich, den gesamten Urin in die Klinik zu tragen, man muss sich nur an seine Gesamtmenge erinnern und für die Klinik 50-100 ml einnehmen.

Urinforschung nach Nechyporenko

Bei dieser Studie treten häufig verschiedene Vorfälle auf. Zur Durchführung ist es notwendig, hygienische Verfahren sorgfältig auszuführen. Für die Analyse ist es notwendig, den durchschnittlichen Anteil des Morgenurins zu sammeln, der erste und der letzte Teil werden in ein anderes Gefäß abgelassen.

Stuhlanalyse

  • Neutrale Diät ohne Alkohol und Feste für ein paar Tage
  • Nehmen Sie drei Tage lang keine Medikamente ein (nur auf Anweisung des Arztes), die die Sekretion des Gastrointestinaltrakts, seine Peristaltik, Abführmittel, Aktivkohle, rektale Zäpfchen, Kaolin, Wismut, Barium und Drüsen beeinflussen.
  • Führen Sie keine Stuhlanalysen nach Einläufen durch, Röntgenuntersuchungen des Gastrointestinaltrakts.
http://www.kakprosto.ru/kak-970969-kak-pravilno-sdavat-obschie-analizy

Blut - was für Tests?

Wir hoffen, dass die meisten FITFAN-Leser auf ihre Gesundheit achten. Sie trainieren aktiv, essen richtig und nehmen auf intelligente Weise verschiedene Nahrungsergänzungsmittel ein. Höchstwahrscheinlich erinnern Sie sich nicht, wie die Krankenakte aussieht und ob sie überhaupt existiert! ))

Und manchmal können Sie auch eine Art von Bazillus kaufen oder einfach ein allgemeines Unwohlsein empfinden. In diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Therapeuten besuchen, der die erforderlichen Verfahren vorschreibt.

Aber selbst bei ausgezeichnetem Wohlbefinden können Sie manchmal (einmal im Jahr) eine erweiterte Blutuntersuchung in einem bezahlten Labor durchführen. Denn Gesundheit spricht nichts von Zahlen!

Dann werden wir über die wichtigsten Blutindikatoren sprechen und prüfen, welche wir in der Lage sein werden, friedlich zu schlafen oder rechtzeitig einen Alarm auszulösen.

Wir gehen nicht auf die Zahlen ein und sprechen über die Indikatoren der Norm, da diese Werte je nach Darstellung der Ergebnisse variieren können. Wo immer Sie Tests durchführen, werden die Grenzen der Normalwerte auf dem Ausdruck angezeigt. Sie werden sehen, welche Werte die Norm überschreiten.

Denken Sie auch daran, dass jeder Test eng mit anderen verbunden ist und nur ein qualifizierter Arzt das Problem genau bestimmen kann (Hallo an Dr. House!).

Ein anormaler Kalziumgehalt im Blut kann beispielsweise ein Anzeichen für Lymphome, Knochentumore mit Metastasenbildung, Vitamin-D-Vergiftung, Morbus Addison, Akromegalie sein.

Daher kann die Eigendiagnose zu einer falschen Diagnose führen.

Allgemeine Blutuntersuchung

Die einfachste und praktischste Analyse, deren Ergebnisse innerhalb weniger Stunden nach der Blutentnahme erhalten werden können.

Hämoglobin ist ein komplexes Protein, dessen Hauptfunktion in der Übertragung von Sauerstoff aus der Lunge in die Körperzellen und in der Abgabe von Kohlendioxid besteht.

Gründe für die Erhöhung:

  • Rauchen
  • Erkrankungen, die mit einem Anstieg der roten Blutkörperchen verbunden sind
  • angeborene Herzfehler, pulmonale Herzkrankheit
  • Blutverdickung (Dehydratation)

    Gründe für den Rückgang:

  • erhöhter Hämoglobinverlust bei Blutungen - hämorrhagische Anämie
  • Eisenmangel, der für die Synthese von Hämoglobin erforderlich ist, oder von Vitaminen, die an der Bildung von roten Blutkörperchen beteiligt sind (hauptsächlich B12, Folsäure) - Eisenmangel oder Anämie mit B12-Mangel
  • erhöhte Zerstörung (Hämolyse) von Erythrozyten - hämolytische Anämie
  • Verletzung der Bildung von Blutzellen bei bestimmten hämatologischen Erkrankungen - hypoplastische Anämie, Sichelzellenanämie, Thalassämie


    Rote Blutkörperchen - die zahlreichsten Elemente des Blutes. Die Hauptfunktion ist die Übertragung von Hämoglobin. Darüber hinaus haben Erythrozyten eine enzymatische Funktion und Nährstoff - die Erythrozytenmembran kann Aminosäuren und Lipide aus dem Gastrointestinaltrakt zu Organen und Geweben transportieren. Auf der Oberfläche der Erythrozyten befinden sich auch Antikörper, die antitoxische Funktionen ermöglichen. Die durchschnittliche Lebensdauer der roten Blutkörperchen beträgt 120 Tage.

    Gründe für die Erhöhung:

  • angeborene Herzfehler
  • Austrocknung
  • Polycythämie, d.h. erhöhte Anzahl roter Blutkörperchen pro Volumeneinheit Blut
  • Nebenniereninsuffizienz

    Gründe für den Rückgang:

  • reduzierte Knochenmarkfunktion
  • Eisenmangel
  • hämolytische Anämie (verstärkte Zerstörung der roten Blutkörperchen)
  • Vitamin B12-Mangel
  • Blutungen

    Erythrozyten-Sedimentationsrate (ESR). Bei akuten entzündlichen und infektiösen Prozessen ist 24 Stunden nach dem Temperaturanstieg eine Änderung der Erythrozytensedimentationsrate zu beobachten und die Anzahl der Leukozyten steigt.

    Ursachen der Beschleunigung:

  • entzündliche Erkrankungen verschiedener Ätiologien
  • Paraproteinämie (multiples Myelom, Waldenstrom-Krankheit)
  • akute und chronische Infektionen (Pneumonie, Osteomyelitis, Tuberkulose, Syphilis)
  • Tumorerkrankungen (Karzinom, Sarkom, akute Leukämie, Lymphogranulomatose, Lymphom)
  • Autoimmunkrankheiten (Kollagenose)
  • Herzinfarkt
  • Nierenerkrankung (chronische Nephritis, nephrotisches Syndrom)
  • Hypoproteinämie
  • Anämie, Zustand nach Blutverlust
  • Rausch
  • Verletzungen, gebrochene Knochen
  • Zustand nach Schock, Operation
  • Hyperfibrinogenämie
  • bei Frauen während der Schwangerschaft, der Menstruation, in der Zeit nach der Geburt
  • fortgeschrittenes Alter
  • Medikamente (Östrogen, Glucocorticoid)

    Die Gründe für die Verlangsamung:

  • Erythrämie und reaktive Erythrozytose
  • Epilepsie
  • ausgeprägte Auswirkungen von Kreislaufversagen
  • Fasten, reduzierte Muskelmasse
  • Einnahme von Corticosteroiden, Salicylaten, Calcium- und Quecksilberpräparaten
  • vegetarische Diät
  • Myodystrophie
  • Schwangerschaft (insbesondere 1 und 2 Semester)


    Thrombozyten Kleine kernfreie Zellen mit einem Durchmesser von 2 - 4 µm. In Blutgefäßen können sich Blutplättchen an den Wänden und im Blutstrom befinden. Beteiligen Sie sich an der Bildung von Blutgerinnseln im Prozess der Blutgerinnung, um die Blutung zu stoppen. Die Lebensdauer von Thrombozyten beträgt 7-10 Tage.

    Verstöße gegen die Thrombozytenkonzentration können das Ergebnis vieler schwerer Krankheiten sein!


    Leukozyten Blutzellen, die fremde Komponenten erkennen und neutralisieren, beseitigen geänderte und abgebaute Körperzellen, Effektoren für Immun- und Entzündungsreaktionen, die Grundlage der antimikrobiellen Abwehr des Körpers. Es gibt 5 Haupttypen von Leukozyten: Neutrophile, Eosinophile, Basophile, Lymphozyten, Monozyten, die verschiedene Funktionen erfüllen.

    Gründe für die Erhöhung:

  • entzündliche Prozesse
  • akute bakterielle und virale Infektionen
  • Intoxikationen einschließlich endogener Erkrankungen (diabetische Azidose, Eklampsie, Urämie, Gicht)
  • Verbrennungen und Verletzungen, Schock
  • akute Blutung
  • operative Eingriffe
  • Herzinfarkte der inneren Organe (Myokard, Lunge, Nieren, Milz)
  • rheumatisches Fieber
  • bösartige Tumoren

    Gründe für den Rückgang:

  • Virusinfektionen (optional), einige chronische Infektionen
  • systemischer Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis und andere Kollagenosen
  • Einnahme von Sulfonamiden, Chloramphenicol, Analgetika, nichtsteroidalen Antiphlogistika, Thyrostatika, Zytostatika
  • Exposition gegenüber ionisierender Strahlung
  • einige Arten von Leukämie (aleukämische Phase der akuten Leukämie, Haarzellenleukämie)
  • Splenomegalie
  • Hypo- und Aplasie des Knochenmarks
  • megaloblastische Anämie
  • anaphylaktischer Schock
  • Abmagerung und Kachexie
  • Felty-Syndrom
  • Gaucher-Krankheit
  • paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie

    Biochemischer Bluttest

    AST - Aspartataminotransferase. Zelluläres Enzym, das am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt ist. AST wird in den Geweben des Herzens, der Leber, der Nieren, des Nervengewebes, der Skelettmuskulatur und anderer Organe gefunden. Aufgrund des hohen Gehalts in den Geweben dieser Organe ist der AST-Bluttest eine notwendige Methode zur Diagnose von Erkrankungen des Myokards, der Leber und verschiedener Muskelerkrankungen.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Herzinfarkt
  • virale, toxische, alkoholische Hepatitis
  • Angina pectoris
  • akute Pankreatitis
  • Leberkrebs
  • akute rheumatische Herzkrankheit
  • schwere Übung
  • Herzversagen

    ALT - Alaninaminotransferase. Intrazelluläres Enzym, das Aminosäuren und Ketosäuren abbaut. Es ist ein diagnostischer Marker für eine Reihe von Krankheiten.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Schädigung der Leberzellen (Hepatozyten): Virushepatitis, Vergiftung, Verwendung von Medikamenten, die zur Entwicklung einer toxischen Hepatitis führen, alkoholische Hepatitis
  • obstruktive Gelbsucht
  • Leberkrebs (Karzinom)
  • Zirrhose
  • Fetthepatose
  • akute Pankreatitis
  • Herzinfarkt
  • Myodystrophie
  • Myokarditis
  • Myositis
  • Herzinsuffizienz (in einigen Fällen)
  • einige blutstörungen
  • Schock, Hypoxie
  • schwere Verletzungen, schwere Verbrennungen

    Gründe für den Rückgang:

  • schwere Leberschäden
  • Vitamin B6-Mangel

    Durch intensives Training können beide Enzyme aufgrund von Muskelschäden ansteigen. Seien Sie also nicht alarmiert, wenn Ihre Indikatoren leicht von der Norm abweichen. Einige Schmerzmittel können auch die Erhöhung von AST, ALT beeinflussen.


    Alkalische Phosphatase. Dieses Enzym wird in Knochengewebe, Leber, Dickdarm und Dünndarm, Plazenta und Lungengewebe gebildet. Die biochemische Analyse von Blut auf alkalische Phosphatase wird durchgeführt, um Erkrankungen des Skelettsystems, der Leber, der Gallenwege und der Nieren zu diagnostizieren.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Knochenkrankheit, einschließlich Knochentumoren, Sarkom, Krebsmetastasen im Knochen
  • Myelom
  • Hyperparathyreoidismus
  • Lymphogranulomatose mit Knochenläsionen
  • infektiöse Mononukleose
  • Rachitis
  • Lebererkrankungen (Zirrhose, Krebs, infektiöse Hepatitis, Tuberkulose)
  • Lungeninfarkt, Niereninfarkt
  • Gallengangstumoren

    Gründe für den Rückgang:

  • Hypothyreose
  • Knochenwachstumsstörungen
  • Mangel an Zink, Magnesium, Vitamin B12 oder C (Skorbut) in Lebensmitteln
  • Anämie (Anämie)


    Bilirubin (allgemein und direkt). Bilirubin ist ein Bestandteil der Galle. Die Bilirubin-Analyse zeigt, wie die Leber funktioniert. Die Definition von Bilirubin ist im Komplex diagnostischer Verfahren für viele Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts enthalten. Bilirubin wird im Serum in den folgenden Formen gefunden: direktes Bilirubin und indirektes Bilirubin. Zusammen bilden diese Formen ein gemeinsames Blutbilirubin, dessen Definition für die Labordiagnostik wichtig ist.

    Die Gründe für die Erhöhung insgesamt:

  • Mangel an Vitamin B 12
  • akute und chronische Lebererkrankungen
  • Leberkrebs
  • Hepatitis
  • primäre Leberzirrhose
  • toxische, alkoholische und medikamentöse Vergiftung der Leber
  • Gallensteinkrankheit.

    Gründe für die direkte Steigerung:

  • akute virale oder toxische Hepatitis
  • Cytomegalovirus-infektiöser Leberschaden, sekundäre und tertiäre Syphilis
  • Cholezystitis
  • Gelbsucht bei schwangeren Frauen
  • Hypothyreose bei Neugeborenen


    Albumin. Das Hauptblutprotein wird in der menschlichen Leber produziert. Die Definition von Albumin wird zur Diagnose von Leber- und Nierenerkrankungen, rheumatischen, onkologischen Erkrankungen verwendet.

    Gründe für die Erhöhung:
    Austrocknung

    Gründe für den Rückgang:

  • chronische Lebererkrankungen (Hepatitis, Zirrhose, Lebertumore)
  • Darmerkrankungen
  • Sepsis, Infektionskrankheiten, eitrige Prozesse
  • Rheuma
  • verbrennen
  • verletzung
  • Fieber
  • bösartige Tumoren
  • Herzversagen
  • Überdosis Drogen
  • Östrogen, orale Kontrazeptiva, Steroidhormone
  • langes Fasten


    Harnstoff Bei der Harnstoffsynthese wird Ammoniak neutralisiert - eine sehr giftige Substanz für den Menschen. Harnstoff wird von den Nieren ausgeschieden. Wenn also Harnstoff schlecht aus dem Blut ausgeschieden wird, bedeutet dies eine Verletzung der Ausscheidungsfunktion der Nieren.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Nierenerkrankungen (Glomerulonephritis, Pyelonephritis, Nierentuberkulose)
  • Herzversagen
  • Verletzung des Harnabflusses (Blasentumor, Prostataadenom, Blasensteine)
  • Leukämie, bösartige Tumoren
  • starke blutungen
  • Darmverschluss
  • Schockfieber
  • verbrennt
  • Harnwegsobstruktion
  • akuter Herzinfarkt


    Harnsäure Entfernt überschüssigen Stickstoff aus dem menschlichen Körper. Zur Entfernung von Harnsäure aus menschlichem Blut dienen die Nieren. Bei Verletzung der Nierenaktivität kommt es zu metabolischer Harnsäure. Als Folge der Ansammlung von Natriumsalzen im Blut steigt der Harnsäurespiegel an und verursacht eine Vielzahl von Schäden an Organen und Geweben.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Leukämie, Lymphom
  • Anämie durch Vitamin-B12-Mangel
  • einige akute Infektionen (Lungenentzündung, Scharlach, Tuberkulose)
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenwege
  • Diabetes mellitus
  • chronisches Ekzem
  • Psoriasis
  • Urtikaria
  • Nierenerkrankung
  • Toxikose bei schwangeren Frauen
  • Azidose
  • sekundärer "Gichtalkoholiker" (akute Alkoholvergiftung)

    Gründe für den Rückgang:

  • Wilson-Konovalov-Krankheit
  • Fanconi-Syndrom
  • Nucleinsäure-arme Diät


    Kreatinin In der Leber gebildet und dann ins Blut abgegeben. Kreatinin ist am Energiestoffwechsel von Muskeln und anderen Geweben beteiligt. Es wird von den Nieren mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden, daher ist Kreatinin ein wichtiger Indikator für die Nierenaktivität.
    Der Kreatiningehalt kann durch die Einnahme von Kreatin-Ergänzungsmitteln, die Menge an Muskelmasse oder sogar reichlich Fleischdiäten ansteigen. Wenn Sie es also etwas überteuert haben, geraten Sie nicht in Panik.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Symptome von akutem und chronischem Nierenversagen, Strahlenkrankheit, Hyperthyreose
  • große Mengen an Fleischnahrung in der Ernährung


    C-reaktives Protein. Sehr empfindliches Element des Blutes, schneller als andere, die auf Gewebeschäden reagieren. Das Vorhandensein eines reaktiven Proteins im Blutserum ist ein Zeichen für den Entzündungsprozess, das Trauma, das Eindringen fremder Mikroorganismen in den Körper - Bakterien, Parasiten, Pilze. C-reaktives Protein stimuliert Abwehrreaktionen, aktiviert das Immunsystem.

    Gründe für die Erhöhung:

  • rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
  • Krebs
  • Herzinfarkt
  • neonatale Sepsis
  • Tuberkulose
  • Meningitis
  • postoperative Komplikationen
  • Östrogen und orale Kontrazeptiva


    Gesamtcholesterin Es ist lohnenswert, sich wegen dieses Indikators nur dann Gedanken über die Gesundheit zu machen, wenn er aus dem Rahmen fällt oder im Gegenteil sehr niedrig ist. Diese Analyse kann als praktisch unbrauchbar betrachtet werden, außer in Fällen, in denen sehr niedrige Hormonspiegel durch unzureichendes Cholesterin verursacht werden können.


    LDL - Lipoprotein niedriger Dichte. Eine weitere wichtige Analyse zur Bestimmung des Risikos von Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System. Viele Leute glauben, dass dies Cholesterin ist, aber es ist nicht. Wie der Name schon sagt, ist es ein Lipoprotein. Es liefert Cholesterin aus der Leber an alle Körperzellen. Oft als "schlechtes Cholesterin" bezeichnet, obwohl es eher als "schlechtes Lipoprotein" bezeichnet werden sollte.

    Gründe für die Erhöhung:

  • primäre erbliche Hypercholesterinämie (Hyperlipoproteinämie-Typen IIA und IIB-Typen)
  • Fettleibigkeit
  • obstruktive Gelbsucht
  • Nephrotisches Syndrom, chronisches Nierenversagen
  • Xanthomatose
  • Diabetes mellitus
  • Hypothyreose
  • cholesterinreiche Diät
  • Medikamente (Betablocker, Diuretika, Progestine, orale Kontrazeptiva, Glukokortikoide, Androgene)

    Gründe für den Rückgang:

  • Hyperlipoproteinämie Typ II
  • Hyperthyreose
  • chronische anämie
  • Malabsorptionssyndrom
  • Mukoviszidose
  • akuter Stress
  • Myelom
  • starker Hunger
  • eine Diät, die arm an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin ist und reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist
  • Einnahme von Medikamenten wie Cholestyramin, Clofibrat, Lovastatin, Neomycin, Interferon, Thyroxin, Östrogenen


    HDL - Lipoprotein hoher Dichte. Hierbei handelt es sich um Lipoproteine, die Cholesterin aus dem Körpergewebe und dem vaskulären Endothel in die Leber zurückbringen. Low HDL ist schlecht. Die Verfolgung dieses Indikators ist genauso wichtig wie LDL.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Handarbeit
  • unter dem Einfluss von Östrogen, was eine Bedingung für eine längere Lebensdauer der Frau ist
  • Alkoholkonsum
  • Darmkrebs
  • akute purulent-entzündliche Prozesse in Weichteilen
  • primäre biliäre Zirrhose
  • unter dem Einfluss einiger Pestizide

    Gründe für den Rückgang:

  • Atherosklerose
  • ischämische Herzkrankheit (KHK), Herzinfarkt
  • Fettleibigkeit
  • Rauchen
  • Cholestase, chronische Lebererkrankung
  • Diabetes mellitus
  • Nephrotisches Syndrom, chronisches Nierenversagen
  • Hyperlipoproteinämie Typ IV
  • Tanger-Krankheit (Alpha-Lipoprotein-Mangel)
  • Diät, die reich an Kohlenhydraten oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist


    Triglyceride Eine weitere Analyse zur Ermittlung des Risikos einer koronaren Herzkrankheit. Triglyceride sind im Blut enthaltene Fette. Sie dienen als Vorrat an Energiereserven. Wenn ihr Gehalt ansteigt, lagern sich Triglyceride im Fettgewebe an Ihren Seiten ab.

    Eine hohe Zufuhr von Kohlenhydraten und Fetten kann die Triglyceride im Blut erhöhen. Überschüssige Kohlenhydrate werden in Fette umgewandelt, wodurch ihre Konzentration im Blut erhöht wird. Es gibt andere Gründe, aus denen der Triglyceridspiegel verletzt wird. Die Normalisierung der Macht ist der erste Schritt zur Korrektur der Situation.

    Gründe für die Erhöhung:

  • koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt, hypertensive Krankheit
  • Atherosklerose
  • Hirnthrombose
  • chronisches Nierenversagen
  • Fettleibigkeit
  • Hepatitis, Leberzirrhose
  • Gicht
  • Thalassämie
  • beeinträchtigte Glukosetoleranz
  • Down-Syndrom
  • Lebererkrankungen - Hepatitis, Zirrhose
  • neurotische Anorexie
  • Hyperkalzämie
  • Alkoholismus
  • Diabetes mellitus
  • Hypothyreose
  • akute und chronische Pankreatitis.

    Gründe für den Rückgang:

  • chronische Lungenkrankheit
  • Gehirninfarkt
  • Hyperthyreose
  • Schädigung des Parenchyms (Nierengewebe)
  • Myasthenie
  • Verletzungen, Verbrennungen
  • Unterernährung
  • Vitamin C einnehmen

    Hormone

    TSH ist ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Durch die Einwirkung auf bestimmte Rezeptoren in der Schilddrüse wird die Produktion und Aktivierung von Thyroxin stimuliert. Darüber hinaus verursacht Thyrotropin einige nachhaltige Wirkungen, die sich erst nach einigen Tagen manifestieren. Dies ist beispielsweise eine Zunahme der Synthese von Proteinen, Nukleinsäuren, Phospholipiden, eine Zunahme der Anzahl und Größe von Schilddrüsenzellen. Thyrotropin zeichnet sich durch tägliche Schwankungen der Sekretion aus. Wie Sie jedoch bereits verstanden haben, führen Probleme bei der Freisetzung dieses Hormons zu Problemen bei der Arbeit der Schilddrüse.

    Gründe für die Erhöhung:

  • Hypothyreose
  • schwere psychische Erkrankung
  • Nebenniereninsuffizienz
  • verschiedene Tumore (Hypophysentumor etc.)

    Gründe für den Rückgang:

  • Hyperthyreose
  • Hypophyse-Verletzung
  • Abnahme der Hypophysenfunktion


    Free T4 ist ein Schilddrüsenhormon. Der größte Teil des im Blut zirkulierenden T4 ist mit Transportproteinen verbunden, der freie Teil des Hormons, 3-5% der gesamten T4-Konzentration, hat biologische Wirkungen. Die Konzentration von T4 im Blut ist höher als die Konzentration von T3. Die Erhöhung der Basalstoffwechselrate erhöht die Wärmeproduktion und den Sauerstoffverbrauch in allen Körpergeweben mit Ausnahme von Hirngewebe, Milz und Hoden. Das erhöht den Bedarf des Körpers an Vitaminen. Regt die Synthese von Vitamin A in der Leber an. Reduziert die Konzentration von Cholesterin und Triglycerin im Blut, beschleunigt den Eiweißstoffwechsel. Erhöht die Ausscheidung von Kalzium im Urin, aktiviert den Austausch von Knochengewebe. Es wirkt sich positiv auf das Herz aus.


    Kostenloses T3. - Schilddrüsenhormon Regt den Austausch und die Absorption von Sauerstoff durch das Gewebe an (aktiveres T4). Produziert von den Follikelzellen der Schilddrüse unter Kontrolle (TSH). Funktionen sind ähnlich wie bei T4.


    Freies Testosteron ist ein biologisch aktiver Bestandteil von Bluttestosteron, einem androgenen Steroidhormon, das für die Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale, die Pubertät und die normale Sexualfunktion bei Männern verantwortlich ist.


    FSH (Follikelstimulierendes Hormon). Hypophyse-Gonadotropin, das die Entwicklung der Tubuli seminiferi und die Spermatogenese bei Männern stimuliert. FSH erhöht die Testosteronkonzentration im Plasma und sichert so den Reifungsprozess der Spermatozoen.


    LH (Luteinisierungshormon). Bei Frauen stimuliert es die Östrogensynthese; reguliert die Sekretion von Progesteron und die Bildung des gelben Körpers. Das Erreichen eines kritischen LH-Niveaus führt zum Eisprung und stimuliert die Progesteronsynthese im Corpus luteum.
    Bei Männern erhöht es durch Stimulierung der Bildung des Sexualhormon-bindenden Globulins (SHBG) die Permeabilität der Tubuli seminiferi für Testosteron. Dies erhöht die Testosteronkonzentration im Blutplasma, was zur Reifung der Spermien beiträgt.


    Östradiol. Bei Frauen gewährleistet das Hormon Estradiol die Bildung des weiblichen Genitalsystems, die Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale der Frau in der Pubertät, die Bildung und Regulierung der Menstruationsfunktion, die Entwicklung einer Eizelle und das Wachstum und die Entwicklung der Gebärmutter während der Schwangerschaft; verantwortlich für die psychophysiologischen Merkmale des Sexualverhaltens.

    Männer haben auch Sinn, dieses Hormon zu kontrollieren.


    Progesteron ist ein Steroidhormon des Corpus luteum der Eierstöcke und der Plazenta, das für alle Schwangerschaftsstadien erforderlich ist. Es wird empfohlen, Frauen mitzunehmen.


    Prolaktin Beeinflusst die Arbeit der Nieren, der Leber, des Stoffwechsels im Körper sowie die Entwicklung und Funktion der weiblichen Brustdrüsen. Daher wird die Analyse dieses Hormons bei Verdacht auf Erkrankungen der oben genannten Organe und Systeme des Körpers sowie während der Behandlung mit Östrogen- und Antihistaminika gegeben. Bei Verdacht auf Unfruchtbarkeit - weiblich oder männlich - wird empfohlen, die Analyse auf der Ebene dieses Hormons durchzuführen. Wenn es erhöht ist, beeinträchtigt es die Funktion der Gonaden in beiden Geschlechtern, was zu Problemen bei der Empfängnis und Unfruchtbarkeit führt.

    http://fitfan.ru/phyzio/3071-krov-kakie-analizy-sdavat.html
  • Weitere Artikel Über Allergene